Page 1

Mountainbiken/Radfahren

www.hochschwarzwald.de

hochtouren


H^X`^c\ZgHig#',.-*+=^ciZgoVgiZc IZa#%,+*'$&'-% ;Vm%,+*'$&'--]diZa5WZg\[g^ZY#YZ lll#WZg\[g^ZY#YZ

Entdecken s e l b s t l^Z sc h รถ n Z h hier H^Z

^hi#

>ccZgZ:ciheVccjc\ยท;gZjYZjcY =Vgbdc^ZยทY^ZhVaaZhZgaZWZcH^Z ^c>]gZb;Zg^ZcLZaacZhh]diZa :g[jgi]ยŸh7Zg\[g^ZY^c=^ciZgoVgiZc ^bHX]lVgolVaY#


warzwald.de

www.hochsch

Inhalt hochinformativ Mountainbiken/Radfahren im Hochschwarzwald Der Hochschwarzwald

06 08

hochtouren Bike- und Radweg Beschilderungen Mountainbike-/Radtouren E-Bike im Hochschwarzwald E-Bike-Touren Kartenmaterial Naturpark Südschwarzwald

12 14 36 38 44 45

hochinteressant Radfreundliche Gastgeber Übersichtskarte Hochschwarzwald KONUS - Busse und Bahnen gratis! Adressen Tourist-Informationen Anfahrt/Impressum

46 54 56 58 59

Premiumpartner: E RSTE M ARKGR ÄFLER WINZERGENOSSENSCHAFT S CHLIENGEN-MÜLLHEIM E G

hochtouren 3 _


hochgef端hl _ 4 hochtouren


hochtouren 5 _


hochinformativ

Mountainbiken und Radfahren im Hochschwarzwald Entdecken Sie den Hochschwarzwald in seiner ganzen Vielfalt. Inmitten eines der schönsten Bikereviere Europas finden Sie ein Wegenetz von über 1000 km für Mountainbiker, wovon 289 km als offizielle Mountbaike-Trails ausgeschildert sind. Erleben Sie den Hochschwarzwald als eine Landschaft der Superlativen, hoch hinauf zum Feldberg dem höchsten Berg im Schwarzwald, entlang dem Schluchsee dem größten See im Schwarzwald oder vorbei am Weltberühmten Titisee. Der Hochschwarzwald, das ideale Rad-Revier für den anspruchsvollen Biker sowie für den genussvollen Radfahrer. Biken auf Bergen, die wie geschaffen sind für diesen Sport. Umgeben von herrlicher Natur, grandiosen Ausblicken, weitab von Trubel und Hektik – das ist ein Bikeparadies für Jedermann. Spezielle ausgeschilderte Mountainbike und Radwege führen durch den Naturpark Südschwarzwald.

Alles zum Thema Mountainbiken findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

_ 6 hochtouren


hochinformativ

Für sportliche Mountainbiker ist die rund 450 Kilometer lange beschilderte „Bike Crossing Schwarzwald“ von Pforzheim nach Bad Säckingen inzwischen schon Kult. Entdecken Sie die drei Schwarzwaldseen, Schluchsee, Windgfällweiher und Titisee auf dem 64 km langen Drei-Seen-Radwanderweg. Unter dem Motto „Nütze den Schwung des Mittelgebirges“ bietet der Südschwarzwald-Radweg allen begeisterten Tourenradfahrern seit Frühjahr 2009 ein neues Highlight. Wer die Schönheit des Schwarzwaldes genießen will, für den lohnt es sich, den insgesamt 270 km langen Südschwarzwald-Radweg zu erkunden. Der Bähnleradweg wurde auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke zwischen Neustadt, Lenzkirch und Bonndorf angelegt und ist ein Teilstück des Südschwarzwald Radweg. Mit der Einführung des E-Bike in der Ferienregion Hochschwarzwald wurde ein weiteres Highlight zum umweltschonenden Tourismus hinzugefügt. Das E-Bike „FLYER“ bietet Radlspass für alle - frei nach dem Motto „Nur fliegen ist schöner“. Ohne Mühe werden die Erhebungen überwunden und die Tour wird zu einem Genuss mit purem Landschaftserlebnis. Mit dem E-Bike FLYER steigt der FUN-FAKTOR bis zu den höchsten Schwarzwald Gipfeln. Der Hochschwarzwald, ein Bike-Paradies, das darauf wartet entdeckt zu werden.

hochtouren 7 _


hochinformativ

d.de

ochschwarzwal

zwald: www.h

Hochschwar les zum Thema

Al

Der Hochschwarzwald Jeder der 10 Orte präsentiert sich Mountainbike- und Fahrrad Fans als eine der vielseitigsten und schönsten Bikeregion Deutschlands und lässt jedes Bikerherz höher schlagen. Zahlreiche ausgeschilderte Rad- und Mountainbikewege inmitten sonnigen Gipfeln und tiefblauen Seen, mit Heilklima, Höhenluft und zünftigen Vesperstuben bietet Ihnen jeder Ort. Die Beschreibungen der Orte sollen Ihnen eine Hilfe sein, den geeigneten Urlaubsort zu finden. Eine Region der Hochgefühle.

Breitnau

Breitnau Tourist-Information Dorfstraße 11/1 79874 Breitnau Tel. +49 (0)7652-1206 8380 breitnau@hochschwarzwald.de

_ 8 hochtouren

Das Dorf zum Verlieben! Auf einer Hochebene oberhalb des Höllentales mit dem historischen Hirschsprung und der wildromantischen Ravennaschlucht sowie einem traumhaften Ausblick in Richtung Feldberg liegt der Luftkurort Breitnau mit Ruhe und Erholung mitten in der Natur. Neben einem umfangreichen Freizeitangebot bietet Breitnau einen idealen Ausgangspunkt für Montainbiketouren. Willkommen hoch oben im Schwarzwald – in der Region Hochschwarzwald.


hochinformativ

Eisenbach Individualisten und Familien bietet der staatlich anerkannte Luftkurort mit Alpensicht auf dem Hochplateau ideale Bedingungen. Bogensportler finden hier ein kleines „Mekka“ ihres Sports.

Eisenbach Tourist-Information Bei der Kirche 1 79871 Eisenbach Tel. +49 (0)7652-1206 8340 eisenbach@hochschwarzwald.de

Auch Fahrradfreunde finden in Eisenbach eine Streckenvielfalt für Jedermann. Gemächlich durch Wald und Flur zum nahegelegenen Kirnbergsee (Bademöglichkeit) oder auf abwechslungsreichen Wegen mit tollen Aussichtspunkten.

Feldberg

Feldberg Tourist-Information Kirchgasse 1 79868 Feldberg Tel. +49 (0)7652-1206 8300 feldberg@hochschwarzwald.de

Feldberg – das „Höchste“ im Schwarzwald Der höchste Berg (1.493 m) gab der Gemeinde seinen Namen. Hier findet man das größte Naturschutzgebiet und das größte Wintersportgebiet (16 Liftanlagen) des Schwarzwaldes. Biker finden ein Bike Eldorado das keine Wünsche offen lässt. Ganz nach dem Moto „Der Berg ruft“ Der Ort Feldberg wurde bereits zum 5. Mal als besonders familienfreundlich ausgezeichnet.

Friedenweiler

Friedenweiler Tourist-Information Peter-Thumb-Straße 16 79877 Friedenweiler Tel. +49 (0)7652-1206 8360 friedenweiler@hochschwarzwald.de

Erholung, Ruhe und Natur in Friedenweiler... Erleben Sie in Friedenweiler eine beeindruckende Landschaft: geheimnisvolle Wälder, tiefe Schluchten, der Blütenzauber unserer Wiesen, das Klosterseeambiente und eine reiche Geschichte. Fahrradfreunde finden hier eine Landschaft die wie geschaffen ist für ausgedehnte Rad- und Biketouren. Auf der Suche nach Ruhe und Erholung sind Sie bei uns richtig. Herzliche Gastgeber Freuen sich auf Ihren Besuch.

hochtouren 9 _


hochinformativ

Hinterzarten

Hinterzarten Tourist-Information Freiburger Str. 1 79856 Hinterzarten Tel. +49 (0)7652-1206 8200 hinterzarten@hochschwarzwald.de

Die Perle im Hochschwarzwald! Eine atemberaubende Landschaft, klare gesunde Luft, kulinarische Hochgenüsse und das erstklassige Unterkunftsangebote zahlreichen First-Class-und Komfort-Gastgebern lassen Sie den Alltag vergessen und neue Energie tanken. Der Heilklimatische Kurort der Premium Class bietet jedem Fahrradfreund ein Wegenetz das keine Wünsche offen lässt. Hinterzarten ist auch Startort des beliebten Südschwarzwald Radweg und dem Ultra Bike Marathon. Ein Idyll, zentral gelegen - wir freuen uns auf Sie!

Lenzkirch

Lenzkirch Tourist-Information Am Kurpark 2 79853 Lenzkirch Tel. +49 (0)7652-1206 8400 lenzkirch@hochschwarzwald.de

Marktstädtchen über wilden Schluchten Biken im Herzen des Hochschwarzwaldes. Eine wahrhaft ideale Bikelandschaft mit viel Abwechslung. Touren zum Hausberg dem Hochfirst (1192 m Aussichtsturm), hinunter zur Wutachschlucht und für Genussradler der Bähnleradweg, auf und neben der historischen Bahntrasse. Auch der beliebte Südschwarzwald Radweg führt durch Lenzkirch. Biken und Radfahren für Jedermann machen Lenzkirch zum Erlebnis.

Löffingen Marktstädtchen über wilden Schluchten Direkt am Naturschutzgebiet Wutachund Gauchachschlucht. Entdecken Sie auf Ihren Touren plätschernde Wildwasserfälle, grandiose Ausblicke, hoch aufragende Felsen, seltene Tiere und Pflanzen. Löffingen Tourist-Information Rathausplatz 14 79843 Löffingen Tel. +49 (0)7652-1206 8350 loeffingen@hochschwarzwald.de

_ 10 hochtouren

Sehenswert in Löffingen mit seinen 5 Ortsteilen und dem Luftkurort Dittishausen sind u.a. der Wild- und Freizeitpark und der historische Stadtkern.


hochinformativ

Schluchsee Badeparadies und Wassersportzentrum Heilklimatischer Kurort Schluchsee am gleichnamigen größten Schwarzwaldsee ist das Wassersportzentrum im Schwarzwald. Der Schluchsee ist seit Jahren einer der saubersten Badeseen in Deutschland. Schluchsee Tourist-Information Fischbacher Straße 7 79859 Schluchsee Tel. +49 (0)7652-1206 8500 schluchsee@hochschwarzwald.de

Die herrliche Landschaft um den See bietet herrliche Wander- und Biketouren. Schluchsee wurde als beliebtester Wanderort in Deutschland ausgezeichnet.

St. Märgen Immer auf der „Höh“ Es sind die abwechslungsreiche Landschaft und das herrliche Panorama, die unser Klosterdorf so beeindruckend machen. Brauchtum, Kultur und Feste wie z. B. „Feste rund um‘s Schwarzwälder Kaltblutpferd“ haben bei uns Tradition. St. Märgen Tourist-Information Rathausplatz 6 79274 St. Märgen Tel. +49 (0)7652-1206 8390 st.maergen@hochschwarzwald.de

St. Märgen ist auch eine international bekannte Hochburg des MountainbikeSports. Der Rothaus-Sparkassen Trail ist die 1. Permanent MTB Strecke in Deutschland und die technisch anspruchvollste Kurzstrecke Deutschlands.

Titisee-Neustadt Aktivurlaub am weltbekannten Titisee Der Heilklimatische Kurort ist für alle Ansprüche an einen Schwarzwald Urlaub gerüstet: Vom Wassersport auf dem größten Natursee des Schwarzwaldes bis zum nordischen und alpinen Skisport ist alles geboten.

Titisee-Neustadt Tourist-Information Strandbadstraße 4 79822 Titisee-Neustadt Tel. +49 (0)7652-1206 8100 titisee@hochschwarzwald.de

Biker und Radfahrer finden hier alles was ihr Herz höher schlagen lässt. Eine Tour rund um den Titisee, Ausfahrten in die nahe gelegenen Täler oder die Bezwingung des Hochfirst (1192 m). Der beliebte Radweg Südschwarzwald wie auch der Black Forest Ultra Bike Marathon führen durch Titisee.

hochtouren 11 _


hochtouren

Bike - und Fahrradweg Beschilderungen Alle Mountainbikestrecken sind im Naturpark Südschwarzwald einheitlich ausgeschildert und klassifiziert. Die Auffälligen gelben Wegweiser mit blauem Biker-Symbol leiten durch rund 3.000 Kilometer Mountainbike-Wege und Trails im Naturpark Südschwarzwald. Abwechlungsreiche Strecken aller Schwierigkeitsgrade, Biken im Einklang mit der Natur, inklusive Fernblicke - das bietet Ihnen eines der schönsten Biker-Eldorados Deutschlands. Die 450 km lange Strecke der „Bike Crossing Schwarzwald“ von Pforzheim im Norden nach Bad Säckingen im Süden ist Teil des über 8500 Kilometer langen MTB-Wegenetzes. Sie ist mit dem blauen Bike auf gelbem Grund beschildert. Als Spezifizierung für die Bike Crossing-Strecke steht der symbolisierte Bollenhut in Blau mit dem Zusatz X-ing.

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

_ 12 hochtouren


hochtouren

Unterwegs auf dem 270 km langen Südschwarzwald-Radweg. Ohne Höhenanstieg rund um den Naturpark Südschwarzwald. Der über 30 km Bähnle-Radweg wurde auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke von Titisee- Neustadt über Lenzkirch nach Bonndorf angelegt. Grünes Fahrrad auf weißem Grund, „Drei-SeenRadwanderweg“ Der Drei-Seen-Radwanderweg verbindet die drei Schwarzwaldseen Schluchsee, Windgfällweiher und Titisee. Die landkreisübergreifende Radwegbeschilderung sind weiße Schilder mit grünen Ziel- und Kilometerangaben. Geleitet durch diese Beschilderung können sie die vielen geteerten Wirtschaftswege nutzen und Fahrten auf verkehrsreichen Straßen zumindest teilweise vermeiden.

hochtouren 13 _


hochtouren _ 14 hochtouren


hochtouren

Von Breitnau und Hinterzarten zum Feldsee Die Tour beginnt am Bahnhof Hinterzarten und folgt den Ortsstraßen zunächst Richtung Oberzarten mit einem ersten Anstieg bis zum Mathislehof. Ab hier geht es auf ungeteerten Forstwegen weiter auf einer flacheren Passage bis zum Silberberg, der eine ca. 2 km lang Abfahrt ins Rotwasser folgt. Im Talgrund geht es dann rechts in einen rund 3,5 km langen Anstieg (ca. 160 Höhenmeter) zum Häuslebauernhof, mit Blick auf das gesamte Feldbergmassiv. Nach dem Häuslebauernhof geht es dann links Richtung Feldsee in abwechslungsreichem Gelände.

Alpersbach

Windeck

Hinterwaldkopf

Rotwasser

Hinterzarten

900

Hinterzarten

1100 1000

Silberberg

1200

Raimartihof

Höhenmeter 1300

Rinken

Nach einem Abstecher zum Feldsee sind nochmals ca. 90 Höhenmeter bis zum Rinken, dem höchsten Punkt der Route zu bewältigen. Jetzt kommt eine leicht abfallende Strecke über 7 km zum Hinterwaldkopf und dann weiter in den Ortsteil Alpersbach. Hier folgt die Route links auf nun wieder geteerter Straße in Richtung Hinterzarten. Zunächst in einer ca. 2,5 km langen Abfahrt dann wieder flacher durch die Ortsteile Bisten und Windeck zurück zum Ausgangspunkt am Bahnhof in Hinterzarten.

800 0

5

10

15

20

25

28,7

gefahrene Strecke (km)

hochtouren 15 _


hochtouren

Rund um Lenzkirch Mittelschwere Tour Kurhaus Lenzkirch – Gewerbegbiet – Wasserwerk – Bergerhalde – Berger Stierhütte – Windgfällweiher – Fischbacher Höhe – Hinterhäuser – Grünwald – Löffelschmiede – Kappel – Hochfirst – Saig – Lenzkirch

Beim Kurhaus startend, verlässt man Lenzkirch auf der Freiburger Straße, biegt ab zum Gewerbegebiet und erreicht nach kurzem Anstieg das „Wasserwerk“ (herrlicher Blick auf Lenzkirch). Weiter geht’s durch die Bergerhalde, dann vorbei an der „Berger Stierhütte“ zum Windgfällweiher, der zur erfrischenden Rast einlädt. Vorbei an den Hochweiden von Raitenbuch führt der Weg über die Fischbacher Höhe in das offen gelegene Hinterhäuser (Abkürzung nach Lenzkirch möglich). Zuerst verläuft die Tour auf dem Waldhofweg, dann vorbei am Windrad bei der „Olpenhütte“ (ehem. Glashütte) nach Grünwald, mit einer herrlichen Aussicht. Nach flotter Abfahrt und Überquerung (Vorsicht!) der B 315 erreicht man die Löffelschmiede. Ein kurzes Stück folgt man dem „Lenzkircher Bähnleweg“ und biegt dann ab in die Haslachschlucht. Ein Teersträßchen führt hinauf nach Kappel (Abkürzung nach Lenzkirch oder Saig möglich), und dann weiter steil empor zum „Franzosenkreuz“ (Panorama). Durch den Wald, vorbei an Hierabrunnen, wird der Hochfirst erreicht (1190 m, Aussichtsturm). Durch Saig und Mühlingen, fast nur bergab, erreicht man wieder Lenzkirch.

Saig Lenzkirch

20

Hochfirst

Grünwald

15

Kappel

Hinterhäuser

800

Lenzkirch

900

Bergerhalde

1100 1000

Berger Stierhütte

Höhenmeter 1200

700 0

5

10

gefahrene Strecke (km)

_ 16 hochtouren

25

30

35

41,5


hochtouren

Von Löffingen über Friedenweiler und Eisenbach zum Kirnbergsee Leichte Tour besonders geignet für Tourenräder oder E-Bikes. Für Mountainbike nicht zu empfehlen (zu hoher Asphaltanteil). Löffingen – Reiselfingen – Friedenweiler (Klostersee und ehem. Kloster) – Eisenbach – Oberbränd – Unterbränd – Kirnbergsee – Dittishausen – Löffingen (Schwarzwaldpark)

Oberbrand

25

30

800

Löffingen

Eisenbach

20

Unterbrand

Friedenweiler

Rötenbach

Göschweiler

900

Löffingen

1000

Reiselfingen

Höhenmeter 1100

Dittishausen

Von Löffingen aus führt die Tour über die Hochebene nach Reiselfingen. Hier hat man Ausblicke über die Wutachschlucht, den Hochschwarzwald und die Schweizer Alpen. Weiter geht es nach Göschweiler. Quer durch den Wald gelangt man nach Rötenbach und fährt weiter nach Friedenweiler. Ein Stopp am ehemaligen Kloster und am Klostersee ist lohnend. Die Tour führt nun nach Eisenbach. Am höchsten Punkt (Sportplatz) angelangt kann gerastet werden. Durch den Wald geht es bergab in das Schwarzwalddorf Bubenbach. Auf dem Weg nach Oberbränd wird es noch einmal anstrengend, das tolle Panorama lohnt jedoch. Durch den Wald erreichen wir Unterbränd, eine Rast am Kirnbergsee ist möglich, dann geht es weiter nach Dittishausen. Von hier aus fährt man bergab bis Schwarzwaldpark und Löffinger Waldbad. Die letzte Steigung wird mit dem Blick auf die wunderschöne Wallfahrtskirche Schneekreuz belohnt. Ab hier sind es noch zwei Kilometer zur Ortsmitte Löffingen.

700 0

5

10

15

35

40 44,7

gefahrene Strecke (km)

hochtouren 17 _


hochtouren

Feldberg-Tour Sportliche Tour für Konditionsstarke mit schönen Aussichten und vielen Einkehrmöglichkeiten. Altglashütten – Falkau – Rot Kreuz – Titisee – Bruderhalde – Raimartihof – Rinken – Zastler Hütte – St. Willhelmer Hütte – Todtnauer Hütte – Seebuck – Farnwitte – Äulemer Kreuz – Roßhütte – Unterkrummenhof – Aha – Windgfällweiher – Altglashütten Die Tour führt vom Bahnhof Altglashütten auf dem Fesersteg nach Falkau. Bei der Kuranlage Falkau der Beschilderung Richtung Rot Kreuz / Saig folgen. Auf dem Wander-Parkplatz Rot Kreuz folgen Sie der Beschilderung Richtung Titisee. Steil führt der Weg hinunter zum Seehof am Titisee. Möglichkeit für einen Abstecher in die bekannte Seestraße mit vielen Einkehrmöglichkeiten. Der Weg führt weiter dem See entlang bis zum Campingplatz Bankenhof. Folgen Sie dem Straßenverlauf

Todnauer Hütte

St. Wilhelmer Hütte

Zastler Hütte

Rinken

Raimartihof Titisee

945

Brudemalde

1090

Holzmatte

1235

Altglashütten

Höhenmeter 1384

800 0

3,6

gefahrene Strecke (km)

_ 18 hochtouren

7,2

10,8

14,4

18

21,6

25,2

28,8


hochtouren

vorbei an der Löffelschmiede bis zur Abzweigung rechts auf die alte Feldbergstraße durch das malerische Seebachtal bis zum Wanderparkplatz Kunzenmoos. Dort geht es links an der Schranke vorbei am Seebach entlang bis zum Feldsee, an dem Sie den so genannten Bannwald, einem Wald, der vollkommen sich selbst überlassen wird, auf sich wirken lassen können. Hier ist auch ein Abstecher zum nahegelegenen Feldsee empfehlenswert (am See bitte absteigen und schieben). Danach fahren Sie zurück bis zum Gasthaus Raimartihof, dem ältesten Gasthaus in Baden-Württemberg. Der Raimartihof ist eine beliebte Einkehrmöglichkeit für Radfahrer und Wanderer. Ab hier geht es weiter zum Rufenholzplatz. Links bergauf (auf dem berühmten 100 km Skiwanderweg Schonach-Belchen) bis zum Rinken. Nach dem Anstieg links zur Zastler Hütte und weiter zur St. Wilhelmer Hütte, der höchstgelegenen Almhütte im Schwarzwald, und Todtnauer Hütte.

32,4

36

39,6

43,2

46,8

50,4

54

Altglashütten

Wingfallweiher

Unterkrummenhof

Rosshütte

Äulemer Kreuz

Farnwitte

Seebuck

Die Tour führt am Feldberg entlang bis zur Abzweigung Grüblesattel (wenn die Kondition noch ausreicht – links bergauf zum Feldberggipfel 1493 m - es lohnt sich) weiter um den Feldberg herum bis zum Haus der Natur. Auf dem Eberlinweg an der Feldbergkirche Verklärung Christi vorbei bis zur Skibrücke. Dort überqueren Sie die Bundesstraße und fahren links unterhalb der B317 bis zum Caritashaus. Rechts ab auf dem Hochkopfweg zur Farnwitte und auf dem Silberfelsenweg zum Äulemer Kreuz. Die Straße überqueren und auf dem Roßhüttenweg vorbei an der Roßhütte, dem Harztannenweg vorbei an der Lachenhütte, Oberkrummenweg und Muchenlanderweg zum Gasthaus Unterkrummenhof. Der Unterkrummenhof ist ein beliebtes Ausflugsziel am Schluchsee. Am Seeufer des Schluchsees, dem größten See im Schwarzwald, entlang bis Aha. Folgen Sie der Beschilderung zum Windgfällweiher. Nach der Bahnunterführung links am malerischen Windgfällweiher vorbei nach Altglashütten.

57,6

hochtouren 19 _


hochtouren

Große Schluchsee-Tour Anspruchsvolle Tour um den Schluchsee Schluchsee – Faulenfürster Eck – Seebrugg – Staumauer – Eisenbreche – Kohlhütte – Roßhütte – Aeulemer Kreuz – Farnwitte – Aha – Schluchsee Die große Schluchsee-Tour ist mittelschwer und dennoch für Jedermann geeignet. Schöne Aussichten und viel Natur- und Landschaftserlebnis entschädigen nach den Steigungen. Unterwegs bieten sich gute Einkehrmöglichkeiten bei der Staumauer, in Aha beim Kiosk am See oder im Restaurant „Tannenzäpfle“ (im Wellnesshotel Auerhahn). Von der Tourist-Information dem Straßenverlauf bergab folgen. Links in die Faulenfürsterstraße Richtung Faulenfürst. Wieder links in den Spannerhausweg. Auf diesem Weg erreichen Sie das Faulenfürster Eck. Über den Hotzenweg und Mannhirzleweg erreichen Sie Seebrugg. Von dort auf dem Geh- und Radweg

Seebrugg

985

Schluchsee

1070

Eisenbreche

1155

Staumauer

Faulenfürster Eck

Höhenmeter 1237

900 0

1,8

gefahrene Strecke (km)

_ 20 hochtouren

3,6

5,4

7,2

9

10,8

12,6

14,4


hochtouren

entlang der B500 bis zur Staumauer. Nach der Staumauer links Richtung Blasiwald/Eisenbreche, dann wieder rechts immer dem Weg folgend über den Unterkrummenweg bis zur Kohlhütte. Von dort links bergauf über den Kohlweg, Oberkrummenweg, Lachenhütte, Harztannenweg, vorbei an der Roßhütte über den Roßhüttenweg zum Aeulemer Kreuz. Hier die Straße überqueren und auf dem Silberfelsenweg vorbei an der Kapellenkopfhütte zur Farnwitte dem höchsten Punkt der Tour (1237 m). Auf dem Lachenrütteweg geht es hinunter nach Aha. Auf dem Geh- und Radweg weiter bis zur Unterführung. Nach der Unterführung beim Hotel Auerhahn (Einkehrmöglichkeit Restaurant „Tannenzäpfle“) vorbei, fahren Sie oberhalb des Schluchsees, dem größten See des Schwarzwaldes, auf dem Schlageterweg zurück bis Schluchsee Ort.

Aha

Schluchsee

Farnwitte

Aeulemer Kreuz

Rosshütte

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

16,2

18

19,8

21,6

23,4

25,2

27

28,8

hochtouren 21 _


hochtouren

2-Seen-Tour Einsteiger Tour: Schluchsee und Windgfällweiher Aha – Schluchsee – Staumauer – Unterkrummenhof – Aha – Windgfällweiher – Altglashütten – Falkau – Windgfällweiher – Aha Eine leichte Tour, welche auch für Familien gut geeignet ist. Sie haben herrliche Aussichten auf den Schluchsee mit Möglichkeiten der Einkehr in der beliebten Wandergaststätte „Unterkrummenhof“, einer herrlich gelegenen Vesperstube oder im „Seehof“ am Windgfällweiher. Die Tour führt von Aha über den Bildsteinweg und Stutzweg nach Schluchsee Ort. In Schluchsee-Ort in Richtung TouristInformation fahren, von dort die Ortsstraße bergab zur Schluchseehalle. Rechts weiter auf dem Kohlgrubenweg (Walderlebnispfad) bis zum Seehotel Hubertus. Höhenmeter 1034

Staumauer

Unteraha

970

Schluchsee

1005

935 900 0

1,8

gefahrene Strecke (km)

_ 22 hochtouren

3,6

5,4

7,2

9

10,8

12,6


hochtouren

Hier folgen Sie dem Rad- und Gehweg bis zur Staumauer. Am unteren Uferweg entlang bis zum Gasthaus Unterkrummenhof, hier empfiehlt sich eine Einkehr. Am belebten Seeufer weiter bis nach Aha. Dort auf dem Rad- und Gehweg bis zur Unterführung fahren. Links unter der B500 hindurch und gleich wieder links. Der Beschilderung folgen bis zum Windgfällweiher. Am See Einkehrmöglichkeit im „Seehof“. Nach der Bahnunterführung links am malerischen Windgfällweiher vorbei nach Altglashütten. Am Bahnhof Altglashütten rechts auf dem Feserstegweg bis Falkau-Kuranlage. Am Skilift rechts durch den Wald auf dem Windgfällweiherweg zurück bis zum Windgfällweiher. Auf dem Radweg oberhalb der Zuglinie nach Aha zum Ausgangspunkt. Auch hier gibt es noch die Einkehrmöglichkeit im Restaurant Tannenzäpfle (im Wellnesshotel Auerhahn) oder beim Kiosk am See.

14,4

16,2

18

19,8

21,6

23,4

25,2

27

Unteraha

Windgfällweiher

Falkau

Altglashüttem

Windgfällweiher

Unterkrummenhof

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

28,8

hochtouren 23 _


hochtouren

Titisee - Bärental - Hinterzarten Idylle Pur-Tour Strandbad Titisee – Geh- und Radweg bis Löffelschmiede – Seebachweg – Wanderparkplatz Kunzenmoos – Richtung Zipfelhof – Hummelweiherweg – Emil-Thoma-Weg – Oberzarten – Hinterzarten – Winterhalde – Titisee Sportliche Tour, die gemütlich beginnt ...und Sie durch die Bruderhalde in das idyllische Seebachtal führt. Auf gut ausgebauten Wegen fahren Sie an schönen Aussichtspunkten vorbei in das malerische Hinterzarten mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. Sie fahren ab dem Strandbad Titisee entlang der Bruderhaldenstraße bis zur Jugendherberge. Es besteht auch die Möglichkeit ab dem Strandbad Titisee durch die belebte Seestraße und entlang dem größten Natursee des Schwarzwaldes zum Campingplatz Bankenhof zu fahren.

Raimartihof

Höhenmeter 1118

Titisee

560

Bruderhalde

840

280 0 0

1,4

gefahrene Strecke (km)

_ 24 hochtouren

2,8

4,2

5,6

7

8,4

9,8

11,2


hochtouren

Dem Straßenverlauf folgend gelangen Sie auf die Bruderhaldenstraße. Folgen Sie der Straße, vorbei am Gasthaus Löffelschmiede bis zur Abzweigung rechts in das malerische Seebachtal. Hier geradeaus bis zum Wanderparkplatz Kunzenmoos und dann rechts Richtung Zipfelhof. Geradeaus bergauf über Hummelweiherstraße, den Emil-Thoma-Weg nach Oberzarten. Dem Wegverlauf folgend nach Hinterzarten zum Parkhotel Adler. Hier empfiehlt sich ein Abstecher zum weltberühmten Adler-Skistadion. Weiter geht die Fahrt durch den idyllischen Ort mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten. Am Bahnhof der Beschilderung in Richtung Titisee folgen. Entlang der Bahnlinie, dann durch den Wald, am Eisweiher vorbei erreichen Sie das Strandbad Titisee.

12,6

14

15,4

16,8

18,2

19,6

Titisee

Hinterzarten

Rotwasser

Oberzarten

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

21

22,4

hochtouren 25 _


hochtouren

Traditionstour Titisee - Hinterzarten Breite Wege und moderate Anstiege ...machen diese Tour für Jeden zum Erlebnis! Bahnhof Titisee – Seestraße – Maritim Hotel – Camping Bankenhof – Strandbad Titisee-Radweg über Winterhalde nach Hinterzarten – Oberaltenweg – Golfplatz – Titisee Die Route führt zuerst durch die belebte Seestraße mit zahlreichen Geschäften und Einkehrmöglichkeiten zum See. Weiter führt die Tour auf einem breiten Weg um den Titisee, den größten Natursee des Schwarzwaldes herum zum Bankenhof. Hier dem Straßenverlauf folgen und links auf der Bruderhaldenstraße zurück zum Strandbad.

870

Bruderhalde

905

Titisee-Bahnhof

Höhenmeter 937

835 800 0

1

gefahrene Strecke (km)

_ 26 hochtouren

2

3

4

5

6

7


hochtouren

Gegenüber vom Strandbad links weiter auf dem Rad- und Wanderweg vorbei am romantisch gelegenen Eisweiher und entlang dem Hochmoor nach Hinterzarten. Das Hochmoor mit einer Gesamtfläche von 70 ha ist bekannt als größter Moorkomplex des Schwarzwaldes und als eines der besterhaltenen und besonders gut zugänglichen Moore in Mitteleuropa. In Hinterzarten lohnt sich ein Abstecher in das Weltberühmte Adler-Skistadion. Folgen Sie dem Straßenverlauf durch Hinterzarten bis zur Földiklinik. Weiter durch die Unterführung, rechts auf dem Weg „Am Rössleberg“ und wieder rechts in die Heiligbrunnenstraße bis zum Oberaltenweg. Auf der wenig befahrenen Straße am Golfplatz vorbei zurück nach Titisee.

Titisee-Bahnhof

Hinterzarten

Winterhalde

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

8

9

10

11

12

13

14

15

hochtouren 27 _


hochtouren

Permanent-MTB-Strecke 1. Mountainbike Trainings- und Rennstrecke in Deutschland Die gesamte Strecke bekam den Namen „Rothaus-SparkassenTrail“. 1,6 Kilometer lang ist die Strecke, die Architekt Max Rohrer aus St. Peter, selbst begeisterter Radsportler, entwarf.

7

Gesamtstreckenlänge: 1564 m

1 Sparkassen-S 2 Rothaus-Kreisel 3 Rüffer Kamin 4 Rothaus Sprung 5 SV Kurve 6 Dold Steg 7 LBS Schuss

8 Zäpflegraben 9 Deka-Welle 10 Trailsektion 11 Stufensektion 1 12 Stufensektion 2 13 Übungshügel

Mehr Infos: www.stmaergen-radsport.de

_ 28 hochtouren


hochtouren

Der Kurs stellt hohe konditionelle und vor allem auch technischkoordinative Anforderungen an die Sportler. Allerdings gibt es auch Umfahrungsmöglichkeiten für einzelne Hindernisse. Und die Strecke ist erweiterungsfähig. Zusätzliche Einbauten und Hindernisse können hinzugefügt werden, wenn das Niveau der Mountainbiker weiter steigt. Beim Streckenabschnitt, der durch das kleine Wäldchen führt, wurde möglichst wenig eingegriffen. Auf dem Wiesengrundstück lassen sich die Eingriffe deutlich ausmachen, hier stehen auch die Kunstbauten. Das Erreichte stellt wiederum nur einen Anfang dar. Bislang ist nur der erste von insgesamt drei Bauabschnitten beendet. In der nächste Etappe will man die Infrastruktur verbessern, schließlich soll die MTB-Strecke auf eine Gesamtlänge von 3,5 Kilometer ausgebaut werden. Zwischen Mai und Oktober ist die Strecke offen für Alle!

8 10 Steingarten Anstieg Gegenhang

4 5 6 12

9 3

2

Übungshügel

13

1 11

Start/Ziel

hochtouren 29 _


hochtouren

Bike Crossing Schwarzwald Für sportliche Mountainbiker ist die rund 450 Kilometer lange „Bike Crossing Schwarzwald“ von Pforzheim nach Bad Säckingen inzwischen schon Kult. Die durchgehend beschilderte Stecke führt quer durch den Schwarzwald nach Bad Säckingen an der Schweizer Grenze. Sie kann in beliebige Tagesetappen eingeteilt werden. Insgesamt sind mehr als 16.000 Höhenmeter zu bewältigen, durchschnittlich trainierte Mountainbiker dürften die Gesamtstrecke in sieben bis acht Tagen meistern. Die Bike Crossing unternehmen Sie entweder in eigener Regie oder es werden auch Pauschalen angeboten. Zur „Bike Crossing Schwarzwald“ ist auch ein Tourbook erhältlich. Der handliche Guide stellt die 450 Kilometer lange MTBRoute vor. Das Tourbook im A5-Querformat Kartenausschnitte im Maßstab 1:50.000, Streckenbeschreibungen, Höhenprofile, ausführliche Beschreibungen der durchquerten Ortslagen, gibt Übernachtungstipps und Zusatzinfos für Mountainbiker. Verkaufspreis 16,80 Euro plus 3,85 EUR Versand- und Handlingpauschale, erhältlich bei der Schwarzwald Tourismus, Tel. +49 761 8964642 oder: mail@schwarzwald-tourismus.info Mehr Infos zu Bike Crossing Schwarzwald findet man im Internet unter: www.schwarzwald-tourismus.info

_ 30 hochtouren


hochtouren

Drei-Seen-Radwanderweg Der ca. 64 km lange Radwanderweg verbindet die drei Schwarzwaldseen, Schluchsee, Windgfällweiher und Titisee. Bahnhof Schluchsee, Faulenfürst, Seebrugg, Staumauer, Unterkrummenhof, Aha, Windgfällweiher, Falkau, Altglashütten, Bärental, Titisee, Hinterzarten, Rinken, Oberried, dann Dreisamtal-Radwanderweg bis Freiburg. Mit dem Zug zurück zum Ausgangspunkt. Der Drei-Seen-Radwanderweg hat eine Gesamtlänge von ca. 64 km und der Gesamthöhenunterschied beträgt 900 m. Neben Steigungen im Feldbergbereich weist die Wegstrecke auch sehr starkes Gefälle auf, was außer einem geübten Fahrer besonders funktionstüchtige Bremsen erfordert. Die Strecke verläuft mit stets wechselnden Landschaftsbildern und herrlichen Ausblicken. Beeindruckend ist die Abfahrt vom Rinken durch das schöne Zastlertal nach Oberried, bevor man über den Dreisamtal-Radwanderweg Freiburg erreicht. Zu bemerken ist, dass der Weg nur in der Richtung SchluchseeOberried ausgeschildert ist. Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

hochtouren 31 _


hochtouren

Südschwarzwald Radweg Nütze den Schwung des Mittelgebirges Unter dem Motto „Nütze den Schwung des Mittelgebirges“ bietet der Südschwarzwald-Radweg allen begeisterten Tourenradfahrern seit Frühjahr 2009 ein neues Highlight. Radeln im Südschwarzwald ohne lästige Steigungen - das ist nicht unmöglich – Wir zeigen es Ihnen! Wer die Schönheit des Schwarzwaldes genießen will, für den lohnt es sich, den insgesamt 270 km langen SüdschwarzwaldRadweg zu erkunden. In Hinterzarten, auf 885 m.ü.M. startet die schwungvolle Fahrt rund um den Naturpark Südschwarzwald. Von hier an radelt man genussvoll hinab…

Waldshut

Bad Säckingen 112 km

400

87 km

Bonndorf 37 km

600

Stühlingen

Neustadt

800

Hinterzarten

1200 1000

10 km

Höhenprofil Südschwarzwald-Radweg

200

_ 32 hochtouren

58 km

0


hochtouren

…vorbei an den Bergen und Mooren des Hochschwarzwaldes, den Relikten der Eiszeit am Titisee und der eindrucksvollen Wutachschlucht. Urige Schwarzwaldhöfe oder eine Fahrt mit der berühmten Sauschwänzle-Bahn laden zum Verweilen ein. Weiter geht es entlang dem Hochrhein. Mittelalterliche Städtchen warten am Deutschen und Schweizer Rheinufer darauf erkundet zu werden. Die Stadt Basel bietet reiche Kulturgeschichte, weltberühmte Museen und großstädtisches Flair. Es folgt ein Abstecher ins französische Huningue am Rande des ältesten Naturschutzgebietes im Elsass, der „Petite Camargue“. Zurück in Deutschland durchquert der Südschwarzwald-Radweg das idyllische Markgräflerland mit seinen Weinbergen und Kurorten; bis schließlich das mediterrane Flair der Freiburger Altstadt Sie zu einer Kaffeepause willkommen heißt. Dem Flusslauf der „Dreisam“ folgend, führt der Radweg weiter zum Bahnhof Kirchzarten, von wo aus Sie der Zug durch das wildromantische Höllental hinauf zum Ausgangspunkt der Tour nach Hinterzarten bringt.

Hinterzarten

Freiburg i. Br. 230 km

264 km

Bad Krozingen 213 km

Kirchzarten

Neuenburg am Rhein 193 km

239 km

Bad Bellingen 182 km

Lörrach

Basel 155 km

132 km

Rheinfelden

Rinken

Weitere Informationen zum Südschwarzwald-Radweg erhalten Sie unter: www.naturpark-suedschwarzwald.de

hochtouren 33 _


hochtouren

Bähnleradweg Der Bähnleradweg wurde auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke zwischen Neustadt, Lenzkirch und Bonndorf im südlichen Schwarzwald angelegt. Der Reiz dieses Radweges liegt in seinen vielen Gegensätzen. Ein für Schwarzwälder Verhältnisse flach verlaufender Fahrweg inmitten tief eingeschnittener Täler und steil aufragender Bergflanken, tiefe Geländeeinschnitte, hohe Dämme mit langen Kurvenradien. Die Attraktion sind die zahlreichen historischen Bahngebäude und Brücken. Insbesondere der Klausenbachviadukt, eine eiserne Untergurtbrücke bei der Löffelschmiede mit einer Spannweite von über 46 m. Auf dem 27 km langen Radweg sind nur 70 Höhenmeter zu bewältigen. Der Historische Hintergrund Es war der 1. Mai 1977, als der letzte fahrplanmäßige Zug in den Bahnhof Lenzkirch einfuhr; Ein Sonderzug, den die Lenzkircher Bürger zu einer Abschlussfahrt an den Bodensee organisiert hatten, um von „ihrer“ Eisenbahn gebührend Abschied zu nehmen, die fast 70 Jahre lang das Bild von Lenzkirch mitgeprägt hatte.

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

_ 34 hochtouren


hochtouren

Die Idee und die Durchführung Die stillgelegte Trasse zwischen Kappel-Gutachbrücke über Lenzkirch nach Bonndorf hat auf 27 km nur einen Höhenunterschied von 70 m, für einen Radweg geradezu ideal. Am 1. Mai 2003 wurde das Teilstück Lenzkirch-Bonndorf feierlich eröffnet. Im Jahr 2006 erhielt dieser Abschnitt eine Asphaltdecke. Am 29. Juni 2008 wurde die Verbindung Lenzkirch-Neustadt fertig gestellt und mit einem Festakt für die Radfahrer freigegeben. Die Besonderheit Ein so flach verlaufender Radweg ist in dieser Länge im südlichen Schwarzwald einmalig. Er erlaubt sowohl entspanntes als auch sportliches Fahren und ist besonders für Familien und Senioren geeignet. Der Bähnle-Radweg ist eine attraktive Verbindung der Radwegenetze der Kreise Breisgau-Hochschwarzwald und Waldshut und ermöglicht interessante Touren in beiden Kreisgebieten, bis hinunter zum Hochrhein. Der Bähnle-Radweg ist seit Frühjahr 2009 ein Teilstück des beliebten Südschwarzwald Radweg.

hochtouren 35 _


hochfliegen _ 36 hochtouren


hochtouren

E-Bike im Hochschwarzwald Mit der Einführung des E-Bike in der Ferienregion Hochschwarzwald wurde ein weiteres Highlight zum umweltschonenden Tourismus hinzugefügt. Das E- Bike „Flyer“ bietet Radlspass für alle – frei nach dem Motto – „Nur fliegen ist schöner“. Mit dem E-Bike verschwinden die Leistungsunterschiede, die Steigungen verlieren ihren Schrecken, die Entfernungen schrumpfen, nur der Spaß-Faktor steigt. Ohne Mühe werden die Erhebungen überwunden und die Tour wird zu einem Genuss mit purem Landschaftserlebnis auf der Schokoladenseite des Radfahrens. Mit dem E-Bike steigt im Hochschwarzwald der „Fun-Faktor“ bis zu den höchsten Gipfeln. Dem Gast steht im gesamten Gebiet der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, der benachbarten Region Feldberg/Belchen und dem Rheintal ein Wegenetz mit über 900 km E–Bike – tauglichen Wegen zur Verfügung. Die Wege verbinden die schönsten Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten der Ferienregion. Erschlossen ist diese E-Bike – Tourennetz mit 4 Flyer - ServiceStationen 37 Verleihstationen mit Möglichkeit des Akkuwechsels und 23 reinen Akku-Ladestationen. Damit ist garantiert das jeder E–Biker jede Tour, egal welcher Länge in Angriff nehmen kann. Ein E-Bike sorgt dafür, dass das Radfahren allen - auch bisher Untrainierten - in unserer bergigen Gegend Spaß macht! Probieren Sie es aus! Leihen Sie sich ein E-Bike für einen Tag aus! Viele weitere Informationen erhalten Sie unter: www.hochschwarzwald.de • www.ebike-schwarzwald.de

hochtouren 37 _


hochtouren

E-Bike Tourenvorschläge Die im Folgenden vorgeschlagenen Touren verlaufen überwiegend auf ausgewiesenen Radwegen. Bitte beachten Sie die Straßenverkehrsordnung sowie die Hinweise zum Schutz der Natur auf den Tafeln der Naturschutzverwaltungen vor Ort. Die Touren sind in drei Schwierigkeitsgrade eingeteilt: leicht (blau), mittelschwierig (rot) und schwierig (schwarz).

Heiligbrunnen Tour Leicht 22 km • 350 Höhenmeter

Hölzlebruck

900

0

5

Titisee

Titisee

1100 1000

Hinterzarten

Höhenmeter 1200

Fürsatzhöhe

Diese beschauliche Rund-Tour führt uns von Titisee zunächst durch das Gutachtal bis nach Hölzlebruck um von dort Richtung Nordwesten den Feuerberg zu umrunden. Vorbei an der sehenswerten Öhlermühle geht es hinauf bis zur Fürsatzhöhe mit schöner Aussicht, von wo aus uns eine gemütliche Abfahrt bis nach Hinterzarten bevorsteht. Dort gibt es mit der Jakobus Kirche, dem Spielzeugmuseum, der „Adlerschanze“ sowie dem Skimuseum in Hinterzarten einige spannende Möglichkeiten für eine interessante Pause. Auf unserem letzten Streckenabschnitt führt die Tour über Erlenbruck und Bruderhalde mit zwei weiteren sehenswerten Museen (Feuerwehrmuseum St. Florian und Museum für alte Landtechnik) und anschließend zurück entlang des Westufers des malerischen Titisees.

800 700 10

15

gefahrene Strecke (km)

_ 38 hochtouren

22


hochtouren

Breitnau Tour Leicht 25 km • 400 Höhenmeter Von Titiseee führt diese gemütliche Tour zunächst nach Hinterzarten, wo Jakobus Kirche, Skimuseum und Skisprungschanze besichtigt werden sollten. Im Anschluss geht es über einen leichten Anstieg hinauf zum Hinterdorf und dann weiter nach Breitnau. Leichte Anstiege und Abfahrten wechseln sich nun ab bis wir nach einer letzten und längeren Abfahrt vorbei am Oberaltenweg wieder in Titisee eintreffen.

900

Fürsatzhohe

5

Titisee

Hinterzarten

0

1100 1000

Haldenbruck

Titisee

Höhenmeter 1200

800 700 10

15

20

25

gefahrene Strecke (km)

Waldau Tour Leicht 31 km • 500 Höhenmeter Diese leichte Rundtour führt von Neustadt nach Friedenweiler, wo das ehemalige Kloster einen Abstecher wert ist. Durch das Klosterbachtal geht es nach Schwärzenbach. Vorbei an alten Schwarzwaldhöfen erreichen wir Hochberg. Umgeben von herrlichen Wäldern geht es weiter in nördlicher Richtung bis zur Widiwanderhöh. Vom höchsten Punkt unserer Tour genießt man eine herrliche Aussicht. Hier beginnt die lange Abfahrt nach Waldau und weiter durch das malerische Langenordnachtal wieder Richtung Süden bis nach Neustadt.

Neustadt

Waldau

Friedenweiler

900

Neustadt

1100 1000

Hochberg

Höhenmeter 1200

800 700 0

5

10

15

20

25

31

gefahrene Strecke (km)

Informationen zu allen Biketouren findet man im Internet unter: www.hochschwarzwald.de

hochtouren 39 _


hochtouren

Feldsee Tour Mittelschwer 37 km • 600 Höhenmeter

Alpersbach

Titisee

900

Titisee

1100

Hinterzarten

1200

1000

Rinken

Höhenmeter 1300

Feldsee

Auf dieser mittelschweren Tour umrunden wir mehrere Schwarzwaldgipfel. Zunächst geht es von Titisee über Hinterzarten hinauf nach Alpersbach. Beim Wanderparkplatz „Hanselehof“ verlassen wir die Fahrstrassse und folgen dem Dr. Ganter Weg, einem schönen Wirtschaftsweg. Vorbei an der Hinterwaldkopfhütte führt uns der Weg mit herrlichen Ausblicken zum Rinken dem höchsten Punkt unserer Tour. Die Weiterfahrt führt uns zum Raimartihof unweit des Feldsees, wo in Ruhe die faszinierende Aussicht auf den Feldberg genossen werden kann. Hier beginnt schließlich auch die lange Abfahrt über Bruderhalde und entlang des schönen Titisee-Ostufers bis zurück nach Titisee.

800 0

5

10

15

20

25

30

37

gefahrene Strecke (km)

Hochfirst Tour Mittelschwer 43 km • 600 Höhenmeter Von Titisee aus führt die Route zwischen Gutach und den Hochfirsthängen in Richtung Neustadt. Kurz vor Ortsausgang Neustadt erhebt sich zur Rechten die imposante Hochfirstschanze. Wo Gutach und Haslach zusammen fließen und die Wutach entstehen lassen, biegt die Route in Richtung Westen ab. Unser nächstes Ziel Lenzkirch ist bekannt für seine typischen Schwarzwälder Holzschnitzarbeiten. Über Kappel und Falkau geht es hinauf nach Feldberg und anschließend wieder bergab Richtung Titisee und entlang des Ostufers des Sees zurück zum Startpunkt. Saiger Höhe

Höhenmeter 1200

800

Titisee

Neustadt

Titisee

900

Lenzkirch

1100 1000

700 0

5

10

15

gefahrene Strecke (km)

_ 40 hochtouren

20

25

30

35

40

43


hochtouren

3-Seen Tour Mittelschwer 45 km • 500 Höhenmeter

Titisee

Titisee

900

Schluchsee

1100 1000

Eisenbreche

Altglashütten

Höhenmeter 1200

Altglashütten

Vom Bootsverleih Drubba aus geht es entlang des östlichen Ufers um den malerischen Titisee. Auf Höhe des Museums für alte Landtechnik führt die Route über den Seebach in Richtung Bärental. Im Café „Gscheiter Beck“ bietet sich die Möglichkeit die Akkus von Mensch und E-Bike aufzuladen. Von hier aus geht es, am wunderschönen Windgfällweiher vorbei, in Richtung Schluchsee. Dieser wird komplett umrundet. Das Modellbahnzentrum in Eisenbreche ist einen kleinen Abstecher wert. Zur Entspannung empfiehlt sich ein Besuch des Aqua-Fun Bades in Schluchsee. Von hier aus radelt man vor der beeindruckenden Kulisse dem Schluchsees weiten nach Aha, wo die Schleife um den Schluchsee endet und der Rückweg in Richtung Titisee beginnt.

800 700 0

5

10

15

20

25

30

35

40

45

gefahrene Strecke (km)

hochtouren 41 _


hochtouren

Höllental Tour Schwer 60 km • 1200 Höhenmeter Diese anspruchsvolle Rundtour beginnt am Bootssteg in Titisee und führt uns zunächst über Hinterzarten hinauf nach Alpersbach. Dort beginnt die erste Abfahrt hinunter zum Höllenbach.

Bichenbach

800 700

Titisee

St. Märgen

Alpersb.

St. Peter

900

Titisee

1100 1000

Hinterzarten

Höhenmeter 1200

Fahrenb. Höhe

Der nächste Anstieg durch das Ibenbachtal führt hinauf in den Ort mit seinem bekannten Kloster St. Peter. Der Anstieg setzt sich fort in Richtung St. Märgen, wo mit dem Klostermuseum ein weiteres sehenswertes kulturelles Erbe der Region auf uns wartet. Leichte Anstiege und Abfahrten wechseln sich nun ab bis zur Fürsatzhöhe. Dort beginnt die letzte Abfahrt bis zurück nach Titisee.

600 500 400 0

5

10

15

gefahrene Strecke (km)

_ 42 hochtouren

20

25

30

35

40

45

50

55

60


hochtouren

Kirnbergsee Tour Schwer 61 km • 900 Höhenmeter In Neustadt beginnt diese anspruchsvolle Tour und führt hinauf bis Rudenberg und weiter nach Friedenweiler mit seiner sehenswerten Klosteranlage. Weiter geht es durch die Orte Rötenbach und Löffingen (reizvoller, historischer Stadtkern). Auf der Weiterfahrt nach Dittishausen fahren wir am Wild- und Freizeitpark „Schwarzwaldpark“ vorbei und erreichen den Kirnbergsee (Umrundung möglich mit 30 Stufen bei der Staumauer). Hier empfiehlt sich entweder ein Abstecher nach Mistelbrunn (schöne Aussicht und Einkehrmöglichkeit), oder der direkte Weg durch Bubenbach und Oberbränd nach Eisenbach. Hier ist die Heimatstube in der Wolfwinkelhalle einen Besuch wert. Durch das Schollachtal, Schwärzenbach und das Langenordnachtal führt der Weg schließlich wieder zurück nach Neustadt.

800

Neustadt

Höchst Kirnbergsee

Löffingen

Rötenbach

900

Neustadt

1000

Friedenweiler

1100

Steinbühl

Höhenmeter 1200

700 0

5

10

15

20

25

30

35

40

45

50

55

61

gefahrene Strecke (km)

hochtouren 43 _


hochtouren

Kartenmaterial Südschwarzwald-Radweg Der Tourenradführer vom Südschwarzwald Radweg kommt aus der Reihe „Bikeline“ vom Esterbauer Verlag. Ein detailreiches Buch mit Highlights auf und abseits der Strecke.

Bike Crossing Südschwarzwald Der handliche Guide stellt die 450 Kilometer lange MTB-Route „Bike Crossing Schwarzwald“ von Pforzheim nach Bad Säckingen vorgestellt. Das Tourbook im A5-Querformat Kartenausschnitte im Maßstab 1:50.000, Streckenbeschreibungen, Höhenprofile, ausführliche Beschreibungen der durchquerten Ortslagen, gibt Übernachtungstipps und Zusatzinfos für Mountainbiker. Aus dem praktischen Kleinordner nehmen Sie einfach die benötigten Karten einzeln heraus, dabei sparen Sie wertvolles Gewicht - denn beim Biken zählt jedes Gramm.

Mountainbike-Karte - Naturpark Südschwarzwald Die offizielle Mountainbike-Karte für den Naturpark Südschwarzwald im Maßstab 1:50.000 zeigt alle Ausgeschilderten Mountainbike-Strecken im mittleren Teil des Naturparks. In der beiliegenden Broschüre finden sich zudem Höhenprofile und Detailinformationen zu 10 ausgewählten Touren.

Alles zum Thema Mountainbiken im Hochschwarzwald finden Sie unter: www.hochschwarzwald.de

_ 44 hochtouren


hochtouren

Der Naturpark Südschwarzwald ist einer von sieben Naturparken in Baden-Württemberg und der zweitgrößte in ganz Deutschland. Er wurde am 2. Februar 1999 gegründet und umfasst die großräumige Kulturlandschaft des Südschwarzwaldes. Zweck und Gebiet des Naturparks sind in zwei Verordnungen des Regierungspräsidiums Freiburg aus den Jahren 2000 und 2001 rechtlich festgehalten. Bei einer ursprünglichen Fläche von rund 333.000 Hektar, wurde der Naturpark im Jahr 2005 auf rund 370.000 Hektar erweitert und ist damit etwa so groß wie die Ferieninsel Mallorca.

Der Naturpark Südschwarzwald - das Mountain Bike Paradies Möglichkeiten für den Mountainbiker im Naturpark Südschwarzwald gibt es unendliche. Schließlich umfasst das gesamte Streckennetz rund 3.000 km an Wegen und Trails. Sie führen den Radler durch die unvergleichlich vielfältige Landschaft des Südschwarzwaldes. Entlang von stillen, gletschergeformten Seen durch dunkle Wälder und hinauf zu den höchsten Schwarzwaldhöhen mit Fernblick bis auf die Alpen. Das alles lässt das Biker Herz höher schlagen. Auch der 270 km langen Südschwarzwald-Radweg führt mitten durch den Naturpark Südschwarzwald. Erleben Sie auf diesem fast flach verlaufenden Radweg die Schönheiten des Schwarzwaldes. Ob mit Rennrad, Tourenrad, E-Bike oder Mountain Bike der Naturpark Südschwarzwald bietet für jeden Radler genau das Richtige. Mehr Infos zum Thema Naturpark Südschwarzwald unter: www.naturpark-suedschwarzwald.de

hochtouren 45 _


hochinteressant

Unsere radfreundlichen Gastgeber 

Klassifizierung von Hotels, Gasthäfen, Pensionen und Gästehäusern nach den Kriterien des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA)

Klassifizierung von Privatzimmern, Ferienwohnungen und Campingplätzen nach den Kriterien des Deutschen Tourismusverbandes (DTV)

Eisenbach Landhotel - Bogensporthotel „Bad“ Hauptstr. 55 79871 Eisenbach

Tel. +49 (0)7657-471 www.bogensporthotel.de

Feldberg Schwarzwälder Hof  Windgfällstr. 4 79868 Feldberg

Tel. +49 (0)7655-910 60 www.hotel-feldberg.de

Hotel Adler  Feldbergstr. 4 79868 Feldberg

Tel. +49 (0)7655-933 933 www.adler-feldberg.de

Höhengasthof Grüner Baum  / F  Bärhaldenweg 2 79868 Feldberg

Tel. +49 (0)7655-932 227 www.gruenerbaum-feldberg.de

Hotel Sommerberg  Am Sommerberg 14 79868 Feldberg

Tel. +49 (0)7655-1411 www.sommerberg.com

Schwarzwald-Pension Kräutle  / F  /  Brünneleweg 1 79868 Feldberg

Tel. +49 (0)7655-400 www.schwarzwald-pensionkraeutle.de

Pension Kastner Schrofenweg 4 79868 Feldberg

_ 46 hochtouren

Tel. +49 (0)7655-317 www.pension-kastner.de


hochinteressant

Hotel Schlehdorn  / F 

Das „Schlehdorn“: Ihr Ganzjahresziel für Fitness und Relaxen Lust darauf, etwas für die Fitness zu tun und sich zugleich so richtig verwöhnen zu lassen? Dann sind Sie im „Schlehdorn“ richtig. Ausgestattet mit allem Komfort, ist unser Haus nicht nur Ausgangspunkt für vielfältige Urlaubs-aktivitäten, sondern auch Wohlfühl-Oase in einer der schönsten Landschaften Deutschlands. Beispielhaft dafür: unser Aqua-FitnessBereich mit Sauna und neu errichtetem lichtdurchflutetem Schwimmbad und vielseitigen Ruheräumen mit Keramikliegen, Wasserbetten, Schaukelliegen usw. Komplettiert wird Aqua-Fitness im Schlehdorn durch ein umfangreiches Wellness- und Beauty-Angebot mit vielerlei kreativen Anwendungen. Wann dürfen wir Sie im „Schlehdorn“ begrüßen? Martin & Susanne Dünnebacke

Kühle Frische für heiße Tage Termin: 11.07.2010 - 05.09.2010 4 Nächte: Anreise immer So bis Do oder Mo bis Fr 3 Nächte: Anreise immer Do bis So Leistungen: • täglich - großes Frühstücksbüfett • täglich - 5-Gang Wahl-Abendmenü • 1 Kräuterpeeling • 1 kühlende Aloe Vera Massage • 1 erfrischende Packung im Softpack Preis p.P: DZ Kat. B: € 299,DZ Kat. C: € 329,EZ: € 329,kostenloser Mountainbikeverleih nach Absprache

Am Sommerberg 1 79868 Feldberg Tel. +49 (0)7655-910 50 hotel-schlehdorn@t-online.de www.schlehdorn.de

hochtouren 47 _


hochinteressant

Hinterzarten Hotel Kesslermühle  Ihr familiär geführtes Ferienhotel in traumhaft ruhiger Südlage. • komfortable Urlaubszimmer mit sonnigem Ausblick auf Wiesen und Wald. • luxuriöser Wellness- und Spa-Bereich der keine Wünsche offen lässt. • großzügige Panorama-Badelandschaft und verschiedene Saunen. • frische abwechslungsreiche Gourmetküche in stilvollen Restaurant.

Erlenbrucker Str. 45 79856 Hinterzarten Tel. +49 (0)76 52 / 129-0 info@kesslermuehle.de www.kesslermuehle.de

• hauseigenes Kultur- & Veranstaltungsprogramm: geführte Wanderungen, Klassik-Konzerte, Themenabende u.v.m., Transfer zu Konzerten in der Umgebung • Mitveranstalter der SW. Musiktage Wir freuen uns auf Sie! Ihre Familien Meisinger und Birkenberger

Schwarzwaldhof z Hotel

_ 48 hochtouren

Restaurant

Café


hochinteressant

Parkhotel Adler  Adlerplatz 3 79856 Hinterzarten

Tel. +49 (0)7652-12 70 www.www.parkhoteladler.de

Erfurth‘s Bergfried Ferien & Wellnesshotel  S Sickinger Str. 28 79856 Hinterzarten

Tel. +49 (0)7652-12 80 www.bergfried.de

Hotel Sonnenberg  Am Kesslerberg 9 79856 Hinterzarten

Tel. +49 (0)7652-120 70 www.hotel-sonnenberg.com

Hotel-Pension Thome  Am Kesslerberg 6 79856 Hinterzarten

Tel. +49 (0)7652-251 www.www.hotel-thome.de

Hotel Silberdistel Freiburgerstr. 27 79856 Hinterzarten

Tel. +49 (0)7652-362 www.silberdistel-hinterzarten.de

Landhaus Rombach Heiligenbrunnenstr. 6 79856 Hinterzarten

Tel. +49 (0)7652-59 20 www.landhaus-rombach.de

Die besondere Art Urlaub zu erleben. Die Idee der Ferienwohnung in ihrer schönsten Form. Ihre Urlaubsresidenzen 34 - 65 qm Freie Einteilung Ihres Urlaubstages vom Aufstehen bis zum Abend. Ferien, als hätten Sie Ihr eigenes Urlaubsdomizil in Hinterzarten – nur komfortabler und mit viel mehr Service. VITAL-RESIDENZ BERGFRIED IHR WOHLFÜHLDOMIZIL 79856 Hinterzarten Telefon +49 (0)7652/1289-0 www.residenz-bergfried.de

hochtouren 49 _


hochinteressant

Lenzkirch Schwarzwaldhaus Simmelehof Bonndorferstr. 10 79853 Lenzkirch

Tel. +49 (0)7653-960 98 03 www.simmelehof.de

Gasthaus Löffelschmiede Löffelschmiede 1 79853 Lenzkirch

Tel. +49 (0)7653-27 9 www.sbo.de/Loeffelschmiede

Pension Waldwinkel Haldenweg 19 79853 Lenzkirch

Tel. +49 (0)7653-18 16 www.pension-waldwinkel.de

Haus Schmid F  Mühlhaldenweg 2 79853 Lenzkirch

Tel. +49 (0)7653-17 87 www.schmid-kappel.de

Löffingen Gasthof Linde G  Obere Hauptstr. 10 79843 Löffingen

Tel. +49 (0)7654-354 www.linde-loeffingen.de

Landhotel Ochsen Rathausplatz 12 79843 Löffingen

Tel. +49 (0)7654-327 www.landhotel-ochsen.de

Alle Unterkünfte können Sie im Internet buchen unter: www.hochschwarzwald.de

_ 50 hochtouren


hochinteressant

Schluchsee Parkhotel Flora  Sonnhalde 22 79859 Schluchsee

Tel. +49 (0)7656-974 20 www.parkhotel-flora.de

Hotel Mutzel  S Im Wiesengrund 3 79859 Schluchsee

Tel. +49 (0)7656-98 79 99-0 www.hotel-mutzel.de

Wochners Hotel Sternen + Dresselbacherstr. 1 79859 Schluchsee

Tel. +49 (0)7656-988 70 www.sternen-schluchsee.de

Berggasthof Alpenblick G  Hinterhäuser 11 79859 Schluchsee

Tel. +49 (0)7656-491 www.berggasthof-alpenblick.com

Ferienhaus Talmatten F  Talmattenweg 1 79859 Schluchsee

Tel. +49 (0)7656-10 30 www.ferienhaus-talmatten.de

St. Märgen Felsenstüble Glashütte 17 79274 St. Märgen

Tel. +49 (0)7669-707 www.felsenstueble.de

hochtouren 51 _


hochinteressant

Tititsee-Neustadt Seehotel Wiesler 

Strandbadstr. 5 79822 Titisee-Neustadt Tel. +49 (0)7651-980 90 info@seehotel-wiesler.de www.seehotel-wiesler.de

Natur und Wellness am Titisee • Top Lage direkt am Titisee • gemütliche eingerichtete Zimmer, tolle Aussicht • kreative badische Küche mit frischen Produkten • Badelandschaft „Titisee-Therme“ auf über 800m² mit Hallenbad 30°, Dampfbad, Laconium, Panorama-Relaxraum , Schönheitsfarm „Natur und Vital“ • Großzügige Außenanlage mit Saunen, Barfußpfad, Liegebereich, Außenwhirlpool und Seebadestrand • kostenloser Mountainbike Verleih • absoluter Geheimtipp für Radler! • Chef ist selbst begeisterter Radler und gibt gerne Tipps für schöne Touren • 20.06.2010 bis 27.06.2010 Mountainbike – Erlebniswoche Infos siehe: www.seehotel-wiesler.de

Schwarzwaldgasthof Zur Traube  S

Sommerbergweg 1 79822 Titisee-Neustadt Tel. +49 (0)7669-22 90 info@traube-waldau.de www.traube-waldau.de

Biken, gut Essen, ruhig schlafen im Bergdorf Waldau bei Titisee 500m zum Schwarzwald Radweg. Nahe Feldberg, Wutach- und Ravennaschlucht. • 30 Zimmer mit DU/WC, TV, Sauna. WLAN verfügbar • 1 Woche HP ab € 299,- p.P. /Woche zzgl. Kurtaxe • 3 Übernachtungen mit Frühstück ab € 29,- p.P. /Nacht • Gut ausgeschilderte Mountain-Bike Wege direkt beim Hotel, Kartenverleih • Gute Küche, Restaurant, Schwarzwaldstüble, Café-Terrasse, Garten

Alle Unterkünfte können Sie im Internet buchen unter: www.hochschwarzwald.de

_ 52 hochtouren


hochinteressant

Alemannenhof „Ferien-Appartments am See” 

Bruderhalde 21 79822 Titisee-Neustadt Tel. +49 (0)7652-911 80 info@hotel-alemannenhof.de www.hotel-alemannenhof.de

• 38 komfortable Appartements (1 bis 3 Raum) mit Balkon • Direkter Seeblick auf den schönen Titisee • Einrichtung mit 4 Sterne Hotel Standard • Nur 200 Meter vom See entfernt • Nutzung des Wellnessbereichs im Alemannenhof • Sichere Unterstellmöglichkeit für Ihre Fahrräder • Mountain-Bike-Verleih, Tischtennisraum, Bootsverleih und vieles mehr

Treschers Schwarzwaldhotel  S Seestr. 10 79822 Titisee-Neustadt

Tel. +49 (0)7651-80 50 www.schwarzwaldhotel-trescher.de

Landhotel Jostalstüble Jostalstr. 60 79822 Titisee-Neustadt

Tel. +49 (0)7651-91 81 60 www.jostalstueble.de

Haus Ketterer F  Alte Mühlenstr. 6 79822 Titisee-Neustadt

Tel. +49 (0)7669-10 53 www.hausketterer.de

hochtouren 53 _


hochinteressant Open-Air

Furtwangen, T

Wildgutach

L112

W Gut ilde

Schmittenbach L127

St. Peter

Neukirch

ac

h

Hexenloch

St. Märgen

L127

Glashütte L128

Holzschlag

B 500

L128

Wagensteig

Waldau

Schweighöfe

Unteribental rg

Thurner Falkenhof

Oberjostal Hintereck

Rotbach

Buchenbach

Bruckbach

Breitnau B 31

Langenord

L128

Fahrenberg

Jostal

Siedelbach

Schildwende

Hinterdorf B 500

Ödenbach H ö l l e n t al Alpersbach

L156

Steig

Bisten

Spriegelsbach

Oberhöllsteig

B 31

Windeck

Hochfirst

Hinterzarten

Titisee

tis

ee

Winterhalde Erlenbruck

Oberzarten

1190 m Saig

Ti

Rinken

N

Titisee-Neusta

Bruderhalde B 317

Feldberg

B 315

B 500

Bärental

1493 m

Lenz

Falkau

Feldsee

Feldberg

Raitenbach

B 317

Neuglashütten Altglashütten

Feldberg-Ort

Fahl

L156

Windgfällweiher

B 500

denberg L146

Hinterdorf

Äule

Menzenschwand

Hof

L149

Bernau

Sc

Vorderdorf

Dorf

Fischbach

Aha

hl

uc

hs

Schluchsee ee

L146

Fau

Riggenbach Kaiserhaus

i. Schwarzwald

Oberlehen L146

Unterlehen

Blasiwald

L149

B 500

Waldshut-Tiengen

_ 54 hochtouren

Seebrugg

S


hochinteressant

Triberg

Pfaffenweiher Linach Herzogenweiler

Fuchsloch

0

Urach

1

L180

Tannheim

HammereisenbachBregenbach

L181 L180

Schollach

Br

eg

L172

Wolter

Eisenbach

dnach

Bubenbach

Hubertshofen Mistelbrunn

Schwärzenbach

Bru Auf dem Höchst Oberbränd

Kleineisenbach

L172

Unterbränd Waldhausen

Neustadt

Rudenberg

adt

Weiler Friedenweiler

Friedenweiler B 31

Dittishausen

L156

Rötenbach B 31

ch ta

Gu

zkirch

Unadingen

Löffingen

L182

Seppenhofen

Kappel L170

Haslach

Göschweiler Bachheim Reiselfingen Holzschlag

Grünwald

L170

W u t a c h Wu ta

B 315

Gündelwangen

Boll

ch

t s c hl u c h

Ewa

Wutac

Glashütte

Münchingen

e

L171

Bonndorf im Schwarzwald warzwald rzzw zw

ulenfürst

Dillendorf lle len

L170

Rothaus

L170

Brünlisbach

Schönenbach

Ebnet L159

L157

Wellendingen Welle ellle len endingen en n Weitere Informationen Brunnadern B nnader nnadern nnad nade adeern über die Urlaubsregion B 315 L169 Hochschwarzwald: Unterwangen Unterwa Unterwange U rwa rw wa gen en n

SStühling St t

www.hochschwarzwald.de

hochtouren 55 _


KONUSGästekarte

Busse und Bahnen gratis! KONUS-Gästekarte als Freifahrschein: Wenn Sie bei uns übernachten, können Sie Busse und Bahnen, auch für längere Strecken, kostenfrei im Schwarzwald nutzen. Der optimale Gratis-Service für Ihre Wanderung, Ihren Ausflug oder Ihren Einkaufsbummel. So einfach geht‘s: Mit Ihrer Anmeldung bei Ihrem Gastgeber in unserem Urlaubsort erhalten Sie die Schwarzwald-Gästekarte (Kurkarte). Die Gästekarte ist mit dem KONUSSymbol versehen und wird damit neben vielen anderen Leistungen zum Freifahrschein. Sie zahlen lediglich die übliche Kurtaxe. Die KONUS-Gästekarte gilt im eingetragenen Zeitraum Ihres Aufenthaltes in allen Bussen und Bahnen der teilnehmenden Verkehrsverbünde (ausgenommen sind ICE, IC und EC sowie Bergbahnen)

Weitere Informationen unter: Tel. +49 761.89646-93 oder im Internet unter www.konus-schwarzwald.info

Mehr Infos unter

.

www.konus-schwarzwald info


18.–20. Juni 2010

kirchzarten

bei freiburg

hochinteressant

Ultra

116 km 3150 HĂśhenmeter

Power track 88 km 2300 HĂśhenmeter

marathon 77 km 2000 HĂśhenmeter

short track 43 km 900 HĂśhenmeter

www.ultra-bike.de

'BISSBE7FSMFJI

*IS JN)PDITDIXBS[XBME

INTERSPORT Ski-Hirt Titiseestr. 26 ¡ 79822 Neustadt Tel. 0 76 51-9 22 80 Bootssteg Drubba Seestr. ¡ 79822 Titisee Tel. 0 76 51-98 12 51 Tourist-Infostelle Hinterzarten (Kurhaus) Freiburger Str. 1 Tel. 0 76 52-1 20 60 Allgemeine E-Mail: info@ski-hirt.de

3FOU BCJLF

Top-Modelle GroĂ&#x;e Auswahl Attraktive Konditionen

Fahrrad-Verleih auch im Internet unter: www.ski-hirt.de

hochtouren 57 _


hochinteressant Open-Air

Wir beraten Sie gern persönlich! Breitnau Tourist-Information Dorfstraße 11/1 • 79874 Breitnau Tel. +49 (0)7652-1206 8380 • breitnau@hochschwarzwald.de

Eisenbach Tourist-Information Bei der Kirche 1 • 79871 Eisenbach Tel. +49 (0)7652-1206 8340 • eisenbach@hochschwarzwald.de

Feldberg Tourist-Information Kirchgasse 1 • 79868 Feldberg Tel. +49 (0)7652-1206 8300 • feldberg@hochschwarzwald.de

Friedenweiler Tourist-Information Peter-Thumb-Straße 16 • 79877 Friedenweiler Tel. +49 (0)7652-1206 8360 • friedenweiler@hochschwarzwald.de

Hinterzarten Tourist-Information Freiburger Str. 1 • 79856 Hinterzarten Tel. +49 (0)7652-1206 8200 • hinterzarten@hochschwarzwald.de

Lenzkirch Tourist-Information Am Kurpark 2 • 79853 Lenzkirch Tel. +49 (0)7652-1206 8400 • lenzkirch@hochschwarzwald.de

Löffingen Tourist-Information Rathausplatz 14 • 79843 Löffingen Tel. +49 (0)7652-1206 8350 • loeffingen@hochschwarzwald.de

Schluchsee Tourist-Information Fischbacher Straße 7 • 79859 Schluchsee Tel. +49 (0)7652-1206 8500 • schluchsee@hochschwarzwald.de

St. Märgen Tourist-Information Rathausplatz 6 • 79274 St. Märgen Tel. +49 (0)7652-1206 8390 • st.maergen@hochschwarzwald.de

Titisee-Neustadt Tourist-Information Strandbadstraße 4 • 79822 Titisee-Neustadt Tel. +49 (0)7652-1206 8100 • titisee@hochschwarzwald.de

_ 58 hochtouren


hochinteressant

Anfahrt Angenehm anreisen in den Hochschwarzwald Ob Auto, Bahn oder Flugzeug - die Ferienregion Hochschwarzwald ist aus allen Richtungen optimal zu erreichen.

www.hochschwarzwald.de

Impressum Herausgeber: Hochschwarzwald Tourismus GmbH Freiburger Straße 1 79856 Hinterzarten

Aufsichtsratsvorsitzender: Bgm. Hansjörg Eckert

Tel. +49 (0)7652 1206-0 Fax: +49 (0)7652 1206-99 info@hochschwarzwald.de www.hochschwarzwald.de

Konzeption und Gestaltung: Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Geschäftsführer: Mag. Thorsten Rudolph

hochtouren 59 _


15. - 21. August 2010 In 7 Etappen durch Deutschlands schönstes Bikerevier von Sasbachwalden auf den Feldberg. • Einzelstarter oder Zweierteams • Limitierte Startplätze • 550 km | ca. 14.800 hm • Neue Etappenorte | Neue Strecken • Für Hobby- und Lizenzfahrer

Sasbachwalden ɽ Bad Wildbad ɽ Freudenstadt ɽ Bad RippoldsauSchapbach ɽ Schonachh ɽ Engen ɽ Grafenhausen ɽ Feldberg

Anmeldung: www.trans-schwarzwald.com / Infos: +49 771 8986780

Hochschwarzwald Mountainbiken/Radfahren 2010  

Entdecken Sie den Hochschwarzwald in seiner ganzen Vielfalt. Inmitten eines der schönsten Bikereviere Europas finden Sie ein Wegenetz von ü...