164 Stadtnachrichten Kolbermoor

Page 1

S ta d t n a c h r i c h t e n

164. Ausgabe KW 41 12. Oktober 2016

Kirchweihmarkt 16. Oktober, 10.00-17.00 Uhr mit verkaufsoffenem Sonntag 12.00-17.00 Uhr

lbe

adtnach

ric

hten-ko

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

rmoo

r

le Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.

e www . d Aktuel .



Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 164 · Seite

3

Am 15. Oktober im Bürgerhaus Mangfalltreff:

1. Senioren-Informationstag

Abschlussfest im Rathaus Kolbermoor:

Sommerferien-Leseclub Am Freitag, 30. September, fand die mit Spannung erwartete Preisverlosung des diesjährigen Sommerferien-Leseclubs im Sitzungssaal des Rathauses statt. Erstmals hatten in Kolbermoor während der Sommerferien mehr als 100 Kinder am Leseclub teilgenom-

men und insgesamt 627 Bewertungszettel in der Bücherei abgegeben. Bürgermeister Peter Kloo, der dieses Jahr die Ziehung der Preise vornahm, lobte die Teilnehmer für ihr Lese-Engagement und das große Interesse an Büchern. Über den Hauptgewinn freute sich Nadia Geiger (siehe Foto), sie gewann zwei Eintrittskarten für den Kletterpark in Prien. Lesekönig wurde der 15-jährige Marcel Hofmann, der mit 44 bewerteten Büchern einen Rekord aufstellte. Eine der jüngsten Teilnehmerinnen, die 8-jährige Antonia Veit, kam mit 31 gelesenen Büchern auf den 4. Platz. Als Abschluss der Veranstaltung wurde der Spielfilm „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ gezeigt. Diese lustige Verfilmung des bekannten Kinderbuches kam bei allen Zuschauern gut an und sorgte für ein gelungenes Ende des Sommerferien-Leseclubs 2016. Das Team der Stadtbücherei

Nächster Erscheinungstermin: Mi. 26. Oktober 2016 Nächster Redaktionsschluss: Mo. 17. Oktober, 9 Uhr!!!

Erstmals findet im Mangfalltreff Bürgerhaus Kolbermoor, VonBippen-Straße 21, ein Senioren-Informationstag statt. Am Samstag, 15. Oktober werden von 10.00 bis 16.00 Uhr in Vorträgen und im persönlichen Gespräch an den Informationsständen seniorenrelevante Themen behandelt. Folgende Vorträge werden im Gruppenraum durchgeführt: 10.15-10.45 Uhr Diakonie: Patientenverfügung/Betreuungsvollmacht 10.45-11.15 Uhr Diakonie: Wohnraumberatung/Sturzprophylaxe 11.15-11.30 Uhr Blindenbund: „Sehen im Alter“ 11.30-12.00 Uhr Hörgeräte Schwägerl: „Besser hören aus eigener Kraft“ 12.00-12.30 Uhr BRK: Hausnotruf und „Essen auf Rädern Anschließend geht es ab 13.00 Uhr „Locker vom Hocker“ mit einer Stuhlgymnastik weiter. Ab 10.00 Uhr können die Informationsstände in der Cafeteria besucht werden. Vertreten sind dort: AWO, Blindenbund, BRK, Caritas, Diakonie, Hörgeräte Schwägerl, Mangfall-Apotheke, Nachbarschaftshilfe/Demenzberatung, Optik Schwägerl, Rentenberatung, VdK, Stadt Kolbermoor: Stadtbus/VHS/Bücherei. Die aktualisierte 3. Auflage des „Wegweisers für ältere Bürgerinnen und Bürger“ liegt dann ebenfalls zum Mitnehmen auf. Für ein gemütliches Beisammensein im Zelt bei Kaffee und Kuchen ist ebenfalls gesorgt. Über zahlreichen Besuch freuen sich Peter Kloo, 1. Bürgermeister, Dr. Berthold Suldinger, Seniorenbeauftragter, Dagmar Badura und Martina Protze, Team Bürgerhaus und alle Initiatoren. Dagmar Badura

Der STADTBUS hält direkt vorm Bürgerhaus „Mangfalltreff“ bzw. am Parkhaus. So kommen Sie bequem und wetterunabhängig zum Senioren-Informationstag.

Nachbarschaftshilfe aktiv in der Demenzberatung:

Beratung und „runder Tisch“ Zum Senioren-Informationstag im Bürgerhaus „Mangfalltreff“ am 15. Oktober bietet die Nachbarschaftshilfe Kolbermoor e.V. von 10.00 bis 16.00 Uhr Demenzberatung für alle betroffenen und interessierten Bürger an. Außerdem wird ein neues Hilfsangebot vorgestellt: „Der runde Tisch“ mit allen Beteiligten der betroffenen Familie eines Demenzerkrankten und einer Fachkraft. Bevor die ganze Familie von der Situation überfordert ist, sollten Sie mit Hilfe der Nachbarschaftshilfe ein „Netzwerk“ errichten. Durch Aufklärung und Informationen über Krankheit und Möglichkeiten der finanziellen Hilfen, bekommen die Familien einen neuen „Blick“ auf die Krankheit und werden die Situation wieder mehr positiv sehen. Gabriele Endter, Nachbarschaftshilfe Kolbermoor


4

Seite · Ausgabe 164

Das Herbst-Winter-Semester hat begonnen:

Jetzt anmelden Intoleranz - Allergie - Nahrungsmittelunverträglichkeit? Abend-Seminar am Montag, 17. Oktober mit der Heilpraktikerin Heidi Mayer Fruktose, Laktose, Gluten oder sogenannte FODMAPs – sie alle stehen im Verdacht, für Symptome wie Blähungen, Durchfall, Kopfschmerzen u.a. verantwortlich zu sein. Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Intoleranz? Muss man jetzt lebenslang auf bestimmte Lebensmittel verzichten? Kann man vorbeugen? Wie sieht eine entsprechende Diät oder Ernährung aus? Was kann man selbst tun? Wo erhält man kompetente Hilfe? Diese und viele weitere Fragen werden in dem Abendseminar geklärt. Anmeldung erforderlich. Vortrag: Die aktuelle wirtschaftliche Situation Russlands Der Volkswirtschaftler Thomas Lange erläutert am 19. Oktober die wirtschaftliche Situation Russlands sowie deren politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Ursachen. Von Interesse ist dabei besonders der Aufschwung nach Jelzin ab 1999 sowie die Krise ab 2015. Rathaus Kolbermoor, Abendkasse. Vortrag: „Russland und Wir“ Dr. Jürgen Zarusky beschäftigt sich mit seinem Vortrag am 27. Oktober mit den aktuellen Aspekten und den historischen Dimensionen einer langen, fruchtbaren und – zur Zeit – schwierigen Beziehungsgeschichte. Das gegenwärtige Verhältnis Russlands zum Westen und damit auch zu Deutschland ist durch eine eigentümliche Mischung aus Konflikt und Kooperation bestimmt. Damit steht die Frage nach historischen Entwicklungen und Prägungen im Raum, die die Probleme der Gegenwart maßgeblich mitbestimmen: Warum und inwiefern ist Russland „anders“ und wie kann und sollte man darauf reagieren? Dr. Jürgen Zarusky arbeitet und forscht am Institut für Zeitgeschichte München-Berlin; sein Vortrag findet um 19.30 Uhr im Rathaus Kolbermoor statt. Abendkasse. Exkursion: Salzburg mit DomQuartier, Altstadt, Schloss Mirabell und Kapuzinerkloster Salzburg neu entdecken. Die Kunsthistorikerin Ute Gladigau begleitet am 22. Oktober eine Exkursion nach Salzburg. Ein besonderes Highlight in der an Sehenswürdigkeiten nicht armen Stadt ist das 2014 neu eröffnete DomQuartier, die erste Besichtigung der Exkursion. Auf einem spektakulären Rundgang durch die prächtigen Räume der Residenz, des Domkomplexes und des Benediktinerkloster St. Peter erwarten Sie Einblicke in das Wirken fürsterzbischöflicher Macht. Danach geht es durch die Altstadt, zum Schloss Mirabell mit seinen Gartenlagen und natürlich auch in ein gutes Traditionscafé. Online-Marketing für Selbständige und kleine Unternehmen Grundlagen – kompakt an einem Abend bei Astrid Belz am Donnerstag, 20. Oktober, um 18 Uhr im Rathaus Kolbermoor. Ca. 50% des Kaufentscheidungsprozesses findet online ohne Wissen der Firmen statt. Die Kunden erkundigen sich im Internet vorher über Öffnungszeiten, Produktbewertungen und Marktpreise. Umso wichtiger ist, online Präsenz zu zeigen. An diesem Abend geht es um: Suchmaschinen-Werbung und -Optimierung/-Content Marketing/Websitegestaltung/E-Mail und Newsletter Marketing/Social Media und Mobile Marketing/Affiliate Marketing/Vor- und Nachteile für das Marketing zu Endkonsumenten (B2C) und Unternehmen (B2B)/Überblick verfügbarer Marketing-Tools. Überblicksveranstaltung für alle Interessenten auch ohne Vorkenntnisse. Outlook – Grundlagen, Tipps und Tricks Outlook einrichten, eMails senden, empfangen, verwalten, Briefpapiere gestalten. Adressen verwalten, Termine und Besprechungen

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R planen und organisieren, mit Aufgaben und Notizen das Leben erleichtern. Mit Ralf Kobisch an drei Abenden ab 25. Oktober 2016, jeweils 19.00-21.15 Uhr. Freier Atem und beweglicher Brustkorb Seminar bei Simone Conen am Samstag, 22. Oktober, von 15.0018.00 Uhr. Eine mangelnde Atmung verursacht z.B. eine Übersäuerung im Gewebe, was wiederum für viele Beschwerden verantwortlich ist. Eine mangelnde Beweglichkeit des Oberkörpers kann sich z.B. in einer Sturztendenz zeigen. Beides zusammen kann Ihren Bewegungsradius enorm einschränken. An diesem Nachmittag lernen Sie ein kleines Selbsthilfeprogramm mit Übungen aus der Feldenkrais-Methode, das Ihre Lebensqualität steigern und verbessern kann. Häkeln: Mustermix-Mütze mit Farbwechsel Bei Stefanie Prunner lernen Sie alle wichtigen Häkeltechniken und fertigen selbst eine individuelle Mütze - aus Baumwolle oder Wolle, für sich selbst, die Kinder oder als Geschenk. Zwei Abende, jeweils montags ab 17. Oktober von 18.30 bis 21.00 Uhr. Deutsch- und Aufsatz-Training für 3./4. Klasse Petra Mehne hilft Kindern, ihre Aufsätze besser zu gliedern, lebendig und aussagekräftig zu erzählen. Dieser Kurs beginnt am Freitag, 21. Oktober, um 14.30 Uhr. „Besser in Deutsch mit Spaß und Spiel“ heißt es dann ab 15.45 Uhr. Hier können sich Kinder im Fach Deutsch auf spielerische Weise verbessern. Klettern: Schnupperklettern für Erwachsene bei Uta Steckel am Samstag, 22. Oktober, um 13.30 Uhr. Klettern: Sicherungskurs für Erwachsene bei Uta Steckel am Samstag, 22. Oktober, um 10.00 Uhr, beide Kurse in der Kletterhalle Rosenheim vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de

Förderverein Madonna Angels:

Info-Nachmittag

Endlich ist es wieder soweit: Sr. Mary ist wieder in Kolbermoor und hat viele Bilder und Informationen mitgebracht. Der Förderverein Madonna Angels lädt alle Interessenten und Paten des Projekts zu einem Info-Nachmittag ein, der am Sonntag, 16. Oktober, um 15.00 Uhr im Pfarrsaal Hl. Dreifaltigkeit stattfindet. Es werden Bilder gezeigt und es gibt Informationen über alle Ereignisse des vergangenen Jahres. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Sr. Mary und die Mitglieder des Fördervereins freuen sich über zahlreichen Besuch. Marianne Mayer


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Großzügige Unterstützung durch Musikhaus:

Ausgabe 164 · Seite

5

Im Oktober beim Trommlerzug Pullach:

Unterrichtshefte gespendet

Schnupperproben

Eine freudige Überraschung für die Stadtsing- und Musikschule Kolbermoor kam vom Musikhaus Schneider aus Bad Aibling. Drei große Schachteln voller neuer Unterrichtshefte zum Notieren der Hausaufgaben und sonstiger wichtiger Hinweise für die Schüler der Musikschule. Einen herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung schickt die Kolbermoorer Musikschule nach Bad Aibling. Günther Obermeier

Der Trommlerzug Pullach bietet die Möglichkeit, am 19. und 26. Oktober ab 19 Uhr an Schnupperproben im Feuerwehrhaus Pullach (direkt am Pullacher Kreisel) teilzunehmen. Interessierte lernen hierbei Alles rund um das Trommeln und können auch erste Schläge wagen. Die Proben sind ausgerichtet für Erwachsene und Jugendliche, Kinder können aufgrund des Gewichts der Trommeln erst ab 10 Jahren mitmachen. Im Anschluss an die Probe wird es ein gemütliches Beisammensein geben. Musikalische Vorkenntnisse sind übrigens nicht nötig; Der Trommlerzug Pullach bietet seinen aktiven Mitgliedern eine fundierte Grundausbildung. Um Anmeldung wird gebeten bei Tobias Huber unter Telefon 01797653046 (ab 18 Uhr) oder unter tobi_huber@hotmail.com. Weitere Infos gibt’s unter www.trommlerzug-pullach.de Maria Sigl

VdK-Haussammlung von 14.10. bis 13.11.:

Kurz und bündig Auch in diesem Jahr werden Mitglieder des VdK Ortsverbandes die Kolbermoorer Bevölkerung um Spenden für notleidende und bedürftige Menschen bitten. Jede noch so kleine Spende für die VdKSammlung hilft dabei, arme Seniorinnen und Senioren, Familien mit Kindern mit Behinderung und kranke wie pflegebedürftige Menschen zu unterstützen, damit sie ihr Schicksal besser meistern können. Die Sammlung trägt das Motto „Helft Wunden heilen“. Die Sammler weisen sich durch einen Sammlerausweis aus. Rudolf Eder, Ortsverbandsvorsitzender VDK

Beim nächsten Kochen im Mangfalltreff:

Kürbissuppe Beim nächsten Kochtermin im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, gibt es am Donnerstag, 20. Oktober Kürbissuppe. Ab 10.00 Uhr können alle Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. „Gast-Esser“ sind ab 12.00 Uhr herzlich willkommen! Der Unkostenbeitrag beträgt 2 €. Voranmeldung bis Dienstag 18.10. unter 08031/2319257 zur besseren Planung erbeten. Dagmar Badura, Mangfalltreff


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 164

Veranstaltungskalender Samstag, 15. Oktober 10.00 Senioreninformationstag Bürgerhaus „Mangfalltreff“ 13.30 VHS-Exkursion: Schiffleutwanderweg Neubeuern 14.00 Kirtahutschn Hof der Familie Voit

Sonntag, 16. Oktober 11.00 Kirchweihmarkt

Innenstadt

Montag, 17. Oktober 19.30 VHS-Vortrag: Intoleranzen, Allergie Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Rathaus

Mittwoch, 19. Oktober 19.30 VHS-Schwerpunkt: Die aktuelle Rathaus wirtschaftliche Situation Russlands

Donnerstag, 20. Oktober 18.30 VHS-Exkursion: Besichtigung Briefzentrum

Freitag, 21. Oktober 19.30 afa-Vortrag: KRAFT UND RESILIENZ Ev. Gemeindehaus

Samstag, 22. Oktober 07.30

VHS-Exkursion: Salzburg

Sonntag, 23. Oktober 17.00 pizzicato Kirchenkonzert

Wiederkunft Christi

Montag, 24. Oktober 20.00 Madison Violet – rfo live

Kesselhaus

Mittwoch, 26. Oktober 16.00 Bilderbuchkino 18.00 Stadtrat

Rathaus Rathaus – Sitzungssaal

Donnerstag, 27. Oktober 19.30 VHS-Schwerpunkt: Russland und wir 20.00 Stephen Simmons & Band: rfo live

Rathaus Kesselhaus

Freitag, 28. Oktober 19.00 Eröffnung 38. Jahresausstellung der „Kolbermoorer Maler“

Pauline-ThomaMittelschule

Montag, 31. Oktober 20.00 Brother Dege & The Brotherhood Of Blues: rfo live

Kesselhaus

Donnerstag, 03. November 08.30 14.00 19.30 20.00

VHS-Exkursion: Besichtigung der Großmarkthalle München Sprechstunde für Senioren und Behinderte Rathaus VHS-Schwerpunkt: Die Bürger Russlands Rathaus und ihre Vorstellung über die beste Regierungsform Ganes – rfo live Kesselhaus

Sonntag, 06. November 11.00 16.00 17.00

Kessel- und Ochsenfleischessen Trachtenheim des Trachtenvereins Immergrün 1. Bundesliga Damen Tischtennis P.-Thoma-Mittelschule SV-DJK Kolbermoor - SV Böblingen Sporthalle Das geistliche Lied im Jahreskreis Wiederkunft Christi

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 12. Oktober 2016 Geselligkeit

Bürgerhauscafé, Spielenachmittag und Büchertauschbörse dienstags, 14.30-17.00 Uhr Sängerrunde Kolbermoor dienstags,19.30-21.00 Uhr, nicht in den Ferien Nadelwerkstatt mittwochs, 14.00-16.00 Uhr Bastelnachmittag für Kinder von 3-12 Jahren Do., 13.10. u. 20.10., 15.00 – 17.00 Uhr Kochen: Kürbissuppe Do., 20.10., 10.00 – 13.00 Uhr Anmeldung bis 18.10. unter 08031/2319257 Frühstück für Senioren Fr., 14.10., 08.00 Uhr Anmeldung bis zum 13.10. unter 08031/2319257

Beratung

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) montags, 09.00 – 15.00 Uhr, nicht an Feiertagen donnerstags, 13.00 – 16.00 Uhr Anmeldung unter 08031/20380 Beratung der Deutschen Rentenversicherung (Silvia Thunig) Di., 18.10., 09.00-11.00 Uhr Schuldnerberatung (Caritas) Di., 25.10., 08.00-13.00 Uhr Anmeldung unter 08031/203730 Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr Anmeldung unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Do., 20.10., 09.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Selbsthilfegruppen

Elterncafé –Abenteuer Erziehung (Kinderschutzbund Rosenheim) montags, 09.30-11.00 Uhr, nicht an Feiertagen Trauernde Erwachsene Di., 18.10., 19.00 Uhr Neuanmeldung unter 08051/967502 Treffen der Mitglieder und Interessierten der Talente-Tausch-Börse Kolbermoor Mi., 26.10., 19.00 Uhr

Integration/Migration/Asylarbeit

Schmuckgestalten Mo., 17.10., 15.00-17.00 Uhr Deutschkurs für Aussiedler mittwochs u. freitags, 19.00-20.30 Uhr Coffee & More: Spielenachmittag für Migranten und Interessierte Sa., 22.10., 15.00 Uhr Achtung anderer Ort: evangelisches Gemeindehaus

Senioreninformationstag Vorträge, Informationsstände zu seniorenrelevanten Themen Sa., 15.10., 10.00 – 16.00 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 164 · Seite

7 Anzeige

Die Ursache ist immer eine Folge von Feuchtigkeit:

Schimmelpilzbildung

Workshop über drei Tage:

Bei Wasserschäden ist die Ursache in der Regel schnell gefunden und die Feuchtigkeit durch eine installierte Trocknung entfernt. Hier ist jedoch Schnelligkeit notwendig, da innerhalb weniger Tage Schimmelpilz entstehen kann. Ist trotzdem in Zuge der Einnässung von Bauteilen mikrobieller Befall entstanden, stellt sich die Frage der fachgerechten Schimmelpilzentfernung. Strobl Service ist Ihr Ansprechpartner wenn es um die Komplettsanierung von wasser-, Brand- und Schimmelschäden geht.

4. Rockwerkstatt

Wenn Du Lust hast, einmal ein Musikinstrument in einer richtigen Band zu spielen oder von einer Zukunft als „Rockstar“ träumst, dann bist Du bei der Rockwerkstatt genau richtig. Wir bieten Dir von Mittwoch, 2. November bis Freitag, 4. November drei volle Tage Instrumentalunterricht in Gruppen und die Möglichkeit zum Zusammenspiel mit anderen in einer richtigen Band. Stattfinden wird die Rockwerkstatt im Jugendtreff Kolbermoor, Dr. Max-Hofmann-Straße 9, und dauert jeweils von 10-18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und für Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 18 Jahren gedacht. Anmeldungen an den Jugendtreff Kolbermoor unter Telefon 08031/4007133. Anmeldeschluss ist der 28. Oktober. Angeboten werden Workshops zu den folgenden vier Instrumenten: E-Gitarre, Schlagzeug, E-Bass und Keyboard. Auch Sänger/innen sind herzlich willkommen. Jede Instrumentalgruppe wird von einem professionellen Musiklehrer begleitet. Anmelden können sich maximal 5 Personen pro Instrument. Auf dem Übungsprogramm stehen „Klassiker“ der Rock und Pop Geschichte und Aktuelles aus den Charts. Die Rockwerkstatt eignet sich sowohl für musikalische Anfänger als auch für fortgeschrittene Jugendliche mit Grundkenntnissen an einem Instrument. Wer keine eigenen Musikinstrumente besitzt, bekommt die nötige Ausrüstung von uns geliehen. Die „Rockwerkstatt“ ist ein Kooperationsprojekt der Musikschule Kolbermoor, der VHS und des Jugendtreffs Kolbermoor. Die Rockwerkstatt ist Bestandteil des Projektes „Kultur macht stark“ und wird finanziell gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Verband deutscher Musikschulen. Günther Obermeier

Nachbarschaftshilfe seit 1986 im Dienst am Nächsten:

Kostenlose Schulung Donnerstag, 27. Oktober von 9.00 bis 13.00 Uhr im Rathaus der Stadt Kolbermoor. Wir bieten allen betroffenen und interessierten Bürgern an, sich für die besonderen Merkmale und Schwierigkeiten im Umgang mit Demenzerkrankten zu sensibilisieren und an einer Schulung durch eine qualifizierte Fachkraft der ALZHEIMER GESELLSCHAFT teilzunehmen. In dieser Schulung geht es ausschließlich um die Verbesserung von Kommunikation und das „herausfordernde“ Verhalten der Demenzerkrankten. Hilfreiche praktische Verhaltensweisen werden aufgezeigt, um auch in schwierigen Situationen handlungsfähig zu bleiben. Wenn Sie teilnehmen möchten, so bitten wir Sie, sich aus organisatorischen Gründen anzumelden. Sie erreichen uns unter: Telefon 08031 93400


8

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 164

aus! Wegen des Brückenb

Geburtstage 12.10.-27.10.2016 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich) 12.10. 12.10. 13.10. 13.10. 14.10. 18.10. 18.10. 19.10. 20.10. 21.10. 22.10. 23.10. 23.10. 27.10.

Hackenberg Gisela Malerwein Maria Roß Artur Schneider Anna Buchmann Eleonore Edmüller Josef Raic Tomislav Schuller Gertrud Scheid Gertrud Anderl Elisabeth Nietsch Maria Premer Elisabeth Weigt Anna Klos Käthe

85. Geburtstag 90. Geburtstag 85. Geburtstag 92. Geburtstag 96. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 93. Geburtstag 91. Geburtstag 80. Geburtstag 92. Geburtstag 80. Geburtstag 93. Geburtstag 90. Geburtstag

ichen Verkaufsstand am Wir bieten einen zusätzl heim. Friedhof beim Trachten ber bis Allerheiligen Dieser ist ab 18. Okto 18.00 Uhr geöffnet. täglich von 15.00 bis

Der Herbst hält Einzug

Hochzeits-Jubiläen 15.10. Schnell Ida und Johann Eiserne Hochzeit 18.10. Robl Anna und Volker Goldene Hochzeit 19.10. Lindhuber Heidemarie und Werner Goldene Hochzeit 21.10. Habl Erika und Reinhold Goldene Hochzeit Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies im Rathaus unter der Telefonnummer 080312968-138 mit zu teilen. Peter Kloo 1. Bürgermeister

Christian Poitsch Kultur- & Stadtmarketing

Fotos und Infos auf unserer Homepage www.gaertnerei-paukert.de In unserer Gärtnerei finden Sie eine große Auswahl an Grabgestecken sowie winterharte, bunte Herbstzauberpflanzen auch für Haus und Garten. Feldsalat in Presstöpfen wieder im Angebot!

43. Bergmesse der Stadtsingschule:

Wetter spielte mit Die Wetterprognosen für die traditionelle Bergmesse der Stadtsingschule Kolbermoor zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und Freunde waren unsicher. Dennoch kamen zahlreiche Besucher und glücklicherweise konnte der Gottesdienst in der Rosengasse im Sudelfeldgebiet im Freien bei der Bergkapelle des Berggasthofes Rosengasse gefeiert werden. Bereits zum vierten Mal zelebrierte Stadtpfarrer Maurus Scheurenbrand feierlich die heilige Messe. Musikalisch mitgestaltet wurde der Gottesdienst vom Chor der Stadtsingschule unter der Leitung von Heide Hauser, vom Kolbermoorer Mannergsang unter der Leitung von Peter Maier sowie vom Bläserquartett unter der Leitung von Eduard Berger. Anschließend trafen sich Sänger, Musikanten und Besucher im Berggasthof Rosengasse zum Mittagessen. Die singschulische Tanzlmusi, der gemischte Chor und der Mannergsang musizierten und sangen noch in geselliger Runde zur Freude aller Anwesenden. Günther Obermeier

Gärtnerei & Floristik

Moser-Paukert

Schwarzenbergstr. 36 · 83059 Kolbermoor www.gaertnerei-paukert.de · Tel. 91392

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, altes Geld, Uhren, Radios, Bronze- und Holzfiguren, Bilder – zahle bar, Tel. 0171-5223127

SUCHE Für Firma in Kolbermoor gesucht: Rentner zum Rasenmähen, Reinigungskraft in Teilzeit zuverlässig/deutschsprachig , Tel.: 08031-304000


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 164 · Seite

9

Haus Wittelsbach moderne Pflege in alten Mauern

Unser Leitbild ist unser Auftrag: „Durch christliche Zuwendung und Herzlichkeit schaffen wir einen Ort des Friedens und der Geborgenheit. Wir geben Ihnen und uns das Gefühl der Wärme und des Angenommenseins. Dabei wird der Mensch in seiner Ganzheit mit all seinen seelischen, geistigen und körperlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen wahrgenommen, geachtet und einbezogen.“ Fordern Sie unser Informationsmaterial an. Wir freuen uns auf Sie.

Haus Wittelsbach, Senioren- und Pflegeheim Rosenheimer Str. 49, 83043 Bad Aibling Tel. 08061 4900-0, Fax 08061 4900-777

E-Mail: info@seniorenheim-wittelsbach.de · www.seniorenheim-wittelsbach.de

Begeisternder Heimspielstart in die Bundesliga:

Chorkonzert in Wiederkunft Christi Kolbermoor:

„Lobe den Herren“

Die Doppel stellten Weichen „Uns war das Losglück hold und ermöglichte uns so einen guten Start. Sabine Winter/Kristin Silbermeisen konnten sich gegen Ding Yaping/Wan Yuan behaupten. Ihre Gegnerinnen boten jedoch hervorragend Paroli. Hätten wir die Doppel anders herum getroffen, wäre sicher ein 1:1 herausgesprungen“ analysierte SV DJK-Vorstandsmitglied Frank Berger fair. Ding Yaping bewies gegen Kristin beim 3:2 ihre Klasse und bewahrte ihr Team vor einem aussichtslosen Rückstand. „Ding agierte überragend. Sensationell, was sie mit ihren 49 Jahren noch leistet. Kristin spielte geschickt und schlau, hatte aber in der entscheidenden Phase einen Netzroller gegen sich“, kommentierte Berger. Im hinteren Paarkreuz gewann Remzi das Duell der beiden Liga- Neulinge gegen Migot glatt mit 3:0. Bei den Bingerinnen verkürzte Wan Yuan mit einem 3:1 gegen Balint. 253 Fans gerieten dann aber richtig aus dem Häuschen, als im Spitzenpaarkreuz das Spiel zu kippen drohte. Die Nummer 56 der Weltrangliste, Sabine Winter, wurde zu einer Auszeit gezwungen, die sich über ein 6:6, zum 11:9 im fünften Satz auszahlte. Parallel zeigte sich Silbereisen gegen Matelova nach einem 11:6, 9:11, 6:11, 6:9 zum 12:10 nervenstark. Die Aufregung legte sich schnell, denn im fünften Satz hatten Winter und Silbereisen alles unter Kontrolle. Papa Winter feuerte Sabine Winter lautstark an, die diese als zusätzliche Motivation aufnahm. Tolle Momente an diesem Nachmittag, auch wie sich Kristin mit einem klaren Erfolg im vierten Satz gegen Matelova zurückmeldete. „Jeder Zuschauer, der da war, hatte etwas gewonnen“, viel das Fazit bei Berger überschwänglich aus. Günther Lodes, SV-DJK, Abteilung Tischtennis

„pizzicato“ beginnt die Konzertsaison mit einem interessanten Kirchenkonzert am Sonntag, 23. Oktober, um 17.00 Uhr in der katholischen Pfarrkirche Wiederkunft Christi. Berühmte Komponistennamen lassen ein klangvolles Konzertprogramm erwarten: Angefangen mit Heinrich Schütz, natürlich Johann Sebastian Bach, über Johannes Brahms und Max Reger bis hinauf ins 20. Jahrhundert zu Augustinus Franz Kropfreiter und Hugo Distler. Aus unserer Nachbarschaft gastiert der Kammerchor des Evangelischen Dekanatsbezirks Rosenheim, gegründet im November 2014. Sein Repertoire besteht ausschließlich aus a-capella-Motetten und Chorsätzen. Sein Leiter, KMD Andreas Hellfritsch (geb. 1968 in Würzburg) begann erst nach einem kaufmännischen Beruf sein Kirchenmusikstudium an der damaligen Fachakademie für Evangelische Kirchenmusik in Bayreuth und legte diese Ausbildung als hauptberuflicher Kirchenmusiker und staatlich geprüfter Musikpädagoge ab. Nach einem Praktikumsjahr in Roth bei Nürnberg trat er 1994 seine erste Vollzeitstelle als Kantor in Bad Steben (Oberfranken) an. Als Dekanatskantor wechselte er Anfang 2000 nach Uffenheim (Mittelfranken). Seit 2010 ist er nun Dekanatskantor für den Dekanatsbezirk Rosenheim und Kantor in der Kirchengemeinde Bad Aibling. 2015 wurde er zum Kirchenmusikdirektor ernannt. Zu den erwähnten Chorwerken treten bei diesem Konzert Orgelstücke hinzu. „Hausherr“ Gerhard Franke, Kirchenmusiker der Stadtkirche Kolbermoor, wird dabei wieder die ganze klangliche Bandbreite der Orgel von Wiederkunft Christi ausschöpfen und darstellen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei! Gerhard Franke


10

Seite · Ausgabe 164

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Apotheken-Notdienst Kolbermoor

Nächster Erscheinungstermin: Mi. 26. Oktober 2016 Nächster Redaktionsschluss: Mo. 17. Oktober, 9 Uhr!!! Am 22.10. in der Pauline-Thoma-Mittelschule:

Skibasar des SV-DJK Am Samstag, 22. Oktober, findet der Skibasar in der Aula der Pauline-Thoma Schule statt. Jeder, der Ski, Snowboard, Skischuhe, Schlittschuhe, Skigewand und Skiausrüstung für den kommenden Winter benötigt, ist hier an der richtigen Stelle. Ski, Stöcke, Schuhe und/oder Skigewand zu klein? Kein Problem hier findest Du das passende Stück. Nach großem Erfolg in den letzten Jahren auch dieses Jahr wieder im Angebot: Die neu erworbenen Ski können Sie gleich einstellen lassen. Professioneller Skibindungsservice der Ihre neuen Ski und/oder Skischuhe gleich passend einstellt. Interesse, im kommenden Winter das Skifahren zu verbessern oder zu erlernen? Auch hierbei helfen wir gern. Die Skiabteilung bietet auch diesen Winter wieder einen Skikurs an und beim Skibasar haben Sie die Möglichkeit, sich näher zu informieren, mit einem Trainer zu sprechen und anzumelden. Informationen zum Skikurs und über die Skiabteilung auch unter www.ski-kolbermoor.de Am Samstag um 09.00 Uhr geht‘s los und bis 12.00 Uhr ist offen (Erfahrungsgemäß werden die besten Schnäppchen gleich in der Früh gemacht). Wie funktioniert der Skibasar? Am Freitag können gut erhaltene Wintersportartikel zwischen 16.00 und 19.00 Uhr abgegeben werden. Es kann nur saubere, zeitgemäße und technisch einwandfreie Ware abgegeben werden. Erfahrene Mitglieder des Vereins beraten bei der Preisbildung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur zeitgemäße Ware annehmen können. Veraltete Ware bietet das Risiko von Materialermüdung und Bruch und wird aus Erfahrung der vergangenen Jahre auch nicht nachgefragt/verkauft. Wird die Ware auf dem Basar verkauft, gehen 15% des Verkaufserlöses an den Verein zugunsten der Jugendarbeit. Warenannahme und -abholung und der Verkauf finden in der Aula der Pauline-Thoma-Mittelschule statt und zwar zu folgenden Terminen und Zeiten: Annahme: Freitag, 21. Oktober, 16.00 bis 19.00 Uhr Verkauf : Samstag, 22. Oktober, 09.00 bis 12.00 Uhr Abholung des Verkaufserlöses bzw. der nicht verkauften Waren: Samstag, 22. Oktober, 13.00 bis 14.00 Uhr. SV-DJK Kolbermoor – Skiabteilung

Mi. 12.10.2016 Apotheke am Stadtcenter Tel.: 08031/3040411, Brixstr. 4, 83022 Rosenheim 13.10.2016 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 14.10.2016 Apotheke Buchner Tel.: 08031/67905, Panger Str. 30, 83026 Rosenheim 15.10.2016 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 16.10.2016 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 17.10.2016 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 18.10.2016 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/42970, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 19.10.2016 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 20.10.2016 Heilig-Geist-Apotheke OHG Tel.: 08031/13377, Heilig-Geist-Str. 14, 83022 Rosenheim 21.10.2016 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 22.10.2016 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 23.10.2016 St. Georg Apotheke Tel.: 08061/3459711, Rosenheimerstraße 5, 83043 Bad Aibling 24.10.2016 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 25.10.2016 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 26.10.2016 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 27.10.2016 Rosen-Apotheke Tel.: 08031/9416969, Happingerstr. 77b, 83026 Rosenheim Jeweils von 08.00 bis 08.00 Uhr

Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: MODO Werbung GmbH · Fraunhoferstraße 6 83059 Kolbermoor, Tel. 08031 3532080 • Fax 3542434


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Beruf mit Perspektive Wir setzen zeitgemäße Konzepte in der Betreuung und Pflege bei älteren Menschen in den Wohnbereichen um: 3 wir sind eine attraktive Ausbildungsstätte zum Beruf der AltenpflegerIn, PflegefachhelferIn; 3 wir bieten und fördern berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten 3 ein krisenfester Arbeitsplatz ist sicher; 3 eine Ausbildung mit Zukunftsgarantie; 3 vielfältigste berufliche Entwicklungsmöglichkeiten werden geboten. Interessiert – dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit im Rahmen eines Schulpraktikums Einblicke in den Beruf einer/s AltenpflegerIn, PflegefachhelferIn zu bekommen bei einem Praktikum die abwechslungsreichen und vielfältigen Aufgaben eines Heimes kennen zu lernen, auch als Quereinsteiger diese hochinteressante Ausbildung beginnen. Zur Abstimmung und Planung eines Praktikums nehmen Sie bitte Kontakt zu unserer Pflegedienstleiterin (08031 29460), Frau Ilka-Verena Yost, auf – wir freuen uns auf Sie!

Flurstraße 6 · 83059 Kolbermoor Tel.: 08031 29460 · Fax: 294646

Ausgabe 164 · Seite

11