Page 1

ÉDUCATION AU DÉVELOPPEMENT DURABLE

Die Teilnahme ist kostenlos! Die Workshops werden angeboten in:

LU

FR DE EN

ONE WORLD CITIZENS Auf verständliche Weise veranschaulichen Simulationen, Animationen, Planspiele, Präsentationen oder Vorträge, dass Reichtum und Armut, natürliche Ressourcen und die Einhaltung der Menschenrechte weltweit sehr ungleich verteilt sind bzw. gewahrt werden. Die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs) aus der Agenda 2030 sind Anlass, sich mit dem heutigen Zustand unserer Welt näher zu beschäftigen und machen deutlich, was die Erfordernisse der internationalen und nationalen Politik sind. Die Vision ist ambitioniert – eine Welt, in der ein gutes

Leben für alle Menschen möglich ist, in der unser Planet ausreichend Ressourcen hat, die für alle zugänglich sind und fair genutzt werden und eine Welt in der die Erhaltung der Natur selbstverständlich ist. Ein Planet mit guter Lebensqualität, gesunder Ernährung, der Möglichkeit hochwertiger Bildung, umfassender Gesundheitsversorgung und gleichen Chancen für alle Menschen. Gefordert ist auch ein selbstkritischer Blick auf unsere Lebensweise und die Bereitschaft Handlungen zu setzen, die dem Erreichen der Ziele dienlich sind.

David Thommes - Chargé de sensibilisation et d‘éducation au développement durable david.thommes@ffl.lu - 44 66 06 34 - www.ffl.lu/edd


Was die SDGs sind und wie jede und jeder einzelne bei der Umsetzung helfen kann, wird mit Hilfe unserer pädagogischen Angebote spielerisch vermittelt, bzw. interaktiv erarbeitet. Darüber hinaus wollen unsere Angebote Informationen und Ideen für die Bearbeitung der SDGs bereitstellen und die Auseinandersetzung im Alltag sowie den Diskurs fördern. Außerdem bieten sie Unterstützung bei der Schulung von Kompetenzen für den Umgang mit Herausforderungen im Sinne einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“: Umgang mit Widersprüchen, Entdecken von Lösungsansätzen, Förderung von Empathiefähigkeit, Förderung von Kreativität und Handlungsfähigkeit … Bisher haben bieten wir Workshops zu den Zielen 1 – 5 und 10 an. Da die 17 SDGs mit ihren 169 Subzielen sehr umfangreich sind und alle untereinander verknüpft sind, können in weiterer Folge – je nach Schwerpunktsetzung, Unterrichtsfach oder Altersgruppe – weitere Ziele oder einzelne Aspekte herausgegriffen und näher bearbeitet werden.

i

Unsere pädagogischen Angebote wollen: ► Interesse wecken ► Informieren ► Anregen, sich mit den SDGs zu beschäftigen ► Anregen zu diskutieren und kritisch zu hinterfragen ► Neugierig auf mehr machen ► Helfen, die Perspektive zu erweitern ► Motivieren, Zusammenhänge zu erkennen und zu erforschen ► Dabei unterstützen, weiter zu recherchieren ► Anregungen geben, selbst aktiv zu werden und sich für eine gerechtere Welt zu engagieren

Dauer: 2-3 Stunden (je nach Bedarf anpassbar) Alter: ab 13 Jahren Wo: In Ihrem Klassenzimmer, Jugendhaus, Vereinslokal, CITIM oder andere Location Themen: Erziehung und Gesundheit, Sustainable Development Goals (individuelle Schwerpunktsetzung möglich), ...


HANGRY MEAL GENUG FÜR ALLE ODER SOLANGE DER VORRAT REICHT? Bei diesem spannenden und interaktiven Spiel werden unter anderem folgende Fragen thematisiert : Wie ist eigentlich die Weltbevölkerung verteilt ? Und wem stehen welche Ressourcen zur Verfügung? Wie werden Nachteile ausgeglichen und was hat

i

das alles mit mir zu tun? Während einem „Essen“ voller Überraschungen lernen die Teilnehmenden nicht nur die Welt, in der wir leben, besser kennen, sondern auch sich selbst. Je nach Uhrzeit findet der Workshop als Frühstück, Mittagessen oder Abendessen statt.

Dauer: 2-3 Stunden Alter: ab 14 Jahren Wo: In Ihrem Klassenzimmer, Jugendhaus, Vereinslokal, CITIM oder andere Location Themen : Verteilungs(un)gerechtigkeit, (internationale) Solidarität, Konsum, Nahrungssicherheit


“OUR WORLD, OUR DIGNITY, OUR FUTURE” WORKSHOPS Im Rahmen des Programms “Our world, our dignity, our future” organisiert die Fondation Follereau in Zusammenarbeit mit andern NGOs Workshops zu den UNNachhaltigkeitszielen für SchülerInnen, Jugendliche und Erwachsene. Durch interaktive Methoden und Animationen aber auch mit Hilfe von Vorträgen oder langfrisitigen

i

Sensibilisierungsprojekten werden die komplexen Ziele zugänglich gemacht, die Position der Teilnehmenden innerhalb unserer globalisierten Welt reflektiert, das Verständnis globaler Zusammenhänge ermöglicht und neue Perspektiven eröffnet sowie Handlungsmöglichkeiten und Lösungsansätze erarbeitet.

Dauer: 2-3 Stunden (je nach Bedarf anpassbar) Alter: ab 13 Jahren Wo: In Ihrem Klassenzimmer, Jugendhaus, Vereinslokal, CITIM oder andere Location Themen: Sustainable Development Goals (individuelle Schwerpunktsetzung möglich)

Profile for Fondation Follereau Luxembourg

Fondation Follereau Luxembourg - Education au développement durable  

Fondation Follereau Luxembourg - Education au développement durable  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded