Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

17. Oktober 2019 | Nr. 42 | 80. Jahrgang

VERA RAS S ER Hö rg e rä te a kus tik-Me is te rin

Kirc hs tra s s e 1 2540 Gre nc he n T. 032 653 08 08 F. 032 653 08 18 info @ho e rb e ra tung ra s s e r.c h

Ih r Fa ch m a n n f ü r So n n e n - u n d We t t e r s ch u t z

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. r ba ich e r r Erlim oosst ra sse 3a he 24 2544 Bet tla ch

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

Telefon 032 644 32 22 www.ba enninger-schreinerei.ch

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Mit dem Marathon-Virus infiziert Der Grenchner Roger Rossier lief am 46. Berlin-Marathon in seiner Altersklasse ganz vorne mit.

GUT, DASS ES DIE PERSÖNLICHE GARAGE GIBT AESPLISTRASSE 1 4562 BIBERIST TEL. 032 671 17 17 WWW.VOLVOSOLOTHURN.CH

Mit unseren Spezialisten aus der Region kommen Sie sicher durch den Winter!

WOCHENTHEMA

Der neue «Schlepper» vom Grenchenberg

Patientenverfügung SRK Damit Ihr Wille zählt

AUF DEM GRENCHENBERG ist ein neuer Skilift geplant, der vom nächsten Winter an (2020/21) die Skibegeisterten bequem vom Untergrenchenberg zum grossen Skilift führt. Noch ist das Baugesuch hängig.

Wünschen Sie eine Beratung? Rufen Sie uns an!

DANIEL MARTINY

Te le fo n 032 544 65 93 Montag bis Freitag (während den Öffnungszeiten)

S

kifahren ist nach wie vor in und beginnt für die meisten bereits in den Kinderschuhen. Der Grenchenberg hat das Privileg, neben dem Balmberg über ein ausgesprochen gutes Skigebiet zu verfügen. Für den Betrieb und Unterhalt sorgt die Skilift Grenchen AG (SLAG). Weil der bestehende Kinderskilift ersetzt werden muss, gelangte die SLAG mit einem Gesuch an den Gemeinderat. Der neue Lift stellt zugleich eine ideale Verbindung dar vom Untergrenchenberg zum Hauptskilift. Noch ist dieses tolle Vorhaben nicht in Stein gemeisselt. «Das Baugesuch läuft», bestätigt Christoph Rauber, Verwaltungsratspräsident der SLAG. Zwei bis drei Monate werde es noch dauern, bis die Interkantonale Kontrollstelle (IKSS) seine Zusage gibt. «Nach der Budget-

Wir unterstützen Sie gerne beim Erstellen Ihrer persönlichen Patientenverfügung SRK. patientenverfuegung @srk-solothurn.ch w w w .srk-so lo t h u rn .ch Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Solothurn

Ein solcher Skilift soll auf dem Grenchenberg in Betrieb genommen werden. (Bild: zvg) Gemeindeversammlung der Stadt Grenchen im Dezember erfolgt schliesslich die Bestellung.» Vorausgesetzt wird jedoch, dass gegen das Projekt keine Einsprachen eingehen, ergänzt Christoph Rauber.

Eine grosse Bereicherung Der Kostenpunkt für den neuen Tellerlift, der vorab für Familien, aber auch für Erwachsene geeignet ist, beträgt 575 000 Franken. In diesem Betrag eingeschlossen ist auch eine Be-

leuchtung. «Damit können wir unser beliebtes Nachtskifahren auf das ganze Pistennetz ausweiten», freut sich Rauber. Die Wintersportler im beliebten Skigebiet werden ihre helle Freude daran haben, wenn der Fussmarsch bis zum grossen Lift entfällt und man auf schnellstem Weg mitten ins Schneeparadies gelangt. Der Bau des neuen Lifts soll vom Frühling bis in den Herbst 2020 dauern und dann rechtzeitig zum Saisonstart bereit sein.

Fussballfieber

Diese Woche im

Sonderseite FCGrenchen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | Nr. 42 IMPRESSUM

Grosser

Obst- & Kürbismarkt Samstag, 19. Oktober 2019 9.00 – 16.00 Uhr

Früchte: Alle Äpfel & Birnen Fr. 2.30/kg Zwetschgen Fr. 3.00/kg Kürbisse: In allen Formen und Farben – Gemüse, Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten

Hausgemachte Spezialitäten: – – – –

Div. Konfitüren, Sirup, Apfel- und Zwetschgenpunsch Eigenbrände: Kirsch, Bäzi, Zwetschgen, Quitten und Birnen Kaltgepresstes Raps- und Sonnenblumenöl Geschenkkörbe, nach Ihren Wünschen zusammengestellt

Attraktionen:

– Schaumosten mit Degustation – Rundgang Mutterkuhstall mit Kälber

Gratis im Öpfubeizli:

– Öpfuchüechli und frischen Most ab Presse – Bratwurst vom Grill mit frischem Buuräbrot Fr. 6.–

Th. + K. Vogt-Mengisen · Jurastrasse 115 · 2540 Grenchen Tel: 032 645 13 02

www.vogtobst.ch

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.85 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.96 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 521 Ex. (WEMF 2018) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Bieler Regio-Kombis Plus Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 42 | Donnerstag, 17. Oktober 2019

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Nachträgliche Baupublikation

Projektänderung Fassadenfarbe Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Ay Alisen + Yaman Sule, Schlachthausstrasse 32, 2540 Grenchen Fassadenfarbe Schlachthausstrasse 32 / GB-Nr. 1777 Schneider Architektur & Planung, Däderizstrasse 41, 2540 Grenchen

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Zundel Rudolf + Susan, Beundenweg 25, 3033 Wohlen b. Bern Umbau + Erweiterung EG Wohnung + Balkonanbau Bündengasse 12 / GB-Nr. 4420 GLB Oberaargau, Murgenthalstrasse 70A, 4900 Langenthal Mosimann Thomas, Tannhofstrasse 17, 2540 Grenchen Anbau EFH Tannhofstrasse 17 / GB-Nr. 5793 Gesuchsteller Ramser Jerome, Leimenstrasse 9, 2540 Grenchen Wärmepumpe im Freien + Solaranlage (PV) Leimenstrasse 9 / GB-Nr. 6828 Swisstherm AG, Hardstrasse 21, 5103 Wildegg BP Swiss Trade AG, Alte Gasse 1, 6373 Ennetbürgen / NW Abbruch MFH + Garage Solothurnstrasse 41 + 43 / GB-Nr. 4449 Arcad Architektur GmbH, Jurastrasse 111, 2540 Grenchen

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14, Grenchen Einsprachefrist 31. Oktober 2019 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen. Grenchen, 17. Okt. 2019

BAUDIREKTION GRENCHEN

Sonderabfälle aus dem Haushalt gehören unter keinen Umständen in den Kehrichtsack oder in die Kanalisation. Sie belasten die Umwelt sonst stark. Deshalb organisiert die Stadt Grenchen eine

Sammlung von Sonderabfällen aus Haushaltungen Freitag, 8. November 2019 9.00–14.00 Uhr durchgehend Marktplatz Nord in Grenchen Angenommen werden: Farbe, Lacke, Lösungsmittel, Verdünner, Fotochemikalien, Medikamente, Desinfektionsmittel, Chemikalien, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Quecksilberabfälle (Fiebermesser, Thermometer) sowie Stoffe unbekannter Zusammensetzung. Nicht angenommen werden: Munition, Sprengstoffe, infektiöse Abfälle, radioaktive Abfälle. Wie wird angenommen: persönlich bringen, im Originalgebinde (nichts zusammenschütten). Bis maximal brutto 20 kg gratis. Wer darf bringen: Private aus Grenchen, keine Gewerbeund Industrieabfälle. Wir bitten die Bevölkerung der Stadt Grenchen, diese Sammlung zu benützen. BAUDIREKTION GRENCHEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 20. Oktober 10.00 Allianz-Gottesdienst «Hat Glaube Zukunft?». Pfarrerin Doris Lehmann, Pfarrer Hans Eschler, EMK, und Christian Ringli (BewegungPlus). Anschliessend Kirchenkaffee. 10.00 Erntedank-Gottesdienst der Gehörlosengemeinde Nordwestschweiz im Zwinglihaus. Pfarrerin Anita Kohler. Anschliessend Kaffee und Kuchen. Markuskirche Bettlach Freitag, 18. Oktober 15.15 Ökumenischer Gottesdienst mit Abendmahl im Alterszentrum Baumgarten. Pfarrerin Susanna Meyer. Sonntag, 20. Oktober 10.00 Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Grenchen statt. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 18. Oktober 18.00 Meditative Andacht, Kapelle Allerheiligen. Samstag, 19. Oktober 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 20. Oktober 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch. Dienstag, 22. Oktober 9.00 Wortgottesfeier,Taufkapelle. Mittwoch, 23. Oktober 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 24. Oktober 9.15 Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 20. Oktober 9.30 Eucharistiefeier, Pfr. Hans Metzger, anschliessend Kirchenkaffee. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Sonntag, 20. Oktober 10.00 Allianz-Gottesdienst in der Zwinglikirche. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 20. Oktober 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm.

Sonntag, 20. Oktober 10.00 Allianz-Gottesdienst in der Zwinglikirche. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

3


Grenchen

Nr. 42 | Donnerstag, 17. Oktober 2019

Igel-Saison im Aarebrüggli

> GEFÄHRDETE TIERART

GRENCHEN Es ist eindeutig «Igelsaison». Im Tierasyl Aarebrüggli werden traditionsgemäss auch Igel vorübergehend versorgt und wieder für die Auswilderung fit gemacht. PETER J. AEBI (TEXT UND BILDER)

I

m Aarebrüggli sind neue Gäste eingetroffen: zwei Igelkinder. Sie sind erst 80 Gramm schwer und stehen sofort im Mittelpunkt von Mitarbeitenden und Gästen. «Es ist Igel-Saison», meint Ivan Schmid, der Leiter des Tierasyls. Er zieht sich Handschuhe an und checkt die Igelkinder. «Sie sind wohl knapp vier Wochen alt. Zuerst müssen wir die Tiere auf den Gesundheitszustand prüfen und von Parasiten befreien», erklärt er, denn oft seien die Tiere von Flöhen, Zecken und Würmern befallen. «Aufgrund der Richtlinien des Bundesamts müssen dann die Tiere registriert, die getroffenen Massnahmen notiert und dokumentiert werden.»

Zuerst nachfragen

Die Igelkinder sorgen für den absoluten «Jöh-Effekt», und man vergisst schnell, dass es sich um Wildtiere handelt. «Es sind zwar Kulturfolger, aber keine Haustiere», unterstreicht Ivan Schmid. Es gibt auch klare Vorschriften. Man darf nicht einfach selber Igel auflesen. Da Igelkinder so ab fünf Wochen sich sukzessive von ihrer Mutter abnabeln und auf Erkundungstouren gehen, kann es sein, dass man voreilig handelt. Vielleicht war die Mutter gar nicht weit weg. «Aber es kann auch sein, dass sie überfahren wurde. Die Autos sind wohl einer der Hauptfeinde der Igel», gibt Schmid zu bedenken.

Nur kurzer Aufenthalt in der Igelstation

Nach der Aufnahme und der Erstversorgung werden die Igel noch beobachtet und mit Katzenfutter, das sich allgemein am besten bewährt hat, aufgepäppelt. Die beiden Igelkinder stürzen sich sofort auf das Futter,

NEWS

Lea Scheidegger (links) und Ivan Schmid machen im Tierarzt-Raum im Aarebrüggli die Erstversorgung der beiden niedlichen Neuankömmlinge. was von Ivan Schmid beruhigt zur Kenntnis genommen wird. «Wenigstens fressen sie», schmunzelt er. Aber sie haben noch einen weiten Weg, da Igel erst ab 800 Gramm mit einer gewissen Sicherheit den Winterschlaf antreten können.

Eine bis zwei Wochen in der Station

Der Igel ist sehr ortsverbunden, daher sollen die Tiere wieder am Fundort oder in unmittelbarer Nähe schrittweise ausgewildert werden.

«Sie sind meist je nach Witterung nur eine oder zwei Wochen bei uns.» Danach werden die Tiere an die Ausgangspunkte zurückgegeben. Dort bietet man ihnen noch Trinkwasser und Futter an, bis sie wieder vollständig in ihrem Revier heimisch sind. «Wir unterstützen alle, die eine solche Auswilderung vornehmen mit Rat und Tat», erklärt Schmid. Während die beiden Kinder gerade eintreffen, werden gerade zwei andere Igel samt Futter an einen Auswilderungsort zu-

5

Auch wenn sie mit 80 Gramm noch ziemlich klein sind, fällt die erste Prognose optimistisch aus. Der niedliche Kerl sollte bis zum Winterschlaf so weit sein, dass er über genügend Reserven verfügt. rückgegeben. «Meist gelingt das gut. Aber wir alle müssen halt mithelfen, dass die Igel auch längerfristig eine Lebensgrundlage finden.» Auf Spenden angewiesen Der Verein Tierasyl Aarebrüggli ist für seine Arbeit zu Gunsten von Findeltieren und der Igelstation auf Spenden angewiesen und nimmt auch gerne weitere Mitglieder auf (www.aarebrueggli.ch). Das Spendenkonto: Raiffeisen Wandflue, 2545 Selzach, IBAN CH96 8097 6000 0045 2492 0.

Igel sind aufgrund der immer engeren Besiedelung in ihrem Bestand gefährdet. Es braucht daher Anstrengungen von uns allen, damit sie die nötigen Lebensbedingungen vorfinden. Wenn wir im Garten wenigstens einen Teil naturnah gestalten, Laub- und Asthaufen liegen lassen, damit sie auch einen Unterschlupf finden und auch den Gifteinsatz stark reduzieren, können wir eine wirksame Unterstützung leisten. Als «Gegenleistung» sorgen Igel dafür, dass Schädlinge wie Schnecken sich nicht beliebig vermehren. Ein Problem bereitet auch die Klimaänderung. Ein Wärmeeinbruch im Winterschlaf sorgt dafür, dass sie zu früh aufwachen und damit essenzielle Fettreserven verbrauchen, die im Frühjahr dann fehlen. Weitere Infos: www.pro-igel.ch

> WAS TUN BEI NOTFALL? Am besten man meldet die eigenen Beobachtungen dem Tierasyl (Telefon 032 653 76 46). Sie können mit einigen Kontrollfragen feststellen, wie am besten verfahren wird. Auf alle Fälle muss man sich beim Erstkontakt mit Handschuhen schützen. Nicht nur wegen den Stacheln, sondern vor allem wegen den Parasiten und Krankheitserregern. Die Handschuhe müssen danach desinfiziert oder entsorgt werden, um allenfalls vorhandene eigene Haustiere nicht anzustecken. Die Richtlinien des Bundes sind als PDF auf der Homepage des Bundesamts für Veterinärwesen zu finden: www.blv.admin.ch/blv/de/home/tiere/ tierschutz/heim-und-wildtierhaltung/ igel.html

4 Fragen an Stefan Affolter, Umweltkommission Selzach

Obstbäume wachsen nicht in den Himmel SELZACH Noch bis Ende Oktober dauert für die Selzacherinnen und Selzacher die Bestellaktion für Wildsträucher und Hochstamm-Obstbäume. Ob Apfel, Birnen-, Zwetschgen- oder Kirschbaum; Hartriegel, Heckenkirsche oder Hundsrose – das Angebot ist recht vielseitig. Wir haben mit Stefan Affolter von der Umweltkommission Selzach gesprochen. Herr Affolter, angenommen ich setze diesen Herbst einen Obstbaum, pflege und hege ihn gut. Kann ich dann nächstes Jahr bereits Früchte ernten? Stefan Affolter: Da muss ich Sie enttäuschen. Im zweiten oder dritten Standjahr, so ist die Regel, sind es vielleicht ganz vereinzelt Früchte, die Sie ernten können.

GRENCHEN

Ein klassischer CH-Kompromiss

Jede Massnahme hat zwei Seiten – und so auch jede Lösung. Bei uns nennt man das einen gut schweizerischen Kompromiss. Den gab es nun auch in Grenchen. Gemeinderätin Nicole Hirt reichte eine Petition ein, die sich gegen die geplante Fällung der Robinienbäume (Bild) an der Bielstrasse richtete. Nun sollen vorerst nur zwei Bäume (von fünf) gefällt und mit Gingko bilobas ersetzt werden. Diese Bäumen wachsen tannenförmig und bereiten deutlich weniger Komplikationen. Darüber hinaus blühe der Gingko biloba im Herbst schön gelb, schreibt die Stadt in ihrer Mitteilung. Weiter werden auch die Efeusäulen zwischen dem Coop und der Löwenkreuzung durch Gingkos ersetzt. Die restlichen drei Robinien werden dann in ein paar Jahren ebenfalls durch Gingkos ersetzt, wodurch der Kompromiss dann erfüllt wäre, heisst es abschliessend. mgt

Wie hoch wird ein Obstbaum? Im Durchschnitt sechs Meter. Wenn er jährlich einmal zurückgeschnitten wird, so kann man das Wachstum im Zaum halten. Die Wildsträucher- und Hochstamm-Obstbaumaktion führen Sie schon mehrere Jahre durch. Was wird eher bestellt: Sträucher oder Obstbäume? Es sind vermehrt Sträucher, die gerne als Sichtschutz verwendet werden. Obstbäume benötigen zudem mehr Platz. Sie werden vorwiegend durch die örtlichen Landwirte bestellt, die ihren Bestand erneuern wollen. Wieso bieten Sie eher unbekannte Wildsträucher an und nicht besser bekannte und beliebtere Ziersträucher? Vor allem in früheren Jahren war die Versuchung gross, Pflanzen aus fremden Kulturen in unseren Gärten zu

«Vor allem in früheren Jahren war die Versuchung gross, Pflanzen aus fremden Kulturen in unseren Gärten zu setzen»: Stefan Affolter. (Bild: Joseph Weibel)

setzen. Ein gutes Beispiel dafür ist der falsche Lorbeer, eine schnell wachsende Pflanzenart, die zudem immergrün ist. Der falsche Lorbeer gehört zu den Neophyten und invasiven Gewächsen. Mit unserer Aktion möchten wir die Neophyten aus den Gärten bringen. Viele Wildkräuter bieten nicht nur optisch ein schönes Bild, sondern sind auch als Heilpflanze bekannt und wertvoll. Joseph Weibel Bestellungen von Wildsträuchern und Obstbäumen können noch bis 30. Oktober getätigt werden. Ein auszufüllendes Formular findet man auf www.selzach.ch unter «Aktuell». Wildsträucher kosten sortenunabhängig 2 Franken. Obstbäume gibt es ab 30 Franken.

> GESUNDHEIT Blüten oder Früchte von Wildsträuchern dienen nicht nur der einheimischen Vogelwelt als Nahrungsquelle, sondern viele Sträucherarten haben auch einen medizinischen Hintergrund. Die Heilige Hildegard von Bingen widmete in ihrem medizinischen Werk «Physika» der Heilkraft der Kornelkirsche ein Kapitel. Sie empfahl ein Bad aus Rinde, Holz und Blättern gegen die Gicht sowie die Kirsche für den Magen. Bekannter ist die Verwendung von schwarzem Holunder. Saft und Beeren, aber auch Tees aus Rinde und Blüten-

ständen, gelten als probate Hausmittel gegen Erkältung, Nieren- und Blasenleiden sowie zur Stärkung von Herz und Kreislauf. Als Faktor für diese Wirkung gilt das reichlich in der Beere enthaltenem Vitamin C und B. Kaum bekannt ist die Hundsrose, besser bekannt aber unter Hagebutte. Diese Heilpflanze wirkt abführend, harntreibend, wundheilend. In der Naturheilkunde benutzt man von der Hundsrose die Blütenknospen, die Hagebutten und die im Frühling gesammelten Blätter.


6

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | Nr. 42

italienische Spezialitäten

w


Seeland

Nr. 42 | Donnerstag, 17. Oktober 2019

Gemeinderatswahlen in Lengnau: Die Kandidatinnen und Kandidaten im Porträt (Serie, Teil 5) Am 20. Oktober 2019 stellen sich 23 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl für den neuen Gemeinderat Lengnau. Die Seeländer Gemeinde sucht ausserdem eine neue Gemeindepräsidentin oder einen Gemeindepräsidenten. Die FDP und SVP treten an den Wahlen mit einer gemeinsamen Liste auf – die SP und EVP mit einer Listenverbindung. Die Junge SVP und EDU treten je mit einer eigenen Liste an. Der Grenchner Stadt-Anzeiger stellt die Kandidatinnen und Kandidaten in einer Serie vor.

Mit welchen Vorteilen kann Lengnau als Wohn- und Arbeitsstandort punkten? Wie gut ist es mit dem Warenkorb in Lengnau (Einkaufsmöglichkeiten, Gewerbe, Dienstleistung) Ihrer Meinung nach bestellt? Was nehmen Sie mit auf die berühmte einsame Insel?

Name: Frank Huber (bisher) Geburtsdatum: 15. Juli 1967 Partei: Junge SVP Zivilstand: verheiratet Beruf: Treuhänder Hobbies: Familie, Haus/Garten, Freunde, Sport, Camping

Name: Ronald Flury Geburtsdatum: 20. Mai 1959 Partei: EDU Zivilstand: verheiratet Beruf: Ing. FH Feintechnik Hobbies: Sprachen, Religion, Musik, basteln

7

AUFGEZEICHNET: JOSEPH WEIBEL

Name: Thomas Hübscher (bisher) Geburtsdatum: 16. Dezember 1975 Partei: SVP Zivilstand: lebt in einer Beziehung Beruf: Elektromechaniker, selbständig Hobbies: Familie, Motorsport

Lengnau hat für mich die ideale Grösse. Gross genug, um alles Wichtige für das tägliche Leben (Schulen, Vereine, Geschäfte, ÖV etc) zu bieten, aber trotzdem noch ein Dorf, wo man sich untereinander kennt. Mit Lengnau bin ich seit meiner Kindheit verbunden. Ich bin seit über 40 Jahren Mitglied im Ski- und Sportclub Lengnau. Daher sind wir vor bald zehn Jahren bewusst nach Lengnau gezogen und haben genau das gefunden, was wir gesucht haben. Dass ich mich politisch engagieren, und so unser Dorf mitgestalten kann, ist ein weiteres grosses Plus: «Hinstehen und Verantwortung übernehmen» ist mein Motto.

Lengnau ist in jeder Hinsicht gut vernetzt mit den Anrainergemeinden, verkehrstechnisch mit Autobahnanschluss und ÖV in alle Richtungen. Am Jurasüdfuss ist eine urbane und doch heimelige Umgebung zu finden. Handwerk, Gewerbe, Detailhandel, Dienstleistung und viele spezialisierte Kleinbetriebe bieten Arbeitsplätze in vielen Berufen und auch für Ungelernte. Wohnungen sind genügend vorhanden und dem steten moderaten Wachstum wird Rechnung getragen. Lengnau ist, wenigstens planerisch, mit ihrer Infrastruktur à jour. Einziger kleiner Nachteil: in der Nähe gibt es Gemeinden mit niedrigem Steuerfuss.

Abgesehen davon, dass Lengnau das schönste Dorf an der Jura Sonnenseite ist, haben wir alles was man für den täglichen Bedarf benötigt. Wir sind zentral gelegen und schnell am See oder in den Bergen.

In Lengnau kann man den täglichen Bedarf sehr gut abdecken, und mehr als das. Viele interessante Geschäfte bieten ihre Dienstleistungen im Dorf an. Wir müssen acht geben auf diesen positiven Zustand. Nicht so glücklich bin ich mit der Gastronomie-Situation im Dorf. Noch ist ein gutes Angebot in diesem Wirtschaftsbereich vorhanden. Aber wie wird es in ein paar Jahren aussehen; werden wir noch ein Restaurant mit «Hausmannskost» haben?

Für den täglichen Bedarf gibt es drei Detaillisten mit Frischprodukten und Haushaltsortiment im Dorf. Für das Feierabendbier resp. einen Kaffee gibt es genügend Auswahl (natürlich auch eine gute Küche als kleiner Tipp für Auswärtige). Coiffeurs, Nailservice, Blumen, Hausärzte, Zahnärzte, Bankfilialen und eine Post, Elektrofachgeschäft, alles da.

Ich denke, Lengnau steht im Vergleich zu unseren Nachbardörfern sehr gut da. Der Warenkorb ist vielseitig, unser Gewerbe und unsere Industrie sind gut aufgestellt. Wir können uns glücklich zu schätzen, in dieser Gemeinde zu wohnen und vielleicht auch zu arbeiten.

Meine Familie und unseren Hund! Auf eine RobinsonCrusoe-Insel würde ich zudem einen Rucksack mit Überlebensmaterial mitnehmen, und da mir der Kontakt mit anderen Leuten wichtig ist, Kommunikationsmittel.

Eine Begleitperson (ganz einsam wäre todlangweilig), Schreibzeug, viel Papier und eine gedruckte Bibel. Ist natürlich Pech, wenn ich dahin schwimmen müsste.

Ganz einfach und klar gesagt: Meine Familie. Ohne sie wäre es nicht schön auf dieser einsamen Insel.


Ihr Mazda-Spezialist Jetzt an Winterbereifung denken! Top Angebote für jedes Budget Leimenstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 652 60 30 garagethomi@bluewin.ch, www.garagethomi.ch

Wintercheck gratis

beim Kauf neuer

DER NEUE HONDA CR-V Auf allen Ebenen neu gestaltet.

s Jetzt auch al

Hybrid

Winterreifen

erhältlich.

*exkl. Material

GislavedWinterreifen 195/65 R 15 ab Fr. 73.– pro Reifen Winterreifen 205/55 R 16 ab Fr. 95.– pro Reifen

Sie fahren ein Auto der Volkswagengruppe? Wir sind Ihr Fachmann für Service und Reparaturen.

A. Schneeberger

Leuzigenstrasse 5 2540 Grenchen, Tel. 032 645 42 43 www.teamgarage-as.ch

Ihr HONDA-Servicepartner in der Region

• Jetzt Wintercheck Fr. 49.– • 24-h-Tankstelle • Service • Abgaswartung • MFK-Aufbereitung • Pneu-, Auspuff- und Bremsenservice aller Marken

Hauptsponsor


Menschen

Nr. 42 | Donnerstag, 17. Oktober 2019

11

Von Büren bis nach Berlin, New York und Santiago

GRENCHEN Der Grenchner Betriebsökonom Roger Rossier hat Anfang Monat den 46. Berlin-Marathon absolviert und lief in seiner Altersklasse an der Spitze mit. Der 61-jährige «Marathonman» hat inzwischen an 14 Marathons auf der ganzen Welt teilgenommen. DANIEL MARTINY

nur etwa zehn Grad warm, später stieg das Thermometer auf über 30 Grad. Meine Zeit: 3 Stunden und 23 Minuten, Rang 7 von 166 Finisher in meiner Altersklasse. Doch dies zählte für mich in diesem Augenblick nicht. Ich durfte meine Familie wieder in die Arme schliessen, die zuvor so lange auseinandergerissen war.»

S

ei es am GP in Bern, am Bürenlauf, an den Bieler Lauftagen oder auf dem Grenchenberg, aber auch in den grössten Städten der Welt wie Berlin, Paris, Wien, Amsterdam, New York oder Santiago de Chile. Roger Rossier hat sein grosses Hobby zur Passion gemacht und hat in den letzten acht Jahren an 58 Läufen teilgenommen. Elf Mal klassierte sich unter die ersten drei. «Das Laufen ist meine grosse Leidenschaft. Da kann ich meinen Kopf lüften», erzählt Rossier, der pro Woche vier bis sieben Stunden trainiert. So ist es möglich, dass man dem Geschäftsführer der Rovedyma Treuhand AG in Grenchen an einem Sonntagvormittag begegnet, wenn er von seinem Wohnort Selzach aus rasch einmal einen Lauf über Safnern, Orpund, Büren und zurück absolviert. «Ich bin zum Glück gesund und bisher von sämtlichen Verletzungen verschont geblieben. Was will ich mehr?» Roger Rossier strahlt zu jedem Zeitpunkt jene Leidenschaft und Begeisterung aus, der diesen Sport erst möglich macht.

Akribische Vorbereitung

Roger Rossier wird es im Alltag bestimmt nicht langweilig. Der selbständige Geschäftsführer der Rovedyma Treuhand AG in Grenchen, ist zudem unter anderem Präsident der Stiftung Schmelzi und verfügt über Mandate als Verwaltungsrat der Alterszentrum Baumgarten AG, als Vorstandsmitglied des Sonderpädagogischen Zentrums Bachtelen und ist Verwaltungsrat mit Audit Committee Aufgaben der Raffeisenbank Weissenstein. Und trotzdem: «Für meine Marathons- und Habmarathons rechne ich genügend Zeit ein. In Berlin war ich zuletzt vier, in New York sogar fünf Tage.» Zudem dauert das Aufbautraining für einen Marathon laut Roger Rossier rund 16 Wochen und nach seiner Rückkehr stehen jeweils drei Wochen Regeneration auf dem Programm. Da trifft es sich vielleicht gut, dass sich die Läufe auf den Frühling und den Herbst konzentrieren? «Das schon, doch komme ich dann im Winter beinahe schon auf Entzug oder falle in ein Loch.»

Eine eigene Geschichte

Eine besonders emotionale Geschichte verbindet Roger Rossier mit dem Santiago-Marathon in Chile. Seine Familie war während des 2. Weltkriegs in alle Welt verstreut worden. Nach aufwendigen, jahrelangen Recherchen fand Rossier seine Angehörigen nach über 70 Jahren in Chile wieder und lief dort zum ersten Mal einen Marathon, bei der ihn seine Familie begleitete. «Roje, Roje», diese Anfeuerungsrufe der 22 Familienmitglieder an der Marathonstrecke werde er nie vergessen. «Am Start war es in Santiago

Spezielle Erlebnisse

Roger Rossier im Ziel des Grand Prix von Bern. (Bild: zvg)

Der New Yorker Marathon sei das Nonplus-Ultra-Erlebnis, ergänzt Rossier. «Einmalig und ein riesiges Volksfest, natürlich vorab seit den Anschlägen in Boston unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Doch wenn dir rund eine

Million Zuschauende, darunter auch schwer bewaffneten Polizisten, am Strassenrand applaudieren und gratulieren, rücken die traurigen Ereignisse in den Hintergrund.» An den letztjährigen Grand Prix von Bern erinnert sich Rossier ebenso gern, weil er rund drei Minuten schneller lief, als der neben ihm startende und nur um wenige Jahre ältere deutsche Thomas Wessinghage, Europameister 1982 über 5000 Meter. In Venedig sei der Zieleinlauf auf dem Markusplatz ein ebenso besonderes Erlebnis, wie die ganz spezielle Stimmung auf der Champs Elysées in Paris. Missen möchte Roger Rossier seinen Sport nicht mehr und so lange er körperlich fit bleibt, werden noch einige herausfordernde Läufe auf seiner Planung auftauchen. «Ich bin kein vergifteter Sportler und weiss, dass ich meine Bestzeiten kaum mehr toppen kann. Trotzdem werde ich auch in Zukunft versuchen, an meine Leistungsgrenzen zu gehen und jeden einzelnen Lauf zu geniessen.

> GRENCHNER LÄUFT AUFS PODEST Der Grenchner Nick Gutmann ist am 46. Berlin-Marathon in seiner Altersklasse phänomenal aufs Podest gelaufen. Der erst 18-jährige versuchte sich dieses Jahr erstmals an der Königsdisziplin. Dabei unterbot er gleich im ersten Versuch die magische DreistundenMarke. In 2:58,33 Stunden setzte sich der 18-jährige Gutmann zudem an die Spitze im Rennen um den Schweizer Meistertitel im Marathon. Mit dieser Zeit katapultierte er sich in Berlin auf Platz drei seiner Altersklasse U20. dmb

Entertainment der Extraklasse GRENCHEN Wenn der Pianist Jürg Michel Rickli jeweils im Grenchner Parktheater aufspielt, kommt ein ganz besonderes Feeling auf. Mit grossen Emotionen und einem vielfältigen Programm unterhält der Entertainer seine Gäste. DANIEL MARTINY (TEXT UND BILDER)

S

eit Mai dieses Jahres hält das Grenchner Parktheater für seine Musikliebhaber ein besonderer Genuss bereit. 14 Mal tritt Jürg Michel Rickli im Restaurant auf. Und seine Klavierabende sind äusserst beliebt. Der Künstler fasziniert mit einem bunten Programm aus Evergreens, Blues, Balladen und Unterhaltungsmusik. Seiner Vielfältigkeit aus dem enormen Repertoire sind kaum Grenzen gesetzt. «Ein ganz besonderes Erlebnis für Grenchen und für unser Lokal», schwärmt Argim Asani, der Wirt des Parktheaters. «Manchmal treten spontan weitere Musiker auf oder Rickli darf Überraschungsgäste begrüssen.»

Konzert mit Canta Caudio

Zu einem besonders gelungenen Abend ist es am letzten Wochenende gekommen, als Rickli während seines Auftritts vom Grenchner Männerchor Canta Caudio begleitet wurde. Plötzlich erhoben sich Mitglieder der Kleinformation des Chores von ihren Tischen, bewegten sich zum Piano des Solisten und stimmten Lieder an, die genau zur herbstlichen Stimmung passten. «Wir geniessen sowieso eine hervorragende Zusammenarbeit mit dem Parkthe-

ater und Argim Asani», sagt Beat Gilomen, Präsident von Canta Caudio. Die aktuell italienischen Spezialitäten des Restaurants werden kurzerhand mit einem passenden italienischen Lied gefeiert. Und während auf einzelnen Tischen bereits Wildspezialitäten serviert werden, lässt es sich der Wirt nicht nehmen, persönlich zu seinen Gästen zu schauen: «Ich bin wirklich stolz darauf, diesen Chor und diesen Pianisten bei uns im Lokal zu haben», strahlt Argim Asani. Zum Glück gebe es im November und Dezember noch fünf Klavierabende, bei denen seine Gäste quasi in eine andere Welt entliehen dürften.

Es folgt das Jahreskonzert

Jürg Rickli ist seit längerem der musikalische Leiter von Canta Caudio. «Der richtige Mann am richtigen Platz, also die Idealbesetzung», wie es Beat Gilomen zu sagen pflegt. Jürg Rickli, der seit dem achten Lebensjahr mit dem Klavierspiel begonnen hatte, besticht mit seiner enormen Experimentierfreude. Er verfügt sowohl über eine klassische Ausbildung und hat sich äusserst intensiv mit Improvisation und Jazz auseinandergesetzt. Was er heute auf diesem Gebiet alles zu leisten fähig ist, hat sich Jürg Rickli ausschliesslich als Autodidakt beigebracht. Nun freut sich sowohl der Pianist, der Männerchor Canta Caudio wie auch Agim Asani auf den 26. Oktober. Dies ist der Termin zum grossen Jahreskonzert 2019 von Canta Caudio im grossen Saal des Parktheaters. Der Vorverkauf ist eröffnet. Dieses grosse Highlight sollte sich kein Musikliebhaber aus Nah und Fern entgehen lassen.

Jürg Michel Rickli wird an seinem Klavierabend von der Kleinformation des Grenchner Männerchors Canta Caudio begleitet.

Der Entertainer schlechthin: Jürg Michel Rickli an seinem Piano.

Beat Gilomen (links), der Präsident von Canta Caudio, lässt sich von Argim Asani den besten Tropfen servieren.


12

Immobilien

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | Nr. 42

VERMIETEN Zu vermieten

2½-Zimmer-Wohnung

Tunnelstrasse 10, 2540 Grenchen – 1. Stock / Lift – altersgerechte Einrichtung Mietzins Fr. 1100.– inkl. Nebenkosten Kontakt unter 079 251 34 23

VERKAUFEN P

re Bettlach, Drosselweg is 4½-Zi.-Whg. Fr. 920.– / Fr. 170.– NK sehr gross, schön, neue Küche, hell, Laminat, Hit Südbalkon Grenchen, Bettlachstrasse 2½-Zi.-Whg. Fr. 750.– / Fr. 150.– NK ab 30. 9. 19 gross, schön, hell, Laminat, grosser Balkon 4½-Zi.-Whg. Fr. 1010.– / Fr. 180.– NK ab 31.10.19 gross, schön, hell, Laminat, grosser Südbalkon Bastelraum/Büro, unterteilbar, ab Fr. 400.– 105 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m², drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten Telefon 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 http://www.nickandreas.ch/grenchen.htm

Zu vermieten in Grenchen per sofort

3-Zimmer-Wohnung

In 3-Familien-Haus im 2. OG Laminatböden, Küche mit GS + GK Bushaltestelle ½ Gehminute MZ Fr. 1050.– inkl. NK, PP Fr. 40.– Telefon 032 645 36 73

VERKAUFEN

Grenchen. Zu vermieten ab sofort an der Waldeggstrasse 39, ruhige Lage mit schöner Aussicht, in 3-Familien-Haus

2½-Zimmer-Wohnung

2. Stock mit Balkon Küche und Bad totalrenoviert. Bodenbeläge Parkett und Platten, inkl. Estrich, Keller und zusätzl. viel Stauraum. Mietzins Fr. 890.– + NK Fr. 170.– AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

STELLENMARKT


14

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 17. Oktober 2019 | Nr. 42

Das Chürbisnacht-Programm steht! MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 18. OKTOBER 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz. 19.30–22.00 Uhr: Jurasternwarte offenes Dach. Nachthimmelbeobachtung. Bei schönem Wetter werden Sternbilder, Planeten, Kugelsternhaufen, Sterne, Galaxien gezeigt. Bei schlechtem Wetter zeigen werden interessante Filme und Präsentationen gezeigt, erklärt die Instrumente der Sternwarte und führt in die Geheimnisse der Astronomie ein. Jurasternwarte, Untergrenchenberg.

SAMSTAG, 19. OKTOBER 10.00–18.00 Uhr: «Liebesszenen – weg vom «Chnorz» zu stimmigen Szenen». Theater-Kurs. Der Kurs richtet sich an Spieler und Regisseure, die diesem oft heiklen Thema mehr Aufmerksamkeit widmen möchten. Voraussetzung: Spiel- bzw. Regie-Erfahrung. Dozent: Peter Locher. Kurskosten und weitere Informationen unter www.theaterschulegrenchen.ch. Grenchen.; sekretariat@theaterschulegrenchen.ch 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist jeden Samstag Nachmittag geöffnet. Kapelle Allerheiligen 13.30–18.00 Uhr: Belle Epoque Tage 2019. Highlights 2019 - Neben einer Ausstellung mit Postkarten und Dokumenten aus der Sammlung des Grenchners Hans Kohler dürfen die Gäste zahlreiche wohlklingende Musikdosen bewundern. Mit Eintritt. Michel-Villa 15.00 Uhr: Museumsführung «Vom Rainschulhaus zum Museum». «Ewiger Lückenbüsser? Die bewegte Geschichte des Rainschulhauses». Kinder bis 16 Jahre gratis, Erwachsene mit Eintritt. Kultur-Historisches Museum 17.00 Uhr: Fussball Meisterschaftsspiel 2. Liga Interregional FC Grenchen 15 – FC Blue Stars. Stadion Brühl. 19.00 Uhr: CD Release Party «Liechti Choscht». Parktheater 20.00 Uhr: Schlagerabend mit

Calimeros – Géraldine Olivier – Nadine. Luxory, Maienstrasse 6.; Vorverkauf: www.ticketcorner.ch

11.30 Uhr: «Suppetag im Zwinglihaus». Der Erlös geht an «Brot für all». Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

20.30–23.30 Uhr: «Midnight Grenchen». Sport und Tanz für Jugendliche. Eintritt frei. DH Zentrum (Nord/Süd).

16.00–22.00 Uhr: 23. Gränchner Chürbisnacht. Siehe Haupttext. Marktplatz.

SONNTAG, 20. OKTOBER

SAMSTAG, 26. OKTOBER

10.00–18.00 Uhr: «Bühnendeutsch – Warum hört man mir immer den «Schweizer» an?». Theater-Kurs. Dozent: Alex Truffer. Kurskosten und Infos unter www.theaterschulegrenchen.ch Grenchen.; VV: sekretariat@theaterschulegrenchen.ch

13.30 Uhr: Besuch der Burg Grenchen. Geschichten von der Burg Grenchen mit Fred Fasnacht. Keine Anmeldung nötig. Burg Grenchen.

13.30–18.00 Uhr: Belle Epoque Tage 2019. Highlights 2019 - Neben einer Ausstellung mit Postkarten und Dokumenten aus der Sammlung des Grenchners Hans Kohler dürfen die Gäste zahlreiche wohlklingende Musikdosen bewundern. Mit Eintritt. Michel-Villa

DONNERSTAG, 24. OKTOBER 18.45 Uhr: Info-Abend Techniker HF und Berufsprüfungen in Elektrotechnik. Informationsveranstaltung zu den HF Studiengängen. Unverbindlich den Info-Abend besuchen. Anmeldung erwünscht. Anmeldung unter: www.hftm.ch. Höhere Fachschule für Technik Mittelland HFTM, Sportstrasse 2. 19.00 Uhr: Vortrag «Linksradikalismus in der Provinz» von Peter Heim. Platzzahl beschränkt, Anmeldung erwünscht bis 23. Oktober. Kosten für Vortrag und Apéro. Kultur-Historisches Museum (Marti-Schenk-Raum), Absyte 3. 19.15–21.15 Uhr: «Konsequent sein – ja, aber wie?». Elternvortrag. Eltern möchten ihren Kindern Freiraum gewähren, müssen aber auch Grenzen setzen. Kosten: Kollekte. Anmeldung: www.kompass-so.ch oder 032 624 49 39. Schulhaus IV, Schulstrasse 35.

FREITAG, 25. OKTOBER 7.00–12.00 Uhr: Markt mit Frischprodukten. www.gvg.ch Marktplatz.

Das Programm der 23. Gränchner Chürbisnacht vom Freitag, 25. Oktober 2019 steht: 16-22 Uhr: Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt mit rund 70 Markständen. Radio Canal 3 sendet live vom Marktplatz. 16-19 Uhr: Die KinderErlebnisWelt mit Kürbisschnitzen, Kinderschminken, Ballonkunst, Kürbis- und Herbstballons lässt keine Kinderwünsche offen. 17.15 Uhr: Auftritt der Grenchner Streetdance-Gruppe MOVE! Danceschool. 18.00-19.30 Uhr: Jodlerklub Meierisli aus Arch unter dem Stadtdach und auf dem Marktplatz. 20 Uhr: Grosser Lichterumzug angeführt von der StadtMusik Grenchen. 21 Uhr: Konzert des Grenchner Acoustic-Duos «The 2 of us» 21.30 Uhr: Ziehung der Wettbewerbsgewinner. Jedes Chürbisnacht-Abzeichen trägt eine Nummer, jeder kann gewinnen! Die Abzeichen gibt es ab morgen Freitag, 18. Oktober 2019 bereits auf dem Wochenmarkt zu kaufen oder ab Montag in den folgenden Vorverkaufsstellen: BGU/Grenchen Tourismus, Bijouterie Maegli, Dropa Drogerie Arnold, Egli Beck, Gassler Beck, Metzgereien Guex und Neuhaus, Kiosk Marktplatz sowie im Stadthaus.

13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist jeden Samstag geöffnet. Kapelle Allerheiligen 20.00 Uhr: CantaGaudio – Jahreskonzert 2019. Quatro Colori. CantaGaudio, Singen aus Freude, ist wohl einer letzten grossen Männer-Chorformationen, die es noch in der Region gibt (fast 50 Mitglieder). Vorverkauf in BGU, Kirchstrasse 10, 2540 Grenchen. Parktheater, Lindenstrasse 41.

DEMNÄCHST

HERBSTFEST RODANIA 26. Oktober, 10.00: Gross und Klein, Jung und Alt sind eingeladen, am traditionellen Anlass mit vielen Attraktionen teilzunehmen. Im Hauptgebäude werden die selbst gefertigten Produkte verkauft, es gibt ein breites kulinarisches Angebot und der Flohmarkt hat viele tolle Sachen bereit. Rodania Riedernstrasse 8

Kostenlose SBB Mobile-Schulung in Grenchen AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum Grenchen Neue Dauerausstellung «Vom Bauerndorf zur Uhrenmetropole» zur Geschichte der Stadt und Region Grenchen, neue Sonderausstellung «Ewiger Lückenbüsser – die bewegte Geschichte des Rainschulhauses», Sonderausstellung zu unserer Museumssammlung «Sammeln und Inventarisieren – eine grosse Baustelle», neuer Kinderrundgang mit Maskottchen «Tick Tack». Kinder Eintritt gratis. www.museumgrenchen.ch

Am Mittwoch, den 6. November 2019 findet in der Rodania Stiftung in Grenchen wieder die SBB Mobile-Schulung statt. Im zweistündigen Kurs lernen Sie, wie Sie mit der App «SBB Mobile» Ihr Smartphone zum praktischen Reisebegleiter machen. Unter fachkundiger Anleitung wird Ihnen Schritt-für-Schritt gezeigt, wie Sie den Fahrplan abrufen und sich bequem und einfach mit der App «SBB Mobile» ein Billett kaufen. Im Kurs haben Sie die Gelegenheit das Gelernte selbständig anzuwenden, während Sie die Kursleitung dabei unterstützt. Voraussetzung für die Beteiligung am Kurs ist, dass Sie Ihr eigenes Smartphone (iPhone oder Gerät mit Android) mitbringen. Auch wird vorausgesetzt, dass Sie mit der grundlegenden Bedienung des Geräts bereits vertraut sind und die App «SBB Mobile» auf Ihrem Smartphone installiert ist. Idealerweise haben Sie sich bereits registriert (SwissPass-Login). Der Kurs ist dank der Unterstützung der SBB gratis, eine Anmeldung obligatorisch. Interessierte melden sich an bis 5 Tage vor dem Kurs bei Pro Senectute Kanton Solothurn, Hauptbahnhofstrasse 12, 4501 Solothurn, Tel. 032 626 59 79 oder per Mail: solothurn@so.prosenectute.ch . Die Anmeldung gilt als verbindlich. Dienstag, 6. November 2019, 10.00 - 12.00 Uhr Rodania Stiftung, Riedernstrasse 8, 2540 Grenchen

Profile for AZ-Anzeiger

20191017_WOZ_GSAANZ_neu  

Grenchner Stadt-Anzeiger 42/2019

20191017_WOZ_GSAANZ_neu  

Grenchner Stadt-Anzeiger 42/2019