__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

135. Ausgabe KW 21 20. Mai 2015

S ta d t n a c h r i c h t e n

Skulptur Ring der Europäischen Schmiedestädte

Einweihung und Fest am Samstag, 13. Juni 2015, 19.30 Uhr

lbe

rmoo

r

le Ausgabe ab sofort au ch im Internet als epaper!

adtnach

ric

hten-ko

www.stadtnachrichten-kolbermoor.de

e www . d Aktuel .

st

Die Stadtnachrichten als Mitteilungsblatt der Stadt Kolbermoor werden an sämtliche Haushalte verteilt, um alle Bürgerinnen und Bürger zu informieren.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 135 · Seite

3

Das Kolbermoorer Schwimmbad seit 1. Mai offen:

Preise wurden nicht erhöht Seit 1. Mai ist das Kolbermoorer Freibad wieder geöffnet. Wasserratten und Badenixen können sich freuen: Bei den Eintrittspreisen hat sich gegenüber dem Vorjahr nichts verändert: a) Einzeleintritt für Erwachsene ab dem vollendeten 16. Lebensjahr: Euro 3,00 b) Einzeleintritt für Erwachsene ermäßigt Euro 2,00 (Erwachsene ab 17.30 Uhr, Schwerbehinderte, Rentner, Senioren ab dem vollendeten 60. Lebensjahr, Schüler und Studenten mit Ausweis) c) Einzeleintritt für Kinder ab dem vollendeten 6. bis einschließlich 15. Lebensjahr: Euro 1,00 d) Zwölferkarte für Erwachsene: Euro 30,00 e) Zwölferkarte für Kinder: Euro 8,00 f) Zwölferkarte ermäßigt, für Schwerbehinderte, Rentner, Senioren ab dem vollendeten 60. Lebensjahr, Schüler und Studenten mit Ausweis: Euro 20,00 g) Saisonkarte für Erwachsene: Euro 70,00 h) Saisonkarte für Kinder: Euro 25,00 i) Saisonkarte ermäßigt, für Schwerbehinderte, Rentner, Senioren ab dem vollendeten 60. Lebensjahr, Schüler und Studenten mit Ausweis: Euro 55,00 j) Familiensaisonkarte für Eltern und Alleinerziehende ab einem Kind bis einschließlich 15. Lebensjahr: Euro 90,00 Gebühren für Kabinen (Jahreskabinen): Euro 35,00 Gebühren für Groß-Kabinen (Jahreskabinen): Euro 45,00 Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte erhalten für Saisonkarten und 12-er Karten den ermäßigten Tarif. Wem grundsätzlich eine ermäßigte Saison- oder 12-Karte zusteht, erhält auf diese nochmals einen Nachlass in Höhe von 20%. Wir weisen darauf hin, dass für die Ausstellung der Saisonkarten ein möglichst aktuelles Lichtbild mitzubringen ist. Das Schwimmbad ist während der Saison von 8 – 20 Uhr geöffnet. Bei Absinken der Außentemperatur auf unter 15° Celsius, wird das Freibad ab 14 Uhr für den Badebetrieb geschlossen. Stadt Kolbermoor

Die Stadt Kolbermoor sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stadtverwaltung

eine Vollzeitkraft für das Hauptamt insbes. zur Mitarbeit in Kita-, Schul- und Stadtbusangelegenheiten sowie im Stadtmarketing. Voraussetzung für eine Einstellung ist die Fachprüfung I für Verwaltungs-Ang., der Abschluss als Verwaltungs-Fachang. oder vergleichbare Qualifikation. Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TVöD. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis spätestens Freitag, den 5.6.2015 erbeten an die Stadt Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, Tel. (08031) 2968–126.

Die Stadt Kolbermoor sucht zum 1. September 2015 für die städtische Gebäudereinigung

ein oder zwei Teilzeitbeschäftigte für nachmittags mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 12 und 20 Wochenstunden. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 1 des TVöD. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden bis spätestens Freitag, den 5.6.2015 erbeten an die Stadt Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, Tel. (08031) 2968–126.

Aktuelles vom Kolbermoorer Stadtbus:

Monatsticket und 10er-Karte Als Serviceleistung für unsere Bürgerinnen und Bürger können Monatstickets für Erwachsene und 10er-Karten für den Stadtbus künftig direkt im Bus gekauft werden. Sie erhalten das Monatsticket für 18,– Euro sowie die 10erKarte (10 x zahlen – 11 x fahren) für 10,– Euro. Wichtig für die Monatskarte: Passfoto nicht vergessen! Stadt Kolbermoor, Hauptamt

Die Stadtverwaltung informiert:

Leerung der Müllbehälter Aufgrund des Pfingstmontags wird die Leerung der 1,1 Kubikmeter Müll-Großbehälter von Mittwoch, 27.05. auf Donnerstag, 28.05.15 verlegt. Die Behälter sind am Abfuhrtag pünktlich ab 6.00 Uhr morgens zur Leerung bereitzustellen. Stadtverwaltung Kolbermoor

Der Stadtbus informiert:

Fahrplan in den Pfingstferien Im Zeitraum vom 26.05.2015 bis 05.06.2015 hat der Ferienfahrplan Gültigkeit. Nach den Pfingstferien fährt der Stadtbus zu den gewohnten Zeiten. Stadt Kolbermoor, Hauptamt

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 08. Juni, 9 Uhr!!!

Nächster Erscheinungstermin nach der Pfingstpause: Mi. 17. Juni 2015


4

Seite · Ausgabe 135

Die Stadt Kolbermoor informiert:

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Die Bauverwaltung informiert:

Straßenbaumaßnahmen

Bekanntmachung

Erhebliche Belastungen und Einschränkungen aufgrund großer Straßenbaumaßnahmen müssen derzeit die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner einzelner Straßenzüge in Kolbermoor über sich ergehen lassen. Immer noch gesperrt ist die Eisenbahnunterführung in Großkarolinenfeld. Hinzu kommt nun noch die Staatsstraße 2078 im Bereich der Anschlussstelle der Westtangente und die Untere Mangfallstraße in Kolbermoor. Die Stadt Kolbermoor versucht, über laufende und ausführliche Berichterstattung ihre Bürgerinnen und Bürger immer auf dem Laufenden zu halten. Die Detailinfos zu den aktuellen Baumaßnahmen und Behinderungen: I. Staatsstraße 2078 (St 2078) Die Staatsstraße 2078 (Bad Aibling-Rosenheim) ist ab der Kreuzung Geigelsteinstraße ab Montag, den 01. Juni in Richtung Rosenheim bis zum Schwaiger Kreisel gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Carl-Jordan-Straße, Ludwigstraße, Rosenheimer Straße und Georg-Aicher Straße. Die Bushaltestelle „Mitterhart“ der Linie 40-Hollinger wird verlegt in die Johann-Wipper-Straße, da diese Linie auch die Umleitungsstrecke fahren muss. Der Verkehr von Rosenheim Richtung Kolbermoor wird an der Baustelle vorbei auf der St 2078 geführt. Die Arbeiten werden mindestens sechs Wochen in Anspruch nehmen, gutes Wetter vorausgesetzt, ansonsten wird es länger dauern. II. Untere Mangfallstraße Im Bereich zwischen Brückenstraße und Carl-Jordan-Straße werden in diesen Wochen die Hausanschlüsse und sonstigen Leitungsarbeiten gemacht. Mitte Juni beginnt der eigentliche Straßenbau. Im September soll dieser Bereich, sofern alles wie geplant läuft und glatt geht, fertig gestellt sein. Anfang Juli wird mit den Betonarbeiten für die Widerlager des Mangfallsteges zwischen Unterer Mangfallstraße und Karl-Daniels-Anlage begonnen. Stadtmarketing Kolbermoor

Auslegung eines Bebauungsplanes im vereinfachten Bebauungsplanverfahren (§ 13 Abs. 2 i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB). Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor hat am 28.04.2015 in öffentlicher Sitzung beschlossen, für das Gebiet Nr. 5 „Südlich der Staatsstraße“ im Bereich des Grundstücks Fl. Nr. 1510/4 Gem. Kolbermoor, Königsseestr. 44 den Bebauungsplan zu ändern. Der Bebauungsplanänderungsentwurf ist von Herrn Architekt Rudolf Fürstner, Am Nörreut 11 a, 83022 Rosenheim, ausgearbeitet worden. Der Änderungsentwurf des Bebauungsplanes mit Begründung in der Fassung vom 28.04.2015 liegt in der Zeit vom 15.05.2015 bis 15.06. 2015 im Rathaus Kolbermoor, Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor, Zi. 210, II. Stock öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden, nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Von einer Umweltprüfung und einem Umweltbericht wird abgesehen. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Kolbermoor, Mai 2015 – Peter Kloo, 1. Bürgermeister

Inklusions- und Seniorenbeauftragte laden ein:

Sprechstunde am 3. Juni Im Mai 2014 wurden Vroni Gmeiner vom Kolbermoorer Stadtrat als Inklusions- und Dr. Berthold Suldinger als Seniorenbeauftragter bestimmt. Seit Beginn dieses Jahres werden regelmäßige Sprechstunden der beiden Experten abgehalten: An jedem ersten Donnerstag im Monat, jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr, im Rathaus, Bürgerbüro. Aufgrund des Fronleichnamstags wurde die Juni-Sprechstunde auf Mittwoch, den 03. Juni, 16.00 bis 18.00 Uhr vorverlegt. Alle Themen, die die Inklusion und die Seniorenvertretung betreffen, können dabei angesprochen und diskutiert werden. Aber vor allem erstreckt sich das Angebot auch darauf, Lösungen für ganz individuelle Probleme aus dem erwähnten Themenbereichen anzubieten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die angedachte Gründung eines Inklusionsbeirats mit interessierten Bürgern zu besprechen. Stadtmarketing

Skulptur Ring der Europäischen Schmiedestädte:

Einweihung und Fest Am Wochenende 12./13. Juni steht Kolbermoor wieder einmal ganz im Zeichen der Schmiedekunst: Freitag und Samstag ist untertags der Schmiede-Workshop bei der Kolbermoorer vhs mit den Schmiedemeistern Hans Reif und Michael Ertlmeier. Im Rathaus tagt am Samstag der Vorstand des Rings der Europäischen Schmiedestädte (19 Städte aus 12 Ländern). Und an der Mangfall wird am Samstagabend eine große Schmiedeskulptur als Symbol für den Ring der Europäischen Schmiedestädte offiziell eingeweiht. Die von Schmiedemeister Michael Ertlmeier entworfene und auch geschaffene Schmiedearbeit stellt ein dreieinhalb Meter durchmessendes Tor dar, das leicht geöffnet ist. Die Arbeit ist so zugleich ein Symbol für Völkerverständigung und für die länderübergreifende, offene Zusammenarbeit und den Zusammenhalt der Schmiede weltweit. Je nach Witterung wird Ertlmeier Mitte oder Ende Mai die Skulptur an der Mangfall neben der Brücke der Freundschaft aufstellen. Die offizielle Einweihung ist dann am Samstag, den 13. Juni um 19.30 Uhr. Daran schließt sich natürlich Fest an, das direkt bei der Skulptur auf der Grünanlage bei der Brücke der Freundschaft an der Brückenstraße stattfindet. Auch der „Schwarze Weg“ bis zur Höhe Karl-Daniels-Anlage wird miteinbezogen als ‚längste Theke Kolbermoors‘. Als Zeitpunkt der Einweihung wurde auch deshalb dieses Wochenende gewählt, weil es dann ziemlich genau zwei Jahre her ist, dass die Hochwasserkatastrophe Kolbermoor arg beutelte. Seitdem ist entlang der Mangfall im Bereich Hochwasserschutz viel passiert. Kolbermoor ist dadurch mittlerweile vor einer Flut in der Größe von 2013 komplett geschützt. Auch das soll mit diesem Fest gebührend gefeiert werden. Stadtmarketing Kolbermoor


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 135 · Seite

5

VR-Gewinnspiel beim Neubürgerempfang:

Gewinner ermittelt Bei dem jährlich zum Neubürgerempfang stattfindenden Gewinnspiel der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG, konnten sich zwei Gewinner, Courtney Tai und Claudia Beutl, über ein Jahresgewinnsparlos und einen Sachpreis freuen. Die Preise überreichten Inka Heusinger und Frank Pfützenreuter, Mitarbeiter der Volksbank Raiffeisenbank Kolbermoor. Yvonne Jäger, Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG

Mittagsbetreuung Mangfallschule:

Muttertagsblumen gebastelt

Von links: Inka Heusinger, Courtney Tai, Claudia Beutl und Frank Pfützenreuter.

KAUFE Antikes Glas, Porzellan, Volkskunst, Postkarten, altes Geld, Uhren, Radios, Bronze- und Holzfiguren, Bilder – zahle bar, Tel. 0171-5223127

SUCHE Systemische Beraterin & Coach (SE) in Ausbildung sucht Interessierte für Einzelberatung & Coaching. Bad Aibling, Nähe Schönklinik, Tel. 08061/3456035

Eigentlich schade, dass selbst gepflückte Blumen zum Muttertag so schnell welken, dachten sich die Kinder der AWO-Mittagsbetreuung Mangfallschule und kamen auf eine grandiose Idee: basteln statt pflücken. Und so fertigten sie gemeinsam mit ihren Betreuerinnen aus etlichen Servietten, Chenilledraht und viel feinmotorischem Geschick herrlich leuchtende Riesenblumen an. Die Farben der Blumen wurden selbstverständlich nach den Vorlieben der zu Beschenkenden ausgewählt und werden sicher noch lange an einen unvergesslichen Muttertag erinnern. Susanne Mills-Goodlet


6

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Seite · Ausgabe 135

Veranstaltungskalender Sonntag, 24. Mai 11.00 Sommerfest des Trommlerzugs

Kolbermoor/Schwaig

Von-Bippen-Straße 21/Zugang Ludwigstraße

Angebote ab 20. Mai 2015

Montag, 25. Mai 19.00 Maiandacht Pullacher Ortsvereine Feuerwehrhaus Pullach

Mittwoch, 03. Juni 19.45 Kolbermoorer Orgelmittwoch „Meisterkonzert“

Wiederkunft Christi

Dienstag, 09. Juni 18.00 Bauausschuss

Rathaus – Sitzungssaal

Donnerstag, 11. Juni 14.00 Tanznachmittag der AWO

Mareissaal

Geselligkeit Bürgerhauscafé, Spielenachmittag und Büchertauschbörse dienstags, 15.00-17.00 Uhr Sängerrunde Kolbermoor dienstags, 19.30-21.00, nicht in den Ferien Schachklub donnerstags, 19.30 Uhr, nicht in den Ferien Backen Di., 02.06., 13.00 Uhr Anmeldung bis 01.06. unter 08031/2319527 Kochen Do., 18.06., 10.30 Uhr, Anmeldung bis 17.06. unter 08031/2319257

Beratung

Freitag, 12. Juni 19.30 A Hund bist fei schon Vortrag über Redensarten

Evangelisches Gemeindehaus

Samstag, 13. Juni 10.00 vhs-Exkursion: Rathaus Römermuseum Bedaium Seebruck 10.00 afa-Vortrag: Zivilcourage, Selbstsicherheit Evangelisches und Eigenschutz – kann man lernen! Gemeindehaus 19.30 Einweihung der Schmiedeskulptur Mangfall, mit Fest Höhe Brückenstraße

Sonntag, 14. Juni

Sozialpsychiatrischer Dienst (Caritas) montags, 09.00 – 13.00 Uhr, donnerstags, 13.00 – 16.00 Uhr, Anmeldung unter 08031/20380 Beratung der Deutschen Rentenversicherung (Frau Silvia Thunig) Di., 09.06., 09.00-11.00 Uhr

Demenzberatung (Nachbarschaftshilfe) mittwochs, 14.00 Uhr Anmeldung unter 08031/93400 Schwangerschafts- und Familienfragen (SkF) Do., 21.05.u. 18.06., 09.00-12.00 Uhr Anmeldung unter 08031/31412

Vortrag

08.45 vhs: Orchideenwanderung im Gießenbachtal 13.30 vhs: Historische Stadtführung durch die Werkssiedlung

Rathaus Rathaus

19.00 vhs-Vortrag: Römische Verkehrswege – Infrastruktur für Wirtschaft, Verwaltung

Rathaus

Mittwoch, 17. Juni 18.00 Stadtrat

Rathaus – Sitzungssaal

Donnerstag, 18. Juni 19.00 vhs-Vortrag: Erben und Vererben

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung? Mi., 10.06., 18.30 Uhr

Selbsthilfegruppen

Montag, 15. Juni

Rathaus

Freitag, 19. Juni 19.00 Open Air der Musikschule

MANGFALLTREFF BÜRGERHAUS KOLBERMOOR

Mutter-Kind-Gruppe montags, 09.00-11.00 Uhr

Treffen der Teilnehmer und Interessierten der Talente-Tausch-Börse Mi., 20.05., 19.00 Uhr Angehörige von Borderlineerkrankten Mo, 01.06., 19.00 Uhr Trauernde Erwachsene Di., 02.06. u. 16.06., 19.00 Uhr Neuanmeldung unter 08051/967503 Emphysemgruppe Di., 09.06., 15.00 Uhr

Integration/Migration/Asylarbeit Rathauspark Kolbermoor

Samstag, 20. Juni 18.00 Dorffest Pullach

Feuerwehrhaus Pullach

Montag, 22. Juni 19.00 vhs-Vortrag: Römer und Kelten im Alpenvorland Teil III

Rathaus

Schmuckgestalten

Mo., 01.06. u. 15.06., 15.00-17.00 Uhr Deutschkurs für Migranten donnerstags, 10.30-12.00 Uhr Helferkreistreffen Asyl Do., 11.06., 18.00 Uhr Coffee & More: Spielenachmittag für Migranten und Interessierte Sa., 23.05. u. 06.06., 15.00 Uhr


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Ausgabe 135 · Seite

7

Backen im Mangfalltreff:

Rhabarber-Kuchen Beim nächsten Backen im Bürgerhaus steht Rhabarber-Kuchen auf dem Programm. Das Backvergnügen findet am Dienstag, den 02. Juni, ab 13.00 Uhr statt. Wer mitbacken möchte, meldet sich bitte bei Dagmar Badura Telefon (08031) 231 92 57, da die Anzahl an „Backgehilfen“ begrenzt ist. Anregungen für bayerische traditionelle Backrezepte und Frauen, die (noch) wissen, wie es geht, sind gesucht. Einmal monatlich dienstags sollen Kuchen und andere süße Leckereien auf dem Plan stehen, die im Cafeteria-Betrieb ab 15.00 Uhr bei einer guten Tasse Kaffee oder Tee verspeist werden können. Unkostenbeitrag 2,00 €. Dagmar Badura, Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor

Vollmacht oder Betreuungsverfügung?

Was passt für mich? Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst beantworten zu können. Rechtzeitige Vorsorge macht eine selbstbestimmte Lebensführung möglich. Mit Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung kann jeder schon in gesunden Tagen vorausschauend für die Wechselfälle des Lebens entscheiden. Um Fragen zum Thema „Vollmacht oder Betreuungsverfügung – was passt für mich?“ zu klären, lädt der Mangfalltreff Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Straße 21, am 10. Juni um 18.30 Uhr zu einem Vortrag ein. Barbara Holler vom Betreuungsverein der Diakonie Rosenheim gibt Informationen und beantwortet Fragen rund um dieses Thema. Martina Protze, Mangfalltreff Bürgerhaus

„Vom Fußgänger zum Tänzer“ – Einsteigerkurse:

Salsa und Boogie Woogie „Vom Fußgänger zum Tänzer“ lautet das Motto der neuen Einsteigerkurse in Salsa und Boogie Woogie, die Mitte Juni im Quest Dance Club beginnen. Mitmachen kann jeder, der Spaß an der Musik hat und unter Anleitung ausgebildeter Tanzlehrer lernen möchte, sich zum entsprechenden Rhythmus zu bewegen. Salsa vermittelt mit seinen kubanischen Klängen lateinamerikanisches Gefühl und Lebensfreude. Der mitreißende Rhythmus, die Seele dieser Musik, ist wie für das Tanzen geschaffen. Der Kurs geht über vier Termine und beginnt am Mittwoch, 10.06., jeweils 19.00 bis 20.00 Uhr. Boogie ist für Freunde langsam beschwingter Musik wie Blues, Swing oder Reggae gleichermaßen geeignet wie für den sportlichen Tänzer, der auf rockig, fetzige Rhythmen erst so richtig auf Touren kommt. Boogie ist vielfältig, reich an Kreativität, Spaß und Improvisation. Der 4-teilige Einsteigerkurs startet am Donnerstag, 18.06., jeweils von 20.00 bis 21.00 Uhr. Auch Fortgeschrittenen bietet der Club ein interessantes Programm. Neben dem regelmäßig stattfindenden Training werden auch Tages-Seminare und Tanzabende mit DJ oder Live Musik angeboten. Turniertänzer und eine kleine Show-Gruppe ergänzen das Spektrum. Die Kurse finden im Quest Dance Club, Rosenheimer Straße 70, statt. Anmeldung und weitere Infos unter Telefon 0175-27 00 295 oder www.quest-club.de unter „Tanzen“. Anita Windsberger

Geburtstage 20.05.-17.06.2015 (Gratulationen zum 80., 85. und 90. Geburtstag und dann jährlich) 21.05. 22.05. 23.05. 23.05. 26.05. 29.05. 04.06. 05.06. 07.06. 08.06. 10.06. 11.06. 11.06. 13.06. 16.06. 17.06. 17.06.

Meier Liesbeth Elsperger Margarethe Kraus Elfriede Pissarski Sophia Bacher Robert Mateka Joachim Grusdat Helmut Weiß Theresia Busch Ilse Schlarb Peter Brunner Rosa Beranek Frieda Mende Christine Baumann Johann Artmeier Josef Rötzer Florentine Wachter Josef

94. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 97. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 93. Geburtstag 80. Geburtstag 85. Geburtstag 94. Geburtstag 93. Geburtstag 80. Geburtstag 94. Geburtstag 80. Geburtstag 80. Geburtstag 90. Geburtstag

Hochzeits-Jubiläen

22.05. Schweinsteiger Rosemarie und Florian Goldene Hochzeit 26.05. Jochim Anna und Adolf Goldene Hochzeit 27.05. Stanek Hedwig und Hermann Diamantene Hochzeit 01.06. Gegenfurtner Ingrid und Josef Goldene Hochzeit 02.06. Riedinger Hermine und Werner Eiserne Hochzeit 05.06. Stadler Andree und Josef Goldene Hochzeit Jubilare, die keine Veröffentlichung an dieser Stelle in den Stadtnachrichten Kolbermoor wünschen, bitten wir, dies im Rathaus unter der Telefonnummer 080312968-138 mit zu teilen. Peter Kloo Christian Poitsch 1. Bürgermeister Kultur- & Stadtmarketing

Kochen im Mangfalltreff:

Mediterranes Ofengemüse Beim nächsten Kochen im Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor, Von-Bippen-Str. 21, gibt es Mediterranes Ofengemüse mit Reis. Am nächsten Termin, 18. Juni können ab 10.30 Uhr alle Hobbyköche und Interessierte beim Kochen mithelfen. Anschließend wird das zusammen vorbereitete Mahl bei einem gemeinsamen Mittagessen verzehrt. „Gast-Esser“ sind ab 12.00 Uhr herzlich willkommen. Der Unkostenbeitrag beträgt 2 Euro. Voranmeldung bis Mittwoch 17. Juni unter Telefon (08031) 2319257 zur besseren Planung. Dagmar Badura, Mangfalltreff, Bürgerhaus Kolbermoor


8

Seite · Ausgabe 135

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Grüne Liste mit Verbesserungsvorschlägen:

Jahreshauptversammlung der Parteifreien:

Liste für Jugendbeauftragte

Wahlversprechen eingelöst

„Stadt voller Leben“ so lautet das Motto der Stadt Kolbermoor. Bei manchen Spielplätzen der Stadt fühlt man sich bestätigt, so lebendig geht es da zu. Leider ist das aber nicht überall der Fall bei den sieben Spielplätzen. Woran mangelt es, was könnte verbessert werden? Um einen besseren Überblick über die Unterschiede zu bekommen, haben sich Else Huber und Hanna Specht vom Ortsverband der Grünen die Spielplätze angeschaut und mit Eltern und Kinder vor Ort gesprochen. Dabei sind eine Reihe von Anregungen herausgekommen. Diese „Spielplatzverbesserungsideen“ wurden dann der Jugendreferentin Anna-Lena Rosner übergeben. „Die Spielplätze sind sehr unterschiedlich in den Angeboten. Daher kommt es, dass zum Beispiel der Spielplatz Zugspitzstraße sehr angenommen wird, der Spielplatz am Graben überhaupt nicht. Dort fehlen ein Kleinkinderbereich und wenigstens eine Attraktion (z.B. eine Nestschaukel oder ein Trampolin). Ich persönlich fände es toll, wenn die Verbesserungsideen nach und nach realisiert werden könnten. Ein gut gestalteter Spielplatz stärkt das Gemeinwohl im Wohnviertel, die Kinder bewegen sich an der frischen Luft, treffen sich mit Freunden und spielen - und die Eltern können sich kennenlernen. Außerdem würde ein attraktiver Spielplatz in der Nähe die „Herumfahrerei“ ersparen“, so Hanna Specht von den Grünen, selbst Mutter von kleinen Kindern.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Parteifreien stand die Einlösung des Wahlversprechens 2014. Dabei ging es um die Umsetzung des Projekts „Parkbänke statt Wahlplakate“. Die Parteifreien beantragten damals zur Eindämmung der Plakatflut bei der Kommunalwahl 2014 nur auf die von der Stadt ausgewiesenen Plakatwände zu plakatieren. Diese freiwillige Selbstbeschränkung wurde von verschiedenen anderen Parteien nicht mitgetragen. Die Parteifreien wollten anstatt der eingesparten Wahlkampfkosten lieber Parkbänke im Stadtgebiet Kolbermoors aufstellen. Zu Beginn der Sitzung erinnerte Vorstand Gerhard Schlarb in einem kurzen Totengedenken an Josef Hartinger sen., der als Vereinsgründungsmitglied und im Stadtrat von 1978 bis 1990 für die Parteifreien wirkte. Nach seinem Bericht wurde Schriftführer Stefan Reischl gefragt, wie er sein Ankommen als neuer Stadtrat sehe. Ihn fordere die Vielfalt der Aufgaben heraus und zudem freue er sich auf die Zusammenarbeit mit allen Gremiumsmitgliedern. Kerim Bacak erläuterte insbesondere seine Entscheidungen im Bauausschuss. Bei der Entwicklung von neuen Baugebieten müssen für ihn die Aspekte der Stadtentwicklung stets vor Einzelinteressen liegen. Stadtrat und 2. Bürgermeister Dieter Kannengießer ging vor allem auf die vorgesehenen Investitionen für Kolbermoors Infrastruktur ein wie zum Beispiel Bahnhof, Parkdeck, Neubau eines Kindergartens an der Dr. Max-Hofmann-Straße oder die Fortführung der Gebäudesanierung am Glasberg. „Überdies sind wir uns bewusst, dass der Straßenbau an der Unteren Mangfallstraße sowie der Bau des neue Mangfallstegs zum Karl-Daniels-Platz in diesem Jahr dort zu erheblichen Verkehrsengpässen führen werden“, so Kannengießer. Kassier Peter Weis präsentierte anschließend den Kassenbericht, der von Revisor Nik Kannengießer geprüft und für korrekt befunden wurde. Die Vorstandschaft wurde daher einstimmig entlastet. Nach den Berichten aus dem Stadtrat sprach Gerhard Schlarb über die Umsetzung des Projekts „Parkbänke statt Wahlplakate“. Mit der Stadt Kolbermoor wurden bereits die Aufstellplätze definiert. Diese sind entlang des Mangfallufers südlich des alten Friedhofs. Aus den Reihen der Mitglieder gibt es fünf Sponsoren für Parkbänke. Spontan erklärte sich Klaus Brummer bereit, die Seitenteile für die Sitzgelegenheiten in Metallschmiedearbeit herzustellen und zu stiften. In einer Aktion im Mai werden Vereinsmitglieder dann die Auflagen aus Lärchenholz auf die neuen Ruhebänke montieren. Die Aufstellung an den vorgegebenen Standorten erfolgt in Absprache mit den Sachbearbeitern der Stadt durch den Bauhof. Mit dem Hinweis, dass auch heuer wieder das Sommerfest der Parteifreien Wählervereinigung Kolbermoor stattfindet, beendete der Vorsitzende Gerhard Schlarb die Jahreshauptversammlung. Günter Schirmer, Pressereferent Parteifreie Kolbermoor

Auch die grüne Stadträtin Carolin Schwägerl wünscht sich mehr Aktivitäten der Stadt. „Der vielfach vorgetragene Wunsch nach Sitzgruppen, also ein Tisch mit zwei Bänken, auf den Spielplätzen lässt sich leicht verwirklichen. Das sind die gemütlichen Treffpunkte, wo die Familien zusammen sitzen, sich austauschen und picknicken können. In der Zugspitzstraße kann man das beobachten. Der Tisch dort ist fast immer belegt.“ Von den 60.000 € für einen „mobilen“ Kindergarten-Spielplatz an der Mangfallschule ließe sich so mancher Euro abzweigen für die Verbesserungen der öffentlichen Spielplätze. Auch Attraktionen wie Boden-Trampoline, Drehpyramiden und Nestschaukeln seien zweifellos noch drin, zumal mit dem Geld, das jährlich für Spielplatzablöse eingenommen werde. Der einhellige Wunsch an die Jugendbeauftragte Anna-Lena Rosner war nun, dass sie bei Bürgermeister, Stadtrat und Verwaltung die Wunschliste der Familien engagiert begleiten und voranbringen solle. Denn viele Verbesserungen könnten schon in dieser Saison in Angriff genommen werden. Else Huber, Grüne Liste Kolbermoor

Im Bild von rechts: Vorsitzender Gerhard Schlarb bedankt sich bei Klaus Brummer.


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Diskussionsveranstaltung bei der afa:

„Bundeswehr zu groß?“

„Die Bundeswehr ist zu groß, falsch zusammengesetzt und zunehmend unmodern.“ Bewaffnung, Verbände, Stäbe und bürokratische Organisation seien dysfunktional und hätten gegenwärtig „keinen Sinn mehr“, sagte Doktor Detlef Bald auf einer Veranstaltung der Kolbermoorer Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa) zur „Sicherheitspolitik der Bundesregierung“. Er zitierte mit dieser Aussage Altbundespräsident Richard von Weizsäcker vom Mai 2000. Dr. Detlef Bald als Experte für Sicherheitsfragen und Militärhistoriker gewährte einen allgemeinen Überblick zur Strategie und Entwicklung der Bundeswehr der letzten fünfzig Jahre. Die ersten dreißig Jahre nach Kriegsende waren vor allem bestimmt durch den „Kalten Krieg“ mit seinen Feindbildern im Osten. Bis zu zwei Millionen kurzfristig einberufbare Soldaten waren das Credo deutscher Militärstrategie, mit ihren dreitausend taktischen Atomwaffen und zahllosen Panzern. Die letzten Jahrzehnte seien geprägt vom Übergang dieser Verteidigungsstrategie zur derzeitigen Mitgestaltung der globalen Weltordnung genannt „Out-of-area-Einsätze“ wie beispielsweise in Afghanistan. Seinerzeit vereinfacht vom damaligen Verteidigungsminister Peter Struck ausgedrückt „Deutschland werde auch am Hindukusch verteidigt“. Inbegriffen seien dabei auch vorbeugende Handlungen zur Sicherung der Rohstoffströme und Einführung friedenssichernder Maßnahmen im Ausland, so Dr. Bald weiter. Damit setze eine völlig neue Politik der Bewaffnung und Ausstattung vor allem der Marine ein, so der Referent. Dabei spielten Frauen als Soldatinnen keine Führungsrolle, außer einer Ärztin als Generalin. Der Redner nannte Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Versuch, mit Verteidigungsministerin von der Leyen die Bundeswehr frauenfreundlicher zu gestalten, eine „gewagte“ Neuerung. Zum derzeitigen Problemkreis Krim und Ostukraine bezeichnete Dr. Bald als typisches Beispiel für „Hybride Kriegsführung“, welche sich im Laufe der Jahrzehnte immer mehr durchsetze. Immer intensiver werde dabei das Instrument der Täuschung, Lüge und Provokationen unter Staaten kriegsvorbereitend betrieben. Ausdrücklich bedankte sich Bald bei Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier für deren umsichtige UkrainePolitik der aktiven Kriegsvermeidung, trotz zahlloser Provokationen aus Ost und West. Dem Vortrag folgte eine lebhafte und intensive Diskussion an der sich auch evangelische Pfarrerin Judith Böttcher beteiligte. Agathe Lehle, afa

Nächster Redaktionsschluss: Mo. 08. Juni, 9 Uhr!!!

Nächster Erscheinungstermin nach der Pfingstpause: Mi. 17. Juni 2015

Ausgabe 135 · Seite

9

AWO-Ortsverein Kolbermoor:

Mutter- und Vatertagsfeier

Am Samstag, den 09. Mai trafen sich die Freunde des AWOOrtsvereines Kolbermoor im Mareissaal zu einer Mutter- und Vatertagsfeier. Die Kinder vom Kindergarten „Momo“ hatten mit ihren Erzieherinnen mehrere sehr gelungene Auftritte einstudiert. Dies, sowie ein exzellent bestücktes Tortenbüfett und natürlich nicht zuletzt „Sigis“ Tanzmusik sorgten für die fröhliche Stimmung im gut besuchten Mareissaal. Marlene Heinrich, AWO


10

Seite · Ausgabe 135

Für Jeden etwas dabei Italienisch für Urlaub und Reise kompakt Vorfreude ist die schönste Freude, heißt es. Bereiten Sie sich in diesem Kurs auf Ihren nächsten Urlaub vor.! Lernen Sie die wichtigsten Ausdrücke und Sätze in Italienisch zu verstehen und zu formulieren und tauchen Sie so langsam in die mediterrane Lebensart ein. Rossella Bianchini begleitet Sie fröhlich, beschwingt und voll Lebensfreude auf Ihrer „Sprachreise“ vor der Reise - alltagsnah, praktisch, so wenig Grammatik wie möglich. Kurs am Vormittag: 6 x Montag und Mittwoch, ab 8. Juni, jeweils 9.00 – 12.00 Uhr oder Kurs am Abend: 6 x Montag und Mittwoch, ab 8. Juni, jeweils 18.00 – 21.00 Uhr Themenreihe Römisches Reich: Römische Verkehrswege – Infrastruktur für Wirtschaft, Verwaltung, Militär Am 15. Juni beschäftigt sich der Historiker Martin Schneider an der vhs Kolbermoor mit den Verkehrswegen der Römer; deren Straßensystem gehört ja zu den großen technischen Leistungen der Antike. Im gesamten römischen Reich wurden wohl an die 100.000 km Straßen gebaut; auch die Via Claudia Augusta, die den süddeutschen Raum mit Italien verband, sowie die Via Julia gehörten dazu. Der Vortrag skizziert Entstehung und Ausbau dieser Infrastruktur und gibt Einblicke in die Technik des römischen Straßen- und Brückenbaus. 19 Uhr, Anmeldung erforderlich. Orchideenwanderung Das Gießenbachtal sowie die Almwiesen am Brünnstein, besonders die Himmelmoosalm, beherbergen eine erstaunliche Vielfalt an heimischen Wildorchideen. Auf dieser Bergwanderung am 14. Juni mit Franz Rotter vom „Arbeitskreis Heimische Orchideen Bayern e.V.“ lernen die Teilnehmer die seltenen, kostbaren und grazilen Blüten an ihren Standorten kennen. Wegstrecke etwa 12 km; 700 Höhenmeter, Ende ca. 16.00 Uhr. Gebührenfrei, Anmeldung erforderlich. Erben und Vererben sinnvoll regeln Vortrag von Rechtsanwalt Jakob Gerstmeier am 14. Juni um 19 Uhr an der vhs Kolbermoor. Wenn der Erblasser klug und vorausschauend handelt, kann Erben und Vererben sehr einfach und unkompliziert vonstattengehen und ist sichergestellt, dass das Vermögen nach dem Tod in die richtigen Hände gelangt. Jakob Gerstmeier erklärt in seinem Vortrag die Grundzüge der gesetzlichen Erbfolge und des Pflichtteilrechts sowie mögliche Gestaltungen durch Testamente, Erbverträge oder vorweggenommene Erbfolge. Abendkasse Internet für Einsteiger Einführungskurs über vier Vormittage zum Umgang mit dem Internet bei Sabine Mutschke ab Donnerstag, 11. Juni, um 9.30 Uhr. Der Kurs richtet sich an alle, die bisher noch keine Erfahrungen mit dem Internet gesammelt haben. Anschaulich und leicht verständlich erklärt Sabine Mutschke, wie es funktioniert und wie man einen Einstieg ohne Risiko findet. Weitere Themen: Suchen und Finden, Buchen von Flugreisen oder Hotel, Video und Musik herunterladen, Einkaufen und Preise vergleichen, eMail schreiben und empfangen. Gestalten mit Word: Flyer, Aushänge, Broschüren Große Wirkung mit einfachen Mitteln: Das Textverarbeitungsprogramm Word bietet erstaunliche Möglichkeiten, individuelle und pfiffige Einladungen, Flyer, Broschüren, etc. zu gestalten. In diesem kompakten vhs-Kurs mit Sabine Mutschke über zwei Abende ab Donnerstag, 11. Juni, 18 – 20 Uhr, lernen die Teilnehmer Schritt für Schritt, selbst phantasievolle und ansprechende Dokumente zu setzen und auch WordArt einzusetzen.

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R Intensivkurs Microsoft Office In zwei Tagen zum Erfolg: Mit dem Intensiv-Kurs von Sabine Mutschke an der vhs Kolbermoor gelingt der Einstieg in die Handhabung der wichtigsten Computer-Programme. Der Kurs findet an zwei Samstagen, 20. und 27. Juni, jeweils von 9 bis 16 Uhr statt. Dieser reine Anfängerkurs richtet sich an alle, die die Programme (Word, Outlook, Excel) am besten sofort beherrschen müssen. Das Seminar ist mit vielen Übungen so aufgebaut, dass die neuen Kenntnisse sofort in der Praxis einsetzbar sind. Ebay: Kaufen und Verkaufen im Internet Stefan Wengert zeigt, wie’s geht. Sein Kurs über zwei Abende an der vhs Kolbermoor beginnt am Montag, den 8. Juni um 18 Uhr. Hier erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über das weltgrößte Online-Auktionshaus. Mitglied werden, Artikel suchen, schwarze Schafe erkennen, erfolgreich und sicher kaufen und verkaufen.

Auch heuer wieder im Angebot der vhs:

Grundkurs Kunstschmieden

Die Schmiedemeister Michael Ertlmeier und Johann Reif kommen auch dieses Jahr für einen weiteren Intensiv-Workshop nach Kolbermoor. Der Kurs im Programm der vhs findet Freitag und Samstag, 12. und 13. Juni statt und ist auch für absolute Anfänger geeignet – außer Begeisterung und Interesse für Feuer und Eisen sind keine Vorkenntnisse notwendig. Der Kurs beginnt am Freitagnachmittag um 15 Uhr mit einer theoretischen Einführung, mit Zeichnen, Modellieren und ersten Erfahrungen am Feuer. Der ganze Samstag bringt dann Praxis pur und unter individueller Anleitung und Betreuung der beiden erfahrenen Schmiede die Umsetzung der eigenen, am Tag zuvor entworfenen Ideen. Anmeldung erforderlich. vhs Kolbermoor, Rathausplatz 1, Telefon (08031) 98338, Fax 97473, info@vhs-kolbermoor.de Anmeldung jederzeit auch im Internet: Stöbern Sie unter www.vhs-kolbermoor.de


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Folgende Neuerscheinungen gibt es ab sofort in der Kolbermoorer Stadtbücherei: Antoine Laurain: Liebe mit zwei Unbekannten Gilles Paris: Der Glühwürmchensommer Siri Hustvedt: Die gleissende Welt Susanne Rößner: Fangermandl – Rosenheimkrimi Mario Giordano: Tante Poldi und die sizilianischen Löwen Helga Glaesener: Die Beutelschneiderin Greg Iles: Natchez Burning Hera Lind: Eine Handvoll Heldinnen Weber´s Veggie – Die besten vegetarischen Grillrezepte Mathe für Eltern – Was sie wissen müssen, um ihr Kind zu unterstützen Haare flechten – 60 stylische Frisuren für den Alltag und besondere Anlässe Thomas Gottschalk: Herbstblond Biblioload: Ausleihen – überall und jederzeit Die Stadtbücherei Kolbermoor ist Mitglied bei dem Onleihe-Verbund Biblioload. Mit Biblioload können Sie digitale Medien (eBook, ePaper, eAudio und eVideo) jederzeit und überall herunterladen. Alle, die einen gültigen Büchereiausweis besitzen, können daran teilnehmen. Wie funktioniert‘s? 1. Büchereiausweis ausstellen lassen – kostet einmalig 5,- € für Erwachsene (keine Jahresgebühr) 2. Auf unserer Startseite stadtbuecherei-kolbermoor.de gibt es einen Link zu Biblioload. Dort melden Sie sich mit der Nummer Ihres Büchereiausweises und Ihrem Passwort an. 3. Sie wählen bis zu 15 Medien aus, sammeln Sie in Ihrem Medienkorb und leihen Sie zeitlich begrenzt durch Herunterladen aus. Die Rückgabe erfolgt automatisch. Nach dem Ende der Leihfrist kann die Datei nicht mehr geöffnet werden. Auf Biblioload stehen Ihnen ca. 7000 Medien zur Verfügung. Gerade in der Urlaubszeit eine praktische Lösung, um einige Bücher mitnehmen zu können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Das Team der Stadtbücherei Kolbermoor

Wie verhalte ich mich in gefährlichen Situationen:

Tipps zur Selbstbehauptung Auf Empfehlung der Dominik-Brunner-Stiftung bietet die afa Kolbermoor folgenden Kurs an: „Zivilcourage, Selbstsicherheit und Eigenschutz kann man lernen!“ Gefährliche Situationen, die man beobachtet oder in die man selber gerät, gibt es immer wieder, ob auf der Straße, in der U-Bahn, im Zug oder im Tunnel. Sollte man eingreifen? JA, aber WIE? Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Tipps zur Selbstbehauptung und Zivilcourage an die Hand zu geben, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Dabei werden folgende Themen behandelt: Wie helfe ich mir selbst und wie helfe ich anderen in einer Gefahrensituation? Kursleiter ist Wolfgang Moritz, Präventionsbeamter bei der Kriminalpolizei Rosenheim. Der Kurs ist am Samstag, den 13. Juni von 10 bis 11.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Mitterharter Straße 3. Die Teilnehmergebühr beträgt 5 Euro. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bei Agathe Lehle, unter der Rufnummer 08031-95464 nötig. Alle am Thema Interessierten, gleich welcher Konfession, sind zu dieser öffentlichen Veranstaltung freundlich eingeladen. Agathe Lehle, afa

Ausgabe 135 · Seite

11

Münchner Domorganist beim Orgelmittwoch:

Hans Leitner an der Orgel

Ein besonderes „Meisterkonzert“ steht am Mittwoch, den 3. Juni um 19.45 Uhr auf dem Programm des „Kolbermoorer Orgelmittwochs“. Der Münchner Domorganist Hans Leitner konnte für ein Konzert in Wiederkunft Christi gewonnen werden. Da es sich hierbei um den Vorabend zum Fronleichnamsfest handelt, hat Leitner sein Konzertprogramm speziell auf dieses Hochfest zugeschnitten: Neben Orgelwerken von Bach und Mozart wird er Stücke spielen, die sich mit der Thematik von Fronleichnam beschäftigen, so den Choral „Gott sei gelobet“ in einer Fassung von Heinrich Scheidemann oder Bearbeitungen der Fronleichnamssequenz „Lauda Sion“ von Anton Heiller und Sigfrid Karg-Elert. Abgerundet wird der Abend mit einer romantischen Fantasie des Schlesiers Max Brosig. Hans Leitner wurde 1961 in Traunstein geboren. Nach dem Abitur studierte er Katholische Theologie, Katholische Kirchenmusik und das Konzertfach Orgel in München. 1988 gewann er den Orgelimprovisations-Wettbewerb in Rottenburg/Neckar. Im Jahr 1990 wurde er zum Priester geweiht und wirkte dann als Kaplan in München-Milbertshofen. 1992 wurde er als Domorganist und Domvikar an den Hohen Dom St. Stephan zu Passau berufen, wo er auch als Orgelsachverständiger der Diözese Passau wirkte. Schließlich wurde er im Herbst 2003 als Nachfolger seines Lehrers Franz Lehrndorfer Domorganist am Dom Zu Unserer Lieben Frau in München. Daneben hatte er an der Münchner Musikhochschule von 2003 bis 2011 einen Lehrauftrag für Liturgik und Kirchenmusikalische Praxis inne. Hans Leitner ist Herausgeber verschiedener Orgelwerke und Verfasser von Beiträgen zu musikgeschichtlichen, organologischen und theologischen Themen. Zahlreiche CD- und Fernsehaufnahmen sowie Kompositionen für Orgel, Chor- und Bläsersätze dokumentieren sein umfangreiches künstlerisches Schaffen. 2012 wurde ihm von Papst Benedikt XVI. der Titel „Monsignore“ verliehen. Mit Hans Leitner kommt einer der bedeutenden Organisten der Gegenwart nach Kolbermoor. Wie immer ist auch dieses Mal der Eintritt zum „Kolbermoorer Orgelmittwoch“ frei! Gerhard Franke


12

Seite · Ausgabe 135

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Leichte Musik mit Gitarren und Gesang:

Eltern-Kind-Kochkurs im „Haus für Kinder“:

Gitarrenquartett begeisterte

Lecker essen leicht gemacht

Das Gitarrenquartett Kolbermoor, bestehend aus Georg Sulidis, Peter Praßmayer, Birgit Neumeier und Anni Markl, sowie Katharina Neumeier (KathiNeu) als Solistin mit Gesang und Gitarre, begrüßten das Publikum im gut besetzten Saal der Musikschule Kolbermoor mit „Leichter Musik“. Das Quartett in dieser Formation besteht seit 11 Jahren. Georg Sulidis war bis zu seiner Rente 35 Jahre lang Gitarrenlehrer in der Musikschule Kolbermoor und hat Generationen von Schülern ausgebildet, gefördert und für die Gitarre begeistert. So haben auch Anni Markl, Birgit Neumeier und Peter Praßmayer bei ihm den Unterricht genossen. Auch Kathi Neumeier hatte bei ihm Unterricht. Sie hat den 1. Preis im Regionalwettbewerb für Musik gewonnen, hat bereits eine eigene CD (KathiNeu) herausgebracht und schreibt ihre Lieder alle selbst. Sie studiert Germanistik und Philosophie. Das Repertoire des Quartetts ist mit den Jahren sehr groß geworden. Es reicht von der Renaissance, dem Barock, der Klassik, der Moderne bis hin zur Volksmusik. Der wunderschöne Saal eignete sich hervorragend für diesen Gitarrenabend, an dem leichte Musik von Kammermusik, Balladen, Jazz, Swing, Bossa Nova, Tango, Hits mit erfolgreichen Melodien der letzten 100 Jahre und Landler sowie Liebeslieder geboten war. Der Melodiereigen ging diesmal vom Schwarzwald nach Holland über Paris nach Irland, weiter nach Detroit und Rio de Janeiro sowie Montevideo am Rio de la Plata und wieder zurück über Rosenheim nach Kolbermoor, also eine musikalische Reise kreuz und quer einmal um die ganze Welt. Auf dem Programm standen zum Beispiel „La Antica“ und „Mis Fit“ von Pieter van der Staak, „Guitarra Morena“ von Joep Wanders, „En primavera“ von Wolfgang Gast, „Autumn Leaves“ von Joseph Kosma, „Clair“ von Gilbert O’Sullivan, sowie ein Landler von Georg Sulidis und eigene Liedkompositionen von Katharina Neumeier. Das Publikum belohnte die Musiker mit viel Applaus und konnte beschwingt mit vielen „Ohrwürmern“ und mit dem Versprechen auf ein weiteres Konzert nach Hause gehen. Anni Markl

Schnell zubereitet, ausgewogen zusammengesetzt und vor allem lecker – so sollen Mahlzeiten für die ganze Familie sein. Viele praktische Anregungen und Informationen dazu erhielten die Eltern in einem neuen Bildungsangebot des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim im „Haus für Kinder“ in Kolbermoor. „Um eine ausgewogene Ernährung im Alltag umzusetzen, reicht das theoretische Wissen alleine nicht aus“, sagte die Ernährungsfachfrau Agnes Wolf, „die Eltern möchten wissen, wie sie es ganz konkret jeden Tag im Alltag umsetzen können.“ Angepasst an die Jahreszeit wurden saisonale und preisgünstige Familiengerichte zubereitet, ein Klassiker der Familienküche, die „Pizza“, abgewandelt und anschließend gemeinsam verzehrt. Dabei waren Informationen zur Herstellung der verwendeten Lebensmittel ebenso wichtig wie Hinweise zur Ernährungserziehung und Esskultur. Dass Kinder gerne mithelfen, kann für Eltern dabei eine neue Erfahrung sein und auch, dass Kinder die selbsthergestellten Gerichte durchaus essen, auch wenn ihre Lieblingsspeise nicht dabei ist. Für die Zielgruppe Familien mit Kindergartenkindern hält das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Rosenheim ein ganzes Maßnahmenpaket mit insgesamt sechs Angeboten bereit, das sich an Kinder und Eltern gemeinsam richtet. Weitere Informationen dazu für die Kindertagesstätten sind am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim unter Telefon 08031/3004-0 erhältlich. Frank Deininger

Die Stadtkirche Kolbermoor informiert:

Stadtfronleichnamsfest Die katholische Stadtkirche Kolbermoor lädt herzlich zum Fronleichnamsfest ein. Die Pfarreien Wiederkunft Christi und Hl. Dreifaltigkeit feiern Fronleichnam am Donnerstag, den 4. Juni. Das Fest beginnt mit dem feierlichen Amt um 9.00 Uhr in der Kirche Wiederkunft Christi. Mit Kirchenchor und Bläsern zieht die Prozession über Heuberg- und Dr.-Christian-Junckenitz-Straße zum ersten Altar an der Sparkasse. Der zweite Altar wird sich beim Brückenwirt befinden, der dritte an der Stirnseite der Kirche Hl. Dreifaltigkeit. Über Brückenstraße, Kreisel und Haßlerstraße zieht die Prozession dann durch die Rainerstraße in die Kirche Hl. Dreifaltigkeit. Dort findet der Gottesdienst seinen feierlichen Abschluss. Im Anschluss an den Festgottesdienst sind alle Mitfeiernden zum Pfarrfest ums Pfarrheim eingeladen. Bei diesem Pfarrfest werden die diesjährigen Firmlinge vorstellen, was sie im Rahmen der Firmprojekte erlebt haben. Eine besondere Einladung ergeht an die Erstkommunionkinder. Sie dürfen mit ihrem Festgewand das Allerheiligste begleiten. Die Vereine mit ihren Fahnen, Musikkapelle, Bürgermeister und Stadträte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Bewohner entlang des Prozessionsweges sind gebeten, ihre Häuser in geeigneter Weise zu schmücken. Stadtkirche, Martina Mauder, Pastoralreferentin


Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Im Juni Einschreibung

Die Anmeldungen für das neue Musikschuljahr, das im September 2015 beginnt, sind von 8. bis 26. Juni, immer Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10.00 bis 12.30 Uhr und zusätzlich Mittwochnachmittag von 14.00 bis 15.30 Uhr in der Musikschule Kolbermoor, Zimmer 4, 1. Stock. Am Dienstag sind keine Anmeldungen möglich. Besonders zu empfehlen ist ein Gutscheinsystem für berufstätige Erwachsene. Man kauft einen Gutschein über 18 oder 12 Unterrichtsstunden und „arbeitet“ diesen dann über das Schuljahr verteilt bei einer bestimmten Lehrkraft ab. Die Unterrichtszeiten sind dabei flexibel. Noch junge Fächer sind die Instrumentale Grundausbildung (IGA), welche mit Hilfe der Melodika musikalische Grundlagen wie Rhythmusgefühl, Hören und Spielen fördert, sowie ETI (Elektronische Tasteninstrumente), welches Keyboardunterricht und Umgang mit Musiksoftware verbindet. Die Chorarbeit ist in Kolbermoor seit Bestehen der Stadtsingund Musikschule eine der tragenden Säulen in unserer Stadt. Kinder-, Jugend- oder Erwachsenenchöre sind Aushängeschilder unserer Singschule. So möchten wir allen das Singen in einem Chor, passend für die jeweilige Jahrgangsstufe, wärmstens empfehlen. Nähere Informationen finden Sie unter www.musikschule-kolbermoor.de oder telefonisch im Büro der Musikschule unter (08031) 95776. Günther Obermeier

IMPRESSUM

Stadtnachrichten Kolbermoor

Verantwortlicher Herausgeber: Stadt Kolbermoor · 1. Bürgermeister Peter Kloo Rathausplatz 1 · 83059 Kolbermoor · Tel. (08031) 2968-100 Redaktionsleitung: Stadtmarketing Kolbermoor, Christian Poitsch eMail: redaktion@stadtnachrichten-kolbermoor.de Berichte/Texte geben inhaltlich die Meinung des jeweiligen Autors/ Verfassers wieder, nicht die der Redaktionsleitung oder des Heraus­ gebers. Für unverlangt eingereichte Artikel, Manuskripte oder Fotos wird keine Haftung übernommen. Redaktion/Herausgeber behalten sich grundsätzlich die Veröffentlichung und/oder Kürzung von Artikeln vor. Anzeigen-Redaktion · Gestaltung und Druck: Kainz Werbe GmbH · Dismas-Reheis-Straße 4 · 83059 Kolbermoor Tel. 08031 30453-0 · Fax 08031 30453-29 Anzeigenvertrieb: Kainz Werbe GmbH, Tel. 08031 304530 eMail: werbung@stadtnachrichten-kolbermoor.de Verantwortlich für den Anzeigeninhalt ist der jeweilige Auftraggeber. Für den Inhalt der Berichte/Texte/Inserate wird keine Haftung übernommen. Die Wiedergabe von Textteilen, Fotos oder Inseraten – auch auszugsweise – ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers gestattet. Auflage · Verteilung · Erscheinung: 8.500 Stück, kostenlos an sämtliche Haushalte, erscheint alle 14 Tage. Verteilung durch: MODO Werbung GmbH · Fraunhoferstraße 6 83059 Kolbermoor, Tel. 08031 3532080 • Fax 3542434

SV-DJK KO

LB ER MO O R

V.

Das neue Musikschuljahr startet im September:

Ausgabe 135 · Seite

e.

13

SV-DJK Kolbermoor Tischtennis-Bundesliga:

In Berlin ein 0:6 abgeholt Gegen den Deutschen Meister hieß die Devise, ein erster Test für unsere neue Doppelbesetzung zu werden. Denn Wenling Tan Monfardini und Bernadett Balint werden in der kommenden Saison zusammen spielen. Mit einem 2:0 gaben sich die Berlinerinnen, die in der ganzen Saison nur ein Doppel verloren, keine Blöße. Shan Xiaono/Petrissa Solja bekamen beim 10:12, 11:9, 13:11,12:10 gegen Tan-Monfardini/Balint jedoch alle Hände voll zu tun. Im vierten Abschnitt sahen sich die Bundeshauptstädterinnen sogar einem 8:10 gegenüber. Obwohl Tan-Monfardini gegen Shan und Winter gegen Pota vermehrt Paroli boten, reichte es noch nicht zum ersten Gegenpunkt. Ein Augenschmaus für das Berliner Publikum war das hart umkämpfte 11:3, 5:11, 11:9, 4:11, 11:6 der Ungarin. Silbereisen veranschiedete sich mit dem erwartet sicheren 3:0 gegen HolloVaughan von den Berliner Fans. Coach Palina blieb es vorbehalten gegen Balint bereits den Siegpunkt für Berlin zu markieren. Kommentar von SV-DJK Kolbermoor-Betreuerin und Nummer vier Nicole Hollo-Vaughan: „Wenling und Bernadett harmonierten bei ihrer gemeinsamen Premiere gleich optimal und besaßen durchaus ihre Möglichkeiten. Bei Sabine lief es gegen Shan besser, da war sie auf dem Weg zum 2:0, aber das Einzel zählte nicht mehr. Wir sind letztendlich mit dem Saisonverlauf auf dem vierten Tabellenplatz zufrieden, auch wenn es zum Abschluss mit dem Ehrenpunkt nicht klappte.“ Günther Lodes

Öffnungszeiten Rathaus Kolbermoor Rathausplatz 1, 83059 Kolbermoor Telefon (08031) 2968-100, Fax (08031) 2968-143 info@stadt-kolbermoor.de, www.kolbermoor.de Bürgerbüro: Montag – Freitag 07.30 – 12.30 Montag – Mittwoch 14.00 – 16.00 Donnerstag 14.00 – 18.00 Verwaltung: nur nach Terminvereinbarung Stadtbücherei: Dienstag 10.00 – 13.00 Mittwoch – Freitag 14.00 – 18.30 1. Samstag im Monat 10.00 – 13.00 vhs Montag – Mittwoch 09.00 – 12.30 Geschäftsstelle: Donnerstag 14.00 – 18.00

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Stadt Kolbermoor Wasserwerk: Montag – Donnerstag: 07.00 – 12.00 & 12.30 – 16.00 Uhr Freitag: 07. 00 – 12.00 Uhr Telefon: (08031) 35496-14 · Mobil 0172-8247118 Geigelsteinstraße 8 · 83059 Kolbermoor Störungsdienst/Notruf: 0173-8644444 Wasserhärte: 21° Grad Dt. Härte · Härtebereich: hart Städtischer Bauhof: Telefon: (08031) 35496-0 Geigelsteinstraße 8 · 83059 Kolbermoor Öffnungszeiten Wertstoffhof: Montag und Freitag: 09.00 - 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr Mittwoch: 13.00 – 18.00 Uhr Samstag: 09.00 – 13.00 Uhr Dienstag und Donnerstag geschlossen Telefon: (08031) 35496-18 Störungsdienst der Stadt: 0173-8644444


14

Seite · Ausgabe 135

Kirchen Katholische Stadtkirche Kolbermoor Seelsorgeteam: Stadtpfarrer Maurus D. Scheurenbrand, Pfarrer i.R. Josef Stigloher zur Seelsorgsmithilfe, Diakon Michael Wagner, Pastoralreferentin Monika Langer, Pastoralreferentin Martina Mauder, Pastoralassistent i.V. Josef Weiher Katholische Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Rainerstraße 6, 83059 Kolbermoor Telefon 08031400710, Fax: 080314007126 eMail: hl-dreifaltigkeit.kolbermoor@ebmuc.de Büro-Öffnungszeiten: Montag–Donnerstag 09.00-11.30 Uhr, Donnerstag 15.30-17.30 Uhr Unsere Gottesdienste: Sonntag 08.40 Uhr Beichtgelegenheit 09.00 Uhr Pfarrgottesdienst 18.30 Uhr Abendmesse Dienstag 09.00 Uhr Messe Donnerstag 18.30 Uhr Abendmesse, anschl. Aussetzung und Anbetung bis 19.25 Uhr Freitag 09.00 Uhr Messe Regelmäßige Termine: Montag–Samstag 17.45 Uhr Rosenkranzgebet Montag 16 Uhr Kinderchor 1.-3. Klasse im Pfarrsaal Montag 20.00 Uhr Gebets- und Bibelkreis im Jugendheim Donnerstag 19.30 Uhr Kirchenchorprobe Pfarrsaal Freitag 15.30 Uhr Bücherei/Bücherstüberl Sonntag 10.00 Uhr Bücherei/Bücherstüberl —————————————————————————————————————— Katholische Pfarrei Wiederkunft Christi Heubergstraße 36, 83059 Kolbermoor Telefon: 08031230940, Fax: 080312309420 email: wiederkunft-christi.kolbermoor@ebmuc.de Büro-Öffnungszeiten: Dienstag–Freitag 09.00-11.30 Uhr, Dienstag 15.30–17.30 Uhr Unsere Gottesdienste Samstag 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Vorabendmesse Sonntag 10.30 Uhr Pfarrgottesdienst Montag 18.00 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Abendmesse Regelmäßige Termine: Montag 19.30 Uhr Kirchenchorprobe in der Bücherei Mittwoch 16.30 Uhr Kinderchorprobe in der Bücherei für 4.-6. Klasse Donnerstag 13.30 Uhr Seniorentreff Pfarrheim —————————————————————————————————————— Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Kreuzkirche, Carl-Jordan-Straße 5 · 83059 Kolbermoor Tel. (08031) 91205 · Fax (08031) 299953 E-Mail: kreuzkirche.kolbermoor@t-online.de www.kreuzkirche-kolbermoor.de Gottesdienst: Sonntag, 10.00 Uhr in der Kreuzkirche jeden 1. Sonntag im Monat mit Abendmahl Öffnungszeiten des Pfarramtes: Di-Do 9-12 Uhr und Do 16-18 Uhr —————————————————————————————————————— Jehovas Zeugen Kolbermoor Spitzsteinstraße 2 · 83059 Kolbermoor Versammlungszeiten: Jeden Donnerstag 19.00 Uhr: Versammlungsbibelstudium, Theokratische Predigtdienstschule und Dienstzusammenkunft Jeden Samstag 18.00 Uhr: Biblischer Vortrag und Wachtturmstudium

Stadtnachrichten K O L B ER M O O R

Apotheken-Notdienst Kolbermoor 20.05.2015 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 21.05.2015 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str. 16, 83059 Kolbermoor 22.05.2015 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 23.05.2015 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 24.05.2015 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 25.05.2015 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 26.05.2015 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 27.05.2015 Apotheke Buchner Tel.: 08031/67905, Panger Str. 30, 83026 Rosenheim 28.05.2015 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 29.05.2015 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 30.05.2015 Aesculap-Apotheke Tel.: 08031/18980, Salinstr. 11, 83022 Rosenheim 31.05.2015 Optymed-Apotheke im Kaufland Tel.: 08031/42970, Äußere Münchener Str. 100, 83026 Rosenheim 01.06.2015 Optymed-Apotheke St. Georg Tel.: 08031/40952-0, Kugelmoosstr. 3 A, 83071 Stephanskirchen 02.06.2015 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 03.06.2015 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str.16, 83059 Kolbermoor 04.06.2015 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 05.06.2015 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor 06.06.2015 Frühlings-Apotheke Tel.: 08061/4597, Münchner Str. 17a, 83043 Bad Aibling 07.06.2015 Linden-Apotheke Tel.: 08061/1066, Lindenstr. 4, 83043 Bad Aibling 08.06.2015 Wendelstein-Apotheke Tel.: 08031/91236, Rosenheimer Str. 16, 83059 Kolbermoor 09.06.2015 Rosen-Apotheke Tel.: 08031/9416969, Happingerstr. 77b, 83026 Rosenheim 10.06.2015 Sebastian-Apotheke Tel.: 08061/7908, Kirchzeile 6, 83043 Bad Aibling 11.06.2015 Optymed-Apotheke an der alten Spinnerei 8 Tel.: 08031/409520, 83059 Kolbermoor 12.06.2015 Prinzregenten-Apotheke Tel.: 08031/32733, Prinzregentenstr. 41, 83022 Rosenheim 13.06.2015 Marien-Apotheke Tel.: 08061/1770, Marienplatz 9, 83043 Bad Aibling 14.06.2015 Rieder`sche Alte-Apotheke Tel.: 08031/3096-0, Ludwigsplatz 21, 83022 Rosenheim 15.06.2015 Kur-Apotheke Tel.: 08061/2304, Bahnhofstr. 8, 83043 Bad Aibling 16.06.2015 Optymed-Apotheke im Hertopark Tel.: 08031/4095250, Carl-Jordan-Str.16, 83059 Kolbermoor 17.06.2015 Rosen-Apotheke Tel.: 08061/7258, Rosenheimer Str. 4, 83043 Bad Aibling 18.06.2015 Mangfall-Apotheke Tel.: 08031/93232, Bahnhofstr. 3, 83059 Kolbermoor Jeweils von 08:00 bis 08:00 Uhr


Welcher Beruf passt zu mir? Wir bieten Ihnen die Chance, Ihren Traumberuf kennenzulernen.


er % SondGrervoßerk

auf %

vom 12. Mai bis 2. Oktober 2015

Ihr Trachteria-Team Stephan & Claudia, Marianne, Elisabeth, Sylvia, Rosi, Maria und Veronika

Öffnungszeiten Trachteria Store Di bis Fr 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Samstag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Öffnungszeiten Atelier Di bis Do 9.00 bis 12.30 und 14.00 bis 18.30 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Profile for Hans Peter

135 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

135 Stadtnachrichten Kolbermoor  

Nachrichten aus der Stadt Kolbermoor - präsentiert und gedruckt von der Druckerei Kainz aus Kolbermoor, dem Dienstleister für Drucksachen, D...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded