Page 1

Ausgabe Nr. 1 Saison 2021/22

HEIMSPIEL

Leading Partner

FC AARAU FC SCHAFFHAUSEN Samstag, 31. Juli 2021, 18.00 Uhr

Premium Partner

RZ_gpard_Banner.indd 2

16.01.15 16:38

1


Offizieller Ausrüster des FC Aarau

Die Schweizer Marke für Teamsportler

Jetzt profitieren! • Direkt bestellbar ab Lager Schweiz • Optimale Verfügbarkeit • Nachliefergarantie min. 4 Jahre • Jacken und Hosen variabel kombinierbar • Kinder- und Erwachsenengrössen • Eigene Farbzusammenstellung • Hauseigener Druckservice

gpard – exklusiv Vertrieb Schweiz: swiss sportsystem AG Postfach 8, CH-8422 Pfungen T +41 52 305 00 70 mail@swiss-sportsystem.ch www.swiss-sportsystem.ch

Bestellen Sie den aktuellen Katalog

www.gpard.ch

gpard – das Schweizer Markenlabel für Teamsportler


Editorial

COVER: LÉON BERGSMA (FOTO: SARAH RÖLLI)

Rückkehr zu gewohntem Stadionerlebnis Wer erinnert sich noch an den 23. Februar 2020? Marco Schneuwly erzielte in einer torreichen Partie gegen den SC Kriens in der 95. Spielminute den Ausgleich zum 4:4-Endstand. Es war das letzte Spiel im Stadion Brügglifeld vor der Corona-Pandemie, 3140 Zuschauer waren live vor Ort mit dabei. Es folgten anderthalb Jahre der Einschränkungen, anstatt eines Stadionerlebnisses waren blue TV, Online-Streams oder Live-Ticker angesagt. Meine Vorfreude auf das heutige Heimspiel gegen den FC Schaffhausen ist entsprechend riesig: Endlich wieder ein normales Fussballspiel! Mit Zuschauern, Heim- und Gästefans, Wurst und Bier, ohne Maske und mit freier Platzwahl in den temporär mit Sitzschalen aufgerüsteten Stehplatzsektoren … Es ist gleichzeitig der Start in eine Saison, in der wir uns beim FC Aarau vorgenommen haben, ganz vorne in der Tabelle mit dabei zu sein. Wir konnten getreu unserer vor einem Jahr festgelegten Sportstrategie das Team aus der vergangenen Spielzeit zusammenhalten und haben dieses gezielt mit einzelnen Spielern, die zum FC Aarau und in unser Konzept passen, verstärkt. Die Stimmung in der Mannschaft ist bestens, man hat eine gute Vorbereitungsphase hinter sich und wäre sehr gerne bereits letzten Freitag auswärts bei Neuchâtel Xamax in die Meisterschaft gestartet. Leider fiel dieses Spiel aufgrund der Folgen der angespannten Hochwasserlage rund ums Stade de la Maladière ins Wasser. Während Corona hat sich viel getan im Stadion Brügglifeld. Die Sommerpause ha­ ben wir genutzt, um der von der Swiss Football League verlangten Sanierung des Brügg­ lifeld-Rasens nachzukommen. Damit die Zeit für diese Arbeiten ausreicht, wurde bei der

Liga frühzeitig beantragt, dass wir mit einem Auswärtsspiel in die neue Meisterschaft starten. Deshalb stand auch ein kurzfristiger Platzabtausch des abgesagten Xamax-Spiels nicht zur Diskussion. Ein solcher wäre allerdings auch ohne Rasensanierung nur sehr schwierig zu organisieren gewesen, bedenkt man beispielsweise nur schon die Verfügbarkeit der vielen Personen mit den verschiedensten Aufgaben, die für die Durchführung eines normalen Fussballspiels mit Zuschauern notwendig sind. Man kann dies nicht mit der kurzfristigen Ansetzung eines CoronaGeisterspiels vergleichen, welche ungleich einfacher zu bewältigen war. Es gab im Stadion Brügglifeld noch viele weitere Veränderungen in den vergangenen Wochen und Monaten. Neben dem temporären Einbau der Sitzschalen im Stehplatzbereich, von denen wir zwischenzeitlich für die Fankurven der Szene Aarau und unserer Gastmannschaften bereits wieder einen Teil entfernt haben, wurden beispielsweise die Drehbanden durch zeitgemässe LED-Banden ersetzt, unser VIP-Zelt zu einer schönen Adlerstube umgestaltet und die Infrastruktur hinter der Stehplatz-Geraden mit Treppenabgängen und einem neuen WC-Container aufgewertet. Unsere Mannschaft tankt zu­ dem zusätzliche Motivation in den durch die Fanszene in tagelanger Arbeit für sie neu ge­stalteten Garderoben-Räumlichkeiten im Sta­dioninnenbereich. Alles ist also bereit für eine erfolgreiche Saison und ein gewohntes Stadionerlebnis und Fussballfest in einem leicht aufgefrischten Hexenkessel Brügglifeld. Hopp Aarau! Philipp Bonorand Präsident FC Aarau AG

3


Mutationen

FOTOS: SARAH RÖLLI

Punktuelle Verstärkung des Kaders

Der FC Aarau setzt in der neuen Challenge-League-Saison auf bewährte Kräfte – mit Abwehrspieler Jan Kronig (Nummer 14) und Mittelfeld­spieler Allen Njie (6) wurden zwei punktuelle Verstärkungen in einer eingespielten Mannschaft vorgenommen. Der 21-jährige Innenverteidiger Jan Kronig wechselte vom Schweizer Meister BSC Young Boys nach Aarau. Der junge Oberwalliser war seit seinem elften Lebensjahr in der Bundesstadt ausgebildet worden. Er durchlief sämtliche Nachwuchsstufen bei den Young Boys, bevor er am Ende der Saison 2018/19 in der Super League debütierte. In den beiden vergangenen Jahren kam Kronig, welcher auch auf der linken Abwehrseite eingesetzt werden kann, bei seinen leihweisen Engagements in Schaffhausen (2019/20) bzw. in Wil

(2020/21) zu Spielpraxis in der zweithöchsten Spielklasse. Vor wenigen Wochen wurde er für die gezeigten Leistungen in der Challenge League mit dem ersten Aufgebot für die Schweizer U21-Nationalmannschaft belohnt, nachdem er zuvor auch für alle tieferen Ju­ niorenauswahlen zum Einsatz gekommen war. Beim FC Aarau war er schon im letzten Jahr auf der Liste gestanden. «Er hat sich in den letzten Monaten, als wir ihn beobachtet haben, weiter gesteigert – mit ihm kriegen wir einen linksfüssigen, variabel einsetzba-

4


« Mit ihm kriegen wir einen linksfüssigen, variabel einsetzbaren Abwehrspieler für unser Kader» FCA-Cheftrainer Stephan Keller über Jan Kronig

ren Abwehrspieler für unser Kader. Ich bin überzeugt, dass er auch mit seinem tadel­ losen Charakter perfekt in die Mannschaft passen wird», sagt Cheftrainer Stephan Keller über den Neuzugang in der Aarauer Defensive. Ebenfalls einen Vertrag über drei Jahre unterzeichnete Allen Njie. Der 22-jährige Mittelfeldspieler war vor zweieinhalb Jahren nach ersten Einsätzen beim LISCR FC aus seiner Heimat zum Grasshopper Club Zürich gewechselt, wo er zuerst in der U21-Auswahl zum Einsatz kam. In der Saison 2019/20 bestritt Njie – seit drei Jahren zur Stammformation der liberianischen Nationalmannschaft zählend – insgesamt 21 Pflichtspiele für das GC-Fanionteam. Zuletzt war der junge Zentrumsspieler an den kroatischen Erstligisten NK Slaven Belupo ausgeliehen gewesen. «Er ist ein sehr interessanter Spieler mit guten physischen Anlagen und technischen Qualitäten», sagt Keller. Wichtig sei, mit ihm täglich daran zu arbeiten, dass er seinen Weg in Europa findet. «Wenn wir alle bei seiner Integration mithelfen, werden wir noch sehr viel Freude an ihm haben. Er ist ein echter Roh­ diamant, den es zu schleifen gilt. Das ist ein hartes Stück Arbeit, aber es wird die Anstrengungen hoffentlich wert sein.»

« Er ist ein echter Rohdiamant, den es zu schleifen gilt» Stephan Keller über Allen Njie

5


Mutationen

SARAH RÖLLI

In der Sommerpause war es dem FC Aarau auch gelungen, den ausgeliehenen Stürmer Mickaël Almeida von Absteiger Chiasso mit einem Drei-Jahres-Vertrag fix zu übernehmen. Zuvor hatte sich der Kontrakt mit Liridon Balaj aufgrund einer aktivierten Option automatisch bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Ebenso zählt der junge Mittelfeldspieler Devran Senyurt (16) ab sofort zum Kader der 1. Mannschaft, nachdem er erst im Frühling seinen ersten Profi-Vertrag beim FC Aar­ au (bis 2024) unterzeichnet hatte. Bei den Abgängen fällt der Verlust von Topskorer Filip Stojilkovic (15 Saisontreffer), welcher nach dem Ende seines Leihvertrages zum FC Sion zurückgekehrt ist, ins Gewicht. Bereits seit längerer Zeit war bekannt, dass der FCA-Captain Elsad Zverotic nach dem Ende der Saison 2020/21 vom Profi-Fussball zurücktreten wird. Er hat eine Aufgabe im Scouting-Bereich beim FC Aarau übernommen. Zudem hat sich Mats Hammerich – trotz eines vorliegenden Vertragsangebotes – nach neun Jahren im Brügglifeld für eine Luftveränderung entschieden und sich dem Ligarivalen Neuchâtel Xamax FCS angeschlossen. Alle übrigen Abgänge nach dem Ende der Saison – namentlich Marco Corradi, Ersan Hajdari, Nicolas Schindelholz und Bryan Verboom – waren in der vergangenen Spielzeit mit Ausnahme von Verboom (zwei Spiele) nicht mehr zum Einsatz im Fanionteam gekommen. Derweil hatte sich Miguel Peralta nach einem weiteren, im Juli 2020 erlittenen

Vom Nachwuchs in die 1. Mannschaft: Devran Senyurt.

Kreuzbandriss mit grosser Beharrlichkeit und Willenskraft zurück ins Mannschaftstraining gekämpft. Dennoch reifte in ihm im Laufe der Vorbereitung der Entschluss, einen endgültigen Schlussstrich unter seine aktive Laufbahn zu ziehen. Der FC Aarau freut sich jedoch auch zukünftig auf die Dienste von Peralta zählen zu können. Er wird im Bereich «Events» sowie «Marketing» für seinen Ausbildungsclub tätig sein und somit in seinen Lehrberuf als kaufmännischer Angestellter zurückkehren. Patrick Haller Saisonmatchball

dieci Challenge League – 2. Runde FC Winterthur – FC Wil Fr, 30.07. 20:30 FC Aarau – FC Schaffhausen Sa, 31.07. 18:00 SC Kriens – FC Thun Sa, 31.07. 18:00 Yverdon Sport FC – FC Stade Lausanne Sa, 31.07. 18:00 FC Vaduz – Neuchâtel Xamax FCS So, 01.08. 14:15

Für Sie bleiben wir am Ball!

6


! n e f u r einka

h U 0 20.0

Öffnung Mo – Fr Sa

szeiten

.00 Uhr 9.00 – 20 .00 Uhr 8.00 – 20

www.wynecenter.ch


Junioren-Sponsoring nachhaltig wertvoll. Hopp Aarau!

In Zukunft braucht Ihr Home auch ein Office. Sehen Sie’s als Chance. credit-suisse.com/hypotheken

Jetzt Hypothekenberatung vereinbaren


FC Aarau – FC Schaffhausen

Kaderlisten der beiden Teams FC Aarau Nr.

FC Schaffhausen Position

Jhrg.

Nr.

Position

Jhrg.

1 Simon Enzler

TH 1997

1 Amir Saipi

2 Marco Thaler

VE 1994

4 Mirza Mujcic

VE 1994

5 Serge Müller

VE 2000

6 André Neitzke

VE 1986

3 Jérôme Thiesson

VE 1987

4 Binjamin Hasani

VE 2003

5 Léon Bergsma

VE 1997

6 Allen Njie

MF 1999

7 Kevin Spadanuda

MF 1997

8 Olivier Jäckle

MF 1993

TH 2000

7 Ivan Prtajin

ST 1996

10 Yassin Maouche

MF 1997

13 Guillermo Padula

VE 1997

14 Paulinho

VE 1982

15 Bujar Lika

VE 1992

9 Liridon Balaj

MF 1999

20 Axel Müller

VE 1996

10 Shkelzen Gashi

ST 1988

21 Danilo Del Toro

MF 1997

11 Donat Rrudhani

MF 1999

23 Leonit Sahitaj

ST2002

12 Nicholas Ammeter

TH 2000

24 Drilon Kastrati

MF2001

14 Jan Kronig

VE 2000

25 Uran Bislimi

MF 1999

19 Silvan Schwegler

MF 2003

26 Matthias Grob

TH 2003

20 Milot Avdyli

MF 2002

27 Jetmir Krasniqi

VE 1995

22 Arijan Qollaku

VE 1997

29 Francesco Ruberto

TH 1993

24 Bastien Conus

VE 1998

26 Mickaël Almeida

ST 1999

33 Flavio Caserta

VE 2003

34 Raoul Giger

VE 1997

40 Randy Schneider

MF 2001

66 Devran Senyurt

MF 2004

39 Gian Wick

VE2001

70 Marco Aratore

MF 1991

4 4 Francisco Rodriguez

MF1995

30 Luka Deronjic

TH 2002

32 Dzenan Talic

MF 1999

33 Mergim Bajrami

MF2000

3 4 Valon Hamdiu

VE1998

35 Veljko Vukasinovic

ST2001

38 Enrico De Nobile

MF2003

Cheftrainer Murat Yakin 1974

Cheftrainer Stephan Keller 1979

FC Aarau AG, Stadion Brügglifeld, Postfach, 5001 Aarau, Telefon 062 832 14 14, Mail: info@fcaarau.ch – Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Mo–Fr, 08.30–11.30, 13.30–16.30 Uhr – Matchzeitung HEIMSPIEL, Redaktion: Daniel Angelini, Bianca Braun, Olivia Hagenbuch, Patrick Haller, Marcel Petermann, Timon Richner, Sarah Rölli – Mail: matchzeitung@fcaarau.ch – Inserate: marcom solutions gmbh, Sandra Wehrli, Telefon 062 823 05 42, Mail: sandra.wehrli@marcom-solutions.ch – Produktion und Versand: Kromer Print AG, Mail: daten@kromerprint.ch – Abo für die Saison 2021/22: Adress­angaben und 20er-Note an Kromer Print AG, Abo FCA-Matchzeitung 2021/22, Postfach 429, 5600 Lenzburg.

9


AUFKLÄRUNGSBOGEN

Ihr kompetenter Partner für alle Steuerfragen.

Energie gemeinsam erleben.

Hauptstrasse 73 • 5032 Aarau Rohr Tel. 062 824 03 55 • Fax 062 824 03 56 www.treuhand-maurer.ch

Menschen sind Energie. Mit unseren nationalen und lokalen Partnerschaften zeigen und fördern wir Leistung, Kreativität und Teamgeist. In Sport, bei Natur und Umwelt, in der Forschung, aber auch bei Bildung und Kultur. Voller Energie für Partnerschaft. axpo.com

210420_AXPO_Gelegenheitsinserate_Swiss-Tour-Finale_74x105.indd 1

21.04.21 10:35


Vorbereitungsspiele

FOTOS: SARAH RÖLLI

Achtungserfolge gegen FCZ und FCB

30. Juni 2021: 3. Juli 2021: 10. Juli 2021: 17. Juli 2021: 24. Juli 2021:

FC Rapperswil-Jona (Promotion League) – FC Aarau 2:1 (1:0). FCA-Tor: Schneider. FC Zürich (Super League) – FC Aarau 0:1 (0:1). Tor: Balaj. FC Basel (Super League) – FC Aarau 3:3 (1:0). FCA-Tore: Gashi, Balaj, Aratore. SC Cham (Promotion League) – FC Aarau 2:5 (1:1). FCA-Tore: Almeida (3), Njie, Gashi. FC Aarau – FC Wettswil-Bonstetten (1. Liga) 2:0 (1:0). Tore: Rrudhani, Njie.

11


News für die Schweiz. UNTERHALTS- UND SPEZIALREINIGUNG NACH MASS rohrag.ch, 058 717 77 00

Mit uns in die Verlängerung meinabo.aargauverkehr.ch

Samstag, 21. August 2021 18.00 Uhr, Stadion Brügglifeld

FC AARAU STADE LAUSANNE


FC Schaffhausen

Der FC Schaffhausen will nach dem vierten Rang in der letzten Saison – punktgleich mit dem FC Aarau – auch in der neuen Spielzeit wieder in den vorderen Tabellenregionen mitmischen. Dabei kann FCS-Cheftrainer Murat Yakin, dessen Vertrag ebenfalls um ein weiteres Jahr verlängert worden ist, auf ein nahe­ ­zu unverändertes Teamkader im Hinblick auf die anstehende Meisterschaft zurückgreifen. Dennoch gab es einen schmerzhaften Abgang – mit dem Wechsel von Rodrigo Pollero zum FC Zürich verloren die Munotstädter nicht nur den amtierenden Challenge-LeagueTorschützenkönig (19 Tore), sondern auch eine Hälfte des treffsichersten Sturmduos im Schweizer Fussball in der abgelaufenen Spielzeit. Übrig geblieben ist Ivan Prtajin (14 Treffer), welcher sich in der Vorsaison auch bei den zwei Vollerfolgen gegen den FC Aarau in die Torschützenliste eintragen konnte. Von einem Ersatz für Pollero ist in Schaffhausen noch nichts zu sehen. Auf der Liste mit den Zugängen finden sich einzig die beiden GC-Nachwuchskräfte Matthias Grob und Leonit Sahitaj sowie der frühere Thuner Keeper Francesco Ruberto, welcher zuletzt in der zweiten Liga Bulgariens aktiv war. Letzterer wird den routinierten Schlussmann David Da Costa ersetzen. Ebenso werden

SARAH RÖLLI

Munotstädter ohne Torschützenkönig

Verteidiger Bujar Lika (im Duell mit Silvan Schwegler) gehört zu den Routiniers in Schaffhausens Team.

Franck Djoulou, Jeremy Furrer, Emiliano Mozzone und Sangoné Sarr nicht mehr für den FC Schaffhausen auflaufen. Die Nordschweizer zählten – wie auch Aar­ au – zu den «Opfern» des reduzierten Saison­ starts mit nur zwei Challenge-League-Begegnungen am ersten Wochenende. Das Heimspiel gegen den SC Kriens war aufgrund von Corona-Fällen bei den Zentralschweizern verschoben worden, konnte aber bereits am letzten Mittwoch nachgetragen werden – nach Redaktionsschluss der Matchzeitung. Patrick Haller

INSERAT

FITNESS UND GESUNDHEIT FÜR ALLE Erlebe deine ganz persönlichen Fitness-, Gesundheits- und Wellnessmomente. Migros Fitnessclub Aarau, Rohrerstrasse 78

fitnessclub.ch

fzb_ficlu_stao_Inserat_FC Aarau_07_2021_128x44_def.indd 113

26.07.21 13:40


Büromöbel Neu- & Occasion | Alle Marken neu oder “wie neu” 062 849 95 00 | info@mcofficeshop.ch

K:\H\Heiz Schriften AG\Inserat 85 x 63.plt 07.07.2011 09:31:46

G E R Ü S T E

Maßstab: 1:0.48 Höhe: 20.68 Länge: 128.17 mm

A G

5732 Zetzwil Tel. 062 773 26 26 www.pamo.ch 6052 Hergiswil 6340 Baar

6500 Bellinzona

7503 Samedan

8820 Wädenswil


2010er

FOTOS: SARAH RÖLLI

Endlich wieder Meet & Grill!

Nach einem Jahr Corona-Zwangspause waren Fans und 1. Mannschaft gleichermassen froh, sich endlich wieder begegnen zu dürfen. Das Meet & Grill fand in einer «Light-Version» und bei recht unsicherem (letztlich aber komplett trockenem) Wetter statt, doch der tollen Stimmung tat dies keinen Abbruch. Miguel Peralta wurde herzlich aus seinem Dienst als Aktivspieler verabschiedet und erhielt ein von den anwesenden Fans unterschriebenes Präsent. Oliver Jäckle und Geburtstagskind Shkelzen Gashi kamen ebenso zu Wort wie Cheftrainer Stephan Keller. Letzterer stellte zudem die Neuzugänge Jan Kronig und Allen Njie vor. Bilder: www.facebook.com/2010er

15


Mixed Zone

FOTOS: SARAH RÖLLI

«Frede» und «Hausi» sind zurück!

Der FC Aarau freut sich über die Rückkehr von Frédéric Page und Andreas Hilfiker. Frédéric Page ist – gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkameraden Sven Christ, der die bisherige Funktion als Technischer Leiter auch weiterhin bekleiden wird – für eine professionelle Weiterentwicklung der Nachwuchs­ förderung beim FC Aarau verantwortlich. In seiner Rolle als Leiter Administration ist er sowohl für das «Team Aargau» als auch für den Footeco-Bereich (U12–U15) zuständig. Der 42-jährige Aargauer hatte seine Laufbahn einst auf dem Brügglifeld lanciert. Insgesamt absolvierte er als Defensivspieler zwischen 1996 und 2003 bzw. 2007 und 2009 nicht weniger als 222 Einsätze im FCA-Trikot. In Deutschland spielte Page unter anderem für den 1. FC Union Berlin. Bei Neuchâtel Xamax war er zuletzt als Geschäftsführer der «Fondation Gilbert Facchinetti» während sieben Jahren für den Nachwuchsbereich verantwortlich.

Andreas «Hausi» Hilfiker ist neu als Torhütertrainer für den Nachwuchsbereich im Brügglifeld tätig. Der 52-jährige Kölliker zählte als Stammkeeper zum legendären Aarauer Meisterteam (1993) und absolvierte zwischen 1988 und 1997 exakt 250 Pflichtspiele im FCA-Trikot. Anschliessend war der achtfache Schweizer Nationalspieler in Deutschland für Tennis Borussia Berlin, den 1. FC Nürnberg (Bundesliga-Aufstieg 1998) und den SSV Ulm 1846 aktiv. In der Folge war er als Goalietrainer beim FC Thun und beim FC Aarau tätig, ehe er erneut dem Ruf der Bundesliga folgte. Beim VfL Wolfsburg amtete er zehn Jahre als Torhütertrainer (Meistertitel 2009). Zukünftig wird Hilfiker für die Ausbildung der Torhüter beim «Team Aargau» (U16–U18) zuständig sein. Zudem ist er als Verantwort­ licher für alle Goalietrainer im Aarauer Ju­ niorenbereich (Stufe Préformation) angestellt und wird als Marken-Botschafter repräsentative Aufgaben beim FCA wahrnehmen.

16


Präsident gewinnt internes EM-Tippspiel

Camp-Teilnehmende zu Gast im Brügglifeld

Sollte noch jemand am Fussballsachverstand von FCA-Präsident Philipp Bonorand gezweifelt haben, so hat dieser spätestens mit seinem Sieg im clubinternen EM-Tippspiel alle eines Besseren belehrt. Die weiteren Podestplätze sicherten sich die Spieler Léon Bergsma und Silvan Schwegler. Beim sensationellen Schweizer EM-Achtelfinal-Sieg gegen Frankreich in Bukarest war der FC Aarau übrigens mit unserem Präsi sowie mit Mariluz Souto (FCA-Geschäftsstelle), der Mutter von Natispieler Loris Benito, würdig vertreten.

Bevor das traditionelle FCA-Juniorenamp morgen Sonntag im Aarauer Schachen startet, erwartet die Kinder und Jugendlichen bereits heute ein erstes Highlight mit dem Besuch des FCA-Heimspiels. Wir heissen die jungen Fussballbegeisterten herzlich willkommen im Brügg­ lifeld und wünschen ihnen eine schöne und erlebnisreiche Camp-Woche.

Ausgabe Nr. 1 Saison 2021/22

HEIMSPIEL

Leading Partner

FC AARAU FC SCHAFFHAUSEN Samstag, 31. Juli 2021, 18.00 Uhr

Cup-Auftakt im Maggiatal

Premium Partner

Der FC Aarau bestreitet sein Startspiel im Schweizer Cup 2021/22 gegen den FC Someo (4. Liga). Diese Begegnung wird am Sonntag, 15. August 2021 (17.00 Uhr), auf dem Campo Sportivo La Pineta in Maggia, der Heimstätte des Zweitligisten AC Vallemaggia, über die Bühne gehen. Der FC Someo nimmt zum ersten Mal überhaupt an einer Hauptrunde des Schweizer Cups teil, nachdem der Tessiner Viertligist als Vertreter der abgebrochenen «Coppa Ticino» ausgelost worden war. In der letzten Saison klassierte sich Someo in der 4. Liga auf dem sechsten Schlussrang.

RZ_gpard_Banner.indd 2

16.01.15 16:38

1

Die FCA-Matchzeitung in Ihrem Briefkasten Auch in der neuen Saison gibt der FC Aarau seinen Zuschauern gratis eine informative Matchzeitung ab. HEIMSPIEL kann abonniert werden: Für nur 20 Franken erhalten Sie die Broschüre während der ganzen Saison 2021/22 nach Hause oder ins Büro geschickt. Bei Inte­ resse senden Sie bitte per Post Ihre Adress­ angaben sowie eine 20er-Note an: Kromer Print AG, Abo Matchzeitung 2021/22, Postfach 429, 5600 Lenzburg

17


Unsere Partner in der Saison 2021/22 Leading Partner

Premium Partner

RZ_gpard_Banner.indd 2

Medienpartner

Gold Partner

16.01.15 16:38


Herzlichen Dank für die sehr geschätzte Partnerschaft!

Silber Partner


Mit jedem Einsatz gewinnt aargauersport.ch au

arg A s d n o ortf

Sp

med&motion – der offizielle Medical Partner des FC Aarau Der FC Aarau hat mit med&motion den idealen Partner für Physiotherapie / Sportphysiotherapie und Training gefunden! Modernste Trainingsmethoden und ganzheitliche Betreuung garantieren für einen Mehrwert, der einzigartig ist. Deine Vorteile: • Termin innerhalb von 48 bis 72 Stunden • Physiotherapie // Sportphysiotherapie • Fitness Center (max. 250 Jahres Abos) Besuch die Webseite www.medandmotion.ch oder die Spezialisten direkt vor Ort.

Zusammen sind wir stark

med&motion I Buchserstrasse 3 I 5000 Aarau aarau@medandmotion.ch I www.medandmotion.ch I Tel.: +41 (0)62 559 91 99


Heizmann Goalgetter Trophy

Ihr Beitrag pro Tor des FC Aarau CHF 20.– www.costalingua.biz

CHF 15.– FCA-Fans Reinach/Berbu

CHF 10.– Philipp Bonorand, Aarau Heidi, Aarau

CHF 8.– ANROB Consulting GmbH, Baden

CHF 5.– Kurt Knechtli, Unterentfelden Beatrice Meyer, Oberentfelden RedWhiteBlack Fricktal

CHF 3.– Dieter Geitlinger, Gränichen Marcel Petermann, Aarau

Mit Ihrer Teilnahme nehmen Sie die Chance wahr, bei der Ver­losung von interessanten Preisen zu den glücklichen ­Gewinnern zu gehören. Bitte füllen Sie im Talon den Betrag ein, den Sie pro Tor des FC Aarau in der Saison 2021/22 (Meisterschaft und Cup) bezahlen möchten. Der Mindestbetrag ist CHF 2.– (nur ganze Franken-Beträge). Alle Teilnehmenden werden während der ganzen Saison in dieser Matchzeitung ­aufgeführt. Die Rechnungsstellung erfolgt nach dem letzten Saisonspiel (Juni 2022). Senden Sie bitte den ausgefüllten Teilnahme­talon an die FCAGeschäfts­stelle (Post/Mail): FC Aarau AG Goalgetter Trophy Postfach 5001 Aarau Mail: info@fcaarau.ch

Zwischenstand:

CHF 0.–

Anzahl Tore: Betrag pro Tor:

0 CHF 95.–

Jürg Rohrbach, Rütihof

Teilnahme Heizmann Goalgetter Trophy 2021/22 CHF 2.– Marin Andrijasevic, Oberentfelden Nicolas Bonvin +  Sonja Meyer Muhen Marc Grütter, Aarau Christian Müller, Rombach

Ich erkläre mich bereit, folgenden Betrag pro erzieltes Tor des FC Aarau in der Saison 2021/22 (Meisterschaft und Schweizer Cup) zu bezahlen:

CHF

Firma oder Verein Vorname/Name Strasse/Nr. PLZ/Ort

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

E-Mail

Datum

Unterschrift

Rechnung elektronisch an meine E-Mail-Adresse

21

Rechnung per Post mit Einzahlungsschein

.–


Übersicht

dieci Challenge League 2021/22 Rangliste

Torschützen

1.

Vaduz

1 1 0 0 3 : 2 3

2.

Stade Lausanne Ouchy

1 0 1 0 1 : 1 1

Winterthur

1 0 1 0 1 : 1 1

4.

Aarau

0 0 0 0 0 : 0 0

Kriens

0 0 0 0 0 : 0 0

Neuchâtel Xamax FCS

0 0 0 0 0 : 0 0

Schaffhausen

0 0 0 0 0 : 0 0

Thun

0 0 0 0 0 : 0 0

Yverdon Sport

0 0 0 0 0 : 0 0

10. Wil

1 0 0 1 2 : 3 0

Das Nachtragsspiel der 1. Runde, FC Schaffhausen – SC Kriens (Mi, 28. Juli), fand erst nach Redaktionsschluss der Matchzeitung statt. Spielplan FC Aarau in der Hinrunde

Letzte Saison

NE Xamax FCS – Aarau verschoben Aarau – Schaffhausen Sa, 31.07. 18:00 Brügglifeld Thun – Aarau Fr, 06.08. 20:30 Stockhorn Arena Aarau – Stade Lausanne Sa, 21.08. 18:00 Brügglifeld Aarau – Vaduz Fr, 27.08. 20:30 Brügglifeld Yverdon Sport – Aarau Fr, 10.09. 20:30 Municipal Aarau – Wil Di/Mi, 21./22.09. Brügglifeld Winterthur – Aarau Fr–So, 24.–26.09. Schützenwiese Aarau – Kriens Fr–So, 01.–03.10. Brügglifeld Stade Lausanne – Aarau Fr–So, 15.–17.10. Pontaise Aarau – Thun Fr–So, 22.–24.10. Brügglifeld Vaduz – Aarau Fr–So, 29.–31.10. Rheinpark Aarau – Yverdon Sport Fr–So, 05.–07.11. Brügglifeld Schaffhausen – Aarau Fr–So, 19.–21.11. wefox Arena Wil – Aarau Fr–So, 26.–28.11. Bergholz Aarau – Winterthur Fr–So, 03.–05.12. Brügglifeld Kriens – Aarau Fr–So, 10.–12.12. Kleinfeld Aarau – NE Xamax FCS Fr–So, 17.–19.12. Brügglifeld

22

2:4 / 0:1 1:2 / 1:0 1:0 / 1:3 3:3 / 0:3 – – 1:3 / 3:0 5:2 / 3:3 2:2 / 4:0 1:1 / 1:1 3:1 / 4:2 – – 1:2 / 3:2 3:1 / 7:0 3:1 / 0:0 1:3 / 0:0 3:1 / 4:0

1. Cicek 2. Hadji Schmied Malinowski Muntwiler Buess

Vaduz Stade Lausanne Vaduz Wil Wil Winterthur

2 1 1 1 1 1

Zuschauer Team (Anzahl Spiele)

Total Ø

1. Wil (1) 690 690 2. Stade Lausanne (1) 350 350 0 0 3. Aarau (0) Kriens (0) 0 0 Neuchâtel Xamax (0) 0 0 Schaffhausen (0) 0 0 Thun (0) 0 0 Vaduz (0) 0 0 Wil (0) 0 0 0 0 Winterthur (0) 1 040 520 Skorerliste FC Aarau 2020/21 Spieler

1. Filip Stojilkovic 2. Donat Rrudhani 3. Liridon Balaj 4. Mickaël Almeida 5. Shkelzen Gashi 6. Kevin Spadanuda 7. Marco Aratore 8. Elsad Zverotic 9. Olivier Jäckle 10. Petar Misic 11. Léon Bergsma 12. Mats Hammerich 13. Bastien Conus Randy Schneider 15. Binjamin Hasani Jérôme Thiesson 17. Raoul Giger Silvan Schwegler

Tore Assists

15 7 4 8 7 6 4 1 4 2 3 2 0 0 1 1 0 0

5 7 10 4 3 4 6 5 1 2 0 1 3 3 0 0 1 1


Neues Zuhause!

Wir freuen uns, dass wir für den FC Aarau das neue Stadion planen und realisieren dürfen. Wir wünschen dem Team und den Fans tolle Spiele und eine erfolgreiche Saison!

HRS Real Estate AG hrs.ch


Unternehmernetzwerk, Kameradschaft und Standortförderung im Aargau Ihr Versicherungsbroker:

kompetent & persönlich

www.clarofinanz.ch

3 GUTE GRÜNDE

www.zublerag.ch Kontakt: Stéphane Meyer Lagerhäuser Aarau Postfach 5001 Aarau s.meyer@la-aarau.ch

Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik Bauunternehmung Holzbau Fenstertechnik

Zubler AG 5001 Aarau Tel. 062 822 77 2

Profile for FC Aarau

Saison 2021/22 Ausgabe 1 (FC Aarau – FC Schaffhausen, 31. Juli 2021, HEIMSPIEL)  

Saison 2021/22 Ausgabe 1 (FC Aarau – FC Schaffhausen, 31. Juli 2021, HEIMSPIEL)  

Profile for fcaarau
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded