Kamine & Kachelöfen 2021-2022

Page 1

FACH SCHRIFTEN VERLAG

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

Brennstoffe Natürlich und klimaschonend Designpreis Ofenflamme Ausgezeichnete Modelle

2021l 2022 E 7,80 Österreich E 8,60; Schweiz sfr 15,20; BeNeLux E 9,00; Italien E 10,00; Portugal E 10,00; Slowenien E 10,00; Slowakei E 10,00

Galerie: Öfen in Bestform

Ratgeber mit 300 Öfen der besten Hersteller

Hybridöfen Pellets und Scheitholz EXTRA: Ofen-Spezialisten in Ihrer Nähe

www.ofenwelten.de

Wärme und Design

Schöner wohnen


OFEN + SCHORNSTEIN

= EINS

Modell GRANDE SC

Schiedel KINGFIRE® Wohngesund bauen – Zuhause leben  NEU! Erstes auf Schadstoffe geprüftes und als wohngesund empfohlenes Holz-Ofensystem  Maximaler Feuergenuss auf kleinstem Raum  Platzsparend und kostengünstig dank direkt aufgesetztem Schornstein  Raumluftunabhängige Betriebsweise  Die Modelle GRANDE SC, LINEARE SC und RONDO SC sind optional mit

automatischer Abbrandsteuerung lieferbar  JETZT auch als KINGFIRE® GAS in drei Designvarianten lieferbar Empfohlen durch das

www.schiedel.de

Folgen Sie uns!


EDITORIAL

FEUERZAUBER DRINNEN UND DRAUSSEN

M

it einem Feuer fühlt der Mensch sich niemals allein. Die Flamme kann Gesellschaft leisten – darin steckt der Urzusammenhang zwischen Flamme und Seele“. Dieses Zitat von Oswald Spengler, einem deutschen Kultur- und Geschichtsphilosophen, versucht zu erklären, warum wir uns so sehr von Feuer und Flamme angezogen fühlen. Und um für Sie die Möglichkeiten, gebändigtes Feuer ins Haus zu holen, aufzuzeigen, erstellen wir für Sie bereits seit über 40 Jahren die Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“. Das ist eine sehr lange Zeit und bedeutet, das die Feuerstätte im und am Haus ein wesentlicher Bestandteil des Wohnens war und es heute mehr denn je ist. Unser Zuhause hat sich zu einem multifunktionalen Ort entwickelt, auch Homeoffice ist inzwischen aus den bekannten Gründen ein großes Thema. Aber jeder Mensch braucht auch Rückzugsmomente, zur Entspannung und zum Abschalten. Und um neue Energie aufzuladen. Was eignet sich da besser, als das Flammenspiel eines Ofens zu beobachten? Die Zahlen sprechen für sich: In Deutschland sorgen rund elf Millionen Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen und Grundöfen für diese einmalige Atmosphäre, die nur ein Ofenfeuer schaffen kann. Kaum etwas entschleunigt so schnell, wie der Blick ins Feuer in Verbindung mit der am Körper spürbaren milden Strahlungswärme. Es ist doch ein Traum, an einem kalten Wintertag von einer langen Wanderung nach Hause zu kommen und sich mit einer guten Tasse Tee oder einem Glas edlen Rotweins gemütlich vor den Ofen zu setzen und dem Knistern der Flammen zu lauschen. Oder aber ein schönes Buch zu lesen und die Welt da draußen zu vergessen. Die Ofen- und Luftheizungsbauer, die für uns die hochwertigen Öfen bauen, sind in den letzten Jahren so beschäftigt wie nie. Gerade in unseren heutigen Zeiten, in denen viel mehr Augenmerk darauf gelegt wird, sich zu Hause rundum wohlzufühen, ist der Ansturm auf Öfen

groß. Nur welcher soll es sein? Schön sind sie ja alle, die Kaminöfen, die Heizkamine, die Kachelöfen, die Hybridöfen oder die Gaskamine. Gerade diese haben in den letzten Jahren einen unheimlichen Boom erlebt. Sie sind überall da einsetzbar, wo es vielleicht sonst keine andere technische Möglichkeit gibt, einen Ofen zu befeuern. Das Wärmewendepotenzial in Deutschland ist groß – und mit einer sauberen Lösung wie einer modernen Holzfeuerstätte die Eigeninitiative zu ergreifen, macht sich gleich mehrfach bezahlt, wie die AdK, die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft mitteilt. Holz ist ein sehr klimafreundlicher Energieträger, weil es bei seiner Verbrennung nur so viel Kohlendioxid freisetzt, wie während des Wachstums aus der Umwelt aufgenommen wurde. Holz ist zudem ein günstiger, nachwachsender und zukunftssicherer Rohstoff. Und von qualifizierten Ofen- und Luftheizungsbauern geplante und installierte Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Pelletöfen oder Grundöfen mit innovativer Technik reduzieren Betriebskosten und sind ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz. Die modernen häuslichen Feuerstätten erzielen hohe Wirkungsgrade – damit nehmen sie Spitzenpositionen beim effizienten Heizen ein. Sie können mit anderen, herkömmlichen und regenerativen Energiesystemen kombiniert oder als Hybridheizung zum Beispiel mit einer Solarthermie-Anlage vernetzt werden – damit lässt sich ein noch höherer Wärmeeffekt erzielen. Zusätzlich können sie mit speziellen Techniken wie Wärmespeichersystemen oder elektronischen Regelungen für eine noch emissionsarmere Verbrennung und einen niedrigeren Brennstoffverbrauch ausgestattet werden. Unsere neue Ausgabe bietet Ihnen einen Überblick über die Modelle, die der Markt zu bieten hat, und viele wichtige und interessante Informationen, die Sie bei der Planung und beim Kauf eines Ofens nutzen können. Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Das Team von Kamine & Kachelöfen

Jutta Lorenz Chefredakteurin

Kurt Jeni Chefredakteur

Ute Schwammberger Redaktion

Marc Kurowski Anzeigenverkaufsleitung

Angelika Michailidou Anzeigendisposition

Kamine & Kachelöfen

3


INHALT

GALERIE DER SCHÖNEN KÜNSTE Außergewöhnliche Öfen stellen sich vor

22

Inhalt REPORTAGEN

REPORTAGE Bungalow mit Flussblick

14

Großzügige Offenheit Kaminofen prägt das Wohnambiente

10

Bungalow mit Flussblick Ein stylisher Heizkamin sorgt in diesem Haus für Wärme

14

Design-Villa am Weinberg Eine Feuerstätte als Raumteiler

18

OFENWELTEN

4

Kamine & Kachelöfen

58

22

Outdoor-Feuer Gärten voller Wärme, Licht und Genuss

86

Titelfoto: Hagos/Ortner

BRENNSTOFFE Vorzüge und Einsatzgebiete von Holz & Co.

Galerie der schönen Künste Außergewöhnliche Öfen stellen sich vor


OUTDOOR-FEUER Gärten voller Wärme, Licht und Genuss

86 EXTRA Ofenbauer in Ihrer Nähe

IM FOKUS

BASISWISSEN Hybridöfen Pellets und Scheitholz als Duo Brennstoffe Vorzüge und Einsatzgebiete von Holz & Co.

52

58

Schornstein Abgassysteme und ihre funktionale Bedeutung

64

Schamotte Natur pur für den Ofen

66

Holzherde Kulinarische Genüsse für Feinschmecker Ofenarten Das passende Modell für jede Anforderung

Elektrokamin Bequemes Feuer in einer Etagenwohnung

78

Interview Abbrand: sauber und effizient

82

Live vor Ort Gaskaminfeuer auf Knopfdruck

148

DESIGNPREIS OFENFLAMME

108

FEUERSPIELE

68

72

Präsentation Namhafte Hersteller aus der Branche stellen ihre Öfen vor

114

Designpreis Ofenflamme Zu Besuch bei den Gewinnern der Ofenflamme 2021

148

SERVICE Magazin

6

Wer liefert was?

158

Anschriften/Impressum

162

Kamine & Kachelöfen

5


Foto: Bruno/Germany auf Pixabay

MAGAZIN

SPARTIPP HOLZFEUER: DAMIT WÄRME ERSCHWINGLICH BLEIBT

Foto: FNR

Heizkosten sind eine teure Angelegenheit. Ausgaben, die auch in Zukunft eher steigen als sinken. Zumal seit Anfang des Jahres die CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe eingeführt wurde. Und hierzu zählen neben Benzin und Diesel auch Heizöl und Erdgas. Während sich bei Gas zehn Kilowattstunden (kWh) um 6 Cent verteuern, steigt der Preis für einen Liter Heizöl um 7,9 Cent. Das bedeutet für eine Durchschnittsfamilie mit einem Verbrauch von ungefähr 2000 Litern Heizöl Mehrkosten von rund 160 Euro. Heizt die Familie mit Erdgas und verbraucht 20 000 kWh, ergibt sich eine Steigerung von 120 Euro. Und da sich die CO2-Abgabe von heute 25 Euro bis zum Jahr 2025 auf 55 Euro erhöht, wird sie sich für den Endverbraucher mehr als verdoppeln. Wer seine Ausgaben senken will, kann mithilfe einer holzbetriebenen Wohnraumfeuerstätte seine vorhandene Heizung unterstützen, so der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V. Der Effekt: Während das Kaminfeuer durch die Strahlungswärme für ein behagliches Raumklima sorgt, kann an kühlen Abenden die Heizung einfach ein paar Grad niedriger eingestellt werden oder sogar ausgeschaltet bleiben. Heizen mit Holz senkt so nicht nur die Energiekosten, als nachwachsender Brennstoff hat es auch eine gute Ökobilanz und ist von der CO2-Abgabe befreit.

BESSERE LUFT IN DEUTSCHLAND Die Broschüre „Holzpellets” kann in der Mediathek der FNR unter https://mediathek. fnr.de/holzpellets.html bestellt oder als PDF-Dokument kostenfrei heruntergeladen werden.

MIT HOLZPELLETS KLIMAFREUNDLICH HEIZEN

es toc

om k .c

Kamine & Kachelöfen

ob

6

ad

Heizen mit Holzpellets ist nicht nur hocheffizient und besonders emissionsarm, sondern erfreut sich auch zunehmender Beliebtheit. Vom kleinen Pelletofen bis hin zu Heizwerken im Megawattbereich, von der Mietwohnung über Einfamilienhäuser bis zu Bioenergiedörfern und städtischen Quartieren: Holzpellets liefern in den verschiedensten Anwendungsbereichen erneuerbare und weitgehend klimaneutrale Wärme. Holzpellets sind ein regional und nachhaltig verfügbarer Brennstoff, der in Deutschland an über 50 Standorten aus Sägeresten der Sägewerke produziert wird. Hierzulande tragen mittlerweile über 500 000 Pelletheizungen maßgeblich zur Einsparung von CO2-Emissionen bei der Wärmeerzeugung bei. Die Broschüre „Holzpellets“ der Fachagentur Nachwachsende Rohrstoffe bietet eine Auswahlhilfe für Pelletheizungen, erlaubt zu prüfen, ob für das Gebäude eher ein Pelletkaminofen oder ein Pelletheizkessel in Betracht kommt. Es wird über Aspekte zur Planung und Ausführung von Pelletlagern und Austragsystemen sowie die Anforderungen an Heiz- und Lagerräume informiert. Sie informiert aber auch über Rohstoffe für die Pelletherstellung und die Rohstoffpotenziale. Die Herstellung von Holzpellets wird ebenso dargestellt sowie die Bedeutung von Produktnormen und zugehörigen Zertifikaten, die für eine hohe Pelletqualität bürgen. Hinweise auf das Gebäudeenergiegesetz und die Bundesförderung für effiziente Gebäude sowie Adressen und Literatur runden die Broschüre ab.

In Deutschland kann man immer besser durchatmen: Die Luft ist in den vergangenen Jahren sauberer geworden. Nicht nur ein bisschen, sondern kontinuierlich und deutlich. Dies dokumentiert eine Studie des Epidemiologen Prof. Dr. Dr. Heinz-Erich Wichmann, Direktor i. R. des Instituts für Epidemiologie am Helmholtz-Zentrum in München, die im Auftrag des baden-württembergischen Verkehrsministeriums erstellt wurde: Zwischen 2009 und 2018 ging die PM2,5-Feinstaub-Belastung jedes Jahr stark zurück. In der jüngsten Vergangenheit setzte sich die positive Entwicklung fort: In Baden-Württemberg, wo der jährliche Rückgang der PM2,5-Feinstaub-Belastung laut der Studie sogar noch über dem Bundesdurchschnitt lag, war die Luft nach Auskunft der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) so gut wie noch nie seit Beginn der Messungen im Jahr 1994. Der Richtwert der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde an vielen Messstellen eingehalten. Die bessere Luft führt zu einer eindeutig höheren Lebensqualität, die sich jeden Tag bemerkbar macht. Moderne Holzfeuerstätten, die mit Blick auf die Feinstaub-Entwicklungen seit Langem sehr fortschrittlich sind, leisten ihren Beitrag zu einer gesünderen Luft. Dies liegt zum einen an der Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BlmSchV), mit der die Bundesregierung seit der Verabschiedung Ende 2009 in mehreren Schritten eine Reduzierung der Feinstaubemissionen durch Heizsysteme durchsetzt. Seit Anfang 2021 dürfen deshalb Anlagen, Foto : Fa bia die vor dem 1. Januar 1995 errichtet nR ei n wurden, nicht mehr betrieben ha rd t, werden. Hersteller von Heizeinsätzen und qualifizierte Ofen- und Luftheizungsbauer sorgen bereits seit Jahren dafür, dass Öfen mit zukunftsweisenden Mechanismen entwickelt und gebaut werden, mit denen die Umwelt geschont wird. Quelle: www. kachelofenwelt.de


LINEA KLC LINEA KLL

Rondotherm Titan

LINEA KL1

FEUER ZUM LEBEN MACHEN Weniger ist mehr. An diesem Grundsatz orientieren wir uns bei CERA Design, wenn es um den Entwurf und die Gestaltung moderner Kaminöfen und Kaminanlagen inkl. bester Verbrennungstechnik geht. Klare Formen bestimmen die puristische Linie unserer Heizgeräte und schaffen so ein erlebbares „Mehr“ an Wohnkomfort - in jedem Ambiente.

SANTOS Fordern Sie jetzt unseren neuen Katalog an. PREGO

CERA DESIGN by Britta von Tasch GmbH | Am Langen Graben 28 | 52353 Düren www.cera.de | info@cera.de


MAGAZIN

OFEN- UND KERAMIKMUSEUM HEDWIG BOLLHAGEN Das älteste und bedeutendste Ofenmuseum Deutschlands ist im Dachgeschoss der denkmalgeschützten Ofenfabrik Schmidt, Lehmann untergebracht. Ausgehend vom Berliner Kachelofen, der Veltens weltweiten Ruhm begründet, eröffnet sich auf zirka 900 Quadratmetern ein Rundgang durch 300 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte des Ofens. Zudem erhalten Sie Einblicke in Keramikgeschichte insbesondere der Mark Brandenburg des 20. Jahrhunderts mit deutlichen Bezügen zur Klassischen Moderne. Durch die Verbindung von Museum und Ofenfabrik präsentiert sich das Gelände als ein lebendiger Kulturstandort an historischem Schauplatz. Markant frei stehend in der Veltener Wilhelmstraße ist das Gebäudeensemble der Ofenfabrik eines der letzten Zeugnisse der einstigen Stadtsilhouette. Zu Recht steht das Gebäude mit seinen Maschinen aus technik-, industrie- und stadthistorischen Gründen unter Denkmalschutz.

Ofen- und Keramikmuseum Velten Hedwig Bollhagen Museum Wilhelmstraße 32/33 16727 Velten Telefon 03304/31760 www.okmhb.de

Kachelofen im Zunfthaus zur Zimmerleuten in Zürich.

Foto: Roland zh-1440

ÄLTESTER KACHELOFEN DER WELT Der älteste bislang sicher datierte Kachelofen wurde in Winterthur in der Schweiz ausgegraben und kann auf das Jahr 1208 datiert werden. Er bestand wie alle frühen Kachelöfen aus Ofenlehm und Becherkacheln. Die frühen Becher- oder Topfkacheln wurden vom Hafner hergestellt, der zugleich in der Regel auch der Ofensetzer war. Dies gilt in fast allen Regionen des Verbreitungsgebietes des Kachelofens bis ins 19./20. Jahrhundert. Funde weisen darauf hin, dass der Kachelofen anfänglich wohl den Klöstern, dem Adel und den Patriziern vorbehalten war. In gewöhnlichen Wohnhäusern wurden weiterhin die einfach gemauerten Öfen verwendet.

STEIGENDE KOSTEN FÜR BAUHOLZ – BRENNHOLZ BLEIBT GÜNSTIG Aufgrund des starken Preisanstiegs für Bauholz hat der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V., der die Hersteller moderner Holzfeuerungen vertritt, im Mai 2021 30 deutsche Forstämter zur Kostenentwicklung von Brennholz befragt. Das eindeutige Ergebnis: Der Preisanstieg für Bauholz wirkt sich nicht auf Brennholz aus. Ein Raummeter Holz ab Polter, also bei eigener Abholung am Waldweg, kostet zwischen 35 und 50 Euro. Bundesweit liegt der Preis seit zehn Jahren um die 40-Euro-Marke. Die abweichenden Preise für Bauholz und Brennholz verdeutlichen, dass es sich um zwei unterschiedliche Produkte handelt. Bauholz ist hochwertiges Stammholz, dass international gehandelt wird und somit der weltweiten Preisentwicklung unterliegt, so Frank Kienle, Geschäftsführer des HKI. Brennholz hingegen fällt bei der regelmäßigen Waldpflege, der Durchforstung und bei der Beseitigung von Sturmschäden an und ist für eine industrielle Verarbeitung nicht geeignet. Die minderwertigen Stämme sowie das Kronenholz werden daher regional als Brennholz vermarktet und sind auch für den Verbraucher langfristig in ausreichender Menge verfügbar.

8

Kamine & Kachelöfen


Exklusiv-Line-Anlage E30 G

Modulares Systemdesign – mit unseren neuen Exklusiv-Line-Anlagen möchten wir besondere Produkte in modernem Systemdesign anbieten. Bewährte Materialien wie beispielsweise Stahl, Beton und Naturstein können hier, je nach Wunsch, zu einer exklusiven Anlagen-Ausführung geformt werden.


REPORTAGE

Offenheit mit Ofen als Solitär

Das stimmungsvolle Feuer im drehbaren Kaminofen lässt sich aus jeder Richtung betrachten.

10

Kamine & Kachelöfen


Die Stülpschalung der Fassade besteht aus Fichtenholz, das mit einer typisch skandinavischen Lasur gestrichen ist.

Mit der nötigen Kreativität ist es möglich, auch eine einfache Scheune zu einem außergewöhnlichen Wohnhaus mitten im Ortskern umzugestalten – wie dieses Beispiel zeigt. In dem alten Gebäude mit Holztragwerk besitzt ein Kaminfeuer besonders urtümlichen Charme.

Kamine & Kachelöfen

11


REPORTAGE

Blick durch den gläsernen Steg in das Erdgeschoss.

Die Scheibe auf dem Boden schützt das Parkett vor Funken und Glutstücken.

Der Kaminofen fügt sich dezent in die weite Blickachse.

12

Kamine & Kachelöfen


Die Baufamilie wünschte sich einen offenen Grundriss. Helles Eichenparkett und die Oberflächenbehandlung der Hölzer in einem eher zurückhaltenden Weiß unterstreichen die Raumwirkung. Im Hintergrund setzt die schwarze Feuerstätte einen kleinen Akzent.

A

uf dem von den Großeltern ererbten Grundstück befand sich neben einem Nachbargebäude, worin sich das Büro der Bauherren befindet, auch eine alte Scheune. Die Idee, diese als Wohnhaus zu nutzen, versprach somit den Wegfall täglicher Fahrwege. Projektleiterin Monika Fuhl vom Architekturbüro Haefele in Tübingen machte sich schließlich an die Umsetzung des ambitionierten Umbaus, der hervorragend zu ihren architektonischen Konzepten passte: „In vielen Facetten erscheinen mir Ortskerne ziemlich grau. Deshalb liegt mir am Herzen, dass die Häuser dort wieder zum Leben erweckt werden. Das können auch kleine Lösungen sein, und man kann auch sukzessive modernisieren. Zudem offeriert der Staat interessante Zuschüsse.“ Wie bei der gesamten Sanierung konsequent ökologische Materialien verwendet wurden, so ist auch das Heizkonzept durchweg umwelt- und klimafreundlich. Neben einer Brennstoffzelle sorgt der „Q-BE“-Kaminofen von Attika für die nötige Wärme.

Wie der Name nahelegt, ist die Brennkammer des Kaminofens ein drehbarer Quader von kubistischer Anmutung. Somit lässt sich aus jeder Richtung des Raums ein mittiger Blick auf das Feuer werfen, das durch eine hohe und elegant um die Ecke gebogenen Scheibe aus Glaskeramik sichtbar ist. Vor den hellen Wänden nimmt sich die Ausführung in schwarzem Stahl besonders markant aus, es gibt den „Q-BE“ allerdings auch in fünf weiteren Farbvariationen. Das intakte Tragwerk aus Eichen- und Nadelholz bot beste Voraussetzungen für eine hochwertige Umnutzung, denn das Dach hatte die Bausubstanz über die Jahrzehnte vor Schäden bewahrt. Das so entstandene Wohnhaus ist vor allem geprägt von der imposanten Wirkung hoher und offener Räume, ein begehbarer Glassteg im Obergeschoss gewährt freien Blick vom Fußboden des Erdgeschosses bis unter das Holzwerk des Daches. „Wir finden das Raumgefüge spektakulär, und halten uns eigentlich überall im Gebäude gern auf “, so die Bewohner über ihr neues ❙ Zuhause.

DATEN & FAKTEN Baujahr 1899 Umbau: 2019 Wohnfläche: ca.140 m2 Bauweise Eichen- und NadelholzTragwerk (Bestand) Fassade Stülpschalung auf Holzweichfaserplatten Dach Aufsparrendämmung mit Holzweichfaserplatten, Biberschwanzziegel Heizung Brennstoffzelle, Kaminofen, Fußbodenheizung Kaminofen Attika, Modell Q-BE www.attika.ch Architekt Haefele Architekten BDA 72070 Tübingen Telefon 07071/407860 www.haefele-architekten.de

Kamine & Kachelöfen

13


REPORTAGE

Bungalow Nach dem Leben in der Stadt hatten die Hausbesitzer große Sehnsucht nach Wasser und Ruhe. Deshalb war es ihnen besonders wichtig, das Haus zum Fluss Dahme hin auszurichten.

14

Kamine & Kachelöfen


Imponierend: der offen gestaltete Wohn-Ess-Kochbereich mit rund 75 Quadratmetern. Trotz der Größe strahlt der Raum Gemütlichkeit aus. Das liegt auch am perfekt in die Innenarchitektur eingebundenen Heizkamin.

Vom extra breiten Hausflur gelangt man in das Herzstück des Hauses, einem Raum, der Kochen, Essen und Wohnen verbindet.

Ein Lichtkonzept, das überzeugt: Per Knopfdruck lassen sich je nach Tageszeit verschiedene Szenen auswählen.

mit Flussblick Kaum etwas ist so beruhigend wie der Blick aufs Wasser oder auf ein flackerndes Kaminfeuer. Das empfinden auch Janine und Gero Pollmann so. Nach einem Leben in einer Penthouse-Wohnung mitten in Berlin zog es die beiden ins Grüne. Direkt an der Dahme haben sie ganz nach ihren Vorstellungen einen eleganten Bungalow gebaut, der die Grenzen zwischen innen und außen verschwinden lässt.

Kamine & Kachelöfen

15


REPORTAGE

Das Wohnen auf einer Ebene war den Hausbesitzern mit Blick in die Zukunft sehr wichtig.

G

Hier ist das Farbkonzept gut zu erkennen: Es umfasst warme Brauntöne in Kombination mit Weiß und Grau. Beim Boden hat man sich für helles Parkett mit auffälliger Maserung entschieden.

röße, Offenheit und Transparenz – so lässt sich das Haus beschreiben. Eine riesige, rahmenlose Fensterfront erstreckt sich beinahe auf die gesamte Gebäudelänge von 22 Metern. Gemeinsam mit der Architektin Mandy Walther hat das Paar einen geradlinigen Bungalow mit dem gewissen Extra entworfen. Umgesetzt und gebaut hat das Projekt der Fertighaushersteller WeberHaus. Letztlich hat die Bauherrschaft die hervorragend gedämmte Gebäudehülle überzeugt. Sie besteht aus dem ökologischen Material Holz und ist qualitativ hochwertig verarbeitet. Dabei war den beiden auch das Raumklima ihres Eigenheims wichtig. „Wir genießen in unseren vier Wänden ein ungeheuer angenehmes Klima – das ist einer der größten Pluspunkte an unserem Haus“, freut sich Gero Pollmann. Sogar im Hochsommer hat es im Bungalow angenehme Temperaturen und das trotz des vielen Glases. Möglich macht das, neben der sehr guten Dämmung, die Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Kühlfunktion.

Das großzügige Wellness-Bad mit separatem WC verfügt über eine Badewanne, die den Blick in die Natur erlaubt.

16

Kamine & Kachelöfen

Quelle/Fotos: WeberHaus, www.weberhaus.de; Kaminbauer: www.kaminfabrik.com

MODERNE UND ZEITLOSE ARCHITEKTUR Während sich das Architektenhaus zur Straßenseite hin zurückhaltend zeigt, ist es auf der Rückseite komplett verglast. Die rahmenlose Fensterfront ist bündig in Wand, Decke und Boden eingelassen. So verschmelzen die Grenzen von innen und außen und alles wird zu einem großen Raum. Betritt man das Haus, blickt man auf das Wasser. Da kommen nach einem arbeitsreichen Tag direkt Urlaubsgefühle auf. Und in der kalten Jahreszeit übernimmt ein stylisher Heizkamin – eingebaut von der Kaminfabrik Hausmann – mit seinem Flammenspiel diese Aufgabe. Bei der Einrichtung haben Janine und Gero Pollmann auf Qualität und Design geachtet, was sich nicht zuletzt auch am Heizkamin ablesen lässt. „Unser jetziger Lebensraum bietet uns ungeheuerlich mehr Lebensqualität“, so Gero Pollmann. „Und das ❙ wollen wir so lange wie möglich genießen.“


Specksteinöfen Petro

PETRO L UNICA 21 Bild: Honka

Das Gefühl nordischer Wärme Der moderne Petro-Specksteinofen zieht mit seinen harmonischen Linien alle Blicke auf sich. Durch die große Ecktür kann man die Flammen aus fast jeder Richtung bewundern, was den Ofen leichter erscheinen lässt. Die Wahl des richtigen Aufstellungsortes für den Ofen wird dadurch erleichtert, die Ecktür lässt sich entweder nach links (L) oder nach rechts (R) öffnen. Der Petro ist in drei Standardhöhen erhältlich, so dass Sie die für jeden Raum passende Höhe wählen können und für die Oberfläche stehen folgende 4 Alternativen zur Wahl: unsere neueste Oberfläche, die zurückhaltend wirkende, grafische dunkle UNICA, die ruhige dunkle NOBILE, die reliefartige, grafische GRAFIA und die elegante, glatte CLASSIC.

PETRO R CLASSIC 15

www.tulikivi.de

PETRO L GRAFIA 18

PETRO R NOBILE 21

Tulikivi Oyj Joensuuntie 1226B FIN-83900 Juuka, Finnland Tel. 0174 341 0000 • www.tulikivi.de • tulikivi@tulikivi.fi


REPORTAGE

Foto: www.bernhardmuellerfoto.de

Durch die groß dimensionierten Front- und Seitenscheiben lässt sich das Feuer gleich aus drei Blickwinkeln betrachten. Beeindruckender als bei diesem Kamineinsatz kann das Flammenspiel kaum sein.

18

Kamine & Kachelöfen


Das Sockelgeschoss dunkel, der Dachabschluss hell und das Pultdach leicht überkragend. Ein scheinbarer Fremdkörper, der dem Auge vor all dem vielen Grün überraschend willkommen ist.

Design-Villa am Weinberg Aus dem Grün der Weinreben ragt der Kubus einer Flachdachvilla in Weiß-Grau hervor und zieht die Blicke auf sich – eine Wohnskulptur mit klarer Struktur. Auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass das Haus eine klare Haltung hat. Es betont mit seiner geradlinigen Architektursprache die Horizontale und stellt sich damit quer zu den längs angelegten Rebenreihen des dahinter liegenden Weinbergs. Kamine & Kachelöfen

19


REPORTAGE

A

us der Distanz, vom Fuß des Hangs aus betrachtet, führt eine lange Auffahrt bergan zu den Stellplätzen und der Doppelgarage im Sockelgeschoss. Ein Stufenweg und getrimmte Büsche säumen die Zufahrt. Der akkurat angelegte Garten am Hang unterstreicht die Inszenierung. Sichtgeschützte Sitzgelegenheiten im Freien mit fantastischer Aussicht über das Grundstück ins Tal bieten die Dachterrasse und der Balkon mit Loungebereich und einem Essplatz neben dem Grill. Beides ist teilüberdacht und somit bei jedem Wetter gut nutzbar. Platz schafft der strukturiert angelegte Grundriss auf über 210 Quadratmetern Wohnfläche. Vor- und Rücksprünge im Baukörper gliedern den Koch-EssWohnbereich in seine verschiedenen Funktionen. Der Wohnbereich orientiert sich zum Heizkamin, der als Raumteiler zum Essplatz hin dient. Viele maßgeschneiderte Einbauschränke aus der Schwörer-Design-Schreinerei, Einbaustrahler, Spiegeltüren und glatte, pflegeleichte Oberflächen wie zum Beispiel Bodenfliesen aus Feinsteinzeug, lackierte Küchenfronten, poliertes Holz wiederholen im Hausinneren das Statement der markant-modernen Architektur des Hauses.

Die geräumige Küche mit Kochinsel und Frühstückstheke ist über Fensterschiebetüren mit dem Balkon verbunden.

EFFIZIENTE HAUSTECHNIK Ziel ist ein Maximum an Wohnkomfort und Energieersparnis. Die kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt automatisch für ein gesundes Raumklima und frische Luft. In der Lüftungsanlage ist ein CO2-Sensor eingebaut, der die Luftqualität misst. Übersteigt dieser den zulässigen Grenzwert, verstärkt der Ventilator im Lüftergerät seinen Einsatz und führt den Innenräumen eine größere Menge Frischluft zu. Die Einbruchmeldeanlage mit integrierter Notstromversorgung sichert 25 Türen und Fenster. Alarm im Haus gibt eine Sirene, eine Blitzleuchte an der Fassade zieht im Fall eines Einbruchs zusätzlich die Aufmerksamkeit auf sich. Zur optisch-akustischen Reaktion wird über ein automatisches, analoges Wähl- und Ansagegerät per Telefon alarmiert. Moderne KNX-Verkabelung, parallel zur Stromleitung unterputz verlegt, bildet die Voraussetzung für die intelligente Vernetzung von Geräten, Haustechnik und Unterhaltungsmedien. Die Technologie garantiert nicht nur mehr Wohnkomfort – Beschattungs-Jalousien- und Beleuchtungssteuerung mit Zugriff per Touch-Panel oder per App auch aus der Ferne – sondern helfen auch beim Energiesparen. Sensoren, zum Beispiel in der hauseigenen Wetterstation, versenden dazu vorprogrammierte Steuerbefehle an Zeitschaltuhren, Leuchten oder Jalousien. ❙ Der Wohnbereich orientiert sich mit den Sitzgelegenheiten zum Heizkamin hin. Dieser trennt als Raumteiler optisch den Essplatz etwas ab.

20

Kamine & Kachelöfen


Das Haus bietet zu jeder Jahreszeit faszinierende Ausblicke in die Umgebung und auf die Schwäbische Alb.

Sehr schön belichtet ist der Essplatz über bodentiefe Verglasungen.

Renate und Stefan Ernst, Ernst Ofenbau, Metzingen

Nicht jeder Ofen passt in jede Wohnung. Doch für jede Wohnung gibt es den passenden Ofen.

Projekt Neubau in Holztafelbauweise Hersteller Schwörer Haus KG Hans-Schwörer-Straße 8 72531 Hohenstein www.schwoererhaus.de Heizkamin Kamineinsatz Spartherm „Arte U-70h“ Hersteller www.spartherm.com Ofenbauer Ernst Ofenbau

Kamine & Kachelöfen

Fotos (5): Schwörer Haus/J. Lippert

Foto: Ernst Ofenbau

DATEN & FAKTEN

21


GALERIE

FEUERWERK DER SCHÖNEN KÜNSTE Vielfalt ist Trumpf: auf den Folgeseiten stellen wir Ihnen schöne Kaminöfen, Kachelöfen, Heizkamine und Pelletöfen vor, die ihr Zuhause wärmen und sich perfekt in Ihren vorhandenen Einrichtungsstil einfügen.

22

Kamine & Kachelöfen


Kamine & Kachelöfen

23 Foto: Comofoto; adobestock.com


GALERIE

1 Beim Kachelofen „Classico“ ist der

1

2

24

Kamine & Kachelöfen

Name Programm. Dieser edel gestaltete Ofen mit Kacheln in Rillenstruktur und großem Feuerraum macht eine gute Figur. www.ofenwelten.de/seyffarth 2 Verkleidung und Ofenbank dieses Grundofens bestehen aus Stampfbeton. Beton ist aktuell ein angesagtes Material im Interior Design. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.betonofen.de 3 Gefertigt aus neun einzelnen GussElementen kann der „Corna ES“ zwischen glänzend weißer Emaille oder mattschwarzem Lack gewählt werden. In beiden Fällen überzeugt er mit seiner großzügigen Ganzglastür mit Edelstahl-Griff. Die über Eck gebogene Scheibe gewährt gleich von zwei Seiten volle Sicht aufs Flammenspiel und sorgt bei dem rund 125 Zentimeter hohen Ofen nicht nur für einen außergewöhnlichen Blickfang, sie fügt sich auch perfekt in das Design. Für zusätzliche Flexibilität sorgt eine unsichtbare 360-Grad-Drehkonsole, die an jeder Stelle zu arretieren ist. www.ofenwelten.de/leda


3

4 Der Holz-Kamin „W66/48S“ des niederländischen Herstellers Kalfire zeichnet sich vor allem durch die großflächige Verglasung der Feuerstelle aus, die einen ungehinderten Blick auf das Feuer aus drei Blickwinkeln ermöglicht. Das nahtlos gebogene Glas ist frei von einem Rahmen oder störenden technischen Komponenten und bietet eine Transparenz, die an die Gemütlichkeit eines offenen Lagerfeuers erinnert, um das sich Familie und Freunde versammeln. www.ofenwelten.de/kalfire

4


GALERIE

1

26

Kamine & Kachelöfen


Fotos: Design pbb Planungsbüro Beier GmbH – Kacheln Gutbrod

2

2

1 „Flow“ ist ein runder Kaminofen mit luftdichtem Gehäuse und einer Leistung von 10 Kilowatt. Er ist durch Seitenteile aus gerillter Keramik gekennzeichnet, die die Einheitlichkeit der Verkleidung unterbrechen und dem Objekt einen raffinierten Look verleihen (auch mit glatter Oberfläche erhältlich). www.mcz.it/de 2 Die Großformatplatten „Profilo“ von Gutbrod eignen sich besonders für große dekorative Flächen an modernen Kaminanlagen. Mit den Eckausführungen und Radiusvarianten entstehen extravagante Optiken. www.ofenwelten.de/gutbrod 3 Geprägt durch eine große beheizte Liegefläche und einen Eckfeuerraum mit extra großer Feuersicht präsentiert sich dieser Grundofen. An der Rückseite ist ein holzbefeuerter Herd mit handgeschmiedeten Bauteilen integriert. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.grossenhainer-ofenbauer.de

2

3

Kamine & Kachelöfen

27


GALERIE

1 Der vierseitig offene Feuerraum mit schwebendem Schornstein ist angesiedelt zwischen Wohn- und Esszimmer. Neben der Feuerstelle befindet sich ein Holzfach mit gleicher Symmetrie und Größe. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.kaminwelt.com 2 Reichlich verziert und mit rundlichen Elementen zeigt sich die Stilfassade „Bordeaux“ (unten). Etwas schlichter, aber nicht weniger beeindruckender wirkt die Stilkamin-Ausführung „Provence“ (oben). Beide Varianten werden in keramischen Einzelteilen geliefert und werden vom Ofenbaubetrieb handwerklich vor Ort aufgebaut. www.ofenwelten.de/gutbrod 3 Ein riesiges konkav gebogenes Panoramafenster zeichnet den „Curvifocus” aus. Seine in sanftem Radius geschwungene Brennkammer mit der großzügigen Verglasung scheint den Betrachter in eine feurige Umarmung zu ziehen. www.ofenwelten.de/focus 4 Futuristisch anmutend wirkt das Ethanolfeuer, das aussieht, als ob es frei im Raum schweben würde. www.ofenwelten.de/theflame 1

Fotos: Design pbb Planungsbüro Beier GmbH – Kacheln Gutbrod

3

2

28

Kamine & Kachelöfen


4

Kamine & Kachelöfen

29


GALERIE

1

1

30

Kamine & Kachelöfen


1 Der kubische und großformatige Heizkamin ist funktional und architektonisch

2

zugleich. Er verbindet zwei Wohnebenen und verfügt auf der Rückseite im höher liegenden Esszimmer über einen Ethanolbrenner. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.karlhuber-kachelofen.at 2 Die elegante Frontpartie des Pelletofens „Boreas“ besteht aus einer dezent schwarzen Tür mit großer Sichtscheibe, welche zu drei Seiten von einer Rahmung umschlossen ist. Der faszinierende Werkstoff ist ein Verbund aus Stein und Harz. Extrem kratzfest und leicht zu reinigen. Besonders schön: Mit einer Heizleistung von 2 bis 8 Kilowatt eignet er sich für unterschiedliche Wärmeansprüche. www.ofenwelten.de/oranier 3 Der „Vista“-Kamineinsatz von Heta ist ein moderner, kompakter Einsatz mit einem bezaubernden Panoramablick auf das Flammenspiel, das durch die breite Glastür begünstigt wird. www.ofenwelten.de/heta

3


1 „Neo-Line”-Kaminkassetten von Camina & Schmid

1

32

Kamine & Kachelöfen

bieten sich zur zukunftsweisenden Umrüstung bestehender offener Kamine an. Nun bietet der Hersteller auch eine frei stehende Aufstellung der Kassetten an. Mit dem optionalen Podest, das im Design perfekt auf den Kamin abgestimmt ist, kommen die frei stehenden „Neo-Line”-Modelle besonders überzeugend zur Geltung. www.ofenwelten.de/camina-schmid 2 „Caro 90“ von Attika bietet für seine kompakte Größe von 90 Zentimetern eine außergewöhnliche Feuersicht – ob mit oder ohne optionalen Seitenfenster. Mit dem ellipsenförmigen, ausgewogenen und klaren sich der Kaminofen in jeden Wohnraum ein. www.ofenwelten.de/attika


3 Um einen älteren Kachelofen zu erhalten und technisch auf den neuesten Stand zu bringen, muss die bestehende Anlage nicht komplett erneuert werden. In den meisten Fällen reicht der Austausch des Heizeinsatzes. Spartherm bietet mit den Modellen „Renova“ und „Nova“ aus der bewährten Classic-Serie ein breites Sortiment passender Kachelofeneinsätze. www.ofenwelten.de/spartherm 4 Wie ein Maßanzug passt der modern interpretierte Grundofen in den Wohn- und Küchenraum eines modernen Einfamilienhauses und wird für die Bewohner zur Lieblingsecke. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.scheffold-oefen.de

2

3

4

Kamine & Kachelöfen

33


GALERIE

1

1

1 Kamin und Treppe verschmelzen hier zu einem einzigen Objekt: Die Farben Rot, Gelb und Blau sorgen für eine besondere Atmosphäre und grenzen die Funktionsbereiche optisch voneinander ab. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.ernstofenbau.de 2 Auch der individuelle Kachelofenbau lässt bei der großen Auswahl an Ofenkeramik und Glasuren keine Wünsche offen, wie bei dieser Ofenanlage mit drehbarem Feuerraum zu sehen ist. www.ofenwelten.de/seyffarth 3 Der „Ecomonoblocco WT“ von Palazzetti ist eine vollwertige Heizungsanlage, eine Feuerstätte der neuesten Generation, die allerhöchste Leistungen mit einem minimalistischen Erscheinungsbild vereint. Die Verkleidung „Miramare“ wurde nach Maß für die neue Feuerstätte WT entworfen und präsentiert sich wie ein Kamin mit Grundgestell und Seitenwänden aus matt geschliffenem Marmor Travertino Alabastrino. Auf der Haube gibt es gerade Luftstutzen mit LED-Beleuchtung zur Verbreitung der Warmluft. Seitlich anbaufähige, senkrechte Holzfächer. www.ofenwelten.de/palazzetti 2

34

Kamine & Kachelöfen


3

Kamine & Kachelöfen

35


GALERIE

1 Der schwebende Raumteiler in weißem Stahlgewand erlaubt durch den dreiseitig verglasten Feuerraum den Blick auf die Flammen von nahezu jeder Position des Raumes. Dieser Ofen wurde ausgezeichnet in der Selection-Gruppe des Designpreises Ofenflamme 2021. www.ofen-schwab.de

1

36

Kamine & Kachelöfen


2

2 Für alle, die große Räume ganz nach den eigenen Vorstellungen mit einer Kaminanlage gestalten wollen, bietet der ostfriesische Ofenspezialist den Gaseinsatz „Encanto“. In unterschiedlichen Maßen und den fünf Modellvarianten Panorama-, Flach-, Eck-, U-Sicht sowie als Tunnel inszeniert er das Spiel der Flammen auf besondere Weise. www.ofenwelten.de/leda 3 Mit der limitierten „Black Edition“ bringt Spartherm eine Reihe von Sondermodellen auf den Markt, die sowohl in Loft, Atelier und Penthouse als auch in jedem anderen modern gestalteten Raum außergewöhnliche Akzente setzen. Hier zu sehen: der „Piko S Steel“. www.ofenwelten.de/spartherm 4 Die minimalistische Ästhetik ist das Markenzeichen des Ofens „Linda” von Palazzetti, der jeden Raum des Hauses stilvoll einrichtet und mit äußerster Zuverlässigkeit beheizt. Seine Keramikverkleidung, die geraden Profile und die leicht gewölbten Seitenwände machen ihn anpassungsfähig und diskret. www.ofenwelten.de/palazzetti

4

3

Kamine & Kachelöfen

37


GALERIE

1 Kachelkamin „Elsa“ ist ein Sinnbild traditioneller Ästhetik. Durch seine rechteckige, vertrauenserweckende Form, die starken Beine aus Gusseisen und die wertvolle Keramikverkleidung, wird das Gefühl von Wärme und Komfort vermittelt. www.ofenwelten.de/palazzetti 2 Mit einer 6,9 Kilowatt Nennwärmeleistung ist der Kamineinsatz „Varia 2R/L-62h“ hervorragend für kleine bis mittelgroße Räume geeignet. Seine hochschiebbare Feuerraumtür aus Glaskeramik ist mit einer Soft-close-Türmechanik ausgestattet, die trotz Leichtlaufmechanik einen hohen Anpressdruck und absolute Dichtheit garantiert. www.ofenwelten.de/spartherm 3 Aus der Keramikmanufaktur „Krona“: Dieser Jugendstilofen wurde mit einer eigenen geprüften Feuerung entworfen. www.krona-kachelofen.de 1

2

38

Kamine & Kachelöfen

3


Manufaktur für Wohnkultur! Ganz Kaminofen Si 154 Stil

Ganz Baukeramik AG Dorfstraße 101 | 8424 Embrach | Schweiz Telefon 0041/44/8664444 www.ganz-baukeramik.ch www.swissfirecube.ch

IN.PULS 324

swissfirecube UKA 56/50/56


GALERIE

1

lage, verputzt mit Ortner-Putz in Weiß und Grau, und mit integrierter Holzlege lässt es sich an einem kalten Wintertag gut leben. www.ofenwelten.de/hagos 2 Mit einem Wirkungsgrad von über 80 Prozent bietet dieser filigran gehaltene Grundofen mit seinen grünen Ornamentkacheln auf weißem Grund von Gutbrod eine gute Wärmeabgabe. www.ofenwelten.de/gutbrod

2

40

Kamine & Kachelöfen

Foto: Design pbb Planungsbüro Beier GmbH – Kacheln Gutbrod

1 Mit der „Ortner SE13“-Kaminan-


N AT Ü R L I CH

KERAMIK

Gutbrod Keramik GmbH Medlinger Straße 7 89423 Gundelfingen

T +49 9073 99 75 00 F +49 9073 20 30 GUTBROD-KERAMIK.DE


1

2

42

Kamine & Kachelöfen Foto: Design pbb Planungsbüro Beier GmbH – Kacheln Gutbrod

GALERIE


3

1 So schön können Holzherde in der Küche sein. Dieser moosgrüne Kachelherd mit Zubehörteilen aus Edelstahl lässt herkömmliche Elektroherde blass werden. www.ofenwelten.de/gutbrod 2 Schlicht, sehr edel und ganz natürlich präsentiert sich dieser drehbare, dreiseitig einsehbare Feuerraum von Ofen-Innovativ, hier in der Mitte des Raumes auf einem Holzbalken platziert. www.ofenwelten.de/hagos 3 Obwohl das Material Gusseisen schwer ist, wirkt der Kaminofen „Aruba“ spielend leicht und fast schwebend auf seinen vier Standbeinen. Mit dem „Aruba“ kann man trotz seiner kompakten Maße (625 x 740 x 465 mm) dank der 9 Kilowatt Gesamtleistung zirka 90 Quadratmeter Wohnfläche beheizen. www.ofenwelten.de/leda 4 „Rosetta Steel Sinistra“, ein Küchenherd mit minimalistischem, aber eleganten Design. Der praktische Backofen mit 28 Litern und die Platte aus polierten Gusseisenringen sind die idealen Verbündeten zum natürlichen Kochen, während die funktionale Holzlade und die dicke Gusseisenstruktur für Zweckmäßigkeit und lange Lebensdauer sorgen. www.ofenwelten.de/la-nordica

4

Kamine & Kachelöfen

43


GALERIE

1

2

44

Kamine & Kachelöfen


1 Kamineinsatz „Ortner SE09“, verputzt mit Ortner-Putz. Besonders ist die verputzte Sitzfläche, sie präsentiert sich ebenmäßig wie eine Steinoberfläche. www.ofenwelten.de/hagos 2 „Kingfire Linear SC“: Ein Ofensystem, das sich dadurch auszeichnet, dass ein Scheitholz-Kamineinsatz bereits fix und fertig in einem Schornstein integriert ist und dadurch keine zusätzliche wertvolle Stellfläche im Wohnbereich mehr benötigt wird. www.ofenwelten.de/schiedel 3 Kaminofen „Nemea-01“ von Rhea Flam, mit einer Nennwärmeleistung von 5,8 Kilowatt. Zusätzlich zur Stahlverkleidung ist der Kaminofen mit 6 verschiedenen Keramikverkleidungen lieferbar oder mit Specksteinverkleidung. www.ofenwelten.de/hagos 4 Innovative Heizkamine geben Räumen durch ihr Design eine persönliche Note. Hier wurde ein Kamineinsatz auf kreative Weise mit Mosaiksteinen verkleidet. www.ofenwelten.de/camina-schmid

3

4

Kamine & Kachelöfen

45


GALERIE

1 Wunderschön anmutende Kaminanlage, die den Blick von zwei Seiten auf das Feuer bietet. Jede Kaminanlage von Inderwies ist individuell gefertigt. www.ofenwelten.de/inderwies 2 Der „B4“, hier zu sehen in der Farbe Zeder, zeichnet sich durch seine geräumige Brennkammer mit großer Sichtscheibe aus, die jederzeit einen ungestörten Blick auf das schöne, gleichmäßig und ruhig brennende Feuer ermöglicht. www.ofenwelten.de/bullerjan 3 „Pamela“, ein runder luftdichter Pelletofen aus der Linie „Evolution Line“. Dieses Modell ist mit einer Verkleidung aus Stahl in der Farbe Taubengrau und in Bronzeoptik erhältlich. Alternativ können Sie in Kontinuität mit der großen gebogenen Tür die Version mit Glasseiten für einen eleganten „Crystal Total Black“Effekt wählen. www.ofenwelten.de/la-nordica

1

2

3

46

Kamine & Kachelöfen


Holz

Erst dann

Briketts!

Entdecken Sie REKORD Kaminbriketts für die lang anhaltende, behagliche Wärme. Erst mit Holz anfeuern, dann Kaminbriketts nachlegen. Extra-lange Brenndauer, schöne Flamme und perfekte Glut. Im Handel oder direkt bequem nach Hause: shop.brikett-rekord.com


GALERIE

1

1 In den innovativen Hybrid-Versionen des „MatriX“ werden Gasflammen und LEDLicht kombiniert, um ein beispiellos reiches Feuerbild aus brennenden und glühenden Scheiten und Asche zu erzeugen. Die LED-Optik hat auch die Funktion, einen Teil der Gasflammen zu ersetzen, was die Wärmeentwicklung stark reduziert und bis zu 60 Prozent des Gasverbrauchs einspart. www.ofenwelten.de/faber 2 Durch und durch eine runde Sache: „Rondotherm/Titan“ ist ein vielseitiger Speicherofen, der mit technischer Finesse und beeindruckender Gestalt überzeugt. Mit dem bis zu 225 Kilogramm schweren Wärmespeicher schafft er es mit dem Einsatz von nur 9 Kilogramm Holz ausreichend Energie für bis zu 12 Stunden Wärmeabgabe zu speichern. www.ofenwelten.de/cera 3 „myfirebox“ ist ein Feuermöbel, das weder einen Rauchabzug braucht noch besondere bauliche Anforderungen stellt. Über einem Heizmodul zerstäubt ein Ultraschall-Vernebler Wasser, das als feiner, keimfreier Nebel aufsteigt. Diese Nebelschwaden werden von eingebauten LEDs angestrahlt und schaffen so die Illusion von lebendigem Flammenspiel. www.ofenwelten.de/efecto

3

48

Kamine & Kachelöfen

2


NEWS

2021

ERLUS Designtüren für den LAF-Premiumschornstein Klares, funktionales Design in Kombination mit dem LAF-Premiumschornstein: Die neue Kaminfußausbildung mit einer Front, die nahezu unsichtbar ist.

www.erlus.com/news


BASISWISSEN

50

Kamine & Kachelöfen


Foto: lassedesignen; adobestock.com

DETAILLIERTE OFENKENNTNISSE „Wissen ist Macht“, der Spruch des Briten Francis Bacon stimmt auch heute noch! Mit unserem RatgeberTeil wollen wir dazu beitragen, dass Sie sich schon vorab über wesentliche Dinge beim Planen eines Ofens informieren können. Da ist zum Beispiel die Wahl des richtigen Brennstoffes oder aber die Unterschiede bei Ofenarten, denn Ofen ist ja nicht gleich Ofen. Weiterhin finden Sie Wissenswertes über Hybrid- und Elektroöfen und noch vieles mehr. Mit all diesen Informationen sind Sie gut gerüstet, wenn es dann zum Termin bei Ihrem Ofen- und Luftheizungsbauer geht. Kamine & Kachelöfen

51


HYBRIDÖFEN

Pellets und Scheitholz als Duo Öfen für den wahlweisen Betrieb mit Scheitholz oder Pellets sind im automatisierten Pelletmodus so komfortabel wie Gaskamine und bieten mit Scheitholz das natürliche Flammenbild eines klassischen Holzfeuers. Dabei nutzen sie immer den regenerativen Brennstoff Holz. Technisch unterscheiden sich die einzelnen Modelle durchaus erheblich, wir hier gezeigt wird.

Durch „Multi Air” kann der Kombiofen „Paro” von Rika bis zu zwei Räume mitbeheizen. Dabei wird die erwärmte Konvektionsluft mit Hilfe eines Gebläses über Verbindungsrohre in zwei weitere Räume geleitet.

52

Kamine & Kachelöfen


E

igentlich geht doch nichts über ein gemütliches, klassisches Scheitholzfeuer. Zwei wesentliche Nachteile eines konventionellen Kamins oder Ofens lassen sich allerdings nicht wegdiskutieren. Allen technischen Entwicklungen zum Trotz lassen sie sich (von ein, zwei Ausnahmen am Markt abgesehen) nicht ohne händisches Zutun des Ofenbesitzers in Betrieb nehmen, und zweitens ist für einen kontinuierlichen Betrieb regelmäßiges Holznachlegen nötig. Reine Pelletöfen haben diese Nachteile nicht, aber den meisten von ihnen fehlt doch „das gewisse Etwas“ beim Flammenbild. Auch der Brennstoff an sich muss erst industriell aufgearbeitet werden und kann nicht wie frisch geschlagenes Holz aus dem Wald einfach gesägt, gehackt und getrocknet verwendet werden. Bivalent zu betreibende Öfen für Pellets und Scheitholz verbinden die Vorzüge der einen Ofenart mit denen der anderen.

WAHLFREIHEIT Im Wesentlichen sprechen zwei Gründe für Öfen, die mit zwei Brennstoffen arbeiten können: Erstens ermöglicht die Wahlfreiheit immer auch eine Entscheidung für den Brennstoff, der gerade am preisgünstigsten verfügbar ist – er macht die Nutzer damit unabhängig von Lieferengpässen oder Preisschwankungen am Markt. Der zweite Grund ist eine Komfortfrage. Bislang ist es praktisch nicht möglich, den Scheitholzbetrieb in einem Ofen vollständig zu automatisieren; zwar gibt es vereinzelt automatische Zündeinrichtungen und natürlich auch Abbrandregelungen, aber spätestens beim Nachlegen ist jede Automatik am Ende. Im Pelletbetrieb ist genau dies möglich. Eine elektronische Leistungssteuerung ist hier ebenso Standard wie eine automatisierte Zündung. Damit verbunden ist häufig auch die Möglichkeit einer Fernbedienung über das Smartphone. Das ist vor allem dann interessant, wenn man einen solchen Ofen zum Beispiel in einem Ferienhaus oder auch im Hauptwohnsitz bei Rückkehr von einer längeren Reise rechtzeitig einheizen möchte, um in einem angewärmten Heim anzukommen.

BLICK AUF DIE FLAMMEN Allen Hybridöfen gemeinsam ist eine relativ große Sichtscheibe, die einen guten Blick auf die Flammen ermöglicht. Deshalb haben die Anbieter dieser Modelle auch darauf geachtet, dass nicht nur das Scheitholzfeuer „schön“ brennt, sondern dass auch das Flammenbild im Pelletbetrieb den Kunden überzeugen kann. Der Pelletbetrieb kommt vor allem dann in Betracht, wenn man die Ofenwärme über einen längeren Zeitraum, beispielsweise über Nacht, ohne manuelles Zutun nutzen möchte. Fast alle der auf diesen Seiten gezeigten Öfen verfügen über einen Pellettank, der sinnvollerweise mit Sackware befüllt wird.

Weil der kombinierte Einsatz von Scheitholz oder Pellets in einem Ofen allerdings einen ziemlichen konstruktiven Mehraufwand bedeutet, sind diese Öfen nicht nur teurer als Modelle, die nur mit einem Brennstoff arbeiten. Es gibt deshalb auch nur eine recht begrenzte Auswahl am Markt. Eine besondere Herausforderung bei der Konstruktion eines Ofens für zwei Brennstoffe ist die Feuerraumkonstruktion, denn üblicherweise werden Feuerräume für genau einen Brennstoff entwickelt und dann auch dafür ausgelegt. Hier sollen aber die beiden doch recht unterschiedlichen Brennstoffe Pellets und Scheitholz in nur einem Brennraum verheizt werden können. Dazu ist es notwendig, Brennraumvolumen und -geometrie für beide Betriebsarten zu optimieren. Der Luftführung kommt hier besondere Bedeutung zu, um eine saubere Verbrennung zu erreichen. Einige Hybridöfen haben eine automatische Brennstofferkennung – sie „wissen“, wann mit Scheitholz geheizt wird (und schalten die Pelleteinrichtung dann ab) und wann nicht. Sie können auch nach dem Erlöschen des Scheitholzfeuers unterbrechungsfrei wieder in den Pelletbetrieb übergehen. Einige Modelle haben wir hier zusammengetragen, auch um einen Überblick über die unterschiedlichen Funktionsweisen zu geben. Wir beschränken uns hier auf die „Wohnzimmermodelle“, also Einzelraumfeuerstätten. Ähnliche Lösungen sind aber auch als Zentralheizkessel, der im Heizungskeller steht, verfügbar. ❙

Natürliche Wärmeverteilung durch Konvektion

Isoliersteine mit hoher Isolationsfähigkeit

Der Pellettank der „Aduro“Hybridöfen befindet sich unter dem Ofen, eine Förderschnecke bringt die Pellets nach oben.

Einfache Installation

Gusseiserne Pelletbrennkammer

Keramikverglasung mit Scheibenspülung

Externe Luftzufuhr Einfache Bedienung mit „Aduro-tronic“ Durch den integrierten Trichter lassen sich die Pellets ganz einfach nachladen

Avancierte Spirale zur Befüllung des Kamins

Stromzufuhr Integrierter Pelletspeicher mit einer Kapazität von ca. 15 kg

Integriertes WLAN-System

Kamine & Kachelöfen

53


HYBRIDÖFEN

ADURO Mit Naturzug, allerdings mit mechanischer Pellet-Fördereinrichtung (Schnecke) arbeitet der Hybridofen von Aduro. Der dänische Hersteller weist darauf hin, dass ein stabiler Schornsteinzug Voraussetzung für den störungsfreien Betrieb des Ofens ist. Ist dieser aus baulichen Gründen nicht gewährleistet, wird ein Rauchsauger zur Zugoptimierung benötigt, der jedoch auch über den Hersteller bezogen werden kann. In dem Hybridofen von Aduro kann auch während des laufenden Pelletbetriebs jederzeit Scheitholz eingelegt werden, was den Vorzug bietet, dass sich dies gleich durch die Pellets mit entzünden lässt. Der Hersteller empfiehlt überdies regelmäßig auch mit hochwertigem, trockenem Scheitholz zu heizen, um die Brennkammer freizubrennen und so den Abbrand zu optimieren und die Emissionen zu senken.

AUSTROFLAMM Der Pelletofen „Mo Duo“ von Austroflamm bietet eine vollautomatische Brennstofferkennung. Wird die Feuerraumtür geöffnet, erscheint am Display die Frage, ob Holz eingelegt wurde (ja/nein). Wird mit ja geantwortet (oder auch nicht geantwortet), dann stellt sich der Ofen auf Scheitholzbetrieb um. Das heißt, die Pelletzufuhr wird gestoppt und in weiterer Folge wird auch der Rost für den Holzbetrieb geöffnet. So einfach ist das, der Benutzer hat damit keine Arbeit. Der Pelletvorratsbehälter des „Mo Duo“ fasst satte 51 Liter, entsprechend rund 34 Kilogramm Pellets. Er bietet damit bei einem Pelletverbrauch zwischen 0,6 und 1,87 Litern pro Stunde eine Brenndauer zwischen 18 und 56 Stunden.

MAX BLANK Auch Max Blank, Ofen- und Ofenzubehörfabrikant aus Westheim, zählt zu den Herstellern von Kombiöfen. Dort bietet man eine breite Palette von rund 60 Scheitholzöfen, die durch Verwendung einer Pelletkassette für beide Brennstoffe nutzbar sind. Alle arbeiten stromlos mit Naturzug. Diesen unbestreitbaren Vorteil, der ja auch ein Stück Versorgungssicherheit bei Stromausfall bedeutet, erkauft man sich mit dem Verzicht auf eine automatische Beschickung im Pelletbereich und mit rund fünf Minuten Aufwand beim Wechsel der Brennstoffe, denn für den Pelletbetrieb wird eigens eine Pelletkassette mit einem modellabhängigen Fassungsvermögen von bis zu 7,5 Kilogramm in den Brennraum eingesetzt. Dafür ist anschließend auch die ruhig abbrennende Pelletflamme besonders schön anzusehen.

KLOVER Aus Italien kommt der wasserführende Kombiofen „Bi-Fire Mid” von Klover, der wie auch die größeren Modelle über zwei separate Brennräume (links für Pellets, rechts für Scheitholz) verfügt. Die Feuerraumtüren haben eine doppelte Keramikglasscheibe, eingekleidet ist der Ofen in handgefertigte und handdekorierte Kacheln, die in sechs verschiedenen Farbtönen erhältlich sind. Serienmäßig sind eine vollständige hydraulische Ausstattung und das Sicherheitssystem „Sicuro top”. Die elektronische Steuerung ist entweder über das eingebaute Touch-Bedienpaneel oder über Smartphone und WLAN möglich.

LOHBERGER Die zeitlos klassische Erscheinung lässt es vielleicht nicht vermuten, aber die Holzherde der „Varioline LCP Classic“-Linie mit Backrohr bieten technologisch alles, was das Herz begehrt. Über eine App lassen sich diese Herde fernsteuern. Als Brennstoff können Pellets ebenso wie Holzscheite verwendet werden. Mit diesen Geräten zeigt Lohberger eindrucksvoll, wie zukunftsweisend Holzherde sein können. Die Kombiherde sind für noch mehr Leistung aus gleicher Holzmenge mit dem „Jetfire“-System ausgestattet und daher besonders effizient. Die Bündelung der Flammen direkt über dem Feuerraum und extra zugeführte Verbrennungsluft bewirken einen „Turboeffekt“, der zu Temperaturen bis zu 1200 Grad Celsius führt. Die in verschiedenen Farben erhältlichen Herde können als frei stehende, an Küchenzeilen angebaute oder in Küchenzeilen integriert aufgestellt werden. Jeder Festbrennstoffherd der Serie „Varioline Classic“ kann mit einem Pelletmodul kombiniert werden. Es wird in einem, in passender Farbe und Optik emaillierten Einbauschrank verbaut.

54

Kamine & Kachelöfen


Ihr Beitrag zum Umweltschutz – der Feinstaubabscheider Airjekt ® 1 Reduzieren Sie Feinstaub mit einem Airjekt ® 1 Feinstaubabscheider. Dieser erreicht bis zu 90 % Abscheidegrad. Wir haben für jede Einbausituation das passende Modell – für Neubau und Nachrüstung. Dank seiner Modellvielfalt ist der Airjekt ® 1 im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Für ein gutes Gefühl beim Heizen mit Holz. Fragen Sie Ihren Ofenbauer, Heizungsbauer oder Schornsteinfeger.

Airjekt ® 1 Basic für den Innenbereich

Airjekt ® 1 Outdoor Top für die Schornsteinmündung

Airjekt ® 1 Ceramic für Unter-Dach-Lösungen

Airjekt ® 1 Outdoor DW für den Außenbereich Airjekt ® 1 Basic auch für Kessel


HYBRIDÖFEN

PALAZZETTI Palazzetti hat seine „Multifire“-Technik weiter perfektioniert, um immer höhere Leistungen zu bieten: zwei Brennstoffe für zwei verschiedene Komfortansprüche: Holz für ein traditionelles Feuer, dessen heimelige Wärme sowohl den Raum als auch das Herz erwärmt. Pellets, um die Vorteile der fortschrittlichsten, automatischen und programmierbaren Technologie genießen zu können. Die Produktgruppe „Multifire NT Palazzetti” ist in luftgeführter Version „Aria” und in wasserführender Version „Idro” erhältlich. Die Verbrennungsluft lässt sich kanalisieren. Der „Air Driver” stimmt dabei das Verhältnis zwischen Primär- und Sekundärluft auf den verwendeten Brennstoff ab, gleichzeitig dosiert das System „Combustion Control“ die Förderleistung. Der große Feuerraum und die erhöhte Feuerfläche verbessern die Nutzbarkeit für den Kunden, der so bis zu 5 Kilogramm Holz pro Stunde einfüllen kann. Dank der eingebauten „O2Ring“-Technologie arbeiten die „Multifire“-Öfen besonders umweltfreundlich, da diese die Kohlenmonoxid- und Feinstaubemissionen verringert. Der „Multifire NT” läst sich dank der App Palazzetti per Fernbedienung mit dem Smartphone steuern.

PASQUALICCHIO Die Öfen aus dem „Idro Pasqualicchio”-Programm sind eine interessante Alternative zu Gas- oder Flüssigbrennstoffen. Sie verbinden die Annehmlichkeiten einer schönen Flammenbildung mit einer effizienten Hausbeheizung. Eine gebläseunterstützte Wärmelieferung und eine Warmwasserbereitung sind inbegriffen. Das Modell „Eneide“ ist gemäß EN 14785 Klasse 5 mit vier Sternen zertifiziert. Das Außergewöhnlichste an diesem Hybridofen ist allerdings der Alternativbrennstoff zu den Pellets: Olivenkerne und Nussschalen! Mit seiner klaren kubischen Linienführung und seinen schlanken Abmessungen sowie der eleganten Glasfront eignet er sich auch für beengte Einbauorte, eine wärmedämmende Doppelverglasung schützt Kinder vor Verbrennungen. Ausgestattet mit automatischer Zündung und einem hermetisch geschlossenen Brennstoffbehälter bietet er höchste Sicherheit. Die Steuerung ist übers Display oder per App über WLAN möglich.

PIAZZETTA Mit der serienmäßigen App „My Piazzetta“ lässt sich bei den Hybridöfen die Pelletzündung aus der Ferne aktivieren. Anschließend kann zum Scheitholzbetrieb übergegangen werden. Nach Einlegen der Holzscheite in den Ofen wird der Wechsel des Brennstoffs unmittelbar und vollautomatisch erkannt. Die Steuerung des Hybridbetriebs erfolgt vollelektronisch dank des „Infinity Control System ICS”, einem System, das sowohl beim Heizen mit Pellets als auch mit Holz höchste Effizienz garantiert. Mit einem Ofen der „Infinity”-Baureihe ist es auch möglich, mit natürlicher Konvektion zu heizen. Der Lautlosbetrieb durch Konvektion kann auch bei Öfen mit „Multifuoco“-System genutzt werden, denn ein einfacher Klick genügt, um die Luftverteilung mit Warmluftgebläse zu deaktivieren. Bei „Multifuoco“-Ausführungen ist es durch die Kombination mit einem Kanalisierungssystem außerdem möglich, mehrere Räume zu beheizen, die sich auch auf verschiedenen Etagen befinden können. Mit der Funktion „Multicomfort Plus“ kann in einem Raum, der über das Kanalisierungssystem geheizt wird, eine andere Temperatur als im Aufstellungsraum programmiert werden. Die Raumtemperatur kann wahlweise auch über einen externen Thermostat erfasst werden.

RIKA Der österreichische Hersteller Rika ist ein weiterer Anbieter von Kombigeräten, und auch bei den RikaÖfen wie beispielsweise den Modellen „Induo” und „Paro” wird die vollautomatische Pelletfunktion (mit Fernsteuermöglichkeit über die „Rikatronic 3” und einem Pellettank mit 34 Kilogramm Fassungsvermögen) für das Dauerheizen empfohlen. Das Modell „Paro” kann darüber hinaus mit dem „Multi Air System” ausgestattet werden und so gebläseunterstützt über ein Rohrsystem zwei weitere Räume mitbeheizen.

TULIKIVI Ein weiterer Anbieter von Kombiöfen ist der finnische Hersteller Tulikivi, bekannt durch seine Specksteinöfen. Mit dem neuen Tulikivi-Pelletsystem „Green P10“ können je nach Wahl sowohl Holzscheite als auch Pellets verbrannt werden. In der Wirbelkammer vermischen sich Verbrennungsgase und Verbrennungsluft effektiv, weil der Großteil der Verbrennungsluft durch die Luftschlitze zwischen den Feuerraumplatten an genau die richtige Stelle über Holzscheite und Pellets strömt. Aufgrund der effektiven Vermischung ist die Verbrennung besonders sauber, und jetzt können außer Scheitholz im selben Feuerraum auch Pellets verbrannt werden. Das Pelletsystem lässt sich einfach in bestehenden Öfen der neueren Generation installieren. Die Wirbelkammer der Öfen kann die gesamte Ladung Pellets für einen Heizvorgang auf einmal aufnehmen, wobei das Feuer den gesamten Feuerraum ausfüllt.

56

Kamine & Kachelöfen


SMART. KOMPAKT. EFFIZIENT.

Made in Germany

E-Flame für Holzkamine GV60 für Gaskamine  Steuerungssystem für Gasgeräte mit Zündbrennern und ODS-Systemen  Batteriebetrieben  Einfache Bedienung per myfire App, Fernbedienung und demnächst auch per Sprachsteuerung  Bedarfsgesteuerte Zündflamme (On-Demand-Ignition)  Umluft-Ventilator und variable Raumlichtsteuerung  Anschluss für ein zweites Thermoelement

Maxitrol GmbH & Co. KG (+49) 3947 400-0  infoEU@maxitrol.com www.maxitrol.com

 Automatische Steuerung der primären und sekundären Verbrennungsluft  Batteriebetrieben  Herstellerseitig konfigurierbar mit Maxitrol-Software  Automatischer oder manueller Betrieb  Unterstützend bei der Erfüllung der Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie  Messwerterfassung und Fehlerdiagnose

R


Foto: PStanislau_V, adobestock.com

Foto: massimop69, adobestock.com

Foto: Patrick Daxenbichler, adobestock.com

BRENNSTOFFE

Da ist Feuer drin! Der Betrieb eines Ofens spendet nicht nur Wärme, sondern verleiht jedem Haushalt besonderes Flair. Je nach individuellen Wünschen und den architektonischen Gegebenheiten kommen unterschiedliche Öfen und vor allem unterschiedliche Brennstoffe in Betracht. Was sind die Vorzüge der einzelnen Brennstoffe und wo können sie

Foto: John Smith, adobestock.com

Nachhaltige Forstwirtschaft stärkt die Wälder.

58

Kamine & Kachelöfen

eingesetzt werden? Unser Überblick sorgt für Klarheit.


Foto: jordi2r, adobestock.com

Foto: Dmytro Tolokonov, adobestock.com

Foto: LEAG

Unterschiedliche Brennstoffe erfüllen verschiedene Anforderungen.

O

SCHEITHOLZ

b als klassisches Scheit, Brikett oder bequem in einem Pelletofen: Holz ist der mit Abstand beliebteste Brennstoff für Öfen in Deutschland. Holz ist eine erneuerbare Energiequelle, beim Wachstum eines Baumes wird dieselbe Menge an CO2 aus der Luft aufgenommen, die später beim Verbrennen wieder freigesetzt wird. Dasselbe geschieht auch, wenn das Holz nicht verbrannt wird, sondern im Wald verrottet. Heizen mit Holz ist klimaneutral, lediglich bei Transport und Verarbeitung werden effektiv Treibhausgase freigesetzt. Es empfiehlt sich daher, Holz aus regionaler und nachhaltiger Forstwirtschaft zu beziehen, was das Klima schont und heimische Arbeitsplätze sichert. Als klimaneutraler Brennstoff ist Holz nicht von der neuen CO2-Steuer betroffen, die seit Januar 2021 in Kraft ist. In Deutschland ist ungefähr ein Drittel des gesamten Staatsgebietes bewaldet. In den letzten 40 Jahren ist der deutsche Wald um 1 Million Hektar gewachsen, da der Zuwachs die Nutzung übersteigt. Nachhaltige Forstwirtschaft ist auch deshalb wichtig, um den Wald von reinen Nadelbaumbeständen zu artenreichen Mischwäldern umzuwandeln, die dem Klimawandel besser gewachsen sind.

Vielen geht nichts über das Flackern und Prasseln der Scheite im Kamin, und auch das Schlagen, Spalten und Lagern des Holzes ist von einem archaischen Charme. Man kann das Holz mit einem Leseschein selbst im Wald sammeln, oder bei Forstbehörden, Baumärkten und im Fachhandel beziehen. Frisch geschlagen ist es noch feucht und muss daher vor dem Verbrennen erst abgelagert werden. Das Trocknen erfolgt idealerweise an einem sonnigen und windoffenen Platz im Freien, wobei das Holz gegen Nässe von oben abgedeckt wird und ausreichend Abstand zum Boden oder der Hauswand einnehmen sollte, um eine umfassende Luftzirkulation zu ermöglichen. Am besten trocknet das Holz, wenn es bereits gespalten als Kreuzstapel geschichtet wird. Ist die Restfeuchte unter 20 Prozent gesunken, kann das Holz verfeuert werden. Je nach Lagerung sind hierfür ein bis zwei Sommer notwendig, eine Dauer von über vier Jahren ist wegen der biologischen Abbauprozesse kontraproduktiv. Mit einem Holzfeuchte-Messgerät kann der Feuchtigkeitsgehalt bestimmt werden. Dabei spaltet man das Scheit und misst dann an der frischen Kante,

HOLZVERWENDUNG Nachhaltige Forstwirtschaft trägt zum Erhalt der Wälder bei. Von Sturmschäden oder Insektenbefall verursachtes Schadholz muss entfernt werden, ehe es zur Gefahrenquelle für Wanderer und Spaziergänger wird. Als Brennholz genutzt wird davon vor allem Kronenholz oder solches Stammholz, das nicht zu einer Weiterverarbeitung zum Beispiel in Möbelstücken oder beim Bau geeignet ist.

Brennstoff

Menge

Heizöl

1L

Braunkohlenbrikett

1,7 Kg

Holzbrikett

2,1 Kg

Hartholz

2,4 Kg

Weichholz

2,3 Kg

Foto: Milan, adobestock.com

EIN ENERGIEGEHALT VON 10 KWH ENTSPRICHT:

Gespalten trocknet das Holz am besten.

Kamine & Kachelöfen

59


BRENNSTOFFE

Foto: exclusive-design, adobestock.com

Holz lässt sich in unterschiedlicher Form zum Heizen verwenden.

HOLZ IN DER VERBRENNUNG Die beliebtesten Sorten von Feuerholz sind Buche, Eiche, Esche und Birke. Birkenholz enthält anstelle von Harzen ätherische Öle, welche beim Verbrennen einen angenehmen Geruch verbreiten. Buche weist eine sehr gute Glutbildung auf, während Eichenholz vor allem durch seinen hohen Heizwert besticht. Eschenholz hat mit das schönste Flammenbild. Als Anzündholz lässt sich zum Beispiel Fichte verwenden, welche sehr schnell an- und abbrennt.

um die Feuchtigkeit im Inneren präzise zu bestimmen. Trockenes Holz hat einen höheren Heizwert und verursacht weniger Feinstaub und Ruß als feuchtes. Durch eine zweckmäßige Lagerung und korrekte Bedienung des Ofens hat es jeder Benutzer selbst in der Hand, den Verbrauch und die Emissionen gering zu halten – zum Wohle der Umwelt, des Geldbeutels, wie auch des eigenen Schornsteins. Nur naturbelassenes, unbehandeltes Holz ist zur Verbrennung im Kamin geeignet. Das ideale Scheit hat einen geringen Rindenanteil, ist nicht verschmutzt und in zur Brennkammer passenden Größe gespalten. Es empfiehlt sich, die jeweilige Tagesration bereits einige Tage im Vorhinein in einem beheizten Raum zu lagern. Hartholz ist wegen seiner langen Brenndauer und dem geringen Funkenflug ein ausgezeichneter und auch für offene Kamine geeigneter Brennstoff. Weichhölzer (Nadelbäume) haben eine geringere Brenndauer, sind aber leichter zu entzünden. Aufgrund ihres hohen Harzgehaltes entwickeln sie einen ausgeprägten Funkenflug, der in einem geschlossenen Kamin für ein atmosphärisches Knistern sorgt.

HOLZBRIKETTS Eine vollwertige Alternative zu Scheitholz sind Holzbriketts, die ohne chemische Bindemittel unter hohem Druck aus Sägemehl und Holzspänen gepresst werden. In der holzverarbeitenden Industrie fallen in Deutschland jährlich etwa sieben Millionen

60

Kamine & Kachelöfen

Tonnen solcher Reste an, die früher als Abfall entsorgt wurden. Mittlerweile wird beinahe die Hälfte von ihnen als Energieholz verwertet. Aufgrund der von vornherein sehr geringen Restfeuchte, haben Holzbriketts einen höheren Heizwert als Scheitholz. Briketts aus Weichholz erkennt man an der hellen Sägespänen gleichenden Farbe, wogegen Hartholzbriketts dunkelbraun sind. Hartholzbriketts haben die höhere Brenndauer, Weichholzbriketts können sich während des Verbrennens ausdehnen, weshalb man den Ofen nie überfüllen sollte. Ein handelsübliches Palettengebinde entspricht in seinem Heizwert etwa 2,5 Festmetern Buchenholz und sollte trocken gelagert werden.

HOLZPELLETS Wer ein echtes Holzfeuer mit der komfortablen Bedienung per Knopfdruck verbinden möchte, für den ist das Heizen mit Pellets die naheliegende Wahl. Pelletöfen verfügen über einen Vorratsbehälter, aus dem der Brennraum automatisch befüllt wird. Auf-

HERSTELLUNG VON PELLETS Pellets werden unter hohem Druck in Form gepresst. Dabei wirken Lignine und Harze zusammen mit der verbliebenen Restfeuchte als holzeigener Klebstoff. Lediglich der Zusatz von bis zu zwei Prozent Pflanzenstärke ist als Bindemittel zugelassen. Die Lignine verleihen den Pellets auch ihre charakteristisch glänzende Oberfläche.


KOHLEBRIKETTS Briketts aus Braunkohle zeichnen sich durch ihren besonders gleichmäßigen und dauerhaften Abbrand aus. Deshalb sind sie hervorragend für lange Kaminabende geeignet wie auch dafür, die Glut über Nacht zu halten. Sie zünden etwas schwerfälliger als Holz, weshalb es sich empfiehlt, den Ofen zunächst mit Holz anzuheizen und die Briketts dann auf das bestehende Glutbett zu legen. Sie benötigen eine höhere Sauerstoffzufuhr als Holz, weshalb sie nur in Öfen mit Brennrost und Aschekasten verbrannt werden dürfen, damit ausreichend Primärluft von unten in die Brennkammer strömen kann. Briketts aus Steinkohle sind sehr zündfreudig und hinterlassen beim Verbrennen kaum Rauch und nur wenig Asche, sind allerdings teurer als ihre Pendants aus Braunkohle.

GASKAMINE IM AUFWIND Zu Beginn dieses Jahrhunderts waren Gaskamine ein unbedeutendes Nischenprodukt, sind aber längst ein rasant wachsendes Marktsegment. Mittlerweile haben moderne Gaskamine einen hohen Wirkungsgrad und erfreuen sich steigender Beliebtheit. Nicht zuletzt deswegen, weil sie äußerst komfortabel und leicht zu bedienen sind. In Häusern, denen der Gasanschluss fehlt, kann Flüssiggas eine taugliche Alternative sein.

GAS Wer keine Lust auf das Lagern und Nachlegen des Brennstoffs oder die Reinigung seines Ofens hat, sondern einfach schnell und komfortabel wohlige Wärme und ein flackerndes Flammenspiel genießen möchte, hat in Erdgas eine hervorragende Alternative zu Holz oder Kohle. In manchen Gemeinden ist das Verbrennen von Holz auch aufgrund der Feinstaubbelastung untersagt, nicht jedoch das von Gas, welches sauber und schadstoffarm verbrennt. Erdgas besteht aus Methan, dessen grundsätzlich blaue Flamme durch eine entsprechende Dosierung der Sauerstoffzufuhr das jeweils gewünschte Erscheinungsbild, etwa ein warmes Gelb, annehmen kann. Auch die Wärmeabstrahlung kann bei einem Gasofen punktgenau dosiert werden. Nötig für den Betrieb sind lediglich ein Gasanschluss und ein geeigneter Schornstein. Sofern kein Gasanschluss vorhanden ist, kann der Ofen auch mit Flüssiggas betrieben werden. Flüssiggas besteht überwiegend aus Propan oder Butan, welche bei der Raffinierung von Erdöl anfallen. Im Unterschied zu Erdgas lässt sich Flüssiggas unter entsprechendem Druck (etwa in der Gasflasche) auch bei Zimmertemperatur verflüssigen. Hierdurch wird

Foto: LEAG

grund der hohen Dichte und geringen Restfeuchte, haben Pellets wie Briketts einen höheren Heizwert als Scheitholz und verursachen weniger Emissionen. Ihr Wirkungsgrad kann bis zu 90 Prozent erreichen. Sie werden entweder als Sackware bezogen, oder, sofern ein Pelletlager vorhanden ist, im Tankwagen geliefert. Mithilfe einer Förderschnecke oder einer pneumatischen Saugförderung können Pellets automatisch aus dem Lager in den Vorratsbehälter des Ofens befördert werden. Die Anforderungen für Pellets sind in der Qualitätsnorm ISO 17225-2 festgehalten. Pellets der Kategorie ENplus umfassen neben diesen Kriterien für das Endprodukt noch weitere Auflagen für jeden einzelnen Produktionsschritt. Für Pelletöfen, die auch Warmwasser produzieren und somit die Zentralheizung entlasten, kann eine staatliche Förderprämie in Anspruch genommen werden.

Briketts zeichnen sich durch gleichmäßigen und dauerhaften Abbrand aus.

Foto: ANUT PHIVTONG, adobestock.com

Flüssiggas fällt beim Raffinieren von Erdöl an.

Kamine & Kachelöfen

61


BRENNSTOFFE

Seit Januar 2021 ist in Deutschland die neue CO2-Steuer in Kraft. Sie soll Anreize schaffen, weniger Treibhausgase auszustoßen und muss unter anderem für Benzin, Diesel, Heizöl und Gas bezahlt werden. Der Preis für eine Tonne CO2 beträgt aktuell 25 Euro, er soll bis 2025 schrittweise auf 55 Euro angehoben werden. Für einen durchschnittlichen Haushalt bedeutet das eine Erhöhung der jährlichen Heizkosten um etwa 100 Euro. Holz ist nicht von der CO2-Steuer betroffen, da es ein CO2-neutraler Brennstoff ist.

Die Hälfte des Stroms stammt aus erneuerbaren Energien.

Foto: tl6781, adobestock.com

CO2-STEUER

das Volumen des Gases auf einen Bruchteil reduziert, sodass es sich in Gastanks oder Flaschen transportieren und lagern lässt. Für den Betrieb eines Ofens mit Flüssiggas, empfiehlt sich die Anschaffung eines Gastanks, der per Tankwagen befüllt wird. Theoretisch ist der Betrieb auch mit Gasflaschen möglich, dieser ist allerdings auf die Dauer vergleichsweise unwirtschaftlich.

STROM Viele Wohnungen, etwa in Innenstädten oder Hochhäusern, verfügen weder über einen Gasanschluss oder Schornstein. Aber auch hier kann dem Wunsch nach einem Kamin entsprochen werden. Als Lösung lässt sich in diesen Wohnungen ein elektrischer Ofen betreiben, der außer einer Steckdose keine weiteren Voraussetzungen benötigt. Mithilfe von Kaltwassernebel und LED-Leuchten erzeugen Elektroöfen auf Holzscheit-Imitaten aus Keramik ein täuschend echtes Flammenspiel, das sogar per Knopfdruck reguliert werden kann. Sofern entsprechende Heizelemente eingebaut sind, kommt man auch in den Genuss angenehmer Wärme, diese lässt sich jedoch auch abstellen und somit Strom sparen. Alles in allem eine schnelle Lösung für kurzzeitige Wärme. Mit einem Elektroofen kann man die Zentralheizung entlasten, allerdings sind sie nicht leistungsstark genug, um die Heizlast alleine zu tragen. Mittlerweile gibt es sogar Hybridöfen, die die Brennstoffe Gas (falls vorhanden) und Strom kombinieren. Hierbei wird ein Gasfeuer durch LEDs unterstützt, sodass man ein großflächiges Flammenspiel genießen kann, während zugleich der Gasverbrauch und die Wärmeabstrahlung gering bleiben und der Ofen auch außerhalb der kalten Jahreszeit genutzt werden kann.

Bioethanol ist ein nachwachsender Brennstoff.

BIOETHANOL Bioethanol ist ein nachwachsender Rohstoff, der im Betrieb CO2-neutral ist. Öfen, deren offene Flammen mit Bioethanol betrieben werden, sind ein reizvoller Blickfang in jedem Wohnzimmer. Ihr Betrieb erfordert allerdings regelmäßiges Lüften. Wichtig ist, dass man bei der Bedienung alle Sicherheitshinweise beachtet und vor allem kein Ethanol in das noch heiße Gerät nachfüllt. Eine gute Ethanol-Feuerstelle ist standfest und verhindert das Auslaufen oder Überschwappen des Brennstoffs mit einem sogenannten Keramikschwamm. Dieser nimmt das Ethanol auf und erhöht die Sicherheit im Gebrauch erheblich. Achten Sie beim Kauf am besten darauf, dass Ihr Gerät die DIN-Norm 4734-1 erfüllt, die erst 2016 eingeführte DIN-EN 16647 garantiert sogar ein noch höheres Sicherheitsniveau. Vorsicht geboten ist hingegen bei Geräten, die nur das EU-Prüfsiegel „CE“ tragen, welches keine Rückschlüsse auf die Produktsicherheit zulässt, aussagekräftiger ist das Prüfsiegel ❙ des TÜVs.

STROMVERBRAUCH

Foto: Stockphotodesign, adobestock.com

Im Jahr 2020 wurde der in Deutschland verbrauchte Strom erstmals zur Hälfte aus erneuerbaren Energiequellen produziert (50,5 Prozent). Die andere Hälfte entfällt einerseits auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Gas (37 Prozent) und Kernenergie (12,5 Prozent). Die Bundesregierung plant, bis 2022 aus der Kernenergie und bis 2038 aus der Kohleverstromung auszusteigen.

62

Kamine & Kachelöfen


ELEK TRISCHES EF F EK T F EUER

ALLE MODELLE IM ÜBERBLICK

Freistehende Feuermöbel

Sit Cage Oak

Sit

Railway

Vase

Steel & Wood - Effektfeuer

Bench

Lodge mit Sockel

Welcome

Case

Tower

Deckenhängende Feuermöbel

Case

Tower

Eye

Ceiling

Bar 200 Gold

Low

Wandhängende Feuermöbel

Sphere

Hip Wall

Sideboard

Movie Star

Mall Mini

Movie Star Medium & Large

Einbaumodule

Kitchen

Hip Front

Hip Tunnel

Hip 2 Seiten Links oder Rechts

Hip 3 Seiten C-Form

Hip 3 Seiten U-Form

Endless Fire Box Front

Endless Fire Box 2 Seiten - Links oder Rechts

Endless Fire Box Tunnel

GASEINSÄTZE GASFEUER 4-seitig einsehbar

Gaskamineinsatz 2 Seiten links oder rechts

Gaskamineinsatz 3 Seiten - C-Form

Gaskamineinsatz Tunnel

Gasflächenbrenner

Gasbox

Gasbox plug & play

Gasbox Square 40

Gasbox Domino

Endless Fire Box 3 Seiten - C-Form

ERDGAS ODER FLÜSSIGGAS

Gaskamineinsätze

Gaskamineinsatz Front

Endless Fire Box 3 Seiten - U-Form

Gaskamineinsatz 3 Seiten - U-Form

Panorama 70

Panorama 360

Panorama 130

Panorama Free

Gas-Einbaubox

Gasfeuer-Tisch Lounge

Gasfeuer-Tisch 210/120

Panorama 270

Low

Gasfeuer-Tisch

Gasflächenbrenner

270° einsehbar

360° einsehbar

Gasfeuer-Tisch Lounge Mini

Gasfeuer-Tisch Lounge in Betonoptik

OUTDOOR FACKELN

Gas-Einbaubox plug & play

Gasbox plug & play 20

Gas-Einbaubox Domino

GAS ODER ETHANOL

Fackeln

Steel & Wood - Gas & Ethanol Milano

Vase

Yacht

Dinner

Torch

Artis

Lodge mit Sockel

Flare

Fackel-V

Cocktail

Case

Cone

Bowl Steelo

Lodge mit Sockel

Pisa

Lounge

Cup

Siena

Napoli

ETHANOLFEUER INDOOR

Venezia

Bench

BESUCHEN SIE UNS!

Standgeräte

Railway

Low

Rock

Tischfeuer

Wandmontage

Quadro

Flat

Square Glass

Vase

Tent

Round Log

Tower

Deckenmontage

Garden

Suite

Bar

Black

Turn

Nachrüstsätze

Eye

Ceiling

Tirol

Muc

Premium

Einbaudekorfeuermöbel / Dekorfeuereinsätze

Bit Front

Bit Tunnel

Bit 2 Seiten links oder rechts

Bit 3 Seiten C-Form

Gap Front

Tower

Gap Tunnel

Gap 2 Seiten links oder rechts

Gap 3 Seiten C-Form

Gap 3 Seiten U-Form

THE FLAME GMBH Schalserstraße 41 A-6200 Jenbach Tel. +43 5244 62592 www.theflame.at


SCHORNSTEIN

Der wärmegedämmte Thermo-Luftzug verhindert beim Schornstein „Absolut“, dass die kalte Außenluft zu einer Kaltader im Haus wird. Schiedel

B

ei der Planung eines Schornsteins sollten zukünftige Entwicklungen und Veränderungen frühzeitig berücksichtigt werden, nicht immer ist die auf den ersten Blick einfachste Variante auch die langfristig beste Lösung. Gut gedämmte Neubauten zum Beispiel benötigen häufig keine Heizung im klassischen Sinne. Trotzdem sollte ein mehrzügiger Schornstein in keinem Neubau fehlen. Er bildet die Basis für ein individuelles Heizsystem und öffnet alle Möglichkeiten für die Zukunft, so lassen sich beispielsweise Zentralheizung, Kamin- oder Kachelofen über ein kombiniertes Abgassystem betreiben. Aber auch bei der Kombination von regenerativen Heizenergien spielt der Schornstein als Versorgungs- und Abgaskanal eine zentrale Rolle. Ob man sich für einen innen liegenden Schornstein entscheidet oder durch ein außen liegendes Abgassystem architektonische Akzente an der Fassade setzen möchte, bleibt den persönlichen Wünschen überlassen. Während in den Sommermonaten eine Wärmepumpe gegebenenfalls in Kombination mit einer Solaranlage die Versorgung übernimmt, kann in der kalten Jahreszeit das Kaminfeuer einen Teil des Wärmebedarfs decken und dabei die Zentralheizung spürbar entlasten. Die zusätzliche Holzfeuerung ist ökologisch, effizient, unabhängig vom Stromnetz und sorgt so immer für Wärme. Die Grundvoraussetzung ist, dass das Haus über einen Schornstein verfügt. Bei Neubauten werden die vielen Vorteile eines Schornsteins oft nicht berücksichtigt und so fällt er bei der Planung gerne dem Rotstift zum Opfer, ob-

Ein guter Zug im Haus Das Abgassystem bildet die wesentliche vertikale Verbindung im Haus, daher kommt seiner Funktionalität eine entscheidende Bedeutung zu.

Mit „Top Clean Outside“ Feinstaub um bis zu 95 Prozent reduzieren: Mittels einer Fundamentplatte mit Einschub, passend zum jeweils vorhandenen Schornsteinquerschnitt, einer Reinigungsöffnung und dem Mündungsabschluss wurde das Gerät auf der universellen Grundplatte montiert. Im Lieferumfang enthalten ist auch der Geräteanschlussstecker für die bauseitige 230-V-Zuleitung. Durch die Vorfertigung minimiert sich der Montageaufwand am Schornsteinkopf. Poujoulat

64

Kamine & Kachelöfen


wohl moderne Systeme eine freie und unabhängige Wärmeerzeugung ermöglichen. Die höchste Flexibilität bietet ein Aufbau mit mehreren Zügen, wobei einer als Versorgungsschacht zur Führung von Installationsleitungen genutzt werden kann. Über ihn kann dem Ofen externe Verbrennungsluft zugeführt werden. Ein weiterer positiver Effekt: Mit einem Schornstein steigt auch der Wiederverkaufswert der Immobilie, da mit dem Kaminfeuer auch Wohlbefinden und Ambiente ins Wohnzimmer Einzug halten. Links: Das hochklassige Schornsteinsystem „Triva“ verfügt sogar über einen freien Installationsschacht. Erlus Rechts: Der Hersteller hat Designtüren für den Schornsteinfuß entwickelt, die sich in Farbe und Struktur der Wand anpassen lassen. Nur eine Schattenfuge bleibt sichtbar. Erlus

Fazit: Zeitgemäße Schornsteinsysteme rechnen sich gleichermaßen in Sachen Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Umweltschutz. Und durch ihre Flexibilität ermöglichen sie es, die unterschiedlichsten Heizkonzepte unter Einsatz sowohl von fossilen als auch von regenerativen Energien zu realisieren. Beispielsweise können Sonnenkollektoren auf dem Dach mit dem gemütlichen Holzfeuer im Wohnraum kombiniert werden. Dies macht unabhängig von teuren Energieimporten und bietet das ganze Jahr hindurch eine günstige Versorgung mit Wärme und warmem Wasser. Wenn die baulichen und technischen Rahmenbedingungen gegeben sind, steht einem gemütlichen ❙ Kaminabend dann nichts mehr im Wege.

Quelle: Erlus, HKI, Raab, Schiedel

SCHORNSTEIN NACHTRÄGLICH EINBAUEN Selbstverständlich können Hausbesitzer auch nachträglich einen Schornstein einbauen, doch ist dies mit einem höheren baulichen Aufwand verbunden. Gut zu wissen: Moderne Holzöfen sorgen nicht nur für eine stimmungsvolle Atmosphäre, sondern stehen dank ihrer hochentwickelten Gerätetechnik für eine wirtschaftliche und umweltgerechte Verbrennung. So zählt Holz neben Sonne, Wind und Wasserkraft zu den erneuerbaren Energien. Die nachwachsende Biomasse ist daher selbstverständlich von der CO2Abgabe, die seit Jahresbeginn 2021 auf fossile Energien erhoben wird, befreit. Selbstverständlich lassen sich Kamin- und Kachelöfen auch in einer Mietwohnung anschließen. Ein bestehender Schornsteinzug kann zu diesem Zweck ebenso in Frage kommen wie eine neue Schornsteinanlage. CE-gekennzeichnete Leichtbau- und Edelstahlschornsteine bieten die notwendige Systemtechnik. Voraussetzungen dafür sind die Zustimmung des Vermieters und die Abstimmung mit dem Bezirksschornsteinfegermeister.

Heißes Design für Rauch- und Abgasführungen. Für den Aufstellbereich des Kamin-/Festbrennstoffofens bietet der Hersteller ein umfassendes Ergänzungsprogramm: Eine stylishe Wandschutzplatte kombiniert mit hinterlüftetem Edelstahlüberrohr und Design-Deckenrosette. Poujoulat

Nach dem Energiesparschornstein „Schiedel Absolut“ wurde nun auch die Produktlinie „Kingfire“ vom Sentinel Haus Institut als weltweit erstes Kaminofensystem auf Schadstoffe geprüft und zertifiziert. Das schachtintegrierte Ofensystem erfüllt die Kriterien vom Sentinel Haus Institut für gesundes Bauen und wird in deren Produktportal neben dem Schornstein auch mit der „Kingfire“Produktfamilie gelistet. Der Clou ist: der Schiedel-Kunde bekommt Wohngesundheit jetzt sogar im Doppelpack, denn der „Kingfire“-Kamin und der „Absolut“-Schornstein sind als Ofen-/Abgassystem in einem Komplettbauteil vereint. Schiedel

Kamine & Kachelöfen

65


MATERIALKUNDE

Schamotte – pure Natur für den Ofen Der wichtigste Bestandteil eines Holzofens ist Schamotte – traditionell setzt das Fachhandwerk vom Feuerraum bis zur Außenhülle auf Schamotte.

D

Die Rohstoffe für die Produktion bei Wolfshöher werden aus der Region bezogen. Teile davon aus der eigenen Grube gefördert.

66

Kamine & Kachelöfen

och warum ist das so? Das hat einen ganz einfachen Grund: Kein anderes Material erfüllt die Anforderungen für den Einsatz im Ofenbau so gut wie Schamotte. Das Material ist sehr temperaturwechselbeständig und steckt häufiges Erhitzen und Abkühlen locker weg. Außerdem hat Schamotte eine hohe Wärmekapazität, sprich sie kann Wärme sehr gut einspeichern. Was ist Schamotte eigentlich genau? Schamotte ist ein reines Naturmaterial, das aus nur drei Inhaltsstoffen besteht: Ton, gebranntem Ton und Wasser – sonst nichts. Die Inhaltsstoffe werden gemischt und in Form gebracht. Dann werden die Steine getrocknet und in Tunnelöfen zu feuerfester Schamotte gebrannt. Trotzdem ist die Herstellung von Schamotte ein komplexer und aufwendiger Vorgang, der viel Expertise, ausgewählte Rohstoffe, moderne Anlagen und hohe Präzision erfordert. Von der Rohstoffaufbereitung, über das Mischen und Einlagern der Masse, die Formgebung und die Endkontrolle vergehen mindestens 14 Tage. Ein Ofen arbeitet dann effizient, wenn er die gewonnene Wärmeenergie ergiebig verarbeitet – das heißt möglichst umfassend einspeichert und dann über einen langen Zeitraum, bedarfsgerecht wieder abgibt. Hier passt ein Ofen mit Speichermasse aus Schamotte. Schamotte saugt die Wärmeenergie regelrecht auf, wie ein Schwamm. Gemauerte Rauchgaszüge aus Schamotte entziehen den heißen Rauchgasen zusätzliche Wärme. So wird die Energie des Feuers maximal ausgenutzt. Die aufgenommene Wärme wird im Material eingespeichert und über einen langen Zeitraum und wohldosiert wieder abgegeben. So bleibt es lange angenehm warm – auch noch eine ganze Weile, nachdem das Feuer erloschen ist. Es entstehen lange Heizintervalle, in denen der Brennstoff maximal ausgenutzt wird. Ein Ofen aus oder mit Schamotte wärmt mittels sogenannter „Strahlungswärme“. Diese braucht die Luft nicht als Transportmedium, sondern überträgt die Temperatur durch elektromagnetische Wellen


BLICK IN DIE PRODUKTION

2

direkt auf Gegenstände, sowie den menschlichen Körper, und wärmt so bis ins Innere – ähnlich wie es auch die Sonne tut. Das fühlt sich nicht nur schön an, sondern tut auch gut. Zum einen, weil wir bis ins Innere gewärmt werden, was die Muskulatur entspannt und den gesamten Organismus belebt. Ein weiterer Vorteil handwerklich gebauter Öfen: Ihrer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Eine individuelle Anlage lässt sich in jede Raumsituation und jeden Wohnstil wirklich perfekt einpassen und trifft somit nicht nur Ihren ganz persönlichen Geschmack, sondern wird vor allem Ihrem individuellen Heizbedarf ganz genau gerecht. Mit einem Ofen aus Schamotte hat man es immer genau richtig warm. Von der großzügigen Anlage mit Wärmetauscher, die zusätzliche Räume und Warmwasser erhitzt, bis zum Kompakt-Speicherofen im Niedrigenergiehaus oder als sparsame und wohltuende Zusatzheizung im Frühling und Herbst kann die Größe frei gewählt werden. Ein handwerklich gemauerter Ofen muss nicht teuer sein. Kleine Modelle gibt es auch als vorbereitete Komplett-Sets. Diese enthalten alle benötigten Bauteile, passgenau vorgeschnitten in einem Paket. So wird Vorbereitungszeit eingespart und der Aufbau durch den Ofensetzer schnell und günstig gestaltet. Auch Kunden mit einem geringeren Budget kann dadurch ermöglicht werden, sich einen handwerklich gemauerten Grundofen aus Schamotte anzuschaffen. Auch in Backöfen kommt Schamotte zu Recht gerne zum Einsatz. Auf Schamotte zu backen ist eine der ältesten Methoden – und noch immer eine der

4

3

beliebtesten. Zum einen ist das Material lebensmittelecht. Aber viel entscheidender: Durch den hohen Grad an Porosität nimmt Schamotte Feuchtigkeit auf und gibt sie dann wieder an das Backgut ab. So entstehen eine knusprige Kruste und ein saftiger Kern – ein Traum!

EINBLICK IN DIE PRODUKTION Einer der führenden Spezialisten auf diesem Gebiet sind die Wolfshöher Tonwerke. Mit über 160 Jahren Firmen-Geschichte sind sie einer der ältesten Hersteller feuerfester Erzeugnisse in Deutschland. Seit jeher machen sie es sich zur Aufgabe, Schamotte in höchster Qualität zu produzieren. Für die Produktionsmasse wird frischer Ton durch Mahlen und Sieben aufbereitet und mit bereits gebranntem, erneut gemahlenem Ton vermengt. Je nach Anwendungszweck wird dabei auf ganz bestimmte Rezepturen zurückgegriffen, welche für optimale keramische Eigenschaften, entsprechend der jeweiligen Anforderung, sorgen. Die Masse wird durch ein Mundstück in Form „gezogen“. Von dem daraus entstehenden Endlos-Strang werden mit einem Draht die verschiedenen Steine und Platten abgetrennt. Für manche Einsätze ist eine spezielle Formgebung erforderlich. Diese wird durch ein zusätzliches Nachpressen erreicht. Ist die Formgebung abgeschlossen, werden die rohen Produkte getrocknet und gebrannt. Von der Überwachung der Rohstoffe über die gemischten Massen bis hin zum gebrannten Produkt haben Experten des hauseigenen Labors die Produktion immer im Blick. ❙

1 Für die Produktionsmasse wird frischer Ton durch Mahlen und Sieben aufbereitet und mit bereits gebranntem, erneut gemahlenem Ton vermengt. 2 Die Masse wird durch ein Mundstück in Form „gezogen“. Von dem daraus entstehenden Endlos-Strang, werden mit einem Draht die verschiedenen Steine und Platten abgetrennt. 3 Manche Steine – insbesondere Formsteine – werden durch zusätzliches Nachpressen oder eine spezielle Formgebung noch weiter verarbeitet. 4 Ist die Formgebung abgeschlossen, werden die rohen Produkte getrocknet. Hierzu wird die Abwärme aus dem Brennprozess genutzt. 5 Für den Brand werden vorwiegend Tunnelöfen verwendet, die entsprechend modernster Brenntechnik ressourceneffizient und emissionsarm arbeiten. Darin werden die Produkte bei über 1000 °C gebrannt. Dieser Vorgang dauert drei Tage. 6 Der gesamte Fertigungsprozess untersteht dabei strengen Kontrollen durch Experten – von der Überwachung der Rohstoffe über die gemischten Massen bis hin zum gebrannten Produkt. Sämtliche Parameter, die Auswirkungen auf die keramischen Eigenschaften haben, werden mehrfach täglich kontrolliert.

6

5

Fotos: wolfshoehe.de

1

Kamine & Kachelöfen

67


HOLZHERDE

Herd und Kachelofen mit Sitzbank haben sich hier vereint. Seyffarth Keramik

Ein Holzofen – logisch – erzeugt Wärme. Streng genommen erzeugt er sogar Hitze, die anschließend gleichmäßig abgestrahlt oder verteilt werden soll, um als Wärme ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Allerdings wird auch in Haushalten mitunter Hitze benötigt, nämlich zum Kochen, Backen oder Braten, sodass sich die Frage stellt: Könnte man hierfür nicht einfach auch den Ofen verwenden? Man kann!

Kochen & backen im Holzherd oder Backfach

Ü

ber Jahrhunderte waren gemauerte Feuerstellen in Häusern üblich, sowohl als Kochstelle wie auch als einzige Wärmequelle. Im 19. Jahrhundert wurden die gemauerten Feuerstellen von gusseisernen Herden verdrängt und diese wiederum im 20. Jahrhundert von Herden und Heizungen, die mit Strom oder Gas betrieben wurden. Gegenwärtig aber erlebt der holzbefeuerte Küchenherd in technisch optimierter Form eine Renaissance und trägt dazu bei, die Menschen von

68

Kamine & Kachelöfen

fossilen Energieträgern unabhängig zu machen. Auch ästhetisch kann der Holzherd sowohl in einem trendigen Retrolook erscheinen, als auch in einer hochmodernen Gewandung aus puristischem Edelstahl. Je nach Bauart sind mitunter auch Kohlenbriketts oder Pellets als Brennstoff geeignet. Wie überall gibt es auch bei Holzfeuerherden unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Anforderungen. Ein Herd kann sowohl passgenau in die Küchenzeile eingefügt werden, als auch frei im Raum


Der Kachelherd „Teramo“ von Zehendner ist eine Zierde für jede Küche.

Foto : w w w.pixaba

y.c o

m

LECKERES AUS DEM BACKOFEN Für selbst gemachte Pizza im Holzbackofen rührt man Wasser (200 ml), Weizenmehl (330 g), Salz (13 g) und Hefe (1 g) zu einem Teig und lässt diesen zwölf Stunden bei Raumtemperatur gehen und stellt ihn anschließend für ein bis zwei Tage in den Kühlschrank. Diese Menge Teig ist ausreichend für zwei Pizzen. Den Teig dann zu einem Pizzaboden formen und mit beliebigen Zutaten belegen. Bei zirka 370 Grad Celsius ist die Pizza binnen weniger Minuten fertig.

stehen und somit zugleich als solitärer Blickfang fungieren. Die Holzherde werden aus Materialien wie Edelstahl, Gusseisen, Emaille und Schamotte für die Brennkammer hergestellt. Bei einigen Modellen lässt sich die Größe der Brennkammer verstellen, sodass der Herd auf Wunsch mit „Sparflamme“ nur zum Kochen verwendet werden kann, oder auch als Zusatzheizung. Die variable Größe der Brennkammer sorgt dabei dafür, dass die Verbrennung immer unter idealen Bedingungen stattfindet und die Energie des Holzes voll genutzt wird und der Schadstoffausstoß minimal ist. Durch eine Regelung der Verbrennungsluft lässt sich gegebenenfalls die Temperatur in der Backröhre von Hand verstellen, ohne Veränderungen am Feuer vornehmen zu müssen. Wenn der Ofen neben dem Kochen auch noch eine anhaltende Heizleistung erbringen soll, so empfiehlt es sich, hierbei zu einem regelrechten Kachelherd mit Heizgaszügen zu greifen. Dieser ist im Prinzip nichts anderes als ein Kachelofen mit Herdplatten und/oder Backfach, sodass er die Wärme auch über viele Stunden zu speichern versteht. Einen Kachelherd kann man auch an die Warmwasser-Zentralheizung des Hauses anschließen. In der Regel hat ein Kachelherd zwei Hersteller: Einen, der das sogenannte Herdgeschränk, das heißt, die Metallteile wie Klappen, Backfach und Herdplatten anfertigt, und einen zweiten, der am Aufstellungsort den eigentlichen Ofen aus Keramik errichtet, in dem das Geschränk eingepasst wird. Besonders raffiniert konstruiert ist ein Durchheizherd, bei welchem die Brennkammer und die Herd-

„Turma XL“: Lodernde Flammen genießen und gleichzeitig leckeres Brot oder Pizza backen. Leda

Kamine & Kachelöfen

69


HOLZHERDE

platten sich in der Küche befinden, die Rauchgase aber durch Heizzüge in den angrenzenden Raum, etwa das Wohnzimmer, geführt werden und dort einen Kachelofen betreiben, der für wohlige Wärme sorgt. Je nach Ausstattung lassen sich die Heizzüge stilllegen und der Herd somit auch im Sommer betreiben. Dennoch kann es im Einzelfall sinnvoll sein, den Herd zusätzlich mit elektrischen Kochplatten auszustatten, um nicht zu jedem Einsatz anfeuern zu müssen. Die Herdplatten bestehen aus Gusseisen, Stahl oder auch Ceran. Je nachdem muss die Wahl des Kochgeschirrs angepasst werden. Auf einem Ceranfeld lassen sich Töpfe und Pfannen aus Edelstahl verwenden, ansonsten sollten sie aber aus Gusseisen oder Emaille sein. Während Elektroherde einen auf 240 Grad Celsius eingestellten Temperaturbegrenzer besitzen, erreicht man auf einem Holzherd deutlich höhere Temperaturen – und somit ein besseres Kochergebnis. Dasselbe gilt natürlich auch für das Verhältnis von Elektro- und Holzbacköfen. Die Ergebnisse beim Backen von Pizza, Brot oder Ähnlichem in einem Holzbackofen sind unübertroffen. Die Temperatur lässt sich einfach dosieren, indem man das Kochgeschirr auf der Herdplatte verschiebt, denn sie ist im Zentrum am höchsten und nimmt nach dem Rand hin ab. Nach kurzer Zeit entwickelt man als Hobbykoch ein Gefühl dafür, welche Garstufe welche Menge an Holz benötigt.

Der „Dachstein Alpin“ von Lohberger vereint Holzgriffe mit einer Oberfläche aus Stein.

Eine große Sichtscheibe mit Spülluftsystem gewährt freien Blick auf das Feuer im „W2-90“ von Wamsler.

HERDARTEN Auch bei Holzherden gibt es verschiedene Klassen: Bei einem Tischherd sind alle Funktionen auf einer kompakten Grundfläche angeordnet und die Backröhre befindet sich zumeist neben der Feuerung. Bei einem Aufsatzherd hingegen ist die Backröhre aufgesetzt, das heißt oberhalb der Kochfläche angebracht. In dem Aufsatz befinden sich auch Heizzüge, sodass er sich im Gegensatz zum Tischherd auch als Heizung eignet. Ein Inselherd befindet sich nicht an der Wand, sondern frei stehend in der Mitte des Raumes. Einen kleinen und transportablen Herd bezeichnet man als Beistellherd.

70

Kamine & Kachelöfen


In dieser Insellösung rückt der Holzheizherd „Ökoalpin 90“ von Pertinger dorthin, wo er hingehört: ins Zentrum des Hauses.

Kochen und sogar Backen geht hervorragend mit den entsprechenden Modulen, mit denen sich ein Ofen aus der FiretubeManufaktur auf vielfältigste Weise konfigurieren lässt.

Bei der Installation eines Holzherdes müssen allerdings zwei gesetzliche Vorschriften beachtet werden: Zu feuerfesten Wänden muss der Herd einen Abstand von mindestens 20 Zentimetern einnehmen, zu nicht feuerfesten Wänden, etwa aus Holz, muss der Herd „abgeschrankt“ werden, das heißt nach dieser Seite hin mit Brandschutzplatten versehen werden. Weiterhin müssen sich die Emissionen des Herdes im Rahmen der durch die Bundesimmissionsschutzverordnung gesetzten Grenzwerte halten. Diese sind für alle neu installierten Geräte verpflichtend, während bei bestehenden Anlagen gestaffelte Übergangsfristen für die Nachrüstung gelten, die aber spätestens im Januar 2025 abgeschlossen sein muss. Um Probleme bei der Abnahme des Holzherdes durch den Schornsteinfeger zu vermeiden, sollte dieser bereits vor dem Kauf konsultiert werden, um die baulichen Gegebenheiten in Augenschein zu nehmen. ❙ KAMINÖFEN MIT BACKFACH Es gibt auch Kaminöfen, in die ein Backfach integriert ist. Diese stehen gewöhnlich nicht in der Küche, sondern dem Wohnzimmer oder sonstigem Aufstellraum und verfügen auch nicht über einen Herd. Dennoch lässt sich in die zylindrische Form, die Kaminöfen zumeist eigen ist, problemlos ein Backfach oberhalb der Brennkammer anbringen, ohne die Ästhetik des Gerätes zu kompromittieren.

Kamine & Kachelöfen

71


OFENARTEN

Bei diesem klassischen Kachelofen handelt es sich um einen Speicherofen mit zuschaltbarer Warmluft. Seyffarth Keramik

Öfen und ihr unterschiedliches Leistungsspektrum Mittlerweile existiert eine Vielzahl unterschiedlicher Ofentypen. Das garantiert, dass sich für alle Interessen und baulichen Gegebenheiten das passende Modell finden lässt. Allerdings ist es mitunter auch schwierig, im Gewirr der zahlreichen Möglichkeiten den Überblick zu behalten. Wir zeigen auf, welcher Ofen welche Anforderungen erfüllt. 72

Kamine & Kachelöfen


» GRUND-/SPEICHEROFEN Den Namen des Grundofens kann man sich leicht merken, denn er verfügt über keinen Heizeinsatz, sondern die Verbrennung findet „auf dem Grund“ des Ofens statt. Grundöfen zeichnen sich vor allem durch ihre lang anhaltende Wärmeabgabe aus. Sie sind aus schweren, keramischen Speichermaterialien wie Lehm, Schamotte oder Feuerbeton gebaut und an der Außenseite verputzt oder mit Kacheln (Kachelofen) verkleidet, was für zusätzliche Wärme sorgt. Kacheln gelten als ausgezeichnete Wärmespeicher und sind ein sowohl dauerhaftes als auch pflegeleichtes Material. Ein Grundofen „schluckt“ die Wärme des Feuers und gibt sie dann über viele Stunden hinweg kontinuierlich ab. Um die Energie nicht zu schnell abzugeben, weisen Grundöfen nur ein kleines Sichtfenster in die Brennkammer auf. Heizgaszüge transportieren

» ELEKTROKAMIN Ein Elektrokamin ist überall dort die naheliegende Wahl, wo kein Schornstein vorhanden ist, da er keinerlei baulichen Voraussetzungen – außer einer Steckdose – erfordert. Der Elektrokamin erzeugt mithilfe von Kaltwassernebel und LEDLeuchten ein künstliches Flammenbild, auch ein in verschiedenen Stufen glimmendes Glutbett ist technisch möglich. Je nach Modell kann hierzu ein der Hitze des Feuers entsprechendes Heizmodul eingeschaltet werden. Der Elektrokamin lässt sich aber auch ganz ohne Wärmeentwicklung, also auch im Sommer als Zierobjekt, betreiben.

die Wärme gleichmäßig an alle Außenseiten des Ofens und die Wärmeabgabe erfolgt in Form von Strahlungswärme, die nicht die Luft, sondern direkt die Gegenstände erwärmt. Das ist besonders wohltuend und verhindert ein Überheizen oder Austrocknen der Luft. Grundöfen haben eine lange Aufheizzeit von mehreren Stunden. Je schwerer der Ofen ist, desto größer ist seine Speicherfähigkeit und desto länger vermag er Wärme abzugeben – desto länger ist aber auch seine Aufheizzeit. Grundöfen eignen sich deshalb auch nicht für diejenigen, die nach dem Feierabend schnell ein gemütliches Feuer genießen wollen. Als Dauerheizung ist er hingegen bestens geeignet, wegen der hohen Speicherfähigkeit muss der Ofen auch nur selten neu angefeuert werden. Mit einem Wirkungsgrad von über 80 Prozent ist er darüber hinaus sehr effektiv.

Der ausschließlich mit Strom betriebene „Kalfire E-one“ ist mit drei Design-Awards ausgezeichnet. Kalfire

Die cremefarbenen Kacheln des Warmluftofens „Diamant W“ harmonieren perfekt mit jedem Interieur. Leda

» WARMLUFTOFEN Ein Warmluftofen gibt vor allem heiße Luft von sich – und das ist auch gut so. Nur 30 Prozent seiner Leistung werden als Strahlungswärme über das Sichtfenster oder die Oberfläche abgegeben, ungefähr 70 Prozent dagegen als Konvektionswärme in Form erhitzter Luft. Die Raumluft strömt durch Öffnungen am Fuß des Ofens ein und steigt dann zwischen Heizeinsatz und Ofenmantel nach oben, wobei sie erwärmt wird und durch Luftgitter oder Lüftungskacheln an der Oberseite des Ofens wieder austritt. Hierdurch kann ein Warmluftofen Räume sehr schnell erwärmen, allerdings vermag er die Wärme aus demselben Grund nicht so lange zu halten wie ein Speicherofen. Die Verbrennung findet im Gegensatz zum Grundofen in einem Heizeinsatz statt. Da mit der Konvektionswärme die Luft erhitzt wird, eignen sich Warmluftöfen auch dazu, neben dem Aufstellraum noch weitere Räume zu beheizen. Es gibt auch Kombiöfen, die die Vorzüge des Grund- und des Warmluftofens vereinen.

Kamine & Kachelöfen

73


OFENARTEN

» HEIZKAMIN Haben die offenen Kamine, wie sie vor allem früher verbreitet waren, einen Wirkungsgrad von nur ungefähr 20 Prozent, so erreichen die modernen, geschlossenen Heizkamine einen Wirkungsgrad von bis zu über 70 Prozent. Durch ihre großen Sichtfenster, die freien Blick auf das faszinierende Feuerspiel gewähren, geben sie einerseits Strahlungswärme ab, andererseits auch warme Luft, die nach dem Prinzip der Konvektionswärme erhitzt wird. Mit einem Heizkamin lässt sich sehr schnell Wärme erzeugen und auch zusätzliche Räume beheizen, allerdings vermag er die Wärme gewöhnlich nicht zu speichern, da ihm hierfür die Speichermaterialien fehlen, weshalb regelmäßig Holz nachgelegt werden muss. Zumeist sind Heizkamine aus Stahl gefertigt, grundsätzlich lassen sie sich auch massiv mit Lehm, Keramik oder Naturstein verkleiden, wodurch je nach Schwere des Modells eine gewisse Wärmespeicherung erzielt wird.

Aus handgemachter Majolikakeramik und hochwertigem Cortenstahl ist der Heizkamin „Helsinki“ gefertigt. Piazzetta

Mittlerweile kann man auch bei Gaskaminen einen per Knopfdruck ins Leben gerufenen Funkenflug genießen. Kalfire.

OFFENE KAMINE Offene Kamine haben einen sehr niedrigen Wirkungsgrad und dürfen deshalb nur sporadisch, nicht aber als dauernde Heizung verwendet werden. Wer dem Abhilfe schaffen will, kann seine Feuerstelle mit einer Kaminkassette aufrüsten. Hierbei handelt es sich um eine geschlossene Brennkammer, die passgenau in einen vorher offenen Kamin eingefügt wird und somit den Wirkungsgrad vervielfacht. In der Regel kann das Feuer durch die Glastür der Kassette weiterhin beobachtet werden. Vor der Installation muss der Schornsteinfeger prüfen, ob der Schornstein für den Betrieb mit einer Kaminkassette geeignet ist.

74

Kamine & Kachelöfen

» GASKAMIN Gaskamine ermöglichen eine noch größere Vielfalt der Gestaltung als Holzkamine, da bei ihnen die Größe der Brennkammer nicht in einem unmittelbaren Verhältnis zur Heizleistung steht. Während in einem Holzkamin immer eine der Brennkammer entsprechende Menge an Holz verbrannt werden muss, um eine optimale und schadstoffarme Verbrennung zu gewährleisten, lässt sich die Heizleistung eines Gaskamins per Fernsteuerung reduzieren. Deshalb können hier sehr große Flammenbilder erzeugt werden, ohne dass es notwendig zu einer Überheizung des Aufstellraums kommt. Je nach Modell kann das Feuer von ein bis drei Seiten durch großzügige Sichtfenster betrachtet werden. Auch in der Bedienung sind Gaskamine äußerst komfortabel, da sie einfach per Knopfdruck gezündet werden und sich die Größe der Flammen und somit die Temperatur mit der Fernsteuerung variieren lassen. Beschaffung und Lagerung des Brennstoffs entfallen ebenso wie das Entsorgen der Asche, da das Gas einfach aus der Leitung strömt und rückstandslos verbrennt. Gaskamine gibt es sowohl in einer futuristischen Optik, als auch in Anlehnung an klassische Holzkamine. Hierbei strömt das Gas aus hitzeresistenten Holzscheit-Imitaten aus Keramik, die dadurch in Flammen stehen. Durch eine präzise Dosierung der Luftzufuhr lässt sich den Flammen die typische Farbe eines Holzfeuers verleihen, einige Modelle verfügen auch über Glutimitate, sowie einen künstlichen Funkenflug und Knistern. Gaskamine arbeiten sehr schadstoffarm, weshalb sie nicht von feinstaubbedingten Verbrennungsverboten betroffen sind.


» HYBRIDÖFEN OFENKACHELN Ofenkacheln werden aus Ton, Porzellanerde und Schamotte hergestellt. Diese hochwertigen Naturprodukte sorgen für die hervorragenden Eigenschaften der Ofenkacheln als Energiespeicher und für die gleichmäßige Abgabe der Strahlungswärme. Bei der Herstellung werden die Kacheln gegossen, glasiert und anschließend gebrannt. Bei bis zu über 1000 Grad Celsius erhalten sie Festigkeit und ihre Oberfläche den charakteristischen Glanz. Der „E 228C“ ist ein moderner Hybridofen. Ohne Funktionsunterbrechung ist es möglich, zwischen Holz und Pellets zu wechseln. Piazzetta

» KAMINOFEN

Als Hybrid bezeichnet man einen Ofen, der mehrere Brennstoffe nutzen kann. Es gibt Öfen, die sich sowohl mit Holzscheiten als auch Pellets befeuern lassen. Der Vorteil besteht insbesondere darin, dass sich die Vorzüge beider Systeme genießen lassen. Mit den Scheiten lässt sich ein klassisch-romantisches Feuer für den Kaminabend entzünden, während sich in der übrigen Zeit bequem der Ofen im Pelletbetrieb als Wärmequelle nutzen lässt. Weiterhin gibt es Gaskamine, deren Flammenbild mit elektrischer LED-Beleuchtung unterstützt wird. Somit lässt sich ein großes Feuer darstellen, bei gleichzeitig geringerem Gasverbrauch und ohne den Aufstellraum zu überheizen. Mehr zum Thema Hybridöfen finden Sie ab Seite 52.

Das Flammenspiel im „Corso Tre“ lässt sich durch die drei großzügigen Scheiben aus jeder Richtung bestens beobachten. Oranier

Eine Verkleidung aus massivem Naturstein und die große Brennkammer, bringen das Holzfeuer im Kaminofen „Varese“ bestens zur Geltung. Drooff

Im Gegensatz zu einem Heizkamin, der fest vermauert ist, lässt sich ein Kaminofen, sofern ein geeigneter Schornstein vorhanden ist, ohne bauliche Änderungen aufstellen – auch bei einem Umzug lässt er sich also grundsätzlich mitnehmen. Das Verhältnis von Konvektions- und Strahlungswärme ist – wie bei allen Öfen – abhängig von der Bauart. Konvektionsöfen erwärmen Luft in Luftschächten oder zwischen Brennkammer und Mantel. Sie geben ein gewisses Maß an Strahlungswärme auch über die Sichtscheibe ab.

Öfen mit Strahlungswärme haben eine einschichtige Verkleidung, die im Betrieb warm wird und dabei Strahlungswärme an die Umgebung abgibt. Klassischerweise bestehen Kaminöfen aus schwarzem Stahl oder Gusseisen, können mittlerweile jedoch auch mit Verkleidungen aus Keramikkacheln, Natur- oder Speckstein erworben werden, die mitunter eine zusätzliche Wärmespeicherung ermöglichen. Eine andere Möglichkeit, um eine Speicherwirkung zu erzielen, ist der Einbau eines Speicherkerns in den Ofen.

Kamine & Kachelöfen

75


OFENARTEN

» ETHANOL-KAMINE Ethanol-Kamine brennen mit einer offenen Flamme, die weder Rauch noch Ruß erzeugt. Ein Ethanol-Kamin ist ein stilvolles Designobjekt, dem in seiner konkreten Gestaltung kaum Grenzen gesetzt sind. Allerdings ist er aus zwei Gründen nicht zum Heizen geeignet. Einerseits erzeugen Ethanol-Kamine wenig Hitze, andererseits entzieht ihr Betrieb der Raumluft Sauerstoff und erfordert somit regelmäßiges Lüften. Der Brennstoff wird aus der Flasche in das Gerät eingefüllt, wichtig ist insbesondere, keinen Brennstoff in das noch heiße Gerät einzufüllen.

» PELLETOFEN Der Pelletofen „Boreas“ ist mit Sintered Stone verkleidet, einem hochwertigen Verbundmaterial aus Stein und Harz. Oranier

76

Kamine & Kachelöfen

Ethanolfeuer wie dieser „Fuora Q“ eignen sich auch als Zierfeuer für den Garten. Spartherm

INDIVIDUALITÄT Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Kachelherde oder Gaskamine gibt es nicht von der Stange. Durch ihre Einzigartigkeit unterstützen sie den eigenen Wohnstil. Wie unterschiedlich dieser sein kann, zeigen wir auf unseren Journalseiten ab Seite 22 in diesem Magazin.

» HYPOKAUSTE Das Wirkprinzip einer Hypokauste war bereits den alten Römern bekannt; in ihrer modernen Version besteht sie aus einem Ofen, der Luft erwärmt, die in einem geschlossenen Kreislauf durch die Wände der umliegenden Räume zirkuliert, welche somit ebenfalls erhitzt werden und Strahlungswärme abgeben. Aufgrund des großen Bauaufwands sollte eine Hypokauste bereits bei der Planung des Hauses berücksichtigt werden.

Die wichtigsten Bauteile eines Pelletofens sind der Vorratsbehälter, die Transportschnecke und der Brenner. Je nach Modell und Bedienung fasst der Vorratsbehälter Pellets für einen bis zu mehreren Tagen Dauerbetrieb. Gesteuert wird der Ofen per Konsole, Display oder Fernbedienung – somit kann die Heizleistung präzise dosiert werden. Im laufenden Betrieb befüllt die Förderschnecke den Brenner kontinuierlich und automatisch mit der nötigen Menge an Pellets, um die gewünschte Raumtemperatur zu erreichen und zu halten. Im Brenner werden die Pellets mit einem Heißluftgebläse entzündet und dann gleichmäßig verbrannt. Auch die Luftzufuhr und damit der Abbrand wird von einem elektrischen Sauggebläse exakt gesteuert. Der Vorratsbehälter kann von Hand mit Sackware bestückt werden. Wenn ein großes Pelletlager im Keller vorhanden ist, lässt sich auch dieses mithilfe einer Förderschnecke an den Vorratsbehälter des Ofens anschließen, sodass der Brennstoff vollautomatisch nachgefüllt wird. Das Pelletlager wird aus dem Tankwagen befüllt und hat in der Regel ausreichend Speicherplatz für mindestens eine gesamte Heizperiode. Handarbeit ist nur bei der Reinigung des Ofens und der Entleerung des Aschekastens unabdingbar. Diese fällt allerdings im Vergleich zu Öfen mit Scheitholz nur selten an, da Pellets äußerst effektiv und damit sehr rückstandsarm verbrennen. Hatten Pelletöfen früher hinsichtlich des Flammenbildes deutliche Nachteile im Vergleich zum Scheitholz, so gibt es mittlerweile Modelle auf dem Mit einem Pellet-Kachelofeneinsatz lassen sich alte Markt, die ebenfalls große und an- Öfen auf ein modernes Niveau der Effizienz und des sprechende Flammen zeigen. Komforts bringen. Rika


P230 T

DIE BEHAGLICHKEIT DER WÄRME. Pelletofen komplett mit Majolika verkleidet und einer ästhetischen schwarzen Glastüre. Revolutionärer Feuerraum mit hoher Leistung für die Beheizung der Majolika-Kacheln von innen. Raumluftunabhängig und ausrichtbarer Warmluftauslass an der Vorderseite mit der Einzigartigkeit der MultiFuoco Warmluftverteilung.

Gruppo Piazzetta S.p.A. - Italien - piazzetta.com zentrale@gruppopiazzetta.de - +49 (0) 7132 380980


ELEKTROKAMIN

Die Familie in ihrer gemütlichen Wohnung.

Bequemes Kaminfeuer Eine moderne Etagenwohnung, Eltern mit einem ausgefüllten Berufsleben und zwei kleine Kinder. Wie das zum Traum vom allabendlichen Beisammensein am knisternden Holzfeuer passt? Sehr gut, wie dieses Beispiel zeigt!

78

Kamine & Kachelöfen


FRÜHZEITIGE PLANUNG Von der Unterschrift zum Einzug vergingen zwei Jahre. „Eine gute Zeit“, so die Bauherrin, „denn wir konnten in dieser Frühphase viel Einfluss nehmen auf unser künftiges Zuhause. So haben wir zum Beispiel den Grundriss der Wohnung mit entworfen und die Wohnflächen nach unseren Bedürfnissen und Wünschen gestaltet.“ Die 110-Quadratmeter-Wohnung folgt drei Prinzipien, die von den Bauherren zu Beginn ihres Projektes festgelegt wurden: den Raum so weit wie möglich zu öffnen und einzelne Bereiche miteinander zu verbinden; vom Tageslicht profitieren; das Zusammenleben zu fördern – mittlerweile war die Familie zu viert – und Gäste empfangen zu können. Der große Wohn-Ess-Bereich mit anschließender Kochinsel setzt diese Ideen gekonnt um, was dem Talent von Frau Dreyer für Innenarchitektur und Dekoration zu verdanken ist. Materielle und farbliche Warm-Kalt-Kontraste halten sich gekonnt die Waage und erzeugen einen sofortigen Wohlfühl-

Effekt. So stoßen Leder, Samt und Holz auf Beton und Glas, Orange und Sand auf Blau und Grau.

Foto: kazy , ad obe sto ck .co m

D

as kleine Städtchen Obernai liegt an der berühmten elsässischen Weinstraße zwischen Colmar und Straßburg. Der gotische Kapellturm und die historische Stadtmauer sind die Embleme der 10 000-Seelen-Gemeinde, deren Lebensqualität beachtlich ist. Natur und Kultur, Sport und Wirtschaft (unter anderem die Brauerei Kronenbourg) sind attraktive Standortfaktoren. Auch Familie Deyer entschied sich aus diesen Gründen, für ein Leben in Obernai und investierte in eine Immobilie, die noch in der Planung war. Eine Wohnung in einem kleinen Mehrfamilienhaus am Stadtrand, mit Blick auf die Weinberge, mit zehn Gehminuten Entfernung zur historischen Altstadt – ideal für das junge Paar mit Kind.

EINZUG INS NEUE HEIM Von Anfang an war der Einbau eines Kamins vorgesehen. Technisch wäre das möglich gewesen, da die Etagenwohnung sich im dritten Stock direkt unterm Dach befindet. Aus Budgetgründen wurde das Projekt vertagt, wobei der Platz für den künftigen Kamin frei gelassen wurde. Die Familie zog im Dezember 2018 ein und genoss die Vorzüge der Bauweise nach neuesten Umweltbestimmungen, die energiesparendes Wohnen bei vollem Komfort ermöglicht. Dabei wurde früh klar, dass eine zusätzliche Heizquelle eigentlich überflüssig war. Die für den Kamin vorgesehene Stelle blieb erst einmal leer. Das Covid-Jahr 2020 war auch für die Familie und ihr Wohnglück der Härtetest, und die Frage, wie viel Zuhausebleiben das neue Heim nun wirklich verkraftete, rückte zwangsläufig in den Vordergrund. Und wieder kreisten die Gedanken um den fehlenden Kamin und den Wunsch nach diesem gewissen Etwas aus Licht und Wärme. Sogar ein erneuter Umzug stand zur Debatte. Allerdings hatte die Wohnung mit ihrer 50-Quadratmeter-Terrasse den Covid-Härtetest mit Bravour bestanden und in allen anderen Punkten keine Wünsche offengelassen. Deshalb kamen bei Frau Dreyer Bedenken auf: Ist es ratsam, wegen eines Kamins erneut umzuziehen, wenn man zwei kleine Kinder hat? Dann ist es doch besser, nach einer Kamin-Lösung zu suchen, an der alle Familienmitglieder Freude haben können.

Ein angenehmes Fleckchen Erde: die Stadt Obernai im Elsass.

Mittig angebracht bietet der Kamin sowohl von der Essraumecke, als auch von der Wohnraumecke einen Blick aufs Feuer.

Kamine & Kachelöfen

79


ELEKTROKAMIN

DER TRAUM VOM KAMIN – NUR BESSER!

Ein täuschend echtes Feuer.

80

Kamine & Kachelöfen

Mehrere Abende verbrachte sie im Internet surfend damit, nach etwas zu suchen, von dem sie nicht sicher war, ob es das überhaupt gibt: einen kindersicheren Kamin für Etagenwohnungen in Energiesparbauweise. Jedoch eines Tages wurde sie tatsächlich fündig: In einem Facebook-Video war ein fröhlich flackerndes Kaminfeuer zu sehen, wobei das gezeigte Gerät mal in einem Büro, mal in einer hochmodernen Wohnung, mal mit Kindern oder auch mal ganz unbeaufsichtigt gezeigt wurde. Der Kamin, ein „E-one“ der Marke Kalfire, schien die ideale Antwort auf die lang währende Suche. Im November 2020 kontaktierte die Familie erstmals den Kalfire-Händler in ihrer Nähe und ließ sich in dessen Showroom den „E-one“ vorführen. Der ausschließlich mit Strom betriebene digitale Kamin überzeugte sie sofort dank seines realistischen Flammenbildes. Ein glimmendes Glutbett und unregelmäßig aufflackernde Lichtreflexe im Feuerraum, die exklusive „Atmos LightningFunktion“ von Kalfire, sowie täuschend echt wirkende Holz- und Holzkohleimitate mit aufstiebenden Funken und flackerndem Flammenspiel. Die eigentliche Überraschung war jedoch ein leises

unregelmäßiges Knacken, das man als Geräusch abbrennender Holzscheite kennt. Der Kalfire-Händler führt die verschiedenen Optionen vor: Mit der Fernbedienung wechselt er die Lautstärke und den Sound des Knackens, die Farbe und die Höhe der Flammen und schaltet das 2000-Watt-Heizmodul hinzu. Zusammen mit dem Händler, einem professionellen Kaminbauer, entwarf Frau Dreyer die Kaminverkleidung. Die glänzende Waschbetonfläche schließt nach vorne mit einem maßgefertigten Holzsims im skandinavischen Stil ab und geht zur Küche hin in eine matte sandfarbene Rückwand über. Anfang des Jahres 2021 wurde erstmals das Feuer angezündet. „Das war magisch, denn draußen lag Schnee und die Stimmung hätte schöner nicht sein können“, schwärmt die Kaminbesitzerin. „Wir saßen vor dem Kamin und genossen die Zeit zusammen, erzählten uns Geschichten und lachten.“ Und heute? Der „E-one“ ist seitdem fester Bestandteil im Alltag der Familie. Wenn sie nachmittags die Kinder von der Schule abholt, fragt einer der beiden Buben (3 und 6 Jahre alt) „Mama, sollen wir wieder ein Feuer machen?“ So wird aus dem Moment des Nach-Hause-Kommens jedes Mal ein kleines Ritual und der Kamin bleibt so lange an, bis alle Familienmitglieder zu Bett ❙ gehen.

Fotos: Kalfire

Der Elektrokamin wurde mit einer Sitzbank aus Holz umrandet.



INTERVIEW

Foto: exclusive-design; adobestock.com

Eine saubere Verbrennung ist bei einem Ofen absolut wichtig.

Sauber & effizient: brennendes Holzfeuer Die generell umweltfreundliche, weil regenerative und klimaneutral verbrennende Holzfeuerung steht immer mal wieder in der Kritik – hauptsächlich des Feinstaubs wegen. Bei modernen Öfen wurde konstruktiv in den letzten Jahren viel erreicht. Technikexperte Günter Fischer hat das bei seinem Ofen noch weiter optimiert.

Günter Fischer hat jahrzehntelange Berufserfahrung in der Abgastechnologie.

82

Kamine & Kachelöfen

Kamine & Kachelöfen: Herr Fischer, Sie waren bis zu Ihrer Pensionierung in der Abgastechnikbranche in führender Position tätig und haben den Kachelofen in Ihrem Haus gleich mit zwei technischen Zusatzeinrichtungen im Schornstein ausgestattet, dem Rauchsauger „AirSpeedy“ und dem Partikelabscheider „Airjekt 1“ von Kutzner + Weber. Vorgeschrieben sind solche Einrichtungen ja zurzeit noch nicht. Geschah dies, weil Sie ein „Technik-Freak“ sind, oder was waren die Gründe dafür? Günter Fischer: Technische Innovationen interessieren mich immer – vor allem aber im Bereich Energieeffizienz beim Heizen und damit reduziertem Brennstoffverbrauch, was zwangsläufig auch weniger Emissionen bedeutet. Im konkreten Fall habe ich meinen Kachelofen mit einem elektrostatischen Partikelabscheider und einem Rauchsauger nachgerüstet. In unserem Fall ist das erst einmal eine vorausgreifende Maßnahme. Zunächst habe ich meinen


2006 ausgetauschten Heizeinsatz mit einer Verbrennungsregelung (auch Abbrandregelung genannt) versehen. Eine möglichst saubere Verbrennung ist zunächst das Maß aller Dinge. Dem Heizeinsatz im Kachelofen ist auch ein Abgaswärmetauscher nachgeschaltet. Die Restwärme versorgt den vorhandenen Pufferspeicher (für die Solarthermieanlage auf dem Dach) zusätzlich mit Wärme. Kamine & Kachelöfen: Nochmal zurück zum Partikelabscheider … Günter Fischer: Ja, ich wollte nur die Vorgeschichte erzählen, um nochmal darzustellen, wie wichtig saubere Verbrennung für mich ist. Kein Brennstoff kann rückstandslos verbrennen – Holz im Kachelofen natürlich auch nicht. Mit dem Rauchgas geht auch noch Staub beziehungsweise Feinstaub mit durch den Schornstein nach draußen. Wir in der Familie sind der Meinung, dass wir auch dagegen was tun sollten. So haben wir uns diesen Feinstaub-Partikelabscheider „Airjekt 1“ besorgt. Kamine & Kachelöfen: Aber Sie haben auch noch den Rauchsauger „AirSpeedy“ installiert? Günter Fischer: Ja, das hat zunächst nichts mit dem Partikelabscheider zu tun. Ich hatte erzählt, dass wir mit dem Einbau eines neuen Heizeinsatzes auch einen Wärmetauscher mit installiert haben. Nachdem der Anheizbypass in der bereits vorhandenen Kachelofenhülle nicht mehr Platz hatte, geht das Rauchgas direkt durch den Wärmetauscher. Im kalten Zustand des Ofens, also beim Anheizen, reicht der Kaminzug nicht immer ganz aus, vor allem auch bei entsprechender Witterung wie Wind oder niederem Luftdruck. Deshalb hatte ich seitdem schon immer einen Rauchsauger auf dem Schornstein. Dieser läuft etwa eine halbe Stunde, bis Ofen und Schornstein warm sind, dann schaltet er ab. Kamine & Kachelöfen: War die Installation der beiden Systeme sehr aufwendig? Günter Fischer: Ich habe mich beim „Airjekt 1“ für die Montage auf den Schornstein entschieden. Es gibt auch noch andere Modelle wie zum Beispiel im Ofenrohr oder in einer Putztüröffnung im Dachboden. Beides war bei mir nicht möglich. Die Montage auf dem Schornstein war dagegen sehr einfach. Der fertige Bausatz wurde auf die Schornsteinmündung gesetzt und mit der bei mir vorhandenen Betonabdeckung verschraubt. Das war alles in allem in weniger als einer Stunde erledigt. Ich muss dazu sagen, dass bei uns Stufen auf dem Dach und ein Arbeitsrost für den Schornsteinfeger vorhanden sind. Auch der elektrische Anschluss war einfach, da ich wegen des auch vorher schon vorhandenen Rauchsaugers schon eine Stromleitung vom Heizraum im Keller zum Dach hatte. Der „Airjekt 1“ hat natürlich ein

Steuergerät. Dafür wollte ich die Dachkonstruktion nicht öffnen, um die Zuleitung „Airjekt 1“/Steuergerät in den darunterliegenden Wohnraum zu führen. Wir haben es in einen handelsüblichen „IPS 65“-Witterungsschutzkasten am Schornsteinkopf montiert. Das ging alles auch relativ einfach – Arbeitszeit ebenfalls eine knappe Stunde. Kamine & Kachelöfen: Können Sie die Funktion des „AirSpeedy“ und des „Airjekt“ kurz erklären? Günter Fischer: An dieser Stelle muss ich sagen, dass es nicht der Normalfall ist, den „Airjekt 1 TOP“ für die Dachmontage mit dem „AirSpeedy“ zu kombinieren. Diese Kombination in einem solchen Fall, wie ich ihn für unsere Situation vor Ort beschrieben habe, ist aber möglich. Die Techniker von Kutzner + Weber haben das passend vorbereitet, und der Schornsteinfeger hat auch sein Okay dazu gegeben. Alles ist gut zu prüfen und zu reinigen. Das ergibt sich auch aus den jeweiligen Funktionen der beiden Bauteile „Airjekt 1“ für die Feinstaubreduzierung und „AirSpeedy“ für den stabilen Schornsteinzug beim Anheizen des Kachelofens. Damit wäre die Funktion auch schon beschrieben. Kamine & Kachelöfen: Geht´s noch genauer? Günter Fischer: Also: Die elektrostatische Partikelabscheidung funktioniert folgendermaßen. Die Steuereinheit produziert über die Elektrode, die im Innenrohr des Schornsteins sitzt, ein elektrostatisches Feld, ein Ionisationsfeld, wie es die Fachleute nennen. Dieses füllt das Innenrohr im Schornstein aus, die durch Verbrennung entstandenen Rauchgase müssen es auf dem Weg nach oben durchströmen. Dabei werden die Rußpartikel elektrisch aufgeladen. Grobe Rußpartikel ebenso wie feine und sehr feine Staubpartikel. Sie verbinden und verdichten sich und lagern sich anschließend an der Innenseite des Rauchrohrs ab. So werden aus sehr feinen (die Literatur spricht von ultrafeinen Partikeln) gröbere Partikel. Der sichtbare Effekt ist: Die Partikel verbinden sich im Schornstein zu einer Rußschicht an der Innenwand, wie wir sie immer schon kennen. Diese kann vom Schornsteinfeger innerhalb seiner üblichen Arbeit beseitigt werden. Kamine & Kachelöfen: Und der „AirSpeedy“? Günter Fischer: Der „AirSpeedy“ ist wie gesagt ein Rauchsauger oder Abgasventilator. Er wird in erster Linie eingesetzt, um einen stabilen Schornsteinzug zu erreichen oder zu halten. Die Situation bei mir habe ich beschrieben. Es gibt aber Fälle, in denen bei bestimmten Witterungslagen oder weil der Schornsteinzug etwas knapp ist, ein Rauchsauger eingesetzt wird. Als Betreiber eines Ofens kann man das optisch oft erkennen, wenn beim Anheizen oder beim Nachheizen die Scheiben verrußen. Das ist ein Zeichen

Die Kaminanlage des Ofens von Günter Fischer wurde mit modernster Technik ausgestattet.

Der Partikelabscheider „AirJekt 1“ und der Rauchsauger „AirSpeedy“ konnten einfach auf dem Schornsteinkopf montiert werden.

Zur Schornsteinreinigung wird der Rauchsauger „AirSpeedy“ einfach zur Seite geschwenkt.

Kamine & Kachelöfen

83


INTERVIEW

von nicht immer ausreichendem Schornsteinzug, aber auch von dadurch bedingter schlechter Verbrennung. In einer solchen Situation kann ein Rauchsauger dafür sorgen, dass die Verbrennung stabil bleibt. Kamine & Kachelöfen: Wie sieht es mit der Bedienung aus? Müssen Sie die Geräte aktiv einschalten, oder läuft das automatisch? Günter Fischer: Der „Airjekt 1“ verfügt über einen Temperaturfühler. Dieser löst den Start des Gerätes aus, sobald die Rauchgastemperatur 45 °C erreicht hat. Im umgekehrten Fall schaltet sich der „Airjekt 1“ bei Unterschreiten dieser Temperatur auch wieder ab. Kamine & Kachelöfen: Wie sieht es mit dem Stromverbrauch im Betrieb und im Standby aus? Günter Fischer: Im Standby-Modus verbraucht die Steuereinheit 2 Watt – im Betrieb 30 Watt. Kamine & Kachelöfen: Was ist bei Stromausfall? Günter Fischer: In meinen Fall funktioniert der Kachelofen auch ohne „AirSpeedy“, wenn auch das Anheizen zäh ist und etwas länger dauert – natürlich auch eine nicht ganz so saubere Anheizphase wie beschrieben. Was den Partikelabscheider betrifft, arbeitet der natürlich nicht ohne Strom. Nachdem er aber den Querschnitt des Schornsteins nicht verringert, kann ich in den hoffentlich kurzen Phasen eines Stromausfalls problemlos mit dem Ofen heizen. Kamine & Kachelöfen: Kann man durch Installation des „Airjekt“ beispielsweise auch den Weiterbetrieb eines nach der aktuellen 1. Bundesimmissionsschutz-

Der „Airjekt 1 Outdoor Top“ thront auf dem Dach und sorgt für emissionsarme Luft.

84

Kamine & Kachelöfen

Kamine & Kachelöfen: Sind „AirSpeedy“ und „Airjekt“ nur bei Bestandsanlagen sinnvoll, oder bietet sich die Installation auch bei neuen Ofenanlagen an? Günter Fischer: Der „Air Speedy“ ist ein Hilfsmittel, wie vorher schon beschrieben. Es macht nur Sinn einen zu installieren, wenn man einen benötigt. Mit dem „Airjekt 1“ ist es anders. Hier können besonders umweltbewusste Betreiber noch „eins draufsetzen“ und auch bei einer geprüften und zugelassenen neuen Feuerstätte eventuell noch verbleibende Feinstaubpartikel abscheiden, die je nach Modell der Feuerstätte variieren dürften, auch wenn ohne Feinstaubabscheider schon die gesetzlichen Anforderungen erfüllt sind. Kamine & Kachelöfen: Gibt es etwas, das Sie unseren Leserinnen und Lesern noch mitteilen möchten? Günter Fischer: Am Ende möchte ich gerne noch auf die Verbrennung von Holz im Allgemeinen hinweisen: Holz ist seit zigtausend Jahren der Brennstoff der Menschheit. Holz war und ist ein natürlicher, nachwachsender und CO2-neutraler Brennstoff. Noch nie wurde Holz so „sauber“ und weitgehend rückstandsfrei verbrannt wie heute in modernen Feuerstätten – vor allem dann, wenn auch noch Abgasreinigung nachgerüstet wird. Kamine & Kachelöfen: Herr Fischer, danke für das Gespräch.

Fotos: Kutzner + Weber

Mit dem Rauchsauger „AirSpeedy“ kommt die Ofenfeuerung auch bei ungünstigen Zugverhältnissen schnell und sauber in Schwung.

verordnung (BImSchV) zur Stilllegung vorgesehenen Ofens erreichen? Günter Fischer: Ja, abhängig von der Feuerstätte kann man durch Nachrüstung die Stilllegung vermeiden Grundsätzlich sieht die Regel der 1. BImSchV vor, dass eine Holzfeuerstätte, die nach dem geltenden Zeitraster der Inbetriebnahme ausgetauscht werden müsste, mit einem zugelassenen Partikelabscheider nachgerüstet und weiter betrieben werden kann. Es sind dabei zwei Dinge zu beachten: Erst einmal ist es oft die bessere Lösung, eine Feuerstätte, wie in der 1. BImSchV vorgesehen, gegen eine neue auszutauschen. Diese Feuerstätten sind auf dem neuesten Stand der Verbrennungstechnik und erfüllen alle Kriterien, die heute gefordert sind. Nun gibt es viele Feuerstätten, vor allem im Bereich der gemauerten Kachelöfen, oder auch Konstruktionen mit speziell eingemauerten Heizeinsätzen, deren Austausch sehr aufwendig und damit auch teuer ist. Hier ist die Nachrüstung mit einem „Airjekt 1“ eine ideale Lösung. Allerdings gibt es die Regel, dass in diesen Fällen auch noch die CO-Werte eingehalten werden müssen. Es wäre nicht sinnvoll, einen Partikelabscheider einzubauen und danach bei den CO-Werten „durchzufallen“. Dazu sollte man im Vorfeld den Schornsteinfeger einschalten der, situationsbezogen, gut beraten kann.


Fiera di Verona - Italy

• Über 800 Aussteller • 61.000 Besucher (30 % internationale Besucher, vorwiegend aus Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal, Balkanländer und Ost-Europa).

23./26. Februar 2022 Die wichtigste internationale Veranstaltung zum Thema Heizen mit Biomasse

• 7 Hallen mit insgesamt 130.000 m² Ausstellungsfläche. • Vertretene Branchen & Sektoren: Öfen, Kamine, Küchen, Heizkessel, Großanlagen, Schornstein- & Abgassysteme, Pellets, Holz, Gas und Bioethanol.

Besuchen Sie die Website www.progettofuoco.com


FEUERSPIELE IM FREIEN

Gärten voller Wärme

1

86

Kamine & Kachelöfen


Licht, & Genuss Sommerzeit ist Gartenzeit: Und was passt besser zu lauen Abenden im Freien als ein leuchtendes

2

Lagerfeuer? Ob als Wärmequelle, zum Grillen oder schlicht als dekorativer Blickfang in der Dämmerung: Es gibt eine Vielzahl der unterschiedlichsten Feuerstellen für Ihren Garten. 1+2 Diese Feuertonnen werden aus neuen oder gebrauchten Gasflaschen gefertigt. Die Feuerstellen haben eine Tür und einen Kronenaufsatz. Durch die Tür ist ein problemloses Anzünden des Brennmaterials und eine erleichterte Reinigung des Innenraumes gewährleistet. Die geschlossene Bauweise macht das Feuer resistent gegen den Wind und bei den Standmodellen sorgt der Fuß für einen sicheren Halt. www.jm-feuer-shop.de

Kamine & Kachelöfen

87


FEUERSPIELE IM FREIEN

I

n Zeiten einer Pandemie, in der der gleichzeitige Aufenthalt vieler Menschen in geschlossenen Innenräumen als problematisch gilt, ist der Garten wieder viel stärker in den Mittelpunkt gerückt. Wir alle haben gelernt: beim Aufenthalt an der frischen Luft ist das Infektionsrisiko minimal. Grund genug also, den eigenen Garten auf Vordermann zu bringen und gegebenenfalls besser auszustatten, damit das gesellige Beisammensein nicht von der ersten Abendkühle beendet wird. Von der schlichten Fackel über Feuerschale und Feuerkorb bis hin zu Gartenkaminen und ganzen Gartenküchen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Element Feuer unter freiem Himmel zu beherbergen. Da Gartenfeuer aber der Witterung ausgesetzt sind, lohnt es sich in jedem Fall hier auf hochwertige Produkte zu setzen, die eine entsprechende Dauerhaftigkeit besitzen. Für den sicheren und störungsfreien Betrieb müssen allerdings ein paar Dinge beachtet werden.

1

3

2

88

Kamine & Kachelöfen


1 „Antille“ ist ein Gartengrillkamin mit Holzbetrieb und Backofen. Der Kamin besteht aus Schamottematerial, während die Türen und Roste aus Edelstahl gefertigt sind. Die Abstellfläche besteht aus Marmor in grauer Granitausführung. Das Dach weist eine hohe Witterungs- und Verschleißbeständigkeit auf. www.ofenwelten.de/palazzetti 2 Die „RA Outdoor-Feuerstelle“ ist reduziert auf das Wesentliche. Die elegante Formgebung erlaubt einen freien Blick auf das Feuer. Die komplett aus gerostetem archaischem Stahl gefertigte Schale liegt lose auf einem Ringfuss. Durch einfaches Ausnivellieren beweist sie auch auf unebenem Grund Standfestigkeit. www.ofenwelten.de/attika 3 Der „swissfirecube easyline“ mit einer Bauhöhe von 35 Zentimetern überzeugt durch seine Reduktion auf das Wesentliche. Ohne tropfendes und verbrennendes Fett wird das Grillgut gesund und schonend auf dem Ring um das Feuer zubereitet. In den Ecken wird es dank der Hinterlüftung nie heiß. Somit gibt es praktische Abstellflächen für Teller, Grillbesteck oder Getränke. www.ofenwelten.de/ganz 4 Die Feuerstele „Angel“ aus hochwertig gerostetem Cortenstahl ist ein Blickfang auf jeder Terrasse und in jedem Garten. Es lässt sich mühelos ein Grillrost einhängen und hierauf Speisen zubereiten. www.ofenwelten.de/attika

4

Kamine & Kachelöfen

89


FEUERSPIELE IM FREIEN

Aus offenen Feuerkörben können Glutstücke herausfallen, weshalb man sie nur auf feuerfestem Untergrund betreiben sollte. Wie in einem Kamin sollte man auch in ihnen nur trockenes und unbehandeltes Scheitholz verbrennen. Bei starkem Wind dürfen die Feuerstellen nicht betrieben werden, da dieser Funkenflug und Glutstücke herumtreiben kann. Jegliche Problematik zu den Themen Asche und Rauch unterbindet von vornherein, wer auf eine Feuerstelle mit den Brennstoffen Gas oder Bioethanol setzt. Grillen ist nicht nur eine Zubereitungsweise von Lebensmitteln, sondern für viele der Inbegriff von Geselligkeit und sommerlicher Lebensqualität.

2

90

Kamine & Kachelöfen

1


4

5

3

1 Aluminium, Holz, Edelstahl und Granit sind die Baustoffe, die für die Outdoorküchen von Freiluftküche verwendet werden. Die Einzelteile sind alle witterungsresistent und lassen sich nach dem Baukastenprinzip mühelos zusammenbauen und kombinieren. www.freiluftkueche.com 2 „Morsø Forno“ ist Grill und offener Backofen. Die Form des Ofeninneren ist einem italienischen Steinofen nachempfunden. Bei geschlossener Tür verwandelt sich der gusseiserne „Forno“ in einen Räucherofen. www.morsoe.com 3 Feuerskulptur „Manitu“ ist in Formgebung und Materialauswahl auf das Wesentliche reduziert. Gerosteter Stahl als Grundmaterial lebt mit der Natur. Eine spezielle Vorbehandlung und der Oxidationsprozess lassen jede Feuerstelle – im Zusammenspiel von Feuer, Luft, Erde und Wasser – zu einem Unikat werden. www.wodtke.com 4 Professionelles Grillen vereint mit funktionalem Design. Der „BBQRing“ hat einen doppelwandig isolierten Brennraum für perfekte Brenneigenschaften und ist durch seine gummierten Rollen jederzeit mobil. www.firestar-gartenkamine.de 5 Der „Juhe Flamm“ besteht aus stabilen, speziell entwickelten Schamotte-Bausteinen für ein solides Backofen-Grundgerüst. Die Backofentür mit integrierter Aschenschublade ist aus Stahl gefertigt. Die einzigartige Spezial-Pulverbeschichtung hält extremer Hitze und der natürlichen Korrosion stand. www.juhe-ofen.de

Kamine & Kachelöfen

91


FEUERSPIELE IM FREIEN

1 Das Besondere der „Outfire Feuerschale“ sind die Facetten von Rauten und Dreiecken auf ihrer Innenseite, die das Licht brechen und im Zusammenspiel mit der schönen Guss-Oberfläche eine faszinierende Optik erzeugen. www.ofenwelten.de/leda 2 Dieses Schnittmodell zeigt die Funktionsweise eines Holzbackofens. Das Holz verbrennt in der Brennkammer, von dort ziehen die heißen Rauchgase in die Backkammer und entweichen durch den kleinen Schornstein. Dabei erhitzen sie die Schamotteverkleidung der Backkammer, die eine gleichbleibende und lang anhaltende Hitze abgibt. www.juhe-ofen.de 3 Mit einem Durchmesser von 65 Zentimetern ist die „Feurio“ eine Feuerstelle in außergewöhnlicher Dimension. Gefertigt ist sie aus feuerfester „CeraFlam“-Keramik. www.denk-keramik.de 4 Die „Flammengrill Außenküche“ beinhaltet ein formschönes Brennholzlager. Durch das organische Lochmuster kann das Feuer gut beobachtet werden und erhält die optimale Luftzufuhr, während auf einer Edelstahlplatte gegrillt wird. Durch die Kombination von edler Rostoptik des Cortenstahls und Edelstahl entsteht ein Produkt, das in Funktion und Design überzeugt. www.mecondo.de 5 Die Holzbacköfen von Ortner gibt es in fünf unterschiedlichen Größen. Sie bestehen aus Feuerbeton, der aus natürlichen Rohstoffen wie Schamotte und Ton angefertigt wird. Durch die ausgeklügelte Brennraumgeometrie verteilt sich die Wärme des Feuers gleichmäßig im gesamten Backraum. www.ortner.-cc.at

1

2

3

92

Kamine & Kachelöfen


4

Damit das Grillvergnügen nicht zu Konflikten mit den Nachbarn führt, sollte vor allem eine übermäßige Rauchentwicklung vermieden werden. Außerdem gilt es, ab 22 Uhr die Nachtruhe zu beachten. Benutzen Sie nur ausgewiesene Grillanzünder und keinesfalls explosionsgefährliche Stoffe wie Spiritus oder Benzin. Warten Sie mit dem Grillen, bis die Kohlen vollständig durchgeglüht sind und aufgehört haben zu brennen. Vermeiden Sie, dass Fett in die Glut tropft, da bei seiner Verbrennung Schadstoffe entstehen. War das Grillen früher untrennbar mit Steaks und Bratwürsten verknüpft, so hat der Trend zu mehr Vielfalt und Gesundheitsbewusstsein auf dem Teller auch hier nicht halt gemacht.

5

Kamine & Kachelöfen

93


FEUERSPIELE IM FREIEN

1

2

3

94

Kamine & Kachelöfen


Auch Fisch, Krustentiere und Gemüse gelingen auf einem Grill ganz hervorragend. Wem selbst das noch zu schlicht ist, der mag mit einem Holzbackofen kulinarische Köstlichkeiten oder selbst gebackenes Brot aus seinem Garten schöpfen. Die gemauerten Backhäuschen sind eine romantische Zierde im Grünen und die Qualität ihrer Erzeugnisse steht außer Zweifel.

4

1 Der „Pod Fire Pit“ benutzt Ethanol als Brennstoff, welcher ohne Entwicklung von Rauch oder Ruß zu Wasserdampf verbrennt. Deshalb kann das Gerät auch in Innenräumen benutzt werden. Die von den Formen klassischer Töpferkunst inspirierte Schale fügt sich bestens in die unterschiedlichsten Umgebungen ein und stiftet einen reizvollen Mittelpunkt. www.ecosmartfire.eu 2 Die „Surprise“ entwickelt dank den geschlossenen Scheiben ein helles und ruhiges Feuer. Angenehme Wärme und romantisches Licht sind noch nicht alles. Auf der eleganten Outdoor-Feuerstelle lässt es sich ebenso vorzüglich kochen wie grillen. Das Gerät ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch praktisch: Mit einfachen Handgriffen lassen sich die Scheiben zur Reinigung herausnehmen. www.ruegg-cheminee.com 3 Der Feuertisch „Ätna“ ist ein dekoratives Highlight in jedem Garten. Der edle Baustoff aus einem Faserbeton-Mineralverbund mutet beinahe an wie ein Altar. Die Gasflamme lodert aus einem schmucken Bett von runden Kieseln. Um diesen Mittelpunkt lässt sich das Gespräch mit guten Freunden im Garten bis in die Nacht hinein ausdehnen. www.naturstein-geukes.de 4 Der freihängende und drehbare „Domofocus Outdoor“ aus schwarz lackiertem oder gerostetem Stahl bietet ein offenes Holzfeuer in einem schwerelos anmutenden Gehäuse. Er ist Wärmequelle für lange Abende im Garten sowie spektakuläre Skulptur in einem. www.ofenwelten.de/focus 5 Der Sockel des „Fuora Q“ besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium und fasst die Gasflasche, die die Flamme in der gläsernen Brennkammer darüber speist. Die Panoramascheibe bietet eine Rundumsicht auf die Flammen. Ausgestattet mit zwei praktischen Rollen und seitlichen Griffmulden lässt sich der Außenkamin bewegen. So gehen gemütliche Abende in die Verlängerung und der Sommer auf der Terrasse bis in den späten Herbst. www.ofenwelten.de/spartherm

5

Kamine & Kachelöfen

95


FEUERSPIELE IM FREIEN

Ein offenes Feuer birgt ein immenses Gefahrenpotenzial. Dennoch kann und will der Gesetzgeber das Abbrennen eines Feuers im Garten nicht vollständig verbieten. Zum Beispiel ist der Betrieb einer Feuerschale oder Gartenfackeln erlaubt, denn hier handelt es sich um ein Wärmeund Gemütlichkeitsfeuer. Genauso sieht es mit Grillgeräten aus, die im Sommer ja des Deutschen liebstes Kind sind. Die Feuer dürfen allerdings nicht unbeaufsichtigt bleiben. In Deutschland findet sich auch keine einheitliche Regelung für offenes Feuer auf dem eigenen Grundstück. Aus diesem Grund sollte sowohl beim Anlegen einer Feuerstelle als auch bei anderweitig offen angelegten Feuern zuvor die entsprechende Auskunft bei der Gemeinde eingeholt werden. Bei großen Gartenfeuerstellen, bei einem Backhaus oder einer Freiluftküche kann sogar eine Baugenehmigung erforderlich sein. ❙

2

3

1

96

Kamine & Kachelöfen


5

1 „Malmö“, ein Gartenkamin als Pyramide. Oben das Feuer und unten das Holzfach. www.buschbeck.de

2 Natürlich aus Guss: Feuerschale „XL“. Optional mit Grillplatte erweiterbar. www.ofenwelten.de/leda 3 Reduziert aufs Wesentliche: Die Feuer-Kugeln „Bubble“ vermitteln Spaß im Garten. www.ofenwelten.de/focus 4 Das pelletbefeuerte „Heta Quad“ ist ideal für die Terrasse, wo es in den späten Abendstunden eine wohlige Atmosphäre und Gemütlichkeit schafft. Wenn die Flammen erloschen sind, ist die nachfolgende Glut ideal für Kinder, um zum Beispiel leckere Marshmallows oder Stockbrot zu backen. www.ofenwelten.de/heta 5 Macht sich auch in Gruppen gut: Die gusseiserne Öllampe ist ein beliebtes Gartenaccessoire. www.westbo.net 6 Einzigartiges Design zeichnet alle Focus-Feuerstellen aus. Hier die Feuerschale „Sigmafocus“, für die auch ein Grillrost erhältlich ist. www.ofenwelten.de/focus

6

4


ofenwelten.d ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

SO SCHÖN KANN KÄLTE SEIN Finden Sie Ihren Ofen auf ofenwelten.de News Ofendatenbank mit über 600 Ofenmodellen

Foto: shutterstock.com, PlusONE

Ratgeber


DER RICHTIGE OFEN FÜR SIE

LASSEN SIE SICH VON UNSEREM WÄRMEBESTSELLER INSPIRIEREN. WAS PASST AM BESTEN ZU IHNEN: KACHELOFEN, HEIZKAMIN ODER KAMINOFEN? FINDEN SIE DEN PASSENDEN KACHELOFENBAUER IN IHRER NÄHE. ALLE ADRESSEN HIER ODER AUF:

WWW.KACHELOFENWELT.DE


HIER GIBT’S QUALITÄT VOM FACHMANN:

PLZ O

PLZ 2

Volker Pietzsch Kachelofenund Kaminbau Rennersdorfer Hauptstr. 1 01156 Dresden Tel. 0351/4521608 Fax 0351/45409598 info@kachelofenpietzsch.de www.kachelofenpietzsch.de

Marcel Burkhardt Ofenbau Saalstr. 1 07356 Bad Lobenstein Tel. 036651/2236 Fax 036651/385655 info@ofen-burkhardt.de www.ofen-burkhardt.de

Kamine-Öfen-Fliesen Wand- und Deckenbeschichtungen Jens Lehmann Sandgrubenstraße 13 03229 Altdöbern Tel. 035434/663910 Fax 035434/664138 info@ofenlehmann.de www.ofenlehmann.de

Heinrich Frühauf GmbH Geschäftsführer Andreas Frühauf Am Schafberge 1 a 07570 Weida Tel. 036603/43401 Fax 036603/46148 info@fruehauf-kamine.de www.fruehauf-kamine.de

Kaminbau Leipzig GmbH & Co. KG Salzstr. 11 04158 Leipzig Tel. 0341/6007905 Fax 0341/6007907 info@kaminbau-leipzig.de www.kaminbau-leipzig.de Schulz Kaminbau Herr Reiner Schulz Lindenstr. 7 04936 Schlieben Tel. 03536/180302 Fax 03536/180120 info@schulz-kamine-fliesen.de www.kaminbauer-schulz.de Kamin Schulze Inh. Peter Schulze Hauptstr. 48 06295 Lutherstadt Eisleben Tel. 03475/716115 Fax 03475/715754 service@kamin-schulze.de www.kamin-schulze.de Arndt Fiedler Grüne Str. 30 06493 Ballenstedt Tel. 039483/8556 Fax 039483/83501 ofenbau-fiedler@t-online.de www.ofenbau-fiedler.de das Kaminhaus Bramburger GmbH & Co. KG Herr Jens Bramburger Zum Tännig 4 07356 Bad Lobenstein Tel. 036651/33148 Fax 036651/31442 info@das-kaminhaus.com www.das-kaminhaus.com

Tobias Schaldach GmbH Kachelofen- und Kaminbau Ebelstr. 37 14959 Trebbin Tel. 033731/15720 Fax 033731/15722 tobias.schaldach@ der-rote-hahn.de www.kachelofen-schaldach.de

Buller-Ofen Heizen mit Holz und Sonne GmbH Christian-Herbst-Str. 5 21339 Lüneburg Tel. 04131/390021 Fax 04131/390022 info@buller-ofen.de www.buller-ofen.de

Helmut Tscherning Feuerungs- und Schornsteintechnik Seestr. 21 15378 Hennickendorf Tel. 0179/2331942 Fax 033434/151047 helmut-tscherning@gmx.de

Rainer von Thienen Schornsteinfegermeister und Energieberater Beim Imkerhause 2 21397 Barendorf Tel. 04137/6489490 Fax 04137/6489491 info@kaminofen-lueneburg.de www.kaminofen-lueneburg.de

Tönnies Kautzsch Am Bahnhof 23 09465 Sehmatal-Neudorf Tel. 037342/8297 Fax 037342/16163 kautzsch-neudorf@t-online.de www.kautzsch-neudorf.de

Thorsten Bobeth Kamin- und Kachelofenbau Rudower Str. 41 17235 Neustrelitz Tel. 03981/205848 Fax 03981/238983 info@ofenbau-bobeth.de www.ofenbau-bobeth.de

Firma Lothar Spitzke Inh. Marco Spitzke e.K. Zum Reiherhorst 13 21435 Stelle Tel. 04174/2903 Fax 04174/3634 info@spitzke-ofen.de www.spitzke-ofen.de

PLZ 1

Roland Krause Meisterbetrieb für Kachelöfen und Kamine Dorfstr. 38 17291 Gramzow OT Ploßen Tel. 039861/71072 Fax 039861/71074 ofenbau-rkrause@t-online.de www.kachelofenbau-krause.de

Meder Ofen- und Kaminbau Herr Ronny Hoffmann Lüneburger Straße 7 21680 Stade Tel. 04141-7885571 info@ofenbau-meder.de www.ofenbau-meder.de

Masuch GmbH Kamin- und Ofenbau Herr Eric Paßow Jahnstr. 4 10967 Berlin Tel. 030/6936595 Fax 030/6941451 info@masuch-kamine.de www.masuch-kamine.de Öfen und Kamine André Westphal Wassersportallee 21 12527 Berlin Tel. 030/6743265 Fax 030/67820007 awestphal@arcor.de www.ofenbau-westphal.de Hans Joachim Klose Ofenfachgeschäft Im Hagen 4 14532 Kleinmachnow Tel. 033203/79827 Fax 033203/79826 ofenbau.klose@gmx.de www.ofenbau-klose.de Ofen- und Kaminbau Plaue Inh. Lothar Dobler Gottfried-Krüger-Str. 4 14770 Brandenburg an der Havel Tel. 03381/402403 Fax 03381/403313 lothardobler@t-online.de www.ofen-kaminbau-plaue.de

Kachelofen- und Kaminbau GmbH Andreas Diekmann Königstr. 19 17358 Torgelow Tel. 03976/202245 Fax 03976/202285 poetter.diekmann@gmail.com www.ofenbau-torgelow.de Ofen- und Kaminbau Maik Mizera Glasewitzer Burg 3 18273 Gustrow Tel. 03843/855889 maik.mizera.kamine@ freenet.de www.maik-mizera-kamine.de Roy Streubel Kamin- und Ofenbaumeister Am Grünhufer Teich 1 18437 Stralsund Tel. 03831/2892376 info@kamine-streubel.de www.ofen-stralsund.de

Keller’s Kaminhof Havighorst Herr Björn Keller e. K. Krähenberg 1 22113 Oststeinbek Tel. 040/7396090 Fax 040/7388081 info@kaminhof.com www.kaminhof.com Vereinigte Ofen- und Kaminwerkstätten AG Röthbargweg 2 (bei der Braaker Mühle 1) 22145 Braak Tel. 040/67595160 Fax 040/67595166 info@vok-ag.de www.vok-ag.de HHK Hamburger Kamine GmbH Herr Arne Pulst Alsterkrugchaussee 202 a 22297 Hamburg Tel. 040/4802877 Fax 040/4802881 info@hamburger-kamine.de www.hamburger-kamine.de

Elbkamine Hamburg GmbH Herr Julian Stern Erdkampsweg 78 22335 Hamburg Tel. 040/37613268 info@elbkamine.de www.elbkamine.de ZANDER & Hansefeuer Inh. Thomas Flindt Poppenbütteler Bogen 31 22399 Hamburg Tel. 040/6548664 Fax 040/64421134 info@hansefeuer.de www.hansefeuer.de Bischof & Spahl Inh. Klaus Bischof Hospitalstr. 3 22767 Hamburg Tel. 040/382580 Fax 040/387839 bischofspahl@t-online.de www.kachelkunst.de Adolf Rohlf & Söhne Herr Volker Albers Hamburger Str. 9 23795 Bad Segeberg Tel. 04551/2290 Fax 04551/4303 info@rohlf-kamine.de www.rohlf-kamine.de Pult GmbH Kachelöfen & Kamine Inh. Florian Pult Gudower Weg 2 a 23879 Mölln Tel. 04542/2212 Fax 04542/83323 info@kachelofen-moelln.de www.kachelofen-moelln.de Raimund Meincke Ofenbau Herr Raimund Meincke Kastanienallee 10 23899 Gudow-Kehrsen Tel. 0152 27390724 ofenbau-rm@t-online.de Schmedtje GmbH Birkenweg 19 25596 Wacken Tel. 04827/3067 Fax 04827/851 info@schmedtje.com www.schmedtje.com


Schwenker Kaminofen- & Ofenbau Herr Dennis Schwenker Friesenstr. 2 26655 Westerstede Tel. 04488/859990 info@schwenker-kamine.de www.schwenker-kamine.de M & M Design Kamin- und Ofenbau Herr Thomas Mann Weserstr. 11 27283 Verden Tel. 04231 9701590 info@kaminstudio-verden.de www.kamin-mann.de Ofen Lührs Herr Frank Lührs Bahnhofstr. 52 27324 Eystrup Tel. 04254/8684 Fax 04254/444034 luehrs.frank@web.de www.ofen-luehrs.de Nordfeuer Kunstkeramische Werkstätte für Kamin- und Kachelofenbau GmbH Alter Weg 22–24 27478 Cuxhaven Tel. 04722/326 Fax 04722/327 nordfeuer.cux@t-online.de www.nordfeuer.de Zeitzmann Kachelofen- und Kaminstudio Inh. Sven-Lothar Zeitzmann Vogelberg 32 29227 Celle Tel. 05141/85676 Fax 05141/85680 info@zeitzmann.de www.zeitzmann.de Holtz & Sohn Kachelofen- und Kaminbau An der Bahn 8 29303 Bergen Tel. 05051/3481 Fax 05051/6362 goetz-holtz@t-online.de www.kachelofen-holtz.de Dirk Schwarzburg Mühlenstr. 6 29386 Hankensbüttel Tel. 05832/1781 Fax 05832/6311 dirk.schwarzburg@t-online.de www.kamine-schwarzburg.de Thomas Buchwald Bahnhofstr. 26 29468 Bergen/Dumme Tel. 05845/208 Fax 05845/1287 info@buchwald-kamine.de www.buchwald-kamine.de Edgar und Andre Thorey GbR Seilerstr. 6 29614 Soltau Tel. 05191/2369 Fax 05191/17969 info@thorey.de www.thorey.de Alfred Haenel GbR Poststr. 1 29683 Bad Fallingbostel Tel. 05163/383 Fax 05163/2048 haenel-kachelofenbau@ t-online.de www.haenel-kachelofenbau.de

PLZ 3 Ofen Baule Kachelofen- und Kaminbau Neustädter Markt 8 31134 Hildesheim Tel. 05121/32096 Fax 05121/36734 info@ofen-baule.de www.ofen-baule.de Kamin- & Kachelofenbau AKM GmbH Buchenweg 3 31715 Meerbeck Tel. 05721/97950 Fax 05721/979585 info@masche-bau.de www.akm-oefen.de Schönwälder’s Feuerzauber Weberstraße 26 32758 Detmold-Pivitsheide Tel. 05232/6915077 Fax 05232/6915076 info@feuerzauber.net www.feuerzauber.net Jungmann Inh. H. Jungmann Barbruch 12 33129 Delbrück-Boke Tel. 05250/7546 Fax 05250/53850 info@kachelofen-jungmann.de www.kachelofen-jungmann.de Kamin-Deele Hilt Inhaber Jens Günter Hilt Schwalbenweg 31 33129 Delbrück Tel. 05250/6188 Fax 05250/6457 kamin-deele-hilt@t-online.de www.kamin-deele-hilt.de Peitz Kachelofen Kaminbau Heitwinkel 21 33129 Delbrück Tel. 05250/708588 Fax 05250/708592 info@peitz-kaminbau.de www.peitz-kaminbau.de Exeler Kachelofenbau Münsterstr. 77 33775 Versmold Tel. 05423/204790 Fax 02583/300895 kacheloefen-exeler@t-online.de www.kachelofenbau-exeler.de Lange Kamin- und Kachelofenbau GmbH Im Holzkamp 60 33818 Leopoldshöhe Tel. 05202/81793 Fax 05202/83794 kachelofenlange@t-online.de www.kachelofen-lange.de Lazar GmbH Frankfurter Str. 102 a 34121 Kassel Tel. 0561/284510 Fax 0561/21162 info@lazar-gmbh.de www.lazar-gmbh.de W. Tischler Kaminbau Herr Martin Tischler Leipziger Str. 17 34292 Ahnatal Tel. 0560/97558 Fax 0560/9804725 ofen.tischler@gmx.de Dreyer Baumarkt GmbH Auefeld 4 34346 Hann.Münden Tel. 05541/9840-0 Fax 05541/9840-25 w.koenig@hagebau-dreyer.de www.hagebau-dreyer.de

Roland Brauner Oberer Graben 16 34369 Hofgeismar Tel. 05671/6330 Fax 05671/6426 brauner.roland@t-online.de www.brauner-roland.de Willnat Ofenbau Herr Frank Willnat Hundsdorfer Str. 4 34537 Bad Wildungen Tel. 05621/91498 Fax 05621/91357 ofenbauer@willnat.de www.ofenbau-willnat.de K-O-S Herr Dipl.-Ing. E. Heuser Moischter Str. 10 35043 Marburg-Cappel Tel. 06421/47185 Fax 06421/51433 info@kos-kamine.de www.kos-kamine.de Peter Schindler Kachelofenbau Bellersheimer Str. 74 35410 Hungen-Trais-Horloff Tel. 06402/504612 Fax 06402/504613 kachelofenbau-schindler@ t-online.de www. kachelofenbau-schindler.de Jörg Gangnus Kachelofenbau Geisenhöll 4 35614 Asslar Tel. 06441/2102860 Fax 06441/2100648 j-gangnus@t-online.de www. kachelofenbau-gangnus.de Hilpert GmbH & Co. KG Nobelstr. 4 36041 Fulda Tel. 0661/928080 Fax 0661/9280870 info@hilpert.eu www.hilpert.eu feuer & design GmbH Öfen + Kamine aus Meisterhand Leimbacher Str. 58 36433 Bad Salzungen Tel. 03695/858833 Fax 03695/8588345 info@feuer-und-design.de www.feuer-und-design.de Günter Wittmann Hansastr. 78 37671 Höxter Tel. 05271/8018 Fax 05271/38124 wittmann-kachelofenbau@ teleos-web.de Heynen Feuerfest GmbH Salzdahlumer Str. 130 38302 Wolfenbüttel Tel. 05331/90800 Fax 05331/908010 info@heynen-feuerfest.de www.heynen-feuerfest.de Heiko Hutopp Kachelöfen Kamine Fliesen Gardelegener Str. 35 g 38486 Klötze Tel. 03909/2812 Fax 03909/510516 hutopp@t-online.de www.kamine-hutopp.de Kerstens Kamine GmbH & Co. KG Herr Philipp Kerstens Gifhorner Str. 3-5 38551 Ausbüttel Tel. 05374/955050 anfrage@kerstens-kamine.de www.kerstens-kamine.de

mmKamine Michael Strosik Herr Michael Strosik Große Diesdorfer Str. 66b 39110 Magdeburg Tel. 0391/5571813 Fax 0391/5571814 m.strosik@mmkamine.de www.mmkamine.de

PLZ 4 ACU. GmbH Geschäftsführer Herr Uwe Gobien Klosterstr. 73-75 40211 Düsseldorf Tel. 0171 5336910 gobien.acu@t-online.de www.gobien-acu.de Christoph Lüpken Ofenbau GmbH Humboldtstr. 95 40237 Düsseldorf Tel. 0211/6887735 Fax 0211/6887850 luepken@flammart.de www.flammart.de Mera-Haustechnik GmbH Münsterstr. 36 40476 Düsseldorf Tel. 0211/480338 Fax 0211/444375 mera-haustechnik@t-online.de www.mera-haustechnik.de Paprotny Feuerstellen GmbH Inhaber Christoph Betait Am Hagelkreuz 4 41469 Neuss Tel. 02137/9528950 Fax 02137/95289558 info@paprotny-feuerstellen.com www.paprotny-feuerstellen.com gold-fire Kachelofenbau GmbH & Co. KG Geschäftsführer Hermann-Josef Flesch Graf-Gerhard-Str. 38 41849 Wassenberg Tel. 02432/2216 Fax 02432/9590222 info@gold-fire.de www.gold-fire.de Oliver Krause Kaiserstr. 34 42781 Haan Tel. 02129/3468933 Fax 02129/3475092 ofentraum@t-online.de www.ofentraum-online.de Feuerträume.Ruhr Herr Markus Hänsler Elsa-Brandström-Str. 132 44869 Bochum Tel. 08341/2370 info@feuerträume.ruhr feuerträume.ruhr KIWERA KachelofenSchornsteinbau GmbH An der Zechenbahn 4 45731 Waltrop Tel. 02309/921477 Fax 02309/921476 info@kiwera.de www.kiwera.de Studio Duis e.K. Herr Martin Duis Karlstr. 16 45739 Oer-Erkenschwick Tel. 02368/9694770 Fax 02368/9694779 kamine@duis.de www.duis.de

Das Kaminhaus Grewing Herr Werner Grewing Kapellenweg 111 46514 Schermbeck Tel. 02853/1614 Fax 02853/4497 mail@kaminhaus-grewing.com www.kaminhaus-grewing.com Metzner GmbH Kaminbau Grafschafter Str. 23 47495 Rheinberg Tel. 02843/2981 Fax 02843/16278 info@kaminbau-metzner.com www.kaminbau-metzner.com Binn Kachelofen- und Kaminbau Inh. Michael Hieckmann Gelderner Str. 128 47623 Kevelaer Tel. 02832/4317 Fax 02832/3927 binn@binn-kamine.de www.binn-kamine.de Timmermanns Kamine & Natursteine Inhaber Ingo Timmermanns Industriering Ost 67 47906 Kempen Tel. 02152/519038 Fax 02152/519110 info@timmermanns-kamine.de www.timmermanns-kamine.de Richter GmbH Kamin-Kachelofen-Design Tempelsweg 5 47918 Tönisvorst Tel. 02151/790044 Fax 02151/795561 info@kamine-richter.de www.kamine-richter.de Wärme & Design Kamin- und Kachelofenbau GmbH Herr Vacker Haus Uhlenkotten 4a 48159 Münster Tel. 0251/922333 info@waerme-u-design.de www.waerme-u-design.de BODO MECK Kachelofen- und Kaminbau Ibbenbürener Str. 14 b 48496 Hopsten Tel. 05458/985666 Fax 05458/985667 info@ofen-meck.de www.ofen-meck.de WESTFEUER GmbH & Co. KG Dieselstr. 7 48653 Coesfeld Tel. 02541/84180 Fax 02541/841899 info@westfeuer.de www.westfeuer.de Wellmann Kachelöfen Kamine Fliesen Eschweg 2 49134 Wallenhorst Tel. 05407/3489230 Fax 05407/818148 martin.wellmann@osnanet.de www.martinwellmann.de Ofenbau Widner Herr Nikolaus Widner Kamphausstr. 9 49324 Melle Tel. 05422/9231925 Fax 05422/9231926 n.widner@web.de www.widnerofenbau.de Krüger Heizsysteme GmbH Maschstr. 90 49356 Diepholz Tel. 05441/7227 Fax 05441/6742 info@krueger-heizsysteme.de www.moderneheizsysteme.de


Kachel + Kamin Anten GmbH Fladderweg 1 49393 Lohne Tel. 04442/9260-0 Fax 04442/6260-50 info@kachelundkamin.de www.kachelundkamin.de

PLZ 5 Reichel-Heizung GmbH Herr Günter Reichel Orrer Str. 40 50259 Pulheim Tel. 02238/9353034 info@kamine-reichel.de www.kamine-reichel.de Engel GmbH & Co. KG Hafenstr. 3–5 51371 Leverkusen Tel. 02173/9445-0 Fax 02173/9445-45 info@kaminbau-engel.de www.kaminbau-engel.de 260° Kaminwerk GmbH & Co. KG Herr Robert Mülleneisen Borsigstr. 5-7 51381 Leverkusen Tel. 02171/3630090 info@260gradkaminwerk.de www.260gradkaminwerk.de K. Breidenbach Kachelofenu. Kaminbau GmbH Cliev 2 51515 Kürten-Herweg Tel. 02207/9676-0 Fax 02207/9676-50 info@k-breidenbach.de www.k-breidenbach.de Kamin & Ofen – Specksteinofenhaus Ofenhandelsges. mbH Herr Holger Compes Trierer Str. 214 52156 Monschau Tel. 02472/9702497 Fax 02472/9702496 info@kaminundofen.com www.kaminundofen.com Wilms Ofen Kamin- und Kachelofenbau GmbH Hofer Str. 30 52538 Gangelt-Hastenrath Tel. 02454/1224 Fax 02454/937836 info@ofen-wilms.de www.ofen-wilms.de GESCHO Kaminbau GmbH + Co. KG Schützenstr. 11 53343 Wachtberg-Adendorf Tel. 02225/2599 Fax 02225/12648 gescho@gescho-kaminbau.de www.gescho-kaminbau.de Bauer Kamine GmbH Notscheider Str. 5 53560 Vettelschoß Tel. 02645/99211 Fax 02645/99210 info@der-kaminbauer.de www.der-kaminbauer.de Ruth Lettenbauer Talsperrenstr. 39 53881 Euskirchen-Kirchheim Tel. 02255/953311 Fax 02255/953313 ruth-lettenbauer@web.de www.kamine-lettenbauer.de ACU. GmbH Geschäftsführer Herr Uwe Gobien Glaadter Str. 9 54854 Jünkerath Tel. 0171 5336910 gobien.acu@t-online.de www.gobien-acu.de

Ofenbau Lamberz Inh. Michael Falkowski Untergasse 8 55270 Ober-Olm Tel. 06136/87007 Fax 06136/87017 mlamberz@web.de www.kachelofenbau-lamberz.de Ofenfreund Inh. Günter Meurer Alzeyer Str. 36 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671/8989890 Fax 0671/8989894 info@ofenfreund.de www.ofenfreund.de Hinke Kachelofen-Zentrum GmbH Gewerbepark / Auf dem Hahnenberg 56218 Mülheim-Kärlich Tel. 02630/4050 Fax 02630/4060 info@kachelofenzentrum-hinke.de www.kachelofenzentrum-hinke.de Rembserhof-Kachelöfen Herr Achim Gelhard Forsthaus Rembserhof 56235 Ransbach-Baumbach Tel. 02623/2648 Fax 02623/4712 info@rembserhof.de www.rembserhof.de Meinolf Schumacher Kamin- und Kachelofendesign Freiheitstr. 18 57392 Schmallenberg-Bödefeld Tel. 02977/389 Fax 02977/709217 meinolf.schumacher@t-online.de www.ofenbau-schumacher.de Filla GbR Alois und David Filla Holzener Str. 62 58708 Menden Tel. 02373/63095 Fax 02373/600111 info@kachelofen-filla.de www.kachelofen-filla.de Erich Melis Heerener Str. 62 59174 Kamen Tel. 02307/40342 Fax 02307/43315 kachelofenbau-melis@web.de Neuer Kaminwelt Wilhelm-Haas-Str. 2 59348 Lüdinghausen Tel. 02591/507757 Fax 02591/507758 info@kaminwelt.com www.kaminwelt.com Alex Kamine Herr Alexander Wirachowski Elfser Weg 16a 59494 Soest Tel. 02921/9819488 info@alex-kamine.de www.alex-kamine.de Die Heizkammer Herr Burckhard Budeus Lanfer 39 59581 Warstein-Belecke Tel. 02902/525 882 buggi1959@gmail.com www.heizkammer.de Olsberger Baustoffe Ph. Evers GmbH & Co. KG In der Ramecke 2 59939 Olsberg Tel. 02962/9768-0 Fax 02962/9768-50 peter.evers@olsberger-baustoff.de www.evers-baustoffe.com

PLZ 6 Arthur Gebauer Kachelofen- und Kaminbau Schmidtstr. 18 61169 Friedberg Tel. 06031/5255 Fax 06031/718580 www.kachelkunst.de Thomas Schwarzkopf Kamin-Kachelofenbau Paul-Ehrlich-Str. 11 d 63322 Rödermark Tel. 06074/881106 Fax 06074/881108 info@kaminbau-schwarzkopf.de www.kaminbau-schwarzkopf.de Alfons Bergmann Kachelofendesign Bahnhofstr. 35 63500 Seligenstadt Tel. 06182/21988 Fax 06182/20338 info@ kachelofendesign-bergmann.de www. kachelofendesign-bergmann.de Dieter Hofmann Kachelofen- und Kaminbau Im Heegholz 42 63517 Rodenbach Tel. 06184/53436 Fax 06184/55928 kreativ-kamine@t-online.de www.kreativ-kamine.de

Robert ICKAS Kachelofenbau Inh. Dirk Augstein e.K. Martha-Saalfeld-Str. 1 67071 Ludwigshafen Tel. 0621/564007 Fax 0621/569767 dirk.augstein@t-online.de www.ickas-kachelofenbau.de

Ofen- und Luftheizungsbau Conradt Herr Eberhardt Conradt Marienburger Str. 24 71665 Vaihingen Tel. 07042/98794 Fax 07042/959383 kachelofen-conradt@web.de

B + K Kamin- und Wohnstudio GmbH Herr Karl Josef Feth Merkurstr. 7 67663 Kaiserslautern Tel. 0631/91591 Fax 0631/56748 info@kaminbaustudio.de www.kaminbaustudio.de

Hermann Ofenbau Marktstr. 27 71672 Marbach Tel. 07144/6128 Fax 07144/17160 info@ofen-hermann.de www.ofen-hermann.de

PLZ 7 Aichele Kachelofenbau Oberdorfstr. 30 70567 Stuttgart Tel. 0711/710419 Fax 0711/7170867 info@aichele-ofenbau.de www.aichele-ofenbau.de Robert Lorenz GmbH – Kachelöfen & Heizkamine Schmerstr. 11 70734 Fellbach Tel. 0711/581323 Fax 0711/5782204 info@lorenz-kachelofenbau.de www.lorenz-kachelofenbau.de

Ofenhaus Bachmann / Bachmann KG Hauptstr. 32 63825 Westerngrund Tel. 06024/6399980 info@ofenbachmann.de www.ofenbachmann.de

VON AU Kachelofen- und Kaminbau Goethestr. 37 70825 Korntal-Münchingen Tel. 07150/82012 Fax 07150/82014 garcia.greno@vonau.biz www.vonau.biz

Christoph Heim Kachelofenund Luftheizungsbau Etterweg 5 63928 Eichenbühl Tel. 09371/69456 Fax 09371/947403 info@heim-kachelofen.de www.heim-kachelofen.de

Lenhardt GmbH Der Ofenbaumeister seit 1935 Affstätter Tal 5 71083 Herrenberg Tel. 07032/6566 Fax 07032/22049 info@ofenmeister.de www.ofenmeister.de

Justus Liebig GmbH Königsberger Str. 2 c 64354 Rheinheim Tel. 0616 /93380 Fax 06162 7 933822 info@fliesen-liebig.de www.fliesen-liebig.de

Rainer Dieterle Kachelofenbau Tübinger Str. 9 71088 Holzgerlingen Tel. 07031/609514 Fax 07031/601103 dieterle@dieterle-kachelofen.de www.dieterle-kachelofen.de

Benninghaus GmbH – Ofenbau aus Leidenschaft Schlierbacher Str. 9 64823 Groß-Umstadt Tel. 06078/8105 Fax 06078/72375 info@benninghaus.de www.benninghaus.de

Lorenz Kachelofen- und Kaminbau GmbH Johann-Brücker-Str. 8 71101 Schönaich Tel. 07031/228585 Fax 07031/228598 lorenz@der-kreative.de www.der-kreative.de

Barfuss Ofenbau GmbH & Co. KG Neuer Weg 37 65552 Limburg-Eschhofen Tel. 06431/72224 Fax 06431/74132 feuer@barfuss-ofenbau.de www.barfuss-ofenbau.de

Freund GmbH Individuelle Kachelöfen, Kamine Maybachstraße 6 71254 Ditzingen Tel. 07156/951283 Fax 07156/951685 info@kamin-freund.de www.kamin-freund.de

Ronald Kunkel Illinger Str. 73 a 66265 Heusweiler Tel. 06806/77177 Fax 06806/12707 kunkel-heusweiler@t-online.de

Mergenthaler GmbH Bärenstr. 3 71634 Ludwigsburg Tel. 07141/923920 Fax 07141/902513 info@mergenthaler-lb.de www.mergenthaler-lb.de

Theisinger Kaminbau GmbH + CO. KG Industriestr. 21 66981 Münchweiler Tel. 06395/1672 Fax 06395/8020 info@theisinger-kamine.de www.theisinger-kamine.de

Erich Otto Reutter Heizungsbau GmbH Inh. Roland Reutter Am Bahnhof 4 72218 Wildberg Tel. 07054/5202 Fax 07054/8834 info@reutter-heizungsbau.de www.reutter-heizungsbau.de Günter Silbernagl Inh. Sascha Silbernagl Hechinger Str. 11/1 72336 Balingen Tel. 07433/908980 Fax 07433/9089816 silbernagl@ silbernagl-ofenbau.de www.silbernagl-ofenbau.de Thomas Angleitner Zinkenstr. 2 72379 Hechingen Tel. 07471/14925 Fax 07471/4661 info@ofen-angleitner.de www.ofen-angleitner.de Hans Silbernagl Sonnenstr. 101 72458 Albstadt Tel. 07431/2888 Fax 07431/500633 info@ feuerundform-silbernagl.de www. feuerundform-silbernagl.de Vöhringer’s Ofenwelt GmbH Dottinger Str. 36/1 72525 Münsingen Tel. 07381/930996 Fax 07381/930997 info@voehringers-ofenwelt.de www.voehringers-ofenwelt.de Norbert Arnold GmbH Josefstr. 3 72534 Hayingen Tel. 07386/231 Fax 07386/1266 info@ofen-arnold.de www.ofen-arnold.de Ernst Ofenbau Inh. Stefan Ernst Reutlinger Str. 8 72555 Metzingen Tel. 07123/14298 Fax 07123/20865 info@ernstofenbau.de www.ernstofenbau.de LEISTRA Kachelofen und Kamine GmbH Stuifenstr. 2 72555 Metzingen Tel. 07123/42051 Fax 07123/42695 info@leistra.de www.leistra.de Ensslin Kachelofenbau GmbH Herr Helmut Hummel Stuttgarter Str. 65 72574 Bad Urach Tel. 07125/8193 mail@ensslin-hummel.de www.eh-kachelofen.de


Willi Stooss Kachelöfen und Fliesen Dietrich-Bonhoeffer-Str. 23 72829 Engstingen Gewerbepark Haid Tel. 07129/932793 Fax 07129/932795 info@ofen-stooss.de www.ofen-stooss.de Thiel GmbH Kachelofen-Heizung-Sanitär Lindenstr. 3 73265 Dettingen/Teck Tel. 07021/53046 Fax 07021/83106 info@derthiel.de www.kachelofen-thiel.de Schebesta GmbH Kachelofenbau Schmale Str. 8 73431 Aalen Tel. 07361/33596 Fax 07361/35167 ofenbau@schebesta.com www.schebesta.com Scharpf GmbH Hauptstr. 43 73773 Aichwald-Schanbach Tel. 0711/364012 Fax 0711/363877 scharpf-ofenbau@t-online.de www.scharpf-ofenbau.de Tabler Kachelöfen GmbH Hauptstr. 71 74354 Besigheim Tel. 07143/33230 Fax 07143/60216 info@tabler-kacheloefen.de www.tabler-kacheloefen.de

Schulz Kachelöfen Frau Karin Schulz Zum Bergblick 1 76437 Rastatt Tel. 07222/81756 info@schul-kaminoefen.de www.schulz-kaminoefen.de Aichinger Ofenwelt GbR Daimlerstr. 3 76676 Graben-Neudorf Tel. 07255/7122-0 Fax 07255/7122-22 info@ofenwelt.de www.ofenwelt.de Bögner Ofenbau Inh. Florian Bögner Dorfwiesen 29 77716 Hofstetten Tel. 07832/4358 Fax 07832/67441 info@boegner-ofenbau.de www.boegner-ofenbau.de Fässler Inh. Uwe Winter Ellenrieder Str. 8 77743 Neuried-Ichenheim Tel. 07807/959544 Fax 07807/959545 winter-uwe-birgit@t-online.de www.ofenbau-faessler.de Süd-West-Kachelofenbau GmbH Von-Drais-Str. 61 77855 Achern Tel. 07841/62630 Fax 07841/626364 wg@kachelofenbau-sw.de www. sued-west-kachelofenbau.de

Cybulla GmbH Kachelöfen, Heizkamine, Kaminöfen, Fliesen Buchholzer Str. 3 79183 Waldkirch Tel. 07681/4015-0 Fax 07681/4015-40 info@cybulla.de www.cybulla.de Erich Wöhrlin Ofenbau Herr Erich Wöhrlin Otto-Hahn-Str. 9 79211 Denzlingen Tel. 07666/3593 Fax 07666/5268 erichwoehrlin@aol.com www.ofenbau-woehrlin.de Rudolf Wöhrlin Markgrafenstr. 52 79211 Denzlingen Tel. 07666/882838 Fax 07666/882855 rudolf.woehrlin@t-online.de www.woehrlin.de Lothar Schwär Kachelofenbau Talstr. 25 79254 Oberried Tel. 07661/2359 Fax 07661/62625 info@schwaer-kachelofenbau.de www.schwaer-kachelofenbau.de Die Ofenmacherei Herr Frank Gehring Ofenbaumeister Kirchberg 4a 79297 Oberwinden Tel. 07682/8444 Fax 07682/7183 info@die-ofenmacherei.de www.die-ofenmacherei.de

Ewald Bartenbach Schmalzberg 9 Gewerbegebiet Rauher Stich 74388 Talheim Tel. 07133/960145 info@der-kachelofenbauer.com www.der-kachelofenbauer.com

Benjamin Fischer Kachelofen Heizung Sanitär Untere Widigstr. 15 77876 Kappelrodeck Tel. 07842/98853 Fax 07842/3298 info@bschmaelzle.de www.bschmaelzle.de

BOHN GmbH Kachelöfen-Fliesen Daimlerstr. 6 74405 Gaildorf Tel. 07971/6446 Fax 07971/3914 info@ofen-bohn.de www.ofen-bohn.de

Kindle OHG Kachelofenbau und Keramik Weingartenstr. 73 77933 Lahr-Sulz Tel. 07821/23704 Fax 07821/271378 kindle@t-online.de www.kindle-kachelofenbau.de

Ofenbau Schellinger Herr Alfons Schellinger Sonnenrain 2 74549 Wolpertshausen Tel. 07907/8407 Fax 07907/942618 info@ kachelofenbau-schellinger.de www. kachelofenbau-schellinger.de

Albiker Kachelofenbau OHG Spittelbronner Weg 42 78056 Villingen-Schwenningen Tel. 07720/35483 Fax 07720/33087 info@albiker.de www.albiker.de

Markgräfler Ofenbau GmbH Gewerbering 15 79426 Buggingen Tel. 07631/174112 Fax 07631/174113 info@markgraefler-ofenbau.de www.markgraefler-ofenbau.de

Thomas Stark Ortsstr. 23 78224 Singen-Hausen an der Aach Tel. 07731/8229137 Fax 07731/8229136 info@stark-kachelofen.de

Philipp Feuerträume GmbH Neue Str. 35 79689 Maulburg Tel. 07622/61627 Fax 07622/2177 g.philipp@ philipp-feuertraeume.de www.philipp-feuertraeume.de

Mergl Kachelofenbau GmbH Helmutstr. 11 75175 Pforzheim Tel. 07231/313221 Fax 07231/105518 info@mergl.de www.mergl.de Ofen Fischer GmbH & Co. KG Karlsruher Str. 24 a 75179 Pforzheim Tel. 07231/313717 Fax 07231/105814 info@ofenfischer.com www.ofenfischer.com ELUWA KUGEL GmbH & Co. KG Herr Marc Kugel Daimler Str. 3 75203 Königsbach-Stein Tel. 07232/311090 Fax 07232/2402 info@eluwa-kugel.de www.eluwa.de

Alfons Zepf Jahnstr. 5 78589 Dürbheim Tel. 07424/6519 Fax 07424/601576 ofenbau-zepf@t-online.de Ralf Schätzle Creativ-Ofenbau GmbH Frau Birgit Schätzle Ingeborg-KrummerSchroth-Str. 23 79106 Freiburg-Güterbahnhof Tel. 0761/2144747 Fax 0761/2144746 info@ofenbau.com www.ofenbau.com

Maurer GmbH Maria-Sand-Str. 19 79336 Herbolzheim Tel. 07643/216 Fax 07643/4425 info@maurer-kachelofenbau.de www.maurer-kachelofenbau.de Arno-Keramik GmbH Mittlerer Weg 30 79424 Auggen Tel. 07631/17600 Fax 07631/176022 info@arno-keramik.com www.arno-keramik.com

Erhard Nußbaumer Gemütliche Wärme Alois-Eckertweg 11 79774 Albbruck-Buch Tel. 07753/979600 Fax 07753/979601 info@ofen-nussbaumer.de www.ofen-nussbaumer.de Welte Öfen GmbH Höchst 16 79871 Eisenbach Tel. 07657/1070 Fax 07657/1686 mwelte2409@aol.com www.welte-oefen.de

Kaiser Ofenbau und Ofenstudio Gewerbegebiet-Gässle 5 79872 Bernau-Unterlehen Tel. 07675/1462 Fax 07675/1285 ofenbau.kaiser@t-online.de www.ofenbau-wolfgangkaiser.de

PLZ 8 Roman Dreesbach Kachelofenbau Herr Roman Dreesbach Muggenthalerstraße 2 82152 Krailling Tel. 089/8958205 Fax 089/41156817 roman.dreesbach@ kachelofenonline.de www.kachelofenonline.de Adi Krämer GmbH Feuerwerkstatt Beethovenstr. 2 82194 Gröbenzell Tel. 08142/469294 Fax 08142/505650 post@feuerwerkstatt.de Ofen Förg Herr Florian Förg Gewerbering 10b 82544 Egling Tel. 08176/999380 Fax 08176/999382 ofenfoerg@t-online.de www.ofenfoerg.de Hafnerhof Kachelofenbau GmbH Herr Holger Prems Äußere Salzburger Str. 194 83071 Stephanskirchen/ Waldering Tel. 08036/4200 Fax 08036/4465 info@hafnerhof-kachelofenbau.de www.hafnerhof-kachelofenbau.de Ofenbau Fraueninsel Herr Hans Holzmayer Frauenchiemsee 13 83256 Chiemsee Tel. 08054/320 hans.holzmayer@t-online.de www.ofenbau-fraueninsel.de Ralf Helmich Ofenbau Mauthauser Str. 43 83451 Piding Tel. 08651/66505 Fax 08651/66550 info@kachelofenbau.com www.kachelofenbau.com Schweigstetter u. Weber Inh. Christian Weber Salzsenderzeile 11 83512 Wasserburg Tel. 08071/8669 Fax 08071/50669 schweigstetter@t-online.de www. kachelofen-schweigstetter.de Lorenz Ettenreich GmbH Münchner Str. 157 83703 Gmund Tel. 08022/74559 Fax 08022/76150 info@fliesen-ettenreich.de www.fliesen-ettenreich.de Merx Kachelöfen-Fliesen GmbH Hauptstr. 7 a 84453 Mühldorf Tel. 08631/7324 Fax 08631/14861 info@merx-online.de www.merx-online.de Robert Wimösterer Lohmühlsiedlung 49 84453 Mühldorf Tel. 08631/12396 Fax 08631/15643 ofenbau-wimoesterer@web.de www.ofenbau-wimoesterer.de

Geyer GmbH Herr André Schildt Hauptstr. 28 85095 Denkendorf Tel. 08466/413 info@ofenbau-geyer.de www.ofenbau-geyer.de Schmid vivendi Herr Michael Schmid Bauernstr. 26 86368 Gersthofen Tel. 0821/499055 Fax 0821/492046 info@schmidvivendi.de www.schmidvivendi.de Muckle SHK GmbH Frau Erika Muckle Dammstr. 3 86424 Dinkelscherben Tel. 08292/901681 Fax 08292/901682 mail@muckle-shk.de www.muckle-shk.de H. Meyer & Söhne Zirgesheimer Str. 41 86609 Donauwörth Tel. 0906/3015 Fax 0906/21796 meyer-soehne-donauwoerth@ t-online.de www. meyer-soehne-donauwoerth.de Ofen Ziegler Am Eichet 2 86633 Neuburg/Do.-Rödenhof Tel. 08431/49900 Fax 08431/49909 info@ofen-ziegler.de www.ofen-ziegler.de Meyer Kachelofenbau Wemdinger Str. 4 86653 Monheim Tel. 09091/1819 Fax 09091/3911 info@kachelofenbau-meyer.de www.kachelofenbau-meyer.de Otto Gschwend GmbH Poststr. 26 87439 Kempten Tel. 0831/522860 Fax 0831/5228620 info@ofen-gschwend.de www.ofen-gschwend.de Kachelofenbau Schwarz Herr Alexander Schwarz Hirschdorfer Str. 19 87493 Lauben Tel. 08374/5864093 info@kachelofenbau-schwarz.de www.kachelofenbau-schwarz.de Klaus Zettler GmbH Pfarrstr. 5 87561 Oberstdorf Tel. 08322/98360 Fax 08322/1593 info@ofen-zettler.de www.ofen-zettler.de Kachelofenbau Dollinger e.K. Herr Daniel Dollinger Neue Gasse 34 87600 Kaufbeuren Tel. 08341/2370 Fax 08341/74546 ofen-dollinger@t-online.de www.ofen-dollinger.de Weiß & Söhne Prielweg 5 87737 Boos Tel. 08335/362 Fax 08335/1523 stefan.weiss@weiss-kacheloefen.de www.weiss-kacheloefen.de


Josef Simon GmbH Kachelofenbau Bachstr. 26 87739 Breitenbrunn Tel. 08263/3019901 Fax 08263/3019902 info@ofenbau-simon.de www.kachelofen-simon.de Bernhard Martin Bachstr. 25 88069 Tettnang Tel. 07542/6986 Fax 07542/54163 info@martin-oefen.de www.martin-oefen.de Kölle GmbH Kachelofenbau Ravensburger Str. 2 88214 Ravensburg Tel. 0751/6525010 Fax 0751/6525012 r.koelle@t-online.de www.r-koelle.de Xeller GmbH Viehmarktstr. 4/Listweg 6 88400 Biberach Tel. 07351/9061 Fax 07351/72893 info@xeller.de www.xeller.de Renz & Gerner GmbH Ofenbau + Ofenfachgeschäft Bahnhofstr. 17 88427 Bad Schussenried Tel. 07583/2355 Fax 07583/4730 renz@ofenbau-renz-gerner.de www.ofenbau-renz-gerner.de Karl Spengler GmbH Rosengasse 9 89073 Ulm Tel. 0731/64668 Fax 0731/6022762 www.ofenbau-und-kaminöfen.de Bernhard Mahler Hauptstr. 27 89143 Blaubeuren Tel. 07344/6319 Fax 07344/921336 ofenbau-mahler@t-online.de www.ofenbau-mahler.de Gross GmbH Beurer Steig 45 89150 Laichingen Tel. 07333/96320 Fax 07333/963225 info@gross-gmbh.de www.gross-gmbh.de k-ew Kachelofen-Erlebniswelt GmbH Germanenstr. 12 89250 Senden Tel. 07307/8007-0 Fax 07307/800711 info@k-ew.de www.k-ew.de Kachelofenbau Anton Leis GmbH Donnersbergstr. 1 89407 Dillingen Tel. 09074/2629 Fax 09074/2820 info@kachelofenbau-leis.de www.kachelofenbau-leis.de Joas GmbH & Co. KG Heizungs- und Klimatechnik Steinheimer Str. 27-29 89518 Heidenheim Tel. 07321/98340 Fax 07321/983444 info@joas-haustechnik.de www.joas-haustechnik.de

PLZ 9 RAMFIRE KAMINE KG Herr Ramsy Saadi Espenpark 2a 90559 Burgthann Tel. 09188/999910 Fax 09188/999180 info@ramfire-kamine.de www.ramfire-kamine.de Rudi Osswald Kachelöfen und Kamine Hügelauweg 10 90579 Langenzenn Tel. 09102/1009 Fax 09102/2821 ofen-rudi@t-online.de www.osswald-ofenbau.de Gerhard Gießmann Lukasgasse 8 91207 Lauf Tel. 09123/2491 Fax 09123/2411 info@giessmann-lauf.de www.giessmann-lauf.de Ofenbau Ackermann GmbH & Co. KG Herr Georg Ackermann OT Haid 28 A 91352 Hallerndorf Tel. 09195/994506 Fax 09195/994507 info@kachelofen-ackermann.de www.kachelofen-ackermann.de Werner Dörfer Am Kuhwasen 5 91472 Ipsheim Tel. 09846/314 Fax 09846/978695 info@kachelofenbau-doerfer.de www.kachelofenbau-doerfer.de Fliesen-Haag Kachelofenbau Industriestr. 5 91626 Schopfloch Tel. 09857/292 Fax 09857/1888 info@fliesen-haag.com www.fliesen-haag.com Johannes Hilpert In der Au 11 92726 Waidhaus Tel. 09652/301 Fax 09652/540 kacheloefen.hilpert@t-online.de www.hilpert-ofenbau.de Kachelofen-Fliesen Prem Herr Matthias Prem Nemring 26 94571 Schaufling Tel. 0170 2419796 premmatthias@googlemail.com Eckardt Fliesen u. Kachelöfen Inh. Robert Roth An den Mühlenwiesen 4 95032 Hof Tel. 09281/84997 Fax 09281/85265 info@eckardt-kachelofen.de www.eckardt-kachelofen.de Dötschel Kachelofenbau Inh. Michael Wening e.K. Carl-Maria-von-Weber-Str. 7 95448 Bayreuth Tel. 0921/22377 Fax 0921/12082 info@doetschel.de www.doetschel.de HWL - Ofensetzerei GmbH Badumstr. 7 a 96231 Staffelstein Tel. 09573/4817 Fax 09573/1328 info@hwl-ofensetzerei.de www.hwl-ofensetzerei.de

Ernst Hempfling e.K. Inh. Andreas Schade Jahnstr. 3 96364 Marktrodach Tel. 09261/4531 Fax 09261/52987 info@ernst-hempfling.de www.ernst-hempfling.de Schömig Ofenbau Inh. Roland Schömig Hauptstr. 43 97204 Höchberg Tel. 0931/409959 Fax 0931/400077 info@schoemig-ofenbau.de www.schoemig-ofenbau.de RSKreativ Herr Reinhold Scholl Hauptstr. 22 97247 Obereisenheim Tel. 09386/1494 info@rskreativ.de www.kreativ.de Ofen Floth Priorstr. 1 97616 Bad Neustadt Tel. 09771/97900 Fax 09771/991483 info@ofen-floth.de www.ofen-floth.de Goßmann Kachelofenbau GmbH Spessartstr. 68/Lohrer Str. 6 97833 Frammersbach Tel. 09355/975111 Fax 09355/975112 info@ofen-gossmann.de www.ofen-gossmann.de Günther Desch GmbH Kachelöfen Heizkamine Wandheizungen Wiesenfurt 24 97833 Frammersbach Tel. 09355/7701 Fax 09355/4501 info@de-ko.de www.de-ko.de Felix Böhm & Söhne GmbH Heydaer Str. 4 98693 Ilmenau/OT Bücheloh Tel. 03677/841002 Fax 03677/204801 info@feuershop.de www.feuershop.de Micha Wendt Kachelöfen-Kamine-Fliesen Oehrenstöckerstr. 12 98693 Ilmenau Tel. 03677/840838 Fax 03677/844644 info@micha-wendt.de www.micha-wendt.de


KOMPETENTE BERATUNG IN TECHNIK UND DESIGN Ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen ist eine HightechAnlage und ein Stück persönliches Wohn-Design. Das System lässt sich vom Kachelofenbauer genau auf Ihre Wünsche zuschneiden. Als „Meister des Feuers“ ist er mit Rat und Tat für Sie da: von der Auswahl über die Planung und Errichtung der Anlage bis zur Wartung und Pflege. Gerne zeigt er Ihnen die unterschiedlichen Ofen- und Kachelvarianten in seiner Ausstellung und erarbeitet eine Lösung, die Ihren Vorstellungen voll und ganz entspricht. Mit einem qualifizierten Meisterbetrieb sind Sie auf der sicheren Seite.

F R A G E N S I E E I N FA C H D E N FA C H M A N N IN IHRER NÄHE


Die ganze Welt der Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen in einem Buch – jetzt gratis anfordern!

WWW.KACHELOFENWELT.DE

08/2021

Auf unserer Website finden Sie alles, was Sie über Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen wissen sollten:


Aus der Branche – für die Branche. Lesen Sie den richtigen Mix aus Information und Kommunikation.

April 2021 | 34. Jahrgang | E 5166 www.kl-magazin.de Gentner Verlag

Medienpartner des ZVSHK

MAGAZIN

Foto: GettyImages | Yana Dzubiankova

Fachwissen print, digital und online

Fachzeitschrift für den Ofen- und Luftheizungsbau

Designpreis Ofenflamme

Elektroöfen

Stimmungsbarometer

Gewinneröfen 2021

Strom im Kachelofen und Kamin

Die Branche im März

Schnell. Kompakt. Informativ.

– Alle Hefte auch als E-Paper – inkl. umfassendem Online-Archiv – K&L-Newsletter alle 14 Tage topaktuell informiert + attraktive Prämien Jetzt informieren unter www.kl-magazin.de Hotline: 0711 / 6 36 72 406

MAGAZIN

Fachzeitschrift für den Ofen- und Luftheizungsbau


AUFBAU

Vor Inbetriebnahme des Gaskamins erhalten die Bauherren eine Einweisung vom Ofenbauer, der zuvor noch Gasdruck und die Einstellungen überprüft.

Kaminfeuer auf Knopfdruck Verblüffend, was moderne Gaskamine heute an Komfort und Optik bieten. Vor wenigen Jahren noch rar und ein Geheimtipp in der gehobenen Hotellerie und Gastronomie, halten die pflegeleichten Design-Feuerstätten mehr und mehr auch Einzug in private Wohnobjekte. Wie eine solche fachgerecht installiert wird, zeigen wir Ihnen hier.

108

Kamine & Kachelöfen

I

m Zuge der anspruchsvollen Komplettsanierung eines hübschen 4-stöckigen Reihenhauses in München setzten die Eigentümer auch in der völlig neu zu schaffenden großen Wohnküche im Souterrain gezielt auf gediegenen Komfort: Eines der Highlights und zugleich zentraler Blickfang der großzügig geschnittenen, offenen Wohnküche ist ein durch einen qualifizierten Ofensetzerfachbetrieb normgerecht installierter und in die Küchenmöblierung flächenbündig integrierter Design-Gaskamin mit großem Sichtfenster.


1 Am Aufstellort hat der Ofensetzer einen passgenauen

2 Zentrales Detail bei Gaskaminöfen: Eine fachmän-

Sockelaufbau aus Gasbetonplatten hergestellt. Die Rückwand bilden 8 cm starke Dämmstoffplatten aus Calziumsilikat zum Brand- und Wärmeschutz.

nisch installierte Gassteckdose. Diese versorgt den Ofen sicher und zuverlässig mit dem Brennstoff (hier: Stadtgas G20) und muss zu jeder Zeit zugänglich sein.

4 Danach wird der 130 Kilogramm schwere Einsatz

5 Zur Vermeidung von zu hoher Punktbelastung setzt

behutsam zum vorbereiteten Aufstellort gebracht.

der Ofenbauer 8 mm starke Stahlplatten ein, die …

BEWUSSTE ENTSCHEIDUNG FÜR GAS Die Wahl für einen modernen, erdgasbetriebenen Kamin fiel leicht. Denn einerseits wollte die Eigentümerin keinesfalls den Blick auf echtes Feuer missen, andererseits sich aber auch den Mehraufwand für einen holzbefeuerten Ofen, angefangen vom Holzkauf, und -transport, über -hacken und -lagerung bis hin zum deutlich höheren Reinigungsaufwand, ersparen. Zudem verbrennt Gas sauber – ohne Ruß und Asche zu produzieren: Im Vergleich zu Holz entsteht beim Verbrennen von Gas bei gleichem Primärenergieeinsatz nur ein Bruchteil von Feinstaubemissionen (Brennholz: 100mg/MJ, Gas: 0,1mg/MJ). Und auch bei der CO2-Bilanz ist Gas die umweltfreundlichere Alternative. Das alles entscheidende Kriterium für die Gasvariante war aber dann doch „Kaminfeuer auf Knopfdruck“. Moderne Geräte lassen sich mit einer mitgelieferten Fernbedienung bequem vom Sofa aus oder, wenn gewünscht, auch via App ein- und ausschalten. Hochwertige Ausführungen produzieren durch unterschiedlich wählbare FlammenbildSzenarien in Verbindung mit einer ansprechenden

3 Nach der Anlieferung des Einsatzes werden die Gläser und die korrekte Gasarmatur – hier die Variante für Stadtgas – kontrolliert.

6 … paarweise auf den Gasbetonsockeln ausgelegt werden.

7 Danach kann auch schon der Gaseinsatz an seinem Bestimmungsort aufgestellt …

Kamine & Kachelöfen

109


AUFBAU

9 Durchdachte Detaillösung: Mittels Stellfüßen lässt sich der Einsatz auf allen vier Seiten millimetergenau ausrichten. Die obere Mutter dient dabei der dauerhaften Sicherung.

8 … und mittels Wasserwaage lotgerecht ausgeführt werden.

10 Nun wird die mit Dichtringen zusammengesetzte, doppelwandige (60/100 mm) Abgasleitung aus Stahlblech mit dem systemeigenen Venturirohr des Ofens verbunden.

14 Jetzt stellt der Ofensetzer mit den Calziumsilikat-Dämmplatten die Ofenhülle her. Im Stoß- und Sockelbereich werden die Platten dabei mit einem speziellen, hochhitzebeständigen Dämmplattenkleber verklebt …

15 … und dann aneinandergefügt. Brennraum-Deko sogar Kaminfeuereffekte, inklusive lodernder Flamme und Glutbild und sind damit durchaus vergleichbar mit holzbefeuerten Kaminen. Dazu tragen nicht zuletzt verblüffend echt aussehende, handbemalte Scheitholzimitate aus hochtemperaturbeständiger Faserkeramik bei. Doch damit nicht genug: Klein gemahlene, gefärbte und auf den Brenner gestreute Vermiculite (Mineral), schwarze und graue auf die Metalloberfläche um den Brenner herum angeordnete Chips und schließlich nach Anleitung geschickt um die Scheitholzimitate verlegte, engelshaardünne Glühwolle aus Bestandteilen des Wolframdrahtes überzeugen regelmäßig selbst Skeptiker, die bislang der Ansicht waren, dass ein faszinierendes Flammenspiel nur mit „echtem Holz“ erzeugt werden kann.

DEUTLICHER ANSTIEG BEI GASKAMINEN SEIT 2011 Gaskamine haben seit vielen Jahren Tradition im Ausland, vor allem in den Niederlanden und Belgien. Der Marktanteil von Gaskaminen an Einzelfeuerstätten wächst aber seit rund 10 Jahren auch signifikant

110

Kamine & Kachelöfen

19 Für eine sichere Verankerung des 20 …, der dann die 18 Nächster Arbeitsschritt: Abmessung für die Deckenaufhängung der Lastaufnahme der Schürzenverkleidung des Ofens.

Tragrahmens wird in die vorgebohrten Löcher der armierten Betondecke hochwertiger 2-K-Reaktionsharzmörtel für Beton und Mauerwerk injiziert …

Stahlankerstange der Spannvorrichtung des Tragrahmens sicher aufnimmt.


11 Schön zu sehen: Reduzierung der Abgasöffnung am Ofen (200/130) auf die Abgasleitung (100/60). Das helle Rohrstück über dem Ofen („Venturirohr“) ist Bestandteil des intelligenten PowerVent-Systems, das die kombinierte, konzentrische Abgasabfuhr/ Verbrennungsluftzufuhr regelt und gewährleistet.

12 Die vom Venturirohr herkommenden

13 Der Gasregelblock kommt dann in ein

Belüftungsschläuche werden nun mit dem Gasregelblock, bestehend aus PowerVentSteuerteil sowie Venturirohr-Steuersystem, verbunden.

Innengehäuse aus Stahlblech. Später wird dieses noch an einem Außengehäuse mit Tür verschraubt und fertig ist die Bedienluke im Stauraum unterhalb des Einsatzes.

16 Für einen kraftschlüssigen, dauerhaften Halt kommen 10 cm lange Montageschrauben aus rostfreiem Stahl zum Einsatz, mit denen …

17 … der Ofensetzer noch die Stoßbereiche der Dämmstoffplatten verschraubt.

22 Kleines Detail: Das angeschweißte untere Ende der Ankerstange am Tragrahmen.

21 Nach 45-minütiger Abbindzeit des Injektionsmörtels ist eine sichere Deckenaufhängung für die Lastaufnahme der Schürzenverkleidung hergestellt.

23 Weiter geht es mit dem passgenauen Ausschneiden von Rillen in den Dämmstoffplatten für den Einsatz am Tragrahmen.

hierzulande und wird sowohl von den zahlreicheren Herstellern aus den Beneluxstaaten, mittlerweile aber auch von mehr und mehr deutschen Herstellern bedient. Der Grund liegt sicherlich im zunehmenden Bekanntheitsgrad sowie in der einfacheren Handhabung. Nicht zuletzt aber in der Möglichkeit, einen Gaskamin lediglich mit einer einfachen, dünnen und gegebenenfalls über Ecken und horizontal zur Fassade verlaufenden 10er-Abgasleitung betreiben zu können. Einer vom Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) herausgegebenen Einschätzung zum Absatz häuslicher Einzelfeuerstätten in der Bundesrepublik ist zu entnehmen, dass Gaskamine seit ihrer erstmaligen Erfassung in 2007 mit einer Stückzahl von 1000 bis zum Jahr 2020 mit einer Stückzahl von 7000 eine Versiebenfachung ihres Absatzes erfahren haben. Zwar liegen diese Zahlen unter denen von mit Holz befeuerten Einzelfeuerstätten wie Kamin- und Dauerbrandöfen (2007: 328 000, 2020: 194 000) sowie Heiz- und Kamineinsätzen (2007: 66 000, 2020: 95 000), keine andere Ofenart kann nur annähernd vergleichbare Zuwachsraten aufweisen. Die Eigentümer zeigen sich

Kamine & Kachelöfen

111


AUFBAU

25 Mittels hochhitzefestem 24 Überstände am Bodensatz werden dabei vorsichtig mit gezielten Hammerschlägen entfernt.

Kleberauftrag auf den Dämmplatten sowie dem Tragrahmen werden die Dämmplatten dann direkt auf den Tragrahmen gestellt …

26 … und im nächsten Schritt behutsam passgenau angedrückt.

30 Die komplett fertiggestellte Hülle des Gaskamins wartet nun auf den Maler.

31 Zentrales Designelement für den Gaskamin: Ein vom Schlosser nach nach dem ganzen Umbaustress begeistert: „Ein tolles Ergebnis. Ausnahmsweise freuen wir uns schon jetzt auf die kalte Jahreszeit, dann können wir die Wärme des Feuers und kulinarische Runden mit Familie und ❙ Freunden vor dem Kamin genießen.“

Architektenvorgaben maßgefertigter Rahmen aus 6-mm-Stahlblech wird von den Ofensetzern vorsichtig …

DATEN & FAKTEN Gaskaminofen „Maestro 60/3, Eco Wave“, inklusive Abluftsystem „PowerVent“, DRU, www.drufire.com Beratung, Verkauf und normgerechte Installation Robert Bentlage GmbH, Starnberg Planung Tina Steffens, Dipl.-Ing. Innenarchitektur, München In Deutschland gelten abhängig vom Bundesland unterschiedliche Vorschriften in der jeweiligen Feuerungsverordnung. Diese muss in jedem Fall vor dem Einbau einer gasbetriebenen Feuerstätte geprüft werden.

112

Kamine & Kachelöfen

32 … auf den vorbereiteten Sockel gestellt und ausgerichtet. Die beiden elektrisch beleuchtbaren Fächer links und rechts des Brennraums dienen als attraktiver Stauraum, zum Beispiel für Küchenaccessoires.


27 Die komplett mit Dämmstoff-

28 Um absolut saubere und stoßfeste Kanten zu erhalten, kommen schließlich

29 … und mittels Klebemörtel an den

platten verkleidete Ofenhülle sieht danach so aus.

noch Putzschienen aus verzinktem Stahl zum Einsatz. Diese werden mit der Flex zugeschnitten …

Eckbereichen der Dämmplatten fixiert.

ABGASANLAGE

1. Die fertiggestellte PowerVent-Ventilatoreinheit unter dem Dach. Rechts im Bild: Der Ausgleichsbehälter der ebenfalls unter dem Dach befindlichen Gastherme.

Feuer braucht Luft. Und Rauchgase müssen zuverlässig nach draußen. Um das sicherzustellen, installierte der Ofensetzerbetrieb direkt unterm Dach in den Abluftkanal ein vom Hersteller des Gaskamins speziell für längere Abgasleitungen entwickeltes, motorisiertes Abluftsystem („PowerVent“), das permanent Luftdruck und -fluss im Abluftkanal kontrolliert, bedarfsgerecht regelt und so stets für einen optimal brennenden Gaskamin sorgt. Der Clou: Mit dieser vollautomatisch arbeitenden, elektrischen Gebläselösung lassen sich Gaskamine auch ohne klassischen Schornstein nahezu an jedem Aufstellort betreiben. Selbst eine Führung des Abluftsystems nach unten durch den Keller stellt kein Problem dar.

2. Dazu wurde zuvor auf dem Dach ein mit passgenauem Dachneigungswinkel zugeschnittener, 1 Meter langer F90-Schacht durch die geöffnete Dachhaut in den Dachgiebel eingebracht …

Text und Fotos: Thomas J. Meyer, baureportagen.de

3. … und auf die PowerVentVentilatoreinheit gesetzt. In der Draufsicht sieht das dann so aus.

4. Fertiggestellter Schornsteinabschluss des Gaskamins am Dach.

Kamine & Kachelöfen

113


HERSTELLER UND IHRE ÖFEN

114

Kamine & Kachelöfen


Foto: Mladen; adobestock.com

WELCHER OFEN DARF ES SEIN? Ob es nun ein schöner Kachelofen, ein oppulenter Heizkamin, ein technisch versierter Pelletofen oder ein flotter Kaminofen sein soll, das muss jeder für sich entscheiden. Auf den Folgeseiten zeigen wir die schönsten Öfen der Hersteller, die dann von Ihrem Ofenbauer geplant und fachgerecht aufgebaut werden, sodass Ihnen im nächsten Winter schon ein feuriges Erlebnis zu Hause bevorsteht.

Kamine & Kachelöfen

115


BULLERJAN Herausragende Technik trifft individuelles Design Ein Ofen von Bullerjan ist immer ein Statement – ob in ihm Feuer brennt oder nicht. Ein Statement für herausragende Funktionalität und Qualität genauso wie für selbstbewusstes Design.

„B³“ – harmonisch und stilsicher Der Speicherkaminofen „B³“ Keramik von Bullerjan, entworfen vom vielfach ausgezeichneten Designer Sebastian Herkner, ist ein kompakter und modern interpretierter Kachelkaminofen mit hervorragenden Brandund Heizeigenschaften. Seine harmonischen Proportionen und die klare, stilsichere Formensprache machen den „B³“ zu einem zeitlos schönen Einrichtungsobjekt. Trotz des für seine geringe Größe beachtlichen Gesamtgewichts von bis zu 230 Kilogramm lässt Sebastian Herkners Formgebung den

„B³“ Keramik MAX Der „B³“ ist auch als Vollkeramik-Version ohne die markanten Gusselemente verfügbar. Natürlich sind die Gestaltungsmöglichkeiten des „B³“ Keramik MAX ebenfalls nahezu unbegrenzt. Ein stilsicherer Ofen, der sich hinsichtlich seiner optischen Gestaltung ganz und gar nach dem Geschmack und der Einrichtung des Kunden richtet. Sogar der Brennraum des Ofens kann wahlweise in cremeweiß oder schwarz ausgekleidet werden. Der „B³“ Keramik MAX kann mit einer Nennwärmeleistung von 3,9 bis 6 Kilowatt betrieben werden – er ist für den raumluftunabhängigen Betrieb zugelassen (RLU geprüft nach DIBt).

116

Kamine & Kachelöfen

„B³“ leicht und elegant wirken. Die Keramik des „B³“ wird von der Traditionsfirma Kaufmann in Rehau handgefertigt – bei der Gestaltung des Ofens kann aus einer Vielzahl von Glasuren und Oberflächen gewählt werden. Der Ofen steht auf einem filigranen, dabei aber äußerst stabilen Gussfuß. Alternativ kann der Ofen auch frei auf einer gusseisernen, mit dem Stil des Ofens harmonierenden Ofenbank mit einer soliden Eichenholzsitzplatte platziert werden.


Promotion

„B4“ Stahl, Keramik und Keramik+ Der Bullerjan „B4“ wurde, wie auch der „B³“, von Sebastian Herkner entworfen. Er zeichnet sich durch seine geräumige Brennkammer mit großer Sichtscheibe aus, die jederzeit einen ungestörten Blick auf das schöne, ruhig brennende Feuer ermöglicht. Aufgrund seiner geprüften Leistungen von 6, 8 und 10 Kilowatt ist der „B4“ in fast allen Räumen einsetzbar. Intuitive Bedienung und extrem hohe Verarbeitungsqualität verstehen sich bei Bullerjan von selbst. Der „B4“ ist in drei Ausstattungsvarianten – Stahl, Keramik und Keramik+ (auf Wunsch mit Speicherfüllung) – erhältlich. Darüber hinaus bieten sich weitere Möglichkeiten, den „B4“ an den vorhandenen Einrichtungsstil anzupassen. Die Keramiken sind in vielen Farben und Oberflächen erhältlich, die Brennkammer kann cremeweiß oder schwarz ausgekleidet gewählt werden und es besteht die Option, das Holzfach mit einer Tür zu verschließen. Ebenfalls kann der „B4“ auf Wunsch mit einem Keramik-Warmhaltefach ausgestattet werden. Ein raumluftunabhängiger Betrieb ist möglich (RLU-geprüft nach DIBt).

„B4 S“ Stahl, Keramik und Keramik+ Für Räume mit einem geringeren Wärmebedarf bietet Bullerjan eine kleinere Version des „B4“ ebenfalls in Stahl, Keramik und Keramik+ (auf Wunsch mit Speicherfüllung) an. Die Keramiken sind natürlich auch in vielen Farben und Oberflächen erhältlich. Die Holzfachtür ist beim „B4 S“ Standard. Auch hier kann die Brennkammer in cremeweiß oder schwarz gewählt werden. Der „B4 S“ ist mit seiner Nennwärmeleistung von fünf Kilowatt für kleinere Räume konzipiert und hat einen beeindruckenden Wirkungsgrad von 86 Prozent. Ein raumluftunabhängiger Betrieb ist ebenfalls möglich (RLU geprüft nach DIBt). Bullerjans Klassiker: der „Free Flow“ Der „Free Flow“ ist ein hoch effektives, zuverlässiges, sicheres und langlebiges Heizgerät mit moderner, patentierter Verbrenungstechnik. Er wurde seit über 40 Jahren nicht in seiner Funktionsform verändert – weil die Form für ein pures Feuer in den Konvektionsrohren schnell erwärmt und nach oben steigt (thermischer Konvektionseffekt). Kühlere Raumluft strömt von unten in die Rohre nach und wird ebenfalls dort erwärmt. Die so erreichte, nicht spürbare Luft-

zirkulation leitet die Wärme unmittelbar, schnell und gleichmäßig in die zu heizenden Räumen. Aufgrund dieser außergewöhnlichen Heizqualitäten wird der „Free Flow“ neben seinem hauptsächlichen Einsatz im klassischen Wohnbereich auch oft in Räumen mit komplexeren Grundflächen oder in unregelmäßig geheizten Räumen wie zum Beispiel Veranstaltungsräumen oder in großzügig bemessenen Wintergärten eingesetzt.

Bullerjan GmbH, Neuwarmbüchener Straße 2, 30916 Isernhagen-Kirchhorst, Telefon 05136/9775-0, info@bullerjan.com, www.bullerjan.com, www.ofenwelten.de/bullerjan

Kamine & Kachelöfen

117


Gas-Kamineinsatz „Lina G 73“, Verkleidung: individuelle Bauweise.

CAMINA & SCHMID Knisterndes Holzfeuer oder komfortabler Gaskamin Feuer ist schon lange ein fester Bestandteil des menschlichen Lebens. Früher, in erster Hinsicht nutzenorientiert, wusste man jedoch damals schon den geselligen Platz vor den lodernden Flammen zu schätzen. Und genau dieses verbindende Element kehrt immer häufiger ins Eigenheim zurück. Einen Platz zum Entspannen und Zusammentreffen, der Ruhepol nach einem stressigen Tag oder einfach als angenehme Wärmequelle. Doch bei der Frage, ob nun Holz oder Gas gehen die Meinungen auseinander. Das Knistern, der Geruch und der faszinierende Anblick des langsam abbrennenden Feuers, ist für viele der Inbegriff eines Kamins. Während für die einen das Abenteuer „Kamin“ bereits beim Hacken und Nachlegen des Holzes beginnt, so steuern andere die Behaglichkeit und Wärme ganz einfach per Knopfdruck aus der Ferne und regulieren somit die gewünschte Raumtemperatur. Dabei ist die Heizleistung meist unabhängig davon, ob ein Holzoder Gaskamin der neue Mittelpunkt im Haus wird. Dank unserer intelligenten Steuerung, lässt sich der Abbrand im Holzkamin nicht nur sicher, sondern auch besonders umweltschonend und effizient regeln. Während ein Gaskamin seine Ressourcen über den lokalen Gasversorger bezieht, ist ein Holz-Kamineinsatz nahezu CO2-neutral in der ökologischen Verbrennung. Auch bei der optischen und technischen Ausstattung bietet ein Holzkamin eine Vielzahl an Mög-

118

Kamine & Kachelöfen

lichkeiten, um ihn perfekt in das Eigenheim und dessen Ansprüche zu integrieren. Wer sich für einen Gaskamin entscheidet, muss keineswegs auf ein beeindruckendes Flammenerlebnis verzichten. Schließlich bringt dieser maximale Bequemlichkeit mit sich: kein Ruß, kein Schleppen von Holz, kein Schmutz, eine komfortable Bedienung per Knopfdruck, eine überlegene Sicherheitskontrolle und eine energiesparende Verbrennungstechnik. Die Gaskamine von Camina & Schmid lassen sich leicht über die Display-Fernbedienung mit integrierter Thermostatfunktion auf 8 Stufen individuell einstellen. Die verbaute LED-Ambiente-Beleuchtung – im oberen Teil des Gas-Kamineinsatzes – sorgt auch an warmen Sommerabenden für eine wohlige Atmosphäre und Ihr Kamin kann das ganze Jahr über genutzt werden. Für welche Art der Befeuerung Sie sich auch entscheiden, bei Camina & Schmid unterstützt man Sie bei der Wahl nach einem auf Sie und Ihr Leben perfekt abgestimmten Kamin. Camina & Schmid, Feuerdesign und Technik GmbH & Co. KG, Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Telefon 05402/7010-10, Telefax 05402/7010-70, info@camina-schmid.de, www.camina-schmid.de, www.ofenwelten.de/camina-schmid


Promotion

Holz-Kamineinsatz „Ekko U 60(90)51 h“, Verkleidung: individuelle Bauweise.

Speicherstein-Anlage „S13 G“ mit Gas-Kamineinsatz „Ekko G U 67“, Oberflächenveredelung: Camina Sichtbetonoptik.

Holz-Kamineinsatz „Lina W TV 7345 h/s“, Verkleidung: individuelle Bauweise.

Kamine & Kachelöfen

119


„Kala“, der vielfältige Kamineinsatz vereint effiziente Wärmespeicherung und klimafreundliches Heizen.

Mit dem „Turma“ zeitgemäß wohnen, wärmen, wiederholt Gaumenfreuden genießen.

LEDA Feuriger Genuss: Heizen mit nordischem Weitblick Seit seinen Gründungstagen 1873 setzt der ostfriesische Ofenspezialist Leda konsequent auf Qualität. Komplett in Deutschland fertigt der Traditionshersteller eine Vielfalt an Kaminprodukten aus hochwertigem Gusseisen. Hitzebelastbar und formstabil zeigt sich der massive Werkstoff ideal fürs Heizen mit Feuer. Seine Langlebigkeit gepaart mit seiner Kraft als Wärmespeicher passen perfekt zu den Ansprüchen Energie zu sparen und Ressourcen zu schonen. Abgerundet wird dies durch modernste Technik, die stets eine saubere Verbrennung bei hoher Effizienz gewährt. In Sachen Gestaltung gehören klassische Formen ebenso zum Repertoire wie modernes Design. So verbindet Leda seine ganze Erfahrung mit der Leidenschaft zur Innovation – für Ofentechnik von morgen und Wohlfühlwärme im heute. Ob sanierter Altbau oder Niedrigenergiehaus, gut gedämmter Wohnraum hat nur einen geringen Wärmebedarf. Hier sind Kaminanlagen mit Speicher die Lösung, da sie für gleichmäßige Temperaturen sorgen. Der gusseiserne Einsatz „Kala“ lässt sich mit drei verschiedenen

120

Kamine & Kachelöfen

Wärmespeichern kombinieren. Durch seine fortschrittliche Verbrennungstechnologie vereint er klimagerechtes und effizientes Heizen. Nicht zuletzt ist das dem serienmäßigen Volumenstromregler zuzuschreiben, der als Luftventil im Feuerraumboden einen optimierten Abbrand durch genaue Einstellung an den Schornsteinzug bietet. Passend für jedes Interieur und mit viel Einblick in den Flammentanz ist der „Kala“ mit zwei oder auch drei Scheiben – von Ecksicht, über Quadrat- und U-Sicht, bis hin zum Panoramadesign – in mehreren Bauformen erhältlich. Raffinierte Details, wie eine hochschiebbare Tür und der Mehrwert einer kompakten Speicheranlage, machen den Kamineinsatz zu einem eleganten Komplettpaket mit reichlich Komfort. Die lodernden Flammen genießen und sich gleichzeitig auf selbst gemachtes Brot, duftenden Kuchen oder einen schmackhaften Auflauf freuen – der Heizeinsatz „Turma H80 XL“ kann mit einem separaten Aufsatz zum Zubereiten von Speisen ergänzt werden. Das sogenannte Genuss-Set besteht aus einem Guss-Aufsatz mit einer Aus-


Promotion

Emaille macht den Gussofen zum Glanzstück, wie hier zu sehen bei „Aruba“ (oben) und „Peppa“ (unten).

kleidung aus feinporiger Schamotte als Speicherstein, sowie doppelt verglaster Tür und einem Edelstahl-Griff. Es passt zum klassischen Frontgerät ebenso wie zur Durchsicht-Version als auch dem Hinterlader. Der Clou: Das Zubereitungsfach kann frontal oder rückwärtig auf dem Gusseinsatz verbaut werden. So lässt sich dieses, je nach Einbauwinkel, direkt vom Wohnzimmer, der Essecke oder der Küche aus bedienen. Zugeordnet zur Energieeffizienzklasse A+ sorgt die ausgereifte Technik im Innern für einen besonders schadstoffarmen Abbrand. Der „Turma H80 XL“ kann mit 50 Zentimeter langen Holzscheiten bestückt werden und lässt sich durch verschiedene Speichervarianten an den individuellen Heizbedarf anpassen. Emaille ist ein Dauerbrenner. Fast jeder kennt die dekorative Verbindung von Eisen und Glas aus dem eigenen Haushalt. Die schützende Oberfläche wertet schon seit fast 200 Jahren Geschirr oder Kochtöpfe aus Gusseisen auf. Leda bringt den schillernden Glanz ins Wohnzimmer und überzieht ausgewählte Öfen mit dem klassischen Werkstoff. Bei rund 800 Grad Celsius werden Guss und Emaille un-

trennbar miteinander verschmolzen – und zwar zweimal, sodass die farbliche Tiefe voll zur Geltung kommt. Die glatte Oberfläche ist leicht zu reinigen und nicht nur kratzfest und farbbeständig, sondern auch unempfindlich gegenüber Temperaturwechsel und somit optimal für Kaminöfen. Die Kombination von Gusseisen und Emaille kommt immer dann zum Einsatz, wenn eine lange Lebensdauer und ein hoher Anspruch an das Design gestellt werden. Exemplarisch dafür stehen die Modelle „Aruba“ und „Peppa“. Der eine im Retrostil gehalten, der andere rund und schlank, erhalten beide durch die Veredelung einen glänzenden Look – und das in vielen verschiedenen Farben.

Leda Werk, GmbH & Co. KG, Groninger Straße 10, 26789 Leer, Telefon 0491/6099-0, info@www.leda.de, www.leda.de, www.ofenwelten.de/leda

Kamine & Kachelöfen

121


ORANIER Intensiviert feurige Momente mit Stil

1 1 „Arena W+“ mit Kalkstein in der Farbe Cream. 2 „Arena 2.0“ mit Sandstein. 3 „Arena Aqua 2.0“ mit Abdeckplatte in Speckstein.

2

3

Die „Arena 2.0“-Familie bietet viel Mehrwert So elegant wie schlicht. Die tief schwarzen „Arena“-Modelle sind vielseitige Persönlichkeiten. Ihr runder Korpus mit Edelstahl-Highlights und großem Sichtfenster gibt dem Feuer den glänzenden Rahmen. Die ganz eigene Note bekommt der Ofen mit der Abdeckplatte, die am besten gefällt. Speckstein, Sandstein, Kalkstein Cream oder ganz schlicht aus Glas – ganz nach dem persönlichen Geschmack. Mehrwert durch drei Ausführungen Welcher „Arena 2.0“ soll für die Familie lodern? Der ausdrucksstarke „Arena 2.0“ mit 7 Kilowatt Nennwärmeleistung? Oder die Ausführung „W+“ mit Speicherstein und damit dem Extra-Plus an Wärme? Bis zu 13 Stunden Wärmeabgabe nach Erlöschen des Feuers sorgen für Wohlfühl-Momente auch am Morgen nach dem Feuer-

122

Kamine & Kachelöfen

genuss. Oder der wassergeführte „Aqua“ mit 8,5 Kilowatt, der die Brauchwassererwärmung unterstützt und somit zum Spar-Helfer im Haushalt wird. Egal welches Modell den Wohnraum schmückt, alle drei sind für den raumluftunabhängigen Betrieb angemeldet. Top Ausstattung und Komfort aus jeder Perspektive Alle drei Kaminöfen der „Arena 2.0“-Familie verfügen über das komfortable „Snap-Lock-System“. Dadurch fällt der luftdurchströmte Stangengriff an der Vollglastür besonders gut ins Schloss. Das optionale Dreh-Tableau dreht das Feuer genau dorthin, von wo man es im Raum am schönsten sehen kann. So kann man das Flammenspiel aus immer der besten Perspektive genießen. Der massive Gussboden und die profilierte Feuerraumauskleidung runden die Ausstattung ab.


Promotion

Der „Carus“ ist per Fernbedienung und sogar über das Smartphone steuerbar.

Ausgezeichnetes Design und gut zur Umwelt Der wasserführende Pelletofen „Carus Aqua 2.0“ des hessischen Herstellers Oranier ist ein echter Siegertyp, der gleich in mehreren Disziplinen punktet. Zum einen wurde er mit dem „German Design Award 2016“ ausgezeichnet und zum anderen wird seine Anschaffung aufgrund der umweltfreundlichen Technologie staatlich gefördert. Mit seinem anspruchsvollen und modernen Design setzt Oranier neue Maßstäbe in der Gestaltung von Pelletöfen. Denn im Gegensatz zu den meisten Pelletöfen ist er nicht rechteckig, sondern schlank, rank und zylindrisch rund. Der einen Meter zwanzig hohe Zylinder mit einem Durchmesser von rund 50 Zentimetern besticht hierbei durch seine Form und die große Sichtscheibe, die sich bündig in den Korpus fügt und einen freien Blick auf das fesselnde Flammenspiel im hohen Brennraum erlaubt. Und auch technisch ist er ganz weit vorn: So verfügt der Pelletofen über einen großen Brennstoffbehälter, der eine Betriebszeit von bis zu 48 Stunden erlaubt, wobei die Leistung an die Außentemperatur angepasst und über Nacht abgesenkt werden kann. Alle Funktionen

lassen sich entweder über ein digitales Bedienfeld oder per Fernbedienung einstellen und optional sogar über das Smartphone steuern. Bei dem wasserführenden Pelletofen wird über einen Wärmetauscher Wasser erhitzt und über einen Pufferspeicher in die Heizungsanlage eingespeist. So wärmt das Kaminfeuer nicht nur das Wohnzimmer, sondern auch noch weitere Räume oder steht als Warmwasser in Küche und Bad zur Verfügung. Diese umweltgerechte Technik überzeugt auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), das den Kauf von wasserführenden Pelletöfen bezuschusst. Wer jetzt in die Anschaffung eines solchen Gerätes investiert, erhält bis zu 35 Prozent der förderfähigen Kosten vom Staat. Sich informieren lohnt sich.

Oranier Heiztechnik GmbH, Oranier-Straße 1, 35708 Haiger, Telefon 02771/2630-160, Telefax 02771/2630-349, info-heiztechnik@oranier.com, www.oranier.com, www.ofenwelten.de/oranier

Kamine & Kachelöfen

123


Die Energieeffizienz von „Meghan“ ist das Resultat zahlreicher technologischer Lösungen, die zur Steigerung des häuslichen Heiz- und Klimakomforts und dem gleichzeitigen Schutz der Ressourcen entwickelt wurden. Das moderne, trendige Aussehen von „Meghan“ ist ein weiterer Pluspunkt für das Design des Ofens.

PA L A Z Z E T T I Ausgezeichnete Öfen mit technologischen und ästhetischen Inhalten Der prestigereiche „Green GOOD DESIGN Award 2021“ ist eine internationale Auszeichnung, die weltweit die bedeutendsten Produkte für umweltfreundliches und nachhaltiges Design bewertet und würdigt. Der Award, der ausschließlich „grünen“ Produkten gewidmet ist, wurde im Frühjahr 2021 dem Pelletofen „Ecofire Meghan“ von Palazzetti verliehen, der sich unter Hunderten von Antragstellern aus 28 Ländern positiv und erfolgreich hervorheben konnte. „Seit über 60 Jahren engagiert sich Palazzetti dafür, innovative, effiziente und umweltverträgliche Lösungen zu finden“, erklärt Chiara Palazzetti, Leiterin der Abteilung Marketing und Kommunikation. „Wir können also wirklich stolz auf diese Auszeichnung sein. Die besonderen Bemühungen um eine nachhaltige Heizgeräteentwicklung sind der sprichwörtliche rote Faden, der alle unsere neuen Produkte verbindet. Die Verleihung des ‚Green GOOD DESIGN Awards 2021’ an ‚Meghan’ ist der schönste Lohn für diese Arbeit. Der Schutz des Ökosystems ist ein im Produktionsmanagement des gesamten Unternehmens fest verankerter Grundsatz. Wir sind uns bewusst, dass eine Kreislaufwirtschaft, die auf Energieeinsparung und das Wohl des Planeten abzielt, notwendigerweise direkt ‚bei uns’ beginnen muss. Wir verwenden daher besonders haltbare und widerstandsfähige Materialien, die eine lange Produktlebensdauer und folglich

124

Kamine & Kachelöfen

weniger Abfall gewährleisten. Wir versorgen unsere Anlage mit von Sonnenkollektoren erzeugtem Strom und nutzen die bei unseren Labortests entstehende Energie zur Beheizung unserer Büroräume“. „Meghan“ ist ein Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Designstudio MarcArch und dem technischen Büro von Palazzetti und zeichnet sich durch einen Wirkungsgrad von über 90 Prozent und extrem niedrigen Schadstoffemissionen aus. Der Ofen entspricht der Energieklasse A+ und erfüllt bereits heute die Vorgaben der strengen europäischen Ecodesign-Richtlinie 2022. „Ecofire Meghan“ wird mit Pellets beschickt, einem völlig natürlichen und umweltschonenden Brennstoff, der eine erneuerbare Energiequelle mit hohem Heizwert und sehr geringer Umweltbelastung darstellt. Dank der Nachverbrennung, die höhere Leistungen und vor allem geringere Schadstoffemissionen garantiert, steht „Meghan“ ganz in den Diensten einer gesünderen und saubereren Umwelt. Darüber hinaus ist der Ofen mit dem System „Upper Smoke Technology“ ausgestattet, dank dem die Verbrennungsluft bereits vorgewärmt in die Brennkammer gelangt. Der Eintritt von Kaltluft in den Raum wird dadurch vermieden. Diese Lösung erhöht den Umweltnutzen des Ofens, optimiert die Leistung und verringert den Brennstoffverbrauch.


Promotion

Der „Meghan“Kaminofen wurde mit dem Green Good Design Award 2021 ausgezeichnet.

Die Betriebszeiten von „Ecofire Linda“ lassen sich auf Tages- und Wochenbasis programmieren.

Auch die anderen Ofenmodelle von Palazzetti unterliegen strengen Vorgaben, die man sich bei dem italienischen Unternehmen gesetzt hat. Beim „Ecofire Giorgia“ handelt es sich um einen luftgeführten Pelletofen mit einer Verkleidung aus abgerundetem lackierten Stahl und mit einer Abdeckplatte aus Gusseisen. Die große Glaskeramikscheibe sorgt für einen stimmungsvollen Blick auf die Flamme. Zusätzlich zu seinem frontalen Warmluftauslass verfügt der Pelletofen über ein auf mehrere Geschwindigkeitsstufen einstellbares Raumluftgebläse mit „Zero Speed Fan Technologie“ (für geringere Geräuschentwicklung und natürliche Wärmeverteilung kann das Gebläse vollständig ausgeschaltet werden). Der raumluftunabhängige Pelletofen „Ecofire Linda“ lässt mit seiner Leistung von 9 Kilowatt und vielen nützlichen Funktionen kaum noch Wünsche bei den Kunden offen. Dank seines zeitlos attraktiven Looks harmoniert dieses Modell mit nahezu jedem Einrichtungsstil. Besonders praktisch sind die zahlreichen Features wie unter anderem einer Tür mit doppelter Glasscheibe, dem Digital-Paneel mit Touch-Steuerung, dem hocheffizienten Rauchrohrwärmetauscher sowie dem geräumigen Aschekasten und dem „Speedy-Clean“System. Die Betriebszeiten lassen sich auf Tages- und Wochenbasis programmieren.

„Ecofire Giorgia“ macht nicht nur eine gute Figur, sondern ist technisch innovativ ausgestattet.

Flächendeckender Kundenservice Das Unternehmen Palazzetti hat schon immer sein Angebot mit seinem erstklassigen Kundendienstservice vervollständigt, der sich auf ein flächendeckendes, im Laufe vieler Jahre im ganzen Land aufgebautes Partnernetzwerk stützt. Eine wichtige Rolle in diesem Netzwerk spielt das technische Mitarbeiterteam in der Werkszentrale Porcia, das sich unter anderem deutschsprachig um alle Probleme und die dazu erfoderlichen Lösungen kümmert. Das sorgfältige Management der Kundendienstleistungen stellt sicher, dass der/die Endkunde/in innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach einer Kundendienstmeldung kontaktiert wird und dass die Maßnahme zur Lösung nach zirka maximal einer Woche abgeschlossen ist. Palazzetti gewährleistet darüber hinaus die Verfügbarkeit von Ersatzteilen in allen örtlichen technischen Service-Centern oder den eventuellen Versand in kürzester Zeit von seinem Hauptsitz.

Gruppo Palazzetti, Via Roveredo 103, 33080 Porcia (PN), Italien, Telefon 0039/0434/922922, www.palazzetti.de, www.ofenwelten.de/palazzetti

Kamine & Kachelöfen

125


Ein Tunnelkamin, versehen mit dem Einsatz „Premium V-FD-87h“, der den Blick von zwei Seiten auf das Feuer freigibt.

Der hier gezeigte „Premium V-2L-55h“ ist geeignet für eine geringe Einbautiefe. Der Heizeinsatz lässt sich auf beliebiger Höhe verbauen und kann so entweder in einen Raumteiler integriert werden oder als flammendes Gestaltungselement in der Zimmerecke fungieren.

Eine Neuheit: Für Liebhaber von Kaminöfen in puristischem Schwarz hat Spartherm ausgewählte Modelle kürzlich als „Black Edition“ aufgelegt: Die Kaminöfen „Piko S steel“, „Passo XS“, „Passo S“, „Passo L“ sowie „Lungo 2L/2R“ sind als Sondermodelle mit schwarzer Lackierung und schwarzer Schamotte im Innenraum erhältlich. Die anspruchsvolle Kollektion punktet mit zeitlos elegantem Design und modernster Feuerungstechnik.

S PA RT H E R M Zeitgemäße Feuerungstechnik für anspruchsvolle Kaminanlagen Der Kreativität sind in der Architektur kaum Grenzen gesetzt. Geht es um die Realisierung von anspruchsvollem Kamindesign, liegt die Herausforderung oft in der richtigen Feuerungstechnik. Hier kommt die langjährige Expertise des deutschen Unternehmens Spartherm, einem der führenden Hersteller von designorientierter Feuerungstechnik in Deutschland und Europa, ins Spiel: Denn mit den Kamineinsätzen und Kaminöfen sowie dem passenden technischen Zubehör von Spartherm eröffnet sich für Bauherren und Architekten eine nahezu unerschöpfliche Vielfalt an kreativen Möglichkeiten. Spartherm steht für beständige Innovationen, kompromisslos hochwertige Qualität und Technologieführerschaft. Seit der Firmengründung 1986 entwickelt und realisiert das Unternehmen eine Vielzahl

126

Kamine & Kachelöfen

von technologischen Neuerungen, um die Technik von Kaminöfen und Kamineinsätzen immer weiter zu verbessern. Perfekte Kamineinsätze für kreatives Kamindesign Ob Sanierung einer bestehenden Feuerstätte oder Neubau: Für viele Auftraggeber steht bei einem Kamin die äußere Gestaltung im Vordergrund. Wichtig sind daneben vor allem aber die „inneren Werte“: ein zur gewünschten Optik und der Architektur des Hauses technisch passender, zeitgemäßer Kamineinsatz. Damit bei anspruchsvoll gestalteten Kaminanlagen oder Kachelöfen nicht nur optisch, sondern auch technisch alles stimmt, hat Spartherm die hochwertige „Premium Edition“ aufgelegt. In sie sind das gesamte Know-how


Promotion

und die langjährigen Erfahrungen des deutschen FeuerungstechnikSpezialisten eingeflossen. Bei den Kamineinsätzen der „Premium Edition“ ist jedes Detail durchdacht und im Testlabor auf Herz und Nieren geprüft, um dem Kunden in seinem Zuhause ein einzigartiges Kaminerlebnis zu garantieren. Zentrales Element ist die Sichtscheibe: Bei modernen Kaminentwürfen ist eine einzige Öffnung zum Raum oft nicht genug. Die Kamineinsätze der „Premium Edition“ sind mit einer großzügig dimensionierten, U-förmigen Sichtscheibe ausgestattet, die einen Blick von drei Seiten auf das Flammenspiel erlaubt. Damit nichts den freien Blick auf das Feuer stört, sind die Kamineinsätze der „Premium“-Linie zudem mit einem unsichtbaren, versenkten Türrahmen und einem eleganten flächenbündigen Türgriff ausgestattet. Schlieren und Reflektionen auf den Sichtscheiben des Kamins sind unschön, können aber vermieden werden. Ein weiteres Detail bei den „Premium“-Kamineinsätzen: die Umrandung besteht aus geschliffener, polierter Glaskeramik für weniger Spiegeleffekte auf der Sichtscheibe, besonders klare Einsicht und weniger Scheibenverschmutzung. Apropos Schmutz: Die „Premium“-Kamineinsätze sind mit einer patentierten Türreinigungsöffnung ausgerüstet, dank derer sich die Scheiben einfach und komfortabel öffnen lassen. Last but not least soll das Kaminholz perfekt abbrennen. Spartherm arbeitet bei der „Premium Edition“ mit einer innovativen Luftzuführung. Der Effekt kann sich sehen lassen: Der Abbrand erfolgt gleichmäßig und sauber, vor allem aber punktet die Kaminanlage mit einem extrabreiten, beeindruckenden Glutbett. Kaminöfen für Designliebhaber Neben eingebauten Kamineinsätzen bietet Spartherm ein umfangreiches Sortiment innovativer Kaminöfen. Vorteil dieser Komplettlösung: Die Montage erfolgt schnell und unkompliziert, meist innerhalb weniger Stunden. Bei Ausstattung, Dimensionen und Design kann der Kunde zwischen unterschiedlichsten Varianten wählen: von wasserführenden

über klassische Kaminöfen bis hin zu extravaganten Modellen. Raumluftabhängig oder raumluftunabhängig betrieben, gerade, zweiseitig oder mit einem von drei Seiten einsehbaren Feuerraum. Optional erhältliche Wärmespeicherelemente sorgen für wohlige Strahlungswärme im Wohnraum. Gaskamine von DRU Bauherren, die sich für einen Gaskamin entschieden haben, werden im umfangreichen Sortiment von DRU fündig. DRU, eine Marke der Spartherm-Gruppe, ist der größte Produzent raumluftunabhängiger Gaskamine in Europa. Das 1754 gegründete Unternehmen zählt zu den Technologieführern im Bereich Feuerungstechnik, insbesondere wenn es um hochwertige Gaskamine geht. Das ist auch kein Wunder: Denn bereits im Jahr 1959 entwickelte DRU den ersten Gasofen. Beständig arbeiten die niederländischen Spezialisten seitdem an der Entwicklung innovativer Lösungen bei Gaskaminen, um die Kaminnutzung immer nutzerfreundlicher zu gestalten. Passend zu den Gaskaminen bietet DRU eine Fülle an intelligentem Zubehör. So wie „Power Vent“: ein motorisiertes Abluftsystem, das exklusiv von DRU entwickelt wurde, um die Aufstellung eines Gaskamins an jeder Stelle im Haus zu ermöglichen. Oder „Eco Wave“, ein System, mit dem Flammenbild und Wärmeleistung des Kamins per Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Die jüngsten Innovationen fokussieren Lösungen, die die Energieeffizienz der Kaminanlage erhöhen und damit zum Umwelt- sowie Klimaschutz beitragen.

Spartherm Feuerungstechnik, Maschweg 38, 49324 Melle, Telefon 05422/9441-0, info@spartherm.com, www.spartherm.com, www.ofenwelten.de/spartherm

PREISGEKRÖNT In diesem Jahr wurde das im niedersächsischen Melle ansässige Unternehmen mit dem „German Brand Award 2021“ ausgezeichnet: Die Marke Spartherm zählt zu den Gewinnern in der Kategorie „Excellent Brands – Heating & Bathroom“.

„DRU Maestro 80/3 Eco Wave“ ist ein 80 cm breiter 3-seitiger Gaskamin mit einem spektakulären Holzfeuer-Display mit hohen, dichten Flammen.

Kamine & Kachelöfen

127


Selbstgemachtes aus dem Backofen schmeckt Jung und Alt.

W O L F S H Ö H E R TO N W E R K E Holz-Backöfen aus Schamotte sind voll im Trend Selbst gemachte Lebensmittel sind einfach unvergleichlich lecker und werden zu Recht wieder zunehmend mehr geschätzt. Die Pandemie hat diese Entwicklung noch verstärkt. Vor allem die Nachfrage nach Holz-Backöfen ist so hoch wie lange nicht. Warum Lebensmittel aus dem Holz-Backofen besser schmecken Zum einen natürlich, weil das Holz für ein ganz spezielles Aroma sorgt, aber auch weil in Holz-Backöfen ein anderes Backraum-Klima herrscht, das zum Beispiel beim Braten für eine knusprige Kruste und einen saftigen Kern sorgt. Während die Hitze in einem Elektrobackofen überwiegend über die Luft, also mittels Konvektionswärme, an das Backgut übertragen wird, geschieht dies im Holz-Backofen über Strahlungswärme. Elektrobacköfen erzeugen die Wärme mit Heizstäben oder Gebläsen, die die Luft erhitzen. Bei einem Holz-Backofen hingegen geht die Wärme von den Schamottesteinen aus, aus denen er gemauert ist. Schamotte hat eine hohe Wärmekapazität, sprich sie kann Wärme sehr gut einspeichern. Wie ein Schwamm saugt Schamotte die Ener-

128

Kamine & Kachelöfen

gie des Feuers regelrecht auf, speichert diese ein und strahlt sie anschließend wieder an das Backgut ab. Dieses Prinzip sorgt für eine viel gleichmäßigere Wärmeverteilung, als es bei Konvektionswärme der Fall ist. Außerdem hat Schamotte einen hohen Grad an Porosität. Der Stein nimmt daher Feuchtigkeit auf und gibt sie dann wieder an das Backgut ab. Kein Wunder also, dass das Backen in Holz-Backöfen aus Schamotte noch immer so beliebt und wieder im Kommen ist. Der Traum vom eigenen Holz-Backofen im Freien Bei der Planung gibt es einige Dinge zu berücksichtigen: Je nachdem, wie der Backofen später genutzt wird, bieten sich bestimmte Konstruktionen mehr oder weniger gut an. Denn jede Speise hat ihre eigenen Anforderungen an Temperatur, Zeit und Backraum-Klima, die eine passende Backofenkonstruktion erfüllen kann. Deshalb ist es äußerst ratsam, sich bereits im Vorfeld zu überlegen, welche Speisen man in seinem Holz-Backofen später vorwiegend zubereiten möchte.


Promotion Fotos: Wolfshöher Tonwerke

Das Feuer im Kuppelbackofen.

Leckere Pizza, …

… rösches Brot, …

Das Büffet mit Leckereien aus dem Backofen und Zutaten ist angerichtet.

… und saftiger Braten, …

… ein Holz-Backofen bietet viele Möglichkeiten für exzellente Gaumenfreuden.

„Speicherbacköfen“ und „ständig befeuerte“ Backöfen Bei einem „Speicherbackofen“ wird die Energie lang anhaltend in die Schamottesteine des Backraumes eingespeichert, sodass man mehrere Stunden, bei leicht abfallender Temperatur, Speisen zubereiten kann. Diese Bauart ist perfekt geeignet zum Beispiel beim Backen von köstlichen Broten. Für das Zubereiten von Pizzen und Flammkuchen bieten sich hingegen „ständig befeuerte“ Backöfen an. Hier wird der Backofen nach dem Abbrand einer größeren Menge Brennholz durch die permanente Zugabe von kleinen Brennholzmengen, meist im hinteren oder Randbereich des Backraums, weiter beheizt. So erreichen diese Backöfen über einen langen Zeitraum sehr hohe Temperaturen von 300 bis 350 Grad Celsius. Außerdem bringt die Geometrie, also die Form des Backofens, Unterschiede mit sich. Rechteckig, Tunnel, Kuppel oder Birne – hier gibt es viele Möglichkeiten. Soll der Backofen zum Brotbacken eingesetzt werden, empfiehlt sich der klassische Speicherbackofen mit Tunnelgewölbe (Walzenform).

Um einen geringen Brennstoffverbrauch und eine optimierte Wärmeübertragung auf das Backgut zu erreichen, können bei dieser Gewölbeform sehr flache Backräume mit nur zirka 25 Zentimetern Höhe realisiert werden. Für ständig befeuerte Pizzaöfen hingegen eignet sich am besten das Kuppelgewölbe. Die Besonderheit dieser Konstruktion ist, dass die Öffnung sowohl für die Verbrennungsluft als auch für das Abgas dient. Bei der Detailplanung und Umsetzung hilft der Ofensetzer vor Ort. Einen Ofensetzer in Ihrer Nähe finden Sie unter heizen-mit-holzund-hirn.de/ofensetzer-finden. Und schon kann das Back-Vergnügen beginnen. Viel Spaß und einen guten Appetit!

Wolfshöher Tonwerke GmbH & Co. KG, Wolfshöhe 2, 91233 Neunkirchen am Sand, Telefon 09153/9262-0, Telefax 09153/4342, info@wolfshoehe.de, www.wolfshoehe.de, www.ofenwelten.de/wolfshoehe

Kamine & Kachelöfen

129


Die künstlichen Scheite sehen den echten Holzscheiten sehr ähnlich. Dank fortschrittlicher LED-Optik bis zu 60 Prozent weniger Gas und Wärme: „MatriX Hybrid“.

FA B E R Feuerspiele im Sommer und im Winter Wir leben auch immer häufiger an Orten und in Häusern, wo ein Holzfeuer technisch nicht realisierbar oder aus gesetzlichen oder persönlichen Gründen sogar unerwünscht ist. Hier kommen die Hybrid-Gas- und Wassernebelkamine von Faber zum Zug. Die Kamine sind in den gleichen Größen und im gleichen Design wie die elektrischen „MatriX”-Modelle von Faber mit Erdgas oder (Bio-)Propan erhältlich. Mit der Entwicklung des „MatriX“-Programms beabsichtigt Faber, für jeden Kaminliebhaber eine Lösung anzubieten, ganz gleich, ob der Kamin fossil mit Erd- oder Flüssiggas oder mit Strom arbeiten muss. Zweiter wichtiger „Baustein“ dieser Entwicklung war es, die Anmutung des Feuers immer nach einem richtigen Holzfeuer aussehen zu lassen. Zukunftssicheres Feuer inmitten der Energiewende. Elektrische Kamine mit Gas: „Hybrid-MatriX“ Hier handelt es sich um imposante Einbaukamine, die auf Wunsch ein beispiellos üppiges Flammenbild mit einer Halbierung des Gasverbrauchs und der damit verbundenen Wärmeerzeugung verbinden können. Sie könnten daher sogar als „elektrische Kamine mit Gas“ betrachtet werden. Ideal für diejenigen, die einen großen Ka-

130

Kamine & Kachelöfen

min schätzen, aber die Wärme nicht benötigen. Die bahnbrechende Leistung wird durch eine Kombination aus einer neu entwickelten sektionalen Brennertechnologie mit quadratischen Brennerrohren und innovativer LED-Lichtprojektion mitten durch das Herz des Gaskamins erreicht. Die dynamische LED-Technologie hat die Aufgabe, die Gasflammen zu ergänzen, aber auch teilweise zu ersetzen. Diese neue Hybridtechnologie bietet ein überraschend und prächtiges Gesamtbild von Flammen, lebhaft glühenden Holzscheiten und einem funkelnden Glutbett, gepaart mit dem spürbaren Pluspunkt einer Halbierung des Gasverbrauchs und der Wärmeproduktion im Vergleich zu einem Gaskamin ohne HPL-Technik. Konkret wird die Wärmeleistung bei der niedrigsten Einstellung sogar auf nur 2,2 Kilowatt reduziert, obwohl im gesamten Kamin ein glühendes Feuerbild erhalten bleibt. Der Minimalwert der handelsüblichen Gaskamine bei der niedrigsten Einstellung ist derzeit mehr als doppelt so hoch: etwa 5 Kilowatt. Dank des „Hybrid Pro Light-Moduls“ (HPL) ist die warme Glut in diesen neuesten „MatriX“-Kaminen auch ohne Gasflammen eine Augenweide und das ganze Jahr über ein Feuer im Haus. Die perfekte Lösung für Zeiten, in denen man genießen will, aber wenn es eben geht, verantwortungsvoll.


Promotion

LED-Beleuchtungstechnik im „e-MatriX“.

Kieselsteine oder Acrylsteine bieten durch die Multicolor-Lichttechnik eine Reihe kreativer Lösungen.

„e-MatriX“ mit umfassender LED-Technologie Das Feuerbild im „e-MatriX” (im Jahr 2017 auf den Markt gebracht) ist eine atemberaubende Kombination aus wirbelndem Kaltwassernebel und LED-Licht. Eine vollwertige Alternative ohne Gas und Schornstein, emissionsfrei und dadurch fast überall einsetzbar: ein Wassertank mit kleinem Pumpensatz oder ein Leitungswasserund 230-V-Stromanschluss sind ausreichend. In den neuesten „e-MatriX“-, „Mood“- und „Linear“-Ausführungen ist die LEDTechnologie weiterentwickelt und jetzt noch umfassender. Denn neben dem eigentlichen Feuerbild wird die neue LED-Beleuchtungsoptik in diesen Ausführungen der „e-MatriX“ nun auch für die dynamische Beleuchtung unter dem Glutbett sowie für die Ausleuchtung des Kamininnenraums eingesetzt. Intensität, Dynamik und sogar die Farben des Lichts können neben verschiedenen Voreinstellungen („Stimmungen“) nach eigenen Wünschen eingestellt werden. Die Anpassungen lassen sich einfach über eine speziell entwickelte App für Smartphone oder Tablet vornehmen. In Kombination mit den hochwertigen Holzscheiten erzeugt die LED-Lichttechnik ein Flammenbild, das überzeugender und faszinierender ist denn je – so echt wie das eines Holzfeuers. Mit einer

Dekoration aus weißen Kieselsteinen oder Acrylsteinen (Glaspartikel) bietet die neue Multicolor-Lichttechnik auch eine Reihe kreativer Möglichkeiten, die Ausstrahlung eines Kamins individuell zu gestalten. Für diejenigen, die noch Wärme fühlen wollen, ist eine elektrische Zusatzheizung von maximal 2 Kilowatt eingebaut. Wichtig: Die „e-MatriX“ gibt es jetzt in genauso vielen Ausführungen und Abmessungen wie die „MatriX“ mit Gas oder (Bio-)Propan oder die „Hybrid-MatriX“. Eine einzigartige Wahlfreiheit. Faber – Glen Dimplex, Saturnus 8, 8448 CC Heerenveen, Niederlande, kontakt@faberfires.com, www.faberfires.com, www.ofenwelten.de/faber

Kamine & Kachelöfen

131


Promotion

INDERWIES Wohlfühloasen für Ihr Zuhause Das eigene Heim ist unser wichtigster Ort. Hier richtet man sich gemütlich ein, umgeben von den Dingen die einem wohltun. Und dazu passt ein individuell geplanter Ofen, wie hier an den Beispielen zu sehen ist, perfekt dazu. Vor dem Ofen trifft man sich mit Freunden oder aber genießt die Wärme des Ofens, indem man sich auf eine vorgewärmte Sitzbank legt und zu träumen beginnt. Gestaltet in der Tradition der Vorbilder Antonio Gaudi und Friedensreich Hundertwasser sind diese Öfen schon etwas ganz Besonderes. Jeder Ofen von Inderwies-Keramik wird nach den persönlichen Wünschen der Bauherrschaft geplant und in meisterlicher Handarbeit erstellt. So entstehen Kachelöfen als Unikate, die sich in das vorhandene Wohnambiente einfügen und den Besitzern Wärme und Geborgenheit bieten.

Inderwies-Keramik, Winkelstraße 2, 63773 Goldbach, Telefon 06021/570299, info@inderwies-keramik.de, www.inderwies-keramik.de, www.ofenwelten.de/inderwies

132

Kamine & Kachelöfen


Promotion

„Luceria“ bietet einen Panoramablick aufs Feuer.

„Lamia BF“ sorgt nicht nur für Wärme, sondern auch für kulinarische Genüsse durch das zusätzliche Backfach.

„Edessa“, hier mit einer schicken Keramikverkleidung in cherryrot.

R H EA F L A M Exklusiv nur beim Ofenbauer: Große Kaminofen-Auswahl „Luceria“ ist durch seine Höhe von knapp 1,80 Metern ein imposanter Kaminofen. Die 68 Zentimeter große Feuerraumöffnung bietet viel Komfort, gerade wenn Holz nachgelegt werden soll. Dann gleitet die Scheibe leichtgängig nach oben und schließt danach selbsttätig auch wieder den Feuerraum. Dank der dreiseitig umlaufenden Scheibe lässt sich ein wunderbarer Panoramablick aufs Feuer genießen. Mit einem halben Meter Tiefe ist der „Luceria“ dennoch raumsparend und passt sich überall ein. Verkleidungsvarianten wie Keramik in schwarz matt oder weiß matt, schwarzer Stahl – entweder pur oder mit Speckstein kombiniert, erfüllen die persönlichen Vorlieben. Die hochwertige Kaminofen-Serie „Luceria“ von RHEA Flam ist ausschließlich beim Ofenbauer erhältlich. Alle Kaminofen-Modelle von RHEA Flam begeistern durch hochwertige Materialien und die moderne Brenntechnologie. Deshalb haben alle Geräte das Energielabel A+ erreicht, das bedeutet, Umweltfreundlichkeit und Wirkungsgrad sind sehr hoch. Insgesamt sind acht Kaminofen-Modelle verfügbar. Flexibel in Form und Ausstattung, erfüllen Sie individuelle Anforderungen an Funktion und Optik. Damit integrieren sich die Kaminöfen in unter-

schiedliche Wohnstile und Ambiente. Mit zusätzlichen Speichersteinen sorgen einige der Kaminöfen von RHEA Flam für eine lang anhaltende Wärme in Ihrem Zuhause. Durchdachtes Design, das bis ins Detail überzeugt: Die Modelle „Edessa“, „Lamia“ und „Tenea“ sind mit einem eleganten schwarzen Holz-Griff im oberen Bereich der Tür ausgestattet. Der Kaminofen „Tenea“ hat eine gerade Rückwand und eignet sich damit gut für kleine Räume. „Lamia T“ verfügt dagegen über ein Drehsystem: Die Brennkammer steht auf einem Fuß und kann um 180 Grad gedreht werden. Der „Lamia BF“ ist mit einem Backfach über der Brennkammer ausgestattet. Ideal für alle, die die Wärme des Kaminofens nicht nur zum Heizen nutzen möchten, sondern auch zum Backen. Wer sich für diese technologisch ausgereiften Kaminöfen der Marke RHEA Flam interessiert, wendet sich an (s)einen Ofenbauer. Schnell und einfach zu finden – auch in Ihrer Nähe – über die Postleitzahlsuche auf www.hagos.de. Hagos eG, Industriestraße 62, 70565 Stuttgart, Telefon 0711/78805-0, Telefax 0711/78805-7099, info@hagos.de, www.hagos.de, www.ofenwelten.de/hagos

Kamine & Kachelöfen

133


Promotion

„Bathyscafocus Hublot“ – dieser freihängende Feuerball strahlt in jeder Raumkonstellation eine faszinierende, beruhigende Präsenz aus.

Ein Leuchtturm, der Kopf steht – der „Agorafocus 630“ lässt mit seinem rundum einsehbaren Feuerraum in Sachen Wärme und Schönheit keine Wünsche offen.

„Der ‚Eurofocus’ ist ein offenes Buch, das den Betrachter mit seinen vollständig sichtbaren Flammen, die von oben bis unten in ihrer ganzen Schönheit gelesen werden können, belohnt.“, sagte Dominique Imbert, Gründer von Focus.

Feuriger Minimalismus – Das Wandmodell des „Slimfocus Mural“ kombiniert die formschöne Eleganz seines Designs mit einer außergewöhnlichen Heizleistung.

FO C U S Ecodesign Ready: Fit für die Zukunft Die Erkenntnisse von heute stellen die Regeln von gestern in Frage. Das Wissen um die umweltschädigende Wirkung von Emissionen hat auch Auswirkungen auf Öfen und Kamine. Seit 2020 sorgt darum die novellierte 1. BImSchV für strengere Anforderungen und ab dem 1. Januar 2022 wird die Ökodesign-Richtlinie die Umweltverträglichkeit von Heizungssystemen weiter verbessern. In Sachen Umweltschutz kann Focus der Zukunft gelassen entgegensehen, da seine Kamine längst der künftigen europäischen Ökodesign-Richtlinie entsprechen. Mit „Ecodesign Ready“ hat das Unternehmen dazu das passende Energielabel für seine Öfen und Kamine

134

Kamine & Kachelöfen

geschaffen, das Endverbrauchern dabei hilft, eine umweltbewusste Entscheidung zu treffen. So werden die vier geschlossenen Holzkamine – „Slimfocus Mural“, „Eurofocus 951“, „Agorafocus 630“ und „Bathyscafocus Hublot“ – allen Grenzwerten, die europaweit ab dem nächsten Jahr gelten, schon heute gerecht. Und das, ohne die ursprüngliche Focus-Ästhetik zu verändern: Ein perfektes Gleichgewicht zwischen komplexer technologischer Innovation und zeitlosem und legendärem Design. Focus, www.focus-kamin-design.de, www.ofenwelten.de/focus


Promotion

GUTBROD Keramik als brennende Leidenschaft Seit 1869 wird in Gundelfingen nach handwerklicher Tradition edle Ofenkeramik sorgfältig von Hand gefertigt. Seit mehr als 150 Jahren hatte Gutbrod Keramik Gelegenheit, Gutes zu bewahren und Neues weiterzuentwickeln. Geblieben ist der natürliche Rohstoff Ton. Bis heute ist er in seiner Wirkung und Wärmeeffizienz unerreicht und sorgt für ein gesundes Raumklima. Wie viel Herz, Leidenschaft und handwerkliches Können in jeder einzelnen Kachel steckt, das sieht man ihr an. Kachelöfen sind Ausdruck eines persönlichen Lebensgefühls und so individuell wie die Menschen, die sich in seiner Wärme heimisch und geborgen fühlen. Nicht nur die Konstruktion des Ofenkorpus, sondern auch die Glasuren und Dekore der Gutbrod-Ofenkeramik bieten unzählige Möglichkeiten, seiner eigenen Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen.

Handwerkliche Keramiktradition – moderne Heizeinsätze und innovative Technik vereinen heute die Keramik für Kachelöfen und Kamine mit dem gesamten Heizungssystem Ihres Hauses – wenn Sie das möchten. Eines aber ist seit jeher geblieben: Die Faszination des Feuers zieht uns Menschen in seinen Bann. Mit Gutbrod-Ofenkeramiken findet diese Tradition bis heute ihre vielleicht schönste Form. Den umfangreichen Katalog erhalten Sie kostenlos beim Kachelofenbauer oder direkt bei Gutbrod Keramik.

Gutbrod Keramik GmbH, Medlinger Straße 7, 89423 Gundelfingen, Telefon 0049/9073/997500, verkauf@gutbrod-keramik.de, www.gutbrod-keramik.de, www.ofenwelten.de/gutbrod

Kamine & Kachelöfen

135


Promotion

Die Designtüren sind für einzügige LAF-Premiumschornsteine sowie für Leistungsschornsteine verfügbar.

Die Designtüre gibt es als Doppelrahmenkonstruktion für den Schornsteinfuß und als Einzelrahmenkonstruktion.

E R LU S Designtüren für Schornsteinsysteme Jeder Schornstein benötigt einen Schornsteinfuß mit einer Putztür für den Schornsteinfeger und einem Zugang zum Kondensatablauf. Befindet sich der Schornsteinfuß im Wohnraum, zum Beispiel weil das Wohnhaus keinen Keller hat, wünschen Bauherren dafür nahezu unsichtbare Türen. Deshalb hat Erlus neue Designtüren entwickelt. Sie können bauseits in Farbe und Struktur der Wand angeglichen und anschließend in den montierten Rahmen eingesetzt werden. Es bleibt nur noch eine Schattenfuge sichtbar. Die Designtüren gibt es als Doppelrahmenkonstruktion für den Schornsteinfuß und als Einzelrahmenkonstruktion, ideal für eine Putztüre zum Beispiel im Obergeschoss. Die Designtüren sind für einzügige LAF-Premiumschornsteine in den Durchmessern 16, 18 und 20 Zentimeter sowie für Leistungs-

136

Kamine & Kachelöfen

schornsteine in den Durchmessern 18, 20 und 25 Zentimeter verfügbar. Sie sind sowohl für die geschosshohen Schornsteine wie auch als Montage-System erhältlich. Übrigens: Bei der Entwicklung der Designtüren wurde großen Wert darauf gelegt, dass die Türen nicht von Kinderhand geöffnet werden können. Die Türen lassen sich kindersicher mit dem klassischen Vierkantschlüssel des Schornsteinfegers öffnen. Die sichtbaren Schrauben können mit den mitgelieferten Abdeckkappen kaschiert werden.

Erlus AG, Hauptstraße 106, 84088 Neufahrn/NB, Telefon 08773/18-0, Telefax 08773/18-113, info@erlus.com, www.erlus.com, www.ofenwelten.de/erlus


Promotion

Da der Ofen vormontiert und nicht an Ort und Stelle aufgemauert wird, kann er beim Umzug sogar problemlos mitgenommen werden.

Bremer Grundofen in 4 Ringen mit der Oberfläche Pur unglasiert und der Speichertür.

Ole Dauskardt ist in einem norddeutschen Ofenbaubetrieb aufgewachsen. 2009 gründete er die Ofenmanufaktur. Der Meisterbetrieb fertigt seit 2017 den Bremer Grundofen.

O F E N H AU S CO L N R A D E Bremer Grundofen – ein schöner und praktischer Blickfang Im Bremer Grundofen verbinden sich das Praktische mit dem Schönen. Er erfüllt die Sehnsucht des Menschen nach einem gemütlichen Lagerfeuer. „Wie die Flamme selbst ist seine Strahlungswärme langwellig und erzeugt dadurch eine Wärme, die besonders mild und gesund für den menschlichen Körper ist“, so Ole Dauskardt, der gemeinsam mit dem Entwickler Holger Ludwig in den letzten drei Jahren den Bremer Grundofen weiterentwickelt hat. Insbesondere für die modernen Niedrigenergiehäuser und klassischen Wohnzimmer sorgt der Bremer Grundofen für ein angenehmes Raumklima. Die Räume werden nicht mehr überheizt, wenn man ein schönes Feuer genießen will. Durch seine Heizzüge im Kern des Ofens und die dadurch höchst effiziente Verbrennung ist er dazu besonders holzsparend und umweltfreundlich. Die runde Grundfläche des Bremer Grundofens ist gezielt für eine flexible Positionierung gewählt worden. Ob der Ofen in einer Ecke,

an einer Wand oder als Raumteiler fungiert, in jeder Position ist er ein Blickfang. Der Bremer Grundofen ist eine moderne Variante des klassischen Kachelofens. Die besondere Innovation beruht auf dem Material Keumalit®, das sich bei großer Hitze kaum ausdehnt. Das macht den Bremer Grundofen besonders langlebig. Das von Holger Ludwig speziell entwickelte Material Keumalit® ermöglicht nicht nur einen hohen Wirkungsgrad und lang anhaltende Wärmespeicherung, die den Holzverbrauch senkt, es gibt auch die Möglichkeit zu einer ganz freien Ästhetik.

Ofenhaus Colnrade, Dorfstraße 21, 27243 Colnrade, Telefon 04434/9484-0, info@ofenhaus.de, www.ofenhaus.de, www.ofenwelten.de/ofenhaus

Kamine & Kachelöfen

137


Promotion

Das kann nur „Heidi Back“: Backen, braten, heizen und dabei noch unglaublich gut aussehen!

Ein echter Alleskönner: Kombiofen „Clou Duo“ besticht mit vollautomatischem Pelletfeuer und imposantem ScheitholzFlammenbild zugleich.

AU ST R O F L A M M Unabhängigkeit ist Freiheit Bei Austroflamm brennt man für Unabhängigkeit. Mit der nachhaltigen Wärme eines Ofens, der einfach alles kann. Heizen, Backen, Braten – autark, das ist „Heidi Back“. In der Geschichte von Austroflamm gab es immer wieder Kaminöfen die mit einer Backfunktion ausgestattet waren. Viele unterschiedliche Modelle sind entstanden und im Laufe der Zeit immer weiter verbessert worden. Dabei stand immer eines im Vordergrund, nämlich Back-/Bratgeräte von deren verstaubten Image und Design zu befreien und in die Gegenwart zu holen. Auch beim neuesten back-/bratfähigen Kaminofen, dem Heidi Back ist das erneut gelungen. Ob herzhaftes Brot, knusprige Pizza oder verführerisch, süßer Kuchen, Backen mit Holz ist wieder in. Unabhängig und ursprünglich, bieten diese Öfen die Freiheit stromunabhängig Köstlichkeiten zu kreieren. Gleichzeitig erfüllt „Heidi Back“ den Raum mit wohliger Wärme. Clou Duo - Das Beste aus beiden Welten Für alle Unentschlossenen hat Austroflamm auch die perfekte Lö-

120

Kamine & Kachelöfen

sung. Die „Duo-Modelle“ können sowohl mit Holzscheiten, als auch mit Holzpellets befeuert werden. Sie kombinieren den Komfort und die technologischen Innovationen der Pelletöfen, mit der Ursprünglichkeit eines knisternden Kaminfeuers. Ein besonderes Highlight ist der „Clou Duo“, der sich mit seinem großen, runden Türglas und der ovalen Grundform deutlich von anderen Öfen abhebt. Er besticht mit seinem angenehmen Pelletfeuer mit Thermostatautomatik und Timerprogrammierung, seinem optionalen Luftverteilermodul und seinem imposanten Scheitholz-Flammenbild. Das integrierte WLAN-Modul und die serienmäßige Fernbedienung bieten zudem höchsten Komfort und einfache Bedienung.

Austroflamm GmbH, Austroflamm-Platz 1, 4631 Krenglbach, Österreich, Telefon 0043/7249/46443-0, Telefax 0043/7249/46636, info@austroflamm.com, www.austroflamm.com, www.ofenwelten.de/ austroflamm


Promotion

„MAX 600“ als Eckversion mit Seitenbank breit und schmal.

„MAX 600“, Stahl Platin, 3-seitig mit Stahltür und Seitenbank schmal und breit.

Kaminofen „MAX 600“ – ausgezeichnet mit dem Red Dot Award: „best of the best“ 2021.

AT T I K A Schlichtes geradliniges Design und eine beeindruckende Feuersicht „MAX 600“ holt das Maximum aus seinem großen, 600 Millimeter breiten Feuerraum. Dank dreiseitiger Verglasung bietet er eine fast unbegrenzte Feuersicht. Um eine dadurch bedingte übermäßige Wärmeabstrahlung und ein Absinken der Temperatur im Feuerraum zu vermeiden, wird eine aufwendige Doppelverglasung mit infrarotbeschichteten Feuersichtscheiben sowie modernste Brennraumtechnik eingesetzt. So ist selbst mit großzügiger Verglasung ein effizienter und sauberer Abbrand gewährleistet. Die funktionale Schublade mit Softeinzug zur Holzaufbewahrung unterhalb des Feuerraums bietet Platz für etwa 24 Kilogramm Holz. Dank modularer Bauweise ist eine Gerätehöhe zwischen 130 Zentimetern und 210 Zentimetern realisierbar. Mit dem Attika-Customized-Konzept lässt sich „MAX 600“ weiter individualisieren, es stehen 6 Lackfarben, 6 Türgriff-Designs, verschiedene Türvarianten und zusätzliche Seitenbänke zur Auswahl. Mit optionalen SpeicherModulen hält die Wärmeabstrahlung über viele Stunden.

Die internationale Jury des Red Dot Awards 2021, vergab an „MAX 600“ die höchste Auszeichnung „best of the best“ für eine wegweisende Designqualität mit der Begründung: „Der Kaminofen ‚MAX 600‘ vereint die Qualitäten guten Designs mit einer beeindruckend innovativen Brennraumtechnik. Klar in seiner Linienführung, kann er sich harmonisch in jede Architektur integrieren. Dieser schöne Ofen verfügt über eine durchdachte Modularität und lässt sich gut auch in der Mitte des Raumes platzieren. Eine besondere Ästhetik zeigen fein ausgearbeitete Details wie der Türgriff und die funktionale Schublade“.

Attika Feuer AG, Brunnmatt 16, 6330 Cham, Schweiz, Telefon 0041/41/7848080, info@attika.ch, www.attika.ch, www.ofenwelten.de/attika

Kamine & Kachelöfen

139


Promotion

„Linea KLC“

„Volare“

„Rondotherm/Titan“

„Prego“

CERA Kaminöfen – individuell und effizient Unverwechselbarer Stil und Technik Die neue Kaminanlage „Linea KLC“ in der bekannten Premiumqualität von Cera Design greift Stil, Eleganz und Technik der bewährten Cera-Kaminöfen auf. Die klare, kubische Formensprache ist zeitlos und hinterlässt in jedem Raum ein Highlight. Mit der dreiseitigen Panorama-Schiebetür, die sich komplett nach oben versenken lässt, ist die Feuerstelle aus nahezu jedem Winkel des Aufstellraumes sichtbar. Dabei ist der Aufbau aufgrund der Konstruktion im Baukastensystem schnell und unkompliziert in fast jedem Raum möglich. Understatement pur Um ganze 180 Grad passt sich die Glasscheibe des „Volare“ dem modernen Design des Ofens an. Noch nie bildeten der komplett sichtbare Feuerraum und die Ofenform eine so edle und komplette Einheit, wie in diesem Designerstück. Das ausgewogene Farbkonzept (erhältlich in Schwarz, Weiß, Grau und Champagner) macht ihn in jeder Wohnsituation zu einem besonderen Hingucker. Der „Volare“ kann auch optional mit den Speichersteinen Powerstone für lange Wärmespeicherung ausgestattet und mit einem um jeweils 60 Grad nach links und rechts bewegbaren Drehfuß versehen werden. Vielfältig und wandlungsfähig Durch und durch eine runde Sache: „Rondotherm/Titan“ ist ein vielseitiger Speicherofen, der mit technischer Finesse und beeindruckender Gestalt überzeugt.

140

Kamine & Kachelöfen

Mit dem bis zu 225 Kilogramm schweren Wärmespeicher schafft er es mit dem Einsatz von nur 9 Kilogramm Holz ausreichend Energie für bis zu 12 Stunden Wärmeabgabe zu speichern. „Rondotherm/Titan“ ist der Speicherofen mit der „zweiten Außenhaut“. Er überzeugt mit einem Zwischenraum, durch den Konvektionsluft strömt, die erwärmt im oberen Bereich des Ofens austritt. Primär- und Sekundärluft sind durch einen einzigen Luftschieber bequem regelbar. Der „Rondotherm/Titan“ hat einen 12 Zentimeter höheren Speicher-Akku (30 Kilogramm zusätzliche Speichermasse) als der Rondotherm – für noch längere Wärmeabgabe. Er ist nach Speicherofen-Norm (DIN EN 15250) geprüft. Bitte schön – so muss Feuer aussehen! Viel Feuereinsicht auf kleinem Raum – das ist „Prego“. Durch die 180-Grad-Glasscheibe bietet der „Prego“ viel Feuereinsicht bei nur 46 Zentimetern Durchmesser. Seine Vorzüge: • ergonomisch angebrachter Holzgriff • fast 180 Grad Feuereinsicht • optionaler Wärmespeicher Powerstone • mit optionalem Drehteller, 60 Grad nach links und rechts drehbar • raumluftunabhängig – DIBt zugelassen • nur 5 Zentimeter Wandabstand • arretierbare Tür. Cera Design by Britta von Tasch GmbH, Am langen Graben 28, 52353 Düren, Telefon 02421/121790, info@cera.de, www.cera.de, www.ofenwelten.de/cera-design


Promotion

Säulenofen „Classico-Renaissance“ in blaugrün.

S E Y F FA RT H K E R A M I K Speicheröfen: Säulenöfen mit Stil Tradition und Handwerkskunst in der Ofenkeramik haben einen Namen: Seyffarth Keramik Creußen. Seit über 140 Jahren steht das Familienunternehmen für perfekte Handwerksqualität bei hochwertigen Ofenkacheln mit ganz viel Liebe zum Detail. Für jeden Wohnstil bieten wir Ihnen das passende Kachelmodell und die Glasurfarbe ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack. Die Seyffarth-Säulenöfen sind Speicheröfen, mit hohem Wirkungsgrad, geringem Holzverbrauch und lang anhaltender Wärmestrahlung. Es gibt die Öfen in stilvoller, klassischer oder in puristisch, moderner Gestaltung. Die hocheffiziente Grundofenfeuerung mit bis zu 2,25 Meter langen Rauchgaszügen speichert die Wärme über viele Stunden und gibt sie als milde Strahlungswärme an den Raum wieder ab. Optional erhöht die zuschaltbare Warmluft die Leistungsabgabe.

Seyffarth Keramik GmbH, Marktplatz 11–17, 95473 Creußen, Telefon 09270/206, Telefax 09270/687, info@seyffarth-keramik.de, www.seyffarth-keramik.de, www.ofenwelten.de/seyffarth

Säulenofen „Stilo-Flora“ in schmelzweiß.

Kamine & Kachelöfen

141


Promotion

SCHIEDEL Ofensystem „Kingfire“ mit Sentinel-Zertifizierung Nach dem Energiesparschornstein Schiedel „Absolut“ wurde auch die Produktlinie „Kingfire“ vom Sentinel Haus Institut als weltweit erstes Kaminofensystem auf Schadstoffe geprüft und zertifiziert. Das schachtintegrierte Ofensystem erfüllt die Kriterien vom Sentinel Haus Institut für gesundes Bauen und wird in deren Produktportal neben dem Schornstein „Absolut“ auch mit der „Kingfire“-Produktfamilie gelistet. Der Clou ist: der Kunde bekommt Wohngesundheit jetzt sogar im Doppelpack, denn der Kaminofen und der Schornstein sind als Ofen-/Abgassystem in einem Komplettbauteil vereint. Fokus auf Nachhaltigkeit, Umwelt und Ressourcenschonung Ein schadstoffgeprüftes Haus mit einer sehr guten Innenraumluft ist die Grundlage für gesundes Wohnen. Wichtig für ein modernes Haus ist deshalb die richtige Baustoffauswahl, damit möglichst wenig Schadstoffe ins Haus gelangen. Ein Zertifikat für eine auf Schadstoffe geprüfte und wohngesunde Baustoffqualität bekamen die Modelle „Classico S“, „Classico S Black Edition“, „Lineare SC Glas“, „Lineare SC Stahl“, „Rondo SC“, „Rondo SC Black Edition“ und „Grande SC“ verliehen. Die Prüfung erfolgt im Auftrag von Sentinel durch die Experten vom Eco Institut Köln. Informationen zu den Prüfkriterien unter www.sentinel-haus.eu. Das durchdachte Schornsteinsystem ist ideal für den modernen Hausbau, denn es versorgt den raumluftunabhängig betriebenen Kaminofen über einen eigenen gedämmten Luftschacht mit der notwendigen Verbrennungsluft von draußen. Gleichzeitig setzt sich der technische Fortschritt im Brandschutz fort und ermöglicht so den Einbau in moderne, hochwärmegedämmte Häuser ohne größere Abstände zu brennbaren Baustoffen. Die unterschiedlichen Modelle des beliebten „Kingfire“-Ofensystems können somit direkt und ohne Abstand an brennbare und nicht brennbare Wände anschließen und bieten noch mehr Gestaltungsfreiheit. Die „SC“-Modelle werden auf Wunsch mit einer elektronischen Abbrandsteuerung geliefert. Diese regelt anhand der Verbrennungstemperatur automatisch den Verbrennungsprozess. Neu im Programm: „Kingfire Gas“ Will es der Bauherr einfach und komfortabel, ist er mit dem neuen „Kingfire Gas“ gut beraten. Wie bei den Scheitholz-Varianten basiert auch das mit Gas betriebene „KingKompakt, mit einer Aufstellfläche von maximal 55 x 60 cm, sind Kaminofen und Schornstein in einem Komplettbauteil vereint. Das Außenmaß in den darüberliegenden Geschossen beträgt sogar nur noch 36 x 50 cm. So wird keine zusätzliche wertvolle Wohnfläche benötigt.

142

Kamine & Kachelöfen

Für das individuelle Erscheinungsbild des „Kingfire Gas“ stehen mit den Modellen „Plano“, „Podio“ und „Doppio“ drei formschöne Front-Varianten zur Auswahl.

Alle Scheitholz-Ofenmodule der „Kingfire“-Produktreihe beeindrucken durch ihre schlanke, kostengünstige Bauweise sowie hohen Bedienkomfort und ausgezeichnete Abgaswerte.

fire“-Mitglied auf der bewährten Kombination „Ofen und Schornstein = Eins“. Jeder „Kingfire Gas“ ist im Standard mit einer Fernbedienung ausgestattet. Auf Wunsch kann mit dem optionalen Kommunikationsmodul und der Schiedel-App „INflame!“ die Bedienung einfach über das Smartphone oder Tablet erfolgen. In nur wenigen Sekunden kommt das Gerät von 0 auf 100 Prozent Wärmeleistung und dies ohne Anheizphase. Mittels der Thermostatfunktion wird nach Wunsch automatisch die Raumtemperatur geregelt. Durch den Erdgasanschluss ist der „Kingfire Gas“ jederzeit startklar. Kaminromantik wann man will: einfach auf Knopfdruck. Schiedel GmbH & Co. KG, Lerchenstraße 9, 80995 München, Telefon 089/35409-0, Telefax 089/3515777, info.muenchen@schiedel. com, www.schiedel.de, www.kingfire.de, www.ofenwelten.de/schiedel


Promotion

Als zusätzliches Feature ist für alle Modelle der „900er“-Serie eine vollflächig aufgesetzte Verglasung der Brennraumtür erhältlich, wodurch das moderne und stilvolle Design der gesamten „900er“Serie um ein weiteres Highlight ergänzt werden kann. Mit dem Scan-Line „900B“ (Backofen) können in gemütlich warmer Atmosphäre entspannt und gleichzeitig ein Lieblingsgericht im Backofen zubereitet werden. Der Pelletofen Scan-Line „Green 300“ erleichtert Ihnen das Beheizen des Hauses ohne Kompromisse beim Komfort. Der elegante, vollautomatische Pelletofen verfügt über eine große Sichtscheibe.

H E TA Premium-Qualität made in Dänemark Die Scan-Line „900er“-Serie sind Kaminöfen mit moderner Linienführung, die alle Blicke auf sich ziehen. Die exklusiven Griffe, die sich in den schönen Kurven der Öfen perfekt einfügen, sind einfach zu bedienen und verfügen über eine einzigartige Silikonbeschichtung, die bei jeder Temperatur ein komfortables Handling ermöglichen. Mit einer beeindruckend selbstschließenden Tür, der großen Sichtscheibe sowie der einfachen Luftsteuerung, kann das Flammenspiel innerhalb der großen Brennkammer genossen werden. Als Features verfügen diese Öfen über einen großen 8-LiterAschekasten, der das Leeren zu einer Seltenheit macht sowie einem 3-teiligen Kaminbesteck, welches in der Tür unterhalb der Brennkammer integriert ist. Darüber hinaus gibt es verschiedene Verkleidungsvarianten, neben einer Stahlverkleidung können die Öfen mit Speckstein, Blackwood oder Limestone verkleidet werden. Um das gemütliche Flammenspiel auch von jeder Seite genießen zu können, sind die Öfen auch mit Seitenscheiben erhältlich. Die Scan-Line „900er“-Serie bietet jetzt zwei weitere exklusive Modelle, den Scan-Line „900B“ sowie den Scan-Line „900S“. Diese beiden Ausführungen haben auch alle stilvollen Feinheiten der anderen Scan-Line „900er“-Modelle sowie die ebenso große Auswahl an Steinverkleidungen. Außerdem sind die Modelle optional mit Seitenscheiben erhältlich. Für eine hohe Funktionalität des Backofens „900B“ lassen sich der Grillrost oder auch ein optional erhältliches Backblech in verschiedenen Höhen positionieren. Als einzigartige Funktion der HetaÖfen, verfügt dieser Backofen über einen Dunstabzug, sodass auf

Wunsch Gargerüche über den Schornstein abgeführt werden können, somit bietet sich die Möglichkeit die Feuchtigkeitssituation im Backofen zu regulieren, was die Zubereitung der Speisen noch komfortabler und schmackhafter macht. Gemütlichkeit und grüne Verantwortung Der Pelletofen Scan-Line „Green 300“ ist unglaublich einfach zu bedienen und verfügt über ein großes, intuitives Farbdisplay. Beim Einstellen der gewünschten Temperatur und Leistung wird Brennstoff gespart, indem der Pelletofen auf die Heizbedürfnisse der Bewohner programmiert wird. Neben Benutzerfreundlichkeit bietet der Scan-Line „Green 300“ eine gemütliche und komfortable Wärme. Er reguliert die Verbrennungsluft automatisch und sorgt so für eine optimale Verbrennung. Sobald die gewünschte Temperatur im Raum erreicht ist, passt der ScanLine „Green 300“ die Leistung automatisch an, bis wieder Wärmebedarf besteht. Wählbar ist der Ofen zwischen eleganter schwarzer oder grauer Farbe. Weiterhin besteht die Möglichkeit den Ofen mit komplettem Speckstein zu verkleiden, der die Wärme nach dem Ausschalten des Pelletofens speichert, oder aber eine Veredelung mit einer schönen Specksteinplatte.

Heta A/S, Jupitervej 22, 7620 Lemvig, Dänemark, Telefon 0045/96/630600, heta@heta.dk, www.heta.dk, www.ofenwelten.de/heta

Kamine & Kachelöfen

143


Promotion

E F E C TO

Foto: Thomas Rosenthal

Die neue Form, mit Beton zu arbeiten

efecto Gmbh, Margaretenweg 30, 96479 Weitramsdorf, Telefon 09561/319315, n.schaefer@efecto.de, www.efecto.de, www.ofenwelten.de/efecto

144

Kamine & Kachelöfen

Foto: Quetlich Feuerkultur

Black is back – so könnte man den neuen Lifestyle moderner Innenarchitektur überschreiben. Und kaum ein Material kann mit so viel Tiefe und samtiger Wärme begeistern wie das innovative Betonmaterial von efecto aus Coburg. Unternehmensinhaber Diplom-Ingenieur Nico Schäfer weiß: „Die einzigartige Fertigungsweise von efecto lässt ein Betonmöbel wirken wie massiven Betonguss. Es ist aber Millimeter genau aus schlanken und stabilen Betonplatten zusammengefügt.“ Und so lassen sich heute auch Kaminofen und -tische sowie Rauchabzug komplett mit Beton verkleiden – und das in modernen Farbvarianten und Körnungen. Der Vorteil der Bauweise beginnt schon beim individuellen Entwurf, beim Transport, ist aber auch in seiner Nutzung viel unkomplizierter. Kein extra starker Fußboden ist nötig und die Betonmöbel werden ohne große Technik bewegt. Die efecto-Betonschreiner sind Pioniere auf dem Gebiet der Fertigung exklusiver Betonmöbel. Man hat sich auf die schreinerische Verarbeitung glasfaserbewehrter Betonplatten spezialisiert und beliefert Kunden in ganz Europa.

Perfekt integriert: dunkler Beton verkleidet Kamin und Rauchabzug in zeitloser Architektur.

Puristische Kombination: Der Feuertisch ist wie eine Tischlerarbeit auf Maß gefertigt und hat seinen Wettbewerbern viel voraus: keine abgeschlagenen Kanten kein großes Gewicht und eine breite Auswahl an Farben und Haptik.


Promotion

Edle Optik, warme Ausstrahlung: Ein Specksteinofen verleiht Räumen nicht nur einen besonderen Stil, sondern sorgt mit wenig Holz für viel angenehme Strahlungswärme – bis zu 36 Stunden!

TULIKIVI

M I T S P EC K ST E I N FÄ N GT M A N WÄ R M E Moderne Specksteinspeicheröfen geben über viele Stunden angenehme Strahlungswärme ab Behaglich, warm, gemütlich – dem Flackern der Flammen zuzusehen und die besondere Wärme eines Ofens zu spüren, ist für viele der Inbegriff von Geborgenheit und Wohlgefühl. Dass dabei weder das Design noch der Umweltaspekt auf der Strecke bleiben müssen, zeigen die Specksteinöfen des finnischen Herstellers Tulikivi. Sie verbinden das Ursprüngliche des Feuers mit modernster Technik und klarem, edlem Design. Die Wärme des Feuers wird im Speckstein gespeichert und von dort aus als gleichmäßige, sanfte Strahlungswärme abgegeben. Mit nur wenigen Füllungen Holz werden Räume bis zu 24–36 Stunden geheizt. Die Öfen der „Karelia“-Serie punkten mit einer hochmodernen Verbrennungstechnik, die bereits heute die 2022 in Kraft tretenden Emissionsnormen erfüllt. Darüber hinaus können ohne zusätzliches Zubehör auch Pellets verbrannt werden. Das neue Modell „Petro“ beeindruckt mit einer Überecktür, dank der man von zwei Seiten aus freien Blick auf das Flammenspiel hat.

Je nach Wunsch kann der Anschlag auf der rechten oder linken Seite angebracht werden, sodass der Aufstellungsplatz flexibel wählbar ist. „Petro“ gibt es in drei Größen und mit vier Oberflächen, zusätzlich zu den bisherigen „Nobile“, „Grafia“ und „Classic“ ist mit „Unica“ ein Design erhältlich, das mit seiner dunklen, warmen sowie leicht gerillten Optik beruhigend und sanft wirkt. Übrigens: Die Kollektion „Karelia“ schmeichelt nicht nur der Seele, sondern auch dem Gaumen – ein Grillrost aus Edelstahl mit Standfüßen ermöglicht das Garen von Speisen im Feuerraum. Außerdem kann man im Feuerraum Pizza, Brot und Hefeteilchen backen sowie schmackhafte Eintöpfe in der Glut oder in der Nachwärme dämpfen. Tulikivi Oyj, Joensuuntie 1226B, 83900 Juuka, Finnland, Telefon 00358/0/407509170, info@tulikivi.fi, www.tulikivi.com, www.ofenwelten.de/tulikivi

Kamine & Kachelöfen

145


Promotion

Kalfire „W80/52T“: Ein Tunnelkamin, bei dem das Holz von beiden Seiten nachgelegt werden kann.

Kalfire „E-one“: Ein Kaminfeuer ohne Schornstein. Eine Steckdose genügt!

Kalfire „GP75/59F“, Feuerraumverkleidung mit flämischen Ziegeln: Rustikales Innenleben für einen modernen Gaskamin.

KALFIRE Gemeinsam das Feuer von seiner besten Seite erleben Seit gut 40 Jahren bietet der niederländische Kaminhersteller Kalfire solide Verarbeitung bei höchsten Designansprüchen. Das Ergebnis ist ein breites Angebot an Holz- und Gas-Kaminen, die dank ihrer innovativen Technik oft ihrer Zeit einen Schritt voraus sind. Nur bei Kalfire findet man Holzkamine mit einem patentierten Luftführungssystem, das dafür sorgt, dass der Innendruck stets derselbe bleibt. Ein Plus fürs Heizen gemäß höchster Umweltanforderungen. Nur bei Kalfire gibt es für Gaskamine die NSG-Technologie, bei der Echtfunken in unregelmäßigen Abständen aus den tanzenden Flammen aufsteigen. „Ein Kaminfeuer birgt das Potenzial, Menschen zu vereinen, den Alltagsstress abzustreifen, zu sich zu finden. Diese soziale Komponente des Feuers ist für Kalfire der Antrieb, neue Wege zu gehen.“ So definiert Geschäftsführer Beijko Van Melick das Leitmotiv seiner Firma.

146

Kamine & Kachelöfen

Das jüngste Beispiel hierfür ist der Kalfire „E-one“, der Kamin der Zukunft, der jüngst zum German Design Award 2022 nominiert wurde. Der Kalfire „E-one“ bietet ein authentisches Kaminfeuer, ganz ohne Schornstein und 100 Prozent emissionsfrei. Eine Steckdose genügt! Er ermöglicht ein Kaminfeuer auf Knopfdruck in der Wohnung, dem Hotelzimmer, dem Büro. Das Gerät bietet außerdem Sicherheit für Mensch und Tier. „Man muss es gesehen haben, um es zu glauben“, lautet der Slogan. Mit dem „E-one“ setzt Kalfire einmal mehr Trends für das Morgen.

Kalfire, info@kalfire.com, www.kalfire.com/de, www.ofenwelten.de/kalfire


Foto: Jeremy Bishop/Unsplash

Rat und Orientierung

Bad Fassade Dach Innenausbau Haustechnik Außenanlagen Wintergarten

Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Videos

www.renovieren.de


DESIGNPREIS OFENFLAMME 2021

GEWINNER & Alle zwei Jahre entscheidet eine Fachjury europaweit über die herausragendsten Beispiele handwerklicher Ofenbaukunst und prämiert diese mit dem Designpreis „Ofenflamme“. In diesem Jahr fand die Verleihung zum vierten Mal statt – aus gegebenem Anlass online. Nachfolgend präsentiert „Kamine & Kachelöfen“ die Gewinner und ihre Entwürfe.

Der Designpreis „Ofenflamme“ gilt als der „Oscar der handwerklichen Ofenbranche“. Geschaffen wurde er, um die enorme kreative Leistungsfähigkeit des handwerklichen Ofenbaus öffentlich zu dokumentieren und ihre Mitglieder auch weiter anzuspornen. In diesem Jahr hatte die fünfköpfige Jury aus Vertretern der OL-Verbände und Fachzeitschriften aus 175 Einsendungen vier Hauptpreisträger plus einen Sonderpreisgewinner und neun Selection-Auszeichnungen vergeben.

148

Kamine & Kachelöfen

Die Preisverleihung des diesjährigen Designpreises „Ofenflamme“ fand auf dem Ofenforum im Rahmen der Fachmesse Internationale Messe für Heizung, Klima & Sanitär (ISH 2021) statt, der Weltleitmesse für Baddesign, nachhaltige Heizungs- und Klimatechnik sowie intelligentes Wohnen. Aufgrund von Corona fand die Preisübergabe an die Gewinner nicht auf der ISH statt. Stattdessen überreichte ein Vertreter der Jury den Preisträgern die Ofenflammen im eigenen Betrieb. Die Fachjury bewertete nach Kriterien wie Einbindung in den Wohnraum/Architektur, Auswahl der verwendeten Baustoffe, Stimmigkeit von Formen, Farben und Symmetrie. Auch die Individualität und Ästhetik spielen eine wichtige Rolle. Von der Preisverleihung gibt es einen Film, den man unter www.ofenflamme.de ansehen kann.


IHRE ÖFEN

Im handwerklichen Ofenbau kommt es schließlich nicht allein auf die Heizfunktion des Ofens oder Kamins an. Vielmehr geht es darum, die Feuerstätte in die Wohnsituation einfließen zu lassen und mehr zu sein als nur ein Ofen. Nicht selten werden Öfen als Raumteiler, als gemütliches Möbelstück, als Lichtquelle für besondere Atmosphäre, als Kunstobjekt oder zur Unterstreichung des architektonischen Konzepts verwendet. Der Ofen ist ein Spiegel von Architektur und Wohnkonzept. Folglich kommt es auf das Geschick und die Kreativität des Ofenbauers an, die individuellen Vorstellungen und Wünsche der Bauherren aufzunehmen und im Bau der Feuerstätte wiederzugeben.

Auslober des Preises sind die Zeitschrift Kamine & Kachelöfen aus dem Fachschriften-Verlag und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Das ist die Standesorganisation von vier Gewerken. Neben den Heizungsbauern und Installateuren, den Klempnern, den Behälter- und Apparatebauern vertritt er auch die Interessen der Ofen- und Luftheizungsbauer. Der Preis wurde entworfen von Rembserhof-Keramik in RansbachBaumbach.

Kamine & Kachelöfen

149


Designpreis Ofenflamme 2021 Designpreis by Kamine & Kachelöfen ZVSHK VEUKO AdK

2

1

KACHELOFEN Axel Götze www.kamine-und-oefen.de AUSZEICHNUNG Designpreis Ofenflamme

DAS URTEIL DER JURY ZUM GEWINNEROFEN: „Die besondere Form in dem traditionell grünen Gewand, eingebettet im modernen Wohnambiente machen diesen besonderen Ofen zu einem echten Hingucker.“

Ein bisschen „Bauhaus“, ein bisschen „Retro“, ein bisschen Tradition in der Keramik-Glasur und eine spannende „schwebende“ Aufhängung charakterisieren den designprämierten Kachelofen von Axel Götze.

150

Kamine & Kachelöfen


3

4

1 Jutta Lorenz, Chefredakteurin Kamine & Kachelöfen, bei der Übergabe des Designpreises „Ofenflamme“ an Axel Götze. 2 Bereits die interessante Architektur der Ausstellung von Axel Götze lässt erkennen, dass hier nicht „08/15“ präsentiert wird. 3+4 In Götzes Ausstellung finden Beratungsgespräche statt, und es gibt einen kleinen Einblick in das Spektrum der Möglichkeiten beim handwerklichen Ofenbau.

TRADITION UND MODERNE Ist es „Bauhaus“? Ist es wiederentdecktes 1970er-Design? Oder ist es etwas völlig Neues? Vielleicht ist es von allem etwas: Tradition und Moderne sind bei diesem Ofen eine sehr überzeugende Einheit eingegangen. Fakt ist, dass Ofenbaumeister Axel Götze aus Plauen mit seinem eingereichten Ofenentwurf wirklich etwas sehr Eigenständiges kreiert hat – einen hochwertigen Kachelofen mit Speichertechnik und einzigartiger Manufakturkeramik als schwebendes Sideboard. Um einen solchen Ofen tatsächlich bauen zu können, braucht es natürlich immer auch entsprechende Kunden. Axel Götze sagt dazu: „Von den ersten Skizzen und Entwürfen bis hin zur endgültigen Fertigstellung haben wir mit den

Axel Götze, der zu 80 Prozent Grundöfen im modernen Stil und

Bauherren viele Details abstimmen können, ein Dummy wurde

Lehmöfen baut, hat eine Vorliebe für Materialien und Ober-

gebaut und das Farbspiel im Raum gesucht.“

flächengestaltung. Ein wesentlicher Aspekt bei seinen Entwürfen ist die Einbeziehung der übrigen Raumgestaltung eines Hauses

Das Designobjekt wird zudem mit einer effektvollen Beleuchtung

in die Ofenplanung. Seit 2005 ist er Mitglied im Arbeitskreis

geschickt in Szene gesetzt. So wird aus dem Speicherofen ein

UFO (Unheimlich Freundliche Ofenbauer). In seinem Ofenstudio

vollwertiges Möbelstück. Im Bereich der Ofentür liegt auf dem

zeigt Götze exemplarisch verschiedene Grundöfen, Kleinspei-

Fußboden eine Metallplatte im Rastermaß, um den Boden zu

cheröfen und Backöfen. Neben Radfahren, Bergwandern und

schützen. Die klassische Glasur in „Flaschengrün“ verbindet Tradi-

Seeurlaub ist sein Hobby das Carving, die Skulpturengestaltung

tion und Moderne, traditionellen Kachelofenbau und Design.

mit der Kettensäge.

Kamine & Kachelöfen

151


Designpreis Ofenflamme 2021 Designpreis by Kamine & Kachelöfen ZVSHK VEUKO AdK

1

DAS URTEIL DER JURY ZUM GEWINNEROFEN: „Absolut extravagant, selbstbewusst, dominant und beeindruckend.“

2

152

Kamine & Kachelöfen

3


EXTRAVAGANTER KAMIN MIT DREISEITIGER FEUERSICHT In einzigartiger Weise verschmelzen bei diesem Ofen von David Muhl aus Freudenberg Architektur und Feuerstätte zu einer Einheit in schlichter und trotzdem spannender Gestaltung. Zur optischen Eleganz der Anlage trägt das über die gesamte Wandlänge horizontal verlaufende offene Fugenbild der 8 Millimeter Stahllamellen bei. Diese wurden aus verschiedenen Rohstahl4

rohlingen zusammengestellt und sind unterschiedlich hoch, sodass bewusst eine etwas unruhige Optik und ein interessanter Rhythmus entsteht.

HEIZKAMIN David Muhl www.rueggstudio-freudenberg.de

Das Feuermöbel besticht in erster Linie durch die Einbindung in die Architektur des außergewöhnlichen Hauses. Perfekt eingespannt in eine 24 Zentimeter dicke Sichtbetonwand ist das

AUSZEICHNUNG Designpreis Ofenflamme

lodernde Flammenbild selbst in der Küche noch zu sehen. „Es handelt sich um einen dreiseitigen Designkamin der Firma Rüegg. Die freischwebende Treppe schafft eine wahnwitzige Symbiose mit dem Kamin und macht ihn zu einem ganz besonderen Schmuckstück“, erklärt David Muhl, „von der Esszimmerseite her wurde der Stahl bewusst zirka 30 Zentimeter über die Endplatte gelassen, somit lässt sich darunter bequem Brennholz lagern.“ Insgesamt wiegt die stählerne Ofen-/Wandverkleidung rund eine Tonne, was insoweit auch eine statische Herausforderung bei der Befestigungstechnik für den Ofenbauer darstellte. Die Aufhängung, die auch die millimetergenaue Ausrichtung der Stahllamel-

1+2+3 Der mit der „Ofenflamme“ prämierte Kamin ist im Gesamtkontext einer außergewöhnlichen Architektur zu sehen. Die mit durchbrochenen Fugen gestaltete Stahlverkleidung ist ein wesentliches Gestaltungselement.

len ermöglicht, hat David Muhl ebenfalls selbst entwickelt. Über

4 David Muhl – Ofenbauer aus Leidenschaft.

eine verdeckte Wartungsöffnung bleibt die Ofentechnik dauerhaft

5 Kreative Öfen und Kamine sind allerdings allgemein ein Markenzeichen des Ofenkünstlers, wie auch hier zu sehen ist.

zugänglich. „Es ist schön, dass mein Projekt mit derselben Begeisterung aufgenommen wurde, mit der ich es geplant und umgesetzt habe. Nicht zuletzt möchte ich mich auch bei meinem Kunden bedanken, der mir vertraut und meiner kreativen Vorstellung in seinem Zuhause freien Lauf gelassen hat.“

.

5

6

6 Auch im Außenbereich inszeniert er das Feuer wie kaum ein Zweiter. 7 Reduziert aufs Wesentliche – das zeichnet die Kaminund Ofenanlagen aus.

7

Kamine & Kachelöfen

153


Designpreis Ofenflamme 2021 Designpreis by Kamine & Kachelöfen ZVSHK VEUKO AdK

MODERNER SPEICHEROFEN UND ANTIKER HOLZHERD „Ich freue mich sehr über den Designpreis Ofenflamme“, sagt Tobias Rutz aus Dietfurt in der Schweiz, „altes Handwerk und stetige Innovation sind für mich kein Widerspruch, sondern befruchten sich gegenseitig. Als ausgebildeter Hafner EFZ mit LehrmeisterBefähigung führe ich seit 2013 das erfolgreiche Unternehmen meines Vaters in zweiter Generation weiter. Mein preisgekrönter handwerklich gefertigter, rund vier Tonnen schwerer Speicherofen mit antikem Holzkochherd steht in einem Neubau in Flawil. Es handelt sich dabei um einen zweischalig aufgebauten, mas1

siven horizontalen Speicherofen oder auch ‚Liegeofen‘ mit bruchrohen einheimischen Sandsteinabdeckungen aus dem Rorschacherberg, bearbeitet bei der Gautschi AG in St. Margrethen. Historische Stilelemente wie die Ofentreppe oder auch die beheizte Ofenbank habe ich zeitgemäß neu interpretiert. Der antike, restaurierte und neu aufgebaute Holzkochherd – er ist neu mit einer feuerfesten Glaskeramikplatte versehen – stammt noch aus dem Vorgängerbau, dessen Substanz so stark beeinträchtigt war, dass man diesen nicht mehr retten konnte, und wurde wie

2

auch weitere Bauelemente im Neubau einer neuen Verwendung zugeführt. Der antike Holzherd kann wahlweise auch die Ofenbank beheizen.“ Auf seinem Gebiet ist Tobias Rutz ein Multitalent. So entwirft und baut er nicht nur neue Öfen, sondern hat sich auch tief in die Materie der epochen- und denkmalgerechten Restaurierung alter Kachelöfen eingearbeitet. Beschädigte oder fehlende Kacheln fertigt Rutz schon seit Jahren selbst in Handformtechnik nach. Im

3

Bestreben, Öfen stets auch als Notheizung fürs Haus zu planen, verzichtet er wo immer möglich auf technische Einrichtungen, die zum Beispiel Strom als Hilfsenergie benötigen. Kürzlich hat der

1 Ansonsten sind die Öfen von Tobias Rutz grundsätzlich Unikate. Rutz liebt das Spiel mit den Oberflächen. Häufig ist Schwarzstahl dabei. 2 In Rutz‘ Ausstellung mischen sich Tradition und Moderne. 3 Im Lager sind stets um die 200 sorgsam abgebaute historische Öfen eingelagert und warten auf einen neuen Einsatz. Reparaturkeramik fertigt das Multitalent in der Regel selbst an.

Tüftler eine mechanische Abbrandregelung für Holzöfen erfunden, die dank Schwerkraftprinzip stromlos funktioniert und die er zum Patent angemeldet hat. Rutz ist international tätig. Seine Auftraggeber sind nicht nur Privatkunden, sondern auch Architekten. Die meisten Projekte hat er in der Ostschweiz, ein paar pro Jahr aber auch „auswärts“ in der Schweiz und im Ausland (Italien, Frankreich, Deutschland und sogar in Kolumbien). Er baut ausschließlich Unikate und historische Feuerungen „für Bauern und Barone“, wie er mit einem Augenzwinkern sagt.

154

Kamine & Kachelöfen


Die Ausstellung bietet Sehenswertes an Öfen.

DAS URTEIL DER JURY ZUM GEWINNEROFEN: „Der Ofen schmiegt sich trotz seiner großen

Auch Tobias Rutz entspannt gerne vorm Feuer.

Masse sanft und zurückhaltend in den Wohnraum ein. Er bietet unzählige Nutzungsmöglichkeiten und überzeugt durch seine zurückhaltende Schönheit. Der Nachhaltigkeitsgedanke beim Ofenbau und die Verwendung von traditionellen Materialien ist vorbildlich. Eine absolute Meisterleistung.“

SPEICHEROFEN Tobias Rutz www. holzoefe.ch AUSZEICHNUNG Designpreis Ofenflamme

Die kreative Verbindung von historischen Ofenelementen in einer modernen Interpretation bescherten Tobias Rutz den Gewinn des Designpreises „Ofenflamme“.

Kamine & Kachelöfen

155


Designpreis Ofenflamme 2021 Designpreis by Kamine & Kachelöfen ZVSHK VEUKO AdK

TECHNISCH INNOVATIVER KACHELOFEN Die Kachelofenanlage, für die der österreichische Kachelofenbauer (dort „Hafner“ genannt) Kurt Nemecek die „Ofenflamme“

2

erhielt, hätte eigentlich zwei Preise verdient: zum einen den erwähnten Designpreis, zum anderen einen Preis für besondere

Von der technischen Lösung war der Mann begeistert, bei der op-

technische Innovationen. Denn hinter dem schlichten Ofen mit

tischen Gestaltung war die Frau des Hauses tonangebend. Sie

großer Sichtscheibe und den schicken Rillenkacheln steckt eine

hatte sich ein modernes Design gewünscht, da der Raumteiler

zukunftsweisende Wärmelösung fürs ganze Haus. Für diese wun-

nicht nur funktionell, sondern auch ästhetisch wirken sollte. Beide

derschöne Stückholz-Kachelofenzentralheizung mit einer HPC-

Eltern des Pärchens genießen einen Kachelofen über Jahrzehnte,

Wärmepumpe wurde die Designkachelserie „Infinita“ von Ruka

daher waren auch hier Kacheln obligatorisch. Einzige Bedingung:

ausgewählt. Ein junges Ehepaar hat sich beim Hausbau für ein

modern und zeitgemäß, damit die Harmonie mit der geradlinigen

ökologisches Holzhaus entschieden und wollte daher auch ein

Einrichtung gewahrt bleibt. „Durch die ‚Infinita‘-Serie von Ruka

ökologisches Heizsystem. Die Wahl fiel schnell auf eine Kachel-

war die Möglichkeit von einem endlos wirkenden Körper gege-

ofenzentralheizung. Ganz besonders viel Wert legten die Auftrag-

ben und die haptische Anmutung beeindruckt die Baufamilie und

geber auch auf eine Kühlmöglichkeit im Sommer, und daher war

mich gleichermaßen“, schwärmt Kurt Nemecek. „Die Vertie-

die Entscheidung für die Kombination mit der Luft-Wärmepumpe

fungen in den Kacheln wirkt wie eine Massagefunktion“, zeigte

von Hafnertec klar gefällt. Der Kachelofen ist thermisch über ei-

sich die Bauherrin beeindruckt.

nen AWE-Luft-Wasser-Wärmetauscher zur Warmwasserproduktion in die Zentralheizung eingebunden. Eine doppelt verglaste

„Alles in allem finde ich die Ofenanlage gut gelungen, und ich

Grundofentür trägt dazu bei, dass der Aufstellraum trotz guter

freue mich über den Designpreis sehr“, sagt Nemecek, „das

Feuersicht nicht überwärmt wird und die Wärme effektiv in die

Schönste ist allerdings, dass die Bauherren, die bereits einen Win-

Speichermaterialien des Ofens und in den Wärmetauscher einge-

ter das Haus bewohnt haben, so beeindruckt sind, dass bereits

leitet wird.

aus dem Freundeskreis weitere Aufträge gekommen sind.“

1 1 Bei diesem preisgekrönten Kachelofen ist tatsächlich nicht nur das Design besonders gelungen, sondern die gesamte Technik – hier im Schnitt zu sehen: A Feuerraum mit LE-Technologie als Ganzhausheizung B AWE-Luft-Wasser-Wärmetauscher zur Warmwasserproduktion C Innenliegende Luftführung zur Regulierung der Wärmeabgabe von 0–90 Prozent D Gussnachheizkästen E KSS-Speicherplatten F „Infinita“-Wärmekeramik 2 Ofenbau Nemecek hat in Wieselburg eine repräsentative Ausstellung. 3 Kurt und Helene Nemecek freuen sich gemeinsam über den Designpreis „Ofenflamme“.

156

Kamine & Kachelöfen


DAS URTEIL DER JURY ZUM GEWINNEROFEN: „Hier passt einfach alles. Die ausgewählten Materialien, Formen und Farben sind hervorragend auf die Architektur und die Inneneinrichtung des Wohnraums abgestimmt. So soll es sein.“

3

Die Ofenanlage ist nicht nur technisch auf höchstem Niveau, sondern hat auch noch zwei Gesichter. Im Bild oben die Ansicht vom Essbereich, hier die Ansicht vom Wohnbereich.

KACHELOFEN Kurt Nemecek www.nemecek-ofenbau.at AUSZEICHNUNG Designpreis Ofenflamme

Kamine & Kachelöfen

157


Transportable Öfen

Schornstein

WER LIEFERT WAS?/ANSCHRIFTEN

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Attika, Brunnmatt 16, 6330 Cham, Schweiz, Telefon 0041/41/7848080, www.attika.ch

Austroflamm, Austroflamm-Platz 1, 4631 Krenglbach, Österreich, Telefon 0043/7249/46443-0, www.austroflamm.com

Bullerjan, Neuwarmbüchener Str. 2, 30916 Isernhagen-Kirchhorst, Telefon 05136/9775-0, www.bullerjan.com

Camina & Schmid, Gewerbepark 18, 49143 Bissendorf, Telefon 05402/7010-10, www.camina-schmid.de

Cera Design, Am Langen Graben 28, 52353 Düren, Telefon 02421/12179-0, www.cera.de

Contura/Nibe, Skulptörvägen 10, 28523 Markaryd, Schweden, Telefon 0046/433/75100, www.contura.eu

Kamine & Kachelöfen

QR-Code

Systeme & Zubehör

Elektrisch

Gas

Öl

Pellets

Kohle

Holz

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Aus Gusseisen

Aus Schamotte

Aus Beton/feuerfest

CB stone-tec, Behaimweg 2, 87781 Ungerhausen, Telefon 08393/9469-0, www.vaio-fire.de, www.monolith-fire.de, www.cb-stone-tec.de

Naturstein/Speckstein

Buderus – Bosch Thermotechnik GmbH, Sophienstr. 30–32, 35576 Wetzlar, Telefon 06441/418-0, www.buderus.de, www.buderus-kaminofen.de

Spezialputz

Brula, Weidacher Str. 17, 87471 Durach, Telefon 0831/56407-0, www.brula.de

158

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma


Schornstein

Transportable Öfen

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Efecto, Margaretenweg 30, 96479 Weitramsdorf, Telefon 09561/319315, www.efecto.de

QR-Code

Erlus, Hauptstr. 106, 84088 Neufahrn/NB, Telefon 08773/18-0, www.erlus.com

Faber – Glen Dimplex, Saturnus 8, 8448 Heerenveen, Niederlande, www.faberfires.com

Focus Kamine, www.focus-kamin-design.de

Ganz, Dorfstr. 101, 8424 Embrach, Schweiz, Telefon 0041/44/8664444, www.ganz-baukeramik.ch

Gutbrod, Medlinger Str. 7, 89423 Gundelfingen, Telefon 09073/997500, www.gutbrod-keramik.de

Hagos, Industriestr. 62, 70565 Stuttgart, Telefon 0711/78805-0, www.hagos.de

Heta, Jupitervej 22, 7620 Lemvig, Dänemark, Telefon 0045/96/630600, www.heta.dk

Inderwies, Winkelstr. 2, 63773 Goldbach, Telefon 06021/570299, www.inderwies-keramik.de

Systeme & Zubehör

Elektrisch

Gas

Öl

Pellets

Kohle

Holz

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Aus Gusseisen

Aus Schamotte

Aus Beton/feuerfest

Naturstein/Speckstein

Spezialputz

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma

Kamine & Kachelöfen

159


Kalfire, www.kalfire.com

Elektrisch

Gas

Öl

Pellets

Kohle

Holz

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Aus Gusseisen

Aus Schamotte

Aus Beton/feuerfest

Naturstein/Speckstein

Spezialputz

Ofenkacheln/Keramik

Mit Wassertechnik

Fertigkamine

Pelletöfen

Kaminöfen

Firma

Kutzner + Weber, Frauenstr. 32, 82216 Maisach, Telefon 08141/957-0, www.kutzner-weber.de

La Nordica-Extraflame, Via Summano 66/a, 36030 Montecchio Precalcino (VI), Italien, Telefon 0039/0445/804000, www.lanordica-extraflame.com

Leda, Groninger Str. 10, 26789 Leer, Telefon 0491/6099-0, www.leda.de

NunnaUuni Oy, Joensuuntie 1344 C, 83940 Nunnanlahti, Finnland, Telefon 00358/207/508207, www.nunnauuni.com

Ofenhaus Colnrade, Dorfstr. 21, 27243 Colnrade, Telefon 04434/9484-0, www.ofenhaus.de Oranier, Oranier Str. 1, 35708 Haiger, Telefon 02771/2630-160, www.oranier.com

160

Kamine & Kachelöfen

Ortner, Hürmer Str. 36, 3382 Loosdorf, Österreich, Telefon 0043/2754/2707, www.ortner-cc.at Palazzetti, Via Roveredo 103, 33080 Porcia (PN), Italien, Telefon 0039/0434/922922, www.palazzetti.de

QR-Code

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Systeme & Zubehör

Transportable Öfen

Schornstein

WER LIEFERT WAS?/ANSCHRIFTEN


Seyffarth, Marktplatz 11–17, 95473 Creußen, Telefon 09270/206, www.seyffarth-keramik.de

Spartherm, Maschweg 38, 49324 Melle, Telefon 05422/9441-0, www.spartherm.com

The Flame, Schalserstr. 41, 6200 Jenbach, Österreich, Telefon 0043/5244/62592, www.theflame.at

Tulikivi Oyj, Joensuuntie 1226B, 83900 Juuka, Finnland, Telefon 00358/0/207636-0, www.tulikivi.com

Wolfshöher, Wolfshöhe 2, 91233 Neunkirchen am Sand, Telefon 09153/9262-0, www.wolfshoehe.de

Elektrisch

Schiedel, Lerchenstr. 9, 80995 München, Telefon 089/35409-0, www.schiedel.com, www.kingfire.de

Gas

Öl

Rüegg Cheminée, Studbachstr. 7, 8340 Hinwil, Schweiz, Telefon 0041/44/9385858, www.ruegg-cheminee.com

Pellets

Kohle

Holz

Rika, Müllerviertel 20, 4563 Micheldorf, Österreich, Telefon 0043/7582/686-0, www.rika.at

Mit Wassertechnik

Aus Stahl

Aus Gusseisen

Ofenkacheln/Keramik

Aus Schamotte

Mit Wassertechnik

Aus Beton/feuerfest

Fertigkamine

Naturstein/Speckstein

Pelletöfen

Piazzetta, Via Montello 22, 31011 Casella d'Aslo (TV), Italien, Telefon 0039/0423/5271, www.gruppopiazzetta.com

Spezialputz

Kaminöfen

Firma

QR-Code

Schornstein

Heizeinsätze für Öfen und Herde

Verkleidungen

Systeme & Zubehör

Transportable Öfen

Kamine & Kachelöfen

161


ANSCHRIFTEN

AdK – Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kachelofenwirtschaft e. V., 47623 Kevelaer, Tel. (02832) 9748044, www.kachelofenwelt.de Aduro, 8361 Hasselager, Dänemark, Tel. (0045) 70/274703, www.aduro.dk Axel Götze, 08523 Plauen, Tel. (03741) 707020, www.kamine-und-oefen.de Betonofen – Rogmans, 84140 Gangkofen, Tel. (08744) 9679376, www.betonofen.de

JM-Feuer, 16816 Neuruppin, Tel. (03391) 7756946, www.jm-feuer-shop.de

Pertinger, 39040 Vahm, Italien, Tel. (0039) 0472/849525, www.pertinger.com

Juhe, 67378 Zeiskam, Tel. (06347) 919518, www.juhe-ofen.de

Poujoulat, 55469 Simmern, Tel. (06761) 9414-0, www.poujoulat.de

Kaminfabrik Hausmann, 10623 Berlin, Tel. (030) 56582555, www.kaminfabrik.com

Raab, 56566 Neuwied, Tel. (02631) 913-0, www.raab-gruppe.de

Kaminwelt Neuer, 59348 Lüdinghausen, Tel. (02591) 507757, www.kaminwelt.com

Rembserhof-Keramik, 56235 RansbachBaumbach, Tel. (02623) 2648, www.rembserhof.de

Buschbeck, 51545 Waldbröl, Tel. (02291) 90718-00, www.buschbeck.de

Karlhuber Kachelofen, 4641 Steinhaus bei Wels, Österreich, Tel. (0043) 664/2112996, www.karlhuber-kachelofen.at

David Muhl, 57258 Freudenberg, Tel. (02734) 4795516, www.rueggstudio-freudenberg.de

Klover, 37047 San Bonifacio (VR), Italien, Tel. (0039) 045/2235311, www.klover.it

Denk-Keramik, 96450 Coburg, Tel. (09563) 513320, www.denk-keramik.de

Krona – Reimann, 24395 Gelting, Tel. (04643) 1399, www.krona-kachelofen.de

Drooff, 59929 Brilon, Tel. (01805) 827373, www.drooff-kaminofen.de

Kurt Nemecek, 3250 Wieselburg, Österreich, Tel. (0043) 7416/55140, www.nemecek-ofenbau.at

DRU, 6921 RW Duiven, Niederlande, Tel. (0031) 26/3195-319, www.drufire.com Ecosmart Fire, 1912 Luxembourg, Luxemburg, Tel. (00352) 20882249, www.ecosmartfire.eu Ernst Ofenbau, 72555 Metzingen, Tel. (07123) 14298, www.ernstofenbau.de Firestar – Karl Beckmann, 30165 Hannover, Tel. (0511) 353988-14, www.firestar-gartenkamine.de Firetube, 09481 Eiterlein, Tel. (037349) 13934-0, www.firetube.de

LEAG – Lausitz Energie Bergbau, 03130 Spremberg, Tel. (03564) 694341, www.brikett-rekord.com Lohberger, 5231 Schalchen, Österreich, Tel. (0043) 7742/5211-0, www.lohberger.com Max Blank, 91747 Westheim, Tel. (09082) 1001, www.maxblank.com MCZ, 33074 Vigonovo di Fontanafredda (PN), Italien, Tel. (0039) 0434/599599, www.mcz.it/de Mecondo, 33397 Rietberg, Tel. (05244) 906862, www.mecondo.de

Freiluftküchen – Outdoorkonzepte, 48159 Münster, Tel. (0251) 59065620, www.freiluftkueche.com

Morsø, 7900 Nykøbing Mors, Dänemark, Tel. (0045) 9669/1900, www.morsoe.de

Großenhainer Ofenbauer & Fliesenleger, 01558 Großenhain, Tel. (03522) 51360, www.grossenhainer-ofenbauer.de

Naturstein Geukes, 46395 Bocholt, Tel. (02871) 2767-0, www.naturstein-geukes.de

Haefele Architekten, 72070 Tübingen, Tel. (07071) 40786-0, www.haefele-architekten.de

Ofen Schwab, 67677 Enkenbach-Alsenborn, Tel. (06303) 7064, www.ofen-schwab.de

Hafnertec, 3370 Waasen, Österreich, Tel. (0043) 7412/53694, www.hafnertec.com

Ofen- und Keramikmuseum Velten, 16727 Velten, Tel. (03304) 31760, www.okmhb.de

HKI – Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e. V., 60528 Frankfurt/M., Tel. (069) 256268-0, www.ratgeber-ofen.de

Pasqualicchio, 82011 Paolisi (BN), Italien, Tel. (0039) 0823/951582, www.pasqualicchio.it

Robert Bentlage, 82319 Starnberg, Tel. (08151) 739900, www.bentlage.de Ruka – siehe Hafnertec Scheffold Öfen, 88471 Baustetten, Tel. (07392) 1211, www.scheffold-oefen.de Schwörer Haus, 72531 HohensteinOberstetten, Tel. (07387) 16-0, www.schwoererhaus.de Sentinel Haus Institut, 79100 Freiburg, Tel. (0761) 59048170, www.sentinel-haus.eu Tina Steffens Innenarchitektur, 80637 München, Tel. (089) 15892213, www.steffens-innenarchitektur.de Tobias Rutz, 9615 Dietfurt, Schweiz, Tel. (0041) 71/9881635, www.holzoefe.ch VEUKO c/o Österreichischer Kachelofenverband, 1220 Wien, Österreich, Tel. (0043) 1/2565885-0, www.veuko.com Wamsler, 85737 Ismaning, Tel. (089) 32084-0, www.wamsler.eu WeberHaus, 77866 Rheinau-Linx, Tel. (07853) 83-830, www.weberhaus.de Westbo of sweden, 33021 Reftele, Schweden, Tel. (0046) 371/23336, www.westbo.net Wodtke, 72070 Tübingen, Tel. (07071) 7003-0, www.wodtke.com Zehendner, 95643 Tirschenreuth, Tel. (09631) 7026-0, www.zehendner.de Zentralverband Sanitär, Heizung und Klima (ZVSHK), 53757 St. Augustin, Tel. (02241) 9299-0, www.zvshk.de Zunfthaus zur Zimmerleuten, 8001 Zürich, Schweiz, Tel. (0041) 44/2505363, www.zunfthaus-zimmerleuten.ch

IMPRESSUM VERLAGSANSCHRIFT: Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG Höhenstraße 17 70736 Fellbach Telefon (0711) 5206-1 Telefax (0711) 5206-300 E-Mail: info@fachschriften.de Internet: www.renovieren.de, www.ofenwelten.de VERLAGSLEITUNG: Tilmann Münch, Christian Schikora CHEFREDAKTION: Kurt Jeni (verantwortlich), Jutta Lorenz

162

Kamine & Kachelöfen

REDAKTION: Ute Schwammberger (Assistenz, Schlusskorrektur), Martin Henze (freier Autor) ANZEIGEN: Marc Kurowski (Anzeigenverkaufsleitung), kurowski@fachschriften.de, Angelika Michailidou (Disposition), michailidou@fachschriften.de GESTALTUNG: Dolde Werbeagentur, Stuttgart, Suzanne Tempes, Jochen Otte, Sophie Lösching, Heike Heinemann HERSTELLUNG: Anja Groth (Ltg.)

DRUCK: Print Media Group GmbH, Gutenbergstraße 4, 69181 Leimen VERTRIEB: Partner Medienservices GmbH Julius-Hölder-Straße 47 70597 Stuttgart Preis: Einzelheft 7,80 Euro, Direktbestellung unter: www.fachschriften-verlag.de/ sonderausgaben, 7,80 Euro zuzüglich Versandkosten. BANKKONTO: HypoVereinsbank IBAN: DE 72 670 201 900 025 059 506 BIC: HYVEDEMM489 EG Ust.-Id.Nr.: DE 147 321 116

Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit unserer Genehmigung gestattet. Artikel, die mit Namen oder Signet des Verfassers gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. ISBN 978-3-945604-77-9 Im Fachschriften-Verlag erscheinen außerdem: Althaus modernisieren, bauen., Bauen & Renovieren, DIE NEUEN BÄDER, Exklusive TRAUMBÄDER, küche+architektur, ARCHITEKTUR+ÖFEN, homes4future, smartlive, Fertighäuser, Schwimmbad+Sauna, HausbauHelden ARCHITEKTUR+ KÜCHE


CONNECT PELLET/F22 DAS PELLETOFEN-MODULSYSTEM MIT DEN UNENDLICHEN MÖGLICHKEITEN.

rika.at

MEHR MÖGLICHKEITEN. MEHR WOHLFÜHLEN. MEHR OFEN.


Holzherdeinsatz oder freistehend, Modell VENEZIA

Öfen, Küchen, Heizkamine und Kessel mit Scheitholz oder Pellet-Befeuerung, 100% Made in Italien. Seit über 50 Jahren heizt La Nordica-Extraflame Ihr Leben ein.


FACH SCHRIFTEN VERLAG

EIN SERVICE DER ZEITSCHRIFT

AUSGABE 2021 | 2022

BRANCHENBUCH der

OFENBAUER 180 TOP-ADRESSEN In Ihrer Nähe:

Heizkamin

kompetenter Fachbetriebe

Pelletofen

Kachelofen

Kaminofen

Auch online zum Profi Alle Adressen plus erweiterte Suchfunktionen auf

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen Branchenbuch 1


Of

n e

e u a b

n i r

e r Ih

e h ä N r


Neuer Heizeinsatz aus Meisterhand

A

uch wer seinen traditionellen Kachelofen mit moderner Feuerungstechnik ausstatten lassen möchte oder laut gesetzlicher Vorschriften sogar muss, ist beim Ofenbauer in den besten Händen. Alle hier im Branchenbuch aufgeführten Kachelofenbauer haben die nötige Berufserfahrung, um ein modernes Ofensystem perfekt in Ihr Zuhause zu integrieren. Mit der Meisterprüfung haben sie die erforderliche Kompetenz zur Entwicklung und Umsetzungindividueller Wärmekonzepte bewiesen. Als Fachleute verstehen sie es, traditionelle Ofensetzkunst mit den Vorzügen modernster Heiz-,Steuer- und Regeltechnik zu verbinden. Damit können Sie sicher sein,dass Sie genau Ihre Wunschlösung erhalten.Vom ersten Infogespräch über die Auswahl, Planung, Errichtung und Aufstellung der Anlage bis zur Wartung und Pflege ist Ihr Kachelofenbauer mit Rat und Tat für Sie da. IMPRESSUM Fachschriften-Verlag GmbH & Co. KG 70731 Fellbach www.fachschriften-verlag.de www.ofenwelten.de Redaktion: Jutta Lorenz, Kurt Jeni (verantwortlich), Ute Schwammberger (Assistenz)

Er nimmt sich Zeit für Ihre individuellen Wünsche bezüglich Nutzung und Design. Er berät Sie bei der Auswahl der unterschiedlichen Ofen- und Kachelvarianten. Fachgerecht ermittelt er den individuellen Wärmebedarf, um einzelne Räume oder gar ein ganzes Haus wirtschaftlich

und komfortabel zu beheizen. Er zeigt Ihnen, wie sich mit dem neuen Ofen vorhandene Heizsysteme sinnvoll ergänzen lassen. Und er hilft Ihnen, öffentliche Förderprogramme zu nutzen. Mit einem qualifizierten Meisterbetrieb sind Sie auf der sicheren Seite. Anzeigen: Marc Kurowski (Anzeigenverkaufsleitung), Angelika Michailidou Kontakt für Ofenbauer: branchenbuch@fachschriften.de Fotos: Titel, großes Foto: Ganz; kleine Fotos: Tulikivi, Gutbrod, Oranier, Spartherm (von oben nach unten); Editorial: Steffen Henkel

Branchenbuch

3


PLZ

00000

01139 Dresden

10000

Ein Ofen aus Meisterhand nach Ihren Wünschen individuell und dreidimensional geplant.

ROTER HAHN Dresden GmbH Overbeckstr. 39 Telefon (0351) 8470275 Fax 8470276 www.roter-hahn-dresden.de kontakt@roter-hahn-dresden.de K KÖ HK SÖ E

01689 Weinböhla

H HE O

Kamin- und Ofenbau Herrmann Weinböhla GmbH Friedensstr. 66a Telefon (035243) 30499 www.ofenbau-herrmann.de info@ofenbau-herrmann.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

02788 Hirschfelde

Ofenbau Berthold Collasch Görlitzer Str. 25 Telefon (035843) 25980 www.collasch.de

20000

W

30000

Ofenbaumeister Johannes Förster Walter-Klippel-Str. 120 Telefon (0371) 73498 Fax 73402 www.ofenbaumeister-foerster.de info@ofenbaumeister-foerster.de

09127 Chemnitz

K KÖ HK SÖ P

Z

Filiale: Kamin und Design Rüegg Studio Dresden Könneritzstr. 7 01067 Dresden

H HE O

W MH S EK Z

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

ofenwelten.de ofen welten.de K KÖ HK SÖ P

G

H HE W

Mathias Kositza Kachelofenbau Wittgensdorfer Str. 56 Telefon (0371) 3350420 Fax 3350420 www.kamine-kositza.de info@kamine-kositza.de K KÖ HK SÖ P

G

H HE O

H HE O

Lohse Kamine - Öfen - Fliesen Inh. Andreas Wache Annaberger Str. 347 Telefon (0371) 510297 Fax 5212563 www.kamine-lohse.de info@kamine-lohse.de

4

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine

Branchenbuch

B

16348 Wandlitz OT Basdorf

H HE O

W MH S

P Pelletöfen

B EK Z

SÖ Specksteinöfen

S

Z

„Wärme mit Gefühl“

H HE O

W MH S EK

„Feuer & Wärme zum Wohlfühlen“ - vom Meisterbetrieb mit Familientradition. 3D CAD Planung, Beratung, Verkauf, Service. individuelle od.modulare Öfen u.Kamine, Kaminöfen, Herde, Schornsteine, Holzbacköfen, Kaminkassetten, Gaskamine, Keramik-Grills „BigGreenEgg“ E

H HE O

W MH S

G

E

H HE O

W

Buller-Ofen GmbH Christian-Herbst-Str. 5 Telefon (04131) 390021 Fax 390022 www.buller-ofen.de info@buller-ofen.de K KÖ HK SÖ P

Z

G

W

B EK Z

Kamin & Ofenbau Torsten Schulz Prenzlauer Str. 117 Telefon (033397) 62226 Fax 62228 www.kamine-schulz.de kaminbau.schulz@t-online.de K KÖ HK SÖ P

W MH S

G

Andreas Krappe Ofen- und Kaminbau Prenzlauer Promenade 178 Telefon (030) 4723619 Fax 47303264 www.traumkamin.de info@traumkamin.de

13189 Berlin

K KÖ HK SÖ P

- individuell gefertigte Kachelöfen und Heizkamine - Verkauf von Kaminöfen und Zubehör - Reparatur und Ersatzteilbestellung

SÖ Speicheröfen

K KÖ HK SÖ P

21339 Lüneburg

Masuch GmbH Kamin- u. Ofenbau Inh. Erik Paßow Jahnstr. 4 Telefon (030) 6936595 Fax 6941451 www.masuch-kamine.de info@masuch-kamine.de

10967 Berlin

W

Z

Fachgeschäft für Öfen • Zentrale Ölversorgung Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Technik

K KÖ HK SÖ P SÖfür HaseGKaminöfen E H HE O PremiumFachhändler

Z

Das Kaminstudio Schlenkrich in Chemnitz erfüllt mit viel handwerklichem Geschick den Traum vom eigenen Kamin. Das Familienunternehmen kann auf eine über 100jährige Tradition im Kamin- und Ofenbau zurückblicken.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

K Kachelöfen

S

Individuelle Planung von Kaminen und Öfen von rustikal bis Bauhaus.

Ofenbau Schlenkrich Kaminstudio Chemnitz Zwickauer Str. 303 Telefon (0371) 8206046 Fax 8206035 www.kamin-schlenkrich.de info@kamin-schlenkrich.de K KÖ HK SÖ SÖ G

09125 Chemnitz

Ofenbau Steffen Marko – Ihr Partner vom ersten gemeinsamen Gespräch bis zur Fertigstellung Ihres persönlichen Ofentraumes. Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG

S

GGP Kaminund Fliesenstudio GmbH Wittstocker Str. 5 Telefon (030) 3938397 Fax 81475047 www.ggp-kaminstudio.de Planung KonstruKtion Bau ggp-kaminstudio@gmx.de Kachelöfen Heizkamine Kachelofenservice

10553 Berlin

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen Steffen Marko Roter-Hahn-Studio Mühlenweg 10 B Telefon (035771) 5620 www.markoofen.de Steffen.Marko@t-online.de

W

Die Firma Woitha-Feuerstättenmanu­ faktur ist ein Meisterbetrieb mit Familientradition und Beratung steht bei uns an erster Stelle. Über die 3 Komponenten der Feuerungsanlage (Kamineinsatz, Fassade, Schornstein) und qualitativ hochwertige Materialien gelangen wir gemeinsam zu Ihrem Wunschkamin.

K KÖ HK SÖ G HE S

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

09116 Chemnitz

H HE O

Kachelöfen-, Kamine-, Kaminöfen-, Schornsteine-Meisterbetrieb Linienstr. 20 a Ecke Reyerhütterstr. Telefon 02161 460031 Fax 460034 www.kaminstudio-skoe.de kaminstudio@aol.com

Lenhardt GmbH Affstätter Tal 5 71083 Herrenberg Tel. 07032 65 68 Fax 07032 220 49 www.ofenmeister.de info@ofenmeister.de

Günter Gersdorf Wolfgang Guhl Reinhard Pomaska

09114 Chemnitz

G

50000

Wir planen mit CAD-Software und bauen für Sie individuelle Kamine, Kachelöfen, Keramische Wärmebänke und Wärmeliegen.

Woitha GmbH Kamine & Kachelöfen Gleimstr. 13 Telefon (030) 4482333 Fax 4482331 www.woitha.de Kamin-Studio S.K.Ö. GmbH info@woitha.de

10437 Berlin

Innungsfachbetrieb der Kachelofen- und Luftheizungsbauer-Meister

ofenwelten.de ofen welten.de

03130 Jämlitz

40000

G

S EK Z

Buller-Ofen ist seit 40 Jahren ein familiengeführter Meisterbetrieb. Unsere Leistungen im Großraum Lüneburg/Hamburg: - handwerklicher Ofen- und Kaminbau - hochwertige Kaminöfen und Pelletöfen sowie Gaskamine - Schornsteinbau H HE O

W MH S EK Z

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


60000

21442 Toppenstedt

70000

80000

„MERTENS“ Ofentechnik GmbH Am Gänsekamp 12 Telefon (04173) 5993928 www.mertens-ofen.de info@mertens-ofen.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

22113 Oststeinbek/ Havighorst

26121 Oldenburg

26835 Hesel

H HE O

H HE S

Heseler Kaminstudio Plagge-Popken GmbH An der Fabrik 9 Telefon (04950) 937877 www.heseler-kaminstudio.com info@heseler-kaminstudio.com

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Kachelöfen und Kamine aus Meisterhand. Von der Planung und Gestaltung über das Auswählen der optimalen Heiztechnik für Ihre Bedürfnisse bis hin zum handwerklichen Aufbau sind wir Ihr kompetenter Partner.

H HE O

W MH S

Z

ofenwelten.de ofen welten.de

W MH S

B EK Z

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen 29614 Soltau

gegründet 1834

Meisterbetrieb

Edgar u. Andre Thorey GbR Seilerstr. 4-6 Telefon (05191) 2369 Fax 17969 www.thorey.de info@thorey.de K KÖ HK SÖ P

- Ofenbaumeisterbetrieb seit 1984 - 600 qm große Fachausstellung - 3D Planung und Realisierung individueller Kaminanlagen - Kaminöfen, Specksteinöfen, Pelletöfen, Elektrokamin und GartenFeuerstellen E

H HE O

W

30827 Garbsen

S EK Z

Das Kaminstudio Verden Thomas Mann Weserstr. 11 Telefon (04231) 9701590 www.kaminstudio-verden.de info@kaminstudio-verden.de

Meisterbetrieb seit über 180 Jahren, gegründet 1834. Ofen- und Kaminbau, Heizungen, PV + Solaranlagen. Alles aus einer Hand.

H HE O

H HE O

Holtz & Sohn Kachelofen- und Kaminbau Inh. Götz-Dietrich Holtz An der Bahn 8 Telefon (05051) 3481 Fax 6362 www.kachelofen-holtz.de goetz-holtz@t-online.de H HE O

Das Kaminstudio Gerhard Rabe Müdener Str. 8 b Telefon (05827) 7238 www.das-kaminstudio.eu info@schornsteinkopf.de

B Brennstoffe

W MH S EK Z

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG Familiengeführter Meisterbetrieb für Kachelofen-,Kamin- und Schornsteinbau. HerzerWÄRMEnd - seit mehr als 50 Jahren! W MH S

30982 Pattensen

31084 Freden

W

B

EK Elektrokamine

Z

H HE O

Z

W

S EK Z

Unser preisgekrönter Kleinspeicherofen mit Natursteinoberfläche harmoniert mit jeder Umgebung. Den Ofen gibt es in 5 Varianten: Typ 01 besticht durch seinen geringen Platzbedarf – Typ 03 durch seine Ofenbank.

Zeitzmann Kachelofen- und Kaminstudio Göttinger Str. 31 Telefon (05101) 12456 Fax 1764 www.zeitzmann.de info@zeitzmann.de

33184 Altenbeken

H HE O

Ofenbau Lange Paul-Graff-Str. 13 Telefon (05184) 8094 Fax 9500292 www.ofenbau-lange.de info@ofenbau-lange.de K KÖ HK SÖ P

W MH S

G

W MH S

Meisterbetrieb seit über 40 Jahren. Ihr kompetenter Partner im individuellen Kamin- und Kachelofenbau. Reinigung, Wartung und Reparatur bestehender Feuerungsanlagen.

Niermann GmbH Auf dem Rade 4 Telefon (05137) 92209 Fax 822281 www.niermann-ofenbau.de info@niermann-ofenbau.de

K KÖ HK SÖ G

Alles aus einer Hand von einem Handwerksbetrieb. Unsere Leistungen sind Kachelöfen, (wasserführend) Schornsteine, Solar, Herde, Pelletöfen, Edelstahlschornsteine, Grundöfen Kamine, Schornsteinsanierung.

H HE O

K HK SÖ H HE W

Z

Computer-Zeichnung in 3D. Auf Wunsch virtueller Rundgang möglich. Individuelle Planung.

G

Kamin Diele GmbH Ottostr. 11 Telefon (05131) 55454 www.kamin-diele.de info@kamin-diele.de

K KÖ HK SÖ P

30926 Seelze

Zeitzmann Kachelofen- und Kaminstudio Vogelberg 32 Telefon (05141) 85676 Fax 85680 www.zeitzmann.de info@zeitzmann.de

S Schornsteine

FlammenMagie GmbH, Frank Müller Ihr Fachmann für gemütliche Wärme Wittinger Str. 22 a Telefon (05836) 329 Fax 979931 www.FlammenMagie.de info@FlammenMagie.de

Solaranlagen · Heizungen · Kachelöfen

K KÖ HK SÖ P SÖ H HE O

MH Modulares Heizsystem

29378 Radenbeck

I TA L I E N

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

Wir leben Feuer!

E

ÖSTERREICH

B EK Z

B EK Z

K KÖ HK SÖ P

29345 Unterlüß

W MH S

KÖ HK SÖ SÖ G

K KÖ HK SÖ G

29303 Bergen

H HE O

Besuchen Sie unsere große Ausstellung mit vielen schönen und hochwertigen Kaminöfen und Kamin-Objekten. Hier bekommen Sie eine faire und fachlich kompetente Beratung zu Ihrer Feuerstätten-Planung.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

29227 Celle

E

KAMINLAND D. S. Kaminbau GmbH Ofener Str. 50a Telefon (0441) 361382-0 Fax 361382-19 www.kaminland-oldenburg.de info@kaminland-oldenburg.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

27283 Verden

„Wärme zum Wohlfühlen“ durch handwerklich gefertigte Kachelöfen, stimmungsvolle Kaminanlagen, TULIKIVI-SPECKSTEINÖFEN, hocheffiziente Öfen mit Wasserführung, raumluftunabhängige Speicheröfen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Keller‘s Kaminhof Havighorst Krähenberg 1 Telefon (040) 739609-0 Fax 7388081 www.kaminhof.com info@kaminhof.com K KÖ HK SÖ P SÖ G

90000

W MH S

Z

In einem Beratungsgespräch entwickeln wir gemeinsam Ihren Traumkamin bzw. Traumofen: ein Einzelstück, das perfekt zu Ihnen und Ihrem Wohnraum passt, mit modernster Technik und handwerklicher Qualität. G

H HE O

Individuelle Kachelofenbau GmbH Thomas Luther Adenauer Str. 78 Telefon (05255) 931558 Mobil (0172) 7845206 faszinationfeuer@t-online.de K KÖ HK SÖ P

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG Familiengeführter Meisterbetrieb für Kachelofen-,Kamin- und Schornsteinbau. VerHeissungsvolle Ideen - seit mehr als 50 Jahren!

G

W

S

Z

Individueller Kachelofen- und Kaminbau, Wassertechnik, Schornsteinanlagen, Kaminöfen, Holzbriketts, Hardbriks.

H HE O

W MH S

B

Z

Z Zubehör

Branchenbuch

5


PLZ

00000

34292 Ahnatal

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

Martin Tischler Kachelöfen + Kaminbau Leipziger Str. 17 Telefon (05609) 7558 Fax 804725 ofen.tischler@gmx.de K HK SÖ G

35043 Marburg-Cappel

10000

Kachelofenbau seit 1953. Mitglied in der Gütegemeinschaft Vereidigter Gutachter.

H HE O

W

Kamin-Ofen-Scheune Dipl.-Ing. E. Heuser Moischter Str. 10 Telefon (06421) 47185 Fax 51433 www.kos-kamine.de info@kos-kamine.de

E

Peter Schindler Kachelofenbau Bellersheimer Str. 74 Telefon (06402) 504612 Fax 504613 www.kachelofenbau-schindler.de Kachelofenbau-Schindler@t-online.de K KÖ HK SÖ P

35794 Mengerskirchen

K KÖ HK SÖ P

H HE O

W MH S

G

38551 Ausbüttel

®

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

W

S

H HE O

W

S

B

40476 Düsseldorf

41065 Mönchengladbach

41748 Viersen

Perfektes Design in allen Stilrichtungen durch das umfangreiche Ofenkachelnund Formteilesortiment aus eigener Manufaktur. Bäder- und Thermen­ spezialist für private und gewerbliche Projekte. RÜEGG-Kaminstudio.

K HK SÖ P

36433 Bad Salzungen

G

E

H HE O

feuer & design GmbH Öfen & Kamine aus Meisterhand Leimbacher Str. 58 Telefon (03695) 85883-3 Fax 85883-45 www.feuer-und-design.de info@feuer-und-design.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

K Kachelöfen

6

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine

Branchenbuch

W MH S

SÖ Speicheröfen

S

Z

H HE O

W MH S

B EK Z

H HE O

W

S

B EK Z

Planung, Beratung, Verkauf, Kamin-Studio S.K.Ö. GmbH Kachelöfen-, Kamine-, Kaminöfen, Montage, Service. Schornsteine - Meisterbetrieb Linienstr. 20a/Ecke Reyerhütterstr. Tel. (02161) 460031, Fax 460034 www.kaminstudio-skoe.de kaminstudio@aol.com H HE O

W

S EK Z

Über 45 Jahre Meisterbetrieb. Mitglied der RAL-Gütegemeinschaft Kachelofen e.V.

H HE O

Riesenberg Kachelofen- & Kaminstudio Wittensteinstr. 163-165 Telefon (0202) 81081 Fax (0202) 81997 www.kamine-riesenberg.de info@kamine-riesenberg.de

W MH S

B

Z

Ihr Platz am Kaminfeuer - für Sie gemacht! Ob Gas- oder Holzkamin, Speicher- oder Kaminofen: Claus Riesenberg und sein Team bauen Ihre Traum-Feuerstätte. Gerne beraten wir Sie in unserer Ausstellung.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

44805 Bochum

Kaminstudio Pasing Händelstr. 2 Telefon (0234) 592542 Fax 590386 www.kaminstudio-pasing.de info@kaminstudio-pasing.de

44866 Bochum

Feuerträume.Ruhr Markus Hänsler Elsa-Brändström-Str. 132 Telefon (0176) 45631817 www.feuerträume.ruhr info@feuerträume.ruhr

E

H HE O

W

S EK Z

Z

In unseren über 600 m² großen Ausstel­ lungen in Bad Salzungen und Eisenach finden Sie ca. 220 Vorführmodelle. Wir bieten Ihnen von der Beratung, der realistischen 3D–Planung, ggf. dem Schornsteinsystem bis hin zur Realisierung Ihrer Feuerstelle einen Komplett-Service.

H HE O

W

Mera Haustechnik seit über 60 Jahren in Düsseldorf mit kleiner gemütlicher Ausstellung in den eigenen Räumen. Öffnungszeiten von Mo-Fr 7.30 - 17 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Ihre Ansprechpartner Ralf Hermanns o. Thomas Stupp.

Kachelöfen Breuer Marcus Breuer Schiefbahner Str. 25 Telefon (02162) 26077 Fax 351441 www.kacheloefen-breuer.de info@kacheloefen-breuer.de

42285 Wuppertal

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen Hilpert GmbH & Co.KG Karrystr. 23 Telefon (0661) 928080 Fax 9280870 www.hilpert.eu info@hilpert.eu

E

K KÖ HK SÖ P SÖ G

ofenwelten.de ofen welten.de

E

Mera-Haustechnik GmbH Kachelofen- und Kaminbau Münsterstr. 36 Telefon (0211) 480338 Fax 444375 www.mera-haustechnik.de mera-haustechnik@t-online.de K KÖ HK SÖ G

Z

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

36041 Fulda

G HE O

Kerstens Kamine GmbH & Co. KG Gifhorner Str. 3 Telefon (05374) 95505-0 www.kerstens-kamine.de info@kerstens-kamine.de

K KÖ HK SÖ G

Planung, Aufbau und Anschluss an den Schornstein – bei uns ist die Leistung komplett.

Schornsteine - Kamine - Öfen. Individuelle Planung + Beratung, Einbau + Fachhandel. Alles aus einer Hand.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

50000

Bau

Z

Kachelöfen und Heizkamine individuell geplant aus Meisterhand. Vereidigter u. öffentlich bestellter Sachverständiger.

H HE O

Union-Bau Frankfurt GmbH Ofenstudio Mengerskirchen Obere Bergstr. 2 a Telefon (06476) 4190110 Mobil (0170) 8112014 Fax 4190111 www.KABE.de info@KABE.de

W MH S

Planung

Z

Große Ausstellung mit ca. 80-100 Modellen, 30 Jahre Kaminofen Fachbetrieb, Handwerksbetrieb für Kachelofen- u. Kaminbau, Innungsmitglied.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

40000

HEYNEN FEUERFEST GmbH Salzdahlumer Str. 130 Telefon (05331) 9080-0 www.heynen-feuerfest.de info@heynen-feuerfest.de

38302 Wolfenbüttel

Fachhandel

E

Kachel-Ofen-Systeme Marburger Str. 240 Telefon (0641) 71970 Fax 73826 www.kos-kamine.de info@kos-kamine.de

35410 Hungen

30000

S

Große Ausstellung mit ca. 80-100 Modellen, 30 Jahre Kaminofen Fachbetrieb, Handwerksbetrieb für Kachelofen- u. Kaminbau, Innungsmitglied.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

35396 Giessen

20000

W MH S

P Pelletöfen

B

K KÖ HK G HE W

Z

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H Herde

Wir verwirklichen Ihre Kaminträume. Machen Sie das Beste aus Ihrer Feuerstelle. Profitieren Sie von meiner über 30 jährigen Erfahrung im Kaminu. Kachelofenbau.

S

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


60000

00

ten

t jedes um vom estaltung

oom. Wir stfalen. skamine ieb.

70000

80000

90000

ÖSTERREICH

I TA L I E N

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

Tel. 02173/94450 45219 Essen-Kettwig

Flammenspiel GmbH Hauptstr. 101-105 Telefon (02054) 935493 Fax 935492 www.flammenspiel.de info@flammenspiel.de

Besuchen Sie eine der schönsten Ausstellungen im Ruhrgebiet.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

45239 Essen-Werden

Werkstatt für Kamine, Öfen u. Architekturkeramik Gudrun Quincke Heckstr. 79 Telefon (0201) 493924 www.heizobjekte.de info@heizobjekte.de K HK SÖ P

45731 Waltrop

ofenwelten.de ofen welten.de

30000

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

45739 47669 Oer-Erkenschwick Wachtendonk

G

S

Z

Für ein prasselndes Feuer schlägt jedes Herz. Wir verknüpfen Ihren Traum vom Feuer mit einer spannenden Gestaltung und der neuesten Technik.

H HE O

KIWERA WEST GmbH Schornsteinbau- u. Isolierung An der Zechenbahn 4 Telefon (02309) 2907 Fax 921476 www.kiwera.de info@kiwera.de

40000

K KÖ HK SÖ P SÖ G

W

Neue große Ausstellung – separate Pelletofenausstellung – separate Gasaustellung

50000

H HE O

60000

W MH S

70000

80000

90000

Studio DUIS e.K. Kaminöfen Kilders Karlstr. 16 Str. 15 Holtheyder Telefon (02368) 9694770 Telefon (02836) 919406 www.duis.de Fax 919409 kamine@duis.de www.kaminofen-kilders.de www.spanien-kamine.de info@kaminofen-kilders.de www.mallorca-kamine.de K KÖ HK SÖ P

48159 48159 Münster Münster

E HE W

G

E HE O

Wärme&&Design DesignGmbH GmbH Wärme HausUhlenkotten Uhlenkotten4a 4a Haus Telefon (0251) 922333 Telefon (0251) 922333 Fax922331 922331 Fax www.waerme-u-design.de www.waerme-u-design.de info@waerme-u-design.de info@waerme-u-design.de

W

S EK Z

Meisterbetriebimim Kaminund Meisterbetrieb Kaminund Kachelofenbau. Kachelofenbau. 750 m² Ausstellungsfläche und ca. 150 Ausstellungsmodelle, viele auch in Funktion.

KK KÖ KÖ HK HK SÖ SÖ P P SÖSÖ G G E E H HHEHEO OW WS SZ Z

BodoMeck Meck Bodo Kachelofen-und undKaminbau Kaminbau KachelofenIbbenbürener Bunte Str. 26 Straße 14 Telefon(05458) (05458)985666 985666 Telefon Fax985667 985667 Fax www.ofen-meck.de www.ofen-meck.de info@ofen-meck.de info@ofen-meck.de

48496 48496 Hopsten

UnsereÖfen Öfensind sind Unikate - meisterUnsere Unikate - meisterlichauf aufihrihrräumliches räumliches Umfeld lich Umfeld undund denden Wärmebedarf zugeschnitten und Wärmebedarf zugeschnitten und vonvon Handgesetzt. gesetzt. Hand

Modern, sauber und energieeffizient Kaminöfen & Heizeinsätze von Kögel!

KK KÖ KÖ HK HK SÖ SÖ P P SÖSÖ G G H H HEHEO OW WS SZ Z

KACHELOFENBAU-MEISTERBETRIEB 49134 49134 Wallenhorst

Kachelofen- und Kaminbau Fliesenverlegung me äume Träu Tr

aus Feuer und Ton!

MartinWellmann Wellmann Martin Kachelöfen- -Kamine Kamine- -Fliesen Fliesen Kachelöfen Eschweg22 Eschweg Telefon(05407) (05407)3489230 3489230 Telefon Mobil Mobil(0173) (0173)2116709 2116709 Fax Fax818148 818148

www.martinwellmann.de www.martinwellmann.de martin.wellmann@osnanet.de martin.wellmann@osnanet.de

Beratung - Planung - Ausführung

S Siegbert Nowatzke B Brennstoffe Schornsteine Kachelöfen & Kamine Ochsenweg 9 Telefon (05422) 44659 Fax 41710 www.nowatzke.de kontakt@nowatzke.de

EK Elektrokamine

n, Traditio n & o Innovati g! n Erfahru

www.koegel-feuerland.de

KK KÖ KÖ HK HK SÖ SÖ P P SÖSÖ G G E E H HHEHEO OW WZ Z

MH49324 MelleHeizsystem Modulares

STUDIO WINTERBACH Ritterstraße 1/2 STUDIO BACKNANG Donaustraße 17–19 Tel. 07191 95255-40

Z Zubehör

2009_Koegel-Anzeige-43x58mm-1.indd 1 21.09.20 17:22

Branchenbuch

7

ÖS


PLZ

00000

49844 Bawinkel

Ofenbau-Meisterbetrieb

10000

Ofen Schulte GmbH Osterbrocker Str. 17 Telefon (05963) 283 www.ofenschulte.de info@ofenschulte.de

Als Ofenbau-Meisterbetrieb mit über 40 Jahren Handwerks-Erfahrung laden wir Sie ein in die Welt der Kamine und Öfen. Besuchen Sie eine der größten Ausstellungen im Nord-Westen Deutschlands. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

50858 Köln (Marsdorf)

H HE O

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

E HE W

Kaminbau Engel GmbH & Co.KG Hafenstr. 3 - 5 Telefon (02173) 9445-0 Fax 9445-45 www.kaminbau-engel.de info@kaminbau-engel.de E

Kamin & Ofen SpecksteinOfenhaus Ofenhandelsgesellschaft mbH Trierer Str. 214 Telefon (02472) 9702497 www.kaminundofen.com info@kaminundofen.com

Mo.- Fr. 14 - 18 Uhr | Sa. 10 - 14 Uhr | Jeder 1. & 3. So. 14 - 17 Uhr

S

B

W MH S

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

W

S

Ofen-Wilms GmbH Kamin- und Kachelofenbau Hofer Str. 30 Telefon (02454) 1224 www.ofen-wilms.de info@ofen-wilms.de

H HE O

56235 Ransbach-Baumbach

56410 Montabaur

W MH S

57339 Erndtebrück

B

Ofen-Wilms – ein feuriges Erlebnis auf 350 m² Kreativausstellung mit 100 Öfen, teilweise in Funktion. Noch der weiteste Weg lohnt sich. Design und Funktionalität im Einklang mit der Natur.

58708 Menden

MatthiasHellwig Kachelofen- & Kaminbau

02454 1224 - www.ofen-wilms.de - Hoferstr. 30 - 52538 Gangelt

K KÖ HK SÖ P SÖ G

54294 Trier-Euren

EnergieCenter Wittrock Kaminstudio Wittrock Pi-Park / Ottostr. 33 a Telefon (0651) 840730 Fax 8407329 www.kaminwittrock.com info@kaminwittrock.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

54657 Gindorf

8

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine

Branchenbuch

H HE O

W MH S

59348 Lüdinghausen

H HE O

W

S

Z

H HE O

W MH S

B EK Z

Quetlich Feuerkultur - Design und Funktionalität in bester Verbindung. Wir planen und realisieren Ihren ganz persönlichen Traumofen. Unser Spektrum: Individuelle Ofensysteme, Kaminöfen, puristische Stahlöfen, Designöfen, Kamine, Speicheröfen und Gaskamine. E

H HE O

W MH

E

H HE O

W

Birkelbach Kamin- und Kachelofentechnik Melbacher Str. 11 Telefon (02753) 508444 Fax 6680953 www.ofenbau-birkelbach.de ofenbaumeister@aol.com S

Ofenbau Hellwig Mörikestr. 19 Telefon (02373) 964159 Mobil (0170) 2361231 Fax 964172 www.ofenbau-hellwig.de info@ofenbau-hellwig.de K KÖ HK SÖ P

Z

Unser Spezialgebiet sind Grundöfen und wasserführende Kamine und Öfen = Strahlungsöfen bis zu 8 Heizgeräte in Funktion. Großausstellung. Heizkamine, Speicheröfen, Kaminumrüstung, Pelletöfen.

G

H HE O

W

S

Kaminwelt Neuer ist ein anerkannter Meisterbetrieb für Kamin- und Kachelofenbau. Neben individuell nach Ihren Wünschen geplanten Kaminen und Kachelöfen, erhalten Sie auch jedes Zubehör für Ihren Wunschkamin.

Kaminwelt Neuer Wilhelm-Haas-Str. 2 Telefon (02591) 507757 Fax 507758 www.kaminwelt.com info@kaminwelt.com

KAMINWELT W MH S EK Z

NEUER

Naturgesunde Strahlungswärme vom Kalkbrennerhof.

59494 Soest

H HE O

BON-A-THERM Hochstr. 13 Telefon (06565) 9574-0 Fax 9574-20 www.bon-a-therm.de info@bon-a-therm.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

K Kachelöfen

E

E

Quetlich Feuerkultur GmbH Hohe Str. 1 Telefon (02602) 90090 Fax 90996 www.quetlich.de info@quetlich.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Wir sind ein Familienbetrieb und verfügen über langjährige Erfahrung im Kachelofenbau. Zudem sind wir Direkthändler nahezu aller deutschen und europäischen Kaminofenhersteller.

Wir planen und bauen Ihren Traumofen nach höchsten technischen Ansprüchen, neuen gesetzlichen Bestimmungen und individueller Gestaltung.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

E

Rembserhof - Kachelöfen Achim Gelhard Forsthaus Rembserhof Telefon (02623) 2648 Fax 4712 www.rembserhof.de info@rembserhof.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Fliesen + Naturstein Napoleon Grills

E

Kachelofen-Zentrum-Hinke Auf dem Hahnenberg Telefon (02630) 4050 Fax 4060 www.kachelofenzentrum-hinke.de info@kachelofenzentrum-hinke.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

B

50000

ofenwelten.de ofen welten.de

Z

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr Sa 9 - 13 Uhr Vereinbaren Sie doch bitte gleich einen Beratungstermin!

H HE O

40000

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

56218 Mülheim-Kärlich

Wir planen und bauen Ihren Traum vom Feuer in der Städteregion Aachen und im Umkreis von bis zu 100 km. Kamine und Gaskamine – Kachelöfen – Specksteinöfen – und vieles mehr für Ihr Feuererlebnis!

Das Ofenhaus Kachelofen- und Kaminbaugesellschaft mbH Bundesstr. 124 Telefon (02471) 921100 Fax 921145 www.das-ofenhaus.de info@das-ofenhaus.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

52538 Gangelt-Hastenrath

30000

Öffnungszeiten Mo. – Fr. 8:00 – 16:30 Sa. 10:00 – 14:00

K KÖ HK SÖ P SÖ G HE O

52159 Roetgen

W MH S EK Z

Schornsteine – Kamine – Öfen

K KÖ HK SÖ P SÖ G

52156 Monschau

E

Lenz & Dörrenberg GmbH & Co. KG Max-Planck-Str. 28 Telefon (02234) 1851-0 Fax 1851-33 www.ld-koeln.de info@ld-koeln.de K KÖ HK P SÖ G

51371 Leverkusen

20000

K KÖ HK SÖ P

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

E

H HE O

SÖ Speicheröfen

W MH S

P Pelletöfen

Z

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

G

H HE O

W MH S EK Z

Feuer & Form Das Ofenhaus in Soest Dipl.-Ing. Thomas Demski Am Hilgenhaus 7 Telefon (02921) 342220 Fax 342221 Mobil 0172/5687846 www.ofenhaus-soest.de

E Ethanolöfen

H Herde

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


60000

61267 Neu-Anspach

70000

80000

Union-Bau Frankfurt GmbH Kaminstudio Neu-Anspach Langgasse 2 Telefon (06081) 7049 www.kabe.de info@kabe.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

90000

ÖSTERREICH

Planung, Aufbau und Anschluss an den Schornstein – bei uns ist die Leistung komplett.

H HE O

W

S

B

®

Z

Fachhandel Union-Bau Frankfurt GmbH Kamine & Öfen, Schornsteinbau und -sanierung Lämmerspieler Str. 106 Telefon (06108) 910160 www.KABE.de Info@KABE.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

63517 Rodenbach

64354 Reinheim

E

B

Z

H HE O

W MH S

B

Z

H HE O

W MH S

B

Z

H HE O

W MH S

B

Z

Ofenbau, traditionell und innovativ. Als Familienfachbetrieb in 4. Generation stehen wir Ihnen meisterlich und erfahren zur Seite. Wir bringen die "Freude am Feuer" in Ihr Zuhause. E

H HE O

W

S

Z

Ofenbau aus Leidenschaft.

E

H HE O

W MH S

Z

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

MH Modulares Heizsystem

S Schornsteine

www.Kerstens-Kamine.de

Die Fa. Heim in Eichenbühl erstellt Planungen und baut hochwertige Kachelöfen und Kamine nach Ihren Wünschen. Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um Kachelöfen, Kamine, Speicheröfen und Herde im Raum Miltenberg geht.

Benninghaus GmbH Kachelofenbau Schlierbacherstr. 9 Telefon (06078) 8105 Fax 72375 www.benninghaus.de info@benninghaus.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

S

Bau

Seit 1971 ihr kompetenter Partner im Rhein-Main-Gebiet in Sachen Ofenbau + Schornsteinbau. Auch bei Gas- und Pelletöfen sind wir Spezialisten. Große Hausausstellung mit Öfen in Betrieb. Fordern Sie uns auf! Ihr Kaminbau-Team.

Justus Liebig GmbH Königsberger Str. 2 c Telefon (06162) 93380 Fax 933822 www.ofen-liebig.de info@ofen-liebig.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

64823 Groß-Umstadt

E

Christoph Heim Etterweg 5 Telefon (09371) 69456 Fax 947403 www.heim-kachelofen.de info@heim-kachelofen.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

W

Planung

Sachverständige Meister in der 4. Generation. Beratung, Entwurf, Planung, handwerkliche Ausführung. Maßanfertigung in eigenen Werkstätten. Metallverklei­dungen von Kaminen in allen Stilrichtungen. Stilkamine nach Maß.

Kaminbau GmbH Schornsteine, Kamin- und Kachelöfen Hainstr. 12 Telefon (06183) 2011 Fax 1565 www.kaminbau-gmbh.de info@kaminbau-gmbh.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

63928 Eichenbühl

H HE O

Dieter Hofmann Kreativ-Meisterbetrieb Im Heegholz 42 Telefon (06184) 53436 Fax 55928 www.kreativ-kamine.de kreativ-kamine@t-online.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

63526 Erlensee

Komplettleistung inkl. aller Schornsteinarbeiten. Wir verfügen über eine neugestaltete Ausstellung von über 400 m², die als die modernste Deutschlands gilt.

B Brennstoffe

EK Elektrokamine

Foto: Jeremy Bishop/Unsplash

63165 Mühlheim bei Offenbach am Main

I TA L I E N

Mit Schritt-für-SchrittAnleitungen und Videos

www.renovieren.de

Z Zubehör

Branchenbuch

9


PLZ

00000

66620 Nonnweiler

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

10000

Pathen & Sohn, Damian Pathen Im alten Bahnhof, Eisenbahnstr. 3 Telefon (06873) 1636 Mobil (0173) 6740080 Fax 1619 www.pathen.de pathen@t-online.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

66740 Saarlouis

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Über 45 J. der Speckstein-Pionier. Individuelle Kamin-, Kachel-, Speckstein-, Warmluft-, Kombi- & Grund-ÖFEN auch mit Warmwasser-Technik, sowie hochwertige Kaminöfen!

H HE O

Pathen & Sohn, Damian Pathen Gerberstr. 48 a Telefon (06831) 85543 Mobil (0173) 6740080 Fax 880934 www.pathen.de pathen@t-online.de

20000

W MH S

W MH S

70567 Stuttgart-Möhringen

70734 Fellbach

K KÖ HK SÖ P

ofenwelten.de ofen welten.de

70736 Fellbach-Schmiden

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen Robert ICKAS Kachelofenbau Inh. Dirk Augstein e.K. Martha-Saalfeld-Str. 1 Telefon (0621) 564007 Fax 569767 www.ickas-kachelofenbau.de info@ickas-kachelofenbau.de K HK SÖ G

67269 Grünstadt

E

Stephan Kohl Kamin- und Kachelofenstudio Carl-Zeiss-Str. 9 Telefon (06359) 960438 Fax 960142 www.kohl-kamine.de info@kohl-kamine.de K KÖ HK SÖ P

67657 Kaiserslautern

Über 90 Jahre im Dienst des Kunden 4. Generation Meisterbetrieb Besuchen Sie unsere Ausstellung mit 11 Anlagen in Funktion. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ein Kaffee erwartet Sie bereits.

H HE O

G

E

H HE O

E

71032 Böblingen

S EK Z

E

G

71083 Herrenberg

Heizkamine · Kachelöfen · Kaminöfen · Schornsteine · Gartenkamine · Warmwasseröfen Sonderanfertigungen · Kompetente Beratung Große Ausstellung · Zubehör

W MH S

Z

Lorenz Kachelofenbau schafft Feuer(t)räume und realisiert Ihren Traumkamin. Bei uns erhalten Sie exklusive Wohnraumfeuerungen, fachkundige Beratung, individuelle Planung Ihrer Kaminanlage, maßgeschneiderte Lösungen sowie ausgezeichnete Handwerksqualität. H HE O

E HE W

W

S

B EK Z

Z

Wir planen und montieren. Kachelöfen, offene Kamine, Kamin­ öfen, Schornsteine, Heizung-Sanitär, Kundendienst. E

Thomas Lorenz Kachelofen- und Kaminbau GmbH Poststr. 53 Telefon (07031) 228585 Fax 228598 www.der-kreative.de lorenz@der-kreative.de E

H HE O

W MH S

Z

Ab März 2022 begrüßen wir Sie in unserer neuen Ofenausstellung in 71101 Schönaich, Mercedesstr. 4 (Gewerbegebiet). Lassen Sie sich inspirieren - der nächste Winter kommt bestimmt! H HE O

W MH S

B EK Z

Lenhardt der Ofenbaumeister seit 1935. 360 m² Ausstellung mit verschiedenen Musteröfen.

Lenhardt GmbH, Kachelöfen Heizkamine - Kaminöfen Affstätter Tal 5 Telefon (07032) 6568 Fax 22049 www.ofenmeister.de info@ofenmeister.de E

S

www.vonau.biz garcia.greno@vonau.biz

VON AU Mario Garcia-Greno Kachelofen- und Luftheizungs­ bauermeister Göthestr. 37 Telefon (07150) 82012 Mobil (0173) 6649123 Fax 82014

K KÖ HK SÖ SÖ G

H HE O

SCHRAGE KAMINBAU, Ihr Meisterbetrieb rund ums Thema Feuer, Kamine und Schornstein. Seit 3 Generationen stehen wir Ihnen von der Beratung über die Planung bis hin zur Ausführung mit Rat und Tat zur Seite. Eigene Ausstellung mit JC Bordelet.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

B EK Z

Wir realisieren prämierte DesignKamin­anlagen wie z.B. TONATOO® Quu-Fire. Ausgezeichnet mit dem German-Design-Award 2018 sowie dem Bayrischen Staatspreis 2018. Mehr dazu unter www.tonatoo.de oder E-Mail tonatoo@tonatoo.de. W

E

K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S

H HE O

70825 Korntal-Münchingen

G

50000

Kachelofenbau, Heizkamine, Kaminöfen, Herde, Zimmeröfen, Reparatur- und Wartungsdienst. Heizeinsätze: Holz, Öl, Gas, Kohle.

Schrage Kaminbau GmbH Gutenbergstr. 32 Telefon (0711) 519535 Fax (0711) 5174478 www.schrage-kaminbau.de info@schrage-kaminbau.de K KÖ HK SÖ P

Z

Das kompetente Kamin- und Kachelofenstudio in der Pfalz. Als bundesweit bisher einzigster Ofenbaumeister ausgezeichnet mit der Anerkennung zum Qualitätsmeister des deutschen Handwerks.

Schwab - exclusive Feuerstellen - TONATOO® Mainzer Str. 116 Telefon (0631) 3105682 Fax (06303) 806521 www.schwab-kachelofenbau.de info@schwab-kachelofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S

Aichele Kachelöfen & Kamine Oberdorfstr. 30 Telefon (0711) 710419 Fax 7170867 www.aichele-ofenbau.de info@aichele-ofenbau.de

Robert Lorenz GmbH Kachelöfen & Heizkamine Schmerstr. 11 Telefon (0711) 581323 Fax 5782204 www.lorenz-kachelofenbau.de info@lorenz-kachelofenbau.de

Z

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

67071 Ludwigshafen

40000

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Über 45 J. der Speckstein-Pionier. Individuelle Kamin-, Kachel-, Speckstein-, Warmluft-, Kombi- & Grund-ÖFEN auch mit Warmwasser-Technik, sowie hochwertige Kaminöfen!

H HE O

30000

H HE O

W MH S

B EK Z

Lenhardt GmbH Affstätter Tal 5 · 71083 Herrenberg Tel. 07032 65 68 · Fax 07032 220 49 www.ofenmeister.de · info@ofenmeister.de

67663 Kaiserslautern

b+k Kamin- und Wohnstudio GmbH Merkurstr. 7 Telefon (0631) 91591 Fax 56748 www.kaminbaustudio.de info@kaminbaustudio.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

69412 Eberbach

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

10

H HE O

Detlef Bangert Kachelofenbau Bahnhofstr. 38 Telefon (06271) 8098269 www.ofenbauer-bangert.de info@ofenbauer-bangert.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

K Kachelöfen

Der kreative Meisterbetrieb für Ihr ganz persönliches Feuererlebnis am Kachelofen, Kamin oder Kaminofen mit Scheitholz, Pellet oder heizungsunterstützend. Begeistern Sie sich für Ihre effiziente Wohlfühlwärme!

KÖ Kaminöfen

HK Heizkamine

Branchenbuch

W MH S

H HE O

SÖ Speicheröfen

W

S

P Pelletöfen

B

Dobler Heiztechnik GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 38 Telefon (07151) 68007 Fax 660160 www.dobler-heiztechnik.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

JEDER OFEN EINE GESCHICHTE

E

71384 WeinstadtBeutelsbach

71522 Backnang

SÖ Specksteinöfen

G Gaskamine

H HE O

Kögel Schornsteine GmbH Donaustr. 17-19 Telefon (07191) 95255-40 Telefax (07191) 95255-29 www.koegel-feuerland.de info@koegel-feuerland.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

E Ethanolöfen

H Herde

Intelligent Heizen heißt vor allem ökologisch Heizen. Vom modernen Speicherofen bis zur nachhaltigen Solarheizung bietet Dobler modernste Heiztechnik. Inklusive Planung, Beratung, Montage und Service und das schon seit 1884. W MH S

B EK Z

Unsere Kaminöfen und Schornsteine vereinen Funktionalität, Freude an der Form, Design, innovative Technik und eine qualitativ hochwertige Fertigung.

E

HE Heizeinsätze

H HE O

W

S MH EK Z

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


60000

70000

80000

90000

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

ofenwelten.de ofen welten.de

ÖSTERREICH

74388 Talheim

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen 71634 Ludwigsburg

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

Mergenthaler GmbH Meisterbetrieb Bärenstr. 3 Telefon (07141) 923920 Fax 902513 www.mergenthaler-lb.de info@mergenthaler-lb.de K KÖ HK SÖ P

71711 Murr

Ofenmanufaktur seit 1885

W

01

3

50

E

JAHR

19

63 - 2

Manfred Bieger Kachelofenbau · Meisterbetrieb Herdleäcker 6 • 72501 Gammertingen Telefon (0 75 74) 9 11 70

www.der-kachelofen.de

H HE O

S

W MH S

74405 Gaildorf-Unterrot

75365 Calw

76676 Graben-Neudorf

Kachelofenbau Manfred Bieger Herdleäcker 6 Telefon (07574) 91170 Fax 91172 www.der-kachelofen.de info@der-kachelofen.de

W

S EK Z

77815 Bühl

G r o s s e K a M i n o f e n au s s t e l lu n G

K KÖ HK SÖ P SÖ G

72534 Hayingen

Norbert Arnold GmbH Josefstr. 3 Telefon (07386) 231 Fax 1266 www.ofen-arnold.de info@ofen-arnold.de

S Schornsteine

W MH S

B

G

H HE O

E

H HE O

H HE O

B Brennstoffe

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

W MH S EK Z

W MH S

EK Elektrokamine

B

78532 Tuttlingen

Z

Ihr zuverlässiger Partner bei Kachelöfen, Pelletofen, Heizkaminen, Kaminöfen, Herde und Backöfen seit 175 Jahren.

H HE O

W

H HE W

S

Aichinger-Ofenwelt GbR Daimlerstr. 3 Telefon (07255) 71220 Fax 712222 www.ofenwelt.de info@ofenwelt.de

S

Z

Sämtliche Ofen- und Kaminformen haben wir für Sie im Programm, ebenso eigene Kreationen und individuelle Sonderanfertigungen. Wir arbeiten nur mit eigenem, geschultem Personal. H HE O

Anselment GmbH & Co.KG Kachelofen und Kaminstudio Steinfeldweg 11 Telefon (07223) 98310 Fax 983199 www.kachelofen-anselment.de info@kachelofen-anselment.de

W MH S

B

Z

Kaminstudio Anselment, Meisterbetrieb seit 1901 in Bühl. Außergewöhnliche Ausstellung auf über 500 m2 mit verschiedenen Musteröfen und Accessoires. Wir planen und bauen Öfen mit ausgebildeten Ofenbauern. Kundendienst und Wartung der Anlagen. H HE O

Süd-West-Kachelofenbau GmbH Von-Drais-Str. 61 Telefon (07841) 6263-0 Fax 6263-64 www.sued-west-kachelofenbau.de info@sued-west-kachelofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

W MH S EK Z

Eine Feuerstätte aus unserem Hause entspricht erster Güteklasse an Material und Handwerksleistung. Wir sind immer auf dem neuesten Stand der Technik und stehen für fachlich einwandfreie Arbeit.

H HE O

Steyer Ofenbau Möhringer Str. 74 Telefon (07461) 76672 www.kachelofenbau-steyer.de ofenbau.steyer@t-online.de

K KÖ HK SÖ SÖ H HE O

W MH S EK Z

W MH S

Z

Kachelöfen-Warmluftöfen, Grundöfen, Heizkamine, Tulikivi-Specksteinöfen

W

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

Privat u. Gerichtsgutachten

E

77855 Achern

W MH S

Ofen Weiss GmbH Stuttgarter Str. 90 Telefon (07051) 9270-0 Fax 9270-10 www.ofenweiss.de info@ofenweiss.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

Das Heizen mit Holz ist unsere Profession und Leidenschaft. Seit 1956. Wir verfügen über das ständig aktualisierte Fachwissen für optimal und langfristig funktionierende Ergebnisse. Jede Anlage wird dabei zum meisterlichen Unikat.

Markus Hettich Kachelofenbau Im Götzenkreuz 8 Telefon (07139) 3570 Fax 1333 www.markus-hettich.de markus-hettich@t-online.de K KÖ HK SÖ P

MH Modulares Heizsystem

E

Ernst Ofenbau Reutlinger Str. 8 Telefon (07123) 14298 Fax 20865 www.ernstofenbau.de info@ernstofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

74196 Neuenstadt

H HE O

Feuer, Wärme und Gemütlichkeit im eigenen Heim nehmen dem Alltag die Hektik und bieten Entspannung und Lebensqualität in hohem Maße. Gerne erfüllen wir Ihnen diesen Traum mit einem Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen von ARNOLD.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

72555 Metzingen

E

Bohn KachelofenFliesen GmbH Daimlerstr. 6 Telefon (07971) 6446 Fax 3914 www.ofen-bohn.de info@ofen-bohn.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Kontrollierte Be- und Entlüftungs­ systeme mit Wärmerückgewinnung.

• Kamine & Öfen • Outdooröfen- und –küchen • Backöfen • Grills • Feuerschalen

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

H HE O

G

K KÖ HK SÖ HK SÖ G H P SÖ W GZ

Kaminofenstudio und Speicherofenbau. Eigene Fertigung von Werkstücken in Naturstein. Fenstersimse - Treppen Abdeckungen. Handel Keramik-Natursteinfliesen.

B

K KÖ HK SÖ P

Z

Fauser Ofenmanufaktur Froschgasse 3 Telefon (07071) 23194 Fax 27909 www.fauser-ofenmanufaktur.de info@fauser-ofenmanufaktur.de K KÖ HK SÖ SÖ G

72501 Gammertingen

E

Natursteinplus GmbH & Co.KG Gewerbegebiet Ziegelei Ziegeleiweg 16 Telefon (07144) 2798 Fax 29657 www.natursteinplus.de info@natursteinplus.de KÖ HK SÖ SÖ O

72070 Tübingen

G

25 Jahre Erfahrung und Qualität Rüegg Studio Ludwigsburg

Rüegg-Studio Talheim Der Ofenbauer Ewald Bartenbach Schmalzberg 9 Telefon (07133) 960145 www.der-kachelofenbauer.com info@der-kachelofenbauer.com

I TA L I E N

ofenwelten.de ofen welten.de Z

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

Z Zubehör

Branchenbuch

11


PLZ

00000

79106 Freiburg

10000

Schätzle Ofenbau Ingeborg-Krummer-Schroth-Str. 23 Telefon (0761) 2144747 Fax 2144746 www.ofenbau.com info@ofenbau.com K KÖ HK SÖ P

79211 Denzlingen

G

E

Die Ofenmacherei - Frank Gehring Kirchberg 4a Telefon (07682) 8444 www.die-ofenmacherei.de info@die-ofenmacherei.de

K HK SÖ G

79426 Buggingen

H

G

W MH S

G

K KÖ HK SÖ G

85072 Wintershof bei Eichstätt

Mitglied Markengemeinschaft Roter Hahn eG

86368 Gersthofen

W MH S

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

H HE O

W

S

Z

In 3. Generation bringen wir Feuer und Gemütlichkeit in Ihr Zuhause. Eine individuelle Planung und reibungslose Umsetzung in hoher Qualität ist unser Standart, den man sehen und fühlen kann. E

H HE O

W

S

86424 Dinkelscherben

B EK Z

ofenwelten.de ofen welten.de Welte Öfen GmbH Kachelöfen, Kamine, Speicheröfen, Kamin­öfen, Herde Höchst 15-16 Telefon (07657) 1070 Fax 1686

12

Branchenbuch

service@welte-oefen.de www.welte-oefen.de

H HE O

SÖ Speicheröfen

E

86483 Balzhausen

W MH S

P Pelletöfen

G Gaskamine

E

H Herde

H HE O

W MH S

Z

- Kaminöfen für Holz oder Pellets - Kachelherde - Bad- und Kaminsanierung - Heizkamine - Kachelgrundofen

W

H HE O

Hafenmair GmbH Öfen und Fliesen Bachstr. 13a Telefon (08241) 2100 Fax 6035 www.hafenmair.de info@hafenmair.de

E Ethanolöfen

Z

S

Z

Vom Kachelofen bis Pelletsheizung und mehr...

Günter Reitz Kachelöfen - Heizsysteme Hauptstr. 22 Telefon (08281) 4423 Fax 4426 reitz.kachelofen@gmx.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

SÖ Specksteinöfen

W

Wohnkultur der besonderen Art ist unsere Leidenschaft. Dabei konzentrieren wir uns auf 2 Elemente: FEUER - als Quell des Behagens WASSER - als Elixier des Lebens Diese Urkräfte so nutzen, dass sie Ihnen dienlich sind, ist unser Metier.

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

86807 Buchloe

B EK Z

Kachelöfen und Kamine vom Ofenbaumeister persönlich erstellt.

Muckle SHK GmbH Sanitär, Heizung, Kachelofenbau Dammstr. 3 Telefon (08292) 901681 Fax 901682 www.muckle-shk.de mail@muckle-shk.de G

W MH S

H HE W

Christian Bader Kachelofenbaumeister Frühlingstr. 28 Telefon (0821) 158549 Fax 311275 www.kachelofen-bader.de ch@kachelofen-bader.de

K KÖ HK SÖ P

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

HK Heizkamine

H HE O

Elegant, modern oder einfach gemütlich? Wir bieten individuell kreative und schöne Ofenlösungen und nichts nur „von der Stange“. Ob Neubau, Renovierung oder Umbau. Wir sind Ihr zuverlässiger Partner!

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

KÖ Kaminöfen

E

Michael Schmid Kachelofenbau, Wellness + Thermenanlagen Bauernstr. 26 Telefon (0821) 499055 Fax 492046 www.schmidvivendi.de info@schmidvivendi.de G

S

– Professionelle Ofenberatung – Individuelle und kreative Ofenplanung und -gestaltung – Solides handwerkliches Können seit Generationen – Hochwertige Produkte zum fairen Preis

Koeber GmbH & Co.KG Hohes Kreuz 22 Telefon (08421) 97980 Fax 979850 www.fliesen-koeber.de info@fliesen-koeber.de

K KÖ HK SÖ P

86391 Stadtbergen

K KÖ HK SÖ P SÖ G

K Kachelöfen

W

K KÖ HK SÖ P SÖ H HE O

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Ofenbaumeister

50000

Heizkamine – Gaskamine – Kachelöfen – Grundöfen – Warmluftöfen Austausch, Wartung, Planung & Beratung.

Soutschek Ofenfeuer Meisterbetrieb & Fachhandel Am Baumgarten 1 Telefon (08035) 968300 Fax 968301 www.ofenfeuer.de info@ofenfeuer.de

83064 Raubling

Z

Sandra François Redmannstr. 7 Telefon (07751) 870631 Fax (07751) 5935 www.francois-oefen.de info@francois-oefen.de

79871 Eisenbach

40000

WACHTER - Öfen & Kamine Edlingerstr. 22 Telefon (089) 41115279 Mobil (0177) 4400363 www.ofen-wachter.de info@ofen-wachter.de

81543 München

Z

Philipp Feuerträume GmbH Neue Str. 35 Telefon (07622) 61627 Fax 2177 www.philipp-feuertraeume.de info@philipp-feuertraeume.de K KÖ HK SÖ P

79804 Dogern

W

Markgräfler Ofenbau GmbH Gewerbering 15 Telefon (07631) 174112 Fax 174113 www.markgraefler-ofenbau.de info@markgraefler-ofenbau.de K KÖ HK SÖ P

79689 Maulburg

H HE O

30000

W MH S EK Z

Rudolf Wöhrlin baut für Sie fein ab-­ gestimmte und individuell entworfene Kachelöfen und Kamine in bester Qualität, ebenso hochwertige und exklusive Kaminöfen. Öffnungszeiten Ausstellung: Mo-Fr: 9.00 –12.00 Uhr, Sa: 10.00-13.00 Uhr.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

79297 Winden im Elztal

Unsere Öffnungszeiten für Sie: Montag geschlossen Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr Samstag von 10 bis 14 Uhr

H HE O

Rudolf Wöhrlin Markgrafenstr. 52 Telefon (07666) 882838 Fax 882855 www.woehrlin.de rudolf.woehrlin@t-online.de

20000

W

S

B

Z

Individuelle Planung + Beratung. CAD unterstütze Visualisierung. Ausstellung mit vielen Ofensystemen im Betrieb. Vor Ort Ofen- und Umrüstungsberatung. Keramische Gestaltung für Bad + Wohnen. facebook.com/hafenmairbuchloe H HE O

HE Heizeinsätze

W MH S

O Ofenkeramik

Z

W Wassertechnik


60000

86932 Pürgen

70000

E

Hähnlehofstraße 61 88250 Weingarten Telefon 0751 41254

I TA L I E N

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

O

Wir sind ein Meisterbetrieb des Ofenbaus mit über 110-jähriger Erfahrung und bauen: Kachelöfen, Grundöfen, Heizkamine, Herde + Backöfen, Wellnessanlagen, Wartung + Service (Reparaturen - auch von antiken Öfen)

Otto Gschwend GmbH Design & Wärme Poststr. 26 Telefon (0831) 52286-0 Fax 52286-20 www.ofen-gschwend.de info@ofen-gschwend.de E

Rainer Kölle GmbH Kachelofen- und Luftheizungsbau Ravensburger Str. 2 Telefon (0751) 6525010 Mobil (0170) 7348748 Fax 6525012 K KÖ HK SÖ P SÖ G

88250 Weingarten

ÖSTERREICH

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

88214 Ravensburg/ Weissenau

90000

Alpha Ofendesign Stadlerstr. 2 Telefon (08196) 998796 www.alpha-ofendesign.eu info@alpha-ofendesign.eu

K

87439 Kempten-Allgäu

80000

E

Ofenbau Scholl Kachel- und Kaminöfen Hähnlehofstr. 61 Telefon (0751) 41254 Fax 551982 www.ofenbau-scholl.de info@ofenbau-scholl.de

H HE O

W MH S

89257 Illertissen

OFEN RENZ GMBH

Z

www.r-koelle.de r.koelle@t-online.de

W

S

89518 Heidenheim

Z

Heizkamine, Rüegg-Studio, Kaminöfen, Kachelofenbau, Pelletsheizanlagen, Solaranlagen und Kachelofenrestaurierung.

Kachel- und Kaminöfen – Wir erfüllen Träume! Rüegg-Studio

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Spezialist für Speicheröfen und Pelletöfen sowie Heizkamine und Haustechnik. H HE O

Ofen Renz GmbH Kachelöfen - Kaminöfen Beim Bahnwärter 2 Telefon (07303) 3405 www.ofen-renz.de info@ofen-renz.de

Karl Joas GmbH & Co. KG Steinheimer Str. 27-29 Telefon (07321) 9834-0 Fax 9834-44 www.joas-haustechnik.de info@joas-haustechnik.de

H HE O

W

S

Z

Kachelöfen, offene Kamine, Kaminöfen, Lüftung, Heizung, Solar, Bad, Klima, 500 m² Ausstellung, 365 Tage Notdienst.

K KÖ HK SÖ P SÖ G

90427 Nürnberg-Neunhof

E

H HE O

Union-Bau Frankfurt GmbH Kamine & Öfen, Schornsteinbau und -sanierung Neunhofer Hauptstr. 75 Telefon (0911) 93683-0 Fax 93683-33 www.KABE.de, Info.nbg@KABE.de

W MH Z

Planung, Aufbau und Anschluss an den Schornstein – bei uns ist die Leistung komplett.

info@ofenbau-scholl.de www.ofenbau-scholl.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

88499 Riedlingen

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

H HE O

E

H HE O

W

Z

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

E

S Schornsteine

H HE O

W

S

Z

Großausstellung mit über 100 Modellen. Die Ofenplanung erfolgt mittels CAD maßstabsgetreu. Unsere fest angestellten Facharbeiter gewährleisten höchste Qualität. Wir beraten Sie gerne H HE O

B Brennstoffe

W

S

EK Elektrokamine

91352 Hallerndorf

E

G

E

S

B

Z

W MH S

B

Z

www.giessmann-lauf.de info@giessmann-lauf.de Comfort-Luftheizungen

W

S

www.ofenbau-ackermann.de info@kachelofen-ackermann.de Seit 30 Jahren Ihr Experte rund ums Feuer.

H HE O

Werner Dörfer Kachelofenbau & Fliesen Am Kuhwasen 5 Telefon (09846) 314 Fax 978695 www.kachelofenbau-doerfer.de kachelofenbau-doerfer@freenet.de K KÖ HK SÖ P

H HE O

H HE O

Ofenbau Ackermann GmbH & Co. KG Haid 28a Telefon (09195) 994506 Mobil (0172) 7130807 Fax 994507 K KÖ HK SÖ P

91472 Ipsheim

G

W

Kommen Sie vorbei und „begreifen“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Wunschofen in unserer Großausstellung! Gerne Planen wir Ihren Ofen fotorealistisch. Als Meisterbetrieb erhalten Sie den kompletten Service rund um den Ofenbau.

Gerhard Gießmann Meisterbetrieb im Fliesenlegerund Kachelofenhandwerk Lukasgasse 8 Telefon (09123) 2491 Fax 2411 K KÖ HK SÖ P

Meisterbetrieb: Schöne, große Ausstellung mitten in Ulm. Fachkundige Beratung, eigene Mitarbeiter einschließlich Kundendienst. Öffnungszeiten: Di. 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Do. 14-18 Uhr, Fr. 10-12 Uhr und 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr. Weitere Infos unter: www.ofenbau-und-kaminöfen.de

k-ew GmbH Kachelofen-Erlebniswelt Germanenstr. 12 Telefon (07307) 8007-0 Fax 8007-11 www.k-ew.de info@k-ew.de G

W EK Z

H HE O

Ofen Götz „alles rund um’s Feuer“ Finkenbrunn 34 Telefon (0911) 4468780 Fax 4466199 www.ofen-goetz.de nuernberg@ofen-goetz.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

91207 Lauf

Karl Spengler GmbH Kachel- und Kaminöfen Heizkamine, Pelletsöfen Rosengasse 9 Telefon (0731) 64668 Fax 6022762 www.ofenbau-und-kaminöfen.de

K KÖ HK SÖ P

MH Modulares Heizsystem

E

H HE O

K KÖ HK SÖ P SÖ G

89250 Senden

K KÖ HK SÖ P SÖ G

90469 Nürnberg

Manfred Reischmann Nußdorfer Str. 55 Telefon (07551) 4197 Fax 1710 www.ofenbau-reischmann.de info@ofenbau-reischmann.de K KÖ HK SÖ G

89073 Ulm

S EK Z

Jens Heitele Ofenbau Weilerstr. 21 Telefon (07371) 2422 Fax 10356 www.ofen-heitele.de info@ofen-heitele.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

88662 Überlingen

W

W

S

Z

Unser Meisterbetrieb – Ihr zuverlässiger Partner seit 1986. Wir beraten Sie gerne bei der Planung Ihres Ofens und bauen diesen fachmännisch ein. Profitieren Sie von über 25 Jahren Erfahrung im Kachelofenbau.

H HE O

W

S

B

Z

Z Zubehör

Branchenbuch

13


PLZ

70000

92224 Amberg

80000

Ofen Götz „alles rund um’s Feuer“ Regensburger Str. 27 Telefon (09621) 88816 Fax 88823 www.ofen-goetz.de info@ofen-goetz.de

Kommen Sie vorbei und „begreifen“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Traumofen!

K KÖ HK SÖ P SÖ G

92507 Nabburg

90000

E

H HE O

W MH S

B

Z

K KÖ HK SÖ P SÖ G

H HE O

Ofen Götz „alles rund um’s Feuer“ Nußbergerstr. 6 Ecke Frankenstr. Telefon (0941) 448211 Fax 448243

95448 Bayreuth

H

O

E

G

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

H HE O

W MH S

B

KÖ SÖ SÖ G

97236 Randersacker

O

W

S

H HE O

W MH B

B

Ofen-Manufaktur Hess UG Würzburger Str. 29 Telefon (0931) 708848 Fax 709845 www.ofenmanufaktur-hess.com info@ofenmanufaktur-hess.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

99817 Eisenach

H HE O

W MH S

Z

K KÖ HK SÖ P SÖ G

Z

WÄRME WÜNSCHE WERDEN WAHR Familienbetrieb mit Erfahrung, handwerklichem Geschick & Gefühl für Design & Ästhetik. Wir planen mit Ihnen Ihren Traumofen. Beratung mit 3-D Ansichten, Aufbau, Einweisung & Service aus einer Hand, Fachpersonal. E

feuer & design GmbH Öfen & Kamine aus Meisterhand Altstadtstr. 33 Telefon (03691) 724344 Fax 724345 www.feuer-und-design.de info@feuer-und-design.de

Z

Schömig Ofenbau ist ein seit 1964 bestehender Meisterbetrieb in Familienhand mit Sitz in Höchberg bei Würzburg. Wir planen Ihren Traumofen individuell mit modernster CAD-Technik und bauen ihn mit eigenem Fachpersonal fachgerecht und sorgfältig ein.

- Kaminöfen von Hase, Drooff, Spartherm, NeoCube - Gaskaminöfen von Hase (ZETA) - Schornsteinanlagen - Grillwelt auf www.kaminsmann.de - Gasgrills / Kohlegrills / Zubehör - Damastmesser

Kaminöfen · Schornsteine · Grills

Z

– Kachelöfen für Scheitholz und Holzpellets, auch mit Wassertechnik – Heizkamine und Kachelherde – Austausch von Heizeinsätzen (im Zuge der novellierten Bundes­ immissionsschutzverordnung) – Hochwertige Kaminöfen

E

Feuerhaus Kalina Maidbronner Straße 3 Telefon (09365) 8884218 www.feuerhaus-kalina.de info@feuerhaus-kalina.de

97222 Rimpar

W

E

Schömig Ofenbau Kachelöfen und Kamine vom Meisterbetrieb Hauptstr. 43 Telefon (0931) 409959 Fax 400077 www.schoemig-ofenbau.de info@schoemig-ofenbau.de K KÖ HK SÖ P SÖ G

Ich entwerfe und fertige Ihren ganz persönlichen Kachelofen, der perfekt auf Ihre Ansprüche und die technischen sowie räumlichen Anforderungen zugeschnitten ist. Lassen Sie sich von der Gestaltungs- u. Ideenvielfalt und der erstklassigen Qualität unseres Angebots überzeugen.

Kachelofenbau Dötschel Inhaber Michael Wening e.K. Carl-Maria-von-Weber-Str. 7 Telefon (0921) 22377 Fax 12082 www.doetschel.de Wärme, Wohnen, Wohlfühlen K KÖ HK SÖ P

ofenwelten.de ofen welten.de

Z

Kommen Sie vorbei und „begreifen“ Sie im wahrsten Sinne des Wortes Ihren Traumofen!

Thomas Kunkel Kachelofendesign und -bau Stadtplatz 53 a Telefon (09422) 5633 Fax 2291 www.kachelofen-kunst.de kachelofen_bog@yahoo.de K HK SÖ G

S

www.ofen-goetz.de geschaeftsleitung@ofen-goetz.de

K KÖ HK SÖ P SÖ G

94327 Bogen

W

I TA L I E N

Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

97204 Höchberg

Werkstätten für Ofenbau Rittmeyer + Partner GmbH Oskar-von-Miller-Str. 3 Telefon (09433) 338 Fax 8578 www.w-f-o.de info@w-f-o.de

93059 Regensburg

ÖSTERREICH

H HE O

W MH S

B EK Z

In unseren über 600 m² großen Ausstel­ lungen in Bad Salzungen und Eisenach finden Sie ca. 220 Vorführmodelle. Wir bieten Ihnen von der Beratung, der realistischen 3D–Planung, ggf. dem Schornsteinsystem bis hin zur Realisierung Ihrer Feuerstelle einen Komplett-Service.

H HE O

W MH S

B

Z

ÖSTERREICH 96364 Marktrodach

ofenwelten.de ofen welten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

Ernst Hempfling Inh. Andreas Schade e.K. Jahnstr. 3 Telefon (09261) 4531 Mobil (0049) 160/7880818 Fax 52987

1020 Wien

www.ernst-hempfling.de info@ernst-hempfling.de

Gregor Gschlenk Heizkamine, Kachelöfen, Fliesen und Feinsteinzeug Haidgasse 15 Telefon (0043) 1/3327182

www.gschlenk.at office@gschlenk.at Besuchen Sie uns auch in unserem Online-Shop auf unserer Website und unserem Rüegg-Flagship Store.

K KÖ HK SÖ SÖ HE O

97199 Ochsenfurt

Moderne Bau-Technik Tückelhäuser Str. 47 Telefon (09331) 2383 Fax 2402 www.bermich.de info@bermich.de

6820 Frastanz

Meisterbetrieb

K KÖ HK SÖ P SÖ G

E

H HE O

W MH S

Gort Rudolf GmbH Feldkircherstr. 10 Telefon (0043) 5522/51726 Fax 517267 www.gort.at rudolf@gort.at K KÖ HK SÖ P SÖ G

B EK Z

Offene Kamine, Kachelöfen, Herde, Kaminöfen, Restauration.

E

H HE O

W MH S

Z

ITALIEN Kostenlose Kataloganforderung aller namhafter Hersteller gibt's Online.

ofenwelten.de ofen welten.de

33080 Porcia (PN)

Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen

K Kachelöfen

KÖ Kaminöfen

MH Modulares Heizsystem

14

HK Heizkamine

S Schornsteine

Branchenbuch

SÖ Speicheröfen

B Brennstoffe

P Pelletöfen

EK Elektrokamine

SÖ Specksteinöfen Z Zubehör

PALAZZETTI LELIO S.P.A. Via Roveredo 103 Telefon (0039) 0434/922922 www.palazzetti.it comm.int@palazzetti.it

KÖ HK P

G Gaskamine

E Ethanolöfen

H HE

H Herde

HE Heizeinsätze

O Ofenkeramik

W Wassertechnik


FÜR SIE AUSGESUCHT

Kaminfeuer ohne Sorgen genießen 2

W

er einen Kamin zu Hause hat, freut sich

den Raum verlassen sollte. Dank eines integrierten

auf wohlige Wärme und den Blick auf ein

Ereignisspeichers werden auch Vorfälle dokumen-

gemütlich knisterndes Feuer. Um dies un-

tiert, die während der Abwesenheit der Bewohner

besorgt zu genießen, empfiehlt sich neben der ob-

auftreten. Je nach Vorliebe lassen sich die Melder

ligatorischen Kontrolle der Feuerstätte durch den

hinstellen oder an der Wand montieren. Eine fest

Schornsteinfeger die Anschaffung eines Kohlenmo-

verbaute 10-Jahres-Lithiumbatterie stellt die Strom-

noxidmelders. Denn mangelnde Frischluftzufuhr und

versorgung über einen langen Zeitraum sicher. Sor-

beeinträchtigte Abluftwege zum Beispiel durch ein

genfreien, gemütlichen Abenden vor dem Kamin

Vogelnest, das den Schornstein verstopft, können

steht nichts mehr im Weg. Weitere Informationen

zu einer zu hohen Konzentration des Atemgiftes in

unter www.kohlenmonoxidwarnmelder.de.

Foto: Ei Electronics

Foto: Ei Electronics/shutterstock.com/Andrey Yurlov

1

1 Um Abende vor dem Kamin unbesorgt genießen zu können, empfiehlt sich die Installation eines CO-Melders. 2 Kohlenmonoxidmelder mit digitalem Display zeigen nicht nur die gemessene CO-Konzentration in der Raumluft an, sondern auch, ob man lüften oder schnellstmöglich die Wohnung verlassen sollte.

der Raumluft führen. Die einzige Möglichkeit, dieses im schlimmsten Fall tödliche Gas zu bemerken, ist ein Gerät mit elektrochemischem Sensor, das durch einem lauten Signalton warnt. Da Kohlenmonoxid (CO) unsichtbar und geruchlos ist, können weder Mensch noch Tier es wahrnehmen. Das Gerät kontrolliert alle vier Sekunden den CO-Gehalt der Umgebungsluft. Besonders praktisch sind Modelle mit digitalem Display, wie sie etwa Ei Electronics anbietet: Es zeigt den Nutzern nicht nur die gemessene Kohlenmonoxidkonzentration an, sondern auch, ob man Lüften oder schnellstmöglich

Merkmale leistungsfähiger CO-Melder Im Gegensatz zu Rauchwarnmeldern können CO-Melder in Deutschland auch ohne Prüfung durch unabhängige Institute auf den Markt gebracht werden. Umso wichtiger zu wissen, woran man qualitativ hochwertige Produkte erkennt: • 10 Jahre Lebensdauer für Sensor und Stromversorgung • Geprüft nach der europäischen Produktnorm EN 50291 Teil 1 und 2 • Kalibrierung des Sensors in echtem Kohlenmonoxid • Farbige LEDs zur Anzeige von Störungen oder Melderaustausch • Display zur Anzeige des CO-Gehalts in ppm • Ereignisspeicher zur Anzeige erhöhter CO-Werte bei Abwesenheit • Auslesen von Melderdaten und Alarmspeicher möglich • Funkvernetzbar

Branchenbuch

15


Foto: Konstantin Yuganov, adobestock.com

Das Portal zu den Themenwelten: Heizen, Dämmen, Lüften, Smart Home und Energiesparen!

www.heizungshero.de