Page 1

Das Heimatmagazin aus Hauzenberg ui 104 / 06.13

An alle Haushalte

Hauzenberg


HeiĂ&#x;e Preise.

Der Laden Posthalterweg 7 94051 Hauzenberg T. 0 85 86/97 94 23


ui 104 | 06.13

Editorial von Manfred Sommer

Aus dem Inhalt

Im Frühtau zu Berge Im Frühtau zu Berge wir ziehn, Falera Es grünen die Wälder und Höh'n, Falera Wir wandern ohne Sorgen Singend in den Morgen Noch ehe im Tale die Hähne krähen. Ihr alten und hochweisen Leut', Falera Ihr denkt wohl wir wären nicht gescheit, Falera Wer sollte aber singen Wenn wir schon Grillen fingen In dieser so herrlichen Frühlingszeit. Werft ab alle Sorgen und Qual, Falera Kommt mit auf die Höhen aus dem Tal, Falera Wir sind hinaus gegangen Den Sonnenschein zu fangen Kommt mit und versucht es doch selbst einmal. Olof Thunman 1879–1944 – Walther Hensel, 1920

amtliche informationen

nach.......................................................24

berichte

Baumarkt Segl und AOK machen »Fit für Heim, Garten und Handwerk.................................................4 Der neue 5-Euro-Schein ist da............. 5 Mutter-Kind-Gruppe 2013.................... 5 Die Bergwacht.........................................6 Wandern.................................................... 7 Goldsteig-Wanderweg..........................8 Pilgerwanderung..................................10 Geocaching..............................................12

unterhaltung

Bücher................................................... 14 Rätsel und Gewinnspiel.................... 16

veranstaltungen

Veranstaltungskalender�������������������17 Kulturwochen Hauzenberg������������� 18 Ticketservice��������������������������������������� 21 Berbinger Dorffest����������������������������24

fotoalbum

»Nachtwanderung«��������������������������22

Impressum Nein, ich will nicht über dieses Sauwetter

Na endlich! Schon jetzt freue ich mich dar-

schreiben. Es nervt nur. Seit Wochen kübelt

auf zu erleben, wie die heimatliche Wald-

es unentwegt und sintflutartig. Ein weiß-

landschaft, die »Berge, Hügel, Abhänge,

grauer Wolkenbrei hat sich schwer und

Schluchten, Täler, Wälder, Wäldchen, Wie-

nass auf unsere Hügellandschaft gelegt und

sen, Felder …« (Adalbert Stifter) dampfend,

den Waldgipfeln und Bergen die Köpfe ab-

duftend und strahlend wie nach einem rei-

gefressen. Staffelberg weg, Thiessen, Ober-

nigendem Bad, dem Regendunst entsteigt.

frauenwald nur noch Rumpflandschaften,

Es ist eine traumhaft schöne Landschaft.

aus denen sich ein reißend brauner Staffel-

Wir müssen nur hinsehen und hineinge-

bach Richtung Donau erbricht. Dort steigt

hen. Dazu möchten wir Sie ab Seite 7 in die-

der Wasserstand stetig und überflutet die

ser ui einladen. Beim Wandern auf dem

Passauer Altstadt. An diesem Sonntag Nach-

Goldsteig quer durch die Gemeinde, einer

mittag fällt die 10-Meter Marke und es droht

kleinen Auszeit bei der mehrtägigen Pilger-

ein »Jahrhundert-Hochwasser« zu werden.

wanderung auf der Via Nova oder ganz ein-

Höher als 2002, wo die Flut bis 10,81 Meter

fach zum »Luft schnappen« für die Jugend

aufschwappte und diesen traurigen Rekord

beim Geocaching. Unsere Heimat ist nicht

markierte. Heute könnten es über 11 Meter

nur schön, sie hat auch unheimlich viel zu

werden und manche befürchten sogar, dass

bieten. Naturerlebnis, Abenteuer und Ent-

die Hochwassermarke vom Juli 1954, wo die

spannung – »All inclusive«. Also rein in die

Donau auf über 12,20 Meter anschwoll, un-

Wanderschuhe und Heimat von einer sei-

tergeht. Normal sind rund 4,50 Meter.

ner schönsten Seiten erleben. Versprochen. Und wenn es dann irgendwann in ferner

Nein, ich will nicht über dieses Unglücks-

Zukunft doch wieder einmal ein richtiges

wetter schreiben und, wenn Sie liebe Leser

Sauwetter haben sollte und die Natur ab-

diese ui in den Händen halten, sollte die Re-

säuft, dann empfehlen wir unsere »Nacht-

genkatastrophe hoffentlich schon wieder

wanderung« (S. 22). Da braucht es kein be-

Geschichte sein. Das versprechen uns zu-

sonderes Wetter, nur eine ausgesprochen

mindest die Meteorologen, die ab kommen-

gute Kondition.

den Dienstag ein Hoch aufgespürt haben.

»ui Hauzenberg« ist ein Magazin, das über Kultur, Leben und Wirtschaft in der Region berichtet. »ui« erscheint monatlich in der ui Verlag GmbH. Das Amtsblatt der Stadt Hauzenberg ist Teil der Ausgabe. Abdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. herausgeber / anschrift der redaktion ui Verlag GmbH Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 Telefax (0 85 86) 97 94 27 kontakt@ui-hauzenberg.de www.ui-hauzenberg.de redaktion / inhalt für »ui« Manfred Sommer (redaktion@ui-hauzenberg.de) text & fotos Centa Allmannsberger, Magdalena Allmannsberger, Manuel Kreuzer, Christoph Probst, Manfred Sommer, Andreas Windpassinger (sofern nicht anders angegeben) für amtsblatt Stadt Hauzenberg (stadtinfo@hauzenberg.de) anzeigen Manuel Kreuzer (anzeigen@ui-hauzenberg.de) grafische gestaltung / layout Manuel Kreuzer . Büro für visuelle Gestaltung Telefon (0 85 86) 97 54 46 www.mkreuzer.de druck Tutte Druckerei GmbH, Salzweg Telefon (0851) 41045 • www.tutte.de auflage 6 000 Stück verteilung Per Postzustellung an alle Haushalte. Ausserdem liegt »ui« in allen teilnehmenden Geschäften und in folgenden Raiffeisenbanken und Sparkassen zur Mitnahme aus: Hauzenberg, Sonnen, Breitenberg, Wegscheid, Untergriesbach, Obernzell, Salzweg, Thyrnau, Büchlberg, Waldkirchen. erscheinungstermin nächste ausgabe 05. Juli 2013 anzeigenannahmeschluss 25. Juni 2013

3


4

ui 104 | 06.13

Pinnwand

Baumarkt Segl und aok machen »Fit in Heim, Garten und Handwerk« Aktionstag in Hauzenberg zum Mitmachen und Gewinnen

en.

odernisier

MACHEN.

Bauen. M

3D-PLANUNG

FÜR BAD- UND WOHNRAUM

Marktleiterin Ina Sonderhoff (rechts) und AOK-Firmenkundenberater Sebastian Hödl (links) übergeben die Gutscheine über 60, 40 und 20 Euro. Die glücklichen Gewinner: Sabine Schmid (Mitte), Christian Egidi und Susanne Michetschläger.

IN ECHT SEHEN, WAS GEPLANT IST

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK: ■ Sich live und dreidimensional in den künftigen Räumen zu bewegen, alle Perspektiven im geplanten Raum zu betrachten. ■ Ein absolut realistisches Bild der Planung gibt Entscheidungssicherheit und verhindert teure Änderungen in letzter Minute. ■ Parkett, Laminat, Türen, Fenster, Verlegemuster, Fliesenkombinationen, Badmöbel sowie Sanitäranlagen per Mausklick durchwechseln.

Drei Kunden des Hauzenberger Hagebaumarktes Segl konnten sich kürzlich über Einkaufsgutscheine freuen. Für 60 Euro kann sich Sabi-

ne Schmid aus dem Sortiment des Marktes bedienen. Christian Egidi bekam einen 40-Euro-, Susanne Michtschläger einen 20-Euro-Gutschein aus den Händen der Marktleiterin Ina Sonderhoff.

Die Gewinner hatten sich an einer Aktion der aok Passau beteiligt.

»Fit in Heim, Garten und Handwerk« heißt das Angebot der Gesund-

heitskasse, bei dem vor allem über rückenfreundliches Verhalten bei der Gartenarbeit und häuslichen Aktivitäten informiert wird. »Die Re-

sonanz und die Begeisterung der Menschen war groß und sie nahmen die Beratung durch aok-Sportfachkraft Markus Carrasco interessiert in Anspruch«, so aok-Firmenkundenberater Sebastian Hödl.

Es ging zum Beispiel darum, eine ungleichmäßig beladene Kiste so

zu fassen, dass die Hauptlast symmetrisch und möglichst nah am Kör-

per getragen wird. Weiter ging es um die optimale Körper-Haltung

NEU

berg uzen in Ha barung Bitte um Terminverein 21 3 unter Tel. (0 85 86) 97 76 jg.

jg.

www.ba uzentrum-segl.de

Eging am See · Vilshofen · Hauzenbeg · Waldkirchen · Regen · Pfarrkirchen

bei bodennahen Arbeiten. »Wir achten darauf, Rücken und Knie nicht übermäßig zu strapazieren. Dabei müssen aber unsere Tipps immer noch zweckmäßig und alltagstauglich sein«, so Carrasco.

Alle Beteiligten sind sich darin einig: Wenn ein schöner Garten und

ein gemütliches Zuhause nicht auf Kosten von Gesundheit gehen, ist die Freude doppelt so groß.

Segl Bauzentrum GmbH

AOK Bayern

hagebaumarkt

Geschäftsstelle Hauzenberg

Am Wiesenrain 1

Posthalterweg 7

94051 Hauzenberg

94051 Hauzenberg

Telefon (08586) 9776213

Telefon (08586) 96870

www.bauzentrum-segl.de

www.aok.de


ui 104 | 06.13

Pinnwand

Die Raiffeisenbank informiert:

Der neue 5-Euro-Schein ist da 1 + 2

Am 01. Januar 2002 haben zwölf europäische Länder das gemeinsame  Euro-Bargeld  eingeführt.  Seitdem  sind  fünf  weitere  Staaten  der   Währungsunion beigetreten. Rund 333 Millionen Menschen in 17 eu-

ropäischen  Ländern  haben  heute  mit  dem  Euro  eine  gemeinsame  Währung.  In  Deutschland  ist  hierfür  die  deutsche  Bundesbank  ver-

antwortlich. Sie sorgt dafür, dass Banknoten und Münzen jederzeit in 

hoher  Menge  verfügbar  sind,  Falschgeld  aus  dem  Verkehr  gezogen  wird, beschädigtes Geld ersetzt wird und gewährleistet über Ihre Filialen die Verteilung an Handel und Banken.

Die ezb und die nationalen Zentralbanken des Eurosystems führen zum 02. Mai eine zweite Euro-Banknotenserien ein. Diese wird über

4

3

1 + 2 Fühlbares Druckbild Auf der Vorderseite lässt sich am linken

3 Porträt-Wasserzeichen Das Wasserzeichen ist im Gegenlicht auf der

motiv, Schrift und großer Wertzahl ist ebenfalls ein Relief spürbar.

sichtbar, in dem ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa und die Wertzahl der

und rechten Rand jeweils eine Reihe kurzer erhabener Linien ertasten. Bei Architektur-

mehrere Jahre hinweg gestaffelt ausgegeben.

4 Smaragdzahl

Warum werden die Banknoten der Europa-Serie nur 

Vorderseite der Banknote. Beim Kippen der Banknote bewegt sich darauf ein Lichtbalken auf und ab. Je nach Blickwinkel verändert

stufenweise eingeführt?

Die Einführung einer neuen Banknotenserie ist organisatorisch, logistisch sowie produktionstechnisch eine große Herausforderung. Gegenwärtig befinden sich 15 Mrd. Banknoten der ersten Serie im Umlauf.

7

6

Die Smaragdzahl ist eine glänzende Zahl auf der

sich ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.

Vorder- und Rückseite der Banknote zu sehen. Es wird ein schemenhaftes Motiv

Banknote zu erkennen ist.

6 Porträt-Hologramm Das Hologramm, ein silbener Streifen auf der Vorderseite

7 Sicherheitsfaden Der in das Papier eingearbeitete Sicherheitsfaden ist im

mythologischen Gestalt Europa sowie das Architekturmotiv und die Wertzahl der Banknote.

Streifen erkennbar. Abwechselnd erscheinen in kleiner Schrift das Eurosymbol und die Wertzahl der Banknote.

der Banknote, zeigt das Eurosymbol, ein Porträt der

Gegenlicht auf der Vorderund Rückseite als dunkler

Werden die neuen 5-Euro-Noten in allen Euro-Staaten eingeführt?

Die neuen Banknoten werden in allen 17 Ländern ausgegeben, die den Euro als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt haben.

Warum wird als erste Banknote der neuen Euro-Serie der  5-Euro-Geldschein eingeführt?

Die 5-Euro Banknote zählt zu den Stückelungen, die besonders starker

Abnutzung ausgesetzt sind. Um Ihre Haltbarkeit zu verbessern wurde sie mit einer speziellen »Lackierung« versehen.

Mutter-KindGruppe 2013 »Die kleinen Käfer«

Wie lange sind die alten 5-Euro-Banknoten noch gültig?

Die neue Mutter-Kind-Gruppe 2013 aus Raßreuth möchte sich

Serien eine Zeit lang parallel in Umlauf sein. Aber auch danach wer-

unter der Leitung von Karin Sailler (1. Gruppenleitung) und Diana

Nach der Einführung der Europa-Serie werden Geldscheine der beiden den Euro-Banknoten der ersten Serie Ihren Wert behalten und von

den nationalen Zentralbanken ohne zeitliche Begrenzung zum Nominalwert umgetauscht.

Welche neuen Sicherheitsmerkmale besitzten die  neuen 5-Euro-Banknoten?

gerne vorstellen. »Die kleinen Käfer«, wie sich die elf Kleinkinder, Holzinger (2. Gruppenleitung) nennen, treffen sich jeden Donnerstag Vormittag im Kindergarten Raßreuth. Hier steht ihnen ein

Nebenraum zur Verfügung, wo wöchentlich zusammen gefrühstückt, gesungen und gespielt wird.

Aufgrund einiger neuer Anfragen wird bereits über eine zweite

Mutter-Kind-Gruppe nachgedacht.

Bei Interesse oder sonstigen Fragen

stehen die beiden Leitungen unter den Mehr Informationen in Ihrer Raiffeisenbank im Südl. Bayerischen Wald eG Marktplatz 4, 94051 Hauzenberg Telefon (08586) 9625-0 www.raibasbw.de

folgenden E-Mail Adressen gerne jeder-

zeit zur Verfügung: karin.sailler@gmx.de und diana_poxleitner@web.de

5


6

ui 104 | 06.13

Der Vereinsmeier

Vor 60 Jahren, am 29. Mai 1953 gelingt dem Neuseeländer Sir Edmund Hillary zusammen mit Sherpa Tenzing Norgay die Erstbesteigung des Mount Everest, mit 8.848

Rotes Kreuz auf Edelweiß

Die Bergwacht

Vereinsleben und Jugendarbeit Jugendarbeit ist die Zukunft des Vereins und wird ganz groß geschrieben. Deshalb hat sich im Anschluss an das Sommerferi-

Metern der höchste Berg der Welt. Achttau-

enprogramm 2011 eine Jugendgruppe ge-

send Meter weiter unten und nicht ganz so

gründet. Ob Jugendcamp am Rannasee,

spektakulär im sogenannten »hinteren Win-

Wanderungen oder Vereinstreffen – Frei-

kel des Bayerischen Waldes« schließen sich

zeit bei der Bergwacht ist immer interes-

sechs Breitenberger Männer als Bergwacht-

sant und abwechslungsreich. Das traditio-

zug der Bereitschaft Passau an. Es ist die

nelle Sonnwendfeuer am Oberfrauenwald

Geburtsstunde der Bergwacht Hauzen-

stellt dieses Jahr mit dem 60-jährigen Ver-

berg-Waldkirchen. Heute, 60 Jahre später,

eins-Jubiläum ein ganz besonderes Ereig-

sind es 30 aktive Bergwachtler, die sich im

nis dar, am 22.6. um 19 Uhr beginnt die Feier

580 km2 weitem Areal, welches sich über die

mit einer Bergmesse und der Kletterturm

Gemeinden Waldkirchen, Grainet, Weg-

an der Einsatzhütte wird eingeweiht. Der

scheid, Jandelsbrunn, Röhrnbach, Büchl-

Turm bietet die besten Vorraussetzungen

berg, Sonnen und natürlich Hauzenberg er-

für die Ausbildung der Jugendgruppe. Die

streckt, engagieren.

28 Mann starke Truppe wird alle drei Wochen von zwei Jugendleitern in Zusammen-

Retten, Schützen, Bergen

arbeit mit den Ausbildern der Bereitschaft

Die Bergwacht arbeitet dort, wo andere

betreut und für die Zukunft vorbereitet.

Bergwacht Hauzenberg-Waldkirchen

Rettungsdienste nicht hinkommen – also

Oberfrauenwald 19 • 94065 Waldkirchen

nicht nur am Berg. In den Schneemonaten

Bereitschaftsleitung:

hilft der Verein verunfallten Wintersport-

Armin Bauer

lern an den Skiliften Oberfrauenwald und

Granitstraße 39 • 94051 Hauzenberg

Geiersberg,, sowie an den im Dienstgebiet

Telefon: 08586/2751

angelegten Langlaufloipen. Im Sommer sind die aktiven Mitglieder mit der Betreuung der weiterläufigen Wanderwege im Einsatzgebiet beschäftigt und auch der Kletterwald in Waldkirchen gehört zum

Interesse geweckt? Lust bekommen? Wer die Herausforderung beim Klettern sucht, Mitmenschen gerne hilft und sich Aufgabenbereich. Jährliche Lehrgänge am

auch für unsere Umwelt einsetzt, darf sich

Hubschraubersimulator in Bad Tölz und re-

gerne bei Bereitschaftsleiter Armin Bauer

gelmäßige Aus- und Weiterbildungen in

unter 08586/2751 melden. Weitere ausführ-

der Bereitschaft bieten den Einsatzkräften

lich Informationen findet man auf der Web-

das nötige Know-How um im Ernstfall für

site unter www.bergwacht-bayern.de/hau

unsere Sicherheit gut vorbereitet zu sein.

zenberg-waldkirchen.html

WENIGER rechnen dank 3.000,– Euro Preisvorteil* für den Suzuki SX4 Classic. Was will man

MEHR Bis Ende Juni sparen Sie 3.000,– EUR* beim Kauf Ihres Suzuki SX4 Classic. Informieren Sie sich jetzt.

Jetzt mit 3.000,– Euro Preisvorteil! Kraftstoffverbrauch: innerorts 8,7 bis 6,0 l/100km, außerorts 5,6 bis 4,3 l/100km, kombinierter Testzyklus 6,7 bis 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombinierter Testzyklus: 155 bis 128 g/km * Preisvorteil für alle Suzuki SX4 Classic Modelle im Vergleich zu UVP der Suzuki International Europe GmbH zzgl. Zulassungs- und Überführungskosten. Gilt für alle sofort verfügbaren Modelle. Den genauen Preis sowie weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden Suzuki Partner. Aktionszeitraum: 1.4. – 30.6.2013

Autohaus

Amsl

Kronreuth 2 94051 Hauzenberg Telefon 08586/2222 Fax 08586/6344 Abschleppdienst Tag & Nacht www.autohaus-amsl.de

IHR SUZUKI VERTRAGSPARTNER


Natur & Aktiv

Wandern Waldwoge steht hinter Waldwoge bis eine die letzte ist und den Himmel schneidet. »aus dem baierischen walde« von adalbert stifter

Foto: Martin Schweihoff

mit tradition und können

Granitaus der Heimat

Ihr Naturstein für Haus und Garten  Pflastersteine in allen Größen und Formaten  Stufen, Säulen, Palisaden, Leistensteine  Natursteinmauern, Verblendmauerwerk  Findlingströge, Quellsteine  Schotter und Gabionenmaterial

Götzer Granit | Danglmühle 15 | 94051 Hauzenberg | Fon 0 85 86 / 12 84 | Fax 0 85 86 / 57 76 | info@granit-goetzer.de | www.granit-goetzer.de

ui 104 | 06.13

7


8

ui 104 | 06.13

Natur & Aktiv

Quer durch die Gemeinde

goldSteig – zwischen Oberneureuth und Schmölz Heimat erwandern

Der Goldsteig gehört zu den »Top-Trails of Germany«, ist zertifi zierter »Qualitätsweg Wanderbares Deutschland« und mit insgesamt 660 Kilometer der längste und vielseitigste Prädikatsweg Deutschlands. (Mehr Informationen unter: www.goldsteig-wandern.de)

Kennen Sie schon die

Hauzenberg-appS für Ihr Smartphone?

Geben Sie zum kostenlosen Download im App-Store oder bei Google-Play in der Suche das Stichwort »Hauzenberg« ein.

Der Goldsteig ist einer von 12 markierten

und genießt die besondere Fernsicht. Ma-

Weg machen. Im Tal des Staffelbachs berg-

Wanderwegen innerhalb des Stadtgebietes.

chen wir uns in Richtung Hauzenberg auf

auf, bergab wandern wir zur Kaindlmühle,

Etwas über 18 Kilometer lang ist die Wan-

den Weg, geht’s über Lindbüchl, Neustift

wo der Goldsteig ins Tal der Erlau wechselt.

derung auf dem Goldsteig durch Hauzen-

ein schönes Stück bergab zum Freudensee.

Hier, entlang der Bahnstrecke, geht's zur

berg. Als Tageswanderung oder abschnitt-

Vorbei an den Abdeckweihern in Richtung

Schmölz und dort verlässt der Goldsteig

weise für Familientouren ist dieser Weg ein

Eckmühle führt uns der Goldsteig zwischen

Hauzenberg und führt über Thyrnauer Ge-

richtiges Goldstück.

Staffelbach und Eckmühlbachl über den

biet direkt nach Passau.

Seerosenteich direkt zum Kurpark. Wir haHoch hinauf zum Oberfrauenwald bringt

ben schon ein gutes Stück des Weges ge-

Prospektmaterial und weitere Informationen

uns die Strecke auf eine Höhe von knapp

schafft und der Kurpark mit Kneippbecken,

zum Thema – Natur erleben um und in Hauzen-

950 Meter zum höchsten Punkt des Landes-

Liegen und Brotzeithütte bietet eine gute

berg – erhalten Sie im Tourismusbüro der Stadt

kreises Passaus. Wer Lust hat, steigt noch

Gelegenheit für eine erste Rast, bevor wir

Hauzenberg. Telefon 08586-3030 und jederzeit

ein Stück weiter den Aussichtsturm hoch

uns weiter Richtung Danglmühle auf den

unter www.hauzenberg.de.

Der Naturerlebnispfad am Goldsteig Erst im letzten Jahr wurde auf dem Teilstück über eine Länge von 1,6 km mit dem Naturerlebnispfad der Goldsteig um ein wertvolles Stück reicher. Natur erleben, sehen – hören – selbst aktiv werden – ist das Motto der 12 Stationen, die einladen die Natur vor Ort näher zu erforschen.

naturerlebnispfad

am Staffelbach


ui 104 | 06.13

Goldsteig-Wanderweg

Sitzgruppe/Rastplatz Ausblick Brunnen-Wasser Grillstelle Kapelle kulturhistorisch/landschaftl. interessantes Objekt Steinbruch Einrichtungen (Kurpark, Seebühne, Klimapavillon usw.) Grillstelle Spielplatz Parken markierter  Goldsteig-Wanderweg

Quelle: Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2013

0

500

1000

1500Meter

9


10

ui 104 | 06.13

Natur & Aktiv

Wir sind dann mal weg …

1. tag: ca. 27 km

pilgerwanderung – auf der Via Nova zum heiligen Berg bei Pribram/cz unterwegs

Unsere 1. Etappe beginnt mit einem Kennenlernfrühstück in Kreuzberg. Nach einer Andacht bei der St. Anna Kapelle, erteilte uns Pfarrer Köppl (Kaplan bis 1966 in Hauzenberg) den Reisesegen. Wir starten unsere Wanderung und gehen in Richtung Mauth. In Finsterau ist Mittagspause. Es geht stetig bergauf. Wir gehen über die

Natur erleben, Ruhe finden, zur Besinnung kommen, Leben wandernd erfahren und reflektieren – Pilgerwanderungen sind dafür bestens geeignet. Das es dabei nicht immer die »Pilgerautobahn« Jakobsweg sein muss, hat Sabina Graml auf der Via Nova hautnah erlebt. Im Mai letzten Jahres machte sie sich zusammen mit weiteren acht Frauen und fünf Männern auf den Weg zum heiligen Berg bei Pribram – einen Weg, den schon vor über 200 Jahren auch bayerische Wallfahrer gegangen sind. Hier im ui erzählt sie ihre Wandererfahrungen.

Reschbachklause, zur Moldauquelle. An der Moldauquelle stimmt uns Heinrich mit dem Musikstück »Die Moldau« von Bedrich Smetana auf die weitere Reise ein. Wir erreichen Kvilda und übernachten im Sumava Inn.

2. tag: ca. 31 km

Am Dienstag starten wir in der Kirche von Kvilda mit einer Andacht unsere 2. Etappe. Wir beten den Irischen Segenswunsch und singen das Lied »Segne du Maria«. Die Mesnerin erzählt uns, dass sie und der Priester am Sonntag allein die Messe feiern (Der Kommunismus hat seine Spuren hinter­ lassen!). Heute wandern wir durch eine reizvolle Landschaft. Durch den Sumava, vorbei an Hoch­mooren, in das Tal der Vydra (Widra). Leider hat der Borkenkäfer und dessen Bekämpfung tiefe Narben in der Natur hinterlassen. Abgestorbene Baumriesen ragen in den Himmel. Aussengefield – Anti-

Biologische Medizin Schmerztherapie Systemische Familientherapie Akupunktur Internistische Diagnostik …

Gemeinschaftspraxis Dr. med. Martina Voelkel Dr. med. Karolina Heckenlauer Marktplatz 19a 94051 Hauzenberg Telefon 0 85 86 - 9798800

Fett weg Mit neuartiger Ultraschalltherapie lästige Fettpolster an Problemzonen loswerden.

Bis zu 2cm Bauchumfang in einer Sitzung verlieren.


ui 104 | 06.13

Pilgerwanderung

gl – Widratal – Vinzenssäge entlang der Ota­

wie ausgestorben. An Kreuzen oder Bildstö-

wir das zauberhafte Was­serschloss. Der Na-

va nach Susice (Schüttenhofen). Das beru-

cken halten wir kleine Andachten. Wir ge-

me Blatna machte sich alle »Ehre«. Jens

higende Rauschen des Flusses begleitet

hen auf idyllischen Wegen, gelegentlich

fährt sich mit dem Tourbus einen Platten!

uns. Gisela und ich spüren unsere Beine,wir

müssen wir auch auf Asphaltstraßen aus-

lenken uns mit singen ab. Wir singen alte

weichen. Wir kommen an zauberhafte Plät-

Fahrtenlieder und gehen tapfer weiter. Das

ze wie dem Mauritiuskirchlein, das ver-

Transfer nach Blatna mit Kleinbus und Ta-

Vydra Tal ist wildromantisch – wunder-

steckt in einem Wäldchen liegt. Auf dem

xi. Unser Ziel ist heute Rozmital. Eine graue

schön. Übernachtung ist in Susice im Hotel

Friedhof, der das Kirchlein umgibt, stehen

gesichtslose Kleinstadt. Der Komponist der

Gabreta (2 Nächte).

auf den Kreuzen deutsche Namen. Sie zeu-

Böhmischen Hirtenmesse, Jakub Jan Ryba

gen von der deutschen Besiedelung. Ab und

(1765–1815), lebte hier. Wir sind im »Gehen« !

5. tag: ca. 26 km

3. tag: ca. 27 km

zu sind noch frische Blumen auf den Grä-

Der Alltag ist für eine Weile vergessen. In

Wir ersteigen eine Anhöhe in der Stadt Su-

bern. Ein in Tschechien verbliebener Öster-

der Gruppe fällt es leichter zu gehen, wenn

sice. Auf dieser befindet sich die Schutzen-

reicher kümmert sich um die Kirche. Er öff-

man einen Durchhänger hat, zieht einer den

gelkapelle und wir beginnen den Tag mit ei-

net sie für uns und berichtet, dass einmal im

anderen mit. Mann kann reden, aber auch

ner kleinen Andacht. Wir singen das Lied

Jahr ein Gottesdienst stattfindet. Im Bahn-

schweigen. Jeder gerade wie er in Stim-

»Von guten Mächten« (Dietrich Bonhoef-

hof steigen wir in den Zug nach Susice ein.

mung ist. Seinen Gedanken freien Lauf las-

fer) und beten den Psalm 91 »Unter Gottes

sen. Jeder hat einen anderen Grund, um auf

4. tag: ca. 20 km

Schutz«. Wir starten unsere Reise mit dem

die Pilgerfahrt zu gehen.

Ziel Horazdovice mit einem Abstecher zu

»Sprechstunde« bei Schwester Marianne.

der Burg Rabi. Mein Alptraum: Ich spüre

Sie ist Krankenschwester. Sie verpasst mir

wie sich eine große Blase an der Fußsohle

einen perfekten Blasenverband, der mich

Zum Start in unsere letzte Etappe hören wir

bildet und das am 3. Tag! Ich habe noch drei

ohne Schmerzen nach Pribram bringt. Ma-

in der Kirche von Alt-Rozmital ein kurzes

Tage vor mir! Die Burg Rabi ist eine wunder-

rianne sei Dank! Wir beginnen den Tag mit

Orgelspiel der »Böhmischen Hirtenmesse«

schöne Ruine. Sie entführt uns für eine kur-

einer Besichtigung der Kirche und des

von Jakub Jan Ryba, das uns auf den Tag ein-

ze Zeit ins Mittelalter. Besichtigung und

Kreismuseums in Susice. Mit dem Zug fah-

stimmt. Heute fällt mir das Gehen leicht. Es

Mittagspause. Mittags versorgt uns Hein-

ren wir zu unserem Ausgangspunkt Horasch-

ist der erste trübe Tag nach fünf Tagen Son-

rich immer mit einer Brotzeit. Wir gehen an

doviz. Heute geht es nach Blatna. Eine end-

nenschein.Wir erreichen den Hl. Berg. Die

blühenden Rapsfeldern vorbei, durch ver-

los lange schnurgerade Teerstraße will kein

anderen stürmen voraus, ich gehe allein. Ich

schlafene Dörfer in denen die Zeit stehen

Ende nehmen. Die Sonne sticht gnadenlos

lasse den Ort auf mich wirken. Es nieselt

geblieben scheint. Fast immer »begrüßt«

herunter. Ich senke meinen Blick und »spu-

leicht, kein Wallfahrertrubel. Wir sind die

uns lautes Hundegebell. Die Orte wirken

le« meine Schritte ab. In Blatna besichtigen

einzige Pilgergruppe. Ich kann gar nicht be-

6. tag: ca. 18 km

greifen, dass die Reise zu Ende ist. Ich könnte jetzt noch weitergehen. Nach dem Abschlußgottesdienst stärken wir uns in einer Gastwirtschaft. Der Reisebus bringt uns zurück nach Freyung. Zu Hause öffne ich den Postkasten – Rechnungen, die Steuererklärung liegen drin. Der Alltag hat mich wieder! Ich weiß nicht wann oder wohin, aber ich werde bestimmt wieder einmal pilgern. Bald.

Stadt-Apotheke Im Zentrum der Stadt Sommer, Sonne

Sonnenbrand? Wir haben was dagegen! Apotheker Lothar Grill Marktplatz 19 • 94051 Hauzenberg Tel. 08586/96300 • Fax 08586/963010 www.stadtapotheke-hauzenberg.de

Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie 20 % Rabatt auf ein vorrätiges Sonnenprodukt Ihrer Wahl. Und der Sommer kann kommen!

11


12

ui 104 | 06.13

Natur & Aktiv

Raus an die frische Luft

geoCaCHing – die Schnitzeljagd der Smartphone-Generation

»Ich wäre wahrscheinlich nicht so schnell in die Saußbachklamm gekommen«, sagt Sandro Schwarz (24) aus Hauzenberg, und ergänzt, »ohne Geocaching«. Seit gut einem Jahr geht der gelernte Zerspanungsmechaniker einem »etwas anderen Hobby« nach , das er mit seiner Freundin Tina Krinninger (19) aus Breitenberg und seinem Spezl Herbert Beck er (23) aus Hauzenberg teilt. Das Trio macht »Geocaching«, oder anders ausgedrück t: begibt sich auf digitale, GPS-gesteuerte Schatzsuche, sozusagen eine Schnitzeljagd für die Smartphone-Generation.

Was man dazu braucht, ist ein Han-

es viele »Caches«. Jeder »Spieler« kann auch

oder sogar »Caches«, die mehrere Tage oder

dy-App oder ein GPS-Gerät/Navi.

selber einen setzen, einen Schatz verste-

Wochen dauernd und in mehreren Etappen

Man kann sich aber natürlich auch

cken. »Im Hauzenberger Raum gibt es mitt-

zum Zielort führen. Hat man die Koordina-

mit einer ganz normalen (Land-)Karte auf

lerweile über 80, und die Zahl steigt dau-

ten gefunden, heißt das aber noch lange

die Suche begeben, wenn man zuvor die

ernd«, hat Tina, eine gelernte Malerin,

nicht, dass man den »Cache«, das Versteck

Zielkoordination im Internet herausge-

herausgefunden.

einige

gleich sieht. Der »Schatz« ist meist ausge-

sucht hat. Gesucht werden Orte auf der gan-

Punkte auf: im Bereich des Rathauses (un-

klügelt versteckt worden. Er kann sich in ei-

zen Welt, wo eine kleine »Dose« auf die Su-

ter dem Titel »Kassensturz«), auf dem Kal-

ner Tupperdose, in einem Eimer, in einer

chenden wartet – und ein Logbuch, in das

varienberg, im Rocco-Park oder am Freu-

Box, in einer Plastikschachtel befinden, in

man sich namentlich eintragen kann, damit

densee und Königssee. Das Prinzip des

einem ausgehöhlten Baumstumpf, wo man

dokumentiert ist, dass man den Schatz auch

Suchens ist leicht erklärt: Für jeden »Cache«

den Deckel auf die Seite drehen kann, ver-

wirklich, und auch wann man ihn gefunden

sind die genauen Koordinaten hinterlegt,

borgen sein. Auch wenn sich die Hinweise

hat (Tag und Uhrzeit). Dann legt man die

auf die man sich zubewegt, zu Hilfe kann

simpel anhören (»Umarme was vor dir steht

Dose wieder in ihr Versteck zurück, genau-

man dazu auch einen digitalen Kompass

und schaue nach oben«), kann es passieren,

so, wie man sie angefunden hat. Bei man-

nehmen. Bei der Schatzsuche gibt es leichte

dass man gerade vor einem Pfeiler steht und

chen »Caches« (Schätze) ist auch wirklich

und schwere Varianten. Mal führt eine Ma-

einfach nicht auf die Lösung kommt. Es gibt

ein Schatz bzw. ein Geschenk versteckt. Ein

theaufgabe zum nächsten Hinweisort, mal

aber auch klare Vorgaben bzw. Verbote: Der

Schlüsselanhänger, eine Überraschungsei-

muss man ein Bilderrätsel oder eine Denk-

Schatz darf nicht im Boden vergraben wer-

Figur, ein Glücksbringer. Manche Beute-

sportaufgabe lösen, um an die nächsten Ko-

den. »Es kann sein, dass die kleine Dose drei

Suchenden behalten sich das Geschenk und

ordinaten heranzukommen. Es gibt Touren

Meter über dir irgendwo im Baum hängt

hinterlegen dafür ein neues, dass sie mit-

mit Hinweisen zum nächsten Zwischenziel

oder unter einer Treppe versteckt ist«, er-

bringen. Auch in und um Hauzenberg gibt

(z. B. »Wasser abwärts«), es gibt Rundgänge

klärt Sandro. Dank Geocaching ist er ein

Herbert

zählt


ui 104 | 06.13

Geocaching

Wie gehe ich jetzt auf die moderne Schatzsuche? der purist Auf www.geocaching.com oder www.geochecker.com kann man sich die nötigen Hinweise holen und dann mit einem GPS Gerät (gibt es im Tourismusbüro zum Ausleihen) oder digitalen Kompass auf dem Smartphone lassen sich die Verstecke entdecken.

der bequeme

Spezielle kostenpflichtige Apps bieten Zugriff auf die Cache-Datenbank mit allen Hinweisen und haben ein Online-Logbuch sowie Kompass und Umkreissuche weiterer Caches für komfortables Suchen parat. (z. B. die App »Geocaching« kostet für das iPhone 8,99 Euro)

der gesellige

Im Freundeskreis einfach nach einem erfahrenen Geocacher fragen,

»Wandersmann« geworden, ist in seiner

Wenn man Geocaching macht, entwickle

Freizeit sportlich aktiv, bewegt sich an der

man den Ehrgeiz eines kleinen Kindes, das

frischen Luft, hat schon beeindruckende

sich auf Ostereiersuche begibt, vergleicht

Naturschauspiele oder Abenteuertrips er-

Tina. »Man will einfach nicht aufgeben,

lebt. Da kommt es schon mal vor, dass man

man kann einfach nicht aufhören, es geht

sich um fünf Uhr in der Früh zum Sonnen-

ums Finden der Dose, um sonst nichts, aber

aufgang auf den Dreisessel wagt oder

manches Mal beißt man sich halt auch die

»zwecks der Gaudi« einen »Mitternachts-

Zähne aus!« Die Hinweise können auch

Cache« mit der Taschenlampe am Staffel-

Kopfzerbrechen bereiten. Wenn etwa »Auf

berg macht. Es gibt nämlich auch extra aus-

Augenhöhe« und »Stein« die Hinweiswör-

gewiesene

zum

ter sind, man aber um sich herum gerade

Beispiel Leuchtpunkte an den Bäumen zu

hunderte Steine sieht. Und wenn das Trio

sehen sind. Mit UV-Licht lassen sich die hin-

mit ihren Handys wild in der Natur herum-

terlegten Hinweise aufspüren. Besonders

läuft, seien sie oft auch schon auf kopfschüt-

Man soll sich möglichst unau�ällig verhalten,

toll ist, dass es sogar behindertengerechte

telnde Wanderer gestoßen, die sich gefragt

damit andere das Versteck nicht einfach so

Geocaching-Touren oder kindergeeignete

haben, was die drei jungen Erwachsenen

»Caches« gibt. Bei so mancher Jagd ist der

wohl treiben. In der Fachsprache nennt

Kick schon vorprogrammiert. In Wotzdorf

man solche Außenstehende »Muggle«.

hängt ein origineller »Cache« zehn Meter

Gemeint sind damit all jene, die mit »Geo-

auf dem Baum. »Da brauchst du eine Klet-

dabei auch auf den Naturschutz, ebenso soll

caching« nichts am Hut haben und denen

auch jeder, der sich auf Suche begibt,

terausrüstung und ein Seil, um da ranzu-

der Zauber und die Faszination des Geo-

auf die Umwelt achten.

kommen«, berichtet Steinmetz Herbert.

cachings absolut fremd ist.

»Nacht-Routen«,

wo

damit man als Neuling nicht im Dunklen tappt, es sei denn, der Cache ist besonders gut versteckt.

Und jetzt noch ein paar Regeln erstens

Hat man einen Cache gefunden, so soll man diesen auch wieder wie vorgefunden für den nächsten Finder tarnen.

zweitens

finden und am Ende noch zerstören.

drittens

Wer einen Cache positioniert, achtet

Manuel Kreuzer. Büro für visuelle Gestaltung. Posthalterweg 7. 94051 Hauzenberg. Telefon 0 85 86-97 54 46

13


14

ui 104 | 06.13

Bücher

Open Air, Lesen unter freiem Himmel, Schmökern, Information, Stöbern, Entspannung und mehr …

Lesen im

Hof

Mit Lesestoff, Sitzmöglichkeit und Verpflegung ausgestattet, wird unser Rathaus-Innenhof zum »Lesezimmer« für Jung und Alt. Die Bürgermeisterin und das Team der Stadtbücherei freuen sich auf Ihren zahlreichen Besuch zum »Lesetag«.

Autoren aus der Region lesen aus ihren Werken:

11.00 Uhr bzw. 14.00 Uhr

Elisabeth Schanzer entführt mit ihrem aktuellen Roman in eine besondere, geheimnisvolle Welt. Im Alter von 15 Jahren hat die erfolgreiche Jungautorin den Fantasy-Roman »Das Zepter der Sonne« verfasst, der vor allem Kinder und Jugendliche begeistert.

19.00 Uhr

Hubert Denk aus Fürstenstein liest aus seinem Roman »Restalkohol«. Mit Charme und Ironie schildert der Autor das Leben und zwar dann, wenn alles anders kommt als man denkt … Die witzige, ironische und überaus unterhaltsame Lektüre wird in Kürze auch im Kino zu sehen sein. Was liegt näher, als mal aus den Pflichten des Alltags auszusteigen, um sich im Rathaushof ein Leseabenteuer zu gönnen. Bei ungünstigem Wetter bietet das Rathaus genügend Platz.

Willkommen in der Stadtbücherei Hauzenberg

Marktplatz 10 im Gewölbekeller des Rathauses

Vorlesestunde am Freitag, 14. Juni um 16.00 Uhr.

Lustige und lehrreiche Geschichten für Kinder liest Peter Weska in der Bücherei vor.

Telefon 08586 30 80 E-Mail buecherei@hauzenberg.de Öffnungszeiten Montag: 16.00–18.30 Uhr Mittwoch u. Freitag: 14.30–17.00 Uhr Samstag: 10.00–11.30 Uhr


ui 104 | 06.13

Bücher

Aus der Heimat. Für die Heimat. Mit der Heimat.

Einfach himmlisch

Das Genießerkochbuch für Leib und Seele aus dem Passauer Priesterseminar

Der Titel »Einfach himmlisch« hält, was er verspricht. Beim ersten Blättern im »Genießerkochbuch« läuft einem buchstäblich das Wasser im Munde zusammen. Man bekommt Lust zu kochen, auszuprobieren, selbst kreativ zu werden. Liebevoll angerichtete, besonMaria Hager und Franz Haringer: Einfach himmlisch Gebunden: 224 Seiten Verlag: Passauer Bistumsblatt ISBN: 978-3-9813094-6-1 Preis im ui–Laden: 24,95 €

ders schön in Szene gesetzte Gerichte aus saisonalen Zutaten lassen Genießerherzen

Der Wettersegen In den Sommermonaten betet die Kirche den Wettersegen: „Gott, der allmächtige Vater, segne euch und schenke euch gedeihliches Wetter; er halte Blitz, Hagel und jedes Unheil von euch fern. Er segne die Felder, die Gärten und den Wald und schenke euch die Früchte der Erde. Er begleite eure Arbeit, damit ihr in Dankbarkeit und Freude gebrauchet, was durch die Kräfte der Natur und die Mühe des Menschen gewachsen ist.“

höher schlagen. Die Jahreszeiten Frühling, Sommer,

S

egnen ist ein Urwort des Menschen. Wörtlich verstanden meint es: Einer Sache oder einem Menschen etwas Gutes zusprechen. Einen von Herzen kommenden guten Wunsch ausdrücken. Etwas oder jemanden unter einen besonderen Schutz stellen. So gesehen kann jeder Mensch segnen: Jeder kann dem anderen seine Zuwendung und seine guten Worte schenken. Menschen können so füreinander zum Segen werden. Für glaubende Menschen hat der Segen noch eine größere Dimension: Einem Menschen, der uns wertvoll ist, wollen wir nicht nur das zusagen, was allein unseren Kräften entspringt. Das wäre doch nur immer zu wenig für das Große, das uns dieser Mensch bedeutet. Einem geliebten Menschen wollen wir nicht weniger als Gott selbst zusagen. Wir stellen ihn unter den Segen Gottes, wir geben ihm Gott als Wegbegleiter. Im Wettersegen stellen wir die Natur, die dem Menschen anvertraut ist, unter Gottes besonderen Segen. Denn immer noch gilt, dass die Schöpfung vom Menschen zwar erforscht und durchschaut, aber doch nie ganz beherrscht werden kann. Und nicht zuletzt gilt der Wettersegen dem Menschen selbst: dass er die eigene Dynamik der Natur respektiert, dass er sie hütet und nicht ausbeutet, dass seine Mühe sich mit den Kräften der Natur auf gute Weise verbindet. Dann mag der Wettersegen auch zum dankbaren und freudigen Tischsegen werden. Dann mag der von Gott gesegnete Mensch ein Segen sein für jede Kreatur, die ihn umgibt.

Herbst und Winter bestimmen die Aufteilung der Rezeptvorschläge von Maria Hager. Von frühlingshaft leicht, bis winterlich deftig findet sich für verschiedene Anlässe das

Bild | Der Rosengarten im Priesterseminar.

68

l e b e n s i m p ul s e

ideale Rezept für raffinierte und doch auch

l e b e n s i m p ul s e

Vanilleeis auf Himbeermark

einfach gekochte Gerichte. Einleitend zu je-

(für 400 g Mark) • 500 g tiefgekühlte Himbeeren • 1 Spr. Zitronensaft • 100 g Puderzucker • 400 g Vanilleeis • evtl. Sekt oder Zitronenlimonade

1

Die Himbeeren im Mixer pürieren, durch ein feines Sieb streichen, Zitronensaft und Puderzucker zugeben. Himbeermark in Schälchen portionieren und Vanilleeiskugeln daraufsetzen.

dem Abschnitt geben »Lebensimpulse« von

X toller begrüßungsdrink! Mischen Sie 4 EL Himbeermark mit 1 EL Wasser. Füllen Sie vier Sektgläser mit trockenem Sekt auf und geben Sie in jedes Glas 1 EL Himbeermark. Für Kinder nehmen Sie anstelle von Sekt einfach Zitronenlimonade.

Regens Franz Haringer Gelegenheit, sich auf

69

erfrischende Zitronencreme 6 Blatt Gelatine • 600 ml Joghurt • 120 g Zucker • Saft von 2 Bio-Zitronen • 1 TL fein geriebene Zitronenschale • 200 ml Schlagsahne • 4 Minzeblätter

Die besonders schöne und übersichtliche Gestaltung, die großartig in Szene gesetzten Gerichte und die individuellen Kochtipps verleiten sofort zum Nachmachen und Experimentieren.

1

Gelatine zehn Minuten in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Zucker, Zitronensaft und fein abgeriebene Zitronenschale in einer Schüssel miteinander vermengen.

2

Gelatine aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und in einem kleinen Topf leicht erhitzen, sodass sich die Gelatine völlig auflöst. Mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren 2 bis 3 Esslöffel Creme in die aufgelöste Gelatine einrühren und sofort unter die restliche Creme schlagen. Kalt stellen. Sahne steif schlagen.

3

Sobald die Creme am Schüsselrand deutlich zu steifen beginnt (ca. 2 cm breiter Rand), Schlagsahne unterheben, in Schälchen füllen und mit Minzeblatt garnieren.

erdbeerlimes

die neue Jahreszeit einzustimmen.

2 kg Erdbeeren • Saft von 5 Zitronen • 500 g Zucker • 1 Flasche Wodka

1

Erdbeeren waschen, Strunk entfernen, in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein mixen. Zitronen auspressen. Zucker, Zitronensaft, Wodka zugeben, vermengen und in saubere Flaschen abfüllen.

86

j e d e n tag bewusst leben

j e d e n tag bewusst leben

87

Fazit: Das »Genießerkochbuch« aus dem Passauer

Bistumsblatt Verlag ist eine Bereicherung für die frische und abwechslungsreiche Küche im Jahresverlauf.

Das einfach himmlische Kochbuch ist ab sofort entweder im ui-Laden für 24,95 € erhältlich oder gewinnen Sie eines von zwei Exemplaren bei unserem Sudoku-Gewinnspiel auf Seite 16.

Diese Bücher und alle lieferbaren Bücher erhalten Sie bei uns: ui – Der Laden | Buchservice Posthalterweg 7 | 94051 Hauzenberg Telefon 085 86 97 9423 E-Mail buchservice@ui-hauzenberg.de Öffnungszeiten Montag bis Samstag: 09.00 – 12.00 Uhr und Freitag 13.00 – 18.00 Uhr

15


16

ui 104 | 06.13

Rätsel & Gewinnspiel

ui – ein Kreuzworträtsel

Lärm, großes Aufsehen (ugs.)

Doppelgänger

Schreitvogel, Sichler

Sudoku-Gewinnspiel

Vorname Laurels

englisch: Lied

altrömische Monatstage

kostbar; menschlich vornehm

Stopp, Beendigung

sportl. Kleidungsstück frühere schwed. Popgruppe

Genießer-Sudoku Nur einen kleinen Moment innehalten vor der ersten Zahl. Sich Zeit lassen beim Rätseln. Alle Sinne konzentriert auf die Lösung, wohl wissend, dass bei der richtigen Zahlenkombination ein

säubern, von Schmutz befreien

kulinarisches Highlight wartet … halblang (Kleidung)

Wasservogel, Nutztier

Einfach himmlisch

Fechtwaffe

Schicke Deine Zahlkombination bis zum 24. Juni mit Telefonnummer per Post an die Redaktion oder per E-Mail an redaktion@ ui-hauzenberg.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir zwei Kochbücher »Einfach himmlisch« von Maria Hager und Franz Haringer.

weibl. griech. Sagengestalt

Schiffseigner

verbrecherisch; strafbar

diebischer Vogel

südfranzösische Stadt

mager, dürr

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ratsherr

sich gut entwickeln

Gewürz-, Heilpflanze

Staat in Nahost

8

Bücher-, Wandbrett

sehr kalt

6

1

9

4

3

7

9

2

4

9 ein Ziel erreichen wollen

blassroter Farbton

überreich, wuchernd

7 Zacke einer Burgmauer

3

Einfall, Gedanke

6

Dynastie im alten Peru Sicherungsstift

Tabakgift

chem. Zeichen für Thallium

Denkansatz; Lehrmeinung

Altersruhegeld

weltweites Computernetzwerk

Ansprache, Vortrag

1

Bücherfreund; Abonnent Kanton der Schweiz Holzblasinstrument

8

5

3 2 1

Junge, Bub

gleichfalls, ebenso (lat.) schmal; begrenzt

3

Geschäftszimmer, -stelle

Fremdwortteil: unter Nutzen, Gewinn

8

Meine himmlische Zahlenkombination Gewichtseinheit (Kzw.)

regsam und wendig

9

2

südamerikanischer Indianer

kristallines Mineral

1

5

Glück im Doppelpack Zum 2. Mal gewinnt Katharina Bertl bei unserem Sudokuspiel. Diesmal waren es zwei Eintrittskarten zum Konzert »Stefan Dettl & Band« beim Prangerfest in Straßkirchen. Wir gratulieren zu diesem Glück im Doppelpack. Die Lösung lautete: 145 333 225

9

4


ui 104 | 06.13

Monatsprogramm Juni 2013

www.kulturwochen-hauzenberg.de

Kartenvorverkauf

ui Ticketservice, Hauzenberg Posthalterweg 7, Tel. 08586 979423 und PNP-Gesch채ftsstellen

Kulturwochen Hauzenberg 21. Juni bis 20. Juli 2013

17


18

ui 104 | 06.13

Kulturwochen Hauzenberg

Kartenvorverkauf

ui Ticketservice  Posthalterweg 7 in Hauzenberg

Telefon (08586) 979423  ticketservice@ui-hauzenberg.de und pnp-Geschäftsstelle Hauzenberg

41.

Kulturwochen Hauzenberg 21. Juni bis 20. Juli 2013

Hot Sausage, die wohl einzige, junge, vierköpfige RockabillyBand aus dem Bayerischen Wald, macht es sich zur musikali-

schen Aufgabe, mit dem Sound der 50er Jahre die Leute zu begeistern. Das »heiße« und abwechslungsreiche Programm wurde sowohl für Festivals und Konzerteinlagen als auch für Boogie-Woogie-Parties zusammengestellt.

Es enthält neben eigenen Liedern auch selbst arrangierte

Versionen von bekannten Songs aus dem Musik-Business. Das alles natürlich im Stile des Rockabilly!

Weitere Infos und Videos unter www.hot-sausage.de

8 Euro vvk  10 Euro ak Ausführende: Sebastian Schwarz Gesang und Akustik-Gitarre Andreas Hauber Gitarre Florian Fesl Schlagzeug Markus Moser Kontrabass

rockabilly-band

3. Platz bei »Bayern 1 sucht die Bayern-Beatles«

Hot Sausage 29. Juni 2013 20:30 Uhr Kai’s Bistro Hauzenberg

Wir sprechen ja oft vom »Eintrittsrisiko«. Für die 41. Hauzenberger Kulturwochen machen wir da aber guten Gewissens eine Ausnahme – und wünschen beste Unterhaltung! Lohschmidt Versicherungsmakler GmbH Schulstraße 6 | 94051 Hauzenberg

T. 0 85 86 . 97 65 0 F. 0 85 86 . 97 65 28

info@lohschmidt.com www.lohschmidt.com


ui 104 | 06.13

Kulturwochen Hauzenberg

Das Programm 2013 im Überblick

29. Juni | 20:30 Uhr | Kai’s Bistro, Hauzenberg _ Rockabilly-Band Hot Sausage

16. Juli | 19:30 Uhr | Rathaus Hauzenberg _ Lesung Der ehemalige Chefermittler Josef Wilfling liest aus seinen Bestsellern

02. Juli | 20:00 Uhr | Autohaus Amsl, Wotzdorf _ Schlag acht Percussion x4 05. Juli | 19:30 Uhr | Gasthaus La Plata, Hauzenberg _ Forum Hauzenberg Toni Pongratz referiert über den Maler und Bildhauer Heinz Theuerjahr

21. Juni | 19:30 Uhr | Adalbert-Stifter-Halle _ Eröffnungskonzert Die 4 Jahreszeiten 25. Juni | 20:00 Uhr | Veit-Stadl, Raßreuth _ Chansonabend Anna Veit

07. Juli | 19:00 Uhr | Rathaus-Innenhof (bei schlechter Witterung im Parkhaus _ Jazzabend Jeremias Flickschuster Jazzband

28. Juni | 20:00 Uhr | Werktagskirche Hauzenberg _ Literatur & Musik Adalbert Stifter »Bergmilch« – R. G. Frieberger

12. Juli | 19:30 Uhr | Waldbauer-Stadl, Haag _ Damenbrass Brassessoires aus Wien

20. Juli | 19:30 Uhr | Pfarrkirche Hauzenberg _ Chor-Orchester-Konzert Gounod – Mozart – Smetana

Mehr Infos unter

www.kulturwochen-hauzenberg.de

Der ehemalige Münchner Chefermittler Josef Wilfling liest aus seinen Bestsellern und plaudert unter dem Motto: »Unheil. Warum jeder zum Mörder werden kann.«

Josef Wilfling ist einer der bekanntesten Ermittler. 42 Jahre war er im Polizeidienst tätig, davon 22 Jahre bei der Münche-

ner Mordkommission. Der Vernehmungsspezialist klärte

spektakuläre Fälle wie den Sedlmayr- und den MooshammerMord auf, schnappte Serientäter und verhörte Hunderte Kriminelle.

Nach seiner Pensionierung hat Wilfling zwei Bücher über

seine Arbeit geschrieben. Mit seinen Geschichten lässt er die

Leser tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken. Er

8 Euro vvk  10 Euro ak

brechen. Dabei leuchtet er faszinierende Tathintergründe

lesung

berichtet von spektakulären, oft geradezu unglaublichen Ver-

aus. Wilfling zeigt anhand von spannenden Fällen, wie und warum Menschen morden, und geht der Frage nach, ob tatsächlich jeder von uns zum Mörder werden kann.

»Sein Schatz an Erfahrung fasziniert die Menschen«

Miesbacher Merkur

Josef Wilfling 16. Juli 2013 19:30 Uhr Großer Sitzungssaal, Rathaus Hauzenberg

www.brennstoffe-stadler.de www.alpenpellets.com

10 Gardena

Gartenscheren

zu gewinnen Unter allen Pellets-Bestellungen im Juni verlosen wir 10 besonders komfortable und ergonomische Gartenscheren zum Schneiden von Blumen, jungen Trieben und frischem Holz. Viel Glück!

STADLER

Natürlich und sauber Effizient und sparsam Umweltfreundlich und CO2-neutral DIN plus und ÖNorm zertifiziert Ganz in Ihrer Nähe

Bahnhofstr. 7 | 94051 Hauzenberg | T. (0 85 86) 12 60 | F. 91 79 61

19


20

Sommer ui 104 | 06.13

Veranstaltungskalender

Juni

07 Freitag Pfarrsaal Hauzenberg 19.30 Uhr

Buchpräsentation: »Miriam hat Geburtstag«. Das erste Jahr Leben nach einer Brustkrebsdiagnose von Miriam Brunner

Katholischer Frauenbund

08 Samstag Gasthaus Nauert, Hauzenberg-Eckhof 9.00 Uhr

Treffpunkt zur Wanderung zum Bärloch, anschließend Grillen bei Fam. Wittmer, Eidenberg Bayrischer Waldverein Sektion Hauzenberg

Treffpunkt Bushaltestelle Oberdiendorf

9.00 Uhr Wanderung am Brotjacklriegel Verein für Gartenbau und Landespflege Oberdiendorf

Bürgerpark Hauzenberg 9.00 Uhr

Kinder Flohmarkt Info und Reservierung: 0160/7250083 oder 08586/9762688 Kasberger Martina

09 Sonntag Treffpunkt Gerätehaus

Beteiligung am 150-Jährigen Gründungsfest der FF Obernzell Zeit lt. PNP

Freiwillige Feuerwehr Oberdiendorf

11 Dienstag Busbahnhof Hauzenberg

13.00 Uhr Halbtagesfahrt nach Wilhelmsreuth /Michlbauer AC Hauzenberg

14 Freitag Fischerstüberl am Meierweiher

19.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche Germannsdorf 20.00 Uhr Jahreshauptversammlung Katholischer Frauenbund Germannsdorf

Gasthaus Ritzer Oberdiendorf

19.30 Uhr Vereinsstammtisch

Soldaten- und Kriegerverein Oberdiendorf

Berbing

20.00 Uhr 17. Berbinger Dorffest: ex!-Party mit »Fuxbert & the Blutwurzshakers«

FC Bayern Fan Club Hauzenberg

Vereinsabende der Johannisstiftung

13.06.2013 Piazza 20.06.2013 Gut Lichtenau 27.06.2013 Gasthaus Prager, Bauzing 04.07.2013 Gasthaus »Zum Spor«

Pfarrkirche Germannsdorf

14.15 Uhr Fahrt zur Stadtführung in Passau Anmeldung bei Ulrike Mayer Katholischer Frauenbund

15 Samstag

21 Freitag

Granitzentrum Hauzenberg

Adalbert-Stifter-Halle, Hauzenberg

20.00 Uhr Konzert der Acoustic & Blues Company Eintritt frei

Berbing

19.00 Uhr

Berbinger Dorffest: Festzeltbetrieb mit den Herzbuam Voixrocker, de 2 Gipfelstürmer, De 3 G´spitzadn und Zillertal Hoch 3, Eintritt frei

Sportplatzgelände Oberdiendorf-Redling 19.00 Uhr Sonnwendfeuer (Ausweichtermin: 22.6.) AH Oberdiendorf

16 Sonntag Gerätehaus Oberdiendorf

10.00 Uhr Wanderung zum Bergwerk Kropfmühl

FFW Oberdiendorf

Haag

13.00 Uhr Fahrt zur Stiegenwallfahrt nach Passau Mariahilf nach einer Andacht in der Kirche Einkehr im Gasthaus Spetzinger, Salzweg. Katholischer Frauenbund Haag

18 Dienstag Pfarrsaal Hauzenberg

14.00 Uhr Handarbeitsgruppe 14.30 Uhr – 16.00 Uhr und 16.30 Uhr – 18.00 Uhr Seniorentanz AC Hauzenberg

19 Mittwoch Gasthaus Spor Hauzenberg

19.30 Uhr Vortrag zum Thema Organspende von Dr. Sedlmeier BRK Hauzenberg

Pfarrheim Oberdiendorf

14.00 Uhr Geburtstagsfeier Altenclub Oberdiendorf

19.30 Uhr Eröffnungskonzert »Die 4 Jahreszeiten«

Verein Kulturwochen Hauzenberg e. V.

Ausflug nach Matrei Siedlergemeinschaft Germannsdorf

22 Samstag Bergwacht-Diensthütte Oberfrauenwald

19.00 Uhr Berggottesdienst, anschließend großes Sonnwendfeuer: 60 Jahre Bergwacht Hauzenberg

Kirchplatz Oberdiendorf

6.30 Uhr Aufsflug in die Flachau Katholischer Frauenbund Oberdiendorf

Grundschule Germannsdorf

10.00 Uhr Schulfest (Ersatztermin: 29.6.) Elternbeirat Grundschule Germannsdorf Rothmahd am Staffelberg 19.00 Uhr Sonnwendfeuer (Ausweichtermin: 29.06.) FSC Mühlberg e.V.

25 Dienstag Pfarrsaal Hauzenberg

14.00 Uhr Geburtstagsfeier AC Hauzenberg

Veit Stadl, Raßreuth

20.00 Uhr Chansonabend mit Anna Veit

Verein Kulturwochen Hauzenberg e. V.

27 Donnerstag Altenheim St. Josef, Hauzenberg

14.30 Uhr Offener Gesprächs- und Lesekreis AC Hauzenberg

28 Freitag Pfarrkirche Hauzenberg - Werktagskirche

19.30 Uhr Musik und Rezitation : A. Stifter / R. G. Frieberger Bergmilch

Verein Kulturwochen Hauzenberg e. V.


Tickets Ticketservice

29 Samstag

ui 104 | 06.13

Anwesen Bauer

19.00 Uhr Sonnwendfeuer FFW Germannsdorf

Pfarrkirche Oberdiendorf

19.00 Uhr Ehejubiläumsfeier

Kai’s Bistro, Hauzenberg

20.00 Uhr Rockabilly Band »Hot Sausage« Verein Kulturwochen Hauzenberg e. V.

30 Sonntag Scherlesreuther Schacht (Haagwies)

10.00 Uhr Schachtmesse (Erstatztermin: 7.7.) Knappenchor Kropfmühl

Juli 02 Dienstag Pfarrsaal Hauzenberg

14.00 Uhr Handarbeitsgruppe 14.30 Uhr – 16.00 Uhr und 16.30 Uhr – 18.00 Uhr Seniorentanz AC Hauzenberg

Autohaus Amsl, Wotzdorf

20.00 Uhr Schlag acht: Percussion x4 Verein Kulturwochen Hauzenberg e. V.

03 Mittwoch Kurpark Seebühne Hauzenberg

20.00 Uhr Kurkonzert, Eintritt frei! Tourismus/Kulturreferat Hauzenberg

05 Freitag Bürgerpark Hauzenberg

16.00 Uhr Nachtflohmarkt mit Grillabend Nur bei schöner Witterung Info und Reservierung: 0160/7250083 oder 08586/9762688 Kasberger Martina

Juli

Eulenspiegel Festival an der Ortsspitze Passau Mittwoch, 10. Juli • 20.00 Uhr 19,80 Euro / 11,50 Euro

Blickpunkt Spot – 60 Jahre Ottfried Fischer Donnerstag, 11. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Günter Grünwald »Da sagt der Grünwald Stop!« Freitag, 12. Juli • 20.00 Uhr 19,80Euro

5/8er in Ehren & Neigungsgruppe Sex, Gewalt & gute Laune Samstag, 13. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Montag, 15. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Helmut Schleich »Nicht mit mir« Dienstag, 16. Juli • 20.00 Uhr 24,20 Euro

Holstuonar Musig Bigband Club Mittwoch, 17. Juli • 20.00 Uhr 19,80 / 11,00 Euro

Vereinsheim Schwabing unterwegs... u. a. mit Ottfried Fischer Donnerstag, 18. Juli • 20.00 Uhr 17,60 Euro

Moop Mama – live!

Samstag, 20. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Alf Poier

Herbert & Schnipsi Neues Programm (Premiere)

Sonntag, 14. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Sonntag, 21. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Han’s Klaffl »Restlaufzeit«

Eure Mütter – Comedy Gut Aichet, Thyrnau Freitag, 26. Juli • 20.00 Uhr 22,00 Euro

Django Asül

Gasthof Kinateder »La Plata« Hauzenberg

19.30 Uhr Toni Pongratz referiert über den Maler und Bildhauer Heinz Theuerjahr Verein Kulturwochen Hauzenberg e. V.

Hotline 0 85 86/97 94 23 | ticketservice@ui-hauzenberg.de

21


22

ui 104 | 06.13

Fotoalbum Mai 2013

In Hauzenberg sind die Nächte lang …

naCHtwanderung – mit Tourengänger

Christoph und Manuel vom »Kai’s« über’s »Intermezzo« und »Charly« zum »Sapralot«


Kneipentour 10. Mai, 19.00 Uhr – 11. Mai, 5.30 Uhr

ui 104 | 06.13

23


24

ui 104 | 06.13

17. Berbinger Dorffest

»Auf geht’s zum Berbinger Dorffest« heißt es wieder vom 14. bis 15. Juni 2013. Der FC Bayern Fan-Club »Hauzenberger Bayern-Power« veranstaltet heuer das bereits 17. Berbinger Dorffest. Es wurde wieder ein umfangreiches Programm für jung und alt aufgestellt. aFreitag, 14. Juni a

Stimmung und Abwechslung. Mit dabei

Bereits am Freitag beginnt das Fest ab

dem Umkreis, De zwoa Gipfelstürmer und

20:00 Uhr mit der allbekannten und legen-

De drei G’spitzadn aus dem Wegscheider

dären Ex!-Party-Night mit Power-Sound

Land, HerZ-BuaM VoiX-RockeR in der

vom in der Szene bekanntem Dj

brandneuen Besetzung und als besonde-

Speedy Gonzalez & Franky LaRock.

res Schmankerl aus Tirol Zillertal hoch 3. Es

Um etwas Abwechslung in den

sollte also hier für jeden Geschmack etwas

Abend zu bringen gibt es auf-

dabei sein und alle Musikbegeisterten

grund des tollen Auftritts im ver-

sollten sich diesen Abend, gespickt mit

gangenen Jahr wieder einen Auf-

Top-Musiken, nicht entgehen lassen.

D’Woidfetzer, eine Nachwuchsband aus

tritt der Special Guests an diesem Abend. Fuxbert & the Blutwurzsha-

Neben den verschiedensten bayerischen

kers sorgen mit zwei Kurzauftritten

Schmankerl und dem frischen Festbier der Brauerei Hacklberg ist wieder ein se-

für Spaß und Unterhaltung.

parates Barzelt, und eine Pilsinsel mit La-

aSamstag, 15. Juni a

gerfeuer für eine Abwechslung an allen Tagen bereit.

Am Samstag ab 19:00 Uhr wurde ein Mu-

Die gesamte Bevölkerung ist recht herz-

sikschmankerl vom Feinsten auf die Bei-

lich eingeladen. An beiden Tagen wird der

ne gestellt. Bei freiem Eintritt sorgen fünf

Verkehr durch die Ortschaft durch eine

Musikgruppen in zwei Blöcken für beste

Einbahnstraßenregelung geführt.

››› www.bayernpower-hauzenberg.de


Amtsblatt 40/06

STADT HAUZENBERG

Das

Jahrgang 40/06 07. Juni 2013

Amtsblatt

der Stadt Hauzenberg und des Schulverbandes Hauzenberg–Thyrnau

Aus dem Inhalt 52

Standesamt

Amtliche Bekanntmachungen

53 53 53 54

Bebauungsplan »Mühlberg« Deckblatt Nr. 13 Bodenrichtwerte des Landkreises Passau 2011/2012 Erstellung eines Baulückenkatasters Vollzug der Wassergesetze

Informationen

55 Freudensee – Informationen zum aktuellen Stand 56 Kreisjugendring Passau 56 Berufsinformationsnachmittag beim DEB 57 Nachhaltig Waschen: Sparsam, sauber und hygienisch 57 EUREGIO-Gastschuljahr 57 vhs Kurse Juni

Senioren 55

Ist unsere Oma nur vergesslich oder leidet sie vielleicht an Demenz?

58

Adressen & Öffnungszeiten

59

Wichtige Rufnummern zum Rausschneiden

STADT HAUZENBERG

51


52

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/06

Standesamt

Geburten 25.04.2013

08.05.2013

13.05.2013

Marlena Maria Lorenz

Manuel Josef Stemplinger

Emil Ranzinger

Martina Lorenz und

Karin Stemplinger und

Kristina Ranzinger und

Ledermüller Michael,

Josef Stemplinger,

Helmar Ranzinger ,

Rosenstraße 16,

Nottau 10,

Stemplingerhof 1,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

05.05.2013

12.05.2013

Maximilian Gröbner

Noel Elias Bauer

Sarah Gröbner und

Gabriele Bauer und

Michael Gröbner,

Jürgen Bauer,

Eckhofstraße 31,

Kapellenweg 1,

Hauzenberg

Hauzenberg

26.04.2013

11.05.2013

15.05.2013

Daniel Veit und

Markus Moser und

Simon Rott und

Michaela Bauer,

Ursula Kronawitter,

Franziska Bauer,

Raßberg 19, Hauzenberg

Mühlstraße 6, Hauzenberg

Mahd 4, Hauzenberg

22.03.2013

19.04.2013

26.04.2013

14.05.2013

Hannelore Fischer

Manfred Seidl

Georg Bogner

Max Weidinger

Simonstraße 45,

Pufferholzweg 22,

Hochstraße 32,

Kusserstraße 14–18,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

55 Jahre

66 Jahre

77 Jahre

73 Jahre

18.04.2013

22.04.2013

28.04.2013

Maria Baumgartner

Theodor Lempa

Hermine Eckerl

Waldkirchener Straße 16,

Simonstraße 38

Kusserstraße 14,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

80 Jahre

89 Jahre

78 Jahre

Bund fürs Leben

Wir trauern


Amtsblatt 40/06

Amtliche Bekanntmachungen

STADT HAUZENBERG

Bekanntmachungen Bebauungsplan »Mühlberg« Deckblatt Nr. 13 Satzungsbeschluss und Inkrafttreten Der Stadtrat hat am 25.07.2011 die Änderung

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Geltendmachung der

rung der Bürger- und Fachstellenbeteiligung und Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen beschloss der Bauausschuss am 14.01.2013 das Deckblatt Nr. 13 zum Be-

Grundstücke zur Verfügung stehen.

Verletzung von Verfahrens- oder Formvor-

Das Gebiet der Stadt Hauzenberg wurde

schriften und von Mängeln der Abwägung

deshalb nach vorhandenen Baulücken un-

sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215

tersucht und es wurden viele bebaubare

BauGB hingewiesen.

Flächen ermittelt. Als Baulücken in diesem

des Bebauungsplanes »Mühlberg« mit Deckblatt Nr. 13 beschlossen. Nach Durchfüh-

überprüfen, ob nicht ausreichend geeignete

Sinne gelten unbebaute Grundstücke, die Stadt Hauzenberg, 28.05.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Bodenrichtwerte des Landkreises Passau 2011/2012

bauungsplan »Mühlberg« als Satzung.

bei Erfüllung der baurechtlichen Vorschriften bebaut werden können. Dies sind insbesondere Grundstücke aber auch Teile von Grundstücken im Geltungsbereich von rechtskräftigen Bebauungsplänen oder innerhalb der im Zusammenhang bebauten

Öffentliche Auslegung

Ortsteile (sogenannter Innenbereich).

machen. Mit Bekanntmachung des Sat­

Das Landratsamt Passau hat für den Be-

»Baulückenkataster« digital erfasst unab-

zungsbeschlusses tritt das Deckblatt zum

reich des Landkreises Passau die Boden-

hängig davon, wer Eigentümer ist oder ob

Bebauungsplan in Kraft. Die Bekanntma-

richtwertliste 2011/2012 vorgelegt. Gemäß §

für diese Bauflächen bereits Baugenehmi-

chung tritt an die Stelle der sonst für Sat-

13 Abs. 3 Gutachterausschussverordnung

gungen erteilt worden sind.

zungen vorgeschriebenen Veröffentlichung.

ist diese für die Dauer eines Monats in der

Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist der Satzungsbeschluss ortsüblich bekannt zu

Der Bebauungsplan einschließlich Be-

Diese Baulücken wurden in einem

Gemeinde öffentlich auszulegen.

Die betroffenen Grundstückseigentümer werden in nächster Zeit konkret darü-

gründung sowie die zusammenfassende

Auskünfte über Bodenrichtwerte kön-

ber informiert, welche Informationen über

Erklärung über die Art und Weise wie die

nen bei der Geschäftsstelle des Gutachter-

ihre Baulücken bereits erfasst sind und wel-

Umweltbelange und Ergebnisse der Öf-

ausschusses im Landratsamt Passau ver-

che weiteren Informationen zweckmäßig

fentlichkeits- und Behördenbeteiligung be-

langt werden.

wären. Besonders wichtig ist neben der In-

rücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeit-

Die Bodenrichtwertliste liegt ab Er-

formation über den aktuellen Stand ein

punkt der Bekanntmachung im Bauamt der

scheinen des Amtsblattes in der Stadt Hau-

weiterer Ausbau unter Mitwirkung der Ei-

Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051

zenberg, Bauamt, Zimmer 1.16, Marktplatz

gentümer der Baulücken. Mit Hilfe eines

Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnah-

10, 94051 Hauzenberg für die Dauer eines

Fragebogens soll ermittelt werden, ob Be-

me aus. Auf Wunsch wird Auskunft zur Pla-

Monats aus.

reitschaft besteht, bestimmte weitere Da-

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1

Stadt Hauzenberg, 06.05.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bis-

ten für Zwecke der Bauleitplanung bereitzustellen oder auch öffentlich für Grundstückssuchende zugänglich zu machen.

Erstellung eines Baulückenkatasters

her zulässige Nutzung durch diese Satzung

Wir bitten Sie um Mithilfe bei der Erstellung dieses sehr wichtigen und notwendigen Planungswerkzeuges.

und über das Erlöschen von Entschädi-

Die Stadt Hauzenberg ist im Rahmen ihrer

gungsansprüchen wird aufmerksam ge-

Planungshoheit verpflichtet, vor der Aus-

macht.

weisung von neuen Baugrundstücken zu

Ihre kompetente GesundheItsberatunG In hauzenberG

Bayerwald-apotheke harald schröter Marktplatz 1 • 94051 Hauzenberg telefon 0 85 86/15 66 telefax 0 85 86/63 66 e-post schroeter.harald@t-online.de

www.bayerwald-apotheke.de

Stadt Hauzenberg, 13.05.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Neue Eigentumswohnungen in bester Lage Hauzenbergs Moderne Architektur – Bezugsfertig voraussichtlich März 2014 Helle, lichtdurchflutete Räume – Wohnfläche von 87 bis 102 qm Offener, sehr geräumiger Wohn-/Essbereich Ruhige Südlage mit Garten oder Loggia oder Terrasse Zentrumsnah mit optimaler Infrastruktur – Hochwertige Ausstattung

Kaufpreise von 174.380 € bis 216.000 € + je 8.000 € für Carport + Stellplatz; Provisionsfrei

Günstiges ZFH in Hauzenberg Zentrum Wohnfläche ca. 175 qm – Grundstück ca. 1065 qm Doppelgarage neu mit autom. Rolltor Garage, Dach, Kamine, Fenster teilw. neu – Beste Infrastruktur

Kaufpreis 155.000 € + 3,57 % Maklercourtage

Immobilien Pilsl GbR Stadionstr. 20 94051 Hauzenberg

Mobil: 0170/6581775 Telefon: 0 8586/9796930 Mail: Immobilien-Pilsl@gmx.de

Kaufpreise von 174.380 € bis 216.000 € + je 8.000 € für Carport + Stellplatz; Provisionsfrei

Immobilien Pilsl GbR

nung gegeben.

53


54

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/06

Amtliche Bekanntmachungen

Wassergesetze Vollzug der Wassergesetze

Die Details der beantragten Maßnahme können aus den Planunterlagen ersehen werden. Für die beantragte Gewässerbenutzung

Einleiten von Abwasser aus der Abwasseranlage Kaindlmühle sowie

ist eine Erlaubnis nach § 8 WHG erforderlich.

von Misch- und Regenwasser in verschiedene Gewässer durch die Stadt 2. Auslegung

Hauzenberg.

Die Planunterlagen für das Vorhaben liegen gemäß Art. 69 des Bay1. Sachverhalt bzw. Vorhaben

er. Wassergesetzes (BayWG) i. V. m. Art. 73 Abs. 3 des Bayer. Verwal-

Die Gemeinde Hauzenberg beantragt die ordnungsgemäße Einlei-

tungsverfahrensgesetzes (BayVwVfG) 1 Monat in der Zeit vom

tung von Abwasser aus der Abwasseranlage Kaindlmühle sowie

11.06.2013 bis 10.07.2013 in der Gemeindeverwaltung Hauzenberg

von Misch- und Regenwasser in verschiedene Gewässer.

während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Nach den Antragsunterlagen ergeben sich folgende Einleitungen: 3. Einwendungsvorschriften Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann

Art der Einleitung

Einleitungsstelle

Benutztes Gewässer

Gmkg., Flurnummer

Abwasser

E01 KA Kaindlmühle

Erlau

Oberdiendorf 304

Mischwasser

E02 RÜB Haag

Haager Bach

Windpassing 1421

Mischwasser

E03 RÜ Haag

Haager Bach

Windpassing 1600

Mischwasser

E04 RÜB Aubach

Pislingbächlein

Windpassing 737/1

Mischwasser

E05 RÜ Loifing

Loifing Bach

Jahrdorf 1707

Staffelbach

Jahrdorf 1157/1

4. Erörterungstermin

Niederschlagswasser E10 RW Edhäusl

bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist (= bis 24.07.2013) schriftlich oder zur Niederschrift beim Landratsamt Passau, Domplatz 11, 94032 Passau, Zimmer 3.04, oder bei der Gemeinde Hauzenberg Einwendungen gegen das Vorhaben erheben. Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Niederschlagswasser E11 RW Schröck

Staffelbach

Jahrdorf 691

Sofern Einwendungen erhoben werden, findet ein Erörterungster-

Mischwasser

Steinbachl

Raßreuth 59

min statt, der mindestens eine Woche vorher ortsüblich bekannt

Niederschlagswasser E14 RW Freudensee

Neustifter Bach

Raßreuth 939 u. 942

gemacht wird.

Niederschlagswasser E15 RW Lacken

Unb. Wiesengraben

Hauzenberg 522

Niederschlagswasser E16 RRB Bayerwaldstraße

Unb. Wiesengraben

Hauzenberg 435

Niederschlagswasser E19 RE Büchlberger Str.

Sandbächlein

Hauzenberg 317/10

Niederschlagswasser E20 RW Stadtpark I

Staffelbach

Hauzenberg 258/13

E12 RÜB Raßreuth

Niederschlagswasser E22 RW Stadtpark II

Staffelbach

Hauzenberg 207

Mischwasser

Staffelbach

Jahrdorf 774

E23 RÜB Danglmühle

Mischwasser

E24 RÜB Fürsetzing

Staffelbach

Wotzdorf 321/3

Mischwasser

E25 RÜB Leithenmühle

Tiessenbach

Wotzdorf 763/1

Mischwasser

E26 RÜB Inneröd

Erlau

Oberdiendorf 1863/1

Mischwasser

E27 RÜB Lieblmühle

Erlau

Oberdiendorf 715/1

Mischwasser

E28 RÜB Oberdiendorf

Staffelbach

Oberdiendorf 470

Mischwasser

E29 RÜB Wotzdorf

Staffelbach

Wotzdorf 344/1

Niederschlagswasser E30 RW Wotzdorf

Tiessenbach

Wotzdorf 85

Mischwasser

Staffelbach

Oberneureuth 1412

Niederschlagswasser E102 RW In der Leiten

Staffelbach

Hauzenberg 258/13

Niederschlagswasser E103 RW HofackerRingstraße

Staffelbach

Jahrdorf 1098

Niederschlagswasser E104 RW HofackerSteinmetzstraße

Staffelbach

Jahrdorf 1086/5

Niederschlagswasser E105 RW HofackerRecyclinghof

Staffelbach

Jahrdorf 1125/3

Niederschlagswasser E106 RW Raßberg

Wäschbach

Raßberg 77

Niederschlagswasser E107 RW Eitzingerreut

Kühbach

Raßberg 1426

E101 RÜB Krinning

Diejenigen, die Einwendungen erhoben haben, werden von dem Erörterungstermin schriftlich benachrichtigt. Bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin kann auch ohne ihn verhandelt werden. Bei mehr als 50 Einwendungen findet die Benachrichtigung über den Erörterungstermin und über die Entscheidung hinsichtlich der Einwendungen durch öffentliche Bekanntmachung statt. Stadt Hauzenberg, 15.05.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Ende der Amtlichen Bekanntmachungen

Sitzungsdienst Antragsfristen für Sitzungen: Am 20.06.2013 für die Sitzung des Stadtrates am 01. Juli 2013 Am 04.07.2013 für die Sitzung des Bauausschusses am 15. Juli 2013 Am 18. Juli für die Sitzung des Stadtrates am 29. Juli 2013


Amtsblatt 40/06

Informationen/Senioren

Pressemitteilung

Wir Senioren

Freudensee – Informationen zum aktuellen Stand Hauzenberg, 28. Mai 2013 Mit Ablauf des Pachtvertrages am 7. November 2012 endete das Nutzungsrecht der Stadt Hauzenberg. Nach dem alten Pachtvertrag ist die Stadt verpflichtet, alle errichteten Anlagen zu entfernen.

STADT HAUZENBERG

in Hauzenberg

Ist unsere Oma nur vergesslich oder leidet sie vielleicht an Demenz?

Alle anderen Rechte und Pflichten liegen seither beim Eigentümer. Die maroden Spielgeräte stellten eine Verletzungsgefahr dar und

Die Caritas informiert:

wurden deshalb abgebaut. Die Beseitigung des Sanitärgebäudes

Demenz ist eine Krankheit, die über eine reine Ver-

und der Rückbau der Spielfelder wurden in Abstimmung mit der

gesslichkeit hinausgeht. Sie ist verbunden mit ei-

Familie Stemplinger zurückgestellt.

nem zunehmenden Verfall der geistigen Leistungs-

Der Freudensee mit dem umliegenden Gelände bietet für Hau-

fähigkeit und dem Verlust der im Laufe eines Lebens

zenberg die Chance ein für weitere Jahrzehnte attraktives Freizeit-

erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die pfle-

gelände für Gäste und Einwohner aller Altersgruppen zu schaffen.

genden Angehörigen sind hier in ganz besonderem

Ohne Zweifel deckt aber ein Naturbadesee mit Liegewiese und

Maße gefordert und belastet.

Schaukel heute die gewachsenen Ansprüche an eine Freizeiteinrichtung nicht mehr ab. Die Stadt ist bereit, für die attraktive Ge-

Mit Barbara Resch hat der Kreisverband der Caritas

staltung des Geländes erhebliche Investitionen zu erbringen. Ne-

eine ausgewiesene und sehr erfahrene Expertin für

ben der Pacht wurden Mittel für Investitionen in Höhe von 62.500

das Sachgebiet Demenz. Sie leitet die Fachstelle für

Euro für das Jahr 2013 und 267.500 Euro für das Jahr 2014 im Haus-

pflegende Angehörige.

halt bereitgestellt. Schon im Jahr 2010 hat die Stadt Hauzenberg die Aufwertung des Geländes zur Förderung mit EU-Mitteln angemeldet, mit ei-

Ihr spezielles Angebot für Pflegende von Demenzkranken:

nem Zuschuss von bis zu 60 %. Die konkrete Antragstellung und der Einstieg in die Planung setzen jedoch einen gültigen Pachtvertrag für die betreffende Grundstücksfläche voraus. Für die Planung und den Bau moderner und interessanter Freizeitanlagen sollte der Pachtvertrag einen möglichst großen Spielraum für die Gestaltung der gesamten Liegewiese und der Zugänge zum See beinhalten. Insbesondere sollte die Entscheidung, welche baulichen Einrichtungen an welcher Stelle errichtet werden, offen

»» Umfassende Beratung, kostenlos und unverbindlich »» Schulungen, Kurse und Vorträge, Angehörigengruppen zum Erfahrungsaustausch »» Psychosoziale Begleitung der Angehörigen und soziale Betreuung der Demenzkranken »» Stundenweise

Entlastung

der

Angehörigen

bleiben. Eine ­private und/oder gewerbliche Bebauung auf einem

durch geschulte Ehrenamtliche im häuslichen

Teil der bisherigen Liegewiese wird seitens der Stadt ausgeschlos-

Bereich

sen. Der geforderte Gestaltungsfreiraum soll durch eine Pachter-

»» Tagesbetreuung in Wotzdorf (mit Fahrdienst)

höhung um 70 % auf 12.000 Euro angemessen entschädigt werden. Diese Überlegungen waren Grundlage für die Verhandlungen, die zur Vorbereitung eines Pachtvertrages im Auftrag des Stadtra-

Nächste Schulung: Leben mit Demenz – was Angehörige wissen sollten

tes von einer Projektgruppe seit Anfang 2012 geführt wurden.

Wann? 3. und 10. Juli 2013, jeweils um 19 Uhr

Der Stadtrat hat auf der Basis der Verhandlungsergebnisse und

Wo?

dem beiderseitigen Schriftverkehr in der Sitzung am 04.03.2013

Caritas Sozial- und Beratungszentrum Eckhofkeller 6, Hauzenberg

ausführlich diskutiert und Eckpunkte für einen künftigen Pachtvertrag beschlossen. Die Eigentümer haben das Gesamtangebot der Stadt Hauzenberg mit den gewünschten Bestimmungs- und Gestaltungsrechten und der im Paket gebotenen Pacht in Höhe von 12.000 Euro bis dato nicht angenommen. Seitens der Stadt besteht deshalb auch keine rechtliche Grundlage, auf der Liegewiese und am See tätig zu wer-

Interessierte können sich anmelden unter:

den. Dafür bitten wir um Verständnis.

Tel. 08586/97603335 oder Gudrun Donaubauer, Bürgermeisterin der Stadt Hauzenberg

E-Mail: ab.hauzenberg.@caritas-pa-la.de

55


56

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/06

Informationen

Kreisjugendring Passau Jahresprogramm 2013

Berufsinformationstag Angebote zur Ferienbetreuung für Kinder ab 7 Jahre

Berufsinformationsnachmittag beim DEB

KJR wieder alle seine Ange-

Ferien – für berufstätige Eltern oftmals eine

Am 03. Juli 2013 informiert das Deutsche

bote in ein Programmheft.

Herausforderung. Mit zwei Terminen fürs

Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) in Platt-

Das handliche DIN-A6-for-

Erlebniscamp und den Reiterlebnistagen

ling in der Dr.-Kiefl-Straße 12 zwischen

matige farbige Heft wurde,

für Jungs möchte der KJR vor allem berufs-

16.00 Uhr und 17.30 Uhr über die Ausbildun-

wie gewohnt, über die Schu-

tätige Eltern und Alleinerziehende unter-

gen zum Masseur und medizinischen Bade-

len verteilt und liegt zur Abholung in ihrer

stützen und den Kindern eine tolle Ferien-

meister, Ergotherapeuten und Podologen.

Gemeindeverwaltung aus.

zeit bieten.

Auch dieses Jahr druckte der

Welcher Beruf ist der Richtige für mich? Mit dieser Frage muss sich irgendwann je-

Wer vorab schon Infos über die geplanten Aktivitäten des KJR haben möchte, kann

Erlebniscamp

der Schulabsolvent befassen. Die Wahl der

auf der Homepage des KJR unter www.kjr-

19. – 23.08.2013 und 26. – 30.08.2013

Ausbildungsrichtung und -einrichtung ist

passau.de bereits jetzt alle Angebote anse-

Eine Woche Ferien im Bayerischen Wald.

eine der wichtigsten Entscheidungen im

hen. Hier finden sich auch das Anmeldefor-

Eine Woche unter Freunden. Eine Woche

Leben, mit der die Grundsteine für die be-

mular und weitere Infos über den KJR.

mit jeder Menge Spaß. Es erwarten dich ho-

rufliche Zukunft gelegt werden. Das DEB

he Berge, wilde Tiere, aufregende Abenteu-

möchte am 3. Juli Interessierte und Ausbil-

er und nette BetreuerInnen!

dungssuchende über die Vorteile einer Aus-

Die Verantwortlichen des KJR hoffen, dass das Programmheft und die Angebote

bildung im Gesundheits- und Sozialbereich

dieses Jahr (z. B. »Camp Fokus«, »Erlebniscamp« oder Sprachreisen) wieder regen Zu-

Reiterlebnistage für Jungs

informieren und bei der wichtigen Ent-

spruch finden.

02. – 06.09.2013

scheidung beratend zur Seite stehen. An

Das Programm ist eine bunte Mischung

Eintauchen in eine andere Welt. Mit Freun-

diesem Nachmittag werden unter anderem

aus »altbewährtem« und neuen Angeboten.

den, Brüdern oder mutig alleine kommen –

Fragen zu Zugangsvoraussetzungen, Aus-

Ein Tipp: wer die Angebote in den Ferien als

und auf jeden Fall neue Freunde finden!

bildungsinhalten und Zukunftschancen ge-

Ferienbetreuung nutzen möchte, sollte

Wir teilen mit dir den Alltag mit den Pfer-

klärt.

möglichst bald buchen, da nur eine begrenz-

den, verraten dir die schönsten Plätze und

te Teilnehmerzahl zur Verfügung steht.

zeigen dir wie man in die Auwälder reitet

Weitere Informationen unter:

ohne die Vögel aufzuschrecken.

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk, Isarpark, Dr.-Kiefl-Straße 12, 94447 Plattling

Für Einkommensschwache Familien ist ei-

Telefon: 0 99 31/89 58 6-0

ne Förderung möglich. Begrenzte Teilneh-

Fax: 0 99 31/89 58 6-29

merzahl, also möglichst bald anmelden.

E-Mail: plattling@deb-gruppe.org www.deb.de oder www.clevere-zukunft.de

Nähere Infos und Anmeldung beim Kreisjugendring Passau, Bahnhofstraße 36, 94032 Passau Telefon: 0851/95 67 5-0 • Fax: 0851/95 67 5-33 • E-Mail: info@kjr-passau.de • ww.kjr-passau.de


Amtsblatt 40/06

Informationen

STADT HAUZENBERG

Verbraucher Service

EUREGIO‐Gastschuljahr

Nachhaltig Waschen: Sparsam, sauber und hygienisch

18. EUREGIO‐Gastschuljahr 2013/2014

Der VerbraucherService Bayern beteiligt sich

Das EUREGIO‐Gastschuljahr will die bilate-

am Aktionstag Nachhaltiges Waschen

rale Bildungskooperation zwischen Tsche-

Das Gastschuljahr beginnt mit dem bay-

chien und Bayern verdichten und den Teil-

erischen Schuljahresbeginn am 12. Septem-

»In jedem Haushalt muss Wäsche gewa-

nehmern zu Europamündigkeit verhelfen.

ber 2013 und dauert bis zum 31. Mai 2014.

schen werden, das heißt aber nicht, dass je-

Dazu gehören vertiefte Sprachkenntnisse

der Wäsche waschen kann«, gibt Umwelt-

ebenso wie das Kennenlernen von Land,

Für weitere Informationen melden Sie sich

beraterin Marianne Wolff zu bedenken. Ein

Kultur und Leuten jenseits der Grenze.

bitte bei uns!

erzielen, Textilien schonen und dabei mög-

EUREGIO‐Gastschuljahr 2013/2014

Lucie Dreher Tel.: 08551/57‐212

lichst wenig Wasser und Energie zu ver-

Im Schuljahr 2013/2014 wird das EUREGIO‐

Dr. Dr. Rudolf Segl Tel.: 0851/40215

brauchen ist eine Kunst, die gelernt werden

Gastschuljahr zum 18. Mal stattfinden. 22

EUREGIO Bayerischer Wald –

muss. Aus diesem Grund beteiligt sich der

Schüler aus verschiedenen tschechischen

Böhmerwald – Unterer Inn e.V.

VerbraucherService Bayern im KDFB (VSB)

Gymnasien im Alter von 16 oder 17 Jahren

Schlosssteig 1, 94078 Freyung

an dem Aktionstag Nachhaltig Waschen

werden nach Bayern kommen. Sie werden

E‐Mail: l.dreher@euregio‐bayern.de

am 10. Mai. 2013.

täglich am Schulunterricht an einem Gym-

www.euregio‐bayern.de

freuen uns über jede Familie, die Interesse an der tschechischen Kultur hat und bereit ist, einen jungen tschechischen Schüler/‐in bei sich für ein Schuljahr aufzunehmen.

hygienisch einwandfreies Waschergebnis

Informationen und Tipps wie Sie nachhaltig Wäsche waschen, erhalten Sie in un-

nasium teilnehmen und das Schuljahr in deutschen Gastfamilien verbringen.

seren Verbraucherberatungsstellen sowie unter www.verbraucherservice-bayern.de/.

Gastfamilie werden

In der Beratungsstelle Passau, am Lud-

Die Gastschüler möchten ihre Deutsch-

wigsplatz 4, 94032 Passau findet zusätzlich

kenntnisse vertiefen, das Land und seine

vom 3. bis 7. Juni 2013 eine Aktionswoche

Menschen kennen lernen sowie aktiv im

zum Nachhaltigen Waschen statt. In den

Alltag eingebunden werden. Deswegen

üblichen Öffnungszeiten kann jeder Inter-

werden sie während des Schuljahres bei

essierte Verbraucher sein Wissen testen

deutschen Gastfamilien untergebracht, die

und neue Erkenntnisse sammeln. Die Teil-

ihnen diese einmalige Erfahrung ermögli-

17.06.13 PowerPoint 2010 Grundkurs

nahme am Quiz und praktische Übungen

chen.

Juni Mo, 18:30–21:30 Uhr, 2x

05.07.13 Vernissage Arbeitskreis Malerei

werden mit einer Verlosung belohnt. Das Gastschuljahrprojekt bietet auch Ih-

Fr, 19:00–20:00 Uhr, 1x

nen ein spannendes Jahr mit interkulturel-

Haus am Strom, Jochenstein

len Erfahrungen! Sie werden in das Gastschuljahrprogramm mit eingebunden und

Die genaue Kursbeschreibung entnehmen Sie

zu allen Veranstaltungen und Exkursionen

bitte dem Programmheft oder dem Internet:

eingeladen.

www.vhs-passau.de. Info und Anmeldung

Von der EUREGIO erhalten Sie pro Schüler einen Zuschuss von 230,‐ €/Monat. Wir

08586 5798 oder per e-mail: info-hauzenberg@ vhs-passau.de. Mo – Fr 08:15 – 12:00 Uhr.

57


58

ui 104 | 06.13

Adressen & Öffnungszeiten

A

H

T

AOK

Hallenbad (ab 21. Mai 2013 geschlossen)

TÜV-Prüfstelle

Posthalterweg 7

Dienstag /Freitag: 17.00–20.00 Uhr

Fritz-Weidinger-Straße 38

Telefon: 0 85 86 / 96 87-10

Samstag: 14.00–17.00 Uhr

Do: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–17.00 Uhr

Mo–Mi: 8.00–16:30 Uhr Do: 8.00–17.30 Uhr und Fr: 8.00– 15.00 Uhr

K Kfz-Zulassungstelle und Führerscheinstelle

B

Fr: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–16.00 Uhr Telefon: 0 85 86 / 91 557

W

Bahnhofstraße 18

Wertstoffhof

Mo –Do: 07.30–13.00 Uhr

Steinmetzstraße 6

Industriestraße 9

Fr: 07.30–11.30 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 64 08

Telefon: 0 85 86 / 30 55

Telefon: 0 85 86/979-576 oder -578 oder -586

Di: 13.00–17.00 Uhr

Telefax: 0 85 86 / 30-155

Telefax: 085 86 / 979-681

Mi: + Fr: 09.00–17.00 Uhr

Bauhof Jahrdorf

Wasserwart: 0171 / 73 74 33 2

Bayerisches Rotes Kreuz • Ambulante Pflege • Hilfe für Angehörige • Essen auf Räder

• Hausnotruf

• Seniorenreisen

• Erste Hilfe-Kurse

Kreismusikschule Telefon: 0 85 86 / 91 047

N

Sa: 09.00–14.00 Uhr

Sprechtage im Rathaus, kleiner Sitzungssaal (1. Stock Zi-Nr. 1.08)

jeden letzten Samstag im Monat

Amtliche Naturschutzwacht

Florianstraße 5

Georg Wandl

Telefon: 0 85 86 / 970 - 93

Eidenberg 1a • 94110 Wegscheid

Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Mobil: 01 76 / 10 22 20 44

Telefon: 0 85 92 / 85 00

Mittwoch, 12.06.2013 von 08.30–11.30 Uhr

P

Anmeldung unter Telefon: 0 85 02 / 91 310

Beratungs- und Begegnungstermin Bayer. Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V.

Polizeiinspektion

Kostenlose kinderärztliche Mütterberatung des Gesundheitsamtes

jeden letzten Sa. Infostammtisch im

Florianstraße 8

Dienstag, 25.06.2013 um 14.00 Uhr

Gasthaus zum Spor

Telefon: 0 85 86 / 96 050

Förderschule Hauzenberg, Tel: 08502/91310

Postagentur – Filiale Hauzenberg

DAK-Sprechstunde

Pfarrer-Zellbeck-Weg 4

Dienstag, 02.07.2013 von 14.00–15.00 Uhr

von 14.00 – 17.00 Uhr Telefon: 0 85 84 / 638

C Caritas Eckhofkeller 6 • Ambulante Pflege • Hausnotruf • Essen auf Rädern • Kranken-Pflegekurse

Mo –Fr: 08.00 –18.00 Uhr Sa: 07.30–13.00 Uhr

VdK-Kreisverband Passau

Telefon: 0 85 86 / 97 62 66 14

Dienstag, 02.07.2013 von 10.00– 12.00 Uhr

R

Beratung für Waldbesitzer jeden Montag, 8.00–11.30 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 91 281

Rathaus Hauzenberg

Fachstelle für pflegende Angehörige:

Marktplatz 10

Rathaus, 2. Stock Zi. Nr. 2.02

Beratung und Entlastung Pflegender

Mo –Fr: 08.00–12.00 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 30 90

Telefon: 0 85 86 / 9 76 033-35

Mo –Di: 13.00– 17.00 Uhr

Tagesbetreuung Telefon 0 85 86 / 9 76 033-60

Do: 13.00–18.00 Uhr

Sozialberatung Telefon 08 51 / 7 56 52 15

Telefon: 08586 / 30-0

Beratungsstelle der Lebenshilfe Passau für Menschen mit Behinderung e. V.

Telefax: 08586 / 30-120

jeden 1. Freitag im Monat, 9.00–12.00 Uhr

E-Mail: stadtinfo@hauzenberg.de

Telefon: 08 51 / 9 49 94-710

F Ländlicher Familiendienst der Diözese Passau

S

Leitung Maria Eder

Stadtbücherei Hauzenberg

Telefon: 0 85 92 / 18 88

Marktplatz 10

Mobil: 01 60 / 4 53 24 12

Mo: 16.00–18.30 Uhr

durch Förster Friedrich Bauer

Sprechtag des Seniorenbeirats Dienstag, 11.06.2013 von 9.00–11.00 Uhr

Sa: 10.00–11.30 Uhr

Aussensprechtage des Zentrums Bayern Familie und Soziales (Versorgungsamt) in Passau, altes Rathaus, Zimmer 204

Telefon: 0 85 86 / 30 80

Donnerstag, 20.06 .2013 von 10.00–15.00 Uhr

Mi + Fr: 14.30–17.00 Uhr


ui 104 | 06.13

Wichtige Rufnummern Notruf 112 112 110 116117 089 19240

Rettungsdienst/Überfall/Verkehrsunfall Feuerwehr Polizei Ärztlicher Notdienst bzw. Bereitschaftsdienst Gift-Notruf

Polizei

96050 Landespolizei-Inspektion

Polizei Passau (0851)

Zahnärzte

2365 1357

917106 1321 1524 1000 97996-0

Drs. Rüter Ursula und Martin Dr. Schneebauer Tillmann Dr. Schmid Andrea Dr. Terletzki Walter Gemeinschaftspraxis Germannsdorf im Gesundhof Dr. Dressel Michael, Dr. Hansbauer Karl, Dr. Pupeter Alexander, Dr. Reichold Nora (Internistin) und Dr. Marold Daniel

Fachärzte 979880-0 Dr. Heckenlauer Karolina und Dr. Völkel Martina, Innere Medizin 6747 Dr. Vecerka Jan, Internist 917179 Dr. Clarenz Peter und Dr. Schmid Thomas, Orthopäden

Facharztzentrum Hauzenberg (FAZ) 97500-0 Anästhesie – Augenheilkunde – Chirurgie – Dermatologie – HNO – Neurologie – Psychiatrie/ Psychotherapie 97500-180 Kinder- und Jugendmedizin 97500-20 Gynäkologie

Andreas im Gesundhof Germannsdorf Dr. Neubauer Jürgen und Dr. Hindel-Neubauer Sylvia Dr. Ritt Rudolf

Tierärzte 6970 Dr. Kronawitter Markus und Dr. Leierseder-Bauer Maria 6446 Dr. Schweihoff Martin

Apotheken 9797660 Apotheke am Facharztzentrum 1566 Bayerwald Apotheke 975790 Gesundhof Apotheke 96300 Stadt-Apotheke

Krankenhäuser Passau (0851)

-9511-0 Polizeidienststelle

Allgemeinärzte

4748 Dr. Dirmeier Franz 2431 Drs. Erhard Lutz, Niko und Tina 1621 Drs. Lang Martin und Gerhard & Dr. Kufner

-53000 Städt. Klinikum -72050 Kinderklinik

Krankenhaus Waldkirchen (08581)

-981-0 Kreiskrankenhaus Waldkirchen

Krankenhaus Wegscheid (08592)

-880-0 Kreiskrankenhaus Wegscheid

Physiotherapie/Krankengymnastik

2665 Wimmer Marianne 978260 Eder Martin 979737 Vecerka Patricia 978732 Thera C. Meier, im Gesundhof Germannsdorf 979491 Endl Stefan 4420 Rupp Karl 5104 Thiele Carola

Taxi - Krankenfahrten 976899 oder 0160/8246899 Piet’s 0800/0093111 Schopper 3130 Wimmer 3344 Andraschko

59


60

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/06

Autovermietung

979388 Andraschko

Bestattungen

1424 Raab Rupert, Friedhofwärter 979877 Schrottenbaum Beatrix

Medien 979423 ui Verlag 9727-0 PNP-Geschäftsstelle Hauzenberg (Zentrale) 9727-21/22 PNP-Geschäftsstelle Hauzenberg (Redaktion)

Medien Passau (0851) -802702 Funkhaus Passau -98884-0 Tele-Regional-Passau 1 GmbH

Kaminkehrermeister für Hauzenberg (08592) 935163 / 0170-7919299 Götz Rolf, Wegscheid (08501) 914535 Kimpfbeck Dieter, Thyrnau (08581) 8632 / 0179-6971862 Müller Norbert,

Jandelsbrunn (08584) 91008 / 0151-43104402 Raab Rudolf, Sonnen (08586) 917052 / 0170-1610765 Schuhmann Walter, Hauzenberg

Wasserversorgung 967554 oder 0171-7374332

Kläranlagen

0174-6807129 Bereitschaftsnummer Kläranlagen /

Kanalunterhalt 5782 Kaindlmühle 1484 Aubachtal

Entsorgungsanlagen 6408 Wertstoffhof Hauzenberg (09903) 920900 ZAW Donau-Wald

Verwaltung 30-0 Stadtverwaltung Hauzenberg 3030 Touristinfo 967550 Bauhof Jahrdorf 1269 Gemeinschaftsunterkunft f. Asylbewerber 9687-0 Gesundheitskasse AOK 1200 Wohnbaugenossenschaft Hauzenberg 0173-8930200 Forstdienststelle

Verwaltungen Passau (0851)

-3971 Landratsamt -507-0 Industrie und Handelskammer -5301-0 Handwerkskammer -508-0 Agentur für Arbeit -8517660 Jobcenter Passau Land

Caritas

605-0 Seniorenheim St. Josef 91281 Sozialstation

Kindergärten/Kinderhort 6973 Kindergarten Fürsetzing 976770 Kindergarten Germannsdorf 97939-0 Kindergarten Hauzenberg 1034 Kindergarten Oberdiendorf 91667 Kindergarten Raßreuth 5954 AWO Kinderhort Hauzenberg

Kirchen 9633-0 Katholisches Pfarramt Hauzenberg 0851-41011 Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde

St. Johannes

Schulen 1428 Grundschule Hauzenberg 2566 Grundschule Haag 2608 Grundschule Germannsdorf 979607-0 Sport-Mittelschule Hauzenberg 2511 Sonderpädagogisches Förderzentrum

Hauzenberg 1550 Staatl. Realschule Hauzenberg 91047 Kreismusikschule Zweigstelle Hauzenberg (Büro Hzbg, Anrufbeantw.) 08586-979744

Bundesbahn (Hbf.-Passau) 0180 5996633 Servicenummer 0800 1507090 Fahrplanauskunft

Post/Telefon 976266-14 Postfiliale Edeka Escherich 975822 Postfiliale Kaufland 11833 Fernsprechauskunft (Inland) 11834 Fernsprechauskunft (Ausland)

Stand: 06/2013 aus Amtsblatt 40/06


ui 104 / 06.13  

ui Juniausgabe mit eingeheftetem Kulturwochen-Programmeheft