Page 1

P.P. 2540 Grenchen Post CH AG

10. Mai 2018 | Nr. 19 | 79. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

> IN DIESEM STADT-ANZEIGER «Andy Rihs war ein Kämpfer» Grenchens Alt Stapi Boris Banga würdigt den verstorbenen Velodrome-Förderer

10 % R A B AT T auf alle Behandlungen bis Ende Mai

eri n SF PV Dip l. me d. Fu ss pfl eg un g Na tur nä ge l Ve rst ärk ge n lun nd Ne u Ge sic hts be ha ng nu er Ha are ntf Wa ch s/Z uc ke r handpflege nailcosmetik

Conny Teuscher Marktstrasse 8, 2540 Grenchen Telefon 079 408 73 36

24-h-ReparaturService bei Glasbruch!!!

Lebernstrasse 42, 2544 Bettlach

10% Rabatt bis 12. Mai 2018 auf das gesamte Sortiment

Kirchstrasse 52 2540 Grenchen 032 653 04 74 grenchen@mbglas.ch www.mbglas.ch

WOCHENTHEMA

Marktplatz 16, 2540 Grenchen, Telefon 032 652 12 21

Unser Geschäft ist am Sonntag, 13. Mai von 10.00 bis 12.00 Uhr, und am Samstag, 12. Mai von 8.00 bis 16.00 Uhr für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

So wie auf dem Archivbild hat man sich den Badistart gewünscht. Gestern in Büren kam es anders. Die heissen und schönen Sommertage werden aber zweifellos noch kommen.

Der Sommer kommt bestimmt SEIT GESTERN herrscht in Büren an der Aare Badesommer. Die Freude auf die neue Badesaison wurde durch die Launen von Petrus etwas geschmälert. Schwimmbadleiter Alois Schori beschwichtigt: «Der Sommer beginnt ja erst!» JOSEPH WEIBEL (TEXT UND FOTO)

D

er Bürener Schwimmbadleiter spricht aus Erfahrung. «Letztes Jahr zählten wir rund 60 000

Eintritte. Das ist eine sehr gute Zahl.» Die Badi jedenfalls ist bereit. Das Becken wurde im Vorfeld gereinigt, mit Wasser gefüllt, und der Rasen erhielt auch seinen ersten Schnitt. Die Wetterprognosen Anfang Woche waren nach den tollen sommerlichen Tagen wenig verheissungsvoll für den gestrigen Auffahrtstag. Dass der Start der Badesaison schon oft buchstäblich baden ging, ist nicht neu. In drei Tagen startet auch die Badi Grenchen in die neue Sommersaison. «Die Vorfreude auf die kommenden Wochen und Monate ist bei den Mitarbeitenden gross», sagt

Paul Joss, Leiter des Gartenschwimmbads. Wir hoffen natürlich auf viele sonnige Tage.» Meteo Schweiz zufolge waren die Prognosen für Montag – zumindest Anfang Woche – auch nicht verheissungsvoll. Paul Joss weiss, dass die Spitzentage kommen werden. «Das sind dann bis zu 4500 Tageseintritte», sagt er. 2017 besuchten 92 000 Personen das Gartenschwimmbad. Er nennt es ein gutes Resultat, das im Schnitt liege. Letzten Sommer war vor allem der August dafür verantwortlich, für einige Spitzentage und letztlich die guten Ergebnisse.

Das perfekte Geschenk zum Muttertag? Ein Gutschein von uns.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 10. Mai 2018 | Nr. 19

Muttertag

13.5.2018 5-Gang-Menü (ab 2 Personen) Fr. 48.50 / Pers. am Mittag oder am Abend möglich

Solothurnstrasse 139 · 2540 Grenchen Telefon 032 645 35 40 · restaurante@pomodoro-grenchen.ch www.pomodoro-grenchen.ch

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Grenchner Stadt-Anzeiger Dejo Press GmbH J. Weibel Tel. 032 652 66 65 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, Neumattstr. 1, 5001 Aarau Inserateschluss: Mittwoch, 10.30 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.81 / mm farbig CHF 1.21 Stellen: mm sw CHF -.96 Immobilien: CHF -.91 alle Preise zuzüglich 7,7% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 23 196 Ex. (WEMF 2017) Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 19 | Donnerstag, 10. Mai 2018

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen

Baudirektion

Baupublikationen Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Ausnahmegesuch Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller

Bauvorhaben Bauplatz Planverfasser Gesuchsteller Bauvorhaben Ausnahmegesuch Bauplatz Planverfasser

Landi Reso, Genossenschaft Poststrasse 1, 4502 Solothurn Änderung Betriebszeiten Waschanlage Neckarsulmstrasse 50a / GB-Nr. 1297 Gesuchsteller Amt für Raumplanung Kanton SO Werkhofstrasse 59, 4509 Solothurn Grundwasserbrunnen Tümpel Ostportal A5 ausserhalb Bauzone Witi / GB-Nr 472 BSB + Partner, von Roll-Strasse 29 4702 Oensingen Strassenhockey Club Grenchen-Limpachtal, Herr Dominik Aebi, Schachenstrasse 10, 3315 Bätterkinden Material-Container Witmattstrasse 75 / GB-Nr. 1755 Gesuchsteller STWEG, Lingerizstrasse 82 + 86 2540 Grenchen p.A. sol-tax treuhand GmbH Zuchwilstrasse 16, 4542 Luterbach Umgebungsgestaltung Lingerizstrasse 86 / GB-Nr. 6318 Andreas Meister, Thanweg 15 4952 Eriswil Kunz-Immo, Gaswerkstrasse 52 4900 Langenthal Vergrösserung Balkone Geringfügige Abweichungen vom rechtsgültigen Gestaltungsplan Ruffinistrasse 2, 3, 4 / GB-Nr. 6346, 6347, 6348 Gesuchsteller

Planauflage

Baudirektion, Dammstrasse 14 Grenchen Einsprachefrist 28. Mai 2018 Einsprachen sind begründet und im Doppel bei der Baudirektion einzureichen.

Grenchen, 11. Mai 2018

BAUDIREKTION GRENCHEN

Gemeinderat Am Dienstag, 15. 5. 2018, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine GR-Sitzung statt. Die Verhandlungen sind öffentlich. 1. Rechnung und Geschäftsbericht 2017 der SWG 2. Jahresrechnung und Verwaltungsbericht 2017 der Stadt Grenchen 3. Einrichtung von Tagesstrukturen im Schulkreis Kastels 4. Motion Angela Kummer (SP): Tagesstrukturen im Schulkreis Kastels ab Schuljahr 2018/2019: Beschluss über Erheblicherklärung 5. Genehmigung der Schulleitungspensen inklusive Erhöhung für das Schuljahr 2018/2019 6. Abschreibung Vorstösse im Zusammenhang mit Verwaltungsbericht 2017 7. Wahlbüros 1, 2: Rochade (Wahlvorschläge SP)

3

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Donnerstag, 13. Mai 10.00 Muttertag. Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Donnerstag, 17. Mai 9.00 Chinderchile Zytglöggli. Markuskirche Bettlach Freitag, 11. Mai 15.15 Ökumenische Andacht mit Abendmahl im APH Baumgarten. Pfarrerin Brigitte Siegenthaler. Sonntag, 13. Mai 10.00 Muttertag. Konfirmationsgottesdienst Kreis Markus. Pfarrerin Brigitte Siegenthaler. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 12. Mai 9.00 Rosenkranz,Taufkapelle. 17.30 Eucharistiefeier entfällt. Sonntag, 13. Mai 10.00 Eucharistiefeier. 10.00 Eucharistiefeier in Spanisch, Taufkapelle. 11.15 Eucharistiefeier in Italienisch. Dienstag, 15. Mai 9.00 Eucharistiefeier, Josefskapelle. Mittwoch, 16. Mai 19.00 Eucharistiefeier. Donnerstag, 17. Mai 9.00 Eucharistiefeier. 19.00 Maiandacht Kapelle Staad, gestaltet von der Kolpingfamilie und dem Singkreis St. Eusebius. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul Sonntag, 13. Mai Kein christkatholischer Gottesdienst in Grenchen. 11.00 Syrisch-orthodoxer Gottesdienst, in der christkatholischen Kirche Grenchen, mit Pfr. Kerim Asmar.

ja

GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Freiestrasse 30, Grenchen Sonntag, 13. Mai 9.45 Gottesdienst mit Kinderprogramm. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen Info: www.emk-grenchen.ch Sonntag, 13. Mai 19.00 Gottesdienst.

Sonntag, 13. Mai 10.00 Gottestdienst an der Mühlestrasse 9, mit spannendem Kinderprogramm. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Wir denken nicht nur am Muttertag an die Mamis! Die SP Grenchen wünscht allen Müttern einen erholsamen Muttertag. Herzlich willkommen zu unseren nächsten Veranstaltungen: Freitag, 11. Mai 2018, 9–11 Uhr Standaktion zum Muttertag auf dem Zytplatz Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.30 Uhr Parteiversammlung im Netzwerk Grenchen Donnerstag, 16. Juni 2018, 18.00 Uhr Minigolf-Plauschturnier Freitag, 6. Juli 2018, 18.00 Uhr Fürobe-Bier beim Stadtdach (Marktplatz) Auskunft: Angela Kummer, Präsidentin SP Grenchen, Tel. 077 453 31 15 angela.kummer@gmx.ch www.sp-grenchen.ch

STADTKANZLEI GRENCHEN

Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten findet statt am Mittwoch, 16. Mai 2018, 17.00–19.00 Uhr im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer 1. Stock.

Der Mensch im Zentrum

Patricia Bühler

Hilfe für Grundpflege, Haushalt und Gesellschaft etc.

Bielstrasse 9 2540 Grenchen

Termine auf Anfrage

078 819 08 60

STADTKANZLEI GRENCHEN

Kaufe Autos

Busse, Lieferwagen, Wohnmobile & LKW. Barzahlung Telefon 079 777 97 79 (Mo-So)

Samstag, 12. Mai 2018, am Morgen auf dem Zytplatz – Zum Dank eine Rose für jede Mutter!


Frühlingsaktion bis Ende Mai: Fusspflege für Fr. 65.– statt Fr. 75.– Petra Kunz Diplomierte kosmetische Fusspflegerin Telefon 079 192 31 34 Rosenstrasse 15 2540 Grenchen

Termine nach Vereinbarung. Lasse deine Füsse pflegen, denn sie tragen dich durch das Leben.

Produkte für Luft & Wasser

schwab-eisenwaren.ch

Brudermann

Alle Artikel im Online-Shop erhältlich

Werkzeuge Schrauben Industriebedarf Farben-Shop Solothurnstrasse 58, 2540 Grenchen Telefon 032 653 84 84, Fax 032 653 87 37

info@schwab-eisenwaren.ch, www.schwab-eisenwaren.ch

Geniessen Sie bei uns feine Sommergerichte und köstliche Coupes! Bistro Bambi

Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91

Aktuell: 125 Jahre Hurtigruten Entfliehen Sie der Hektik des Alltags und staunen Sie jeden Tag der Reise neu über die atemberaubende Landschaft Norwegens. Ihr Vasellari-Team: Rolf Probst und Christina Habegger Marktstrasse 4, 2540 Grenchen SO, Tel. 032 652 77 52 mail@vasellari-grenchen.ch, www.vasellari-grenchen.ch Öffnungszeiten: MO–FR 8.30 – 12.00 13.30 – 18.00 SA 9.00 – 12.00

Wir feiern unser 10-Jahr-Jubiläum Am Samstag feiern wir ab 15.00 Uhr mit dem Jodlerklub Bärgbrünneli Grenchen. Am Sonntag, 13.Mai (Muttertag) mit dem Schwyzerörgeli-Quartett Campagna Geniessen Sie unseren reichhaltigen Muttertags-Brunch oder ab 13.00 Uhr ein Jubiläums-Menü Anmeldung erwünscht Restaurant Untergrenchenberg Fam. Vreni + Ruedi Schneider, Telefon 032 652 16 43 www.untergrenchenberg.ch

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pizza Service

Centralstrasse 21 2540 Grenchen

mit Hauslieferdienst

032 653 07 03

«Immer einen schnitt voraus» Hairdesign lalicata Damen- und HerrenTara Lou Gerber, Claudia zumbrunnen Coiffeur Petra Lalicata und Gamze Kaplan

Petra Lalicata, Bahnhofstrasse 4 2542 Pieterlen, Tel. 032 377 11 85 www.hairdesignlalicata.ch


Grenchen

Nr. 19 | Donnerstag, 10. Mai 2018

5

GRENCHENS ALT STAPI BORIS BANGA WÜRDIGT DEN VERSTORBENEN VELODROME-FÖRDERER ANDY RIHS

«Andy Rihs war ein Motivator, ein Kämpfer, ein Freund» GRENCHEN Vor drei Wochen starb Sport- und Kulturförderer Andy Rihs mit 75 Jahren an Krebs. Der gebürtige Berner, ein überaus erfolgreicher Geschäftsmann und leidenschaftlicher «Gümmeler», nimmt auch einen wichtigen Platz in Grenchen ein. Dank seiner Initiative hat die Uhrenstadt heute ein Velodrome und damit ein wichtiges Imageinstrument erhalten. Grenchens ehemaliger Stadtpräsident Boris Banga hat Rihs auf dem Weg zu einem nationalen Velodrome begleitet.

«

BORIS BANGA

Wir sitzen auf dem Grenchenberg, und Andy Rihs staunt über unseren Hausberg. Da oben und mit dieser Aussicht, sagte er damals, lässt es sich leichter über Visionen sprechen. Er hatte eine. In Grenchen sollte ein Velodrome realisiert werden – ein multifunktionales Stadion mit drei Hallen für die Stadt und Events, für den Hallenradsport sowie mit einer Mantelnutzung für den Betrieb eines Hotels, Restaurants und Shops. Ich war Feuer und Flamme für diese Idee. Aus der Präzisionsstadt wird eine Velostadt. Der erfolgreiche Radhersteller BMC, hier hergestellte Präzision, ist ebenso in Grenchen wie auch der schweizerische Radverband Swiss Cycling. BMC hat auch ein internationales Radteam. Wie die grösste Landestour, die Tour de France, in Paris endet, so findet gleichzeitig ein wichtiges Spektakel statt. Radhändler aus der ganzen Welt kommen in Frankreichs Hauptstadt und lassen sich die neusten Produkte zeigen und testen sie auch. Diese Vision hatte auch Andy Rihs. Er wollte, dass diese Händler mit dem Flugzeug nach Grenchen reisen und die neusten Räder in der Region und zuletzt im Velodrome testen. Leider kam diese tolle Idee in ihrer Perfektion so nicht zustande.

So lernte ich Andy Rihs kennen

Aber beginnen wir von ganz vorne. Kennen gelernt habe ich Andy Rihs in einer Opernvorstellung, die er mit Ernst Thomke besuchte. Ich kam mit

ihm ins Gespräch. Er hatte schon mal das Ansinnen, ein Juradrome zu erstellen, erzählte er damals. Der Mann hat mich von Anfang beeindruckt. Er war kein ‹Plauderi›, kein Angeber, sondern eine Persönlichkeit mit viel Energie und Tatendrang. Kurze Zeit später las ich in der Zeitung von einem gescheiterten Velodromeprojekt in Arlesheim BL. ‹Wie war das hier in Grenchen?›, fragte ich mich selbst. Zwei Generationen haben ebenso viele Mehrzweckhallen ‹versenkt›. Mir kam das Gespräch mit Andy Rihs in den Sinn. Unvermittelt rief ich ihn an, und mein erster Eindruck von diesem Mann wurde mir bestätigt. Zwei Wochen später trafen wir uns in Grenchen. Andy Rihs hatte bereits den Architekten und Vertreter einer Holzbaufirma mit dabei. In einem grösseren Kreis haben wir das ‹Projekt Velodrome Grenchen› besprochen. Ich leiste meinen Beitrag mit einer Million Franken, sagte Andy Rihs, und bringe auch potenzielle Sponsoren. Deine Aufgabe ist es, sagte er mir damals, umliegende Gemeinden, Kanton und Bund für das Projekt zu begeistern. Sein Ziel war, dass der Bau voll finanziert werden kann. Das Velodrome kostete unter dem Strich gut 16 Millionen Franken. Vor fünf Jahren wurde das Velodrome Grenchen eröffnet – ohne Fremdfinanzierung, sondern mit einer Betriebsgesellschaft gut aufgestellt und getragen von einer Stiftung, in der natürlich auch Andy Rihs sass.

Schlanke und direkte Wege

Dank den ‹schlanken und direkten› Wegen wurde ein baubewilligungsfer-

NEWS GRENCHEN

Internationaler Museumstag Am Sonntag, 13. Mai ist der Internationale Museumstag. Aufgrund dessen organisiert das Kunsthaus Grenchen an diesem Tag drei Führungen. Ab 11 Uhr führen Cécile Wick und Claudine Metzger durch die Ausstellung «Cécile Wick – Sub Rosa». Von 14 bis 16 Uhr vermitteln die Mitglieder und die Leiterin des Kinder-Kunst-Klubs «Druckknöpfe», Sabine Amstad, neugierigen kleinen und grossen Be-

suchern elementare Drucktechniken. Zudem führt Claudine Metzger ab 14.45 Uhr durch die aktuellen Ausstellungen «Cécile Wick – Sub Rosa» und «Sammlungsausstellung zum Thema Fotografie und Druckgraphik». Auch das Kultur-Historische Museum öffnet am Sonntag, 13. Mai seine Türen. Zum Thema «Netzwerk Museum» wird ein spannendes, abwechslungsreiches Programm geboten. mt

Der neue Ferrari Portofino in Grenchen

A

userwählte Kunden der offiziellen Ferrarivertretung, Niki Hasler AG, hatten die Möglichkeit, den neuen Ferrari Portofino zu testen. Sie durften die Autos von Lausanne nach Basel überführen. Der Tross von 10 Fahrzeugen wurde von einem Begleitfahrzeug angeführt und von professionellen Instruktoren begleitet. Der Event im Rahmen der Ferrari Portofino European Tour 2018, welcher 120 Tage dauert und in 64 Städten Halt macht, führte auch über Grenchen. Früh am Morgen startete der extra aus Italien eingeführte Ferraribus mit den Teilnehmern von Basel nach Lausanne, wo die Fahrzeuge übernommen wurden. Die Fahrt führte über Neuenburg, Biel nach Grenchen, wo im Restaurant Chappeli Zwischenhalt gemacht wurde. Bei herrlichem Sonnenschein ging die Strecke mit offenem Verdeck weiter über den Grenchenberg Richtung Basel. Es ist erfreulich, wurde Grenchen von Ferrari als Zwischenetappenort ausgewählt. Alle offiziellen Instruktoren und Trossmitglieder zeigten sich sehr angetan von der schönen Gegend mitten in der Natur. mgt

Auserwählte Kunden der Niki Hasler AG durften den neuen Ferrari Portofino testen. Sie fuhren mit den Autos von Lausanne nach Basel. (Bilder: zvg)

Die Testfahrer machten im Restaurant Chappeli in Grenchen einen Zwischenhalt und genossen einen Lunch.

tiges Produkt geschaffen. Das Velodrome stiess bei der Bevölkerung von Beginn weg auf ein positives Echo. Der Slogan: ‹Eine Halle für Alle›, kam gut an. Bauherrin war die Stiftung, sodass dem Vorhaben keine Submissionspflicht auferlegt war. Eine Radrennbahn erfordert den Einsatz von spezialisierten Firmen, und die kommen in diesem Bereich aus dem Ausland. Mit diesem Vorgehen wurde verhindert, dass Vereine oder Politiker nicht mehr zahlbare Wünsche anbringen können. Die Stadt leistete einen Beitrag von einer Million Franken an den Bau, gab das Land im Baurecht und wurde Teil der Stiftung. Kanton und Bund haben positiv reagiert. Dank dem Velodrome und seiner multifunktionellen Form kann das Lehrlingsturnen hier stattfinden. Erfreulich war, dass auch der nationale Radverband Swiss Cycling verbindlich ankündete, seinen Sitz von Bern nach Grenchen zu verlegen.

Unbezahlbare Imagewerbung

Ein Velodrome dient natürlich und vor allem auch dem Hallenradsport. Die Schweiz hat immer wieder gute Radbahnrennfahrer. Namen wie Franco Marvulli oder Bruno Risi haben zum Erfolg des Schweizer Radbahnrennsports beitragen. Andy Rihs sagte aber auch: Ein guter Bahnfahrer wird

ein guter Strassenfahrer. Für ihn war eine Radrennbahn deshalb ein wichtiges Instrument für die Nachwuchsförderung. Und er dachte noch weiter – zum Beispiel an einen regelmässigen Etappenort Grenchen für die Tour de Suisse und vielleicht sogar einmal für die Tour de France. Ich durfte einmal am Finale der Tour de France in Paris mit dabei sein und habe miterleben können, was an dieser Veranstaltung abgeht. Eine solche Imagewerbung ist für eine Stadt unbezahlbar.

Ich verneige mich tief

Die Zeit von der ersten Stunde einer Idee und der Einweihung des Velodrome im Frühjahr 2013 war für mich eine Zeit, die mir einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt. Ich verneige mich tief vor diesem Mann, mit dem ich nicht lange Jahre gemeinsame Freundschaft verbinden, aber sehr schöne Momente. Ich habe Andy Rihs kennen gelernt als ein Mensch, der auf verschiedene Weise hörgeschädigte Kinder in der Dritten Welt unterstützt hat. Der in der Lage war, im richtigen Moment Führungsentscheide zu treffen. Besonders ist mir das im Stiftungsrat beim Bau des Velodrome aufgefallen. Er war ein Motivator, ein Kämpfer, der sich bekanntlich auch in

anderen Sportarten finanziell und ideell einbrachte. Ich habe immer wieder über das riesige Netzwerk von ihm gestaunt und durfte in dieser Zeit viele interessante Persönlichkeiten kennen lernen. Ich wünschte mir, dass es mehr Menschen wie Andy Rihs geben würde. Die den Zeitgeist erkennen. Die den direkten Weg suchen und beharrlich ihr Ziel verfolgen.

Grosses Vermächtnis geschaffen

Leider habe ich Andy Rihs später etwas aus den Augen verloren. Ab und zu haben wir miteinander telefoniert. Als ich von seiner schweren Krankheit gehört habe, tat ich mich schwer, bei ihm nachzufragen. Ich weiss: Eine solche Reaktion ist möglicherweise falsch. Oft haderte ich mit mir, ob ich ihn anrufen soll. Sein Tod kam für mich nicht überraschend. Aber der Tod kommt immer unverhofft. Und ich musste noch einmal fest an ihn denken, als die ebenfalls von ihm geförderten Berner Young Boys wenige Tage nach seinem Tod den Schweizer Fussballtitel nach 32 Jahren Abstinenz holten. Schade, durftest du diesen Titel nicht mehr erleben, dachte ich. Musste dann aber ganz still vor mich hin schmunzeln. Ich schaute unwillkürlich nach oben und sagte: Andy, ich denke, du hast mit wachen Augen auf das Stade de Suisse und die Stadt Bern geschaut, als die den Schweizermeister ohne Ende gefeiert haben. Andy Rihs hinterlässt aber auch Grenchen ein grosses Denkmal. Ich kann nur hoffen, dass man dem Vermächtnis die Ehre zu kommen lässt, die ihm gebührt!» Aufgezeichnet: Joseph Weibel

Die Badesaison ist lanciert – der Sommer kommt bestimmt BADESPASS Badigänger auf der anderen Aareseite können sich freuen. Seit Auffahrt sind die Türen im Schwimmbad Büren geöffnet. Grenchner müssen sich noch ein wenig gedulden. Offizielle Eröffnung ist kommenden Montag.

> NATÜRLICHER SANDSTRAND AN DER AARE

SINJA GRÄPPI (TEXT UND FOTO)

D

ie Vorfreude auf die Badesaison ist gross. An einigen Tagen im April wurde die Stimmung auf die Badesaison förmlich angeheizt. In Büren ist es «amtlich», in Grenchen kurzum auch: Die Badi ist geöffnet und bleibt es bis 9 September. Wenige Tage vor Eröffnung wurden in den beiden Badeanstalten letzte Vorbereitungen getroffen. «Wir mussten die ganze Anlage wieder in Stand setzen», erklärt Schwimmbadleiter Alois Schori. Er ist seit 25 Jahren in der Badi in Büren tätig und kennt die Abläufe aus dem Effeff.

«Man muss flexibel sein»

Im Gegensatz zum Schwimmbad hat das Badibeizli Fröschli in Büren schon seit den Frühlingsferien geöffnet. «In den Ferien lief es sehr gut, danach nahmen die Besuche ab», sagt Geschäftsführerin Sandra Marti. Eine Badi-Restaurantbetreiberin muss aufgrund der meteorologischen Verhältnisse flexibel sein. «Messbar» sind indes die kulinarischen Renner: Burger, Hotdogs, Pommes Frites und Chicken Nuggets. «Eigentlich alles, was Fast Food ist», schmunzelt Marti. Zu den Verkaufsschlagern gehören aber auch Süssigkeiten und Glaces. «Magnum und Cornets laufen immer gut.»

Wegen der MIA öffnet das Gartenschwimmbad Grenchen kommenden Montag erst. Auf dem Bild Paul Joss, Leiter Schwimmbad. Saisonstart verschoben

In diesem Jahr öffnet das Gartenbad Grenchen wegen der MIA erst am Montag. «Einerseits würden wir uns gegenseitig konkurrieren, andererseits würde das Parkplatzproblem noch verschärft», erklärt Paul Joss, Leiter des Schwimmbads, die Gründe. Dafür ist die Badi bis 15. September offen. Auch in der Badi Grenchen wurde in den letzten Wochen der Saisonstart vorbereitet. Neu hat der Sandkasten ein Sonnensegel, und der gesamte Kleinkinderbereich ist rauchfrei. Dank eines Ticketautomaten wird es weniger Warteschlangen vor der Kasse geben. Ausserdem wird derzeit noch die Tribüne im Schwimmbad fertig saniert.

Beliebtes Soft-Eis

Ein anderes Gerät, das sich grosser Beliebtheit erfreut, steht beim BackCaffee in der Badi. «Pro Saison verkaufen wir etwa 35 000 Soft-Eis», verdeutlicht Geschäftsführer Jürg Jaeggi die Beliebtheit dieser Maschine. «Am beliebtesten sind vor allem bei den Kindern Vanille/Schokolade und Vanille/Erdbeere.»

Neben den Badis gibt es in und um Grenchen viele weitere Möglichkeiten, um sich zu erfrischen. Eine davon ist das Sändli in Selzach. Der natürlich entstandene Strand an der Aare hat eine Breite von etwa 20 Meter. Will man sein Badetuch auf dem Sand ausbreiten, muss man deshalb schon früh vor Ort sein. Denn das Sändli gehört zu den einzigen Sandstränden in der Region und ist deshalb sehr beliebt.

> FAKTEN Gartenschwimmbad Grenchen Grösse: 35 000 Quadratmeter Eintrittspreise: Erwachsene 7, Kinder 3 Franken. Infrastruktur: 50 Meter Sportbecken, Lern- und Nichtschwimmerbecken, Kleinkinderbereich, Sprunggrube (10, 5, 2 und 1 Meter), Rutschbahn, Volleyballfeld, Seilbahn (25 Meter). Saisonkabinen: 200 Schwimmbad Büren Grösse: 16 500 Quadratmeter Eintrittspreise: Erwachsene 6 bzw. ermässigt 5 Franken (Kinder 4 Franken). Infrastruktur: grosses Schwimmbecken, Nichtschwimmerbecken, Kinderbecken mit Spielplatz, Sprungbucht (1 und 3 Meter), Rutschbahn (43 Meter), Volleyballfeld, Grillstelle. Saisonkabinen: 27


6

FC Grenchen aktuell

Donnerstag, 10. Mai 2018 | Nr. 19


Menschen

Nr. 19 | Donnerstag, 10. Mai 2018

7

Potenzielle Nachwuchskräfte am Werk

IBLIVE Äusserst erfolgreiche Berufsmesse «IBLive»: Mit rund 3000 Besuchern und gut 80 Schulklassen schreibt die sechste Ausgabe in Grenchen Rekordzahlen. An vier Standorten wurde den Nachwuchskräften an fünf Tagen einiges geboten

DANIEL MARTINY (TEXT UND FOTOS)

D

as Interesse an der «IBLive»-Berufsmesse war in der vergangenen Woche gewaltig. An vier Standorten in Grenchen, Bettlach und Selzach kam der Nachwuchs direkt mit den Lernenden an deren Arbeitsplatz in Kontakt. Auszubildende zeigten den Schülern direkt, welche Tätigkeiten sie ausüben. Und das Beste daran: Den potenziellen Nachwuchskräften wurde die Möglichkeit geboten, vor Ort selber aktiv zu werden. Sei es in der ETA SA, der Rotoflex AG, bei DePuy Synthes oder in Selzach bei Stryker: Die teilnehmenden Firmen öffneten für fünf Tage ihre Türen und luden die Jugendlichen zu sich ein. Das Angebot schlug ein, die Rundgänge für Schulklassen waren ausgebucht. Die Schüler zeigen sich begeistert von dem spannenden und abwechslungsreichen Tag. Der Nachwuchs hat viele Einblicke in unterschiedliche Berufe erhalten. Das hat manch einem geholfen, seine Berufsaussichten mit dem Besuch der «IBLive» zu konkretisieren. Die Lernenden durften dabei an vorderster Front mit viel Sachverstand Werbung in eigener Sache machen. Dabei standen auch weniger bekannte Berufe im Rampenlicht, so wie zum Beispiel bei der Rotoflex AG in Grenchen, einer Firma, die erstmals an der Messe teilgenommen hat. Hier konnte man in den Beruf Farblaborant ebenso eintauchen wie in die erstmals vertretenen Haustechnik-Berufe. Das Interesse war riesig. Von der Möglichkeit, sich vor Ort für einen Schnuppertag bei der jeweiligen Firma direkt anzumelden, wurde rege Gebrauch gemacht. Der erste Schritt zur Förderung der beruflichen Grundausbildung im Bereich der heimischen Industrie ist getan. Viele potenzielle Nachwuchskräfte werden dafür sorgen, dass kaum Fachkräftemangel herrschen wird. Den ersten Kampf um gute Schülerinnen und Schüler haben die teilnehmenden Firmen bereits gewonnen.

Das Gehäuse ist quasi fertig. Konzentriert widmet sich ein Schüler aus der 8. Klasse den Details.

Ein erster Test: Wie steht es um die Vorkenntnisse der Subinger Schüler?

Empfang in der ETA: Noch spiegelt sich Müdigkeit in den Gesichtern der Klasse 8b aus Grenchen.

Hier geht es ums Detail: Schülerinnen der Klasse 2c aus Grenchen versuchen sich als Uhrmacherinnen.

Es klappt schon prima: Die ETAAuszubildende gibt dem Schüler aus der 8. Klasse der Grenchner Sek E wertvolle Ratschläge.

Aller Anfang ist schwer, doch mit Hilfe einer ETA-Lernenden wird das Uhrenteil fachmännisch präpariert.

Jetzt wird es interessant: Bei Stryker erklärt eine Mitarbeiterin am Info-Point den Ablauf des Rundgangs in der Selzacher Firma.

Ohne Fleiss kein Preis: Als Mikromechaniker brauchen die Schüler der Jugendgruppe Regiowerk Solothurn/ Zuchwil Fingerspitzengefühl.

Gar nicht so einfach: Schüler der 8. Klasse aus Grenchen versuchen sich bei Rotoflex in den Berufen der Haustechnik.

Der eigene Locher nimmt Formen an. Teilnehmer des Berufsvorbereitungs-Integrations-Schuljahres aus Biel in der Firma Hänggi.

Unglaublich, was Rotoflex alles herstellt: Eine Schülerin der 8. Realklasse aus Biel lässt es sich im Farblabor von einer Auszubildenden erklären.

Lernen, zu verstehen: Wie schnell bekommt man die Maschinen der Firma De Puy Synthes in den Griff?


Eidg. dipl. Gipser- und Stuckateurmeister

Mit Glanz und Farbe in den Sommer

Der Garant im Holzbau.

Ihr Fachgeschäft für sämtliche Gipser- und Malerarbeiten im Neu- und Altbau • Verputze aller Art, innen und aussen • Leichtbauwände und Decken • Isolationswände für Schall- und Brandschutz, Fassadenisolation, Innenisolation • Stuckaturen, spezielle Spachteltechniken • Arbeiten in Denkmalschutz • Malerarbeiten aller Art, innen und aussen • Spezielle Spachtel- und Lasurtechniken • Tapezierarbeiten aller Art • Schriften und Zahlen

Das Gütesiegel Holzbau Plus steht für einen vorbildlich geführten Betrieb. Hochwertige Holzbauweise ist das Resultat einer Unternehmenskultur mit dem Menschen im Zentrum. Haute Coiffure Française

Beratungsleistungen • Anforderungskataloge und Ausführungsunterlagen • Zustandsaufnahme, Beurteilung und Bewertung • Begleitung von Ausführung inkl. Qualitätssicherung • Konzepte zu Farbe, Nachhaltigkeit und Instandhaltung

solothurnstrasse 24 2543 lengnau 032 652 32 05

Dafür steh ich ein. Patrick Schlatter Patrick Schlatter Holz Lengnau www.holzbau-plus.ch

Jetzt Roller fahren! Bürenstrasse 12 Telefon 032 652 48 65

Markthof Metzg

Hauptsponsor

www.markthof-lengnau.ch

MARKTHOF LENGNAU Jungfraustrasse 2, 2543 Lengnau Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7.00–19.00 Uhr | Samstag: 7.00–17.00 Uhr

Aktionen vom 9. bis 12. Mai 2018 Rindshohrücken 100 g Fr. nature + mariniert

J ACQUELINE G LAUS

Orangen- und Hotssteak

Wochen-HIT

Rinds-Geschnetzeltes

Damen Herren Kinder SOLOTHURNSTRASSE 12 2543 LENGNAU TELEFON 032 652 02 83

nature + Töpfli

3.95

statt Fr. 5.20

100 g

Fr. 1.95

100 g

Fr. 2.40 statt Fr. 3.10

Käse

Grosses Sortiment versch. Weichkäse

Käse des Monats

Helvetia-Käse

100 g

Fr. 1.75

Markthof-Imbiss geöffnet!

Beachten Sie unser Angebot mit den laufenden Aktionen VOI LENGNAU • Bielstrasse 35 • Tel. 058 567 59 50


10

Stellenmarkt

Donnerstag, 10. Mai 2018 | Nr. 19

Unser kleiner Betrieb ist spezialisiert auf die Herstellung und Bearbeitung von komplexen und grossen Bauteilen. Bei einer Neuinvestition des Fräscenters REIDEN RX10 brauchen wir Verstärkung für unser Team. Daher suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung einen

CNC-Polymechaniker Ihre Aufgaben: – Einrichten und Programmieren REIDEN RX10 – Bedienen Sie bringen mit: – Ausbildung als Polymechaniker/ Mechaniker – Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamgeist Wir bieten: – fortschrittliche Arbeitsbedingungen – angemessene Entlöhnung Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Für weitere Infos steht Ihnen Herr Katic gerne zur Verfügung. Trimech AG Chräjeninsel 7– 3270 Aarberg Tel. +41 32 393 14 73 E-Mail: info@trimech.ch

IMMOBILIEN VERMIETEN

Im Zentrum von Selzach, an der Dorfstrasse 14, per sofort zu vermieten

2-Zimmer-Wohnung

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung

Mitarbeiter 100% Ihre Arbeit umfasst: Drehteile reinigen und polieren sowie diverse Arbeiten.

im 2. OG Fr. 750.– + HK/NK Fr. 140.– – Wohnzimmer mit Südbalkon – Praktische Küche – Badezimmer mit Wanne – Korridor mit Wandschränken – Parkplatz à Fr. 40.– kann dazugemietet werden. Besichtigung unter: ) 079 611 96 94

Anforderungen: Gewohntes selbstständiges Arbeiten, gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse. Wir bieten gute Anstellungsbedingungen und sicheren Arbeitsplatz. Schriftliche Bewerbungen an DECNA AG Medizinaltechnik-Dental Lebernstrasse 30 2544 Bettlach decna@decna.ch

Handwerker aufgepasst:

Werkstatt/Lagerhaus zu vermieten an der Tunnelstr. 35, Grenchen 150 m² oder mehr Fr. 650.– mtl. 032 652 82 52 www.vollenweider-immo.ch

VERKAUFEN Bauland gesucht

Wir sind eine Familie mit zwei Kleinkindern und suchen in Grenchen, Bettlach, Lengnau oder Büren an der Aare ein Stück Bauland (ca. 450 bis 650 m²) für den Bau eines EFH. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! Fam. Wegmüller 032 510 48 38 oder 077 417 93 43

Zu kaufen gesucht von privat: Bauland oder Einfamilienhaus in GRENCHEN (evtl. Tausch mit 4½-Zimmer-Eigentumswohnung) Gerne erwarten wir Ihr Angebot per Mail hausgrenchen@gmx.ch oder Tel. 079 903 26 13, Schneider


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 10. Mai 2018 | Nr. 19

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

DIE NEUE KOLLEKTION IST DA!

-BOUTIQUE

SOMMER 2018

EINFACH COOL! FASHION PUR! trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich www.kakadu.ch • Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

www.kakadu.ch Speziell für Frauen: Unser Solarium ist durchgehend betreut! • Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

MEHR SONNE IM KAKADU!

> 2 topmoderne ERGOLINE-SOLARIEN > Tarif: 5 Minuten = Fr. 5.– > Grössere Räume und bessere Lüftung > Ohne Voranmeldung!

Women’s – Fit

FITNESSSTUDIO nur für die FRAU • BODYFORMING

www.kakadu.ch • KRAFT SPEZIALGERÄTE > Massagerolle > Vibrafit und vieles mehr!

MELDEN SIE IHREN ANLASS! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Anlass frühzeitig auf der Internetseite www.grenchen.ch unter «Aktuelles –›

Anlässe» einzutragen. Sie erhalten mit einem Eintrag einen kostenlosen Auftritt in diesem Veranstaltungskalender sowie auf der Internetseite der Stadt Grenchen. Die Daten werden gleichzeitig auch für die Printagenda in

• AUSDAUER Einzeleintritt Fr. 13.– Jahreabo nur Fr. 595.–

den Ausgaben az Grenchner Tagblatt, az Solothurner Zeitung, ot Oltner Tagblatt sowie deren Onlineveranstaltungskalendern verwendet. Eintragungen bis 10 Tage vor Anlass, keine Publikationsgarantie.

IN GRENCHEN IST WAS LOS!

FREITAG, 11. MAI Mia 2018, 15.30 Uhr: Den Raumfahrtexperte Stanek live erleben. Dr. Bruno Stanek kommentierte früher jeden Raketenstart der NASA live im Schweizer Fernsehen. Stanek ist nicht nur der Experte, wenn es um Raumfahrt geht. Er vermittelt sein Wissen auf packende Art. Von den Anfängen der Raumfahrt bis zu den neuesten Entwicklungen und den Vorhaben von Elon Musk. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25. Mia 2018, 21.00 Uhr: Canal3-Soundcheck: Sandee. «Zrügg zu mir». Mitsingen und geniessen. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

SAMSTAG, 12. MAI 7.30–17.00 Uhr: MannschaftsSchweizermeisterschaft Nationalliga B West. 10 Minigolfmannschaften spielen um den Aufstieg in die Nationalliga A Zuschauer willkommen. Eintritt frei. Minigolf-Anlage beim Parktheater, Lindenstrasse 37 a. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist geöffnet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse. Mia 2018, 21.00 Uhr: Canal3-Soundcheck: Levi Bo. Party-Set der Superlative. Mitsingen und geniessen. Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

SONNTAG, 13. MAI 7.30–17.00 Uhr: Mannschafts-Schweizermeisterschaft Nationalliga B West. 10 Minigolfmannschaften spielen um den Aufstieg in die Nationalliga A Zuschauer willkommen. Eintritt frei. Minigolf-Anlage beim Parktheater, Lindenstrasse 37 a. 10.00–17.00 Uhr: Internationaler Museumstag. 11 Uhr: Cécile Wick und Claudine Metzger führen im Dialog durch die Ausstellung «Cécile Wick – Sub Rosa». 14–16 Uhr: Die Mitglieder des Kinder-Kunst-Klubs «Druckknöpfe» vermitteln neugierigen kleinen und grossen Besuchern/innen elementare

Drucktechniken. Mit Sabine Amstad, Leiterin des Kinder-Kunst-Klubs. 14.45 Uhr: Claudine Metzger führt durch die beiden aktuellen Ausstellungen. www.kunsthausgrenchen.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 10.00–17.00 Uhr: Internationaler Museumstag: Thema «Netzwerk Museum». Finissage der Ausstellung «Unruhige Zeiten», Familienprogramm. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 14.30 Uhr: Muttertagskonzert. Panflötenklänge von Walter Brühlmann. Alterszentrum am Weinberg, Däderizstrasse 106.

MITTWOCH, 16. MAI 17.30–18.30 Uhr: Infoanlass. Lehrgang Therapiehund. Weitere Informationen www.juradog.ch oder 032 652 27 02. Juradog, Kirchstrasse 54.

DONNERSTAG, 17. MAI 18.00–19.30 Uhr: «Sportstadt Grenchen» (siehe Haupttext). Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25.

FREITAG, 18. MAI 19.00 Uhr: Mätu und Moos Live. M&M: Zwei Namen, Mätu und Moos, zwei Gitarren, zwei Stimmen, zwei Generationen, eine Harp und eine Leidenschaft. Die Verbindung wieder den tierischen Ernst, ohne Wenn und Aber einfach pur und handgemacht. M&M – «das fägt». Feel Good Music Bistro, Bahnhofstrasse 33.

SAMSTAG, 19. MAI 9.00–12.00 Uhr: «Krimitour mit Hund». Organisiert von der Hundeschule Grenchen. Die Krimitouren mit Hund sind ein aussergewöhliches Erlebnis für Mensch und Hund und ein Spass für die ganze Familie. Man sollte sich noch heute Anmelden – und endeckt dabei den Sherlock – Holmes Gen. www.juradog.ch, 032 652 27 02. Start beim Forst Hof in Leuzigen. 13.30–16.00 Uhr: Die Kapelle Allerheiligen ist geöffnet. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

17.00 Uhr: Fussball Meisterschaftsspiel FC Grenchen 15–FC Welschenrohr. Stadionrestaurant geöffnet. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 20.30–23.30 Uhr: Midnight Grenchen. Sport und Tanz für Jugendliche. Sport, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

MITTWOCH, 23. MAI 18.30 Uhr: Geführter Rundgang durch die Ausstellungen «Cécile Wick – sub rosa. Das Kunsthaus ist ab 14 Uhr durchgehend geöffnet. www.kunsthausgrenchen.ch Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

DONNERSTAG, 24. MAI 14.30 Uhr: CineTreff Mai: «Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand». Kino Rex, Bielstrasse 17.

Foto: zvg.

Am Muttertag gemeinsam ins Museum! Am Sonntag, 13. Mai, laden vier Museen in Grenchen zum Internationalen Museumstag ein. Alle sind von 10–17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Besuchen Sie an diesem Tag eins oder mehrere Museen und taggen, sharen oder liken Sie Ihr Erlebnis! Das Kultur-Historische Museum lädt von 10–12 Uhr zum Muttertagsapéro ein. Alle Frauen erhalten gratis ein Getränk. Kinder dürfen ihren Mamis ein Geschenk basteln. Hängen Sie ein Bild oder einen Gegenstand ins Netz vor dem Museum, um zu zeigen, wie Sie mit dem Museum vernetzt sind. Auf einem «Bilderparcours» entdeckt man, wie sich die Stadt verändert hat. Führungen zu verschiedenen Themen. Museumsbar.

Im Kunsthaus nimmt die Künstlerin Cécile Wick Sie um 11.30 Uhr mit auf

einen Rundgang durch die Ausstellung «SUB ROSA». Von 14–16 Uhr vermittelt der Kinder-Kunst-Klub «Druckknöpfe» kleinen und grossen Besuchenden die Kunst des Druckens. Um 15.30 Uhr Führung durch die aktuellen Ausstellungen. Kunsthaus-Café. Besuchen Sie das Künstler Archiv zum letzten Mal in den Räumen an der Wiesenstrasse 23, bevor der Umzug in neue Räume ansteht. In der Mazzini-Gedenkstätte im Bachtelen kann den ganzen Tag das Gedenkzimmer zu Ehren von Giuseppe Mazzini (1805–1872) besucht werden. Um 11 Uhr und 13.30 Uhr finden Führungen statt. Mit Kaffee und Mazzinikuchen. www.musesol.ch

Entdecken Sie die Jurasonnenseite! Sind Sie neu nach Grenchen gezogen? Oder wohnen Sie schon lange hier? Ob Zuzügerin, Einwohner, Pendlerin oder einfach neugierig - Sie sind herzlich eingeladen, auf persönliche Art und Weise die Sonnenseiten der Wohnstadt Grenchen zu entdecken.

Anmeldung unter www.jurasonnenseite.ch bis zwei Tage vor der Tour, Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen, die Entdeckungstouren sind kostenlos.

Nächste Tour: SPORTSTADT GRENCHEN AM 17. MAI Runden drehen und abtauchen – Alexander Kaufmann (Foto) , Grenchner Gemeinderat, zeigt Ihnen seine persönlichen Sporttipps, u. a. Bahnluft im Tissot Velodrome schnuppern. Termin: Donnerstag, 17. Mai 2018, 18 Uhr bis ca. 19.30 Uhr Treffpunkt: Tissot Velodrome, Neumattstrasse 25, Grenchen

Foto: zvg.

FREITAG, 25. MAI 8.00–12.00 Uhr: Rotkreuz Märit-Kafi. Bei einem Kafi alles Wissenswerte rund um die Entlastungsangebote erfahren. Märetplatz Grenchen. 19.00 Uhr: Jack Zhoul Live. Pop & Folkrock. Feel Good Music Bistro, Bahnhofstrasse 33.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Unruhige Zeiten». Bis 18. Juli. «Grenchen in Bildern» – Gastausstellung zur neuen Stadtgeschichte «Vom Bauerndorf zur Uhrenmetropole – Grenchen im 19. und 20. Jahrhundert». Bis 18. Juli. Mi/Sa/So 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstr. 53: Cécile Wick – «SUB ROSA». Druckgrafik und Zeichnungen. Bis 17. Juni. Mi–Sa, 14–17 Uhr/So 11–17 Uhr. Regiobank Solothurn AG: Ernst Christen, Photografie. Geöffnet während der Schalteröffnungszeiten.

DEMNÄCHST

«KINDERLAND OPENAIR 2018» Sonntag, 27. Mai: Das einzigartige Openair für Kinder von 2 bis 12 Jahren und deren Familien tourt schon seit 2004 durch die Schweiz und zaubert mit vielen Künstlern und Attraktionen immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder. In Grenchen geben Ueli Schmezer & Chinderland Band, Christian Schenker & Grüüveli Tüüfeli sowie Papagallo & Gollo ihr Bestes auf der grossen Bühne. Die Kinder treffen vielfältige Spiele an, begrüssen den Flubi, JaMaDu und den Conci, sich mit

einem tollen Foto verewigen lassen und als Erinnerung mit nach Hause nehmen, sich auf der Hüpfburg austoben, die eigene Geschicklichkeit testen, Kreatives basteln, zuhören und mitsingen, wenn auf der grossen Bühne die Lieblingsband spielt, mitfiebern, träumen, staunen und geniessen, wie sich das Gesicht beim Kinderschminken in einen Schmetterling oder einen Piraten verwandelt. www.kinder-land.ch Stadtpark Grenchen.

20180510 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 19/2018

20180510 woz gsaanz  

Grenchner Stadt-Anzeiger 19/2018