Page 1

Ausgabe Nr. 8 Saison 2015/16

HEIMSPIEL

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Co-Hauptsponsor

Ausrüster

FC Aarau FC Le Mont LS WÜRTH SCHWEIZER CUP, 1/8-FINAL Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19.15 Uhr

presenting partner

partner

national broadcaster


Den Fussball nicht ins Abseits laufen lassen Wir l旦sen das.

?

Mit Teamgeist und mit Ausdauer grosse Ziele erreichen. Diese Werte gelten auch f端r die NEUE AARGAUER BANK als f端hrende Bank im Kanton. Deshalb unterst端tzen wir den Fussball im Aargau.

Alles zu unserem Fussball-Engagement auf nab.ch/sponsoring


AKTUELL

3

Sofortige Chance zur Rehabilitation die spezielle Kommunikation der Vertragsunterzeichnung während eines Aarauer Auswärtsspiels, geleitet vom jeweiligen Interimstrainer. Beide Partien endeten mit einem 1:1. Erst vor drei Tagen erlebte Schällibaum seine Heimpremiere gegen den FC Lausanne-Sport – wie einst Weiler an einem Montagabend gegen die Waadtländer. Hier enden die Parallelen jedoch abrupt: Im April 2011 hatte der heutige Nürnberg-Coach einen Einstand nach Mass (2:1) bejubeln dürfen, während Schällibaum am letzten Montag aufgrund seiner Sperre tatenlos von der Tribüne mitansehen musste, wie Aarau von einem effizienten Tabellenführer aus der Romandie aus dem eigenen Stadion geschossen wurde (0:3). Nur drei Tage nach dieser Klatsche bietet sich heute Abend eine rasche Gelegenheit zur Wiedergutmachung – wenn auch «nur» im Cup gegen den kleinen Nachbar von Lausanne-Sport. Patrick Haller

GERRY FREI

Beim FC Aarau kam es in der jüngeren Vergangenheit zu einer unerfreulichen Fluktuation an der Seitenlinie, nachdem Aufstiegstrainer René Weiler im Sommer 2014 von seinem Posten zurückgetreten war. Anschliessend versuchten sich Sven Christ, Raimondo Ponte und Livio Bordoli mit mässigem Erfolg, sodass die Amtszeit immer nur von kurzer Dauer war. Nun soll Marco Schällibaum für Kontinuität auf der Aarauer Trainerbank sorgen. Erstaunlich sind die Parallelen zur Verpflichtung von Weiler: Beide Übungsleiter waren im Laufe der Saison aus einem gültigen Kontrakt bei einem besser klassierten Kontrahenten nach Aarau gewechselt, weil sie langfristig mehr Potenzial auf dem Brügglifeld sahen, als an den vorherigen Stationen in Schaffhausen bzw. in Chiasso, wo sich Schällibaum trotz geringen Möglichkeiten in der Spitzengruppe der Brack.ch Challenge League etablieren konnte. Identisch ist auch

Herzlichen Glückwunsch! Am letzten Freitag heiratete FCA-Topskorer Carlinhos seine langjährige Freundin Camila auf dem Aarauer Standesamt. Die Teamkollegen des Brasilianers standen anschliessend Spalier für das glückliche Paar.


BISHERIGE CUPSPIELE

FOTOS: MARKUS RÖLLI (2), SARAH RÖLLI (2)

4

16.08.2015: 1/32-Finals

FC United Zürich – FC Aarau 0:5 (0:1) 750 Zuschauer. – Tore: 4. Radice 0:1. 49. Spielmann 0:2. 57. Spielmann 0:3. 72. Lieder 0:4. 86. Lieder 0:5. Aarau: Deana; Nganga, Martignoni, Thaler, Jaggy (62. Carlinhos); Jäckle; Radice, Burki (73. Lüscher), Perrier, Spielmann; Sliskovic (54. Lieder).

19.09.2015: 1/16-Finals

La Chaux-de-Fonds – FC Aarau 0:3 (0:0) 850 Zuschauer. – Tore: 55. Romano 0:1. 87. Sliskovic (Pen) 0:2. 93. Burki 0:3. Aarau: Pelloni; Martignoni, Thaler, Garat (60. Perrier), Jaggy; Jäckle, Burki; Radice, Carlinhos (87. Mobulu), Romano; Spielmann (74. Sliskovic).


VON PROFIS FÜR PROFIS

erstärkung Wir suchen V . für unser Team aurer.ch m dan uh re .t www

Hauptstrasse 73 • 5032 Aarau Rohr Tel. 062 824 03 55 • Fax 062 824 03 56


Mehr Auto fürs Geld www.kia.ch

Carens

1.7 L CRDi Trend man. 5-Plätzer Listenpreis CHF 29’977.–

Attraktiver Family Car mit bis zu 7 Plätzen.

minus €uro-Bonus

5’000.–

24’977.– CHF

*

Kia Carens Wer sagt denn, nur Kinder können Eltern bewegen? Der attraktive Family Car begeistert alle Mütter und Väter. Stilvoll mit konkurrenzloser Luxus-Ausstattung und viel Raum für Freizeit, Sport und Reisen. Der Carens überzeugt sowohl mit seiner schön gezeichneten Linie wie auch mit seinen grosszügigen inneren Werten. Und das sicher, komfortabel und sparsam. Carens 1.7 L CRDi 136 PS ab CHF 24’977.– Abgebildetes Modell: Kia Carens 1.7 L CRDi man. Style 5-Plätzer (inkl. Option: 18" LeichtmetallFelgen CHF 2’200.– und Metallic-Lackierung CHF 590.– = CHF 2’790.–) CHF 31’767.– (Listenpreis CHF 36’767.– minus €uro-Bonus CHF 5’000.– = CHF 31’767.–), 4,8 l/100 km (Benzinäquivalent 5,4 l/100 km), 127 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie B, Carens 1.7 L CRDi Trend man. 5-Plätzer CHF 24’977.- (Listenpreis CHF 29’977.– minus €uro-Bonus CHF 5’000.– = CHF 24’977.–), 4,8 l/100 km (Benzinäquivalent 5,4 l/100 km) 127 g CO2/km, Energieeffizienzkategorie B, Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 144 g CO2/km (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.). Weitere Motorvarianten auf www.kia.ch. * Die Aktion ist gültig auf gekennzeichnete Fahrzeuge bis 31.10.2015 oder solange Vorrat. Rechnungsbeispiel 3,9%-Leasing: Carens 1.7 CRDi Trend man. 5-Plätzer, Listenpreis CHF 29’977.– minus €uro-Bonus CHF 5’000.–, Nettopreis CHF 24’977.–, Leasingrate CHF 289.60, Leasingzins 3,9%, eff. Leasingzins 3,97%, Laufzeit 48 Monate, 10’000 km/Jahr, Sonderzahlung 15% (nicht obligatorisch), Kaution 5% vom Finanzierungsbetrag (mind. CHF 1’000.–), obligatorische Vollkasko nicht inbegriffen. Leasingpartner ist die MultiLease AG. Eine Leasingvergabe wird nicht gewährt, wenn sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt. JAHRE

3,9

Emil Frey AG Autocenter Safenwil Emil-Frey-Strasse, 5745 Safenwil, 062 788 88 88 www.emil-frey.ch/safenwil


KADERLISTEN

7

FC Aarau

FC Le Mont LS

1

Ulisse Pelloni (TH)

1

Jonas Omlin (TH)

2

Marco Thaler

3

Elhadji Ciss

4

Kim Jaggy

6

Emra Mustafi

5

Luca Radice

7

Gilberto Reis

6

Sandro Burki

8

Yancoub Meite

7

Daniele Romano

9

Orhan Mustafi

8

Carlinhos

10

Sehar Fejzulahi

9

Mart Lieder

11

Alexandre Khelifi

10

Petar Sliskovic

12

Bojan Dubajic

11

Henry Acosta

13

Daniel Gygax

13

Bruno Martignoni

15

Bertrand Ndzomo

14

Sven Lüscher

18

Mike Richard (TH)

16

Olivier Jäckle

19

Matt Moussilou

19

Juan Pablo Garat

20

Adrian Alvarez

20

Marvin Spielmann

21

Drilon Paçarizi

22

Igor Nganga

22

Xavier Hochstrasser

25

Christopher Teichmann

23

Ferid Matri

26

Michaël Perrier

24

Fabrizio Zambrella

29

Ridge Mobulu

25

François Marque

30

Steven Deana (TH)

26

Aurélien Chappuis

88

Fabian Stoller

27

Alex Gauthier

28

Ibrahim Tall

29

Luis Pimenta

30

Maxime Brenet (TH)

33

Anthony Mossi (TH)

Trainer

Claude Gross

Trainer

Marco Schällibaum

Matchbälle FC Aarau – FC Le Mont LS

Adcom Switzerland AG, Baar, www.adcom.ch Auto Senn AG, Muri, www.autosenn.ch Immobilien House Gossweiler, www.immobilienhouse.ch Tonerpark Schweiz GmbH, Liestal, www.tonerpark.ch Visana Services AG, Aarau, www.visana.ch

www.fclemontlausanne.ch


SVEN LÜSCHER

FOTOS: GERRY FREI (4), MARCEL PETERMANN

8

«Wir sind noch näher zusammengerückt»

Anfang Oktober kam Sven Lüscher beim Heimspiel gegen den FC Wil zu seinem 100. Einsatz im FCA-Trikot. Er erreichte diese Marke als fünfter Spieler aus dem aktuellen Kader nach Sandro Burki (324 Spiele) sowie den drei Verteidigern Igor Nganga (142), Juan Pablo Garat (124) und Olivier Jäckle (112). Bemerkenswert: Zwischen Debüt und Jubiläum von Sven Lüscher vergingen mehr als 13 Jahre! Lieber Sven, herzliche Gratulation zur Aufnahme in den 100er-Club. Was bedeutet dir dieses Jubiläum? Sven Lüscher: Natürlich ist es ein schönes Erlebnis und auch eine Bestätigung der eigenen Leistungen, wenn man über längere

Zeit auf diesem Niveau bestehen kann. Allerdings wären mir mehr Punkte in der Meisterschaft in unserer aktuellen Situation bedeutend lieber. Welche Erinnerungen hast du an dein allererstes Pflichtspiel mit dem FC Aarau? Lüscher: Das ist schon längere Zeit her. Es müsste im Jahr 2002 gewesen sein – ein Auswärtsspiel in der Auf-/Abstiegsrunde gegen Lausanne. Ich weiss noch, dass alles sehr schnell ging und ich ein wenig nervös war, als mich Rolf Fringer auf der Pontaise einwechselte. Damals war Lüscher in der 65. Minute für Roman Friedli ins Spiel gekommen. Die Aar-


9 auer gewannen dank eines Treffers von Daniel Tarone mit 1:0. Erst eineinhalb Jahre später kam Lüscher zu einem zweiten Teileinsatz, ehe sich die Wege für längere Zeit trennen sollten, nachdem die U-21-Auswahl in Aarau aufgelöst worden war. Über Zofingen, Kriens, YB und Winterthur fand er zurück aufs Brügglifeld – und feierte einen märchenhaften Einstand! Unvergessen ist deine Rückkehr nach Aarau, als du den Club im ersten Spiel nach der Winterpause (2012/13) ins Viertelfinale im Schweizer Cup geschossen hast. Lüscher: Ja, das war ein besonderes Spiel für mich. Umso schöner, dass ich mit meinem Treffer in der Verlängerung gegen den FC St. Gallen (Anm.: Am Ende hiess es 2:0, dank eines Tores von David Marazzi, eingeleitet von Lüscher) mithelfen konnte, dass wir vor heimischer Kulisse in die nächste Runde einziehen konnten. Das muss auch unsere Zielsetzung für heute Abend sein; schliesslich wollen wir im Cup so weit wie nur möglich kommen. Welche anderen Partien sind dir mit dem FCA speziell in Erinnerung geblieben? Lüscher: Da sticht unser Heimspiel gegen Chiasso heraus, als wir den Aufstieg in die Super League endlich klarmachten. Es waren unvergessliche Momente – und für mich bislang auch der einzige Aufstieg in der Profikarriere. Negative Erinnerungen haben sich DIESES INTERVIEW WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON:


10

SVEN LĂœSCHER

GERRY FREI

Lßscher: Im Fussball ist es schwierig, längerfristig zu planen. Ich bin sehr glßcklich beim FC Aarau, und solange ich fßr den Verein spiele, werde ich immer alles geben. Inwiefern hast du dir schon konkrete Gedanken ßber dein Leben nach dem Profi-Fussball gemacht? Lßscher: Klar machte ich mir in meinem Alter langsam Gedanken, was nach meiner Karriere sein wird. Aber zurzeit fßhle ich mich fit und bin auch kÜrperlich gesund. Irgendwann wird der Zeitpunkt fßr einen neuen Lebensabschnitt kommen – so weit ist es aber noch nicht!

vor allem um den Wiederabstieg in die Zweitklassigkeit angesammelt. Ein Abstieg ist nie schÜn. Zurßck zur Gegenwart: Der FC Aarau steht PCEJ GKPGO 5CKUQPFTKVVGN PWT| CWH FGO XQT letzten Rang in der Brack.ch Challenge League. Was macht dich zuversichtlich, dass der FCA doch noch in den Kampf um die vorderen Ränge eingreifen kann? Lßscher: Im bisherigen Saisonverlauf war zu sehen, dass alle Mannschaften sehr nahe beisammen liegen und in der Tabelle rasch einige Ränge gutgemacht werden kÜnnen. Dazu mßssen wir in den kommenden Wochen und Monaten jedoch mÜglichst viele Punkte sammeln. Zudem glaube ich, dass wir nach den Ereignissen in den letzten Tagen als Mannschaft nochmals näher zusammengerßckt sind. Du hast beim FC Aarau noch einen Vertrag bis 2017. Wie sieht die längerfristige Planung deiner eigenen Fussballkarriere aus?

Dennoch hat Sven Lßscher, inzwischen 31 Jahre alt, im Sommer eine neue Aufgabe auf dem Fussballplatz in Angriff genommen. Als Assistenztrainer von Hansruedi Birrer ist er mitverantwortlich fßr die 1. Mannschaft beim FC Oftringen, wo Lßscher einst – gemeinsam mit Sandro Burki – selbst bei den Junioren aktiv gewesen war. Du kehrst zurßck zu deinen Oftringer Wurzeln, aber in ungewohnter Rolle an der Seitenlinie. Wie sehen deine Aufgaben und Erfahrungen beim Drittligisten aus? Lßscher: Ich versuche meine Ideen vor allem im Training einzubringen. Es ist interessant, einmal auf der anderen Seite zu stehen und zu beobachten, wie die Spieler auf Anweisungen reagieren und sie umzusetzen versuchen. Natßrlich probiere ich die Erfahrungen aus meiner Karriere einfliessen zu lassen, um die Spieler zu stärken; selbst kann ich einiges lernen in Sachen Umgang als Trainer mit den einzelnen Menschen, sodass es eine tolle Erfahrung fßr mich ist. Ich bin froh, dass ich dies zum jetzigen Zeitpunkt erleben darf. Interview: Patrick Haller


Feldschlösschen verbindet Generationen

FELDSCHLÖSSCHEN VERBINDET DIE SCHWEIZ

Der Fairness-Partner in Ihrer Nähe

Treuhand Revision Steuern Recht Unternehmens- und Gemeindeberatung

thv AG Aarau Rheinfelden www.thv.ch

G E R Ü S T E

A G

5732 Zetzwil Tel. 062 773 26 26 www.pamo.ch 6052 Hergiswil 6340 Baar

6500 Bellinzona

7503 Samedan

Samstag, 7. November 2015, 17.45 Uhr

FC Aarau FC Chiasso

8820 Wädenswil


Bauingenieure für den Hoch- und Tiefbau suisseplan Ingenieure AG - suisseplan.ch Aarau

Luzern

Wohlen

Zürich

3 GUTE GRÜNDE www.zublerag.ch

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

Zubler AG 5001 Aarau Tel. 062 822 77 22

FC Aarau AG, Stadion Brügglifeld, Postfach 2738, 5001 Aarau, Tel. 062 832 14 14, Fax 062 832 14 24, Mail: info@fcaarauag.ch oder geschaeftsstelle@fcaarauag.ch – Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Mo– Fr, 08.30 –11.30 und 13.30 –16.30 Uhr Matchzeitung HEIMSPIEL, Redaktion: Daniel Angelini, Bianca Braun, Remo Conoci, Patrick Haller, Roman Michel, Marcel Petermann, Sarah Rölli, Dario Trost – Mail: matchzeitung@fcaarauag.ch – Fotograf: Gerry Frei (www.fotowerbung.ch) – Inserate: marcom solutions gmbh, Sandra Wehrli, Aarenaustrasse 20, 5000 Aarau, Tel. 062 823 05 42, Mail: sandra.wehrli@ marcom-solutions.ch – Produktion und Versand: Kromer Print AG, Unterer Haldenweg 12, 5600 Lenzburg, Mail: print@kromer.ch


FC LE MONT LS

SARAH RÖLLI

13

In der Meisterschaft trennten sich Le Mont und der FC Aarau 0:0 unentschieden: Im Bild der Ex-Aarauer Sehar Fejzulahi (links) und Olivier Jäckle.

Rund 60 Jahre fristete der FC Le Mont aus der ländlichen Agglomeration von Lausanne ein unbedeutendes Dasein in der 3. Liga. Dies änderte sich erst um die Jahrtausendwende, als Serge Duperret im Dorfverein aktiv wurde. Zuerst als neuer Trainer, später als umtriebiger Präsident. In Personalunion führte er, der Mitinhaber eines Engros-Gemüsehandels in Lausanne, den Club innert sechs Jahren in die Challenge League (2009), wobei es nach nur einer Spielzeit wieder zurück in den Amateurfussball ging. Vor eineinhalb Jahren feierte Le Mont – inzwischen hatte sich Duperret auf seine Funktion als grosszügiger Patron konzentriert – seine Rückkehr in die zweithöchste Spielklasse. In den Monaten zuvor hatten die Waadtländer bereits im Schweizer Cup für Furore gesorgt, als sie Wil und YB jeweils mit 4:1 bezwingen konnten und erst im Viertelfinale an Basel scheiterten. Nun bietet sich eine erneute Chance für die Qualifi-

kation zur vierten Hauptrunde mit den acht besten Teams des Landes. Auch in der Brack.ch Challenge League überraschte Le Mont bislang mit einem vierten Rang, während sich Aarau mit der Position als Schlusslicht in der Tabelle zufriedengeben muss. Im Würth Schweizer Cup 2015/16 vermochten sich Aarau und Le Mont gleichermassen ohne einen einzigen Gegentreffer für das Achtelfinale zu qualifizieren. Dabei tat sich der FCA bei seinen Auswärtserfolgen gegen die Erstligisten United Zürich (5:0) und La Chaux-de-Fonds (3:0) bedeutend leichter als die Waadtländer, welche sich in Buochs (2:0 nach Verlängerung) und Martigny (1:0; Siegtreffer in der 88. Minute) nur mit Mühe durchsetzen konnten. Im Kader von Le Mont finden sich mit Sehar Fejzulahi, Daniel Gygax, Orhan Mustafi und dem jungen Torhüter Mike Richard auch vier Akteure mit einer Aarauer Vergangenheit. Patrick Haller


WÜRTH SCHWEIZER CUP

14

#EJVGNƂPCNU

Torschützen

28.10.2015, 19.30 Uhr SV Muttenz

FC Basel

2. Liga Interregional

Super League

28.10.2015, 19.30 Uhr FC Red Star ZH

2. Liga Interregional

FC Köniz

Promotion League

28.10.2015, 19.30 Uhr FC Wettswil-Bonstetten 1. Liga

FC Thun

Super League

28.10.2015, 20.00 Uhr FC St. Gallen

FC Luzern

Super League

Super League

29.10.2015, 19.15 Uhr FC Aarau

Challenge League

FC Le Mont LS Challenge League

29.10.2015, 19.30 Uhr FC Schaffhausen

FC Sion

Challenge League

Super League

29.10.2015, 19.30 Uhr FC Winterthur

FC Lugano

Challenge League

Super League

29.10.2015, 19.30 Uhr BSC Young Boys

FC Zürich

Super League

Super League

&GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Pratteln – Muttenz n.V. 2:3 Meyrin – Basel 0:4 1/16: Bulle – Muttenz 0:3 YF Juventus – Basel 1:4 &GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Red Star – Naters Rheineck – Köniz 1/16: Red Star – Azzurri n.P. Köniz – Grasshoppers

&GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Länggasse – Wettswil-B. 1:2 Solothurn – Thun 0:4 1/16: Sierre – Wettswil-B. 0:3 Lausanne-Sport – Thun 0:1 &GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Hausen a/A – St. Gallen Servette – Luzern 1/16: Breitenrain – St. Gallen NE Xamax FCS – Luzern

0:9 2:5 0:2 2:4

&GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: United Zürich – Aarau 0:5 Buochs – Le Mont n.V. 0:2 1/16: La Chx-d-Fds – Aarau 0:3 Martigny – Le Mont 0:1 &GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Old Boys – Schaffhausen 1:2 Brunnen – Sion 0:2 1/16: Schaffhausen – Wil n.V. 2:1 Münsingen – Sion 0:2 &GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Delémont – Winterthur 0:1 Castello – Lugano 0:2 1/16: Winterthur – Biel n.P. 6:5 Bellinzona – Lugano n.V. 2:3 &GT9GIKPFKG#EJVGNƂPCNU 1/32: Kriens – Young Boys Tavannes/Tr. – Zürich 1/16: Chiasso – Young Boys Wohlen – Zürich

Weitere Cup-Termine

Viertelfinals Halbfinals Final

1:0 1:7 5:4 3:1

Samstag/Sonntag, 12./13. Dezember 2015 Mittwoch/Donnerstag, 2./3. März 2016 Datum noch nicht festgelegt

1:2 1:6 0:2 0:1

1. Kololli Pak Osmani 4. Delgado Magnetti Dabbur Tafer Dos Santos Ramizi Sadiku 11. Lieder Spielmann Ajeti Callà Ceolin Rüegsegger Varela Hyka Jantscher Schneuwly Alessio Tadic Gotal Qerfozi Frontino Munsy Thaqi Murati Gerndt Kubo

Biel/Bienne Biel/Bienne Köniz Basel Bellinzona Grasshoppers St. Gallen Wil Wohlen Zürich Aarau Aarau Basel Basel Bellinzona Breitenrain Köniz Luzern Luzern Luzern Muttenz Schaffhausen St. Gallen St. Gallen Thun Thun Wohlen YF Juventus Young Boys Young Boys

4 4 4 3 3 3 3 3 3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2

Skorerliste FC Aarau Spieler

T

A

1. Marvin Spielmann 2. Mart Lieder 3. Luca Radice 4. Sandro Burki 2. Daniele Romano 2. Petar Sliskovic 7. Olivier Jäckle 2. Kim Jaggy 2. Igor Nganga

2 2 1 1 1 1 0 0 0

2 1 1 0 0 0 1 1 1

T=Tore, A=Assists


TICKETCORNER PRIME.

Live-Entertainment für exklusive Gäste

Ob Kundenevent, Jubiläumsfest oder Mitarbeiteranlass. Mit Ticketcorner PRIME. erhalten Sie Zugang zu den besten VIP Packages und Tickets für Shows, Konzerte, Sportanlässe und Openairs in der ganzen Schweiz. Suchen Sie nach einem massgeschneiderten Event mit Live-Entertainement? Dann sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner! Ticketcorner PRIME. E-Mail: prime@ticketcorner.ch Tel. +41 (0) 44 818 33 33


Heizung

K端hlung

Frische Luft

Saubere Luft

Kick it like Zehnder.

www.zehnder-systems.ch

p

Profile for FC Aarau

Saison 2015/16 Ausgabe 8 (FC Aarau - FC Le Mont-sur-Lausanne, 29. Oktober 2015, HEIMSPIEL)  

Saison 2015/16 Ausgabe 8 (FC Aarau - FC Le Mont-sur-Lausanne, 29. Oktober 2015, HEIMSPIEL)  

Profile for fcaarau
Advertisement