__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 GASTROFÜHRER Nidwalden

KLATSCH MIT SAUCE GASTROSZENE

AUSGABE 2019

BERGRESTAURANTS GASTRONOMIE IN DEN «OBEREN ETAGEN»

GASTGEWERBEGESETZ WAS WIRD NEU?

#gastronidwalden


Meine Kreationen stossen auf Begeisterung. Mehr vom Leben

Entscheidend sind die Zutaten, das Können und die Leidenschaft – dafür stehen wir ein.


MENU 1

A LA CARTE Gut gemeint! Trotz Digitalisierung: Viele unserer Gäste schätzen es, in einer gedruckten Publikation Ideen und schöne Bilder fürs nächste Familienfest zu er­­ halten und zu erfahren, was sich so alles in der Gastroszene und hinter deren Kulisse tut. Im neugestalteten Nachschlage­ werk finden Sie Informationen über die mehr als 100 Nidwaldner Restaurants und erfahren, wie Gastgeber in Bergrestaurants ihren Alltag erleben. Diese Broschüre liegt bis im April 2020 auf, dann erscheint die nächste Ausgabe. Einiges wird – kaum gedruckt – bereits «kalter Kaffee» sein. Doch wir stellen fest, dass z.B. «Klatsch mit Sosse» selbst nach Monaten noch gerne ge­­ lesen wird. Im Herbst 2019 oder im Frühling 2020 werden wir über ein Referendum zum Gastgewerbege­ setz abstimmen. Kritiker wollen den geplanten, minimalen Fähigkeitsausweis für Wirte (gut gemeint) abschaffen. Doch hier gilt wohl das Zitat von Gottfried Benn: «Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.» Oder würden Sie sich von einem Arzt ohne Fähigkeitsausweis behandeln lassen? Auf Seite 19 finden Sie unsere Argumen­ te. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme!

INHALT Klatsch mit Sauce Bergrestaurants

Auflage 27'000 Exemplare Erscheinung jeweils jährlich im Frühling

11

Gastronomie in den «oberen Etagen»

Gastgewerbegesetz

19

Wer nichts wird, soll nicht Wirt werden

Vorstand

21

Verband Gastro Nidwalden

Gastroführer Nidwalden

23

Restaurant Verzeichnis

Gönner

Nathalie Hoffmann

Redaktionsadresse Postfach 346, 6371 Stans info@gastronidwalden.ch www.gastronidwalden.ch

4

Eröffnungen, Jubiläen, Pensionierungen

Präsidentin Gastro Nidwalden

Herausgeber

3

47

TIPP! Die aktuelle Ausgabe vom «MENU1» können Sie auch online lesen. www.gastronidwalden.ch

Inserate Verlag Unterwaldner 041 619 15 70, inserat@unterwaldner.ch www.unterwaldner.ch Layout & Druck Engelberger Druck AG 041 619 15 55 welcome@engelbergerdruck.ch www.engelbergerdruck.ch

Redaktionelle Mitarbeiter Erna Blättler-Galliker (eb) erna.blaettler@com-pass.ch Kurt Liembd (KL) kurt.liembd@bluewin.ch Titelbild: © Pilatus-Bahnen AG


4

MENU 1 Neue Gastgeber im «Arviblick»

Antonello Contu lädt in seine Orson Wine Bar & Cigar Lounge ein.

Ein Bijou für Wein- und Zigarrenliebhaber Stansstad: Mit einer Gastro-Innovation wartet Antonello Contu (64) auf. An der Hauptstrasse 23 im «Schützen» (neben Rio Churrasco) führt er seit einiger Zeit erfolgreich die «Orson Wine Bar & Cigar Lounge». Der Name ist Programm und beruft sich auf Orson Welles (1915–1985), bekannter amerikanischer Filmregisseur und kubanisches Zigarrenidol. Ein grosses Wandbild von Orson ziert das gemütliche Lokal und lässt das Herz jedes Zigarrenliebhabers höher schla­ gen. Nebst einer Vielzahl von auserlesenen Zigarren aus aller Welt umfasst das Angebot Getränke aller Art und kleine Snacks. Auf der Getränkekarte findet man alkoholfreie Getränke wie Kaffee und Tees, aber vorallem zahlreiche Biere, Cognacs, Whiskys, Cocktails und eine Vielzahl an Hard-Drinks aus aller Welt. Einen grossen Stellenwert nimmt das Weinsortiment ein, das zum grossen Teil vom Hergiswiler Mar­ kus Meier («Selezione Meier») geliefert wird. Da Antonello Contu in Hergiswil zusammen mit Compagnon Maurizio Arieta noch das Restau­ rant «Seehus – Molo 58» führt, wird die Wine&Cigar-Lounge in Stansstad von seinem Bruder Davide Contu sowie von Anne Albrecht gemanagt.

Wirzweli: Ein neuer Wind weht im Berggast­ haus «Arviblick», das neu von Stephanie Samhaber (30) und Renato Figueiredo (42) geführt wird. Das gemütliche Gasthaus liegt nur wenige Meter von der Bergstation der Seilbahn entfernt. Nur schon die Fahrt mit der Luftseilbahn von Dallenwil aufs Wirzweli ist ein tolles Erlebnis, vorallem für Kinder. Oben angekommen, gibt es unzählige Möglichkeiten für interessante Erleb­ nisse – vom originellen Spielplatz mit Grillstel­ len über den Eulenpfad bis zu kulinarischen Abenteuern. Der «Arviblick» bietet eine regio­ nale Küche mit saisonalen Produkten. In der gemütlichen Gaststube oder auf der Sonnenter­ rasse mit seiner wunderschönen Aussicht kann man all die Köstlichkeiten geniessen. Auch für Übernachten ist man am richtigen Ort. Das Berggasthaus verfügt über 32 Betten in fünf Zimmern. Familien, Unternehmen, Vereine oder Jugendliche können hier günstige und gemütliche Stunden mitten in der herrlichen Natur verbringen. Für eine familiäre Atmosphä­ re sorgen die beiden sympathischen Gastgeber Stephanie Samhaber und Renato Figueiredo.

Stephanie Samhaber und Renato Figueiredo


KLATSCH MIT SAUCE TEXT UND BILDER: KURT LIEMBD

MENU 1

5

Neuer Power im «Chalet Seefeld» Buochs Buochs: Die beiden Brüder Joël Odermatt (31) und Cédric Odermatt (27) führen neu die beliebte Beiz beim Fussballplatz. Beide sind Gast­ ro-Quereinsteiger, dafür voller Tatendrang und mit kreativen Ideen aus­ gestattet. Mit dem Start im Dezember 2018 sind sie sehr zufrieden. Das «Chalet» ist ihr erstes Gastro-Projekt. «Ich habe elf Jahre auf einer Bank gearbeitet», sagt Joël, der zudem noch für die CVP im Gemeinderat Buochs mitwirkt. Sein jüngerer Bruder Cédric ist gelernter Elektroinstallateur und hat sechs Jahre auf dem Beruf gearbeitet, zuletzt als Betriebs­ elektriker bei den Pilatus Flugzeugwerken. Den bewährten Charakter einer Sportclub-Beiz ­wollen sie behalten. Zusammen mit Küchenchef Reto Gabriel (ehemals Krone Buochs) bieten sie viel Regionales, Saisonales und Gesundes an. Besonders beliebt sind Ennetmooser Forellenfi­ lets, Rindstartar, Chalet-Cordon-Bleu, Chalet-­ Burger, Menus für ganze Familien und vieles mehr. Joël Odermatt (links) und Cédric Odermatt

Neuer Gastgeber im Kultlokal «Happy Day»

Beat Niederberger (links) und sein Vorgänger Sepp Durrer

Wolfenschiessen: Nicht weniger als 32 Jahre führte Sepp Durrer (60) das Restaurant mit Disco «Happy Day». Anfang März hat er das Kultlokal in jüngere Hände übergeben. Neuer Gastgeber ist Beat Niederberger (36), der vorher während 15 Jahren bei Durrer als Stellvertreter arbeitete. Der einheimische Beat Niederberger ist gelernter Bäcker-Konditor und hat danach die Wirteausbildung absolviert. Viel ändern will er am langjährigen bewährten Konzept nicht. «Unsere halben Poulets im Körbli bieten wir weiterhin aus unserer Küche als Spezialität an». Dabei betont er, dass alle Saucen hausgemacht sind, sei es zu Poulet, zu Salaten oder zu Nuggets. Das Gastro-Erlebnis will er weiterhin hochhalten, was bei ihm heisst: Gemütlichkeit zum Essen, zum Tanz oder zu einem Jass. Beat ­Niederberger ist es ein Anliegen, das Kultlokal auch weiterhin «typisch urschweizerisch» zu führen und für Gäste jeden Alters. Natürlich sind an Wochenenden in der Disco auch weiterhin bekann­ te DJs zu Gast und die Disco ist dann bis 4.00 Uhr geöffnet. Neu gibt es seit diesem Frühling einen gemütlichen Gartensitzplatz.


6

MENU 1

Zunftmeister Marco I. übernimmt die «Krone»

Gastgeber für «Seeblick» gesucht

Buochs: Nach erfolgreicher Tätigkeit verliess Dani­ el Michel (58) die «Krone», die er ursprünglich zusammen mit seinem früheren Geschäftspartner Peter Furrer (56) führte. Seit 1. März wird der Tra­ ditionsbetrieb, der im Buochser Vereinsleben eine wichtige Rolle spielt, von Marco Agron (49) und seiner Frau Vera (46) geleitet – zusätzlich zu ihrem bisherigen Betrieb «Schlüssel» in Ennetbürgen, der bei den Einheimischen auch unter dem Namen «Regenloch» bekannt ist. Marco Agron ist amtie­ render Zunftmeister in Ennetbürgen. Pikantes Detail: Sein Motto für die Fasnacht 2019 lautete «Prominäntä Rolläwächsu». Jetzt spielt er als Gast­ geber der alteingesessenen Krone auch in Buochs eine wichtige Rolle im Dorfleben. Dort kennt man ihn schon lange, hat er doch während 13 Jahren erfolgreich das Restaurant «Antica zum freien Schweizer» geführt. Ihm zur Seite steht in der Kro­ ne der erst 20-jährige Andreas Halter als stellver­ tretender Geschäftsführer. Kulinarisch wollen die neuen Gastgeber das hohe Niveau beibehalten. Ihr kulinarisches Konzert: «Gut bürgerliche Schweizer Küche mit mediterranem Touch und dies zu attrak­ tiven Preisen.

Emmetten: Das seit 2017 zur Balance-­ Familie gehörende Seeblick Höhenhotel ist auf der Suche nach einem neuen Gast­ geber. Willy Graf, der bereits vor dem Besitzerwechsel das Hotel gut zwei Jah­ re als Direktor geführt hatte, verlässt das Haus Ende August, wie das Hotel mit­ teilt. Man habe inzwischen das gastro­ nomische Angebot angepasst und stärker auf eine regionale Küche ausgerichtet und plane für 2020 erste Renovations­ arbeiten. Das Hotel war in den 70er-Jah­ ren durch die Schweizerische Pfingst­mission erbaut und in den Anfängen genossenschaftlich geführt worden.

Marco und Vera Agron, die neuen Pächter der «Krone» Buochs

Andreas Halter, Stv. von Marco Agron


MENU 1

KLATSCH MIT SAUCE

7

Vom «Adler» zum «Steiböckli»

«Steiböckli»-Wirtin Stefanie Mambelli

Stans: Im Kantonshauptort gibt es den Steinbock jetzt nicht nur im Gemeindewappen, sondern auch in der Gast­ ronomie. Genauer gesagt ist es zwar nur ein «Steiböckli», das jedoch sprüht vor Leben und voller Überraschungen. Am 14. Februar eröffnete Wirtin Stefanie Mambelli (53) das neue Lokal, das früher «Adler» hiess und direkt neben der Talstation der Stanserhornbahn liegt. Zum neuen Namen sagt Stefanie Mambelli: «Ich wollte immer ein Tier im Namen und da hat mir Steiböckli am besten gefallen». Das neue Lokal präsentiert sich nach der Renovation gleichzeitig als Speiserestaurant, Café, Weinbar und Take-away. Offiziell heisst es im Dialekt: «Kafe, Wybar & zum Mitnäh». Zum Konzept sagt Stefanie Mambelli: «Wir kaufen unsere Produkte mehrheitlich bei Produzenten, die wir persönlich kennen. Die Zusammenarbeit mit Bau­ ern und Herstellern aus Ob- und Nidwalden und um den Vierwaldstättersee versuchen wir immer weiter auszu­ bauen». Dabei liege ihr Nachhaltigkeit und der bewusste Umgang mit den Ressourcen sehr am Herzen. Sie achte darauf, das Lokal umweltbewusst zu führen und regiona­ le, saisonale und fair produzierte Produkte zu fördern, erklärt die initiative Gastgeberin.

Nathalie und Antonio Hoffmann

Neuer Schwung im Baumgarten Kehrsiten Nathalie Hoffmann (29), seit zwei Jahren Präsidentin von Gastro Nidwalden, hat 2018 ein aufregendes Jahr hinter sich - privat wie beruflich. Höhepunkt war sicher die Hochzeit mit ihrem Lebenspartner Antonio De San Claudio, der ihretwegen sogar den Namen «Hoffmann» annahm. Nathalie Hoffmann ist als Chrampferin mit Managerqualitäten bekannt. So führt sie heute zwei Betriebe – im S ­ ommer das Seehotel Baumgarten in Kehr­ siten und im Winter die «Alte Post» in Davos. Zwei Betriebe, die sehr unterschiedlich sind und von der Chefin viel abverlangen. Beruflicher Höhepunkt im letzten Jahr war die käufliche Übernahme des Seehotels Baumgarten. Nebst dem Beruf als Gastgeberin und Wirtepräsidentin engagiert sie sich auch im Dachverband von Gastro-Suisse für einen neuen Landes-Gesamtarbeitsvertrag (L-GAV), der 2021 in Kraft treten soll und mehr als 200 000 Angestellte der Gastrobranche betrifft. Ausserdem ist Nathalie Hoffmann Mitglied Stiftungsrätin des Gastgewerblichen Ausbildungszentrum Luzern (G’Art), wo sie sich für den Nachwuchs einsetzt.


8

MENU 1

Aus «Bistro 54» wird «Noi’s» Stans: Das «Bistro 54» im Gebäude der Nidwaldner Kantonalbank feierte Ende April 2019 seine Wiedereröffnung unter dem Namen «Noi’s – Soul Kitchen». Neu­ er Gastgeber ist Güvenc Coban (37), der ein ähnliches Lokal auch in Alpnach im Bahnhof führt. Zum neuen Konzept «Soul Kitchen» sagt Güvenc Coban: «Alles ist frisch, günstig und gut». Das Angebot ist vielseitig und bietet für jedermann etwas. So gibt es ­14 verschie­ dene Burger, verschiedene Pizzas, Fleischspiesse und Salatvarianten. Ver­ mieterin ist die Kantonalbank, welche den neuen Gastgeber aus 15 Bewerbern auserkoren hat. Güvenc Coban ist mit der Schweizer Kultur sehr verwurzelt und amtet unter anderem als Präsident des FC Alpnach. Seine Schwester Semra Coban führt erfolgreich das Restaurant Rössli in Hergiswil und die dazu gehö­ rende Rösslibar am See. Und noch ein Tipp: Am Eröffnungstag 29. April 2019 gibt es alles zum halben Preis.

Güvenc Coban, neuer Gastgeber im Noi's Soul Kitchen

Neu im Piccadilly: Claudia Achermann

Neue Gastgeberin im «Piccadilly» Buochs: Nach sieben erfolgreichen Jahren verlas­ sen Toni (55) und Suzana Ceneva (52) auf Ende­ Juli 2019 das beliebte Café/Pizzeria Piccadilly. Nachfolgerin und neue Pächterin ab August 2019 ist Claudia Achermann (55), die bis zur Übernah­ me das «Canadian im Rössli» in Stalden (OW) führt. Ihr zur Seite steht ihr Lebenspartner Marc Keller. In Buochs will sie alles Bewährte weiter­ führen und gleichzeitig einige neue Schwerpunkte setzen. So bleibt der Name «Piccadilly» und die beliebten ­P izza gibt es weiterhin. Auf der Karte stehen auch Lamm, Rindsfilet und Traditionelles wie Rahmschnitzel, Cordon Bleus und vieles mehr. Neu findet man kanadische Spezialitäten wie zum Beispiel Bison-Fleisch als Burger oder Entrecôte. Täglich stehen zwei günstige Mittagsmenus und ein Wochenhit zur Auswahl. Zum Konzept sagt Claudia Achermann: «Bei uns ist alles hausge­ macht, frisch und regional». Ihr Ziel sei es, den ­Gästen Erlebnisgastronomie zu bieten.


MENU 1

KLATSCH MIT SAUCE

9

Zimmer des Boutique-Hotels als Lernobjekt Beckenried/Luzern: Das Boutique-Hotel Schlüssel in Beckenried ist immer für eine Über­ raschung gut. Nebst Essen und Trinken auf höchstem Niveau findet man eine Brockenstube, extravagante Hotelzimmer und einen Spezerei­ laden, es gibt Künstlertreffen, Koch-Duelle unter den Gästen und vieles mehr. Seit 20 Jahren führen Gabrielle und Daniel Aschwanden diesen originellen und zahlreich ausgezeichne­ ten Gastbetrieb. Neuester Coup ist die Einrich­ tung von Hotelzimmern im Gastgewerblichen Ausbildungszentrum Luzern (G’Art). Dort erfahren Lernende des Gastgewerbes und der Hotellerie, wie man Hotelzimmer reinigt und pflegt. Präsident des Stiftungsrates, dem das G’Art untersteht, ist Markus Stöckli aus Ennet­ bürgen. Eine weitere Nidwaldnerin sitzt eben­ falls im Stiftungsrat – die Gastropräsidentin Nathalie Hoffmann.

Markus Stöckli zeigt die Zimmer im Stile des Boutique-Hotels Schlüssel.

Neue Kapitäne im «Oberdeck»

Sören Schwitzky und Fabian Kündig

Stans: Das neu renovierte Restaurant im Haus City heisst neu «Ober­ deck» und öffnet Mitte Mai seine Türen. Die neuen Gastgeber heissen Sören Schwitzky (41) und Fabian Kündig (35). Zwei bekannte Gesichter – Schwitzky ist Gastgeber im «Engel», Kündig führte vor­ her das «Bistro 54». Angeboten wird eine vielseitige mediterrane Küche, gepaart mit diversen Events. Ein weiterer Wirtewechsel steht im Klewen-Pub Beckenried auf 1. Juni bevor. Wer neuer Pub-­ Betreiber wird, konnte Eigentümer Peter Bachofer aus Hergiswil bis Redaktionsschluss noch nicht sagen. Für zwei weitere Betriebe werden noch neue Pächter gesucht: Restaurant «Fischmatt» in Buochs und Restaurant «Brünig» Hergiswil. Beide Lokale stehen seit längerer Zeit leer. Der «Brünig» Hergiswil hätte eigentlich am 1. März als Pizzeria eröffnen sollen. Daraus wurde nichts, weil der neue Pächter vom Kanton keine Betriebsbewilligung erhielt. Eigen­ tümer und Vermieter Jacques Risi ist aber zuversichtlich, dass er bald einen neuen Gastgeber und Pächter finden wird.


berggasthof.ch

Für Entdecker:

UNSERE NEUSTE KREATION ! Spannende Geschmackskompositionen und unerwartete Gaumenfreuden in vier Gängen. Vorfreude auf das Schoggi-Menü unter:

RESTAURANT-ZUM-BECK.CH Dor fplatz 12, Stansstad +41 41 610 12 68

JE DE N S A MS TA G A BE ND!


BERGRESTAURANTS TEXT: ERNA BLÄTTLER-GALLIKER

MENU 1

11

GASTRONOMIE IN DEN «OBEREN ETAGEN» Bergrestaurants liegen geografisch in den «oberen Etagen» und sind im Sommer wie im Winter beliebte Ausflugsziele. «MENU1» hat bei einigen Nidwaldner Berggasthäuser hinter die Kulissen geschaut: Wie erleben die Gastgeber ihren Alltag? Wie kommen frische Lebensmittel zu den ab­ gelegenen Orten? Und wie sieht der Schulweg ihrer Kinder aus? Bild oben: Berggasthaus Haldigrat mit Sicht Richtung Stansstad Bild (Bild pd)

Der höchste Punkt von Nidwalden, das Rot­ stöckli, liegt auf 2‘900 Meter über Meer, beim berühmten Titlis. Zwischen dem Vierwaldstät­ tersee und den hohen Bergen befinden sich gleich mehrere Superlative: Grossmehrheitlich liegt das Engelberg-Titlis-Jochpass-Gebiet auf Nidwaldner Boden (die Talstation in Engelberg und die Bergstation auf dem Titlis gehören zu Obwalden). Auch der Pilatus, der Bürgenstock und das Stanserhorn liegen zum grossen Teil im ­f ünftkleinsten Schweizer Kanton Nidwalden.

Mit der ersten drehbaren Titlis-Luftseilbahn der Welt, der steilsten Zahnradbahn der Welt auf den Pilatus, der einzigartigen Stanserhorn CabrioBahn mit seinem offenen Oberdeck und dem höchsten Aussenlift Europas auf die Ham­ metschwand am Bürgenstock bietet die Region viele international bekannte Highlights. Nid­ walden bietet auch versteckte Perlen wie die verträumte Bannalp, der Wallfahrts- und Kraft­ ort Maria-Rickenbach und das liebliche Kinderund Naturparadies Wirzweli.


12 MENU 1 Auf Sonnenterrasse die Seele baumeln lassen Nidwalden ist das Land der mehr als 40 Luft­ seilbahnen, Zahnrad-, Gondel-, Drahtseil- und Sesselbahnen. Nirgends auf der Welt gibt es mehr Bergbahnen auf so kleinem Raum wie hier. Mit grossen und kleinen Seilbahnen erreicht man bequem herrliche Naturgebiete, weit weg vom Alltag. Kurze und längere Wanderungen verbinden die Seilbahnen. So geniessen viele Eltern mit kleinen Kindern die Naturspielplät­ ze, die unzähligen Feuerstellen und die abwechslungsreiche Berg- und Bahnwelt. In Nidwalden trifft man Naturliebhaber, Wande­ rer, Biker, Gleitschirmflieger und solche, die einfach gerne in der herrlichen Natur auf einer sonnigen Bergrestaurant-Terrasse die Seele baumeln lassen – weitab vom stressigen Alltag.

«Im Frühling vermeiden wir, ins Tal zu fahren, weil es nicht so einfach ist, unten den Frühling zu sehen, die Vögel zwitschern zu hören und wir dann wieder in den Schnee müssen.»

häuser zum Einkehren und Übernachten. Dabei denken wohl die wenigsten Gäste daran, mit wieviel Aufwand die frischen Salate, die grosse Auswahl an Getränken und die verschiedenen Glacé-Sorten auf den Berg transportiert wur­ den.

«Wir laden die Ware acht Mal um» Rund 350 Tonnen Ware braucht Erwin Gabri­ el, Gerant vom Bärghuis Jochpass, für seine Gäste pro Jahr. «Die bestellte Ware kommt mit der Luftseilbahn von Engelberg bis Trübsee. Dort holen wir die Lieferung im Winter mit der Pistenmaschine ab. Dann geht’s direkt hoch zum Jochpass. Im Sommer fahren wir von der Station Trübsee mit dem Auto zur Talstation des Jochpasslifts, wo wir alles auf den Sessellift umladen müssen. So nehmen wir im Sommer jede Kiste Bier acht Mal in die Hand, bis sie im Kältebuffet zum Verkauf bereitsteht», erklärt der langjährige Geschäftsführer vom Bärghuis. Mit dem gesamten Leergut geht es dann den gleichen Weg wieder zurück.

Winterwandern, Schneesport und Ruhe geniessen Der bekannteste Ferienort in «unseren oberen Etagen» ist Engelberg (OW). Mit rund 80 km Skipisten und vielen gemütlichen Bergrestau­ rants, wovon mehrere auf Nidwaldner Boden liegen, bietet das grösste Schneesportgebiet der Region viel Abwechslung. Auf der Bannalp und auf Maria-Rickenbach geniessen besonders Schneeschuhwanderer und Freerider die stille Winterlandschaft. Familien zieht es gerne auf die Klewenalp und aufs Wirzweli mit seinen Themenwegen und Spielplätzen. Alle Natur­ liebhaber, Sportler und Ausflügler haben dabei etwas gemeinsam: Sie schätzen die Berggast­

Bärghuis Jochpass / NW, 2'222 m.ü.M. (Bild eb)


MENU 1 13

BERGRESTAURANTS

Berggasthaus Bannalpsee oberhalb Oberrickenbach / Wolfenschiessen (Bild eb)

Noch abgelegener ist das Bergrestaurant Ham­ metschwand auf dem Bürgenstock. «Ware, die längere Zeit haltbar ist, lassen wir anfangs Sai­ son mit dem Helikopter auf die Hammet­ schwand fliegen», erklärt Gastgeberin Andrea Baumgärtner. «Frische Lebensmittel kaufen wir täglich im Tal ein, laden alles sofort in pro­ fessionelle Kühltaschen und fahren damit bis zum Bürgenstock Resort. Dort endet die Stras­ se. Vom Resort bis zur Talstation des Hammet­ schwand-Lifts wird die Ware mit einem Elektro-Fahrzeug transportiert. Mit dem Lift geht es sofort hinauf zum Restaurant. So stellen wir sicher, dass wir die Lebensmittel absolut frisch und in einwandfreiem Zustand unseren Gästen servieren können. Die Transportwege sind zwar aufwendig, aber dafür haben wir den schönsten Arbeitsweg der Welt», schwärmt Andrea Baumgärtner. Das Bergrestaurant Untertrübsee liegt mitten im Skigebiet: «Im Winter müssen wir die Ware durch den Schnee mit einem Motorschlitten/Quad mit Raupen abholen», erklärt Inhaber Thomas Wagner. «Die Anschaffung dieses Fahrzeuges hat uns rund CHF 30‘000.– gekostet.»

Nirgends auf der Welt gibt es mehr Bergbahnen auf so kleinem Raum wie in Nidwalden.

Transportkosten verteuern die Lebensmittel Kurt Mathis leistet ebenfalls einen Hinder­ nis-Parcours, bis die Lebensmittel im Keller vom Berggasthaus Haldigrat versorgt sind: «Bis zur Talstation des Sessellifts können wir mit unserem Auto fahren. Dort laden wir die selbst eingekaufte, frische Ware auf die Sesselbahn um. Beim Berggasthaus halten wir die Anlage an, damit wir die Kisten mit einem speziellen «Wandlift» in den Keller transportieren kön­ nen.» Sepp Odermatt von der Gummenalp bestellt frische Lebensmittel bei seinen ver­ schiedenen Lieferanten. Diese liefern prompt am nächsten Tag um 8 Uhr an die Talstation in Dallenwil. «Der Weitertransport mit der Wir­ zweli-Bahn funktioniert ebenfalls sehr gut. Doch die Transportkosten verteuern die Pro­ dukte», erklärt er. «Wir müssen die Ware jeweils sofort nach Eintreffen in der Bergstation abho­


14 MENU 1 len. Denn im Winter müssen wir die Lebensmit­ tel vor Frost schützen und im Sommer vor der Hitze,» ergänzt der Gastronom und Bergbahn­ betreiber. «Mit unserer Gummenbahn geht es dann sofort hinauf zum Berggasthaus und von den Tief kühlboxen direkt in die Tief kühltru­ hen und Kühlschränke.» Ernst Rechsteiner vom Gasthaus Waldegg auf dem Wirzweli ergänzt: «Schwierig wird es, wenn falsche Ware geliefert wurde. Da wir den Chauffeur, der die Ware bringt, nicht sehen, dauert es länger, bis wir falsch gelieferte Ware umgetauscht haben.»

Frisches Quellwasser aus den Bergen Zwar verfügen alle Berggasthäuser über fri­ sches Quellwasser. «Auf dem Haldigrat haben wir ein eigenes Wasserpumpwerk mit frischem Quellwasser, welches wir selbst unterhalten müssen», erklärt Kurt Mathis. «Erst kürzlich mussten wir eine neue, teure Entkeimungsanla­ ge installieren. Auch die regelmässigen Kont­ rollen bezahlen wir selber.» Genauso geht es Schämpu Bissig im Restaurant Urnerstaffel auf der Bannalp: «Auch wir betreiben ein eigenes Reservoir auf unsere Kosten und bieten dafür

Bierbrauen vor dem Restaurant Alpstübli / NW, Trübsee oberhalb Engelber

herrlich frisches Quellwasser an.» Eine eigene Quelle hat auch das Berggasthaus Gummenalp. Das Wasser wird dabei ins Reservoir hinaufge­ pumpt. Sepp Odermatt erklärt, dass die Lei­ tung, die Pumpe, das Reservoir, aber auch die top-moderne UV-Strahlen-Anlage, welche die Bakterien abtötet, Kosten verursachen. Im letz­ ten trockenen Sommer herrschte Wasserknapp­ heit, weshalb er auf eine Nachbarquelle ausweichen musste.

Wetterbericht wichtiger als das Wetter

Aufwändiger Materialtransport aufs Haldigrat (Bild pd)

Das Wetter spielt eine wesentliche Rolle, wie viel eingekauft werden muss. Dabei sei es fast wichtiger, welche Prognose die Wetterfrösche am Radio oder Fernsehen abgeben, als das effektive Wetter. Denn die Leute planen ihre Ausflüge im Voraus. Ist das Wetter viel schöner als angekündigt, ändern die meisten Einheimi­ schen ihre Pläne nicht mehr. So sei es auch schwierig, die richtige Menge Lebensmittel ein­ zukaufen, weiss Sepp Odermatt.


MENU 1 15

BERGRESTAURANTS

schule gingen, brauchte jedes Kind zwei Velos», erklärt Sepp Odermatt. «Mit unserer Gummen­ bahn fuhren die Kinder nach Wirzweli hinunter und mit dem Velo bis zur Bergstation der Wir­ zwelibahn. In der Talstation in Dallenwil ange­ kommen, nahmen sie das zweite, deponierte Velo und fuhren in die Schule.» Sommer und

In Nidwalden sind die «oberen Etagen» die herrlichen Berge.

g (Bild pd)

In den Bergen aufgewachsen Bei Brigitte und Sepp Odermatt auf der Gum­ menalp sind die Kinder inzwischen erwachsen und ausgezogen. «Als sie noch in die Primar­

Winter – bei jedem Wetter. Als die Kinder in die weiter entfernte Ortschaft Wolfenschiessen in die Oberstufe kamen, verlängerte sich der Schulweg zusätzlich. Seit 1920 gehört die Gum­ menalp der Familie Odermatt. «Mein Urgross­ vater Kaspar Odermatt hat die Hütte vor 100 Jahren gekauft. Jetzt sind wir in der vierten Generation. Ich selbst bin hier oben aufgewach­ sen.» Man müsse halt flexibel sein und bei schö­ nem Wetter auch am Ruhetag öffnen.

Grosse Auswahl an einheimischen Spezialitäten Viele Ausflügler «pilgern» regelmässig zu ihren Lieblings-Bergrestaurants «in die oberen Etagen». So ist das Restaurant Untertrübsee oberhalb von Engelberg seit Jahrzehnten bekannt für seine Meringues. Der Familienbetrieb wird aktuell in der Generation von Tho­ mas Wagner und seiner Frau Sandra geführt. Im Restaurant Alpstübli auf Trübsee steht im Sommer die hausgemachte Gerstensuppe auf der Speisekarte. Im Herbst geniessen hier viele den feinen Hirschpfeffer. Wintersportler bestellen besonders oft den «Bärgfüür-Burger» oder ein feines Fondue. Einzigartig ist wohl das «Trübsee-Bier», welches Braumeister Walti Bäbler mit viel Handarbeit und fundiertem Wissen für Jacqueline und Andreas Hess vor ihrem Haus auf offenem Feuer mit Titlis-Quellwasser zu einem feinen Maisbier und Stout braut. Im Bärg­ huis Jochpass, das ebenfalls in Nidwalden liegt, bietet Gastgeber Erwin Gabriel feinen, haus­ gemachten Früchtekuchen an. Besonders beliebt sei auch der Blattsalat mit eingelegtem «Geiss-Chäs vom Bauernhof Meierschälä» in Stans.


Aus- und Weiterbildung in der Gastronomie

Abwechslungsreich – Vielfältig – voller Perspektiven Erfolg ist lernbar! – G’ART, das Aus- und Weiterbildungszentrum für Wirte, Hoteliers, Lernende und Privatpersonen belegt dies eindrücklich: überbetriebliche Kurse für Lernende – neu auch Hotel-Kommunikation – sowie Schulungen und Seminare für angehende Wirte und Führungskräfte in der Gastronomie und Hotellerie sind hier vielgestaltig, voller Perspektiven und ebenso erfolgsversprechend. www.gart.ch


BERGRESTAURANTS Um 6.10 Uhr mit der Bahn zur Arbeit Seit 34 Jahren wohnen Ernst und Ruth Rech­ steiner auf dem Wirzweli. Auch ihre drei Kin­ der sind inzwischen erwachsen. Ein Sohn wohnt noch zuhause: «Er absolviert eine Lehre in Buochs und muss um 7 Uhr mit der Arbeit beginnen. «Wir fahren ihn am Morgen zur Berg­ station Wiesenberg, wo er die 6.10 Uhr Bahn erwischen muss. In Dallenwil fährt er mit dem Töffli weiter nach Buochs.» Thomas Wagner fährt seine Kinder im Winter von Untertrübsee mit dem Motorschlitten ins Tal – bei schneebe­ deckter Strasse sogar direkt bis zur Schule!

Freizeitbeschäftigung: Pistenfahrzeugfahren Auch Schämpu Bissig ist in den Bergen aufge­ wachsen. Schon die Grosseltern und Eltern wohnten im Berggasthaus Urnerstaffel auf der Bannalp. Rund eine Stunde war der Schulweg für Schämpu und seine beiden Schwestern. Zu Fuss gings zur «blauen Bahn» und damit hinun­ ter nach Oberrickenbach, wo sie das Postauto bis zur Schule nahmen. Schämpu wohnt bis heu­ te im Urnerstaffel: «Meine liebste Freizeitbe­ schäftigung ist das Pistenfahrzeugfahren», schwärmt der Bärgler. Im Sommer betreut er auf seiner Alp 30 Mutterkühe, vier Schweine und Hasen. Thomas Wagner ist im Untertrübsee aufgewachsen und wohnt nun mit seiner Frau und den Kindern dort: «Im Winter gehen wir etwa alle 14 Tage ins Tal. Im Frühling ver­ meiden wir es, weil es nicht so einfach ist, unten den Frühling zu sehen, die Vögel zwitschern zu hören und dann wieder in den Schnee zu müssen.»

MENU 1 17 Hausgemachte Schwarzwälder-Torte und Kutteln Im Bergrestaurant Urnerstaffel auf der Bannalp kocht Schämpu Bissig auf Wunsch gerne Kutteln. Da man es kaum mehr in einem Restaurant auf der Speise­ karte finde, kämen viele «Kutteln-Lieb­ haber» regelmässig zu ihm auf die ­Bannalp. Auch das Restaurant Post in Oberricken­ bach ist eine beliebte Adresse: Firmen und Vereine reservieren bei Susi und Roland Christen oft monatelang im Vor­ aus ihren Tisch für ein feines Käsefondue oder für die einheimischen Wildspeziali­ täten. Auf der Gummenalp sind Sepp und Brigitte Odermatt weitherum bekannt für ihre hausgemachte Schwarzwälder-­ Torte. Auch der «Älplerteller» mit einhei­ mischen Wurst- und Käsesorten sei sehr beliebt. Für die vielen Biker gibt’s stär­ kende Kost und ein «Biker-Buch», wo man sich eintragen und Ende Saison tolle Prei­ se gewinnen kann. Gleich neben der Tal­ station der Gummenalp-Luftseilbahn, steht vor dem Berggasthaus Waldegg ein herziges kleines «Grill-Hüttli». Ernst und Ruth Rechsteiner bieten dort für Grup­ pen bis 12 Personen Käsefondue, Älpler­ magronen oder saftiges Fleisch vom Grill an. Im Restaurant werden besonders oft die feinen «Waldegg Cordon bleu» bestellt. Und etwas oberhalb der Bergstation der Wirzweli-Luftseilbahn, im Berggasthaus Arviblick, servieren Stephanie und Rena­ to feinen Flammkuchen. Alle Bergrestau­ rants legen grossen Wert auf einheimische Produkte: So steht auf der Speisekarte vom Restaurant Pilgerhaus auf Maria-Ri­ ckenbach beispielsweise ein Käsefondue mit feinem Käse von der nahen Bleikialp.


Ab auf die Insel

mediterrane Gastgeberkunst in der Bucht

hlight Das neue Hig stättersee ald auf dem Vierw

AIOLA

|

Harissenbucht

|

6362 Stansstad

|

041 610 79 07

|

täglich geöffnet

www.aiola.ch

Bis Mitte September beste Engelberger Saiblinge mit Quellwasser vom Titlis.

Sternen Buochs Restaurant & Hotel, Susanne und Werner Häcki, Ennetbürgerstrasse 5, 6374 Buochs, 041 620 11 41, www.sternen-buochs.ch


MENU 1 19

GASTGEWERBEGESETZ

«WER NICHTS WIRD, SOLL NICHT WIRT WERDEN» Kann wirklich jeder Wirt werden? Oder braucht es mindestens ein Fähigkeitszeugnis? Was würde es für Gäste bedeuten, wenn jeder, der halbwegs ein Spiegelei braten kann, einen Gastrobetrieb eröffnen darf? Gastro Nidwalden fordert klar ein Fähigkeits­ zeugnis – im Interesse der Gäste und der Bevölkerung und als Beitrag zur Volksgesundheit. Über diese Frage entscheidet bald eine Volksabstimmung. Noch ist es nicht in Kraft – das neue Gastgewer­ begesetz. Am 24. Oktober 2018 wurde es vom Landrat zwar klar verabschiedet und es hätte am 1. Februar 2019 in Kraft treten sollen. Der Landrat ist der Meinung, Nidwaldner Wirte sollen auch weiterhin minimale Fähigkeiten nachweisen müssen, um einen Gastrobetrieb zu führen. Neu müssten auch Betreiber von TakeAway-Buden einen Fähigkeitsausweis vorlegen können. Damit hat der Landrat auch gleich lange Spiesse für alle geschaffen. Doch gegen diese sinnvolle Regelung wurde das Referendum ergriffen. Am 24. März 2019 wurde das Refe­ rendum mit 317 gültigen Unterschriften (nötig wären 250) bei der Standeskanzlei eingereicht. Was wollen die Kritiker des Gastgewerbegeset­ zes? Der Fähigkeitsausweis sei ein alter Zopf, meinte Landrat Remo Zberg (FDP, Hergiswil). Und Christian Landolt (SVP, Beckenried) glaubt, mit der Nachweispf licht werde die Gewerbefreiheit massiv eingeschränkt. In andern Branchen sei das Führen eines Betriebes nicht mit derartigen Auf lagen verbunden. «Damit wollen wir dem Restaurantsterben ent­ gegen wirken», sagt Christian Landolt.

Kontrollen und Bürokratie würden zunehmen Gastro Nidwalden ist in dieser Frage entschie­ den anderer Meinung. Was von den Kritikern zwar gut gemeint ist, ist noch lange nicht gut. Wir von Gastro Nidwalden haben grosses Inte­ resse daran, dass alle Wirte über ein Basiswis­ sen verfügen. Mit der Abschaffung des Fähigkeitszeugnisses wird dem Konsumenten ganz sicher kein Gefallen erwiesen. Würde das Wirtepatent wegfallen, müssten danach die Kontrollen im Bereich Hygiene verstärkt wer­ den. Das bringt mehr Kosten und Bürokratie auf Kosten der Steuerzahler. Der Fähigkeitsaus­ weis ist zwar eine kleine aber wichtige Hürde, denn ohne diesen gibt es im Gastrobereich zunehmend mehr Wildwuchs und Problemfäl­ le. Wir betrachten dies nicht als Eingriff in die Gewerbefreiheit, denn es geht hier um ein viel höheres Gut, nämlich um die Volksgesundheit. Lehnen Sie deshalb das Referendum ab und unterstützen Sie den Entscheid des Landrates. Vielen Dank. Gastro Nidwalden

Nathalie Hoffmann, Präsidentin


Gasthaus Schlüssel Andrea & Hermann Amstutz-Christen Allmendstrasse 3 6382 Büren Tel. 041 610 11 71

• • • •

Grosser Parkplatz Gemütliches Säli Gartenwirtschaft Kinderspielplatz

Spezialitäten: legendäres Schlüssel-Poulet versch. Fitnessteller feines Cordon-bleu Montag & Dienstag Ruhetag

Schlüssel Specials im Juni Glocken der Heimat – Alpeneier 25. – 27. Mai 2018 servieren wir «Muniseckel»: Alpeneier an Currysauce oder Alpeneier «Zürcher Art» oder Alpeneier an Kräutersauce mit Knoblauch.

Sommerlich leichte Gerichte Juni – August 2018 Clubsandwich, frischer Siedfleischsalat, Seehotel Baumgarten Pouletsalat frisch4,zubereitet, und vieles- Dorf mehr. Baumgarten 6365 Kehrsiten

Tel. 0041 (0)41 610 77 88 info@seehotelbaumgarten.ch 2. www.seehotelbaumgarten.ch Preisjassen im Schlüssel Samstag, 9. Juni 2018, Beginn 14.00 Uhr Gejasst wird Einzelschieber mit zugelosten Partnern in fünf Durchgängen (mit Streichresultat) zu je 8 Spielen. Einsatz CHF 25.–. Jeder erhält einen Preis im Mindestwert von CHF 15.– Dauert bis ca.Gasthaus 18 Uhr Gemütliches

Schlüssel SpecialsKüche im Juni mit gut bürgerlicher und Hotelzimmern

30. Juni 2017 25. – 27. Mai 2018 servieren wir «Muniseckel»: Alpeneier an Currysauce oder ab 19.00 Uhr Spanferkel à discrétion Alpeneier «Zürcher Art» oder

Glocken der Heimat – Alpeneier Freitag, 29. Juni 2018, ab 19.00 Uhr Alpeneier an Kräutersauce mit Knoblauch. Seit Jahren beliebt: Spanferkel mit Salatbuffet so viel Sie mögen. Reservation erforderlich!

Spanferkel à discrétion mit Salatbuffet Sommerlich leichte Gerichte Juni – August 2018 Alle Jahre Clubsandwich, frischerwieder: Siedfleischsalat, Pouletsalat frisch zubereitet, und vieles Der grosse Hit bei Petra undmehr.

Tony Durrer & Mitarbeiter

Herzlich willkommen Petra & Tony Durrer Tischreservation empfehlenswert mit Mitarbeiter 2. Preisjassen im Schlüssel Spielgasse 2 | % 041 610 11 78 | staerne-stans.ch

Samstag, 9. Juni 2018, Beginn 14.00 Uhr Gejasst wird Einzelschieber mit zugelosten Partnern in fünf Durchgängen (mit Streichresultat) zu je 8 Spielen. Einsatz CHF 25.–. Jeder erhält einen Preis im

Mattstrasse 2 | 6052 | 041 622 44 22 Mattstrasse 2 | 6052 Hergiswil | 041Hergiswil 622 44 22 | info@schluesselhergiswil.ch www.schluesselhergiswil.ch info@schluesselhergiswil.ch | www.schluesselhergiswil.ch


MENU 1 21

VORSTAND

VERBAND GASTRO NIDWALDEN Gemeinsam sind wir stärker und erreichen mehr Der Verband setzt sich bei politischen und ­rechtlichen Anliegen (z.B. Gastgewerbegesetz, Lehrlingswesen, Verträge, Rechtsauskünfte, Weiterbildungen) für seine rund 100 Mitglieder

ein. Diese profitieren auch vom gemeinsamen Einkauf und Auftritt (Webseite, Publikationen, Gastro-Gutscheine). Der rege Informationsaus­ tausch mit GastroSuisse ist für Mitglieder eben­ falls von grossem Nutzen.

v.l.n.r.: Beatrice Künzle, Nathalie Hoffmann, Tony Durrer, Andrea Amstutz


«Es wäre interessant zu wissen, ob die Anderen auch nur mit Wasser kochen.» Branchenvergleich: wichtige Kennzahlen – exklusiv für unsere Kunden. Wir möchten Ihnen das Leben leichter machen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – es lohnt sich! Gastroconsult AG St. Karli-Strasse 74, 6004 Luzern Telefon 041 248 01 80 E-Mail: luzern@gastroconsult.ch


MENU 1 23

GASTROFÜHRER NIDWALDEN

Traumhaft schön Geniessen Sie unsere Hausspezialitäten (Fleisch- und Fischgerichte, sowie die feinen Aelplermagronen).

Gasthaus Obermatt Obermatt, 6373 Ennetbürgen 041 620 13 23 gasthaus-obermatt.ch

Erleben Sie Sonnenuntergänge die Sie nie mehr vergessen…

Ostern bis anfangs Oktober Geöffnet von 10.30 bis 23.30 Uhr

Familienfreundlich Unser Familienrestaurant liegt im Grünen und ist trotzdem gut erreichbar! Es liegt an der Autobahn-Ausfahrt Stans-Süd auf dem Weg nach Ennetbürgen.

Restaurant Allmendhuisli Ennetbürgerstrasse 5, 6370 Stans 041 610 12 37 allmendhuisli.ch

Wir bieten Ihnen preiswerte Mittagsmenus mit Menupass und warme Küche von 11.00 bis 23.00 Uhr. 100% WIR

7 Tage offen

Neue Gastgeber

Berggasthaus Arviblick Häxenbodenstrasse 4, 6383 Wirzweli 041 628 29 30, stephanie@arviblick.ch arviblick.ch Öffnungszeiten: 08.00 bis 22.00 Uhr

Voller Vorfreude erwarten wir, Stephanie und Renato, sehnlich unsere erste Sommersaison. Wir bieten Ihnen folgendes an: • eine Sonnenterrasse mit 120 Plätzen • gemütliche Gaststube • hausgemachten Gerichte, die mit sai sonalen und frischen Produkten herge stellt sind • 6 Zimmer, 32 Betten Ruhetag: Dienstag (während der Ferienzeit täglich geöffnet)


041 501 01 31 seerausch.ch

IHR SEE-ABENTEUER Unser «ZwyssigRAUSCH»-Boot bietet Platz für 12 Gäste und eignet sich als Shuttle zwischen unseren beiden Restaurants sowie als Cruiseliner für ihr See-Abenteuer. Buchen Sie ein Tisch im Zwyssighaus in Bauen und wir shuttlen Sie vom SEERAUSCH in Beckenried mit unserem «ZwyssigRAUSCH» zu Ihrem Dinner. Preise und Infos: seerausch.ch/Private-Liner 041 878 11 77 zwyssighaus.ch

Gastroführer, Gutscheine, Stellenportal und Neuigkeiten der hiesigen Gastronomie. > gastronidwalden.ch


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 25 Das Berggasthaus der besonderen Art

Berggasthaus Niederbauen Niederbauen 1, 6376 Emmetten 041 620 23 63 berggasthaus-niederbauen.ch 7 Tage geöffnet

Traumhafte Aussicht, raffinierte marktfrische Küche und herzlicher Service. Frei nach dem Motto «Kulinarik auf 1575 m ü. M.» • Schönster Aussichtspunkt der Zentralschweiz • Panorama-Saal für bis zu 90 Gäste • Ideal für Hochzeiten/Familienfeiern • Candle Light Dinner • Sonntagsbrunch

Sagenhaft

Bärghuis Jochpass 6390 Engelberg 041 637 11 87 jochpass.ch

Auf dem Säumerweg auf 2222 m ü. M. thront unser Bärghuis und heisst Schneesportler, Wanderer, Biker und Geniesser herzlich willkommen. Auf unserer Sonnen Terrasse geniesst man die Aussicht und das gute Essen im Sommer und Winter. Am Abend gibt’s Entspannung in der Sauna, 4-Gang Menü im Stübli und Erholung in unseren sagenhaft schönen Zimmer.

Benvenuti al Ristorante Pizzeria da Pippo

Ristorante Pizzeria da Pippo Gruobstrasse 1, 6372 Ennetmoos 041 530 42 46 pizzeriadapippo.ch Bankettsaal für bis zu 50 Personen

Idyllisch gelegen und umrandet vom Stanserhorn und Pilatus, befindet sich unser Restaurant in Ennetmoos in der Nähe von Stans. Geniessen Sie bei uns in familiärer Atmosphäre leckere, knusprige Pizzen, hausgemachte Pasta, feine Fisch-, Fleischgerichte und süsse Verführungen. Alles frisch, mit Liebe und einer gehörigen Portion Italianità zubereitet. Auch für unsere kleinen Gäste.


26 MENU 1 Gilde Betrieb

Hotel Restaurant Nidwaldnerhof Dorfstrasse 12, 6375 Beckenried 041 620 52 52 nidwaldnerhof.ch

Unser stilvolles und charmantes Seerestaurant liegt direkt am Vierwaldstättersee. Ob im gemütlichen Restaurant, dem gediegenen Wintergarten, der wohligen Lounge oder auf unserer schönen Seeterrasse, bei uns sitzen Sie überall direkt am Wasser. Unsere Küche ist ehrlich frisch und saisonal, wo immer möglich beziehen wir die Produkte aus der Region.

7 Tage geöffnet

«Goûtez – dégustez – savourez»

Ein Hauch von Frankreich in Stans! Brasserie le Mirage Stansstaderstrasse 90, 6370 Stans 041 611 08 30 brasserie-lemirage.ch Ruhetag Sonntag (Ostern, Muttertag, sowie ab ca. Mitte Nov. und Monat Dez. sonntags geöffnet)

Alpwirtschaft Unterlauelen.ch

1063 m.ü.M.

E

I

G

E

N

T

H

A

L

Christoph & Marlène Keiser-Waser, 6013 Eigenthal, Telefon 041 497 26 25 info@unterlauelen.ch Montag+Dienstag Ruhetag

Alpwirtschaft Unterlauelen Unterlauelen, 6013 Eigenthal 041 497 26 25 unterlauelen.ch Montag und Dienstag Ruhetag

Mittags zum Lunch, nachmittags für einen Drink oder ein feines Dessert oder abends zum Dinieren. Die Brasserie le Mirage in Stans verfügt über ein gediegenes à la carte-Restaurant «Le Mistral» mit 25 Plätzen und das «Brasserie»-Restaurant mit 55 Plätzen. Geniessen Sie unsere Hausspezialität Entrecôte mit Sauce Café de Paris und hausgemachten Pommes Allumettes.

Genuss liegt in unserer Natur Wir laden Sie ein, bei uns ein paar erholsame Stunden im schönen Eigenthal zu verbringen. Geniessen Sie bei uns die ­verschiedenen Jahreszeiten auf der Sonnenterrasse oder in der gemütlichen Gaststube. Wie wäre es mit einer Übernachtung im fein duftenden Bergheu? Lassen Sie sich von traditionellen, alten Bauerngerichte verwöhnen, die auf die Verwertung eines ganzen Tieres von der Region ausgerichtet sind.


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 27 Entspannte Atmosphäre mit feinem Essen

Restaurant Stärne Spielgasse 2, 6370 Stans 041 610 11 78 staerne-stans.ch

Wer Atmosphäre, gute Gerichte und einen guten Tropfen Wein liebt, fühlt sich wohl bei uns in der Schmiedgasse. Wir ver­ wöhnen unsere Gäste mit einer markt­ frischen, saisonalen und regionalen Küche, mittags wie abends, mit saiso­­ nalem wechselndem Angebot.

Sonntag Ruhetag

Kulinarischer Höhenflug auf dem Stanserhorn

Drehrestaurant Rondorama® Stansstaderstrasse 19, 6370 Stans 041 629 77 33 cabrio.ch Geöffnet 13. April bis 17. November 2019

Schon die Anreise mit der Oldtimer Bahn aus Jahr 1893 und der Weltneuheit CabriO ist ein wahres Erlebnis. Auf dem Stanserhorn werden Sie im Drehrestaurant Rondorama kulinarisch verwöhnt. Ob zum Frühstück, den legendären Älplermagronen zum Zmittag oder ein Feines Abendessen am Donnerstag-, Freitag- oder Samstagabend – das Stanserhorn ist immer eine gute Wahl.

Entdecken. Entspannen. Geniessen.

Seeblick Höhenhotel Hugenstrasse 24, 6376 Emmetten 041 624 41 41 hotelseeblick.ch 7 Tage geöffnet

Hochzentral gelegen mit traumhaftem Weitblick über den glitzernden Vierwaldstättersee und die voralpine Bergwelt von Pilatus bis Rigi. In unserem Restaurant verwöhnen wir Sie gerne täglich mittags und abends. Wählen Sie aus unserer feinen Speisekarte mit (Inner-) Schweizer Spezialitäten Ihr Lieblingsgericht. Wir wünschen guten Appetit mit herrlichem Weitblick.


28 MENU 1 Ein Geheimtipp für Geniesser! HOTEL-RESTAURANT OBERDORF NW

EINTRACHT

Hotel-Restaurant Eintracht Esther & Franz Rüenzler-Schleiss Wilstrasse 3, 6370 Oberdorf 041 610 12 29 info@eintrachtoberdorf.ch eintrachtoberdorf.ch Ruhetage: Sonn- & Feiertage Öffnungszeiten: Mo–Di 08.00 bis 24.00 Uhr Mi 08.00 bis 13.30 Uhr Do–Fr 08.00 bis 24.00 Uhr Sa 09.00 bis 24.00 Uhr

Die Eintracht – das gemütliche Gasthaus und Kleinhotel für ALLE! Wir bieten Ihnen in angenehmer Ambiance: • vielseitige und köstliche Spezialitäten aus Küche und Weinkeller • der modern eingerichtete Saal mit Platz für 20–100 Personen und unsere überdachte Terrasse bieten für Ihr Geschäftsessen, Vereins- oder Familienanlässe die optimale Infrastruktur • 6 komfortable und moderne Doppelzimmer Wir empfehlen uns weiter für Party­ service/Catering und Geschirrvermietung im praktischen Geschirrmobil. Die Küche zaubert währschafte Mahlzeiten auf den Tisch, eine Pause auf der sonnigen und gedeckten Terrasse wirkt Wunder.

Traditionell & gemütlich

Gasthof Schützenhaus Wil Wilstrasse 2, 6370 Oberdorf 041 619 09 20 info@schuetzenhaus-wil.ch Samstag und Montag Ruhetag

Im Herzen Nidwaldens, beim histori­schen Landsgemeindeplatz Wil: • traditioneller, schöner Gasthof • Säli für 40, Kegelhalle für 70 Personen • Schützenstube für 12 Personen • zwei Gartenterrassen, Kinderspielplatz • komfortable Hotelzimmer Spezialitäten: Cordon bleu Chef-Art, Ross-Entrecôtes, Kalbsleber mit Rösti, Saison- und Vegi-Gerichte, auserlesener Flaschenwein im Offenausschank


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 29 Exklusiver Service auf 914 Meter über Meer

Hotel Villa Honegg Honegg, 6373 Ennetbürgen 041 618 32 00 info@villa-honegg.ch villa-honegg.ch Öffnungszeiten: 07.30 bis 22.30 Uhr

Das traditionsreiche 5-Sterne-Superior Hotel Villa Honegg wurde 1905 auf dem Bürgenstock erbaut und im Mai 2011 nach einer Gesamtrenovation mit 23 Zimmern und Suiten, spektakulärem Spa und 34 Grad warmem Aussenpool neu eröffnet. Die Villa Honegg ist ein wahrer Kraftort, mit atemberaubender Sicht auf den Vierwaldstättersee und die Bergkulisse der Zentralschweiz. Die besondere Aus­ strahlung spürt jeder Gast sofort bei der Anreise; Fussböden mit geräuchertem Eichenparkett, hochwertige Ledermöbel, exklusive Polster- und Vorhangstoffe setzen allerhöchste Massstäbe. Hier fühlt sich der Gast ganz zuhause und hat dennoch viel Privatsphäre. Für die absolute Privatsphäre kann das Hotel auch als Ganzes für Firmenanlässe oder Familienfeiern gebucht werden. Für erfolgreiche Geschäfte steht den Gästen eine moderne Infrastruktur in zwei Seminarräumen für insgesamt 30 Personen zur Verfügung. Ein Kino mit 20 Plätzen für private Filmvorstellungen ist die Krönung. Das Restaurant, auf der Sonnenterrasse und im Salon sind regionale, naturnah zubereitete Gerichte und int. Klassiker im Angebot. Die Küche wurde von GaultMillau mit 14 Punkten ausgezeichnet. Bevorzugt werden Schweizer Produkte von bekannten Lieferanten aus der Nachbarschaft und der Zentralschweiz. Noch lieber werden Zutaten vom eigenen Salat- und Kräutergarten oberhalb des Hotels verwendet. Eigene Bienen und deren zum A-la-carteFrühstück servierter Honig runden das gastronomische Angebot ab.


30 MENU 1 Zeit zum Geniessen

Hotel Bellevue Dorfstrasse 70, 6377 Seelisberg 041 825 66 66 bellevue-seelisberg.ch Öffnungszeiten täglich 07.00 bis 24.00 Uhr

Das Hotel Bellevue ist ein Ganzjahres-Betrieb mit 60 Zimmern sowie 10 Appartements. Das gastronomische Angebot ist sehr vielfältig mit einem regen Seminar-, A-Ia-carte- und Bankettbetrieb. • Man fühlt sich wie zu Hause und ist doch nicht daheim • Ein Ambiente, wo man sich wohlfühlt, sei es beim offenen Kamin, in der Lounge, im Restaurant mit den grossen Panoramafenster – Aussicht inklusive! • Unsere Skisafari: Das Winter-Erlebnis, massgeschneidertes Programm auch für Nichtskifahrer • Einzigartige Lage mit einmaliger Aussicht auf See & Berge • heimelig, urchig und gemütlich, im typisch-schweizerischen Chalet-Stil gebaut • Familienbetrieb. Wir legen grossen Wert auf PERSÖNLICHKEIT, AKTIVITÄT, AMBIENTE UND KULINARIK

Gutbürgerliches Essen

Restaurant Schlüssel Allmendstrasse 3, 6382 Büren 041 610 11 71 rest.schluessel@bluewin.ch Ruhetage: Montag und Dienstag

Unser ländliches, einfaches Restaurant mit gutbürgerlicher Küche bietet jedem Gast etwas. Das seit Jahrzehnten bekannte Poulet ist heute noch traditionell und sehr beliebt, sowie das währschafte Cordon-­ bleu. Im gemütlichen Säli finden Sie für kleinere Anlässe Platz für 28–30 Personen. Wir sind auch ideal zu Fuss oder mit dem Velo zu erreichen. Die Gartenterrasse mit grossem Kinderspielplatz lädt zum Verweilen ein.


MENU 1 31

GASTROFÜHRER NIDWALDEN

Herzhafte Köstlichkeiten

Alpenrestaurant Wirzweli taurant Wirzweli …herzlich willkommen bei uns!

rspeisen

lich willkommen bei uns!

Alpenrestaurant Wirzweli

sslisalat „Mimosa“ mit Speck und Ei garniert

Fr.

13.80

Wirzweli 2, 6383 Wirzweli ner Blattsalat an Hausdressing 

Fr.

9.50

Fr.

10.50

Fr.

9.00

Ei garniert

041 628 14 14 an Hausdressing  mischter Salat alpenrestaurant-wirzweli.ch Fr.

13.80

Fr.

10.50

ppen frisch zubereitet

Fr.

9.50

Ruhetag am Montag rbiscreme (während Suppe mitFerienzeit feinem Kürbisöl und Rahmlöffel täglich offen)

gessuppe

söl und Rahmlöffel

Fr.

uspriges Knobli Brot  Öffnungszeiten:

08.30 bis 18.00 Uhr

9.00

Fr.

7.00

Fr.

6.00

Fr.

7.00

Fr.

6.00

lte Bergklassiker

urstsalat aus der Cervelat-Wurst einfach / garniert

Fr.

15.50

Fr.

17.50

urstKäsesalat einfach oder garniert

Fr.

17.50

Fr.

19.50

/ garniert + Fr. 3.00 Fr. ufach Pommes-Frites

15.50

Fr. einfach 17.50 so u einem Glas Wein oder

Fr.

17.50

Fr.

19.50

Das Restaurant liegt auf dem wunderschönen Ausflugsberg Wirzweli direkt bei der Bergstation der Wirzweli­b ahn. Die Gäste geniessen auf der grossen Sonnenterrasse und in der Gaststube feine, saisonale und lokale Schweizerküche und werden mit feinen Köstlichkeiten aus der hauseigenen «Häxä-Beck» verwöhnt. Für Bankette kann der grosse Panoramasaal mit einmaliger Aussicht auf das Engelbergertal gebucht werden. Geniessen Sie bei uns auf dem Erlebnisberg einen unvergesslichen Tag mit ­a usgewählten warmen und kalten Köstlichkeiten – vom einheimischen ­Alpkäse bis zum knusprigen Butterzopf. Unsere Brunchs sind einmalig, einzigartig und unvergesslich!

xen-Brett

ach so drauchschinken, Trockenfleisch, Salami und Speck, heimischer Bergkäse, reichhaltig garniert

wei Personen

mi und Speck , Person rei Personen, pro iert

Fr.

19.50

32.00 heimischer Sprienz, Andreas Gut, Alp Chüeneren,Fr.Wiesenberg

Fr. und15.00 dem Schifferplättli, garniert mit Trockenfrüchten, dazu Ruchbrot Butter

p Chüeneren, Wiesenberg

ten, dazu Ruchbrot und Butter

ndstartar nach Art des Hauses

Fr.

Fr. Fr. Fr. Fr.

19.50 32.00 15.00 18.50

Grill-Erlebnis à discrétion

18.50

nstes Rindstartar s

viert mit klassischem Toast und Butter dazu verschiedenen Beilagen ½ Portion Fr. 19.80 r dazu verschiedenen Beilagen ½ Portion ganze Portion Fr. 19.80 Fr. 25.50

RIO churrasco

Alle unsere Preise verstehen sich inkl. 7.7% MwSt. und sind in Schweizer Franken angegeben.

Grill,Herkunftsdeklaration: Restaurant, Bar, Lounge Würste; Schweiz / Rind; Uruguay / Schwein; Schweiz / Poulet; Schweiz 041 611 11 22 ich inkl. 7.7% MwSt. und sind in Schweizer Franken angegeben. ; Schweiz / Rind; Uruguay / Schwein; Schweiz / Poulet; Schweiz rio-churrasco.ch 7 Tage offen

ganze Portion Fr. 25.50

Das RIO churrasco im Schützen Stans­s tad überzeugt mit der lateinamerikanischen Zubereitungsart von Fleischgerichten – gebraten auf dem grossen Holzkohle-­ Grill. Der Saal bietet 120 Gästen die Gelegenheit, den Abend in stilvollem Ambiente zu geniessen. Die optimale Location für Familienfeste, Firmenanlässe oder ein Date zu zweit. Tischreservation empfohlen. Grill-Erlebnis: Do bis Sa, 18 bis 22.30 Uhr


© 2019 Valser Trading AG. All rights reserved. Valser is a registered trademark of Valser Trading AG.

valser.ch

Zwei Zweife B

Zweifel Weine & Getränke AG Zweifel 1898 im Länderpark Stans Bitzistrasse 2, 6370 Stans Tel. 041 612 00 41 stans@zweifel1898.ch www.zweifel1898.ch


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 33 Entspannen und Geniessen

Seerestaurant Schlüssel Pizzeria & Grill Stationsstrasse 24, 6373 Ennetbürgen 041 530 10 70 schluessel-ennetbuergen.ch 7 Tage offen Öffnungszeiten: 08.30 bis 24.00 Uhr

Echte italienische Spezialitäten. Für jeden Gast bietet unser Seerestaurant die ­richtige At­m osphäre. Hier darf man sich auf eine ausgezeichnete Küche und auf eine grosse Auswahl an erlesenen Weinen aus der Region Italiens, der Schweiz, Übersee und aus Südafrika freuen. Sie werden mit saisonalen Spe­z ialitäten, preiswerten Mittags-Menus und einem reichhaltigen A-la-Carte-Angebot verwöhnt. Wir empfehlen uns auch für Hochzeiten, Vereinsver­s ammlungen und Feiern. Das Seerestaurant Schlüssel liegt direkt am See und besitzt eine gros­s e See­ter­rasse.

Hafen mit Seeblick

Seehotel Baumgarten Hotel & Restaurant, 6365 Kehrsiten-Dorf 041 610 77 88 seehotelbaumgarten.ch Öffnungszeiten Mai bis Oktober Vor- & Nachsaison Mo/Di Ruhetag Hotel 7 Tage Offen

Sie finden uns unterhalb vom Bürgen­ stock, direkt am Vierwaldstättersee. Unser Bootshafen liegt in unmittelbarer Nähe vom Hotel. Probieren Sie unsere Fischspezialitäten. Für Ihre Hochzeitsfeier oder Ihr Bankett sind wir der richtige Ort. (Hochzeitssaal bis 100 Pers., Restaurant bis 180 Pers., Seeterrasse bis 300 Pers.) Wir bieten Ihnen schöne Hotelzimmer, einen Kinderspielplatz sowie einen Badestrand.


34 MENU 1 Eine Reise durch Glas und Gastronomie

Glasi-Restaurant Adler Seestrasse 7, 6052 Hergiswil 041 630 11 45 glasi-restaurant-adler.ch 7 Tage offen Öffnungszeiten: Mo bis Sa 08.00 bis 24.00 Uhr So 10.00 bis 22.00 Uhr

Bei uns erleben Sie das Element Glas als einzigartige, harmonische Verbindung mit kulinarischen Köstlichkeiten. • Saisonale Angebote mit hiesigen Pro dukten • Erstklassige Küche, ausgezeichnet mit «Guide-Bleu» • Täglich wechselnde Tagesmenüs • Attraktive Räumlichkeiten bis 180 Per sonen für Ihren Event • Terrasse unter kühlenden Kastanien­ bäumen mit Blick auf See und Berge

Herzlich willkommen im «Roggerli»

Roggerli Hotel, Restaurant Riedmattstrasse 21, 6052 Hergiswil 041 630 11 33 hotel-roggerli.ch Mo–Sa 08.00 bis 23.00 Uhr So 09.00 bis 21.00 Uhr

Ruhig und prächtig gelegen, 50 m oberhalb von Hergiswil mit fantastischer Rund­s icht auf den Vierwaldstättersee und die Berge. • gutbürgerliche, traditionelle Küche • saisonale Gerichte • Fisch und vegetarisches Angebot • ganzes Haus rauchfrei


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 35 Ideale Räumlichkeit für Veranstaltungen aller Art

Glasi Partyraum Seestrasse 12, 6052 Hergiswil 041 630 11 45 (für Reservationen) glasi-restaurant-adler.ch

• Partyraum direkt am See • Klassenzusammenkunft, Geburtstags­ feier, Firmen-/Familien- und Vereins anlässe Spezialität serviert am See oder im Partyraum:

Alles zu Ihrem Wohl • Terrasse direkt am See • Erfrischende Drinks und feine Snacks • Jeweils DJs am Freitagabend • Spezielle Anlässe nach Ansage

Glasi-Bar am See Seestrasse 12, 6052 Hergiswil 041 630 11 45 glasi-restaurant-adler.ch

Öffnungszeiten: Mo 09.00 bis 18.00 Uhr (Juni bis Sept. 23.00 Uhr) Di bis Do 09.00 bis 23.00 Uhr Fr und Sa 09.00 bis 02.00 Uhr

20 Jahre Gastfreundschaft mit der besonderen Note! Boutique-Hotel Beckenried / Lake Lucerne

Boutique-Hotel Schlüssel Oberdorfstrasse 26, 6375 Beckenried 041 622 03 33 schluessel-beckenried.ch Ruhetage: Mo/Di (Hotel 7 Tage geöffnet)

Fein Essen, auserlesen Trinken, gediegen Feiern, traumhaft Schlafen. Stilvolle Gaststuben für kleine und grosse Anlässe und kreative Seminare. Gemütlicher Stein­ keller, Spezereihandlung und idyllisches Schlüssel-Gärtli, sowie 12 individuell eingerichtete Boutique-Zimmer zum Ent­ decken. Persönliche Betreuung durch die Gastgeber und das Schlüssel-Team.


Reto Jäger T 041 610 77 79

Raffael Blättler T 041 610 04 87

Marcel Berwert T 041 618 83 03

Werner Würsch T 041 610 04 80

Sie und die Mobiliar.

mobiliar.ch

Agentur Nidwalden Riedenmatt 2, 6370 Stans T 041 610 77 77, stans@mobiliar.ch

HolenHolen Sie sich Sie das sichBeste das Beste oder oder lassenlassen Sie esSie liefern es liefern Holen Sie sich das Beste oder lassen Sie es liefern Prodega Markt Kriens Prodega Markt Kriens Transgourmet Schweiz Transgourmet AG Schweiz AG Nidfeldstrasse 4 Nidfeldstrasse 4 6010 Kriens 6010 Kriens www.transgourmet.chwww.transgourmet.ch

Prodega Markt Kriens

901414

Eine raffinierte Partnerschaft.


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 37 Eine Oase für Müssiggänger und Genussmenschen

Gasthaus Trogen – Einfach Madeleine Speiserestaurant, Gästehaus 6363 Obbürgen 041 661 00 10 mj@gasthaustrogen.ch gasthaustrogen.ch

Wir philosophieren nicht, sondern wir kochen frisch, saisonal und regional. Wir bieten keine Schäumchen, dafür eine innovative, traditionelle Küche – in der Mitte vom Nirgendwo und doch nur 20 Minuten von Luzern entfernt. Das Gasthaus Trogen ist eine Oase für Müssiggänger und Genussmenschen mit dem Sinn fürs Wesentliche. Kurz, «Einfach Madeleine» sind kulinarische Momente für Besseresser. Einfach, oder?

Ruhetage: So ab 14.00 Uhr / Mo / Di Öffnungszeiten: 11.30 bis 14.00 Uhr 18.00 bis 23.00 Uhr (abends nur mit Reservation)

Berggasthaus mit Zimmer und Touristenlager Rest.

Gummenalp Gummenalp 1, 6383 Wiesenberg 041 628 14 25, info@gummenalp.ch gummenalp.ch Sommersaison ab 10. Mai bis 3. Nov. 2019 Im Mai und Juni ist am Dienstag Ruhetag

• Fantastische Bergkulisse • Herrliche windgeschützte Sonnen­terrasse • 3 Doppelzimmer, 2 Familienzimmer, 1x 8er Touristenlager und 1x 10er Touristenlager • Für Familien- und Vereinsanlässe • Ideales Wander-, Biker und Schneesportgebiet • Gutbürgerliche Küche


KULINARISCHE HÖHENFLÜGE Erleben Sie die Vielfalt der 10 Restaurants, Bars & Lounges im Bürgenstock Resort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. – – – – –

Restaurant RitzCoffier Oak Grill & Pool Patio Verbena Restaurant Spices Kitchen & Terrace Sharq Oriental Restaurant

– – – – –

Taverne 1879 Alpine Golf Restaurant Lakeview Bar & Cigar Lounge Salon1903 – Palace Lounge & Terrace Verbena Bar

Bürgenstock Hotels & Resort 6363 Obbürgen – Switzerland T +41 (0)41 612 60 00 F +41 (0)41 612 60 99 info@buergenstock.ch buergenstock.ch

190405_Inserat_Buergenstock_Resort_Menue_1.indd 1

05.04.19 08:56


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 39 Mediterrane Küche und währschafte Schweizer Spezialitäten In den zwei hoteleigenen Restaurants können Sie mit Leib und Seele geniessen. Alle Speisen werden täglich aus frischen, regionalen Zutaten zubereitet und mit viele Liebe gekocht. Das fühlt und schmeckt man. Ob direkt bei der An­kunft, nach einer ausgedehnten Wanderung in der umliegenden Bergwelt oder vor dem Abendessen: Die stilvolle Winelounge des Hotels Krone bietet einen stimmigen Rahmen für jeden Anlass. Geniessen Sie einen der auserlesenen Weine, einen Cocktail oder ein frisch gezapftes Bier in gemütlicher Atmosphäre. Ob Hochzeit, Familienfeier oder Vereinsanlass: Das Hotel Krone bietet den perfekten Rahmen für unvergessliche Anlässe. Im Hotel Krone erwarten Sie 16 helle, geräumige 2-Bettzimmer mit einem ausklappbaren dritten Bett und 5 Suiten mit grosszügiger Ausstattung.

Hotel Krone Dorfplatz 2a, 6374 Buochs 041 624 55 77 info@hotel-krone-buochs.ch hotel-krone-buochs.ch 365 Tage im Jahr offen

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 06.00 bis 23.30 Uhr

Gasthaus SamstagSchlüssel 08.00 bis 23.30 Uhr Sonntag bis 22.00 Uhr Mattstrasse 2, 08.00 6052 Hergiswil 041 622 44 22 Durchgehend warme Küche schluesselhergiswil.ch

7 Tage offen

Gutbürgerliche Küche Preiswerte Mittagsmenüs Spezialitätenwochen Mattstrasse 2 6052 Hergiswil 041 622 44 22 info@schluesselhergiswil.ch www.schluesselhergiswil.ch

Ihr Schlüssel zur Gaumenfreude Mit viel Liebe zum Detail bieten Chefkoch Tony Durrer und sein Team für jeden Geschmack das passende Gericht. Mal raffiniert und einfallsreich, mal währschaft und bodenständig – da kommt niemand zu kurz. Der Schlüssel Hergiswil bietet gutbürgerliche Kost in hoher Qualität. Überzeugen Sie sich selbst mit einem Blick in unsere Speisekarte.


nkc h e e in e s e G t s ch Gu

Loslassen, auftanken und geniessen auf 1’530 m ß.M.

/-/ )$  #-  --$ - $) */ '' -$ ќ *0-$.(0.* -$ )./' $./0)") - Ѿ ѾѾѾ$) $) ($)/ -)/$*)' )(! 'Ѻ $)5$"-/$"ѡ $'0)".")" */ '' -$ О ./-*)*($ &*($)$ -/($/ $) ($) */ '+ -/$*).)" ( )/1*)* -/ *-*))$1 -.$/4$)т #- )

Ideal fßr Familienfeiern, Klassenfeste, Seminare & geschäftliche Anlässe wie VR-/GL-Sitzungen usw.

Start Sommersaison: 25. Mai 2019 Herzlich willkommen Restaurant Turren-Lungern www.restaurant-turren.ch . Tel. 041 679 75 75

s. weniger sĂźsrotzdem rivella. t JETZT ZT NEU

IN DERR RONOMIE GASTRONOMIE

. erf rischend t. h ic le . ig spritz

 - $)- )$ % /5/ #- ) -/0)"./ -($)Ńş Ć•/.#./-.. Ń ŇŠŃ…Ńśхппт 05 -)  ' !*)ĐżŃƒŃ€Ń ŃƒŃ‡цпцп222Ńľ#(.Ńľ#  222Ńľ#*/ '!#.#0' ŇŠ'05 -)Ńľ#


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 41 Herzlich willkommen

Hotel & Resaurant Engel Dorfplatz 1, 6370 Stans 041 619 10 10 engelstans.ch Ruhetag: Sonntag ab 18.00 Uhr Öffnungszeiten: Mo bis Sa 06.30 bis 24.00 Uhr Sonntag 07.00 bis 18.00 Uhr

Mitten im historischen Stanser Dorfkern an zentraler und ruhiger Lage befindet sich das Hotel & Restaurant Engel. Geführt wird dieses Haus von der Familie Patricia und Sören Schwitzky. Lassen Sie sich zu kulinarischen Höhenflügen in gemütlichem Ambiente verführen und entspannen Sie im stilvoll eingerichteten Hotelzimmer. Runden Sie Ihren Aufenthalt mit einem Ausflug aufs Stanserhorn oder einem der zahlreichen kulturellen Angebote in und um Stans ab. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Im Restaurationsbereich bieten wir zwei Räumlichkeiten an, das stilvoll eingerichtete Restaurant und ein gemütliches Stübli. Unsere grosszügige Terrasse mit Blick auf den Dorfplatz lädt sowohl bei Sonnenschein als auch bei etwas kühleren Temperaturen zum Verweilen ein. Aus der Küche servieren wir Ihnen ausschlieslich frische und regionale Produkte. Ob Hochzeit, Geburtstag, Familienfeier oder sonstige Anlässe – unser grosser, flexibel nutzbarer Saal sowie das kleinere familiäre Stübli bieten Ihnen den Raum sowie das passende Ambiente für Ihre Feierlichkeit. Verbringen Sie in gediegener Atmosphäre unvergessliche Stunden mit Ihren Liebsten. Alle Zimmer des geschichtsträchtigen Gebäudes sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Geniessen Sie bei uns einen angenehmen und entspannten Aufenthalt mit allem, was das Herz begehrt. Die zentrale Lage im charmanten Dorfkern bietet vielerlei Freizeitaktivitäten in nächster Nähe.


Ihr Partner für alle Versicherungsund Vorsorgefragen Gerne beraten wir Sie. AXA, Hauptagentur Joseph Niederberger Riedenmatt 1, 6370 Stans, Telefon 041 618 36 18 joseph.niederberger@axa.ch, AXA.ch/stans

www.gioppcaffe.ch info@gioppcaffe.ch Tel. 041 311 06 06

OB KOCH ODER KÜCHENCHEF

Viktor M. Giopp / Viktor Giopp / Corinne Giopp

In jedem Fall tun wir mehr für Sie. In Zusammenarbeit mit GastroSuisse und GastroSocial bietet SWICA, als erfahrener Branchenspezialist und Marktleader in der Krankentaggeld- und Unfallversicherung, massgeschneiderte Versicherungslösungen für Gastronomen an. Profitieren Sie von der grossen Kompetenz im Gastgewerbe. Wir beraten Sie gerne umfassend und kompetent. SWICA Luzern, Peter Barmettler, Gastroberater, Telefon 041 248 94 96 oder swica.ch/gastro


GASTROFÜHRER NIDWALDEN

MENU 1 43 Gutbürgerliche Gerichte und einheimischen Spezialitäten

Sternen Buochs*** Hotel & Restaurant Ennetbürgerstrasse 5, 6374 Buochs 041 620 11 41 sternen-buochs.ch Ruhetage Mittwoch und Donnerstag (im Herbst jeweils Donnerstagabend geöffnet) Freitag bis 16.30 Uhr geschlossen Öffnungszeiten 08.30 bis 24.00 Uhr

Herzlich willkommen bei Susanne und Werner. Wir bieten Ihnen eine herz­liche und persönliche Gastlichkeit mit einer marktfrischen, hausgemachten und ­feinbürgerllichen Küche. Unsere Spezialitäten: März bis September Fischspezialitäten, Saiblinge und Lachsforellen aus dem eigenen Natur­teich in Engelberg mit Quellwasser vom Titlis. Hausgemachte Metzgete, Wild aus einheimischer und eigener Jagd. In unserem unterteilbaren Saal, unserer Gaststube und Gartenterrasse bieten wir Ihnen Platz bis 200 Personen. Zwölf schöne Boutique Zimmer zum Teil mit schweizer Boxspringbetten, spezieller Ausstattung und kostenfreiem WLAN. DOGevents im Sternen Buochs Seminare, Workshops, Vorträge & Trainingswochen rund ums Thema Hund.

Restaurant Hirschen Dorfstrasse 6, 6374 Buochs 041 620 13 82 restaurant.hirschen@bluewin.ch Mo bis Sa 08.00 bis 00.30 Uhr So 09.00 bis 23.00 Uhr Feiertage 09.00 bis 23.00 Uhr 365 Tage im Jahr geöffnet

Gemütliches und heimeliges Restaurant • Heimeliges Restaurant für jedermann • Gutbürgerliche Küche • Jägerstübli für Sitzungen und kleinere Familienanlässe bis 16 Personen • Saal für Hochzeiten, Bankette, Tagungen und Familienanlässe bis 70 Personen • Romys Seebeizli geöffnet von 1. Mai bis September • 4 Doppelzimmer zu vermieten


Sägetstrasse 33 - 3123 Belp 031 810 41 41 - www.wyhusbelp.ch

«Haben Sie eine Schiffsschraube locker?»

te r l a g n i W / e c i t / Serv l a h r e t n U

er

Industriestrasse 62 · 6034 Inwil · 041 360 36 36 · bluenautik.ch


MENU 1 45

GASTROFÜHRER NIDWALDEN

Einmal rund ums Mittelmeer

Restaurant Oberdeck Alter Postplatz 2, 6370 Stans 041 611 02 23 info@oberdeck.ch oberdeck.ch Ruhetage: Dienstag und Mittwoch Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr, Sa 11.00 bis 14.00 Uhr 17.00 bis 23.00 Uhr So 11.00 bis 14.00 Uhr 17.00 bis 22.00 Uhr

2019 übernehmen Fabian Kündig und Sören Schwitzky das seit vielen Jahren bestehende Restaurant im Haus City. Neu heisst dieses «Restaurant Oberdeck». Der Name verrät einerseits den Standort im Obergeschoss, andererseits soll er mit der Anspielung auf ein Kreuzfahrtschiff das mediterrane Speiseangebot andeuten. Beim kulinarischen Angebot trifft Regionales auf Südländisches. Aus der Kombination von durch und durch lokal hergestellten Produkten mit frisch ­i m­­­p ortierter Feinkost schaffen wir eine kulinarische Rundreise an die verschiedenen Küsten des Mittelmeeres. Bekömmliches, frisch und gesund zubereitetes Essen, das herrlich schmeckt und saisonal variiert, wird für unsere Crew im «Restaurant Oberdeck» Leitstern und Kompass in einem sein. Das komplett renovierte Restaurant bietet Platz für Apéro, Mittagsmenü, Abendessen, eine Bar sowie eine kleine Terrasse und lädt zum Verweilen im Dorfkern von Stans ein.

«Wo man Freunde trifft» Das kleine, charmante, org. Englisch-Pub. Nach getaner Arbeit ein Feierabendbier oder später für die Nachtschwärmer der ideale Treffpunkt.

Loco's Pub Dorfstrasse 6, 6374 Buochs 041 620 71 10 www.loslocos22.ch

Mo-Do Freitag Samstag Sonntag

17.00 bis 00.30 Uhr 17.00 bis 02.00 Uhr 19.00 bis 02.00 Uhr Ruhetag


46 MENU 1 Alla lampada – flambiert oder tranchiert

Giessenhof Ristorante, Taverna Bahnhofstrasse 2, 6383 Dallenwil 041 628 11 26 giessenhof.ch Dienstag Ruhetag Öffnungszeiten: Mi bis Mo, 09.00 bis 23.30 Uhr

DIE Adresse in der Zentralschweiz für italienische Spezialitäten, hausgemachte Pasta und Pizze. Im Ristorante und in der heimeligen Taverna erleben Sie feine Spezialitäten aus unserer Speisekarte. Warme Küche in gleichbleibender Qualität von 11.00 bis 23.00 Uhr. Besonders gerne sind Kin­d er bei uns. Hoch­zeiten, Familienfeiern und Anlässe jeglicher Art sind im Giessenhof willkommen. Verlangen Sie unsere Menu­vor­s chläge. Feine Pizze und hausgemachte Pasta sind bei uns über die Gasse erhältlich. Privat- und Fir­m en­­a n­l ässe bedienen wir mit unserem Party­s ervice und Hauslieferdienst. Der Chef bereitet persönlich Ihr Gericht auf unserem Flambierwagen direkt an Ihrem Tisch zu. Show, viel Spass und noch mehr Liebe führen zu einem begeisternden Resultat.

Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am besten

Linde Stans AG Dorfplatz 7, 6370 Stans 041 619 09 30 lindestans.ch Ruhetage: Sonntag und Montag

Auf dem weiten Dorfplatz, dort wo sich Winkelried und St. Peter und Paul gute Nacht sagen, sind wir für Sie da. Erleben Sie besondere kulinarische Momente in einem speziellen und stilvollen Ambiente.


GASTROFÜHRER NIDWALDEN Jlge Bar Alle Sportübertragungen auf Grossbildschirmen

«Melachere» (Raucherbeiz) Einfach königlich – königlich einfach

Mo. – Do. ab 16.00 bis 00.30 Uhr (Fr./Sa. bis 02.00 Uhr) geöffnet

Hotel Schützenhaus Restaurante Ambiente Pizza und Heisser Stein

Hotel Engel AG Hotel – Restaurant – Trämli Bar Zwischensaison jeweils am Di. Ruhetag.

Restaurant Mathisli Mai – September: Mo. Ruhetag / Oktober – April: Mo. & Di. Ruhetag

Nidair – Restaurant Flugfeld 7 Tage pro Woche abheben

Romy's Seebeizli Seebuchtstrasse 35, 6374 Buochs 079 424 11 13

MENU 1 47 Mürgstrasse 9, 6370 Stans 041 610 13 32 jlgebar.ch

Schmiedgasse 10, 6370 Stans 041 610 13 80 melachere.ch

Geöffnet: Freitag – Sonntag Dorfstrasse 44, 6376 Emmetten 079 321 82 69

Dorfstrasse 47, 6376 Emmetten 041 620 13 54 engel-emmetten.ch

Hostatt 11, 6365 Kehrsiten 041 610 81 81 mathisli.ch

Stanserstrasse 81, 6373 Ennetbürgen 041 620 05 05 nidair.ch

Mo/Di/Mi/Do 10.00–22.00 Uhr Fr/Sa 10.00–23.00 Uhr So 10.00–22.00 Uhr


Ohne Konservierungs- und Farbstoffe Intensiver Geschmack, natürlich erfrischend Ausgewählte Teeblätter aus Nilgiri, Indien

Nidwaldner

Sachversicherung

Riedenmatt 1, 6371 Stans

www.sichere-sache.ch


GASTROFÜHRER NIDWALDEN Christen Beck Stans Mo. – Fr. 07.00 bis 18.30 Uhr Sa. 07.00 bis 16.00 Uhr So. 08.00 bis 12.30 Uhr

s'BUFFET Bahnhof Stans Mo. – Sa. 05.30 bis 23.00 Uhr So. 06.30 bis 22.00 Uhr

Hotel & Restaurant zum Beck Mo. – Sa. 06.30 bis 23.00 Uhr So. 07.00 bis 17.00 Uhr

Christen Beck Buochs Mo. – Fr. 06.00 bis 18.30 Uhr Sa./So. 07.00 bis 16.00 Uhr

Christen Beck Beckenried Mo. – Fr. 06.30 bis 18.30 Uhr Sa. 06.30 bis 17.00 Uhr (So. ab 07.00 Uhr)

Christen Beck Hergiswil Mo. – Fr. 06.30 bis 18.30 Uhr Sa. 06.30 bis 17.00 Uhr (So. ab 07.30 Uhr)

THE TEA ROOM Mo. – Fr. 06.30 bis 18.30 Uhr Sa./So. 06.30 bis 17.00 Uhr

MENU 1 49 Dorfplatz 9, 6370 Stans 041 619 09 93 christenbeck.ch

Bahnhofplatz 4, 6370 Stans 041 531 14 77 buffet-stans.ch

Dorfplatz 12, 6362 Stansstad 041 610 12 68 restaurant-zum-beck.ch

Ennetbürgerstrasse 4, 6374 Buochs 041 620 07 77 christenbeck.ch

Dorfplatz 5, 6375 Beckenried 041 620 12 26 christenbeck.ch

Seestrasse 29, 6052 Hergiswil 041 630 22 44 christenbeck.ch

Dorfstrasse 29, 6390 Engelberg 041 637 36 56 the-tearoom.ch


Maler Team Businger GmbH

ĂœSES WASSER


GÖNNER

MENU 1 51

Folgende Firmen sind Gönner von GastroNidwalden. Sie unterstützen damit den Verband und seine Aktivitäten im touristischen, wirtschaftspolitischen und berufsbildenden Bereich.

Abegglen-Pfister AG, Luzernerstr. 145-147, 6014 Littau, www.abegglen-pfister.ch Bründler Textil & Wäscherei Luzern AG, Bruchstrasse 58a, 6003 Luzern, www.bruendler-waescherei.ch Dinba AG, Kälte-Klima-Wärmepumpen, Galgenried 20, 6370 Stans, www.dinba.ch Feldschlösschen Getränk AG, Theophil-Roniger-Strasse, 4310 Rheinfelden, www.feldschloesschen.ch FirstWine AG, Allmendlistrasse 9, 6052 Hergiswil, www.firstwine.ch FLM Kassensysteme AG, Buholzstrasse 4, 6032 Emmen, www.flm.ch GastroSocial, Buchserstrasse 1, 5001 Aarau, www.gastrosocial.ch Getränke Lussi AG, Aawasserstrasse 6, 6370 Oberdorf, www.getraenkelussi.ch Getränke Scheuber, Brünigstrasse 41, 6056 Kägiswil, www.getraenke-scheuber.ch Giopp caffè, Steinhofhalde 9, 6005 Luzern, www.gioppcaffe.ch GISLER REKLAMEN GmbH, Chilcherlistrasse 1, 6055 Alpnach Dorf, www.gislerreklamen.ch Heineken Switzerland AG, Obergrundstrasse 110, 6005 Luzern, www.heinekenswitzerland.com Hochstrasser AG, Grossmatte Ost 22, 6014 Littau, www.hochstrasser.ch Keller Früchte + Gemüse AG, Bremgartenstrasse 31, 5643 Sins, www.kellergemuese.ch Metzger Gabriel AG, Hauptstrasse 5, 6386 Wolfenschiessen, www.metzgergabriel.ch Mineralquelle Bad Knutwil AG, Bad Knutwil 1, 6213 Knutwil, www.knutwiler.ch Mundo AG, Butzibachstrasse 15, 6023 Rothenburg, www.mundoag.ch Nidwaldner-Blitz, Dorfplatz 2, 6383 Dallenwil, www.blitz-info.ch Pistor AG, Postfach, 6023 Rothenburg, www.pistor.ch Prodega Markt, Nidfeldstrasse 4, 6010 Kriens, www.transgourmet.ch Prodega/Growa/Transgourmet Schweiz AG, Lochackerweg 5, 3302 Moosseedorf, www.transgourmet.ch Saviva AG, Bahnstrasse 20, 8105 Regensdorf, www.saviva.ch Siebe Dupf Kellerei AG, Kasernenstrasse 25, 4410 Liestal, www.siebe-dupf.ch Stutzer & Flüeler Metzgerei, Untergasse 5, 6064 Kerns, www.metzgereistutzer.ch Top CC AG, Schlachthofstrasse 12, 9015 St. Gallen, www.topcc.ch/standorte/topcc-kriens Vermo Tiefkühl Pool AG, Industriestrasse 32, 6034 Inwil, www.vermo.ch von Moos Sport + Hobby AG, Zollhausstrasse 2, 6015 Reussbühl, www.vonmoos-luzern.ch


Verantwortungsvoll geniessen

Profile for Gastro Nidwalden

MENU1 - 2019  

MENU1 - 2019  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded