275 Stadtnachrichten Kolbermoor

Page 1

Foto: Florian Wiesener

S ta d t n a c h r i c h t e n

275. Ausgabe KW 03 19. Januar 2022

r

rmoo

adtnach

lbe

ab sofort au ch im Internet als epaper!

ric

h te n - k o

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

st

SV-DJK zum zweiten Mal e www . d Aktuelle . Deutscher Pokalsieger. Ausgabe Wir gratulieren!

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.


Anzeige Strobl Service ist Ihr Dienstleister für das Schadenmanagement nach Wasser-, Brand- und Schimmelschaden

Die Optimale Lösung für Ihren Schadensfall Wasser- und Brandschadensanierung Schimmelpilzsanierung Leckageortung/Messtechnik Wiederherstellungsarbeiten Bautrocknung Brand- und Wasserschäden sind leider alltäglich und in vielen Fällen unvermeidlich-die Folgen oft gravierend: durchweichte Böden, tropfende Decken, marode Leitungen, schimmelnder Dämmstoff und vieles mehr. Ist der Schadensfall eingetreten, dann ist sofortiges Handeln die beste Voraussetzung für effektive Schadensbegrenzung und Kostenminimierung. Auch die Information und Schadensabwicklung mit der Versicherung gehört zu unserem Leistungsumfang. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Als erfahrene Spezialisten im Gebäudeschadenmanagement verhelfen wir Ihnen schnell zu einer sachlichen Einschätzung des Schadens. Umgehend leiten wir alle nötigen Hilfs- und Sicherungsmaßnahmen in die Wege. Strukturiert und mit den Kosten fest im Griff sorgen wir für einen zügigen Ablauf der Schadensbeseitigung und für die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Strobl Service koordiniert Fachleute aus sämtlichen Gewerken-von Malern über Boden- und Fliesenleger bis hin zu Heizungs- und Sanitärtechnikern. Von der individuellen Serviceleistung bis zur kompletten Schadenabwicklung bieten wir alles aus einer Hand.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Die Stadt Kolbermoor sucht für den städt. Bauhof zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 Schul-Hausmeister/in (m/w/d) in Vollzeit, unbefristet Die Dienstwohnung in der Schule (4 Zimmer, 99 m², mit Balkon und Garage) ist zu beziehen. Schwerpunkte: • Betreuung der Pauline-Thoma-Mittelschule, Dreifachturnhalle und Außensportflächen • Betreuung der Sportanlage am Waldrand • Betreuung weiterer Veranstaltungsstätten sowie weiterer städtischer Objekte Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere: • Aufgaben des Gebäudeunterhaltes • Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, insbesondere der Elektro-, Heizungs- und Sanitäreinrichtungen • Überwachung der Gebäudereinigung • Schließdienst • Außentätigkeiten, Pflege der Außenanlagen, einschl. Winterdienst • Betreuung von Veranstaltungen, auch abends und am Wochenende Ihr Profil: • abgeschlossene handwerkliche oder technische Ausbildung • aktive Kommunikationsfähigkeit mit Schulleitungen, Dienstleistern, Handwerkern, dem städtischen Gebäudemanagement, mit BürgerInnen sowie den Kolleginnen und Kollegen • selbstständige, wirtschaftliche und zuverlässige Arbeitsweise • Verständnis für elektronische Systeme und Einrichtungen der Haustechnik • Bereitschaft, zu unterschiedlichen Zeiten – auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten und am Wochenende – Dienst zu leisten Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TvöD. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 28.01.2022 an die Stadt Kolbermoor, Personalverwaltung, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, personalverwaltung@kolbermoor.de. Weitere Auskünfte erhalten Sie in der Personalverwaltung unter (08031) 2968-126 oder -172.

Grundsteuer und Abfallgebühren 2022:

Grundsteuer unverändert Vorbehaltlich der Erteilung anderslautender schriftlicher Grundsteuerbescheide 2022 (etwa im Falle einer Änderung des Hebesatzes gem. § 25 Abs. 3 GrStG oder des Messbetrages) wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2022 in gleicher Höhe und zur gleichen Fälligkeit wie im Jahr 2021 festgesetzt. Dies bedeutet, dass diejenigen Steuerpflichtigen, die keinen Grundsteuerbescheid 2022 erhalten, im Kalenderjahr 2022 die gleiche Grundsteuer wie im Jahr 2021 zu entrichten haben. Für die Abfallentsorgungsgebühren werden die Bescheide vom Landkreis Rosenheim erlassen. Sofern kein neuer Bescheid ergangen ist, gilt die bisherige Festsetzung ebenfalls weiterhin. Die öffentliche Bekanntmachung dieser Mitteilung, entnehmen Sie bitte der Amtstafel neben dem Rathauseingang. Die Bekanntmachung kann auch im Internet auf unserer Homepage unter: www.kolbermoor.de nachgelesen werden. Stadtsteueramt, Stadt Kolbermoor

Ausgabe 275 · Seite

3

Hilfen für Geschädigte des Juli-Hochwassers:

Noch Gelder vorhanden Über 150.000 Euro hat der Landkreis Rosenheim noch kurz vor Weihnachten an Geschädigte der Hochwasser im Juli 2021 auszahlen können. Das Geld stammt aus Spendenmitteln, die dem Landkreis vom Freistaat zur Verfügung gestellt wurden. Es sind immer noch Mittel aus diesem Fonds vorhanden. Die Entscheidung, wie die Spenden zu verteilen sind, übernahm ein Vergabeausschuss. Ihm gehören die Bürgermeister der vier vom Hochwasser hauptbetroffenen Gemeinden Bad Endorf, Bruckmühl, Kolbermoor und Bad Aibling an, sowie Vertreter der Wirtschaftsförderstelle im Landratsamt Rosenheim und Kreisbrandrat Richard Schrank. Das Gremium prüfte 34 Anträge. 28 davon wurden bewilligt und 153.120 Euro ausbezahlt. Sechs Anträge stellte der Vergabeausschuss zurück. Hier müssen die Antragsunterlagen ergänzt werden, in der Regel durch Gutachten der Versicherungen. Noch haben Geschädigte die Möglichkeit, Anträge auf Spendengelder zu stellen und zwar per E-Mail unter finanzen@lra-rosenheim.de. Die Eingabefrist endet Ende Januar 2022. Finanzielle Hilfen aus den Spendengeldern sind dann möglich, wenn der durch Hochwasser entstandene Schaden nicht anderweitig, also durch Leistungen von Versicherungen oder des Staates, gedeckt wird. Der Vergabeausschuss bewilligt in der Regel 20 Prozent der eingereichten Schadenssumme. Das liegt daran, weil der Freistaat Bayern ein „Programm zur Unterstützung vom Hochwasser im Juli 2021 betroffener privater Haushalte und Wohnungsunternehmen“ aufgelegt hat. Über dieses Programm ist ein Ersatz von bis zu 80 Prozent der entstandenen Schäden möglich. Weitere Informationen im Internet: www.stmb.bayern.de/wohnen/hochwasserhilfen2021. Obwohl im Landkreis Rosenheim im Juli in 20 Gemeinden Schäden durch Hochwasser entstanden waren, ging bis heute noch kein Antrag bei der Regierung von Oberbayern ein. Vielen dürfte dieses Programm wohl unbekannt sein, so mutmaßt das Landratsamt Rosenheim. Pressemitteilung des Landratsamtes Rosenheim


4

Seite · Ausgabe 275

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Das Trennen von Wertstoffen deutlich leichter:

Die Pauline-Thoma-Schule trauert um

Friedrich Michael Sparrer Rektor a.D. *29. September 1951 in Bischofswiesen † 17. Dezember 2021 in Alsdorf Über 20 Jahre hat Herr Sparrer als Schulleiter die Geschicke der Pauline-Thoma-Schule, zu deren Neubau er Erhebliches beigetragen hat, entscheidend mitgeprägt. Vieles in der Schule erinnert an sein erfolgreiches pädagogisches Wirken. Wir werden sein wertvolles, prägendes Engagement nicht vergessen. In Trauer und Dankbarkeit Pauline-Thoma-Mittelschule Kolbermoor Stadt Kolbermoor Schulleitung Bürgermeister Elternbeirat/Förderverein und und und Lehrerkollegium Stadtverwaltung Schülerinnen und Schüler

Gilt für alle Kolbermoorer Kitas:

Februar ist Anmeldemonat Wie im vergangenen Jahr, gibt es wieder einen kontaktfreien Anmeldezeitraum für das Betreuungsjahr 2022/2023. Der Voranmeldebogen wird ab dem 1. Februar 2022 auf der Homepage der Stadtverwaltung unter „Leben & Soziales“ => „Kindertagesstätten – Anmeldung“ zum Herunterladen bereitgestellt. Um eine kontaktlose Übergabe des Voranmeldebogens zu gewährleisten, haben die Eltern/Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, ihn von der städtischen Homepage herunterzuladen, auszufüllen und per Post (Stadtverwaltung Kolbermoor, Rathausplatz 1 in 83059 Kolbermoor) oder per Fax (08031/920625) oder per E-Mail (kitas-schulen-jugend@ kolbermoor.de) an die Stadtverwaltung Kolbermoor zu schicken oder ihn persönlich in den Briefkasten der Stadtverwaltung (rechts neben dem Rathauseingang) zu werfen. Wichtig: Der Anmeldezeitraum läuft vom 01.02. bis einschließlich 28.02.2022. Sollten Voranmeldebögen nach dem 28.02.2022 bei der Stadtverwaltung eingehen, werden diese sofort auf die Warteliste gesetzt und nachrangig bearbeitet. Eltern die für das Betreuungsjahr 2021/2022 noch keinen Platz erhalten haben und momentan auf der Warteliste stehen, müssen Ihr Kind für das Betreuungsjahr 2022/2023 unbedingt neu anmelden. Gewöhnlich boten die einzelnen Einrichtungen im Vorfeld des Anmeldezeitraumes jeweils einen „Tag der offenen Tür“ an. Da es nun seitens der Träger sehr unterschiedliche Regelungen gibt, was den „Tag der offenen Türe“ bzw. Informationen über die Einrichtung betrifft, bitten wir um direkte Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Einrichtung. Hauptamt, Stadt Kolbermoor

Ein Container für Vieles Für viele Verkaufsverpackungen gibt es auf den Landkreis-Wertstoffhöfen seit Jahresbeginn nur noch einen Container. Seit Beginn des neuen Jahres reduziert sich der Aufwand für die Bürgerinnen und Bürger beim Trennen von Wertstoffen deutlich. Alle Verkaufsverpackungen, die nicht aus Papier, Pappe oder Glas bestehen, können auf den Wertstoffhöfen dann gemeinsam in einen Container geworfen werden. Die gesammelten Leichtverpackungen werden anschließend zentral in einer Sortieranlage getrennt und von den Dualen Systemen der weiteren Verwertung zugeführt. Die getrennte Erfassung für Kunststoff-Folien, Mischkunststoffe, Kunststoff-Flaschen, Kunststoff-Becher, Tetra Pak, Weißblech, Aluminium und Styropor in jeweils eigenen Containern entfällt damit. Lediglich für Verpackungen aus Papier, Pappe oder Glas gibt es auch weiterhin die bekannten Entsorgungsbehältnisse. Wie bisher auch, muss jedoch weiterhin beachtet werden, dass miteinander verbundene Komponenten, wie zum Beispiel Joghurtbecher und Aluminiumdeckel, voneinander zu trennen sind. Die Verpackungen können nur entleert in die Sammlung gegeben werden. Ein Ausspülen ist nicht notwendig. Die Leichtverpackungen können lose oder in transparenten Plastiktüten eingeworfen werden. Blickdichte Müllsäcke sind nicht erwünscht, weil sie die Kontrolle durch das Wertstoffhofpersonal erschweren. Für Abfälle, die keine Verkaufsverpackungen sind, stehen weiterhin eigene Container zur Verfügung oder sie müssen über den Sperrmüll entsorgt werden. Dies gilt insbesondere für Elektroschrott, Batterien aller Art, Altkleider, Netze, Seile, Gewerbeplanen, Hausrat, Dekorationsmaterial, Kinderspielzeug, Wäschekörbe, Agrarfolien, Lebensmittelreste, gefüllte Staubsaugerbeutel, Windeln, Bauabfall wie Kunststoffrohre, Bodenbeläge, Isoliermaterialen oder Dämmstoffe sowie Medizinische Abfälle. Aufgrund der Umstellung der Sammlung von Leichtverpackungen werden auch an den Wertstoffinseln die Container für Weißblechdosen und Flüssigkeitskartons verschwinden. Die Container für Altglas und Altpapier stehen dagegen auch weiterhin an den Wertstoffinseln zur Verfügung. Weitere Informationen dazu sowie dazugehörige Merkblätter gibt es im Internet unter www.abfall.landkreis-rosenheim.de. Foto: Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor Text: Pressemitteilung vom 30.12.2021, Landratsamt Rosenheim

Einer für Vieles. Der neue Presscontainer für alle Leichtverpackungen. Das zum Teil komplizierte Sortieren entfällt ab sofort für die BürgerInnen.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 275 · Seite

5

Grubholzerstr. 6 83059 Kolbermoor Tel.: 08031/96760 Fax: 08031/95164 info@glaserei-moser.de www.glaserei-moser.de

Verbesserungen im regionalen ÖPNV:

Zusätzliche Fahrten

Do you speak English? Do you speak English? Dann sind Sie herzlich eingeladen zu unserem Englisch-Stammtisch. Er findet immer donnerstags statt, zu folgenden Terminen: 27. 01., 10.02. und 24.02.2022. Die Veranstaltung ist kostenlos. Treffpunkt Rathaus Kolbermoor Sitzungssaal/Trauzimmer 1.Stock, jeweils von 19.00-20.30 Uhr. Eintritt derzeit nur mit FFP2-Maske und es gilt die 2G-Regel, bitte Nachweis mitbringen. Stadtbücherei Kolbermoor

Auf dem Gebiet der Verkehrsgemeinschaft Rosenheim (WIR) werden zum Fahrplanwechsel (12.12.2021) auf vielen Strecken Verbesserungen mit zusätzlichen Fahrten im Linienverkehr angeboten. Zusätzliche Fahrten gibt es unter anderem auf den Linien 40 Bad Aibling-Kolbermoor-Rosenheim und zurück 44 Bad Aibling-Kolbermoor-Großkarolinenfeld und zurück 45 Bad Aibling-Hohenthann-Grafing und zurück Viele Fahrten werden außerdem im Minutenbereich angepasst. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtbeginn über Ihre Verbindungen. Die aktuellen Fahrpläne aller Linien in Stadt und Landkreis Rosenheim sind unter www.rovg.de abzurufen oder direkt bei den Verkehrsunternehmen der WIR. www.rvo-bus.de 08031-354950, www.hollinger-bus.de 08061-7257 Pressemitteilung der WIR, Verkehrsgemeinschaft Rosenheim


6

Seite · Ausgabe 275

Schnupperworkshops in den nächsten Wochen:

Tanze Tango mit mir

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 19. Januar 2022 Aufgrund der noch bestehenden Corona-Krise sind die Hygiene-Maßnahmen einzuhalten: Abstand halten! Hygienevorschriften beachten! FFP2-Maske tragen! Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung dringend erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – Abstandsregelung 1,5 m! Ohne Anmeldung, keine Teilnahme! 08031/231 92 57, mangfalltreff@sd-obb.de Der Verein Quest Dance Club e.V. bietet allen Interessierten die Chance, das Jahr mit einem neuen Hobby zu beginnen. In den Tänzen Salsa, Boogie Woogie und Tango Argentino werden Schnupperworkshops über vier Termine angeboten. Jeder kann teilnehmen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Tango Argentino findet an zwei aufeinander folgenden Wochenenden jeweils Samstag und Sonntag von 10.30-11.30 Uhr statt. Beginn ist der 22. Januar. Salsa startet ab Dienstag, 25. Januar um 19.00 Uhr und Boogie Woogie ab Donnerstag, 27. Januar um 20.30 Uhr. Diese beiden Schnupperworkshops während der Woche gehen jeweils über vier Wochen. Der eingetragene Verein bietet in den genannten Tanzrichtungen auch ein fortlaufendes Training in unterschiedlichen Niveaus an, um die Tänze im Anschluss daran dann regelmäßig zu praktizieren und zu vertiefen. Fortgeschrittene können sich zu einer Probestunde direkt für die fortlaufenden Trainings anmelden, für den sinnlich-leidenschaftlichen Tango Argentino, den sportlich-unbeschwerten Boogie Woogie oder den rhythmisch-feurigen Salsa. Geschulte Trainer, größtenteils mit Turniervergangenheit, betreuen die Tänzer – und das zu äußerst attraktiven Konditionen. Die Mitglieder freuen sich immer auf neue Gesichter, es werden auch regelmäßig Einzeltänzer gesucht. Alle Workshops und Trainings finden – selbstverständlich unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln – im eigenen, frisch bezogenen Clubraum im Aicherpark Kolbermoor auf großzügigem Parkett-Schwingboden statt und bieten Bewegung, gute Laune, nette Begegnungen und einen perfekten Ausgleich zum Alltag. Weitere Informationen gibt es unter www.quest-dance-club.de, per Mail an info@quest-dance-club.de bzw. telefonisch unter 08031/289 229. Um Anmeldung wird gebeten. Der Mundschutz kann zum Tanzen übrigens abgenommen werden. Anita Windsberger, Quest Dance Club e.V.

SUCHE

Geselligkeit/offene Treffs

Tanzen im Sitzen Montag, 6.12., 10.00-11.30 Uhr für angemeldete Teilnehmende Montagstreff für psychisch beeinträchtigte Menschen (Caritas, SPDI) Montag, 24.01., 14.30-16.00 Uhr Yoga für Senioren dienstags, 10.00-11.00 Uhr, 10 € pro Stunde für angemeldete Teilnehmende Bürgerhauscafé + Büchertauschbörse dienstags, ab 14.30 Uhr, Anmeldung Tel.: 08031/2319257

Beratung

Aktuell können Termine nur telefonisch bzw. nach telefonischer Absprache stattfinden!!! Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) dienstags, 08.00-16.00 Uhr, donnerstags, 13.00-16.00 Uhr Anmeldung 08031/20380 Flüchtlings- und Integrationsberatung (Diakonie) mittwochs, 08.00-16.00, Anmeldung Tel.: 0151/21657674 Schuldnerberatung (Caritas) Donnerstag, 10.02., 08.00-13.00 Uhr, Anmeld. 08031/203730 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Anmeldung 08031/31412 Rentenberatung der Deutschen Rentenversicherung Anmeldung 08031/292250 Energieberatung Anmeldung Tel.: 0800/809 802 400 oder 08031/2968-100 Kosten: 7,50 € pro Beratung je 45 Minuten

Weitere Angebote

Müll-Mobil Freitag, 21.01.2022, 09.00-11.00 Uhr, Anmeld. Tel: 08031/2319257 Tafel Kolbermoor Lebensmittelverteilung an Bedürftige: Jeden Mittwoch 14.30-15.30 Uhr Abgabe von Lebensmittelspenden ab 9.00 Uhr möglich

Junges Ehepaar (Ingenieur und Lehrerin) sucht Baugrundstück für EFH. Tel. 0162 7157011

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, Silbermünzen, Geldscheine, Uhren, Orden, Emaille-Schilder, Blechdosen, Radios, Krüge, Pfeifen, Bronze- und Holzfiguren, Bilder, alte Lederhosen, Trachtenschmuck-zahle bar, Tel. 0171 5223127

ZU VERKAUFEN Brennholz trocken 33 cm, Fichte € 70, Buche/Esche € 100,

gemischt € 85, Preis jeweils pro Ster, Lieferung möglich! Telefon 08062/1584

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160 · www.wm-aw.de Wohnmobilcenter Am Wasserturm


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 275 · Seite

7

Für die Aktionen von Kolbermoorer helfen e.V.:

Go West übergab Spende

Seit gut 20 Jahren unterstützt der Verein Kolbermoorer helfen e.V. bedürftige Senioren, Kinder und Familien. Der Verein ist sehr froh und dankbar, wieder von Kolbermoorer Bürgern und Gewerbetreibenden großzügige Spenden erhalten zu haben. Gut 40 Kolbermoorer Senioren konnte so zu Weihnachten eine Geschenktüte mit weihnachtlichen Leckereien überreicht werden (die Übergabe erfolgte nach 2-G-Regelung) und ein Geldbetrag zum „Selber-kleine-Wünsche-erfüllen“ oder einfach nur zum „Gestiegene-Heiz-und-Stromkosten-begleichen“. In beiden Fällen freuen sich die Menschen immer sehr. Das ganze Jahr über unterstütz der Verein Kolbermoorer Bedürftige finanziell bei wichtigen Anschaffungen oder in schwierigen Lebenslagen. Robert Zagler, Inhaber von Sport und Outdoor Go West in Kolbermoor, ist nicht nur sportlich gut drauf, er hat auch soziale Ambitionen. Am Nikolaustag konnten seine Kunden nach Herzenslust shoppen und Sport Go West spendete 10% des Umsatzes an Kolbermoorer helfen e.V. Gabi Böning, Kolbermoorer helfen e.V.

Robert Zagler von Sport Go West übergab die Spende in Höhe von 300 € an die Vorsitzende Gabi Böning.

Firma Balletshofer fördert die Verkehrserziehung:

Lernhilfen für Kita gespendet

Der Kindergarten am alten Tonwerk in Kolbermoor schult seine Kinder bereits vor dem Eintritt in die Schule in Verkehrserziehung, damit die Kinder bestens auf den Schulweg vorbereitet sind. Unterrichtet wird mit kindgerechten Lernhilfen für Verkehrserziehung. Die Kindergartenleiterin, Frau Essbach (auf dem Foto links), freut sich, dass die Firma Balletshofer in diesem Jahr die Kosten für die Lernhilfen übernimmt und bedankt sich dafür bei Frau Sabine Balletshofer-Wimmer. Pressemitteilung Firma Balletshofer


8

Seite · Ausgabe 275

Steelcase-Mitarbeiter sammelten Lebensmittel:

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Neueröffnung am 15. Februar:

Spendenaktion für die Tafel

Rotkreuzzwergerl

Leider können sich nicht alle Familien die weihnachtlichen Köstlichkeiten leisten. Vielen fehlt es sogar am Nötigsten. Aus diesem Grund hat sich Steelcase für eine Spendenaktion entschieden. Steelcase unterstützt die Tafel Kolbermoor, eine Initiative des Diakonischen Werkes Rosenheim. Dafür wurden haltbare Lebensmittel gesammelt, um diese an Mitmenschen auszugeben, die diese dringend benötigen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Steelcase Standortes Rosenheim hatten die Möglichkeit, Lebensmittel abzugeben. Kurz vor Weihnachten fand dann die Übergabe an die Tafel statt. Es war eine sehr gelungene Aktion. Die Leiterin der Tafel, Dagmar Badura, freute sich sehr über die zahlreichen Pakete und war begeistert vom Engagement der Steelcase Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir danken allen herzlichst für die Unterstützung. Personalabteilung Steelcase AG

Am 15. Februar 2022 eröffnet die neue zweigruppige BRKKinderkrippe „Rotkreuzzwergerl“ in Kolbermoor. 24 kleine Zwergerl zwischen einem und drei Jahren haben in der Einrichtung in der Rosenheimer Straße 78 a Platz – sie können Montag bis Freitag jeweils von 7.00 bis 15.00 Uhr betreut werden. Wir betreiben unser Haus in Kooperation mit der Stadt Kolbermoor – daher stehen die Plätze in unserer Einrichtung vorrangig Kindern aus dem Kolbermoorer Stadtgebiet zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt über das zentrale Verfahren der Stadt Kolbermoor (siehe Website: www.kolbermoor.de). Unsere Krippenbeiträge richten sich nach den Elternbeitragssätzen der Stadt Kolbermoor, zusätzlich erheben wir Beiträge für Spielmaterial, Getränke und Verpflegung. Als Einrichtung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) ist es wichtig, die Kinder in ihrer eigenständigen Persönlichkeit ganzheitlich zu begleiten und zu fördern. Im Mittelpunkt unserer Pädagogik steht das Kind mit seinen individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen, seiner Freude am Tun, sowie seinen Wünschen nach persönlicher Zuwendung und Geborgenheit. Die Kinder werden bei uns in festen Stammgruppen betreut, was uns ermöglicht, für die Kinder einen bedeutsamen familiären Charakter zu schaffen und ein geborgenes Ankommen und Wohlfühlen zu ermöglichen. Der gesamte Tag bei den Rotkreuzzwergerl gliedert sich rhythmisch und ist mit immer wiederkehrenden pädagogisch wertvollen Ritualen gestaltet. Innerhalb dieser Strukturen wird dem Kind eine sichere Umgebung geboten, seiner Explorationsfreude sowie seinem Verlangen nach Wissen und Geborgenheit freien Raum zu lassen. Einen großen Teil der Freispielzeit verbringen wir gemeinsam in unserem großen Garten, um für ausreichend Bewegung und Spaß an der frischen Luft zu sorgen. Großen Wert legen wir zudem auf das Erleben einer gemeinsamen Esskultur bei dem Verzehr der Brotzeit sowie des Mittagessens. Der Rucksack darf bei uns Zuhause bleiben, denn das Team der Rotkreuzzwergerl stellt den Kindern täglich abwechslungsreiche und frische Mahlzeiten bei der gemeinsamen Brotzeit zur Verfügung. Das Mittagessen wird von einer externen Firma geliefert, die sehr auf nachhaltige und regionale Lebensmittel achtet und täglich frisch für uns kocht. Für eine gesunde Entwicklung Ihres Kindes achten wir zudem sehr auf Ruhe, Entspannung und Erholung im Zuge eines gemeinsamen Mittagsschlafes, denn durch diesen verarbeitet das Kind die gesammelten Eindrücke seines Tages. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne laden wir Sie herzlich zu unserem Tag der offenen Tür (je nach Corona-Lage auch „Offenes Fensterln“) am 22. Januar von 09.30 bis 12.00 Uhr ein, damit Sie sich einen persönlichen Eindruck von der Einrichtung machen können. Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind hoffentlich bald bei uns begrüßen zu dürfen. Gerne können Sie auch unserer Website www.brk-rosenheim.de/krippe-kolbermoor einen Besuch abstatten. Bei Fragen dürfen Sie jederzeit auf uns zukommen: BRK-Kinderkrippe „Rotkreuzzwergerl“ Rosenheimer Straße 78 a, 83059 Kolbermoor krippe-kolbermoor@kvrosenheim.brk.de, 08031- 3019371 Ihr Team der BRK-Kinderkrippe Rotkreuzzwergerl

Die Kolbermoorer Tafelleiterin Dagmar Badura kam selbst zum Abholen der gespendeten Waren. Von links nach rechts: Michael, Christine, Alex und Tafelleiterin Dagmar Badura.

Vom Team des Zahnzentrums Das Rosenheim:

Trinkgeld gespendet

Die Mitarbeiter des Zahnzentrums Das Rosenheim im Kolbermoorer Herto Park unterstützten die Arbeit der Kolbermoorer Tafel, indem sie geschlossen auf das Weihnachts-Trinkgeld verzichteten. „Dass wir während der Feiertage immer für Notfallpatienten da sind, wird sehr geschätzt und wir bekommen viel Trinkgeld“, so die Praxismanagerinnen. Damit der Lieferwagen mit Lebensmitteln ganz gefüllt werden konnte, hat dann die Geschäftsführung den Betrag sogar noch aufgestockt. Übergeben wurde die Spende am 5. Januar von den beiden Praxismanagerinnen Vanessa Crnjanowic und Janine Zurakis an die Dagmar Badura, Leiterin der Kolbermoorer Tafel. Vanessa Crnjanowic und Janine Zurakis

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 24. Januar, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 2. Februar 2021


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 275 · Seite

9

61 Kinder aus Kolbermoor glücklich gemacht:

„Wunschzettelaktion“ Kaum vorstellbar und doch zu oft traurige Realität: Viele Eltern, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, können ihren Kindern kein Weihnachtsgeschenk machen. Hier springt die Aktion Aufwind, das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim, ein: Mit der „Wunschzettelaktion“ erfüllt sie vielen sozial benachteiligten Kindern aus der Region einen Herzenswunsch. So bekommen auch sie am Fest der Liebe ein schönes Geschenk. In diesem Jahr wurde die Aktion bereits zum achten Mal umgesetzt und insgesamt 553 Geschenke ausgegeben – so viel, wie noch nie. Davon gingen 61 Geschenke nach Kolbermoor. Gerade an Weihnachten werden die sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede in unserer Gesellschaft besonders deutlich. In Folge der Corona-Pandemie hat sich die Situation noch verschärft. Immer mehr Familien müssen seit mehreren Monaten mit deutlich weniger Geld über die Runden kommen. „Das wird auch bei den Anträgen auf individuelle Hilfe deutlich“, berichtet Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft, aus der Stiftungsarbeit. Aber auch Einzelschicksale können Familien in so große finanzielle Not bringen, dass an ein Weihnachtsgeschenk nicht mehr zu denken ist. Deswegen hilft die Aktion Aufwind: Kinder aus betroffenen Familien können bei den Tafeln einen Wunschzettel im Wert von 30 Euro ausfüllen. Genau diesen Wunsch erfüllt ihnen dann die Aktion Aufwind. „Gerade an Weihnachten wollen Eltern ihren Kindern einfach eine Freude machen. Die Aktion Aufwind hilft ihnen dabei. Das ist auch für uns Stiftungsmitarbeiter sehr berührend“, sagt Alexa Hubert. Eine zusätzliche Unterstützung für die Eltern: Alle Geschenke sind bereits weihnachtlich verpackt, wenn sie diese bei den Tafeln in der Stadt oder im Landkreis Rosenheim abholen. Damit das klappt, haben auch heuer elf Auszubildende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling beim Einpacken geholfen. Die Aktion Aufwind ist das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim. Sie ist im Sommer 2012 in Kooperation mit der Diakonie Rosenheim und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege ins Leben gerufen worden. Die Aktion Aufwind setzt sich für Chancengleichheit von Kindern in der Region ein. Ziel ist es, Kindern aus sozial benachteiligten Familien gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Aktion Aufwind fördert Projekte und Einzelpersonen, ergreift aber auch selbst Initiative wie mit der Wunschzettelaktion zu Weihnachten. Alle Projekte werden allein durch Spenden finanziert. Helfen auch Sie. Jeder Euro kommt direkt dort an, wo er dringend gebraucht wird, Spendenkonto der Aktion Aufwind für den Landkreis Rosenheim: IBAN DE28 7115 0000 0000 0606 16, Online: www.sparkassenstiftung-zukunft.de/spenden. Regine Falk, Öffentlichkeitsarbeit Sparkassenstiftungen Zukunft

Dass Schenken Freude bereitet, wissen natürlich auch Karl Göpfert, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und stv. Vorsitzender der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim (links), Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft (rechts) und Doris Räder, Stiftungsmitarbeiterin und Organisatorin der „Wunschzettelaktion“.

AWO Haus für Kinder Kieselstein:

Vorstellung beim „Fensterln“ Das AWO Haus für Kinder Kieselstein, Dr.- Max- Hofmann-Straße 10, befindet sich in der Nähe der Pauline-Thoma-Mittelschule. In diesem Jahr kann leider kein „Tag der offenen Tür“ stattfinden, deshalb möchten wir uns beim „Fensterln“ bei Ihnen vorstellen. Wer unsere Räume und das Team gerne persönlich sehen und kennenlernen möchte, dem bieten wir am Dienstag, 25. Januar und Dienstag, 1. Februar, jeweils zwischen 15.00 und 16.30 Uhr einen Termin zum „Fensterln“ an. Wichtig: Bitte vorab einen Termin vereinbaren: Telefon 080314007037, gerne auch per Mail: hfk.kieselstein@awo-rosenheim.de In der Woche von 24. bis 28. Januar 2022 können Sie für Informationen, die den Kindergarten betreffen, von 9.00 bis 13.00 Uhr anrufen. Informationen, die die Krippe betreffen, erhalten Sie von 14.00 bis 16.00 Uhr unter Telefon 08031-4007049. Auf unserer Homepage (www.awo-rosenheim.de) finden Sie alles Wichtige und Interessante über unser Haus und unsere Konzeption. Claudia Kronawitter, Einrichtungsleitung Kinderhaus Kieselstein


10

Seite · Ausgabe 275

Mit Zuversicht ins neue Jahr Auf der Suche nach dem Schlüssel zum Glück Am 19. Januar wird das neue Programmheft der vhs Kolbermoor für Frühjahr/Sommer 2022 ausgeliefert. Neben vielen anderen Angeboten werden Kreatives und Natur groß geschrieben. Wer sucht ihn nicht, den „Schlüssel zum Glück“? Wir wissen es auch nicht, wo und wie er zu finden ist. Aber für Ihren ganz persönlichen Schlüssel finden Sie im neuen Programmheft sicher Vorschläge für persönliches Handeln und viele kreative Ideen, die Sie erfolgreich im täglichen Leben anwenden können. Wo liegt Ihr Schlüssel zum Glück wohl verborgen? Kreativität macht das Leben fröhlicher und leichter. „Sich selbst erfahren“ ist das Motto eines Schnupperkurses zum Entdecken der eigenen Kreativität. Kreativ sein heißt, Farbe und Formen zu gestalten und sich dabei selbst auszudrücken. Das Ziel des Kurses bei Marita Stäbler ab 2. Februar ist es, sich selbst neu oder wieder neu zu entdecken. Auch Sandra Weissenbacher schafft die Möglichkeit, Ideen der individuellen Gestaltung zu verwirklichen. Bei ihrem Workshop „Licht und Farbe“ zum experimentellen Malen am Wochenende 2. und 3. April werden verschiedene Techniken vorgestellt und verwendet. Faszination Metall: Gold, Silber und Eisen Ihre Rahmen, Zier- oder Gebrauchsgegenstände vergolden oder versilbern Sie beim Workshop mit Sandra Weissenbacher am Samstag, 7. Mai. Der CrashKurs „Goldschmieden“ für Ringe, Ohrstecker oder Anhänger findet am 9. Juli statt. Am Schmiedefeuer erproben können sich die Teilnehmer des Workshops „Kunstschmieden“ am 24. und 25. Juni. „Blau machen“ – Faszination Cyanotypie Cyanotypie oder Eisenblaudruck ist ein altes fotografisches Edelkopierverfahren im Farbton Blau. Der Einführungs-Workshop in diese faszinierende Technik findet in freier Natur statt. Mit Hilfe des Sonnenlichts entstehen auf fotosensibilisiertem Untergrund Unikate der Farbe „Berliner Blau“. Christian Poitsch leitet den Workshop am 21. Mai. Zu lang, zu kurz, zu eng, zu weit, zu langweilig – Spaß am Nähen Neu unter den Kursleitenden der vhs Kolbermoor wird die Kolbermoorer Näherin Anita Weiß begrüßt. Sie ist gleich mit drei Themen am Start: „Spaß am Nähen – ein Grundkurs“ findet an drei Abenden statt, immer mittwochs ab 27. April. Beim Workshop „Änderungsschneiderei“ am 21. Mai geht es nicht nur um Passform, sondern auch um den Spaß, mit Farbe und Formen zu spielen und Lieblingsstücke zu gestalten. Am 7. Mai werden unter ihrer kundigen Anleitung Wende-Baby-Jumper genäht. Sie nähen fürs eigene Baby oder als Geschenke, die immer Freude machen.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Draußen in der Natur ist es am schönsten In der Vogelbrutzeit unterwegs Die Gebietsbetreuerin der Rosenheimer Alpen, Carmen Neumann, lädt ein zu naturkundlichen Wanderungen, auf denen floristische und faunistische Seltenheiten bestaunt werden können. Am 7. Mai geht es auf eine Rundwanderung am Samerberg, am 14. Mai bei Brannenburg und am 25. Juni ins Naturschutzgebiet am Blumenberg Geigelstein. Eine kundige Einführung in ökologische Zusammenhänge und schwierige Lebensbedingungen in den Gebirgslagen der Rosenheimer Alpen erhalten Interessenten beim ihrem Vortrag „Lebensraum Rosenheimer Alpen“, der am 22. Februar stattfindet. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich bereits am 12. März einem Schneeschuherlebnis mit Rodelspaß anschließen. „So ein Kas“ möchte man sagen, in dem Fall ist es aber wörtlich gemeint, wenn es auf der kulinarischen Wanderung zur Käseverkostung mit einem Käsesommelier geht. Gelegenheit dazu bietet sich am 21. Mai. Feine Schmankerl gibt es auf der Kräuterwanderung am 25. Juni. Klaus Dehler vom Bund Naturschutz bietet wieder seine beliebten Fledermaus-Ausflüge an. Am 8. Juni ist er mit seiner Gruppe am lebhaften Fledermaustreffpunkt zwischen Spinnereipark und Mangfallkanal unterwegs. Zum „Schauspiel Fledermausflug“ geht es am 22. Juni nach Au. Fahrrad fahren ist gesund, macht glücklich, schlau und fit In Zusammenarbeit mit der Mobilitätsmanagerin der Stadt Kolbermoor, Veronika Winkler, präsentieren wir einen Schwerpunkt rund um den Drahtesel. Da gibt es Schrauber-Workshops speziell für Frauen oder Jugendliche mit Felix Weese vom Radlgeschäft, ein E-Bike-Sicherheitstraining für Senioren oder Radltouren in Kooperation mit dem ADFC e.V. Rosenheim. Wer noch nicht weiß, wie er seinen nächsten Urlaub gestalten soll, findet in den Vorträgen „10.000 km mit dem Rad durch Nordamerika“ mit Michael Weigel oder „4000 km mit dem Rad durch den Oman“ mit Wolfgang Büttner sicher gute Anregungen. Und wer das Auto auch im Alltag einmal stehen lassen möchte, ist willkommen zum Dialog mit dem Buch-Autor Vincent Konkrad, der im Titel „Leben ohne Wagen wagen“ von seinem autofreien Experiment mit allen Tücken und Freuden berichtet. Gut fürs Klima, gut für den Menschen Praktischen Aspekten zu konkreten Beispielen für Klimaschutz und Energiewende widmen sich drei Veranstaltungen in Kooperation mit dem Klimaschutzmanager der Stadt Kolbermoor, Martin Roith: Es gibt eine Besichtigung des Blockheizkraftwerks an der Pauline-Thoma-Mittelschule, die Besichtigung des Wiedervernässungsprojekts der Moorkultur Karolinenfeld und schließlich in Zusammenarbeit mit der Firma Ibeko-Solar einen ganzen Tag rund um die Realisierung von Photovoltaik-Anlagen. Vorträge beleuchten die Basics von PV und Stromspeicher, steuerliche Fragen, Fördermöglichkeiten oder die Energie der Zukunft; anschließend geht es zur Besichtigung von best-practiceBeispiele in und um Kolbermoor. Termin ist der 30. April. Neugier geweckt? Viele weitere Angebote warten darauf, entdeckt zu werden – blättern Sie im neuen Programmheft, das dieser Tage ausgeliefert wird. Sie finden es in der vhs, der Bücherei, im Rathaus sowie in vielen Banken und Geschäften rund um Kolbermoor. Oder Sie stöbern unter www.vhs-kolbermoor.de. Auf der Website sind auch jeweils die gültigen Durchführungsbedingungen aufgeführt und laufend aktualisiert. Aktuell bevorstehende Kurse und Veranstaltungen: @ Erich Fromms „Haben oder Sein“ Online-Vortrag von Hennig Kurz, Donnerstag, 27.01., 19.00 Uhr „Der Unterschied zwischen Sein und Haben entspricht dem Unterschied zwischen dem Geist einer Gesellschaft, die zum Mittelpunkt Personen hat, und dem Geist einer Gesellschaft, die sich um Dinge dreht.“


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Als Erich Fromm 1976 sein Werk „Haben oder Sein“ veröffentlichte, wurde es schnell zu einem Bestseller. Er entlarvt die Illusion, dass Konsum glücklich macht und entwickelt die Vision einer Gesellschaft, in deren Zentrum nicht mehr das Haben steht. @ Die Rückkehr der Inflation Online-Vortrag mit Ulrich Lohrer, Montag, 24.01., 18.30 Uhr In Folge der Corona-Krise stieg die Staatsverschuldung weltweit nochmals stark an. Wie haben sich Anleihen, Aktien, Immobilie, Edelmetalle entwickelt? Wie können Anleger ihr Vermögen oder Die Altersvorsorge gegen Kaufkraftverluste schützen? @ Kosovo – zwei Jahrzehnte nach dem Krieg Online-Vortrag mit Michael Gösele, Mittwoch, 12.01., 19.00 Uhr Vor zwanzig Jahren gab es Krieg in Europa - unter anderem im nach Unabhängigkeit strebenden Kosovo. Michael Gösele, Lehrer, war 1999 als Journalist für Caritas International während des Kosovokrieges etwa drei Monate in Prizren. Zwanzig Jahre später besucht er den Kosovo erneut. Impressionen aus den Jahren 1999 und 2019 sowie Begegnungen mit dem Land und den Menschen stehen im Mittelpunkt des Vortrags. Office 2013 kompakt und intensiv Bei Sabine Mutschke, 2x, Samstag, 22.01. und 29.01., 09.0015.00 Uhr Dieser Einstiegskurs richtet sich an alle, die die gängigen Microsoft-Office-Programme am besten sofort beherrschen müssen. Nach den Grundkenntnissen der EDV beschäftigen Sie sich mit Word, Excel, Internet Explorer und Powerpoint. Durch die vielen Übungen sind die neuen Kenntnisse sofort in der Praxis einsetzbar. Bierkochkurs Koch-Workshop mit Christian Mittl, Samstag, 05.02., 09.0013.00 Uhr Ob in Vorspeise, Hauptgang, Dessert ja sogar als leckerer Likör (zum Mitnehmen) lässt sich Bier wunderbar einfügen. Wir kochen verschiedene Gerichte, in denen wir unterschiedliche Biersorten verarbeiten. Wissen rund ums Bier gibt es ohne Rezept obendrauf. @Abnehmen mit Genuss Online-Vortrag mit Anne Goldhammer-Michl, Donnerstag, 27.01., 19.00 Uhr Palästina zwischen Jahrhundertplan und Annexion Vortrag mit Dr. Robert Staudigl, Donnerstag, 03.02., 19.30 Uhr Voranschreitender Siedlungsbau, der Streit um Jerusalem und nicht zuletzt die radikalen Gruppen auf beiden Seiten verhindern nach wie vor eine Lösung im Palästina-Konflikt. Doch auch im Inneren sind beide Seiten gespalten: in Israel wurde mehrfach ein Parlament gewählt, ohne dass die Regierungsbildung gelang. Auf der anderen Seite sind PLO und Hamas verfeindet. Wie stellt sich vor diesem Hintergrund die aktuelle Lage dar und welche Perspektiven ergeben sich daraus? Geplant als Präsenz-Veranstaltung – Online bei Lockdown Kreativität entdecken – sich selbst erfahren Schnupperkurs mit Marita Stäbler, 3x, ab Mittwoch, 02.02., 18.30 Uhr Kreativ sein heißt, Farbe und Form zu gestalten und sich dabei selbst auszudrücken. Wir experimentieren mit verschiedensten Materialien und nutzen unterschiedlichste Mittel wie Bleistift, bunte Filzstifte, Acryl oder Aquarell. In lockerer Atmosphäre, mit gezielten Übungen und Aufgabenstellungen werden Hemmungen abgestreift, um der Kreativität freien Lauf lassen zu können. Das Ziel des Kurses ist aber, sich selbst neu oder wieder neu zu entdecken. vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de

Ausgabe 275 · Seite

11

Altenpflege – Beruf mit Perspektive

Wir setzen zeitgemäße Konzepte in der Betreuung und Pflege bei älteren Menschen in den Wohnbereichen um: Ø Wir sind eine attraktive Ausbildungsstätte zum Beruf der/s Pflegefachfrau/-mann; Ø wir bieten und fördern berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten; Ø ein krisenfester Arbeitsplatz ist sicher; Ø eine Ausbildung mit Zukunftsgarantie; Ø vielfältigste berufliche Entwicklungsmöglichkeiten werden geboten. Interessiert – dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit 3 im Rahmen eines Schulpraktikums Einblicke in den Beruf einer/s Pflegefachfrau/-mann zu bekommen 3 bei einem Praktikum die abwechslungsreichen und vielfältigen Aufgaben eines Heimes kennen zu lernen 3 auch als Quereinsteiger diese hochinteressante Ausbildung beginnen zu können. Zur Abstimmung und Planung eines Praktikums bzw. Praktikum mit Ausbildung nehmen Sie bitte Kontakt zu unserer Pflegedienstleiterin (08031 29460) auf – wir freuen uns auf Sie!



Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Beleuchtung am Rad gerade jetzt sehr wichtig:

Ausgabe 275 · Seite

13

pizzicato-Orgelmittwoch am Lichtmeß-Tag:

Sicher mit viel Licht

Gast diesmal aus Landshut

Die Blätter fallen von den Bäumen, die Tage werden kürzer und das Wetter und damit auch die Sicht werden schlechter. In der dunklen Jahreszeit ist „sehen und gesehen werden“ aller Verkehrsteilnehmer:innen das A und O für die Sicherheit. „Nachts sind alle Katzen grau“ – wer kennt diese Redewendung nicht? Die Dunkelheit verwischt die bei Tageslicht klar erkennbaren Unterschiede, unser Sehvermögen baut mit einsetzender Dämmerung stark ab und ist dann dankbar für jeden empfangenen Lichtreiz. Die Beleuchtung von Fahrzeugen ist darum ein wesentlicher Faktor eines geordneten und sicheren Verkehrsgeschehens. Nur wenn alle Verkehrsteilnehmenden sichtbar sind, können bei hereinbrechender Dunkelheit Abstände und Geschwindigkeiten richtig eingeschätzt und somit ausreichend Reaktionszeit für eine sichere Verkehrsabwicklung bewahrt werden. Die Beleuchtung von Fahrrädern unterliegt gesetzlichen Regelungen, da es sich um ein Fahrzeug handelt, dessen Nutzung auch im Straßenverkehr vorgesehen ist. Die Checkliste gibt einen Überblick, wie Sie bei Dämmerung und Dunkelheit mit dem Rad gut gesehen werden können Mobilitätsmanagement, Stadt Kolbermoor

Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt des „Kolbermoorer Orgelmittwoch“, der trotz der Corona-Beschränkungen breiten Zuspruch erhielt, wird die Reihe in der Kolbermoorer Pfarrkirche Wiederkunft Christi am Lichtmeß-Tag, 2. Februar, um 19.45 Uhr fortgesetzt. Zu Gast ist der Kirchenmusikdirektor der evangelischen Christuskirche in Landshut, Volker Gloßner, auf dem Programm stehen Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, dem Franzosen Theodore Salomé sowie dem Japaner Takashi Sakai, der zu den führenden Komponisten der japanischen Musikszene zählt. Es wird also einerseits traditionelles Repertoire geboten und andererseits das Augenmerk auch auf moderne und unbekannte Orgelstücke gelenkt. Volker Gloßner, der sein Kirchenmusik-A-Examen und Orgel-Examen in Bayreuth und in Detmold ablegte, ist seit 1997 Stadtkantor in Landshut und neuerdings auch Präsident des Verbandes evangelischer Chöre in Bayern. Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei, es findet unter „2Gplus“ statt (ausgenommen dreifach geimpfte Personen), vor Ort wird wieder eine Testmöglichkeit unter Aufsicht einer Ärztin angeboten. Gerhard Franke, pizzicato Kolbermoor


14

Seite · Ausgabe 275

Überragende Leistung der Kolbermoorer Damen:

Deutscher Pokalsieger 2022

Lauter strahlende Gesichter auf Kristin Langs selfie nach dem Pokalsieg, von links Kristina Todt, Georgina Pota, Svetlana Ganina, Michael Fuchs, vorne Kristin Lang, hinten links Florian Wiesener. Zu Beginn eines jeden Jahres wird traditionell der erste Titel im deutschen Damen-Tischtennis vergeben. In Hannover wurde am Wochenende des 8. und 9. Januar die deutsche Pokalmeisterschaft ausgetragen. Allerdings nicht wie gewohnt, denn das Qualifikationsturnier und das Final-4 fanden an nur einem Wochenende statt. So stand für das Kolbermoorer Team am Samstag die Qualifikation an. Im ersten Spiel konnte das Drittliga-Team der Füchse Berlin klar auf Abstand gehalten werden. Ohne Satzverlust gewann man die Partie, wobei Kolbermoors Winter-Neuzugang Georgina Pota erstmals zum Einsatz kam. Auch das zweite Spiel, diesmal stand man dem ESV Weil gegenüber, wurde mit 3:0 gewonnen. Diesmal ging es allerdings etwas enger zu. So führte Georgina Pota im Auftakteinzel gegen Hana Arapovic bereits mit 2:0 in Sätzen, musste allerdings den Satzausgleich hinnehmen. Der Entscheidungssatz lief anschließend wieder nach Kolbermoorer Vorstellung – Pota gewann am Ende mit 11:5. Kristin Lang lies im folgenden Spiel Izabela Lupulesku keine Chance und gewann das Match nach 3 Sätzen. Abschließend kam es zur Partie zwischen Svetlana Ganina und Polina Trivonova. Den ersten Satz gewann Trifonova, die folgenden drei Sätze allerdings dann an die Kolbermoorer Abwehrspezialistin. Mit diesem Erfolg sicherte sich das Team die Qualifikation zum Final-Four Turnier am folgenden Tag. Die Auslosung brachte den SV Böblingen als Halbfinalgegner. Das Auftakteinzel von Svetlana Ganina gegen Qianhong Gotsch brachte dann direkt das „Break“ für Kolbermoor. In einem umkämpften Spiel über vier Sätze, welche alle mit nur zwei Punkten

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Differenz entschieden wurden, setzte sich Ganina hauchdünn durch und sorgte für die 1:0 Führung. Auch Georgina Pota konnte gegen Mitsuki Yoshida einen Sieg nach vier Sätzen feiern, wobei sie ihrer Gegnerin nur im ersten Satz den Vortritt lassen musste. Kristin Lang setzte sich im dritten Spiel im Generationenduell gegen die 15-Jährige Annett Kaufmann ebenfalls mit 3:1 durch und bescherte dem Team dadurch den Einzug ins Finale. Im zweiten Halbfinale setzte sich der TSV Langstadt in einer umkämpften Partie gegen den Titelverteidiger ttc berlin eastside knapp mit 3:2 durch. Das Finale gegen den TSV Langstadt begann für die Kolbermoorer Mannschaft dann ebenso furios wie zuvor das Halbfinale. Svetlana Ganina krönte ihre Leistung des Finaltages mit einem 3:2 Sieg gegen die amtierende Europameisterin Petrissa Solja. Beachtlich war dabei, dass Ganina im letzten Durchgang einen 0:5 Rückstand zum Seitenwechsel anschließend mit elf Punkten in Folge zum Sieg drehte. Im zweiten Einzel spielte Kristin Lang gegen Tanja Krämer. Lang, für die Krämer durchaus immer wieder eine unangenehme Gegnerin in der Vergangenheit war, erspielte sich aber mit einer konzentrierten Leistung einen verdienten Drei-Satz-Sieg, wodurch Kolbermoor die Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Anschließend traf Georgina Pota auf Chantal Mantz und konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Nachdem der dritte Satz an Mantz ging, erspielte sich Pota im vierten Durchgang beim Stand von 10:9 den ersten Matchball zum Pokalsieg. Diesen konnte Mantz jedoch abwehren und auch die folgenden beiden Punkte gewinnen, sodass das Spiel in den Entscheidungssatz ging. In diesem war die Kolbermoorerin jedoch wieder die konstantere Spielerin, gewann den Satz mit 11:6 und machte damit den zweiten Pokaltitel der Kolbermoorer nach 2018/2019 perfekt. Das nächste Heimspiel der frischgebackenen Pokalsiegerinnen findet am Sonntag, 30.01., um 13.00 Uhr gegen den ttc berlin eastside statt. Über die dann aktuell geltenden Zugangsregelungen wird auf der Homepage und über die Social-Media Kanälen der Abteilung Tischtennis informiert. Foto: Kristin Lang, Text: Michael Fuchs & Florian Wiesener

Telefonberater:innen suchen Verstärkung:

Zuhören und Weiterhelfen Die „Nummer gegen Kummer“ hat schon zahlreichen Kindern, Jugendlichen und Eltern geholfen. Nun benötigen die ehrenamtlichen Berater:innen am Kinder- und Jugend- sowie Elterntelefon beim Kinderschutzbund Rosenheim Unterstützung, deshalb startet Anfang 2022 eine neue Ausbildung für Rosenheim und Wasserburg. Unter dem Motto „Wir sind da und hören zu!“ haben die verständnisvollen Telefonberater:innen am Kinder- und Jugendtelefon ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte junger Menschen. Und am Elterntelefon stehen die Berater:innen den Eltern hilfreich zur Seite. Interessierte können bei Koordinatorin Dorothée Ortner unter Tel. 0170-3711775 oder d.ortner@kinderschutzbund-rosenheim. de ganz unverbindlich alles Wissenswerte zu Ausbildung und Tätigkeit erfahren. Weitere Informationen zu Nummer gegen Kummer e.V. unter www.nummergegenkummer.de und zum Kinderschutzbund Rosenheim e.V. unter www.kinderschutzbund-rosenheim.de. Pressemitteilung Kinderschutzbund Rosenheim


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Übergabe an den städtischen Bauhof:

Lastenrad statt Auto Während der viermonatigen Bauphase der Rosenheimer Straße auf Höhe des Rathauses wurde das E-Lastenrad der Stadt Kolbermoor kostenlos an Bürgerinnen und Bürger verliehen. Die Stadt wollte damit eine Alternative zur langen Umleitungsstrecke für PKWs anbieten und hatte dafür ein E-Lastenrad angeschafft. Die Idee war, dass sich Bürgerinnen und Bürger das Lastenrad für Einkäufe oder einfach so leihen können. Dieses Angebot wurde gerne genutzt: etwa 20 Mal war das E-Lastenrad zu ganz unterschiedlichen Gelegenheiten im Einsatz. Manche liebäugelten schon länger mit einem Lastenrad für Einkaufsfahrten und wollten testen, wie es sich fährt. „Erstaunlich schnell“, so eine junge Kolbermoorerin, „trotz voller Transportbox war ich dank des Motors ziemlich flott unterwegs“. Und die Kurven? „Anfangs bin ich vorsichtig gefahren, weil der Kurvenradius doch etwas größer ist.“ Auch beim Familienausflug übers Wochenende wurden gute Erfahrungen gemacht: Das Picknick wurde in der Box verstaut und auch auf Feld- und Schotterwegen ließ sich das Rad gut fahren. Ebenfalls die Kollegen im Rathaus haben das Dienstauto stehen lassen und haben Fahrten mit dem E-Lastenrad erledigt. Mittlerweile ist die Baustellenumfahrung Vergangenheit und das E-Lastenrad wird nun von den Mitarbeitern des Bauhofs genutzt. Markus Heimbuchner vom Gebäudeunterhalt ist ganz begeistert: „Die lästige Parkplatzsuche entfällt zukünftig und ganz nebenbei bewege ich mich an der frischen Luft. Das Werkzeug findet in der regengeschützten Box Platz. Eine praktische Sache.“ Erster Bürgermeister Peter Kloo freut sich, dass die Mitarbeiter vom Bauhof mit gutem Beispiel voran gehen, das Lastenrad nutzen und erzählt: „Bei der Bürgermeister-Radtour mit den Kollegen aus dem gesamten Landkreis wollten alle mal mit dem Lastenrad fahren. Ich hab‘s mir dann später nochmal geliehen, damit ich auch in den Fahrgenuss komme.“ Er ist optimistisch und hofft, dass zukünftig mehr E-Lastenräder im Stadtgebiet unterwegs sein werden. Und weiß aber auch um die Probleme: noch gibt es zu wenige – vor allem überdachte – Abstellmöglichkeiten für die Räder. Für Unternehmen, Verbände und Vereine gibt es eine Fördermöglichkeit vom Bund bei der Anschaffung eines E-Lastenrades, Infos dazu bei Kolbermoors Mobilitätsmanagerin Veronika Winkler, vwinkler@kolbermoor.de. Foto: Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor Text: Mobilitätsmanagement, Stadt Kolbermoor

Ausgabe 275 · Seite

15

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 19.01.2022 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 20.01.2022 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 21.01.2022 Marien-Apotheke Tel.: 08062/79712, Sonnenwiechser Str. 5, 83052 Bruckmühl 22.01.2022 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 23.01.2022 Mangfall-Apotheke Tel.: 08062/1339, Bahnhofstr. 14, 83052 Bruckmühl 24.01.2022 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 25.01.2022 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 26.01.2022 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 27.01.2022 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 28.01.2022 Bahnhof-Apotheke Tel.: 08031/13242, Münchener Str. 36, 83022 Rosenheim 29.01.2022 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/4095270, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 30.01.2022 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 31.01.2022 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 01.02.2022 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 02.02.2022 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 03.02.2022 Crystal-Apotheke Tel.: 08031/2715665, Luitpoldstr. 6, 83022 Rosenheim Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten-auch auszugsweise-ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet.

Kolbermoors Mobilitätsmanagerin Veronika Winkler übergibt das Lastenfahrrad an Markus Heimbuchner vom städtischen Bauhof.

Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: Prospekt Express GmbH · Hafnerstraße 5-13, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 90189-0, Fax 90189-22