Page 1

URLAUB

WINTER 2016/17

IN TIROL PISTENSPASS IM G RO SS FORMAT

Die erste Skitour Fünf Tipps für mehr Vergnügen im Schnee

Nächtlicher Winterzauber

Wie sich das winterliche Tirol auch nach der Dämmerung stimmungsvoll erleben lässt

Kultur- und Sportstadt Innsbruck

Sehens- und Erlebenswertes in und rund um die Alpenhauptstadt


Lass dich auf etwas Neues ein, bietet grenzenlosen Spaß. Die Funslope am Ahorn – die perfekte Piste für kleine und große Wintersportler. www.mayrhofner-bergbahnen.com

Ahorn. Der Genießerberg der

2

So müssen Berge sein.


© TIROL WERBUNG/ RITSCHEL BERND, LUKAS E., INNSBRUCK TOURISMUS, GERHARD BERGER

18

UR L AUB IN TIR O L

EDITORIAL Liebe Leserinnen, liebe Leser! VON DANIEL FEICHTNER

D

12

6

30 INHALT Es wird scho glei dumpa ... Den Tiroler Winter stimmungsvoll bei Nacht erleben Seite 6

Das muss man gesehen haben ... Veranstaltungen, Events und Tipps für einen erlebnisreichen Winter in Tirol. Seite 22

Die Hauptstadt der Alpen Innsbruck für Sport- und Kulturbegeisterte Seite 12

Skiwelten erleben Pistenkilometer ohne Ende und Skierlebnisse im Großformat Seite 24

5 Tipps für die erste Skitour Einsteiger-Know-how für alle, die sich am Trendsport Tourengehen versuchen wollen Seite 18

Das weihnachtliche Brot Zelten: So schmeckt Weihnachten in Tirol Seite 30

3

er Winter kommt. Und auch in diesem Jahr lädt Tirol wieder dazu ein, die kalte Jahreszeit in allen ihren Facetten zu erleben und zu genießen. Denn die kommende Saison hat eine Menge zu bieten – für Sportbegeisterte ebenso wie für diejenigen, die den Winter und die Natur der Tiroler Berge aus nächster Nähe erleben möchten. Und natürlich kommen auch alle, die sich einfach Entspannung und Erholung gönnen wollen, voll auf ihre Kosten. Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen eine kleine Auswahl dessen präsentieren, was Tirol auch diesen Winter wieder ganz besonders macht. Sportliche werden im Herz der Alpen natürlich auf den Skipisten fündig. Aber auch Skitouren sind groß im Trend und wissen ein immer größeres Publikum zu begeistern. Und auch der heimliche Tiroler Nationalsport Rodeln bringt ebenso viel Spaß wie sportliche Herausforderung – sei es auf einer der vielen Naturrodelbahnen in ganz Tirol, oder – für besonders Mutige – im olympischen Eiskanal in Igls. Ebenso großgeschrieben werden in Tirol aber auch Wohlbefinden und Genuss. Zahlreiche Hotels bieten verschiedenste Wellness-Angebote und kulinarische Schmankerl, wie sie nur in den Alpen zu finden sind. Auch für Unterhaltung ist gesorgt. Zahlreiche Veranstaltungen und Museen bieten auch im kommenden Winter Kultur für jeden Geschmack. Und so wünschen wir Ihnen auch mit dieser Ausgabe wieder einen spannenden, erholsamen und unvergesslichen Winter und einen schönen Urlaub in Tirol.

Impressum

Medieninhaber und Verleger: TARGET GROUP Publishing GmbH, Brunecker Straße 3, 6020 Innsbruck, Tel. +43(0)512 / 586020-2801, office@target-group.at, www.target-group.at Redaktion: Daniel Feichtner, Eva Schwienbacher, Klaus Erler, Eva-Maria Hotter, Rebecca Müller, Barbara Wohlsein • Layout & Grafik: Christina Rotter, Lisa Untermarzoner • Illustrationen: Monika Chichon Verkauf: Walter Mair • Coverfoto: shutterstock.com Hersteller: Intergraphik GmbH, Innsbruck


TIROL IM ÜBERBLICK

UR L AUB IN TIR O L

Ein erlebnisreicher Winter in Tirol Nachtlanglauf

SEEFELD IN TIROL Bis 20 Uhr wird eine drei Kilometer lange Loipe zwischen Seefeld und Mösern für nachtaktive Sportler beleuchtet. Mehr dazu ab Seite 6.

Superlativ: ST. ANTON AM ARLBERG Mit 305 Pistenkilometern ist St. Anton am Arlberg das größte Skigebiet Tirols. Mehr dazu ab Seite 18.

Schneetreiben

ST. ANTON AM ARLBERG Am Freitag, dem 30. Dezember 2016, und anschließend jeden Mittwoch gibt es in St. Anton am Arlberg die spektakuläre Skishow „Schneetreiben – The snow must go on“ zu sehen. Mehr dazu ab Seite 22.

Mondscheinrodeln

KAPPL / PAZNAUN Jeden Dienstag bleibt in Kappl die sechs Kilometer lange Naturrodelbahn bis 24 Uhr beleuchtet. Mehr dazu ab Seite 6.

4


UR L AUB IN TIR O L

Konzert von Wanda

Pistentouren

INNSBRUCK In ausgewählten Skigebieten rund um Innsbruck können Tourengeher an bestimmten Abenden die Piste benutzen. Mehr dazu ab Seite 18.

Skirausch pur

BRIXENTAL Wer das ultimative Skifeeling erleben will, ist bei den Bergbahnen SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental bestens aufgehoben. Mehr dazu ab Seite 18.

GAIA

NEUSTIFT / STUBAITAL Tanz, Sport und Musik treffen beim Schneespektakel „GAIA – Stubai Mutter Erde“ (17. und 24. Feber 2017) in Neustift im Stubaital aufeinander. Mehr dazu ab Seite 22.

5

© ARTORITHALER/WWW.GUENTHEREGGER.AT/ANDRESCHOENHERR, NORBERT EISELE-HAIN, FLORIAN SENEKOWITSCH, TIROL WERBUBNG / JOSEF MALLAUN, OLYMPIAREGION SEEFELD, TVB ST. ANTON AM ARLBERG / SEPP MALLAUN, TVB ST. ANTON AM ARLBERG / PETER RAZAC, TVB PAZNAUN-ISCHGL

INNSBRUCK Die Wiener Erfolgsband Wanda kommt am 22. Dezember in den Congress Innsbruck. Mehr dazu ab Seite 22.


NÄC HTLIC HE R W INTE R Z AUBE R

„Es wird schon gleich dumpa ...“ ... lautet der Anfang eines österreichischen Weihnachtslieds und mit „dumpa“ ist dunkel gemeint. Die Abende und Nächte im Tiroler Winter präsentieren sich nicht nur besonders stimmungsvoll, sie halten auch einige Aktivtäten bereit.

G R E B L R A WEEKEND SPECIAL

TEXT: REBECCA MÜLLER

Rodeln im Mondschein

Mondschein- oder Nachtrodeln wird in vielen Tiroler Skigebieten angeboten. In Kappl im Tiroler Paznaun zum Beispiel an jedem Dienstag. Über sechs Kilometer führt die Naturrodelbahn zurück ins Tal und wer von der rasanten Abfahrt nicht genug bekommt, kann ganz einfach mehrmals fahren. Die Bahn bleibt von 19 bis 22 Uhr in Betrieb, die Rodelbahn bis 24 Uhr beleuchtet.

enende im ★ Ein Woch ls kigebiet Tiro schönsten S der Skipiste P ★ Hotel auf Nächte mit H i e w z r e d o ★ Ein reis zum Superp

AB

119

EURO Feuerspeiender Drache, lebensgroß

Gestaltet von einem Künstlerpaar, erzählt der Sagenweg in Längenfeld im Ötztal von 14 Tiroler Sagen. In der Nacht bunt beleuchtet wirken die lebensgroßen Figuren aus Metall, wie der feuerspeiende Drache oder der Adler, der hoch oben im Baum seine Flüge spannt, besonders mystisch. Der Sagenweg kann das ganze Jahr über erkundet werden, hin und retour ist man ca. zwei Stunden unterwegs, die Wanderung ist als mittelschwer eingestuft.

Buchungen unter: Ski Austria Academy St. Christoph A-6580 St. Anton am Arlberg Tel.: +43 5446 2627 facebook.com/skiaustriaacademy

laub_tirol__ins_98x266.indd 1

6 11.10.16 14:01


Von sportlich bis besinnlich

Langlaufen nach Sonnenuntergang? Die Olympiaregion Seefeld macht es möglich: Täglich wird hier im Winter eine drei Kilometer lange Loipe zwischen Seefeld und Mösern von 17 bis 20 Uhr beleuchtet. Besinnlich und stimmungsvoll geht es in Seefeld hingegen bei Fackelwanderungen, zum Beispiel um den Möserer See, oder einer Kappelenwanderung in Leutasch zu.

HOTEL KONRADIN in Kühtai-Tirol SKI FREE auf 2.020 Meter » Direkt an der Skipiste » Traumhaft schöne Zimmer und Suiten im Landhausstil » Wohlfühlbereich mit Hallenbad, NEUEN Saunen, Dampfbädern und Ruhebereichen » Köstlichkeiten für Genießer » Von München aus sind Sie in knapp 2 Stunden im Skigebiet

Glühwein, Kastanien und kulinarische Schmankerln: die Tiroler Christkindlmärkte, ob in Innsbruck, Hall in Tirol, Kitzbühel, Kufstein, Lienz, Mayrhofen, Rattenberg oder St. Johann in Tirol, gehören zur Adventszeit wie die Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Zum Jahreswechsel bietet Innsbruck ein besonderes Highlight, wenn beim Bergsilvester die beeindruckende Bergkulisse von einem spektakulären Feuerwerk erleuchtet wird.

TOP-Angebot:

© 2010|TVB INNSBRUCK/TOMMY BAUSE, ADVENT IN TIROL, LUKAS E., TVB PAZNAUN-ISCHGL, OLYMPIAREGION SEEFELD

Engel, Punsch und Feuerwerk

03.12.16 – 23.12.16

WINTER-START » KONRADIN-Halbpension und Inklusivleistungen » KONRADIN-SPA mit Saunen, Pool, Ruheraum u.v.m. » 1 wohltuende Massage (25 Minuten) 3 ÜN inkl. gratis 3-Tages-Skipass 7 ÜN inkl. gratis 7-Tages-Skipass

ab € 414,- p. P. ab € 914,- p. P.

Hotel Konradin Bernhard Schlögl Hotel BetriebsgmbH & Co KG 6183 Kühtai-Tirol • Tel +43 5239 5220 hotel@konradin.at • www.konradin.at

7


A STORIA RE L A X & SPA RE SORT

Mit 66 Jahren fängt das Leben an © ASTORIA HOTEL (3)

Das Astoria Relax & Spa Resort feiert im Dezember 2016 seinen 66. Geburtstag und damit 66 Jahre Tradition, Luxus und viele wunderbare Erlebnisse.

„Urlaub im Schnee!“ LENZ Ski Short Days

Kuscheloase

Sonntag - Donnerstag 14.01.-04.02.2017 & 04.03.-08.04.2017

4 Nächte im Hotel LENZ

LENZ Verwöhn-Halbpension mit Frühstücksbuffet & Abendmenü

Genusszeit in der WellnessLandschaft „ Tiroler Bergfrische“

3 Tage Skipass für das Skigebiet See

Außenansicht Winter

Olympia Suite

S

eit seiner Gründung 1950 setzt das Hotel Astoria neue Standards. 1953 begeisterte das Luxushotel Gäste mit Tirols erstem Hotelhallenbad. Und auch seither hat sich viel getan. So erwarten Besucher heute wie damals modernste Angebote und alpine Gemütlichkeit bei höchster Qualität. In den letzten Jahren wurden das Restaurant, das mittlerweile zum neunten Mal in Folge mit einer Gault Millau Haube ausgezeichnet worden ist, sowie der Wintergarten erweitert und 34 Zimmer mit viel Liebe neu gestaltet. Und auch das Hallenbad hat sich gewandelt: An seiner Stelle erwartet Entspannungssuchende nun die kürzlich fertiggestellte Astoria Wasserwelt mit dem 4.000 m² großen Astoria-Alpin-Aktiv Spa inklusive Sole-Jacuzzi im Garten, 20 Meter langem outdoor Infinity Pool, Naturbadesee mit Alpinstrand und Kuscheloasen. Und auch für 2017 sind Erweiterungen in Vorbereitung. Denn egal, in welcher Jahreszeit Sie uns bevorzugen, wir sind darauf vorbereitet, Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt zu garantieren.

(optional Silvretta-Skipass Ischgl)

gesamt.at • © tvb paznaun - ischgl

BIS 20.01.2017: ab € 447,50 pro Person AB 20.01.2017: ab € 466,50 pro Person

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Elisabeth Gürtler und das Astoria Team

Astoria Relax & Spa Resort Geigenbühel 185, 6100 Seefeld in Tirol, Austria T +43 (0) 5212 2272 - 0 M hotel@astoria-seefeld.com I www.astoria-seefeld.com

BUCHUNGSCODE: UrlaubTirol Au 171, 6553 See, Paznaun Tel.: +43 5441 / 8550 • info@hotel-lenz.at

www.hotel-lenz.at

8


GLETSCHER-WINTERSTART buchbar bis 04.12.2016 • • • • • • • •

4-STERNE-SUPERIOR HOTEL VIER JAHRESZEITEN

Kulinarisch genießen und wohlfühlen Alle Inklusivleistungen 3-Tages-Skipass bei 3 Nächten (Do – So) 4-Tages-Skipass bei 4 Nächten (So – Mi, Mo – Do, Di – Fr) 6-Tages-Skipass bei 7 Nächten (So – Fr, Mo – Sa) Pitztal Vitalprogramm „Aktiv sein“ & „Entspannt sein“ (Mo – Fr) Benützung der 1.300 m² großen Wellnessoase 1 Wellnessgutschein im Wert von € 20,-

3 Nächte ab € 485,- p. P. | 4 Nächte ab € 576,- p. P. 7 Nächte ab € 957,- p. P. Weitere Skiangebote auf www.hotel-vier-jahreszeiten.at

MITTEN IM NATURPARADIES PITZTAL-TIROL •

Verwöhnpension mit Frühstücksbuffet, erweitertes Lunchbuffet zu Mittag, am Abend 5-Gänge-Genussmenü mit verschiedenen Hauptspeisen, Salaten oder Vorspeisen, verschiedene Themenabende; vegetarische und vegane Gerichte

1.300 m² Wohlfühlbereich mit Schwimmbad, Außen- und Innen-Whirlpools, Schwitzstuben, Bio-Sauna, Dampfbädern, Ruhe- und Meditationsräumen, Cardio- und Gymnastikraum

Freie Teilnahme am Pitztal Vitalprogramm „Aktiv sein“ & „Entspannt sein“

100 % Schneegarantie von Oktober bis Mai

Skilauf am Pitztaler Gletscher – dem höchsten Gletscher Tirols

****Superior Hotel Vier Jahreszeiten Familie Othmar Walser | Mandarfen 73, A-6481 St. Leonhard - Pitztal | Tel. +43 5413 863 61 | Fax +43 5413 863 615 | www.hotel-vier-jahreszeiten.at | info@hotel-vier-jahreszeiten.at

MEINE ERSTE WaHL IM TaL

bringen Sie dieses Inserat mit und Sie erhalten zusätzlich einen gutschein von Euro 50,- auf Ihren SKIPASS !! Gültig für die hier aufgelisteten Pauschalen oder ab einem Aufenthalt von 7 Nächten.

Preise pro Person exkl. Ortstaxe, Kinderpauschalen werden eigens berechnet

VENTTOP AD OT ANgEb IS AT 1+1 gR 24.11. 6 201 20.12.

WEIHNACHTEN Im mAllAuN 20. – 27.12.2016

JAHRESSTARTPAuSCHAlE 03. – 08. JÄNNER 2017

EZ Trisanna, DZ Trisanna, DZ Bergblick, DZ alpenjuwel PauScHaLfIxPREIS: € 650,-

EZ Trisanna DZ Trisanna DZ Bergblick DZ alpenjuwel

+ MaSSagEguTScHEIN € 30,- PRO PERSON

+ MaSSagEguTScHEIN € 50,- PRO PERSON

PauScHaLPREIS fÜR 5 Tage € 695,€ 595,€ 645,€ 700,-

RKOCH TV-STA SER ÜS mIKE S uSE HO IN THE z 2017 ÄR m . mI, 15 : /DI-DO E 2 Tag 3.2017 .0 14. – 16 2,ab 22

mallaun I HOTEL . ERLEBNIS I Familie Mallaun I Silvrettastraße AU 89, A-6553 See/Paznaun Tel. +43 (0) 54 41 / 82 17, Fax +43 (0) 54 41 / 82 17-510 I hotel@mallaun.at I www.hotel-mallaun.at

9


© KLAUS ANDORFER (2)

OLYMPIAREGION SEEFE LD IN TIROL

Sonnenliegen: Die Olympiaregion Seefeld ist auf einem 1.200 Meter hohen Sonnenplateau gelegen.

Die feine Art alpinen Lebenstils Genießen ist eine Kunst, die in der Olympiaregion Seefeld in Perfektion zelebriert wird. Das Sonnenplateau im Herzen Tirols ist nur 100 Kilometer von München entfernt.

D

er Nordic Lifestyle bietet in den Orten Seefeld, Leutasch, Mösern / Buchen, Reith und Scharnitz Winter-Traumurlaub nach Maß. Sportlich Aktive erwarten 271 km präparierte Langlaufloipen mit Schneesicherheit ab Anfang November. Ski-AlpinLiebhaber finden ihr Pistenglück auf 34 Seilbahnen und 37 Pistenkilometer. Und auch nach Sonnuntergang stehen ausgewählte Pisten und Loipen mit Flutlicht zur Verfügung. Ohne Hast lässt sich zudem das über 142 km lange Winterwanderwegenetz erkunden.

Event Highlights

fühlen gehören auch lukullische Genüsse. Dort reicht die Bandbreite von traditionell-bäuerlicher Küche bis hin zu erlesenen Delikatessen. Ebenso finden sich Unterkünfte für jeden Geschmack – egal ob gemütlich-heimelige Pension oder luxuriöses Fünf-Sterne-Superior-Hotel. Zudem lädt das Casino Seefeld dazu ein, sein Glück zu versuchen und die Boutiquen und Spezialitätenläden der Seefelder Fußgängerzone locken zum Shopping.

Für Unterhaltung sorgen außerdem der Weltcup „Nordic Combined Triple“ Ende Jänner 2017 und der Auftritt von Andreas Gabalier am 4. März 2017 bei der „Größten Winterparty der Alpen“. Einen wichtigen Termin sollte man schon jetzt vormerken: die FIS Nordische Ski-WM, die 2019 wieder in Seefeld stattfindet.

Olympiaregion Seefeld Klosterstraße 43, 6100 Seefeld, Austria M region@seefeld.com I www.seefeld.com

Genuss pur

Dem aktiven Erlebnis steht im Nordic Lifestyle passiver Genuss in erstklassigen Wellness-Hotels und Spa-Anlagen gegenüber. Zum Wohl-

Langlauf total im Langlaufparadies Unser 4 = 3 SPECIAL inkludiert: • • • • • • • • •

4 Übernachtungen im Komfortzimmer XANDER-Verwöhnpension (3/4 Pension) Reichhaltiges Frühstücks-Buffet Nachmittagsbuffet mit Herzhaftem und Süßem 4-Gang-Genießer-Wahlmenü Xander-Begrüßungs-Prosecco Benutzung des Pool- & Saunabereichs Gratis W-LAN Loipenkarte für die Dauer Ihres Aufenthalts

Inmitten der Olympiaregion Seefeld-Leutasch in ruhiger und sonniger Lage auf 1.200 m Seehöhe umgeben von unberührter Naturlanschaft und der beeindruckenden Tiroler Bergwelt liegt das Sporthotel Xander. Direkt neben dem Hotel befindet sich der Loipeneinstieg zu mehr als 280 km präparierten Loipen aller Schwierigkeitsgrade. Genießen Sie im familiär geführten Haus den Komfort eines 4-Stern-Hotels und überzeugen Sie sich von der WohlfühlAtmosphäre in unseren 56 gemütlichen Zimmern und unserer Wellness- und Saunalandschaft mit Hallenbad und Beauty-Center sowie SPA-Anwendungen.

Lassen Sie den Alltag los und tanken Sie bei uns neue Energie. Buchen Sie unser Angebot von 4 Nächten und bezahlen nur 3! Geben Sie den Code “Langlauf total” bei der Buchung des 4 = 3 Specials an und erhalten Sie als Geschenk eine Flasche österreichischen Qualitätswein bei der Anreise in Ihrem Zimmer. Angebot buchbar zwischen 01.12.2016 bis 18.12.2016 sowie 07.01.2017 bis 16.03.2017 auf Anfrage und Verfügbarkeit.

6105 Leutasch – Seefeld • Kirchplatzl 147 • Tel.: +43-(0)5214-6581 • info@xander-leutasch.at • www.xander-leutasch.at

10


Hoch. Genuss. Pur. – Zeit für Ihr Wintermärchen. Wenn sich der Schnee über die Tiroler Landschaft breitet, kehrt bei uns eine ganz besondere Ruhe ein – der richtige Moment für eine kleine

Auszeit. Freuen Sie sich auf unser großzügiges Spa, unsere ausgezeichnete Küche und den behaglichen Luxus unseres 5-Sterne-Superior-Hotels.

Erleben Sie „Wintergenuss pur“: 3 Übernachtungen ab € 740. Mehr unter www.interalpen.com

Interalpen-Hotel Tyrol GmbH, FN 45088 g, Dr.-Hans-Liebherr-Alpenstrasse 1, A-6410 Buchen/Seefeld, Tel. +43 (0) 50809-30, reservation@interalpen.com

2013-513_16 AZ SZ Beilage Urlaub in Tirol Winter_03.indd 1

04.10.16 09:33

© TVB Olympiaregion Seefeld, Aktivhotel Zum Gourmet

Langlauf pur

26.11.2016 - 18.03.2017 5 Übernachtungen von Sonntag bis Freitag ab € 615,00 pro Person Package-Inklusivleistungen: • 3x 120 min. Gruppenkurs • 1x 60 min. Privatunterricht • Loipengebühr für über 270 Loipenkilometer • Hotel-Shuttle zur Loipe (vormittags) • “Zum Gourmet” Trinkflasche • Elektrolyte Getränk & Power Riegel (1 x täglich) • Gratis Wäscheservice (Sportbekleidung) • Beheizter Skiraum, Ausstattung zum Skiwachsen • Alle “Zum Gourmet” Inklusivleistungen

Dort urlauben, wo sich Weltmeister und Olympiasieger wohlfühlen

“Unser Hotel- und Küchenchef weiß, was Sportler brauchen” Mario, selbst begeisterter Sportler, kennt die Bedürfnisse der Athleten genau: Im Aktivhotel “Zum Gourmet” wird größter Wert auf bewusste & schmackhafte Küche gelegt.

Geigenbühelstraße 158 · 6100 Seefeld in Tirol info@zumgourmet.at · +43 (0) 5212 21 01

11

Wir, Christina und Mario, freuen uns sehr, Ihnen unser Haus als das offizielle DSV-Teamhotel für die Nordische WM 2019 vorstellen zu dürfen: 36 Wohlfühlzimmer - jedes individuell gestaltet - mit familiärer, persönlicher Atmosphäre!


INNSBRU C K UND SE INE F E RIE ND Ö RF E R

Die Hauptstadt der Alpen Innsbruck hat viel zu bieten. Kunst- und Kulturfans kommen sowohl in den zahlreichen Museen der Alpenstadt auf ihre Kosten, wie auch im historischen Stadtkern selbst. Und auch als Sportstadt weiß der dreimalige Olympia-Austragungsort zu begeistern. Egal ob gemütlich oder actionreich-rasant: In Innsbruck und Umgebung gibt es immer etwas zu erleben. Diesen Winter empfiehlt es sich unter anderem, folgende Angebote zu nutzen. TEXT: DANIEL FEICHTNER

TIROLER VOLKSKUNSTMUSEUM

Dem Volk aufs Handwerk schauen Die Geschichte Tirols ist untrennbar mit dem bäuerlichen Leben und Handwerk verknüpft. Einen Einblick darin, wie die Tiroler in den vergangenen Jahrhunderten gelebt, gewirtschaftet und gearbeitet haben, bietet das Tiroler Volkskunstmuseum am Rande der Innsbrucker Altstadt. Das Museum ist in mehrere Abschnitte gegliedert, die sich mit unterschiedlichen Aspekten des Alltags befassen – vom bäuerlichen Jahr und seinen Festen über Tiroler Bauernstuben, die nicht nur zum Ansehen, sondern auch zum Eintreten einladen, bis hin zum Umgang mit Tod und Vergänglichkeit. Im Erdgeschoss gibt es außerdem Krippen aus ganz Tirol zu sehen.

Innsbruck-Card: Der Schlüssel zur Stadt Innsbruck-Besucher, die mehrere Angebote in Innsbruck nutzen wollen, sind mit der Innsbruck-Card gut beraten. Das Ermäßigungs-Ticket gewährt freien Eintritt in alle Museen, je eine Berg- und Talfahrt mit jeder der Bergbahnen Innsbrucks sowie gratis Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Die Innsbruck-Card wird in einer 24-, einer 48- und einer 72-Stunden-Version angeboten. Sie ist in der Innsbruck Information in der Altstadt, am Hauptbahnhof, an den Kassen der Bergbahnen, in größeren Museen, diversen Hotels und den Tourismusbüros der Feriendörfer sowie unter www.innsbruck-shop.com erhältlich.

Direkt neben dem Volkskunstmuseum steht die Hofkirche, oder auch Schwarzmanderkirche genannt, in der sich das leere Grabmal Kaiser Maximilians I. befindet. Ihm widmet sich ein eigener Abschnitt der Ausstellung des Volkskunstmuseums. Und mit einem Kombiticket können auch die Kirche und das Grabmal besichtigt werden. Geöffnet: Montag bis Sonntag, 9 bis 17 Uhr Weitere Informationen: www.tiroler-landesmuseen.at

12


INNSBRU C K UND SE INE F E RIE ND Ö RF E R

GLOCKENMUSEUM & GLOCKENGIESSEREI GRASSMAYR

Tiroler Glockenkunst Seit 1599 werden in der Glockengießerei Grassmayr in Innsbruck Glocken hergestellt. In dem Traditionsunternehmen kommen auch heute noch streng gehütetes Wissen und jahrhundertealte Techniken zum Einsatz. In einem in die Gießerei integrierten Museum werden Besuchern Einblicke in die Glockengießkunst gewährt. Gezeigt wird dort nicht nur das Handwerk der Gießer. Es wird auch viel Wissenswertes rund um ihre Geschichte in der abendländischen Kultur und ihre Entwicklung vom einfachen Klangkörper zum komplexen Musikinstrument präsentiert. Ein eigener Klangraum lädt außerdem dazu ein, selbst mit Glocken zu experimentieren und ihren Klang nicht nur zu hören, sondern auch zu erfühlen und sichtbar zu machen. Vom Museum aus ist es möglich, die Glockengießer bei der Arbeit zu beobachten. Zudem ist es mit Voranmeldung möglich, Gruppenführungen durch die Gießerei zu buchen. Geöffnet: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr Weitere Informationen unter: www.grassmayr.at

Rodelspaß für die ganze Familie auf der Muttereralm

NATURBAHNRODELN RUND UM INNSBRUCK

Tirols geheimer Nationalsport

Wer Innsbruck von seiner sportlichen Seite erleben möchte, kann das unter anderem auf einer der Naturrodelbahnen rund um die Stadt tun. Dabei lässt sich das winterliche Naturerlebnis mit actionreichen Abfahrten verbinden. Besonders für Familien bietet sich ein Ausflug auf die Gleirschalm im Sellraintal an. Mit einer Gehzeit von nur rund 30 Minuten kommen hier auch Kinder auf ihre Kosten. Die 1,6 Kilometer lange Rodelbahn ist in der Nacht beleuchtet. Außerdem bietet die Muttereralm einen bequemen Aufstieg via Lift. Man kann die 2,7 Kilometer lange Bahn aber auch in rund 60 Minuten zu Fuß bewältigen. Wer eine etwas größere Herausforderung sucht, wird auf der Birgitzeralm fündig: Der Weg nach oben nimmt rund 90 Minuten in Anspruch. Belohnt wird man dann mit einer 3,2 Kilometer langen Strecke und mit einem hervorragenden Ausblick auf Innsbruck und das Inntal.

BOB-, RODEL- UND SKELETONBAHN IGLS

Wie die Weltmeister

© MONZ, VOLKSKUNSTMUSEUM (2), INNSBRUCK TOURISMUS (3), DOMINIQUE HUTTER

Alle, die auf ein wenig Nervenkitzel aus sind, sollten der Bob-, Rodelund Skeletonbahn in Igls einen Besuch abstatten. Denn die Anlage, die für die Olympischen Spiele 1976 errichtet wurde und heute noch regelmäßiger Schauplatz internationaler Wettkämpfe ist, bietet Mutigen eine einmalige Chance: Sie können sich in den Disziplinen Bob, Skeleton und Wok selbst in den Eiskanal wagen. Im Gästebob, der von erfahrenen Profis gelenkt wird, haben die Passagiere die Wahl zwischen zwei Strecken. Vom Damenstart aus geht es bei Geschwindigkeiten von rund 90 km/h 800 Meter bergab, über 100 Höhenmeter, durch zehn Kurven und einen Kreisel. Noch rasanter wird es vom Herrenstart aus. Mit rund 115 km/h werden von dort aus die gesamten 1,27 Kilometer des Eiskanals zurückgelegt. Weniger olympisch, aber mit umso höherem Spaß-Faktor kann zudem in die Fußstapfen von TV-Total-Star Stefan Raab getreten und die Talfahrt im Vierer-Wok angetreten werden. Und wem das noch nicht Nervenkitzel genug ist, der kann sich im Skeleton versuchen und mit 100 km/h bäuchlings den Eiskanal bewältigen. Weitere Informationen: www.olympiaworld.at

13

Ebenfalls 90 Minuten ist man zum Lehnberghaus in Obsteig unterwegs. Der 3,4 Kilometer lange Weg führt hier durch einen malerischen Winterwald. Fordernder ist der Aufstieg auf die Juifenalm im Lüsental, der rund 100 Minuten in Anspruch nimmt. Vom Start der 4,6 Kilometer langen Rodelbahn ist ein hervorragender Ausblick auf die umliegenden Dreitausender geboten. Die Königsklasse findet sich schlussendlich am Ranggerköpfl mit einer Gehzeit von drei Stunden. Allerdings gibt es auch kürzere Teilstrecken, oder einen Lift, mit dem der Start der 7,7 Kilometer langen Rodelbahn erreicht werden kann. Leihrodeln sind in den meisten Sportgeschäften und bei sämtlichen Bergbahnen erhältlich. Weitere Infos unter: www.innsbruck.info und www.winterrodeln.org


Audioversum Hören – Sehen – Staunen

© DANIEL ZANGERL, KLAUS MAISLINGER

INNSBRUCK UND SEINE FERIEND ÖRFER

Ohren auf! Woher kommt das Vogelgezwitscher?

S

traßenlärm, Gespräche oder Handyklingeln fordern unsere Ohren rund um die Uhr. Doch wie funktioniert Hören eigentlich? Die Hörerlebniswelt AUDIOVERSUM in Innsbruck geht dieser Frage mit Exponaten zum Angreifen und Experimentieren nach. Surfen Sie durch das Ohr in 3D, gehen Sie auf akustische Vogeljagd oder lauschen Sie der Musik von Haarzellen.

Wenn der Schein trügt

Die Sonderausstellung „Illusionen – Täuschung der Sinne“ ist optischen Täuschungen auf der Spur. Dort entsteht Bewegung in Bildern, Albert Einstein verwandelt sich auf einem Foto in Marilyn Monroe und eine Virtual-Reality-Achterbahn wird zum echten Erlebnis.

Viele Exponate bringen die ganze Familie zum Rätseln.

Abenteuer Erde

Im Frühling 2017 eröffnet die Sonderausstellung „Abenteuer Erde“, die unseren Planeten aus der Vogelperspektive präsentiert. Satellitentechnologie ermöglicht es, die Erde nicht nur zu beobachten. Sie macht auch globale Zusammenhänge – Wetter, wachsende Großstädte oder Wüstenausbreitung – sichtbar.

Audioversum Wilhelm-Greil-Straße 23, 6020 Innsbruck, Austria T +43 (0) 577 88 99 M office@audioversum.at I www.audioversum.at

Der Patscherkofel Entdecke Innsbrucks legendären Hausberg. Hütten, Touren und Wetter auf: www.patscherkofelbahn.at

14


INNSBRUCK UND SEINE FERIEND ÖRFER

Kommt und schaut! Gurschler Krippe

© JOHANNES PLATTNER (2)

Das Krippenerlebnis im Tiroler Volkskunstmuseum

W

eihnachten ist in Tirol ohne Krippe undenkbar! Figuren aus Holz, Wachs, Ton oder Papier holen das Weihnachtsgeschehen in die Stube. Das Tiroler Volkskunstmuseum gibt Einblick in die Krippenkunst vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Ausgestellt sind über 20 Krippen. Die „Gasser-Krippe“ aus Heiligkreuz bei Hall ist ein hervorragendes Beispiel für die barock gekleidete Krippe mit Wachsköpfen. Die orientalische Krippe des

Innsbruckers Max Gehri beeindruckt durch hervorragend geschnitzte Figuren und den �ließenden Übergang vom Krippenberg zu gemaltem Hintergrund. Weitere berühmte Krippenschnitzer sind Johann Leimgruber, Romed Speckbacher und Josef Bachlehner. Als Maler von Papierkrippen sind Georg und Felix Haller zu nennen. Zu den jüngeren Krippen in der Ausstellung zählt die „Altstadtkrippe“ von 1985. Claudius Molling versetzt das Weihnachtsgeschehen in die winterliche Innsbrucker Altstadt.

Krippenausstellung: › 27. 11. 2016 – 2. 2. 2017 › Führung: 18. 12. 2016 und 8. 1. 2017, jeweils 11 Uhr › Tiroler Volkskunstmuseum Universitätsstraße 2, 6020 Innsbruck Tel. +43 (0) 512/59 489-510 www.tiroler-landesmuseen.at

Tiroler Landesmuseen Museumstraße 15, 6020 Innsbruck, Austria T + 43 (0) 512 594 89 M info@tiroler-landesmuseen.at I www.tiroler-landesmuseen.at

Haller Krippe

Livecams aus den besten Skigebieten:

www.feratel.com

Jetzt gratis als

App downloaden! iOS

www.feratel.com

15

Android


© DANIEL ZANGERL, ALPBACHTAL SEENLAND, ALEXANDER TOLMO

ADV E NT IN TIR O L Advent in Tirol

Alpbachtal Seenland

Innsbrucker Bergweihnacht

Weihnachten, wie’s früher war: Advent in Tirol Für Kinder ist die Adventzeit voller Zauber und Magie: Vielleicht ist es der Nikolaus oder gar sein furchteinflösender Begleiter, den man vor der Tür hört. Die goldenen Haare, die man ab und zu im Haus entdeckt, haben sicher die fleißigen Engel verloren, die dem Christkind helfen.

B

ei Advent in Tirol können auch die Großen diesen besonderen Weihnachtszauber erleben: In Tirol gehören die traditionellen Bräuche und Riten, in denen die alpenländische Weihnacht seit Generationen verwurzelt ist, ganz selbstverständlich zur stillsten Zeit im Jahr dazu. Umgeben von der winterlichen Natur, in der ebenso alle Zeichen auf Ruhe und Einkehr stehen, sind die acht Advent-in-Tirol-Märkte so wie geschaffen dafür, die Adventzeit fernab von Hektik und Stress intensiv zu erleben.

von der Herbergsuche bringen die Anklöpfler dar, die von Haus zu Haus ziehen und in den Stuben gerne empfangen werden. Auch die Kinderprogramme auf den Märkten nehmen liebevoll Bezug zu den Traditionen: Adventkränze selber binden, Lebkuchen verzieren, Glas-Christbaumkugeln selber herstellen oder traditionelle Märchen ziehen die kleinsten Besucher in ihren Bann. Und wenn die vierte Kerze entzündet wird, ist das Christkind nicht mehr weit, das in Tirol den Kindern die Geschenke unter den Christbaum legt.

Himmlische Botschafter und höllische Gesellen

Über Advent in Tirol

Nicht nur Heilige und Lichtgestalten sind in dieser Zeit unterwegs. Auch Fabelwesen und Sagengestalten bevölkern die dunkelsten Nächte des Jahres: Vor der wilden Jagd muss man sich in den Raunächten in Acht nehmen, und furchterregend begleitet der Krampus den Heiligen Nikolaus, der die Kinder natürlich auf allen Advent-inTirol-Märkten besucht. Althergebrachte Weisen

„Advent in Tirol“ – das sind acht der schönsten und traditionellsten Adventmärkte in Tirol: Innsbruck, Hall in Tirol, Achensee, Rattenberg, Kufsteinerland, St. Johann in Tirol, Kitzbühel und Lienz. Genauso wichtig wie die Individualität ist den Märkten die Qualität, denn die Kriterien für eine Aufnahme sind streng: Nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern auch das Angebot der Verkaufsstände muss strenge Qualitätsmaßstäbe erfüllen.

16

Tipp: Die ersten Christkindlmärkte öffnen schon am 15. November ihre Tore, einige haben sogar bis zum 6. Jänner geöffnet.

ADV E NT IN TIR O L Infos zu den genauen Öffnungszeiten der einzelnen Märkte und alle Programme: www.adventintirol.com


©MAYRHOFNER BERGBAHNEN (3)

M AY RHO F NE R BE RG BAHNE N

Nichts für schwache Nerven: die Harakiri, das steilste Pistenerlebnis Österreichs!

Zwei Berge und unzählige Möglichkeiten Mayrhofen verzaubert mit 100 Prozent Winter von chillig bis spektakulär.

U

nvergessliche Bergerlebnisse in einer der aktivsten Regionen der Alpen“ – nicht nur ein Motto, sondern ein Versprechen von Mayrhofen an seine Gäste. 136 Pistenkilometer, 57 Liftanlagen und unzählige Wintersportmöglichkeiten stehen Actionliebhabern, Genussmenschen und Familien in dem beliebten Skigebiet zur Verfügung.

Actionberg Penken: von Adrenalin bis Nervenkitzel

Espresso an der Hauptstraße, mit der neuen Penkenbahn auf den Berg, hinein ins Schneevergnügen und zu Österreichs steilstem Pistenerlebnis – das alles in nur wenigen Minuten. Unmöglich? Nicht in Mayrhofen. Denn das berühmte Skigebiet im Zillertal lässt die Herzen der Wintersportfans höher schlagen. Mit der Hightech-Seilbahn geht es hinauf auf den Penken, wo die berühmte Harakiri und der Vans-Penken-Park Actionliebhaber mit jeder Menge Nervenkitzel anlocken. 78 % Gefälle, sechs Areas und jede Menge Spaß warten darauf, entdeckt und bezwungen zu werden.

Genießerberg Ahorn: mehr als nur Skifahren

Nach oben geht es mit der größten Gondel Österreichs, der Ahornbahn. Am Ahornplateau

warten sonnige, breite und familienfreundliche Carvingpisten sowie die Funslope Ahorn für Groß und Klein. Und auch für die etwas ruhigeren Wintergenießer bietet Mayrhofen zahlreiche Alternativen an. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Winterwanderung auf dem Panoramarundweg mit beeindruckender Aussicht? Oder einem Besuch in der White Lounge – tagsüber Iglu Dorf und angesagte Bar, abends romantisches Hotel mit kuschligen Iglusuiten auf 2.000 Metern Höhe. Ebenfalls unvergesslich und seit letztem Winter neu: die Snow Limo Tours am Ahornplateau. Mit einem Schlitten auf zwei Skiern wird der Fahrgast individuell und komfortabel über die Pisten chauffiert. Und wer sich zwischendurch oder am Ende des Tages mit regionalen Köstlichkeiten belohnen möchte, sollte unbedingt im Café-Bistro Freiraum Halt machen. Die gemütliche Sonnenterrasse und die spektakuläre Architektur runden das Winterambiente perfekt ab.

Mayrhofner Bergbahnen Ahornstraße 853, 6290 Mayrhofen, Austria T +43 (0) 5285 62277 M info@mayrhofner-bergbahnen.com I www.mayrhofner-bergbahnen.com

17

Snow Limo Tours am Ahorn

White Lounge – Iglu Bar und Hotel


© TIROL WERBUNG/RITSCHEL BERND

S K I TO U R E N Tourengehen ist ein einzigartiges Erlebnis, wenn man ein paar grundlegende Sicherheitshinweise beachtet.

5 Tipps für die erste Skitour Wer den Trendsport Tourengehen ausprobieren möchte, findet in den Tiroler Alpen unzählige Möglichkeiten. Doch bevor man mit Skiern die Berge erklimmt, sollte man eine Reihe an Tipps beachten. TEXT: EVA SCHWIENBACHER

A

temberaubende Bilder von einsamen Berggipfeln und tief verschneiten Hängen locken Jahr für Jahr Wintersportler ins freie Gelände. Doch neben der richtigen Fahrtechnik und einer guten körperlichen Verfassung erfordert Skitourengehen auch alpines Know-how. Für Einsteiger, aber auch erprobte Tourengeher sind mitunter diese Ratschläge nützlich:

1. Fit und munter:

Tourengehen ist ein Ausdauersport und erfordert Gesundheit und eine gute Selbsteinschätzung. Die Pausen, die man beim Skipistenfahren etwa automatisch durchs Liftfahren hat, fallen weg. Man sollte ein Tempo und Ziel wählen, die der eigenen körperlichen Verfassung entsprechen und einen nicht überfordern. Eine sportärztliche Untersuchung kann helfen, die eigenen Belastungsgrenzen besser einzuschätzen.

2. Gut informiert:

Im Winter wird es früher dunkel, zudem beeinflusst die Sonneneinstrahlung die Beschaffenheit der Schneedecke. Damit man vor Abenddämmerung im Tal ist, ist eine detaillierte Tourenplanung unverzichtbar. Karten, Tourenliteratur, verschiedene Online-Portale und einheimische Bergfexen informieren über Länge, Höhendifferenz, Schwierigkeit und die aktuellen Verhältnisse. Zudem sollte man einen Blick auf den Wetterbericht werfen, da zum Beispiel starker Wind und schlechte Sicht den Tourenspaß beeinträchtigen können. Vor jeder Tour sollte man sich außerdem über die aktuelle Gefahrenstufe informieren und den Lawinenlagebericht lesen (nützliche Adressen, siehe Factbox rechts oben).

3. Von Kopf bis Fuß:

Zum Tourengehen benötigt man spezielle Ausrüstung. Wer die Sportart bloß ausprobieren will, kann sich Ski-

18


NÜTZLICHE ADRESSEN: Lawinenlagebericht: www.avalanches.org, www.lawine.at, www.snowsafe.at, www.alpenvereinaktiv.com Checkliste: Zehn Experten-Empfehlungen sind auf der Website des Österreichischen Alpenvereins zu finden: www.bit.ly/cardfolder-skitouren-2015 Pistentouren: Auf manchen Skipisten in Tirol ist Tourengehen zu bestimmten Zeitpunkten erlaubt. Pistentouren rund um Innsbruck: Land Tirol www.tirol.gv.at/sport/richtlinien-initiativen/pistentouren Tipps für Pistentouren: Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit www.alpinesicherheit.at Notrufnummer der Tiroler Bergrettung: 140

Sehnsucht nach genussvoller

Auszeit?

Das Zillertal bietet für einen Urlaub alles, was das Herz von Berg- und Naturfreunden höher schlagen lässt. Die Kombination aus genussvoller Auszeit und Skifahren ist das Besondere im goldenen Herbst im Tuxertal. Morgens über die Pisten des Gletschers wedeln und den restlichen Tag im Bademantel verbringen.

Wellness & Spa auf 2000 m²: Relax-Welten mit 7 Themenschuhe und Tourenski samt Steigfellen bei verschiedenen Skiverleihen in Tirol ausleihen. Unverzichtbar für jede Tour im freien Gelände sind für den Lawinen-Notfall ein LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) sowie Schaufel und Sonde. Auch ein Erste-Hilfe-Paket und Handy mit allen wichtigen Notrufnummern gehören in den Rucksack. Bei speziellen Kursen kann man sich Grundlegendes zum Tourengehen aneignen (siehe Factbox unten).

saunen, 4 Ruheoasen, Bade- und Gartenwelt, Außenpool, Well-Beauty-Center, Leselounge

Genuss & Kulinarik: Verwöhnpension mit Gourmetküche, Lunchbuffet mit Salatbar, warmen Gerichten, hausgemachte Kuchen, Kaffee & Tee inklusive

Fit & Gesund: Eigener Sportguide, 70 m2 Fitnessstudio, Workout & Entspannungseinheiten, Yoga im Himmelreich

4. Richtig gestärkt:

Skibergsteigen ist schweißtreibend. Daher sollte man ausreichend trinken und zwischendurch eine Kleinigkeit essen. Ideale Durstlöscher sind heiße, isotonische Getränke. Leicht Verdauliches wie Müsliriegel, Trockenobst und Kekse stillen den kleinen Hunger unterwegs.

5. Mit alten Hasen:

Insbesondere Neueinsteiger sollten sich bei der ersten Tour erfahrenen Bergfexen oder geführten Touren anschließen. Ist man in der Gruppe unterwegs, gilt es, Rücksicht auf Schwächere zu nehmen. Alleine sollte man sich nicht in die Berge aufmachen. Die ideale Gruppengröße sind vier Personen. •

KURSE: In Tirol gibt es verschiedene Anbieter für Lawinenund Skitourenkurse. Zum Beispiel: • Basic Camps des SAAC (snow alpine awareness camps) – die zweitägigen Basiskurse sind bis auf die Gebühr der Liftkarte kostenlos: www.saac.at • Skitouren-Grundkurse des Österreichischen Alpenvereins: www.alpenverein-akademie.at

Vorderlanersbach 80 · 6293 Tux · Zillertal · Tirol · Österreich Tel.: +43 (0)5287 8511 · info@tuxerhof.at · www.tuxerhof.at Hotel Tuxerhof GmbH, FN: 236602w


TOURISMUSVE RBAND ACHE NSE E

Wintermärchen am Tiroler Achensee © HANNES SENFTER, ACHENSEE TOURISMUS (2)

Am Achensee, der sich wie ein Fjord zwischen Rofan- und Karwendelgebirge erstreckt, geraten Romantiker und Naturliebhaber richtig ins Schwärmen.

Sennhütte Falzthurn im Naturpark Karwendel

Achenkirch im Norden vom Achensee

Top Events am Achensee: › AchenSee Weihnacht: im Advent › Silvesterschwimmen im Achensee: 31. 12. 2016 › Splitboard Festival, Pertisau: 13. – 15. 1. 2017 › Achensee Skitourencamp: 21. / 22. 1. und 28. / 29. 1. 2017 › Rofan Nachtaufstieg: 17. 2. 2017 › Achensee 3-Täler-Lauf: 26. 2. 2017 › Achensee Ballontage: 5. – 12. 3. 2017

AchenSee Weihnacht im Fischergut in Pertisau

K

lein, liebenswert und richtig gemütlich: So präsentiert sich das Schneeparadies rund um den Tiroler Achensee. Hier können Gäste nach Herzenslust Skifahren, Langlaufen, Winterwandern oder auf Schneeschuhen durch die verschneite Märchenlandschaft stapfen. Und zwischendurch in urigen Hütten einkehren, köstliche Schmankerl und Tiroler Gastfreundschaft genießen. Denn am Achensee, um den sich die fünf Orte Achenkirch, Maurach, Pertisau, Steinberg und Wiesing mit ihren rund 7473 Einwohnern gruppieren, ist die Welt noch in Ordnung. Die Skigebiete mit ihren insgesamt 53 Pistenkilometern sind überschaubar und wie geschaffen für den sanften Skiurlaub. Bekannt ist der Achensee zudem als mehrfach ausgezeichnetes Langlauf-Dorado, in dem über 200 Loipenkilometer die Herzen der Langläufer erfreuen.

Idylle ohne Ende: 150 Kilometer wanderbare Winterwunderwelt

Oder wie wär’s mit klassischem Winterwandern? Insgesamt stehen am Achensee 150 Kilometer geräumter Wege zur Auswahl. Zu den Lieblingsrouten vieler Genusswanderer zählen die tief verschneiten Karwendeltäler, in die man von Pertisau aus aufbricht. Sanft ansteigende Wege schlängeln sich durch die weiße Winterwelt, und als Ziel locken urige Almen

20

mit Tiroler Köstlichkeiten. Übrigens – am Achensee gibt es im Naturpark Karwendel geführte Wanderungen mit ausgebildeten Naturpark-Rangern, die interessantes über Spuren- und Schneekunde sowie Tiere und Pflanzen der Region erzählen. Je nach Schneelage geht es zu Fuß oder mit Schneeschuhen los; der Preis beträgt pro Person 15 Euro inkl. Schneeschuhausrüstung.

Tipps für Romantiker

Schon bevor am Adventskranz die erste Kerze brennt, können sich Besucher am Achensee in Weihnachtsstimmung bringen. Fünf besinnliche Veranstaltungen im Rahmen der „AchenSee Weihnacht“ sorgen ab Ende November mit Tiroler Köstlichkeiten und Handwerkskunst, traditionellen Weisen und besonderen Locations für einen gelungenen Auftakt in die „staade“ Zeit.

Tourismusverband Achensee Im Rathaus 387, 6215 Achenkirch am Achensee, Tirol, Austria T +43 (0) 5246 5300-0 F +43 (0) 5246 5333 M daniela.steinmann@achensee.com I www.achensee.com


© SKI JUWEL ALPBACHTAL WILDSCHÖNAU (2)

SK I JUW E L ALPBAC HTAL W ILD S C HÖ NAU

Skifahren mit Panoramablick

Ski-Urlaubstage Wildschönau › 8. 12. 2016 – 17. 4. 2017 › 3 ÜN inkl. Frühstück › 2-Tages-Skipass Ski Juwel › Wildschönau Card mit gratis Skibus, Winterwanderungen u.v.m.

ab 166 Euro p. P.

Urlaubsparadies Ski Juwel

Das Ski Juwel in den Tiroler Bergen 109 Pistenkilometer, 25 urige Skihütten und reizende Ferienorte – Skierlebnis mit Charme & Schneesicherheit im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau.

Ski & More Alpbachtal › 8. 12. 2016 – 17. 4. 2017 › 3 ÜN inkl. Frühstück › 3-Tage-Skipass Ski Juwel › Alpbachtal Seenland Card inkl. Bus, Erlebnisbad, Aktivprogramm etc.

ab 182 Euro p. P.

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau 6236 Alpbachtal, Austria T +43 (0) 5337 21200

D

as Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau bietet ein variantenreiches und schneesicheres Skierlebnis in Tirol. Abseits der Pisten gibt es reizende Dörfer und Landschaftswinkel zu entdecken. Schneehoehen.de hat Ski Juwel im Rahmen eines Publikumsvotings zwei mal hintereinander zum Gesamtsieger gewählt. Unvergessliche Urlaubserlebnisse halten das Alpbachtal und die Wildschönau aber auch abseits der Pisten bereit. Natur pur und Erholung erlebt

man auf Wanderungen durch die Winterlandschaft und bei Rodelpartien vorbei an urigen Bauernhöfen. Bei Tiroler Spezialitäten in den gemütlichen Hütten werden Gastlichkeit und Geselligkeit spürbar. Gratis-Vorteile wie Skibus und spannende Winteraktivitäten bieten sich mit den inkludierten Gästecards im Alpbachtal und in der Wildschönau. Das Urlaubsparadies Ski Juwel ist über die A12-Autobahn, Abfahrt Kramsach bzw. Wörgl, schnell und bequem erreichbar.

21

6311 Wildschönau, Austria T +43 (0) 5339 8255 M urlaub@skijuwel.com I www.skijuwel.com


TIPPS FÜR DEN WINTER

SE HE NS W E R TE S

Das muss man gesehen haben ... Auch in der Wintersaison 2016/17 gibt es in Tirol wieder reichlich zu erleben.

Damals und heute

Die Skishow „Schneetreiben – The snow must go on" findet heuer am Freitag, dem 30. Dezember 2016 im WMStadion in St. Anton am Arlberg statt, anschließend jeden Mittwoch um 21 Uhr. Dabei präsentieren Tourismusverband, Skischule Arlberg, Arlberger Bergbahnen und New School-Team des Skiclub Arlberg eindrucksvoll, wie sich der Skisport seit seinen Anfängen verändert hat und nehmen Besucher auf eine abwechslungsreiche Zeitreise mit. Eintritt frei.

Tanz trifft Ski

Am 17. und 24. Februar 2017 wird bei den Sonnenbergliften in Neustift Milders das Tanz- und Skispektakel „GAIA – Stubai Mutter Erde“ aufgeführt. Die Multimedia-Performance wurde von Enrique Gasa Valga, dem Ballettdirektor des Tiroler Landestheaters, choreografiert und verwandelt den Schneehang wird in eine atemberaubende Outdoorbühne, auf der sich Tanz, Sport und Musik treffen. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr.

22

Aufgekocht

Seit Jahren dekoriert der renommierte Restaurantführer Gault-Millau Simon Taxacher (im Bild) und sein Restaurant Rosengarten in Kirchberg im Bezirk Kitzbühel mit vier Hauben, die er auch heuer halten kann. Im Gault-Millau 2016 finden sich insgesamt 80 Tiroler HaubenRestaurants. Unter ihnen das neue Brasserie Berge & Meer in Kirchberg, in dem der erst 21-jährige Max Manzenreiter am Herd steht. Genuss macht in Tirol auch vor Höhenmetern nicht Halt, beweisen David Kostner im Restaurant Schaufelspitz am Stubaier Gletscher auf 2.900 Metern Seehöhe und seine zwei Hauben.


SE HE NS W E R TE S

Biathlon-Elite trifft sich in Hochfilzen

© GRIESSENBÖCK

Bereits zum dritten Mal findet in Hochfilzen im Pillerseetal vom 8. bis  19. Feber die Biathlon-WM statt. Die Weltklasse der Biathleten trifft aufeinander und wird bei spannenden Wettkämpfen um die besten Plätze kämpfen. Im 1.000 Meter hoch gelegen Ort in den Kitzbüheler Alpen gehört das Langlauf-und Biathlonzentrum zu einen der größten Anlagen der Welt. Das hochmoderne Stadion, sowie eine technisch sehr anspruchsvolle Strecke werden auch diesmal wieder zahlreiche Sportler und Zuschauer anlocken. Tickets sind online erhältlich.

GRAND TIROLIA KITZBÜHEL ANKOMMEN - WOHLFÜHLEN - GENIESSEN

Bussi Baby

Die Wiener Erfolgsband Wanda kommt am 22. Dezember für ihr bislang größtes Tirol-Konzert in den Congress Innsbruck. Auf ihr gefeiertes Debütalbum „Amore“ folgte 2015 das Album „Bussi“, mit dem sich die fünf Musiker endgültig bei Kritikern und Fans etablieren konnten. Live werden sie ihren Schmäh spielen lassen und alle Hits von „Bologna“ bis „Bussi Baby“ zum Besten geben.

© SARTORITHALER/WWW.GUENTHEREGGER.AT/ANDRESCHOENHERR, RELAIS & CHÂTEAUX ROSENGARTEN, FLORIAN SENEKOWITSCH, OK HOCHFILZEN/C. EINECKE

Liebevoll traditionsverbunden und lässig urban begrüßt das Golf & Wellness Resort seine Gäste in der legendären Sportstadt Kitzbühel. Eingebettet inmitten einer der schönsten Golfanlagen Europas mit atemberaubender Alpenkulisse bietet das Grand Tirolia den perfekten Rahmen für ein unvergessliches Urlaubserlebnis. Ob Ski oder Snowboard, Rodel oder Schlittschuh, vom Grand Tirolia aus können Sie alle Wintersportarten genießen - oder einfach einmal ausprobieren. Unser kostenfreier Shuttle Service bringt Sie im 15 Minuten Takt direkt bis zu den umliegenden Liftanlagen. Nach einem aufregenden Skitag lassen unsere Gäste im mehrfach ausgezeichneten Grand Alps SPA die Seele baumeln, gönnen sich Köstlichkeiten aus der offenen Showküche oder genießen exquisite Drinks aus heimischen Kräutern in unserer Herbarium Bar. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit vom Alltag und tanken Sie neue Energie. Buchen Sie unser KITZ SKI PUR Angebot und erhalten Sie: • • • • • • •

3 Übernachtungen inkl. Champagnerfrühstück Dinner-Arrangement (kleiner Nachmittagssnack und abends mehrgängiges Menü) 2-Tages Skipass 1 Flasche Mineralwasser bei Anreise auf dem Zimmer freie Nutzung des 1.500m² Grand Alps SPA kostenfreies Parken in der Tiefgarage kostenfreie Nutzung des WLAN im gesamten Hotel

Nennen Sie den Code AUSZEIT und es erwartet Sie bei Buchung des KITZ SKI PUR Angebotes als Geschenk zusätzlich 1 Flasche Wein bei Anreise im Zimmer. Angebot buchbar zu ausgewählten Terminen, gültig auf Anfrage und Verfügbarkeit. Grand Tirolia Kitzbühel • Eichenheim 8-9 • A-6370 Kitzbühel T +43 (0) 5356 666 15 • info@grand-tirolia.com • www.grand-tirolia.com


S K I W E LT E N

Skiwelten erleben Unzählige schneesichere und bestens präparierte Pisten für jede Könnerschaft, dazu modernste Lifte, die Gäste schnell und sicher über ausgedehnte Skigebiete in höchste Höhen transportieren: Wer den Skirausch pur erleben will, ist in Tirols Skiwelten bestens aufgehoben. TEXT: KLAUS ERLER

A

uch wenn kleine verträumte Lifte durchaus ihren Reiz haben: Das ultimative Skifeeling erwartet Wintersportler in den ausgedehnten Tiroler Skiwelten. Hier finden Skifans alles, was ihr Sportlerherz begehrt: Unzählige Pisten, Schneesicherheit, modernste Infrastruktur und auf jeden Bedarf zugeschnittene Angebote. Allein die zehn größten Skigebiete Tirols bieten die Möglichkeit, auf rund 1.900 Kilometer Pistenstrecken ins Tal zu gleiten. Wer höhenfest ist, kann seine Abfahrt sogar in bis zu 3.340 Metern Seehöhe starten. Abfahrtsan-

gebote gibt es dabei für jede Könnerschaft, vom Anfänger bis zum Vollprofi, der in Tirol auch Abfahrten mit bis zu 80 Prozent Gefälle bezwingen kann. Junge finden ultimativen Schneespaß in den Funparks, Erlebnishungrige können sich bei Nachtskiläufen und ausgedehnten Rodelabenteuern ausleben. Das größte zusammenhängende Skigebiet Tirols befindet sich übrigens in und um St. Anton am Arlberg: Insgesamt 305 schneesichere Pistenkilometer in unvergleichlichem Bergpanorama machen dieses Skigebiet zum Eldorado aller Wintersportfans. •

St. Anton am Arlberg Saisonbeginn: 2. 12. 2016 Saisonende: 23. 4. 2017 Leichte Pisten: 43 % Besonderheiten: größtes zusammenhängendes Skigebiet Tirols

305 km 13

2.811 m 50

34

www.stantonamarlberg.com

Bergbahnen SkiWelt Wilder KaiserBrixental Saisonbeginn: 8. 12. 2016 Saisonende: 2. 4. 2017 Leichte Pisten: 47 % Besonderheiten: beleuchtete Pisten

261 km

1.957 m

16 35 19 www.skiwelt.at

© OETZTAL.COM / MARKUS BSTIELER

© DANIEL ZANGERL

© TVB PAZNAUN-ISCHGL

© NORBERT EISELE-HAIN

© TVB ST. ANTON AM ARLBERG / SEPP MALLAUN

Skiwelten im Überblick

Silvretta Arena Ischgl

Serfaus-Fiss-Ladis

Saisonbeginn: 24. 11. 2016 Saisonende: 1. 5. 2017 Leichte Pisten: 21 % Besonderheiten: „Top of the Mountain“-Konzerte, 8er-Sessel-Flimjochbahn mit – weltweit einzigartig – zwei Sesselliften, die über dieselbe Stütze laufen

Saisonbeginn: 8. 12. 2016 Saisonende: 23. 4. 2017 Leichte Pisten: 24 % Besonderheiten: beleuchtete Pisten, geprüftes Monoskigebiet

159 km 7

2.872 m 25

www.ischgl.com

Datenquellen: tirol.at/iSKI

24

13

150 km

2.820 m

11 (+1) 16 11 www.serfaus-fiss-ladis.at

Gletscherskigebiet Sölden Saisonbeginn: 26. 9. 2016 Saisonende: 7. 5. 2017 Leichte Pisten: 49 % Besonderheiten: Giggljochbahn: 10er-Einseil-Umlaufbahn mit der weltweit höchsten Förderkapazität

144 km

3.340 m

7 (+1) 16 7 www.soelden.com


© OETZTAL.COM

All you need is Wave!

Im Gletscherskigebiet Sölden finden Wintersportfans alles, was auch sonst Tirols Skiwelten einzigartig macht: bestens erschlossene Skigebiete und ausgedehnteste Abfahrten.

© ZILLERTALTOURISMUS / THOMAS STRAUB

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn Saisonbeginn: 4. 12. 2016 Saisonende: 10. 4. 2017 Pisten: 270 km Leichte Pisten: 52 % www.bergbahnen-fieberbrunn.at

Bergbahn Kitzbühel Zillertal Arena Saisonbeginn: 3. 12. 2016 Saisonende: 23. 4. 2017 Leichte Pisten: 30 % Besonderheiten: Die Dorfbahn in Gerlos erschließt als zweite Zubringerbahn das Skigebiet am Isskogel.

143 km 13

2.500 m 21

14

www.zillertalarena.com

Saisonbeginn: 5. 11. 2016 Saisonende: 1. 5. 2017 Pisten: 179 km Leichte Pisten: 56 % www.bergbahn-kitzbuehel.at

Mayrhofner Bergbahnen Saisonbeginn: 26. 11. 2016 Saisonende: 17. 4. 2017 Pisten: 136 km Leichte Pisten: 29 % www.mayrhofner-bergbahnen.com

Obergurgl-Hochgurgl Saisonbeginn: 17. 11. 2016 Saisonende: 1. 5. 2017 Pisten: 110 km Leichte Pisten: 32 % www.obergurgl.com

Tirols größtes Erlebnisbad | Saunaresidenz der Römer auf über 2000m2 mit Circus Maximus und Römerbad | L2 - die weltweit erste DoppelloopingWasserrutsche | BATHAI - tropical spa für Erlebnisbadgäste | ISLA SOLA - Starksolebad & Pentpool mit Tropenregen-Dusche | Wellenbecken mit Natursteinstrand | gratis Miniclub & Animationsprogramm | gratis Aqua-Fitness-Programme | Kleinkinderbereich um das Piratenschiff | 25m Sportbecken | Indoor/Outdoor-Wasserlagunen mit Champagnersprudelliegen | 3 Großrutschen | Waterlounge Poolbar | Gratis WLAN-Hotspot | Waterballs | Restaurant LA PIAZZA www.woerglerwasserwelt.at, www.doppelloopingrutsche.com Tel. +43 (0)5332 77 7 33 | info@woerglerwasserwelt.at


© SKIWELT WILDER KAISER-BRIXENTAL, NORBERT EISELE-HEIN, SPORTRESORT HOHE SALVE

FERIENREGION HOHE SALVE

FamilienSkiWochen

AussichtsReich Hohe Salve

Sportresort Hohe Salve

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Mein Winterurlaub in der Ferienregion Hohe Salve Einfach bärig!

Angebot NEU IN HOPFGARTEN! Das Sportresort Hohe Salve – move & relax – setzt auf die Kraft der Bewegung, im Sommer wie im Winter, 365 Tage im Jahr. Für alle Altersgruppen und jeden Fitnessgrad. Direkt an der Bergbahn, 104 Zimmer, 5 Tagungsräume, eigenes 25 m Sportbecken … Eröffnungs-Special: ab EUR 85,00 pro Person inklusive Energy-Halbpension und Benützung des 1.400 m² move & relax-Bereichs inklusive gratis Schnuppereinheiten. GÜLTIG VON 8.  – 23. DEZEMBER 2016. www.hohesalve.at

J

edes Jahr aufs Neue verwandelt Frau Holle die Ferienregion Hohe Salve, inmitten der Kitzbüheler Alpen, in ein wahres Winterparadies für die ganze Familie. Acht Orte rund um den schönsten Aussichtsberg Tirols – der Hohen Salve, 1.829 m – im Herzen der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, bilden eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs. 90 modernste Lif tanlagen, 284 km Pisten und über 70 urige Hütten machen den Winter schnee- und spaßsicher! Für Kinder ist die Ferienregion Hohe Salve der beste Platz, um den Winter zu erforschen und zu erleben. Im Anfängerskigebiet mit Zauberteppichen direkt im Talgelände von Hopfgarten haben sie die Möglichkeit, ihre ersten Erfahrungen auf Skiern zu sammeln. Die 1 – 3-Jährigen sind in unserem Kid's Club, direkt an der Talstation, wohl aufgehoben. Für Familien bietet die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental ein besonderes Highlight: vom 8. 12. – 22. 12. 2016 & vom 11. 3. – 2. 4. 2017 fahren Kinder bis 15 Jahre gratis! Einzige Voraussetzung dafür ist, dass ein Elternteil einen Skipass von mindestens 3 Tagen Gültigkeitsdauer kauft.

26

Skifans können sich die Skihüttengaudiwochen von 4. 3. – 25. 3. 2017 schon mal rot im Kalender anstreichen: Wer in dieser Zeit einen Urlaub in den Orten der SkiWelt bucht, bekommt ein mehr als attraktives Paket geschnürt. So stehen von Montag bis Freitag täglich ab 9 Uhr für alle Gäste kostenlos Skiguides bereit, welche die besten Pisten, die schönsten Hänge, die sonnigsten Abfahrten und die gemütlichsten Hütten der SkiWelt kennen. Für Partystimmung ist während der Hüttengaudiwochen auf jeden Fall gesorgt – in vielen der insgesamt 77 Hütten wird am Nachmittag bei Livemusik auf den Sonnenterrrassen abgetanzt. Noch attraktiver sind die Hüttengaudi-Angebote von 11. 3. – 2. 4. 2017: In dieser Woche und vom 8. 12. – 22. 12. 2016 gibt es im Rahmen der SuperSkiwochen noch einmal bis zu 25 % Rabatt auf den Skiurlaub.

Ferienregion Hohe Salve Innsbrucker Straße 1, 6300 Wörgl, Austria T +43 (0) 57507 7000 M info@hohe-salve.com I www.hohe-salve.com

www.hohe-salve.com


Das schenkt Kra�t! Winterwandern im Kufsteinerland bietet herrliche Ausblicke wie diesen. Beim Schneeschuhwandern Gipfel erreichen

Naturgescha�fene Kulissen für Ihren san�ten Winterurlaub

Sanfte Winterfreuden Im Kufsteinerland verbindet sich städtisches Flair mit der winterlichen Idylle der acht umliegenden Dörfer vor der Kulisse des Kaisergebirges.

D

ie Perle Kufstein ist Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten rund um Wintersport, Natur und Gesundheit. Der Winter im Kufsteinerland wird eingeläutet mit bezaubernden Märkten in der Advent- und Weihnachtszeit, gefolgt von den Winterfestspielen in Erl. Von der Stadt geht es nahezu direkt auf die Skipiste, dank der Anbindung an die SkiWelt Wilder Kaiser Brixental. Familien, Anfänger und all jene, die es lieber gemütlich angehen wollen, sind in unseren kleinen Skigebieten bestens aufgehoben. Egal, ob im Thierseetal, im Skigebiet Zahmer Kaiser oder an den Liften in Schwoich, Bad Häring und Langkampfen: Skitage finden hier noch ohne Trubel und Hektik statt.

Abwechslungsreich

Auch abseits der Skipisten hat das Kufsteinerland viele sportlichen aber auch gemütlichen Aktivitäten zu bieten. Dazu zählen Langlaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern, Eisstockschießen, Kutschenfahrten und mit unserem exklusiven Winter-Erlebnispro-

gramm auch ganz besondere Winterwanderungen. Unsere professionellen Guides unternehmen Schneeschuhwanderungen bei Tag und Nacht, energetische Heilwanderungen und Fackel- sowie Qi-Gong-Wanderungen. Im Kufsteinerland lassen sich zudem sanfte Wintersportarten wie Eislaufen am See quasi vor der Hoteltüre ausüben. Apropos Hotel: Im Kufsteinerland wählen Gäste zwischen exzellenten Wellnesshotels, Gesundheitsresorts, topmodernen Unterkünften sowie traditionellen Gasthäusern und Pensionen. Durch seine ideale Lage an der österreichisch-bayrischen Grenze ist Kufstein zudem ein abwechslungsreiches Aus�lugsziel für die ganze Familie.

Tourismusverband Kufsteinerland Unterer Stadtplatz 11 – 13, 6330 Kufstein, Austria T +43 (0) 5372 62207 M info@kufstein.com I www.kufstein.com

27

Winter sanft in Stadt und Land Entdecken Sie das Kufsteinerland auf sanfte Art und Weise Gültigkeit: 2. 1. – 31. 3. 2017 Inkludierte Leistungen › 4 Nächte im Kufsteinerland › geführte Schneeschuhwanderung › 1x Besucher-Eintritt Fohlenhof Ebbs › 1x Eintritt für die Festung Kufstein inkl. Panoramalift › Kostenlose Nutzung der Langlau�loipen › Teilnahme am WinterErlebnisprogramm

ab 155 Euro p. P.

im DZ in einer Pension inkl. Frühstück

ab 180 Euro p. P.

in einer Ferienwohnung o. Verp�legung

ab 320 Euro p. P.

im DZ im 3* Hotel inkl. HP

ab 400 Euro p. P.

im DZ im 4* Hotel inkl. HP

© LOLIN KUFSTEINERLAND, KUFSTEINERLAND, VANMEY PHOTOGRAPHY

TO URIS M U S V E RBAND K UF S TE INE R L AND


E X PL O RE R HO TE L

Neu in den Kitzbüheler Alpen – Explorer Hotel Kitzbühel © EXPLORER HOTEL (3)

Das neue Design-Budgethotel direkt an der Skipiste!

Das Explorer Hotel Kitzbühel wird genauso aussehen, wie sein Vorgänger im Berchtesgadener Land.

Explorer Werkbank – hier bringst Du Dein Skiequipment auf Vordermann. Explorer Hotel Zimmer mit genügend Stauraum und Ablagefläche.

Opening Special inkl. Skipass Sichere Dir jetzt den exklusiven Explorer Opening Ski Deal inkl. Kitzbüheler AlpenAllStarCard. 2 ÜN inkl. Frühstücksbuffet, Sport Spa , gratis WLAN und Skipass zum Festpreis von

129 Euro p. P.

D

ie Vorfreude auf die Kitzbüheler Alpen könnte nicht größer sein. Mit der Eröf fnung am 17. 11. 2016 startet das Explorer Hotel Kitzbühel in St. Johann in Tirol in die bevorstehende Wintersaison. Unzählige Pistenkilometer, Langlaufloipen und Freeridestrecken warten auf sportlich-aktive Gäste. Doch nicht nur der Winter hat es in den Kitzbüheler Alpen in sich, nein, auch im Sommer laden Kitzbüheler Horn, Wilder Kaiser und Co. zu wahren Glücksmomenten ein.

brutzelt sich am Frühstücksbuffet sein Rührei selbst, informiert sich an den interaktiven Touchwalls über regionale Wandertouren und entspannt am Abend im Sport Spa mit Sauna, Dampfbad und Fitnessraum. Für Wintersportfans bietet das Sporthotel ein Ski-Testcenter inkl. Verleih, Kursen und Werkbank an. Unkompliziert, trendig und sportlich übernachten – schon ab € 39,80 p. P. Weitere Explorer Hotels findest Du in Oberstdorf, Nesselwang, Berchtesgaden & Montafon.

Sportlich-aktiver Urlaub zum kleinen Preis

Explorer Hotels

Lockere Atmosphäre, modernes Design, entdeckungsfreudige Gäste und die Berge direkt vor der Tür – das ist das neue Explorer Hotel Kitzbühel. Das Design-Budgethotel bietet sportlich-aktiven Urlaub zum kleinen Preis und überzeugt durch Komfort sowie eine Ausstattung, die speziell auf Sportler ausgerichtet ist. Die modernen Design-Zimmer bieten viel Platz und eine gemütliche Sitznische am Fenster mit Bergblick. Wer mag,

28

An der Breitach 3, 87538 Fischen, Deutschland Explorer Hotels Entwicklungs GmbH, GF: J. Reisigl T + 49 (0) 8322 940 79 445 T + 43 (0) 5352 21 66 60 M info@explorer-hotels.com I www.explorer-hotels.com/opening


Sonnenliegen im Skigebiet Hochkössen

Kaiserwinkl, Schneeschuhwandern auf der Ottenalm

Alpin Ballooning

Kaiserlicher Winterurlaub im Kaiserwinkl in Tirol Einfach kaiserlich urlauben zu fairen Preisen. Eingebettet zwischen dem Kaisergebirge und den Chiemgauer Alpen bietet der Kaiserwinkl ein Winterparadies unverfälschter Naturerlebnisse für sportlich ambitionierte Gäste sowie für Genießer.

KAISERWINKL SCHNEEWOCHEN 2017 Bei einem Aufenthalt von 7 Nächten erhalten sie 50% Ermäßigung auf den 6-Tages-Skipass ALPEN Plus Holiday (gültig von Sonntag bis Freitag) für die Skigebiete Hochkössen und Zahmer Kaiser in Walchsee sowie 5 weitere Skigebiete › Termin 1: 7. – 14. Januar 2017 › Termin 2: 11. – 18. März 2017 ›U  nterkunft inkl. Skipass 

ab 265 Euro p. P.

Langlauf Schnuppertage im Kaiserwinkl › 4 Nächte in der gewünschten Kategorie › inkl. 1x Langlauf-Stunde › inkl. 3 Tage Langlaufausrüstung › inkl. Kaiserwinkl Loipen-Übersichtskarte › inkl. Kaiserwinkl Card 

ab 160 Euro p. P.

D

as Ski-Angebot im Kaiserwinkl ist groß: zwei moderne und abwechslungsreiche Skigebiete – schnell und vignettenfrei erreichbar. Im Skigebiet Hochkössen am Unterberg erwarten Sie 11 Lifte mit 22 km Traumpisten und im Skigebiet Zahmer Kaiser 10 Lifte mit 15 km Pisten. Besonders Familien, die mit Kindern zum Skifahren kommen, wissen die kinderfreundlichen und günstigen Skigebiete im Kaiserwinkl zu schätzen. Mit den Bergbahnen Hochkössen fahren Kinder bis 10 Jahre bzw. im Skizentrum Zahmer Kaiser bis 6 Jahre in Begleitung eines Elternteils (Vollzahler) um 2 – 3 Euro pro Tag mit der „Schneemannkarte“. Aber auch Pistenprofis kommen voll auf ihre Kosten! Die Bergbahnen Hochkössen und Zahmer Kaiser vereinen 37 km Pisten – davon 23 km beschneit. Kostenloser Skibus zwischen den beiden Skigebieten.

Langlaufen im Kaiserwinkl zwischen zackigen Bergriesen und spiegelblankem See Mit über 247,50 km Loipen (124,50 Klassisch und 123 km Skating) ist der Kaiserwinkl eines der herausragenden Langlaufgebiete Österreichs, ausgezeichnet mit dem Langlauf-Loipen-Gütesiegel der Tiroler Landesregierung. Bestens präparierte, abwechslungsreiche Loipen und eine atemberaubende Bergwelt – ein Eldorado für Langläufer. Je 2 Kilometer beschneite Loipen in Kössen und Walchsee sorgen für Langlaufvergnügen auch bei schneearmen Winter. Die Benützung der Langlauf- und Skating-Loipen im Kaiserwinkl ist kostenlos!

29

Erholung pur – einfach die Natur genießen

Tanken Sie neue Energie bei einem romantischen Winterspaziergang oder relaxen Sie bei einer gemütlichen Pferdekutschenfahrt durch die romantische Umgebung. Abseits des Ski-Trubels und abseits der geräumten Winterwanderwege können Sie mit Schneeschuhen auf wenig ausgetretenen Routen die verschneite Berglandschaft im Kaiserwinkl in Tirol erleben.

Tipp KAISERWINKL BALLOONING WOCHE VOM 21. BIS EINSCHLIESSLICH 28. JANUAR 2017 In dieser Woche erheben sich täglich farbenprächtige Ballons vor der Kulisse des Zahmen und Wilden Kaisers in die Lüfte. Ein Höhepunkt ist am Mittwochabend das sogenannte Night Glowing ab 19:30 Uhr mit Glühweinparty und Feuerwerk.

Tourismusverband Kaiserwinkl Postweg 6, 6345 Kössen/Tirol, Austria T +43 (0) 501100 F +43 (0) 50110019 M info@kaiserwinkl.com I www.kaiserwinkl.com

© WWW.BERNHARDBERGMANN.COM, TVB KAISERWINKEL

TO URIS M U S V E RBAND K AISE RW INK L


TYPISCH TIROL

K ULINARIK

Das weihnachtliche Brot Der Tiroler Zelten ist ein aromatisches Früchtebrot, das eine lange Tradition hat – und außerdem sehr gut schmeckt.

© GERHARD BERGER

TEXT: BARBARA WOHLSEIN

G

etrocknete Früchte, Nüsse, Gewürze, ein Schuss Schnaps – diese Mischung macht den Tiroler Zelten zu einem duftenden Backwerk, das traditionell in der Weihnachtszeit hergestellt und gegessen wird. Ummantelt wird die saftige Fülle von einer dünnen Schicht Brotteig, die verhindert, dass die Früchte im Ofen verbrennen und der Zelten nach dem Backen zu schnell austrocknet. Dass die Zutaten eines Tiroler Zeltens an moderne Energie- und Sportriegel erinnern, ist kein Zufall: Das traditionelle Früchtebrot war oft die einzige Weihnachtsbäckerei, die sich die Bauern in vergangenen Zeiten leisten konnten. Es enthält keinen Industriezucker, sollte aber trotzdem gut schmecken und in der kargen Winterzeit außerdem auch Kraft spenden. Welche Obstsorten in den

Zelten kommen, hängt stark von der jeweiligen Region ab – getrocknete Weintrauben, Birnen, Pflaumen und Feigen zählen zu den gängigsten Zutaten.

Gebacken am Thomastag

Die Herstellung des Zeltens war vor allem in früheren Zeiten stark an den christlichen Kalender gebunden. So wurde der Zelten in vielen Regionen Tirols ausschließlich am Thomastag, dem 21. Dezember, gebacken. Bis zum Anschnitt, der frühestens am Heiligen Abend (24. Dezember) stattfinden durfte, konnte das Früchtebrot durchziehen und sein volles Aroma entfalten. Empfohlen wurde damals wie heute, den Zelten in kleinen Portionen zu verzehren – am gängigsten ist der Genuss von ein bis zwei Scheiben, die dünn mit Butter bestrichen werden. •

Laut traditionellem Rezept besteht die Fruchtmasse eines Zeltens aus getrockneten und kleingehackten Birnen, Feigen, Pflaumen und Rosinen, hinzu kommen Walnüsse, Haselnüsse, Pinienkerne, Aranzini (Orangeat) und Zitronat.

Gewürzt wird die Masse mit Zimt, Fenchel, Koriander, Muskatnuss, Piment, Sternanis, Ingwer und Gewürznelken. Ummantelt wird die Fruchtmasse von einem Brotteig, der in der Regel aus Roggenmehl hergestellt wird.

30

© SHUTTERSTOCK (7)

Was kommt rein in den Tiroler Zelten?


R U T A N

IM HINTERTUXER GLETSCHER auf 3.250m +43 676/307 0000

ePAiLAs ST

BY NAT

OL R I T T R U RS P O

HIGHLIGHTS 2016

REUTERS: Weltweite Aussendung der Natureispalast Fotos Reuters: größte internationale Nachrichtenagentur ur

spor

t

31

w w w. n a

ngen Eiszapfen • Eispalast mit meterla gsschacht • Blick in den Forschun • NEU: Bootsfahrt ter der Skipiste Gletschersee - 35m un Salige Fräulein & se ie R r xe Tu : en ili • Für Fam ps und Trainings ho ks or W um ra ar in • Sem www.firmenevent.at

t. a t


TIROLS H CHSTER GLETSCHER PITZTALER-GLETSCHER.AT

EVENTS 2016/17 PITZTAL CROSS WEEK 25. November – 4. Dezember

SONNENUNTERGANGSFAHRT im Café 3.440 23. 28. Dezember, 4. Jänner

PITZTAL GLETSCHER FREERIDE CAMPS

presendet by HAGLÖFS 27. – 29. Jänner, 10. – 12. März 7. – 9. April

SCHNEEFEST IN MANDARFEN 17. April

ÖSTERREICHS HÖCHSTE WEINVERKOSTUNG 21. April

32

Urlaub in Tirol (Winter 2016/17)  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you