__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

S ta d t n a c h r i c h t e n

126. Ausgabe KW 51 17. Dezember 2014

Wir wünschen ein frohes Fest und ein glückliches gesundes Neues Jahr 2015!

lbe

adtnach

rmoo

r

le Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

st

ric

hten-ko

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

e www . d Aktuel .

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 126 · Seite

3

Liebe Bürgerinnen und Bürger! Vielleicht geht es vielen von Ihnen wie mir: Irgendwie ist das Jahr 2014 im Sauseschritt zu Ende gegangen. Viel zu schnell und mit viel zu wenig Zeit zum oft zitierten Innehalten. Die Kommunalwahlen haben in Kolbermoor keine gravierenden Änderungen der Verhältnisse gebracht. Mein Dank gilt jenen Stadträten, die nach zum Teil Jahrzehnte langem Engagement sich aus der aktiven Arbeit im Kommunalparlament zurückgezogen haben. Ihre Erfahrung und die oft daraus resultierende unaufgeregte Sicht und Herangehensweise an die kommunalen Aufgaben haben wir schon in der ein oder anderen Sitzung vermisst. Ich hoffe, dass der neue Stadtrat in den kommenden sechs Jahren auch uneitel, ohne Eigensinn und Eigennutz um die optimalen Lösungen für unsere Stadt ringt. Die Achtung vor dem Andersdenkenden darf uns dabei nie verloren gehen. Vor zwei Jahren war eine Delegation aus Kolbermoor in Donetzk bei der Jahresversammlung des Rings der Europäischen Schmiedestädte. Die Bilder, die seit Monaten Woche für Woche in den Medien zu sehen sind, bedrücken und schockieren alle, die damals dabei waren. Von Gebäuden und Plätzen, die wir besuchten, sind nur noch Ruinen zu sehen. Kriege mit unglaublicher Brutalität und unglaublichem menschlichen Leid sind in diesem Jahr zum Nachrichtenalltag geworden. Zu uns kommen Menschen, die vor diesen Kriegen und deren Folgen fliehen, Menschen, die Gewalt am eigenen Leib erlebten oder dabei zusehen mussten, wie schreckliche Dinge passierten. Jugendliche, die zum Teil Jahre auf der Flucht waren, um hier bei uns ein neues Leben in Frieden anfangen zu können. Diesen Menschen zu helfen, sie aufzunehmen und ihnen eine lebenswerte Perspektive zu geben, ist unbestritten eine große gesellschaftliche Aufgabe. Aber es ist, meiner Überzeugung nach, auch ganz einfach unser aller Pflicht. Die große Zahl der ehrenamtlichen HelferInnen in Bereich Flüchtlinge und Asylbewerber in unserer Region ist einerseits erfreulich und beruhigend, andererseits aber auch ein klares Signal an die ‚große‘ Politik, hier ebenfalls noch deutlich mehr Engagement zu entwickeln. Rückblickend wird sich in einigen Jahren die Qualität unserer Gesellschaft viel eher daran messen lassen müssen, wie wir mit diesen Menschen umgehen, als an den vielen statistischen, sozioökonomischen Daten, mit denen gerade Politiker so gerne unsere Gesellschaft beschreiben. Besonders darf ich mich nun bei allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt bedanken, die sich im Ehrenamt für die Gemeinschaft engagieren und damit zu einer lebendigen Stadtgesellschaft beitragen. Mein Dank gilt zudem meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auch in diesem Jahr wieder sehr viel für Kolbermoor bewegt haben. Ich wünsche Ihnen schöne Weihnachten mit möglichst vielen ruhigen und besinnlichen Stunden. Nehmen Sie sich Zeit für Familie und Freunde. Zeit wird ein immer kostbareres Geschenk. Für das Jahr 2014 wünsche ich allen Kolbermoorer Bürgerinnen und Bürgern von Herzen alles Gute, Gesundheit und persönliches Glück. Peter Kloo 1. Bürgermeister

Die Stadt Kolbermoor sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den städt. Bauhof

eine/n Facharbeiter/in im Bereich Tiefbau oder Straßenbau.

Voraussetzung für eine Einstellung ist der Besitz mind. der FS Kl. B. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TVöD. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis spätestens Freitag, den 16.1.2015 erbeten an die Stadt Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, Tel. (08031) 2968 – 126.

Das Ordnungsamt informiert:

Räum- und Streupflicht Mit der winterlichen Jahreszeit ist auch wieder an die private Räum- und Streupflicht im Gemeindegebiet zu denken. Die Gemeindeverordnung schreibt vor, dass Grundstückseigentümer, die innerhalb der geschlossenen Ortslage an öffentliche Straßen angrenzen, die Gehwege werktags bis 7 Uhr und sonn- und feiertags bis 8 Uhr von Schnee zu räumen haben. Bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte muss mit Sand oder ähnlichen Mitteln gestreut werden. Die Verwendung von Tausalz oder anderen ätzenden Stoffen ist verboten. Auch wenn kein Gehsteig vorhanden ist, muss trotzdem am Fahrbahnrand ein Gehweg in verkehrssicherem Zustand gehalten werden. Der geräumte Schnee oder die Eisreste sind am Rand des Gehweges oder bei sehr engen Wegen am Rand der Fahrbahn so zu lagern, dass der Verkehr nicht behindert wird. Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und Fußgängerüberwege sind frei zu halten. Die Räum- und Streupflicht gilt auch vor noch nicht bebauten Grundstücken. Selbst wenn Grundstückseigentümer nicht am Ort wohnen, müssen sie für die Sicherung der Gehwege sorgen. Für Rückfragen steht Ihnen das Ordnungsamt der Stadt Kolbermoor gerne zur Verfügung unter 2968-121. Stadt Kolbermoor, Ordnungsamt

Aufruf des Wasserwerks Kolbermoor:

Zählerstand jetzt melden Das Städtische Wasserwerk Kolbermoor macht darauf aufmerksam, dass die den Verbrauchern zugestellte Karte für die Eintragung des Wasserzählerstandes, soweit noch nicht gemeldet, bis spätestens Montag, den 05. Januar 2015, ausgefüllt an die Kolbermoorer Stadtverwaltung zugesandt oder der Stand telefonisch durchgegeben werden muss. Ist dies nicht der Fall, wird der für die Berechnung des Wasserverbrauches erforderliche Zählerstand geschätzt und entsprechend abgerechnet. Ihre Wasserversorgung


4

Seite · Ausgabe 126

Die Bauverwaltung informiert:

Bekanntmachungen A. Satzungsbeschluss für die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 c „Alte und neue Siedlung – Dismas-Reheis-/ Ludwig-Prager-Straße“ I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat am 11.03.2014 die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 c „Alte und neue Siedlung- Dismas-Reheis-/Ludwig –Prager -Straße“ im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 749/15 Gem. Kolbermoor, Theodor-Körner-Straße, als Satzung beschlossen. Dieser Bebauungsplan bedurfte keiner Genehmigung, da er aus dem rechtsverbindlichen Flächennutzungsplan entwickelt wurde. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die Änderung des Bebauungsplans in der Fassung vom 30.10.2014 ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, 83059 Kolbermoor, Rathausplatz 1, Zimmer 210, II. Stock einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrensund Formvorschriften, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Des Weiteren wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 und Abs. 4 des Baugesetzbuches über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diesen Bebauungsplan und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen hingewiesen. B. Satzungsbeschlusses für die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat am 11.11.2014 die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1495/20 Gem. Kolbermoor, Josef-Hamberger-Straße als Satzung beschlossen. Dieser Bebauungsplan bedurfte keiner Genehmigung, da er aus dem rechtsverbindlichen Flächennutzungsplan entwickelt wurde. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die Änderung des Bebauungsplans in der Fassung vom 21.07.2014 ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, 83059 Kolbermoor, Rathausplatz 1, Zimmer 210, II. Stock einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrensund Formvorschriften, eine unter Berücksichtigung des § 214

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Des Weiteren wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 und Abs. 4 des Baugesetzbuches über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diesen Bebauungsplan und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen hingewiesen. Kolbermoor, Dezember 2014 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Die Stadtverwaltung informiert:

Leerung Müll-Großbehälter Die Stadtverwaltung Kolbermoor informiert die Bürger darüber, dass aufgrund des Heilig-Dreikönig-Feiertags die Leerung der 1,1 Kubikmeter Müll-Großbehälter im gesamten Stadtgebiet von Mittwoch, 7. Januar auf Donnerstag, 8. Januar verlegt wird. Die Behälter sind am Abfuhrtag pünktlich ab 6 Uhr morgens zur Leerung bereitzustellen. Stadtverwaltung

Inklusions- und Seniorenbeauftragten:

Sprechstunde im Rathaus Im Mai 2014 wurden Vroni Gmeiner vom Kolbermoorer Stadtrat als Inklusions- und Dr. Berthold Suldinger als Seniorenbeauftragter gewählt. Ab 2015 soll eine regelmäßige Sprechstunde der beiden Experten abgehalten werden. Gestartet wird am Donnerstag, den 8. Januar und dann an jedem ersten Donnerstag im Monat, jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr, im Rathaus eine Sprechstunde an. Die Termine der folgenden Monate sind: 05. Februar, 5. März, 2. April, 7. Mai, am Fronleichnamstag, 04. Juni, keine Sprechstunde, 2. Juli. Alle Themen, die die Inklusion und die Seniorenvertretung betreffen, können dabei angesprochen und diskutiert werden. Aber vor allem erstreckt sich das Angebot auch darauf, Lösungen für ganz individuelle Probleme aus dem erwähnten Themenbereichen anzubieten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die angedachte Gründung eines Inklusionsbeirats mit interessierten Bürgern zu besprechen. Nach zwölf Monaten, eventuell auch schon nach einem halben Jahr, erfolgt dann eine Überprüfung, ob die Sprechstunde weitergeführt werden soll. Dr. Berthold Suldinger


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

„Advent bei uns dahoam“ am 23. Dezember:

Kolbermoorer Weihnacht

Ausgabe 126 · Seite

5

Rundkurs an Mangfall und Kanal entlang:

2. Mangfall-Silvester-Lauf

Unter dem Motto „Advent – bei uns dahoam“ gibt es auch 2014 wieder eine „Kolbermoorer Weihnacht“ im Kesselhaus. Wie im vergangenen Jahr ist die Veranstaltung am Tag vor dem Heilig Abend, also am 23. Dezember. Beginn ist um 19 Uhr. Auf der Bühne stehen wieder einige Größen der echten regionalen Volksmusikszene, die eine echte alpenländisch-weihnachtliche Stimmung in den Industriebau des Kesselhauses zaubern. Für das Programm zeichnet Hans Obermeyer von den Hinterberger Musikanten verantwortlich.

Bei der „Kolbermoorer Weihnacht“ spielen die „Hinterberger Weisenbläser“ mit Hans Obermeyer und die „Hinterberger Soatnmusi“. Durch den Abend führt Franz Knarr, der auch die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma lesen und in das Werk des Autors einführen wird. Karten gibt es in Kolbermoor bei der Buchhandlung Levin oder im Internet unter www.vorverkauf.ro.de. Regionalfernsehen Oberbayern

Es wieder ist soweit! Nach der erfolgreichen Premiere 2013 fällt auch dieses Jahr wieder am 31.12. um 13.30 Uhr der Startschuss für den 2. Mangfall-Silvester-Lauf. Start und Ziel am Quest-Club und die Strecke sind identisch wie 2013. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen 3,33 km, 6,66 km oder 10 km. Die attraktive Strecke verläuft auf einem Rundkurs an der Mangfall und dem Mangfallkanal. Der Lauf bietet die Gelegenheit, sich mit Freunden noch einmal am Silvestertag zu treffen, um gemeinsam das Jahr sportlich ausklingen zulassen und mit guten Vorsätzen in das Neue zu starten. Auf alle Teilnehmer wartet eine hochwertige Craft Sport Mütze. Bei der Verlosung, für alle Läufer inklusiv, gibt es tolle Preise und im Zielbereich werden die Teilnehmer mit Tee, Glühwein und alkoholfreiem Auer Weißbier sowie Kuchen und Gebäck versorgt. Der Lauf an Silvester wird wieder tatkräftig von „Kolbermoorer helfen e.V.“ unterstützt. Auch diesmal erhält der gemeinnützige Verein 2,00 € der Anmeldegebühr pro Teilnehmer. Dieser komplette Spendenbetrag kommt dem „Jugend Zeltlager Kohlstatt“ zu Gute. Außerdem kann zusätzlich bei der Onlineanmeldung für „Kolbermoorer Helfen“ gespendet werden. Ab einer Spende von 100 € ist der Startplatz inklusiv. Die Anmeldungen ist unter www.mangfall-lauf.de möglich. Auf der Internetseite oder unter www.facebook.com/mangfall.lauf finden Sie alle weiteren Informationen und Neuigkeiten. Klaus Meyer


6

Seite · Ausgabe 126

Parteifreie Wählerversammlung:

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Altschützengesellschaft Lohholz:

Herbstversammlung

Christian Staudinger Sieger

Zur Herbstversammlung lud die Parteifreie Wählervereinigung Kolbermoor ihre Mitglieder, Freunde und Gönner in den „Brückenwirt“ ein. Vereinsvorsitzender Gerhard Schlarb freute sich über den zahlreichen Besuch und entschuldigte eingangs die beiden Stadträte Hartinger und Kannengießer aufgrund kurzfristiger beruflicher Verpflichtungen. Gleich zu Beginn der Sitzung versprach der Vereinsvorstand, die Wahlzusage, drei Parkbänke demnächst auf dem Mangfalldamm aufzustellen, einzulösen. Diese war seinerzeit vor der Kommunalwahl zur Einschränkung der Plakatflut im Ortskern gegeben worden. Erst nach Abschluss der Hochwasser- Baumaßnahme erfolge durch die Stadtverwaltung für dieses Projekt die genaue Ortszuweisung und wird von den Parteifreien in einer Frühjahrsaktion durchgeführt. In bekannt legerer Art moderierte Schlarb die Beiträge der Stadträte Kerim Bacak und Stefan Reischl und motivierte die Besucher zum eifrigen Mitdiskutieren. So waren allein schon die aktuellen Vorhaben nach der Neubesetzung des Stadtratgremiums abendfüllend: Mangfallsteg, Ausbau Obere und Untere Mangfallstraße, Wohnbebauungen dort, am Glasberg, im Spinnereipark und im Conradty-Gelände und der daraus resultierenden innerstädtischen Verkehrszunahme. Notwendige Kreisellösungen, Unterführungen oder dritte Nord-Südachse wurden für die nahe Zukunft ebenso diskutiert, wie irreparable „Altsünden“ vergangener Jahnzehnte angeprangert. Weiteres Eckthema war das im Wahlkampf arg strapazierte Schlagwort „bezahlbarer Wohnraum“. Ein Bauexperte der Gesprächsrunde monierte wörtlich: „Allein die heute vorgeschriebenen Baustandards verteuern Baukosten derart, dass sich die häufig geforderten Niedrigpreise pro m² Wohnfläche, ohne dabei die Zusatzforderungen für behindertengerechtes Wohnen einzubeziehen, nie und nimmer realisieren lassen.“ Auch die Asylproblematik wurde offen und rege diskutiert. Als zuständiger Behörde obliegt die Vermittlung von Flüchtlingen dem Landratsamt. Man könne von Gemeinden, denen es an angemessenen Unterbringungskapazitäten fehle, keine Zuweisungen nach einem fixen Verteilerschlüssel abverlangen, wenn es andernorts Leerstände gebe. Obwohl Kolbermoor seiner sozialen Aufgabe gerecht werde, dürfe man bei aller wohlwollenden Prüfung anmerken, dass bei Weitem nicht jeder Asylbewerber aus einem anerkannten Krisengebiet stamme. Der Vorsitzende und andere Mitglieder der Parteifreien, selbst als ehemalige Vertriebene und Flüchtlinge aus deutschen Ostgebieten nach dem 2. Weltkrieg in Bayern Asyl suchend, zeigten sich sehr problemsensibel, fanden aber keine Patentlösung für die komplexen Flüchtlingssituationen. Als Grundforderung stellten sie abschließend verkürzt das Gleichbehandlungs-Prinzip auf: „Mensch = Mensch“. Günter Schirmer, Parteifreie Wählervereinigung

Zum mittlerweile vierten Mal wurde bei den Altschützen Lohholz die Herbert-Brenner-Gedächtnisscheibe ausgeschossen. Die Scheibe wurde zum Gedenken an Ehrenschützenmeister Herbert Brenner von seiner Familie gestiftet. Die Scheibe wird seit seinem unerwarteten Tod im Jahr 2010 im Rahmen des Patroziniums der Katharinenkapelle, bei dem eine Hl. Messe im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins gelesen wird, mit dem Zimmerstutzen ausgeschossen. Dieses Jahr gelang es Christian Staudinger, das beste Blattl zu schießen. Er gewann vor Jutta Gruber und dem Vorjahressieger Peter Lindner. Reinhard Frick

Im Bild von links: Schützenmeister Reinhold Bichlmeyer, Christian Staudinger, Herbert Brenner


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 126 · Seite

7

Geburtstage 17.12.2014-28.01.2015 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich)

17.12. 17.12. 19.12. 20.12. 20.12. 21.12. 23.12. 23.12. 24.12. 25.12. 26.12. 26.12. 29.12. 29.12. 29.12. 30.12. 01.01. 01.01. 02.01. 02.01. 05.01. 06.01. 06.01. 08.01. 08.01. 09.01. 10.01. 11.01. 11.01. 12.01. 12.01. 14.01. 14.01. 15.01. 15.01. 16.01. 17.01. 18.01. 20.01. 21.01. 23.01. 23.01. 24.01. 24.01. 24.01. 26.01. 27.01. 27.01.

Keil Margarete Schell Juliane Stadler Otto Helmberger Maria Mitterwieser Margarethe Kempinger Johanna Hollinek Elisabeth Keller Hildegard Ziesing Edith Hammerschmid Bernhard Schäfer Johanna Scheck Christine Müller Irma Rössler Margareta Steindl Mathilde Paulweber Helene Gashi Miftar Pauliebl Annemarie Groß Erwin Valente Giuseppe Gassner Grete Krebs Walter Weiss Frida Salminger Josef Stadler Josef Brosig Franziska Pertl Else Bursch Emma Knechtel Ilse Auerswald Berta Ditenberg Ida Klar Erich Veith Lisa Kalhammer Franziska Sigl Inge Kolar Paula Zoßeder Therese Hoffmann Heinrich Albert Maria Weber Rudolf Gruber Susanne Ried Friedrich Bärmoser Johanna Nürnberger Margot Schmid Franziska Krinninger August Ertel Rosina Steppberger Christel

80. Geburtstag 95. Geburtstag 92. Geburtstag 97. Geburtstag 85. Geburtstag 103. Geburtstag 95. Geburtstag 90. Geburtstag 85. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag 95. Geburtstag 92. Geburtstag 90. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 93. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 91. Geburtstag 80. Geburtstag 99. Geburtstag 85. Geburtstag 91. Geburtstag 80. Geburtstag 95. Geburtstag 85. Geburtstag 94. Geburtstag 92. Geburtstag 90. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag 90. Geburtstag 85. Geburtstag 93. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag 95. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 95. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

23.12. Neumann Waldtraut und Edmund Diamantene Hochzeit 29.12. Hunklinger Anna und Alfons Goldene Hochzeit 31.12. Gülec Zübeyde und Bekir Goldene Hochzeit 01.01. Dilek Naciye und Ferhat Goldene Hochzeit 01.01. Yildiz Fatma und Cemil Goldene Hochzeit 22.01. Rohrig Ingebourg und Manfred Goldene Hochzeit Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies im Rathaus unter der Telefonnummer 080312968-138 mit zu teilen. Peter Kloo Christian Poitsch 1. Bürgermeister Kultur- & Stadtmarketing

Kolbermoorer beim „Kolbermoorer Orgelmittwoch“:

Bernhard Krikkay zu Gast Wieder einmal gibt es ein Novum beim „Kolbermoorer Orgelmittwoch“: Erstmals wird ein gebürtiger Kolbermoorer das monatliche Orgelkonzert (am 7. Januar um 19.45 Uhr) in der Kirche Wiederkunft Christi in Kolbermoor spielen. KMD Bernhard Krikkay, 1962 in Kolbermoor geboren, mittlerweile als Dekanatskantor im mittelfränkischen Gunzenhausen tätig, wird Werke von Johann Sebastian Bach, Gottfried August Homilius, Charles Gounod u. a. zu Gehör bringen. Krikkay war bereits mit 14 Jahren Gaststudent an der Musikhochschule München und später auch Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“. Nach seinem Abitur folgten Studien in Orgel und Kirchenmusik in München. 26 Jahre lang, von 1986 bis 2012, war er Kirchenmusiker an der evangelischen Erlöserkirche in Rosenheim. Im Jahr 2010 wurde ihm der Titel Kirchenmusikdirektor verliehen, er war außerdem zwei Jahre lang Kirchenkreisbeauftragter der bayerischen evangelisch-lutherischen Landeskirche. Wie immer ist der Eintritt zum „Orgelmittwoch“ frei. Gerhard Franke

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, altes Geld, Uhren, Radios, Bronze- und Holzfiguren, Bilder – zahle bar, Tel. 0171-5223127

Herzlichen Dank für das uns bisher erwiesene Vertrauen und beste Wünsche für ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr. Kleintierpraxis • Homöopathie

Jägerstraße 17

Dr. Christine Hausmann Kolbermoor/Mitterhart

Tel. Praxis: 08031/86650 Privat: 08031/2068055


8

Seite · Ausgabe 126

Spende des Kapellenvereins Lohholz:

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Live im Kesselhaus startet ins neue Jahr 2015:

Große Freude bei der Tafel

Der Januar rockt

Groß war die Freude bei Dagmar Badura, Leiterin der Kolbermoorer Tafel, als ihr eine großzügige Spende in Höhe von 300 € von Sieglinde Eglseder, 2. Vorstand und Tina Seiderer, Kassier des Kapellenvereins Lohholz, überreicht wurde. Die Spende stammt aus der letztjährigen Adventsgungl, die alljährlich am 2. Adventssamstag veranstaltet wird. Falls bei der diesjährigen Adventsgungl abermals ein Überschuss erzielt wird, wird dieser ebenfalls an gemeinnützige, soziale Einrichtungen verteilt. Mit dieser Aussicht hofft Dagmar Badura, nicht ganz uneigennützig für die Kolbermoorer Tafel, auf regen Besuch und gute Geschäfte bei der Adventsgungl des Kapellenvereins Lohholz. Dagmar Badura

Im kollektiven Musikgedächtnis der 90er sind sie fest verwurzelt, denn summen kann ihn jeder: „Come to Sin“, diesen Song mit der eingängigen Glöckchenmelodie, der als Untermalung eines Werbespots den „Bananafishbones“ 1998 zum Durchbruch verhalf. Seitdem sind sie unermüdlich auf Rockfestivals und mit ihrer „Live&Unplugged“-Show unterwegs, steuern Musik zu Kinofilmen, Hörbüchern und Theaterstücken bei. Das Trio mit Hang zur multiplen Kreativität war 2013 außerdem an der Musik zum Nockherberg-Singspiel beteiligt - Fortsetzung für 2014 nicht ausgeschlossen. Seit 1999 haben die „Fishbones“ über 1.000 Konzerte in ganz Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und der Schweiz gegeben, 11 Tonträger veröffentlicht (aktuelles Album: „12 Songs in One Day“), Soundtracks zu Kinofilmen und Hörbüchern produziert und sich den Ruf als „eine der besten Livebands Deutschlands“ erspielt. Am 15. Januar werden sie jedenfalls auf der Bühne des Kolbermoorer Kesselhauses stehen. Die Band „HER & Kings County“ hat als Frontfrau die mit Energie geladene Sängerin Monique Staffile, die auch die meisten Songs der Gruppe komponiert und die Band zusammen mit Caleb Sherman gegründet. Monique schießt nicht mit einer Pistole aus der Hüfte, sie feuert musikalische Gewehrsalven ab. Sie ist die geborene Leadsängerin. Wild, verwegen, wirklich heiß, sie „schleicht über die Bühne wie ein Leopard auf Beutezug“, schrieb ein Kritiker. „Her & Kings County“ wird in den USA als die gefährlichste Truppe in der Country-Musik bezeichnet und gilt als absoluter Shooting Star. Am 27. Januar kommen sie ins Kesselhaus. Für Schüler, Studenten und Rentner gibt es ermäßigte Karten, Vorverkauf in Kolbermoor bei der Buchhandlung Levin. Regionalfernsehen Oberbayern live

Dagmar Badura (Mitte) freut sich über die Spende aus Lohholz, im Bild rechts Frau Eglseder und links Frau Seiderer bei der Scheckübergabe.

Bitte beachten: Termine 2015 Redaktionsschluss im Januar: Mo. 19. Januar, 9 Uhr!!! Erscheinungstermin im Januar: Mi. 28. Januar 2015


Stadtnachrichten K O L B E R M O O R

Ausgabe 126 · Seite

9

V e r a n s ta lt u n g s k a l e n d e r Freitag, 19. Dezember 17.00 Christkindlmarkt des GVK

Donnerstag, 22. Januar Platz v. d. Alten Rathaus

Samstag, 20. Dezember 14.00 Christkindlmarkt des GVK

Platz v. d. Alten Rathaus

Sonntag, 21. Dezember

19.30 vhs-Vortrag: Die Eiszeit im Rosenheimer Land

Sonntag, 25. Januar 10.30 Matinee Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor 14.00 Heimspiel TT-Damen Bundesliga P.-Thoma-Sporthalle

Dienstag, 27. Januar

14.00 Heimspiel TT-Damen Bundesliga P.-Thoma-Sporthalle 11.00 Christkindlmarkt des GVK Platz v. d. Alten Rathaus

20.00 Her & Kings County – rfo live

Dienstag, 23. Dezember

Mittwoch, 28. Januar

19.00 Kolbermoorer Weihnacht Advent bei uns dahoam

Kesselhaus

19.00 Großer Silvesterball des TC Kolbermoor Mareissaal 13.30 2. Mangfall-Silvester-Lauf Quest-Club Kolbermoor

19.45 Orgelmittwoch Bernhard Krikkay Wiederkunft Christi

Rathaus – Sitzungssaal

Rathaus Sitzungssaal

Samstag, 31. Januar Mareissaal

Sonntag, 01. Februar 14.00 Heimspiel TT-Damen Bundesliga P.-Thoma-Sporthalle

Samstag, 10. Januar Mareissaal

Museums-Öffnungszeiten zum Jahreswechsel:

In den Ferien geschlossen

Donnerstag, 15. Januar Mareissaal Kesselhaus

Samstag, 17. Januar 12.00 Landkreisfestival der Garden

19.30 vhs-Vortrag: Die Alpenfront im 1.Weltkrieg

20.00 Andreas Giebel Solokabarett

Mittwoch, 07. Januar

14.00 Tanznachmittag der AWO 20.00 Bananafishbones – rfo live

18.00 Stadtratssitzung

Kesselhaus

Donnerstag, 29. Januar

Mittwoch, 31. Dezember

19.00 Krönungsball

Rathaus Sitzungssaal

P.-Thoma-Mittelschule

Die Öffnungszeiten zum bevorstehenden Jahreswechsel 2014/2015 im Kolbermoorer Heimat- und Industriemuseum sind: Letzte Öffnung 2014: Samstag/Sonntag, 20./21. Dezember Erste Öffnung 2015: Samstag/Sonntag, 10./11. Januar Franz Petzinger


10

Stadtnachrichten K O L B E R M O O R

Seite · Ausgabe 126

Kochreihe im Mangfalltreff:

Krimilesung mit Dagmar Levin im Mangfalltreff:

Gemüseeintopf

Kriminelle Machenschaften

Beim nächsten Kochen im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, gibt es einen Gemüseeintopf mit oder ohne Würstl. Am Donnerstag, den 15. Januar 2015, können ab 10.30 Uhr alle Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. „Gast-Esser“ sind ab 12.00 Uhr herzlich willkommen! Der Unkostenbeitrag beträgt 2 €. Voranmeldung bis Mittwoch 14. Januar unter (08031) 2319257 zur besseren Planung. Martina Protze, Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor

Nach längerer Pause findet eine, diesmal winterliche, Krimilesung mit Dagmar Levin im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor statt. Dagmar Levin führt uns in die Welt der kriminellen Machenschaften in ihrer einzigartigen, humoristischen Levin’schen Lesart. Termin ist am Montag, den 12. Januar, um 19.00 Uhr. Mitzubringen sind gute Laune, kriminelles Gespür, aufmerksames Gespannt-Sein und Zeit zum Lauschen. Voranmeldungen erbeten unter Telefon (08031) 231 92 57. Dagmar Badura, Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor

Angebot nun auf Kolbermoor ausgedehnt:

dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ wird am Weihnachtsabend ein Treff für alleinstehende Menschen angeboten. Von 17.30 bis 22 Uhr ist die Weihnachtsstube geöffnet. Kolbermoorer, die dieses Angebot nutzen möchten, können sich bei Dagmar Badura vom Bürgerhaus Mangfalltreff bis 19. Dezember anmelden, Telefon (08031) 2319257. Als besonderer Service wird ein kostenloses Seniorentaxi angeboten. Dr. Berthold Suldinger, Seniorenbeauftragter

Weihnachtsstube am 24.12. Bereits zum dritten Mal öffnet in Bad Aibling die Aiblinger Weihnachtsstube im Paulusheim ihre Pforten. Das Angebot der Kolpingfamilie wird heuer auch vom Kolbermoorer Seniorenbeauftragten Dr. Berthold Suldinger unterstützt. Unter

Mangfalltreff Bürgerhaus Kolbermoor · Von-Bippen-Str. 21/Zugang Ludwigstraße Veranstaltungsprogramm ab 17. Dezember 2014 Tag

Uhrzeit

Raum

Veranstalter

regelmäßige Angebote (nicht in den Schulferien) dienstags 19.30-21.00 Gruppenraum Ursula Wisuschil donnerstags ab 19.30 Gruppenraum Schachklub ganzjährige regelmäßige Angebote (nicht an Feiertagen) montags 08.00-13.00 Beratungsbüro Caritas dienstags 10.00-12.00 Cafeteria Heidi Andrä dienstags 15.00-17.00 Cafeteria Mangfalltreff mittwochs ab 14.00 Gruppenraum Nachbarschaftshilfe weitere Angebote Do, 18.12./15.01. 09.00-12.00 Beratungsbüro Sozialdienst kath. Frauen Sa, 20.12./17.01. ab 15.00 Cafeteria Heidi Andrä So, 21.12./18.01. 14.00-18.00 Gruppenraum Belinda Geis Di, 13.01. 15.00-17.00 Gruppenraum Margrit Selle Mo, 05.01. 19.00 Gruppenraum Belinda Geis Mi, 07.01./21.01. 13.00-17.00 Beratungsbüro Caritas Mo, 12.01. 19.00 Cafeteria Mangfalltreff Di, 13.01. 15.00-17.00 Gruppenraum Margrit Selle Mi, 14.01./28.01. 13.00-16.00 Beratungsbüro Caritas Do, 15.01. 10.30-13.00 Cafeteria Mangfalltreff Di, 20.01. 19.00 Cafeteria Barbara Seemüller Mi, 28.01. 19.00 Cafeteria Mangfalltreff Der Mangfalltreff ist von 22.12.14 bis einschließlich 06.01.2015 geschlossen.

Thema Sängerrunde Kolbermoor Schachspiel Sozialpsychiatrischer Dienst Anmeldung unter 08031/20380 Deutschkurs für Migranten Seniorencafé und Büchertauschbörse Demenzberatung Anmeldung erbeten unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen Anmeldung unter 08031/31412 Coffee & More: Spielenachmittag für Migranten und Interessierte freies Aufstellen nach Olaf Jacobsen Deutsche Emphysemgruppe Selbsthilfegruppe: „Lungenerkrankungen“ Selbsthilfegruppe: „Angehörige von Borderlineerkrankten“ Beratung für pflegende Angehörige Anmeldung unter 08061/35040 Krimilesung mit Dagmar Levin Deutsche Emphysemgruppe Beratung rund um die Pflege zu Hause Kochen: Gemüseeintopf mit/ohne Würstl Anmeldung unter 08031/2319257 Selbsthilfegruppe: „Trauernde Erwachsene“ Neuanmeldungen unter 08051/967503 Treffen der Teilnehmer und Interessierten der Talente-Tausch-Börse Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B E R M O O R

Christkindlmarkt der Stadtsing- und Musikschule:

Weihnachtliche Stimmung

Ausgabe 126 · Seite

11

SV-DJK gegen LTTV Leutzscher Füchse 1990:

Zwei Punkte sind Pflicht Nach langer Tischtennispause steigt endlich unsere Auswahl wieder in den Tischtennisring. Am Sonntag, den 21. Dezember sind ab 14 Uhr die Messestädterinnen aus Leipzig zu Gast und wollen ihren achten Tabellenplatz sicherlich mit aller Kraft verteidigen. Das heißt für uns natürlich, wir müssen mit voller Konzentration in dieses Spiel gehen und dürfen uns keinen Ausrutscher leisten.

Das erste Adventwochenende war in Kolbermoor voller Kerzenglanz, Glühweinduft und Kindersingen. Besonders im Alten Rathaus, wo die Stadtsing- und Musikschule ihren Christkindlmarkt gestaltete, war schon frohe weihnachtliche Stimmung zu verspüren. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag präsentierten viele junge Musikanten und Sänger unter Anleitung ihrer Lehrer erstaunliches Können auf der großen Bühne vor dem Musikschulhaus, auf dem Rathausbalkon und im prächtigen alten Sitzungssaal. Da gab es allerliebste Früherziehungskinder, virtuose Instrumentalisten auf Gitarren, Flöten, Klarinetten, Blechbläser, Akkordeons und Klavier, sowie die Kinderchöre, den Jugendchor, den Mannergsang und das Drachenorchester. Viele hundert Besucherinnen und Besucher fühlten sich im Singschul-Café und im stimmungsvoll dekorierten Saal sehr wohl und kauften all die schönen selbstgebastelten Adventskränze, Gestecke und Türkränze, weihnachtliche Musikalien sowie den Weihnachtsschmuck restlos und verzehrten die selbst gebackenen Kuchen bis zum letzten Stück. Günther Obermeier Musikschule

Tan Wenling und Sabine Winter stehen voll im Training und hoffen natürlich gegen Katharina Mühlbach und Co zu punkten. Chanti und Bernadette kommen frisch von den Jugend-Weltmeisterschaften aus Shanghai, und wir erwarten von Beiden einen überzeugenden Leistungsbeweis. Für unsere Zuschauer gibt es wieder eine Verlosung mit tollen Preisen und Live-Musik von unserer Band. Im neuen Jahr geht es dann am Sonntag, den 25. Januar um 14 Uhr weiter mit dem Heimspiel gegen den TV Busenbach und am 1. Februar kommt es zum Lokalderby in eigener Halle gegen Schwabhausen. Günther Lodes


12

Seite · Ausgabe 126

Die neue Website ist online!

Die vhs in neuem Gewand: Unter der gewohnten Adresse www.vhs-kolbermoor.de erwartet Sie die neu überarbeitete Website. Frisch, übersichtlich und informativ – ab sofort finden Sie hier alle wichtigen Informationen zu unseren Kursen und unseren Veranstaltungen. – klar strukturierte Navigation – schnelle, übersichtliche Kurssuche – sichere Anmeldung über Warenkorb-System – noch einfacher mit Stammhörer-Login Das sind die Vorteile der neuen Homepage. Lassen Sie sich inspirieren von den Highlight-Kursen. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Für eine individuelle Beratung sind wir weiterhin gerne persönlich für Sie da.

Angebot im neuen Jahr Exkursion: Lenbachhaus und Villa Stuck

Mit dem Kunsthistoriker Dr. Stefan Schmitt sehen, erleben und verstehen Sie Architektur und Sammlungen zweier bedeutender Ausstellungsgebäude Münchens, des Lenbachhauses und der Villa Stuck. Die Exkursion findet am Samstag, den 31. Januar statt; Treffpunkt ist um 10 Uhr in München. Im Jahr 2013 nach Umbau neu eröffneten Lenbachhaus sind sowohl Architektur als auch Präsentation der Malerei einen Besuch wert. Die Malerei des Deutschen Expressionismus in Oberbayern um Wassily Kandinsky und Franz Marc, aber auch von anderen bedeutenden Meistern wird mit einer Vielzahl von faszinierenden Hauptwerken dokumentiert, die auf der Exkursion ausgiebig vorgestellt und erläutert werden. Die Leitfigur einer anderen, von Lenbach heftig attackierten Kunstbewegung, des Jugendstils, war Franz von Stuck, der sich als der andere große „Künstlerfürst“ an der Isar ebenfalls eine monumentale Villa errichtete. Sie bildet in ihrer Mischung aus neu interpretiertem Klassizismus, Jugendstil und Symbolismus den kunsthistorisch spannenden Kontrapunkt zu Lenbachs Architektur im Stile der Neorenaissance. An beiden Architekturen (Gesamtkunstwerke) lässt sich der Konflikt zwischen Tradition und Klassischer Moderne aufzeigen wie sonst kaum in München.

Eiszeit im Rosenheimer Land

Der Geologe, Buchautor und Leiter des Naturkundemuseums in Siegsdorf, Dr. Robert Darga, referiert am 22. Januar in Kolbermoor über die Entstehungsgeschichte unserer Heimat. Vor ca. 20.000 Jahren war der Landkreis Rosenheim vollkommen von Gletschereis bedeckt. Infolge der Klimaerwärmung schmolz dieses Eis über 10.000 Jahre lang ab und

Stadtnachrichten K O L B E R M O O R überformte die Landschaft. Hügel, Täler, Wasserläufe und verschiedene Ablagerungen im Landkreis Rosenheim lassen eine Rekonstruktion dieser relativ jungen Landschaftsgeschichte zu. Nach dem Vortrag werden Sie das Rosenheimer Land mit anderen Augen sehen. Anmeldung oder Abendkasse; Rathaus Kolbermoor, 19.30 Uhr.

Im Januar beginnen viele Schnupper- und Einsteiger-Kurse

Das neue Jahr gesund beginnen: Bei den Einsteiger- und Schnupper-Kursen können Sie testen, was Ihnen gut tut. Zum Beispiel: Progressive Muskelentspannung nach Jacobson Sindy Korn, 8 x donnerstags, ab 08.01., 19:45 – 20:45 Uhr Yoga-Übungskurs: Neue Lebenskräfte schaffen Rita Egger, 5 x donnerstags, ab 15.01., 9:00 – 10:15 Uhr Tai Chi Chuan: Grundlagen und leicht Geübte Annette Schomburg, 5 x donnerstags, ab 08.01., 9:45 – 11:00 Uhr Entspannt ins Wochenende mit Qi Gong Wolfgang Rank, 5 x freitags, ab 16.01., 16:30 – 18:00 Uhr Qi Gong für Männer, um den Alltag besser zu meistern Wolfgang Rank, 5 x freitags, ab 16.01., 18:30 – 20:00 Uhr Pilates am Vormittag für Anfänger und leicht Geübte Ursula Harzenetter, 5 x mittwochs, ab 14.01., 10:30 – 11:30 Uhr Pilates am Abend für Anfänger und leicht Geübte Madlen Etter, 5 x donnerstags, ab 08.01., 17:30 – 18:30 Uhr Pilates am Abend für leicht Geübte Nicole Tamburin, 4 x montags, ab 12.01., 20:15 – 21:15 Uhr Pilates am Abend für Geübte Nicole Tamburin, 5 x dienstags, ab 13.01., 19:30 – 20:30 Uhr Core-Training Nicole Tamburin, 5 x dienstags, ab 20.01., 9:45 – 10:45 Uhr Aktiv und vital – Power für den Rücken Andrea Lieglein, 5 x dienstags, ab 13.01., 18:15 – 19:15 Uhr Aktuell aus der der EDV: Das neue iPad Sabine Mutschke, 2 x freitags, ab 23.01.2015, 14:30 – 16:30 Uhr Android-Tablet optimal nutzen Dieter Fuchs, 2 x mittwochs, ab 21.01., 18:00 – 21:00 Uhr eBook: Einrichten und endlos Schmökern Sabine Mutschke 1 x donnerstags, 15.01.2015, 15:30 – 17:30 Uhr 1 x donnerstags, 29.01.2015, 18:00 – 20:00 Uhr Marburger Konzentrationstraining für Schulkinder Dieses Training an der vhs Kolbermoor bei der Ergotherapeutin Jennifer Mittl richtet sich an Kinder, die in der Schule leicht ablenkbar sind und bei den Hausaufgaben Probleme haben. Das Marburger Konzentrationstraining fördert vor allem das instabile Leistungsverhalten, die Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten, Aufgabenstellungen zu beachten und Aufgaben erfolgreich zu lösen. Der Kurs findet statt 7 x samstags ab 10. Januar, jeweils von 10.30 – 12.00 Uhr, dazu ein Elternabend am Freitag, 23. Januar, 18.30 – 20.00 Uhr.

vhs-Büro geschlossen

Das Büro der vhs ist vom 22. Dezember bis einschließlich 6. Januar geschlossen. Alle Kurse und Veranstaltungen sind im Internet unter www.vhs-kolbermoor.de einzusehen und zu buchen. Anmeldungen sind auch formlos per eMail, Post oder im Bürgerbüro des Rathauses Kolbermoor möglich. Die vhs wünscht eine friedliche und frohe Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr! vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 126 · Seite

13

KLAUS SCHIFFMANN FARBEN • LACKE • TAPETEN • AUTOLACK • BODENBELÄGE • GARDINEN • WOLLE • HANDARBEITEN

Eine wahre Erfolgsgeschichte:

Die 100.000 sind geschafft! Am 19. November war es in der Kolbermoorer Stadtbücherei so weit: Genau um 16.03 Uhr erfolgte die 100.000. Ausleihe in diesem Jahr. Dass bereits im zweiten Jahr ihres Bestehens die Stadtbücherei die Schallgrenze von 100.000 Entleihungen pro Jahr erreichen und durchbrechen wird, hatte so beim Start 2013 niemand prognostiziert. Und das sogar

noch 6 Wochen vor dem Jahresende. Interessant ist auch, in welche Bereiche sich die 100.000 Ausleihen aufteilen: So wurden bis zum 19. November 22.400 Bücher, 29.800 Kinderbücher, 4.000 Zeitschriften, 2.800 Spiele und 41.000 DVDs und CDs ausgeliehen. Die Stadtbücherei Kolbermoor hat aktuell 2.866 Nutzer, darunter sind 641 Nutzer, die sich dieses Jahr neu angemeldet haben. Die Bücherei verfügt über ein breit gefächertes Angebot: Neue Bestseller, Kinderbücher, DVDs, Musik- und Hör-CDs, Brettspiele, Wii-Spiele, Tiptoi das audiodigitale Lernsystem, sowie Sachbücher zu vielen Themen. Neu im Bestand sind seit November Bluray-Discs. Die 100.000. Ausleihe tätigte Judith Sotier, die mit

ihren beiden Kindern regelmäßige Nutzerin der Stadtbücherei ist. Sie waren sichtlich überrascht über ihr Glück und freuten sich sehr über einen Büchergutschein und süße Grüße aus Kolbermoor. Unser Foto zeigt die Gewinner zusammen mit Gudrun Holzhauser, der Büchereileiterin (stehend rechts) und Dagmar Levin-Feltz, der Dritten Bürgermeisterin. Wichtiger Hinweis zu den Öffnungszeiten zum Jahreswechsel: Die Bücherei ist von 23. Dezember bis einschließlich 06. Januar geschlossen. Ab Mittwoch, den 07. Januar 2015 ist die Stadtbücherei wieder zu den gewohnten Zeiten für die Nutzer geöffnet. Die Rückgabe an den Bücherklappen im Eingangsbereich ist während der gesamten Ferienzeit möglich. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen erholsame Weihnachtsferien und für das kommende Jahr Gesundheit und alles Gute! Das Team der Stadtbücherei Kolbermoor

Angebot der Arbeiterwohlfahrt Kolbermoor:

Adventsbrunch für Kinder Der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt AWO Kolbermoor lädt Kinder von etwa 7 bis 8 Jahren am Samstag den 20. Dezember, Beginn 10 Uhr zu einem Adventsbrunch ein. Dauer cirka 3 Stunden. Geboten wird ein erweitertes Frühstück. Es werden Geschichten vorgelesen, eine Erzieherin wird mit den Kindern basteln. Zudem gibt es noch eine Tombola, bei der jedes Kind ein Los ziehen darf. Jedes Los gewinnt, sodass alle Kinder ein kleines Überraschungsgeschenk mit nach Hause nehmen dürfen. Die Teilnahme ist kostenlos und findet im Seniorenstüberl, das sich im Keller des Mareiskomplexes befindet, statt. Auskünfte bei Marlene Heinrich Telefon 93281. Anmeldung erforderlich bis 18.12. Die AWO möchte mit dieser Kinderveranstaltung, die Eltern am letzten Adventswochenende entlasten und für ein paar Stunden die Betreuung ihrer Kinder übernehmen. Marlene Heinrich


14

Seite · Ausgabe 126

SV-DJK Kolbermoor wieder mit breiter Palette:

Kursprogramm Winter 2015 Im Winter Kursprogramm bietet der SV-DJK Kolbermoor e.V. eine vielseitige Palette mit Gesundheits- und Fitnesskursen für Kinder und Erwachsene, Mitglieder und Nichtmitglieder. Mit neuen Kursen haben wir unser Programm erweitert. Unsere Gesundheitskurse Kurs 1: Pilates für leicht Geübte: Mit Pilates stimulieren Sie gelenkschonend die tiefen Muskeln, kräftigen die Körpermitte, besonders Bauch-, Beckenboden- und Rückenmuskulatur. 10 x Montag von 8.30-9.30 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn: 12.01., Kursleitung: Marion Krattenmacher, Kurskosten: Mitglieder SV-DJK 25,-- Euro/Nichtmitglieder 50,-- Euro. Kurs 2: Pilates für Fortgeschrittene Wiederholung der grundlegenden Pilates Regeln. Das Training variiert von den grundlegenden bis hin zu den fortgeschrittenen Übungen und stellt somit eine größere Herausforderung dar. 10 x Donnerstag von 9.00-10.00 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn: 15.01., Kursleitung: Marion Krattenmacher, Kurskosten: 25,--/50,- Euro Neu !!! Kurs 3: Pilates für leicht Geübte Wie Kurs 1 bitte Gymnastikmatte mitbringen 10x Mittwoch von 18.00 -19.00 Uhr im Gymnastikraum Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn: 14.01., Kursleitung: Marion Krattenmacher, Kurskosten: 25,–/50,-- Euro Kurs 4: Rückenfitness ab 40 Präventives rückengerechtes Krafttraining an Geräten und Freihanteln, Training der Wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur für Männer und Frauen ab 40 Jahren, zur Verbesserung und Vorbeugung von Rückenschmerzen. 10 x Donnerstag von 18.30 – 19.30 Uhr im Fitnessraum der Pauline-ThomaSchule, Kursbeginn: 15.01., Kursleitung: Anton Hirschbeck/ Kanut Wünsch, Kurskosten: 30,--/50.—Euro. Kurs 5: Yoga am Morgen Yoga ist eine Kombination aus Atem-Bewegung- und Entspannungsübungen. Es ist unabhängig von Alter und Konstitution für jeden geeignet. Es werden die Grundelemente des Yoga vermittelt, das Körperbewusstsein wird gesteigert durch die Einheit zwischen Körper, Geist und Seele, Gymnastikmatten vorhanden, warme bequeme Kleidung + Decke mitbringen 10 x Freitag von 8.30-10.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm Kursbeginn: 09.01., Kursleitung: Mechthild Brosch Kurskosten: 45,-- Euro/Nichtmitglieder 70,-- Euro. Kurs 6: Yoga-Sanft und für Anfänger Es werden die Grundelemente des Yoga vermittelt, das Körperbewusstsein wird gesteigert durch die Einheit zwischen Körper, Geist und Seele. Bitte Gymnastikmatte und warme bequeme Kleidung + Decke mitbringen.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

10 x Dienstag von 17.00-18.30 Uhr im Gymnastikraum Adolf-Rasp-Schule, Kursbeginn: 13.01., Kursleitung: Sarah Krattenmacher, Kurskosten: 45,-/70,– Euro Unsere Fitnesskurse: Kurs 7: Langhanteltraining Kraft, Power und Spaß für Männer und Frauen. Es wird in der Gruppe mit Langhanteln trainiert - bekannt als Pump oder Hot Iron – zu peppiger Musik werden alle großen Muskelgruppen trainiert, stärkt das Herz, festigt die Knochen, verbessert die Haltung und Muskelkraftausdauer. 10 x Montag von 17.30-18.30 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 12.01., Kursleitung: Tanja Handtke, Kurskosten: 25,--/50,-- Euro. Kurs 8: BBP ( IRON WORKOUT™) Traditionelles „Workout“ mit sinnvoll zusammengestellten Körperübungen, die ohne und mit speziellen Hilfsmitteln wie z.B. Tubes oder Hantelscheiben ausgeführt werden. Das Prinzip von IRON WORKOUT™ beruht auf trainingswissenschaftlichen Aspekten, es dient dem allgemeinen Eingewöhnen ins Training und bietet bereits erste Straffungs- und FatburningTrainingseffekte. Das bedeutet für dich, dass du in einem Gruppenkurs mit sinnvollen, geplanten Trainingseinheiten, die noch dazu enormen Spaß bereiten, zu Deinen Trainingserfolgen, wie Körperfettreduktion und Körperstraffung geführt wirst. 10x Mittwoch von 19.25-20.25 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 14.01., Kursleitung: Nina Arnold, Kurskosten: 25,--/50,– Euro. Neu !!! Kurs 9: BBP 2 (Bauch-Beine-Po) In diesem Kurs werden Ausdauer, Koordination und Kräftigung aller Körperpartien mit und ohne Handgeräten trainiert. Ein ideales Straffungs-und Fatburning-Programm für Ihren Körper mit viel Spaß und Action. 10x Freitag von 17.45-18.45 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 16.01., Kursleitung: Sarah Krattenmacher, Kurskosten: 25,--/50,--Euro Kurs 10: Deep Work deepWORK™ ist athletisch, einfach, anstrengend, einzigartig und doch ganz anders als alle bekannten Programme - ein Workout aus fünf Elementen und voller Energie! Dabei unterliegt deepWORK™ dem Gesetz von Yin und Yang und vereint die geistigen und körperlichen Gegensätze eines funktionellen Trainings. 10 x Mittwoch von 20.30-21.30 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Kursbeginn: 14.01., Kursleitung: Nina Arnold, Kurskosten: 25,–/50,-- Euro. Sehr gut für Männer geeignet!!! Neu !!! Kurs 11: Kibo Fit Eine flotte Kombination aus Aufwärmen, Dehnen, Kraftübungen mit und ohne Geräte, Trainieren der Beweglichkeit mit kickboxspezifischen Techniken. Neben „Punch“ und „Kick“ Techniktraining geht es um Ausdauer und Koordination. 10x Donnerstag von 18.45-19.45 Uhr in der Turnhalle an der Feuerwehr, Kursbeginn: 15.01., Kursleitung: Christian Sturm, Kurskosten: 25,--/50,-- Euro. Der neue Trend aus Amerika!!


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Neu !!! Kurs 12: Piloxing ® – Pilates/Boxen/Tanz Piloxing® verbindet Kraft und Geschwindigkeit des Boxens mit berauschenden Tanzschritten und die Flexibilität des Pilates. Ein muskelstraffendes, fettverbrennendes Cardio-Training, das einen hohen Spaßfaktor garantiert. Dieses Workout wird Barfuß oder mit Antirutschsocken gemacht. 9 x Dienstag von 18.45-19.45 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, kostenloses Schnuppertraining am 13.01. von 17.45-18.45 Uhr, Kursbeginn: 20.01., Kursleitung: Tanja Handtke/Melanie Oberneder, Kurskosten: 22,50/45,-- Euro. Kurs 13: Für Kinder !!! Zumba für Kinder von 7-10 Jahren Energiegeladenes Zumba für Kinder mit speziellen Choreographien und der Musik, die Kinder lieben – Hip Hop, Reggaeton, Cumbia und vieles mehr. Mit Spielen wird das Programm von Zumba für Kinder abgerundet. Zumba für Kinder bewirkt eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. 10 x Mittwoch von 17.10-18.10 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 14.01., Kursleitung: Lena Rappenglitz, Kurskosten: 20,--/45.—Euro. Zumba Fitness Sie möchten etwas für Ihren Körper tun, ein gutes Workout bekommen und noch Spaß dabei haben? Dann sind Sie hier richtig. ZUMBA kombiniert ein Fitness-Workout zu heißen Latino-Rhythmen. Es formt den Körper, ist gesund, aber vor allem macht ZUMBA Spaß. Doch Vorsicht! Einmal ausprobiert, kommt man vom ZUMBA-Fieber so schnell nicht mehr los! Turnschuhe und etwas zum Trinken mitbringen! Kurs 14: Zumba 1 10x Montag von 18.35-19.35 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn 12.01., Kursleitung: Lena Rappenglitz/Nicole Heinold. Kurs 15: Zumba 2 10x Montag von 19.40-20.40 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 12.01., Kursleitung: Lena Rappenglitz/Nicole Heinold. Kurs 16: Zumba 4 10x Dienstag von 19.55-20.55 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 13.01., Kursleitung: Melanie Oberneder. Kurs 17: Zumba 5 10x Mittwoch von 18.20-19.20 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 14.01., Kursleitung: Lena Rappenglitz/Nicole Heinold. Kurs 18: Zumba 6 / Mix it Zumba Fitness gemischt mit Toning Sticks und Bauch-Beine-Po Workout 10x Donnerstag von 19.40-20.40 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn: 15.01.,Kursleitung: Heidi Oberloher. Kurskosten bei allen Zumba Fitness-Kursen: Mitglieder SV-DJK 25,--/Nichtmitglieder 50,-- Euro Zumba Gold Wir tanzen Zumba ohne Sprünge -schonend für Wirbelsäule und Gelenke. Der Spaß kommt trotzdem nicht zu kurz. Diese Stunde ist ideal für alle, die sich gerne bewegen (vor allem Tanzeinsteiger, Fortgeschrittene und

Ausgabe 126 · Seite

15

Menschen mit viel Lebenserfahrung). Auch wer ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hat, wird viel Spaß bei diesem moderaten Herz-Kreislauftraining mit Kraftelementen haben. Ein optimales Herz-Kreislauftraining mit Kraftelementen. Die Koordination wird durchs Tanzen ebenfalls geschult, dabei bleiben wir im Fettverbrennungsmodus. Kurs 19: Zumba Gold 1 10 x Dienstag von 9.00-10.00 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn:13.01., Kursleitung: Heidi Oberloher. Kurs 20: Zumba Gold 2 10x Donnerstag von 18.30-19.30 Uhr im Spiegelsaal auf der Turneralm, Kursbeginn:15.01., Kursleitung: Heidi Oberloher, Kurskosten: 25.–/50,– Euro. Unser gesamtes Kursprogramm finden Sie auf unserer Homepage unter www.svdjk.de, Infos Zumba Facebook: Zumba in Kolbermoor. Anmeldung für die Kurse bei der Geschäftsstelle des SV-DJK Kolbermoor, Aiblinger Straße 12, 83059 Kolbermoor, Telefon 08031-97474/ Fax 08031-234768/ e-mail: info@svdjk.de Karin Maier, SV-DJK Kolbermoor

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: MODO Werbung GmbH · Fraunhoferstraße 6 83059 Kolbermoor, Tel. 08031 3532080 • Fax 3542434


16

Seite · Ausgabe 126

Kirchen Katholische Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Rainerstraße 6, 83059 Kolbermoor Telefon 08031400710, Fax: 080314007126 eMail: hl-dreifaltigkeit.kolbermoor@ebmuc.de Seelsorgeteam: Stadtpfarrer Maurus D. Scheurenbrand, Pfarrer i.R. Josef Stigloher zur Seelsorgsmithilfe, Diakon Michael Wagner, Pastoralreferentin Monika Langer, Pastoralreferentin Martina Mauder, Pastoralassistent i.V. Josef Weiher Neue Büro-Öffnungszeiten: Montag–Donnerstag 09.00-11.30 Uhr, Donnerstag 15.30-17.30 Uhr Unsere Gottesdienste: Sonntag 08.40 Uhr Beichtgelegenheit 09.00 Uhr Pfarrgottesdienst 18.30 Uhr Abendmesse Dienstag 09.00 Uhr Messe Donnerstag 18.30 Uhr Abendmesse, anschl. Aussetzung und Anbetung bis 19.25 Uhr Freitag 09.00 Uhr Messe Regelmäßige Termine: Montag–Samstag 17.45 Uhr Rosenkranzgebet Montag 16 Uhr Kinderchor 1.-3. Klasse im Pfarrsaal Montag 20.00 Uhr Gebets- und Bibelkreis im Jugendheim Donnerstag 19.30 Uhr Kirchenchorprobe Pfarrsaal Freitag 15.30 Uhr Bücherei/Bücherstüberl Sonntag 10.00 Uhr Bücherei/Bücherstüberl —————————————————————————————————————— Katholische Pfarrei Wiederkunft Christi Heubergstraße 36, 83059 Kolbermoor Telefon: 08031230940, Fax: 080312309420 email: wiederkunft-christi.kolbermoor@ebmuc.de Seelsorgeteam: Pfarradministrator Maurus D. Scheurenbrand, Diakon Michael Wagner, Pastoralreferentin Monika Langer, Pastoralreferentin Martina Mauder, Pfarrer i.R. Josef Stigloher zur Seelsorgsmithilfe, Pastoralassistent i.V. Josef Weiher Neue Büro-Öffnungszeiten: Dienstag–Freitag 09.00-11.30 Uhr, Dienstag 15.30–17.30 Uhr Unsere Gottesdienste Samstag 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Vorabendmesse Sonntag 10.30 Uhr Pfarrgottesdienst Montag 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Abendmesse Regelmäßige Termine: Montag 19.30 Uhr Kirchenchorprobe in der Bücherei Mittwoch 16.30 Uhr Kinderchorprobe in der Bücherei für 4.-6. Klasse Donnerstag 13.30 Uhr Seniorentreff Pfarrheim —————————————————————————————————————— Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Kreuzkirche, Carl-Jordan-Straße 5 · 83059 Kolbermoor Tel. (08031) 91205 · Fax (08031) 299953 E-Mail: kreuzkirche.kolbermoor@t-online.de www.kolbermoor-evangelisch.de Gottesdienst – Sonntag, 10.00 Uhr in der Kreuzkirche jeden 1. Sonntag im Monat mit Abendmahl —————————————————————————————————————— Jehovas Zeugen Kolbermoor Spitzsteinstraße 2 · 83059 Kolbermoor Versammlungszeiten: Jeden Donnerstag 19.00 Uhr: Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule und Dienstzusammenkunft Jeden Samstag 18.00 Uhr: Biblischer Vortrag und Wachtturmstudium

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Dreikönigsingen zugunsten notleidender Kinder:

Segen bringen – Segen sein Auch heuer werden unsere Sternsinger wieder in den Pfarrgemeinden unterwegs sein. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+15“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt. Bundesweit richten die Sternsinger den Blick diesmal mit dem Leitwort „Segen bringen – Segen sein“ auf Kinder, die unter Mangel- und Unterernährung leiden. Denn weltweit hat jedes vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt. Was das für Kinder konkret für Folgen hat, macht die Aktion Dreikönigsingen am Beispiel der Philippinen deutlich. Dafür brauchen wir in Kolbermoor ganz viele erfahrene und auch neue Sternsingerinnen und Sternsinger, damit wir möglichst alle Häuser in Kolbermoor besuchen können. Bitte meldet Euch für Hl. Dreifaltigkeit bei Frau Muschik (Telefon 93223) oder für Wiederkunft Christi bei Monika Langer (Telefon 400710 oder 4007111). Wir brauchen auch für jede Gruppe eine erwachsene Begleitperson. Bitte stellen Sie sich zur Verfügung, damit unsere Kinder nicht alleine sind. Das Vortreffen in Hl. Dreifaltigkeit findet statt am Freitag, den 19. Dezember um 16.00 Uhr im Pfarrheim. Das Vortreffen in Wiederkunft Christi findet statt am Donnerstag, den 18. Dezember um 17.00 Uhr in der Bücherei. Aussendungsgottesdienst der Sternsinger beider Pfarreien ist am Sonntag, den 28. Dezember um 9.00 Uhr im Gottesdienst in Hl. Dreifaltigkeit. Die Sternsinger werden an den Tagen vor dem 6. Januar in der Stadt unterwegs sein. Feierliche Rückkehr der Sternsinger beider Pfarreien am Dreikönigstag, den 6. Januar um 10.30 Uhr in Wiederkunft Christi. Auf große Beteiligung freuen sich Hildegard Muschik, Josef Weiher und Monika Langer. Monika Langer, Stadtkirche

Die Vorbereitung auf die Firmung beginnt:

Auf! Sendung! Eingeladen, das Sakrament der Firmung zu empfangen, sind Jugendliche ab der 8. Klassenstufe. Die Vorbereitung startet mit dem Einführungs-Abend für Eltern und Jugendliche am Mittwoch, den 14. Januar um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Hl. Dreifaltigkeit. Die Termine für die persönliche Anmeldung der Jugendlichen zur Firmvorbereitung finden im Pfarrbüro Hl. Dreifaltigkeit statt: Am Dienstag, den 27. Januar von 15.00 bis 20.00 Uhr und am Samstag, den 31. Januar von 9.00 bis 13.00 Uhr. Ansprechpartner für die Firmvorbereitung ist Diakon Michael Wagner. Michael Wagner, Stadtkirche Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Aktuelles vom SV-DJK Abteilung Aikido:

Aikido Anfängerkurs Ab 13. Januar bietet Aikido Kolbermoor einen Anfängerkurs für Jugendlich ab 13 Jahren an und zwar 10 Mal am Dienstag von 17 bis 18.30 Uhr in der Turneralm, Aiblinger Straße12. Die Kosten sind für Jugendliche 25 Euro, für Erwachsene 50 Euro (Mitglieder des SV-DJK jeweils die Hälfte). Bei anschließendem Beitritt zur Sparte werden die Kurskosten mit dem Spartenbeitrag verrechnet. Weitere Infos und Anmeldung über Brigitte Puppe, Telefon 2470715 oder per Email: brigitte.puppe@kolbermoor-aikido.de. Brigitte Puppe

Ab sofort erhältlich:

Chronik des Gauverbands I Die neue Chronik des Gauverbandes I ist ab sofort zum Ausgabepreis von 27,– Euro in der Gärtnerei Moser-Paukert, Schwarzenbergstraße erhältlich. Auch bereits vorbestellte Exemplare können dort abgeholt werden. Christine Paukert Trachtenverein Immergrün

Bitte beachten: Termine 2015 Redaktionsschluss im Januar: Mo. 19. Januar, 9 Uhr!!! Erscheinungstermin im Januar: Mi. 28. Januar 2015

Ausgabe 126 · Seite

17

SV-DJK Kolbermoor Abteilung Aikido:

Dangrad Verleihung Brigitte Puppe hat am 7. November bei der Gürtelprüfung mit Pascal Durchon (5. Dan Aikikai Tokyo) die Prüfung zum 2. Dan (Nidan) bestanden. Brigitte entdeckte Aikido vor 12 Jahren durch Zufall. Sie hat vorher Karate praktiziert und war während ihres Aufenthalts in England auf der Suche nach einem Karateverein. Aikido machte sie neugierig, sie nahm an einem Probetraining teil und praktiziert seither regelmäßig diese Kampfkunst. Im Aikido werden Angriffe nicht geblockt, sondern die Angriffsenergie des Gegners wird geschickt umgelenkt. Somit ist keine Kraft zur Verteidigung notwendig und Aikido kann bis ins hohe Alter praktiziert werden. Natürlich erfordert das Erlernen der komplexen Bewegungsabläufe im Aikido regelmäßiges Training. Da man aber immer mit einem Partner trainiert, ist jede Situation anders. Somit fördert Aikido nicht nur körperliche Flexibilität und Fitness, sondern bleibt auch immer intellektuell stimulierend. Das Training bleibt interessant und abwechslungsreich. Wer an einem Schnuppertraining bei Kolbermoor Aikido teilnehmen möchte, ist jederzeit auch ohne Anmeldung herzlich willkommen. Das Training findet freitags von 19 bis 21 Uhr im Spiegelsaal der Turneralm, Aiblinger Straße 12 statt. Info unter www.kolbermoor-aikido.de, brigitte.puppe@kolbermoor.aikido.de oder Telefon 08031–2470715. Brigitte Puppe


18

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 126

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 17.12.2014 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 18.12.2014 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 19.12.2014 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 20.12.2014 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 21.12.2014 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 22.12.2014 Apotheke am Stadtcenter Tel.: 08031/3040411, Brixstr. 4, 83022 Rosenheim 23.12.2014 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 24.12.2014 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 25.12.2014 Salin-Apotheke Tel.: 08031/34113, Salinstr. 10, 83022 Rosenheim 26.12.2014 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 27.12.2014 Aesculap-Apotheke Tel.: 08031/18980, Salinstr. 11, 83022 Rosenheim 28.12.2014 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/42970, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 29.12.2014 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str.16, 83059 Kolbermoor 30.12.2014 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 31.12.2014 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 01.01.2015 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 02.01.2015 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 03.01.2015 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 04.01.2015 Marien-Apotheke Tel.: 08031/15585, Max-Josefs-Platz 21, 83022 Rosenheim 05.01.2015 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 06.01.2015 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 07.01.2015 Engel-Apotheke OHG Tel.: 08031/35940, Münchener Str. 29, 83022 Rosenheim 08.01.2015 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 09.01.2015 Prinzregenten-Apotheke Tel.: 08031/32733, Prinzregentenstr. 41, 83022 Rosenheim 10.01.2015 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 11.01.2015 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str.16, 83059 Kolbermoor 12.01.2015 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 13.01.2015 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 14.01.2015 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 15.01.2015 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 16.01.2015 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 17.01.2015 Bahnhof-Apotheke Tel.: 08031/13242, Bahnhofstr. 5, 83022 Rosenheim

18.01.2015 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 19.01.2015 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 20.01.2015 Optymed-Apotheke St.Georg Tel.: 08031/40952-0, Kugelmoosstr. 3 A, 83071 Stephanskirchen 21.01.2015 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 22.01.2015 St. Urban-Apotheke Tel.: 08031/88220, Georg-Staber-Ring 7, 83022 Rosenheim 23.01.2015 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 24.01.2015 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str.16, 83059 Kolbermoor 25.01.2015 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 26.01.2015 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 27.01.2015 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 28.01.2015 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 29.01.2015 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor

Bitte beachten: Termine 2015 Redaktionsschluss im Januar: Mo. 19. Januar, 9 Uhr!!! Erscheinungstermin im Januar: Mi. 28. Januar 2015

Öffnungszeiten Rathaus Kolbermoor Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor Telefon (08031) 2968-100, Fax (08031) 2968-143 info@stadt-kolbermoor.de, www.kolbermoor.de Bürgerbüro: Montag – Freitag 07.30 – 12.30 Montag – Mittwoch 14.00 – 16.00 Donnerstag 14.00 – 18.00 Verwaltung: nur nach Terminvereinbarung Stadtbücherei: Dienstag 10.00 – 13.00 Mittwoch – Freitag 14.00 – 18.30 1. Samstag im Monat 10.00 – 13.00 vhs Montag – Mittwoch 09.00 – 12.30 Geschäftsstelle: Donnerstag 14.00 – 18.00

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Stadt Kolbermoor Wasserwerk: Montag – Donnerstag: 07.00 – 12.00 & 12.30 – 16.00 Uhr Freitag: 07. 00 – 12.00 Uhr Telefon: (08031) 35496-14 · Mobil 0172-8247118 Geigelsteinstraße 8 · 83059 Kolbermoor Störungsdienst/Notruf: 0173-8644444 Wasserhärte: 21° Grad Dt. Härte · Härtebereich: hart Städtischer Bauhof: Telefon: (08031) 35496-0 Geigelsteinstraße 8 · 83059 Kolbermoor Öffnungszeiten Wertstoffhof: Montag und Freitag: 09.00 - 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr Mittwoch: 13.00 – 18.00 Uhr Samstag: 09.00 – 13.00 Uhr Dienstag und Donnerstag geschlossen Telefon: (08031) 35496-18 Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444


Profile for Hans Peter

126 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

126 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded