Page 1

P.P. 2540 Grenchen

Gönnen Sie sich den

PARIS

LA BIOSTHETIQUE ®

16. August 2012 | Nr. 33 | 73. Jahrgang

Augenblick!

Bettlachstr. 7 Am Marktplatz • 1. Stock Grenchen • Tel. 032 652 70 20

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

Hauptgasse 47 3294 Büren a. d. Aare

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

City-Garage Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

20%

Preisreduktion auf

Pizza & Pasta Bis 30. September 2012 ab 17.30 –19.00 Uhr e l d s c h l ö s s c he n P s t . F n i s c he S p e z i a l i z z e r i a e i t äte R Ital i e n Familie S & B. Yigit Schmelzistr. 31 2540 Grenchen Tel. 032 652 20 33 Montag Ruhetag

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Unsere Sommerserie: Moderne Alterswohnungen mit Dienstleistungsangebot.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ihr Spezialist für sämtliche Verglasungen! Schutz gegen: Kälte, Wärme, Einbruch, Durchwurf, Durchschuss, Strahlen, Verletzungen, Verglasung von Küche und Bad!

032 652 21 15 E-Mail: info@glasboder.ch www.glasboder.ch Wiesenstrasse 29 2540 Grenchen

● ●

GLASBRUCH?

DAS PORTRÄT

Vorausschauender Blick Tierisch

von A–Z A Z

Diese Woche im

PERSÖNLICH Ivan Schmid ist eigentlich gelernter Metallbauschlosser. Seit einigen Jahren bestimmen aber nicht mehr Feile, Hammer und Fräsmaschine seinen Alltag, sondern Katzen, Hunde, Igel, Vögel und andere Heimtiere. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

W

as treibt einen Menschen dazu unschuldige Tiere zu quälen oder gar zu töten? Darauf gibt es selten eine Antwort, das weiss auch der eidgenössisch diplomierte Tierpfleger und Sachkunden-Hundetrainer Ivan Schmid. Er will aber nicht mit dem hadern was geschehen ist, sondern aufzeigen wie man zum Beispiel einem präparierten Hundeköder umgehen kann. Am wirksamsten sei leider die konsequente Anwendung der Leinenführung; Auslaufwege wählen, die auch von anderen Hundebesitzern stark frequentiert werden und gut überschaubar sind. Es sei nichts dagegen einzuwenden, wenn die Hunde freien Auslauf haben. «Dann aber», sagt Ivan Schmid, «soll man seinen Vierbeiner immer im Blick haben und ihn gut beobachten.» Mit einem vorausschauenden Blick könne man be-

Ivan Schmid ist den ganzen Tag mit Vierbeinern und auch mit gefiederten Freunden umgeben. reits sehr viel bewirken. Auch das eigene Territorium sollte man regelmässig vor dem freilassen des Hundes ablaufen, empfiehlt Schmid. Er appelliert aber auch an Nicht-Hundehalter:

«Auch sie können mit wachem Blick vielleicht einen präparierten Köder oder andere auffällige Dinge erkennen und umgehend Meldung erstatten.»


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 16. August 2012 | Nr. 33


Amtliche / Kirche

Nr. 33 | Donnerstag, 16. August 2012

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller: Bauvorhaben: Bauplatz: Planverfasser: Einsprachefrist: Gesuchsteller: Bauvorhaben: Bauplatz: Planverfasser: Einsprachefrist: Gesuchsteller: Bauvorhaben: Bauplatz: Planverfasser: Einsprachefrist:

SMT Swiss Manufact. Technology AG Sportstrasse 49, 2540 Grenchen Umbau Sportstrasse 49 / GB-Nr. 1296 Gesuchsteller 30. 8. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Ulrich Affolter, Alpenstrasse 85 2540 Grenchen Solaranlage + Wärmepumpe im Freien Hessostrasse 22 / GB-Nr. 7832 Aeschlimann Heizung/Klima GmbH Rehweg 17, 2540 Grenchen 30. 8. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Salvatore + Grazia De Somma Bündengasse 4, 2540 Grenchen Abbruch und Neuerstellung Balkone 1.–3. OG Bündengasse 4 / GB-Nr. 4442 De Somma Grazia, Bündengasse 4 2540 Grenchen 30. 8. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

Grenchen, 16. August 2012

Baudirektion Grenchen

Stiftung Adrian Girard und dessen Nachkommen Maria Dorer-Girard und Arthur Girard 2540 Grenchen Stipendien / Beiträge Grundsätzlich sind Stipendiengesuche für Studien- und Berufsausbildung beim Departement für Bildung und Kultur des Kantons Solothurn einzureichen. Die Stiftung Adrian Girard kann Härtefälle mildern. 1. Die Stiftung bezweckt die Förderung des sozialen Wohles der Grenchner Bevölkerung. Sie ermöglicht insbesondere die Ausund Weiterbildung von in Grenchen niedergelassenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die in Grenchen ununterbrochen während mindestens einem Jahr vor Beginn des Semesters, für welches um ein Beitrag nachgesucht wird, ansässig sind. 2. Zur Erreichung dieses Zweckes leistet die Stiftung Beiträge bzw. Stipendien an die Kosten des Besuches von Mittel- und Hochschulen, die Fortbildungs- und Fachschulen aller Art, an die Kosten einer Berufslehre irgendwelcher Art sowie Beiträge für den Besuch besonderer Schulungskurse, Auslandsaufenthalte zur Erlernung von Fremdsprachen, Berufsausbildung in speziellen Fächern. 3. Sie kann Beiträge leisten an Spital- und Kuraufenthalte und Ferien erkrankter und schwächlicher Schüler und invalider Personen. Sie kann jugendlichen Künstlern Produktionsbeiträge und Beiträge an Werkjahre gewähren und Beiträge an Forschungsprojekte der in Grenchen ansässigen Schulen ausrichten. 4. Soweit der jährliche Ertrag nach Ausrichtung der Beiträge gemäss Absatz 2 und 3 hiervor es zulässt, können an Organisationen, die in der Jugendarbeit tätig sind, Beiträge ausgerichtet werden. Zur Stellung eines Gesuches berechtigt sind Schweizerbürger/innen und Ausländer/innen mit Niederlassungsbewilligung. Dem vollständig ausgefüllten Gesuch gemäss Ziff. 2 ist nebst den verlangten Unterlagen auch der Entscheid des Departements für Bildung und Kultur beizulegen. Eingabetermine Ausbildungsbeginn im Herbst 2012: Ausbildungsbeginn im Frühjahr 2013:

bis 30. September 2012 bis 31. Januar 2013

Anmeldeformulare können bei der Stadtkanzlei, Bahnhofstrasse 23, 2540 Grenchen, bezogen werden. Grenchen, 16. August 2012 Präsident des Stiftungsrates Boris Banga, Stadtpräsident

Wir möchten Sie über die folgenden Nachtarbeiten orientieren: Auf der Strecke

Grenchen Nord– Lengnau

Markuskirche Bettlach Sonntag, 19. August 10.00 Uhr Gottesdienst. Pfarrerin Kathrin Bardet.

Do/Fr, 23./24. August 2012 So/Mo, 26./27., bis Fr/Sa, 21. August/1. September 2012 Mo/Di, 3./4., bis Fr/Sa, 7./8. September

Gleisumbau Rangierarbeiten im Bahnhof Grenchen Nord Die Arbeiten dauern jeweils von 22 bis 6.00 Uhr Da tagsüber keine Zugpausen bestehen, müssen die Arbeiten während der Nacht ausgeführt werden. Die Maschinen und die zum Schutz des Personals unumgänglichen Alarmmittel verursachen unvermeidliche Immissionen. Wir bemühen uns, diese auf ein Minimum zu reduzieren. Es werden vorwiegend Gleisbaumaschinen mit Dieselpartikelfilter eingesetzt. Wir bitten die Bevölkerung der angrenzenden Wohngebiete um Kenntnisnahme und entschuldigen uns im Voraus für die Störung der Nachtruhe. Haben Sie Fragen? Sie erreichen uns von Montag bis Freitag, 8.00 bis 17.30 Uhr unter der Nummer 058 327 31 32 oder mittels Kontaktformular unter: www.bls.ch/kundendienst BLS Netz AG Bahndienstbezirk Emme

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 19. August 10.00 Uhr Gottesdienst zum 11. Sonntag nach Trinitatis mit Taufe von Rahel Anna Kuhn. «Aufrichtigkeit und Heuchelei», Matthäus 21, 28–32. Pfarrer Donald Hasler.

781189

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 18. August 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kirche. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 19. August 10.00 Uhr Bei schönem Wetter Eucharistiefeier bei der «SchweizerFamilie-Feuerstelle» an der Allmendstrasse. Anschliessend PfarreiPicknick. – Bei zweifelhaftem oder schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache fällt aus. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 19.30 Uhr Adoray. Lobpreis für junge Christen in der Taufkapelle. Dienstag, 21. August 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. Mittwoch, 22. August 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 23. August 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 24. August 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 19. August 9.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfr. Dr. Klaus Wloemer GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 19. August 9.30 Uhr Gottesdienst Dienstag, 21. August 20.00 Uhr Gottesdienst EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen grenchen@emk-schweiz.ch 032 351 35 92 Sonntag, 19. August 10.00 Uhr Gottesdienst

Sonntag, 19. August 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


Tierisch

von A–Z

Kleintierpraxis Tiergarten P. Blaser Tierarzt Solothurnstrasse 2 2544 Bettlach Telefon 032 645 22 44 und 079 44 33 633 Donnerstagnachmittag: Gratis Krallenschneiden

Tiere leiden still Liebe Tierschßtzerinnen und Tierschßtzer Nachrichten ßber misshandelte und gequälte Tiere hÜren wir in regelmässigen Abständen immer wieder. Sie machen die meisten von uns nicht nur tief betroffen, sondern werfen auch Fragen auf Warum konnte das passieren? und Warum wurde da nicht längst eingegriffen? Fragen, die nicht leicht zu beantworten sind, die aber den Finger auf den wunden Punkt halten: Tierschutz geht jeden etwas an! Wir alle tragen Verantwortung! Tiere leiden still und meist hinter verschlossenen Tßren. Sie sind auf Menschen angewiesen, welche die Augen nicht verschliessen und sich mutig fßr sie einsetzen. Ohne wenn und aber! Jedes Tier hat das Recht auf eine artgerechte Haltung, genßgend Nahrung, Wetterschutz und natßrlich Respekt sowie Zuneigung! Dies sind nur einige Bedßrfnisse, welche fßr die meisten Menschen eigentlich selbstverständlich sind. Der Tierschutzverein Grenchen u. Umgebung setzt sich seit Jahrzehnten dafßr ein, dass Tiere anständig und artgerecht gehalten werden. Mit unseren Besuchen vor Ort werden oft Missstände aufgedeckt, und/oder wir kÜnnen fßr die betroffenen Tiere eine Verbesserung

erreichen. Dazu sind wir jedoch auf Menschen wie Sie angewiesen! Menschen, die vor Missständen nicht die Augen verschliessen und diese melden. Am einfachsten ßber unsere Homepage www.tierschutz-grenchen.ch oder ßber unser Tierschutztelefon 079 292 75 01 Mit einer Mitgliedschaft und/oder einer Spende ermÜglichen Sie uns, diese wichtige ehrenamtliche Arbeit zum Wohl der Tiere auch in Zukunft weiterzufßhren. Denn Tierschutzarbeit ist auch immer mit Auslagen verbunden. Monatlich fallen Tierarztrechnungen und Pensionskosten fßr unsere Tiere, an welche wir ohne Ihre Zuwendungen nicht bezahlen kÜnnen Fßr Ihre wichtige Hilfe und Mitarbeit zum Wohle der Tiere danke ich Ihnen ganz herzlich. Barbara Banga-Schaad Präsidentin Spendenkonto: Bank: SoBa Grenchen, PC 45-87-4 z.G. Kto.-Nr. S227341A

7LHUDU]WSUD[LV

7LHUSK\VLRWKHUDSLH ,UHQH..HOOHU %HWWODFKVWUDVVH 

*UHQFKHQ 

6FKXOXQG.RPSOHPHQWlUPHGL]LQ 6.1.XUVHDXI$QIUDJH :RKQKDIWLQ3UD[LVJHElXGH ZZZWLHUDU]WNHOOHUFK


Grenchen

Nr. 33 | Donnerstag, 16. August 2012

5

«Aarebrüggli» - viel Platz für Tiere GRENCHEN Ivan Schmid schickt sich an, die Türe zu den Hundeboxen zu öffnen. Und schon stimmt eine Zehnerschaft von Hunden zum Empfangsgebell an. «Daran muss man sich gewöhnen», schmunzelt Schmid, Herr über Hunde, Katzen, Igel, Vögel und anderes Kleinvieh. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

zwei Etagen in geräumigen und artgerechten Raumverhältnissen. Diese Infrastruktur wie auch die aufwändig gebauten Hundeboxen sind langfristige Investitionen, für die auch Fremdgeld nötig wurde. Die Einnahmequellen des Tierheims sind limitiert. Hauptsächlich fliessen Pensionsgelder in die Kasse. Hinzu kommen wenige Einnahmen von Hundehalterkursen, die nach neuem Hundegesetz obligatorisch geworden wurden.

D

ie während eines Jahres unterschiedlich grosse Tiergemeinschaft lebt kürzer oder auch für eine längere Zeit im Tierheim Aarebrüggli am südlichen Rand von Grenchen. Sie geniessen hier Asyl, wurden als Findlinge abgegeben und hoffen auf einen neuen Lebensraum. Vor zwölf Jahren eröffneten hier Bruno und Agnes Schmid eine Igelstation und ein Tierheim. Diese führten sie vorher bereits während vielen Jahren in Arch. Langsam wurde es eng und Schmids suchten nach neuen Räumlichkeiten und wurden in einer älteren Liegenschaft an der Aare fündig. Zwischenzeitlich ist aus der einstigen Igelstation aus der Nachbargemeinde Arch ein stattliches Tierheim entstanden. Ivan Schmid kam erst später dazu. Er liess sich zum eidgenössisch diplomierten Tierpfleger und Sachkunden-Hundetrainer ausbilden. Damit war eine gute Basis geschaffen, um die Nachfolge für das Lebenswerk seiner Eltern anzutreten. Heute arbeiten neben seinen Eltern auch Teilzeitmitarbeiter, einige freiwillige Helferinnen und Helfer sowie auch zwei Tierpflegerinnen in Ausbildung im Tierheim. «Auch meine beiden Kinder (10 und 12) helfen bereits tatkräftig mit», sagt Schmid.

Tagesstätte für Hunde Die ganze Anlage wirkt nicht nur sehr gepflegt, sie ist es auch. Die Hundeboxen sind geräumig und haben allesamt auch einen Auslauf ins Grüne. Hier leben vor allem Pensionäre. Also Hunde, die für eine, zwei oder drei Wochen im Tierheim verbringen, weil die Halter in den Ferien sind. Oder sie sind regelmässige Tagesaufenthalter. Die Hunde werden Morgen in der

Obligatorischer Kurs für Hundehalter

Tierpfleger Ivan Schmid liebt seine Arbeit mit den unterschiedlichen Vierbeinern im Tierheim «Aarebrüggli» in Grenchen. Früh gebracht und dann am Abend wieder abgeholt. Eine Tagesstätte für Hunde sozusagen. Es kommt aber auch vor, dass Hunde aus persönlichen Gründen nicht mehr von ihren Besitzern gehalten werden können und beim Tierheim zur Umplatzierung abgegeben werden. Ihr gutes Image als Igelstation hat das «Aarebrüggli» natürlich immer noch. Kranke oder unterernährte Tie-

re werden hier immer wieder abgegeben. «Wir ziehen die Tiere auf und entlassen sie dann in die Natur.» Die unterschiedlichen Vierbeiner müssen vielfach auch medizinisch betreut werden. Das ist einer der kostenintensiven Posten in der Rechnung des Tierheims. Bei einer Weiterplatzierung von Hunde oder Katzen können diese finanziellen Aufwände in der Regel den künftigen Besitzern teils in

Bewusste Lebensgestaltung GRENCHEN EQ-Life, Planetenstellen, Schamanisches Heilen, Holistic Pulsing oder Licht- und Farbtherapie. Sind Ihnen diese Begriffe bekannt? Wenn nicht. Lernen Sie diese und andere alternativen Heilformen am kommenden Wochenende besser kennen.

Rechnung gestellt werden. Diese Rechnung geht aber selten wirklich auf, weil viele Tiere erst nach längerer Zeit vermittelt werden können.

Eine Vogelvoliere ist am Entstehen Ivan Schmid und seine Crew brauchen aber auch viel Geld für die laufenden Investitionen. Derzeit wird eine grosszügige Vogelvoliere gebaut. Die Katzen, im Schnitt 100, leben auf

Für Schmid, der eine Hundetrainerlizenz besitzt, sind diese Kurse nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle, sondern eine Massnahme die seiner Meinung nach dringend nötig war. «Viele Erst-Hundehalter sind sich der Konsequenzen selten bewusst und können vor allem ihren Vierbeiner in Alltagssituationen nicht immer unter Kontrolle haben.» Deshalb müssen Neu- oder Ersthundehalter seit 2008 einen obligatorischen theoretischen und praktischen Kurs besuchen, um den nötigen Sachkundeausweis zu erhalten. Nachweisliche Hundehalter vor 2008 müssen nur den Praxiskurs absolvieren. Ivan Schmid hält sich mit Weiterbildungskursen und als Prüfungsexperte für Ausbildung von Tierpflegern auch beruflich immer fit. Er liebt seinen Beruf und natürlich auch das «Aarebrüggli». Weitere Optimierungspläne liegen in der Schublade bereit. Für ihn ist aber besonders wichtig, dass er das Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Individuum Tier verbal und augenscheinlich weitergeben kann. «Dann lassen sich vielleicht unliebsame Geschehnisse wie jüngst vermeiden». www.aarebrueggli.ch

Langsame B-Post BETTLACH Am Dienstag kurz vor 11 Uhr gab es «dicke Post» für Anton Hänggi aus Bettlach: Der Briefträger brachte seine zwei Tickets zum Marché-Concurs. Zwei Tage zu spät. Die B-Post machte ihrem Namen wieder einmal alle Ehre.

gere Zustellfrist verursachen. Im Falle der Marché-Concours-Tickets machte der Post aber auch die Offizialität des Absenders (Kanton Solothurn) keinen Eindruck und verteilte den am 9. August verschickten Brief am 14. August 2012.

JOSEPH WEIBEL (BILD, TEXT)

Wie viele andere Gewinnerinnen und Gewinner freute sich auch der Bettlacher Anton Hänggi auf das besondere Highlight im Jura. Solothurn war Gastkanton am traditionellen Marché Concours in Saignlégier. Hänggi versuchte ebenfalls dafür Tickets zu ergattern.

Besetzte Telefonleitungen Monika Stübi (links) und Chantal Kauer sind morgen Freitag und Samstag die Gastgeberinnen im Zentrum für bewusste Lebensgestaltung an der Däderizstrasse 101 in Grenchen. JOSPEH WEIBEL (TEXT, BILD)

An der Däderizstrasse 101 führen Monika Stübi und Chantal Kauer das Zentrum für bewusste Lebensgestaltung. Dieser Ort wird kann am kommenden Wochenende zu einer Begegnung mit bekannten und neuen alternativen Therapieformen genutzt werden. Monika Stübi: «In unserem Angebot findet sich ein breites Spektrum an Kursen und Workshops, um mit der Natur und der Gesundheit in Einklang zu kommen.» Das Thema heisst: «Anschauen, ausprobieren, kennenlernen». Am

Freitag und Samstag 17./18. August stehen die Türen an der Däderizstrasse buchstäblich weit offen und laden zu einem kleinen Einkaufsbummel ein. Es gibt Selbstgemachtes, Glace vom Bauernhof, Kunsthandwerk und einem Bücherflohmarkt zum Thema «Mensch und Gesundheit».

Ausserdem werden Kurzvorträge zu folgenden Themen gehalten: Freitag: Licht- und Farbtherapie (14.30 Uhr), Körperhaltung, Massagen (15 Uhr), EQ-Life-T.E.A.M.-Therapie (15.30 Uhr), Jahreskreis- und Räucherkurse (16.30 Uhr), Energetische

Wirbelsäulenaufrichtung (17 Uhr), Planetenstellen (18 Uhr). Samstag: Holistic Pulsing (10.30 Uhr), Aura Soma/Hildegard von Bingen (11 Uhr), Heilsteine (13.30 Uhr), Schamanisches Heilen (14 Uhr), Metamorphose (15 Uhr), Spagyrik/Schüsslersalze (15.30 Uhr). Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, eine Kurzbehandlung in einer frei wählbaren Therapieform. Zudem gibt es noch einen Erlebniswettbewerb mit vielen Preisen. Weitere Informationen: www.zfbl.choder Telefon 032 661 14 62.

Am Montag vor einer Woche rief er die Redaktion des Grenchner StadtAnzeigers an und beschwerte sich zu recht, dass er beim Telefon-Wettbewerb sich erfolglos beteiligt habe. «Die Telefonleitung war immer besetzt», monierte Hänggi. In der Leitung war tatsächlich der Wurm bzw. eine Störung drin. Ein Anruf bei der Staatskanzlei genügte und Anton Hänggi wurden die zwei Tickets nachträglich noch zugeschickt. Das war heute vor einer Woche. Der Brief wurde korrekt mit einem «A-Post»-Vermerk abgeschickt. Unglücklicherweise wurde aber der Brief mit 85 Rappen frankiert. Die 15 Rappen Unterschied können bekanntlich eine vier Tage län-

Anton Hänggi aus Bettlach: Die Tickets für den Marché Concours sind zwei Tage zu spät eingetroffen. Die «Reise der Tickets» von Solothurn ins 9 Kilometer entfernte Bettlach dauerte also fünf Tage. Anton Hänggi schmunzelt beim Fototermin vor der Post in Bettlach: «Das nächste Mal hole ich die gewonnenen Tickets persönlich beim Absender ab.»


LENGNAU

Die Gemeinde in Zahlen: Einwohner: 4642 HÜhe: 445 Meter ßber Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

einde m e G NEWS August 2012

Bauboom in Lengnau hält an Die Attraktivierungsbemßhungen in der Einwohnergemeinde Lengnau zeigen Wirkung. In den letzten Jahren wurden sehr viele neue Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser gebaut. Zusätzlicher Wohnraum wird gebaut oder ist in Planung. Der anhaltende Bauboom in der Einwohnergemeinde Lengnau zeigt sich bei den eingehenden Baugesuchen. An der Kßpfgasse entstehen neue Bauten. Hinter dem Bären, auf dem Pumaareal und am Lerchenweg laufen die Planungen auf Hochtouren. Gesamthaft werden so in Lengnau 150 neue Wohneinheiten entstehen. Die Einwohnergemeinde Lengnau bietet selber Landparzellen fßr

Einfamilienhäuser an. Von den 9 Bauparzellen stehen noch 2 zum Verkauf. Die restlichen 7 Parzellen sind bebaut oder die Baugesuche laufen. Die Einwohnergemeinde Lengnau ist auf das Wachstum vorbereitet. Die bestehende Infrastruktur wurde erweitert und erneuert. Als letztes Projekt baute man die bestehenden Räumlichkeiten an der Kßpfgasse in eine neue Tagesschule um. Die Tagesschule wurde bisher provisorisch in der Aula gefßhrt. Mit dem Projekt Tagesschule Kßpfgasse kann eine sehr ansprechende Tagesschulinfrastruktur auf dem erweiterten Schulareal Schulhaus Dorf angeboten werden, die die Kinder zum Verweilen und Spielen einlädt.

1(8

SOMMERĂ–FFNUNGSZEITEN / SOMMERAKTIONEN

NikitĂźcher fĂźr Ihren Hund

Sehr geschätzte Kundinnen und Kunden Seit Montag, 30. April 2012 bis auf weiteres hat der DVD-Shop aufgrund der Sommerzeit wie folgt geÜffnet: MO – FR 16.00 – 22.00 Uhr SA + SO 15.00 – 22.00 Uhr Fßr Sie haben wir diverse interessante Aktionen und Preisreduktionen! Wir hoffen, Sie auch im Sommer begrßssen zu dßrfen. Besten Dank fßr Ihre Kenntnisnahme und Ihr Verständnis. Freundliche Grßsse und eine schÜne Sommerzeit

Hunde- und Katzenshop Beratung • Ferienplätze HUNDE- KATZEN-SHOP STUTZ

be wer e G

Garage Mantegani

Zollgasse 10 • 2543 Lengnau Tel. 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch

Lengnau HEUTE MIT: Coiffure Rieder

1948 grßndeten AndrÊ und Alice Krieger den Coiffeursalon an der Solothurnstrasse. 1975 ßbernahmen Kurt und Sonja Rieder-Krieger das Geschäft, welches sie 2001, in dritter Generation, an Ihre Tochter Natalie Knuchel-Rieder weitergaben. Bis heute ist der Familienbetrieb ein Coiffeur fßr die ganze Familie. Unsere Leitsätze sind Professionalität, Fachwissen und die Kunden sollen sich umsorgt und ernst genommen fßhlen. Mit regelmässiger Weiterbildung halten wir uns auf dem neuesten Stand betreffend Haarschnitte, Haarfarben usw. Grossgeschrieben wird bei Haute Coiffure Rieder auch die Lehrlingsausbildung. Der Betrieb sorgt seit ßber 30 Jahren fßr gut ausgebildeten Nachwuchs in der Coiffeurbranche.

Verleih und Verkauf

Verkaufspunkt fĂźr Neuwagenverkauf von mehr als 30 Marken

Das grĂśsste 2-Rad-Center der Region Bekleidung und ZubehĂśr Nerbenstrasse/BĂźrenstrasse Telefon 032 652 48 65

Sich gut fĂźhlen 2543 Lengnau BE BĂźrenstrasse 8a E-Mail: info@elektro-carrel.ch

Telefon 032 652 45 85 Fax 032 652 55 58

Haushaltapparate aller fĂźhrenden Marken zu Top-Preisen! Lassen Sie sich von uns beraten.

Gesichts- und KÜrperpege Kosmetik Haarentfernung Permanent Make Up Manicure Pedicure Solarium Gerne berate ich Sie!

Meh drinn – meh druff – meh Qualität!

Linda Fischer

6DQGZLFKHVDOOHU$UW]%5RDVWEHHI7DWDU/DFKV XQGYLHOHVPHKU *HQLHVVHQ6LHDXFKXQVHUHIULVFK]XEHUHLWHWHQ )UXFKWVlIWH2EVWVDODWHXQG%LUFKHUPÂ HVOLV

Den Sommer verlängern! attraktiv - gepegt - entspannt

'XUFKJHKHQGJH|IIQHW 0R²'R²8KU)U²8KU V¡KHWVRODQJVKHW H. R. Spahr, Badmattstrasse 3, 2543 Lengnau 032 653 40 21, 078 759 04 72

Dipl. Kosmetikerin SVSK Karl Spittelerweg 8 2543 Lengnau Tel. 032 653 14 77 / 079 648 24 71 ¡ linda@erwinďŹ scher.ch


Büren / Seeland

Nr. 33 | Donnerstag, 16. August 2012

7

«Wohnen wie zuhause»

NEWS

BÜREN AN DER AARE

Schloss Büren Der Bürener Gemeinderat hat s××ich an seiner letzten Sitzung mit der Neunutzung des Schlosses auseinandergesetzt. Ein Projektteam wird sich für die Umsetzung mit folgenden Punkten auseinandersetzen müssen: Rechtliche Voraussetungen zur Gründung einer Trägerschaft; Mittelbeschaffung; Vorgehen, Umbau, Vorgehen Pächter-/Mieterakquisition. Das Projektplanung wird eine Planung fmit vier Phasen und vierteljährlichen Meilensteinen erarbeiten und sieht somit eine Projektdauer von einem Jahr vor.

GRENCHEN

PIETERLEN In der zweiten Lebenshälfte verändern sich die Ansprüche an Wohnen und Leben. Diverse Altersinstitutionen im Seeland erfüllen die Bedürfnisse von älteren Menschen. Der Grenchner Stadt-Anzeiger stellt sie in einer Serie vor. Teil IV: Überbauung «In der Matte», Pieterlen. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

W

enn man das Wort «Alterswohnung» hört, so schweben immer auch Bilder von kleinen Zimmern, Novilon-Böden und altbackenen Küchendesigns in den Köpfen. Die neue Überbauung «In der Matte» im Pieterler Dorfkern ist der Beweis für das Gegenteil. Ein Blick in die Musterwohnung sorgt für Staunen: So stellt man sich das «Wohnen wie zuhause» vor.

Fortis-Rundgang

Modernes Wohnen und Geborgenheit

Der letzte geführte Rundgang in der Jubiläumssausstellung der Uhrenmarke Fortis ist am 21. August und beginnt um 19 Uhr. Die Ausstellung "Von Grenchen ins All - 100 Jahre FORTIS" kanne seit der Basel Messe im März dieses Jahres im Kulturhistorischen Museum Grenchen besucht werden. Im Anschluss an die Führung wird die FORTIS-Fab rik, die in un direkter Nähe beim Museum liegt, besucht. Treffpunkt: Dienstag, 21. August 2012 19 Uhr im Kulturhistorischen-Museum Grenchen

Die Balkone und Terrassen der 23 behindertengerechten Miet- oder Eigentumswohnungen am Mattenweg sind alle gegen Süden ausgerichtet. Das sorgt für viel Helligkeit in den grosszügigen Wohn- und Schlafräumen. Die 2½-Zimmer-Wohnungen sind durchschnittlich 63 Quadratmeter gross und die 3½-Zimmer-Wohnungen knapp 90 Quadratmeter. Sie sind alle nach dem Konzept «bonacasa - vivre avec services» gebaut. Dieses Konzept beinhaltet drei Standards: Schwellenlose Bauweise,

Stèphanie Logassi Kury ist Leiterin Kommunikation und Marketing bei Bracher & Partner AG und für den Verkauf und die Vermietung der Wohnungen in der Überbauung in Pieterlen. Sicherheit und Dienstleistungspackages. Konkret umfasst das bonacasa-Angebot 24-Stunden-Notruf und Hilfeleistung, zentrale Lage, schwellenlose Raumübergänge, bodenebenes Duschsystem, eigener Waschturm, elektrische Storen, Lift sowie Dienstleistungen nach Wunsch. So besorgt beispielsweise ein Concierge die Einkäufe, die Wohnungsreinigung, die Wäsche, oder er nimmt bei Ferienabwesenheiten die Post entgegen, giesst Pflanzen und leert den Briefkasten.

Wohnen mit Dienstleistungen Kurz gesagt ist bonacasa Wohnen mit Dienstleistungen, die zusätzlich berechnet werden. Zudem ist der örtliche Stützpunkt der Spitex Region Büren im Erdgeschoss integriert. Dieser erhöht das Sicherheitsgefühl zusätzlich

Obstbau & Direktverkauf Die neue Ernte ist da! Ab sofort ist unser Hofladen wieder täglich geöffnet. Gerne bedienen wir Sie mit erntefrischem Obst.

– Äpfel – Zwetschen – Birnen Weitere Produkte aus unserem Hofladen: Gemüse, Kartoffeln, Eier, Zwiebeln, Konfitüre sowie diverse Spezialitäten hausgemacht und Geschenkkörbe Öffnungszeiten: Th. + K. Vogt Mengisen Mo – Fr 9.00 –11.00 Uhr Jurastrasse 115 16.00 –18.30 Uhr 2540 Grenchen Sa 9.00 –12.00 Uhr Telefon 032 645 13 02

und ist auch bei einigen Überbauungs-Bewohnern im Einsatz. Falls sich in der Überbauung jemand unwohl oder unsicher fühlt, reicht ein Telefon an die entsprechende Telefonzentrale. Von dort aus koordinieren die Mitarbeitenden Einsätze von Sicherheitspatrouillen, Hausärzten oder Spezialisten.

Für alle Notfälle ein Ansprechpartner Wer in eine Wohnung «In der Matte» einzieht, gibt beim Einzug persönliche Angaben über gesundheitliche Beschwerden oder körperliche Gebrechen an. Diese Informationen werden im EDV-System der NotrufZentrale abgespeichert und können bei Bedarf abgerufen werden. So sehen die Mitarbeitenden sofort, welche Krankheitsgeschichte

der Anrufer hat und wie ihm geholfen werden kann.

Ü50 only Wer in die Pieterler Überbauung einziehen will, muss mindestens 50 Jahre alt sein. Das ist der Wunsch der Auftraggeberin für die Überbauung, die Gemeinde. Alterswohnungen sind in Pieterlen nämlich ein begehrtes Gut. Gemeinsam gründeten die Gemeinde Pieterlen und die Bracher und Partner AG die Wohnbaugenossenschaft «bonacasa Pieterlen». Die Musterwohnung mit 3½-Zimmern kostet beispielsweise monatlich 1660 Franken exkl. Nebenkosten, oder 380 000 Franken beim Kauf. Die neue Generation von Senioren habe hohe Ansprüche und gönne sich gerne eine schmucke Alterswohnung, sagen die Initianten.


8

Immobilien

Donnerstag, 16. August 2012 | Nr. 33

VERMIETEN

Wer inseriert, bleibt in Erinnerung.

Auf 1. Oktober oder nach Übereinkunft zu vermieten in Grenchen, in Privathaus mit Garten, schöne, heimelige

4-Zimmer-Wohnung mit grossem Balkon Mit üblichem Komfort. Alle Zimmer mit Parkettböden, an erhöhter, sonniger Lage. Sehr geeignet für Ehepaar mittleren Alters. MZ Fr. 1450.- inkl. Garage, exkl. NK Anfragen bitte schriftlich an: AZ Anzeiger AG, Chiffre 3342 Inseratedienst, Zuchwilerstrasse 21 4501 Solothurn.

Grenchen Wohnen in angenehmer Umgebung? Bucheggstrasse 4 (Nähe Bahnhof) ab 1. September 2012 4-Zi.-Wohnung mit Balkon frisch renoviert, neue Küche Fr. 1120.– + Fr. 120.– NK a conto

3-Zi.-Wohnung mit Balkon Fr. 811.– + Fr. 100.– NK a conto Garnbuchiweg 38 (sehr ruhig gelegen) ab 1. Oktober 2012

3-Zi.-Maisonettewohnung mit 3 Balkonen Fr. 1146.– + Fr. 194.– NK a conto Auskunft erteilen: D. Dürig, 076 490 03 37 M. Dürig, 079 334 73 11

Zu vermieten ab 1. September oder nach Vereinbarung in Rüti bei Büren schöne

GRENCHEN – Bielstrasse 19

4-Zimmer-Dachwohnung

Zu vermieten in Wohn- und Geschäftshaus

in 2-Familien-Haus, origineller Ausbau. Ideal für Single oder zu zweit. Ruhige Lage. Parkplatz. Miete Fr. 1000.– + Fr. 150.– NK. Telefon 079 211 06 86

BÜRO-/ PRAXISRÄUME ca. 160 m²

Zu vermieten in Grenchen per Oktober 2012

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

3-Zimmer-Wohnung

Telefon 032 652 75 34

Im steuergünstigen Bettlach in mittelgrossem Mehrfamilienhaus an der Hohlen Gasse 1 und 5 vermieten wir per 1.10.2012 oder nach Vereinbarung

schöne, sonnige 4½-Zimmer-Wohnungen Wohn- und Schlafbereich mit Parkettböden, Küche mit Glaskeramikherd und Geschirrspüler, Bad/WC, sep. WC, Korridor mit Einbauschrank, Balkon, Kellerabteil, grosser Estrich, Lift Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und öffentlicher Verkehr in unmittelbarer Nähe. 4½-ZW Mietzins CHF 1378.– und CHF 254.– NK 4½-ZW Mietzins CHF 1378.– und CHF 254.– NK und HW-Lohn Interessiert? Verlangen Sie Claudia Lüdi für weitere Details.

Barrier Immobilien AG Aarau www.barrier.ch T 062 832 60 54, claudia.luedi@barrier.ch

HP, an Privatstrasse mit Parkplatz. Mietzins Fr. 850.– exkl. NK. Telefon 079 335 06 59

In Grenchen zu vermieten sehr schöne, total umgebaute

4½-Zimmer-Wohnung mit schönen, persönlichen Details. Sehr preiswert. Fr. 1190.–/Mt. plus Fr. 190.– a conto NK. Unverbindliche Auskunft und Besichtigungstermine erhalten Sie gerne unter Tel. 032 677 01 26 (Petra Marti)

Heute inserieren, morgen profitiere


Immobilien

Nr. 33 | Donnerstag, 16. August 2012

9

VERKAUFEN

Überbauung Sonnenfeld, Pieterlen 4½-Zimmer-Eigentumswohnung Fr. 380 000.– 1. Obergeschoss Mitte An unverbaubarer und sonniger Lage verkaufen wir in unmittelbarer Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten und Schulen grosszügige Eigentumswohnung. Wohnfläche 118 m². Entree und Garderobe, Wohn-EssBereich mit gedecktem Balkon, grosse, moderne Küche mit Natursteinabdeckung. Zimmer mit Parkettböden, Bad/WC und sep. Du/WC. Lift ab Einstellhalle, Veloraum, Kellerabteil. Bastelraum: Fr. 20 000.–, Einstellhallenplatz: Fr. 25 000.– Rufen Sie an unter Telefon 032 384 47 47 und verlangen Sie die detaillierten Verkaufsunterlagen!

SELZACH Am Postweg 6 verkaufen wir ein

2-Familienhaus mit zusätzlicher Baulandparzelle (821m2) 3½- und 5½-Zimmerwohnungen 765438

VP Fr. 620’000.– Verlangen Sie unsere detaillierte Verkaufsdokumentation!

Grenchen – Alpensicht 4½-Zi.-Wohnung im Erdgeschoss mit sonnigem Sitzplatz, ruhige Lage, angenehmes Wohnklima, per sofort. Verkaufspreis Fr. 430 000.– (inkl. Einstellhallenplatz). Reto Bracher, Tel. 079 251 09 40 oder reto.bracher@bracherimmobilien.ch


10

Stellenmarkt

Donnerstag, 16. August 2012 | Nr. 33 Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir per 1. 9. 2012 oder nach Vereinbarung

alt & jung

Kauffrau (100%-Arbeitspensum) Wir erwarten: • Kaufmännische Grundausbildung • Exakte und zuverlässige Arbeitsweise • Leistungs- und Einsatzbereitschaft • Vertiefte Kenntnisse in der PC-Windows-Welt • Kenntnisse SAP von Vorteil • Teamfähig, selbstständig und flexibel • Stilsicheres Deutsch, gute Englisch- und Französischkenntnisse von Vorteil • Alter: bis 30 Jahre Wir bieten: • Anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit • Kleines, motiviertes Team • Fortschrittliche Anstellungsbedingungen Zu Ihren Aufgaben gehören: • Bearbeiten von Kundenaufträgen • Ausstellen von Exportbegleitpapieren • Verwaltung der Access-Angebotsdatenbank • Unterstützung der PPS • Korrespondenz und allgemeine kaufmännische Arbeiten Unser Profil: Wir produzieren mit modernsten Fertigungsmaschinen einbaufertige Drehteile für Kunden der Automobil-, Elektro- und Medizintechnik. (ISO/TS 16949, ISO 13485, ISO 14001) Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen. info@hanitec.ch / www.hanitec.ch

Perfekte Sommeroper

R

Alle zwei Jahre herrscht in Selzach der Ausnahmezustand. Die Sommeroper geht über die Bühne und ich stehe mittendrin. Während der Probenzeit bin ich für die Fotoaufnahmen zuständig und während der Spielzeit arbeite ich als Türsteher und Auskunftsperson - oder etwas vornehmer ausgedrückt: als Major Domus. Auch die diesjährige Aufführung von Hoffmann’s Erzählungen ist sensationell. Die Inszenierung ist grossartig, Bühnenbild und Licht bezaubern, die Solistinnen und Solisten überzeigen mit ihren Stimmen, Orchester und Chor geben dem Ganzen den letzten Schliff. A propos «letzter Schliff» - Für mich ist die Sommeroper eigentlich erst dann absolut perfekt, wenn ich ein Fleischkräpfli von der Bäckerei Dubach geniessen kann. Leider wurden diese bereits vor Jahren aus dem Gastroangebot der Sommeroper genommen, doch ich - und viele andere auch - haben sie nie vergessen. Letzte Woche kam der Tiefschlag: Die Bäckerei Dubach hatte in der ersten Woche der Spielzeit jeweils am Nachmittag geschlossen - also keine Kräpfli! Doch wie staunte ich, als eines Abends eine ganze Schachtel mit diesen Köstlichkeiten für mich an der Abendkasse abgegeben wurden. Dazu ein Brief: «Du liebst sie doch, die Fleischkräpfli und da es keine mehr zu kaufen gibt, habe ich dir welche besorgt. Dein Kollege Kurt» Lieber Kurt - Merci vielmals - nun ist die Sommeroper für mich und für viele andere Mitwirkende (natürlich habe ich nicht alle selber gegessen) absolut perfekt!

Paul-Georg Meister 781671

Wir suchen für folgende Arbeiten eine/n

Mitarbeiter/in – Eigenständigas Vorbereiten, Zusammenstellen und Versenden von Aufträgen ins In- und Ausland – Endmontage (Bandmontage bei Uhren) – Lagerbewirtschaftung – Materialbestellungen Sie arbeiten selbstständig, zuverlässig, haben eine rasche Auffassungsgabe, freuen sich über einen breiten Aufgabenbereich und können Verantwortung tragen. Sie beherrschen Deutsch in Wort und Schrift und gehen mit dem PC souverän um (digitale Auftragsbearbeitung, Briefe schreiben, Lagerbuchungen etc.). Jowissa Uhren AG Dorfstrasse 16, 2544 Bettlach sw@jowissa.ch

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 Mail: abo@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Sabine Schmid, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.grenchnerstadtanzeiger.ch mm sw CHF -.77 / mm farbig CHF 1.20 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 22 120 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG,AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Solothurner Zeitung AG, Radio 32 AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


11

Menschen

Nr. 33 | Donnerstag, 16. August 2012 IM BLICKPUNKT: Marché Concours macht Halt in Grenchen

«Chargé pour Soleure» in Grenchen

D

ie Schiffer aus dem Welschland sahen dem Vernehmen nach bei ihren Weinlieferungen nach Solothurn den Anlegesteg beim Landhaus gleich doppelt, weil sie auf dem Wasserweg dem Wein gefrönt haben. So entstand der Übername «Charger pour Soleure». Mit diesem Motto reiste die Solothurner Regierung zum Marché Concours in Saignlégier - unter anderem mit Halt in Grenchen.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Auf dem Weg nach Saignlégier zum Marché de Concours macht die Postkutsche mit einer Delegation der Solothurner Regierung in Grenchen Halt.

Gastgeber Boris Banga (feierte am selben Tag Geburtstag), auf dem Bild mit Gattin Barbara und Solothurns Stapi Kurt Fluri (von links).

«Charger pour Soleure». Die Reisenden nach Saignlégier (l): Regierungsrat Christian Wanner, Stabschef Peter Hess, Boris Banga und Kurt Fluri.

Selzachs Gemeindepräsident Viktor Stüdeli mit Gattin Hanni, der Bellacher Peter Henzi (rechts) und Stadtschreiberin Luzia Meister.

Sie verpassten die Postkutsche aber nicht den Fotografen: Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung (l.): Yvonne Bally und Sandra Dürrenmatt. ●

DIE FAKTEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

Anlass: Marché-Concours-Sternfahrt nach Saignlégier hält in Grenchen Ort: Marktplatz in Grenchen Gäste: Bevölkerung von Grenchen Kulinarik: Ein von der Stadt spendierter Apéro mit leckeren Häppchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Energie und Politik vertragen sich ganz gut: Sonja Hofstetter, Marketingverantwortliche der SWG mit Vizestadtpräsident Hubert Bläsi.

Gut für Grenchens Image, finden Barbara Pestalozzi Kohler, Leiterin Standortmarketing, Kultur, Sport (l,) mit Assistentin Jacqueline Demuth.

● ●

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Wo sich Ehemalige treffen

Badifescht: Fein essen

GRENCHEN Am jährlichen Sonbre-Fest treffen sich immer auch ehemalige Klassenkameraden oder Jahrgänger zu Apéro. Möglich machen es die Organisatoren des traditionellen Highlights der Sonderschule Grenchen.

GRENCHEN In einer Woche fällt der Startschuss zum Badifescht-Openair 2012. Das neue «Grenchner Fest» auf dem Schwimmbadareal besticht nicht nur durch musikalische Top-Acts, Spiel und Spass, sondern auch durch ein spezielles Verpflegungskonzept. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Piero Schürch ist im OK verantwortlich für den Beizlibetrieb am Badifescht-Openair 2012. Der Beizlibetrieb bildete schon immer das Herz des traditionellen «Grenchner Fests» Das soll auch künftig nicht anders sein. Neu ist der Standort und das damit verbundene Ambiente. «Die Schwimmbadanlage bietet dazu eine reizvolle Umgebung», sagt OK-Mitglied Piero Schürch. Betreiber der Food-Stände sind elf Grenchner Vereine. «Die Besucher dürfen sich auf ein vielfältiges Angebot freuen», verspricht Schürch. Neben den traditionellen und beliebten Grilladen, Pasta und Käsespeisen, bietet die Feuerwehr Grenchen zum Beispiel einen eigens für das Fest produzierten «Feuerwehr-Schüblig» an. Natürlich findet man im Badi-Areal neben dem Grenchner Bier «Granicum» von Toni Lötscher auch zuckerfeine Crepes, währschafte Militär-Käseschnitten, Flammkuchen und knusprige Eglifilet. Für feine Desserts und Soft-Eis sorgt das Back-Caffee, seit einem Jahr Pächterin des Schwimmbad-Restaurants. Alkoholfreie und leckere Drinks gibt es an der Bar des «Lindenhaus» Grenchen. Piero Schürch: «Eine Info-Tafel am Ein-

gang der Badi sorgt für eine umfassende und einfache Orientierung im Gelände.» Die Food-Stände sind alle in Festzelten stationiert und so allwettertauglich. Die Logistik für den Beizlibetrieb ist recht aufwändig. Verantwortlich dafür ist die Organisation des BadifeschtOpenairs. Piero Schürch: «Wir berücksichtigen bei unseren Einkäufen natürlich das regionale Gewerbe.» Der Einkauf erfolgt zentral und aufgrund der Bestellungen der verschiedenen Beizli-Betreibern. Die Waren werden im einem gekühlten Bereich zentral gelagert. Am Grenchner Badifescht-Openair wird aber bekanntlich nicht nur gegessen und getrunken. Die Openairs am Freitag- und Samstagabend mit Hanery Ammann, Henrik Belden, TinkaBelle, Tanja Dankner sowie Moods of Ally bilden einen wichtigen Höhepunkt. Für Spiel und Spass sorgen die «SWG-Chinderolympiade» sowie das Gemeindeduell. Mitgetragen wird der Anlass übrigens von verschiedenen Haupt- und Co-Sponsoren sowie weiteren zahlreichen Gönnern.

Die Eintrittspreise Der Festeintritt ist gratis (Festabzeichen für 5 Franken obligatorisch)! Mit dem Festabzeichen für 5 Franken geniesst man den Foodbereich und kann ab 24 Uhr (Freitag und Samstag) auch die Beach-Party besuchen. 10 Franken bezahlt wer einzig an der Beach-Party teilnehmen will. Der Eintritt zu einem der beiden Openairs kostet 30 Fr. Der Kombieintritt (Freitag/Samstag) ist für 55 Fr. zu haben. Miteingeschlossen sind darin natürlich auch das Festabzeichen und der Eintritt zur Beach-Party. Für junge Besucherinnen und Besucher gelten besondere Preise (siehe www.badifescht-grenchen.ch oder Infos an den Vorverkaufsstellen).

BADIF E SCHT G RENCHEN OPEN A IR 24./25. AUGUST ’12

Schönes Wetter, strahlende Kinder, viele Spiele und mundende «Schmankerl» sind wichtige Prädikate des traditionellen Sonbre-Fests. (Bild: Foto: Archiv GT) Ein schöner Brauch: Wenn die Sonderschule Grenchen zu ihrem «Sonbre»-Fest einlädt, so ist das immer auch ein Treffpunkt für Grenchnerinnen und Grenchner, die ihren Pultnachbarn in der Schule wieder einmal sehen möchten. Der Ehemaligentreff mit Apéro findet kommenden Samstag um 17.30 Uhr ebenso im Garten der Sonderschule statt wie alle anderen Festivitäten der Sommer-Party auch. Und da gibt es einiges. Kaffee, Kuchen, HotDog, Egli- und Zanderfilets von der Wandfluh-Chuchi und Grillköstlichkeiten.

Nicht zu kurz kommen jedenfalls die Kinder. Da geht auf dem Spielplatz einiges ab. Wenn es dann am Samstagabend langsam dämmert, kommt mit Pascal Studer (ab 19 Uhr) noch einmal richtig schön Gartenfeststimmung auf. Und wer noch nicht genug hat: Am Sonntag gibt es um 10 Uhr die ebenfalls zur Tradition gewordenen Jazz-Matinée. Organisatorin Pro Jazz präsentiert die «Chicago hot six. Zu den Dixieklandklängen wird ausserdem ab 10 Uhr ein reichhaltigerBrunch serviert. jwg


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 16. August 2012 | Nr. 33

Foto: ZVG. Skulptur von Natascha Giulia Ortega-Porto.

Zweite Blaue Grenchner Kulturnacht vom 8. September 2012 Universums, des Lebens, der Gefühle und der Natur.

Theater, Lyrik und Kunst werden an der Kulturnacht harmonisch vereint und zu einer faszinierenden Inszenierung gebracht. Das Thema «Frau» bildet hier einen Schwerpunkt. Lassen Sie sich überraschen!

L’homme fatal Regisseurin Iris Minder und Schauspielerin Sandra Sieber gehen auf die Spur der Frau. Aufgesetzte Masken, Zwänge, Anforderungen und Erwartungen werden auf der Suche nach der Freiheit hinterfragt und «abgeworfen». Die beiden Frauen zeigen intime und persönliche Einblicke hinter die gesellschaftlichen Masken von Mann und Frau. Eine Fotoserie von Fabian Flury bildet das Bühnenbild und den Hintergrund dieser kunstvollen Werkstudie.

Ausstellung «Frau» Ausstellung zum Thema «Frau» von Natascha Giulia Ortega-Porto, bildende Künstlerin. Die gebürtige Solothurnerin führt seit 1991 ein eigenes Keramikatelier in Selzach und ist bekannt für ihre Skulpturen.

Poesie-Lesung Die Malerin und Dichterin Gloria Antezana, Schweizerin chilenischen Ursprungs, studierte bildende Kunst an der Accademia d’Arte in Florenz und dichtet seit ihrer Kindheit. Ihre Gedichte in Italienisch, Spanisch, Französisch und Deutsch handeln von metaphysischen Visionen des

Weitere Informationen unter www.kulturnacht-grenchen.ch oder www.grenchen.ch. GRENCHEN… KULTUR… UND… (VIEL)… MEHR…

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 16. AUGUST 18.00: Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen, Staadstrasse 86.

FREITAG, 17. AUGUST 14.00–19.00: Gesundheits- und Erlebnistage. Kurzvorträge, ausprobieren, informieren, Bücherflohmarkt. Eintritt frei. Zentrum für bewusste Lebensgestaltung, Däderizstrasse 101.

14.00–22.00: Sponsorenhornussen der Hornusser Grenchen. Mit Fest- und Barbetrieb. Hornusserplatz, Hornusserweg. 16.00: Fussball 2. Liga Inter. FC Wacker Grenchen - FC Moutier 1. Stadion Riedern, Niklaus Wengi-Strasse 30. 17.30: Fussball 1. Liga. FC Grenchen FC Köniz. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21.

15.00: «Herr Gschwind und sein Freund ‹Astroboy›». Familienführung mit Anna Bruder. Ab 4 Jahren. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

MONTAG, 20. AUGUST Finalspiele der Einzel& Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen, Staadstrasse 86.

DIENSTAG, 21. AUGUST

21.30: Konzert des Dave Jutzi Trios. Blues, Rock, Jazzstandards und ein paar Mundartrocksongs. Türöffnung: 21 Uhr. Eintritt frei. Foxy Bar, Bielstrasse 7.

20.30: Sommer-Gospel Grenchen. Bei Schlechtwetter in der Zwinglikirche. Mit Chor Do Lord Maur Gospel Power, Band und Solosängern. Mix aus traditionellen und einigen modernen Gospelnummern. Tanzeinlage: Final Motion vom Lindenhaus Grenchen. Eintritt frei, Kollekte. Marktplatz.

SAMSTAG, 18. AUGUST

SONNTAG, 19. AUGUST

9.00: Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen, Staadstrasse 86.

10.00: Sonbre-Fest. Jazz-Matinee mit Chicago Hot Six. Mit Brunch. Kollekte. Heilpädagogische Sonderschule.

MITTWOCH, 22. AUGUST

10.30: Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen, Staadstrasse 86.

Finalspiele Einzel- & Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen.

18.00: Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen, Staadstrasse 86.

10.00–17.00: Gesundheits- und Erlebnistage. Kurzvorträge, ausprobieren, informieren. Eintritt frei. Zentrum für bewusste Lebensgestaltung, Däderizstrasse 101.

Finalspiele der Einzel& Doppelclubmeisterschaften. Tennisclub Grenchen, Staadstrasse 86.

Foto: Fabian Flury. Die Schauspielerin Sandra Sieber.

19.00–20.30: «Von Grenchen ins All – 100 Jahre Fortis». Rundgang durch die Sonderausstellung, anschliessend Führung durch die Firma Fortis an der Lindenstrasse 45. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

> EINSENDUNGEN

● ● ● ●

10.00–16.00: Tag der offenen Tür. Einmalige Einblicke hinter die Mauern der Neuapostolischen Kirche Grenchen (kein Gottesdienst, keine Predigt, kein Gesang). Eintritt frei. Neuapostolische Kirche, Blumenrainstrasse 22.

● ●

● ● ●

● ● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

Die Chicago Hot Six spielen an der Jazz-Matinee des Sonbre-Fests. (Bild: HO)

● ●

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Von Grenchen ins All – 100 Jahre Fortis». Bis 8. September. «Gastauftritt: Kosmonautenpostkarten von Ueli Gribi». Bis 26. August. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte. www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

14.00: Sonbre-Fest. 14.30: KiwanisSpielplausch für Kinder. Ab 17.30: Ehemaligentreff. Ab 19.00: Gartenfeststimmung mit Pascal Studer. Heilpädagogische Sonderschule, Breitengasse 11.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

13.30–16.00: Offene Kapelle. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

● ●

Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Acrylbilder von Salvatore DeVito. Bis 31. August. Do 8.30–12/13.30–18 Uhr Fr/Mo–Mi 8.30–12/13.30–17 Uhr

gsa_kw33_2012  

Grenchner Stadt-Anzeiger 33/2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you