a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

15. November 2018 | Nr. 46 | 79. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER Grenchen im «Disco-Fieber» Angel Rodriguez, Roli Streit, Lucia Arni und Tore De Vito wollen im Kino Palace die 80er-Jahre wieder aufleben lassen.

Mit unseren attraktiven Sonderseiten erreichen Sie Ihr Zielpublikum Schalten Sie ein Inserat auf unserer Sonderseite «Geschenkboutique» Erscheinung am 29. November und 13. Dezember 2018 Rufen Sie uns noch heute an: 032 654 10 60

WOCHENTHEMA

Stimmungsvoller Adventseinstieg

Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach

DER KONZERTCHOR LEBERBERG verspricht dieses Jahr mit dem Weihnachtsoratorium von Bach ein ganz besonderes Adventskonzert. Das Lukas-Barockorchester Stuttgart unterstützt vier Solisten, einen Kinderchor und den Konzertchor Leberberg – ein musikalischer Leckerbissen schlechthin. JOSEPH WEIBEL

A

ndré Hug, Präsident des Konzertchors Leberberg ist begeistert: «Kein anderes Werk gehört so zu Weihnachten wie das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach.» Das diesjährige Weihnachtsoratorium, pünktlich zum ersten Advent (Aufführungen 1. und 2. Dezember) wird für die Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem speziellen musikalischen Erlebnis. Über 100 Sängerinnen und Sänger (Konzertchor, Kinderchor der Rudolf-Steiner-Schule Solothurn und vier Solisten) werden begleitet vom bekannten Lukas-Barockorchester aus Stuttgart.

Barocke Instrumente

Was gehört zum Barockorchester? Zum Beispiel barocke Streichinstru-

Jedes Jahr ein musikalisches Ereignis: das Adventskonzert des Konzertchors Leberberg. (Bild: zvg) mente, die mit Darmsaiten bespannt sind, und Naturtrompeten ohne die heute üblichen Ventile. Ein beliebtes Instrument in der Barockzeit war auch das Cembalo als eigentlicher Vorläufer des Klaviers. Jedenfalls verspricht das Konzert in der St. Klemenzkirche in Bettlach einiges. Das Lukas-Barockorchester aus Stuttgart ist ein vitaler Klangkörper von professionellen Musikern, die sich intensiv mit der historischen Spielweise auf Barockinstrumenten auseinandersetzen. Gegründet wurde das Orchester vor 30 Jahren; seinen Namen hat es

von der gleichnamigen Kirche in Stuttgart. Die vier Solisten setzen sich unter anderem aus dem Dirigenten des Konzertchors Leberberg, Markus Oberholzer (Bass), Carmela Konrad (Sopran), Ina Jaks (Alt) und Dino Lüthi (Tenor) zusammen. Weihnachtsoratorium 2018 des Konzertchors Leberberg: Samstag, 1. Dezember, 19.30 Uhr, und Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, in der St. Klemenzkirche Bettlach. Vorverkauf: www.leberberger.ch/ticketing oder telefonisch, 0900 320 320 (1 Fr./Min.)

Wy-Huus

Grenchen

Degustation unserer Festtagsweine: Do, 22. 11.2018 16–20 Uhr Fr, 23. 11.2018 16–20 Uhr Zahlreiche Exklusivitäten von Weinen stehen zum Degustieren bereit. Tel. 032 652 25 45 · wy-huus.ch


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 15. November 2018 | Nr. 46

Adventsausstellung 17. und 18. November 2018 10.00 bis 17.00 Uhr

Gartenbau Egloff Lengnaustrasse 5 2543 Lengnau Aussteller: Aeschlimann Florance und Christoph Hofer Brigitte Aeschlimann Monique

Fleury Ines Von Burg Susanne Rindlisbacher Madelein Bürgi Goetschi Mariann Nicole Egloff

Produkt: Honig, Honigwaffeln, Blütenpollen, Kosmetik Kerzen, Steinschmuck Zurück zur Natur: Kosmetik selbst gemacht Produkte aus der Natur zum Genuss Stricksocken Betongegenstände Allerhand aus der Küche Keramik mit floralen Mustern Adventsfloristik

Gold – Lotto

Jeden Dienstag ab 19.30 Uhr im Parktheater Lindenstrasse 41, 2540 Grenchen

Gold bis Fr. 1000.– 10 Karten Fr. 100.– pro Person Charly-Karten / Jackpot-Karten Es laden ein der Verein und das Charly-Lotto Anmeldungen 079 446 91 91

Festwirtschaft mit Kürbissuppe, Kaffee und Kuchen

IMPRESSUM

Vorverkauf: EP Digirama, Bahnhofstrasse 2, 2540 Grenchen, Tel. 032 652 62 62 Eintrittspreise Sinfoniekonzert: Fr. 30 .– und Fr. 40.–

Sonntag: Apéro im Foyer nach dem Konzert. Das Restaurant Parktheater ist geöffnet.

Kerzenziehen 2018 der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach Mittwoch, Samstag, Mittwoch, Samstag, Mittwoch, Samstag, Mittwoch,

21. Nov. 24. Nov. 28. Nov. 1. Dez. 5. Dez. 8. Dez, 12. Dez.

14.00 bis 17.00 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr 14.00 bis 17.00 Uhr

Das Kerzenziehen findet im reformierten Kirchgemeindehaus Markus in Bettlach statt. Kerzenpreis nach Gewicht: Fr. 3.–/100 g (Bienenwachs Fr. 3.50/100 g) Gruppen können sich bei der Katechetin Rita Bonino ihren eigenen Morgen, Nachmittag oder Abend reservieren! Tel. 032 645 08 57 / 079 683 52 37 rita.bonino@hotmail.ch Auch am Weihnachtsmarkt

in Grenchen

findet das Kerzenziehen statt. Freitag, 14. Dez. 16.00 bis 21.00 Uhr Samstag, 15. Dez. 11.00 bis 21.00 Uhr Sonntag, 16. Dez. 11.00 bis 17.00 Uhr

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@chmedia.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.91 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.chmedia.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 46 | Donnerstag, 15. November 2018

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikation Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser

Sacchetti Claudio, Santagata Gianna Sonnenrainstr. 2b, 2540 Grenchen Sichtschutz Sonnenrainstrasse 2b / GB-Nr. 8710 Portas AG, Industriestrasse 11 2553 Safnern Leuenberger Rémy + Patricia Alemannenweg 15, 2540 Grenchen Umgebungsgestaltung Alemannenweg 15 / GB-Nr. 9372 Gesuchsteller

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 29. November 2018 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

Grenchen, 15. Nov. 2018

BAUDIREKTION GRENCHEN

Gemeinderat Am Dienstag, 20. 11. 2018, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine GR-Sitzung statt. Die Verhandlungen sind öffentlich. 1. KOMPASS Standortentwicklung: Medienkonferenz und Finalisierung der getroffenen Beschlüsse 2. Interpellation Fraktion CVP: Aufwertung Minigolfanlage – Stand der Dinge?: Beantwortung 3.. Jugendkommission: Demissionen von Daniel Lüdi als Präsident und ordentliches Mitglied und Silvan von Arx als Ersatzmitglied, Ersatzwahlvorschläge der SVP: Fabian Affolter, ordentliches Mitglied, Vanessa Meury, Ersatzmitglied 4. SWG Eignerstrategie: Bodenstrategie/Konzessionsvertrag (Information) 5. Überparteiliche Interpellation der Fraktionen von FDP-glp, CVP, SVP und SP: Ist es opportun, dass das städtische Energieunternehmen SWG eine eigene Baufirma besitzt und betreibt?: Beantwortung 6. Interpellation Nicole Hirt (glp): Städtische Werke Grenchen: Beantwortung STADTKANZLEI GRENCHEN

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Freitag, 16. November 16.00 Chinderchile Zytglöggli. Sonntag, 18. November 10.00 Familiengottesdienst. Pfarrer Roger Juillerat. Mitwirkung der 4. Klassen und Pia Hadorn, Katechetin, und Monika Köhli, KUW-Mitarbeiterin. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Markuskirche Bettlach Freitag, 16. November 15.15 Ökumenischer Gottesdienst im Alterszentrum Baumgarten. Renata Sury-Daumüller. Sonntag, 18. November 10.00 Gottesdienst. Pfarrerin Brigitte Siegenthaler.

Kaufe Autos

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Freitag, 16. November 9.00 Eucharistiefeier. Samstag, 17. November 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier. Sonntag, 18. November 10.00 Eucharistiefeier. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch. Dienstag, 20. November 9.00 Eucharistiefeier, Josefskapelle. Mittwoch, 21. November 18.30 Eucharistiefeier. Donnerstag, 22. November 9.00 Eucharistiefeier, mitgestaltet von der Frauenliturgiegruppe. 18.30 Abendlob,Taufkapelle. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 18. November Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 18. November 9.45 Sonntag der verfolgten Kirche Kinderprogramm! EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 18. November 19.00 Gottesdienst.

Sonntag, 18. November 10.00 Gottesdienst an der Mühlestrasse 9. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Busse, Lieferwagen, Wohnmobile & LKW. Barzahlung Telefon 079 777 97 79 (Mo-So)

Vielfältiges Angebot an

Tannenbäumen Rottannen Blaufichten NordmannWeisstannen Deko-Äste

Gerichtliches Verbot Auf das Gesuch der Badertscher Liegenschaften AG, Zentweg 13, 3006 Bern, vertreten durch Markus Schärer, von Graffenried Advokatur Notariat, Rechtsanwalt und Notar, Zeughausgasse 18, Postfach, 3001 Bern wird Unbefugten richterlich untersagt, auf der Parzelle GB Grenchen Nr. 1870 (Maienstrasse 11) Motorfahrzeuge jeder Art zu parkieren und das Grundstück zu betreten und zu befahren. Wer diesem Verbot zuwiderhandelt, wird mit einer Busse bis Fr. 2000.– bestraft. Gegen dieses Verbot kann innert 30 Tagen seit der Publikation beim Richteramt Solothurn Lebern, Westbahnhofstrasse 16, 4502 Solothurn, Einsprache erhoben werden. Eine allfällige Einsprache macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam. Zur Durchsetzung des Verbotes ist beim Gericht Klage einzureichen (Art. 259f. ZPO). Solothurn, 31. Oktober 2018

Der Amtsgerichtsstatthalter

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

Einladung zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung auf Montag, 26. November 2018, 19.30 Uhr im Zwinglihaus in Grenchen

AKTUELL

3

Traktanden: 1. Begrüssung – Eröffnung 2. Wahl der Stimmenzähler/-innen 3. Feststellung der Anzahl Stimmberechtigten 4. Bereinigen der Traktandenliste 5. Markuskirche Bettlach: Innensanierung / Kreditbewilligung (IR Budget 2019) 6. Budget 2019 / Genehmigung – Laufende Rechnung – Investitionsrechnung – Festlegung des Steuerfusses 7. Finanzplan 2019–2022 / Kenntnisnahme 8. Rückblick der Kirchgemeindepräsidentin 9. Verschiedenes Die Unterlagen können während der Büroöffnungszeiten in der Verwaltung bestellt, eingesehen oder bezogen werden, Tel. 032 654 10 20. Der Kirchgemeinderat

Weihnachtsbäume Sperisen Staad/Grenchen

032 653 19 76 079 319 11 41


Modische Frisuren für Sie und Ihn. Eidg. dipl. Gipser- und Stuckateurmeister

Ihr Fachgeschäft für sämtliche Gipser- und Malerarbeiten im Neu- und Altbau • Verputze aller Art, innen und aussen • Leichtbauwände und Decken • Isolationswände für Schall- und Brandschutz, Fassadenisolation, Innenisolation • Stuckaturen, spezielle Spachteltechniken • Arbeiten in Denkmalschutz • Malerarbeiten aller Art, innen und aussen • Spezielle Spachtel- und Lasurtechniken • Tapezierarbeiten aller Art • Schriften und Zahlen Beratungsleistungen • Anforderungskataloge und Ausführungsunterlagen • Zustandsaufnahme, Beurteilung und Bewertung • Begleitung von Ausführung inkl. Qualitätssicherung • Konzepte zu Farbe, Nachhaltigkeit und Instandhaltung

Haute Coiffure Française

solothurnstrasse 24 2543 lengnau 032 652 32 05

Reservieren Sie noch heute Ihr Firmen-/Weihnachtsessen

Restaurant Rick’s Solothurnstrasse 17 2543 Lengnau

Hauptsponsor

Telefon 032 653 01 93 E-Mail restaurantricks@hotmail.com www.restaurant-ricks.ch

Markthof Metzg www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 15. bis 17. November 2018 Schweinsschulter 100 g Fr. 1.40 statt Fr. 2.10 – Ragout – Braten – Zigeunerragout Pouletsteak Max und Moritz 100 g Fr. 1.95

Wochen-HIT

Feiner Hackbraten

Käse des Monats

statt Fr. 2.80

kg

Fr. 9.90

Fyrobigkäse 100 g Fr. 1.75 Viele Weich- und Hartkäse-Spezialitäten

Markthof-Imbiss geöffnet!

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen VOI LENGNAU • Bielstrasse 35 • Tel. 058 567 59 50

Der Garant im Holzbau. Das Gütesiegel Holzbau Plus steht für einen vorbildlich geführten Betrieb. Hochwertige Holzbauweise ist das Resultat einer Unternehmenskultur mit dem Menschen im Zentrum.

Dafür steh ich ein. Patrick Schlatter Patrick Schlatter Holz Lengnau www.holzbau-plus.ch


Grenchen

Nr. 46 | Donnerstag, 15. November 2018

5

Grenchen bald im grossen «Disco-Fieber»

GRENCHEN Die Grenchner-Fest-Organisatoren haben sich den Nostalgiegedanken auf die Fahne geschrieben. Nostalgie versprühen wollen auch vier Grenchner Initianten und lancieren erstmals im November Showtime der besonderen Art. Inspiriert durch die eigenen Jahrgänge sollen die 80er aufleben JOSEPH WEIBEL

R

oli Streit (1968), Lucia Arni (1969), Tore de Vito (1958) und Angel Rodriguez (1988) stellen die «80er Show» auf die Beine. Ort der Szenerie ist das Kino Palace, das seit vier Jahren erfolgreich von Angel Rodriguez betrieben wird. Zum ersten Mal Showtime gibt es am 25. November um 18 Uhr. Geplant ist ein unterhaltsamer und angeregter Talk mit zwei Gästen zum Thema «Disco Boom» in den 80er Jahren. Punkt 19.19 Uhr, so wollen es die Organisatoren, beginnt dann die After Danceparty und dauert genau bis 22.44 Uhr. Mit Grund. Der 25. November, wie auch die folgenden beiden Daten (27. Januar 2019 und 31. März 2019) fallen jeweils auf einen Sonntag. «Ganz bewusst», sagt Hauptinitiant Roli Streit. «Am Freitag und Samstag gibt es normalerweise genügend Unterhaltung. Wir haben darum bewusst den ereignisarmen Sonntagabend gewählt», sagt Streit.

Disco in Grenchen beliebt

Die vier Organisatoren haben sich zusammengetan und treten auf unter dem Namen Neon Show. «Viel Musik, lachendes Publikum, das mit dem Showgroove mitpulsiert, sprudelnde Talkgäste, Nachwuchs-Musiker und ein flippiges Moderatoren-Duo» verspricht die Website von Neon Show (www.neonshow.ch). Und all das zu viel 80er-Jahre-Groove. Die 80er waren unter anderem geprägt durch die Discowelle, die auch unser Land erfasste. Das war die Zeit, als in Grenchen der Musikclub «Bee Bop» und drei weitere eröffnet wurden und Discomusik erschallen liess. Ganz ohne

> DIE «80ER SHOW» Sonntag, 25. November 2018 Kino Palace Grenchen 18 Uhr: Show zum Thema «Discoboom». After Danceparty um 19.19 Uhr (Schluss: 22.44 Uhr). Eintritt Fr. 19.80 (inkl. ein Getränk); nur Danceparty Fr. 9.80 (ohne freies Getränk). Sonntag, 27. Januar 2019 Kino Palace Grenchen 18 Uhr: Show zum Thema «Frisuren». After Danceparty um 19.19 Uhr. Sonntag, 31. März 2019 Kino Palace Grenchen 18 Uhr: Show zum Thema «Computergames». After Danceparty um 19.19 Uhr. www.neonshow.ch

Sie bilden die Initianten (von links): Angel Rodriguez, Roli Streit, Lucia Arni und Tore De Vito. (Bilder: zvg) Disco ging es in der Uhrenstadt nie. Besonders in der Alten Turnhalle gab und gibt es immer wieder öffentliche oder auch private Disco-Partys.

Viel Nostalgie plus aktueller Trend

Also scheinen die Organisatoren ein Bedürfnis erkannt zu haben. Roli Streit: «Ich erinnere mich noch gut an die Zeit der Grenchner Discos», sagt er. Da stecke auch viel Nostalgie drin. Diese erhoffen sich die Organisatoren bei Gleichaltrigen, Älteren und auch Jüngeren wieder zu wecken; denn die 80er sind auch 2018 wieder im Trend. Der erste Talk im Kino Palace am

25. November widmet sich dem Disco-Boom. Einer der direkt mit dem Musikclub «Bee Bop» (im Untergeschoss der Passage in Grenchen) involviert war, ist Mike Brotschi. Er wird einer der Talkgäste sein, die das Thema in all seinen Facetten aufgreifen will. Moderiert wird der Talk jeweils von Lucia Arni und Roli Streit.

Glitzer und Glamour

Gut eine Stunde später spielt dann die Discomusik richtig auf im Kino Palace. Mit allem Glitzer und Glamour – was das Disco-Herz begehrt. «Wir werden neben verschiedenen Geträn-

ken auch kleine Snacks bereitstellen zum Verkauf.» Mit gutem Grund. Showtime ist ab 18 Uhr. Da gelüstet es die einen oder anderen schon noch für etwas zwischen die Zähne. Im Eintrittspreis (Fr. 19.80) ist ein Getränk inbegriffen. Wer nur an der DiscoParty teilnehmen will, bezahlt 9.80 Franken (ohne Getränk). Der Preis ist aber heiss? «Den Preis haben wir ganz bewusst gewählt – bzw. die ‹80› nach dem Komma.»

Positive Echos

Roli Streit ist guter Dinge. «Wir haben bisher recht gute Echos von

Hereinspaziert zum Fondue- und Weingenuss GRENCHEN Vor genau zehn Jahren hat Robert Laski den «Grenchner Hof» übernommen, ist mit seinem Chefkoch Frank Cieslak in die Uhrenstadt gekommen und hat das Restaurant zum Geheimtipp gemacht. Zwischenzeitlich hat er seinen erstaunlichen Amarone-Keller erweitert und bald 500 verschiedene Weine im Angebot. Vor einer Woche feierte sein Winterchalet Premiere, im Februar ist er an der Grenchner Fest- und Hochzeitsmesse natürlich auch wieder dabei. JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

R

uhe, Zeit der Musse? Diese Prädikate sind dem umtriebigen Grenchner Restaurateur noch nicht so anheim. Vor zehn Jahren hat er den Grenchner Hof übernommen, den ehemaligen «Walliserkeller». Es war keine leichte Hypothek, weil das Restaurant an der Bahnhofstrasse schon längere Zeit geschlossen gewesen war. Robert Laski hat den «GH» schnell zur Top-Adresse gemacht – dank seinen scheinbar unerschöpflichen Ideen und seiner Leidenschaft zu Weinen aus Europa.

Eigener Cuvée aus der Wachau

«Tatort» Weinkeller. Dieses Jubiläumsgeschenk hat er sich selber gemacht und den Weinkeller im Untergeschoss zu einem Bijou entstehen lassen. Seine Leidenschaft für Amarone-Weine aus dem Valpolicella ist bekannt. Er hat aber noch andere Leidenschaften entdeckt. «Vor einem Jahr war ich in der Wachau, 70 km östlich von Wien.» Da entdeckte er bei einem Kleinbauern unter anderem ei-

ne Verbindungsschleuse hat machen lassen, lässt sich dieser Bau ebenfalls gut integrieren. Er zwinkert mit den Augen. «Auf dem Programm steht erstmals eine Modeschau. Man darf gespannt sein.»

GH-Chef Robert Laski im Winterchalet: Alles ist bereit für den Fleisch- und Käsefondueschmaus. nen Rotwein mit alten Reben. Was macht Robert Laski? Einen eigenen Cuvée, assembliert mit Blauer Zweigelt und Pinot Noir. Dieser Wein hat er aktuell in seinem Angebot. Die Wachau ist eine typische Weisswein-Region. Er wird deshalb auch einen weissen Cuvée zusammenstellen.

Bald 500 verschiedene Weinsorten

Sein Weinsortiment wächst, zwischenzeitlich sind es dann bald 500 verschiedene Weine. Er habe noch viele Ideen, schmunzelt der gebürtige Kosovare, der 2020 einen Wein aus seiner Heimat ins Sortiment nehmen will. «Die Weinbauern sind auf dem Vormarsch», sagt Laski. Er setzt auf kleine Weingüter. «Das verspricht Qualität und auch vernünftige Preise», ist sein Credo. Und wer einen Blick auf seine Weinkarte macht, sieht diese Aussage bestätigt. Mehr als zwei Drittel des Angebots liegt im Preisspektrum zwischen 44 und 77 Franken. Er sei ein «Junkie» geworden, was die Suche nach Kleinproduzenten im europäischen Raum betreffe, lacht er.

Das Winterchalet ist eröffnet

Vor einem Jahr hat er sich und seinen Söhnen (es war ihre Idee) einen Wunsch erfüllt und im Sommergarten ein Winterchalet aufgestellt. «Die Idee

hat voll eingeschlagen», sagt Robert Laski rückblickend. Serviert wurde vor allem Käsefondue . Das wird auch dieses Jahr so sein. Seit einer Woche kann wieder gebucht werden. Das Chalet hat jeweils ab 18.30 Uhr ab Donnerstag bis Samstag geöffnet. Maximal haben 30 Personen im heimelig eingerichteten Raum Platz. Neu ist ein Rundtisch für zehn Personen. Ab sechs Personen kann auch Fondue Chinoise oder Fondue Bourguignonne bestellt werden. Das Augenmerk ist aber auf Käsefondue gerichtet. In Angebot sind MoitiéMoitié Fondue-Paprika, mit Trüffel oder mit Spumante Ferrari. Guten Hunger sollte man mitnehmen. Pro Person werden 350 Gramm Käse ins Caquelon eingerührt. Ein Kirsch zur Verdauung aus dem Jahr 1958 ist dann das «Schmankerl» dazu.

Hochzeitsmesse: Eine gute Sache

Er war vor zwei Jahren Mitinitiant der Grenchner Fest- und Hochzeitsmesse. Für die bereits dritte Auflage am 17. Februar stellt er seine Lokalitäten natürlich auch wieder zur Verfügung. «Das ist eine wirklich gute Sache und bringt dem teilnehmenden Gewerbe in jeder Beziehung einen Mehrnutzen», ist Robert Laski überzeugt. Nachdem er für sein Chalet zwischen Restaurant und Holzbau ei-

GH-Party – eine neue Tradition

Zwar ist noch Jubiläumsjahr, aber wer Robert Laski kennt, weiss, dass er schon längst in der neuen Jahresplanung ist. Und? «Das Jahr startet mit dem kulinarischen und konzertanten Wintertraum der Familie Erb. Im Februar ist Kotelette-Festival, im März wie immer Hummer-Zeit. Und im Mai gibt es erstmals eine Grenchner-HofParty mit 120 Personen.» Diesen Anlass will er künftig immer am ersten Samstag im Mai durchführen. «2020», blickt er noch weiter in die Zukunft, «erhält auch die Gaststube ein Facelifting.» Dieses Jahr liess Liegenschaftsbesitzer Urs Erb die Fassade erneuern. Auf dem Parkplatz stehen übrigens zwei Ladesäulen für E-Autos. «Wir sind das erste Restaurant mit diesem Service auf dem Platz», sagt er.

> DIESE FIRMEN STELLEN AN DER HOCHZEITSMESSE VOM 17.2.2019 AUS • André Berger Photographie • Art of Beauty Laura • Bijouterie Maegli • Blumenkunst GmbH • City Offset Grenchen AG • Coiffure Création Marc • Hochzeitsatelier Alexandra • Hussenzauber Renata Maurer • La Mariposa Hochzeitsplanung Adriana Palermo

• Möbel Märit • Mr. DJ PIT Musik & Moderation • Restaurant Grenchner Hof • Reisebüro Vasellari

Grenchnerinnen und Grenchnern zum Vorhaben.» Natürlich wisse man nicht, wie sich der erste Anlass auch publikumsmässig entwickle. «Wir sind jedenfalls optimistisch gestimmt.» Auch für die weiteren Veranstaltungen, die am 27. Januar und 31. März 2019 sozusagen über die Kinobühne gehen. Zweites Thema sind «Frisuren der 80er», und am 31. März werden die Computergames von damals thematisiert. Unterstützung erhalten die Organisatoren übrigens von der Stadt (als Kulturengagement) und auch von der Bürgergemeinde.

Bald gehen die Weihnachtsfenster auf Eine schöne Tradition geht bereits in das 18. Jahr: die Grenchner Weihnachtsfenster. Dieses Jahr macht unter anderem auch der Grenchner Stadt-Anzeiger an der Aktion mit. In gut 14 Tagen leuchten sie wieder, die wunderschön gestalteten Weihnachtsfenster von Grenchen und Umgebung. «Die Fenster sollen etwas Licht in die trübe Jahreszeit bringen», schreibt die heutige Initiantin Edith Mettler. Die Aktion «Weihnachtsfenster» ist bereits 18 Jahre alt. Jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember wird ein neues Fenster geöffnet. Tradition ist, dass zwischen 17 und 19.30 Uhr die organisierende Familie ein warmes Getränk ausschenkt. Besucherinnen und Besucher sind bei jedem Fenster herzlich willkommen. Wer von Fenster zu Fenster pilgert, lernt zudem noch die Stadt etwas besser kennen – und auch das Städtchen Büren und das Dorf Romont. Neben 22 Teilnehmern aus Grenchen gibt es auch noch zwei «Auswärtige». Nach der jeweiligen Fensteröffnung müssen diese bis und mit zweiter Weihnachtstag oder bis 6. Januar (Dreikönigstag) täglich von 17 bis 22 Uhr gut beleuchtet sein. Joseph Weibel Die Teilnehmer: 1. Hyperspace Bikes; 2. Familie Wagner/Kummer; 3. Konstantin Ryf; 4. Rodania (16 bis 18 Uhr); 5. Alterszentrum Kastels (16 bis 18 Uhr); 6. Kultur-Historisches Museum; 7. Landi Reso Grenchen; 8. Ref. Kirchgemeinde; 9. Brocante Grenchen; 10. Stadt Grenchen (ohne Bewirtung); 11. Rosemarie H. Keller; 12. Alterszentrum am Weinberg (15 bis 17.30 Uhr); 13. Wohngemeinschaft Castello (Stiftung Schmelzi); 14. Corinne & Markus Löpfe; 15. Rita Lüthi & Radio Blitz; 16. Familien Näf & Vogt-Salvi; 17. Grenchner Stadt-Anzeiger/Grenchner Tagblatt; 18. Vebo; 19. Monika & Lothar Bruder, Büren an der Aare; 20. WG Wissbächli (Stiftung Schmelzi); 21. Trudi & Charly Egli; 22. Pascale Ory (Romont); 23. Familien Bonino & Sprenger; 24. Familie Mark Mettler (15 bis 17 Uhr). Die genauen Adressen sind auf dem Flyer, der in der Stadt in Zirkulation ist.


Pizza Service

Centralstrasse 21 2540 Grenchen

mit Hauslieferdienst

032 653 07 03 • Wir bieten über 20 verschiedene Massagen und auf Sie abgestimmte Schmerzbehandlungen an • Neu auch mit Kosmetik -Eggä • Neue Lieferung thailändisches Kunsthandwerk als originelles Geschenk finden Sie auch hier • Sunda Bider und Team Wir empfangen Sie von: Montag–Freitag 10.00–20.00 Uhr Samstag 10.00–18.00 Uhr Marktstrasse 3 in Grenchen Telefon 032 652 96 96 rompothai@bluewin.ch rompothaimassage.ch

Wander-, Rad-, Yoga-, Tanz- oder Golfferien 2019 Jetzt vorabbuchen und vom Frühbucherrabatt profitieren Wir sind seit vielen Jahren Partner von

Universal Flugreisen

und Ihr Ansprechpartner für Mallorcaferien in der Region. Ihr Vasellari-Team: Rolf Probst und Christina Habegger Marktstrasse 4, 2540 Grenchen SO, Tel. 032 652 77 52 mail@vasellari-grenchen.ch, www.vasellari-grenchen.ch

Öffnungszeiten: MO–FR 8.30 –12.00 13.30 –18.00 SA 9.00 –12.00

GLEICH HIER IN GRENCHEN!

schwab-eisenwaren.ch

Alle Artikel im Online-Shop erhältlich

Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farben-Shop Solothurnstrasse 58, 2540 Grenchen Telefon 032 653 84 84, Fax 032 653 87 37

info@schwab-eisenwaren.ch, www.schwab-eisenwaren.ch

«Immer einen schnitt voraus» Hairdesign lalicata Damen- und HerrenTara Lou Gerber, Claudia zumbrunnen Coiffeur Petra Lalicata und Gamze Kaplan

Petra Lalicata, Bahnhofstrasse 4 2542 Pieterlen, Tel. 032 377 11 85 www.hairdesignlalicata.ch


Seeland

Nr. 46 | Donnerstag, 15. November 2018

7

Eine verwandelte Katze steht im Mittelpunkt BÜREN AN DER AARE Das 150-Jahre-Jubiläum der Stadtmusik Büren wird Ende Monat mit einer weiteren Attraktion gekrönt und abgeschlossen. Zur Uraufführung gelangt in der Sporthalle am 30. November und 1. Dezember die Rockoper «Die verwandelte Katze» Regisseur Daryousch Ravari und Dirigent Roger Müller (rechts) überlassen nichts dem Zufall und verlangen den Schauspielern und Sängern in den Proben Höchstleistungen ab. (Bild: zvg)

DANIEL MARTINY

S

eit gut zwei Monaten läuft der Vorverkauf für die Rockoper. Mit Erfolg: «Wir sind fast ausverkauft, und wer noch Tickets möchte, muss sich sputen», sagt OKMitglied Nicolas Habegger. Die Sängerinnen und Sänger proben seit dem Frühjahr 2018, die Stadtmusik seit Anfang August regelmässig. Der Zeitpunkt des grossen Events rückt immer näher, lässt das Lampenfieber, aber auch die Vorfreude schier ins Unermessliche steigern. Die Rockoper ist nicht nur musikalisch die aufwändigste Konzertproduktion, auch sämtliche entworfenen Bühnenbilder, Showelemente und Dekos von Christian Mader und seinen Helfern müssen auf der gewaltigen und einmaligen Grossbühne bereitstehen.

Rockig-poppige Neuinszenierung

Das Projekt hat eine längere Vorgeschichte. Bereits 2015 wurden erste Ideen geboren und ausgelotet. Der ursprüngliche Gedanke, ein aktuelles Musical aufzuführen, musste aus urheberrechtlichen Gründen fallengelassen werden. Den zündenden Funken hatte dann Stadtmusik-Dirigent Roger Müller. Er überlegte, eine bestehende Oper oder Operette für Blasorchester, Rockband und Sänger zu arrangieren. Nach einigen Recherchen stiess er auf die Komponistenlegende Jacques Offenbach. Die Wahl fiel auf die Operette «Die verwandelte Katze». Uraufgeführt wurde sie 1858, hat also praktisch die gleiche Geburtsstunde wie die Stadtmusik. In der Folge ging es Roger Müller darum, aus der Operette eine Rockoper zu schreiben. Er sagt dazu:

Handelsregister Quelle: Schweizerisches Handelsamtsblatt Handelsregister vom 30.10. – 13. 11. 2018 Grenchen Dr. Robert Schild-Howald-Stiftung, in Grenchen, CHE-100.654.001, Stiftung (SHAB Nr. 57 vom 22.03.2018, Publ. 4128693). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Karlen, Marie, von Törbel, in Grenchen, Mitglied des Stiftungsrates, Aktuarin, mit Kollektivunterschrift zu zweien, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bläsi, Hubert, von Solothurn, in Grenchen, Mitglied des Stiftungsrates, Aktuar, mit Kollektivunterschrift zu zweien. air-connect ag, in Grenchen, CHE102.045.014, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 246 vom 18.12.2015, Publ. 2550295). Domizil neu: Flugplatzstrasse 117, 2540 Grenchen. Manuel Fässler Dienstleistungen, in Grenchen, CHE-304.827.939, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 73 vom 17.04.2018, Publ. 4175541). Das Konkursverfahren ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 22.08.2018 mangels Aktiven eingestellt worden. Da der Geschäftsbetrieb aufgehört hat, wird das Einzelunternehmen gemäss Art. 159 Abs. 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. Altinexpress GmbH, in Grenchen, CHE289.007.424, Centralstrasse 77, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 23.10.2018. Zweck: Erbringt Dienstleistungen im Zusammenhang mit Pizzalieferungen und betreibt Import und Export von Waren. Kann im In- und Ausland Zweigniederlassungen errichten, sich an anderen Unternehmungen beteiligen, sich mit anderen Unternehmen zusammenschliessen, Grundeigentum und Immobilien erwerben, belasten, verwalten und veräussern sowie alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern oder direkt oder indirekt damit im Zusammenhang stehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft sind den im Anteilbuch eingetragenen Gesellschaftern per Brief, Fax oder E-Mail zuzustellen. Mit Erklärung vom 23.10.2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Veseli, Zyrije, serbische Staatsangehörige, in Grenchen, Gesellschafterin und Ge-

«Ich hörte mir dafür die alten Rockbands an, um mich für das Arrangement zu inspirieren. Das Resultat war eine Operette mit Einflüssen von Deep Purple, Status Quo, Rolling Stones, Steppenwolf, Queen, Beatles, Sinatra, Guns N’ Roses und immer noch viel Offenbach.»

«Minette» wird zur Frau

Inhaltlich dreht sich die Geschichte der Rockoper «Die verwandelte Katze» um den glücklosen Arno. Dieser lebt zusammen mit seiner Katze Minette in einer kleinen Wohnung in Büren. Er hat keine Arbeit und kein Geld, und auch in der Liebe scheint es nicht zu klappen. Arno liebt nur seine Katze Minette. Plötzlich steht ein indischer Magier vor der Tür und erzählt, dass man sich nach dem Tod in ein anderes Wesen verwandelt, und als der Inder darüber berichtet, dass er die Tiere zurück in Menschen verwandeln kann, wird Arno neugierig. Da er nur seine Katze liebt, will er sie natürlich in eine Frau verwandeln. Er kauft dem Magier einen Ring ab, mit dessen Hilfe er seine Katze in eine Frau verwandeln könne. Er versucht den Zauber an seinem Kätzchen aus – und tatsächlich: Vor ihm steht

schäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Kiosk Marktplatz Edith Schnider, in Grenchen, CHE-175.547.406, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 159 vom 17.08.2012, Publ. 6813964). Das Einzelunternehmen ist infolge Übergangs der Aktiven und Passiven an die «KMES GmbH», in Grenchen (CHE-439.356.326), erloschen. Fibutax Treuhand GmbH (Fibutax Treuhand Sàrl) (Fibutax Treuhand Sagl) (Fibutax Treuhand Ltd liab. Co), in Grenchen, CHE-490.983.360, Niklaus Wengi-Strasse 37, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 19.10.2018. Zweck: Erbringung von Dienstleistungen im Treuhandbereich, wie Steuerberatung, Buchführung, Administration. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten, sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Stammkapital: CHF 20’000.00. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Geschäftsführung an die Gesellschafter erfolgen per Brief oder E-Mail an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 19.10.2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Giulianelli, Claudio, von Drei Höfe, in Orvin, Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00; Hlebec, Gerhard, österreichischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift. DibaDario GmbH, in Grenchen, CHE392.834.948, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 211 vom 31.10.2017, Publ. 3840563). Domizil neu: Girardstrasse 15, 2540 Grenchen. Mühlemann + Partner, Architekten + Planer GmbH, in Grenchen, CHE108.261.697, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 31 vom 15.02.2016, Publ. 2666803). Firma neu: Mühlemann + Partner, Architekten + Planer GmbH in Liquidation. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 29.10.2018 aufgelöst. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Mühlemann, Matthias, von Bönigen, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, Liquidator, mit Einzelunterschrift als Liquidator, mit 2 Stammanteilen zu je CHF 11’000.00 [bisher: Mühlemann, Mathias, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift].

Minette als Frau. Doch die verwandelte Katze ist als Mensch nicht mehr so lieb, wie sie es als kleines schnurrendes Kätzchen war.

Internationales Ensemble

In den vier Rollen des Stücks sind die Sängerinnen und Sänger Yael de Vries, Matthias Struch, Chantal De Monaco und Toni Burki zu sehen, während die Stadtmusik Büren a. A., ergänzt durch die beiden Profimusiker Jonas Hirschi (E-Gitarre) und Daniel Brand (E-Bass) und unter der Leitung von Roger Müller den instrumentalen Rahmen gibt. Im Rahmen der Neuinszenierung wurde der Operettentext des Originals von Simon Burkhalter neu verfasst. Inszeniert wird die Rockoper durch den 32jährigen Jens Daryousch Ravari aus Bern. Der erfahrene Regisseur und Darsteller stand schon als Jugendlicher auf der Bühne. Ab 2010 in der Schweiz tätig, inszenierte Ravari verschiedene Projekte des Konzert Theaters Bern, darunter «Ein historisches Dinner» im Hotel Bellevue Palace anlässlich der Museumsnacht sowie das Theaterfest 2013. Der Regisseur hat zudem ein Händchen für gelungene Festakte.

SW. One GmbH, in Grenchen, CHE299.086.201, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 196 vom 10.10.2018, Publ. 1004473661). Domizil neu: Girardstrasse 15, 2540 Grenchen. Eterna AG Uhrenfabrik in Liquidation, in Grenchen, CHE-101.632.485, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 206 vom 24.10.2018, Publ. 1004483089). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Studer, Niklaus, von Solothurn, in Solothurn, mit Kollektivunterschrift zu zweien. KMES GmbH, in Grenchen, CHE439.356.326, Marktplatz 14, 2540 Grenchen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Neueintragung). Statutendatum: 29.10.2018. Zweck: Betrieb eines Kiosks. Kann alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit diesem Gesellschaftszweck in Zusammenhang stehen oder diesem förderlich sind, im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an anderen Unternehmen beteiligen, gleichartige Unternehmen erwerben und sich mit solchen zusammenschliessen, Grundstücke, Patente und Lizenzen erwerben, verwalten und veräussern sowie sämtliche Geschäfte tätigen und Verträge eingehen, die direkt oder indirekt mit ihrem Gesellschaftszweck in Zusammenhang stehen oder ihn zu fördern geeignet sind. Stammkapital: CHF 20’000.00. Qualifizierte Tatbestände: Sacheinlage/ Sachübernahme: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung das Geschäft des im Handelsregister eingetragenen Einzelunternehmens «Kiosk Marktplatz Edith Schnider», in Grenchen (CHE175.547.406), gemäss Vertrag vom 29.10.2018 und Bilanz per 30.06.2018 mit Aktiven von CHF 138’006.21 und Passiven (Fremdkapital) von CHF 91’699.64, wofür 200 Stammanteile zu CHF 100.00 ausgegeben und CHF 26’306.57 als Forderung gutgeschrieben werden. Nebenleistungspflichten, Vorhand-, Vorkaufs- oder Kaufsrechte: gemäss näherer Umschreibung in den Statuten. Publikationsorgan: SHAB. Die Mitteilungen an die Gesellschafter erfolgen per Brief oder per E-Mail an die im Anteilbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 29.10.2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Schnider, Edith, von Grenchen, in Arch, Gesellschafterin und Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00; Rothen, Roland, von Biel/Bienne, in Arch, mit Einzelunterschrift. Rodania Gastro AG, in Grenchen, CHE319.168.896, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 139 vom 20.07.2018, Publ. 4372481). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Basler, Anita, von Uerkheim, in Balsthal, Geschäftsführerin, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Jeanneret, Regula, von Oberiberg, in Grenchen, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Kaufmann, Jolanda, von Recherswil, in Bettlach, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetra-

150 Jahre musikalische Leckerbissen Im März 868 gründeten sechs Bürener die Musikgesellschaft Büren a/Aare. Mit je 50 Franken beteiligte sich die Einwohnerund Burgergemeinde an der Anschaffung von Instrumenten. Seither sind 150 Jahre vergangen, und die Stadtmusik kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. DANIEL MARTINY

Der grosse Galaabend im Mai war der bisherige Höhepunkt zum 150. Jubiläumsjahr der Stadtmusik Büren. (Bild: zvg)

or 150 Jahren gründeten sechs musikbegeisterte Bürer im Aarestädtchen einen Musikverein und legten so den Grundstein zur Entstehung der späteren Stadtmusik Büren a/Aare. Im Jubiläumsjahr hat sich der Verein viele spezielle Attraktionen ausgedacht. Nebst der bevorstehenden Rockoper «Die verwandelte Katze» begeisterte die Stadtmusik Büren a/Aare im Mai mit einem Galaabend zur Jubiläumsfeier. Mit einer Besetzung von rund 60 Musikantinnen und Musikanten bot die Stadtmusik dem grossen Publikum ein hochstehendes Unterhaltungskonzert. Am 31. August schliesslich zog die Seeländische Parademusik durchs historische Städtchen. Zahlreiche Seeländische Musikvereine gaben dem Jubilar vor grossem Publikum die Ehre. Über 800 Musikantinnen und

Musikanten sorgten für einen unvergesslichen, unterhaltsamen Umzug. Die Stadtmusik Büren a. A. kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Der Gründung von 1868 durch sechs musikbegeisterte Bürener folgten vorerst relativ unruhige Zeiten. Der Verein wurde mitunter sogar aufgelöst, um gleichentags wieder gegründet zu werden. Trotz all den Wirren, Wirtschaftskrisen, Kriegsjahren und dem rasanten Wandel der Zeit hat der Verein Standfestigkeit bewiesen. 2018 präsentiert er sich nach wie vor in guter Verfassung und kann sich an Wettbewerben als solides Korps in der zweiten Stärkeklasse präsentieren. Für spezielle Auftritte stehen dem Verein zudem eine stattliche Anzahl ehemalige Musikantinnen und Musikanten zur Verstärkung der Register zur Verfügung.

V

gene Personen neu oder mutierend: Asani, Argim, mazedonischer Staatsangehöriger, in Solothurn, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Schulte, Kornelia, von Oberriet (SG), in Lüsslingen-Nennigkofen, Mitglied der Geschäftsleitung, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Gunzinger, Martin, von Welschenrohr, in Hubersdorf, stellvertretender Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien. MVSN Group Armierungen GmbH in Liquidation, in Grenchen, CHE115.809.577, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 97 vom 23.05.2018, Publ. 4243481). Das Konkursverfahren ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, vom 18.09.2018 mangels Aktiven eingestellt worden. T. Sallin Raum und Möbel GmbH, in Grenchen, CHE-371.117.723, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 97 vom 19.05.2011, Publ. 6170098). Firma neu: T. Sallin Raum und Möbel GmbH in Liquidation. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 31.10.2018 aufgelöst. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Sallin, Thierry, von Ependes (FR), in Solothurn, Gesellschafter und Geschäftsführer, Liquidator, mit Einzelunterschrift als Liquidator, mit 200 Stammanteilen zu je CHF 100.00 [bisher: in Subingen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift]. SEBO Bau GmbH, in Grenchen, CHE368.113.541, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 128 vom 05.07.2018, Publ. 4339069). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Arifi, Sherif, slowenischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Teixeira de Abreu, Luis Carlos, portugiesischer Staatsangehöriger, in Emmen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je CHF 1’000.00. Zukunft24 A.Blaser, in Grenchen, CHE113.728.577, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 62 vom 31.03.2015, Publ. 2073193). Domizil neu: Ruffinistrasse 6, 2540 Grenchen. Maler, Inhaber Manuel Herrador Lillo, in Grenchen, CHE-203.274.954, Bettlachstrasse 140, 2540 Grenchen, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Führen eines Malergeschäfts. Eingetragene Personen: Herrador Lillo, Manuel, spanischer Staatsangehöriger, in Grenchen, Inhaber, mit Einzelunterschrift. Jolanda Löwe-Petutschnigg, in Grenchen, CHE-340.795.212, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 145 vom 30.07.2015, Publ. 2297405). Über die Inhaberin dieses Einzelunternehmens ist mit Urteil des Amtsgerichtspräsidenten von Solothurn-Lebern, in Solothurn, am 07.11.2018, 14.00 Uhr, der Konkurs eröffnet worden.

Bettlach Air-Dämmtechnik AG, in Bettlach, CHE224.880.238, Chrüzliacherstrasse 36, 2544 Bettlach, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 29.10.2018. Zweck: Erstellung von Dämmungen und Isolationen aller Art, insbesondere im Heizungs-, Kälte-, Lüftungs- und Sanitärbereich sowie Promatverkleidungen, einschliesslich Brandschutz und Schwingungsisolation sowie Handel mit damit zusammenhängenden Waren der Bau- und Industriebranche, Herstellung und Vertrieb von Blechformteilen aller Art sowie Herstellung und Montage von speziellen Isolierverkleidungen und Erbringen von Malerarbeiten und Renovationen aller Art. Kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen, alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Aktienkapital: CHF 100’000.00. Liberierung Aktienkapital: CHF 100’000.00. Aktien: 1’000 Inhaberaktien zu CHF 100.00. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen durch Publikation im SHAB. Mit Erklärung vom 29.10.2018 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Ischi-Sutter, Rosmarie, von Rumisberg, in Bettlach, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift. gooddeal GmbH, in Bettlach, CHE112.818.806, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 199 vom 14.10.2009, Publ. 5293530). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Gut, Patrick, von Malters, in Grenchen, Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit einem Stammanteil von CHF 10’000.00 [bisher: in Biberist]. Lengnau Stiftung Braloba, in Lengnau (BE), CHE138.957.711, Stiftung (SHAB Nr. 123 vom 28.06.2018, Publ. 4320649). Aufsichtsbehörde neu: Eidgenössisches Departement des Innern (EDI).

Inserat


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 15. November 2018 | Nr. 46

Nurissa, Ihr Partner für ein komplettes Angebot Die Firma Nurissa AG bietet seit 1962 komplette Verpflegungssysteme mit Rundumservice für alle Firmengrössen an. Der gute Ruf unseres Unternehmens beruht auf mehr als 50 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Betriebsverpflegung. Dank regionaler grosser Präsenz sind wir bei Bedarf rasch zur Stelle. Im Zuge unserer Expansion suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung für den Unterhalt (Auffüllen und Reinigen) unserer Getränke- und Verpflegungsautomaten in GRENCHEN

AUTOMATEN-BETREUER/-INNEN 40–50% verteilt auf die Wochentage (morgens)

Ihre Aufgaben: – Reinigung und Befüllung der Automaten bei unseren Kunden – Unterhaltsarbeiten unserer Verpflegungsautomaten – Bestellung der Ware und Lagerhaltung vor Ort Ihr Profil: – Sie sprechen deutsch – Sie haben Berufserfahrung im Bereich der Pflege oder in der Gastronomie – Sie sind gepflegt, pflichtbewusst, flexibel, schätzen den Kundenkontakt und arbeiten gerne selbstständig – Sie wohnen in der oben genannten Region Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn dies der Fall ist, freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an folgende Adresse oder rufen Sie uns für weitere Informationen an: NURISSA SA Personalabteilung, J.-Renfer-Strasse 10, 2504 Biel E-Mail caroline.grosjean@nurissa.ch, Telefon 032 344 89 01

AKTUELL


Menschen

Nr. 46 | Donnerstag, 15. November 2018

9

SBB-Mobile: Einfacher durch den Alltag

ÖFFENTLICHER VERKEHR Die Grenchner haben an einer Schulung der SBB Gelegenheit erhalten, die neue App der Bundesbahnen genauer kennenzulernen. Sie konnten lernen, wie einfach es ist, über SBB Mobile ein Bahnticket zu kaufen DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

B

enutzt die Mutter oder der Grossvater ein Smartphone, haben sich aber bisher nie getraut, damit auch ein Billett zu kaufen? Ab sofort gibt es auch für sie keine Ausreden mehr. An einer Schulung der SBB, gleich neben dem Bahnhof Süd im Behindertenheim Rodania, haben alle die Möglichkeit erhalten, sich an einem Kurs dementsprechend weiterzubilden. Die Schulung unter der Leitung von Instruktor Martin Müller dauerte gut zweieinhalb Stunden und förderte manches «Aha-Erlebnis» zutage.

Individuelle Hilfe für alle durch Instruktorin Ruth Schweizer.

Die SBB zeigt, wie es geht

Konnte sich der Onkel bisher immer auf seine Frau verlassen, wie diese das Billett gleich für beide gekauft hat? Kein Problem: Nach dem Besuch der Schulung, die spezifisch auf ältere Menschen zugeschnitten war, weiss nun auch er, dass es auf SBB Mobile Sparbillette und City-Tickets gibt. Oder dass ihm sein «Reisebegleiter» rechtzeitig ans Umsteigen erinnert. Gemäss Martin Müller ist der Billettkauf mit der App SBB Mobile tatsächlich so einfach wie noch nie: «Über den Touch-Fahrplan gelangt man mit einem Wisch zur gewünschten Verbindung. Wir zeigen, wie es geht.» Schritt für Schritt zeigt der Instruktor mit seinen beiden Gehilfinnen Ruth Schweizer und Ursula Trevisan zuerst, wie man den Touch-Fahrplan einrichtet und Verbindungen mit verschiedenen Verkehrsmitteln im In- und Ausland abfragt.

Probleme? Gibt’s nicht! Ursula Trevisan (Mitte) erklärt direkt auf dem Smartphone, wie die neue App funktioniert. Wirklich keine Hexerei

Martin Müller erntet vorerst noch einige skeptische Blicke der 25 Kursteilnehmer. Doch er leistet Überzeugungsarbeit: «Die App bietet eine einfache und personalisierte FahrplanAbfrage. Beziehen Sie dabei Ihre Billette auch über Monatsrechnung. Und haben Sie gewusst, dass Sie mit der App von günstigen Tickets wie der Spartageskarte oder den Sparbilletten profitieren?» Am besten überzeugt

man sich selbst davon. Nach diesem kostenlosen Kurs ist man problemlos fähig, umgehend den ÖV-Fahrplan abzufragen und im Handumdrehen das Billett für Bus, Tram und Zug kaufen zu können. Mit den Sparbilletten wird zudem das Portemonnaie geschont. Manche Kursteilnehmer haben die Vorteile der App schnell kapiert und können inzwischen bereits nachschauen, ob ihr nächster Zug ins Tessin einen Speisewagen führt.

Instruktor Martin Müller (ganz rechts) nimmt sich die Zeit, jedem Kursteilnehmer die SBB-App zu erklären.

Wenn Rita zum «Alpöhi» wird GRENCHEN Schminkkurs im Eusebiushof für Theaterfans: Die Gesamtschule für das Theater Grenchen hat dazu eingeladen, der Fantasie freien Lauf zu lassen und die Grundlagen der TheaterSchminktechnik kennenzulernen. DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

W

as wäre ein Lord Voldemort ohne sein entstelltes Gesicht, was wäre Frodo ohne seine haarigen Beine? Ohne die Arbeit von Maskenbildnern wäre manches Theaterstück nur wenig authentisch und mancher Film nur halb so faszinierend. Egal ob Dracula oder Nikolaus, durch die Arbeit des Maskenbildners und das Bühnen-Makeup wirkt eine Figur erst richtig authentisch. Ganz so weit ist man beim Kurs in Grenchen dann doch nicht gegangen. Aber immerhin: «In der Theaterszene gibt es viel zu wenig Männer», sagt Kursleiterin Edith Nagpal, «also konstruieren wir doch selbst welche.»

Rita wird vorbereitet: Eine «Geschlechtsumwandlung» steht an.

Schnauzer und Bart «wachsen» in Ritas Gesicht.

Geschafft: Rita hat sich in den «Alpöhi» verwandelt und nennt sich fortan Max.

Alle Kursteilnehmerinnen werden an diesem Nachmittag zum Mann geschminkt.

Alles ist möglich

«Bühnen-Make-up und Schminke ermöglichen die optische Bildung eines Charakters und unterstreichen so die Wirkung des Darstellers auf der Bühne», ergänzt die Maskenbildnerin. Mit geringen Kenntnissen im Zeichnen und mit einer guten Beobachtungsgabe seien bereits zwei wichtige Kriterien erfüllt, die den Einstieg ins Theaterschminken erleichtern. Der Kurs in Grenchen ist an diesem Sonntag ausgebucht, und die Teilnehmerinnen entdecken ihr künstlerisches Flair. Nach kurzer Einführung in die Schminktechnik und vorgängiger Demonstration werden die Masken selbstständig ge-

Mit diesen Utensilien lässt sich manche Fantasie verwirklichen. schminkt. So wird Rita zum «Alpöhi», Sandra zum Max oder Vanessa zum Hans. Die Begeisterung ist ansteckend, die Runde fröhlich und die Resultate: einfach umwerfend. «Ich kann eine Person in ganz verschiede-

Auch bei der jüngsten Kursteilnehmerin lässt Edith Nagpal Barthaare spriessen.

ne Charaktere hineinzaubern, kann aus einer Frau einen Mann machen oder umgekehrt und Menschen in hässliche Fratzen verwandeln», so Edith Nagpal. «Es macht einfach Spass, und ich trage dazu bei,

Schminken in Perfektion. Die Kursleiterin legt selber Hand an, wenn es um die Details geht.

dass die Schauspieler sich ihrer Rolle viel näher fühlen.» Möglich sei auch die Arbeit mit unterschiedlichen Materialien wie Latex, Modelliermasse und Bartkrepp. Rita hat sich unterdessen ziem-

lich schnell wieder abgeschminkt. Aber nur, um ungehindert ihre Kollegin in den folgenden 20 Minuten in einen Mann zu verwandeln. Dies natürlich mit hohem Spassfaktor.


10

Immobilien VERMIETEN

Donnerstag, 15. November 2018 | Nr. 46

VERKAUFEN

Topmoderne Neuwohnung!

AKTUELL

4½-Zimmer-Wohnung

im Dorfkern von Lengnau per sofort zu vermieten Netto Fr. 1690.– 123 m² Wohnfl., gr. Terrasse 18 m²

Herrschaftsvilla, 9½ Zimmer, in Grenchen

Frau Gribi 079 644 80 57

Top-gelegene Herrschaftsvilla mit Charme. Prächtiger Garten. Bietungsverfahren: Offerten mit einer Finanzierungsbestätigung einer Bank müssen bis 28. Dez. schriftlich an folgende Adresse eingereicht werden: A. Facher, Hardstrasse 100, 8004 Zürich. Das Haus wird an den Höchstbietenden verkauft. Richtpreis: Fr. 760 000. Besichtigungen: calvinstrasse1@gmail.com Verkaufsdokumentation auf Homegate.ch.

Mit unseren attraktiven Sonderseiten erreichen Sie Ihr Zielpublikum Schalten Sie ein Inserat auf unserer Sonderseite Geschenkboutique Erscheinung am 29. November und 13. Dezember 2018

Rufen Sie uns noch heute an: 032 654 10 60


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 15. November 2018 | Nr. 46

Lorenz Probst und Miro Nardini als Vater und Sohn (Foto: zvg).

Neue Gänggi-Produktion – «Vater und Sohn» Mit Lorenz Probst und Miro Nardini wird im November eine neue Produktion auf die Gänggi-Bühne gebracht: «Vater und Sohn». Als Vorlage dienen die Bildergeschichten von e.o.plauen. Diese Bildergeschichten handeln von einem Vater und seinem kleinen Sohn, die mit den Problemen des Alltags kämpfen und sich auf ihre ganz eigene Art gegen Autoritäten auflehnen. Ein paar der über 150 Geschichten werden von Iris Minder mit Texten versehen und so auf die Bühne gebracht: Ein Sonntagnachmittag. Der Sohn ist am Gamen, der Vater schaut sich die alten Bildergeschichten an. Der Sohn hat dann die Idee,

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

diese Bildergeschichten zu spielen. Eine Produktion zu Vater-und-Sohn Beziehungen, in der dieses Thema liebevoll, turbulent, witzig und zum Nachdenken dargestellt wird., diesem Anlass beizuwohnen. Vorstellungen Uraufführung: 23.11., 19.30 Uhr Weitere Termine: 24.11., 19.30 Uhr; 25.11., 17 Uhr; 30.11., 19.30 Uhr; 1.12., 19.30 Uhr; 2.12., 11 Uhr Vorverkauf: gaenggi@irisminder.ch oder 076 502 44 48 (Mo-Fr 10–15 Uhr). Reservation notwendig.

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

DONNERSTAG, 15. NOVEMBER 19.00 Uhr: Informationsveranstaltung der röm.-kath. Kirchgemeinde Grenchen. Projektgruppe informiert über die Neugestatlung des Kirchenplatzes. Eusebiushof, Schulstrasse 1. 19.30 Uhr: Öffentlicher Vortrag: Gemeindeversammlung oder Gemeindeparlament. Prof. Andreas Ladner: «Bemerkungen und Befunde aus politikwissenschaftlicher Perspektive».. Parktheater (Ratssaal), Lindenstrasse 41. 20.00–22.00 Uhr: Infoabend «Pflegeeltern werden?». Die Fachstelle kompass sucht Pflegeeltern, die Kindern und Jugendlichen vorübergehend oder längerfristig ein zweites Zuhause bieten. Wer ist interessiert, Pflegeeltern zu werden? Neben allgemeinen Informationen der Fachstelle berichtet eine Pflegemutter von ihren langjährigen Erfahrungen. Anmeldung an gabriela.willimann@ kompass-so.ch oder 032 624 49 26. www.kompass-so.ch. Schulhaus Eichholz (Aula), Wittmattstrasse 77.

FREITAG, 16. NOVEMBER 7.00–12.00 Uhr: Markt Grenchen. Markt mit Frischprodukten. Marktplatz. 9.00–18.30 Uhr: «Per te Adventsapéro». Bei einem Apéro in die faszinierende Adventszeit eintauchen und die Adventskreationen bestaunen. www.jg-perte.ch. Per te, Bielstrasse 8. 19.30–20.45 Uhr: Konzert des Steiner Duos Basel (siehe Haupttext). Bachtelen (Girardsaal), Bachtelenstr. 24. 20.00 Uhr: Dodo Hug «Cosmopolitana». Eine Ode an die Vielfalt. Mit Efisio Contini (Gesang, Gitarren), Yvonne Baumer (Chorgesang, Perkussion), Andreas Kühnrich (Chorgesang, Cello, Violine, Gitarre). www.dodohug.ch Parktheater (Theatersaal).

SAMSTAG, 17. NOVEMBER 9.00–16.00 Uhr: «Per te Adventsapéro». Bei einem Apéro in die faszinierende Adventszeit eintauchen und die Adventskreationen bestaunen. www.jg-perte.ch Per te, Bielstrasse 8.

14.00/20.00 Uhr: Herbstkonzert mit Theater. Jodellieder und Theater. Der Jodlerklub tritt an 2 Veranstaltungen auf, Nachmittags um 14 Uhr bei Kaffee und Kuchen und Abends ab 18 Uhr mit Nachessen. Vortrag ab 20 Uhr mit Jodellieder und anschliessend das Theaterstück «De Pantoffelheld». Eintritt frei. Zwinglikirche, Zwinglistr. 9. 14.00–18.00 Uhr: Midnight Grenchen. Nerfschlacht für Kinder von 8–12 Jahren. Kosten: 2.–. Getränke und Snacks sind im Preis inbegriffen. Das Material wird zur Verfügung gestellt. Anmeldung: sarahschwab@windowslive.com. DH Zentrum (Nord/Süd). 20.15 Uhr: Duo Luna-tic. On Air. Claire aus Berlin und Olli aus Ost-Paris (Genf), zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begleiten sich gegenseitig am, auf, neben und unter dem Klavier. www.kleintheatergrenchen.ch Kleintheater Grenchen, Schulstrasse 35. 20.30–23.30 Uhr: Midnight Grenchen. Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

SONNTAG, 18. NOVEMBER 9.30–11.30 Uhr: «Ä Halle wo’s fägt». Die Turnhalle wird zum Spiel-, Bewegungs- und Experimentierplatz für Kinder von 0 bis 6 Jahren in Begleitung einer erwachsener Person. Mitbringen: Bequeme Kleidung und Antirutschsocken. www.chindaktiv.ch Doppelturnhalle Süd H2, Schulstrasse 11.

MONTAG, 19. NOVEMBER 19.15–21.15 Uhr: «Vom Machtkampf zur Verhandlung». Für Eltern von 10–16jährigen Kindern. www.kompass-so.ch Schulhaus IV, Schulstrasse 35.

DONNERSTAG, 22. NOVEMBER 19.00 Uhr: «Eine Kulturgeschichte des Streikens in der Schweiz». Vortrag von Dr. Christian Koller. Eine Begleitveranstaltung der Ausstellung «Die verdrängte Tragödie». Unkostenbeitrag (Vortrag, Eintritt und Apéro). Anmeldung ist erwünscht. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

FREITAG, 23. NOVEMBER 7.00–12.00 Uhr: Markt Grenchen. Markt mit Frischprodukten. Marktplatz. 19.00 Uhr: Kinderkonzert Stadtorchester Grenchen. Schattentheater «1001 Nacht». Schattentheater: Klasse 4e (Eichholz) Barbara Zoss & Susanne Schaller. Chor: Klasse 4i (Halden) Ingeborg Kupper, Barbara Mast & Lars Kupper. Kostüme & Requisiten: Christine Cslovjecsek, Verena Kunz & Klasse 4e. Sprecherin: Anne-Catherine Kramis. Leitung Schattentheater: Martina Mercatali. Musikalische Leitung: Ruwen Kronenberg. Parktheater, Lindenstr. 41. 19.30 Uhr: Theater «Vater und Sohn» (siehe Haupttext). Theater Gänggi, Höhenweg 7.

SAMSTAG, 24. NOVEMBER 16.30 Uhr: Vernissagen mit anschliessendem Apéro. Eröffnung der Ausstellungen «Patricia Bucher – don’t answer the door. Kelims, Reliefs und Arbeiten auf Papier», «Theodor Bally – Schwerpunkt Variation: Das Erproben der reinen Form», «Intervention_2: Boycotlettes – A chacun son souhait» und «20m2 – Fenster ins Atelier von Lina Müller». Es sprechen: Claudine Metzger, Künstlerische Leiterin Kunsthaus Grenchen und Anna Leibbrandt, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Kuratorin der Ausstellung «20m2». www.kunsthausgrenchen.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 19.30 Uhr: «Vater und Sohn». Lorenz Probst und Miro Nardini lassen Bildergeschichten von e.o.plauen lebendig werden. Es ist eine witzige und liebevolle Produktion über Vater-Sohn-Beziehungen im Theater Gänggi am Höhenweg 7 in Grenchen. Text und Regie: Iris Minder. Theater Gänggi, Höhenweg 7. 20.30–23.30 Uhr: Midnight Grenchen. Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. DH Zentrum (Nord/Süd).

Steiner duo basel (Foto: zvg).

Kammermusik in der Duo-Besetzung Violine und Cello Im Girardsaal vom «Bachtelen» gastieren unter dem Namen «steiner duo basel» zwei erprobte Kammermusiker mit einem ausgewählten Programm von besonderen Werken für die ebenso besondere wie reizvolle Duo-Besetzung Violine und Cello. Renato Wiedemann (Violine) und Jonathan Faulhaber (Violoncello) interpretieren mit Duos von Arthur Honegger, Wolfgang Amadeus Mozart und Maurice Ravel drei der wichtigsten und anspruchsvollsten Werke der Kammermusik-Literatur dieser Besetzung. Dazu kommt ein eher selten gespieltes Duo von Giovanni Battista Cirri. Renato Wiedemann und Jonathan Faulhaber verbindet eine langjährige

Zusammenarbeit seit sie sich 2008 an der Musikakademie Basel kennengelernt haben. Sie treten regelmässig in verschieden Formationen zusammen auf. Der Name «steiner duo basel» geht übrigens auf die Schulzeit der Mitglieder an den Rudolf Steiner Schulen Basel bzw. Birsek zurück. Vor allem Jonathan Faulhaber ist auch im Kanton Solothurn kein Unbekannter, erhielt er doch erst vor Jahresfrist vom Kanton einen Förderpreis. Kammermusik im Girardsaal Bachtelen Grenchen: Das «steiner duo basel» spielt Mozart, Cirri, Honegger und Ravel. Freitag, 16. November, 19.30 Uhr.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Das frühmittelalterliche Gräberfeld an der Schützengasse». Die Ausstellung dauert bis 3. Februar. «Die verdrängte Tragödie – der Generalstreik in Grenchen». Öffnungszeiten: Mi/Sa/So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «20m2 – Fenster ins Atelier» von Lina Müller. Vernissage: 24. November, 16.30 Uhr. Ausstellungsdauer bis 16. Februar. Boycotlettes – A chacun son souhait. Intervention_2: Eine Juju-Installation für das Kunsthaus. Vernissage: 24. November, 16.30 Uhr. Ausstellungsdauer bis 13. Januar. Patricia Bucher – «don’t answer the door». Kelims, Reliefs und Arbeiten auf Papier. Vernissage: 25. Nov, 11 Uhr. Ausstellungsdauer bis 17. Februar. Theodor Bally – Schwerpunkt Variation: Das Erproben der reinen Form.

Gemälde, Reliefs, Arbeiten auf Papier und Skulpturen. Vernissage: 24. November, 16.30 Uhr. Ausstellungsdauer bis 17. Februar. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

DEMNÄCHST

STADTORCHESTER GRENCHEN Unter der Leitung von Ruwen Kronenberg findet am Freitag, 23. November, 19 Uhr ein Kinderkonzert «1001 Nacht Schattentheater» statt. Am Sonntag, 25. November um 17 Uhr folgt dann ein Sinfoniekonzert mit Werken von W. A. Mozart. Solistin ist Cordelia Hagmann, Violine. Beide Konzerte finden im Parktheater statt.

Profile for AZ-Anzeiger

20181115_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 46/2018

20181115_WOZ_GSAANZ  

Grenchner Stadt-Anzeiger 46/2018