Issuu on Google+

P.P. 2540 Grenchen

14. November 2013 | Nr. 46 | 74. Jahrgang

Ihr Reinigungs-Profi für Firmen und Private

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Die moderne Park+Ride-Anlage am Grenchner Bahnhof Süd ist seit ein paar Tagen eröffnet.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ihr VSCI-Eurogarant-CarrosserieFachbetrieb

Vogelsang AG, Garage + Carrosserie Bielstrasse 85, 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 info@auto-vogelsang.ch www.auto-vogelsang.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Welche KMU aus der Region Grenchen benötigt einen Lieferdienst ins Rheintal? Wir, eine KMU mit Standort Grenchen, liefern 5-mal in der Woche (Nachtfahrt) in dieser Region aus. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich unter: AZ Anzeiger AG, Chiffre 3822 Inseratedienst Zuchwilerstrasse 21 4500 Solothurn

● ●

Transportangebot Grenchen – Heerbrugg (Rheintal)

Sonntag, 17. November 2013, 20.00 Uhr

Wenn es um frühere Swingmusik geht, ist und bleibt das Pasadena Roof Orchestra unerreicht. Das Repertoire umfasst über 200 Titel aus den Bereichen Jazz, früher Swing und Tanzmusik der goldenen 20er- und der 30er-Jahre. Das Pasadena Roof Orchestra arbeitet seit Anbeginn an mit herausragenden Arrangements, den besten Musikern und produziert unter der Leitung von Bandleader und Sänger Duncan Galloway eine makellos präsentierte Show voll Vergnügen, Rhythmus und Gelächter. Geniessen Sie eine ausgelassene Stimmung! www.pasadena-roof-orchestra.com

www.parktheater-grenchen.ch

Ticketverkauf: Ticketino.com, Tel. 0900 441 441 (Fr. 1.–/Min. Festnetz) Hauptpost Grenchen oder an jedem SBB-Schalter Preise: Fr. 35.– bis Fr. 40.–

Ein Tag im Leben... LENGNAU www.lengnau.ch

Diese Woche im

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

R

eto Kohli erinnert sich noch gut an die Anfänge des einstigen Tochtertags: «Da galt es primär, dass Mädchen einen Blick in einen typischen Männerberuf werfen.» Die Mutter des Gedankens war der Gleichberechtigungsartikel. Das ist mittlerweile aber Geschichte.

Reto Kohli: «Es macht den Kindern Spass, einmal ein Tag im (Berufs-)Leben ihrer Lieben teilhaben zu können.» mär um Berufswerbung, sondern vor allem darum, Kindern die Berufe ihrer Eltern oder einer Bezugsperson bewusst werden zu lassen und auch aufzuzeigen, dass jeder Berufszweig wichtig sei, Sorgfalt und Verantwortung erfordere. Und es macht den Kindern Spass, einmal ein Tag im (Berufs-)Leben ihrer Lieben teilhaben zu können.

Jeder Beruf ist wichtig Der ETA-Aus- und Weiterbildungschef sieht im Nationalen Zukunftstag zwischenzeitlich eine sehr gute Gelegenheit, Schulkinder früh auf unser Bildungssystem aufmerksam zu machen. Es gehe nicht pri-

Der Tag im Betrieb Jedes Unternehmen, das sich am Nationalen Zukunftstag beteiligt, kann diesen Tag auf individuelle Weise gestalten. «Bei uns», so Reto Kohli, «ist dieser Tag reserviert und umfasst

Extensions & Haarintegration sowie Perücken aller Art

Neu: NAILSTUDIO Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.coiffurechic.ch

Bilder-Ausstellung

Toni Bieli Konkrete Kunst Geometrischer Siebdruck Arbeiten 1976 bis 1986 Vernissage: Freitag, 15. November, 17 Uhr

WOCHENTHEMA

NATIONALER ZUKUNFTSTAG ist ein neuer Titel einer jährlich einmal stattfindenden schweizweiten Berufsbildungsaktion. Früher hiess dieser Tag Tochtertag. Der Nationale Zukunftstag spricht nunmehr auch die Buben an. Für Reto Kohli, Aus- und Weiterbildungschef bei der ETA in Grenchen, bildet dieser Tag eine gute Basis, Kinder auf eine sympathische Weise an unser Bildungssystem heranzuführen. Der Zukunftstag findet heute statt.

Speziell bei uns:

Pasadena Roof Orchestra

Ein musikalischer Hochgenuss der besonderen Art

PARKTHEATER GRENCHEN

Coiffure Chic

auch ein Rahmenprogramm.» Unter anderem werden die Schülerinnen und Schüler durch den Betrieb und am Schluss an den Arbeitsplatz des Vaters, der Mutter oder einer anderen Bezugsperson geführt. Reto Kohli freut sich: «Wir sehen dabei natürlich ganze viele enorm stolze Eltern und erstaunte Kinder, die für einmal hautnah erleben, was ihre Eltern täglich für eine Arbeit leisten.» Und natürlich können die Kinder, so weit die nötige Sicherheit gewährleistet ist, auch selbst Hand anlegen. Mehr zu diesem Thema auf Seite 5.

Galerie Urs Leimer Immobilien AG Bahnhofstrasse 1 2540 Grenchen


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 14. November 2013 | Nr. 46

Sonntag, 24. November 2013

Christkindlimäret 10 –17 Uhr Christkindlimäret 10 –13 Uhr Brunch-Buffet (Reservation erwünscht) Erwachsene Kinder ab 7 Jahren

Fr. 24.– Fr. 13.–

Verkauf von Backwaren, Bastelund Handarbeiten Geschenkartikel Kuchenbuffet

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Alterszentrum am Weinberg Däderizstrasse 106 2540 Grenchen und DIE AUSSTELLER Tel. 032 654 06 53 912846

Weihnachtsmärkte RHEINSCHIFFFAHRT «Mord an Bord»

Genussvolle Spannung auf dem Rhein Sa, 7. Dezember 2013 Carfahrt, inkl. Ticket und Nachtessen

Fr. 128.–

Wochentag

Datum

Destination

Abfahrt ab Messen

Rückfahrt ab Markt

Preis pro Person

Sonntag Sonntag Samstag Samstag Samstag

01. 12. 2013 08. 12. 2013 07. 12. 2013 14. 12. 2013 21. 12. 2013

Colmar (F) Freiburg i. B. (D) Strasbourg (F) Freiburg i. B. (D) Ravensburg (D)

10.00 Uhr 09.00 Uhr 09.00 Uhr 09.00 Uhr 09.00 Uhr

19.00 Uhr 19.00 Uhr 19.00 Uhr 19.00 Uhr 19.00 Uhr

39.– 39.– 42.– 39.– 45.–

IMPRESSUM

Antrinkete am Freitag, 22. November 2013, ab 16.00 Uhr im Restaurant Rössli in Selzach

Verlangen Sie unser Detailprogramm! 3254 Messen, Telefon 031 765 52 15 www.steiner-messen.ch

Restaurant Cavallinobar Saal bis 50 Personen Saal bis 12 Personen Wir freuen uns auf Ihren Besuch Ezio Frigo und Manuela Schenk-Frigo und Rössli-Team Öffnungszeiten: Von Montag bis Samstag, von 8.00 bis 23.30 Uhr Sonntag für Bankette geöffnet Restaurant Rössli, Dorfstrasse 1, 2545 Selzach Telefon 032 641 05 55

Buchen Sie schon jetzt Ihre Ferien für 2014 und profitieren Sie von den attraktiven Frühbucherrabatten. Wir sind offizielle Vertreter von: TUI, ½ Fly, Neckermann, Schauinsland, FTI, Vögele, Universal, ITS Coop, Studiosus, Knecht, Tour Asia, Let’s go, Eurobus, Car Rouge, Rolf Meier Reisen, Smeraldo Tours, Baumeler, Hotelplan, Kuoni, Manta, Travel House, Bentour, Costa, MSC, Mittelthurgau, Thurgau Travel, Latino, Kira, Rivage Flussreisen, Globo Study Sprachreisen, Railtour, Aida, Hapag Llyod, Princess, Silversea, Seabourne Cruises und vielen mehr. Wir sind seit 35 Jahren in Grenchen und sind Mitglied des Schweizerischen Garantiefonds, des Schweizerischen Reisebüro-Verbandes und der TTS-Gruppe. Wir stehen Ihnen von Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 und 13.30 bis 18.30 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Anruf. Patricia Nyffeler-Fabregas und Rolf Probst Marktstrasse 4 2540 Grenchen Tel. 032 652 77 52 Fax 032 653 78 15 E-Mail rolf.probst@ vasellari-grenchen.ch

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.80 / mm farbig CHF 1.20 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Joseph Weibel und Sabine Schmid, ständige MitarbeiterInnen: Sandra von Ballmoos, Stefan Kaiser Tel. 032 652 66 65 oder 079 607 24 61 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 22 035 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 46 | Donnerstag, 14. November 2013

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Bürgergemeinde Grenchen Kirchstrasse 43, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Sanierung Doline A AusnahmeAusserhalb Bauzone, gesuch: innerhalb Juraschutzzone Bauplatz: Obergrenchenberg 5 / GB-Nr. 4000 Planverfasser: Wanner AG, Dornacherstrasse 29 4501 Solothurn Einsprachefrist: 28. 11. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Adzibajram Beluli, Hauptstrasse 10 5035 Unterentfelden Bauvorhaben: Fassadenisolation Bauplatz: Bucheggstrasse 12 / GB-Nr. 1477 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 28. 11. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 14. November 2013

Baudirektion Grenchen

Amtliche Publikation Öffentliche Mitwirkung zum Projekt Windkraft Grenchen Die SWG plant als regionale Stromversorgerin einen Windpark auf dem Grenchenberg. Gestützt auf § 9 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes wird der Bevölkerung die Gelegenheit gegeben, sich zur Anpassung der Nutzungsplanung und zum UVB zu informieren und zu äussern. Informationsanlass: Dienstag, 19. November 2013, im Parktheater Grenchen (Theatersaal), um 18.00 Uhr Ausstellung: Die Planungsunterlagen können in der Seitenestrade des Parktheaters wie folgt besichtigt werden: Werktags, 20. bis 29. November 2013 von 14 – 18 Uhr Mittwoch, 20. und 27. November 2013 von 18 – 20 Uhr (Ansprechperson vor Ort) Samstag, 23. und 30. November 2013 von 9 – 12 Uhr (Ansprechperson vor Ort)

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 17. November 2013 10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Thema «Abendmahl». Pfarrer Donald Hasler. Mitwirkung der 4.-Klässler und Claudia Scherrer, Katechetin, und Dagi Gerber und Monika Köhli, KUW-Mitarbeiterinnen. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Markuskirche Bettlach Sonntag, 17. November 2013 10.00 Uhr Gottesdienst. Pfarrerin Kornelia Fritz. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 16. November 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 17. November 10.00 Uhr Eucharistiefeier. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 19.30 Uhr Adoray. Lobpreis für junge Christen in der Taufkapelle. Dienstag, 19. November 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 20. November 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 21. November 9.00 Uhr Eucharistiefeier mit der Frauenliturgiegruppe. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 22. November 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag 17. November 9.30 Uhr Eucharistiefeier mit Pfr. em. Niklaus Reinhart, anschliessend Kirchenkaffee. GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Dienstag, 19. November 20.00 Uhr Gottesdienst.

Eingaben: Anregungen zu den Planungsunterlagen nimmt die Baudirektion Grenchen bis spätestens Montag, 2. Dez. 2013, entgegen. Stadt Grenchen, Baudirektion, Projekt Windkraft Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, per E-Mail an baudirektion@grenchen.ch oder direkt an der Ausstellung in die dafür vorgesehene Urne. (Formulare liegen am Informationsanlass und an der Ausstellung im Parktheater auf oder können unter www.grenchen.ch heruntergeladen werden).

EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen www.emk-grenchen.ch 032 351 35 92 Sonntag, 17. November 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderprogramm.

Grenchen, 7. November 2013

Sonntag, 17. November 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Baudirektion Grenchen

Stadt Grenchen Polizei

Amtliche Publikation Verkehrsmassnahme Gestützt auf Artikel 3 des Bundesgesetzes über den Strassenverkehr (SVG), Art. 107 und § 10/1 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr vom 3. März 1978, wurde in Grenchen folgende Verkehrsmassnahme beschlossen Parkieren verboten (2.50) beidseits • Lebernstrasse (von der Einmündung Mattenstrasse ostwärts bis Gemeindegrenze) Gegen diesen Beschluss kann innert 10 Tagen seit der Veröffentlichung beim Departement Bau und Justiz, Amt für Verkehr und Tiefbau, Rötihof, Werkhofstrasse 65, 4509 Solothurn, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde soll einen Antrag und eine Begründung enthalten. Innert derselben Frist ist bei der Staatskasse in Solothurn (PC-Nr. 45-1-4) mit dem Vermerk «Verkehrsmassnahmen» eine Kaution von Fr. 500.– zu hinterlegen. Grenchen, 7. November 2013

Polizei Stadt Grenchen

Stadt Grenchen Stadtpräsidium /Stadtkanzlei

Amtliche Publikation Die Stimmberechtigten der Stadt Grenchen werden eingeladen zur

Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 4. Dezember 2013 19.30 Uhr, Theatersaal Parktheater Traktanden: 1. Privatrechtliche Anstellungsbedingungen: Änderung § 18 der Statuten der SWG vom 29. November 1995 2. Voranschlag 2014: Genehmigung des Voranschlages sowie Festsetzung des Steuerfusses und der Feuerwehrdienstpflicht-Ersatzabgabe Die Traktandenliste mit den Anträgen des Gemeinderates findet sich auf www.grenchen.ch und liegt samt Unterlagen ab Freitag, 15. November 2013, bei der Stadtkanzlei zur Einsichtnahme auf. STADT GRENCHEN

SRK Fahrdienst Grenchen

Freiwilliger Fahrer, Rotes Kreuz Sie können mich anrufen von morgens 8.00 bis abends 20.00 Uhr Tel. 076 548 46 83

3


Grenchen

Nr. 46 | Donnerstag, 14. November 2013

5

Ein möglichst reales Berufsbild zeigen GRENCHEN Der Tochtertag ist zum Nationalen Zukunftstag mutiert. Gut so. Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse erleben heute einen Tag lang, wie Mama, Papa oder eine andere Bezugsperson ihren Arbeitstag verbringt. Von diesem Angebot machen immer mehr Gebrauch. Wir haben mit der Lehrkraft und zwei Schülern aus der Klasse 6a im Schulhaus Zentrum über den heutigen Tag gesprochen.

Mit dieser Kindertagesstätte verbindet sie gute Erinnerungen. Am Nachmittag wird Dilara dann die Mutter bei der Arbeit beobachten. Sie arbeitet bei der MIcro Crystal, einem Unternehmen der Swatch Group. Die Mutter von Dilara Corbaci arbeitet in der Qualitätssicherung. Für sie ist es aber keine Premiere. Sie habe ihre

Partie sein. Sein Vater arbeitet im ETA-Werk 1 im Stadtzentrum als Stanzer. Für ihn ist der Betriebsrundgang ebenso eine Premiere wie die Begleitung seines Vaters am Arbeitsplatz. Man könne auch selber Hand anlegen, sagt er. «Darauf freue ich mich natürlich ganz besonders». Angesprochen auf seinen Berufswunsch

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILDER)

D

ie ETA in Grenchen nimmt den Nationalen Zukunftstag besonders ernst und stellt für diesen Anlass ein Rahmenprogramm zusammen. «Der Zukunftstag ist sehr beliebt und wir haben jedes Jahr eine sehr grosse Nachfrage», sagt Reto Kohli. Jährlich über 100 Kinder besuchen jeweils die ETA in Grenchen. Für die ETA biete der Nationale Zukunftstag auch die Gelegenheit, den dereinst angehenden Berufsleuten aufzuzeigen, was ein Beruf alles beinhalte. Und dieses Berufsbild müsse möglichst real erscheinen.

Aktivere Bewerbung Nadine Buser, Lehrerin an der Klasse 6 a im Schulhaus Zentrum Grenchen, findet die Idee dieses Nationalen Zukunftstags sehr gut. Umso mehr findet sie schade, dass nicht mehr Kinder diese Möglichkeit nutzen können. Eltern arbeiten Schicht oder das entsprechende Unternehmen beteiligt sich nicht am Nationalen Zukunftstag. «Diese Kinder müssten die

Damien Stettler und Dilara Corbaci freuen sich auf den heutigen Gang durch verschiedene Berufswelten, insbesondere jenen ihrer Lieben. ●

Wochenthema

● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Gelegenheit haben, in einem anderen Betrieb Einblick in die Arbeitswelt erhalten zu können.» Deshalb würde Nadine Buser ein Obligatorium für diesen Tag befürworten. «Ich kann mir vorstellen, dass sich verschiedene Unternehmen zusammentun und den Zukunftstag gemeinsam anbieten.» Buser sagt das, weil von ihrer Klasse nur gerade 8 von 20 Kindern heute diese Möglichkeit nutzen. Ihrer Meinung nach müsste der Nationale

Zukunftstag auch im Vorfeld aktiver beworben werden, «auch von Seiten der Schule.» Für Nadine Buser ist es nicht zu früh, wenn sich bereits Fünftoder Sechstklässler mit verschiedenen Berufsbildern auseinandersetzen und auch erfahren, welche Ausbildung dafür notwendig ist.

Am Morgen Kinderkrippe - am Nachmittag Industrie Die elfjährige Dilara Corbaci kennt jedenfalls ihren Traumberuf bereits: Kinderärztin. Deshalb ist es naheliegend, dass sie heute den Vormittag in einer Kinderkrippe verbringt. «In der Kinderkrippe Märlihus», präzisiert sie.

Lehrerin Nadine Buser wünscht sich eine aktivere Bewerbung des Nationalen Zukunftstages. Mutter früher schon bei der Arbeit beobachtet. Jedenfalls gespannt ist sie auf den Betriebsrundgang. Auch wenn sie schon jetzt eine konkrete Berufsvorstellung hat, zeigt sie sich offen gegenüber anderen Berufsbildern.

Selber Hand anlegen Damien Stettler (11) wird ebenfalls beim Programm der ETA mit von der

überlegt Damien kurz und weiss zumindest, was er nicht werden will: Polizist. Einmal habe er mit dem Gedanken gespielt, das Handwerk des Fotografs zu erlernen. «Ich weiss allerdings nicht mehr, wie es zu diesem Berufswunsch gekommen ist», schmunzelt er. Sein «Arbeitstag» heute beginnt um 8.30 Uhr. «Ich bin sehr gespannt, was da alles auf uns kommen wird», erzählt er in Vorfreude.

Firmen im Blickpunkt

NEWS

Neuer BMW X5 GRENCHEN Von Donnerstag, 14. bis Samstag, 16. November lanciert die Vogelsang AG in Grenchen eine weitere BMW Erfolgsgeschichte: Der neue BMW X5 kann besichtigt und ab nächster Woche auch gefahren werden. Dieser vereint Fahrfreude und Effizienz in einer neuen Dimension. Die 1997 entstandene Holz-Skulptur kommt zurück ins Künstleratelier ihrer Erschafferin Marianne Flück-Derendinger.

Staunende Berta geht in Pension GRENCHEN Die staunende Berta, das 6,5-Tonnen schwere Kunstwerk der Künstlerin Marianne Flück-Derendinger, geht in Pension und wird zurück nach Wangen an der Aare gebracht. Nicht nur die füllige, blaue Berta auf dem Grenchner Postplatz staunte, als sie am 5. August 2010 in Grenchen platziert wurde. Manche Grenchnerin und mancher Grenchner machten beim Erblicken der neuen sechseinhalbtonnen schweren hölzernen Mitbürgerin grosse Augen. Kalt liess die aus Weimutsföhre gearbeitete Dame seither niemanden. Doch der Zahn der Zeit nagt auch an der 1997 erschaffenen Berta und witterungsbedingte Alterskrankheiten machen ihr zu schaffen. Deshalb wird Berta am 27. November 2013 in die Pension ins Künstler-

atelier ihrer Erschafferin, der Künstlerin Marianne Flück-Derendinger, in Wangen an der Aare gebracht. Berta und Marianne Flück-Derendinger bedanken sich bei den Grenchnerinnen und Grenchnern für die grosszügige Gastfreundschaft. Die Künstlerin Marianne Flück-Derendinger hat die Holz-Skulptur 'Berta staunt' im Jahre 1997 erschaffen. Das 6.5 Tonnen schwere, grosse 'Urweib' stand in anderen Gemeinden schon an verschiedenen öffentlichen Orten. Es ergab sich, dass Grenchen 2010 bereit war, einen Standort zur Verfügung zu stellen. Gemeinsam mit der Künstlerin entschied man sich für den Postplatz vor dem Spitz der 'Titanic'. Die Künstlerin als Eigentümerin stellte ihr Kunstwerk der Stadt Grenchen unentgeltlich als befristete Leihgabe als 'Kunst im öffentlichen Raum' zur Verfügung. mgt

D

er BMW X5 ist ein Bestseller der ganz besonderen Art: 1999 Begründer der neuen Fahrzeug-Kategorie Sports Activity Vehicle (SAV), seitdem «das» Vorbild für viele nachahmende Wettbewerber, ist der X5 weiterhin der unangefochtene Marktführer in seiner Klasse.

Mit der dritten Generation wird der BMW X5 wieder einen Meilenstein setzen und seine Führungsrolle ausbauen: in puncto Fahrleistung und Effizienz ebenso wie in Handling, Komfort und Vielseitigkeit. Der X5 ist in seinen Aussenmassen und seinem Platzangebot identisch geblieben. Neu im Angebot sind die Designwelten sowie eine Vielzahl wegweisender BMW ConnectedDrive Features. Dank sichtbarer Aerodynamikmassnahmen sowie BMW EfficientDynamics-Funktionen konnte der Verbrauch gegenüber dem Vorgänger um bis zu 17 Prozent reduziert werden. Nebst dem BMW X5 verfügt die Vogelsang AG über rund weitere 70 BMW- und MINI Neu- und Vorführfahrzeuge, die zum Verkauf gelangen, sowie über viele interessante Gebrauchtwagenangebote. Die Geschäftsleitung und das Verkaufsteam der Vogelsang AG in Grenchen freuen sich, vielen Automobilinteressierten ihre Fragen in angenehmem Ambiente zu beantworten. mgt

GRENCHEN

Toni Bielis Frühwerk In der Galerie Urs Leimer Immobilien in Grenchen kommt es ab dem 15. November zu einem Wiedersehen mit frühen Werken des Künstlers Toni Bieli. Er zeigt Konkrete Kunst und geometrischer Siebdruck aus den Jahren 1976 bis 1986, aus der Zeit also, als für den Meister der Siebdrucktechnik sein künstlerisches Schaffen begann. Zur Vernissage der neusten Werkschau von Bieli spricht Anna Messerli (Bettlach) am Freitag, 15. November, um 17 Uhr. Die Ausstellung dauert bis 28. März 2014. mgt

GRENCHEN

Freilichtspiele

Von Donnerstag, 14. bis Samstag 16. November kann der neue BMW X5 bei der Vogelsang AG in Grenchen besichtigt und ab nächster Woche auch gefahren werden.

Mit dem Stück UHREGRÜBLER von Iris Minder haben die Freilichtspiele Grenchen in diesem Sommer ein fulminantes Theaterfeuerwerk zum 10. Geburtstag auf die Freilichtspielbühne gebracht. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres hat das Ensemble nun einen Tag im Neuenburger Jura verbracht und eine Absinth-Brennerei besucht! Natürlich wurde auch bereits mit viel Vorfreude über die Freilichtspiele 2015 gesprochen. Aber jetzt gibt es zuerst mal eine längere Pause, bis dann wieder erneut daran gearbeitet wird, für Grenchen ein weiteres Sommertheaterkulturhighlight zu organisieren und kreieren. mgt


Die Gemeinde in Zahlen:

LENGNAU

Einwohner: 4679 Höhe: 445 Meter über Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

Gemeinde-News – November 2013 Kinderfreundliche Gemeinde Lengnau Nach der Erneuerung der Kinderspielplätze wird die Umgebung des Kleinfeldschulhauses neu gestaltet. Der Pausenplatz beim Kleinfeldschulhaus soll neu angelegt werden. Mit Gestaltungselementen wird eine kindergerechte Umgebung geformt. Bei der naturnahen Gestaltung sind neben Bäumen, Sträuchern geeignete Sitzelemente vorgesehen, um den Unterricht bei Bedarf im Freien abzuhalten. Die Kosten für das Projekt sind mit Fr. 120 000.– veranschlagt.

Passarelle bei der Schulanlage Dorf wird ersetzt Die Passarelle zwischen Mittelstufen- und Oberstufenschulhaus Dorf ist teilweise verfault und sanierungsbedürftig. Die Dachabdeckung ist undicht. Bei Regen tropft es durch das Dach.

Nach einer Bestandesaufnahme zeigt sich, dass die Sanierung der Passarelle fast gleich viel kosten würde wie eine neue Brettstapelkonstruktion. Mit der neuen Brettstapelkonstruktion bietet sich eine moderne, innovative Lösung an, die ästhetisch überzeugt. Auf die Sparren kann verzichtet werden und es entsteht eine flache, optisch grosszügige Untersicht. Die Entwässerung erfolgt ohne Dachrinne, da die Abläufe direkt in der Holzkonstruktion eingebaut werden. Vorgesehen ist, die Auskragung der Passarelle beidseitig um je einen Meter zu vergrössern. Dies bedeutet ca. 56 m2 mehr überdachte Aussenfläche. Zusätzlich sollen die Windfänge bei den Schulhäusern saniert werden. Der Gemeinderat genehmigte einen Kredit von Fr. 210 000.–.

Garage Mantegani

Verkaufspunkt für Neuwagenverkauf von mehr als 30 Marken

Wir gratulieren Barbara und Cuba herzlich zum Schweizermeistertitel BH3 Belgische Schäfer und Vizeschweizermeistertitel 2013 Obedience

be L wer e G

engnau HEUTE MIT: Fux Bestattungen Der Tod eines lieben Menschen gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen in unserem Leben. Zusätzlich zum Schmerz müssen verschiedene Entscheidungen getroffen werden.

Therese und Silvio Fux-Zuber, Bifangmattenweg 2, in Pieterlen helfen Ihnen bei der Bestattungsorganisation und mit der Erledigung von sämtlichen Formalitäten.

Hunde- und Katzenshop Zubehör grösste Auswahl in der Region

Zollgasse 10 2543 Lengnau Tel. 032 652 20 25 www.stutz-lengnau.ch

Auch an die eigene Bestattung denken Persönliche Wünsche und Vorstellungen für die eigene Bestattung empfehlen wir frühzeitig zu regeln. Wichtig ist es, diese mündlich in der Familie zu deponieren oder sich selber aufzuschreiben. In unseren Unterlagen finden Sie alle Fragen zu einer Bestattung. Auf Wunsch senden wir Ihnen dieses Formular per Post zu oder wir beraten Sie auch gerne mündlich, unverbindlich und kostenlos.

2543 Lengnau BE Bürenstrasse 8a E-Mail: info@elektro-carrel.ch

Telefon 032 652 45 85 Fax 032 652 55 58

Haushaltapparate aller führenden Marken zu Top-Preisen! Lassen Sie sich von uns beraten.

Unsere Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 18.00 – 21.00 Uhr Freitag 18.00 – 22.00 Uhr Samstag 15.00 – 22.00 Uhr Sonntag 15.00 – 21.00 Uhr

Wir haben für Sie diverse interessante Aktionen und Preisreduktionen!

Meh drinn – meh druff – meh Qualität! Top-Parisette und Weggli-Sandwiches Feinste Canapés, nicht geliert, für Ihren Apéro geschnitten, ½, ¼. Partybrot, gefüllt nach Ihrem Wunsch Früchte- und Fleischplatten Frisch zubereitete Fruchtsäfte – a fruitjuice a Day keeps the Doctor away!

S het, so langs het, oder Sie bestellen und erhalten garantiert ! Durchgehend geöffnet: Mo – Do 6.00 –18.30 Uhr / Fr 6.00 –14.00 Uhr

Verleih und Verkauf

H. R. Spahr, Badmattstrasse 3, 2543 Lengnau 032 653 40 21, 078 759 04 72


7

Büren / Seeland

Nr. 46 | Donnerstag, 14. November 2013

«Wir finden immer genügend Leute» ●

SAFNERN Seit Anfang dieses Jahres wird Safnern von einem von sieben auf fünf Mitglieder verkleinerten Gemeinderat geführt. Die Umstellung hat laut Gemeindepräsident Stefan Müller gut geklappt, und die Gemeinde sei gut auf die Zukunft vorbereitet.

meindewerke wurde aufgegleist und dieses Jahr die Ortsplanungsrevision abgeschlossen. Dabei strebt Safnern ein moderates Wachstum an. Im Dorf werden vom Kindergarten bis zur 6. Klasse sämtliche Klassen angeboten, die Oberstufe befindet sich im nahen Orpund, und in Safnern wird auch eine Tagesschule angeboten.

DIE RATSÄLTESTEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

In einer losen Serie besuchen wir die dienstältesten Gemeinderatsmitglieder in unserer Region und wollen von ihnen wissen, wie es um ihre Gemeinde bestellt ist. Was macht ihr Dorf aus, oder wo drückt der Schuh? Dabei tritt immer wieder Erstaunliches zutage. Bereits erschienen: 1.11.12, Brigitte Sidler, Pieterlen 22.11.12, Christian Röthlisberger, Arch 17.1.13, Rudolf Steiner, Meinisberg 31.1.13, Pius Leimer, Büren a/A 7.2.13, Yvan Kohler, Romont 28.2.13, Susanne Gilgen, Meienried 11.4.13, Brigitte Mollet, Rüti b/B 13.6.13, Max Wolf, Lengnau

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

300 Leute im Dorf einen Arbeitsplatz finden, fast ein Drittel davon in der Vigier Beton Seeland Jura AG oben am Büttenberg. In 17 Vereinen und mit grossen Festen wie der sommerlichen Fête de la musique wird auch das kulturelle Leben in der 1900-Seelen-Gemeinde gefördert. Und auch politisch sind die Safnerinnen und Safner aktiv: «Abgesehen von stillen Wahlen fürs Gemeindepräsidium konnten wir in der Vergangenheit immer echte Wahlen für die Gemeindeämter durchführen, weil wir immer genügend Leute fanden, die sich für die Ämter und unser Dorf interessieren», hält Gemeindepräsident Stefan Müller anerkennend fest.

Neue Gemeindeorganisation Seit 2007 ist Stefan Müller im Gemeinderat, seit 2010 als Gemeindepräsident. Damit ist er das dienstälteste Gemeinderatsmitglied von Safnern und hält mit uns Rückblick und Ausblick auf seine Gemeinde. Das Arbeitklima im Gemeinderat beschreibt der 44-Jährige als fruchtbar und gut. «Ein grosser Teil unserer Arbeit drehte sich in den vergangenen Jahren um die Aufarbeitung und Anpassung der Gemeindeordnung», erklärt er. Das heisst, es wurden alle Reglemente überarbeitet, die Gemeinderessorts wurden neu zusammengestellt und die Pensen etwas ausgeglichener verteilt, die Planung zum Unterhalt der Ge-

● ●

STECKBRIEF SAFNERN

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ●

Urkundliche Ersterwähnung Im Zusammenhang mit einer Vergabe an die Abtei Bellelay 1251 als «Savenieres». Der Name geht auf eine französische Pflanzenbezeichnung oder lat. «Silva» (Wald) zurück. Einwohner 31.12.2012 1860 Höchster Punkt 565 m.ü.M. am Grifenberg im Nordosten der Gemeinde Tiefster Punkt 428 m.ü.M an der Alten Aare Fläche 553 ha Steuersatz 1,70 Gemeinde, 3,06 Staat Einkaufsmöglichkeiten Volg, Post, Hofläden und diverse Läden an der Hauptstrasse Vereine 17

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

Gemeindepräsident Stefan Müller ist zufrieden mit der politischen Kultur in Safnern. ●

D

ie Gemeinde Safnern liegt idyllisch zwischen Büttenberg und Alter Aare an einem sonnigen Südhang im Berner Seeland. Und obwohl die Stadt Biel nicht weit ist (mit dem Bus ist man in 20 Minuten in der Seeländer Metropole), fühlt man sich in Safnern nicht als Agglomerations- oder Schlafgemeinde. In den letzten Jahrzehnten ist im Osten eine Industriezone gewachsen, so dass heute rund

Zu Beginn der Ortsplanungsrevision wurde in Safnern auch eine Zukunftskonferenz abgehalten. Neben der Beibehaltung von gesunden Gemeindefinanzen mit einem im Vergleich zu den Nachbargemeinden Meinisberg und Orpund (Steuersatz 1,95) relativ tiefen Steuersatz von 1,7 Punkten stellte sich dabei auch die Frage, wie Safnern in etwa 30 Jahren aussieht. Und auch der Dorfbach war ein Thema: Der eingedolte Bach mit unterschiedlich dimensionierten Rohren führte in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen mit dem Meteorwasser. «Falls in der Ebene draussen einmal ein Rohr brechen sollte, ist es fraglich, ob uns der Kanton eine Sanierung bewilligen würde», erklärt Stefan Müller. Aus Gründen u.a. des Hochwasserschutzes muss das Problem aber angegangen werden. Dabei ist vorgesehen, den Dorfbach im Norden des Dorfs bis zur Alten Aare im Süden auf einer Länge von knapp 1,8 Kilometern wieder auszudolen und zu renaturieren. Die Planungen dazu seien schon weit fortgeschritten und eine Arbeitsgruppe kläre derzeit allfällige Varianten und Lösungen im künftigen Uferbereich ab. Ende Jahr wisse man mehr, dann werde auch eine Mitwirkung gestartet, damit über das Projekt Ende 2014 die Stimmbürger entscheiden können.

Dorfbach wieder freilegen

STEFAN KAISER (TEXT, BILD)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Auch im Gemeindehaus sind Neuerungen vorgesehen. Zwei Sitzungszimmer und eine Küche im Erdgeschoss werden den Ortsvereinen bereits heute gratis zur Verfügung gestellt. Die elektrischen Installationen und die Einrichtungen in der Gemeindeverwaltung im Obergeschoss entsprechen aber nicht mehr modernen Anforderungen, auch könnte der Zugang behinderten- und betagtenfreundlicher sein. «Wir haben in einer Arbeitsgruppe mal unsere 'Spinnereien' gesammelt», lacht Stefan Müller, es wurde aber noch nichts Konkretes beschlossen. Ein weiteres Dauerthema ist der öffentliche Verkehr. Die Anbindung an die Anschlüsse in Biel sei nicht optimal und man wünsche sich eine Verbindung nach Grenchen. «Dort arbeiten nicht wenige Leute aus Safnern», hält Müller fest, doch der Einfluss der Gemeinde auf die regionale Verkehrspolitik sei begrenzt.

Stellenmarkt


8

Stellenmarkt

Donnerstag, 14. November 2013 | Nr. 46

Für die Leitung unserer Ausstellung in Grenchen suchen wir einen erfahrenen

Küchen-Fachmann (Beratung, Planung, Verkauf von Haushalt-Küchen) Selbstständiges Arbeiten, kompetente Beratung der Kunden und unternehmerisches Denken wird erwartet. Dafür bieten wir lhnen eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit mit langfristiger Perspektive. Ihre Unterlagen senden Sie bitte an: Exquisina-Küchen Dorfstrasse 122, 4612 Wangen b. Olten

Reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach Nach langjähriger Tätigkeit in unserer Kirchgemeinde tritt der der Sigrist/Hauswart in Grenchen auf Ende 2013 in den Ruhestand. Sein Pensum ist vom Kirchgemeinderat teilweise auf bisherige Mitarbeitende verteilt worden. Für folgende Tätigkeiten suchen wir ab 1. Januar 2014 oder nach Vereinbarung: Pflege der Aussenanlagen in den kirchlichen Zentren Grenchen und Bettlach – 20%-Pensum Raumpflege im kirchlichen Zentrum Bettlach – 10%-Pensum Raumpflege im kirchlichen Zentrum Grenchen – 20%-Pensum Die Pensen können auch zusammengelegt werden. Wir erwarten:

– – – – –

Freude an abwechslungsreichem und lebendigem Betrieb handwerkliche Fähigkeiten Zuverlässigkeit Unterstützung und Interesse an der kirchlichen Arbeit Zugehörigkeit zur reformierten Landeskirche

Wenn Sie sich durch unser Inserat angesprochen fühlen, in der kirchlichen Arbeit mitzuwirken, freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit kurzem Lebenslauf an die Verwaltung der Reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach, Zwinglistrasse 9, 2540 Grenchen. Anmeldefrist: Samstag, 23. November 2013 Auskünfte erteilen: Rolf Enggist-Girard, Kirchgemeindepräsident, Tel. 032 653 37 65 Ruedi Köhli, Verwalter, Tel. 032 654 10 20


Menschen

Nr. 46 | Donnerstag, 14. November 2013

P+R-Anlage: Gut aufgewertet

Aktion Weihnachtspäckli

GRENCHEN Nun hat auch der Bahnhof Süd in Grenchen eine moderne Park+Ride-Anlage. Der umgebaute Platz beim ehemaligen Güterschuppen bietet Platz für 83 PW. In einem weiteren Schritt soll nun noch die Bike+Ride (für Roller und Räder)-Anlage realisiert werden. Dazu braucht es aber noch ein Ja vor der Grenchner Gemeindeversammlung Ende Jahr.

GRENCHEN Am Samstag, 16. November startet die Aktion «Weihnachtspäckli». Von 8.30 bis 15.30 Uhr sammeln Mitarbeitende von vier Schweizer Hilfswerken im Coop Supermarkt Grenchen Weihnachtspäckli, um bedürftige Menschen in Osteuropa zu beschenken. Gegen 450 Sammelstellen in der ganzen Schweiz nehmen Päckli entgegen. Bei der Aktion 2012 kamen 87’300 Päckli zusammen. 27 Sattelschlepper transportierten sie in die Ukraine, nach Moldawien, Albanien, Bulgarien, Rumänien, Serbien und Weissrussland.

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

So richtig nett war die P+R-Anlage am Grenchner Bahnhof Süd vorher ja nicht. Sie war aber immerhin zweckmässig und bot 42 PW Platz. Nach einer Umbauzeit von weniger als drei Monaten und Investitionskosten von 900'000 Franken bietet die neue Anlage nunmehr 83 PW Platz. In der Abenddämmerung und in der Nacht sorgen 13 topmoderne LED-Lampen

Mehr als nur ein Päckli Die lokalen Partner der Hilfswerke kennen die Verhältnisse der benachteiligten Menschen vor Ort. Die Päckli gelangen an Kinder in Heimen und Schulen, an bedürftige Familien, verarmte Rentner sowie Menschen mit einer Krankheit oder Behinderung. Ein Weihnachtspäckli aus der Schweiz ist für die Beschenkten eine wertvolle Hilfe und ein Zeichen grosser Wertschätzung und Anteilnahme.

Familien in Osteuropa freuen sich zu Weihnachten auf die schöne und nützliche Überraschung aus der Schweiz. (Bild: zVg.) ●

PAKET FÜR KINDER

● ● ● ● ●

• Schokolade • Biskuits • Süssigkeiten (Bonbons, Gummibär-

● ● ● ●

● ● ● ● ●

Es gibt Standardpäckli für Erwachsene und für Kinder. Dank einheitlichem Inhalt werden alle Empfänger gleich behandelt und die Produkte entsprechen ihren Bedürfnissen. Nur so ist es möglich, die Zehntausenden von Weihnachtspäckli reibungslos über den Zoll zu bringen. Man nehme also eine stabile Kartonschachtel und packe, je nachdem, ob für Kinder oder Erwachsene, die aufgelisteten Produkte (siehe Kasten) in das Weihnachtspäckli. Weitere Informationen gibt es unter www.weihnachtspäckli.ch ssg

Standardpäckli

● ● ●

chen etc.) • Zahnpasta • Zahnbürste (in Originalverpackung) • Seife (in Alufolie gewickelt) • Shampoo (Deckel mit Scotch verklebt) • Zwei Notizhefte oder -blöcke • Kugelschreiber • Bleistift & Gummi • Mal- oder Filzstifte • 1-3 Spielzeuge wie Puzzle, Seifenblasen, Stofftier, Spielauto etc. • Evtl. Socken, Mütze, Handschuhe, Schal

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Grosser Auftritt in Bettlach BETTLACH Der Singkreis Leberberg hat seine ganz grosse Feuertaufe dieses Jahr bereits erlebt. Am 31. Oktober trat er im KKL in Luzern anlässlich der Obrasso Classic Events auf. In gut zwei Wochen ist der Singkreis Leberberg mit seinem einstudierten Werk von Karl Jenkins in der St. Klemenzkirche in Bettlach zu geniessen. JOSEPH WEIBEL (TEXT)

Der Singkreis Leberberg ist dieses Jahr neue Wege gegangen. Unter der Leitung von Markus Oberholzer studierte er das bekannteste Werk von Karl Jenkins ein: «The Armed Man - A

Mass For Peace». Zusammen mit dem Singkreis Wasseramt wurde nun dieses Werk im KKL Luzern aufgeführt. Begleitet von der Philharmonie Baden-Baden. Das war am 31. Oktober 2013. Nun kommt es in Bettlach zu zwei weiteren Konzerten: Am 30. November und am 1. Dezember in der St. Klemenzkirche. Begleitet wird der 200-köpfige Chor von der Kammerphilharmonie Europa.

Das Ticketing ist eröffnet Billette für die beiden Konzerte mit Beginn jeweils um 17 Uhr können wie folgt bestellt werden: Auf dem Internet unter www.leberberger.ch oder telefonisch unter 031 764 64 46 und zwar von Montag bis Freitag von 11 bis 12 Uhr sowie von 16 bis 17 Uhr).

● ● ●

PAKET FÜR ERWACHSENE

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

• 1 kg Mehl • 1 kg Reis • 1 kg Zucker • 1 kg Teigwaren • Schokolade • Biskuits • Kaffee gemahlen od. instant • Tee • Zahnpasta & Zahnbürste (in Origi-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

nalverpackung) • Seife (in Alufolie gewickelt) • Shampoo (Deckel mit Scotch verklebt) • Schreibpapier • Kugelschreiber • Evtl. Ansichtskarten, Kerze, Streichhölzer, Socken, Mütze, Handschuhe, Schal, Schnur etc.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Nach einer Umbauzeit von weniger als drei Monaten konnte die P+R-Anlage am Grenchner Bahnhof Süd offiziell seiner Bestimmung übergeben werden .Jürg Vifian, Chef Hochbau und stellvertretender Stadtbaumeister (von links), unterstützt Stapi Boris Banga und SBB-Architekt Stefan Köhler beim Band durchschneiden.

Firmen im Blickpunkt

Edle Weine für die Festtage Noch ist die weihnachtliche Stimmung weit entfernt. Aber bereits jetzt, wenn die Tage kürzer und die Abende kühler werden, ist die Zeit reif für ein Feuer im Kamin, ein Glas Rotwein und Kerzenlichter.

«

Es bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen, ob man zu einem eleganten Essen mit Grilladen, Wildgerichten oder einem herzhaften Hartkäse lieber einen charaktervollen Deutschschweizer Wein wie den «LAUDATIO» aus heimischen Rebsorten bevorzugt oder sich einen wuchtigen «DIVOTO Riserva» aus Apulien gönnt», erklärt Thomas Wettach, Geschäftsführer der VOLG Weinkellereien in Winterthur.

Das Festtagsangebot ist bis am 31. Dezember bei 74 DIVINO-Partnern in den LandiFilialen erhältlich und verspricht für jeden Gaumen etwas Passendes. (Bild: DIVINO) Traditionsreiches aus Gaubünden

(Bild: Stefan Kaiser)

für einen guten Durchblick. Diese modernen Leuchten gibt es neben Grenchen nur noch in einem einzigen Bahnhof in der Schweiz! Die Parkierkosten: Ein Tag 6 Franken, ein Monat 60 Franken, ein Jahr 600 Franken. Auch die Bike+Ride-Anlage ist sanierungsbedürftig. Ende Jahr muss der Grenchner Souverän an der Gemeindeversammlung über einen entsprechenden Kredit (die SBB finanzieren natürlich ebenfalls mit) und die geplante doppelstöckige Velostation (240 Einheiten) abstimmen. An der offiziellen Eröffnungsfeier der P+R-Anlage gab man sich zuversichtlich. «Mit den neuen Anlagen wird die Bedeutung des Bahnhofs Süd aufgewertet», sagte Stadtpräsident Boris Banga. Und so richtig nett, war man sich in der Runde von einheimischen Behörden und auswärtigen Gästen einig, wäre es dann mit einem auch noch ausgebauten Busbahnhof. Dieser sei aber von politischen Entscheiden abhängig, erklärte Stefan Köhler, Architekt der SBB.

Klasse statt Masse

Der bekannte Opernsänger und Dirigent Markus Oberholzer übte mit dem Leberberger Chor für einen Grossauftritt im Kultur- und Kongresszentrum Luzern.

9

So stammt beispielsweise der «ARMILLA», ein Brunello di Montalcino, aus einem Familienbetrieb mit rund 2.5 Hektaren Reben. Sein schönes Granatrot mit dichten Aromen von reifen Früchten verleihen diesem ausgewogenen und traditionellen Vertreter der Region eine weiche Fülle, viel Schmelz und eine saftige Frische im Gaumen. Ein weiterer Familienbetrieb ist die Kellerei Casa Vinicola Apollonio in Monteroni di Lecce. Intensive Studien an einem Weininstitut in Italien und die Einführung fortschrittlicher Technologien haben dazu beigetragen, dass der «DIVOTO Riserva» in der Intensität absolut herausragend ist und zu einem internationalen Aushängeschild dieses erfolgreichen Hauses wurde.

Neben der traditionellen Rebsorte Pinot Noir pflegen die VOLG Weinkellereien in der Bündner Herrschaft eine historische Rebsorte, deren Ursprung bereits im Jahr 1321 namentlich erwähnt wurde. Auf wenigen Aren wird die Rebsorte «Completer» angebaut, die dank den Malanser Winzern eine Renaissance erlebt. Die 15-monatige Lagerung im Barriquefass schenkt dem Wein Komplexität und eine Haltbarkeit von bis zu vier Jahren. Die Aromen erinnern an Honigmelone, Kokos und Quitte. Ein langanhaltender Abgang mit einer schönen Vanillearomatik rundet den Genuss ab. Dieser kräftige Weisswein eignet sich hervorragend zu Entenbrust, Krustentieren oder Rauchlachs und zu reifem Bergkäse.

Mit einer Goldmedaille wurde der «Laudatio Cuvée Assemblage 2011» bei der Berliner Wein Trophy 2013 ausgezeichnet. Eine harmonische Vermählung der Rebsorten Cabernet Dorsa, Gamaret und Pinot Noir, angebaut in Deutschschweizer Kantonen und vinifiziert bei den VOLG Weinkellereien, verleiht diesem Wein ein vielschichtiges Aroma mit einem weichen Auftakt am Gaumen und einem eleganten Körper. Seine dezente Barriquenote macht ihn zu einem perfekten Begleiter von Wildspezialitäten, Lammsteaks oder Schweinsfilet im Blätterteig. Alle vier Weine sind bis zum 31. Dezember als attraktives Festtagsangebot bei 74 DIVINO-Partnern in den Landi-Filialen sowie auf der Webseite unter www.divino.ch erhältlich. mgt


10

Immobilien

Donnerstag, 14. November 2013 | Nr. 46

VERMIETEN

VERKAUFEN

1. Monatsmiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1140.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit) Zu vermieten spezielle, helle

3½-Zimmer-Wohnung an der Däderizstrasse in Grenchen. Balkon, eig. Waschmaschine und Tumbler, Geschirrspüler, Einbauschränke, Parkplatz und Einstellhallenplatz Miete inkl. NK Fr. 1570.– Tel. 079 911 45 35 Grenchen, zentrale Lage, Nähe Einkauf und öffentliche Verkehrsmittel zu vermieten nach Vereinbarung

renovierte, helle

4-Zimmer-Wohnung Fr. 945.– inkl. NK/HK. Tel. 079 348 91 89, ab 18.30 Uhr

LENGNAU Zu vermieten an ruhiger und sonniger Lage, am Simon-Gfeller-Weg, per sofort oder nach Vereinbarung

2-ZIMMER-WOHNUNG im 1. OG Laminat im Wohnzimmer, Balkon. Miete Fr. 620.– + Nebenkosten. TREUHAND GERBER + CO AG 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 956 66 16 www.treuhand-gerber.ch

Zu vermieten in Grenchen per 1. April 2014 komfortable

4½-Zimmer-Wohnung Miete Fr. 1050.– exkl. NK in sehr gutem Zustand, an ruhiger, sonniger Lage, nur 3 Minuten zu Fuss vom Stadtzentrum entfernt, Lift, Balkon, Kabel-TV. Garage Fr. 80.–. Tel. 078 865 38 62, Frau Leuenberger

Zu vermieten in Grenchen per sofort

3-Zimmer-Wohnung in 3-Familien-Haus im 2. OG. Frisch gestrichen, neuer Laminat. Bushaltestelle ½ Gehminute MZ Fr. 1200.– inkl. NK, PP Fr. 60.– Telefon 032 645 36 73 Zu vermieten in Grenchen per 1. Februar 2014 oder nach Vereinbarung komfortable, teilrenovierte

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1060.– exkl. NK in sehr gutem Zustand. An ruhiger, sonniger Lage, nur 3 Minuten Fuss-Distanz vom Stadtzentrum entfernt. Lift, Balkon, Kabel-TV. Garage Fr. 80.– Tel. 076 596 17 09, Frau Fuhrer

VERKAUFEN


Nr. 46 | Donnerstag, 14. November 2013

VERKAUFEN

Zu verkaufen in Grenchen, Eschenrain

Reiheneinfamilienhaus 4 Zimmer, Neubau, Fr. 550 000.– Autounterstand Fr. 25 000.– Für eine Besichtigung rufen Sie uns bitte an: Telefon 079 356 15 46

22035

Immobilien / Empfehlungen

11


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 14. November 2013 | Nr. 46

Foto: ZVG. Der Jodlerklub Bärgbrünnli Grenchen eröffnet den Konzertreigen zum 100-Jahr-Jubiläum der Musikschule Grenchen.

Ein Jodel für 100 Jahre Musikschule Grenchen Die Musikschule Grenchen feiert 2014 den 100. Geburtstag. Für dieses Jubeljahr hat sich die Musikschule vorgenommen, die verschiedenen Aspekte der musikalischen Bildung unter bestimmten Blickwinkeln in der Öffentlichkeit zu zeigen. Die Reihe ungewöhnlicher Konzerte startet mit einer Zusammenarbeit des Streicherensembles der Musikschule unter der Leitung von Ruwen Kronenberg und dem Jodlerklub Bärgbrünnli Grenchen. Das Konzert findet diesen Samstag, 16. November, um 20 Uhr im Parktheater Grenchen statt. Ein bunter Konzertabend wartet auf viele neugierige Besucherinnen und Besucher. Im Verlaufe des nächsten Jahres veranstaltet die Musikschule zahlreiche weitere einzigartige Konzerte. Unter anderem ein grosses Generationen-Konzert im Februar,

KAKADU FREIZEITANLAGE 2544 Bettlach Telefon 032 645 11 11

DIE NEUESTE KOLLEKTION IST DA!

HERBST/WINTER 2013

-BOUTIQUE EINFACH COOL! FASHION PUR! trendig • jung • verspielt • elegant • sportlich www.kakadu.ch

welches sich der Kammermusik widmet. In verschiedenen Instrumenten-Gruppen musizieren dabei Kinder und Jugendliche mit Erwachsenen zusammen. Im März ist eine Bläser-Matinee geplant und im Juni ein weiteres Konzert der Musikschule. Ein gemeinsamer Auftritt des Streichensembles mit dem Stadtorchester Grenchen wird das Jubiläumsjahr im Herbst 2014 abschliessen. Bereits seit 1914 gibt die Gemeinde Grenchen den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ein Instrument zu lernen. Die heutige Musikschule bietet für fast alle Instrumente einen zeitgemässen und kompetenten Unterricht an. http://www.grenchen.ch/ schule/de/musikschule/

IN GRENCHEN IST WAS LOS

FREITAG, 15. NOVEMBER 20.15–21.45 Uhr: Männerturnverein Grenchen. Fitness und Spiel, jeden Freitagabend. Neumitglieder sind herzlich willkommen. Nichtmitglieder können gegen einen Unkostenbeitrag an den Turnstunden teilnehmen. Turnhalle Haldenschulhaus, Allerheiligenstr. 32.

SAMSTAG, 16. NOVEMBER 20.00 Uhr: Unterhaltungsabend des Jodlerklubs Bärgbrünnli. Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.15 Uhr: Florian Schroeder: «Offen für alles und nicht ganz dicht». Ein Abend im Zeichen der Völkerverständigung zwischen den Generationen. Florian Schroeder zieht Bilanz. Diese Show verändert garantiert Leben: Wer unter 39 Jahre alt ist, wird sich und seine Altersgenossen am Ende des Abends wirklich verstanden haben. Wer über 39 ist, wird endlich begreifen, warum die Kinder, Neffen und Nichten so sind, wie sie sind. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

19.00 Uhr: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

DIENSTAG, 19. NOVEMBER SONNTAG, 17. NOVEMBER 17.30–18.30 Uhr: «Pssst! Zuhören! Wir erzählen dir alte Grenchner Geschichten.» Rebekka Meier und Stefanie Daumüller entführen Kinder und Familien in die Welt der spannenden alten Geschichten rund um Grenchen. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3. 11.15 Uhr: «Vergissmeinnicht». Rundgang mit Jörg Mollet, Eva Inversini und Isabelle Zürcher. Kunsthaus Grenchen. 20.00 Uhr: Konzert von The Pasadena Roof Orchestra. Swing. Parktheater, Lindenstrasse 41.

MONTAG, 18. NOVEMBER 8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz (Fitnessraum), Girardstrasse 19.

13.30–16.00 Uhr: Jassnachmittag. Anmeldung ist nicht erforderlich. Velodrome Suisse (Restaurant). 18.00–19.30 Uhr: «Meet & Greet». Geleitete Tour in Englisch mit Empfangsapéro. Org.: Solothurn Economic Development Agency. Velodrome Suisse, Neumattstrasse 25.

MITTWOCH, 20. NOVEMBER

SAMSTAG, 23. NOVEMBER

14.30–16.00 Uhr: Volkstänze aus aller Welt. Mit Musik, tänzerischem Elan und viel Spass die schönsten Tänze aus fremden Kulturen aktiv geniessen. Anmeldung: Rita Sigrist, 032 618 14 11. Eine Veranstaltung von Pro Senectute Kanton Solothurn, Fachstelle Grenchen. Eusebiushof (Konkordiasaal), Schulstr. 1.

20.00 Uhr: Jahreskonzert der StadtMusik Grenchen. Parktheater, Lindenstrasse 41.

19.00 Uhr: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

MONTAG, 25. NOVEMBER

DONNERSTAG, 21. NOVEMBER 18.00–20.00 Uhr: Informationsanlass zum Windparkprojekt der SWG auf dem Grenchenberg, mit Präsentation der Unterlagen zur Anpassung der Nutzungsplanung (Erschliessungsplan/Gestaltungsplan/Umweltverträglichkeit). Referenten: Claude Barbey, Per Just, , Urs Seiffert, mit Fragerunde. Parktheater, Lindenstrasse 41. 19.00 Uhr: Musizierstunde der Musikschule Grenchen. Eintritt frei. Schulhaus IV (Aula), Schulstrasse 35.

10.00–10.30 Uhr: Buchstart «BücherReisli mit üsne Chlyne». Für Eltern mit Kindern zwischen 1 bis 3 Jahren. Reime und Fingerspiele sind für Kleinkinder das Tor zur Sprache. Eintreffen: 9.45 Uhr. Stadtbibliothek, Lindenstrasse 17.

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Moderne Architektur im Kanton Solothurn 1940–1980». Bis 14. September 2014. Die kantonale Denkmalpflege inventarisierte die schützenswerten Bauten aus der Zeit von 1940 bis 1980 im Kanton Solothurn. Auf dieser Grundlage stellen das historische Museum Olten und das Kultur-Historische Museum

Grenchen Beispiele der neuen Architektur vor. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte der Region Grenchen. Fr/Sa/So/Mi 14–17 Uhr Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Vergissmeinnicht». Jüngste Schenkungen in der Sammlung derStiftung Kunsthaus Grenchen. Bis 17. November. Do/Fr/Sa/So 14–17 Uhr

8.30–10.00 Uhr: Kreatives Tanzen und Bewegen. Org.: Pro Senectute Fachstelle Grenchen. Restaurant am Girardplatz (Fitnessraum), Girardstrasse 19.

DIENSTAG, 26. NOVEMBER 13.30–16.00 Uhr: Jassnachmittag. Velodrome Suisse, Neumattstrasse 25.

MITTWOCH, 27. NOVEMBER FREITAG, 22. NOVEMBER 14.30–16.00 Uhr: Volkstänze aus aller Welt. Mit Musik, tänzerischem Elan und viel Spass. Anmeldung: Rita Sigrist, 032 618 14 11. Eusebiushof, Schulstr. 1.

8.00–12.00 Uhr: Wochenmarkt. Marktplatz.

AUSSTELLUNGEN Galerie Urs Leimer Immobilien AG, Bahnhofstrasse: Bilderausstellung von Toni Bieli. Arbeiten 1976 bis 1986, Konkrete Kunst und geometrischer Siebdruck. Bis 28. März. Mo–Fr 7.30–12/13.30–17.30 Uhr

20.30–23.30 Uhr: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

DEMNÄCHST Parktheater, Lindenstrasse: Projekt Windkraft Grenchen: Ausstellung zum Windparkprojekt der SWG auf dem Grenchenberg, Mit Unterlagen zur Anpassung der Nutzungsplanung Ab 18 Uh r mit Ansprechperson. Mi 14–18/18–20 Uhr Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Max Obrecht: «Luz Cubana – Kubanisches Licht». Bis 7. März. Max Obrecht huldigt dem kubanischen Volk. Die Werke sind stiller Protest gegen die widersprüchlichen Lebensbedingungen. Do 8.30–12/13.30–18 Uhr Mo/Di/Mi/Fr 8.30–12/13.30–17 Uhr

BESUCH VOM SAMICHLAUS? Anmeldung bis 20. November: Am 6. Dezember ist der Samichlaus auch in Grenchen unterwegs. Er besucht alle, die sich bis zum 20. November bei ihm melden. www.grenchnersamichlaus.ch.

ADVENTSMARKT DES DAMENTURNVEREINS GRENCHEN 29. November, 7–12 Uhr: Rechtzeitig zum 1. Advent wartet der DTV Grenchen wieder mit exklusiven Adventskränzen

und -dekorationen aus Eigenproduktion für Advent und Vorweihnachtszeit auf. Marktplatz.

LEBERBERGER INSTRUMENTALISTEN 30. November, 19.30 Uhr: Der Singkreis Leberberg tritt dieses Jahr erstmals zusammen mit dem Singkreis Wasseramt mit dem grossartigen Werk von Karl Jenkins «The Armed Man - a Mass für Peace» auf. St.Klemenzkirche, Bettlach


20131114 woz gsaanz