Page 1

S ta d t n a c h r i c h t e n

218. Ausgabe KW 16 17. April 2019

Frohe Ostern

rmoo

lbe

Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

adtnach

ric

h te n - k o

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

e www . d Aktuelle .

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.

r

Foto: Stadtmarketing Kolbermoor


Zum Muttertag zum Geburtstag und zu vielen anderen Anlässen die perfekte Gelegenheit um

Danke zu sagen!

Mit einem VerwĂśhn-Gutschein liegen Sie immer richtig!


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Kein Bußgeld riskieren als Hundehalter:

Steuerpflicht für den Hund Das Stadtsteueramt macht Hundehalter darauf aufmerksam, ihren Hund im Rathaus anzumelden, sofern dies bisher versäumt wurde. Nach § 1 der Hundesteuersatzung der Stadt Kolbermoor, ist das Halten eines über vier Monate alten Hundes steuerpflichtig. Die Hundesteuer ist eine Jahresaufwandsteuer und wird in voller Höhe fällig, wenn der Hund im Kalenderjahr mindestens in drei aufeinander folgenden Monaten gehalten wurde. Die Hundesteuer beträgt derzeit für den ersten Hund 41,00 € und für jeden weiteren Hund 61,50 €. Sollte die Anmeldung bisher versäumt worden sein, kann dies im Bürgerbüro des Rathauses nachgeholt werden. Bitte helfen Sie mit, unsere Stadt sauber zu halten! Machen Sie stets von der Möglichkeit Gebrauch, kostenlose Hundekottüten im Bürgerbüro des Rathauses oder an den hierfür im Stadtgebiet aufgestellten Behältern abzuholen und diese auch zu benutzen! Stadtsteueramt

Baubeginn für das neue Feuerwehrhaus:

Spatenstich in Pullach

Ausgabe 218 · Seite

3

Interessante Gespräche von Mensch zu Mensch:

Neubürger-Empfang 2019 Die mittlerweile schon traditionelle Veranstaltung findet in diesem Jahr etwas später als gewohnt, nämlich mitten im Wonnemonat Mai statt. Sie richtet sich in erster Linie an all diejenigen, die zum ersten Mal neu in die Mangfallstadt gezogen sind. Bis Ende April werden hier wieder an die knapp 1.000 neue Mitbürger*innen eingeladen. Die Stadt Kolbermoor mit ihren öffentlichen Einrichtungen und fast alle Kolbermoorer Vereine sowie Institutionen sind mit kleinen Ständen bei diesem Empfang im Mareissaal vertreten. Durch die jeweiligen Ansprechpartner präsentieren sie den Zugezogenen die verschiedenen Angebote. Zusätzlich untermalt wird dieser Abend mit einzelnen Darbietungen. Der rege Zuspruch in den vergangenen Jahren belegt, wie sinnvoll dieser Abend trotz oder vielleicht gerade wegen der Möglichkeiten des Internets ist. Nachdem es als „Zuagroaster“ nicht immer leicht ist, sich zu orientieren, sich in eine bestehende Ortsgemeinschaft einzugliedern und schnell Anschluss zu finden, soll den Neubürgern mit dieser Veranstaltung die Gelegenheit geboten werden, zwanglos und persönlich ihren neuen Wohnort samt gesellschaftlichem Angebot kennen zu lernen. Der Neubürger-Empfang 2019 der Stadt Kolbermoor ist am Dienstag, 14. Mai, um 19.30 Uhr im Mareissaal. Stadt Kolbermoor, Stadtmarketing

Nächster Erscheinungstermin: Mi. 8. Mai 2019 Nächster Redaktionsschluss: Mo. 29. April, 9 Uhr!!!

Bei strahlendem Frühlingswetter konnte endlich der Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus in Pullach erfolgen. Das Gebäude, das etwa 2,5 Millionen Euro kosten wird, soll im Frühsommer 2020 fertig sein. Geplant wird der Neubau von Bauingenieur Franz Wudy von der W.FM Ingenieurdienstleitungen GmbH in Kolbermoor, der als Kommandant der Feuerwehr Kolbermoor natürlich optimales Fachwissen mitbringt. Vor drei Jahren beschloss der Stadtrat von Kolbermoor den Neubau, dann legte sich aber das Landratsamt bei der Planung quer bis jetzt endlich die Genehmigung erteilt wurde.

Auf 600 Quadratmetern wird eine Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen entstehen, zudem Sanitäranlagen, Umkleideräume, Schulungsräume, Werkstätten und ein Büro. Beim Spatenstich fanden sich zahlreiche Besucher ein: Neben einigen Pullacher Bürger*innen, Vertretern der Kommunalpolitik, Vertreter der Feuerwehr Kolbermoor war auch eine Abordnung der Partnerwehr aus Brucklach in Tirol gekommen. Abbildung: W.FM Ingenieurdienstleistungen Foto & Text: Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor


4

Seite · Ausgabe 218

Die Bauverwaltung informiert:

Bekanntmachungen A. Satzungsbeschlusses über die Vereinfachte Änderung des Be-

bauungsplanes Nr. 2e „Alte und Neue Siedlung – LudwigPrager-Straße Süd“ im Bereich des Grundstückes Fl.Nr. 749/32 Gem. Kolbermoor. I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat am 12.03.2019 die vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2e „Alte und Neue Siedlung – Ludwig-Prager-Straße Süd“, im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 749/32 der Gem. Kolbermoor als Satzung beschlossen. Dieser Bebauungsplan bedarf keiner Genehmigung, da er aus dem rechtsverbindlichen Flächennutzungsplan entwickelt wurde. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die Änderung des Bebauungsplans einschließlich der Begründung in der Fassung vom 12.03.2019 ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II Stock, Zimmer 209/210 einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen können ebenfalls auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor für die Dauer von einem Monat unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung (www.kolbermoor.de) eingesehen werden. III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. B. Satzungsbeschlusses über die Vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im Bereich des Grundstückes Fl.Nr. 1509/2 Gem. Kolbermoor. I. Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat am 12.03.2019 die vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“, im Bereich des Grundstücks Fl.Nr. 1509/2 der Gem. Kolbermoor als Satzung beschlossen. Dieser Bebauungsplan bedarf keiner Genehmigung, da er aus dem rechtsverbindlichen Flächennutzungsplan entwickelt wurde. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt mit dieser Bekanntmachung in Kraft. II. Jedermann kann die Änderung des Bebauungsplans einschließlich der Begründung in der Fassung vom 27.8.2018, zuletzt geändert am 12.3.2019 ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, II Stock, Zimmer 209/210 einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Die Unterlagen können ebenfalls auf der Internetseite der Stadt Kolbermoor für die Dauer von einem Monat unter der Rubrik Rathaus/Amtliche Bekanntmachungen/Bauleitplanung (www.kolbermoor.de) eingesehen werden.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R III. Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsnachfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. Kolbermoor, im April 2019 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Kriegerdenkmal und Gedenkplatten:

Musterplatte am Friedhof

Im Zuge der Neugestaltung des Friedhofsvorplatzes wird auch das Kriegerdenkmal restauriert und die Gedenksteine mit den Namen sollen neu gestaltet werden. Eine Option dafür ist, die Gedenksteine in der Wiese durch Gedenkplatten in den Nischen der Friedhofsmauer zu ersetzen. Damit sich auch die Bürger*innen vorstellen können, wie das aussehen würde und wie ihre Meinung dazu ist, wurde eine Nische mit einer Gedenkplatte ‚bemustert‘. Die von Michael Ertlmeier angefertigte Platte ist aus sogenanntem Cortenstahl, der nur an der Oberfläche anrostet, ohne dass der Rost sich dann weiter ins das Metall frisst. Die Namen sind per Laser in die Platten geschnitten. In diesen Platten kommen nur die Namen der im 2. Weltkrieg Getöteten. Die Namen der im 1. Weltkrieg gefallenen Soldaten sind in die Säulen des unter Denkmalschutz stehenden Kriegerdenkmals graviert. Die ursprünglich rote Schrift wird in Absprache mit dem Denkmalschutzamt so wieder hergestellt. Für die gesamten Sanierungsmaßnahmen des Kriegerdenkmals und der Gedenkplatten sind im Haushalt insgesamt 100.000 Euro (80.000 € in 2019 und 20.000 € in 2020) eingestellt. Laut Bürgermeister Kloo soll der Stadtrat im Frühsommer eine endgültige Entscheidung zu den Gedenkplatten treffen, so dass sie über den Sommer angefertigt und angebracht werden können. Ziel ist, dass spätestens am Volkstrauertag die Sanierung des gesamten Kriegerdenkmals abgeschlossen ist. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 218 · Seite

5

Grubholzerstr. 6 83059 Kolbermoor Tel.: 08031/96760 Fax: 08031/95164 info@glaserei-moser.de www.glaserei-moser.de

Die Stadtnachrichten Kolbermoor informieren:

Mittlerweile Tradition an der Adolf-Rasp-Schule:

Kurz und bündig

Oster-Spendenaktion

Änderungen bei der Müllabfuhr Anlässlich der Osterfeiertage und dem Mai-Feiertag ‚Tag der Arbeit‘ verschiebt sich die Müllabfuhr im gesamten Stadtgebiet in der jeweiligen Woche um einen Tag. An Ostern nur die 1,1 m³ Müll-Großbehälter: Leerung am Donnerstag, 25. April (statt Mittwoch 24.04.) Im Mai die gesamte Müllabfuhr: Leerung am Donnerstag, 2. Mai (statt Mittwoch 01.05.) Die Behälter sind am Abfuhrtag pünktlich ab 6.00 Uhr morgens zur Leerung bereitzustellen. Stadtverwaltung Sprechstunde Senioren und Inklusion am 2. Mai Die nächste Sprechstunde der Inklusionsbeauftragten Frau Vroni Gmeiner und des Seniorenbeauftragten Herr Dr. Berthold Suldinger ist am Donnerstag, 2. Mai. Von 16.00 bis 18.00 Uhr beantworten die beiden im Bürgerbüro im Rathaus Erdgeschoss Fragen aus ihren Themenbereichen. Auch Wünsche und Anfragen an die Stadt können hier vorgebracht werden. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor Spargelverkauf vor dem Alten Rathaus Der Spargelverkauf der Firma Heinzelmeier auf dem Platz vor dem alten Rathaus hat wieder begonnen. Jeden Samstag sind von 9.00-13.00 Uhr die köstlichern weißen Stangen erhältlich. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Groß war die Spendenbereitschaft der Eltern an den drei Tagen, an denen vor Unterrichtsbeginn die Lebensmittel für die Kolbermoorer Tafel auf dem bereitgestellten Tisch abgegeben werden konnten. Als fast schon traditionell kann die Osterspenden-Aktion bezeichnet werden, da sie bereits zum zwölften Mal stattfand. Elternbeirat, Lehrkräfte und Schulleitung der Adolf-RaspSchule machten durch Handzettel, die in den Klassen verteilt wurden und auf denen die Spendentermine und die benötigten Lebensmittel aufgeführt waren, auf die Aktion aufmerksam. Dagmar Badura, Leiterin der Kolbermoorer Tafel, bedankte sich recht herzlich über die zahlreichen Lebensmittelspenden. Dagmar Badura

Von links: Manuela Strobl, Rektorin Adolf-Rasp-Schule, Silvia Fürg, Elternbeirat, Dagmar Badura, Leiterin der Kolbermoorer Tafel mit Schulkindern und einer Mutter.


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 218

Veranstaltungskalender Mittwoch, 17. April 18.00 Stadtrat

Rathaus – Sitzungssaal

Donnerstag, 25. April 14.00-17.00 AWO Tanznachmittag

Mareissaal

Mittwoch, 1. Mai 07.00-18.00 Maibaumfest mit Flohmarkt Platz v. d. Alten Rathaus 19.45 Orgelmittwoch Meisterkonzert Wiederkunft Christi

Donnerstag, 2. Mai 20.00 OGV-Vortrag: Rosen für Einsteiger

Mareissaal

Freitag, 3. Mai 19.00 Tischtennis 1. Bundesliga Play-Off-Halbfinale Rafa-Arena 19.30 VHS-Vortrag: Europawahl 2019 Evang. Gemeindehaus „Was braucht ein zukunftsfähiges Europa?“

Samstag, 4. Mai 14.00 Führung durch die Ausstellung Rätezeit 16.00 Gedenk-Vortrag Rätezeit Schuhmann-Lahn

Rathaus Rathaus

Sonntag, 5. Mai 07.00 Maibaumfest mit Flohmarkt Ausweichtermin 08.30 Motorradweihe

Platz v. d. Alten Rathaus Altes Rathaus

Dienstag, 7. Mai 18.00 Bauausschuss 19.30 VHS-Vortrag: Der bienenfreundliche Garten

Rathaus Rathaus

Freitag, 10. Mai 18.30 Alpenländisches Mariensingen

Wiederkunft Christi

Samstag, 11. Mai 14.00 AWO Vater-Muttertagsfeier

Mareissaal

Dienstag, 14. Mai 19.30 Neubürgerempfang 2019

Mareissaal

Freitag, 17. Mai 14.30 Firmung 20.00 pizzicato: Luise Kinseher „Mamma mia, Bavaria“

Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 17. April 2019 Geselligkeit/offene Treffs

Schmuckgestalten Mo., 29.4., 10.00-12.00 Uhr Montagstreff für psychisch beeinträchtigte Menschen (Caritas, SPDI) Mo., 29.4., 14.30-16.00 Uhr Yoga für Senioren dienstags, 10.00-11.00 Uhr, 10 € pro Stunde Bürgerhauscafé, Spielenachmittag und Büchertauschbörse dienstags, 14.30-17.00 Uhr Backen: Erdbeer-Roulade + Rhabarberkuchen Di., 7.5., 10.00 Uhr Anmeldung zum Mitbacken bis 6.5. unter 08031/2319257 Sängerrunde Kolbermoor (nicht in den Ferien) dienstags, 19.30-21.00 Uhr Gedächtnistraining (Nachbarschaftshilfe Kolbermoor) Mi., 24.4., 10.00-11.00 Uhr Kochen: Bärlauch- und Kaspressknödel Do., 18.4., 10.00-13.00 Uhr Für angemeldete Teilnehmer Bastelnachmittag für Kinder von 3-12 Jahren donnerstags 15.00-16.00 Uhr Frühstück für Senioren Fr., 26.4., 8.00 Uhr Anmeldung bis zum 24.4. unter 08031/2319257

Beratung

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) montags, 9.00-15.00 Uhr, donnerstags, 13.00-16.00 Uhr Anmeldung unter 08031/20380 Beratung der Deutschen Rentenversicherung Di., 30.4., 9.00-11.00 Uhr Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr Anmeldung unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Do.,18.4.+ 2.5., 9.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Selbsthilfegruppen Wiederkunft Christi Mareissaal

Samstag, 18. Mai 14.00 Jubiläumsgottesdienst zum 100. Geburtstag der kfd

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR

Hl. Dreifaltigkeit

Letzmalig Führung im Rathaus:

Rätezeit-Ausstellung endet Am Sonntag, 5. Mai, endet die Ausstellung im Rathaus „Wir haben für unsere Überzeugung gekämpft“, die sich mit der Rätezeit in Bayern und in Kolbermoor beschäftigt. Am Samstag, 4. Mai, wird Christian Poitsch vom Stadtmarketing, der die Ausstellung konzipiert hat, von 14.00 bis 16.00 Uhr nochmals durch die Ausstellung führen. Stadtmarketing Stadt Kolbermoor

Sauerstoff- und BeatmungsLiga Di., 9.4., 14.00-16.00 Uhr Trauernde Erwachsene Di., 7.5., 19.00 Uhr Neuanmeldung unter 08051/967502

Integration/Migration/Asylarbeit Deutschkurs für Aussiedler mittwochs , 19.00-20.30 Uhr Asylhelferkreis Do., 2.5., 19.00 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Stadt Kolbermoor legt Widerspruch ein:

Bahnübergang gesperrt? Die Deutsche Bahn beabsichtigt, den Kolbermoorer Bahnübergang Hasslerstraße/Aiblinger Straße umzubauen. Aus den beiden Halbschranken wird eine Vollbeschrankung. Zudem werden weitere bahntechnische Veränderungen vorgenommen. Der von der Stadt seit 13 Jahren beantragte Radüberweg auf der Westseite wird allerdings nicht gleich mitgebaut. Dies sei nicht möglich, teilte die Bahn mit. Geplant ist die Baumaßnahme in der Zeit vom 6. Mai bis 8. Juni. Dafür soll der Bahnübergang für den motorisierten Verkehr – Fußgänger und Radfahrer können passieren – durchgehend und komplett gesperrt werden. Am Übergang gearbeitet wird dabei allerdings nur nachts, wenn keine Züge fahren. Diese Planungen stoßen bei der Stadt Kolbermoor und auch bei den betroffenen Busunternehmern auf kein Verständnis. Sie wollen diese Planung, vor allem hinsichtlich des Zeitfensters, nicht widerspruchslos hinnehmen, vor allem weil es zu massiven Problemen beim Schulverkehr kommen würde. Zudem, so Bürgermeister Peter Kloo, könne die geplante Umfahrung über Glasberg und Bergstraße den Verkehr der Aiblinger Straße in den Hauptverkehrszeiten in der Früh, mittags und zum Arbeitsende nicht annähernd abwickeln. Ausserdem sei die Unterführung an der Flurstraße für viele LKWs aufgrund der Höhe gar nicht passierbar. Stauungen und massive Behinderungen aufgrund des Rangierverkehrs seien vorprogrammiert. „Wir fordern eine Verlegung der Baumaßnahme in die Ferien, um zumindest beim Schülerverkehr den Druck wegzunehmen. Nicht nachvollziehen kann ich zudem, dass die Baumaßnahme nicht im vergangenen Jahr erfolgte, als eh vier Wochen keine Züge gefahren sind. Da hätte den ganzen Tag gearbeitet werden können und die Sperrung hätte vielleicht ein, maximal zwei Wochen gedauert“, so das Stadtoberhaupt weiter. Die Stadt Kolbermoor hat bereits im Vorfeld schriftlich ihre diesbezüglichen Bedenken geäußert. Dennoch stellte die Bahn beim Landratsamt den Antrag für eine Sperrung im Zeitraum Mai/Juni. In ihrer Stellungnahme zur Ende März erfolgten Anhörung spricht sich die Stadt dann auch strikt gegen die geplante Maßnahme im Zeitraum Mai/Juni aus. Betroffen wäre auch der STADTBUS auf der Nordlinie in erheblichem Umfang. Sollte die Straßensperrung trotz den Einwendungen der Stadt Kolbermoor erfolgen, werde man, so Bürgermeister Peter Kloo, prüfen, ob und welche rechtlichen Schritte mögliche sind, um gegen den Zeitpunkt dieser Baumaßnahme vorzugehen. Er betonte, dass die grundsätzliche Notwendigkeit der Baumaßnahme seitens der Stadt nicht bezweifelt werde. Es gehe ausschließlich um die Organisation der Umleitungen und den zeitlichen Ablauf. Die Entscheidung des Landratsamtes ist nicht vor Mitte April zu erwarten, also nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe. Deswegen kann hier an dieser Stelle in den Stadtnachrichten leider auch keine endgültige Information dazu erfolgen. Natürlich werden wir das Thema in der nächsten Ausgabe (Nummer 219), nochmals in angemessener Form aufgreifen. Da diese aber erst am 8. Mai erscheint, könnte die Sperrung da bereits drei Tage laufen. Wir bitten deshalb alle eventuell Betroffenen, sich ab Ende April auf der städtischen Homepage www.kolbermoor.de zu informieren. Zudem hat die Bahn zugesagt, dass auf alle Fälle die betroffenen Anwohner mittels eines Flugblatts der Bahn ausführlich und rechtzeitig informiert werden. Stadtmarketing, Stadt Kolbermoor

Ausgabe 218 · Seite

7


8

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 218

Bei den Parteifreien Kolbermoor:

Neuwahlen und Ausblicke Geburtstage 17.4.-9.5.2019 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich)

Von rechts: Peter Kreipl, Horst Schaffer, Franz Taxer, Stefan Reischl, Caroline Rohmann, Dieter Kannengießer, Peter Weis, Gerhard Schlarb, Kerim Bacak, Sepp Hartinger, Nik Kannengießer Die Neuwahl der Vorstandschaft war zentrales Thema bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Parteifreien Kolbermoor. Nach den Berichten des Vorsitzenden, Schriftführers und des Kassiers erfolgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Sogleich ging es zum zentralen Thema Neuwahlen. Als Wahlleiter wurde der Vorstand der „Immergrünen“ Christian Staudinger gewählt. Vorsitzender Gerhard Schlarb berichtete, dass er sich für seine Position eine Verjüngung wünscht, aber durchaus für eine Übergangszeit bis nach der Kommunalwahl nochmal zur Verfügung steht. Im Wahlausschuss wurde Christian Staudinger als Vorsitzender von Günter Schirmer und Christian Seidl unterstützt. Wie zu erwarten gab es weder für den 1. Vorsitzenden Gerhard Schlarb, noch für seinen Stellvertreter Dieter Kannengießer weitere Vorschläge. Die beiden wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso harmonisch und einstimmig erfolgte die Besetzung der weiteren Positionen. Bestätigt wurden: Peter Weis, Kassier; Stefan Reischl, Schriftführer und Pressewart, Revisoren: Caroline Rohmann und Nik Kannengießer. Als Beisitzer fungieren: die Stadträte Josef Hartinger und Kerim Bacak sowie Christian Sedlmayr, Peter Kreipl, Franz Taxer und Horst Schaffer. Anschließend ging es noch zu den Berichten der Stadträte und den Anregungen der Mitglieder. Kerim Bacak wies auf die entstehenden sozialgebundenen Wohnungen im Conradtygelände und auf dem Gelände vor dem Rathaus hin. Seiner Ansicht nach entsteht hier bezahlbarer Wohnraum, der ohne den Wohnungspakt Bayern kaum möglich gewesen wäre. In diesem Zusammenhang meinten einige Versammlungsteilnehmer, dass verschiedene Wohnungsvergaben durch die Stadtverwaltung nicht gerecht erfolgen. Stadtrat und 2. Bürgermeister Dieter Kannengießer wies darauf hin, dass hier eine Liste nach sozialen Kriterien geführt wird, und die Wohnungsvergaben ordentlich erfolgen. Dies gilt auch für nicht sozial gebundene Wohnungen der Stadt, wobei dabei sicher bei gleicher Eignung das örtliche Engagement einzelner Bewerber mit eine Rolle spielen darf. Stadtrat Josef Hartinger bedauerte, dass wichtige Grundstücke in der Innenstadt nicht erworben werden konnten, so zum Beispiel das ehemalige Kollergebäude an der Hasslerstraße. Hier müsse der Stadtrat den Bürgermeister künftig großzügiger beauftragen. Aus der Versammlung wurde moniert, dass das Rathaus während der Öffnungszeiten außer dem Bürgerbüro nur mehr durch Anmeldung besucht werden kann. Dies wurde nicht als bürgerfreundlich angesehen. Stadtrat Stefan Reischl ging auf das neu entstehende Fahrradkonzept der Stadt ein. Er wies auf die gute Bürgerbeteiligung hin und hofft zum Beispiel am Bahnübergang an der Aiblinger Straße auf eine kurzfristige Umsetzung der Querungshilfe, was jedoch der Mitwirkung der Bahn bedarf. Abschließend informierte Max Schlarb über die Entwicklungen der Probebohrungen zum Brenner Nordzulauf im Stadtgebiet. Hinsichtlich des Besuchs von Verkehrsminister Andreas Scheuer zeigte er sich als Teilnehmer sehr enttäuscht, unter anderem über die unprofessionelle Bedarfsdarstellung. Stefan Reischl, Pressereferent Parteifreie Kolbermoor

17.04. 19.04. 20.04. 20.04. 21.04. 22.04. 22.04. 23.04. 24.04. 25.04. 02.05. 02.05. 02.05. 02.05. 03.05. 05.05. 05.05. 06.05. 07.05.

Rackl Horst Belan Galina Maier Anna Weidemann Erna Dorn Josefine Halder Manfred Schaffer Margarete Schuster Josef Elter Martha Redl Katharina Bucsek Erwin Oeferle Anna Weinzierl Kurt Wißpeintner Horst Bogenberger Hans-Adolf Gritl Johann Heymanns Helga Bayer Georg Müller Anneliese

85. Geburtstag 85. Geburtstag 94. Geburtstag 90. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 90. Geburtstag 107. Geburtstag 94. Geburtstag 98. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 94. Geburtstag 90. Geburtstag 90. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

25.04. Nebauer Katharina und Ludwig Goldene Hochzeit 25.04. Schulze Brigitta und Rolf Diamante Hochzeit 02.05. Henning Christa und Gerhard Goldene Hochzeit 09.05. Heger Angela und Heinrich Goldene Hochzeit 09.05. Viebach Ursula und Dieter Diamante Hochzeit Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies mindestens 2 Monate vor dem jeweiligen Termin im Rathaus unter der Telefonnummer 08031/2968-138 mit zu teilen. Peter Kloo 1. Bürgermeister

Christian Poitsch Kultur- & Stadtmarketing

Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

– Lieferung und Einbau aller Ver- und Entsorgungsleitungen für Neu- und Altbau, einschließlich Dichtigkeitsprüfung und Erstellung der Entwässerungspläne – Lieferung und Einbau von Kleinkläranlagen und Regenwasserzisternen – Erdarbeiten aller Art

Büro: Staatsstrasse 6b · 83059 Kolbermoor Tel. 0 80 31 - 9 23 11 · Fax 9 80 40 · balletshofer@t-online.de www.balletshofer-baggerbetrieb.de

9

Ausgabe 218 · Seite

25.05.19 Bozen – im Herzen Südtirols 08.06.19 Alpenrosenblüte in der Steiermark – Naturpark Sölktäler 29.06.19 Wildromantisches Pitztal 13.07.19 Hochplateau Postalm 27.07.19 Zillergründl – Fahrt in die Tiroler Bergwelt 11.05. - 12.05.19 Muttertag in Mariazell 31.05. - 02.06.19 Graz – Stadt voller Leben 13.06. - 16.06.19 Oberlausitz 06.07. - 07.07.19 Musical-Sommer Fulda: „Die Päpstin“ 02.08. - 03.08.19 Europa-Park in Rust

Ellmosen 33 · 83043 Bad Aibling · Tel. 08061-7257 · www.hollinger-bus.de

Regensburger Orgelmeister beim Orgelmittwoch:

Domorganist in Kolbermoor

FÜR JUNG UND ALT

Am Mittwoch, 24. April, heißt es wieder „Film ab für Kinder“ im Rathaus Kolbermoor. Als besonderes Angebot in den Osterferien zeigt die Stadtbücherei die Verfilmung einer bekannten Kinderbuch-Serie von Autorin Tanya Stewner in Spielfilmlänge ohne Altersbeschränkung. Der Film bietet ein turbulentes Familienabenteuer und handelt von einem Mädchen, das mit Tieren sprechen kann. Der Film beginnt um 15.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Der Eintritt ist frei. Euer Team der Stadtbücherei Kolbermoor

BAYERISCHES

Lagerware Künstlerartikel 50% Rabatt vom 15. April bis 1. Mai

Osterferien-Kinderkino

MODERNES

Einer der renommiertesten und bekanntesten Organisten Deutschlands ist beim „Meisterkonzert“ am 1. Mai um 19.45 Uhr in der Pfarrkirche Wiederkunft Christi zu erleben: Franz Josef Stoiber, Domorganist in Regensburg, kommt nach Kolbermoor. Nach seinem Studium in Würzburg, Stuttgart und Wien wurde Stoiber (geboren 1959) hauptamtlicher Musikalischer Assistent am Dom in Würzburg und Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Musikhochschule Würzburg. 1996 wurde er zum Domorganisten in Regensburg berufen; außerdem ist er Professor für Orgelimprovisation an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg, die er von 2003 – 2011 als Rektor leitete. Auch bei den „Regensburger Domspatzen“ ist er als Orgellehrer tätig. Konzerte, CD-Produktionen, Gastdozenturen (unter anderem in Deutschland, Portugal, Kroatien, Russland, Japan, England und Tschechien), kompositorische Tätigkeit, Aufsätze und Buchveröffentlichungen ergänzen seine Aktivitäten. Zu den besonderen Höhepunkten der letzten Jahre zählt 2009 die Weihe der neuen Regensburger Domorgel (der größten freihängenden Orgel der Welt), die Franz Josef Stoiber maßgeblich mitkonzipierte. Beim 60minütigen Konzert in Kolbermoor wird er neben Werken von Bach, Karg-Elert, Franck und Flor-Peeters auch eine Kostprobe seines großen Könnens als Improvisator geben, wenn er über Osterlieder aus dem Gotteslob frei improvisieren wird. Wie immer ist der Eintritt zum Orgelmittwoch frei. Gerhard Franke

4. Mai 2019 · 20.00 Uhr Barockkonzert Pfarrkirche Wiederkunft Christi, Kolbermoor Beginn 20.00 Uhr „Sich üben im Lieben“ mit dem „Trio Sweet bird“ Lebenslust und Lebenssinn in Arien und Instrumentalmusik des Barock Intime Zwiesprache und heiteren Wettstreit vereinen die beiden Stimmen von Sängerin und Flötistin. In weltlichen Arien und Kantaten von Bach, Händel und Telemann unterhalten sie sich über die wichtigen Dinge des Lebens: Liebe und Sehnsucht, Glück und Zufriedenheit. Im barocken Dialog der Temperamente kommen beide zu ihrem Recht: Melancholie und Munterkeit. Auch ohne Worte spricht die Musik in Sonaten für Flöte und Orgel. Es musizieren: Dagmar Gareis/Sopran, Alice Guinet/Flöte und Rebekka Höpfner/Orgel. Eintritt: 12 € (incl. 7 % MWSt) Karten-VVK zusätzlich: Optik Schwägerl, Kolbermoor


10

Seite · Ausgabe 218

Vielfältiges Programm lockt:

Neues im Angebot Ein Garten für die Bienen!

„Der bienenfreundliche Garten und die Bedeutung der Bienen für Mensch und Natur. Der Vortrag wird sich mit dem Leben der Honigbiene aber auch anderer Insekten und deren Bedeutung für die Natur und für uns Menschen befassen. Er zeigt weiter, welche Pflanzen Bienen bevorzugen und wie ein insektenfreundlicher Garten – auch für Hummeln, Schmetterlinge und Wildbienen – gestaltet werden kann, welche Pflanzen Pollen oder Nektar haben und zu welcher Tageszeit Pflanzen diesen anbieten. In Kooperation und mit Unterstützung des OGV Kolbermoor. Abendkasse 4 Euro. Ulrike Windsperger, Dienstag, 7.5.19, 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor Aktiv und beweglich bleiben – bis ins Alter Aus seiner Erfahrung in der Arbeit mit älteren Menschen hat der Physiotherapeut Andy Krause ein Bewegungsprogramm zusammengestellt, das die kritischen Aspekte im fortgeschrittenen Alter berücksichtigt. Andy Krause, 7 x ab Dienstag, 30.4.19, 17.00.18.00 Uhr Kinderkochkurs „Sandwichs, Wraps, gefüllte Pfannkuchen“ Schmackhafte Sandwich Rezepte (klassisch, warme und vegetarisch) entdecken. Die köstlich gewickelten Wraps, Tortillas oder Pfannkuchen schmecken warm wie kalt, lassen sich vielseitig füllen und praktisch verpacken. Christian/Jennifer Mittl, Samstag, 4.5.19, 9.00-13.00 Uhr Kräuterwanderung mit Kräuterküche Bei einer kleinen Kräuterwanderung auf einer kurzen Runde um den Tonwerk-Weiher werden „die grünen Wilden“ geerntet, um sie anschließend in der Küche zu Pesto, Butter, Quark und das ein oder andere Schmankerl mehr zu verarbeiten und zu genießen. Sabine Haase, Samstag, 11.5.19, 10.00-14.00 Uhr Basiskurs für den Umgang mit Pferden Reiten beginnt damit, vom Boden aus mit dem Pferd zu kommunizieren, es zu erziehen und auf gesunde und muskelkräftigende Art und Weise zu trainieren. Diese Arbeit bildet die Grundlage für gutes Reiten. In diesem Kurs reiten Sie (noch) nicht, sondern erlangen Basiskenntnisse über Kommunikation und Verständigung, Longieren, Pferdeführung und Erziehung. Der Kurs richtet sich an Erwachsene und eignet sich ebenso für Anfänger wie für Reiter mit Vorerfahrung. Juliane Schäffer, 8 x ab Montag, 6.5.19, 18.30-20.00 Uhr

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Vorkurs für Android-Smartphones und -Tablets Sie sind absoluter Anfänger und möchten lernen, mit Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet umzugehen? An einem Vormittag lernen Sie Schritt für Schritt an Beispielen und Übungen die wichtigsten Handgriffe für die Bedienung ihres Geräts. Dieter Fuchs, Dienstag, 7.5.19, 9.30-11.30 Uhr Internet und eMail für Einsteiger Technische Voraussetzungen, Kosten, Umgang mit Suchmaschinen, Email, Buchen von Flugreisen oder Hotel, Videos und Musik down-loaden, Einkaufen und Preisvergleich, Neuerungen im Internet 2018. Sabine Mutschke, 3 x ab Donnerstag, 9.5.19, 9.00-11.30 Uhr Webinar: Verschlüsselung von E-Mails Im Webinar werden die Grundlagen der Verschlüsselungstechnik einfach und praxisgerecht erklärt, damit Sie in Zukunft datenschutzkonform kommunizieren können. Steffen Bahlinger, Freitag, 10.5.19, 13.00-14.00 Uhr, Teilnahme per Internet von zu Hause aus, Anmeldung erforderlich Excel-Themenabend: Pivot-Tabellen Pivot-Tabellen sind interaktive Tabellen, die schnell umfangreiche Datenmengen zusammenfassen. Damit besteht die Möglichkeit, Daten unter verschiedenen Gesichtspunkten auszuwerten – man hat ein komfortables Analyse-Werkzeug. Excel-Kenntnisse sind unbedingt erforderlich. Stefan Wengert, Montag, 13.5.19, 18.00-21.00 Uhr Excel-Themenabend SVERWEIS Ziel des Abends ist, am Ende eine Arbeitsmappe zu erhalten, bei der z.B. lediglich Kundennummer, Artikelnummer und bestellte Menge eingegeben werden. Als Ausgabe erhält man einen kompletten Lieferschein, die dazugehörige Rechnung und evtl. auch eine Mahnung. Am Beispiel lernen Sie, mit den Funktionen umzugehen und können sie dann auf Ihre Bedürfnisse übertragen. Stefan Wengert, Montag, 6.5.19, 18.00-21.00 Uhr vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de

Florian Siekmann, MdL, kommt nach Kolbermoor:

Umweltretterin EU Die Grüne Liste Kolbermoor begrüßt Florian Siekmann, Abgeordneter des Bayerischen Landtags und europapolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, am 6. Mai im Kellergewölbe des Ristorante Milano „zum Mareis“, Rosenheimer Straße 8. Von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr referiert der jüngste Abgeordnete des 18. Bayerischen Landtags unter dem Titel „Umweltretterin EU: Erhalten, was uns erhält!“ zu den Themenschwerpunkten Plastik, Kreislaufwirtschaft und faire Handelspolitik. Wir freuen uns auf einen informativen Vortrag und auf eine abwechslungsreiche Diskussion. Europa muss in Zeiten des rasanten Wandels und großer Herausforderungen flexibel sein, weiter wie bisher ist nicht genug. Europa muss sein Potenzial nutzen: ökologisch, demokratisch und sozial. Pressemitteilung Stefanie Peters, BÜDNIS 90/DIEGRÜNEN, OV Kolbermoor

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, Silbermünzen, Geldscheine, Uhren, Orden, Emaille-Schilder, Blechdosen, Radios, Krüge, Pfeifen, Bronze- und Holzfiguren, Bilder, alte Lederhosen, Trachtenschmuck – zahle bar, Tel. 0171 5223127


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Haus Wittelsbach moderne Pflege in alten Mauern

Unser Leitbild ist unser Auftrag: „Durch christliche Zuwendung und Herzlichkeit schaffen wir einen Ort des Friedens und der Geborgenheit. Wir geben Ihnen und uns das Gefühl der Wärme und des Angenommenseins. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit mit all seinen seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen, geachtet und einbezogen.“ Fordern Sie unser Informationsmaterial an. Wir freuen uns auf Sie.

Haus Wittelsbach, Senioren- und Pflegeheim Rosenheimer Str. 49, 83043 Bad Aibling Tel. 08061 4900-0, Fax 08061 4900-777

E-Mail: info@seniorenheim-wittelsbach.de · www.seniorenheim-wittelsbach.de

Mangfalltreff Bürgerhaus Kolbermoor:

Neue Mitarbeiterin Ich heiße Katharina Knechtel und arbeite seit 1. April im Quartiermanagement der Sozialen Stadt Kolbermoor in Vertretung für Martina Kaul mit. Zuvor habe ich einen Bachelor in Pädagogik sowie einen Master in Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg gemacht. Dort waren meine Schwerpunkte Sozialpädagogik sowie Erwachsenenund Weiterbildung. Im Anschluss daran war ich ein Jahr lang als Jugendberaterin bei Startklar Soziale Arbeit Oberbayern im Bereich Asyl tätig. Das war eine gute Gelegenheit, um in das Berufsleben zu starten und verschiedene Bereiche, wie die Sozialraumorientierung, motivierende Gesprächsführung sowie das Konzept des gewaltlosen Widerstandes kennenzulernen. Ich interessiere mich für alle Themen in den Bereichen persönliche Entwicklung und Lebensgestaltung. Es ist wirklich schön, dass es in meiner Heimatstadt ein so großes Angebot für Senioren gibt, das die Gemeinschaft fördert. Nun freue ich mich darauf, die Projekte im Bürgerhaus und die Senioren kennenzulernen und bin gespannt, was mich hier alles erwartet. Ich möchte dort ein offenes Ohr für jeden haben, der Hilfe sucht und meine bestmögliche Unterstützung anbieten. Katharina Knechtel

Ausgabe 218 · Seite

11 Anzeige

Strobl Service ist Ihr Dienstleister für das Schadenmanagement nach Wasser-, Brand- und Schimmelschaden

Die Optimale Lösung für Ihren Schadensfall Wasser- und Brandschadensanierung Schimmelpilzsanierung Leckageortung / Messtechnik Wiederherstellungsarbeiten Bautrocknung Brand- und Wasserschäden sind leider alltäglich und in vielen Fällen unvermeidlich – die Folgen oft gravierend: durchweichte Böden, tropfende Decken, marode Leitungen, schimmelnder Dämmstoff und vieles mehr. Ist der Schadensfall eingetreten, dann ist sofortiges Handeln die beste Voraussetzung für effektive Schadensbegrenzung und Kostenminimierung. Auch die Information und Schadensabwicklung mit der Versicherung gehört zu unserem Leistungsumfang. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Als erfahrene Spezialisten im Gebäudeschadenmanagement verhelfen wir Ihnen schnell zu einer sachlichen Einschätzung des Schadens. Umgehend leiten wir alle nötigen Hilfs- und Sicherungsmaßnahmen in die Wege. Strukturiert und mit den Kosten fest im Griff sorgen wir für einen zügigen Ablauf der Schadensbeseitigung und für die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Strobl Service koordiniert Fachleute aus sämtlichen Gewerken – von Malern über Boden- und Fliesenleger bis hin zu Heizungs- und Sanitärtechnikern. Von der individuellen Serviceleistung bis zur kompletten Schadenabwicklung bieten wir alles aus einer Hand.


12

Seite · Ausgabe 218

24. Mai – Wahl zum Europäischen Parlament:

Europawahl 2019 In Bezug auf die anstehende Europawahl weisen wir auf folgende Bekanntmachungen hin: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Eintragung von Übermittlungssperren nach dem Bundesmeldegesetz, insbesondere der Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u. a. bei Wahlen und Abstimmungen 2. Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen, ab 30.4.2019 3. Wahlbekanntmachung zur Europawahl, ab 15.5.2019 Die Bekanntmachungen sind im öffentlichen Aushang der Stadt Kolbermoor (EG) einzusehen. Albert Paukert, Wahlamt

Adolf-Rasp-Schule - Allwetterplatz renoviert:

Neuer Belag Seit der Eröffnung der Adolf-Rasp-Schule im Jahr 1978, also seit über 40 Jahren, wurde der Allwetterplatz von den Schülern und Vereinen häufig genutzt. Diese Beanspruchung hinterließ natürlich seine Spuren. „Der Abrieb des Belages war so groß, dass sich ein reparieren nicht mehr lohnt“, so Jürgen Halder vom Technischen Bauamt der Stadt. Der ganze Platz wird nun aktuell zum ersten Mal saniert und komplett erneuert. Hierzu musste zuerst der alte Belag abgefräßt werden, bevor der Neue aufgebracht werden konnte. Dieser wasserdurchlässige Belag besteht aus einer System- und einer Deckschicht und bietet mit seiner strukturierten Oberfläche allen Sportarten im Leichtathletikbereich hohen Komfort. Nachdem das Gummigranulat ausgehärtet ist, können jetzt die Linien für die verschiedenen Sportarten aufgebracht und der Platz fertiggestellt werden. Pünktlich mit dem wärmer werdenden Wetter heißt es dann auch draußen wieder: Auf die Plätze fertig los! Stadtmarketing

Sonne pur, tolle Anlage, strahlende Gesichter:

TC-Saisoneröffnung

Bei perfekten Bedingungen eröffnete der Tennisclub Kolbermoor am Samstag, 6. April, die Saison 2019 mit einem unterhaltsamen Schleiferlturnier! Das Wetter war perfekt, die Plätze bestens hergerichtet und mehr als 50 „Sandplatzhungrige“ Clubmitglieder konnten den ersten Aufschlag kaum erwarten! Der Dank geht hier an alle, die in der Saisonvorbereitung und der Organisation engagiert mitgemacht haben! Kurt Kantner

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Interessantes beim Obst- und Gartenbauverein:

Rosen und Kräuter Rosen für Einsteiger Reiner Pertl, Gärtner und besonderer Rosenliebhaber, zeigt bei diesem PowerPoint-Vortrag mit wunderschönen Bildern die Pracht und Vielfalt der unzähligen Rosengewächse. Die Königin unter den Blumen verlangt von jedem ‚Gartler‘ einiges an Wissen über Sorten, Pflanzung, Standort, Düngung und vieles mehr, damit sie auch ihre wahre Blütenpracht entfalten kann. In Ergänzung zum Rosenschneidekurs im vergangenen März geben die Hinweise weiter Aufschluss um eine ‚gute Hand‘ für Rosen zu entwickeln. Der Vortrag findet am Donnerstag, 2. Mai, im Mareissaal um 20.00 Uhr statt und ist kostenlos. Kräuterwanderung Durch Bettina Sölch, Kräuterpädagogin, werden die Teilnehmer bei der Exkursion durch die Natur viel Interessantes und Wissenswertes über die einheimischen Kräuter erfahren und entdecken altes, teilweise vergessenes Kräuterwissen wieder. Die „Wanderführerin“ gibt jahreszeitliche Anregungen für die eigene Wildkräuterküche wie beispielsweise Kräuterbrot, Bortaufstriche, Liköre, Marmeladen und Sirups. Einen ersten Vorgeschmack gibt es zum Abschluss zur Verkostung. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt – also festes Schuhwerk und angepasste Kleidung tragen. Treffpunkt ist am Mittwoch, 15. Mai, um 14.00 Uhr in Rosenheim am Inndamm beim Kunstwerk ‚Laternenwald‘ (gegenüber dem Parkhaus P9 beim Krankenhaus) und dauert ungefähr 2,5 Stunden. Anmeldung bei Kurt Möser, 08061 36159 oder Renate Mauerkirchner, 08031 93738 bis 3.5.19. Die Teilnahmegebühr beträgt 18 Euro. Renate Mauerkirchner, OGV

Kräuterküche aus der Natur, Foto: Krämer

Betreuungsfall – was nun?

Informationsveranstaltung Im Hinblick auf die Tatsache, dass jeden von uns ein Unfall, eine schwere Erkrankung oder auch der Verlust der geistigen Kräfte im Alter treffen kann, stellen sich viele Fragen. Was passiert mit Ihnen, wenn solch ein Fall eintritt? Wer kümmert sich um Sie und regelt Ihre Angelegenheiten? Dürfen Sie überhaupt noch frei und selbst entscheiden? Das Betreuungsrecht befasst sich mit der Unterstützung von Menschen, die Hilfe beim Regeln ihrer Angelegenheiten brauchen. Die Betreuungsstelle des Landkreises Rosenheim lädt deshalb besonders ehrenamtliche BetreuerInnen, Senioren- und Behindertenbeauftragte aber auch alle anderen Interessierten zu einer Informationsveranstaltung zu den Themen Vorsorgevollmacht – Herr Scherer, Betreuungsstelle Betreuungsrecht – Frau Maushammer-Altmann, Betreuungsstelle Unterbringungsrecht – Herr Pfaudler, Richter am Amtsgericht am Mittwoch, 15. Mai, von 14.00-16.30 Uhr in den großen Sitzungssaal im Landratsamt Rosenheim ein. Die Veranstaltung ist kostenlos, es wird jedoch um Anmeldung bis 05.05.19 gebeten: per E-Mail: Betreuungsstelle@lra-rosenheim.de Telefon 08031 392-6142, -6143 oder -6144. Betreuungsstelle LRA Rosenheim


Stadtnachrichten K O L B e r M O O r Seit 1. Januar 2019 in Kolbermoor:

Ausgabe 218 · Seite Anzeige

Start Vollzeitlehrgang

13 Anzeige

Mobile Med. Fußpflege

Gepr. Betriebswirt/-in

Begonnen hat meine Liebe zu den Füssen mit dem Nägelkürzen meiner Großeltern, weil Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage waren. Sie können von meiner über 30jährigen Berufserfahrung in der Med. Fußpflege profitieren. Um meine umfangreiche Erfahrung fachlich zu ergänzen, absolvierte ich 2005 die medizinische Fachausbildung für Podologie und eröffnete im Anschluss eine bereits sehr erfolgreiche Praxis im Allgäu. Zahlreiche Fortbildungen folgten, dabei spezialisierte ich mich auch auf die Hand- und Fußnagel-Korrektur über eine Qualifizierung für die 3to Spangentechniken, eine sehr erfolgreiche Methode bei Nagelfehlbildungen von eingewachsenen und gerollten Nägeln. In den meisten Fällen kann durch diese Anwendung ein chirurgischer Eingriff vermieden werden. Gerne berate ich Sie bei einem Termin ausführlich über Korrekturmöglichkeiten zu Ihrer Nagelverformung. Ich freue mich auf Sie und wünsche ein schönes Osterfest. Roswitha Most

Wer den Abschluss als Gepr. Betriebswirt/-in erwerben möchte, hat ab 6. Mai 2019 in Rosenheim in Vollzeit noch die Möglichkeit am Lehrgang teilzunehmen. Denn für Absolventen, die bereits den Abschluss zum/zur Fachwirt/-in oder Fachkaufmann/-frau haben, ist die Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in der nächste logische Schritt. Mit diesem Prüfungslehrgang schaffen Sie sich das Rüstzeug für den beruflichen Aufstieg! Sie erwerben ein breites Fundament an Wissen und Kompetenzen, sind damit in verschiedenen Unternehmensbereichen und Branchen einsetzbar und in der Lage, komplexe Aufgaben- und Problemsituationen im Unternehmen zu analysieren und Strategien und Lösungen zu entwickeln. Im Anschluss können Sie in nur einem Jahr berufsbegleitend den akademischen Abschluss „Master of Science“ erreichen. Dank Aufstiegs-Bafög und Förderung sparen Sie sich den Großteil der Lehrgangskosten, unabhängig von Ihrem Einkommen und Alter!

Ein Gutschein

ist immer ein sinnvolles Geschenk

Roswitha Most Mobile med. Fußpflege Hausbesuche – 0170-27 33 412 Qual. Therapeutin für Nagelkorrektur nach der 3TO und Ross-Fraser Technik

Termine von Mo – Fr nach tel. Vereinbarung Quest-Dance-Club – vom Fußgänger zum Tänzer:

allein der Spaß zählt! Lassen Sie sich entführen in die wunderbar mitreißende Salsa und BoogieWoogie Welt und werden vom Fußgänger zum Tänzer. Egal ob auf Hochzeiten, im Tanzlokal oder auf Partys, durch swingen und tanzen wird die Lebensfreude gesteigert. Das Alter spielt hierbei keine Rolle – allein der Spaß zählt. Anfang Mai bietet der Quest-Dance-Club Einsteigern wieder die Möglichkeit in Salsa und BoogieWoogie hinein zu schnuppern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jeder kann teilnehmen. Die Abendkurse richten sich an alle Altersklassen und gehen über vier Wochen. BoogieWoogie beginnt am Donnerstag, 2. Mai, von 20.00 bis 21.00 Uhr im Quest Club, Rosenheimer Straße 70 Salsa beginnt am Mittwoch, 8. Mai, von 19.00 bis 20.00 Uhr im Mareissaal Beide Angebote werden im Anschluss weitergeführt. Eine Mitgliedschaft im Quest-Dance-Club ist dazu nicht erforderlich, jedoch wird eine geringe Teilnahmegebühr von einmalig 36 Euro erhoben. Die Teilnahme ist für Singles sowie für Paare möglich. Anmeldung und weitere Infos zum Club im Internet unter www.quest-dance-club.de oder unter Telefon 08031 234948. Anita Windsberger, Quest Dance Club


14

Seite · Ausgabe 218

Seit einiger Zeit auch im Raum Kolbermoor:

Probebohrungen der Bahn

Im Februar hat die Bahn AG mit Probebohrungen im Raum Kolbermoor begonnen. Mit einiger Verspätung war dies nun auch in den Medien zu lesen. Die erste Bohrung wurde am nördlichen Ortsausgang der Gemeinde Kolbermoor in Richtung Großkarolinenfeld vorgenommen. Sie sollte bis zu einer Tiefe von 70 Meter geführt werden. Bei einer Besichtigung der Bohrstelle war eine Tiefe von etwa 40 Meter erreicht. Folgende Ergebnisse konnten in Erfahrung gebracht werden: Bereits ab der Geländeoberfläche wurde bis zur damals erreichten Bohrtiefe nur Seeton (eine graue, weiche und schluffige Tonmasse) aus der Tiefe gefördert. Das Ergebnis war nicht überraschend, da bei anderen durchgeführten Bohrungen bis zu etwa 100 Meter Tiefe die Bohrkerne aus der bereits bekannten weichen Kolbermoorer Seetonschicht bestand. Diese nachgiebige, sehr wasserhaltige Seetonablagerung bildet einen sehr instabilen Baugrund, auf dem größere Bauwerke nur unter außerordentlichen und umfangreichen Gründungsmaßnahmen errichtet werden können. Das Erstellen derartiger Gründungen ist mit sehr hohen Kosten verbunden, welche bei einem Projekt der Deutschen Bahn AG durch unsere Steuermittel finanziert werden. Da bis heute von den Verantwortlichen für den Nordzulauf nicht geklärt wurde, ob das Großprojekt insgesamt – und unter den hiesigen Bodengegebenheiten mit den damit verbundenen zusätzlichen Kosten – überhaupt rentabel ist, sind diese Steuergelder verschwendet. Um zu erfahren, wie sich die Bodenbeschaffenheit und die Grundwassersituation an anderen Punkten in Kolbermoor und Umgebung darstellen, plant die Bahn AG weitere Bohrungen im Raum Kolbermoor. Die Ergebnisse, die diese weiteren Bohrungen liefern werden, werden sehr wahrscheinlich die umfangreichen Kenntnisse der ortsansässigen Bauingenieure bestätigen. Sollte dies entgegen den Erwartungen nicht der Fall sein, und überraschenderweise völlig neue Bodenbeschaffenheiten entdeckt werden, so werden auch wir an dieser Stelle gern darüber informieren. Um weitere Bohrungen durchführen zu können, hat die Bahn AG eine Reihe privater Grundstückseigentümer angeschrieben und um ein Betretungsrecht für diese Grundstücke gebeten. Für nähere Informationen wurden diese am 14. März in der Zeit von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr in den Mareissaal Kolbermoor eingeladen. Zutrittsrecht zu dieser, durch Eingangskontrolle gesicherten, geschlossenen Informationsveranstaltung erhielten ausschließlich die betroffenen Grundstückseigentümer bzw. die Pächter der Grundstücke. Betroffene Bürger benachbarter Grundstücke oder andere interessierte Bürger suchten vergebens transparente Informationen und den offenen Dialog mit der Bahn AG. Einzelnen Mitgliedern der Bürgerinitiative Kolbermoor war es durch Hartnäckigkeit möglich, Zugang zu dieser Informationsveranstaltung zu erlangen. Die Ergebnisse aus Einzelgesprächen, insbesondere mit dem verantwortlichen Projektleiter Herr Tradler, waren wenig informativ. Letztlich wurde nur wiederholt, was bereits in den Schreiben formuliert war. Dazu wurde eine Reihe von Grundstückseignern

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R angeschrieben, ohne dass ein Bohr- und Erkundungskonzept erkennbar war. Möglicherweise wird an dieser Stelle ausgelotet, wie stark einzelne Widerstände gegenüber den Aktivitäten der Bahn AG zu erwarten sind. Folgt man den Auskünften der Bahn AG, haben diese Bohrungen primär keinen Bezug zu den geplanten Trassenführungen. Auf Anfragen nach der späteren tatsächlichen Auswahl der in Betracht kommenden Orte antwortete Herr Tradler sinngemäß, dies könne er noch nicht sagen, er wüsste es nicht, man könne aber gern eine Anfrage per Mail stellen. Insgesamt betrachtet ist dies ein Grund mehr, den Sinn und die Transparenz des geplanten Projektes zu hinterfragen. Im Umgang mit dem Bedürfnis der Bürger und der Bereitstellung von Steuergeldern zeichnen sich die Verantwortlichen einmal mehr durch Ignoranz, Abwiegelung und Rücksichtslosigkeit aus. Professor Dr.-Ing. Claus Wagner Bürgerinitiative Nordzulauf Kolbermoor

Buntes Treiben vor der Musikschule:

43. Maibaumfest

Vor 42 Jahren wurde in Kolbermoor der erste Maibaum am alten Rathausplatz aufgestellt. Seitdem wird das Maibaumfest regelmäßig am 1. Mai in der heutigen Form mit „Lieder und Tänze der Jugend“ und anschließender Bewirtung mit Unterhaltung durch die Stadtkapelle gefeiert. So auch heuer wieder. Ab 7.00 Uhr öffnet der reich bestückte Flohmarkt, zu dem viele Freunde und Gönner der Musikschule allerlei „Flöhe“ gespendet haben. Um 10.00 Uhr singen, musizieren und tanzen viele Ensembles und Chöre der Musikschule sowie der beiden Trachtenvereine „Immergrün“ und „Mangfalltaler“ unter dem Motto „Lieder und Tänze der Jugend“. Anschließend, ab ca. 11.15 Uhr, wird die Combo „Jazzed Married“ eine Stunde mit swingender Musik gestalten bis die Stadtkapelle um 12.30 Uhr übernimmt und bis 17.00 Uhr zu Bier und Brotzeit, Kaffee und Kuchen aufspielt. Als besonderes Schmankerl treten am Nachmittag die „Goaßlschnoaza“ des Trachtenvereins „Immergrün“ auf. Der Erlös des Maibaumfestes fließt über den Verein zur Förderung der Stadtsingschule Kolbermoor e.V. dem weiteren Ausbau der Musikschule zu.

Sollte es am 1. Mai regnen, findet das Maibaumfest am Sonntag, 5. Mai statt. Bei unsicherer Wetterlage finden Sie Informationen über das Maibaumfest unter „www.musikschule-kolbermoor.de“. Günther Obermeier, Musikschule


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R In der Kirche Wiederkunft Christi:

Mariensingen am 10. Mai

Am Freitag, 10. Mai, wird es um 18.30 Uhr in der Kirche Wiederkunft Christi ein Mariensingen geben. Zu besinnlichen Texten, gelesen von Regina Berger singen und musizieren der Kolbermoorer Dreigsang, das Bläserensemble und das Blockflötenquartett der Musikschule, der Kolbermoorer Mannergsang und die Eabachmusi. Der Eintritt ist frei. Es werden aber gern Spenden für einen wohltätigen Zweck entgegengenommen. Günther Obermeier, Musikschule

100 Jahre Ende der Räterepublik in Kolbermoor:

Vortrag und Gedenken Am 4. Mai vor 100 Jahren wurden Georg Schuhmann und sein Sekretär Alois Lahn von Grafinger Weißgardisten an der Kolbermoorer Tonwerk-Unterführung ermordet. Die Tage zuvor hatte sich Schuhmann dafür eingesetzt, dass Kolbermoor sich der Übermacht der Weißgardisten ergab. Er verhinderte damit ein Blutvergießen großen Ausmaßes. Sieben Monate lang war nun in Kolbermoor das Thema Rätezeit im Fokus: Bei der Ausstellung im Rathaus (noch bis 5. Mai), bei vielen Vorträgen der VHS, bei Führungen und bei den Veranstaltungen im Rahmenprogramm der Ausstellung. Den Abschluss bildet nun ein von der Stadt veranstalteter Gedenktag mit Vortrag. Andreas Salomon, Autor des Buches Auf den Spuren von Georg Schuhmann und Alois Lahn“, der bisher umfassendsten Darstellung der Ereignisse 1918/1919 in Kolbermoor, wird nochmal einen Überblick zu den Ereignissen vom November 1918 bis Mai 1919 geben. Der Vortrag ist um 16.00 Uhr im Rathaus. Der Eintritt ist frei. Wer möchte kann nach dem Vortrag mitgehen auf den alten Kolbermoorer Friedhof, wo den beiden ermordeten Revolutionären am Grab Georg Schuhmanns gedacht wird.

Georg Schuhmann und der bei seiner Ermordung erst 18jährige Alois Lahn.

Ausgabe 218 · Seite

15

Erlös geht dieses Jahr an Tafel, skf und THW:

Fastenessen der kfd Schon seit vielen Jahren lädt die kfd Kolbermoor am 4. Sonntag der Fastenzeit zum FastensuppenEssen ein. In beiden kath. Pfarreien gibt es nach den VormittagsGottesdiensten Köstlichkeiten aus Kolbermoorer Küchen. Wer Fastenessen mit dünner Brühe verbindet, wurde auch in diesem Jahr eines geschmackvollen Besseren belehrt. Die Idee hinter dem Fastenessen: Zusammenkommen, ratschen, einmal nicht selber kochen brauchen und für einen guten Zweck essen. Der Erlös, rund 1.000 Euro, wird heuer gedrittelt. Einen Teil bekommt wie immer die Kolbermoorer Tafel in Form von Lebensmitteln. Ein Teil geht an den skf (Sozialdienst katholischer Frauen) und ein Teil an das THW (Technisches Hilfswerk) für die Arbeit im Katastrophengebiet Mozambique. Herzlichen Dank an all die fleißigen Hände, die gekocht oder gebacken haben, die im Hintergrund immer für sauberes Geschirr sorgen. Und ein besonderer Dank gilt all denen, die ihre Suppe mit einer Spende vergolten haben. Der Einladung der kfd folgten auch in diesem Jahr zahlreiche große und kleine Genießer, so dass Töpfe und Kuchenplatten innerhalb kürzester Zeit abgeräumt waren. Auch die liebevoll geschmückten Tische und die freundliche Atmosphäre trugen ihren Teil zum Gelingen bei. Foto: Renate Weckerl, Text. Martina Mauder

Gehilfen von Meister Lampe im Zwergerlhaus:

Ach du dickes Ei!

Ostern ohne bunte Eier ist für viele undenkbar. Doch wenn selbst der fleißige Osterhase seine wichtigste Aufgabe nicht mehr alleine bewältigen kann so braucht er tatkräftige Unterstützung. Es trafen sich deshalb die Kinder samt Eltern am ersten April-Samstag im Zwergerlhaus zum Osterbasteln. In diesem Jahr wurden die Eier nicht bemalt sondern marmoriert. Mit viel Ehrgeiz und Freude waren alle geschäftig bei der Sache und es entstanden durch diese Technik die tollsten, unterschiedlichsten Einzelstücke auf die jeder ‚Meister‘ sehr stolz war. In der Wohnung oder im Garten schmücken diese nun die Ostersträucher. Andrea Markl


Seite · Ausgabe 218

Kolumne von Roswitha Most:

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

SV-DJK . Vereinsmeister der Skiabteilung: K O L B E R M O O R e

V.

16

Schätze der Natur

Geheimnis gelüftet

Liebe Leserinnen und Leser, als Roswitha Weese wurde ich noch im alten Kolbermoorer Krankenhaus geboren und lebe als stolze Mama mit meinem bereits erwachsenen Sohn in der Bergsiedlung. Ich freue mich, Sie in den Kolbermoorer Stadtnachrichten das Jahr hindurch zu begleiten und Ihnen Anreize geben zu können die Schätze der Natur, Kräuter und Co, näher zu entdecken. Für Erfahrungsaustausch, Interessen, Ideen und Anregungen in gemütlicher Runde, bietet sich als Treffpunkt das Bürgerhaus Mangfalltreff an. Heimische Pflanzen und Heilkräuter sind schon von Kindheit an meine große Leidenschaft. Vieles wurde mir durch meine Großeltern weitergegeben, besonders die Liebe zur Natur und deren Wertschätzung. Im Kontakt mit Pflanzen und Erde, Tieren und Insekten, bei jedem Wetter, ob im häuslichen Garten oder in Wald und Flur, finde ich zu jeder Jahreszeit meine Kraftquelle, Erholung und Lebensfreude – davon will ich Ihnen gerne, soviel ich nur kann, weitergeben. Für Fragen, Ideen und Anregungen habe ich immer ein offenes Ohr und freu mich über einen Anruf. Herzlichst Ihre Roswitha Most, Mobil: 0171 4965283

Nach einem traumhaften Winter müssen die Kolbermoorer Skirennläufer nun leider auch dem vielen Schnee Adé sagen. Die letzten Skigebiete schließen für diese Saison ihre Gondeln und Lifte. Doch dies nimmt die Skiabteilung stets zum Anlass, den Kehraus rühmlich zu feiern. So auch dieses Jahr: Alle aktiven Rennläufer und Unterstützer trafen sich zur alljährlichen Saisonabschlussfeier beim Brückenwirt in Kolbermoor. Nachdem am 16. März bereits zusammen mit der Diözesanmeisterschaft ein eigener Lauf für die Kolbermoorer Rennläufer gesteckt war, wurden an diesem wunderbaren sonnigen Frühlingstag die Vereinsmeister 2019 gesucht. Der Lauf wurde dieses Jahr am Waldkopfhang durchgeführt. Nach harmonischer und gut organisierter Zusammenarbeit und dem damit verbundenen zügigen Aufbau konnten die Läufe pünktlich gestartet werden. Anders als bei der Diözesanmeisterschaft blieben jedoch die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft streng geheim, um die Meisterin und den Meister, wie auch die jeweiligen Ergebnisse der einzelnen Altersklassen erst am Tag der Abschlussfeier bekannt geben zu können. Nach Wochen der Spannung erwarteten also alle Rennkinder und Jugendliche, wie auch Mütter und Väter die Bekanntgabe der Platzierungen mit anschließender Ausgabe der Pokale und Urkunden. Zur diesjährigen Tagesbestzeit und damit absoluten Vereinsmeisterin 2019 gratulierten wir ganz herzlich unserer

Schätze der Natur – Wildkräuter & Co:

Bärlauch Eine Pflanze, die nicht nur kulinarisch sehr beliebt ist sondern auch Heilwirkung besitzt und aktuell vor der Blüte steht. Die optimale Saison für die Ernte dieses Lauchgewächses hat schon begonnen. Das Zeitfenster ist jedoch klein, denn sobald er blüht, verliert er das Aroma. Dies kann ab Mitte April bis Anfang Mai der Fall sein. Bärlauch für Feinschmecker ist der nahe Verwandte von Zwiebel und Knoblauch, er ist Frühlings Bote und zeigt sich momentan entlang von Bachläufen und in Wäldern. Bärlauch sollte am besten frisch und nicht erhitzt gegessen werden, da er sonst seine Aromen verliert. Daher eignet er sich am besten zubereitet als Salat oder vermengt mit Quark. Um Bärlauch trotzdem länger haltbar zu machen, kann er getrocknet oder eingefroren werden – allerdings geht damit eine Verminderung seines intensiven Aromas einher. Als Pesto ist er sehr schmackhaft, länger haltbar und damit eine gute Möglichkeit die Bärlauch-Spagetti oder BärlauchKnödel auch im Winter zu genießen. Ein Allrounder bei den Naturheilmitteln: Der Bärlauch ist ein Tausendsassa. Zahlreiche Wirkungen werden diesem Kraut zugeschrieben, da er wegen seiner schwefelhaltigen Öle eine antibakterielle Wirkung hat. Achtung Verwechslungsgefahr! Wichtig beim Pflücken ist, dass die Blätter des Bärlauchs nicht mit denen der Maiglöckchen und Herbstzeitlosen verwechselt werden, da diese giftig sind, sich sehr ähneln und an denselben Standorten vorkommen können. Die Blätter können jedoch unterscheiden werden, da die des Bärlauchs einen typischen, intensiven knoblauchähnlichen Geruch verströmen. Zerreibt man ein Blatt, merkt man schnell, um was es sich handelt. Das nächste Mal: Huflattich Roswitha Most

Die Vereinsmeister Larissa Altmann und Wolfgang Dörner.

Früh übt sich: Vereinsmeister Anton Reiband, Jahrgang 2015.

Larissa Altmann mit 31,72 Sekunden. Ihr männliches Pendant wurde Wolfgang Dörner mit einer denkbar knappen Folgezeit von 31,80 Sekunden. Herzlichen Glückwunsch zur Vereinsmeisterschaft. Im Anschluss an die Siegerehrung wurde noch allen aktiven Helfern, den Trainern und dem Abteilungsleiterteam mit kleinen Ehrengaben gedankt, mit der Hoffnung auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit. Anschließend klang der Abend in gemütlicher Runde aus. Wir freuen uns bereits wieder auf eine hoffentlich erfolgreiche kommende Saison 2019/2020. Christian Kupfernagel, Ski-Abteilung SV-DJK


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Jahreshauptversammlung:

Ausgabe 218 · Seite

17

BMX-Race-Szene wieder in Kolbermoor:

Neue Gesichter im Vorstand

Los geht’s in die Saison

Bei der Jahreshauptversammlung des SV-DJK Kolbermoor standen in diesem Jahr auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Als neues Mitglied des Vorstandes wurde dabei Sabine Balletshofer gewählt, nachdem sich Robert Straub nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hat. Ebenfalls neu im Vorstandsteam ist als Schriftführer Dr. Jürgen Böhm, der Andreas Mayr ablöst, der sich nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hat. Erich Schlarb wurde nach über 30 Jahren als Schatzmeister verabschiedet. „Du bist von unschätzbarem Wert für diesen Verein“, mit diesen Worten dankte ihm Vorstandssprecher Gerhard

Der internationale BMX-Zirkus reist schon seit längerem von Track zu Track. Mit dabei das Kolbermoorer Talent Stefan Heil, der im deutschen Ranking als zweitstärkster BMX-Athlet seine Rennen bestreitet. So auch vor kurzem in Verona / Italien. Dort kämpfte er sich im Ausscheidungswettkampf gegen Europas beste Elite-BMX-Racer bis ins Viertelfinale.

Spektakuläre Sprünge und harte Kopf an Kopf Rennen werden auch in diesem Jahr die Zuschauer des Auftaktrennens zur BMX-Bayernliga 2019 an der BMX-Rennstrecke begeistern Von links: Erich Schlarb, Gerhard Duschl Duschl und zeichnete seinen Weg im Verein auf, der von konstruktiver, zielstrebiger und qualitativ hochwertiger Arbeit geprägt war. Die Bauinvestitionen am Huberberg und auf der Turneralm und die Fusion waren wichtige Entwicklungen für den Verein, die Erich Schlarb mit Kompetenz und Fachwissen betreut und begleitet hat. Herr Schlarb wird den Verein mit seiner Kanzlei auch nach seinem Ausscheiden als Schatzmeister steuerrechtlich betreuen. Karin Maier, SV-DJK

li. nach re.: Vorstandssprecher Gerhard Duschl, Vorstandsmitglied Pamela Oberrauch, Vorstandsmitglied Klaus Wiesener, Geschäftsführerin Karin Maier, Schriftführer Dr. Jürgen Böhm, Vorstandsmitglied Sabine Balletshofer

Die Terrassen-Saison wird eröffnet:

‚Brotzeitln‘ im Mangfalltreff Am Mittwoch, 8. Mai, ab 17.00 Uhr wird die ‚Brotzeitln‘-Saison auf der Terrasse des Mangfalltreff Bürgerhaus Kolbermoor wieder eröffnet. Ab da gibt es dieses genussvolle Treffen jeden 2. Mittwoch im Monat. Das ‚Brotzeitln‘ lebt von den unterschiedlichen Brotzeitbeiträgen der Teilnehmer, um einen möglichst reichhaltig gedeckten Tisch zu erhalten. Brotzeitler, die nichts mitbringen können, sind mit einem Unkostenbeitrag von 2 € dabei. Anmeldung bis Dienstag, 7. Mai unter 08031/2319257 ist erforderlich. Dagmar Badura

Nun startet auch die BMX-Bayerliga-Rennserie in die neue Saison und, wie fast in jedem Jahr, auf der SV-DJK Rennstrecke des Maloja-BMX-Team in Kolbermoor. Auf Grund des Europalaufes in Zolder/Belgien hat sich für die Landesliga eine Terminverschiebung ergeben. Bislang kamen die bayerischen BMX-Racer zum Auftaktrennen nach Kolbermoor und blieben dann zum anschießenden Trainingslager – das sich nun zum 27ten Mal wiederholt. Heuer ist alles umgedreht. Erst Trainingslager und dann der 1. Wertungslauf zur BMX-Bayernliga. Das seit Jahren bestehende und erfahrene Trainer-Team wird auch diesmal die BMXer*innen aus allen Teilen Deutschlands und Österreichs auf die anstrengenden Rennen der Saison vorbereiten. Das Trainingslager beginnt in der Woche nach Ostern vom 23. bis 27. April. Am Sonntag, 28. April, startet ab 12.00 Uhr der erste Lauf der Bayernliga-Rennserie 2019. Jeder der den akrobatischen Leistungen der BMX-Racer beiwohnen möchte ist herzlich willkommen. Machen sie sich vor Ort ein Bild, was mit einem Fahrrad alles möglich ist. Weiter Informationen erhalten Sie unter www.bmx-kolbermoor.de. Arno Krämer, SV-DJK

Mit Gottes Segen in die neue Saison:

Motorradweihe 2019 Beistand von oben kann nie schaden. Erst recht nicht, wenn man auf zwei schnellen Rädern unterwegs und die Knautschzone quasi auf ein Minimum reduziert ist. Eine gute Möglichkeit die Saison mit Gottes Segen zu beginnen und darum zu bitten, unfallfrei durch die Saison zu kommen, bietet der Motorradclub Kolbermoor und lädt alle Gleichgesinnten zur diesjährigen Motorradweihe am 5. Mai. In der Hoffnung, dass auch der Petrus den Bikern wohlgesonnen ist und die Sonne strahlen lässt, beginnt die Aufstellung um 8.30 Uhr am Platz vorm alten Rathaus. Bis zur Fahrzeugweihe um 9.30 Uhr ist also noch Zeit um Fachgespräche zu führen oder die ein oder andere Tour zu planen. Peter Lindner, MC Kolbermoor


18

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 218

Am 29.4.2019 startet das Frühjahrsprogramm:

Arbeiterwohlfahrt-Ausflug am 6. Mai:

Wenige Plätze noch frei!

Nepal Himalaya Park

In vielen Gesundheits- und Fitnesskursen wird ein vielseitiges Programm angeboten, das Sie und Ihn fit machen und halten. Es sind noch Restplätze in folgenden Kursen vorhanden: Im Gesundheitsbereich Pilates: für Fortgeschrittene am Vormittag und leicht Geübte am Abend, Beweglichkeits-und Entspannungstraining, Power Rücken, Yoga am Abend, Rückenfitness ab 40 Im Fitnessbereich Langhanteltraining, Bauch-Beine-Po I, Fitness Power Workout, Bodyathletics, Piloxing I und II, Zumba am Montag und Dienstag, Trampolin am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag. Fitness und Ernährung für Einsteiger und Fortgeschrittene. Information und Online-Anmeldung für die Kurse unter www.svdjk.de/kursprogramm oder bei der Geschäftsstelle, Aiblinger Str. 12, Kolbermoor, E-Mail: info@svdjk.de, Telefon 08031 97474. Karin Maier, SV-DJK Kolbermoor

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kolbermoor unternimmt am Montag 6. Mai, einen Ausflug zum Nepal Himalaya Park. Er befindet sich unweit der Donau, zwischen Walhalla und den beiden Römerstädten Regensburg und Straubing. Ein faszinierender nepalesischer Tempel, eingebettet in einen spannenden und artenreichen Park, mit zahlreichen asiatischen Kunstwerken. Bei einer Führung erhalten wir Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Gartens und in seine Vielfalt. Abfahrtszeiten: Siedlerplatz 8.15 Uhr, Stadtcafé 8.20 Uhr, Wiederkunft Christi 8.30 Uhr, Mitterhart 8.35 Uhr. Anmeldung bei Frau Katharina Nebauer Tel. 08031/91765 Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Katharina Nebauer

Lauf!10 Mission – jetzt auch beim SV-DJK:

Raus aus dem Sessel! Lauf!10 geht wieder los und der SV-DJK Kolbermoor e.V. ist in diesem Jahr erstmalig dabei. DIE beliebte Laufaktion, initiiert von der Abendschau des Bayrischen Rundfunks, richtet sich an alle, die schon lange mal mit dem Laufen anfangen wollten oder wieder einen Neueinstieg suchen. Ziel ist es, vom 29. April bis zum 8. Juli, alle für einen 10-Kilometer-Lauf fit zu machen. Kein leichtes Unterfangen, aber in der Gruppe unter Leidensgenossen und mit patenter Anleitung ist das absolut machbar und ein guter Einstieg ins Laufen. Am Montag, 29. April, um 18.30 Uhr treffen sich alle Läufer erstmalig zu einem lockeren Training an der Pauline-ThomaSchule und werden dann in zwei Gruppen aufgeteilt. Andi Stadler und Kanut Wünsch werden diese Teams dann über die kommenden 10 Wochen begleiten bzw. trainieren. Die Teilnehmerzahl wird auf insgesamt 20 Leute begrenzt, es soll ja niemand beim ersten Mal gleich überfordert, jedoch jeder Teilnehmer möglichst gut betreut sein. Ziel wäre dann ein gemeinsamer überregionaler Abschlusslauf aller Teilnehmenden der Lauf10!-Aktion in Wolnzach oder zumindest ein eigenes Finale im kleinen Kreis das gemeinsam ausgesucht wird. Also – raus aus dem Sessel und anmelden! Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro für Mitglieder des SV DJK Kolbermoor und 40 Euro für alle anderen, inklusive Unfallversicherung für die Dauer des Kurses. Eine Kursteilnahme zur Vorlage bei der Krankenkasse kann bestätigt werden. Infos zur Aktion und die Trainingspläne dazu auf: www.br.de/br-fernsehen/sendungen/abendschau/lauf10/index.html. Infos und Anmeldung: Kanut Wünsch, E-Mail: kwrunning@web.de oder Tel. 08031 97474. Karin Maier/Kanut Wünsch, SV-DJK

Arbeiterwohlfahrt Kolbermoor:

Mutter- + Vatertags-Feier Zur Mutter- + Vatertags-Feier bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kolbermoor laden wir die Senioren der Stadt recht herzlich ein: Am Samstag, 11. Mai, im Mareissaal ab 14.00 Uhr. Bei Kaffee, Kuchen und Tanz möchten wir mit unseren (junggebliebenen) Senioren ein paar gemütliche Stunden verbringen. Mit dem Besuch der AWO-Kindergärten, die uns mit Spiel und Gesang erfreuen werden, runden wir den Nachmittag ab. Auf Euer kommen freuen wir uns. Katharina Nebauer

Kar- und Ostertage in der Stadtkirche Kolbermoor Nach den besonders geprägten Tagen der österlichen Bußzeit lädt das Seelsorgsteam der Stadtkirche Kolbermoor herzlich nun alle Gläubigen ein, die Kar- und Ostertage als den Höhepunkt des christlichen Kirchenjahres mitzufeiern. Mittwoch, 17.04. Hl. Dreifaltigkeit

18.30 Bußgottesdienst für beide Pfarreien

Wiederkunft Christi Wiederkunft Christi Wiederkunft Christi Wiederkunft Christi

09.30 16.00 17.00 20.00

Gründonnerstag, 18.04.

Wiederkunft Christi Wiederkunft Christi

Osterandacht für Kinder der Kita Wiederkunft Christi Andacht für unsere Senioren Kindergottesdienst Feier des letzten Abendmahls für beide Pfarreien, mit Kirchenchor und Schola 21.30 Anbetung, Gestaltung Ismaelchor 22.30 bis 6.00 Uhr: stille Anbetung

Hl. Dreifaltigkeit Wiederkunft Christi Hl. Dreifaltigkeit Hl. Dreifaltigkeit Hl. Dreifaltigkeit Hl. Dreifaltigkeit

09:00 10.00 10.00 10.00 11.00 15.00

Gesungene Trauermette Kinder-Kreuzweg in der Kirche Kinder-Kreuzweg im Pfarrsaal Gebetsstunde der kfd stille Anbetung Karfreitagsliturgie für beide Pfarreien, Gestaltung Kirchenchor, anschl. stille Anbetung bis 18.00 Uhr

09.00 09.30 18.00 21.00

Gesungene Trauermette bis 11.00 Uhr Beichtgelegenheit Feier der Osternacht mit Speisensegnung Beginn der Osternachtsfeier am Osterfeuer, mit Speisensegnung, Gestaltung Schola, anschließend Beisammensein im Pfarrheim

Karfreitag, 19.04.

Karsamstag, 20.04. Hl. Dreifaltigkeit Hl. Dreifaltigkeit Caritas Altenheim Wiederkunft Christi

Ostersonntag, 21.04. Hl. Dreifaltigkeit Hl. Dreifaltigkeit Wiederkunft Christi

Caritas Altenheim Hl. Dreifaltigkeit

Ostermontag, 22.04. Hl. Dreifaltigkeit Wiederkunft Christi

05.30 Beginn der Osternachtsfeier am Osterfeuer, mit Speisensegnung, Gestaltung Schola 09.00 Hochamt zum Osterfest mit SpeisensegnungW 10.30 Hochamt zum Osterfest mit Speisensegnung, "Trinitatis-Messe" von W.A. Mozart für Chor und Orchester, zugleich Kindergottesdienst in der Kirche und im Pfarrsaal, Beginn in der Kirche 18.00 Festlicher Ostergottesdienst mit dem Cantate Ensemble - Spatzenmesse von W. A. Mozart 18.30 Feierliche Vesper mit kleinem Chor, mit Aussetzung und Eucharistischem Segen 09.00 Österliches Hochamt; "Orgelsolomesse" von W. A. Mozart für Soli, Chor und Orchester 10.30 Österliches Hochamt

Bitte beachten: Die Abendmesse entfällt am Ostermontag, für die Osterwoche gilt die Feriengottesdienstordnung. Seelsorgsteam der Stadtkirche Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 218 · Seite

19

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 17.04.2019 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 18.04.2019 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 19.04.2019 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 20.04.2019 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 21.04.2019 Max-Josef-Apotheke Tel.: 08031/33308, Max-Josefs-Platz 14, 83022 Rosenheim 22.04.2019 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 23.04.2019 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 24.04.2019 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 25.04.2019 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 26.04.2019 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 27.04.2019 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 28.04.2019 Bahnhof-Apotheke Tel.: 08031/13242, Bahnhofstr. 5, 83022 Rosenheim 29.04.2019 Aesculap-Apotheke Tel.: 08031/18980, Salinstr. 11, 83022 Rosenheim 30.04.2019 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 01.05.2019 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 02.05.2019 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 03.05.2019 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 04.05.2019 Adler-Apotheke Tel.: 08031/12987, Münchener Str. 9 A, 83022 Rosenheim 05.05.2019 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 06.05.2019 Stephans-Apotheke Tel.: 08031/68398, Aisinger Str. 81, 83026 Rosenheim 07.05.2019 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 08.05.2019 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 09.05.2019 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: Prospekt Express GmbH · Hafnerstraße 5-13, 83022 Rosenheim, Tel. 08031 90189-0, Fax 90189-22


Anzeige

Profile for Hans Peter

218 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

218 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement