DROPA Balance März 2021

Page 1

3|21

Der Körper im Gleichgewicht So gleichen Sie Ihren SäureBasen-Haushalt aus

Der Sturm im Kopf Was Migräne-Geplagten hilft

Das Skalpell im Griff Eine plastische Chirurgin erzählt von ihrem Berufsalltag

In der Schweiz auf Recycling-Papier gedruckt.


20

%

TT A B RA

50 ml CHF

7.90

STATT CHF 9.90

10 Pflaster CHF

28.70

STATT CHF 35.90

UA R . FEBR VOM 22 1 G Ü LT IG 7. M Ä R Z 2 0 2 B IS

Das Plus für Ihre Hände Schützende und regenerierende Pflege für strapazierte Hände: EXCIPIAL PRO Dryness Protect Handcreme Tb

Kleben statt schmieren Schmerzen und Entzündungen lindern mit Flector EP Tissugel*

Galderma SA, 6300 Zug

IBSA Institut Biochimique SA, 6926 Montagnola

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Fragen Sie Ihren DROPA Experten oder lesen Sie die Packungsbeilage. Keine Kumulation mit anderen Rabatten.

MIKROBIOTA

LACTIBIANE Immuno

FÜR DAS IMMUNSYSTEM

Vitamin C und D tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei D I E M I K RO E R NÄ H RU NG



36

8

14

Gesundheit Wissenshäppchen 6 Volkskrankheit Migräne

8

Die heftigen Kopfschmerzen können den Alltag der Betroffenen stark beeinträchtigen

Das Loch im Zahn

14

Wie man seine Zähne vor Karies schützen kann

Sprechstunde

19

Beauty Vorher – Nachher

36

Modern, frisch und farbenfroh: Wir stylen eine DROPA Balance Leserin

Detox für die Haut

38

Warum es sich lohnt, unser grösstes Körperorgan bei der Entgiftung zu unterstützen

Mit viel Fingerspitzengefühl 40 Wir sprechen mit der plastischen Chirurgin Dr. Elisabeth Artemis Kappos über Mikrochirurgie, Lebensqualität und erfüllte Träume

Ein DROPA Experte gibt Rat rund um Fieberbläschen

4


Inhaltsverzeichnis

35 40

28 Diverses Tipps & Trends Empfehlungen der DROPA

Natur Alles im Lot

30

Eine ausgewogene Ernährung sorgt für Gleichgewicht im Säure-BasenHaushalt

Ein Öl mit Geschichte

20

35

Schon die alten Ägypter haben Schwarzkümmelöl naturheilkundlich genutzt

Ambiente

Fam ilie

27

Schöne Extras aus Ihrer DROPA

Bettnässen

22

DROPA Persönlich

46

Zwei DROPA Mitarbeitende geben

Wenn Kinder einnässen, belastet das die ganze Familie. Ein Urologe klärt auf und gibt Eltern Rat

Einblick in ihren Alltag

Von Gedächtnislücken bis hin zu Demenz

Rätselspass mit DROPALINO 49

28

Ab wann Vergesslichkeit zum Problem wird und wie man sein Gedächtnis trainiert

5

DROPA Wettbewerb

Preisrätsel

48

51


GESUNDE

Wissenshäppchen

LLANFAIRPWLLGWYNGYLLGOGERYCHWYRNDROBWLLLLANTYSILIOGOGOGOCH

ÜBER KURZ ODER LANG

Als längster einteiliger Gemeindename der Schweiz gilt Niederhelfenschwil mit 18 Buchstaben. Mit Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch – dem längsten europäischen Namen eines Örtchens in Wales (UK) – kann das Schweizer Pendant allerdings nicht mithalten. Die kürzesten Schweizer Ortsnamen sind übrigens Lü, Au und Gy.

Nicht nur beim Bierbrauen, sondern auch in der Pflanzenheilkunde spielt Hopfen eine wichtige Rolle. Im Hopfenharz der weiblichen Blüten stecken spezielle Bitterstoffe, die antibakteriell, entzündungshemmend und krampflösend wirken. Darüber hinaus besitzen die Bitterstoffe beruhigende und schlaffördernde Eigenschaften, die bei innerer Unruhe, Angstzuständen und Schlafstörungen zur Anwendung kommen können. Auch die Schlafqualität selbst lässt sich verbessern. Zum Ein- und Durchschlafen wird Hopfen oft in Kombination mit Baldrian empfohlen. Daneben eignet sich Hopfen dank seiner entspannenden Wirkung auch, um nervöse Verdauungsbeschwerden zu lindern und die Verdauung anzuregen.

AN DER NASE HERUMGEFÜHRT? Kaum jemand geht heutzutage aus dem Haus, ohne Deodorant aufzutragen. Ob Spray, Roller oder Creme – Deo gehört für die meisten Menschen zur Morgenroutine dazu. Das war nicht immer so. Als das erste Deodorant 1888 auf den Markt kam, wurde es jahrzehntelang nur für Frauen vermarktet. Um Deo überhaupt als unabdingbares Hygieneprodukt zu etablieren, brauchte es viele Werbekampagnen. Darin wurden Frauen darauf hingewiesen, dass Schweissflecken und Schweissgeruch ein grober gesellschaftlicher Fauxpas seien. Schweiss wurde so zu einem Problem und Makel erhoben. Erst viel später visierte man auch Männer als Zielgruppe an: Um etwa 1935 kam das erste Männerdeodorant heraus. 6


Frauenherzen s

chlagen anders

Zwar ist das Herz von Männern und Frauen im Aufbau und der Funktionsweise im Grundsatz gleich, bei der Herzgrösse besteht allerdings ein Unterschied. Das Herz von Frauen ist durchschnittlich kleiner. Das hat zur Folge, dass mit jedem Herzschlag weniger Blut und Sauerstoff in den Körper transportiert wird. Den Grössenunterschied muss das Frauenherz somit ausgleichen, indem es öfter schlägt. Die Herzfrequenz von Frauen beträgt im Ruhezustand im Schnitt 70 Schläge pro Minute, während es beim Mann durchschnittlich nur 60 sind.

BÄUME,

BÄUME,

BÄUME

Rund ein Drittel der Schweizer Landesfläche ist mit Wald bedeckt. Die Waldfläche nimmt sogar zu: pro Jahr um etwa die Grösse des Thunersees.

EINE STARKE STÜTZE Die Wirbelsäule einer erwachsenen Person besteht in der Regel aus 33 Wirbeln und ist in fünf Wirbelsäulenabschnitte unterteilt. Von oben nach unten sind dies: 7 Halswirbel, 12 Brustwirbel, 5 Lendenwirbel, 5 Kreuzbeinwirbel und 4 Steissbeinwirbel. Sowohl die Kreuzbeinwirbel als auch die Steissbeinwirbel wachsen im Laufe der Entwicklung zu einem einheitlichen Knochen zusammen. Die Länge der Wirbelsäule hängt übrigens von der Körpergrösse ab. Bei Frauen ist sie im Durchschnitt 61 Zentimeter lang, bei Männern 71 Zentimeter.

WARUM IST MAN MORGENS GRÖSSER? Kurz nach dem Aufstehen ist der Mensch bis zu drei Zentimeter grösser als am Abend. Verantwortlich für das tägliche Schrumpfen sind die Bandscheiben. Nachts saugen sich diese mit Flüssigkeit voll. Durch die Schwerkraft und das eigene Körpergewicht wird diese Flüssigkeit tagsüber beim Gehen, Stehen und bei anderen körperlichen Aktivitäten nach und nach wieder abgegeben. Die Wirbelsäule zieht sich dadurch zusammen und man wird vorübergehend kleiner.

Texte: Julia Kliewer

7


DAS HÄMMERN

im Hirn Fast 12 Prozent der Schweizer Bevölkerung leiden an Migräne. Lesen Sie, was Sie gegen den pulsierenden Kopfschmerz unternehmen können. 8


Typisch für Migräne sind pochende, pulsierende, starke Schmerzen auf nur einer Seite des Kopfes. Sie unterscheidet sich damit vom Spannungskopfweh, das sich drückend, dumpf oder beengend anfühlt, beidseitig oder sogar im ganzen Kopf auftritt und von leichter oder mittlerer Intensität ist. Wer Migräne hat, leidet nicht nur an schlimmen Kopfschmerzen – Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die das Leben sehr stark beeinträchtigen kann. Während es die meisten «nur» ein- bis zweimal im Monat trifft, kämpfen über 250'000 Personen – 85 Prozent davon Frauen – in der Schweiz mit einer chronischen Migräne. Das ist nicht nur für die Betroffenen schlimm, sondern die Attacken haben auch Auswirkungen auf ihr Umfeld. 90 Prozent der Migräne-Geplagten können während einer «Attacke» nicht normal funktionieren oder arbeiten. Der Schmerz ist einfach zu stark. Dazu kommen weitere Symptome wie Übelkeit oder Lichtempfindlichkeit (siehe Box Seite 11). Nicht selten bleibt ihnen nichts anderes übrig, als in einem dunklen Zimmer zu liegen, bis die Qual vorüber ist – was bis zu drei Tage dauern kann. Manchmal ist es sogar so schlimm, dass der Gang zur Notaufnahme nötig wird, um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. So gesehen wirkt sich Migräne auch auf die Wirtschaft aus – auf deren Kosten Jahr für Jahr etwa zwei Millionen Arbeitstage verloren gehen.

Überaktive Nervenzellen Neun von zehn Migränikern haben eine familiäre Vorgeschichte, die Gene spielen also bei dieser Krankheit eine wichtige Rolle. Am häufigsten tritt das Leiden im Alter von 25 bis 55 Jahren auf, aber bereits Kinder können betroffen sein. Doch wie entsteht das Hämmern im Hirn überhaupt? Neuesten Vermutungen zufolge entwickelt sich Migräne aufgrund einer Störung des Gleichgewichts von Schmerzzentren beziehungsweise einer Überaktivität von Nervenzellen im Hirnstamm. Dass dreimal mehr Frauen als Männer an Migräne leiden, ist unter anderem der Tatsache geschuldet, dass schwere und häufigere Attacken nicht selten die Folge von Hormonschwankungen während des Zyklus (Eisprung, Menstruation) sind. Zu den wichtigsten Auslösern – sogenannten Triggern – gehört auch körperlicher oder seelischer Stress. Weitere mögliche Trigger: wechselnder Schlaf-wach-Rhythmus, Unregelmässigkeiten im Tagesablauf (z. B. Unterzuckerung, Hungerzustand), bestimmte Nahrungsmittel (z. B. Alkohol oder Molkereiprodukte), Wetter- und Höhenveränderungen, äussere Reize (z. B. Flackerlicht, Licht, Lärm, Gerüche), starke Emotionen (Freude, Trauer, Angst, Schreck), Medikamente (gegen Herzkrankheiten, Potenzmittel) oder verqualmte Räume. Mittel gegen die Qual Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne sucht einen Arzt oder Spezialisten auf. Wenn eine Migräne das erste Mal auftritt, ist ein Arztbesuch empfehlenswert. Für schwere Fälle gibt es spezielle Medikamente, sogenannte Triptane. Aber Achtung: Triptane sollte man an nicht mehr als zehn Tagen pro Monat und maximal an drei Tagen in Folge einnehmen, da sonst ein medikamenten9


L.CH.MKT.CC.12.2020.3275

Wenn Mirko die Budgetzahlen nicht mehr scharf sieht. Befeuchten und beruhigen trockene, gereizte Augen.

Nach dem Öffnen 12 Monate verwendbar

• Nachhaltig feuchtigkeitsspendend • Ohne Konservierungsstoffe • Für Kontaktlinsenträger empfohlen

DBD_BPN_Eye_INS_178x126_02-21_D.indd 1

03.12.20 15:46

Wenn Ihnen der Heuschnupfen auf der Nase herumtanzt. Eine Nasenspülung mit der Emser® Nasendusche und Emser® Nasenspülsalz spült Allergene wie Pollen und Hausstaub aus der Nase befeuchtet und trägt so zur Beruhigung der gereizten Nasenschleimhaut bei

In Ihre DROPAr !

Lindert typische Heuschnupfensymptome auf natürliche Art und Weise.

NATÜRLICH ERSTMAL EMSER ® Gesundheitsprodukte für die ganze Familie.

Gegen Abgabe dieses Bons erhalten Sie

20  % Rabatt

beim Einkauf einer Emser® Nasendusche. Gültig bis 21.  3.2021. Einlösbar in Ihrer DROPA, solange Vorrat. Keine Kumulation mit anderen Rabatten.

Sidroga AG CH-4310 Rheinfelden www.emser.ch

10


induzierter Kopfschmerz droht. Ebenfalls helfen können Pfefferminzöl, spagyrische Arzneimittel, Schüssler Salze oder Ingwer (1 cm geschälte Wurzel fein reiben und mit Fruchtsaft trinken). Vielen Patienten, deren Beschwerden nicht ganz so schlimm sind, helfen frei verkäufliche Schmerzmittel. Auch die sollten in der «SelbstbeIdeal für unterwegs

DIE MIGRÄNE-PHASEN 1. VORBOTEN Viele Patientinnen und Patienten verspüren bereits einen Tag vor der eigentlichen Migräne-Attacke Vorzeichen. Das kann eine Hochstimmung sein oder das Gefühl, besonders leistungsfähig zu sein. Ebenso können Gereiztheit, depressive Verstimmung, Lust auf Süsses, vermehrter Hunger, ungewöhnlicher Durst, Verstopfung oder Schläfrigkeit Vorboten sein. 2. AURA Bei etwa 10 bis 15 Prozent der Betroffenen tritt unmittelbar vor dem Einsetzen der Kopfschmerzen eine Aura auf. Eine Migräne-Aura ist eine neurologische Störung, die häufig in Form von Sehstörungen auftritt. Einige sehen Lichtblitze oder flimmernde Zickzacklinien, die sich von der Mitte des Sehfelds über das gesamte Gesichtsfeld ausbreiten. Bei anderen treten Flecken auf, die sich langsam ausbreiten. Weitere Aura-Symptome sind Schwäche, Taubheit oder ein Kribbeln (in Gesicht, Händen, Beinen), Sprachstörungen, Schwindel, Gangunsicherheit und Doppelbilder. 3. SCHMERZEN Als Nächstes setzen mittlere bis (sehr) starke, pulsierende und/oder pochende Kopfschmerzen ein. Meist auf einer Seite beginnend, breiten sie sich auf Stirn, Schläfe und Augenbereich aus, später möglicherweise auf die andere Kopfseite. Die Schmerzen werden oft begleitet von Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit sowie Geruchssensibilität. Bewegung und Stress verschlimmern die Migräne. 4. RÜCKBILDUNG Gegen Ende der Migräne-Attacke wandelt sich der pulsierende, pochende Schmerz in einen gleichbleibenden Schmerz. Meist schlafen die Betroffenen danach erschöpft ein.

Aspirin Granulat 500 mg wird ganz bequem ohne Wasser eingenommen und kann so Kopfschmerzen – egal wann und wo – effektiv lindern. Es hilft bei leichten bis mässig starken Schmerzen und lässt sich dank vorportionierten Beuteln für unterwegs mitnehmen.

Hilft bei Schmerzen

Algifor Dolo forte Suspension enthält den Wirkstoff Ibuprofen. Dieser wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend. Das Präparat kann bei Kindern ab 12 Jahren und Erwachsenen angewendet werden.

Entspannt die Nerven

Das Schüssler Salz Magnesium phospho‑ ricum (Schüssler Salz Nr. 7) ist ein homöopathisches Nerven- und Krampfmittel und kann bei Kopfschmerzen, Migräne oder Muskelverspannungen Linderung verschaffen. Das im Beutel enthaltene Pulver löst sich gut in kaltem oder heissem Wasser auf. Dies sind zugelassene Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage und lassen Sie sich in Ihrer DROPA beraten.

Bitte umblättern

11


NG DES E M P F E H L UAT S

MON

ACHTUNG,

Erkältung! Zur Linderung von grippalen Symptomen

Selomida Erkältung z.B. 30 Beutel CHF

39.50

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Omida AG, 6403 Küssnacht am Rigi

20 % RABATT auf alle elmex

®

und meridol® DUOs

Erhältlich in unseren Drogerien und DROPA. Apotheken. Dieser Rabatt ist nicht kumulierbar anderen Rabatten. Gültig vom 22.02.2021 21.03.2021, solange Vorrat. Erhältlich in Ihrer Dieser Rabatt ist nicht kumulierbar mitmit anderen Rabatten. Gültig vom 22.02.2021 bisbis 21.03.2021, ® ® ® ® und meridol gültig. Diesolange 20 % Aktivität nur Zahnpasten-DUOs Zahnspülungs-DUOs von elmex Zahnpasten DUOs von elmex und meridol gültig. Vorrat.ist Die 20für % die Aktivität ist nur für dieund

Profitieren Sie von Ihrer Lieblings-Zahnpasta im DUO-PACK!

® elmex Zahnpasta / elmex®KARIESSCHUTZ KARIESSCHUTZ Zahnpasta Zahnspülung

Remineralisiert angegriffene

Remineralisiert angegriffene Stellen Stellen im Zahnschmelz und schützt im Zahnschmelz und schützt die Zähne die Zähne effektiv vor Karies. effektiv vor Karies.

SENSITIVE PLUSZahnpasta elmex ® elmex SENSITIVE PLUS ®

Zahnpasta

Bietet eine effektive DreifachBietet eine effektive DreifachWirkung und klinisch erprobten Wirkung und klinisch erprobten Schutz für empfindliche Zähne. Schutz für empfindliche Zähne.

12

® Zahnpasta / meridol ® meridol Zahnpasta Mundspülung

Bekämpft die Ursache von Zahnfleisch-

Bekämpft die Ursache von Zahnfleischentzündungen, bevor sie entstehen, entzündungen, bevor sie entstehen, nicht nur die Symptome. nicht nur die Symptome.


handlung» massvoll eingesetzt werden. Die Angst vor dem nächsten Anfall ist bei den meisten Betroffenen sehr gross. Vorbeugende Massnahmen und Therapien sind daher – neben der Vermeidung bekannter Trigger – empfehlenswert. Infrage kommen beispielsweise Traditionelle Chinesische Medizin, Osteopathie, Cranio-Sakral-Therapie, Progressive Muskelrelaxation, Schmerzbewältigungstraining, Neuraltherapie oder BiofeedbackTherapie. Lohnen kann sich auch die Umstellung auf Vollwertkost. Starke Blutzuckerschwankungen, wie sie nach dem Konsum von Süssigkeiten oder zuckerhaltigen Getränken auftreten, können ebenso Migräne auslösen. Vollkornprodukte dagegen lassen den Blutzucker langsamer und gleichmässiger ansteigen und abfallen.

1,2 Millionen Menschen in der Schweiz leiden an Migräne, 800’000 davon sind Frauen. Vor der Pubertät sind mehr Buben betroffen, danach mehr Mädchen. Rund 18 Prozent der Frauen, 6 Prozent der Männer und 10 Prozent der Kinder leiden an den Kopfweh-Attacken.

DROPA EXPERTE

INTERVIEW MIT ALESSANDRO CAPPONI Apotheker und Betriebsleiter der DROPA Drogerie Apotheke Dreispitz in Basel

Wie kann man Migräne vorbeugen? An erster Stelle empfehlen sich nicht medikamentöse Verfahren wie Entspannungstraining, Biofeedback-Therapie, kognitive Verhaltenstherapien oder Stressmanagement sowie regelmässiger Ausdauersport. Genügt das nicht, sollte man eine medikamentöse Therapie ins Auge fassen. Was gilt es bei einer akuten Attacke zu tun? Rückzug in einen abgedunkelten Raum und Ruhe sind sinnvoll, gegebenenfalls auch Kühlen mit Eiskom-

pressen. Bei leichteren und mittelstarken Migräne-Attacken eignen sich rezeptfreie Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure und Ibuprofen. Für Patienten mit starker Migräne, denen diese Schmerzmittel nicht helfen, gibt es spezifische Migräne-Medikamente (Triptane). Begleitsymptome wie Übelkeit und Erbrechen lassen sich mit Antiemetika bekämpfen. Warum ist ein Migräne-Tagebuch sinnvoll? Es schafft Übersicht über die MigräneAnfälle. So kann anhand von Attacken-

13

frequenz, Anfallsdauer, Anzahl der Kopfschmerztage, Schmerzintensität sowie der eingenommenen Medikamente Erfolg oder auch Misserfolg der angewandten Therapie ermittelt und entsprechend gehandelt werden. Sind die Migräne-Auslöser erst einmal gefunden, ist es einfacher, darauf zu reagieren. Um eine aussagekräftige Darstellung der Situation zu erhalten, sollte man das Migräne-Tagebuch über längere Zeit führen.

Text & Interview: Susanne Stettler


DIE GEFAHR

des schwarzen Lochs Karies gehört zu den am weitesten verbreiteten Krankheiten weltweit. Säurebildende Bakterien greifen den Zahnschmelz an und sorgen für die berüchtigten Löcher im Zahn. Wer vorbeugt, kann Schäden vermeiden. Die goldene Regel «Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen» mahnt schon von klein auf vor dem grossen Übel: Karies. Zumindest in der Schweiz scheint sie ihre Wirkung nicht zu verfehlen. Gemäss einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat sich die Mundgesundheit von Schweizer Jugendlichen in den vergangenen Jahren um bis zu 90 Prozent verbessert. International gesehen steht die Schweiz sehr gut da, was die Mund- und Zahnhygiene betrifft. Jeder einzelne Zahnverlust durch Karies ist jedoch einer zu viel, da sich die Krankheit mit der richtigen Pflege und regelmässigen Kontrollen beim Zahnarzt gut eindämmen oder gar vermeiden lässt. Denn auch bei der Kariesvorbeugung gilt: Nur wer dranbleibt, schützt seine Zähne ein Leben lang.

WIE MEHR ZUCKER ZU MEHR KARIES FÜHRT Über 99% der Erwachsenen in westlich industrialisierten Ländern leiden laut einer Studie der WHO an Zahnkaries. Das macht Karies zur häufigsten ernährungsabhängigen Zivilisationskrankheit der Welt. Dennoch ist das Phänomen nicht neu: Löcher in den Zähnen lassen sich bis in die prähistorische Zeit nachweisen. Zur grossflächigen Verbreitung kam es aber erst, als der Zuckerkonsum anstieg. Es lässt sich also sagen, dass Kariesbefall auch mit dem steigenden Wohlstand zusammenhängt. Doch nicht nur der Zuckergehalt, sondern auch die Konsistenz der Speisen spielt eine Rolle. So schadet süsse und klebrige Nahrung den Zähnen mehr als kohlenhydrathaltige Mahlzeiten. Keine Gefahr für die Zähne stellen allerdings künstliche Süssungsmittel dar, da die Mundbakterien sie nicht verarbeiten können.

Entwicklung in Stufen Karies entwickelt sich in drei Stadien. Zuerst bilden sich weisse Flecken auf dem Zahnschmelz, die mit blossem Auge kaum erkennbar sind. Durch die Nahrung können sie sich auch dunkel verfärben. Solange nur die Schmelzschicht betroffen ist, bedarf es nicht unbedingt einer Behandlung. Zahnpflegegels mit Fluorid (siehe Interview auf S. 17) und eine Anpassung 14


Rundum geschützt Der einzigartige Zuckersäuren-Neutralisator in der Elmex Kariesschutz Professional Zahnpasta bekämpft die Hauptursachen von Karies. In Kombination mit Fluorid und Kalzium werden Ihre Zähne viermal effektiver remineralisiert – für starke und widerstandsfähige Zähne.

Sorgfältig gereinigt Die Reach-Zahnseide hilft Karies und Zahnfleischprobleme zu verhindern. Täglich verwendet entfernt sie schädlichen Zahnbelag und Speisereste zwischen den Zähnen. Auch dort, wo die Zahnbürste nicht hinkommt.

der Ernährung können helfen, dem Zahn wieder Mineralien zuzufügen. Befällt Karies jedoch das Zahnbein, machen sich erste, meist ziehende Schmerzen bemerkbar. Wenn Karies bis über zwei Drittel ins Zahnbein eindringt, handelt es sich bereits um einen tiefen Befall. In der letzten Phase kommt es zum Angriff auf den Zahnnerv und zu deutlich spürbaren, pochenden Schmerzen. Je nach Ort des Befalls sind die Löcher nicht direkt erkennbar und müssen durch Verfahren und Instrumente wie Spiegel, Röntgen oder Laser sichtbar gemacht werden.

Gut gespült Tebodont-F Mundspülung kann in der täglichen Mund- und Zahnpflege angewendet werden. Sie enthält Teebaumöl und Natriumfluorid und hilft bei Irritationen am Zahnfleisch und an der Mundschleimhaut. Zudem hemmt sie die Plaquebildung und beugt Karies vor.

Zahnhygiene als A und O Die Ursache für den Kariesbefall liegt in Bakterien, die im Mund vorhanden sind. Sie ernähren 15


die Quelle der Beruhigung

NEU • Geglättete

Falten

• Gefestigte

Haut

79 %*

• UV-Schutz

Ein Lippenbalsam samtiges Rosa geschenkt beim Kauf von 2 Avène Anti-Aging Produkten.** * % der Zufriedenheit nach 7 Tagen der Anwendung 1 × pro Tag. Anwendertest, 89 Probanden, 35 – 55 Jahre alt, Durchschnittsalter 45 Jahre. ** Solange Vorrat.

Halsschmerzen? Grippe? Erkältet? Mit Frischpflanzen-Extrakten und reinen ätherischen Ölen.

www.spagyrom.ch Zulassungsinhaberin: Spagyros AG • 3076 Worb

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Inserat_Spagyrom_2020_DropaBähler_178x126mm_de.indd 1

9/2/2020 3:05:27 PM

16


sich von Kohlenhydraten wie Zucker, Traubenzucker, Fruchtzucker und Stärke. Dabei entsteht als Abbauprodukt Säure, die den Zähnen Mineralstoff entzieht. Der Zahnschmelz wird brüchig. In der Folge können Mikroorganismen in den Zahn eindringen und ihn von innen zerstören. Um die Zähne zu schützen und sie lange zu erhalten, sind drei Faktoren entscheidend: Ernährung, Mundhygiene und Kontrolle. Zuckerund säurearme Lebensmittel sorgen für einen neutralen pH-Wert im Mund und können helfen, Karies gar nicht erst entstehen zu lassen. Wer mindestens zweimal am Tag die Zähne putzt, Zahnseide benutzt und den Zahnschmelz mit Fluorid behandelt, trägt zu einer gesunden Mundflora bei. Da Karies sich auch an Stellen bilden kann, die mit blossem Auge nicht sichtbar sind, empfiehlt sich eine jährliche Kontrolle beim Zahnarzt. Ebenso ist es ratsam, den Zahnbelag regelmässig von einem Dentalhygieniker oder einer Dentalhygienikerin entfernen zu lassen.

INTERVIEW MIT MARTINA SPIESS Dipl. Dentalhygienikerin HF in der Zahnarztpraxis an der Marktgasse in Winterthur

Der Einsatz von Fluorid wird zur Kariesprophylaxe verwendet. Es gibt aber auch negative Stimmen zu Fluorid. Sind diese berechtigt? Nein, das sind sie auf keinen Fall. Fluorid ist ein Spurenelement, das zum Teil auch mit der täglichen Nahrung eingenommen wird. Es ist klar zu unterscheiden vom sehr giftigen Fluor. Fluorid in Mundhygieneprodukten ist für die Zähne sehr wichtig. Im klinischen Alltag kann man sehr schön erkennen, dass Zähne mit genügend Fluorid markant weniger anfällig auf Karies sind als andere.

Zahnverlust lässt sich vermeiden Langfristig führt unbehandelter Kariesbefall zum Verlust des Zahns. Fortschreitende Karies bringt auch eine Reihe von Komplikationen mit sich, die von der Entzündung des Zahnmarks bis zu lokalen Abszessen an den betroffenen Stellen führen können. Der Schmerz als körpereigenes Warnsystem meldet sich spätestens dann, wenn der Kariesbefall zum Zahnmark vorgedrungen ist. Erfolgt keine Behandlung, befällt Karies die Wurzeln. Dann ist eine äussert aufwendige Behandlung nötig, um den Zahn zu retten. Im schlimmsten Fall müssen verlorene Zähne durch Prothesen oder Implantate ersetzt werden, was mit hohen Kosten verbunden ist und keinen gleichwertigen Ersatz für natürliche Zähne darstellt.

Elektrische oder herkömmliche Zahnbürsten – welche putzen effektiver? Elektrische Zahnbürsten. Aber nur diejenigen mit einem langen Bürstenkopf und Vibration. Diese Schallzahnbürsten reinigen sehr schonend. Durch die Schallbewegungen erreichen sie auch schwer zugängliche Stellen. Haben Sie einen Tipp für den Alltag, um Karies zu vermeiden? Süssigkeiten möglichst nach den Hauptmahlzeiten zu sich nehmen – und danach die Zähne putzen. Falls das nicht geht, eignen sich als Ersatz zwar auch zuckerfreie Zahnpflegekaugummis, sie sollten aber nicht die Regel sein. Tagsüber am besten nur sehr wenig gesüsste Getränke oder Speisen konsumieren, denn zu viel Zucker schadet den Zähnen.

Text: Marc Schwitter

17


P M O N A T S THIEPI T GESUND

LÖST ZÄHEN

ACC Sandoz 600 mg 10 Brausetabletten

Schleim

CHF

12.90

Unterstützend bei Erkältungshusten

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Bitte lesen Sie die Packungsbeilage. Sandoz Pharmaceuticals AG, 6343 Rotkreuz

Naturage:

Schwarzer Knoblauch-Kapseln Mit Vitamin B1 und B2 Für Herz und Nerven 150 Kapseln, CHF 44.90 300 Kapseln, CHF 79.90 600 Kapseln, CHF 139.–

Unser Rezept für Ihr Wohlbefinden. www.naturage.ch

18


Stunde SPRECH

Dem Herpes-Erreger auf der Spur

«Mein Partner bekommt regelmässig Fieberblasen. Kann ich mich zuverlässig vor einer Ansteckung schützen? Und worauf sollten wir beide während des Befalls achten?»

DROPA EXPERTE

Rund zwei Drittel aller Menschen weltweit tragen das Herpes-simplex-Virus in sich, das Fieberblasen aus‑ lösen kann. Im Normalfall hält das Immunsystem das Virus erfolgreich in Schach. Grundsätzlich gilt: Ist das Immunsystem aus dem Lot, haben Eindringlinge leichtes Spiel. Ein gestärktes Immunsystem hingegen kann vieles einstecken. Wann und weshalb der Erreger ausbricht, ist nicht eindeutig belegt. Als einer der häufigsten Auslöser gilt Stress, denn dieser schwächt das Immunsystem. Ist das Virus einmal «geweckt», sind die Chancen hoch, dass Herpes in Form von Fieberblasen immer wieder auftritt. Grosse körperliche Anstrengung, zum Bei‑ spiel vor oder während einer schweren Erkrankung, aber auch Erschöpfung oder Hormonschwankungen können eine Reaktivierung begünstigen. Auch kleine Verletzungen an der meist trockenen Lippe oder eine hohe UV-Belastung können einen erneuten Ausbruch auslösen. Die Vorboten von Fieberbläschen sind in der Regel ein Kribbeln oder Ziehen der Haut. Bei frühzeitigem Handeln lässt sich ein Ausbruch eindämmen. Gute Erfolge zeigen Präparate mit Aciclovir, denn der Wirkstoff verhindert die Vermehrung des Virus, weshalb sie zu Beginn der Infektion eine gute Wir‑ kung entfalten. Wenn Ihr Partner bereits an Herpes-Bläschen lei‑ det, sollten Sie vor allem auf eines verzichten: aufs Küssen. Achten Sie auch darauf, Lippenpomaden, Handtücher, das Besteck, Teller oder Gläser nicht mit anderen zu teilen und nach dem Gebrauch gut zu reinigen, da das Virus mittels Tröpfchen wie Speichel leicht übertragen wird. Fieberblasen – insbesondere 19

BRUNO FRIES Eidg. dipl. Drogist und Geschäftsinhaber der DROPA Drogerie Fries in Huttwil

deren Flüssigkeit – sind hoch ansteckend. Wer an Lippenherpes leidet, sollte nach dem Berühren der befallenen Stelle seine Hände gründlich waschen. Ansonsten kann es passieren, dass man das Virus auf andere Körperstellen wie Nase, Augen oder den Genitalbereich überträgt. Besonders wichtig ist hierbei die Händehygiene beim Hantieren mit Kontaktlinsen. Für ein rasches Abklingen von Lippenherpes empfehle ich in der Regel eine Creme oder ein Pflaster. Die Pflaster fördern nicht nur die Wundheilung, sondern schützen gleichzeitig vor einer weiteren Übertragung. Ebenfalls erfolgversprechend ist eine Kur mit L-Lysin. Die Aminosäure ist nicht nur wichtig für ein starkes Immunsystem, sondern wirkt auch als Gegenspieler der Aminosäure L-Arginin, die als Hauptnahrung des Herpes-simplex-Virus gilt. Doch auch mit Spagyrik lässt sich gegen Herpes vorgehen. Bei akuten Beschwerden zeigen Mischungen aus Melisse, Propolis, Schwalbenwurz und Giftsumach eine positive Wirkung. Für die optimale Kombination und Anwendung beraten wir Sie gerne in Ihrer DROPA. Text: Sarah Schumacher


TIPPS &

Trends Erhältlich in Ihrer DROPA, Angebot je nach Standort verschieden.

Verstopfte Nase?

Schutz und intensive Pflege

Das Otrivin Schnupfen Plus Dosierspray befreit die verstopfte Nase innerhalb von Minuten und gewährleistet ein freies Atmen. Es enthält Dexpanthenol, das sich durch wundheilungsfördernde und schleimhautschützende Eigenschaften auszeichnet. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren.

Der Blistex Sensitive Stift pflegt sanft und schützt die Lippen. Er enthält keine Duft- und Farbstoffe und ist somit besonders geeignet für empfindliche Lippen und auch für die Anwendung bei Kindern.

Otrivin Schnupfen Plus Dosierspray, 10 ml

CHF 6.50

Blistex Lippen-Stick sensitive 4,25 g

CHF 13.90 Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich in Ihrer DROPA beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. GSK Consumer Healthcare Schweiz AG

Gut verträgliches Eisen Nutrexin Eisen-Aktiv Kapseln enthalten gut verfügbares Eisen und eine ausgewählte Kombination von natürlichen Zutaten, die den Stoffwechsel anregen. Durch die Fermentierung werden das Eisensalz sowie ein Teil der Inhaltstoffe aufgeschlossen, damit sie vom Körper besser aufgenommen und verarbeitet werden können. Nutrexin Eisen-Aktiv 120 Kapseln

CHF 45.– Dies ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Lassen Sie sich in Ihrer DROPA beraten.

20


DROPA EMPFEHLUNGEN

Premium-Qualität

Beruhigt die Augen

Bioking-Produkte werden aus schonend verarbeiteten, natürlichen Lebensmitteln hergestellt. Es wird nur mit Landwirten zusammengearbeitet, die den naturnahen bzw. biologischen Anbau praktizieren. Das Sortiment von Bioking umfasst eine grosse Palette an Nahrungsmitteln sowie Naturkost, die höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Similasan Allergisch reagierende Augen empfiehlt sich bei einer allergischen Reaktion, wie z.B. Heuschnupfen. Die homöopathischen Tropfen helfen bei geröteten, brennenden und juckenden Augen und wenn die Bindehaut und Augenlider geschwollen sind.

z.B. Bioking Vital Müesli 375 g

z.B. Similasan Allergisch reagierende Augen Augentropfen, 10 ml

CHF 6.90

CHF 17.50 Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich in Ihrer DROPA beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. T&S Eye Care Management AG.

Pflanzlicher Wirkstoff Kytta Salbe enthält einen nach einem Spezialverfahren hergestellten Auszug aus den frischen Wurzeln von Symphytum officinale (Wallwurz). Dieser pflanzliche Inhaltsstoff wirkt abschwellend, schmerzlindernd sowie entzündungshemmend und hilft bei Beschwerden von Muskeln und Gelenken. Kytta Salbe 100 g

CHF 25.50 Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lassen Sie sich in Ihrer DROPA beraten und lesen Sie die Packungsbeilage. Verfora AG, 1752 Villars-sur-Glâne

21


Nasses Bett

WAS TUN?

Nächtliches Einnässen gehört zu den häufigsten, wenn auch oft verborgenen Störungen im Kindesalter. Der Urologe Dr. med. Jamil Alsaaydeh erklärt die Ursachen und gibt Tipps im Umgang mit Bettnässern.


INTERVIEW MIT DR. MED. JAMIL ALSAAYDEH Urologe in der Gruppenpraxis Ärzte am Graben in Winterthur

Bettnässen wird häufig mit Harninkontinenz gleichgesetzt. Wie grenzt sich das eine vom anderen ab? Beim Bettnässen – der sogenannten Enuresis nocturna – handelt es sich um das alleinige und wiederholte Einnässen im Schlaf. Es liegen also weder andere Symptome am Tag noch Harnwegsinfekte vor. Kindliche Inkontinenz dagegen bezeichnet jeden unkontrollierten Urinverlust – auch tagsüber. Dieser kann allein auftreten, manchmal aber auch mit häufigem oder nicht unterdrückbarem Harndrang sowie Brennen beim Wasserlassen. Ab wann empfehlen Sie eine Abklärung beim Arzt? Wenn das Einnässen nach dem 5. Geburtstag fortbesteht, sollte man den Kinderarzt oder

Urologen aufsuchen. Am Anfang der Untersuchung steht jeweils ein ausführliches Gespräch. Dabei kann ein Protokoll, in dem man Trinkmengen, Ausscheidungen und Pipi-Unfälle auflistet, wichtige Hinweise liefern. Zudem kann eine körperliche Untersuchung angebracht sein, um organische oder nervliche Erkrankungen auszuschliessen. Je nach Schweregrad sind auch aufwendigere Verfahren wie Ultraschall, Harnstrahl- oder Blasendruckmessung sowie eine Untersuchung des Beckenbodens ratsam. Eltern möchten in solchen Situationen ihre Kinder unterstützen. Wie führt man das Kind am besten ans Trockensein heran? Idealerweise motiviert man sein Kind dazu, regelmässig, frühzeitig und vor allem ohne Eile aufs WC zu gehen. Beim Toilettengang ist eine stressfreie, angenehme Umgebungssituation wichtig und eine Sitzhaltung, die hilft, den Beckenboden zu entspannen. Dazu stellt man am besten die Füsse locker auf den Boden, sodass die Oberschenkel parallel zum Boden verlaufen. Je nach Körpergrösse ist auch ein kleiner Schemel hilfreich. Was sind mögliche Ursachen für das nächtliche Einnässen? Hier sind viele Faktoren im Spiel, auch eine genetische Veranlagung. Wenn beide Elternteile Bettnässer waren, beträgt laut Studien das Einnässrisiko bei den Kindern fast 75 Prozent. Ebenso kommen hormonelle Unregelmässigkeiten infrage, da diese unter Umständen die Nierenfunktion beeinträchtigen. Auch eine verringerte Blasenkapazität, Schlafstörungen, Stresssituationen oder emotionale Schwierigkei-

23


Die hochwertige Bimbosa n Zieg

enm ilch:

20% Rabatt beim Kau f eines l Bimbosan Produk tes nach Wah (exk l. Anfangsmi lchen).

Määh ist das neue Muuuh!

ltlich in Ihrer DROPA Gülti g bis 21.03.2021 · Erhä en Rabatten Keine Kumu lation mit ander

Sie sind da! Die neuen Ziegenmilchen von Bimbosan bieten für Babys mit einer empfindlichen Verdauung eine willkommene Alternative. Sie sind leichter verdaulich als Kuhmilch und schmecken einfach köstlich. Da gibt’s nichts zu meckern! Ob Muuuh oder Määh, die hohen Qualitätsansprüche von Bimbosan kennen kein Pardon. Wichtiger Hinweis: Stillen ist ideal für Ihr Kind. Lassen Sie sich vom Fachpersonal des Gesundheitswesens beraten, wenn Sie dieses Produkt verwenden wollen.

Ihre Dropa

Treuekarte

2190174013444

Harter Stuhl? Entlastet sanft mit einem natürlichen Gefühl.

Geeignet für Schwangere

Geeignet für Geeignet für stillende Mütter Kinder ab 2 Jahren*

SACH.DULC8.19.06.0373

* Trinklösung ab 2 Jahren und Sachet ab 8 Jahren

Dies ist ein Medizinprodukt. Lesen Sie die Packungsbeilage. sanofi-aventis (schweiz) ag, 1214 Vernier / GE

1902_DUL_A_178x126_DE.indd 1

17.12.19 15:33

24


ten können eine Ursache für das Einnässen sein. Ausserdem hat man beobachtet, dass Buben häufiger betroffen sind als Mädchen. Welche Therapiemöglichkeiten gibt es für Bettnässer – sofern keine körperliche Beeinträchtigung vorliegt? Hier sind die Familie und die Motivation des Kindes entscheidend. Häufig helfen bereits eine gründliche Aufklärung und Beratung mit damit einhergehendem Blasentraining sowie das Anpassen der Trinkgewohnheiten – insbesondere am Abend. Zusätzlich hat sich das Führen eines Kalenders bewährt, in dem trockene Nächte zum Beispiel bunt angemalt und belohnt werden. Auch mit Weckapparaten habe ich gute Erfahrungen gemacht. Wenn Tiefschläfer ihre volle Blase nicht spüren, geben diese Alarmsysteme bei den ersten Tropfen Harnabgang ein akustisches oder vibrierendes Signal ab. Manchmal kann auch eine Kombination mit Medikamenten sinnvoll sein. Haben Sie weitere Tipps für den Alltag? Es gibt gute Hilfsmittel wie spezielle saugfähige Pyjamahosen, diskrete Windelhöschen oder einen Matratzenschutz. Zentral ist aber, dass man Gelassenheit und Ruhe vermittelt und dem Kind jederzeit motivierend beisteht. Das Wichtigste für einnässende Kinder sind Rückendeckung und Selbstvertrauen. Sagen Sie Ihrem Kind, dass es sich nicht zu schämen braucht und dass Sie es jederzeit unterstützen werden. Text: Agnes Zavala

WAS IST ENURESIS NOCTURNA? Dieser Fachbegriff bezeichnet das regelmässige nächtliche Einnässen (Bettnässen) nach dem 5. Lebensjahr. War das Kind nachts noch nie trocken, besteht eine primäre Enuresis nocturna, die zumeist als Reifungsverzögerung zu verstehen ist und über 80 Prozent der Enuresis-Fälle ausmacht. Als sekundäre Enuresis nocturna wird das Wiederauftreten des Einnässens bezeichnet, nachdem das Kind bereits gelernt hat, seine Blase zu kontrollieren. In diesem Fall sollten sowohl körperliche als auch psychische Ursachen ausgeschlossen werden. Pro Kindergartenklasse hat es im Durchschnitt drei Enuretiker, in einer 3. Primarklasse zwei. Bei Jugendlichen beträgt die Rate rund 1 Prozent. Schätzungen gehen schweizweit von ungefähr 80’000 Bettnässern aus.


M O N A T S TRI P N AT U

LEIDEN SIE UNTER

P

Heuschnupfen? Ihr Begleiter in der Pollensaison

Naturage Schwarzkümmelöl mit Vitamin E z.B. 100 Kapseln CHF

29.90

z.B. 200 Kapseln CHF

49.90

Dies ist ein Nahrungsergänzungsmittel. DR. BÄHLER DROPA AG, 8045 Zürich

12 STUNDEN GESCHLAFEN UND IMMER NOCH MÜDE. ZUR VERRINGERUNG VON MÜDIGKEIT.

G

n lte k ha ic er St ns CT , Bo IRE . OPA es D nk r DR es d® he hre on di me sc r in I ulati be io Ge sba Kum en. ga n B als Einlö ine batt Ab e e 21. . Ke Ra n Eis b .20 rrat eren ge in Pro 21.03ge Vot and s i Ge ie e b i l an m S t ig s o ül

Eisen trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. www.eisen-biomed.ch Biomed AG, CH-8600 Dübendorf © Biomed AG. 11/2020. All rights reserved.

Eisen_direct_Inserat.indd 1

01.12.20 14:43

26


EXKLUSIV IN IHRER DROPA

6

ÖNE H C S AS EXTR 5

3

4

1 2 9 8 7

1 Figur Elfe aus Kunstharz, Höhe 18 cm. CHF 14.90 2 Eisenkorb Herz für draussen in drei verschiedenen Grössen. Je nach Grösse CHF 4.50 / 6.90 / 9.50 3 Duschgel in Duft Rose/Orange Blossom, 200 ml. CHF 6.90 4 Bodylotion in Duft Lemongrass/Neroli, 200 ml. CHF 6.90 5 Bündel Kunstgras aus PVC für drinnen, Höhe 48 cm. CHF 11.90

6

6 Kissen Floral aus 100 % Baumwolle, Grösse 40 x 40 cm. Abnehmbarer Bezug. CHF 19.90 7 Osterhasen-Hänger aus Steingut, Höhe 7 cm. CHF 3.50 11

8 Flüssigseife mit Schafmilch in den Düften Honig, Pfingstrose und Eisenkraut, je 400 ml. CHF 12.50

12

9 Hand- und Nagelcreme in den Düften Lavendel/Kamille, Rose/Orange Blossom und Lemongrass/Neroli, je 60 ml. CHF 3.90 10 Papierservietten Floral Grösse 33 x 33 cm, 20 Stück. CHF 3.90 13

10

11 Giesskanne Floral aus Zink. 16,5 cm Höhe (mit Henkel 29 cm), Breite 44 cm. CHF 24.90 12 Vogelhaus Floral aus Holzfaserplatte. Höhe 22 cm, Dachbreite 16 cm. CHF 17.90 13 Plüschhase Fina aus 100% Polyester (waschbar bei 40 Grad), Länge 19 cm. CHF 12.50

Alle Artikel erhältlich solange Vorrat.


noch mal? WIE WAR DAS

Wieder etwas vergessen? Keine Angst, Gedächtnislücken sind normal. Erfahren Sie, wann sie zum Problem werden, was gegen Vergesslichkeit hilft und was das Gehör damit zu tun hat. NATÜRLICHE HILFE Ginkgo-Präparate sind wirksam bei leichten bis mittelschweren Demenzformen. Vitamin D, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren können unterstützend wirken. In Ihrer DROPA beraten wir Sie dazu gerne.

28


Das kennen wohl alle: Ein Name kommt einem nicht in den Sinn, das Portemonnaie wird im Café liegen gelassen oder die Brille verlegt. Man ist kurzzeitig abgelenkt oder befindet sich in einer Stresssituation. Bis zu einem gewissen Grad ist Vergesslichkeit völlig normal. Wann aber geht sie über das Normale hinaus? «Die Grenze ist fliessend und nicht immer leicht zu erkennen», sagt Andrea Meuthen, eidg. dipl. Apothekerin und Betriebsleiterin der DROPA Drogerie Apotheke Schönthal in Füllinsdorf. Ernst zu nehmende Hinweise auf ein gesundheitliches Problem sind beispielsweise Verwirrtheit, Probleme mit der Sprache, das Vergessen kompletter Ereignisse oder auffällige Änderungen im Verhalten.

SO TRAINIEREN SIE IHR GEDÄCHTNIS • täglich lesen • Denkaufgaben wie Sudoku, Kreuzworträtsel oder Memory lösen • soziale Kontakte pflegen • sich mit anderen Menschen zu aktuellen Themen austauschen • Musik hören und/oder tanzen • neue Sachen erlernen, wie z.B. Malen, Musizieren, Basteln oder Stricken • körperliche Bewegung und Gleichgewichtstraining im Alltag einbauen • auf eine ausgewogene Ernährung achten • mit dem Rauchen aufhören • Blutdruck, Blutzucker und Cholesterinwerte kontrollieren

Alzheimer-Erkrankung häufigste Demenzform Faktoren wie Übermüdung, Stress, hormonelle Störungen, Alkohol oder Fehlernährung können die geistige Leistung beeinflussen. Der grösste Faktor für die Entwicklung von Gedächtnisstörungen ist aber das Alter. Das Spektrum reicht von einer leicht kognitiven Störung im Sinne einer sogenannten Altersvergesslichkeit bis hin zu Demenz. «Bei Demenz ist es sinnvoll, die Veränderungen von Fähigkeiten und Verhalten im zeitlichen Verlauf zu vergleichen», empfiehlt Andrea Meuthen. Demenz beschreibt die Minderung der geistigen Fähigkeiten, die so schwerwiegend ist, dass sie das tägliche Leben beeinträchtigt. Die häufigste Form der Demenz ist die Alzheimer-Erkrankung, die in über 50 Prozent der Fälle vorkommt. «Bei Alzheimer werden die Beschwerden kontinuierlich stärker. Am Anfang stehen Wortfindungsstörungen oder Vergesslichkeit, später kommen zunehmend Probleme im Alltag dazu», erklärt die Apothekerin. Die zweithäufigste Demenzform ist die vaskuläre Demenz, die Durchblutungsstörungen im Gehirn als Ursache hat. Hier treten Symptome plötzlich auf und die Beschwerden nehmen in Schüben zu.

nen im Umfeld zu fragen, ob sie den gleichen Verdacht haben. Statt gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, lohnt es sich, einfühlsam nachzufragen oder der betroffenen Person einen gesundheitlichen Check-up vorzuschlagen. Wer in einer solchen Situation zu direkt agiert, kann sehr verletzend sein. Dennoch bietet eine frühe Diagnose die Chance, mit verändertem Verhalten oder schwierigen Situationen besser umzugehen. Auf das Gehör achten Das Gehör spielt im Zusammenhang mit dem Vergessen eine wichtige Rolle. So steigt das Risiko, an Demenz zu erkranken, wenn im Alter das Gehör nachlässt. Grund dafür sind unter anderem Störungen in der Signalübertragung im Gehirn. Besonders betroffen ist der Hippocampus, jene Region im Hirn, die als Pforte zum Gedächtnis bezeichnet wird. Ebenso können Hörprobleme zu Störungen in der Kommunikation mit anderen führen. Dann ziehen sich Betroffene immer stärker zurück und schotten sich ab. Deshalb ist es entscheidend, Menschen mit Hörbeeinträchtigung rechtzeitig zu behandeln. So kann der Verlust kognitiver Fähigkeiten gebremst und sozialer Isolation entgegengewirkt werden.

Diskret statt direkt Was können Angehörige bei einem Verdacht auf Demenz unternehmen? Andrea Meuthen rät zu Fingerspitzengefühl: «Ich empfehle, nicht von Demenz zu sprechen, sondern eher von Vergesslichkeit.» Angehörige sollten die betroffene Person gut beobachten. Viele demente Patienten sind zum Beispiel sehr oft in Raum und Zeit desorientiert. Auch ist es ratsam, andere Perso-

Text: Christina Schildknecht

29


ALLES IM

Gleichgewicht? Sauer kann jemand auch sein, wenn er nicht wütend ist. Nämlich dann, wenn sein Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Ein erwachsener Mensch besteht zu etwa 60 Prozent aus Wasser. Diese Flüssigkeit verarbeitet unser Organismus innerhalb und ausserhalb der Zellen. Aber unabhängig davon, an welcher Stelle im Körper sich die Flüssigkeit befindet, enthält sie sowohl Säuren als auch Basen. Diese entstehen durch Stoffwechselvorgänge in den Zellen und werden über die Nahrung aufgenommen. Die Skala des pH-Werts reicht von 0 bis 14. Lebensmittel mit einem pH-Wert unter 7 gelten als sauer, solche über 7 als basisch. Als neutral werden jene bezeichnet, deren Wert exakt bei 7 liegt. Fast überall im menschlichen Körper ist das Milieu neutral oder leicht basisch. Ein saures Klima herrscht zum Beispiel im Magen, der Säure für die Verdauung braucht. Aber auch auf der Haut oder im Vaginalbereich schützt ein saures Milieu

30


vor Krankheitserregern. Mithilfe körpereigener Puffersysteme und Ausscheidungsmechanismen wird der natürliche Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht gehalten. Problematisch wird es erst, wenn die Säuren überhandnehmen. Klassische Symptome einer Übersäuerung sind kosmetische Probleme, wie brüchige Nägel, Schuppen, stumpfes Haar, Haarausfall, Mundgeruch, weisslicher oder bräunlicher Zungenbelag, Cellulite oder vorzeitige Hautalterung. Ebenso können Karies, Müdigkeit, Durchblutungsstörungen, Stoffwechselkrankheiten, Magenbeschwerden (Sodbrennen bis hin zu Magengeschwüren), Gicht, Osteoporose, Arthrose, rheumatische Erkrankungen oder Störungen des vegetativen Nervensystems Anzeichen für eine Übersäuerung sein. Um den Zustand des Säure-Basen-Haushalts eines Menschen zu bestimmen, kann der pH-Wert zu Hause mit Indikatorstreifen mehrmals täglich im Urin ermittelt werden. Um eine Übersäuerung wieder auszugleichen, braucht es einen Ernäh-

rungsplan mit Basenüberschuss sowie spezielle basische Produkte in Pulver oder Tablettenform. Weitere mögliche Massnahmen sind Basenfasten, das Trinken von Basentees, die Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten, basische Körperpflege und Kosmetik oder Ausleitungstherapien wie etwa die manuelle Lymphdrainage. Die Basis für einen ausgeglichenen Säure-BasenHaushalt bilden neben Bewegung, Verzicht auf Zigaretten und Reduzieren von Stress auch eine ausgewogene Ernährung. Nicht mehr als ein Viertel der Speisen sollte aus sauren Nahrungsmitteln bestehen. Es gibt vier Lebensmittelgruppen: • Basenlieferanten mit mehr Basen als Säuren • Säurelieferanten mit einem Überschuss an Säuren • Säureerzeuger, die zwar selbst keine Säuren enthalten, bei deren Verstoffwechselung allerdings welche entstehen • neutrale Lebensmittel ohne Einfluss auf den Säure-Basen-Haushalt

Bitte umblättern

DROPA EXPERTE

INTERVIEW MIT RALPH FISCHER Dipl. Drogist HF und Betriebsleiter der DROPA Drogerie Käch in Hochdorf.

Wie behandelt man ein SäureBasen-Ungleichgewicht? Indem man mehr Säuren ausscheidet und gleichzeitig weniger Säuren, dafür aber mehr Basen zuführt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Säuren auszuscheiden. Leber und Nieren können mit Basentees aktiviert werden. Ebenso regen Zubereitungen aus Löwenzahn, Brennnessel und Schafgarbe sowie Schüssler Salze den Stoffwechsel an. Ebenfalls bewährt haben sich Basenbäder. Neben der basischen Ernährung empfehlen wir, Basenpräparate als Pulver oder

Tabletten einzunehmen. Darin sind Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Zink und Mangan enthalten, welche die Säuren in unserem Körper neutralisieren. Wie lange dauert eine solche Therapie? Mindestens drei Monate. Natürlich kommt es auch darauf an, wie man sich während dieser Zeit verhält und ernährt. Wie kann man vorbeugen? Mit einer basenreichen Ernährung 31

– also mehr Früchte und Gemüse sowie weniger tierische Eiweisse wie Fleisch, Fisch und Käse. Die Reduktion von Alkohol, Koffein, Nikotin und Zucker hilft dem Körper, im Gleichgewicht zu bleiben. Zudem sollte man genügend trinken, am besten basische Kräutertees. Tägliche Bewegung wirkt ebenfalls präventiv. Aber nicht übertreiben, denn Leistungssport übersäuert unseren Körper. Zu guter Letzt freut sich der Körper über genügend Schlaf und wenig Stress, Ärger und Sorgen.


Burgerstein FlexVital:

Für unbeschwertes Bewegen.

NEU

Burgerstein FlexVital enthält patentierte Eierschalenmembran, die besonders gut vom Körper verwertet wird. Ergänzt wird die Gelenkformel durch einen Vitamin-E-Komplex sowie Mangan, das zur Erhaltung normaler Bindegewebsbildung und Knochen beiträgt.

Tut gut. Burgerstein Vitamine Erhältlich in Ihrer DROPA – Gesundheit braucht Beratung.

www.burgerstein.ch

Antistress AG, Gesellschaft für Gesundheitsschutz, 8640 Rapperswil

Inserat_FlexVital_ger_178x126.indd 1

11.01.21 15:53

32


Der Geschmack eines Nahrungsmittels ist übrigens kein Indikator dafür, ob es sauer, basisch oder neutral ist. So schmecken Zitronen zwar sauer, gelten aber in der Ernährungslehre als basische Lebensmittel. Neben der richtigen Ernährung gibt es noch weitere Möglichkeiten, um das Säure-Basen-Gleichgewicht im Lot zu halten

Ausgewogene Kombination Burgerstein Probase-Tabletten* enthalten eine ausgewogene Kombination von basischen Mineralstoffen und Spurenelementen in einer modernen Formulierung. Sie harmonisieren den Säure-Basen-Haushalt und eignen sich auch als Mineralstoffpräparat.

– beispielsweise die präventive Einnahme von Mineralsalzen, Kieselerde oder Molke. Ebenfalls hilfreich ist es, zwei Liter Tee oder stilles Wasser pro Tag zu trinken sowie regelmässig moderaten Sport zu treiben. Text: Susanne Stettler

Schonende Verarbeitung

Angenehmes Körpergefühl

Der Naturage Basen-Tee unterstützt den Körper bei Ihrer nächsten Säure-BasenKur. Die enthaltenen Kräuter wie Pfefferminze, Brennnessel und Ringelblume werden besonders schonend verarbeitet und helfen Ihnen dabei, wieder in Ihre Balance zu finden.

Das Baden in dieser basischen Badesalzmischung sorgt für samtweiche Haut und ein angenehmes Körpergefühl. Nach dem Bad fühlt sich die Muskulatur locker, entspannt und geschmeidig an. Nutrexin Basenbad eignet sich vor allem auch nach sportlichen Aktivitäten.

* Dies ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Lassen Sie sich in Ihrer DROPA beraten.

Die Top 10 der basischen Lebensmittel

Die Top 10 der sauren Lebensmittel

1. Gemüse (Rüebli, Sellerie, Fenchel, Kohl, Spinat) 2. Salat mit Bitterstoffen (Nüssli, Radicchio, Chicorée, Endivien, Kopfsalat, Rucola) 3. Kräuter und Gewürze (Peterli, Schnittlauch, Dill, Basilikum, Brunnenkresse, Ingwer) 4. Kartoffeln 5. Früchte und Beeren (Äpfel, Birnen, Bananen, Aprikosen, Kirschen, Trauben, Datteln, Feigen) 6. Produkte aus Soja 7. Rosinen 8. Haselnüsse, Mandeln, Sesam 9. Tee (Brennnessel, Löwenzahn, Fenchel, Kümmel, Anis, Lindenblüten, Schafgarbe, Pfefferminze) 10. Frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte

1. Fleisch und Wurstwaren 2. Fisch und Meeresfrüchte 3. Eier 4. Käse und Milchprodukte (ausser Molke und Buttermilch, die sind basisch) 5. Brot 6. Teigwaren 7. Getreideprodukte 8. Süssgetränke 9. Süsses wie Glace, Bonbons oder Kuchen 10. Alkohol

33


Publireportage

FÜR EINE GUTE VERDAUUNG OHNE BESCHWERDEN

Gaspan lindert unangenehme Magen-Darm-Probleme auf verträgliche Weise. Verdauungsstörungen sind weit verbreitet. Bis zu 30 Prozent der Erwachsenen leiden an MagenDarm-Beschwerden wie Blähungen, Durchfall und Verstopfung. Beschwerden mit vielen Ursachen Oft steckt keine Organerkrankung hinter den Beschwerden, sondern eine funktionelle Störung im Verdauungsprozess. Dabei gerät die Darmbewegung aus dem Takt, wobei der Nahrungsbrei zu schnell oder zu langsam den Verdauungsapparat passiert. Die genaue Ursache dieser Störung ist noch unbekannt, vermutlich wirken mehrere Faktoren auf die Verdauung ein. Hierzu gehören neben einer erblichen Veranlagung eine unausgewogene Ernährung und Stress. Hinter den Verdauungsstörungen kann auch ein längst überstandener Darminfekt stecken. Wurden hierbei die Nerven nachhaltig beeinträchtigt, reagieren sie überempfindlich auf normale Vorgänge im Bauch. Als Folge können ein Völlegefühl, aber auch Schmerzen wahrgenommen werden. 34

Pflanzliche Hilfe bei Verdauungsbeschwerden Funktionelle Verdauungsstörungen werden mit verschiedenen Therapieansätzen behandelt, die sich gegenseitig ergänzen. Ziel ist es, zu einer gesunden Ernährung zu finden und Stress zu reduzieren. Begleitet wird diese Therapie von einer medikamentösen Behandlung: Hierzu empfiehlt sich Gaspan. Das neue, hoch dosierte Kombinationspräparat enthält mit Pfefferminzöl und Kümmelöl zwei pflanzliche Wirkstoffe, die seit Jahrhunderten bei Verdauungsbeschwerden verwendet werden. Pfefferminzöl wirkt krampflösend und schmerzlindernd, während Kümmel Blähungen reduziert. In einer magensaftresistenten Kapsel vereint, hilft Gaspan die Beschwerden direkt im Darm zu lindern.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Schwabe Pharma AG, 6403 Küssnacht am Rigi

www.gaspan.ch


VIELSEITIGES ÖL MIT TRADITION

Schwarzkümmel Seit Jahrtausenden wird der ägyptische Schwarzkümmel für Speisen und Medizin eingesetzt. Insbesondere sein Öl ist eine wertvolle Quelle von wichtigen Vitalstoffen.

nation mit Fladenbrot. In der westlichen Welt kennt man das aus dem Samen gewonnene Öl aus der Naturheilkunde.

Die traditionelle Verwendung von Schwarzkümmelöl ist über 2'000 Jahre alt. Bereits die alten Ägypter nutzten das klare, grünbraune Öl in Küche und Heilkunde. Durch seine Popularität erhielt es den Beinamen «Gold der Pharaonen». Seine Heilwirkung wird seit Jahrtausenden in fast allen Weltreligionen beschrieben und war auch Bestandteil in der mittelalterlichen, persisch-arabischen sowie antiken griechisch-römischen Heilkunde. Der sesamartig-würzige Geschmack unterstreicht auch heute noch zahlreiche Speisen. So werden die schwarzen Samen des Schwarzkümmels als sogenannte «schwarze Zwiebelsamen» Gerichten aus dem asiatischen Raum beigefügt, oft in Kombi-

Nutzen für die Gesundheit Schwarzkümmelöl enthält ungesättigte Fettsäuren, ätherische Öle, Eiweisse, Vitamine und Mineralstoffe. Etliche dieser Vitalstoffe sind für den Menschen lebenswichtig und können vom Körper nicht selber hergestellt werden. Das bedeutet, dass sie dem Organismus über die Nahrung zugeführt werden müssen. Viele wichtige Stoffwechselvorgänge im Körper können ohne sie ungenügend oder gar nicht umgesetzt werden. Die im Schwarzkümmelöl enthaltenen Omega-6-Fettsäuren sind für eine Vielzahl von Reaktionen im Stoffwechsel wichtig. Insbesondere die Linolsäure unterstützt dank der Stabilisierung der Zellmembrane den Organismus im Umgang mit allergischen Reaktionen. So kommt Schwarzkümmelöl häufig zur Prophylaxe von Heuschnupfen zum Einsatz.

Von Kümmel und Kümmel Trotz seines Namens ist der Echte Schwarzkümmel botanisch nicht mit dem Kümmel oder Kreuzkümmel verwandt. Während diese beiden Pflanzen zu den Doldenblütlern gehören, zählt man den Echten Schwarzkümmel zur Familie der Hahnenfussgewächse. Dennoch hat sein sesamartiger Geschmack eine leichte Kreuzkümmelnote.

Text: Isabelle Koller

35


VORHER - NACHHER

Offen für Neues DROPA Balance Leserin Brigitte Aenishänslin möchte bei Make-up und Kleidung etwas Neues wagen. Gesagt, getan: Wir geben Ideen und Tipps für einen rundum gelungenen Alltags- und Abend-Look.

Brigitte Aenishänslin wohnt mit ihrer Familie in Liestal im Baselbiet. Die 50-Jährige ist Mutter von zwei Jungs und arbeitet Teilzeit in der Pflege. Für den Alltag setzen wir mit jugendlichen Schnitten und einem klassischen Zusatz frische Akzente. Die Abendgarderobe hingegen ist farbenfroh und auch Augen und Lippen sind stärker betont. Die Haare werden locker zusammengebunden.

Produktion: Isabelle Koller, Slavica Milutinovic Fotografie: Selina Meier Make-up und Frisur: Lena Fleischer Styling: Amanda S. Brooke Location: Houdini Kino/Bar, kinohoudini.ch

Klassisch frisch Wir starten mit einer getönten Tagescreme als Grundierung und geben den offenen Haaren leichten Schwung. Die Augenbrauen werden mit einem Stift nachgezogen und das Lid mit einem glänzend silbrigen Lidschatten betont. Glossy Lippen harmonieren mit der Kombination aus hippen High-Waist-Jeans und einem schlichten Pullover aus 100% Kaschmir. Strahlend bunt Am Abend wählen wir für die Lippen einen matten beige-rosa Ton und tragen etwas Wangenrouge auf. Die T-Zone im Gesicht wird gepudert und die Augen werden stärker betont. Der Pullover lenkt den Blick auf die Beine, der Jupe mit dem Seitenschlitz verleiht etwas Mutiges. Die Farben des Outfits sind ein wahrer Hingucker, passen zu Brigittes dunklen Haaren und unterstreichen ihre herzliche Ausstrahlung. 36

Alltag Pullover von Coop Naturaplan Hose von H&M


Artdeco Eyeshadow CHF 9.Clinique Invisible Stay Matte Powder CHF 43.Pullover von MilkAndWhite Jupe von La Redoute

Dr. Hauschka Tönungscreme Mit der Creme entsteht ein ebenmässiges Hautbild. 30 ml, CHF 37.Sensai Total Lip Gloss 03 coral Der Lipgloss harmoniert mit dem klassischen Tagesoutfit. CHF 59.–

Haben Sie Lust auf eine Veränderung? Wir suchen zwei Schwestern.

Sensai Silky Bronze Natural Veil Compact Der Puder verleiht Kontur und gibt Frische.

Bewerben Sie sich für ein Styling mit Make-up. Wir benötigen von beiden folgende Infos: Alter, Kleider-, Körper- und Schuhgrösse sowie einen kurzen Steckbrief mit Porträtund Ganzkörperfoto.

CHF 71.–

Senden Sie Ihre Bewerbung an: redaktion@dropa.ch

37


RAUS MIT DEN

Giftstoffen Mit einer Detox-Kur können Sie Ihre Haut entgiften. Sie wird es Ihnen mit einem frischen und strahlenden Aussehen danken.


Unsere Haut ist nicht nur unser grösstes Organ und unser Schutzschild gegen Umwelteinflüsse, sie erfüllt auch wichtige Funktionen im Stoffwechsel. Zusammen mit Darm, Leber und Niere ist sie für die körpereigene Entgiftung zuständig. Adieu Abfallstoffe Unsere Haut macht also nicht nur viel, sie muss auch viel mitmachen. Deshalb verdient sie mehr Aufmerksamkeit als nur tägliches Eincremen. Gerade bei einem Entgiftungsprozess kann sie unsere Unterstützung gut brauchen. Margrit Schär, dipl. Drogistin HF und Betriebsleiterin der DROPA Drogerie Kirchberg, erklärt: «Tagsüber lagern sich viele Stoffwechselprodukte in der Haut ab. In der Nacht werden diese so gut wie möglich gelöst und über Organe oder Poren abgebaut. Das Entgiften hilft, die natürliche Ausscheidung anzuregen und zu unterstützen.» Detox von innen Ein erster Schritt zu einer strahlenden Haut ist eine ausgewogene Ernährung. Das bedeutet: viel Obst, Gemüse, hochwertige Eiweisse wie Fisch, Muskelfleisch, Eier, Tofu, Nüsse oder fettreduzierte Milchprodukte, aber: wenig Kohlenhydrate. Verzichten Sie so gut wie möglich auf Wurstwaren, fettes Fleisch, Süssigkeiten sowie grössere Mengen an Alkohol oder Zigaretten. Da viele der gelösten Stoffe über die Nieren ausgeschieden

werden, sollten Sie reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen, um die Nieren zu unterstützen. 1,5 bis 2 Liter stilles Wasser oder ungesüsster Tee pro Tag sind ideal. Zur Abwechslung eignet sich auch eine Fruchtschorle. Aber bitte nicht zu viel: Wer mehr als 2,5 Liter trinkt, läuft Gefahr, zu viele Mineralien auszuscheiden. Zur Unterstützung des Entschlackungsprozesses empfiehlt die DROPA Expertin, zusätzlich eine Leber-GallenKur zu machen. Die Bitterstoffe gibt es als Tropfen, Tee oder Tabletten, sie regen den Darm an. «Sinnvoll sind auch individuell abgestimmte Vitalstoffe. Vitamin B und E sorgen für Elastizität. Kaltgepresste Öle – pur oder in Kapselform – machen die Haut weich, geschmeidig und widerstandsfähig», erklärt Magrit Schär. Detox durch Bewegung Sport kurbelt die Stoffwechselvorgänge an, am besten bewegen Sie sich an der frischen Luft. Doch übertreiben Sie es nicht, denn gerade während einer Entgiftungskur sollte Ihnen Sport Kraft geben und nicht rauben. Lernen Sie, auf Ihren Körper zu achten und zu spüren, was Ihnen guttut. Detox von aussen Auch eine äusserliche Reinigung kann den Entgiftungsprozess unterstützen. «Basenbäder helfen, den Körper zu entsäuern», empfiehlt Margrit Schär. Idealerweise folgt danach ein Peeling, um abgestorbene Hautschüppchen zu lösen. «Achten Sie darauf, dass das Produkt auf Zucker oder Salz basiert und eine gute Qualität hat. Die Schleifpartikel sollten abgerundet sein und sich auflösen. Gut sind auch die neuen Peelings aus Bambusgranulat.» Mit einer reichhaltigen Körpermilch, einem Balsam oder einer Körperbutter helfen Sie der Haut, ihren Schutzfilm nach dieser intensiven Reinigung wiederherzustellen. Nicht nur eine Frage der Zeit Natürlich ist der Effekt länger anhaltend, wenn Sie eine mehrtägige Kur machen, als nur einen Tag lang zu entgiften. Aber ein Tag ist besser als kein Tag. Denn beim Detox befreien Sie sich nicht nur von körperlichem, sondern auch von seelischem Ballast. Text: Barbara Lienhard

39


MEHR LEBENSQUALITÄT

dank Chirurgie

PD Dr. Elisabeth Artemis Kappos ist Privatdozentin und Oberärztin für plastisch rekonstruktive und ästhetische Chirurgie sowie Handchirurgie am Universitätsspital Basel. Sie hat mit ihrem Partner, einem Architekten, zwei Söhne.


Als plastische Chirurgin mit Fokus auf Rekonstruktion ist PD Dr. Elisabeth Artemis Kappos eine ausgewiesene Spezialistin auf ihrem Gebiet. In ihrer täglichen Arbeit verbindet sie fachliche Kompetenz mit Fingerspitzengefühl.

In ihrem Beruf als plastische Chirurgin blüht PD Dr. Elisabeth Artemis Kappos voll auf. Mit ihrer Arbeit rettet die 38-jährige Oberärztin und Privatdozentin nicht nur verloren geglaubte Gliedmassen und Körperfunktionen, sondern auch schon fast aufgegebene Träume. Sie sind plastische Chirurgin. Was genau heisst das? Die plastische Chirurgie lässt sich grundsätzlich in ästhetische und rekonstruktive Eingriffe unterteilen, wobei die operativen Techniken ähnlich sind. Von ästhetischer Chirurgie sprechen wir, wenn gesunde Menschen eine Operation wünschen. Bei der Rekonstruktion geht es darum, einen verloren gegangenen Zustand wiederherzustellen oder ein Körperteil zu erhalten, zum Beispiel nach einem Unfall oder aufgrund eines Tumors, aber auch bei Missbildungen. Funktion und Ästhetik sind in meiner Arbeit eng miteinan-der verbunden. Eingriffe nehme ich so vor, dass Narben möglichst wenig stören. Können Sie ein Beispiel nennen? Bei einer Brustrekonstruktion bei Brustkrebs verwende ich zum Beispiel Haut und Fett von Stellen wie dem Unterbauch oder der Innenseite des Oberschenkels, wo viele Frauen störende Fettpölsterchen haben. Dann bietet die Entnahme von körpereigenem Gewebe sogar Vorteile. Rekonstruktion und Ästhetik ergänzen sich also. 41

Was hat Sie dazu bewogen, den Weg als Chirurgin einzuschlagen? Meine Eltern sind beide Ärzte und haben mir vorgelebt, dass Arbeit eine Berufung sein kann. An der Chirurgie fasziniert mich, Menschen mit meiner Arbeit auf eine unmittelbare Art helfen zu können. Bei einer erfolgreichen Operation ist das Resultat direkt sichtbar. Dass ich die Lebensqualität von Patienten so positiv beeinflussen kann, ist enorm zufriedenstellend. Daneben schätze ich die Kooperation unter Kollegen: Kein Gebiet der Chirurgie ist so interdisziplinär wie die plastische Chirurgie. Am Universitätsspital Basel arbeiten wir mit Spezialisten aus verschiedenen Fachrichtungen sowie auch mit den Grundlagenwissenschaften zusammen. Das macht meine Arbeit sehr abwechslungsreich. Heute sind Sie eine Expertin darin, menschliches Gewebe unter dem Mikroskop zu verpflanzen. Mich fasziniert der Körper als Ersatzteillager. Es ist genial, wie viele Strukturen im Körper so angelegt sind, dass wir an einem Ort etwas entfernen können, ohne dass es vermisst wird, um es an einem anderen Ort wieder anzubringen. An Zentren in Kanada, den USA und Europa konnte ich mein Wissen in der mikrochirurgischen Feingewebeverpflanzung stetig erweitern. Zwar bin ich als Fachärztin für plastisch rekonstruktive und ästhetische Chirurgie breit abgestützt, dennoch


P M O N A T S T I PI T SCHÖNHE

HÄNDEDESINFEKTION

Gepflegt geschützt

Mettler Händedesinfektionsgel 300 ml CHF

Getestet gegen behüllte Viren, einschliesslich Corona- und Grippeviren

21.90

75 ml CHF

9.90

Mettler Seifen AG, 1525 Henniez

GÖNN DIR SUPERFOOD FÜR DIE HAUT. Weleda Skin Food Pflegeserie NÄHRENDE PFLEGE FÜR TROCKENE HAUT Erhöht die Hautfeuchtigkeit um bis zu 55 %* Angenehm reichhaltige Textur: bis zu 97 %** Pflegt trockene Hautstellen im Gesicht und am Körper * Ergebnis für Skin Food Body Butter in einer Wirksamkeitsstudie bei einem unabhängigen Testinstitut: 2× tägliche Anwendung über 4 Wochen; andere Skin Food Produkte mit mind. 47 % Erhöhung. **Ergebnis für Skin Food Light und Skin Food Body Butter, nach 4 Wochen im Anwendertest gemessen bei zweimal täglicher Anwendung. Andere Skin Food Produkte erhielten mindestens 67% Zustimmung.

AZ_Skinfood_Consumer_Tiegel_178x126_CH_d.indd 1

26.11.20 09:55

42


«Ich habe den Anspruch, einen Fall erst dann abzuschliessen, wenn der Patient zufrieden ist.»

erachte ich es als wichtig, mich gerade am universitären Zentrumsspital zu spezialisieren, um so den Patientinnen und Patienten die grösstmögliche Sicherheit zu bieten. Welche chirurgischen Eingriffe nehmen Sie zurzeit am häufigsten vor? Mein Spezialgebiet innerhalb der Rekonstruktion ist die Mikro- und Supermikrochirurgie. In meiner Position am Universitätsspital Basel behandle ich viele Patientinnen mit Brustkrebs. Dieselben Techniken verwenden wir jedoch auch zur Verpflanzung von Gewebe nach schweren Unfällen, Missbildungen oder bei Tumoren. Durch die Umlagerung von Sehnen und Nerven können wir sogar gelähmten Patienten eine Teilbewegung der Hand oder des Arms ermöglichen. Das Potenzial ist also enorm. Vor welche Herausforderungen stellt Sie die rekonstruktive Chirurgie, insbesondere bei Unfällen? Schwierig sind jene Operationen, bei denen es bereits im Vorfeld Komplikationen gab. Wenn beispielsweise am Knie- oder Sprunggelenk schon 43

mehrere Eingriffe vorgenommen wurden, ist die Haut dort sehr dünn. Durch kleine Öffnungen im Gewebe können Bakterien in den Körper eindringen, was früher oft dramatische Konsequenzen hatte: Arme oder Beine mussten amputiert werden. Dank der mikrochirurgischen Techniken lässt sich dies heute fast immer verhindern. Mit der erfolgreichen Verpflanzung von gesundem, körpereigenem Gewebe schliessen wir die «Löcher» mikrochirurgisch mit Nadel und Faden. Von blossem Auge sind diese kaum sichtbar. Für viele Patienten grenzt das an ein Wunder. In den letzten Jahren habe ich mehrmals junge Handwerker behandelt, die sich bei Arbeitsunfällen mehrere Finger abgetrennt hatten. Die Operationen dauerten zwar viele Stunden, waren aber erfolgreich, und die Männer konnten weiterhin ihrer Arbeit nachgehen. Die Dankbarkeit der Patientinnen und Patienten ist meine grösste Motivation. Für den Wiederaufbau einer Brust gibt es unterschiedliche Methoden. Welche ist die richtige? Das hängt immer von der individuellen Situation der Patientin ab. Ist eine Missbildung oder ein


GOLOY 33 Face Care Vitalize – pflegt und balanciert Schenken Sie Ihrer Haut neue Energie und Balance. Die natürliche und ganzheitliche Pflege am Morgen und Abend. Gönnen Sie sich diese wohltuende Balance für ein völlig neues Hautklima. In ausgesuchten DROPA Standorten erhältlich.

Folgen Sie uns auf Facebook! facebook.com/goloy33

MADE IN SWITZERLAND

Gegen Abgabe dieses Bons erhalten Sie kostenlos ein Goloy 33 Muster Clean Vitalize und Face Care Vitalize. Gültig bis 21.03.2021. Einlösbar in Ihrer DROPA, solange Vorrat.

Leiden Sie unter Nacken- oder Rückenschmerzen? elsa Gesundheitskissen & Matratzen / Topper

www.elsaschweiz.ch

REINE ENERGIE- UND NÄHRSTOFFPFLEGE

BON

Weitere Informationen zur gesamten GOLOY 33 Pflegelinie unter goloy33.com

Gegen Abgabe dieses Bons erhalten Sie 20% Rabatt beim Einkauf von elsa Produkten. Gültig bis 21.03.2021.

Einlösbar in Ihrer DROPA, solange Vorrat. Keine Kumulation mit anderen Rabatten.

Ins_178x126_DropaBalance.indd 1

03.12.20 10:48

44


Tumor der Grund für die Rekonstruktion? Muss die ganze Brust wiederhergestellt werden oder nur ein Teil? Wie gross der Eingriff ist und ob Eigengewebe für die Rekonstruktion zum Einsatz kommt oder Silikon, hängt von vielen Faktoren ab. Dabei sind Vertrauen, Transparenz und Empathie wichtig. Dass ich Patientinnen auffangen kann, erachte ich als eine zentrale Stärke. Es gibt nicht die eine Lösung. Jede Therapie muss auf die individuelle Krankheitsgeschichte und unterschiedliche Bedürfnisse abgestimmt werden. Wie und warum leiden Betroffene so sehr unter äusserlichen Missbildungen? Wenn ein Mensch von der gesellschaftlichen Norm abweicht, kann sich dies negativ auf sein Selbstbewusstsein und die Lebensqualität auswirken. Der Leidensdruck ist aber stark von der Persönlichkeit abhängig. Wichtig ist, dass die Betroffenen von Spezialisten aufgeklärt werden, welche die ganze Bandbreite der chirurgischen Möglichkeiten anbieten. Nur so kann gemeinsam die beste Lösung gefunden werden. Was wünschen Sie sich für die Zukunft? Das Wichtigste ist sicher die Gesundheit meiner Familie und Freunde. Meine Arbeit fordert viel Zeit und Energie, erfüllt mich aber zutiefst. Dass ich den eingeschlagenen Weg fortführen und dank fruchtbarer wissenschaftlicher Kooperationen und zufriedener Patienten weiterwachsen kann, ist mein erklärtes Ziel. Wenn ich durch meine Arbeit auch junge Ärztinnen und Ärzte inspirieren kann, ambitioniert und zielstrebig voranzugehen, freut es mich umso mehr. Text: Sarah Schumacher Fotos: Petra Wolfensberger

45


DROPA EXPERTIN PRIVAT

DROPA

persönlich Daniela Schumacher Dipl. Drogistin HF und Inhaberin der DROPA Drogerie Schumacher in Meiringen Daniela Schumacher übernahm mit ihrem Mann 1995 die Drogerie in Meiringen. Die gebürtige Trueberin hat ein grosses Herz für Tiere und ist ein wahrer Backprofi.

Das lese ich am liebsten Zum Entspannen mag ich Werke von Lucinda Riley. Ebenso mag ich Krimis von Donna Leon, weil ich Venedig schon besucht habe und mich in die Schauplätze hineinversetzen kann. Drei beliebte Leckereien aus meinem Backofen Die Torta Caprese weckt Erinnerungen an Italien, mit dem Haslikuchen sorge ich für Überraschungen und mein Apfelkuchen sorgt immer für Begeisterung.

Das möchte ich einmal erleben Die Wüste! Mich faszinieren die massiven Temperaturunterschiede.

Am Oberland mag ich ... ... die wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen und Seen und die Bodenständigkeit seiner Bewohnerinnen und Bewohner. Drogistin bin ich, weil … … ich im Bereich Gesundheit und Schönheit Menschen mit unserem Sortiment unterstützen kann und gern dabei helfe, die richtige Pflege oder den passenden Duft zu finden. 46

Diese Produkte nutze ich täglich Minéral 89 für die Augen und die Feuchtigkeitspflege Idéalia für Tag und Nacht – beides ist von Vichy. Musik, die mir nie verleidet Alles von Polo Hofer. Seine Musik begleitet mich seit meiner Jugend und ich liebe seine ehrlichen, teils nachdenklichen und lüpfigen Texte.


Zwei DROPA Mitarbeitende geben Einblick in ihr Leben. Was bewegt sie, was empfehlen sie? DROPA EXPERTE PRIVAT

Dr. Manfred Kammermeier Apotheker und Betriebsleiter der DROPA Drogerie Apotheke Rosenberg in Winterthur Manfred Kammermeier leitet seit knapp drei Jahren die DROPA Rosenberg. Der gebürtige Bayer lebt am Bodensee und wusste schon als Bub, was er werden möchte.

Ein Ort, den ich vor kurzem entdeckt habe Schon wenige hundert Meter vom See entfernt erschliessen sich zahlreiche Wanderwege mit einem atemberaubenden Ausblick auf den See und in die Schweizer Alpen.

Liebste schweizerische und liebste deutsche Speise Raclette und die Fischküche am Bodensee zählen hierzulande zu meinen liebsten «Schmankerln». In Bayern freue ich mich auf ein herzhaftes «Erdäpfelbratl». Dazu gehört ein frisches Weissbier. Meine Leidenschaft Im Winter bin ich gerne in den Dolomiten am Skifahren, im Sommer auf dem See unterwegs.

Warum ich meinen Beruf liebe Die Vielseitigkeit macht es aus. Die Individualität der Kunden, die Vielfalt ihrer Bedürfnisse und die Palette an Präparaten und Wirkstoffen. Diese Persönlichkeit möchte ich auf einen Kaffee treffen Barack Obama. Seine Mischung aus Intelligenz, Weitblick und Humor fasziniert mich.

Tipp für eine Männer-Tagespflege Ich mag die Pflegeserie von Biotherm: Duschen mit Aquafitness, die Aquapower Gesichtspflege und der alkoholfreie After-Shave-Balsam. 47

Zum Feierabend gehört ... ... den Tag beim Abendessen mit meiner Frau Revue passieren zu lassen. Text: Isabelle Koller


Das 5-Sterne-Resort Cyprianerhof Dolomit Resort in Südtirol verspricht Entspannung und Genuss in traumhafter Bergkulisse. Wir verlosen einen Gutschein für zwei Personen im Wert von CHF 3'000.–.

DROPA

Wettbewerb Die einmalige Lage inmitten herrlicher Natur lässt Gäste des 5-Sterne-Hauses Cyprianerhof Dolomit Resort auf- und durchatmen. Das märchenhafte Panorama des zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Rosengartens immer im Blick, verbringen Urlauber hier eine magische Auszeit vom Alltag. Die Hoteliers Martin und Margareth Damian leiten ihr 5-Sterne-Haus mit grosser Verbundenheit zu Heimat, Menschen und Natur. Der direkte Zugang vom Hotel zum Wanderwegenetz ermöglicht es den Gästen zudem, zu jeder Jahreszeit die Dolomiten zu erkunden. Professionelle Wander- und Bergführer bieten mehrmals pro Woche verschiedene Touren an. Abends lässt man vom Balkon des Zimmers oder bei einem kühlen Drink am Naturbadeteich den Tag ausklingen.

Abschalten in der Wellness-Oase Für pure Entspannung sorgt ein Besuch im Similde Spa: Salzwasser-Whirlpool im Freien, Panoramasauna, Ruheraum mit Infrarotliegen oder ein beheizter Pool mit Dolomitenquellwasser und ohne Chlor sind nur einige der WellnessHighlights. Auch das kulinarische Wohl kommt nicht zu kurz: Tochter Monika Damian kombiniert gekonnt alte Tierser Rezepte mit mediterraner Küche. Im Wettbewerbspreis inbegriffen sind 7 Übernachtungen für 2 Personen im grosszügigen Doppelzimmer inkl. Halbpension und Zugang zur Sauna- und Wellnesslandschaft. Weitere Informationen www.cyprianerhof.com

So sind Sie dabei: Beantworten Sie folgende Frage und geben Sie Ihren Wettbewerbstalon bis am 13. März 2021 in Ihrer DROPA ab. Eine «Aura» ist ein/e ... astrologisches Phänomen

neurologische Störung

psychologische Veränderung

Name Vorname

Strasse, Nr.

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Ich bin Kundin/Kunde der DROPA in (Ort) Wettbewerbsbedingungen: Teilnahmeberechtigt sind alle, ausgenommen die Mitarbeitenden der DBD und die Lieferanten der DBD. Die Gewinnerin, der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Preis kann nicht bar ausbezahlt werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

gratuliert

Wir gratulieren Sandra Baggenstos, Kundin der DROPA Drogerie Käch in Neuenkirch, ganz herzlich zum Gewinn des Gutscheins vom Wettbewerb aus der DROPA Balance 10/20. Wir wünschen eine erlebnisreiche Flusskreuzfahrt auf dem Rhein von Basel nach Amsterdam und wieder zurück.


BILDAUSSCHNITT Ordne den Lücken die richtigen Bildausschnitte zu und du erfährst das Lösungswort.

E

A

1

R

2 3

W 4

S

S

6 5

REBUS Welche vier neuen Wörter verstecken sich hinter den Gegenständen?

+EN

1-4, 5=W, 7

5=I 6=L, 8=P, 9=P, 10=E, 11, 13

1-3, 4=K, 5=R SCHAU GENAU Welche zwei Bilder sind identisch?

A

B

C

D

E

RÄTSEL SPASSA L I N O mit

DROP

Lösungen unter www.dropalino.ch

49



Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel

Preisrätsel

Die Auflösung des Preisrätsels aus der letzten Ausgabe finden Sie unter www.dropa.ch > Aktuelles

Impressum DROPA Balance März 2021 Erscheint zehnmal im Jahr Herausgeber: DR. BÄHLER DROPA AG Binzstrasse 38, 8045 Zürich Tel. 044 284 80 80, Fax 044 284 80 89 E-Mail: info@dropa.ch Gesamtauflage: 686'861 (WEMFbeglaubigt, Basis 2019/20) Gesamtleitung: Andrea Hofstetter Mitwirkende: Walter Käch, Angela Schwab, Andrea Wingeier, Johnny Schuler, Isabelle Koller Bilder: Adobe Stock Druck: AVD Goldach Papier: Umschlag 100 % Recycling-Papier, Inhalt Schweizer Recycling-Papier Produkte und Angebote sind je nach DROPA Standort verschieden.

Gesche G n Gescheeschenkkarkkarte nkkart CtHeF 50.– CHeF 50.– CHF 50.–

Miträtseln lohnt sich! Gewinnen Sie einen von drei DROPA Einkaufsgutscheinen im Wert von CHF 50.–. Geben Sie den ausgefüllten Talon in Ihrer DROPA ab. Viel Glück!

Fit durch den Frühling Original Spenglersan® Staphylococcus aureus comp.

Informieren Sie sich in Ihrer DROPA. Lesen Sie die Angaben auf der Packung Zulassungsinhaberin: steinberg pharma ag

So sind Sie dabei! Diesen Talon vollständig ausfüllen und bis am 13. März 2021 in Ihrer DROPA abgeben.

Lösungswort

Name Vorname

Strasse, Nr.

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Ich bin Kundin/Kunde der DROPA in (Ort) Wettbewerbsbedingungen: Teilnahmeberechtigt sind alle, ausgenommen die Mitarbeitenden der DBD und die Lieferanten der DBD. Die Gewinnerin, der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Preis kann nicht bar ausbezahlt werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Cannabis Locker am Tag, gelöst in der Nacht.

Kapseln mit Cannabisaromaextrakt, Melisse und Niacin, welches zu einer normalen Funktion von Psyche und Nervensystem beiträgt.

Dosierspray mit Cannabisaromaextrakt, Cannabisöl, Melissenöl und Vitamin E, welches dazu beiträgt die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

www.alpinamed.ch

Erhältlich in Ihrer DROPA.