__MAIN_TEXT__

Page 1

BLATTSPINAT AUSGABE 1 | FREITAG 1. JUNI 2019

JUBILÄUMSAUSGABE ZUM 20. JPF

WWW.JUGENDPRESSEFRUEHLING.DE

20 JAHRE JPF – EINE ERFOLGSGESCHICHTE Nun schon zum 20. Mal versammeln sich knapp 100 engagierte und motivierte Teilnehmer aus ganz Norddeutschland in der JugendAkademie in Bad Segeberg. Insgesamt 120 Beteiligte in sechs Redaktionen mit höchstmoderner Technik und kreieren über ein langes Wochenende ihr eigenes System der Pressewelt. Doch das war nicht immer so: Vor zwanzig Jahren begann alles mit knapp 20 Teilnehmenden noch im ganz kleinen Kreis mit eher dürftiger technischer Ausstattung in Bramstedt. 20 Jahre später ist der Jugendpressefrühling Norddeutschlands größtes Jugendmedienseminar, wo sogar der NDR bei der Auftaktveranstaltung für eine TV-Reportage vorbei schaut. Doch bis die ganze Veranstaltung letztendlich stattfindet, erfordert es ein großes Orga-Team. Denn nicht nur um die ganze Organisation während der Veranstaltung, sondern auch um die fast einjährige Planung im Voraus muss sich gekümmert werden. Hinter der ganzen Planung steckt ein 25-köpfiges Orga-Team, welches schon viele JPFe selbst als ehemalige Teilnehmer besucht hat. Nun nehmen sie sich jedes Jahr selbst als Teamer der Aufgabe an, die gesamte Veranstaltung zu organisieren und so ihren weiteren Erfolg zu garantieren.

REDAX-BATTLE: KAMPF DER REDAKTIONEN

FOTO: MERLE EBERHARDT

Mit Jubel und Applaus starteten die Redaktionen dieses Jahr wieder das Redax-Battle, den Konkurrenzkampf der Giganten. Die Fotoredaktion versuchte ihren Titel vom letzten Jahr zu verteidigen, wurde jedoch von den ebenbürtigen Grafikern abgelöst. Mit vollem Eifer gingen die sechs Redaktionen ins Battle und versuchten fieberhaft die goldene Tastatur, Süßigkeiten und einen Gutschein für den Mediendom Kiel zu gewinnen. Bei den verschiedensten Aufgaben, wie zum Beispiel „Pantomime“ lernten die Teilnehmer, wie man sich am besten lächerlich vor den anderen JPFlern macht. Bei „Fallerbse“ ging es um Geschick, bei „Absolute Spitze“ lediglich um Durchhaltevermögen. Alles im Allen hatten alle Teilnehmer viel Spaß an den sechs Aufgaben. Geprägt von Buh-Rufen, Applaus, Jubel und Gebrüll hielten die Teams bis zum Ende aus. Nach einem Stechen zwischen der Schreibwerkstatt und den Grafikern, gewann die Grafikredaktion jubelnd die von allen begehrten Preise. (pa)

#1 DAS WETTER

Heute klettern die Temperaturen trotz vieler Wolken und Windböen auf bis zu 22°.

#2 MAHLZEITEN Morgens erwartet euch von 8:309:30 Uhr ein Frühstücksbuffet, bevor es mittags ab 12:15 Uhr Salzkartoffeln mit Fisch und Gemüse geben wird. Am Abend gibt es vor der „Chill-out-Lounge“ ab 18:00 Uhr das gewohnte Buffet.

#3 BESONDERE GÄSTE Ab 14:00 Uhr freuen wir uns auf Jan Hansen von der BARMER zu einer Podiumsdiskussion über Mediensucht.

GUTE LAUNE: BEIM JUBILÄUM GEHT MÄCHTIG DIE LUCIE AB

Auf die Frage was die Motivation für die Teamer sei, sich jedes Jahr der Organisation des JPFs zu stellen, antwortete Teamerin Lou Hoffmann, dass es einfach Spaß mache, einen eigenen „Mikrokosmos“ der Pressewelt aufzubauen und sich ganz individuell der Pressearbeit zu widmen.

Den Technikbeauftragten Stefan Köhne motiviere vor allem die Zusammenarbeit mit den weltoffenen und aufgeschlossenen Teilnehmer sowie die Materialschlacht, der man sich während der Tage gemeinsam stelle. Auch diesen 20. Jugendpressefrühling und wahrscheinlich noch

FOTO: MARINA STROINIGG

viele Male mehr stellen sich Orga-Team und Teilnehmende den Herausforderungen der Pressearbeit in ihrem eigenen „Mikrokosmos“ und sorgen für den weiteren Erfolg. „Es ist krass #JPFamilie“ – Lou Hoffmann. (jd)

ES GEHT ENDLICH WIEDER LOS! Der JPF geht in die 20. Runde und wir sind dabei Endlich ist es soweit! Am Donnerstag, den 30.05.2019 strömten rund 80 Jugendliche zum Jubiläums-Jugendpressefrühling. Die Teilnehmer wurden in der JugendAkademie von den Teamern mit Willkommens-Tütchen und einem strahlenden Lächeln empfangen. Um 11:15 Uhr ging es endlich los, alle Teilnehmer kamen ins Foyer und rissen sich um die letzten freien Plätze. Dort begrüßte sie Christian, einer der ehrenamtlichen Teamer. Nach einer charmanten Begrüßung bat er Nicole, eine Teamerin und ehemalige Teilnehmerin, auf die Bühne. Die beiden sprachen über ihre Erfahrungen und vor allem über ihre Vorfreude auf die Abschlusspräsentation und die Ergebnisse am Sonntag. Die Aufregung des Publikums stieg, da keiner mehr lange warten wollte, bis es endlich losgeht. Um die Spannung noch ein wenig zu halten, bat Christian neue Gäste

UMFRAGE

auf die Bühne: Helmut Ahrens, Kreismeister von Pinneberg und Michael Holldorf, Landesbeauftragter für politische Bildung Schleswig-Holsteins. Die Sponsoren waren sich einig, dass der Presseberuf immer schwieriger wird, was ihn aber zugleich auch interessanter FOTO: FLORIAN TIMPE PILOT CHRISTIAN GEHT MIT UNS AUF REISEN macht. Um die Stimmung noch in einem echten Flugzeug und das weiter anzuheizen, verschwand Publikum wurde durch farblich Christian von der Bühne und tauchte passende Pfeile in die Redaktionsin einem Pilotenkostüm wieder auf. räume geleitet. Nach der kompletten Das Publikum war kaum noch zu Räumung des „Flugzeuges“, begann halten; doch es wurde noch besser: offiziell der zwanzigste JPF. (pa) Die Akustik wurde angepasst wie

#4 ABENDPROGRAMM Abends steht dann ab 21:00 Uhr die Chill-out-Lounge mit Talentshow auf dem Programm.

#5 WELT-NEWS ÖSTERREICH In Österreich wird erstmals eine Frau die Regierungsgeschäfte führen. Die 69-jährige Verfassungsrichterin Brigitte Bierlein wurde im Zuge des Misstrauensvotums mit dem Bilden einer Übergangsregierung beauftragt. BUDAPEST Nach einem Schiffsunglück in Budapest ist die Zahl der Todesopfer auf sieben gestiegen. Es werden noch immer mindestens 21 Menschen vermisst, die Opfer stammen vorrangig aus Südkorea. (ps)

IMPRESSUM Die Blattspinat erscheint im Rahmen des Jugendpressefrühlings 2019 Herausgeber: Junge Presse Pinneberg e.V., Postfach 1610, 25406 Pinneberg, www.jppi.de, E-Mail: info@jppi.de Chefredaktion: Nicole Förster (V.i.S.d.P.); Redaktion: Pauline Alex (pa), Julian Dercho (jd), Finja Gruber (fg), Hans Blumberg (hb), Peer Schwiderski (ps) Layout: Clara Schöbel Fotos: Fotografie-Redaktion des Jugendpressefrühlings Die im Inhaltsverzeichnis namentlich gekennzeichneten Artikel entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion.

Wenn du eine andere Redaktion wählen müsstest, welche wäre das?

(hb)

FOTOS: JANA SÖHL, MERLE EBERHARDT

MARINA, FOTO-REDAKTION

LEONIE, RADIO-REDAKTION

Ich würde die Redaktion Film wählen, denn ich finde dass man mit einem Video mehr Emotionen vermitteln kann als mit einem Foto. Wenn etwas mit Musik hinterlegt wird, hat es schon eine ganz andere Wirkung. Eine Geschichte kann auf eine Weise erzählt werden, die jemanden viel intensiver berührt als ein Foto. Aus dem Foto muss der Betrachter sich alles herausinterpretieren.

Die Schreibwerkstatt. Da war ich die letzten zwei Jahre und kenne das bereits, wahrscheinlich kann ich das auch besser. Vielleicht aber auch Live-TV. Die Abläufe interessieren mich sehr und ich würde das auch gerne mal aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Vor allem das Gefühl vor der Kamera zu stehen. Im Gegensatz zum Radio kann man den Zuschauer auch mit Mimik, Gestik und ganz allgemein beeinflussen.

Profile for Jugendpressefrühling

JPF Zeitung 2019 Freitag  

Die Print-Zeitung der Schreibwerkstatt vom Jugendpressefrühling 2019. Ausgabe: Freitag

JPF Zeitung 2019 Freitag  

Die Print-Zeitung der Schreibwerkstatt vom Jugendpressefrühling 2019. Ausgabe: Freitag

Advertisement