Page 1

RoadNews

for new roads

Auf der Straße des Erfolgs // Die InLine Pave® Technologie von VÖGELE Präzisionsarbeit in der Schweiz // Mit dem 3D-Steuerungssystem NAVITRONIC® über die Alpen Tipps & Tricks // Wie man die Bohlenblockierung richtig einsetzt

Das Anwendermagazin der Joseph Vögele AG

Ausgabe 20 // September 2010

Erste Praxis-Reports über den neuen Großfertiger von VÖGELE

Einbau in neuer Dimension: Der SUPER 3000-2 ist da.


Editorial

Unser neuer Standort: Joseph-Vögele-Straße 1, 67075 Ludwigshafen Alle Telefonnummern und natürlich auch die E-Mail-Adressen bleiben gleich!

VÖGELE Innovationen bei der Arbeit // Praxis-Reports über SUPER 3000-2 und InLine Pave®. VÖGELE Innovationen brechen Rekorde. Das beweist aktuell

Vorteile des neuen Fertigers. Besonders bewundert wurden

die InLine Pave® Technologie, die immer mehr Unternehmen

die enorme Einbauleistung, das große Fassungsvermögen des

für sich entdecken. Denn das modulare Maschinenkonzept

Aufnahmebehälters und die einfache Bedienung.

für das »Heiß auf Heiß«-Einbauverfahren steigert die Produktivität: Im Zürcher Oberland beispielsweise holte die Firma

Topmodern ist auch unser 3D-Steuerungssystem für Fertiger,

Awestra den »Schweizer Einbaurekord«. Mit Stolz trug die

die NAVITRONIC®. In Kombination mit der VÖGELE Nivellier-

Mannschaft T-Shirts mit der Aufschrift: »Nur Usaine Bolt

automatik NIVELTRONIC Plus ® überwacht und steuert

ist schneller!«

das System den Einbau – hochpräzise und wirtschaftlich. Jetzt gibt es mit der NAVITRONIC® Basic eine neue Version

Auch die Resonanz auf unseren neuen Großfertiger,

für Radmaschinen, die wir Ihnen vorstellen möchten.

den SUPER 3000-2, war überwältigend. Auf der größten Fachmesse der Welt für Baumaschinen, der bauma 2010

Bei VÖGELE gilt: Die Zukunft hat begonnen!

in München, begeisterten sich viele Anwender für die Maschine. Inzwischen haben die ersten SUPER 3000-2 ihre Premieren-Einsätze absolviert. Vom Start weg zeigten sich die

2

Ihr Roland Schug


Inhalt // RoadNews 20

Inhalt

Titelthema................................................................................................................................................................................. NEU! Neuer VÖGELE Großfertiger // SUPER 3000-2 bewältigt erste Einsätze

4

· Hohe Einbauleistung überzeugte beim Neubau des Autobahnrings B-40 in Spanien

6

· Modernste Technik erleichterte den Ausbau der bayerischen Bundesstraße B 85

12

· Große Einbaubreite beschleunigte Sanierung der Start- und Landebahn des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg

16

Praxis-Reports......................................................................................................................................................................... InLine Pave® // VÖGELE Technik stellt Schweizer Landesrekord auf Wirtschaftlich und flexibel // Modulares InLine

Pave®

22

Konzept überzeugt

28

Neuer Gleiskörper in Düsseldorf // Innenstadt-Baustelle mit Klein- und Kompaktfertigern von VÖGELE

32

Erneuerung der Gotthardroute // Mit neuer NAVITRONIC® Basic für Radfertiger präzise über die Alpen

40

Technologie.............................................................................................................................................................................. NEU! Sensorsysteme für die NIVELTRONIC Plus® // Das VÖGELE 3D-Steuerungssystem NAVITRONIC®

34

NEU! Hydraulisches Seitenschild // Neue Option steigert den Bedienkomfort

44

VÖGELE News......................................................................................................................................................................... Know-how für die Zukunft // VÖGELE Azubis qualifizieren sich für »Roboter-WM«

46

Tipps & Tricks......................................................................................................................................................................... Bohlenblockierung // Wie man die hydraulische Funktion richtig einsetzt

in der Heftmitte

Impressum RoadNews for new roads – Das Anwendermagazin der JOSEPH VÖGELE AG | Anschrift der Redaktion: Joseph-Vögele-Str. 1, 67075 Ludwigshafen, Telefon +49 (0) 621 8105 – 392, Telefax +49 (0) 621 8105 – 469, E‑Mail roadnews@voegele.info, Internet www.voegele.info Redaktion: Roland Schug, Anja Sehr, Martin Hilken | Übersetzung: Maria Weckesser | Agentur: bilekjaeger, Stuttgart | Der Nachdruck von Artikeln ist mit schriftlicher Genehmigung erlaubt. Für unverlangte Einsendungen aller Art wird keine Haftung übernommen. Warenzeichen beziehungsweise eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber und als solche zu beachten.

3


Titelthema

Neuer Großfertiger SUPER 3000-2 bewältigt erste Baumaßnahmen

Das Flaggschiff der VÖGELE Fertiger-Flotte gibt Gas.

4


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

Seit seiner Vorstellung auf der internationalen Fachmesse für Baumaschinen in München, der bauma 2010, hat der neue VÖGELE Großfertiger viele Fans. Die Gründe, die den SUPER 3000-2 begehrt machen, sind vielfältig. Schließlich verfügt er neben herausragenden Leistungswerten auch über die hochmoderne, erprobte Technik der »Strich 2«-Technologie und das Bedienkonzept ErgoPlus®. In Kombination mit der großen Einbaubreite von bis zu 16 m und der Kapazität von bis zu 1.600 t/h macht ihn das zu einem innovativen Kraftpaket, das für viele verschiedene Aufgaben eingesetzt werden kann. Aber auch Features wie das riesige Fassungsvermögen des Materialaufnahmebehälters oder das Heavy-Duty-Kit kommen in der Praxis gut an. Dies zeigen drei Baumaßnahmen, die RoadNews begleitete.

NEU!

5


Titelthema

Neubau eines Autobahnrings zur Umfahrung Barcelonas

Klotzen, nicht kleckern: SUPERÂ 3000-2 realisiert spanisches Infrastrukturprojekt. 6


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

Steckbrief SUPER 3000‑2  Max. Einbaubreite:

16 m

 Max. Einbaudicke:

50 cm

 Einbaukapazität:

bis 1.600 t/h

 Materialaufnahmebehälter:

17,5 t

 Transportbreite:

3 m

 Einbaugeschwindigkeit:

bis 24 m/min

 Transportgeschwindigkeit:

bis 4,5 km/h

 Leistungsstarker 6-Zylinder-Dieselmotor von Deutz (300 kW bei 1.800 U/min) mit ECO-Modus

 Bedienkonzept ErgoPlus®  Festes GFK‑Dach  Kombinierbare Bohlen:

SB 300‑2: Grundbreite 3 m Maximalbreite (TV) 16  m AB 600‑2: Grundbreite 3 - 6 m Maximalbreite (TV/TP1/TP2) 9,5  m Mögliche Verdichtungseinrichtungen: TV, TP1, TP2, TP2 Plus (AB 600‑2), TVP2 (SB 300‑2)

7


Titelthema

Der Bau des Autobahnrings B-40 vor den Toren Barcelonas

Spanien // Barcelona

war in jeder Hinsicht ein Großprojekt. Die rund 50 km lange Umfahrung der katalanischen Hauptstadt ist mit einem Investitionsvolumen von 1,9 Milliarden Euro eines der Frankreich

bedeutsamsten Infrastrukturprojekte Spaniens. Somit war die Baumaßnahme wie gemacht für den leistungsstärksten VÖGELE Fertiger. Direkt nach der Auslieferung transportierte

Madrid

Barcelona

Portugal

das ausführende Bauunternehmen Pavimentos Barcelona S.A. – kurz Pabasa genannt – den SUPER 3000-2 auf die Baustelle. Die erste Aufgabe der Maschine: der Einbau der

Spanien

Deckschicht.

Mittelmeer

Atlantik

Die neue Autobahn B-40 zur Umfahrung Barcelonas ist eines der wichtigsten wirtschafts- und verkehrspolitischen Projekte Spaniens. Der Ring verläuft in ca. 25 km Entfernung nördlich der zweitgrößten Stadt Spaniens und verbindet dabei die Städte Abrera, Terrassa, Granollers und Sant Celoni. Das

Baustellendaten

prognostizierte Verkehrsaufkommen auf der rund 50 km langen

Einbau der Deckschicht der neuen B-40 im Abschnitt

Strecke liegt bei 40.000 Fahrzeugen am Tag. Entsprechend groß

bei Viladecavalls

waren die Anforderungen an den Straßenaufbau. Den Auftrag für die Asphaltarbeiten erhielt das spanische Bauunternehmen

Breite der Baumaßnahme: 12 - 18 m

Pabasa. SUPER 3000-2 spielte seine Stärken aus

Einbaudaten Einbaubreite:

10,5 - 15,5 m

Einbaudicke:

4 cm

Beim Neubau des Abschnittes bei Viladecavalls setzte Pabasa mit dem SUPER 3000-2 einen Fertiger ein, der für groß

Einbaumaterial SMA 0/11 S (25/55 – 55)

dimensionierte Projekte prädestiniert ist. Die Breite der Baumaßnahme variierte zwischen 12 m und 18 m. Die Einbaubreite lag zwischen 10,5 m und 15,5 m, wobei die gesamte

Maschineneinsatz

Deckschicht in einer Bahn angefertigt wurde. Kein Problem

SUPER 3000-2 mit Einbaubohle SB 300-2 TV

für den SUPER 3000-2: Überall, wo hohe Einbauleistungen

Beschicker MT 1000-1

und große Einbaubreiten realisiert werden sollen, ist die

2 HAMM Tandemwalzen HD 130

neue Maschine voll in ihrem Element. Sie verfügt über eine

HAMM Gummiradwalze GRW 18

beachtliche Kapazität von bis zu 1.600 t/h und eine maximale Einbaubreite von 16 m. Auch die Materialförderkomponenten sind auf maximale Leistung ausgelegt. Materialfördertunnel, Kratzerbänder und Verteilerschnecken schaffen auch dann jederzeit die exakt benötigte Mischgutmenge vor die Bohle, wenn in der höchsten Einbaugeschwindigkeit von 24 m/min gearbeitet wird.

01 //

8


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

Zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch ein Video im Internet: www.voegele.info > Aktuelles & Presse > Mediathek

01 // Hier werden in Kürze 40.000 Fahrzeuge pro Tag fahren: die neue Autobahn B-40. 02 // Der SUPER 3000-2 baute dank seiner enormen Leistungsfähigkeit in kürzester Zeit eine perfekte Deckschicht ein.

02 //

9


Titelthema

01 //

Sparsames Arbeiten im ECO-Modus

Höchste Ebenheit dank Big-MultiPlex-Ski

Entscheidend für die Bewältigung großer Mischgutmengen und

Ebenfalls wichtig für eine hohe Qualität der Fahrbahn war die

Arbeitsbreiten ist natürlich auch ein leistungsstarker Motor.

Einhaltung der geforderten Ebenheit. So durfte die Abweichung

Deshalb treibt den SUPER 3000-2 ein kraftvoller 6-Zylinder-

höchstens +/- 4 mm auf 4 m betragen. Um diese Parameter

Dieselmotor von Deutz mit 300 kW bei 1.800 U/min an.

einzuhalten, stattete die Pabasa-Mannschaft den SUPER 3000-2

Das Einbauteam war jedoch auch von der Sparsamkeit der

rechts und links mit jeweils einem VÖGELE Big-MultiPlex-Ski

Maschine überrascht: Beim Einbau der Deckschicht in

aus, als Referenz diente die Binderschicht. Dieses Sensorsystem

einer Dicke von 4 cm und einer Breite bis zu 15,5 m war der

arbeitet mit drei Ultraschall-Multi-Sensoren, die an einem 5 m

ECO-Modus völlig ausreichend. Diese Antriebsart senkt die

bis 13 m langen Träger befestigt sind. Aus den gewonnenen

Motorleistung auf 292 kW bei 1.500 U/min – und damit auch

­Messergebnissen wird dann ein Mittelwert errechnet, der

den Kraftstoffverbrauch sowie die Lärmemission.

an die VÖGELE Nivellierautomatik NIVELTRONIC Plus ® weitergegeben und mit dem Sollwert abgeglichen wird. ­

Materialversorgung erfolgte über VÖGELE Beschicker

Der Big-MultiPlex-Ski ist besonders geeignet für Baumaß­ nahmen, bei denen langgestreckte Unebenheiten ausgeglichen

Um die Materialübergabe der Mischgut-Lkw so reibungs-

­werden müssen. Auf der Baustelle in Katalonien bewies das

los wie möglich zu gestalten, war dem SUPER 3000-2 ein

Nivelliersensor-System einmal mehr, wie hervorragend es für

VÖGELE Beschicker MT 1000-1 vorgeschaltet. Die Maschine

Fernstraßen-Baustellen geeignet ist.

nahm das Mischgut SMA 0/11 S mit dem Bindemittel 25/55 – 55 von den Lkw an und übergab es über ihr Transportband an den

Moderne Technik von VÖGELE und HAMM stellte

Großfertiger. Die kontinuierliche Versorgung des Fertigers mit

perfektes Ergebnis sicher

Mischgut sorgte dafür, dass der Einbau ohne Unterbrechungen und daher äußerst wirtschaftlich durchgeführt werden

Nicht zuletzt dank des perfekten Zusammenspiels der modernen

konnte. Zudem stellte die berührungslose Übergabe durch den

VÖGELE Technik aus SUPER 3000-2, Einbaubohle SB 300-2 TV,

Beschicker eine besonders hohe Einbauqualität sicher.

Big-MultiPlex-Ski und dem VÖGELE Beschicker erzielte das Einbauteam bei einer durchschnittlichen Arbeitsgeschwindigkeit von 3 – 4 m/min ein sehr gutes Einbauergebnis. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisteten auch HAMM Walzen, welche die Endverdichtung der Asphaltflächen herstellten. Mit von der Partie waren zwei Tandemwalzen vom Typ HD 130 sowie eine Gummiradwalze GRW 18.

10


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

02 //

01 // Einfaches Handling dank der ErgoPlus® Bohlen-Bedienkonsole. 02 // Der Lkw übergibt das Mischgut an den Beschicker, der wiederum den SUPER 3000-2 versorgt. So wird sichergestellt, dass der Einbau ohne Unterbrechung durchgeführt werden kann. 03 // Perfekte Ebenheit dank zweier Big-MultiPlex-Ski: Als Referenz diente dem Nivelliersystem in diesem Fall die Binderschicht. 04 // Stolze Mannschaft: Die Mitarbeiter von Pabasa freuten sich über den leistungsstarken Fertiger SUPER 3000-2.

03 //

04 //

11


Titelthema

Ausbau der BundesstraĂ&#x;e B 85 in Bayern

Der Riese unter den Fertigern: SUPER 3000-2 vereint Technologie und Leistung. 12


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

Deutschland // Amberg Nordsee

Berlin

Niederlande

Polen

Deutschland

Belgien

Amberg

Tschechische Republik

Frankreich

Österreich

Schweiz

Baustellendaten Ausbau der Bundesstraße B 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg, Bayern Länge der Baumaßnahme: 1,7 km,

davon 1,1 km mit HGT

Breite der Baumaßnahme: HGT:

13 - 17 m

Asphaltschichten:

11,5 - 16 m

Einbaudaten Einbaubreite: HGT: Binderschicht: Deckschicht:

variierend bis 7,5 m 6 - 7 m (SUPER 3000-2) 5 - 5,5 m (SUPER 1800-2) 11,5 - 12,8 m

Einbaudicke: HGT: Binderschicht: Deckschicht:

17 cm 8,5 cm 3,5 cm

Einbaumaterial HGT: hydraulisch gebundenes Tragschicht-Mischgut mit Zusatz von Recyclingmaterial aus den abgefrästen Schichten Binderschicht: AC 16 B S (25/55 – 55 A) Deckschicht: SMA 8 S (25/55 – 55 A) Maschineneinsatz SUPER 3000-2 mit den Einbaubohlen AB 600-2 TP1, SB 300-2 TV SUPER 1800-2

13


Titelthema

dddd Zu dieser dddddddd Baumaßnahme

finden auch ein Video Internet: inden SieSie auch ein Video imim Internet:

www.voegele.info www.voegele.info > Aktuelles Presse > Mediathek Aktuelles && Presse > Mediathek

01 //

Im Bereich der bayerischen Städte Amberg und Sulzbach-

„Das Fassungsvermögen ist wirklich einmalig!“

Rosenberg wurde die Bundesstraße B 85 auf drei Fahrspuren erweitert. Das ausführende Bauunternehmen Englhard

Für das Team von Englhard war die Baustelle die Gelegenheit, den

Bau GmbH setzte dafür seinen neuen SUPER 3000-2 ein.

fabrikneuen SUPER 3000-2 des Unternehmens einzuweihen.

Die Maschine begeisterte das Einbauteam in allen Einbau-

Von dem Großfertiger war der Seniorchef Karl Englhard sofort

phasen – von der hydraulisch gebundenen Tragschicht bis

überzeugt gewesen, als er die Weltneuheit im April auf der

zur Deckschicht.

Münchner Baumaschinen-Messe bauma 2010 begutachtete – und auch gleich kaufte. „Was mir am SUPER 3000-2 besonders imponiert, ist der große Aufnahmebehälter mit einem Fassungs-

Durch die EU-Osterweiterung ist der Personen- und Güter-

vermögen von 17,5 t. Das ist wirklich einmalig! So können wir

verkehr im Grenzbereich zwischen Bayern und Tschechien

trotz schwieriger logistischer Verhältnisse hochwertige Asphalt-

erheblich angewachsen. Deshalb nimmt die Bedeutung der

flächen herstellen, ohne dass der Fertiger anhalten muss.“

Bundesstraße B 85 für den Fernverkehr in der ostbayerischen Region Oberpfalz stetig zu. Zwischen den Städten Amberg und

HGT-Einbau mit der Ausziehbohle AB 600-2 TP1

Sulzbach-Rosenberg ist die Verkehrsdichte besonders hoch. Durchschnittlich 10.000 Fahrzeuge nutzen die Strecke täglich,

Nachdem im Juni 2010 die Erdbauarbeiten abgeschlossen waren,

an Werktagen sogar 13.000. Deshalb wurde die insgesamt

legte das Einbauteam los. Zunächst stand die Herstellung der

6,2 km lange Strecke seit 2001 in fünf Bauabschnitten von zwei

hydraulisch gebundenen Tragschicht auf dem Programm. Diese

auf drei Fahrspuren ausgebaut. Den Auftrag für den Einbau der

war in einer Dicke von 17 cm auszuführen. Dabei arbeitete der

Belagsschichten auf dem 1,7 km langen 5. Bauabschnitt bekam

Großfertiger mit einer Einbaubohle vom Typ AB 600-2 TP1 in

das Bauunternehmen Englhard Bau GmbH aus Ammerthal. Auf

einer variierenden Breite von bis zu 7,5 m. Für diese Aufgabe

1,1 km der Länge war dabei auch eine hydraulisch gebundene

stattete die Englhard-Mannschaft ihren ohnehin sehr robusten

Tragschicht (HGT) einzubauen.

14


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

01 // Nahtlose Deckschicht mit fast 13 m Breite: Der SUPER 3000-2 begeisterte die Mannschaft in allen Einbauphasen. 02 // Volles Einsatzspektrum zur Einweihung: Zuerst baute der neue Großfertiger die HGT ein, anschließend wurde er für den Einbau der Asphaltschichten eingesetzt. 03 // v.l.: Leonard Englhard (Englhard Bau GmbH), Harald Reufels (JOSEPH VÖGELE AG), Hilde, Karl und Erna Englhard (alle ­Englhard Bau GmbH), Norbert Rosenbaum (WIRTGEN Augsburg) und Friedhelm Pahlke (JOSEPH VÖGELE AG) vor dem SUPER 3000-2 auf der bauma 2010. 02 //

„Der große VÖGELE Fertiger ist einfach klasse. Die Leistungswerte sind beeindruckend, die Übersicht ist perfekt und die Bedienung genauso einfach wie bei kleineren Maschinen. So macht die Arbeit Spaß!“ Stefan Lukoschek, Fertigerfahrer bei der Englhard Bau GmbH

03 //

SUPER 3000-2 mit einem Heavy-Duty-Kit aus. Dabei wirken

ausgestattet. Die Maschine baute fast 1.300 t Splittmastix-

zusätzlich verstärkte Schutzbleche für den Materialfördertun-

asphalt SMA 8 S (25/55 – 55 A) in einer Dicke von 3,5 cm

nel und das Chassis sowie modifizierte Schneckenflügel dem

ein. Bei einer variierenden Einbaubreite von 11,5 bis 12,8 m

abrasiven Verschleiß gezielt entgegen. Auch die Höhenverstel-

entstand so eine perfekte nahtlose Deckschicht.

lung der Verteilerschnecke um bis zu 20 cm begeisterte das Team. Denn beim Einbau in großen Schichtdicken stellt dieses

„Der große VÖGELE Fertiger ist einfach klasse“

Feature sicher, dass jederzeit genügend Material vor die Bohle gefördert wird.

Die Englhard-Mannschaft war begeistert, in wie vielen unterschiedlichen Einbausituationen der neue Großfertiger

SUPER 3000-2 flexibel einsetzbar

SUPER 3000-2 seine Stärken ausspielen kann. Dank der erprobten innovativen »Strich 2«-Technologie und dem

Die B 85 führt in diesem Bauabschnitt über zwei Brücken, die

Bedienkonzept ErgoPlus® vereint er Kraft und Know-how.

während des bereits laufenden Straßenbaus verbreitert wurden.

Oder, wie Fertigerfahrer Stefan Lukoschek sagt: „Der große

Auch für solche logistisch anspruchsvollen Situationen ist der

VÖGELE Fertiger ist einfach klasse. Die Leistungswerte sind

SUPER 3000-2 bestens geeignet: Beim Einbau der Binderschicht

beeindruckend, die Übersicht ist perfekt und die Bedienung

setzte Englhard den neuen Großfertiger gestaffelt mit einem

genauso einfach wie bei kleineren Maschinen. So macht die

SUPER 1800-2 ein. Perfekt aufeinander abgestimmt, bauten die

Arbeit Spaß!“

beiden Fertiger die 8,5 cm dicke Schicht aus Mischgut vom Typ AC 16 B S mit dem Bindemittel 25/55 – 55 A in kürzester Zeit ein. Beim Einbau der Deckschicht konnte der SUPER 3000-2 schließlich wieder im Alleingang genutzt werden. Dafür wurde er diesmal mit der Einbaubohle SB 300 -2 TV

15


Titelthema

VÖGELE SUPER 3000-2 saniert Start- und Landebahn

15-m-Einbau: Neue Piste für den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg. 16


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

Deutschland // Braunschweig Nordsee

Berlin

Niederlande

Polen

Braunschweig

Belgien

Deutschland Tschechische Republik Frankreich

Österreich

Schweiz

Baustellendaten Sanierung und Verbreiterung der Start- und Landebahn des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg Länge der Baumaßnahme: 1.688 m Breite der Baumaßnahme: 45 m Einbaudaten Einbaubreite: 2 Bahnen, je 15 m breit (SUPER 3000-2) 2 Bahnen, je 7,5 m breit (SUPER 2100-2) Einbaudicke: Tragschicht: Binderschicht: Deckschicht:

durchschnittlich 10 cm 6 cm 4 cm

Einbaumaterial Tragschicht:

AC 22 T S (50/70)

Binderschicht:

AC 16 B S (25/55 – 55 A)

Deckschicht

AC 11 D S (25/55 – 55 A)

Maschineneinsatz 2 WIRTGEN Fräsen W 2200 SUPER 3000-2 mit der Einbaubohle SB 300-2 TV 2 SUPER 2100-2 mit der Einbaubohle AB 500-2 TV Beschicker MT 1000-1 2 HAMM Walzen DV 90 VO HAMM Walze HD 110

Schweiz

17


Titelthema

01 //

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg wird derzeit um-

Airport für Forschung und Wirtschaft

gebaut. Zunächst wurde das gesamte Gelände vergrößert, damit später die Start- und Landebahn verlängert werden

„Vom Flughafenausbau wird die gesamte Region profitieren“,

kann. Die erste Etappe der Asphaltarbeiten dieses Infra-

sagt Boris Gelfert, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft

strukturprojekts war die Instandsetzung und Verbreiterung

des Airports. „Generell bedeutet eine längere Bahn natürlich

der vorhandenen Piste. Zum Einsatz kam ein neuer

einfach mehr Sicherheit für den Flugbetrieb. Außerdem dient

SUPER 3000-2, der diese Maßnahme dank seiner großen

der Airport dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Einbaubreite in kürzester Zeit abwickelte.

und den Instituten der Technischen Universität Braunschweig als wichtiger Standort für ihre Forschungsaktivitäten. Und schließlich nutzen ihn auch viele Unternehmen.“ Für alle

Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist das Verkehrs-

diese Anforderungen wird der Flughafen nach Abschluss der

drehkreuz einer innovativen Wirtschaftsregion. Die Stadt

Arbeiten gerüstet sein.

Braunschweig selbst beherbergt zahlreiche Hochschulen und Forschungsstätten und wurde deshalb 2007 mit dem

Sanierung und Verbreiterung mit SUPER 2100-2

Titel »Stadt der Wissenschaft« ausgezeichnet. In der Region Braunschweig-Wolfsburg-Salzgitter sind unter anderem Unter-

Der erste Schritt auf dem Weg zum neuen Format: die

nehmen der Automobilindustrie und aus dem Hightech-Sektor

Sanierung der vorhandenen Start- und Landebahn durch die

angesiedelt. Die bisherige Start- und Landebahn ist sanierungs-

Arbeitsgemeinschaft der Firmen Johann Bunte Bauunterneh-

bedürftig und mit einer Länge von 1.688 m für die größeren

mung GmbH & Co. KG und Matthäi Bauunternehmen GmbH &

und schwereren Flugzeuge, die heute eingesetzt werden, nicht

Co. KG. Zuerst trug die Mannschaft mit zwei WIRTGEN Fräsen

mehr ausreichend. Noch im Laufe dieses Jahres sollen deshalb

vom Typ W 2200 die vorhandene Deckschicht in einer Tiefe

620 m neue Piste angebaut werden.

von 4 cm ab. Danach bauten zwei SUPER 2100-2 eine neue Asphalttragschicht ein. Sie diente dazu, vorhandene Unebenheiten zu beseitigen und das gewünschte positive Dachprofil

18


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

01 // Einbau »heiß an heiß«: Am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg wurden der SUPER 3000-2 und der SUPER 2100-2 gestaffelt eingesetzt. 02 // Die Luftaufnahme zeigt, weiß markiert, das vorhandene Flughafengelände inklusive Startbahn vor der Erweiterung. Der geplante Zustand nach dem Umbau ist gelb gekennzeichnet. Erkennbar sind die Lage und Größe des ausgebauten Geländes, die verlängerte Piste und neue Rollwege. 03 // Dank der enormen Leistungsfähigkeit des SUPER 3000-2 befindet sich auch bei großen Einbaubreiten jederzeit ausreichend Mischgut vor der Bohle.

02 //

03 //

19


Titelthema

von 1,5 % anzulegen. Zudem war eine Verbreiterung der Piste von 30 auf 45 m, also um ganze 50 %, vorgesehen. Dafür fertigten die beiden SUPER 2100-2 links und rechts der vorhandenen Start- und Landebahn jeweils eine neue Schottertragschicht, eine neue hydraulisch gebundene Tragschicht und eine neue Asphalttragschicht über eine Breite von 7,5 m. Bohle SB 300-2 TV wurde auf 15 m Arbeitsbreite aufgebaut Die Fertigstellung der neuen, 45 m breiten Piste war dann äußerst zügig erledigt. Denn nun war der neue SUPER 3000-2 am Zug. Er ist für besonders breite Baumaßnahmen die ideale Maschine. „Wir haben uns unter anderem deshalb für den

„Die enorme Einbaubreite des SUPER 3000-2 hat uns schon auf der bauma 2010 überzeugt. Daher haben wir uns entschlossen, ihn für diese Aufgabe einzusetzen.“

SUPER 3000-2 entschieden, weil wir für den Einbau von insgesamt mehr als 50.000 t Asphaltmischgut nur 11 Tage Zeit hatten“, berichtet Oberbauleiter Erwin Gommel von Bunte.

Erwin Gommel,

„Die enorme Einbaubreite des Fertigers hat uns schon auf der

Oberbauleiter von Bunte

bauma 2010 überzeugt. Daher haben wir uns entschlossen, ihn für diese Aufgabe einzusetzen.“ Der SUPER 3000-2 bewältigt in Kombination mit der eigens für diesen Fertiger entwickelten starren Bohle SB 300-2 TV spielend riesige Flächen: Die neue

langfristig bestens standhalten wird. Zur Nivellierung wurden

Bohle, die genau wie der Fertiger auf der bauma 2010 erstmals

beide Fertiger mit dem berührungslosen akustischen Sensor-

der Fachwelt präsentiert wurde, hat eine Grundbreite von 3 m

system VÖGELE Big-MultiPlex-Ski ausgestattet. Das Ergebnis

und lässt sich mit Anbauteilen auf die maximale Einbaubreite

war eine neue, verbreiterte Start- und Landebahn mit perfekter

von 16 m aufbauen. In Braunschweig wurde dieses Potenzial mit

Oberflächenbeschaffenheit, die für reibungslose Starts und

einer auf 15 m aufgebauten Bohle fast zur Gänze ausgeschöpft.

sanfte Landungen sorgt.

Auch die hohe Einbaukapazität von bis zu 1.600 t Mischgut pro Stunde und der sehr große Materialaufnahmebehälter

Profis loben die einfache Bedienung des SUPER 3000-2

des neuen Fertigers erwiesen sich auf der Baustelle als äußerst vorteilhaft.

Das Team rund um Einbaumeister Frank Jilge war überrascht, dass eine so imposante Maschine so leicht zu bedienen ist.

Zügiger Einbau »heiß an heiß«

„Meine Mannschaft kennt sich mit großen Einbaubreiten sehr gut aus“, berichtet er. Umso begeisterter waren die Profis vom

In Braunschweig wurden der SUPER 3000-2 und der

Handling dank Bedienkonzept ErgoPlus®. „Die Bedienung des

SUPER 2100-2 gestaffelt eingesetzt. Sowohl die 6 cm dicke

SUPER 3000-2 ist ganz einfach. Die Stimmung auf der Baustelle

Binderschicht als auch die 4 cm dicke Deckschicht wur-

war auch deshalb sehr gut.“ Für gute Laune sorgte schließlich

den von den beiden Fertigern in zwei mal zwei Bahnen

auch das Ergebnis: Wie geplant waren die 50.000 t Asphalt in nur

»heiß an heiß« eingebaut. Als Binderschicht kam Asphaltbeton

11 Einbautagen eingebaut, sodass der Flughafen am 27. Juli wieder

AC 16 B S mit dem Bindemittel 25/55 – 55 A zum Einsatz, für

für den Flugverkehr freigegeben werden konnte. Im Anschluss

die Deckschicht wurde AC 11 D S (25/55 – 55 A) verwendet.

daran folgt noch die Verlängerung der Piste um 620 m.

Zwei HAMM Walzen vom Typ DV 90 VO und eine vom Typ HD 110 sorgten anschließend für eine Endverdichtung von 98 %. Das ist noch einmal ein Prozent mehr als die üblicherweise geforderten 97 % und sorgt dafür, dass die Startund Landebahn der starken Belastung durch den Flugverkehr

20


Erste Einsätze mit dem SUPER 3000-2

Zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch ein Video im Internet: www.voegele.info > Aktuelles & Presse > Mediathek

01 //

01 // Beeindruckende Breite: Die Bohle SB 300-2 TV des SUPER 3000-2 wurde auf 15 m aufgebaut. 02 // Der Materialaufnahmebehälter des SUPER 3000-2 hat schon standardmäßig ein sehr großes Fassungsvermögen von 17,5 t. Dieses kann mit einem Zusatzbehälter noch auf 24 t erweitert werden.

02 //

21


Praxis-Report

»Heiß auf heiß« durchs Zürcher Oberland

InLine Pave®

»Schweizer Meister«: VÖGELE Technik stellt Geschwindigkeitsrekord auf.

TECHNOLOGIE

22


Sanierung mit dem InLine Pave ® Einbauzug

Immer mehr Bauunternehmen in aller Welt entdecken die Vorzüge des innovativen InLine Pave® Verfahrens von VÖGELE. Dabei werden die Binder- und die Deckschicht in einem einzigen Arbeitsgang »heiß auf heiß« hergestellt. Das Ergebnis sind hochstandfeste Asphaltbefestigungen. Möglich macht das der InLine Pave® Maschinenzug: Ein Beschicker, ein Binderschichtfertiger mit extrem hochverdichtender Einbaubohle und ein Deckschichtfertiger arbeiten dabei direkt hintereinander. RoadNews begleitete zwei »Heiß auf Heiß«-Baumaßnahmen.

23


Praxis-Report

Mit dem VÖGELE Einbauzug zum »Schweizer Rekord«

Schweiz // Zürich

Die Autobahnabschnitte fertigte das Einbauteam konstant in Deutschland Frankreich

und die der Deckschicht 2,5 cm. Im Bauabschnitt der Landstraße arbeiteten der SUPER 2100-2 IP und der SUPER 1600-2

Zürich Bern

einer Breite von 7,5 m. Die Dicke der Binderschicht betrug 9,5 cm

in denselben Schichtdicken, jedoch in variierender Breite Österreich

Schweiz

von 5,5 bis 7 m. Nach 51 Stunden war es schließlich vollbracht: Das Einbauteam hatte den 7,7 km langen Bauabschnitt saniert, rund 20.000 t Mischgut eingebaut und so den »Schweizer Rekord« aufgestellt. Alle Beteiligten waren anschließend voll des Lobes für die InLine Pave ® Technologie. Und Awestra-Geschäftsführer Roger Reichmuth hat noch viel mit

Italien

dem Einbauzug vor: „Meine Vision ist es, den Belag auf der rund 360 km langen Autobahn A 1 quer durch die Schweiz in nur einem Jahr zu sanieren. Dank der neuen VÖGELE Technik

Die Sanierung einer 7,7 km langen Strecke der Autobahn

ist dies möglich geworden.“

A 53 im Zürcher Oberland schlug alle Rekorde: In ausgesprochen schnellen 51 Stunden waren die Belagsarbeiten

„Der Einbau dauert nur noch halb so lange“

abgeschlossen und die Baustelle war verschwunden. Nie zuvor war eine gleich lange Baumaßnahme in der Schweiz

Überzeugt von dem »Heiß auf Heiß«-Verfahren war auch Rolf

derart rasch erledigt worden. Möglich machte dies der

Vaqué von der Baudirektion des Kantons Zürich, der die Bau-

InLine Pave® Einbauzug,

arbeiten als Bauherrenvertreter begleitet hat: „Wir gewinnen

den das Bauunternehmen Awestra

einsetzte.

einen Tag pro Einbauetappe und haben mehr Sicherheit, dass wir die vorgesehenen Zeitfenster einhalten können.“ Vor allem auf Überlandstraßen bringe das neue Verfahren Vorteile. „Der

Instandsetzung in Rekordzeit: Die Baumaßnahme A 53 / Zürich-

Einbau des Belages dauert jetzt nur noch halb so lange wie

straße bei Aathal konnte dank InLine Pave® besonders schnell

früher“, so Reichmuth. „Auf der Baustelle im Aathal haben wir

durchgeführt werden. Denn der InLine Pave® Einbauzug von

in sechs Wochen Bauzeit vier Tage gewonnen.“ Im Anschluss

VÖGELE fertigt Binder- und Deckschicht in einem Arbeitsgang –

an die A-53-Baumaßnahme führte die Awestra-Mannschaft

das spart viel Zeit. Auf Initiative des Awestra-Geschäftsführers

mit dem InLine Pave® Einbauzug noch zwei weitere Instand-

Roger Reichmuth setzte die Arbeitsgemeinschaft Awestra AG

setzungsarbeiten aus – in den Gemeinden Küssnacht und Stäfa

und Strabag Zürich die neue Technologie ein.

im Kanton Zürich.

»Heiß auf Heiß«-Einbau auf einer Länge von 7,7 km Insgesamt 7,7 Straßenkilometer wurden mit dem neuen Verfahren saniert. Davon gehören jeweils 2 km pro Fahrtrichtung zur Autobahn A 53, 3,7 km zur Zürichstraße zwischen den Ortschaften Uster und Wetzikon. Die Zürichstraße ist eine Landstraße, die eine Lücke der A 53 schließt. Auf dem kompletten Bauabschnitt waren die Bohlen der beiden Fertiger des Maschinenzuges auf eine Arbeitsbreite von 7,5 m aufgebaut: Der Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP arbeitet im InLine Pave ® Verfahren immer mit der Einbaubohle AB 600-2 TP2 Plus, als Deckschichtfertiger setzte Awestra den SUPER 1600-2 mit der Einbaubohle AB 500-2 TV ein. Bei der gesamten Baumaßnahme versorg te ein VÖGELE Beschicker MT 1000 -1 die beiden Maschinen abwechselnd mit den verschiedenen Mischgütern.

24

01 // Arbeiten in 12-Stunden-Schichten: für den Einbauzug eine Kleinigkeit. 02 // Binder- und Deckschicht in einem Arbeitsgang: Dank des InLine Pave® Verfahrens ist die Fahrbahn in kürzester Zeit saniert. 03 // „Nur Usaine ist schneller“: Das Einbauteam feiert die Rekordbaustelle in Anspielung auf den 100-m-Weltrekordler Usaine Bolt.


Sanierung mit dem InLine Pave 速 Einbauzug

01 //

02 //

03 //

25


Praxis-Report

Baustellendaten Sanierung eines Abschnitts der Autobahn A 53 zwischen Uster Nord und Uster Ost und einer anschließenden Landstraße, Schweiz Länge der Baumaßnahme:

7,7 km

(2 x 2 km auf der Autobahn A 53 zwischen Uster Nord und Uster Ost, 3,7 km auf der Zürichstraße zwischen Uster und Wetzikon) Breite der Baumaßnahme: variierend zwischen 5,5 und 7,5 m je Richtungsfahrbahn Einbaudaten Einbaubreite: variierend zwischen 5,5 und 7,5 m Einbaudicke:

Binderschicht:

9,5 cm

Deckschicht:

2,5 cm

Einbaumaterial Im Bauabschnitt der Autobahn: Binderschicht: Asphaltbeton AC/22 EME C1 PMB 10/40-70 E Deckschicht: Asphaltbeton AC MR8 PMB 45/65 E Im Bauabschnitt der Landstraße (Zürichstraße): Binderschicht: Asphaltbeton AC 22 EME C1 PMB 10/40-70 E Deckschicht: Asphaltbeton AC 8 H PMB 45/65 E Insgesamt ca. 20.000 t Mischgut Maschineneinsatz VÖGELE InLine Pave® Einbauzug, bestehend aus: Beschicker MT 1000-1 Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP mit der Einbaubohle AB 600-2 TP2 Plus Deckschichtfertiger SUPER 1600-2 mit der Einbaubohle AB 500-2 TV HAMM Tandemwalze HD+ 140 VO Der InLine Pave® Einbauzug verlieh der Autobahn A 53 neue Tragkraft.

26


Sanierung mit dem InLine Pave ® Einbauzug

„Meine Vision ist es, den Belag auf der rund 360 km langen Autobahn A 1 quer durch die Schweiz in nur einem Jahr zu sanieren. Dank der neuen VÖGELE Technik ist dies möglich geworden. Der Einbau des Belages dauert jetzt nur noch halb so lange wie früher. Auf der Baustelle im Aathal haben wir in sechs Wochen Bauzeit vier Tage gewonnen – und so den »Schweizer Rekord« aufgestellt.“

Roger Reichmuth, Geschäftsführer der Awestra AG

27


Praxis-Report

»Heiß auf Heiß«- und konventioneller Einbau mit derselben Maschinentechnik

Wirtschaftlich und flexibel: Modulare InLine Pave® Technologie überzeugt. Das Unternehmen Kemna Bau Andreae GmbH & Co. KG setzte bei der Sanierung der Bundesstraße B 95 nahe Leipzig erstmals seinen neuen VÖGELE InLine Pave® Maschinenzug ein. Das Herzstück des »Heiß auf Heiß«-Einbauverfahrens zur Herstellung von Asphaltflächen ist der Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP mit der extrem hochverdichtenden Einbaubohle AB 600-2 TP2 Plus.

Zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch ein Video im Internet: www.voegele.info > Aktuelles & Presse > Mediathek 28


Sanierung mit dem InLine Pave ® Einbauzug

InLine Pave® TECHNOLOGIE

Deutschland // Leipzig Nordsee

Berlin

Niederlande

Polen

Leipzig

Belgien

Deutschland Tschechische Republik Frankreich

Schweiz

Österreich

29


Praxis-Report

Die Bundesstraße B 95 östlich der Stadt Rötha vor den Toren Leipzigs wurde instand gesetzt. Das Gesamtprojekt hatte eine Länge von 4,7 km und war in vier Bauabschnitte unterteilt. Drei der Abschnitte wurden mit der wirtschaftlichen InLine Pave ®  Maschinentechnik von VÖGELE saniert. Bei einem dagegen wurde konventionell gearbeitet, da hier die Binderschicht noch intakt war. Modularität entscheidend für flexible Einsatzmöglichkeiten und hohe Auslastung Genau auf solchen Baustellen, bei denen sowohl »heiß auf heiß« als auch konventionell gearbeitet wird, zeigt die InLine Pave® Maschinentechnik all ihre Vorzüge. Denn der Einbauzug basiert auf dem Einsatz von normalen Serienmaschinen, lediglich der Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP ist geringfügig modifiziert. Mit dem SUPER 1800-2, den Kemna im InLine Pave® Maschinenzug als Deckschichtfertiger einsetzt, dem VÖGELE Beschicker MT 1000-1 und dem Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP verfügt das Unternehmen also nun über drei perfekt aufeinander abgestimmte und dennoch flexibel einsetzbare VÖGELE Maschinen, die jederzeit auch für andere

„Zuerst war die Mannschaft schon aufgeregt, aber es zeigte sich rasch, dass die Bedienung des InLine Pave® Einbauzuges sehr einfach ist. Schon nach einer Stunde waren wir deshalb eingespielt wie immer, sodass der Einbau ohne Unterbrechungen erfolgen konnte“, berichtet Kolonnenführer Sven Albrecht.

Straßenbau-Aufgaben verwendet werden können.

Für das Bauunternehmen Kemna war dies ein wichtiges Argument zugunsten der VÖGELE InLine Pave® Technologie. „Dadurch werden die Auslastung des Maschinenparks und die Rentabilität der Investition deutlich erhöht“, begründet Michael Kaiser, Niederlassungsleiter Kemna Leipzig, die Kaufentscheidung.

bildet sie das Herzstück des »Heiß auf Heiß«-Verfahrens. Diese VÖGELE Bohle ist der Garant für die benötigte extrem hohe Vorverdichtung der Binderschicht von über 98 %. Die AB 600-2 TP2 Plus erreicht diesen Wert durch veränderte Abstufungen des Tamperhubs, eine spezielle Tampergeometrie

Der erste InLine Pave® Einsatz verlief ohne Einbaustopps

und natürlich durch den Einsatz der VÖGELE Impushydraulik mit hochverdichtender Pressleistentechnik.

Ein wichtiges Kriterium für den Erfolg von »Heiß auf Heiß«Baumaßnahmen ist eine reibungslos funktionierende

Eine derart hohe Vorverdichtung ermöglicht, dass der Deck-

Baustellenlogistik. So ist beispielsweise eine verlässliche

schichtfertiger die frisch eingebaute Binderschicht befahren

Organisation der Mischgutzulieferung wichtig. Diese sollte gut

kann. Wird die AB 600-2 TP2 Plus mit Verbreiterungsteilen

geplant und von einem erfahrenen Team durchgeführt werden.

ausgestattet (hier 2 x 1,25 m), können Einbaubreiten bis 8,5 m

All dies erfüllt die Kemna-Kolonne hervorragend. Angepasst

realisiert werden. Dadurch war es auf der Baustelle bei Leipzig

an die Mischgutkette wurde die Einbaugeschwindigkeit mit

möglich, den Einbau in einem Durchgang in voller Breite

ca. 2 m/min bewusst langsamer als üblich gehalten. Dennoch

durchzuführen.

war die Baumaßnahme B 95 wesentlich schneller erledigt,

(Mehr zur AB 600-2 TP2 Plus und zur VÖGELE Bohlentechnologie

als dies bei konventioneller Bauart möglich gewesen wäre –

können Sie in Ausgabe 19 der RoadNews auf www.voegele.info >

schließlich wurden die Binder- und die Deckschicht in einem

Aktuelles & Presse > RoadNews Magazin nachlesen.)

Arbeitsgang gefertigt. Mit der AB 600-2 TP2 Plus zum perfekten Einbauergebnis Entscheidend für den zweischichtigen Einbau durch den VÖGELE Einbauzug ist die Ausziehbohle AB 600-2 TP2 Plus. In Kombination mit dem Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP 30


Sanierung mit dem InLine Pave ® Einbauzug

01 //

Baustellendaten Sanierung eines Abschnitts der Bundesstraße B 95 bei Leipzig Länge der Baumaßnahme:

2,1 km

(Bauabschnitt 1 von 4, Gesamtlänge 4,7 km) Breite der Baumaßnahme:

8,5 m

Einbaudaten

02 //

01 // Perfekt ebenes und hochstandfestes Asphaltpaket: das Ergebnis des »Heiß auf Heiß«-Einbauverfahrens von VÖGELE. 02 // Nicolaus Andreae (ehemaliger geschäftsführender Gesellschafter Kemna Bau Andreae, Bildmitte) verschaffte sich einen Eindruck vom ersten Einsatz des VÖGELE InLine Pave® Maschinenzuges. Michael Kaiser (Zweigniederlassungsleiter Kemna Bau Andreae Leipzig, rechts) und Friedhelm Pahlke (Vertriebsleiter Deutschland bei VÖGELE, links) erläuterten die Technik und das ­Verfahren.

Einbaubreite:

8,5 m

Einbaudicke:

Binderschicht:

10 cm

Deckschicht:

2 cm

Einbaumaterial Binderschicht: 2.500 t Asphaltbeton AC 0/8 25/55 – 55 RC Deckschicht: 910 t Asphaltbeton AC 0/8 25/55 – 55 A/H/KA Maschineneinsatz 2 WIRTGEN Kaltfräsen W 2200 VÖGELE InLine Pave® Einbauzug, bestehend aus: Beschicker MT 1000-1 Binderschichtfertiger SUPER 2100-2 IP mit der Einbaubohle AB 600-2 TP2 Plus Deckschichtfertiger SUPER 1800-2 mit der Einbaubohle AB 500-2 TP1 HAMM Walze Super DV 8

31


Praxis-Report

Verlegung eines Gleiskörpers

VÖGELE Klein- und Kompaktfertiger arbeiten in der Düsseldorfer Innenstadt. Zu dieser Baumaßnahme finden Sie auch ein Video im Internet: www.voegele.info > Aktuelles & Presse > Mediathek 01 // 32


Innerstädtische Baumaßnahme

Baustellen-

Das derzeit wichtigste städtebauliche Projekt in Düsseldorf ist die Wehrhahnlinie. Diese 3,4 km lange U-Bahn-Strecke

Ticker

verläuft direkt unter der Innenstadt und hat enorme Bedeutung für die Mobilität in der Landeshauptstadt. Es wird erwartet, dass an jedem Werktag 53.000 Fahrgäste die Bahn benutzen. Zunächst allerdings macht der Bau des Tunnels immer wieder Verlegungen von bestehenden, oberirdisch verlaufenden Straßenbahngleisen notwendig. Die dabei anfallenden Asphaltarbeiten übernehmen Maschinen der WIRTGEN Group.

Einbau zwischen den Gleisen mit dem SUPER 800 Die Bauarbeiten an einem der Abschnitte begannen mit dem Abtragen der Asphaltfläche auf der innerstädtischen Straße,

02 //

damit das Gleisbett verlegt werden konnte. Dies war eine Aufgabe für eine WIRTGEN Fräse vom TYP W 120 S. Der neue Gleiskörper wurde in einen Asphaltaufbau eingefasst. Hierfür setzte das Einbauteam des Bauunternehmens H. Niermann Nachf. GmbH zwei VÖGELE Fertiger vom Typ SUPER 1300-2 und SUPER 800 ein. Der Kleinfertiger SUPER 800 mit der Einbaubohle AB 200 TV übernahm dabei den Einbau zwischen den Gleisen. Mit einer Spurbreite von lediglich 1,1 m ist er für solche Einsätze unter beengten Bedingungen prädestiniert. Das Einbauteam von H. Niermann war von der Maschine begeistert: „Der SUPER 800 ist der beste Kleinfertiger überhaupt!“ SUPER 1300-2 ist optimal geeignet für Innenstadt-Baustellen Mit dem Kompaktfertiger SUPER 1300-2 und der Einbaubohle AB 340 TV fertigte das Team die Flächen rechts und

03 //

links neben den Gleisen. Die Länge der Einbaustrecke betrug ca. 150 m. Der SUPER 1300-2 baute zwei Bahnen in einer Arbeitsbreite von 3,3 m ein. Dank seiner kompakten Abmessungen eignet sich der Straßenfertiger für eine große Bandbreite unterschiedlicher Anwendungen, insbesondere auch für Baumaßnahmen im innerstädtischen Bereich. Sämtliche Asphaltflächen verdichtete eine HAMM Walze HD 10 aus der HD CompactLine. Somit kann sowohl der Straßen- als auch der Schienenverkehr in den nächsten Jahren auf einer erstklassigen Fahrbahn rollen.

01 // Kompakte Abmessungen: Der SUPER 1300-2 ist der ideale Straßenfertiger für innerstädtische ­Baumaßnahmen. 02 // 1,1 m Spurbreite: Der SUPER 800 kann selbst zwischen Bahngleisen agieren. 03 // Benutzerfreundliches Handling: Wie alle Fertiger der Strich-2-Generation ist auch der SUPER 1300-2 mit dem ErgoPlus® -Bediensystem ausgestattet.

33


Technologie

Sensorsysteme für die VÖGELE Nivellierautomatik NIVELTRONIC Plus®

3D-Steuerungssysteme – mehr als nur Sensoren. 3D-Steuerungssysteme gehören im Erdbau bereits zur gängigen Praxis, aber auch Straßenfertiger werden vor allem auf Großbaustellen immer öfter mit dieser Technik ausgestattet. Im letzten Teil der Artikelserie »Sensorsysteme für die VÖGELE Nivellierautomatik NIVELTRONIC Plus®« geht es deshalb in dieser Ausgabe der RoadNews um die VÖGELE 3D-Steuerungssysteme NAVITRONIC Plus® und NAVITRONIC® Basic, Letztere ist die neue Version für Radmaschinen.

34


Sensoren für NIVELTRONIC Plus ®

Navitronic® TECHNOLOGIE

TEIL 4 3D-Steuerungssysteme Bei Großprojekten im Straßen- und Flächenbau müssen die Belagsarbeiten mit höchster Präzision durchgeführt werden. Dazu war es bisher nötig, Leitdrähte zu spannen. Diese dienten als Referenz für die Einbauhöhe und die Führung der Trasse. Das Spannen von Leitdrähten ist eine sehr zeitintensive Arbeit und verursacht bei jedem Projekt aufs Neue hohe Kosten. Das 3D-Steuerungssystem NAVITRONIC ® arbeitet dagegen immer mit einer virtuellen Referenz. Dadurch entfallen bei der Baustellenvorbereitung diese aufwendigen Arbeiten, sodass sich die Gesamtinvestition in kürzester Zeit amortisieren kann.

Die Software der NAVITRONIC® ist in den ErgoPlus® Bohlen-Bedienkonsolen integriert und bietet ein Maximum an Bedienerfreundlichkeit.

35


Technologie

Innovatives 3D-Steuerungssystem für Raupenfertiger:

NAVITRONIC ® Basic manuell durch den Fahrer. Dieser

NAVITRONIC Plus®

bekommt die Trasse und die Position des Fertigers auf dem Display der 3D-Steuerung exakt angezeigt und kann so die

VÖGELE bietet mit der NAVITRONIC Plus® ein leitdrahtloses

Maschine ohne künstliche Referenz ganz genau steuern.

3D-Steuerungssystem, das neben der Nivellierung auch die Steuerung der Einbaulage und der Einbaurichtung

Unterschiedliche Positionierungssysteme sind kompatibel

vollautomatisch und hochpräzise übernimmt. Damit ist es einzigartig im Markt.

Die zentrale Komponente einer 3D-Steuerung, das digitale Positionierungssystem, wird über eine »offene Schnittstelle«, den sogenannten Open Port, an die NAVITRONIC Plus®

Für Radmaschinen: NAVITRONIC® Basic

oder die NAVITRONIC® Basic angeschlossen. Dank dieser NAVITRONIC®

offenen Schnittstelle kann zwischen unterschiedlichen

für Radmaschinen. Das NAVITRONIC ® Basic genannte

Systemen mehrerer Hersteller gewählt werden. Dies können

3D-Steuerungssystem verfügt über dieselben Leistungsmerk-

optische Systeme mit einer Laser-Totalstation und Prisma

Ganz neu von VÖGELE ist eine Version der

für Raupenmaschinen –

(zum Beispiel PaveSmart 3D von Leica) oder satellitenge-

mit einer Ausnahme: Radmaschinen lassen sich, im

stützte Systeme mit GPS-Empfänger in Kombination mit

Gegensatz zu Raupenfertigern, manuell viel präziser

einem Laserempfänger (zum Beispiel mmGPS von Topcon)

lenken als mit einer elektronischen Steuerung. Aus diesem

sein.

male wie die

NAVITRONIC Plus®

Grund erfolgt die Steuerung der Einbaurichtung bei der

Highlights der NAVITRONIC® von VÖGELE Echte 3D-Maschinensteuerung für Straßenfertiger Verwendung von digitalen Planungsdaten zur exakten Steuerung von Fertiger und Bohle Regelgenauigkeit im Millimeterbereich Höchste Präzision Wirtschaftlicher Einsatz bei Linienbaustellen (Autobahn, Bundes- und Landstraßen) sowie großflächigen Arealen »Offene Schnittstelle« zum Anschluss externer 3D-Positionierungssysteme namhafter Hersteller

Für Raupenfertiger: NAVITRONIC

Plus®

Für Radfertiger: NAVITRONIC® Basic

3 3 3 3 3 3

3 3 3 3 3 3

3 3 3

3 3

Die NAVITRONIC® übernimmt: - Die konventionelle Nivellierung, also die Steuerung von Einbauhöhe und Querneigung - Die vollautomatische Steuerung der Einbaulage - Die vollautomatische Lenkung der Maschine - Die richtungsgeführte Lenkung der Maschine

36

3


Sensoren für NIVELTRONIC Plus ®

Für Raupenfertiger: NAVITRONIC Plus® Nivellierung Steuerung der Einbauhöhe und Querneigung

Vollautomatische Vollautomatische Steuerung der Einbaulage

Steuerung der Einbaurichtung

Für Radfertiger: NAVITRONIC® Basic

NEU! Nivellierung Steuerung der Einbauhöhe und Querneigung

Richtungsgeführte Lenkung Über ein Display erhält der Fahrer präzise Angaben über die Einbaurichtung. Dadurch kann der Fertiger exakt entlang der Trasse geführt werden.

Vollautomatische Steuerung der Einbaulage

37


Technologie

Kosten sparen mit NAVITRONIC Plus® und NAVITRONIC® Basic Die »offene Schnittstelle« ist ein ganz wichtiger wirt-

Patentierte automatische Steuerung der Einbaurichtung bei der NAVITRONIC Plus®

schaftlicher Vorteil der NAVITRONIC Plus ® und der NAVITRONIC® Basic. Denn 3D-Positionierungssysteme, die

Die NAVITRONIC Plus®, also die Version für Raupen-

bei einem Bauunternehmen bereits mit anderen Maschinen

maschinen, greift über die Maschinensteuerung direkt

im Einsatz sind, können auch für den Straßenfertiger ver-

in die Lenkung des Fertigers ein. So wird der Straßen-

wendet werden. Die Zusatzinvestition für die 3D-Steuerung

fertiger, dessen aktuelle Position per Laser-Totalstation

beim Asphalteinbau ist somit deutlich geringer. Ein weiterer

oder GPS-System permanent erfasst wird, entlang der

wichtiger Punkt trägt zur Kosteneinsparung bei: Da bereits

geplanten Trasse vollautomatisch geleitet. Am Display

vorhandene Vermessungsdaten, die beispielsweise für die

der 3D-Steuerung kann das Einbauteam die Position

Erdbauarbeiten verwendet wurden, auch für den Oberbau der

des Fertigers sowie eventuelle Abweichungen von der

Straße genutzt werden können, reduzieren sich die Gesamt-

Soll-Linie überprüfen. Die 3D-Steuerung ist ein Patent

aufwendungen im Bereich Vermessung erheblich. Durch den

der JOSEPH VÖGELE AG.

Wegfall der zeitaufwendigen Vermessungsarbeiten lassen sich insbesondere Flächenbauten mit der VÖGELE NAVITRONIC® wesentlich schneller realisieren, was zur Kosteneinsparung auch auf Seiten der Auftraggeber führt.

Die NAVITRONIC® kann über eine »offene Schnittstelle«

Ein Beispiel für ein satellitengestütztes System mit

mit unterschiedlichen Positionierungssystemen mehrerer

GPS-Empfänger in Kombination mit einem Laserempfänger:

Hersteller verbunden werden. Ein Beispiel für eine

mmGPS von Topcon.

Laser-Totalstation und Prisma: PaveSmart 3D von Leica.

38


Sensoren für NIVELTRONIC Plus ®

TEIL

Berührungslos akustisch

Rennstrecken (Sanierung)

Rennstrecken (Neubau)

Flughafen (Sanierung)

Flughafen (Neubau)

Plätze und Areale

Autobahnen

Bundesstraßen (Neubau)

Landstraßen

Verkehrskreisel

Verkehrsberuhigte Zonen

Kommunale Straßen

Sensor

Anwendung

Auswahl-Matrix: Der optimale Sensor für jede Anwendung.

1

Berü hrun aku stisc gslose he S enso ren

Ultraschall-Single-Sensor Ultraschall-Multi-Sensor - Drahtabtastung - Bodenabtastung Big-MultiPlex-Ski

TEIL

Mechanisch

2

mec h Sens anische orsy stem e

Variabler mechanischer Höhensensor - Drahtabtastung - Bodenabtastung - Schlepprohr Querneigungsfühler

TEIL

Berührungslos optisch

3

Berü h opti rungsl sche o Sens se oren

Laserempfänger

TEIL

4

3D-St syst euerun gseme

3D-System NAVITRONIC Plus® und NAVITRONIC® Basic

besonders empfehlenswert empfehlenswert geeignet

Die weiteren Teile der Artikelserie erschienen in folgenden RoadNews-Ausgaben: Berührungslose akustische Sensoren in RoadNews 16, Mechanische Sensoren in RoadNews 17, Berührungslose optische Sensoren in RoadNews 18.

39


Praxis-Report

Einsatz des neuen VÖGELE 3D-Steuerungssystems für Radmaschinen

Dank NAVITRONIC® Basic mit Schweizer Präzision über die Alpen.

40

Navitronic® TECHNOLOGIE


NAVITRONIC® Basic

Isenthal Das innovative 3D-Steuerungssystem für VÖGELE Fertiger,

Seedorf

die NAVITRONIC®, setzt sich international immer stärker durch. Zu einem wichtigen Markt hat sich auch die Schweiz entwickelt. Hier setzte das Bauunternehmen König Straßenund Tiefbau, eine Tochterfirma der Kibag Gruppe, erstmals die neue NAVITRONIC ® Basic ein. Diese Variante wurde

Erstfeld

speziell für Radmaschinen adaptiert. Schweizer Premiere feierte das System bei der strukturellen Instandsetzung eines 7,5 km langen Abschnitts der Nationalstraße A 2,

Silenen

besser bekannt als Gotthardroute.

Gurtnellen

Wassen

Göschenen

Andermatt

Realp Sankt-Gotthard-Pass 2.108 m Airolo

Schweiz // Seedorf–Erstfeld Deutschland Frankreich

Bern

Schweiz

Österreich

Seedorf Erstfeld

Italien

41


Praxis-Report

Strukturelle Erneuerung eines Abschnitts

„Die NAVITRONIC Plus®

der Gotthardroute

beziehungsweise Die Nationalstraße A 2 ist eine der wichtigsten europäischen

NAVITRONIC® Basic setzen

Nord-Süd-Verbindungen. Das Herzstück der Strecke ist der

wir mittlerweile auf jeder

berühmte Sankt-Gotthard-Straßentunnel, der einen Großteil

zweiten Baustelle ein.“

des schweizerischen, deutschen und italienischen Transitverkehrs schultern muss. Ein 7,5 km langer Abschnitt vor dem Nordportal des Tunnels zwischen den Gemeinden Seedorf und

Peter Klötzli,

Erstfeld war sanierungsbedürftig geworden. Den Auftrag für

Bauführer bei König Straßen- und

diese strukturelle Instandsetzung erhielt das Bauunternehmen

Tiefbau, Langenthal

König. In einem ersten Bauabschnitt nahm das Team die Fahrbahn in nördlicher Richtung in Angriff. Auf dem Bauabschnitt wurde der alte Betonbelag durch einen lärmarmen

Schicht waren sogenannte Heißmischfundationsschichten,

und hochtragfähigen Asphaltbelag des Typs AC MR 8 ersetzt.

die jeweils aus Asphaltbeton vom Typ AC F 22 bestanden.

Der herausgebrochene Beton wurde vor Ort aufbereitet und als

Darauf folgten eine Asphalttragschicht aus Asphaltbeton

Zuschlagstoff wieder eingesetzt.

AC EME 22 C2 und eine Binderschicht AC EME 22 C1. Die Deckschicht bestand aus Mischgut der Sorte AC MR 8 und

Einbau mit dem Radfertiger SUPER 1803-2 und

war 3 cm dick. Insgesamt entstand ein 35 cm dicker Asphalt-

NAVITRONIC® Basic

aufbau.

Bei der Herstellung des Asphaltaufbaus setzte das Bauunterneh-

Das VÖGELE 3D-Steuerungssystem hielt

men König auf einen Radfertiger vom Typ SUPER 1803-2 mit der

2-mm-Toleranzbereich konsequent ein

Einbaubohle AB 500-2 TV. Erstmals kam für die Nivellierung die neue Variante des VÖGELE 3D-Positionierungssystems für

Die NAVITRONIC® Basic kam bei den ersten beiden Schichten

Radmaschinen, die NAVITRONIC ® Basic, zum Einsatz. Von

zum Einsatz. Bei der Tragschicht tastete ein Ultraschall-Multi-

Anfang an mussten strenge Toleranzbereiche eingehalten

Sensor die vorhandene Basis ab. Bei der Binderschicht kam

werden: Die Anforderung an die Genauigkeit lag bei +/- 2 mm.

erneut das 3D-Steuerungssystem von VÖGELE zum Einsatz, die

Um diesen Wert einhalten zu können, setzte König auf

Deckschicht wurde wieder mit einem Ultraschall-Multi-Sensor

eine Leica-Totalstation. Das Team schwört auf die Kombi-

eingebaut. Mit dieser Vorgehensweise konnte der Toleranzbereich

nation aus Totalstation und VÖGELE 3D-Steuerungssystem.

von 2 mm an jeder Stelle eingehalten werden, wie die Messungen

„Das Zusammenspiel der beiden Komponenten lief absolut

ergaben. Dass bei den Arbeiten auf das kostenintensive

reibungslos. Auch die Integration des Systems in die

Spannen von Leitdrähten verzichtet werden konnte, brachte

Nivellierautomatik NIVELTRONIC Plus® klappte prima“, sagt

für den Auftraggeber wie auch für das Bauunternehmen große

Peter Klötzli, der Bauführer von König. „Wir erzielten mit der

wirtschaftliche Vorteile.

NAVITRONIC ® Basic, wie auch bei anderen Baustellen mit der NAVITRONIC Plus®, perfekte Einbauergebnisse. Die beiden

NAVITRONIC® Basic begeistert das gesamte Einbauteam

Systeme funktionieren nahezu identisch, wir mussten uns also nicht nochmals einarbeiten oder umstellen.“

„Unser gesamtes Einbauteam ist ein großer Fan der VÖGELE Technik. Die NAVITRONIC Plus® beziehungsweise

Fünf Schichten schultern die Verkehrsbelastung

NAVITRONIC® Basic setzen wir mittlerweile auf jeder zweiten Baustelle ein. Das zeigt, wie sehr wir von dem System überzeugt

Der Schichtenaufbau wurde auf der äußerst stark belasteten

sind“, äußert sich Peter Klötzli. Hinzu kommt, dass fachlich

Autobahn so dimensioniert, dass die Straße möglichst lange

qualifiziertes Servicepersonal ständig telefonisch erreichbar

dem Verkehr standhält. Pro Jahr überqueren rund 6 Millionen

ist und Termine vor Ort auch kurzfristig vereinbart werden

Fahrzeuge auf der Gotthardroute die Alpen, der Anteil an Lkw

können. Klötzli: „Das kann sich in der Baustellenpraxis als

liegt bei etwa 20 %. Deshalb war die Vorgabe der Auftrag-

sehr hilfreich erweisen.“

geber, die Straße in fünf Schichten aufzubauen. Die ersten vier Schichten maßen jeweils 8 cm. Die erste und die zweite

42


NAVITRONIC® Basic

Baustellendaten Strukturelle Instandsetzung der Autobahn A 2 zwischen Seedorf und Erstfeld, Schweiz Länge der Baumaßnahme:

7,5 km

Breite der Baumaßnahme:

7,6 m

Anforderung an die Genauigkeit: +/- 2 mm Einbaudaten Einbaubreite:

3,8 m

Einbaudicke 1. Heißmischfundationsschicht:

8 cm

2. Heißmischfundationsschicht:

8 cm

Tragschicht:

8 cm

Binderschicht:

8 cm

Deckschicht:

3 cm

Einbaumaterial 1. Heißmischfundationsschicht: 25.000 t Asphaltbeton AC F 22

01 //

01 // Kombination für hohe Präzision: NAVITRONIC® Basic und Leica-Totalstation. 02 // Straßenaufbau in fünf Schichten: neue Tragkraft für die Gotthardroute.

2. Heißmischfundationsschicht: 25.000 t Asphaltbeton AC F 22 Tragschicht: 25.000 t Asphaltbeton AC EME 22 C2 Binderschicht: 36.000 t Asphaltbeton AC EME 22 C1 Deckschicht: 20.000 t Deckschichtmaterial AC MR 8 Insgesamt 131.000 t Maschineneinsatz SUPER 1803-2 mit der Einbaubohle AB 500-2 TV

Neu von VÖGELE: NAVITRONIC® Basic

Navitronic® TECHNOLOGIE

und NAVITRONIC® Basic Das innovat ive 3D - Steuer ungssystem war bisher als NAVITRONIC Plus® für Raupenmaschinen von VÖGELE erhältlich. Jetzt ist mit NAVITRONIC ® Basic auch eine Variante für Radmaschinen verfügbar. Mehr zu den 3D-Steuerungssystemen lesen Sie auf den Seiten 34 bis 39.

02 //

43


Technologie

NEU!

01 //

Neue Option für VÖGELE Ausziehbohlen

Hydraulisch höhenverstellbares Seitenschild sorgt für mehr Bedienkomfort. Die Höhenverstellung der Seitenschilder an der Bohle ist eine sehr häufig genutzte Funktion während des Einbaus. Optional zur mechanischen Höhenverstellung bietet VÖGELE jetzt für seine Ausziehbohlen AB 500-2 und AB 600-2 hydraulisch höhenverstellbare Seitenschilder an. Damit steigen der Bedienkomfort und die Sicherheit.

44


Neues hydraulisch höhenverstellbares Seitenschild

01 // Durch einfaches Betätigen des Kippschalters wird das Seitenschild der Bohle gehoben oder gesenkt. Dieses Feature ist für die Einbaubohlen AB 500-2 und AB 600-2 verfügbar. 02 // Die hydraulische Höhenverstellung des Seitenschilds wird direkt vom Bohlentritt aus bedient: ein großer Vorteil, wenn auf engen Baustellen oder neben fließendem Verkehr gearbeitet werden muss.

02 //

Selbst die beste Maschine kann nur qualitativ hochwertige

Neue Option erhöht die Sicherheit

Arbeit leisten, wenn sie richtig bedient wird. Deshalb kommt einem einfachen und möglichst intuitiven Handling hohe

Die hydraulische Höhenverstellung bringt viele Vorteile mit

Bedeutung zu. Bei VÖGELE wird nicht zuletzt aus diesem

sich: Die Bedienung erfolgt bequem vom Bohlentritt aus

Grund großer Wert auf Bedienkomfort, Ergonomie und

und erlaubt somit ein schnelles und einfaches Verstellen

Einfachheit gelegt. Ein Meilenstein dieses Bestrebens ist das

der Seitenschilder selbst unter engsten Bedingungen. Ein

ErgoPlus® Bedienkonzept. Ein weiteres praktisches Feature

weiterer großer Vorteil: Auf Baustellen, bei denen unter

ist das hydraulisch höhenverstellbare Seitenschild. Verfüg-

fließendem Verkehr gearbeitet wird, muss der Bediener

bar ist es für die Einbaubohlen AB 500-2 und AB 600-2.

nicht in den unsicheren Bereich neben die Maschine treten.

Bequeme Höhenverstellung auf Knopfdruck

Zusammenfassend lässt sich sagen: Die neue Option sorgt für

Somit trägt die neue Option auch zu mehr Sicherheit bei. noch mehr Bedienkomfort bei VÖGELE Straßenfertigern. Die Höhe der Seitenschilder muss während des Einbaus sehr häufig variiert werden. Anstelle der standardmäßig angebrachten Kurbeln erfolgt dies beim hydraulisch höhenverstellbaren Seitenschild bequem über Kippschalter. Für die Anpassung sorgen zwei Hydraulikzylinder pro Seitenschild.

45


VÖGELE News

01 //

03 //

46

02 //


Azubi-Team bei Roboter-WM

VÖGELE Nachwuchs schafft es zur Roboter-Weltmeisterschaft

Vögele

Azubis, das war SUPER!

News

Wer führende Technologien anbieten will, darf nicht nur an die Gegenwart denken. In diesem Sinne baut VÖGELE permanent Know-how für die Zukunft auf – zum Beispiel mit dem Roboter-Team. Dieses Team besteht aus VÖGELE Auszubildenden und ihrem Ausbildungsmeister. Bei der »Deutschen Roboter-Meisterschaft« erreichten die Azubis den 2. Platz und bewiesen damit das hohe Niveau der Ausbildung bei VÖGELE.

Das Roboter-Team »Green Birds«, das

Vizemeister erneut eine überzeugende

erst im November 2009 gegründet

Leistung ab und wurde mit dem 26. Platz

wurde, konnte gleich zu Beginn seiner

bei 61 teilnehmenden Teams belohnt.

Wettbewerbskarriere einen großen Erfolg feiern: Bei der »Eurobot Deutschland«

Tüfteln und lernen in der

errangen die VÖGELE Azubis die deut-

VÖGELE Ausbildungsstätte

sche Vizemeisterschaft – und das gegen starke Konkurrenten von renommierten

Die »Green Birds« treffen sich freiwillig

Universitäten. Bei diesem jährlich ausge-

und in ihrer Freizeit, um gemeinsam

tragenen Wettbewerb kämpfen autonom

Roboter zu bauen und zu programmieren.

agierende Roboter gegeneinander und

Ein- bis zweimal pro Woche, bei Bedarf

müssen Aufgaben lösen. In diesem Jahr

auch an Wochenenden, wird dafür in der

stand der Wettkampf unter dem Motto

VÖGELE Ausbildungsstätte gemeinsam

»Feed the World«. So mussten verschie-

getüftelt. Ziel ist es, das in Beruf und

dene Früchte, symbolisiert durch Zylinder

Schule Erlernte mit Spaß zu vertiefen

und Bälle, eingesammelt werden.

und weiterzuentwickeln – mit Erfolg, wie die Ergebnisse der Eurobot-Turniere

VÖGELE Azubis überzeugen auch bei

zeigen. Besonders stolz ist die Gruppe um

der Roboter-Weltmeisterschaft

Ausbildungsmeister Thomas Bayer, dass sie dank ihrer guten Ausbildung ebenso

Durch den Erfolg bei der nationalen

hochkomplexe Roboter entwickeln kann

Vorausscheidung qualifizierte sich das

wie die Teams von Universitäten und

VÖGELE Team für die Eurobot-Welt-

Hochschulen. Man sieht: Die Zukunft

meisterschaft. Dort lieferte der deutsche

kann kommen!

04 // 01 // Der »VÖGELE Roboter« Birdie10. 02 // Tüfteln wie die Weltmeister: das Team bei Wartungsarbeiten. 03 // Bei der Eurobot-Weltmeisterschaft errangen die »Green Birds« den beachtlichen 26. Platz, bei 61 teilnehmenden Teams. 04 // Die stolzen deutschen Vizemeister (von links): Martin Wolz, Philippe Dupré, Thomas Bayer (Ausbildungsmeister), Christoph Recht und Enrico Schulz (es fehlen: Uwe Deutsch und Martin Schmieder).

47


Die Nationalstraße N 59 von Westport nach Galway im Westen der Republik Irland.

RoadNews im Internet Alle Ausgaben der RoadNews in digitaler Form und dazu Neuigkeiten von den Produkten und Technologien der

Ihre Fragen und Anregungen zum Magazin erreichen uns unter roadnews@voegele.info

DE 2171865

JOSEPH VÖGELE AG finden Sie im Internet: www.voegele.info

RoadNews, Ausgabe 20  

Das Anwendermagazin der Joseph Vögele AG, Ludwigshafen. Agentur: bilekjaeger, Stuttgart