top.tirol LIFESTYLE (Oktober 2021)

Page 1

e l y t s e Lif MOBILITÄT

Er win Cas sar im Inter view über Liefereng pässe im Autohand el

STIMMUNGSHOCH TIPPS GEGEN DEN HERBSTBLUES

FRISCH GEDRUCKT

Die besten Kochbücher für den Herbst

FESTLICH

INSPIR ATION FÜR DIE PERFEKTE WEIHNACHTSFEIER

E H C I L T S B HER T L A F VIEL e s und ir o s s e c c A , s Coole Out f it Jahres zeit e u e n ie d r ü f Wo h n t r e n d s

EINE BEILAGE DER


IMAGEMOTIV: DRIES VAN NOTEN

360 CASHMERE AQUAZZURRA A.T.M. BALENCIAGA BOTTEGA VENETA BRUNELLO CUCINELLI CELINE DOROTHEE SCHUMACHER DRIES VAN NOTEN ELLA SILLA EXTREME CASHMERE FALIERO SARTI FRAME FRENCKENBERGER FUNKTION SCHNITT GANNI GIANI FIRENZE HARRIS WHARF LONDON INÈS ET MARÈCHAL KHRISJOY LA DOUBLE J LOEWE LUISA CERANO MONCLER MOTHER NANUSHKA NILI LOTAN NINE IN THE MORNING NORMA KAMALI ODEEH PAIGE RE/DONE RICK OWENS SCHIMMEL SMINFINITY SPRWMN THEORY THE ROW TOD‘S WARM ME ZIMMERMANN

OBERMARKTSTRASSE 20 | 6410 TELFS | T. +43 5262 64001 | CUSTOMERCARE@FOEGER.COM | ONLINESHOP: FOEGER.COM


4

Fashion & Style

Liebe Leserinnen und Leser!

D

er Herbst hat Einzug gehalten und färbt das ganze Land mit seinem goldenen Licht und bunten Blättern in wunderschöne Farben. Der Herbst lädt mit seinen oft noch angenehmen Temperaturen zu ausgedehnten Wanderungen und genuss­vollen Trips ein. Wein- und Obsternte, herbstliche Fashiontrends und gemütliche Abende, an denen man es sich schon langsam wieder bei Kerzenschein unter einer kuscheligen Decke gemütlich machen kann, lassen einen die paar Tage mit Schmuddelwetter schnell wieder vergessen.

30

Sports & Wellbeing

Die aktuelle Ausgabe der top.tirol Lifestyle ist mit Tipps und Trends zu allem, was für einen genussvollen Herbst wichtig ist, der perfekte Begleiter für die nächsten Wochen: In unseren fünf Themenschwerpunkten „Fashion & Style“, „Living“, „Travel & Gourmet“, „Sports & Wellbeing“ und „Mobility“ finden Sie Inspiration für einen entspannten und unver­gesslichen Herbst.

© H&M, Freifrau, Fy!, shutterstock.com

Viel Spaß bei der Lektüre! Ihre Redaktion

IMPRESSUM: top.tirol LIFESTYLE – Oktober 2021 Medieninhaber und Verleger: TARGET GROUP Publishing GmbH, Brunecker Straße 3, 6020 Innsbruck, Tel. 0512/58 6020, office@target-group.at, www.target-group.at • Redaktion: Daniel Schreier (Ltg.), Bruno König, Walter Mair, Lisa Schwarzenauer Grafik: Thomas Bucher, Marco Lösch • Fotos, sofern nicht anders gekennzeichnet: Axel Springer • Gesamtverkaufs­leitung: Wolfgang Mayr Verkauf: Bruno König, Tanja Ischia • Hersteller: Intergraphik GmbH, Innsbruck Die Informationen zur Offenlegung gemäß § 25 MedienG können unter www.target-group.at/offenlegungen abgerufen werden.

12 Living

24

Travel & Gourmet

42 Mobility

Lifest yle


e d u e r f r Vo T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E FASHION & STYLE

HIGH END TRIFFT HIGH STREET #1

Z

u Ehren von Iris Apfels 100. Geburtstag wurde während der New York Fashion Week groß gefeiert – und eine der bisher spannendsten Design-Kollaborationen des schwedischen Moderiesen H&M verkündet: Anfang 2022 kommt die „Iris Apfel x H&M“-Kollektion weltweit in die Läden, komplett mit Outfits so exzentrisch und einzigartig wie die New Yorker Stil- und Designikone, Geschäftsfrau und Innenarchitektin selbst. Die gerade veröffentlichten Skizzen einiger Entwürfe geben einen ersten Einblick in die Kollektion: Erwarten darf man bunte Prints, außergewöhnliche Schnitte, Rüschen und Statement-Accessoires.

4


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

H

#2

H ST R EE T

HIG G

HI

A

uch der spanische Modekonzern Zara entdeckt langsam aber sicher Designer-Kollaborationen für sich: Vor kurzem wurden die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit dem dänischen It-Label Kassl Editions, das für seine minimalistischen Mäntel und voluminösen Taschen bekannt ist, präsentiert. Neben limitierten Kleidungsstücken im typisch coolen skandinavischen Stil haben die Dänen auch einige Wohnaccessoires für Zara Home designt – beides ist aktuell in ausgewählten Läden und online erhältlich.

E

R T IF F D N T

ENDE DES

© H&M, Zara, shutterstock.com

MARKEN-HYPES?

L

ange Zeit war es ein Zeichen von Luxus, bestimmte Marken zu tragen – und zwar so, dass dank großer, auffälliger Logos für jeden sofort erkennbar ist, wer den Pulli, die Tasche oder die Sneakers designt hat. Das scheint sich langsam zu wandeln: Der Resale Report 2021 des Online-Luxus-Retailers The RealReal zeigt, welche Marken aktuell am begehrtesten sind. In der Kategorie der Produkte mit Preisen ab 1.000 US-Dollar führt Chanel – direkt vor „markenlos“. Das bezieht sich vor allem auf Schmuck, der besonders bei jüngeren Käufern lieber einzigartig und zeitlos als protzig und wiedererkennbar sein soll: Der Fokus liegt auf dem Stück, das Rundherum ist egal. Ob die Logomanie damit endgültig zu Ende ist, bleibt allerdings abzuwarten.

5


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Ein Mekka für Fashionistas Seit mehr als 65 Jahren dreht sich bei Föger Woman Pure am Standort Telfs alles um Mode und Menschen.

Bei Brunello Cucinelli vollzieht sich eine Art Erneuerung, was in der aktuellen Kollektion deutlich zu spüren ist.

Designer JJ Martin überzeugt mit den tollsten Prints für die aktuelle La Double J Kollektion.

Dem #GanniGirl wird vieles der neuen Kollektion bekannt vorkommen – das war Absicht von Ganni.

D

ie Einkaufsaison für die aktuelle Herbst/Winter-Kollektion 2021/22 hat sich meist in virtuellen Showrooms abgespielt. Mit sehr viel Energie und Fantasie haben Marken an ihren virtuellen Präsentationen gearbeitet und sehr oft bewiesen, dass es neben den „alten“ Wegen auch neue innovative Ansätze gibt. Nichtsdestotrotz werden zukünftig die wenigsten Marken und auch Ein­k äufer auf wirkliche Showrooms verzichten wollen. Ob Fashion Shows, wie wir Sie kennen, Bestand haben werden, wird sich

6

Geschäftsführer Matthias Moser leitet das Familienunternehmen in 3. Generation.

zeigen – es ist auch für die Mode eine spannende Zeit des Um- und Neu­auf­br uchs. Herbstliche Highlights Tauchen Sie ein in die aktuelle Modesaison bei Föger Woman Pure und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, Ihre ganz persönlichen Highlights zu finden. First Lines, Contemporary Fashion oder Newcomer Brands – was lässt Ihr Modeherz höherschlagen? Gehen Sie vor Ort oder online auf modische Entdeckungs­ reise in die kühlere Jahreszeit.

FÖGER Woman Pure Obermarktstraße 20, 6410 Telfs Tel.: 05262/64001 WhatsApp: 0676/7306922 E-Mail: customercare@foeger.com www.foeger.com


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

FALL IN LOVE BRANDS

Die Kollektion „Salon 02“ von Bottega Veneta überzeugt mit Handwerkskunst und macht Lust auf „Dressing up“.

Die aktuelle Herbst/WinterKollektion von Loewe lässt uns euphorisch in eine bessere Zeit blicken: „Believe it and it will happen“, J.W. Anderson

Das Powerhouse Balenciaga verwendete ausschließlich nachhaltige und recycelte Materialien und blieb seiner modischen Linie treu.

Der dezent wirkende Luxus von The Row begeistert durch minimales Tailoring und höchste Qualität. ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

© Brunello Cucinelli, La Double, Ganni, Ruedi Walti, FÖGER Woman Pure, Bottega Veneta, Celine, Loewe, Powerhouse Balenciaga, The Row

Hedi Slimane macht für Celine alles richtig. Entdecken Sie die aktuelle Kollektion exklusiv In-Store oder kontaktieren Sie uns.

7


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

CASAZZA

DAMENMODE

Raffinesse und Extravaganz – Sneakers von Nira Rubens

PRIDE TO BE Trendsetter-Mäntel in angesagten Farben

Modische Stiefelette von Henkelmann

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Casazza Kiebachgasse 3, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/55 43 13 Mobil: 0664/53 12 622 E-Mail: info@casazza-damenmode.at www.casazza-damenmode.at www.facebook.com/xenia.casazza

8

GUSTAV Das Label für selbstbewusste Fashionistas Jede Frau möchte funkeln und sich selbstbewusst fühlen. Dies ist das Gefühl, das Gustav hervorruft. Schöne Materialien kombiniert mit besonderen Mustern, Farben und Formen, machen das Label zu etwas Besonderem. Mix & Match ist hier das Motto! Die unterschiedlichen Texturen und Muster harmonieren wunderbar untereinander. Ebenso die unterschiedlichen Kollektion. Diese sind aufeinander abgestimmt und können dadurch immer wieder erweitert werden. Lernen Sie den skandinavischen Look kennen und lieben.

© Hersteller/Gustav/pride to be, Casazza

Lässige Jacken und Mäntel – jung – trendig – innovativ. Das junge Label Pride to Be wurde 2017 gegründet. Pride to be wird in Deutschland designed und vertrieben. Der Hersteller ist ein Spezia­list in Sachen Leder und Fake Fur mit modisch lässigen Designs und femininen Schnitten.


CASAZZA · KIEBACHGASSE 3 · INNSBRUCK · T 0512/55 43 13 INFO@CASAZZA-DAMENMODE.AT · WWW.CASAZZA-DAMENMODE.AT


© Goldschmied Norz

T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Zeitloser Liebesbeweis Ein besonderer Ring für einen besonderen Menschen: Mit einem Diamantring von Norz wird ihr Moment perfekt.

10

Memoire-Ringe: 18 Kt. Weißgold, Brillanten, ab 1.260 Euro

Brillant-Solitär: 18 Kt. Weißgold, Brillant 0,40 ct, 2.520 Euro

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

M

enschen mit besonderem Anspruch für Gestaltung und Handwerk begrüßen Christoph und Andrea Norz mit ihrem Team im Herzen von Innsbruck in der MariaTheresien-Straße 8. Seit 1764 sind bei Norz hochwertige Qualität, kreatives Design und eine unwiderstehliche Auswahl selbstverständlich. Gutes Handwerk, Ehrgeiz und ein sicheres Gespür für internationale Trends begeistern Kunden weit über die Landes­ grenzen hinaus. Wer bei der Wahl eines Diamantringes über Bedeutung, Tradition, Material und Möglichkeiten umfassend informiert sein will, ist hier genau richtig. Jede Liebe erzählt ihre eigene Geschichte. Ein Ring bewahrt Momente und Gefühle über die Zeit und steht für die Unendlichkeit der Verbindung zweier Menschen. Finden Sie mit uns gemeinsam Ihren passenden Ring!


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Strahlende Gewinner Norz zählt auch 2021 zu den großen Gewinnern der begehrten Schmuckstars Awards: Zwei der begehrten Trophäen gingen an Kreationen des Innsbrucker Goldschmiedes.

D

Goldschmied Norz Maria-Theresien-Straße 8 6020 Innsbruck Tel.: 0512/58 44 31 E-Mail: info@norz.gold www.norz.gold

Material: 18 Kt. Weißgold, Tahiti Keshiperlen, 26 Baguette Diamanten D-E, VVS, 3,33 ct. Verkaufs­preis 25.200 Euro

Außergewöhnlich Das preisgekrönte Schmuckstück – Ohrringe aus Weißgold mit Diamanten und Tahiti Keshiperlen – wurde beginnend mit dem Entwurf in allen Arbeitsschritten in der Werkstätte Norz umgesetzt. Es besticht durch Kreativität, Innovation, technische Perfektion und langlebiges Design. Die fachkundige Jury und das Publikum ließen sich von der umfassenden Qualität dieses einzigartigen Schmuck­ stückes überzeugen.

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

as Innsbrucker Traditionsunternehmen Goldschmied Norz freut sich heuer zum wiederholten Male über den Gewinn des von einer Fachjury vergebenen österreichischen Awards „Schmuckstück des Jahres“ (Fachjury) und ebenso über die vom Publikum per Online-Voting vergebene Auszeichnung „Publikumsstar 2021“. Christoph und Andrea Norz nahmen die Preise bei der diesjährigen Schmuckstars Galanacht 2021 stolz entgegen.

11


n e mm o k ll i W LIVING

IN DER GALERIE

E

© Gail Myerscough, Mineheart, Cotterell & Co, The French Bedroom Co, Fy!

gal ob elegant in SchwarzWeiß, verspielt mit Florals und zarten Illustrationen, modern mit abstrakten Prints oder einfach bunt zusammengewürfelt – Galeriewände mit vielen verschiedenen Fotos und Bildern verwandeln leere Wände in absolute Design-Highlights. Wer sich nicht gleich an eine ganze Wand traut: Auch einzelne Prints oder gerahmte Poster können einen Bereich transformieren und ihm neues Leben einhauchen.

12


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Produkte bei erhältlich Freudling n! Wohndesig

WOHLFÜHLOASE

I

m Herbst steht alles im Zeichen der Gemütlichkeit – besonders im Bereich Wohnen. Kuschlige Oberflächen, weiche Texturen und sanfte Formen machen das Zuhause zum perfekten Rückzugsort. Kühle, von der alpinen Natur inspirierte Farben sorgen dafür, dass Decken, Kissen und Möbel trotz opulenter bis rustikaler Materialien wie Samt, Leder, Fake Fur und Wolle elegant und leicht wirken. Perfekt dazu: Kerzen, auffällige Lampen und Accessoires in Metallic-Optik.

SE E G CH I T I E SE S L CK E I V E DIE PHOX HEXAGONS SIND MULTIFUNKTIONALE SITZUND ABLAGEMÖBEL, DIE ÜBER EINE ERSTAUNLICHE WANDLUNGS­ FÄHIGKEIT VERFÜGEN.

© PHOX, Winter Home, Freifrau

Durch die individualisierbaren Oberflächen können diese für die komplette Unternehmenskommunika­ tion eingesetzt werden, egal ob für Werbekampagnen, Produktpräsentationen oder Storytelling – und auch für kreative Workshops, die ohne Tische und Stühle auskommen wollen.

13


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Der Charme von früher – der Luxus von morgen Im behutsam sanierten und vollständig modernisierten Stadtpalais im Saggen trifft Gründerzeitflair auf modernste Wohnqualität mit eleganter Architektur.

I

m Innsbrucker Villenviertel Saggen, einem der begehrtesten Wohnviertel der Stadt, steht das im April 2021 fertigstellte Wohnjuwel Stadt­ palais im Saggen in bester Lage. Das 1913 erbaute Gründer­zeitgebäude wurde von BOE Baumanagement, einem der führenden Bauträger des Landes, entwickelt und mit viel Gespür für die Geschichte des Hauses und Umfelds neu inszeniert und mit zeit­ gemäßem Komfort ergänzt.

BOE ist einer der renommiertesten Bauträger Österreichs und betreibt Büros in Innsbruck und Wien. Seit Beginn der Firmengeschichte im Jahr 1968 setzt das Unternehmen intensiv auf Werte wie Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Funktionalität. Die BOE Gruppe entwickelt und errichtet Wohnbauprojekte in Tirol und Wien. In Tirol werden in diesem Jahr drei Vorzeige­ projekte fertiggestellt.

14

KAISER UND HORN, KITZBÜHEL • 2 Wohnhäuser • 6 exklusive Wohneinheiten • Fertigstellung Herbst 2021 • Ausverkauft

© BOE Baumanagement

ÜBER BOE

Altbauflair in Neubauqualität Das Palais beheimatet 14 Wohnungen mit Größen von 47 bis 120 m², die mit Altbauflair in Neubauqualität überzeugen: überhohe Räume, große Fenster, doppelflügelige Innentüren und Durchgangszimmer im Stil der Jahrhundertwende. Jede Wohnung im Stadtpalais ist ein architektonisches Kleinod – großzügig gestaltete Bäder, modernste Elektro- und Sanitärausstattung, hochwertige Parkett- und Fliesenböden und feinste Keramik. Sämtliche Wohneinheiten verfügen über Garten, Terrasse oder Balkon. Ein moderner Panoramalift vervollständigt das luxuriöse Wohnerlebnis. Von den 14 Einheiten sind bereits zwölf verkauft. Derzeit warten noch zwei über 100 m² große Wohnung darauf, von ihren neuen Besitzern bezogen zu werden.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Durch die gekonnte Revitalisierung von BOE verschmelzen der Flair der Gründerzeit mit zeitgenössischer Architektur zu einem neuen, außergewöhnlichen Ensemble.

BAUGRUND GESUCHT BOE ist ständig auf der Suche nach neuen Grundstücken – bebaut oder unbebaut, auf denen neue und aufregende Bauprojekte entstehen können. Die Profis von BOE beraten kostenlos, unverbindlich und höchst vertraulich. BOE ist seriöser, diskreter und kapitalstarker Partner, wenn es um die Verwertung von Baugründen jeder Größe und Art geht.

Andreas Heidegger, Geschäftsführer der BOE Gruppe führt mit Leidenschaft und Erfahrung die Geschicke der BOE in West-Österreich. Gemeinsam mit einem erfahrenen Team schafft die BOE nachhaltige Qualität. Dabei steht die Kundenzufriedenheit an oberster Stelle.

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

„Wir schaffen Großartiges!“ BOE Baumanagement Gesellschaft m.b.H. Rennweg 7, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/5355 E-Mail: boe.innsbruck@boe.at www.boe.at

15


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Das A und O in jeder Küche: scharfe Messer. © TYROLIT LIFE

Hochwertige Messer und Messerschärfer made in Tirol.

Die TYROLIT-LIFE„Iceline“-Messerserie wird in Tirol gefertigt und besteht aus acht Messern. Damit haben Sie für sämtliche Schneidarbeiten in der Küche das richtige Werkzeug zur Hand.

und durch mehrphasige Eishärtung mit einem hochwertigen Schutz gegen Korrosion versehen. Bei Tyrolit Life findet man aber nicht nur das perfekte Messer, sondern auch den passenden Messerschärfer und Messerblock. Denn selbst das beste Messer will regelmäßig geschärft und klingenschonend aufbewahrt werden. Auch diverse Alltagshelfer wie Pizzasteine, Wetzsteine oder Reinigungs- und Pflegeprodukte für Heim und Garten bieten die Tiroler Schleifexperten an.

Handmade in Tirol Die Tyrolit-Life-„Iceline“-Messerserie wird in enger Zusammenarbeit mit dem Tiroler Werkzeugexperten Stubai hergestellt. Sämtliche Messer bestechen durch ihre überragende Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit. Die rostfreien Klingen sind aus einem Stück hochwertigstem Edelstahl (Stahlmaterial 1.4116) geschmiedet

Wer steckt hinter TYROLIT LIFE TYROLIT ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schleif- und Abrichtwerkzeugen sowie Systemanbieter für die Bauindustrie. Seit 1919 leisten die innovativen Werkzeuge einen wichtigen Beitrag bei der technologischen Entwicklung in zahlreichen Industrien. TYROLIT bietet maßgeschneiderte Schleiflösungen für

16

O N U S“

au f d e n ges amte n Waren w w w.t yro korb litlife.co m/shop g ültig bis zu 31.12.202 m 1

vielfältige Anwendungen sowie ein umfassendes Sortiment an Standardwerkzeugen für Kunden auf der ganzen Welt. Seit 2014 überträgt Tyrolit mit der neu geschaffenen Produktlinie Tyrolit Life das industrielle Know-how und die rund 100-­jährige Erfahrung in der Entwicklung führender Schleiflösungen auf zahlreiche Anwendungen des täglichen Lebens. Sämtliche Produkte werden in Tirol manufakturgefertigt und überzeugen mit einer klaren Formsprache, edlem Design und hochwertiger Verarbeitung, sodass sie zu einem Eyecatcher in jedem Haushalt werden. TYROLIT - Schleifmittelwerke Swarovski K.G Swarovskistraße 33, 6130 Schwaz Tel.: 05242/606 2690 (zum Ortstarif) E-Mail: contact@tyrolitlife.com www.tyrolitlife.com

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

D

ie Messer der Tyrolit-Life„Iceline“-Serie bieten scharfe Klingen für jede Aufgabe in der Küche: Das Kochmesser überzeugt durch seine Vielseitigkeit, das Santokumesser verhindert mit seinem Kullenschliff ein Anhaften von Schnittgut und mit dem Brotmesser gehören gequetschte Scheiben endgültig der Vergangenheit an. Die kleinen „Iceline“-Messer eignen sich zum Schälen, Schneiden und Säubern von Obst und Gemüse sowie zum Schneiden von Käse.

20 % „TIROLB


ANY STYLE

AS LONG AS IT’S YOURS FÜR N OC H MEHR ZEITLOS E D ES IG N S Q R COD E SCA N NE N U ND DAS 2 022 LOOK BOOK E NTD ECK E N

BOCONCEPT INNSBRUCK HALLER STRASSE 125A BOCONCEPT.AT


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

ZUR PERSON

„DIE WICHTIGSTEN FAKTOREN FÜR DAS WOHLBEFINDEN“

Als ausgebildeter Lichtund Elektrotechniker hat Peter Tschenet vor über 25 Jahren die Firma Tschenet Licht gegründet. Heute ist er erfolgreicher Unternehmer und hat sich neben dem Bereich Licht auf die Akustikplanung spezialisiert.

Gut geplantes Licht und angenehme Akustik sind zentral für das Wohlbefinden im eigenen Zuhause. Licht- und Akustikexperte Peter Tschenet verrät, auf was man bei der Planung dieser zwei Elemente achten muss. INTERVIEW: DANIEL SCHREIER • FOTO: FR ANZ OSS

K

önnen Sie uns als Lichtexperte drei Tipps geben, wie man für angenehmes Licht in den eigenen vier Wänden sorgt? PETER TSCHENET: Die drei wichtigsten Punkte sind: die richtige Positionierung der Lichtkörper, die richtige Lichtfarbe und der Farbwiedergabewert und harmonisch abgestimmte Leuchten. Die Lichtplanung im privaten Bereich ist ebenso wichtig wie im öffentlichen oder beruflichen Bereich. Nicht nur, dass man auf den richtigen Lichtkörper und die Farbe der Leuchte achtet, es ist ebenso wichtig, die optimalen Positionierungen der Leuchtkörper zu wählen. Zudem muss überlegt werden, in welchen Bereichen die Helligkeit geregelt werden sollte und dass man weder zu viel, noch zu wenig Lichtpunkte einplant. Das Ziel ist eine harmonische Abstimmung mit der Raumarchitektur, sodass ein ent­ sprechendes Ambiente entsteht. Welche Services bieten Sie für Privatkunden an und wie kann man von gutem Licht- und Akustikdesign profitieren? Unser Service geht von der Beratung und professionellen Licht- und Akustikplanung bis hin zur Montage der angebotenen Produkte. Licht und Akustik sind die wichtigsten Faktoren für

18

bereich handelt. Eine lichttechnische Umgestaltung wie in einem „richtigen Büro“ ist daher selten möglich. In den meisten Fällen ist eine geeignete Büroarbeitsplatzleuchte als Tischleuchte die optimale Lösung. Zudem ist auch auf die Akustik zu achten. Meistens hört man ein störendes Echo oder ein metallisches Klirren. Abhilfe können dabei unsere eigens produzierten aPerf®-Akustikelemente schaffen, die aus recycelten PET-Flaschen bestehen und durch höchste Absorbtionsklasse überzeugen.

das Wohlbefinden in allen Bereichen des Lebens. Daher profitiert man von einer angenehmen Atmosphäre und Geräuschkulisse durch die Verknüpfung dieser beiden Elemente. Viele Menschen arbeiten auch weiterhin im Homeoffice. Auf was sollte man bei der Beleuchtung des Arbeitsplatzes achten? Da viele Homeoffice-Plätze vom Wohnbereich „weggezwickt“ werden, darf man nicht vergessen, dass es sich immer noch um einen Arbeitsplatz im Wohn-

Sie bieten Akustikbilder und andere Designelemente an, die die Raumakustik verbessern und für mehr Ruhe sorgen. Welchen Nutzen haben diese? Lärm ist überall – auch zu Hause und Lärm gilt es zu bekämpfen, da er auf Dauer gesundheitsschädlich ist. Durch verschiedenste, an die Kundenbedürfnisse angepasste Elemente, wie z. B. Akustikbilder, Akustikkacheln, Akustiksegel, Akustiktrennwände, uvm. kann die Nachhallzeit verringert werden und so im privaten Bereich für eine bessere Raumakustik gesorgt werden. Durch die individuelle Gestaltung und Variation in Form, Stärke und Farbe, ist somit ein Eyecatcher garantiert, wodurch sich diese Elemente als Einrichtungsbestandteil und Dekoration einfügen.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Sehnen Sie sich nicht auch nach Ruhe? © LED-WORKS AUSTRIA

Verbesserte Raumakustik und Schalldämmung für Ihren Arbeitsplatz

aPerf® Akustiktechnik „crafted in Tyrol“ – aus recycelten PETFlaschen.

Für eine angenehmere Zusammenarbeit und höhere Konzentration am Arbeitsplatz. Damit nicht jedes Telefonat, das der Kollege führt, zum Störfaktor wird.

regional produzierten Akustik-Bildern, Trennwänden, Deckensegel, Wandkacheln und Leuchten aus aPerf®. Das Material ist 100 Prozent recycelbar, schwer entflammbar, atmungsaktiv, wärmedämmend und feuchtigkeitsbeständig. So haben die Produkte zusätzlich zur schalldämmenden Wirkung einen positiven Einfluss auf Raumklima und Luftqualität und sind außerdem allergikerfreundlich. Damit auch Sie wieder in Ruhe arbeiten können und sich an Ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen und großes Leisten können.

Soundless Raumakustik & Schalldämmung Eduard-Bodem-Gasse 8, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/34 34 05 E-Mail: office@soundless.at www.soundless.at ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

L

aut Schätzungen der WHO sind 80 Prozent der Büroräume akustisch mehr als ungenügend. Speziell in Großraumbüros ist man einer hohen Lärmbelastung ausgesetzt. Da das typische „Weghören“ auf Dauer enorme Konzentration erfordert und uns Menschen überfordert, bedarf es maßgeschneiderter Akustik-Lösungen. Das ist der Slogan der Marke Soundless mit Sitz in Innsbruck: „Wir bringen Ruhe in Deine Räume“ und genau das Ziel erfüllen sie mit ihren nachhaltigen und

19


Tirols beste Arbeitgeber Steigern Sie Ihre Bekanntheit als Top-Arbeitgeber und sichern Sie sich Ihren Startvorteil gegenüber anderen Unternehmen.

Zweimal im Jahr als Beilage der Tiroler Tageszeitung und online unter top-arbeitgeber.tirol

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen und erreichen Sie so die besten Talente und Fachkräfte! Nähere Infos: Tel. 0512/58 6020-2191 w.mayr@target-group.at


Das Qualitätsprodukt ist die Voraussetzung für ein gutes Handwerk! BAU MAN N U N D STARK O E G

FLIESENLEGER-MEISTERBETRIEB

IBK/NEU-RUM

Tel. 05 12/26 41 05

Kaplanstraße 6 · 50 Meter neben Metro

oliver@abc-fliesen.at

www.abc-fliesen.at


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Horuck feiert 20 Jahre Standort Haller Straße

UMBAU

VOR 20 JAHREN Planung: Architekt Ing. Arno Ritter ­ eschäftsführer zur Zeit des G Umbaus: Mag. Wilfried Hanser (Geschäftsführer des Horuck bis 2019, insgesamt 33 Jahre).

22

H

eute ist das Horuck an der Haller Straße eine Institution in Innsbruck. Vor 20 ­Jahren war der Umzug in die Sichtbarkeit ein Riesenschritt für das Unternehmen. Denn damals kannten nur Insider*innen den „Flohmarkt für die gute Sache“ und das Transportunternehmen, das versteckt im Hinterhof der Weyrer-Fabrik werkte. Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten direkt an eine der meist befahrenen Straßen Innsbrucks sollte das ändern. Das war der Plan. Ein guter Plan. Der Weg dorthin allerdings war mehr als mühsam. Davon kann ein Großteil der Belegschaft berichten. Denn viele der Mitarbeiter*innen, die damals mit Hand angelegt haben, sind heute nach wie vor im Team.

Bewährungsprobe Renovierung Als das Unternehmen im Jahr 2000 beschloss, das verfallene Gebäude anzumieten, hatte die ehemalige Lodenfabrik sechs Jahre leer gestanden. Das Wiederherstellungsprojekt brauchte jede Menge Optimismus und Fantasie. Denn es gab kein einziges Fenster, keine funktionierende Infrastruktur für Wasser, Gas oder Strom – und ein minimales Budget für die Renovierung. Dafür waren die Löcher in der Decke groß genug, um nach jedem Regen auf nassen Böden zu stehen. Von Anfang an war klar, dass das Unternehmen die Renovierung durch Eigenleistung stemmen musste. Improvisationstalent hatte man in den 17 Jahren des Bestehens bereits bewiesen. Nun folgte

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

© Horuck

Was mit einer tristen Ruine begann, wurde zur Erfolgsgeschichte gemeinsamer Anstrengung und Improvisation. Vor 20 Jahren übersiedelte das gemeinnützige Unternehmen Horuck in die ehemalige Lodenfabrik. Zuvor hat die Belegschaft das desolate Gebäude eigenhändig renoviert – zwölf Monate lang.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

HORUCK

IN ZAHLEN

• 42 Transitarbeitsplätze in den Bereichen Transport, Verkauf, Werkstatt und Lager-Logistik (55 % Eigenerwirtschaftung) • 45 % Förderungen, davon 37 % AMS

ÜBER HORUCK Horuck ist eine Schnittstelle: Aus guten Dingen, die Menschen weitergeben möchten, weil sie zu gut zum Wegwerfen sind, schafft das gemeinnützige Unternehmen Arbeitsplätze und unterstützt Menschen, die am Arbeitsmarkt kaum Chancen haben. Viele der Menschen, die im Horuck einen Arbeitsplatz finden, sind in ihrem Leben mit überdurchschnittlich hohen Herausforderungen konfrontiert. Ihnen bei der Klärung, Bewältigung und Bearbeitung dieser Themen zur Seite zu stehen, hat sich das Team von Horuck zur Aufgabe gemacht – mit großem Erfolg seit seiner Gründung 1984.

die Bewährungsprobe im großen Stil: eine 1.500 m 2 große Baustelle. In den folgenden Monaten wird das Dach erneuert, Durchbrüche für Fenster werden aus den Gemäuern gestemmt, Zwischendecken eingezogen, Wände aufgestellt, Leitungen verlegt, Infrastruktur für Verkaufshalle, Werkstatt, Lager und Büros geschaffen. Es wird gehämmert, gestemmt, gebohrt, gespachtelt, gestrichen. Die Kund*innen merkten von alldem nichts. Denn der „eigentliche“ Betrieb wurde am alten Standort während der gesamten Umbauzeit weitergeführt. Bis zum großen Umzug im Sommer/Herbst 2001. Es war geschafft! Was 1984 als kleines Sozial­projekt in den Viadukt-Bögen begann, stand nun von weither sichtbar an der Haller Straße. Vorreiter der Nachhaltigkeit Heute – 20 Jahre nach der Übersiedlung und 37 Jahre nach der Gründung – finden im Horuck pro Jahr 90 Menschen, die lange vergeblich Arbeit gesucht haben, die

• 0,69 Mio. Euro Ersparnis an Sozialhilfe/bedarfsorientierte Mindestsicherung • 0,32 Mio. Euro Ersparnis an Sperrmüllentsorgung • 79.773 Verkaufskund*innen • rund 4.000 Transportkund*innen • rund 70 Arbeitsplätze • 91 Transitmitarbeiter*innen im Jahr 2020

Chance, den Schritt zurück ins Berufs­ leben zu schaffen. Zusätzlich werden pro Jahr 1.000 Tonnen – oder, weil es so schön eindrucksvoll ist: eine Million Kilogramm – an Waren in den ReUse-Kreislauf zurück­ gebracht, statt im Müll zu landen. Ermöglicht wird das alles durch die Förderpartner*innen des Horuck, AMS, Land Tirol und Stadt Innsbruck, und die vielen Unterstützer*innen und treuen Kund*innen des Horuck – und durch ein Team, das eine Ruine in seinen Unter­ nehmenssitz verwandelt hat, um ihn anschließend zu hegen und zu pflegen. Bis heute – und für zumindest 20 weitere Jahre für die gute Sache.

Ho&Ruck Gebrauchtmöbel Gemeinnützige GmbH Haller Straße 43 6020 Innsbruck Tel.: 0512 267731 info@horuck.at www.horuck.at

Viele der heutigen Mitarbeiter*innen waren schon 2001 mit dabei.

23


, i on r a M T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E TRAVEL & GOURMET

Wein & Co

Perfektes Paar: Rotwein und Maroni vertragen sich bestens.

24

© Sofia Gómez Kabelka, Shutterstock.com

H

erbst bedeutet in Südtirol vor allem eines: Es ist Zeit für das Törggelen. Typischerweise wird beim Törggelen (das sich vom lateinischen Wort „torculus“, Weinpresse, ableitet) neben frischem Most („Sußer“) und jungem Wein („Nuier“) eine Vielzahl an Speisen serviert: Speck, Käse, Gerstsuppe, Schüttelbrot, Knödel, Kraut, Schlachtplatten, Schlutzkrapfen, süße Bauernkrapfen und natürlich geröstete Kastanien. Mittlerweile gibt es auch in Nordtirol einige Wirtshäuser, die den kulinarischen Herbstbrauch anbieten, aber für ein authentisches Erlebnis und den vollen Genuss empfiehlt sich in den nächsten Wochen ein Besuch bei den südlichen Nachbarn.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

VON 9. BIS 16. OKTOBER FINDET DIE ERSTE ÖSTERREICHISCHE HOTELWOCHE STATT: GÄSTE KÖNNEN ZUM HALBEN PREIS IN EINIGEN DER BESTEN HOTELS DES LANDES ÜBERNACHTEN.

VE

URLAUB DAHEIM R

W

DTSCHA N A F

T

G E PÄ M I CK

Nach fast zwei Jahren, in denen Reisen nur sehr eingeschränkt möglich waren, sehnen sich immer mehr Menschen nach Urlaub außerhalb der eigenen Landesgrenzen – und das am liebsten mit der Familie.

M

in Hotel Jaz the City in Wien

it der Aktion will die Gastro-Agentur Culinarius Menschen motivieren, Österreich neu zu entdecken, und gleichzeitig die Hotelbranche dabei unterstützen, wieder Fuß zu fassen und neue Kunden zu akquirieren. Mit dabei sind 18 4- und 5-Sterne-Hotels aus allen Bundesländern, unter anderem das Hotel Bristol Vienna, das Voco Villach, das Jaz in the City, das Hotel Blü und das Sporthotel Silvretta Montafon.

Darauf deutet zumindest eine von Hilton in Deutschland durchgeführte Studie hin: Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass nicht nur reguläre Urlaube, sondern auch Familienbesuche im Ausland ausgefallen sind, die man jetzt nachholen will. 54 Prozent der Befragten wollen 2022 mit dem erweiterten Familienkreis – Geschwistern, Großeltern, Cousins und Cousinen – verreisen, bei den 18- bis 34-Jährigen sogar mehr als 60 Prozent. Mehrgenerationenreisen könnten damit zu einem der größten Reisetrends des nächsten Jahres werden.

25


erfrischend natürlich mit saisonalen Früchten und Kräutern oder pur – still oder perlend

erhältlich in der guten Gastronomie

www.wellwasser.com Foto: © www.guentheregger.at

wellwasser® – umweltfreundlich, keine Transportwege, kein Plastik, Wegfall von Kühlung, Lagerung und Entsorgung, keimfrei gefiltert, natürlicher Mineralstoffgehalt


Lebensraum und sein Lebensraum 4.04.0 und sein unnatürlicher Trinkwasserkreislauf unnatürlicher Trinkwasserkreislauf Zahlreiche Schlagworte fallen im Zusammenhang mit der Produktion von Zahlreiche Schlagworte fallen im auf: Zusammenhang derauthentisch, Produktionnachhaltig, von regionalen Lebensmitteln ursprünglich,mit echt, regionalen Lebensmitteln auf: ursprünglich, echt, authentisch, nachhaltig, bio(logisch), ehrlich, sauber, rein, natürlich. Und alle gelten an sich auch bio(logisch), ehrlich, sauber, rein, natürlich. Und gelten auch für unser Trinkwasser. Das kostbare Nass ist alle – zum Glückan – insich ausreichenden für unser Trinkwasser. Das kostbare Nass istAusgangspunkt – zum Glück – infür ausreichenden Mengen in Tirol vorhanden. Es ist Themenwege und MengenWasserwelten, in Tirol vorhanden. Es zuletzt ist Ausgangspunkt für Themenwege und Bergund nicht speisen die Wildbäche die idyllischen Wasserwelten, und nicht zuletzt speisen die Wildbäche die idyllischen Bergseen. Als pures Trinkwasser und darauf bezugnehmend als eine identitätsseen. Als pures Trinkwasser und bezugnehmend als nur eineam identitätsbildende Komponente in darauf Tirol existiert es allerdings Rande. bildende Komponente in Tirol existiert es allerdings nur am Rande. Das ist erstaunlich, wo doch das Land Tirol bereits vor Jahren die Formel Das ist erstaunlich, wo doch das Land Tirol bereits vor Jahren Formel und gleichnamige Holding-Gesellschaft Lebensraum 4.0die kreiert hat, um und gleichnamige Holding-Gesellschaft Lebensraum 4.0 kreiert um Kräfte zu bündeln und noch stärker auf Regionalität und hat, Nachhaltigkeit Kräfte zu und noch stärker auf Regionalität und Nachhaltigkeit zu bündeln setzen. Agrarmarketing Tirol, Standortagentur Tirol und Tourismus Tirol zu setzen. Agrarmarketing Tirol, Standortagentur Tirol erhöhen. und Tourismus Tirol also möchten dabei gemeinsam die Wertschöpfung Sie könnten imdabei Sinnegemeinsam des Wortes die „ausWertschöpfung dem Vollen schöpfen“ und möchten erhöhen. Sieunserem könntenTrinkwasser also jenen Wert schenken, es verdient. Das gilt besonders für öffentliche im Sinne des Wortes „aus demden Vollen schöpfen“ und unserem Trinkwasser Einrichtungen Tourismussektor, die Gastronomie: regionajenen Wert schenken,und denden es verdient. Das giltspeziell besonders für öffentliche les Trinkwasser! Einrichtungen und den Tourismussektor, speziell die Gastronomie: regionales Trinkwasser! Weil dem nicht so ist, seien folgende Gedankenspiele erlaubt. Damit verknüpft nämlich Aspekte wirtschaftlicher Natur,verdie überWeil dem nichtsind so ist, seien zahlreiche folgende Gedankenspiele erlaubt. Damit sein müssten. Aspekte Etwa 30 wirtschaftlicher % des Getränketransports unseren knüpft legenswert sind nämlich zahlreiche Natur, die auf überStraßen macht die Lieferung von Flaschenwasser aus, das quer durch legenswert sein müssten. Etwa 30 % des Getränketransports auf unseren Österund in die entlegensten Täler gekarrt wird. Straßenreich macht diebis Lieferung von Flaschenwasser aus, das querFlaschenwasser durch Öster- wird als gesundes Lebensmittel gepriesen und in Glas und Kunststoff abgefüllt. reich und bis in die entlegensten Täler gekarrt wird. Flaschenwasser wird Kunststoff kontaminiert das Getränk und durchwegs wird die als gesundes Lebensmittel gepriesen und in nachweislich, Glas und Kunststoff abgefüllt. Lebensdauer des Flascheninhalts mit Zusätzen verlängert. Der LKW-WarenKunststoff kontaminiert das Getränk nachweislich, und durchwegs wird die transport wiederum erhöht den CO2-Ausstoß merklich. Lebensdauer des Flascheninhalts mit Zusätzen verlängert. Der LKW-Waren-

transport wiederum erhöht den CO2-Ausstoß merklich. Zu diesem unnatürlichen Wasserkreislauf gehören unabhängig von den Produktionskosten beträchtliche Kühlund Lagerungskosten Ort, die Zu diesem unnatürlichen Wasserkreislauf gehören unabhängig vonvor den notwendige Kistenund Flaschenschlepperei und damit auch der Produktionskosten beträchtliche Kühl- und Lagerungskosten vor Ort, dieFaktor Zeit, sowie derund Abtransport des Leergutes; eben ein voller Plastikmüllnotwendige KistenFlaschenschlepperei undoder damit auch der Faktor Container. Der technische Fortschritt des letzten Jahrhunderts hat dazu geZeit, sowie der Abtransport des Leergutes; oder eben ein voller Plastikmüllführt, dass alle Haushalte und Einrichtungen mit Wasserleitungen erschlosContainer. Der technische Fortschritt des letzten Jahrhunderts hat dazu gesen sind. Sicher ist auch Leitungswasser nicht immer frei von Schadstoffen, führt, dass alle Haushalte und Einrichtungen mit Wasserleitungen erschlosdoch sind Filtersysteme inzwischen hochSchadstoffen, entwickelt. Im Sinsen sind. Sicher istplatzsparende auch Leitungswasser nicht immer frei von ne von regional, umweltschonend, krisensicher und sauber ließe sich aus doch sind platzsparende Filtersysteme inzwischen hoch entwickelt. Im Sinunserem Trinkwasser ein frischer und vitaler, stiller oder perlender Markenne von regional, umweltschonend, krisensicher und sauber ließe sich aus botschafter für das Wasserland Tirol machen. unserem Trinkwasser ein frischer und vitaler, stiller oder perlender Markenbotschafter für das Wasserland Tirol machen.

www.wellwasser.com

www.wellwasser.com


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

t h c o k e g f Au Von den Geheimnissen der mediterranen Küche bis hin zu würzigen Currys, nachhaltiger Gemüseküche und dekadentem Comfort Food: Diese neuen Kochbücher sorgen im Herbst für Abwechslung in der Küche. T E X T: L I S A S C H W A R Z E N A U E R

Simple & Clever Cooking Stevan Paul

28

Karma Food Currys

Brandstätter, 228 Seiten

Adi & Simone Raihmann

Für Koch, Foodblogger und Autor Stevan Paul gilt in der Küche ein Prinzip: Weniger ist mehr. Er kombiniert hochwertige Produkte mit Salz und guten Ideen zu einfachen, cleveren Rezepten, die jeder umsetzen kann. Zahlreiche Anregungen und praktische Tipps zeigen, wie man des Beste aus moderner Gemüseküche herausholen kann.

Nach dem erfolgreichen Erstlingswerk „Karma Food“ konzentrieren sich Adi und Simone Raihmann jetzt auf das indische Wohlfühl-Food schlechthin: Currys in all ihrer Vielfalt. Dazu gibt es Rezepte für indische Brote, Fladen und Chutneys – alles vegetarisch oder vegan nach dem Ayurveda-Prinzip zubereitet.

Brandstätter, 208 Seiten


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Together – Alle an einen Tisch Jamie Oliver

Mittelmeerküche. Ein Kochbuch. Claudia Roden

Dorling Kindersley, 320 Seiten Wer die Küche des Mittelmeerraumes mag, wird dieses Buch lieben: Claudia Roden präsentiert die besten Rezepte aus Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland und den Levanten für mediterranes Flair in der eigenen Küche.

One: A Greener Way to Cook Anna Jones

© shutterstock.com

mosaic, 336 Seiten Der ehemalige Schützling von Jamie Oliver hat sich mit ihren ersten Büchern als eine der besten vegetarischen Köchinnen Europas positioniert. Mit „One“ legt sie den Fokus noch mehr auf Nachhaltigkeit: Die rund 150 Rezepte sind nicht nur lecker, sondern auch gut für den Planeten. Ein weiteres Plus: Alles lässt sich mit nur einem Topf, einer Pfanne oder einem Blech zubereiten.

Dorling Kindersley, 360 Seiten In seinem neuesten Buch legt der britische Starkoch Jamie Oliver den Fokus auf Gerichte, die am besten zusammen mit der Familie und Freunden genossen und geteilt werden. Die mehr als 120 Rezepte für kleine und große, süße und herzhafte Speisen sind in 18 Menü-Vorschläge gegliedert („Brunch-Party“, „Sommerfest“, „Entspanntes Festessen“), funktionieren aber auch als eigenständige Mahlzeiten.

Frisch vom Wochenmarkt Elisabeth Raether riva, 224 Seiten

Seit Jahren kreiert Elisabeth Raether wöchentlich einfache, saisonale Rezepte für die Rubrik „Wochenmarkt“ im ZEITmagazin. Die Highlights daraus – unter anderem Rhabarber-Crumble, Ricotta-Gnocchi und Wildschweinragout – versammelt sie in diesem Buch, aufgeteilt in vier Kapitel und Jahreszeiten.

Kochen, essen, leben Nigella Lawson

Dorling Kindersley, 352 Seiten Die britische Autorin und Fernsehköchin Nigella Lawson gibt in ihrem neuesten Werk Einblicke in ihren Küchenalltag: Sie teilt nicht nur ihre Lieblingsrezepte – von Zitronenhühnchen bis zu Schoko-ErdnussbutterKuchen –, sondern auch die Geschichten dahinter.

Japaneasy Tim Anderson

Dorling Kindersley, 244 Seiten Japanische Küche gilt als lecker und gesund, aber nicht besonders alltagstauglich. In Japaneasy beweist Tim Anderson, dass letzteres nicht stimmt: Mit sieben Spezialzutaten, die in jedem Supermarkt erhältlich sind, lassen sich authentische, unkomplizierte japanische Gerichte wie Gyozas, Miso-Suppe und Pilzpfanne mit Soja-Knoblauch-Butter am eigenen Herd kreieren.

29


SPORTS & WELLBEING

YogaGuide KLEINER

Yoga ist nicht gleich Yoga, und nicht jede Variante ist für jeden geeignet – nicht selten kommt es vor, dass man zufällig im falschen Kurs landet.

HATHA YOGA Hatha (Sanskrit für „Kraft“) ist eine der beliebtesten Yogarichtungen und wird seit Jahrtausenden praktiziert. Hier werden Körperübungen (Asanas) mit Atemübungen (Pranayama) kombiniert, um Stabilität, Flexibilität und körperliche wie mentale Ausgeglichenheit zu fördern.

VINYASA YOGA Vinyasa ist eine dynamische Abwandlung von Hatha Yoga: Die Asanas werden nicht einzeln praktiziert, sondern fließen ineinander und können kreativ miteinander kombiniert werden. Auch hier ist die Atmung ein wichtiger Bestandteil: Die Übungen werden synchron dazu ausgeführt.

POWER YOGA Diese Art von Yoga ist – wie der Name verrät – dazu gedacht, Kraft und Ausdauer zu fördern. Entwickelt wurde der schweißtreibende Stil, der sich durch dynamische, kraftvolle Abfolgen auszeichnet, in den USA.

30

Hier ein Überblick ü b einige belie er bte Formen.

ASHTANGA YOGA

YIN YOGA

Hier handelt es sich um eine mit dem Vinyasa verwandte Yogaform, bei der sechs festgelegte Asana-Serien praktiziert werden. Die Abfolgen sind verschieden schwer und werden deshalb aufbauend unterrichtet – hier sollte auch mit Yoga-Erfahrung wirklich mit Einsteigerkursen angefangen werden, um die Abfolgen genau zu lernen.

Bei dieser Yoga-Form werden alle Positionen für einen längeren Zeitraum – zwischen drei und sieben Minuten – gehalten. Dazwischen wird häufig eine Liegeposition integriert, auch sonst werden alle Asanas im Sitzen oder Liegen ausgeführt: Es geht hier nicht um Kräftigung, sondern um Entspannung.

BIKRAM YOGA Auch hier wird geschwitzt – allerdings unabhängig von den Übungen, denn der Raum, in dem praktiziert wird, hat für Bikram Yoga immer eine Temperatur zwischen 38 und 40 Grad. Das Schwitzen wirkt entgiftend und die Hitze macht Muskeln und Sehnen dehnbarer, da die Übungen an sich aber ebenfalls anstrengend sind, sollte man einen stabilen Kreislauf dafür haben.

YIN YOGA


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

TR AINING

ACRO YOGA

FÜR KÖRPER UND GEHIRN

Das sogenannte neurozentrierte Training (NZT, auch Neurathletik) hilft dabei, die körperliche Leistungsfähigkeit und Performance nachhaltig zu verbessern.

AERIAL YOGA

AERIAL YOGA Beim Aerial Yoga wird in der Luft praktiziert: Getragen von einem an der Decke befestigten Tuch werden die Asanas schwebend ausgeführt, was Kraft, Balance und Beweglichkeit fördert.

© Shutterstock.com

ACRO YOGA Acro Yoga wird zu zweit praktiziert: Es braucht eine stützende Person („Base“) und eine Person, die in der Luft ist („Flyer“) und gestützt von den Armen und Beinen der anderen Person ihre akrobatischen Asanas macht.

S

eit ein paar Jahren gewinnt dieser Trainingsanasatz Fans, mittlerweile wird er aber nicht mehr nur von Profisportlern – wie beispielsweise der deutschen Fußballnationalmannschaft in der Vorbereitung auf die WM 2014 – genutzt, sondern ist auch im Hobbysport angekommen. Dabei geht es nicht nur darum, die eigene Leistung zu optimieren, sondern auch um Schmerzbekämpfung – und das durch die Stärkung der neuronalen Funktionen des Gehirns. Bewegungsabläufe und das Schmerzempfinden entstehen bekanntlich im Kopf, und das Trainingskonzept basiert auf dem Ansatz, dass eine verbesserte Kommunikation zwischen Umwelt, Gehirn und Körper zu höherer Leistungsfähigkeit und geringerem Verletzungsrisiko führt. Zur Neurathletik gehören deshalb Atem-, Gleichgewichts- und Konzentrationsübungen, aber auch das gezielte Training der Seh- und Hörfähigkeit.

31


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

e f l i H

GEGEN DEN HERBSTBLUES

VORSICHT! Menschen mit schweren Herzleiden und Diabetes mellitus sollten Infrarotbehandlungen nur nach ärztlicher Rücksprache durchführen. Auch bei hohem Fieber und Thrombosen ist von Rotlicht abzuraten.

Wärme und Licht sind nicht nur gut für die Stimmung, sondern können dem Körper auch dabei helfen, sich nach anstrengenden Touren und Trainingseinheiten schneller zu erholen. T E X T: D A N I E L S C H R E I E R

HEILMITTEL GEGEN TRÜBE STIMMUNG

Egal ob getrübte Stimmung aufgrund der Hormonumstellung, die den Herbstblues auslöst, Verspannung oder Muskelkater: Wärme und Licht können dabei helfen, sich zu entspannen, Kraft 32

HILFE BEI MUSKELKATER UND VERSPANNUNG

Das macht Infrarotstrahlung zum perfekten Verbündeten für Sportlerinnen und Sportler. Infrarotlampen, oder besser noch Infrarotkabinen, regen die Durchblutung an und helfen so, den Muskelkater schneller wieder loszuwerden. Besonders nach einer anstrengenden Tour oder Trainingseinheit ist es ratsam eine Auszeit in der Infrarotkabine einzuplanen. Die Kraft des Lichts gepaart mit leichter Bewegung machen kurzen Prozess mit Muskelkater, Verspannungen und helfen auch gegen rheumatische Beschwerden.

© shutterstock.com

D

er Herbst ist da und lädt mit seinen oft noch warmen Temperaturen, bunten Farben und goldenem Licht zu Wanderungen, Berg- und Fahrradtouren ein. Für viele Wintersportbegeisterte beginnt auch bereits die körperliche Vorbereitung auf die Saison und manchmal werden am Gletscher auch schon die ersten Schwünge im Schnee gezogen. Während sich die schönen Tage der dritten Jahreszeit perfekt für sportliche Betätigung eignen, beginnen im Herbst auch wieder die Tage kürzer zu werden und unser Körper muss sich an das fehlende Sonnenlicht, lange Nächte und Schmuddelwetter gewöhnen – eine Umstellung, die bei vielen auf das Gemüt drückt und zur viel zitierten Herbstdepression führen kann.

zu tanken und sich wohler zu fühlen. Gegen den Mangel an Tageslicht gibt es spezielle Tageslichtlampen, die den Körper dabei unterstützen Vitamin-D und Serotonin zu bilden. Für Wärme und Wohlbefinden sorgt eine andere Art des Lichts, nämlich das Infrarotlicht. Es ist ein natürlicher Bestandteil des Sonnenlichts und hilft bei Muskelverspannungen und Schmerzen des Bewegungsapparates. Infrarotstrahlen mit der richtigen Wellenlänge (Infrarot A) dringen fünf bis sechs Millimeter tief in die Haut ein und regen dort die Durchblutung im umgebenden Gewebe an. So gelangt neben dem wohligen Effekt der Wärme auch mehr Sauerstoff in die bestrahlte Region und Stoffwechselprodukte können besser abgebaut werden.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Gesünder leben und langsamer altern. Sanfte Infrarotwärme und belebender Wasserdampf machen den Unterschied.

© Olymp Werk GmbH, Alexander Borisenko, Schermer/Grittlmühle

Eine einfache Steckdose genügt für den Betrieb der Hydrosoft Wärmekabine.

Mit Hydrosoft erleben Sie mehr Lebensqualität und erhöhten Wohnwert im Bad oder Zimmer.

ratur angenehm über das komplette Volumen verteilt wird. Wärmestau oder kalter Kabinenboden – nicht bei uns! Die spezielle Beschichtung der Heizflächen schützt Haut und Haare vor Verbrennungen und macht die Hydrosoft dadurch besonders benutzerfreundlich (speziell auch für Kinder). Hydrosoft-Kabinen sind in verschiedenen Größen und Holz-Ausführungen verfügbar. Mit einer Grundfläche ab 0,86 m2 finden sie nahezu überall Platz und haben einen mehr als ökonomischen Energieverbrauch, der bei 1600 Watt beginnt. Erleben Sie die perfekte Harmonie von sanfter Infrarotwärme und belebendem Wasserdampf in der einzigartigen Hydrosoft-Wärmekabine von Olymp.

Olymp Werk GmbH 6430 Ötztal-Bahnhof Verkauf Hydrosoft E-Mail: info@hydrosoft.at www.hydrosoft.at

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

E

ntspannung und Erholung, Gesundheit und Wohlbefinden oder einfach nur ein Ort der Ruhe und des Abschaltens – Hydrosoft ist die passende Antwort, ganz egal welcher Anspruch gestellt wird. Das Thema Gesundheit bekommt in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Stellenwert. Schwitzen – oder besser gesagt „Hydrosoft-Schwitzen“ – bietet in diesem Zusammenhang zahlreiche Lösungsansätze. Das Geheimnis liegt im hydrosoften Atemzug: Durch das ideale Verhältnis zwischen sanfter Infrarotwärme zum entgiftenden Wohlfühlschwitzen und dem Hydrosoft-Wasserdampf zum Inhalieren wird das Immunsystem gestärkt, sodass Viren und Bakterien wenig Chancen zur weiteren Ausbreitung haben. Hydrosoft sorgt außerdem für eine angenehme Hyperthermie (Körpererwärmung), wodurch die Selbstheilungskräfte auf natürlichste Weise angeregt und aktiviert werden. Eine Wohltat für Atemwege, Bronchien, Lunge, Herz, Rücken, Haut und natürlich die Psyche. Die umhüllenden und großformatigen KarbonHeizflächen in der Hydrosoft-Wellnesskabine erwärmen den kompletten Rücken gleichmäßig, während die Thermikschächte dafür sorgen, dass die Tempe-

33


Gut legt f p e g T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Jede Jahreszeit stellt die Haut vor andere Herausforderungen: im Sommer Hitze, Schweiß und intensive Sonneneinstrahlung, in den kälteren Monaten trockene Heizungsluft und Kälte. Damit sie widerstandsfähig und gesund bleibt, braucht Haut vor allem eines: ausreichend Feuchtigkeit. T E X T: L I S A S C H W A R Z E N A U E R

„Man kann nicht pauschal sagen, was für wen passt, da braucht es einfach eine Beratung.“

H

autpflege ist immer wichtig, aber jetzt im Herbst nochmal mehr“, sagt Murat Coskun, Geschäftsführer des Innsbrucker Kosmetikstudios Aurora. „Jetzt geht es darum, die Haut nach den Strapazen des Sommers gut auf die kalten Monate vorzubereiten.“ Hier seien zwei Dinge wichtig: Gründliche Reinigung und die Maximierung des Feuchtigkeitsspeichervermögens.

CHEMISCHER GRUNDPUTZ

Um die Haut nach dem Sommer wieder auf Vordermann zu bringen, muss man sie als erstes von Verhornungen befreien, die unter anderem durch Umwelteinflüsse wie Sonneneinstrahlung entstehen. „Diese Reinigung passiert mit Peelings“, erklärt der 34

Kosmetik-Profi. Das klassische mechanische Peeling habe mittlerweile ausgedient, weil das Granulat Hautunreinheiten verstärken und sensible Haut verletzen kann, stattdessen verwende man chemische Peelings wie Fruchtsäuren (Mikropeelings) und Enzympeelings, um die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen. Das ist aus mehreren Gründen wichtig: Verhornungen begünstigen Unreinheiten, lassen das Hautbild fahler wirken und verhindern die Aufnahme von Feuchtigkeit. Solche Peelings kann man in der Drogerie kaufen, wirksamer ist aber die Behandlung im Kosmetikstudio, wo eine größere Auswahl an Fruchtsäure- und Enzympräparaten zur Verfügung steht und das Peeling an die individuellen Haut-


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Selfcare-Ritual: Für Reinigung und Feuchtigkeitspflege muss man sich täglich Zeit nehmen.

„Jetzt geht es darum, die Haut nach den Strapazen des Sommers gut auf die kalten Monate vorzubereiten.“ M U R AT CO S K U N , GESCHÄF TSFÜHRER AUROR A

© qbeauty GmbH, Shutterstock.com

Zur Person: Murat Coskun ist der Geschäftsführer des renommierten Innsbrucker Kosmetikstudios Aurora, das im Oktober 2020 bei den World Spa Awards als „World’s Best Beauty Salon“ ausgezeichnet wurde.

bedürfnisse angepasst wird. „Man kann nicht pauschal sagen, was für wen passt, da braucht es einfach eine Beratung“, betont Coskun. Wie oft ein Peeling angewendet werden muss, hänge von der Beschaffenheit der Haut ab. „Wir empfehlen eine Behandlung pro Monat, aber wenn man zuhause vernünftige Produkte verwendet, reicht es einmal alle sechs Wochen.“

EFFIZIENTE FEUCHTIGKEITSZUFUHR

Neben der gründlichen Reinigung braucht es Feuchtigkeitszufuhr, um die Elastizität und Widerstandsfähigkeit der Haut zu stärken. „Wichtig ist, dass man das Feuchtigkeitsspeichervermögen der Haut maximiert“, so Coskun. Dafür eignen sich

Hautpflegecremes und Seren mit Collagen und Hyaluron. „Ein Collagen-Molekül ist relativ klein und kann weniger Feuchtigkeit speichern als Hyaluron, dafür aber über einen längeren Zeitraum. Hyaluron wird zwar sehr schnell abgebaut vom Körper, weil es ein Zucker ist, kann aber ungefähr das Tausendfache seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit speichern.“ Wie wirksam ein Präparat ist, hänge von der Konzentration und genauen Zusammensetzung ab, aber eben auch davon, ob die Haut entsprechend darauf vorbereitet worden ist. „Bei verhornter Haut – und das hat nichts mit dem Alter und der Sonne zu tun, ab dem 25. Lebensjahr nimmt die Regenerationsfähigkeit der Haut einfach ab – kann die beste Feuchtigkeitscreme nichts ausrichten“, sagt Coskun. Man könne sich das vorstellen wie einen Wassertropfen auf einer glatten, abweisenden Oberfläche: Die Feuchtigkeit wird nicht aufgenommen, sondern verdampft und nimmt dann gleich noch etwas von der hauteigenen Feuchtigkeit mit. „Wenn man die Haut nicht mit effek­tiven Mitteln reinigt, und so dafür sorgt, dass sie die Feuchtigkeit wie ein Schwamm aufsaugen kann, nützt das nichts.“

Die Peeling-Typen Bei chemischen Peelings unterscheidet man zwischen AHAs (Alpha-Hydroxysäuren, z. B. Fruchtsäuren), BHAs (Beta-Hydroxysäuren, z. B. Salicylsäure) und PHAs (Poly-Hydroxysäuren, z. B. Gluconolactone). AHAs sind wasserlöslich, BHAs fettlöslich, weshalb letztere bevorzugt bei zu Unreinheiten neigender und öliger Haut verwendet werden. Die verschiedenen Typen bestehen außerdem aus unterschiedlich großen Molekülen – je größer das Molekül, desto langsamer und sanfter dringt die Fruchtsäure in die Haut ein.


U NSER E

Top 5

LOC ATIONS

Die festliche Location für jeden Anlass. Kreative Ideen fügen sich mit kulinarischen Köstlichkeiten, spannendem Spiel und Entertainment auf höchstem Niveau zu einer perfekt inszenierten Weihnachtsfeier.

36


I N N S B R U C K /I N N S B R U C K- L A N D

Hotel Das Innsbruck

★★★★

© Hotel Das Innsbruck

Weihnachtsfeiern in gediegenem Ambiente umgeben von der Innsbrucker Bergweihnacht

Details itten im Zentrum M von Innsbruck mgeben von den Innsbrucker U Christkindlmärkten

D ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

as Innsbruck**** befindet sich mitten im Zentrum von Innsbruck und ist auf allen Seiten von den Innsbrucker Christkindlmärkten umgeben. Das Haus bietet mehrere Räumlichkeiten für kulinarische Veranstaltungen.

Zu Beginn Aperitif mit Altstadtblick … Für einen kleinen, topmodernen Rahmen kann der Boardroom „Der Goldene Löwe“ mit Altstadtblick oder der Raum „@ Seilergasse Kiebachgasse“ für ein Essen oder einen Aperitifempfang mitten in der Altstadt perfekt umfunktioniert werden. In der traditionellen Zirbenstube, die luxuriös modernisiert und mit Designer­ möbeln ausgestattet wurde, lässt es sich in alpin anmutendem Lodgecharakter feiern und fein dinieren. Die Zirbenstube im Innsbruck**** bietet Platz für bis

zu 40 Personen und einen exklusiven Rahmen für Ihre Festlichkeit. Für größere Bankette mit bis zu 80 Personen eignen sich unser Wintergarten sowie der Restaurantbereich „Das Wirtshaus“. Die Bar und Minotti-Kaminlounge mit Pianomusik stimmen Sie und Ihre Gäste stimmungsvoll bei einem Drink auf den Abend ein oder lassen diesen ausklingen.

L uxuriöses Ambiente in der Zirbenstube eihnachtsfeiern für bis zu W 80 Personen Individuelle Menügestaltung Hochwertige Seminarräum­lichkeiten

Hotel Das Innsbruck**** Sylvia Diechtl Innrain 3, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/59868-93 E-Mail: boutiqueconvention@ hotelinnsbruck.com www.hotelinnsbruck.com/feiern-feste/

37


© Tom Bause, Bergisel

I N N S B R U C K /I N N S B R U C K- L A N D

Details estaurant 1809 am Bergisel bis zu 120 Sitzplätze R (abgetrennter Bereich für bis zu 35 Personen) estaurant Sky im Schanzenturm bis zu R 130 Sitzplätze aiserweihnachtsmarkt am Bergisel direkt K vor dem Restaurant 1809 am Bergisel Geöffnet: 19. 11. 2021 bis 19. 12. 2021 Freitag 14–21 Uhr, Samstag 11–21 Uhr, Sonntag 11–20 Uhr Sonderöffnungstage: 8. und 9. 12. 2021/ 20. und 21. 12. 2021, 11–20 Uhr Eigener Parkplatz

Ihre Weihnachtsfeier am Bergisel!

E

ingebettet in Tradition und Geschichte ergeben sich mit der Olympischen Skisprungschanze, dem Restaurant 1809 am Bergisel und dem Restaurant Sky im Schanzenturm am Bergisel einzigartige Möglichkeiten für Sie und Ihre Weihnachtsfeier. Nirgendwo anders staunt man mehr über den fantastischen Ausblick auf Innsbruck, welcher sich jedes Jahr aufs Neue zu einer atemberaubenden Winterkulisse verwandelt. Erleben Sie den Bergisel von seiner schönsten Seite und genießen Sie bei einer Tasse Glühwein den winterlichen 38

Blick auf die Innsbrucker Nordkette. Sie sind noch auf der Suche nach einer passenden Location für Ihre Weihnachtsfeier? Bei uns am Bergisel sind Sie genau richtig. In fröhlichem Ambiente und mit viel Liebe zum Detail möchten wir Sie bei uns begrüßen und freuen uns, wenn wir Sie kulinarisch mit weihnachtlichen Gerichten verwöhnen dürfen. Ganz nach dem Motto „let’s celebrate with us“ möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, einmal ganz unter sich zu sein und die Zeit gemeinsam mit Ihrem Team oder Verein zu genießen.

Bergisel Betriebs Ges.m.b.H. Bergiselweg 3 6020 Innsbruck Tel.: 0512/58 92 59-14 E-Mail: reservierung@bergisel.info www.bergisel.info

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Genießen Sie einen kulinarischen und stimmungsvollen Abend über den Dächern von Innsbruck.


I N N S B R U C K /I N N S B R U C K- L A N D

Ritterkuchl zu Hall © Ritterkuchl Hall

… erlebet mehr! Historische Gaststätte • Kulinarik • Entertainment

Details inzigartige Location für E unvergessliche Feiern ittelalterliches Ambiente und M urige Gewölbe Traditionelles Ritteressen mit Entertainment

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

5 Gasträume – für je 10 bis 55 Personen

T

afeln und Feiern wie im Mittel­ alter. Genießen Sie das mittelalterliche Spektakel in lockerer Atmosphäre. Wir entführen Sie einen Abend lang bei einem herzhaften Ritteressen und vorzüglicher Unterhaltung in längst ver-

gangene Zeiten. Generell wird das Ritter­ essen mit einem Showprogramm von verschiedenen Kleinkünstlern begleitet. Dabei stehen Ihre persönlichen Wünsche im Vordergrund, die wir gerne mit Ihnen abstimmen.

Ritterkuchl zu Hall Salvatorgasse 6, 6060 Hall in Tirol Reservierungen: Doris Geishauser Tel.: 05223/53120 E-Mail: weihnachtsfeier@ritterkuchl.at www.ritterkuchl.at

Tirol ist die beste Location Hochzeiten

Seminare

Weihnachtsfeier

Entdecken Sie jetzt die beste Eventlocation auf FESTE-FEIERN.TiROL

39


UNTERL AND

Das Hohe Salve Sportresort © Lukas Rubisoier, Daniel Waschnig

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen … und dafür sind die Räumlichkeiten im Das Hohe Salve Sportresort einfach prädestiniert.

Details eihnachtlicher Empfang auf der W Terrasse oder im Foyer Festliche Weihnachtsmenüs mit Weinbegleitung Event-Full-Service-Angebot oderne Veranstaltungsräume M mit Panoramablick

40

sche abgestimmt. Für den Ausklang der Feierlichkeiten finden Sie an der Bar das richtige Ambiente mit edlen Spirituosen, Whisky, Gin sowie feinen ausgewählten Weinen. Gemeinsam arbeiten und feiern Das Sportresort präsentiert sich modern, elegant und sportlich mit insgesamt 104 Zimmern inkl. acht Suiten, fünf Veranstaltungsräumen, einem Hotel­ restaurant sowie „Das Brixx – Restaurant & Weinbar“ und Zirbenstube. Der 500 m² große Eventbereich bietet inspirieren­de Ausblicke, denn die Räume sind von Tageslicht durchflutet und mit neuester Technik ausgestattet – perfekt für Ihre Feierlich­ keiten – für bis zu 300 Personen.

Moderne Lichttechnik und Audiosystem obile Bühnenelemente M und Tanzboden Kostenloser Parkplatz und WLAN Ski-in/Ski-out 104 Zimmer

Das Hohe Salve Sportresort Meierhofgasse 26 6361 Hopfgarten im Brixental Tel.: 05335/2420 511 E-Mail: event@hohesalve.at www.dashohesalve.at

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

D

uftender Glühwein, heiße Kastanien, himmlische Kekse, flackernde Kerzen – vorweihnachtlicher Zauber liegt in der Luft. Für ein Willkommensgetränk werden Sie auf der stimmungsvollen Terrasse herzlich empfangen. Anschließend geht es für Sie in die exklusive Atmosphäre vom „Das Brixx – Restaurant & Weinbar“, die rustikale Zirbenstube oder in den festlich geschmückten Veranstaltungsbereich, wo Sie mit herzlicher Tiroler Gastfreundschaft verwöhnt werden. Das Küchenteam vom Das Hohe Salve Sportresort legt Wert auf regionale Kulinarik aus dem Alpenraum und kreiert feine weihnachtliche Gerichte – individuell auf Sie und Ihre kulinarischen Wün-

Exklusiver Clubraum und separate Hotelbar


UNTERL AND

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

D

as Waldhof Resort liegt inmitten der majestätischen Bergwelt des Wilden Kaisers. Hier treffen traditionelle alpenländische Gemütlichkeit auf kulinarische Leckerbissen. Das Restaurant des Hauses „Waldhof Alm“ freut sich auf die Verstärkung des Teams durch Sternekoch Dirk Wilhelm Jockheck. Nach einer beruflichen Weltreise von München nach Mallorca, Fuerteventura über Mexiko und die Karibik, verzaubert er nun die Gäste im Waldhof mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten. Wer seinen Mitarbeitern eine unvergessliche Weihnachtsfeier im heimischen Tiroler Stil bieten möchte, ist in der Waldhof Alm genau richtig. Der wärmende Kamin und die verschneite Aussicht auf den Wilden Kaiser laden zu Weihnachtlicher Besinnlichkeit ein. Das Waldhof Resort bietet Weihnachten auf Bestellung. Von der kleinen Feier mit Tisch für Vier

© Waldhof Resort

Gourmetgenuss am Waldhof mit Starkoch Dirk Wilhelm Jockheck Details Festliche Weihnachtsmenüs Eventlocation für Firmenfeiern eräumiger Essbereich und g urig schöne Après-Ski-Bar irekt an der Piste – d Ski-In/Ski-Out

und genüsslichem Abendessen bis hin zur Buchung der gesamten Waldhof Alm mit Glühweinempfang, Gourmet-Menü, LiveMusik und Afterparty in der Après-Ski-Bar erfüllt das Resort jeden Wunsch. Getreu dem Motto: „vom Bett aufs Brett“ gibt es zusätzlich die Möglichkeit zur Übernachtung im Hotel direkt an der Skipiste. Passend dazu findet man im hauseigenen Skiverleih die saisonalen Rennflitzer.

Waldhof Resort Schwarzach 3-5 6351 Scheffau am Wilden Kaiser Tel.: 05358/8122 E-Mail: office@waldhof.info www.waldhof.info/alm/

JETZT RESERVIEREN!

eihnachtsfeier Deine unvergessliche W il im heimischen Tiroler St

41


MOBILITY

t h c i l n e p Ram IM

MERCEDES

Der Summit in den Messehallen in München Riem bildet den Kern der neuen IAA Mobility und ist der Ort, an dem Marken- und Produktpräsentationen stattfinden. Hier sind alle wichtigen Hersteller und ihre neuen – fast ausschließlich – elektrischen Modelle versammelt. Text: Walter Mair, Bruno König Fotos: Walter Mair, Hersteller

42

Vision AVTR. Der Name des wegweisenden Konzeptfahrzeugs steht nicht nur für die intensive Kollaboration während der Entwicklung des Showcars, sondern auch für ADVANCED VEHICLE TRANSFOR MATION. Dieses Konzeptfahrzeug verkörpert die Vision von Mercedes-BenzDesignern, -Ingenieuren und -Trendforschern für Mobilität in ferner Zukunft.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

MINI

HYUNDAI Die Koreaner machten auf ihrem Messestand auf ihre Strategie für emissionsfreie Mobilität, vor allem mit Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, aufmerksam. Der futuristisch designte Ioniq 5, der Kona Elektro sowie das Wasserstoffauto Nexo konnten sogar auf der Blue Lane ausprobiert werden. Darüber hinaus wurde ein Konzept für ein vollelektrisches Ioniq 5 Robotaxi vorgestellt.

Abenteurer und Outdoor-Liebhaber konnten die für den Mini Countryman konzipierte Dachzelt-Sonderedition der Marke „Autohome“ testen und die Nacht auf einem urbanen Zeltplatz verbringen. Die erstmals aus recycelten Materialien hergestellten Dachzelte werden aus gesammelten Flaschen aus dem Meer gefertigt und entsprechen somit ganz dem Design und Pioniergeist der Marke.

FORD Bei Ford in Halle B stand das elektrische „Rennpferd“ Mustang Mach-E-­GT im Mittelpunkt des Interesses. Das vollelektrische Serienfahrzeug tritt mit 860 Newtonmetern Drehmoment und 500 Kilometern Reichweite an. Die Top-Version des neuen Elektro-SUV sprintet in nur 3,7 Sekunden von null auf 100 km/h und fährt ab 74.200 Euro aus dem Ford-Schauraum.

BMW Der bayerische Automobilproduzent nutzte das Heimspiel in München für gleich mehrere Auftritte. Gezeigt wurden die neuen Modelle iX, i4, 2er Coupé, X3, X4 sowie der i Hydrogen Next. Darüber hinaus gab die BMW Group mit dem BMW i Vision Circular einen Ausblick auf ein viersitziges BMW-Modell, das 2040 erscheinen soll und zu 100 Prozent aus recyclebaren Materialien besteht.

ORA Der vom Great-Wall-BMW-Joint-Venture produzierte rein elektrisch angetriebene Kompaktwagen Cat soll im Frühjahr 2022 in Deutschland eingeführt werden und eine junge Kundenschicht ansprechen. Der 171 PS starke China-Flitzer im Retro-Look liefert wahlweise eine Reichweite zwischen 300 und 400 Kilometern und soll rund 30.000 Euro kosten.

DACIA Der Dacia Jogger ersetzt sowohl den Logan MCV als auch den Lodgy und geht im Frühjahr 2022 an den Start. Der 4,55 Meter lange Siebensitzer mit attraktivem CrossoverDesign wird zunächst mit zwei Aggregaten (Turbobenziner TCe mit 110 PS, sowie als TCe 100 Eco-G (Autogas) verfügbar sein. Ab 2023 ergänzt erstmals bei Dacia eine Hybridvariante die Antriebspalette.

43


Renault Als Weltpremiere wurde das serienfertige Elektro-Kompakt­ auto E-Tech vorgestellt. Der Renault Mégane E-Tech Electric wird in zwei Antriebsvarianten – 130 und 218 PS – angeboten und ermöglicht Reichweiten zwischen 300 und 470 Kilometern. Mit versenkbaren Türgriffen und 440 Litern Kofferraumvolumen soll der Marktstart des vollelektrischen Renault-­ Modells im Frühjahr 2022 erfolgen.

CITY TRANSFORMER Ein flexibles Pendlerauto aus Israel (mit deutscher Beteiligung) feierte auf der IAA in München Weltpremiere. Der City Transformer ist ein kleiner, faltbarer E-Flitzer, dessen Räder sich während der Fahrt ein- und ausfahren lassen. Wenn es bei der Parkplatzsuche einmal eng wird, kann das kastenförmige Fahrzeug den Radabstand auf einen Meter verkleinern. Das smarte E-Fahrzeug soll in drei Jahren in Serie gehen und rund 16.000 Euro kosten.

VOLKSWAGEN Die Wolfsburger hatten bei ihrem Auftritt an der Isar ausschließlich vollelektrische Fahrzeuge im Angebot. Darunter den ID.3, den ID.4, den ID.4 GTS und den kommenden ID.5 GTX. Im Scheinwerferlicht glänzte jedoch das für eine jüngere Käuferschicht gedachte E-Modell ID.Life, das auf der IAA Mobility seine Weltpremiere feierte. Die Studie dieses kommenden Crossover-Modells steht für nachhaltige Technik, digitale Technologie, zeitloses Design und vermittelt einen Ausblick auf die urbane Mobilität der Zukunft.

WEY Chinas größter SUV-Hersteller stellte sich in München mit den Modell Coffee 01 vor. Der HybridSUV im Format eines BMW X5 will den europäischen Markt mit hoher Sicherheit und üppiger Reichweite aufwirbeln. Als Systemleistung sind beim Plug-in-Hybriden 450 PS und 847 Newtonmeter angegeben. Rein elektrisch kommt der Coffee 01 rund 150 Kilometer weit.

POLESTAR Sowohl in der Messehalle als auch auf dem Königsplatz wurden die neuen Varianten der Elektrolimousine Polestar 2 präsentiert. Der PremiumEV wird ab sofort mit drei unterschiedlichen Antrieben und zwei Batteriegrößen angeboten. Optional erhältlich: eine Wärmepumpe, die das Klimasystem ergänzt und den Energieverbrauch um bis zu 50 Prozent senkt. Preise ab 35.930 Euro.

44


#bornelectric

THE

X

i

AUFGELADEN MIT FREUDE.

100% elektrisch. Mit bis zu 630 km* Reichweite und Allradantrieb BMW xDrive. Jetzt Angebot anfordern.

Unterberger Kufstein Endach 32, 6330 Kufstein Telefon 05372/6945 www.unterberger.cc

Unterberger St.Johann Anichweg 1, 6380 St. Johann/T. Telefon 05352/62389 www.unterberger.bmw.at

BMW iX: 240 kW (326 PS) bis 385 kW (523 PS), Kraftstoffverbrauch 0,0 l/100 km, CO2-Emission 0,0 g CO2 /km, Stromverbrauch von 19,4 kWh/100 km bis 21,4 kWh/ 100 km. *Angegebene Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte ermittelt nach WLTP.

Symbolfoto

Unterberger Denzel Innsbruck Griesauweg 32, 6020 Innsbruck Telefon 0512/33435 unterberger-denzel.bmw.at


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

! s i t f p a Z E

AUS DER IAA WURDE DIE IAA MOBILITY

Erstmalig in München zeigten die Aussteller ihre neuesten Innovationen und diskutierten mit dem Fachpublikum und Besuchern über die Mobilität von morgen

München und nicht mehr Frankfurt ist seit heuer die neue Pilgerstätte der Automobilkultur. Nach 70 Jahren in Frankfurt am Main hat die Internationale Automobilausstellung zum ersten Mal unter der Bezeichnung IAA Mobility mit Schwerpunkt Elektromobilität in München stattgefunden. Text: Walter Mair, Fotos: IAA

46

D

ie IAA Mobility in München versteht sich sowohl als Showbühne für neue Modelle, als auch als Plattform der klimaneutralen Mobilität von morgen. Zur letzten Messe 2019 in Frankfurt kamen nur noch 560.000 Besucher, zwei Jahre zuvor waren es noch 810.000 gewesen, 2015 sogar 932.000. Der Neustart der IAA Mobility sollte daher das Interesse nicht nur für neue Modelle, sondern auch für die verschiedensten Verkehrsträger – vom Auto über Fahrrad bis hin zu digitalen Lösungen und der Urban Air Mobility – wecken. Die Veranstalter haben in der bayerischen Landeshauptstadt dabei auf eine räumliche Aufteilung des Events in einen „Summit“ in den Messehallen, diversen „Open Spaces“ in der Münchner Innenstadt und mehreren „Blue Lanes“, auf denen rund 255 klimafreundliche Fahrzeuge (Autos und Bikes) ausprobiert werden konnten, gesetzt.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Dass die Übersiedelung der Messe vom Main an die Isar trotz überschaubarer Anzahl der renommierten Automarken gelungen ist, bestätigen die Besucherzahlen und Teilnehmerdaten nach Ende der Veranstaltung: Insgesamt konnten rund 400.000 Teilnehmer und 3.500 Journalisten aus 95 Ländern bei der neuen IAA Mobility in München begrüßt werden. Neben den bekannten Herstellern wie Renault, Hyundai, Ford, BMW, Mini, Mercedes-Benz, Wey, Ora, Audi, Porsche, Cupra und Volkswagen gab es auch 75 Fahrradmarken wie Canyon, Coboc, Specialized, Kettler, Pegasus, usw. zu bestaunen. Viele ausländische Firmen wie Toyota, Tesla oder der Stellantis-Konzern sind der Autoshow in München jedoch ferngeblieben. Und: Nicht jeder Hersteller präsentierte sich in den Messehallen, Kia beispielsweise hatte einen Stand in der Innenstadt. Insgesamt zeigten 744 Aussteller, 152 Zuliefer- und Tech-Unternehmen sowie 78 Start-ups ihre innovativen Produkte auf insgesamt 260.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Dem Thema Rad wurde auf der IAA Mobility viel Raum geboten

BIKES & MORE Das Bike-Segment, Lastenräder mit E-Motor und Urban Mikromobilität, feierte in München Premiere in gleich in zwei Hallen. Egal ob E-Bike oder konventionelles Fahrrad, das Thema Rad wurde bei der IAA Mobility ganzheitlich abgedeckt.

Jetzt die Tank und Ladekarte von da emobil bestellen!

Laden in einem der größten E-Ladenetze Österreichs und bei allen Gutmann Tankstellen.

→ www.da-emobil.com → 050 22 77 22 77 47



T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

„Trotz Liefereng­ pässe wird es ein gutes Geschäftsjahr werden“ Die Autoindustrie leidet unter dem globalen Halbleitermangel und mit ihr der heimische Autohandel. Erwin Cassar, Geschäftsführer von Porsche Inter Auto, erklärt, wie lange Käufer auf ihr Auto warten müssen, und warum es trotzdem ratsam ist, sich noch dieses Jahr seinen Neuwagen zu sichern.

D

Text: Daniel Schreier Fotos: Axel Springer, Porsche Innsbruck, Werk

er weltweite Mangel an Microchips führt derzeit zu massiven Produktionsausfällen in der Autoindustrie. Haben Sie so eine Situation schon einmal erlebt? ERWIN CASSAR: An so eine drastische Situation kann ich mich nicht erinnern und ich bin jetzt doch schon 38 Jahre lang im Geschäft. Es gab immer mal wieder Ereignisse, die zu Produktionseng-

pässen geführt haben, aber so dramatisch wie es jetzt ist, war es noch nie. Man sieht aber auch, dass nicht nur die Autobranche, sondern alle Wirtschaftszweige, in denen Halbleiter eine zentrale Rolle spielen, betroffen sind. Was bedeutet diese angespannte Situation für den heimischen Handel? Folgt nach einer kurzen Erholung die nächste Krise? Ich sehe es als nicht ganz so schlimm, wie es sich im Moment präsentiert. Auch im ersten Corona-Jahr konnten wir am Ende des Jahres noch ein gutes Geschäftsergebnis einfahren. Wir konnten viel des Ausfalles, wenn auch nicht alles, aufholen. In diesem Jahr war die Nachfrage nach Neuwagen noch größer. Im ersten Halbjahr konnten wir sehr viele Kunden erreichen und haben sehr viele Fahrzeuge verkauft. Deshalb glaube ich, dass es trotz der Lieferengpässe ein gutes Geschäftsjahr werden wird.

Wie reagieren die Kunden auf die Lieferengpässe? Der Großteil der Kunden hat mittlerweile Verständnis für die Situation, da wirklich alle Autohersteller betroffen sind und auch alle andere Branchen, in denen Halbleiter verbaut werden, in Mitleidenschaft gezogen wurden. Einige Kunden, die zum Beispiel mit dem Auto in/auf Urlaub fahren wollten und es aufgrund der langen Wartezeiten nicht konnten, trifft es natürlich besonders hart. Wie halten Sie trotz langer Lieferzeiten das Geschäft am Laufen? Wir verkaufen Neuwagen auf Lieferzeit, bieten unseren Kunden dafür aber besondere Vorteile: zum Beispiel Preisgarantien für den Neuwagenkauf und den Rückkauf des Gebrauchten. Damit können wir Kunden garantieren, dass, wenn sie jetzt einen Neuwagen bei uns kaufen, sie ihn auch zum gesicherten Preis im Frühling oder Sommer 2022 be49


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E Besonders die Luxusklasse ist von langen Lieferzeiten betroffen

„Auch wenn ich das Auto erst im Frühling bekomme, kann ich den Kauf jetzt schon zu fixen Bedingungen abschließen.“

kommen werden. Damit werden unsere Kunden nicht durch kommende Preissteigerungen benachteiligt. Die Vorfreude auf das neue Auto wird sich aber verlängern. Derzeit ist die Situation die folgende: Wir bekommen von den Werken schon noch Autos geliefert. Welche das sein werden, können wir uns aber nicht aussuchen. Im Herbst werden wir Autos für Kunden zur Verfügung haben, die einen akuten Bedarf haben – auch wenn das nur in begrenzter Zahl sein wird. Wie prekär ist die Lieferlage? Wie lange muss ich warten, wenn ich heute einen Neuwagen kaufe? Auf beliebte Modelle muss man im Durchschnitt sechs Monate warten, obwohl es auch hier manchmal die Möglichkeit gibt, ein Auto innerhalb von zwei Monaten zu bekommen. Bei Seat haben wir eine sogenannte „Fastlane“ bei einzelnen Modellen, durch die wir im September wieder eine Lieferzeit von acht Wochen garantieren können, das gilt aber nicht für alle Marken und Modelle. Generell kann man sagen: umso mehr Hightech in einem Auto steckt, umso schwieriger ist derzeit die Lieferung. Es ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Am schnellsten bekommt man Wagen der Kompaktklasse. Wir werden heuer noch Autos liefern können, aber eben nicht jedes Modell. Kompaktwagen bis hinauf zu einigen Modellen der Mittelklasse können schneller geliefert werden, die längsten Lieferzeiten gibt es sicher bei den hochpreisigen Modellen, in denen sehr viel Technik steckt, und die ohne die fehlenden Halbleiter einfach nicht ausgeliefert werden können. 50

Wie ist die Situation bei gewerblichen Fahrzeugen? Durch die Änderung bei der NoVA hatten wir einen enormen Vorzieh­ effekt. Diese Änderung trat mit 1. Juli 21 in Kraft. Deshalb haben wir im ersten Halbjahr so viele Fahrzeuge verkauft wie normalerweise in eineinhalb Jahren. Fahrzeuge, die bereits gekauft wurden, werden alle noch heuer ausgeliefert werden. Sie müssen bis spätestens 31. Oktober 2021 angemeldet werden, da sonst die NoVA zu bezahlen wäre. Durch diese gesetzliche

„Auf beliebte Modelle muss man im Durchschnitt sechs Monate warten, obwohl es auch hier manchmal die Möglichkeit gibt, ein Auto innerhalb von zwei Monaten zu bekommen.“ ERWIN CASSAR, GESCHÄFTSFÜHRER VON PORSCHE INTER AUTO

Änderung erhalten wir eine bevorzugte Belieferung von den Produzenten, weil hier eine Sondersituation in Österreich herrscht. Durch diesen Vorzieheffekt ist die derzeitige Nachfrage zurückhaltend. Der Bedarf für dieses Jahr wurde aus meiner Sicht schon gedeckt. Wenn bei einem Unternehmen jetzt akuter Bedarf anfällt, gibt es sicher eine Lösung, auch wenn es nicht immer das Wunschmodell ist. Welche Marken und Modelle sind besonders betroffen? Wie bereits gesagt sind die Lieferzeiten bei der Ober- und Luxusklasse am längsten. Auch viele SUV-Modelle sind von den langen Lieferzeiten betroffen, da hier die Nachfrage so groß ist. Eine Ausnahme ist der Cupra, hier sind gerade neue Modelle auf den Markt gekommen, die vorproduziert wurden und die jetzt verfügbar werden, wie der Cupra Formentor. Man kann nicht generell sagen, dass es bei dieser oder jener Marke gar keine Autos mehr gibt. Es gibt immer wieder Modelle, die früher lieferbar sind als andere. Was raten Sie Kunden, die sich einen Neuwagen anschaffen wollen? Ich rate, jetzt schon den Neuwagen zu bestellen. Im Frühjahr kann bei vielen Modellen eine Lieferung garantiert werden. Das ist eine gute Zeit, ein neues Auto zu übernehmen. Gleichzeitig sollte man sich vom Händler den Neuwagenpreis jetzt schon garantieren lassen und wenn ein Gebrauchtwagen eingetauscht wird, dann auch den Preis für den Gebrauchten. Auch wenn ich das Auto erst im Frühling bekomme, kann ich den Kauf jetzt schon zu fixen Bedingungen abschließen.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Gibt es Unterschiede bei den Antriebsarten? Bei uns sind derzeit noch elektrisch betriebene Autos leichter lieferbar als Wagen mit Verbrennungsmotoren. E-Autos wurden in den letzten Monaten stärker forciert, auch in der Produktion, und deshalb ist auch der Bestand höher, da hier bereits vor der Verknappung mehr Produktionskapazitäten zur Verfügung gestellt wurden. Was sind die Gründe für die derzeitigen Lieferengpässe? Die Ursachen liegen im vergangen Jahr. Die Produzenten wussten schlichtweg nicht, wie es durch die Corona-Pandemie weitergehen wird. Dadurch wurden die Bestellungen im elektronischen Bereich zurückgefahren. Die Hersteller haben schon damit gerechnet, dass die Nachfrage 2021 wieder anziehen wird, und eine dementsprechende Einkaufspolitik betrieben, die Zulieferer in der Halbleiterindustrie konnten diese Bestellungen aber nicht mehr erfüllen. Durch verschiedene Faktoren, wie Pandemie-bedingte Werksschließungen, extrem gesteigerte Nachfrage bei Unterhaltungselektronik, Computern und Smartphones oder den Ausfall von wichtigen Verteilzentren, wie dem Hafen von Ningbo, kam die gesamte globale Lieferkette aus der Balance und hat sich bis jetzt noch nicht wirklich stabilisiert. Bis wann rechnen Sie mit einer Entspannung? Die wirkliche Entspannung der Situation, bei der die Lieferzeiten wirklich wieder bei allen Modellen aller Marken kürzer werden, wird meiner Meinung nach Mitte nächsten Jahres kommen. Bei einigen Modellen werden sich die Lieferzeiten schon jetzt im Herbst wieder verkürzen. Die wirkliche Normalisierung der Lage wird aber wohl erst Mitte nächsten Jahres erfolgen.

nach Nutzfahrzeugen aber auch PKWs extrem hoch ist, sie geht auch stark in Richtung Elektromobilität. Auch bei den Privatkunden wollen viele ihr Geld investieren, auch wenn sie sich bis zum Frühling gedulden müssen, um ihr neues Auto zu bekommen. Es ist bis Juli sehr gut gelaufen, dann gab es das übliche kleine Sommerloch, aber ich bin guter Dinge, dass wir diesen positiven Trend im September fortsetzen können.

„In Zukunft wird das Elektroauto sicher das preisstabilste bleiben.“ Sinkt durch die langen Wartezeiten die Nachfrage? Bisher sehe ich keinen Rückgang in der Nachfrage. Gerade im gewerblichen Bereich erleben wir, dass durch die Erholung der Wirtschaft die Nachfrage

Wie werden sich die Preise bei Neuwagen in Zukunft entwickeln? In den nächsten Jahren ist mit einer zunehmenden Preissteigerung zu rechnen. Die hohe Nachfrage gepaart mit der eingeschränkten Verfügbarkeit werden die Preise nach oben treiben. Das ist auch bei Ersatzteilen so. Auch die Preise der Zulieferbetriebe werden steigen, das wirkt sich auf den Preis von Neuwagen aus. Es ist auf jeden Fall mit Preissteigerungen zu rechnen. Es wir jährlich, bei allen Anbietern, zwei Preissteigerungen geben. Wenn die nächste, noch strengere Abgasvorgabe kommt, wird es bei den Verbrennern so technisch komplex und aufwendig werden, Motoren zu bauen, dass hier sicher auch Preissteigerungen notwendig werden. In Zukunft wird das Elektroauto sicher das preisstabilste bleiben. Wenn man so oder so vor hat, in absehbarer Zeit ein Auto zu kaufen, ist es sicher ratsam, das noch jetzt im Herbst zu tun.

Bereits bestellte Nutzfahrzeuge werden noch heuer ausgeliefert

Auch die Preise bei Gebrauchtwagen sind hoch, wird sich das ändern oder bleibt das ein anhaltender Trend? So lange Neuwagen nicht verfügbar sind, wird der Gebrauchtwagenpreis hoch bleiben. Sobald wieder Autos verfügbar werden, wird sich der Gebrauchtwagenpreis wieder am alten Niveau einpendeln. Es ist aber jeder gut beraten, sich jetzt einen Gebrauchtwagenpreis zu sichern. Wir wissen alle nicht, ab wann wirklich wieder mehr Autos verfügbar sein werden. Wenn die Lage Mitte nächsten Jahres besser wird, kann es noch bis in den Herbst dauern, bis die Preise bei den Gebrauchtwagen niedriger werden. Deshalb rate ich nicht zu zu warten. 51


AUDI RS E-TRON GT

Leistungsdruck

52


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Optisch ansprechend, fahrdynamisch beeindruckend: Audi RS e-tron GT

Vor wenigen Wochen bekamen wir überraschend Besuch aus Salzburg: Audi Österreich schickte uns den brandneuen e-tron GT in der 646 PS starken RS-Version. Test: Bruno König – Fotos: Bruno König

D

ie Buchstaben „RS“ stehen beim Ingolstädter Autobauer ausschließlich für die stärksten und sportlichsten Modelle. Der e-tron GT ist darüber hinaus das erste vollelektrische Modell von Audi, welches die RS-Plakette tragen darf – und das zurecht. Da wären zuerst einmal die nackten Zahlen: 646 PS, 830 Nm Drehmoment, 250 km/h. Dazu gesellt sich eine äußerst dynamische Karosse mit breiten Backen, großen 21-Zoll-Rädern und einer sehr flachen Linie. Die Verwandtschaft zum Porsche Taycan wird hier auch optisch sehr deutlich – technisch sind sie ohnehin fast ident.

HARMONISCH UND BRACHIAL Doch wie fährt sich die Kombination aus Sportwagenhülle und Elektroantrieb? Nach dem Drücken des Startknopfes passiert außer einem leicht hörbaren Grummeln nicht viel. Der RS e-tron GT setzt sich sofort in Bewegung und gefällt mit seiner leichtfüßigen Art. Schon die kleinste Bewegung am Gaspedal wird 1:1 in Vortrieb umgesetzt. Dasselbe gilt bei Gaswegnahme, unmittelbar reduziert der E-Sportler seine Geschwindigkeit. Beeindruckend wie harmonisch sich das Auto mit nur einem Pedal bewegen lässt. Dann der erste vehemente Tritt aufs Gaspedal: Brachialst schnellt der e-tron nach vorne, die Atmung der Insassen stockt kurzzeitig. „Hoffentlich halten die Sitze dem brutalen 53


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Audi RS e-tron GT Antriebsart: Elektro Motor: 2 E-Motoren Leistung: 475 kW/646 PS Drehmoment: 830 Nm Stromverbrauch: 20,7 kw/h Reichweite im Test: 380 km Beschleunigung: 3,3 Sekunden von 0-100 km/h Spitze: 250 km/h Audi-typisches Innenleben

Fahrfreude: 10 von 10 Preis: ab 140.000 Euro

AUDI RS E-TRON GT

Garantierte Fahrfreude: e-tron GT

Druck stand und auch die Magennerven“, schießt es mir durch den Kopf. Die Regelsysteme, welche das Durchdrehen der vier angetriebenen Räder verhindern, sind jetzt im Vollstress. Nur gut drei Sekunden vergehen bis Tempo 100, der Schub geht jedoch unvermindert weiter. Bis zu 250 km/h kann der Stromer schnell werden, je nachdem welcher Fahrmodus aktiviert ist. Apropos Fahrmodi: Die haben auch Einfluss auf den eigens und mit viel Aufwand kreierten Sound des RS e-tron GT. In der Dynamik-Abstimmung bringt der SportStromer ein ebenso volles wie gleichzeitig zurückhaltendes, basslastiges Brummen zu Gehör, das exakt zum Charakter des RS passt. Im Komfort-Modus geht es hörbar leiser zu. Und in der Effizienz-Stufe ist der Gran Turismo dann fast lautlos unterwegs, bis auf ein leises Sirren aus dem Antrieb und natürlich die Reifenabrollgeräusche. 54

Für wen: Ehemalige R8-Heizer

ALLTAGSTAUGLICHE REICHWEITE Audi gibt für den RS e-tron GT 487 Kilometer Reichweite an. Ein ambitionierter Wert und wohl nur mit einem übersanften Gasfuß zu erreichen – wir schafften in unserem Test knapp 380 Kilometer. Fairerweise muss dazu gesagt werden, dass unsere Gangart mehr sportlich als effizient gewählt war. Die unglaubliche Beschleunigung verleitete uns zu vielen Zwischensprints und zahlreichen Überholmanövern. Deshalb können 380 Kilometer Reichweite getrost als Alltagstauglich bezeichnet werden – aufgrund unserer Fahrweise hätte doch erhebliches Einsparungspotential bestanden – ein Verbrenner mit vergleichbarer Leistung kommt mit einer Tankfüllung wohl auch nicht viel weiter. TYPISCH AUDI Drinnen erwartet einen ein Audi-typisches Digitalcockpit und traumhafte Sitze. Die Qualität begeistert, etwas anderes erwartet man sich von diesem Hersteller auch nicht. Immerhin verlangt Audi für seinen ersten elektrischen RS mindestens 140.000 Euro. Der Anschaffungspreis ist wohl eher die kleinere Hürde, die größere, Verbrenner-Fans vom E-Antrieb zu überzeugen. Funktioniert allerdings relativ schnell, wenn man mal damit gefahren ist.


RANGE ROVER EVOQUE

SONDERMODELL 45 JAHRE UNTERBERGER

ZUM AKTIONSPREIS VON € 49.990,- STATT € 61.194,(PREISVORTEIL VON € 11.204,-) Exklusives Sondermodell mit 163 PS Diesel Mild Hybrid, 9-Gang Automatikgetriebe, Allradantrieb, Metallic, 18“ Felgen, Winterpaket, Privacy Glass, Vordersitze beheizbar, Pivi Pro, LED-Scheinwerfer, Apple CarPlay® u.v.m. Sichern Sie sich jetzt Ihr Neufahrzeug für 2022 mit attraktivem Preisvorteil und garantiertem Preisschutz bis zur Lieferung 2022. Bestellen Sie jetzt und profitieren Sie von unserem Sondermodell 45 Jahre Unterberger! Die Stückzahl ist streng limitiert. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 6,5; CO2-Emissionen komb. in g/km: 172, nach WLTP ermittelt. Weitere Informationen unter www.autoverbrauch.at. Symbolfoto.

Autowelt Innsbruck Denzel & Unterberger GmbH & Co.KG Griesauweg 28, Tel.: +43 512 33 23-0 E-Mail: info@denzel-unterberger.cc

Autowelt Strass Unterberger Automobile GmbH & Co.KG II Bundesstraße 109, Tel.: +43 5244 6100-0 E-Mail: info.strass@unterberger.cc

Autowelt Telfs Denzel & Unterberger GmbH & Co.KG Wildauweg 1, Tel.: +43 5262 66766-0 E-Mail: info.telfs@unterberger.cc

Autowelt Kufstein Unterberger Automobile GmbH & Co.KG II Haspingerstraße 12, Tel.: +43 5372 61060-0 E-Mail: autohaus@unterberger.cc


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

KIA STINGER GT

Sportlerlimo


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Kia Stinger GT Antriebsart: Benzin

Er ist ein Exot, ein wunderschöner obendrein, der viel Spaß macht, aber auch recht durstig ist. Die Rede ist vom Kia Stinger GT – einer viertürigen Limousine – welche die Koreaner jetzt nur mehr mit bärenstarkem V6-Antrieb liefern.

Motor: 3,3 Liter V6 Leistung: 269 kW / 366 PS Drehmoment: 510 Nm Beschleunigung: 5,4 Sekunden von 0-100 km/h

Test: Bruno König – Fotos: Bruno König

Spitze: 270 km/h Testverbrauch: 12,2 Liter/100 km

D

CO2-Ausstoß: 238 g/km Fahrfreude: 9 von 10

as Facelift des neuen Stinger ist nur von Insidern zu erkennen. Zu selten sieht man einen auf unseren Straßen herumkurven, um das direkt vergleichen zu können. Dabei sind die Details des Neuen mitunter sehr raffiniert, wie zum Beispiel die Rennflaggenoptik im unteren Teil der Rückleuchten. Aber auch die scharf gezeichneten LED-Scheinwerfer und die größer dimensionierten Auspuffendrohre fallen auf. Die dicken Rohre benötigt der neue Stinger wohl dafür, um den kräftigen 3,3 Liter V6 mit seinen 366 PS, noch besser atmen zu lassen. TOP-FAHRLEISTUNGEN Mehr als 500 Nm stemmt die Sportlimousine jetzt auf die Kurbelwelle. Damit knackt der Stinger in 5,4 Sekunden die 100 km/h Marke und spurtet weiter bis auf 270 km/h, wenns denn erlaubt wäre.

Preis: 77.990 Euro

Für wen: Sportliche Familienväter

Unterstützt wird der Vortrieb von einem flinken Acht-Gang-Automatikgetriebe und Allradantrieb. Allein in Anbetracht dieser Zahlen hat der Stinger das Zeug zum Familien-Sportler, der schnellste Kia ist er ja sowieso. Damit bewegt er sich auf Augenhöhe mit einem Maserati Ghibli. EDLES INTERIEUR Im Inneren des Stinger herrscht vor allem eines: Luxus. Gut gewählte Materialien in Verbindung mit hoher Verarbeitungsqualität vermitteln Wohlfühlatmosphäre. Die feinen Ledersitze mit Memoryfunktion sind nicht nur beheizbar, sondern lassen sich an heißen Sommertagen auch kühlen. Die klangvolle Harman-Kardon-Soundanlage beeindruckt mit imposanter Konzertkulisse.

Schöne Details Luxus dominiert den Innenraum

FAHRSPASS KOSTET Sparefroh ist der Stinger allerdings keiner, Kostverächter genauso wenig. Unter zehn Litern auf 100 Kilo­ meter passiert nicht viel, die Wahrheit liegt bei rund zwölf Litern – will man den V6 sportlich bewegen und vielleicht mal die eingebaute Driftfunktion austesten. 77.990 Euro will der Kia-Händler mit allem Drum und Dran haben. Mehr geht nicht, weniger auch nicht. Punkt. 57


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

RoadsterLegende mit Fahrspaßfaktor: Mazda MX-5

Mazda MX-5/100 Years

MAZDA MX-5

Antriebsart: 1,5 Liter Vierzylinder-Benziner

100 Jahre Fahrspaß

Mit sportlichem Design, üppigem Equipment und quicklebendigem Aggregat bietet Mazda mit seiner Roadster-Legende als exklusive „100 Years“-Jubiläumsedition Fahrspaß pur.

Leistung: 97 kW/132 PS Drehmoment: 152 Nm bei 4.500 U/min Beschleunigung: 8,3 Sekunden von 0-100 km/h Spitze: 204 km/h Testverbrauch: 6,3 l/100 km CO2-Ausstoß: 142 g/km Fahrfreude: 8 von 10 Preis: 36.290 Euro

Für wen: Oben ohne FahrerInnen

Der Nippon-Roadster ist sowohl als klassische Soft-Top-Variante wie auch als RF mit elektrischem Klappdach erhältlichLeder

58

Test und Fotos: Walter Mair

S

eit seiner Markteinführung im Jahr 1989 hat sich der MX-5 nicht nur zum Fahrspaß-Garanten im Mazda-Portfolio entwickelt, er ist mit einer Million verkauften Exem­ plaren auch der meistverkaufte Roadster der Welt. Die Jubiläumsedition „100 Years“ – die sowohl in der klassischen Variante als Soft Top als auch als FR mit elektrischem Klappdach erhältlich ist - hebt sich durch die Außenlackierung „Snowflake Weiß“, burgunderroten Sitzen, 17-Zoll-Aluflegen und weiteren speziellen Designelementen vom gewohnten Modellangebot ab. Ein eigens für diese Sonderedition designtes 100-Jahre-Mazda-Emblem, das im Innenraum, am Fahrzeugschlüssel und an weiteren Bauteilen zu finden ist, stellt eine Hommage an das ursprüngliche Firmenlogo aus 1920 dar. Mit an Bord ist ein integriertes Navigationssystem, adaptive LED-Matrix-Scheinwerfer, ein BoseSoundsystem, ein City-Notbremsassistent vorne und hinten sowie ein Spurwechselassistent mit Ausparkhilfe.

GOKART-FEELING Einfach und schnell lässt sich das Stoff­ verdeck des Jubiläums-Roadsters mit einem simplen Handgriff öffnen (und auch schließen), um sich dem uneingeschränkten Freiheitsgefühl hinzugeben. Der 1.071 Kilogramm leichte MX-5 wird von einem überarbeiteten 1,5-Liter-Ben­ zinmotor mit 132 PS angetrieben, der seine Kraft über ein knackiges Sechsganggetriebe an die Hinterräder schickt. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt der Vierzylinder-Sauger 8,3 Sekunden und benötigt an der Zapfsäule im Schnitt nur 6,3 Liter Sprit. Die tiefe Sitzposition vermittelt Gokart-Feeling pur und so richtig wohl fühlt man sich mit dem „Hundertjährigen“ auf Überland- und Bergstraßen, wo der mit direkter Lenkung und sport­ lichem Fahrwerk versehene Roadster ganz in seinem Element ist. Als exklusive „100 Years“-Sonder­ edition ist der MX-5 in der Soft-Top Version mit 132 PS um 36.290 Euro erhältlich.


Unser Lifestyle SUV 2.0. Der neue Hyundai KONA.

45 Jahre Unterberger 45 x Jubiläumsmodell Sparen Sie bis zu € 5.000,–!

Unser Jubiläums-Sondermodell sorgt mit umweltfreundlicher Technik – 48V-Mild-Hybridtechnologie, modernster Konnektivität sowie innovativen Assistenzsystemen (Spurfolge- & Spurhalteassistent, Notbremsassistent, Bergan- & -abfahrhilfe usw.) für einen kraftvollen Auftritt. Weitere Extras: LED-Licht, 17‘‘-Leichtmetallfelgen, Rückfahrkamera, Android Auto/Apple Car Play, SupervisionArmaturen mit 10,25‘‘-Bildschirm, Sitz- und Lenkradheizung, Drive Mode Select, Multifunktionslenkrad mit Schaltwippen, i-Call, Induktive Ladestation u.v.m.

Hyundai KONA Jubiläumsmodell

mit Allrad, Diesel & Automatik. Sichern Sie sich zusätzlich € 1.000,- Eintauschbonus! Statt € 31.990,–

Jetzt um nur € 27.990,– oder um € 189,-*/Monat! Autowelt Innsbruck Denzel-Unterberger Griesauweg 28 6020 Innsbruck T.: +43 512 33 23-0 E.: info@denzel-unterberger.cc denzel-unterberger.hyundai.at

Autowelt Telfs Wildauweg 1 6410 Telfs T.: +43 5262 66766-0 E.: info.telfs@unterberger.cc denzel-unterberger-telfs.hyundai.at

Autowelt Strass Bundesstraße 109 6261 Strass im Zillertal T.: +43 5244 6100-0 E.: info.strass@unterberger.cc unterberger-strass.hyundai.at

Autowelt Kufstein Haspingerstraße 12 6330 Kufstein T: +43 5372 61060-0 E: autohaus@unterberger.cc unterberger-kufstein.hyundai.at

* Die Finanzierung ist ein Angebot der Denzel Leasing GmbH. EUR 27.990,00 Barzahlungspreis (Kaufpreis inkl. NoVA und MwSt), EUR 189,06 monatliche Rate, 60 Monate Laufzeit, EUR 8.397,00 Anzahlung, EUR 10.499,05 Restwert, 15000 km p.a., Rechtsgeschäftsgebühr EUR 217,15, Bearbeitungsgebühr EUR 0,00, Bonitätsprüfungsgebühr EUR 0,00, effektiver Jahreszins 3,35% p.a., Sollzinsen variabel 2,99% p.a., Gesamtleasingbetrag EUR 19.593,00, Gesamtbetrag EUR 30.456,80. Alle Beträge inkl. NoVa und MwSt. Preis/Aktion gültig solange der Vorrat reicht bzw. bis auf Widerruf bei allen teilnehmenden HyunCO2: 124 - 147 g/km, Verbrauch: 4,7 l - 6,1 l/100 km. dai-Partnern, inkl. Hersteller- und Händlerbeteiligung. Symbolabbildung. Satz- und Druckfehler vorbehalten.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

NEUE

NEWOSL AUS TIR

KOOPERATION Seit Anfang dieses Jahres kooperiert die Denzel & Unterberger Autowelt in Innsbruck mit den Finanzierungsprofis der Raiffeisen-Leasing Landes­ geschäftsstelle Tirol. Text und Fotos: Bruno König

Der Autopark lud zum „Electric Driving Day“ nach Pfaffenhofen.

Elektrisierend Andreas Resch (Betriebsleiter Autowelt Denzel & Unterberger), Patrick Reisinger (Raiffeisen Leasing Tirol) und Michael Schotzko (Verkaufsleitung Jaguar-Land Rover) freuen sich über die Zusammenarbeit

Von dieser Zusammenarbeit profitieren nicht nur Firmenkunden, sondern auch Private bei Anschaffung eines Neuwagens. Attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote werden dadurch garantiert. Autowelt Betriebsleiter Andreas Resch sieht in der neuen Zusammen­arbeit eine Win-winSituation für alle Beteiligten, besonders für Kunden.

60

Auch wenn die klassischen Verbrennungsmotoren immer noch die Zulassungsstatistiken anführen, die Elektromobilität ist im Vormarsch. Text und Fotos: Bruno König

D

ieses verstärkte Interesse an E-Mobilität bestätigt auch einer der größten Automobilhändler Tirols, der Autopark mit seinen fünf Standorten. „Die Entwicklung der Verbrennungsmotoren zeigt unglaubliche Ergebnisse. Die Verbrauchs- und Abgaswerte konnten in den letzten Jahren drastisch, um bis zu 40 Prozent, gesenkt werden. Moderne Verbrenner-Fahrzeuge sind deshalb immer noch up to date. Zusätzlich hilft uns die rasch voranschreitende Elektrifizierung, die Umweltbelastung noch weiter zu reduzieren“, so Autopark-Inhaber Michael Mayr über die aktuelle Entwicklung am Fahrzeugmarkt.

ELEKTRO-FAHRTAG Um Interessierte schneller an die neuen Technologien heranzuführen, veranstaltete der Autopark einen „Electric Driving Day“, und stellte dafür die gesamte Ford-, Volvo- und Suzuki-Elektrifizierungs­ palette zur Probefahrt bereit. Vom vollelektrischen und brandneuen Ford Mustang Mach E und Volvo XC40 Recharge, über die Ford-, Suzuki- und Volvo-Plug-In-Modelle, bis zu den Hybridmodellen war der Autopark in Pfaffenhofen an diesem Tag sozusagen das Elektro-Kompetenz­ zentrum Tirols.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Inspiration mit „E“ Kia-Austria-Geschäftsführer Alexander Struckl und Pressesprecher Gilbert Haake brachten kürzlich den neuen und vollelektrischen EV6 erstmalig nach Tirol. Text und Foto: Bruno König

D

er EV6 läutet bei Kia nicht nur eine völlig neue Ära ein, er soll auch Maßstäbe für die kommenden Jahre setzen. Dazu wurde dem Crossover ein besonders auffälliges und muskulöses Design verpasst, welches aus jedem Blickwinkel zu begeistern vermag und für Unverwechselbarkeit sorgt. Sportlich, mächtig und satt steht der EV6 nun da und wirkt noch wuchtiger, als die Bilder es vermitteln konnten. Die dynamische Dachlinie endet mit einem „Wing-Type-Dachspoiler“, der den EV6 nicht nur sportlicher erscheinen lässt,

sondern auch die Aerodynamik verbessert. Im Inneren des Kia thront ein innovatives Infotainment mit Online-Navigation, neuesten EV-Anzeigen und vielem mehr. SCHNELL FAHREN, SCHNELL LADEN Der Kia EV6 verfügt über ein 800-Volt-­ Ultraschnell-Ladesystem, welches erlaubt, in gut vier Minuten an ge­eigneten Ladesäulen bis zu 100 Kilometer Reichweite zu laden. In nur 3,5 Sekunden beschleunigt der Stromer auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h.

Startet vollelektrisch noch im Oktober zu Preisen ab 43.990 Euro: Kia EV6

Der Kia EV6. Voll elektrisch.

Auto Meisinger GmbH Innsbruckerstraße 57 - 59 | 6176 Völs | Tel.: 0512 - 31000 Lechtalerstraße 56 | 6600 Reutte-Lechaschau office@meisinger.at | www.meisinger.at Tel.: 0512 - 3100 80 | office@meisinger.at | www.meisinger.at CO2-Emission: 0 g/km, 21,9-16,5 kWh/100km, Reichweite: bis zu 528km1)

Symbolfoto. Abbildung zeigt Sonderausstattung. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. 1) 0 g/km setzt Nutzung von Strom aus 100% regenerativen Quellen voraus. Angeführte CO2-Emission und kWh/100km gemessen laut WLTP-Testzyklus. 21,9 kWh/100km gültig für den Kia EV6 mit GT Upgrade. Dieser Wert wird im Jahr 2022 final homologiert. Änderungen vorbehalten. Reichweite und Energieverbrauch abhängig von Faktoren wie z. B. Fahrstil, Streckenprofil, Temperatur, Heizung/Klimatisierung, Vortemperierung. *) 7 Jahre/150.000km Werksgarantie.

Kia Meisinger EV6 Anzeige 215x143 09-2021 RZ.indd 1

61

15.09.21 16:13


Der Škoda Enyaq bietet viel Reichweite und ein großzügiges Platzangebot

Großer Stromer

Škoda Enyaq iV80

Der Škoda Enyaq und VWs ID.4 bauen auf derselben Plattform und sind technisch ident. Optisch unterscheiden sich die zwei allerdings deutlich und auch sonst liefert der Tscheche einige Überraschungen.

SKODA ENYAQ IV80

Antriebsart: Elektro Motor: E-Motor Leistung: 150 kW/204 PS Drehmoment: 310 Nm Beschleunigung: 8,5 Sekunden von 0-100 km/h Spitze: 160 km/h Testverbrauch: 17,3 kWh/100 km Fahrfreude: 7 von 10 Preis: ab 41.480 Euro

Für wen: Umweltbewusste Familien

Moderner Innenraum mit viel Digitalisierung

62

Test: Bruno König – Fotos: Bruno König

D

en optischen Auftritt beherrscht Škoda mit seinen Modellen schon seit vielen Jahren. Sportlich, bullig und modern zeigt sich auch der Enyaq, das erste vollelektrische SUV der tschechischen Marke in VWHand. Wer auf Ecken und Kanten statt rundgelutschten Karossen steht, wird mit dem Enyaq seine Freude haben. Der mächtige Kühlergrill ist zwar ein Fake – Kühlluft braucht das kleine Staufach vorne unter der Haube nämlich keine – sieht aber gut aus. Mit 4,65 Metern Länge ist der Stromer ein vollwertiger Fünfsitzer mit ordentlich Kofferraum und sorgt damit auch auf Langstrecken für viel Komfort. „GSCHEITE“ REICHWEITE Apropos Langstrecke: Laut Škoda kommt der Enyaq mit einer Stromladung 536 Kilo­meter weit. Eine optimistische Angabe, die nicht zuletzt aufgrund der Tiroler Topografie kaum erreichbar ist. Dennoch schafften wir im Test mit der 80-kWh-Batterie gut 400 Kilometer, eine „gscheite“, und vor allem alltagstaugliche Reichweite. Im Fahrbetrieb liegt das SUV

präzise in der Hand, profitiert in der Stadt von seinem sehr kleinen Wendekreis und präsentiert sich auf der Landstraße im Sport-Modus als dynamisches FamilienMobil mit Heckantrieb. Allrad wird erst später lieferbar sein. Zudem bietet der Enyaq üppige Platzverhältnisse, wahrt aber den Respektabstand zum großen Bruder Kodiaq und verzichtet auf eine dritte Sitzreihe. SIMPLY CLEVER Der Innenraum des Škoda wirkt übersichtlich, funktionell und ist natürlich volldigital. Leider passierte es mehrmals, dass eines der Displays schwarz blieb und damit die Bedienung einschränkte. Nach einem Neustart regelte sich das Problem meist von selbst. Nur einmal musste der Enyaq in die Werkstätte, um sich ein Softwareupdate aufspielen zu lassen. Ansonsten gefallen die Škodatypischen Features wie etwa: die zwei Regenschirme in den vorderen Türen, der Eiskratzer im Tankdeckel, oder mehrere Schuko-Steckdosen. Bei 41.480 Euro geht der elektrische Fahrspaß los.


TFSI e. TFSI e.

Die Audi Plug-In-Hybrid-Modelle.

Die Audi Plug-In-Hybrid-Modelle. Im reinen Elektrobetrieb lokal emissionsfrei sein, effizient und sportlich Im reinen Die Elektrobetrieb lokal emissionsfrei sein, effizient und sportlich zugleich. Kombination eines Benzinmotors mit einer starken E-Maschine zugleich. Kombination eines Benzinmotors starken E-Maschine und einerDie Lithium-Ionen-Batterie überzeugtmit aufeiner der ganzen Linie. Das sind die und einer Lithium-Ionen-Batterie überzeugt auf der ganzen Linie. Das sind die neuen Plug-in-Hybride von Audi. neuen Plug-in-Hybride von Audi.

Jetzt bei uns Probe fahren. Jetzt bei uns Probe fahren.

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4-2,8 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13,0-22,9 kWh/100km CO₂-Emissionen kombiniert: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,4-2,8 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert: 13,0-22,9 kWh/100km CO₂-Emissionen kombiniert: 30-63 g/km. Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten 30-63 g/km. Angaben zu den Kraftstoff-/Stromverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von der gewählten Ausstattung Fahrzeugs.Stand Stand 06/2021. Symbolfoto. Ausstattung des des Fahrzeugs. 06/2021. Symbolfoto.

Porsche Innsbruck-Haller Strasse I Haller 165, 6020 Innsbruck, Porsche Innsbruck-Haller Strasse I Haller StraßeStraße 165, 6020 Innsbruck, www.porscheinnsbruck.at/hallerstrasse www.porscheinnsbruck.at/hallerstrasse Porsche Innsbruck-Mitterweg I Mitterweg 26, 6020 Porsche Innsbruck-Mitterweg I Mitterweg 26,Innsbruck, 6020 Innsbruck, www.porscheinnsbruck.at/mitterweg www.porscheinnsbruck.at/mitterweg Porsche Wörgl I Innsbrucker Straße 59, 6300 Porsche Wörgl I Innsbrucker Straße 59, Wörgl, 6300 Wörgl, www.porschewoergl.at www.porschewoergl.at Porsche Kufstein I Rosenheimerstraße 11, 6330 Kufstein, Porsche Kufstein I Rosenheimerstraße 11, 6330 Kufstein, www.porschekufstein.at www.porschekufstein.at Porsche St.Johann I Birkenstraße 18, 6380 St. Johann in Tirol, Porsche St.Johann I Birkenstraße 18, 6380 St. Johann in Tirol, www.porschestjohann.at www.porschestjohann.at


Kumpel fürs Leben

TOYOTA HILUX 2,8D 4WD

Invincible (Unbesiegbar), auffällig und selbstbewusst trägt der Hilux diesen Schriftzug

Der Hilux fällt unter die Kategorie: Fahrzeuge zum Pferdestehlen. Toyotas Pickup zählt zu den Legenden unter den kernigen Nutzfahrzeugen und begeistert seit Jahrzehnten. Test und Fotos: Bruno König

S Außen robust, innen luxuriös

64

eit über 50 Jahren ist der Hilux fester Bestandteil des ToyotaModellprogramms und erfreut sich seitdem einer großen Fangemeinde. Die achte Generation wurde jetzt nochmal aufgefrischt. Die neue Frontpartie wirkt jetzt noch kraftvoller, das Heck dynamischer und die 18-ZollRäder vermitteln Entschlossenheit. Diese Entschlossenheit besitzt auch der neue, bullige 2,8-Liter-Diesel mit kräftigen 204 PS. In Kombination mit einem feinen 6-Gang-Automatikgetriebe und natürlich Allradantrieb meistert er mühelos jeden Untergrund.

LUXUS IM GELÄNDE Obwohl der Hilux ein echter Kerl fürs Gelände ist, zeigt er sich innen luxuriös: Ledersitze mit Sitzheizung, Klavierlackoptik und feine Dekoreinlagen, schlüsselloses Zugangs- und Startsystem und ein großes Touchdisplay samt Klimaautomatik und Navi. Dass im Gelände-Toyota ein umfangreiches Sicherheitsausstattungs­ paket serienmäßig inkludiert ist, muss nicht extra erwähnt werden. Extra erwähnen könnte man den adaptiven Tempomaten, die Rückfahrkamera und die hundertprozentige Differentialsperre für harte Einsätze.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Seit über 50 Jahren ist der Pickup im Toyota-Angebot

Toyota Hilux 2,8D 4WD Antriebsart: Diesel Motor: 2,8-Liter-4-Zylinder

BULLIGER DIESEL Der neue 2,8-Liter-Vierzylinder-Diesel gefällt mit sattem Durchzug und einem strammen Drehmoment von 500 Nm. Der kernige Selbstzünder beschleunigt die Fuhre in gute zehn Sekunden auf Tempo 100 und bleibt auch bei höheren Drehzahlen angenehm leise. Damit wird der feine Hilux auch zum perfekten Reisemobil mit Megakofferraum auf der Ladefläche und großzügigem Sitzangebot in der Doppelkabine. Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von neun Litern auf 100 Kilometer stellt der Geländeguru auch seine Wirtschaftlichkeit unter Beweis. Damit wird der Hilux auch für künftige Generationen ein Kumpel fürs Leben und Freund zum Pferdestehlen bleiben.

Leistung: 150 kW/204 PS Drehmoment: 500 Nm Beschleunigung: 10,4 Sekunden von 0-100 km/h Spitze: 175 km/h Testverbrauch: 9 Liter/100 km CO2-Ausstoß: 245 g/km Fahrfreude: 8 von 10 Preis: 33.888 Euro

Für wen: Hüttenpächter und Traditionalisten

SCHMARL EXCLUSIV | FLORIANISTRASSE 1 | 6063 RUM | +43 (0)512 26 11 13 | www.teslabodyshop.tirol 65


r e b Sau T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

MIT GAS

VW GOLF 8 VARIANT 1.5 TGI Der neue Volkswagen Golf Variant 8 TGI zeigt sich vielseitig und dynamisch. Außen unverkennbar ein Variant, innen alle digitalen Freiheiten des aktuellen Golf - digital und flexibel. Ein Dauerbrenner. Leistung: 66 kW/90 PS Reichweite: 420 Kilometer Co2-Emission: 112g/km

Auch wenn die automobile Welt immer elektrischer wird: Erdgas ist und bleibt eine umweltfreundlichere Alternative zu Benzin und Diesel. Text: Bruno König – Fotos: Werk

Die Auswahl an Fahrzeugmodellen ist überschaubar, das Tankstellennetz jedoch gut. Tirol hält derzeit bei rund 25 Tankstellen mit CNG-Erdgaszapfsäulen. Fiat und vor allem der VW-Konzern sehen im Erdgasantrieb weiterhin eine gute Lösung, um eine größere Nachhaltigkeit bei der individuellen Mobilität zu gewährleisten.

FIAT PANDA TWINAIR 70 NATUR AL POWER

Fiat spendierte dem gerade 40 Jahre alt gewordenen Panda eine Auffrischung. Die Panda-Modellreihe bietet eine Auswahl neuer Motorisierungen, darunter den TWINAIR 70 CNG für eine nachhaltigere Mobilität. Leistung: 52 kW/70 PS Reichweite: 600 Kilometer Co2-Emission: 92g/km

Hier eine Auswahl an aktuell erhältlichen Erdgas-Modellen.

AUDI A4 AVANT 40 G-TRON Der A4 Avant g-tron ist in variabel einsetzbarer Kombi mit innovativem Antrieb. Sein CNG-betriebener 2,0-LiterTFSI-Motor ermöglicht sportliches und effizientes Fahren zugleich. Durch seine hohe Funktionalität und sein großes Kofferraumvolumen ist er zudem der ideale Begleiter für den Alltag.

ŠKODA KAMIQ 1.0 G-TEC Der Kamiq ist Škodas erster Mini-SUV, der in einer Erdgas-Variante auf den Markt kommt. Das Schwestermodell des Seat Arona hat in der 1.0 G-TEC-Ausführung ein Dreizylinder-Triebwerk und ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Leistung: 66 kW/90 PS Reichweite: 380 Kilometer Co2-Emission: 100g/km

SEAT LEON SPORTSTOURER 1.5 TGI Mehr Platz, mehr Style und ein kraftvolles Design – das bietet der neue Leon als ST. Innen noch größer, mit viel Stauraum und vielen technischen Raffinessen. Leistung: 96 kW/130 PS Reichweite: 450 Kilometer Co2-Emission: 110g/km

66

Leistung: 125 kW/170 PS Reichweite: 455 Kilometer Co2-Emission: 123g/km


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Umweltschonend Gas geben

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

eutlich weniger CO2-Emissionen und um bis zu 50 % geringere Treibstoffkosten – diese Vorteile winken Autofahrern, wenn sie auf ein Erdgasfahrzeug umsteigen. Erdgasbetriebene Fahrzeuge verursachen keine umweltschädlichen und gesundheitsgefährdenden Feinstaub- und Ruß­partikel, auch die CO2- und Stickoxidemissionen sind vergleichsweise gering. Eine aktuelle, vom ADAC veröffentlichte Studie der Forschungsgesellschaft Joanneum Research belegt, dass Erdgasfahrzeuge die beste Klimabilanz aller gängigen Antriebs­ motoren aufweisen. Erdgasautos fahren auch mit „Grünem Gas“ CNG-Motoren können auch mit aus regenerativen Ressourcen gewonnenem Biogas sowie mit in Power-to-Gas erzeugtem synthetischem Methan („Grünes Gas“) betrie-

ben werden. Die TIGAS ist zur Produktion von Biogas an der Bioenergie Schlitters GmbH beteiligt und kooperiert mit dem Abwasserverband Achental-Inntal-Zillertal sowie dem Abfallbeseitigungsverband Westtirol, wo klimaneutrales Biogas aus biogenen Wertstoffen der Region gewonnen wird. Dieses Biogas wird auf Erdgasqualität aufbereitet und in das Gasnetz eingespeist. Ein weiterer Teil des im Zillertal gewonnenen Biogases gelangt über eine Direktleitung zur Biogastankstelle Schlitters an der Zilllertalstraße B169 für besonders umweltfreundliche Gasfahrer zur Betankung ihrer Fahrzeuge. Aber auch an den weiteren 24 Gastankstellen in Tirol können klimafreundliche Fahrzeuglenker normiertes CO2-neutrales Biogas aus heimischer Produktion nach Anmeldung über das AGCS-Biomethan-Register Öster­reich beziehen.

© TIGAS

D

Wer umweltbewusst und kostengünstig fahren will, tankt Erdgas oder am besten gleich Biogas!

Die Feinstaub- und Rußpartikel sind bei Erdgasfahrzeugen kein Thema und der CO2-Ausstoß ist deutlich geringer als bei Fahrzeugen mit herkömmlichen Antriebsmotoren.

Nähere Informationen unter der kostenlosen Serviceline 0800 828 829 und www.tigas.at

Schon gehört? Mit Erdgas kannst du sauber Gas geben

Sie glauben, Ökologie und Fahrspaß passen nicht zusammen? Dann haben Sie noch nie in einem der neuen, leistungsstarken Erdgas-Autos so richtig Gas gegeben. Drohende Fahrverbote lassen Sie kalt, denn Erdgas-Autos verursachen keinen Feinstaub und Ruß. Auch können Erdgas-Autos mit CO2-neutralem Biogas betrieben werden. Noch mehr Freude kommt auf, wenn Sie Erdgas- und Benzinpreise miteinander vergleichen: An den vielen TIGAS Erdgas- und Biogastankstellen zahlen Sie nämlich deutlich weniger. Und im Übrigen erhalten Sie bis 31.12.2021 Förderungen der TIGAS bei Anschaffung eines Erdgasfahrzeugs. TIGAS-Erdgas Tirol GmbH Ein Unternehmen der TIWAG-Gruppe

Weiter denken. Besser bleiben. TIGAS. www.tigas.at

67


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

OPEL CROSSLAND 1,2 ULTIMATE

Gesichtsträchtig

Opel hat den Crossland herausgeputzt und ihm ein neues Gesicht verpasst. Innovative Fahrerassistenzsysteme machen das Fahren sicherer und die strafferen Dämpfer sorgen für mehr Sportlichkeit. Test: Bruno König – Fotos: Axel Springer

Praktisch und sportlich: Opel Crossland

68

N

eben der optischen Verschönerung lässt das stylische SUV nun das X in der Typenbezeichnung weg. Auffälligstes Merkmal nach der Überarbeitung ist jedenfalls die neue Front. Wie alle neuen Opel-Modelle trägt jetzt auch der Crossland das „Vizor“ genannte Markengesicht. Hier ist eine Einheit aus Leuchten und Kühlergrill prägend für den optischen Auftritt. Das Heck präsentiert sich jetzt mit abgedunkelten Rückleuchten. Dazu gesellen sich in der von uns getesteten Ultimate-Line ein schwarzes Dach, schwarze Spiegelkappen, eine rote Designlinie entlang des Fensterrahmens und ein silberfarbener Unterfahrschutz. ROTER FADEN Im Innenraum gibt es ebenfalls schöne Applikationen am Armaturenbrett und den Türverkleidungen. Wie ein roter Faden zieht sich das Design durchs ganze Fahrzeug. Die Bedienung ist logisch, die Schalter fühlen sich wertig an und die Alcantara-Sitze überzeugen auch auf längeren Etappen. Für den Vortrieb ist ein 1200er-Benziner mit 130 PS verantwortlich. Der quirlige Dreizylinder hat mit den rund 1300 Kilo Leergewicht des feschen Opel


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Hochwertiger Innenraum mit feinen AlcantaraSitzen

Opel Crossland 1,2 Ultimate Antriebsart: Benzin Motor: 1,2 Liter 3-Zylinder Leistung: 110 kW/130 PS Drehmoment: 230 Nm Beschleunigung: 9,9 Sekunden von 0-100 km/h

keinerlei Mühe und klingt in jedem Drehzahlbereich kernig sportlich. Dazu hat das Automatikgetriebe stets den rechten Gang parat und wechselt flink die Gänge. SPORTLICHE ABSTIMMUNG Zum sportlichen Charakter des Crossland passt das etwas straffer abgestimmte Fahrwerk hervorragend. Flott auf kurvigen Gebirgsstraßen unterwegs zu sein, macht jetzt noch mehr Spaß und vermittelt zusätzliche Sicherheit. Der Blick kann dabei immer auf der Straße bleiben, das Head-up-Display ist nämlich gut ablesbar. Ein praktischer Begleiter mit modernem Design und sportlichen Attributen, das möchte der Opel Crossland sein und diesen Ansprüchen wird der neue auch gerecht.

Spitze: 201 km/h Testverbrauch: 9 Liter/100 km CO2-Ausstoß: 129 g/km Fahrfreude: 6 von 10 Preis: 18.879.- Euro

Crossland ohne X

Für wen: Junge, modebewusste Menschen

MAZDA CX-30 INNSBRUCK EDITION BEI AUTOHAUS MORIGGL UND GP AUTO SERVICE

STATT

JETZT AB

€ 33.679

€ 28.490 *

* Inkl. Crystal Soul Rot Metallic, Sound- und Style-Paket und Innsbruck-Paket. Preisvorteil enthält Händlernachlass, Eintauschbonus, Leasingbonus, Versicherungsbonus. Angebot gültig bis 31.12.2021, solange der Vorrat reicht. Verbrauchswerte lt. WLTP: 5,7-6,9 l/100 km, CO2-Emissionen: 128-156 g/km. Symbolfoto.

AUTOHAUS MORIGGL

GP AUTO SERVICE

HALLER STRASSE 9+15, 6020 INNSBRUCK

ANDECHSSTRASSE 71, 6020 INNSBRUCK

WWW.MORIGGL.MAZDA.AT

WWW.GP-AUTOSERVICE.MAZDA.AT

69


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Tarnjäger

VOLVO XC40 RECHARGE PURE ELECTRIC

Der XC40 Recharge pure electric ist das erste vollelektrische Modell des schwedischen Autobauers Volvo. Kompakt, dynamisch und luxuriös steht das SUV auf seinen großen Rädern und ist obendrein ein wahrer Meister im Tarnen. Text: Bruno König, Fotos: Bruno König

S

eit 2019 bietet Volvo alle neuen Modelle zumindest Teilelektrifiziert an. Bis 2025 wollen die Schweden sogar jedes zweite Fahrzeug als reinen Stromer verkaufen. Der XC40 pure electric macht den Anfang und ist das erste vollelektrische Modell im Angebot. Dabei zeigt sich das optisch bereits bekannte SUV als wahrer Meister im Tarnen. Nicht nur wegen seiner Lackierung – unser Testauto wurde in „Sage Green Metallic“ geliefert – der vollelektrische XC40 ist kaum von seinen HybridBrüdern zu unterscheiden. Der verschlossene Kühlergrill ist dabei noch das offensichtlichste Merkmal, der Schriftzug „Recharge“ ein weiteres.

Überzeugende Fahrleistungen und ein perfekter „One Pedal Drive“-Modus

70

OPTISCHE ZURÜCKHALTUNG Die Zeit, in der viele und vor allem dicke Auspuffrohre für kraftvolle Motorisierung standen, ist vorbei. Vielmehr setzt der fesche Schwede auf optische Zurückhaltung – um dann noch mehr zu überraschen. Denn so unschuldig wie er ausschaut, ist der Elektro-Volvo nicht. Beim Druck aufs Gaspedal wird aus dem Biedermann ganz schnell ein Brandstifter. Verantwortlich dafür sind zwei Elektromotoren, auf jeder Achse einer.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Volvo XC40 Recharge pure electric

Qualität, Luxus und Sicherheit im Volvo

Antriebsart: Elektro Motor: 2 E-Motoren Leistung: 300 kW/408 PS Drehmoment: 660 Nm Stromverbrauch: 23,9 kw/h

Gut getarnt zeigt sich der elektrische Volvo XC40 nicht nur wegen seiner Farbe

Reichweite im Test: 380 km Beschleunigung: 4,9 Sekunden von 0-100 km/h Spitze: 180 km/h Fahrfreude: 9 von 10 Preis: ab 58.800 Euro

Für wen: Freunde des Understatements

ZWEI MOTOREN, EINE WUCHT Jeder dieser zwei Motoren leistet 204 PS, zusammen also 408 PS, verteilt auf alle vier Räder. Stramme 660 Nm Drehmoment stehen vom Stand weg parat und wuchten die 2,2 Tonnen Schwedenstahl unter fünf Sekunden auf Tempo 100. Beeindruckend – neben der brachialen Beschleunigung – die souveräne Straßenlage und der perfekt dosierbare „One Pedal Drive“-Modus. Überholmanöver werden zum Kinderspiel und geht man danach

wieder vom Gas, wird die Energie gleich wieder in den Akku rekuperiert. Deshalb ist der XC40 von seiner 418-KilometerWerksangaben-Reichweite nicht weit entfernt: 380 Kilometer schafften wir – oder anders gesagt – von Innsbruck in die Dolomiten und wieder retour mit einer Stromladung. Über Sicherheit und innere Werte muss bei Volvo nicht viel gesagt werden. Hier sind die Schweden immer vorne dabei. Kompliment, Volvo.

> KFZ-Versicherung > www.hdi.at/kfz

FAHR FREUDE Starke Versicherungspakete rund um Ihr Kraftfahrzeug

71


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Elektro „Falco“ aus Österreich Der „Falco“ ist das erste Elektroauto aus Österreich, das das Startup Alveri im Rahmen seines Alveri Future Mobility Day 2021 präsentiert. Der batteriebetriebene Kombi soll in Österreich produziert werden, Second-Life-fähig sein und 590 Kilometer weit fahren. Text: Bruno König, Fotos: Alveri

A

lveri gibt ein hohes Tempo vor, wenn es um die Entwicklung nachhaltiger, CO2-neutraler Mobilitätslösungen geht. Das junge Unternehmen aus Ried im Innkreis hat seit seiner Gründung im Jahr 2019 zwei bedeutende Innovationen für die Mobilität der Zukunft auf den Weg gebracht: eine App, die das Fahrverhalten ihrer Nutzer auf Elektroauto-Tauglichkeit untersucht und Privatpersonen wie Unternehmen beim Umstieg auf nachhaltige Mobilität unterstützt. Und einen vollautonomen Laderoboter, der ab 2022 Elektroautos auf den Parkplätzen von Hotelanlagen, Flughäfen und Einkaufszentren selbstständig aufladen wird. Im Rahmen des Alveri Future Mobility Day 2021 präsentieren Ehsan und Jakob Zadmard, die beiden Köpfe hinter Alveri, das größte ihrer bisherigen Projekte: das rein elektrische Fahrzeugkonzept Falco. Hohe Reichweite Der Alveri Falco ist ein 4,75 Meter langer, rein elektrischer Kombi mit 590 Kilometern Reichweite. Er schlägt die Brücke zwischen hohem Nutzwert und zukunftsweisender Technologie und eignet sich damit besonders für den Einsatz in Flotten und für das 72

Carsharing. Die technische Basis bildet eine externe Plattform eines Großserienherstellers, die mit 80 kWh großer Batterie, 250 kW starkem Ladegerät und Allradantrieb ausgerüstet ist. Die dynamische KombiSilhouette stammt unter anderem aus der Feder von Arseny Kostromin, der bereits für einige namhafte Hersteller Designs entworfen hat. Weltweit einzigartig ist der vollumfängliche Second-Life-Gedanke, den Alveri mit dem FALCO in der Automobilindustrie etablieren will: Das Serienmodell soll so konstruiert werden, dass es nach seinem ersten Produktlebenszyklus grundlegend überar-


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Die dynamische Silhouette stammt unter anderem aus der Feder von Arseny Kostromin

Das Fahrzeug soll so konstruiert werden, dass es nach seinem ersten Produktlebenszyklus grundlegend überarbeitet und als neues Produkt auf dem Markt lanciert werden kann

Der Falco fährt mit einer Ladung bis zu 590 Kilometer

beitet und als neues Produkt auf dem Markt lanciert werden kann. Neben der Hardware werden auch alle digitalen Komponenten diesem Prinzip folgen, der für die Fahrzeugfertigung notwendige Rohstoffbedarf wird so erheblich reduziert. Made in Austria Entstehen soll der Alveri FALCO in Österreich, die ersten Testläufe mit einem Prototypen sind bereits für 2022 geplant. Das Fahrzeug wird in ein eigenes Abo-Modell integriert und soll monatlich ca. 490 Euro kosten, der Kaufpreis soll bei rund 49.900 Euro liegen.

Alveri Alveri ist ein oberösterreichisches Startup, das 2019 von den Brüdern Ehsan und Jakob Zadmard gegründet wurde. In seiner jungen Geschichte hat das Unternehmen erhebliche Meilensteine im Bereich Elektromobilität realisiert. Die Alveri-App, die via GPS-Tracking das Fahrverhalten von Autofahrern oder gesamten FirmenFuhrparks analysiert und dabei überprüft, ob sich ein Elektrofahrzeug nahtlos in den Alltag integrieren lässt. Den Alveri Charbo, den weltweit ersten vollautonomen Laderoboter, der noch 2022 in Serienproduktion gehen und das Aufladen von batteriebetrieben Fahrzeugen nicht nur vereinfachen, sondern revolutionieren soll. Und das Fahrzeugkonzept Falco – die ganz eigene Vision von dem perfekten Elektrofahrzeug der Zukunft.

Monatlich soll das E-Auto rund 490 Euro kosten

„Der Alveri FALCO ist viel mehr als ein Elektroauto mit beeindruckenden Fahrleistungen. Wir denken schon bei seiner Konstruktion an den zweiten Lebenszyklus und wollen auf einer Plattform mehrere Fahrzeuggenerationen entstehen lassen. Dafür bekommen alle Komponenten ein sogenanntes Second Life – der Antrieb und die Batterien genauso wie die digitalen Komponenten. Und wir reaktivieren die Kombi-Form, die durch das Aufkommen der Crossover ein wenig in Vergessenheit geraten ist, im Alltag aber enorme Vorteile bietet“, sagt Ehsan Zadmard, CEO von Alveri. 73


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Tradition und Innovation Seit 63 Jahren ist die Familie Schmarl dem Automobil verschrieben. Auch heute ist die Autospenglerei und Lackiererei der Brüder Elmar und Jürgen Schmarl immer ganz vorne mit dabei, wenn es um die Einführung von neuen Technologien und Techniken geht. Interview: Daniel Schreier – Fotos: Axel Springer

V

Immer vorne dabei, wenn es um die Einführung neuer Technologien geht

orne mit dabei sein, das ist für manche mehr als nur ein Motto. Für Elmar und Jürgen Schmarl ist es auch Lebensinhalt, beruflich und auch auf der Rennstrecke. In ihrem Auto­spengler- und Lackierer-Meisterbetrieb sind Mitarbeiter und Werkzeuge immer auf dem neusten Stand der Technik und auch in der Interessenvertretung sowie auf der Rennstrecke kämpfen die beiden Brüder um die vordersten Plätze: Elmar Schmarl als Innungsmeister der Landesinnung der Tiroler Fahrzeugtechnik und sein jüngerer Brüder Jürgen im Motorsport. Erster lizenzierter Tesla Bodyshop Elmar und Jürgen Schmarl wurde die Liebe für Autos in die Wiege gelegt. Im Jahr

74

1958 gründeten ihre Eltern Kurt und Inge einen kleinen Autospenglerbetrieb an der Hallerstraße. Heute ist das Unternehmen eines der größten seiner Branche im Land und auch der erste von Tesla zugelassene Bodyshop in Tirol, der Reparaturen an den amerikanischen Elektro-Autos durchführen darf. Nur Tesla-zertifizierte Fachwerkstätten sind technisch und fachlich in der Lage, alle Sicherheits- und Technik­ relevanten Systeme an einem Tesla zu kalibrieren. „Wir haben uns für die TeslaLizenzierung entschieden, da wir und unsere Mitarbeiter fasziniert von neuen Techniken und Materialien sind. Wir wollten uns dieser Herausforderung stellen und konnten so erfolgreich unser Portfolio erweitern“, erklärt Jürgen Schmarl.


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

„Unser Motto ist: ‚Wir sind deine Familie, wenn es um dein Auto geht!‘“ ELMAR SCHMARL

Elmar und Jürgen Schmarl haben hohe Ansprüche an sich selbst und an ihr Team

Seit 1979 werden bei Schmarl alle Fahrzeuge hausintern lackiert

„Wir wollten uns dieser Herausforderung stellen und konnten so erfolgreich unser Portfolio erweitern.“ JÜRGEN SCHMARL

Vorsprung durch Technik Nicht nur für die Tesla-Zertifizierung müssen Mitarbeiter laufend geschult werden und für jedes Modell eigene Fortbildungen besuchen. Auch um Fahrzeuge aller anderen Marken zu reparieren, müssen Mitarbeiter und Werkzeuge immer auf dem letzten Stand sein. In der Speng-

lerei der Schmarls können Reparaturen an der Karosserie aller Fahrzeugmarken durchgeführt werden, Autoglas getauscht, Fahrzeugassistenzsysteme kalibriert, Akkus stromlos geschaltet und Fehler an der Fahrzeugelektronik ausgelesen und behoben werden. Darüber hinaus verfügt der Betrieb über zwanzig Leihfahrzeuge, darunter auch zwei Teslas und eine eigene Ladestelle für die amerikanischen Luxusstromer. Bei allen Reparaturen hat Innungsmeister Elmar Schmarl hohe Maßstäbe an sich selbst und sein Team: „Unsere Kunden erwarten ein perfektes Ergebnis. Unser Motto ist seit jeher: ‚Wir sind deine Familie, wenn es um dein Auto geht! Kundenservice und Qualität werden bei uns GROSS geschrieben‘.“

Nachhaltige Rohstoffe und extravagante Designs Seit 1979 werden im Betrieb von Elmar und Jürgen Schmarl alle Fahrzeuge hausintern lackiert. „Vom kleinen Kratzer bis hin zur vollständigen Neu-Lackierung nach individuellen Farb- und Design-Vorstellung werden alle Lackierarbeiten bei uns mit neuester Technik und höchster Qualität durchgeführt“, so die Brüder. In der Lackiererei in Rum werden nur umweltfreundliche Spies-Hecker-Lacke auf Wasserbasis verwendet, die in allen möglichen Formen und Designs von den Lackierern verarbeitet werden. Zu den Kunden der Schmarls zählte unter anderem auch die Scuderia Toro Rosso, die ihre F1-Flitzer von den Profis aus Rum lackieren ließen.

Vom kleinen Kratzer bis zur kompletten Neulackierung in höchster Qualität

75



T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

Wiederholungstäter in Kitzbühel Das niederösterreichische Team Alexander Linz und Michaela Beznaus mit seiner „72iger Giulia Carabinieri“ feierte in Kitzbühel neuerlich einen Heimsieg. Das Alfa-Romeo-Duo aus Mauerbach verteidigte seinen Vorjahressieg bei der Kitzbüheler Alpenrallye mit Bravour. Text: Bruno König, Fotos: Axel Springer, Albin Ritsch

Das Siegerteam Alexander Linz und Michaela Beznaus mit ihrer Alfa Romeo Giulia „Carabinieri“ von 1972

D

ie 34. Kitzbüheler Alpenrallye hatte alles zu bieten, was das Oldtimerherz begehrt: atemberaubende Fahrzeuge, spannende Bewerbe, großartige Strecken und begeisterte Zuschauer. Regen, Nebel und Sonnenschein machten die 517 Kilometer auf traumhaften Strecken zu einem abwechslungsreichen Erlebnis für die 163 Starter. Den Gesamtsieg holten sich die Titelverteidiger Alexander Linz mit Copilotin Michaela Beznaus aus Mauerbach, die ein weiteres Mal nicht zu schlagen waren.

163 Schmuckstücke Automobilgeschichte aus nächster Nähe – das bietet Jahr für Jahr die Alpenrallye in Kitz. Automobilfans aus nah und fern ließen sich auch heuer wieder dieses Großereignis für Classic-Car-Liebhaber nicht entgehen, und schenkten den 163 Schmuckstücken aus sechs Jahrzehnten den verdienten Applaus. Klassiker aus sechs Jahrzehnten gingen bei der 34. Alpenrallye an den Start: vom ältesten Fahrzeug im Starterfeld, einem Bentley 3/4,5 „Mother Gun“ von 1925, der sich in guter Gesellschaft mit 17 anderen spektakulären Vorkriegsklassikern der 1920er- und 30er-Jahre befand, über Coupés, Roadster und Limousinen der 50er- und 60er-Jahre bis hin zu Raritäten der 70er-Jahre. Die Alpenrallye präsentierte einen Querschnitt der Automobilbaukunst aus sechs Jahrzehnten: Diesmal waren nicht weniger als 30 unterschiedliche Marken vertreten. Vier Tage lang wurden die Straßen in und um Kitzbühel von chromblitzenden Schmuckstücken aus sechs Jahrzehnten beherrscht. Das Startkommando für die 34. Kitzbüheler Alpenrallye gab diesmal TVB-Direktorin Dr. Viktoria VeiderWalser. Herrliche Routen mit einmaligen Aussichten auf die majestätische Bergwelt zwischen Kitzbüheler Alpen, Wildem Kaiser, Hohen Tauern mit dem Großglockner und dem Hochkönig-Massiv sorgten für das einmalige „Erlebnis Alpenrallye“ mit grandiosen Blicken auf die schönsten Al-

pengipfel und die sattgrünen Wiesen des Tiroler Unterlandes. Ein Erlebnis wie jedes Jahr: die Fahrzeugparade zum Abschluss der Alpenrallye, bei der sich die 163 Rallye­ teams dem begeisterten Publikum in der Kitzbüheler Altstadt präsentierten. Termin für 2022 fixiert Als schönste Autos der Veranstaltung wurden bei den Vorkriegsfahrzeugen ein Lagonda LG 45 Rapide, Baujahr 1937, und bei den Nachkriegsmodellen ein Mercedes 300 SL Roadster von 1962 ausgezeichnet. Der Termin für die 35. Kitzbüheler Alpenrallye steht bereits fest: Vom 1. bis 4. Juni 2022 dominieren die Klassiker wieder das Geschehen rund um Kitzbühel. Alle Ergebnisse im Detail: www.alpenrallye.at

Das Startkommando für die 34. Kitzbüheler Alpenrallye gab diesmal TVB-Direktorin Viktoria Veider-Walser (re.)

77


T O P.T I R O L • L I F E S T Y L E

MOMENTE K IT ZB Ü H EL ER A LPEN R A LLY E

78


RENAULT ZOE E-TECH ELECTRIC

Nur jetzt 14 % INVESTITIONSPRÄMIE SPAREN!

IN ALLEN FARBEN SOFORT VERFÜGBAR! Jetzt mit Fullservice - Dosenberger Operating Leasing ab

€ 299,–

1)

Inkl. Haftpflicht und Vollkasko

Anzahlung € 0,– 2) Holen Sie sich den lagernden ZOE zum Leasing Sonderpreis und profitieren Sie zusätzlich als Unternehmer– 0 % Sachbezug – Vorsteuerabzugsberechtigt 1) Unverbindlich empfohlener Angebotspreis für Firmenkunden (Renault ZOE Complete Life R110 ZE50), inkl. Batterie, inkl. aller anwendbaren Boni und dem entsprechenden E-Mobilitätsbonus (der E-Mobilitätsbonus erfolgt gemäß der Förderrichtlinie klimaaktiv mobil aufgrund des Klima- und Energiefondsgesetzes, genaue Informationen unter www.umweltfoerderung.at), exkl. USt., exkl. NoVA, zzgl. Auslieferungspauschale von € 200,– netto gültig bei Kaufvertragsabschluss von 01.09.2021 bis 31.10.2021 und Zulassung bis 31.12.2021 bei Finanzierung über Renault Finance im Tarif Business Service+: Finanzierung inkl. Full Service, Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung (Mindestlaufzeit 48 Monate, 60.000 km inkludiert, Bonus Malus Stufe 0). Es gelten die Annahmerichtlinien der Versicherung, gemäß Bedingungen unter www.renault.at. 2) Dieses Angebot enthält den E-Mobilitätsbonus Bund idH von € 2.000,– netto und die Tiroler Wirtschaftsförderung idH von € 600,– netto (Details unter https://www.tirol.gv.at/arbeit-wirtschaft/wirtschaftsfoerderung). Beim Leasing müssen Sie hierfür zunächst in Form einer Sonderzahlung in Vorleistung treten. Anschließend können Sie sich den entsprechenden Betrag durch eine Beantragung der Prämien erstatten lassen. Es besteht kein bindender Anspruch auf diese Prämien. Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Symbolfotos.

Stromverbrauch: 17,3 – 19,1 kWh/100 km, homologiert nach WLTP.

STANDORTE: INNSBRUCK NEU-RUM, Serlesstraße 1 Tel. 050/2611, office@dosenberger.com DOSENBERGER-PLASELLER ZAMS, Buntweg 8 Tel. 050/261153, zams@dosenberger.com


DIE ELEKTRISCH. DIE ZUKUNFT ZUKUNFT IST IST ELEKTRISCH. DER PURE ELECTRIC ELECTRICTWIN TWIN DERVOLVO VOLVO XC40 XC40 RECHARGE RECHARGE PURE * AB € 58.800,– INKL. 3 JAHRE SERVICE, GARANTIE UND VERSICHERUNG AB € 58.800,– INKL. 3 JAHRE SERVICE, GARANTIE UND VERSICHERUNG *. . Die jetzt und unddas dasgleich gleichvollumfassend: vollumfassend: DieZukunft Zukunftist istrein reinelektrisch. elektrisch. Sie Sie beginnt beginnt jetzt der inklusiveVersicherung Versicherungsowie sowieService Service derneue neueVolvo VolvoXC40 XC40Recharge Recharge Pure Pure Electric Electric inklusive und mit mehr mehrals als400 400km kmReichweite. Reichweite. undGarantie. Garantie.Erleben ErlebenSie Sie pure pure Leistung Leistung mit Exklusiv Volvo Partner. Partner. Exklusiv bei bei Ihrem Ihrem Volvo

MEHR AUF VOLVOCARS.AT/AUTOPARK MEHR AUF VOLVOCARS.AT/AUTOPARK Stromverbrauch: 23,9 – 25,0 kWh/100 km, CO2-Emission: 0 g/km, Reichweite: bis zu 418 km. Jeweils kombiniert, nach WLTP-Prüfverfahren. *Gesamtpreis: entspricht Barzahlungspreis inkl. USt, inkl. 3 Jahre Stromverbrauch: – 25,0 und kWh/100 km,(jeCO 0 g/km, Reichweite: bis zu 418 km. nach WLTP-Prüfverfahren. *Gesamtpreis: entspricht inkl. USt, inkl. 3 Jahre oder 100.00023,9 km Service Garantie nachdem was zuerst eintritt). Die Versicherung wirdJeweils separat kombiniert, beim Volvo Partner abgeschlossen. Nähere Informationen finden SieBarzahlungspreis bei Ihrem Volvo Partner. Versicherer 2-Emission: die Allianz Versicherungs-AG, Hietzinger Kai 101eintritt). – 105, 1130 Wien FN 34004g. Bei Anmeldung alsPartner PKW/Kombi ohne besondere Verwendung (derfinden Versicherungsnehmer muss über 23 Jahre oderist 100.000 kmElementar Service und Garantie (je nachdem was zuerst Die Versicherung wird separat beim Volvo abgeschlossen. Nähere Informationen Sie bei Ihrem Volvo Partner. Versicherer alt Allianz sein), Privat und Gewerbe, bestehend aus Haftpflichtversicherung mit Pauschalversicherungssumme € 10 Mio. Vollkasko mit durchgehendem Selbstbehalt von € 500,– (bei Austausch einer Scheibe ist die Elementar Versicherungs-AG, Hietzinger Kai 101 – 105, 1130 Wien FN 34004g. Bei Anmeldung alsund PKW/Kombi ohne besondere Verwendung (der Versicherungsnehmer muss über 23 Jahre € 340,–) Reparatur in einer Volvo Vertragswerkstätte (ansonsten € 1.000,– in jedem Schadenfall); Deckung Leasing). Es gelten die Annahmerichtlinien des Versicherers, alt sein), Privatund undbei Gewerbe, bestehend aus Haftpflichtversicherung mit Pauschalversicherungssumme € 10 inklusive Mio. undGAP Vollkasko mit (bei durchgehendem Selbstbehalt von € 500,– (bei Austausch einerkeine Scheibe Indexanpassung in den ersten 3 Jahren. brutto (ansonsten für Haft- und Vollkaskoversicherung € 102,77 p.inklusive m. bzw. GAP € 1.233,24 p. a.(bei Haftpflicht € 34,60 brutto m. bzw. € 415,20 brutto p. a. Vollkasko € 340,–) und bei Reparatur in einer Volvo Gesamtprämie Vertragswerkstätte € 1.000,– in jedem Schadenfall); Deckung Leasing). Es gelten diep.Annahmerichtlinien des Versicherers, keine € 68,17 bruttoinp.den m. bzw. € 818,04 brutto p. a. Die Zahlung hatfür mittels Abbuchungsauftrag (Sepa) zu erfolgen. 08.€2021 – gültig 31. 12. 2021.€Service diebzw. Durchführung vomp.Hersteller Indexanpassung ersten 3 Jahren. Gesamtprämie brutto Haftund Vollkaskoversicherung € 102,77Stand: p. m. 01. bzw. 1.233,24 p. bis a. Haftpflicht 34,60 beinhaltet brutto p. m. € 415,20aller brutto a. Vollkasko vorgeschriebenen Servicearbeiten, inkl.p.erforderlicher Materialien lt. Abbuchungsauftrag Serviceplan, Flüssigkeiten, und Verschleißteile wie–z.B. Wischerblätter, Bremsklötze. Ab Auslieferung für den Zeitraum vonHersteller max. € 68,17 brutto p. m. bzw. € 818,04 brutto a. Die Zahlung hat mittels (Sepa)Arbeitszeit zu erfolgen. Stand: 01. 08. 2021 gültig bis 31. 12. 2021. Service beinhaltet die Durchführung aller vom 3 Jahren oder 100.000 km (je nachdem was zuerst eintritt). Irrtümer, Fehler undFlüssigkeiten, Änderungen vorbehalten. Stand: August 2021. vorgeschriebenen Servicearbeiten, inkl. erforderlicher Materialien lt. Serviceplan, Arbeitszeit Symbolfoto. und Verschleißteile wie z.B. Wischerblätter, Bremsklötze. Ab Auslieferung für den Zeitraum von max. 3 Jahren oder 100.000 km (je nachdem was zuerst eintritt). Irrtümer, Fehler und Änderungen vorbehalten. Symbolfoto. Stand: August 2021.

Langer Weg 12 Langer 12 6020 Weg Innsbruck 6020 Innsbruck

T 0512 33360 Tinnsbruck@autopark.at 0512 33360 innsbruck@autopark.at

Innsbrucker Straße 105 Innsbrucker 6300 Wörgl Straße 105 6300 Wörgl

T 05332 737110 T 05332 737110 woergl@autopark.at woergl@autopark.at