Page 1

MONATLICH & KOSTENLOS // ANZEIGEN-HOTLINE 0331.2000 659 // INFO@FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE // WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE // 12.2011

A NZ E IG E

ZEITSCHRIFT FÜR BERLINBRANDENBURG

Bc

SSEMUNGSO R T G MIT ANSTAL VER ENDER ION KAL DIE REG FÜR

KUNST & KOMMERZ MÄRCHENHAFT EINKAUFEN FEUILLETON & REVOLUTION DIETMAR DATH IM GESPRÄCH

DOPPELROLLE

TOBIAS BIERI & CHRIS MURRAY SCHAUSPIELER


I n h a lt

10

Märchenhaft Weihnachtswelt im ›KaDeWe‹

 eiß auf Yoga H »Hot Yoga« in Potsdam

60

F euilleton & Revolution Dietmar Dath im Gespräch

Große Klassik für kleine Leute Klassische Musikveranstaltungen für Kinder und Jugendliche in Berlin und Potsdam

32

66

Lebensgefühl

Kultur

Sport

04 Making-of Cover ›Friedrich – Mythos und Tragödie‹ 06 Schönes Ding ›Just Burger‹ 07 Offen für Neues Regionale Unternehmungen 08 HeimatKunde BerlinBrandenburg genießen 09 Riechst Du den Braten? Weihnachtsgänse und -enten vom › Rubkower Kartoffelvertrieb ‹ 10 StilLeben »Märchenhaft« Weihnachtswelt im ›KaDeWe‹

24 Kurz & Gut Kultur 26 Schlittschuhlaufen und Feiern ›Potsdamer Winterzauber‹ Jedes Hotelzimmer eine eigene Welt ›XMAS‹-Happening im ›Ku'Damm 101‹ 27 Kuduro-Session in der ›Arena Berlin‹ Techno und angolanisches Lebensgefühl Weihnachtsmarkt mal anders ›Holy.Shit.Shopping.‹ in Berlin 28 Schiffbauergasse im Dezember 32 »Fünf Minuten, bevor es passiert, glaubt oft keiner, dass es möglich ist. « Dietmar Dath im Gespräch 34 Rezensionen 38 Kinostarts 41 Ausstellungshighlight Dalí – Die Ausstellung 53 2012 wird fritzisch! Festwoche zum Auftakt des Themenjahres zu Ehren Friedrichs II.

60 Heiß auf Yoga »Hot Yoga« in Potsdam Neujahr läuft's besser Gegen den inneren Schweinehund 61 Aller guten Dinge sind NullDrei! Fußball-Drittligist Babelsberg 03

64 Kurz & Gut Familie 66 Große Klassik für kleine Leute Musikveranstaltungen für Kinder 68 friedrich-Ausflugstipp für Familien ›Tier-, Freizeit- und Urzeitpark Germendorf‹ 69 Winter-weihnachtliche Herzerwärmung ›Lebendiger Adventskalender‹ Kreatives Abschalten › Knutselwinkel-Keramikmalstudio‹ 70 Rezensionen für Kinder & Eltern 73 Bücher sind uns nicht Wurst Kiezbuchhandlung ›Viktoriagarten‹

Bildung

80 Adressen 82 Potspourri

Freizeit 16 friedrich-Ausflugstipp ›Weihnachtsbaumschlagen in Brandenburg‹ 17 Berlin – so weit das Auge reicht ›Panoramapunkt‹ am Potsdamer Platz 18 Rezept Ganslschlutzkrapfen in pikantem Kürbisbett 19 Heimatliebe geht durch den Magen Die ›Locavores‹-Bewegung

54 Kurz & Gut Bildung 55 Le vin, il vino, der Wein Online-Plattform ›W1market‹ 56 Büffeln mit System Wie man lernt, zu lernen 57 Wenn der Kopf streikt Hilfe bei psychischen Problemen

Familie

Kalender 20  40  58  62  74 

GASTRONOMIE KUNST & KULTUR BILDUNG SPORT FAMILIE


anzei ge

MAKING-OF COVER Die Biografie Friedrichs II. liest sich wie ein Monumentalschinken. Das bewegte Leben des Monarchen, Feldherren und Musikers, der sich als aufgeklärten Philosophen verstand, auf Abendlänge reduziert auf die Bühne zu bringen, ist eine Herausforderung. Die ›spotlight Musicalproduktion GmbH‹ hat diese anlässlich des 300. Geburtstags Friedrichs mit dem Musical ›Friedrich – Mythos und Tragödie‹ an-

genommen. In einer Welturaufführung bringt sie im Sommer 2012 den Mythos um den Preußenkönig in die ›Metropolis Halle‹ und präsentiert eine Show mit opulenten Kostümen, faszinierendem Lichtdesign, aufwändigem Bühnenbild, mitreißenden Choreografien und ergreifender Musik. Die Rahmenhandlung der Inszenierung bildet der Besuch eines alten Freundes bei Friedrich,

der sich – bereits alt und einsam – in sein geliebtes Schloss Sanssouci zurückgezogen hat. Durch die rätselhafte Begegnung werden Erinnerungen an zurückliegende Lebensstationen wachgerufen. Zurückgeschaut wird auf die Zeit, als der junge Kronprinz noch voller Begeisterung seinen großen Idealen nachjagte, aber auch auf die späten Jahre, in denen der König zum misstrauischen Kontrollmenschen


Institut für Verhaltenstherapie GmbH (Brandenburg)

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten sdam

NEU! ch in Pot au Jetzt

Wir laden Sie ein zu unserem kostenfreien Informationsabend am 24. Januar 2012 um 19 Uhr St. Josef - Krankenhaus Raum ›St. Augustinus‹ Allee nach Sanssouci 7 14471 Potsdam

und ruhmsüchtigen Feldherrn wurde. Den Kronzprinzen Friedrich verkörpert im Musical der Schweizer Tobias Bieri, der in Berlin zuletzt in der männlichen Hauptrolle des ›Queen‹-Musicals ›We Will Rock you‹ zu sehen war und der als eines der größten neuen Talente der Musicalszene gilt. Friedrich, »den Großen« spielt Chris Murray, der zu den profilierten Musicaldarstellern Deutschlands ge-

hört. Friedrichs Schwester Wilhelmine wird dargestellt von Elisabeth Hübert, der Siegerin der Castingshow ›Tarzan sucht Jane‹. Die Vorstellungen finden vom 1. bis 30. Juni täglich außer montags in der ›Metropolis Halle‹ im ›Filmpark Babelsberg‹ statt. [Maja Starke]

Anmeldung unter T 03546.18 15 08 info@ivt-brandenburg.de Wir freuen uns auf Sie!

www.spotlight-musical.de

www.ivt-brandenburg.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Leb ens g e fü h l

6

Mit dieser Serie möchte Ihnen friedrich Dinge vorstellen, die es zu entdecken lohnt, weil sie besonders und bemerkenswert sind.

HEUTE: da weiSS man, was man is(s)t! ›Just Burger‹ in Potsdam Bietet Hausgemachtes FastFood

 J

eder Burger, der bei ›Just Burger‹ über die Ladentheke geht, ist ein Einzelstück. Der Gast kann seine Mahlzeit selbst aus einer Vielfalt von guten Erzeugnissen aus der Nachbarschaft individuell zusammenstellen und erhält diese frisch zubereitet. Selbst auf die Qualität des Salzes wird wertgelegt. Verwendet wird daher ausschließlich echtes Steinsalz und kein billiges Jodsalz. Statt ›Coca-Cola‹ trinkt man ›fritz-kola‹. Ab einem Preis von fünf Euro bekommt man bei ›Just Burger‹ 120 Gramm reines Rindfleisch aus Brandenburg, Salat vom Markt gegenüber, die Gurke aus dem Spreewald, Ketchup aus Werder und Senf aus Bautzen – alles zusammen in einem Brötchen von Traditionsbäcker ›Braune‹. Der ›Brandenburger‹ schmeckt köstlich – und mit dem Gefühl, das einen bei so viel Treue zur Region beschleicht, mindestens noch einmal so gut. »Mehr Region geht nicht«, versichert Marcel Beley, mehrfach prämierter Spitzenkoch und Inhaber des Ladens. Mit ›Just Burger‹ definiert er das Produkt Fastfood neu. Familie und Freunde unterstützten ihn während der umfangreichen Sanierungsarbeiten der alten Kneipe am Bassinplatz. Und auch heute noch stehen sie ihm mit Rat und Tat zur Seite. Marcus Beyer von

›Raumschraube Grafik‹, guter Freund und selbstständiger Grafikdesigner, hat Logo und Corporate Identity von ›Just Burger‹ entwickelt. Inzwischen erinnert nichts mehr an die alte Kneipe. Von Freunden bemalte Stühle stehen an den Tischen, Kerzenschein und Musik sorgen für einen gemütlichen Rahmen. Die Wände sind geschmückt mit Fotografien von Matthias Haker. Er hat auch die Burger für Website und Karte fotografiert. Wichtig war ihm, ein »echtes« Stück Fleisch abzubilden und keine hyperrealen Computermontagen. Wolfgang Rohrer von ›Smart Bits‹ gehört ebenfalls zum Projekt. »Bei sich bleiben« – so ließe sich das Motto von ›Just Burger‹ zusammenfassen. Und bei diesen sympathischen Potsdamern bleibt auch der Gast gerne. Zunächst für die Dauer einer Mahlzeit. Und fortan immer wieder. [Isabel Schoelen] Am Bassin 7 • 14467 Potsdam • Di-So 11-22 Uhr www.just-burger.de www.matthiashaker.com www.raumschraube.de


7

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

ob neueröffnung oder SonderveranstalTung – die »geschäftswelt« ist in Bewegung, drum seien sie ...

Offe Offe n n F ü FN ür r e

ues

Harmonie für NEU & EInzigartig Körper, Geist & Seele Modelabel ›vonKittel‹ iLifeSOMM® in der Benkertstraße

Charlotte meets ›Schalotte‹ Naturkostladen

S 

D  

D  

ab 1. Dezember von iLifeSOMM® exklusiv in der Behlertstraße profitieren. Bereits zwölf Minuten auf der Liege reichen zur Versorgung der Funktionskreise des Körpers mit Energie aus, um diese frei fließen zu lassen, denn nur so können Körper, Geist und Seele wieder harmonisieren. Das Studio verfügt auch über Kundenparkplätze.

lerie bereits: Seit vier Jahren stellen hier in der Vorweihnachtszeit junge Designer und Künstler ihre aktuellen Werke zum Verkauf aus – für vier Wochen. In der Benkertstraße 21 bildet dieses Jahr ab dem 27. November ebendieses Projekt den Eröffnungsakt für die neue Galerie ›vonKittel‹. Das gleichnamige, neu gegründete Modelabel bietet dann ganzjährig Kleider von dezentem Chic und vom diplomierten Designerduo kreiertes Beiwerk. Rundherum finden sich schöne und nützliche Dinge von ausgewählten Machern, die innerhalb Potsdams auch einzig und allein nur hier zu finden sein werden. Ähnlich einzigartig arbeitet Schmuckgestalterin Almuth Wendland, die ihr Atelier im hinteren Ladenraum installiert und dort Einzelstücke und Kleinserien mit einer Vorliebe zu Pflanzenmotiven herstellt. Sie wird durch den Europäischen Sozialfond gefördert.

iLifeSOMM® Behlertstraße 32 • 14467 Potsdam T (0331) 581 738 58 T (0175) 632 63 37 Montag bis Samstag (Um Anmeldung wird gebeten!)

vonKittel Benkertstraße 21 • 14467 Potsdam vonkittel@gmx.de Di-Sa 11-18 Uhr • Do 11-19 Uhr So 11-18 Uhr (nur in der Adventszeit) www.vonkittel.com

tellen Sie sich vor, es gäbe ein System, das die heilenden Kräfte von Musik-, Ton-, Klang-, Magnet-Resonanz-, Vibrationsund Entspannungstherapie sowie Massage in sich trägt! Traumhaft? Nein, real. Die iLifeSOMM®-Liege vereint diese sieben anerkannten Therapieformen, die in Fachkreisen als »Sensorisch Oszillierende Multi-Modulation« (SOMM) bezeichnet werden, in sich. Ob gegen Kopfschmerzen, zur Konzentrationsförderung oder bei depressiver Verstimmung – die Einsatzgebiete für iLifeSOMM® sind nahezu grenzenlos. Das System, dessen Wirkung schulmedizinisch nachweisbar ist, wurde auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt und ist für Menschen jedes Alters geeignet. Es baut auf die Kombination jahrhundertealten Wissens mit modernster Technologie. In Potsdam kann man

ie Malereien an den Wänden des Ladens sind wohl ähnlich zauberhaft und einzigartig, wie es die Modekollektion sein wird, die Modedesignerin Mirjem Thielecke und Textildesignerin Anja Pruggmayer hier etablieren. Wem das ›fürvierwochen‹-Projekt in Erinnerung ist, kennt die wunderbare Ga-

ie ›Schalotte‹ kommt in die Charlottenstraße! Hinter diesem würzigen Wortspiel steckt ab dem 1. Dezember in der Charlottenstraße 30 ein Bioladen. Ja, ganz richtig: Vorher war hier ›Charles & Lotte‹, ebenfalls ein Geschäft für Naturkost, das im Juni 2010 geschlossen wurde. Neue Inhaberin auf gleicher Ladenfläche und mit ähnlichem Sortiment ist Julia Tauber, die bereits seit fast zehn Jahren im Verkauf von biologisch erzeugten Lebensmitteln tätig ist. Das Sortiment umfasst alles, was der Mensch

so täglich braucht: Vom frischen Obst und Gemüse über Brot, Milchprodukte, Wurst, Fisch, Tofu bis hin zu Getränken (inklusive Alkohol) und vielem mehr. Alles aus kontrolliert biologischen Anbau und so regional wie möglich eingekauft. Viele Kontakte zu Lieferanten pflegt Julia Tauber persönlich, so zum Beispiel zum Olivenöl-Lieferanten aus der Toskana. Bei guter Ernte kommt ein 50Liter-Fass in den Laden, von dem dann das Öl frisch gezapft wird. Auch das Getreide kann in einer Mühle frisch gemahlen werden. Ergänzt wird die ›Schalotte‹ durch einen Imbiss, der mit herzhaften Snacks, Kuchen und Gebäck sowie biologisch zertifiziertem Fairtrade-Kaffee glücklich sättigt.

Schalotte Charlottenstraße 30 • 14467 Potsdam T (0331) 887 181 74 post@schalotte-naturkost.de


EN

N

IE

SS

Ku nd e

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de anze ige n

RG BU N

DE AN BR

IN RL

›KPM verkaufsgalerie‹ Brandenburger Straße 3 14467 Potsdam www.kpm-store.com

BE

H

Ei

m

aT

GE

Ob in schlichtem Weiß oder festlichem Gold – die Kugeln der ›Königlichen Porzellan-Manufaktur‹ sind der »Ritterschlag« für jeden Weihnachtsbaum.

Der 1934 von dem französischen Designer Xavier Pauchard entworfene Bistrostuhl hat längst Kultstatus erlangt – und das zurecht: Ist er doch gleichermaßen anmutig und praktisch. Die Armlehnen machen dieses um 1948 produzierte Exemplar besonders rar – und ganz nebenbei auch noch sehr bequem! ›Trouvé – ideen & objekte‹ Jägerstraße 30 [2. Hinterhof] 14467 Potsdam www.trouve.de

Was kann es Schöneres geben, als an einem klirrend kalten Wintertag einen ausgedehnten Spaziergang zu machen und nicht an den Füßen zu frieren? Die Weihnachtswollsocken von ›NOA NOA‹ machen’s möglich.

Weihnachten ist das Familienfest schlechthin. Was liegt da näher, als z. B. die Großeltern mit hochwertigen Portraits der Enkel zu beschenken? Mit moderner und frischer Fotografie können die erfahrenen Mitarbeiterinnen des Fotostudios ›Dominique Prokopy‹ in Babelsberg dienen.

›NoA NoA‹ Jägerstraße 33 14467 Potsdam T (0331) 297 27 50 www.noanoa.com

›Studio Prokopy Grafik & Fotografie‹ Garnstraße 15 • 14482 Potsdam T (0331) 730 85 90 www.prokopy.de

8


9

Leb e nsge fü h l www.f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Riechst Du den Braten? Weihnachtsgänse und -Enten vom ›Rubkower Kartoffelvertrieb‹

W  

as wäre Weihnachten im Kreise seiner Lieben ohne ein ausgiebiges Festmahl? Der Gänsebraten ist da ein echter Klassiker. Extra für die Weihnachtszeit züchtet Familie Hill aus dem Landkreis VorpommernGreifswald auf ihrem ›Rubkower Kartoffelvertrieb‹ Weidegänse und Enten. »Unsere Gänse sind naturnah produziert«, so Doris Hill, »bei uns sind die Tiere von Mai bis Dezember den ganzen Tag draußen auf der Weide und haben viel Platz.« Nur nachts werden die Gänse in einen Stall gebracht, damit der örtliche Fuchs nicht in Versuchung gerät. Vor kurzem ist die Gänseherde umgezogen, nun hat sie eine noch größere Weide im Dorfkern und kann sich über einen Teich freuen. Seit acht Jahren hat sich der Familienbetrieb mit der Gänse- und Entenhaltung neben dem Kartoffelanbau ein zweites Standbein geschaffen. »Das ergänzt sich wunderbar«, so Doris Hill, »wenn wir die Kartoffeln Ende Oktober eingekellert haben, beginnt ab November die Gänsezeit«. Damit ließ die Familie ihre Gänsehaltung aus DDR-Zeiten wieder aufleben. Mittlerweile werden schon 150 Weihnachtsgänse und etwa 400 Enten

auf dem Kartoffelhof hochgepäppelt. Dabei soll es jedoch nun bleiben, denn die Familie will keine Massentierhaltung. »Unsere Gänse gehören zur Familie. Wie auf einem richtigen Bauernhof üblich, wird jedes Tier individuell betreut«, erzählt Doris Hill. Das mache sich schließlich auch in der Fleischqualität bemerkbar. Im ›Q-Regio-h.o.f.laden‹ im Holländischen Viertel Potsdams können die Weihnachtsgänse erstanden werden. Dieser hat sich auf Lebensmittel aus der Region spezialisiert und setzt auf traditionelle Herstellungsverfahren. Wer an den Festtagen nicht leer ausgehen möchte, sollte sich schnell seine Gans vorbestellen! [Anna Jakisch] ›Q-Regio-h.o.f.laden‹ Gutenbergstraße 83 • 14467 Potsdam T (0331) 647 510 91 Mo-Fr  9-19 Uhr • Sa  8-15 Uhr www.q-regio.de Familie Hill verlost eine Ente, die im ›Q-Regio-h.o.f.laden‹ in Potsdam abgeholt werden kann, unter www.friedrich-zeitschrift.de


Foto KaDeWe

STilleben! m채rcHEnHaFT

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de anze ige n

10


11

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Märchen sind wieder en vogue. Ob in der Mode oder im Kino – die alt-bekannten Klassiker erleben eine Renaissance. Für die einen Erinnerung an längst vergangene Kindheitstage, für die anderen ein Fest für die Sinne und für das ›KaDeWe‹ sind die klassischen Märchen eine wunderbare Inspirationsquelle für das diesjährige Weihnachtsfest. Das Atrium ziert in diesem Jahr ein opulentes Märchenschloss – eine beeindruckende Kulisse für die Weihnachtsinszenierung! Glitzernde Lüster, ineinander verwobene Räume mit Rundbogen und ein überwältigender, strahlender Weihnachtsbaum tauchen die Halle in eine traumhafte Märchenwelt. Überdimensionierte Motive zeigen die alten Mythen – vom ›KaDeWe‹ neu interpretiert. Wie immer wird die Inszenierung in den Fenstern am Tauentzien fortgesetzt. Detailverliebt und fantasiereich präsentieren sich die Fenster als Füllhorn für alle Weihnachtswünsche. Jeweils samstags und an den Sonntagen, 4. und 18. Dezember, können sich die Besucher des Kaufhauses von 14 bis 17 Uhr von Harfenklängen und Pianomusik verzaubern lassen. Der mittlerweile legendäre Weihnachtsmann des ›KaDeWe‹ ist vom 26. November bis zum 24. Dezember täglich im Atrium und überrascht dort die kleinen und die großen Besucher.

... das besondere Weihnachtsgeschenk! www.kadewe.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de anze ige n

12

Foto KaDeWe

STilleben! märcHEnHaFT

E

in kleines Mädchen, dem seine Großmutter einst eine rote Kappe geschenkt hatte, wird von der Mutter geschickt, der in einem Haus im Wald wohnenden, bettlägerig kranken Großmutter einen Korb mit Leckereien zu bringen. Im Wald lässt sich »Rotkäppchen« auf ein Gespräch mit einem Wolf ein, obwohl es von

seiner Mutter zuvor eindringlich davor gewarnt wurde. Der Wolf horcht »Rotkäppchen« aus und überredet es, noch einen Blumenstrauß zu pflücken, was »Rotkäppchen« trotz Warnung der Mutter tut. Der Wolf verabschiedet sich, eilt zur Großmutter und frisst sie. Er legt sich in Großmutters Nachthemd in Großmutters Bett und wartet auf »Rotkäppchen«. Bald darauf erreicht »Rotkäppchen« das Haus, tritt ein, und begibt sich an Großmutters Bett. Dort wundert sich »Rotkäppchen« über die Gestalt ihrer Großmutter, erkennt aber nicht den Wolf, bevor es von diesem ebenfalls gefressen wird. Ein Jäger befreit »Rotkäppchen« und die Großmutter aus dem Bauch des Wolfes und näht ihm stattdessen Steine in den Bauch. Wegen des Gewichts der Steine kann der Wolf nicht fliehen und stirbt. [de.wikipedia.org/wiki/Rotkäppchen] Kleid: Burberry • Lackschuhe: LK Bennett

www.kadewe.de


anz e i ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Foto KaDeWe

13

N

ach langem Warten wird einem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er seine Untertanen zu einem Fest, darunter auch zwölf Feen. Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht zur Taufe der neugeborenen Königstochter eingeladen worden war, belegt das Mädchen mit dem Fluch,

dass es sich an seinem sechzehnten Geburtstag an einer Spindel stechen und daran sterben solle. Eine der zwölf übrigen Feen, die an dem Fest teilnehmen durften, wandelt den Todesfluch in einen hundertjährigen Schlaf um, woraufhin der König alle Spindeln im Königreich verbrennen lässt. An des Mädchens sechzehntem Geburtstag erkundet es ein Turmzimmer, in dem es eine alte Frau beim Spinnen entdeckt. Die Prinzessin will es auch einmal versuchen und sticht sich mit der Spindel in den Finger. Sie fällt gemeinsam mit dem gesamten Hofstaat in einen tiefen Schlaf. Das Schloss wird von einer undurchdringlichen Dornenhecke umrankt, die sich nach hundert Jahren in Rosen verwandelt. Erst an diesem Tag gelingt es einem Prinzen, in den Turm zu gelangen, wo er die Königstochter wachküsst, woraufhin auch der Schlaf des Hofstaats endet. »Dornröschen« und der Prinz heiraten. [de.wikipedia.org/wiki/Dornröschen] Schmuck: Chopard • Samtkleid: Talbot Runhof

www.kadewe.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de anze ige n

14

Foto KaDeWe

STilleben! märcHEnHaFT

E

in Mädchen leidet unter dem Liebesentzug seiner Stiefmutter. Denn obwohl sie schön und fleißig ist, zieht die Stiefmutter ihr ihre leibliche Tochter vor, obwohl diese hässlich und faul ist. Schließlich zwingt die Stiefmutter das Mädchen, in einen Brunnen zu springen, um eine verlorene Spindel zu bergen. In der Brunnenwelt

muss es mehrere Bewährungsproben bestehen. So will ein fertiges Brot vor dem Verbrennen im Ofen gerettet und ein Baum mit reifen Äpfeln geschüttelt werden. Das Mädchen kommt den Hilferufen ganz selbstverständlich nach. Zuletzt trifft es auf Frau Holle, tritt in ihre Dienste und hat nunmehr vor allem Betten auszuschütteln, worauf es dann auf der Erde schneit. Bei Frau Holle ergeht es dem Mädchen viel besser als bei der Stiefmutter, doch nach einiger Zeit bekommt es Heimweh und bittet um seinen Abschied. Das Mädchen wird mit einem Goldregen belohnt und kehrt nach Hause zurück. Ihre hässliche und faule Stiefschwester nimmt daraufhin den gleichen Weg, versagt bei den Prüfungen und versieht auch ihren Dienst erwartungsgemäß ungenügend, wird daher von Frau Holle entlassen und mit einem lebenslang an ihr haftenden »Pechregen« bestraft. [de.wikipedia.org/wiki/Frau_Holle] Kleid: Barbara Schwarzer

www.kadewe.de


Perfektes Zusammenspiel

Hochwertige Einrichtungskonzepte, erlesene Fotokunst, modernste Multimedia-Technik – im Showroom von THAMM IMMOBILIEN trifft dies in perfekter Balance aufeinander. Erleben Sie es selbst. In der Benkertstraße 22 in Potsdam.

am Gendarmenmarkt

P.S.: Wir suchen ab sofort eine Assistenz für unser Showroom-Team. Bewerbungen bitte an: dirk.kroeger@thammimmobilien.de Freecall: 0800 842 66 46


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de fReizeit

wiE ES EUcH

gefällt

füRs peRfekte fest – die zWeitägige aktion ›WeihnachtsBaumschLagen in BRandenBuRg‹

Fotos © Sergii Figurnyi, vlntn - Fotolia.com

o

Tannenbaum, o Tannenbaum, du darfst an Weihnachten nicht fehlen! Soviel steht fest. Aber warum nicht mal die ausgetretenen Pfade zum Weihnachtsbaumhändler des Vertrauens verlassen und die Tanne selber fällen? So ein Ausflug in den Wald ist etwas für die ganze Familie und lässt sich besonders gut am 17. und 18. Dezember umsetzen. An diesen beiden Tagen bietet die ›DB Regio Nordost‹ nämlich ihre alljährliche Aktion ›Weihnachtsbaumschlagen in Brandenburg‹ an. Man muss sich nur zwischen den vier Zielen Briesen, Neuruppin, Wiesenburg und Walddrehna entscheiden. Dann steht dem unvergesslichen Weihnachtserlebnis in der Natur nichts mehr im Wege. Das ›Brandenburg-Berlin-Ticket‹ bringt die ganze Familie günstig ans Ziel und wieder zurück – inklusive Bus-Shuttle von den Bahnhöfen zu den Waldschonungen, wo die Bäumchen (noch) stehen, und retour. Weihnachtsbäume fahren dann umsonst mit! [Kristina Tschesch]

›GUT HESTERBERG‹ IN NEURUPPIN 70 Kilometer nördlich von Berlin liegt Neuruppin. Das ›Gut Hesterberg‹ lädt dort zum Baumschlagen ein. Mit der Bahn geht es bis »Neuruppin-Rheinsberger Tor« und von dort mit dem Bus direkt zur Baumplantage. 17. und 18. Dezember, jeweils eine Tour à max. 50 Teilnehmer Tour: RE 6 bis Neuruppin-Rheinsberger Tor, 10.07 Uhr ab Berlin Spandau Blaufichten bis 4 Meter Höhe kosten 8 Euro. Arbeitshandschuhe mitbringen! Sägen sind ausleihbar.

WALDDREHNA Südwestlich von Luckau liegt das Dorf Walddrehna. Auch hier findet in diesem Jahr wieder das Weihnachtsbaumschlagen statt. Es wird Kutschfahrten geben und wer will, kann sich mit anderen im »Weihnachtsbaumweitwurf« messen. Am Lagerfeuer und an den aufgestellten Feuerkörben wird es danach so richtig gemütlich. 17. Dezember, eine Tour mit max. 50 Teilnehmern Tour: RE 3 bis Walddrehna, 9.32 Uhr ab Berlin Hauptbahnhof Kiefern kosten 10 Euro.

au s f L u

16

g

›SCHLoSSGUT ALT MADLITZ‹ IN BRIESEN Wo im 16. Jahrhundert der preußische UrAdel residierte, lassen sich heute wunderschöne Schwarzkiefern, Fichten, Blau- und Nordmanntannen fällen. Im Waldgebiet ›Alt Madlitz‹ findet jeder einen Weihnachtsbaum. Die Bäume werden am Ende separat zum Bahnhof gebracht. Wurst- und Glühweinstände sowie Jagdhornbläser sorgen für ein weihnachtliches Ambiente. Wer möchte, kann im gemütlichen ›Parkcafé‹ verweilen. 17. und 18. Dezember, zwei Touren à max. 50 Teilnehmer • Tour 1: RE 1 bis Briesen, 10.11 Uhr ab Berlin ostbahnhof • Tour 2: RE 1 bis Briesen, 11.13 Uhr ab Berlin ostbahnhof Preis pro Baum: 20 bis 25 Euro Arbeitshandschuhe und Sägen ausleihbar


a n z ei ge

Berlin –

So wEiT daS aUgE rEicHT

deR ›panoRamapunkt‹ am potsdameR pLatz

d ›BRANDTSHEIDE‹ IN WIESENBURG Mitten im Hohen Fläming, südwestlich von Berlin, liegt das Örtchen Wiesenburg. In der nahegelegenen Schonung stehen Fichten, Blautannen und Kiefern zur Wahl. Heiße Suppen, knackige Grillkartoffelwurst, Stockbrot für die Kleinen sowie Kaffee und Kuchen lassen die Herzen hungriger Baumfäller höherschlagen. 17. und 18. Dezember, jeweils eine Tour à max. 50 Teilnehmer Tour: RE 7 bis Wiesenburg, 11.18 Uhr ab Berlin Wannsee Preis pro Baum: 15 bis 20 Euro (Blautanne, Fichte, Kiefer (1,5 bis 2 Meter)) Handschuhe und Säge mitnehmen!

ANMELDUNG Wegen des großen Andrangs ist eine Reservierung unter der Nummer des ›DB Regio Kundendialogs‹ notwendig: T (0331) 235 688 1 oder T (0331) 235 688 2 Treffpunkt für die Ausflüge ist der ›Service Point‹ des jeweiligen Startbahnhofes. Am besten 20 Minuten vorher da sein! Wer an einem der Unterwegsbahnhöfe zusteigen möchte, gibt dies einfach bei der Anmeldung an. www.bahn.de/brandenburg

www.autovermietung-potsdam.de www.autovermietung-potsdam.de www.autovermietung-potsdam.de

er ›Panoramapunkt‹ am Potsdamer Platz in Berlin ist ein Ort der Superlative. Die Aussichtsplattform, in 100 Metern Höhe auf dem Kollhoff-Tower, bietet eine grandiose Aussicht auf Deutschlands Hauptstadt. Hinauf zu einer der höchsten Open-AirAussichtsterrassen Berlins gelangt man mit dem schnellsten Aufzug Europas in nur 20 Sekunden. Den Besucher erwartet ein imposanter Ausblick: Alle Sehenswürdigkeiten Berlins wirken zum Greifen nahe. In der neuen Freiluftausstellung ›Berliner Blicke auf den Potsdamer Platz‹ wurde die bewegte Geschichte des Potsdamer Platzes multimedial inszeniert und mit den Blicken auf das heutige Berlin verbunden. Im rundum verglasten Panoramacafé fühlt man sich in die 1920er und 1930er Jahre zurückversetzt. Das Licht bricht sich, je nach Tageszeit, in den goldenen Zinnen des Towers – der sogenannten »Krone von Berlin«. Ein Stockwerk höher, in der 25. Etage, genießt man abends auf einem traumhaften Sonnendeck den spektakulärsten Sonnenuntergang vor der Berliner Skyline. www.panoramapunkt.de


ErE

i

18

Fotos Sebastian Frenkel

alTE S U TH a rT g a S S E nTi E Pr ä

ST För

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de fReizeit

Gans al Dentel ganSlScHlUTzKraPFEn in PiKanTEm KürBiSBETT zutaten gansLschLutzkRapfen FÜR 4 PERSONEN 200 g griffiges Mehl Typ ›00‹ (fein) 400 g Nudelgries ›176‹ 3 Eigelb 2- 3 Eier Salz 300 g Gänserillette

zuBeReitung 1 Alle Zutaten bis auf Gänserillette miteinander verkneten und eine Stunde ruhen lassen 2 Nudelteig ca. 0,5 cm dünn ausrollen 3 Quadratisch ausstechen 4 Mit einem Spritzbeutel oder Löffel die Füllung aufsetzen 5 Ränder mit Eigelb bestreichen, zu einem Dreieck formen und die Ränder fest zusammendrücken

GASTHAUS ALTE FÖRSTEREI Im Wildpark/Elisenweg 1 • 14471 Potsdam T (0331) 55 05 300 www.alte-foersterei-potsdam.de

zutaten küRBisBett

zuBeReitung

200 g Butternusskürbis (fein) 250 ml Fond Blanc oder Gemüsefond 50 ml Läuterzucker 30 ml weißen Balsamico 10 Stk. Pfefferkörner ½ Zimtstange ½ Vanilleschote 1 Thymianzweig 1 Sternanis Chilischoten je nach Bedarf 50 ml Maiskeimöl Traubenkernöl, Kürbiskernöl geröstete Pinien- und Kürbiskerne Maldon Sea Salt schwarzer Pfeffer aus der Mühle Nussbutter Semmelbrösel Kerbel

1 Kürbis mit einer Aufschnittmaschine oder einem Gemüsehobel dünn in Scheiben aufschneiden 2 Fond Blanc, Läuterzucker und weißen Balsamico in einem Topf aufkochen, Gewürze dazugeben, leicht köcheln lassen 3 Den Topf beiseite stellen und 30 Minuten ziehen lassen, abpassieren und mit Maiskeimöl, Traubenkernöl und Kürbiskernöl aufmontieren 4 Abschmecken mit Maldon Sea Salt und schwarzem Pfeffer aus der Mühle 5 Kürbisscheiben in den heißen Fond geben und ziehen lassen 6 Schlutzkrapfen abkochen und in Nussbutter anschwenken und abschmecken 7 Kürbis erwärmen, in die Mitte des Tellers setzen und die Ravioli ansetzen 8 Pinienkerne und Kürbiskerne um den Kürbis streuen

Guten Appetit wünscht Benjamin Dentel


19

fReizeit www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Heimat liEBE gEHT dUrcH dEn magEn

diE ›locaVorES‹-BEwEgUng aUS dEn USa SETzT aUF rEgionalE SPEiSEn

t

hink global, eat locally« – Das ist die idealistische Devise einer Umweltbewegung namens ›Locavores‹ aus den USA. Letztendlich kann alles auf dem Teller landen, nur lokal muss es sein. Denn nicht selten finden Äpfel den weiten Weg aus Neuseeland oder Kartoffeln aus Ägypten in unsere Supermarktregale oder die deutsche Nordseekrabbe wird erst in Marokko gepult, bevor sie in unseren Tiefkühltruhen landet. Das bringt nicht nur eine enorme Umweltbelastung, sondern auch hohe Transportkosten mit sich. Die »Locavores« setzen mit ihrer Bewegung vor allem ein politisches Zeichen gegen die Schattenseiten der globalisierten Lebensmittelindustrie in Zeiten von unklaren Herkunftsauszeichnungen, Dumping-Preisen und immensen Schadstoffbelastungen. Nichts darf weiter als 160 Kilomenter vom Wohnort entfernt produziert oder geerntet worden sein. Oft weiß niemand mehr, woher all das Obst oder das Fleisch überhaupt kommt.

Dazu kommt, dass es in Deutschland bisher noch keine einheitliche Regelung gibt, welche Produkte als »regional« bezeichnet werden dürfen und ob dafür auch die einzelnen Inhaltsstoffe der verarbeiteten Lebensmittel aus der unmittelbaren Umgebung sein müssen. Wer wirklich regionale Lebensmittel kaufen möchte, sollte in den Biosupermarkt gehen, denn dort gibt es eine große Auswahl von lokalem Obst, Gemüse und tierischen Produkten. Regionale Hofläden und deren Sortiment können auch im Internet abgefragt werden. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Der Ernährungstrend stärkt die regionale Landwirtschaft und somit auch die soziale Bindung zwischen Verkäufer und Kunde. Einzig der konsequente Verzicht auf nichtregionale Produkte wie Öl, Kaffee, Kakao oder exotische Früchte wie Ananas oder Banane, könnte etwas schmerzlich sein. [Anna Jakisch] www.locavores.co


Gastronomie Gastronomie Frühstück täglich... Ausflugsrestaurant Sanssouci tägl. von 08:00 - 11:00 T (0331) 951 09 88 Restaurant Mövenpick tägl. 08:00 - 11:00 T (0331) 28 14 93 Wiener Restaurant Mo bis Fr 08:00-14:00 T (0331) 60 14 99 04 Havelmeer Auf dem Kiewitt 09:00-12:00 T (0331) 95 13 106 kostenlose Kinderbetreuung Cafe Kieselstein tägl. 10:00 - 14:00 T (0331) 601 23 77 Waschbar täglich 09:00-17:00 T (0331) 967 87 16 Backstoltz T (0331) 201 29 29 tägl. ab 09:00 Bagels & Coffee tägl. ab 07:00 T (0331) 887 16 12 Daily Coffee tägl. ab 09:00 T (0331) 201 19 79 lekker snoepjes Di - Sa ab 08:00 & So ab 10:00 T (0331) 273 85 21 Hofcafé bei Mutter Fourage Mo - So ab 10:00 T (030) 805 83 2 83 Chausseestr. 15A Berlin Wannsee 11-line tägl. ab 11:00 T (0177) 292 69 70 Cafe Hundertwasser Di - Fr 9:00-13:00 T (0331) 2012163 cafébar Mo - Fr ab 8:30 Sa - So ab 9:30 T (03381) 22 90 48 Ritterstraße 76 Brandenburg an der Havel café Undine Mo, Di, Do & Fr ab 11:00 Mi ab 12:00 & So ab 15:00 T (03381) 22 34 18 Altstädtischer Markt 8 Brandenburg an der Havel Lindner & Feinbäckerei Mo - Sa ab 09:30 T (0331) 73 04 25 62 Café Rückholz tägl. ab 10:00 T (0331) 887 18 64 Maximilians tägl. 09:00 - 12:00 T (0331) 201 17 98 Cafe Alex Mo - Sa 09:00 - 12:00 T (0331) 200 90 - 0 Cafe Sisters tägl. ab 09:00 T (0331) 730 52 32

Frühstück wöchentlich... Espressomobil Sa ab 09:00 T (0163) 354 38 98 Cafe Heider Mo 08.00-12.00 T (0331) 270 55 96 Cafe Rothenburg So ab 09:00 T (0331) 280 53 53 Schiffsrestaurant John Barnett So 10:00-14:00 T (0331) 201 20 99 LEANDER exklusive Milieu-Gaststätte So 11:00-17:00 buntes Pottpourie an Frühstücksvariationen

T (0331) 583 84 08

brunch... Cafe Kieselstein jeden 1. Sonntag im Monat 10:00 - 14:00 T (0331) 601 23 77 11-line jeden 1. Sonntag im Monat Jazzbrunch ab 11:00 T (0177) 292 69 70 fabrik Café Schiffbauergasse jeden 1. Sonntag im Monat Matinée Mit Brunch und Livemusik ab 12:00 gastro@fabrikpotsdam.de Restaurant Quendel Brunch jeden dritten Sonntag im Monat, ab 11:00 T (0331) 24 36 10 37 Kongresshotel Potsdam So 09:00-14:00 T (0331) 90 77 55 55 Cafe Alex Sonn- und Feiertags 09:00 - 14:30 T (0331) 200 90 - 0 Restaurant ›Der Hammer‹ 11:00 - 14:00 Sonntagsbrunch T (0331) 200 68 87 Cafe Heider So 10:00 - 13:00 T (0331) 270 55 96 Cafe Hundertwasser Sa, So & Feiertag 10:00-14:00 T (0331) 2012163 Wiener Restaurant So 08:00-14:00 T (0331) 60 14 99 04 Restaurant am Humboldthain Museumscafé Sonntags und Feiertags 10:00 - 15:00 T (03381) 33 47 67 Plauer Straße 1 Brandenburg an der Havel Restaurant Mövenpick So 11.30 bis 14.00 T (0331) 28 14 93 Restaurant Unicat So 10:00 - 14:00 T (0331) 748 21 48

lieferservice ... Biofleisch bestellbar

Sie können dieses auch backofenfertig, gefüllt und gewürzt abholen

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de K ale n d e r

T (030) 75 48 95 70 Pizza Avanti Pizza, Pasta und Salate T (0331) 96 45 98

Champagner - Erdbeeren 4.90 € unsinkBAR, Potsdam 17:00 Kochen im Club Club 18, Potsdam

catering ...

Donnerstag

Quendel Restaurant & Catering, individuelle Buffets warm & kalt, Antipasti & Fingerfood, ab 30 Personen info@quendeö-potsdam.de T (0331) 24 36 10 37 Running Housewife Albena Radszuhn von Fingerfood bis zum 3-GängeMenü T 0162-941 60 06 info@runninghousewife.de Feinkost Spehr Michendorf OT Wilhelmshorst T (033205) 6 45 45 Vanille & Koriander T (0331) 24344898 info@vanilleundkoriander.de Restaurant Mövenpick restaurants.moevenpick.com T (0331) 28 14 93 Heinecke Catering www.heinecke-catering.de T (0331) 70 48 51 50 Papillon Catering von Snack`s, Buffet bis Fingerfood www.papillon-catering.de T (0331) 64 73 43 58 Haus Sanssouci Buffet oder serviertes Menü, über den perfekten Service bis hin zur Gestaltung www.haussanssouci.com T (030) 805 30 34 Fine Dine Catering Ltd. fine dine catering, fine wedding , fine private dining www.fine-dine-catering.de T (0331) 877 86 49 Unju Jeong Home-Cooking, Event-Cooking, Art-Sushi Catering www.unju.de T (0331) 379 53 93 May's Gaumenfreuden Fingerfood, Eventcatering, BBQ www.mays-gaumenfreuden.de T (03329) 69 78 58

09:00-13:00 Frühstück in Potsdam (siehe Dienstag) Café Hundertwasser, Potsdam 16:00 Afterwork Havelmeer , unsinkBAR, Potsdam 18:00 Hundertwassers kulinarische Reisen um die Welt Abend-Büffet mit typischen Gerichten aus einem Land oder einer Region. Café Heider, Potsdam 19:00-22:00 Happy Hour Cocktails & Longdrinks 5€ Club Laguna, Potsdam

13:00-17:00 Kaffeeklatsch KuchenFlat für 6 verschiede Kuchen 11-line, Potsdam 20:00-22:00 Happy Hour Cocktails & Longdrinks 5€ Club Laguna, Potsdam

Wiedersehen macht Freude...

Sonntag

regelmäßige Veranstaltungen

Tea Time im Schloss Wir erwarten Sie mit einem Rosen Prosecco & einer privaten Schlossführung. Genießen Sie anschließend Ihren Tee oder Kaffee im Wintergarten oder Kaminzimmer. Schloss Kartzow, Potsdam 09:00-14:00 Aktivbrunch am See Brunchen und mit der ganzen Familie bei Bogenschießen und Boule aktiv betätigen. Optional nachmittags Segelausflug mit Skipper. T ( 0331) 90775555 Kongresshotel, Potsdam 10:00-14:00 Sonntagsbrunch mit Kinderbetreuung Havelmeer, Potsdam 10:00-14:00 Familienbrunch in Kolberg Frühstücks- und Mittagsbüfett direkt am Wolziger See Am Strandcasino 2, 15754 Heidesee OT Kolberg , Teamgeist-Yachtclub 11:00-17:00 Frühstücksbuffet für 8,- € inkl. einem Getränk Deiner wahl. Café Galerie 11-Line 20:15 Tatort wer bis 21:00 Uhr den Mörder erräht, erhält am Tresen ein Frei-Bier. Caffé Galerie 11-Line, Potsdam

Montag

Fleischerei & Feinkost A. Spehr GmbH 14552 Wilhelmshorst T. 033205.64545

Lieferservice Ökokorb Von Ziegenmilch über Öl bis zu Mehl www.brodowin.de T (0800) 27 63 69 46 Abokiste Apfeltraum Von Kräuter über Obst bis hin zu Wasser www.abokiste-apfeltraum.de T (033432) 898 44 Logisch Bio Von Babynahrung über Müsli bis hin zun Weinen www.logisch-bio.de T (030) 68 89 56 11 Märkische Kiste Von Brot über Müsli bis hin zun Bier & Säften www.maerkischekiste.de

20

10:00-18:00 Seniorentag Für alle ab 60 Jahre sind ein Stück Kuchen und eine große Tasse Kaffee im Eintrittspreis enthalten. Biosphärenhalle 19:00 Montags mit Kunst in die Woche Abendbrot für Künstler, alles 3,50€. Wir Beraten uns und geben Tips über Ausstellungen und KunsT Caffé Galerie 11-Line, Potsdam

Dienstag 09:00-13:00 Frühstück in Potsdam Unser Frühstücks-Büffet unter der Woche verschönert Ihren Start in den Tag. Café Hundertwasser, Potsdam

Mittwoch 09:00-13:00 Frühstück in Potsdam (siehe Dienstag) Café Hundertwasser, Potsdam 11:30 Wiener Mittwoch Wiener Schnitzel vom Kalb mit lauwarmen Kartoffel-Gurken-Salat Café Heider, Potsdam 16:00-23:00 Ladiesnight Roséschorle 3.50 €

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Freitag 09:00-13:00 Frühstück in Potsdam (siehe Dienstag) Café Hundertwasser, Potsdam 20:00-22:00 Happy Hour Cocktails & Longdrinks 5€ Club Laguna, Potsdam

Samstag


21

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

DonnerstagAb Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Martinsgans Essen Havelmeer, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam

friedrich EMPFIEHLT ...

20:00 Erotische Weihnachten Engel zum Verlieben und eine heiĂ&#x;e Bescherung. Zum Fest der Liebe verfĂźhrt das Duo Mondenschein die Gäste mit verträumter, erotischer Live Musik. HĂśren Sie das Knistern in der Luft und vergessen Sie die kalte Jahreszeit bei heiĂ&#x;en Geschichten. NOCTI VAGUS, Berlin Friedrich verlost 1x2 Karten inkl. MenĂź und Show

________________________________

FreitagAc

Vanille Koriander einfach Gutes essen...

20:00 Ein Kessel Dunkles Einmalige Live-Musikshow mit weltbekannten Hits und vielen Ăœberraschungen. Ein Abend voller guter Laune und erstklassiger Unterhaltung. NOCTI VAGUS, Berlin 23:00 Erotisches zur Nacht Die Nacht des Jahres fĂźr Liebhaber erotischer Leckerbissen! NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

SonntagAe Martinsgans Essen (siehe 01.12.2011) Havelmeer, Potsdam Champagner- FrĂźhstĂźck Schloss Kartzow, Potsdam Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 09:00-13:00 2. Advent Advents-Brunch Jakobs Spargelhof Beelitz 10:00-14:00 Bio-Brunch im CafĂŠ Kieselstein CafĂŠ Kieselstein, Potsdam

Fachgeschäft fĂźr hausgemachte Delikatessen Bistro • Catering • Tischkultur GutenbergstraĂ&#x;e 28 14467 Potsdam Tel./ Fax.: 0331/2434489 www.vanilleundkoriander.de

Ă–ffnungszeiten Di-Fr: 11 Uhr bis 18 Uhr Sa: 11 Uhr bis 16 Uhr Mo & So: geschlossen

10:30-17:30 Ganztägiger Pralinenkurs Fßr einen Tag werden wir Sie des Alltags berauben und in vergnßgter Runde mit Ihnen unsere Leidenschaft teilen: das Schaffen kÜstlicher Pralinen. Bitte anmelden: T (0331) 2738521 lekker snoepjes, Potsdam 11:00-15:00 Schlemmen im Kreise der Familie - Adventsbrunch-Buffet relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 20:00 House of Battlemore-Grusel Dinner Ruhelose Geister und grandiose Effekte in der Dunkelheit. NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

Martinsgans Essen (siehe 01.12.2011) Havelmeer, Potsdam Sankt Martin Gans-Menß Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:30 Theater zum Essen mit 8-Gänge-Menß Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 20:00 Best of Film Music Begegnen Sie James Bond, Miss Marple oder dem Zauberer von Oz auf ihrer Reise zu den Herzstßcken der Filmmusik! Ihre liebsten Leinwand-Helden erwachen vor Ihrem inneren Auge zur Wirklichkeit. NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

________________________________

SamstagAd

DienstagAg

Martinsgans Essen (siehe 01.12.2011) Havelmeer, Potsdam Sankt Martin Gans-Menß Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:30 Theater zum Essen mit 8-Gänge-Menß Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam

Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 19:00 Nikolatoranstich mit 30 l Freibier Braumanufaktur Forsthaus Templin, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam

#SBOEFOCVSHFS4USB•Ft1PUTEBN 5  tXXXOPPEMFTDBGFEF

Weihnachtliches * FrĂźhstĂźck * Pralinenkurse KurfĂźrstenstraĂ&#x;e 9 | Potsdam | T 0331 2738521

MontagAf Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam

,½UDMOHBJĂš1DRS@TQ@MSRĂšmĂšDHMĂš2SĂƒBJĂš2BGVDHYDQĂš*TKSTQ

,½UDMOHBJĂš2HKUDRSDQLDMĂƒĂš *TKHM@QHRBGDQĂš&DMTRRĂšEĂƒQĂš2HDĂš@LĂš Ăš#DYDLADQÚÚ@AĂš Ăš4GQ lĂš"@QO@BBHNĂšTMCĂš$RRDMYĂšUNLĂš1HMC lĂš&Q@SHMHDQSDĂš)@BNARLTRBGDKMĂšIEPĂ›/=BN=JĂ›QJ@Ă›LEG=JPAIĂ›ENJAJĂš/=I>=H lĂš"G@LO@FMDQĂ›9HSQNMDMĂ›2NQADS lĂš2O@MEDQJDKB@QQÂąDĂš@TEĂšV@QLDLĂš2OHSYJQ@TSR@K@SĂšOANREANPĂ›IEPĂ›CAPNžBBAHPAIĂ›'=NPKBBAHĂš#N=PEJ lĂš2BGNJNĂ›,NTRRDĂ›*TBGDMĂšIEPĂ›/PANJ=JEOĂ›QJ@Ă›"AECAJĂš(=RAJ@AHĂš'KILKPP Ă›&@MFĂ›,DMĂƒĂšKDJAĂ›/KN>APĂ›QJ@Ă›S=DHSAEOAĂ›"EO?DÚÛK@ANĂ›"HAEO?DRKNOLAEOAÛÚ þÚ ĂšOQNĂš/DQRNM Ă›&@MFĂ›,DMĂƒĂšKDJAĂ›/KN>APĂš þÚ ĂšOQNĂš/DQRNM Ă›&@MFĂ›,DMĂƒĂš þÚ ĂšOQNĂš/DQRNM )¸RAJLE?GĂ›.AOP=QN=JPĂ›6QNĂ›$EOPKNEO?DAJĂ›)žDHAĂ› 6QNĂ›$EOPKNEO?DAJĂ›)žDHAĂ› Ă›,KPO@=IĂ› 0AH ÛÛ Ă› Ă›  SSS IKARAJLE?GĂšNAOP=QN=JPO ?KI


Gastronomie Gastronomie MittwochAh

Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Kochkurs Havelmeer, Potsdam 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 20:00 Weihnachtskrimi-Krimi-KomĂśdie & Dinner (siehe 05.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

DonnerstagAi Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:00 Der wohl berĂźhmteste Geburtstag der Welt bei uns: Dinner for One Restaurant Am Pfingstberg, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 20:00 Erotische Weihnachten (siehe 01.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

FreitagAj

18:00 Der wohl berĂźhmteste Geburtstag der Welt bei uns: Dinner for One (siehe 08.12.2011) Restaurant Am Pfingstberg, Potsdam

18:30 Theater zum Essen mit 8-Gänge-Menß Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf 19:00 Kriminal-Menß ›Mopheus' Garten‚ - wer länger lebt, ist kßrzer tot Frucht-Erlebnis-Garten Petzow, Werder 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 20:00 House of Battlemore-Grusel Dinner (siehe 04.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

SamstagBa Sankt Martin Gans-Menß Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:30 Theater zum Essen mit 8-Gänge-Menß Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 19:30 Krimi-Dinner ›Mord beim Festbankett‚ Havelmeer, Potsdam 20:00 Das tropische Erlebnisdinner Kochweltmeister trifft Bestsellerautor Biosphäre, Potsdam 20:00 Ein Kessel Dunkles (siehe 03.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam

Foto suite101.de 19:00 Die Feuerzangenbowle ... die seit Jahren erfolgreiche Auffßhrung der allseits durch die Verfilmung mit Heinz Rßhmann bekannten ›Feuerzangenbowle‚ von Heinrich Spoerl. Die Schauspieler servieren als Kellner kostßmiert eine kÜstliche Feuerzangenbowle, schaffen eine behagliche Stimmung im Kerzenschein, brennen den Zuckerhut ab und sprechen und spielen die bekannten Highlights der Geschichte. Frucht-Erlebnis-Garten Petzow, Werder ________________________________

,PNNFO4JF[VVOTJO(FTDIÂłGUVOEĂˆCFS[FVHFO sie sich selbst von der besten Qualität und Auswahl unseres Sortimentes. 8JSCJFUFOVOUFSBOEFSFN tGSBO[Ă‚TJTDIFVOEJUBMJFOJTDIF,²TFTQF[JBMJU²UFO tMVGUHFUSPDLOFUFS1BSNBVOE4FSSBOPTDIJOLFO tBVTHFX²IMUF"OUJQBTUJTPSUFO tIFSWPSSBHFOEF8FJOF yVOEWJFMFTNFISy Bestellen Sie *ISFO8FJIOBDIUTCSBUFO PGFOGFSUJH

Fleischerei & Feinkost Andrea Spehr GmbH "OEFS"VFBt.JDIFOEPSG058JMIFMNTIPSTU 5'tJOGP!GFJOLPTUTQFISEF XXXB1BSUZTFSWJDFEF

SonntagBb Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 09:00-13:00 3. Advent Advents-Brunch Jakobs Spargelhof Beelitz 10:00-14:00 Adventsbrunch Schloss Kartzow, Potsdam 11:00-15:00 Schlemmen im Kreise der Familie - Adventsbrunch-Buffet relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de K ale n d e r

20:00 Mord im Dunkeln-Krimi Dinner 1 Mord, 3-Gänge und viele Verdächtige in absoluter Dunkelheit. Seien Sie unser Ohrenzeuge, denn Sie werden in einen dramatischen Kriminalfall verwickelt. NOCTI VAGUS, Berlin

MontagBc

Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 20:00 Weihnachtskrimi-Krimi-KomĂśdie & Dinner (siehe 05.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

DienstagBd Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage An unserer Tafel sind noch Plätze frei! Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:00 Friedrich der GroĂ&#x;e trifft die Weihnachtsente Restaurant Am Pfingstberg, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam

22

FreitagBg Sankt Martin Gans-Menß Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:30 Theater zum Essen mit 8-Gänge-Menß Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf ________________________________

SamstagBh Sankt Martin Gans-Menß Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 18:30 Theater zum Essen mit 8-Gänge-Menß Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam ________________________________

SonntagBi Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 09:00-13:00 4. Advent Jakobs Spargelhof Beelitz 10:00-14:00 Adventsbrunch Schloss Kartzow, Potsdam

20:00 Garten Eden (siehe 06.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

MittwochBe Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 20:00 Weihnachtskrimi-Krimi-KomĂśdie & Dinner (siehe 05.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

DonnerstagBf Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 19:30 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam 20:00 Erotische Weihnachten (siehe 01.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

10:30-17:30 Ganztägiger Pralinenkurs Fßr einen Tag werden wir Sie des Alltags berauben und in vergnßgter Runde mit Ihnen unsere Leidenschaft teilen: das Schaffen kÜstlicher Pralinen. Bitte anmelden: T (0331) 2738521 lekker snoepjes, Potsdam 11:00-15:00 Schlemmen im Kreise der Familie - Adventsbrunch-Buffet relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 12:00 Gans(z) schÜn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam ________________________________

MontagBj Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam ________________________________

DienstagCa Sankt Martin Gans-MenĂź Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 12:00 Gans(z) schĂśn knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam


23

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

MittwochCb Sankt Martin Gans-Menü Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schön knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam

20:00 Weihnachtskrimi-Krimi-Komödie & Dinner (siehe 05.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

DonnerstagCc Sankt Martin Gans-Menü Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam Rittergelage Rittersaal zu Sacrow, Sacrow 12:00 Gans(z) schön knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 20:00 Mord im Dunkeln-Krimi Dinner (siehe 11.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

FreitagCd 12:00 Gans(z) schön knusprig im Cecilienhof relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 20:00 Verbotene Früchte-Erotisches Dinner Sinnliche Geschichten und genussvolle Hörausflüge verschmelzen in völliger Dunkelheit zu blühender Phantasie. NOCTI VAGUS, Berlin

11:00 Festtagsbrunch mit Gaumenfreuden Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 11:00-15:00 Feiertagsbrunch-Buffet relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 11:00 Weihnachtsbrunch Havelmeer, Potsdam 11:30+12:30+13:30+17:30 Weihnachten am Kamin unterm Weihnachtskranz Restaurant Am Pfingstberg, Potsdam 20:00 Mord im Dunkeln-Krimi Dinner (siehe 11.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin

MontagCg Weihnachtsessen Havelmeer, Potsdam 09:00-14:00 2. Weihnachtsfeiertag Jakobs Spargelhof Beelitz 10:00-14:00 Weihnachtsbrunch Schloss Kartzow, Potsdam 11:00-15:00 Festliches Weihnachtsbüffet Café Hundertwasser, Potsdam 11:00 Festtagsbrunch mit Gaumenfreuden Seminaris SeeHotel Potsdam, Potsdam 11:00-15:00 Feiertagsbrunch-Buffet relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 11:00 Weihnachtsbrunch Havelmeer, Potsdam 11:30+12:30+13:30+17:30 Weihnachten am Kamin unterm Weihnachtskranz Restaurant Am Pfingstberg, Potsdam 13:00 Dinnershow Smaragdzauber (siehe 01.12.2011) Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam ________________________________

________________________________

DienstagCh

SamstagCe

20:00 Garten Eden (siehe 06.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

10:00-14:00 Heilig Abend Café Hundertwasser, Potsdam 15:00 Heilig Abend Schloss Kartzow, Potsdam 19:00 Festliches Buffet am Heiligen Abend relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam

MittwochCi 20:00 Cocktail mit einer Leiche NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

DonnerstagCj 20:00 Verbotene Früchte-Erotisches Dinner (siehe 23.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

Foto blog.essen-und-trinken.de 23:00 Weihnachtliches am Kamin Die Gäste können Bratäpfel und Glühwein oder andere Köstlichkeiten aus der Küche des Hauses verzehren - oder einfach nur zuhören. Restaurant zu Sacrow, Sacrow ________________________________

SonntagCf Weihnachtsessen Havelmeer, Potsdam 09:00 Weihnachts-Frühschoppen Havelmeer, Potsdam 10:00-14:00 Weihnachtsbrunch Schloss Kartzow, Potsdam 11:00-15:00 Festliches Weihnachtsbüffet Café Hundertwasser, Potsdam

FreitagDa 20:00 Mord im Dunkeln-Krimi Dinner (siehe 11.12.2011) NOCTI VAGUS, Berlin ________________________________

SamstagDb Silvester 2011/2012 Restaurant Am Pfingstberg, Potsdam 19:00 Cecilie in den Zwanziger Jahren des 19. Jh. - zum Jahreswechsel 2011/2012 Lassen Sie das alte Jahr köstlich ausklingen und begrüßen Sie das neue Jahr in herrschaftlicher Manier! relexa Schlosshotel Cecilienhof, Potsdam 19:30 Silvestershow Smaragdzauber Erlebnisrestaurant Prinz Eisenherz, Potsdam


K KU rz KUr zrz KU U r T l U UUrz U K K K K r z r z U U T l z KKUUr r KU U z K Urzz K r U K K Ur z r K KU rz ut z KU Ur

U rK

& &Gut Gut

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de ku Ltu • R

24

›event-theateR BRandenBuRg‹ fühRt ›die magd aLs heRRin‹ auf Es ist schon eine Crux mit den Hausangestellten! Der arme Doktor Pandolfo leidet arg unter seiner Magd Zerbine. Als die ihm auch noch über Stunden das Frühstück verweigert, kommt er auf die Idee zu heiraten und schickt seinen Diener Scapin los, ihm eine Ehefrau zu suchen. Doch Zerbine hat längst einen Plan: Herrin des Hauses will sie wer-

den. Mit der komischen Oper von Giovanni Battista Pergolesi ›Die Magd als Herrin‹ führt das ›event-theater‹ in Brandenburg an der Havel am 1. und 8. Dezember um 20 Uhr sowie am 4. Dezember um 16 Uhr in der ›Alten Schmiede‹ auf dem ehemaligen Gelände der Kammgarnspinnerei eine brandneue Eigenproduktion auf. Ein echter Kamin auf der Bühne heizt dem Publikum zusätzlich ein. Nach der Aufführung wird das »Menü der Magd« serviert, das im Paket zusammen mit der Aufführung gebucht werden kann. www.event-theater.de sieBdRucke von kat menschik in deR ›gaLeRie zitRus‹ Derzeit ist in den Auslagen vieler Buchhand-

Foto Schmidtmann

empfehLungen & ankündigungen füR potsdam & umgeBung – einfach »kuRz & gut«

lungen ein Band zu sehen, der die Aufmerksamkeit des Betrachters unwillkürlich auf sich zieht. ›Der Mordbrand von Örnolfsdalur und andere Isländer Sagas‹ heißt das Buch, in dem Tilman Spreckelsen fünf isländische Sagen nacherzählt, die von Kat Menschik illustriert wurden. Menschiks holzschnittartige Grafiken stellen die raue Landschaft und Tierwelt Islands dar. Wegen der Ausdruckskraft dieser Grafiken haben die aus Luckenwalde stammende Künstlerin und der ›Galiani Verlag‹ die elf besten Blätter ausgewählt und in Steffen Trodlers Stahnsdorfer Siebdruck-Werkstatt drucken lassen. Alle elf Original-Siebdrucke sind auf jeden Fall noch bis Ende des Jahres, vielleicht auch noch im Januar 2012 in der Potsdamer ›Galerie Zitrus‹ zu sehen. www.galerie-zitrus.de ›sainte catheRine‹-schau deR ›esmod‹ im ›nikoLaisaaL‹ Es ist wieder Zeit für das jährliche Highlight im Potsdamer Modekalender: Am 20. Dezember findet im ›Nikolaisaal‹ die ›Sainte Catherine‹-Schau der Mode-Hochschule ›ESMOD‹ statt. Nachdem die Benefizveranstaltung im vergangenen Jahr unter dem Motto ›Barocco-Code‹ eine kulturepochale Orientierung hatte, gilt diesmal ein eher funktionales Ordnungsprinzip: Zum Thema ›Camouflage Survival‹ werden unter vier verschiedenen Aspekten, die gemeinsam »das Bild eines modernen Märchens« ergeben, insgesamt 170 Outfits von Studierenden aller Jahrgänge zu sehen sein. Die ›Sain-


Foto Finja Nissen

›Itchy Poopzkid‹ – am 6. Dezember live im ›Lindenpark‹

JEDEN TAG EIN LICHT Einfach hinschauen! Das hat sich ›PotsdamLicht‹ zur Devise gemacht. Der gemeinnützige Verein will Nachbarn in Not unterstützen und so ein Licht der Hoffnung geben. Als sichtbares Zeichen dient jeweils im Dezember ein Adventskalender. Im Jahr 2011 hängt dieser als Banner am Weihnachtsmarkt auf dem Luisenplatz. Verteilt wird jedoch nicht Schokolade – stattdessen erfüllt

MIT RALPH WITTE AUF DER MäRCHENHAFTEN SEITE DES LEBENS Statt Gärten zu designen, entwirft und illustriert der studierte Landschaftsarchitekt Ralph Witte heute Karten und Kalender. Als Motive dienen Potsdams zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Die enge Verbindung zur Natur bleibt bestehen. Wie wilder Efeu durchziehen florale Muster und Ornamente spielerisch die einzelnen Kalenderblätter und Karten, geben so Schloss Sanssouci und

Konsorten einen phantasievollen Rahmen. »Bei der vorherrschenden, lähmenden sachlich-ernsten Weltsicht möchte ich die Leute zu einem Blick auf die lebensfrohe, erfrischende und märchenhafte Seite des Lebens verführen«, so Witte. Seine farbenfrohen

Arbeiten bilden eine zeitgemäße Alternative zu den klassischen Ansichten der Potsdamer Stadtlandschaft. www.ralphwitte.eu ›WUNDERKAMMER‹ IM ›CHAMäLEoN‹ Freunde der gepflegten Abendunterhaltung kommen bis Ende Februar im Berliner ›Chamäleon‹-Theater voll auf ihre Kosten, denn so lange gastiert das australische vari-

eté-Ensemble ›C!RCA‹ mit seinem aktuellen Programm ›Wunderkammer‹ noch in der Hauptstadt. Die Show, die hier erstmalig in Europa zu sehen ist, verbindet perfekte Akrobatik, pointierte Clownerie und prickelnde Burlesque zu einem kurzweiligen Mix, bei dem der Zuschauer allerdings weder durch die aufwändigen Kulissen noch die effekthaschenden Gewänder abgelenkt wird, da es derartiges, sonst übliches »Blendwerk« schlichtweg nicht gibt. Stattdessen zwingen das minimalistische Bühnenbild und die mit der Glamourösität von Alltagskleidung behafteten Kostüme die Aufmerksamkeit auf jede Bewegung, jeden Augenaufschlag. Auf dass den atemberaubenden Darbietungen der gebührende Tribut gezollt wird. www.chamaeleonberlin.de

rz KU rz KU r

›itchy poopzkid‹ im ›LindenpaRk‹ Eislingen an der Fils – ein kleiner Ort zwischen Stuttgart und Ulm – klingt nicht gerade danach, als sei er prädestiniert dafür, eine erfolgreiche Punkrock-Band hervorzubringen. Und doch kommen ›Itchy Poopzkid‹ genau dorther. Im Jahr 2011 zeigte sich die Gruppe besonders aktiv: Mit Max holten sich Sibbi und Panzer einen neuen Drummer an Bord, gründeten ihre eigene Plattenfirma ›Findaway Records‹ und produzierten mit ›Lights out London‹ ihr viertes Studio-Album – das rockigste und intensivste Album in ihrer Diskographie. Mit den neuen Songs haben sie sich natürlich auch auf eine neue Tour begeben. Dort zeigen sich ›Itchy Poopzkid‹ in neuem Gewand, aber mit gewohnter Energie und Leidenschaft. Am 6. Dezember um 20 Uhr treten die drei Schwaben im Potsdamer ›Lindenpark‹ auf. www.lindenpark.de friedrich verlost 5 x 1 Fan-Paket unter www.friedrich-zeitschrift.de

der Verein an jedem Tag den Wunsch einer hilfsbedürftigen Person. »Wir werden vierundzwanzig Mal im Dezember einen oder mehrere Menschen glücklich machen.« Die Hilfeleistungen hinter den Advents-Türchen sind vielfältig: Sie beginnen mit einer Geldsammel-Aktion für die Aidshilfe am WeltAidstag. Es werden mehrere Weihnachtsessen und Sachgeschenke organisiert und am 24. Dezember ein Klavierkonzert in einem Altenheim. Im jeweiligen Kalenderfenster werden die guten Taten dann dokumentiert. www.potsdamlicht.de

Foto Justin Nicholas / Atmosphere Photography

te Catherine‹-Schauen sind traditionell für ihre überaus gelungene Dramaturgie und Choreografie bekannt, so dass erneut ein so spannender wie verzaubernder Abend garantiert sein dürfte. www.esmod.de | www.nikolaisaal.de

KU z Ur K z Ur


foto fotolia © shreddhead

ScHliTTScHUHlaUFEn Und FEiErn im KUTScHSTall-EnSEmBlE ›potsdameR WinteRzauBeR‹ vom 6. dezemBeR Bis zum 2. JanuaR

i

n diesem Jahr bringt der Nikolaus eine etwas andere Überraschung nach Potsdam: Am 6. Dezember wird im Hof des Kutschstall-Ensembles der ›Potsdamer Winterzauber‹ eröffnet und es kann nach Herzenslust bei anheimelnder Illumination und Musik über eine 160 Quadratmeter große Schlittschuhbahn gewedelt werden. Direkt an der Bahn erwartet eine Skihütte die Läufer mit Glühwein und hausgemachtem Feuertopf. Für deren Genuss können es sich die Gäste in bereitstehenden Teakholz- und Lounge-Möbeln gemütlich machen. Im Restaurant ›Der Hammer‹ locken winterlich-weihnachtliche Spezialitäten am Kamin. Die Bahn selbst ist eine kleine Sensation: Keine gewöhnliche Eis-, sondern eine Kunststoffbahn, die zuvor schon beim Formel-1-Zirkus in Abu Dhabi aufgebaut war und deren Oberfläche rutschiger ist als Eis. Auch Eisstockschieß-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Auf den Banden können Firmen ihre individuellen Weihnachtsgrüße versenden. Im glanzvoll-festlich gestalteten Ambiente der ›Le Manège‹ steigen in der zweiten Dezemberhälfte die obligaten Après-Ski-Partys. Die Gäste des Silvesterballs erwartet ein reichhaltiges Gala-Buffet und musikalische Begleitung durch eine Live-Band und einen DJ. Attraktionen des Abends sind Zauberei- und Artistik-Vorführungen sowie eine Eistanzshow, bevor zum Höhepunkt der Gala das Feuerwerk steigt. Zum Abschluss des ›Potsdamer Winterzaubers‹ am 2. Januar sind alle Brautpaare der Jahre 2011 und 2012 aufgefordert, sich der Wahl zum »schönsten Eislaufpaar« zu stellen. Auf die Gewinner (mit der anmutigsten dreiminütigen Kür bei selbstgewählter Musik) wartet im Frühjahr ein romantisches Candle-Light-Dinner im ›Ham-

mer‹ mit anschließendem Kino- oder Theaterbesuch sowie ein Frühstücksservice, der am nächsten Morgen an die Tür klopft. [Maja Starke] ›K&K Events Potsdam GmbH‹ Am Neuen Markt 9 a/b • 14467 Potsdam T (0331) 95 10 585/ 587 • www.kutschstall-potsdam.de SCHLITTSCHUHBAHN Öffnungszeiten: 6. Dezember - 2. Januar (außer 24. Dezember) Mo-Sa 12-22 Uhr • So 10-18 Uhr (für Schulklassen nach Anmeldung auch vormittags) eintritt: 2,50 Euro (1 Euro wird auf den Verzehr angerechnet.) Schlittschuhverleih: 2,50 Euro pro Paar und Stunde Equipment zum Eisstockschießen für bis zu sechs Personen: 15 Euro pro Stunde (Anmeldung unter: T (0331) 95 10 587) ANMELDUNGEN ZUR WAHL DES »SCHÖNSTEN EISLAUFPAARES« bis 31. Dezember unter info@kuk-potsdam.de APRÈS-SKI-PARTYS am 10. und 17. Dezember sowie täglich vom 19. bis 23. Dezember ab 19 Uhr auf der Schlittschuhbahn und im ›Le Manège‹: leckeres Buffet, DJ und Glühwein (25 Euro) Ab 21 Uhr: Tanz (Eintritt: 5 Euro) MAREN CoURAGE FILMSHoW am 13. Dezember SILvESTER-GALA am 31. Dezember Ab 20 Uhr: Buffet, Getränke, Festprogramm (110 Euro)

JEdES HoTElzimmEr EinE EigEnE wElT 8. ›xmas-happening‹ im BeRLineR designhoteL ›ku’damm 101‹

B

ereits zum achten Mal bietet das Hotel ›Ku’damm 101‹ mit seinem ›XMASHappening‹ jungen Talenten eine Plattform. Am 10. Dezember von 12 bis 22 Uhr und am 11. Dezember von 12 bis 20 Uhr öffnet das 3-Sterne-Superior-Haus erneut seine Pforten für das innovative »Hotelroom Happening«, das sich in der Designszene inzwischen einen Namen gemacht hat. 25 Kreativhäuser aus den Bereichen Mode, Food, Interior, Kunst, Kosmetik, Schmuck, Kindergeschenke und Industrial Design präsentieren in jeweils einem Hotelzimmer ihre Kreationen. Die Gäste können dabei immer wieder in eine neue, individuell gestaltete Welt ein-

tauchen. Die vertretenen Designer aus vielen unterschiedlichen Nationen wurden diesmal zum Thema »Time & Travel« ausgewählt. Im Fokus stehen Reisen, Zeitreisen, zukunftsweisende, zeitgenössische und nostalgische Produkte. Passend dazu nehmen zwei DJanes aus Toronto und Polen die Gäste mit auf eine Zeitreise in die Epoche der 1920er bis 1950er Jahre. Hoteleigene Weihnachtssnacks runden den Event kulinarisch ab. [Maja Starke] ›KU’DAMM 101 Hotel‹ Kurfürstendamm 101 10711 Berlin www.kudamm101.com/xmas


27

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Kuduro-Session in der ›Arena Berlin‹ Party vereint weltbekannte Techno-DJs und angolanisches Lebensgefühl

 T

anzt Du noch oder bist Du schon Kuduro? Wer Kuduro kennt, weiß: Das ist viel mehr als nur ein Tanz oder eine Musikrichtung. Kuduro ist ein Lebensgefühl. Immer mehr Menschen lassen sich von dem Stil, der energiegeladenen Techno-Rhythmus, afrikanische Percussions mit kräftigen Beats, markanten Vocals und Samba-Elementen verbindet, in den Bann ziehen. Die Wurzeln von Kuduro liegen im Angola der 1980er Jahre, wo Produzenten begannen, angolanische Musik mit einfachsten Mitteln mit einem Viertviertel-Takt zu koppeln. Inzwischen hat Kuduro die Musik zahlreicher Künstler weltweit geprägt. Zu ihnen gehören etwa ›M.I.A.‹, ›Diplo‹ und natürlich die portugiesisch-angolanische Band ›Buraka Som Sistema‹. Nun kommt die erste Kuduro-Session deutschlandweit nach Berlin: Am 3. Dezember steigt in der ›Arena Berlin‹ eine Party, die weltbekannte Techno-DJs mit angolanischem Lebensgefühl vereint und absolute Top-Acts bietet. Am Plattenteller werden hochkarätige Stars der Techno-Szene wie John Digweed, Anders Trentemøller, Hernán Cattáneo, ›Tiefschwarz‹, Michael Mayer, Petre Inspirescu und Diego Miranda stehen. Bei der Auswahl der Techno-Künstler wurde darauf geachtet, dass die Acts sich musikalisch auch von Richtungen abseits des klassischen House und Techno inspirieren lassen und neue kulturelle Einflüsse in ihre Sets einfügen. Während diese den ersten Floor bespielen, haben die Kuduro-Acts den zweiten in der ›Arena‹ für sich. Unter ihnen sind

namhafte Künstler wie ›Wretch 32‹, Big Nelo und DJ Znobia. Neben DJ-Sets wird es dort auch Live-Performances und Tanz-Vorführungen geben, die einen lebendigen Eindruck von der Lebensfreude und dem Gemeinschaftsgefühl des Kuduro geben. [Maja Starke] www.ilovekuduro.de • www.arena-berlin.de friedrich verlost 2x2 Tickets unter www.friedrich-potsdam.de.

DJs Hernán Cattáneo & John Digweed

Weihnachtsmarkt mal anders ›Holy.Shit.Shopping.‹ in Berlin

 G

lühwein gibt es natürlich auch. Aber das war sie auch schon, die Gemeinsamkeit mit dem gewohnten Weihnachtsmarkt der Lichter und Leckereien. ›Holy. Shit.Shopping.‹ in Berlin und Hamburg ist ein Zusammenspiel von Design und Musik, Kreativität und Club. Die Shopping-Lounge im hippen Ambiente verspricht unkonventionelle Designprodukte. In Berlin ursprünglich im ›Café Moskau‹

gestartet, präsentiert ›Holy.Shit.Shopping.‹ seit sechs Jahren rund 150 Designer, Künstler und Kreative aller Couleur in einer besonderen Umgebung. Mode, Schmuck und Produktdesign, Kunst und Fotografie, Literatur und Grafik – so lautet die Liste der zu erstehenden Weihnachtsgeschenke für Designund Kunstenthusiasten. Das Event bringt Avantgarde und Mainstream zusammen, Szene und Institutionen. Jenseits teurer Kunstmessen schafft ›Holy. Shit.Shopping.‹ eine Plattform für junge, nicht-etablierte Kreativität. Newcomer treffen hier auf große Labels. Künstler treffen Galeristen. Designer treffen Ladenbesitzer. Stadtbekannte DJs sorgen an den Plattentellern für entspannte Atmosphäre. An der Bar gibt es vom Kaffee bis zum Cocktail alles, was einen in die jahreszeitlich angemessene Stimmung versetzt. Entsprechend gelöst schlendern die Besucher an den Ständen vorbei, stöbern, lachen – keine Spur von

Weihnachtsstress. Doch Obacht! Nicht, dass Sie es noch verpassen: Der etwas andere Weihnachtsmarkt findet nur an einem Wochenende statt. [Lukas Friedrich] 3. und 4. Dezember Alte Münze Berlin www.holyshitshopping.de


Fotos Christoph Mack

»wErdEn wir BöSE SEin odEr BraV? wir wErdEn SEHEn!« ›I HEART SHARKS‹ IM INTERVIEW Indietronics made in Berlin, die Dritte: Nach ›Laing‹ und ›Bodi Bill‹ in den vergangenen zwei Ausgaben sind es in diesem Monat ›I Heart Sharks‹, die Potsdam besuchen. Mit im Gepäck hat die Band – deren Name durch eine zentrale Szene in Wes Andersons Film ›Die Tiefseetaucher‹ inspiriert wurde – ihr Ende Oktober erschienenes Album ›Summer‹. Ein Gespräch mit Sänger Pierre Bee und Gitarrist Simon Wangemann über den Einfluss des ›Berghain‹ auf ihre Musik, die Energie im ›Waschhaus‹ und – natürlich – Weihnachten. Ihr stammt eigentlich aus Frankreich, Amerika und Deutschland, habt teilweise auch in England gelebt – wie kam es dazu, dass Ihr einander ausgerechnet in Berlin begegnet seid? Pierre: Wir sind tatsächlich alle unabhängig voneinaner – und fast zur selben Zeit – nach Berlin gezogen, um hier Musik zu machen – und in einem feuchten Keller in Prenzlauer Berg haben wir dann schließlich zusammengefunden. Der Sound Eures Debüts ›Summer‹ ist klar britisch – findet Ihr dennoch amerikanische, französische und deutsche Einflüsse in Eurer Musik? Es gibt immerhin Titel in allen drei Sprachen auf der Platte ... Pierre: Wir vereinen ganz unterschiedliche europäische Einflüsse, lieben ›Kraftwerk‹, Jean-Michel Jarre, ›The Cure‹. Vieles stammt von der Musik, die uns unsere Eltern gezeigt haben. Wir sehen keinen Sinn darin, Musik aus den 80ern zu kopieren, sind aber im Grunde wie Aasgeier: Wir nehmen uns das Beste, fügen es zu unseren modernen Sounds und Lyrics hinzu und bauen aus diesem Durcheinander neue Songs. Simon: Als wir nach Berlin zogen, gingen wir alle in Techno-Clubs – ich glaube, das könnte unser »deutscher« Einfluss sein: harte, treibende Beats und die bisweilen kalte oder düstere Stimmung, wie man sie an Orten wie dem ›Berghain‹ erfährt. Französisches finde ich in unser Musik nicht, aber vielleicht hat sie etwas von amerikanischem R'n'B und Rapmusik. Wo wir bei Titeln sind: Worum geht es in ›Kino‹, ›Rien Ne Va Plus‹ und ›NY BLN‹? Pierre: ›Kino‹ handelt davon, wie ich ein Mädchen zum Gucken alter Filme auf meinem ersten Fernseher in Berlin einlud; in ›Rien Ne Va

Plus‹ geht es ums Clubbing in Berlin und die Funken, die schlagen, wenn Menschen in einer Metropole aufeinander prallen; ›NY BLN‹ diskutiert die Distanz zwischen Freunden und unseren Glauben, dass Freundschaft eine geografische Trennung überleben kann, dass Liebe dadurch aber zerstört wird. Worauf können sich Leute freuen, die Euch noch nie live gesehen haben? ›Summer‹ klingt, als seien die Dinge unter Kontrolle, könnten aber auch jeden Moment losgelassen werden. Simon: Diese Beschreibung gefällt mir! Live sind wir sehr direkt. Inmitten von dichtem Rauch und Stroboskopflackern tanzen wir direkt an deiner Seite, während die Musik auf die Trommelfelle hämmert. Unsere Shows sind ein Ort, an dem man alles loslassen und seinen Sinnen die Kontrolle überlassen kann. Ihr spielt diesmal wieder im ›Waschhaus‹, seid aber auch schon im ›Lindenpark‹ aufgetreten – welche Erinnerungen habt Ihr an Potsdam? Pierre: Unsere denkwürdigste Potsdamer Nacht war unser Auftritt in der Lobby der ›HFF‹, wo einige sehr merkwürdige Dinge passiert sind. Später erkannten wir auch noch eine ganz neue Seite der Stadt, da unser Hotel direkt neben Schloss Sanssouci lag. Hier sieht es aus wie im Süden Frankreichs, ein wunderschöner Ort. Wenn ich älter bin, will ich auch einen Palast! Simon: Wir haben auch schon zweimal im ›Waschhaus‹ gespielt – ein wunderbarer Ort für unsere Art Show: wenn der lange, schmale Raum sich mit Menschen füllt und diese nach links und rechts von den Wänden abprallen. Der Raum hat eine Menge Energie. Das Konzert findet kurz vor Weihnachten statt – habt Ihr dafür besondere Pläne, vielleicht eine Zugabe in Weihnachtsmannkostümen? Pierre: Das Beste an Weihnachten sind doch diese Strickpullis mit Rentieren drauf und so. Bei mir dreht sich alles um Wolle diesen Winter. Simon: Ich denke, der Weihnachtsmann wird auf keinen Fall unsere Show verpassen wollen. Werden wir böse sein oder brav? Wir werden sehen! [Interview: Friedrich Reip] ›I Heart Sharks‹ am 20. Dezember live im ›Waschhaus‹ www.iheartsharks.net


29 KU LTU R WWW. FR I E D R IC H - Z E ITSC H R I F T.DE

BEIM ›FAHRRADKINO‹ TRITT MAN FÜR FLÜCHTLINGSRECHTE IN DIE PEDALE Normalerweise fährt man Rad, um von A nach B zu kommen, um sich zu trainieren, um die Landschaft zu genießen. Am Vorabend des ›Welttags der Menschenrechte‹ aber ergibt sich in der ›fabrik‹ in der Schiffbauergasse die Gelegenheit, für die Rechte von Flüchtlingen buchstäblich in die Pedale zu treten! Am 9. Dezember fällt um 19 Uhr der Startschuss zum ›Fahrradkino‹, bei dem Projektor und Boxen nur arbeiten, wenn man kräftig radelt. Zwölf Räder sind dabei mit Lichtmaschinen ausgestattet und sorgen für jeweils rund 40 Watt – wenn jeder seinen Beitrag leistet, werden so eine ganze Reihe von Kurzfilmen gezeigt, die sich mit der Lebenswirklichkeit von Flüchtlingen in Deutschland auseinandersetzen. Der Filmkritiker Knut Elstermann führt durch den Abend und setzt sich hoffentlich auch einmal auf einen Sattel, denn nur wenn jeder Anwesende seine Muskel-

kraft in den Dienst der gemeinsamen Sache stellt, kann das Projekt vorankommen – ein Gedanke, der von den universalen Menschenrechten ausgeht, die ganz fundamental auf der Gleichheit eines jeden aufbauen. Die Aktionsidee stammt von der Ausländerseelsorge der evangelischen Kirche und dem Beratungsfachdienst für MigrantInnen der Diakonie, die von sich sagen, dass im Mittelpunkt ihrer Arbeit der Mensch steht. Und zwar »unabhängig von Aufenthaltsstatus oder Staatsangehörigkeit, von Religion, Geschlecht, Alter oder ethnischer Zugehörigkeit«. Das Ziel des Abends kann natürlich nicht nur gemeinsame Anstrengung sein: Das ›Montagsorchester‹ spielt im Anschluss ein Konzert mit Musik aus aller Welt. [pede] Foto www.lukasbeck.com

9. Dezember, ab 19 Uhr, ›fabrik‹ www.fabrikpotsdam.de www.diakonie-potsdam.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku ltu • r

30

›The Eye of the Storm‹

Märchen, Weihnachten und Apokalypse auf der Bühne Die Weihnachtsgeschichte um die Geburt Jesu Christi ist abseits aller religiösen Bedeutung vor allem eines: Eine schöne Geschichte, ein wundersames Märchen sogar! Die Adventszeit ist gerade für Kinder auch eine Zeit der Geschichten (und auch Dramen), was die Bühnen des ›T-Werks‹ und des Hans-Otto-Theaters im Dezember zum Stammhaus für ein junges Publikum macht. Zum Auftakt lädt das erste ›Potsdamer Erzählfestival‹ rund um den 2. Advent ins ›T-Werk‹ am Schirrhof, in den Wochen danach werden allein sieben Märchenproduktion auf einen Streich und dazu zwei Jugendstücke aufgeführt. Im ›T-Werk‹ hat man sich auf die jüngsten Zuschauer ab drei Jahren eingerichtet und zeigt Puppentheater in allen Variationen – von der Finger- und Handpuppe bis zur Marionette. ›Dornröschen‹, ›Sterntaler‹ und die ›Prinzessin auf der Erbse‹ zählen dabei zu den Klassikern, das ›Weihnachtsrotkäppchen‹ versetzt die Geschichte um den bösen Wolf auch noch in die Winterzeit. Mit ›Maximiliane und die Weihnachtsmonster‹ wird die Festzeit ganz modern interpretiert. Die ganze Heimlichkeit kurz vor der Bescherung sorgt bei der Hauptdarstellerin Maximiliane vor allem für schlaflose Nächte. Doch gerade nachts bringen die Weihnachtsmonster das Haus der Tante gehörig durcheinander, sodass hoffentlich die Plätzchen noch gerettet werden können. Viele der Vorstellungen sind bereits ausverkauft, wobei es Restkarten an der Abendkasse gibt, aber gerade um die Festtage und »zwischen den Jahren« sind noch Plätzchen vorhanden. Auf den Bühnen des Hans-Otto-Theaters werden vier Produktionen aufgeführt. Die einzige Premiere unter der großen Auswahl hat das Stück ›atemlos‹, das vom Theaterjugendclub erdacht wurde, am 2. Dezember. Darin wird nicht das Staunen über schöne Geschenke, son-

dern eine Apokalypse im Jahr 2029 thematisiert. Die Überlebenden kämpfen mit zunehmender Atemnot in einer zukunftslosen Welt. An mindestens Sechsjährige richtet sich das ›Rumpelstilzchen‹, das nach der Premiere Ende November bis zum 22. Dezember mit Ausnahme der Samstage täglich im Neuen Theater aufgeführt wird, sowie noch einmal am 2. Weihnachtsfeiertag. In der Reithalle kommt der moderne Klassiker ›Moritz in der Litfaßsäule‹ zum Zuge. Die Geschichte des kleinen Aussteigers Moritz wird – ebenso wie das von Shakespeares ›Sturm‹ inspirierte ›Eye of the Storm‹ – nur einmal aufgeführt: am 21. beziehungsweise am 20. Dezember in der Reithalle. Vom Märchen bis zum Endzeitstück reicht das Spektrum – und auch Erwachsene können dabei kurzzeitig dem Weihnachtsstress entfliehen. [pede] Märchen im ›T-Werk‹ ›Dornröschen‹ (3+), 5.-7. Dezember ›Prinzessin auf der Erbse‹ (5+), 11.-13. Dezember ›Maximiliane und die Weihnachtsmonster‹ (3+), 14.-17. Dezember ›Weihnachtsrotkäppchen‹ (3+), 18.-21. Dezember ›Sterntaler‹ (4+), 26.-28. Dezember www.t-werk.de Kinder- und Jugendtheater im Hans-Otto-Theater ›Rumpelstilzchen‹ (6+), insgesamt 27 Aufführungen zwischen 24. November und 26. Dezember, Neues Theater ›atemlos‹, 2. & 3. Dezember um 19.30 Uhr, Reithalle ›Eye of the Storm‹ (13+), 20. Dezember, 10 Uhr, Reithalle ›Moritz in der Litfaßsäule‹ (6+), 21. Dezember, 10 Uhr, Reithalle www.hansottotheater.de


31

Ku ltu r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Freund des Schicksals Wer seinem Künstlernamen auch noch zwei Ausrufezeichen anhängt, zeigt Selbstbewusstsein. »Kentaro!!« hat seit früher Kindheit ein Ziel vor Augen gehabt und es zielstrebig verfolgt. Moderner Tanz beeindruckte ihn seit einer Show im japanischen Fernsehen derart, dass er sofort mit dem Nachahmen seiner Helden begann – mit Hilfe eines Michael-Jackson-Videos. Inzwischen gilt er als einer der spannendsten Exporte der Tokioter Tanzszene. Gefärbte Haare, Skaterklamotten und eine gewisse Lockerheit prägen seine Erscheinung. Sein Stil wird vom Hip-Hop dominiert, doch bewegt sich Kentaro!! nicht nur zur oft selbstgeschriebenen und von japanischen Traditionen inspirierten Musik, sondern ist vor allem als Solist mit eigenen (Theater)-Stücken unterwegs. In der ›fabrik‹ gastiert er vom 16. bis 18. Dezember mit einem Doppelpack. Bei jeder der drei

Vorstellungen gibt es das Soloprogramm ›Do you know a friend of fate?‹ und gemeinsam mit dem Ensemble ›Tokyo Electrock Stairs‹ das Stück ›Send it, Mr. Monster‹ zu sehen. Angesichts des für die japanische Bevölkerung schicksalhaften Jahres 2011 stellt sich in diesen Titeln die Frage, welches Monster gemeint ist, und wer von uns denn wirklich einen Freund des Schicksals kennt. Kentaro!! sagt allerdings, dass es völlig in Ordnung sei, wenn Tanz keine Bedeutung habe. Aber ebenso, wenn er eine solche habe. Ist das jetzt Philosophie der Bewegung oder die lockere Attitüde des Hip-Hop? [pede] 15., 16. und 17. Dezember, 20 Uhr und 18. Dezember, 16 Uhr, ›fabrik‹ www.fabrikpotsdam.de www.kentarock.com www.tokyoelectrock.com


mp rka uh /S ar ttm De we Fo to U

32

Ve rla g

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de ku Ltu • R

FünF minUTEn, BEVor ES PaSSiErT, glaUBT oFT KEinEr, daSS ES möglicH iST. – diETmar daTH –

Frankfurt am Main. Dumpfer Nebel verhüllt die Chefetagen der Bankentürme, als sei er Sinnbild des drohenden Niedergangs der Weltwirtschaft. Davor steht der Journalist, Romancier und Neomarxist Dietmar Dath und posiert für den Fotografen. Dath ist ein gefragter Interviewpartner in diesen Tagen, in denen auf einmal der Kapitalismus als solcher zur Disposition steht. Herr Dath, was für ein Gefühl befällt Sie, wenn Sie heute lesen, was Sie in Ihrem Essay ›Maschinenwinter‹ bereits Ende 2007 niederschrieben? Dietmar Dath: Sie meinen, ob ich mir meiner prophetischen Kräfte bewusst bin, was den zwei Jahre später folgenden Kollaps der ›Hypo Real Estate‹ angeht? (lacht) Das wäre wohl zuviel des Eigenlobes. Die Hypothekenkrise war zumindest schon am Brodeln, als ich anfing. Es war damals aber kaum absehbar, was mit der Weltwirtschaft im Folgenden so alles geschehen sollte. Okay, aber dass da irgendwann mal was implodieren würde, lag auf der Hand. Da ist dieser von Nadeln umzingelte Luftballon, und einzelne davon kommen ihm ab und an gefährlich nahe. Diese eine besagte Nadel war schon ganz schön spitz und sah auch ein bisschen länger aus als andere Nadeln vor ihr – nach einer Wertvernichtung gigantischen Ausmaßes. Ob daraus letztlich Millionen oder Milliarden Miese resultieren, spielt am Ende auch keine Rolle mehr. Mir war klar: Hier reißt etwas ein. Dass das Ganze dann derart schön wird – gut, das habe auch ich nicht erwartet. Schön? Schön im Sinne von eindrucksvoll oder reizvoll, ja. Die Leute fahren nun einmal langsamer, wenn am Straßenrand ein Auto brennt. Und wenn du in der Innenstadt ein Haus sprengst, bleiben sie auch stehen. Es reicht, dass da endlich mal was passiert. Spüren Sie als Marx-Anhänger so etwas wie Genugtuung, wenn Sie aus dem Fenster schauen oder die ›Tagesschau‹ sehen? Quatsch. Es gibt ja nichts Blöderes als jemanden, der negative Prognosen macht und sich dann freut, wenn sie eintreten. Allein schon unter dem Gesichtspunkt des zweiten Hauptsatzes der Thermody-

namik und der Tatsache, dass ja alles verreckt, ist die Vorhersage »Es wird schlimm!« immer richtig. Jemanden, der immer über den Marktplatz rennt und verkündet: »Es wird böse enden, es wird böse enden!« – den möchte ich nicht an dem Tag erleben, an dem ein Feuer die Stadthalle dem Erdboden gleichmacht. (lacht) Wenn der dann wirklich um die Asche herumtanzt, verdient er was aufs Maul. Was also wäre Ihre Losung? »Bangemachen gilt nicht!« Zentral ist nicht der Gedanke: »Ist doch alles scheiße!« Es geht vielmehr darum zu zeigen, dass eine Änderung der Zustände sowohl denkens- als auch wünschenswert ist. Im Gestus des Mahnens und Warnens kann man sich nämlich ganz kommod einrichten. Wenn man nur auf das hinaus will, kann man die schweren Marx-Bände getrost im Keller lassen. Aber es ist ja schon auffällig, dass neben Ihnen die unterschiedlichsten Protagonisten exakt diese Bände gerade wieder ins Wohnzimmer schleppen. Der Kommunismus ist regelrecht salonfähig geworden, Randfiguren wie Sarah Wagenknecht werden kreuz und quer durchs Feuilleton gereicht und mutieren zu politischen Hoffnungsträgern ... ... worauf man sich allerdings nichts einbilden sollte. Wenn ich krank werde, fange ich eben irgendwann an zu beten. Das ist ja aber nichts anderes als Pantomime: das Nachspielen von etwas, das man in seiner Not auf einmal für irgendwie überlegen hält. Da wird sich etwas anverwandelt; so wie Kinder Kaufmannsladen spielen, weil sie an der Welt der Erwachsenen nicht teilnehmen dürfen. Hier wird von entmündigten Menschen Kritik gespielt, indem man stumpf die Geräusche nachahmt, die eine Revolution machen würde – in der Hoffnung, dass mit diesen Geräuschen der Albtraum aber auch ganz schnell wieder vorbeigeht. Und danach wurschteln dann wieder alle so weiter wie bisher. Wer auf so etwas eine Theorie oder eine Kirche aufbauen will, der ist ganz schön angearscht. Sehen Sie die katastrophische Entwicklung der Weltwirtschaft eher als Chance, als nötiges übel – oder ist sie ein erstes Anzeichen des gesellschaftlichen Unterganges, wie es vor einiger Zeit der Historiker Eric Hobsbawm im ›Stern‹ darstellte?


33

Ku ltu r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Wenn wir die gesamte Geschichte als ein Aufeinanderprallen verschiedener Interessen sehen und eben nicht als Abfolge irgendwelcher Naturereignisse, und wenn man weiterhin sagt, dass sich Ereignisse wie die momentane Wirtschaftskrise aus dem Ballett dieser beiden Größen ergibt, dann haben wir drei mögliche Ausgänge. Der erste wäre, dass sich alles irgendwie zum Guten wendet: Alle haben auf magische Weise wieder eine Arbeit, eine Krankenversicherung, das System stabilisiert sich, und alle sind froh. Die zweite Möglichkeit: Es wird noch mehr dereguliert, die Verursacher der Misere gehen noch skrupelloser und wilder zu Werke, die Kluft wird noch größer. Und dann existiert als drittes Szenario noch das, was im ›Manifest der Kommunistischen Partei‹ von Marx und Engels an einer Stelle sehr plausibel dargestellt ist: der so genannte gemeinsame Untergang der kämpfenden Klassen. Das Reproduzieren einer Gesellschaftsform wird derart aufgefressen von all den Kriegen und Krisen, dass irgendwann alles zusammenbricht und etwas komplett anderes an dessen Stelle tritt. Welcher der drei skizzierten Krisen-Ausgänge ist am wahrscheinlichsten? Dass sich die Leute, denen kein Kapital gehört, derart einschüchtern lassen, dass sie sich lieber noch mal am Riemen reißen und nicht aufmucken. Das wird einem ja permanent eingebläut: Nur keine Aufregung, sonst wird bloß alles noch schlimmer! Also kaufen sie sich lieber ein neues Auto. Das heißt: Die erste Variante fällt schon mal weg. Bleiben »Alles geht am Arsch« und »Das Kapital festigt seine Stellung«. Die erste davon ist zwar durchaus vorstellbar, aber als Arbeitshypothese schrecklich unergiebig, frei nach Peter Hacks: »Wenn ich vom Weltuntergang ausgehe, kann ich gar nichts mehr machen.« Ich votiere also dafür, dass diese Runde zunächst abermals der Feind gewinnt, wir aber etwas lernen können daraus. Wenn dieser Sieg des Kapitals zumindest dafür sorgt, dass ein paar Illusionen kaputt gehen, dann hätte er wenigstens etwas gebracht. Mit verbalen Attacken ist es vor diesem Hintergrund wohl kaum getan, oder? Natürlich nicht. Meiner Ansicht nach befinden wir uns aber gerade an einem historischen Wendepunkt: Die radikale Linke hat derart brutal abgekackt in den Neunzigerjahren, dass sie im Höchstfall noch als interessanter Wortbeitrag wahrgenommen wurde; und ich rede jetzt nicht von Parteien, sondern von Leuten, die durchaus auch mal mit der Sprengung eines Gebäudes drohen, wenn es Not tut. Für mich ist »links« die Fortführung jener Position, die zu Zeiten der französischen Revolution dafür war, dass der ganze Schwachsinn von Adel bis Klerus bitteschön verschwindet. Wenn die heutige SPD links sein soll, dann ist es doch einfach mal vorbei. Das ist doch alles bloß Gesinnungsscheiße! Inwiefern? Im Grunde ist es doch heute so: Man sucht sich aus dem gegebenen Menü irgendwas raus, bei dem man einigermaßen das Gefühl hat, dass Rhetorik und Flair passen – und dann will man Punkte machen.

Die Leute labern daher, als gäbe es Preise in mündlichem Kommunismus respektive Konservatismus zu verteilen. Und, natürlich: Sie trennen brav den Müll und waschen als gute Ökos ihre Joghurtbecher aus. Wogegen ja nicht wirklich viel einzuwenden ist. Stimmt, aber der Maßstab ist komplett aus dem Lot gerutscht. Man müsste mal ein Foto machen von jemandem, der seinen Joghurtbecher wäscht – und direkt daneben leitet ›Roche‹ oder ein anderer Chemie-Multi per Kanalrohr tonnenweise irgendwelche unglaubliche Scheiße in den Fluss. Wacht mal auf und denkt nach, statt immer bloß mit lautem Getöse irgendwo ein Kreuzchen zu machen, weil es gerade hip ist! Mir geht es um das Einreißen der Barrieren zwischen Idealvorstellung und realem Ist-Zustand. Also – sprechen wir es aus – um eine Revolution. Wie aber soll der Umsturz ganz konkret erreicht werden? Heute wird angesichts von Massenentlassungen nicht Revolution gemacht – im Höchstfall wird der Fernsehkanal gewechselt oder Fairtrade-Kaffee gekauft. Fünf Minuten, bevor es passiert, glaubt oft keiner, dass es möglich ist. Lesen Sie mal Artikel großer bürgerlicher Zeitungen wie ›Zeit‹ und ›FAZ‹ ein halbes Jahr vor dem Kollaps des Ostblocks – da hat man den Eindruck, den Mist wird es noch die nächsten 400 Jahre geben. So kann man sich irren. Ob APO oder RAF – die bisherigen Versuche, die Massen für ein Aufbegehren zu gewinnen, haben sich aber doch allesamt als unfruchtbar erwiesen. Ist da nicht Skepsis berechtigt? Das ist dieselbe Logik, die sagt: »Der Schneider von Ulm ist ins Wasser gefallen, die Wright-Brüder haben’s nur 15 Meter weit geschafft – also vergessen wir den Gedanken an einen Düsenjet.« Skepsis ist der völlig falsche Parameter. (überlegt) Mir geht es nicht um einen Steinzeitkommunismus, nicht um eine Rückbesinnung, sondern um den Blick nach vorn – potenziell unter Einbeziehung aller Errungenschaften, die uns zur Verfügung stehen. [Interview: Patrick Großmann] Das gesamte Interview auf www.friedrich-zeitschrift.de

Zur Person Von 1998 bis 2000 war Dietmar Dath (*1970) Chefredakteur des Musikmagazins ›Spex‹, von 2001 bis 2007 Feuilleton-Redakteur bei der ›FAZ‹, für die er seit September 2011 wieder schreibt. Ansonsten konzentriert er sich ganz auf seine Arbeit als Schriftsteller und Übersetzer. Dietmar Dath lebt in Freiburg und Frankfurt am Main. Der aktuelle Dath (mit Barbara Kirchner): ›Der Implex. Sozialer Fortschritt: Geschichte und Idee‹, Suhrkamp, 900 S., 29.90 €


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  R ez ension• e n

34

Perfect Sense [Kino] Der Schotte David Mackenzie machte sich zunächst als Kurzfilmregisseur einen Namen, bevor er 2002 seinen ersten abendfüllenden Spielfilm drehte. Neun Jahre und vier Spielfilme später gehört David Mackenzie zu den führenden europäischen Independent-Regisseuren. Seine Kurz- und Spielfilmarbeiten sind regelmäßig zu den Wettbewerben verschiedener Filmfestivals eingeladen und vielfach preisgekrönt. Mit den beiden Romanverfilmungen ›Young Adam – Dunkle Leidenschaft‹ (2003) und ›Hallam Foe – This is my Story‹ (2007) fand Mackenzie dann auch breite internationale Beachtung. Für seinen nunmehr sechsten Spielfilm arbeitet David Mackenzie – nachdem er ihm schon die Hauptrolle in ›Young Adam‹ gegeben hatte – erneut mit Ewan McGregor zusammen. Und auch die weibliche Hauptrolle ist mit Eva Green (›Königreich der Himmel‹, ›Casino Royale‹) bestens besetzt. Premiere feierte ›Perfect Sense‹ auf dem ›Sundance Film Festival‹, der international wichtigsten Plattform für unabhängige Filmproduktionen. Der Film verbindet auf wunderbare Weise eine intensive Liebesgeschichte mit einem eindringlichen Endzeitdrama. Gerade als eine weltweite Epidemie ausbricht, begegnen sich Susan (Eva Green), eine Epidemiologin, und Michael, der Chefkoch eines Gourmet-Restaurants (Ewan McGregor). Von der globalen Seuche weiß man vorerst nur, dass alle Menschen im Anschluss an einen starken Gefühlsausbruch ihren Geruchssinn verlieren. Überall auf der Welt brechen Menschen von einem Augenblick auf den anderen in Tränen aus und sind nach dem gleichsam abrupten Ende ihrer Gefühlsattacke nur noch im Besitz von vier Sinnen. Susan und Michael sind aufgrund ihrer Berufe zunächst lediglich mittel-

bar Betroffene. Susan arbeitet als Wissenschaftlerin an der Seuchenerforschung. Und dem Restaurant, in dem Michael arbeitet, bleiben aus Angst vor Ansteckung die Gäste aus. Das erste, was die beiden gemeinsam erleben, ist der Verlust ihres Geruchssinnes – und in der Folge dessen extreme Begleitumstände. Die Ursache der Epidemie oder gar ein Mittel zu deren Bekämpfung werden nicht gefunden. Jeder weitere Seuchenschub nimmt den Menschen einen ihrer Sinne und zwingt sie zur Neuordnung ihrer (Er-)Lebenswelt. Susan und Michael entdecken, von diesen Umständen scheinbar unbeeindruckt und nahezu unbeschwert, ihre Liebe füreinander. Sie beginnen trotz ihrer bisher unguten Erfahrungen in Liebesdingen eine von der Seuche determinierte Beziehung. Und sie verlieren – wie alle anderen Menschen mit ihnen – nacheinander alle Sinne, bis auf einen. ›Perfect Sense‹ berührt auf buchstäblich sinnliche Weise. Dem sehr anmutig inszenierten Film gelingt, was von diesem Medium wohl niemand erwarten würde: Die drastischen Sinneseinbußen meint man förmlich mitzuerleben, fühlt sich unsagbar traurig und zugleich voller Hoffnung. Einer Welt, in der die Menschen nicht mehr riechen, schmecken, hören und sehen können, stellt sich die Liebe entgegen, mit der Menschen einander berühren. Das alles ist von regelrecht unter die Haut gehender Schönheit. Und der hingerissene Zuschauer wird sich für einen Augenblick unsicher sein, ob er sich wünschen sollte, alle Sinne beisammen halten zu können. [Cynthia Karau] Kinostart: 8. Dezember


35

Foto © Barbara Dudzińska - Fotolia

R ez e n si on e n www.f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

The Ides of March [Kino] Wie schon in ›Good Night, and Good Luck‹ wagt sich George Clooney in seinem vierten Werk als Regisseur abermals an eine filmische Aufarbeitung politischer Machtkämpfe. Ein Jahr vor der nächsten Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten präsentiert der Politthriller den erbitterten Wahlkampf zweier Demokraten um die Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten ihrer Partei. Ohio ist das Zünglein an der Waage bei den Vorwahlen und Schauplatz von ›The Ides Of March – Tage Des Verrats‹. Die innerparteiliche Auseinandersetzung (die Erinnerungen an Obama vs. Clinton weckt) ist vor allem ein Duell der Wahlkampfmanager. Der aufstrebende Stephen Myers (Ryan Gosling) hat sich bis auf die höchste Stufe der Karriereleiter hochgearbeitet. Als rechte Hand des erfahrenen Spin-Doctors Paul Zara (Philip Seymour Hoffman) organisiert er die Wahlkampagne von Gouverneur Mike Morris (George Clooney) und überzeugt mit abgeklärten Strategien. Doch sein ungebrochener Ehrgeiz droht zur größten Schwäche zu werden. Die Attacken Paul Duffys (Paul Giamatti) – Wahlkampfmanager von Senator Pullman (Michael Mantell), der sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Morris um die Nominierung zum demo-

kratischen Präsidentschaftskandidaten liefert – stellen den jungen Shooting Star vor eine Entscheidung, die Herz und Verstand, Karriere und Loyalität herausfordern. Wer sich in diesem Netz verfängt, den kosten bereits kleinste Fehler das Ticket nach Washington. Die hoch-komplexe Erzählung, in die auch die Rolle der Presse, von Liebe und Sex(-Affären) eingewoben ist, gewährt einen spannenden, selten überzogenen Blick hinter die politischen Kulissen. Gut und Böse verschwimmen. Auf der Bühne der Macht ist jeder wie der andere, jeder manipuliert bis an die Grenzen der Moral. Der guten Story und hochkarätigen Besetzung ist es zu verdanken, dass diese scheinbare Realität nicht an Überzeugungskraft verliert. Den Helden gibt es nicht. Der Beste gewinnt, egal wie. [Lukas Friedrich] Kinostart: 22. Dezember

Die letzten tage der emma blank [DVD] Holländer sind immer freundlich und über alle Maßen tolerant – so zumindest will es einem das hierzulande gängige Klischee glauben machen. Wer sich dieses Bild von unseren holzschuhtragenden Nachbarn bewahren möchte, sollte auf gar keinen Fall das jüngste Werk des niederländischen Kultregisseurs Alex van Warmerdam anschauen. In einem schaurig schönen Bilderbogen aus Verderbtheit und Begierde öffnet er dem Zuschauer die Abgründe der menschlichen Natur, die man dergestalt wohl nicht im Lande des legalisierten Kiffens und der gesetzlich erlaubten Sterbehilfe vermutet hätte. Emma Blank ist eine herrische ältliche Dame, die ihre sklavisch ergebene Dienerschaft herzlos schikaniert. Mit dem Fortschreiten der Handlung erfährt man häppchenweise mehr über die skurrilen Verquickungen der Figuren, ohne jedoch, dass sich alle Rätsel, die der Film aufgibt, am Ende lösen lassen. So bleibt dieses surreale Stück in jeder Szene erfrischend überraschend – nur dass Emmas gewaltsamer Tod nicht in einem Akt der Nächstenliebe mittels Sterbehilfe herbeigeführt werden wird, lässt sich schon recht bald erahnen. Im Gegensatz zu van Warmerdams bislang erfolgreichsten Werk ›Noorderlingen‹, in dem man neben dem übermächtig scheinenden Schlechten immerhin noch das vermeintlich unterlegene Gute finden konnte, lässt dieser Film bei der Suche nach dem Helden nur die Wahl zwischen bösen Menschen und sehr bösen Menschen. [Gordon Karau] friedrich verlost 3 x 1 DVD wahlweise Bluray Disc ›Die letzten Tage der Emma Blank‹ unter www.friedrich-zeitschrift.de

NEUERÖFFNUNG ›hier & heute‹ Ihr Restaurant & Café in Potsdam Am 07. Dezember 2011 eröffnet das ›hier & heute‹ mitten in der westlichen Potsdamer Vorstadt. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben eine Auszeit und lassen Sie sich im stilvollen Ambiente verwöhnen. Im gemütlichen Restaurant können die Gäste bei einer großen Auswahl an kreativen, regionalen Köstlichkeiten und einem Glas Wein oder meisterlich gebrauten Bier - aus dem Brauhaus Radigk in Finsterwalde - die Seele baumeln lassen. »Alle Gerichte werden frisch zubereitet«, betont Geschäftsführer Daniel Engler. »Die Zutaten stammen vorwiegend von Lieferanten aus Brandenburg und den benachbarten Bundesländern.« Die Speisekarte wechselt mit den Jahreszeiten. Zusätzlich bietet das ›hier & heute‹ ein abwechslungsreiches Mittagsangebot, eine spezielle Tageskarte und zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit einen Adventsbrunch an - jeden Sonntag von 10 bis 15 Uhr. Das ›hier & heute‹ freut sich auf Ihren Besuch!

›hier & heute‹ Ihr Restaurant & Café ,BTUBOJFOBMMFFCt1PUTEBN Telefon: 0331 23623-800 Telefax: 0331 23623-850 info@restaurant-hierundheute.de www.restaurant-hierundheute.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  R ez ension• e n

Laura Gibson La Grande [Musik] La Grande – eine Kleinstadt irgendwo in Oregon, eingebettet zwischen Wäldern und Bergen. Die meisten Menschen sind hier nur auf der Durchfahrt, verweilen wird kaum einer. Folk-Singer-Songwriterin Laura Gibson tat es, baute sich eigenhändig einen alten Trailer um und schrieb dort die Songs zu ihrem neuen Album. Hier lohnt sich das Verweilen, weil sich erst mit der Zeit die verschiedenen Schichten und Tiefen des zunächst sehr fragil anmutenden Werks offenbaren. Laura Gibson hat ihre dritte Platte in Eigenregie zwischen Trailer und Studio produziert. Sie erzeugt einen ganz charakteristischen, transparent wirkenden Sound, der es auf magische Weise schafft, die einzelnen Stücke zu einem einzigen konstanten Fluss aus Melodien und Klängen zusammenwachsen zu lassen. Unter diesem zarten und kargen Mantel entdeckt man mit jedem Hören immer neue wunderbar auf den Punkt gebrachte Arrangements und phantasievoll ausgearbeitete Instrumentierungen. SteelGitarren, Marimbas, Holzbläser, Melotron und noch einiges mehr setzt Laura Gibson – mit Unterstützung von Mitgliedern der Bands ›Calexico‹, ›The Dodos‹ und ›The Decemberists‹ – so gekonnt ein, dass eine schaurig-schöne Harmonie zwischen ihren ausgefallenen Kompositionen und ihrer blechern-intim gebannten Stimme entsteht. In Lauras Traum pendelt man zwischen dem Folk Neu-Englands, dem Country/ Blues der Südstaaten und den Rhythmen Mittelamerikas. Während im Titelstück Rinderhufe durch texanische Ebenen hallen, schnaubt in ›Lion/ Lamb‹ eine alte Dampflok in lateinamerikanische Gefilde und in ›The Rushing Dark‹ zurück ins Mississippi-Delta. In ›Red Moon‹ wähnt man sich sogar kurz an den Stränden Hawaiis. Und doch verweilt man die ganze Zeit über nur in einem alten Trailer in einer Kleinstadt irgendwo in Oregon. [Lars Riewe]

36

DILLON This Silence Kills [Musik]

Sharon jones & The Dap-kings Soul Time! [Musik]

Das Warten hat sich angefühlt wie eine ganze Dekade – aber nun steht es endlich in den Plattenläden: das Debütalbum ›This Silence Kills‹ der bezaubernden Dominique Dillon de Byington. Dass ihr Wechsel zum Berliner Plattenlabel ›BPitch Control‹ ausgerechnet dazu führt, dass ihr Sound weniger elektronisch klingt als noch vor vier Jahren, hätte zwar keiner gedacht, tut der Sache aber keinerlei Abbruch. Mit ihrer zerbrechlichen Stimme und ihren schönen Pianomelodien stimmt sie nun ihre Songs im Electro-Pop mit verträumten Ausflügen in die Folkmusik und den Chanson an. Mit ihrer ersten Singleauskopplung ›Thirteen Thirtyfive‹ komponierte sie getreu dem Motto »Be together but alone« gemeinsam mit dem schwedischen Popmusiker Jens Lekman eine gelungene Hommage an dessen ›Pocketful Of Money‹ und gleichzeitig eines ihrer stärksten Stücke des Albums. Weitere Anspieltipps sind ›Tip Tapping‹, ›The Undying Need To Scream‹ und ›From One To Six Hundred Kilometers‹. Die elektronischen Klänge halten etwa ab der Hälfte der Scheibe verstärkt Einzug und bilden ein wunderbares Fundament für Dillons

Zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass Sharon Jones ihre erste Single veröffentlicht hat – höchste Zeit also, den einen oder anderen Meilenstein ihrer Karriere auf dem nun vorliegenden Album nochmal zu wür-

fragile und düster-melancholische Melodien und ihre angenehm gebrochene Stimme. Ihre Texte kommen dabei glücklicherweise ohne großen Pathos aus. Sie erzählt Geschichten von zurück gelassenen Zahnbürsten, Robotern auf der Suche nach Kristallen, von der Berliner Bahnhofsarchitektur und von Beinen, die zu Spaghetti werden. Gekonnt verschmilzt Dillon dabei den Sound von Feist mit Lykke Li, Joanna Newsom und Miss Li. Am 17. Dezember spielt Dillon live im ›://about blank‹ in Berlin-Friedrichshain. Wer mehr Lust auf Dillons gefühlvolle Songs bekommen hat, sollte sich schnell noch ein Ticket sichern und sich ebenso sehr aufs Tanzen freuen! [Anna Jakisch] friedrich verlost 2 x 1 CD von ›Dillon‹ unter www.friedrich-zeitschrift.de

digen. Doch der Reihe nach: 2001 war nicht nur die Geburtsstunde der ersten Platte der ›Dap-Kings‹, sondern auch des zugehörigen Labels ›Daptone‹, beheimatet in Brooklyn. Den Labelgründern Gabriel Roth und Neal Sugarman ist es zu verdanken, dass das Konzept der ausschließlich analogen Produktion bis zum heutigen Tage strikt verfolgt wird. Fast unnötig zu erwähnen, dass man nur so dem Anspruch gerecht werden kann, dem authentischen Sixties-Sound so nahe wie möglich zu kommen. Zurück zu Sharon Jones. ›Soul Time!‹ ist glücklicherweise keine zusammengestoppelte Kompilation der vermeintlich besten Tracks der vier regulären Alben, sondern eine Werkschau ausgewählter Singles, B-Seiten und Beiträge zu Soundtracks (›Longer And Stronger‹) sowie einer gefühlvollen Version von Shuggie Otis' ›Inspiration Information‹. Erwähnenswert ist, dass Sharon Jones auch zu Zeiten ihrer ersten Platte keine junge Nachwuchshoffnung war, sondern eine bis dahin erfolglose Sängerin, die ihr Brot vorher mit einem Job als Gefängniswärterin verdiente. So sind die Texte zum Teil auch von den nicht immer leichten Lebensumständen beeinflusst. Am Ende aber ist alles gut: Die Mittfünfzigerin zelebriert mit den großartigen ›DapKings‹ knackigen Soul und Funk, ihre dynamische Stimme ist im Zusammenspiel mit Bläsern, Percussion, Gitarre, Bass und Drums ein permanenter Energieschub. Wem das noch nicht genug ist, dem sei empfohlen, sich von den unvergleichlichen Live-Qualitäten der Musiker zu überzeugen. Das Motto steht schon auf dem LP-Cover: »A lesson in soulful and funky music«. [Sebastian Frank]


37

R ez e n si on e n www.f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

acht minuten PÉTER FARKAS [Buch] Der 1955 in Budapest geborene Péter Farkas lebt seit 1982 mit seiner Familie in Köln. Neben seiner schriftstellerischen Arbeit gab er eine literarische Zeitschrift heraus, beschäftigt sich mit der Organisation von Ausstellungen und arbeitet für den Rundfunk. Sein Debüt-Roman ›Acht Minuten‹ ist in Ungarn bereits zweifach ausgezeichnet worden und nunmehr sein erster Roman in deutscher Übersetzung. Acht Minuten lang würde das Erlöschen der Sonne auf der Erde unbemerkt bleiben und im übertragenen Sinne will Farkas hier diese letzten acht Minuten eines Menschenlebens auf zeichnen. Nach dem Erlöschen der Sonne funktioniert das Leben noch einige Zeit. Das ist das Bild, das Farkas dem Leben in Demenz gibt. So beschreibt er das Dasein und Zusammenleben eines dementen Paares. Ausschließlich aus der Perspektive des alten Mannes nehmen wir Einblick in eine Welt, die niemand kennt. Menschen, die sich in dieser Welt der immerwährenden Gegenwart, ohne Erinnerungen, ohne Namen und ohne erkennbare Sprache befinden, sind für ihre Umwelt – sprich: ihre Mitmenschen – nicht mehr da. Es ist schwer zu begreifen, dass es womöglich nur eine andere als die eigene Welt ist, in der sich ein dementer Mensch befindet. Eine Welt, in der Kommunikation, Wahrnehmung, Gefühle und Bedürfnisse weiter existieren – eben nur anders. Unter diesem Blickwinkel geraten die vermeintlichen Hilfeleistungen der Gesunden in Péter Farkas Lebensbeschreibung der beiden dementen Menschen unweigerlich zu Einmischung, Bevormundung oder Entwürdigung. Denn das gemeinsam alt gewordene Paar hat eine Verbundenheit und ein Glück gefunden, die kaum äußerer Unterstützung bedürfen. Sie haben sich und einander und alles andere darf ihnen in ihrer Welt egal sein. Schnörkellos, fast sachlich beschreibt Farkas den physischen Verfall der alten Menschen und gibt uns dennoch einen einfühlsamen, zärtlichen Blick auf deren mögliche Gefühlswelten frei. [Cynthia Karau] Luchterhand, 136 Seiten, 16.99 €

schimmeRndeR dunst üBeR coBy county LEIF RANDT [Buch] Kritik hat Konjunktur. Auch in der Literatur. Die Kritik an den westlichen Standards oberflächlicher Bedürfnisbefriedigung, die die Menschen immer mehr von sich selbst und vom eigentlichen Leben entfremden. Sie kennt inzwischen viele Spielarten, vom satirischen Holzhammer bis zu misanthropischer Selbstgenügsamkeit. In dem bemerkenswerten Roman ›Schimmernder Dunst über Coby County‹ erscheint diese Kritik so subtil, dass sie kaum noch als solche zu erkennen ist. Die Grenzen zwischen unbeteiligter Zustandsbeschreibung und kritischer Beobachtung verschwimmen hinter dem schönen Schein einer utopischen Stadt und der zufriedenen Gelassenheit ihrer Bewohner. Beispielhaft erzählt Leif Randt von Wim, einem jungen Literaturagenten, der sich ein Leben außerhalb Coby Countys nicht vorstellen kann, auch nicht, als sich seine Freundin von ihm trennt und sein bester Freund aufmacht, die Welt »da draußen« kennenzulernen. Der junge Autor entwickelt in seinem Roman das Porträt einer gesättigten, zufriedenen Gesellschaft an einem fiktiven Ort – natürlich am Meer. Denn Coby County ist Synonym für die Verheißungen einer Wohlstandsgesellschaft, die Glück und Erfüllung in allen Lebensbereichen verspricht. Alles in Coby County schimmert und flimmert, die Menschen sind schön und talentiert, das Wetter hervorragend, es gibt keine sichtbare Arb ei t slosigkei t oder ähnlich unangenehme soziale Erscheinungen. Dass die Menschen nicht mehr ernsthaft kommunizieren, bemerken sie nicht. Wenn es ums Wesentliche geht, wenn Zweifel aufkommen, wird Ruhe verordnet oder von selbst die Flucht aus dem Paradies ergriffen. In Coby County ist nicht einmal mehr die Liebe ironiefrei. Leif Randt gelingt es, mit präzisester Sprache eine unfassbare Welt zu schaffen. Trotz genauester Beschreibungen und gelegentlicher Wiedererkennung realer Orte bleibt die Welt, über die er schreibt, seltsam dunstig und unbegreiflich. Genau so undefinierbar wie die dunkle Wolke, die sich am schimmernden Himmel von Coby County zusammenbraut. [Stefanie Müller] Berlin verlag, 240 Seiten, 18.90 €

und deR zukunft zugeWandt INITIATIVE METROPOLAR [Buch] »Das wäre ein Weihnachtsgeschenk für die Mitglieder des Potsdamer Gestaltungsrats«, wurde bei der Präsentation des Buchs Ende November in den Räumen der Bundesstiftung Baukultur kommentiert. Und in der Tat bietet der Band eine vielseitige Auseinandersetzung mit einem kontroversen Thema: dem Umgang mit DDRArchitektur in Potsdam. Hinter der von ›Kulturland Brandenburg‹ geförderten Publikation steht die Initiative ›Metropolar‹ – eine Gruppe von Künstlern, Gestaltern und Architekten, deren vorrangiges Ziel es ist, die verschwindende Architektur der Zeit zwischen 1945 und 1990 zu dokumentieren, was mit dem reich bebilderten Band hervorragend gelingt. Die Potsdamer »Ostmoderne« wird nicht allein aus architektur-theoretischer Sicht, sondern auch in künstlerischer Weise dargestellt. Nach einfüh��� ��� ������� renden Texten �� ������� Sozialismus Potsdam und der gebaute – darunter auch ein 1988 verfasster Artikel des damaligen St a d t a r c h i tekten Werner Berg über den Wie der au fbau Potsdams – findet der Leser einen vollständigen Abdruck der Broschüre ›Unsere neue Wohnung‹, einer Gebrauchsanleitung für das neue Heim im Plattenbau, die 1972 vom »VEB Wohnungsbaukombinat« herausgegeben wurde. Den Hauptteil bildet ein Führer zu 24 exemplarischen Gebäuden und Ensembles. Darunter befinden sich auch weniger prominente, bereits umgebaute oder abgerissene Objekte, allesamt mit historischen Fotos aus verschiedenen Archiven illustriert. Kathrin Ollroges Fotografien der Bewohner des großen Wohnhauses am Staudenhof, ein »Skulpturenspaziergang« über die Freundschaftsinsel und ein illustrierter Querschnitt weiterer künstlerischer Auseinandersetzungen mit dem Thema runden das Buch ab. Die schön gestaltete Publikation stellt durch ihr breites inhaltliches Spektrum eine längst überfällige und vorurteilsfreie Dokumentation einer stadtbildprägenden Architekturepoche in Potsdam dar. [Peter Degener] 160 Seiten, 16.95 € | www.metropolar.org friedrich verlost 3 x 1 Exemplar unter www.friedrich-zeitschrift.de


Kinostarts

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku rz i n halte •

38

Alle FilmTrailer auf www.friedrich-zeitschrift.de

Habemus Papam – Ein Papst Büxt aus Die Kirchenglocken läuten, weißer Rauch steigt in den Himmel und Abertausende auf dem Platz vor dem Petersdom harren in froher Erwartung. Doch Kardinal Melville (Michel Piccoli) ist panisch. Man hat ihn zum Papst gewählt. Was soll er bloß tun? Er kann sich der Welt nicht zeigen – und tut es auch nicht. Er büxt aus. Der reale Vatikan war »not amused«, eine katholische Zeitung rief zum Boykott auf, die Italiener aber liebten Morettis (›Das Zimmer meines Sohnes‹) Geschichte vom Papst, der keiner sein will. START: 8. Dezember Tragikkomödie | Frankreich, Italien R: Nanni Moretti D: Michel Piccoli, Nanni Moretti, Renato Scarpa

Rubbeldiekatz Ein Job ist ein Job, sagt sich der arbeitslose Schauspieler Alexander, verwandelt sich in »Alexandra« und ergattert tatsächlich eine Frauenrolle in einem großen Hollywoodfilm. Doch damit gehen die Probleme erst richtig los. Ein Kollege begrabscht ihn, auch der Regisseur ist interessiert, seine Freundin flippt aus und seine ruppigen Brüder mischen das Filmset auf. Alex würde seine falschen Locken am liebsten an den Nagel hängen, wenn es nicht längst zu spät wäre. Denn zu allem Überfluss hat er sich verliebt – in Superstar Sarah Voss (Alexandra Maria Lara). START: 15. Dezember Komödie | Deutschland R: Detlev Buck D: Matthias Schweighöfer, Susanne Bormann

The Black Power Mixtape 1967-1975 Ende der 1960er interviewten schwedische Journalisten die Anführer des »Black Power Movements« – unter anderem Stokely Carmichael, Bobby Seale, Angela Davis und Eldridge Cleaver. Es gelang ihnen, diese Ikonen der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in sehr privaten Momenten zu filmen. Dennoch verschwand das Material in den Archiven und wurde erst mehr als 30 Jahre später wiederentdeckt. Prominente Afro-Amerikaner erzählen begleitend, welchen Einfluss die »Black Panthers« auf ihr Leben hatten. START: 15. Dezember Dokumentation | USA, Schweden R: Göran Olsson D: Angela Davis, Harry Belafonte

Herz des Himmels, Herz der Erde Was verbirgt sich hinter dem Mythos des Maya-Kalenders? Sechs junge Maya aus Chiapas und Guatemala lassen den Zuschauer teilhaben an ihrem Leben, ihrer Kosmovision, ihrem Widerstand gegen die Ausplünderung der Erde. Bilder von mitunter verstörender Schönheit, kombiniert mit Einblicken in Lebenswelten, die trotz aller Andersartigkeit auch tiefe Wahrheiten von universeller Gültigkeit offenbaren. Am vielbeschworenen Ende des Maya-Kalenders 2012, so begreift man schließlich, steht die Möglichkeit eines Neuanfangs: »Die Zeit ist wie ein Kreis.« START: 1. Dezember Dokumentation | Deutschland R: Frauke Sandig, Eric Black

Ich reise allein Student Jarle fühlt sich zwischen Literaturtheorie, Partys und Affären ziemlich wohl. Eines Morgens aber flattert ihm ein Brief ins Haus, der das Leben, wie Jarle es kannte, jäh beendet. Der Brief erklärt ihn zum Vater einer Tochter. Eine ganze Woche und ihren 7. Geburtstag soll Charlotte Isabel mit ihm verbringen. So will es die Mutter, ein One-Night-Stand aus Jugendtagen. Beim Anblick ihres neuen Papas und seiner verwüsteten Studentenbude ist Lotte allerdings alles andere als begeistert. Ein energiegeladener und herrlich schräger Film voller Wut, Leben und Hoffnung. START: 29. Dezember Drama | Norwegen R: Stian Kristiansen D: Rolf Kristian Larsen, Amina E. Bergrem

... und dann der Regen Der spanische Regisseur Sebastián und sein Produzent Costa wollen einen Film drehen, der den Mythos Christoph Columbus zerstreuen und die wahren Beweggründe seiner Seereisen zeigen soll: die Gier nach Gold und die Jagd auf Sklaven. Aufgrund der geringen Kosten und zahllosen Amateurschauspieler haben sie Bolivien als Drehort gewählt, doch die politischen und zivilen Unruhen machen ihnen zunehmend zu schaffen. Dann bricht der bolivianische Wasserkrieg aus und das Filmteam ist mittendrin – zum Teil an vorderster Front. START: 29. Dezember Drama | Frankreich, Mexiko, Spanien R: Iciar Bollain D: Gael García Bernal, Luis Tosar, Carlos Aduviri


39 Ku rz i n h alte www. f r i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Atmen Der neunzehnjährige Roman Kogler steht kurz vor seiner möglichen vorzeitigen Haftentlassung aus der Jugendstrafanstalt. Doch Roman hat schlechte Karten – verschlossen, einzelgängerisch, ohne familiären Anschluss, scheint er für eine Sozialisierung unfähig. Ausgerechnet der Freigängerjob bei einem Bestattungsunternehmen führt Roman über den Umweg Tod zurück ins Leben. Das Regiedebüt des Charakterdarstellers Karl Markovics (der auch das Drehbuch verfasste) ist der österreichische Kandidat für den diesjährigen Auslandsoscar. START: 8. Dezember Drama | Österreich R: Karl Markovics D: Thomas Schubert, Georg Friedrich

Der gestiefelte Kater Bevor der gestiefelte Kater von seinem vermeintlich besten Freund Humpty Dumpty betrogen wurde, war er ein von allen gefeierter Volksheld. Geächtet von den anderen, versucht sich der gestiefelte Kater nun mit kleinen Diebstählen über Wasser zu halten. Dem Gangsterpärchen Jack und Jill möchte er auf einem seiner Diebeszüge drei magische Bohnen entwenden. Doch er ist nicht der Einzige, der hinter den Hülsenfrüchten her ist. In gewohnt launiger ›DreamWorks‹Manier erzählt dieses Spin-Off der ›Shrek‹-Reihe die Geschichte des »gestiefelten Katers«, bevor dieser auf den grünen Oger traf. START: 8. Dezember Animationsfilm | USA R: Chris Miller

Wader Wecker Vater Land Wenn zwei Feuersteine aufeinanderprallen, dann sprühen die Funken – So verhält es sich auch mit Hannes Wader und Konstantin Wecker. Beide über sechzig Jahre alt, versprühen sie immer noch die lebenswillige Energie junger 68er-Revoluzzer. Nach tiefen persönlichen Krisen sind sie nun gemeinsam unterwegs in Deutschland – zwei der wichtigsten deutschen Liedermacher, beide politisch und mit bewegten Lebensläufen, in denen sich trotz ihrer scheinbar so unterschiedlichen Persönlichkeiten ein Stück bundesdeutscher Zeitgeschichte widerspiegelt. START: 15. Dezember Dokumentation | Deutschland R: Rudi Gaul D: Konstantin Wecker, Hannes Wader


Kunst Kunst

W W W.FR I EDR I C H -Z EI TSC H R I FT.DE K ALE N D E R

Vernissage

Midissage

NEUE AUSSTELLUNGEN UND KURZZEITIGE KUNST

DIESE AUSSTELLUNGEN LAUFEN NOCH DEN GANZEN MONAT

________________________________________________________

________________________________________________________

Worauf baut die Bildung? Die Fotografin Petra Steiner hat Kindergärten und Schulen in ganz Deutschland besucht und beispielhafte Lösungen für die Gestaltung von Räumen und Freiräumen dokumentiert. Vernissage am 8.12. um 19 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin mit Buchpräsentation. Es spricht Michael Braum. Bis Frühjahr 2012. Bundesstiftung Baukultur, Mi-Do 14-16, Schiffbauergasse 6, Potsdam.

Alias Yederbeck Das künstlerische Phantom Paul Yederbeck wird hier zehn Jahre nach seinem Tod in einer Retrospektive geehrt. Ein Nachbau seines Ateliers, Skizzen aus seinem Nachlass und eine spektakuläre Videoinstallation seiner Biografie in 360°Screens in der Schinkelhalle gehören zu dieser einzigartigen Inszenierung des Kurators Frank Geßner. Vernissage am 4.12. um 15 Uhr. Bis 15.01.2012. Kunstraum Potsdam, Mi-So 12-18, Schiffbauergasse 6, Potsdam. My country is my shoes Monotypie, Malerei und Fotografie von Nitya Ramchandran. Vernissage am 4.12. um 17 Uhr mit einer Tanzperformance von Agnes Wrazidlo (Oxymoron Dance Company). Bis Ende Februar 2012. Restaurant Quendel, Mo-Sa ab 17, So ab 13, Sellostr. 15a, Potsdam

Schnipselpoesie Ein Mann gibt einer Frau einen Kuss im Bus, eine Feldmaus kommt nicht mehr zurück auf ihr Feld, eine Männersammlerin verfällt Grübelattacken und dem Nachbarn, ein herr frosch will mit einer frau frosch am liebsten sofort ins wasser. Solche und andere Geschichten fabriziert Barbara Bollwahn, Journalistin und Jugendbuchautorin aus Berlin. Sie schneidet Wörter aus Zeitungen und Zeitschriften aus und klebt damit skurrile, lustige und traurige Geschichten, die im Bekennerstil daher kommen. Vernissage am 17.12. ab 11 Uhr. Bis 10.02.2012. Belmundo kauf- und essbar, Mo-Fr 9-19, Sa 10-18, Jägerstraße 40, Potsdam

Wolf Vostell – Fluxus, Film, Fernsehen Eine Sonderausstellung im Rahmen des Filmjahres. Bis 29.1.2012 museum FLUXUS+, Mi-So 13-18 Uhr, Schiffbauergasse 4f, Potsdam

Stagnation und Aufbruch Fotografien aus der DDR von Jürgen Nagel 1970—1990 Von politischen Parolen der 1970er Jahre in absurden Kontexten über die Demonstrationen der Bevölkerung im Herbst 1989 bis zum Prozess der Wiedervereinigung zeigen die Fotos das Ende der DDR mit kritischen und humorvollen Akzenten. Bis 15.01.2012 Räume der Aufarbeitungsbeauftragten der kommunistischen Diktatur, Mo-Do 9-17, Fr 9-14, Hegelallee 3, Potsdam

Märkische Kunst – Bilderwelt des Mittelalters Kunstwerke aus allen (auch ursprünglichen) Landesteilen Brandenburgs offenbaren die künstlerischen Höhepunkte des späten Mittelalters bis zur Reformation. Bis 8.1.2012. Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Di-Do 10-17, Fr 10-19, Sa/So/Feiertags 10-18, Am Neuen Markt 9, Potsdam.

kleine formate no. 17 22 Künstlerinnen und Künstler zeigen kleinformatige neue Werke. Vernissage am 27.11 um 14 Uhr. Bis 30.12. Sperlgalerie, Mi-So 12-18, Wilhelm-StaabStraße 10/11, Potsdam

40

Finissage DIESE AUSSTELLUNGEN ENDEN IM LAUFE DES MONATS

Devin Miles, Udo Lindenberg & originelle Kunstpräsente Bis zum Jahresende zeigt die Galerie noch den bunten Mix aus internationaler Pop Art, Helge Schneiders völlig schrägen Kohlezeichnungen , Udo Lindenbergs Aquarellen und Likörflaschen, ›Charly Chaplin‹ von Bernhard Prinz, Volker Kühns 3D-Objekte u.v.m. ... Albert Baake GALERIE im Holländischen Viertel Mittelstraße 30, 14467 Potsdam Täglich, auch Sonntags, 12 – 18 Uhr Dienstag geschlossen

Stiller Widerstand. Russischer Piktorialismus 1900-1930 Eine Spielart der Fotokunst ist der Piktorialismus. Er zeichnet sich durch eine Annäherung an Werke der Malerei aus, stellte sich der dokumentarischen Aufnahme gegenüber und suchte, wie auch die Malerei, vor allem die emotionale Färbung des Werkes. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der Meister dieser Fotografie. Bis 18.12. Eintritt frei. Martin-Gropius-Bau, Mi-Mo 10-20, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

________________________________________________________

Der Mordbrand von Örnulfsdalur und andere Isländer-Sagas Die isländische Sagenwelt des 13. Jahrhunderts ist bedeutend aber kaum bekannt. Durch die aus Luckenwalde stammende Illustratorin Kat Menschik hat nun aber ein Erzählband auf sich aufmerksam gemacht, der mit ihren holzschnittartigen Siebdrucken versehen ist. Die Drucke stammen aus der Siebdruckwerkstatt von Stefan Trodler in Stahnsdorf und sind vorraussichtlich bis Ende des Jahres in Potsdam zu sehen. Auf den großen Formaten wird die wilde Natur der Insel ebenso spürbar, wie die Rätselhaftigkeit der Geschichten ihrer Bewohner. Bis 31.12. ZITRUS Galerie, Mi-So 12-18, Allee nach Sanssouci 2, Potsdam

Aussehnsucht Rebecca Sampson hat Menschen, die unter Essstörungen leiden in einer Spezialklinik in Bad Oeynhausen porträtiert. Bis 13.1.2012. RedWall@Waschhaus, offen zu Veranstaltungen, Schiffbauergasse 6, Potsdam.

le CoQ, macht pOk pOk Peer Koglin sagt, »autodidaktische Leistungen sind stärker und leichter im Abgang«. Bis zum 09.12. Belmundo kauf- und essbar, Mo-Fr 9-19, Sa 10-18, Jägerstraße 40, Potsdam Bilder und Skulpturen Von Johannes Geccelli (Bilder) und Achim Pahle (Skulpturen). Bis 18.12. Galerie Ruhnke, Do-So 14-18, Charlottenstraße 122, Potsdam

MEHR UNTER WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE www.Wassermann-Potsdam.de

Wandelbar Die Baselitz-Schülerinnen Cora Stark und Susanne Ludwig stellen aus. Bis 23.12. Galerie Bauscher, n. Vereinbarung T (0331) 710319, Rosa-Luxemburg-Str. 40, Potsdam


41

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - Z e itsc h r i f t.de

285,- Euro Bernhard Prinz, ›Einstein‹

Hier ist es (relativ) einfach, schöne Geschenke zu finden.

Der Ritter von der traurigen Gestalt, Grazile Schmetterlinge und Elefanten

Albert Baake GALERIE Im Holländischen Viertel Mittelstr. 30 · 14467 Potsdam T 0331 8709494 www.Albert-Baake.de

Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz Salvador Dalí (1904 - 1989) war der erste Künstler, dem man schon zu Lebzeiten Museen errichtete. In Amerika natürlich, wo er sich lange dem Design verschrieben hatte, und auch in seiner spanischen Heimatstadt Figueras. Zum 20. Todestag des Surrealisten im Jahr 2009 hat auch Berlin sein Dalí-Museum am Leipziger Platz bekommen. 450 Exponate sind dort zu sehen und nach Aussage des Kurators Carsten Kollmeier sind es ausschließlich Originale. Das ist kein leichtes Unterfangen, hat der Künstler in späten Jahren doch zehntausende Blätter blanko signiert und ganz im Sinne seiner

»überrealen« Kunst vielleicht auch ein anderes Verständnis von Originalität als der Sammler mit Hang zur Wertsteigerung. Die Werke und auch privaten Dokumente im Berliner Dalí-Museum stammen von langjährigen Sammlern aus aller Welt und zeigen einen Querschnitt durch das Werk des Künstlers. Darunter sind sein erster lithografischer Zyklus zur spanischen Geschichte des »Don Quichotte«, die Kaltnadelradierung ›Tristan und Isolde‹ und die spektakuläre Skulptur ›Surrealistischer Engel‹. Höhepunkt der Ausstellung ist sein Bilderzyklus ›Nach 50 Jahren Surrealismus‹ – eine illust-

rierte Biografie seines eigenen Lebens, die er ursprünglich für das Museum in Figueras schuf. »Die Tatsache, dass ich selbst im Moment des Malens meine eigenen Bilder nicht verstehe, heißt nicht, dass diese Bilder keine Bedeutung hätten; im Gegenteil, ihre Bedeutung ist dermaßen tief, komplex, zusammenhängend und unwillkürlich, dass sie sich der einfachen logischen Analyse entzieht«, hat Salvador Dalí 1935 geschrieben. Angesichts graziler Schmetterlinge und Elefanten oder auch schmelzender Uhren darf man im Museum aber sogenannten »Dalí-Scouts« alle Fragen stellen, um die eigene Realität etwas erweitern zu lassen. [pede]

Bis 280,- Euro Volker Kühn, 3D-Objekte

Dalí – Die Ausstellung Leipziger Platz 7, 10117 Berlin Mo-Sa 12-20 Uhr, So 10-20 Uhr www.daliberlin.de friedrich verlost 5x2 Eintrittskarten für das Museum unter www.friedrich-zeitschrift.de

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Bis 20,- Euro Flasche ›Udo Lindenberg Likörchen‹ (4 Sorten)


Kultur Kultur wiederseheN MAcht freUde... regelmäßige Veranstaltungen

MONtAG 14:00-15:30 seniorencafé ernährungsberatung Philantow, Teltow 17:00-02:00 frrapò freies radio Potsdam Lokalradio für Potsdam 90.7 mhZ Live und Du kannst mitmachen Café Galerie 11-line, Potsdam 17:30-19:00 cleanways Selbsthilfe u 30, Alkohol / illegale Drogen / t (0331) 730 407 40 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00-19:30 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 18:00 Line dance Club 18, Potsdam 18:00 folkloretanz tänze aus vielen Ländern Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 18:00-19:30 Qi-Gong Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:15-19:45 Orientalischer tanz mittelstufe | tanzschule Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:30-20:30 Gesellschaftstanz Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 20:00 Meditation Im Kraftfeld der höchsten engelhierarchien Elysium, Lindenstr. 12, Potsdam 20:00-22:00 tanz dein Leben nach dem Prinzip Biodanza fabrik Potsdam 20:15-21:45 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 20:30-22:00 Orientalischer tanz Anfänger | tanzschule Aminah Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam

dieNstAG 15:00-16:00 Kreatives schreiben Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:30-17:30 eisenbahner Blasorchester Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 16:00-16:30 Pilates Power Yoga im Zentrum, Potsdam 17:00 tango teenage-club tanguito Friedenssaal, Potsdam 17:00-18:30 hot Yoga auch 19:00 uhr Yoga im Zentrum, Potsdam 17:00 schlaatzer singespaß Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 18:15 tango Argentino mittelstufe/ einsteiger 19:30 uhr Fortgeschrittene 20:45 uhr tanguito Friedenssaal, Potsdam 21:00 irische Livemusik Walhalla, Potsdam 22:30 rubys tuesday club rock, Alternative, Indie und alles außer Billigpop mit DJ Ollirockt Waschhaus, Potsdam

MittwOch 14:30-16:30 Gemischter chor der Volkssolidarität Babelsberg Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:00-16:00 Lederintarsien Treffpunkt Freizeit, Potsdam 16:30-17:30 Pen- & Paper-rollenspiele Philantow, teltow 17:30-18:15 trommelkurs für einsteiger Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:30-19:00 hot Yoga auch 19:30 uhr Yoga im Zentrum, Potsdam 17:30-18:15 trommelkurs für einsteiger Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00-20:30 Kundalini Yoga Zeiträume, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de K ale n d e r

19:30-21:00 Nähkurs für Anfänger Philantow, Teltow 20:15-21:45 Orientalischer tanz mittelstufe bis Fortgeschrittene tanzschule Aminah Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 20:15 Meditation Ausrichtung in das höhere Selbst & die monade Elysium, Lindenstr. 12, Potsdam 19:30 tango Argentino mittelstufe | tanguito Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

dONNerstAG 16:00-18:15 Malen für alle sinne Sinnlichkeit, Weiblichkeit, Gestaltungsfreude / mit Bettina hünicke, einer professionellen malerin und Grafikerin primaDonna, Potsdam 17:30-18:30 hot Pilates auch 19:00 uhr Yoga im Zentrum, Potsdam 18:00-20:00 Bildhauerkurs für alle KunstWERK, Potsdam 19:00-21:00 Brandenburgische Big Band Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:00-21:00 felix dubiel spielt Pop und Jazz-Klassiker Café Heider, Potsdam 19:00-22:00 Mehrgenerationentheater Philantow, Teltow 20:00 donnerstagsKaraokeshow Gutenberg100, Potsdam 20:15-21:45 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 21:00 donnerstagsparty Fontane-Klub, Brandenburg

freitAG 09:00-10:30 hatha Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 09:30-11:30 frauenchor der Volkssolidarität Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:00-18:30 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 18:00-20:00 trommelgruppe ›sexta feira‹ Club 18, Potsdam 19:00-21:00 square dance mit den Potsdam Promenaders Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:30-21:00 Musical-Ladies Die musical Klasse für erwachsene Schatzinsel, Potsdam 19:30 Ausdruckstanz nach Lotti huber Treffpunkt Freizeit, Potsdam

DonnerstagAb kONZERT ________________________________ 20:00 if Manda leaves & sarsaparilla SingerSongWriter KaffeesaTz, Potsdam 23:00 Bodi Bill elektrofolk Lindenpark, Potsdam

FEIERN ________________________________ 19:00 cL- stUdiO mixed by Bob DISCO flavoured hOuSe Club Laguna, Potsdam

FILM ________________________________ 14:00 100 Jahre film und Musik mit eva Dobrzinski- Petersein und hartmut Valenske (Klavier) Seniorentreff Teltow 18:00 Le havre Filmmuseum, Potsdam 20:00 das Mädchen aus der streichholzfabrik Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 10:00 cinderella märchenballett Brandenburger Theater, Brandenburg 14:30 schwanensee russisches klassisches Ballett auch 19:00 uhr Nikolaisaal, Potsdam 19:30 Potsdam – Kundus Der schwierige Weg zum Frieden in Afghanistan | Dokumentarischer theaterabend Reithalle, Potsdam 19:30 friedrich, freude, eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Otello darf nicht platzen Boulevardkomödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 20:00 die Magd als herrin Komische Oper in zwei Akten von Giovanni Battista Pergolesi Alte Schmiede der Kammgarnspinnerei, Brandenburg

42

20:00 wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 improvisationstheater PAterNOster Verrückte & Verliebte Theaterklause, Brandenburg 20:00 König Ödipus Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, FÜHRUNG ________________________________ 19:00 international round table Für internationale Wissenschaftler, PhD-Studenten, PostDocs, Freunde und mitarbeiter Café Galerie 11-line, Potsdam 19:00-19:00 wärmende Geschichten zur kalten Jahreszeit Geschichten von Feuerland bis Japan gewürzt mit einem hauch von tango und Blues Schiffsrestaurant "John Barnett", Potsdam ________________________________

FreitagAc kONZERT ________________________________ 19:00 Kreiskirchlicher Popchor Potsdam Konzert mit Popchor und Band mit adventlichem Charakter Friedenskirche, Potsdam 19:30 Abgründe und festlichkeit 3. Sinfoniekonzert 2011/2012 einführung 18.45 uhr Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 christmas concert Village Voices: rhythm'n' Jazz Vocal Kulturzentrum Rathenow 20:00 holler & wendel Songs für Akustikgitarre, mandoline, elektrogitarre und Gesang Gutenberg100, Potsdam 20:00 clover Irish-Folk Restaurant & Café ›An der Fähre‹, Ketzin

FEIERN ________________________________ 20:00 like a virgin Die 80er Jahre Vinylsause Club Laguna, Potsdam

TEXTILFREI

sAMstAG 10:30-13:30 Musical entdecker 1-3 (7-21 Jahre) Schatzinsel, Potsdam 14:00-16:00 strick, Näh und häkelrunde mit hilfe und Anleitung zum Selbermachen Café Galerie 11-line, Potsdam

sONNtAG 09:00 Afrikanischer Gottesdienst Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 11:00-12:30 hot Yoga Yoga im Zentrum, Potsdam 12:00 Mitmach-Koi-fütterung Biosphäre Potsdam 14:00-17:00 Potsdamer rokoko e.V. hoftanzgesellschaft: höfische tänze des Barock und rokoko Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:00-19:00 Atem und Bewegung 2 Kurse: Anfänger u. Fortgeschritte Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 Karaoke am sonntag Gutenberg100, Potsdam 20:15-21:45 tatort übern Beamer Café Galerie 11-line, Potsdam

Saunatherme Ludwigsfelde

2 Thermalsole-Becken mit 3–5 % Sole und sanfter Sole, Poolbar, Außenbecken mit Strömungskanal, täglich kostenlose Wassergymnastik, Wassertemperaturen 33–36 °C, 13 Themen-Saunen, täglich Spezial-Aufgüsse, Eisnebelgrotte, 2 Dampfbäder, Hamam, Ruhebereich, Solarien, Restaurants & Café, großer Freibereich, monatliche Events u.v.m.

Weihnachts-Aktion

13:10

Vom 25.11. bis 26.12.11

erhalten Sie beim Kauf von 10 Eintrittskarten bei allen Tarifen zusätzlich

3 Karten geschenkt.

www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

Fichtestraße 14974 Ludwigsfelde Tel. 0 33 78 / 5 18 79-0 Fax 0 33 78 / 5 18 79 -33 Öffnungszeiten außer 24.12. So bis Do 9–22 Uhr, Fr und Sa 9–23 Uhr

Jeden Sonntag und Mittwoch Baden mit oder ohne Textilien

Friedrich_Potsdam_102x102_ET1.12.indd 1

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de

14.11.2011 10:51:46 Uhr


43

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

FILM ________________________________ 17:30 Das Mädchen aus der Streichholzfabrik auch 22:00 Uhr Filmmuseum, Potsdam 19:00 Weihnachtskino Open Air Die Feuerzangenbowle Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00 Der Fall Modrow Film, anschl. Podiumsdiskussion Filmmuseum, Potsdam 22:00 Lange Nacht des Shocking Short Awards Thalia, Potsdam

BĂœHNE ________________________________ 10:00 Cinderella Märchenballett Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 atemlos Eine Produktion des Theaterjugendclubs Reithalle, Potsdam 19:30 SchĂśne Bescherung Eine TragikomĂśdie von C. Silberstein ComĂŠdie Soleil, Werder 19:30 My Fair Lady Nach Bernard Shaws ›Pygmalion‚ Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Skandal‌Frau Meissner Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Otello darf nicht platzen BoulevardkomĂśdie von Ken Ludwig Theater kLEINEbĂœHNE Michendorf 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 GET OUT! | Premiere Tanz-Performance mit Sabine Chwalisz & Malgven Gerbes fabrik Potsdam 20:00 Fräulein Julie frei nach August Strindberg SchaubĂźhne, Berlin 20:00 Fast Faust Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Fßhrung ________________________________ 10:00-13:00 Geschichten von Sinn und Unsinn Erzählen in Potsdamer Schulen im Rahmen von ›Zimt & Zunder‚, dem 1. Potsdamer Erzählfestival 19:00 Festsitzung zum Einsteintag Biometische Chemie – LÜsungen fßr den Planet Erde, Referent: Prof. Dr. Dr. h. c. Markus Antonietti / Musik: Nadine Contini, Violine & Anano Gokieli, Klavier Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Die andere Seite Lesung aus dem Thriller von Merel van Baarsen MatschkesGalerieCafÊ, Alleestr. 10, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ 16:00-20:00 Sternenmarkt Weihnachtliche Begegnung mit Polen auf dem Kutschstallhof Haus der BrandenburgischPreuĂ&#x;ischen Geschichte, Potsdam

Kunst ________________________________ 18:00 Johann Manfred Kleber Vernissage Ausstellung Schriftbilder Kunsthalle Brennabor, GeschwisterScholl-Str. 10-13, Brandenburg

Kurs ________________________________

SamstagAd KONZERT ________________________________

B8;E4BC4A "  !!

384 ?0ACH >7=4 ?0ACH

15:30 Weihnachts-Gala-Konzert Original Bolschoi Don Kosaken Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin 16:00 Adventskonzert Weihnachtliche Chor- und Blechbläsermusik Friedrichskirche, Potsdam 19:30 AbgrĂźnde und Festlichkeit 3. Sinfoniekonzert 2011/2012 E^aP]\T[Sd]V EinfĂźhrung 18.45 Uhr Brandenburger Theater, Brandenburg ]XRWcTaU^aSTa[XRW TaU^aSTa[XRW 20:00 FrĂŠdĂŠric Chopin-Gala mit dem russischen Meisterpianisten VLADIMIR MOGILEVSKY Philharmonie, Berlin 20:00 Strings Songs of Tom Petty & the Heartbreakers! Feinster SĂźdstaatenrock Gutenberg100, Potsdam ?Tab^]P[PdbfTXb TaU^aSTa[XRW BXRWTa d]S [TVP[) ETaP]cf^acd]VbQTfdbbcTb B_XT[T] 20:00 Stars international: X] 8WaTa Z^]iTbbX^]XTa cT] B_XT[QP]Z  Dianne Reeves & Band 0Q '9PWaT];PbbT]BXT6[ĂŁRZbb_XT[]XRWcida Christmas Time Is Here BdRWcfTaST]1IV07^c[X]T' "&!& Nikolaisaal, Potsdam 22:30 nb live / Musicbox! 19:30 atemlos Freestyle mit Eddie Irle, Florian Eine Produktion des Schmidtke und Band Theaterjugendclubs Reithalle, Potsdam )ULHGULFKB6LOYB3DUW\LQGG Reithalle, Potsdam 14:00-17:00 Workshops zum Erzählen 19:30 SchĂśne Bescherung im Rahmen von ›Zimt & Zunder‚, Eine TragikomĂśdie von dem 1. Potsdamer Erzählfestival C. Silberstein T-Werk, Potsdam ComĂŠdie Soleil, Werder FEIERN 19:30 Endstation Sehnsucht ________________________________ Tennessee Williams 20:00 Disco deluxe mit Dj- D Hans Otto Theater, Potsdam Club Laguna, Potsdam 19:30 Unter aller Sau 20:00 TANZzRAUSCH Kabarett Obelisk, Potsdam electro 19:30 Otello darf nicht platzen Lindenpark, Potsdam BoulevardkomĂśdie von Ken Ludwig 21:00 Salsa in der Wilhelmgalerie Theater kLEINEbĂœHNE Michendorf Wilhelmgalerie, Potsdam 20:00 GET OUT! Tanz-Performance 21:00 Der dritte Mann & Indigo mit Sabine Chwalisz & Malgven Gerbes Indierock bis harte Kerle fabrik Potsdam Club Charlotte, Potsdam 20:00 Fräulein Julie 22:00 Move it! Die 90er Party frei nach August Strindberg DJ´s SĂśhnlein B & DJ Michel (ENERSchaubĂźhne, Berlin GY BERLIN) und DJ !Holg (Move iT) 20:00 Fast Faust Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin Theaterschiff, Potsdam 23:00 Kuduro sessions 22:00 Wunderkammer Techno trifft Kuduro mit SzeChamäleon, Berlin nestars wie Wretch 32, Big Nelo VORTRAG, Lesung, FĂźhrung und Dj Znobia ________________________________ Arena Club Berlin 15:00 Märkische Kunst – 23:00 Disco Mixxx by DJ Roger Bilderwelt des Mittelalters (China Loung / Maxxim Berlin) AusstellungsfĂźhrung mit Einblick house tunes mixed with black in die Restaurierungswerkstatt music and alltime favorites, Haus der BrandenburgischNachtleben, Potsdam PreuĂ&#x;ischen Geschichte, Potsdam 23:00 Feierstarter – 17:00 Fu:xx goes on Christmas Die beste 90er Jahre Party Musikalische Weihnachtslesung Saal: 90er Trash / Pop / Techno mit Kulturhaus Babelsberg, Potsdam DJ Lamboo | Klub: Party 90er Rock 20:00-00:00 Zwischen Himmel und Erde mit DJ Toxic Twin | Kesselhaus: – Lange Nacht der Geschichten 90er Hip Hop mit DJ Styloop Im Rahmen von ›Zimt & Zunder‚, Waschhaus, Potsdam dem 1. Potsdamer Erzählfestival FILM T-Werk, Potsdam ________________________________ 18:00 Le Havre auch 22:00 Uhr Filmmuseum, Potsdam 20:00 Das Mädchen aus der Streichholzfabrik Filmmuseum, Potsdam 20:00 Die Liebesfälscher Fontane Klub, Brandenburg

BĂœHNE ________________________________ 19:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

Feste & Märkte ________________________________ 11:00-20:00 Sternenmarkt Weihnachtliche Begegnung mit Polen auf dem Kutschstallhof Haus der BrandenburgischPreuĂ&#x;ischen Geschichte, Potsdam 14:00 Adventsmarkt Kunstgewerbe, BĂźcher, Wildspezialitäten & weihnachtliche Musik Kulturscheune, Marquardt

19:30 Milonga – Der Tangoabend Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

fffb_XT[QP]Z_^cbSP\ST

SonntagAe

 KONZERT ________________________________

11:00-14:30 Jazzbrunch im Advent Mathias Harig & Ginger Fields Trio Schloss Ribbeck 17:00 Johann Sebastian Bach: Weihnachtskantaten KonzerteinfĂźhrung 16.00 Uhr Nikolaisaal, Potsdam

FILM ________________________________ 10:30 Potsdam im Film – Wochenschausujets 1913–1978 Filmmuseum, Potsdam 18:00 Das Mädchen aus der Streichholzfabrik Filmmuseum, Potsdam 19:00 Habeamus Papam Thalia, Potsdam 20:00 Le Havre Filmmuseum, Potsdam

BĂœHNE ________________________________ 15:00 Brand-Stiftung KomĂśdie von GĂźnther Siegmund Brandenburger Theater, Brandenburg 15:00 Cinderella Brandenburger Theater, Brandenburg 16:00 Die Magd als Herrin Komische Oper in zwei Akten von Giovanni Battista Pergolesi Alte Schmiede der Kammgarnspinnerei, Brandenburg

BRITA MARX

Historie

Antik- & TrĂśdelmarkt Sonntag, 4. Dezember 2011, 9 bis 15 Uhr

Auf insgesamt 1.500 Quadratmetern bietet die Brita Marx Historie Ihnen ein auĂ&#x;ergewĂśhnliches Sortiment antiker Gebrauchsgegenstände und erlesener EinzelstĂźcke. Sie finden bei uns MĂśbel verschiedener Zeitepochen, historische Bauteile, antiquarische BĂźcher, alte Spielwaren und zahlreiche Kuriositäten. Frankenhof 3 ¡ 14943 Luckenwalde Telefon: 03371 - 69 20 36 www.historie.brita-marx.de Ă–ffnungszeiten: Donnerstag & Freitag 10 bis 18 Uhr Samstag 8 bis 12 Uhr


Kultur Kultur 16:30 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 17:00 Schöne Bescherung Eine Tragikomödie von C. Silberstein Comédie Soleil, Werder 17:00 Otello darf nicht platzen Boulevardkomödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin 20:00 Fräulein Julie frei nach August Strindberg Schaubühne, Berlin 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________ 10:00 Tannenbaum oder Weihnachts palme – Klassische Weihnachtsbäume tropischer Länder Führung in den Gewächshäusern Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem 10:00 Baumwanderungen Volkspark Potsdam 15:00-18:00 GeschichtenKarussel Im Rahmen von ›Zimt & Zunder‹, dem 1. Potsdamer Erzählfestival T-Werk, Potsdam 18:00 A New Latin America: After the Crisis. Challenges and Opportunities Vortragsreihe ›A Different Kind of Development? Perspectives from Latin America‹ IASS, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ 09:00-15:00 Antik- und Trödelmarkt Brita Marx Historie, Luckenwalde 11:00-19:00 Sternenmarkt Weihnachtliche Begegnung mit Polen auf dem Kutschstallhof Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam

Kunst ________________________________ 14:00-19:00 2. Advent | Offenes Atelier Grafiken + Kalender, Tee + Gebäck 17: 30 Uhr: 100ste Offene Adventskalendertür: Bildermärchengeschichte von den Kunstgriffmalkindern, anschl. AdventssingenKunstgriff.23, Potsdam 15:00 Alias Yederbeck | Vernissage Kinematografische Installation und Ausstellung | bis 15.01.2012 Waschhaus, Potsdam ________________________________

MontagAf BÜHNE ________________________________ 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin 20:00 Spiel’s noch mal, Sam! Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 10:00-13:00 Geschichten von Sinn und Unsinn Erzählen in Potsdamer Schulen im Rahmen von ›Zimt & Zunder‹, dem 1. Potsdamer Erzählfestival ________________________________

DienstagAg KONZERT ________________________________ 20:00 Nikolaus-Pop Kuscheliger Pop-Rock freiLand, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

friedrich EMPFIEHLT ...

20:00 Itchy Poopzkid & Special Guest Itchy Poopzkid sind zurück und zeigen in neuem Gewand, mit gewohnter Energie und Leidenschaft, warum sie im zehnten Jahr der Bandgeschichte stärker brennen als je zuvor: Mit Lights out London erschien das vierte Studioalbum. 12 Songs, die die PunkrockBand nun endgültig in der 1. Liga der deutschen Rockszene etablieren. Lindenpark, Potsdam

21:00 Rubys Tuesday Subsource & Konrad Küchenmeister Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Das Massaker von Katyn In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam 20:00 Krauses Braut In Anwesenheit des Hauptdarstellers Horst Krause, des Regisseurs Bernd Böhlich (angefragt) sowie der Schauspieler Edward Scheudzger und Marius Lamprecht Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Ein Sommernachtstraum Schauspiel von William Shakespeare Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Der Revisor Nikolai Gogol, Einführung: 18:45 Uhr Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Thriller for one – Miss Sophie packt aus Absurdes zur Weihnachtszeit Fontane Klub, Brandenburg 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 18:00 Moderne Ausgrabungen in Jerusalem – zwischen Archäologie und Politik Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Dieter Vieweger Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam

Kurs ________________________________ 18:00 Improvisationsworkshop mit Schauspielerin Bianca Baalhorn freiLand, Potsdam 19:30 Tango Argentino kostenlose Schnupperstunde für Einsteiger | tanguito Friedenssaal, Potsdam 20:00 Musizieren mit Helje Café Galerie 11-line, Potsdam

sonstiges ________________________________ 12:00-22:00 Potsdamer Winterzauber Schlittschuhbahn mit Skihütte bis 02.01.2012 Kutschstall-Ensemble, Potsdam

14:00 Klatsch-Café am Nikolaustag

Bei selbst gebackenen Kuchen, Geschichten, Liedern und Gedichten Seniorentreff Teltow 22:00 1. Potsdamer Parallelwelt Sänftenrennen auf der Brandenburger Straße Wir rennen die halbe Preußische Meile! Start und Ziel sind grüne Familie & Brandenburger Tor! Café Galerie 11-line, Potsdam ________________________________

MittwochAh

44

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 18:00 Mittwochsvorlesung in der Reihe Potsdamer Köpfe Dr. Müller-Belecke: Optimale Qualität und Frische bei Fischerzeugnissen Wie gewährleisten, wie erkennen? Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 18:00 Warum alte Bücher in neuen Lesesälen B. Schneider-Kempf (Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz): Das Buch im digitalen Zeitalter Druckerei Rüss, Potsdam

KONZERT ________________________________

Kurs ________________________________

20:30 jazzwerkstatt: Rolf Kühn & TRI-O TRI-O: Ronny Graupe, guitar | Johannes Fink, bass | Christian Lillinger, drums Nikolaisaal, Potsdam

18:00 Improvisationsworkshop mit Schauspielerin Bianca Baalhorn freiLand, Potsdam ________________________________

FILM ________________________________

DonnerstagAi

18:00 Die unschuldigen Zauberer In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam 20:00 Rollkuchen / Fliegenjagd In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Märchen schreibt die Zeit Ein bissig-ironisches, heiteres Jahresendprogramm Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Ein Sommernachtstraum Schauspiel von William Shakespeare Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam

KONZERT ________________________________ 19:30 Adventsfest der Gefühle Mit Monika Martin, den Bergkameraden und Udo Wenders Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Mückenheimer Trio Schlager ›Rote Rosen‹ freiLand, Potsdam

DEIN TANZGESCHENK! GUTSCHEINE FÜR KURSE UND AUFFÜHRUNGEN

friedrich EMPFIEHLT ...

20:00 Meisterchoreographen Ingun Bjørnsgaard: Omega and the Deer In ihrem neuen Stück beschwört Ingun Bjørnsgaard die Magie des Übergangs an den Rändern von Stadt und Wald herauf, wo sich Menschen am Ende des Tages treffen. Mit ihrer fließenden und faszinierenden Bewegungssprache, zugleich technisch präzise und verspielt, kratzt Ingun Bjørnsgaard an der hellen und dunklen Essenz des Menschen. Ingun Bjørnsgaard war zuletzt 2009 mit „Poppea“ bei den Potsdamer Tanztagen zu sehen. Als Gastchoreografin arbeitete sie für das Königlich Schwedische Ballett in Stockholm, das Skånes Dansteater in Malmö, das Norwegische Nationalballett in Oslo sowie an der Komischen Oper Berlin. Potsdam, Puschkinallee 16 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Thriller for one – Miss Sophie packt aus Absurdes zur Weihnachtszeit Fontane Klub, Brandenburg 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

FEIERN ________________________________ 19:00 CL- STUDIO mixed by Bob DISCO flavoured HOUSE Club Laguna, Potsdam 21:00 SPOWIFASCHING Stunts und Action – Spowis zu Gast in Hollywood Lindenpark, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Das Massaker von Katyn In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam 20:00 Kurzfilmprogramm ›Endzeit DDR. Entfremdung in den Arbeiten von Foto Man Ray und Andreas Dresen‹, anschl. Gespräch mit Fayd Jungnickel und Thomas Zickler Filmmuseum, Potsdam


45

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

Samstag, 3.

Dezember 20.00 Uhr stars international

BÜHNE ________________________________

FEIERN ________________________________

16:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Märchen schreibt die Zeit Ein bissig-ironisches, heiteres Jahresendprogramm Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Eine Familie Tracy Letts Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 frauenArt – Offene Bühne Café Galerie 11-line, Potsdam 20:00 Die Magd als Herrin siehe 04.12. Alte Schmiede der Kammgarnspinnerei, Brandenburg 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Omega and the Deer Meisterchoreographen: Ingun Bjornsgaard fabrik Potsdam 20:00 Improvisationstheater PATERNOSTER Verrückte & Verliebte Theaterklause, Brandenburg 20:00 König Ödipus Theaterschiff, Potsdam

20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 14:00 Sicher und Mobil im Alter Referent: Herr Bittroff Seniorentreff Teltow 19:00 Literatursalon Lesung mit Luise Pusch primaDonna, Potsdam 20:00 Der Sandmann von E.T.A. Hoffmann, Lesung mit Marie Luise Arriens, Peter Wagner freiLand, Potsdam

Kurs ________________________________ 18:00Improvisationsworkshop mit Schauspielerin Bianca Baalhorn freiLand, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 21:00 Kneipenquizz Café rückholz ________________________________

FreitagAj KONZERT ________________________________ 20:00 Der Beste Levin Ein Tango-Chanson-Abend Club Charlotte, Potsdam 20:00 In Gowan Ring Apokalyptic Folk aus den USA Café rückholz 20:00 44 Leningrad Russian Fun Folk freiLand, Potsdam 20:00 GehRock Rock der 70er, 80er, 90er und von heut Gutenberg100, Potsdam 20:00 Scala with Band Back to Christmas in Berlin Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin 21:00 Benschu & Intrau Grooviger Jazz, entspannter Bossa, emotionale Folktunes bis zu temperamentvollem Tango Café Rothenburg, Potsdam 21:00 Engerling Konzert Bluesrock Theaterschiff, Potsdam 22:00 Balkanbeatz Worldmusic im Spartacus DJ ASCULTA, DJ Kay freiLand, Potsdam

DIANNE REEVES

FILM ________________________________

& BAND:

18:00 Der Kanal In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam 19:00 Fahrradkino: Eintreten für Flüchtlingsrechte Filme & Konzert fabrik Potsdam 20:00 Asche und Diamant In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam 22:00 Die unschuldigen Zauberer In der Reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam

»CHRISTMAS TIME IS HERE« Amerikas Jazz-Primadonna mit einer ganz persönlichen Bescherung

BÜHNE ________________________________ 18:00 Installation Improvisationsworkshop freiLand, Potsdam 19:30 Märchen schreibt die Zeit Ein bissig-ironisches, heiteres Jahresendprogramm Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Ein Sommernachtstraum Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Schöne Bescherung Eine Tragikomödie von C. Silberstein Comédie Soleil, Werder 19:30 High Society Nach dem Film ›Die oberen Zehntausend‹ und dem Theaterstück ›The Philadelphia Story‹ Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Wer war Matthias K. Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Offen für alles und nicht ganz dicht Die Show | Florian Schröder Kulturzentrum Rathenow 19:30 Pegasuse – LIEDERliches Kabarett Ute Apitz, Kabarettistin, Lyrikerin & Liedermacherin Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 19:30 Waschsalon: Mondscheintarif Waschhaus, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Thriller for one – Miss Sophie packt aus Absurdes zur Weihnachtszeit Fontane Klub, Brandenburg

www.nikolaisaal.de | 0331/ 28 888 28

Eine aufregend sinnliche Adventszeit wünscht Ihnen NOA NOA.

friedrich EMPFIEHLT ...

20:00 OXYMORON Dance Company oxy and friends | Tanztheater Seit einigen Jahren lädt die OXYMORON Dance Company regelmäßig befreundete Tänzer und Choreographen ein, ihre aktuellen Arbeiten an einem Abend zu zeigen. Ein anregender Tanzabend, der im besten Fall Lust auf mehr macht. Es tanzen: Hong Thai, Elisabeth Kindler, Prince Ofori, Agnes Wrazidlo, Timo Draheim und Special Guest. Im Anschluss gibts eine kleine Party. Potsdam, Puschkinallee 16

Jägerstraße 33 14467 Potsdam Telefon 0331.2972 750 www.noanoa.com


Kultur Kultur VORTRAG, LESUNG, FÜHRUNG ________________________________

18:00 sustainable development in the face of today’s social challenges Vortrag: O. A. r. maradiaga (honduras) IASS, Potsdam 18:00 ferdinand Müller als händler ›entarteter Kunst‹ A.hüneke, Potsdamer Kunstvereins e.V. Potsdam Museum 19:00 Millionen()erben einblicke in 110 Jahre Geschichte der hoffbauer-Stiftung für junge menschen. Inselkirche, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de K ale n d e r

19:30 4. sinfoniekonzert Konzerteinführung 18.30 uhr Nikolaisaal, Potsdam 20:00 steinschlag Potsdamer rock ’n’ roll-Band Gutenberg100, Potsdam 20:00 scala with Band Back to Christmas in Berlin Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin 21:00 Aluminium Babe freiLand, Potsdam

FEIERN ________________________________

NE BELONGS HERE MORE THAN

46

18:00 Machet die tore weit Adventskonzert – Chöre und ensembles des ev. Gymnasiums Inselkirche, Potsdam

Ein Miranda- July- Abend

22:00 wunderkammer Chamäleon, Berlin

VORTRAG & LESUNG ________________________________

"Millionen()Erben" - Spannende und unerwartete Einblicke in 110 Jahre Geschichte der Hoffbauer-Stiftung für junge Menschen. Inselkirche Potsdam Hermannswerder 09.12.2011 19:00 Uhr

19:30 weihnachtsgeschichten hans Fallada, ein literarisch-musikalischer Abend St. Pauli-Kloster, Brandenburg 20:00 Kanzlergespräche Wer braucht denn bitte noch Parteien? Fontane Klub, Brandenburg

kUNST ________________________________ 16:00 führung durch die sammlung museum FLUXUS+, Potsdam

kURS ________________________________ 17:00 fluchen auf russisch Workshop mit Irina freiLand, Potsdam ________________________________

SamstagBa kONZERT ________________________________ 15:30 christmas in swing Philharmonie, Berlin 16:00 weihnachtskonzert Schloss Ribbeck 19:00 finaler rockwettbewerb goes local heroes 2011 rock, Pop, hardcore, rhythm & Blues, Ska, Punk Lindenpark, Potsdam 19:30 Buddy in concert – die rock'n'roll show mit den original Stars aus dem musical ›Buddy‹ Brandenburger Theater, Brandenburg

19:00 Apres ski Party mit Buffet ab 21:00 uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam 20:00 Violet Laguna- session mit Dj- D Club Laguna, Potsdam 23:00 tanz in der fabrik DJ rengo fabrik Potsdam 23:00 Birthday Party | 7 Jahre Nachtleben Nachtleben, Potsdam 23:00 hakke Music Klubnacht Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 der Mann aus Marmor Filmmuseum, Potsdam 20:00 Melancholia Fontane Klub, Brandenburg 20:45 der Mann aus eisen In Anwesenheit von Jerzy radziwiłowicz Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 16:00 die weihnachtsshow Marliesa & freunde mit Gesang, Bauchtanz und Comedy Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:00 wunderkammer Chamäleon, Berlin 19:30 schöne Bescherung eine tragikomödie von C. Silberstein Comédie Soleil, Werder 19:30 high society nach dem Film ›Die oberen Zehntausend‹ und dem theaterstück ›the Philadelphia Story‹ Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 friedrich, freude, eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Mit B & B auf hoher see Gastspiel: Bärbel röhl, Beate Prahl, ›Piadeux‹, Berlin Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 20:00 oxy and friends OXYmOrOn Dance Company T-Werk, Potsdam 20:00 Gutmensch ärgere dich nicht Theaterschiff, Potsdam 20:00 Vince ebert Freiheit ist alles Waschhaus, Potsdam 21:00 nb late show / No one belongs here more than you ein miranda-July-Abend Reithalle, Potsdam

10:00-18:00 die Mark Brandenburg im 15. Jahrhundert tagung Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 20:00 Auf den spuren von Lust und erotik in der Literatur erotische märchen aus aller Welt / von Lust, Leid und Liebe – erzählt von Iljana Planke primaDonna, Potsdam

FESTE & MäRkTE ________________________________ 12:00-22:00 tiMe & trAVeL hotelroom happening 25 Kreativhäuser aus den Bereichen mode, Food, Interior, Kunst, Kosmetik, Schmuck, Kindergeschenke und Industrial Design zeigen in den Zimmern des hotels ihre Kreationen Ku'damm 101 Hotel, Berlin 14:00-18:00 Adventsstube Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 14:00 weihnachtsmarkt am schloss mit märchenhafter Lichtkunst von martin torkler Schloss Ribbeck

SONSTIGES ________________________________ 19:00-00:00 romantisches Vollmondschwimmen bei Kerzenschein und Feuerstelle, speziellen Vollmond-Verwöhn-Aufgüssen und Verabschiedungszeremonien Kristalltherme Ludwigsfelde 20:00 Peter´s Kneipenquizz Café Galerie 11-line, Potsdam ________________________________

SonntagBb kONZERT ________________________________ 15:30 wien bleibt wien Die Johann-Strauss-WeihnachtsGala Philharmonie, Berlin 16:00 Kammerkonzert – Lieder und Arien zur weihnachtszeit nora engelen von hertzberg / Sopran, Werner Scholl / Klavier Französische Kirche, Potsdam 16:00 Adventliche chor- und instrumentalmusik Propsteichor Potsdam, Instrumentalisten Propsteikirche St. Peter und Paul, Potsdam 18:00 Oh, happy day! Gospel-Klassiker und festliche Bläserklänge zur Weihnachtszeit the Berlin Star Singers & Landespolizeiorchester Brandenburg Nikolaisaal, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de

Adventsmarkt auf der Insel mit Handwerklichem und Selbstgemachten 11.12.2011 15:30 Uhr Adventskonzert "Machet die Tore Weit" 11.12.2011 18:00 Uhr Inselkirche Potsdam Hermannswerder

FILM ________________________________ 18:00 Ohne Betäubung In der reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam 19:00 rubbeldiekatz Thalia, Potsdam 20:00 rollkuchen / fliegenjagd In der reihe: Andrzej Wajda – Bekannt und unbekannt Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 10:00 Kultur-talk-show: frühstück mit ›Kost-Proben‹ Klaus-Peter Grap präsentiert Stars und Sternchen der Berliner Bühnen mit Kostproben aus den Programmen Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstr. 26, Berlin 15:00 filmriss mit dem Kabarett Obelisk Potsdam Brandenburger Theater, Brandenburg 15:30 weihnachten der Pechvögel Lesung: Andrea meissner & hansJochen röhrig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 16:30 wunderkammer Chamäleon, Berlin 17:00 schöne Bescherung eine tragikomödie von C. Silberstein Comédie Soleil, Werder 20:00 caveman Chamäleon, Berlin 20:00 das pralle Leben Theaterschiff, Potsdam


47

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

VORTRAG & LESUNG ________________________________ 10:30 Exoten im Winterschlaf Führung Orangerieschloss, Potsdam-Sanssouci 11:00 Weihnachten unter Palmen, Palmen und ihre Doppelgänger im Großen Tropenhaus Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem 11:00 Märkische Leselust Theodor Fontane: Mathilde Möhring Hans Otto Theater, Potsdam 19:00 Geschichten von der Seidenstraße Palästina: Die Weihnachtsgeschichte Volkspark Potsdam/ Jurte

Feste & Märkte ________________________________ 12:00-20:00 TIME & TRAVEL Hotelroom Happening 25 Kreativhäuser aus den Bereichen Mode, Food, Interior, Kunst, Kosmetik, Schmuck, Kindergeschenke und Industrial Design zeigen in den Zimmern des Hotels ihre Kreationen Ku'damm 101 Hotel, Berlin

20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 18:00 Frauenbrücke Ost-West Weihnachtsfeier primaDonna, Potsdam ________________________________

DienstagBd KONZERT ________________________________ 19:30 Weihnachts-Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps 4 der Bundeswehr St. Pauli-Kloster, Brandenburg 21:00 Rubys Tuesday Yoyoyo Acapulco Waschhaus, Potsdam

FEIERN ________________________________ 20:00 Chill Out e.V. Weihnachtsfeier Café Galerie 11-line, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Solo Sunny Filmmuseum, Potsdam 19:00 Czech Point – Neues Tschechisches Kino Thalia, Potsdam 20:00 Vergiss dein Ende Aktuelles Potsdamer Filmgespräch Nr. 187 | in Anwesenheit von Renate Krößner und Andreas Kannengiesser Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________

13:00-18:00 FLUXUS+ Teatime spezial Weihnachten im museum FLUXUS+ 14.00 Uhr Präsentation Stahlskulpturen | 15.00 Uhr Musikalische Unterhaltung | 16.30 Uhr Weihnachtslieder zum Mitsingen museum FLUXUS+, Potsdam 14:00-18:00 Adventsstube Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00-19:00 Sternadvent Weihnachtsmarkt, Lokales Bündnisses für Familien Club 18, Potsdam 15:30 Adventsmarkt auf der Insel Handwerkliches und Selbstgemachtes, Basteln für Kinder, kulinarische Köstlichkeiten Hoffbauer Tagungshaus, Potsdam ________________________________

MontagBc KONZERT ________________________________ 21:00 The Flying Eyes & Minerva NIL Studentenklub, Potsdam

FILM ________________________________ 19:00 Und dann kam der Regen Preview Thalia, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin 20:00 Thriller for one – Miss Sophie packt aus Absurdes zur Weihnachtszeit Fontane Klub, Brandenburg

19:30 Märchen schreibt die Zeit Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Hexenjagd Arthur Miller Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________

BÜHNE ________________________________ 14:00 Frohe Weihnachten mit Rainer Süß Ein weihnachtlich-musikalischer Nachmittag für Senioren mit Kaffeee und Kuchen Kulturzentrum Rathenow 19:30 Märchen schreibt die Zeit Ein bissig-ironisches, heiteres Jahresendprogramm Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 14:00 Kostbarkeiten des Orients – Handelsgüter der Seidenstraße Führung in den Gewächshäusern Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem

sonstiges ________________________________ 14:00 Seniorenweihnachtsfeier Lieder zur Weihnachtszeit vom Marquardter Chor ›Chorramos‹, Kita- und Hortkindern und von Anne Lesniak am Klavier Kulturscheune, Marquardt ________________________________

DonnerstagBf KONZERT ________________________________ 20:00 Keimzeit Land in Sicht Tour Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin

FEIERN ________________________________

FILM ________________________________

19:00 Literaturzirkel mit Mignon & Ivonne Café Galerie 11-line, Potsdam

18:00 Vergiss dein Ende Filmmuseum, Potsdam 20:00 Unter Schnee Filmmuseum, Potsdam

sonstiges ________________________________

BÜHNE ________________________________

14:00 Weihnachtsfeier der Volkssolidarität Club 18, Potsdam 15:00-18:00 Oh es riecht gut.... Plätzchenbacken Mädchenzukunftswerkstatt Seniorentreff Teltow 18:00 Frauen um die 50 Vorweihnachtlicher Jahresabschluss primaDonna, Potsdam ________________________________

16:30 Friedrich, Freude, Eierschecke auch 19:30 Uhr Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Die Räuber | Premiere Nach Friedrich Schiller Reithalle, Potsdam

MittwochBe KONZERT ________________________________ 21:00 Omar Souleyman Syrischer Techno-Pop Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin

FILM ________________________________

Probedruck

19:00 CL- STUDIO mixed by Bob DISCO flavoured HOUSE Club Laguna, Potsdam 21:30 nb club / Premierenparty Reithalle, Potsdam

19:30 Märchen schreibt die Zeit Ein bissig-ironisches, heiteres Jahresendprogramm Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Waschsalon: Tatjana Meissner Die neue Comedy-Show: Alles außer Sex Waschhaus, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Improvisationstheater PATERNOSTER Verrückte & Verliebte Theaterklause, Brandenburg 20:00 König Ödipus Theaterschiff, Potsdam

18:00 Unter Schnee Filmmuseum, Potsdam 20:00 Von Menschen und Göttern Filmmuseum, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 20:00 SCIENCE CAFÉ Café Galerie 11-line, Potsdam 20:00 Claire-Waldoff-Abend: ›Ich will aber gerade vom Leben singen…‹ Eine musikalische Biografie primaDonna, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 14:00 Große Seniorenweihnachtsfeier Weihnachtsprogramm und Tanz Neues Rathaus im Stubenrauch-Saal, Teltow


Kultur Kultur KONZERT ________________________________ 20:00 Weihnachts-Gala-Konzert Original Bolschoi Don Kosaken Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Hot Rock Rock-Classics & Oldies Gutenberg100, Potsdam 21:00 Catiwompus (kat-i-wom’pus): chaotisch, quer, schief, seitlich, schräg, verstellt. Café Rothenburg, Potsdam

20:00 Skandal…Frau Meissner Comedy mit Andrea Meissner Theaterschiff, Potsdam

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________ 19:00 Milenko Goranvic liest aus seinen Werken Anerkennungspreisträger des Brandenburgischen Literaturpreises 2011 Café Galerie 11-line, Potsdam ________________________________

SamstagBh

FEIERN ________________________________

KONZERT ________________________________

22:00 Disco-Disco Clubnacht Party für alle ab 21 / 80 und 90er / Schlager und alltime favorites, oberer Dancfloor mit DJ Hansy Nachtleben, Potsdam

15:00 Großes Weihnachtskonzert Potsdamer Männerchor auch 18:30 Uhr Nikolaisaal, Potsdam 15:30 Weihnachts-Gala-Konzert Original Bolschoi Don Kosaken Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin 20:00 Big Beat Boys & Steffi Vorweihnachtskonzert mit Rock & Oldies Gutenberg100, Potsdam 21:00 Rockabilly Ballroom Dan & the Mystery Train (DeutschlandBelgien-Frankreich) / Magic Cats Rockabilly Trio (Ungarn) + DJ ›V8 Boogie‹ Lindenpark, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Von Menschen und Göttern auch 22:00 Uhr Filmmuseum, Potsdam 20:15 Vergiss dein Ende Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 16:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Die Räuber Nach Friedrich Schiller Einführung 19 Uhr Reithalle, Potsdam 19:30 Lasst mich froh und munter sein Ein höchst weihnachtliches Rendezvous mit Heinz Rehnack Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Schöne Bescherung Eine Tragikomödie von C. Silberstein Comédie Soleil, Werder 19:30 Iwanow Anton Tschechow, mit simultaner Übertragung in die Gebärdensprache Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Filmriss Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Otello darf nicht platzen Boulevardkomödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

FEIERN ________________________________ 19:00 Apres Ski Party mit Buffet ab 21:00 Uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam 19:30 Feiern Sie Weihnachten mit uns! Comédie Soleil, Werder 20:00 SaturdayNight Groove Dj The Joker Club Laguna, Potsdam 20:00 8. Russisch-Deutscher Winterball Internationale Live-Musik, Show ›Frühling im Winter‹ und russisches Buffet Treffpunkt Freizeit, Potsdam 21:30 N8SCHICHT – Der Queere Klub! Schwulen-Lesben- und Freunde Party / Jahresabschlussball Club Charlotte, Potsdam 23:00 Black Nightlife mit Dance Black Power Heiße Show und coole Drinks, Funk, Soul, RnB & Black Music by DJ Pizza Nachtleben, Potsdam 23:33 3 – Die Party 1.) Black / Party / R'n'B 2.) Electro / Minimal / Techno 3.) Rock / Metal / Indie Waschhaus, Potsdam

FILM ________________________________ 20:00 KENTARO!! & Tokyo Electrock Stairs Hip Hop Tanz KENTARO!! Die großen Buchstaben und die zwei Ausrufezeichen passen wie angegossen auf den jungen Hip Hop Tänzer. Er zählt heute zu den bekanntesten Hip Hop Tänzern und jungen Allround-Talenten Tokios und arbeitet nebenbei auch als DJ und Autor von Theaterstücken. Zu Gast in der fabrik präsentiert er zwei Stücke: „Send it, Mr. Monster“ zusammen mit den Tokyo Electrock Stairs und „Do you know a friend of fate?“, ein Stück mit dem von ihm typischen Mix aus Hip Hop, Locking und Theaterelementen. fabrik Potsdam

18:00 Unter Schnee Filmmuseum, Potsdam 20:00 Von Menschen und Göttern Filmmuseum, Potsdam 20:00 Kein Mittel gegen Liebe Fontane Klub, Brandenburg 22:15 Vergiss dein Ende Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 19:30 Fröhliche Weihnacht überall Weihnachtliches aus aller Welt Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Der Turm Uwe Tellkamp, Einführung 18.45 Uhr Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam

KONZERT ________________________________ 15:30 Rathenower Weihnachtsgala Großes Weihnachtskonzert von Rathenowern für Rathenower Kulturzentrum Rathenow 16:00 Christmas in Swing Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin 16:00 Klassik am Sonntag Ein Gentleman der Flöte Nikolaisaal, Potsdam

FILM ________________________________ 10:30 Potsdam im Film – Wochenschausujets 1913–1978 Filmmuseum, Potsdam 18:00 Von Menschen und Göttern Filmmuseum, Potsdam 19:00 The Ides of March Thalia, Potsdam 20:15 Vergiss dein Ende Filmmuseum, Potsdam

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________ 17:00 Mit der Taschenlampe zur Kurfürstin Führung für Erwachsene Schlossmuseum Oranienburg 20:00 Wischmeyer Reloaded Showlesung Eine Reise durch das Land der Bekloppten und Bescheuerten mit Hank Teufer und Ekki Busch Fontane Klub, Brandenburg

BÜHNE ________________________________ 15:00 Fröhliche Weihnacht überall Weihnachtliches aus aller Welt Brandenburger Theater, Brandenburg 16:30 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 17:00 Otello darf nicht platzen Boulevardkomödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 18:00 Das Schlangenei Ingmar Bergman Einführung 17:30 Uhr Reithalle, Potsdam 18:00 Dieter Mann: Fülle des Wohllauts Potsdamer Premiere Aus ›Der Zauberberg‹ von Thomas Mann Schlosstheater im Neuen Palais, Potsdam 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin 20:00 KENTARO!! & Tokyo Electrock Stairs Hip Hop Tanz | Doppelabend: ›Send it, Mr. Monster‹ / ›Do you know a friend of fate?‹ fabrik Potsdam 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

Feste & Märkte ________________________________ 11:00 8. Jolkafest | Tannenbaumfest Treffpunkt Freizeit, Potsdam 13:00-19:00 Weihnachtsmarkt NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal 13:00 Interkulturelle Weihnachtsfeier In Kooperation mit Women in Exile primaDonna, Potsdam 17:00 Adventsfeuer Kulturscheune, Marquardt

Kunst ________________________________ 11:00 Schnipselpoesie | Vernissage Barbara Bollwahn Belmundo, Potsdam 14:00-16:30 Offenes Atelier Tief-Druck-Grafik Kunstgriff.23, Potsdam

Sonstiges ________________________________ 11:00 Advents-Zauber-Relax-Tag Weihnachtliches Komplettprogramm Kristalltherme Ludwigsfelde

VORTRAG, Lesung, Führung ________________________________

Samstag 17.12. Advents-Zauber-Relax-Tag Schokolade, Zucker, Honig und ein bisschen Zimt – das stimmt. Weihnachtliches Komplettprogramm mit Rentier-Aufgüssen und Weihnachtsmannreiten. Lassen Sie sich besinnlich und mit viel Freude auf das Weihnachtsfest einstimmen; ab 11 Uhr Kristall-Saunatherme Fichtestraße · 14974 Ludwigsfelde Tel. 0 33 78/5 18 79-0

10:00 Kostbarkeiten des Orients – Handelsgüter der Seidenstraße Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem 11:00 Sonntagsvorlesung in der Reihe Potsdamer Köpfe Prof. Dr. Johann Hafner (Universität Potsdam): Engel – Vom Monsterwesen zum Kitsch Haus der BrandenburgischPreußischen Geschichte, Potsdam 14:00 Weihnachten im Hohenzollernhaus Schloss Charlottenburg, Berlin 15:00 Märkische Leselust | Weihnachtslied Gespenstergeschichte von Ch. Dickens Brandenburger Theater, Brandenburg 16:00 Der Kammertürke der Königin Sophie Charlotte Schloss Charlottenburg, Berlin 21:00 Direktansprache Loti Kioske liest aus seinen Texten Café rückholz

Feste & Märkte ________________________________ 15:00 Advent | Advent Weihnachtlicher Flohmarkt mit russischen Märchen Lindenpark, Potsdam

Friedrich_Stopper_41.25x80_Advent.indd 14.11.2011 110:54:06 Uhr

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

48

SonntagBi

19:30 Edward II. | Premiere Von Christopher Marlowe Schaubühne, Berlin 19:30 Otello darf nicht platzen Boulevardkomödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 20:00 KENTARO!! & Tokyo Electrock Stairs siehe 16.12. fabrik Potsdam 20:00 VORFREUDE! Ein vergnüglicher Salonabend mit Lina Lärche & Gästen Schiffsrestaurant ›John Barnett‹, Potsdam 20:00 Fast Faust Theaterschiff, Potsdam 22:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

Alle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

FreitagBg

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r


K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

15:00-18:00 Jarmarka Russischer Jahrmarkt Treffpunkt Freizeit, Potsdam

Kunst ________________________________ 13:00-16:30 Weihnachtliches Familien-Fotoshooting Geschenkpackung Kunstgriff.23, Potsdam 16:00 Führung durch die Sammlung museum FLUXUS+, Potsdam

Kurs ________________________________ 18:00 Swingtee Kurs und Ballroom mit Talea und Holger fabrik Potsdam ________________________________

MontagBj FEIERN ________________________________ 19:00 Apres Ski Party mit Buffet ab 21:00 Uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam

BÜHNE ________________________________

FEIERN ________________________________

FILM ________________________________

19:00 Apres Ski Party mit Buffet ab 21:00 Uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam

18:00 Das Fest Filmmuseum, Potsdam 20:00 Fanny und Alexander Filmmuseum, Potsdam

FILM ________________________________

BÜHNE ________________________________

18:00 Fanny und Alexander Filmmuseum, Potsdam 21:15 Das Fest Filmmuseum, Potsdam

19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Edward II. Von Christopher Marlowe Schaubühne, Berlin 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Offene Zweierbeziehung Theaterschiff, Potsdam

DonnerstagCc

19:00 Literatursalon Lesung mit Antje Wagner primaDonna, Potsdam

14:00 Einstimmung auf das Weihnachtsfest Weihnachtliches Klavier und Violinenkonzert Seniorentreff Teltow 19:00 Weihnachtskonzert des Helmholtz-Gymnasiums Potsdam Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Improvision mit Beate Wein & Kirsten Schlüter fabrik Potsdam 21:00 nb live / HOT-Five (Rock) Reithalle, Potsdam

sonstiges ________________________________

DienstagCa

MittwochCb

KONZERT ________________________________

FEIERN ________________________________

16:00 Sainte Catherine 2011 Die ESMOD Berlin Internationale Kunsthochschule für Mode präsentiert: Camouflage Survival Nikolaisaal, Potsdam

19:00 Apres Ski Party mit Buffet ab 21:00 Uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam

KONZERT ________________________________ 19:00 Weihnachtskonzert des Helmholtz-Gymnasiums Potsdam Nikolaisaal, Potsdam 20:00 Chorkonzert Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

FEIERN ________________________________ 19:00 Apres Ski Party mit Buffet ab 21:00 Uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam 19:00 CL- STUDIO mixed by Bob DISCO flavoured HOUSE | GastDj Moki Club Laguna, Potsdam

FILM ________________________________

BRANDENBURGER STRASSE 69 TEL 0331-20 05 69 60

21:30 Hasenscheiße fabrik Potsdam

19:00 Apres Ski Party mit Buffet ab 21:00 Uhr Party Le Manège, Kutschstallensemble Potsdam 20:00 Die 70er/80er Jahre Fete Dj Pisi Club Laguna, Potsdam

FILM ________________________________ 18:00 Das Fest Filmmuseum, Potsdam 20:00 Fanny und Alexander Filmmuseum, Potsdam

BÜHNE ________________________________ 16:00 Der Nussknacker Ballet Classique de Parisauch 20:00 Uhr UdK, Hardenberg- Ecke Fasanenstraße, Berlin 19:30 Schach von Wuthenow Theodor Fontane // Uraufführung Hans Otto Theater, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin ________________________________

18:00 Fanny und Alexander Filmmuseum, Potsdam 21:15 Das Fest Filmmuseum, Potsdam

SamstagCe

BÜHNE ________________________________ 19:30 Eine Familie Tracy Letts Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Skandal…Frau Meissner Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

sonstiges ________________________________

21:00 nb live / Sorry Gilberto Pop-Indie-Folk aus Berlin Mittlerweile wird es zur guten Tradition: Alle Jahre wieder beglücken uns die beiden Berliner Musiker mit Melodien, bei denen man sofort mitsummen kann. Da treffen Sixties-Trompeten auf eine schrammelige Gitarre, ein warmer Bass fügt sich hinzu, und irgendwo krispelt was: Anne von Keller und Jakob Dobers singen, und ein billiges Keyboard quietscht Reithalle, Potsdam

NEU im VERO MODA SHOP

FEIERN ________________________________

KONZERT ________________________________

18:00 Gottesdienst ›Love an Hope‹ anschl. Schneeballschlacht, Abendessen und Geschenkevergabe Jugendcafè 'MoCCa', im Keller der St. Nikolaikirche Potsdam ________________________________

21:00 Rubys Tuesday Touchy Mob & I Heart Sharks Die ganz eigene intensive Musik von TOUCHY MOB lässt nicht los. Diese elektrisierenden Soundfarben aus Techno und Folk sind so klar und zugleich radikal vereint, dass dieser Mix einzigartig scheint. Nebenher remixed er was das Zeug hält, von Caribou über Cold War Kids bis hin zu Hundreds. I HEART SHARKS: Diese absolut geniale Live-Band ist jung, lässig und weiß, wie man die Leute zum Tanzen bringt. Bei dieser Mischung aus Elektrosound mit britischem Akzent kann man einfach nicht still stehen. Simon schrubbelt fleißig Gitarre und bedient den Synthie, Georg itzt hinter der akustischen Schießbude und spielt mit Samples und Pierre steuert den südenglischen Akzent zu den Synthiemelodien bei. Waschhaus, Potsdam

10:00 Weihnachtsfeier des Seniorentreffs Club 18 Club 18, Potsdam ________________________________

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________

19:30 Edward II. Von Christopher Marlowe / Deutsch von Alfred Walter von Heymel / Regie: Ivo van Hove Schaubühne, Berlin 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin ________________________________

friedrich EMPFIEHLT ...

sonstiges ________________________________

Alle Infos unter: www.kristall-saunatherme-ludwigsfelde.de

49

18:00-22:00 Weihnachtsfeier Club 18 Gemeinsames Weihnachtsessen & gemütlicher Jahresausklang mit Musik und netten Überraschungen Club 18, Potsdam ________________________________

FreitagCd KONZERT ________________________________ 20:00 Zauber des Barock Philharmonie, Berlin 20:00 Rockström AC/DC ohne Schulranzen einfach Rock'n'Roll Gutenberg100, Potsdam

Last Minute Samstag 24.12. Heiligabend Heute haben wir geschlossen.

Gutschein- und GeschenkeVerkauf für Kurzentschlossene von 10 bis 12 Uhr im Foyer

Kristall-Saunatherme Fichtestraße · 14974 Ludwigsfelde Tel. 0 33 78/5 18 79-0

Friedrich_Stopper_41.25x80_Last_Minute.indd 14.11.2011 10:55:50 1 Uhr

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  


Kultur Kultur KONZERT ________________________________

15:00 Weihnachts-Gala-Konzert Original Bolschoi Don Kosaken Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstr. 22:00 Musik zur Heiligen Nacht Meditation, Musik und Gesang Französische Kirche, Potsdam

FEIERN ________________________________ 00:00 Christmas deluxe DJ Flocke aka Scheffe Club Laguna, Potsdam 22:00 Schöne Bescherung – Die Nachfeier! Gutenberg100, Potsdam 22:00 Blues Rock Nacht Theaterschiff, Potsdam 23:00 Sommertanz DJ Rengo Club Charlotte, Potsdam 23:00 Run 4 Fun … ick flipp aus! Reggae | Rock n´Roll | Gitarrenrock | Soul | Funk | Wave | Big Beat | Hip Hop | R&B | Elektro Lindenpark, Potsdam 00:00 Christmas De Luxe Die Ausnahme-X-Mas-Party Nachtleben, Potsdam

FILM ________________________________ 10:00 Die Muppets Weihnachtsgeschichte Filmmuseum, Potsdam 19:00 Huhn mit Pflaumen Holy Night Previews Thalia, Potsdam 19:00 Überraschungsfilm Holy Night Previews auch 21:00 Uhr Thalia, Potsdam 21:00 Ich reise allein Holy Night Previews Thalia, Potsdam ________________________________

SonntagCf KONZERT ________________________________ 15:00 Weihnachtskonzert der Brandenburger Symphoniker Brandenburger Theater, Brandenburg 21:00 The Voice in Concert: Weihnachts jazz mit Lisa Wahlandt & Band Home for Christmas Nikolaisaal, Potsdam

FEIERN ________________________________ 20:00 Sunday Christmas Fever DJ The Joker Club Laguna, Potsdam 23:00 BOOGIE 3000 – Weihnachten verboten! Waschhaus, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

19:30 Eine Kleine Sehnsucht Eine kabarettistische Revue Brandenburger Theater, Brandenburg 19:30 Schach von Wuthenow Theodor Fontane // Uraufführung Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Skandal…Frau Meissner Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Eugen Onegin Von Alexander Puschkin Schaubühne, Berlin 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin ________________________________

MontagCg KONZERT ________________________________ 18:00 Feiertagskonzert Weihnachtskonzert Philharmonie, Berlin 20:00 Weihnachts-Gala-Konzert Original Bolschoi Don Kosaken UdK, Hardenberg- Ecke Fasanenstraße, Berlin

BÜHNE ________________________________

FEIERN ________________________________

19:30 Das Schlangenei Reithalle, Potsdam 19:30 My Fair Lady Nach Bernard Shaws ›Pygmalion‹ Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Eugen Onegin Von Alexander Puschkin Schaubühne, Berlin 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

19:00 CL- STUDIO mixed by Bob DISCO flavoured HOUSE Club Laguna, Potsdam

SPANNUNG PUR

MODERN // CANTIENICA // YOGA & AKROBATIK // STREET & RELEASE

FEIERN ________________________________

12:00 Weihnachten ist auf das Schönste ausgefallen… Wie Prominente Weihnachten feierten Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem 16:00 Der Kammertürke der Königin Sophie Charlotte Szenische Führung mit dem Kammertürken Aly Schloss Charlottenburg, Berlin ________________________________

DienstagCh

BÜHNE ________________________________ 19:30 Die Räuber Nach Friedrich Schiller Reithalle, Potsdam 19:30 Eine Familie Tracy Letts Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

FreitagDa KONZERT ________________________________

MittwochCi KONZERT ________________________________ 20:00 The 12 Tenors Nikolaisaal, Potsdam 20:30 17 Hippies Hippie-Haus-Tanz Kulturbrauerei | Kesselhaus, Berlin

19:00 Eisheilige Nacht Subway to Sally, Tanzwut, Fiddlers Green Metropolis Halle, Potsdam 19:30 Silvesterkonzert der Brandenburger Symphoniker Brandenburger Theater, Brandenburg

FEIERN ________________________________ 20:00 70er/80er Jahre Fete Club Laguna, Potsdam 20:00 FerienSonder-KaraokeShow Gutenberg100, Potsdam

FILM ________________________________

FILM ________________________________

16:00 Der Zauberer von Oz Filmmuseum, Potsdam 17:30 Anonymus Filmmuseum, Potsdam 20:00 Der Golem, wie er in die Welt kam Stummfilmkonzerte mit Peter Gotthardt Filmmuseum, Potsdam

16:00 Der Zauberer von Oz Filmmuseum, Potsdam 18:00 Anonymus auch 22:45 Uhr Filmmuseum, Potsdam 20:30 Melancholia Filmmuseum, Potsdam

KONZERT ________________________________

BÜHNE ________________________________

18:00 Stürme über dem Montblanc Filmmuseum, Potsdam 19:00 Ein Chinese zum Mitnehmen Thalia, Potsdam 20:00 Madame Dubarry Filmmuseum, Potsdam

15:30 Operngala – Die schönsten Opernchöre Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin 15:30 Boogie-Woogie-Hits Axel Zwingenberger Philharmonie, Berlin 21:00 Rubys Tuesday Mellow Mark Waschhaus, Potsdam

BÜHNE ________________________________

FILM ________________________________

19:30 Dieter Mann: Fülle des Wohllauts Aus ›Der Zauberberg‹ von Thomas Mann Schlosstheater im Neuen Palais, Potsdam 19:30 Volpone Komödie von Ben Jonson Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Gutmensch ärgere dich nicht Kabarett Obelisk, Potsdam 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin ________________________________

10:00 Cinderella Märchenballett Brandenburger Theater, Brandenburg 16:30 Wunderkammer Chamäleon, Berlin

16:00 Die zwölf Monate Filmmuseum, Potsdam 18:00 Melancholia Filmmuseum, Potsdam 20:30 Anonymus Filmmuseum, Potsdam

FILM ________________________________

16:00 Die zwölf Monate Filmmuseum, Potsdam 17:30 Melancholia Filmmuseum, Potsdam 20:00 Metropolis Stummfilmkonzerte mit Peter Gotthardt Filmmuseum, Potsdam

21:00 Kneipenquizz Café rückholz ________________________________

BÜHNE ________________________________

VORTRAG, LESUNG, Führung ________________________________

FILM ________________________________

sonstiges ________________________________

20:00 Eternal Beats mixed by DJ Three D Club Laguna, Potsdam 23:00 Bad Taste Party Waschhaus, Potsdam

17:00 Kiss me Kate Musical Kulturzentrum Rathenow 19:30 Skandal…Frau Meissner Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Eugen Onegin Von Alexander Puschkin Schaubühne, Berlin 20:00 Caveman Chamäleon, Berlin

50

DonnerstagCj KONZERT ________________________________ 20:00 Tschechische Kammerphilharmonie Prag Feuerwerk der Klassik Nikolaisaal, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

BÜHNE ________________________________ 18:00 Baumann & Clausen Im Himmel ist der Teufel los! Nikolaisaal, Potsdam 19:00 Die Macht der Finsternis Von Leo Tolstoi Schaubühne, Berlin 19:30 Adams Äpfel Thomas Anders Jensen Reithalle, Potsdam 19:30 Endstation Sehnsucht Tennessee Williams Hans Otto Theater, Potsdam 19:30 Friedrich, Freude, Eierschecke Kabarett Obelisk, Potsdam 19:30 Otello darf nicht platzen Boulevardkomödie von Ken Ludwig Theater kLEINEbÜHNE Michendorf 20:00 Wunderkammer Chamäleon, Berlin 20:00 Carmina Burana T-Werk, Potsdam


51

anZ eI Ge

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

SamstagDb kONZERT ________________________________ 15:00 im herzem in 3/4 takt ins Neue Jahr Silvesterkonzert, auch 19:00 uhr Brandenburger Theater, Brandenburg 19:00 feiertagskonzert Nikolaisaal, Potsdam 20:00 silvester-rockparty Livemusik mit Generation2 Gutenberg100, Potsdam

FEIERN ________________________________ 17:30-03:00 die Party ohne Party Das Silvester Poker-Feuerwerk Spielbank, Potsdam 19:00 silvesterfeier Kulturscheune, Marquardt 19:00 tropicando Silvesterfeier fĂźr die ganze Familie Biosphäre, Potsdam 20:00 silvestergala im Kutschstallensemble Gala-Buffet, Live-Band und DJ sowie Zauberei- , Artistik-VorfĂźhrungen und eistanzshow Le ManĂŠge, Kutschstallensemble, Potsdam 20:00 silvester Glamour 2011 Dj the Joker Club Laguna, Potsdam 20:00 silvester im theater Ăœberraschungspremiere mit Sektempfang, leckerem Buffet und tanz bis in den morgen ComĂŠdie Soleil, Werder 20:00 silvesterparty Live-Band, DJ, BĂźfett, Sekt zum AnstoĂ&#x;en, Pfannkuchen Kulturzentrum Rathenow 21:00 rubys &. Olli's dachbodenparty mit dJ Ollirockt Openstage & Dreadnoght Waschhaus, Potsdam 21:00 nb club / discO 2012 Silvesterparty mit DJ und Intermezzo des hOt-ensembles Reithalle, Potsdam 21:30 Konzert- und tanznacht zum Jahreswechsel ›tanzgeflĂźster‚ mit dem Salonensemble Bellevue Brandenburger Theater, Brandenburg

22:00 silvester im Nachtleben Party in allen Sälen, neujahrssekt und Pfannkuchen Nachtleben, Potsdam 23:00 durchstarter Lindenpark, Potsdam

FILM ________________________________ 19:00 Kriegerin Silvester Preview Thalia, Potsdam 19:00 Jonas Silvester Preview Thalia, Potsdam

BĂœHNE ________________________________ 15:00 Alles muss raus auch 18:00 & 21:00 uhr Kabarett Obelisk, Potsdam 15:30 Kiss me Kate musical, auch 19:30 uhr Theater der Altmark, Stendal 16:00 wunderkammer Chamäleon, Berlin 17:00 carmina Burana T-Werk, Potsdam 18:00 dieter Mann: fĂźlle des wohllauts Aus ›Der Zauberberg‚ von thomas mann Schlosstheater im Neuen Palais, Potsdam 18:00 Otello darf nicht platzen BoulevardkomĂśdie von Ken Ludwig Theater kLEINEbĂœHNE Michendorf 18:30 waschsalon: tatjana Meissner Die neue Comedy-Show: Alles auĂ&#x;er Sex Waschhaus, Potsdam 19:00 high society Hans Otto Theater, Potsdam 20:00 carmina Burana T-Werk, Potsdam 21:30 wunderkammer Silverstershow Chamäleon, Berlin

B8;E4BC4A "  !!

30B B8;E4BC4A ?>:4A

54D4AF4A: 1^d]chCda]XTaTd\ ')DWad]S!!)DWa ?Tab^]P[PdbfTXb TaU^aSTa[XRW BXRWTa d]S [TVP[) ETaP]cf^acd]VbQTfdbbcTb B_XT[T] X] 8WaTa Z^]iTbbX^]XTa cT] B_XT[QP]Z  0Q '9PWaT];PbbT]BXT6[ĂŁRZbb_XT[]XRWcida BdRWcfTaST]1IV07^c[X]T' "&!&

)ULHGULFKB6LOYB3RNHULQGG

fffb_XT[QP]Z_^cbSP\ST



KOSMETIK AN DEN GRENZEN DER MEDIZIN WELTNEUHEIT IM ›KOSMETIKINSTITUT IRENE HERBST‚ IN POTSDAM Auch wenn sie in diesem Lahr ihr 39-jähriges Geschäftsjubiläum feierte, ist das kein Grund fĂźr Irene Herbst, der Inhaberin von Potsdams erstem anerkannten ÂťNo-ageFachinstitutÂŤ, sich auszuruhen. Im Gegenteil. KĂźnftig bietet sie mit der Ultra-Mesotheraphie eine Weltneuheit aus dem Bereich der Anti-Aging-Behandlungen an, die bisher als beste Alternative zu Skalpell und Spritze gilt. Bei Face-Push-up-Behandlung wird durch das Einschleusen hochkonzentrierter Wirkstoffe mithilfe eines speziellen Ultraschallgerätes in die unteren Hautschichten, etwa der kĂśrpereigenen Hyaloronsäure, das Feuchtigkeitsdepot der Haut aufgefĂźllt. Das Ergebnis: eine sofortige und anhaltende Verbesserung der Haut. Im Rahmen einer individuellen Face-Push-up-Behandlung wird dabei zunächst ein Hautfeuchtigkeitstest durchgefĂźhrt, der später als Grundlage fĂźr die Auswahl des optimalen Behandlungsprogramms dient. Individuelle Beratung und Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sind das Leitmotiv von Irene Herbst, nicht nur in der Gesichts- und KĂśrperbehandlung, sondern auch im Bereich der FuĂ&#x;pflege. Seit vier Jahren ist Irene Herbst zusätzlich auf dem Gebiet der orthomolekularen medizinischen Cosmetologie, in enger Zusammenarbeit mit dem namenhaften Orthomolekularmediziner Dr. Erpenbach, tätig. ;FQQFMJOTUSB•Ft1PUTEBN 5  t'   JIFSCTU!LPTNFUJLJOTUJUVUIFSCTUEF XXXLPTNFUJLJOTUJUVUIFSCTUEF


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Ku ltu • r

52

Schöne Aussichten ... Auf den januar

2012 wird fritzisch! Festwoche zum Auftakt des Themenjahres zu Ehren Friedrichs II.

3 

00 Jahre alt wäre Friedrich II. am 24. Januar 2012 geworden. Und auch, wenn er – friedlich neben seinen Hunden auf der Terrasse von Sanssouci ruhend – davon nichts mehr mitbekommt, wird es etliche Veranstaltungen ihm zu Ehren geben – im neuen ›Kulturland‹-Themenjahr. Dieses steht unter dem Motto »Kommt zur Vernunft. Friedrich der Zweite von Preuszen«. Kein anderer Herrscher ist in den Köpfen der Menschen so eng mit der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte verbunden wie der Sohn des »Soldatenkönigs«. Am 24. Januar 1712 im Berliner Stadtschloss geboren, wurde er zum Repräsentanten des aufgeklärten Absolutismus, der in sich den »Ersten Diener des Staates« sah. Bis dahin war es freilich ein langer Weg und ob der Prinz eine glückliche Kindheit hatte, mag bezweifelt werden. Dem allzu strengen Regiment des Vaters suchte er zu entfliehen. Wir wissen, wie das ausging für

Das PROGRAMM im Januar 12. Januar 17.00 Uhr Ausstellungseröffnung ›Alte Köpfe – Neue Zöpfe‹ Großes Waisenhaus Potsdam 19.30 Uhr Premiere ›Fritz!‹ Hans Otto Theater, Schiffbauergasse 19.30 Uhr Kabarett ›Friedrich, Freude, Eierschecke‹ Kabarett Obelisk 13. Januar 16.00 Uhr Festprogramm ›Friedrichs Prachtmeile – Die Charlottenstraße in Architektur, Musik und Literatur‹ Café 11-line 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung ›…jeder nach seiner Façon‹ Galerie Ruhnke 14. Januar 19.30 Uhr Konzert ›Nachklänge – Echos. Klangbilder aus Friedrichs Welt‹ Nikolaisaal Potsdam 15. Januar 11.00 Uhr Lesung ›Des Königs Friedrich II. Entfernung von allen Frauenzimmern‹ Hans Otto Theater (Glasfoyer) 16. Januar 16.00 Uhr Lesung und Diashow ›Der gläserne Berg‹ BVBK-Produzentengalerie

ihn und vor allem den mitwissenden Freund Katte. Später doch hatte er freie Hand und war als König von Preußen sehr beschäftigt damit zu regieren, Kriege zu führen, Reformen anzuzetteln, Schlösser zu bauen, zu philosophieren und Flöte zu spielen. Zum Auftakt des Themenjahres wird in Potsdam vom 12. bis zum 24. Januar ein ›Fest für Friedrich‹ gefeiert. Ein hochkarätiges Programm hat die Dachmarke ›Kulturland Brandenburg‹ zusammen mit der Landeshauptstadt Potsdam, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und vielen Partnern organisiert. Neben Ausstellungen, Theaterund Opernaufführungen, Lesungen und Kabarett wird es bildende Kunst, Illuminationen im öffentlichen Raum und vieles mehr geben. Am 24. Januar findet als Höhepunkt der Festwoche ein öffentliches Geburtstagsfest statt. Na dann: Auf den Alten Fritz! [Maja Starke] www.kulturland-brandenburg.de

17. Januar 10.00 Uhr Ausstellung ›Der gläserne Berg – Fritz in Sanssouci‹ Café Backstoltz 18.00 Uhr Vortrag ›Friedrich und Potsdam – Die Erfindung (s)einer Stadt‹ Urania Potsdam, Gutenbergstr. 71-72 18. Januar 19.30 Uhr Kabarett ›Friedrich, Freude, Eierschecke‹ Kabarett Obelisk 19. Januar 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung ›Die Farben des Königs‹ BVBK-Produzentengalerie 19.30 Uhr Lesung mit Jens Bisky ›Unser König. Friedrich der Große und seine Zeit – ein Lesebuch‹ Hans Otto Theater (Reithalle) 20. Januar 19.00 Uhr Festkonzert ›Friedrichs Opernträume‹ Friedrichskirche Potsdam-Babelsberg 21. Januar 16.00 Uhr Opernaufführung ›Montezuma‹ Schlosstheater im Neuen Palais 22. Januar 11.00 Uhr Familienprogramm ›Der starke Prinz – Kindheit und Jugend Friedrichs des Großen‹ Friedenssaal, Schopenhauerstr. 23

23. Januar 20.00 Uhr Konzert ›Friedrichs neue Flötentöne‹ Waschhaus (Klub) 24. Januar 17.00 Uhr Szenische Lesung ›Bagatellen aus Berlin und andere Plaudereien: Friedrichs II. Briefgespräch mit Wilhelmine von Bayreuth und Luise Dorothea von Sachsen-Gotha‹ HBPG, Kutschstall, Am Neuen Markt 9 18.00 Uhr Tanz- und Kunstprojekt ›Friedrich bewegt‹ (Ein Projekt der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam) FH Potsdam, Friedrich-Ebert-Str. 4 »Happy Birthday, Friedrich!‹« Friedrichs Nacht in Potsdams historischer Innenstadt zum 300. 19.00 Uhr Auftakt mit launig-charaktervollen Gratulationen von ›ELBIPOLIS Barockorchester Hamburg‹, DJ Brezel Göring (›Stereo Total‹), Dota Kehr (›Kleingeldprinzessin‹), Dr. Michael Gebühr u.v.a.m. Nikolaisaal Potsdam Weitere Festnacht-Veranstaltungen an verschiedenen Orten | www.kulturland-brandenburg.de


www.kpm-store.com

EWIG IST NICHT DAS EIS, NUR DER

KURLAND-Bürotasse mit Untertasse, 400 ml, Ø 19 cm, Purpur Rot mit Golddekoration € 284,– unv. empf. VK

A U S S E R G E W Ö H N L I C H E M O M E N T.

Wenn Sie schöne Momente am liebsten mit beiden Händen festhalten wollen, finden Sie im eleganten KURLAND -Solitär den passenden Begleiter. Die verkaufsoffenen Sonntage der Vorweihnachtszeit bieten die beste Gelegenheit dafür, weihnachtliche Geschenkkultur in luxuriöser Langsamkeit feierlich zu genießen. KURLAND-SOLITÄR Bürotasse mit Untertasse, 400 ml, Ø 19 cm, Farben: Weiß, Purpur, Rot, Grün, Gelb, Blau gemalt mit Golddekoration oder Perlgrau mit Platinrand ab € 152,– unv. empf. VK

OBJEKTE DER BEGIERDE SEIT 176 3

K Ö N I G L I C H E V E R K AU F S GALE R I E N kpm quartier wegelystrasse 1 d-10623 berlin tel: +49 (0)30 390 09-215

berlin kurfürstendamm 27 d-10719 berlin tel: +49 (0)30 88 62 79-61

berlin friedrichstraße 158 d-10117 berlin tel: +49 (0)30 20 45 58-35

potsdam brandenburger straße 3 d-14467 potsdam tel: +49 (0)331 23 70-633


Foto Peter Knüvener

tagung zuR hohenzoLLeRn-dynastie Neuere Forschungen haben ergeben, dass das bisher verkannte 15. Jahrhundert als Blütezeit der Mark Brandenburg gelten kann. Eine Tagung im Rahmen der Sonderausstellung ›Märkische Kunst – Bilderwelt des Mittelalters‹ beschäftigt sich am 10. Dezember von 10 bis 18 Uhr mit dieser frühen Zeit der Hohenzollern-Dynastie. Als Burggraf Friedrich VI. von Hohenzollern, der spätere Kurfürst Friedrich II., 1411 die Macht über die Mark Brandenburg übernahm, war kaum abzusehen, dass diese Dynastie über Jahrhunderte das Land regieren würde. Im 15. Jahrhundert ging es darum, die Herrschaft zu konsolidieren. Dazu gehörte der Ausbau von Residen-

zen ebenso wie die Stiftung von Klöstern und geistlichen Gemeinschaften wie dem Schwanenritterorden. www.hbpg.de 1. ›BRandenBuRgischeR kindeR- und JugendkuLtuRpReis‹ Bis zum 15. Mai können sich junge Menschen im Alter zwischen acht und 25 Jahren mit ihren Projekten um den unter dem Motto »Kunst Bildet!« erstmals ausgelobten ›Brandenburgischen Kinder- und Jugendkul-

turpreis‹ bewerben. Ziel des Wettbewerbs ist es, kulturelles und künstlerisches Tun von Kindern und Jugendlichen auszuzeichnen, landesweite Öffentlichkeit dafür zu schaffen und das Miteinander zu fördern. Eingereicht werden können Projekte aus verschiedensten Kategorien. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Wert von 2000 Euro für mindestens sechs Projekte, eine kostenfreie Teilnahme an den ›Brandenburger Jugendkulturtagen‹im August und weitere Sonderpreise. jugendkulturpreis-brandenburg.de ›unicontact – die fiRmenkontaktmesse‹ »Und was willst du später damit machen?« Welcher Student hat sich dieser wahrlich unangenehmen Frage noch nicht stellen müssen? Antworten oder zumindest eine Perspektive bietet ›uniContact – die Firmenkontaktmesse‹ der Uni Potsdam, die am 13. Dezember am Campus Griebnitzsee veranstaltet wird. Bis zu 50 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen informieren an diesem Tag über ihre Berufsfelder und werben um zukünftige Praktikanten oder Kollegen. Darunter sind regionale sowie deutschlandweit agierende Betriebe, Träger und Institutionen. ›uniContact‹ wurde durch die studentische Unternehmensberatung ›uniClever‹ initiiert und mit Hilfe von engagierten Studenten organisiert. www.unicontact-potsdam.de medienBiLdung in neueR aussteLLung des ›fiLmmuseums‹ Seit Anfang November ist im Potsdamer ›Filmmuseum‹ die lange angekündigte, neue Dauerausstellung ›Traumfabrik. 100

54

Foto K. Barkmann

& &Gut Gut

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de B i L d u ng

Jahre Film in Babelsberg‹ zu sehen. Hier gibt es viele historische Exponate, man kann die Entstehung von Filmen von der ersten Idee bis zur Premiere verfolgen und für Schulklassen gibt es Angebote zur Medienbildung. Dazu gehören begleitete Führungen mit einer Dauer von 90 Minuten, der Workshop ›Filme lesen lernen‹ zu Methoden der Filmanalyse (2,5 Stunden) und ein Workshop zu Filmberufen mit dem Titel ›Filme machen ist (nicht) schwer‹ (2,5 Stunden). www.filmmuseum-potsdam.de nationaLeR gipfeL zum inteRnet deR neuen geneRation Eine Tagung wohl ausschließlich für Kenner der Materie dürfte der vierte ›Nationale Gipfel zum Internet der neuen Generation‹ (IPv6) sein, der unter dem Motto »Online on the Road – Der neue Standard IPv6 als Treiber der mobilen Kommunikation« vom ›Deutschen IPv6-Rat‹ am 1. und 2. Dezember am Hasso-Plattner-Institut (HPI) veranstaltet wird. Im Zentrum der Vorträge und Diskussionen zum Umstieg auf den neuen Internetstandard steht der Nutzen des IPv6Protokolls für die mobile Kommunikation. Neben Aspekten wie Car-to-Car Communication oder Connected Car soll erörtert werden, wie die Umstellung auf IPv6 beschleunigt werden und was getan werden kann, um den potenziellen Anwendern den Nutzen von IPv6 zu verdeutlichen. www.hpi-web.de

KU rz KU rz K

K U z z U r d r U il zKKU rz K B ng Urrrzz KU U ild rzz zKKU B ngUrz KKUUKrUr K zrz r KUKU rz rz KU

rz U zK r KU z Ur


foto fotolia©Brian Jackson

Bildungszentrum

lE Vin, il Vino, Der

Wein

das potsdameR staRtup ›W1maRket‹ Bietet onLine-pLattfoRm füR kenneR edLeR tRopfen

KU rz KU rz

foto fotolia©Richard Villalon

Con·nais·seur (frz. connaître, kennen), der; 1. Kenner, 2. Feinschmecker – so das Lexikon. In jeder kulinarischen Sphäre gibt es sie – Personen, die sich durch jahrelange Erfahrung und Hingabe einen feinen Geschmack und beste Kennerschaft erworben haben. Jene Zielgruppe nimmt auch ›W1market‹ in den Blick, eine Online-Plattform für den Anund Verkauf hochwertiger Weine. Sammler und Liebhaber haben mit einem individuellen Weinportfolio die Möglichkeit, Abfüllungen kostenfrei anzubieten und nachzufragen. Eine übersichtliche Darstellung der relevanten Details erlaubt dabei einen objektiven Vergleich zwischen den Produkten. Flaschenformat: 0,75 l. Füllhöhe: i.n. – into neck. Etikett: E1. Kapsel: K1. Verkaufspreis: 450 Euro. Name: 1995 Château Margaux. Für den Weinfreund ist dies wie Musik in den Ohren. »Cin Cin!« »Salute!« »Zum Wohl!« Das Investment in hochwertige Weine ist seit Jah-

rz U zK r U K rz U K

ren eine beliebte Sachwertanlage. Auch der länderübergreifende ›W1market‹ lädt dazu ein und bietet über den Weg eines Treuhandkontos eine sichere Transaktion sowie eine in Deutschland einzigartige ›wineBank‹ zur Zwischenlagerung der guten Tropfen unter idealen Bedingungen eines Kellergewölbes. Ob ›Haute-Brion‹ oder ›Lafite Rothschild‹ – der Bestand kann zielgerichtet aufgebaut werden. Mit maßgeschneiderten Serviceleistungen – wie der professionellen Beratung zur optimalen Präsentation, der transparenten Abwicklung des Versandes oder zum potentiellen Preisrahmen des Weines – steht das qualifizierte Unternehmerteam stets an der Seite des Kunden. Umfangreiche Informationen und Analysen zum Thema »Fine Wine« runden das professionelle Angebot der Handelsplattform ab. Und Sie so? Rot oder Weiß? [Lukas Friedrich] www.w1market.com

Karriere mit

IHK. DIE WEITERBILDUNG Bildung auf Bachelor-Niveau

Wir qualifizieren Sie zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in Gepr. Controller/-in Gepr. Bilanzbuchhalter/-in Gepr. Immobilienfachwirt/-in Gepr. Handelsfachwirt/-in Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in Gepr. Veranstaltungsfachwirt/-in Gepr. Fachkaufmann/-frau für Marketing Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Hundefachwirt/in (IHK)

Lehrgänge und Seminare Handel / Verkauf / Marketing / Immobilien Tourismus / Eventmanagement Buchhaltung / Rechnungswesen / Controlling Sprachen / Kommunikation / Medien Energie / Umwelt / Freizeitwirtschaft Unterrichtungsverfahren / Sachkunde

Inhouse-Schulungen und Firmenseminare speziell für Sie konzipiert

Information und Beratung: Bildungszentrum der IHK Potsdam Breite Str. 2 a-c, 14467 Potsdam Tel.: 0331/2786-280 E-Mail: bildung@potsdam.ihk.de

www.potsdam.ihk24.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de B i L d u ng

56

BüFFEln miT SySTEm Wie man LeRnt, zu LeRnen

d

foto © tinlinx - Fotolia.com

as Lernen gehört oftmals nicht gerade zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Kinder und Jugendliche – aber auch Studenten – müssen oft ein immenses Pensum Lernstoff bewältigen. Da kann einem schnell mal der Kopf rauchen! Ulrich Schiefele ist Professor für Psychologie und Leiter der Abteilung Pädagogische Psychologie an der Uni Potsdam. Dort erforscht er verschiedene Aspekte des Lernens und der Motivation. So beschäftigt er sich mit dem Thema »Effekte von Motivation und Interesse auf das Lernen mit Texten« und untersucht Selbstmotivationstechniken. »Es ist sinnvoll, sich realistische Ziele zu setzen für jeden Lerntag und für die gesamte Lernphase eine Zeitplanung zu erstellen, die man auch erreichen kann«, rät er. Denn wer den Lernstoff strukturiere, stehe nicht mehr vor einem unüberwindbaren Berg Arbeit. »Das verteilte Lernen – also das Lernen zu verschiedenen Zeitpunkten – sollte immer dem massierten Lernen – alles auf einmal in kurzem Zeitraum, beispielsweise kurz vor einer Prüfung – vorgezogen werden.« Aber es kommt auch auf die richtige Motivation an. Manchmal hilft es, wenn man sich die Wichtigkeit des Lernstoffes vor Augen führt, damit beispielsweise eine entscheidende

Prüfung bestanden werden kann, oder indem man versucht herauszufinden, ob man manche Aspekte vielleicht doch interessant findet. »Auch Selbstbelohnung ist gut«, ergänzt der Professor. Die Aussicht auf mehr Freizeit oder eine angenehmere Tätigkeit motiviert uns. Bevor man mit dem Lernen beginnt, sollte jedoch zunächst ein optimaler Arbeitsplatz eingerichtet werden. »Es ist wichtig, einen eigenen und ungestörten Platz zum Lernen zu haben, mit geringem Ablenkungspotenzial«, erklärt Schiefele. »Je wohler man sich selbst fühlt, desto leichter fällt auch das Lernen!« Neben einer guten Zeitplanung ist die richtige Lernstrategie entscheidend. In Anlehnung an die Sinnesorgane, die beim Lernprozess angesprochen werden, geht man von vier verschiedenen Typen aus: dem auditiven, dem visuellen, dem kommunikativen und dem motorischen Lerntyp. Wer am leichtesten gehörte Informationen verinnerlicht, entspricht somit dem auditiven Lerntyp und sollte darauf achten, dass er sich Texte laut vorliest, Gesprächen und Vorträgen lauscht und sich ansonsten eine eher ruhige Lernumgebung schafft. Denn Hintergrundmusik kann hier schnell für Ablen-

kung sorgen. Andere wiederum bevorzugen das Lernen durch Sehen. Für sie sind Schaubilder, Diagramme, Post-Its, Lernposter und Karteikarten am besten geeignet. Farbige Stifte und Marker können dabei helfen, zu strukturieren und Themenschwerpunkte festzulegen. Auch durch Diskussionen und Gespräche kann gelernt werden. Wem das besonders leicht fällt, der ist ein kommunikativer Lerntyp. Hier beginnt das Verstehen im Dialog und daher sind Lerngruppen, LernRollenspiele oder Frage- und Antwortspiele mit anderen sehr geeignet. »Learning by Doing« ist die Devise des motorischen Lerntyps. Durch das eigene Ausprobieren, durch Bewegung, Handlung und das Fühlen werden hier Erfahrungen gesammelt und im Gehirn gespeichert. Die meisten Menschen lassen sich jedoch nicht einem, sondern gleich mehreren Lerntypen zuordnen. Daher ist es besonders wichtig, möglichst viele Sinne beim Lernen anzusprechen. Eltern sollten sich dabei nicht allzu stark einmischen, aber zur Verfügung stehen, wenn das Kind Hilfe beansprucht. »Druck und Stress mindern die Motivation und belasten die kognitive Verarbeitungskapazität«, so Schiefele abschließend. »Das bedeutet: Es kann weniger effektiv gelernt werden.« [Anna Jakisch]


57

anz e i ge n www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

wEnn dEr KoPF STrEiKT individueLLe hiLfe Bei psychischen BeschWeRden

i

n der Praxis von Nadine Laban ist Entspannung garantiert. Dafür sorgt – neben der angenehmen Atmosphäre – vor allem die professionelle Beratung der studierten Soziologin und ausgebildeten Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG). Nadine Laban unterstützt ihre Klienten bei der Bewältigung von Problemen und nutzt hierzu unterschiedlichste Therapiemethoden, die – je nach Bedarf – neben dem Geist mittels progressiver Muskelrelaxation auch den Körper in die Behandlung mit einbeziehen können. Ihre therapeutischen Schwerpunkte liegen insbesondere auf der Behandlung von Stress, Burnout, Depressionen sowie Angst- und Panikstörungen. Ganz nach den Bedürfnissen ihrer Klienten und ohne lange Wartezeiten ermöglichen individuell erstellte Therapiepläne ein patientenorientiertes Arbeiten, das auch Kurzberatungen mit einschließt. Zudem bietet Nadine Laban – im Rahmen einer freien Dozententätigkeit – spezielle Seminare zu den Themen »Burnout-Prävention« und »Stressbewältigung« an. Diese Seminare helfen den Teilnehmern, insbesondere die Anfangssignale einer psychischen Belastung frühzeitig zu erkennen, um rechtzeitig intervenieren zu können. [Katrin Schmidt]

Dipl.-Soz. Nadine Laban Privatpraxis für heilkundliche Psychotherapie Geschwister-Scholl-Straße 83 • 14471 Potsdam T (0176) 3400 2999 praxis-laban@gmx.de Termine nur nach vereinbarung

Brandenburgisches Bildungswerk für Medizin und Soziales e. V.

„Schulabschluss, was nun?“ Ich will einen attraktiven und zukunftssicheren Beruf im Gesundheits- oder Sozialwesen ausüben. Dazu lasse ich mich kompetent beraten!

Berufliche Schule für Sozialwesen -anerkannte Ersatzschule-

· Sozialassistent/in 2 Jahre Vollzeit, ab 06.08.2012 · Heilerziehungspfleger/in 3 Jahre Vollzeit, ab 06.08.2012 · Heilerziehungspfleger/in 3 Jahre Teilzeit, ab 10.08.2012 · Erzieher/in 3 Jahre Vollzeit, ab 06.08.2012 · Erzieher/in 3 Jahre Teilzeit, ab 10.08.2012

Staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Rettungsassistenten

Rettungsassistent/in · 2 Jahre Vollzeit, ab 25.06.2012 Rettungssanitäter/in · 4 Monate Vollzeit, ab 03.09.2012 Zeppelinstraße 152 | 14471 Potsdam | www.bbwev.de | mailbox@bbwev.de T. 0331.967 22 - 0 | F. 0331.967 22 - 30


Bildung Bildung DonnerstagAb

Nationaler Gipfel zum Internet der neuen Generation 01.12.2011-02.12.2011 Eine Tagung für wahre Freaks dürfte der vierte Nationale Gipfel zum Internet der neuen Generation sein, der unter dem Motto ›Online on the Road – Der neue Standard IPv6 als Treiber der mobilen Kommunikation‹ vom Deutschen IPv6-Rat veranstaltet wird. www.hpi-web.de Hasso-Plattner-Institut, Potsdam 1. Brandenburgischer Kinder- und Jugendkulturpreis 01.12.2011-15.05.2012 Bis zum 15. Mai 2012 können sich Menschen im Alter zwischen 8 und 25 Jahren mit ihren Projekten um den unter dem Motto ›Kunst Bildet!‹ erstmals ausgelobten Brandenburgischen Kinder- und Jugendkulturpreis bewerben. Ziel des Wettbewerbs ist es, kulturelles und künstlerisches Tun von Kindern und Jugendlichen auszuzeichnen, landesweite Öffentlichkeit dafür zu schaffen und das Miteinander zu fördern. www.jugendkulturpreisbrandenburg.de Medienbildung in neuer Ausstellung des Filmmuseums 01.12.2011-31.12.2011 Seit Anfang November ist die lang angekündigte Dauerausstellung anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Filmstudios in Potsdam-Babelsberg zu sehen. www.filmmuseum-potsdam.de Filmmuseum, Potsdam Fortbildungslehrgang Desinfektor 01.12.2011-03.12.2011 BBW e.V., Potsdam 09:00-12:00 Unterlagencheck Wir wollen Ihnen helfen, Ihre Bewerbungsunterlagen optimal zu gestalten. T (030) 5555991989 Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 12:00-14:00 Bundesdruckerei Die Bundesdruckerei bildet Schulabgänger im technischen und kaufmännischen Bereich aus. Es werden folgende kaufmänn. Ausbildungsberufe angeboten: Informatikkaufmann/-frau, Buchbinder/-in, Medientechnologe(in) Druck. Anmeldung: T (030) 5555992626 Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Ausbildung und Studium bei der Deutschen Bahn T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit, Potsdam 16:00-18:00 Wirtschaft studieren in Berlin und Brandenburg - ein Überblick Ein Wirtschaftsstudium ist Trend. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Einsatzmöglichkeiten vielfältig sind und der Arbeitsmarkt als gut angesehen wird. Agentur für Arbeit, Berlin Süd 16:00-18:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Bundespolizei Agentur für Arbeit, Berlin Süd 16:00 Logistik - Berufe mit Perspektiven Es werden folgende Ausbildungen im Bereich Spedition und Logistik vorgestellt: Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistungen, Fachkraft für Lagerlogistik. Agentur für Arbeit, Berlin Nord 16:00-18:00 Nach der Schule ins Ausland Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Wege nach dem Abitur - Infor -mationen für Schüler und Eltern Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Tätigkeitsfelder in der Musikbranche für Akademiker BIZ, Friedrichstraße, Berlin

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

58

09:00-15:00 Einführung in die Buchhaltung für Existenzgründer 02.12.2011-03.12.2011 Buchhaltung/Rechnungswesen Bildugszentrum der IHK, Potsdam 09:00-16:15 Hundeerzieher- und Verhaltensberater (IHK) 02.12.2011-21.04.2013 Freizeit/Gesundheit/Sport Bildugszentrum der IHK, Potsdam 09:00-16:15 Aufbau und Führen einer Haus -verwaltung I - Eigentumsverwaltung 02.12.2011-03.12.2011 Bildugszentrum der IHK, Potsdam 10:00-12:00 Info-Tag: Ausbildung im BBW Bitte telefonisch anmelden: T ( 0331) 6694123 Berufsbildungswerk im Oberlinhaus, Potsdam ________________________________

11:00-13:00 Applying for jobs in the UK This presentation will give you an overview of how to apply for a job in the UK focusing on: What skills employers are looking for? The main differences between what is expected in a CV in the UK and in Germany with example standard formats. T (030) 5555996751 Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 14:00-16:00 Internettraining Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Unternehmensberater/ Umweltberater - ein Berufsbild für Sie? Welche fachlichen Qualifikationen und persönlichen Kompetenzen hilfreich sind, welche Dinge man an der Uni nicht lernt (aber trotzdem braucht), und wie der Stellenmarkt zu ›erobern‹ ist, soll dieses Seminar am Beispiel erläutern. Anmeldung unter Berlin-Mitte.Hochschulteam@ arbeitsagentur.de BIZ, Friedrichstraße, Berlin 17:00 Italienischkurs für Anfänger Café Galerie 11-Line ________________________________

12:30-15:30 Call Center Messe Berlin 2011 BIZ, Friedrichstraße, Berlin 14:00-16:00 Stellensuche im Internet BIZ, Sonnenallee, Berlin 14:00-17:30 Online bewerben Agentur für Arbeit, Potsdam 17:00-20:00 Grundschule Hanna von Pestalozza Tag der offenen Tür www.grundschule.grossglienicke.de Hechtsprung 14-16, Potsdam 18:00 Job_Enter_Winter_2011/2012 - Berufswege für Geistes- und Sozialwissenschafteler/innen Es ist die Aufgabe von Dolmetschern und Übersetzern oder von Trainern für interkulturelle Kompetenz, Unterschiede auszugleichen. Humboldt-Universität, Berlin 16:00-18:00 Kemper's Jones Lang LaSalle, Retail GmbH Wir informieren Sie über unsere Angebote vom Praktikum über die Vergabe von Diplomthemen bis hin zum Direkteinstieg. Kemper's Jones Lang LaSalle Berlin GmbH, Berlin ________________________________

SamstagAd

DienstagAg

DonnerstagAi

Seminar zu lebensrettenden Sofort -maßnahmen Reanimation, CPR-Team BBW e.V., Potsdam 10:00 Gerhart-Hauptmann-Grundschule Tag der offenen Tür www.gerharthauptmanngrundschule.de C.-von-Ossietzky-Str. 37, Potsdam 10:00-13:00 Goethe-Grundschule Tag der offenen Tür www.goethe-grundschule-potsdam.de Stephensonstr. 1, Potsdam 10:00-12:30 Zeppelin-Grundschule Tag der offenen Tür www.zeppelin-grundschule.de Haeckelstraße 74, Potsdam 10:00-12:00 Weidenhof-Grundschule Tag der offenen Tür Schilfhof 29, Potsdam 10:00-13:00 Grundschule Bruno H. Bürgel Tag der offenen Tür www.buergel-grundschule.de Karl-Liebknecht-Straße 29, Potsdam ________________________________

11:00-13:00 Arbeiten im Ausland für Akademiker BIZ, Berlin Mitte 14:00 International Day 2011 Informationen zu Studium und Praktikum sowie beruflichen Perspektiven im Ausland, finanziellen Förderprogrammen. Dieses Jahr mit dem Schwerpunkt Russland. Der deutsch-russische Studiengang ›Master of Public Administration‹ (mit der Universität der Völkerfreundschaft Moskau) feierlich eröffnet werden. UniPotsdam, Komplex Babelsberg 14:00 Eröffnung der Familienmesse Studieren mit Kind – Geht das überhaupt? Infors rund um die Themen Studieren mit Kind oder Kinderbetreuung können eingeholt werden. Familienbezogene Einrichtungen, Beratungs- und Servicestellen sowie An-Institute der Universität präsentieren ihre Angebote. www.uni-potsdam. de/u/gleichstellung/ Uni Potsdam, Golm 14:00-16:00 Bewerbungsunterlagen -check für Abiturienten BIZ, Berlin-Neukölln 15:00-16:30 Die Rosa-LuxemburgStiftung stellt sich vor Das Studienwerk vergibt seit Januar 2000 Stipendien an Studierende und Promovierende. Anmeldung: BerlinMitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin 15:00-16:00 E-Learning: Weiterbildung leicht gemacht! Anmeldung: T (030) 5555772360 BIZ, Sonnenallee, Berlin 15:00-17:00 Grundschule Max Dortu Tag der offenen Tür www.dortuschule.de Dortustraße 28/29, Potsdam 16:00-17:30 Studium bald fertig! - Und dann? Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Potsdam ________________________________

09:00-14:00 Aufbaukurs Computer, Internet und Sicherheit Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-15:30 Orientierungsseminar für Existenzgründer in Potsdam 08.12.2011-10.12.2011 Bildugszentrum der IHK, Potsdam 14:00-16:00 Unterlagencheck Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00 Bundeswehr BIZ, Friedrichstraße, Berlin 16:00 IKEA stellt seine Ausbildungsberufe vor Vorstellung der Ausbildungsberufe: Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann/ frau im Einzelhandel, Fachmann/frau für Systemgastronomie, Gestalter/in für visuelles Marketing. BIZ, Janusz-Korczak-Straße, Berlin 16:00-18:00 Altenpfleger/in: ein vielseitiger Beruf mit Zukunft! BIZ, Friedrichstraße, Berlin 16:00-17:30 Berufe bei der Bundespolizei - mittlerer und gehobener Dienst Informationsveranstaltung für Jugendliche und Eltern. Wir bieten Informationen zu Einstellungsvoraussetzungen und Eignungsauswahlverfahren ! Bitte anmelden! T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit, Potsdam 17:00-18:30 Das Traineeprogramm der Bundesagentur für Arbeit Wenn Sie sich für Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik interessieren und gern Verantwortung für Ihre Mitarbeiter übernehmen möchten, können Sie bei uns als Trainee einsteigen und in 24 Monaten auf verantwortungsvolle Führungsaufgaben vorbereitet werden. Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Potsdam ________________________________

MittwochAh

09:00-16:15 Aufbau und Führen einer Haus -verwaltung II - Mietimmobilien -verwaltung 09.12.2011-10.12.2011 Bildugszentrum der IHK, Potsdam 15:00-18:00 Grundschule am Griebnitzsee Tag der offenen Tür, www.sagwas.de Domstr. 14 b, Potsdam

18:00 Unternehmerstammtisch in Rolandsaal im Altstädtischen Rathaus, Brandenburg ________________________________

FreitagAc

MontagAf Projektleiter/-in (IHK) 05.12.2011-16.03.2012 MO+MI 17:00-20:15 Bildugszentrum der IHK, Potsdam Unterrichtung im Bewachungsgewerbe nach §34 a GewO für Privatpersonen 05.12.2011-09.12.2011 Bildugszentrum der IHK, Potsdam Vorbereitungslehrgang zur Sachkunde -prüfungnach §34 a Gewerbeordnung 05.12.2011-07.12.2011 Bildugszentrum der IHK, Potsdam Fortbildungslehrgang ›Hygienebeauf -tragte/r Ärztin/Arzt‹ 05.12.2011 - 09.12.2011 BBW e.V., Potsdam 09:00-14:00 Grundlagenkurs mit Einführung in den Computer Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:30-16:00 Expedition zu Ihrem Traumberuf In diesem Seminar erforschen Sie Ihre Stärken, Ihre beruflichen Wünsche und Vorstellungen. Anmeldung unter Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de BIZ, Friedrichstraße, Berlin 10:00-11:00 Englisch-Gesprächsrunde Bürgerhaus Am Schlaatz, Potsdam

12:00-17:00 Wie sollte eine passgenaue Bewerbung aussehen? Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de BIZ, Friedrichstraße, Berlin

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

FreitagAj


59

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

SamstagBa 09:00-12:00 Regenbogen-Grundschule Tag der offenen Tür Ketziner Str. 31c, Potsdam 09:30-12:00 Grundschule Ludwig Renn Tag der offenen Tür www.gs2-potsdam.de Kaiser-Friedrich-Str. 15 a, Potsdam 10:00-18:00 Tagung im HPBG Die Tagung im Rahmen der Sonderausstellung ›Märkische Kunst – Bilderwelt des Mittelalters‹ beschäftigt sich mit der frühen Zeit der Hohenzollern-Dynastie. HBPG, Potsdam ________________________________

MontagBc Fachkundelehrgang III ZSV III - Potsdam 12.12.2011 - 16.12.2011 BBW e.V., Potsdam SK-LG Sterilgutversorgung (6-11) Potsdam 12.12.2011 - 16.12.2011 BBW e.V., Potsdam 09:00-14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil I Computerschule Babelsberg, Potsdam 10:00-11:00 Englisch-Gesprächsrunde Bürgerhaus Am Schlaatz, Potsdam 14:00-16:00 Mittlerer und gehobener Dienst bei der Polizei Agentur für Arbeit, Berlin Süd 16:00-18:00 Biowissenschaften: Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt Berufsbilder von und für Biologen Die Veranstaltung stellt Berufsbilder und Perspektiven für Studierende der Biowissenschaften vor und gibt nützliche Tipps rund um die Berufsplanung. Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de BIZ, Friedrichstraße, Berlin 17:00 Italienischkurs für Anfänger Café Galerie 11-Line ________________________________

DienstagBd 09:30-15:00 uniContact - Firmenkontakt -messe der Universität Potsdam Studierende und Absolventen haben die Gelegenheit, potentielle Arbeitgeber zu treffen und sich über Praktika, Abschlussarbeiten und Berufseinstiegsmöglichkeiten zu informieren. Sie können direkt mit Unternehmensvertretern ins Gespräch kommen. Firmen haben die Möglichkeit, Ihre zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt an der Hochschule zu finden. www.uniContact-potsdam.de Agentur für Arbeit, Potsdam 13:00-17:00 Bewerben – Aber richtig! Anmeldung unter T (030) 5555992626 BIZ, Friedrichstraße, Berlin 14:00-15:30 Arbeiten im Ausland BIZ, Friedrichstraße, Berlin 18:00-20:00 Studieren am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) Airport Campus 3 ›Aus 3 mach 1: Chancenmanagement bei den Berliner Flughäfen Themen: Auswirkungen von Veränderungsprozessen auf die Mitglieder einer Organisation sowie die Arbeitgeberattraktivität, Change Kommunikation und mehr Anmeldung unter: airportcampus@berlin-airport.de Flughafen Schönefeld, Berlin

16:00-18:00 Mittelstand - der unbekannte Riese! Berufschancen für Hochschulabsolventen in KMU Wir informieren über Anforderungen mittelständischer Unternehmer an Hochschulabsolventen: Besonderheiten mittelständischer Unternehmen, fachliche und persönliche Anforderungen, Einstiegsmöglichkeiten. HUB, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät, Berlin 17:00-20:15 Event Manager (IHK) 13.12.2011-29.03.2012 Bildugszentrum der IHK, Potsdam 19:00-21:00 Neue Gesamtschule Babelsberg www.neue-gesamtschule-babelsberg.de Großbeerenstr. 189, Potsdam ________________________________

MittwochBe 10:00-18:00 Praktika und Jobs in Übersee Suche nach Arbeits- und Praktikumsplätzen in Nordamerika und ›Down Under‹ Bewerbungsformalitäten und -anforderungen, Finanzierungsmöglichkeiten... Anmeldung: potsdam. hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Potsdam 10:00-12:00 Studienabbruch? Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Studium fast oder ganz beendet - was nun? HUB, Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät, Berlin 18:00 Job_Enter_Winter_2011/2012 - Berufswege für Geistes- und Sozialwissenschafteler/innen (siehe 07.12.2011) Humboldt-Universität, Berlin ________________________________

DonnerstagBf Ausbildungslehrgang Erwerb Sachkunde – TRGS 522 15.12.2011-17.12.2011 BBW e.V., Potsdam Ausbildungslehrgang Desinfektor mit TRGS 522 (Raumdesinfektion) 15.12.2011 - 17.12.2011 BBW e.V., Potsdam 09:00-14:00 Moderne Textverarbeitung mit Word Teil II Computerschule Babelsberg, Potsdam 09:00-16:15 Tagesseminar Reisekostenrecht Bildugszentrum der IHK, Potsdam 14:00-16:00 Unterlagencheck Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Als Journalist Geld verdienen BIZ, Friedrichstraße, Berlin 16:00 Bundespolizei BIZ, Friedrichstraße, Berlin 16:00 IKEA stellt seine Ausbildungsberufe vor (siehe 08.12.2011) BIZ, Friedrichstraße, Berlin 16:00-18:00 Wirtschaft studieren in Berlin und Brandenburg - ein Überblick (siehe 01.12.2011) BIZ, Janusz-Korczak-Straße, Berlin 16:00 Ausbildung und Studium bei der Polizei Agentur für Arbeit, Berlin Nord 16:00-17:30 Der neue Freiwilligendienst T (0331) 8802149 Agentur für Arbeit, Potsdam ________________________________

FreitagBg

Vielredner gesucht – Zuhörer geboten Die SNT Deutschland AG sucht an den Standorten Berlin & Potsdam flexible Kundenbetreuer (m/w) für verschiedene Projekte namhafter Auftraggeber!

Kontakt: www.karriere.snt-ag.de oder  0800 – 76 82 43 3 10:00-12:00 Tipps für Ihre Stellensuche Agentur für Arbeit, Berlin Mitte ________________________________

SamstagBh Seminar zu lebensrettenden Sofortmaßnah -men Reanimation, Mitarb. Gesundheits-/Sozialeinr. BBW e.V., Potsdam Seminar zu lebensrettenden Sofortmaßnah -men Reanimation, AH/Med. Fachangestellte BBW e.V., Potsdam Seminar zu lebensrettenden Sofortmaßnah -men Reanimation, RD/Kranken-transport BBW e.V., Potsdam ________________________________

MontagBj 09:00-14:00 Tabellenkalkulation mit Excel Teil I Computerschule Babelsberg, Potsdam 10:00-11:00 Englisch-Gesprächsrunde Bürgerhaus Am Schlaatz, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Café Galerie 11-Line ________________________________

DienstagCa 14:00-15:30 Arbeiten im Ausland Schwerpunkt EU/EWR und Schweiz. Informationen über aktuelle Arbeitsmöglichkeiten, Voraussetzungen und Bewerbungsverfahren. BIZ, Friedrichstraße, Berlin ________________________________

DonnerstagCc 09:00-14:00 Tabellenkalkulation mit Excel Teil II Computerschule Babelsberg, Potsdam 14:00-16:00 Unterlagencheck Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Berlin Mitte 16:00-18:00 Hilfe, der NC ist zu hoch! Wir geben Tipps und Strategien, wie Sie doch zu Ihrem Studienplatz in Ihrem Wunschstudium kommen können. BIZ, Friedrichstraße, Berlin ________________________________

MontagCg 10:00-11:00 Englisch-Gesprächsrunde Bürgerhaus Am Schlaatz, Potsdam 17:00 Italienischkurs für Anfänger Café Galerie 11-Line

Fortbildungslehrgang Erhalt Sachkunde – TRGS 522 16.12.2011-17.12.2011 BBW e.V., Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

DienstagCh 14:00-15:30 Arbeiten im Ausland BIZ, Friedrichstraße, Berlin ________________________________

MittwochCi 09:00-14:00 Organisieren und Verwalten mit Outlook 2010 Computerschule Babelsberg, Potsdam ________________________________

DonnerstagCj 09:00-14:00 Digitale Bildbearbeitung leicht gemacht! Computerschule Babelsberg, Potsdam 14:00-16:00 Unterlagencheck Anmeldung: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Agentur für Arbeit, Berlin Mitte

DIE WISSEN SCHAFFT

Studium neben dem Beruf für Berufstätige auf Universitätsniveau praxisnah mit und ohne Abitur in 6 Semestern berufsbegleitend: s Betriebswirt/in (VWA) s Betriebswirt/in (VWA) Schwerp. Gesundheitsmanagement s Verwaltungs-Betriebswirt/in (VWA) s Gesundheits-Sozial-Ökonom (4 Sem.)

Zusatzstudium zum Bachelor of Science Betriebswirtschaft

+ 6 Semester Betriebswirt

+ 5. + 6. Semester Betriebswirt + 4 Semester Ökonom

Studienort: Universität Potsdam Campus am Griebnitzsee

Verwaltungs- und WirtschaftsAkademie Potsdam e.V. Breite Straße 2d | 14467 Potsdam Telefon: 0331.887 60 40

www.vwa-potsdam.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de anze ige n

60

Heiß aUF yoga

mit »hot yoga« WohLtempeRieRt duRch den WinteR

i

n Indien ist es warm. In Potsdam auch. Die Temperatur bei ›Yoga im Zentrum‹ beträgt sechs Tage die Woche konstant 38 Grad Celsius. Und das selbst in den Wintermonaten. »Salabhasana«, »Ustrasana«, »Bhujangasana« (zu deutsch: »Heuschrecke«, »Kamel« und »Kobra«) gehören zu den 26 »Asanas« – den Körperübungen des »Hatha Yoga«, die im »Hot Yoga« praktiziert werden. Die dynamische Serie von harmonisch aufeinander abgestimmten Übungen bietet ein ganzheitliches Training. Durch die konstante Raumtemperatur wird der Körper aufgewärmt, Muskeln und Sehnen gelockert und die Blutzirkulation sowie der Stoffwechsel angeregt. Eingerahmt von zwei Atemübungen – den »Pranayamas« – verspricht das nach seinem Entwickler benannte »Bikram Yoga« Kraft und Flexibilität, Ausdauer und Gleichgewichtssinn. Die Rechnung ist leicht: 38 Grad, multipliziert mit 90 Minuten und Yoga ergibt ein ungefähres Ergebnis von 680 verbrannten Kalorien pro Übungsstunde. Und

auch das Ergebnis der positiven Wirkung auf das innere Gleichgewicht kann sich sehen lassen. »Für mich liegt die Kraft des Yoga in der Verbindung von Körper, Geist und Seele, in den heilsamen Prozessen der inneren und äußeren Reinigung«, erzählt die in Los Angeles bei Bikram Chodhury ausgebildete Lehrerin und Leiterin des »Hot Yoga«-Studios, Monika Wegener. Nach einer kurzen Einführung können auch Yoga-Neulinge an den wohltuenden Kursen teilnehmen. Anspruchsvolle Körperübungen bei tropischen Temperaturen – da kann man schonmal ins Schwitzen geraten. Eine Flasche Wasser, leichte Sportbekleidung und zwei große Handtücher sollte daher jeder angehende Yogi zum Training mitbringen. [Lukas Friedrich] ›Yoga im Zentrum‹ Hegelallee 53 • T (0331) 2730 144

www.yogazentrum-potsdam.de

nEUJaHr läUFT’S BESSEr gegen den inneRen schWeinehund – und den kateR vom voRaBend

m

ehr Sport« steht alljährlich ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze der Deutschen für das neue Jahr. Doch gerade am letzten Tag des Jahres scheint dieses noch so bequem weit weg zu sein. Am Silvesterabend wird gemeinhin gerne noch einmal so richtig gesündigt. Und am 1.1. raunt uns unser innerer Schweinehund zu, dass für all den Tatendrang ja auch nach dem Neujahrstag noch 364 Tage (im Schaltjahr 2012 ja sogar 365 Tage) bleiben. Doch es gibt schlaue Leute, die haben sich ein Mittel zur Überlistung der um Ausreden nicht verlegenen Faulheit ausgedacht: Neujahrsläufe! Während viele Vorsätze schlichtweg daran scheitern, dass ihre Realisierung zeitlich immer wieder nach hinten verschoben werden kann, bieten zeitlich un-

flexibel stattfindende Neujahrsläufe gleich am ersten Tag des neuen Jahres eine hervorragende Gelegenheit zur körperlichen und seelischen Reinkarnation. Vor der Teilnahme am 41. ›Berliner Neujahrslauf‹ kann man sogar ausschlafen. Um 12 Uhr geht es auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor los. Die etwa vier Kilometer lange Strecke führt Unter den Linden entlang, in einem großen Bogen um den Berliner Dom und wieder zurück zum Brandenburger Tor. Statt eines Startgeldes bittet der Veranstalter ›SCC Sport-Club Charlottenburg‹ um Spenden für das Kinderhilfswerk ›UNICEF‹. Der Lauf ist kein Wettlauf mit Zeitmessung und Siegerehrung, sondern ein entspanntes Laufereignis für alle. In Forst können die sportlichen Ambitionen

fürs neue Jahr noch am Neujahrsmorgen in die Tat umgesetzt werden: Um 10.30 Uhr fällt im Stadion am Wasserturm der Startschuss für die wahlweise 5,5 oder 2,5 Kilometer lange Strecke des zwölften ›Forster Neujahrslaufs‹. Explizit weist der initiierende Sportverein ›LTSV 1990‹ darauf hin, dass auch dieser Lauf »kein Wettkampf« ist, sondern »zur sportlichen Bekämpfung des Neujahrskaters« dient. Wem das mit dem 1. Januar dann doch noch ein bisschen zu früh ist, der hat eine Woche später, am 8. Januar, die Möglichkeit zur Teilnahme am 20. ›Caputher Seelauf‹. [Maja Starke]

www.berliner-neujahrslauf.de www.ltsv.de www.caputher-sv.de


61

sp oRt www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

Christian Barth Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit Tel: +49 (0)331 / 951 32 63 Mobil: +49 (0)178 / 136 76 79 E-Mail: barth@cb-communications.de Geschwister-Scholl-Straße 11 14471 Potsdam www.cb-communications.de

Foto Beate Wätzel

allEr gUTEn dingE Sind Null drEi!

i

n der vergangenen Saison 2010/2011 war der Klassenerhalt des SV Babelsberg 03 eine kleine Sensation. Als Regionalliga-Aufsteiger hatte man die erste Drittligasaison vorzeitig als Dreizehnter beendet. Im Mai dieses Jahres stand der Verein dann kurz vor der Insolvenz und dem Zwangsabstieg. In letzter Sekunde aber glückte es mit vereinten Kräften, das noch zu verhindern. Mit Klaus Brüggemann kam ein neuer Geschäftsführer ins Karl-Liebknecht-Stadion. Dreizehn Spieler verließen den SV Babelsberg, fünfzehn neue kamen. Das Team von Trainer Dietmar Demuth fand schnell zusammen. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut und auch sportlich läuft es. Mit Markus Müller, der zu Saisonbeginn vom Halleschen FC an den Babelsberger Park kam, hat »NullDrei« einen Top-Torjäger im Kader. Nicht nur wegen des treffsicheren 23-Jährigen zählt Babelsberg 03 zu den offensivstärksten Teams der Liga. Dominik Stroh-Engel, Benjamin Kauffmann und Anton Makarenko, der vom Sportmagazin ›Kicker‹ kürzlich zum »Spieler des Tages« in der Dritten Liga gewählt wurde, zählen ebenso zu den Leistungsträgern. Zur neuen Philosophie des Vereins zählt seit dieser Saison auch der verstärkte Einsatz von Marketingmaßnahmen: Schulbesuche, bei denen SVB-Spieler an Grundschulen Autogramme schreiben und Freikarten verteilen,

der ›NullDrei-Schulcup‹, bei dem vor jedem Heimspiel zwei Grundschulen gegeneinander im Karl-Liebknecht-Stadion antreten und die Wandertage ins Stadion sind dabei erfolgreiche Maßnahmen für die jungen Fans. Mit Promotionsaktionen treten die »NullDreier« seit dieser Saison zudem an der Universität Potsdam auf und verteilen Freikarten an Studierende. Neue Zuschauer werden aber auch in Berlin gesucht. So wirbt »NullDrei« auf den Straßen der Hauptstadt mit dem augenzwinkernden Slogan »Berlins geilster Fußballverein«. Außerdem gibt es seit dieser Saison die Möglichkeit, mit der Eintrittskarte im gesamten VBB-Gebiet die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Und die Strategie scheint aufzugehen – die Zuschauerzahlen steigen. Ein Beispiel: In der Saison 2010/2011 waren 2551 Zuschauer beim Heimspiel gegen Erfurt, in dieser Saison konnte man 3493 Zuschauer beim Erfurt-Spiel im »Karli« begrüßen. Wie sich die Gesamtzuschauerzahl entwickelt und ob am Ende mehr oder weniger Zuschauer im Karl-Liebknecht-Stadion waren als in der vergangenen Saison, lässt sich jedoch erst nach dem letzten Spieltag sagen. Doch Fakt ist: der Trend ist positiv – auf dem Platz und auf den Rängen! [Luisa Müller] www.babelsberg03.de


Sport Sport

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

WIEDERSEHEN MACHT FREUDE... regelmäßige Veranstaltungen

Montag 09:00+10:15 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 16:00 Rugby Training T (0179) 148 29 85 Volkspark, Potsdam 17:30-18:30 Sport in der Halle im Wechsel Volleyball und Fußball Jugendclub ALPHA 17:30 Skaterkurs Anfänger, T (0177) 259 49 59 Volkspark, Potsdam 18:00-20:00 Skatertraining T (0171) 52 42 377 Volkspark, Potsdam 18:00-20:00 Basketball Sporthalle der Steuben-Gesamtschule, Potsdam 19:00 Skaterkurs Fortgeschrittene, T (0177) 259 49 59 Volkspark, Potsdam 19:15+20:15 Fatburner Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:30 Sahaja Yoga Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 19:30-20:30 Tanzsportzentrum e.V. Mehrere Paare treffen sich zum Gesellschaftstanz aus Spaß an der Freude. Bürgerhaus am Schlaatz 20:00-21:30 YOGA UND AKROBATIK Studiohaus Nr. 3, Potsdam 20:30-21:30 WORK OUT Studiohaus Nr. 1, Potsdam

DIENSTAG 09:00 Seniorengymnastik Bürgerhaus am Schlaatz 09:30 Seniorenprojekt Sport Zum Sport, Tanzen, Kochen und Entspannen treffen sich Senioren. Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 10:00-11:30 Hatha-Morgenyoga Studiohaus Nr. 5, Potsdam 14:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam 17:00 Rundum Wohlfühlen Ein Angebot für Übergewichtige. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 17:00+18:00 Disc-Golfen T (0179) 23 57 685 Volkspark, Potsdam 17:00+18:30 Hatha Yoga-sanft und fordernd Studiohaus Nr. 5, Potsdam 17:30-18:30 Nordic Walking für Einsteiger T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 18:00-20:00 Kickboxen Jugendclub alpha 18:15 Bodyshaping (Bauch/Bein/Po) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:30-19:30 I'm walking-präventives Herz-Kreislauf-Training T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 19:00 Tischtennisdienstag Klub Innenstadt, Potsdam 19:30 Spinning Bürgerhaus am Schlaatz 19:30-21:00 Frauenvolleyballgruppe Treffpunkt Freizeit, Potsdam

Mittwoch 08:00-12:30 Herzsportgruppe des SC Potsdam Unter ärztlicher Aufsicht findet RehaSport statt Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 09:00-10:00 Walking für Einsteiger und Fortgeschrittene

T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 09:30 Seniorenprojekt Sport Zum Sport, Tanzen, Kochen, Entspannen treffen sich Senioren. Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 09:30+10:45 Aktiv über 50 (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam 14:00-17:00 Herzsportgruppe des SC Potsdam (siehe Mittwoch 08:00) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 15:30-17:30 Schachschule Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 16:30-18:00 Fußball Sportplatz Kirchsteigfeld, Potsdam 17:30-18:30 Cantienica-Fit in den Abend Studiohaus Nr. 3, Potsdam 18:00-20:00 Training Potsdamer JumpStyler Club 18, Potsdam 18:00-19:30 American Football [8-13] Wir bieten die Möglichkeit, Flag Football zu spielen. Diese Art ist ohne Körperkontakt. Sportplatz Kirchsteigfeld, Potsdam 18:00-20:00 KungFu Selbstverteidigung und Training für Körper, Geist und Energie. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:00-20:00 Basketball Sporthalle der Steuben-Gesamtschule, Potsdam 18:00-19:00 Nordic Walking für Einsteiger T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 18:30-20:00 Hatha Yoga mit Alex Studiohaus Nr. 3, Potsdam 19:00-20:30 Wudang Pai Studiohaus Nr. 5, Potsdam 19:00 ›Tischtennis für alle‹ Eintritt frei 11-Line, Charlottenstr. 119

Donnerstag 08:00 Offene Laufgruppe Treff am Grünen Gitter, Potsdam 08:30-09:30 Hatha-Morgenyoga Studiohaus Nr. 5, Potsdam 08:45 Wirbelsäulengymnastik am Vormittag Bürgerhaus am Schlaatz 09:00+10:00 Aktiv über 50 (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 10:00:00+16:30+17:30 Pilates Studiohaus Nr. 3, Potsdam 14:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam 17:00-18:00 Nordic Walking für Adipöse T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 18:00-19:00 Nordic Walking für Fortgeschrittene T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 18:00-20:00 Skatertraining T (0171) 52 42 377 Volkspark, Potsdam 18:00-20:00 Kickboxen Jugendclub alpha 18:00-19:30 Hatha Yoga mit Alex Studiohaus Nr. 3, Potsdam 18:45-20:00 Steptanz mit Susanne 11-Line, Potsdam 19:00-20:00 Vom Walken zum Joggen T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 19:00-20:00 Nordic Walking für Einsteiger T (0331) 505 400 86

Volkspark, Potsdam 19:00-21:00 Tischtennis-nur für Frauen T (0331) 967 93 29 primaDonna, Potsdam 19:00 Fußball auf dem Tartan Jugendclub ALPHA 20:00-21:30 Hatha Yoga für Frauen Studiohaus Nr. 5, Potsdam 20:05 Rückenfitness Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 20:45-22:45 Gymnastikkurs T (0331) 740 99 21 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

Freitag 09:30-11:00 Morgentraining -Bewegt in den Tag Studiohaus Nr. 3, Potsdam 10:00 Hockergymnastik Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 10:00-11:15 Wirbelsäulengymnastik für Senioren Altersgerechte Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Wirbelsäule Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam 16:00-18:00 Fußballprojekt für Kinder Halle 40 Jugendclub alpha 17:00 Step Aerobic Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:00-20:00 Taekwondo Jugendclub alpha 18:00-20:00 KungFu (siehe Mittwoch) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 18:00-19:00 Laufkurs T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 19:30-21:00 Vinjasa-Yoga Körperübungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:00 Fußball auf dem Tartan Jugendclub alpha 20:35-22:05 Selbstverteidigung für Frauen Studiohaus Nr. 3, Potsdam

Samstag 10:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam

Sonntag 09:00-10:00 Nordic Walking T (0331) 505 400 86 Volkspark, Potsdam 10:00 Slackpoint T (0176) 300 05 151 Volkspark, Potsdam

DonnerstagAb 18:00-20:00 Kickboxen Jugendclub alpha 19:30 Berlin Recycling Volleys Vs. Generali Haching Max-Schmeling-Halle, Berlin 20:05 Rückenfitness Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam ________________________________

FreitagAc 16:00-18:00 Tischtennisturnier Club18, Potsdam 19:30-21:00 Vinjasa-Yoga Körperübungen im Einklang mit Atmung u. Aufmerksamkeit. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  

62

SamstagAd 10:30 32. Nikolausregatta Es ist bereits seit 1980 zur Tradition geworden, dass sich die Piratensegler am ersten Wochenende im Dezember noch einmal zusammenfinden, um nun endgültig die Segelsaison abzuschließen und die Besten des Jahres zu ermitteln. Eine Regatta mit Geschichte und einer einzigartigen Atmosphäre. Potsdamer Segler-Club Wiking e.V., Potsdam

Auch Friedrich hat jetzt

HERZRASEN Babelsberg 03 empfängt im Karli: Sa. 03.12 | 14 Uhr

Wehen Wiesbaden Fr. 16.12. | 19 Uhr

Jahn Regensburg

blauweissbunt  Nulldrei www.babelsberg03.de 14:00 SV Babelsberg 03 – SV Wehen Wiesbaden Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam 18:00 1. Bundesliga Wasserball, Männer OSC Potsdam - SC Wedding Bad am Brauhausberg, Potsdam ________________________________

SonntagAe Long Distance Cross 1,2 - 8,8 km, Start- und Zielbereich: Kladower Damm 148 Ecke Breitehornweg an der Revierförsterei Gatow Berlin-Kladow 10:00 31. Potsdamer Wanderweihnacht 10 km / 4 km/h Überraschungen im Weihnachtswald, Wanderrouten: Streckenlänge 10 km = 1,00 Euro, 16 km = 2,00 Rucksackverpflegung, Einkehr geplant Überraschungen im Weihnachtswald. www.brandenburgische-wanderfreunde.de Bhf. Pirschheide 16:00 SC Potsdam - Dresdner SC Volleyball Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam 16:00 Berlin Recycling Volleys Vs. Netzhoppers Kw Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________

MontagAf 19:15+20:15 Fatburner Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam


63

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

19:30-20:30 Tanzsportzentrum e.V. Mehrere Paare treffen sich zum Gesellschaftstanz aus Spaß an der Freude. Bürgerhaus am Schlaatz ________________________________

DienstagAg 19:00 Tischtennisdienstag Klub Innenstadt, Potsdam 19:30 Eisbären Berlin - Hannover Scorpions O2 World, Berlin 19:30 Spinning Bürgerhaus am Schlaatz ________________________________

MittwochAh 19:00 Lichterpaarlauf 60/30 min Stadion Luftschiffhafen, Potsdam 20:15 Füchse Berlin TSV Hannover-Burgdorf Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________

SonntagBb 14:30 Eisbären Berlin - Ehc München O2 World, Berlin ________________________________

MontagBc 09:00+10:15 Aktiv über 50 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 20:30-21:30 WORK OUT Studiohaus Nr. 1, Potsdam ________________________________

DienstagBd 20:00 Alba Berlin - Dexia Mons-Hainaut O2 World, Berlin ________________________________

MittwochBe

DonnerstagAi

19:00 Babelsberg 03 vs. SSV Jahn Regensburg Karl-Liebknecht-Stadion, Potsdam 19:30 Eisbären Berlin Thomas Sabo Ice Tigers O2 World, Berlin ________________________________

SamstagBh 09:00 Weihnachtsjudosafari Die Safari ist eines der beiden Anfängerturniere, die der Sportclub Charis im Jahr anbietet und somit ein idealer Einstieg für große und kleine Judoka, um in die Wettkampfwelt reinzuschnuppern. Ihr Kind sollte an diesem Tag etwas SELBSTGEBASTELTES zum Thema Tierische Weihnachten mitbringen. Die Kinder werden vor Ort in Gruppen von ca 15 Judoka eingeteilt. Innerhalb dieser Gruppen werden sie in den Disziplinen Rennen, Werfen, Springen und Judo oder Sumokämpfen gegeneinander antreten. Sporthalle der Gustave Eiffel Oberschule, Berlin

________________________________

FreitagAj 20:30 Hertha Bsc - FC Schalke 04 Olympiastadion, Berlin 18:00 Fußball Uni-Potsdam Hallenmasters Anmeldung bis 02.12.2011 Universität Potsdam, Uni-Komplex Golm, Haus 19 19:30 1. VfL Potsdam – TUSEM Essen Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam ________________________________

SamstagBa Foto kletterszene.com 09:00 1. Boulder GOLMANIA Wer Lust hat sich mit Gleichgesinnten zu messen, ist hier genau richtig! Es gibt drei verschiedene Wettkampfklassen: Anfänger, Fortgeschrittene und die richtigen Cracks. Registrierung ab 09:00! Uni Potsdam, Golm 11:00 Floorball Bundesliga 10. Spieltag: BAT Berlin vs. Floor Fighters Chemnitz Max-Schmeling-Halle, Berlin 18:30 SC Potsdam - Rote Raben Vilsbiburg Volleyball Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam

17:30 Füchse Berlin Hbw Balingen-Weilstetten Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________

DienstagCa 17:00+18:30 Hatha Yoga-sanft und fordernd Studiohaus Nr. 5, Potsdam 19:30 Eisbären Berlin Hamburg Freezers O2 World, Berlin ________________________________

MittwochCb

19:00 SC Potsdam TSV Bayer 04 Leverkusen Volleyball Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam 19:30 1. VfL Potsdam – TV 1893 Neuhausen Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam ________________________________

FreitagCd 19:00 Alba Berlin - Ratiopharm Ulm O2 World, Berlin ________________________________

MontagCg

Foto juz-gvm.de 18:00 Dartturnier Hast Du genug Zielwasser getrunken? Club18, Potsdam 19:00 Füchse Berlin - THW Kiel Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________

DonnerstagBf 19:00-21:00 Tischtennis-nur für Frauen T (0331) 967 93 29 primaDonna, Potsdam ________________________________

FreitagBg 10:00-11:15 Wirbelsäulengymnastik für Senioren Altersgerechte Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Wirbelsäule Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00 2. Hochschulsport Mixed - Turnier im Badminton Anmeldung bis 10.12.2011 Universität Potsdam, Uni-Komplex Golm, Haus 19

16:00 1. VfL Potsdam – GWD Minden Sporthalle Heinrich-Mann-Allee, Potsdam 20:15 Füchse Berlin - MT Melsungen Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________ 19:00 We love MMA Mixed Martial Arts (MMA, Gemischte Kampfkünste) ist ein Vollkontaktkampfsport, der ein breites Spektrum von Kampftechniken erlaubt, von einer Mischung traditioneller bis hin zu nicht traditionellen Wettkampftechniken. Die Regeln erlauben Schlagund Bodenkampftechniken wie z.B. Boxen, Grappling, Kickboxen, Judo, so dass Wettkämpfer mit unterschiedlichem Hintergrund aufeinander treffen können. Universal Hall, Berlin ________________________________

MittwochCi

19:30 Eisbären Berlin - Deg Metro Stars O2 World, Berlin ________________________________

FreitagDa 18:30 Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn O2 World, Berlin 19:30 Berlin Recycling Volleys Vs. Enbw TV Rottenburg Max-Schmeling-Halle, Berlin ________________________________

SonntagBi

SamstagDb

17:00 Alba Berlin - Bbc Bayreuth O2 World, Berlin

10:00 15. Potsdamer Silvesterlauf 7/1,5 km Stadion Luftschiffhafen, Potsdam

mehr unter www.friedrich-zeitschrift.de  


K U RZ RZ U KU K K RZ E FAMILI RZ KU RZ U RZ KU K E FAMILI URZ RZ RZ K U U RZ AMILI KK KU RZRZ KUKU RZ RZ KU

& & Gut  Gut

»Buntspechte« führen ›Mary Poppins‹-Musical auf Alljährlich in der Adventszeit präsentiert das Kindermusiktheater ›Buntspecht‹ ein neues Theaterstück. Am 4. Dezember ist es um 11 Uhr wieder soweit, wenn die Premiere des Kindermusicals ›Mary Poppins‹ stattfindet. Über Monate hinweg probten die kleinen »Buntspechte« für das beschwingte, witzige Stück um das zauberhafte Kindermädchen, zu dem viele Tanz- und Gesangsszenen gehören. In der Inszenierung geht es um Werte, Traditionen, aber auch darum, wie fantasiereich und unbeschwert das Leben sein kann. Initiiert wurde das Projekt von der Potsdamer ›KUBUS gGmbH‹, zusammen mit dem Förderverein ›Kindermusiktheater Buntspecht‹ und einem bewährten Team um Theaterleiterin Margitta Burghardt, die auch die Regie führt. Aufgeführt wird ›Mary

Poppins‹ an mehreren Tagen bis zum 14. Dezember im ›Treffpunkt Freizeit‹. www.kmt-buntspecht.de

Tannenbaumfest im ›Treffpunkt Freizeit‹ Seit dem Jahr 2004 verfolgt der Potsdamer Verein ›Semljaki‹ mit seiner ›Schule der Künste (SdK) – inteGrazia‹ das Ziel, auf spielerische und doch effektive Weise die gegenseitige Annäherung fremder Kulturen und den Abbau von Vorurteilen zu fördern. Bereits zum achten Mal laden der Verein und die SdK am 17. Dezember um 11 Uhr im ›Treffpunkt Freizeit‹ zum Jolkafest, dem russischen Tannenbaumfest. Im Zentrum des interkulturellen Festes steht eine mehrsprachige Weihnachtsaufführung mit farbenprächtigen Kostümen und russischen wie deutschen Weihnachtsliedern. »Väterchen Frost« persönlich wird mit seiner »Schnee-Enkelin« anreisen und sich am prächtig geschmückten Weihnachtsbaum niederlassen. Für jedes Gedicht oder Lied hält er ein Geschenk bereit. Die »SchneeEnkelin« wird das schönste Kostüm küren. www.integrazia.de

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  Fa m i li e

64

Weihnachts-Spezial im ›Extavium‹ Kinder haben es oft nicht einfacher als Erwachsene, wenn es um die Vorbereitung der Weihnachtsgeschenke für die Lieben geht. Anders als bei den Großen, die sich fragen, was sie denn Schönes kaufen können, steht bei den Kleinen die Frage im Vordergrund: Was kann ich denn bloß basteln? Die Weihnachtsgeschenke-Werkstatt des ›Extaviums‹ vom 1. bis 23. Dezember bietet eine tolle Umgebung, in der nicht nur interessante Präsente entstehen, sondern in der es auch noch spannend ist, diese herzustellen. Denn alle im Rahmen des WeihnachtsSpezials angebotenen Geschenkideen haben einen wissenschaftlichen Hintergrund. Kaleidoskope, die wunderschöne Formen entstehen lassen, und funkelnden, nach einem Geheimrezept angerührten Lipgloss können die kleinen Forscher im Mitmachmuseum anfertigen. Wenn das keine Überraschung wird! www.extavium.de Adventstheater im ›Lindenpark‹ Auch am zweiten und dritten Advent sind auf der großen Bühne des ›Lindenparks‹ Theaterstücke für die ganze Familie zu sehen. Am 4. Dezember präsentiert das Thea-


Foto Yan Revazov Die ›Schneekönigin‹ im ›Friedrichstadt-Palast‹

KU

Froschparty mit »Josch« in der ›Biosphäre‹ Zu allen großen Anlässen lädt fortan »Josch, der Frosch« – das Maskottchen der ›Biosphäre‹ – alle Kinder ab 3 Jahren zu einer Party ein. Als nächstes lässt »Josch« am 4. Dezember von 16 bis 20 Uhr in bester Feierlaune eine Nikolaus-Party steigen. Zum Empfang erwartet alle Gäste ein kühles Getränk. Sich selbst in kleine Frösche verwandeln können Kinder beim professionell betreuten Kinderschminken und MaskenBasteln. »Josch« und seine Prinzessin sorgen zusammen mit einem Kinder-DJ für tolle Musik und froschige Snacks für Knabberspaß. Die Eltern können mitfeiern oder sich im eigenen Bereich entspannen – und auch für die Kinder gibt es einen Ausruhbereich. Am Ende des Tages erforschen die kleinen und großen Gäste den dunklen Dschungel während einer aufregenden Nachtwanderung. Taschenlampen nicht vergessen! www.biosphaere.de

KU RZ

Kinderadventsführung durch den Park Sanssouci Warm eingemummelt und mit Laternen ausgestattet geht es am 18. Dezember um 16 Uhr am Obelisken in der Schopenhauerstraße mit der Gästeführerin Regina Ebert auf zu einer Kinderadventsführung durch den Park Sanssouci. Während des Parkspazierganges erfahren die Kinder, wer hier wohnte und wie der König und die Bürger in früheren Jahrhunderten Weihnachten feierten. Eine Kostprobe versüßt den Spaziergang. Weitere Termine für diese Tour können individuell gebucht werden. Im Anschluss an die Parkführung wird entweder der Müller in der historischen Mühle besucht oder werden Brot und Plätzchen beim königlichen Hofbäcker im ›Krongut Bornstedt‹ gebacken. Kinder müssen eine Begleitperson bei sich haben. www.potsdam-berlin.de

Kindershow im ›Friedrichstadt-Palast‹ ›Die Schneekönigin‹ will kalte Macht für alle Ewigkeit. Kaum ein Kind, das sich nicht ängstigte bei dem Märchen von Hans Christian Andersen! Im Berliner ›Friedrichstadt-Palast‹ wird die Mär nun in einer aufwändig überarbeiteten Fassung in die Gegenwart verlegt. Das Mädchen Gerda heißt jetzt Leyla, doch ihr armer Kay, ein tänzerisch hochbegabter Junge, wird auch hier von der Schneekönigin in ihren Kristallpalast entführt. In der Spielzeit 2009/2010 bewunderten fast 80.000 junge Gäste das bunte BühnenAbenteuer. Die neue Fassung, die bis zum 27. Januar zu sehen ist, greift die aktuellen Hör- und Sehgewohnheiten der Kinder in prachtvollen Bildern auf. In der strahlenden Kindershow machen sich die jungen Gäste auf in die Welt der Königin des Eises. Wird es Leyla gelingen, Kays gefrorenes Herz zum Schmelzen zu bringen? www.show-palace.eu/de

»Josch« lädt am zweiten Adventssonntag in die ›Biosphäre‹ ein.

RZ

RZ KU

KU RZ

ter ›Feuer und Flamme‹ die Geschichte von ›Frau Machova‹ für Kinder ab 3 Jahren, am 11. Dezember zeigt das ›Red Dog Theater‹ das Stück ›Alice im Wunderland‹ für Kinder ab 5 Jahren. Die Aufführungen beginnen jeweils um 15.30 Uhr, am darauffolgenden Montag werden sie um 9.30 Uhr für angemeldete Kindergruppen wiederholt. Zudem können an allen Adventssonntagen im Familiencafé Geschenke gebastelt werden. Für die ganz Kleinen ist währenddessen im Salon die Krabbelecke geöffnet. Am vierten Advent gibt es einen weihnachtlichen Flohmarkt, auf dem (mit Anmeldung) auch selbst getrödelt werden kann. Im Garten wartet Stockbrot am Lagerfeuer, in der beheizten Jurte findet eine russische Märchenstunde statt. www.lindenpark.de

RZ KU

K


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de fa m i L i e

66

groSSE KlaSSiK Für

kleine Leute

kLassische musikveRanstaLtungen füR kindeR und JugendLiche in BeRLin und potsdam

f

ür Kunst und Kultur ist man eigentlich nie zu jung. Allein auf die Darbietung kommt es an. Bei uns in der Region gibt es in Sachen klassischer Musik etliche Angebote für Kinder und Jugendliche. Die ›Komische Oper‹ in Berlin bietet zum Beispiel ein Programm an, das in jeder Spielzeit von bis zu 40.000 jungen Musikliebhabern wahrgenommen wird. ›Komische Oper 'Jung‹ nennt sich die Reihe, die gezielt auf die Bedürfnisse junger Menschen eingeht. In jeder Spielzeit wird eine spezielle Kinderoper auf großer Bühne inszeniert, aber auch ums Mitmachen geht es. Ein umfangreiches Workshop-Programm macht junge Leute mit der Kunstform Oper bekannt. »Das Besondere an unserem Angebot ist die hohe Professionalität, mit der wir die Kinderopern, die Kinderkonzerte, die Workshops und Materialen gestalten«, so Anne-Kathrin Ostrop, Musiktheaterpädagogin der ›Komischen Oper‹. Im Dezember steht unter anderem die aktuelle Kinderoper ›Mikropolis‹ auf dem Programm. Und auch diese Produktionen bieten sich

zum Besuch mit der ganzen Familie an: ›Das schlaue Füchslein‹, ›Die Fledermaus‹ und ›Im Weißen Rößl‹. Für Familien mit Kindern ab 12 Jahren sind darüber hinaus ›Rusalka‹, ›Orlando‹, ›Carmen‹ und ›Lear‹ geeignet. Ein Highlight des kommenden Jahres wird das ›Kinderfestival‹ sein, das vom 15. bis 19. Februar stattfindet. Geplant sind neun Opernvorstellungen in fünf Tagen, dazu ein Begleitprogramm mit Symposion, Fortbildungen, Workshops und ein großes Abschlussfest. Letztlich gehört auch der Kinderchor, der aus knapp 80 Jungen und Mädchen besteht, fest zur ›Komischen Oper‹ dazu. Hier werden Kinder ab der ersten Klasse aufgenommen; zur Zeit werden vor allem Jungen bis zur vierten Klasse gesucht. Der Kinderchor tritt in Kinderopern wie ›Die Schneekönigin‹ und ›Robin Hood‹ auf. Auch in großen Opern wie ›Carmen‹ oder ›La Bohème‹ wirken die Kinder als Sänger und Darsteller mit. Auch im Potsdamer ›Nikolaisaal‹ werden die Kleinsten mit offenen

›MIKROPOLIS‹ – an der ›Komischen Oper‹ in Berlin (Foto: Wolfgang Silveri)


67

fa mi L i e www. fr i e dr d r ic h - z e itsc h r i f t.de

›PETER UND DER WOLF‹ – im Dezember im ›Nikolaisaal‹ in Potsdam

Armen empfangen. Einmal jährlich – zu Saisonbeginn – findet traditionell ein Familiensonntag statt. Hier lernen Familien das vielfältige Konzert-Angebot für Kinder kennen. Und Kinder, die noch nie in einem Konzerthaus waren, finden hier leicht den Zugang zur klassischen Musik. Bis zum nächsten Saisonbeginn ist es noch etwas hin, aber auch im Dezember wird für kleine Klassikfans im ›Nikolaisaal‹ einiges geboten. In der Vorweihnachtszeit stehen zum Beispiel gleich mehrere Film-Live- und Erzählkonzerte auf dem Programm. Wie wäre es zum Beispiel am Nikolaustag oder am Tag vor Heiligabend mit ›Peter und der Wolf‹ oder ›Kleiner, starker Panda‹? Die Filme werden vom ›Deutschen Filmorchester Babelsberg‹ begleitet. Am ersten Weihnachtsfeiertag lockt darüber hinaus ein Kinderbuchklassiker in neuer Erzählfassung: ›Peterchens Mondfahrt‹ – musikalisch umrahmt mit Musik von Ravel, Vivaldi und anderen. Es spielt das ›Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt‹. Auch die Reihe ›Kleines Sinfoniekonzert‹ erfreut sich großer Beliebtheit. In Zusammenarbeit mit der ›Kammerakademie Potsdam‹ und dem ›Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt‹ werden hier klassische Orchester-Werke für junge Zuhörer präsentiert. Moderator Stephan Holzapfel ermöglicht dem Publikum einen packenden

Zugang zu den Stücken und führt die Kinder in eine Art »Schule des Hörens« ein. Das Motto der Reihe lautet: »Klappe zu, Ohren auf!« Und hier kommen auch Erwachsene nicht zu kurz. Am 10. Dezember gibt es ›Hummels Trompetenkonzert‹, am 14. Januar dann Schuberts ›Sechste‹ zu hören. Auch Mitmachen ist im ›Nikolaisaal‹ angesagt: Gleich vom 9. bis 11. Januar findet jeweils um 10 Uhr ein Workshopkonzert für Kitas und Grundschulen statt. In ›Klirrende Kälte und zitternde Saiten‹ nimmt »Professsorin Klirrekalt« die Kleinen mit auf eine große Expedition ins ewige Eis. Also: warm anziehen und dann ab zum Nordpol! Aber keine Sorge, liebe Eltern! Am Ende der Geschichte geht es mit dem Musik-Schlitten wieder zurück in den gut geheizten ›Nikolaisaal‹. [Kristina Tschesch] Detaillierte Infos, Ansprechpartner und Spielpläne: www.komische-oper-berlin.de www.nikolaisaal.de friedrich verlost 3 x 2 Freikarten für die ›Schneekönigin‹ (ab 6 J.) am 5. Januar um 18 Uhr in der ›Komischen Oper‹ unter: www.friedrich-potsdam.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de fa m i L i e

68

Wirklich Ein ParK Für diE v

DER ›TIER-, FREIZEIT- UND URZEITPARK GERMENDORF‹ IST GANZJÄHRIG GEÖFFNET

iele Parks werben damit, ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie zu sein. Doch nur wenige können dieses Versprechen halten. Der ›Tier-, Freizeit- und Urzeitpark Germendorf‹ kann es. Im gleichnamigen Oranienburger Ortsteil gelegen, erstreckt sich hier über eine Fläche von 59 Hektar ein grünes Paradies zum Erleben, Erholen und Entspannen für Groß und Klein. Die Idylle für Badefreunde, Angler, Spaziergänger und vor allem Tierfreunde ist bequem über die Bundesstraßen 273 und 96a erreichbar. Über 650 Tiere vom Alpaca bis zum Zebu beherbergt der Park, der sowohl barrierefrei als auch rollstuhlgerecht angelegt ist. Im Streichelzoo lassen sich Tiere liebkosen und füttern, auch im vierzehn Hektar großen Freigehege für Wildtiere sind Annäherungen möglich. Auf dreizehn Spielplätzen können sich Kinder im sportlichen Wettstreit mit den Affen messen, die auf einer Insel im Park wie in freier Wildbahn leben und nur durch das Wasser des Sees von den Besuchern getrennt sind. Zur zwischenzeitlichen Stärkung empfiehlt sich das Angebot der Imbiss-Einrichtungen oder selbständiges Gril-

len auf der dafür vorgesehenen Wiese. Seit fast zehn Jahren gibt es den ausschließlich privat finanzierten, ganzjährig geöffneten Park. Bis zu 5000 Besucher kommen täglich, jährlich sind es über 300 000 – mit steigender Tendenz. Seit Kurzem gibt es einen weiteren Höhepunkt: Ein paläontologischer Schaugarten, im Rahmen von Rekultivierungsmaßnahmen errichtet, stellt die Erdgeschichte von den Sauriern bis zu den Neandertalern dar. Dazu gehört der erste aktive, noch dazu 25 Meter große Vulkan im Land Brandenburg – lassen Sie sich überraschen! [Maja Starke] www.freizeitpark-germendorf.de friedrich verlost 2 x 1 Familienfreikarte unter: www.friedrich-potsdam.de

Foto s Horst Schröder@pixelio.de

FamiliEnaUSFlUg

ganzE FamiliE!


69 fa mi L i e www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

WinteR-WeihnachtLiche heRzeRWäRmung DER ›LEBENDIGE ADVENTSKALENDER‹ IN POTSDAM-WEST

e

in Zauber legt sich im Dezember täglich um 17.30 Uhr über Potsdam-West: Warm eingepackt und nach einem Spaziergang durch womöglich weiße Winterlandschaften blicken siebzig Menschen zur besagten Zeit auf ein Fensterchen und warten gespannt auf die Darbietung – wie auch immer sie aussehen mag. Puppentheater? Russischer Gesang? Eine musizierende Hausgemeinschaft? Vielleicht ja Feuer- und Funkenregen! Der ›lebendige Adventskalender‹ belebt auch im fünften Jahr in Folge das Viertel zur Winter-Weihnachtszeit, die kaum besinnlicher zelebriert werden könnte als hier. Eine Idee, so simpel wie selbstgemacht: Jeden Tag öffnet sich für zehn bis fünfzehn Minuten ein Fenster, hinter dem sich eine liebevoll und zumeist gemeinschaftlich vorbereitete Überraschung verbirgt. Viele Fenster werden von Familien, andere von Vereinen und Institutionen aus dem Kiez geöffnet. Man trifft sich wieder draußen und warm wird einem dabei mindestens ums Herz. Erweitert wird das Areal des Advents-

kalenders in diesem Jahr zum ersten Mal durch ein Fenster am Schillerplatz und eines in der Haeckelstraße. Das Herzstück des Kalenders bildet der Nikolausmarkt, der vor der Erlöserkirche auf dem Rudolf-Tschäpe-Platz stattfindet. Am Samstag, 3. Dezember, gibt es zwischen 14 und 19 Uhr von verschiedenen Anbietern aus Kunst und Handwerk Gestricktes, Genähtes und Gebasteltes, außerdem Puppentheater, eine clowneske Feuershow, einen Schauschmied und manch Zauberhaftes mehr. [Rike Rathjens] Infos zum Adventskalender unter www.stadtteilnetzwerk.de

Weihnachtsexperimente

Der neue

e aplom N torium ra x sE

de

Potsdam

1. bis 23. Dezember 2011

Wetzlarer Straße 46 | 14482 Potsdam www.extavium.de | Tel.: 0331 - 877 36 28 Di - Fr 8.30 - 18 Uhr

Sa - So 10 - 18 Uhr

in den Brandenburger Ferien Mo - So 10 - 18 Uhr

kReatives aBschaLten IM ›KNUTSELWINKEL-KERAMIKMALSTUDIO‹

k

nutseln« bedeutet »Basteln, asteln, Handwerkeln, Selbermachen«. Es meint diesen großartigen Zustand, wenn man ganz versunken und konzentriert mit seinen Basteleien beschäftigt ist und die Welt nicht mehr wahrnimmt, die um einen herum so tobt. Diese Art der Entspannung erfährt man im ›Knutselwinkel‹ in Potsdam. Betritt man den »Winkel« (niederländisch für »Laden«) im Holländischen Viertel, spürt man kreatives Schöpfertum bei kleinen und großen Künstlern, die hier vertieft an mehreren Tischen Teller und Krüge mit fröhlichen Farben gestalten. Ohne Anmeldung kann man sich eine der vielfältigen Rohkeramiken aussuchen (Vase? Vorratsdose? Weihnachtskugel?) und dann jenseits medialer Fluten malend allen Stress und Weihnachtswahnsinn vergessen. Eltern seien nicht selten erstaunt über die Ausdauer und Geduld, die ihre sonst oft zappeligen Kinder ihren Keramiken widmeten, berichtet Silke Wixwath, Inhaberin des Keramikmalstudios. Kein Wunder also, dass hier gerne Kindergeburtstage gefeiert werden! Die größeren Künstler treffen sich auch gerne hier – zur ›Feierabendkeramikmalerei‹ (donnerstagabends, nach Anmeldung). Gesellig-gemütlich finden hier auch Firmen- und Weihnachtsfeiern statt – bei Kaffee und Köstlichkeiten von ›lekker snoepjes‹, der benachbarten Pralinenmanufaktur mit Café. Stolz sind dann alle, wenn sie die fertig gebrannten, eigens gestal-

teten Stücke abholen, deren Farben erst durch das Brennen so wunderbar leuchten und glänzen. [Rike Rathjens] Kurfürstenstraße 9 • T (0331) 235 35 68 Di - Fr & So 12 -18 Uhr | Sa 11 - 18 Uhr (nach Anmeldung in der vorweihnachtszeit Fr & Sa bis 20 Uhr) www.knutselwinkel.de


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de R ez ension• e n

70

R inde füR k & eLteRn

in gUTEr

Gesellschaft

keine panik, Wenn unteRm WeihnachtsBaum WüRmeR kRiechen odeR vögeL umheRfLatteRn! die WoLLen nuR spieLen. da ist deR WuRm dRin [Spiel]

Abbildung Zoch

Carmen Kleinert gelang bereits mit ihrem Erstlingswerk, wovon andere Spiele-Autoren ihr ganzes Leben lang nur träumen können – sie gewann mit ›Da ist der Wurm drin‹ die Auszeichnung ›Kinderspiel des Jahres 2011‹. Im Spiel graben sich bis zu vier Würmer durchs Erdreich. Jedes Kind versucht, seinen Wurm mit einem Farbwürfel Stück für Stück zu verlängern. Unterwegs locken Gänseblümchen und ein Erdbeerfeld. Wer richtig schätzt, welcher Wurm diese Zwischenstopps als erster erreicht, darf seinen eigenen tierischen Liebling füttern. So schlängelt sich dieser noch schneller in Richtung Ziel. »Zwar bestimmt vor allem der Würfel, welcher Wurm in der Runde die Nase vorn hat. Aber die Kinder haben durchaus die Möglichkeit, die Länge ihres Wurms ein wenig zu beeinflussen, indem sie ihn durch klug eingesetzte Wettkärtchen verlängern und somit einen kleinen Vorsprung erlangen«, so die Jury in ihrer Urteilsbegründung. [Sebastian Wenzel] Zoch verlag, für 2 bis 4 Spieler ab 4 Jahren, Spieldauer ca. 20 Minuten, 25 €

uLuRu [Spiel]

Abbildung Ko

smos

Bei ›Uluru‹ von Lauge Luchau stehen keine Würmer, sondern Federvieh im Mittelpunkt. Die Vögel flattern in Australien um den Ayers Rock, den heiligen Berg der Ureinwohner, und sind auf der Suche nach ihrem Lieblingsplatz. Die Spieler helfen ihnen dabei. Innerhalb von einer Minute muss jeder je acht Piepmätze korrekt platzieren. Gar nicht so einfach, wenn der weiße Vogel neben dem grünen sitzen will, Grün aber gleichzeitig davon träumt, sich eine Ecke mit Blau zu teilen. Blau wiederum möchte gerne an der kurzen Seite des Berges verweilen. Bleiben Wünsche unerfüllt, hagelt es nach Ablauf der Zeit Minuspunkte. Wer alle Wünsche der Vögel problemlos erfüllt, kann den Schwierigkeitsgrad Schritt für Schritt erhöhen. [Sebastian Wenzel] Kosmos verlag, für 1 bis 5 Spieler ab 8 Jahren, Spieldauer ca. 30 Minuten, 32 €


71

Fa mi l i e www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

Bella Macchina! San Remo Roma TCS Klassisch-moderner Blickfang für Perfektionisten Ob Spitzengastronomie, Cocktailbar oder noble Hotel-Lobby – San Remos Top-Modell in kompromissloser Multiboiler-Technik macht bella figura in edlem Ambiente jeder Couleur. Weitere Marken im Profi-Segment: Rocket, Wega, Vibiemme und Bezzera.

: rungs-Plus Ihr Finanzie gangebote · faire Leasin gsrabatt* run uf einer · 10 % Einfüh npreis beim Ka lären Lade np 2012 * auf den regu Ende Januar maschine bis ie m no Gastro

La Spaziale S1 Minivivaldi II Die Alleskönnerin

Rocket Giotto Evoluzione Zeitlose Eleganz

In den USA ist die Spaziale längst Kult. Der Clou: DoppelboilerTechnik und gradgenau regelbare Brühtemperatur. Als Vivaldi auch mit Festwasseranschluss und Rotationspumpe erhältlich.

Wo Rocket draufsteht, ist Feilen am Detail Ehrensache. Die Evoluzione-Serie ist nicht nur für die Ewigkeit gebaut, sondern erlaubt das bequeme Umschalten von Tank- auf Festwasserbetrieb. Ein Traum in Chrom.

Rancilio Silvia

Ascaso Dream

Eureka MCI

Die kennt (fast) jeder: Für uns ist „Miss Silvia“ die beste Wahl im Einkreis-segment. Ein bombig verarbeiteter, ausgereifter Klassiker. Messingkessel? Formsache.

Farbvielfalt und stilsicheres Retrodesign machen den Einkreiser aus Barcelona zum Hingucker in jeder Küche. Mühlen im passenden Farbton liefert Ascaso gleich dazu.

Ohne passendes Mahlwerk kein perfekter Espresso. In Florenz von Hand gebaut, vereint Eurekas Heimmühle schlichte Eleganz und kompromisslose Technik. In vielen Farben erhältich.

Ihr s:** Service-Pelu in inkl us iv

· Anlieferung · Installation · Einweisung

2HMMLLPZ[2\UZ[ Feinste Caffès ⋅ Siebträgermaschinen ⋅ Barista-Equipment ⋅ Vermietung ⋅ Schulungen Gutenbergstraße 27 ⋅ 14467 Potsdam ⋅ +49 (0) 331. 231 64 09 www.espressonisten.de

s von 50 km ** im Umkrei n Maschine vo b er w Er i be 1.000,- € und Mühle; ab Warenwert


w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  R ez ension• e n

72

R RN E FÜR KINDE & LTE Fritzi Mauseohr Sybille Hein [Buch] Nach all den Bobos, Leos und Grüffelos schickt sich eine neue sympathische Figur an, die Herzen der kleinsten Leser zu erobern: Fritzi Mauseohr, ins Leben gerufen von der beliebten Kinderbuchillustratorin Sybille Hein. In ›Fritzi Mauseohr – Groß & Klein‹ erlebt die Heldin in ihrer chaotischen Mäusefamilie, was es bedeutet, zusammenzuhalten und sich gemeinsam gegen äußere Gefahren wie den scheinbar großen und gefährlichen Kater Grabsch zu wappnen. Denn was eine kleine Maus allein nicht schafft, schafft sie in Gemeinschaft. Herrlich, wie hier mit der Perspektive gespielt wird! Aus klein wird groß, aus Einzelnen

Ein Weihnachtsgeschenk für Walter Barbara Wersba [Buch] Es gibt viele Bücher, deren Thema die Liebe zur Literatur ist. Aber dieses hier, das ist ganz besonders schön! In ›Ein Weihnachtsgeschenk für Walter‹ erzählt die Autorin Barbara Wersba die Geschichte der Ratte Walter, die – schon etwas betagter und mit weißem Bart – vor einigen Monaten im Haus der Schriftstellerin Amanda Pomeroy Unterschlupf gefunden hat. Was die beiden Hausbewohner miteinander verbindet, ist neben der Einsamkeit, die sie empfinden, auch die große Freude am Lesen. Gedichte, Romane, Kinderbücher – Wal-

wird ein Ganzes. Das begreifen hier auch schon die Allerkleinsten. Im zweiten Buch der neuen Serie – „Fritzi Mauseohr – Laut & Leise‹ – können sogar die Eltern noch etwas lernen. Denn hier wird deutlich, dass Krach nicht gleich Krach ist. All die vielen Geräusche, die die kleinen Mäusekinder fabrizieren, vertreiben auch hier den Kater Grabsch, der sich von einem einzigen »Piep« wohl kaum aus der Ruhe bringen ließe. Die zarten und zauberhaft farbenfrohen Illustrationen laden auch kleine Kinder zum Entdecken von Details ein und werden Fritzi Mauseohr zu ihrem neuen Liebling machen, bevor die kleine Maus dreimal »Piep« gesagt hat. [Stefanie Müller] Bloomsbury, ab 2 Jahren, 24 Seiten, 9.95 €

ter erschließt sich den großen Kosmos der Weltliteratur und Miss Pomeroy steht ihm in nichts nach. Eines Tages schließlich entdeckt die Ratte, dass die von ihm heimlich so bewunderte Schriftstellerin in ihren eigenen Büchern eine Maus zum Haupthelden erkoren hat. Ausgerechnet eine Maus! In seiner Enttäuschung beschließt er, der alten Dame einen Brief zu schreiben. Die für das Buch in Schwarz und Weiß gehaltenen Illustrationen Donna Diamonds sind ebenso zart und liebevoll, wie die nun beginnende Freundschaft zwischen zwei Außenseitern. Wunderbar und ideal für die Vorweihnachtszeit! [Andi] Tulipan, ab 7 Jahren, 61 Seiten, 14.90 €

vom Recht auf ein gesundes Kind Matthias Bloechle [Buch] Fragte man uns, ob es ein Recht auf ein gesundes Kind gibt, hinge unsere Antwort wohl von unseren persönlichen Lebensumständen ab. Alter, Familienstand, Religion und Herkunft – um nur einige Faktoren zu nennen – würden sich in unserer Antwort widerspiegeln. Der 1962 geborene, fünffache Vater Matthias Bloechle studierte Medizin, wurde Frauenarzt, arbeitete lange als Reproduktionsmediziner und Endokrinologe und hat heute eine Kinderwunschpraxis in Berlin. Voller Anteilnahme erlebt er also gehäuft und hautnah das Leid von Frauen, deren Kinderwunsch sich nicht erfüllt. Es sind Frauen,

die aufgrund ihrer genetischen Disposition oder der des Mannes auf natürlichem Wege immer wieder mit einem nicht (über-)lebensfähigen Kind schwanger werden würden. Und aus seiner beruflichen Praxis weiß er, wie einfach und nahezu ohne gesundheitliches Risiko ihnen zu helfen wäre. Er ist der Arzt, dessen leidenschaftlicher Kampf für die klare gesetzliche Regelung medizinisch indizierter Präimplantationsdiagnostik (PID) mit einer Selbstanzeige begann. Wie es von da an weiterging und wie die Präimplantationsdiagnostik heute in Deutschland rechtlich geregelt ist, dokumentiert Bloechles Buch. [Cynthia Karau] Irisiana, 208 Seiten, 19.99 €


73

fa mi L i e www. fr i e d r ic h - z e itsc h r i f t.de

Foto Anne Heinlein

fanie Müller

Andrea Schneider & Ste

BücHEr Sind UnS nicHT Wurst Wie aus eineR ehemaLigen fLeischeRei eine kiezBuchhandLung WuRde

s

eit Ende November hat Potsdam-West einen neuen Anziehungspunkt. In der Geschwister-Scholl-Straße 10, wo früher Schinken und Schnitzel verkauft wurden, haben die Potsdamerinnen Stefanie Müller und Andrea Schneider eine Buchhandlung eröffnet. »Lass uns über unsere Zukunft reden«, sagte Stefanie eines Tages zu ihrer Freundin. Und die beiden unterhielten sich, über ihre Liebe zur Literatur, den Traum, etwas Eigenes zu starten und ihren Wunsch, den Kiez zu beleben. So entstand das Konzept für den ›Viktoriagarten‹. Offen, luftig und hell ist er geworden, lädt zum Schmökern und Entdecken – und zu einer Tasse Kaffee – ein. Damit Buch, Hörbuch und Film auch zum Käufer passen, sind die beiden engagierten Buchhändlerinnen stets zur Stelle. Gute Beratung ist ihnen ebenso wichtig wie gute Gespräche über Literatur und Kunst. Sie selbst verschlingen mindestens ein Buch pro Wo-

che. »Eine gute Geschichte ist unschlagbar«, weiß Andrea. Mit Belletristik, Krimis, Filmen, Kinderbüchern und dem Service, dass bestellte Bücher direkt an die Haustür geliefert werden können, spricht die neue Kiezbuchhandlung die gesamte Nachbarschaft an – vom Rentner bis zum Kind. Für die Kleinen gibt es im Laden sogar einen eigenen Bereich mit Kinosesseln und Schaukelpferd. Für ihre Geburtstage können sich Kinder »Geburtstagskisten« zusammenstellen, die wie »Hochzeitstische« funktionieren. Außerdem sind kleine Geschenkartikel und Postkarten im Angebot. Für die Zukunft sind Veranstaltungen wie Lesungen und Themenabende geplant. [Isabel Schoelen] ›viktoriagarten‹ Geschwister-Scholl-Straße 10 Mo bis Fr 9-19 Uhr • Sa 10-14 Uhr www.viktoriagarten-potsdam.de


Familie Familie

Wiedersehen macht Freude... regelmäßige Veranstaltungen Montag 09:30 -11:00 Tanz für Eltern & Kinder(1-2) Studiohaus Nr.2, Potsdam 10:00 Music Together / Babyklang-Zeit Babys und Kleinkinder, ab 3 Mon. - 3 J. Zeiträume, Potsdam 10:30-11:45 Stillgruppe für Babys bis ca. 6 Monate Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 11:30 Trage-Tanz Zeiträume, Potsdam 14:00-17:00 Nähstube (9-12) kreative Einführung an der Nähmaschine. Anmeldung T (0331) 70 49 262 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00 Babymassage Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden: T (0331) 8779709 Zeiträume, Potsdam 15:00-16:00 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 15:00-18:00 Offenes Spielzimmer Andere Familien mit Kindern treffen und versch. Abwechslungen für den Spielalltag erhalten. Familienzentrum, Potsdam 15:30-17:00 Tanz am Trapez(6-11) Studiohaus Nr.3, Potsdam 17:30-18:30 Sport in der Halle im Wechsel Volleyball und Fußball Jugendclub ALPHA, Potsdam 16:00-18:00 Graffiti mit Mark (9-18) j.w.d., Potsdam 16:00-17:30 Kindersteptanz Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 16:00-17:00 Tanz für Eltern & Kinder(2-4) Studiohaus Nr.2, Potsdam 16:30 Kreativer Kindertanz (3-7) Bitte anmelden T (0331) 87 79 709 Zeiträume, Potsdam 17:00-18:00 Break Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 17:00-18:30 Tanz am Trapez(8-14) Studiohaus Nr.3, Potsdam 17:30-19:30 Theatergruppe ›Mad Mix‹ (16-25) Studiohaus Nr.2, Potsdam 18:00-19:30 Break Dance für Fortgeschrittene Studiohaus Nr.1, Potsdam 18:00 Line Dance Club 18, Potsdam 18:30-20:00 Capoeira für Kids und Jugendliche (6-16) Studiohaus Nr.3, Potsdam 19:00-21:00 Cross Level Jugendliche u. junge Erwachsene tanzen Hiphop-international erfolgreich und mit viel Spaß. T (0177) 660 76 70. Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 19:00 Schwangeren-Yoga T (0331) 87 79 709 Zeiträume, Potsdam

Dienstag 09:00+10:15+11:30 Rückbildungsgymnastik Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 09:30+10:00+11:00+14:00 Babys spielerisch fördern mit PEKiP-Elementen Zeiträume, Potsdam 13:00-14:00 Geburtsvorbereitende Akupunktur Gespräche über die Geburt, T (0331) 241 56 51, Station F3, Raum 304 Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam 14:00 Beratung für Kinder & Jugendliche Club 18, Potsdam 14:00-17:00 Nähstube (9-12) (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:15-15:45 Yoga-Angebote für Schwangere T (0163) 98 05 121, Station F3, R 304 Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam

15:00-16:30 Eltern-Kind-Café Sich treffen und austauschen, während die Kinder miteinander spielen. Familienzentrum, Potsdam 15:30-16:30 Hip Hop/Street Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 15:30+16:30 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 16:00 Töpfern mit Mäx (6+) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam 16:30-18:00 Hip Hop/Street Dance Studiohaus Nr.1, Potsdam 16:30 Eltern-Kind Turnen Bitte anmelden T (0331) 877 97 09 Zeiträume, Potsdam 16:30-18:00 Yoga für Schwangere Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 17:00-18:30 Jugendtheatergruppe ›Tarántula‹ (13-16) Studiohaus Nr.2, Potsdam 17:05-18:05 ›Filmschauspiel‹ Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:30-20:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 17:30-19:00 Tanz am Trapez(6-11) Studiohaus Nr.3, Potsdam 17:45 Pilates mit Baby Einstieg jederzeit möglich. Bitte anmelden T (0175) 1652446 Zeiträume, Potsdam 18:00-20:00 Kickboxen Jugendclub ALPHA, Potsdam 18:00-20:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam 18:30-20:00 Tanzprojekt für Jugendliche (14-19) Studiohaus Nr.2, Potsdam 19:00 Tischtennisdienstag Klub Innenstadt, Potsdam 20:00-22:00 Line Dance Club 18, Potsdam

Mittwoch Willkommen! Eingecheckt und mitgemacht im Hotel Global! FEZ Berlin 10:00-11:00 Babyjurte Mix aus Krabbelgruppe u. Arbeitskreis. Lindenpark 10:00 Stillgruppen-Treffen 10:00 - 12:00 Stillgruppe ab 6 Monate, 12:30–14:00 Stillgruppe bis 6 Monate, T (0331) 24 15 685, Station F3, R 304 Klinikum Ernst von Bergmann 10:00-10:30 Schreibwerkstatt 14-tägig wechselnder Schwerpunkt (Kinder-/Jugendbuch und (Auto-)Biografie) T (0331) 58 57 149 Treffpunkt Freizeit, Potsdam 11:30 Schwangeren-Yoga T (0331) 87 79 709 Zeiträume 14:00-17:00 Nähstube (9-12) (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 14:00-18:00 Bauen-Spielen-Ausprobieren Eltern-Kind(er)-Cafe: 15-17:00 Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 15:00-16:00 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 16:00 Kochtag Klub Innenstadt, Potsdam 15:00+16:30 Music Together / Babyklang-Zeit (siehe Montag) Zeiträume, Potsdam 16:00 Kreativwerkstatt Mal-Kurs für Kinder Für alle Kinder, die Lust am malen und gestalten haben und sich mit Farben und Formen beschäftigen möchten. Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

16:00-17:30 Kindertheatergruppe ›Volles Boot‹ (8-12) Studiohaus Nr.2, Potsdam 16:00-17:00 Modern Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 16:00-17:30 Tanz für Eltern&Kinder(2-4) Studiohaus Nr.2, Potsdam 16:00-19:00 Mitmachzirkus In der Manege dreht sich alles um die kleine und große Zirkuskunst. Hort ›Die BUNTSTIFTE‹, Potsdam 16:00-17:30 Trommeln mit Matze (9-18) j.w.d., Potsdam 16:45-18:15 Capoeira für Kids(6-11) Studiohaus Nr.5, Potsdam 17:00-18:00 ›TheaterTheater‹ (11+) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 18:00-20:00 Potsdamer Jump Styler Club 18, Potsdam 19:00-21:00 Cross Level (siehe Montag) Bürgerhaus am Schlaatz, Potsdam

Donnerstag Pfadfinder 3 Gruppen: 6 - 14 Jahre Lindenpark 09:00+10:15+11:30+12:45 Rückbildungs gymnastik Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 09:30+10:00+11:00+14:00 Babys spielerisch fördern mit PEKiP-Elementen Zeiträume, Potsdam 09:30 Yoga-Zeit für Mama Zeiträume, Potsdam 09:30+11:00 Babymassage-Zeit Zeiträume, Potsdam 10:00+17:00 ›Rundum‹ Eltern Rundum zufrieden klappt leider immer. Fragen gibt es immer-wir bieten das Gespräch. Lindenpark-Salon, Potsdam 11:00 Music Together / Babyklang-Zeit (siehe Mittwoch) Zeiträume, Potsdam 11:30+13:00 Babyzeichensprache Zeiträume, Potsdam 11:30 Pilates mit Baby (siehe Dienstag) Zeiträume, Potsdam 14:00-18:00 Bauen-Spielen-Ausprobieren Eltern-Kind(er)-Cafe: 15-17:00 Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 14:00-17:00 Nähstube (9-12) (siehe Montag) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:00-16:00 ›TheaterTheater‹ (7-10) Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 15:30+16:30 KINDERTANZ Studiohaus Nr.3, Potsdam 16:00-18:00 Jazzdance Club 18, Potsdam 16:00-17:30 Gemeinsames Kochen und Essen Zusammen brutzeln, was das Zeug hält. j.w.d., Potsdam 16:00-17:00 KREATIVER KINDERTANZ Studiohaus Nr.1, Potsdam 16:30 Eltern-Kind Tanz Zeiträume, Potsdam 17:00 Pfadfinder Lindenpark, Potsdam 17:15-18:00 _HipHop-Kurs für Kinder (5+) Erste HipHop-Moves werden spielerisch geübt. Kulturhaus Babelsberg, Potsdam 17:30-20:00 Breakdance Training Club 18, Potsdam 18:00-20:00 Kickboxen Jugendclub ALPHA, Potsdam 19:00 Fußball auf dem Tartan Jugendclub ALPHA, Potsdam 19:00 Schwangeren-Yoga T (0331) 87 79 709 Zeiträume, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

74

Freitag 09:30+10:00+11:00+14:00 Babys spielerisch fördern mit PEKiP-Elementen Zeiträume, Potsdam 10:00-12:00 Sprechzeit T (0172) 46 81 584 Karl-Liebknecht-Str. 23, Sprözl 12:30 Entspannungsgruppe Sprözl, Potsdam 14:00-18:00 Bauen-Spielen-Ausprobieren Eltern-Kind(er)-Cafe: 15-17:00 Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam 16:00-18:00 Fußballprojekt (9-14) Jugendclub ALPHA, Potsdam 16:30 Eltern-Kind Yoga Zeiträume, Potsdam 16:30-18:00 Hip Hop/Street Dance für Kids Studiohaus Nr.1, Potsdam 18:00-20:00 Taekwondo (12+) Jugendclub ALPHA, Potsdam 18:00-21:00 Trommelgruppe ›Sexta Feira‹ Club 18, Potsdam 20:00 Fußball auf dem Tartan Jugendclub ALPHA, Potsdam Samstag Willkommen! Eingecheckt und mitgemacht im Hotel Global! FEZ Berlin 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre, Potsdam 14:00 - 18:00 Hüttenbau- und Spieltag Kaffee, Kuchen, Stockbrot. Abenteuerspielplatz Blauer Daumen, Potsdam

Sonntag Willkommen! Eingecheckt und mitgemacht im Hotel Global! FEZ Berlin 09:00 - 14:00 Aktivbrunch am See Brunchen, Bogenschießen, Boule. Optional Segelausflug mit Skipper. Kongresshotel, Potsdam 10:00 - 14:00 Familienbrunch in Kolberg Frühstücks- und Mittagsbüfett direkt am Wolziger See, Kinderbetreuung, Teamgeist-Yachtclub 12:00 Mitmach-Koi-Fütterung Biosphäre, Potsdam 14:00 - 15:00 Familiensegeltörn einstündiger begleiteter Segeltörn Am Strandcasino 2, 15754, Heidesee OT Kolberg, Teamgeist-Eventlocation 15:00 - 18:00 Treffpunkt Spielplatz Spielgeräteausleihe und Leckereien aus dem Familiencafè. Lindenpark

Tägliche Termine:

noch bis 30.12.2011 3D-Bilder wie im Kino Forscherkinder voll in action! Dreidimensionale Bilder selbst gemacht Spezialkurs zum Jahr des Films 2011 Extavium, Potsdam noch bis 30.12.2011 10:00 - 18:00 ( Dienstag - Sonntag) Sandmann auf Reisen In der großen Sandmann-Ausstellung zum 50. Sandmann-Geburtstag werden Besucher aus allen Generationen ›ihren‹ Sandmann wiederfinden. Filmmuseum Potsdam noch bis 15.01.2012 Sonderausstellung ›WWW - WALDWELTWEIT‹ Die Biosphäre Potsdam macht den Wald zum Thema. Und zwar von lokal bis global: Die naturnahen Rotbuchenwälder und heimische Kiefernwälder finden genauso Beachtung wie die tropischen Regenwälder mit ihren Bewohnern, klimatischen Bedingungen, Eigenarten und Einzigartigkeiten. Biosphäre, Potsdam


75

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

DonnerstagAb Weihnachts-Spezial im Extavium 01.12.2011-23.12.2011 Was kann ich denn bloß basteln? Die Weihnachtsgeschenke-Werkstatt des Extaviums bietet ein tolles Forum, in dem nicht nur interessante Präsente entstehen, sondern in dem es auch noch spannend ist, diese herzustellen. www.extavium.de Extavium, Potsdam

Weihnachtsmann Nascherein. Infos: www.kulturbrauerei.de Kulturbrauerei, Berlin 19:30 atemlos Vier Jungen, ein Mädchen – fünf Überlebende im Jahre 2029. Sieben Jahre nach Beginn eines atomaren Krieges, der noch immer kein Ende gefunden hat. Eine Welt, in der das Atmen durch zunehmenden Atmosphärendruck erschwert wird. Hans-Otto-Theater, Potsdam ________________________________

SamstagAd

aus dem Suppentopf. Fischerhof Potsdam 14:00+17:00 Peter und der Wolf [5+] FEZ Berlin 14:00+16:00 Pippi plündert den Weihnachtsbaum[3+] Volkspark, Potsdam 14:00-17:00 Workshops zum Erzählen im Rahmen von ›Zimt & Zunder‹, dem 1. Potsdamer Erzählfestival T-Werk, Potsdam 15:00+16:30 3 Freunde [3+] (siehe 01.12.2011) FEZ Berlin 15:00 Das tapfere Schneiderlein [10+] Thalia, Potsdam

09:00-12:00 Frühstücksbuffet Bitte reservieren: T (0331) 6474101 Lüttland Coffee, Potsdam 10:00 Baumwanderungen Bitte anmelden: info@natuerlich-stimmig.de Volkspark, Potsdam 10:00-13:00 Adventwerkstatt [6+] Thema: ›Die Weihnachtskrippe‹ Atelier o.Ton, Potsdam 10:00+15:30 Frau Holle Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 10:00-12:00 Tanzparcours für Familien mit live Musik fabrik, Potsdam 10:00-14:00 Bio-Brunch im Café Kieselstein Café Kieselstein, Potsdam 10:00-16:00 Offenes Türchen (siehe 03.12.2011)

friedrich EMPFIEHLT ...

10:00 Cinderella Brandenburger Theater, Brandenburg 10:00-19:00 Oma- & Opa-Tag Ein Erwachsener ab 50 Jahren hat in Begleitung eines Kindes freien Eintritt. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30-12:00 Meisterdetektiv Kalle Blomquist [5+] FEZ Berlin 10:30 3 Freunde [3+] FEZ Berlin 14:30+19:00 Schwanensee Infos: www.nikolaisaal.de Nikolaisaal, Potsdam 19:00-23:00 Offene Spielerunde Infos: www.galadriel-spiele.de Lüttland Coffee, Potsdam ________________________________

FreitagAc 09:30-11:00 Frühstücksbuffet Familienzentrum, Potsdam 10:00 Moderierte Konzertprobe zum Sinfoniekonzert Komische Oper Berlin 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Cinderella Brandenburger Theater, Brandenburg 10:30-12:00 Meisterdetektiv Kalle Blomquist [5+] FEZ Berlin 14:00-19:00 Multikulturelle Mädchen -gruppe am Schlaatz [11+]

Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 15:00-18:00 Mädchencafé Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 15:00-22:00 Lucia Weihnachtsmarkt noch bis 23.12.2011 Schwedenfeuer, Bungee Trampolin springen, nostalgisches Kettenkarussell, 17-18 Uhr verteilt der

Wir treffen uns beim Weihnachtsmann – Adventswochenenden im FEZ Schlechte Nachrichten sind aus dem hohen Norden: Bei seinen Adventsvorbereitungen hat sich der Weihnachtsmann ein Bein gebrochen! Das Schenken und Beschenktwerden darf aber in diesem Jahr auf keinen Fall ausfallen! FEZ Berlin 10:00 Gerhart-Hauptmann-Grundschule Tag der offenen Tür www.gerharthauptmanngrundschule.de C.-von-Ossietzky-Str. 37, Potsdam 10:00-13:00 Goethe-Grundschule Tag der offenen Tür www.goethe-grundschulepotsdam.de Stephensonstr. 1, Potsdam 10:00-12:30 Zeppelin-Grundschule Tag der offenen Tür www.zeppelin-grundschule.de Haeckelstraße 74, Potsdam 10:00-12:00 Weidenhof-Grundschule Tag der offenen Tür Schilfhof 29, Potsdam 10:00-13:00 Grundschule Bruno H. Bürgel Tag der offenen Tür www.buergel-grundschule.de Karl-Liebknecht-Straße 29, Potsdam 10:00-17:00 Schreibwerkstatt: Kleist [10+] Was für ein Unterschied ist zwischen rechtfertigen und entschuldigen? Von der Ausstellung inspirieren lassen und eigene Gedanken mit Federkiel, Metalloder Glasfeder zu Papier bringen. Unter fachkundiger Anleitung entstehen so ganz persönliche AusstellungsSouvenirs. Ephraim-Palais, Berlin 11:00-19:00 Adventsmarkt Glasbläser, Gold- und Silberschmiede, Feintäschner, Töpfer, Hutmacher, Weber, Seidenmaler, Puppenmacher, Papiermacher, Musikinstrumentenbauer und original erzgebirgisches Kunsthandwerk, Rundfahrten mit Kuhkutsche, Pferdekutsche und Traktor. Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 11:00-17:00 Paarener Weihnachtsmarkt mit traditioneller Weihnachtsmannsprechstunde, Mitmachaktionen und buntem Unterhaltungsprogramm MAFZ-Erlebnispark, Paaren 13:00-18:00 Offenes Türchen Lagerfeuer und frische Fische aus dem Räucherofen, vom Grill oder

15:00 Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens [3+] Infos: Matthias Michel T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 15:00-18:00 Adventsnähcafe Infos: T (0177) 4171061 Nähgern, Potsdam 15:00-18:00 Produkte für den Kaufmannsladen Im Museumslabor entsteht unter künstlerischer Anleitung Kaufmannsladenzubehör, wobei die kleinen Objekte in der Ausstellung viele Anregungen geben. Märkisches Museum, Berlin 15:00-18:00 Weihnachtsmarkt im Schlaatz Marktplatz am Schlaatz, Potsdam 15:00 Exotische Tier- und Pflanzenwelt Bitte anmelden: T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 15:30 Frau Holle Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Wickie auf großer Fahrt [7+] Filmmuseum, Potsdam 16:00 Blick hinter die Kulissen des Opernhauses Dauer ca. 1:30h Komische Oper Berlin 17:00 Der Wunschfänger Engel Ein kleines Mädchen erlebt an der Seite seines Wunschfänger-Engels viele Abenteuer – Was sind Herzenswünsche und was Angstwünsche, warum sich die einen so leicht und die anderen meist gar nicht erfüllen. Reservierung/ Infos: Matthias Michel T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 19:30 atemlos (siehe 02.12.2011) Hans-Otto-Theater, Potsdam 20:00 Lange Nacht der Geschichten 1. Potsdamer Erzählfestival - Zimt & Zunder. Weltweit erobert augenblicklich eine uralte und schon fast vergessen geglaubte Kunst die Bühnen, Plätze und Podeste der Theater: das Erzählen. T-Werk, Potsdam ________________________________

SonntagAe Wir treffen uns beim Weihnachtsmann – Adventswochenenden im FEZ (siehe 03.12.2011) FEZ Berlin

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

11:00 Premiere:Buntspechte-Musical ›Mary Poppins‹ Alljährlich in der Adventszeit Fischerhof Potsdam präsentiert das Kindermusiktheater ›Buntspecht‹ ein 11:00-14:00 Adventsnähbrunch neuesInfos: Theaterstück. In der Ulrike Trost T Inszenierung (0177) 4171061 geht es um Wertetraditionen, aber auch Nähgern, Potsdam darum, wie fantasiereich und unbeschwert 11:00-17:00 Paarener Weihnachtsmarkt das Leben sein kann. (siehe 03.12.2011) www.kmt-buntspecht.de MAFZ-Erlebnispark, Paaren Treffpunkt Freizeit, Potsdam 11:00 Weihnachten mit Astrid Lindgren [5+] Infos: Cornelia Neumann T (03328) 4781241 Neues Rathaus, Teltow 11:00-19:00 Adventsmarkt(siehe 03.12.2011) Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 13:30 Johann Ludwig von Fauch auf Reisen Familienführung mit dem Schlossdrachen Marmorpalais, Potsdam 14:00+16:00 3 Freunde [3+] (siehe 01.12.2011) FEZ Berlin 14:00+16:00 Vier Kerzen [4+] Zwischen besinnlich und bewegt sind die Lieder, die Nikolaus und Väterchen Frost zum Leben erwecken, vom alten Brauch der vier Adventskerzen erzählen oder die Vorfreude auf den Winter besingen. FEZ Berlin 14:00+16:00 Tiere & Märchen So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit… Weihnachtliches Basteln mit Naturmaterialien sowie Rentier Rudis Weihnachtsabenteuer gespielt von der mobilen Puppenbühne mit Angelica Bennert Naturkundemuseum, Potsdam 14:00-19:00 Offenes Atelier Grafiken + Kalender, Tee + Gebäck, 17:30 Uhr 100ste Offene Adventskalendertür: Bildermärchengeschichte von den Kunstgriffmalkindern mit Heike Isenmann & Kasia Zasada & anschließend Adventssingen, am Piano begleitet Bernhard Opitz. Kunstgriff.23, Potsdam


Familie Familie 14:00 Ich sehe was, was Du nicht siehst In den Räumen, Fluchten und Winkeln, in der Großen Halle und auf der Empore verbergen sich Geschichten der Stadt und unzähliger Objekte. Märkisches Museum, Berlin 15:00 Das tapfere Schneiderlein Thalia, Potsdam 15:00 Cinderella Brandenburger Theater, Brandenburg 15:00-18:00 GeschichtenKarussel Im Rahmen von ›Zimt & Zunder‹, dem 1. Potsdamer Erzählfestival T-Werk, Potsdam 15:00 Alias Yederbeck Eröffnung der Kinematografischen Installation und Ausstellung, bestehend aus großem Projektions-Panorama (12-Kanal-Video), Künstlervideo, Archiv- und Vortragsraum. Infos: www. testefoundation.org Kunstraum Potsdam

4. 12. 15:00 neues theater

Rumpelstilzchen

familienkart

Weihnachtsmärchen nach den Gebr. Grimm

e

15:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 15:30 Der Weihnachtsmann im Havelmeer [2+] Im Gepäck hat er für die Kleinen und auch Großen Weihnachtsmärchen mit Keksen und heißen Kakao. Havelmeer, Potsdam 15:30 Adventstheater im Lindenpark [3+] Das Theater Feuer und Flamme präsentiert die Geschichte von ›Frau Machova‹. Außerdem: Geschenke basteln im Familiencafé. Für die ganz Kleinen ist währenddessen im Salon die Krabbelecke geöffnet. Lindenpark, Potsdam 16:00-20:00 Froschparty mit Josch [3+] www.biosphaere.de Biosphäre, Potsdam 16:00 Musikalische Märchenstunde - Frau Holle Singen, basteln und der Märchenerzählerin zuhören Kinderoase, Teltow 16:00 Wickie auf großer Fahrt [7+] Filmmuseum, Potsdam ________________________________

MontagAf 09:30 ›Frau Machova‹ Lindenpark, Potsdam 10:00-19:00 Familientag Reduzierte Eintrittspreise. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 Dornröschen [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00+14:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:30 Vier Kerzen [4+] (siehe 04.12.2011) FEZ Berlin 14:30 Froschkönig [4+] Lindenpark, Potsdam

16:00-18:00 Bühne ohne Grenzen (7-12 J) Nachwuchstalente gesucht ür einen regelmäßigen Schauspielworkshop und seine nächste Theater-Produktion, ›Die Kleine Meerjungfrau‹, im Kutschstall. Um Anmeldung wird gebeten: buehne.ohne.grenzen@googlemail. com, T (0160) 97323369 Premiere am 24. März 2012 Kutschstall, Potsdam 17:00 Nachts im Museum [5+] Naturkundemuseum, Potsdam 20:00 Gesprächskreis Sprözl, Potsdam ________________________________

DienstagAg 10:00+14:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Tierisch gut! Peter und der Wolf mit Musik von Sergej Prokofjew sowie Kleiner, starker Panda – Konzert mit Erzähler und Bildmontagen aus dem Animationsfilm. Nikolaisaal, Potsdam 10:00-19:00 Nikolaus zwischen 15:00 + 16:00 verteilt der Nikolaus kleine Geschenke an alle. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 Dornröschen [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 Pippi Langstrumpf [5+] FEZ Berlin

friedrich EMPFIEHLT ...

12:00 Potsdamer Winterzauber im Kutschstallensemble Eröffnung der Schlittschuhbahn mit Skihütte im Hof des KutschstallEnsembles. Bis zum 02.01.2012 kann hier mo - sa von 12 bis 22:00 und sonntags von 10 bis 18:00 über eine 160 Quadratmeter große Schlittschuhbahn gewedelt werden. Kutschstallensemble, Potsdam

14:00-17:00 Weihnachtsdisco für Kinder mit dem Kinderclub Am Stern des Stibb e.V. Club 18, Potsdam 14:00 Eröffnung der Familienmesse Studieren mit Kind – Geht das überhaupt? Infors rund um die Themen Studieren mit Kind oder Kinderbetreuung können eingeholt werden. Familienbezogene Einrichtungen, Beratungsund Servicestellen sowie An-Institute der Universität präsentieren ihre Angebote. Infos: www.uni-potsdam. de/u/gleichstellung Uni Potsdam, Golm 15:00-17:00 Grundschule Max Dortu Tag der offenen Tür www.dortuschule.de Dortustraße 28/29, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

15:00-18:00 Geschenkewerkstatt im Advent [4+] Infos: www.lern-erfinderlabor.de FEZ Berlin 15:00-16:30 Adventsbasteln für Familien bei Kaffee und Kuchen. Familienzentrum, Potsdam 15:00 Weihnachtsbacken und -basteln freiLand, Potsdam 15:00 Der Weihnachtsmuffel Thalia, Potsdam 15:00 Magic Silver – Das Geheimnis des magischen Silbers [6+] Thalia, Potsdam 15:30-18:00 Kinderbasteln für die Weihnachtszeit, Bastelsachen sind vorhanden. Lüttland Coffee, Potsdam 16:00 Der Nikolaus im Havelmeer [2+] Havelmeer, Potsdam 16:00 Kleiner Kunst- und Handwerkermarkt freiLand, Potsdam 16:00 Geschichten aus dem Koffer [5+] interaktives Theater freiLand, Potsdam 18:00-19:30 Wie familienfreundlich sind wir? Uni Potsdam, Golm ________________________________

76

16:00-18:00 Die Muppets Weihnachtsgeschichte Lüttland Coffee, Potsdam 16:00 Kleiner Kunst- und Handwerkermarkt freiLand, Potsdam 18:00 ›Prálinek‹ [5+] von Axel Hacke. Lesung freiLand, Potsdam ________________________________

FreitagAj 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00-12:00 Vom Stillen zur Breikost Bitte anmelden T (0331) 711240 Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 10:00+14:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam

MittwochAh

10:00 Dornröschen [3+] T-Werk, Potsdam 10:00+14:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 Pippi Langstrumpf [5+] (siehe 06.12.2011) FEZ Berlin 15:00 Weihnachtsbacken und -basteln freiLand, Potsdam 16:00-18:00 Malen für Kinder Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 16:00 Die Weihnachtslesung [5+] freiLand, Potsdam 16:00 Kleiner Kunst- und Handwerkermarkt freiLand, Potsdam 16:00 Lauras Stern [6+] Filmmuseum, Potsdam 17:00-20:00 Grundschule Hanna von Pestalozza Tag der offenen Tür www.grundschule.grossglienicke.de Hechtsprung 14-16, Potsdam 18:00 ›Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken‹ ›Der Fisch fängt vom Kopf an zu stinken‹ lautet ein weit verbreitetes altes Sprichwort. Nur was steckt dahinter? Woran erkennt der Verbraucher eine hohe Qualität und was bedeutet der Begriff Qualität in Bezug auf Fischerzeugnisse überhaupt? HBPG, Potsdam ________________________________

DonnerstagAi 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00+14:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:30 Weihnachten auf dem Bauernhof [3-10] FEZ Berlin 15:00-18:00 Adventsbasar Kita St. Peter und Paul, Potsdam 15:00 Weihnachtsbacken und -basteln freiLand, Potsdam 16:00 Geschichten aus dem Koffer [5+] interaktives Theater freiLand, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Foto theurers-spielzeugmaerkte.de 10:00-12:00 Puppenausstellung Ungefähr einhundert historische Puppen, über Jahrzehnte privat gesammelt, werden in dieser Ausstellung den Besuchern präsentiert. Projektladen Drewitz, Potsdam 10:00-12:00 Stillgruppe Potsdam Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern, Infos rund ums Stillen, Unterstützung bei Stillproblemen, Raum für individuelle Fragen, persönliche Sorgen und Gedanken. Infos: T (0331) 5859283 Sekiz e.V., Potsdam 10:30 Herr Eichhorn und der erste Schnee [3+] Über das Warten auf den Winter. FEZ Berlin 14:00-19:00 Multikulturelle Mädchengruppe am Schlaatz [11+] Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 15:00-18:00 Mädchencafé Entspannen beim Quatschen, Rocken beim Karaoke oder Mitfiebern beim Lieblingsfilm. Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 15:00-18:00 Grundschule am Griebnitzsee Tag der offenen Tür, www.sagwas.de Domstr. 14 b, Potsdam 15:00 Weihnachtsbacken und -basteln freiLand, Potsdam 16:00 Kleiner Kunst- und Handwerkermarkt freiLand, Potsdam 16:00 Die Weihnachtslesung [5+] freiLand, Potsdam 16:00 Die Weihnachtsgeschichte Kita Friedenshaus, Potsdam 17:00-20:00 Kinderdisco Lüttland Coffee, Potsdam 17:00 Weihnachtsluft im Traumzauberwald Infos: www.nikolaisaal.de Nikolaisaal, Potsdam 17:00 Klimawandel und Waldentwicklung Biosphäre, Potsdam 19:00 Millionen()Erben Inselkirche, Hermannswerder, Potsdam


77

K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

SamstagBa Wir treffen uns beim Weihnachtsmann – Adventswochenenden im FEZ (siehe 03.12.2011) FEZ Berlin 09:00-12:00 Regenbogen-Grundschule Tag der offenen Tür Ketziner Str. 31c, Potsdam 09:30-12:00 Grundschule Ludwig Renn Tag der offenen Tür www.gs2-potsdam.de Kaiser-Friedrich-Str. 15 a, Potsdam 10:00+14:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00-17:00 Schreibwerkstatt: Kleist [10+] (siehe 03.12.2011) Ephraim-Palais, Berlin 11:00-19:00 Adventsmarkt (siehe 03.12.2011) Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 11:00 -20:00 Sinterklaas Wie jedes Jahr wird der holländische Nikolaus begleitet von seinen Schwarzen Petern, lustigen Musikanten ins Holländische Viertel ziehen. Holländisches Viertel, Potsdam 14:00-18:00 Weihnachtsstimmung im Belvedere Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 14:00+16:00 Pippi plündert den Weihnachtsbaum[3+] Infos: T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 15:00 Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens [3+] Infos: T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 15:00+16:30 Herr Eichhorn und der erste Schnee [3+] (siehe 09.12.2011) FEZ Berlin 15:00-18:00 Produkte für den Kaufmannsladen (siehe 03.12.2011) Märkisches Museum, Berlin

15:00+18:00 Gerhard Schöne - Könige aus Morgenland [5+] Im Schein einer Kerze beginnt die Geschichte von Jesu Geburt, um sie dann im Licht ihres zauberhaften Schattentheaters leuchten zu lassen. FEZ Berlin 15:00-18:00 Adventsnähcafe (siehe 03.12.2011) Nähgern, Potsdam 15:00 Der Traumzauberbaum Infos: Cornelia Neumann T (03328) 4781241 Marktplatz, Teltow 15:00 Weihnachtsbacken und -basteln freiLand, Potsdam 15:30 Schneewittchen Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 16:00 Alice im Wunderland [4+] freiLand, Potsdam 16:00 Kleiner Kunst- und Handwerkermarkt freiLand, Potsdam

16:00 Lauras Stern [6+] Filmmuseum, Potsdam 16:00 Tines tolle Trompete Das kleine Sinfoniekonzert. Hummels Trompetenkonzert – ein Kinderspiel? Nikolaisaal, Potsdam 17:00 Der Wunschfänger Engel (siehe 03.12.2011) Volkspark, Potsdam ________________________________

SonntagBb Wir treffen uns beim Weihnachtsmann – Adventswochenenden im FEZ (siehe 03.12.2011) FEZ Berlin 09:00-12:00 Frühstücksbuffet (siehe 04.12.2011) Lüttland Coffee, Potsdam 10:00+16:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Weihnachtsmarkt Havelmeer, Potsdam 10:00 Schneewittchen Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 10:00-13:00 Adventwerkstatt [6+] (siehe 04.12.2011) Atelier o.Ton, Potsdam 10:00 Die Prinzessin auf der Erbse [5+] T-Werk, Potsdam 11:00 -19:00 Sinterklaas (Siehe 10.12.2011) Holländisches Viertel, Potsdam 11:00-19:00 Adventsmarkt (siehe 03.12.2011) Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 11:00 Mit der Kammerzofe Sophie durchs Schloss [6-10] Schloss Charlottenburg, Berlin 11:00 Heilpflanzen der Tropen Bitte anmelden: T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 11:00-14:00 Adventsnähbrunch (siehe 04.12.2011) Nähgern, Potsdam 14:00+16:00 Tiere & Märchen (siehe 04.12.2011) Naturkundemuseum, Potsdam 14:00 Urashima Taro Phantasie und Lebensweisheiten des japanischen Märchenschatzes, verbunden mit Einblicken in die japanische Kultur erzählt von Bärbel Becker bei Tee und Gebäck. Reservierung/ Infos: Matthias Michel T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 14:00+16:00 Ein räuberisches Weihnachtsfest [5+] FEZ Berlin 14:00 Kakao und Schokolade [4+] Aktionstag für Kinder und Begleitung, bitte anmelden:T ( 0331) 9771952 Botanischer Garten, Potsdam 14:00-18:00 Weihnachtsstimmung im Belvedere (siehe 10.12.2011) Belvedere auf dem Pfingstberg, Potsdam 15:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 15:00+16:00 Märchen zur Weihnachtszeit Infos: Matthias Michel T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 15:00 Weihnachtsbacken und -basteln freiLand, Potsdam 15:30 Alice im Wunderland [5+] Lindenpark, Potsdam

15:30 Adventsmarkt mit Handwerklichem und Selbstgemachten, Basteln für Kinder und kulinarischen Köstlichkeiten. Hoffbauer-Tagungshaus, Hermannswerder, Potsdam 15:30 Frau Holle Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbühne Burattino, Potsdam 15:30 Frau Holle und Herr Knolle [5+] FEZ Berlin 15:30 Adventstheater im Lindenpark [5+] Das Red Dog Theater zeigt ›Alice im Wunderland‹. Außerdem: Geschenke basteln im Familiencafé. Für die ganz Kleinen ist währenddessen im Salon die Krabbelecke geöffnet. Lindenpark, Potsdam 16:00 Lauras Stern [6+] Filmmuseum, Potsdam 16:00 Geschichten aus dem Koffer [5+] interaktives Theater freiLand, Potsdam 16:00 Kleiner Kunst- und Handwerkermarkt freiLand, Potsdam 17:00 Adventskonzert Friedrichskirche Babelsberg, Potsdam 18:00 Machet die Tore Weit Adventskonzert. Chöre und Ensembles des Ev. Gymnasiums. Inselkirche, Hermannswerder, Potsdam 19:00 Palästina: Die Weihnachtsgeschichte Geschichten von der Seidenstraße erzählt von Silvia Ladewig. Reservierung/ Infos: Matthias Michel T(0176) 30005151 Volkspark, Potsdam ________________________________

MontagBc 09:30 Alice im Wunderland Für angemeldete Kindergruppen. Lindenpark, Potsdam 10:00 Die Prinzessin auf der Erbse [5+] (siehe 11.12.2011) T-Werk, Potsdam 10:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 16:00-18:00 Bühne ohne Grenzen (siehe 05.12.2011) Kutschstall, Potsdam ________________________________

DienstagBd 09:00+11:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 10:00+14:00 Darüber spricht man nicht [6-11] Ein Theaterstück vom Liebhaben, Lusthaben, Kindermachen und Kinderkriegen, vom Schämen und was noch alles vorkommt. Kindergruppen bitte anmelden: T (01578) 4504524 Lindenpark, Potsdam 10:00 Mary Poppins [5+] Kindermusical des Kindermusiktheaters Buntspecht. Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Die Prinzessin auf der Erbse [5+] (siehe 11.12.2011) T-Werk, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

10:00-19:00 Kaffee Klatsch Zwischen 15 u. 16 Uhr Kaffee Creme gratis. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:30 Ein räuberisches Weihnachtsfest [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 15:00-18:00 Geschenkewerkstatt im Advent [4+] Infos: www.lern-erfinderlabor.de FEZ Berlin 15:30-16:30 Jüdische Märchen in der Jurte Lindenpark, Potsdam 19:00-21:00 Neue Gesamtschule Babelsberg Informationsabend Großbeerenstr. 189, Potsdam 19:30 Frauengesprächsgruppe Infos: Annegret Hoepner T (0172) 4681584 Standtteilladen im Kirchsteigfeld, Potsdam ________________________________

MittwochBe 09:00+11:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 10:00 Darüber spricht man nicht [6-11] (siehe 13.12.2011) Lindenpark, Potsdam 10:00 Mary Poppins [5+] Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00 Maximiliane und die Weihnachtsmonster [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 16:00-18:00 Malen für Kinder (siehe 07.12.2011) Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 16:00 Morgen, Findus, wird’s was geben [5+] Filmmuseum, Potsdam

Foto wolkendunst.blogspot.com 16:00 Plätzchen backen Havelmeer, Potsdam 19:00 Infos für werdende Eltern Klinikum Ernst von Bergmann, Potsdam ________________________________

DonnerstagBf 09:00+11:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 10:00+14:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Weihnachten in Bullerbü [4+] Bitte anmelden: T (030) 4494750 Thalia, Potsdam 10:00 Maximiliane und die Weihnachtsmonster [3+] (siehe 14.12.2011) T-Werk, Potsdam 10:00-19:00 Oma- & Opa-Tag Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 14:00-17:00 Tag der offenen Tür Zimtzicken Mädchentreff, Potsdam 19:00-23:00 Offene Spielerunde Lüttland Coffee, Potsdam


Familie Familie 20:00 Kentaro!! Hip-Hop Tanz fabrik, Potsdam ________________________________

FreitagBg 09:30+11:00 Rieselschnee und KlingelglÜckchen [4+] FEZ Berlin 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Maximiliane und die Weihnachtsmonster [3+] (siehe 14.12.2011) T-Werk, Potsdam 11:00 Zeit fßr B(r)eikost Bitte anmelden: T (0331) 8709333 Zeiträume, Potsdam 20:00 Kentaro!! Hip-Hop Tanz fabrik, Potsdam ________________________________

SamstagBh Wir treffen uns beim Weihnachtsmann – Adventswochenenden im FEZ (siehe 03.12.2011) FEZ Berlin 10:00-17:00 Schreibwerkstatt: Kleist [10+] (siehe 03.12.2011) Ephraim-Palais, Berlin 10:00 Maximiliane und die Weihnachtsmonster [3+] T-Werk, Potsdam T-Werk, Potsdam 10:30-12:00 Vormittag fßr werdende Geschwister Bitte anmelden: T (0331) 711240 Geburtshaus Apfelbaum, Potsdam 11:00-19:00 Adventsmarkt (siehe 03.12.2011) Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 11:00 Tannenbaumfest im Treffpunkt Freizeit www.integrazia.de Treffpunkt Freizeit, Potsdam

14:00+17:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 14:00+ 16:00 Pippi plßndert den Weihnachtsbaum[3+] Volkspark, Potsdam 14:00-16:30 Offenes Atelier Bitte anmelden: T (0331) 5053735 Kunstgriff.23, Potsdam 15:00+16:30 Schneewittchen und die sieben Zwerge [4+] FEZ Berlin 15:00 ›www – waldweltweit‚ Fßhrung durch die Sonderausstellung. Bitte anmelden: T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 15:00-18:00 Adventsnähcafe (siehe 03.12.2011) Nähgern, Potsdam 15:00-18:00 Produkte fßr den Kaufmannsladen (siehe 03.12.2011) Märkisches Museum, Berlin 15:00 Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens [3+] Volkspark, Potsdam

'PUP-FDLFSEF

15:30 Lebkuchenhaus basteln Havelmeer, Potsdam 15:30 Frau Holle Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbßhne Burattino, Potsdam 16:00 Morgen, Findus, wird’s was geben [5+] (siehe 14.12.2011) Filmmuseum, Potsdam 17:00 Der Wunschfänger Engel (siehe 03.12.2011) Volkspark, Potsdam 17:30-18:30 Paradeisspiel Freie Waldorfschule, Potsdam 19:00-20:15 Christgeburtsspiel Freie Waldorfschule, Potsdam 20:00 Kentaro!! Hip-Hop Tanz fabrik, Potsdam ________________________________

SonntagBi Wilde Weihnachten im Glauer Tal Weihnachtsmarkt 17. Dezember 13 - 19 Uhr Fackelwanderung * Kunsthandwerk * vorgelesene Weihnachtsmärchen * frisch geschlagene Weihnachtsbäume NaturParkZentrum - Wildgehege Glauer Tal Blankensee, T 033731/ 700460.

13:00-19:00 Wilde Weihnachten im Glauer Tal Kunsthandwerk, Spezialitäten aus der Naturparkregion, Fackelwanderung zu den Tieren mit Spurensuche, vorgelesene Weihnachtsmärchen, Geschenkideen. T (033731) 700460 NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal, Trebbin

Wir treffen uns beim Weihnachtsmann – Adventswochenenden im FEZ (siehe 03.12.2011) FEZ Berlin weihnachtlicher Flohmarkt Lindenpark, Potsdam 09:00-12:00 Frßhstßcksbuffet (siehe 04.12.2011) Lßttland Coffee, Potsdam 10:00 Der geklaute Weihnachtsbaum Kasperschmaus mit Locci ComÊdie Soleil, Werder 10:00 Weihnachtsrotkäppchen [3+] T-Werk, Potsdam 10:00-13:00 Adventwerkstatt [6+] (siehe 04.12.2011) Atelier o.Ton, Potsdam 11:00-14:00 Adventsnähbrunch (siehe 04.12.2011) Nähgern, Potsdam 11:00 O wei, o wei, o Weihnachtsbaum [3+] 'Ich will kein Weihnachtsbaum sein', sagt sich eine kleine Tanne. Und sie zieht und zerrt an ihren Wurzeln - und ist frei. Tickethotline: T (0331) 7049264 Kulturhaus Babelsberg, Potsdam

w w w.fr i edr i c h -z ei tsc h r i ft.de  K ale n d e r

11:00 Engel: Vom Monsterwesen zum Kitsch In einem religionshistorischen Durchgang werden die Ursprßnge dieser Mittlerwesen und ihre Bedeutung auch in streng monotheistischen Religionen verfolgt. HBPG, Potsdam 11:00-19:00 Adventsmarkt (siehe 03.12.2011) Stiftung Domäne Dahlem Landgut und Museum, Berlin 13:00-16:30 Geschenkpackung weihnachtliches Familien-Fotoshooting, bitte anmelden: T (0331) 5053735 Kunstgriff.23, Potsdam 13:30 Johann Ludwig von Fauch auf Reisen Marmorpalais, Potsdam 14:00+16:00 Schneewittchen und die sieben Zwerge [4+] FEZ Berlin 14:00+16:00 Märchen zur Weihnachtszeit Der alte Vater Frost und sein junger Sohn; Das Mädchen mit den SchwefelhÜlzchen; Sterntaler u.a., Reservierung/ Infos: Matthias Michel T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 15:00 Die Himmelsfrau Infos: T (0176) 30005151 Volkspark, Potsdam 15:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 15:00-18:00 Jarmarka Bei Pelmeni, Piroggen und Punsch russische Weihnacht erleben. Es wird gesungen und getanzt! Auf Anmeldung Marktstände: Uwe Rßhling T (0331) 5058600 Treffpunkt Freizeit, Potsdam 15:00-18:00 Weihnachtsflohmarkt Lindenpark, Potsdam 15:30 Schneewittchen Bitte anmelden: T (0331) 742550 Puppenbßhne Burattino, Potsdam 15:30 Frau Holle (siehe 03.12.2011) Puppenbßhne Burattino, Potsdam 15:30 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 16:00 Alice im Wunderland [5+] (siehe 11.12.2011) Lindenpark, Potsdam 16:00 Kinderadventsfßhrung durch den Park Sanssouci www.potsdam-berlin.de Park Sanssouci, Potsdam 16:00 Kentaro!! Hip-Hop Tanz fabrik, Potsdam 16:00 Morgen, Findus, wird’s was geben [5+] (siehe 14.12.2011) Filmmuseum, Potsdam ________________________________

MontagBj

78

10:00 Weihnachtsrotkäppchen [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 15:30-16:45 Christgeburtsspiel Freie Waldorfschule, Potsdam 15:30-18:00 Kinderbasteln Lßttland Coffee, Potsdam 18:00 Gottesdienst ›Love an Hope‚ Jugendcafè 'MoCCa', Nikolaukirche, Potsdam ________________________________

MittwochCb

09:00+14:00 Eine kleine Weihnachtsgeschichte Kinderkino. Bitte bis 9.12.11 anmelden: T (0331) 5058600 Treffpunkt Freizeit, Potsdam 10:00-19:00 Happy-Hour Zwischen 15 und 16 Uhr gibt es 2 gleiche Getränke zum Preis von Einem. Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 10:00 Weihnachtsrotkäppchen [3+] T-Werk, Potsdam 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Moritz in der LitfaĂ&#x;säule [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 10:30 SchneeschĂśn und Bitterkalt [2-5] FEZ Berlin 16:00-18:00 Malen fĂźr Kinder (siehe 07.12.2011) Haus der Generationen und Kulturen, Potsdam 16:00 Die Weihnachtsgans Auguste [6+]_ Filmmuseum, Potsdam ________________________________

DonnerstagCc 10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:30 SchneeschĂśn und Bitterkalt [2-5] (siehe 21.12.2011) FEZ Berlin 16:00-18:00 Lauras Weihnachtsstern LĂźttland Coffee, Potsdam 17:00 Berliner Weihnachtscircus Infos: www.circus-william.eu Landsberger Allee/Schalkauer Str., Berlin-HohenschĂśnhausen ________________________________

FreitagCd 10:00-17:30 Weihnachtsferien-Programm zur aktuellen Sonderausstellung ›www – waldweltweit‚. Am Tropencamp kann u.a. ein Stockwerkmodell des Regenwalds gebastelt werden. Biosphäre, Potsdam 15:30-17:00 Weihnachtsmärchenstunde Lßttland Coffee, Potsdam 17:00 Berliner Weihnachtscircus Landsberger Allee/Schalkauer Str., Berlin-HohenschÜnhausen

10:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 10:00 Weihnachtsrotkäppchen [3+] T-Werk, Potsdam 10:30 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 16:00 DornrÜschen [4+] Infos: www.theater-liberi.de Nikolaisaal, Potsdam ________________________________

17:00 Tierisch gut! (siehe 06.12.2011) Nikolaisaal, Potsdam ________________________________

DienstagCa

SamstagCe

09:00+11:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 10:00 Eye of the Storm [13+] Hans-Otto-Theater, Potsdam

10:00 Die Muppets Weihnachtsgeschichte [6+] Filmmuseum, Potsdam 10:00+15:30 Frau Holle (siehe 03.12.2011) PuppenbĂźhne Burattino, Potsdam

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  


K a l e n de r www. fr i e dr ic h - z e itsc h r i f t.de

SonntagCf 10:00+15:30 Frau Holle (siehe 03.12.2011) Puppenbühne Burattino, Potsdam 10:00-19:00 Happy-Hour (siehe 21.12.2011) Hallenspielplatz Rappelkiste, Brandenburg 11:00-18:30 Weihnachtsferien-Programm (siehe 23.12.2011) Biosphäre, Potsdam 11:00 Tropische Gewürz- und Nutzpflanzen Bitte anmelden: T (0331) 550740 Biosphäre, Potsdam 14:00-16:00 Dunkel-Munkel-Bar Weihnachtsshow-Kinder Theater Zum Weihnachtsfest erleben unsichtbare Trolle und die kleine Hexe einige Überraschungen. Bei weihnachtlichen Köstlichkeiten werden die Sinne neu entdeckt. Eine unvergessliche Reise ins magische Land der Märchen beginnt. NOCTI VAGUS, Berlin 16:00 Die Weihnachtsgans Auguste [6+]_ (siehe 21.12.2011) Filmmuseum, Potsdam 17:00 Peterchens Mondfahrt Familienweihnachtskonzert mit dem Brandenburgischen Staatsorchester. Infos: www.nikolaisaal.de Nikolaisaal, Potsdam ________________________________

MontagCg 10:00+15:30 Frau Holle (siehe 03.12.2011) Puppenbühne Burattino, Potsdam

friedrich EMPFIEHLT ...

11:00 Cinderella Musik: Sergej Prokofiew Märchenballett der Kasmet-BallettCompany in der Choreographie von Inga Lehr-Ivanov. In Anlehnung an das Märchen der Gebrüder Grimm (Aschenputtel) Nur ein zierlicher Schuh, den Cinderella auf dem Ball verliert, bleibt dem Prinzen, um seine Angebetete zu finden… Brandenburger Theater, Brandenburg

11:00 Tiere & Märchen (siehe 04.12.2011) Naturkundemuseum, Potsdam 11:00-18:30 Weihnachtsferien-Programm (siehe 23.12.2011) Biosphäre, Potsdam 15:00 Berliner Weihnachtscircus Landsberger Allee/Schalkauer Str., Berlin-Hohenschönhausen 15:00 Rumpelstilzchen [6+] Hans-Otto-Theater, Potsdam 16:00 Sterntaler [4+] T-Werk, Potsdam 16:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin

DienstagCh 10:00-17:30 Weihnachtsferien-Programm (siehe 23.12.2011) Biosphäre, Potsdam 11:00 Frau Holle und Herr Knolle [5+] (siehe 11.12.2011) FEZ Berlin 16:00 Die zwölf Monate [5+] Die raffgierige Stiefmutter befiehlt deshalb ihrem kleinen Mädchen nicht eher nach Hause zu kommen, als es Schneeglöckchen gefunden hat. Im Wald trifft es an einem Lagerfeuer zwölf Brüder: Die zwölf Monate. Filmmuseum, Potsdam Foto babydiscount.net

79

10:00 Weihnachtliches Potsdam Kinderführung. Anmeldung/Infos: T (0331) 2701649 Obelisk am Alten Markt, Potsdam 16:00 Der Zauberer von Oz [8+] Filmmuseum, Potsdam 16:00 Sterntaler [4+] T-Werk, Potsdam 17:00 Berliner Weihnachtscircus Landsberger Allee/Schalkauer Str., Berlin-Hohenschönhausen ________________________________

DonnerstagCj 10:00-17:30 Weihnachtsferien-Programm (siehe 23.12.2011) Biosphäre, Potsdam 16:00 Die zwölf Monate [5+] (siehe 27.12.2011) Filmmuseum, Potsdam ________________________________

FreitagDa

16:00 Sterntaler [4+] T-Werk, Potsdam ________________________________

MittwochCi 10:00-17:30 Weihnachtsferien-Programm (siehe 23.12.2011) Biosphäre, Potsdam

10:00-17:30 Weihnachtsferien-Programm (siehe 23.12.2011) Biosphäre, Potsdam 16:00 Der Zauberer von Oz [8+] Filmmuseum, Potsdam ________________________________

SamstagDb 15:00 Berliner Weihnachtscircus Landsberger Allee/Schalkauer Str., Berlin-Hohenschönhausen 17:30 Tanz in den Tropen Infos: www.tropicando.de Biosphäre, Potsdam

Advent, Advent ... 4 Wochen MAZ mit 35 % Ersparnis und das weihnachtliche Teelicht-Set als Dankeschön. • 4 Wochen die MAZ zum Fest-Preis von nur 14,50 Euro lesen – das sind 35 % Ersparnis! • Keine Verpflichtung: Das Kurz-Abo endet automatisch. • Immer bestens informiert – von lokal bis international.

Nur solangerat der Vor t! reich

Ja, ich möchte die MAZ lesen und bestelle das 4-wöchige Kurz-Abo zum Vorzugspreis von 14,50 Euro (inkl. MwSt. im Verbreitungsgebiet). Ich spare 35% und erhalte als Geschenk das weihnachtliche Teelicht-Set. Ich gehe keine weitere Verpflichtung ein, denn die Lieferung endet nach Ablauf der 4 Wochen automatisch. Bitte halten Sie mich auf dem Laufenden. Ich bin damit einverstanden, dass mich die MAZ auch in Zukunft schriftlich, telefonisch oder per Mail über interessante Abo-Angebote informiert. Diese Einwilligungserklärung kann ich jederzeit widerrufen.

Name, Vorname Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Telefon

Geburtsdatum

E-Mail

P1146

Datum

Unterschrift

Dieses Angebot gilt nur für Haushalte im Verbreitungsgebiet der MAZ, in denen es noch kein Abonnement gibt und nur solange der Vorrat reicht. Eine Verrechnung mit bestehenden Abonnements ist nicht möglich. Sie können Ihr Kurz-Abo auch unter 01801 284-111 (3,9 Cent /Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent /Min.), per Fax unter 0331 2840-99377 oder im Internet unter www.MaerkischeAllgemeine.de/Friedrich bestellen.

mehr termine unter www.friedrich-zeitschrift.de  

Brandenburgs beste Seiten.


WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE ADRESSEN •

237:oxhoft Arthur-Scheunert-Allee 125 Bergholz Rehbrücke T (033200) 828 88 237oxhoft.de

A

AbenteuerPark Potsdam Albert-Einstein-Str. 49 Potsdam T (0331) 626 47 83 abenteuerpark.de Abenteuerspielplatz Blauer Daumen In der Aue 57 / Ecke Steinstraße Potsdam T (0171) 71 95 178 abenteuerspielplatzpotsdam.de Alex Wilhelmgalerie Potsdam T (0331) 20 09 00 alexgastro.de all sports one Zeppelinstraße 136 Potsdam T (0331) 979 199 00 relax-center-potsdam.de Archäologisches Landesmuseum Brandenburg im Paulikloster Neustädtische Heidestr. 28 Brandenburg an der Havel T (033702) 714 06 paulikloster.de Automodell Sport Club Potsdam e.V. (ASC) Michendorfer Chaussee 11 Potsdam T (030) 847 28 381 asc-potsdam.de Agentur für Arbeit Potsdam Horstweg 102-108 Potsdam T (01801) 555111 arbeitsagentur.de Ausbildungsverbund Teltow e.V. Oderstraße 57 Teltow T (03328) 475120 avt-ev.de ARCHIV e.V. Leipziger Str. 60 Potsdam T (0331) 2015133 archiv-potsdam.de Atze Musiktheater Luxemburger Str. 20 13353 Berlin T (030) 817 991 94 atzeberlin.de

B

B-West Zeppelinstr. 146 Potsdam T (0151) 51 40 34 35 bwest.ln-media.de Backstoltz Dortustr. 59 Potsdam T (0177) 326 72 53 Bagels & Coffee Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 12 daily-coffee.com Banzai Coffee Shop Charlottenstr. 2 Potsdam T (0331) 2011478 banzai-potsdam.de Bar Gelb Dortustr. 6 Potsdam T (0331) 88 71 55 75 bargelb.de Barfuß Zeppelinstr. /Nansenstr. Potsdam T (0331) 967 86 11 Barometer Gutenbergstr.103 Potsdam T (0331) 270 28 80

Bio-Café Kieselstein Hegelallee 23 Potsdam T (0331) 601 23 77 cafe-kieselstein.de Babelsberger Filmgymnasium Großbeerenstr. 189 Potsdam T (0331) 704 55 631 babelsberger-filmgymnasium.de Belmundo Brandenburger Str. 63 Potsdam T (0151) 21967230 belmundo-potsdam.de BBW e.V. Zeppelinstrasse 152 Potsdam T (0331) 967 220 bbwev.de Berufsbildungswerk im Oberlinhaus Steinstraße 80/82/84 Potsdam T (0331) 66940 bbw-oberlinhaus-potsdam.de Biosphäre Potsdam Georg-Hermann-Allee 99 Potsdam T (0331) 55 07 40 biosphaere-potsdam.de Blauhaus + Bowling Heinrich-Mann-Allee 103 Potsdam T [0331) 81 00 61 blauhaus-potsdam.de Bodystreet Charlottenstr. 128 Potsdam T (0331) 64 71 08 90 bodystreet.com Bowling Center Babelsberg Großbeerenstr. 123 Potsdam T (0331) 704 63 47 bowling-babelsberg.de Brandenburger Theater Grabenstraße 14 Brandenburg T (03381) 51 10 brandenburgertheater.de Brasserie zu Gutenberg Jägerstr. 10 Potsdam T (0331) 740 368 78 brasserie-zu-gutenberg.de

C

Café Collage Mittelstr. 11 Potsdam T (0331) 88 71 53 60 Café Kieselstein Hegelallee 23 Potsdam T (0331) 60 123 77 cafe-kieselstein.de Café Guam Mittelstr. 39 Potsdam T (0331) 270 01 64 cafe-guam.de Café Heider Friedrich-Ebert-Str. 29 Potsdam T (0331) 270 55 96 cafeheider.de Café Hundertwasser Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0331) 201 21 63 hundertwasser-potsdam.de Café Laila Lindenstr. 56 Potsdam T (0331) 280 73 40 Café Rothenburg Gutenbergstr. 33 Potsdam T (0331) 280 53 53 cafe-rothenburg.de Café Staudenhof Am Alten Markt 10 Potsdam T (0331) 200 82 27 staudenhof-potsdam.de

Cafélounge Rückholz Sellostr. 28 Potsdam T (0331) 887 18 64 Caffé Galerie 11-line Charlottenstr. 119 Potsdam T (0177) 292 69 70 11-line.de Cancello Nauener Tor/Westflügel Potsdam T (0331) 817 02 72 cancello.de Casa Martini Zeppelinstr. 164a Potsdam T (0331) 95 40 09 casa-martini.de Casa Mexicana Asta-Nielsen-Str. 2 Potsdam T (0331) 887 46 56 casa-mexicana-potsdam.de Clärchens Tanzcafe Großbeerenstr. 123 – 135 Potsdam T (0331) 280 28 00 clärchens.de Club 18 Pietschkerstr. 50 Potsdam T (0331) 60 06 02 10 jugendclub18.de

Club Laguna Friedrich-Ebert-Str. 34 Potsdam T (0331) 20 05 65 00 clublaguna-potsdam.de Comédie Soleil Eisenbahnstr. 210 Werder/Havel T (03327) 54 72 35 comediesoleil.com Computerschule Potsdam/ Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 58 11 270 computerschule-potsdam.de Confiserie Felicitas Gutenbergstr. 26 Potsdam T (0331) 201 24 70 confiserie-felicitas.de Cosa-Vital Lindenstr.58 Potsdam T (0331) 27 30 822 cosa-vital.de Craddock Dortustr. 7 Potsdam T (0331) 887 16 50 craddock.de CVJM Potsdam e.V. Am Alten Markt Potsdam T (0331) 601 22 51 cvjm-potsdam.de

D

Daily Coffee Friedrich-Ebert-Str. 31 Potsdam T (0331) 201 19 79 daily-coffee.com Das Lokal Griebnitzsee R.-Breitscheid-Str. 201 Potsdam T (0331) 740 42 88

Der Hammer Am Neuen Markt 9 Potsdam T (0331) 200 68 87

Die Espressonisten Gutenbergstr. 27 Potsdam T (0331) 231 64 09 espressonisten.de Disati Kletterwald Grünheide Feldstr. 1 Grünheide (Mark) T (03362) 946 72 6 kletterwald-gruenheide.de Domäne Dahlem Königin-Luise-Straße 49 14195 Berlin T (030) 666 300 22 domaene-dahlem.de Drachenhaus Maulbeerallee 4a Potsdam T (0331) 505 38 08 drachenhaus.de

E

EI Puerto Hafen / Lange Brücke Potsdam T (0331) 275 92 25 elpuerto.de Eismanufaktur Brandenburger Str. 67 Potsdam T (0331) 702 04 98 eismanufaktur-berlin.de El Dorado Templin Am Röddelinsee 1 Templin T (03987) 208 43 18 eldorado-templin.de Energie und Wasser Potsdam GmbH Steinstr. 101 Potsdam Zentraler Kundenservice: T (0331) 661 30 00 Extavium Potsdam Wetzlarer Str. 46 Potsdam T (0331) 746 10 60 extavium.de EDEKA Markt Franeck Rudolf-Breitscheidtstr. 193 Potsdam Babelsberg Geöffnet Mo-Sa 8-20:00

F

Fabrik Potsdam Schiffbauergasse 10 Potsdam T (0331) 280 03 14 fabrikpotsdam.de Familienzentrum Bisamkiez 26 Potsdam T (0331) 81 71 263 diakonie-potsdam.de FH Potsdam Potsdam T (0331) 530 00 fh-potsdam.de Fidele Wattstr. 4 Potsdam T (0331) 704 87 44 ristorante-fidele.de FEZ Berlin Straße zum FEZ 2 Berlin T (030) 53071-0 fez-berlin.de Filmcafé Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 201 99 96 filmcafe-potsdam.de Filmmuseum Breite Str./Marstall Potsdam T (0331) 271 81 10 filmmuseum-potsdam.de Filmpark Babelsberg August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 50 filmpark-babelsberg.de

Haus der Brandenburg.Preußischen Geschichte (HBPG) Kutschstall Neuer Markt Potsdam T (0331) 620 85 50 hbpg.de Haus der Generationen und Kulturen Milanhorst 9 Potsdam T (0331) 550 41 69 milanhorst-potsdam.de Haus der Natur Lindenstr. 34 Potsdam T (0331) 20 15 50 hausdernatur-potsdam.de HFF Potsdam Marlene-Dietrich-Allee 11 Potsdam T (0331) 62 02 - 0 hff-potsdam.de Yoga im Zentrum Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 273 01 44 yogazentrum-potsdam.de

Frucht-Erlebnis-Garten Petzow Fercher Straße 60 Werder/OT Petzow T (03327) 469 10 sandokan.de finkid Store Potsdam Gutenbergstr. 19 Potsdam T(0331) 273 404 5 finkid-potsdam.de Fischerhof Potsdam Große Fischerstr. 12 Potsdam T (0331) 29 18 48 fischerhofpotsdam.de

float Potsdam Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 200 04 39 float.de Freundeskreis der Musikschule Potsdam e. V. Jägerstr. 3/4 Potsdam T (0331) 289 67 60 freundeskreis-musikschule-potsdam.de Fritz & Theodor Benkertstraße 17 Potsdam T (0179) 743 612 9 Full House Schilfhof 20 Potsdam T (0331) 86 13 39 happyhour-potsdam.de funfor4 Beachvolleyball Georg-Hermann-Allee Potsdam T (0176) 76 15 80 80 funfor4.de

G

Gelateria Brandenburger Str. 70 Potsdam T (0331) 297 48 29 gelateria-potsdam.de Gleis 6 Karl-Liebknecht-Str. 4 Potsdam T (0331) 748 24 30 gleis-6.de Geburtshaus Apfelbaum Tuchmacherstr. 17 Potsdam T (0331) 711240 geburtshaus-apfelbaum.de Grundschule „Am Priesterweg“ Oskar-Meßter-Str. 4-6 Potsdam T (0331) 2897500 grundschule-am-priesterweg.de Gutenberg100 Kurfürstenstr. 52 Potsdam T (0179) 660 83 43 gutenberg100.de

H

Hafthorn Friedrich-Ebert-Str. 90 Potsdam T (0331) 280 08 20 hafthorn.de Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11 Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de Happy End Wetzlarer Str. 1 Potsdam T (0331) 50 20 60 the-happy-end.de

80

I

IHK Potsdam Breite Straße 2 a - c Potsdam T (0331) 278 60 potsdam.ihk24.de il Teatro Schiffbauergasse 12 Potsdam T (0331) 200 972 91 ilteatro-potsdam.de

J

Jakobs-Hof Beelitz Kähnsdorfer Weg 1a Beelitz T (033204) 627 21 jakobs-spargel.de Jagdschloss Stern Wagnerstraße 53 a Potsdam T (0331) 801 054 64 jagdschloss-stern.de Japanischer Bonsaigarten Ferch Fercher Str. 61 Schwielowsee/Ferch T (033209) 721 61 bonsai-haus.de Jéro Friedrich-Ebert-Str. 88 Potsdam T (0331) 817 133 61 John Barnett Schiffsrestaurant Schiffbauergasse 12a Potsdam T (0331) 201 20 99 john-barnett.de JuliAugust Deli Bistro Weinbergstr. 8 Potsdam T (0331) 588 02 58 juli-august.de Jugendclub ALPHA Schilfhof 28 Potsdam T (0331) 817 19 10 jugendclub-alpha.de j.w.d.-offenes Jugendhaus Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de

K

Kaiser´s Brandenburgerstr. 30 - 31 Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kaiser´s Rudolf-Breitscheidtstr. 29 Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 Kabarett Obelisk Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 kabarett-potsdam.de


81

ADRESSEN WWW.FRIEDRICH-ZEITSCHRIFT.DE

Kangaroo Island Kurfürstenstr. 34 Potsdam T (0331) 870 97 87 kimages Coaching- und Seminar-Zentrum (CSZ) Benkertstr. 4 Potsdam T (0331) 201 59 67 kimages.de Kinderoase Teltow Bahnstraße 2 Teltow T (03328) 30 98 11 kinderoase.de Kindermusiktheater Buntspecht e.V. Wattstraße 24 Potsdam T (0331) 817 193 4 kmt-buntspecht.de Klinikum Ernst von Bergmann Charlottenstr. 72 klinikumevb.de Klub Innenstadt Friedrich- Engels-Straße 22 Potsdam T (0331)23169062 lindenpark.de Kongresshotel Am Luftschiffhafen 1 Potsdam T (0331) 907 0 kongresshotel-potsdam.de Konsum R.-Breitscheid-Str. 51 Potsdam T (0331) 743 70 80 daskonsum.de Koschuweit im Kabarett Charlottenstr. 31 Potsdam T (0331) 29 10 69 koschuweit.de Krongut Bornstedt Ribbeckstr. 6/7 Potsdam T (0331) 55 06 50 krongut-bornstedt.de Kulturhaus Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 704 92 62 kulturhausbabelsberg.de Kulturinsel Einsiedel Kulturinsel Einsiedel 1 Neißeaue OT Zentendorf T (035891) 491 0 kulturinsel.de Kulturscheune Marquardt Fahrländer Str. 1c Potsdam T (033208) 221 87 kulturscheune-marquardt.de Kulturzentrum KuZe Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 14 kuze-potsdam.de Kunstgriff.23 Carl von Ossietzky Str. 23 Potsdam T (0331) 505 37 35 kunstgriff23.de Kunstraum Potsdam Schiffbauergasse 4 Potsdam T (0331) 27 15 60 kunstraumpotsdam.de Kunstwerk Hermann-Elflein-Str. 10 Potsdam T (0331) 647 10 20 okev.de

L

La Bouteille Bio Weine Karl-Liebknecht-Str. 111b Potsdam T (0331) 37 97 28 68 la-bouteille.de La Copa Karl-Liebknecht-Str. 126 Potsdam T (0331) 73 04 27 22 la-copa.de

La Leander Benkertstr. 1 Potsdam T (0331) 506 82 04 leander-potsdam.de La Madeleine Lindenstr. 9 Potsdam T (0331) 270 54 00 creperie-potsdam.de Le Manège Am Neuen Markt 9 Potsdam T (0331) 200 68 87 potsdam-kultur.de Lewy Weinbistro Dortustr. 17 Potsdam T (0331) 200 88 02 lewy-potsdam.de Lindencafé R.-Breitscheid-Str. 47/48 Potsdam T (0331) 74 00 08 84 redo-lindencafe.de Lindenpark Stahnsdorfer Str. 76 – 78 Potsdam T (0331) 74 79 70 lindenpark.de Lorado Lounge R.-Breitscheid-Str. 63 Potsdam T (0331) 704 82 00 Lüttland Coffee Lindenstr. 20/Lindenhof Potsdam T (0331) 647 41 01 luettland-coffee.de

M

Massimo 18 Mittelstr. 18 Potsdam T (0331) 270 49 69 Märkisches Museum Am Köllnischen Park 5 Berlin T (030) 24 002 162 stadtmuseum.de MAZ-Ticketeria SternCenter Potsdam T (0331) 626 14 60 maerkischeallgemeine.de Mea Culpa Dortustr. 1 Potsdam T (0331) 201 17 80 Medienschule Babelsberg Großbeerenstr. 187 Potsdam T (0331) 600 94 99 medienschule-babelsberg.de Medienwerkstatt Schilfhof 28a Potsdam T (0331) 81 01 40 medienwerkstatt-potsdam.de Mövenpick Restaurant Zur Historischen Mühle 2 Potsdam T (0331) 28 14 93 restaurants.moevenpick.com Museum FLUXUS+ Schiffbauergasse 4F Potsdam T (0331) 601 08 90 fluxus-plus.de Museumsdorf Düppel Clauertstraße 11 Berlin T (030) 802 66 71 dueppel.de

N

Nachtleben Schopenhauer Str. 27 Potsdam T (0331) 979 12 42 nachtleben-potsdam.com Naturkundemuseum Breite Str. 13 Potsdam T (0331) 289 67 07 naturkundemuseumpotsdam.de Naturerlebnishof uferloos Deichweg 9 Letschin OT Kienitz T (033478) 3 89 76 uferloos.de

Neues Theater Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 18 hansottotheater.de Nikolaisaal Potsdam Wilhelm-Staab-Str. 10/11 Potsdam T (0331) 288 88 28 nikolaisaal.de Nikolaisaal Ticketeria W.-Staab-Str. 10/11 Potsdam T (0331) 288 88 28 Nikolaikirche Potsdam Am Alten Markt Potsdam T (0331) 270 86 02 nikolai-potsdam.de Neues Palais Park Sanssouci Potsdam T (0331) 969 42 55 NIL Studentenklub Am Neuen Palais 10 Potsdam planet-nil.de

O

Ökowerk Berlin Teufelsseechaussee 22–24 Berlin T (030) 300 00 50 oekowerk.de On The Rocks Lindenstr. 3 Potsdam T (0331) 620 42 55 ontherocks-potsdam.de OSC Potsdam e.V. Am Luftschiffhafen 2 Potsdam T (0331) 550 62 17 zeppelin-team.de

P

Palazzo Templare Zeppelinstr. 136 Potsdam T (0331) 909 88 13 Petite Pauline Nauener Tor Potsdam T (0331) 270 16 90 petite-pauline.de Pfeffer & Salz Brandenburger Str. 46 Potsdam T (0331) 200 27 77 pfefferundsalz-potsdam.de PNN-Shop Brandenburger Str. 49–52 Potsdam T (0331) 601 23 17 pnn.de primaDonna, Kultur und Bildung im Frauenzentrum Potsdam Schiffbauergasse 4 H Potsdam T (0331) 967 93 29 primadonna-potsdam.de Prinz Eisenherz August-Bebel-Str. 26 – 53 Potsdam T (0331) 721 27 17 prinz-eisenherz.info Pub-à-la-Pub Breite Str. 1 Potsdam T (0331) 24 07 26 pub-a-la-pub.de Puppenbühne Burratino Rosenstraße 35 Potsdam T (0331) 74 25 50

Q

Q-Hof Lennéstr. 37 Potsdam Quendel Sellostr. 15a Potsdam T (0331) 24 36 10 37 Quo Vadis Friedrich-Ebert-Str. 20 Potsdam T (0331) 271 22 34 quo-vadis-potsdam.de

R

Reithalle Schiffbauergasse Potsdam T (0331) 981 15 00 Restaurant Waage Am Neuen Markt 12 Potsdam T (0331) 817 06 74 restaurant-waage.de REWE Breite Str. 27 14471 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE Ludwig-BoltzmannStraße 8 14469 Potsdam Mo-Sa 7-20:00, Fr 7-21:00 REWE Roseggerstraße 14471 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 8-20:00 REWE An der Alten Zauche 45 14478 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-23:00 REWE Johannes-Kepler-Platz 5 14480 Potsdam Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Arthur-Scheunert-Allee 71, Nuthetal Geöffnet Mo-Sa 7-22:00 REWE Neuendorfer Straße 73, Brandenburg an der Havel REWE Neustädtischer Markt 3, Brandenburg an der Havel

S

Sandbar Breite Str. 24 Potsdam T (0331) 201 47 08 sandbar-potsdam.de

SCHATZINSEL POTSDAM Die Musical-Akademie für Kinder Lennéstr. 74 Potsdam T (0331) 505 73 91 schatzinsel-potsdam.de Schloss Rheinsberg Mühlenstraße 1 Rheinsberg T (033931) 7260 spsg.de Schloss Charlottenburg Spandauer Damm 20-24 Berlin T (0331) 96 94-200 spsg.de Schloss Paretz Parkring 1 Ketzin T (033233) 736 11 spsg.de Sister‘s Café Lindenstr. 2 Potsdam T (0331) 730 52 32 sisters-cafe.de Slim Food Friedrich-Ebert-Str. 92 Potsdam T (0331) 887 16 13 slimfoodpotsdam.de Speckers Landhaus Jägerallee 13 Potsdam T (0331) 280 43 11 speckers.de

Spielbank Potsdam Schloßstraße 14 Potsdam T (0331) 290 93 00 bbsb.de Sporthalle Heinrich-Mann-Allee Heinrich-Mann-Allee 103 Potsdam Storchenhof Paretz Werderdammstr. 12 Paretz T (033233) 737 10 storchenhof-paretz.de Studio Gosha Dortustr. 55 (Remise) Potsdam T (0331) 273 23 83 studiogosha.com Sterncenter Potsdam Nuthestraße Potsdam T (0331) 64 95 20 stern-center-potsdam.de Studiohaus Schiffbauergasse 4g Potsdam T (0331) 626 46 76 potsdam-tanzt.de Sushi Asia Bar R.-Breitscheid-Str. 33 Potsdam T (0331) 201 78 78 sushi.info-potsdam.de

T

V

Van Gogh Kurfürstenstr. 1 Potsdam T (0331) 200 45 68 pianobar-vangogh.de VHS Potsdam Dortustr. 37 Potsdam T (0331) 289-4566 potsdam-vhs.de Villa Apostoli Sellostr. 19 Potsdam T (0331) 967 85 74 Villa Quandt Große Weinmeisterstr. 46/47 Potsdam Villa von Haacke Hegelallee/Jägerallee Potsdam T (0331) 270 19 91 villa-haacke.de ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH Fritz-Zubeil-Str. 96 Potsdam Zentrales Info-Telefon: (0331) 661 42 75 vip-potsdam.de Volkspark Potsdam Georg-Hermann-Allee 101 Potsdam T (0331) 620 67 77 volkspark-potsdam.de

W

T-Werk Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 71 91 39 t-werk.de Thalia Programm Kino R.-Breitscheid-Str. 50 Potsdam T (0331) 743 70 30 thalia-potsdam.de Theaterkasse Potsdam Babelsbergerstr. 16 Potsdam T (0331) 20 05 63 71 Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel GmbH Friedrich-Franz-Straße 19 Brandenburg an der Havel T (03381) 38 10 01 tgz-brb.de Theaterschiff Potsdam e.V. Karl-Liebknecht-Str. 135 Potsdam T (0331) 97 23 02 theaterschiff-potsdam.com Treffpunkt Freizeit Am Neuen Garten 64 Potsdam T (0331) 505 86 00 treffpunktfreizeit.de Tyrus Charlottenstr. 30 Potsdam T (0331) 200 87 00

U

UCI-Kinowelt Babelsberger Str. 10 Potsdam T (0331) 233 72 33 uci-kinowelt.de Unicat Karl-Liebknecht-Str. 26 Potsdam T (0331) 748 21 48 pension-unicat.de Universität Potsdam Am Neuen Palais 10 Potsdam T (0331) 977-0 uni-potsdam.de Urania-Verein/Planetarium Gutenbergstr. 71/72 Potsdam T (0331) 29 36 83 urania-potsdam.de

Waschbar Geschwister-Scholl-Str. 82 Potsdam T (0331) 967 87 16 waschbar-pdm.de Waschhaus Schiffbauergasse 1 Potsdam T (0331) 27 15 60 waschhaus.de Walhalla Dortustr. 5 Potsdam T (0331) 748 16 79 walhalla-potsdam.de

Y

Yoga im Zentrum Hegelallee 53 Potsdam T (0331) 273 014 4 yogazentrum-potsdam.de Yogawelt Babelsberg Karl-Liebknecht-Str. 119 Potsdam T (0331) 71 98 49 yogawelt.de yogayama Hermann-Elflein-Str. 18 A (Luisenforum) Potsdam T (0331) 730 54 55 yogayama.de

Z

Zeiträume Potsdam Persiusstr. 11 Potsdam T (0331) 877 97 09 zeitraeume-potsdam.de Zentrum für Chinesische Heil- und Kampfkünste Hegelallee 53 Potsdam T (0174) 309 28 21 oder (0173) 206 81 11 tao-zentrum.net Zimtzickentreff H.-Marchwitza-Ring 55 Potsdam T (0331) 270 03 66 frauenzentrum-potsdam.de Zuse Institut Berlin (ZIB) Takustraße 7 Berlin T (030) 841850 zib.de Zweigbibliothek Am Stern Am Stern 1 Potsdam T (0331) 289 66 00 bibliothek.potsdam.de


i F ILM-BILDRÄTSEL! r r

u o p

s t o

P

Wer bereits ergonomische Designer-Stühle sowie eine bequeme Couchgarnitur sein Eigen nennen darf und sich deshalb dieses Weihnachten etwas schlichteres Sitzmobiliar wünscht, dem packt Knecht Ruprecht vielleicht einen schnieken Hocker in den Sack.

EIN BILD SAGT NICHT MEHR

ALS EIN WORT

dt des 0 11 – Sta otsdam 2 (Orig inal-)Titel ›P s re h enja am der des T hem l in Potsd letztmalig A n lä ss licht im Bildrätsel anz oder zu m Teirätsels dieser d g is il der des B ah in – frohes Films‹ s gesucht, flösung d eines Filmw urde. Die Au hsten Heft! Bis tzten Au sgabe äc t n gedreh finden S ie im Bildrätsels der le Au sgabe Die L ösung des R ät seln! ON YM US «. ist »AN

Nicht zuletzt sind es auch die lukullischen Glanzlichter der Gourmetküche, wegen denen man die Globalisierung einfach gutheißen muss!

IMPRESSUM Herausgeber | Verlag friedrich – Zeitschrift für Pots-

mann, Linda Haseloff, Anna Jakisch, Stefan Kahlau,

Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

dam Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)

Cynthia Karau, Marcel Kirf, Lydia Kraeplin, Vera Krell-

Für den Inhalt der Anzeigen zeichnen die Auftraggeber

Große Weinmeisterstr. 57 | 14469 Potsdam | Telefon:

mann, Elisabeth Mandl, Stefanie Müller, Rike Rathjens,

verantwortlich. Der Abdruck öffentlicher Veranstal-

0331.2000 659 | Fax: 0331.2000 660 | www. friedrich-

Friedrich Reip, Lars Riewe, Katharina Schmidt, Katrin

tungen bei Bekanntgabe bis zum Redaktionsschluss ist

zeitschrift.de | E-Mail: info@friedrich-zeitschrift.de

Schmidt, Isabel Schoelen, Maja Starke, Anne Timm,

kostenlos, aber ohne Gewähr. Namentlich gekennzeich-

Handelsregister: Amtsgericht Potsdam HRB 23109 P

Kristina Tschesch Bildnachweis Die Fotos wurden

nete Artikel geben die Meinung der Autoren wieder,

Geschäftsführer Gordon Karau (V.i.S.d.P.)

freundlicherweise von den beteiligten Institutionen

nicht aber zwangsläufig die der Redaktion. Nachdruck

Gestaltung Gordon Karau, Kristin Pilz

zur Verfügung gestellt. Alle Fotos ohne nähere An-

von redaktionellen Beiträgen sowie Bildern ist nur mit

Anzeigenverkauf | Marketing Christian Barth, Andrea

gaben sind von der Redaktion erstellte Fotos oder zur

ausdrücklicher Genehmigung des Verlags möglich.

Karau, Martin Ottawa Administration Sara Pawlazyk

Verfügung gestellte Pressefotos. Druck Möller Druck

Wir übernehmen keine Haftung für unverlangt ein-

Redaktion | Satz | Mitarbeit Kai-Britt Albrecht, Eyleen

und Verlag GmbH, Ahrensfelde Rechtliche Hinweise

gesandtes Material. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Bärwald, Peter Degener, Kathleen Frank, Sebastian

Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Ur-

Bei allen Verlosungen ist der Rechtsweg ausgeschlos-

Frank, Lukas Friedrich, Katrin Geller, Patrick Groß-

heberrechtsschutz und dürfen nur mit ausdrücklicher

sen! Eine Auszahlung der Gewinne ist nicht möglich.


Zieht es Sie ins Grüne?

DANN ZIEHEN SIE NACH BORNIM!

In Potsdam-Bornim werden neue Einfamilienhäuser mit vielen Vorteilen entstehen: Fußbodenheizung, Rollläden, Gasbrennwerttherme, Solaranlage zur Warmwasserbereitung und vieles mehr. Mitten im Grünen können Sie sicher und komfortabel im eigenen Haus mit Garten wohnen. Ein Paradies für Familien mit Kindern. Bornim, der nördlichste Bezirk Potsdams, ist durch seinen überwiegend ländlichen Charakter geprägt.

www.nccd.de

Auch die Umgebung lässt das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen: Der BUGA-Park mit weitläufigen Parkanlagen, die Bornimer Feldflur und das Krongut Bornstedt sowie der Park Sanssouci sind direkt in der Nähe. Gleichzeitig sind Sie in wenigen Minuten am Berliner Ring oder in der Potsdamer Innenstadt. KOSTENFREIES INFOTELEFON: 0800/670 00 00


8 Euro. nen. 1 Tag. 2 o rs denburg e P 5 u z Bis ahn.de /bran .b w w w s: p Tip Tickets und und Verkehrsverb Ticket gilt im : in ch au enburg Berlin-Brand

Rein ins Erlebnis! Mit Ihrem Brandenburg-Berlin-Ticket in die Freizeit – für nur 28 Euro.

Foto: Weihnachtsbaumschlagen mit der Bahn

Foto: K.-H.Wendland

Foto: Kloster Chorin

Mit uns zu den schönsten Ausflugszielen in Berlin und Brandenburg. Bis zu 5 Personen oder Eltern/Großeltern (max. 2 Erwachsene) mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkeln unter 15 Jahren Weitere Informationen, Tickets und Ausflugstipps unter www.bahn.de/brandenburg

Die Bahn macht mobil.

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg 2011-12  

friedrich Zeitschrift für BerlinBrandenburg 2011-12

Advertisement