LABEL56 // 2017-02

Page 1

Februar 2017 • Lifestyle Magazin • kostenlos • www.label56.de

ERFOLGSSTORY VOM WIRT, DER WAS WURDE

ESSEN & TRINKEN ENERGIE FÜR DIE KALTEN TAGE

REISEN

BANGKOK – DIE STADT DER ENGEL

AUTOMOBIL TESLA MODEL X – DAS SICHERSTE, VIELSEITIGSTE UND SCHNELLSTE SUV DER GESCHICHTE

JOE

WILBERT

WIRT AUS KOBLENZ


I t a l i e n i s c h e r H e r r enausstatter Herrenkonfektion • Maßanzüge • Maßhemden

Kaum etwas fühlt sich so gut an wie ein modisch stimmiges und attraktives Erscheinungsbild. Es verleiht uns einen individuellen Stil und unterstreicht unsere Persönlichkeit. Gut gekleidet zu sein, ist sehr viel mehr als reine Äußerlichkeit. Es ist ein wesentlicher Teil eines guten Lebensgefühls. Raffaele De Filippo

Görgenstr. 3 56068 Koblenz Tel. +49 261.98864350 www.defilippo-uomo.de Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 18.00 Uhr Gerne auch nach persönlicher Vereinbarung

Foto: DE FILIPPO uomo GmbH

ch Sie si e n e u e Fr lein eine k d m f u n a tion u Kollek e für Stoff mmer o ahr/S Frühj 017. 2


Editorial Liebe Leserinnen und Leser, liebe LABEL56-Region, zum Jahreswechsel gute Vorsätze zu formulieren – für viele Menschen ist das ein wiederkehrendes Ritual. Mehr Zeit für Familie und Freunde, regelmäßig Sport treiben, im Job manches anders machen – Dinge wie diese stehen ganz oben auf der Agenda. 2017 ist nun in vollem Gange und viele Vorsätze sind bereits vergessen. Erkennt sich jemand wieder? Prioritäten zu setzen, sich zu entscheiden, fällt vielen Menschen schwer. Was in unserem Leben wirklich wichtig ist, ist nie dringend. Beispielsweise joggen zu gehen, ist nie dringend. Es wäre jedoch gut für unsere Gesundheit. Und es ist niemals dringend, sich Zeit für ein Gespräch mit der Partnerin oder dem Partner zu nehmen. Es wäre aber wichtig für die Beziehung. Weil die wirklich wichtigen Dinge nie dringend sind, schieben wir sie oft vor uns her. Oder wir hegen die Illusion: Wenn ich alles schneller erledige, habe ich auch dafür Zeit. Die einzige Konsequenz: Wir führen ein Leben im Highspeed-Tempo. Und irgendwann stellen wir fest: Nun führe ich zwar ein (noch) ge-füllteres Leben, aber kein er-fülltes Leben. Kein Einzelschicksal, denn immer mehr Menschen plagt in unserer modernen, von rascher Veränderung geprägten Welt dieses Gefühl, nicht mit sich im Lot zu sein. Jeder von uns sollte dahingehend eine Vision von seinem zukünftigen Leben entwickeln. Was ist mir wirklich wichtig? Worin zeigt sich für mich ein erfülltes Leben? Und: Was sollte ich heute tun, damit ich auch morgen zufrieden und glücklich bin? Auch wir von Label56 haben unsere Vision in unserer jährlichen Kreativpause entwickelt und wir können jetzt schon versprechen: 2017 wird bunt. Starten wir nun farbenfroh mit unserem „Smoothie-Special“ in die erste Ausgabe des Jahres und regen mit unserem Thema: „Besser-Leben“ gerne nochmals zum Nachdenken an. Erdnüsse auf den Boden, jetzt kommt Joe! Name und Erscheinung des Februar-Titelhelden sind weit über die Grenzen der Koblenzer Altstadt hinaus bekannt. Der Wirt mit dem Namen Joe Wilbert

ermöglicht mehreren Generationen gastfreundliche Momente und den ein oder anderen kontrollierten Vollrausch samt Erdnussparty in seiner eigenen Kultkneipe. In unserem Gespräch zeigt sich der sanfte Riese von der Seite des herzlichen Geschichtenerzählers. Zwischen Familienstolz und Wirtshaustradition entlocken wir ihm gar das Geheimnis seines alten Flirtverhaltens aus den 1960er Jahren. Vom Mannschaftscasino einer Kaserne über „Joe´s Winkel“ bis „Alt Coblenz“ - eine Zeitreise mit dem Grandseigneur der Wirtskultur. Mehr Platz, eine beeindruckende Technik und eine phantastische Leistung ohne Kompromisse – das Tesla Model X hat uns überzeugt. Erfahrt mehr über das sicherste, vielseitigste und schnellste SportUtility-Vehicle (SUV) der Geschichte. Bangkok, die pulsierende Metropole Thailands besticht durch ihren ganz besonderen Charme mit einer faszinierenden Mischung aus traditioneller Kultur und Moderne: Die quirlige Hauptstadt ist übersät mit 400 glitzernden buddhistischen Tempeln von großer Schönheit und Faszination. Viel Spaß beim entdecken dieser Ausgabe. Bis dahin eine gute Zeit. Herzlichst Ihr und Euer

Daniel Koenen Herausgeber 3


3 / Editorial 4 / Inhaltsverzeichnis

Foto: © cirkoglu / fotolia.de

6

DAS WIRD DEIN JAHR

16

6 / Gesund durch die kalten Tage Smoothies liegen im Trend

TESLA MODEL X

34

16 / Das wird Dein Jahr Mit diesen Regeln lebst du 2017 gesünder 28 / Neue Impulse dank miha bodytec 34 / Dürfen wir vorstellen: Model X 40 / 2016 war günstigstes Tankjahr seit 2009 42 / Titelstory: Vom Wirt der was wurde 4

Foto: © George Dolgikh / fotolia.de

GESUND DURCH DIE KALTEN TAGE

VOM WIRT DER WAS WURDE

42


IMPRESSUM HERAUSGEBER und VERLEGER:

52 / Die Trends der imm cologne 2017

LABEL 56 GmbH

Geschäftsführung: Daniel Koenen Amtsgericht Koblenz HRB 24032 Steuernummer 22/653/03546

62 / Bangkok "Stadt der Engel"

POSTADRESSE: Gemüsegasse 12 56068 Koblenz Tel. 0 261 - 87 67 09 73 Web www.label56.de Email info@label56.de

72 / Dr. Feelgood 74 / Was ist eigentlich ein Live Escape Game (LEG)?

REDAKTION: Daniel Koenen (V.i.S.d.P.) redaktion@label56.de Daniel Meyer Maximilian Fuchs

Foto: © tam/ fotolia.de

LABEL56-FOTOS: Julia Berlin, fotolia.com, pixabay.com und Herstellerfotos

REISEN

62 75 / Kölsch-Soul-FunkKarnevalsparty mit Fred Kellner & Die famose Soulsister und DJ 76 / Karneval in Rheinland-Pfalz 78 / Koblenzer Literaturtage "ganzOhr" 2017 14 Veranstaltungen an dreizehn verschiedenen Orten 80 / Impressionen Casino Ball 2017

GESTALTUNG: Alexander Scheck grafik@label56.de DRUCK: DCM Druck Center Meckenheim GmbH Werner-von-Siemens-Str. 13 53340 Meckenheim ANZEIGENVERWALTUNG: Daniel Koenen anzeigen@label56.de Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 1/2016 VERTRIEB: Rheinischer Lesezirkel Lesezirkel Rhein-Mosel Eigenvertrieb Erscheinungsort: Koblenz und Region / Umland Erscheinungsweise: 11 mal jährlich Druckauflage: 11.000 Exemplare Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung der Autoren wieder und nicht die Meinung der Redaktion. Namentlich gekennzeichnete Beiträge werden allein von dem jeweiligen Autor verantwortet.


ESSEN & TRINKEN

GESUND DURCH DIE

Foto: George Dolgikh / fotolia.com

KALTEN TAGE

6

Text: www.gruenesmoothies.org


ESSEN & TRINKEN

SMOOTHIES LIEGEN IM TREND – SIE SIND GEFRAGTER ALS JE ZUVOR. DOCH WAS IST EIN SMOOTHIE ÜBERHAUPT? DIE ANTWORT AUF DIESE FRAGE LÄSST SICH NICHT AUF EINEN SATZ REDUZIEREN. IN DIESEM SPECIAL ZEIGEN WIR, WAS ES MIT DEM BELIEBTEN GETRÄNK AUF SICH HAT.

7


ESSEN & TRINKEN WAS IST EIN SMOOTHIE – UNSERE DEFINITION Ein Smoothie ist nichts anderes als ein Getränk, das auf Basis von Früchten zubereitet wird. Je nach Rezept werden eine oder auch mehrere verschiedene Obstarten verarbeitet. Sie werden zerkleinert – und zwar so, dass das Fruchtfleisch weiterhin enthalten ist. Im Gegensatz zum klassischen Fruchtsaft wird das Fruchtfleisch bewusst nicht herausgefiltert, damit das Getränk schön sämig bleibt. Einige Experten sprechen deshalb auch von einem Breisaft.

ÜBERSICHT DER HÄUFIGSTEN ZUTATEN Das Spektrum an Zutaten, die für die Zubereitung in Frage kommen, ist ungemein groß. Theoretisch wäre es möglich, nur eine Sorte Obst zu verarbeiten, in der Praxis kommt dies aber nur selten vor. Meist werden zwei bis drei Sorten zer8

kleinert, manchmal sogar noch erheblich mehr. Ziel ist es, ein tolles Zusammenspiel der Aromen zu erreichen. Jede einzelne Zutat nimmt nicht nur Einfluss auf den Geschmack, sondern auch auf die Konsistenz. Viele Obstsorten verflüssigen sich beim Zerkleinern. Damit eine gute Sämigkeit erreicht wird, sind Avokados und Mangos ein häufiger Bestandteil von Frucht-Smoothies. Nur die Banane wird noch häufiger verarbeitet, gerade sie verspricht eine sämige Konsistenz.

Im Normalfall ist bereits ausreichend Fruchtzucker vorhanden, sodass auf ein ergänzendes Süßen verzichtet werden kann. Dennoch ist es möglich, den Geschmack durch Zugabe von Zucker oder Süßstoff zu verändern. In Anbetracht der gesundheitlichen Bedeutung empfiehlt es sich, auf Süßstoffe wie Stevia oder Xylit zurück-


KU LINA RIS C H G EN I E SSE N , F Ü RST L I CH E N TS PA N N E N .

Frische, saisonale Küche der Sinne! Kulinarische Highlights im Februar Ganz unter dem Motto „Der Trüffel ist der Star“, lassen Sie sich auf höchstem Niveau kulinarisch verwöhnen und genießen Sie nach einem Glas Champagner ein exklusives 6-Gang-Trüffelmenü. Die von uns verwendeten, dunklen Edelpilze aus dem Périgord haben von Dezember bis Anfang März Saison. Himmlische Aromen und intensive Geschmacksnuancen erwarten Sie. Zu dem Menü empfiehlt unser Sommelier passend zu der Kreation des Küchenchefs exquisite Weine, die hervorragend mit den einzelnen Gängen korrespondieren und ein harmonisches Zusammenspiel der Aromen garantieren.

11.02.2017 / 139,-€ p.P ohne Weinbegleitung Für alle, die es etwas rustikaler mögen startet auch dieses Jahr unsere beliebte BBQ Reihe bereits im Winter. Wie gewohnt haben Sie wieder die Wahl zwischen köstlichen Grillspezialitäten frisch vom Gas- und Holzkohlengrill.

17.02. 2017 / 35,-€ p.P Alle Liebenden können sich auf ein besonderes 5-Gang-Valentinstag-Menü freuen.

14.02.2017 / 59,-€ p.P Reservierungen sind zwingend erforderlich und werden gerne unter Tel.: 02622-94490 entgegengenommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Immer aktuell informiert unter www.villasayn.de

KOBLENZ-OLPER-STRASSE 111 • 56170 BENDORF • TEL. 02622-94490


ESSEN & TRINKEN weise der Vitamix ist besonders leistungsstark und wird daher auch von zähen Zutaten nicht so leicht in die Knie gezwungen.

ZUBEREITUNG VON SMOOTHIES

BEDEUTUNG FÜR DIE ERNÄHRUNG

Zentrales Element der Zubereitung ist das Zerkleinern aller Zutaten. Im heimischen Umfeld wird gerne auf den Pürierstab zurückgegriffen, weil dieser schlichtweg verfügbar ist. Wegen des größeren Komforts und der besseren

Die meisten Personen mögen den Smoothie in erster Linie wegen seines Geschmacks. Doch auch im Hinblick auf die Ernährung empfiehlt sich der Genuss. Grund dafür ist der hohe Gehalt an Nährstoffen, der sowohl den Zutaten als

Mixleistung wird am besten ein Mixer verwendet. Die Belastung die hierbei auftritt, ist nicht zu unterschätzen. Auch Frucht-Smoothies können für einen Haushaltsmixer zur Belastungsprobe werden. Wie bei der Zubereitung grüner Smoothies empfiehlt sich ebenfalls der Einsatz eines Hochleistungsmixers. Ein Gerät wie beispiels-

auch der Zubereitung geschuldet ist. Früchte sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Je nach Zutat können jedoch große Unterschiede bestehen, weshalb eine gezielte Auswahl – vor allem wenn Smoothies zu einer gesunden Ernährung beitragen sollen – umso wichtiger ist. Auch den enthaltenen Antioxidantien wird von zahlreichen Ernährungswissenschaftlern eine hohe

Foto: severga / fotolia.de

zugreifen, da sie im Vergleich zu Zucker weniger Kalorien enthalten und ein verringertes Kariesrisiko aufweisen.

10


ANZEIGE

Bedeutung zugesprochen. Die Zubereitung nimmt auf den Gehalt an Nährstoffen einen Einfluss, weil diese nicht herausgefiltert werden. Im Mixer werden die Früchte zwar intensiv zerkleinert, doch letztlich bleiben sämtliche Nährstoffe im Getränk, was gegenüber Saft den entscheidenden Unterschied macht. Zumal Fruchtsäfte haltbar gemacht werden. Hierbei findet eine Erhitzung statt, die unter anderem den Gehalt an Nährstoffen verringern kann. Frisch zubereitete Smoothies sind daher die bessere Wahl. ABGRENZUNG VOM GRÜNEN SMOOTHIE Im Grunde sind sich der klassische Frucht-Smoothie und der grüne Smoothie sehr ähnlich. Der entscheidende Unterschied besteht darin, dass der grüne Smoothie nicht ausschließlich auf Obst basiert, sondern stets Blattgrün enthält. Hierdurch wird das Spektrum an Nährstoffen signifikant erweitert, da Blattgemüse einige Nährstoffe enthält, die in Obst sowie in vielen anderen Lebensmitteln nicht vorkommen. Sofern es darum geht, einen besonders hohen Nährwert zu erzielen, genießt man lieber die grüne Variante.

e u q i t u eischbo

Fl

ZUCKERGEHALT VON FRUCHT-SMOOTHIES Fruchtige Smoothies liegen unter anderem im Trend, weil sie eine tolle Alternative zu Softdrinks darstellen. Anstatt eine süße Limonade zu genießen, wird lieber auf den Smoothie ausgewichen – oftmals wegen der Annahme, der Smoothie würde weniger Zucker enthalten. Im Allgemeinen trifft diese Annahme zu. Die meisten Limonaden enthalten unglaublich hohe Mengen an Zucker, zumal es sich hierbei um industriellen Zucker handelt. Hinsichtlich seiner Bedeutung für die Gesundheit genießt er nicht den besten Ruf, vor allem bei einem anhaltenden Konsum in großen Mengen kann er zahlreiche Erkrankungen begünstigen. Das Ausweichen auf Frucht-Smoothies ist daher sinnvoll. Allerdings ist zu bedenken, dass Früchte ebenfalls Zucker enthalten. Hierbei handelt es sich um Fruchtzucker, der auch

Deli Cʹs . AUTHENTIC FOOD Rheinstrasse 2a | 56068 Koblenz Tel. 0261· 97 38 88 61 | www.cs-koblenz.de


Foto: Dmytro Mykhailov / fotolia.de

unter dem Namen Fructose bekannt ist. Wer sich näher mit ihm beschäftigen und Informationen recherchieren möchte, muss eine entscheidende Sache beachten. Fructose ist nämlich nicht gleich Fructose, es gilt penibel zwischen natürlicher Fructose (wie sie in frischem Obst enthalten ist) und industrieller Fructose zu unterscheiden. Erstere ist der mit Abstand bessere Zucker, weil sie dank ihres natürlichen Ursprungs vom Organismus leichter zu verwerten ist. Industrielle Fructose birgt hingegen Risiken, die später beim Thema Insulinausschüttung noch beleuchtet werden. Fructose ist auch ein Lieferant für Energie. Je nach Fructosegehalt können Früchte daher zahlreiche Kalorien bereitstellen. Wer beispielsweise eine Diät machen will, sollte diesen Punkt unbedingt berücksichtigen – eine zu hohe Kalorienzufuhr kann den Prozess des Abnehmens stark bremsen. Umso wichtiger ist es daher, über den Kaloriengehalt einzelner Zutaten Bescheid zu wissen.

12

Früchte mit einem hohen Kaloriengehalt Korinthen: 327 kcal Rosinen: 299 kcal Datteln: 280 kcal Avocado: 221 kcal Passionsfrucht: 97 kcal Bananen: 88 kcal Trauben: 73 kcal alle Angaben beziehen sich auf 100g der jeweiligen Frucht

Kalorienarme Früchte Sternfrucht: 24 kcal Erdbeere: 32 kcal Papaya: 32 kcal Johannisbeere (rot): 33 kcal Himbeere: 34 kcal Heidelbeere: 36 kcal Stachelbeere: 37 kcal Grapefruit: 38 kcal alle Angaben beziehen sich auf 100g der jeweiligen Frucht


Fotos: Julia Berlin

Münzstraße 3 • 56068 Koblenz Jetzt reservieren: Telefon 0261-97379371 • Email: gast@chiaro-restaurant.de www.chiaro-restaurant.de


ESSEN & TRINKEN Wir möchten anmerken, dass niemand voreilig auf den Genuss von Obst verzichten sollte, um die eigene Kalorienzufuhr zu reduzieren. Fast immer ist es möglich, Früchte als Alternative zu anderen kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln zu verzehren. Immerhin stellen Früchte nicht nur Energie, sondern auch zahlreiche Nährstoffe bereit. EINFLUSS AUF DIE INSULINAUSSCHÜTTUNG Besonders für Diabetiker ist die Insulinausschüttung ein wichtiges Thema – aber auch für alle anderen, vor allem diejenigen, die abnehmen möchten. Schüttet der Körper nämlich Insulin

durch den Verzehr zuckerhaltiger Speisen angekurbelt. Allerdings nimmt Fructose diesbezüglich eine Sonderrolle ein. Neue Studien zeigen, dass industrielle Fructose einen Risikofaktor darstellt, sie lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen und begünstigt somit die Ausschüttung von Insulin. Anders verhält es sich bei natürlicher Fructose, die keine oder nur eine geringe Insulinausschüttung nach sich zieht. Allerdings sollte diese Eigenschaft nicht als Freischein für einen ungehemmten Obstkonsum verstanden werden. Bei einer erhöhten Zufuhr an natürlicher Fuctose kann der Blutzuckerspiegel ebenfalls rasch ansteigen und Nährstoffe werden dann in Körperfettzellen eingelagert. Wer seinen Blutzuckerspiegel aus gesundheitlichen Gründen genau kontrollieren muss, sollte sich unbedingt von einem Arzt darüber aufklären lassen, welche Auswirkungen der Verzehr von Früchten auf den eigenen Körper hat.

Foto: nblxer / fotolia.de

DER GENUSS DARF NICHT ZU KURZ KOMMEN

aus, so hat dies eine unmittelbare Drosselung der körpereigenen Fettverbrennung zur Folge. Wer beispielsweise abnehmen möchte und fortlaufend süße Snacks (selbst kleine Mengen genügen schon) konsumiert, blockiert die Verbrennung des Körperfetts und erschwert somit den Abnehmprozess. Die Ausschüttung von Insulin wird 14

Nach all diesen Hinweisen und Warnungen zum Verzehr von Fructose, darf eine Sache jedoch nicht vergessen werden. Viele Menschen möchten Frucht-Smoothies einfach so genießen, ohne sich Gedanken über die Auswirkungen auf die Gesundheit machen zu müssen. Dies ist auch vollkommen in Ordnung, denn letztlich schmecken fruchtige Smoothies besonders lecker und sind ideal geeignet, um andere zuckerhaltige Getränke zu ersetzen oder um beispielsweise Gäste mit leckeren Getränken zu überraschen. Außerdem sind Frucht-Smoothies eine tolle Wahl, um sich selbst zu verwöhnen oder schlichtweg Kinder mit natürlichen Nährstoffen zu versorgen.



FIT & GESUND

Foto: cirkoglu / fotolia.de

DAS WIRD DEIN JAHR

16

Mit diesen Regeln lebst du 2017 gesĂźnder


ANZEIGE

2017 LÄUFT BEREITS IN VOLLEN ZÜGEN UND IN DIESEM JAHR WILLST DU ENDLICH GESÜNDER LEBEN? EIN GROSSER VORSATZ VIELER MENSCHEN ZU BEGINN JEDEN JAHRES. DANN VERLASS DICH NICHT AUF MYSTERIÖSE HOLLYWOOD-DIÄTEN UND EINEN STRAFFEN SPORTPLAN: ES GIBT ZAHLREICHE HAUSMITTEL, MIT DENEN DU DEINER GESUNDHEIT EINEN VIEL GRÖSSEREN GEFALLEN TUST.

Foto: 5seconds / fotolia.de

Besser aussehen, schlanker werden, allgemein gesünder Leben – das sind klassischen Ziele, die Frauen und Männer sich für das neue Jahr setzen. Dafür wälzen sie Bücher, fasten, üben sich in Detox. Dabei kannst du mit diesen 10 Regeln schon große Veränderungen bewirken.

Koblenzer Ring

1. VIEL TRINKEN Man kann es oft nicht mehr hören oder lesen: Trinken ist essenziell, wenn du gesünder leben möchtest. Rund 1,5 Liter

AURIFEX GOLDSCHMIEDE Firmungstraße 23 • 56068 Koblenz www.aurifex.de


Foto: eyetronic / fotolia.de

FIT & GESUND

Wasser täglich empfiehlt die "Deutsche Gesellschaft für Ernährung". Wer Sport treibt oder salzreich isst, sollte noch mehr trinken. Achtest du auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, siehst du frischer aus, fühlst dich fitter und hilfst deinem Organismus, Giftstoffe auszuschwemmen. Außerdem wirst du seltener hungrig sein und so schneller abnehmen – falls du das überhaupt wünschst.

2. OBST UND GEMÜSE AUF DEN SPEISEPLAN

Foto: Schwoab / fotolia.de

Als Regel für das Verspeisen von Obst und Gemüse gilt: fünf Portionen am Tag. Der Wert bezieht sich auf faustgroße Mahlzeiten, die in den Speiseplan integriert werden sollten. Der Körper dankt auf vielfältige Weise. Zum einen versorgst

18

du ihn mit wichtigen Vitaminen und Vitalstoffen, zum anderen liefern die Lebensmittel auch viele Ballaststoffe, die die Verdauung anregen und die Darmflora schützen.

3. KEINE FERTIGPRODUKTE MEHR Für viele Menschen, gerade berufstätige, die Mehrarbeit leisten, ist es oft einfacher, zu Fertigprodukten zu greifen, anstelle selbst den Kochlöffel zu schwingen. Wenn du aber 2017 gesünder


ANZEIGE

leben möchtest, solltest du bereits zubereitete Lebensmittel meiden. Neben den vermeintlich frischen Zutaten finden sich diverse Ersatzstoffe in ihnen, die weder Vitamine noch Vitalstoffe enthalten. Wenn du konsequent bist, wirst du schnell die Veränderungen merken: Du fühlst dich weniger aufgebläht, deine Geschmacksnerven werden sensibler, dein Körper entgiftet.

KOMPETENT IN DER BERATUNG, EXTREM SICHER AN DER SCHERE UND MIT WEITBLICK BEI DER RICHTIGEN FARBWAHL.

4. FLEISCHKONSUM EINSCHRÄNKEN Du musst 2017 nicht gleich zum Vegetarier werden, um gesünder zu leben, aber es ist durchaus ratsam, den eigenen Fleischverzehr im Blick zu behalten. Zu oft solltest du nicht zu Wurst, Frischfleisch und Co. greifen, denn diese Produkte enthalten viele gesättigte Fettsäuren, die dein Herz-Kreislauf-System negativ beeinflussen. Die "Deutsche Gesellschaft für Ernährung" empfiehlt: lediglich drei Portionen Fleisch, Fisch und Wurst pro Woche zu verzehren – dann ist die Freude darauf auch garantiert gleich größer und die Umwelt wird sich freuen.

Anne Lauer & Guido Regnery

Görresplatz 4 • 56068 Koblenz • 0261 15 15 3 Öffnungszeiten: Mo 9.00–17.30 Uhr Di 9.00–22.00 Uhr Mi 9.00–18.30 Uhr

Do 9.00–22.00 Uhr Fr 9.00–18.30 Uhr Sa 8.15–13.30 Uhr


20

FRISCH­E LUFT TANKEN


ANZEIGE

5. SÜSSIGKEITEN IN MAßEN

Foto: sommai/ fotolia.de

Wir nehmen täglich Unmengen Zucker zu uns – und das widerspricht einer gesunden Ernährung. Ideal wäre es, nur rund sechs Teelöffel Zucker pro Tag zu konsumieren. Klingt viel, aber in diversen Lebensmitteln, wie

Joghurt, Softdrinks und Co. finden sich raue Mengen der Süße. Dabei braucht der Körper Zucker eigentlich nicht einmal. Das einzige, was er liefert, ist Energie – und die kannst du dir auch auf andere Weise beschaffen, wie durch einen ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft.

Foto: W. Heiber Fotostudio/ fotolia.de

6. FRISCH­LUFT TANKEN Gerade in den Anfängen des Jahres fällt es schwer, sich von der Couch aufzuraffen und nach draußen zu gehen. Wer allerdings gesünder leben möchte, sollte Willensstärke beweisen und ein paar Sonnenstrahlen einfangen und klare Luft atmen. Dein Teint wird sofort strahlender aussehen und außerdem regst du deine Zellerneuerung an.

AMSTERDAMMER FASHION TRIFFT AUF VINTAGESTORE IN KOBLENZ

Iris Woldenga

Hohenzollernstraße 74 56068 Koblenz T (0049) 176 2467 1192 Öffnungszeiten Mittwoch, Donnerstag & Freitag von 12-19 Uhr Samstags geöffnet von 12-16 Uhr


Foto: YakobchukOlena / fotolia.de

FIT & GESUND

22

MASSAGEN WIRKEN SICH POSITIV AUF DEINE GESUNDHEIT AUS


ANZEIGE

7. LASS DICH MASSIEREN Das ist sicher ein Tipp, der dir gut gefallen wird: Massagen wirken sich positiv auf deine Gesundheit aus. Du kennst das sicher: Wenn du nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommst, fühlst du dich nur noch verspannt und angestrengt. Bei anfänglichen Beschwerden hilft etwas Sport wie Yoga oder Joggen. Haben sich die Verhärtungen jedoch schon richtig festgesetzt, brauchst du die Hand eines Profis. Er lockert die Muskulatur, du bewegst dich gleich freier und fühlst dich einfach geschmeidiger.

Dr. med. Inka Edelmann Chirurgie • Ästhetik • Psychotherapie

ÄSTHETISCHE CHIRURGIE

NDE PASSE INE CHE GUTS TINSTAG ALEN ZUM V ES BEI UNS. GIBT

Aussehen, Schönheit und Attraktivität sind seit Menschengedenken von großer Bedeutung.

8. VERGISS DIE FÜSSE NICHT Klassischerweise wirst du natürlich am Rücken massiert, was jedoch gerade in Sachen Stressreduktion Wunder wirken kann, ist eine Fußreflexzonenmassage. Hier bündeln sich zahlreiche Nervenenden. Anhänger sind sogar felsenfest davon überzeugt, dass jeder Muskel und Knochen im Fuß mit einem Organ im Körper verbunden ist. Und tatsächlich könnte da etwas dran sein. Zwar ist diese Theorie noch nicht wissenschaftlich bestätigt, aber sowohl Patienten als auch Therapeuten berichten von der schmerzlindernden und beruhigenden Wirkung der Fußreflexzonenmassage.

AMBULANTE OPERATIVE EINGRIFFE:

MINIMAL INVASIVE ÄSTHETISCHE MEDIZIN:

Muttermale • Lipome Artherome • Ohrlochkorrekturen Piercings (Ohr, Nabel, Intim usw.)

Faltentherapie mit Hyaluronsäure, Botulinumtoxin • Mesotherapie Behandlung von Hyperhydrosis

Löhrstraße 87 a-b Telefon: 0261 34297 56068 Koblenz info@dredelmann.de www.dredelmann.de


FIT & GESUND

Foto: Kalim / fotolia.de

DAS IMMUNSYSTEM WIRD GESTÄRKT

24


ANZEIGE

9. REGELMÄSSIGE SAUNAGÄNGE Alles, was dir gut tut, ist auch ein guter Weg, um gesünder zu leben. Saunagänge entspannen, fördern die Durchblutung und machen die Haut babyweich. Außerdem stärkst du dein Immunsystem, indem du deine Wärmeregulation verbesserst und du kurbelst den Stoffwechsel an. Die Folge: Dein Körper kann sich leichter selbst reinigen.

10. BRINGE KLARHEIT IN DEIN LEBEN

Foto: levelupart / fotolia.de

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass Körper und Geist in einem empfindlichen Zusammenspiel aufeinander reagieren. Wenn du also gesünder leben möchtest, solltest du auch darauf achtgeben, wie es dir geht. Fühlst du dich gestresst oder überlastet, ist es Zeit, dein Gefühlsleben in den Blick zu nehmen. Nimm dir Zeit für dich und denke über

deine Probleme nach. Was ebenfalls gut tut: Verabschiede doch von Altlasten, entrümpel deine Wohnung oder bringe Ordnung in deinen Keller. Du wirst merken, wie du dich danach entspannt fallen lassen kannst.

SinnLeffers Koblenz Pfuhlgasse 2-4 • 56068 Koblenz Tel: 02 61 10 00 90 www.sinnleffers.de


FASHION

26


FASHION

LookBook 2017 von COBLENS Eyewear Wir haben Freunde des Labels mit unseren topaktuellen Brillen abgelichtet. COBLENS, das ist der Trend für 2017. Große Metall­ brillen, gefertigt aus dünnem und edlem Titan, für trendorientierte Brillenträger und Individualisten.

Fotografiert von Artur Lik in der Koblenzer Altstadt. Entstanden ist ein LookBook mit vielen sympathischen Menschen, die alle toll aussehen mit einer COBLENS Brille aus Koblenz.

Die komplette COBLENS Kollektion führt COBLENS Augenoptik • Casinostraße 44 • 56068 Koblenz

27


FIT & GESUND NEUE IMPULSE DANK MIHA BODYTEC:

Mit Fast Forms in Koblenz zu mehr Power und höherer Leistungsfähigkeit

Wer in der modernen Gesellschaft neben Job und Familie leistungsfähig bleiben will, muss in Form sein. Dafür ist häufig ein großer Aufwand nötig: Kraft-, Schnelligkeits- und Ausdauertraining verschlingen eine Menge Zeit, die viele nicht haben. Das Ganzkörpertrainingsgerät von Fast Forms bietet eine zeitschonende und hocheffiziente Alternative. Mittels Elektrischer-Muskel-Stimulation (EMS) werden alle größeren Muskelgruppen, speziell aber tieferliegende Muskelfasern, die willentlich nicht erreichbar sind, zeitgleich aktiviert. Das ist ein entscheidender Vorteil wenn es um das Erreichen schneller und nachhaltiger Ergebnisse geht. Hier setzt Fast Forms in Koblenz voll und ganz auf das revolutionäre Gerät von miha bodytec. Muskelkraft und Stabilität - das sind die Schlüsseleigenschaften für mehr Leistung und mehr Beweglichkeit. miha bodytec garantiert ein schnelles und gleichzeitig hocheffizientes Ganzkörpertraining. Studien zufolge steigert das etwa 30-minütige Workout die maximale Leistung bereits nach vierwöchigem Training um rund 30 Prozent. Auch der ehemalige Weltklasse-Rodler Georg Hackl schwört deshalb auf miha bodytec: „Mit keiner anderen Trainingsform erreicht man so einfach und schnell Ergebnisse. Das hocheffiziente EMS-Training über28

zeugt zu 100 Prozent.“ Denn nebst großen Muskelgruppen werden auch schwer erreichbare, tiefliegende Muskeln aktiviert. Genau hier liegt der große Mehrwert von miha bodytec: Die elektrischen Impulse, welche die Elektroden in der angenehm zu tragenden Weste aussenden, innervieren die ansonsten kaum zu aktivierenden Muskelfasern, die für höhere Kraftentfaltungen mitverantwortlich sind. Das bereits nach dem ersten Training spürbare Ergebnis: ein gestärktes und zugleich erhebendes Stabilitäts- und Wohlbefinden. Denn miha bodytec gleicht nicht nur muskuläre Dysbalancen aus, sondern kräftigt den Körper schon nach dem ersten Training.


FUNKTIONALES TRAINING TRIFFT AUF MEDIZINISCHEN REIZSTROM

Sportwissenschaftler Janus Horn und sein Team sind bereit für Deinen Start.

DEINE PERSÖNLICHE

EINHEIT AB 15 EUR SICHERE DIR EIN KOSTENLOSES PROBETRAINING.

Fast Forms Koblenz • Inhaber Janus Horn Bahnhofplatz 7 • 56068 Koblenz • Telefon: 0261 20377131 koblenz@fast-forms.de • www.fast-forms.de


H C U R B F AU VO RH ER

DA

S ZIEL

HER MI HAT SCHON NA CH 4 WOCHEN -12 KG

Gebrüder-Pauken-Straße 15a | 56218 Mülheim-Kärlich


MÖCHTEST DU: Dein Gewicht reduzieren?! Deinen Body formen?! Deinen Bauchumfang reduzieren?! Einen noch festeren PO?! In nur 6 Wochen dein Ziel erreichen?!

Zahle nur 198 € - genieße das Training im Club bis zum Projektstart als Geschenk. Reserviere dir schnell einen Platz - begrenzte Teilnehmerzahl! Kick-Off Seminar, am 02.03.2017 um 19.30 Uhr Core Ball Shape® Projektwochen, vom 06. März - 13. April

Margr et - Depotfett um 11 kg reduziert!

Günther - über 30 kg verloren!

Tel.: 02630 9564466 | www.gesundarium.de | info@gesundarium.de


18 JAHRE CIRCUS MAXIMUS CH I L RIG ND

E

JÄH

L VOL

Irene & Cindy Elsner Irene Elsner Kosmetik Gutes Essen und TrinkenEine bessere Nachbarschaft kann man sich kaum wünschen.

Fotos: JULIA BERLIN

DJ Mike Ich habe im Mephisto schon Zirkus gemacht, da war Ralf noch ein Punk. Heute sind wir beide Urgesteine.

32


Daddy ‚O – Cocktailpensionär Ich kenne den Circus Direktor schon, seit er in seinem Zivildienst meine Mutter betreute. Heute ist er einer meiner liebsten Kollegen!

Peter Neumer Immobilien­v erwaltung Neumer Ich freue mich, dass wir bei unserer Vermietung vor 18 Jahren auf den richtigen Partner gesetzt haben. Und nein, der Circus wird nicht abgerissen! Julia Berlin – Diplomfotografin „ohne Worte“

Stegemannstraße 30 D-56068 Koblenz circus-maximus.org Tel. 0261 3002358 ÖFFNUNGSZEITEN Di. – Do. 16.00 – 01.00 Uhr Fr. 16.00 – 03.00 Uhr Sa. 16.00 – 03.00 Uhr So. 16:00 – 24.00 Uhr Mo. ist Ruhetag

33


AUTO & MOTOR

Model X DÜRFEN WIR VORSTELLEN:

34


AUTO & MOTOR

35


Das Model X ist das sicherste, vielseitigste und schnellste Sport-Utility-Vehicle (SUV) der Geschichte. Serienmäßig mit Allradantrieb ausgerüstet bietet es eine Reichweite von bis zu 565 km und Platz für sieben Erwachsene mit Gepäck. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,1 Sekunden zählt das Model X zudem zum echten Supersportler der Szene! Entdecken Sie das Model X - Kompromisslosigkeit neu definiert. TESLA ARCHITEKTUR Auf Basis der Tesla-Plattform ist beim Model X die Batterie in die Bodengruppe integriert, woraus ein extrem niedriger Schwerpunkt resultiert. Dadurch verringert sich das Risiko eines Überschlags, wie es bei SUVs oft gegeben ist. Da sich kein Verbrennungsmotor unter der Haube befindet, weist das Model X zudem im Vergleich zu anderen SUVs eine weit größere Knautschzo36

ne auf, um die Energie eines Auffahrunfalls zu absorbieren. Neben serienmäßigen Ausstattungen für die aktive Sicherheit deuten Crashtests darauf hin, dass das Model X als erstes SUV überhaupt ein 5-Sterne-Rating in allen Kategorien erhalten wird. FALCON WING FLÜGELTÜREN Die Falcon Wing Flügeltüren des Model X bieten unübertroffenen Komfort beim Ein- und Ausstieg sowie beim Zugang zum Fahrzeug. Diese Doppelgelenk-Flügeltüren benötigen zum Öffnen weniger Platz als die Schiebetüren eines Minivan. So ist es selbst in engen Parklücken einfach, ein Kind auf dem Rücksitz anzuschnallen. Und warum sollte der Fahrer jemals die Tür berühren müssen? Die Türen öffnen und schließen sich automatisch, wenn sich der Fahrer dem Model X nähert oder aussteigen will.


AUTO & MOTOR PANORAMABLICK Dank einer Windschutzscheibe, die sich hoch über beide Vordersitze erstreckt, erleben die Passagiere ein offenes, modernes Gefühl mit weiter Sicht nach vorn.

PLATZ FÜR ALLES

Sicherheit • Aktive Sicherheitstechnologien einschließlich Aufprallvermeidungsfunktion und Notbremsautomatik werden im Dezember 2016 verfügbar und durch Software-Updates über Mobilfunk implementiert • Elektrischer Allradantrieb für maximalen Vortrieb und ultimative Traktion • Parksensoren und Tote-Winkel-Warnung • Voll-LED-Scheinwerfer • Elektrisch einklappbare, beheizbare Aussenspiegel • Bis zu vier ISOFIX-Kindersitzanker

Drei Sitzreihen, ein Kofferraum vorne und hinten, Stauraum unter der zweiten Sitzreihe, seitliche Ablagefächer und einen Halter für Ihr iPhone, es ist genügend Platz, um kleine und große Dinge im Model X zu verstauen. Selbst für den ganz großen Transportbedarf ist vorgesorgt, denn das Model X ist das erste Elektroauto mit einer zulässigen Anhängelast von fast 2.268 kg. LEICHTER ATMEN Das Model X hat weltweit den saubersten Innenraum aller SUV. Der auf medizinische Anwendungen ausgelegte HEPA-Filter versorgt die Insassen mit Frischluft, egal was draußen passiert. Drei Betriebsarten stehen zur Wahl: Außenluftzufuhr, Umwälzluftmodus und der "bioweapon defense mode", eine Art Vollschutzmodus. Dieser erzeugt im Innenraum einen leichten Überdruck, um das Eindringen von gefährlichen Gasen oder Keimen aktiv zu verhindern.

• •

Zugang zum wachsenden Tesla Supercharger-Netzwerk Karten und Navigation mit Echtzeit-Verkehrsmeldungen GPS-gestützte Homelink-Funktion

AGILITÄT, GESCHWINDIGKEIT UND AERODYNAMIK Das Model X sprintet von null auf 100 km/h in atemberaubenden 3,3 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h - ganz ohne Abgase. Dank eines aktiven Spoilers, der sich zugunsten maximaler Effizienz automatisch anpasst, erzielt das Model X den niedrigsten cw-Wert aller SUVs. MODEL X TECHNISCHE DATEN Technologie • Regelmäßige Updates über Wifi fügen Sicherheits- und Navigationsmerkmale hinzu, die für noch mehr Fahrkomfort, Performance und Sicherheit sorgen 37


AUTO & MOTOR

Extras • Größte Panorama-Windschutzscheibe für ganz neue Perspektiven • Falcon Wing-Flügeltüren für bequemen Zugang zur zweiten und dritten Sitzreihe auch auf engen Parkplätzen • Schlüsselloser Zugang • Automatische Heckklappe • Klassenbester Stauraum: 2180 l bei Sechssitzerkonfiguration • Frontkofferraum für Gepäck, Kinderwagen oder zwei Golftaschen Garantie • 8 Jahre Garantie mit unbegrenzter Laufleistung auf Batterie und Antriebseinheit • 4 Jahre, 80.000 km begrenzte Garantie AUFLADEN Ein wesentliches Kriterium für die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen besteht darin, einen reibungs38

losen und komfortablen Ladevorgang sicherzustellen – und das überall dort, wohin die Kunden fahren möchten. Besitzer eines Tesla finden immer eine Steckdose zum Aufladen. Ob zu Hause, im Büro oder auf einer Fernreise – mit Tesla ist man unabhängig. AUFLADEN ZU HAUSE Am komfortabelsten lässt sich Ihr Tesla zu Hause aufladen. Model S und Model X bieten mehr als genug Reichweite für die täglichen Fahrten. Die meisten Tesla Besitzer fahren tagsüber und laden ihr Fahrzeug nachts wieder auf, sodass sie morgens mit voller Batterie starten. Stellen Sie sich vor, wie es ist, nie wieder eine Tankstelle ansteuern zu müssen! SUPERCHARGING UNTERWEGS An den von Tesla entwickelten und gebauten Supercharger-Stationen lassen sich Model S und Model X innerhalb von Minuten statt Stunden auf-


AUTO & MOTOR laden. Sie sind strategisch platziert, um Langstrecken mit wenigen Stopps von Station zu Station zu ermöglichen. Die Stationen befinden sich in der Nähe von Rasthäusern, Cafés, WLAN-Hotspots, Einkaufszentren und ähnlichen Einrichtungen. Der Supercharger ist erheblich leistungsfähiger als jede andere derzeit verfügbare Lade-Technologie. Er bietet 120 Kilowatt Leistung, sodass die Batterie innerhalb von rund 30 Minuten halb aufgeladen werden kann. Das Supercharger-Netz deckt wichtige Routen in Nordamerika, Europa und der Asien-Pazifik-Region ab. Weltweit gibt es mehr als 3.000 Supercharger. AUFLADEN AN IHREM ZIELORT Das Programm „Destination Charging” (Laden am Zielort) bietet auch unterwegs den Komfort, den Besitzer eines Model S oder Model X von zu Hause gewohnt sind: Hotels, Restaurants und Urlaubsorte werden mit denselben Ladeanschlüssen ausstattet, die unsere Kun-

den häufig in ihren Garagen installieren. Diese „Wandladestationen“ liefern pro Stunde bis zu 96 Kilometer zusätzliche Reichweite, weshalb das vollständige Aufladen eines Model S oder Model X nur wenige Stunden dauert.

ANZEIGE

AB SOFORT GEÖFFNET FÜR ALLE!

GEWERBEPARK MÜLHEIM-KÄRLICH

F O N : 0 2 6 30 - 96 36 69-5

www.dein-fahrzeugmarkt.de


AUTO & MOTOR

2016 war günstigstes Tankjahr seit 2009 DEZEMBER TEUERSTER MONAT DES JAHRES / BEIDE KRAFTSTOFFSORTEN ERKLIMMEN ZUM JAHRESENDE IHRE JEWEILIGEN JAHRESHÖCHSTSTÄNDE

Quelle: presse.adac.de

Tanken war im vergangenen Jahr so günstig wie seit sieben Jahren nicht mehr. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, mussten die Autofahrer für einen Liter Super E10

40

im Jahresmittel 1,281 Euro bezahlen. Günstiger war Benzin zuletzt im Jahr 2009. Auch der Dieselpreis war mit 1,078 Euro auf dem niedrigsten Niveau seit 2009. Gegenüber dem Vorjahr verbilligte sich Super E10 um 8,8 Cent, Diesel um 9,1 Cent. Zudem sind für beide Kraftstoffsorten die Jahresdurchschnittspreise im vierten Jahr in Folge gesunken – auch dies zeigt, wie erfreulich die

Gesamtbilanz für die Autofahrer 2016 ausgefallen ist. Trotz der für die Verbraucher positiven Preisentwicklung hat das vergangene Jahr mit einem Wermutstropfen geendet: Der Dezember war laut ADAC der teuerste Monat des Jahres. Der Preis für einen Liter Super E10 kletterte im Monatsdurchschnitt auf 1,345 Euro und lag damit um 14,7 Cent über dem Preis vom Februar, dem günstigsten Monat des Jahres. Auch Diesel war im Dezember so teuer wie in keinem anderen Monat des Jahres: Ein Liter kostete im Schnitt 1,175 Euro und damit um immerhin 19,1 Cent mehr als im Februar. Auch die teuersten Tanktage des Jahres fielen in den Dezember. Super E10 erklomm am 25. Dezember mit 1,373 Euro seinen Jahreshöchststand und der teuerste Dieseltag fiel mit einem Tagesdurchschnittspreis von 1,201 Euro auf den 31. Dezember. Zum Vergleich: Am billigsten war Super E10 im vergangenen Jahr am 23. Februar mit 1,179 Euro, Diesel am 22. Januar mit 0,954 Euro. Informationen zum deutschen Kraftstoffmarkt und über die Preise der vergangenen Jahre gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die aktuellen Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“.


Unsere Mission Am Anfang jeder Beratung bei HSE Rechtsanwälte steht das Zuhören – des Anwalts, nicht des Mandanten! Wir hören uns Ihr Anliegen an, stellen gezielte Fragen und finden heraus, wie wir Sie unterstützen können. Danach folgen die schnelle Analyse und eine kompetente, zügige und pragmatische Beratung – ohne lange Vorreden. Die Beratung unserer Mandanten erfolgt stets professionell und ergebnisorientiert. Eine Beratung findet immer partnerschaftlich auf Augenhöhe statt.

Verantwortung Vertrauen Verlässlichkeit Gemeinsam mit unserem qualifizierten Mitarbeiterteam bieten wir Ihnen ein umfassendes Leistungs­angebot:

• • • Rechtsanwalt Stefan Härtel

Rechtsanwalt Dietmar Scherer

Unsere Schwerpunkte • • • • • • • • •

Recht der erneuerbaren Energien Vertragsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht Baurecht Versicherungsrecht Steuerrecht Straf- und Wirtschaftsstrafrecht Arbeitsrecht Verwaltungsrecht

• • • • •

Erstellung Ihrer Steuererklärungen im privaten sowie im unternehmerischen Bereich Monats- und Jahresabschlüsse Lohnbuchhaltung Vertretung in Steuerrechts­ Steuerberater Michael Brost verfahren Betriebswirtschaftliche Beratung Existenzgründerberatung Erarbeitung einer optimalen Steuergestaltung Mitwirkung und Unterstützung bei Betriebsprüfungen Vermögensplanung

Bei juristischen Fragestellungen stehen Ihnen unsere Kooperationspartner mit Rat und Tat zur Seite.

Fotos: Julia Berlin

Steuerberater Partnerschaft mbB

HSE-Rechtsanwälte Härtel + Scherer Partnerschaft mbB Südallee 44 • 56068 Koblenz www.hse-recht.de • 0261-973365-0

Kratzehofweg 6

kanzlei.brost 56333 Winningen Telefon 02606 9203-0 Steuerberater Partnerschaft mbB Telefax 02606 9203-25 Kratzehofweg 6 • 56333 Winningen www.kanzlei.brost.de • 02606-9203-0


56ER UND IHR SCHREIBTISCH

42

TEXT: DANIEL MEYER FOTOS: JULIA BERLIN


56ER UND IHR SCHREIBTISCH

VOM

WIRT DER WAS WURDE

Erdnüsse auf den Boden, jetzt kommt Joe! Name und Erscheinung des ersten Titelhelden für das Jahr 2017 sind weit über die Grenzen der Koblenzer Altstadt hinaus bekannt. Der Wirt mit dem Namen Joe Wilbert ermöglicht mehreren Generationen gastfreundliche Momente und den ein oder anderen kontrollierten Vollrausch samt Erdnussparty in seiner eigenen Kultkneipe. In unserem Gespräch zeigt sich der sanfte Riese von der Seite des herzlichen Geschichtenerzählers. Zwischen Familienstolz und Wirtshaustradition entlocken wir ihm gar das Geheimnis seines alten Flirtverhaltens aus den 1960er Jahren. Vom Mannschaftscasino einer Kaserne über „Joe´s Winkel“ bis „Alt Coblenz“ - eine Zeitreise mit dem Grandseigneur der Wirtskultur.

43


56ER UND IHR SCHREIBTISCH

M

ein erstes, zufälliges Aufeinandertreffen mit Joe Wilbert setze ich für meinen eigenen Geschmack ziemlich in den Sand. Auf einer Feierlichkeit, veranstaltet von LABEL56, im vergangenen November, laufe ich dem Wirt aus Koblenz direkt in die Arme - ohne zu wissen, wer er eigentlich ist. Zuvor fasse ich auf einer Bühne vor knapp 140 Gästen in meiner Position als Autor der Titelgeschichten einige Anekdoten zusammen, die bei den jeweiligen Interviews für dieses Magazin über die Jahre entstanden sind. Meine kleine Einlage scheint recht humorig und unterhaltsam daherzukommen. Ein liebgewonn-

44

ener Nebeneffekt meines Berufes ist das Sprechen vor Öffentlichkeiten. Kein Problem für mich, mache ich gerne - steckt in meinem Geist seit meiner Kindheit sowieso ein kleines Show-Pony, das zuweilen eine Runde in der Manage drehen will. Als sich das ausgestoßene Bühnen-Adrenalin nach meiner Rede langsam abbaut, kann ich den schönen Abend weiter genießen. Wie ein Klassentreffen mit vielen vergangenen Titelköpfen des Magazins fliegt der Abend in der Vorweihnachtszeit dahin. Auf dem Weg zu meinem Sitzplatz kommt ein Mann zielstrebig und mit dem Finger zeigend auf mich zu und sagt dabei: „Das war eben eine gute Rede. Kann nicht jeder so aus dem Stegreif sprechen. Hat mir gefallen!“ Natürlich freue ich mich über diese freundliche Rückmeldung, spiele das Lob etwas lachend herunter und starte ein kurzes Gespräch mit den Worten: „Vielen Dank! Das hat man davon, wenn man nichts richtig gut kann außer Sprechen! Verraten Sie mir auch von wem das Lob kommt? Wer sind Sie?“ Anscheinend ein grober Fehler. Er selbst reagiert mit einer Reaktion zwischen Gelassenheit und entspannter Verwunderung. Ich werde später merken, warum. Menschen im direkten Umfeld schmunzeln und scheinen leicht verblüfft darüber, wem ich diese Frage stelle. Ich kann mir leider nicht helfen, ich kenne das Gesicht nicht, vermag ihn nicht einzuordnen. „Ich bin der Joe. Joe Wilbert“, antwortet der großgewachsene, bebauchte Mann. Mit Nachhall fällt der Groschen. Endlich habe ich ein Gesicht zu dem in Koblenz durchaus und deutlich bekannten Namen. Ehrlicherweise stand seine Person schon seit Längerem auf meiner Liste der Wunschkandidaten für eine Ausgabe des LABEL56. Dass


es heute so rasch zu einem offiziellen Wiedersehen für eine Titelgeschichte kommt, freut mich sehr. Einen Teil seiner Familie habe ich bereits im Sommer 2014 für ein Interview getroffen: Die Koblenzer Sängerin Leslie Moryson ist die Tochter von Joe Wilbert und stammt aus seiner ersten Ehe. Natürlich ist auch im Gespräch mit Leslie der eigene Vater ein zentraler Punkt, immerhin ist er ein echtes Unikat der Altstadt. Umgekehrt wird seine Tochter und deren Familie ein immer wiederkehrendes Detail im Gespräch mit dem Wirt, sogar ein mit viel Stolz erfülltes Detail. Nun aber alles auf Anfang für die Geschichten aus seinem Leben. An einem Montag im Juli 1953 wird Josef Wilbert als jüngster von vier Brüdern mit seiner Geburt im Sternzeichen Krebs im damals noch bestehenden Krankenhaus im Stadtteil Horchheim zu einem echten Schängel. Sein Vater Hans Wilbert betreibt ein Café und produziert eigene Schokolade unter dem Namen „HaWi Gold“. Der frühe Tod des Familienoberhauptes bringt die Mutter der vier Jungs dazu, selbst für den Unterhalt der Kinder zu sor-

gen. Sie bleibt der Gastronomie treu und bewirtschaftet die Kantine einer Bundeswehrkaserne. Neben den Einnahmen der gepachteten Kantine steht der Familie auch eine Wohnung im unmittelbaren Umfeld zur Verfügung. Josef, der fortan von allen nur noch Joe genannt wird, wächst inmitten von Soldatenfamilien auf. Die weitläufigen Kasernen dienen den Kindern als großer Spielplatz zum Austoben. Durch die Selbstständigkeit der Mutter und da er mit einigem Abstand der jüngste Sohn der Familie ist, hilft er, meist auch etwas unfreiwillig, bei der Bewirtung der Soldaten mit. Nach dem Schulabschluss beginnt er mit 14 Jahren eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann bei einer Einkaufsgesellschaft. Allerdings entsprechen die Aufgaben so gar nicht seiner Vorstellung. Statt wichtiger Grundlagenvermittlung der Handelsverwaltung ist meist körperliche Arbeit angesagt: Kisten schleppen und Ladungen aus Lieferwagen hieven gehören zum Tagesgeschäft. Nach etwa der Hälfte der Ausbildungszeit orientiert sich Wilbert deshalb berufstechnisch um 45


56ER UND IHR SCHREIBTISCH und beendet seine Ausbildung vorzeitig. Schnell findet er einen neuen Ausbildungsplatz, diesmal als Schauwerbegestalter bei Eich Teppichhaus in der Casinostraße. Als sogenannter „Schmücker“ dekoriert er schwere Brokatstoffe und feinste Teppiche aus dem Orient verkaufsfördernd in den Schaufenstern des Geschäfts. Er schätzt seine Ausbildungsstelle und ist mit Elan dabei. Für eine passende Präsentation der Waren sammelt er gar in der Freizeit mit seiner Mutter Materialien in der Natur und setzt Teppiche auch saisonal in Szene. Bei den Erzählungen an diese Zeit blitzen seine Augen freudig auf. Ich denke, er blickt gerne auf seine Ausbildung und die Aufgaben als

46

Schauwerbegestalter zurück. Dekorationen werden auch in seinem weiteren Lebenslauf, gerade in der Gastronomie, eine wichtige Rolle spielen. Nach der täglichen Arbeit und an den Wochenenden findet er sich im Betrieb der Mutter wieder und unterstützt sie bei der Bewirtung von Soldaten und deren Gästen. Die Geselligkeit in der Kantine zwischen dem Arbeitsalltag prägt ihn sehr. Gerade als Teenager befindet sich Wilbert in einem Schlaraffenland für kleine und große Romanzen. Wo kann man schneller Kontakte knüpfen als im Dunstkreis eines Kasernenbetriebes? Soldaten, die für die Erledigung ihrer Aufgaben nach Koblenz kommen, bringen meist ihre Familien mit. Die von der Bundeswehr zur Verfügung gestellten Wohnungen beherbergen eben nicht nur die Soldaten und ihre Frauen, sondern auch die dazugehörigen Nachkommen. An den Töchtern in seinem Alter hegt Joe Wilbert größeres Interesse. Für einen lockeren Flirt ist der Sohn der Kantinenbetreiberin sicherlich meistens zu haben. Dient die Kantine als Kontaktplatz für alle Besucher, hat Wilbert bedingt durch seine gute Verbindung zur Küche der Einrichtung einen charmanten Trumpf im Ärmel. Laut eigenen Angaben bezirzt er die Interessentinnen mit Pommes Frites. Ja, sie lesen richtig - Pommes Frites. Im heutigen Fitnessverständnis kaum vorstellbar, dass die sündigen, in heißem Fett frittierten Kartoffelstäbchen ausschlaggebend zum Erfolg der Liebschaft beitragen. Ein Date könnte heute allein beim Vorschlag, Pommes Frites essen zu gehen, bereits beendet sein. Damals stehen die knusprigen Stängel aus Erdäpfeln für ein Lebensgefühl von internationalem Flair. Was heute Flammkuchen, Burger und Kebab vermitteln, schaffen früher die heißen


Fritten. Mit irgendeinem Mädchen saß er wohl immer auf den Treppenstufen hinter der Küche und knusperte den leckeren Happen. Mit 18 Jahren zieht er nach Bonn, mit 21 Jahren beginnt für ihn die Wehrpflicht. Nach der Grundausbildung versucht er es mit verschiedenen Arbeitgebern: In Möbelhäusern in Koblenz, Bonn und Neuwied verkauft er allerlei Einrichtungen. Seine unangepasste Art und eine Krise auf dem Arbeitsmarkt lassen Wilbert in der Branche nicht richtig Fuß fassen. Das Leben als Gastronom scheint ihm schon eher zu liegen. Seine Mutter betreibt derweil zwei weitere Kantinen der Bundeswehr und bietet ihrem Sohn an, eine Kellerbar als Mannschaftscasino zu führen. Im strengen Regiment der Bundeswehr ist der Besuch der sogenannten Casinos eher ranghöheren Soldaten vorbehalten. Ein Mannschaftscasino für die „untere“ Soldatenschicht ist genauso neu wie die moderne Dekoration des Gastraumes. Die Theke wird mit verschiedenen Elementen zur exotischen Strandbar staffiert. Mit seiner Gastfreundschaft sollen Soldaten, die meist weit weg von Zuhause stationiert sind, abschalten und ein paar gesellige

Stunden verleben können. Der respektvolle Umgang miteinander ist eines seiner Gebote. Alkoholexzess-bedingter Streit wird nicht geduldet, doch sonst ist der Wirt eine herzliche Figur, mit der man Pferde stehlen kann. Bereits kurz nach der Übernahme der Kellerbar träumt Wilbert von einem ganz eigenen Laden - außerhalb der Soldatenwelt. Ein genaues Bild seiner Kneipe zeichnet er für sich im Laufe der Jahre. Seinem Traum einen Schritt näher kommt Wilbert, als ihm ein befreundeter Brauereibetreiber eine alte Kneipe in der Koblenzer Altstadt präsentiert. Die Lokalität in einem Eckhaus am Florinsmarkt wird vom aktuellen Besitzer in einigen Wochen freigegeben und soll anschließend durch den Hauseigentümer renoviert werden. Es sollen wohl verheerende Zustände im Erdgeschoss des historischen Gebäudes geherrscht haben: Eine kleine Küche direkt neben offenen Toiletten, die Sauberkeit des Ladens unterirdisch. Joe Wilbert fragt sich, warum sein Freund ihm diese Kaschemme unterbreitet. Sein Bekannter aus der Brauerei möchte mit Wilbert den nächsten Pächter nach der Renovierung der Räume an den Hausbesitzer vermit47


56ER UND IHR SCHREIBTISCH teln. Nicht ganz uneigennützig, denn Brauereien fördern bereits seit Anbeginn der Kneipenkultur einzelne Gaststätten, um diese exklusiv an sich zu binden und den Absatz der eigenen Marke zu steigern. Der Erfolg und der Getränkeabsatz von Joe Wilberts Kellerkneipe in der Kaserne ist Werbung genug. Nachdem Wilbert zustimmt, die renovierte Kneipe zu pachten und einen Neuanfang zu wagen, hängt es nur noch vom damaligen Hausbesitzer ab. Er muss die Zustimmung geben, dass „Joe‘s Winkel“ bald Eröffnung feiern

48

darf. Ein Problem ist dabei wohl der Vollbart des aufstrebenden Wirts. Ende der 1970er Jahre sind bärtige Männer eher ein Zeichen für eine linksradikale Ausrichtung als Inbegriff für Stil und Geschmack so wie er es sieht. Am Ende schafft es Wilbert, den Hauseigentümer von seinem Geschmack und seinem Konzept zu überzeugen. Gemeinsam mit der Brauerei lässt er die frisch renovierten Räume durch ein Unternehmen aus Holland dekorieren und eröffnet 1979 seinen Bar gewordenen Traum. Joe Wilberts Herz schlägt eben noch immer für besondere und ausgefallene Dekorationen. Gerade die Einrichtung und Ausstattung der Bar wird später zum unverkennbaren Markenzeichen. Neben Geselligkeit und dem Ausschank von Getränken bietet der Grastonomensohn kleine Thekenspeisen an. Kleine Happen wie Sülze mit Kartoffelsalat oder Frikadellen werden jeden Abend frisch vor Ort produziert. Gerade die Fleischküchlein sind legendär und jeden Abend meist in wenige Augenblicken vergriffen. Das Geschäft mit der guten Laune nimmt Fahrt auf. Wilbert erarbeitet sich seinen Platz in der Altstadt: Anfang der 1980er Jahre ist das Gebiet rund um die Kirche St. Florin ein härteres Pflaster. Wo heute pittoreske Gässchen und hübsch angerichtete Plätze Touristen anlocken, ist die Altstadt damals eher ein Sammelbecken für dubioses Gesindel, verkrachte Existenzen und professionelle Damen. Inmitten dieser Mischpoke etabliert „Joe‘s Winkel“ eine neue Kultur, die stark mit dem Wirt verknüpft ist. Seine Erfahrung mit aufmüpfigen Soldaten in der Kasernenbar hilft ihm, immer Herr der Lage zu bleiben und Ärger tunlichst zu vermeiden. Innerhalb der unterschiedlichsten Schichten der Gesellschaft ist er Dompteur und


56ER UND IHR SCHREIBTISCH herzlicher Gastgeber zugleich. Das Feierangebot in der Innenstadt ist damals sehr begrenzt, so spricht sich die neue Kneipe immer mehr auch bei neuen Zielgruppen herum. Legendär bleiben nicht nur seine Frikadellen, sondern auch das Angebot, um besondere Momente zu schaffen. Seinem Kopf entspringen Aktionen wie die musikalische Stadtrundfahrt, bei der einen ganzen Abend Lieder mit Nennung von bekannten Orten gespielt werden. „New York, New York“ von Frank Sinatra oder „Hinter den Kulissen von Paris“ von Mireille Mathieu sind nur wenige Beispiele. Joe Wilbert schafft ein komplett neues Konzept, das später von vielen anderen kopiert werden wird. So stammt die Idee der mitunter skurrilen Dekorationen direkt unter der Zimmerdecke von ihm. Auch wenn die Bar längst mehrfach den Besitzer gewechselt hat, allerhand Tinnef ist noch heute dort zu finden: Modellschiffe, Kaffeemühlen, Straßenschilder, Spielzeugpuppen, Musikinstrumente, Kunstblumen, Kerzenleuchter und allerhand andere Stehrümchen verzieren die Zimmerdecke. Selbst in den historischen Burgzimmern, die zur Kneipe gehören, finden sich schräge Dekoartikel. Teilweise beschafft Wilbert die Utensilien selbst, über die Jahre schleppen aber auch seine Stammgäste einige Geschmacklosigkeiten an - so lange, bis kein Zentimeter Beton der Decke mehr zu sehen ist. Die Mehrzahl

der Leser dieser Geschichte erlebt die letzten Zeilen wohl wie eine Rückschau des eigenen Lebens und verbindet ihre ganz eigene Erinnerung mit der Kneipe am Florinsmarkt. Auch wenn nahezu jeder die Kneipe kennt, ist es auch für mich neu, dass Joe Wilbert Vater der meisten Aktionen ist, die sich bis heute hartnäckig im Barleben der Stadt halten. So entsteht eine sagenhafte Erdnussparty, die Menschen direkt mit „Joe‘s Winkel“ verbinden. Eher per Zufall kauft er eine 500g-Packung von Erdnüssen mit Schale. Obwohl die Bar montags eher mäßig besucht ist, stellt er einige Schüsselchen gefüllt mit Erdnüssen auf den Tresen. Die Gäste greifen zur Knabberei und legen die zerbrochenen Nussschalen in die Aschenbecher der Kneipe. Wilbert will dieses Durcheinander nicht auf seiner Theke und bittet die Gäste, die Schalen einfach auf den Boden fallen zu lassen. Ein befreiendes und neues Gefühl für die Gäste, herrschen sonst meist ordentliche Sitten in geschlossenen Räumen. In Kürze sind die ersten Erdnüsse aufgebraucht - Wilbert hat wieder eine seiner Ideen: In der kommenden Woche sind es bereits 2 Kilogramm Nüsse, die vertilgt und deren Schalen auf den Boden geworfen werden. Wenn in Koblenz etwas funktioniert, dann die Mund-zu-Mund-Werbung. Binnen weniger Wochen ist eine Erdnussparty geboren, die über Jahre hinweg jeden Montag stattfindet. Am

ANZEIGE

Immer noch der

Klassiker.


56ER UND IHR SCHREIBTISCH Ende werden pro Party 70 Kilogramm Erdnüsse und sicherlich das ein oder andere Liter Bier verputzt. Reinigungskraft will man an einem Dienstag in „Joe‘s Winkel“ eher nicht sein. Genau jetzt kommen wir im Gespräch so richtig in Fahrt. Seine Erlebnisse könnten Bücher füllen. So wird auch die Veranstaltung „Wir warten aufs Christkind“ jährlich an Heiligabend von 11:11 Uhr bis 17:11 Uhr zum großen Gelage für seine Gäste. Nicht selten werden im Rausch Geschenke oder Habseligkeiten in der Bar vergessen. Einmal wirft ein Gast Nähmaschinen aus Gusseisen aus dem Fenster im Burgzimmer in Richtung Peter-Altmeier-Ufer. Nur ein beherztes Eingreifen per Mikrofon durch den Wirt selbst stoppt den ausgelassenen Stammgast. Über die Jahre wird Joe Wilbert für einen Teil seiner Gäste zum besten Freund, lustigen Kumpel, Vertrauten oder Mitwisser beim Seitensprung. Kein Wunder, dass er seine zweite Frau Marianne, mit der er auch heute noch glücklich verheiratet

50

ist, in seiner eigenen Bar kennenlernt. Voller Liebe und Hingabe spricht er über sein Glück, als wäre er frisch verlobt. Die Liebe zu seinem „Winkel“ kann er nicht bis in alle Ewigkeit retten, vergessen wird er sie jedoch nie. Bereits 1994 eröffnet er gemeinsam mit seiner Frau Marianne, die er liebevoll „Mümmi“ nennt, ein zünftiges Wirtshaus unweit seiner Kneipe in der Altstadt. Seine Frau wirft er bei dieser Entscheidung ins kalte Wasser und hat dennoch großes Glück, dass diese seine Entscheidung stützt. Generell bedeutet die Unterstützung seiner Frau die ganze Welt. Ohne ihre Kraft und Hingabe wäre der Gastronom manches Mal verloren gewesen. Im Restaurant „Alt Coblenz“ widmet sich Joe Wilbert zu Beginn eher leiseren Tönen und bodenständiger Hausmannskost. Natürlich dürfen seine Frikadellen nicht fehlen. Langsam merkt er, dass die immer stärker veränderte Kneipenlandschaft und die Mentalität der feiernden Menschen nicht mehr mit seiner erklärten Leichtigkeit vereinbar sind. Mit schwerem Herzen entscheidet er sich für einen Abschied von seiner Kultkneipe und widmet sich seinem neuen Projekt. Natürlich nicht ohne einen theatralischen Abschied: An Silvester 1996 inszeniert er um 0:00 Uhr sein Lebewohl mit dem Lied „Time to Say Goodbye“ von Andrea Bocelli und Sarah Brightman. Tränen kullern sicherlich nicht nur bei ihm, sondern auch bei seinen Stammgästen. Selbst wenn Wilbert das Lokal im Jahr 1997 nach 18 Jahren verkauft, prägt er die Bar bis heute, denn im Volksmund bleibt die Lokalität, trotz Namensänderung, zumeinst mit „Joe“ verknüpft. In seinem Restaurant „Alt Coblenz“ leben Erinnerungen an seine eigene Identität und Herkunft. Auch hier spielt die Dekoration eine große Rolle, um Gastlichkeit und Wärme zu vermitteln. Historische Fotografien aus Koblenz und Um-


56ER UND IHR SCHREIBTISCH

gebung, Erinnerungen an seine eigene Kindheit und liebevoll ausgesuchte Antiquitäten rahmen einen Besuch. Das Profil der angebotenen Gerichte beschreibt er selbst so: „Mittlerweile haben wir unseren Stil gefunden. Wir kredenzen ländliche Küche mit südlichen Einflüssen. Frische, regionale Produkte sind mir hierbei sehr wichtig.“ Selbst seinem Vater bietet die Karte eine Hommage: Mit einem „HaWi Gold-Eisbecher“ erinnert der Gastronom an seinen Vater und dessen Kaffee- und Schokoladenmanufaktur. Für die schlanke Linie sei das Dessert nichts, aber es gehe bei Genuss schließlich auch um anderes als um die Figur. In unserem Gespräch sind es genau diese Pointen, die er ganz bewusst setzt. Ich erkenne seinen Charme, den er bestimmt auch bei den Damen und seinen Pommes-Eskapaden ausgespielt hat. Zwischen herrlich lustigen Geschichten vermittelt er immer dann ganz sensible und feinfühlige Momente, wenn es um seine Familie geht. Natürlich ist die Familie für viele Menschen ein positiver Anker, bei Wilbert sind es aber ge-

nau diese dezenten Töne, denen er eine besondere Gewichtung setzt. Neben der Liebeserklärung an seine Frau platzt er vor Stolz bei der Erwähnung seiner Tochter. Auch seine drei Enkelkinder lassen den herzlichen 63-Jährigen ganz weich werden. Mit seinem Enkel Oskar, gibt es wohl schon jetzt einen großen Fotografiekünstler in der Familie. Bereits jetzt zaubert er kleine Kunstwerke mit seiner Kamera. Im Schweinsgalopp sprechen wir kurz über seine Mitgliedschaft im Stadtrat und seine Beteiligung in der Partei Frei Bürgergruppe Koblenz FBG e.V. Er liebt seine Stadt und möchte diese aktiv mitgestalten. Generell habe ich den Eindruck, dass er ein Herzmensch ist. Herzensgut, aus vollem Herzen Gastgeber, aber manchmal auch herzlich beleidigt. Der im Sternzeichen Krebs geborene Koblenzer fühle sich ab und an zu schnell aufs Füßchen getreten, sagt er selbst. Wir schmunzeln, wir lachen und verstehen uns auf Anhieb gut. Manchmal muss ich bei seinen Geschichten an die Figur Käpt‘n Blaubär denken. Nicht, dass er mir Seemannsgarn erzählt, aber mitunter wirken die Erlebnisse so skurril, dass Realität und Pointe miteinander verschwimmen. Am Ende unseres Gesprächs hoffe ich sehr, die Schmach von unserem ersten Zusammentreffen auf der LABEL56-Party wiedergutgemacht zu haben. Außerdem freue ich mich, wenn mein Text ihm nicht aufs Füßchen tritt, sondern ganz viel Wärme und Wertschätzung vermittelt.

SCHREIB UNS DEINE MEINUNG: FEEDBACK@ LABEL56.DE 51


LEBEN & DESIGN

DIE

TRENDS DER

Quelle: imm-cologne.de

2017

52


D

er wichtigste Trend in der Einrichtungswelt: Es gibt kein richtig oder falsch mehr. Nicht nur das Leben ist widersprüchlich – unsere Wohnungen sind es auch! Leder steht neben Plastik, reduziertes Design neben nostalgischem Vintage, kühle Grau- und Weiß-Töne im Wohnzimmer neben einer pastellig angehauchten Küche und einem dunkelgrünen Schlafzimmer. Alles existiert nebeneinander. Und doch zeichnen sich im Vorfeld der imm cologne 2017 einige Trends ab, die in ihrem jeweiligen Bereich dominant sind.

LEBEN & DESIGN sellschaft. Wir legen uns nicht gerne so ganz fest. Wir lieben zur gleichen Zeit Sachlichkeit und Putziges. Und das wird auf irgendeine Weise miteinander vermischt.“ Doch nicht nur stilistisch vermischen wir in unseren vier Wänden gerne Gegensätzliches – auch unsere Lifestyles werden hier ganz nach Bedarf nebeneinander und gleichzeitig ausgelebt. Nicht nur Todd Bracher, Guest of Honour bei der Gestaltung von „Das Haus – Interiors on Stage“ 2017, wünscht sich im Insgeheimen beides: ein Leben mit Hightech und mit der Natur, ein Leben

Warum sucht einer der bekanntesten deutschen Designer die Zusammenarbeit mit Kunsthandwerkern aus Kolumbien? Warum sind natürliche Materialien so gefragt wie nie? Und warum stehen Accessoires und kleinere Möbel in der Gunst der Käufer ganz oben? In den neuen Wohnwelten werden dieses Jahr Möbel mit Geschichte, natürliche Materialien und kleine, gut designte Produkte eine Hauptrolle spielen. Bei den Farben sind neben dem großen Grau-Thema diesmal die Traffic-Light-Varianten in Rot und Grün gefragt, und die angesagte Wohnlichkeit führt zu einem nachhaltigen Revival von Tapeten, Teppichen und Textilien im Interior Design. EINE ZEIT DER GEGENSÄTZLICHKEITEN Bei den Farben fällt es besonders auf, aber bei der Wahl der Möblierung ist es auch zu beobachten: Immer häufiger werden unterschiedliche Richtungen bei der Einrichtung eingeschlagen – manchmal sogar in ein und derselben Wohnung, wie Farbexperte Dr. Axel Venn sagt: „Die Wohnung vereint immer stärker Widersprüchliches. Wir suchen beides in ihr: Geselligkeit und Rückzug, Anziehendes und Ausklammerndes, wir laden Menschen ein und fliehen vor der Ge-

in einer Blockhütte, aber mit Smartphone. Für die Menschen wird das Private immer mehr zu einem Ort der Gleichzeitigkeit von Arbeit und Freizeit, Geselligkeit und Rückzug. Nicht umsonst wird es in den Wohnungen wieder gemütlicher, wie die imm cologne schon vor ein paar Jahren verkündete. Man sucht in ihr die Wohlfühl-Atmosphäre, die das globalisierte und in mancherlei Hinsicht bedrohliche Leben erträglich gestaltet. Und doch ist es nicht mehr derselbe individualistische Rückzugs-Trend, der in den 1990er-Jahren 53


die Gesellschaft dominierte. Im Zukunftsreport 2017 wird das aktuelle, nach ästhetischer wie sozialer Wärme suchende Lebensgefühl als „Hygge“ bezeichnet, ein Begriff aus dem Dänischen (gesprochen in etwa wie „Hügga“). Hygge ist eine weichere und sozialere Variante des Cocoonings, eine Lebensweise, in der man sich auf kleine Dinge konzentriert, Dinge, auf die es wirklich ankommt: mehr Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen und die guten Dinge des Lebens zu

genießen. Hygge, so der Trendreport, ist ein Antimodell zur flüchtigen urbanen Lebensweise – innerhalb der urbanen Lebensweise. Dabei geht es aber nicht um „neue Spießigkeit“, sondern um einen aufgeklärten, gestalterischen Umgang mit Dingen, Menschen, Situationen. Hygge und der Trend zu hellen, freundlichen Farben in Pastell wie zu natürlichen Grüntönen machen Möbel im skandinavischen Einrichtungsstil derzeit zum absoluten Renner. Klein, natürlich, unprätentiös, dabei aber auch oft ungewöhnlich und frech im Design – das sind Zutaten, mit denen sich Gemütlichkeit schaffen lässt, einen Ort, an dem Modernität und traditionelles Wohlfühl-Ambiente gleichermaßen zuhause sind. MÖBEL MIT GESCHICHTE Für die Entwicklung einer kompletten Home Collection für ames beschritt Sebastian Herkner, Guest of Honour der imm cologne 2016, wieder einmal neue Wege. Dieses Mal suchte er die Zusammenarbeit mit kolumbianischen Kunsthandwerkern: In Santa Marta, in der kolumbianischen Karibik, fertigen Rafael und seine Freunde in

54


ANZEIGE

traditioneller Flechtkunst Stühle aus Kunststoffschnüren und Stahl – Möbel und eine Technik, die das Bild der gesamten Küstenregion mitprägen. Das bekannte „Momposino“-Geflecht wird in diesem Landstrich Kolumbiens schon in der Schule als Handwerk gelehrt. Zusammen mit Herkner testeten sie ein Wochenende die beste Methode, um die von dem deutschen Designer entworfenen, runden Formen zu realisieren und wählten frische und lebensfrohe Farbkombinationen. Ames präsentiert die Caribe-Möbelserie als Teil der ames sala-Kollektion erstmals zur imm cologne 2017. Die neue, Outdoor-geeignete Möbelfamilie – Stuhl, Lounge-Sessel, ein hoher und ein niedriger, großer Beistelltisch sowie ein Korbtisch – kombiniert verschiedenfarbige Kunststoffschnüre mit einem verzinkten oder pulverbeschichten Gestell aus Stahlrohr und Stahldraht. Die Caribe-Serie steht für einen Trend in der Einrichtungsbranche, der vielleicht niemals Mainstream wird, aber bei-

SCHWIMMBAD WHIRLPOOL SAUNA DAMPFBAD ÜBER GEGEN LENZ B O K IKEA

Besuchen Sie unsere großen In- und Outdoor Ausstellungen sowie den Riviera-Poolpark!

spielhaft ist für ein bei Herstellern und Konsumenten wachsendes Bedürfnis nach Sinnstiftung. Und entgegen mancher Erwartungen wird dieser Trend offensichtlich vom Markt getragen. Nicht immer gelingt es wie hier, in einem Pilotprojekt nachhaltige Produktion mit einem ästhetischen Konzept erfolgreich zu verknüpfen, um gleichsam nebenbei dem zunehmenden Interesse der Menschen an authentischen Produkten entgegenzukommen. Doch die Zahl der Produkte, die eine ganz eigene Geschichte erzählen, wächst stetig.

Fritz P. Massar GmbH An der Römervilla 12 56070 Koblenz Tel. 0261- 8 89 05-0 www.massar.de


NATÜRLICHE MATERIALIEN FÜR INDIVIDUELLE MÖBEL Auf der Suche nach Authentizität stehen Naturholzmöbel ganz oben auf der Wunschliste, denn sie sind immer etwas Besonderes – das sieht man, das riecht man, das fühlt man. Mit der imm cologne 2017 dürfte der Trend zu natürlichen Materialien einen vorläufigen Höhepunkt erfahren. Selbst im klimatisch nicht einfachen Umfeld des Badezimmers zieht nun Vollholz ein. Hersteller, die schon seit vielen Jahren auf Massivholzmöbel setzen, genießen hier sicherlich einen Vertrauensvorsprung. Das Unternehmen Team 7 aus Österreich hat nun gemeinsam mit dem Badmöbelhersteller Keuco die Edition Lignatur entwickelt: ein Badeinrichtungskonzept mit Möbeln aus Naturholz. Diese Badmöbel sind Unikate: Jedes einzelne Stück wird individuell gefertigt. Einzel- oder Doppel-Waschtischlösungen, mit eingelassenen oder aufgesetzten Waschtischen, Sideboards, Hochschränke und Sitzbänke entstehen aus drei hochwertigen Naturhölzern: edler Nussbaum, helle Eiche sowie Eiche Venedig – das mit seinen natürlichen Verzierungen durch den Schiffsbohrwurm eine ganz besondere Optik bietet.

56

INTELLIGENTES WOHNEN: SMART HOME Wohnen wir bald alle in schlauen Wohnungen und Häusern? Der Trend zum intelligenten Wohnen scheint bei vielen Deutschen gut anzukommen – Ergebnisse einer repräsentativen Studie, die der Energie- und Telekommunikationsdienstleister EWE in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung e.V. (GFK) durchführte, prophezeien dem Thema Smart Home eine große Zukunft: Wird das intelligente Zuhause als eine Möglichkeit verstanden, die den Wohnkomfort steigert und die Energiekosten senkt, ist die Mehrheit aller Deutschen (65,2%) daran interessiert. Die GfK-Studie untersuchte außerdem die Beweggründe der Menschen, die angaben, sich nicht für Smart Home-Lösungen zu interessieren (22,1%). Die zwei meist genannten Gründe: Zu hohe Kosten (46,4%) und die Furcht vor dem Verlust der Privatsphäre (39%). Für die Studie wurden 1001 Personen ab 14 Jahren in ganz Deutschland befragt. Zeitgefühl der Fifties in zeitlosen Formen: Möbel des Mid-Century-Style sind so angesagt wie nie. Er war der Ausdruck von Fortschrittsglauben, Wohlstand und einem Zuhause, das noch stark von traditionellen Familienstrukturen bestimmt war: der Mid-Century-Style. Dunkle, edle Hölzer und Leder in modernen, schlichten Formen, aber auch schon erste Kunststoff-Möbel in poppigen Farben sind seine Protagonisten. Viele der Mid-Centur y-Stücke stammen aus dem Umfeld der dänischen Moderne. Diese Designergeneration suchte nach allgemeingültigen Formen, die ein modernes Lebensgefühl mit menschlichem Maßstab vereinte – ein Anspruch, der auch den heutigen Nerv der Zeit trifft. Das enorme Feedback, das Editeure wie Vitra, Molteni & C, Thonet


GLÜCK WIRD MEHR... ...WENN MAN ES TEILT GLÜCK

soll Ihnen auch in diesem Jahr ein wichtiger Wegbegleiter sein! Wenn Sie sich nicht nur allein auf Ihr Glück verlassen möchten, haben Sie in uns auch 2017 wieder einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite.

Eine Auswahl unserer Partner:

www.cura.de


LEBEN & DESIGN oder Walter Knoll vor ein paar Jahren auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne mit ihren Re-Editionen erhielten, wirkte wie eine Initialzündung auf den Markt: Seither sind Mid-Century-Möbel nicht mehr nur bei Kennern voll im Trend.

Dabei ist es nicht nur die Ästhetik, die aus heutiger Sicht ihren Reiz ausmacht, sondern auch das, wofür sie stehen: Die Form transportiert ein Lebensgefühl, in dem sich Frank Sinatra und Doris Day durch Schwarz-Weiß-Filme sangen, Konrad Adenauer Sicherheit verbreitete, der Vater Zeitung lesend und Pfeife rauchend im Ledersessel saß und die Mutter bei Abendgesellschaften Häppchen reichte. BEGEHRTE OBJEKTE ZUM DEKORIEREN Mit der Gemütlichkeit sind auch Accessoires und Objekte zum Dekorieren wieder angesagt und liegen entsprechend stark im Trend. Vom Kerzenhalter bis zum Kissen reflektieren diese kleinen Dinge Stil und Persönlichkeit ihrer Besitzer und machen aus einer Wohnung ein Zuhause. Woher kommt diese auch in der Designszene wieder salonfä58

hig gewordene Lust am Dekorieren? Farbexperte Dr. Axel Venn sieht „einen Eskapismus in Accessoires“, mithilfe derer wir der kühlen Eleganz moderner Wohnkultur einen wärmeren Charakter geben und unsere Sehnsucht nach Idylle und Heimeligkeit stillen wollen. „In einem sachlichen Rahmen türmen sich auflockernde bunte Kissen, und neben Vasen und anderen Accessoires – übrigens immer in Reihen platziert – tauchen auch schon mal kitschige Kleinigkeiten auf, die mit einem Augenzwinkern platziert werden“ so Venn. „Dabei vermischen wir das Erwachsene mit dem Infantilen – unabhängig vom Alter. Auch da mögen wir uns ja nicht so gerne festlegen!“ Mit dem Trend zum Dekorieren erleben auch jene Möbel ein Comeback, die den Lieblingsstücken eine angemessene Bühne geben. Wer dieses Jahr über die Kölner Einrichtungsmesse imm cologne schlendert, muss wohl lange suchen, um den ehemals so allgegenwärtigen cleanen Look von Designmöbeln „ganz ohne“ zu finden. Meist thront eine Schale oder ein Kerzenleuchter auf dem Couchtisch, klemmen Bücherberge im Regal oder klammert sich ein Holz-Affe an den Garderobenspiegel: Wohnlichkeit liegt im Trend. Und es geht weiter. So ergänzen gerade einige der angesagtesten imm cologne-Aussteller ihr Angebot um neue Deko-Ideen, aber auch um alte, heute wieder gern gesehene Accessoires.


CreditreformThese Nr. 6

VERSPROCHEN IST VERSPROCHEN UND WIRD DOCH GEBROCHEN.*

CREDITREFORM. MIT SICHERHEIT MEHR WERT.

*

Der Kauf auf Rechnung ist ein Zahlungsversprechen Ihres Kunden. Leider werden diese Versprechen viel zu häufig gebrochen. Wir sorgen dafür, dass Sie schneller an Ihr Geld kommen – seriös und zuverlässig. So schonen wir dabei auch noch Ihre Kundenbeziehung und sichern Ihnen ein werthaltiges Geschäft. Sprechen Sie mit uns.

Creditreform Koblenz Tel. 0261 - 91 18 1-0 | www.koblenz.creditreform.de


seit Januar 2017 Am Gewerbepark 13 56323 Waldesch Telefon 02628/7255-101 Fax 02628/7255-109

www.hau-lichtdesign.de 60


Seien Sie gespannt auf unser neues, unverwechselbares Ausstellungskonzept!

61


REISEN & HOTSPOTS

BANGKOK Bangkok, die pulsierende Metropole Thailands besticht durch ihren ganz besonderen Charme mit einer faszinierenden Mischung aus traditioneller Kultur und Moderne: Die quirlige Hauptstadt ist übersät mit 400 glitzernden buddhistischen Tempeln von großer Schönheit und Faszination. Es gibt wunderbare Paläste und Buddhastatuen von unschätzbarem Wert. Die unzähligen glamourösen Einkaufszentren und traditionellen Märkte sind ein wahres Eldorado für alle Shoppingbegeisterten.

62

Fotonachweis: Tourism Authority of Thailand (TAT) Text: Bogdan Nitulescu (CEO Auf & Davon Reisebüro GmbH)


REISEN & HOTSPOTS

6

EL5

ENG S I E R PFEHLU LAB

Foto: tam / fotolia.com

EM

63


REISEN & HOTSPOTS

N

ovember bis März sind ja in unseren Gefilden die „dunkle Jahreszeit“ Groß ist die Zahl der Winterflüchtlinge, die es in wärmere Regionen zieht. Und besonders Langzeiturlauber zieht es nach Thailand, denn dort ist dann nominell die beste Reisezeit. Nicht zu heiß, wenig Regen (auch wenn es 2016/2017 stellenweise anders war) und viel Sonne. Ein längerer Aufenthalt relativiert die lange Anreise die nonstop knapp 11 Stunden dauert, mit Umsteigen bis zu 16 Stunden. Aber die „Mühe“ lohnt sich.

64


ANZEIGE

Für Erstbesucher empfiehlt es sich, zuerst einmal nach Bangkok zu fliegen. Einheimische nennen die Stadt auch „Die Stadt der Engel“. Es müssen ziemlich quirlige und geschäftige Engel sein, denn Bangkok schläft nie. Morgens und nachmittags die Rushhour mit Staus, von denen man meinen könnte, dass sie sich nie wieder auflösen, zwischendurch der normale Wahnsinn. Nachts wenn der Verkehr weniger wird, entstehen entlang den Straßen, an denen die meisten Hotels sind, wie z.B. Sukhumvit Road, Silom Road oder dem bekannt berüchtigtem Patpong - Viertel hunderte von Verkaufsständen und Imbissen. Wenn die Ladenlokale schließen kommen die Mobilen Lokale. Nachtschwärmer treffen nicht selten auf Frühaufsteher, die sich schon für den nächsten Arbeitstag an die Bushaltestellen und Skytrain Stationen anstellen. Die Fortbewegung für Touristen in Bangkok ist schon ein kleines Erlebnis für sich. Skytrain – Ein bauliches Meisterwerk, wurde es doch im laufenden Betrieb mitten durch Bangkok gebaut. Auf großen Betonpfählen, ca. 15 bis 20 Meter über den Straßen, haben sie den Verkehr schon etwas entspannt, allerdings auch nur auf den Hauptverkehrsstrecken. Sie sollten sich eine „Rabbit Karte“ besorgen, die lädt man erstmalig auf und muss damit nicht immer wieder neue Tickets ziehen. Außerdem gibt es auch einen kleinen Discount damit. Die Beschriftung der Stationen ist auf Thai und Englisch. Taxi – Wann immer Sie Taxi fahren wollen, fragen Sie nicht nach dem Preis, sagen Sie: „Taxameter“! Denn egal wie gut Sie handeln können, auch wenn Sie den Taxifahrer von einem zuerst genannten Preis wie z.B. 1000 Baht auf 500 Baht run-

auf-und-davon.net

AUF & DAVON Reisebüro GmbH Gemüsegasse 9 . 56068 Koblenz Tel: +49 (0) 261 14772 . Fax: +49 (0) 261 14959

Unser Ziel, unsere Philosophie als Dienstleister in der Touristikbranche ist es, unseren Kunden nicht nur den bestmöglichen Service zukommen zu lassen, sondern auch die Reise an sich zu einem einmaligen Erlebnis werden zu lassen.


REISEN & HOTSPOTS

66


Öffentliche Busse – Nur auf Thai beschriftet, also sollte man wissen welche Nummer wohin fährt, ohne Aircondition, ist nur zu empfehlen wenn man wirklich mal die Basics erkunden will. Motorradtaxis – Eine der letzten Herausforderungen unserer Zeit. Bedenken Sie dabei, dass Ihre Motorradtaxifahrer in der Regel Buddhisten sind und die glauben alle an Wiedergeburt. Dementsprechend ist die Fahrweise.

ANZEIGE

terhandeln, können Sie davon ausgehen das die Fahrt mit Taximeter 300 Baht gekostet hätte. Theoretisch sind die Taxifahrer verpflichtet, das Taxameter einzuschalten, aber wie bei vielem in Thailand klafft da eine Lücke zwischen Theorie und Praxis. Genau das macht auch das Land so liebenswert, reden wir doch von kleinen Summen. Zum Beispiel kostet eine Taxifahrt vom Stadtzentrum zum Flughafen, ca. 1 Stunde, mit Taxameter ca. 600 Baht (16,- Euro). Wenn man mitten in der Nacht zum Flughafen muss, schaltet so gut wie kein Taxifahrer das Taxameter an und verlangt 1000 Baht (27,- E).

Unsere Zeitschriften können Sie auch

privat beziehen.

Kostenlose Probeliefeurng & Info, auch Privat

Telefon 02224/6820 Fax 02224/70423 Email: Stehle@Lese-Service.de

Mieten ist über 50% preiswerter als Kaufen – und das Ganze ohne Vertrag.


REISEN & HOTSPOTS

Entlang des Chaopraya verkehren noch zahlreiche Linienboote, die den Touristen für ganz kleines Geld, einen wunderbaren Eindruck von der Stadt entlang des Flusses geben. Steigen Sie einfach ein, fahren Sie bis zur Endstation und

dann wieder zurück. 1,20 E Bangkok hat so viele Attraktionen, die kann man gar nicht alle aufführen, nur nach Geschmack herauspicken. Von modernsten Shoppingmalls wie z.B. Siam Paragon Center, zu ursprünglichsten traditionellen Märkten wie z.B. in Chinatown (nur für hartgesottene und definitiv nichts für Vegetarier). Unzählige Tempelanlagen wie dem Wat Po, einem Mekka für Massage, der große Palast und modernste Wolkenkratzer liegen oft nur wenige Meter auseinander. Das Leben an sich, das Wesen von Bangkok, ist das Alleinstellungsmerkmal! Nie fühlt man sich bedroht, jede/r der/dem man länger als 3 Sekunden in die Augen schaut, lächelt einen an. Deswegen auch das „Land des Lächelns“. Wenn man 3 – 5 Tage das quirlige Bangkok erforscht hat sollte man an den Strand. Und da gibt es so viele.

68


REISEN & HOTSPOTS Strand ist lang, nur nirgendwo breit. Vorgelagerte Badeinsel wie z.B. Koh Larn sind dementsprechend überlaufen. Hua Hin ist bei Thailändern und Touristen beliebt, auch hier ist der Strand lang und schmal. Die Prachuap Kiri Khan Region ist erst wenig erschlossen und auf halbem Weg zwischen Bangkok und den klassischen Inseln im Süden noch ein Geheimtipp. Die bekanntesten Inseln, Phuket und Koh Samui sind touristisch gut erschlossen mit allen Vor- und Nachteilen. Wer aber eine etwas „kompliziertere“ Anreise nicht scheut, denen sei Koh Lanta und Khao Lak empfehlen. Das berüchtigte Pattaya, was aber außerhalb der Rotlichtmeile durchaus auch familientauglich ist, ist Bangkok am nächsten. In nur einer Stunde ist man dort. Taxi ca. 2000 Baht, Luxusbus ca. 1000 Baht, Linienbus ca. 700 Baht. Der

Für Koh Lanta ist der Flughafen Krabi der nächstgelegene. Von da kommt man für ca. 1000 Baht in 2 Stunden auf eine Insel die noch regelrecht verschlafen wirkt. Wunderschöne breite Strände die flach in das warme Meer abfallen locken. Palmen ANZEIGE

ÜBER 100 TITEL BIS ZU 50% GÜNSTIGER INDIVIDUELLE LESEFREUDE – AUCH PRIVAT TITEL JEDERZEIT AUSTAUSCHBAR KOSTENLOSE LIEFERUNG MONATLICH KÜNDBAR

Wir haben für alle die richtige Zeitschrift! Lassen Sie sich von einer kostenlosen Leseprobe überzeugen!


REISEN & HOTSPOTS

so weit man sehen kann, freundliche entspannte Menschen und wie überall die Garküchen entlang der Ringstraße geben einem einen Eindruck davon wie Phuket und Koh Samui vor 20/30 Jahren waren. In gut zwei Stunden kann man gemütlich einmal um die Insel gefahren sein. Es emp-

70

fiehlt sich einen Roller für ca. 200 Baht am Tag anzumieten, damit ist man mobil vor Ort, denn da ist der öffentliche Nahverkehr überschaubar. Aber auch hier bitte bedenken: Auf Koh Lanta sind es zwar mehrheitlich muslimische Einheimische, die mit den Buddhisten gut und friedlich koexistieren, doch die Fahrgewohnheiten haben sie assimiliert. Der einzige Grund, warum die japanischen und koreanischen Rollerproduzenten noch keine 5 Sitzer Roller für den thailändischen Markt entwickelt haben, ist der, dass sie dann mit 9 Passagieren fahren würden. Das Kleinstkind vorne, Papa am Lenker, der Kleine in der Mitte, Mama hinten und optional die kleine Schwester oder ein Huhn hinten, sind kein seltener oder gar ungewöhnlicher Anblick auf einem ursprünglich für 2 Passagiere konzipiertem Roller. Und das Gesetz in Thailand sagt, dass nur der Fahrer einen Helm oder helmähnliche Kopfbedeckung tragen


REISEN & HOTSPOTS muss. Sollten Sie als Tourist dagegen verstoßen, 500 Baht, dafür dürfen Sie dann an dem Tag mit der Quittung den ganzen weiteren Tag ohne Helm fahren. Die meisten Vermieter haben Helme für Touristen parat ohne Mehrkosten. Für Khao Lak ist Phuket der nächstgelegene Flughafen. 1500 Baht und knapp 2 Stunden entfernt auf dem Festland ist die 2004 vom Tsunami schwer getroffene Region im neuen Glanz auferstanden. Nur noch die mit Absicht im Dschungel gelassenen Boote und andere Erinnerungsmonumente erinnern an das schreckliche Jahrtausendereignis. Auch hier sind es lange flach abfallende öffentliche Strände, eine Straße an der links und rechts Geschäfte, Essensstände und Touristenunterkünfte die das Bild prägen. Auch hier ist alles eine Spur entspannter als in den Touristenzentren. Von Khao Lak aus sind die Similan Inseln nur einen Katzensprung. Diese Inselgruppe stehen unter Naturschutz, es gibt keine Unterkünfte auf ihnen und sie sind weltweit unter den Top Ten für Tauchen und Schnorcheln. Auch auf Koh Lanta und Khao Lak gibt es die gesamte breite Palette an Hotels, von Guesthaus bis 5 Sterne Resort. Und nirgendwo auf der Welt werden Sie so viel Luxus für so wenig Geld bekommen. Ein gutes 4 Sterne Hotel bekommen Sie dort für den Preis eines Frühstücksbüffets an der französischen Riviera. Inklusive dem Frühstücksbüffets was sich nicht verstecken muss! Zahlreiche Ausflüge lassen sich in den jeweiligen Hotels, oder ca. 20 – 30 % günstiger in einem der vielen örtlichen Reisebüros unkompliziert buchen. Das Parlieren auf Englisch mit den einheimischen Reiseführern bringt immer wieder lustige Wortgebilde hervor und ist herrlich erfrischend!

Die Fortbewegung von einem Ort zum Anderen ist absolut unkompliziert und günstig! Die An- und Abreise mit dem Flugzeug ist seit November 2016 noch einfacher geworden. Die staatliche Thai Airways fliegt täglich von Frankfurt nonstop nach Bangkok, täglich in den Süden (Krabi/Phuket) und dann kann man 3 x wöchentlich nonstop von Phuket nach Frankfurt zurück fliegen. Thailand, das „Land des Lächelns“, ist auch die Heimat der leckersten Küche in Südostasien, der schönsten Strände, der freundlichsten Menschen, einem der besten Preis/Leistung Verhältnisses und sowieso ein Superlativ. Immer eine Reise wert.

ANZEIGE

Freiraum

Erlebnis

Bald geht‘s wieder los! Kletterwald Sayn

In den Osterferien täglich von 10 - 19 Uhr geöffnet!

Kletterwald Vulkanpark/ Mayen In den Osterferien von 11 - 19 Uhr geöffnet - außer 10.-11.4. und 18.4. -

www.freiraum-erlebnis.de | 0 26 22 – 9 86 92 60  FE_KW_Februar2017_Label56_84x111 7.indd 1

24.01.17 71 09:20


VERANSTALTUNGEN

Dr. Feelgood MONTAG, 27. MÄRZ 2017, 20 UHR

Die derzeitige Besetzung der Band besteht aus In den frühen Siebzigern auf Canvey Island in EsKevin Morris am Schlagzeug und Phil Mitchell sex gegründet, sind Dr. Feelgood immer noch eiam Bass, beide seit 25 Jahren Mitglieder der ner der weltweit beliebtesten und aufregendsten Band, außerdem Steve Walwyn, seit 17 Jahren Rhythm und Blues Live Acts. Der Stil ihrer rauen in der Band, an der Gitarre. Der neueste Zugang und kompromisslosen Auftritte findet sich auch ist Sänger Robert Kane (früher bei The Animals), auf dem 1976 erschienen Livealbum „Stupidider sich 1999 der Band anschloss. Im Jahr 2000 ty“, welches sofort auf Platz Eins der englischen veröffentlichte EMI records mit Chess Masters Charts landete. das erste Album mit Robert als Sänger. DR. FEELGOOD feierten weltweite Erl 56 . de • B e Zudem ist dieses Album ein Tribut der folge mit einer Reihe von HitsingE ab G N U Band an das Chess Label, Heimat einer les, darunter „Roxette“, „Back in S VERLO Vielzahl der besten Bluesmusiker des the Night“, „Milk and Alcohol“, 20. Jahrhunderts. DR. FEELGOODs „Down at the Doctors“, „She Does EN KART ITTS R T jüngste Veröffentlichungen sind die it Right“, „Going Back Home“ und EIN SS: SCHLU E D N E DVD Live in London mit vielen Extras, „See You Later Alligator“ – der EINS . 2017 23. 03 u.a. Filmmaterial/Aufzeichnungen vom letztgenannte Hit bescherte der Lee Brilleaux Memorial 2005 und Repeat Band ihre erste Goldscheibe. Das Prescription - eine Sammlung einiger ihrer letzte Album mit Lee Brilleaux – „Down erfolgreichsten Songs mit frischem Anstrich at the Doctors“ (1994), wurde live in der DR. FEELGOOD Music Bar (heute das Oysterfleet HoEintritt: VVK 20,00 Euro zzgl. VVK-Entgelte / tel) in Canvey Island nur zwei Monate vor seinem AK 25,00 Euro Tod aufgenommen. @

losung

F : D r. F e e

er : V

EF

N

l

od

• EMA I L

A

72

go

l

TR

2x2


Das geht ab

im Februar!

len z-G üls / war z: Caf é Hah n in Kob Ver ans talt ung sor te: schEhr enb reit ste in, Kob len z g gra u: auf der Fes tun

Mi. 01. und Do. 02.02.

Di. 07.02.

Fr. 03.02.

Mi. 08.02.

Ladies Night „Ganz oder gar nicht!“

Quadro Nuevo

Gitanos de la Esquina Tribute to the Gipsy Kings Fr. 03.02. – Kuppelsaal, Festung Ehrenbreitstein

Mädchensitzung „Männerfreie Zone“

Pippo Pollina

AUSVERKAUFT

Das Lumpenpack Do. 09.02.

Olaf Bossi vs. Peter Fischer

Sa. 04.02. – Kuppelsaal, Festung Ehrenbreitstein

Pippo Pollina & Palermo Acoustic Quintet

Sa. 04.02.

Blues Caravan mit Laura Chavez,

BLUES CARAVAN

Si Cranston, Big Daddy Wilson, Vanessa Collier

Night Fever

Fred Kellner

So. 12.02.

Fred Kellner

So. 05.02. – 10:30 Frühstückshow

Spontan AUSVERKAUFT

@Home – Soul Brothers + Sisters Show

So. 05.02.

Sa. 18.02. – Restaurant Casino, Festung Ehrenbreitstein

Comedy Club mit Johannes Scherer, der Wolli und Alain Frei

B E R E IT S A U S V E R K A

U

FT: 15.02., 16.02., 17 .02., 18.02., 24.02. und 25.02.

15.-26.2. Café Hahn, Güls

GA!

Fr. 10. und Sa. 11.02., 20 Uhr

’17 20.11 Uhr

Criminalbericht mit Jörg Höfer


ANZEIGE

MAGISCHE ESCAPE-ROOMS IN KOBLENZ

0261 / 9410 9150

Telefon: Email: info@magic-room-escape.de Pfuhlgasse 20 _ 56068 Koblenz www.magic-room-escape.de

Was ist eigentlich ein Live Escape Game (LEG)? Das Konzept des Spiels stammt aus der Welt der Computerspiele, wo der Spieler per Mausklick virtuelle Räume erkunden und Gegenstände miteinander kombinieren musste, um Türen zu öffnen und dadurch im Spiel weiterzukommen. Für die Live Escape Games wurde diese Idee in die wirkliche Welt umgesetzt. Anstatt allein vor dem Bildschirm, spielt ein Team von meist 2 bis 6 Personen in echten Themenräumen, die eigens für diesen Zweck eingerichtet wurden. Meist gibt es dazu auch eine entsprechende Geschichte wie ein Verbrechen das es aufzuklären oder eine Katastrophe die es abzuwenden gilt. Die Gruppe kommt nach einer kurzen Einführungserklärung durch den Spielleiter in die Räume und findet dort Rätsel, Hinweise und vor allem Schlösser und verschlossene Gegenstände vor. Die Aufgabe besteht darin, die Räume gründlich abzusuchen, Rätsel zu lösen, Codes zu knacken, Schlüssel zu finden und so immer mehr Schlösser und Türen zu öffnen, um letztlich allen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Hierbei ist Spaß am Knobeln und Kombinieren gefragt und die Spieler müssen auch schon mal um die ein oder andere Ecke denke, oder eher ungewöhnliche Gegenstände miteinander kombinieren. Doch das wichtigste ist der Teamgeist! Nur wer gut miteinander kommuniziert und den anderen aufmerksam zuhört wird alle Herausforderungen in der vorgegebenen Zeit von meist 60 Minuten meistern können. Viele Aufgaben sind so entwickelt, dass „Einzelkämpfer“ sie nicht bewältigen können.


ANZEIGE

04.02.

19:33

Kostümsitzung

der KG Schwarz-Gold Baudobriga 1955 e.V. Boppard

11.02. + 18.02. 19:33 Kostümsitzungen der KG Bälzer Knorrköpp

19.02.

14:11

Kinder- und Jugendsitzung

der KG Bälzer Knorrköpp und KG Schwarz-Gold Baudobriga 1955 e.V. Boppard

23.02.

19:11

Faschingsball

Altweiber-Donnerstag

Kölsch-Soul-Funk-Karnevalsparty mit

Fred Kellner & Die famose Soulsister und DJ

26.02.

20:00

Afterzugparty

Kölsch-Soul-FunkKarnevalsparty...

25. Februar 2017

Deutschlands absoluter Kultact FRED KELLNER & Die famose SOULSITER präsentiert in seiner neuen fulminanten Bühnenshow die besten Funk&Soul Hits ever! FRED KELLNER kommt in Topbesetzung, mit dabei sind Die famose SOULSISTER, Die Horny Horny Horns, Die SuperSonicSilverStrings und ein Very Special Surprise Act. Der unumstrittene Funk&Soul Hero verspricht: Es wird ein Fest für Ohren, Augen und Beine! Don´t miss it, und bringt Fußspray mit: it`s gonna be very funky! „Buch –dein-DJ.de“ sorgt mit Karneval- und Partyhits vor und nach Fred für gute Stimmung. Die Party beginnt um 19.11 Uhr, der Eintritt beträgt 25,00 € im Vorverkauf und an der Abendkasse 30,00 €. Ein Buspendelverkehr zwischen Koblenz und Boppard ist in Planung.

...mit Fred Kellner & Der famosen Soul-Sister & DJ

25.2.

19 Uhr

www.boppard-stadthalle.de · www.ticket-regional.de Noll’s Reisebüro, Oberstr. 96, Boppard, Tel. 06742-5757 Alle Vorverkaufsstellen von Ticket Regional


VERANSTALTUNGEN

Quelle: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Karneval in Rheinland-Pfalz Ob als Cowboy, Hippie oder Teufelchen: An Karneval bevölkern jedes Jahr bunt kostümierte Narren die Straßen in Rheinland-Pfalz und versetzen das Bundesland in Feierlaune. An Fantasie bei der Kostümgestaltung mangelt es nicht; hat der Karneval in Rheinland-Pfalz rheinauf- und rheinabwärts doch bereits eine lange Tradition. Mit zahlreichen Festumzügen und -sitzungen begeistern die Jecken bis zum Aschermittwoch das närrische Publikum und nimmt die Obrigkeit humorvoll auf die Schippe. Beim traditionellen "Sitzungskarneval" erobern die Narren die Festbühnen zu Füßen des „Elferrates“ mit einem vielfältigen Musik- und Tanzprogramm sowie humoristischen Büttenreden. Bunte Umzüge und volksfestartigen Charakter bietet Ihnen der Straßenkarneval. Mit dem traditionellen Rosenmontagsumzug in Koblenz, erreicht die Fastnachtszeit ihren Höhepunkt. Neben ANZEIGE

76

den großen Rosenmontagsumzügen in Mainz, Trier und Koblenz machen die Narren in vielen kleineren Orten in Rheinland-Pfalz bei ihren "Nachtumzügen" sogar die Nacht zum Tag. Übrigens: Wer sich über die lange Tradition des rheinland-pfälzischen Karnevals informieren möchte, dem bieten die Fastnachtsmuseen in Mainz, Koblenz und Speyer allerhand Wissenswertes rund um Kostüme, Kamelle und Karneval. DAS HAT TRADITION: FASTNACHT IN RHEINLAND-PFALZ Die einen lieben und zelebrieren sie leidenschaftlich - andere würden sich lieber zu Hause verstecken, bis sie wieder vorbei ist – ob Fastnacht, Karneval oder Fasching in Rheinland-Pfalz, an der fünften Jahreszeit scheiden sich seit eh und je die Geister.


A

r ü f ll es

l a v e n r a K n e d

www.schlaudt.de

Festartikel Schlaudt GmbH Andernacher Straße 170 56070 Koblenz

Tel.: 0261-83525 Fax: 0261-805380 info@schlaudt.de


VERANSTALTUNGEN 12. BIS 26.03.2017, DIVERSE VERANSTALTUNGSORTE

78

© TJ Photography © Florian Reischauer

© Matthias Baus, Theater K.

© Peter-Andreas Hassiepen

© Melanie Grande © Joachim Stretz

14 Veranstaltungen an dreizehn verschiedenen Orten – zwei mehr als im letzten Jahr - laden kultur- und literaturbegeisterte Besucher aus Koblenz und der Region zu den Koblenzer Literaturtagen „ganzOhr“ vom 12. bis 26. März 2017 ein. Bereits zum zehnten Mal kommen neue und altbekannte Autoren, Musiker, Kabarettisten und Piraten zusammen, um ihre teils preisgekrönten Werke vorzustellen. Auch im zehnten Jahr der Koblenzer Literaturtage hat der Veranstalter, der städtische Eigenbetrieb „Koblenz-Touristik“ in Kooperation mit der Buchhandlung Reuffel, der Buchhandlung Heimes, BECKER Hörakustik und der Stadtbibliothek Koblenz alte Freunde und neue Gesichter nach Koblenz eingeladen. Die Koblenzer Literaturtage ziehen jedes Jahr über 2.500 Literaturfans aus Koblenz und der Region an. Die Nachfrage nach den Eintrittskarten ist enorm – schon in den ersten zwei Wochen nach dem Vorverkaufsstart sind ca. 70 Prozent der Karten ausverkauft. Unter den Besuchern findet man viele, die dem Festival über Jahre die Treue halten, denn nach zehn Jahren Literaturfestival wissen sie, was sie erwartet: „Die Besucher schätzen die intime Atmosphäre sowie die stetig hohe Qualität des Literaturfestivals“, so Thomas Steinebach, Veranstaltungsleiter bei der Koblenz-Touristik und ergänzt: „Ruth Duchstein von

© Gaby Gerster

© Bettina Fürst-Fastré © C.Bertelsmann

© Theatertreffen

© Katja Brunner © Peter-Andreas Hassiepen

© Michael Borinsky

© Bogenberger Autorenfotos © Magdalena Stengel

Koblenzer Literaturtage „ganzOhr“ 2017

der Buchhandlung Reuffel hat es in ihrer Funktion als Kuratorin der Literaturtage geschafft, Autoren in die „Provinz“ nach Koblenz zu holen, um die uns andere, teils auch größere Literaturfestivals beneiden“. Dadurch habe sich Koblenz in der Literaturszene einen guten Namen gemacht: „Klasse statt Masse“ ist die Devise. Die Koblenz-Touristik mit seinem neun Mann (und Frau) starken Team unter dem Veranstaltungsleiter Thomas Steinebach zieht die organisatorischen Fäden im Hintergrund, bringt die Literaturtage durch Marketing und Ticketvertrieb nach außen und sorgt auch vor Ort dafür, dass sich der Besucher wohlfühlt. Als besonderen, für Koblenz einzigartigen Service für alle Besucher, die besonders gut hören wollen, bietet die Firma BECKER Hörakustik Sitzplätze in den ersten Reihen („Gut-Hör-Plätze“) und die Möglichkeit der kostenlosen Ausleihe von Hörverstärkern. Dies garantiert den Zuhörern ideale Bedingungen, die Literaturlesungen akustisch optimal verfolgen zu können. Karten für „Gut-Hör-Plätze“ und kostenfreie Hörverstärker sind exklusiv bei Becker Hörakustik, Schlossstr. 25 (Hör-Haus), 56068 Koblenz, Tel. 0261/35050, E-Mail: koblenz@beckerhoerakustik.de erhältlich oder unter www.beckerhoerakustik.de. Info: www.koblenz-ganzohr.de


www.koblenz-ganzohr.de

Koblenzer Literaturtage

2017

12. bis 26. März

SPONSOREN

PARTNER

www.koblenz-touristik.de

gefördert durch die


SCHNAPPSCHÜSSE

IMPRESSIONEN

CASINOBALL 2017 Die Fotos sind anlässlich der Premiere der CasinoBall-News, die von der Werbeagentur Pourcom konzipiert wurde, von Inhaber Ralf Strassen geschossen worden. Um 20:30 Uhr wurden die letzten Fotos an die Druckerei übermittelt und um 0:00 Uhr wären die fertigen Exemplare in der Rhein-Moselhalle angekommen, hätte nicht im Westerwald das Schneechaos gewütet. So kamen die Exemplare erst ca. 1 Stunde später. Der Aufwand hatte sich gelohnt.

80


SCHNAPPSCHÜSSE

v.l.n.r.: Herr Ralf Strassen/ Pourcom – Herr Michael Hitzel / Direktion Casino zu Koblenz 81


Foto: Godehard Jurascheck

SCHNAPPSCHÜSSE

82



2017

neueröffnung

EMMA & KARL c o n c e p t

s t o r e

koblenz

EMMA & KARL CONCEPT-STORE KOBLENZ GÖRRESSTRASSE 2D • 56068 KOBLENZ • WWW.EMMAUNDKARL.DE


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.