Programmheft 2012

Page 1

12. JULI – 12. AUGUST | 12


DER NEUE LEXUS CT 200h.

VOLLHYBRIDTECHNOLOGIE IN REINKULTUR.

OB MEHR ODER WENIGER: DER BESTE PREMIUM-KOMPAKTE. Mehr Leistung und Intelligenz dank Vollhybridtechnologie Mehr Energieeffizienz, nämlich die beste Kategorie: A Mehr Serienausstattung als jeder andere in seiner Klasse Mehr Kraftentfaltung dank Lexus Hybrid Drive Mehr Fahrvergnügen mit vier individuellen Fahrmodi Mehr Sicherheit durch umfassendes Sicherheitskonzept Mehr Hörgenuss dank exklusivem Soundsystem Mehr Auto fürs Geld

Weniger Verbrauch – bescheidene 3,8 l/100 km* Weniger CO 2 -Emissionen – tiefe 87 g/km* Weniger Emissionen, im Stop-and-go-Verkehr sogar keine Weniger Servicekosten, damit weniger Kosten im Unterhalt Weniger Luftwiderstand dank tiefem Cw-Wert von 0,28 Weniger Geräusche dank perfekter Schalldämmung Weniger Ablenkung beim Fahren dank bester Ergonomie Weniger Wertverlust, denn es ist ein Lexus

Einsteigen. Probieren. Staunen. Ihr neuer CT 200h steht für Sie zur Probefahrt bereit. Mehr Infos unter: www.lexus.ch

DIE WEITEREN VOLLHYBRIDMODELLE VON LEXUS, DEM EINZIGEN ANBIETER EINER KOMPLETTEN VOLLHYBRIDFLOTTE:

Neu: Reise-Limousine GS 450h Vollhybrid

Neu: Gelände-Limousine RX 450h Vollhybrid

* Kraftstoffverbrauch gemessen nach den Vorschriften der EG-Richtlinie 715/2007/EWG. Durchschnittswert CO2 -Emission aller in der Schweiz immatrikulierten Fahrzeugmodelle: 159 g/km. Die Verbrauchsangaben in unseren Verkaufsunterlagen sind europäische Kraftstoff-Normverbrauchsangaben, die zum Vergleich der Fahrzeuge dienen. In der Praxis können diese je nach Fahrstil, Zuladung, Topographie und Jahreszeit teilweise deutlich abweichen. Wir empfehlen ausserdem den Eco-Drive-Fahrstil zur Schonung der Ressourcen.

Luxus-Limousine LS 600h Vollhybrid


BEREIT ZUM ANBAGGERN Christian Jott Jenny Amtsvorsteher

Rolf Sachs Präsident Dracula’s Ghost Riders Club 3


LIEBE | KR AFT

UHREN SCHMUCK JUWELEN Basel Bern Davos Genève Interlaken Lausanne Locarno Lugano Luzern St. Gallen St. Moritz Zermatt Zürich Berlin Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Nürnberg | Wien | bucherer.com


PROGRAMM 2012 FR 13.7. Mezzoforte SEITE SA 14.7. Matt Bianco SA 14.7. Andrea Motis & Joan Chamorro Group SO 15.7. Max Lässer SO 15.7. Dee Dee Bridgewater SO 15.7. Max Merseny

23 25 89

SA SA SO SO

117 27 91 MI

DI 17.7. Ahmad Jamal Yves Theiler MI 18.7. Terri Lyne Carrington feat. Dianne Reeves DO 19.7. Brad Mehldau Trio DO 19.7. Triosence FR 20.7. Alfredo Rodriguez Trio / Duo GisBranco FR 20.7. .fen & The Judkins Band SA 21.7. Eliane Elias Quartet SA 21.7. .fen & The Judkins Band SO 22.7. Vintage Big Band SO 22.7. Al Di Meola MI 25.7. Klaus Doldinger’s «Passport» DO 26.7. The Bad Plus feat. Joshua Redman DO 26.7. Carol&The Fall FR 27.7. The John Patitucci Trio FR 27.7. Estella Benedetti & Band

28.7. 28.7. 29.7. 29.7.

77 75 31 33 93 35

DO DO FR FR SA SA SO

95 SO 37 95 119 39 43

1.8. The Manhattan Transfer 2.8. Richard Galliano 2.8. Del Castillo 3.8. Dado Moroni 3.8. Anthony Strong Trio 4.8. Cæcilie Norby 4.8. Anthony Strong Trio 5.8. SwingDanceOrchestra Berlin 5.8. Ernest Ranglin, Monty Alexander, Sly & Robbie

MI 8.8. DO 9.8. DO 9.8. FR 10.8. FR 10.8.

45 97 47 99

Nigel Kennedy Quintet 49 Othella Dallas 101 Othella Dallas 121 Pippo Pollina, Werner 51 Schmidbauer & Martin Kälberer

SA 11.8. SA 11.8. SO 12.8. SO 12.8.

Patti Austin Enrico Rava Quintet Anna Kaenzig Michel Legrand Claude Diallo Situation Lee & Wesley Ritenour Claude Diallo Situation Pat’s Big Band Lee & Wesley Ritenour

81 55 103 57 105 59 105 123 61

65 67 107 69 109 71 109 125 71

MAIN CONCERTS AT DRACULA CLUB SPECIAL CONCERT LOCATION FREE ROUND MIDNIGHT CONCERTS AT MILES DAVIS LOUNGE FREE SUNDAY MORNING CONCERTS AT HOTEL HAUSER 5


Foto Dani Schranz

CHAMPAGNE DEUTZ FEINES HAUS, GROSSE MARKE IMPORTÉ PAR WEINKELLER RIEGGER AG, 5244 BIRRHARD, RIEGGER.CH


FACTS DRACULA CLUB

HAUSER TERASSE

Dracula’s Ghost Riders Club Plazza Gunter Sachs, 7500 St. Moritz Parkplätze vorhanden.

Hotel Hauser Via Traunter Plazzas 7, 7500 St. Moritz

Türöffnung | Door opening

Sonntag | Sunday

8.15 pm

Konzertbeginn | Concert Dracula Grill

9.00 pm 6.00–8.45 pm

DRACULA GRILL BY FRANZOLI Speisen im Restaurant ist nur in Kombination mit einem Konzertbesuch möglich. Im Konzertraum können keine Sitzplatzreservationen für Restaurantgäste vorgenommen werden. Dinner at the club is only possible in combination with a visit to a concert. No seat reservations are possible at the concert venue. Reservationen, Angebot, Menü- und Weinkarte unter Reservation, menus and wine list on

TICKETS Tickets online unter: www.festivaldajazz.ch Telefonisch über Ticketino: 0900 441 441 (CHF 1.00/Min. Festnetztarif) Sowie an allen SBB Schaltern und in St. Moritz: Buchhandlung Wega und Tourist Information. Eintritt | admission charge CHF 85 | 135 (exkl. Ticketinggebühr) Die Plätze sind nicht nummeriert. Es besteht kein Anspruch auf einen Sitzplatz. Spät kommenden Gästen kann kein Sichtplatz garantiert werden.

www.festivaldajazz.ch

MILES DAVIS LOUNGE Miles Davis Lounge, Kulm Hotel Via Veglia 18, 7500 St. Moritz Konzertbeginn Concert

10 am till 1 pm

No seat reservations are possible at the concert venue. Seats are not numbered. There is no entitlement to a seat. We cannot guarantee optimal views for late arrivals.

Mitternacht midnight

7


Hochverehrtes Publikum Highly esteemed audience 5 JAHRE GEGEN DEN STROM – DAS FESTIVAL DA JAZZ ST. MORITZ LEBT!

5 YEARS AGAINST THE TIDE – THE FESTIVAL DA JAZZ IS ALIVE AND KICKING

Hereinspaziert beim höchstgelegenem Jazz-Festival Europas! Zum ersten kleinen, runden Geburtstag haben wir mitunter Künstler eingeladen, die schon einmal am Festival zu Gast waren und uns – und Ihnen wohl auch – ganz besonders ans Herz gewachsen sind! Stolz sind wir auf unseren zusätzlichen Konzertort, dem «Cinéma Scala», welches wir in Kooperation mit dem Zürcher Jazzclub Moods und Edouard A. Stöckli (Besitzer Cinéma Scala) dieses Jahr zum ersten Mal bespielen werden. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns einen ganzen Monat im wunderschönen Engadin musikalische Top-Acts zu erleben, die Sie sonst nur in grossen Konzerthäusern sehen und hören können. Ich danke all den lieben Menschen, die dieses gegenstromförmige Festival ermöglichen.

For our first small, kind of ‘roundish’ anniversary we have invited artists who have performed at the festival in the past and have become especially dear to us – and most likely you! Furthermore, we are proud to present an additional venue this year, the ‘Cinéma Scala’, where we have for the first time organised an exciting concert evening together with Edouard A. Stöckli (owner Cinéma Scala) and Moods, the famous jazz club in Zurich. You are cordially invited to join us in the beautiful Engadine during a whole month and to enjoy musical top acts, which you could otherwise only see and hear in big concert halls. I would like to thank all the lovely people who make this unconventional festival possible.

Ihr/ Yours sincerely,

Christian Jott Jenny Directur d’Art / Founder


9

ALLEGRA AL DRACULA-CLUB


«Highest Club Festival» Bereits im fünften Jahr in Folge kann die Frage, wie man auf die Idee kommt gerade in St. Moritz ein Jazz Festival aufzuziehen, mit der simplen Antwort: «Wo sonst spiegelt sich die unbändige Kraft, die Freiheit und Schönheit des Jazz so sehr in der unmittelbaren Umgebung wieder wie hier, in den Bündner Bergen?», beantwortet werden. Es ist tatsächlich so, dass wir das wohl höchstgelegene Jazz Festival der Welt veranstalten. Eingerahmt von Piz Bernina und Piz Nair strahlt die Musik des Festivals mittlerweile weit über die Grenzen der Schweiz hinaus und macht es so zu einem Anziehungspunkt von Musikliebhabern aus der ganzen Welt. Deshalb wird in Zukunft die Antwort auf die Frage nach dem Warum nur noch lauten: «Wo denn sonst, wenn nicht hier in St. Moritz?»

Already for the fifth year in a row, the question of how we came up with the idea of organising a jazz festival in St. Moritz has a simple answer: “Is there another place where the boundless energy, the freedom and beauty of jazz is better reflected in the immediate surroundings than here, in the mountains of Grisons?” As a matter of fact, with the Festival da Jazz in St. Moritz, we organise the highest jazz festival in the world. Nestling between the imposing peaks of Piz Bernina and Piz Nair, the festival is today known far beyond the borders of Switzerland and has become an attraction for fans of good music from all over the world. In future, the answer to the question why will therefore simply be: “Where else, if not here in St. Moritz?”


11


Jazz meets Hybrid LEXUS PRESENTING PARTNER Verkehrte Welt? Nein ganz im Gegenteil. Die letzten drei Jahre wurde Lexus vom Team des Festival da Jazz buchstäblich auf Händen getragen und wir wissen, dass es auch im vierten Jahr so sein wird. Dies ist nicht nur eine Genugtuung für den Presenting Partner, sondern es zeugt auch vom gegenseitigen Respekt aus dem in den vielen Jahren des Zusammenschaffens eine Freundschaft entstanden ist. Da trägt man auch gerne einmal den Gründer des Festivals auf Händen! Lexus Schweiz ist stolz ein Teil der Festival da Jazz Familie sein zu dürfen und wir freuen uns schon heute auf die vielen unvergesslichen Stunden im 2012 im Dracula Club in St. Moritz!

A world turned upside down? On the contrary: For the last three years the team organising the Festival da Jazz has literally carried us on their hands to make us feel welcome in St. Moritz and we know that it will be the same in the fourth year as well. For the presenting partner Lexus this isn’t just gratifying but it also confirms the mutual respect, which, over the years of working together, has turned into friendship. Lexus Switzerland is proud to be part of the Festival da Jazz family and we are looking forward to many unforgettable hours at the Dracula Club in St. Moritz in 2012.

Philipp Rhomberg Generaldirektor, Lexus Schweiz

Philipp Rhomberg chief executive, Lexus Schweiz


13


Dracula's Ghost Riders Club 1974 GEGRÜNDET VON GUNTER SACHS «Individualismus, Humor, Verführung und Jazz»

“Individualism, humour, seduction and jazz”

Rolf Sachs, Präsident Dracula’s Ghost Riders Club

Rolf Sachs, President Dracula’s Ghost Riders Club


15


Dracula Grill by Franzoli JAZZ SMELLS – AND TASTES JUST GREAT! Franzoli Catering ist Official Catering Partner für das Festival da Jazz St. Moritz. Und Ihr Konzertticket ist Ihr exklusiver Schlüssel zum legendären Dracula Club: Lassen Sie sich hier nach Noten kulinarisch verwöhnen, komponiert von Franzoli. Reservieren Sie Ihren Tisch im Dracula Grill auf festivaldajazz.ch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Franzoli Catering is the official catering partner of the Festival da Jazz St. Moritz – and your concert ticket ist the exclusive key to the legendary Dracula Club: Indulge yourself with Franzoli’s culinary compositions. Book your table at Dracula Grill on festivaldajazz.ch. We are looking forward to welcoming you!

Tischreservation, Menü- und Weinkarte unter www.festivaldajazz.ch

Reservation, menus and wine list on www.festivaldajazz.ch

6 pm – 8.45 pm

www.franzoli.ch


17



Main Concerts LIVE AT DRACULA CLUB Der 1974 von Gunter Sachs gegründete Club der Vampire wurde durch all seine Sagen, Märchen und Wahrheiten mit der Zeit zum Mythos und erreicht unter dem Präsidium ihrer Heiligkeit, dem Designer und Professor mit Leerstuhl in England, «his Highness» Rolf Sachs, definitiv Kultstatus. Hier trifft Geist und Humor aufeinander, auch wenn es nur darum geht, mal aus dem alltäglichen Schema auszubrechen. IMPROVISATION wird hier gross geschrieben. So wird dem wundersamen Gebälk seit 2007 neuer Atem eingehaucht: Jazz. Der Dracula Club ist das Herzstück des Festival da Jazz, bietet mit seinen 150 Plätzen eine ideale Clubstimmung und für Künstler und Besucher eine neue Heimat.

Thanks to myths, fairy tales and truths, the Club of the Vampires, founded by Gunter Sachs in 1974, has over the years become a legend and under the presidency of his holiness, the designer and professor with a chair in England, his highness Rolf Sachs, it has definitely gained cult status. Intellect and humour come together here, even if it is just to leave the daily grind behind for a while. Here it’s improvisation with a capital I. Since 2007 the vault has been given a breath of fresh air: jazz. The Dracula Club is the heart of the Festival da Jazz. With just 150 seats it offers an ideal club atmosphere and a delightful temporary home for artists and visitors alike.


Bereits in vierter Generation vertrauen die Kunden in unsere Family Office Services. )LLYSP \UK 7HY[ULY (. ¶ LPU :JO^LPaLY -HTPSPLU\U[LYULOTLU M Y \UHIOpUNPNL RSHZZPZJOL =LYT NLUZ]LY^HS[\UN

Beerli und Partner AG Vermögensverwaltung Family Office Services

Kohlrainstrasse 1 8700 Küsnacht Zürich, Schweiz

T +41 44 914 70 50 info@beerlipartner.ch www.beerlipartner.ch


Week 1 13.–15. JULI 2012 13.7.2012

Mezzoforte

PAGE 23

14.7.2012

Matt Bianco PAGE 25 Andrea Motis & Joan Chamorro Group PAGE 89 15.7.2012

Max Lässer PAGE 117 Dee Dee Bridgewater PAGE 27 Max Merseny PAGE 91

MAIN CONCERTS AT DRACULA CLUB FREE ROUND MIDNIGHT CONCERTS AT MILES DAVIS LOUNGE FREE SUNDAY MORNING CONCERTS AT HOTEL HAUSER


OPENING-NIGHT – GARDEN PARTY

Mezzoforte

Auf die Titelseiten von Zeitungen kommt Island fast nur dann, wenn ein Vulkan wie der Eyjafjallajökull ausbricht und den Flugverkehr lahmlegt. In den Kulturspalten taucht Island ebenfalls eher selten auf, aber wenn die Insel dort auftaucht, dann mit Ausnahmeerscheinungen wie der feenhaften Sängerin Björk oder der Marathon-Fusion-Band Mezzoforte. Die Gruppe wurde 1977 von Teenagern ins Leben gerufen und konnte

über all die Jahre hinweg eine treue Fangemeinde bei der Stange halten. Übrigens: Das neueste Album von Mezzoforte trägt den Titel «Volcanic» und kommt ganz schön Forte daher. If it isn’t for an erupting volcano like Eyjafjallajökull, bringing international air travel to a standstill, Iceland hardly ever makes the headlines. And Iceland rarely makes it into the cultural pages


FREITAG 13. JULI either. However when there is talk about the far away island, then it is about exceptional acts like the fairy-like singer Björk or the marathon fusion band Mezzoforte. The band was founded by teenagers in 1977 and managed to keep a huge number of loyal fans for all these years. By the way, Mezzoforte’s latest album is called “Volcanic” and is accordingly full of power.

Eythor Gunnarsson | keyboard Oskar Gudjonsson | saxophone Sebastian Studnitzky | trumpet Bruno Müller | guitar Johann Asmundsson | bass Gulli Briem | drums

Presenting Partner 23


HALF A MINUTE

Matt Bianco Bei der hemmungslos hedonistischen und leichtfüssigen Musik der Band Matt Bianco muss man unweigerlich an Copacabana und Caipirinha denken. Mit ihrem Brazil-Pop-Jazz liefern Matt Bianco den Soundtrack für Playgirls und Playboys, die die Leichtigkeit des Seins mit lasziver Sexyness zelebrieren und die gerne in cooler Lounge-Atmosphäre an kühlen Drinks nippen und elegant auf- und abwippen. 1986 landete die

Band hierzulande auf Platz 3 der Hitparade. Im Zuge des 80s-Revival können diese oftmals kopierten, aber nie erreichten Musikpioniere ein verdientes Comeback feiern. The band Matt Bianco plays an unbridled hedonistic, light-footed sound, which inevitably evokes images of the Copacabana and Caipirinhas. With their jazzy Brazil pop, Matt Bianco deliver the


SAMSTAG 14. JULI soundtrack for the playgirls and playboys who celebrate the lightness of being with lascivious sexiness and who like to sip on their cold drinks in a cool lounge atmosphere, while elegantly moving to the rhythm. In 1986, the band made it to the top of the Swiss charts. Now the often copied but never equalled musical pioneers can revive the 1980s and give their well-deserved comeback.

Mark Reilly | vocals Mark Fisher | keyboard Andrew Ross | saxophone, flute Tony Remy | guitar Nick Cohen | bass Frank Tontoh | drums Elisabeth Antwi | background vocals

Media Partner 25


MIDNIGHT SUN

Dee Dee Bridgewater Dass sie den Vergleich mit den Ikonen der Jazzvokalkunst nicht zu scheuen braucht, hat Dee Dee Bridgewater bereits des öfteren bewiesen – man denke etwa an ihre Hommage an Ella Fitzgerald. Nun erweist Bridgewater mit Billie Holiday, der Antipodin Fitzgeralds, ihre Reverenz. Holiday holte aus kleinsten Nuancen ein Maximum an emotionaler Dringlichkeit heraus. Der Klarinettist Tony Scott hielt fest:

«Wenn Ella singt, ihr Mann habe sie verlassen, denkt man, der Typ sei schnell raus gegangen, um ein Brot zu kaufen. Aber wenn Billie das singt, weiss man genau, dass es vorbei ist.» Dee Dee Bridgewater has proved many times that she doesn’t need to fear comparison with the the world’s best jazz vocalists – for instance in her homage to Ella Fitzgerald. Now Dee Dee Bridgewater


SONNTAG 15. JULI pays tribute to Fitzgerald’s antipode Billie Holiday. Through a nuance in her tone of voice, Holiday managed to get across a maximum of emotional immediacy. The clarinet player Tony Scott once said: “When Ella sings ‘My man he’s left me,’ you think the guy went down the street for a loaf of bread. But when Billie sings, you can see that guy going down the street. He’s got his bags packed and he ain’t never coming back.”

Dee Dee Bridgewater | vocals Edsel Gomez Rentas | piano Craig Handy | saxophone Kenny Davis | bass Kenny Phelps | drums

Enabler 27



Week 2 17.–22. JULI 2012 17.7.2012

Festival da Jazz live @ Cinéma Scala St. Moritz Ahmad Jamal PAGE 77 18.7.2012

Terri Lyne Carrington feat. Dianne Reeves

PAGE 31

19.7.2012

Brad Mehldau Trio PAGE 33 Triosence PAGE 93 20.7.2012

Alfredo Rodriguez Trio / Duo GisBranco PAGE 35 .fen & The Judkins Band PAGE 95 21.7.2012

Eliane Elias Quartet PAGE 37 .fen & The Judkins Band PAGE 95 22.7.2012

Vintage Big Band PAGE 119 Al Di Meola PAGE 39 MAIN CONCERTS AT DRACULA CLUB SPECIAL CONCERT LOCATION FREE ROUND MIDNIGHT CONCERTS AT MILES DAVIS LOUNGE FREE SUNDAY MORNING CONCERTS AT HOTEL HAUSER


THE MOSAIC PROJECT

Terri Lyne Carrington feat. Dianne Reeves Lange Zeit waren die Rollen zwischen den Geschlechtern im Jazz klar verteilt: Die Frauen sangen, die Männer erledigten den Rest. Und dann gab es da noch ein paar Pianistinnen, die kräftig im Jazz-Business mitmischten – von Lil Hardin Armstrong und Mary Lou Williams bis zu Geri Allen und Eliane Elias. Da kann es kaum verwundern, dass die ultra-dynamische Power-Schlagzeugerin Terri Lyne Carrington lange Zeit als

Sensation gehandelt wurde. Für ihr ambitioniertes Mosaic Project konnte Carrington mit Diane Reeves eine der stärksten Stimmen des emanzipierten Vocal-Jazz gewinnen. For many decades the gender roles in jazz have been clearly allocated: Women sing and men do the rest. And then there have been a number of female pianists who became powerfully involved in the


MITTWOCH 18. JULI jazz business – from Lil Hardin Armstrong and Mary Lou Williams to Geri Allen and Eliane Elias. It is therefore hardly surprising that the ultra dynamic power drummer Terri Lyne Carrington has been regarded as a sensational exception for a long time. For her ambitious Mosaic Project, Carrington managed to get Diane Reeves on board, one of the strongest voices of emancipated vocal jazz.

Terri Lyne Carrington | drums Dianne Reeves | vocals Tineke Postma | saxophone Tia Fuller | saxophone Helen Sung | piano Nir Felder | guitar Joshua Hari Brozoski | bass

HELLMI BEERLI Enabler 31


Presenting Partner

ODE

Brad Mehldau Trio Vor zwei Jahren versetzte Brad Mehldau das Publikum in St. Moritz mit einem mal innig, mal rauschhaft zwischen piano und forte oszillierenden SoloRezital in Entzücken. Nun kehrt der Jazz-Überflieger, der sowohl als Pianist als auch als Komponist neue Massstäbe setzt, mit seinen langjährigen Weggefährten Larry Grenadier (Bass) und Jeff Ballard (Schlagzeug), mit denen er seit 2005 ein Trio bildet, ins Ober-

engadin zurück. Von diesem Jazz-Triumvirat, von dem zuletzt das mit einer Reihe tiefschürfender Hommagen aufwartende Album «Ode» erschien, darf man Geistesblitze am Laufmeter erwarten. Two years ago Brad Mehldau delighted and amazed the audience with his sometimes intimate, sometimes intoxicating solo performance, oscillating between piano and forte. Now the high-flying


DONNERSTAG 19. JULI jazz musician, who is not only a brilliant pianist but also a sophisticated composer, returns to the Upper-Engadine. He is accompanied by his long-time companions Larry Grenadier (bass) and Jeff Ballard (drums). They have been a trio since 2005 and judging from their latest album “Ode”, which features a number of profound tributes, more than one stroke of genius can be expected on the night.

Brad Mehldau | piano Lawrence Grenadier | bass :ĞīĞƌƐŽŶ ĂůůĂƌĚ | drums

Enabler 33


A LATIN JAZZNIGHT

Alfredo Rodriguez Trio / Duo GisBranco Alfredo Rodriguez teilte sich die Bühne bereits mit legendären Latin-Pianisten wie Eddy Palmieri oder Michel Camilo: Der Kubaner, der massgeblich von Quincy Jones gefördert wurde, ist ein einfallsreicher Innovator und furchtloser «Flügelstürmer» des Latin-Jazz. Alfredo Rodriguez has performed on stage along with legendary Latin music pianists like Eddy Palmieri or Michel

Camilo. The Cuban jazz pianist, who has been promoted by producer Quincy Jones. He is an imaginative innovator and will lead the audience on a fearless journey through modern Latin jazz. Die brasilianischen Pianistinnen Bianca Gismonti und Claudia Castelo Branco, verfügen beide über eine klassische Ausbildung, verleihen der musikalischen Tradition ihrer Heimat neue Flügel: von


FREITAG 20. JULI Villa-Lobos über Bossa Nova bis zu Biancas Vater Egberto Gismonti.

Bianca Gismonti | piano Claudia Castelo Branco | piano

The Brazilian pianists Bianca Gismonti and Claudia Castelo Branco, who both have a classical piano background, give the musical tradition of their country – from bossa nova to pieces from Heitor Villa-Lobos or Bianca’s father Egberto Gismonti – new wings. Presenting Partner 35


BOSSA NOVA STORIES

Eliane Elias Quartet Sie sind nicht nur auf, sondern auch neben der Bühne ein Herz und eine Seele: Es verwundert deshalb nicht, dass das Zusammenspiel der in Brasilien aufgewachsenen Pianistin Eliane Elias, die auch wunderbar singt, und des Bassisten Marc Johnson, der seine Karriere an der Seite von Bill Evans lancierte, oft wie ein sublimiertes Liebesgeturtel klingt. Vor diesem Hintergrund darf man besonders gespannt sein auf ihre Auseinanderset-

zung mit den Songs aus dem reichen Fundus des brasilianischen Bossa Nova: handelt es sich doch hierbei um eine Musikform mit unzweideutig erotischen Untertönen. The pianist Eliane Elias, who grew up in Brazil, is also a wonderful singer. Bass player Marc Johnson launched his career alongside Bill Evans. They are truly one heart and soul – not only on but also off


SAMSTAG 21. JULI stage. It is therefore not surprising that their music often sounds like a sublime declaration of love. Against this backdrop, it will be exciting to see what they do with their songs from the rich collection of Brazilian bossa nova tunes, not least because this form of music carries many subtle erotic undertones.

Eliane Elias | vocals, piano Rubens de La Corte | guitar Marc Johnson | bass Rafael Barata | drums

Enabler 37


AL,S BIRTHDAY PARTY

Al Di Meola Al Di Meola ist der Lucky Luke unter den Fusion-Gitarristen: Er spielt schneller als sein Schatten. Weltberühmt wurde er in den 70er-Jahren als Mitglied der von Chick Corea gegründeten Band Return To Forever, die neue Massstäbe setzte in der Zusammenführung von unglaublicher Virtuosität mit Science-FictionSounds. Dass er auch als akustischer Griffbrett-Zampano keine Vergleiche zu scheuen braucht, bewies Di Meola an

der Seite von Paco de Lucia. Dass ihm die Höhenluft von St. Moritz Flügel verleiht, ist seit letztem Jahr erwiesen. Playing faster than his shadow, Al Di Meola is the Lucky Luke among the fusion guitarists. He became worldfamous in the 1970s as a member of the band Return To Forever founded by Chick Corea. They set a new benchmark by combining unbelievable virtuosity


SONNTAG 22. JULI with science fiction sounds. Alongside Paco de Lucia he proved that he is also a superb acoustic performer and from his concert last year, we know that the fresh mountain air of St. Moritz actually gives him wings.

Al Di Meola | guitar Peo Alfonsi | guitar

Enabler 39


Unter diesem Motto verbinden wir Branding, Design und Technologie. Mit unserem interdisziplin채ren Team realisieren wir Projekte von der Markenstrategie bis zur Umsetzung.

www.gyselroth.com


Week 3 25.–29. JULI 2012 25.7.2012

Klaus Doldinger's «Passport»

PAGE 43

26.7.2012

The Bad Plus feat. Joshua Redman Carol&The Fall PAGE 97

PAGE 45

27.7.2012

The John Patitucci Trio Estella Benedetti & Band

PAGE 47 PAGE 99

28.7.2012

Nigel Kennedy and the Nigel Kennedy Quintet PAGE 49 Othella Dallas PAGE 101 29.7.2012

Othella Dallas PAGE 121 Pippo Pollina, Werner Schmidbauer & Martin Kälberer PAGE 51

MAIN CONCERTS AT DRACULA CLUB FREE ROUND MIDNIGHT CONCERTS AT MILES DAVIS LOUNGE FREE SUNDAY MORNING CONCERTS AT HOTEL HAUSER


TATORT

Klaus Doldinger's «Passport» Dass die vom deutschen Saxofonisten und Komponisten Klaus Doldinger geleitete Band Passport nach wie vor zur innovativen Speerspitze der FusionBewegung zählt, durfte man letztes Jahr anlässlich des 40-Jahre-Jubiläums auch in St. Moritz erleben. Doldinger und seine Mannen versetzten das Publikum im Dracula-Club im Handumdrehen in Euphorie. Kein Wunder: in seinen Stücken kreuzt Doldinger suggestive

Melodien und Moods mit Groove, bei denen Stillsitzen nicht möglich ist. Kommt hinzu, dass Doldinger beileibe nicht der einzige spektakuläre Solist von Passport ist. When it comes to fusion jazz the German saxophone player Klaus Doldinger and his band Passport still belong to the innovative spearhead of the movement – a fact that could be experienced last


MITTWOCH 25. JULI year in St. Moritz where the band celebrated its 40-year anniversary. Doldinger and his men immediately made the audience euphoric. No Wonder, because in his tunes, Doldinger creates a mix of suggestive, groovy melodies and moods, which make it impossible to sit still. Furthermore, Doldinger is by no means Passport’s only spectacular soloist.

Klaus Doldinger | saxophone Michael Hornek | keyboard Peter O`Mara | guitar Patrick Scales | bass Biboul Darouiche | percussion Ernst StĂśer | percussion Christian Lettner | drums

Enabler 43


FREEDOM IN THE GROOVE

The Bad Plus feat. Joshua Redman Unter dem Namen The Bad Plus haben Ethan Iverson, Reid Anderson und Dave King den Piano-Trio-Jazz von Grund auf revolutioniert: In ihrer frechen, frischen und facettenreichen Musik paart sich Rock-Energie mit improvisatorischem Draufgängertum. Mal covern sie Nummern aus der Hitparade, mal wird in eigenen Stücken allerlei Schabernack getrieben – mit ungewöhnlichen Formen und fetten Grooves. Sie haben sich aber

auch schon Strawinski zur Brust genommen. Wenn nun dieses tollkühne Trio auf den Sax-Überflieger Joshua Redman trifft, werden garantiert die Fetzen fliegen. Under the name The Bad Plus, Ehtan Iverson, Reid Anderson and Dave King have broken down the walls of jazz convention. Their fresh, bold and multifaceted music combines the energy


DONNERSTAG 26. JULI of rock with improvisational bravado. Sometimes Bad Plus covers hits from the charts, and sometimes they play shenanigans with their own extraordinary pieces, featuring fat grooves and unusual musical forms – and they don’t even steer clear of adapting Stravinsky. When this foolhardy jazz trio meets up with saxophone high-flyer Joshua Redman, a spectacular show is guaranteed. Don’t miss it!

Joshua Redman | saxophone Ethan Iverson | piano Reid Anderson | bass David King | drums

Sponsor 45


STRAIGHT AHEAD

The John Patitucci Trio Normalerweise müssen sich Bassisten im Jazz mit der Rolle von Begleitmusikern begnügen: Obwohl sie eine essenzielle Groove-Funktion erfüllen, stehen sie fast immer im Schatten der Solisten. Nichtsdestotrotz gibt es eine Handvoll Bassisten, die Kultstatus geniessen. Zu ihnen zählt mit John Patitucci ein enger Weggefährte der Jazzikonen Wayne Shorter und Chick Corea. Patitucci ist ein extrem agiler und draufgängerischer

Virtuose, der so gut wie keine stilistischen Grenzen kennt und mühelos zwischen Elektro- und Kontrabass switchen kann. Normally bass players have to settle for a supporting role in jazz music. And despite playing an essential part in creating the groove, they are usually in the shadow of the soloists. Nevertheless, there are a handful of bass players who have reached cult status.


FREITAG 27. JULI One of them is of course John Patitucci, a close companion of the great jazz musicians Wayne Shorter and Chick Corea. Patitucci is an extremely agile and adventurous virtuoso, who basically knows no stylistic boundaries and, who can effortlessy switch from electric bass guitar to contrabass.

John Patitucci | double bass Chris Potter | saxophone Adam Cruz | drums

Enabler 47


VIOLIN MEETS DRACULA

Nigel Kennedy and the Nigel Kennedy Quintet Der Teufelsgeiger Nigel Kennedy hat höllisch Spass daran, Puristen vor den Kopf zu stossen. Der spitzbübische Rebell aus Grossbritannien lässt sich weder bei der Wahl von Outfit und Frisur von klassischen Gepflogenheiten leiten, noch hält er sich bei der Zusammenstellung seines Repertoires an die Unterscheidung in E und U. So kann es durchaus vorkommen, dass er die strenge Barockmusik Bachs mit Jazz-

kapriolen à la Fats Waller kollidieren lässt. Wir freuen uns auf seine atemberaubenden Solokadenzen, in denen er sich mit Gusto als Re-Inkarnation von Paganini gebärdet. Nigel Kennedy is a devil of a violin player, who takes hellish pleasure in shocking the purists among his audience. The bold rebel from England doesn’t follow classic conventions, neither with regard


SAMSTAG 28. JULI to his outfit and hairstyle nor the set list and his repertoire, where there’s usually no clear distinction between E and U. So it can easily happen that the serious baroque music of Bach starts colliding with playful stage antics à la Fats Waller. We are looking forward to his breathtaking solos where he behaves like an incarnation of Paganini with all his verve.

Nigel Kennedy | violin Tomasz Grzegorski | saxophone Piotr Wylezol | keyboards Adam Kowalewski | bass Krzyzstof Dziedzic | drums

ROLF SACHS Enabler 49


SÜDEN

Pippo Pollina, Werner Schmidbauer & Martin Kälberer In den Canzoni von Pippo Pollina verschmilzt poetische Anmut mit konziser Alltagsbeobachtung. Pollina wuchs in Sizilien auf und engagierte sich gegen die Mafia. 1985 brach Pollina, der auch trefflich über die Liebe und das Fernweh zu singen versteht, zu einer mehrjährigen Weltreise auf und landete schliesslich in der Schweiz. Der Sänger ist ein authentischer Botschafter des Südens, der seinen Zuhörern keine heile

Welt vorgaukelt. Für das Projekt «Süden» hat Pollina mit zwei langjährigen Musikfreunden aus Bayern zusammengespannt. Das faszinierende Resultat: Alpenmusik mit Mittelmeerblick. Pippo Pollina’s canzones combine poetic beauty with concise everyday observations. Pollina grew up in Sicily where he was part of the anti-Mafia movement. In 1985, Pollina embarked on a trip


SONNTAG 29. JULI around the world and finally settled in Switzerland. The singer is an honest ambassador of the south, who doesn’t just present an idyllic world to his audience. Besides that, he passionately sings about love and his insatiable wanderlust. For his project “South” Pollina has teamed up with two longtime companions from Bavaria. The result is quite frankly fascinating: Alpine music with a view of the Mediterranean sea.

Pippo Polina | vocals, guitar, piano Werner Schmidbauer | vocals, guitar Martin Kälberer | piano, percussion, accordion

Sponsor 51


Carpe Diem

Carpe Navem

ECCE NAVIGO

www.eccenavigo.com +41 79 401 37 03

A one of a kind treat!


Week 4 1.–5. AUGUST 2012 1.8.2012

1st August-Gala-Concert with The Manhattan Transfer PAGE 81 2.8.2012

Richard Galliano Del Castillo

PAGE 55 PAGE 103

3.8.2012

Dado Moroni PAGE 57 Anthony Strong Trio PAGE 105 4.8.2012

Cæcilie Norby PAGE 59 Anthony Strong Trio PAGE 105 5.8.2012

SwingDanceOrchestra Berlin PAGE 123 Ernest Ranglin, Monty Alexander, Sly & Robbie PAGE 61

MAIN CONCERTS AT DRACULA CLUB SPECIAL CONCERT LOCATION FREE ROUND MIDNIGHT CONCERTS AT MILES DAVIS LOUNGE FREE SUNDAY MORNING CONCERTS AT HOTEL HAUSER


LA STRADA – TRIBUTE TO NINO ROTA

Richard Galliano Die Filme von Federico Fellini haben bis heute nichts von ihrer Magie eingebüsst. Das hat nicht zuletzt damit zu tun, dass dem bahnbrechenden Regisseur mit Nino Rota ein kongenialer Musikvisionär zur Seite stand, der stets die richtigen Töne traf. Mal vibrierte Rotas extrem facettenreiche Musik vor Italianità, mal war sie sanft oder mysteriös, um im nächsten Augenblick clownesk und übermütig zu werden. Wer wäre besser

geeignet, die unvergesslichen Melodien Rotas zu neuem Leben zu erwecken, als Richard Galliano? Der AkkordeonVirtuose schöpft ja gerne aus dem Vollen… The films of Federico Fellini haven’t lost any of their magic up to this day, not least thanks to the fact that with Nino Rota, the revolutionary film director had a congenial music visionary by his


DONNERSTAG 2. AUGUST side who managed to always hit the right tone. Sometimes Rota’s music was vibrating full of Italianità, sometimes it was tender and mysterious, just to turn into a clownesque, jaunty crescendo next. Who could be better suited to bring Rota’s unforgettable melodies back to life than Richard Galliano? And of course the accordion virtuoso loves to go all the way…

Richard Galliano | accordion, accordina Flavio Boltro | trumpet Mauro Negri | clarinet Furio di Castri | bass Mattia Barbieri | drums

Sponsor 55


THE LEGACY OF JOHN COLTRANE

Dado Moroni Der italienische Pianist Dado Moroni ist bekannt, dass er keine Anlaufszeit braucht, um so richtig in Fahrt zu kommen – und dann ist er eigentlich nicht mehr zu bremsen. Moroni ist nicht nur ein Flitzefinger, sondern auch ein Heisssporn. Zu den wichtigsten Inspirationsquellen Moronis zählt McCoy Tyner, der die wohl prägendsten Jahre seiner Karriere an der Seite des spirituellen Ekstatikers John Coltrane verbrachte.

Mit dem imposanten musikalischen Erbe Coltranes haben sich bereits viele Jazzgrössen auseinandergesetzt – zu ihnen gesellt sich nun auch Moroni. The Italian pianist Dado Moroni is known for not needing any warm-up time to get going – and then he is more or less unstoppable. Moroni doesn’t just have very fast fingers but is also an enthusiast. One of his most important sources of


FREITAG 3. AUGUST inspiration is McCoy Tyner, who spent the probably most important years of his career alongside the spiritual ecstatic John Coltrane. Many great jazz musicians have focussed on Coltrane’s impressive musical legacy – now Moroni joins them as well.

Dado Moroni | piano Joe Locke | vibraphone Marco Panascia | double bass Alvin Queen | drums

Enabler 57


ARABESQUE

Cæcilie Norby Cæcilie Norby sagt von sich selbst, sie verfüge über ein «hybrides Musik-Herz». Sie wuchs als Tochter einer Opernsängerin und eines Dirigenten auf und so bildete klassische Musik den Soundtrack ihrer Kindheit. Als Teenager entdeckte Norby den Jazz, um schliesslich auch noch Pop und Rock in ihr Herz zu schliessen. Mit dem Programm «Arabesque» bringt die verführerische CrossoverSängerin ihre verschiedenen Vorlieben

besonders einfühlsam zur Geltung: Neben eigenen Stücken verpasst sie Kompositionen von Debussy und Ravel einen neuen Dreh und taucht hinab in Love-Songs von Michel Legrand. The singer Cæcilie Norby says about herself that she has a “musical hybrid heart”. She grew up as the daughter of an opera singer and a conductor and classical music was the soundtrack of


SAMSTAG 4. AUGUST her childhood. As a teenager, Norby discovered jazz and eventually also embraced pop and rock. With her programme “Arabesque”, the enticing crossover singer brings across her manifold musical preferences in an especially emphatic way. Besides her own songs, she will perform interpretations of compositions by Debussy and Ravel and dive deep into the love songs by Michel Legrand.

Cæcilie Norby | vocals Jacob Karlzon | piano Morten Ramsbøl | bass Wolfgang Haffner | drums

Media Partner 59


JAMAICAN LEGENDS

Ernest Ranglin, Monty Alexander, Sly & Robbie Der multikulturelle Bevölkerungsmix auf Jamaika hatte nicht zuletzt die Herausbildung einer enorm reichhaltigen Musikkultur zur Folge. Nicht wenige jamaikanische Musiker gelangten zu internationaler Berühmtheit. Dass sich nun vier legendäre Musikgrössen Jamaikas zu einer All-Star-Band zusammenfinden, kommt einer Sensation gleich. Ernest Ranglin zählt zu den Erfindern des Ska. Sly&Robbie haben

den Reggae mehrmals revolutioniert und daneben unzählige Aufnahmen von Superstars produziert. Und Monty Alexander liefert den Beweis, dass Jazz und Jamaika perfekt zusammenpassen. Jamaica’s multicultural population mix also produced an enormously rich music culture and many Jamaican musicians attained international stardom. That four great legends of Jamaican music


SONNTAG 5. AUGUST have teamed up to form an all-starband is therefore truly sensational. Ernest Ranglin is one of the inventors of ska, Sly&Robbie have revolutionised reggae several times and have recorded numerous hits with other superstars, and Monty Alexander is the proof that jazz and Jamaica are the perfect match.

Ernest Ranglin | guitar Monty Alexander | piano Robby Shakespeare | bass Sly Dunbar | drums

Enabler 61


Tut gut.

© Antistress AG

Imholz Design

Burgerstein Vitamine

deerrss

e e dd e r q uu e LLaa m maa r q

Burgerstein Vitamine. Erhältlich in Ihrer Apotheke und Drogerie. www.burgerstein.ch

RR

11 2011 20

sstt

vv

OST MO M

ee ddee ccoon nffiiaannccee

bbyy eedd oott

e a rk M

V Veerrt trraau u

üürrddiiggsstteeVViittaam mii ssww nneenn rreeaad

gee

eeaaddeerr’’ss DDiig ssvv n iggn ititaa m m iinn e s l a plluuss ddi es la p


Week 5 8.–12. AUGUST 2012 8.8.2012

Patti Austin

PAGE 65

9.8.2012

Enrico Rava Quintet PAGE 67 Anna Kaenzig PAGE 107 10.8.2012

Michel Legrand PAGE 69 Claude Diallo Situation PAGE 109 11.8.2012

Lee & Wesley Ritenour Claude Diallo Situation

PAGE 71 PAGE 109

12.8.2012

Pat's Big Band PAGE 125 Lee & Wesley Ritenour PAGE 71

MAIN CONCERTS AT DRACULA CLUB FREE ROUND MIDNIGHT CONCERTS AT MILES DAVIS LOUNGE FREE SUNDAY MORNING CONCERTS AT HOTEL HAUSER


FOR ELLA

Patti Austin Die Grammy-Gewinnerin Patti Austin hat eine wechselvolle Karriere hinter sich. Im zarten Alter von fünf Jahren stand die gebürtige New Yorkerin 1955 auf der Bühne des legendären ApolloTheaters in Harlem und mit neun tourte sie bereits durch Europa… Der grosse Durchbruch erfolgte dann allerdings erst Anfang der 1980er-Jahre mit dem Album «The Dude», das von Quincy Jones produziert wurde. Mit den Alben

«For Ella» und «Avant Gershwin» wandte sich die Charismatikerin mit der rauchigen Soul-Stimme in den letzten Jahren erfolgreich dem Jazz zu. The Grammy winner Patti Austin has has had a varying career. Born in New York, she appeared on stage of the legendary Apollo theatre in 1955 at the tender age of five. When she was nine she was already touring Europe… However, her big


MITTWOCH 8. AUGUST breakthrough only came at the beginning of the 1980s with her album “The Dude”, which was produced by Quincy Jones. Since then, Patti Austin is one of the most glamorous personalities of showbiz. With her album “For Ella” and “Avant Gershwin” the charismatic singer with her awesome smoky blues voice has turned to jazz with great success.

Patti Austin | vocals Olaf Polziehn | piano Christian von Kaphengst | bass Peter Lübke | drums

Sponsor 65


NOTTE ITALIANA

Enrico Rava Quintet Der Trompeter Enrico Rava, der aus seiner Bewunderung für Miles Davis und Chet Baker keinen Hehl macht, ist seit vielen Jahren der Leitwolf des italienischen Jazz. Unter der Ägide Ravas ist manch junges Talent zum Mitglied der Italo-Jazz-Elite herangereift. Ravas Jazz kommt total natürlich, relaxt und ohne Firlefanz daher. Dann ist da noch der typische Rava-Touch, der sich aus melodiöser Anmut und melancholischer

Euphorie (so etwas gibt es tatsächlich!) zusammensetzt. Und seit Rava’s Rückkehr zum Label ECM, ist seine Musik nochmals eine Spur sublimer geworden. Trumpet player Enrico Rava, who is a self declared admirer of Miles Davis and Chet Baker, has been the alpha male of Italian jazz for many years. Under his wings many young talents have matured to become members of the Italian jazz


DONNERSTAG 9. AUGUST elite. Rava’s music comes across in a natural and relaxed manner – it’s simply jazz. And there is of course the typical Rava-touch, a combination of melodious elegance and melancholic euphoria (yes, such a thing actually exists). Since his return to the label ECM his music has become even more sublime.

Enrico Rava | trumpet Gianluca Petrella | trombone Giovanni Guidi | piano Gabriele Evangelista | double bass Farbrizio Sferra | drums

Sponsor 67


LE GRAND SEIGNEUR DU JAZZ

Michel Legrand Der Musik-Universalist Michel Legrand könnte sich längst auf seinen Lorbeeren ausruhen. Doch Legrand ist ein Dauerbrenner und wird auch im stolzen Alter von 80 Jahren von einem feu sacré angetrieben. Der kreative Output des unermüdlichen Franzosen ist derart imposant, dass er einen schier fassungslos macht. Da wäre etwa seine Tätigkeit als Filmmusikkomponist zu nennen (3 Oscars). Oder seine Zusammenarbeit

mit Jazz-Koryphäen wie Miles Davis, Stan Getz und Stéphane Grapelli. Und dann verdanken wir Legrand auch noch eine ganze Reihe unvergesslicher Chansons und Songs und, und, und … der Mann ist phänomenal! The universal musician Michel Legrand could of course rest on his laurels for his lifetime achievments. However, Legrand is a long runner and even at


FREITAG 10. AUGUST the age of 80, he is still driven by a feu sacré. The creative output of this tireless Frenchman is so impressive it is almost unbelievable. There are, for instance, his compositions of film music (three Oscars), or his cooperation with jazz icons like Miles Davis, Stan Getz and Stéphane Grapelli. And then there are all his unforgettable chansons and songs, and, and, and… The man is simply phenomenal!

Michel Legrand | vocals, piano Pierre Boussaguet | double bass François Laizeau | drums

Main Partner 69


A FAMILY AFFAIR / HARLEQUIN

Lee & Wesley Ritenour An der West Coast der USA ist nicht nur das Klima besonders mild… In Los Angeles gibt es eine Clique von Musikern, denen alles ein bisschen leichter zu fallen scheint und die einen Jazz spielen, der smooth und sexy daherkommt. Zu den herausragenden Figuren der LA-Szene zählt der Gitarrist Lee Ritenour. Im Alter von 16 Jahren verblüffte Ritenour bei einer StudioSession von The Mamas und The Papas

alle Anwesenden mit einer virtuosen Leichtigkeit, die ihm den Übernamen Captain Fingers eintrug. Beim Auftritt in St. Moritz wird Ritenours jüngster Sohn am Schlagzeug sitzen. The west coast of the USA not only has the advantage of an especially mild climate: to a group of musicians in Los Angeles, everything seems to come naturally and they play jazz that just


SAMSTAG & SONNTAG 11. & 12. AUGUST has a smooth and sexy feel. One of the figureheads of the LA scene is the guitarist Lee Ritenour. When he was 16, he stunned a crowd attending a studio session of The Mamas and The Papas with his virtuous lightness, which earned him the nickname “Captain Fingers�. For his performance in St. Moritz, his youngest son will be playing the drums.

Lee Ritenour | guitar Melvin Davis | bass Jesse Milliner | keyboard Wesley Ritenour | drums

Media Partner 71


Jetzt frisch: der erste migrolino im Engadin!

n! mit Migros Produkte an ed m Sa in o lin ro Neu: mig e 10 us Islas, Hauptstrass ha be er ew G rt: do an St


:;(A065, +,33( 76:;( /$ 5›6$ 9$/326&+,$92

(.90;<90:46 (4 ),9505(7(:: 5,<,: 3,),5 05 (3;,5 .,4f<,95 +VY[ ^V KPL 5H[\Y POYLU NHUaLU 9LPa H\ZZWPLS[ ZJOS\TTLY[ 3H 9€ZH +PL :LLSL KLY LPUZ[PNLU 7VZ[ \UK :p\TLYZ[H[PVU H\Z KLT 1HOYO\UKLY[ PZ[ \U]LYMpSZJO[ KHZ 2VUaLW[ KLZ (NYP[\YPZTV UL\ /PLY ZJO^LSN[ THU PU )L[[LU \UK )HKLZ[\ILU KLY /LYYZJOHM[LU \UK SpZZ[ ZPJO R€Z[SPJOL 5H[\YWYVK\R[L ­MH[[L PU JHZH® H\M[PZJOLU -YPZJOLZ ]VT 4HYR[ PU 7VZJOPH]V \UK HYVTH[PZJOL ­7YVKV[[P KP *HWYH® ]VU KLU LPNLULU .LPZZLU ,PU .Y\UK MÂ…Y LPULU (IZ[LJOLY PU LPU \YZWYÂ…UNSPJOLZ :JO^LPaLY :Â…K[HS *OYPZ[PUH *OPLZH MYL\[ ZPJO H\M 0OYL 9LZLY]H[PVU

3( 9k:( =(376:*/0(=6 ;LS -H_ ^^^ SHYVZH JO THPS'SHYVZH JO


Festival da Jazz live @ Cinéma Scala St. Moritz Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums ist es uns eine besondere Freude, einen zusätzlichen Konzertort einzuweihen. Das Festival da Jazz St. Moritz wäre nicht das Festival da Jazz, wenn dafür ein herkömmlicher Konzertsaal herhalten müsste – nein, am 17. Juli findet DAS Konzertereignis im schmucken «Cinéma Scala» statt. Dieser Saal hat ebenso Patina wie der legendäre Dracula Club und passt so wunderbar zum Festival. Seien Sie dabei wenn es das erste Mal heisst: Festival da Jazz live @ Cinéma Scala St. Moritz

For the five-year anniversary of our festival, it is a special pleasure to inaugurate an additional concert venue. The Festival da Jazz wouldn’t be the Festival da Jazz if we had just chosen any old concert hall – no indeed! On July 17, the concert event will take place in the stylish ‘Cinéma Scala’ in St. Moritz. The cinema hall has a charming patina just like the legendary Dracula Club and is therefore perfect for the festival. So for the first time it will be: Festival da Jazz live @ Cinéma Scala St. Moritz – Come and join in!

JAZZ CLUB MOODS GOES FESTIVAL DA JAZZ 20 Jahre Moods – das will gefeiert sein! Das Moods im Zürcher Schiffbau gehört zu einem der führenden europäischen Jazzklubs und ist eine der wichtigsten Jazz-Bühnen der Schweiz. In ihrem Jubiläumsjahr 2012 wird das Moods auf diversen Bühnen und ausgewählten Festivals Konzertabende präsentieren. Das Festival da Jazz St. Moritz mit seinem qualitativ hochstehenden Programm ist dabei der perfekte Partner – nicht nur im Jubiläumsjahr.

20 years Moods – a real reason to celebrate! Moods in the Schiffsbau in Zurich is one of the leading European jazz clubs and one of Switzerland’s most important jazz venues. To celebrate this anniversary, Moods will present concert evenings on various stages and selected festivals. The Festival da Jazz St. Moritz with its top-class programme is therefore the perfect partner – not just in our anniversary year.


DIENSTAG 17. JULI MOODS GOES FESTIVAL DA JAZZ

Yves Theiler Der Zürcher Pianist und Komponist Yves Theiler ist der passende Künstler um den Abend mit Ahmad Jamal zu eröffnen. Eine hervorragende Technik, ein gutes Gespür für musikalische Formen und eine Neugier und Entdeckerfreude zeichnen sein Spiel aus: stilistisch sehr eigenständig!

Pianist and composer Yves Theiler from Zurich is the perfect artist to start

off the concert evening with Ahmad Jamal. Outstanding technique, a sophisticated feeling for musical forms, curiosity and joy of adventure distinguish his style – a style of its own! Yves Theiler | piano

Partner 75


BLUE MOON LIVE @ CINÉMA SCALA

Ahmad Jamal Letztes Jahr gab der legendäre Pianist Ahmad Jamal ein denkwürdiges Konzert in St. Moritz. Dass er nun für einen exklusiven Schweizer Auftritt zurückkehrt, ist alles andere als selbstverständlich und erfüllt die Veranstalter zu Recht mit Stolz: Jamal hat in St. Moritz einen Ort gefunden, an dem er sich rundum wohl fühlt. Heuer wird Jamal einen neuen Konzertort einweihen und dabei sicher etliche Nummern aus seinem aktuellen

Album «Blue Moon» präsentieren, welches es in den US-Jazz-Charts bis ganz nach vorne geschafft hat und von der Kritik auf eine Stufe mit seinen Meisterwerken für Chess und Impulse gestellt wird. Last year the legendary pianist Ahmad Jamal gave an unforgettable performance in St. Moritz. That he returns to Switzerland for an exclusive concert is no less than a minor sensation and the


DIENSTAG 17. JULI hosts are rightly proud of it. Jamal has found a place where he feels completely at ease. This year Jamal will inaugurate a new concert venue and he will definitely present several hits from his current album ‘Blue Moon’, which has made it to the very top of the US jazz charts. His latest masterpiece has been critically acclaimed and has a predominant feeling reminiscent of his greatest periods on Chess and Impulse!

Ahmad Jamal | piano Reginald Veal | bass Herlin Riley | drums Manolo Badrena | percussion

Partner 77


Damit Sie spannende Musik geniessen können: Wir unterstützen den «Jazzclub Moods».

Mehr unter www.zkb.ch/sponsoring.

Mit einer Karte der Zürcher Kantonalbank erhalten Sie eine Reduktion von CHF 5.– auf alle Moods Veranstaltungen.


KULM HOTEL PROUDLY PRESENTS:

1st August-Gala-Concert with The Manhattan Transfer Dieses Jahr feiern wir den Schweizer Nationalfeiertag nicht auf der Alp und nicht umgeben von einem rot-weissen Fahnenmeer. Stattdessen zelebrieren wir den diesjährigen 1. August mit einem Konzert der ganz besonderen Art: Die Miles Davis Lounge gastiert an diesem Abend mit den legendären «The Manhattan Transfer» im CorvigliaSaal des Kulm Hotels. Die Band zählt schon fast zu den Stammgästen des Festivals – beehrt sie uns doch bereits zum dritten Mal in St. Moritz. Wir freuen uns und sind stolz, diesen besonderen Tag mit diesen Legenden und unseren Gästen feiern zu können!

This year we will not celebrate the Swiss National Day on the 1st of August on the alp in a sea of red and white flags but with a very special concert: The Miles Davis Lounge will visit the Corviglia Hall at the Kulm Hotel with the legendary ‘The Manhattan Transfer’. Joining us in St. Moritz for the third time, the band has almost become a regular guest of our festival. We are delighted and proud that we can celebrate this special day together with these outstanding artists and our guests!

Konzertbeginn: 10 pm Tickets für das Konzert unter: www.festivaldajazz.ch oder 0900 441 441 (CHF 1.00/Min.)

Start of the concert: 10 pm Tickets for the concert: www.festivaldajazz.ch or 0900 441 441 (CHF 1.00/min.)

Gala-Dinner und Hotelpackage www.kulmhotel-stmoritz.ch +41 81 836 80 00

Dinner and hotel package www.kulmhotel-stmoritz.ch +41 81 836 80 00

a al G l st ote u ug H m st A 1 Ku l


KULM HOTEL PROUDLY PRESENTS: EXTRAORDINARY SWISS NATIONAL HOLIDAY GALA

The Manhattan Transfer Mit «Manhattan Transfer» schrieb Jon Dos Passos einen der prägenden Grossstadtromane des 20. Jahrhunderts – das Buch zeichnet sich nicht zuletzt durch eine faszinierende Vielstimmigkeit und überraschende Perspektivenwechsel aus. Manhattan Transfer ist auch der Name eines längst legendären Gesangsquartetts aus New York, das die Vokalformen des urbanen Amerika modernisierte und popularisierte. Die stilistische

Bandbreite von Manhattan Transfer reicht von Stücken aus der Swing-Ära über Doo-Wop, Jive, Rock’n’Roll bis zu Bearbeitungen aktueller Pop-Hits. With “Manhattan Transfer” Jon Dos Passos wrote one of the defining urban novels of the 20th century. The book also distinguishes itself not least because of its fascinating multivoicedness and surprising changes of perspectives.


MITTWOCH 1. AUGUST Manhatten Transfer is of course also the name of a legendary vocal quartet from New York that modernised and popularised the vocal forms of urban America. The stylistic bandwidth of Manhatten Transfer spans from the era of swing, to doo-wop, jive, rock’n’roll right to the interpretation of the latest pop songs.

Janis Siegel | vocals Alan Paul | vocals Tim Hauser | vocals Cheryl Bentyne | vocals Yaron Gershovsky | piano Steve Hass | drums Gary Wicks | bass Adam Hawley | guitar

Main Partner 81


Bestellen Sie jetzt…

event

kunst

handwerk

sport

abenteuer

porträt

design

architektur

tradition

www.p-m-c.ch

PRINTMEDIA COMPANY CHUR S PU N D I S STR AS S E 21 · 70 0 0 C H U R · W W W.P- M- C.C H · I N FO @ P-M - C .C H




Free Round Midnight Concerts LIVE AT MILES DAVIS LOUNGE, KULM HOTEL Das jüngste Kind am Festival da Jazz ist die Miles Davis Lounge in unserem Stammhause, dem Kulm Hotel. Diese Bühne rundet von Donnerstag bis Samstag mit ihrer Reihe «RoundMidnight-Concerts» den Tag ab. Wie der bekannte Jazz-Standard von Thelonius Monk verrät, treten etwa um Mitternacht junge, aufstrebende Talente auf. Immer wieder wird die Miles Davis Lounge zur Bühne für «Jamsessions». Nachdem die Konzerte nicht nur während dem Festival, sondern auch im Winter sehr erfolgreich waren, werden wir die Reihe auch im kommenden Winter weiterbetreiben. Zu guter Letzt: Hier darf auch nicht geraucht werden.

www.kulmhotel-stmoritz.ch

The latest addition to the Festival da Jazz is the Miles Davis Lounge at our principal house, the Kulm Hotel. From Thursday to Saturday, this new rounds off the evenings with a series of “Round-Midnight-Concerts”. As the name of Thelonius Monk’s favourite jazz standard suggests, the concerts start around midnight and young, tallented bands. Furthermore, it is also the stage for jam sessions – musicians can play and improvise as they please here. We will continue to run this new concert series in winter. Be reassured though: you don’t have to smoke.


)HUQDQGR %RWHUR 0V 5XEHQV •O DXI /HLQZDQG [ FP

$XNWLRQHQ I»U 0RGHUQH XQG $OWH .XQVW .XQVWJHZHUEH $VLDWLFD XQG 6FKZHL]HU .XQVW :LU EHUDWHQ 6LH JHUQH .ROOHU $XNWLRQHQ y +DUGWXUPVWUDVVH &+ =»ULFK y 7HO RƬFH#NROOHUDXNWLRQHQ FRP y ZZZ NROOHUDXNWLRQHQ FRP

.ROOHU *HQI y UXH GH OÅ›$WK¨Q¨H &+ *HQI y 7HO JHQHYD#NROOHUDXFWLRQV FRP y ZZZ NROOHUDXFWLRQV FRP


Round Midnight Concerts 14.7.2012

Andrea Motis & Joan Chamorro Group 15.7.2012

Max Merseny

PAGE 91

19.7.2012

Triosence

PAGE 93

20.–21.7.2012

.fen & The Judkins Band

PAGE 95

26.7.2012

Carol&The Fall

PAGE 97

27.7.2012

Estella Benedetti & Band

PAGE 99

28.7.2012

Othella Dallas

PAGE 101

2.8.2012

Del Castillo

PAGE 103

3.–4.8.2012

Anthony Strong Trio

PAGE 105

9.8.2012

Anna Kaenzig

PAGE 107

10.–11.8.2012

Claude Diallo Situation

PAGE 109

PAGE 89


01

VÄtER

16

ÜBE R

24

48

FER: UND PFEF

des

s

Schmoren

62

66

Brun del

Re:

AUSSERDE

M:

Euro 7.–

getestet

Die ers

DIGI

EMPFEH

te Zig

LUNG:

arre

nische sse ameri Tabakt kaheater

:

AUSSERDEM: 86

Patrick Liotard-Vogt: Jungmann mit

Handlungsbedarf

itete

rbe Der era Traum

10.50

Einzelpreis CHF 10.50 Euro 7.–

7.–

estet

blind get

eis CHF Einzelpr

10.50 Euro

igarren

mium-Z

14 Pre

58

Im fre TAL: Raum ien

IntervieDER GRANDSEIGN EUR: Heinr w mit 86 TASTING: ich Vil liger 33 Premium-Zigarren 62 Das gro querfeldein IPCP R USA reis CHF

PROC

60

86

56

INTERTABAC:

Rauchende und Rauchendes

rzeln Die Wu stivals eines Fe TASTING:

Hondur

blaue

as im

TASTING

n Duns

:

t

& B8

* BPLWB.

ODSSH LQG

G

& B8* BPLWB.ODSSH LQGG

SH LQGG

BPLWB.ODS

& B8*

Vom Rauchen von Zigarren und anderen Dingen.

36 PRIVATE DIEN

Verwelkens

ESSAY:

52

ter Den Va n im Sin IGAR:

2011

STE: Vom Na wächt chter Privat zur armee

50

Einzelp

Der Akt

GARTEN:

Die Meisterin des schönen

SALZ

48

03

INTE Vom Verlu RVIEW: der inn st eren Siche rheit

MODEOPFER:

Das bewegte Leben der Unbeweglichen 72

BER 2011 :

Köni GON g Dien Mammon ZO: er s 28

KLASSIKER:

derDer kin er lose Vat

IM SEP TEM

22

Der Smoking

terleben DTABLE: Ein Va ROUN 26 a zur Im Pyjam e Apothek INTERVIEW:

16

2010

zur

S

hicehietr-

PORTRÄT:

Frau Bräutigam bittet zur Anprobe

PORTRÄT:

34

04

2011 ANFANGS DEZEMBER 2010: ZUR

M-O-D-E

Z 2011: IM MÄR

www.cigar.ch


SAMSTAG 14. JULI NO MORE BLUES

Andrea Motis & Joan Chamorro Group Früh übt sich… Andrea Motis ist erst 16 Jahre alt, gilt aber bereits als eines der grössten Jazztalente Spaniens – sie ist nicht nur eine tolle Trompeterin, sondern auch eine vife Sängerin.

Andrea Motis is only 16 but she already stands out as one of Spain’s greatest jazz talents. She isn’t just a gifted trumpet and saxophone player but also an excellent jazz singer.

Andrea Motis | vocals, saxophone, trumpet Joan Chamorro | double bass Josep Traver | guitar

89


The Spirit of Zuoz is

commitment.

$AS ,YCEUM !LPINUM :UOZ IST EINE DER FlHRENDEN )NTERNATSSCHULEN bBER 3CHlLERINNEN UND 3CHlLER AUS 'RAUBlNDEN UND DER GANZEN 7ELT WERDEN HIER AUF DIE -ATURA DAS !BITUR ODER DAS )NTERNA TIONAL "ACCALAUREATE VORBEREITET 5NSERE 3CHULE IST GEPRdGT VON 4RADITIONSBE WUSSTSEIN UND INNOVATIVEM $ENKEN 3IE VERMITTELT 7ERTE WIE 7ELTOFFENHEIT &AIRPLAY UND ,EISTUNGSWILLE

Programm: q )NTERNATIONAL "ACCALAUREATE ENGLISCHSPRACHIG q 3CHWEIZER -ATURA q $EUTSCHES !BITUR q )NTERNATIONAL 3UMMER #AMP *UNIOR 'OLF !CADEMY Lyceum Alpinum Zuoz AG #( :UOZ 3WITZERLAND 4EL &AX INFO LYCEUM ALPINUM CH WWW LYCEUM ALPINUM CH


SONNTAG 15. JULI THANK Y,ALL

Max Merseny Max Merseny präsentierte sein Debutalbum im Herbst 2011. Dieses Album besticht mit einer ganz eigenen Mischung aus Jazz-, Soul- und HipHop-Elementen. Merseny holt sich seine Inspirationen in New York – er arbeitet bereits an neuen Songs. Da darf man gespannt sein!

Merseny launched his debut album in autumn 2011. The album features a fascinating mix of jazz, soul and hiphop elements. And Max Merseny is already working on a set of new songs – finding his inspiration in New York.

Max Merseny | saxophone Ferdinand Kirner | guitar Igor Kljujic | bass

Matthias Bublath | keyboard Christoph Holzhauser | drums

91


MIT DER SONNTAGSZEITUNG IST EIN MUSIKER MEHR ALS NUR EIN MUSIKER: Die SonntagsZeitung bietet Woche f端r Woche acht Themenb端nde voller Ansichten, Einsichten und Hintergr端nde f端r ein vielschichtigeres Bild. Probe-Abo unter www.sonntagszeitung.ch/abonnement


DONNERSTAG 19. JULI WHERE TIME STANDS STILL

Triosence

Der Stern schrieb über Trioscene: «Scheint so, als habe der deutsche Jazz nach Till Brönner endlich neue, junge Gesichter gefunden.» Tatsächlich hat dieses exquisite Piano-Trio bereits halb Asien erobert.

The German magazine Stern wrote about Trioscene: “It looks like German jazz has, after Till Brönner, finally found new, young faces.” And really, this exquisite piano trio has already conquered almost half of Asia.

Bernhard Schüler | piano Matthias Nowak | bass Stephan Emig | drums

93


Let the show begin

Heineken, proud sponsor of Switzerland’s finest festivals. www.heineken.ch


FREITAG & SAMSTAG 20. & 21. JULI STEVIE WONDER TRIBUTE

.fen & The Judkins Band Wer Brüssel auf EU-Bürokratie und Manneken Pis reduziert, tut der Hauptstadt Belgiens unrecht. So kommt zum Beispiel mit der Judkins Band eine SoulBand aus Brüssel, die Stevie Wonder überzeugend covert.

If you reduce Brussels to EU bureaucracy and the Manneken Pis you don’t really do justice to the city. There is for instance the Judkins Band, a soul band from Brussels, that plays authentic and wonderful tributes to Stevie Wonder.

.fen | as Stevie Wonder and keyboard Thierry Bantuelle | sax, flute, electric and acoustic guitar

Arthur Probst | bass Laurent Mercier | drums

95


ZUGABE FÜR DEN GAUMEN

Willkommen zu unserem Festival der kulinarischen Hochgenüsse.

www.globus.ch

Tartufi – der Klassiker aus unserem Repertoire


DONNERSTAG 26. JULI PSYCHEDELIC LADY

Carol&The Fall Die Schweizer Sängerin und Schauspielerin Carole Schuler und der österreichische Musiker Andy Fall liefen sich in Berlin über den Weg und wurden mit ihren sexy Songs bereits in London und LA mit offenen Armen empfangen.

The paths of Swiss singer and actress Carole Schuler and Austrian musician Andy Fall crossed in Berlin. With their sexy songs they have already received a warm welcome in London and Los Angeles.

Carol Schuler | vocals Andy Fall | vocals, guitar

Dirk Feistel | guitar, vocals Sebastian Schmidt | drums, percussion

97


www.passugger.ch

Ein echtes St端ck


FREITAG 27. JULI NAKED SOUL

Estella Benedetti & Band Bereits ihr Name klingt nach verführerischer Musik: Estella Benedetti. Die bildhübsche Innerschweizerin hantiert souverän mit musikalischen Genres aus Übersee: von Motown bis New Country.

Even her name conjures images of enticing music: Estella Benedetti. The beautiful singer from Central Switzerland confidently handles different musical genres from across the Atlantic – from Motown to new country.

Estella Benedetti | vocals, piano Michael Giger | guitar

Richi Hugener | bass Mike Malloth | drums

99


Die schรถnsten Seiten des Jazz. abo@du-magazin.com +41 (0)44 266 85 62 www.du-magazin.com

Die Zeitschrift der Kultur


SAMSTAG 28. JULI I FEEL GOOD

Othella Dallas Othella Dallas – Jahrgang 1925 – hatte das Glück, mitten in einer der fruchtbarsten Perioden der schwarzen Musik gross zu werden – aus ihr wurde eine aussergewöhnliche Botschafterin des Jazz und Blues.

Born in 1925, Othella had the good fortune to grow up in one of the most prolific periods of black music – and so she went on to become one of the great ambassadors of jazz and blues.

Othella Dallas | vocals Thomas Moeckel | trumpet, guitar Hannes Bürgi | piano Michael Chylewski | bass

Pius Baschnagel | drums Special guest Peter Wydler | vocals, guitar

101


★★★

Wir wissen, wo der Miles Davis der Küche kocht. ★★★

120 gute Restaurants in Graubünden. Jetzt am Kiosk, im Buchhandel oder auf www.gehtaus.ch


DONNERSTAG 2. AUGUST LATIN ROCKNIGHT

Del Castillo Del Castillo: Das ist eine furiose Mischung aus Flamenco, Rock, Latin, und Blues auf akustischen Gitarren. Die Rock-Postille Rolling Stone verglich die Band mit Eddie Van Halen, Santana und den Gipsy Kings.

On their acoustic guitars Del Castillo play a vibrant, hot-blooded mix of flamenco, rock, Latin and blues. America’s legendary Rolling Stone magazine wrote that the band conjures images of “Eddie Van Halen fronting early Santana (with an assist from the Gipsy Kings)”.

Alex Ruiz | vocals, guitar, harmonica Rick del Castillo | guitar Mark del Castillo | guitar

Albert Besteiro | bass Mike Zeoli | drums Jason Murdy | percussion 103


Draculas Wahl: Die Denner Kaffee-Kapseln. Denner engagiert sich f端r guten Geschmack und unterst端tzt deshalb auch das Festival da Jazz im Dracula Club St. Moritz vom 12. Juli bis 12. August 2012.

www.denner.ch


FREITAG & SAMSTAG 3. & 4. AUGUST CHEEK TO CHEEK

Anthony Strong Trio Die Begeisterung, die der Sänger und Pianist Anthony Strong in seiner Heimat Grossbritannien mit seinem Debüt «Delovely» auslöste, brachte kein Geringerer als Rod Stewart auf den Punkt: «F**king amazing!»

The buzz which the debut album “Delovely” by singer and pianist Anthony Strong created in his native country England, is probably best summed up by no other than Rod Stuart: “F**king amazing!”

Anthony Strong | vocals, piano Spencer Brown | double bass Josh Morrison | drums

105


a moment to behold Der Ring, bei dem täglich ein besonderer Moment eingestellt werden kann – vielleicht das nächste Konzert im Dracula Club ! Besuchen Sie unsere website und erfahren Sie mehr

Münsterhof  | CH- Zürich | T +     | www.messerer.ch


DONNERSTAG 9. AUGUST FOUR ACRES AND NO HORSE

Anna Kaenzig Von Kritikern wird die S채ngerin Anna Kaenzig bereits mit Norah Jones und Diana Krall verglichen: tats채chlich zeichnet sich ihre Musik durch eine gelungene Mischung aus Romantik und Coolness aus.

Critics have compared the singer Anna Kaenzig to top acts like Norah Jones and Diana Krall. And as a matter of fact her music is characterised by a perfect mix of romanticism and coolness.

Anna Kaenzig | vocals, guitar Ramon Ziegler | piano

Raphael Walser | double bass Django Hodosy | drums

107


#"!#% % !# %' $& $$ !"% #

# " # "


FREITAG & SAMSTAG 10. & 11. AUGUST SWITZERLAND,S GOT TALENT

Claude Diallo Situation Wer es im Jazzmekka New York auf einen grünen Zweig bringen will, braucht nicht in erster Linie Glück, sondern muss etwas auf dem Kasten haben – so wie der Schweizer Tastendribbler Claude Diallo.

If you want to make it in New York, first of all, you don’t just need good luck, but you also need to be able to prove yourself – like the Swiss piano virtuoso Claude Diallo.

Claude Diallo | piano Laurent Salzard | bass Massimo Buonanno | drums

109


Transhelvetica Schweizer Magazin f端r Reisekultur

f端r s p p i ugst fl s e, u t A u e l ers d n a er, W b a h lieb r u t l rer. Ku u e t n be tica.ch A d n ve u nshel w.tra ww


Tabak-L채deli

R. Wagner | Storchengasse 19 | 8001 Z체rich | Telefon +41 44 211 84 27 | www.wagner-tabak-laedeli.com | wagner@wagner-tabak-laedeli.com



Free Sunday Morning Concerts LIVE AT HOTEL HAUSER TERASSE Sie sind nicht mehr wegzudenken: die Sonntagmorgenkonzerte auf der sonnigen Hauserterrasse, mitten im Dorfkern von St. Moritz. Vom ersten Tag des Festival da Jazz an engagierte sich Markus Hauser f체r gute Musik im Dorf. Hier treten neben Grossformationen (Big-Bands) auch traditionellere Gruppen auf, dies als programmatische Erg채nzung zum 체brigen Programm. Die Konzerte sind kostenlos und hoffentlich mit Sonnenschein beehrt. Sonntag, 10 Uhr bis 13 Uhr.

One cannot imagine the festival without them: the Sunday morning concerts on the sunny Hauser terrace in the middle of St. Moritz. From the beginning of the Festival da Jazz, Markus Hauser has committed himself to bringing excellent music to the village. As an addition to the rest of the programme, there are performances from big bands as well as traditional formations. The concerts are free and hopefully accompanied by a lot of sunshine. Sunday 10 am till 1 pm.

Reservationen unter: +41 81 837 50 50

Please make your reservation +41 81 837 50 50

www.hotelhauser.ch


Carmen Lundy

23.10. – 4.12.12 23.10.12

GEORGE ROBERT QUARTET – A TRIBUTE TO STAN GETZ

Stan Getz war einer der ganz grossen Melodienerfinder und Lyriker des Jazz. Man darf gespannt sein, welche Aspekte von Getz’ imposantem Schaffen George Robert bei seiner Hommage berücksichtigen wird.

30.10.12

RODITI-IGNATZEK-RASSINFOSSE TRIO

Der Verzicht auf ein Schlagzeug ist bei diesem Trio sicher kein Manko, haben wir es doch mit drei famosen Virtuosen zu tun, die mit blitzschnellem Ideen-Ping-Pong aufhorchen lassen.

6.11.12

JOEY CALDERAZZO TRIO

Was McCoy Tyner für John Coltrane war, das ist Joey Calderazzo für Branford Marsalis: Ein nimmermüder und enorm kraftvoller Impulsgeber, der alle Tasten virtuos im Griff hat. Auftritte mit seinem eigenen Trio sind rar und sehr empfehlenswert.

13.11.12

BEAT KAESTLI

Der Schweizer hat das Unmögliche möglich gemacht: Er hat sich als Jazzsänger in New York, wo er seit 1993 lebt und auch schon an der Seite von Jazzgrössen wie Jon Hendricks oder Esperanza Spalding auftrat, etabliert. Willkommen zum Heimspiel!

20.11.12

TERENCE BLANCHARD

Der Trompeter Terence Blanchard zählt zu einer festen Grösse auf der internationalen Jazzszene und ist auch als Filmmusikkomponist sehr gefragt: So hat er fast alle Filme von Spike Lee vertont.

27.11.12

ERIC ALEXANDER – VINCENT HERRING QUINTET FEAT.

HAROLD MABERN «IN THE SPIRIT OF COLTRANE & CANNONBALL»

Wer wäre besser dafür geeignet, das jubilierende Draufgängertum von Trane und Cannonball wieder aufleben zu lassen, als die Sax-Haudegen Eric Alexander und Vincent Herring? Mit dem Pianisten Harold Mabern ist ein echtes Urgestein mit von der Partie.

4.12.12

CARMEN LUNDY

Carmen Lundy ist eine umwerfende Jazzsängerin in der Nachfolge Betty Carters. Rhythmische und melodische Neudeutungen bekannter Standards gelingen Lundy ebenso überzeugend wie halsbrecherische Scat-Einlagen. VORVERKAUF Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/min.) alle Ticketcorner, Die Post, Manor, SBB, www.ticketcorner.ch sowie in ZÜRICH: Jecklin, Jelmoli, Migros-City (Eintrittspreise inkl. Gebühren Ticketcorner; Reservation von Sitzplätzen bei Tisch-Reservation im Widder Restaurant möglich; 50% Legi-Ermässigung an der Abendkasse) INFO-LINE Telefon: 044/224 29 88, www.widderhotel.ch

ZEITEN & TICKETPREIS Ein Konzert pro Abend. Beginn: 20.00 Uhr; Dauer: 90 Minuten (ohne Pause) Türöffnung/Abendkasse: 19.00 Uhr. Ticketpreis Fr. 45.– WIDDER BAR Widdergasse 6, 8001 Zürich: Montag – Mittwoch 11.30 – 01.00 Uhr Donnerstag bis Samstag 11.30 – 02.00 Uhr, Sonntag 11.30 – 24.00 Uhr Tischreservationen für das Widder-Restaurant vor oder nach dem Konzert unter Telefon 044/224 25 26


Sunday Morning Concerts 15.7.2012

Max L채sser

PAGE 117

22.7.2012

Vintage Big Band

PAGE 119

29.7.2012

Othella Dallas

PAGE 121

5.8.2012

SwingDanceOrchestra Berlin PAGE 123 12.8.2012

Pat's Big Band

PAGE 125


« JAZZ‘N‘MORE ist dank Fachkenntnis und dem hohen redaktionellen Qualitätsanspruch überhaupt zum Besten geworden, was es im deutschsprachigen Europa heute gibt.» George Gruntz

JAZZ’N’MORE – Das Schweizer Jazz & Blues Magazin erscheint sechs mal im Jahr mit aktuellsten News, Reviews und Previews, den besten Personal-Stories und Interviews, informativen CD-Besprechungen, ausgewählten Konzerttipps und Radio- und TV-Programme JAZZ’N’MORE GmbH, Birmensdorferstrasse 20, CH-8902 Urdorf Probenummer und Abos unter redaktion@jazznmore.ch oder www.jazznmore.ch

NEU ! Jetzt auch in Deutschland und Österreich erhältlich.


SONNTAG 15. JULI ÜBERLANDORCHESTER

Max Lässer Seit ein paar Jahren findet hierzulande eine Weiterentwicklung der Volksmusik statt, die bewusst Distanz wahrt zur Heimattümelei à la Sepp Trütsch. So mixt etwa das Überlandorchester des Gitarristen Max Lässer lüpfige Ländler und melancholische Mazurkas mit ungewöhnlichen Klangfarben und Improvisationen.

For several years now Swiss folk music has been developing further, deliberately keeping its distance from the mainstream sound of televised folk music shows. Max Lässer’s Überlandorchester for example mixes hearty folk tunes with the unusual acoustic colours of melancholic mazurkas and improvisations.

117


'DV 2ULJLQDO (LQIDFK :XQGHUJXW


SONNTAG 22. JULI CHATTANOOGA CHOO CHOO

Vintag Big Band Die Vintage Big Band ist auf fetzige Feelgood-Musik spezialisiert: Die Stimmung der Swing-Ära vermag sie mit unvergesslichen Klassikern aus dem Repertoire von Glenn Miller, Count Basie oder Benny Goodman überzeugend heraufzubeschwören und mit verführerischen Latin-Nummern (Bossa Nova, Cha Cha Cha etc.) sorgt sie dafür, dass Tanzbein-Fanatiker ebenso auf ihre Rechnung kommen wie Nostalgiker.

The Vintage Big Band specialises in racy feel-good music. With their repertoire of unforgettable classics by Glenn Miller, Count Basie or Benny Goodman, they convincingly invoke the mood of the swing era and with their seductive Latin numbers (Boss Nova, Cha Cha Cha etc.), they make sure that those who take to the dancefloor as well as those who like to delve into nostalgia get more than their fair share. 119


nden in der rolle Klingt gut: St. Moritz. Lounge nach

www.rhb.ch/charter

Ausfahren statt ausgehen: Unsere Piano Bar rollt Eine nostalgische Limousine auf Schienen Wir haben Platz fßr 23 Geniesser. Nehmen 70 Promille spielend. Und bringen 384 Kilometer Schwellen zum Klingen. Zugfahren mit Stil: Testen Sie unsere Piano Bar. Feiern Sie Ihre Feste unterwegs — oder feiern Sie unterwegs zum Fest. Wir servieren Ihnen den perfekten Mix. Beratung / Reservation / Verkauf Railservice, Tel +41 (0)81 288 65 65, railservice@rhb.ch, www.rhb.ch


SONNTAG 29. JULI ONCE AGAIN

Othella Dallas Othella Dallas als unverwüstliche Vollblut-Entertainerin zu bezeichnen, kommt einer eklatanten Untertreibung gleich. Die 1925 in Memphis geborene Sängerin und Tänzerin ist ein Energiebündel: Sie strahlt Vitalität und Lebensfreude aus und will von abgeklärter Altersmilde partout nichts wissen – dass sie sich nach wie vor als «The little girl from Memphis» bezeichnet, hat also durchaus seine Berechtigung.

To call Othella Dallas an indestructible, full-blooded entertainer is clearly an understatement. The singer, born in Memphis in 1925, is a real live-wire, brimming with vitality and joie de vivre. She isn’t the slightest bit interested in mellowing down with age and that she still calls herself “The little girl from Memphis” is therefore very well justified indeed.

121


DER HEIMFAHRSERVICE. Sie trinken – wir fahren. Eine kluge Alternative.

DER CHAUFFEURSERVICE. Sie auf Achse – wir am Steuer. Eine flexible Alternative.

DAS VALET-PARKING. Sie brillieren – wir parkieren. Eine elegante Alternative.

Hotline 043 333 11 00 www.mydriver.ch


SONNTAG 5. AUGUST TRIBUTE TO BILLIE HOLIDAY

SwingDanceOrchestra Berlin Andrej Hermlin wurde 1965 als Sohn des Schriftstellers Stephan Hermlin in Ost-Berlin geboren. Im zarten Alter von vier Jahren wurde Hermlin vom SwingVirus infiziert. Nach einem Klavierstudium gr端ndete er 1986 des Swing Dance Orchestra. Mit der authentischen Umsetzung von Evergreens aus den 30er- und 40er-Jahren konnte diese Big Band nach dem Mauerfall sogar in New York Triumphe feiern.

Andrej Hermlin was born in 1965 as the son of the writer Stephan Hermlin in East Berlin. At the tender age of four, he was infected with the swing-virus. After studying the piano he founded the Swing Dance Orchestra in 1986. After the fall of the Berlin wall, his big band even travelled to New York where they celebrated huge success with their authentic interpretations of evergreens from the 1930s and 1940s. 123


Mehr Zürich?

Living. Design. People. Lifestyle. Culture. Lifestyle | Living | Design | People | Culture Einzelpreis chf 8.–

03

2012 9. Jahrgang

www.attika-magazin.ch

DAS ZÜRCHER MAGAZIN

MISS ZÜRICH WAHLEN 2012

Wer, wie, was

UHREN

Schlichter Luxus

SPECIAL-EIGENHEIM

Haus, Küche, Boden, Bad, Terrasse und Schlafen

7x

jährlich das Beste

«Oh Happy Day» mit

KIKI MAEDER Living-Special

ZÜRICHSEE

Kostenloses Probeabo (4 Ausgaben) info@attika-magazin.ch, www.attika-magazin.ch Telefon 044 306 47 00, Fax 044 306 47 11


SONNTAG 12. AUGUST JUST MARILYN FEAT. KATIE MICHAELS

Pat's Big Band Pat’s Big Band wurde 1979 ins Leben gerufen und hat seither den swingenden Soundtrack zu unzähligen rauschenden Ballnächten geliefert. Der erste Auftritt in St. Moritz fand 1986 im Badrutt’s Palace Hotel statt. Alfred Biolek holte Pat’s Big Band mehrmals für TV-Auftritte nach Deutschland. 1999, 2001 und 2011 wurde die Truppe nach China eingeladen (umjubelte Konzerte in Peking und Schanghai).

Pat’s Big Band was founded in 1979 and has since delivered the swinging soundtrack for countless exhilarating ball nights. Their first performance in St. Moritz took place in 1986 at Badrutt’s Palace Hotel. The renowned German TV presenter, Alfred Biolek, had Pat’s Big Band on his show several times and in 1999, 2001 and 2011 the outfit ventured as far as China where they pleased the crowds in Beijing and Shanghai. 125


$OOH =LPPHU XQG 6XLWHQ NÞU]OLFK JHVFKPDFNYROO UHQRYLHUW

6WHDN 6HDIRRG DQG $VFRW &ODVVLFV HUZDU WHQ 6LH LP 5HVWDXUDQW XQG LQ GHU %DU

7DJH GLH :RFKH GLH EHVWHQ &OXE 6DQGZLFKHV GHU 6WDGW

%HVW %HHI LQ 7RZQ JDEHO]DUWHV 5RDVWEHHI YRP :DJHQ

Tessinerplatz 9, 8002 Zürich, Tel +41 (0)44 208 14 14

www.ascot.ch

naef-werbegrafik.ch

=XULFK 6ZLW]HUODQG


New Classics Fotograph Clive Arrowsmith

Klassik Lounge radio klingt heute einfach anders | www.klassikradio.de


Der Diamant unter den Ferienorten Stilvoll, charmant und weltgewandt: St. Moritz gilt weltweit als Inbegriff des exquisiten Ferienortes. Die einzigartige Kombination von grandiosem Naturerlebnis und hochstehenden Angeboten garantieren unvergessliche Sommertage. Neben der hochklassigen Infrastruktur mit besten Hotels, legendären Events und exklusivem Serviceangebot hat St. Moritz an vielen Ecken seine charmante Ursprünglichkeit bewahrt. Und als wäre das nicht genug, sorgt aussergewöhnlich viel Sonnenschein dafür, dass sich der elegante Alpine-Stil stets im richtigen Licht präsentieren kann.

www.engadin.st.moritz.ch

“The Gem of Holiday Destinations” Elegant and charming, with a cosmopolitan ambiance: all over the world, St. Moritz is known as an exquisite holiday destination. The unique combination of fantastic natural surroundings and a wide range of attractions guarantee unforgettable summer days. In addition to the top-quality infrastructure with the best hotels, legendary events and an exclusive range of services on offer, there are many parts of St. Moritz that still retain their original charm. As if that weren’t enough, an extraordinary number of sunny days make sure that this elegant Alpine resort always presents itself in the right light.


129


Member of Publishing Group Deluxe®

22,- CHF / 17,- e SPRING/SUMMER 2012 I DEUTSCH I ENGLISH I RUSSISCH

HIGH-CLASS

Deluxe

EVENTS & ACTIVITIES

ǼǩǰǩǪǽǦǧǡǬǺǤ ǰǭǠǺDZǧǾ ǧ ǡǯǤǫǾǮǯǤǮǯǭ ǡǭǥǣǤǬǧǤ

WATCHES TIMELESS APPEAL

A LUXURY PASSION

ǶǟǰǺ ǬǤǮǭǣǡǪǟǰDZǬǟǾ ǡǯǤǫǤǬǧ ǮǯǧDZǾǢǟDZǤǪǻǬǭǰDZǻ

YACHTING & TRAVEL ǼǩǰǩǪǽǦǧǡǬǺǤ ǮǯǧǦǡǟǬǧǾ ǧ ǴǭǠǠǧ ǾǴDZǺ ǧ ǮDzDZǤǷǤǰDZǡǧǾ

SUMMER FASHION ǪǤDZǬǾǾ ǫǭǣǟ

Cameron Diaz ǭǰǭǠǺǨ ǢǭǪǻdz ǧ ǯǭǰǩǭǷǬǺǤ ǩDzǯǭǯDZǺ

GOLF SPECIAL & LUXURY RESORTS

JETZT ABONNIEREN!

abo@stmoritzdeluxe.com www.stmoritzdeluxe.com


Kulm Hotel HOTEL-SPECIAL ***** DZ Standard, inkl. Frühstück CHF 405 DZ Superior, inkl. Frühstück

CHF 480

DZ Luxus, inkl. Frühstück

CHF 550

Junior-Suite, inkl. Frühstück

CHF 620

EZ Standard, inkl. Frühstück

CHF 210

www.kulmhotel-stmoritz.ch


Wohlfühl-Atmosphäre im Herzen von St.Moritz Im Hotel Monopol erwarten Sie Komfort und Eleganz, Wellness und Entspannung verbunden mit persönlichem Service.

Hotel Monopol s Via Maistra 17 s CH-7500 St. Moritz s Tel +41 (0)81 837 04 04 s www.monopol.ch

Das Traditionshaus im wunderbaren Sils Das Hotel Edelweiss bietet Jungendstil-Atmosphäre und familiäre Gastfreundschaft verbunden mit kulturellen Events und dem Reiz der Oberengadiner Seenlandschaft. Hotel Edelweiss CH-7514 Sils-Maria Tel. +41 (0)81 838 42 42 www.hotel-edelweiss.ch AG Post & Mercatorium · Via Maistra P +41 81 836 61 30 F +41 81 836 61 39


Hotel Monopol HOTEL-SPECIAL **** DZ, inkl. Fr端hst端ck

CHF 310

EZ, inkl. Fr端hst端ck

CHF 180

www.monopol.ch


;OL Z\UU` :PKL VM :[ 4VYP[a Open Air Lunch, Glace & Kuchen, Gl眉hwein und sonnige Aussichten.

Offen zum Lunch und am Nachmittag Reservation +41 81 837 07 07 路 www.schweizerhofstmoritz.ch


Hotel Schweizerhof HOTEL-SPECIAL **** DZ, inkl. Fr端hst端ck

CHF 310

EZ, inkl. Fr端hst端ck

CHF 180

www.schweizerhofstmoritz.ch


A FRESH VIEW TO THE CONTEMPORARY ALPINE LIFESTYLE …

BIANCO Alpine Lifestyle Magazine Via Brattas 2, CH-7500 St. Moritz T +41 81 837 30 20 www.biancomag.ch


Hotel Hauser HOTEL-SPECIAL *** DZ, inkl. Fr端hst端ck

CHF 220

EZ, inkl. Fr端hst端ck

CHF 110

www.hotelhauser.ch


Patina meets Dracula Das Festival da Jazz freut sich, dass die «Dracula-Galerie» dieses Jahr erneut mit ausgewählten Möbeln ausgestattet wird: Der renommierte Bogen 33, ein verstecktes Schlaraffenland für schöne und besondere Wohnund Gebrauchsmöbel, wird diese mit modernen und antiken Stücken verschönern. Ausgewählte Möbelstücke, insbesondere Stühle und Tische, werden in der Galerie oberhalb der Bühne ausgestellt und bieten unseren Gästen nicht nur eine Sitzmöglichkeit während des Konzerts, sondern auch neue Ideen für die Einrichtung zu Hause. Bei Gefallen können Sie jedes Stück gleich kaufen und mitnehmen. Hereinspaziert!

www.bogen33.ch

The Festival da Jazz is delighted to announce that the balcony of the Dracula Club will be fitted out with selected furniture. The renowned Bogen 33, a hidden paradise for aesthetic and exceptional vintage furniture, will furnish the balcony with modern and antique pieces. Selected pieces of furniture, in particular tables and chairs, will be on display on the balcony and will not only provide seating for our guests but also new ideas for furnishing your own homes. If you particularly like a piece of furniture, you can of course buy it and take it away with you straight away. Welcome!


139


Heisser Jazz. Entspannte Atmosphäre 200 Konzerte, 400 Stunden Livemusik und die Wellen des Lago Maggiore… Line-up: Alexia Gardner, Bria Skonberg, Butterscotch, Champian Fulton, Emma Pask, Germaine Bazzle, Gunhild Carling, Herlin Riley, Irma Thomas, Jon Faddis, Le Sorelle Marinetti, Lillian Boutté, Nicki Parrott, Niki Haris, Pee Wee Ellis, Rhoda Scott, Till Brönner, Warren Vaché, Wycliffe Gordon … und viele andere! graficadidee.ch

www.jazzascona.ch Ascona, Lago Maggiore, Tessin Buchen Sie Ihre Unterkunft jetzt: www.ascona-locarno.com Phone +41 91 791 00 91


Amis da Festival da Jazz Als eines von nur 99 Mitgliedern des Gönnerclubs «Amis da Festival da Jazz» sind Sie nicht nur ein wichtiger Eckpfeiler, welcher das junge ClubFestival Jahr für Jahr unterstützt. Sie gehören einem «Innercircle» spannender und kreativer Menschen an, die sich alljährlich im legendären DraculaClub zu einmaligen Konzerten treffen. Zudem profitieren Sie von zahlreichen Besonderheiten, welche exklusiv unseren Amis vorbehalten sind.

As one of the 99 members of the patrons club, “Amis da Festival da Jazz” you aren’t just an important corner stone supporting the young club festival year after year. You are also part of an exclusive inner circle of exciting and creative people who meet at the legendary Dracula Club each year to enjoy unique concerts. Furthermore, you profit from a number of specials that are exclusively reserved for our Amis.

1. Einer exklusiven Pre-Sound-Night nur für Amis da Festival da Jazz im Winter 2. VIP-Einladungen für das Festival da Jazz 3. Erfahren Sie vor allen anderen das Programm und reservieren Sie sich Ihre Lieblingskonzerte im Voraus

1. An exclusive Pre-Sound-Night for the Amis da Festival da Jazz in winter 2. A VIP invitation for the Festival da Jazz 3. You are informed about the programme ahead of anyone else, so that you can reserve your favourite concerts in advance

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter amis@festivaldajazz.ch.

We are looking forward to your registration: amis@festivaldajazz.ch.

Rolf Sachs

Markus Hauser 141


Unsere Berge.

Bei ServusTV.

Bergwelten und Urgewalten Jeden Freitag, 20:15 Uhr

ServusTV ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz über Satellit, Kabel und IPTV empfangbar. Kostenfreie Service-Hotline 0800 100 30 70 oder www.servustv.com

Wir wünschen Ihnen bessere Unterhaltung.


Herzlichen Dank! Thank you very much! Allen Künstlern und Künstlerinnen, Helfern und Helferinnen, Freunden, Inserenten und Sponsoren, die das Festival da Jazz St. Moritz 2012 ermöglichen, insbesondere: To all of our artists, contributors, friends, advertisers and sponsors who make the Festival da Jazz St. Moritz 2012 happen, in particular:

Urs Bachmann, Peter Barth, Hellmi Beerli, Martin Berthod, Dieter Berninghaus, Martin Bidermann, Ruedi Birchler, Massimo Bonotto, Hans-Peter Brunner, Reto Bühler, Uli & Gunde Burgerstein, Ariane Ehrat, Familie Fichmann-Bürgi, Kaspar Fleischmann, die Franzolis, Mathias Jenny, Dominique Godat, Familie Markus Hauser, Urs Höhener, Vera Kaiser, Familie Kocher, Martin Jäger, Barbara Gabrielli, Marco Menzi, Lucas Merckaert, Karin Messerer, Jürg Mettler, Spyros Niarchos, Fritz Portner, Philippe Rhomberg, Peter Riegger, Andreas Roth, Regula Ruch, Schoscho Rufener, Rolf Sachs, Martin & Yvonne Scherer-Urban, Andreas Schüppbach, Edouard A. Stöckli, Mark Strähl, Pietro Supino, The Drivers, Thomas Trinkler, Chris Walti, Gabi Wettstein, Tommy Wyler, Alain Zimmermann u.a.


Presenting Partner

Sponsors

Enablers

Media Partner

Die Ferienecke der Schweiz.

Supporters


Main Partners

HELLMI BEERLI

145


IMPRESSUM Veranstalter | Host Verein Festival da Jazz St. Moritz Ausführendes Amt | Executive Producer Amt für Ideen Zürich & Berlin Ko-Produktion | Co-production Kulm Hotel St. Moritz und Dracula Club, Rolf Sachs, Präsident in Eternity Künstlerische Gesamtleitung | Artistic Director Christian Jott Jenny Projektleitung | Production Management Corinna Fueter Künstlerbetreuung | Artist support Rebecca Bretscher Media relations Moritz Micalef Clubmanagement Luisa Nüscheler Empfang | Club-Musen Manuela Nägeli, Olivia Grandy, Isabelle Egloff, Michela Casanova Departement für «political correctness» Peter Barth Buchhaltung & Controlling | Finance Peter Gütle Technische Leitung | Technical Management Christian Vetsch Festival Photographer Giancarlo Cattaneo Gestaltung | Design www.gyselroth.com

Redaktion | Editorial office Graf Dracula himself Übersetzung | Translation Daniel Bitterli Druck | Print Bühler Druck AG, Schwerzenbach Fotos | Photos Giancarlo Cattaneo, Corinna Fueter, Stefan Kubli Bildlegende | Images Seite 23 Ulla C. Binder Seite 27 Mark Higashino Seite 35 Gris Branco: Tomas Rangel Seite 55 Alix Laveau Seite 59 Isak Hoffmeyer Seite 61 Monty Alexander: Crush Boone Seite 81 Frank Capri Seite 107 Ilir Hasanaj Seite 117 Malu Barben Seite 119 Giancarlo Gattaneo Seite 123 G.H. Hauth übrige Bilder mit der Erlaubnis der Künstler the rest of the pictures with the courtesy of the artists.


Reisen Sie günstiger ans Festival da Jazz

Als Tages-Anzeiger-Abonnent erhalten Sie kostenlos die CARTE BLANCHE. Profitieren Sie mit Ihrer CARTE BLANCHE bei dem Festival da Jazz von 25% Rabatt. Der Rabatt gilt auf eine Hotelübernachtung inklusive Frühstück und Konzert nach Wahl für 2 Personen. Erleben Sie mehr und das erst noch günstiger. Weitere Angebote finden Sie jeden Tag in Ihrem Tages-Anzeiger und auf www.tagesanzeiger.ch/ carteblanche

Dranbleiben. www.tagesanzeiger.ch/abo


Lucasdesign.ch

SWISS BANKERS SINCE 1873

SWISS BANKERS, TRUST AND PASSION. WITH BSI.

www.bsibank.com

BSI looks after you and your assets day by day. With the skill of an expert and the understanding of a friend.

A company of the Generali Group