Issuu on Google+

BAIR-Report 2015–2016 BodenseeAIRea – fascination aerospace Standort und Netzwerk für Luft- und Raumfahrt

Editorial

Seite 2

Stimmen aus dem Cluster

Seite 4

Standort

Seite 8

Netzwerk

Seite 9

Rückblick 2015

Seite 10

Mitglieder & Steckbriefe

Seite 16

Presse

Seite 48

Jahresprogramm 2016

Seite 49


EDITORIAL LOTHAR WÖLFLE L A N D R AT D E S BODENSEEKREISES

Allein die Zahlen beflügeln: Mehr als 100 Jahre Luftfahrtgeschichte. Über 8.200 Beschäftige in rund 110 Unternehmen. Jeder zweite baden-württembergische Arbeitsplatz in der Luft- und Raumfahrt. Top-Fünf-Liga der deutschen Schwerpunktregionen in diesem Bereich. In einem Wort zusammen­ gefasst: Bodenseekreis. Sowohl der Blick über den See als auch gen Himmel ist in diesem Landkreis charaktergebend wie kaum anderswo in Deutschland. Beides zusammen macht den Standort einzigartig. Es ist aber nicht allein das Prädikat, mit der Clusterinitiative BodenseeAIRea bundesweit zu den bedeutendsten Clustern der Luft- und Raumfahrtindustrie zu zählen, das uns stolz macht. Es sind vor allem zukunftsfähige Arbeitsplätze, die dahinter stehende Innovationsdichte und die positive wirtschaftliche Strahlkraft auf die gesamte Region. The figures alone are inspiring: More than 100 years of aerospace history; over 8,200 employees in around 110 companies; one in two aerospace jobs in Baden-Württemberg; one of the top five key regions in this field in Germany. That, in a nutshell, is Bodenseekreis district. The views across the lake and up into the skies give this district its distinct character, more than almost any other place in Germany. Together, they make it a unique location. Not only the accolade of being one of the most important clusters in the aerospace industry in Germany with the BodenseeAIRea cluster fills us with pride, but above all the futureproof jobs, the innovative force behind them, and their positive economic impact for the entire region.

Lothar Wölfle

2


P R O F. D R . - I N G . P E T E R J A N Y

BENEDIKT OTTE

HAUPTGESCHÄFTSFÜHRER DER IHK

GESCHÄFTSFÜHRER DER WIRTSCHAFTS-

B O D E N S E E - O B E R S C H WA B E N

FÖRDERUNG BODENSEEKREIS GMBH

Neben einem hohen Maß an Lebensqualität und Freizeitwert

In der von der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis initiierten

bietet die Bodenseeregion vor allem attraktive Arbeitsplätze

und organisierten Clusterinitiative BodenseeAIRea sind viele

in Hochtechnologiefeldern und einen zukunftssicheren

Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche aus dem Bo-

Branchenmix innovativer Industrieunternehmen. Zwei von fünf

denseekreis und darüber hinaus engagiert. Im vergangenen

Beschäftigten in der Region Bodensee-Oberschwaben sind im

Jahr schaffte diese Clusterinitiative den nahtlosen Übergang

produzierenden Gewerbe tätig. Die Unternehmen profitieren

von der Finanzierungsphase durch Drittmittel zu einem selbst-

von einem stabilen Netzwerk aus Kooperationspartnern, Kun-

finanziertem Cluster. Ein besonderer Dank gilt deshalb an

den, Lieferanten, Forschungseinrichtungen und der Verwaltung.

dieser Stelle den Unternehmen und Institutionen, die durch ihr Engagement zu dieser Entwicklung beigetragen haben und

Die Bodenseeregion hat zudem eines der größten Hochschul-

dies auch weiterhin tun.

und Technologietransfernetzwerke in Europa hervorgebracht.

BodenseeAIRea ist es gelungen, sich deutschlandweit einen

Im wichtigen Teilbereich der Luft- und Raumfahrt fördert die

Namen zu machen und vor allem auch den Bekanntheitsgrad

Clusterinitiative BodenseeAIRea erfolgreich Kontakte und Koope-

des Bodenseekreises als Luft- und Raumfahrtregion deutlich zu

rationen zwischen Unternehmen sowie mit der Wissenschaft.

steigern. Auch im Jahr 2016 gilt es deshalb, an Bestehendes

Wir freuen uns darauf, auch weiterhin als Teil dieses Netzwerks

anzuknüpfen und Neues zu initiieren. Es geht darum, sich ge-

gemeinsam Werte zu schaffen – für die Region und darüber

meinsam mit den Partnern und Mitgliedern im Sinne der Luft-

hinaus.

und Raumfahrt kontinuierlich weiter zu entwickeln und den Mitgliedsunternehmen Nutzen zu stiften.

The Lake Constance region not only offers a high quality of life and leisure opportunities, but above all attractive jobs in high-

Many companies in the aerospace industry in the Bodensee-

tech sectors and a blend of innovative, future-proof companies.

kreis district and beyond are part of the BodenseeAIRea cluster

Two out of five employees in the Lake Constance and Upper

initiated and organised by the business development office of

Swabia region work in the production industry. Companies here

the Bodenseekreis district. In the past year, this cluster initiative

benefit from a stable network of partners, customers, suppliers,

managed to make the smooth transition from the funding sta-

research institutes and administration.

ge with third-party resources to becoming a self-financed cluster. At this point, I would like to thank all those companies and

Furthermore, the Lake Constance region is home to one of

institutions that have contributed to this development with

Europe’s largest networks in the area of higher education

their commitment in the past, and still do today.

and technology transfer. In the key aerospace sector, the

BodenseeAIRea has made a name for itself throughout Germa-

BodenseeAIRea cluster initiative successfully links and promotes

ny and above all significantly raised the profile of the Boden-

cooperation between industry and science. We look forward

seekreis district as an aerospace region. Our aim in 2016 is

to creating value together as part of this network in the future

therefore to build on existing projects and initiate new ones.

too – for the region and beyond.

We aim to evolve together with our partners and members in the interest of the aerospace industry and create value for member companies.

Peter Jany Benedikt Otte 3


STIMMEN AUS DEM CLUSTER

„Durch die Clustertreffen, die vom Clustermanagement organisiert wurden und werden, wird man über die verschiedensten Themen rund um die Luftfahrt informiert. Dies dient zur eigenen Horizonterweiterung und dem Blick über den Tellerrand. Man trifft immer wieder auf interessante Gesprächspartner. Die Besucherzahlen der Clustertreffen zeigen, dass die Veranstaltungen von den Mitgliedern wie von interessierten Besuchern angenommen werden.“ Wolfram Kussauer, Geschäftsführer, AK Produktionstechnik

„Beim Begriff Luftfahrtindustrie denkt man in der Regel an ein paar wenige OEMs und Großunternehmen. Die zahlreichen klein- und mittelständischen Unternehmen, die zum Erfolg dieses spannenden, wachsenden Marktes wesentlich beitragen, werden häufig übersehen. Meine Motivation ist es, mit dem Cluster eine Gemeinschaft zu bilden, die auch überregional Gehör findet und deren Bedürfnisse wahrgenommen werden, damit die Einzelunternehmen auch zukünftig bestehen und ihren Teil zum Erfolg der deutschen Wirtschaft beitragen können.“ Angelika Zimmermann, Geschäftsführerin, ZIM Flugsitz GmbH

„Am Cluster BodenseeAIRea schätzen wir besonders die Möglichkeit, an internationalen Fachmessen wie der ILA teilzunehmen, was für uns als Einzelaussteller nicht durchführbar wäre. Darüber hinaus ist BodenseeAIRea sehr hilfreich, wenn es darum geht Kontakte innerhalb und außerhalb unserer Branche zu knüpfen.“ Hans-Peter Zimmermann, Gesellschafter & Beirat, Konzept Informationssysteme GmbH

„BodenseeAIRea ist einer unserer besten Unterstützer während unserer Existenzgründung-Phase gewesen. Gleichzeitig steigert die Mitgliedschaft unsere Anerkennung als aktiver Mitgestalter in und außerhalb der Region." Carlos Arias, Kaufmännischer Leiter, GTD GmbH

4


„Mir gefallen die Clustertreffen sehr gut, weil ich durch die Firmenvorstellung etwas Einblick in den Alltag anderer Firmen bekommen kann und beim Get-together Gelegenheit zur persönlichen Begegnung geboten wird. Einzel­ begegnungen schaffen Vertrauen, und Vertrauen ist die Grundlage für mögliche Veränderungen und Entwicklungen.“ Dr. Georg Willich, Head of Space Research & Development Germany, Airbus Defence and Space

„Bei den Clusterveranstaltungen bin ich immer wieder erfreut darüber, die Mitglieder unseres Clusters hier am Bodensee besser kennenzulernen. Für mich ist die Mitgliedschaft im Cluster ein aktiver Beitrag bestehende Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Über die Jahre hinweg wächst so ein Netzwerk, auf das man sich verlassen und empfehlen kann.“ Werner Berlage, Kaufmännischer Leiter, Dornier Technologie Systems GmbH

„AIRstudent bietet den teilnehmenden Unternehmen mit einem einmaligen Rahmenprogramm eine großartige Plattform, Studenten aus ganz Deutschland die Vorzüge der Luftfahrtindustrie und der Bodenseeregion näher zu bringen. Zudem ermöglicht AIRstudent uns, der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, zu zeigen, welche Hochtechnologien wir produzieren und lässt die Studenten in direkten Kontakt mit unseren Mitarbeitern und Produkten kommen. Wir möchten junge Menschen für die Luftfahrttechnik bei Liebherr begeistern und ihnen die Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten in unserem Unternehmen vorstellen.“ Tanja Egger, Personalreferentin, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

„Als Hochschule für Angewandte Wissenschaften stehen wir im direkten Kontakt mit der Wirtschaft und verzahnen Theorie und Praxis. Wir wollen mit unserer Forschung der Region einen Mehrwert bieten, indem wir zur Zukunfts­ sicherung der regionalen Wirtschaft beitragen. Diesbezüglich ist BodenseeAIRea für uns eine wichtige Plattform für den unerlässlichen Dialog mit den Unter­nehmen.“ Prof. Dr. Carsten Manz, Präsident HTWG Konstanz

5


6


7 Š Achim Mende


© Achim Mende

1

DER STANDORT: HISTORIE UND ZUKUNFT Seit sich das erste Luftschiff zu seiner Jungfernfahrt im Jahr

Geschichtsinteressierte kommen im Zeppelinmuseum und im

1915 erhob, hat sich am heutigen Bodensee-Airport Friedrichs-

Dornier Museum, in dem es noch bis Mai 2016 eine Sonder-

hafen viel getan. Innerhalb der letzten 100 Jahre entwickelte

ausstellung zum 100. Geburtstag des Bodensee-Airports gibt,

sich der Flughafen zu einem wichtigen Wirtschafts- und Stand-

auf ihre Kosten. Hier wird auf moderne Art und Weise die His-

ortfaktor. Renommierten Airlines wie airberlin, British Airways,

torie der Luft- und Raumfahrt am Bodensee beschrieben und

easy jet, Lufthansa, Turkish Airlines oder VLM bieten zahlreiche

Wissen hierüber vermittelt.

Direkt- und Umsteigeverbindungen an. So ist es möglich, von Friedrichshafen aus die ganze Welt zu bereisen. Gleichzeitig

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg sorgt am Campus

wurde mit der Gründung des Flughafens vor 100 Jahren auch

Friedrichshafen mit ihren Vertiefungsmodulen „Luft- und

der Grundstein einer weiteren Erfolgsgeschichte gelegt: der

Raumfahrtelektronik“ und „Luft- und Raumfahrtsysteme“ für

Faszination für Luft- und Raumfahrt in der Bodenseeregion.

qualifizierten Fachkräftenachwuchs.

Zahlreiche innovative und erfolgreiche Unternehmen der Luft-

Der Bodenseekreis bietet somit als eine der bedeutendsten

und Raumfahrtbranche sind im Bodenseekreis ansässig. Neben

Luft- und Raufahrtregionen Deutschlands beste Standortvor-

Global Playern wie Airbus Defence and Space, Diehl, Liebherr

aussetzungen für Unternehmen, Forschungs- und Bildungsein-

Aerospace und Zeppelin Luftschifftechnik haben sich starke,

richtungen, als Wohn- und Lebensraum sowie als Arbeitsplatz

aufstrebende mittelständische Unternehmen entwickelt. Be-

für Fach- und Führungskräfte.

sonders die fachliche Differenzierung der Firmen am Bodensee setzt immer wieder neue Impulse für eine gesamte Branche.

When Friedrichshafen Airport opened 100 years ago, it sparked

Auf dem Messegelände Friedrichshafen direkt gegenüber des

a fascination of aviation and space travel in the Bodenseekreis

Bodensee-Airports findet jährlich die AERO, Europas größte

district. The airport now offers flights all over the world. A large

Messe für allgemeine Luftfahrt, statt.

number of companies in the aerospace industry are based on Lake Constance. As well as global players like Airbus Defence

Dem Ziel, den Luft- und Raumfahrtstandort Bodensee beson-

and Space, Diehl, Liebherr Aerospace and Zeppelin Luftschiff-

ders bei zukünftigen Fachkräften der Branche noch bekannter

technik, aspiring small and medium-sized businesses have also

zu machen, dient das Event AIRstudent. Dieses Event wurde

become established here. AERO, Europe’s largest trade fair for

bereits in den Jahren 2013 und 2014 veranstaltet und ist ab

general aviation, takes place every year at Friedrichshafen’s ex-

2016 im 2-Jahresrhythmus geplant. Hier haben Studenten der

hibition centre directly opposite Bodensee-Airport. As one of

Fachrichtungen Luft- und Raumfahrttechnik, Informatik, Elekt-

the most important aviation and aerospace regions in Germany,

rotechnik und Maschinenbau aus ganz Deutschland die Mög-

the Bodenseekreis district offers companies, research and edu-

lichkeit, bei Unternehmensbesuchen direkt mit Unternehmens-

cational institutions ideal prerequisites for doing business as

vertretern in Kontakt zu kommen.

well as a high quality of life. 1 Blick von der Start- und Landebahn Bodensee-Airport Friedrichshafen

8


© WFB

1

DAS NETZWERK: CLUSTERINITIATIVE BodenseeAIRea Die Luft- und Raumfahrtbranche hat im Bodenseekreis

Es gelang seitdem, die Bekanntheit des Luft- und Raumfahrt-

eine große Tradition. Sinnbildlich hierfür stehen die Namen

standortes Bodensee auf Landes- und Bundesebene deutlich

Ferdinand Graf von Zeppelin sowie Claude Dornier und auch

zu steigern. Das Cluster BodenseeAIRea hat sich einen festen

der 100. Geburtstag des Bodensee-Airports 2015 belegt die

Platz auf der Landkarte der Luft- und Raumfahrtregionen

historisch festverankerte Bedeutung der Luft- und Raumfahrt

im deutschsprachigen Raum erarbeitet. Insbesondere die

am Bodensee.

Fachkräftegewinnung und Imagesteigerung der Region bei Jungingenieuren/-innen an den Technischen Universitäten in

Das Cluster BodenseeAIRea überzeugt nach 5 Jahren der Zu-

Deutschland ist Teil dieser Positionierung und Standortstra-

sammenarbeit besonders durch die Begrifflichkeiten Netzwerk,

tegie. Mit dem jährlich stattfindenden Bodensee Aerospace

Innovationen, Technologie und Visionen. Die Clusterunterneh-

Meeting ist es zudem gelungen eine internationale Fachkonfe-

men leisten einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der

renz in der Bodenseeregion zu etablieren.

nationalen und internationalen Luft- und Raumfahrtbranche. Dabei gestalten sie aktiv nicht nur das Morgen, sondern

Auf die in den vergangenen 5 Jahren erzielten Ergebnisse

vielmehr das Übermorgen.

kann das Cluster durchaus stolz sein. Dennoch ist dies kein Grund, sich auf den Erfolgen auszuruhen. Daher werden auch

28 Clustermitglieder zählt BodenseeAIRea aktuell, darunter

in Zukunft die bewährten Formate und Strategien weiter

24 Unternehmen, zwei Hochschulen, eine Universität und ein

verfolgt und durch neue Impulse und Konzepte ergänzt.

Fraunhofer-Institut. Seit 2015 ist außerdem die IHK BodenseeOberschwaben als Projektpartner beteiligt.

After five years of cooperation, four words come to mind in connection with the BodenseeAIRea cluster: network, innovati-

Am 20. Dezember 2011 fiel der Startschuss für das Projekt

on, technology and vision. The companies in the cluster contri-

BodenseeAIRea. Damals noch zu Teilen aus europäischen

bute significantly to the growth of the national and internatio-

Drittmitteln finanziert, leisten heute die Mitglieder selbst

nal aerospace industry. They actively shape the world of

den größten Beitrag zur Finanzierung und Umsetzung der

tomorrow and beyond. BodenseeAIRea currently has 28 mem-

Clusterarbeit.

bers, including 24 companies, two colleges, one university and a Fraunhofer Institute. Since 2015, the Lake Constance and

Dem Cluster ist es nachhaltig gelungen sich als ein Forum

Upper Swabia Chamber of Industry and Commerce has also

für Diskussionen und Dialoge in der Region zu etablieren. Es

been involved as a project partner. The BodenseeAIRea cluster

bietet den Mitgliedern die Plattform für Begegnungen und

has become established as a permanent fixture on the map of

den innovativen Know-how-Transfer zwischen modernen

aerospace regions in German-speaking countries.

Zulieferern, hoch spezialisierten Entwicklungsbüros und Herstellern sowie Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Gemeinsame Workshops zu aktuellen Themen runden das

1 Vertreter der Clusterunternehmen zu Gast bei Airbus Defence und Space

Angebot ab.

in Immenstaad

9


© WFB

RÜCKBLICK 2015

Clustertreffen und Workshops

Einen wichtigen Baustein der Clusterarbeit bilden die Clustertreffen. Im Jahr 2015 fanden drei derartige Veranstaltungen statt, in denen das Netzwerken und das weitere Kennenlernen der Clusterunternehmen untereinander im Mittelpunkt stand. Als Veranstaltungsorte dienten vorwiegend Räumlichkeiten von Clusterunternehmen, die dann die Gelegenheit nutzten, ihre Kompetenzen und Handlungsfelder darzustellen, oftmals auch untermauert durch Firmenbesichtigungen. Fachvorträge von Experten zu unterschiedlichsten Themen dienten als Im-

1 © WFB

pulsgeber und Diskussionsstoff für den gegenseitigen Dialog.

© WFB

ƒƒ24.02.2015 Zeppelin Universität, Friedrichshafen ƒƒ19.05.2015 Dornier Technologie Systems, Uhldingen-Mühlhofen

ƒƒ22.10.2015 Airbus Defence & Space, Immenstaad Außerdem fanden auch 2015 themenbezogene Workshops statt. Im Mittelpunkt standen hier die Themen Fördergelder für die Luft- und Raumfahrtindustrie und deren KMU sowie Herausforderungen und Lösungsstrategien im Rahmen der Fachkräftegewinnung. Cluster meetings are an important part of a cluster’s activities. In 2015 there were three such events geared to networking and allowing the companies in the cluster to get to know each other. These meetings were held mainly on the

2

ƒƒ24.02.2015 Zeppelin University, Friedrichshafen ƒƒ19.05.2015 Dornier Technology Systems, Uhldingen-Mühlhofen

ƒƒ22.10.2015 Airbus Defence & Space, Immenstaad

premises of cluster companies, who used the opportunity to showcase their skills and business activities, and were often

In addition, topical workshops were held in 2015 that focused

accompanied by tours of the company’s facilities. Experts held

on issues such as funding for the aerospace industry and their

presentations on various topics to provide inspiration and

SMEs as well as challenges and solution strategies to attract

subjects for mutual debate.

skilled employees.

1 Unternehmensführung bei Dornier Technologie Systems 2 Betriebsrundgang bei Dornier Technologie Systems 10


© WFB

© WFB

1

2

BAM 2015

Am 10. März 2015 fand das 4. Bodensee Aerospace Meeting

On 10 March 2015, the 4th Bodensee Aerospace Meeting

(BAM) unter dem Motto „Innovationstreiber Luft- und Raum-

(BAM) took place in Lindenberg under the motto “Aerospace

fahrt“ in Lindenberg statt. Dem Motto entsprechend gab es

as a driver of innovation”. Two key note speeches were held

zwei Key Notes. So referierte Hans Steiniger von MT Aero-

on the subjects of aerospace and aviation: Hans Steiniger from

space über Europas unabhängigen Zugang zum Weltraum:

MT Aerospace talked about Ariane 6, a new development

Ariane 6. Im Bereich der Luftfahrt war es Joachim Nägele von

that guarantees Europe independent access to space, while

Premium Aerotec, der zum Thema Innovationen in der Ferti-

Joachim Nägele from Premium Aerotec reported on innova-

gung von Luftfahrzeugen am Beispiel des AIRBUS A 350 XWB

tions in the production of aircraft taking the example of the

sprach. An den beiden parallelen Fachforen berichteten Exper-

AIRBUS A 350 XWB. At two parallel specialist forums, experts

ten zu den hoch aktuellen Themen „Neue Materialien und

reported on the highly topical issues of “New materials and

Technologien“ sowie „Unbemanntes und Elektrisches Flie-

technologies” and “Unmanned and electrical flying”. At “Meet

gen“. Für den gezielten Austausch mit Experten und neuen

the Expert”, a forum where industry experts from various com-

Geschäftspartnern sorgten u.a. der Programmpunkt „Meet

panies answered questions on specific topics, participants got

the Expert“, bei dem Branchenexpertinnen und -experten ver-

the chance to talk to experts and meet new business partners.

schiedener Unternehmen Rede und Antwort standen sowie

It was accompanied by an exhibition. To kick off the event the

eine Begleitausstellung. Zum Auftakt empfing am Vorabend

previous evening, the main sponsor Liebherr-Aerospace welco-

der Hauptsponsor Liebherr-Aerospace die Teilnehmer in sei-

med participants at its new production facilities in Lindenberg,

nem neuen Produktionswerk in Lindenberg und ermöglichte

giving a fascinating insight into its work. This “warm-up”

spannende Einblicke. Zudem diente dieses durch politische

attended by special guests from politics also gave participants

Prominenz flankierte „Warm-Up“ dem persönlichen Networ-

the opportunity to network in a special environment.

ken in einem besonderen Umfeld. The Bodensee Aerospace Meeting was organised by the Organisiert wurde das Bodensee Aerospace Meeting von den

industry networks BodenseeAIRea, bavAIRia, the swiss

Branchennetzwerken BodenseeAIRea, bavAIRia, dem swiss ae-

aerospace cluster (sac), the forum Luft- und Raumfahrt

rospace cluster (sac), dem Forum Luft- und Raumfahrt Baden-

Baden-Württemberg (LRBW) and the Austrian Aeronautics

Württemberg (LRBW) und der Austrian Aeronautics Industries

Industries Group (AAI). With 250 participants from industry,

Group (AAI). Mit 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus

science and politics, the 4th Bodensee Aerospace Meeting

Industrie, Wissenschaft und Politik fand das 4. Bodensee Aero-

proved to be very popular once again and has now become

space Meeting abermals großen Zuspruch und hat sich als

firmly established as an annual conference for the aviation

jährlich wiederkehrende Fachkonferenz für Luft- und Raum-

and aerospace industries in the German-speaking part of the

fahrt im gesamten deutschsprachigen Raum nunmehr fest eta-

world. Industry representatives from Germany, Austria and

bliert. Branchenvertreter aus Deutschland, Österreich und der

Switzerland discussed potential innovations and synergies and

Schweiz diskutierten über Innovations- und Synergiepotenziale

technological incentives in the aerospace industry.

und Technologieimpulse der Luft- und Raumfahrt. 1 4. Bodensee Aerospace Meeting im Deutschen Hutmuseum in Lindenberg 2 Vorabend-Event zum 4. BAM bei Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH 11


© WFB

© WFB

1

2

Messeauftritte AERO und AIRTEC

Zu einem festen Bestandteil des BodenseeAIRea Jahrespro-

AERO, the global show for general aviation in Friedrichs-

gramms zählt die AERO, die internationale Fachmesse für All-

hafen, is a permanent fixture in the annual programme of

gemeine Luftfahrt in Friedrichshafen. So war BodenseeAIRea

BodenseeAIRea. From 15 to 18 April 2015, BodenseeAIRea

mit einem Gemeinschaftsstand, organisiert von der Wirt-

took part in AERO once again with a joint booth organised

schaftsförderung Bodenseekreis, auch vom 15. bis 18. April

by the business development office of Bodenseekreis district.

2015 Gast auf der AERO. Mitaussteller waren: Airplus Mainte-

Other exhibitors were Airplus Maintenance GmbH, Frey

nance GmbH, Frey Assekuranzmakler GmbH, PSA-Parts & Sys-

Assekuranzmakler GmbH, PSA-Parts & Systems GmbH as well

tems GmbH sowie die K&M Präzisionstechnik in Kunststoff &

as K&M Präzisionstechnik in Kunststoff & Metall GmbH. The

Metall GmbH. Durch die Platzierung im Messe-Foyer war eine

booth’s position in the trade fair foyer guaranteed it plenty of

besondere Aufmerksamkeit gegeben. Außerdem befand sich

attention. It was also right next to the special exhibition “Be a

der Stand damit in unmittelbarer Nähe zur Sonderschau „Be a

Pilot” with information on career paths, training options and

Pilot“, die Informationen zu Berufsbildern, Ausbildungsmög-

career opportunities in aviation.

lichkeiten und Karrierechancen der Luftfahrt vermittelte. From 3 to 5 November 2015, BodenseeAIRea also had a stand Vom 3. bis 5. November 2015 war BodenseeAIRea mit einem

at AIRTEC, an international supplier trade fair for the aero-

Gemeinschaftsstand auf der AIRTEC vertreten, einer in Mün-

space industry held in Munich. It shared the booth with other

chen stattfindenden internationalen Zulieferermesse für die

companies that took the opportunity to present their own

Luft- und Raumfahrtindustrie. Die Chance, die eigenen Kom-

areas of competence to a specialist audience: AK Produktions-

petenzbereiche einem Fachpublikum zu präsentieren, ergriffen

technik, Hägle und Kollege GmbH, Ziegler GmbH, Zeppelin

die Firmen AK Produktionstechnik, Hägle und Kollege GmbH,

Systems GmbH, Konzept Informationssysteme GmbH and

Ziegler GmbH, Zeppelin Systems GmbH, Konzept Informati-

xperion Aerospace GmbH. AIRTEC is founded on three pillars:

onssysteme GmbH und die xperion Aerospace GmbH. Die

the trade exhibition, a major international aerospace congress,

AIRTEC basiert auf drei Säulen: der Fachausstellung, einem

and B2B meetings, which are organised in advanced through a

großen internationalen Luft- und Raumfahrtkongress und den

B2B matchmaking platform. This makes the event particularly

B2B-Meetings, die mittels einer B2B-Matchmaking Plattform

attractive for smaller and medium-sized companies, giving

vororganisiert werden. Dies macht es besonders für kleinere

them the chance to make contact with potential customers

und mittlere Unternehmen interessant, da so die Möglichkeit

from all over the world in a very short time.

besteht in kürzester Zeit mit potentiellen Kunden aus der ganzen Welt in Kontakt zu kommen.

1 Standevent auf der AERO in Friedrichshafen 2 Gemeinschaftsmessestand auf der Airtec in München 12


© WFB

© WFB

1

2

BDLI-Tag

Am 07. Juli 2015 fand der 10. Tag der Deutschen Luft- und

On 7 July 2015, the 10th forum of the aerospace regions in

Raumfahrtregionen des BDLI im Zeppelin Hangar in

the German Aerospace Industries Association (BDLI) was held

Friedrichshafen unter dem Motto „Weiter fliegen: Luft- und

in the Zeppelin hangar in Friedrichshafen under the motto

Raumfahrt, Made in Germany“ statt. BodenseeAIRea fungierte

“Keep on Flying – Made in Germany”. BodenseeAIRea was a

als Kooperationspartner dieser Veranstaltung. Vormittags

cooperation partner at this event. In the morning, participants

bestand die Gelegenheit bei den Firmen Airbus Defence and

were able to take a look behind the scenes at Airbus Defence

Space, Diehl Aerospace, Liebherr Aerospace, Ziegler oder ZIM

and Space, Diehl Aerospace, Liebherr Aerospace, Ziegler or

Flugsitz einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die ungefähr

ZIM Flugsitz. The 250 or so participants from politics, science,

250 Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft, Forschung und

research and the German aerospace industry listened to wel-

der deutschen Luftfahrtindustrie des BDLI-Tages folgten den

coming speeches by Andreas Sedlmayr, president of the BDLI

Begrüßungsworten durch Andreas Sedlmayr, Vorsitzender des

Regional Forum, and Prof. Rolf-Jürgen Ahlers, president of the

BDLI-Regionalforums und Prof. Dr. Rolf-Jürgen Ahlers, Vor-

aerospace forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg

stand des Forums Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg

e.V. This was followed by fascinating lectures on trendsetting

e.V. Nach der Begrüßung folgten spannende Vorträge, die

topics in the industry, the high degree of innovation in this

richtungsweisende Themen der Branche erörterten, auf die

sector and the significance of Industry 4.0 for the high-tech

hohe Innovationsleistung dieses Sektors eingingen und die

sector.

Bedeutung von Industrie 4.0 für die Hochtechnologiebranche behandelten.

In her short welcoming speech, Brigitte Zypries, the federal government’s coordinator for the German aerospace industry,

Brigitte Zypries, Koordinatorin der Bundesregierung für die

gave her assurance that the government would support the

Deut­sche Luft- und Raumfahrt, sicherte in ihrem Gruß­wort

future of Germany as a location for the aerospace industry.

die Unterstützung für die Zukunft des Luft- und Raum­

Furthermore, she presented the winners of the BDLI school

fahrt­standorts Deutschlands von staatlicher Seite aus zu.

competition “juri” with their prizes. The congress also offered

Außerdem kam es zur feierlichen Preisverleihung des vom BDLI

an outstanding platform for participants to swap their experi-

ausgeschriebenen Schülerwettbewerbs „juri“. Der Kongress

ence and expertise and network within the aerospace industry.

bot den Teilnehmern außerdem eine ausgezeichnete Plattform

An industry exhibition accompanied the forum. The event was

für den fachlichen Austausch und für die weitere Vernetzung

concluded with a casual get-together in the evening in Dornier

innerhalb der Luft- und Raumfahrtbranche. Eine Industrie-

Museum, which also inaugurated a special exhibition on “100

ausstellung fand parallel zum Kongressprogramm statt. Der

Years of Friedrichshafen Airport” with a welcome speech by

Abend klang im Dornier Museum im Rahmen der Eröffnung

Dornier’s grandson Conrado Dornier.

der Sonderausstellung „100 Jahre Flughafen Friedrichshafen“ und einem Grußwort vom Dornier-Enkel Conrado Dornier bei einem lockeren Get-together aus. 1 Kongress im Zeppelin Hangar Friedrichshafen 2 Begleitende Industrieausstellung beim BDLI-Tag in Friedrichshafen 13


© CCA © WFB

1

B2B-Reisen

Die Business-to-Business (B2B)-Reisen dienen dazu, Kontakte mit sogenannten OEMs (Original Equipment Manufacturer) oder First Tier Suppliern, die nicht in der Bodenseeregion ansässig sind, aufzubauen. Die teilnehmenden Clusterunternehmen haben zusätzlich die Möglichkeit, ihre Firma und somit ihre Kernkompetenzen und Innovationen vor hochrangigen Vertretern des gastgebenden Unternehmens zu präsentieren und einen fachspezifischen Austausch zu betreiben. Zudem finden Werksführungen statt, die einen lohnenswerten Ein-

2

blick hinter die Kulissen des jeweiligen Unternehmens ermöglichen. Das Clustermanagement organisiert diese Geschäftsrei-

Business-to-business (B2B) trips enable cluster companies to

sen in enger Abstimmung mit dem Competence Center

establish contact with so-called OEMs (Original Equipment

Aerospace Kassel-Calden (CCA). Im Jahr 2015 kam es zu 4

Manufacturers) or first-tier suppliers that are not based in the

Unternehmensbesuchen von Mitgliedern des CCA und von

Lake Constance region. Participating companies also have

BodenseeAIRea.

the opportunity to present their business and their core competences and innovations to high-ranking representatives of

23. April 2015

Zodiac Premium Galleys, Herborn

21. September 2015 Rolls-Royce Deutschland, Oberursel

the host company and to engage in a professional exchange. Furthermore, tours of the facilities are organised that provide a fascinating view behind the scenes. The cluster management

05. November 2015 Elbe Flugzeugwerke GmbH, Dresden

organises these business trips in close cooperation with

IMA Materialforschung und

the Competence Center Aerospace Kassel-Calden (CCA). In

Anwendungstechnik GmbH, Dresden

2015, members of the CCA and BodenseeAIRea visited four companies: 23 April 2015

Zodiac Premium Galleys, Herborn

21 September 2015 Rolls-Royce Deutschland, Oberursel 05 November 2015

Elbe Flugzeugwerke GmbH, Dresden

IMA Materialforschung und

Anwendungstechnik GmbH, Dresden

1 Interessante Einblicke in der Umrüsthalle der Elbe Flugzeugwerke GmbH 2 B2B-Reise zu Rolls-Royce Deutschland, Oberursel 14


© www.photostudio-weimann.de

5

4

© WFB

3

© WFB

2 © WFB

1

© WFB

© WFB

IMPRESSIONEN

6

1 BodenseeAIRea Neujahrsessen im DO-X Restaurant, Dornier Museum FN

4 Betriebsrundgang bei Dornier Technologie Systems, Uhldingen-Mühlhofen

2 BodenseeAIRea-Messestand auf der Airtec, München

5 Gemeinschaftsmessestand auf der AERO, Friedrichshafen

3 Vortrag beim Clustertreffen

6 Resümee beim 4. BAM, Hutmuseum Lindenberg 15


MITGLIEDER & STECKBRIEFE

UNTERNEHMEN: A D VA N C E D S PA C E P O W E R E Q U I P M E N T G M B H

L I E B H E R R - A E R O S PA C E L I N D E N B E R G G M B H

A I R B U S D E F E N C E A N D S PA C E

P S A - PA R T S & S Y S T E M S A G

AIRPLUS MAINTENANCE GMBH

SET GMBH – SMART EMBEDDED TECHNOLOGIES

AK PRODUKTIONSTECHNIK S T- R C N C T E C H N I K G M B H BECHTLE GMBH & CO. KG SystemA ENGINEERING D I E H L A E R O S PA C E G M B H

G E S . F Ü R S Y S T E M A N A LY S E M B H

DORNIER TECHNOLOGIE SYSTEMS GMBH

ZEPPELIN SYSTEMS GMBH, GESCHÄFTSBEREICH ZEPPELIN QUALITY SERVICE

GTD GMBH ZIEGLER GMBH HÄGLE & KOLLEGE GMBH ZIM FLUGSITZ GMBH HEICON – GLOBAL ENGINEERING H E M A K A B E LT E C H N I K G M B H & C O . K G

P R O J E K T PA R T N E R :

HOMBURGER GMBH & CO. KG

D H B W R AV E N S B U R G CAMPUS FRIEDRICHSHAFEN

INGENIEURBÜRO HEIMANN S P E Z I A L I S T E N F Ü R S O F T WA R E E N T W I C K L U N G

F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R A R B E I T S W I R TS C H A F T U N D O R G A N I S AT I O N I A O

ING.-BÜRO GERHARD SCHEIDEGG H T W G K O N S TA N Z K O N Z E P T I N F O R M AT I O N S S Y S T E M E G M B H Z E P P E L I N U N I V E R S I TÄT K&M PRÄZISIONSTECHNIK I N K U N S T S T O F F & M E TA L L G M B H

16


ADVANCED SPACE POWER EQUIPMENT GMBH ASP-Equipment ist führender Hersteller von Strom- und Spannungsversorgungen mit Schwerpunkt in der Luft- und Raumfahrt. Zu unseren Produkten zählen Konverter,

Standort

Hoch­s pannungsversorgungen bis 40.000 V, Power Distribution & Control Units, Instru-

Salem-Neufrach

ment Power Units, Batterie- und Batteriemanagementsysteme, Elektronische Leistungswandler für Brennstoffzellen sowie Leistungswandler für Brennstoffzellen sowie Electro-

Mitarbeiter

nic Power Conditioner für Radar- und Kommunikationssatelliten, Hoch­l eistungsverstärker

80

für Satelliten­ü bertragung für das Bodensegment. Diese basieren auf firmenspezifischen Topologien und zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit, Wirkungsgrade sowie gerin-

Gründung

ges Gewicht und Größe aus. Wir arbeiten nach den Standards gültiger Luft- und Raum-

2003

fahrtnormen und verfügen über die Zertifizierungen nach ISO 9001 und EN 9100:2009. Typische Produktanwendung

Zukunft

Leistungselektronik für die Luft- und Raum-

Zentrale Herausforderungen

fahrt, sowie die kommerzielle Industrie mit

ƒƒErschließen neuer Märkte für unsere

Kontakt Thomas Hintze

hohem Spezialsierungsgrad

Produkte

ƒƒAkquirieren von qualifizierten Fachkräften

ASP-Equipment GmbH Am Wasserstall 2 88682 Salem-Neufrach

zur Sicherung des Firmenwachstums Stärken

ƒƒSatelliten Megaconstellations

Kernkompetenzen

Interesse an folgenden Trends

ƒƒEntwicklung, Analyse, Fertigung und Test

ƒƒHocheffiziente Leistungskonverter für die

Telefon: +49 (0) 7553 5909233 Fax: +49 (0) 07553 5909111

von Leistungselektronik

ƒƒImplementierung von Software in FPGA´s und Mikroprozessoren

ƒƒBestücken von Leiterplatten mit THT- und SMT-Bauteilen im Reinraum ISO-Klasse 8

ƒƒHerstellen von Wickelgütern (Spulen, Trafos) ƒƒHerstellen eines Vergußmaterials für Raumfahrt-Hochspannungsversorgungen

Brennstoffzellentechnologie und andere

E-Mail: info@asp-equipment.de

www.asp-equipment.de

Energieträger

ƒƒFormfaktoroptimierung an Electronic Power Conditioner (EPC) für Telekommunikationssatelliten

ƒƒPrimärpowersysteme für Satelliten ƒƒHochspannungsversorgung für Elektrische Antriebe an Satelliten

ƒƒLabor für Mikroschlifftechnologie, Schwingungsmesstand (Shaker), ThermalVakuum-Kammer, Thermalkammern Alleinstellungsmerkmal

ƒƒEinzigstes deutsches KMU mit der Befähigung Leiterplatten gemäß ESA Richtlinien mit SMT Bauteilen zu bestücken

© Advanced Space Power Equipment GmbH

(gemäß ECSS-Q-ST-70-38C) Zentraler Produktnutzen Langjährige Erfahrung (25 Jahre) der Senior­ ingenieure und eine hohe Fertigungstiefe im Haus ermöglichen die kundenspezifische Umsetzung von Leistungselektronik mit hohen Anforderungen und hohem Speziali­ sierungs­grad 17


AIRBUS DEFENCE AND SPACE Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunterneh-

Standorte

men Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn

Europa, Nord-, Südamerika,

größten Verteidigungsunternehmen weltweit.

Afrika, Asien, Australien

Mitarbeiter

Typische Produktanwendung

Zentraler Produktnutzen

38.000 weltweit,

ƒƒModerne Raumfahrttechnologie in der all-

2250 in Friedrichshafen

Am Standort Friedrichshafen Entwicklung von

täglichen Anwendung (Telekommunikation,

Satelliten, Instrumenten und Komponenten

Navigation, Fernerkundung, Meteorologie,

Umsatz in €

für Erdbeobachtung, Meteorologie und die

Umweltschutz, Sicherheit)

14 Milliarden

wissenschaftliche Weltraumerkundung, Experimentieranlagen für Forschung unter Schwerelosigkeitsbedingungen, Führungs-, Aufklärungs-, Überwachungssysteme, Avionik und Zieldarstellungsdrohnen

ƒƒSituational Awareness für Piloten ƒƒGrenzsicherung ƒƒMobile Lazarett- und Schutzsysteme ƒƒSensoren für Luftaufklärung und Raumfahrt ƒƒUnbemannte Flugsysteme (UAS) ƒƒZieldarstellungsdrohnen

Gründung 2000 (EADS)

Besuchsanschrift Claude-Dornier-Straße 88090 Immenstaad

Stärken Zukunft Kernkompetenzen

ƒƒSystemführung für Erdbeobachtungs-, Navigations- und Wissenschaftssatelliten,

Kontakt

Zentrale Herausforderungen

Dr. Georg Willich

Neue internationale Märkte

Head of Space Research &

Radar- und Optische Instrumente

ƒƒElektronisches Equipment, Mechanismen ƒƒSichere Satellitenkommunikation und Netzwerke

ƒƒProdukte und Dienstleistungen für Geo-

Development Germany

Interesse an folgenden Trends

ƒƒKommerzialisierung und Globalisierung der Fernerkundung

ƒƒAvionics

Airbus Defence and Space Standort Friedrichshafen 88039 Friedrichshafen

Informationen

ƒƒAufklärungs- und Überwachungssysteme ƒƒFührungs- und Kommunikationssysteme ƒƒAvionik- und Sensorsysteme

Telefon: +49 (0) 7545 8 00 E-Mail: georg.willich@airbus.com

www.airbusdefenceandspace.com

Alleinstellungsmerkmal

ƒƒAbdeckung der gesamten Wertschöpfungskette

ƒƒHigh-End-Technologien Kunden Institutionelle Kunden wie die europäische Weltraumorganisation ESA, Luftfahrtbehörden, zivile und militärische Kunden. Plattformhersteller für Hubschrauber, Kampfflugzeuge, Transportflugzeuge und UAV

18


AIRPLUS MAINTENANCE GMBH Mit nunmehr 20 Jahren Erfahrung in der allgemeinen Luftfahrt bieten wir eine Vielzahl an Leistungen rund um Ihr Flugzeug. Mit unseren erfahrenen und hoch qualifizierten Technikern verwirklichen wir Wartungsarbeiten, Inspektionen, Ersatzteilverkauf und

Standorte

Reparaturen, Avionikmodifikationen und -installationen sowie Modernisierungen und

Friedrichshafen, Finsterwalde

weitere spezielle Dienstleistungen. AIRplus Maintenance GmbH ermöglicht weiterhin Wartungen und Reparaturen an elek-

Mitarbeiter

tronischen Systemen in Ihrem Flugzeug.

55, davon 40 in Friedrichshafen

Wir sind außerdem in der Lage, gemeinsam mit Ihnen und unserer Entwicklungs­

Umsatz in €

abteilung größere Einrüstungen und Modifikationen zu realisieren.

5 Millionen

Gründung

Typische Produktanwendung

Zukunft

1995

Wartung und Reparatur von Propeller,

Zentrale Herausforderungen

General Manager

Turboprop-Flugzeugen sowie Jets.

Erfolgreiches Bestehen im europäischen Markt

Rosi Fischer

Entwicklung und Einrüstung elektronischer

und Stärkung der Zusammenarbeit mit unse-

Systeme sowie Interior

ren Partnern

Ansprechpartner Maintenance: Dennis Böhnke

Stärken

Interesse an folgenden Trends

Engineering: Klaus Attig

Ausbau der Kompetenzen auf aktuelle

Logistics: Manfred Zinck

Flugzeugentwicklungen und -systeme

CAMO: Antje Ehrlinspiel

Kernkompetenzen

ƒƒWartung und Reparatur von Propeller, Turboprop-Flugzeugen sowie Jets

ƒƒEntwicklung und Einrüstung elektronischer Systeme sowie Interior

Kontakt AIRplus Maintenance GmbH Flughafen 28

ƒƒErsatzteilbeschaffung und -verkauf

88046 Friedrichshafen

Alleinstellungsmerkmal

Telefon: +49 (0) 7541 38878-0

Ausgeprägte Kundennähe und Flexibilität

Fax: +49 (0) 7541 38878-25 Phone Engineering: +49 (0) 7541 95356-0 Fax Engineering: +49 (0) 7541 95356-80 E-Mail: info@airplus24.com

www.airplus24.com

19


AK PRODUKTIONSTECHNIK Produktion von Kupfer Systemverkabelungen und Verkabelungsverteiler. Steuereinheiten und Elektronikbaugruppen aus dem Bereich MSR. Basis: Kundenbauunterlagen und konstruktive Dienstleistungen. Standort Daisendorf bei Meersburg

Typische Produktanwendung

Zukunft

Systemverkabelung in den Bereichen

Zentrale Herausforderungen

Bahn, Luftfahrt und Wehrtechnik

Fachkräftegewinnung,

Mitarbeiter bis 10

Ausbau unseres Geschäfts im Bereich

Gründung

Luftfahrt und Verteidigungstechnik

2000

Stärken Interesse an folgenden Trends Kernkompetenzen Management nach EN9100 Bearbeitung von Querschnitten bis AWG 30. Sonderlösungen Alleinstellungsmerkmale

ƒƒVerwendung von AutomotivVerbindern

Kontakt Wolfram Kussauer

ƒƒAuswirkungen auf Leitungsstränge durch Verwendung nicht-metallischer

AK-Produktionstechnik

Werkstoffen im Chassiebau

Geschäftsführung: Anita Kussauer

ƒƒLichtwellenleiter, Hochfrequenz

Ortsstrasse 14 B

Einzelstücke bis Serienfertigung

88718 Daisendorf

Zentraler Produktnutzen

Telefon: +49 (0) 7532 495270

diverse

Fax: +49 (0) 7532 495275 E-Mail: Wolfram.Kussauer@ ak-produktionstechnik.de

© AK Produktionstechnik

www.ak-produktionstechnik.de

20


BECHTLE GMBH & CO. KG Die Wurzeln des IT-Systemhauses in Friedrichshafen reichen zurück bis 1981. Heute sind über 70 Mitarbeiter am Standort beschäftigt. Zum Portfolio gehören die sechs Bechtle IT-Lösungen Client Management, Server & Storage, Networking Solutions, Virtualisierung, IT Security und Software. Eine Besonderheit ist das eigene Rechenzen-

Standorte

trum direkt vor Ort – von dort bietet das Systemhaus unter anderem Managed Cloud

Friedrichshafen

Services an. Auch ein Bechtle Schulungszentrum ist in Friedrichshafen vertreten.

(+65 weitere Standorte)

Mitarbeiter in Friedrichshafen 72 (2015)

Typische Produktanwendung

Zentraler Produktnutzen

deutschlandweit 7.000 (2015)

Die IT Komplexität für unsere individuellen Unsere Leistungen haben ein Ziel: den Erfolg

Kunden am wirtschaftlichsten integrieren und

Gründung

unserer Kunden. Dafür sorgen über 7.000

betreibbar machen.

1981

kompetente, erfahrene und engagierte Mitar-

Von der IT-Strategieberatung bis zum Kom-

beiter deutschlandweit. Und das seit mehr als

plettbetrieb durch Managed Services bieten

30 Jahren. Sei es mit Komplettlösungen oder

wir Ihnen alle IT-Leistungen aus einer Hand.

Kontakt

einzelnen Aufgaben wie Wartung, Austausch

Wir beraten Sie herstellerneutral und verfü-

Herr Michael Teniz

vorhandener Geräte und Anwendungen oder

gen für alle Themen über eigene zertifizierte

Geschäftsleitung

die Sicherheit von Daten und Netzen.

Spezialisten. Bechtle GmbH & Co. KG

Stärken

Albert-Maier-Straße 21

Zukunft

88045 Friedrichshafen

Zentrale Herausforderungen

Telefon: +49 (0) 7541 9500-600

Die Begriffe Industrie 4.0, IoT, Big Data und

Fax: +49 (0) 7541 9500-95

Digitalisierung in der richtigen Granularität an

E-Mail:

den Kunden zu bringen

friedrichshafen@bechtle.com

Interesse an folgenden Trends

www.bechtle.com

Kernkompetenzen

ƒƒLifecycle ƒƒIndustrie 4.0 ƒƒDigitalisierung ƒƒMobility ƒƒManaged Service ƒƒ24x7 internationaler Service Desk ƒƒSecurity Berater Alleinstellungsmerkmale Als Ihr regionaler IT Partner mit 13 Lösungs-

ƒƒIndustrie 4.0 ƒƒDigitalisierung von Geschäftsprozessen ƒƒKunden integrieren Ihre IT als Wertschöpfung

und Competence Centern haben wir zusätzlich Know-how zu komplexen Fachgebieten wie Security, Storage, CAD, Networking, Enterprise Computing oder Lösungsthemen

© Bechtle GmbH & Co. KG

wie Navision.

21


DIEHL AEROSPACE GMBH Diehl Aerospace ist eine von fünf Unternehmenseinheiten im Teilkonzern Diehl Aerosystems. Dieser Teilkonzern ist mit über einer Milliarde Euro Jahresumsatz und etwa 4.900 Mitarbeitern die Dachorganisation für alle Luftfahrt-Aktivitäten der Diehl-Gruppe. Diehl Aerosystems umfasst

Standorte

neben Diehl Aerospace die Unternehmenseinheiten Diehl Aircabin, Diehl Comfort Modules

Überlingen, Frankfurt, Nürnberg

(DCM), Diehl Service Modules (DSM) und AOA. Diehl Aerospace ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Diehl mit dem französischen Unternehmen Thales, welches einen Anteil von 49

Mitarbeiter

Prozent an Diehl Aerospace hält. Mit etwa 1.300 Mitarbeitern erwirtschaftet Diehl Aerospace

Diehl Aerospace: ca. 1.200,

einen Jahresumsatz von etwa 300 Mio. Euro. Das Unternehmen hat, neben seinem Hauptsitz

davon 350 in Überlingen

in Überlingen, weitere Standorte in Frankfurt am Main und Nürnberg sowie ein Entwicklungszentrum in Rostock. Darüber hinaus ist Diehl Aerospace in das Kundendienst-Netzwerk von

Umsatz in €

Diehl Aerosystems eingebunden und kann hierdurch auf eine weltweite Präsenz zurückgreifen.

etwa 300 Mio. Euro p.a.

Hierzu gehören Customer Support Center in Toulouse (Frankreich), Sterrett (USA) und Singapur sowie Repräsentanzen in Seattle (USA), Abu Dhabi (VAE) und Bangalore (Indien). Zu den

Gründung

Produkten von Diehl Aerospace gehören im Avionik-Bereich u. a. Cockpit- und Display-Systeme,

als Diehl Aerospace GmbH 2006

ebenso wie Hochauftriebssysteme und Avionik-Plattformen wie die Integrierte Modulare Avionik. Darüber hinaus bietet Diehl Aerospace im Avionik-Bereich Versorgungssysteme, zu denen auch das Doors and Slides Management System zählt, und Lösungen für die Triebwerks-

Kontakt

regelung an. Im Bereich der Kabine umfasst die Produktpalette von Diehl Aerospace neben

Benno Petersen

Sicherheitssystemen und weiteren Interior Functions vor allem auch die Kabinenbeleuchtung.

Head of Business Segment Avionics

Für die Integrierte Modulare Avionik, das gesamte Beleuchtungspaket, das Türsteuerungssystem

Business Center

und das Hochauftriebssystem trägt Diehl Aerospace die Systemverantwortung. Diehl Aerospace liefert sowohl an Flugzeughersteller als auch direkt an Fluggesellschaften. Neben der Erstaus-

Diehl Aerospace GmbH

stattung von Flugzeugen gehört auch die Nach- und Umrüstung bereits fliegender Flotten,

Alte Nußdorfer Straße 22

das sogenannte "Retrofit", zum Geschäft von Diehl Aerospace. Zu den Kunden zählen große

88662 Überlingen

Flugzeughersteller, so zum Beispiel Airbus (Flugzeuge und Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer, wie auch die Hersteller zahlreicher militärischer Programme wie Eurofighter, A400M,

Telefon: +49 7551 891-4389

Tiger und NH90. Zu den Wettbewerbsvorteilen von Diehl Aerospace gehört die Einbindung in

Fax: +49 7551 891-5389

die integrierte Produktreihe von Diehl Aerosystems mit ihrer Vielzahl an Avionik-Systemen und

E-Mail: benno.petersen@diehl.com

Kabinen-Elementen. In diesem Verbund leistet Diehl Aerospace alle Arbeitsschritte über den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte hinweg: von der zulassungsfähigen Entwicklung und Konstruktion einschließlich des Testens über die Produktion bis hin zum Kundendienst.

Typische Produktanwendung

Zentraler Produktnutzen siehe Text

siehe Text Zukunft Stärken Zentrale Herausforderungen Kernkompetenzen

Erfolgreiches Bestehen im weltweiten Wett-

ƒƒFlugzeugsysteme ƒƒKabinenbeleuchtung ƒƒin Überlingen v. a. Avionik

bewerb, damit Stärkung der globalen Position als First Tier Supplier Interesse an folgenden Trends

Alleinstellungsmerkmale

Flugzeugsysteme auf kommenden Flugzeug-

Produktgruppe integriert in Teilkonzern Diehl

programmen

Aerosystems, der als First Tier Supplier ein insgesamt breiteres Produktspektrum abdeckt 22


DORNIER TECHNOLOGIE SYSTEMS GMBH Standort

Wir konzeptionieren, entwickeln und fertigen innovative elektronische und pneumati-

Uhldingen-Mühlhofen

sche Lösungen für Flugzeug- und Bahnsitze. Zu unserem Produktportfolio zählen u.a. Control Panels und Seat Actuation Systeme zur Sitzsteuerung und -bewegung, pneu-

Mitarbeiter

matische Systeme zur Steigerung des Passagierkomforts sowie Netzteile für vielfältige

ca. 40

Anwendungen in der Kabine. Bei der Entwicklung unserer Produkte achten wir auf eine äußerst gewichtsparende und kompakte Bauweise sowie einen hohen Wirkungsgrad.

Umsatz in € 4,5 Mio.

Darüber hinaus bieten wir im Bereich des Interiors die Entwicklung neuartiger und kundenspezifischer Lösungen sowie deren luftfahrtrechtliche Qualifikation und Zulas-

Gründung

sung an. In unserem betriebseigenen Testlabor können wir Druck- und Temperaturtests

1996

als auch Beregnungsversuche durchführen. Selbstverständlich verfügen wir über die notwendigen luftfahrtrechtlichen Zertifizie-

Kontakt

rungen nach Part 21G, Part 145 sowie nach DIN ISO 9001.

Werner Berlage Kaufmännischer Leiter

Typische Produktanwendung

Zukunft

Elektrifizierung von j24

Zentrale Herausforderungen

Flugzeug- und Bahn­sitzen, Sitzsteuerungen,

Erschließung neue Märkte (sowohl national

Sitzkomfort, Interior, Kabine

und international und auch außerhalb der

Telefon: +49 (0) 7556 9225-88

Luftfahrt)

Fax: +49 (0) 7556 9225-59

Dornier Technologie Systems GmbH Hallendorfer Str. 11 88690 Uhldingen-Mühlhofen

Email:

Stärken Kernkompetenzen Konzeption, Entwicklung, Fertigung, Qualifikation und Zulassung von Komponenten und

Interesse an folgenden Trends

ƒƒFachkräfte ƒƒTrends in der Flugzeugkabine ƒƒSeat Actuation ƒƒSitzsteuerung

werner.berlage@dornier-tech.com

www.dornier-tech.com

Systemen zur Elektrifizierung von Flugzeugund Bahnsitzen Alleinstellungsmerkmale Kombination interdisziplinärer Fach­bereiche wie Mechanik, Elektronik und Softwareentwicklung Zentraler Produktnutzen

ƒƒInnovative Technik, hohe Qualität und Zuverlässigkeit

ƒƒSenkung der TCO (Total Cost of © Dornier Technologie Systems GmbH

Ownership)

23


GTD GMBH Die GTD GmbH ist ein kompetenter Partner für Design, Entwicklung und Test technischer Software. Unsere Kompetenzen liegen vor allem im Bereich der missions-kritischen, „embedded” und Real-time Software. Unser Fokus liegt auf dem Luft- und Raumfahrtbereich und wir arbeiten in diesen Branchen mit mittelständigen Firmen sowie System-

Standort

integratoren zusammen.

Markdorf

Mitarbeiter

Typische Produktanwendung

Zentraler Produktnutzen

15

Langjährige Erfahrung in der Luft- und Software-Entwicklung für die Luft- und Raum-

Raumfahrt sowie Erfahrung in Projekten mit

Umsatz in €

fahrt und für den kritischen und embedded

kritischen Messtechniken.

1,3 Mio.

Bereich.

Flexibilität, schnelle Reaktionsfähigkeit und pragmatische Problemlösungen.

Gründung

Regionale Präsenz

2012

Zukunft

Kontakt

Stärken Kernkompetenzen Softwareentwicklung, Integration von Infor-

Carlos Arias

mationssystemen, Software-Industrialisierung.

Zentrale Herausforderungen

Softwareerstellung und Validation gemäß

Erschließung neuer Märkte neben der Luft-

GTD GmbH

geltender Normen (ECSS, DO-178, ISO9001).

und Raumfahrt.

Ravensburger Str. 30a

Begleitung des Software-Qualifikations­

Erweiterung unseres Kompetenzspektrums

88677 Markdorf

Interesse an folgenden Trends

Telefon: +49 (0) 7544 96440-0

Alleinstellungsmerkmale

Entwicklung und Validition von Logik-

Fax: +49 (0) 7544 96440-29

Interdisziplinäre Kompetenzen rund um

Schaltungen (FPGA), Formale Verifikation,

Email: gtd@gtd-gmbh.de

Informationssysteme. Kompetenzen in der

Next Generation Microprocessor NGMP

prozesses

Elektronik und Nachrichtentechnik. Organisation und Management von IT-Projekten auf internationaler Ebene

24

www.gtd-gmbh.de


HÄGLE & KOLLEGE GMBH Die Firma Hägle & Kollege GmbH, mit Sitz in Bermatingen am Bodensee, wurde 1969 von Friedrich Hägle gegründet und hat sich auf die Herstellung und Lieferung komplexer Fräs- und Drehteile aus verschiedensten Materialien spezialisiert. Grundsätzlich ist man bei der Firma Hägle & Kollege GmbH auf das 3D-Präzisionsfräsen, sowie auf die Zerspanung von Sonderwerkstof-

Standort

fen spezialisiert. Das Unternehmen ist dabei gefragt, wenn es um komplexere Teile geht bzw.

Bermatingen

um höchste Genauigkeit. Das Spektrum reicht von der Einzelteilfertigung über Kleinserien bis hin zu komplexen Baugruppen inklusive Montage sowie Oberflächenveredelungen. Die Hägle

Gründung

& Kollege GmbH unterstützt Ihre Kunden von der Entwicklung über die Planung bis hin zur

1969 / umfirmiert 2004

Fertigstellung Ihrer Projekte. Dank des Einsatzes von modernen CNC-Bearbeitungszentren und CNC-Drehmaschinen ist das Unternehmen in der Lage, Präzisionsteile aus Stahl, Aluminium, Titan oder Kunststoff zu fertigen. Neben dem herkömmlichen Maschinenbau hat das Bermatin-

Kontakt

ger Unternehmen vor allem Kunden im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik. Um den in der

Manuela Hägle

Luft- und Raumfahrtbranche gängigen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, ist die Firma Hägle & Kollege GmbH nach DIN EN 9001/9100 zertifiziert 0und zudem ein von Airbus zuge-

Hägle & Kollege GmbH

lassener Lieferant. Für das Unternehmen ist es daher selbstverständlich, dass alle Teile während

Ziegeleistraße 30

der Produktion kontinuierlich vermessen werden. „Mit unserer 3D-CAD-CAM-Programmierung

88697 Bermatingen

sind wir in der Lage, komplexe Bearbeitungen durchzuführen. Unsere Erfahrungen aus der Luftund Raumfahrt kommen dabei unseren Maschinenbau-Kunden zugute“, betont Firmengründer

Telefon: +49 (0) 7544 9562-0

Friedrich Hägle. Das Unternehmen hat erst in diesem Jahr, am Standort in Bermatingen, eine

Fax: +49 (0) 7544 9562-10

neue Produktionshalle mit Büroräumen bezogen – wenige Monate, nachdem seine Tochter

E-Mail: info@haegle.de

Manuela Hägle Hauptgesellschafterin wurde. Die Produktionsfläche wurde durch den Neubau verdoppelt, um den stetig wachsenden Kundenanforderungen gerecht zu werden. Auch im Be-

www.haegle.de

reich der Qualitätssicherung hat das Unternehmen in eine neue Messmaschine investiert, diese wird seither auch als Dienstleistung für Kunden angeboten. Doch nicht nur der Maschinenpark ist stets up to date, sondern auch die Mitarbeiter, da man bei der Firma Hägle viel Wert auf permanente Schulungen legt. Des Weiteren bildet die Firma nebst Zerspanungsmechaniker auch Industriekaufleute aus. Die Hägle & Kollege GmbH ist mit Ihrem jungen Team höchst motiviert und für die Zukunft gewappnet, um mit Präzision auch weiterhin ganz nach oben zu kommen.

Typische Produktanwendung

Zentraler Produktnutzen Spezialist für die Fertigung hochpräziser

Präzisionsteile für Luft- und Raumfahrt /

Mechanikteile aus Stahl, Aluminium, Titan

Maschinenbau / Montage / Baugruppe

oder Kunststoff

Stärken

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren neuen Räumen.

Kernkompetenzen Dreh- & Frästeile für Maschinenbau/ Luftund Raumfahrt, 3D-Messdienstleistungen Alleinstellungsmerkmale Serien, Einzelteile, Prototypen und © Hägle & Kollege GmbH

Baugruppen

25


HEICON – GLOBAL ENGINEERING HEICON ist ein auf Beratung und Entwicklungsbegleitung spezialisiertes Ingenieur­ unternehmen, mit Fokussierung auf softwaregetriebene Embedded Systeme. Der fachgerechte Einsatz von Methoden und Prozessen bildet hierbei den Schwerpunkt unseres Engagements. Unser Ziel ist es dabei immer die Effizienz der Entwicklung zu steigern sowie die vorgegebenen Zulassungsvoraussetzungen zu erreichen. Seit unserer Firmengründung vor über 10 Jahren konnten wir die Mehrzahl unserer Projekte in der Luft- und Raumfahrt auf Basis der Zulassungsnorm RTCA DO-178B

Standort

durchführen.

Schwendi

Desweitern unterstützen wir unsere Kunden der Bahntechnik, der Automatisierungstechnik und die Hersteller von landwirtschaftlichen Maschinen im Bereich der Funktio-

Mitarbeiter

nalen Sicherheit.

3

Gründung

Typische Produktanwendung

Zukunft

Dienstleistungen und Weiterbildung

Zentrale Herausforderungen

2005

Ausweitung des Geschäfts auf weitere

Kontakt

Branchen

Martin Heininger

Interesse an folgenden Trends

HEICON – Global Engineering

ƒƒZertifizierung von Multicore Prozessoren in

Kreuzweg 22

Stärken Kernkompetenzen

ƒƒSoftware Validation und Verifikation ƒƒRequirements Engineering ƒƒReview und Audit Strategien ƒƒSoftware Qualitätssicherung ƒƒFunktionale Sicherheit

der Luftfahrt

88477 Schwendi

ƒƒMethoden zur Beherrschung der zunehmenden Komplexität von Embedded

Telefon: +49 (0) 7353 981781

Systemen

Fax: +49 (0) 7353 981786

ƒƒEinsatz von Formalen (mathematischen) Methoden als Nachweis der Korrektheit

Alleinstellungsmerkmale

E-Mail: martin.heininger@heicon-ulm.de

von Software

ƒƒLösungen aus der Praxis für die Praxis ƒƒPragmatische Konzepte ƒƒMehr als 15 Jahre Erfahrung in Validation,

ƒƒEffizienzsteigerungen in der Verifikation

www.heicon-ulm.de

von sicherheitskritischen Systemen

Verifikation und Zulassung von Luftfahrtsoftware Funktionale Sicherheit

Zentraler Produktnutzen

ƒƒReduktion der Entwicklungskosten ƒƒSteigerung der Systemqualität ƒƒZulassung des Kundenproduktes durch die

Validation und Verifikation

Luftfahrtbehörden (EASA, FAA, etc.) Requirementsengineering

Konfigurationsmanagement

HEICON Beratung Unterstützung Seminare Webinare

26

Tool Evaluierung

Qualitätssicherung

Dokumentenvorlagen

Reviews/Audits

Martin Heininger

Outsourcing Indien

Embedded Systeme


HEMA KABELTECHNIK GMBH & CO. KG HEMA Kabeltechnik GmbH & Co.KG ist seit über 20 Jahren ein kompetenter Partner

Standort

rund um den Themenschwerpunkt elektrische Verbindungen. Wir sind spezialisiert auf

Salem

die Entwicklung und Fertigung von Systemverkabelungen/Kabelbäumen, Kabelkonfektion, elektrische Integration und kundenspezifischen Gerätebau, sowohl in kommer­

Mitarbeiter

ziellen Anwendungsbereichen, als auch im militärischen Umfeld und der Luft-/Raum-

19

fahrt. Um den hohen Ansprüchen besonders im Bereich der Luft-/Raumfahrt gerecht zu werden, verfügen wir über einen modernen Reinraum und unsere Mitarbeiter sind

Umsatz in €

nach ESA zertifiziert.

3,5 Mio.

Gründung

Typische Produktanwendung

Alleinstellungsmerkmale

1993

ƒƒKabelbaumfertigung / MAIT unter ƒƒSystemverkabelung/Integration für kommerzielle Anwendungen, Militär, Luft-/ Raumfahrt

ƒƒEntwicklung und Bau von Ground Support Equipment (GSE)

ƒƒMechanischer Zusammenbau von Baugruppen

Reinraumbedingungen (Reinheitsklasse 100.000 und 100)

ƒƒZertifizierte Beschaffung und Lagerung von

Kontakt Artur Eberle

Luft-/Raumfahrtkomponenten nach DIN EN 9120

ƒƒZertifizierte Mitarbeiter nach ESA Normen ƒƒKabelfertigung für Anwendungsgebiete

Harness Engineering Dipl. Ing. für Luft- und Raumfahrttechnik

unter extremen Umweltbedingungen Stärken Kernkompetenzen

ƒƒKabelfertigung und Kabelintegration für alle Bereiche (Luft-/Raumfahrt nach ESA-

(Unterwasseranwendung, Hochtem-

HEMA Kabeltechnik

peraturanwendung, Hochspannung-/

GmbH & Co. KG

Hochstromanwendung)

In Oberwiesen 6

ƒƒEntwicklungskompetenz und Erfahrung im Bereich Militär, Luft-/Raumfahrt, Energie und Informationstechnik

Zertifizierung)

ƒƒPrototypenfertigung bis zur Serienfertigung, Individueller Gerätebau

ƒƒHarness / Electrical Engineering ƒƒAllgemeine Materialbeschaffung mitunter

88682 Salem

Telefon: +49 (0) 7553 82776-0 E-Mail: info@hema-kabeltechnik.de

Zentraler Produktnutzen

ƒƒKundenspezifische Komplettlösungen mit optimierten Design

ƒƒniedrigere Kosten und besserer Haltbarkeit

nach DIN EN 9120

ƒƒMechanische und elektrische Integration/Fertigung sowie Test von Raumfahrtsystemen

Zukunft Zentrale Herausforderungen Ausbau des MAIT im Bereich der Luft- und Raumfahrt Interesse an folgenden Trends Gemeinsame Raumfahrtprojekte

27


HOMBURGER GMBH & CO. KG Eigene Kapazitäten: Konstruktion auf 3D: Pro Engineer M210/Wildfire 3.0, auf 2D: Autocad Mechanical 2010, Zerspanungstechnik mit modernem CNC Maschinenpark, inkl. CAD-CAM Software Surfcam, Endmontage und Kontrolle

Standort Markdorf

Leistungsspektrum: Vorrichtungsbau, Betriebsmittelbau, Komponenten, Baugruppen, Maschinenbau, Werkzeugbau, Prototypenbau, Einzelteile, Ersatzteile, Verschleißteile,

Mitarbeiter

Serienteile

25

Märkte: Luftfahrtbranche, Automobilzulieferindustrie, Maschinenbau, Pharma / Medi-

Gründung

zintechnik, Solarbranche

2007

Qualität: Zertifizierung nach DIN EN 9100:2009, Luft- und Raumfahrtzertifikat Kontakt Martin Homburger

Typische Produktanwendung

Zukunft

Geschäftsführer / CEO

Zerspanungstechnik mit Montage

Interesse an folgenden Trends

Homburger GmbH & Co. KG

Erneuerbare Energien, Batterietechnologie,

Daimlerstraße 5

Brennstoffzelle

88677 Markdorf

Stärken Telefon: +49 (0) 7544 95778-10

Kernkompetenzen

Fax: +49 (0) 7544 95778-11

ƒƒPrototypen, Vorrichtungen, Baugruppen

Mobil: +49(0)176 10 158 314

Alleinstellungsmerkmale

www.homburger-gmbh.de

Eigene Konstruktion, Prototypenbau,

© Homburger GmbH & Co. KG (beide Bilder)

Werkzeug und Formenbau

28


INGENIEURBÜRO HEIMANN SPEZIALISTEN FÜR SOFTWAREENTWICKLUNG Als mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen aus der Bodenseeregion ist das

Standorte

Ingenieurbüro Heimann auf die Entwicklung hochtechnologischer Individual-Software

Immenstaad, Salem

sowie IP-basierter Kommunikationssysteme spezialisiert. Luft- und Raumfahrt, Verteidigungstechnik, Telekommunikation und Medizintechnik –

Mitarbeiter

das sind die Branchen, in denen unsere Spezialisten technisch anspruchsvolle IT-Projek-

28 festangestellte Mitarbeiter

te seit mehr als 27 Jahren erfolgreich realisieren. Der kompetente Einsatz neuster sowie bewährter Entwicklungstechnologien und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kun-

Umsatz in €

den sind hierbei die wichtigsten Bausteine.

über 2 Mio.

Gründung

Typische Produktanwendung

Zukunft

Software für Ihre Produkte: SAP-Anbindungen

Zentrale Herausforderungen

für Luftfahrzeuge, Testsoftware für die

Neue Technologien nicht nur verstehen,

Kontakt

Raumfahrt, Ausbildungssteuerungssysteme,

sondern diese konsequent anwenden. Nur so

Brigitte Salmen

Kartenaufbereitungstools, Datenbanken,

können wir unseren Kunden die Produkte und

Niederlassungsleiterin

Voice-over-IP-Kommunikationslösungen,

Dienstleistungen liefern, damit Sie weiterhin

Netzwerkmanagementsysteme, medizinische

erfolgreich am Markt bestehen können.

Diagnose- und Auswertungssoftware

Stärken

1988

Ingenieurbüro Heimann Spezialisten für Softwareentwicklung

Interesse an folgenden Trends

Graf-von-Soden-Straße

ƒƒMobile Anwendungen ƒƒCloud Computing ƒƒBig Data etc.

88090 Immenstaad

Telefon: +49 (0) 7545 94998-19

Kernkompetenzen

Fax: +49 (0) 7545 94998-11

ƒƒAgile B2B-Softwareentwicklung ƒƒAnwendungs- und Datenbankentwicklung ƒƒSystems Engineering ƒƒSOA - Serviceorientierte Architekturen ƒƒDokumentation gemäß V-Modell ƒƒDO-178B etc.

Mobil: +49 (0) 171 778 28 33 E-Mail: brigitte.salmen@heimann-online.com

www. heimann-online.com

Alleinstellungsmerkmale

ƒƒÜber 27 Jahre Erfahrung in Luft- und Raumfahrt sowie militärischen Projekten

ƒƒmaßgeschneiderte Konzeption ƒƒschlanke Organisationsstruktur Zentraler Produktnutzen

© Ingenieurbüro Heinmann

ƒƒlangfristige Vertragsbeziehungen ƒƒflexible Rahmenbedingungen ƒƒregionale Präsenz ƒƒsehr geringer Verwaltungsaufwand ƒƒkurzfristige Projektbesetzung ƒƒQualitätssicherung nach DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN ISO 13485 29


ING.-BÜRO GERHARD SCHEIDEGG Kundenspezifische Entwicklung von Hard- und Software, sowie Entwicklung und Erstellung von Prototypen für unsere weltweit agierenden Kunden aus Luft- und Raum-

Standort

fahrt. Wir sind Ihr Ansprechpartner in allen Phasen neuer Projekte und können aufgrund

Salem-Neufrach

unserer langjährigen Erfahrung zu Problemlösungen beitragen. Kooperation und Über­ nahme von Projekten mit CAE/CAD-Entwürfen, Entwicklung, Erstellung der Fertigungs-

Mitarbeiter

unterlagen, Produktion, Integration, Test und Dokumentation. Wir bieten unsere

7

Kompetenzen ebenso als externes Entwicklungsbüro an. Gründung 1983

Typische Produktanwendung

Zentraler Produktnutzen

Wir entwickeln und fertigen nach

ƒƒKomplettbetreuung der Kunden ƒƒZeit und Kostenersparnis bei der

Kundenspezifikation Hard- und Software als

Produktentwicklung durch übergreifendes

Prototypen und in Serie.

Know-How und Systemlösungen

Kontakt Gerhard Scheidegg

Ing.-Büro Gerhard Scheidegg In Oberwiesen 16 88682 Salem-Neufrach

Stärken

Zukunft

Kernkompetenzen

ƒƒEntwicklung von Baugruppenmodule in der

Telefon : +49 (0) 7553 9176963

ƒƒ19“ Testgeräte für Luft- und Raumfahrt ƒƒSoftwareentwicklung in Visual C++, C# ƒƒMicrocontroller Applikationsentwicklung ƒƒPlatinenentwicklung (Schematic, PCB) -bestückung, -test, -fertigung

ƒƒVME Boards zum messen und stimulieren ƒƒKabel für Umweltkammertests ƒƒEntwicklung und Fertigung von Elektrischen Regelsystemen

ƒƒKabelkonfektionierung, auch für Spezialanwendungen und Kleinstserien

Luft- & Raumfahrt

ƒƒPrototypenentwicklung und -herstellung

Fax: +49 (0) 7553 918478 E-Mail: gerhard.scheidegg@scheidegg.com

Messadaptionen, Prüfplätze Testzyklen­ betreuung auch Jahre nach Auslieferung

www.scheidegg.com

der Testgeräte

ƒƒEMC Connector Entwicklung geplant mit der ESA Zentrale Herausforderungen

ƒƒInternationale Kundenstammerweiterung ƒƒMitwirkung an Großprojekten ƒƒzeitnahe Umsetzung von „State-of-

Alleinstellungsmerkmale

the-Art“ BUS Prozessorsysteme in der

Kunden erhalten auf Wunsch alles aus

Raumfahrt

einer Hand. Von der Elektronikentwicklung, Optimierung, Prototypenbau bis hin zur

Interesse an folgenden Trends

Serienfertigung. Selbst mit eigen entwickelter

ƒƒElectronic Ground Support Equipment ƒƒForschungsprojekte ƒƒOptimierung nicht mehr wartbarer,

Software oder Prüfumgebungen.

technischer Systeme auf den aktuellsten

© Ing.-Büro Gerhard Scheidegg

technischen Stand

30


KONZEPT INFORMATIONSSYSTEME GMBH Die Konzept Informationssysteme GmbH hat sich seit 1994 erfolgreich als Software- und System­haus für Industrieunternehmen mit den Schwerpunkten Softwareentwicklung, Systems

Standorte

Engineering und Qualitätssicherung in Süddeutschland und der Schweiz etabliert. Konzept und

Meersburg, Ulm, München,

seine rund 150 Mitarbeiter sind dort tätig, wo Technologie der Zukunft mit höchsten Ansprü-

Stuttgart, Kreuzlingen (CH)

chen entwickelt wird. Wir pflegen langfristige und vertrauensvolle Partnerschaften mit unseren Kunden und wissen, dass dafür – neben Zuverlässigkeit, Kompetenz und Flexibilität – vor allem

Mitarbeiter

ein hohes Maß an Identifikation und Motivation, Loyalität und Diskretion von uns erwartet wird.

ca. 150

ƒƒEigene Infrastruktur (Gebäude und Typische Produktanwendung

Zulassungen) für die Entwicklung sicher-

Umsatz in € 12 Mio.

heitskritischer Systeme System- und Softwareentwicklung in Bereichen mit besonders hohen Anforderungen

ƒƒZertifizierungen – ISO 9001, EN 9100, KTA 1401

Gründung 1994

bezüglich Sicherheit und Zuverlässigkeit in den Branchen:

Zentraler Produktnutzen

ƒƒAvionik & Raumfahrt ƒƒAutomotive ƒƒProduktion & Logistik ƒƒVerteidigungstechnik ƒƒEnergiesysteme ƒƒMedizintechnik

ƒƒEffiziente Termin- und kostentreue Projektabwicklung

ƒƒMessbare, zertifizierte Produktqualität ƒƒTransparente und vollständig dokumentierte Entwicklungsprozesse

ƒƒNachhaltigkeit durch langfristige Partnerschaften, Kunden- und Produktbetreuung

Stärken Zukunft

Prozesse

ƒƒIntegration, Test, Abnahme und Inbetriebnahme

ƒƒValidierung und Verifikation ƒƒLeitung von IT-Projekten

Frank Häßler

Konzept Informationssysteme GmbH Am Weiher 13 88709 Meersburg

Telefon: +49 (0) 7532 4466-14

Kernkompetenzen

ƒƒRequirements Engineering ƒƒSystemdesign und Softwareentwicklung ƒƒModellierung und Simulation technischer

Kontakt

Fax: +49 (0) 7532 4466-66 E-Mail: frank.haessler@konzept-is.de

Zentrale Herausforderungen

ƒƒNachhaltiges Wachstum durch Stärkung

www.konzept-is.de

bestehender Branchen sowie Einstieg in neue Geschäftsbereiche

ƒƒGewinnung von qualifizierten Fachkräften ƒƒNeue Technologien und Standards Interesse an folgenden Trends

ƒƒLangfristige Partnerschaft mit System­ Alleinstellungsmerkmale

anbietern

Professionelle Abwicklung kompletter Engineering Projekte von der Anforderungsanalyse über die System- und Softwareentwicklung bis zur Zertifizierung nach Branchenstandards. Dafür haben wir:

ƒƒHochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter mit umfassendem Ingenieurswissen

ƒƒBranchen-Know-how (Normen, Standards und Richtlinien)

ƒƒSynergien durch branchenübergreifende Projekterfahrung 31


K&M PRÄZISIONSTECHNIK IN KUNSTSTOFF & METALL GMBH K&M hat sich seit 1991 zum Spezialisten für Dreh- und Frästeile in allen zerspanbaren Werkstoffen entwickelt. Den Fokus setzen wir auf die professionelle Fertigung von

Standort

dünnwandigen und präzisen Teilen aus anspruchsvollen Werkstoffen wie Edelstahl und

Fronreute-Blitzenreute

Titan. Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen der Elektrotechnik, Sensorik, Medizin- und Dentaltechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Pharmazie, Maschinen-,

Mitarbeiter

Anlagen- und Automobilbau vertrauen auf unsere langjährige Erfahrung und hohe

80

Kompetenz. Wir verfügen über Zertifizierungen nach ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 sowie

Gründung

nach ISO 13485:2003 + AC:2007 und ISO 50001:2011.

1991

Typische Produktanwendung

Zukunft

Kontakt

ƒƒElektronik und Sensorik ƒƒMedizin- und Dentaltechnik ƒƒMaschinen- und Automobilbau ƒƒLuft- und Raumfahrttechnik

Zentrale Herausforderungen

Hans-Thomas Bucher Vertrieb

Ausbau unseres Geschäfts im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie der

K & M Präzisionstechnik in Kunst-

Medizin- und Dentaltechnik

stoff und Metall GmbH Wolpertswender Str. 14

Stärken Kernkompetenzen

Interesse an folgenden Trends

88273 Fronreute-Blitzenreute

ƒƒFachkräftegewinnung ƒƒEinkaufsmodelle ƒƒNeue Produktionstechnologien

Telefon: +49 (0) 7502 9412-0 Fax: +49 (0) 7502 9412-10

Professionelle Fertigung von

E-Mail:

Präzisionsteilen aus allen zerspanbaren

HansThomas.Bucher@mueller-

Kunststoffen und Metallen

gruppe-online.de

Alleinstellungsmerkmale

www.mueller-gruppe-online.de

Kompetenz und Leistung im Verbund: Einzel- und Serienfertigung, Montage, Oberflächenveredelung, Laserbeschriftung, Werkzeug- und Formenbau, Kunststoffspritzguss, 3D-Printing sind im internen Unternehmensverbund möglich. Zentraler Produktnutzen Systematische Prozessentwicklung: Angefangen bei der Idee, über die © K & M Präzisionstechnik in Kunststoff und Metall GmbH

Produktentwicklung bis zur Fertigung

32


LIEBHERR-AEROSPACE LINDENBERG GMBH Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH ist einer der führenden Ausrüster für Flug-

Standort

zeuge. Mit technisch hochstehenden Produkten aus den Bereichen Flugsteuerung, Be-

Lindenberg

tätigungssysteme und Fahrwerke sowie Getriebe beliefert das Unternehmen weltweit nahezu alle namhaften Flugzeughersteller.

Mitarbeiter über 2.500

Typische Produktanwendung

das Bugfahrwerk für den Airbus A350 XWB

Umsatz in €

sowie das komplette Fahrwerkssystem

615 Mio (2014)

Eingesetzt werden die Produkte in Groß-

für die chinesischen Flugzeugprogramme

raumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und

ARJ21 und C919. Ferner zeichnet sie sich

Gründung

Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen,

für die Fahrwerksanlage für die Embraer

1960

Militärtransportern, militärischen Trainings-

170/190 und für die kanadische CSeries

flugzeugen sowie in zivilen und militärischen

verantwortlich. Auch dies sind Beispiele der

Hubschraubern.

großen Leistungsfähigkeit des Unterneh-

Kontakt

mens.

Josef Gropper

ƒƒForschung und Entwicklung: Stärken

Geschäftsführung

Die große Innovationskraft der LiebherrAerospace Lindenberg GmbH wird seit

Liebherr-Aerospace Lindenberg

Kernkompetenzen

jeher in der Forschung und Entwicklung

GmbH

ƒƒFlugsteuerungen und Betätigungssysteme:

kontinuierlich genutzt. Eine hochqualifizier-

Pfaenderstrasse 50-52

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

te Mannschaft von Ingenieuren arbeitet an

88161 Lindenberg

hat sich als Nr. 1 bei den Antrieben für

neuen Technologien.

Hochauftriebssysteme etabliert. Diese

Telefon: +49 (0) 8381 46 4042

Systeme finden im kleinsten Business Jet

Alleinstellungsmerkmale

Fax: +49 (0) 8381 46 4102

ebenso Anwendung wie im größten

100 % Tochter der Liebherr-Aerospace &

E-Mail: carola.nissle@liebherr.com

Verkehrsflugzeug, dem Airbus A380.

Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), die

Es gibt weitere Beispiele für „High Tech

eine von elf Spartenobergesellschaften der

made in Schwaben“: wesentliche Anteile

Firmengruppe Liebherr ist und alle Aktivitäten

der Flugsteuerung des Megaliners Airbus

in den Bereichen Luftfahrtausrüstungen und

A380 und des Airbus A350 XWB sowie

Verkehrstechnik koordiniert.

das komplette Fly-by-Wire Flugsteuerungs-

Der Name Liebherr steht für Unabhängigkeit,

system für das russische Regionalflugzeug

Verlässlichkeit, Innovation, hochmotivierte,

SuperJet100. Hier nimmt die Liebherr-

kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

Aerospace Lindenberg GmbH weltweit eine

höchste Qualität und Verantwortung gegen-

Ausnahmestellung innerhalb der Branche

über der Gesellschaft und der Umwelt.

www.liebherr.com

ein. Das Unternehmen wird ebenso alle Stellantriebe für das Hochauftriebssystem der B777X, die Antriebseinheit und den

Zentraler Produktnutzen

Hydraulikmotor des Betätigungssystems der

ƒƒHöchste Qualität ƒƒInnovation

Flügelvorderkante sowie Komponenten des

© Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Klappsystems der Flügelenden des neuen Großraumflugzeugs liefern.

ƒƒFahrwerkssysteme: Auch bei den Fahrwerken ist die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH Systemanbieter. Sie entwickelt und liefert

33


PSA-PARTS & SYSTEMS AG PSA – vom Einzelteil bis zur Baugruppe. Präzision beim Drehen, Fräsen, Schleifen und Zerspanen bieten wir in hoher Qualität. Nutzen Sie das Know-How von uns für maß­ geschneiderte Lösungen. Wir arbeiten weltmeisterlich in der Herstellung von rotativen und kubischen Teilen. Bei uns erhalten Sie mehr als Einzelteile, wir montieren ganze Baugruppen. Im Fokus behalten wir die Fertigung des umfangreichen Gesamtsortiments mit besten Preis-Leistungsverhältnis. Vom Kleinbetrieb in über 40 Jahren zum Hightechunternehmen erfüllen über 60 Mitarbeitende individuelle Kundenwünsche. Standort

Haben Sie eine Idee? Als Innovationspartner unterstützen wir Sie mit unserem Wissen

Au (SG), Schweiz

vom Prototypen bis zur Serienproduktion. Mitarbeiter 65 (2015)

Umsatz in CHF 15 Mio.

Gründung 1970

Typische Produktanwendung

Zukunft

Lieferant für mechatronische Baugruppen und

Zentrale Herausforderungen

Kontakt

Zerspanungsspezialist

ƒƒErschließung von neuen Märkten ƒƒVom Zulieferer zum Dienstleister

Roland Gächter

Stärken

Interesse an folgenden Trends

Werkstrasse 7 CH-9434 Au /SG

Kernkompetenzen

ƒƒ3D-Printing ƒƒBearbeitung neuer Materialien

PSA-Parts & Systems AG

CNC-Präzisionsmechanik und mechatronische

Telefon: +41 (0) 71 747 51 49

Baugruppen

Fax: +41 (0) 71 747 51 61 Email: rgaechter@psa-ag.ch

Alleinstellungsmerkmale breite Fertigungskompetenz in höchster Qualität

34

www.psa-ag.ch


SET GMBH – SMART EMBEDDED TECHNOLOGIES Die in Wangen im Allgäu ansässige SET GmbH ist seit nunmehr 15 Jahren ein kompe-

Standort

tenter Partner für die Entwicklung von Luftfahrt-Elektronik sowie System-, Mess- und

Wangen im Allgäu

Steuerungstechnik. Durch die Vielzahl unserer erfolgreichen Projekte in der Luftfahrtund Automotive Industrie können wir unseren Kunden eine qualifizierte Projektbetreu-

Mitarbeiter

ung, von der Definition der Systemanforderungen, über die Hard- und Software­

42

entwicklung, bis hin zur Inbetriebnahme des fertigen Systems anbieten. Darüber hinaus konnten wir mit unserer Zertifizierung nach EN9100:2009 unsere hohen Standards in

Gründung

der Projektabwicklung bis hin zum fertigen Produkt beweisen.

2001

Kontakt

Typische Produktanwendung

Zukunft

Entwicklung und Fertigung von

Zentrale Herausforderungen

ƒƒLuftfahrt-Elektronik ƒƒTestsystemen für Luftfahrt-Elektronik,

ƒƒErschließung internationaler Märkte ƒƒAkquirierung von weiteren qualifizierten

Esther Lieser Marketing & Events

Automotive und Industrie

Stärken Kernkompetenzen

SET GmbH – Smart Embedded Technologies

Fachkräften zur Sicherung des Firmen-

August-Braun-Straße 1

wachstums

88239 Wangen/Allgäu

Interesse an folgenden Trends

Telefon: +49 (0) 7522 91687-603

ƒƒEntwicklung der Fly-by-Wire Applikationen

Fax: +49 (0) 7522 91687-899

für General Aviation

ƒƒLuftfahrt-Elektronik ƒƒTest- und Prüfsysteme

ƒƒUAV-Applikationen ƒƒUmsetzung von »Total Cost of Test«

Alleinstellungsmerkmale

ƒƒTestsysteme wie HTRB und HTOL

Philosophien

E-Mail: lieser.esther@smart-e-tech.de

www.smart-e-tech.de

ƒƒLangjährige Erfahrung in der Luftfahrt und in der Entwicklung von Testsystemen

ƒƒVielzahl durchgeführter Forschungs- und Serienprojekte in der Luftfahrt

ƒƒGold Alliance Partner von National Instruments und Partner von Freescale Zentraler Produktnutzen

ƒƒDurchführung kompletter Entwicklungsprojekte von der Spezifikation bis zur Inbetriebnahme

©SET GMBH

ƒƒGeringe »Total Cost of Test«

35


ST-R CNC TECHNIK GMBH ST-R produziert mit über 25 Mitarbeitern auf einer Fläche von 1700 m² nicht nur für Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, sondern auch aus den Branchen der Messtechnik, dem Maschinen- und Sondermaschinenbau sowie der Medizintechnik, mechanische Bauteile nach Zeichnung. Auf modernsten CNC-Fräs- und Drehmaschinen fertigen wir

Standort

komplizierte Präzisionsteile in kleinen und mittleren Serien. Zur weiteren Bearbeitung

Owingen/Bodensee

stehen auch konventionelle Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen zur Verfügung. Mitarbeiter 26

Typische Produktanwendung

Zukunft

ƒƒDreh- und Frästeile ƒƒMontage ƒƒMechanischer Baugruppen

Zentrale Herausforderungen

Umsatz in € 2,5 Mio.

Verstärkte Vernetzung mit Kunden und

Gründung

Lieferanten

1997

Interesse an folgenden Trends Stärken

3D-Druck

Kontakt Karlheinz Stengele

Kernkompetenzen

Geschäftsführer

ƒƒCNC Drehen und Fräsen von Präzisionsteilen

ST-R CNC Technik GmbH

ƒƒ3D-Messen ƒƒMontage

Rudolf-Diesel Str.2

Zentraler Produktnutzen

Telefon: +49 (0) 7551 970217

Komplette Fertigungsschritte aus einer

Fax: +49 (0) 7551 970218

Hand

36

88696 Owingen


SYSTEMA ENGINEERING GES. FÜR SYSTEMANALYSE MBH SystemA Engineering leistet Unterstützung bei den Entwicklungs- und Prozessvorhaben

Standort

seiner Kunden. Seine Ingenieure sind spezialisiert auf die kundennahe Durchführung

Immenstaad

präventiver und korrektiver Systemanalysen zur Steigerung der Produktsicherheit und Zuverlässigkeit sowie der Qualität von Prozessabläufen. Sie erarbeiten in gemeinsamer

Mitarbeiter

Teamarbeit mit den Kunden die Anforderungen zur Verbesserung ihrer Systeme,

15

Produkte und Prozesse bis hin zur Nachweiserbringung. Gründung 1995

Typische Produktanwendung

Zukunft

Functional Safety Engineering & Manage-

Interessen

Hans-Joachim Veithen

ment, Sicherheitskonzepte, PHA, FSR, FSK,

Erweiterung auf neue Branchen:

Geschäftsführung

FTA, FMEA, FMEDA

ƒƒEnergietechnik ƒƒRaumfahrt ƒƒMedizintechnik ƒƒUAV

Kontakt

Stärken

SystemA Engineering Gesellschaft für Systemanalyse mbH Bürglen 11 88090 Immenstaad

Kernkompetenzen

ƒƒLangjährige Erfahrung aus automobilen

Telefon: +49 (0) 7545 93280-10

sowie luftfahrt- und verteidigungstechni-

Fax: +49 (0) 7545 93280-50

schen Projekten

E-Mail: Hans-Joachim.Veithen@

ƒƒDetaillierte Kenntnis der Verfahren und

SystemA-GmbH.de

Standards (ISO 26262, IEC 61508, SAE ARP 4761, DO178, DO254)

www.systema-gmbh.de

ƒƒSystemübergreifende Betrachtungsweise; ƒƒAnalytisches Querdenken ƒƒNeutralität und Unabhängigkeit in der Begutachtung Alleinstellungsmerkmale

ƒƒAnalyse komplexer E/E-Systeme ƒƒKonzeptbewertung und -verbesserung Zentraler Produktnutzen

ƒƒEntwicklung von Absicherungskonzepten und Fehlerstrategien

ƒƒNachweis der Produktsicherheit nach Stand © SystemA Engineering Ges. für Systemanalyse mbH

der Technik

37


ZEPPELIN SYSTEMS GMBH, GESCHÄFTSBEREICH ZEPPELIN QUALITY SERVICE

Standort Friedrichshafen

Der Geschäftsbereich Quality Service des Zeppelin Anlagenbau bietet professionelle Qualitätssicherungsdienstleistungen für die Luftfahrt- und Automobilindustrie, den

Mitarbeiter

Anlagen- und Maschinenbau sowie weitere Branchen. Tätigkeitsschwerpunkte sind die

50

Qualitätsmanagement-Systemberatung, die Werkstoffprüfung von Bauteilen, die 3DLohnmessung und Erstbemusterung, die Mess- und Prüfmittelkalibrierung sowie die

Gründung

Fertigung und Instandhaltung luftfahrtspezifischer Schweißkonstruktionen.

1995

Typische Produktanwendung

Kontakt

ƒƒNANDTB-anerkannte Ausbildungsstätte nach DIN EN 4179

ƒƒQualitätsprüfungen von Bauteilen ƒƒHerstellung von Luftfahrt-Schweißbauteilen ƒƒAusbildung beruflicher Fachqualifikationen (zertifizierte Schulungen)

Stärken Kernkompetenzen

ƒƒZerstörungsfreie Prüfungen gemäß DIN EN

ƒƒDVS-zertifizierte Bildungseinrichtung für die

Zeppelin Systems GmbH Quality Service

Schweißer-Ausbildung nach Luftfahrtnorm

Graf-Zeppelin-Platz 1

DIN ISO 24394 und weitere

88045 Friedrichshafen

ƒƒQM-Systemberatung (EN 9100, DIN EN ISO 9001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO

Telefon: +49 (0) 7541 202-02

13485, DIN EN ISO 3834, ISO/TS 16949,

Fax: +49 (0) 7541 202-1464

Nadcap und weitere)

Email: qm.service@zeppelin.com

ƒƒDurchführung von Audits ƒƒExterne Level 3 und Schweißaufsicht ƒƒSchweißtechnische Entwicklung, Beratung

www.zeppelin-qm.de www.zeppelin.de

4179 und DIN EN ISO 9712 (PT/MT/RT/UT)

ƒƒPhased Array Ultrasonic Testing gemäß DIN EN 4179 und DIN EN ISO 9712

ƒƒZerstörende Werkstoffprüfungen (Zugprüfung, Härteprüfung, Mikro- und Makroskopie, Spektralanalyse)

Zentraler Produktnutzen

ƒƒVerlässliche, schnelle und flexible Prüfung und Herstellung von Bauteilen nach höchsten Qualitätsstandards

ƒƒRettung sensibler Bauteile

ƒƒ3D-Messtechnik, taktile, optische und manuelle Messtechnik (FAI und Serie)

ƒƒVerzahnungsmessung ƒƒKalibrierservice ƒƒSchweißtechnische Herstellung und Prüfung von Luftfahrtbauteilen

ƒƒHerstellung montagefertiger Baugruppen mit Form 1

ƒƒSchweißtechnische Reparatur von sensiblen Bauteilen

Zukunft Zentrale Herausforderungen

ƒƒKostensenkung in der Supply-Chain durch geeignete Unternehmenskooperationen

ƒƒAbdeckung einer umfassenden Prozesskette mit Hilfe belastbarer Unternehmenskooperationen

ƒƒInstandhaltung von Luftfahrtbauteilen mit ƒƒmobiles Schweißen (Laserauftragsschweißen und AGL)

ƒƒAluminiumgleichstromschweißen (AGL) ƒƒWIG/ MIG/ MAG/ Laserschweißen ƒƒBeizen gemäß Luftfahrtstandard (alkalisch und sauer)

38

Interesse an folgenden Trends

ƒƒGenerative Fertigungsverfahren ƒƒPrüfung generativ gefertigter Bauteile © Zeppelin Systems GmbH

Form 1


ZIEGLER GMBH Wir verstehen es, hoch-spezialisierte Technologien effektiv und wirtschaftlich in moderne Aufgabenstellungen einzubringen. Führende Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, des Automobil- und Maschinenbaus werden von den beiden Standorten (Mark-

Standorte

dorf und Bermatingen) mit komplexen Teilen und Baugruppen beliefert.

Bermatingen, Markdorf

Mitarbeiter 95

Typische Produktanwendung

Alleinstellungsmerkmale Komplexe mechanische Bearbeitung (Drehen,

Gründung

Dreh-/Frästeile

Fräsen und Spezialentgratungen) verschie-

1966

ƒƒfür Fahrwerk ƒƒBelüftung ƒƒKlima im Bereich Luftfahrt

denster Werkstoffe, reproduzierbar, inkl. der nachfolgenden Prozesse, »ship to stock« Kontakt

Zentraler Produktnutzen

Peter Ziegler

Hohe Zuverlässigkeit Stärken

Ziegler GmbH Bergstr. 5

Kernkompetenzen

Zukunft

88697 Bermatingen

Teile-Managements für die Luftfahrt, mecha-

Zentrale Herausforderungen

Telefon: +49 (0) 7544 9566-28

nische Fertigung sowie die Nachfolgeprozesse

Gesamtleistung supply chain

Fax: +49 (0) 7544 72294

Die hohen Anforderungen des kompletten

sicherstellen.

E-Mail:

Zertifiziert nach EN9100:2009 und ISO

Interesse an folgenden Trends

9001:2008

3D-Druck

peter.ziegler@ziegler-gruppe.de

www.ziegler-gruppe.de

© Ziegler GmbH

»4 Ziegler Brüder« – Markus, Wolfgang, Peter und Hubert Ziegler (von links)

39


ZIM FLUGSITZ GMBH Die ZIM FLUGSITZ GmbH hat sich in den vergangenen Jahren unter den weltweiten Herstellern von Flugzeugsitzen mit ihrem Produktportfolio und ihrer Qualität einen guten Namen erarbeitet. Im dritten Quartal 2015 wurde die Umrüstung der Langstre-

Standort

ckenflotte von Lufthansa mit ZIM Premium Economy Class Sitzen erfolgreich beendet.

Markdorf

Zeitgleich startete die Produktion für Singapore Airlines und für Wings, wobei für Wings zusätzlich zur Premium Economy auch Economy Class Sitze aus dem Hause ZIM

Mitarbeiter

geliefert werden. Aktuell läuft die Planung des neuen Produktionswerkes in Schwerin

145

auf Hochtouren, dessen Inbetriebnahme die Kapazität mehr als verdoppeln wird. Umsatz in € 48 Mio.

Typische Produktanwendung

Alleinstellungsmerkmale

Gründung

ƒƒFamilienunternehmen ƒƒEASA Part 21J, 21O, 21G, 145 Zulassungen

2008

Fluggastsitze für alle gängigen Passagier­ flugzeuge

Kontakt

Zukunft

Steffi Eisenkrätzer

Stärken

Dipl. Wirt.-Jur. (Wirtschaftsjuristin /

Zentrale Herausforderungen Kernkompetenzen

ƒƒEntwicklung ƒƒEngineering ƒƒZulassung ƒƒTesting ƒƒMontage ƒƒVertrieb

Commercial lawyer)

ƒƒErfolgreiche Personalentwicklung ƒƒProduktionserweiterung ƒƒProduktentwicklung zur Portfolioergänzung ƒƒBeibehaltung des dynamischen Wachstums

Telefon: +49 (0) 7544 9572-128 Fax: +49 (0) 7544 9572-47 E-Mail: steffi.eisenkraetzer@zim-flugsitz.de

Interesse an folgenden Trends

ƒƒneue Materialien ƒƒneue Kabinenkonzepte

ZIM FLUGSITZ GmbH Röntgenstraße 7 88677 Markdorf

Telefon: +49 (0) 7544 9572-0 Fax: +49 (0) 7544 9572-47 info@zim-flugsitz.de

© ZIM FLUGSITZ GmbH

www.zim-flugsitz.de

40


P R O J E K T PA R T N E R

DHBW RAVENSBURG CAMPUS FRIEDRICHSHAFEN Standort

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg ist einer von neun Standorten

Friedrichshafen

der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, der größten Hochschule des Landes Baden-Württemberg. Es wird eine praxisorientierte und wissenschaftsbezogene Aus-

Mitarbeiter

bildung in Intensivstudiengängen angeboten. Voraussetzung für die hochschulrecht-

DHBW: ca. 1800,

liche Zulassung ist neben der Hochschulreife der Abschluss eines Arbeitsvertrages mit

Campus Friedrichshafen: ca. 80

einem der über 500 Partnerunternehmen. Gründung DHBW: 1974,

Stärken

Zukunft

Kernkompetenzen

Zentrale Herausforderungen

Studium der Luft- und Raumfahrttechnik

Modernes Studienangebot mit an die Anfor-

Kontakt

derungen der Luft- und Raumfahrtindustrie

Prof. Dr.-Ing. Thomas Mannchen

angepassten Inhalten und Schwerpunkten

Studiengangsleiter Luft- und

Alleinstellungsmerkmale

Campus Friedrichshafen: 2002

Duales Studium der Luft- und Raumfahrt-

Raumfahrttechnik

technik in den beiden Studienrichtungen

Interesse an folgenden Trends

»Luft- und Raumfahrtsysteme« und

Struktur und Fertigung, Leichtbau, Konstruk-

»Luft- und Raumfahrtelektronik«

tion, Belastungsmechanik, Avionik, elektro-

Duale Hochschule

nische Systeme, sicherheitskritische Systeme,

Baden-Württemberg Ravensburg

EMV, Kommunikationstechnik, Simulation,

Campus Friedrichshafen

Hubschrauber- und Flugsimulation,

Fallenbrunnen 2

autonome Fluggeräte

88045 Friedrichshafen

Luft- und Raumfahrtsysteme

Telefon: +49 (0) 7541 2077-451 oder Sekretariat Frau Gisela Rottmar -220 Frau Ramona Müller -240 Fax: +49 (0) 7541 2077-199 mannchen@dhbw-ravensburg.de

Prof. Dr.-Ing. Karl Trottler Studiengangsleiter

Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg Campus Friedrichshafen Fallenbrunnen 2

© DHBW Ravensburg - Campus Friedrichshafen

88045 Friedrichshafen

Telefon: +49 (0) 7541 2077-421 Fax: +49 (0) 7541 2077-199 trottler@dhbw-ravensburg.de

www.dhbw-ravensburg.de

41


P R O J E K T PA R T N E R

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Standorte Stuttgart, Friedrichshafen, Bozen

Mitarbeiter

Technologische Trends frühzeitig zu erkennen und die Chancen neuer Technologien für

530*

Produktinnovationen zu nutzen, ist eine Grundlage für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Nicht zuletzt wegen der großen Dynamik des technologischen Fortschritts

Umsatz in €

wird es für Unternehmen aber immer schwieriger, technische Möglichkeiten umfassend

25,5 Mio

zu erkennen und zielorientiert einzusetzen. Gründung

Die am Fraunhofer IAO erarbeiteten Methoden und organisatorischen Lösungen zur

1981

Verbesserung und Synchronisation von Forschungs-, Innovations- und Technologieentwicklungsprozessen ermöglichen es Unternehmen, neue Technologien schnell und effizient mit den Bedürfnissen ihrer Märkte abzugleichen und sie in die eigenen Produkte

Kontakt

und Prozesse zu integrieren.

Dr.-Ing. Marc Rüger Mitglied des Direktoriums und Leiter des EFTEK - Zentrum

Typische Produktanwendung

Zukunft

Technologieorientierte Unternehmen

Zentrale Herausforderungen

Technologiemanagement (Eine Kooperation von Frauhofer IAO und der Zeppelin Universität)

Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft Fraunhofer Institut für

Stärken Kernkompetenzen

Interesse an folgenden Trends

Arbeitswirtschaft und Organisation

Trends in Technologie und Arbeit

Nobelstraße 12 70569 Stuttgart

Innovations- und Technologiemanagement Telefon: +49 (0) 711 970-2044

Alleinstellungsmerkmale

Fax: +49 (0) 711 970-2299

Von der Forschung direkt in die Praxis

E-Mail: Marc.Rueger@iao.fraunhofer.de

Zentraler Produktnutzen Mit neuen Technologien zur Innovation von

www.iao.fraunhofer.de

morgen

Fraunhofer IAO Zentrum Technologiemanagement

UNStudio, ASPLAN © Fraunhofer IAO

EFTEK - Zentrum Technologiemanagement Eine Kooperation von Fraunhofer IAO und der Zeppelin Universität *inkl. IAT (Uni Stuttgart)

42


P R O J E K T PA R T N E R

HTWG KONSTANZ Die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung, kurz HTWG, ist eine

Standort

moderne Hochschule mit hohem Praxisbezug. Sie eröffnet engagierten Studierenden

Konstanz

wertvolle Berufs- und Entwicklungschancen. Die HTWG ist regional verankert und international vernetzt. Sie ist ein wesentlicher Teil der Wissenschafts- und Wirt-

Mitarbeiter

schaftsregion Bodensee und aktives Mitglied des Netzwerks Internationale Bodensee-

ca. 500 (160 Prof) /

hochschule (IBH).

5.000 Studierende

Gründung 1906

Typische Produktanwendung

Zukunft

Forschung, technologienahe Dienstleistungen,

Zentrale Herausforderungen

Kontakt

Beratung und Weiterbildung

Weiterer Ausbau der strategischen Partner-

Dipl.-Ing. Ulrich Hutschek

schaften mit Unternehmen

Koordinator Innovationspartnerschaften

Stärken Kernkompetenzen Bedarfsgerechte Kooperationsangebote sowohl für große als auch für kleine Unternehmen

Interesse an folgenden Trends

ƒƒZukunft der Produktion im Mittelstand ƒƒOpen Innovation ƒƒDigitalisierung ƒƒCorporate Governance ƒƒzeitgemäße Aus- und Weiterbildungs­ konzepte

Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung Brauneggerstr.55 78462 Konstanz

Telefon: +49 (0) 7531 206-668

Alleinstellungsmerkmale

E-Mail:

Alle unternehmensrelevanten Kompetenzen

ulrich.hutschek@htwg-konstanz.de

unter einem Dach (Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Betriebswirtschaft, Recht

www.htwg-konstanz.de/unterneh-

usw.)

men

Zentraler Produktnutzen

© HTWG Konstanz

Aus der Forschung direkt in die Praxis

43


P R O J E K T PA R T N E R

ZEPPELIN UNIVERSITÄT Die Zeppelin Universität (ZU) mit Sitz in Friedrichshafen am Bodensee ist eine staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Stiftungsuniversität in freier Trägerschaft. Sie versteht sich als Universität zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik und ver-

Kontakt

schreibt sich der interdisziplinären Forschung und Lehre mit rund 1200 Studierenden und

Peter Aulmann

mehr als 200 Mitarbeitern in sieben geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern und

Strategische Partnerschaften |

14 Studien- und Promotionsprogrammen.

Leitung

Sie ist in den einschlägigen Rankings von Beginn an in den Spitzengruppen positioniert.

Zeppelin Universität

Die Zeppelin Universität ist für mindestens vier Jahre vorfinanziert und hat gegenüber

zwischen Wirtschaft Kultur Politik

dem Land Baden-Württemberg zur Absicherung des Studienbetriebs eine gesonderte

Am Seemooser Horn 20

Ausfallbürgschaft abgegeben. Die ZU gilt dank der über 600 Partner aus Wirtschaft,

88045 Friedrichshafen | Bodensee

Zivil­g esellschaft und den Forschungsdrittmitteln als die bestfinanzierte Privatuniversität. Telefon: +49 (0) 7541 6009 1141

Sie ist die erste Privatuniversität in Deutschland mit allen Titelrechten – vom Bachelor bis

Fax: +49 (0)7541 6009 1149

zu Habilitation – auf akkreditierungsbasierter Empfehlung durch den Wissenschaftsrat.

E-Mail: peter.aulmann@zu.de

www.zu.de

Zahlen und Fakten (Stand: November 2015)

Unsere Studienprogramme:

ƒƒ1.212 Studierende in den 13 Bachelor- und

ƒƒBachelor College

Master-Studiengängen der ZU

ƒƒ50 Professoren und Juniorporfessoren an der

Wirtschaftswissenschaften | Kommunikations- und Kulturwissenschaften |

ZU (inkl. Gast- und Honorarprofessoren)

Sociology, Politics & Economics | Politics,

ƒƒ222 Mitarbeiter in Wissenschaft, Lehre und

Administration & International Relations

Verwaltung

ƒƒ600 Partnerpool-Institutionen aus

ƒƒGraduate School Wirtschaftswissenschaften | Kommunika-

Wirtschaft, Kultur, Medien, Politik und

tions- und Kulturwissenschaften |

Verwaltung

Politics, Administration & International Relations | General Management | Teilstrukturiertes Promotions-Programm

ƒƒProfessional School Berufsbegleitende Masterprogramme in den Bereichen: Family Entrepreneurship | Digital Pioneering | Intersektorale Führung & Governance | Business & Leadership for Engineers | Mobility Innovations Alle Studienprogramme der ZU wurden seit Gründung der Universität durch Programm­ akkreditierungen qualitätsgesichert. Im September 2013 hat die ZU nach einem aufwändigen Peer-Review-Verfahren die Systemakkreditierung und damit die höchste Stufe der nationalen QualitätsAkkreditierung erlangt.

44


DORNIER MUSEUM FRIEDRICHSHAFEN Der Traum vom Fliegen wird wahr - auf einer Reise durch 100 Jahre Geschichte der Luft-

Dornier Museum Friedrichshafen

und Raumfahrt! Riesige Flugboote, nostalgische Passagiermaschinen und spannende Expo-

Claude- Dornier-Platz 1

nate aus der Raumfahrt lassen den Besuch im Dornier Museum Friedrichshafen zu einem

(Am Flughafen)

einmaligen Erlebnis werden. In direkter Nähe zum Bodensee-Airport beherbergt das Muse-

88046 Friedrichshafen

um auf 5.000 qm rund 400 Ausstellungsstücke, zahlreiche Originalflugzeuge und 1:1

Tel. +49(0)7541 487 36 00

Nachbauten. Als Event-Location der Extraklasse bietet das Museum und DO-X Restaurant

Fax +49(0)7541 487 36 51

zudem rund 3000 qm Eventfläche. Ob festliche Empfänge, Firmenevents oder Weihnachts-

info@dorniermuseum.de

feiern zwischen den Flugzeugen – das Dornier Museum bietet im Innen- und Außenbereich

www.dorniermuseum.de

unterschiedlichste Flächen, um ein persönliches Veranstaltungshighlight zu kreieren.

ZEPPELIN MUSEUM FRIEDRICHSHAFEN Im Zeppelin Museum wird die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt bewahrt und

Zeppelin Museum Friedrichshafen

ausgestellt. Die Zeppelinhalle widmet sich LZ 129 „Hindenburg“, dem „Luxusliner der Lüf-

Seestraße 22

te“. Über ein Fallreep betreten die Museumsgäste originalgetreu rekonstruierte Passagier-

D-88045 Friedrichshafen

räume im Bauhaus-Design und werden zu Zeppelinreisenden der 1930er-Jahre.

Tel.: +49 7541 3801-0

Außerdem zeigt das Museum Modelle, Originalexponate, Filme und Fotos über die Luft-

info@zeppelin-museum.de

schifffahrt: von den Anfängen der Ballonpioniere Montgolfier bis zum Zeppelin NT unserer

www.zeppelin-museum.de

Tage. In der Kunstsammlung sind die bedeutendsten Künstler aus Süddeutschland vom Mittelalter bis zur Neuzeit versammelt. Das Museum verfügt auch über eine der umfangreichsten Dix-Sammlungen weltweit. 45


BodenseeAIRea CLUSTERMITGLIEDER

Bermatingen Hägle & Kollegen GmbH www.haegle.de Ziegler GmbH www.ziegler-gruppe.de

HerdwangenSchönach

Daisendorf

31 AK Produktionstechnik www.ak-produktionstechnik.de Friedrichshafen

98

Bechtle GmbH & Co. KG www.bechtle.com AIRplus Mainttenance GmbH www.airplus24.com Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH www.liebherr.com 33

Frickingen

Owingen

Heiligenberg

31n

31

34

Deggenh

Sipplingen

ÜBERLINGEN

Systems GmbH NGENZeppelin www.zeppelin-industry.de

7

DEUT

Salem

Fronreute-Blitzenreute K & M Präzisionstechnik in RADOLFZELL Kunststoff und Metall GmbH www.mueller-gruppe-online.de

31

Immenstaad AIRBUS Defence & Space www.airbusdefenceandspace.com

33

Ingenieurbüro Heimann www.heimann-online.com

GTD GmbH www.gtd-gmbh.de

Stetten Hagnau 31

KONSTANZ

13

KREUZLINGEN

16

Homburger GmbH & Co. KG www.homburger-gmbh.de

Meersburg

Eine Initiative von

1 Konzept Informationssysteme GmbH www.konzept-is.de

Immenstaad

B

O

7

ZIM FLUGSITZ GmbH www.zim-flugsitz.de

MARKD

Daisendorf

MEERSBURG

SystemA Engineering Gesellschaft für Systemanalyse mbH www.systema-gmbh.de Markdorf

Bermatingen

UhldingenMühlhofen

D

Unterstützt durch

13

WEINFELDEN FRAUENFELD

46

ROM 16

14

SCHWEIZ


Owingen ST-R CNC-Technik GmbH www.st-r.de

TSCHLAND

Salem ASP Advanced Space Power Equipment GmbH www.aspequipment.de

30

32

HEMA Kabeltechnik www.hema-elektro.de Scheidegg GmbH Systemtechnik www.scheidegg.com Schwendi

WEINGARTEN

HEICON – Global Engineering www.heicon-ulm.de

hausertal

Überlingen Diehl Aerospace GmbH www.diehl.com

RAVENSBURG

Uhldingen-Mühlhofen Dornier Technologie Systems GmbH www.dornier-tech.com

30

DORF 33

Wangen im Allgäu

32

SET GmbH – Smart Embedded Technologies www.smart-e-tech.de

Oberteuringen

Au, Schweiz

Meckenbeuren

PSA-Parts & Systems AG www.psa-ag.ch

467

Projektpartner

30

Neukirch

TETTNANG

d

FRIEDRICHSHAFEN

Friedrichshafen

96

Eriskirch 31

E

MANSHORN

Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg www.dhbw-ravensburg.de Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation www.iao.fraunhofer.de

12

Zeppelin Universität www.zu.de Konstanz

Langenargen 31

Kressbronn

LINDAU

N

Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung www.htwg-konstanz.de

S E

E 11

BREGENZ 202

47


PRESSE Eine Vielzahl an Presseveröffentlichungen sorgte für eine Bekanntheitssteigerung und Positionierung der Bodenseeregion als Luft- und Raumfahrtstandort. An dieser Stelle ein kurzer Auszug:

www.endlich-montag.net, 11.01.2016 Ganzer Artikel auf: http://www.endlich-montag.net/ jugendliche/3926/#more-3926

Schwäbische Zeitung, Friedrichshafen, 16.04.2015

DGLR Luft- und Raumfahrt, Ausgabe 3, Mai - Juni 2015

Südkurier, Salem,10.04.2015

48

IHK Magazin: Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee, 01.03.2015


JAHRESPROGRAMM 2016

26. Januar, 18 - 21 Uhr

20. Juli, ab 17 Uhr

Neujahrsessen BodenseeAIRea

BodenseeAIRea BBQ

DO-X Restaurant, Dornier Museum, Friedrichshafen

Zeppelin Museum, Friedrichshafen

29. Februar, ab 15 Uhr

September, 14 - 18 Uhr

Auftaktveranstaltung 5. Bodensee Aerospace Meeting,

Clustertreffen

Diehl Aerospace Überlingen Herbst 2016 01. März, 9 - 18 Uhr

B2B-Reise in Kooperation mit dem CCA

5. Bodensee Aerospace Meeting Kursaal / Bad Hotel, Überlingen

25. - 27. Oktober AIRTEC, International Aerospace Supply Fair

17. März, 14 - 18 Uhr

Messe München

Clustertreffen Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg,

November, 14 - 18 Uhr

Campus Friedrichshafen

Clustertreffen

Frühling 2016 B2B-Reise in Kooperation mit dem CCA

*Die B2B-Reisen finden in Kooperation mit dem Competence Center Aerospace Kassel Calden (CCA) statt.

18. - 20. April AIRstudent 2016

Blau markierte Veranstaltungen sind nicht öffentlich und nur für Bodensee-

Messe Friedrichshafen, Bodenseekreis

AIRea-Mitgliedsunternehmen. Zusätzlich finden regelmäßig fachbezogene Workshops statt.

20. - 23. April, tägl. 9 - 18 Uhr AERO The Global Show for General Aviation Messe Friedrichshafen 11. Mai, 14 – 18 Uhr Fachtagung zum Thema REACH-Verordnung Sommer 2016

Stand: 03.02.2016, Änderungen vorbehalten.

B2B-Reise in Kooperation mit dem CCA Aktuelle Termine unter www.BodenseeAIRea.de 01. - 03. Juni, 14 - 18 Uhr ILA Berlin AIR Show 2016 Berlin Expo Center Airport

49


50


Impressum Herausgeber:

Text:

Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH

Marian Duram Verantwortlich für den Inhalt der Kapitel Standort, Netzwerk , Rückblick,

Projekt:

Presse und Ausblick: Benedikt Otte

BodenseeAIRea

Verantwortlich für den Inhalt Steckbriefe: jeweilige Unternehmen, siehe Kontakt

Leutholdstraße 30 88045 Friedrichshafen

Layout & Satz:

Tel.: +49 (0) 7541 38588-0

Labhard Medien GmbH, Konstanz

Fax.:+49 (0) 7541 38588-33 Auflage: Heiligenbreite 34

1000 Stück

88662 Überlingen Tel.: +49 (0) 7551 947 19 37 Fax: +49 (0) 7551 947 19 39

info@BodenseeAIRea.de www.BodenseeAIRea.de

BodenseeAIRea wurde vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Weiterführende Informationen unter www.rwb-efre.baden-wuerttemberg.de.

Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

51


KONTAKT Marian Duram Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH Heiligenbreite 34 88662 Überlingen Tel.: +49 (0)7551 947 19 37 info@BodenseeAIRea.de www.BodenseeAIRea.de

BodenseeAIRea wurde vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Weiterführende Informationen unter www.rwb-efre.baden-wuerttemberg.de.

Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

52


BAIR-Report 2015–2016