__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

176. Ausgabe KW 18 3. Mai 2017

S ta d t n a c h r i c h t e n

BMX-Saisonauftakt in Kolbermoor

Tobias Hirmer (533) vom MalojaBMX-Team Kolbermoor kämpfte beim Auftakt-Rennen auf dem BMX-Track im Kolbermoor um die ersten Wertungspunkte.

Wie auch in den vergangenen Jahren startete die BMX-Bayernliga-Rennserie am Ostersamstag in Kolbermoor. Höhepunkt war heuer das BMX-Trainingslager-Jubiläum. Zum 25. Mal infolge veranstaltete das Team aus Kolbermoor diesen weit über die bayerischen Grenzen hinaus beliebten Trainingsmarathon. Wer mehr über diesen faszinierenden Rennsport wissen will, findet Infos unter www.bmx-kolbermoor.de. Foto/Text: Arno Krämer

lbe

adtnach

ric

hten-ko

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

rmoo

r

le Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.

e www . d Aktuel .


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 176 · Seite

3

Die Musikschule präsentiert ihr Angebot:

Infotag an der Musikschule Der Stadtbus informiert:

Schülerbeförderung 2017/18 Ab Mittwoch, 3. Mai ist es möglich, einen Antrag auf ein kostenpflichtiges Schülerticket für das Schuljahr 2017/2018 zu stellen. Der Antrag kann im Rathaus (Zimmer 410/411) abgeholt werden. Sie können ihn auch auf der Internetseite www.kolbermoor.de unter „Service“ „Stadtbus“ (Antrag kostenpflichtiges Schülerticket) herunterladen. Kinder, die einen Anspruch auf kostenfreie Beförderung haben, werden von uns bis Ende Juni direkt angeschrieben. Bitte beachten Sie, dass nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen. Bei Fragen steht Ihnen Herr Eickmann (08031) 2968-119 oder Frau Wallisch (08031) 2968-129 gerne zur Verfügung. Sie können aber auch eine E-Mail an stadtbus@kolbermoor.de schreiben. Stadt Kolbermoor, Hauptamt

Die Stadtnachrichten Kolbermoor informieren:

Kurz und bündig Inklusions- und Senioren-Sprechstunde Die nächste Sprechstunde der Inklusionsbeauftragten Vroni Gmeiner und des Seniorenbeauftragten Dr. Berthold Suldinger im Bürgerbüro des Rathauses ist am Donnerstag, 4. Mai, von 16.00-18.00 Uhr. Stadt Kolbermoor, Stadtmarketing

Am Samstag, 13. Mai, veranstaltet die Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor einen Infotag von 10 Uhr bis 13 Uhr in der Musikschule. Dieser Vormittag ist für Interessierte gedacht, die ein Instrument lernen, einen Chor besuchen oder sich zu ihrem jetzigen Instrument zusätzlich musikalisch betätigen möchten. Die Lehrer informieren in den Räumen der Musikschule über ihre Instrumente. Es dürfen natürlich alle Instrumente ausprobiert werden. Noch jung im Programm der Musikschule ist ein Gutscheinsystem für berufstätige Erwachsene. Man kauft einen Gutschein über 18 oder 12 Unterrichtsstunden und „arbeitet“ diesen dann über das Schuljahr bei einer bestimmten Lehrkraft ab. Die Unterrichtszeiten sind dabei flexibel. Vorgestellt wird auch das junge Fach Instrumentale Grundausbildung (IGA). Es ist für Kinder im Alter von ca. 7 Jahren (2. Klasse) als Vorbereitung auf Instrumente gedacht, die erst später erlernt werden können. In diesem Kurs werden mit den idealen Einstiegsinstrumenten Melodika und Cajon wichtige Grundlagen des Instrumentalspiels wie z. B. Rhythmus und Hören gelegt. Das Instrumentenkarussell „Ikarus“ wurde grundlegend neu konzipiert und wird in seiner neuen Form, bei der alle Instrumente, die an der Musikschule unterrichtet werden, ausprobiert werden können, ebenfalls an diesem Vormittag vorgestellt. Als neue Unterrichtsfächer soll es im nächsten Jahr Kontrabass, Pop-Piano und Pop-Gesang geben. Alle Kolbermoorer sind herzlich eingeladen. Günther Obermeier, Musikschule

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 8. Mai, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 17. Mai 2017

Mutter- und Vatertagsfeier bei der AWO Zur Mutter- und Vatertags-Feier bei der Arbeiterwohlfahrt Kolbermoor sind die Senioren der Stadt recht herzlich eingeladen. Die Feier ist am Samstag, 13. Mai, im Mareis Saal ab 14.00 Uhr. Bei Kaffee, Kuchen und Tanz möchten wir mit unseren (junggebliebenen) Senioren ein paar gemütliche Stunden verbringen. Mit dem Besuch der AWO-Kindergärten, die uns mit Spiel und Gesang erfreuen werden, runden wir unseren Nachmittag ab. Katharina Nebauer

Neues Angebot für Senioren:

Seniorenkino Vergnügliche Kinonachmittage für Senioren werden ab Mai im Rathaus angeboten. In Kooperation mit Stadtbücherei, Rathaus und Bürgerhaus Mangfalltreff finden ab Mai jeden 3. Montag-Nachmittag im Monat Filmvorführungen im Sitzungssaal statt. Den Anfang macht der Film „OMAMAMIA“. Der Film ist „eine Komödie wie ein Italien-Kurzurlaub“ und das Comeback von Marianne Sägebrecht. La Dolce vita plus bayerischer Charme. Mitwirkende sind unter anderem Marianne Sägebrecht, Annette Frier, Miriam Stein und Giancarlo Giannini. Die Vorführung ist am Montag, 15. Mai, 15.00 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses. Der Eintritt ist frei. Dagmar Badura

18,90 Werkstatt/Verkauf Kolbermoor Am Anger 16 · Tel.: 08031 98098 · Fax: 91541 info@fischer-kolbermoor.de www.auto-fischer24.de


4

Seite · Ausgabe 176

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Vorträge und Exkursionen Die Natur am Chiemsee In seinem Lichtbildvortrag am 11. Mai widmet sich Martin Sinzinger der heimischen Natur rund um den Chiemsee. Auf faszinierende Weise zeigt er Natur unter dem Aspekt der Begegnungen von Luft und Vogel, Tau und Blume, die Sphäre des Lichts begegnet der Landschaft zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Martin Sinzinger verknüpft ökologische Kenntnisse, das „Handwerk der Fotografie“ und seinen ausgeprägten Sinn für Schönes und Ästhetik zu einem eindrucksvollen Vortrag. 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, Abendkasse. Auf den Spuren der Maler des 19. Jahrhunderts im oberen bayerischen Inntal Norbert Schön, Vorsitzender des historischen Vereins Audorf, kommt am Donnerstag, 18. Mai, nach Kolbermoor und berichtet über die Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts. Die Pioniere der Landschaftsmalerei schwärmten zwischen Rosenheim und Kufstein aus und zogen eine immer größer werdende Schar an Malern aus ganz Deutschland an. Akademische Maler, Malschulen, nach Italien durchreisende Künstler und Dilettanten waren hier künstlerisch tätig und lebten Geselligkeit, besonders in der Brannenburger Künstlerkolonie. 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, Abendkasse. Franz Marc: Großer Tiermaler und expressiver Romantiker Vortrag von Dr. Stefan Schmitt am Dienstag, 23. Mai. Franz Marc gilt als einer der berühmtesten Vertreter der Künstlergruppe ‚Der Blaue Reiter‘. Als prominentester Tiermaler des 20. Jahrhunderts ist er einmalig und unverwechselbar. Sein romantisches Naturgefühl ließ ihn nach dem ‚Urtyp‘ der einzelnen Tiergattungen suchen und so gerieten seine faszinierenden Gemälde zu Inkunabeln der Moderne. Seine Texte verraten zweifellos, dass er sich selbst in die große Tradition der deutschen Romantik stellte. Dieser Vortrag wird Marcs Werk im kunsthistorischen Kontext vorstellen und sein ‚Weltbild‘ analysieren. 19.30 Uhr, Rathaus Kolbermoor, Abendkasse. Kulturspaziergang Brannenburg Auf einer etwa dreistündigen Wanderung mit Angela Mayer-Spannagl erfahren Sie viel über die Geschichte des Ortes und vor allem über die Künstlerkolonie im 19. Jahrhundert. Zahlreiche Künstler verbrachten den Sommer im beschaulichen Ort im Inntal. Wilhelm Busch, Christian Mali, Carl Spitzweg u.a. genossen die ländliche Idylle und schufen Schlüsselwerke der Kunstgeschichte. Wir besuchen Orte, an denen die Künstler gezeichnet und gemalt haben. Freitag, 19.05., 15.00 18.00 Uhr, Anmeldung erforderlich Kulturspaziergang Bad Feilnbach Sepp Höfer führt einen zweistündigen kunstgeschichtlichen Spaziergang von Bad Feilnbach über Gundelsberg nach Altofing, Kutterling nach Wiechs und zurück. Auf dem Weg liegen viele Stätten von bekannten, teils bereits vergessenen Künstlern, denn die Region am Wendelstein war über ein halbes Jahrtausend die Heimat von Künstlern, Schriftstellern und Baumeistern. Sonntag, 21.05., 18.00-20.00 Uhr, Anmeldung erforderlich „Junge Stadt - Junge Architektur“ – Vom Arbeiterhaus zum Rathaus Historischer Stadtrundgang mit Christian Poitsch am Sonntag, 21. Mai um 10.30 Uhr. Die ArchitekTour geht zu ausgewählten Bauwerken der letzten 155 Jahre. Wenn neu gebaut wird, wird – meistens – auch „modern“ gebaut. Was bleibt heute davon? Wurde früher besser gebaut? Welche Planungsabläufe gibt es heute - z.B. beim Bau des neuen Rathauses? Die Tour führt u.a. durch die historische Werkssiedlung zur Pauline-

Thoma-Schule, dem Jugendtreff, geht über die Alte Spinnerei zu Bürgerhäusern der Zeit von 1870 bis 1914 und vorbei an „Bausünden“(?) der 70er und 80er Jahre des 20. zurück ins 21. Jahrhundert mit dem neuen Rathaus und dem Parkhaus. Die Führung soll kein reiner Monolog werden, denn über das Thema Baukultur lässt sich vortrefflich diskutieren. Anmeldung erforderlich. Künstler am Chiemsee: Ausflug auf die Frauen- und die Herreninsel Am Samstag, 13. Mai, begleitet von der Kunsthistorikerin Ute Gladigau. Die Galerie auf der Herreninsel mit Meisterwerken z.B. von Millner, Kessler, Raupp, Trübner stellt einen Querschnitt der Künstlerkolonie am Chiemsee dar. Julius Exter ist eine eigene sehenswerte Galerie gewidmet. Bei einem Spaziergang auf der Fraueninsel ahnt man schnell, warum einst so viele Künstler dieses Naturidyll auf Leinwand festhalten wollten. Peter Holzmayer, gebürtiger Insulaner, führt Sie auf den Spuren der Chiemseemaler, berichtet über historische Ereignisse und erzählt Geschichten von der Insel und den Inselpersönlichkeiten. Treffpunkt ist um 10.25 Uhr am Dampfersteg in Prien-Stock. Die Verbindung zwischen Demenz und Kriegserlebnissen Betrachtungen von Gabriele Endter am Dienstag, 16. Mai, um 19 Uhr im Rathaus Kolbermoor. Aus der Betreuungserfahrung zeigt sich, dass fast alle Demenzkranken schwerwiegende Kriegserlebnisse in ihrer Biographie haben. Das bedeutet in der Regel schwere Traumata, die nie aufgearbeitet wurden. Es ist wissenschaftlich belegt, dass unbehandelte Traumata in die nächste und übernächste Generation weitergegeben werden. Gabriele Endter spricht aus ihren Erfahrungen, zeigt Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten auf. Eintritt frei. vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 176 · Seite

5

Kochen im Bürgerhaus Mangfalltreff:

Spargellasagne Beim nächsten Kochtermin im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, gibt es am 18. Mai Spargellasagne. Ab 10.00 Uhr können alle Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. „Gast-Esser“ sind ab 12.00 Uhr herzlich willkommen. Der Unkostenbeitrag beträgt 2 €. Voranmeldung bis Dienstag 16.05. unter 08031/2319257 zur besseren Planung erbeten. Dagmar Badura, Mangfalltreff

Eigentümer hat sich noch nicht gemeldet:

Ungewöhnliches Fundstück Schlüssel, Sonnenbrillen oder Regenschirme sind Standards, die übers Jahr bei den Fundämtern abgegeben werden. Vor einigen Wochen kam in Kolbermoor aber ein außergewöhnliches und auch sehr wertvolles Fundstück dazu: Eine Steirische Ziehharmonika der Marke Strasser. Bis dato wurde das sehr gut erhaltene Musikinstrument aber noch nicht als vermisst gemeldet. Darum an dieser Stelle der Hinweis auf dieses seltene Fundstück, das vielleicht auf diesem Wege wieder zu seinem Besitzer zurückkommt. Stadtmarketing


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 176

Veranstaltungskalender Donnerstag, 04. Mai 09.30 vhs-Vortrag: Kunst am Vormittag Rathaus – Sitzungssaal Der blaue Reiter 16.00 Sprechstunde Inklusion Rathaus 16.00 Gesundheit im Alter – Vortrag Senioren-Union Rathaus Trauungssaal 1.Stock 19.30 Frühjahresversamml. Stadtjugendforum Trachtenheim

Freitag, 05. Mai 18.30 Alpenländisches Mariensingen 19.30 Schachclub Harry Hüttig (15‘)

Wiederkunft Christi Mareiskeller

Samstag, 06. Mai 10.00 Tag der offenen Tür/Hausmesse

Solarzentrum

Dienstag, 09. Mai 18.00 Bauausschuss

Rathaus – Sitzungssaal

Mittwoch, 10. Mai 14.00 vhs-Exkursion: Rathausplatz Besichtigung der Schafwollspinnerei Höfer

Donnerstag, 11. Mai 19.30 vhs-Vortrag: Die Natur am Chiemsee

Rathaus – Sitzungssaal

Freitag, 12. Mai 19.30 Schachclub Harry Hüttig (15‘)

VHS Bad Aibling

Samstag, 13. Mai 10.00 Infotag der Musikschule 10.25 vhs-Exkursion: Künstler am Chiemsee 14.00 AWO Muttertags-Feier

Musikschule Rathausplatz Mareissaal

Dienstag, 16. Mai 19.00 vhs-Vortrag: Demenz und Kriegserlebnisse

Rathaus Trausaal

Donnerstag, 18. Mai 19.00 Musikschul-Erzählcafé – Teil III Stadtsing-/Musikschule 19.30 vhs-Vortrag: Rathaus – Sitzungssaal Auf den Spuren der Maler des 19. Jhdts im Inntal

Freitag, 19. Mai 15.00 vhs-Vortrag: Kunst-Schmiede Brannenburg Kulturspaziergang 19.30 Schachclub Harry Hüttig (15‘) Mareiskeller

Samstag, 20. Mai 19.30 Klavierabend

Stadtsing- und Musikschule

Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 03. Mai 2017 Geselligkeit/offene Treffs

Elterncafé –Abenteuer Erziehung (Kinderschutzbund Rosenheim) montags, 09.30-11.00 Uhr, nicht in den Ferien Bürgerhauscafé, Spielenachmittag und Büchertauschbörse dienstags, 14.30-17.00 Uhr Sängerrunde Kolbermoor dienstags,19.30-21.00 Uhr, nicht in den Ferien Nadelwerkstatt Mi., 03.05., 14.00-16.00 Uhr Kochen: Spargellasagne Do., 18.05., 10.00 – 13.00 Uhr Anmeldung bis 16.05. unter 08031/2319257 Bastelnachmittag für Kinder von 3-12 Jahren donnerstags 15.00 – 16.00 Uhr

Beratung

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) montags, 09.00-15.00 Uhr, donnerstags, 13.00-16.00 Uhr Anmeldung unter 08031/20380 Energieberatung (Verbraucherzentrale Bayern) Mo., 08.05., 16.00-19.00 Uhr Anmeldung unter 0800/809 802 400 oder unter 08031/2968-100 Kosten: 7,50 E pro Beratung á 45 Minuten Beratung der Deutschen Rentenversicherung Di., 09.05., 09.00-11.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr Schuldnerberatung (Caritas) Di., 16.05., 08.00-13.00 Uhr Anmeldung unter 08031/203730 Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr Anmeldung unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Do., 04.05. u. 18.05., 09.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Selbsthilfegruppen

Sauerstoff- und BeatmungsLiga Di, 09.05., 14.00 Uhr Trauernde Erwachsene Di., 16.05., 19.00 Uhr Neuanmeldung unter 08051/967502

Integration/Migration/Asylarbeit

Sonntag, 21. Mai 10.30 vhs-Führung: ArchitekTour Kriegerdenkmal 11.00 vhs-Führung: Kulturspaziergang Rathaus Bad Feilnbach

Dienstag, 23. Mai 19.30 vhs-Vortrag: Franz Marc – Rathaus – Sitzungssaal Großer Tiermaler und expressiver Romantiker

Mittwoch, 24. Mai 18.00 Stadtrat

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR

Rathaus – Sitzungssaal

Schmuckgestalten Mo., 08.05., 15.00-17.00 Uhr Deutschkurs für Aussiedler mittwochs u. freitags, 19.00-20.30 Uhr Asylhelferkreis Do., 04.05., 18.00 Uhr Coffee & More: Spielenachmittag für Migranten und Interessierte Sa., 06.05. u. 20.05., 15.00 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 176 · Seite

7

Strobl Service ist Ihr Dienstleister für das Schadenmanagement nach Wasser-, Brand- und Schimmelschaden

Die Optimale Lösung für Ihren Schadensfall Wasser- und Brandschadensanierung Schimmelpilzsanierung Leckageortung / Messtechnik Wiederherstellungsarbeiten Bautrocknung Brand- und Wasserschäden sind leider alltäglich und in vielen Fällen unvermeidlich – die Folgen oft gravierend: durchweichte Böden, tropfende Decken, marode Leitungen, schimmelnder Dämmstoff und vieles mehr. Ist der Schadensfall eingetreten, dann ist sofortiges Handeln die beste Voraussetzung für effektive Schadensbegrenzung und Kostenminimierung. Auch die Information und Schadensabwicklung mit der Versicherung gehört zu unserem Leistungsumfang. Wir sind rund um die Uhr für Sie da. Als erfahrene Spezialisten im Gebäudeschadenmanagement verhelfen wir Ihnen schnell zu einer sachlichen Einschätzung des Schadens. Umgehend leiten wir alle nötigen Hilfs- und Sicherungsmaßnahmen in die Wege. Strukturiert und mit den Kosten fest im Griff sorgen wir für einen zügigen Ablauf der Schadensbeseitigung und für die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Strobl Service koordiniert Fachleute aus sämtlichen Gewerken – von Malern über Boden- und Fliesenleger bis hin zu Heizungs- und Sanitärtechnikern. Von der individuellen Serviceleistung bis zur kompletten Schadenabwicklung bieten wir alles aus einer Hand.

Ihre Profi Hausverwaltung für Kolbermoor

Unsere Begeisterung für Immobilien hat uns zu einem Dienstleister gemacht, bei dem Sie als unser Kunde im Mittelpunkt unseres Handelns stehen. Unser in langjähriger praktischer Erfahrung entwickelte, bewährte und jetzt aktualisierte Dienstleistungspaket: „Hausverwaltung 2016 plus“ bedient Hausbesitzer, Wohnungseigentümer, Vermieter und Mieter sowie Verkäufer und Käufer nachvollziehbar und zuverlässig. Konsequent halten wir das Gleichgewicht zwischen rechtlicher Klarheit und Kundenorientierung. Eine Vielzahl unserer Kunden und Geschäftspartner halten uns seit vielen Jahren dafür die Treue. Dies beweisen auch unsere Referenzen. Wir wollen weiter wachsen und haben noch Kapazitäten frei. Fordern Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, altes Geld, Uhren, Radios, Bronze- und Holzfiguren, Bilder – zahle bar, Tel. 0171 5223127

Kindergruppe der Naturfreunde war unterwegs:

Ausflug an die Mangfall „Dreckbatzler und Waldwuiderer“ beim Frühlingsspaziergang an der Mangfall: Der erste Ausflug der Familiengruppe „Dreckbatzler und Waldwuiderer“ führte an die Mangfall. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die kleinen Naturfreunde der Ortsgruppe Kolbermoor erst bei einer Brotzeit stärken, ehe eine Osterüberraschung die Kinderaugen größer werden ließ. Neben Mandala aus Naturmaterialien und Riesenseifenblasen blieb noch genug Zeit für Spiele und Spaß am Wasser. Im Mai ist ein Besuch auf dem Biobauernhof geplant. Carina Morgenroth


8

Seite · Ausgabe 176

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Jahreshauptversammlung der Parteifreien:

Innenstadt im Fokus Zur gut besuchten Jahreshauptversammlung im Gasthaus Brückenwirt begrüßte der 1. Vorsitzende Gerhard Schlarb neben dem 2. Bürgermeister Dieter Kannengießer die drei weiteren Parteifreien Stadträte Kerim Bacak, Josef Hartinger und Stefan Reischl. Besonders freute er sich über die Anwesenheit des Ehrenvorsitzenden Rainer Laukemper. Einen positiven Kassenbericht hatte Kassier Peter Weis zu vermelden. „Eine gut bestückte Kasse ist gerade für die nächste Kommunalwahl wichtig, so Weis, da die Parteifreien als Verein keine staatlichen Zuschüsse erhalten, wie das bei Parteien der Fall ist“. Revisor Nikolaus Kannengießer bestätigte eine einwandfrei geführte Kasse. Schriftführer Stefan Reischl wies in seinem Bericht unter anderem darauf hin, dass der Slogan „Personen statt Parteien“ für die Wählervereinigung der Parteifreien stets aktuell ist. 2. Bürgermeister Dieter Kannengießer erläuterte zahlreiche Baumaßnahmen wie die beginnenden Arbeiten am Bahnhof, den Mangfallsteg am Schwimmbad und das städtische Wohn- und Geschäftshaus am Rathaus. Danach berichtete Stadtrat Kerim Bacak über das „ISEK“-Programm (Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept) und ging dabei auf die schwierige Lage des Einzelhandels in der Innenstadt ein. In Josef Hartingers Stadtratsarbeit ist die Überwachung der Kosten bei städtischen Baumaßnahmen wichtig. Stadtrat Stefan Reischl legte in seinen Ausführungen großen Wert darauf, die ehemalige St. Anna Apotheke zu erhalten und einer sinnvollen Nutzung zuzuführen. In der anschließenden regen Diskussion ging es unter anderem um die Art der Gastronomie im neuen Wohn- und Geschäftshaus am Rathaus, um die erneute Bereitstellung von Baugrund für Einheimische und Nutzungsmöglichkeiten der alten Apotheke. Günter Schirmer hatte noch einige interessante Vorschläge zur Nutzung des Karl-Daniels-Parks parat, die Dieter Kannengießer mit der Bauverwaltung besprechen und möglichst auch umsetzen möchte. Stefan Reischl, Parteifreie Kolbermoor

Kinderveranstaltung der Stadtbücherei im Mai

„Geschichten aus dem Korb“ Am Mittwoch, 17. Mai, kommt Christl Pfister mit den beliebten „Geschichten aus dem Korb“ in die Stadtbücherei. Die Veranstaltung ist geeignet für Kinder ab 3 Jahren und beginnt um 15.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Zuschauerzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich (telefonisch unter (08031) 2968-280 oder per Email an stadtbuecherei@kolbermoor.de). Ihr Team der Stadtbücherei Kolbermoor

Haus Wittelsbach moderne Pflege in alten Mauern

Nächster Vortrag bei der afa Kolbermoor:

„Großeltern unerwünscht?“ „Wenn Großeltern unerwünscht sind – gibt es Lösungswege?“ Mehr als 150.000 Kinder in Deutschland verlieren jährlich den Kontakt zu ihren Eltern und Großeltern. Die Dunkelziffer dürfte noch höher liegen. Großeltern, die ihre Enkel lieben, aber keinen oder nur sehr eingeschränkten Kontakt zu ihnen haben dürfen, gehen mit ihren leidvollen Erlebnissen meist nicht an die Öffentlichkeit. Zu groß ist der Schmerz darüber, keinen Anteil daran zu haben, wie die Kleinen aufwachsen. Die aktuelle Veranstaltung der „afa“, zu der wir Sie und Ihre Bekannten einladen, beschäftigt sich mit diesem Problem. Titel des Vortrags: „Wenn Großeltern unerwünscht sind – gibt es Lösungswege?“ Referenten sind Aybike Soybaba und Helge Holdmann. Soybaba ist von der Bundesinitiative „Verlassene Großeltern“ und hat selbst leidvolle Erfahrung mit ihren Enkeln machen müssen. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern der Bundesinitiative „Verlassene Großeltern“. Der Verband setzt sich für die Rechte von Großeltern und Enkelkindern ein. Helge Holdmann ist Rechtsanwalt für Familienrecht in Kolbermoor. Er wird das Thema Umgangsrecht erläutern. Die Veranstaltung mit Diskussion findet statt am Freitag, 19. Mai, um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Mitterharter Straße 3. Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. Agathe Lehle, afa

Unser Leitbild ist unser Auftrag: „Durch christliche Zuwendung und Herzlichkeit schaffen wir einen Ort des Friedens und der Geborgenheit. Wir geben Ihnen und uns das Gefühl der Wärme und des Angenommenseins. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit mit all seinen seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen, geachtet und einbezogen.“ Fordern Sie unser Informationsmaterial an. Wir freuen uns auf Sie.

Haus Wittelsbach, Senioren- und Pflegeheim Rosenheimer Str. 49, 83043 Bad Aibling Tel. 08061 4900-0, Fax 08061 4900-777

E-Mail: info@seniorenheim-wittelsbach.de · www.seniorenheim-wittelsbach.de


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 176 · Seite

9

Waldorfkindergarten Hollerbusch Rosenheim:

Neue Gruppe 2017/18 Der Waldorfkindergarten Hollerbusch in Rosenheim plant zum kommenden Kindergartenjahr eine neue Kindergartengruppe zu eröffnen. Kinder ab 3 Jahren, von Stadt und Landkreis Rosenheim, dürfen diese Gruppe besuchen. Wir laden Sie herzlich zu einem Informationsabend am Donnerstag, 18. Mai, um 20.00 Uhr in die Räume des Waldorfkindergartens ein. Anmeldeunterlagen können jederzeit gerne direkt im Kindergarten abgeholt werden: Waldorfkindergarten Hollerbusch, Frau Monika Würfl, Mangfallstraße 51, 83026 Rosenheim, Telefon 080319080966, Email info@waldorfkindergarten-hollerbusch.de. Bei Rückfragen können Sie sich gerne melden, Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 13.00 Uhr. Petra Reszat

Nächste Ausflugsfahrt der AWO Kolbermoor:

Ziel ist die Raffner Alm Die nächste Fahrt der Arbeiterwohlfahrt Kolbermoor ist am Donnerstag, 18. Mai und geht zur Raffner Alm bei Ruhpolding. Auf knapp 1.000 m Höhe, in traumhafter Alleinlage, ist der Almgasthof unser Ziel. Genießen Sie bei Kaffee, hausgemachten Kuchen, Torten und Brotzeiten diesen Tag. Abfahrtszeiten: Aiblinger Straße/Ludwig-Prager-Straße 12.15 Uhr, Stadtcafé 12.20 Uhr, Wiederkunft Christi 12.30 Uhr, Mitterhart 12.35 Uhr. Anmeldung bei Frau Katharina Nebauer, Telefon 08031/91765. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Katharina Nebauer

Gemeinsame Aktion von Diakonie und AWO:

Spenden für die Tafel „Deine Stimme gegen die Armut“ – mit diesem Slogan bitten die Diakonie und der AWO Ortsverein Kolbermoor um Spenden für die Tafel. Helfen sie mit einer Spende, die Armut vor Ort zu bekämpfen. Tafelleiterin Dagmar Badura von der Diakonie und die beiden Vorsitzenden Marlene Heinrich und Katharina Nebauer von der AWO Kolbermoor nehmen in der Kolbermoorer Tafel, Carl-Jordan-Straße 4b, ihre Spenden an. Dringend benötigt werden: Nudeln, Reis, Zucker, Salz, Tee, Kaffee, Kakao, Marmeladen, passierte Tomaten, H-Milch, Säfte, Wurst, Süßwaren und Konserven aller Art. Gerne werden auch Geldspenden angenommen. Spendenbescheinigung können ausgestellt werden, bei Sachspenden gegen Vorlage des Kassenbelegs. Die Spendenaktion findet am Freitag, 12. Mai, von 9.00 bis 14.00 Uhr in der Kolbermoorer Tafel, Carl-Jordan-Straße 4 b, statt. Dagmar Badura


10

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 176

Freie Plätze:

EDV-Kurse Präsentation mit Power Point Grundtechniken der Präsentation mit PowerPoint, Einfügen von interessanten Effekten, Bildern, Diagrammen, Videos und Sound. Weiterhin wird auf den Ausdruck von Folien und Handzetteln eingegangen. Bei Stefan Wengert, 2 Abende ab Montag, 15.05., 18.00 Uhr. Effektiver Umstieg auf Office 2016 Vorstellung der App-übergreifenden Änderungen und praxisorientierte Vermittlung der Neuerungen von Word, Excel, PowerPoint und Outlook 2016; Tipps und Beschreibung effizienter Vorgehensweisen rund um die Office-Anwendungen. Bei Ralf Kobisch, 2 Abende ab Dienstag, 16.05., 19.00 Uhr. Tablet-Grundkurs (Android) Schritt für Schritt lernen Sie an Beispielen und Übungen, wie Sie Ihr Tablet einrichten: Grundeinstellungen, Internet, Termine, Kommunizieren, Fotos und Videos oder Apps auswählen, installieren, löschen, evtl. bezahlen, Einstellungen, Sicherheit, Aufräumen. Bei Dieter Fuchs, 3 Abende ab 17.05., 18.00 Uhr. vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de

Glückliche Mienen – wir danken es Ihnen! Unter diesem Motto sollte man ehrenamtliches Engagement verstehen. Jeder, der bereit ist, ein paar Stunden seiner Zeit zu investieren, erlebt immer wieder, wie glücklich man damit andere Menschen macht. Gerade die vielfältigen Möglichkeiten, die sich im Bereich der Altenhilfe bieten, lassen jedem einen Raum sich helfend einzubringen. So bieten wir entsprechende Möglichkeiten: – Im Fahrdienst (Früh- und/oder Abends Hol- und Bringfahrten für Tagespflegepatienten, Mittagsfahrten bei der Auslieferung von Essen) – Bei der sozialen Alltagsbegleitung in Form von Unterstützung bei der Essensgabe sowie einfacherer hauswirtschaftlicher Tätigkeiten, Unterstützung bei der Tagegestaltung, Begleitung der Heimbewohner zu Ärzten evtl. ggf. Besuchsdienst bei Krankenhausaufenthalten (für einzelne Aufgaben ist es erforderlich, dass der ehrenamtlich Tätige volljährig ist, Schüler/Studenten kann selbstverständlich eine entsprechende Bestätigung ausgestellt werden) – Als Service in unserer hauseigenen Cafeteria Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns!

Geburtstage 03.05.-18.05.2017 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich) 04.05. 04.05. 05.05 05.05. 09.05. 11.05. 12.05. 12.05. 12.05. 14.05. 16.05. 18.05. 18.05. 18.05. 18.05. 03.05. 05.05 05.05. 08.05. 11.05.

80. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 96. Geburtstag 85. Geburtstag 80. Geburtstag 95. Geburtstag 94. Geburtstag 80. Geburtstag 91. Geburtstag

Geiger Siegfried Schuler Berta Celik Cetin Heymanns Helga Ziers Anna Lerch Regina Holy Olga Kienle Hermann Maier Friedrich Barber Anna Wolf Gerhard Bernert Margarete Grau Kreszenz Schrank Gertrud Ziegler Margarethe

Hochzeits-Jubiläen Nachtweih Barbara und Ortwin Goldene Hochzeit Gritl Eugenie und Johann Goldene Hochzeit Heindl Maria und Karl Goldene Hochzeit Schmidbauer Monika und Günter Goldene Hochzeit Haberzettl Erika und Lothar Diamante Hochzeit

Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies mindestens 2 Monate vor dem jeweiligen Termin im Rathaus unter der Telefonnummer 08031/2968-138 mit zu teilen. Peter Kloo 1. Bürgermeister

Christian Poitsch Kultur- & Stadtmarketing

Heimat- und Industrie-Museum Kolbermoor Öffnungszeiten: Samstag & Sonntag 14.00 bis 17.00 Uhr

Schrottplatz Rosenheim

Metall · Schrott · Recycling Äußere Münchener Str. 2a info@msr-rosenheim.de Mo-Do: 08.00 bis 17.00 Uhr

83026 Rosenheim Tel. 08031 90058310 Fr: 08.00 bis 12.00 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 176 · Seite

11

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 03.05.2017 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 04.05.2017 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/42970, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 05.05.2017 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 06.05.2017 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 07.05.2017 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 08.05.2017 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 09.05.2017 Apotheke am Brueckenberg Tel.: 08031/45566, Hochgernstr. 3, 83026 Rosenheim 10.05.2017 Karolinen-Apotheke Tel.: 08031/5307, Karolinenplatz 10, 83109 Großkarolinenfeld 11.05.2017 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 12.05.2017 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 13.05.2017 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 14.05.2017 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520m 83059 Kolbermoor 15.05.2017 Lessing-Apotheke Tel.: 08031/86605, Lessingstr. 71, 83024 Rosenheim 16.05.2017 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 17.05.2017 Max-Josef-Apotheke OHG Tel.: 08031/33308, Max-Josefs-Platz 14, 83022 Rosenheim 18.05.2017 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: MODO Werbung GmbH · Fraunhoferstraße 6 83059 Kolbermoor, Tel. 08031 3532080 • Fax 3542434

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 8. Mai, 9 Uhr!!! Nächster Erscheinungstermin: Mi. 17. Mai 2017


Profile for Hans Peter

176 Stadnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

176 Stadnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded