Issuu on Google+

Attergauer Jahresmagazin 2013

Gesund und Fit

expeRten deR Region stellen sich voR

Freizeit und Sport

Foto: Ruth Kappus, München

attRaKtives FeRienziel aM toR zuM salzKaMMeRgut

U1_Attergauerin.indd 1

Nicole Beutler

als „Alpha-Weib” beim Attergauer Kultursommer 25.02.13 10:38


| editorial

Foto: Karin Lohberger

„Sind die Berge so frei ... ... und der See so blau, ist mein Urlaubsziel der Attergau“!

Beim Recherchieren für unser Magazin DIE ATTERGAUERIN wurde mir klar, wie viel diese Region auch abseits des

Impressum: Die ATTERGAUERIN Das Magazin für den Attergau Herausgeber, Medieninhaber und Hersteller: Neu-Media GmbH, Bahnhofplatz 2, 4600 Wels, E-Mail: office@neu-media.at, Tel.: 07242 / 9396 8100, Fax: 07242 / 9396 8110 Geschäftsführung: Josef Rumer, Mag. Andreas Eisendle

Sees zu bieten hat. Moderner Zeitgeist und Tradition werden im Attergau gekonnt miteinander verbunden. Das spiegelt unser Modeshooting auf Schloss Kogl wieder. Trendige Outfits und fesche Trachten wurden im märchenhaften Rahmen des Schlosses für Sie festgehalten. Und auch am Beauty-, Wellness- und Gesundheitssektor gibt es viele Experten, die Verwöhnprogramme für Körper, Geist und Seele bieten. Äußerst attraktiv und vielseitig ist auch das Sport- und Freizeitangebot. Ob man beim Wandern, Golfen oder Radeln die Seele baumeln lässt, oder sich am Keltenbaumweg auf die Spuren der Vergangen-

Assistentin der Geschäftsführung: Astrid Zellinger, E-Mail: office@neu-media.at Redaktion „Die AtteRGAueRin”: Mag. Ulli Wright, E-Mail: redaktion@neu-media.at Anzeigenleitung: Josef Rumer, E-Mail: anzeigen@neu-media.at Anzeigen „Die Attergauerin”: Mag. Dietlinde Wegerer, E-Mail: dietlinde.wegerer@ neu-media.at, Mobil: 0676 / 898 48 48 49, Alexandra Kunz, E-Mail: alexandra@neu-media.at, Mobil: 0676 / 418 28 33, Maria Schützeneder, E-Mail: maria@neu-media.at, Mobil: 0676 / 898 48 48 46

heit begibt – im Attergau führt jeder Weg zum Glück. Abschließend möchte ich Ihnen noch das anspruchsvolle Programm des Attergauer Kultursommers ans Herz legen. Stars wie die beliebte Schauspielerin Nicole Beutler, John Malkovich oder Michael Heltau geben sich auf den Bühnen im Attergau die Hände und ziehen Kulturinteressierte von Nah und Fern in eine der schönsten Regionen Oberösterreichs. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen der ersten ATTERGAUERIN! Ihre Ulli Wright

Grafik: Karin Rosenberger, Ing. Anja Gubo, E-Mail: grafik@neu-media.at Verlags- und Herstellungsort: Bahnhofplatz 2, 4600 Wels Druck: Styria GmbH, 8042 Graz Vertrieb: Morawa Pressevertrieb Ges.m.b.H., 1011 Wien Coverfoto: Ruth Kappus, München

www.neu-media.at

ECI/bvdm Gray Control Strip (S) • FOGRA45 • v2

D

iese Zeilen des AttergauLiedes, frei interpretiert nach Heimatdichterin Anna Katharina Vogl, beschreiben wohl am besten das Gefühl, das uns Städter überkommt, wenn wir uns dem Tor zum Salzkammergut nähern. Schon als Kind war es für mich immer etwas ganz Besonderes, wenn meine Eltern mit mir einen Ausflug zum Attersee machten. Und noch heute übt dieses wunderbare Fleckerl Erde eine große Anziehungskraft auf mich aus.

2 | Die Attergauerin 2_editorial.indd 2

25.02.13 10:38


Ein herzliches Grüß Gott!

St. Georgen im Attergau St. Georgen im Attergau gehört zu den wirtschaftlich stärksten Gemeinden des Bezirkes. Klein- und Mittelbetriebe prägen unsere Struktur, begleitet von sanftem Tourismus und einer naturnahen Landwirtschaft. Unsere Gemeinde liegt in einer der attraktivsten Gegenden Österreichs – der Attergau ist ein wahres Ferienparadies.

Bürgermeister Wilhelm Auzinger

E

in attraktives Umfeld zum Wohnen und Leben bietet St. Georgen durch die zahlreichen Naherholungsgebiete und beste Infrastruktur. Sportlich aktiv sein oder in der Freizeit einfach die Seele baumeln lassen, all das steht uns offen. Gerade im Sommer kann man in der Attergaugemeinde viel unternehmen. Neben den verschiedenen Festen und Kulturveranstaltungen lohnt sich ein

Besuch der Gasthäuser und Cafés im Marktzentrum. Es wird für jeden Gusto etwas geboten. Nur ein paar Gehminuten vom Ortszentrum entfernt finden Sie im Attergauer Freizeitzentrum Erholung, Sport und Entspannung. Auch das öffentliche Leben kommt in St. Georgen i.A. nicht zu kurz, dank der vielen Vereine und Institutionen. Durch Pflege des Volksgutes einerseits und Visionen andererseits widerspiegelt sich eine optimale Balance zwischen Tradition und Zukunft. Für die Gemeinde heißt es, für die Zukunft ein harmonisches Miteinander von Jung und Alt zu sichern und damit den Ansprüchen aller Generationen gerecht zu werden. Bewahrenswertes erhalten und gleichzeitig Impulse für eine nachhaltige Entwicklung zu setzen. Als erste Schule im Bezirk ist die Hauptschule St. Georgen i.A. nun „Neue Mittelschule“ geworden, nachdem sie sich um die Teilnahme am österreichweiten

Schulversuch beworben hat. Zudem ist unsere Gemeinde Teil des Regionalentwicklungsvereines Attersee – Attergau, kurz REGATTA. Ein Zusammenschluss von 12 Gemeinden der Region, wo unter dem Motto „Gemeinsam Segel setzen“ das EU-Förderprogramm LEADER umgesetzt wird, das heißt: Vernetzung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Ich glaube mit Recht sagen zu dürfen, dass es uns gelungen ist, St. Georgen im Attergau zu einem liebens- und lebenswerten Ort zu machen. Demnächst wird auch die Gestaltung des Ortsbildes in der Attergaustraße in Angriff genommen, damit der Ort auch weiterhin attraktiv bleibt. Ich lade Sie herzlich zu einem Besuch in unserer Gemeinde ein.

Die Attergauerin | 3 3_Marktgeneinde St.Georgen.indd 3

21.02.13 09:31


Nicole Beutler

16

Märchenhaft in Mode

Cover: Nicole Beutler Foto: Ruth Kappus, München

Foto: Michael Maritsch

6

Foto: ©Hans Hufnagl

Inhalt 6

Nicole Beutler

12

Attergauer Kultursommer

16

Märchenhaft in Mode

Freizeit erleben

4_Inhalt.indd 6

57

Genuss

Intendantin Mechthild Bartolomey gibt Einblicke in das Festival

Trendiges für den Frühling

KristallSalzWelt

Kurzurlaub wie am Meer

32

Gesundheit und Wellness

38

Veranstaltungs-Highlights

46

Freizeit erleben

57

Genuss

66

Experten ganz nah

Die besten Adressen im Attergau

Das ist los im Attergau

Wandern, Golfen, Reiten und mehr

Gelebte Gastlichkeit in der Region

Wichtige Adressen im Attergau

Foto: TV Attergau

46

KristallSalzWelt

TV Attergau

30

Foto: KristallSalzWelt

30

Die Schauspielerin im Porträt

21.02.13 09:22


Uli Lisko Inhaberin der U. Lisko GmbH

„In einem Seminar habe ich einmal gehört: ,Man wächst nur an seiner Grenze.‘ Diese Aussage kann ich aus tiefster Überzeugung bestätigen, da ich in den letzten 25 Jahren, seit mein Vater 1990 gestorben ist, sehr viele Grenzen kennen gelernt habe. Zeitliche, psychische, finanzielle, geistige und körperliche Grenzen haben mich in all den Jahren geprägt und wachsen lassen. Was sich der liebe Gott gedacht hat, als er mich als junge, werdende und alleinstehende Mutter an die Spitze des Autohauses Lisko gesetzt hat, kann ich mir nicht vorstellen, aber es hat aus mir einen Menschen werden lassen, der sich über eine bunt blühende Blumenwiese, die Aussicht von einem Berggipfel oder einen netten Kunden wirklich und innig freuen kann, und für dieses Gefühl bin ich jeden Tag dankbar. Ich habe gelernt, dass man nur mit Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit im Leben weiterkommt, und nur so möchte ich mein Leben, meine Firma und meine Mitarbeiter jeden Tag führen. Ich laden Sie herzlich ein: Kommen Sie einmal selber vorbei und spüren Sie die besondere Atmosphäre in meinem Autohaus!“

Uli & Günter LISKO

Ihre

Autohaus LISKO

Das Autohaus LISKO in St. Georgen repariert und verkauft seit über 50 Jahren Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz und Peugeot und ist neuerdings auch Vertragspartner für Bootsmotoren von MerCruiser, Mercury und Honda. Ein 24h-Notdienst für PKW und LKW, der Mietwagenverleih und eine OIL!-Diskonttankelle mit Shop komplettieren das Angebot. Die Firma beschäftigt zurzeit 27 Mitarbeiter, davon 7 Lehrlinge.

Allroundtalent auf jedem Terrain. 4MATIC, jetzt erleben in der neuen Generation des GLK. Die neue Generation des GLK hält, was ihr markantes Äußeres verspricht. Und mit 4MATIC, dem permanenten Allradantrieb von Mercedes-Benz, ermöglicht sie selbst bei widrigen Fahrbahnzuständen eine dynamische, komfortable und sichere Fahrt. Erleben Sie die Vorteile der 4MATIC-Modelle bei Ihrem Mercedes-Benz Partner oder unter www.mercedes-benz.at/4matic Kraftstoffverbrauch (NEFZ) 5,5–8,6 l/100 km, CO2 -Emission 143–199 g/km

U. Lisko GmbH

Autorisierter Mercedes-Benz Servicepartner und Verkaufsagent für Personenkraftwagen und Transporter, 4880 St. Georgen i. A., Thern 22, Tel. 0 76 67/63 68, Fax 0 76 67/63 68-9 e-mail: lisko@mercedes.at

5_Lisko.indd 1

21.02.13 09:23


Nicole Beutler

| coverstory

In eine ganz neue Rolle schlüpft Schauspielerin Nicole Beutler beim diesjährigen Attergauer Kultursommer. In einem Programm, das nur so strotzt vor Energie und (Frauen)Power: Vier absolute „Alpha-Weiber“ spielen auf der Bühne miteinander Pingpong. Und zwar miteinander – und nicht gegeneinander. Auf den nächsten Seiten zeigt Mechthild Bartolomey, die Intendantin des Attergauer Kultursommers, die vielen Dimensionen von Schauspielerin Nicole Beutler.

Foto: © Caro Strasnik / crazypixx

Text: Mechthild Bartolomey, Intendantin des Attergauer Kultursommers

6 | Die Attergauerin 6_11_Coverstory Attergauerin.indd 6

21.02.13 09:22


Foto: Sepp Gallauer

coverstory |

Nicole Beutler in Harold Pinters Dreiecks-Komödie „Betrogen“ im Stadttheater Walfischgasse in Wien mit Nicolaus Hagg (l.) und Joseph Lorenz (r.).

N

icole Beutler ist eines der vier Energiebündel im Abend „WEIBS – BILDER“ am 13. August in der Attergauhalle. Sie wird neben dem Mezzo-Star der Wiener Staatsoper Angelika Kirchschlager, dem Burgtheater-Star Maria Happel und der Pianistin Arabella Lea dem Publikum gleich zwei ihrer größten Leidenschaften präsentieren: Sie wird rezitieren UND singen. Als „wunderbar wandelbar“ wurde sie in einer Zeitschrift bezeichnet. Wahrlich keine Übertreibung! „Es ist schon lustig! Sowohl Maria Happel als auch ich leben in Wien und spielen Theater in dieser Stadt, aber wir sind uns beruflich noch nie über den Weg gelaufen. Schön, dass es hier beim Attergauer Kultursommer dazu kommen wird. Ich freue mich sehr

darauf“, erzählt Nicole Beutler. Mit Kunst Barrieren überwinden „Künstler, besonders Publikum und Künstler zusammenzuführen ist mir als Intendantin ein ganz besonderes Anliegen“, erklärt Mechthild Bartolomey. „Ich sehe meine Arbeit beim Kultursommer ja nicht allein in der Erstellung eines attraktiven und künstlerisch hochwertigen Programms. Es ist immer wieder ein schöner und beglückender Moment, Künstler aus den verschiedensten Teilen der Welt hier bei uns zusammenzubringen und durch das gemeinsame Erarbeiten eines Programms existiert sofort eine Basis der Kommunikation. Kunst ist das wunderbarste Element, Barrieren zu überwinden.“

Wie viele Dimensionen es im Leben der Nicole Beutler gibt, ist gar nicht so leicht zu beantworten: Eine, die sie unbedingt braucht, ist ein Raum für Fantasie, Raum für Begegnung, Raum für Überraschendes. Fixierung und Einengung – das weiß sie ganz sicher – wäre das Ende ihres künstlerischen Daseins. Keine berufliche Schublade „Ich wollte mich nie in eine berufliche Schublade stecken lassen und kämpfe nach wie vor gegen die Einfalls- und Phantasielosigkeit der Besetzungschefs und Fernsehredakteure. Den Spagat zwischen E und U mache ich bewusst und kann gut damit leben, auch wenn mir das von manchen zum Vorwurf gemacht wird. Erfahrungen wie Dancing Stars ▸ Die Attergauerin | 7

6_11_Coverstory Attergauerin.indd 7

21.02.13 09:22


Foto: © Hans Hufnagl

| coverstory

Neben dem Theater gehört die ganz große Leidenschaft von Nicole Beutler dem Chanson: in „Wien-Paris-Retour” beim Attergauer Kultursommer 2011.

haben also in meinem Berufsleben ebenso Platz wie Charakterrollen am Theater, etwa die Alpha in Robert Musils ,Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer‘. Ich entscheide meine Engagements danach, ob mein eigener künstlerischer Anspruch gewahrt ist, denn nur so kann ich meinem Publikum das geben, was es verdient und weswegen es mir die Treue hält. Dass das so ist, sehe ich gerade wieder mit großer Freude an meinem ersten Theaterengagement in Wien seit sechs Jahren. Die Vorstellungen waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Natürlich würde ich mir wünschen, dass nicht wieder Jahre vergehen, bis ich auf einer Wiener Bühne stehe“, so Nicole Beutler. Keine Bühnen-Kinderstube Am Anfang stand gar keine „Bühnen-

Kinderstube“. „Meine Eltern kommen nicht aus dem Metier, haben sich aber immer sehr dafür interessiert. Ich habe sie schon früh darauf vorbereitet, dass ich diese Laufbahn einschlagen will. Bedingung von ihnen war aber zum Glück, dass ich zuerst die Matura mache. Das war auch mir wichtig. Neben der Schule habe ich jeden Nachmittag mein Tanztraining absolviert oder Schauspielunterricht genommen“, erinnert sich Nicole Beutler. Der Wunsch, auf der Bühne zu stehen, kam also schon sehr früh: „Schon als Vierjährige bin ich den ganzen Tag vor dem Spiegel herumgehüpft, sodass meine Mutter dann auf die glorreiche Idee kam, mich zum Ballett-Unterricht zu bringen Nach einer Stunde stand es für mich fest: Ich geh zur Bühne!“

Leidenschaft Chanson Wegen einer Verletzung wurde aus ihr nicht die Primaballerina, sondern die Schauspielerin. Und weil man in der Schauspielschule auch Gesangsunterricht bekommt, wurde dort gleich der Grundstock für das zweite wichtige Standbein der Nicole Beutler gelegt. Dem Chanson gehört, neben dem Theater, ihre ganz große Leidenschaft. Und davon konnten sich die Besucher des Attergauer Kultursommers bereits 2011 beim Abend „Wien-Paris-Retour“ überzeugen. Die Schauspielerin hat es sich nicht bloß zur Aufgabe gemacht, bekannte und weniger bekannte Chansons von Greta Keller bis Juliette Greco zu singen – vielmehr hat sie diese verinnerlicht und auf der Bühne gelebt. Einerseits als Vamp-Attitüde á la Marlene Dietrich im coolen schwarzen

8 | Die Attergauerin 6_11_Coverstory Attergauerin.indd 8

21.02.13 09:22


coverstory |

Ich wollte mich nie in eine berufliche Schublade stecken lassen und kämpfe nach wie vor gegen die Einfalls- und Phantasielosigkeit der Besetzungschefs und Fernsehredakteure. Nicole Beutler

Damensmoking und andererseits als zerbrechliche Edith Piaf im eleganten „kleinen Schwarzen“ – in der hinreißenden „Show-Atmosphäre“ der Attergauhalle. Möglich gemacht durch die neue Lichtanlage, zog sie das Publikum in ihren Bann und ließ es durch die größtenteils auf Deutsch gesungenen Texte an den großen und kleinen, heiteren und traurigen Geschichten, die diese Lieder erzählen, teilhaben. Ein Abend wie guter Rotwein Michael Heltau, Mentor und künstlerischer Freund Nicole Beutlers, wird im heurigen Sommer mit seiner neuen Show „Es ist immer jetzt“, gemeinsam mit den Wiener Theatermusikern, wieder in den Attergau kommen. „Er ist mir ein ehrlicher Ratgeber. Und es ist schön und

wichtig, dass eine Bühnengröße wie er das Unterhaltungsfach so sehr liebt und lebt. Von ihm kann ich nur lernen. Und ich bin stolz darauf, dass ich als Einzige die wunderbaren Wiener Theatermusiker mit ihm teilen darf“, sagt Nicole Beutler. „Und so freut es mich als Intendantin des Festivals ganz besonders, Nicole Beutler 2014 für ein neues ChansonProgramm wieder einladen zu dürfen. An Ideen mangelt es nicht und in dem für sie so wichtigen Freiraum ist schon viel Überraschendes und Neues gespeichert“, erklärt Mechthild Bartolomey. Zweitwohnsitz im Attergau Sind der Zweitwohnsitz im Attergau und der See zusätzliche Kraft- und Inspirationsquelle für Nicole Beutler? „Natürlich genieße ich jede freie Minute hier im

Salzkammergut. Die Menschen, die wissen, dass ich hier lebe, haben mich freundlich aufgenommen. Und ich schätze die unaufdringliche Atmosphäre, die ich seit 15 Jahren in dieser Region erleben darf. Einzig der Fotograf, der unlängst glaubte, er müsse mein Haus unerlaubt ablichten und das Foto an BoulevardZeitungen verkaufen, sollte mir tunlichst nicht über den Weg laufen. Denn Privatsphäre ist mir ganz wichtig.“ Theater- und Fernsehgröße Als Schauspielerin ist Nicole Beutler nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Theater eine konstante Größe. Egal, ob in TV-Serien wie Schlosshotel Orth, Rosenheim-Cops, in internationalen Filmen wie „Klimt” neben John Malkovich oder Robert Dornhelms „Die Schatten, die ▸ Die Attergauerin | 9

6_11_Coverstory Attergauerin.indd 9

21.02.13 09:23


Foto: © Christoph Hellhake

| coverstory

Nicole Beutler und die Wiener Theatermusiker

kurz&bündig Glücklich macht mich ... ein Spaziergang am Seeufer Traurig macht mich ... Dummheit und Ignoranz Vermissen würde ich ... das kommt ja auf die Situation an ... Zum Lachen bringt mich ... meine Lieblings-TV Serie „30 Rock“ Niemals vergessen werde ich ... alle meine Hunde Schwach werde ich ... bei Champagner und beim Kümmelbraten meines Vaters Mein Motto ... „Begreifen die Menschen eigentlich jemals das Leben, während sie es Leben? Jeden, jeden Augenblick?“ Aus Th. Wilders „Unsere kleine Stadt“

dich holen” oder eben auf der Theaterbühne, wie im aktuellen Stück „Betrogen“ von Harold Pinter, das vor ausverkauftem Haus im Stadttheater Walfischgasse auf dem Spielplan stand. Eine große Herausforderung, denn das Drama um Verrat und Ehebruch verlangt sowohl Publikum als auch Darstellern einiges ab. „Eine wunderbare Rolle für mich, ich habe mich wahnsinnig über dieses Angebot gefreut“. Nicole Beutler überrascht dabei ihr Publikum nicht nur in jeder Szene mit einem neuen Kleid, sondern ebenso mit ihrer immer wieder neuen inneren Wandlungsfähigkeit. „Dingen immer wieder eine neue Perspektive zu geben – diese Freiheit hat man

als Künstler und ich sehe es als Verpflichtung, diese auch zu nützen. Nur so kann ich als Künstler etwas bewegen. Das Publikum soll nicht gleichgültig nach einer Vorstellung nach Hause gehen.“ Herausforderung Festivalprogramm „Das Erstellen eines Festivalprogramms ist Jahr für Jahr eine große Herausforderung für mich als Intendantin“, so Bartolomey. Es gilt, alljährlich einen Spannungsbogen zu schaffen und ihn dann über die gesamte Festivalzeit hinweg aufrechtzuerhalten - die Dichtheit und Intensität eines Programms ergibt sich erst aus dem Zusammenwirken verschiedener Kriterien: Der Qualität und Interna-

tionalität der Künstler, der genreübergreifenden Vielfältigkeit des Programms, der Attraktivität der Spielstätten und nicht zuletzt der Herstellung einer gleichsam „persönlichen“ Beziehung zwischen Festival, Künstler und Publikum. John Malkovich beim Kultursommer Im Sommer wird es für Nicole Beutler zu einer schönen Begegnung kommen, wenn John Malkovich, sie spielte mit der Hollywoodgröße gemeinsam in dem 2005 gedrehten internationalen Streifen „Klimt”, beim Kultursommer auftreten wird. „Ich spiele zwar in diesem Film nur eine kleine Rolle, habe aber John Malkovich während der Dreharbeiten als

10 | Die Attergauerin 6_11_Coverstory Attergauerin.indd 10

21.02.13 09:23


Foto: © Hans Hufnagl

coverstory |

Nicole Beutler bei den Dreharbeiten zum Kinofilm „Klimt” mit US-Schauspielgröße John Malkovich.

extrem entspannten und allürenfreien Kollegen kennengelernt. Er zeigte mir wiederholt, dass die wirklich Großen es überhaupt nicht nötig haben, sich zu produzieren. Er behandelte Kollegen genauso wie Statisten und Teammitglieder“, schwärmt Beutler. Gibt es eine Wunschliste für Nicole Beutler? Angebote gibt es wahrlich genug für die Schauspielerin. Aber die ambitionierte Künstlerin legt sich die Latte sehr hoch. Stoff für einen Film im Kopf „Wirklich gute Drehbücher gibt es nicht oft. Ich habe einen zugegeben nicht ganz leichten Stoff für einen österreichischen

Nicole Beutler mit Peter Norz, Obmann des Attergauer Kultursommers.

Film im Kopf, eine historische Geschichte, die tatsächlich stattgefunden hat. Selber schreiben möchte ich das Drehbuch aber nicht. Das kann ich nicht. Außerdem gibt es hervorragende Autoren in diesem Land, die arbeitslos herumspazieren. Daher bin ich gerade in Verhandlungen mit diversen Sendern. Die Hauptrolle würde ich natürlich gerne selber spielen – und man würde mich wieder in einer gänzlich neuen Facette kennenlernen.“ „Stammkünstler“-Pflege Stammkunden- und „Stammkünstler“Pflege ist für Intendantin Mechthild Bartolomey ein ganz zentraler Punkt ihrer Arbeit, denn sie zählen zu den wichtigen

Säulen des Festivalbetriebs. „Und so freuen wir uns auf den Sommer, denn ein solcher ‚Stammkünstler‘ beim Attergauer Kultursommer ist zweifelsohne Nicole Beutler.“

Steckbrief Wohnort ... Wien Geburtsdatum ... 6. Juni Familie ... Ja, eine große! Beruf ... Schauspielerin und Chansonnière Hobbys ... Lesen, Garten, Wasserski, Reisen, Flohmärkte

Die Attergauerin | 11 6_11_Coverstory Attergauerin.indd 11

21.02.13 09:23


| aktuell

Mechthild Bartolomey, Intendantin

Mitarbeiter des Attergauer Kultursommers

Der Attergauer Kultursommer 1981 gegründet, hat sich das Festival im Laufe seines 30-jährigen Bestehens als eines der attraktivsten und erfolgreichsten Festivals weit über Österreichs Grenzen hinaus etabliert.

Z

u genießen gibt es dabei ein erstklassiges kulturelles Angebot, das höchste künstlerische Qualität mit sommerlicher Ungezwungenheit und freundschaftlicher Atmosphäre vereint. Als Intendantin ist es mir gelungen, das Festival durch eine genreübergreifende Programmierung als vielfältigen Treffpunkt für hochkarätige Künstler aus dem In- und Ausland zu positionieren. Neben Liederabenden, Kammermusik, Jazz sowie großen Orchesterkonzerten werden auch Lesungen, in Kombination mit Kammermusik, sowie Kabarett- und Chansonabende geboten. Neben Solisten und Mitgliedern der Wiener Philharmoniker treten jedes Jahr international gefeierte Künstler und auch Stars der Salzburger Festspiele, wie KS Thomas Hampson, Michael Heltau, Klaus Maria Brandauer, Karl Markovics, Peter Simonischek, Gert Voss, Andrea Jonasson sowie die Geigenstars Nikolaj

Znaider und Julian Rachlin u.v.a., beim Attergauer Kultursommer auf. Als oberösterreichisches Festival werden auch aus Oberösterreich stammende Künstler eingeladen. So gastierte bereits neben den St. Florianer Sängerknaben auch der aus Linz gebürtige Theater- und Filmstar Birgit Minichmayr im Attergau, und dem aus Wels stammenden, mittlerweile auch außerhalb Oberösterreichs erfolgreichen Komponisten Helmut Schmidinger wurde für das Jubiläumsjahr 2011 ein Kompositionsauftrag erteilt. Zu den Spielstätten des Festivals gehören die Pfarrkirchen von St. Georgen und Vöcklamarkt, zwei der schönsten Kirchen der Region, die sich akustisch hervorragend für Konzerte eignen. Die Attergauhalle in St. Georgen wird vor allem für Jazz- und Kabarettprogramme genutzt – eine ausgezeichnete Licht- und Tonanlage machen diese Spielstätte mittlerweile in jedem Genre konkurrenzfähig.

Außergewöhnliche Programme finden im neu renovierten Schloss Stauff statt, dessen einzigartiges Ambiente des Schlosshofes einen stimmungsvollen Rahmen dafür bietet. Und bei Schlechtwetter schlüpft man in den angrenzenden gemütlichen Stadl! Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Festivals wurde mit der vom Land Oberösterreich und der Europäischen Union geförderten „Attergauer Kinderopernwerkstatt“ ein neues und ehrgeiziges Projekt ins Leben gerufen, das einen wichtigen Beitrag zur musikalischen Jugendförderung leistet und mittlerweile von den Kindern gestürmt wird. Mechthild Bartolomey, Intendantin

Info www.attergauer-kultursommer.at

12 | Die Attergauerin 12_kultursommer.indd 12

21.02.13 09:21


aktuell |

St. Georgen im Attergau Die 4200 Seelen zählende Martkgemeinde St. Georgen blickt auf eine lange Geschichte zurück.

S

t. Georgen im Attergau ist eine Marktgemeinde im Bezirk Vöcklabruck. Als Bürgermeister fungiert Mag. Wilhelm Auzinger (ÖVP). Das Marktwappen wurde 1565 von Kaiser Maximilian II. verliehen. Es zeigt mit dem hl. Georg den Pfarrpatron und Namensgeber des Ortes. Der Turm steht für die Herrschaft Attersee, die im 15. Jahrhundert vom Ort Attersee nach St. Georgen (Burg Kogl) verlegt wurde. In der Bronzezeit war das Attergaugebiet von Kelten bewohnt. Mit der Eroberung des Keltenreiches 15 v. Chr. durch die Römer wird das Gebiet des Attergaus Teil des

Imperium Romanum. Eine wichtige Rolle bei der Glaubensverbreitung spielt dabei der hl. Severin (482 n. Chr.) Um 550 besiedelten die Baiern das Land. Anfangs war das Attergaudorf Um das Jahr 1000 kam eine zweite Besiedlungswelle aus Baiern. Der Name Attergau (Attagaoe) taucht zum ersten Mal im Jahr 790 auf. Etwa zur selben Zeit erfolgt auch die Gründung des Ortes mit dem Namen Attergaudorf. Erst später, nachdem der Ort eine dem hl. Georg geweihte Kirche bekam, wurde der heutige Name St. Georgen im Attergau geprägt. St. Georgen wurde 1264 als Gerichtssitz nominiert. Die 1.000-jährige Linde erinnert heute noch daran. Im Jahr 1463 wurde St. Georgen zum Markt erhoben. Als

Gedenken wird jedes Jahr der Simonimarkt und der Faschingdienstagmarkt abgehalten. Im Jahr 1848 wurden die Grundherrschaften von Kogl und Kammer aufgehoben und die Bauern wurden zu freien Staatsbürgern. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Seit 2002 gehört St. Georgen auch zur Tourismusregion Salzkammergut.

Info Marktgemeinde St. Georgen im Attergau Attergaustraße 21, 4880 St.Georgen im Attergau Tel.: 07667/6255-0 www.st-georgen-attergau.ooe.gv.at

SCHÖNLEITNERBAU BAU SCHÖNLEITNER W W W . S C H O E N LE ITN E R – BAU .AT

GMBH GMBH

W W W . S C H O E N LE ITN E R – BAU .AT

A Bez nf u an gsf g ert 20 ig 14

Wir bauen für Ihr Leben gern Exklusiver Wohnpark

am Attersee - Penthouse-, Terrassen- u. Gartenwohnungen - Tiefgarage und Liftanlagen - Outdoor-Pool und Sauna - nur 300 Meter vom Seeufer entfernt - Segelclubs u. Badeplätze in unmittelbarer Nähe - 18 Loch Golfplatz nur 1 km entfernt - absolute Sonnen- und Grünlage - zentral und trotzdem ruhig gelegen

ATTERGAUERWOHNBAU WOHNBAU ATTERGAUER W W W .ATTE R GAU E R – W O H N BAU .AT

GMBH GMBH

W W W .ATTE R GAU E R – W O H N BAU .AT

Erfolgreich seit 1955 Erfolgreich seit 1955 13_St. Georgen im Attergau.indd 1

4880 St. Georgen, Thern 20, Tel: +43-7667-6409, Mail: office@schoenleitner-bau.at 21.02.13 09:21


Werbefotografie in einer neuen Dimension Für einen guten Fotografen reicht es heute nicht, eine SLR Kamera und einen PC zu haben - ein wirklich guter Fotograf braucht viele Talente.

D

sind die Food-Fotografie, Hightech-Werbefotos für Broschüren und Produkte sowie Architekturaufnahmen. Dafür benützt er das weltweit beste Kamerasystem von Hasselblad mit bis zu 200 Megapixel. Ein besonderes Lichtsystem ist hier ohnehin Standard. Bei all der Technik zählt doch am Ende nur die Begeisterung für das fertige Bild.  So ist z.B. die Aufnahme mit der Karaffe genau so fotografiert und nicht retuschiert - mitten im Flug, als sie an der Wasserfläche auftrifft und das Wasser so fließt. Ein ähnliches Foto wurde dann für San Pellegrino Mineralwasser realisiert. Dieses vielseitige Können hat er sich jah-

relang erarbeitet genauso wie hervorragende treue Kunden und den „Gold Award“ des Austria Werbe Grand-Prix.

Info Michael Maritsch Fotografie und Konzeption 4864 Attersee www.maritsch.com

Werbung

er perfekte Umgang mit dem wichtigstem Arbeitswerkzeug dem Licht-, künstlerisches Gespür und viel technisches Wissen sind entscheidend. Michael Maritsch lässt sich inspirieren und plant seine Aufnahmen im Detail voraus, schon beim ersten Gespräch mit seinen Kunden. Man muss viele Fragen berücksichtigen, wenn man mehr als nur Durchschnitt haben will.  Erst wenn man sich in der Fotografie auf höchste visuelle und technische Qualität spezialisiert, kann man auch in mehreren Bereichen wirklich gute Arbeit machen. Die Schwerpunkte von Michael Maritsch

14 | Die Attergauerin 14_maritsch.indd 14

21.02.13 09:21


Mode Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens. Das fängt beim Reden an und endet beim Dekolleté.

Foto: Fotolia

Coco Chanel

Mode und Beauty Der Attergau besticht nicht nur durch die schöne Landschaft. Auch in Sachen Mode und Beauty hat die Region einiges zu bieten. Vor allem Tracht spielt bei vielen Veranstaltungen eine große Rolle. Was sich modemäßig tut, präsentieren wir auf den nächsten Seiten. Dafür haben wir im edlen Rahmen von Schloss Kogl ein exklusives Modeshooting gemacht und zeigen Ihnen die neuesten Fashion-Trends aus der Region. Auch wenn man sich ein-

mal so richtig verwöhnen lassen will, hat der Attergau einiges im Angebot. Von der trendigen Frisur über die effektive Beautybehandlung bis hin zu Gesundheits- und Wohlfühlexperten – in der ATTERGAUERIN erfahren Sie, wo Sie in Sachen Wellness und Beauty in besten Händen sind.

haar.effekt & Visagistik Nicht nur in Sachen Frisur und Styling, sondern auch für das besondere Make-up ist „haar.effekt.Isabella“ in St. Georgen im Attergau der exakt richtige Ansprechpartner. Seit Sommer 2012 zaubert die ausgebildete Visagistin Elena Zach-Seyerl für besondere Anlässe, wie Bälle, Feste oder Hochzeiten, ein traumhaftes Make-up. Infos unter Tel.: 0699/17186976 sowie unter www.haareffekt.at

Die Attergauerin | 15 15_start mode attergau.indd 15

21.02.13 09:19


Märchenhaft in Mode Karin trägt Tracht von Wienerroither (Preis auf Anfrage) Seidentaftdirndl von Susanne Spatt Organzabluse in Creme Taftschürze mit Ausseer Handdruck Peeptoes von dirndl+bua in Ziegenvelour/-lack, ab € 230

16 | Die Attergauerin 16_21_shooting.indd 16

21.02.13 09:45


Tassilo zeigt Mode von Wienerroither (Preis auf Anfrage) Ledersakko von Meindl, Jeans von Baldessarini, Hemd Boss, Haferlschuh von dirndl+bua in Hirschleder, ab € 169 Sonnenbrille von Police, € 156, bei Optik Sturm

Franziska in Tracht von Wienerroither (Preis auf Anfrage) Leinen-Seiden-Dirndl von Susanne Spatt Leinenjacke mit Seidenkarobesatz Leinentasche mit Seidenhanddruckschleife Pumps von dirndl+bua, ab € 199 Die Attergauerin | 17

16_21_shooting.indd 17

21.02.13 09:45


Franziska (links) trägt Mode von Wienerroither (alles von Marc Cain): Paisleyrock mit Golddruck, um € 179,90 Top, € 89,90 Mantel mit Paillettenbordüre von Steffen Schraut, um € 255 Seidentuch um € 99,90 Hut um € 29,90, Gürtel um 49,90 Ballerina gewaschen, von dirndl+bua, ab € 220 Karin (rechts) zeigt Mode von Wienerroither (alles von Marc Cain): Paisleyhose mit Golddruck, um € 249 Paillettentop um € 199,90 Seidenschal um € 129,90 Cashmere-Strickjacke von Princess um € 245 Gürtel um € 49,90 Tasche von Rehard um € 225 Sonnenbrille Tom Taylor, € 72 bei Optik Sturm Antikbock-Pumps von dirndl+bua, ab € 199

18 | Die Attergauerin 16_21_shooting.indd 18

21.02.13 09:45


16_21_shooting.indd 19

21.02.13 09:45


20 | Die Attergauerin 16_21_shooting.indd 20

21.02.13 09:45


Karin (links) zeigt Mode von Sisterly: Corsagen-Kleid Siste‘s, € 179 Hose Siste‘s, € 169 Jacke Rossamiss, € 69,90 Schal Azone, € 22,95 Armband, € 85 Sonnenbrille von Moxxi, € 69, bei Optik Sturm Karin (rechts) in Mode von cbr companies: Top von Street One, € 22,95 Jeans von Cecil, € 59,95 Bluse Street One, € 39,95 Lederjacke Street One, € 229,95 Brille von Ray Ban, € 129, bei Optik Sturm

Fotos: Michael Maritsch Produktion: Dietlinde Wegerer und Maria Schützeneder Models: Karin, Franziska und Tassilo Make-up und Hairstyling: Haar-Effekt, Isabella und Elena Zach-Seyerl Location: Schloss Kogl in St. Georgen im Atttergau Die Attergauerin | 21 16_21_shooting.indd 21

21.02.13 09:46


| mode

Der Frühling treibt es bunt Die neuesten Trends sind in den Boutiquen und Geschäften bereits eingetroffen. Nichts wie los, zum Bummeln und Shoppen.

Figurformer: Schalen-BH Shape und dazu passender Slip in Lila, beides von Skiny

Must-have: Jacke in Sommerdaune, trendige Hose im knalligen Orange, beides von MARCCAIN

Buntes Bein: Ringelstutzen im angesagten Streifenlook von FALKE Woman.

n!

e b a h n e h c s a w e g Schuhe die sich dirndl + bua Fabriksverkauf in St. Georgen im Attergau, Bahnhofstraße 25 Öffnungszeiten: Mo - Do 8:00 - 12:00/13:00 - 17:00 Uhr. Freitag 8:00 - 12:00/13:00 - 15:00 Uhr Juli und August samstags von 9:00 - 13:00 Uhr geöffnet.

www.dirndl-bua.at

22_Shuecube.indd 1

21.02.13 09:20


PERFEKT BEAUTY das Geheimnis zeitloser Schönheit In der Praxis für Beauty, Body & Wellness De Luxe Therapien hat sich das Team um Angelika Nußbaumer äußerst effektiven Behandlungsmethoden verschrieben.

Werbung

B

eauty-System, ein intelligentes Konzept, mit dem sich apparative Kosmetik mit Hautpflege kombinieren lässt. Das Ziel ist es, sanfte Schönheitskorrekturen für Damen und Herren zu ermöglichen, die zu sichtbar positiven Ergebnissen führen. In Verbindung mit dem Lifting Beauty X wird das System erfolgreich verwendet, um die ersten Mimikfältchen oder tiefere Falten zu reduzieren. Beauty X wird nicht unterspritzt,

sondern schmerzfrei mit Supersonic Ultraschall in die Haut eingeschleust. Mit Vacu-Saugwelle und SupersonicUltraschall werden Schlackenstoffe ausgeleitet und gezielt Fettdepots, z.B. an Bauch und Taille, abgebaut. Verbessert Cellulite jeder Ausprägung, strafft die Haut allgemein an Armen, Beinen usw., wirkt auch hervorragend bei unreiner Haut und Akne!

Info Praxis für Beauty Body & Wellness De Luxe Therapien Angelika Nußbaumer, Römerstraße 6, 4880 St. Georgen i.A. Öffnungszeiten: Mo. u. Do.: 9.00 – 18.00 Uhr Mi. u. Fr.: 13.00 – 18.00 Uhr Terminvereinbarung: Tel.: 07667/21925 Unser 10-Jahres-Jubiläumsangebot März und April: -10%

KOSMETIK-INSTITUT INGEBURG PETKOWITSCH SEIT 1979 ERFOLGREICH FÜR IHRE SCHÖNHEIT Frau Ingeburg ist die Expertin für Schönheit und Pflege-Know-how für SIE. In ihren Händen können Sie sich bestens aufgehoben fühlen bei: - Kosmetik, Anti-Aging- und Lifting-Behandlungen - Thalasso-Algen-Behandlungen - Masque Modelant - Manicure und Fußpflege - Permanent Make-up - Mikrodermabrasion Gönnen Sie sich Ihre ganz persönliche Auszeit im Kosmetik-Fachinstitut Ingeburg Petkowitsch! Voranmeldung erbeten Mo.: 8 – 12 Uhr , Di. – Fr.: 8 – 18 Uhr, Sa.: mit tel. Voranmeldung Wildenhager Straße 7, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 07667/8328 23_Nußbaumer.indd 1

S EA C REATION Der Ursprung tiefgehender Schönheit.

21.02.13 09:19


Beauty-Helfer für die Haut Mit vielen Neuheiten am Pflegesektor starten wir in den Frühling. Hier einige Beauty-Helfer, die die Haut mit Frische und Ausstrahlung verwöhnen.

Sonnenschutz mit Kühleffekt: „Sun Protect & Refresh“ von NIVEA, transparenter, wasserfester, nicht fettender Sonnenschutz-Spray mit Menthol, LSF 20, 30, 50.

Foto: BARBOR

Dufte Sache: ACQUA DI GIOIA Eau Fraîche von Giorgio Armani ist eine frische, elegante und zarte Interpretation, ideal für Frühling und Sommer.

Farbenfroh: Nagellack in verschiedenen Trendfarben „VERNIS A ONGLES Naillacquer“ von COLOSÈ.

Neu am Markt: Deo „Women Maximum Protection sensitive dry“ von Rexona, effektive Schweißhemmung und hautverträgliche Pflegestoffe. 24 | Die Attergauerin 24_Kosmetiktipps.indd 24

Schönheit aus der Tiefsee: Serum und Creme aus der Serie „Sea Creation“ von BARBOR, luxuriöse Anti-Aging-Gesichtspflege

Haarentfernung leicht gemacht: Der neue Gillette Venus & Olaz Rasierer vereint Haarentfernung und Hautpflege in einem einzigartigen 2-in-1-Produkt.

Beruhigend: MASQUE SENSIDOTE DERMO-CALM von Kérastase, entspannende Creme-Maske für sensible Kopfhaut, eignet sich hervorragend für Kopfhautmassagen.

21.02.13 09:19


mode |

Ein haariges Vergnügen Wenn es um Hair und Beauty geht, sind Sie bei „haar.effekt.Isabella“ in St. Georgen im Attergau genau richtig.

Werbung

I

n ihrem Wohlfühlsalon in St. Georgen bietet Isabella Zach-Seyerl alles rund um Haare und Beauty an. Von der typgerechten Beratung bis hin zum ausgefallenen Frisurentrend – beim sechsköpfigen Team von „haar.effekt.Isabella“ stehen die Wünsche der Kundinnen und Kunden absolut im Mittelpunkt. Gearbeitet wird mit den hochwertigen Produkten von Kérastase, denn Topqualität hat bei Saloninhaberin Isabell ZachSeyerl oberste Priorität. Aber nicht nur beim Frisurenstyling ist „haar.effekt. Isabella“ der richtige Ansprechpartner, auch im Sachen Make-up hat der Salon einiges zu bieten. Dafür sorgt Tochter Elena. Die ausgebildete Visagistin zaubert für Hochzeiten, Bälle oder Feste ein wunderschönes Make-up. „Wir sind ein

trendiges, junges Team, das Spaß an der Arbeit hat und das spüren auch unsere Kunden“, gibt Isabella Zach-Seyerl einen Einblick in die Firmenphilosophie. Neu im Programm bietet „haar.effekt.Isabella“ Permanent Make-up an. Auch Haarverlängerung findet man im Angebot des Wohlfühlsalons. Familiäre Atmosphäre, beste Beratung und absolute Fachkompetenz zeichnen „haar.effekt.Isabella“ aus, und das seit fast 20 Jahren.

Das junge trendige Team von „haar.effekt. Isabella”

Info haar.effekt.Isabella K.F. Meergrafstraße 1 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: 07667/6242 Mobil: 0676/3328856 www.haareffekt.at

Isabella Zach-Seyerl (l.) mit Tochter Elena, die als Visagistin im Salon tätig ist

Sisterly & Moondance WOHLFÜHL-BOUTIQUE UND BEWEGUNGSPRAXIS IN EINEM Mode für Damen, Herren & Kinder der Marken: Rinascimento, NoNa, Sistes, Deha, Leidiro, Mayoral und den Natur Labels Hempage und Green Baby Angebote im Bereich Bewegung & Entspannung: Wirbelsäulengymnastik, Craniosacral, Ayurveda, Massage, TanzTheater, Pilates, Yoga, Tanz ...

Auf Ihren Besuch freuen sich die Sisterly’s Gabriele, Renate und Maria! Attergaustraße 46 | 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: 0664/731 455 27 | E-Mail: sisterlyboutique@gmx.at | www.moondance.at.tf | jetzt NEU auf Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 09.00-12.00 /14.00-18.00 Uhr | Sa.: 09.00-12.00 Uhr 25_Sisterly.indd 1

leidiro 21.02.13 09:18


Top-Fachmarktzentrum im Attergau Im April eröffnet im Fachmarktzentrum an der A1 in St. Georgen ein Huber-Shop-Outlet. Derzeit bieten neun Geschäfte und Märkte einen großen Branchenmix. n den letzten Jahren hat sich das Gewerbegebiet an der A1 in St. Georgen im Attergau durch die Ansiedlung verschiedenster Handelsbetriebe als TopEinkaufsort etabliert. Aktuell findet man dort einen Eurospar-Markt, einen HoferMarkt, eine Tankstelle und zwei Fachmarktzentren. Diese sorgen mit Apotheke, DM-Drogerie, KiK-Textilien, Street One und Cecil für einen sehr guten Branchenmix. Im April wird ein neues HuberShop-Outlet seine Pforten im Einkaufszentrum öffnen und ein großes Sortiment an Wäsche und Bademode bieten. Gute Erreichbarkeit Das Fachmarktzentrum zeichnet sich vor allem durch seine verkehrstechnisch

günstige Lage im Attergau aus. Da es voll in das bestehende Verkehrssystem integriert wurde, ist es von der Westautobahn und über einen Kreisverkehr an der Umfahrungsstraße St. Georgen einfach zu erreichen. Die optimale Lage sorgt nicht nur für eine sehr hohe Kundenfrequenz, sie bietet auch den Handelsbetrieben eine höchst werbewirksame Plattform. Das Einzugsgebiet umfasst den Attergau, das Seengebiet sowie Oberwang und Teile von Frankenmarkt und Vöcklamarkt. Erweiterung in Planung Im Moment sind alle Geschäfte vermietet. Eine Erweiterung befindet sich aber aktuell in Planung.

Info ERLINGER IMMOBILIEN GMBH Am See-Ring 2 A-4880 St.Georgen im Attergau Tel.: 0043 (0)7667/20989 E-Mail: office@erlinger-immo.at www.erlinger-immo.com

Werbung

I

WHAT‘S YOUR MOOD TODAY?

cbr Companies, Inh. Hannes Bergschober, FMZ Am See-Ring 2, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 07667/20883

SHOPPEN IM ATTERGAU

TANKKARTEN FUEL CARDS

www.iqcard.at

26_27_Erlinger.indd 1

21.02.13 09:17


SHOPPEN IM ATTERGAU

TANKKARTEN FUEL CARDS

www.iqcard.at

26_27_Erlinger.indd 2

21.02.13 09:18


Das Team um Günther Matern und Katja Jegorow-Matern und ihre Werbung vom Stadtmarketing Burghausen bis zu den OÖ Landesausstellungen.

Die Kunst der Gestaltung vom Attersee Von „Mahlzeit“ im Stift Schlierbach über die Landesgartenschau in Ansfelden, die bayerisch-oberösterreichische Landesausstellung 2012 bis zur aktuellen Landesausstellung Alte Spuren - Neue Wege.

G.M.: Das Besondere an unserer Arbeit ist, dass wir Werbung für Kultur als ein ganz eigenes Themenfeld betrachten. Für uns steht eines fest: Kultur ist kein „normales“ Produkt, bei dem es reicht, glückliche Menschen abzubilden. Es hat mit einer anderen Ästhetik zu tun, mit einem besonderen Einfühlungsvermögen, das Kunst und Kultur ernst nimmt, und nicht auf ein Wirtschaftsprodukt reduziert, das es zu vermarkten gilt. K.M.: Einfühlungsvermögen ist überhaupt ein wichtiges Stichwort, auch für große Kunden wie Getränke Wagner. Unverwechselbare Gestaltungsideen, ein gutes Gespür für die richtigen Marketingmaßnahmen zum richtigen Zeit-

punkt. Mit diesen Konzepten sind wir am erfolgreichsten. Wie würdet ihr ein gutes Plakat definieren? G.M.: Ein gutes Plakat darf nicht nur hübsch oder laut sein, es braucht eine klare Bildidee. Es muss durch die Idee pulsieren und zum Weiterdenken animieren. Oder zum Schmunzeln ... Beispiel: Die evangelische Pfarrgemeinde in Attersee feiert im Juni ihr 200-jähriges Bestehen mit Ausstellung und einem umfangreichen Programm. Eine werblich schwierige Materie, könnte man

meinen. Mit einer plakativen, sympathischen Idee wird selbst Kirche plötzlich total modern. Das lieben wir an unserem Beruf!

Info Matern Creativbüro Schloss Kogl 61 4880 St.Georgen im Attergau Tel.: +43 (0) 7667 / 5117 www.creativbuero.at

Werbung

K

atja und Günther Matern, ihr beide habt in der Werbung für Kunst und Kultur in OÖ Akzente gesetzt. Was ist das Besondere an eurer Arbeit?

28 | Die Attergauerin 28_matern.indd 28

21.02.13 09:16


Foto: Yvonne Oswald

Foto: Yvonne Oswald

Beim ersten Gartenfest in Schloss Kogl werden von 2. bis 4. August von 10 bis 19 Uhr wunderschöne Dinge für Haus und Garten angeboten.

Schloss Kogl – ein Juwel im Attergau Von 2. bis 4. August 2013 wird in Schloss Kogl in St. Georgen im Attergau das erste Gartenfest veranstaltet.

W

enn man Schloss Kogl näher kommt, dann fühlt man sich wie in einem Märchen aus längst vergangener Zeit. Ab dem Jahr 2000 wurde das gesamte Schloss großzügig revitalisiert. Einen Teil des Hauses hat die Besitzerfamilie Baron Mayr-Melnhof für Veranstaltungen geöffnet. Man kann im Schloss Räume für Veranstaltungen jeder Art mieten. „Das besondere an Kogl ist die Tatsache, dass es ein Privathaus ist, unser Zuhause, keine leeren Hallen, denen man nur mit viel Mühe Leben einhauchen muss. Wir bieten eine Privatsphäre, die man kaum in anderen Eventlocations findet“, erklärt Baronin Monika Mayr-Melnhof. Da man Haus, Hof, Terrasse und Park benützen kann, sind viele Gestaltungsmöglichkeiten gegeben. In Verbindung mit Veranstaltungen sind auch Übernachtungen in

neun wunderschönen Doppelzimmern im Schloss möglich. Für das Catering empfiehlt die Familie Mayr-Melnhof Johann Lugstein vom Einser Beisl im Lex‘nhof in Nussdorf. In der großen, gut ausgestatteten Schlossküche kann alles frisch zubereitet werden. Gartenfest in Schloss Kogl Von 2. bis 4. August wird in Schloss Kogl erstmals ein Gartenfest veranstaltet. Garten und Park, die üblicherweise nicht öffentlich zugänglich sind, werden beim Fest im Mittelpunkt stehen. Das Konzept der Veranstalterin Lilli Reutter (www.lillireutter.com) beruht auf einer Art Fest für alle Sinne. Die Besucher erwartet ein Markt der schönen Dinge mit kulinarischen Köstlichkeiten und handwerklichen Besonderheiten. Das Ganze wird mit Workshops, musika-

lischer Umrahmung und einem Programm für Kinder abgerundet werden. „Witzig ist die Idee des Lilli-ReutterFestzeltes, das von der erprobten Veranstalterin auf besondere Art und Weise dekoriert wird“, so Baronin Monika Mayr-Melnhof. Untertags wird im Festzelt für das leibliche Wohl der Parkwandler gesorgt werden. An den Abenden kann es für Veranstaltungen oder Feste gemietet werden. „Das Gartenfest soll den Sommer für Gäste und für die Attergauer selbst bereichern.“

Info Schloss Kogl Kogl 1, 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: +43 (0) 7667/63 02 Mobil +43 (0) 664/81 70 139 E-Mail: schlosskogl@aon.at www.schloss-kogl.at

Die Attergauerin | 29 29_Schloss Kogl.indd 29

21.02.13 09:15


Kurzurlaub wie am Meer Im Herbst 2013 eröffnet mit der KristallSalzWelt in Straß im Attergau eine Oase der Erholung und Gesundheit rund ums Salz.

S

chon sehr früh hat die Menschheit erkannt, dass Salz sehr stark zur Entfaltung von Gesundheit und Wohlbefinden beiträgt. Immerhin besteht der Mensch zu mehr als 70 Prozent aus Wasser. Das Salz, gerne auch weißes Gold bezeichnet, reguliert den Wasserhaushalt im Köper. Es wirkt anregend auf die Haut und fördert äußerlich angewendet die Durchblutung. Weiters wirkt Salz wohltuend bei gereizten Schleimhäuten und ist als Würzmittel aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Gesundheit durch Salz Eine Gesundheitsoase rund um das Thema Salz entsteht derzeit in Wildenhag in

Straß im Attergau. Am ehemaligen Moorbad errichten die Familien Hollacher und Schmauz eine KristallSalzWelt. Bereits ab Herbst dieses Jahres kann man an diesem kraftvollen Ort eintauchen in die gesunde Welt des Salzes und verschiedene Anwendungen genießen. „In unserer KristallSalzWelt bieten wir echte Alternativen zu Kuraufenthalten am Meer, die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen“, erklärt Diana Hollacher. So kann man etwa in der KristallSalzOase stundenweise Soleinhalationen zur Stärkung der Gesundheit genießen und dabei richtig entspannen. Die Inhalationen fördern die Durchblutung der Bronchien und Schleimhäute

und sind bei allen Erkrankungen der Atemwege, Entzündungen der Ohren und Nebenhöhlen zu empfehlen. „Kurzurlaub wie am Meer“ wird im KristallSalzStollen geboten. Hier kommen neben Erwachsenen auch Kinder voll auf ihre Kosten. Während die Kleinen im Salzkasten spielen, wird ihre gesunde Entwicklung gefördert. Salz für zuhause Im KristallSalzLaden kommen Salzliebhaber voll auf ihre Kosten. Von Gourmetbis hin zu Badesalzen gibt es heimische Alpensalze für Genuss und Wellness zum Mitnehmen. Im SalzLaden gibt es die unterschiedlichsten Kristallsalzpro-

30 | Die Attergauerin 30_31_Salzwelten.indd 30

21.02.13 09:15


Die KristallSalzWelt in Wildenhag in Straß im Attergau wird im Herbst 2013 eröffnen.

Von links: DI (FH) Diana Hollacher und das Praxis-Team Theresa Schmauz und Gisela Hollacher.

dukte. Salz wie es vor hunderten von Millionen Jahren entstanden ist: unbehandelt, unraffiniert und mit allen lebensnotwendigen Mineralien und Spurenelementen. Weiters wird in der KristallSalzWelt ein Seminarraum zum Mieten errichtet. Dort können Seminare und auch Einzelstunden in einem gesunden Raumklima abgehalten werden. Terrasse und Seeblick sorgen für ein entspanntes „Tagen“. Im integrierten Kaffeehaus kann man Kaffee- oder Teespezialitäten genießen und sich zu einem Plausch treffen. Praxis für Energiearbeit Um ganzheitliches Wohlbefinden und

energetische Heilarbeit geht es in der KristallPraxis. Gisela Hollacher und Theresa Schmauz stehen dort für persönliche Be-

Wir bieten echte Alternativen zu Kuraufenthalten am Meer. Diana Hollacher

treuung und Energiearbeit für seelische und körperliche Gesundheit zur Seite. Vervollständigt wird das Angebot der KristallSalzWelt durch die energetische Beratung für Häuser und Wohnungen von Architektin Diana Hollacher.

Auf Wunsch werden von ihr Menschen bei der Planung von Haus und Garten beraten. Gearbeitet wird in der KristallSalzWelt in erster Linie mit Alpensalz aus dem Salzkammergut. „Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“, bringt es Diana Hollacher auf den Punkt. Gemeinsam mit ihrem Team freut sie sich schon auf die Inbetriebnahme der KristallSalzWelt im Herbst.

Info KristallSalzWelt Innerlohen 12 4881 Straß im Attergau / Wildenhag Tel.: 0043 (0)676/782 99 83 www.KristallSalzWelt.at

Die Attergauerin | 31 30_31_Salzwelten.indd 31

21.02.13 09:15


Die besten Adressen für Ihre Gesundheit In unserer hektischen Zeit spielen Gesundheit und Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Im Attergau gibt es Top-Experten, die sich diesen Themen eingehend widmen.

Anna Theresia Wachter – Massagen, Wirbelsäulenregulierung Unsere Wirbelsäule ist nicht nur ein wichtiges Tragegerüst, sondern auch der zentrale Kanal für alle Nervenbahnen des Körpers. Deshalb geht eine ganzheitliche Beschwerdefreiheit von Kopf bis Fuß von einer gesunden Wirbelsäule aus! „Durch meine besondere Gabe und 35 Jahre Erfahrung sowie einer ATW-Spezialbehandlung ist es mir möglich, die Wirbelsäule auf Dauer zu regulieren“, betont Anna Theresia Wachter. „Zudem kann ich Kreuzweh, Schulter-, Arm- und Bein-Beschwerden nachhaltig und erfolgreich verbessern und sogar davon befreien.“ Selbst Tinnitus wird gemildert! Mit gesicherter Erfolgsquote und höchster Kundenzufriedenheit! Anna Theresia Wachter Massagen, Lohen 79, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 07667/8789, www.rueck-grad.at

Shiatsu – die Energie fühlen Die Ganzkörperbehandlung wird auf einer Matte durch indirekte Berührungen ausgeführt. Die Einsatzbereiche: Aktivierung der Selbstheilungsbereiche, Lösung von Blockaden, Fördern des Energieflusses, Anregung der Beweglichkeit, Lösen von Verspannungen, Unterstützung der Funktionen des vegetativen Nervensystems (Atmung, Verdauung, Schlaf). Dipl.-Shiatsu-Praktikerin Gertrude Baresch, Lohen 66, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 0699/103 183 25, E-Mail: baresch_gertrude@yahoo.de

BOWTECH - sanfte Griffe mit starker Wirkung Mit Hilfe sanfter Griffe werden durch die Bowen-Technik körpereigene Kräfte aktiviert, ein körperliches Gleichgewicht hergestellt und damit Wege zur Selbstheilung eröffnet. Die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten reichen von Muskelverspannungen über Stress, Knie-/Schulterproblemen bis hin zu Migräne und sind für jedes Alter geeignet. Manuela Hemetsberger, 4880 St. Georgen, Tel.: 0664/73693929, www.hemetsberger-bowtech.com

NEU ab 2014/2015: In der Kottulinskystraße 7 – 9 entsteht ab 2014 das HAUS DER GESUNDHEIT. Neben 8 Wohnungen (von 48 m2 bis 90 m2) und 9 Büros (39 m2 – 139 m2) werden im Erdgeschoß 500 m2 für Ärzte und Gesundheitsanbieter, wie Therapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Kosmetiker etc., zur Verfügung gestellt. Ein angenehmer, zentraler Empfangs- und Aufenthaltsbereich, Parkplätze u.v.m. runden das äußerst attraktive und flexible Angebot ab. Informieren Sie sich schon JETZT! Frau Renate Winzer, Tel.: 0660 – 55 12 183, Herr Wilfried Thomas Winzer, Tel.: 0660 – 55 12 474

Werbung

Sie suchen neue Praxis-Räumlichkeiten in St. Georgen i.A.?

32 | Die Attergauerin 32_33_Besten Adressen Gesundheit.indd 32

21.02.13 09:14


Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit tut, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern. Sebastian Kneipp

Befreit und entlastet! EFT löst emotionalen Stress EFT - die Technik zur Emotionalen Befreiung: eine einfache, sofort wirksame Klopfakupressur, die das Energiesystem des Körpers balanciert und dadurch von Stress, Ängsten, Wut, Selbstzweifel und vielen Foto: © petarpaunchev / Fotolia.com anderen negativen Gefühlen und Gedanken befreit. EFT wirkt hervorragend bei belastenden Erlebnissen u. Erinnerungen, Beziehungs- u. Familienkonflikten, beruflichem Druck, Erschöpfung, mangelndem Selbstwert, Lern- u. Erfolgsblockaden u.v.m. Zudem ist EFT eine wundervolle Selbsthilfetechnik. Erleben Sie, wie sich Ihr Stress spürbar schnell und dauerhaft reduziert. Ruhiger und ausgeglichener meistern Sie kreativ und erfolgreich Ihr Leben. Lara Hornung, Praxis für EFT & Energetische Methoden, Expertin für Burnout- u. Stressprävention, 4880 St. Georgen, Tel.: 0676/3355620

Tierkommunikation & BodyTalk mit Iris Pichler Tierkommunikation und Body-Talk dient zur Unterstützung bei Krankheiten, Verletzungen, zur Vorbereitung auf Veränderungen, z.B. Urlaub, Zuwachs in der Familie, bei Angst und Stresssituationen, Allergien, Futterunverträglichkeiten. Haus und Stallbesuche sind jederzeit möglich. „Ziel meiner Arbeit ist es, ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Tier zu schaffen und die Gesundheit zu verbessern.“ Tel.: 0699/101 898 08, www.tier-energetik.com

Massage Katzenmayer Genießen Sie bei mir klassische Massage und Spezialangebote zum Wohlfühlen und zur Steigerung von Vitalität, WohlbeFoto: Piroche Cosmétiques finden und Gesundheit! Vakuumdrainer: Mit Ventousen wird das Gewebe leicht angehoben. Durch Abtransport von Gewebsflüssigkeit wird Ihr Gewebe entwässert, entgiftet und gestrafft! Wohltuende hochwertige Aromaöle unterstützen diesen Vorgang! Roswitha Katzenmayer, Lohened 54, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 0664/5432088

Die KristallSalzWelt-Praxis ...

Alle lieben die Farben

... ist dein persönlicher Weg zu Heilwerdung!

Die Seele führt, nicht unsere Persönlichkeit, nicht der Verstand! Bald in 4881 Strass i.A./Wildenhag.

Die Farbpunktur vereint die Wirkung der Farb- und Lichttherapie mit der Akupunktur. Mittels Laser dringen Farbinformationen gezielt in den Körper ein und erzeugen dabei Zellveränderungen. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und die Persönlichkeit kann sich entfalten. Körper, Geist und Seele kommen somit in Einklang und sorgen für Gesundheit und Wohlbefinden.

www.KristallSalzWelt.at

Tanja Sterrer, Tel.: 0699/10251258

Gehirnhälftenausgleich bei Lernund Schulproblemen, geistige Wirbelsäulenaufrichtung bei Rückenbeschwerden, Zellreinigung- u. Regeneration bei Burnout und Energieverlust, Seelenanteilrückholung nach Operationen, Schockerlebnissen u.v.m.

Die Attergauerin | 33 32_33_Besten Adressen Gesundheit.indd 33

21.02.13 09:15


Chaos-Interventions-Zentrum Die KUNST mit Seele, Geist und Körper

Durch die Kunst: Die „Paulus-Art“ ist es, auf Grund der hohen Querschnittlähmung von Paulus Ploier mit dem Mund Seelenspiegelungen auf das Papier zu bringen und den Betrachter zum Innehalten und Nachdenken einzuladen. Als ehemaliger Schlagzeuger der Band IMUN, viele St. GeorgenerInnen teilen mit Paulus Ploier schöne Erinnerungen an diese Zeit, ist die Musik immer noch das Herzstück in seinem Leben. Mit zum Teil selbst getexteten und komponierten Werken sowie dem Mundharmonikaspiel des Künstlers lädt die Paulus` Painting Blues Band gerne mal zu ihren Events ein (wie zum Besin(g)nlichen Advent mit dem Gitarristen Andreas [„Andrix“] Haidecker). Mit Focusing, einer Methode der Klientenzentrierten Psychotherapie, helfen Paulus und seine Frau Monika Men-

schen in schwierigen Lebenssituationen. Infos unter www.monika-paulus.at.

an ihren Seminaren und Workshops als Selbsterfahrungseinheiten:

Als Krisenbegleiter für (Schrei-)Baby, Kleinkind und Familie bieten die beiden Rückhalt für (werdende) Mütter und Väter in einer sorgenvollen und problematischen Zeit der Schwangerschaft und Geburt sowie in der Zeit danach, in der Kinder z. B. Grenzen fordern oder Kontakt- bzw. Bindungsstörungen aufzeigen und Mütter/Eltern an den Rand von Geduld- bzw. Energiepotenzial gedrängt und hilflos werden können. Monika und Paulus Ploier arbeiten als Krisenbegleiter auf emotionaler Ebene und auch auf Körperebene bei Mutter und Kind, sodass unterbrochene Entspannungs- und Selbstregulationsprozesse sowie die Selbstwahrnehmung wieder in Gang gesetzt werden können. Die Krisenbegleitung ist ein Notbehelf in der Krise selbst oder stellt eine Brücke zwischen medizinischer Versorgung und frühen Hilfen dar. Infos unter www.rückhalt.info (in Arbeit) und www.rückhalt.de. Im Rahmen der Lebens- und Sozialberatung (Chaos-Intervention KG) bestätigt Familie Ploier gerne die Teilnahme

• • • • • •

Lass Deine Seele malen Am wilden Holzweg sein Mein Körper, mein bester Freund Von Liebe, Sex u. Griaßschmarrn I bin geborn worn Auch Spaß muss sein

Info

Ein CHAOS-INTERVENTIONSZENTRUM stellt sich vor: CH – Christus (Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben)

A – Abba (Vater/Mutter – Führung – Krisenbegleitung)

O – Odem (Focusing) S – Spirit

und bietet die Möglichkeit, gemeinsam – ob Groß oder Klein – am Heil der Welt teilzuhaben, auf alle Fälle so, dass es uns allen ganzheitlich besser geht!

Werbung

A

us dem ehemaligen Geschenkehaus Pichler, St. Georgen, Attergaustraße 37, ist eine Räumlichkeit der besonderen Art (www.paulus-art. at) entstanden: Mit der Tür nach außen, um Mut zur Veränderung in schwierigen Lebenssituationen zu machen!

34 | Die Attergauerin 34_Chaos Intervention.indd 34

21.02.13 09:14


SANATORIUM Prim. Dr. Gerhard Rupp REGENERATORIUM ST. GEORGEN Ges.m.b.H. - KURHOTEL RUPP

Kogl 4 und 25, A-4880 St. Georgen im Attergau Tel.: 076 67 / 61 61, Fax: 076 67 / 61 60 office@sanrupp.at, www.sanrupp.at

Für mehr Bewegung im Leben Sanatorium & Kurhotel Prim. Dr. Gerhard Rupp in St. Georgen im Attergau

Kurhotel Rupp

Sanatorium Rupp

Kurhotel Rupp

Herzlich willkommen im Sanatorium & Kurhotel Prim. Dr. Gerhard Rupp in St. Georgen im Attergau Heilsamer Kuraufenthalt und optimale Rehabilitation

Unser Therapieangebot für Ihr persönliches Therapieprogramm

Wir gehen jeden Schritt mit Ihnen

Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt und Ihre Beweglichkeit im Fokus. Denn Beweglichkeit ist ein wahrer Lebenswert. Mit diesem Credo therapieren wir seit über 30 Jahren sehr erfolgreich auf dem Gebiet der individuellen und intensiven Nachbehandlung von unfallchirurgischen bzw. orthopädischen Operationen. Zudem sind wir spezialisiert auf die Rehabilitation nach Wirbelsäulenoperationen. Das Kurhotel und Sanatorium Rupp bieten Ihnen alle Faktoren für Ihren heilsamen Kuraufenthalt und eine optimale Rehabilitation.

• • • •

Unser gesamtes medizinisches Team mit rund 80 Mitarbeitern hilft Ihnen gerne, den Alltag zu „vergessen“ und sich auf neue Wege zu konzentrieren. Sie allein stehen im Mittelpunkt. Gehen Sie mit uns Schritt für Schritt zu Selbständigkeit, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Mobilität und in ein zufriedenes Leben.

35_Sanrupp.indd 1

• • • • • • • •

Physiotherapie in Form von Einzelbehandlungen Trainingstherapie und Unterwassertherapie Ergotherapie diverse Heilmassagen, Akupunkturmassagen, Fußreflexzonen- und Narbenbehandlung Elektrotherapie / Magnetfeld- und Laserbehandlung medizinische Bäder Moor- und Fangobehandlungen Inhalationstherapie Ernährungsberatung Psychologische Betreuung Nordic Walking Entspannungstraining und vieles mehr ...

21.02.13 09:13


Wellness Wellness& &Kuscheln KuschelnimimSalzkammergut Salzkammergut/ Attersee / Attersee www.hotel-winzer.at www.hotel-winzer.at Ihr Wohlfühlhotel im Salzkammergut ∙ Familie Winzer Ihr Wohlfühlhotel im Salzkammergut ∙ Familie Winzer A-4880 St. Georgen im Attergau, KoglKogl 66 •66 Tel• 0Tel 76067 63/87 Fax• Fax DWDW 111 111 A-4880 St. Georgen im Attergau, 76/67 63•87 Reservierung & Anfrage: www.hotel-winzer.at • info@hotel-winzer.at Reservierung & Anfrage: www.hotel-winzer.at • info@hotel-winzer.at

DZ DZ Kuscheltraum Kuscheltraum

KUSCHELN Á LA CARTE KUSCHELN Á LA CARTE

(BUCHBAR 18.01.2013 - 08.12.2013) (BUCHBAR 18.01.2013 - 08.12.2013)

2 Nächte im Kuschelzimmer mit Wasserbetten und Whirlwanne oder Eckwanne oder oder 2 Nächte im Kuschelzimmer mit Wasserbetten und Whirlwanne oder Eckwanne im DZimEmotion inkl. ¾ Verwöhnpension und Winzers Inklusive. DZ Emotion inkl. ¾ Verwöhnpension und Winzers Inklusive. WÄHLEN SIE 2SIE PUNKTE VONVON 7 AUS: WÄHLEN 2 PUNKTE 7 AUS: • Kuschelfrühstück im Zimmer für 2 für 2 • Sacher-Herztorte • Kuschelfrühstück im Zimmer • Sacher-Herztorte Personen mit Sekt, Personen mit Rose Sekt, und Rosesüßer und süßer • 1 Flasche Prosecco • 1 Flasche Prosecco Überraschung Überraschung • Erotisches Betthupferl • Erotisches Betthupferl • Schokofondue mit Früchten und 1und kleine • Schokofondue mit Früchten 1 kleine • Rosenstrauß und schön dekoriertes • Rosenstrauß und schön dekoriertes Flasche Beerenauslese Flasche Beerenauslese • Candlelight-Dinner mit Glas Zimmer mit Piccolo und Pralinen • Candlelight-Dinner mitChampagner Glas Champagner Zimmer mit Piccolo und Pralinen

PreisPreis pro Person. . . . . .............................................................€ 299,--299,-pro Person. . . . . .€ 1. Verlängerungsnacht . . . . ...................................................€ 1. Verlängerungsnacht . . . . .€84,--84,--

36_37_Winzer DS.indd 1

HERZKLOPFEN HERZKLOPFEN

(BUCHBAR 18.01.2013 - 08.12.2013) (BUCHBAR 18.01.2013 - 08.12.2013)

3 Tage3/Tage 2 Nächte in unserem neuenneuen DZ Kuscheltraum ca. 42ca. m242 fürm2 2 Perso/ 2 Nächte in unserem DZ Kuscheltraum für 2 Personen, Kaminfeuer, Doppel-Whirlpool, Flat-TV (Bildschirmdiagonale 107 cm, nen, Kaminfeuer, Doppel-Whirlpool, Flat-TV (Bildschirmdiagonale 107 cm, schwenkbar zum Wohnteil, Whirlpool und Schlafzimmer), Kamera für Ihre schwenkbar zum Wohnteil, Whirlpool und Schlafzimmer), Kamera für Ihre Urlaubs-Erinnerung, Bad mit WC, Fön Kühl-KühlUrlaubs-Erinnerung, BadDusche, mit Dusche, WC,und FönSchminkspiegel, und Schminkspiegel, schrank, Telefon, Balkon mit Panoramablick. schrank, Telefon, Balkon mit Panoramablick. • inkl. Verwöhnpension und Winzers Inklusive (S. 48).(S. 48). •¾ inkl. ¾ Verwöhnpension und Winzers Inklusive • 1 x schön dekoriertes Zimmer am Anreisetag • 1 x schön dekoriertes Zimmer am Anreisetag • 1 x Cocktail für 2 für 2 • 1 x Cocktail

PreisPreis pro Person. . . . . .............................................................€ 299,--299,-pro Person. . . . . .€ 1. Verlängerungsnacht pro Person . . . . .............................€ 1. Verlängerungsnacht pro Person . . . . 100,-.€ 100,-(Frühanreise ab 1100abUhr Zimmer Check-In ab 1500abUhr, (Frühanreise 1100möglich, Uhr möglich, Zimmer Check-In 1500Verlängerung Uhr, Verlängerung am Abreisetag bis 1900bisUhr Zimmer Check-Out bis spätestens 1100 Uhr) am Abreisetag 1900möglich, Uhr möglich, Zimmer Check-Out bis spätestens 1100 Uhr)

21.02.13 09:13


Neu Neubeibeiuns: uns:Sole SoleSpa Spa- Entspannen - EntspannenmitmitMeer-Wert Meer-Wert

Exklusive Spa-Suite für Paaranwendungen Exklusive Spa-Suite für Paaranwendungen

Wellness & Kuscheln imim Salzkammergut / Attersee Wellness & Kuscheln Salzkammergut / Attersee neu gestalteter, exklusiver Wellnessbereich Unser neu gestalteter, exklusiver Wellnessbereich Genießen Sie die Atmosphäre in unGenießen Siegemütliche die gemütliche Atmosphäre in un-Unser auf 4auf Etagen für 12 PlatzPlatz zumzum Ent- Ent4 Etagen fürPersonen 12 Personen serem Haus. Liebevolle Details und und romantische serem Haus. Liebevolle Details romantischebietetbietet Salz Salz - „Das weiße Gold“ ist Symbol für für spannen. - „Das weiße Gold“ ist Symbol Dekorationen ladenladen zumzum Träumen ein. VerbrinDekorationen Träumen ein. Verbrin-spannen. Gesundheit, Glück und und Leben. GenieReichtum, Gesundheit, Glück Leben. Geniegen Sie Stunden mit Ihrem Liebsten genkuschelige Sie kuschelige Stunden mit Ihrem LiebstenReichtum, Sie Ruhe und und Entspannung mit der Sie Ruhe Entspannung mit lebensder lebensbei einem Cocktail oderoder einem edlenedlen Tropfen bei einem Cocktail einem Tropfenßen ßen spendenden KraftKraft des des Salzes. Für Für entspannte spendenden Salzes. entspannte WeinWein an unserer Hotelbar. an unserer Hotelbar. 3 ½ 3Stunden starten Sie mit einem fruchtigen ½ Stunden starten Sie mit einem fruchtigen bevorbevor Sie das genießen. Welcome-Drink SieSole-Spa das Sole-Spa genießen. 2500m² Wellnessbereich auf 3auf Etage – 2 Hallen2500m² Wellnessbereich 3 Etage – 2 Hallen-Welcome-Drink Für Hotelgäste ab € 25,pro Person zu- zuFür Hotelgäste ab € 25,pro Person bäder mit Whirlpools und Massageliegen – 13 bäder mit Whirlpools und Massageliegen – 13 buchbar. Termine und weitere Informatiobuchbar. Termine und weitere Informatioverschiedene Saunen und und Dampfbäder – Relaxverschiedene Saunen Dampfbäder – Relaxzumzum Sole-Spa erhalten Sie von unserem Sole-Spa erhalten Sie von unserem und und Ruheräume – Vitaminbar – Teebar sowiesowienen nen Ruheräume – Vitaminbar – Teebar Für externe Gäste nachnach VoranRezeptionsteam. Für externe Gäste Vorantraumhafte und und entspannende Wellnessanwentraumhafte entspannende Wellnessanwen-Rezeptionsteam. um €um 35,-€ buchbar. (Tel.(Tel. 07667 / 6387) meldung 35,- buchbar. 07667 / 6387) dungen ladenladen zu Relaxen und und Loslassen ein. ein. meldung dungen zu Relaxen Loslassen

www.hotel-winzer.at www.hotel-winzer.at

36_37_Winzer DS.indd 2

21.02.13 09:13


Veranstaltungs-Highlights 2013 im Attergau August 2013

23. März, 20 Uhr: Frühlingskonzert der Musikkapelle St. Georgen, Attergauhalle in St. Georgen 24. März, 18 Uhr: Volksmusik mit den Ursprung Buam, Attergauhalle St. Georgen, Tickets: Tourismusbüro, Tel.: 07667/6386

19. April, ab 13 Uhr: Attergaubahn und Attersee-Schifffahrt werden je 100 Jahre alt. Gefeiert wird am Landungssteg in Attersee am Attersee. 28. April, ab 10 Uhr: „Maibaum aufstellen“ des Gasthofes Grüner Baum in St. Georgen mit Festzelt. Maibaum aufstellen hat Tradition und so werden rund um den 1. Mai viele Helfer gebraucht, um die Bäume in Hipping, Wildenhag, Rubensdorf, Weißenkirchen, usw. in die Höhe zu stemmen.

5. - 14. August: Mehr als 4000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus aller Welt finden sich am Scout Camp Eggenberg am internationalen Landeslager ein! 17. August, ab 14 Uhr, und 18. August, ab 10 Uhr: Marktfest im Zentrum von St. Georgen im Attergau, Live-Musik auf drei Bühnen, Straßenkünstler, Kinderprogramm, sportliche Wettkämpfe, Unterhaltungsprogramm mit dem längsten Apfelstrudel und „Schmankerl über Schmankerl.” 31. August, 13 bis 18 Uhr, und 1. September , 9.30 bis 18 Uhr: Glasmacherfest im Freudenthal. Dabei kann man Glasbläsern, Glasgraveuren, Schmuckdesignern und Glasmalern über die Schulter schauen und handgemachte Besonderheiten mit nach Hause nehmen. Der Verein „Das gläserne Tal“ lädt ein zum Fest beim Wirtshaus im Freudenthal.

Juni 2013

Oktober 2013

15. und 16. Juni, jeweils ab 10 Uhr: Oldtimertreffen im Freudenthal, Weißenkirchen im Attergau Samstag, 29. Juni 2013, ab 14:00 Uhr: 7. Attergauer Waffenradl-Trophy, das ultimative Geschicklichkeitsrennen auf alten Rädern

12. Oktober, 20 Uhr: G`stanzl-Singen in der Attergauhalle in St. Georgen, Volksmusikantengruppen aus der nahen und ferneren Umgebung spielen unter der Programmführung von Franz Gumpenberger auf. Karten: Bauernbund Vöcklabruck 26. Oktober, 20 Uhr: Die Nacht der Tracht

April 2013

in der Attergauhalle ist eine gute Gelegenheit, Dirndl und Lederhose auszuführen. Veranstalter ist die Volkstanzgruppe D‘Attergauer.

Dezember 2013 6. und 7. Dezember, ab 14 Uhr: Weihnachtskekserl und Punsch sorgen beim Attergauer Adventdorf für vorweihnachtliche Stimmung. Passende Weihnachtsgeschenke finden Sie bei zahlreichen Kunst- und Handwerksstandln. Am Freitag um 17 Uhr kommt der Nikolaus ins Adventdorf.

Info Tourismusverband Ferienregion Attergau Über alle aktuellen Veranstaltungen im Attergau können Sie sich auf www.attergau.at/veranstaltungen informieren. Auf Wunsch schicken wir Ihnen auch gerne unseren Veranstaltungskalender 2013 in Druckversion zu. Attergaustraße 31 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: +43(0)7667/6386 E-Mail: info@attergau.at www.attergau.at

Foto: GH Grüner Baum

März 2013

38 | Die Attergauerin 38_Veranstaltungen.indd 38

21.02.13 09:13


Attergau Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen.

Foto: TVA

Wilhelm Busch

Im Attergau führt jeder Weg zum Glück Irgendwo im Attergau gibt es auch Ihren persönlichen Glücksplatz. Entdecken Sie ihn selbst! Der Attergau bietet grandiose Naturkulisse, Kulturlandschaft und Ferienparadies in einem. Nicht nur Kelten und Römer profitierten einst von der strategischen Lage des Attergaus entlang wichtiger Handelsrouten. Die zentrale Lage zwischen Linz und Salzburg und der sehr guten Anbindung an die Westautobahn, machen auch heute viele Ausflugsziele leicht erreichbar. So sind etwa Mondsee oder Gmunden in zirka 20 Autominuten

und Bad Ischl und St. Wolfgang in rund 45 Autominuten zu erreichen. Auch die Anbindung an die Westbahnstrecke ist über die Attergaubahn gewährleistet und bietet in Fahrtrichtung Attersee zusätzlich ein nostalgisches Zugerlebnis mit Seeblick. Die Natur und Landschaft des Attergaus mit dem majestätischen Attersee birgt zu jeder Jahreszeit vielfältigste Erholungs- und Erlebnismöglichkeiten.

Das gläserne Tal: Ausgehend vom Glasmuseum in Weißenkirchen/Attergau beginnt eine faszinierende Wanderung hinein nach Freudenthal. Entlang des 2,5 Kilometer langen Weges kann man das faszinierende Material Glas und die Geschichte eines Dorfes namens Freudenthal entdecken. Der Weg gliedert sich in sechs Themenschwerpunkte und mündet in das Schaudorf „Freudenthal“. Interessant für Kinder, wie auch für Erwachsene. www.dasglaesernetal.at

Foto: TVA

Ausflugstipp:

Die Attergauerin | 39 39_Start Attergau.indd 39

21.02.13 09:12


Die Kelten sind los! Am 18. und 19. Mai findet am Koglberg in St. Georgen/Attergau das zweite Keltenfest statt.

Geschichte wird lebendig Die „Alaunis“ teilen gerne ihr Wissen über das Leben der „Kelten“. Beim Keltenfest erfährt man, mit welchen Naturmaterialen die Kelten ihre Stoffe färbten

und wie die Brettchenwebtechnik funktioniert. Sie erzählen über die Verhüttung von Eisenerz und informieren über die Handelswege nach Hallstatt zum begehrten Rohstoff Salz. Da die „Alaunis“ darauf bedacht sind, gründlich zu recherchieren und authentisch, können die Gäste nicht nur zahlreiche Eindrücke, sondern auch ein Stück keltisches Wissen mit nach Hause nehmen. Märchenerzähler Erich „Es war einmal vor 2500 Jahren …“Erich, der Märchenerzähler, berichtet von unglaublichen Wundern, die Druiden vollbrachten, und von Heldentaten gallischer Krieger. Eine phantasievolle und spannende Reise in die Vergangenheit nimmt ihren Lauf, und nicht nur die Kleinen sitzen gespannt davor. Bei zahlreichen Erlebnisstationen, wie dem Bogenschießen, dem Streichelzoo und diversen Bastelstationen, ist auch für ein aktives Kinderprogramm bestens gesorgt.

Besuch im Keltenhaus In stimmungsvoller Atmosphäre am Lagerfeuer laden die keltischen Hausbewohner zum Verweilen ein. Sie sind aber nicht nur zeitweilig Bewohner des Keltenhauses, sondern auch ausgebildete Keltenführer und sie begleiten die Besucher zu den neun Erlebnisstationen am Themenweg rund um den Koglberg. Wer möchte kann selbst in ein Keltengewand schlüpfen und in die Rolle eines Druiden, Dorfschmids, Barden oder Kriegers schlüpfen.

Info Tourismusverband Ferienregion Attergau Attergaustraße 31 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: ++43(0)7667/6386 E-Mail: info@attergau.at www.attergau.at

Fotos: TV Attergau

D

ie Kelten sind los!“ lautet heuer am Pfingstwochenende am Koglberg in St. Georgen im Attergau die Devise. Bereits zum zweiten Mal legt sich Keltenflair über den Attergau. Die „Alaunis“, so der Name des Keltenstammes, der sich seit vielen Jahren mit der eisenzeitlichen Kultur der Kelten auseinandersetzt, lädt alle ganz herzlich ein, in die Welt der Kelten einzutauchen und sich aktiv am Geschehen zu beteiligen. Es wird gewebt, gefärbt, gesungen, gekocht und getanzt. Die Besucher können dem Seifensieder, der Weberin und Töpferin bei der Arbeit zusehen und werden staunen, mit welchem ästhetischen Anspruch und welch handwerklichem Geschick die Kelten ihrer Arbeit nachgingen.

40 | Die Attergauerin 40_Keltenfest.indd 40

21.02.13 09:08


Dirndl oder Lederhose sind bei der Waffenradl-Trophy Pflicht

Junge und Junggebliebene sind live dabei

Im Vorbeifahren muss der Nagel getroffen werden

Geschicklichkeit ist gefragt

In Tracht am Waffenradl Geschicklichkeit ist gefragt, wenn am 29. Juni in St. Georgen im Attergau die Waffenradl-Trophy über die Bühne geht.

Vorbeifahren am Nagelstock Treffsicherheit beweisen oder sich vom eigens konstruierten Hexenradl nicht abwerfen lassen, sind einige der Herausforderungen des Geschicklichkeits-Parcours für Alt und Jung. „Le Mans Start“ Höhepunkt ist aber zweifellos der abschließende 100-Meter-Sprint mit „Le Mans-Start“. Die Teilnehmer, die paarweise gegeneinander antreten, müssen zuerst zu den am Asphalt abgelegten Rädern laufen, rasch aufspringen und dann treten, was die alten Radln hergeben. 100 Meter können ganz schön lang sein. Waffenradln fahren, das ist eine der ursprünglichsten Formen des Fahrradfahrens. Waffenradln gibt es bereits seit 1895. Die schönsten unter ihnen sind noch mit der legendären Stangenbremse

am Vorderrad, mit eleganten Holzgriffen und einem oft brutal gefederten Ledersattel ausgestattet. Zum siebten Mal werden sich heuer an die 100 Waffenradl-Fans und viele Schaulustige in St.Georgen/Attergau treffen, wo die Waffenradl-Trophy bereits zum abwechslungsreichen Volkskulturfest ausgebaut wurde. Neben dem Spaß mit dem Waffenradl haben die Teilnehmer noch eines gemeinsam: Jeder muss in Tracht antreten. Lederhose oder Dirndlkleid sind Pflicht, sonst bleibt nur das Zusehen.

Info 7. Attergauer Waffenradl-Trophy Sa, 29. Juni 2013, ab 14 Uhr Johann-Beer-Straße 3 4880 St.Georgen i.A. www.waffenradlrennen.at

Fotos: Günther Matern, Hannes Hemetsberger

W

affenräder sind ein ganz besonderes Phänomen. Sie sind nicht schnell, sie sind nicht leicht, sie haben auch keinen Gang, aber sie sind sehr beliebt. So sehr, dass bereits zum Winterausklang sämtliche Keller und Dachböden durchstöbert werden, um eines der begehrten Radln aufzutreiben. Zumindest im Attergau ist das so, wo heuer am 29. Juni einmal mehr die Attergauer Waffenradl-Trophy stattfinden wird. Das ultimative Geschicklichkeitsrennen auf alten Rädern. Seit 2007 organisieren die Erfinder dieser Veranstaltung, Felix Reitinger und Günther Matern, mit einem Team von umtriebigen Waffenradlern immer neue und lustige Stationen, die die alten Radln zum ächzen und die amüsierten Zuschauer zum Staunen bringen. Mit dem Waffenradl den Wassergraben bewältigen, im

Die Attergauerin | 41 41_waffenrad.indd 41

21.02.13 09:07


Bombenstart des Rennens in St. Georgen

Race Around Austria St. Georgen im Attergau ist Start- und Zielort von Österreichs härtestem Radrennen.

Die Zeit läuft nonstop Race-Around-Austria-Teilnehmer mögen es besonders lang – und damit ist man

bereits dort, was den Reiz des Ultraradsports ausmacht: Möglichst lange auf dem Fahrrad zu sitzen. Der Schlaf und die Pausen werden dabei auf ein Minimum reduziert. Kurz gesagt: Das Race Around Austria wird gerne als „die wahre Österreich-Rundfahrt“ bezeichnet. Es gibt lediglich eine Etappe, welche jedoch 2200 Kilometer lang ist. Gewinner ist jener Solofahrer bzw. jene 2er- oder 4erMannschaft, die diese Strecke am schnellsten bewältigt. Die Zeit läuft nonstop, und Pausen gehen zu Lasten der Teilnehmer. Vereinfach gesagt: Ein extrem langes Einzelzeitfahren. Vorbild: Race Across America Was vor einigen Jahren noch als verrückt abgetan wurde, hat sich heute zu einer anerkannten Sportart entwickelt. Großes Vorbild: Das berühmte Race Across America. Als dieses Rennen im Jahr 1984 das erste Mal ausgetragen wurde, wurde

der Linzer Radsportler Manfred Guthardt darauf aufmerksam. Eine Teilnahme war für ihn aber unfinanzierbar, weshalb er nach einer Alternative in Österreich suchte, und damit der Vorreiter für das Race Around Austria wurde. Er umrundete im Jahr 1988 als erster Österreicher das Land. Seit 2009 wird das Race Around Austria als Rennen abgehalten und feiert heuer sein fünfjähriges Jubiläum. 150 Radsportler am Start Rund 150 Radsportler werden sich entweder solo, im Zweier- oder Viererteam (hier teilen sich die Athleten die Strecke individuell auf) an den Start gehen. Begleitet werden diese von ihren Begleitautos, welche sich ständig bei den Radsportlern befinden. Das sogenannte „Pace Car“ gleicht dabei einem fahrenden Supermarkt, gilt es doch, die Athleten permanent zu versorgen. Zudem ist

Fotos: RAA by Heiko Mandl

S

eit 2012 ist St. Georgen im Attergau Start- und Zielort des längsten und härtesten Radrennens Europas: dem Race Around Austria. Die Radsportler, welche nicht weniger als 2200 Kilometer nonstop entlang der grenznahen Straßen rund um Österreich zurücklegen, kommen dabei aus ganz Europa in den Attergau. Ein nicht allzu alltägliches Abenteuer zu erleben, das ist der Beweggrund einer ganz besonderen Sorte von Radsportlern, die sich jährlich auf das Wagnis „Race Around Austria“ einlassen. Extrem- oder Ultraradsport nennt sich diese Disziplin, die den Teilnehmern nicht nur radfahrerisches Können und enorme Ausdauer abverlangt, sondern nebenbei auch noch Teamgeist und ein gewisses Talent im Navigieren erfordert.

42 | Die Attergauerin 42_43_Race Around.indd 42

21.02.13 09:06


Die Biker legen 2200 Kilometer zurück

Im Ziel in St. Georgen wird ordentlich gefeiert

die Begleitmannschaft dafür verantwortlich, dass die richtige Strecke befahren wird. Ein Routebook mit detaillierten Kilometerangaben weist ihnen hier den Weg. Wobei Fehler hart bestraft werden: Ein Abweichen vom Kurs oder ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung wird von der Rennleitung mit Zeitstrafen, oder im Extremfall mit einer Disqualifikation sanktioniert. Finisher-Party in St. Georgen Insgesamt werden daher knapp 1000 Aktive (Radsportler und Betreuer) sowie 200 Fahrzeuge vom Attergau aus die Alpenrepublik umrunden. Jedes Team bzw. jeder Radfahrer ist dabei mit einem GPSSender ausgestattet und kann so permanent geortet werden. Im Internet ist somit der aktuelle Stand des Rennens jederzeit abrufbar. Start des Rennens ist am Mittwoch, 14. August, in St. Georgen. Die Strecke führt anschließend im Uhr-

zeigersinn rund um Österreich: Mit dem Neusiedler See, der südsteirischen Weinstraße, dem Großglockner, dem Kühtai, der Silvretta-Hochalpenstraße oder dem Hochtannbergpass in Vorarlberg hat die Strecke landschaftlich auch absolute Highlights im Programm, ehe sich das Feld der Teilnehmer wieder in Richtung oberösterreichisches Seengebiet bewegt. In St. Georgen/Attergau werden die Extremsportler übrigens im Rahmen des Marktfestes, welches am Wochenende des 17. und 18. August 2013 stattfinden wird, empfangen. Auf insgesamt drei Bühnen werden verschiedene Bands und Musikgruppen auftreten und dem Publikum so richtig einheizen. Für eine großartige Finisher-Party ist jedenfalls gesorgt, auch wenn die Müdigkeit der Teilnehmer irgendwann die Oberhand ergreifen wird.

Info ZEITPLAN RACE AROUND AUSTRIA: Dienstag: 13. August: 18 Uhr, Pre-Race-Party, Start Damen, Start Para-Athleten Mittwoch, 14. August: 10 Uhr, Start Einzelfahrer, 14 Uhr, Start Teams, 19 Uhr, Start Race Around Austria 1500 Samstag, 17. August: Zieleinlauf Teams Sonntag, 18. August: Zieleinlauf Einzelfahrer Montag, 19. August: Zieleinlauf Einzelfahrer

Race Around Austria 4880 St. Georgen info@racearoundaustria.at www.racearoundaustria.at

Die Attergauerin | 43 42_43_Race Around.indd 43

21.02.13 09:06


Die Kombibuchung ... ... erobert den Westen und Süden Februar 2013 | 15. Jg. | Nr. 1 | € 4,00

Mode

Die schönsten Dirndln & Trachten

Nebenjob Starfotograf

Forever Friseur

Mehr als sexy: Cameron Diaz

Steffen Henssler

Kulinarik

Dolomitenmann 2012:

Trends & Tracht

Auf der Suche nach der Herkunft

09

10

11

12

9 190 001 01 4845

9 190 001 01 4845

9 190 001 01 4845

Foto: Sheryl Neilds/Universal Music

06

9 190 001 01 4845

05

04

03

9 190 001 01 4845

9 190 001 01 4845

9 190 001 01 4845

9 190 001 01 4845

9 190 001 01 4845

Die elfe lfe mit der Riesenstimme unteRneHmen nteR voRgeSteLLt

HARmonikAbAu ARmonik FLAtScHeR edle dle Harmonikas aus der meisterwerkstatt

Verlagspostamt 4600 Wels P.b.b., Zul.-Nr. GZ 02Z031267 M

08 9 190 001 01 4845

02

Achtung der Winter kommt

Die Vorarlbergerin, Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach

07 9 190 001 01 4845

gARtenFReuDen

Minister Töchterle:

Wissenschaft ist weiblich

wO schauen sie hin?

Myanmar:

Wohntrends

Ein Land wie im Märchen

neues aus Köln

I love New York

Art Director Sylvia Gruber im Big Apple

Nicole Öttl

gs unterwe auf der fafga'12

Auf Höhenflug mit Felix Baumgartner

348 10 12

Larissa Marolt: Die Kärntnerin

OKTOBER 2012 – 25. Jahrg. – E 3,30 AUSLAND: E 4.startet jetzt auch

als–Schauspielerin durch. Verlagspostamt 6166 P.b.b. ZL.Nr.02Z032209M (Fotos: Kosmas Pavlos/Wiener Models, Kucera)

MÄNNERMODELS

KÄRNTNER TRIO GLÄNZT IM BIG-BUSINESS

DIE QUAL DER WAHL

CHEFREDAKTEURE ANALYSIEREN HEIMISCHE SPITZENPOLITIKER

WELLNESS? YES!

DIE SPANNENDSTEN NEWS AM WOHLFÜHLSEKTOR

GROSSE CHANCE? DAS IST AUS KÄRNTENS TV-TALENTEN GEWORDEN

KÄLTEZONE

ModeHerbst SO TICKEN DIE TRAINER DES KAC UND VSV

OKTOBER 2012

9 190 001 01 4845

Wahlfach für erwachsene die Schönheit

Die selbstbewusste „Jungbäuerin“ in Tracht Pixie Lott

Nur die Harten kommen durch

augen, Busen, PO

Weltmeister Gerhard

WeinScHuLe Mayer: 54 Jahre für

Kathrin Höfferer

Cover Star

Bryan Adams

geneALogie

01

Foto: Oliver Wolf • P.b.b., Verlagspostamt 8020 Graz, 02Z032772 M.

Die feinsten Fischrezepte der steirischen Top-Köche

COVER: Große Chance? C Männer-Models: Kärntner Trio glänzt im Big Business C Die Qual der Wahl: Chefredakteure analysieren heimische Spitzenpolitiker C Wellness? Yes! Die spannendsten News am Wohlfühlsektor C Kältezone: So ticken die Trainer des KAC und VSV C Hubert von Goisern: Kurz vor seinem 60er brennt der Barde wie ein Junger

Fasten mit Genuss

Nr.

DAS MAGAZIN FÜR KÄRNTEN. SEIT 1981

Foto: TAG Heuer

MONAT

SEPTEMBER 2012 | 2. Jg. | Nr. 5 | € 3,50

1 MONAT LEBENSSTIL

KÄRNTNER

November 2011, 10. Jg., Nr. 7, € 3,50

verlagspostamt 5020 P.b.b. GZ 02Z034493 m

Österr. Post AG / P.b.b. Verlagspostamt 9020 Klagenfurt, 02Z032383 W, Klagenfurt, 31. Jg. Nr. 10. Oktober 2012, Euro 2,80

Februar 2013 | Jg. 2 | Nr. 1 | € 3,00

HUBERT VON GOISERN

KURZ VOR SEINEM 60er BRENNT DER BARDE WIE EIN JUNGER

TIROLERIN FashION-shOOTINg

DIE STEIRERIN • DIE SALZBURGERIN • DIE VORARLBERGERIN • DIE OBERÖSTERREICHERIN • TIROLERIN • KÄRNTNER MONAT

Gesamtdruckauflage: 152.000** Gesamtleserzahl: 480.000* Reichweite: 8,2%*

ANZEIGEN-KONTAKT: Josef Rumer Die ideale Ergänzung, um den Nutzen für Ihr Unternehmen im Westen und Süden Österreichs zu optimieren!

Geschäftsführung und Anzeigenleitung Bahnhofplatz 2, 4600 Wels Mobil: +43 (0)676 898 48 48 40 Tel.: +43 (0)7242 9396-8101 anzeigen@neu-media.at

*Quelle: CAWI-Print 2012, GfK Austria, 5000 Online Interviews in Österreich, repräsentative Erhebung im Alter von 14 - 65 Jahre. Feldzeit: 2. März bis 29. Juni 2012. Die Reichweite ist eine Kombination aus den LPAs der Magazine Die Oberösterreicherin, Die Salzburgerin, Tirolerin, Die Vorarlbergerin, Steirer Monat und Kärntner Monat, jeweils österreichweit errechnet. **Quelle: Die Planzahlen für die Druckauflagen basieren auf dem Vertriebskonzept laut Neu-Media GmbH, Tirolerin Verlags GmbH, Kaindl-Hönig Media GmbH und „VM” Vorarlberger Medienhaus GMBH, Stand 2012; die Gesamtdruckauflage ergibt sich aus der Summe der Druckauflagen der Magazine Die Oberösterreicherin, Die Salzburgerin, Tirolerin, Die Vorarlbergerin, Steirer Monat und Kärntner Monat.

44_Kombibuchung.indd 1

21.02.13 09:06


Foto: Fotolia

Attergauer Kultursommer Termine 2013 16. Juli, 20.00 Uhr, Attergauhalle: Eröffnung Attergauer Kultursommer LUDWIG VAN BEETOVEN: Symphonie Nr. 9 für Soli, Chor und Orchester Ileana Tonca, Stephanie Iranyi, Michael Baba, Luca Pisaroni, Symphonieorchester der Anton Bruckner Privatuniversität, Hard Chor Linz; Rossen Milanov, Leitung 19. Juli, 20.00 Uhr, Schloss Stauff: SIGNUMFIVE - die einzige Band mit 4 Saxophonen … Eine der vielversprechendsten Cross-OverFormationen der letzten Monate. Die vier smarten Newcomer erobern mit ihren Saxophonen seit 2006 die Bühnen der Klassik-Metropolen. 23. Juli, 20.00 Uhr, Kirche Vöcklamarkt: JOSEPH ROTH: „Die Legende vom Heiligen Trinker“ Kirchenschauspiel mit dem Schauspieler, Kabarettisten und Chansonier Ernst Konarek u.a. 25. Juli, 20.00 Uhr, Attergauhalle: „VERDI IST DER MOZART WAGNERS“ Cornelius Obonya, Salzburgs neuer Jedermann, betätigt sich als Opernführer und gibt Tipps für Opernfreunde und (bisherige) Opernhasser … ein Angriff auf die Lachmuskeln nicht nur von Opernliebhabern! Franz Bartolomey am Cello, Gerald Preinfalk am Sax und Christian Bakanic am Akkordeon interpretieren Verdi und Wagner, wie man es noch nie gehört hat …

30. Juli, 20.00 Uhr, Kirche Vöcklamarkt: Große KAMMERMUSIK Johannes Brahms: Klavierquintett, op. 34, Antonín Dvorák: ˇ Klavierquintett, op. 81 Zwei der größten und schönsten KlavierKammermusikwerke, interpretiert von einem großartigen Ensemble rund um die Pianistin Jasminka Stancul 4. August, 20.00 Uhr, Kirche Vöcklamarkt: „DIE ENDLICHKEIT UND VERGÄNGLICHKEIT DES MENSCHEN“ - Gedanken von Univ.-Prof. Dr. Franz Gruber, FRANZ SCHUBERT: „Die Winterreise“ Bo Skovhus, Bariton, Stefan Vladar, Klavier Dem Liedzyklus werden Gedanken zur „Endlichkeit und Vergänglichkeit“ des Menschen vorangestellt. 6. August, 20.00 Uhr, Attergauhalle: „ES IST IMMER JETZT“. Die neue Show mit Michael Heltau und den Wiener Theatermusikern; eine Hommage an die „große Show“ – ein „Format“, in dem von Weill und Brecht über Benatzky und Lehár bis zu Brel und Aznavour alles Platz hat. 9. August, 20.00 Uhr, Kirche Vöcklamarkt: „SCHUBERTIADE“ „Der Tod und das Mädchen“, D 810, Streichquintett in C-Dur, D 956 Hugo Wolf, Quartett, Matthias Bartolomey, Violoncello; fünf junge, energiegeladene Musiker widmen diesen Abend den beiden wohl berühmtesten Kammermusikwerken Franz Schuberts.

13. August, 20.00 Uhr, Attergauhalle: „WEIBS - BILDER“ - ein ungewöhnlich musikalisch-literarischer Abend mit Angelika Kirchschlager, Maria Happel, Nicole Beutler, Arabella Lea. Ein Programm, das nur so strotzt vor Energie und (Frauen)Power: Vier absolute „Alpha Weiber“, Angelika Kirchschlager, Mezzo-Star der Wiener Staatsoper, Burgtheater-Star Maria Happel, Allrounderin Nicole Beutler und die Pianistin Arabella Lea spielen auf der Bühne miteinander Pingpong. Und zwar miteinander – und nicht gegeneinander. 15. August, 20.00 Uhr, Attergauhalle: „ROMANTISCH-BESCHWINGT“ Werke von P.I. Tschaikowski und Antonín Dvorák ˇ Streicherensemble Leopoldinum Ernst Kovacic, Dirigent und Solist 16. August, 20.00 Uhr, Attergauhalle: „THE INFERNAL COMEDY“ – confessions of a serial killer, mit Hollywoodstar John Malkovich als Jack Unterweger Gesamtleitung: Martin Haselböck JACK UNTERWEGER, 1974 zu lebenslanger Haft verurteilter MÖRDER, hatte im Gefängnis zu schreiben begonnen. Post mortem begegnen wir in „The Infernal Comedy“ dem „Knastpoeten“ bei einer seiner Lesungen, in Gestalt zweier Sängerinnen kreuzen dabei Mutter, Geliebte, Verehrerin und Opfer seinen Weg. Das Stück wird auf der ganzen Welt gespielt, eine kleine Sensation, dass es nun beim Kultursommer Station macht! Die Attergauerin | 45

45_Kulturveranstaltungen.indd 45

21.02.13 09:05


| freizeit

Der Attergau ist ein Reiterparadies für Groß und Klein

Nordic-Walking-Paradies Attergau

Golfen am Attersee

Die herrliche Natur und zahlreiche Wanderwege laden zum Wandern ein

Der Attersee ist mit der Attergaubahn in 5 Minuten erreicht.

Es gibt viele Möglichkeiten den Attergau mit dem Rad zu erkunden

Der Attergau bietet mehr Erholungssuchende und Sportbegeisterte kommen im Attergau gleichermaßen auf ihre Kosten. Natur unterwegs sind, finden im Attergau wunderschöne Wander- und NordicWalking-Möglichkeiten vor. Gepflegte Wander-, Spazier- und auch Themenwege machen jeden Ausflug zum Vergnügen. Wer die Herausforderung sucht, wird diese beim Bergsteigen im Höllengebirge finden. Auch Radfahrern und Mountainbikern stehen im Attergau viele Möglichkeiten offen. Neuerdings kann man die Umgebung auch mit E-Bikes erkunden.

Wander- und Radparadies Der Attergau bietet nicht nur für Erholungssuchende ein attraktives Wellnessprogramm, auch Sportbegeisterte kommen mit Sicherheit voll auf ihre Kosten. All jene, die gerne in der unberührten

Baden und mehr Wer sich gerne am See rekelt, der findet am Attersee ein wahres Paradies vor. Rund um den See gibt es zahlreiche öffentliche Badeplätze. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das Attergauer Freizeit-

zentrum. Nur ein paar Gehminuten vom Ortszentrum von St. Georgen entfernt, stehen den Badegästen 30.000 Quadratmeter für Sport und Erholung zur Verfügung. Wassersportler sind am Attersee an der richtigen Adresse. Vom Segeln über das Surfen bis hin zum Tauchen oder Wasserskifahren, das Angebot ist riesengroß und auch Fischer finden ruhige Platzerl vor. Hoch zu Ross Das Glück der Erde liegt auf den Rücken der Pferde! Den Attergau hoch zu Ross zu erkunden, ist wahrlich eine der schönsten Möglichkeiten. Damit für pferdebegeisterte Gäste der Attergau auch zum Reiterlebnis wird, wurde das Reitwegenetz Attersee-Attergau geschaffen. Pfer-

Fotos: TV Attergau, Fotolia

A

uswahl gefällig? In der Region Attergau gibt es für jeden etwas zu erleben. Das Tor zum Salzkammergut kann vor allem mit seinem natürlichen Charme bestechen. Die sanft hügelige Landschaft, die glasklaren Bäche und weiten Wälder, die Aussicht auf den Attersee und die bezaubernde Kulisse des Höllengebirges. Natur und Landschaft sorgen dafür, dass es zu jeder Jahreszeit vielfältigste Erholungs- und Erlebnismöglichkeiten gibt.

46 | Die Attergauerin 46_47_Freizeit Attergau.indd 46

21.02.13 09:05


freizeit |

n

debetriebe und Pferderaststätten bieten Einstellgelegenheiten und Möglichkeiten zum „Schnuppern“ an. Damit das Wegenetz auch seine Attraktion und Sicherheit beibehält, wurde die „Reitwege-Vignette“ eingeführt. Die Vignette ist im Tourismusbüro sowie bei allen Mitgliederbetrieben erhältlich. Einlochen im Attergau In der einzigartigen Landschaft des Salzkammergutes mit ihren 76 Seen locken top gepflegte Golfplätze mit anspruchsvollen Designs, die für jede Spielstärke das richtige Golfumfeld gewährleisten. AtterseeGolfClub Weyregg Der Platz mit Par 68 ist mit vier Abschlägen pro Loch sowohl für Golfneulinge als auch für Fortgeschrittene ein unvergleichliches Erlebnis. Von jedem Loch und der Terrasse hat man einen traumhaften Blick über den ganzen Attersee.

Golfclub am Attersee Der Golfclub am Attersee zeichnet sich durch seine einzigartige Lage sowie Bilderbuchpanorama und abwechslungsreiches Gelände aus. Für Par 71 ist die projektierte Gesamtlänge von 4675 bis 5915 Metern entsprechend fair ausgelegt. Gute Golfer wird der Platz dennoch herausfordern und ein strategisches Spiel forcieren. Die Golfrunde startet mit leichteren Bahnen, um ins Spiel zu kommen. Golfclub Attersee-Traunsee Der Golfclub Attersee-Traunsee liegt an der Westautobahn A1 in der Nähe der Abfahrt Regau. Zwischen Attersee und Traunsee wurde in wunderschöner Landschaft auf 90 Hektar ein 18-Loch Champion Course errichtet. Mit einer Länge von 6400 Metern, sechs Tees je Loch und großzügig angelegten Fairways bietet der Platz für alle Spielstärken die adäquate Herausforderung.

Einkehrschwung Wie man sieht, hat die Ferienregion Attergau vieles zu bieten. Das wissen Urlauber und Tagesausflügler zu schätzen. Nach einem ereignisreichen Tag kann man sich beim Einkehrschwung in einem der vielen Restaurants, Gasthäusern, Mostheurigen oder Caféhäusern entspannen und die Zeit Revue passieren lassen.

Info Tourismusverband Ferienregion Attergau Attergaustraße 31 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: 43(0)7667/6386 E-Mail. info@attergau.at www.attergau.at

Die Attergauerin | 47 46_47_Freizeit Attergau.indd 47

21.02.13 09:05


Stockbrotbacken über dem Lagerfeuer

Auf den Spuren der Kelten Der Keltenbaumweg eignet sich hervorragend für eine Familienwanderung.

Die alte Kultur der Kelten – neu entdeckt Wer`s ein bisserl genauer wissen möchte, ist gut daran beraten, eine Führung am Keltenbaumweg zu machen. Diese sind jederzeit machbar und im Tourismusbüro zu buchen. In den Sommermonaten

Juli und August fährt jeden Donnerstag der Keltenzug vom Bahnhof Attersee ab und eine Keltin begleitet die Gruppe bis zum Keltenhaus. Dort gibt es allerhand zu sehen und zu erfahren und wer möchte, kann sich sein eigenes Stockbrot über dem Lagerfeuer backen. Freuen Sie sich auf ein magisches Erlebnis, das die keltische Kultur spürbar macht!

Info Themen- und Naturlehrpfad mit 9 Stationen, Abenteuerspielplatz, Keltenhaus und Backofen Länge: 5 km, Dauer: ca. 1,5 Stunden

www.keltenbaumweg.at Führungen:

Standardführung: 3 Stunden, gesamter Keltenbaumweg, inkl. Besichtigung Keltenhaus Kurzführung: 1,5 Stunden, inkl. Besichtigung Keltenhaus Kinderführung: ca. 2 Stunden, Kurzführung mit Stockbrote-Backen Anmeldung für Führungen: Tourismusbüro St. Georgen im Attergau Tel.: 07667-6386, info@attergau.at Keltenzug: Juli und August, 14 Uhr ab Bahnhof Attersee Info & Anmeldung unter Tel.: 07666/7805

Ein Ofen wie anno dazumal

Fotos: TV Attergau

V

or einigen tausend Jahren erkannten unsere keltischen Ahnen den Attergau als lebenswertes Stück Land und siedelten sich hier an. So kam die Region zu ihrem Namen: Das keltische „ata“ heißt – Wasser. Heute erzählt der Kelten.Baum.Weg die Geschichte dieses alten Volkes, das hier seine Spuren hinterlassen hat. Sie handelt von Salz, Eisen, Bauern, Handwerkern, Arbeit und Kult. Die neun Erlebnisstationen, das Keltenhaus und der Abenteuerspielplatz begeistern Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

48 | Die Attergauerin 48_Keltenbaumweg.indd 48

21.02.13 09:04


Foto: Norbert Hemetsberger

Am Aussichtsturm wird man mit einem tollen Weitblick belohnt

Sicht auf den Aussichtsturm bei Sonnenuntergang

Der Attergauer Aussichtsturm am Lichtenberg

Der „Höhepunkt“ des Attergaus

W

er sich für eine Wanderung auf den Lichtenberg entscheidet und dort den Attergauer Aussichtsturm besteigt, wird mit einem sensationellen Weitblick belohnt. Es führt aber auch eine Straße auf den Lichtenberg. Man kann das Auto am

Parkplatz abstellen und ist von dort zu Fuß in zehn Minuten beim Aussichtsturm. Nach 208 Stufen und 36 Höhenmetern liegt den Besuchern zur Belohnung das Salzkammergut zu Füßen. Ein überwältigender Ausblick auf den Traunstein, das Höllengebirge, den Attersee,

den Dachstein und vieles mehr wird dabei geboten. Gerne können Sie beim Tourismusverband Ferienregion Attergau unter www.attergau.at oder Tel.: 07667/6386 eine Panoramakarte samt Bergbestimmung anfordern.

Fotos: TV Attergau

Wer hoch hinaus will, muss den Attergauer Aussichtsturm am Lichtenberg auf einer Seehöhe von 884 Metern erklimmen.

Die Attergauerin | 49 49_Aussichtsturm.indd 49

21.02.13 09:04


Der Attergau ist ein Paradies für Wanderer

Seit dem Vorjahr gibt es die Mountainbikestrecke KABONG

On the Road im verWEGenen Attergau Die Ferienregion Attergau ist ein Paradies für jeden Wanderer und Radfahrer. Wir haben einige Tipps parat

Unser Tipp aus der Wanderkarte: Der Rundweg führt Sie durch den idyl-

lischen Klauswald zum Attergauer Aussichtsturm über den Hubert-Gantioler-Weg der Bergsonne entgegen. Der Rundweg Klauswald (Nummer: 1b) auf dem Lichtenberg ist 11,4 Kilometer lang. Die Gehzeit beträgt rund drei Stunden. Gestartet wird beim Hundeabrichteplatz Thalham bei St. Georgen. Servas die Radln: Radfahrvergnügen auf der Mountainbikestrecke KABONG 50 Kilometer Radfahrvergnügen garantiert die seit letztem Jahr bestehende Mountainbike-Strecke KABONG. Wofür steht eigentlich der ungewöhnliche Name? Ganz einfach - KABONG ist die Abkürzung der Orte, die sie durchquert und zwar Kronberg, Attersee, Berg, Oberwang, Nußdorf und St. Georgen.

Tipp: Um sich von der Strecke ein besseres Bild machen zu können, gibt es auf YouTube unter „KABONG Mountainbike“ ein Video.

Info Weitere Radtouren im Attergau: Römerradweg – von Passau bis ins Salzkammergut, Tarockradweg R100 & R101 – Familientour auf 45 km (Die Kilometerlänge kann variiert werden)

Fotos: TV Attergau

E

in bisserl anstrengend darf es schon sein - ABER – und das ist das Schöne am Radfahren und Wandern: Zum Schluss gibt es immer eine Belohnung. Für die einen ist es die Bezwingung des Gipfels und die fantastische Aussicht, für die anderen das Speckbrot und das kühle Bier bei der Jausenstation. Steile Hindernisse überwinden mit dem Elektrobike, kurz E-Bike genannt, das funktioniert auch in der Ferienregion Attergau. Für Genussradler und wenig Trainierte ist das E-Bike genau das Richtige. Infos zu den E-Bikes erhält man bei Auto- und Zweirad-Zubehör Kofler, Attergaustraße 46, in St. Georgen.

Kostenlose Bestellung verWEGener Attergau (Wander- und Radkarte): Tourismusbüro St. Georgen Tel.: 07667 6386 www.attergau.at

50 | Die Attergauerin 50_verWEGen.indd 50

21.02.13 09:04


GOLFCLUB AM ATTERSEE Das beste Grün über dem schönsten Blau

Das erste volle Spieljahr bescherte dem Golfclub am Attersee eine erfolgreiche Saison. Viele Gäste, die zum ersten Mal den Platz besuchten, wurden „Wiederholungs”- bzw. Dauergäste. Die aufwendige Bauweise garantiert eine hervorragende Platzqualität, die auch nach stärkeren Regenfällen keine Beeinträchtigung der Bespielbarkeit des Platzes erfährt. Die verkehrsgünstige Lage, die ausgesprochen hohe Platzqualität und die gemütliche Clubstimmung haben im Jahr 2012 zu einem starken Zuwachs des Mitgliederstandes geführt. Die Aktion „Keine Einschreibgebühr“ wird im Jahr 2013 für die ersten 40 neu eintretenden Mitglieder weitergeführt.

GCA Golfclub am Attersee

Am Golfplatz 1 • 4864 Attersee am Attersee • www.golfamattersee.at 51_GCA.indd 1

21.02.13 09:03


Das Aignerhaus wurde vom Heimatverein liebevoll restauriert

Entdecke St. Georgen im Attergau

U

nseren Rundgang durch den Markt beginnen wir bei der „Linde im Gries“, ist sie doch das Wahrzeichen von St. Georgen im Attergau. Im 12. Jahrhundert gepflanzt, war sie über Jahrhunderte der Ort, an dem Gemeindeversammlungen und Gerichtstage abgehalten wurden. An der Dürren Ager, dem Standort der Linde, sind auch die Ursprünge des Marktes St. Georgen zu suchen. Erst im 16. Jahrhundert hat sich der Name St. Georgen endgültig durchgesetzt, ursprünglich hieß der Ort „Attergaudorf“. Die spätgotische Kirche zum hl. Georg wurde auf einem Hügel außerhalb des Dorfes errichtet. Die Kirche hat eine barocke Einrichtung, deren Altar von den bekannten Barockkünstlern Franz Josef Holzinger (Stuckatur)

und Bartolomeo Altomonte (Altarbild) geschaffen wurde. Die beiden Künstler waren auch für die Ausgestaltung des berühmten Marmorsaales im Stift St. Florian verantwortlich. Die Kanzel mit dem Guten Hirten wurde von Meinrad Guggenbichler geschaffen. Der Verbindungsweg vom Dorf an der Dürren Ager zur Kirche entwickelte sich zur heutigen Attergaustraße, der Einkaufsstraße des Attergaus. Herrschaftssitze im Attergau Der Attergau, eine Gründung der im 6. Jahrhundert einwandernden Baiern, fand in St. Georgen sein Zentrum. Die Burg Atterhofen (heute Standort der Wallfahrtskirche Maria Attersee), später die Burg Kogl (die Fundamente sind am

Koglberg noch erhalten) und das Schloss Kogl (heute im Besitz der Familie MayrMelnhof) waren die Herrschaftssitze im Attergau. Vor den Baiern besiedelten schon die Pfahlbauern, die Kelten und die Römer den Attergau. Zeugnisse aus diesen Zeiten sind im „Haus der Kultur“ zu besichtigen. Wenn wir die Dürre Ager entlang wandern, kommen wir in der Agergasse zum Aignerhaus, einem typischen Attergauer Mittertennhaus, das vom Heimatverein Attergau liebevoll restauriert und der bäuerlichen und handwerklichen Kultur des Attergaus gewidmet wurde. Auf dem Weg durch die Attergaustraße zum oberen Marktplatz machen wir einen Abstecher zum Bahnhof der Attergaubahn, die heuer den 100. Geburtstag

Fotos: TV Attergau

Begleiten Sie uns gemeinsam mit Franz Hauser, Obmann des Heimatvereins Attergau, auf einen Rundgang durch St. Georgen.

52 | Die Attergauerin 52_53_Rundgang.indd 52

21.02.13 09:03


Die Attergaubahn feiert den 100. Geburtstag

Die Linde im Gries, das Wahrzeichen von St. Georgen

feiert. Das Bahnhofsgebäude strahlt noch immer das Flair früherer Jahrzehnte aus. Die Kalvarienbergkirche mit den Kreuzwegstationen wurde in den Jahren 1862 bis 1869 errichtet. Bemerkenswert sind das große Eingangsportal und Statuen, die aus der 1863 abgebrochenen St.-Andrä-Kirche in Salzburg stammen. Das Altarbild stammt aus der Werkstatt von della Croce. Der Marktplatz, der heuer neu gestaltet wird, wird von der Kirche, dem schönen Pfarrhof, dem Pfarrmuseum, dem Marktgemeindeamt und dem Haus der Kultur begrenzt. Im Haus der Kultur, das nicht nur das Tourismusbüro beherbergt, sind auch die sensationellen Funde aus drei Keltengräbern ausgestellt. Dem Barockschriftsteller und Komponisten Jo-

Sonnenaufgang am Buchberg

Schloss Kogl, einer der Herrschaftssitze im Attergau

hann Beer, dem wohl bekanntesten Sohn St. Georgens, und Erich W. Ricek, dem Naturforscher, sind weitere Ausstellungen gewidmet. Wunderschöne Aussichtsberge Die schönsten Blicke auf das in einer Mulde liegende St. Georgen und den Attersee kann man von den umgebenden Bergen genießen. Der Buchberg, der Kronberg, der Ahberg, der Lichtenberg und der Koglberg sind aber nicht nur wunderbare Aussichtsberge, sondern auch archäologisch und kulturhistorisch interessante Fundstätten. Sie zeugen von Besiedelungen in der Pfahlbau- und Bronzezeit bis zu Burganlagen und Kirchenbauten im Mittelalter. Neben den Bergen ist die Au der Dürren Ager, im

Bereich des schon von den Kelten besiedelten Dienstberges, ein geschütztes naturbelassenes Naherholungsgebiet. Die Dürre Ager bildete dort eine Abfolge von Flussschleifen (Mäander), die auch den Namen „Amazonas des Attergaus“ erklären. Ing. Franz Hauser

Info www.atterwiki.at - Das Wissen der Region

Die Attergauerin | 53 52_53_Rundgang.indd 53

21.02.13 09:03


Fotogalerie – Die Oberösterreicherin Sie haben ein Event – wir haben den Fotografen. Buchen Sie jetzt unter 07242 / 9396 –8100 E-Mail: office@neu-media.at Fotos zum Bewundern und Downloaden unter www.dieoberösterreicherin.at

NEU - AB JUNI 2012 NEU - AB JUNI 2012 NEU - AB JUNI 2012 NEU - AB JUNI 2012 - NEU - AB JUNI 2012 - NEU AB JUNI 2012 - NEU 54_foto.indd 1

21.02.13 09:02


Segel- Surf- und Wasserschischule Nußdorf am Attersee Werbung

I

n der Yachtschule Koller in Nußdorf am Attersee können Kinder ab sechs Jahren auf spielerische Weise das Segeln lernen. Auch die Jugend kann bei Surfkursen den Attersee-Wind bezwingen. Für die Eltern werden in den Bereichen Segeln und Surfen Kurse für Anfänger

55_Tucek.indd 1

und Fortgeschrittene angeboten. Für jede Menge Fun sorgt außerdem unser Wasserschiboot mit 280 PS. Wasserschi, Wakeboard oder Tubing - dem Spaß sind keine Grenzen gesetzt. Entspannung hingegen bietet eine Runde mit dem Kajak oder Surfbike am See.

Info Yachtschule Koller Nußdorf am Attersee Tel.: 0676/330 52 53 www.yachtschule-koller.com

21.02.13 09:01


Dank Flutlicht kann man am Skilift Kronberg auch abends Ski fahren

Insgesamt 70 Kilometer Langlaufloipen gibt es im Attergau

Der Schilift Kronberg ist ideal für Familien

Winterwandern auf den Buchberg

Winter im Attergau Elegante Loipenschwünge, emsige Pistenflöhe und romantische Winterwanderungen. Höhenlage und modernen Schneeanlage ist er sehr schneesicher. Die sanfte Piste ist ideal für Schianfänger. Flutlicht und Kompaktschnee ermöglichen ausgezeichnete Trainingsmöglichkeiten. Ein unvergessliches Erlebnis ist es, vor der Kulisse des Höllengebirges über die Attergauer Sonnenloipe zu ziehen. Insgesamt 70 km Langlaufloipen lassen die Herzen der Langlaufbegeisterten höherschlagen. Bei herrlichem Panoramablick bieten verschiedenste Teilstre-

cken viele Varianten für unterschiedliche sportliche Anforderungen. Für Natur-Genießer empfehlen wir eine Winterwanderung, z. B. auf den Buchberg.

Info www.schilift-kronberg.at mit Webcam Schneetelefon: 07666/7460 Attergauer Loipenplan auf www.attergau.at Loipentelefon: 07667-6386

Fotos: TV Attergau

E

isstockschießen, Langlaufen, Pferdekutschenfahren, Wellness in einem der gut ausgestatteten Hotels und auch Skifahren stehen im Winter in der herrlichen Landschaft des Attergaus am Programm. Vor allem das Angebot rund um den Schilift Kronberg wird von Einheimischen wie Urlaubern gleichermaßen geschätzt. Mit einer Pistenlänge von 0,5 Kilometern stellt der Kronberg zwar kein großes Schigebiet dar. ABER - dank seiner 56 | Die Attergauerin 56_Wintersport.indd 56

21.02.13 09:01


Genuss

Foto: Fotolia

Gastfreundschaft lernt man am ehesten durch die Erfahrung selbst Gast zu sein.

Gelebte Gastlichkeit Wer gut essen und trinken will, ist in einem der vielen Restaurants, Gast- und Caféhäusern im Attergau an der richtigen Adresse. Regionale Spezialitäten haben Vorrang und bereichern die Speisekarten. Im Attergau wird Gastlichkeit gelebt. Freundliche Bedienung und nettes Service verstehen sich von selbst. Nach einem ereignisreichen Tag in der Ferienregion sitzt

man sich gerne zusammen und genießt den Abend in einem Gasthaus oder Restaurant. Auch die Hotellerie hat vieles zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Ausflug oder einem Urlaub im Attergau. Sie werden es nicht bereuen.

Tipp: „Kulinarische Genüsse aus dem Attergau“ heißt ein Kochbuch in dem Irmgard Soriat, die Chefin vom Hotel Irmgard in Straß im Attergau bewährte Rezepte verrät. Mit einem bunten Reigen an bodenständigen Rezepten werden Gesundheitsbewusstsein, Genuss und regionales Couleur miteinander verbunden. Zutaten aus der nächsten Umgebung und die kulinarische Tradition rund um den Attersee machen diese Kreationen so eigenständig. www.hotel-irmgard.at Die Attergauerin | 57 57_Start Gastro.indd 57

22.02.13 10:18


Hubers Weingartl ist ein beliebter Treff am Wochenmarkt.

Frische Bauernkrapfen dürfen auf keinen Fall fehlen.

Seit März 2012 findet jeden Freitagnachmittag der Wochenmarkt statt.

Fotos: TV Attergau

Der Attergauer Wochenmarkt bietet frische Produkte und Fachberatung.

Gutes und Gesundes aus der Region Der Attergauer Wochenmarkt, der jeden Freitag ab 14 Uhr gesunde Produkte aus der Region im Angebot hat, ist ein beliebter Treff.

E

ine Idee, die schnell zur Institution wurde, ist der Attergauer Wochenmarkt. Seit März 2012 geht der beliebte Markt jeden Freitagnachmittag ab 14 Uhr am Parkplatz hinter dem Haus der Kultur über die Bühne. Da bewusste Ernährung als Thema immer wichtiger wird, liegt der Markt voll im Trend. Der Attergauer Wochenmarkt ist aber auch zum beliebten Treffpunkt geworden. Hier ist man unter Gleichgesinnten, die die hohe Qualität der regionalen Bioprodukte schätzen. Man trifft sich am Markt Neben kulinarischen Köstlichkeiten und

handwerklichen Besonderheiten aus der Region finden vor allem auch besondere Themenschwerpunkte des Wochenmarktes großen Anklang. So wird es auch dieses Jahr wieder einen Ostermarkt mit bemalten Eiern und Palmbuschen geben. Im Sommer wird vom Profi vor Ort gegrillt und verkostet und zu Herbstbeginn wird es wieder Gelegenheit geben, sich Obstbäume für den Hausgarten zu bestellen. Das hält den Markt lebendig und dynamisch. Überzeugen Sie sich selbst vom vielfältigen Angebot und kommen Sie gleich nächsten Freitag vorbei!

Info Attergauer Wochenmarkt: Jeden Freitag von 14 bis 17 Uhr, Parkplatz Haus der Kultur im Zentrum von St. Georgen im Attergau Kontakt für Standbetreiber: Egle Karl, Tel.: 0664/34 35 822

Veranstaltungen 2013: Ostermarkt (und Jahrestag des Attergauer Wochenmarktes) am 22. März 2013 Kunst- und Handwerktag: 26. Juli 2013 Kunst- und Handwerktag: 6. Dezember 2013

58 | Die Attergauerin 58_Wochenmarkt.indd 58

21.02.13 09:00


In den Abend chillen Im „Basilikum“ von Gabi Schrank in St. Georgen im Attergau finden Gäste eine ganz besondere Wohlfühlatmosphäre vor.

Werbung

W

er gut essen und ein gutes Glas Wein trinken will, ist im „Basilikum“ in der Löckherstraße in St. Georgen garantiert an der richtigen Adresse. Gabi Schrank und Gerold Winter haben das gemütliche Lokal im März 2012 mit viel Liebe und Herz zum Detail neu gestaltet und setzen seither sehr erfolgreich auf ein neuartiges Konzept. Um das Wohl der Gäste, die aus dem Salzkammergut, aber auch aus dem Raum Salzburg und Linz kommen, kümmert sich das sympathische Wirteduo höchstpersönlich. Was das kulinarische Angebot betrifft, können die Gäste Spezialitäten aus der mediterranen Küche sowie Hausmannskost auf höchstem Niveau genießen. Die speziell ausgefallenen Toasts sind ein absoluter Geheimtipp. Die Weinauswahl ist klein und fein und für jeden Weinliebhaber ist das Passende

dabei. Die beiden setzen täglich auf frische Ware und Qualitätsprodukte. Auch die Terrasse bietet ganzjährig besonderes Flair: im Sommer ein Blumenmeer mit guter Musik und Grillabenden, im Winter ein offenes Feuer aus dem Kamin mit Glühwein, Punsch und heißen Gerichten

aus dem Pfandl. Auch für kleine Feiern bis 30 Personen bietet das Basilikum Platz. Bei Öffnungszeiten ist man sehr flexibel – das Lokal kann auch außerhalb der Öffnungszeiten gemietet werden. Gabi und Gerold freuen sich auf euren Besuch!

Info Basilikum Bar . Wein . Café Löckherstraße 32 4880 St. Georgen Tel.: 07667/21963, 0664/73581001 www.basilikum.co.at Öffnungszeiten: Mo. bis So. von 16 bis 1 Uhr Mittwoch: Ruhetag Gabriela Schrank und Gerold Winter

Die Attergauerin | 59 59_basilikum.indd 59

21.02.13 09:00


Tischlerei 4880 St. GeorGen im AtterGAu JohAnn Beer StrASSe 43 tel. 07667/6573 FAx 07667/8341 e-mAil: oFFice@norz.co.At

60_Norz.indd 1 NORZ_Attergauerin_210x280_RZ.indd 1

KüchensTudio.Wohnen 4840 VöcklABruck linzer StrASSe 61 tel. 07672/25450 FAx 07672/25460 e-mAil: kuechenStudio@norz.co.At

norz 21.02.13 01.02.13 08:59 09:48


Tradition seit 1930, das volle Programm Cremeschnitte & Co. im Restaurant-Café-Konditorei Gassner

Werbung

D

ie Geschichte: Es war einmal ein Zuckerbäcker, Wachszieher und Lebzelter, der seine Waren in einen Rucksack packte und auf dem Fahrrad Kunden im ganzen Atterseegebiet belieferte. Am 1. Mai 1930 eröffnete Josef Gassner Sen. mit seiner Frau Maria einen kleinen Betrieb in St. Georgen i. A., Haus Nr. 11. 1995 wurde das Geschäftshaus in St. Georgen und das daneben liegende Nachbarhaus abgerissen und durch einen Neubau mit über 100 Sitzplätzen und einem schönen Gastgarten ersetzt. Seit 2005 führt nun Martin Gassner und damit die dritte Generation das Unternehmen. Erfahrung sammelte der gelernte Zuckerbäcker zuerst im Traditionsunternehmen Jindrak in Linz und in den weiteren Jahren im Hotel Sacher und im Café Landtmann in Wien. Und auch wenn heute keine Spur mehr

von Großvaters Backofen zu finden ist, der noch mit Kohlen beheizt wurde, findet man in der Konditorei die alte, gut bewährte Handwerkskunst. Viele Rezepte stammen nach aus der Zeit von damals, etwa der Krapfen oder die Cremeschnitte, das wohl weithin bekannteste Gustostückerl der Konditorei Gassner. Die Konditorei ist inzwischen auch Café, Restaurant und Patisserie geworden. An 365 Tagen im Jahr tischt das GassnerTeam seinen Gästen das volle Programm auf. Essen am Nachmittag? Kein Problem. Sektfrühstück auch an jedem Feiertag? Selbstverständlich. Essen mitnehmen? Kein Thema. Einfach anrufen, bestellen und abholen. Die Nachfrage steigt von Jahr zu Jahr – wen wundert‘s? Durch den Tod von Josef Gassner 2006 und Franziska Gassner 2012 ist eine große Lücke entstanden. Ihre positive Energie kann man noch heute im Café

spüren. Dank treuer Mitarbeiter kann die Konditorei Gassner aber mit hohen Erwartungen in die Zukunft gehen. 2015 soll der 85. Geburtstag mit besonderen Überraschungen gefeiert werden. Aber das ist nur ein kleiner Teil der Geschichte. Gehen Sie hin und genießen Sie, das haben Sie sich verdient!

Info Restaurant-Café-Konditorei Gassner Attergaustraße 30 A-4880 St. Georgen im Attergau Tel.: +43 (0) 7667 8757 Fax: +43 (0) 7667 8757 18 office@gassner.cc www.gassner.cc

Die Attergauerin | 61 61_gassner.indd 61

21.02.13 08:59


Hit voting

n e d t l h ä OÖ w

2013

! t i h Super Citroën DS3 gewinnen! Mitmachen. Hitmachen. Losfahren!

Auf welchen Song fahren Sie ab? Egal ob aktueller Hit oder Kulthit: Stimmen Sie von 4. bis 27. März für Ihren Lieblingssong und sagen Sie uns, welchen Hit Sie auch künftig im 50/50 Musikmix von Life Radio hören möchten. Das Ergebnis des HitVotings, die 1.000 beliebtesten Titel Oberösterreichs, hören Sie nonstop am Osterwochenende auf Life Radio.

powered by:

Jede abgegebene Stimme auf www.liferadio.at erhöht Ihre Chance auf den Hauptpreis – den Citroën DS3. Außerdem zwischen 7 und 11 Uhr Life Radio hören und stündlich weitere tolle Preise gewinnen. Viel Glück!

62_Life Radio.indd 1 LIFE_hitvoting_Inserat_Die_Ooe_Attergau_210x280mm_0213-RZ.indd 1

21.02.13 11:24 08:59 14.02.13


Klappgarnituren „Marke Enzi“ bequem und platzsparend Sitzgarnituren für den Garten oder die Gastronomie - wenn es um Qualitätsgarnituren geht, ist die Firma ENZI in St. Georgen im Attergau der richtige Ansprechpartner. komplett zusammenklappen und daher platzsparend lagern. Die Garnituren sind mit oder ohne Lehne sowie in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Die ENZI-Stärken: Hochwertige Produkte, Liefertreue und Flexibilität. Egal ob es sich um große oder kleine Stückzahlen handelt, hier ist jeder herzlich willkommen! Auch der soziale Aspekt steht bei ENZI

Gasthof // Grüner Baum Unser Haus bietet für jeden Anlass das richtige Ambiente. In unseren gemütlichen Gaststuben ist viel Platz für individuelle Familienfeiern. Der Gastgarten unter den 2 alten Linden lädt besonders an lauen Sommerabenden für gemütliche Stunden ein. Die Geschwister Eva - in der Küche - und Michi Kiener - im Service - sind um Ihre Zufriedenheit bemüht. 63_Grüner Baum.indd 1

hoch im Kurs: Seit Jahren arbeitet das Unternehmen mit der Lebenshilfe Vöcklamarkt eng zusammen.

Info Enzi GmbH Walsberg 15, A-4880 St. Georgen i. A. Tel.: 07667/6378, office@enzi.at www.enzi.at

Fotos: Enzi

Werbung

B

iertischgarnituren, Gartengarnituren, Stehtische und noch viel mehr: Das Sortiment von ENZI ist riesengroß. Das innovative Unternehmen ist als Hersteller von Qualitätsbiertischen in Brauereiqualität weit über die Grenzen hinaus bekannt. Neu im Programm sind Klappgarnituren ohne sichtbare Schrauben an der Oberfläche. Diese sind äußerst stabil, lassen sich

A-4880 St. Georgen i. Attergau Mondseerstr. 2 Tel.: 07667-6269 // Fax: DW-13 e-mail:offi ce@zumgruenenbaum.at www.zumgruenenbaum.at 21.02.13 08:58


Liebe geht durch den Magen Renate Winzer vom gleichnamigen Wohlfühlhotel in St. Georgen im Attergau hat ihre besten Rezepte in einem Kochbuch zusammen gefasst. Hier ein delikates Fischrezept zum Nachkochen.

L

Foto: Hotel Winzer

iebe geht durch den Magen - die leidenschaftliche Köchin und Hotelchefin Renate Winzer hat ihre Erfahrungen und ihre Inspirationen, die sie in all den Jahren gemacht und gesammelt hat, in einem kreativen Kochbuch zusammen gefasst. Schon als junges Mädchen kochte Renate Winzer zu Hause gerne für ihre Eltern. Ihre Leiden-

schaft zum Kochen und ihre Liebe zum Detail wurden während ihrer Ausbildung im Hotel Winzer (damals Gasthof Winzer) von ihrer Schwiegermutter Elfriede Winzer noch verstärkt. Im Wohlfühlhotel Winzer legt sie großen Wert auf regionale Produkte. „Wenn die Qualität der verarbeiteten Produkte nicht stimmt, kann man das nicht mehr wett-

machen“, weiß Renate Winzer aus Erfahrung. Den Leserinnen und Lesern der ATTERGAUERIN möchten wir ein genussvolles und bekömmliches Fischrezept nicht vorenthalten. Renate Winzer zeigt, wie man einen Wolfsbarsch an Risotto zubereitet. Probieren Sie es aus, damit werden sie garantiert die Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, einkochen.

Wolfsbarsch an Risotto Zutaten Risotto: 250 g Risottoreis 50 g Butter 5 EL Olivenöl 40 g geriebener Parmesan 1 Liter Gemüsebrühe 1 Liter Weißwein oder Prosecco Prise Salz, Pfeffer

Zubereitung: Topf mit Olivenöl erhitzen. Den Reis dazugeben und glasig anlaufen lassen. Anschließend mit Wein ablöschen. Auf kleiner Stufe unter ständigem Rühren ziehen lassen und heiße Brühe nachgießen (in kleinen Mengen). Nach etwa 15 bis 20 Minuten Butter und Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Pesto: 6 eingelegte Tomaten 1 gehäufter EL geriebener Parmesan 1 TL gehackte Pinienkerne 1/16 Liter Olivenöl Prise Salz

Zubereitung: Tomaten, Parmesan, Olivenöl und Pinienkerne mit Pürierstab pürieren. Mit Salz abschmecken.

Zutaten Fisch: 4 Wolfbarschfilets 2 Salbeiblätter 1 Knoblauchzehe 1 geschälte Zitronenscheibe 1 TL Sonnenblumenöl Prise Salz

Zubereitung: Fischfilets salzen, dann mit Salbeiblatt, Knoblauch und Zitronenscheibe in erhitzter Pfanne mit Öl zirka 3 Minuten an der Hautseite knusprig braten. Dann wenden und eventuell kurz nachziehen lassen.

64 | Die Attergauerin 64_Essen.indd 64

21.02.13 08:57


Fotos: privat

Jubel über den zweiten Platz bei der Grill-Europameisterschaft in Belgien.

Mit kulinarischen Höhepunkten überzeugen die Grillmeister die Jury.

Weltbeste Griller kommen aus dem Attergau Im Mai starten „Goli & Chef Partie“ bei der Grill & BBQ Weltmeisterschaft in Marokko. Ihr Vereinslokal haben sie in St. Georgen.

B

ereits seit vielen Jahren gibt es internationale Bewerbe bei denen sich Grillteams im Wettkampf messen und verschiedene Grillgerichte zubereiten, die von einer Jury verkostet und bewertet werden“, erklärt Christoph Gollenz. Sein Team „Goli & Chef Partie“ sind amtierende Weltmeister und Vize-Europameister im „Sportgrillen“. Bei diesen BBQ Wettbewerben gibt es ein strenges Regelwerk und Marschall-Juroren. Im Namen der WBQA werden Punkte vergeben und Sieger gekürt. Dass „Goli & Chef Partie“ zu den besten zählen, haben sie schon mehrfach bewiesen. Ihren letzten großen Auftritt hatten die Meistergriller im Vorjahr bei der Grill-Europameisterschaft im belgischen Torhout. Gemeinsam mit Europas Grill-Elite, rund 60 Teams, landeten

sie mit einem exquisiten Menü auf dem ausgezeichneten zweiten Platz. Weltmeister 2011 Nachdem die Meistergriller 2009 und 2010 die österreichische Staatsmeisterschaft im Profigrillen gewonnen hatten, holten sie 2011 sogar den Weltmeistertitel nach Hause. „Mit dem ersten Platz in der Kategorie Fisch und dem zweiten Platz in der Gesamtwertung bei der Grill-EM 2012 in Torhout haben wir uns endgültig im Spitzenfeld der weltbesten Griller festgesetzt“, erklärt Christoph Gollenz stolz. Die Meistergriller überzeugten die Jury einerseits mit geräucherten, konfierten und gegrillten Schollenfilets, die mit Olivenhippen, Curry-Espuma und Apfelvinaigrette serviert wurden. Andererseits kreierten sie weitere Grillspezialitäten in

den Kategorien Huhn, Ripperl, Rind und Dessert, die dem Team in der Gesamtwertung schließlich den Vize-Europameistertitel einbrachten. Grillboxx als Vereinslokal Derzeit sind „Goli & die Chef Partie“ das erfolgreichste Grillteam Österreichs und das wollen sie auch künftig bleiben. „Im Mai 2013 findet in Saidia/Marokko die nächste Grill & BBQ Weltmeisterschaft statt, unser Ziel ist es dort unseren WM Titel zu verteidigen“, so Gollenz. Die Grillboxx in St. Georgen ist das Vereinslokal der Meistergriller. Im Lokal von Horst Danzer gehen Teamsitzungen, die Planung von Wettbewerben und Verkostungen von neuen Grillkreationen über die Bühne.

NEU AB MÄRZ – Öffnungszeiten im Winter: Mo. bis Fr. 9.00 bis 21.00 Uhr, Samstag 11.00 bis 18.00 Uhr Sonn- und Feiertage geschlossen! Horst Danzer • Thern 24 • 4880 St. Georgen im Attergau • www.grillboxx.at 65_Grillbox Inserat.indd 1

FLAMMKUCHEN MIT HERZ 21.02.13 08:57


Wichtige Adressen im Attergau Kompetent, freundlich und professionell stehen Ihnen folgende Unternehmen für Ihre Anliegen zur Seite. Anbei eine kurze Übersicht von Fachbetrieben.

„Recht zu haben, bedeutet noch lange nicht, Recht zu bekommen.“ In diesem Sinne verstehe ich als Rechtsanwalt meine Tätigkeit darin, Ihnen individuell behilflich zu sein, Ihre Interessen außergerichtlich oder gerichtlich gegenüber anderen, aber auch gegenüber Ämtern und Behörden bestmöglich durchzusetzen. Tätigkeitsschwerpunkte: Allg. Zivilrecht, Ehe- und Familienrecht (Scheidungen, Unterhalt usw.), Erbrecht (schriftl. Verlassenschaftsabhandlungen), Schadenersatzrecht, Verträge (Miet-, Tausch-, Liegenschaftsverträge (Kauf/Schenkung), Gesellschaftsverträge usw.), Firmen-/Unternehmensgründungen, Insolvenzen und Sanierungen Mag. Stephan A. Binder, Rechtsanwalt Löckherstraße 28/UG/8, 4880 St. Georgen im Attergau, Tel.: 07667/80181 E-Mail: office@rechtsanwalt-binder.at, www.rechtsanwalt-binder.at

Landgasthof Spitzerwirt Qualität, Gemütlichkeit und Gastfreundschaft zeichnen den familiären Gasthof aus. Firmen- und Familienfeiern, Stammtische, Ausflugsgruppen und viele zufriedene Gut- und Gernesser wissen, warum sie beim Spitzerwirt einkehren. Heimische Produkte werden hier zu Schmankerln verfeinert: Lamm, Keltenessen, Bratl in der Rein (aus eigenem Stall) u.v.m. Wirtshaustradition seit fast 100 Jahren! Landgasthof Spitzerwirt, Kogl 17, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 07667/6590, www.spitzerwirt.at

STURM ist Kompetenz! Wir beraten Sie beim Kauf Ihrer Satelliten-, Fernsehund Home-Entertainmentanlage und übernehmen Aufbau und Inbetriebnahme! Auch bei PC- und Netzwerkfragen unterstützen wir Sie umfassend. In unserer Werkstatt reparieren wir Fernseher aller Marken sowie Unterhaltungselektronik. Besuchen Sie uns zu den Öffnungszeiten im Geschäft: Mo. - Fr.: 8-12/14-18 Uhr, Sa.: 8-12 Uhr oder auf unserer Homepage www.fernseh-sturm.at

Sie suchen Blumen für jeden Anlass, extravagante Sträuße und lässige Pflanzen? Dann sind Sie bei Blumen & Garten Gasselsberger in St. Georgen im Attergau garantiert an der richtigen Adresse. Hier finden Sie viele Deko-Ideen für Haus und Garten sowie auch den perfekten Brautschmuck. Apropos Hochzeit: Mit viel Liebe und Kompetenz dekoriert das Gasselsberger-Team auch Gasthaus, Kirche und Auto für den schönsten Tag im Leben. Aber auch wenn es um Ihren Traumgarten geht, ist Blumen & Garten Gasselsberger der richtige Ansprechpartner. Von der Planung bis zur Ausführung wird jeder Garten perfekt gestaltet. Auf Wunsch übernimmt das Team auch die Pflege Ihres Gartens. Blumen & Garten Gasselsberger, Thern 14 a, 4880 St. Georgen im Attergau. Tel.: 07667/20071, www.gasselsberger.at

Werbung

Blumen & Garten Gasselsberger

66 | Die Attergauerin 66_Wichtige Adressen_1.indd 66

21.02.13 08:56


Man muss Zustimmung für seine Arbeit suchen, nicht Beifall. Charles Baron de Montesquieu

Blumen Markus - der grüne Daumen in St. Georgen i.A. Seit über 40 Jahren lässt Blumen Markus hier die Herzen höherschlagen. Besuchen Sie das Blumengeschäft und die Gärtnerei mit dem richtig grünen Daumen! Lassen Sie sich inspirieren von der Vielfalt an bunten Schnitt- und Topfpflanzen! Hier finden Sie alles: traumhaften Hochzeitsschmuck für Braut, Auto, Kirche und Tisch, kreative Gestecke je nach Jahreszeit für Wohnung, Haus und Büro, geschmackvolle Trauerfloristik. Gerne plant, gestaltet und betreut Herr Ing. Günther Markus und sein Team auch Ihre Gartenoase, sodass Sie die Ruhe und Erholung darin perfekt spüren können! Blumen Markus, Joh.-Beer-Str. 15, 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 07667-6458, www.blumen-markus.at

Franz Sturm - Optik, Hörgeräte Ihr Spezialist für gutes Hören und gutes Sehen! EXKLUSIV: Opticouleur-Energie-Farbbrillen lösen Energieblockaden, bauen Stress ab und steigern die Leistungsfähigkeit! 4880 St. Georgen i.A., Tel.: 07667/6279 und 4800 Attnang-Puchheim, Tel.: 07674/63108, www.optik-sturm.at

Behagliches Wohnen Böckl Ofenbau „Kachelöfen und Kamine gibt es viele - jedoch nur einen, der zu Ihnen passt!“ Diese für Sie beste Lösung zu finden, ist die Aufgabe von Hafnermeister Peter Böckl und seinem Team! St. Georgen im Attergau, www.behaglicheswohnen.at

Welche Beschriftung ist IHRE? Das Team von Rottner Design beschriftet (fast) alles: Schild, Fassade, Glastür, Auto, Wärmeschutzfolie bis zur ECHTGOLD-beschrifteten Grabtafel! Testen Sie unsere Kreativität, Flexibilität und Zuverlässigkeit! Winzer Weinstüberl

Rottner Design Christine Rottner Tel.: 0664/5049659 www.rottner-beschriftungen.at

Polizei/Feuerwehr Eugendorf

Die Attergauerin | 67 U3_Wichtige Adressen_2.indd 67

25.02.13 10:41


Neu ab

HAUS

2014

DER

GESUNDHEIT

8 Wohnungen 9 Büros

St.Georgen Wohnen und Arbeiten im Attergau

Kottulinskystraße 7-9 8 Wohnungen (von 48 m² bis 90 m²), alle mit großem Balkon, und 9 Büros von 39 m² bis 139 m², alle mit großem Balkon. Alle Etagen mit dem Lift erreichbar. Fahrradabstellraum, Tiefgarage mit 32 Stellplätzen. Weitere Informationen: Renate Winzer: 0660 / 55 12 183 Wilfried Thomas Winzer: 0660 / 55 12 474 U4_Winzer.indd 1

:

Vermerke

amtliche 

Raum für 

DE ST E GEMEIN . ANGAB : + HQ100 LT S NEUBAU GESCHOS FFOK ERD

25.02.13 10:43


Die Attergauerin (November 2013)