Issuu on Google+

P.P. 2540 Grenchen

11. Juli 2013 | Nr. 28 | 74. Jahrgang

Ihr Reinigungs-Profi für Firmen und Private

Ihr Fachmann für Sonnen- und Wetterschutz

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie.

Solothurnstrasse 71 | 2540 Grenchen Tel. 032 652 12 12 www.reist-storen.ch | info@reist-storen.ch

Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach

Rollladen | Sonnenstoren | Lamellenstoren Fensterläden | Garagentore | Insektenschutz Innenbeschattungen

Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

● ●

IN DIESEM STADT-ANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Coffre ouvert Der Verkauf von Kunst aus dem Kofferraum kommt beim Grenchner-Publikum sehr gut an.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Style et Tendence!

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20 www.coiffurechic.ch

● ●

Coiffure Chic

Werben Sie jetzt in Ihrer Region. In der Zeitung und im Internet. www.grenchnerstadtanzeiger.ch h d i h Grenchner Stadt-Anzeiger, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch

WOCHENTHEMA

SPIELEND SUDOKU GEWINNEN In dieser Ausgabe finden Sie die Rätselseite

Gesucht Gästezimmer! Diese Woche im

MARIANNE BUMBACHER trat 1976 in Grenchen eine Stelle im Kinderheim Bachtelen an und ist in der Uhrenstadt hängen geblieben - vor allem der Liebe wegen. Drei Jahre habe sie hier ursprünglich leben und arbeiten wollen», schmunzelt sie. Heute engagiert sich die gebürtige Luzernerin unter anderem auch bei Grenchen Tourismus.

ANKAUF VON ALTGOLD / SILBER (Alter Schmuck, Besteck etc.) Fairer Preis! Tägliche Preisanpassung Sofortige Auszahlung in bar

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Erholungs-Oasen in Ihrer Region!

V

or ein paar Wochen machte Grenchen Tourismus im Grenchner Stadt-Anzeiger einen Aufruf. Die als Verein organisierte Institution sucht nach privaten Gästezimmern. Der Anstoss dazu gab Marianne Bumbacher, die vor rund drei Jahren dem Verein bereits meldete, dass sie ein Gästezimmer vermieten würde. Grenchen Tourismus holte die engagierte Frau gleich mit ins Boot. Sie leitet seit zweieinhalb Jahren den Bereich Projekte/Gästebetten bei Grenchen Tourismus.

Hemmschwelle abbauen Nein. Illusionen macht sich Marianne Bumbacher keine. Sie weiss, mittlerweile seit 37 Jahren in Gren-

Goldschmied Oliver Leuenberger Bettlachstrasse 3 2540 Grenchen • Tel. 032 652 45 44

Marianne Bumbacher leitet seit zweieinhalb Jahren den Bereich Projekte/Gästebetten bei Grenchen Tourismus. chen, dass diese Stadt nie von einem Touristenstrom überflutet wird. Sie zählt zwar die vielen Schönheiten, die diese Stadt in- und ausserhalb bietet, nahtlos auf; «aber dass deshalb Grenchen als Feriendomizil gewählt wird, glaub ich natürlich nicht.» Das ist auch nicht Sinn und Zweck mit der Suche nach privaten Gästebetten. «Es gibt immer wieder grössere Stadtfeste oder kulturelle Veranstaltungen, die Publikum aus der ganzen Schweiz

und sogar dem Ausland anziehen. Da sind zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten durchaus gefragt», weiss Bumbacher mittlerweile aus eigener Erfahrung. Der Aufruf vor einigen Wochen habe leider keine Resonanz gebracht. Marianne Bumbacher vermutet, dass halt nach wie vor eine gewisse Hemmschwelle besteht. Sie selber kann über die bisherigen Erfahrungen als Gästezimmervermieterin nur positiv berichten.


2

Veranstaltungen Wir gratulieren zur erfolgreichen

Abschlusspr端fung recht herzlich und w端nschen viel Erfolg im k端nftigen Berufsleben

Fabian Schaad, Glaser Glas Boder GmbH, Wiesenstrasse 29, 2540 Grenchen

Donnerstag, 11. Juli 2013 | Nr. 28


Amtliche / Kirche

Nr. 28 | Donnerstag, 11. Juli 2013

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Arsim und Kushtrim Murati, Langhagstrasse 6, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Geräteunterstand Bauplatz: Langhagstrasse 6 / GB-Nr. 6150 Planverfasser: Murati Sokol, Langhagstrasse 6 2540 Grenchen Einsprachefrist: 25. 7. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Evi Wirth, Weinbergstrasse 51 2540 Grenchen Bauvorhaben: Parkplätze Bauplatz: Weinbergstrasse 51 / GB-Nr. 5800 Planverfasser: Gesuchstellerin Einsprachefrist: 25. 7. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Patrik Hegelbach, Breidensteinweg 24 2540 Grenchen Bauvorhaben: Solaranlage + Gartenumgestaltung Bauplatz: Breidensteinweg 24 / GB-Nr. 9013 Planverfasser: Helion Solar AG, Jurastrasse 13 4542 Luterbach Einsprachefrist: 25. 7. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Stadt Grenchen, Baudirektion, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Erweiterung Parkplätze Bauplatz: Archstrasse 1/3 / GB-Nr. 1769 Planverfasser: Baudirektion, Dammstrasse 14 2540 Grenchen Einsprachefrist: 25. 7. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Ueli Ochsenbein, Kloster Mariastein, 4115 Mariastein Bauvorhaben: Um- + Anbau Bauplatz: Centralstrasse 63 / GB-Nr. 5708 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 25. 7. 2013. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 11. Juli 2013

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 14. Juli 2013 10.00 Uhr Kein Gottesdienst. Für die ganze Kirchgemeinde findet der Gottesdienst in Bettlach statt. Markuskirche Bettlach Sonntag, 14. Juli 2013 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl zum 7. Sonntag nach Trinitatis. «Gebt ihr ihnen zu essen!» Lukas 9, 10–17. Pfarrer Donald Hasler. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 13. Juli 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 14. Juli 8.45 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Staad. 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Dienstag, 16. Juli 9.00 Uhr Eucharistiefeier. Mittwoch, 17. Juli 19.00 Uhr Eucharistiefeier fällt aus. Donnerstag, 18. Juli 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 19. Juli 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Sonntag, 14. Juli Es findet kein Gottesdienst statt.

Sonntag, 14. Juli 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung. Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Baudirektion Grenchen

Hilfe zur Selbsthilfe Helfen Sie mit! Procap, Schweizerischer Invaliden-Verband Postfach, 4601 Olten, Tel. 062 206 88 88 PC 461809-1, www.procap.ch für Menschen mit Handicap

Alkoholprobleme? Anonyme Alkoholiker AA Hotline 0848 848 885 www.anonyme-alkoholiker.ch

3


Erholungs-Oasen in Ihrer Region! Bei uns fühlen Sie sich wie in den Ferien

Restaurant Untergrench enberg 2540 Grenche n • Telefon 03 2 652 16 43 Wir empfeh len: Hauseig ene Produk te

n e Haldiman selzach.ch ge – Famili Sä rant-saeger u zu ta t es n .r w w w , Restaura 71 032 641 10 lzach, Tel. mmerkarte 20, 2540 Se e it neuer So ss m ra l st el g u Haa Akt

Hotel Restaurant Krebs Bettlachstrasse 29 • 2540 Grenchen • Telefon 032 652 29 52 7 Tage geöffnet • www.hotelkrebs.ch Spaghetteria Pizzer ia Pomodoro Solothurnstrasse 139 • 2540 Grenchen • Tel efon 032 645 35 40 Sommerzeit, Grillzeit, Spiesszeit im Pomodoro

Bistro Bambi Marktstrasse 6 • 2540 Grenchen • Telefon 032 653 27 91 Aktuell! Neue Glacekarte mit Riesenauswahl zu kleinen Prei sen

ndo izzeria cresce hen nc ristorante-p re G in.ch se 33 • 2540 Bahnhofstras torante.crescendo@bluew it Terrasse m ris • nt ra 55 au 54 st 2 65 Re er 2013 im Telefon 032 m m So n de e mit uns Geniessen Si

Eldorado-Bäckerei Caf é Gassler Centralstrasse 18 • 254 0 Grenchen • Telefon 032 652 94 44

Restaurant Bahnhof Selzach Familie H. und K. Kocher-Käch • 2545 Selzach • Telefon 032 641 10 07 Sonntag ab 18.00 Uhr und Montag geschlossen Aktuell mit neuer Sommerkarte!


Grenchen

Nr. 28 | Donnerstag, 11. Juli 2013

5

IM STREIFLICHT: 51. UHRENCUP IN GRENCHEN

Grenchner Fussballfest im Aufwind

O

K-Präsident Roger Rossier hat richtige Stadionstimmung versprochen und diesen Vorsatz in die Tat umgesetzt. Die befürchteten Ausschreitungen von Fangruppen aus Serbien und Basel blieben glücklicherweise aus. Auf dem Spielfeld ging es jedenfalls wesentlich hektischer und manchmal unsportlich zu. Alles in allem blieb auch der 51. Uhrencup seinem Ruf eines Fussballfests nichts schuldig. Zum 13. Mal gewann der FC Basel den Uhrencup-Pott. Fröhliche Stimmung herrschte auch unter den Gästen von Grenchner Tagblatt und Grenchner Stadt-Anzeiger.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Von der Siegermannschaft ist in der Publikumstraube nicht mehr viel zu sehen. Nach oben ragt einzig der Pokal, den Roger Rossier FCB-Ersatzkapitän Germano Vailati überreicht hat.

Zufall oder gibt’s noch einen weiteren Transfer von GC zu YB? YB-Coach Uli Forte (rot-kariertes Hemd) parliert mit GC-Star Veroljub Salatic (rotes Hemd, links von Forte).

Sie genossen den VIP-Bereich und später auch das Spiel: Enzo Colaprico (vorne im Bild) und Sadat Fazliu von der Garage Vogelsang AG in Grenchen sowie Jürg Peter (Jura-Garage Peter, Büren an der Aare).

Auch den beiden Herren aus Bettlach und Grenchen gefällts. Sie geniessen den Uhrencup (links): Enrico Sansoni, Malergeschäft Bettlach und Marcel Boder, Boder Glas Grenchen.

Immer nur Lächeln! Tun wir doch (links): Fränzi Donauer (Carrosserie Donauer Bettlach), Birgit Priesen (Verkauf Grenchner Stadt-Anzeiger) und Martin Grogg (Rudolf Grogg AG, Safnern).

Heiss wars draussen, heiss war auch der Match, sagen die beiden Herren: Reto Kohli (Head of Training & Development Service Unit Human Resources ETA SA) und Vize-Stapi Hubert Bläsi.

Gastgeberin Lara Näf (Geschäftsführerin Grenchner Stadt-Anzeiger) geniesst mit Ehemann Patrik (Ausbildungsmanager Baloise Group) den Fussball-Abend.

Ebenfalls gut gelaunt: Ursula Küffer, Leiterin Marketing & Personal Spar- und Leihkasse Bucheggberg und Manfred Küffer, Sales Operation Manager ETA SA Grenchen.

Erlacher Musiksommer ERLACH Die Erlacher Sommerkonzerte von Frag-Art während der Hoftheatersaison erreichen nun ihre 8. Auflage Auch dieses Jahr finden wieder drei Konzerte im kleinen, oberen Schlosshof statt. Sonntag 21. Juli 20.15 Uhr

Mit dem Stromer auf Streife GRENCHEN Auf Grenchens Strassen werden Polizistinnen und Polizisten künftig auf Elektro-Bikes der Marke Stromer präsent sein. «Die Wirkung der Fahrrad-Patrouillen in andern Städten ist äusserst positiv, gewisse polizeiliche Aufgaben können sogar besser ausgeführt werden als mit dem Auto oder zu Fuss», erklärt Robert Gerber, Kommandant der Stadtpolizei Grenchen. Eine Velopolizei könne sich viel schneller und flexibler fortbewegen als «Fusspolizisten», wodurch der Eindruck entstehe, dass sie allgegenwärtig seien.

Mehr Bürgernähe Ausserdem seien sie einfacher anzusprechen als Polizisten in einem

Streifenwagen, was einen direkteren Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ermögliche. «Polizisten auf Velos haben ein vertrauenserweckendes Image in der Bevölkerung und werden daher sehr geschätzt», betont Robert Gerber. Im persönlichen Gespräch kann die Bevölkerung auch leichter und effizienter auf Gefahren im Zweirad-Verkehr aufmerksam gemacht werden. Und nicht zuletzt erhofft man sich eine Vorbildwirkung für andere Velofahrer. Durch die verbesserte Polizeipräsenz könne gar die Zahl verschiedener Straftaten zurückgehen, so Polizeikommandant Gerber. Lausanne beispielsweise registrierte einen Rückgang von Beschädigungen an Fahrzeugen und von Diebstählen auf Restaurant-Terrassen. mgt

Heidi Brunner singt in einer Mozartserenade. Der Weg der Sopranistin führt vom Bieler Theater über die Komische Oper Berlin, Salzburgerfestspiele und Wiener Staatsoper, um nur einige zu nennen, diesen Sommer nach Erlach in den Schlosshof.

Sonntag, 22. Juli 20.15 Uhr Das Aulos-Quartett spielt mit der aussergewöhnlichen Besetzung Oboe,

NEWS

Violine, Oboe tenore und Violoncello und bietet Kammermusikwerke von Bach, de Arriaga und Dvorak dar.

Sonntag, 4. August 20.15 Uhr Juliette du Pasquier und Marc Hänsenberger von den Musique Simili verbreiten immer wieder Lebensfreude und wecken Sehnsüchte in den tiefen der Seelen.

Informationen und Tickets Bei ungünstiger Witterung finden die Konzerte in der Kirche statt. Eine Reservierung wird empfohlen. Der Einzeleintritt kostet 30 Franken (am 4.8., 40 Franken), der Festivalpass 90 Franken. Bestellungen unter Telefon 032 681 00 01 oder per Mail fragart@bluemail.ch mgt

Auch Heidi Brunner verzaubert diesen Sommer den Erlacher Schlosshof. (Bild: zVg.)

GRENCHEN

Jahrgängertreffen 63 50 Jahre - ein Grund zum Feiern! Am 7. September 2013 findet auf dem Flugplatz Grenchen ein Treffen der Jahrgängerinnen und Jahrgänger 1963 statt. Herzlich eingeladen ist, wer mit diesem Jahrgang die Grenchner Schulen besucht hat. Leider fehlen uns noch viele Adressen von Ehemaligen. Wer keine persönliche Einladung erhalten hat, soll sich unbedingt melden unter jg63grenchen@bluewin.ch. Das OK freut sich auf viele Teilnehmende und ein tolles Fest: Nach dem Check-In 1 um 15.30 Uhr im Restaurant Airport Grenchen steht zuerst eine abwechslungsreiche Stadtrundfahrt auf dem Programm. Wer die Stadtrundfahrt auslässt, wird um 17.00 Uhr erwartet. Es folgen Apéro, ein 3-Gang-Nachtessen sowie anschliessende Unterhaltung mit DJ Horse, der mit Songs aus den 70er und 80er Jahren die alten Zeiten endgültig aufleben lassen wird.


7

Grenchen / Seeland

Nr. 28 | Donnerstag, 11. Juli 2013

Halt in Grenchen: Gastgeber gesucht ●

GRENCHEN «Ruswil ist die schönste und grösste Gemeinde in der Schweiz», sagt Marianne Bumbacher in ihrem schmucken Garten. Neben Grenchen natürlich. «Sie finden uns an der Bachtelenstrasse im schönsten Haus in Grenchen», sagt Marianne Bumbacher dem Autor bei der telefonischen Terminabsprache. Der gebürtigen Luzernerin aus dem Rottal mangelt es nicht an Selbstbewusstsein. Viel wichtiger aber: Sie versprüht positive Energie und vor allem Lebensfreude.

Die Voraussetzungen in diesem grossen umgebauten Bauernhof an der Bachtelenstrasse 61 in Grenchen sind ideal. Vor allem seit zwei der drei erwachsenen Kinder (der Jüngste studiert noch und lebt zu Hause) ausgeflogen sind, wurden Zimmer frei. «Und das hat uns auf den Gedanken gebracht, diese Zimmer nach einem Aufruf vor dem Grenchner Fest 2009 für Gäste zur Verfügung zu stellen», erinnert sich Marianne Bumbacher. Das war die erste Erfahrung. Anlässlich einer Lehrerfortbildung in den Sommerferien kam es dann zu einer

Der Lauf der Alten Aare gehört zum längsten zusammenhängenden Altwassersystem der Schweiz. Diese einmalige Flusslandschaft entstand nach der ersten Juragewässerkorrektion in den Jahren 1868 bis 1878, als die Aare durch den Hagneckkanal in den Bielersee umgeleitet wurde.

● ● ●

ZIMMER FREI?

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Grenchen Tourismus sucht nach wie vor private Gästebetten. Die Grundvoraussetzungen sind: Sauberkeit, eigene Nasszelle, Frühstücksangebot, Vertrauen. Nähere Auskünfte gibt Grenchen Tourismus. Kontakt: Grenchen Tourismus, Kirchstrasse 10, 2540 Grenchen Telefon 032 644 32 11 E-Mail info@grenchentourismus.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Nach dem Auszug der zwei ältesten Kinder haben Marianne Bumbacher und ihr Mann Jürg beschlossen, Zimmer in ihrem Haus zu vermieten. Anfragen kommen häufig aus Deutschland - von Privaten wie auch von Geschäftsleuten. weiteren Nagelprobe. Da seien noch weitere Betten frei gemacht worden, sagt Bumbacher. «Ich habe mit meinen Kindern während dieser Zeit draussen im Zelt geschlafen.» Das ist gelebte Gastfreundschaft.

ne Bumbacher ein zunehmendes Bedürfnis - seit die Zimmer im Alten Spital in Grenchen fehlen, noch viel ●

Wochenthema

● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

Bedürfnis nach Gästebetten nimmt zu Schlechte Erfahrungen hätten sie bislang nicht gemacht. Es kämen vor allem Anfragen aus Deutschland. Von Privaten wie auch von Geschäftsleuten, die für ein paar Tage in Grenchen Halt machen würden. Private seien meistens bei Bekannten oder Verwandten eingeladen und suchten deshalb eine private Unterkunft. Aus ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bei Grenchen Tourismus erkennt Marian-

Dieses Gewässersystem entwässert ein Einzugsgebiet von knapp 100 Quadratkilometern und bietet Lebensraum für eine Auenlandschaft von nationaler Bedeutung mit einer Reihe von gefährdeten Pflanzen und Tieren. Ausserdem bietet die Alte Aare in Meienried auch viel Erholungsraum für Wanderer, Biker, Fischer, Kanuten usw. Aufgrund der Hochwasserereignisse der letzten Jahre drängen sich heute Schutzmassnahmen für Siedlung und Kulturland zwischen Lyss und Meienried auf. Namentlich die Hochwasser in den Jahren 2006 und 2007 zogen schwere Schäden nach sich. jwg

● ●

mehr. Auswärtige Uhrmacher-Lernende sind nun vermehrt auf der Suche nach einer temporären Bleibe während ihrer Ausbildungszeit in Grenchen. Oder es sind auch angehende Swiss-Piloten, die bei den Bumbachers übernachten. «Gewöhnlich aber», so Bumbacher, «sind ein, zwei oder maximal drei Übernachtungen das übliche Mass.»

Wo die Liebe hinfällt Wie ist das nun aber mit der gebürtigen Luzernerin aus dem Rottal, die 1976 gen Grenchen zog? Das Kinderheim Bachtelen suchte damals eine Hauswirtschaftliche Betriebsleiterin. Diese Anzeige sah Marianne Bumbacher und bewarb sich und schaute erst einmal auf der Schweizer Karte, wo Grenchen überhaupt liegt. Während der ersten Zeit in der Uhrenstadt fühlte sie sich noch nicht sehr heimisch. «Ich arbeitete hier und an den Wochenenden reiste ich nach Hause, nach Ruswil. Sie habe sich gedacht: «Ich bleibe hier mal drei Jahre, dann ziehe ich weiter.» Da war aber ein gewisser Jürg Bumbacher. Der arbeitete ebenfalls im Kinderheim, die beiden

verliebten sich und blieben in Grenchen hängen. Noch heute ist das glückliche Ehepaar im «Bachtelen» tätig. Jürg Bumbacher wuchs in Basel auf, war aber immer auf dem Bauernhof bei seinen Grosseltern in den Ferien. Und in eben dieses Bauernhaus wollten Marianne und Jürg Bumbacher ziehen. Ein Haus, das zum Abriss bereit war. «Meine Verwandten erklärten uns als verrückt, als wir unser Ansinnen unterbreiteten, dieses Haus zu kaufen und zu renovieren», lacht Jürg Bumbacher. Mit viel Eigenleistung ist ein tolles Anwesen entstanden, in dem die heute 25 bis 29 Jahre alten Kinder (eine Tochter, zwei Söhne) glücklich aufgewachsen sind.

Mehr Grün auf dem Marktplatz und EPA zurück «Grenchen finden wir als Wohnstandort einfach toll», so Marianne Bumbacher, die eigentlich Ruswil immer noch als die schönste Gemeinde in der Schweiz betitelt. Ausser Grenchen natürlich. Was sie sich von dieser Stadt wünscht? «Die EPA zurück», schmunzelt sie. «Ein Marktplatz mit viel mehr Grün und noch das eine oder andere Lokal im Stile des Baracoa». Punkt. Ansonsten attestiert sie der Uhrenstadt nur Gutes. Das ist positive Energie und Lebensfreude. Sie lebt und will es unter anderem auch ihren privaten Gästen weitergeben.

In Arch gibt es Post im Volg ARCH In Deutschland und Österreich ist dieses System gang und gäbe. Und es bewährt sich: Poststellen in branchenfremden Verkaufsgeschäften. In Arch werden Postdienstleistungen ab dem 21. Oktober in der Volg-Filiale an der Solothurnstrasse 5 erbracht. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Es ist Samstag, 14.30 Uhr im deutschen Buggingen. Der Ort im Süden der oberrheinischen Tiefebene zählt knapp 4000 Einwohner und ist als Winzerdorf und zwischen April und Juni auch Epi-Zentrum des Anbaus von weissem Spargel. «Wo gibt’s hier eine Poststelle?», fragen wir. Auf der anderen Strassenseite im Blumengeschäft, heisst es. Hier können bis Ladenschluss Briefe, Pakete abgegeben oder Einzahlungen gemacht werden. Es ist Samstag, 18.00 Uhr in Weil am Rhein. Wir sind in einem Satellitengeschäft des Grossisten Edeka. Bei einem Seitenausgang ist die Poststelle. Hier können Postgeschäfte bis 19.30 Uhr (Ladenschluss) getätigt werden. So einfach ist das.

In Arch kann man seine Postgeschäfte während der Woche künftig bis 20 Uhr, samstags bis 17 Uhr erledigen - ein guter Service, nicht zuletzt für Berufstätige. sentlich besseren Öffnungszeiten.» Was man in Deutschland und Österreich schon lange kennt, soll nun auch in der Schweiz immer mehr eingeführt werden. In kleinen Orten macht ein so genannter Ableger in einem branchenfremden Geschäft durchaus Sinn.

Ein solcher «Ableger» macht Sinn

Die alte Aare in Meienried ist nicht nur Lebensraum für gefährdete Tier- und Pflanzenarten, sondern auch ein ruhiger Rückzugsort für den Menschen. (Bild: Joseph Weibel)

● ●

Ein lauschiges Plätzchen MEIENRIED Wenn die Sonne vom Himmel lacht und blauer Himmel die Stimmung hebt, so finden sich die lauschigen Plätzchen von selber. Ein Blick auf die Alte Aare in Meienried.

D

Gute Voraussetzungen

● ●

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

iese Eigenschaften sind in der Tourismusbranche eine wichtige Voraussetzung bei der Kundenaquisition. Marianne Bumbacher und ihr Mann Jürg vermieten seit zweieinhalb Jahren zwei Gästezimmer, ein Doppelund ein Einzelzimmer, mit einer separaten Nasszelle, WC, Dusche. Auf Wunsch gibt es auch Frühstück am Familientisch. Das sind unter anderem Voraussetzungen für die Vermietung von Gästezimmern. «Vor allem aber braucht es Vertrauen in die Gäste und Freude an Besuchern».

In Arch herrschen ab Oktober ähnliche Verhältnisse. Die POST schreibt in einem Flyer: «Ab Montag, 21. Oktober 2013 bieten wir Ihnen die Postdienstleistungen in der Volg-Filiale an. Mit der neuen Lösung können Sie Ihre Postgeschäfte weiterhin in der Nähe erledigen und profitieren von we-

Ändern tut sich nicht viel - aber viel bessere Öffnungszeiten Eigentlich ändert sich ausser der Örtlichkeit und den optimaleren Öffnungszeiten nicht viel. Briefe und Pakete können auch künftig abgegeben und abgeholt werden; im Volg gibt es auch Briefmarken; bargeldlose Ein-

zahlungen können mit der PostFinance Card oder einer Maestro-Karte getätigt werden. Zudem kann mit einer PostFinance Card auch Geld bezogen werden. Warum wird die Post in Arch geschlossen? Ganz einfach: Die Lebensund Kundengewohnheiten haben sich geändert. Herkömmliche Postdienstleistungen werden immer mehr verdrängt. Das heisst, immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen gehen über den klassischen Postschalter. Das zeichnete sich immer mehr auch in Arch ab. Mittlerweile gibt es gesamtschweizerisch bereits über 500 Postagenturen.


spielend

SUDOKU gewinnen k i n o

Gewinnen Sie 1 Gutschein à Fr. 25.–

P A L A C E

Grenchner Pizza-Kebab-Haus + 4 Kinotickets

1 Gutschein à Fr. 25.– Papeterie Schlup, Lengnau + 4 Kinotickets

letztes Spiel NEUE SOMMERHITS

Die Gewinner

GRENCHNER PIZZA-KEBAB-HAUS

Die Lösung

KURIER Jeden Mittwoch

Pizza für Fr. 10.– (ohne Kurier) Solothurnstrasse 58, 2540 Grenchen 7 TAGE GEÖFFNET – Telefon 032 645 10 83

ha nd ba la nc e M as sa ge be n Kl as si sc he M as sa ge

M in . Fr. 45 .– R üc ke n- N ac ke n 45 75 M in . Fr. 75 .– G an zk ör pe r de Ok t. 20 13 ru ng sp re is e bi s En Ei nf üh

Röthlisberger Ursula, Bettlach 1 Gutschein à Fr. 25.– Elektro Knuchel AG, Grenchen + 4 Kinotickets

handpflege nailcosmetik

Conny Teuscher, Kapellstr. 5, 2540 Grenchen, Tel. 079 408 73 36

Bistro Bambi

So funktionierts Alle Zahlen von 1 bis 9 sind in jeder waagrechten Zeile und in jeder senkrechten Spalte je einmal unterzubringen. Auch jedes kleine 3 × 3 -Käs tchenquadrat darf nur je einmal die Zahlen 1 bis 9 enthalten. Viel Vergnügen!

legerin SFPV D i p l . m e d . Fu s s p f s t ä r k u n g r Ve l Naturnäge esuche Fu s s p f l e g e H a u s b h s / Z u c k e r c Wa g n u n r e f t n Haare

Geniessen Sie bei uns feine Sommergerichte und köstliche Coupes

Sudoku vom 13. Juni 2013

Schweizer Ursula, Büren a/A 1 Gutschein à Fr. 25.– Ristorante Crescendo, Grenchen + 4 Kinotickets

Neue Chance

A B 1 2 . J U L luI ng en

Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91

1. August 2013 auf dem Untergrenchenberg: 

Brunch ab 9.00 Uhr Reichhaltiger Brunch mit Züpfe, Brot, div. Konfitüren und Joghurts, Hamme und Rösti etc. 

Nachtessen ab 18.00 Uhr Diverse Menüs mit Fleischspezialitäten und feinen Desserts

Korsika und Sardinien Juwelen im Mittelmeer

 Wir freuen uns auf Ihre Reservation! Fam. Schneider Restaurant Untergrenchenberg Tel. 032 652 16 43 www.untergrenchenberg.ch

Reisedauer: 9 Tage Reisepreis: Fr. 1585.– Reisetermin: 06.09.2013 – 14.09.2013 Unsere Inklusivleistungen: • Fahrt im Starcar • 7 Übernachtungen in guten Mittelklasshotels inkl. Halbpension • 1 Fährüberfahrt Livorno – Bastia • 1 Fährüberfahrt Porto Torres – Genua in 2-Bett-Kabinen aussen inkl. Frühstück • Bootsfahrt Bonifacio • Örtliche Reiseleitung auf Korsika und Sardinien • Tropfsteinhöhle Grotta di Nettuno inkl. Eintritt und Schifffahrt • Schäfermittagessen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

&XFLQD,WDOLDQD Einsendeschluss: Mittwoch, 31. Juli 2013 (Poststempel). Coupon bitte einsenden an: Grenchner Stadt-Anzeiger, MonatsSudoku, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen (Absender nicht vergessen). Die Preisgewinner werden direkt benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

LANGENDORF

GRENCHEN

TEL. 032 618 11 55

TEL. 032 653 84 60

Industriestrasse 1 4513 Langendorf

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

www.schneider-reisen.ch

Name:

Vorname:

Strasse:

Tel./Natel:

PLZ:

Ort:

ULVWRUDQWHFUHVFHQGR

     WlJOLFK0LWWDJV0HQVRGHU%XVLQHVV/XQFK DEHQGVjOD&DUWHRGHU&UHVFHQGRhEHUUDVFKXQJVPHQ

+HU]OLFKZLOONRPPHQ]XP&UHVFHQGR(UOHEQLV %DKQKRIVWUDVVH_*UHQFKHQ_7HO 33DUNSODW]VGOLFKXQGKLQWHUGHP+DXV :HOFRPH%21 %ULQJHQ6LHGLHVHQ%RQEHL,KUHPQlFKVWHQ%HVXFKPLW:LURIIHULHUHQ ,KQHQJHUQH±SUR3HUVRQ±HLQ$SpUR]XU)HLHUGHV7DJHV


Menschen

Nr. 28 | Donnerstag, 11. Juli 2013

9

3. Coffre ouvert ist wiederum ein grosser Erfolg

Grenchner Marktplatz voller Kunst

W

enn Künstler unterwegs sind, da scheint die Sonne unentwegt. Könnte man jedenfalls meinen. Auch der dritten Auflage von Coffre ouvert auf dem Grenchner Markt war schönstes Sommerwetter beschert. Und die Anzahl Künstler wird immer grösser. Claude Desgrandchams, Organisator und OK-Präsident der Triennale: «Im ersten Jahr waren es 25, im zweiten 44 und heuer gab es 80 Anmeldungen.» Gekommen sind dann gegen 70 Künstler mit ihrem «geöffneten Kofferraum» - und einer Ansammlung von schönsten Gemälden und Skulpturen. Coffre ouvert entwickelt sich zu einem Anlass mit einer immer grösseren Ausstrahlung.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Toni Bieli mit Lebenspartnerin Fabienne, der zurzeit seine «Monolith»-Bilder bei der Galerie Urs Leimer Immobilien AG ausstellt, brachte auch ein paar seiner Werke mit auf den Marktplatz.

Toni Brechbühl (rechts) «hütet» den «Coffre» des Künstler Archivs Grenchen. Zu ihm gesellt hat sich Stadtpräsident Boris Banga mit (ausgeliehenem) Perret.

Der Verkauf aus dem Kofferraum ist vor allem im Welschland oder in Frankreich verbreitet. Vor drei Jahren hat Initiant Claude Desgrandchamps dieses Marktformat auf Grenchen adaptiert. Mit Erfolg.

Der unverwüstliche Hanspeter Schumacher, der begnadete Künstler aus Grenchen, sorgt sich um die Kamera des Fotografen: «Hält die mich aus?» Aber sicher!

Pino Simili aus Grenchen stellt eine Vielzahl seiner Werke vor. Seine neusten Kreationen sind das Bemalen von Fotografien.

Philipp Glocker (links) und Robert Mathys sind fasziniert von der Vielfalt dieser eindrücklichen Ansammlung von Kunst.

Der Oltner Künstler Urs Borner kam mit einem Oldtimer, den ihm sein Cousin (ein Oldtimer-Sammler) für den Coffre ouvert ausgeliehen hat.

Der Grenchner Urs Sigrist ist zum dritten Mal mit dabei und staunt über das Wetter: «Wenn Künstler unterwegs...»

Ein Marktplatz voller Kunst, Künstler und Besucher. Der 3. Coffre ouvert ist ebenso ein Erfolg wie die zwei ersten Auflagen.

Sie lebt heute in Basel, stammt ursprünglich aus Wolfwil und versprüht wie ihre Bilder Lebensfreude und viel Farbe: Ruth Kissling.

Claude Desgrandchamps (unten rechts) «erfand» den Kindertisch für den Coffre ouvert und sorgt damit für Artisten-Nachwuchs.


10

Immobilien

Donnerstag, 11. Juli 2013 | Nr. 28

VERMIETEN

Zu vermieten in Grenchen, Lötschbergweg 5, per sofort oder nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung Alle Zimmer mit Laminatböden, sonnige Lage, Balkon. Mietzins Fr. 750.– plus a conto HK/NK Fr. 150.–. Auskunft: B. Liechti, Tel. 079 539 12 25

1. Monatsmiete gratis!!! Pieterlen, Solothurnerstrasse 5/7 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung eine schöne, helle

4½-Zimmer-Wohnung Fr. 1150.– exkl. HK/NK-Akonto (Haus 5) Laminat im Wohnzimmer, Korridor und in den Schlafzimmern, NEUE Küche, renoviertes Bad/WC, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Damit in Afrika Reis wächst.

Und nicht nur die Not. Hunger ist nicht Schicksal. PC 30-303-5. www.swissaid.ch

Laufenstrasse 12 • Postfach • CH-4018 Basel Telefon 061 338 91 38 • Telefax 061 338 91 39 Hilfe, die weiterhilft.

www.terredeshommes.ch Bettlach, Drosselweg

4½-Zi.-Whg., 1000.– / 170.– NK EG, hell, ruhig, Parkett/Laminat, grosser Balkon. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/bettlach.htm IT Bettlach, Bischmattstrasse

IS PRE

-H

2½-Zi.-Dach-Whg., 980.– / 150.– NK

Alkoholprobleme? Anonyme Alkoholiker AA Hotline 0848 848 885 www.anonyme-alkoholiker.ch

moderne Küche und modernes Bad, Geschirrspüler, hell, ruhig, Laminat, eigene Waschküche. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/bettlach_2.htm Grenchen, Bettlachstrasse

Praxis/Büro, 1200.– / 150.– NK 95 m², vier grosse Räume, Fr. 150.–/m², drei Nasszellen, gute Lage, Parkplatzmöglichkeiten. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00 www.nickandreas.ch/grenchen.htm

Damit in Afrika Reis wächst.

Und nicht nur die Not. Hunger ist nicht Schicksal. PC 30-303-5. www.swissaid.ch

Hilfe, die weiterhilft.


Immobilien

Nr. 28 | Donnerstag, 11. Juli 2013

11

VERKAUFEN

Stellenmarkt IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 abo@azmedien.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: mm sw CHF -.80 / mm farbig CHF 1.20 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Redaktion: Dejo-Press GmbH Joseph Weibel und Sabine Schmid, ständige MitarbeiterInnen: Sandra von Ballmoos, Stefan Kaiser Tel. 032 652 66 65 oder 079 607 24 61 redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Auflage WEMF-beglaubigt: 21 879 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Regionalfernsehen AG, AZ TV Productions AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, AZ Zeitungen AG, Belcom AG Dietschi AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

Die Rotoflex AG ist eine eigenständige, europaweit tä ge Schweizer Unternehmung, spezialisiert auf qualita v hochstehende Farben und Lacke für die Lebensmi el-Verpackungsindustrie und ausgewählte Sicherheitsanwendungen. Per 1. August 2014 besetzen wir die folgenden Lehrstellen neu:

Laborant/-in EFZ, Fachrichtung Farbe und Lack Kaufmann/-frau EFZ, erweiterte Grundbildung (E-Profil) Für den Laborantenberuf sind Freude an Farben, Technik und Naturwissenscha sowie Experimen erfreude die wich gsten Voraussetzungen. In der kaufmännischen Ausbildung liegen die Schwerpunkte auf Kommunika on, Sprachen und Freude an der administra ven Arbeit am PC. Du bist eine offene Persönlichkeit, arbeitest gerne krea v im Team, aber auch selbständig und genau. Wenn du ausserdem in der Sekundarschule (E) gute Schulnoten erreicht hast, solltest Du Dich genauer über einen dieser spannenden Berufe und unser Unternehmen informieren. Denn Deine ZukunŌ beginnt heute! Herr Richard Büchi erteilt Dir telefonisch (Direktwahl 032 644 27 85) gerne nähere Auskün e oder freut sich auf Deine vollständige schri liche Bewerbung mit Mul - oder Basic-Check. Rotoflex AG Lebernstrasse 40 2540 Grenchen www.rotoflex.ch


12

Veranstaltungskalender

Donnerstag, 11. Juli 2013 | Nr. 28

Foto: Grenchen Tourismus. Wandflue Grenchen.

Erleben Sie den Bergsommer!

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

Auf den Jurahöhen sorgt die ganz besondere Ambiance immer für ein unvergessliches Erlebnis. Geniessen Sie den Sommer – auf dem Grenchenberg! Von der Stadt Grenchen aus erreicht man über den Stierenberg und Wäsmeli (1102 m.ü.M.) in ca. 90 Minuten zu Fuss den Unteren Grenchenberg (1300 m.ü.M.). Nach weiteren 20 Minuten Fussmarsch ist man auch schon auf dem Obergrenchenberg (1348 m.ü.M.) angekommen. Gemütlicher kann man den Ausflug auf den Hausberg mit dem Bus angehen. Unser zuverlässiger Busbetrieb (BGU) bietet einen speziellen Sommerfahrplan: vom 6. Juli bis 11. August fährt der Bus täglich auf den Grenchenberg!

Fitness à discrétion! X Einzeleintritte X Monatsabonnemente X Machen

Sie den Preisvergleich!

www.kakadu.ch ... der Film

• Kundenbetreuung • Ratenzahlung möglich • 10er- und Monatsabos!

Fahrplan

• Gratis-Probetraining vereinbaren bei der Réception, Tel. 032 645 11 11 • Einführungstraining mit Fitnesstest • Attraktive Eintrittspreise • Erstellung individueller Trainingsprogramme

BGU-Bus Linie 38 «Grenchenberg» ab Grenchen Bahnhof Süd: täglich um 9/11/13/16/17.20 Uhr. Ab Unterer Grenchenberg: täglich um 9.45/11.45/14.45/16.45/17.45 Uhr.

Wanderparadies

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 11. JULI

SAMSTAG, 13. JULI

SONNTAG, 14. JULI

18.30: Treff.Buechibärg – Erlebnistour: «Hochleistungen in Architektur und Sport». Die Wakkerpreis gekrönten Sportstätten Grenchens der 50er-Jahre (Gartenbad, Fussballstadion) und das neue Velodrome Suisse. Dauer: ca. 1½ Std. Anschliessend gemütliches Beisammensein. Anmeldung: 079 874 77 70. Velodrome Suisse, Neumattstrasse 25.

13.30–16.00: Offene Kapelle. Kapelle Allerheiligen, Allerheiligenstrasse.

7.45: Wanderung Hochwacht–Huttwil der Naturfreunde Grenchen. Anmeldung (bis 7. Juli): 032 652 09 56. Besammlung: Postplatz Nord.

20.30: 10 Jahre Freilichtspiele Grenchen: «Uhregrübler». Ein Singspiel. Text, Regie: Iris Minder. Musik: Les Rubis. Abendkasse ab 20 Uhr. www.freilichtspiele-grenchen.ch Freilichtspielplatz Eichholz. Vorverkauf: Stadtapotheke, 032 654 11 11

FREITAG, 12. JULI

14.00–22.00: «Swissbowl XXVIII». Final der U19 Junioren und der NLA. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 16.00: «Musigbar-Open-Air-Party». Ab 16 Uhr lädt die Jabahe-Band zu einer musikalischen Weltreise ein. Danach ist die Bühne frei für eine Open-AirSession. Diverse Musiker aus Grenchen und der Region werden erwartet. Dazu legen die hauseigenen DJs auf und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Reinerlös geht an die therapeutische Wohngemeinschaft Jabahe. Bei schlechter Witterung steigt der Anlass in den Lokalitäten der Foxy-Bar. Musigbar (Hinterhof), Solothurnstrasse 8.

14.00–17.00: «Summervogel». Offenes Atelier mit Isabelle Zürcher. Anmeldung bis 15. Juli: 032 652 50 22. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53. 14.00–19.00: Öffnungszeiten während der Sommerferien. Die Bibliothek ist jeweils am Mittwochnachmittag von 14–19 Uhr geöffnet (ausgenommen 31. Juli). Stadtbibliothek, Lindenstr. 17.

● ●

> EINSENDUNGEN

● ●

● ●

● ● ● ● ●

● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Schweizer Final in Football

Foto: ZVG. American Football in Grenchen.

Regiobank Solothurn AG, Kirchstrasse: Werke von Tonyl. Bis 15. September. Während den Schalteröffnungszeiten

● ●

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Scherben – Knochen – Münzen. Die Römer an der Jurastrasse in Grenchen». Bis 22. September. «Gastauftritt: Grenchen geht baden». Bis 14. August. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte. www.museumgrenchen.ch Mi/Fr–So 14–17 Uhr

Infostelle Grenchen Tourismus/ Kundendienst BGU, Kirchstrasse 10, 2540 Grenchen, 032 644 32 11, info@grenchentourismus.ch Weitere Informationen: www.grenchentourismus.ch, www.grenchenberge.ch.

MITTWOCH, 17. JULI

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Jean Mauboulès – compilation». Bis 29. September. Das Kunsthaus Grenchen nimmt den 70. Geburtstag von Jean Mauboulès zum Anlass, in einer umfassenden Einzelausstellung Werkgruppen des Künstlers aus den vergangenen 40 Jahren im Dialog mit jüngst entstandenen Arbeiten zu präsentieren. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Entdecken Sie unseren schönen Hausberg – zu Fuss, mit Bus, Bike, Trottinett, Motorrad oder Gleitschirm. Das Freizeitparadies Grenchenberg lädt zum Sommerauflug ein!

8.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz.

Galerie Urs Leimer Immobilien AG, Bahnhofstrasse: «Der Monolith lebt». Bilder von Toni Bieli. Bis 11. Oktober. Mo–Fr 7.30–12/13.30–17.30 Uhr

300 Meter vom Bergrestaurant Obergrenchenberg entfernt hat man an nebelfreien Tagen, auf der Wandflue stehend, einen wunderschönen Blick auf den Bettlachstock, das Mittlere und Obere Brüggli und über das Mittelland und die schneebedeckten Alpen. Faszinierende Ausflugsziele sind des weiteren: die schönst gelegene Sternwarte auf dem Untergrenchenberg (www.jurasternwarte.ch), die Ruinen der wehrhaften Steinburg Grenchen, das «Fenster zur Urzeit» auf der Wandflue sowie, auf dem Obergrenchenberg, eine der grössten Windkraftanlagen der Schweiz.

DIENSTAG, 16. JULI

20.30: 10 Jahre Freilichtspiele Grenchen: «Uhregrübler». Ein Singspiel. Text, Regie: Iris Minder. Musik: Les Rubis. www.freilichtspiele-grenchen.ch Freilichtspielplatz Eichholz. Vorverkauf: Stadtapotheke, 032 654 11 11

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

Sehenswürdigkeiten

11.15: «Jean Mauboulès – compilation». Führung mit Isabelle Zürcher (wissenschaftliche Mitarbeiterin). Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

8.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz. 20.30: 10 Jahre Freilichtspiele Grenchen: «Uhregrübler». Ein Singspiel. www.freilichtspiele-grenchen.ch Freilichtspielplatz Eichholz. Vorverkauf: Stadtapotheke, 032 654 11 11

Die schönsten Wanderrouten auf dem Grenchenberg hat Grenchen Tourismus für Sie in einem praktischen Faltprospekt zusammengestellt. Diesen können Sie auf der Infostelle beziehen oder unter

www.grenchentourismus.ch herunterladen.

Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, das Schweizer Final live in Grenchen mitzuerleben! Der Swissbowl findet am Samstag, 13. Juli, im Fussballstadion Brühl statt (Brühlstrasse 21). Die spannenden Finalspiele der NLA und der U19-Junioren werden abgerundet mit Cheerleader-Shows, American Food, Souvenirständen und vielem mehr.

Gratistickets für Schüler bis 16 Jahre: Der Organisator verschenkt 100 Freikarten (2 pro Person), solange der Vorrat reicht. Diese können in Grenchen abgeholt werden, im Stadthaus, Bahnhofstr. 23 (Mo–Fr 9–12/14–17 Uhr) oder im Lindenhaus Begegnungszentrum, Lindenstr. 29 (Mo–Fr 15–18 Uhr). Mehr Infos unter www.swissbowl.ch.


20130711 woz gsaanz