DIE ERNÄHRUNG VOLUME 40 | 01. 2016

Page 7

7 wirtschaft economy

PATHWAY-27 Bewertung der Wirkung bioaktiver Stoffe auf die ­Gesundheit und das Wohlbefinden. „DU BIST, WAS DU ISST“, IST EIN BEKANNTES SPRICHWORT UND SPIEGELT DAS ­WISSEN UM DIE POSITIVE WIRKUNG EINER AUSGEWOGENEN ERNÄHRUNG WIDER. CHRISTINE GRABLER, JULIAN DRAUSINGER

I

n Europa nimmt trotz der Verfügbarkeit von hochqualitativen Lebensmitteln die Anzahl an Erkrankungen mit dem Metabolischen Syndrom zu, wobei Blutfettgehalt, Blutdruck und Blutzucker kritische Werte sind, die mit Herzinfarkt, Arteriosklerose und Typ-2-Diabetes in Zusammenhang stehen.

Um diesen komplexen Themenkatalog zu bearbeiten, wurde für PATHWAY-27 ein paneuropäisches Konsortium aus 27 Partnern zusammengestellt, das sich aus sozial- und ernährungswissenschaftlichen Forschungseinrichtungen zusammensetzt, außerdem beteiligen sich Institute für Lebensmitteltechnologie sowie Produzenten und Zulieferer für die Entwicklung von Testprodukten. PATHWAY-27 will die Wirkungsweise angereicherter Lebensmittel untersuchen und deren Einfluss auf physiologisch relevante Marker für das Metabolische Syndrom bewerten. In parallelen In-vitro-/In-vivo-­ Studien wird unter Anwen-

©  MARKUS MAINKA

Um diese Entwicklungen einzudämmen, wurde die Forschung über gesundheitsrelevante Aspekte von Nährstoffen in den letzten Jahren intensiviert und eine Reihe von bioaktiven Verbindungen identifiziert. Das Projekt PATHWAY-27 hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wirkungsweise verschiedener bioaktiver Stoffe für die menschliche Gesundheit zu erforschen und aufzuklären. Der Zugang ist praxisnah und beinhaltet Produktentwicklungen für drei Pilotversuche und eine Interventionsstudie. Damit will das Forscherteam von PATHWAY-27 über die bisher verfügbaren Laborergebnisse hinausgehen und vor allem alltägliche Ernährungsgewohnheiten in die Studien miteinbeziehen.

Bioaktive Stoffe können nicht isoliert betrachtet werden, sondern immer im Zusammenhang mit der sie umgebenden Matrix. Diese hat Auswirkungen auf die Verfügbarkeit der bioaktiven Verbindung und auch auf die Attraktivität für den Konsumenten. Im Zentrum der Forschungstätigkeiten von PATHWAY-27 werden drei bioaktive Stoffe stehen, die in drei häufig konsumierten Lebensmittelmatrices verarbeitet werden. Docosahexaensäure (DHA), β-Glukan (BG) und Anthocyanine (AC) werden hinsichtlich ihrer Effekte in Milchprodukten, Gebäck und Eiprodukten untersucht sowie bezüglich möglicher Synergie-Effekte untereinander. Technologische Eingriffe während der Produktion und deren Einfluss auf die bioaktiven Substanzen werden ebenso evaluiert.

volume 40 | 01. 2016  ERNÄHRUNG | NUTRITION


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.