Page 1

ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

1

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

74. Jahrgang · Herausgeber Marktgemeinde Mayrhofen · Jahresabo € 35,- · Einzelpreis € 1,- · erscheint wöchentlich · 16. Oktober 2020 · Nr. 42

WARM IN DIE KALTE JAHRESZEIT

Informatives zum Thema Heizen Seite 14-20

MOUNTAINSHOP HÖRHAGER

GERLOS BAUT ERFOLGREICH

NEUIGKEITEN VON GOOFY

Eröffnung des Hauptgeschäfts am neuen Standort in Mayrhofen

Das neue Kinder-Bildungszentrum ist im Enststehen

Was Schüler über Tierhaltung und die Herkunft von Fleisch lernten

Seite 5

Seite 5

Seite 12

Österreichische Post AG | WZ 02Z031716 W | nicht retournieren Marktgemeinde Mayrhofen, Hauptstraße 409, 6290 Mayrhofen


42 | 2020

2

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

SEITENBLICKE

IMPRESSUM Zillertaler Heimatstimme Amtsblatt der Marktgemeinde Mayrhofen

Hersteller Satzarbeit: die praxis, Werbeagentur 6290 Mayrhofen, Schmiedwiese 173 Druck: Athesia Druck GmbH Innsbruck/Bozen Redaktion und Anzeigenannahme die praxis, Werbeagentur, Mayrhofen T 05285 62000 22 | F 05285 62000 40 redaktion@zillertalerheimatstimme.at anzeigen@zillertalerheimatstimme.at Mo-Fr 09-12 Uhr und Di-Do 14-17 Uhr Annahmeschluss in der betreffenden Erscheinungswoche REDAKTION: Montag 10.00 Uhr ANZEIGEN: Montag 12.00 Uhr Namentlich oder mit Kürzel gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder und sind von der Redaktion nicht in allen Einzelheiten des Inhalts und der Tendenz überprüfbar. Für unverlangte Manuskripte übernimmt die Schriftleitung keine Verantwortung. Nachdruck ausschließlich mit schriftlicher Erlaubnis der Redaktion. P.b.b. Erscheinungs- und Verlagspostamt 6290 Mayrhofen.

Die Zillertaler Heimatstimme gratuliert Madeleine Huber zu den großartigen Erfolgen bei der Tiroler Meisterschaft U16 in Lienz: Gold über 100 m und 300 m Sprint, 80 m und 300 m Hürden, Weitsprung, Kugelstoß und im Speerwurf.

ROTHOLZ Am 10.10. wurde dieser Jungwidder als zweitteuerster in Rotholz versteigert.

Copyright Um urheberrechtliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, weisen wir darauf hin, dass der Auftraggeber bzw. Überbringer von Unterlagen für Inserate und Textbeiträge das Urheberrecht für überlassene Fotos, Vorlagen udgl. haben muss, und somit der Hersteller und Herausgeber der Zillertaler Heimatstimme schad- und klaglos gehalten wird.

Es freuen sich Josef und Alex Huber vom Bergschafzuchtverein Gerlos.

Geschäftsbedingungen Es gelten die Bestimmungen der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ der Zillertaler Heimatstimme. Die jeweils aktuelle Ausgabe ist beim Herausgeber oder unter www.zillertalerheimatstimme.at einsehbar.

ZELL AM ZILLER

Gender-Hinweis Aus Gründen der besseren Lesbarkeit werden in der Zillertaler Heimatstimme zum Teil Begriffe wie z.B. „Mitarbeiter“ in der maskulinen Schreibweise verwendet. Grundsätzlich beziehen sich diese Begriffe immer auf beide Geschlechter. Kürzung von Texten Die Redaktion behält sich vor, gegebenenfalls bei redaktionellen Beiträgen und Leserbriefen Kürzungen vorzunehmen oder diese auch ganz wegzulassen. Die Platzierung und Anordnung von Texten und Fotos ist allein der Redaktion vorbehalten. Bei mehreren Fotos zu einem Text werden diese nur berücksichtigt, wenn genügend Platz vorhanden ist. Nach Redaktionsschluss eingelangte Beiträge können erst in der darauffolgenden Woche berücksichtigt werden. Abo-Service office@mayrhofen.tirol.gv.at Frau Anita Pfister-Kreidl T 05285/64000-11 Titelbild: © Zillertalkamin (Austroflamm)

„wenigstens den himmel retten“ Lesung von Claudia Wisiol, musikalisch wunderschön begleitet von ihren beiden Söhnen Philipp und Daniel. Es war ein berührender Abend! Das Generationennetzwerk Zell am Ziller sagt DANKE dafür.

FINKENBERG Nach einem guten Sommer auf der Penkentenne geht es verfrüht in die vorwinterliche Pause. Dankbarkeit, Frohsinn und Freundlichkeit wurden spürbar am Tag der Erntedankfeier. Petra, Gitti, Monika, Raimund, Herman und Hannes

Foto: Tiroler Leichtathletikverband

Verleger und Herausgeber Marktgemeinde Mayrhofen 6290 Mayrhofen, Hauptstraße 409 T 05285 64000 | F 05285 64000 34 Chefredakteurin: Gerda Gratz


AUFBLATT‘LT

3

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

Wir denken bereits an Weihnachten ...

Weihnachtsausgabe 2020 – Seien Sie dabei!

Die Weihnachtsausgabe ist seit vielen Jahren eine liebgewordene Tradition und an dieser Tradition werden wir selbst im Corona-Jahr 2020 festhalten. Werfen wir einen Blick zurück auf die vergangenen Jahrzehnte, so hat jedes Jahr seine Geschichte, welche

erzählt in Bildern und Beiträgen von unzähligen Ereignissen berichtet. Geschehnisse wirtschaftlicher, touristischer, kultureller und sportlicher Natur – eines Tales, seiner fleißigen Bevölkerung und seiner treuen Gäste. Nützen Sie als Wirtschaftsbzw. Tourismusunternehmen die Möglichkeit, in der Weihnachtsausgabe mit einem Inserat präsent zu sein und sagen Sie DANKE ihren Mitarbeitern, ihren Kunden und Gästen! Dies gilt gleichermaßen für Gemeinden und Vereine. Auch wenn der Lockdown und das spätere Hochfahren der Wirtschaft uns sehr viele Themen geraubt und neue hat entstehen lassen. Selbstverständlich freuen wir uns über Ihre Anzeigenschaltung, Ihr gutes Bildmaterial und Ihre kurz gehaltenen redaktionel-

len Beiträge. Tun Sie das bitte bis spätestens Freitag, den 20. November! Damit liegt die Redaktion dann gut im Zeitplan.

Die Weihnachtsausgabe 2020 ist im Werden. Wir freuen uns darauf und laden Sie ein, dabei zu sein! Vielen Dank! Foto: T. Anzenberger

Selbst wenn das Weihnachtsbackwerk im Lebenshandel bereits seit August vorrätig ist, denken auch wir von der Redaktion bereits an Weihnachten – an die diesjährige Weihnachtsausgabe. So widmet sich das vorliegende Aufblattlt ausnahmsweise diesem Thema, ein bisschen in eigener Sache sozusagen. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein, um in ein paar Wochen gemeinsam mit Ihnen noch einmal zurück zu blicken auf ein besonderes Jahr 2020.

An dieser Stelle wollen WIR Danke sagen, dass Sie uns die Treue halten und uns als Zillertaler Heimatstimme eine gute Heimat sind. 2021 wird unser Jubiläumsjahr – 75 Jahre Zillertaler Heimatstimme wird es dann heißen und darauf freuen wir uns schon! Wir sind zuversichtlich, dass das kommende Jahr ein gutes sein wird. Erweisen Sie uns auch weiterhin die Treue, als regelmäßiger Leser, als geschätzter Abonnement-Kunde, als wertvoller Unternehmer, als wichtige Zillertaler Gemeinde, als engagierter Verein, als treuer Gast des Zillertals.

Gerda Gratz Chefredaktion gerda@zillertalerheimatstimme.at

WEIHNACHTSAUSGABE 2020 Für heimische Betriebe ist dies eine ideale Plattform, Weihnachtsgrüße zu platzieren. Neben redaktionellen Beiträgen, ist Ihre Anzeigenschaltung ein unverzichtbarer Teil der WEIHNACHTSAUSGABE 2020!

REDAKTIONSSCHLUSS: Freitag, 20. November AUFLAGE: 10.000 Stück

Wir bitten um rechtzeitige Abgabe der Inserate an: anzeigen@zillertalerheimatstimme.at

Ausgabe 2019

Seien Sie dabei - wir freuen uns!


42 | 2020

ÄRZTE- UND APOTHEKENDIENST IM ZILLERTAL

4

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

TUX

MAYRHOFEN

ZELL/ZILLER

STUMM/FÜGEN

ZAHNARZT

APOTHEKEN

Sa 17.10.

Dr. Klaus Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Klaus Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Klaus Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Oliver Glaser STUMM Dorfstraße 10 05283 2266 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

Dr. med. univ. Manfred Reitmeir MAYRHOFEN Hauptstraße 450 05285 63886 09.00 bis 11.00

St. Pankraz Ap. FÜGEN 05288 6700 Gerlosstein Ap. ZELL/ZILLER 05282 2641 16.00 bis 18.00

So 18.10.

Dr. Klaus Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Klaus Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Klaus Streli ZELL AM ZILLER Gerlosstraße 5a 05282 3232 10.00 bis 11.00 17.00 bis 18.00

Dr. Oliver Glaser STUMM Dorfstraße 10 05283 2266 10.00 bis 12.00 17.00 bis 18.00

Dr. med. univ. Manfred Reitmeir MAYRHOFEN Hauptstraße 450 05285 63886 09.00 bis 11.00

St. Pankraz Ap. FÜGEN 05288 6700 Gerlosstein Ap. ZELL/ZILLER 05282 2641 10.00 bis 12.00 16.00 bis 18.00

Außerhalb der Öffnungszeiten ist die St. Pankraz Apotheke in Fügen von Sa., 17.10., bis Fr., 23.10., für Notfälle erreichbar.

ORDINATION DR. WILTRUD WACHTER

DR. MED. KATHARINA WEBER-GREDLER

Die Praxis bleibt am Dienstag, den 20.10.2020 vormittags und am Mittwoch, den 21.10.2020 nachmittags GESCHLOSSEN.

Unsere Ordination bleibt vom Fr., 23.10. bis einschließlich Mo., 2.11.2020 wegen Urlaub GESCHLOSSEN. Nächste Ordination wieder am Dienstag, 3.11.2020.

Unsere Ordination bleibt von Di., den 27.10.20 bis Fr., den 30.10.20 wegen Urlaub GESCHLOSSEN. Nächste Ordination ist am Montag, den 02.11.20.

Ordinationsgemeinschaft Dr. Streli Ärzte für Allgemeinmedizin Gerlosstraße 5a | 6280 Zell a. Z.

Dr. Wiltrud Wachter Schwendaustr. 182, 6290 Mayrhofen Tel. 05285 62622

ORDINATION WEBER-GREDLER 6290 Mayrhofen | Hauptstraße 456 Tel. 05285 62550

ORDINATIONSGEMEINSCHAFT DR. STRELI

Zillertaler Heimatstimme, Ausgabe 44, 30.10.2020

VORVERLEGTER REDAKTIONSSCHLUSS FREITAG, 23.10. Redaktion: 10.00 Uhr Anzeigen: 12.00 Uhr

Foto und Text: Hoflacher Tom / lichtmaschine.click

BILD DER WOCHE

Frühstücksfernsehen nach einer Biwak-Nacht


AKTUELL IM ZILLERTAL

5

Gemeinde Gerlos

Riesenfortschritte macht der Bau des neuen Bildungszentrums Gerlos mit Volksschule, Kindergarten und Kinderkrippe. Auch wenn aufgrund der angespannten Covid19-Situation keine Spatenstich-Zeremonie durchgeführt werden konnte, nimmt die große Investition in die Zukunft der Gerloser Kinder immer mehr Form an.

„Der Neubau war dringend notwendig, da die derzeitige Volkschule sowie der Kindergarten aus allen Nähten platzen“, so Bgm. Andreas Haas, der sich freut, dass die beengte Raumsituation für die Kinder bald ein Ablaufdatum haben wird. Eine offizielle Zeremonie, die die Wichtigkeit des großen Bauvorhabens für Gerlos würdigen soll, wird demnächst nachgeholt werden.

VERSCHENKE-ECKE VERSCHENKE: Kräuterspirale Tel. 0664/736 072 23

SUCHE: Gitarrentasche Tel. 0660/349 110 3

Foto: Gemeinde Gerlos

Bau des neuen Kinder-Bildungszentrums

42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Ein Blick aus der Adler-Perspektive zeigt, dass das neue Gerloser KinderBildungszentrum immer mehr Form annimmt.

Mountainshop Hörhager Mayrhofen

„Große Opening Week“ am neuen Standort Nach einem ungewöhnlichen und herausfordernden Jahr freut sich das Mountainshop-Hörhager-Team, die Eröffnung des Hauptgeschäfts am neuen Standort – Stillupklamm 829a/Mayrhofen Süd (ehemals Farbenshop Malerei Erler) - feiern zu können.

Darüber hinaus ist das Sortiment - unter anderem mit den bekannten Marken Montura und Karpos - erweitert worden und bietet somit noch mehr Auswahl zu gewohnt profes-

Auf über 400 m2 wird den Kunden eine noch umfangreichere Auswahl an Produkten der Firmen Dynafit & Salewa sowie von führenden Bergsportmarken geboten.

sioneller Beratung und perfektem Service. Am bisherigen Standort in der Hauptstraße gibt es nun Fashion & Alpine Lifestyle-Mode für Erwachsene und noch mehr Outdoor- &

Bergsportbekleidung für Kids. In der Eröffnungswoche von 17. bis 26. Oktober dürfen sich die Kunden über besondere Highlights freuen. Neben – 20 % auf ALLES (ausgenommen Aktionen und reduzierte Ware) warten MEGA-Eröffnungsangebote mit bis zu - 40 %, ein großes Einkaufsgewinnspiel, verlängerte Öffnungszeiten (täglich 8.30 bis 19.00 Uhr, auch Sonn- & Feiertage) sowie ein stressfreies und sicheres Einkaufen. PR

NEU: Stillupklamm 829a / Mayrhofen Süd

-20 % auf ALLES und TOP-ANGEBOTE

*)

SHOP OPENING

**) siehe Beilage

bez. Anz.

*) ausgenommen bereits reduzierte Ware

**)


FREITAG, 16.10.

FREITAG, 23.10.

SCHWAZ Premiere: „Das Haus auf Monkey Island“ – Schauspiel von Rebekka Kricheldorf unter der Regie von Madeleine Weiler, Theater im Lendbräukeller, 20.15 Uhr, weitere Termine: 17., 23., 30., 31.10., 6., 7.11., Reserv.: 0650 / 2045045, info@theaterimlendbraeukeller.at

WÖRGL „Mein Leben in Stationen“ – Lesung und Gespräch mit Erzbischof Alois Kothgasser und Co-Autor Martin Kolozs, in seinem neuen Buch nimmt der Bischof Stellung zu aktuellen kirchlichen und gesellschaftlichen Themen. Seine reiche Lebenserfahrung und sein lebendiges Glaubenszeugnis sind Inspiration für viele Menschen, Stadtpfarrkirche, 19.00 Uhr, Anm.: 05332 / 74146, info@tagungshaus.at

FÜGEN „Es herbschtelet“ – Konzert mit dem Vokalensemble STIMMEN und CHORrekt, FeuerWerk binderholz, 20.00 Uhr; am 18.10. um 19.30 Uhr im BORG Innsbruck, Reservierungen: 0664 / 9194147, kontakt@ vokalensemble-stimmen.at

MONTAG, 19.10.

Foto: Fotowerk Aichner

WÖRGL „Niemandskinder“ – Lesung mit Christoph W. Bauer; Nur wenige Tage ist das Jahr alt, als Paris von einem Terroranschlag erschüttert wird, der die Seele der Stadt über Nacht verändert. Mittendrin ein junger Historiker auf der Suche nach seiner vergangenen Liebe - und auf den Spuren eines rätselhaften Verschwindens. Tagungshaus, Eintritt frei, Anmeldung: 05332 / 74146

WAS IST LOS IM ZILLERTAL?

6

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

MAYRHOFEN Besichtigung SchauSennerei und Schau-Bauernhof, Erlebnissennerei Zillertal, 9.00 bis 17.00 Uhr, letzter Einlass: 16.15 Uhr FÜGEN Schaukäserei und Museum, Zillertaler Heumilch-Sennerei, Mo. Fr. 8.00 - 18.00 Uhr, Sa. 8.00 - 14.00 Uhr, Führungen auf Anmeldung: 05388 / 62334, info@heumilch.tirol KALTENBACH Erlebnis-Abenteuerpark Zillertal: Mi. und Sa. 13.00 16.00 Uhr, Sonn- u. Feiertage 10.00 16.00 Uhr, bis 18.10.; Freizeitzentrum KABOOOM - Bewegung, Sport, Vergnügen: Mo., Mi., Do., Fr., Sa. 14.00 – 23.00 Uhr, Di. 14.00 – 21.00 Uhr, Sonn- und Feiertage 12.00 – 23.00 Uhr, www.kabooom.at

VORSCHAU FÜGEN, Sonntag, 25.10. Dorfkulinarium, organisiert vom Verein Kapfing-Kleinboden, Kapfinger Platz, ab 9.00 Uhr

ZELL/ZILLER BrauKunstHaus Zillertal Bier, Mo. – Sa. 10.00 – 18.00 Uhr, Infos: 05282 / 2366-90, info@braukunsthaus.at

TÄGLICH HINTERTUX „Natureis Palast“: Jubiläumstour, VIP-Tour mit Bootsfahrt am Gletschersee, keine Voranmeldung nötig, Infos für weitere Erlebnistouren: 0676 / 3070000, info@natursport.at FÜGENBERG Bogenpark in Hochfügen, Natur-Berg-Parcours an der Talstation der Holzalmbahn, Schnupperkurs Bogenschießen ab 9.30 Uhr, letzte Startzeit: 16.30 Uhr, Di. u. Do. 10.00 – 14.00 Uhr Schnupperbogenschießen, Anm.: 0650 / 4707386, bei schlechten Witterungsbedingungen geschlossen ASCHAU Holzschnitzerei und Mineralienschau Burgstaller, Infos: 0650 / 2661570, 05282 / 4799

ZELL/ZILLER Zillertaler Regionalmuseum, Besichtigung auf Anfrage: 0664 / 1313787, 05282 / 4408 TUX Ausstellung „Die Kristalle der Steinzeitjäger“, Jöchlhaus Madseit, Führung jeden Donnerstag 13.30 Uhr, Wunschtermine: 05387 / 87668 oder office@dasaltehaus.at, Sagenstunde „Mythen der Alpen“ in der urigen Küche jeden Donnerstag 16.30 Uhr, Wunschtermin auf Anfrage, Besuch in der Galerie jederzeit möglich (freier Eintritt) FÜGEN Ausstellungen: „Die Zillertaler Nationalsänger“, „Altes Handwerk“, „Die Schnapserzeugung“, „Das Tux Zillertal Rind“, „Bergbau und Hütte“ und vieles mehr, Heimatmuseum in der Widumspfiste, bis 23.10. Di. bis Fr., 14.00 – 17.00 Uhr (letzter Einlass: 16.15 Uhr), Gruppen bis max. 10 Personen auf Voranmeldung: 0650 / 2448028 oder TVB 05288 / 6226

ZILLERTAL TV

TV-PROGRAMM 16.-22.10.2020

Foto: Zillertal Bier

42 | 2020

WÖCHENTLICH

Immer zur vollen Stunde: Franz Wechselberger erzählt Geschichten rund um die Hauptstraße Teil 1/4 (Land & Leute)

FÜGEN HolzErlebnisWelt – Führungen Montag bis Freitag um 9.00, 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

Immer zur halben Stunde: Steingeschichten (Entdeckungsreise)

MAYRHOFEN Pokerturnier in der Edelweiss-Lounge, jeden Montag ab 20.00 Uhr

Täglich um 20 Uhr: Scheulingwald Teil 1/2

BADRENOVIERUNG n n n

mit QUALITÄTSGARANTIE und PREISGARANTIE in 14 TAGEN

Zell am Ziller · Talstraße 4 · T 05282 2246 · www.bademeister.at


WAS IST LOS IM ZILLERTAL?

Marktgemeinde Mayrhofen

Vereine aufgepasst! Es ist wieder an der Zeit, das Budget für nächstes Jahr zu erstellen. Wir bitten euch daher, die Subventionsansuchen für das Jahr 2021 bis spätestens 30. Oktober der Gemeindekasse zu übermitteln. Später eingebrachte Ansuchen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

7

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

ZILLERTALER KUCHLKASTL

Flambierte Riesengarnelen mit Gemüsetagliatelle in Weißweinsoße

Bitte schreibt das Gründungsjahr, den offiziellen Vereinszweck, den ihr verfolgt und die Mitgliederliste auf das Förderansuchen! Für eure Mithilfe danken Stefan, Linda und Isabel von der Gemeindekasse

Sozial- und Gesundheitssprengel Mayrhofen

Stammtisch für pflegende Angehörige am Dienstag, den 20. Oktober ab 14.00 Uhr veranstaltet der Sozial- und Gesundheitssprengel Mayrhofen im Widum der Pfarre Mayrhofen wieder einen Stammtisch für pflegende Angehörige. Im Fokus steht der Erfahrungsaustausch zwischen den Angehörigen, aber natürlich stehen gleichfalls wir vom Sozial- und Gesundheitssprengel für Fragen und ein Gespräch gerne zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenlos und gerne können ebenfalls Interessierte aus anderen Sprengelgebieten daran teilnehmen. Wir bitten dringend um eine kurze Anmeldung unter der Telefonnummer 05285/63304-418, damit wir die Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten können. Auf euer zahlreiches Kommen freut sich der Sozial- und Gesundheitssprengel Mayrhofen u. U.

Computeria Zell am Ziller Jeden Mittwoch (außer in den Ferien) von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Gemeinde Zell am Ziller (Parterre) Bitte um Voranmeldung unter 0664-2111734, Uschi Langesee. Wir freuen uns auf euch!

Sozial- und Gesundheitssprengel Zell am Ziller u. U.

Ernährungsberatung am 22. Oktober Am Donnerstag, den 22. Oktober findet im Sprechzimmer der Marktgemeinde Zell am Ziller von 8.00 bis 12.00 Uhr die nächste Ernährungs- und Diätberatung des Sozial- und Gesundheitssprengels Zell am Ziller und Umgebung statt. Zur Beratung wird eine Vertreterin des Arbeitskreises für Vorsorgemedizin in Tirol (kurz: Avomed) anwesend sein. Eine telefonische Terminvereinbarung ist hierzu erforderlich und kann unter 05282/2222-20 (Frau Hauser) vorgenommen werden.

Flambierte Riesengarnelen (Zutaten für 4 Portionen) : 8 Riesengarnelen ohne Schale, 4 cl Weinbrand, 2 cl Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Rosmarin Die Garnelen würzen, in Olivenöl braten und mit dem Weinbrand flambieren.

Gemüsetagliatelle (Zutaten für 4 Portionen) : 200 g Tagliatelle gekocht, 70 g Karotten, 70 g Zucchini, 70 g gelbe Rüben, 30 g Butter, Salz, Pfeffer weiß Das geröstete Gemüse mit dem Spiralschneider (4 mm) schneiden, mit Ausnahme der Zucchini blanchieren und mit den Nudeln in einer Pfanne in Butter schwenken und würzen.

Hausgemachte Nudeln (Zutaten für 4 Portionen) : 200 g Mehl griffig, 2 Eier, ¼ TL Salz, ¼ EL Olivenöl 1. Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, das Salz untermischen und in der Mitte eine Mulde bilden. 2. Die Eier verschlagen und mit dem Öl in die Mulde geben. 3. Alle Zutaten vorsichtig von außen nach innen einarbeiten. Wenn sich die Eier mit dem Mehl verbunden haben, den Teig kräftig durchkneten, bis er glatt und glänzend ist. Anschließend zwei Stunden in einer Frischhaltefolie rasten lassen. 4. Den Teig mit der Nudelmaschine oder von Hand zu Nudeln verarbeiten. 5. Die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser „al dente“ kochen (ca. 3 Minuten).

Weißweinsoße (Zutaten für 4 Portionen) : 1 Schalotte, ½ TL Knoblauch gehackt, 100 ml Fischfond, 40 ml Weißwein, 40 ml Sahne, 20 ml Olivenöl, 20 g Butter, Salz, Pfeffer Die würfelig geschnittenen Schalotten im Olivenöl anschwitzen. Den Knoblauch beigeben, mit Weißwein und Fischfond aufgießen, etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Sahne beigeben und so lange reduzieren, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Vor dem Servieren die in kleine Stücke zerteilte, kalte Butter in die kochende Soße geben und mit einem Stabmixer aufschäumen. www.zillertaler-tourismusschulen.at


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

KIRCHNBANK'L

8

RÖM. KATH. PFARRAMT MAYRHOFEN - 16.10. – 26.10. Freitag, 16.10. - 19.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung, Beichtgelegenheit, 19.30 Uhr Abendmesse f. Pfarrer Hanspeter Schiestl/f. Robert, Barbara u. Maria Huber/f. Geschwister Kröll, Schmalzer/f. Johann Kröll/f. Bernhard Sporer/f. Josef Rieser/auf bestimmte Meinung f. Luca Hörhager Samstag, 17.10. - 19.30 Uhr Vorabendmesse aus Danke und Bitte/f. Elisabeth Hundsbichler u. Verst. Hof Edenlehen/f. Herta Haas/f. Katharina Bliem/ f. Gudrun Hafner Sonntag, 18.10. – 29. So. im Jkr. - Erntedank-Sonntag - 8.00 Uhr Frühmesse, 10.15 Uhr Hl. Erstkommunion (wegen besonderer Vorschrift begrenzte Anzahl der Kirchenbesucher bei Erstkommunionfeier, erbitte um Einhaltung der angegebenen Teilnahme am Gottesdienst) Montag, 19.10. - 19.00 Uhr Oktoberrosenkranzgebet, 19.30 Uhr Abendmesse f. Elisabeth Kröll/f. Georg Kröll Mittwoch, 21.10. - 7.00 Uhr Frühmesse für alle armen Seelen Freitag, 23.10. - 19.00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und stille Anbetung, Beichtgelegenheit, 19.30 Uhr Abendmesse f. Hansjörg Schneeberger/ f. Johann Steiner/f. Verst. der Fam. Kröll, Rose/für alle armen Seelen Samstag, 24.10. - 19.30 Uhr Vorabendmesse f. Flora, Sepp und John Bacher/f. Verst. der Familie Pfister u. Kofler/f. Trude und Franz Griesmann/ zu Ehren des Hl. Antonius Sonntag, 25.10. – 30. So. im Jkr. - 8.00 Uhr Hl. Messe, 10.15 Uhr Pfarrgottesdienst Montag, 26.10. - Nationalfeiertag - 8.00 Uhr Frühmesse f. Andreas Kröll, Kramer/f. Ludwig u. Elisabeth Fankhauser/f. Friedrich Mitterer www.pfarremayrhofen.at, pfarre.mayrhofen@pfarre.kirchen.net

RÖM. KATH. SEELSORGERAUM UDERNS – 17.10. Samstag, 17.10. – 29. So. i. Jkr. - 18.30 Uhr Hl. Messe für die armen Seelen Gestaltung: Kirchenchor Uderns Das ewige Licht brennt von 18.10. – 24.10. für alle armen Seelen www.seelsorgeraum.uderns.at

RÖM. KATH. SEELSORGERAUM DORNAUBERG-HIPPACH-ASCHAU Freitag, 16.10. - Hippach: 8.00 Uhr Hl. Messe, speziell für Perler, 19.00 Uhr Hl. Messe, speziell für Laimach Samstag, 17.10. - Hippach: 19.00 Uhr Hl. Messe Sonntag, 18.10. - Hippach: 9.00 Uhr Hl. Messe, Aschau: 10.15 Uhr Wortgottesdienst, Dornauberg: 18.00 Uhr Hl. Messe Dienstag, 20.10. - Hippach: 19.00 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 21.10. - Dornauberg: 8 Uhr Gottesdienst, Aschau: 19 Uhr Hl. Messe

EVANGELISCHE PFARRGEMEINDE JENBACH/ZILLERTAL Martin-Luther-Platz 1, 6200 Jenbach, Tel/Fax 05244 / 62448 E-Mail: jenbach@evang.at, www.evangelisch-jenbach.at Wir laden herzlich ein zum Gottesdienst am Sonntag, 18. Oktober, um 10.00 Uhr in der Ev. Erlöserkirche in Jenbach mit Pfarrerin E. Gredler

RÖM. KATH. SEELSORGERAUM FÜGEN - 18.10. Sonntag, 18.10. - 10.00 Uhr Kirchweihsonntag – Hl. Amt Pfarrkirche RÖM. KATH. SEELSORGERAUM STUMM/HART - 16.10. – 18.10. Freitag, 16.10. - Hart: 7.30 Uhr Rosenkranz 8.00 Uhr Hl. Messe Samstag, 17.10. – 3. Goldener Samstag - Hart: 8.00 Uhr Hl. Messe (in der Pfarrkirche), Burgi-Harfe, 11.00 Uhr Taufe Anna Schiestl, 14.00 Uhr Taufe Andreas Kröll (Diakon Dr. Angerer) , Stumm: 9.30 Uhr Vorabendmesse (mit Klarinettenmusik Wierer) Sonntag, 18.10. – Kirchweihsonntag, Hart: 8.30 Uhr Hl. Messe, mit Ministranten-Aufnahme und -Abschied (mit Orgel), Stumm: 10.00 Uhr Hl. Messe (Hans-Rainer-Quartett) Das ewige Licht brennt in Hart für Franz Eberharter jun., in Stumm für Josef/Maria Brugger, Kirner CHRISTLICHE GEMEINDE PASTOR DETLEF KOHL, TEL. 0676 / 91 64 289 Gottesdienste finden in der Polytechnischen Schule Mayrhofen statt. Sonntag: 10.30 Uhr in Englisch und 17.30 Uhr in Deutsch. Diese Gottesdienste falls nötig auch bilingual. Freitag: 19.30 Uhr Bibelstunde in Deutsch und Englisch. www.christliche-gemeinde-mayrhofen.at

NEUAPOSTOLISCHER GOTTESDIENST Gottesdienste in Jenbach. Kontakt: Sieglstraße 19, 05244/6487811, nak.jenbach@speed.at

RÖM. KATH. SEELSORGERAUM ZELL AM ZILLER - 16.10. – 18.10. Freitag, 16.10. - 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit 19.00 Uhr Abendmesse Samstag, 17.10. – Dritter Goldener Samstag in Maria Rast - Hl. Messe um 4.00 Uhr, 5.00 Uhr und 8.00 Uhr, Beichtgelegenheit ab 3.30 Uhr und während der Gottesdienste, Festprediger (4.00 Uhr und 8.00 Uhr): Pfarrer Georg Schödl, Achenkirch, Musikalische Mitwirkung (8.00 Uhr): Haslacher Dirndln Fußwallfahrt zur Messe um 5 Uhr: Treffpunkt um 4.30 Uhr beim Waldheim Sonntag, 18.10. – 29. So. i. Jkr. - 6.30 Uhr Beichtgelegenheit, 7.00 Uhr Hl. Messe - 8.30 Uhr Beichtgelegenheit, 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst , 10.00 Uhr Nachgeholte Begräbnismesse für Theresia Schiestl in Ramsau mit Singgemeinschaft, 19.00 Uhr Abendmesse, Rosenkranz jeden Tag im Oktober um 19.00 Uhr, jeweils in der Pfarrkirche, Ramsau, Maria Rast, Thurnbach und Gerlosberg RÖM. KATH. SEELSORGERAUM RIED-KALTENBACH - 17.10. – 18.10. Samstag, 17.10. - 17.00 Uhr Ried - Rosenkranz Sonntag, 18.10. – 29. So. i. Jkr. - 8.30 Uhr Wortgottesdienst, 19.00 Uhr Hl. Messe für die Pfarrgemeinde u. zu Ehren des Heiligen Antonius, Gestaltung: Zillertaler Klarinettenensemble Das ewige Licht brennt von 18.10. – 24.10. in Ried f. Lisa Dellacher/f. Familie Oberdacher u. Familie Kofler/f. Franz u. Nanne Klocker (Meusl) u. verstorbene Angehörige/f. Josef Rohrmoser (Seitn) in Kaltenbach für Pepi Empl www.seelsorgeraum.ried-kaltenbach.at

VERSTORBENE Eva Kern 63. Lj. 7. Oktober 2020 Ginzling Johann Sporer „Klammstein Hansl“ 92. Lj. 9. Oktober 2020 Schwendau

Zell am Ziller: Beispielhaft für die vielen Erstkommunionkinder genießt hier Thomas Albin sein Schnitzel, und die Freude an diesem hohen Ereignis ist ihm anzusehen!


KIRCHNBANK‘L

9

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich sehen können, wann immer wir wollen.

Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er den Arm um dich und sprach: „Komm heim.“

Adolf Eberharter „Schößer Adolf“ * 13.07.1941 † 17.09.2020

42 | 2020

Anita Mitterer geb. Wagner * 02.11.1938 † 27.09.2020

DANKE sagen wir allen, die sich mit uns in dieser schweren Zeit verbunden fühlten, uns Trost schenkten und immer für uns da waren.

In den Stunden des Abschieds waren wir nicht allein. Die vielfältigen Gesten der Anteilnahme haben uns Trost und Kraft gespendet. Wir möchten uns von ganzem Herzen bei allen bedanken, die ihre Verbundenheit in so liebevoller Weise zum Ausdruck gebracht haben.

Die Trauerfamilien

Besonders danken möchten wir:

Gott gab uns unsere Mutter als großes, reiches Glück. Wir legen sie nun still in Gottes Hand zurück.

In dankbarer Erinnerung an unsere liebe Mame holen wir die Trauerfeier für

Theresia Schiestl geb. Fleidl • “Gasteig Thresal“ * 22. März 1928 † 23. März 2020

im Rahmen einer Gedenkmesse am Sonntag, dem 18. Oktober 2020, um 10 Uhr in der Ramsauer Kirche nach. Allen, die daran teilnehmen, sagen wir ein herzliches “Vergelt’s Gott”. Du wirst immer in unseren Herzen bleiben! Die Trauerfamilien

Die Gedanken der Erinnerung bilden eine Brücke über das Leben hinaus. In lieber Erinnerung gedenken wir beim 20. Jahresgottesdienst

Josef Rieser „Wepsner Sepp“ ✝ 13.10.2000 07.09.1925 *

Am Freitag, den 16.10. um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche in Mayrhofen. „Vergelt’s Gott“ allen, die seiner gedenken. Deine Familie

HERZLICHEN DANK

- Frau Pfarrerin Mag. Andrea Petritsch für die sehr einfühlsame und persönliche Verabschiedungsfeier - dem Finkenchor für die wunderschöne Messgestaltung - allen für die Blumen, Kerzen, Spenden sowie für die Eintragungen und Gedenkkerzen im Internet Wir vermissen sie sehr!

Die Trauerfamilien Still und bescheiden war dein Leben, treu und tätig deine Hand, immer Helfen war dein Streben, Ruhe hast du nie gekannt.

Johann Hotter “Penzing Hons”

Ein herzliches “Vergelt’s Gott” sagen wir: - Herrn Pfarrer Mag. Jürgen Gradwohl für die würdevolle Gestaltung der Beerdigung - dem Mesner Walter und den Ministranten - der Vorbeterin Johanna - dem Kirchenchor Mayrhofen für die musikalische Umrahmung der Trauerfeier - Sarah fürs Lesen - seiner Hausärztin Frau Dr. Katharina Weber-Gredler - dem Team der Mobilen Betreuung Zillertal - den Mitarbeitern des Sozialzentrums “Gepflegtes Wohnen Mayrhofen”, besonders der Abteilung “Penken” - den Nachbarinnen Annemarie, Maria und Rosa - Martin und Steffi von der Bestattung Kröll - der Gärtnerei Kröll, Mayrhofen, besonders Susanne - allen, die an der Beerdigung, dem Rosenkranz und der Messe teilgenommen haben sowie allen für die Blumen, Kerzen und hl. Messen, für die Spenden an das Rote Kreuz und für die Gedenkkerzen im Internet Die vielen Zeichen der Anteilnahme waren uns ein großer Trost in den Stunden des Abschieds. Mayrhofen, im Oktober 2020 Die Trauerfamilien


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

10

ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich sehen können, wann immer wir wollen. Gemeinsam erinnern wir uns und beten für unseren

Hermann Rieser beim 1. Jahresgottesdienst am Sonntag, dem 18. Oktober 2020, um 19 Uhr in der Dekanatspfarrkirche Zell am Ziller. Herzliches „Vergelt‘s Gott“ für die Teilnahme und das Gebet. Die Angehörigen

Dem Leben sind Grenzen gesetzt, die Liebe ist grenzenlos.

Am 11. Mai 2020 jährte sich zum ersten Mal der traurige Tag, an dem uns unsere liebe

Anna Eberl

in den ewigen Frieden vorausgegangen ist. Aufgrund der damaligen Umstände können wir ihrer nun erst am Dienstag, dem 20. Oktober 2020, um 19 Uhr in der Pfarrkirche Hippach gemeinsam im Gebet gedenken. Wir danken euch für die Teilnahme und sagen all jenen, die sich ihrer liebevoll erinnern, ein herzliches „Vergelt‘s Gott“! Die Angehörigen

Walk for help! Trotz schwerem Schicksalsschlag ein Jahr voller Glück!

„Es ist ein verdammt hartes, aber zugleich wundervolles Jahr gewesen. Ich habe erlebt, wie Freunde und Familie zusammenhalten, Menschen sich gegenseitig helfen, sich aufbauen, unterstützen und füreinander freuen. So habe auch ich gelernt, wieder mehr Freude an kleinen Dingen zu haben.” Dass Peter Brose dies heute, ein Jahr nach dem Unfall, so sagen kann, liegt zu einem großen Teil daran, dass er das Glück hatte, dass viele Erst-

helfer vor Ort waren, richtig reagierten und ihn beatmeten. Zudem traf der Notarzt schnell ein und Chirurg wie Therapeuten leisteten eine super Arbeit. Der starke Rückhalt durch die Familie und die Unterstützung durch Freunde, die eine finanzielle Spendenaktion für Peter ins Leben riefen, trugen zu einer schnellen Genesung bei. All das ließ in Peter den Entschluss reifen, mit einem eigenen Charity-Walk etwas zurückzugeben.

„In der Reha habe ich gesehen, dass viele andere nicht so viel Glück gehabt haben und oft unverschuldet in Not geraten sind - gerade in der Corona-Zeit mehr als normalerweise. Außerdem gibt es aufgrund von Corona kaum Aktionen und kaum Spenden für gemeinnützige Organisationen, um anderen zu helfen. Die Spendenaktion für uns hat mir eine große finanzielle Last von den Schultern genommen, sodass ich mich voll auf die Reha konzentFoto: privat

Am 18. August 2019 änderte sich das Leben von Peter Brose und seiner Familie schlagartig: Beim Spielen im Freibad mit seiner Tochter schlug er bei einem Purzelbaum unglücklich mit dem Kopf am Boden des Nichtschwimmerbeckens auf und brach sich das Genick. Diagnose: inkomplette Tetraplegie. Allerdings waren sich die Ärzte uneinig über die Heilungschancen. Ein Jahr später veranstaltete Peter Brose einen Benefizlauf durch Mayrhofen und zieht nun Bilanz.

Mit der Scheckübergabe möchte sich Peter Brose nochmals bei allen Unterstützern und Spendern bedanken. „Gänsehautfeeling“ bei dieser Leistung hat sich bei Obfrau Theresia Rauch eingestellt, die sich im Namen von ZHZ von Herzen bedankt.

rieren konnte. Sie zeigte mir, dass wir viel erreichen können, wenn wir zusammenhalten und jeder ein wenig gibt“, erklärt Peter Brose die Motivation zum Charity-Walk. Bei seinem Charity-Walk ging er zum ersten Mal nach dem Unfall 3 km in einem Stück ohne Unterstützung und sammelte Geld für Zillertaler helfen Zillertalern, um damit anderen zu helfen und etwas zurückzugeben. Für sich persönlich konnte er beweisen, dass „der Geist stärker ist als der Körper und man mit viel positiver Energie viel erreichen kann“. Motiviert von der Unterstützung der begeisterten Zuschauer an der Strecke und den mitlaufenden Freunden und Bekannten sowie von der Spendenbereitschaft der Sponsoren und privaten Spender, hat Peter schon wieder neue soziale Projekte im Blick und arbeitet zudem mit „Epic Minutes Production“ an einer Dokumentation zum Thema Querschnittlähmung.


ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

11

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

DAS NEUE VOLKSBANK-HAUSBANKING Foto: © Foto Kux

che Finanzübersicht, automatische Umsatzkategorisierung und Zahlscheinscan, ermöglichen stets einen Überblick über die eigenen Finanzen.

Thomas Kröll, Filialleiter der Volksbank-Filialen in Mayrhofen und Zell

Mit dem modernen hausbanking und einer gratis Debit Mastercard bietet das Girokonto der Volksbank zahlreiche Vorteile. Einfach online eröffnen und ein Jahr lang nichts bezahlen. Das neue Internetbanking der Volksbank bietet für jede Alltagssituation hilfreiche Online-Features. Die vielen Funktionen, wie die persönli-

„Beim hausbanking können Kunden ihr Bankgeschäft einfach, schnell und rund um die Uhr in der digitalen Welt der Volksbank erledigen“, berichtet Thomas Kröll, Filialleiter der Volksbank-Filialen in Mayrhofen und Zell, begeistert. Die Volksbank-Apps ermöglichen zudem jederzeit Zugriff auf das Girokonto, einfaches Überweisen und sicheres, kontaktloses Bezahlen. So geht hausbanking heute. Volksbank-Konto mit vielen Vorteilen Egal, ob es als Gehalts-, Lohnoder Pensionskonto genutzt wird: Mit den verschiedenen Kontopaketen passt sich das

Der Obst- und Gartenbauverein Fügen und Umgebung lud seine Mitglieder zum Thema “Pflegearbeiten blühende Stauden und Herbstdekoration“ in die Gärtnerei Kröll nach Mayrhofen ein. Die Teilnehmer erhielten einen Einblick in den Betrieb und dessen Tätigkeit. Das Hauptthema war aber der zur Pflege notwendige Staudenschnitt. Der lehrreiche Nachmittag wurde abgerundet, indem der Hausherr persönlich vorführte, wie die anfallenden Reste als hübsche Herbstdekoration genutzt werden können.

UNSER NACHWUCHS

Girokonto immer den Bedürfnissen an. Vom WenigNutzer bis zum Viel-Banker bietet die Volksbank mit dem Direkt-, Klassik-, Komfortoder Exklusiv-Konto für alle das Richtige. Und das Beste: Bei Online-Eröffnung bis Ende 2020 bezahlen Neukunden im Rahmen der Jubiläumsaktion für ein Jahr keine Kontoführungsgebühr. Mit dem gratis-Kontowechselservice kümmert sich die Volksbank auch um den finanziellen Umzug. Nähere Informationen und Aktionsbedingungen unter www. volksbank.tirol/jubilaeum. Zum Girokonto bekommen Kunden eine Debit Mastercard. Die neue Generation der Bankomatkarte ermöglicht dank der standardisierten 16-stelligen Kartennummer einfaches und sicheres Bezahlen im Internet.

Herbstdekoration aus Pflanzenschnitt

42 | 2020

PR

DOMIMIC ELIAS BORBELY HAINZENBERG geboren am 02.10.2020 um 17.08 Uhr, 3030 g/53 cm Zita Borbely und Benjamin Fleidl

KATHARINA ANITA LAMPRECHT UDERNS geboren am 05.10.2020 um 10.27 Uhr, 3820 g/53 cm Lisa-Maria Lamprecht und Michael Bichler mit Johanna


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

12

DIE JUNGE SEITE DER ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Hallo, hier ist wieder euer Zenzi!

Neuigkeiten aus Goofys Welt in Hamburg Heute melde ich mich mal wieder zurück mit vielen Neuigkeiten aus Hamburg. Denn in der Zwischenzeit ist hier viel passiert. Es ist nun schon ein ganzes Jahr her, dass ich mich mit dem Stierkalb Goofy auf diese aufregende Reise begeben habe. Wie viele von euch vermutlich wissen, hat unser Abenteuer in eurer Heimat, dem Zillertal, begonnen. Hier haben einige Schüler Goofys Geburt miterlebt und schon kurz darauf ihr Patenkind mit nach Deutschland gebracht, um hier ein spannendes Projekt zu starten. Aber das ist ja alles schon Geschichte. Viel spannender ist doch, was seitdem alles passiert ist! Nun ja, lasst es mich kurz zusammenfassen: Die Schüler haben sich um Goofy gekümmert und eine Menge über Tiere, Landwirtschaft und das Fleisch gelernt. Zusammen haben sie sich für das eingesetzt, was ihnen am Herzen liegt und haben so beispielweise einen Wettbewerb für Schulprojekte gewinnen können, sind mit Tierschützern ins Gespräch gekommen, für das Fernsehen vor der Kamera gestanden und haben geholfen, diesen Artikel für euch zu verfassen. Meine Liste könnte noch sehr viel länger sein, allerdings habe ich eine Sache noch nicht erwähnt. Wir alle setzen uns hier mit der Frage auseinander, woher unser Fleisch eigentlich kommt. Dass mein Salamibrot nicht auf Bäumen wächst oder die Schnitzel vom Himmel fallen, ist mir sicher klar gewesen und euch bestimmt auch. Aber habt ihr je wirklich überlegt, was hinter diesem Fleisch steckt? Eine Kuh zum Beispiel gibt Milch, ein Huhn legt Eier, und

die Federn von Gänsen wärmen uns im Winter, aber neben diesen Dingen schenken sie uns zudem das Fleisch, welches wir essen. Das bedeutet, dass für jedes Lebensmittel mit Fleisch, welches wir fast täglich konsumieren, ein Tier sein Leben gelassen hat. Goofy ist der Mittelpunkt unseres Projektes. Wie ich euch schon erzählt habe, ist der Start dieser Reise jetzt etwa ein Jahr her. Und um so weiter dieses Projekt fortschreitet, desto näher rückt der Tag von Goofys Schlachtung. Aber Stopp! Bevor du jetzt anfängst, deshalb traurig zu sein, lass dir eins gesagt sein. Ich selber habe eine lange Zeit über diesen Teil meiner Reise nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass wir lieber feiern sollten. Wir feiern nicht seinen Tod, sondern sein Opfer. Wir würdigen dieses Fleisch. Denn ein Tier ist dafür gestorben. Und das bringt mich wieder zu meiner anfänglichen Frage: Woher kommt unser Fleisch? Tja, ich kann euch diese Frage beantworten. Tag für Tag sterben Tiere. Also sollten wir ihr Fleisch würdigen, denn das sind wir ihnen schuldig. Die Hamburger Schüler wissen darüber schon eine ganze Menge, denn vergangene Woche haben sie ein erstes Mal miterleben dürfen, wie das Fleisch auf unseren Teller kommt. Vom gerade geschlachteten Tier bis zu selbst gebratenen Filetstückchen, haben sie gesehen, wie unsere Nahrung entsteht. Sie haben nämlich im Museumsdorf gemeinsam mit den dortigen Landwirten ein geschlachtetes Schaf selbst zerlegt, das Fleisch dann zubereitet und

gegessen. Und ich bin natürlich mittendrin gewesen, um auch euch Bericht erstatten zu können. Denn wenn die Schüler an diesem Tag eins gelernt haben, dann, dass dieses Erlebnis jeder einmal gemacht haben sollte. Vielleicht wisst ihr ja ebenfalls schon einiges über dieses Thema oder habt Lust, euch in Zukunft damit zu beschäftigen. Ich bleibe erstmal weiterhin in Hamburg und verfolge die Entwicklung des Projektes. Bis bald! Euer Zenzi

Autoren: Josefine und Mia


ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

13

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Erlebnisbad Mayrhofen

Eine etwas andere Sommersaison aber endlich wieder etwas Normalität ein, auch, wenn natürlich nach wie vor ein gewisser Abstand eingehalten werden musste. Aufgrund des Kaiserwetters im September blieb das Freibad sogar bis 20. September geöffnet. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an all unsere Bade- und Saunagäste, die sich während des Sommers stets vorbildlich an die Vorgaben gehalten haben und viel Verständnis aufbringen mussten, wenn es aufgrund der Vorgaben manchmal auch zu Wartezeiten beim Eintritt in die Innenbereiche gekommen ist.

Lukas erledigt letzte Arbeiten im Freibad.

Die vielen außergewöhnlichen Herausforderungen in diesem Jahr gingen auch im Erlebnisbad Mayrhofen nicht spurlos vorüber. Der „Lockdown“ führte am 15. März zu einer abrupten Schließung des Betriebes und dem Ende einer bis zu diesem Zeitpunkt tollen Wintersaison mit Bade- und Saunagästen aus nah und fern. Die ungewöhnliche Situation führte damals auch zur Frage, ab wann wohl wieder ein mehr oder weniger „normaler“ Bade- und Saunabetrieb möglich sein wird. Die gute Nachricht erreichte uns dann Anfang Mai, zu einer Zeit, in der sonst üblicherweise schon reger Freibadbetrieb herrscht: Eine Öffnung der Bäder war ab 28.05. endlich wieder möglich – natürlich unter Einhaltung eigens dafür geschaffener Verhaltensregeln. Die nächsten Wochen nutzten wir daher intensiv, um uns auf diese „besondere“ Saison vorzubereiten. Priorität war, die Sicherheit aller Gäste stets zu gewährleisten, ihnen aber abseits von überdimensionalen Verbotsschildern trotzdem eine „Auszeit“ zum Entspan-

nen zu ermöglichen. Ein Mittelweg musste also gefunden werden, was dazu führte, dass man sich vorerst gegen eine Öffnung der Innenbereiche mit Hallenbad und Sauna entschied. Ein ganzes Monat Freibadbetrieb ohne Hallenbad und Sauna war auch nach mittlerweile fast 28 Jahren Betriebszeit eine Premiere. Mit der Öffnung der Innenbereiche am 01.07. kehrte dann

Derzeit sind die Innenbereiche des Erlebnisbades (Hallenbad, Solarien und Saunabereich) noch bis 31. Oktober täglich von 9.00 - 20.00 Uhr (Saunabereich ab 12.00 Uhr) geöffnet. Im November bleibt das Bad aufgrund der gewohnten Revisionsarbeiten vor der Wintersaison geschlossen. Wir, das gesamte Erlebnisbad – Team, freuen uns auf euren Besuch!

Projekt „Erlebnisbad NEU“ – weitere Vorgehensweise Mittlerweile wurde auch die Arbeit am Neubauprojekt des Erlebnisbades wieder aufgenommen. In seiner letzten Sitzung hat der Verwaltungsrat der Erlebnisbad Ges.m.b.H. das entsprechende Lasten- und Pflichtenheft für den Neubau am Bestandsareal konkretisiert und gemeinsam mit Experten letzte Details zum Vergabeverfahren abgearbeitet. Wie bereits berichtet, bezieht sich das Projekt nach umfangreichen Evaluierungen und Prüfungen sämtlicher Möglichkeiten und Alternativen auf den Neubau einer modernen Bade- und Saunaanlage mit Innen- und Außenbereichen am derzeitigen Standort des Erlebnisbades. Nachhaltigkeit im Betrieb, die optimale Eingliederung des Projektes in die Umgebung sowie das besondere Augenmerk auf größtmögliche Benutzerfreundlichkeit der gesamten Anlage bilden dabei die Kernthemen. Weitere Details folgen!

42 | 2020

Start frei! Jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr treffen sich Eltern und Kindern in der Kinderkrippe Tux. Bis zum 16. Dezember stehen verschiedene Einheiten wie Bewegungspiele, Sinneserfahrungen mit Knetmasse, Laternen basteln, Rasseln entwerfen, Teelichter mit Seidenpapier gestalten oder Kekse backen auf dem Programm. Für die Erwachsenen gibt es verschiedene interessante Elternimpulse zum Thema Trotzphase, sinnvolle Grenzsetzung, Rituale oder einfach nur ein Erfahrungsaustausch und gemeinsames Spielen in der Gruppe. Es besteht auch die Möglichkeit einen Schnuppernachmittag zu besuchen, um ein genaues Bild vom neu entstandenen Angebot für die Ein- bis Dreijährigen zu erhalten. Maria Kröll, Isabella Scheffauer und Sandra Widmoser freuen sich auf die wöchentlichen Eltern-Kind-Treffen. Nähere Informationen unter Tel: 0664 10 54 669 oder mariakroell@aon.at Die Gemeinde Tux wünscht einen guten Start. (Alexandra Peer)


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

14

HEIZEN - INSTALLATION, ÖFEN, BRENNMATERIAL

LEUTE VON HEUTE

Foto: privat

G, U N F, T U RA BE RKA GE E V N TA MO

Pair Franz, Bauer zu „Oberried“ am Ramsberg, steht 9 Tage vor dem Bundeskanzleramt in Wien um Sebastian Kurz zu treffen. Wie es ausgeht lesen Sie in der nächsten Ausgabe.

KAMIN, OFEN & MEHR... Wohlfühlqualität zu heißen Preisen für Ihr persönliches Kuschelzuhause!  info@zillertalkamin.at

Foto: Hubert Aschenwald

bez. Anz.

 0676 83685201

Zillertalkamin Besuch bei Birgit und Walter bei der Obstpresse vom Obst- und Gartenbauverein Mayrhofen

KEIN KOMPROMISS IN SACHEN QUALITÄT und KUNDENSERVICE!

Foto: Epic Minutes Production

Das ist das Motto der in Ramsau im Zillertal ansässigen Fa. Zillertalkamin. Sie profitieren von einem starken Team an Spezialisten in allen Heizungsfragen!

Foto: CHORrekt

Rückblick – Charity-Walk for help! Text zur Scheckübergabe auf Seite 10

CHORrekt - zu sehen und zu hören am 16.10. um 20.00 Uhr im FeuerWerk in Fügen

So werden Sie auch im Ofenstudio in Ramsau im Zillertal willkommen geheißen und bestens betreut. Geführt werden Kaminöfen und Herde in allen Preisklassen, vom Einsteigerbis zum Profimodell verschiedenster Hersteller. Gemäß dem Anspruch der Firma Zillertalkamin werden nur Produkte namhafter Hersteller mit Garantie

verkauft. Dies garantiert zum Vorteil der Kunden den Bezug von Ersatzteilen über Jahre. Gerne erhalten Sie Prospektmaterial oder ein unverbindliches Angebot. Ein Meisterbetrieb vor Ort unter der Führung von Gabi Schiestl, die eine ordentliche Ausführung und termingerechte Lieferung garantiert. Ihr Vorteil: Vorabbesichtigung des Kamins, Lieferung & Anschluss am gewünschten Aufstellungsort, Modernstes Bohrgerät für staubfreien Anschluss, Gemeinsame Inbetriebnahme

ZILLERTALKAMIN Firma Gabi Schiestl | Ramsau 160 | 6284 Ramsau im Zillertal Tel. 0676/83685201 | E-Mail: office@zillertalkamin.at

PR


HEIZEN - INSTALLATION, ÖFEN, BRENNMATERIAL

15

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Ihr zuverlässiges Transportunternehmen Falkner

Josef Falkner hat im Jahr 2011 das Transport- und Logistikunternehmen gegründet und beliefert seither viele zufriedene Kunden in Tirol, im angrenzenden Südbayern sowie in Südtirol. Der bodenständige Landwirt hat sich auf den Transport und die Betankung von Holzpellets spezialisiert und übernimmt ebenso Erdbau- und Baggerarbeiten sowie Silo-, Schüttgut- und Baumaschinentransporte. Der erfahrene Unternehmer verfügt über einen modernen Fuhrpark und handelt darüber hinaus mit Stroh, Heu und Futtergetreide. Sie heizen kosten- und umweltbewusst mit Pellets? Wir liefern die natürlichen Wärmespender rasch und bequem direkt zu Ihnen nach

nden dene Ku

42 | 2020

!

ft n u k u Z r e Wärme d frie efern zu W ir beli it der m

Hause. Die Zustellung erfolgt in unserem speziell für Holzpellets umgebauten Silo-LKW mit integriertem geeichtem Wiegesystem (On-Board Weight). Die Ladekapazität beträgt 18 - 19 Tonnen pro Fahrt. Die Abrechnung erfolgt direkt beim Kunden nach der Betankung. Nachhaltigkeit und Regionalität haben für Josef Falkner neben absoluter Verlässlichkeit oberste Priorität. Die Kunden – Unternehmen wie Private – schätzen dies ebenso wie die schnelle, saubere und komfortable Lieferung sowie das faire Preis-Leistungs-Verhältnis. PR

en ne Kund

! t f n u k u Z ärme der

friede efern zu W ir beli it der m

W

Ihr Spezialist für Biomassetransporte – Transporte Falkner im Zillertal und in Tirol

DEIN HOLZPELLETS-LIEFERANT IM ZILLERTAL & IN TIROL

1

DIE KRAFT AM LAND

Josef Falkner, Lindenweg 81 6265 Hart im Zillertal Tel: +43 660 810 0310 in Kooperation mit den Standorten E-Mail: office@transporte-falkner.at Hart & Hippach www.transporte-falkner.at

bez. Anz.

Fotos: Transporte Falkner

Transporte alkner


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

16

HEIZEN - INSTALLATION, ÖFEN, BRENNMATERIAL

Heute schon an die Zukunft denken!

Fotos: Glen Dimplex

Volgger Installationen ist Ihr Ansprechpartner im Zillertal für modernste Wärmepumpen-Technologien

Bei Volgger Installationen denken wir schon jetzt an die Zukunft. Gemeinsam mit unserem Partner Glen Dimplex liefern wir völlig neu durchdachte und hoch effiziente Systemlösungen. Die Wärmepumpen-Technologie ermöglicht das umweltfreundliche Heizen, Kühlen und Lüften von Eigenheimen sowie Industriegebäuden. Denken Sie heute schon an die Zukunft, denn die umweltfreundliche Lösung einer Wärmepumpe sorgt für reinere Luft, weniger Schadstoffemissionen und kann mit dem richtigen Energie-Mix den ökologischen Fußabdruck auf nahezu Null reduzieren. Eine neue WärmepumpenHeizanlage verbraucht deutlich weniger Energie als andere Heiztechniken. Ihr CO²-Footprint liegt mit dem richtigen Energie-Mix - zum Beispiel in Kombination mit einer Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung - nahezu bei null. Besonders effektiv ist eine Wärmepumpe, wenn sie als modulares System arbeitet, das alle Aufgaben übernimmt: Heizen, Kühlen, Warmwasserbereitung und sogar kontrolliertes Lüften.

Ein Beispiel dafür ist die Luft-/ Wasser-Wärmepumpe System „M“ von Glen Dimplex. Angepasst an das jeweilige Bauvorhaben oder auch für die Sanierung von Bestandsbauten sind unterschiedliche Systemlösungen möglich. Wahlweise stehen Anschlüsse für Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen zur Verfügung. Die umweltfreundliche Heizanlage eignet sich für Wohnflächen von 150 bis 300 Quadratmetern. Solch moderne Wärmepumpen arbeiten obendrein leise, was gerade bei kleinen Grundstücken und direkter Nähe zu Nachbarn wichtig ist. Während ein Heizkessel früher häufig viel Platz wegnahm, sind die Abmessungen heute um einiges geringer. Inneneinheiten benötigen nicht mehr Raum als eine Waschmaschine, Außeneinheiten sind ebenfalls sehr kompakt. Besonders einfach und schnell zu installieren ist die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe „M Flex“. Dieses Modell ist besonders leicht und um individuelle Module erweiterbar. So erhalten wir als Planer und Installateur viel Spielraum und können sogar noch auf der Baustelle auf kurzfristige Änderungen reagieren.

Die Wärmepumpe „LI 16ITUR“ ist die neueste Invertergeregelte und innen aufgestellte Luft/Wasser-Wärmepumpe. Sie glänzt besonders durch einfache Installation, niedrige Betriebskosten und modulare Erweiterungsmöglichkeiten. Ein besonderer Vorteil bei immer wärmeren Sommern ist die Reversibilität, d. h. sie kann sowohl heizen als auch kühlen. Die neue außen aufstellbare Monoblock-Wärmepumpe „LA 35TBS“ ist zum Heizen und zur schnellen Warmwasserbereitung von größeren Immobilien bestens geeignet ideal für Mehrfamilienhäuser, die neu gebaut oder saniert werden, und vor allem dort, wo wenig Außenfläche zur Verfügung steht. Ein besonderes Highlight unserer Wärmepumpen von Glen Dimplex ist die einfache Bedienung, denn diese erfolgt im Systemverbund ganz einfach und komfortabel über das Touch-Display der Wärmepumpen-Inneneinheit. Wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch mit Ihnen, um die beste Lösung für Ihr Eigenheim, Ihr Sanierungsprojekt oder Ihr kommerziel-

les Projekt zu ermitteln und zu planen. Wir begleiten Sie von Beginn an und übernehmen die gesamte Projektabwicklung, bis zur Fertigstellung der Gebäudeinstallationen. Selbstverständlich sind wir auch nach Projektabschluss ein verlässlicher Servicepartner. PR Kontaktieren Sie uns gerne via Telefon (05285 78401) oder via E-Mail (office@volgger.cc), wir freuen uns auf Sie. Das Team von Volgger Installationen


17

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

bez. Anz.

HEIZEN - INSTALLATION, ÖFEN, BRENNMATERIAL


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

18

HEIZEN - INSTALLATION, ÖFEN, BRENNMATERIAL

Fotos: DieFotografen

Installationsprofi OPBACHER ist Spezialist für nachhaltige Heizsysteme Bis zu 10.000 Euro Förderung!

Als eines der innovativsten Installationsunternehmen Tirols hat sich Opbacher schon früh auf nachhaltige Heizsysteme spezialisiert und am Standort Fügen immer wieder neue Maßstäbe gesetzt. Ob Gas, Biomasse/ Holz, Solartechnik bzw. Photovoltaik oder Wärmepumpe – die besten AlterWeg von Öl, hin zu Opbacher!

nativen zu fossilen Heizsystemen finden Sie hier. Das Familienunternehmen, das inzwischen in 2. Generation von Viktoria und Veronika Opbacher geführt wird, informiert Sie gerne über Ihre Möglichkeiten. „Es kommt immer auf die individuellen Anforderungen und den persönlichen Heizbedarf an. Manchmal bietet eine Kombination verschiedener Systeme die optimale Lösung“, betont Viktoria. Und wer jetzt seine Ölheizung tauscht, kann sich bis zu 10.000 Euro Förderung sichern.

Viktoria und Veronika Opbacher führen das Fügener Familienunternehmen in 2. Generation und gehen dabei mit der gleichen Leidenschaft ans Werk wie Seniorchef Franz Opbacher.

Top-Service & Handschlagqualität Mit rund 220 Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen Projekte jeder Größenordnung – vom kleinen Privathaushalt bis zur 5-Sterne-Hotellerie. Und immer gilt ehrliche Tiroler Handschlagqualität. Bevor Sie jetzt zu einem persönlichen Beratungsgespräch zu Opbacher losstarten,

könnten Sie vorab schon mal online Ihr individuelles Heizungsangebot errechnen lassen: Der innovative Online-Konfigurator ist einer von vielen Opbacher Top-Services. Noch Fragen? www.opbacher.at 6263 Fügen 6100 Seefeld +43-5288-63300 www.opbacher.at

Jetzt den Online-Heizungsrechner auf www.opbacher.at testen und danach ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren. bez. Anz.

Der Winter steht vor der Tür. Letzte Gelegenheit in diesem Jahr, die fossile Heizung im Keller gegen eine hochmoderne umweltfreundliche Alternative von Opbacher zu tauschen.


19

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

www.diewildenkaiser.com

HEIZEN - INSTALLATION, ÖFEN, BRENNMATERIAL

bez. Anz.

HEISSER TIPP: HEIZUNG TA U S C H E N !

opb_anzeige_heimatstimme_180x258_rz.indd 6

08.10.20 11:28


42 | 2020

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Das Zillertal – eine einzigartige Region! Für diese Woche musste ich tief im Heimatstimmen-Archiv graben, um diese „heißen“ Inserate zu lüften – widmen wir uns doch diese Woche speziell dem Thema „Heizen“. In diesem Zusammenhang habe ich einen interessanten Text über Gewerbeangelegenheiten gefunden. Mit diesen alten Beiträgen zeigen wir wieder mal, dass einerseits die Heimatstimme immer gern über wirtschaftliche Themen geschrieben hat und andererseits, dass unsere starke Region wohl nur den fleißigen strebsamen Zillertalern zu verdanken ist. Nur: Passen wir auf, dass die Wirklichkeit das Klischee des aktiven ehrgeizigen Zillertalers nicht noch übertrifft, meint schmunzelnd meim.

20

ANNO DAZUMAL


ZILLERTALER GEMEINDEBLICK

21

Benetton Mayrhofen

Eine Modeexpertin geht in den Ruhestand ... Liebe Maria, deinem Ruhestand blicken wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen! Wir vermissen Dich jetzt schon, aber wir freuen uns auch sehr für Dich! DANKE für Deine tatkräftige und wertvolle Mitarbeit in unserem Benetton-Shop. Wir wünschen Dir von ganzem Herzen alles Gute für Deinen neuen Lebensabschnitt. Bleib gesund und fit und lass es Dir gut gehen! Alles Liebe, Margit mit Team und Familie

bez. Anz.

RAMSAU GRATULIERT Diamantene Hochzeit - Das Jubiläum der Diamantenen Hochzeit feierten Maria und Hagen Metko.

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

E D I T H

42 | 2020

legant und einzigartig urchtrainiert rrsinnig witzig reue Seele erzlich

Nochmals Happy Birthday und alles Liebe und Gute von Deinen ...

bez. Anz.

SCHWENDAU GRATULIERT Frau Hedwig Steiner, Dorf 151, feierte am 5. Oktober bei guter Gesundheit ihren 90. Geburtstag. Bürgermeister Franz Hauser und Seniorenclubobfrau Martha Monai überbrachten der Jubilarin die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde und des Seniorenclubs. Auf diesem Weg noch einmal herzliche Gratulation, weiterhin Gesundheit und Gottes Segen.

Die Gemeinde Ramsau i. Z. gratuliert dem Jubelpaar ganz herzlich und wünscht noch viele gesunde Jahre im Kreise der Familie.

KAMERADSCHAFTSBUND HIPPACH GRATULIERT Am 5. Oktober konnte Frau Steiner Hedi bei bester Gesundheit ihren 90. Geburtstag feiern. Jubelpaar Hagen und Maria Metko mit Bgm. Friedrich Steiner

BAUERNWEISHEIT Sankt Gallen lässt den Schnee fallen, treibt die Kuh in den Stall und den Apfel in den Sack. 16. Oktober – Tag des Heiligen Gallus Foto: Wechselberger Paul / Grüblspitz

Der Kameradschaftsbund Hippach gratuliert nochmal recht herzlich und wünscht noch viele gesunde Jahre im Kreise ihrer Familie.


42 | 2020

KULTUR IM ZILLERTAL

22

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

SteudlTenn-Finale - Tolle Lesung und eine heitere Beziehung

Ein Drama auf vier Beinen: Ein Stier und eine Kuh sinnieren auf dem Weg zur Schlachtbank über ihr Leben und den baldigen Tod als Nutztier. Berührend gespielt von Brigitte Karner und Peter Simonischek. Mit ihnen standen zwei Größen der heimischen und inter-

nationalen Schauspielerriege auf der Bühne des SteudlTennTheaters. Nur wirklich große Darsteller vermögen es, dem Publikum auch in einer Lesung die ganze Dramatik einer Situation, mit all ihren Emotionen, so zu vermitteln, dass man sich mitten im Gesche-

Einfühlsam brachten Peter Simonischek und Brigitte Karner dem Publikum die - tragische - Liebesgeschichte von Kuh Martha und Stier Furioso nahe.

Tennisclub Mayrhofen

Eine starke Saison Heuer startete der TCM in eine Rekordsaison. Mit sechs Erwachsenen und vier Kindermannschaften nahm der Tennisclub Mayrhofen an der Tiroler Mannschaftsmeisterschaft teil. Auch bei den Clubmeisterschaften gab es so viele Bewerbe wie schon lange nicht mehr. Hier zu den Ergebnissen:

Damen Doppel: 1. Volgger Susi/Van der Zee Mariella, 2. Fischer Sabrina/ Saurwein Carmen, 3. Haupt Dani/Volgger Petra

Damen A: 1. Stöffler Christiane, 2. Stattmann Theresia, 3. Gritsch Beate

Mixed Doppel: 1. Volgger Susi/Pfeiffer Mike, 2. Geisler Christina/Rose Danny, 3. Van der Zee Mariella/Pfister Willi, 3. Volgger Petra/Müller Klaus

Damen B: 1. Volgger Susi, 2. Volgger Petra Herren A: 1. Pfeiffer Mike, 2. Müller Klaus, 3. Wierer Armin, 3. Gröblacher Mike Herren B (ab ITN 6,5): 1. Gröblacher Mike, 2. Volgger Bernie, 3. Klocker Gregor, 3. Geisler Christina (Sondergenehmigung)

hen wähnt. Peter Simonischek und Brigitte Karner gehören eindeutig dazu. Das Publikum im SteudlTenn zeigte sich beeindruckt und spendete viel Applaus. Zwei sinnlich-heitere Theaterabende bescherte „Eine pornographische Beziehung“ von Philippe Blasband. Die aus Foto: SteudlTenn

Die österreichische Erstaufführung des Zwei-PersonenStücks „Auf dem Schlachthof “ von Antoine Jaccoud berührte als szenische Lesung im SteudlTenn Uderns. Sinnliche Theaterabende mit viel Witz und Charme wiederum bescherte „Eine pornographische Beziehung“.

Herren Doppel: 1. Huber Robs/Pfeiffer Mike, 2. Wierer Armin/Haupt Peter, 3. Senfter Marcel/Bartosch Wolfi, 3. Rose Danny/Müller Klaus

Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns bei allen zahlreichen Teilnehmern für die tolle Saison! Bei Interesse am Wintertennistraining für Kinder oder Erwachsene: Danny Rose (Tennis mit Danny), 0664/1915549. Der Vorstand des TCM

Film und Fernsahen bekannte österreichische Schauspielerin Katharina Stemberger und Andreas Patton brillierten in ihren Rollen und nahmen die Zuschauer mit auf eine emotionale Reise zweier Menschen, die sich zufällig per Annonce begegnen und sich eine Zeit lang jede Woche, immer am selben Ort zur selben Stunde treffen. Anfängliche Zuneigung weicht tieferen Gefühlen, die an der Macht des Alltäglichen wieder zerbrechen. Ein raffiniertes Bühnenbild und eine französisch-romantische Musik bildeten den stimmungsvollen Rahmen dieses Abends. Die Zuschauer waren begeistert!


SPORT IM ZILLERTAL

23

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

TC Raiffeisen Hippach

Erwachsenen-Kind-Doppel und Saisonschluss Vierzehn Doppelpaarungen, die je aus einem Erwachsenen und einem Kind bestanden, spielten in vier Gruppen mit abschließenden Kreuzspielen um die tollen Sachpreise. Da der Wetterbericht für den Nachmittag einen Wetterumschwung angekündigt hatte, wurde mit dem ErwachsenenKind-Doppel bereits um 11.00 Uhr begonnen. Um die Spiele noch spannender zu gestalten, wurde auf dem 3/4-Feld mit den weichen Tennisbällen gespielt. Auch mussten die Erwachsenen mit den Kinderschlägern spielen. Sowohl die großen als auch die kleinen Teilnehmer waren mit viel Ehrgeiz und Spaß dabei, und so kristallisierten sich schlussendlich folgende Sieger heraus: 1. David Hanser mit Johannes Böhmer 2. Lukas Stauder mit Emma Sporer 3. Jutta Hofreiter mit Maxi Hölscher / Josef Rahm mit David Eberharter

Im Anschluss an das Doppel gab es wieder unser traditionelles Groiggn-Essen für die Tennismitglieder. Das Tennislokal ist ab nun geschlossen, die Tennisplätze (inkl. Umkleideund Nassräume) sind noch bis vermutlich Anfang November (in Abhängigkeit vom Wetter) bespielbar.

Einen herzlichen Glückwunsch an die Bestplatzierten. Der Tennisclub Raiffeisen Hippach bedankt sich bei den Sponsoren der Preiskörbe: Raiffeisen Lagerhaus Ramsau, Raiffeisenbank Ramsau, Sport Fankhauser, Sport Bründl Mayrhofen, Sport Wegscheider, Sporttherapie Eder, Physiothe-

rapie Keijzer, Bäckerei Bacher, Stiegenhaushof Schwendau und Tennisschule Treffpunkt. Ebenso bedankt sich der Vorstand des Tennisclubs bei Alexandra, Sabine und Michelle für die tadellose Abwicklung der Veranstaltung. Schriftführer Matthias Eberl

Sechster Jahressieg von Matrix Venus Matrix Venus, im Besitz von Franz und Andreas Fischer, entwickelte sich in dieser schwierigen Rennsaison zu einem Gewinner!

Der Pferdesportverein Mayrhofen gratuliert recht herzlich!

Foto: Risavy

Am Sonntag dem 10. Oktober erzielte der in Hochform trainierte Wallach in Wels seinen 6. Jahressieg! Gefahren wurde er von Christoph Fischer. Matrix Venus lag anfangs wie schon gewohnt im Mittelfeld, griff eine halbe Runde vor dem Zieleinlauf an und konnte wieder recht sicher gewinnen !


8

8

INSERATE 42 | 2020

SPORTGemeinde IM ZILLERTAL Ramsau im Zillertal

24

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

INSERATE

01+02 Ramsau 265, 6284 Ramsau i. Z. gemeinde@ramsau.tirol.gv.at

SPG Hinteres Zillertal

Gemeinde Ramsau im Zillertal STELLENAUSSCHREIBUNG

Neue Dressen für die U11/B

Ramsau Z. des/der In der Gemeinde Ramsau imRamsau Zillertal265, ist6284 ab sofort diei.Stelle gemeinde@ramsau.tirol.gv.at

Finanzverwalters/Finanzverwalterin STELLENAUSSCHREIBUNG

mit einem Beschäftigungsausmaß von die 40 Wochenstunden In der Gemeinde Ramsau im Zillertal ist ab sofort Stelle des/der zu besetzen.

Am vergangenen Wochenende fand bei einem Heimspiel die Übergabe der neuen, von Metallbau Erich Trinkl gesponserten Dressen statt.

Aufgabenbereich: Finanzverwalters/Finanzverwalterin - Selbstständige Durchführung der Buchhaltung und Finanzverwaltung

mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zu besetzen. der Gemeinde Aufgabenbereich: Erstellung des Voranschlages und und Rechnungsabschlusses - Selbstständige Durchführung der Buchhaltung Finanzverwaltung - Vorschreibung aller Gebühren und Abgaben der Gemeinde - Durchführung von Zahlungsverkehr und Mahnwesen - Erstellung des Voranschlages und Rechnungsabschlusses - KontenStammdatenpfl ege - Vorschreibung allerund Gebühren und Abgaben - Durchführung von Zahlungsverkehr und Mahnwesen Erfordernisse: - Konten- und Stammdatenpflege

Unter Beisein von Erich Trinkl und Trainer Christian Pfister wurde ein tolles Foto gemacht und die Mannschaft von Erich danach noch zu einer Jause eingeladen. Wir bedanken uns recht herzlich bei Metallbau Erich Trinkl für die tolle Unterstützung.

- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung

Verstärkung für unser junges wir eine/n ZurZurVerstärkung für unser junges TeamTeam suchensuchen wir eine/n n e nden du nK u LKW-Fahrer/in für unser Silofahrzeug ne LKW-Fahrer/in für unser Silofahrzeug deeK en d ie r ie f r f u z u z n n r ere

fnt!ft! n u u k k u u Z Z r e r W Wäärrmme edde f irirbeblieelife d(Holzpellets/Futtermittel) W W r(Holzpellets/Futtermittel) er it ited mm

WirWirsind einein dienstleistungsorientiertes Transportunternehmen sind dienstleistungsorientiertes Transportunternehmen mitmit Kunden in Tirol und Bayern (Tagestouren) Kunden in Tirol und Bayern (Tagestouren)

Voraussetzungen:

Voraussetzungen:

Dafür bieten wir dir:

Dafür bieten wir dir:

Erfordernisse: - Erfolgreich abgelegte Prüfung Buchhalter/in, Bilanzbuchhalter/in - Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung erwünscht - Erfolgreich abgelegte Prüfung Buchhalter/in, Bilanzbuchhalter/in - Einschlägige Berufspraxis von Vorteil erwünscht - SehrBerufspraxis gute EDV-Kenntnisse - Einschlägige von Vorteil - Bereitschaft zur laufenden Fort- und Weiterbildung - Sehr gute EDV-Kenntnisse - Genauigkeit, Selbständigkeit, Belastbarkeit - Bereitschaft zur laufenden Fort- und Weiterbildung - Österreichische oder EU-Staatsbürgerschaft - Genauigkeit, Selbständigkeit, Belastbarkeit - Einwandfreier Leumund und Vertrauenswürdigkeit - Österreichische oder EU-Staatsbürgerschaft - Einwandfreier Leumund und Vertrauenswürdigkeit - Bei männlichen Bewerbern: abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst (falls - Bei männlichen Bewerbern: abgeleisteter oder Zivildienst (falls keine Befreiung zur AbleistungPräsenzdes Präsenzoder Zivildienstes vorliegt) keine Befreiung zur Ableistung des Präsenz- oder Zivildienstes vorliegt) Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach den Bestimmungen des Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach den Bestimmungen des 2012) idgF, EntGemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012 (G-VBG Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012 (G-VBG 2012) idgF, Ent- brutto. Es wird lohnungsschema I, Entlohnungsgruppe c, mind. € 2.154,80 lohnungsschema I, Entlohnungsgruppe c, mind. € 2.154,80 brutto. Es wird darauf hingewiesen, dass sich dasMindestentgelt angeführte Mindestentgelt darauf hingewiesen, dass sich das angeführte aufgrund von aufgrund von gesetzlichen Vorschriften gegebenenfalls durch Vordienstgesetzlichen Vorschriften gegebenenfalls durch anrechenbareanrechenbare Vordienstzeiten sowie nach fachlicher Qualifi kation sowie berufl icher Erfahrung zeiten sowie nach fachlicher Qualifikation sowie beruflicher Erfahrung erhöht. Die Entscheidung über dieobliegt Anstellung obliegt demDer Gemeinderat. Der erhöht. Die Entscheidung über die Anstellung dem Gemeinderat. erste gilt als Probemonat. erste Monat giltMonat als Probemonat. Auf § 2 Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 iVm § 7 Landes-GleichAuf § 2 Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 iVm § 7 Landes-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 wird verwiesen. behandlungsgesetzes 2005 wird verwiesen. Schriftliche Bewerbungsschreiben samt Unterlagen und Schriftliche Bewerbungsschreiben samt(Lebenslauf, UnterlagenSchul(Lebenslauf, Schul- und Dienstzeugnisse, Strafregisterbescheinigung, bei männlichen Dienstzeugnisse, Strafregisterbescheinigung, beiBewerbern männlichen Bewerbern NachweisNachweis über geleisteten Präsenz- oder Zivildienst bzw. Nachweisbzw. überNachweis über über geleisteten Präsenzoder Zivildienst eine Befreiung zur Leistung des Präsenz- oder Zivildienstes) sind ab sofort, eine Befreiung zur Leistung Präsenz- Ramsau oder Zivildienstes) bis spätestens Freitag, 30.10.2020 beim des Gemeindeamt im Zillertal, sind ab sofort, bis spätestens Montag 30.10.2020 beim Gemeindeamt Ramsau Ramsau 265, 6284 Ramsau im Zillertal, einzubringen oder per E-Mail an ge- im Zillertal, Ramsau 265 , 6284 meinde@ramsau.tirol.gv.at zu Ramsau senden. im Zillertal, einzubringen oder per E-Mail an

• Eine Ganzjahresstelle Führerschein C/E • Führerschein C/E • eine Ganzjahresstelle • Grundqualifizierung C 95 im Familienbetrieb • Grundqualifizierung C 95 im Familienbetrieb • Bezahlung lt. Kollektiv mit • Sauberes, genaues Arbeiten gemeinde@ramsau.tirol.gv.at zu senden. • Bezahlung lt. Kollektiv mit • Sauberes, genaues Arbeiten Der Bürgermeister: Friedrich Steiner Bereitschaft zur Überbezahlung • Teamfähigkeit und Der Bürgermeister: Friedrich Steiner Bereitschaft zur Überbezahlung • Langfristiges Arbeitsverhältnis • Leistungsbereitschaft Teamfähigkeit und • Langfristiges Arbeitsverhältnis VERKAUFE ORIGINAL Leistungsbereitschaft • Freundlichkeit und Du bist zuverlässig und VERKAUFE ZILLERTALER TRACHTORIGINAL • Kundenorientiertheit Freundlichkeit und willstDu eigenständig arbeiten? bist zuverlässig und in Gr. 42 ZILLERTALER TRACHT • Fahrpraxis Dannwillst bist dueigenständig bei uns genauarbeiten? richtig! Kundenorientiertheit ohne Bluse, gebraucht, •

Fahrpraxis

in Gr. 42

Dann bist du bei uns genau richtig!

DEIN HOLZPELLETS-LIEFERANT IM ZILLERTAL & IN TIROL WIR FREUEN UNS AUF DEINE BEWERBUNG!

Suche laufend

guter Zustand, ohne Preis: Bluse, 600 Euro gebraucht, Tel. 0677 guter61927147 Zustand, Preis: 600 Eur

HÜTTSuche EN &laufend BAUERNHHÜÄTUTSEEN R&

DEIN HOLZPELLETS-LIEFERANT IM ZILLERTAL & IN TIROL WIR FREUEN UNS AUF DEINE BEWERBUNG!

Transporte alkner

Transporte6265 alkner Hart im Zillertal

Josef Falkner, Lindenweg 81

1

DIE KRAFT AM LAND

1

DIE KRAFT AM LAND

Tel: +43 660 810 0310 in Kooperation Josef Falkner, Lindenweg 81 mit den Standorten E-Mail: office@transporte-falkner.at 6265 Hart im Zillertal Hart & Hippach www.transporte-falkner.at

Tel: +43 660 810 0310 in Kooperation mit den Standorten E-Mail: office@transporte-falkner.at Hart & Hippach www.transporte-falkner.at

Tel. 0677 61927147

JahB reA smU ietE eR / PN acH htÄUSER

Kostenlos für Vermieter:

KONTAKTDATEN

m7i6ete / Pacanzeigen@zillertalerheimatstimme.at ht 068J0a5h0r6e4s5 KONTAKTDATEN Kostenlos für Vermieter:

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

anzeigen@zillertalerheimatstimme.a 0680 506ins-kontaktdaten 4576 1-32.indd 1 27.02.18 12:10


2018

INSERATE

25

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

INSERATE

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab Dezember eine verlässliche

Reinigungskraft Frühstückskellner/in für 20-40 Stunden/ Woche Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! Familie Moigg - Mayrhofen Tel. 05285 63403 E-Mail: info@birkenhof.cc

WIR SUCHEN für die kommende Wintersaison

KELLNER/IN mit INKASSO

5 oder 6 Tage pro Woche möglich Arbeitszeit von 8.45 bis 16.45 Uhr Wir freuen uns auf deinen Anruf Familie Schneeberger Tel. 0664 2448034

Beachten Sie bitte die neuen Telefonnummern und helfen Sie mit der Abgabe von Wertstoffen, die MÜLLGEBÜHREN gering zu halten!

PARKGARAGE MAYRHOFEN PARKEN DIREKT IM ZENTRUM bequem und komfortabel

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

In der Marktgemeinde Mayrhofen gelangt ab sofort die Stelle für den

GEMEINDEVERWALTUNGSDIENST (m/w) im Vollbeschäftigungsverhältnis zur Ausschreibung

1 ST U N

Die Bewerbungsfrist endet am Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 17.00 Uhr.

DE

GRATIS!

Die Details der Ausschreibung können in der Gemeindehomepage unter: www.mayrhofen.tirol.gv.at/Digitale Amtstafel abgerufen werden.

Nützen Sie die Gratisparkstunde und den familienfreundlichen Lift

Die Bürgermeisterin: MMag. Monika Wechselberger

N PA R K E

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

9


10

42 | 2020

Vermiete 35 m2 NEUBAU-WOHNUNG inkl. Parkplatz, in Neu Burgstall Preis auf Anfrage Tel. 0664 4055612

Suche kleine

2-Zimmer-Wohnung mit Balkon im 1. Stock zw. Strass und Fügen Vermittlungsprämie Tel. 0699 19049718

ZU VERMIETEN Geschäftslokal 42 m2 an der Oberen Hauptstraße in Mayrhofen längerfristig zu vermieten. Bei Interesse: C. Romanelli Tel. 0664 1619746

INSERATE

26

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

INSERATE

Suche ab sofort Einstellplatz für meine Tiere. Tel. 0680 1304046

Vermiete teilmöblierte Wohnung für Singles oder Paare ruhige Lage in Finkenberg keine Haustiere Tel. 0664 73627207

VERKAUFE

top renovierte große

EIGENTUMSWOHNUNG

im Hinteren Zillertal Weitere INFOS auf Anfrage unter: Wohnungs-verkauf@outlook.com

Im Zuge der längerfristigen Planung verstärken wir unser Team im Bereich

FINANZBUCHHALTUNG & BILANZIERUNG Vollzeit oder auch Teilzeit

um eine versierte Persönlichkeit. Zu Ihren Aufgaben zählen neben Buchhaltungstätigkeiten vor allem die Erstellung von Jahresabschlüssen und Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen. Sie haben bereits berufliche Erfahrungen in der Buchhaltung, idealerweise auch in der Bilanzierung. Zusätzlich bringen Sie für diese abwechslungsreiche und ausbaufähige Stelle Engagement, Zuverlässigkeit, genaue Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit mit. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

BERGHÜTTE/HAUS oder BAUGRUNDSTÜCK VON PRIVAT ZU KAUFEN GESUCHT im Umkreis von Mayrhofen/Finkenberg/Ginzling haussuchezillertal@gmx.at | Tel. +49 1707313325

SUCHE SUCHE ZUVERLÄSSIGE HÜTTEN & BAUERNHÄUSER REINIGUNGSKRAFT für Münchner zur Jahresmiete Meld‘ dich gleich bei: Marina +49 1712886599 www.simon-realestate.com

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

zur Mithilfe an Samstagen für unsere Ferienhäuser in Finkenberg Sehr gute Bezahlung! Ich freue mich auf deinen Anruf! Tel: 0650 5051654

01+02


2018

INSERATE

27

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

42 | 2020

INSERATE

Zu Ihrer Sicherheit:

Zwei Weltsparwochen statt einem Weltspartag Diesmal ohne Rahmenprogramm, dafür mit genügend Abstand. Und mit mehr Zeit, um über Ihre kleinen und großen Sparziele zu sprechen.

0. 3 –   . 9 1 ber Okto

sparkasse-schwaz.at

Herbstzauber

IN HAUS UND GARTEN

WIR MACHEN IHREN GARTEN WINTERFIT!

igen Wir rein stein ab Ihren Gr inigung uckre

Hochdr

Mo - Fr 8:00 - 18:00, Sa 8:00 - 15:00 Uhr

GÄRTNEREI MAYRHOFEN T 05285 64917 · Dornau 600b · Mayrhofen TUXER BLUMENHÄUSL T 5287 87790 · Vorderlanersbach 325 · Tux BLUMEN UND WEIN KALTENBACH T 5283 20958 · Schmiedau 2 · Kaltenbach www.gartengestaltung-kroell.com

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

11


INSERATE

01+02

EXKLUSIVANGEBOT FÜR NEUKUNDEN

IHR VORTEIL:

JETZT ZUR VOLKSBANK WECHSELN ZAHLT SICH AUS.

GEBÜHRENFREIES KONTOPAKET IM 1. JAHR

JUBILÄUMS-KONTO JETZT GRATIS GEHALTSKONTO EINFACH ONLINE ERÖFFNEN. Ihre Vorteile im Überblick: Aktionszeitraum: 1. Oktober 2020 bis 31. Dezember 2020 Maßgeschneidert: Wählen Sie das Gehaltskonto, das am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt und eröffnen Sie es einfach online. Gratis Debit Mastercard – die erste Debitkarte im Volksbanken-Verbund, die nicht nur Bankomatbehebungen und kontaktlose POS-Zahlungen, sondern auch bequem Online-Einkäufe ermöglicht. Inklusive hausbanking am PC, Tablet oder Smartphone mit persönlichem Service Einfach und bequem: Nutzen Sie online unseren Kontowechselservice

VERTRAUEN, REGIONALITÄT, KUNDENFOKUS

ALL DAS MACHT UNS ZUR

HAUSBANK

Disclaimer: Das Angebot gilt bis 31. Dezember 2020 und richtet sich ausschließlich an natürliche Personen, die noch kein Girokonto bei der Volksbank Tirol AG besitzen und verpflichtend laufende Gehaltseingänge (Gehalt, Lohn, Pension) auf dieses Konto überweisen lassen. Der Abschluss ist nur online über die Website der Volksbank Tirol AG möglich. Die Volksbank Tirol AG übernimmt die Kontoführungsgebühr im 1. Jahr. Konto Klassik: EUR 36,36, Konto Direkt: EUR 70,80, Konto Komfort: EUR 99,12, Konto Exklusiv: EUR 212,04. Druckfehler oder Irrtümer vorbehalten. Werbung. Impressum: Medieninhaber und Hersteller: Volksbank Tirol AG, Meinhardstraße 1, 6020 Innsbruck; Verlag und Herstellungsort: Innsbruck; Stand: 1. Oktober 2020

Tel. 050 566 www.volksbank.tirol/jubilaeum

VOLKSBANK. Vertrauen verbindet.

ZILLERTALER HEIMATSTIMME

Österreichische Post AG | WZ 02Z031716 W | nicht retournieren | Marktgemeinde Mayrhofen, Hauptstraße 409, 6290 Mayrhofen

12