Lohnenswert Ausgabe 1 2019

Page 38

Rita Katharina Kolb Die Kreative mit Herz Rita Katharina Kolb in eine Schublade zu stecken ist ungefähr genauso schwer, wie ein Bild ohne Farben zu malen. Die Thüngersheimerin ist Mitbegründerin einer Jugendkunstschule, Malerin, Kunst-Dozentin, Kursleiterin und vieles mehr. Doch in erster Linie: eine wunderbare Künstlerin.

„Facettenreich“ hieß eine ihrer zahlreichen Ausstellungen in und rund um Würzburg. Und ebenso vielfältig ist ihr Werk. Rita Katharina Kolb möchte sich weder auf eine Richtung, noch auf bestimmte Motive oder Techniken festlegen. Gott sei Dank, denn nur so sind all die wunderbaren Kunstwerke entstanden, die heute viele Wände von Würzburg bis nach Japan zieren.

Von Bäumen, Engeln und Glücksmomenten „Ich arbeite in Phasen und lasse mich immer wieder neu inspirieren“, sagt sie. Als Quelle der Inspiration dient Rita K. Kolb das Leben. Fasziniert von der Natur hat sie eine Serie lang nur „Seelenbäume“ gemalt („den ganzen Sommer über bin ich in den Wald gegangen und habe vor Ort die Bäume gezeichnet“) oder eine Bilder-Serie mit Mohnblumen-Motiven entwickelt („die habe ich im Mohnfeld gezeichnet“). Sie hat ebenso „phasenweise“ (übrigens ebenfalls der Titel einer ihrer Ausstellungen) Engel gemalt und wunderschöne Dorfsilhouetten aus

38_porträt

Thüngersheim. Manche Motive entstehen auch aus einem Buch, Hörbuch oder einem Musikstück heraus. In einer Geschichte war von „Glücksmomenten“ die Rede, daraus ist eine Bilderserie entstanden. Die farbenfrohen Energiebilder stellen ihren Schwerpunkt dar und werden am häufigsten von Kunden gewünscht. Zu ihrem Repertoire gehört aber auch eine humorvolle Serie in Schwarz-Weiß, die „Vegetabilen Posen“. Rita K. Kolb kreiert und zaubert mit Kohle, Bleistift, Pinseln, schwarz-weiß bis knallbunt, in Aquarell, mit aufgeklebten Glasteilen oder Mosaiken.

Ein Atelier im Wolkenschiff Vieles, wenn auch nicht alles, entsteht in ihrem „Atelier im Wolkenschiff“, das aufgrund seiner Form, die an einen Schiffskörper erinnert, und des wunderbaren Ausblicks über die Dächer Thüngersheims so heißt. Für die JuKu-Karawane, die Jugendkunstschule, die sie 2003 mitgegründet hat und in deren Vorstand sie seit 8 Jahren aktiv ist (seit 4 Jahren als 1. Vorstand), geht sie in Schulen, führt Pro-

jekte mit Kindern durch und gibt Kurse für Menschen zwischen 3 und 93. „Mit Kindern zu arbeiten ist einfach wunderbar und immer wieder überraschend“, sagt sie. Doch auch bei ihrer Arbeit im Antoniushaus des Klosters Oberzell ist sie begeistert über die Kreativität der Schwestern und freut sich vor allem, wenn diese von sich selbst überrascht sind.

„Ich kann all diesen Menschen Feuer geben“ Was Rita K. Kolb neben ihren wunderschönen und facettenreichen Bildern so einzigartig macht, ist ihre positive Ausstrahlung, ihre Leidenschaft und ihre Lebensfreude, die sofort ansteckt. „Farbe ist Leben und Farbe ist Licht“ sagt sie. „Oft weiß ich selbst am Anfang nicht, was am Ende rauskommt, aber genau das macht es so spannend. Und genau das möchte ich meinen Schülern mitgeben. Die Kunst, sich auf etwas einzulassen und sich selbst leiten und bewegen zu lassen.“


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.