TopPharm Apotheken Ratgeber Juni/Juli 2019

Page 1

www.toppharm.ch

3 / 19 SONNENSCHUTZ

Gesundes Sonnen: So geht’s wirklich REISEKRANKHEIT

Was gegen die Übelkeit hilft BORRELIOSE

Kleiner Stich – schlimme Folgen IM FOKUS

Familiengesundheit: Reisen und Sonne


1000

Endlich Ferien! Liebe Leserin, lieber Leser Sommer, Sonne, Sonnenschein – sind auch Sie bereits in Ferienstimmung? Damit Sie die Sommermonate unbeschwert geniessen können, finden Sie in dieser Ausgabe jede Menge Tipps rund um die Themen Sonnen- und Hitzeschutz sowie sorgen- und beschwerdefreies Reisen.

Im Fokus Familiengesundheit: Reisen und Sonne Gesundes Sonnen: So geht’s wirklich 4 Reisekrankheit: Hilfe bei Übelkeit 7 Wenn die Ferien im Krankenbett enden 9

Sie haben Fragen zur Reiseapotheke oder wissen nicht genau, welche Impfungen für Ihr Ferienziel Sinn machen? Dann sind Sie bei uns gut beraten. Bei akuten Problemen erhalten Sie in unserer Apotheke zudem rasch und unkompliziert medizinische Hilfe – ohne Voranmeldung. Geniessen Sie den Sommer!

Ihre TopPharm Apotheke

Verhütung – An alles gedacht? 13 Zu viel Sommer kann richtig gefährlich werden 17 Ratgeber Interview: «Nicht jedes Gesundheitsproblem benötigt einen Arzt» 21 Borreliose: Kleiner Stich – schlimme Folgen 25 Und ausserdem … Levante-Küche und Falafel-Rezept 28 Ausflugstipps: Barfusswandern 30 TopNeuheiten 31 Rätseln und Preise im Wert von über CHF 5000.– gewinnen ! 33

TopPharm Apotheken und Drogerien Genossenschaft Grabenackerstrasse 15 4142 Münchenstein Telefon 061 416 90 90 Fax 061 416 90 99 www.toppharm.ch kommunikation@toppharm.ch


Gesundes Sonnen: So geht’s wirklich 4

Reisekrankheit: Hilfe bei Übelkeit 7

IMPRESSUM Ausgabe Nr. 3 / 2019 Herausgeberin TopPharm Apotheken und Drogerien Genossenschaft, 4142 Münchenstein, kommunikation@toppharm.ch, Tel. 061 416 90 90 Anzeigen Michael Bollinger Leitung Marketing & Kommunikation Anita Spycher Projekt leitung Jasmin Geissbühler Redaktion Jasmin Geissbühler Mitarbeit Redaktion Marion Anna Becker, Veronica Bonilla, Dr. Klaus Duffner, Inga Pfannebecker, Sara Probst, Dr. Jürgen Schickinger, Anja Stamm Druck und Versand Swissprinters AG, Zofingen Auflage Druck 477 153 Lektorat und Korrektorat Die Leserei, Bern Gestaltung wenkdesign, Itingen BL Der Abdruck oder die Publikation im Internet sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion gestattet.

Borreliose: Kleiner Stich – schlimme Folgen 25

TopPharm e-Paper Diese Ausgabe können Sie auch online lesen ! Besuchen Sie unsere Website : www.toppharm.ch 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

3


Gesundes Sonnen: So geht’s wirklich Glauben Sie nicht alles, was man Ihnen über Sonnenschutz erzählt. Wir räumen mit zehn gängigen Mythen auf. Von Marion Anna Becker

Vorbräunen ist gesund

Haut rz ins Solarium, um die Vor den Ferien noch ku Denn ereiten? Lieber nicht! auf die Sonne vorzub ahlen. Str -AUV t mi d iegen Solarien bräunen überw i und itiger Hautalterung be Diese tragen zu frühze s -B-Strahlen Hautkreb können genau wie UV ut ist Ha die für kt ffe ungse auslösen. Der Gewöhn im nur die UV-B-Strahlen dabei gleich null, denn issen ht tragen zu einem gew natürlichen Sonnenlic ss bei. Unter ihrem Einflu Eigenschutz der Haut es d un ut Ha r de t chich verdickt sich die Horns ut Lichtschwiele. Die Ha nte an en sog die entsteht niger empfindlich auf reagiert dann etwas we tz den natürlichen Schu Sonnenstrahlen. Um n ste be am ut Ha die aufzubauen, sollten Sie ise rwe ale ide n, ne öh e gew langsam an die Sonn d: Un . art nst rie Fe m vor de bereits zwei Wochen auch ss Ihr Sonnenprodukt Achten Sie darauf, da lenützt, denn dieser Strah vor UV-A-Strahlung sch . vor türlichen Sonnenlicht typ kommt auch im na

Sonnenprodukte au s dem letz ten Jahr wirken nicht mehr Es kommt darauf an , wie Sie mit dem Sonnenschutzmitt umgegangen sind. el Lag es in der prallen Sonne, ist der UVSchutz vermutlich nicht mehr ausreich end. Haben Sie da Produkt dagegen du s nkel und bei Raum temperatur gelagert spricht nichts dage , gen, es in diesem Sommer weiterzuve wenden. Einen Hinw reis für die Haltbark eit bietet auch das Tiegel-Symbol mit der Monatsangabe auf der Packung. Es in Monaten an, wie gibt lange das Mittel na ch dem Öffnen aufb wahrt werden kann e. Um sich zu merke n, wann Sie das Pr dukt angebrochen ohaben, notieren Si e am besten das Da mit einem wasserf tum esten Stift auf dem Sonnenschutzmitt el.

Sonnenbrand ist eine Vorstufe des Braunwerdens

Dunkle Haut typen brauchen kein Sonnenschutzmittel Ist die Haut von Natur aus dun kler, besitzt sie einen höheren Gehalt an Melanin. Dieses bräunlich-schwarze Farbpigment produziert die Haut, um sich selbst vor UV-Strahlung zu schützen. Menschen mit dunklerem Teint sind daher besser vor der Sonne gewapp net als helle Hauttypen. Ihr Eigenschutz kann bis zu ein er Stunde betragen. Bei seh r heller Haut sind es dagegen nur fünf bis zehn Minuten. Ein Freifahrtschein ist das trotzde m nicht, denn auch dunkler e Hauttypen können einen Son nenbrand bekommen. Zudem lässt UV-Licht ihre Hau t schneller altern, genau wie bei hellhäutigen Menschen. Deshalb gilt: Ein angepasste r Lichtschutzfaktor ist für jed en Hauttyp Pflicht. Ihr Gesund heits-Coach berät Sie gerne bei der Wahl des richtigen Sonnenschutzes.

4

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

anders. Erst rot, dann braun? Gesundes Bräunen geht der tion sreak ndung Entzü eine Ein Sonnenbrand ist s nlicht Sonne des len Strah UV-BHaut, die durch die g, Rötun eine dabei sich zeigt h entsteht. Oberflächlic die sehr schmerzhaft sein kann. Schlimmer sind jedoch die Folgen in der Haut: Es kommt zu einer z. Schädigung des Zellgewebes und der Erbsubstan , Risiko das so sich t erhöh d Mit jedem Sonnenbran Hautan gar oder en erleid zu Pigmentstörungen Haut krebs zu erkranken. Deshalb ist es wichtig, die t nimm Farbe nen. gewöh zu vorsichtig an die Sonne viel hält t ertein Somm der und an sie dabei trotzdem länger als nach einem Sonnenbrand.


l führ t zu Zu viel Sonnenschutzmitte Vitamin-D-Mangel

Vitamin D schaftler noch. Sicher ist: Darüber diskutieren Wissen An sonnigen t. Hau der s von UV-Licht in entsteht unter dem Einflus arf an dem Bed den um , uten im Freien aus Tagen reichen wenige Min utzprosch nen Son die Verwendung von Vitamin zu decken. Durch se niemals die n cke blo gs Bildung, allerdin dukten sinkt die Vitamin-Dr 30 kommen len ab. Mit Lichtschutzfakto 100 Prozent der UV-B-Strah der Haut an. Prozent der UV-Strahlen auf zum Beispiel noch rund 3 min-DVita die für is dass diese Dos Experten sind der Meinung, amt für des Bun das ert anderen Ansatz lief Bildung ausreicht. Einen es ob t, uch ers unt er en Wissenschaftl Gesundheit (BAG): Dort hab utzsch nen Son auf m einen kurzen Zeitrau gefahrlos möglich ist, für sicherzustellen. die Vitamin-D-Versorgung mittel zu verzichten und so hmittagsstunden in nur die Morgen- oder Nac Dafür kommen allerdings Sommerrahlung zu hoch ist. In den Frage, da sonst die UV-St Freien mit im n ute Min Zeit bis zu 30 monaten genügen in dieser und Herbst hr hja Frü Im en und Händen. unbedecktem Gesicht, Arm zu bilden. um genügend Vitamin D ist etwa eine Stunde nötig, och genau auf jed ng hlu zung dieser Empfe Achten Sie bei der Umset Gefahr, an keinen Sonnenbrand. Die Ihre Haut und riskieren Sie -D-Mangel. min Vita ein wiegt schwerer als Hautkrebs zu erkranken, h gut über Bedarf an dem Vitamin auc Schliesslich lässt sich der decken. -D-Tabletten oder -Tropfen die Einnahme von Vitamin

Wer regelmässig nachcrem t, kann länger in der Sonne bleiben

Leider nein! Wer nach dem Baden oder Abtrocknen mit dem Handtuch die Sonnen creme erneuert, sorgt nur dafür, dass der ursprünglich e Schutz erhalten bleibt. Die maximal empfohlene Zeit in der Sonne errechnet sich aus dem Eigenschu tz der Haut, der je nach Hauttyp unterschiedlich ist, und dem Lichtschutzfaktor der Sonnencreme. Daf ür multiplizieren Sie den Lichtschutzfaktor mit der Eigenschutzzeit Ihrer Hau t in Minuten. Ein hellhäutig er Erwachsener mit rötlich en Haaren (Hauttyp I) hat zum Beispiel einen Eigenschutz von 5 bis 10 Minuten. Mit Lichtschutzfaktor 30 dürfte er theoretisch 150 Minute n in der Sonne bleiben, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Der Rechen wert ist allerdings nur ein grober Anhaltspunkt. Den n auch Faktoren wie die Inte nsität der UV-Strahlung, die Dauer des Aufenthaltes an der Sonne sowie die Sonnenempfindlichkeit Ihre r Haut spielen eine Rolle, wie lange Sie effektiv an der Sonne bleiben dürfen. In den Monaten Mai bis Aug ust beispielsweise ist die UV-Strahlung sehr intensi v. Entsprechend braucht die Haut während dieser Zeit zusätzlichen Schutz durch Kleider und Schatte n.

Im Schatten ist Einc remen über flüssig Raus aus der Mittags sonne, rein in den Schatten. Richtig so ! Zwischen 11 und 15 Uhr ist die Inten sität der UV-Strahle n so hoch, dass sich nie mand in der prallen Sonne aufhalten sollte . Doch auch hier gilt: Unbedingt eincre men! Denn selbst unter Palme und So nnenschirm kommen noch 50 Prozent de r schädlichen Strah len an. Ein bedeckter Hi mmel ist ebenfalls trügerisch. An manc hen Tagen erreichen trotz Wolkendecke bis zu 90 Prozent der UV-Strahlen die Erde . Wenn Sie sich in den Sommermonate n draussen aufhalte n, sollten Sie Ihre Haut daher immer mit einem ausreichende n Lichtschutzfaktor wappnen.

Bei wasserfesten Sonnenschutzg produkten fällt das Nachcremen we

denn wer im Sommer Das ist ein weitverbreiteter Irrtum, t einen grossen Teil ausgiebig im Wasser planscht, büss st gelten Sonnendes UV-Schutzes ein. Als wasserfe zig Minuten Baden schutzmittel, die nach zweimal zwan lichen UV-Schutzes noch rund 50 Prozent des ursprüng wasserfeste Sonnenaufweisen. Deshalb sollten Sie auch eise jeweils mincreme regelmässig erneuern, idealerw sten Bad. Sinnvoll sind destens 30 Minuten vor dem näch : Sie stellen sicher, wasserfeste Produkte aber trotzdem t direkt abgespült dass der UV-Schutz im Wasser nich Wasser reflektiert wird. Eine wichtige Massnahme, denn und verstärkt damit das Sonnenlicht wie winzige Spiegel . die Wirkung der gefährlichen Strahlen

Weiter auf Seite 6 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

5


SonnenFür Kinder gelten beim geln wie schutz die gleichen Re für Er wachsene gelaninbildung noch ein Bei Kindern ist die Me icht ch rns Ho de en schütz schränkt. Zudem ist die Deshalb als bei Erwachsenen. der Haut viel dünner auf Sonsonders empfindlich reagiert Kinderhaut be en e im Kindesalter erhöh nenlicht. Sonnenbränd , ken ran erk zu s Hautkreb das Risiko, später an lten daher überhaupt sol ge lin ug Sä drastisch. ektem ht über längere Zeit dir nicht, Kleinkinder nic sie zt sein. Zudem sollten Sonnenlicht ausgeset ützt, sch len ah str en nn vor So leichte Kleidung, die d eine mit Nackenschutz un eine Kopfbedeckung ttel sind Beim Sonnenschutzmi Sonnenbrille tragen. derert, die speziell für Kin Produkte empfehlensw len d die sich leicht vertei haut geeignet sind un ens est nd mi lte sol faktor lassen. Der Lichtschutz 50 betragen.

Sonnenschutzprodukte richtig aufzutragen, ist ganz einfach Offensichtlich nicht. In Studien fällt imm er wieder auf, dass die Teilnehmenden sich viel zu dünn eincr emen und dabei wichtige Stellen wie Ohren, Schulterblätte r, Kniekehlen oder die Kopfhaut bei lichtem Haar auslassen . Frauen vergessen Untersuchungen zufolge beim Eincreme n etwa 14 Prozent der Haut, Männer sogar 22 Prozent. Ein kleiner Trick hilft, die richtige Menge Sonnencreme abzuschä tzen: Dafür einen Strich Creme von der Handwurzel bis zur Spitze des Mittelfingers auftragen und das Ganze elfm al wiederholen. Je ein Strich Creme für jeden Arm, jeweils zwei Striche Creme für den Bauch, für den Rücken und für jedes Bein und ein Strich für das Gesicht. Das entspricht etwa 40 Millilitern oder vier Esslöffeln voll Creme. Bei Kind ern empfehlen Experten, Sonnenschutzprodukte zweimal nacheinander aufzutragen, um die richtige Menge zu erreichen.

CH/DAY/0021/0119

SCHÜTZEN SIE, WAS IHNEN WICHTIG IST. HEUTE FÜR MORGEN.

Auch als getöntes BB Fluid erhältlich

6

TopPharm Apotheken Ratgeber

Daylong™ ist der beliebte und zuverlässige Sonnenschutz, wenn Ihnen gesunde Haut wichtig ist. Zudem spendet Daylong™ über Stunden intensive Feuchtigkeit.

03 | 2019


«Mir ist schlecht» Wer von der Reisekrankheit heimgesucht wird, hat nichts zu lachen. Doch durch ein paar Verhaltensregeln und das richtige Mittel aus Ihrer TopPharm Apotheke kann auch die Reise in die Ferien glücken. Von Dr. Klaus Duffner | Für einmal nicht durch den Gotthard fahren. Stattdessen die alte Passstrasse nehmen. Alle sind dafür, auch die Kinder. Aber schon nach den ersten Kurven wird es immer ruhiger auf der Rückbank. Kurze Zeit später ein leises Klagen: «Mir ist schlecht», «mir auch». Jetzt schnell irgendwo rechts ran fahren. Während das Meitli auf unsicheren Beinen am Auto lehnt, geht der Bub in die Hocke und übergibt sich.

machen. Auch kurzfristige Whale-Watching-Touren enden bisweilen an der Reling, um dem Meer eine unfreiwillige Ladung Fischfutter zu übergeben. Sogar erfahrene Seeleute kann es nach längerem Landgang erwischen. Die gute Nachricht: Nach spätestens zwei bis drei Tagen hat sich der Körper zumeist an die Schaukelei gewöhnt und die Symptome lassen nach.

Kinder besonders anfällig So etwas Ähnliches hat jeder schon einmal erlebt. Kinder zwischen dem zweiten und dem zwölften Lebensjahr sind besonders anfällig für die Reisekrankheit, danach wird es meistens besser. Allerdings machen auch Erwachsene immer wieder mit diesem Phänomen Bekanntschaft. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Ob im Flugzeug, im Bus, im Auto, im Neigezug, auf einem Schiff oder auf einem Kamel – Betroffene leiden unter Symptomen wie kaltem Schweiss, fahler Gesichtsfarbe, schnellem Atmen, Speichelfluss, Übelkeit und Erbrechen. Am Anfang gähnen die Betroffenen oft und werden lustlos, dann folgen Schweissausbrüche.

Informationen ans Gehirn nicht einheitlich Eigentlich ist die «Reisekrankheit» gar keine Krankheit. Sie ist eine Reaktion des Körpers auf widersprüchliche Reize. Das Gehirn ist verwirrt, weil es von den Sinnesorganen unterschiedliche Informationen über die Bewegung erhält. Wir bekommen Informationen von drei Systemen: den Augen, dem Gleichgewichtsorgan im Innenohr und der Eigenempfindung. Letztere informiert uns über die Stellung unserer Muskeln, Gelenke und von allen anderen Körperteilen. Solange diese drei Systeme die gleiche Information an das Gehirn liefern, gibt es keine Probleme. Erhält es jedoch mehrere nicht übereinstimmende Signale, gerät es in Unordnung. Befindet sich beispielsweise jemand in seiner Kabine unter Deck, melden die Augen eine stabile Umgebung, das Gleichgewichtssystem hingegen ein schwankendes Terrain. Ähnlich ist es, wenn man als Beifahrer während der Autofahrt ein Buch liest: die Zeilen sind fest, aber die Umgebung kurvig.

Auch die Seekrankheit gehört zu den so genannten Bewegungskrankheiten. Kaum aus dem Hafen raus, können Wind und Wellen und die daraus resultierenden Schiffsbewegungen so manche Kreuzfahrt zu einem «unvergesslichen Erlebnis»

Weiter auf Seite 8 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

7


Verschiedene Mittel gegen Reisekrankheit Gegen die Beschwerden der Reisekrankheit gibt es Medikamente, die man frühzeitig einnehmen respektive anwenden sollte. Sie werden als Kaugummi, Tablette oder Zäpfchen in Ihrer TopPharm Apotheke angeboten und helfen gegen Übelkeit und Erbrechen. Eines der meist verwendeten Arzneistoffe ist Dimenhydrinat, ein Antihistaminikum, welches gegen Brechreiz, Übelkeit und Schwindel wirkt. Auch Cinnarizin ist zur Vorbeugung gegen See-, Flug- und Reisekrankheit zugelassen. Es hilft, die Durchblutung des Gleichgewichtsorgans im Ohr zu fördern und wirkt so der Reiseübelkeit entgegen. Doch aufgepasst: Manche dieser Mittel machen schläfrig. Das ist gegen die Reisekrankheit von Vorteil, kann aber auch zu Fahruntüchtigkeit führen. Über solche Nebenwirkungen und die richtige Anwendung der jeweiligen Mittel berät Sie Ihr Gesundheits-Coach gerne. Schliesslich können auch pflanzliche Präparate aus Ingwer eingenommen werden. Schon früher kauten die Seemänner kleine Stückchen dieser Wurzel. Heute wird er als Tee oder in Kapselform gegen die Reisekrankheit angeboten. Ob er tatsächlich hilft, ist bis heute wissenschaftlich nicht bewiesen. Neben den Ingwer-Präparaten bietet die Komplementärmedizin noch viele weitere Mittel gegen Reiseübelkeit an – fragen Sie in Ihrer TopPharm Apotheke danach.

Tipps gegen die Übelkeit Mit ein paar einfachen Verhaltensregeln können Sie der Übelkeit entgegenwirken: n Setzen Sie sich auf einen Platz, bei dem möglichst

wenig Pendelbewegungen zu spüren sind. Das ist im Bus, Schiff und Flugzeug in der Mitte. Beim Busfahren können auch die vorderen Plätze helfen, im Flugzeug sollten Sie einen Platz auf der Gangseite buchen. Laufen Sie zudem immer wieder im Gang auf und ab. n Nehmen Sie beim Busfahren am Fenster Platz. Bleiben Sie auf dem Schiff möglichst an Deck an der frischen Luft. Beim Zugfahren in Fahrtrichtung sitzen. Übernehmen Sie im Auto am besten selbst das Steuer, denn wer fährt ist gegen Übelkeit zumeist geschützt. n Fixieren Sie einen Punkt in der Landschaft. Auf dem Schiff lieber auf den Horizont schauen, nicht auf die Wellen. n Lesen oder arbeiten Sie während der Auto- oder Busfahrt nicht und schauen Sie auch nicht längere Zeit auf das Handy. n Verzichten Sie auf Alkohol und Kaffee, meiden Sie starke Gerüche. Auch ein zu voller oder ein zu leerer Magen sollte vermieden werden. n Legen Sie sich bei akuter Seekrankheit flach auf den Rücken und schliessen Sie die Augen.

Hier werden nicht nur Daten übertragen. SCHON IM REISEFIEBER? GEBEN SIE DER REISEÜBELKEIT KEINE CHANCE SEA-BAND, natürliche Hilfe bei Reiseübelkeit natürlich, ohne Wirkstoffe und Nebenwirkungen für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren www.sea-band.ch

NEU! Keimschutz aus der Klinik – jetzt auch für zu Hause und unterwegs Sterillium® Protect & Care

Händedesinfektion

Händereinigung

IVF HARTMANN AG, CH-8212 Neuhausen www.ivf.hartmann.info

8

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

Flächendesinfektion


Wenn die Ferien im Krankenbett enden Krank sein ist in den Ferien besonders unerwünscht. Was Sie beachten müssen, damit der Urlaub nicht zum Albtraum wird. Von Veronica Bonilla | Ärgerlich, aber gar nicht so selten: Kaum geht der Urlaub los, schlagen Viren und Bakterien zu. So hat man sich das natürlich nicht vorgestellt mit der Erholung. Doch Kranksein in den Ferien kann jeden treffen. Manchmal liegt es an einer strapaziösen Reise oder man fängt sich unterwegs einen Magen-Darm-Infekt ein. Gehört das Krankwerden zum Auftakt des Urlaubs, gibt es dafür einen Fachausdruck: Freizeitkrankheit oder «Leisure Sickness». Betroffen davon sind vor allem Arbeitnehmer, die im Berufsalltag unter Dauerstress stehen. Die dabei produzierten Stresshormone mobilisieren das Immunsystem, was uns vor Krankheiten schützt – aber eben nur so lange, wie die Stresshormone ausgeschüttet werden. Endet die Anspannung also bei Ferienbeginn, ist der Körper plötzlich anfälliger für Krankheitserreger. Krankheitsrisiko verringern Wenn Sie also wiederholt während der ersten Urlaubstage gesundheitlich angeschlagen sind, sollten Sie Ihren (Arbeits-) Alltag unter die Lupe nehmen, denn das Phänomen der Freizeitkrankheit ist ein Hinweis drauf, dass Ihre berufliche oder private Belastung zu hoch ist. Könnte es sinnvoll sein, gewisse Aufgaben abzugeben? Können Sie immer wieder mal kurze Pausen einlegen, um die Anspannung zu verringern? Erholen Sie sich nach der Arbeit wirklich oder stressen Sie sich zusätzlich mit einem ehrgeizigen Sportprogramm oder einem ehrenamtlichen Engagement? In der heutigen Leistungsgesellschaft hat Faulsein kein gutes Ansehen, in Wahrheit aber ist es eine Wohltat für Körper und Psyche.

Nicht zu vergessen: Das Immunsystem braucht in Zeiten gesteigerter Anforderungen besondere Unterstützung. Vollwertige Ernährung, regelmässige Bewegung an der frischen Luft und genug Schlaf sind die Grundbausteine einer robusten Gesundheit. Bei erhöhtem Krankheitsrisiko kann es hilfreich sein, während einiger Zeit ein Mikronährstoffprodukt aus der Apotheke einzunehmen, das die Abwehr stärkt. Gut geplant Zu einer umsichtigen Reisevorbereitung gehört, dass man sich mit dem Reiseziel auseinandersetzt und sich insbesondere bei Fernreisen beim EDA (eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) über die Sicherheits- und Gesundheitssituation im Zielland informiert; safetravel.ch gibt zudem Auskunft über Impfempfehlungen. Egal, wo die Reise hingeht, in den Koffer gehört auf jeden Fall eine gut ausgestattete Reiseapotheke, damit man bei kleinen Verletzungen oder leichten Beschwerden wie zum Beispiel Durchfall, Übelkeit oder Kopfschmerzen schnell reagieren kann und nicht von örtlichen Apotheken oder Ärzten abhängig ist. Zur Grundausstattung einer Reiseapotheke gehören auf jeden Fall folgende Artikel: n Persönliche Medikamente n Pinzette n Desinfektionsmittel n Pflaster n Wundsalbe n Fieberthermometer n Fieber- und Schmerzmittel n Medikamente gegen Reisekrankheit, Übelkeit,

Durchfall und evtl. Verstopfung Weiter auf Seite 11 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

9


URLAUB GEBUCHT.

REISEAPOTHEKE

GECHECKT? * SCHNELLE1 HILFE BEI DURCHFALL 1

Wirkung kann nach ca. zwei Stunden eintreten.

Die schnelle2 Hilfe bei akutem

RAUCHVERLANGEN 2 kann Ihr akutes Rauchverlangen nach einer Minute lindern

Hilfe bei

CH_CP-74847

*

* ERBRECHEN & ÃœBELKEIT

* Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Janssen-Cilag AG, 6300 Zug

10

CH042_Toppharm_Motilium_Imodium_AZ_183x260_RZ.indd 1 TopPharm Apotheken Ratgeber 03 | 2019

20.03.19 17:37


Grundsätzlich gilt, dass die Art des Urlaubs und das Reiseziel die Zusammensetzung der Ferienapotheke bestimmen. Wenn Sie eine Wanderwoche in den Bergen planen, benötigen Sie andere Produkte, als wenn Sie eine Reise in die Tropen vorhaben. Sind Sie abseits der Zivilisation unterwegs oder reisen mit Kindern, sollten Sie umfassender ausgerüstet sein. Es spielt auch eine Rolle, über welchen medizinischen Versorgungsgrad die Reisedestination verfügt. In einem westlichen Industrieland ist es eher möglich, im Notfall vor Ort Medikamente zu besorgen. Aber aufgepasst: Fehlende Sprachkenntnisse erschweren die Kommunikation mit medizinischem Personal. Es lohnt sich also, für die Ferien medizinisch gut gerüstet zu sein. TopPharm Apotheken bieten dafür übersichtliche Reisechecklisten und Beratungen an. Richtig versichert Wer im Ausland erkrankt und einen Arzt oder ein Spital aufsucht, muss je nach Reiseziel mit hohen Kosten rechnen. In den EU- und EFTA-Ländern übernimmt die obligatorische Krankenkassen-Grundversicherung die Basisleistungen. Diese müssen jedoch in den meisten Fällen direkt vor Ort bezahlt werden und können nach der Rückkehr in die Schweiz bei der Krankenkasse zurückgefordert werden. Bei Reisen ausserhalb der EU- und EFTA-Staaten orientiert sich die Grundversicherung an den Schweizer Tarifen und bezahlt höchstens das Doppelte der Schweizer Kosten. In Ländern wie den USA,

Kanada, Australien oder Japan sind die Gesundheitskosten sehr hoch; es empfiehlt sich deshalb, eine weltweit geltende Zusatzversicherung abzuschliessen oder allenfalls eine temporäre Reiseversicherung, die zum Beispiel Rettungs-, Bergungs- und Transportkosten beinhaltet. Nicht vergessen: Gesundheitsdokumente einpacken! Dazu gehören die Krankenversicherungskarte, der Blutgruppen- und der Impfausweis. Sind Grund- und Zusatzversicherung nicht bei der gleichen Versicherungsgesellschaft, unbedingt beide Karten mitnehmen. Medizinischer Notfall Vorsicht: Impfungen und Medikamente können eine Krankheit oder einen Unfall nicht immer verhindern. Für Adressen von Notfallärzten oder Spitälern in Ihrer Nähe wenden Sie sich ans Hotelpersonal oder an den Reiseorganisator. Informieren Sie die Krankenkassen-Hotline, sobald es die Situation zulässt, oder benachrichtigen Sie Ihre Angehörigen in der Schweiz. Diese können sich um dringende Angelegenheiten kümmern, die sich von der Schweiz aus erledigen lassen. Unterschreiben Sie nichts, ohne mit der Krankenkasse oder Ihrem Rechtsdienst Rücksprache zu halten. Ist eine Vorfinanzierung nötig, zum Beispiel in der Apotheke, bewahren Sie die Rechnungen auf und reichen Sie sie nach der Rückkehr der Krankenkasse ein.

KEINE ZEIT FÜR

KOPFSCHMERZEN

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

GSK Consumer Healthcare Schweiz AG CHCH/CHPAN/0005/19 13.02.2019

GSK Consumer Healthcare Schweiz AG unterstützt das Engagement der Schweizerischen Kopfwehgesellschaft gegen Kopfschmerzen. Weitere Informationen zum Thema Kopfschmerz unter www.headache.ch

Weiter auf Seite 13 _GSK.19.20151_Insertionsbestätigung_TopPharm Ratgeber_183x127.5_d_rz.indd 1

03 | 2019

26.02.19 15:53 TopPharm Apotheken Ratgeber

11


steinberg pharma

Die Octenidin-Familie

octenisept® Wunddesinfektion octenimed® Gurgellösung

Hart gegen Keime – sanft zur Wunde – gegen Viren, Pilze, Bakterien – ab Geburt – in der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn’s im Hals brennt und kratzt – bei Hals-Rachenentzündung – gegen Viren, Pilze und Bakterien – ohne Farbstoffe – rascher Wirkeintritt Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Erhältlich in Ihrer Toppharm Apotheke. steinberg pharma AG, Winterthur

Zugelassene Arzneimittel

NEU BEHANDLUNG VON NAGELPILZ

Reinigt ohne WasseR Klorane Trockenshampoos

NAGELPILZ? HANDELN SIE JETZT! EXCILOR FORTE: DIE EXTRASTARKE BEHANDLUNG GEGEN NAGELPILZ ®

- 24H EFFEKTIV - ANWENDUNG 1X/TAG OHNE ANFEILEN - KOMPATIBEL MIT NAGELLACK

www.excilor.com

12

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019


Verhütung – An alles gedacht? Endlich Ferien! Die schönste Zeit, um sich gegenseitig so richtig zu verwöhnen und ausgiebig Zärtlichkeiten auszutauschen. So klappt’s mit der Verhütung. Von Anja Stamm Eine Frage des Timings Wer Fernreisen liebt und mit der Pille verhütet, rechnet am besten schon vor dem Abflug in die Ferien nach: Um welche Uhrzeit muss die Einnahme erfolgen, wenn die Zeitverschiebung wie gross ist? Bereits bei drei Stunden Zeitunterschied und dementsprechend verschobener Einnahme kann die Wirksamkeit mancher Anti-Baby-Pillen beeinträchtigt sein. Kombinationspräparate, die auch Zeitunterschiede bis 12 Stunden tolerieren, sollten dennoch spätestens 10 Stunden nach dem gewohnten Zeitpunkt eingenommen werden, um zusätzliche Zeitverschiebungen (Sommer-/Winterzeit) auszugleichen. Prüfen Sie daher rechtzeitig, wie gross die Schwankungen im Einnahmezeitraum in Ihrem Fall sein dürfen, und klären Sie ab, um welche Uhrzeit Sie dann in Ihrem Ferienland zur Pille greifen müssen.

Schlecht gelaufen Andere Länder, andere Küchen: Ob es an den ungewohnten Gerichten in fremden Ländern oder an mangelnder Hygiene liegt, sei dahingestellt. Doch nicht selten wird die Ferienfreude durch Übelkeit und Erbrechen oder Durchfall getrübt. Das kann bei Verhütung mit der Pille die schützende Wirkung kosten. Beginnt das Erbrechen oder der Durchfall bis zu drei Stunden nach der Einnahme, sollten Sie umgehend die nachfolgende Pille einnehmen und zur Sicherheit je nach Hormonpräparat während 7 oder mehr Tagen zusätzlich mit Kondomen verhüten. Informieren Sie sich am besten noch vor der Abreise in Ihrer Apotheke, wie Sie Ihre Pille bei Magen-Darm-Beschwerden einnehmen müssen, damit der Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft gewährleistet ist. Weiter auf Seite 15 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

13


TRAVENO by SIGVARIS Der Reisestrumpf für sie und ihn.

Grosse und kleine Helfer in der Stillzeit Stillprodukte von Medela

Harmony – die Handmilchpumpe

Light legs travel well

Profitieren Sie dreifach:  ideale Thromboseprophylaxe  verminderte Beinschwellungen  atmungsaktiv und pflegeleicht www.sigvaris.com

14

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

PureLan 100 Brustwarzencreme

Swing Flex – die elektrische Einzelmilchpumpe

Untra-dünne EinwegStilleinlagen

Hydrogel Pads

Contact Brusthütchen


Einnahme verschlafen? Wenn Sie vor lauter Sonnenschein, Strand und Sex-on-theBeach-Cocktails am nächsten Morgen die Einnahme der Pille vergessen haben, müssen Sie zusätzlich verhüten, zum Beispiel mit einem Kondom. Es hat den Vorteil, dass es zusätzlich vor den meisten sexuell übertragbaren Erkrankungen schützt. Die Pille muss trotzdem wie gewohnt weiter eingenommen werden. Hatten Sie ungeschützt spontan Verkehr, obwohl Sie die Pille vergessen haben, ist die «Pille danach» eine Option, um eine Schwangerschaft trotz Verhütungspanne zu verhindern. Beachten Sie dabei allerdings, dass die «Pille danach» je nach Feriendestination nur auf ärztliches Rezept ausgehändigt wird und Sex ohne Kondom mit einer Ferienbekanntschaft das Risiko einer sexuell übertragbaren Krankheit erhöht. Anders verhüten – Verhütungsring Wer in den Ferien das Glück der Zweisamkeit zeitlos geniessen und nicht ständig an die Einnahme der Pille denken möchte, für den ist der Vaginal- bzw. Verhütungsring eine Alternative. Den Vaginalring führt die Frau in die Scheide ein, wo er drei Wochen verbleibt und Hormone abgibt. Der weiche Kunststoffring bietet so vier Wochen Schutz vor ungewollter Schwangerschaft. In der vierten Woche zieht die Frau ihn heraus und pausiert eine Woche lang. In diese Zeit fällt die Periode. Anschliessend beginnt ein neuer Zyklus – für den die Frau am gleichen Wochentag und möglichst zur gleichen Uhrzeit wie beim letzten Mal einen neuen Ring einführt. Vorteil vom Verhütungsring: Er wirkt auch nach Durchfall oder Erbrechen. Der Verhütungsring darf jedoch nicht über 30 Grad gelagert werden und muss vor Licht und Feuchtigkeit geschützt werden. Anders verhüten – Verhütungspflaster Das Verhütungspflaster ist eine weitere Alternative zur Pille und wirkt auch dann, wenn das Büffet im Hotel zu Durchfall und Erbrechen führte. Einmal pro Woche muss frau daran denken, das Pflaster zu erneuern, das die Hormone über die Haut ans Blut abgibt. Sieben Tage bleibt es dafür zum Beispiel auf Oberarm, Oberschenkel, Bauch oder Po kleben. Danach wird es entfernt, und ein neues wird an anderer Stelle aufgeklebt. Nach der dritten Woche kommt kein Pflaster auf die Haut. Der Schutz hält trotzdem an und die Monatsblutung setzt ein. Wer mal einen Pflasterwechsel verpasst hat, kann ihn am nächsten Tag (innerhalb 24 Stunden) nachholen. Wird es später damit, ist die Verhütung allerdings nicht mehr gesichert. Dann muss zusätzlich verhütet werden, zum Beispiel mit Kondom. Nachteil für die Ferien am Meer: Starkes Schwitzen und Baden können das Pflaster lösen. Dann ist der Schutz nicht mehr voll gewährleistet.

also auf Nummer sicher gehen will, bewahrt die Verhüterli an möglichst kühlen Orten auf und bevorzugt den Aufenthalt im Schatten – was bei über 40 Grad Celsius sowieso die bessere Wahl ist. Sex in Tüten Für spontane Abenteuer in den Ferien sind Kondome der beste Schutz. Denn sie verhüten nicht nur eine ungewollte Schwangerschaft, sondern schützen auch vor sexuell übertragbaren Infektionen, den sogenannten Sexually Transmitted Infections (STI). Neben Aids sind auch andere STI wie Chlamydien, Tripper oder Syphilis längst keine Risikogruppenerkrankungen mehr, sondern können jeden treffen. Daher ist es für Singles immer eine gute Idee, Präservative dabeizuhaben. Sie gehören übrigens nicht in den Geldbeutel zwischen harte Währung, sondern so verstaut, dass sie nicht beschädigt werden. Auch Sand ist kein guter Begleiter beim Verkehr mit Kondom, selbst wenn «Sex on the Beach» noch so verführerisch klingt. Vorsicht bei Zyklusschwankungen Wer seinem Körper keine künstlichen Hormone zuführen möchte, greift vielleicht zur natürlichen Verhütung. Dafür muss die Frau jeden Morgen ihre Temperatur messen und den Vaginalschleim kontrollieren. So können die fruchtbaren Tage ermittelt werden. Doch Vorsicht: Auf Reisen kann der Zyklus der Frau gewissen Schwankungen unterliegen, verursacht durch Klima- oder Zeitumstellung sowie Reisestress. Deshalb empfiehlt es sich, zusätzlich zur natürlichen Verhütung ein Kondom zu verwenden.

Verhütung – in der Apotheke kein Tabu Sie möchten Informationen, Rat und Hilfe rund ums Thema Verhütung oder sexuell übertragbare Infektionen? In Ihrer TopPharm Apotheke können Sie sich kompetent und vertraulich beraten lassen. Ihr Gesundheits-Coach berät Sie gerne zur korrekten Anwendung Ihres Verhütungsmittels. Bei akuten Problemen erhalten Sie zudem ohne Voranmeldung medizinische Hilfe. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.toppharm.ch/medizinische-hilfe-der-apotheke

Hauptsache, cool bleiben Wer die Ferien vorzugsweise in südlichen Gefilden verbringt, wo das Thermometer schnell mal über die 40-Grad-Marke klettert, muss Pille und Co. richtig lagern. Bei Hitze oder direkter Sonneneinstrahlung können Kondome an Wirkung einbüssen. Auch Pille und Verhütungspflaster sind bei über 50 Grad Celsius keine wirksamen Verhütungsmittel mehr. Wer 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

15


ze

L.CH.MKT.CC.11.2018.2012

h

üt

ei

Sc

len

en er

Drei einfache Desi n fz S Schritte für eine optimale i Wundheilung. n

H

Bei kleinen Wunden. In der Schweiz entwickelt. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilagen.

TOPP_BPP_INS_183x127.5_06-19_D.indd 1

04.03.19 08:17

Bereiten Sie Ihre Haut auf die Sonne vor … Brausetabletten, angenehmes Orangenaroma

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Sandoz Pharmaceuticals AG, Suurstoffi 14, 6343 Rotkreuz

202-26_Inserat_Calcium_SunDay_183x127.5mm_D_F_I_040319.indd 1

16

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

Stand: 01/19_CH1901944364

… einfach 1× täglich ® Calcium Sandoz Sun&Day

07.03.19 14:49


Zu viel Sommer kann richtig gefährlich werden Auf den ersten Blick ähneln sich Hitzschlag und Sonnenstich. Ihre Gefährlichkeit unterscheidet sich allerdings deutlich. Von Dr. Jürgen Schickinger | Die Namen verraten: Hitzschlag entsteht durch Hitze, Sonnenstich durch Sonnenstrahlen. Neben diesem Unterschied gibt es aber auch Gemeinsamkeiten, gerade in den Erscheinungsbildern. Viele Menschen können deshalb Sonnenstich und Hitzschlag verständlicherweise nicht auseinanderhalten. So wird es schwer, schnell und richtig zu handeln. Hitzschlag ist immer gefährlich und immer ein Fall für den Notarzt. Bei einem leichten Sonnenstich hingegen braucht es den Arzt nicht, ausser wenn die Symptome sehr stark sind, lange andauern und wenn Kinder betroffen sind.

Anwesende sollten deshalb immer den Notarzt rufen. Wichtig ist auch, Betroffene mit feuchten Tüchern zu kühlen, sie an einen schattigen, kühlen Ort zu verlagern und ihnen Flüssigkeit zuzuführen, solange sie trinken können. Sobald sich ein Schock anbahnt, empfiehlt es sich, Betroffene mit erhöhten Beinen hinzulegen. Bei Bewusstlosigkeit ist die stabile Seitenlage optimal. Helferinnen und Helfer sollten bei den Patienten bleiben und regelmässig versuchen, deren Puls zu fühlen. Herzdruckmassage und Beatmung können Leben retten, wenn es zu einem Herz-Kreislauf-Stillstand kommt.

Feuchtkalte, blasse Haut kann einen Schock ankündigen Anfangs zeigt sich ein Hitzschlag durch Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Übelkeit und erhöhte Körpertemperatur. Weiter können Erbrechen und Krämpfe auftreten. Der Puls wird schneller, lässt sich aber oft schwer ertasten, weil der Blutdruck sinkt. Auch die Atmung geht schneller und ist flach. Später können kalter Schweiss und blasse, kühle Haut einen Schockzustand ankündigen. Der Kreislauf kann zusammenbrechen. Bewusstseinsstörungen, Bewusstlosigkeit, Koma und ein tödlicher Verlauf sind möglich.

Bei einem Sonnenstich ist nur der Kopf heiss Auch ein Sonnenstich zeigt sich häufig durch Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Typisch sind zudem folgende Symptome: Die Haut fühlt sich nur am Kopf heiss an, nicht am ganzen Körper. Der Blutdruck bleibt unverändert und der Puls tastbar. Häufig erscheinen zudem Nackenschmerzen und Nackensteifigkeit. Die Beschwerden entwickeln sich nicht sofort wie beim Hitzschlag, sondern um Stunden verzögert.

Weiter auf Seite 19 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

17


CH11991_ANNONCE ANTHELIOS 183x127 E5 VECTO.pdf

1

06/03/2019

17:28

C

M

J

CM

MJ

CJ

CMJ

N

Test_01.indd 1

01.04.19 15:13

ialugen® Calm Gel & Spray Befeuchtet und beruhigt trockene und irritierte Haut.

Calming Gel und Spray für Gesicht und Körper. - Bei wetterbedingten Irritationen der Haut durch Kälte, Wind und Sonne. - Bei gereizter Haut nach der Haarentfernung, Tätowierungen und ästhetischen Eingriffen. - Befeuchtet natürlich und lange anhaltend. - Lindert Rötungen und Juckreiz. - Ialugen® Calm Gel : geschmeidige, frische Textur, ohne Parfüm. - Ialugen® Calm Spray : sanfte Sprühpflege mit zartem Duft. - Frei von Kortison, Parabenen und Farbstoffen. - Vegan - Exklusiv in ausgewählten Apotheken und Drogerien erhältlich. Dies ist ein Medizinprodukt. Bitte lassen Sie sich von einer Fachperson beraten und lesen Sie die Packungsbeilage.

Biofermentative Hyaluronsäure : kostbar, bewährt, natürlich wirksam. www.ialugencalm.ch

18Ialugen_Calm_Gel_&_Spray_ADV TopPharm Apotheken Ratgeber 183x127.5 03 | 2019 mm_DEU.indd

1

IBSA Institut Biochimique SA Headquarters and Marketing Operations Via del Piano 29, CH-6915 Pambio-Noranco www.ibsa.ch

05.04.18 15:06


Kinder mit Sonnenstich und Erwachsene mit schwerem Sonnenstich sollte unbedingt ein Notarzt behandeln: Ein Sonnenstich kann schlimmstenfalls in eine Hirnhautentzündung münden, bleibende Schäden zurücklassen und gelegentlich sogar lebensbedrohlich werden. Schon starke Nackenschmerzen gelten als Warnzeichen. Zu den weiteren gehören Erbrechen, Teilnahmslosigkeit, Bewusstseinsstörungen, Sprechstörungen und Krämpfe.

Sonderschutz für Babys und kleine Kinder Besonders sorgfältigen Schutz vor Sonne und Hitze benötigen Babys und Kleinkinder. Ihre Körper können Wärme noch nicht effizient regulieren und überhitzen leicht. Die Schädel der Kleinen bestehen aus dünnen Knochen oder noch aus Knorpel. Daher erreicht die Wärmestrahlung ihre Gehirne viel einfacher. Nicht zuletzt haben Babys und Kleinkinder auf dem Kopf oft nur wenige Haare, die Sonnenstrahlen abfangen.

Viel Schwitzen schützt gegen Überhitzen Kein Hitzschlag ohne Hitze. Häufig spielen aber zusätzlich noch Flüssigkeitsmangel und -verlust durch körperliche Anstrengung eine Rolle. Jedenfalls kann der Organismus nicht genug kühlenden Schweiss herstellen, um die Hitze auszugleichen. Die Folge: Der Körper überhitzt.

Eltern sollten Kinder unter einem Jahr nie der direkten Sonne aussetzen. Am sichersten liegen oder spielen sie unter Sonnenschirmen und -segeln, die Luftzug erlauben. Später, wenn die Kinder mobiler werden, schützen Hüte, Kappen und tragbare Sonnenschirme vor zu viel Sonne. Aktivitäten mit den Kleinen finden bestenfalls am kühlen Morgen und am Abend statt. Die heisse Mittagszeit bietet sich für eine Siesta an, selbstverständlich im Kühlen. Zu kräftig sollten Klimaanlagen aber nicht laufen: Auch hohe Temperaturunterschiede belasten den Organismus. Für ihren Nachwuchs und sich selbst sollten Eltern immer genug zu trinken dabeihaben. Zwischendurch können auch Wassernebel aus Sprühflaschen abkühlen – und für feuchten Spass sorgen.

Ein grosses Risiko tragen ältere Personen. Im Alter lassen das Durstgefühl und die Wärmeregulation nach. Dafür sind Herz-Kreislauf-Probleme weit verbreitet. Sportlerinnen und Sportler unterschätzen zudem oft den Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen. Bei Hitze sollten auch Bluthochdruckpatienten aufpassen: Ihre Medikamente könnten Probleme verursachen (siehe Infobox). Wenn man der Hitze nicht entgehen kann, beugt viel Trinken einem Hitzschlag am besten vor. Dabei sollten Sie sich nicht auf ihr Durstgefühl verlassen. Speziell bei Sport und körperlicher Anstrengung sind einige zusätzliche Trinkpausen sinnvoll. In lockerer, luftiger Kleidung gibt der Körper auch besser Wärme nach aussen ab. Zu viel Wärmestrahlung reizt die Hirnhaut Der Sonnenstich geht auf die Wärmestrahlung, das Infrarotlicht zurück. Dessen Strahlen können Haut und Knochen durchdringen und im Schädel die Hirnhaut oder das Hirngewebe reizen. Darum ähnelt ein Sonnenstich oft einer Hirnhautentzündung. Betroffene bemerken allfällige Symptome oft erst nach Stunden. Vorher lässt sich fast nicht erkennen, wie viel Sonne zu viel ist. Bei empfindlichen Personen reicht manchmal schon eine halbe Stunde aus. Die Gefahr für einen Sonnenstich steigt, je intensiver die Sonne strahlt und je länger sie auf Kopf und Nacken scheint. Das höchste Risiko herrscht also in der Mittagszeit, im Gebirge und bei Tätigkeiten im Freien. Gerade wer beispielsweise joggt, segelt oder Velo fährt, bemerkt Sonnenwärme wegen des Luftzugs kaum. Helle Haut, kurze oder wenig bis keine Haare lassen mehr Strahlung durch als dunkle Haut und dichtes Kopfhaar.

Bluthochdruck und Hitze – Was gilt es zu beachten? Gerade Hitze fordert viele Patientinnen und Patienten mit Bluthochdruck besonders: Ihre Medikamente können stärker wirken als bei kühlem Wetter. Beschwerden wie Schwindel, Müdigkeit, Übelkeit und selbst Schwächeanfälle können auftreten. Darüber hinaus entwässern manche Blutdruckmedikamente den Körper. Die Gefahr für Flüssigkeitsmangel und Hitzschlag steigt. Das Gesundheitsprogramm bei Bluthochdruck beantwortet alle Ihre Fragen rund um das Thema. Von den bisherigen Programmteilnehmenden empfehlen 9 von 10 das Programm weiter. Interessiert? Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.toppharm.ch/gesundheitsprogramm-bei-bluthochdruck

Gegen einen Sonnenstich vorzubeugen, bedeutet, Kopf und Nacken vor direkter Sonnenstrahlung zu schützen. Für Aktive eignen sich dazu etwa möglichst helle Kopftücher, Hüte und Kappen. Beim Lesen und Dösen spenden Sonnenschirme genug Schatten. Sonnenschutzmittel bringen zur Vorbeugung eines Sonnenstichs leider nichts: Sie filtern zwar das UV-Licht aus, aber keine Infrarotstrahlung.

03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

19


Blaue Flecken? Venenbeschwerden? Müde und schmerzende Beine, blaue Flecken, Besen reiser oder gar Schwellungen und Krampfadern können Menschen jeden Alters treffen. Besonders achtsam sollten Sie bei familiärer Neigung zu Venenschwäche, bei langem Stehen oder hormonellen Veränderungen sein. Wichtig ist dann, dass Sie das Problem nicht vernachlässigen, sondern es beim ersten Anzeichen in Angriff nehmen. Hier hilf t Hirudoid ® forte. Sein Wirkstof f MPS (Mucopolysaccharidpolysulfat) durchdringt die Hautschichten und wirkt regenerierend auf das Bindegewebe. Dabei fördert er die Rückbildung von Blutergüssen und Schwellungen und lässt blaue Flecken schneller verschwinden. www.hirudoidforte.ch

Testen Sie Ihr Venenrisiko.

Hirudoid® forte mit MPS: Für gesunde Beine, die sich sehen lassen können. Hirudoid® forte ist als Creme oder Gel in Apotheken und Drogerien erhältlich. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

our y y Enjo sic mu

3 BIS 5 TAGE WIRKSAM Langanhaltender Schutz für 3 bis 5 Tage

HAUTPFLEGESYSTEM* Minimiert die Hautreizungen

JETZT NEU: PERSPIREX MEN

U

NE

Ohren safe, ohne auf den Sound verzichten zu müssen. Iromedica AG, St. Gallen *Perspirex Comfort Comfort, Original & Reg Regular

5

PERSPIREX.CH

HOCHWIRKSAMER SCHUTZ GEGEN SCHWITZEN UND KÖRPERGERUCH

Reguliert den Druckausgleich zwischen Ohr und Kabine.

our y y Enjo ht flig

In jeder Packung zusätzliche Stöpsel für kleinere Gehörgänge

20

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

Ohropax 2019 03 04 MktgOTC flight und music Toppharm Ratgeber Ausgabe 3 Anzeige 1viertel Seite.indd 05.03.2019 1 09:53:00


«Nicht jedes Gesundheitsproblem benötigt einen Arzt» Bei welchen Gesundheitsfragen kann die Apotheke diskret und kompetent helfen? Ein Interview mit TopPharm Apotheker Matthias Liechti. Von Sara Probst | Seit 2003 führen Sie zusammen mit Ihrer Frau Cristina die Apotheke Parfümerie Liechti in Reinach BL. Mit welchen Beschwerden oder Wünschen kommen Kundinnen und Kunden am häufigsten zu Ihnen in die Apotheke? Unsere Kundinnen und Kunden lassen sich grob in fünf unterschiedliche Typen aufteilen: Ein Teil unserer Kundschaft weiss ziemlich genau, was sie will, und fragt gezielt nach einem bestimmten Medikament. Dann gibt es die Kundinnen und Kunden, die ein Rezept einlösen und Fragen zu den Medikamenten und deren Verträglichkeit haben. Eine weitere Kundengruppe hat ein Gesundheitsproblem, das eine intensive Beratung verlangt. Der vierte Kundentyp möchte eine Zweitmeinung der Apotheke zu einer bestimmten Diagnose und Therapie einholen, und schliesslich gibt es noch Kunden, die bei uns einen Gesundheits-Check oder eine Impfung durchführen lassen möchten. Alle diese Fälle sind sehr spannend und setzen eine individuelle Beratung voraus. Gemeinsam haben all diese Situationen, dass die Kunden eine sofortige Lösung suchen.

Sie erwähnen die individuelle Beratung. Ich stelle es mir schwierig vor, ein persönliches gesundheitliches Thema mit meinem Apotheker am Tresen zu diskutieren. Wie stellen Sie dabei die Privatsphäre sicher? Diskretion ist natürlich sehr wichtig. Das begrenzte Platzangebot in der Apotheke führt tatsächlich oft dazu, dass die Kunden relativ nahe beieinanderstehen und hören können, welche Gesundheitsprobleme die anderen Personen im Verkaufsraum haben. Das kann als unangenehm empfunden werden und dazu führen, dass manche Kundinnen und Kunden sich gehemmt fühlen, ihr Problem überhaupt in der Apotheke anzusprechen. Vielen ist dabei gar nicht bewusst, dass wir über einen separaten Betreuungs- oder Beratungsraum verfügen. Dieser Raum gehört bei den TopPharm Apotheken zum Angebot und ermöglicht uns, im Sinne unserer Philosophie eine qualitativ hochstehende, persönliche und diskrete Beratung anzubieten. Es ist deshalb wichtig, dass das Team sensibel mit den jeweiligen Fragen der Kundschaft umgeht Weiter auf Seite 23 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

21


NEU COMPEED ®

HIGH HEEL

SOFORTIGE SCHMERZLINDERUNG BEI BLASEN

PF

GEN

SA TZ Z

LAS

IM GE

TER N

BLE

EN

IBT HAFT

U N O R M A LE

N

✓ Nr. 1 Blasenpflaster* ✓ Für schnelle Wundheilung ✓ Wirkt wie eine zweite Haut * Blasenmarkt Schweiz, Umsatz & Absatz, IMS Health Dezember 2018

22

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019


und bei Bedarf auf den Beratungsraum hinweist. Sobald ein heikles Thema angesprochen wird, bieten wir ein Gespräch im Beratungsraum an. Welche Art von Beratungen führen Sie beispielsweise in diesem Raum durch? Der Beratungsraum kommt dann zum Einsatz, wenn eine Kundin oder ein Kunde zusätzliche Diskretion oder eine vertiefte Abklärung benötigt. Dazu gehören insbesondere Abklärungen im Rahmen von netCare, einer medizinischen Dienstleistung, die in den meisten TopPharm Apotheken angeboten wird. Dabei leistet die Apothekerin oder der Apotheker rasch und unkompliziert Hilfe bei verschiedenen Krankheiten oder kleinen Verletzungen, beispielsweise bei Hals- oder Augenentzündungen, Ausschlag, Blasenentzündungen oder Rückenschmerzen. Aber auch verschiedene Gesundheits- und Vorsorgeuntersuchungen wie Herz-Kreislauf-Checks werden im Beratungszimmer vorgenommen, ebenso wie das Abmessen von Kompressionsstrümpfen. Ausserdem werden Impfungen, Medikamente- und Therapieabklärungen und Lifestyle-Beratungen in diesem separaten Zimmer durchgeführt. Sollte ich mit einer Blasenentzündung oder für gesundheitliche Checks nicht eher meinen Hausarzt konsultieren? Nicht jedes Gesundheitsproblem benötigt einen Arzt oder eine Ärztin. Viele Kundinnen und Kunden, die zu uns kommen, suchen eine sofortige Lösung. Diesbezüglich hat die Apotheke mehrere Vorteile: Die Öffnungszeiten sind länger und wir sind auch am Samstag da oder wenn der Arzt mal in den Ferien ist. Im Gegensatz zur Arztpraxis kann die Kundin oder der Kunde in der Apotheke ausserdem ohne Voranmeldung vorbeikommen. Das niederschwellige Angebot ist sehr breit, und für viele Gesundheitsfragen kann die Apotheke gute Lösungen anbieten. Was aber, wenn meine Beschwerden mit einem rezeptpflichtigen Medikament behandelt werden sollten? Muss ich dann trotzdem noch zum Arzt? Dank der erwähnten netCare-Dienstleistung kann je nach Fall auch ein rezeptpflichtiges Notfallmedikament abgegeben werden. Es besteht die Möglichkeit, per Telefon Kontakt zu einem Arzt aufzunehmen, falls das Problem nicht durch die Apotheke alleine gelöst werden kann. Welche Kosten kommen denn auf mich zu, wenn ich mich in der Apotheke statt beim Arzt behandeln lasse? Die Kosten sind in erster Linie abhängig vom Versicherungsmodell. Es gibt alternative Versicherungsmodelle, bei denen die Apotheke die erste Anlaufstelle für Gesundheitsprobleme ist. Bei diesen Versicherungsmodellen wird die vertiefte Apothekenleistung netCare durch die Krankenkasse bezahlt, die Medikamente gehen jeweils zu Lasten der Versicherten.

Was ist Ihnen bei der Ausstattung Ihrer Beratungsräume in Reinach wichtig? Unsere Beratungsräume müssen genug gross sein für eine angenehme Beratung. Konkret heisst das, dass Platz vorhanden sein muss für einen Tisch und mindestens zwei Stühle. Ebenfalls wichtig sind sicher eine angenehme Beleuchtung und Platz für Beratungsmaterial, beispielsweise Informations- und Kundenbroschüren zu den gängigsten Gesundheitsthemen. Das Impfzimmer verfügt zusätzlich über einen Impfstuhl, der sehr einfach zu einer Liege umfunktioniert werden kann, und über Analysegeräte für die Bestimmung von Blutwerten. Generell sollten die Beratungszimmer eine saubere, ordentliche, angenehme Atmosphäre vermitteln. Unsere Kundinnen und Kunden sollen sich darin wohl und gut aufgehoben fühlen. Welches Feedback erhalten Sie von Ihren Kundinnen und Kunden? Viele sind erstaunt, dass wir solche Räume besitzen. Sie fühlen sich wohl in der diskreten Atmosphäre und schätzen es sehr, dass wir ein Gespräch unter vier Augen anbieten. Können Sie sich an einen besonders kritischen Patientenfall erinnern, den Sie kürzlich in der Apotheke behandelt haben? Kritische Patientenfälle hatten wir viele, aber der jüngste lebensbedrohliche Fall war eine starke allergische Reaktion bei einer jungen Frau. Diese Patientin kam keuchend zu uns in die Apotheke und klagte über Atemnot. Gleichzeitig schwoll ihr Gesicht auf. Sie konnte uns mitteilen, dass sie anscheinend etwas gegessen haben musste, auf das sie allergisch reagierte. Wir haben ihr sofort Adrenalin gespritzt und die Ambulanz gerufen. Da unsere Apotheke an einer stark frequentierten Kreuzung liegt, müssen wir mit derartigen Zwischenfällen rechnen und entsprechend vorbereitet sein.

netCare – medizinische Beratung in Ihrer TopPharm Apotheke Ohne Voranmeldung und während der regulären Öffnungszeiten erhalten Sie im Betreuungszimmer der Apotheke rasch und unkompliziert medizinische Beratung und Hilfe bei verschiedenen Krankheiten oder kleinen Verletzungen. Bei Bedarf kann die Apothekerin oder der Apotheker einen Arzt per Telefon beiziehen. Dies kann den Gang zum Arzt ersparen, und Sie erhalten noch vor Ort sofort das richtige Medikament – gegebenenfalls auch ein rezeptpflichtiges. Alle TopPharm Apotheken mit dem netCare-Symbol bieten diese Dienstleistung an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.toppharm.ch/medizinische-hilfe-der-apotheke

03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

23


Essigsaures Tonerde-Gel Wohltuend kühlendes Gel mit essigsaurer Tonerde, Kamille, Arnika und Dexpanthenol.

OXYPLASTIN® Wundpaste • •

Schützt vor Windeldermatitis Fördert die Wundheilung

Dr. Wild & Co. AG, 4132 Muttenz www.wild-pharma.com

Seit Jahrzehnten zufriedene Eltern und glückliche Babies!

Erhältlich in Packungen à 50 g, 100 g und 180 g.

www.leucen.ch

Die OXYPLASTIN® Wundpaste ist ein zugelassenes Arzneimittel, bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Vertrieb: Tentan AG, 4452 Itingen

Rezeptfrei gegen Scheidenpilz

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

24

TOPP_GYN CAN_INS_183x127.5_06-19_D.indd 1 TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

23.12.16 08:34

Juckreiz? Scheidenpilz?

L.CH.MKT.CC.02.2018.1708

_Inserat_Toppharm_Oxyplastin_März-April_1-4_d.indd 1

08.03.19 11:31


«Durch die Krankheit habe ich zu mir selber gefunden» Ein kleiner Stich mit schlimmen Folgen: die persönliche Geschichte einer Borreliose-Betroffenen. mittel in Form von Tabletten, Spritzen und Infusionen, Beta-Blockern und Psychopharmaka verschrieben, doch nichts half ihr. Kurz vor der Einweisung in eine Klinik für psychosomatische Medizin nahm Camilla Petereit nochmals einen Anlauf und suchte erneut einen Arzt auf. «Ich hatte einfach das Gefühl, dass mit meinem Körper etwas nicht stimmt und nicht mit meinem Kopf.» Ihre Hartnäckigkeit zahlte sich aus: Schliesslich stellte ihr ein Arzt die Diagnose chronische Borreliose. Für Camilla Petereit ein erleichternder Moment: «Mir kamen die Tränen, als der Arzt mir die Diagnose mitteilte. Ich war so froh, dass meine Krankheit endlich einen Namen hatte.» Camilla Petereit leidet seit ihrer Kindheit an Borreliose.

Von Jasmin Geissbühler | Schwindelanfälle, Schweissausbrüche und Muskelkrämpfe am ganzen Körper: Camilla Petereit (32) hat sich in ihrem Körper von klein auf nie richtig wohlgefühlt. Über die Jahre hinweg ging es ihr zunehmend schlechter. Mitte 2016 konnte die junge Baslerin dann nicht einmal mehr laufen oder länger als zwei Minuten alleine stehen. «Mein Partner musste mich sogar ins Bett tragen», erzählt Petereit. Hinzu kamen konstante starke Kopfschmerzen sowie demenzartige Beschwerden. Sie musste alles aufschreiben, um nichts zu vergessen, und litt unter Wortfindungsstörungen. Für Camilla Petereit eine Zeit, die sie schier verzweifeln liess: «Ich konnte mich weder auf meinen Körper noch auf mein Gehirn verlassen. Das war schrecklich für mich.» Ihre Hartnäckigkeit zahlte sich aus In den letzten 10 Jahren hat die junge Frau verschiedene Ärzte aufgesucht und bekam jeweils unterschiedliche Schmerz-

Borreliose wird, ebenso wie die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) oder Hirnhautentzündung, meist durch einen Zeckenstich übertragen. Der Stich ist nicht schmerzhaft, weshalb er häufig gar nicht oder erst später entdeckt wird. Das Tückische dabei: Oft vergehen Jahre, bis eine Borreliose überhaupt diagnostiziert wird. Denn die Symptome sind, wie bei Camilla Petereit, oft weitreichend und unspezifisch. Ihre Infektion muss bereits in der Kindheit erfolgt sein. Die junge Frau kann sich allerdings weder an den Zeckenbiss selbst noch an Rötungen, die in der Anfangszeit der Infektion öfters vorkommen, erinnern. Endlich eine Behandlung, die anschlägt Ihre Therapie begann mit einer 6-wöchigen Sauerstoffkur, bei der dem Körper abwechslungsweise Sauerstoff zugeführt und entzogen wird. Dadurch werden die Borreliose-Erreger in ihrer Aktivität beeinträchtigt und sterben zum Teil sogar ab. Alleine durch diese Therapie konnte Camilla Petereit erste Weiter auf Seite 27 03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

25


Der heiße Tipp gegen Herpes: Herpotherm ®

Insektenstich? Juckt uns nicht. bite away® kann schnell und effektiv Linderung schaffen bei: JUCKREIZ SCHMERZEN SCHWELLUNGEN

Wirkt ausschließlich mit konzentrierter Wärme.

Herpotherm® kann bei rechtzeitiger tzeitiger Anwendung den Ausbruch von Herpes komplett verhindern. erhindern. Bei späterer Anwendung endung kann ein leichterer Verlauf oder ein frühes Abheilen erzielt werden.

ÖFFNEN

PLATZIEREN

AKTIVIEREN DESINFIZIEREN

Vertrieb: Dermapharm AG • Bösch 104 • 6331 Hünenberg • Tel. 041 785 63 40 • Fax 041 785 63 49 • info@dermapharm.ch • www.dermapharm.ch

inserat_herpotherm_biteaway_183x127-5_0319_v2.indd 1

Hersteller: Riemser Pharma GmbH D-17493 • Greifswald-Insel Riems

05.03.19 14:14

Anti-Brumm – dein Reise-Begleiter Insektenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

ATB_Vorlage_Muecken_Vorlage_183x127_5_d.indd 1 TopPharm Apotheken Ratgeber 03 | 2019

26

12.04.19 16:03


gesundheitliche Verbesserungen feststellen und wusste dadurch, dass sie auf dem richtigen Weg war. Den Durchbruch aber brachte die darauffolgende Kur mit hochdosierten Antibiotika. An einen Moment während der Therapie erinnert sich Petereit noch ganz genau: «Ich sass am Fenster und schaute hinaus. Dabei fiel mir auf, wie klar ich plötzlich die grünen Blätter der Hibiskus-Pflanze vor dem Fenster erkennen konnte. Der Grauschleier, der meine Sicht über Monate hinweg getrübt hatte, war auf einmal weg.» Ihrem Gehirn schien es endlich wieder besser zu gehen. Die junge Frau musste aber die Antibiotika-Therapie nach rund 4 Monaten wegen heftiger Magenprobleme abbrechen. Ergänzend zur medikamentösen Therapie fand Camilla Petereit Unterstützung in der Bioresonanz-Therapie, einer Methode aus der Komplementärmedizin. Dabei handelt es sich um ein Heilverfahren, bei dem mittels eines speziellen Geräts vom Körper des Patienten ausgesendete elektromagnetische Wellen aufgenommen, umgewandelt und dem Körper wieder zugeführt werden. Heute entgiftet die Baslerin ihren Körper regelmässig mit Basenbädern, nimmt Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise Vitamin B12 und Zink zu sich, verzichtet auf glutenhaltige Nahrungsmittel und ernährt sich sehr gesund. «Weil es mir damit einfach besser geht und ein starkes Immunsystem für Borreliose-Betroffene besonders wichtig ist», erklärt Petereit. «Ohne meinen Partner und meine Freundinnen hätte ich die schwere Zeit nicht durchgestanden» Auch ein intaktes soziales Umfeld ist für Borreliose-Betroffene sehr wichtig. Camilla Petereit hat das Glück, stets auf ihren Partner und ihre verständnisvollen Freundinnen zählen zu können. Während ihrer schlimmsten Krankheitsphase brauchte sie rund um die Uhr eine Vollzeitpflege durch ihren Partner. Dafür ist ihm die junge Frau sehr dankbar: «Ohne ihn und meine Freundinnen hätte ich die schwere Zeit kaum durchgestanden.» Ebenfalls Rückhalt gibt der jungen Baslerin noch immer eine Selbsthilfegruppe (siehe Kasten), in der sie sich mit anderen Betroffenen austauschen kann und moralische Unterstützung für den langwierigen Kampf gegen die Krankheit erhält. Camilla Petereit ist aber nicht nur Teilnehmerin der Selbsthilfegruppe, sie engagiert sich auch aktiv für Borreliose-Betroffene: Indem sie offen über ihre Krankheit spricht und Erkrankte ermutigt, weiterzukämpfen und nicht aufzugeben, auch wenn die Therapie mühselig und anstrengend ist. «Ich teile meine Erfahrungen sehr gerne mit anderen und freue mich, wenn ich damit helfen kann. Man ist nicht alleine mit der Krankheit!» Betroffenen rät sie insbesondere auf den eigenen Körper zu hören und sich nicht beeinflussen zu lassen, hartnäckig zu bleiben und die richtigen Kontakte zu suchen. Von der Krankheit zur Berufung Obwohl ihr die Krankheit viel abverlangt hat – und es immer noch tut –, kann Camilla Petereit ihr auch etwas Gutes abgewinnen. Dank der Borreliose wurde ihr erst richtig klar, wohin ihr zukünftiger Weg gehen soll: Sie will sich immer mehr

Vorsicht, Zecken: So schützen Sie sich n Dichtes Unterholz (Büsche, hohes Gras) möglichst meiden. n Beim Aufenthalt im Wald oder in Waldnähe körperbedeckende Kleidung tragen, Socken über die Hosen stülpen. n Haut und Kleider mit Zeckenschutzmittel einsprühen. n Nach dem Spaziergang Kleider und Körper nach Zecken absuchen. Wird eine Zecke entdeckt, ist es wichtig, diese so schnell wie möglich mit einer Pinzette durch kontinuierliches Ziehen zu entfernen. In den meisten TopPharm Apotheken können Sie sich zudem gegen FSME impfen lassen (gegen Borreliose gibt es keine Impfung). Eine Liste mit allen Impfapotheken finden Sie unter http://www.toppharm.ch/impfen-der-apotheke. Eine Impfung ist das ganze Jahr hindurch möglich. Idealerweise lässt man sich aber in den Wintermonaten gegen FSME impfen.

engagieren, um Menschen zu helfen, denen es ebenso schlecht geht wie ihr damals. «Durch die Krankheit habe ich zu mir selber gefunden. Davor habe ich jahrelang einfach nur funktioniert», erzählt Camilla Petereit mit neuer Lebensfreude. Gleich darauf ergänzt sie: «Endlich wieder ein Ziel vor Augen zu haben, gibt mir jeden Tag die nötige Kraft, gegen die Krankheit anzukämpfen.» Die junge Frau leidet noch immer unter Borreliose, es geht ihr aber mittlerweile um einiges besser als noch vor ein paar Monaten. Die gelernte Medizinische Praxisassistentin und Kauffrau arbeitet wieder zu 80% als Praxiskoordinatorin in einer Arztpraxis in Basel. Eine Arbeit, die ihr grossen Spass bereitet und für die sie sehr dankbar ist. Dafür bleibt nicht mehr viel Energie für Freizeitaktivitäten übrig, da ihr Körper die gesamte Energie für die Arbeit in der Arztpraxis braucht: «Ich kann weder in die Ferien fliegen noch ein Konzert besuchen oder am Wochenende mit meinen Freundinnen Tanzen gehen. Dafür habe ich eine Arbeit, die mich erfüllt.» Doch Camilla Petereit ist zuversichtlich, dass sie irgendwann auch wieder ihre beiden liebsten Hobbys – Tanzen und Billardspielen – ohne grosse Einschränkungen ausüben kann.

Hier finden Sie Hilfe Selbsthilfegruppen für Borreliose-Betroffene gibt es mehrere in der Schweiz. Camilla Petereit ist Mitglied der Selbsthilfegruppe «Lyme-Borreliose-Basel» und kann direkt über die Organisation kontaktiert werden: Zentrum Selbsthilfe Feldbergstrasse 55 4057 Basel 061 689 90 90 mail@zentrumselbsthilfe.ch

03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

27


Zauber der Levante Die Küche des Nahen Ostens erobert unsere Herzen mit vielfältigen kleinen Gerichten, die zum Geniessen und Teilen einladen. Von Marion Anna Becker; Rezepte und Fotos: Inga Pfannebecker | Ein neuer Foodtrend wirbelt alles durcheinander, was wir beim Essen gewohnt sind: Statt einem Gedeck für jeden Gast verteilen sich viele Köstlichkeiten in Schüsseln und Tellerchen auf dem Tisch. Mezze heissen die kleinen Gerichte, die ein ganzes Menü ersetzen können und von denen jeder nach Herzenslust probieren darf. Die levantinische Küche steht für eine Kultur des Teilens, bei der gemeinsames Geniessen den Mittelpunkt bildet. Eine klassische Menüfolge gibt es dabei nicht, oft nicht einmal Besteck. Dafür Fladenbrot, zartblättrig oder knusprig, das die Gäste in Baba Ghanoush, eine würzige Auberginenpaste, oder Shakshuka, pochierte Eier in scharfer Tomatensauce, dippen können. Mit dem Geschmack ferner Länder Geografisch bezeichnet die Levante die Region der östlichen Mittelmeerküste, zu der Syrien, der Libanon, Jordanien, Israel, Palästina und die türkische Provinz Hatay gehören. Das kulinarische Herz der levantinischen Küche liegt aller28

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

dings in Israel. Dort hat sich in den vergangenen Jahren eine schillernde Gastronomieszene entwickelt. Sie lebt durch die multikulturellen Einflüsse der aus über 80 Ländern eingewanderten Menschen. Den Impuls für die Levante-Küche setzten Szeneköche, die arabische Küchentraditionen mit Rezepten ihrer israelischen Heimat kombinierten. So entstand eine Esskultur, die traditionell und trotzdem durch moderne Einflüsse geprägt ist. Starköche wie der aus Israel stammende Yotam Ottolenghi machen sie nun zunehmend auch in Europa bekannt. Zuletzt hat er in seinem Kochbuch «Jerusalem» einen imposanten Einblick in die Küche des Nahen Ostens gewährt. Die Mezze-Tafel: bunt und vielfältig Mit ihren frischen, überwiegend vegetarischen Zutaten verträgt sich die levantinische Küche vortrefflich mit aktuellen Gesundheitstrends. Auberginen, Paprika, Okras, Tomaten, Zucchetti und Blumenkohl verwandeln sich, verfeinert mit Gewürzen und Kräutern, zu aromatischen Eintöpfen und Schmorgerichten. Hülsen-

früchte wie Kichererbsen, Linsen und Bohnen bilden die Basis für knackige Salate, für würzige Dips, zum Beispiel den beliebten Hummus aus Kichererbsen und Sesampaste, oder für frittierte Spezialitäten wie Falafel. Getreide sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Levante-Küche: Neben Bulgur dienen Frekeeh, unreif geernteter und gerösteter Weizen, oder Moghrabieh, israelischer Riesencouscous, zur Zubereitung von Salaten und Gemüsefüllungen. Auf der Mezze-Tafel dürfen auch die Kibbeh nicht fehlen, kleine Bällchen mit Lammhackfleisch, oder Dolma, gefüllte Weinblätter mit Reis. Die Gerichte bekommen ihren einzigartigen Geschmack durch frische Kräuter wie Knoblauch, Minze oder Petersilie und Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom oder Zimt.


Beliebte Zutaten der levantinischen Küche n Auberginen: geröstet oder gebraten Bestandteil von Gemüse- und Fleischgerichten sowie würzigen Pasten wie Baba Ghanoush oder Mutabbal n Baharat: Mischung aus den sieben Gewürzen Muskat, Ingwer, Piment, Bockshornklee, Nelken, Zimt und schwarzer Pfeffer; verfeinert Fisch, Lamm und Gemüse n Laban: dickflüssiges Milchprodukt, ähnlich griechischem Joghurt; dient als Basis für den Frischkäse Labneh

n Sumach: dunkelrote, gemahlene Beeren, die Salaten und geschmortem Gemüse oder Fleisch eine säuerliche Note verleihen n Zatar: Gewürzmischung aus Wildthymian, Sumach und Sesam; verfeinert Fleisch- und Gemüsegerichte n Okra: Gemüse mit weicher Konsistenz; eignet sich gut für Eintöpfe und Schmorgerichte

Falafel mit Tahinisauce Für 4 Personen Zubereitungszeit: 35 Min. (+ Wartezeit für das Einweichen) 250 g getrocknete Kichererbsen 1 kleine Zwiebel 2 Knoblauchzehen ½ Bund fein gehackte Petersilie 1 TL Salz ½ TL gemahlener Kreuzkümmel ½ TL gemahlener Koriander ½ TL Backpulver 1 gehäufter EL Mehl 125 g Joghurt nature 75 g weisses Tahin (Sesampaste) 1–2 EL Zitronensaft Ca. 1 l Öl zum Frittieren

Zubereitung: Am Vortag die Kichererbsen mit der doppelten Menge Wasser bedecken und über Nacht (12–24 Std.) einweichen. Am nächsten Tag die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Kichererbsen abgiessen, gut abtropfen lassen und fein pürieren oder durch die feine Scheibe eines Fleischwolfes drehen. Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Salz, Gewürze, Backpulver, Mehl und 2–3 EL Wasser zur Kichererbsenmasse geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Masse mit angefeuchteten Händen zu ca. 16 tischtennisballgrossen Kugeln formen. Öl in einem weiten Topf erhitzen, bis an einem eingetauchten Holzkochlöffelstiel kleine Bläschen aufsteigen. Falafel je nach Topfgrösse in ein oder zwei Portionen ins heisse Fett geben und 5–8 Min. goldbraun frittieren. Dabei ab und zu wenden. Inzwischen für die Sauce Joghurt und Tahin pürieren, eventuell noch etwas Wasser untermixen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Falafel mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Falafel mit Sosse servieren. Nach Belieben Fladenbrot und Salat dazu reichen. Tipp: Sie können die Falafel auch fettarm im Backofen zubereiten. Dazu den Backofen auf 200 °C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen und das Backpapier mit 1 EL Öl einpinseln. Falafel auf das Blech legen und dünn mit Öl einpinseln. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. goldbraun braten, dabei nach ca. 15 Min. einmal umdrehen.

03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

29


Barfuss die Schweiz entdecken Wandern mal anders: Im Sommer können Wanderbegeisterte auf Barfusspfaden und -wegen mit allen Sinnen die Natur erleben. Von Sara Probst | Erfrischend kühles Moos und weiche Gräser unter den Zehen spüren, zur Abkühlung auch mal in eine Pfütze hüpfen – so lässt es sich gerade auch in den wärmeren Monaten angenehm wandern. Wir zeigen Ihnen, welche Pfade und Wanderwege in der Schweiz Sie barfuss erkunden können. Barfussweg Wiedlisbach, Oberaargau Möchten Sie einmal barfuss alle Materialien spüren, die der Wald zu bieten hat? Dann ist dieser Weg perfekt für Sie. Am Wanderweg Richtung Rumisberg ist dieser Barfussweg mit «blauen Füssen» markiert. Sie spazieren durch den Wald oberhalb von Wiedlisbach und laufen über Kies – für «Barfuss-Neulinge» eine erst gewöhnungsbedürftige Unterlage – und dann über angenehm weiche Holzschnitzel, glatte Steine und Tannzapfen. Eine aussergewöhnliche Erfahrung für die ganze Familie! Weitere Informationen: www.pro-jura-bipperamt.ch Kitzelpfad am Härzlisee und Barfusswanderweg Hüttismat – Brunnihütte, Engelberg Auf dem 220 Meter langen «Kitzelpfad» laufen Sie auf 1860 m ü. M. rund um den Härzlisee und entdecken dabei wechselnde Untergründe wie Sand, Lehm, Wasser, Kiesel und Holzschnitzel. Ausserdem können Sie die Füsse zur Erholung in den «Kitzeltopf» tauchen und die Arme im «Chrüselitrog» abwechselnd in warmem und kaltem Wasser baden. Seit 2016 gibt es ausserdem den etwas anspruchsvolleren Barfusswanderweg, der von der Hüttismatt über einen bestehenden Wanderweg Richtung Brunnihütte führt und nach ca. 500 Metern auf das Trassee des bestehenden Schlittelweges abzweigt. Weitere Informationen: www.brunni.ch/erlebnis/erlebnis-sommer/barfusswanderweg Barfussweg Jakobsbad – Gontenbad, Toggenburg Dieser insgesamt 5 km lange Barfusswanderweg verbindet die Eisenbahnstationen Jakobsbad, Gonten und Gontenbad. Starten Sie am Bahnhof Jakobsbad mit einem Kneippbad im Dorfbach und einem «Fühlpfad» mit verschiedenen Bodenbelägen. Auf einem Steinweg entlang dem Dorfrand wandern Sie weiter auf hügligen Wiesen. Auf halber Strecke, beim Toobeschopf, können Sie beim Armbad-Brunnen nach 30

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019

Dr. Kneipp Ihre Arme baden und waten dann längere Strecken im Schlamm durch eine Moorlandschaft. Zum Abschluss haben Ihre Füsse eine Erfrischung verdient: Beseitigen Sie allfällige Spuren der Wanderung in der Fusswaschanlage in Gontenbad. Weitere Informationen: www.appenzell.ch/de/alpstein/wandern/wandervorschlaege/barfussweg

Tipps für eine gesunde Barfusswanderung Tatsächlich können Sie Ihren Füssen und Ihrer Gesundheit mit Barfussgehen viel Gutes tun. Beispielsweise wird dabei die Durchblutung gefördert und das Herz-Kreislauf-System angeregt. Auch werden die Fussmuskeln stark aktiviert, was sich positiv auf die gesamte Muskulatur auswirkt und sogar Blockaden in der Wirbelsäule lösen kann. Damit Ihre Barfusswanderung tatsächlich erholsam wird, geben wir Ihnen folgende Tipps mit auf den Weg: n Wählen Sie einen Barfusspfad oder -wanderweg, der Ihrem Fitnesslevel entspricht. So vermeiden Sie, dass Sie sich überanstrengen. n Cremen Sie sich während dem Wandern regelmässig mit einem hohen Sonnenschutz ein und gönnen Sie sich wenn immer möglich eine Pause im Schatten. n Sonnenhut nicht vergessen! n Tragen Sie, gerade an heissen Tagen, genug Wasser mit sich und trinken Sie viel. n Packen Sie Ihre Pflaster, Desinfektionsmittel und eine Pinzette ein, um allfällige kleine Verletzungen schon unterwegs versorgen und weiterlaufen zu können. n Diabetikerinnen und Diabetiker haben oft ein gestörtes Schmerzempfinden und bemerken Verletzungen nicht sofort. Für sie ist Barfusswandern deshalb weniger geeignet. n Eine Tetanus-Impfung ist Pflicht für jeden Barfusswanderer.


TopNeuheiten erhältlich in Ihrer TopPharm Apotheke

Bitener – Schluss mit Nägelkauen

Sich weiblich fühlen trotz Blasenschwäche

Mit dem Bitterstoff Bitrex, zum Abgewöhnen des Nägelkauens in 21 Tagen. Einmal täglich mit dem praktischen Stift auftragen.

Viita, die waschbare Baumwollunterwäsche im Spitzendesign mit integrierter Dreifacheinlage, hält 8 Stunden lang trocken.

Erhältlich als Stift mit 3 ml Inhalt.

Erhältlich als Midi- und Maxi-Slip in schwarz oder beige, jeweils in den Grössen M, L und XL. 1 Slip pro Packung.

Sahag AG, Wil

F. Uhlmann Eyraud S.A., Meyrin

Die SOFORT-Augenkonturkollektion Remescar bietet eine Reihe von klinisch erprobten Produkten an, die Personen mit Hautproblemen wie Tränensäcken, Augenringen und Falten in den Augen- und Mundpartien helfen sollen. REMESCAR Tränensäcke & Augenringe, erhältlich als Tube mit 8 ml Inhalt. REMESCAR Müder Blick, erhältlich als Tube mit 15 ml Inhalt. REMESCAR Sofortige Faltenkorrektur, erhältlich als Tube mit 8 ml Inhalt. SIDROGA AG, Rheinfelden

03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

31


BENEGANIC – 100% organische Vitamine Wir haben das Original und keine Kopie Unser Körper wurde über Millionen von Jahren an Vitamine aus der Natur optimal angepasst. Nur Vitamine aus der Natur sind vollständig, denn sie enthalten die wichtigen Kofaktoren und sekundären Pflanzenstoffe, die jeden Vitamin- und Mineralstoffkomplex vollständig und einzigartig machen. Konventionelle Vitamine sind industriell hergestellt und nicht organisch. Sie sind unvollständig, denn sie enthalten nicht die notwendigen pflanzlichen Kofaktoren. Wir von BENEGANIC haben deshalb 100% organische POWERSHOTS entwickelt: Sie enthalten hochdosierte Vitamine und Mineralien und zusätzlich die wichtigen Kofaktoren und sekundären Pflanzenstoffe der Herkunftspflanzen. BENEGANICs Vitamine sind zu 100% aus Kräutern und Superfruits extrahiert.

JEDE TAGESPORTION BENEGANIC ENTHÄLT VITAMINE UND MINERALIEN AUS 5 KG KRÄUTERN UND SUPERFRUITS. BENEGANIC INTENSIVE HAIR CARE – exklusiv in Ihrer TopPharm Apotheke:

Weitere BENEGANIC POWER SHOTS, erhältlich in Ihrer TopPharm Apotheke: BENEGANIC IMMUNE & ANTIOX

Hoch dosierte organische Vitamine und Mineralien und ein patentiertes 100% natürliches Keratin aus der Wolle neuseeländischer Schafe. Dieses verleiht jedem POWER SHOT zusätzlich eine einzigartige Kraft zur Regeneration Ihrer Haare. Es führt nachweislich zu mehr Haarwachstum.

BENEGANIC BEAUTY & ANTI-AGEING

✓ macht Ihr Haar nachweislich voluminöser und glänzender. ✓ stärkt und verbessert die Haarstruktur. ✓ stimuliert und beschleunigt das Wachstum gesunder Haare.

✓ für den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress durch Luftverschmutzung ✓ für ein gesundes Immunsystem

✓ für ein gesundes Immunsystem ✓ für mehr Energie

✓ für jugendliche Haut ✓ für die Gesundheit der inneren Organe ✓ für mehr Energie

BENEGANIC CLEAN BREATHING

BENEGANIC GmbH, Zürich

32

TopPharm Apotheken Ratgeber

03 | 2019


Gewinnen Sie mit TopPharm ! Kreuzworträtsel

Wert: 3000 Franken!

1 × drei Nächte für 2 Personen mit Vital-Gourmet-Pension, Nutzung des mehrfach prämierten SPA-Bereichs und Aperitif mit der Gastgeberfamilie im 500 Jahre jungen Weinkeller im Wert von 3000 Franken. Das ehemalige Kloster von 1516 ist heute eines der besten Wellnesshotels der Alpen. Geniessen Sie den mehrfach prämierten Spa mit vier Wasserflächen, sechs Ruheräumen und acht Saunen. Genuss pur versprechen acht Restaurants, die Hausbrauerei und der 500 Jahre junge Klosterweinkeller. Das Klosterbräu & SPA in Seefeld in Tirol wird bereits in 6. Generation mit viel Liebe und herzlicher Gastfreundschaft geführt. www.klosterbraeu.com

So nehmen Sie am Kreuzworträtsel teil: SMS: Senden Sie TOPPHARM1, Ihr Lösungswort und Ihre Adresse an 970 (CHF 1.50/SMS). Telefon: Wählen Sie 0901 909 931 (CHF 1.50/Anruf). Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten über das Handynetz m.vpch.ch/TPH11241

Oder gewinnen Sie 200 Franken für das gelb eingefärbte Feld: SMS: Senden Sie TOPPHARM3, Ihr Lösungswort und Ihre Adresse an 970 (CHF 1.50/SMS). Telefon: Wählen Sie 0901 909 933 (CHF 1.50/Anruf). Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten über das Handynetz: m.vpch.ch/TPH11243

Auflösung Ausgabe 2/19: MASSAGE

Sudoku

Gesamtwert: ca. 2400 Franken!

3 × einen Electrolux Staubsauger PURE F9 PF91-ALRGY im Wert von je ca. 800 Franken. Mit seiner einzigartigen verschiebbaren Motoreinheit und dem herausziehbaren Saugschlauch reinigt Pure F9 bequem, gründlich und lückenlos auch an schwer erreichbaren Stellen. Sein ergonomisches Design bietet eine optimale Gewichtsverteilung für die Bodenreinigung und dank des Teleskoprohrs lässt er sich individuell auf Ihre Körpergrösse anpassen. www.electrolux.ch

Teilnahmebedingungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Mitarbeitende der TopPharm Apotheken und Drogerien Genossenschaft sind nicht teilnahmeberechtigt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Keine Barauszahlungen. Teilnahmeschluss: 20. Juli 2019.

So nehmen Sie teil: SMS: Senden Sie eine SMS mit TOPPHARM2, Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 970 (CHF 1.50/SMS). Telefon: Wählen Sie 0901 909 932 (CHF 1.50/Anruf). Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten über das Handynetz: m.vpch.ch/TPH11242 Auflösung Ausgabe 2/19:

Gewinner Ausgabe 1/19: Kreuzworträtsel: Andrea Stingel, Neftenbach / Béatrice JezlerRouiller, Muri b. Bern / Reto Burkhalter, Hirschthal Kreuzworträtsel «Zusatz»: Hubert Sieber, Reinach Sudoku: Ruth Franz, Bern

03 | 2019

TopPharm Apotheken Ratgeber

33


Für Punktesammler : mehr Vorteile mit der TopPharmCardPlus

20×

20×

PU N K T E

PU N K T E

Vaginalprobleme? Milchsäure hilft!

Gynofit® Milchsäure Vaginal-Gel macht Schluss mit Jucken und Brennen und bringt Ihr Vaginalklima ins Gleichgewicht! Gynofit® Milchsäure Vaginal-Gel, 6 Stk., CHF 22.40 UVP Gynofit® Milchsäure Vaginal-Gel, 12 Stk., CHF 31.90 UVP Tentan AG, Itingen

BENEGANIC INTENSIVE HAIR CARE

100% organische Vitamine und ein patentiertes natürliches Keratin für mehr Haarvolumen, mehr Haarwachstum und glänzendes Haar. Beneganic Intensive Hair Care, 15 Tagesportionen für eine monatliche Anwendung, CHF 158.– UVP Beneganic GmbH, Zürich

20×

20×

PU N K T E

PU N K T E

Warzen richtig behandeln

EndWarts® Die einzigartige und wirksame Lösung gegen Warzen! EndWarts® CLASSIC, 5 ml, CHF 27.90 UVP EndWarts® PEN, 3 ml, CHF 29.40 UVP EndWarts® FREEZE, 7.5 g, CHF 29.40 UVP MEDA Pharma GmbH, Wangen-Brüttisellen

Ein Erlebnis für Körper und Sinne

Dank milder Tenside auf pflanzlicher Basis reinigt die WELEDA Duschpflege besonders sanft. Mit fein abgestimmten ätherischen Ölen ist sie so abwechslungsreich und wohltuend wie die Natur selbst! WELEDA Duschpflege, div. Sorten, z.B. WELEDA Citrus Crèmedouche, 200 ml, CHF 9.90 UVP Weleda AG, Arlesheim

Angebot gültig vom 06.06. bis 18.07.2019 für Kundinnen und Kunden mit der TopPharmCardPlus. Keine TopPharmCardPlus? Melden Sie sich bei einer teilnehmenden TopPharm Apotheke an, und Sie erhalten die Punkte umgehend gutgeschrieben.

34

TopPharm Apotheken Ratgeber

3 | 2017


Wir versĂźssen Ihren Einkauf. Punkte sammeln und profitieren mit der TopPharmCardPlus

Jetzt von n punkte 499 Start n! profitiere

n Apotheke rm a h P p o T ten: In diesen reits punk te e b ie S n kĂśnne andor arm.ch/st h p p o .t w ww


Ihre TopPharm Apotheke – 127-mal in der Schweiz Aarau • TopPharm Apotheke Göldlin Aarberg • TopPharm Apotheken & Drogerien Aarberg Aesch BL • TopPharm Apotheke Kunz Baar TopPharm Rathaus Apotheke Balzers • TopPharm Engel Apotheke & Drogerie Basel • TopPharm Batterie Apotheke • TopPharm Apotheke Gellert | • TopPharm health & go | • TopPharm Apotheke Hersberger | • TopPharm Lehenmatt Apotheke Beinwil am See • TopPharm Homberg Apotheke Bern • TopPharm Egghölzli Apotheke | TopPharm Friedens Apotheke | • TopPharm Hirschengraben Apotheke • TopPharm Länggass Apotheke | • TopPharm Nordring Apotheke | • TopPharm Rathaus Apotheke | • TopPharm Apotheke Rösli | TopPharm Apotheke Viktoriaplatz Binningen • TopPharm Apotheke Dorenbach Birsfelden • TopPharm Birs Apotheke Bischofszell • TopPharm Apotheke Bischofszell Bonaduz TopPharm Apotheke & Drogerie Bonaduz Bremgarten AG • TopPharm Apotheke Dr. A. Meier Brugg • TopPharm Apotheke am Lindenplatz Bubendorf • TopPharm Apotheke Gmünder | • TopPharm Studer Apotheke Bubendorf Buchs AG • TopPharm Apotheke & Drogerie Buchs Burgdorf • TopPharm Apotheke Zbinden Chur • TopPharm Apotheke Dr. Villa | • TopPharm Fortuna Apotheke | • TopPharm Raetus Apotheke Disentis/ Mustér • TopPharm Apoteca Desertina Domat/Ems TopPharm Domat Apotheke Dübendorf • TopPharm Waldmann Apotheke Eglisau • TopPharm Sonnen Apotheke Ehrendingen • TopPharm Damian Apotheke Erlinsbach AG • TopPharm Apotheke & Drogerie Erlinsbach Fahrwangen • TopPharm Fortuna Apotheke Fislisbach • TopPharm Damian Apotheke Frauenfeld • TopPharm Schloss Apotheke Parfümerie Gelterkinden • TopPharm Center Apotheke Glattpark (Opfikon) • TopPharm Glattpark Apotheke Gossau SG • TopPharm Säntis-Apotheke Gstaad • TopPharm Apotheke Dr. Kropf Gümligen • TopPharm Apotheke Gümligen Hägendorf • TopPharm Apotheke Drogerie Hägendorf Hinwil • TopPharm Apotheke Hinwil Hochdorf TopPharm Vitaluce Apotheke Horgen • TopPharm Apotheke zum Erzberg Hunzenschwil • TopPharm Apotheke & Drogerie Brentano Ittigen • TopPharm Apotheke & Drogerie Ittigen Kirchberg BE TopPharm Apotheke Schröter Kirchberg Kleindöttingen • TopPharm Apotheke Dr. Voegtli Kölliken • TopPharm Apotheke Kölliken Küttigen • TopPharm Apotheke Küttigen Landquart • TopPharm Apotheke Dr. Villa Laupen • TopPharm SchlossApotheken Lenzburg • TopPharm Löwen Apotheke | • TopPharm Römer Apotheke Liestal • TopPharm Studer Apotheken Luzern • TopPharm Dr. Schmid’s See-Apotheke | • TopPharm Apotheke & Drogerie Ruopigen Magden • TopPharm Hirschen Apotheke Männedorf • TopPharm See-Apotheke Meilen • TopPharm Apotheke Dr. Rebhan Meisterschwanden • TopPharm Hallwilersee Apotheke Muhen • TopPharm Zentrum Apotheke Münchenstein • TopPharm Zollweiden Apotheke Münchwilen TG • TopPharm Apotheke & Drogerie Münchwilen Muri AG • TopPharm Egg Apotheke Vitalis Muttenz • TopPharm Apotheke Arbogast | • TopPharm Apotheke Schänzli Neuenhof • TopPharm Neuenhofer Apotheke Niederglatt • TopPharm Sonnen Apotheke & Drogerie Nussbaumen AG • TopPharm Damian Apotheke & Drogerie Oberdorf BL • TopPharm Apotheke Gmünder Oftringen • TopPharm Apotheke Ferrari Olten • TopPharm Apotheke zum Kreuz Pizolpark (Mels) TopPharm Pizol Apotheke Parfümerie Regensdorf • TopPharm Zentrums Apotheke Reinach BL • TopPharm Apotheken Parfümerien Liechti Rheinfelden • TopPharm Kapuziner Apotheke | • TopPharm Kapuziner Apotheke & Drogerie Romanshorn • TopPharm Bahnhof Apotheke Safenwil • TopPharm Storchen Apotheke Samedan • TopPharm Apoteca Piz Ot Sarnen • TopPharm Löwen Apotheke Schwerzenbach • TopPharm Bahnhof – Apotheke Drogerie Sanitätsgeschäft Schwerzenbach Seengen • TopPharm Apotheke Seengen Siebnen • TopPharm Apotheke Siebnen Sissach • TopPharm Apotheke & Drogerie Sissach Solothurn • TopPharm Hirsch Apotheke Spiez • TopPharm Apotheken Dr. Grünig: Niesen + Terminus Stäfa • TopPharm Kranich Apotheke Stans • TopPharm Apotheke Zelger Strengelbach • TopPharm Wiggere Apotheke Suhr • TopPharm Feld Apotheke Sursee • TopPharm Apotheke Meyer Thalwil • TopPharm Gotthard Apotheke Thun • TopPharm Bälliz Apotheke + Drogerie | • TopPharm Apotheken Dr. Grünig: Blümlisalp Thusis • TopPharm Rhein Apotheke Unterkulm • TopPharm Wyna Apotheke Wabern • TopPharm Gurten Apotheke Wettingen • TopPharm Rathaus Apotheke Wil SG • TopPharm St. PeterApotheke Wildegg • TopPharm Apotheke & Drogerie Brentano Windisch • TopPharm Vindonissa Apotheke Winterthur • TopPharm Römer Apotheke | • TopPharm Apotheke Wülflingen Zug • TopPharm Bahnhof Apotheke | • TopPharm Kolin Apotheke Zürich • TopPharm Europaallee Apotheke | • TopPharm Apotheke & Drogerie Höschgasse | • TopPharm Leonhards-Apotheke | • TopPharm Limmatplatz Apotheke | TopPharm Manesse Apotheke | • TopPharm Morgental Apotheke, Drogerie und Parfümerie | • TopPharm Apotheke Paradeplatz | • TopPharm Apotheke Witikon

Punkten Sie mit der TopPharmCardPlus bei allen Apotheken mit dem roten Punkten Sie mit der TopPharmCard in der jeweiligen Apotheke mit dem schwarzen

Mit Ihrer Apotheke.

Ihr Gesundheits-Coach.