Page 68

Hallo Heather, Hallo Flippo, schön euch zu sehen. Was verbindet für euch beide Yoga und Ernährung und wie interpretiert ihr das in eurer Küchenphilosophie? Zunächst einmal muss es ja gar nicht zwingend Yoga sein. Jede Form von Sport oder Arbeit, egal ob mental oder körperlich, geht auch immer Hand in Hand mit unserer Ernährung. Sämtliche Bewegungsformen werden durch die Zufuhr der richtigen Lebensmittel im besten Fall begünstigt und unterstützt. Aber um jetzt mal ganz gezielt auf das Thema Yoga einzugehen: Es gibt Lebensmittel die eher einen unruhigen Geist begünstigen, also genau das Gegenteil von dem, warum man sich eigentlich für Yoga und /oder Meditation entscheidet. Und das hat natürlich auch Einfluss auf den Körper. Knoblauch, Zwiebeln, Chili, Koffein, Alkohol sind da ein paar bekannte Beispiele. Generell beeinträchtigt ein Übermaß an ungesundem Essen nicht nur die Yoga-Praxis, sondern unser gesamtes Wohlbefinden.

„DAS FEEDBACK UNSERER GÄSTE IST FÜR UNS IMMER WIEDER MIND BLOWING“

Inwiefern können Menschen von einer Ernährung basierend auf der Yogaphilosophie profitieren? Wir kochen mittlerweile seit über 10 Jahren auf Yoga Retreats in ganz Europa. Das Feedback unserer Gäste ist auch für uns immer wieder „mind blowing“. Viele berichten schon nach 3 Tagen von einer positiven Auswirkung auf ihre Yoga-Praxis, z.B. durch kürzere Regenerationszeiten. Dazu kommen ein gesteigertes Energieund Konzentrationslevel, eine Verbesserung der Verdauung und ganz allgemein ein größeres Wohlbefinden.

Profile for Vegan en vogue

"Vegan en vogue - Happiness Issue" - Magazin für vegane Ernährung & Lifestyle  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded