Page 1

OKTOBER 2012

unbezahlbar! www.youandme.de

4 -SILVESTERPARTY: Wollen Sie toll ins neue Jahr starten? Ja,

ICH WILL

SMS-VERLOSUNGEN: Versuch‘ Dein Glück, vielleicht ist der Gewinn dann

DEIN

DORO: Wer so schöne Balladen singt, muss ein

ENGEL SEIN

Das neue Album von

‘Raise Your Fist‘ ab 19. Oktober erhältlich! www.doro.de


MACH GLÜCKLICH, WAS DICH GLÜCKLICH MACHT! Bei uns findest du eine riesige Auswahl, mini Preise, spitzen Beratung und starken Service für dich und deinen Liebling. Entdecke die Welt von Fressnapf auch im Internet: www.fressnapf.de

40472 Düsseldorf, In den Diken 7 – 9, Tel. 0211 9 84 30 73 | 40599 Düsseldorf, Kappeler Straße 144, Tel. 0211 7 40 46 23 40699 Erkrath, Max Planck Straße 10, Tel. 0211 24 95 86 54 | 40822 Mettmann, Benninghofer Weg 2, Tel. 02104 17 00 01 40880 Ratingen, Am Roten Kreuz 2/Ecke Kaiserswertherstraße, Tel. 02102 1 25 65 35 | 42781 Haan, Hochdahler Straße 128, Tel. 02129 95 97 76


Foto: Jochen Rolfes

MUSIK

Königin der Rock-Balladen Am 19. Oktober erscheint das neue Album der Düsseldorfer Metal-Queen Doro von Marcuß Westphal

Foto & Cover by Frank Dursthoff/sugapix

Gut 20 Jahre ist es her, als wir Doro zum ersten Mal zum Interview trafen. Diesmal hat Deutschlands Metal-Queen erneut eingeladen, ins Skyline-Studio in Flingern, wo sie ihre neue CD vorstellt. Etwas zu früh vor Ort, erlebe ich wie Doro in einem BMW in den Innenhof fährt. Ist das jetzt ein Déjà-vu? Die Szene, und vor allem den Wagen, kenne ich doch... „Sag mal, Doro, kann es sein, dass Du den Wagen bei unserem ersten Interview auch schon hattest?“ „Ja,“ strahlt Doro, „das stimmt. Den Wagen hatte ich damals auch schon. Ich kann mich einfach nicht von ihm trennen.“ Aber nicht nur der Wagen scheint sich äußerlich kein bißchen verändert zu haben, auch Doro sieht klasse aus und so, als hätte es die letzten zwei Jahrzehnte nicht gegeben.

An das Interview von damals kann ich mich noch bestens erinnern, denn dort hatte ich mir große Sorgen um die Blondine gemacht. Sie wirkte damals mehr wie ein Groupie als ein Rockstar. Und ob diese zierliche, herzensgute Person lange im Haifischbecken des Music-Business, in dem viele Sternchen ein paar Jahre ausgepresst und dann fallen gelassen werden, überleben würde, da hatte ich doch starke Bedenken. Die Begeisterung hat sich Doro bis heute glücklicherweise bewahrt. Wenn sie erzählt, wie es zu dem Duett mit Lemmy von Motörhead gekommen ist, dann wird schon deutlich, dass die Düsseldorferin die Hackordnung in der Metal-Family kennt und anerkennt. Aber sie weiß inzwischen sehr wohl, dass auch sie nach 30 Jahren sehr viel geleistet hat und beeindruckende Erfolge vorweisen kann: zehn Millionen verkaufte Platten und rund 2.700 Auftritte in 60 Ländern sprechen für sich. Doro ist reifer geworden, und dabei dennoch jung geblieben. Eine äußerst charmante Mischung, und so ist sie mittlerweile nicht nur auf der Bühne eine tolle Entertainerin, sondern unterhält die anwesenden Journalisten in allerbester Showmaster-Manier. Ein Stichwort reicht und schon folgt eine unterhaltsame Geschichte aus ihrem Leben, mal amüsant, mal spannend, mal rührend - oft auch alles in einem. Und immer äußerst natürlich und ohne Show vorgetragen. Respekt! Sie erzählt, z.B. dass ein weiblicher

Fan ihren Sohn nach Doros Song ‚Herzblut‘ nannte und so läuft jetzt ein 2-Jähriger namens ‚Herzblut Doro Rock‘ in Belgien umher. Oder als sie Lemmy zuhause abholen wollte, um mit ihm für die Aufnahme des Duett ‚It still hurts‘ ins Studio zu fahren. Sie hatte eine selbst für Los Angeles extra lange & luxuriöse Limousine gechartert. Aber Lemmy war nicht zu Hause. Traurig rief Doro nach einiger Zeit im Studio an, um den Aufnahme-Termin abzusagen, als sie erfuhr, dass Lemmy längst im Studio auf sie wartete. Als Doro einige ihrer neuen Songs vorstellt, dreht sich die Rock-Lady bei jedem Song von den Journalisten weg, als wollte sie nicht schon während der Lieder Reaktionen der Zuschauer sehen. Andächtig lauscht sie den eigenen Tönen, als habe sie diese noch nie zuvor gehört. Als es nach den Songs jeweils Lob & Applaus gibt, strahlt sie glücklich und wirkt sogar fast etwas erleichtert. Doro ist halt eine Vollblut-Musikerin & -Künstlerin - und die sind nicht selten äußerst sensibel. Ein Beispiel wie sensibel Doro ist? Sie erzählt, was sie zu dem Song ‚It still hurts‘ inspiriert hat. Es war ein Telefonat mit einem Ex-Freund, der jetzt Vater wird und Doro sollte die Paten-Tante werden. Während die meisten bei einer solchen Anfrage voller Stolz und ohne große Überlegungen sofort zusagen, fühlte sich die Sängerin bei diesem Angebot eher unwohl, weil sie sich nicht sicher ist, ob sie eine solch große Ver-

antwortung stemmen kann... Und diese ausgeprägte Sensibilität ist wahrscheinlich ein Grund, warum Doro seit Jahrzehnten auch so wundervolle Balladen schreibt und singt. Zwar haben alle Studio-Alben, die seit der Millenniumswende veröffentlicht wurden, den Sprung in die Top-30 der Deutschen Albumcharts geschafft – der letzte Output ‚Fear No Evil‘ sogar auf Platz 11. Aber würde Doro nicht durch das übliche Schubladen-Denken in die Metal-Ecke gedrängt (in der sich Doro allerdings äußerst wohlfühlt), müssten ihre Balladen eigentlich von allen Radiostationen rauf & runter gespielt werden. Auch auf dem neuen Album ‚Raise Your Fist‘, das am 19. Oktober erscheint und das wir in unserer November-Ausgabe besprechen werden, befindet sich neben dem bereits erwähnten Lemmy-Duett mit ‚Engel‘ eine weitere ganz wundervolle Ballade, die bei entsprechender Vermarktung sogar das Potential zum absoluten Valentinstag-Hit 2013 hat. Ab Mitte November geht Doro auf große Europa-Tournee (21 Konzerte in 28 Tagen!). Das einzige Konzert in NRW findet am 6. Dezember in der Bochumer Zeche statt. Der Nikolaus fällt diesmal also besonders rockig aus: Raise your fist for Doro!

Doro on Tour

15.11.2012 Kiel 16.11.2012 Bremen 17.11.2012 Tilburg 18.11.2012 Antwerpen 20.11.2012 London 21.11.2012 Bristol 23.11.2012 Pamplona 24.11.2012 Madrid 25.11.2012 Barcelona 27.11.2012 Pratteln 28.11.2012 Stuttgart 30.11.2012 Memmingen 01.12.2012 Wien 02.12.2012 Budapest 04.12.2012 Prag 06.12.2012 Bochum - Zeche 07.12.2012 Karlsruhe 08.12.2012 Vacha 09.12.2012 Berlin 11.12.2012 Aschaffenburg 12.12.2012 Paris Tickets für das einzige NRWKonzert in Bochum gibt es unter www.metaltix.com Alle Infos unter www.doro.de 1  3


News

Weitere News aus unserer Region und Verlosungen finden Sie unter www.youandme.de

Prominente Autoren lesen

Die Mayersche auf der Kö veranstaltet in diesem Monat wieder Autorenlesungen mit bekannten Persönlichkeiten. Roger Willemsen liest am 23. Oktober um 20.15 Uhr aus seinem neuen Buch ‚Momentum‘. Ulrich Wickert ist am 30.10. um 20.15 Uhr mit dem Werk ‚Neugier und Übermut. Von Menschen, die ich traf‘ zu Gast. Darüber hinaus trägt Andreas Altmann (Foto) am 16. Oktober um 20.15 Uhr eine ‚Gebrauchsanweisung für die Welt‘ vor. Der Reiseautor erzählt von den Eindrücken und Erfahrungen sowie von Begegnungen und besonderen Momenten, die er in Afrika, Asien, Nordamerika, Europa, Ozeanien bis Südamerika erlebte. Dabei machte der mehrfach preisgekrönte Reporter und Autor nicht nur Bekanntschaft mit fremden Sprachen, Drogen, der Gastfreundschaft, der Liebe und dem Essen, sondern er erlebte auf seinen Reisen rund um den Globus auch Rassismus und Dummheit. Die Publikation versteht sich als ein Manifest gegen die weit verbreitete Maßlosigkeit und Raffgier auf allen Kontinenten. Das Buch ist zugleich Reiseführer und Ratgeber für jeden Reisenden oder Touristen. 4 verlost für die Lesung von Andreas Altmann 3x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.276 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents. [MN] SMS-Code: bm.007.276

Carsten Franck (Direktor Marketing Fortuna Düsseldorf), Thorsten Terlohr (Leiter Sponsoring Warsteiner Brauerei), Rainer Cox (Geschäftsführer Privatbrauerei Frankenheim) und Peter Frymuth (Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf).

3x2 Tickets für Fortuna - Bayern zu gewinnen Andreas Lambertz ist in aller Munde, weil er der einzige Profi in der Geschichte der Fußball-Bundesliga ist, der mit seinem Team von der 4. Liga in die 1. Liga aufgestiegen ist. Aber ‚Lumpi‘ ist nicht der einzige, der seit dem Sommer 2003 mit der Fortuna treu durch alle Ligen marschiert ist. Seit der Saison 2003/2004 ist auch die Privatbrauerei Frankenheim einer der wichtigsten Sponsoren von F95. Jetzt verlängerten die Privatbrauerei und der frischgebackene Erstligist ihre Premium-Partnerschaft. Rainer Cox, Geschäftsführer der Privatbrauerei, und Bernd Kretzer, Marketing-Leiter bei Frankenheim, sehen in der Partnerschaft eines der wichtigsten Engagements, die das Unternehmen seit vielen Jahren in und um Düsseldorf herum zeigt: „Frankenheim Alt ist der Region Düsseldorf und dem Niederrhein traditionell verbunden“, so Cox Bernd Kretzer (MarketingLeiter Frankenheim) & Kretzer: „Die Entwicklung der Fortuna auf dem Platz und der gute Start in der Fußball-Bundesliga machen deutlich, was Mannschaft und Verein leisten. Umso mehr freut es uns, diese Partnerschaft zu verlängern.“ Fortuna-Präsident Peter Frymuth teilt die Freude über die Vertragsverlängerung: „Frankenheim stand uns in guten, aber vor allem auch in weniger guten Zeiten als zuverlässiger Partner zur Seite. Daher bedanken wir uns für die Bereitschaft, unserem Verein weiter treu zu bleiben und den sportlichen Weg unserer Mannschaft auch in der Bundesliga zu begleiten.“ Frankenheim nutzt dieses Sponsoring auch für Fan-Aktionen. Von einer dieser Aktionen profitieren jetzt die 4 -Leser: Wir verlosen 3x2 Freikarten für den Fußball-Knaller Fortuna Düsseldorf gegen den Rekord-Meister Bayern München am 20. Oktober in der Esprit-Arena. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.283 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents. [MW] SMS-Code: bm.007.283

Geständnisse eines FDJlers

Das Leben ist keine Daily Soap

Dagmar Schönleber betracht am 12. Oktober im Haus der Freude im Meckenstocks unter dem Motto 'Schöner leben' interessante Alltagskuriositäten. Sie spielt Gitarre und fragt, ob Amok ein Ausgleichsport ist oder wie viel Superstar in ihr steckt. Die Künstlerin gibt Geheimtipps für ein besseres Leben. Vielleicht erklärt das Programm, wie man auch in Würde scheitern kann, etwa wenn man Fan des FC Köln ist. Denn die Kabarettistin hat ein nettes Lied über das 'FC Fan Leid' geschrieben. [MN] 4  1

Nils Heinrich bekennt sich am 30. Oktober im Takelgarn zu seiner FDJ-Vergangenheit. In der Jugendorganisation wurde der gebürtige SachsenAnhalter auf die Ziele und Werte des Systems eingeschworen. Als Mitglied der Nationalen Volksarmee schoss er auf westdeutsche Pappkameraden. Unter dem Bühnentitel '100 Jahre DDR - Als ich ein FDJler war' erzählt und singt der 41-Jährige unglaubliche Geschichten aus dem Alltag des Arbeiter- und Bauernstaates. Der Kabarettist lüftet das Geheimnis, dass es Bananen nur gab, wenn die Grenzmarine einen Frachter mit der begehrten Südfrucht aufbrachte. [MN]

Auf ewig mit den Beatles verbunden

Bevor die Weltkarriere der Beatles ins Rollen kam, spielten die späteren Pilzköpfe regelmäßig in Hamburg. Dort lernten die Vier ihren Entdecker Tony Sheridan kennen. Der Brite gab John Lennon und Paul McCartney wichtige Tipps zur Verbesserung der Spieltechnik. Noch heute ist sein Name untrennbar mit dem Durchbruch der Fab Four verbunden. Der 72-Jährige verfügt über ein weitreichendes Repertoire aus Rock, Blues, Folk und Balladen. Tony Sheridan & Band sind am 20. Oktober im Ratinger Stadttheater zu Gast. [MN]


PARTY sponsored by

Der Silvester-Knaller: Eintritt inklusive aller Getränke ab

29,99 €

Rauchen erlaubt! Dieses Angebot ist kaum zu toppen: die 4 -Silvester-Party

LET’S PARTY!

Für Frühbucher bis zum 30. Oktober: Eintrittskarte inkl. aller Getränke für nur 29,99 Euro!!! Die 4 - Silvesterparty ist seit über 20 Jahren eine der erfolgreichsten Silvesterparties in unserer Region. Ca. 1.000 Leute feiern alljährlich ausgelassen den Jahresanfang in der immer ausverkauften Neandertalhalle in Mettmann. Im vorletzten Jahr nahm der Run auf die Tickets schon fast groteske Züge an. Bei ebay wurde für eine normale Eintrittskarte 112,11 Euro bezahlt!!!! Sichern Sie sich also rechtzeitig Ihr Ticket, denn es gibt auch in diesem Jahr wieder das sensationell lukrative Angebot: Die Eintrittskarte kostet inklusive aller Getränke nur 34,99 Euro!!! Für Frühbucher bis 30. Oktober: Eintrittskarte inkl. aller Getränke sogar für nur 29,99 Euro!!! Und die Getränke-Palette ist äußerst reichhaltig: Frankenheim Alt, Warsteiner Pils, Frankenheim Blue, Frankenheim Grape, Cola, Fanta, Wasser, Säfte, Kaffee und sogar Wein, Sekt und diverse Standard-Longdrinks sind alle frei! Von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens! Unser Discjockey Andreas Röhrig sorgt mit ChartHits, Party-Klassikern, Dancefloor und Black-Mu-

sic für den ‘guten Ton’ und eine ausgelassene Stimmung beim buntgemischten Publikum in der Neandertalhalle. Eine Riesenparty mit einem erstklassigen DJ, einem interessanten Publikum, einer tollen Stimmung, dazu alle Getränke inklusive und das alles für nur 29,99 Euro. Wer kann das schon bieten? Vergleichen Sie ruhig! Wir haben dieses unglaubliche Angebot bereits in den letzten Jahren angeboten und diese Partys waren sicherlich eine der besten in unserer langen Veranstalter-History! Die Rheinische Post & die Westdeutsche Zeitung waren begeistert. Thomas Lekies von der Westdeutschen Zeitung schwärmte damals beispielsweise: „Die Macher des Szene-Magazins 4 wissen halt, wie man ein rauschendes Fest feiert!“ Christian Schröder von der Rheinischen Post stellte als langjähriger Beobachter der 4 -Partys erfreut fest, dass er noch nie soviele attraktive Frauen und eine so prall gefüllte Tanzfläche auf unseren Parties erlebt hatte! Auch das beliebte Verwöhnpaket wird in diesem

Jahr wieder angeboten: Die Übernachtung im 4-Sterne-Hotel, dem Best Western-Hotel in Mettmann, sowie Neujahrs-Brunch & Empfangs-Sekt kosten bei Buchung bis zum 30.10. nur sensationelle 42,50 Euro pro Person im Doppelzimmer (danach 47,50 Euro)!!! Für Singles gibt es eine weitere tolle Meldung: Nur 5,- Euro EinzelzimmerZuschlag! Der Shuttle-Service vom Hotel zur Halle und zurück kostet 5,99 Euro. Natürlich kann sich jeder vorstellen, dass bei diesem Schnäppchen-Preis der Run auf die Eintrittskarten für eine der größten und beliebtesten Silvesterpartys in unserer Region besonders groß ist. Wir raten Ihnen, sichern Sie sich schnell Ihre Eintrittskarte für die große 4 -Silvesterparty! Karten-Bestell-Hotline:

02104-12345

oder unter www.youandme.de/silvester/ 1  5


News

Unsere Homepage in neuem Look

Jeden Monat das 4 -Magazin als e-paper lesen. Alle Verlosungen jetzt auch online abrufbar. Endlich! Unsere Homepage erstrahlt in einem völlig neuen Design und mit vielen neuen Features. Die wichtigsten Dinge kurz zusammengefasst: Sie können jetzt das 4 -Magazin jeden Monat auch online als e-paper durchblättern und lesen. Alle Verlosungen sind ebenfalls online abrufbar. Außerdem: Viele zusätzliche Artikel, News & Gewinnspiele aus Düsseldorf & dem

Kreis Mettmann, sowie über 1.000 Termine aus unserer Region, die nicht in unserer Print-Ausgabe zu finden sind. Besuchen Sie uns unter www.youandme.de und registrieren Sie sich auch für unseren Newsletter, damit Sie einmal im Monat darüber informiert werden, wenn die neue Ausgabe online verfügbar ist, und gewinnen Sie dadurch weitere exklusive Preise.

Musikalischer Leitfaden für die Liebe

Die Komödie Steinstraße feierte in diesem Sommer das 50-jährige Jubiläum. Dass die Bühne im Gegensatz zu anderen Theatern ohne städtische Subventionen auskommen muss, macht die Arbeit nicht leichter, den Erfolg aber umso wertvoller. Die Auslastung liegt zwischen 80 und 90 Prozent. In dieser Spielzeit treten z. B. Mirja Boes, Heinrich Schaffmeister, Kalle Pohl und Emil Steinberger hier auf. Nachdem die neue Spielzeit mit ‚Ekel Alfred - Ein Herz und eine Seele‘ eingeläutet wurde, wird das Stück ‚Männer gesucht‘ bis zum 18. Oktober für heiter-musikalische Unterhaltung sorgen. Das mitreißende Bühnenwerk von Daniel Ris ist eine Partnersuche mit April Hailer, Andrea Spatzek, Tanja Bahmani, Mark Kuhn, Thomas Erich Killinger und Anna Montanaro. Die Inhaberin des Partnerinstituts ‚Fit For Love‘ beantwortet gemeinsam mit ihrem Ehemann und dem Assistenten Rüdiger in einem Schnupperkurs Fragen wie: ‚Warum passen Männer und Frauen nicht zusammen - außer in der Mitte!‘, ‚Wie finde ich den idealen Partner?‘ und ‚Wie werde ich mit ihm glücklich?‘. Das Beziehungscoaching stellt eine musikalische Lebenshilfe dar, die sich in Liedern u. a. von Baccara, Abba, Queen, Roger Cicero, Grönemeyer, Trude Herr, den Ärzten bis zu Celine Dion widerspiegelt. Die Mitwirkenden öffen mit Sinn für Satire die üblichen Schubladen der Männer-und Frauen-Klischees. 4 verlost 3x2 Freikarten für den 6. Oktober. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.274 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents. (Foto: Thomas Grünholz).[MN] SMS-Code: bm.007.274 6  1

Hot Chip ist hip

Hot Chip zählt zu den angesagtesten Livebands der letzten Jahre. Das Quintett hat sich einen rhythmusorientierten Sound aus Indierock, House und Minimal-Techno auf die kreative Fahne geschrieben. Die Shows der Briten ähneln bisweilen Jamsessions, die von Improvisationen und euphorischen bis energischen Sets geprägt sind. Da alle fünf Mitglieder auch als Club-DJs aktiv sind und die Kunst des DJings beherrschen, kommen diese Ausflüge nicht von ungefähr. Hot Chip werden am 29. Oktober in der Kölner Live Music Hall auch ihre experimentellen Vorlieben ausschöpfen. Im Juni dieses Jahres veröffentlichte die Formation das fünfte Studioalbum ‚In Our Heads‘. Die Neuheit ist zwar nicht so vielseitig gelungen wie die früheren Alben ‚The Warning‘, ‚Made In The Dark‘ oder ‚One Life Stand‘, aber der Hörer findet hier sowohl tanzbare und lauschige Musik. Seit 2004 gehören Hot Chip zu den kreativsten Formationen der britischen Musikszene. Bisweilen sind ihre Ideen genial, und die Art der Musik ist so ziemlich einzigartig. Die Einflüsse der Band reichen von Detroit House, Techno, Indierock, Disco, Funk bis zu Soul und R‘n‘B. Nebenbei finden die einzelnen Künstler noch Zeit für eigene Projekte. 4 verlost 3x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.279 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents.[MN] SMS-Code: bm.007.279


28.02. DONNERSTAG

BEGINN: 20.00 UhR

mitsubishi electric halle

d

s s e l d o r f

www.mitsubishi-electric-halle.de

www.noisenow.de


Weitere News aus unserer Region und Verlosungen finden Sie unter www.youandme.de

Auf die sanfte Tour

Manchmal mutet eine Platte wie eine schöne Muschel an, in der man bereits beim ersten Blick eine kleine, funkelnde Perle entdeckt. So ähnlich schimmern die Songwriter-Balladen wie ‚First Love Will Never Die‘ von SoKo. Die französische Musikerin und Schauspielerin hat für den Erstling ‚I Thought I Was An Alien“ 15 Tracks geschrieben und diese in einem Tonstudio in Los Angeles von Fritz Michaud produzieren lassen. Sie stellt das Debütwerk am 4. Oktober im zakk vor. Bereits vor fünf Jahren machte die Sängerin aus Bordeaux mit ihrer niedlichen Nummer ‚I‘ll Kill Her‘ auf sich aufmerksam. Soko stand bereits mit M.I.A., den Babyshambles oder Adam Green auf einer Bühne. Ihre Stimme ist brüchig. Die 26-Jährige vermittelt den Eindruck eines scheuen Rehs, das den Hörer in ein idyllisches Gefilde aus natürlichen, teils entrückten Melodien führt. Neben der Akustikgitarre unterstreichen mal ein Cello, ein Keyboard, eine E-Gitarre oder eine Mandoline die Anziehungskraft der Aufnahmen. 4 verlost 3x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm 007.273 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents. [MN] SMS-Code: bm.007.273

S TA G E E N T E RTA I N M E N T T O U R I N G P R O D U C T I O N S & TWENTIETH CENTURY FOX PRÄSENTIEREN

Kunsthandwerk für kreative Köpfe

Im Januar dieses Jahres erregte der Kunst- & Handwerkermarkt nach einer längeren Pause das Interesse vieler Besucher und erwies sich somit als Publikumsmagnet. Nach der erfolgreichen Resonanz wird der 'Markt der schönen Dinge' am 21. Oktober wieder in der Neusser Stadthalle veranstaltet. Ein kunsthandwerklich interessiertes Publikum kann in der Zeit von 11 bis 18 Uhr vielfältige Unikate aus Glas, Metall, Stoff, Keramik, Wachs oder Holz käuflich erwerben. Das Angebot beinhaltet weiterhin Seidenmalerei, Goldschmiedearbeiten, hochwertigen Schmuck, handgefertigte Puppen, Patchwork, Naturseifen und mehr. Die Erzeugnisse eignen sich vor allem auch als Geschenkidee. Die Aussteller verkaufen ausschließlich selbst gefertigtes oder bearbeitetes Kunsthandwerk. Darüber hinaus erhalten die Gäste Anregungen für das eigene kreative Hobby. Wer selbst eigene Waren zum Kauf anbieten möchte, der kann noch Ausstellungs-Stände reservieren. Nähere Infos erhält man bei der Messe Siegen unter Tel.: 0271-23200-15 oder unter info@messe-siegen.de. Außerdem findet der Kunst & Handwerkermarkt am 4. November in der Stadthalle Köln-Mülheim statt.

S TAG E E N T E RTA I N M E N T TO U R I N G P R O D U C T I O N S , L I O R K A L F O, DORON LIDA & LEEORNA SOLOMONS PRÄSENTIEREN

TM Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

8 Stimmwunder, 70 Welt-Hits, 100 % Spaß

10. – 12.11.2012 ISS DOME DÜSSELDORF Tickets von 24,90 € bis 69,90 € *

20. – 23.12.2012

MITSUBISHI ELECTRIC HALLE DÜSSELDORF Tickets von 29,90 € bis 59,90 € *

* Ticketpreise inkl. aller Gebühren. Bei telefonischer oder Online-Buchung fallen zusätzlich 4,90 € Versand- bzw. 2,90 € Hinterlegungsgebühr pro Auftrag an.

News

Jetzt beste Plätze sichern! Alle Tourdaten, Angebote und Tickets unter www.stage.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

www.stage.de · 0 18 05/44 14

0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min.

AZ youandme 185x128 mm.indd 1

8  1

21.09.12 16:56


News

Weitere News aus unserer Region und Verlosungen finden Sie unter www.youandme.de

Über 127.000 Gewinne warten

Bereits zum dritten Mal startet die Privatbrauerei Frankenheim das äußerst beliebte Kronkorken-Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen sowie erstmalig auch Direktgewinnen. Insgesamt gibt es über 127.000 Preise. Wer zwischen dem 26. September 2012 und 31. Januar 2013 unter den extra markierten Kronkorken der 0,33-Liter- und 0,5-Liter-Flaschen Frankenheim Alt einen Gewinncode findet, kann ganz einfach teilnehmen: Man muss nur den dort stehenden sechsstelligen Code auf der Frankenheim-Website www. frankenheim.de eingeben und schon weiß jeder Teilnehmer, ob und welchen Preis er gewonnen hat. Der Hauptgewinn diesmal: Gleich zehn Teilnehmer können die Einladung zu einer exklusiven Filmpremiere in Düsseldorf mit Schauspielern und Aftershow-Party gewinnen – und jeweils noch zehn Freunde mitnehmen. Außerdem: 100 Gewinner erhalten je zwei Tickets für ein Heimspiel des frischgebackenen Bundesligisten Fortuna Düsseldorf, 2.000 Gewinner erhalten je eine Fortuna-Handy-Karte, und 100.000 dürfen sich über je drei Gratis-Ausgaben der Sport-Bild freuen. Ganz wichtig ist es, die original Kronkorken für die Einlösung des Hauptpreises, nämlich die Einladung zur Kinopremiere, aufzubewahren und bis 15. Februar 2013 bei Frankenheim vorzulegen. Ganz neu in diesem Jahr sind weitere 25.000 Direktgewinne. Wer unter einem Kronkorken die Abbildung eines Altbierglases findet, hat schon gewonnen und erhält damit in einem der teilnehmenden Brauereiausschänke (die Liste ist auf www.frankenheim.de einzusehen) ein frischgezapftes Frankenheim Alt. [MW]

LIVE @ FORUM SA. 3.11.12 • FUNKY STUFF

INCOGNITO CANDY DULFER SO. 4.11.12 • THE HIGHLIGHT

SONNY ROLLINS MO. 5.11.12 • SUPERBASS

MARCUS MILLER • WDR BIG BAND FEAT. VICTOR BAILEY & PETER ERSKINE DI. 6.11.12 • WOMAN‘S NIGHT

ESPERANZA SPALDING • Y‘AKOTO BUTTERSCOTCH MI. 7.11.12 • MASTERS OF ACOUSTIC GUITAR

TOMMY EMMANUEL • LEO KOTTKE JOSCHO STEPHAN TRIO DO. 8.11.12 • MASTERS OF ELECTRIC GUITAR

JOHN MCLAUGHLIN & THE 4TH DIMENSION • DOMINIC MILLER FR. 9.11.12 • GERMAN CLASSICS

KLAUS DOLDINGER‘S PASSPORT PAUL KUHN TRIO SA. 10.11.12 • GROOVE NIGHT

TOWER OF POWER FOURPLAY • MO‘ BLOW

LIVE @ SCALA LEVERKUSEN

Heimspiel für die Monster-Trucks

Am 3. Oktober präsentiert Monster Truck Jump die Abschluss-Show der großen Europatour im heimischen Düsseldorf. Auf dem Aachener Platz erwartet die Zuschauer eine atemberaubende Monster Truck Show, wie sie kein europäisches Monster Truck Team bieten kann. Die etwa 2-stündige Show beinhaltet u. a. die Königsdisziplin des Monster Truck Sports: Freestyle, der Wettbewerb auf den jeder Monster Truck Fan sehnlichst wartet. Gegründet wurde die Firma 1962 von Paul Maus sr. & Familie in Düsseldorf. Als Hell Drivers waren sie mit spektakulären Auto-, Motorrad- und Feuerstunts nicht nur in Deutschland unterwegs. Der Erfolg sprach sich herum, es folgten viele Auftritte in ganz Europa und auch in den USA sowie in Panama. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum veranstaltet Monster Truck Jump eine große Premieren-Tour der neuen Monster Truck Generation durch Europa. Showbeginn: 15 Uhr, weitere Infos unter: www.monstertruckjump.de [MW]

DI. 06.11.12 • ROACHFORD DO. 08.11.12 • MAX PROSA SO. 09.12.12 • MIDGE URE DI. 27.11.12 • WISHBONE ASH DI. 11.12.12 • TANITA TIKARAM FR. 11.01.13 • MARLA GLEN HOTLINE 02171–767959

Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet, an der Abendkasse oder an der Hotline. Veranstaltungsorte: Forum, Am Büchelter Hof 9, 51373 Leverkusen Scala Club, Uhlandstr. 9, 51379 Leverkusen-Opladen

WWW.LEVERKUSENER-JAZZTAGE.DE

1  9


SPECIAL

Frühlingsgefühle im Herbst

Starke Frauen zu Gast in unserer Region

Silje Nergaard kommt gerne nach Düsseldorf. Die Norwegerin trat bisher entweder in der Tonhalle oder bei der Jazz Rally auf. Die Norwegerin gastiert auf der aktuellen Konzertreise am 24. Oktober im zakk und stellt den neuen Studioplayer 'Unclouded' vor. Der Albumtitel sagt bereits viel über die Kompositionen aus. Denn die Lieder strahlen warm, wie die Sonne an einem unbewölkten Tag auf einer bunten Frühlingswiese. Ihre jugendlich mädchenhafte Stimme klingt rein und anmutig. Die Tracks wurden mit den beiden Gitarristen Hallgrim Bratberg und Havar Bendiksen eingespielt. Spätestens seit der Trennung von ihrer ausgezeichneten Begleitband, dem Tord Gustavsen Trio, ist die Musik jedoch etwas einspurig geworden. Der Swing früherer Zeiten oder jazzige Betonungen sind eher song-orientierten Stücken gewichen. Die 46-Jährige hat halt eine eigene Vorstellung vom Jazz und übersetzt diesen in einem Atemzug mit Poesie. Die balladeske Musik wandelt zwischen Jazz und Folk. (Foto:Mathias Bothor)

von Marcus Nowotzin Frauen waren im Showbusiness noch nie so erfolgreich wie heute. Sie werden verehrt, geliebt, und manchmal leider auch gehasst. Die Künstlerinnen erweisen sich in ihrer Kategorie als Ausnahmeerscheinungen, weil sie einerseits eine herausragende Begabung besitzen und/oder sich gut selbst vermarkten können. Sie sind klug, attraktiv und faszinieren mit ihrer Ausstrahlung. Im Oktober gastieren ganz besondere Künstlerinnen in unserer Region, denen 4 dieses Special widmet.

Auf den Flügeln der Sehnsucht

Mit ihrem zehnten Album 'Senhora da noite' hat Misia sich wieder der Tradition des Fados zugewandt. Die portugiesische Sängerin singt am 24. Oktober im Robert-SchumannSaal nur Texte von Frauen, die bereits verstorben sind oder die für sie extra geschrieben wurden. Dazu gehören Lyrikerinnen, Schriftstellerinnen oder Sängerinnen und Fadistas wie Amália Rodrigues sowie Amélia Muge. Begleitet wird die Künstlerin von zwei Gitarristen sowie von einem Akkordeonspieler und einem Violinisten. Der Zauber des Saudade (Sehnsucht) schwingt in den Liedern von teils unvergleichlicher Ausdruckskraft mit. 10  1

Zeitdokumente einer unerfüllten Liebe

Auch nach der Sommerpause setzt das Museum Kunstpalast die erfolgreiche Reihe 'Zweiklang' am 28. Oktober um 17 Uhr im Robert-Schumann-Saal fort. In der musikalischen Lesung 'Auf Flügeln des Gesanges' rezitiert Schauspielerin Hannelore Elsner aus Briefen und Aufzeichnungen, die Aufschluss über die künstlerische Beziehung zwischen Felix Mendelssohn-Bartholdy und der schwedischen Sängerin Jenny Lind geben und auch die letzten Monate bis zum Ableben des großen Komponisten beschreiben. Jenny Lind liebte und verehrte den Gewandhauskapellmeister sehr. Deshalb traf sein früher Tod sie schwer. Mendelssohn wiederum machte aus seiner großen Wertschätzung für die Sopranistin keinen Hehl. Ihr widmete der Großmeister die Gesangspartie zum Oratorium 'Elias'. Den musikalischen Part übernimmt wie bisher Wolfgang Knauer. (Foto: Herbert Piel/Pielmedia)


SPECIAL

Katie Melua ist unter der Haube

Mit Sol Gabetta geht die Sonne auf

Wer die Star-Cellistin Sol Gabetta live erleben durfte, der ist nicht nur von ihrem schwungvollen und farbenreich-virtuosen Spiel, sondern auch von ihrer Ausstrahlung fasziniert. Die Argentinierin mit Wohnsitz in der Schweiz gilt als die populärste Künstlerin im Cellofach. Das belegen die zahlreichen Engagements mit bedeutenden Orchestern. Im Rahmen der Heinersdorff Meisterkonzerte tritt die renommierte Solistin gemeinsam mit der Amsterdam Sinfonietta am 27. Oktober in der Tonhalle auf. Der im Jahr 1988 von Konzertmeisterin Candida Thompson gegründete niederländische Klangkörper genießt international eine hohe Reputation. Auf dem Programm stehen Werke von Prokofjew, Vasks, Bloch und Brahms.

Nun ist auch Katie Melua im Hafen der Ehe angekommen. Sie gab dem früheren Motorrad-Rennfahrer James Toseland Anfang September das Ja-Wort. Die 28-Jährige liebt eher die sanften Töne. Die britisch-georgische Singer/ Songwriterin will am 24. Oktober in der Mitsubishi-Electric-Halle das Publikum mit ihren Liedern verzaubern. Während die bildhübsche Künstlerin für das vierte Album ‚The House‘ auf den Erfolgsproduzenten William Orbit und Songwriter Guy Chambers setzte, vertraute sie für das aktuelle Werk ‚Secret Symphonies‘ auf die Geschicke ihres Mentors Mike Batt. Die Arrangements wurden für Band und Orchester geschrieben. Das Werk belegte Platz zwei der deutschen Albumcharts. Neben verträumten Balladen wie ‚The Walls Of The World‘ oder ‚Secret Symphony‘ kommen auch jazzige Betonungen wie in ‚Moonshine‘ oder bluesige Elemente zur Geltung. 4 verlost 3x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.278 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents. SMS-Code: bm.007.278

J.Lo setzt auf fliegende Kostümwechsel

Jennifer Lopez wird vom Forbes-Magazin als die derzeit erfolgreichste Entertainerin der Welt bezeichnet. Allein im vergangenen Jahr hat die amerikanische Latino-Schönheit 52 Millionen Dollar aus Einnahmen von Filmen, Musik, Werbung, Mode und Parfum verdient. Die 43-Jährige geht erstmals auf Deutschlandtournee und kommt am 31. Oktober in die Oberhausener Arena. Wer ein Ticket zwischen 70 Euro bis 100 Euro für das Konzert kauft, der will natürlich eine außergewöhnliche Performance erleben. Insofern hat sich 'La Lopez' eine aufwändige Show einfallen lassen. Sie hat den libanesischen Star-Haute Couture-Designer Zuhair Murad mit der Gestaltung des Bühnenoutfits beauftragt. Die 'Dance Again'-Show wartet mit Videoclips, glamourösen und sexy Klamotten, ständigen Kostümwechseln, heißen und anspruchsvollen Tanzchoreografien und Pyrotechnik auf. Aber auch als Box-Kämpferin setzt sich die Lopez in Pose. Da ihrer stimmlichen Begabung Grenzen gesetzt sind, weiß sich die Dance-Pop-Diva mit einigen Tricks zu behelfen.

Meisterin an der Hammondorgel

Es gibt nur wenige deutsche Jazzmusikerinnen, die international über hohes Ansehen verfügen. Barbara Dennerlein hat als Jazz-Organistin nahezu ein Alleinstellungsmerkmal. Die gebürtige Münchnerin trat auf bedeutenden Festivals und in Clubs in den USA, Kanada, Japan und Europa auf. Ihre neueste Einspielung 'Spiritual Movement No. 3' zeichnet sich durch Spiritualität, Klangfarbenreichtum und Grooves aus. Sie verschmilzt Klassikelemente mit Jazz und Blues. 'Die Königin der Kirchenorgel' gastiert am 26. Oktober ab 19 Uhr in der Reihe 'Jazz in der Kirche' in der Katholischen Kirche in Haan. Barbara Dennerlein spielt dort auf der Oberlinger-Orgel. 1  11


News

Weitere News aus unserer Region und Verlosungen finden Sie unter www.youandme.de

Farfarello sagt Danke!

Bild: © sports-picture.net

Seit 1982 stehen sie gemeinsam als ‚Farfarello‘ auf der Bühne: Der temperamentvolle Geiger Mani Neumann und Gitarrist Ulli Brand sind die Gründer der Formation. Während dieser Zeit spielten sie mit ihrer Band an die 4.000 Konzerte im In- und Ausland, erhielten viele Auszeichnungen und tourten u.a. mit dem Chinesischen Nationalcircus durch Europa. Immer im Wandel und dennoch nachhaltig eigenständig – das ist Farfarello – also unverwechselbar, und sie komponieren gerade die Musik für ihr 20. Album. Ehe es im nächsten Jahr auf große Jubiläums-Tournee geht, geben sie am 19. Oktober ein ‚Danke-Konzert‘ in der Erkrather Stadthalle. Mit Bassist Joschi Kappl und der Sängerin Dia, die seit 2 Jahren ebenfalls zur Stammformation gehört, darf sich das Publikum auf eine Reise durch 30 Jahre Farfarello-Musik freuen. Nach dem Konzert können alle mit den Musikern die 30Jahre-Farfarello-Party feiern. Tickets & weitere Infos: www.farfarello.de

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT FORMATIONEN STANDARD & LATEIN 2012

SAMSTAG 10. NOVEMBER CASTELLO DÜSSELDORF

Weitere Informationen unter: www.deutsche-meisterschaft-formationen.de

12  1

Der Klangmagier aus Norwegen

Schon mit den ersten Tönen kann man das Saxofonspiel von Jan Garbarek identifizieren. Über einen Zeitraum von mehr als vier Jahrzehnten hat der Norweger seine Unverwechselbarkeit unterstrichen. Dabei versteht sich der 65-Jährige nicht als Traditionalist, sondern richtet das Augenmerk auf verschiedene Stilrichtungen. Das beweist die lange Liste der Musiker, mit denen der Saxofonist Platten aufnahm und Konzerte gab. Die Auswahl reicht vom Hilliard Ensemble über Keith Jarrett, Manu Kaché, Eberhard Weber bis zu Charlie Haden. Im Verlauf der Karriere hat Garbarek eine Brücke zwischen Jazz, Folk (z. B. mit dem Album ‚Rosenfole. Songs from Norway‘) und Klassik geschlagen. Deswegen passt die Musik in keine Schublade. Spielerisch leicht, so scheint es, bahnt sich der farbenreiche Klang der Melodien einen Wegen durch verschiedene Stimmungen und teils ruhige, besinnliche Täler bis hin zu lebhaft betonten Höhen. Jan Garbarek kommt am 13. Oktober in die Tonhalle und wird von seinem langjährigen Pianisten Rainer Brüninghaus, dem indischen Trommelvirtuosen Trilok Gurtu sowie dem brasilianischen Bassisten Yuri Daniel begleitet. Gemeinsam erschaffen die Musiker Klangwelten von poetischer, sinnlicher und fantasievoller Strahlkraft. 4 verlost 2x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.275 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents.[MN] SMS-Code: bm.007.275

Kabarettist mit Leib und Seele

Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Ticket-Hotline 02405-94102 und online.

Auch mit 85 Jahren wird Dieter Hildebrandt nicht müde, seine Meinung und Kommentare zum Zustand der Gesellschaft und zum Verhalten der Mächtigen in unserem Land kundzutun. Treffend heißt das aktuelle Programm 'Ich kann doch auch nichts dafür'. Hildebrand seziert am 24. Oktober die Verflechtungen von Politik und der Finanzindustrie, spart angesichts der Berichterstattung und Programmgestaltung nicht mit Kritik an den Massenmedien. Seine im Jahr 1980 verbriefte Aussage, dass die Geschichte der Weltwirtschaft gezeigt hat, dass der freie Markt über die Vernunft siegt, wurde von der heutigen Wirklichkeit eindrucksvoll bestätigt.[MN]


NNSPIEL

ENGEWI KRONKORK

E L A I N GE E N N I GEW

ÜBER D N U N E B E .DE EING M I E H N E K N AUBEN!* A T R S F B F A U S A T E E D SIVE TICK U L AKTIONSCO K X E D N INNE U 127.000 GEW EMIERE R P O N I K E N FÜR EIN Düsseldorf E G N U D A L -Party in VE EIN 10 EXKLUSnIde mit Stars und Aftershow u

ICKETS in 100 x JE 2 Tpiel von Fortuna Düsseldorfnde) s ückru für ein Heim 012/2013 (R 2 n o is a s a g li der Bundes

2.000

RTEN

DY-KA N A H A N U T FOR rt von je 5 €

We von o.tel.o im

RISCH 25.000 x 1 F GEZAPFTES ALT (0,2 l) M I E H N E K FRAN enden

100.000usxgaben 3-Gratis-A d der Sportbil

nehm in einem teil Frankenheim ank ssch Brauereiau

Aktionszeitraum vom 26.09.2012 bis 31.01.2013. * Jeder Aktionscode ist nur einmal gültig. Aktionskronkorken auf allen entsprechend gekennzeichneten 0,33-l- und 0,5-l-Flaschengebinden Frankenheim Alt. Teilnahme ab 18 Jahre, ausgenommen sind Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen sowie deren Angehörige. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Veranstalter des Gewinnspiels: Düsseldorfer Privatbrauerei Frankenheim GmbH & Co. KG, 40211 Düsseldorf. Informationen zum Einlöseschluss sowie weitere Teilnahmebedingungen und Informationen zur Gewinneinlösung finden Sie unter www.frankenheim.de.

Abbildungen ähnlich

für je 10 Fre


bildungs-Special

Foto: Gerd Altmann/ Shapes Silhouettes.com/pixelio.de

14  1

Was tun gegen den Schulstress?

Immer mehr Eltern schlagen Alarm und beklagen vor allem den mit der Schule verbundenen Zeitaufwand ihrer Kinder. Damit stehen sie nicht alleine, denn u.a. die Lehrerlobby wie der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband kritisieren das unzureichende Konzept der G8-Schulen (Abitur nach 12 Jahren). Nach einer aktuellen Umfrage von EMNID sprechen sich nahezu 80 Prozent der Vater und Mütter für eine neunjährige Schulzeit (Abi nach 13 Schuljahren) aus. Die Schüler und Schülerinnen müssen heute oft ein Pensum von mehr als 40 Wochenstunden durch Unterricht und Lernen leisten. Diese Entwicklung ist ein Beleg für den gestiegenen Druck, den die Jüngsten in unserer Leistungsgesellschaft von Kindesbeinen an ausgesetzt sind. Statt der gezielten Förderung ihrer Begabungen und Talente wird der Nachwuchs mit Wissen vollgestopft. Wenn die Kinder den Ansprüchen nicht gewachsen sind und schlechte Zensuren nach Hause bringen, kann das auch als Indiz für eine Überforderung gewertet werden. Viele Erziehungsberechtigte sorgen sich, wenn der Sprössling dem Lerntempo und dem Stoff nicht gewachsen ist. Deswegen fahren die Eltern gut damit, ihren Kindern zu helfen den Alltag besser zu strukturieren und ihnen möglichst genügend Freiräume zum Ausruhen und Spielen zu geben. Der ‚Studienkreis - Profi-Nachhilfe für alle‘ hält auf seiner Internetseite eine 40-seitige Gratisbroschüre mit hilfreichen Tipps zum Download bereit: www.studienkreis.de/infothek/gratis-broschueren/schulstress.html. [MN] Foto: DAK-Gesundheit

Sozialer Aufstieg bleibt schwer

Jedes Jahr nach der Vorstellung der aktuellen OECD-Studie werten die Bundesregierung und die Opposition nebst Sozialverbänden die Aussagekraft der Untersuchung unterschiedlich. Während das Bundesministerium für Bildung und Forschung eher einen Beleg für die Leistungsfähigkeit des deutschen Bildungssystems als Erfolg verbucht, legt dagegen das andere Lager den Finger in die Wunde. In diesem Jahr war es nicht anders. Fakt ist, wenn es um die beruflichen Perspektiven und den sozialen Aufstieg geht, entscheidet vor allem die Herkunft über die Chancen der Heranwachsenden. Kinder aus bildungsfernen Familien gehen deutlich seltener auf das Gymnasium oder zur Hochschule. Nur zwei Prozent der Studenten stammen aus einem Elternhaus mit geringem Bildungslevel. Lediglich jeder Fünfte schafft den sozialen Aufstieg. Im Gegensatz dazu entscheiden sich zwei Drittel der Abiturienten aus Akademikerfamilien für ein Studium. Jedoch verschweigt die Untersuchung nicht die erfreuliche Entwicklung, dass im Zeitraum von 2000 bis 2010 der Anteil eines Jahrgangs mit Studienberechtigung von 37% auf 49% gestiegen ist. Allerdings bevorzugen die Jugendlichen aus bildungsfernen Elternhäusern danach vielmehr eine betriebliche Ausbildung als eine akademische Laufbahn. Die OECD weist in ihrer aktuellen Jahresstudie darauf hin, dass lediglich 20 Prozent der Deutschen im Alter zwischen 25 und 34 Jahren einen höheren Bildungsabschluss erreichen als ihre Eltern. Das ist im internationalen Vergleich ein schlechter Wert (OECDDurchschnitt in der gleichen Altersgruppe liegt bei 37 Prozent). Allerdings differenziert die Untersuchung der OECD nicht, dass Deutschland mit dem dualen Schulsystem (also Ausbildung und Berufsschule) international zumindest in einigen Berufszweigen vergleichbar ist mit einem akademischen Abschluss in einem europäi-

Foto: Studienkries

Foto: Studienkries

Foto: DAK/Wigger

schen (anderen) Land. Während z. B. in Deutschland die Ausbildung zur Krankenschwester in einer Pflegeschule und einer Klinik erfolgt, ist dieser Beruf in anderen Ländern mit einem Studium verbunden. Als positive Anzeichen sind zu vermelden, dass in Deutschland mehr junge Leute dem Berufs- und Bildungssystem erhalten bleiben als im Vergleich zu anderen Industrieländern. Außerdem ist der Anteil der Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss von 8 % auf 6,5 % gefallen. Zudem haben im Verlauf der letzten zehn Jahre mehr als 10 % der weiblichen Akademiker ein naturwissenschaftliches Studium abgeschlossen. Der jüngste OECD-Bericht 2012 erkennt außerdem Fortschritte in der frühkindlichen Bildung an, denn fast alle Vierjährigen haben heute einen Kita-Platz. Wenn allerdings bessere Perspektiven für Schulabgänger aus allen Schichten nicht nur ein Lippenbekenntnis sein sollen, sind kreative Ideen und Förderprogramme gefragt. In Unternehmerkreisen scheint sich teilweise ein Umdenken abzuzeichnen. Besonders im Handwerk erfahren, in erster Line bedingt durch den Fachkräftemangel, persönliche Eigenschaften heute eine zunehmend größere Bedeutung als die Schulnoten. [MN]


bildungs-Special

Start in die zweite Runde: parentum-Elterninformationstag in Düsseldorf

Unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Frau Prof. Dr. Annette Schavan findet am 27. Oktober der zweite parentum-Elterninformationstag für die Berufswahl im renommierten städtischen Görres-Gymnasium statt. Die geschichtsträchtige Bildungsinstitution, deren humanistische Tradition bis ins Jahr 1545 zurückreicht, zählt zu den ältesten im deutschen Sprachraum und befindet sich seit 1906 in einem unter Denkmalschutz stehenden, von Johannes Radke entworfenen Gebäude, an der berühmten Königsallee (Kö). Auf der erfolgreichen Premiere informierten sich rund 400 Eltern bei 38 regionalen und überregionalen Unternehmen, Hochschulen und Institutionen in intensiven persönlichen Gesprächen sowie in verschiedenen Vorträgen über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten ihrer Kinder. Die Mehrheit der Eltern besuchte die Veranstaltung in Begleitung ihrer Töchter und Söhne und zeigte sich sehr zufrieden: "Sehr gelungene Veranstaltung!“, "Danke! Fühle mich als Elternteil gut beraten!“ und "Tolles Forum. Danke für diese Initiative.“ Veranstalter des parentum-Eltern-Informationstages für die Berufswahl ist das IfT Institut für Talententwicklung in Kooperation mit der Deutschen Bank. Insgesamt informieren 32 Aussteller u.a. die Deutsche Bank, die Agentur für Arbeit, die Heinrich-Heine-Universität, Siemens sowie die Landeshauptstadt Düsseldorf über Perspektiven für die Kinder. Ort: Städtisches Görres-Gymnasium Düsseldorf (Königsallee 57, 40212 Düsseldorf), Samstag, 27. Oktober 2012, 10-13 Uhr

Foto: Benjamin Thorn/pixelio

Foto: Institut für Talententwicklung.

Auf Fehler bei der Bewerbung achten

Wer als Stellenbewerber in die engere Wahl kommen möchte, der sollte darauf achten, dass seine Mappe oder Unterlagen nicht direkt beim ersten Blick aussortiert werden. Die Unterlagen sollten sich abheben. Das erfordert durchaus Mühe und Sorgfalt. Das Bewerbungsanschreiben sollte maximal eine DIN-A4-Seite lang sein. Da heute viele Arbeitgeber eine Online-Bewerbung bevorzugen, gilt allgemein die Regel, dass der Bewerbungstext direkt in die E-Mail eingesetzt wird. Es ist heute üblich, den Lebenslauf (mit Lichtbild) und die Zeugnisse in einem PDF zusammenzufassen. Wenn in der Stellenanzeige kein Ansprechpartner genannt ist, sollte man sich unbedingt vorher in der Firma nach seinen Namen erkundigen. Denn die förmliche Anrede 'Sehr geehrte Damen und Herren' ist zu unpersönlich. Im Anschreiben kommen kurze und knappe Formulierungen besser an als lange und umständliche Sätze. Bereits der erste Satz kann schon darüber entscheiden, ob der Personaler überhaupt das gesamte Schreiben liest. Deshalb sind Einleitungen wie 'hiermit bewerbe ich mich' zu unterlassen. Denn es ist klar, dass es sich um eine Bewerbung handelt. Der Hinweis, worauf man sich bezieht, ist in der Betreffzeile anzubringen. Es gibt durchaus Textstandards bzw. Textbausteine, die man in ein Anschreiben einbauen kann. Jedoch sollten diese so geschickt verwendet werden, dass ein gezieltes Interesse an dem Unternehmen und der Position erkennbar wird. Zudem gelten allgemeine Floskeln wie, 'ihr Unternehmen interessiert mich sehr' oder 'ich suche nach einer neuen Herausforderung' oft als K.-O.-Kriterium, wenn sie nicht näher begründet werden. Dass der Lebenslauf keine Lücken in der beruflichen Vita aufweisen, ist kein Geheimnis. Wenn man z.B. arbeitssuchend gemeldet war, kann man den Zeitraum, wenn man Kinder hat, mit ‚Elternzeit‘ umschreiben. Sofern es der Wahrheit entspricht, ist die Arbeitslosigkeit sonst z.B. mit Weiterbildung, Ehrenamt oder beruflicher Umorientierung zu erklären. Anders als noch vor Jahren ist ein fehlendes Lichtbild heute nicht automatisch mit einer Absage verbunden. [MN]

Wir beraten Unternehmen und Alleinerziehende zum beruflichen (Wieder-)Einstieg. Nutzen Sie für Ihr Unternehmen die vorhandenen Fachkräftepotenziale und stellen Sie Alleinerziehende ein! Die Agenturen für Arbeit, die Jobcenter und unsere Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft unterstützen alleinerziehende Fachkräfte sowie potenzielle Arbeitgeber im Rahmen der Fachkräfteoffensive: Alleinerziehende können mehr! Wir beraten Sie unter anderem zu flexiblen Arbeitszeitmodellen, Telearbeit und Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Wir sind für Sie da! Telefonnummer: 01801 66 44 66* *

Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min.

Eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen der Fachkräfteoffensive.

www.fachkräfte-offensive.de 1  15


bildungs-Special Der erste Eindruck entscheidet

Foto: Dr/Pixelio

Wer auf Partnersuche ist, dem stehen im modernen Kommunikationsalter verschieden Möglichkeiten offen. Ein Speed-Dating kann dem Glück auf die Sprünge helfen. Was in der Liebe klappen kann, das scheint auch bei der Stellensuche über das Job Speed Dating möglich. Das trifft vor allem auf diejenigen zu, die bei einer üblichen Bewerbung (also der Zusendung der Unterlagen) in der Vorauswahl scheitern, weil ihre Schulnoten nicht so positiv ausfallen. Die Kandidaten haben im persönlichen Gespräch dagegen die Gelegenheit, durch Motivation und Persönlichkeit zu überzeugen. Arbeitsagenturen, die Industrie- und Handelskammer sowie Ausrichter von Fachmessen/Workshops bieten gelegentlich ein Job-SpeedDating an. Die Personalentscheider nehmen sich in der Regel zwischen fünf bis 20 Minuten Zeit, um einen ersten Eindruck von dem jeweiligen Bewerber zu erhalten. Besonders bei der Suche nach Auszubildenden hat sich das Prinzip bewährt. So hat die IHK Düsseldorf im Mai dieses Jahres die erste Veranstaltung dieser Art mit großer Resonanz durchgeführt. Mehr als 800 Bewerber und Bewerberinnen sowie 60 Unternehmen nahmen daran teil. Beim Azubi-Speed-Dating sitzen Arbeitgeber und Bewerber an Tischen gegenüber. Mit dem Läuten des Glöckchens wird das Gespräch beendet, und der nächste Kandidat ist an der Reihe. Wer einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat, kann mit einer Einladung zu einem Vorstellungsgespräch rechnen. [MN]

Projekt: Beschäftigungschancen für Alleinerziehende erschließen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die Bundesagentur für Arbeit fördern eine gemeinsame Fachkräfteoffensive. Das Vorhaben unterstützt sowohl Unternehmen – insbesondere kleinere und mittlere Betriebe – dabei, Fachkräftepotenziale und Handlungsoptionen für sich zu erschließen. Darüber hinaus trägt das Projekt zur besseren Positionierung der Fachkräfte am Arbeitsmarkt und zur Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen bei. Der Trend auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist positiv. Dennoch fehlen in vielen Branchen und Regionen bereits jetzt qualifizierte Fachkräfte. Eine Tendenz, die sich durch den demografischen Wandel langfristig verstärken wird. Dabei gibt es viele ungenutzte Potenziale alleine unter den Frauen: Nur 55 Prozent der erwerbstätigen Frauen gehen einer Vollzeitbeschäftigung nach. Alleine durch die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf stünden dem Arbeitsmarkt nach aktuellen Schätzungen rund 1,2 Millionen qualifizierte Frauen mehr zur Verfügung. Darunter fallen auch viele Alleinerziehende. Um ungenutzte Fachkräftepotenziale in der Gruppe der Alleinerziehenden zu mobilisieren, haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Bundesagentur für Arbeit das Projekt „Beschäftigungschancen für Alleinerziehende erschließen“ gestartet. Es unterstützt Unternehmen in ausgewählten Modellregionen bei der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und hilft dabei, geeignete Fachkräfte aus der Gruppe der Alleinerziehenden zu identifizieren und ihnen entsprechende Angebote zu machen. Um nachhaltig Fachkräfte für Unternehmen im Kreis Mettmann und der Landeshauptstadt Düsseldorf zu gewinnen, bietet das Projekt unserer Region „Alleinerziehende können mehr“ vielfältige Dienstleistungsangebote rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Ansprechpartnerinnen des Projektes sind die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter. Sie freuen sich über Ihr Interesse.

Assessment Center - gute Vorbereitung ist alles

ag, Samst 2012 b o t er 27. Ok 3 Uhr 10 - 1 t frei Eintrit

Eltern-Info-Tag zur Berufswahl parentum Düsseldorf 2012 Ort:

Görres Gymnasium Königsallee 57 40212 Düsseldorf

IfT Institut für Talententwicklung GmbH Ronsdorfer Str. 77a · 40233 Düsseldorf Tel.: (02 11) 52 28 07 40 Christine Dresler / Christian Würz E-Mail: c.dresler@if-talent.de / c.wuerz@if-talent.de www.erfolg-im-beruf.de/parentum

16  1

Wenn Bewerber eine Einladung zu einem Assessment Center erhalten, dann sollte er sich gut darauf vorbereiten. Deshalb ist es sinnvoll, genaue Informationen über das Unternehmen (z. B. Philosophie, die Kundenstruktur, die Entwicklungsperspektiven und den Absatzmarkt) einzuholen. Möglicherweise kann man z.B. über Kollegen, die einmal einen Test durchlaufen haben, einige Details in Erfahrung bringen. Im Vorfeld könnte in diesem Zusammenhang auch ein Anruf in der Personalabteilung hilfreich sein. Denn wer mehr über die Übungen weiß, kann sich logischerweise besser darauf einstellen. Außerdem ist die Selbsteinschätzung der Stärken unter Berücksichtigung der mutmaßlichen Anforderungen wichtig. Der Bewerber sollte sich klarmachen, was in dem jeweiligen Stellenprofil gefordert ist. Meist werden in einem Assessment-Center sogenannte Postkorb-Übungen (Bewertung und Prioritätensetzung von eingegangen E-Mails unter Zeitdruck), Gruppenarbeiten, Gruppendiskussionen und Planungsaufgaben durchgeführt. Dabei werden die Teilnehmer auf ihre Teamfähigkeit (Soft Skills/soziale Kompetenzen), den Umgang mit Stress oder ihre Flexibilität getestet. Die besten Chancen können sich diejenigen in einem kaufmännischen bzw. vertriebsorientierten Umfeld ausrechnen, die unternehmerisch denken, entschlussfreudig und stresserprobt sind. [MN]


Großes leisten Mit einer Ausbildung bei uns. Für das Ausbildungsjahr 2013 suchen wir Dich! Du bist engagiert und hast Spaß an neuen Herausforderungen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung für folgende Ausbildungsberufe: Anlagenmechaniker/in für Rohrsystemtechnik Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik Elektroniker/in für Betriebstechnik Mechatroniker/in Duale Ausbildung Bachelor of Arts & Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Bürokommunikation Kauffrau/-mann für Dialogmarketing

Weitere Informationen findest Du auf www.grosses-leisten.de oder

Mitten im Leben.

1  17


News

Weitere News aus unserer Region und Verlosungen finden Sie unter www.youandme.de

Spitzenköche und Frankenheim Alt kooperieren

Elf Spitzenköche haben über das Internetportal „duesseldorfer-spitzenkoeche. de“ eine Community gebildet, um das bekannt hohe Niveau der Düsseldorfer Kochkunst weiten Kreisen auch via Internet zu erschließen und die Region Düsseldorf noch attraktiver zu machen. Zusammen mit der Privatbrauerei Frankenheim haben sich die Düsseldorfer Spitzenköche nun vorgenommen, den Ruf der Düsseldorfer und der regionalen Küche durch kreative Kochideen rund um das Altbier weiter zu fördern: noch aktueller, noch attraktiver und qualitativ noch hochwertiger. So werden Rezepte der Düsseldorfer Kochkünstler, zu denen Frankenheim Alt sehr gut passt, ab sofort ein Jahr lang einmal im Monat präsentiert. Zum einen auf der Homepage der Düsseldorfer Spitzenköche, auf der Homepage von Frankenheim und auf Facebook bei „Frankenheim Alt“. [MW]

Hilden liebt es musikalisch

Unter dem Motto 'Hilden singt und klingt' erwartet die Gäste am 30. September ab 11 Uhr in der Stadthalle ein vielseitiges musikalisches Programm. Die Hildener Kulturvereine nutzen seit 2007 die Möglichkeit, um sich in der Öffentlichkeit im jährlichen Wechsel auf dem Alten Markt oder der Stadthalle zu präsentieren. So tragen der Damenchor Hilden 'Chor 84', das Harmonikaorchester Notenzauber, die Itterfrüchtchen, das Jagdhornbläsercops, das Mundharmonikaorchester, der Shanty Chor 'Rheingold', der Hildener Kinder- und Jugendchor sowie der Gospelchor 'Auftakt' zum Gelingen der Veranstaltung bei. Erstmals nehmen auch auswärtige Gäste wie das Junge Tanzforum Opgenoorth, Baran AREA 51 und der Männergesangverein SolingenWupperhof 1812 e.V. daran teil. Der Eintritt ist frei.

Dieter Nuhr 2012 Der Jahresrückblick || TV-Aufzeichnung in der historischen Stadthalle Wuppertal Mittwoch, 12.12.2012 Beginn 19:00 h und Beginn 21:30 h

Weitere Auftritte

Die radikale Form der Vereinfachung

Einst versetzte Henri Matisse als Wortführer des Pariser Herbstsalons mit den folgenden Worten die Künstlerszene in Aufregung: „Ich träume von einer Kunst des Gleichgewichts, der Reinheit und der Ruhe ohne jede Problematik, ohne jedes aufwühlende Sujet, die dem geistigen Arbeiter, sowohl dem Geschäftsmann als auch zum Beispiel dem Schriftsteller, geistige Beruhigung verschafft, seine Seele glättet, ihm eine Erholung von den Mühen des Tages und seiner Arbeit bedeutet“. Damit wurde ein Bekenntnis zur konsequenten Vereinfachung der Form und zur Ausdruckskraft der reinen Farbe abgegeben. Die Fauves prägten ein anderes Verhältnis zwischen Natur und Kunst. Daraus resultierend dominierten temperamentvollere Farbgebungen, die letztlich den Raum und das Zusammenwirken eines Bildes schufen. Mit dieser Herangehensweise gehörten Matisse, André Derain, Henri-Charles Manguin, Charles Camoin, Jean Puy, Louis Valtat, Georges Rouault und Maurice de Flaminck zu den sogenannten Wilden, den ‚Fauves‘, die für einen neuen Zeitgeist sorgten und somit als Wegbereiter des jungen französischen Expressionsmus gelten. Das Essener Folkwang Museum stellt vom 29. September bis 13. Januar 2013 das bedeutende Kapitel der Kunst des frühen 20. Jhds. in einer einzigartigen Schau ‚Farbenrausch‘ - Munch, Matisse und die Expressionisten vor. Es werden Schlüsselwerke des Fauvismus gezeigt, dessen Einflüsse auch in den Arbeiten von Edvard Munch, Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Franz Marc, Gabriele Münter oder Alexej von Jawlensky erkennbar sind. Abbildung: Ernst-Ludwig Kirchner: Mädchen unter Japanschirm, um 1909, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf. © Foto: Walter Klein, Düsseldorf. 4 verlost 2x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.282 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents. [MN] SMS-Code: bm.007.282

NUHR unter uns 3.11.2012 Köln 16.+17.11.2012 Duisburg 13.+14.12.2012 Krefeld 17.1.2013 Düsseldorf 20.1.2013 Wuppertal 2.2.2013 Essen

18  1

Gurskys Blick auf die Welt

Das Museum Kunstpalast stellt bis 13. Januar 2013 neue Werke von Andreas Gursky aus. Neben den Arbeiten aus der jüngsten Schaffensperiode können die Besucher ältere Fotografien des gebürtigen Leipzigers in Augenschein nehmen. Der weltbekannte Fotograf zählt zu den Pionieren der digitalen Bildbearbeitung. Mit den Montagetechniken lässt der einstige Meisterschüler von Bernd Becher großformatige Bilder entstehen, die neue Maßstäbe im Fotorealismus setzt. Der 57-Jährige, der einen Lehrstuhl an der Düsseldorfer Kunstakademie hat, erzielt mit seinen Werken weltweit Spitzenpreise. [MN]


News

Weitere News aus unserer Region und Verlosungen finden Sie unter www.youandme.de

Marla Glen JazzCHor MönCHenGladbaCH Frau Contra bass

Ein Wiedersehen bei den Tanzwochen

Im vergangenen Jahr feierte die Kompanie Introdans aus Arnheim das 40-jährige Bestehen. Das niederländische Tanzensemble zählt zur drittbesten Ballettkompanie des Landes. Die unter der Schirmherrschaft von Prinzessin Margriet stehende Formation erhält regelmäßig Einladungen zu Gastspielen im Ausland. Nach einer mehrjährigen Pause tritt Introdans am 23. Oktober bei den Tanzwochen in der Neusser Stadthalle auf. Das Programm ‚Herzschlag‘ beinhaltet Tanzschriften von drei namhaften Choreografen. Die Tageszeitung ‚De Telegraaf‘ beschrieb den Ballettabend als eine sinnliche Atmosphäre in einer spielerischen und entspannten Art. Der renommierte spanische Choreograf Nacho Duato zeichnet für zwei Darbietungen verantwortlich. Er wird wegen seiner Tanzkreationen aus fließenden und ausdruckstarken Bewegungsabläufen international geschätzt. Dessen lyrisches Werk ‚Por Vos Muero‘ schöpft die Inspiration aus der spanischen Musik des 15. und 16. Jahrhunderts. In Verbindung mit den gefühlsbetonten Gedichten von Garcilaso de la Vega bildet sich die formvollendete Schönheit der Tanzfiguren ab. Das zweite Stück von Duato, der sinnliche Liebestanz ‚Con Perdut‘, wurde als Duett angelegt. Im Mittelteil des Abends gelangt Cayetano Sotos Inszenierung ‚Fugaz‘ zu Ehren seines verstorbenen Vaters zur Aufführung. Zum krönenden Abschluss bringt Thierry Malandain eine lebhafte und leidenschaftliche Tanzversion des ‚Bolero‘ von Ravel auf die Bühne. 4 verlost 2x2 Freikarten. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.277 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents.[MN] SMS-Code: bm.007.277

Men in blues

6-zylinder

HellMutH KaraseK

15. – 18. november ratingen Tickets: 02102-5504104 / -05 www.voices-ratingen.de

Das Festival Der stimmen 2012

Remix-Revival

Vor über 20 Jahren eröffneten Werner Klumparendt, Guido Kube und Mathias Heinen die Discothek Remix in Ratingen-Hösel. Sehr viele Jahre war diese Location einer der beliebtesten Partyläden in unserer Region, ehe ein Vermieter-Wechsel das Aus für die beliebte Discothek bedeute und später dort das heutige ‚Hotel Krummenweg‘ gebaut wurde. Am 6. Oktober lädt Mathias Heinen zur Remix-Revival-Party im ‚Löwe am Markt‘ in Ratingen. Es gibt zwei Areas: Remix-Revival-Party und Remix New Style Party. Eintritt: 10 Euro. 1  19 Voices12_anz_90_260.indd 1

11.09.12 13:58


News

Vorliebe für Rock‘n‘Roll

Nach einer längeren Bühnenabstinenz in unserer Region gibt Chris Isaak am 15. Oktober in der Kölner Live Music Hall im Rahmen einer Welttournee sein einziges Deutschland-Konzert. Er spielte im vergangenen Jahr das Studioalbum 'Beyond The Sun' ein. Der mit Covertiteln geschmückte Release erinnert an die erfolgreiche Ära der Sun-Studios. Dort nahmen in den 50er Jahren Elvis Presley, Roy Orbison, Johnny Cash und andere Größen ihre Platten auf. An gleicher Stelle spielte Isaak an der Seite des legendären Cowboy Jack Clement die Evergreens jener Periode neu ein und erfüllte sich damit einen Traum. Die Aufnahmen passen perfekt zum Aussehen und zu der Stimme des 56-Jährigen. Isaak spielt vermutlich an diesem Abend die erfolgreichsten Hits aus dieser Zeit wie die Klassiker ‚Ring Of Fire‘, ‚Great Balls Of Fire‘, ‚Can‘t Help Falling In Love‘, ‚It‘s Now Or Never‘, ‚I Walk The Line‘ sowie ‚Oh Pretty Woman‘ und eigene Hits wie ‚Wicked Games‘ oder ‚Blue Hotel‘. Der Kalifornier fungiert derzeit übrigens in seiner Talkshow 'The Chris Isaak Hour" als Gastgeber und lädt bekannte Musiker ein.[MN]

Freiheit statt Quote

Unser Wertesystem verkommt immer mehr zu einer ökonomisierten Bewertungsgesellschaft. Alles was Menschen produzieren auch in der Unterhaltungsbranche hat sich weitestgehend an der Quote zu messen. Viele der Programme im Fernsehen, der Kultureinrichtungen, Radiosender oder Theaterbühnen verwandeln sich zu seichten 'Nachrichten-Verarbeitungs-Showhäusern'. Schorsch Kamerun initiiert das Konzertschauspiel 'Sender Freies Düsseldorf', in der sich eine Gruppe von Unbeugsamen abseits täglicher Rating-Bemessungen einen Piraten-Sendeplatz im Schiffsbauch des Schauspielhauses erobert hat. In dieser Aufführung wird die autonome Sendestation zu einem Aufenthalt und einer Außenwirkstätte für Sprach- und Bühnenakteure. Termine am 3., 5., 7., 12., 22., 29. und 30. Oktober um 19.30 Uhr im Kleinen Haus. 20  1

Wo sich der Jazz von seiner besten Seite zeigt

Wer Jazzliebhaber ist, der kommt an den Leverkusener Jazztagen nicht vorbei. Das international hochklassige Line-up und die Vielfalt des nach Themen/Genres und Instrumentengattungen unterteilten Festivals bietet vom 3. bis 12. November Jazz & mehr für jeden Geschmack. Das Auftaktkonzert des Festivals verspricht am 3. November mit Incognito und Candy Dulfer & Band allerfeinsten Funk & Jazz. Zum absoluten Höhepunkt zählt der Auftritt von Sonny Rollins am 4. November. Die Konzerte des 82-Jährigen erweisen sich als Rarität. Zuletzt faszinierte er vor vier Jahren mit seinen minutenlangen melodischen Solis das Publikum in der Tonhalle. John McLaughlin dreht am 8.11. bei der Master of Electric Guitar mit ‚the 4th Dimenson‘ seinen Verstärker auf. Unterstützt wird der Brite von Gary Husband an den Keyboards, vom indischem Top-Drummer Ranjit Barot und dem großartigen Bassist Etienne M‘Bappe. In diesem Konglomerat kommen die jeweiligen traditionellen musikalischen Strömungen virtuos zum Ausdruck. Als zweiter Act des Abends tritt die Dominic Miller Band den Beweis ihrer musikalischen Bandbreite an. Während der aktuelle Player ‚Fifth House‘ vorwiegend ruhigere Akzente aus akustischen Balladen, Bossa Nova, Rock und Jazz aufweist, wird sich das Gastspiel vermutlich anders gestalten. Denn im Gegensatz zur CD-Einspielung setzt der 52-Jährige auf seine Tourband. Weitere Festivalacts sind Klaus Doldinger, Paul Kuhn, Esperanza Spalding (Foto), Tower Of Power, Marcus Miller & Band, die WDR Big Band feat. Victor Bailey & Peter Erskine und andere Größen. Alle Infos unter www.leverkusener-jazztage.de. 4 verlost 2x2 Freikarten für die Master of Electric Guitar am 8. November. Wer gewinnen möchte, sendet eine SMS mit dem Text bm.007.280 an die Rufnummer 32223. Die SMS kostet 49 Cents.[MN] SMS-Code: bm.007.280

Nicht zur Nachahmung empfohlen

Fat King Konrad hat eine andersartige Vorstellung von der Unterhaltungskunst. Der Comedian und Zauberer hat sich als Entertainment-Extremist im Bereich Heavy Mental Entertainment einen Namen gemacht. Der Hamburger isst Glühbirnen, hämmert sich Nägel in den Kopf, trinkt sechs Maß Bier am Stück oder steckt sich Böller in den Hintern. Auf seiner FKK Solo Show am 26. Oktober im Monheimer Sojus 7 zeigt Konrad Stöckel die Höhepunkte aus 20 Jahren. Da ist ein temperamentvoller Auftritt mit Lärm, Power und Anarchie vorprogrammiert. Je nach Lage der Dinge macht der ComedyTerrorist in demCrash-Kurs die Gäste mit einigen schrägen Tricks vertraut. Auf jeden Fall bietet Fat King Konrad Comedy mit Knall-Effekt und unternimmt einen Angriff auf den guten Geschmack.


DIE TERMINE IM Oktober 2012 Düsseldorf | Mettmann | RATINGEN | HILDEN | ERKRATH | HAAN | HEILIGENHAUS | MONHEIM | LANGENFELD | VELBERT | WÜLFRATH

Alle Verlosungen auf einen Blick! Soko 04.10. zakk bm.007.273 Seite 8

Jede Menge Freikarten zu gewinnen! Auch in diesem Monat gibt es wieder jede Menge Freikarten zu gewinnen. Sie schicken einfach eine SMS für die Veranstaltung, zu der Sie gerne hingehen möchten. Es gewinnen bei unserem SMS-Gewinnspiel auch nicht die Schnellsten, sondern der Computer wählt immer drei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung aus allen Teilnehmern die Gewinner aus. Übrigens: Die Gewinnchancen sind sehr gut! In der Regel nehmen pro Veranstaltung 30–150 Personen an dem Gewinnspiel teil. Da wir in der Regel 3 x 2 Freikarten verlosen, beträgt die Gewinnchance teilweise 1:10 – was bedeutet, dass jeder 10. Teilnehmer sich über Freikarten freuen darf. Und so passiert es sogar manchmal, dass einige Leser, die zu sehr vielen Veranstaltungen eine SMS abschicken, gleich Freikarten für mehrere Veranstaltungen gewinnen. Sprich: Sie können auch für mehrere Verantaltungen, zu denen Sie gerne hin möchten, jeweils eine SMS abschicken. Versuchen Sie einfach mal Ihr Glück! Und wenn es nicht direkt beim ersten Mal klappt, probieren Sie Ihr Glück noch einmal im nächsten Monat. Sollten Sie nicht in jedem Monat unser Heft zur Hand haben, finden Sie alle unsere SMS-Gewinnspiele auch auf unserer Internet-Seite unter www.youandme.de. Und so nehmen Sie an den Gewinnspielen teil: 1. Sie aktivieren den SMS-Modus auf Ihrem Handy. 2. Sie geben für die Katie Melua z. B. folgenden Text ein: bm.007.278. Sie schicken die SMS an die Rufnummer: 32223 (Keine Vorwahl!) 4. 2–3 Tage vor der Veranstaltung werden die Gewinner per SMS verständigt. Die SMS kostet 49 Cent (D1, VD2, O2, E-Plus). Der Vodafone D2 Routing Anteil beträgt 12 Cent SMS-Service: www.bewegungsmelder.de. Wer kein Handy besitzt, kann auch eine Postkarte schicken.

Männer gesucht 06.10. Komödie bm.007.274 Seite 6 Jan Garbarek 13.10. Tonhalle bm.007.275 Seite 9 Andreas Altmann 16.10. Mayersche bm.007.276 Seite 4

Leverkusener Jazztage: Masters of Guitar 08.11. Leverkusen bm.007.280 Seite 20 Kino: Mann tut, was Mann kann bm.007.281 Seite 29 Ausstellung Im Farbenrausch Matisse, Munch und die Expressionisten bm.007.282 Seite 18

Fußball: Fortuna Düsseldorf Bayern München 20.10. Esprit Arena bm.007.283 Seite 4 Introdans 23.10. Neuss bm.007.277 Seite 19 Katie Melua 24.10. MitsubishiElectric-Halle bm.007.278 Seite 11 Hot Chip 29.10. Köln bm.007.279 Seite 6

Oder unter facebook.com/youandme.de

Gewinnen Sie: Frei-Tickets per SMS! bm.007.278

Katie Melua 24. Oktober 2012 Mitsubishi-Electric-Halle


Hier finden Sie die Top-Veranstaltungen des Tages, alle weiteren Termine aus unserer Region finden Sie unter www.youandme.de

Oktober ’12

Record, The Tube Club, 20:00 Uhr n North Atlantic Oscillation; Post-Progressive & Electronica aus Glasgow (Club), zakk, 21 Uhr

n Zauberflöte für Kinder; nach Wolfgang Amadeus Mozart; ab 6, Opernhaus, 11:00 Uhr

n Eröffnung: Offener Appell an Graffitisprayer; Arbeiten des Fotokünstlers Rudolf Nemecek (bis 27.10.), Städtische Galerie im Bürgerhaus, 18:30 Uhr

KÖLN

n Eloy; „Essential“, E-Werk, 20:00 Uhr

DORTMUND

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Patrick Anderthalb; Eine Adoptionskomödie von Michael Druker; Comedia Theater; Spielarten; ab 13, FFT Juta, 10:00 Uhr n Reiner Tisch im Uerige; Frank Küster begrüßt Gaststar Jens Neutag, Uerige, 20:00 Uhr

NEUSS

n Hiob; von Joseph Roth, Das Rheinische Landestheater, 20 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Bonecrusher; + Three Minute

n Helene Fischer; Für einen Tag - Live (Halle 1), Westfalenhallen Dortmund, 19:30 Uhr

LESUNG

DÜSSELDORF

n Mehmet Gürcan Daimagüler; liest aus seinem Buch „Kein schönes Land in dieser Zeit - Das Märchen von der gescheiterten Integration“ (Studio), zakk, 19:30 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Swchwrm; Text: Toon Tellegen, Guy Cassiers, Erwin Jans; ab 8, Junges Schauspielhaus, 10 Uhr

MONSTERS BACK AT HOME Die atemberaubende 2-stündige Abschluss-Show der großen Europa-Tournee

PARTY

DÜSSELDORF

n Lichter der Großstadt; feat. Niko Schwind & Channel X, Liz & Grace, 22:00 Uhr n Wohnzimmermusikklub am Dienstag; Persönliche Hits & seltene B-Seiten, Pretty Vacant Club, 20:30 Uhr n Club Bohème - Vorfeiertag Spezial; Groove, Funk & House mit Issan, Quartier Bohème, 22:00 Uhr n Anti Indie (Indie-) Party; Rock, Indie, Electro mit DJ Deejanne, Schickimicki, 20:00 Uhr n Füchschen-Party; Hippen. Hoppen. Rocken. Poppen., Stahlwerk, 21:00 Uhr n Dschungel Revival Party; Punkrock wie in den 90er Jahren mit DJs Ralle & Mike Fickpisse, The Tube Club, 21:00 Uhr

NEUSS

n Two Years 102 Club Birthday; DJs: Len Faki, Tiefschwarz, Oliver Klein, Arado, Wollion, Dirk Siedhoff, 102 Club, 23:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Die besseren Wälder; von Martin Baltscheit; Consol Theater; Spielarten; ab 12, FFT Juta, 10:00 Uhr n Thomas Freitag; „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“, Kom(m) ödchen, 20:00 Uhr n Stephan Bauer; „Warum heiraten - Leasing tut‘s auch!“, Meckenstock‘s Haus der Freude, 20:00 Uhr n Im Visier; Polit-Kabarett mit Benjamin Eisenberg, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr n Macbeth; von William Shakespeare, Theaterfabrik, 20:00 Uhr

Atmosphärische Klänge

North Atlantic Oscillation bedeutet im wissenschaftlichen Sinne die Schwankung des Druckverhältnisses zwischen dem Islandtief und dem Azorenhoch. Mit etwas Phantasie assoziert man mit den Aufnahmen der gleichnamigen schottischen Band die Weite des Ozeans und die unterschiedlichen Wetterzonen. Vergleiche mit Sigúr Ros sind zutreffend, zugleich sind leichte Surfakzente à la Brian Wilson erkennbar. Das Konstrukt erschafft einen spacigen, psychedelischen und teils rhythmischen Sound aus Elektro und Indie. Die ätherisch atmosphärische Wirkung wird überwiegend durch den Falsettgesang des Sängers und des Chorgesanges als auch durch Synthie- und Keyboardfloats sowie dezente Gitarrenparts erzeugt. North Atlantic Oscillation tritt am 1. Oktober um 21 Uhr im zakk auf. (Foto: John Need). [MN] SONSTIGES

KIDS

n „Beats & Bummel“ Nachtflohmarkt; Schnäppchenjagd bei 80s-Sound von Roy Orbit & Don Summer, Gare du Neuss, 20:00 Uhr

n Swchwrm; Text: Toon Tellegen, Guy Cassiers, Erwin Jans; ab 8, Junges Schauspielhaus, 16:00 Uhr

NEUSS

DÜSSELDORF

3. Oktober Düsseldorf

Aachener Platz, Show: 15:00 Uhr Weitere Infos: www.monstertruckjump.de Ticket-Hotline 0651-9790777 (Mo. - Sa.: 9.00 bis 18.00 Uhr) Tickets online bestellen: www.ticket-regional.de Oder an der Tageskasse

n Achtung Deutsch; von Stefan Vögel; Komödie am Kurfürstendamm, Forum Niederberg, 20 Uhr

KONZERT KÖLN

n Frank Zeigler; + Yasmina Hunzinger, Blue Shell, 21:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Düsseldorfer Symphoniker; „Auf Leben und Tod“, Tonhalle Düsseldorf, 18:00 Uhr

LESUNG HILDEN

n Der Zauberberg; Eine vierjährige Lesereise mit Gerhard Ferenschild; Es werden die Seiten 401-430 gelesen!, WilhelmFabry-Museum, 19:30 Uhr

AUSSTELLUNG DÜSSELDORF

n blb.03; Fotografien von Lynn Marie Zapp & Malerei von Ansgar Beer (bis 31.10.), Bauund Liegenschaftsbetrieb NRW, 09:00 Uhr

METTMANN

n Wie Menschen Affen Sehen; Alles rund um unsere nächsten Verwandten (bis 21.10.), Neanderthal Museum, 10:00 Uhr

n Groove Supply; Funk, Golden Era Rap, Breaks, Northern Soul, Pretty Vacant Club, 22:00 Uhr n I Love 80s; Pop, New Wave, NDW (Halle) + Die anderen 80er (Club), Stahlwerk, 22:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Thomas Freitag; „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“, Kom(m) ödchen, 20:00 Uhr n Männer gesucht; Eine musikalische Partnersuche von Daniel Ris, Komödie, 20:00 Uhr n Bülent Ceylan; „Wilde Kreatürken“, Mitsubishi Electric Halle, 20:00 Uhr n Premiere: Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Hamlet; von William Shakespeare, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Dave St-Pierre Company (CA); „Creation 2012“; Zeitgenössisches Tanz-Highlight, Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr n Single sucht Single; DatingKomödie mit Sabine Misiorny & Tom Müller, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr n Die Wanze; Erzähltheatersolo von Paul Shipon für Krimifreunde; ab 10, Theaterfabrik, 20:00 Uhr

RATINGEN

n Maxi Gstettenbauer; „Nerdisch by Nature“, Sojus 7, 20:00 Uhr

LANGENFELD

LANGENFELD

VELBERT

DÜSSELDORF

MONHEIM

n Ein Fall für Pater Brown; Kriminalkomödie von Florian Battermann & Jan Bodinus, Stadttheater Ratingen, 20:00 Uhr n Steffen Möller; „Expedition zu den Polen - Eine Reise mit dem Berlin-Warschau-Express“, Schauplatz, 20:00 Uhr

PARTY

n Spaßabend; Comedy-Mix mit Hennes Bender, Lioba Albus u.a., Stadttheater Ratingen, 20:00 Uhr

RATINGEN

22  1

AUSSTELLUNG

HILDEN

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Wir Wütenden; von Nora Mansmann mit Drama Köln (Treffpunkt), FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n Thomas Freitag; „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“, Kom(m) ödchen, 20:00 Uhr n Der Prozess; nach Frank Kafka, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun; Voraufführung (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Steinberg dreht auf!; Wer lacht, zeigt Zähne! Comedy mit René Steinberg, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Die Ängstlichen und die Brutalen; von Nis-Momme Stockmann mit Theater der Keller, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n Der Ring an einem Abend; von Wagner/Loriot, Opernhaus, 19:30 Uhr n Dave St-Pierre Company (CA); „Creation 2012“; Zeitgenössisches Tanz-Highlight, Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr

HILDEN

n Warte bis es dunkel ist; Thriller von Frederick Knott mit Susanne Uhlen u.a., Stadthalle Hilden, 20:00 Uhr

RATINGEN

KONZERT

KONZERT

n Vive Le Jazz 2012; Festival mit La Face Caché De Sous-Bois + dem Christine Corvisier Quintett, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr

n Home Of The Lame; The Tree Museum, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n Noel Gallagher‘s High Flying Birds; Mitsubishi Electric Halle, 20:00 Uhr n New Fall Festival; mit The Notwist + Ewert and The Two Dragons, Tonhalle Düsseldorf, 19:30 Uhr

n Get Well Soon + Dear Reader; New Fall Festival, Robert-Schumann-Saal, 20 Uhr n Prima Donna; + 2nd District, The Tube Club, 20:00 Uhr n New Fall Festival; mit Alva Noto & Ryuichi Sakamoto, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr n Soko; I Thought I Was An AlienTour (Halle), zakk, 20:00 Uhr

n Ein fliehendes Pferd; Schauspiel nach der gleichnamigen Novelle von Martin Walser, Stadttheater Ratingen, 20:00 Uhr

DÜSSELDORF

DÜSSELDORF

n Nessi Tausendschön; „Das Beste“; Kabarettistischer Chansonabend, Schaustall, 20:00 Uhr

NEUSS

n Premiere: Der Schatten; Eine poetische Klangreise durch Zeit & Raum frei nach Motiven von H. C. Andersen, Theater am Schlachthof, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Great Dynamo; + XRfarflight, damenundherren, 20:00 Uhr n Vive Le Jazz 2012; Festival mit der Terence Ngassa French Connection, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr n When Saints Go Machine + WHY?; New Fall Festival, RobertSchumann-Saal, 20:00 Uhr n New Fall Festival; mit Caligola + Rudi Zygadlo, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

KÖLN

n Oceana; „My House“, Stadtgarten, 19:30 Uhr

KLASSIK ESSEN

n In Residence: Mahler Chamber Orchestra; Edvard Grieg: Schauspielmusik zu Henrik Ibsens Peer Gynt, op. 23, Philharmonie Essen, 20:00 Uhr

LESUNG

DÜSSELDORF

n Florian Hück; liest aus „Hüter


Hier finden Sie die Top-Veranstaltungen des Tages, alle weiteren Termine aus unserer Region finden Sie unter www.youandme.de

des Gleichgewichts“ + Constanze Budde liest aus „Streetex - Nach Vorn“, Pfarrzentrum Heilige Familie, 17:00 Uhr

AUSSTELLUNG HILDEN

n Offener Appell an Graffitisprayer; Arbeiten des Fotokünstlers Rudolf Nemecek (bis 27.10.), Städtische Galerie im Bürgerhaus, 16:00 Uhr

PARTY

DÜSSELDORF

n Love and the Molotov Cocktail; Punk, Hardrock, Metal, Ska, Rockabilly/Psychobilly, Soul, 60‘s,70‘s, Kickass Rock’n’Roll, Country u.a. mit DJ Ralle, Schickimicki, 20:00 Uhr

Oktober ’12

Sodenthaler Musikanten, Museum Abtsküche, 20:00 Uhr

AUSSTELLUNG n Andreas Gursky; 60 Arbeiten des Fotokünstlers (bis 13.1.13), Museum Kunstpalast, 11:00 Uhr

RATINGEN

n Glanz und Grauen; Mode im „Dritten Reich“ (bis 27.1.13), LVRIndustriemuseum, 11:00 Uhr n Das Ehrenamt im Bild; Werke von verschiedenen Ratinger Künstlern & Künsterlinnen, Medienzentrum, 10:00 Uhr n Vom Glanz des europäischen Hochadels; Eine Ausstellung des Schlossmuseums in Pless / Pszczyna in Verbindung mit dem Victoria & Albert-Museum, London (bis 11.11.), Oberschlesisches Landesmuseum, 11:00 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Wunder des Alltags; Theatercollage mit Musik von PeterLicht; ab 6, Junges Schauspielhaus, 16:00 Uhr

GAY

n Wir Wütenden; von Nora Mansmann mit Drama Köln, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n Die Ängstlichen und die Brutalen; von Nis-Momme Stockmann mit Theater der Keller, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n Thomas Freitag; „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“, Kom(m) ödchen, 20:00 Uhr n Männer gesucht; Eine musikalische Partnersuche von Daniel Ris (auch 17 Uhr), Komödie, 20:00 Uhr n Premiere: Der zerbrochene Krug; Ein Lustspiel von Heinrich von Kleist, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Karte und Gebiet; nach dem Roman von Michel Houellebecq (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Dave St-Pierre Company (CA); „Creation 2012“; Zeitgenössisches Tanz-Highlight, Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr n Ein Mann an der Angel; Komödie von Sam Bobrick, Theater an der Luegallee, 20:00 Uhr n Neues aus der Rauchzone; Zauberhaftes Entertainment mit Matthias Rauch, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr

n Neu: Light House Club; Fette House-Beats for Gays & Friends, Foyer, 23:00 Uhr

MEERBUSCH-LANK

n ‘ne echte Kähl!; Ein Stück aus der Backstube von Karl Schmalbach mit dem Lotumer Buretheater, Forum Wasserturm, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Essence; + Progress Utopia + Samsara Circle, Café Schreiraum, 20:00 Uhr n Mayo Velvo; „Let‘s Do It, Let‘s Sing Cole Porter“, Die JazzSchmiede, 20:00 Uhr n Hassenstein-Warnke Duo; Melodien aus der Welt des Jazz & Pop, von Christa Warnke & Christian Hassenstein neu interpretiert, Ladin‘s Essbar, 20:00 Uhr n The Nicks; Party-Ska, Linkes Zentrum Hinterhof, 20:00 Uhr n Dillon; Chanson, Techno & Singer/Songwriter-Elemente; New Fall Festival, Robert-SchumannSaal, 20:00 Uhr n Jürgen Ufer; „Kopf In Den Sternen“, ugly deluxe, 20:00 Uhr

HILDEN

n Jeans and More rockt Hilden; 15 Jahre Jeans and More mit den Rock Classic Allstars, Stadthalle Hilden, 20:00 Uhr

WUPPERTAL

n One Eye Open; Singer/Songwriter, Unplugged, Akustisch, Direkt, Domhan, 20:30 Uhr

FEST

HEILIGENHAUS

n Oktoberfest; mit den

DÜSSELDORF

SONSTIGES HILDEN

n 3. Hildener Herbstmarkt; Pflanzen & Dekorationen für den herbst- & winterlichen Garten, Innenstadt, 10:00 Uhr

VELBERT

n Weggeschlossen; Führung durch die Ausstellung „Vom Verlies zur Justizvollzugsanstalt“, Deutsches Schloss- und Beschlägemuseum, 15:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

Musik wie ein Acid-Trip

In Dänemark zählt Baby Woodrose zur angesagtesten Psychedelic Rockband. Seit der Gründung im Jahr 2001 hat sich die Gruppe stetig von einer reinen Rockband zum heißesten Export der heimischen Psychedelic-, Stoner- und Garagenszene gemausert. Bis heute stehen acht Alben zu Buche. Die Formation um Sänger und Gitarrist Lorenzo Woodrose hat im Frühjahr des Jahres das neue Baby ‚Third Eye Surgery‘ produziert und kommt mit der Scheibe im Gepäck am 11. Oktober in die Solinger Cobra. Das Zuhören der fuzzigen Gitarreneffekte und der psychedelischen Keyboardlinien gleicht einem Trip in andere Bewusstseinszustände. In Titeln wie ‚Nothing is Real‘ oder ‚Love Like A Flower‘ verstärkt die Sitar noch den Eindruck. Deshalb kann man sich gut vorstellen, dass der Sound im wabernden Nebel und Scheinwerferlicht seine Wirkung entfaltet. [MN]

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Künstler für Kenner; mit Thomas Nicolai, John Doyle, Jens Heinrich Claassen, Vera Deckers, Michael Steinke, Benjamin Eisenberg, Quartier Bohème, 20 Uhr

NEUSS

KONZERT

KONZERT

n tindersticks + The Black Atlantic; New Fall Festival, RobertSchumann-Saal, 20:00 Uhr

n Sigi Dohmke Trio; „Beziehungs-Weisen“, Theater an der Luegallee, 20:00 Uhr n Samy Deluxe & Tsunami Band; SchwarzWeiß Tour 2012 Finale (Halle), zakk, 20:30 Uhr

ESSEN

n Konstantin Wecker; „Wut & Zärtlichkeit“, Philharmonie Essen, 20:00 Uhr

LESUNG

n Comedy Apartment Lustig+Lecker; moderiert von Lars Hohlfeld; mit Jens Neutag, Gesa Dreckmann, Die Saugstauber, Haus Obererft, 19:30 Uhr

DÜSSELDORF

KÖLN

n Madsen; + Unimportant People, E-Werk, 20:00 Uhr

RATINGEN

n Fröbe; Markus Grieb & Stefan Lüsse stellen ihr Buch über Gerd Fröbe vor, Medienzentrum, 17 Uhr

n 3. Hildener Herbstmarkt; Pflanzen & Dekorationen für den herbst- & winterlichen Garten, Innenstadt, 10:00 Uhr

DÜSSELDORF

n Premiere: Der Meteor; von Friedrich Dürrenmatt; Seniorentheater SeTA, FFT Juta, 20:00 Uhr n Theater der Klänge (DE); „Das mechanische Ballett“ + „SUITE intermediale“; Tanztheater & Performance, Tanzhaus NRW, 19:30 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Bill Wyman‘s Rhythm Kings; Jazz, Swing & Blues von den 20er bis zu den 70er Jahren, Savoy Theater, 20:00 Uhr n Hi-Fi Spitfires; + The Nopes, The Tube Club, 20:00 Uhr

HEILIGENHAUS

n Abi Wallenstein & Blues Culture; Roots Music von Blues & Boogie bis zu Rock, Der Club, 20:30 Uhr

KÖLN

n Letzte Instanz; „Ewig“: Das große Finale der Trilogie! + Lord Of The Lost, Live Music Hall, 20:00 Uhr

ESSEN

LESUNG

KÖLN

n The Big Chris Barber Jazz Band; Dixieland, New Orleans, Jazz & Swing, Kölner Philharmonie, 20:00 Uhr n Robert Cray; Nothing But Love-Tour 2012, Live Music Hall, 20:00 Uhr

SOLINGEN

n Baby Woodrose; Psychedelic Rock aus Dänemark (Kantine), Cobra, 21:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Bläserensemble Sabine Meyer; Werke von Wolfgang Amadeus Mozart & Ludwig van Beethoven, Robert-SchumannSaal, 20:00 Uhr

n Anke Richter; liest aus ihrem Buch „Was scheren mich die Schafe“ (Studio), zakk, 20:00 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Dicke Freunde; mit dem Krokodiltheater, Tecklenburg; Puppenspielwoche; ab 4, Bürgerhaus Reisholz, 15:00 Uhr n Das tapfere Schneiderlein; mit dem Theater auf der Zitadelle; ab 5, Freizeitstätte Garath, 15:00 Uhr

KÖLN

n Pretty Poetry Slam; Glamour & Glitter mit Denis Seyfarth &

n Maike Rosa Vogel; Fünf Minuten-Tour (Studio), zakk, 20:30 Uhr

DÜSSELDORF

n Billy Talent; + Arkells + AntiFlag, Mitsubishi Electric Halle, 20:00 Uhr

DÜSSELDORF

DÜSSELDORF

n Göttinger Symphoniker; Solist: Cédric Pescia, Klavier; Werke von Debussy, Ravel, Brahms, Forum Niederberg, 20:00

DÜSSELDORF

LESUNG

KONZERT

VELBERT

n Tina Dico; + Paper Aeroplanes, Lichtburg Essen, 20:00 Uhr

KONZERT

n Scissor Sisters; „Magic Hour“, Gloria, 20:00 Uhr

n Premiere: 14 Tage Luxus; Komödie in drei Akten von Martina Worms mit der Itterbühne, Heinrich Strangmeier Saal „Altes Helmholtz“, 15:30 Uhr

PARTY

DÜSSELDORF

n Open Friends; House-, Dance& Club-Beats mit DJane annKay, Schickimicki, 20:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Der Meteor; von Friedrich Dürrenmatt; Seniorentheater SeTA, FFT Juta, 20:00 Uhr n Alfred Dorfer; „bisjetzt solo“, Kom(m)ödchen, 20:00 Uhr n Dagmar Schönleber; „Schöner Leben“, Meckenstock‘s Haus der Freude, 20:00 Uhr n Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Der zerbrochene Krug; von Heinrich von Kleist, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Aire Gitano (ES); FlamencoTanz mit Live-Musik, Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr

Improvisationstheater Springmaus „Merry Christmaus – Wir sind Weihnachten“

30.11. Mettmann 1.12. Solingen

Theater & Konzerthaus

DÜSSELDORF

HILDEN

„SUITE intermediale“; Tanztheater & Performance, Tanzhaus NRW, 19:30 Uhr n Liebe, Leid und alle meine Kleider; Eine Komödie zum Umziehen mit Désirée Nick u.a., Theater an der Kö, 20:00 Uhr n Ein Mann an der Angel; Komödie von Sam Bobrick, Theater an der Luegallee, 20:00 Uhr n Premiere: Rebeldías posibles; Theaterabend in spanischer Sprache von Luis García-Araus & Javier García Yagüe, Theaterfabrik, 20:00 Uhr

BÜHNE

Neandertalhalle

SONSTIGES n FashionAirport; Fashion- & Styling-Event rund um die glamouröse Welt der Mode, Flughafen Düsseldorf, 11:00 Uhr n Fischmarkt; Frischer Fisch & Meeresfrüchte, Delikatessen, Kunsthandwerk & Live-Musik, Tonhallenufer, 11:00 Uhr

DÜSSELDORF

HILDEN

n Elektra; Tragödie in einem Aufzug von Richard Strauss, Opernhaus, 15:00 Uhr n Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Der zerbrochene Krug; Ein Lustspiel von Heinrich von Kleist, Schauspielhaus, 19:30 Uhr

DÜSSELDORF

BÜHNE

n Christoph Sieber; „Alles ist nie genug“, Kom(m)ödchen, 20:00 Uhr n Tage unter; von Arne Lygre, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Beben; von Guillermo Calderón (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr

DÜSSELDORF

BÜHNE

DÜSSELDORF

seinen Slammern, Pretty Vacant Club, 21:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Proseccopack; „Frau der Ringe“, Kom(m)ödchen, 20 Uhr n Männer gesucht; Eine musikalische Partnersuche von Daniel Ris, Komödie, 20:00 Uhr n Theater der Klänge (DE); „Das mechanische Ballett“ +

14.12. Monheim

Aula am Berliner Ring Tickets: Tel: 0221-2801 & www.koelnticket.de & alle VVK-Stellen 1  23


Hier finden Sie die Top-Veranstaltungen des Tages, alle weiteren Termine aus unserer Region finden Sie unter www.youandme.de

n Rebeldías posibles (Mögliche Widerstände); Theaterabend in spanischer Sprache von Luis García-Araus & Javier García Yagüe, Theaterfabrik, 20:00 Uhr

HILDEN

n 14 Tage Luxus; Komödie in drei Akten von Martina Worms mit der Itterbühne, Heinrich Strangmeier Saal „Altes Helmholtz“, 19:00 Uhr

KÖLN

n Das Vollplaybacktheater; „Die drei ??? und der SuperPapagei“ Abschiedstournee, E-Werk, 20:00 Uhr

VELBERT

n Philipp Simon; „Ende der Schonzeit“, Vorburg Schloss Hardenberg, 20:00 Uhr

KONZERT

Oktober ’12

LESUNG

n Der gestiefelte Kater; Eine Zauber- & Märchenoper in fünf Bildern von Xavier Montsalvatge; ab 6, Opernhaus, 18:00 Uhr

RATINGEN

n Peter Schmalenbach: Stille Momente; „Zeitreisen zu Orten unseres Alltags - Die Welt des Getrieben- & Gezogenwerdens“, St. Marien-Krankenhaus, 19:30

HAAN-GUITEN

n Gift & Galle; Patricia Vohwinkel & Stephan Peters lesen schwarzhumorige Kurzgeschichten!!, Haus Am Quall, 20:00 Uhr

LANGENFELD

n Jan Degenhardt; „schamlos“; Liedermacher, Schaustall, 20:00 Uhr

KÖLN

n Tina Dico; + Paper Aeroplanes, Kölner Philharmonie, 20:00 Uhr

SOLINGEN

n Epitaph; „Still Standing Strong“, Cobra, 20:30 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Düsseldorfer Symphoniker; Werke von Edvard Grieg, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

DÜSSELDORF

BÜHNE

n Schneewittchen und die 7 Zwerge; frei nach dem Märchen der Brüder Grimm mit dem Töfte Theater, Melle; Puppenspielwoche; ab 4, Bürgerhaus Reisholz, 15:00 Uhr

DÜSSELDORF

50 Jahre Jubel und Frust

Die Bundesliga feiert in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen. Da passt es doch wunderbar, dass die Fortuna endlich wieder im Oberhaus mitspielt. Ben Redelings erinnert am 17. Oktober im zakk an die großen und denkwürdigen Momente des Fußballsports. Etwa auch an den 7:1-Erfolg der Fortuna gegen den FC Bayern oder den 7:0-Kantersieg gegen den BVB? Wohl eher wird der Bochumer den leidigen Platzsturm im Relegationsspiel gegen die Hertha ansprechen. Der Bestseller-Autor, Filmemacher und Kolumnist zeigt einen 90-minütigen, vergnüglichen Rückblick aus unvergesslichen und kuriosen Szenen der höchsten deutschen Spielklasse.[MN]

PARTY

DÜSSELDORF

n Sensation; „Source of light“; DJs: Mr White, Moonbootica, The Man With No Shadow, Moguai, Steve Angello, Esprit arena, 22:30 Uhr n Movida Corona Club Tour; Groove, Funk & House mit Andre Wallukat & Issan + Specials, Quartier Bohème, 22:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Figaro; nach Wolfgang Amadeus Mozart (Kleines

30 Jahre

sagt Danke!

Haus),Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Wenn dat Rosi zweimal klingelt; Ein kabarettistisches Bildungspaket für alle Schichten mit Sabine Wiegand, Spektakulum, 20:00 Uhr

HILDEN

n 14 Tage Luxus; Komödie in drei Akten von Martina Worms mit der Itterbühne, Heinrich Strangmeier Saal „Altes Helmholtz“, 19:00 Uhr

LANGENFELD

Lokschuppen Hochdahl & EuroEventives präsentieren:

JubiläumsKonzert & Party Freitag, 19. Oktober 2012 | 20.00 Uhr Erkrather Stadthalle | Eintritt: 19,- E VVK / 23,- E AK

Tickets unter www.lokschuppen-hochdahl.de und www.farfarello.de

n Brodowys Broadway; Matthias Brodowy begrüßt Horst Naumann, Thomas Lienenlüke & Dagmar Schönleber, Kom(m) ödchen, 20:00 Uhr n Beben; von Guillermo Calderón (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Der zerbrochene Krug; von Heinrich von Kleist, Schauspielhaus, 19:30 Uhr

HILDEN

n 14 Tage Luxus; Komödie in drei Akten von Martina Worms mit der Itterbühne, Heinrich Strangmeier Saal „Altes Helmholtz“, 15:30 Uhr

LANGENFELD

n Music Ensemble of Benares; Indischer Tanz, Flügelsaal, 16:30 Uhr

KONZERT WÜLFRATH

n Lutzemanns Jatzkapelle; Dixieland & Hot Jazz, Kommunikations-Center, 17:00 Uhr

KÖLN

n John Cale; „Shifty Adventures In Nookie Wood“, Gloria, 20 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Düsseldorfer Symphoniker; Werke von Edvard Grieg, Tonhalle Düsseldorf, 11:00 Uhr

AUSSTELLUNG RATINGEN

n Eröffnung: Von Leistung, Leid und Leidenschaft; Bergbau-Geschichten nicht nur aus Schlesien (bis 7.4.13), Oberschlesisches Landesmuseum, 11:00 Uhr

n Ole Lehmann; „So what? Just solo“, Schaustall, 20:00 Uhr n Ochsentour mit Ledertasche; Charles-Bukowski-Abend mit Bertolt Kastner, Theater am Schlachthof, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Alex Amsterdam (solo); + Picknick On The Hill, Bar Konvex, 20:00 Uhr n Till Moses Kammertöns; „Gates of Eden“, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr n Berge; „Vor uns die Sinnflut“, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n No Life Lost; Uptempo-Ska, Old School Punk, Soul, The Tube Club, 20:00 Uhr n Jan Garbarek Group; feat. Trilok Gurtu, Percussion, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr n MaLeBago; Acoustic Country, Blues, Jazz, Folk, ugly deluxe, 20:00 Uhr n Left Boy; Sexual Encountour October 2012 (Halle), zakk, 20:30 Uhr n Heinz Kult Rocknacht; mit Grobschnitt, Epitaph, Birth Control, Juniper, Grugahalle, 18:30 Uhr n Slime; „Sich fügen heißt lügen“, Zeche Carl, 20:00 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Der kleine Drache in der Arche; mit dem Figurentheater Winter, Cronskamp; Puppenspielwoche; ab 3, Bürgerhaus Reisholz, 15:00 Uhr

n Von Sternen zu Stars; Führung durch die Tonhalle, Tonhalle Düsseldorf, 17:00 Uhr n StarTalk; mit Johann von Bülow, Peer Gynt, Tonhalle Düsseldorf, 19:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Comedy Apartment Schrullig+Stullig; moderiert von Lars Hohlfeld; Zu Besuch: Volker Diefes, Café Frl: Buntenbach, 20:00 Uhr n Die unendliche Geschichte; nach dem Roman von Michael Ende; ab 8, Düsseldorfer Marionetten-Theater, 20:00 Uhr n Das Vollplaybacktheater; „Die drei ??? und der SuperPapagei“ Abschiedstournee, Stahlwerk, 20:00 Uhr n Ein Mann an der Angel; Komödie von Sam Bobrick, Theater an der Luegallee, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Colin Wilkie + Klaus Weiland; Back together in germany, Buchhandlung BiBaBuZe, 20:00 Uhr

KÖLN

n Levellers; „Static On The Airwaves“, Die Kantine, 20:00 Uhr n Joe Jackson and The Bigger Band; „The Duke“ (im Theater), Tanzbrunnen Köln, 20:00 Uhr

LESUNG

DÜSSELDORF

n Andreas Altmann; liest aus seinem neuen Buch „Gebrauchsanweisung für die Welt“, Mayersche Droste, 20:15 Uhr n Trio mit vier Leuten; Die Lesebühne mit Dagmar Schönleber, Katinka Buddenkotte, Matthias Reuter, Markim Pause & zu Gast: Marina Barth (Club), zakk, 20:00 Uhr

NEUSS

ESSEN

24  1

n Herbstferienaktion; Der Skulpturengarten H6 gibt Anregungen für Fotos, Bilder & Collagen; Workshop für Kinder von 6-12 Jahren (bis 19.10.), WilhelmFabry-Museum, 09:00 Uhr

DÜSSELDORF

KIDS

n Alfred Dorfer; „bisjetzt solo“, Kom(m)ödchen, 20:00 Uhr n Marija; von Isaak Babel, Schauspielhaus, 19:30 Uhr

HILDEN

SONSTIGES

DÜSSELDORF

n Sternal Symphonic Society; Debussy & Miles Davis, Brahms & Herbie Hancock, Die JazzSchmiede, 20:30 Uhr n Herr von Grau; „Herrbst“; Rap aus Berlin, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr n Die Toten Ärzte; Die kurioseste Coverband des Universums, Stahlwerk, 21:30 Uhr

machen; ab 8 (täglich bis 19.10.), Bürgerhaus Reisholz, 14:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Liebe, Leid und alle meine Kleider; Eine Komödie zum Umziehen mit Désirée Nick u.a., Theater an der Kö, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Antonio Faraò Quartet; „Far Out“ - Tribute to Bob Berg, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr

KÖLN

n Radiohead; „The King Of Limbs“, Lanxess arena, 20:00 Uhr n Chris Isaak; „Beyond The Sun“, Live Music Hall, 20:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Düsseldorfer Symphoniker; Werke von Edvard Grieg, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

ESSEN

n World Doctors Orchestra; Werke von Donizetti, Mozart, Bruckner, Philharmonie Essen, 20:00 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Manegenzauber; Der Schattentheater-Zirkus zum Mit-

PARTY KÖLN

n Distortion Sleep; Rock, Indie, Funk, Acoustic, Electro, Blue Shell, 23:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Kein Pardon; Das Musical von Hape Kerkeling mit Roberto Blanco u.a., Capitol Theater, 18:30 Uhr n Die unendliche Geschichte; nach dem Roman von Michael Ende; ab 8, Düsseldorfer Marionetten-Theater, 20:00 Uhr n Nessi Tausendschön & William Mackenzie; „Die wunderbare Welt der Amnesie“, Kom(m)ödchen, 20:00 Uhr n La Bohème; Oper von Giacomo Puccini, Opernhaus, 19:30 Uhr n Enthusiasm V; „Hundert Jahre


Hier finden Sie die Top-Veranstaltungen des Tages, alle weiteren Termine aus unserer Region finden Sie unter www.youandme.de

hintem Mond“ mit Schönberg & Stabil Elite (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Das Vollplaybacktheater; „Die drei ??? und der SuperPapagei“ Abschiedstournee, Stahlwerk, 20:00 Uhr n Herzlichen Glückwunsch, liebe Bundesliga!; Fußballabend & Geburtstagsgala mit Ben Redelings (Club), zakk, 20:00 Uhr

KONZERT KÖLN

n Max Herre; „Hallo Welt“, E-Werk, 20:00 Uhr

AUSSTELLUNG METTMANN

n Wie Menschen Affen Sehen; Alles rund um unsere nächsten Verwandten (bis 21.10.), Neanderthal Museum, 10:00 Uhr

Oktober ’12

n In Your Face; Rock, Hip Hop, Elektro mit DJ Rockaholic, Schickimicki, 20:00 Uhr n Noche de Tango; mit Schnupperkurs & DJ, Tanzhaus NRW, 22:00 Uhr n Down At The Tube Station; Garage, Punkrock, Power-Pop, Indie mit DJs Dave & Fichli, The Tube Club, 22:00 Uhr n Back to the 80s; Die größten Pop-Hits des 20. Jahrhunderts mit DJ Elmar & VDE (Halle) + SubKultKlassixClub mit Alex (Club), zakk, 21:00 Uhr

LANGENFELD

n I love LA; Indie-Pop-Alternative-Party mit regionalen Bands, Schauplatz, 22:00 Uhr

KÖLN

n Gabba Gabba Hey; Blue Shell Classics - Old And New Noises, Blue Shell, 23:00 Uhr

WUPPERTAL

n Jamaican Rum Night; The No 1 Dance: Reggae & Dancehall, U-Club Wuppertal, 23:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Comedy Apartment Wild+Geil; moderiert von Lars Hohlfeld; Zu Besuch: Götz Frittrang, Ingmar Stadelmann, Quichotte, Chateau Rikx, 20 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Wolf Doldinger & Best Friends; Mainstream & Latin in der JazzBar, Bürgerhaus Reisholz, 20:00 Uhr n Adjiri Odametey; Weltmusik aus Ghana, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr n The Popgold; „Musik für Damen und Herren“; Coversongs mal anders gespielt (Sozialzentrum - Haus 27), LVR-Klinikum Düsseldorf, 19:00 Uhr n Balam Acab; Wander/Wonder, Salon des Amateurs, 21:00 Uhr n Alex Clare; „The Lateness Of The Hour“, Stahlwerk, 20:00 Uhr n Sebastian Witte; SingerSongwriter, ugly deluxe, 20 Uhr n Newcomercontest; Die besten jungen Bands & MusikerInnen aus Düsseldorf (Club), zakk, 19 Uhr

KÖLN

n Slash; „Apocalyptic Love“, E-Werk, 20:00 Uhr n The Tallest Man On Earth; „There‘s No Leaving Now“ + Daniel Norgren, Live Music Hall, 20:00 Uhr

VORTRAG

DÜSSELDORF

n Die arabische Revolution und ihre Feinde; Vortrag mit Bild- & Tonmaterial von Marc Thörner, Buchhandlung BiBaBuZe, 19:30 Uhr

SONSTIGES DÜSSELDORF

n Benita Cantieni; präsentiert ihre neue Buchreihe „Tigerfeeling“, Mayersche Droste, 20:15 Uhr

n Die unendliche Geschichte; nach dem Roman von Michael Ende; ab 8, Düsseldorfer Marionetten-Theater, 20:00 Uhr n Hastenraths Will; „Das Buffet ist eröffnet!“, Meckenstock‘s Haus der Freude, 20:00 Uhr n Der zerbrochene Krug; von Heinrich von Kleist, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Karte und Gebiet; nach Michel Houellebecq (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n O SNAP; Tanztheater für alle ab 12 von Erik Kaiel (NL); Take-off, Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr n Ein Mann an der Angel; Komödie von Sam Bobrick, Theater an der Luegallee, 20:00 Uhr

NEUSS

n 20 Jahre Opossum Comedy; Die große Jubiläums-Show, Theater am Schlachthof, 20:00 Uhr

ESSEN

n West Side Story; Musical von Jerome Robbins, Colosseum Theater, 20:00 Uhr

MEERBUSCH-LANK

n ‚ne echte Kähl!; Ein Stück aus der Backstube von Karl Schmalbach mit dem Lotumer Buretheater, Forum Wasserturm, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Kühntett; Contemporary Jazz mit Axel Kühn & Band, Die JazzSchmiede, 20:30 Uhr n Red Desert; + One Eye Open; 3-Tage-Rennen, Kassette, 20:00 Uhr n 3 Tage Rennen; mit den Bands Daily Peace Project, Necrane, Alchemy Club, Spektakulum, 20:30 Uhr n Razors; + Ca$hbar Club, The Tube Club, 20:00 Uhr n Bis um Zehn; Ein Abend A-cappella mit Mundlandung, Theaterfabrik, 20:00 Uhr

KÖLN

n Die Aeronauten; „Too Big To Fail“, Blue Shell, 21:00 Uhr n Bosstime; A Tribute to Bruce Springsteen, Eltzhof das KulturGut, 20:00 Uhr n Emanuel And The Fear; „The Janus Mirror“, Gebäude 9, 21:00 Uhr n We Invented Paris; + Neufundland, Studio 672, 19:30 Uhr

KREFELD

PARTY

DÜSSELDORF

n Silk; Indietronics, UK Pop, New Rave mit DJanes ChaCha, Madame Etepetete, On-Off-On-Off, Pretty Vacant Club, 23:00 Uhr n red Stag Party Revier; Groove, Funk & House mit DJane Viktoria Metzker & Christian „Trudio“ Erdmann + Specials, Quartier Bohème, 22:00 Uhr

n Arch Enemy; Khaos Over Germany 2012, Kulturfabrik Krefeld, 20:00 Uhr

BOCHUM

n 4LYN; „Quasar“, Zeche Bochum, 19:30 Uhr

OBERHAUSEN/RHLD.

n Heidenfest 2012; mit Wintersun, Korpiklaani, Varg, Trollfest, Krampus, Finntroll & Eisregen, Turbinenhalle, 16:30 Uhr n Toxpack; Bastarde von Morgen Tour, Turbinenhalle, 20 Uhr

HEILIGENHAUS

n Acoustic Eidolon & Thomas Loefke; „Friends Across The Ocean“, Der Club, 20:30 Uhr

KÖLN

n DJ Bobo; Dancing Las Vegas Tour 2012, Lanxess arena, 20:00 Uhr

PARTY

DÜSSELDORF

Kreativkopf mit klarer Kante

Serj Tankian hat in diesem Jahr sein drittes Studiowerk ‚Harakiri‘ veröffentlicht. Es ist als Konzeptalbum angelegt. Darin geißelt der Umtriebige die Massentierhaltung und den Umgang der Menschheit mit unserem Planeten. Der neue Wurf wird sicherlich auch die Freunde von System of a Down zufriedenstellen, die wohl noch eine Weile auf ein neues Album der Band warten müssen. Die Scheibe bietet neben eingängigen Songs ebenso harte Kost. Titel wie ‚Uneducated Democracy‘ gefallen durch Rhythmuswechsel und Breaks, die man von seiner Stammformation gewohnt ist. Serj Tankian kommt am 21. Oktober in die Oberhausener Turbinenhalle. [MN] KINO

LANGENFELD

n Bis zum Horizont, dann links!; Deutschland 2011 von Bern Böhlich, Schaustall, 20:00 Uhr

FEST

DÜSSELDORF

n Mädchenfest im zakk Party!; Poetry Slam, Tanz, Theater, Mitmach- & Kunstaktionen, Ausstellung, Fotos, Filme, Disco & Livemusik für Mädchen (Club), zakk, 15:00 Uhr

VELBERT

n Laternenfest; Zahlreiche Laternen, Lichter, Fackeln & Kerzen tauchen die Domstadt in ein ganz besonderes Licht, Innenstadt, 17:00 Uhr

AUSSTELLUNG DÜSSELDORF

n blb.03; Fotografien von Lynn Marie Zapp & Malerei von Ansgar Beer (bis 31.10.), Bauund Liegenschaftsbetrieb NRW, 09:00 Uhr n Juwelen im Rheingold; 10 Jahre Sammlung Rheingold (bis 25.11.), Kunsthalle Düsseldorf, 11:00 Uhr

METTMANN

n Wie Menschen Affen Sehen; Alles rund um unsere nächsten Verwandten (bis 21.10.), Neanderthal Museum, 10:00 Uhr

RATINGEN

n Glanz und Grauen; Mode im „Dritten Reich“ (bis 27.1.13), LVRIndustriemuseum, 10:00 Uhr n Das Ehrenamt im Bild; Werke von verschiedenen Ratinger Künstlern & Künsterlinnen, Medienzentrum, 10:00 Uhr n Vom Glanz des europäischen Hochadels; Eine Ausstellung des Schlossmuseums in Pless / Pszczyna in Verbindung mit dem Victoria & Albert-Museum, London (bis 11.11.), Oberschlesisches Landesmuseum, 11:00 Uhr n Von Leistung, Leid und Leidenschaft; Bergbau-Geschichten nicht nur aus Schlesien (bis 7.4.13), Oberschlesisches Landesmuseum, 11:00 Uhr

NEUSS

n Sehnsucht nach Farbe; Moreau, Matisse & Co. (bis

13.1.13), Clemens-Sels-Museum Neuss, 11:00 Uhr

KIDS

WUPPERTAL

n Kunst fürs Taschengeld; International besetzter Kunstmarkt für Kinder - Erwachsene verboten!, Historische Stadthalle, 11:00 Uhr

VELBERT

n Bilderbuchschätze; Vorlesestunde für Kinder von 4-6 Jahren, Stadtteilbibliothek Langenberg, 15:00 Uhr

GAY

n HipHop vs. Dancehall; mit Chanta Crew & DJ Supastrange, Koyote Music Support, 23:00 Uhr n Club Bohème; Groove, Funk & House mit Andre Wallukat, Quartier Bohème, 22:00 Uhr n Ü30; Too Old To Die Young: Das Beste aus der Musikgeschichte, Stahlwerk, 21:00 Uhr n Dubsteppin‘; Dubstep & Bassmusik mit DJs Crizzlee & Fayan, The Tube Club, 23:00 Uhr

n Eröffnung: 2. Filmfest homochrom; Das einzige schwul-lesbische Filmfestival des Rhein-Ruhr-Gebietes (bis 21.10.), Filmforum NRW, 19:15 Uhr n The Perfect Family; Premiere: USA 2011, 84 Min., Regie: Anne Renton; Filmfest homochrom, Filmforum NRW, 19:30 Uhr n Cho Dependent; USA 2011, 86 Min., Regie: Lorene Machado; Filmfest homochrom, Filmforum NRW, 21:15 Uhr

SONSTIGES DÜSSELDORF

n Kultur-Frühstück; Gast: Ingo Torben, FFT Juta, 11:00 Uhr

DÜSSELDORF

n European Outdoor Film Tour; „Outdoorsport & Gänsehaut“ - Die spannensten Extrem- & OutdoorSportfilme des Jahres (auch 17 Uhr), Savoy Theater, 20:30 Uhr

GAY

KÖLN

n 2. Filmfest homochrom; Das einzige schwul-lesbische Filmfestival des Rhein-RuhrGebietes (bis 21.10.), Filmforum NRW, 16:30 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Die unendliche Geschichte; nach dem Roman von Michael Ende; ab 8 (auch 15 Uhr), Düsseldorfer Marionetten-Theater, 20:00 Uhr n Premiere: Gesellschaft für gefährliche Gedanken; Projekt von Ingo Torben, FFT Juta, 19:00 Uhr n Cavalleria rusticana / Pagliacci; Melodramma von Pietro Mascagni / Drama von Ruggero Leoncavallo, Opernhaus, 19:30 Uhr n Premiere: Büchner; Ein Projekt von Falk Richter, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n TRASHedy; Tanztheater für alle ab 13 von Leandro Kees (DE/ AR); Take-off, Tanzhaus NRW, 18:00 Uhr n Ein Mann an der Angel; Komödie von Sam Bobrick, Theater an der Luegallee, 20:00 Uhr

LANGENFELD

n Frederic Hormuth; „Charaktersau sucht Trüffelschwein“, Schaustall, 20:00 Uhr

NEUSS

n 20 Jahre Opossum Comedy; Die große Jubiläums-Show, Theater am Schlachthof, 20:00 Uhr

KONZERT

KÖLN

KINO

DÜSSELDORF

n Helen Kaiser Quartett; Jazz, Pop, Beats, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr n Sounds of Jazz; Benefizkonzert mit Wolf Doldinger & Best Friends & dem Lions Club (Bachsaal), Johanneskirche, 20:00 Uhr n Electronic Night; mit Stabil Elite, Rearview Radio u.v.a. (Halle), zakk, 21:00 Uhr

RATINGEN

n Tony Sheridan & Band; Von Rock über Blues, Folk, Balladen & Beatles-Songs, Stadttheater Ratingen, 20:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Culture Club; Die Kultur(r) etten mit Charlie Martin begrüßen Mayo Velvo + Léger, Die JazzSchmiede, 19:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Woodhouse; Swing, Blues & Samba beim Jazzfrühstück, Bürgerhaus Reisholz, 11:00 Uhr

WÜLFRATH

n Das Dynamische Duo; Acoustic Music von den 60ern bis heute, Kommunikations-Center, 17:00 Uhr

KÖLN

n Tremonti; „All I Was“, Gebäude 9, 21:00 Uhr

OBERHAUSEN/RHLD.

n Serj Tankian; „Harakiri“ + Viza, Turbinenhalle, 20:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n imaginary landscapes I; Werke von Earle Brown, John Cage, Erik Satie, Charles Ives, Christian Wolff, Gerhard Stäbler, Edgard Varèse, Robert-Schumann-Saal, 20:00 Uhr n Avi Avital & Kammerakademie Potsdam; Werke von Vivaldi, Scarlatti, Bach, Kuwahara, Beethoven, Piazzolla, Tonhalle Düsseldorf, 18:30 Uhr

KINO

DÜSSELDORF

n European Outdoor Film Tour; Spannende Extrem- & OutdoorFilme (auch 17 Uhr), Savoy Theater, 20:30 Uhr

Franz Benton & Band The Final Curtain Tour

24. November Ratingen Stadttheater, 20 Uhr

Tickets: Tel. 02102/5504104, alle bek. VVK-Stellen und www.westticket.de 1  25


Hier finden Sie die Top-Veranstaltungen des Tages, alle weiteren Termine aus unserer Region finden Sie unter www.youandme.de

Oktober ’12

LESUNG

DÜSSELDORF

n Lesung DKdenz „Weltenbummler“; mit Martin Halotta, ChriZZ B. Reuer, Barbara Klein, Christa Lehmann; Musik: Thomas Waltner, Markus Wundes, Ladin‘s Essbar, 16:00 Uhr n Poesieschlachtpunktacht; Poetry Slam mit Pamela Granderath & Markim Pause (Halle), zakk, 20:00 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Premiere: Ente, Tod und Tulpe; nach dem Bilderbuch von Wolf Erlbruch; ab 4, Junges Schauspielhaus, 16:00 Uhr n MonStreS; Tanztheater für alle ab 4 von La BaZooKa (FR); Take-off (auch 11 Uhr), Tanzhaus NRW, 16:00 Uhr

Carolin Kebekus, Johann König, David Werker, Atze Schröder, Matze Knop, Markus Krebs, Abdelkarim, E-Werk, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Canadian Brass; Vom Barock über Klassik, Märsche, Ragtime & Jazz bis hin zu Popsongs, Theater an der Kö, 20:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Russische Staatskapelle Moskau; Werke von Glasunow, Dvorák, Tschaikowsky, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Roger Willemsen; Momentum, Mayersche Droste, 20:15 Uhr n Der Prozess; nach Franz Kafka, Schauspielhaus, 19:30 Uhr

RATINGEN

n Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Büchner; Ein Projekt von Falk Richter, Schauspielhaus, 19:30 Uhr

KÖLN

n 1Live Comedynacht; mit

DÜSSELDORF

n Billy Cobham & Band; Fusion Jazz, Harmonie Bonn, 20:00 Uhr

n Im Land der Trolle; Edvard Griegs Bühnenmusik zu Hendrik Ibsens Schauspiel Peer Gynt; ab 5, Forum Niederberg, 16:00 Uhr

DÜSSELDORF

KONZERT

BONN

VELBERT

BÜHNE

n Premiere: Diskretion Ehrensache; Schwank von Lewis Easterman, Komödie, 20:00 Uhr n Dieter Hildebrandt; „Ich kann doch auch nichts dafür“, Savoy Theater, 20:00 Uhr n Springmaus; „S-Faktor - Springmaus sucht die Superstory“, Theater an der Kö, 20:00 Uhr

n End of the Rainbow; Judy Garland - Ein Leben am Limit; Musikschauspiel von Peter Quilter, Stadttheater Ratingen, 20:00 Uhr

NEUSS

n Introdans, Arnhem; „Herzschlag“; Int. Tanzwochen, Stadthalle Neuss, 20:00 Uhr

KONZERT

Prädikat wertvoll

Wilco gehören zu den Lieblingen des Musikmagazins Rolling Stone. Jede neue Veröffentlichung wird in den höchsten Tönen gelobt. So verhielt es sich auch mit der Bewertung zum Release des achten Studioalbums ‚The Whole Love‘. Die Band um Mastermind Jeff Tweedy setzt auf das gewohnte Spiel und weiß jedoch wieder einmal zu überraschen. Etwa mit dem holpernden Stück ‚Dawned On Me‘. Es täuscht also nicht, dass sich das Sextett im Verlauf der Jahre als Alternative Country Band weiterentwickelt hat. Wilco treten am 24. Oktober im Kölner E-Werk auf.[MN] Guitar“, Buchhandlung BiBaBuZe, 20:00 Uhr n Tuesday‘s - Meet & Beat; Rap‘n’ Roll m. JayJay & Blumio, Der Plot u.a., H. d.Jugend, 19:00 n Team Me; Indie-Pop aus Norwegen (Club), zakk, 20:30 Uhr

KÖLN

DÜSSELDORF

n Saga + Manfred Mann‘s

n Martin C. Herberg; „Total

SILVESTER In Kooperation mit der Kreisstadt Mettmann

-PARTY

n Marilli Machado; Tango mit der Stimme von Buenos Aires, Die Jazz-Schmiede, 20:00 Uhr n Katie Melua; „Secret Symphony“, Mitsubishi Electric Halle, 20:00 Uhr n Mísia; „Senhora da Noite“; Fado, Robert-Schumann-Saal, 20:00 Uhr n Silje Nergaard; Die JazzSängerin mit neuem Programm (Halle), zakk, 20:00 Uhr

KÖLN

WUPPERTAL

n 15. Jobkongress; Job-Messe m. namhaften Unternehmen, Historische Stadthalle, 10 Uhr

DÜSSELDORF

DÜSSELDORF

n Eröffnung: Rafael Neff - Famous Wine Cellars; Fotografien der edelsten Weinkeller der Welt (bis 11.11.); Eröffnungsabend mit Weindegustation, Lumas Düsseldorf, 19:00 Uhr

PARTY KÖLN

n That sucks!; Alternative Rock & Electronic Beats, Underground, 22:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n NightWash Live; moderiert von Markus Barth, mit David Werker, Tahnee u.a., Savoy Theater, 20:00 Uhr n Now & Next; mit Choreografien von Ursula Nill, Jason A. Jacobs, Jana Unmüßig u.a., Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

PARTY KÖLN

n Distortion Sleep; Rock, Indie, Funk, Acoustic, Electro, Blue Shell, 23:00 Uhr

BÜHNE

Neandertalhalle Mettmann

DÜSSELDORF

Jetzt den FrühbucherRabatt nutzen! Sparen Sie 10 Euro! Bis zum 30. Oktoberber

Ticket (inkl. aller Getränke): 29,99 € statt 34,99 € Verwöhnpaket mit Übernachtung im 4-Sterne-Hotel & Neujahrs-Brunch: 42,50 € statt 47,50 € sil2006.indd 1

www.youandme.de/silvester & Tel. 02104-12345

26  1

23.09.2006 14:01:25 Uhr

n Premiere: Die Weltmenschen erobern die Welt; Eine Comicshow mit Live-Musik von half past selber schuld, FFT Kammerspiele, 20:00 Uhr

n Daktyloskopie; Ein altes Hilfsmittel zur Identifizierung von Personen; Vortrag von Wolfgang Thiel, Wilhelm-Fabry-Museum, 19:30 Uhr

KIDS

DÜSSELDORF

n Windlichter; Windgeschützte Lichter werden vielfältig gestaltet; ab 5, Bürgerhaus Reisholz, 15:30

HILDEN

n Inge Mäusel in Not; Alpenkrimi mit der Puppenbühne Bauchkribbeln; ab 4 (auch 10 Uhr) (Cafeteria), Bürgerhaus, 15:00 Uhr

MONHEIM

n Die wunderbare Welt des Doktor Dolittle; mit dem Theater Don Kid‘schote (auch 10 Uhr), VHS, 15:00 Uhr

SONSTIGES

LESUNG

AUSSTELLUNG

HILDEN

n Wilco; „The Whole Love“, E-Werk, 20:00 Uhr n Julia Stone; + Paul Thomas Saunders, Kulturkirche Köln, 20:00 Uhr n Fischer-Z; Deaf Word Paradise-Tour 2012, Live Music Hall, 20:00 Uhr

Earthband; The 40th Anniversary-Tour 2012, E-Werk, 19:30 Uhr

n Volker Kutscher; liest aus seinem neuen 30er-Jahre-Krimi „Die Akte Vaterland“, Buchhaus Stern-Verlag, 20:15 Uhr

ein verdammt gutes Unternehmen gründet“, Mayersche Droste, 18:00 Uhr

n Duncan Reid; & The Bigheads (UK), The Tube Club, 20:00 Uhr

KÖLN

n Juanes; Latin-Superstar auf unplugged Tour, Live Music Hall, 20:00 Uhr

KREFELD

n Fields Of The Nephilm; Ceremonies Tour: Gothic-Rock im Italo-Western-Gewand, Kulturfabrik Krefeld, 20:00 Uhr

VORTRAG

DÜSSELDORF

n Wolfgang Kierdorf; „Wie man

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Quatsch Comedy Club - Die Live-Show; Moderation: Dittmar Bachmann; mit Vera Deckers, Marek Fis, Meltem Kaptan, Thomas Philipzen (Club), Capitol Theater, 19:30 Uhr n Die Weltmenschen erobern die Welt; Eine Comicshow mit Live-Musik von half past selber schuld, FFT Kammerspiele, 20Uhr n Lars Reichow; „Goldfinger. Das Luxusprogramm“, Kom(m) ödchen, 20:00 Uhr n Manes Meckenstock & die Sweethearts; „Fröher“; Manes mit Mäuzkes von fröher, dazu echte Schlagerperlen, Meckenstock‘s Haus der Freude, 20:00 Uhr n Ingo Appelt; „Frauen sind Göttinnen - Wir können nur noch beten“, Savoy Theater, 20:00 Uhr n Now & Next; mit Choreografien von Ursula Nill, Jason A. Jacobs, Jana Unmüßig u.a., Tanzhaus NRW, 20:00 Uhr

HAAN

n Tina Teubner & Ben Süverkrüp; „Aus dem Tagebuch meines Mannes“, Städt. Gymnasium Haan / Veranstaltungssaal Adlerstraße, 20:00 Uhr

ERKRATH

n Jürgen Becker; „Der Künstler ist anwesend“, Stadthalle Erkrath, 20:00 Uhr

MONHEIM

n Fat King Konrad; Comedian, Magier, Kuriositätenkünstler, Entertainmet-Extremist, Sojus 7, 20:00 Uhr

LANGENFELD

n Premiere: Das verflixte Erbe; Komödie von Marianne Lübke (Aula), Johann-GutenbergRealschule, 20:00 Uhr

Die November-Ausgabe von 4 erscheint am Donnerstag, 25. Oktober. Alle weiteren Termine finden Sie unter

www.youandme.de


Hier finden Sie die Top-Veranstaltungen des Tages, alle weiteren Termine aus unserer Region finden Sie unter www.youandme.de

Oktober ’12

n Richard Rogler; „Stimmung“, Schaustall, 20:00 Uhr

von Bernd Spehling, Restaurant Ratskeller, 18:00 Uhr

KONZERT

MONHEIM

DÜSSELDORF

n Hans Kwakkernaat Quartet; „Tribute to Oscar Peterson“, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr n WDR Big Band Köln; & Richard DeRosa: „DeRosa - Self Portrait“, Robert-Schumann-Saal, 20:00 Uhr n Madness; Ska, Pop, Punk, Stahlwerk, 20:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Olli Mustonen & Düsseldorfer Symphoniker; Werke von Strawinsky, Pärt, Fauré, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

LESUNG

DÜSSELDORF

n Bodo Kirchhoff; liest aus seinem neuen Roman „Die Liebe in groben Zügen“, Mayersche Droste, 20:15 Uhr

VORTRAG HILDEN

n Gott und Gehirn; Wie sich der christliche Glaube mit den Erkenntnissen der Hirnforschung verträgt, Stadtbücherei Hilden, 19:30 Uhr

FEST

VELBERT

n Velberter Lichter; Aktionen, Illuminationen, Shopping, Programm uvm., Innenstadt, 18:00 Uhr

AUSSTELLUNG ERKRATH

n Ralf Buchholz; Neue BreakOff-PopART-Collagen (Vorplatz), Stadthalle Erkrath, 19:00 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Gotye; + Jonti, Mitsubishi Electric Halle, 20:00 Uhr n Irish Folk Festival; Imaginary Bridges Tour mit Ian Smith, Matt & Shannon Heaton, The Fretless, Ciorras, Savoy Theater, 20:00 Uhr n The Big Chris Barber Jazz Band; Dixieland, New Orleans, Jazz & Swing, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

n Gut gegen Nordwind; Komödie nach dem Bestseller von Daniel Glattauer, Aula am Berliner Ring, 19:00 Uhr

LANGENFELD

n Bibi Blocksberg; Familienmusical mit dem Cocomico Theater, Schauplatz, 16:00 Uhr

KREFELD

KÖLN

n Mundstuhl; „Ausnahmezustand“, Kulturfabrik Krefeld, 20:30 Uhr

KONZERT

DÜSSELDORF

n Christina Martin; „Sleeping With A Stranger“, Café Bar Zogel, 20:00 Uhr n Blue Art Orchestra; Selten gespielte Arrangements von Gil Evans, Die Jazz-Schmiede, 20:30 Uhr n Adrian Weiss-Band; + Kinski‘s Eyes + Gut, Spektakulum, 20:30 Uhr n Vino Rosso; Reggae, Jodeln, Ska, Blues, Folk, Jazz, The Tube Club, 20:00 Uhr n Mono & Nikitaman; M&N Live 2012 (Halle), zakk, 20:30 Uhr

BOCHUM

n Bob Geldorf; „How To Compose Popular Songs That Will Sell“, Zeche Bochum, 20:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Amsterdam Sinfonietta; Werke von Prokofjew, Vasks, Bloch, Brahms, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

n Robyn; „Body Talk“, E-Werk, 20:00 Uhr

Was dem Künstler heillig ist

Jürgen Becker spannt in seinem aktuellen Programm ‚Der Künstler ist anwesend‘ einen Bogen von der bildenden Kunst über die Religion bis zur Kleinkunst. Der Künstler ist wie der Schöpfer. Man kann ihn anbeten, aber sollte ihn nicht zu seiner Arbeit befragen. Ein Bild muss selbst Aussagekraft besitzen. Was passiert aber, wenn der Betrachter damit nichts anfangen kann und sich auf einer Vernissage blamiert, weil er den Feuerlöscher für eine rote Skulptur hält? Der Kölner Kabarettist verdeutlicht am 26. Oktober in der Erkrather Stadthalle die enge Verbindung zwischen Kunst und Kirche. Denn wenn die eigene Tochter sagt, sie will beruflich was mit Kunst machen, entgegnet ihr die Mutter reflexhaft ‚Ach, du lieber Gott!!!‘. So einfach lässt sich das auf den Punkt bringen. Weiterer Termin am 21. November im zakk.[MN]

LESUNG

DÜSSELDORF

n Ulrich Wickert; liest aus seinem neuen Buch „Neugier und Übermut. Von Menschen, die ich traf“, Mayersche Droste, 20:15 Uhr

VORTRAG HILDEN

n Der Zauberberg heute; Mit Thomas Mann nach Davos; Vortrag von Dr. Michael Carlo Klepsch, Wilhelm-Fabry-Museum, 19:30 Uhr

AUSSTELLUNG DÜSSELDORF

n Max Klinger (1857-1920); Das rätselhafte Weib (bis 6.1.13), Museum Kunstpalast, 11:00 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Quatsch Comedy Club - Die Live-Show; Moderation: Dittmar Bachmann; mit Vera Deckers, Marek Fis, Meltem Kaptan, Thomas Philipzen (Club), Capitol Theater, 19:30 Uhr n Gesellschaft für gefährliche Gedanken; Projekt von Ingo Torben, FFT Juta, 19:00 Uhr n PauL - Poesie aus Leidenschaft; „DichterLoh“; Spoken Word & Poetry Kabarett mit Bumillo, Philipp Scharri & Heiner Lange, Freizeitstätte Garath, 20:00 Uhr n Anke Geißler; „Ja, ich will!“, Kom(m)ödchen, 20:00 Uhr n Cavalleria rusticana / Pagliacci; Melodramma von Pietro Mascagni / Drama von Ruggero Leoncavallo, Opernhaus, 19:30 Uhr n Konrad Beikircher; „Schön ist es auch anderswo...“, Savoy Theater, 20:00 Uhr n Figaro; nach Wolfgang Amadeus Mozart (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Der Prozess; nach Franz Kafka, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Weiber, Weiber; „Weiber reloaded“, Theater an der Kö, 20:00 Uhr n DönerWetter; MultiKulti-Kabarett mit Volkan Erik, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr

HEILIGENHAUS

n M.S. Aphrodite, Fernsehstars am Limit!; Komödie in drei Akten

Weitere Termine finden Sie im Internet unter www.youandme.de

DÜSSELDORF

n La Bohème; Oper von Giacomo Puccini, Opernhaus, 18:30 Uhr n Mundstuhl; „Ausnahmezustand“, Savoy Theater, 19:00 Uhr n Stefan Verhasselt; „Niederrhein 3.0 - Kabarett“, Theater an der Kö, 18:00 Uhr n The Fuck Hornisschen Orchestra; „Hoffnung 3000“ (Club), zakk, 20:00 Uhr

LANGENFELD

n Over the Rainbow; „Die GalaNacht der Stars“ - Musical-Show, Schauplatz, 20:00 Uhr

KONZERT KÖLN

n Söhne Mannheims; Ganz Nah Dran - Live 2012, E-Werk, 20:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Hannelore Elsner & Sebastian Knauer; „Auf den Flügeln des Gesanges - Jenny Lind & Felix Mendelssohn Bartholdy“; Rezitation & Klavier, Robert-SchumannSaal, 17:00 Uhr n Olli Mustonen & Düsseldorfer Symphoniker; Werke von Strawinsky, Pärt, Fauré, Tonhalle Düsseldorf, 11:00 Uhr

AUSSTELLUNG DÜSSELDORF

n Eröffnung: Pardon; Neues aus der „Nachbarschaft“; Malerei & Holzschnitte von Hans Binn (bis 20.12.), Bürgerhaus Reisholz, 17:00 Uhr

BÜHNE

BÜHNE

n Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr

n Sender Freies Düsseldorf; Ein Konzertschauspiel von & mit Schorsch Kamerun (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Als ich ein FDJler war; Erinnerungskabarett mit Nils Heinrich, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr n Reiner Kröhnert; „Kröhnerts Krönung“ (Halle), zakk, 20:00 Uhr

DÜSSELDORF

KONZERT

DÜSSELDORF

n OXBEC; RheinHumor & GrooveMusik mit mit Barbara Oxenfort & Heike Beckmann, Komödie, 20:00 Uhr n Portico Quartet; Minimal Music, Jazz & Pop (Halle), zakk, 20:00 Uhr

KÖLN

n The Frough; + My Glorious + Still In Search, Blue Shell, 20 Uhr n Hot Chip; „In Our Heads“, Live Music Hall, 20:00 Uhr

Weitere Termine finden Sie im Internet unter www.youandme.de

KÖLN

n Deutschlands größte Halloween Party; mit großer Geisterbahn, Geistern, Zombies, Vampiren, Monstern, DJ Antoine uvm., Lanxess arena, 20:30 Uhr

BÜHNE

DÜSSELDORF

n Cavalleria rusticana / Pagliacci; Melodramma von Pietro Mascagni / Drama von Ruggero Leoncavallo, Opernhaus, 19:30 Uhr n Büchner; Ein Projekt von Falk Richter, Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Herr Kolpert; von David Gieselmann (Kleines Haus), Schauspielhaus, 19:30 Uhr n Single sucht Single; DatingKomödie mit Sabine Misiorny & Tom Müller, Theateratelier Takelgarn, 20:00 Uhr n theatre piece; mit Bernd Wiesemann, Irene Kurka, Andreas Simon, Burkart Zeller, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

NEUSS

n Der Schatten; Eine poetische Klangreise durch Zeit & Raum frei nach Motiven von H. C. Andersen, Theater am Schlachthof, 20:00 Uhr n Comedy Camp; Jürgen Bangert begrüßt Oliver Pocher, Fatih Cevikkollu, Roberto Capitoni & Robbi Pawlik, Forum Niederberg, 19:00 Uhr

KONZERT PARTY

n Helloween-Party; mit Legends of Music: Gee Bees, Blues Brothers, Danny & The Chicks als Untote, Fischer‘s Kahn, 20:00 Uhr n Halloween-Party; Monstermäßige Party mit DJs & tanzenden Kürbisköpfen, Im Füchschen, 18:00 Uhr n Indiecation - Halloween Special; Brit-Pop, Indie-Rock, Alternative Clubsounds, Pretty Vacant Club, 22:00 Uhr n Große Halloween Party; Groove, Funk & House mit Michael Wolf, Torsten „Tor-Tee“ Abels, Christian „Trudio“ Erdmann + Grusel-Specials, Quartier Bohème, 21:00 Uhr n Halloween Party; Füchschen. Feiern. Flirten mit Kobolden, Hexen, Monstern & Untoten aller Art (Halle), Stahlwerk, 21:00 Uhr n Sleepwalker vs Halloween Night; Synthpop, EBM, Futurepop, Bodypop, Industrial, New Wave, Darkelectro (Club), Stahlwerk, 23:00 Uhr n Breitseite!: Halloween Special; Alternative, Punk, Power Pop, Indie, The Tube Club, 21:00 Uhr

DÜSSELDORF

n Ganes; „Parores & Neores“, Savoy Theater, 20:00 Uhr n In dieser Stadt kenn ich mich aus; Thomas Busch singt Lieder der Hildegard Knef, begleitet von Michael Zieschang am Klavier, Theater an der Luegallee, 20 Uhr

ERKRATH

n KulturCafé: mediterráno; Lieder aus Spanien, Italien, Portugal & Griechenland mit Jochen Jasner, Bürgerhaus Hochdahl, 19:30 Uhr

OBERHAUSEN/RHLD.

n Jennifer Lopez; Dance Again World Tour, König-Pilsener-Arena, 20:00 Uhr

AUSSTELLUNG DÜSSELDORF

n blb.03; Fotografien von Lynn Marie Zapp & Malerei von Ansgar Beer (letzter Tag), Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, 9 Uhr

NEUSS

n Sehnsucht nach Farbe; Moreau, Matisse & Co. (bis 13.1.13), Clemens-Sels-Museum Neuss, 11:00 Uhr

KLASSIK

DÜSSELDORF

n Olli Mustonen & Düsseldorfer Symphoniker; Werke von Strawinsky, Pärt, Fauré, Tonhalle Düsseldorf, 20:00 Uhr

LESUNG

DÜSSELDORF

n Jilliane Hoffman; spricht mit Antje Deistler & liest aus ihrem neuen Thriller „Argus“, Mayersche Droste, 20:15 Uhr n Mittendrin - Textzeit; Lesung des Textes der Produktion „Sender Freies Düsseldorf“, Schauspielhaus, 18:00 Uhr

KIDS

AUSSTELLUNG

n Swchwrm; Text: Toon Tellegen, Guy Cassiers, Erwin Jans; ab 8, Junges Schauspielhaus, 16:00 Uhr

n Eröffnung: Vom Rhein nach Hampstead; Zeichnungen & Radierungen von Milein Cosman (bis 6.1.13), Buchhandlung BiBaBuZe, 19:00 Uhr

DÜSSELDORF

DÜSSELDORF

n Halloween-Party; GruselParty für Hexen, Vampire & Zauberer, Schauplatz, 22:00 Uhr

VELBERT

DÜSSELDORF

BÜHNE

LANGENFELD

DÜSSELDORF

1  27


DIES & DAS Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys, Düsseldorf Tonhalle, 12.01.2013 (31-58,50 €) Impressum

Erscheinungsweise: Monatlich jeweils zum Ende des Vormonats Herausgeber und Verlag: you+me-Verlag Marcuß Westphal Elberfelder Str. 44 40822 Mettmann Redaktions-Büro & -Anschrift: Elberfelder Str. 44, 40822 Mettmann Tel.: 02104 - 12345 e-Mail: hallo@youandme.de Internet-Adresse: www.youandme.de Chef-Redakteur & Verlagsleiter (V.i.S.d.P.): Marcuß Westphal Anzeigen: Uschi Schumacher Hall of Fame: Uwe Rauen Mitarbeiter dieser Ausgabe: Marcus Nowotzin (Redaktion), Bettina Meissner (Termine), Andreas Ebeling (­Diverses), Uwe Mies (Kino), Roy Mackel und Jürgen Tauchert (DTP). Bildnachweis: Alle Fotos ohne nähere Angaben sind dem Verlag zur Verfügung gestellte Pressefotos

Termine für die November-Ausgabe:

Einsendeschluss für Termine: 11. Oktober Einsendeschluss für Redaktion: 18. Oktober Anzeigenschluss: 19. Oktober Erscheinungs-Termin: 25. Oktober Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt kostenlos, aber ohne Gewähr. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Druck: Wattenscheider Medien GmbH 4 ist der Bewegungsmelder für Düsseldorf, Kreis Mettmann und Neuss

Die Auflage unterliegt der ständigen Kontrolle der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern.

1 ist Mitglied im Verbund der kostenlosen Programm- und Stadtmagazine

City MedienVerlagsgesellschaft mbH Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel.: 069 - 979 517 10 Fax: 069 - 979 517 19

28  1

Konzerte und andere Veranstaltungen, die in den nächsten Wochen und Monaten stattfinden Alfons, Düsseldorf Savoy Theater, 01.11.2012 (17,50-30,40 €); Hagen Rether, Düsseldorf Tonhalle, 02.11.2012 (21-40,40 €); Kraftklub, Dortmund Westfalenhalle, 02.11.2012 (23 €); Gayle Tufts, Düsseldorf Savoy Theater, 02.-03.11.2012 (17,50-30,40 €); Herbie Hancock, Düsseldorf Tonhalle, 03.11.2012 (24-60 €); Kari Bremnes, Düsseldorf Savoy Theater, 04.11.2012 (18,50-28,20 €); Ina Müller & Band, Essen Grugahalle, 04.11.2012 (34,50-56,50 €); Die Ärzte, Düsseldorf ISS Dome, 06.11.2012 (34,60 €); Juli Zeh, Düsseldorf zakk, 06.11.2012 (8 €); Stefan Gwildis, Düsseldorf Tonhalle, 06.11.2012 (34,10-48,40 €); Jürgen von der Lippe, Langenfeld Schauplatz, 07.11.2012 (22,50 €); Hubert von Goisern, Düsseldorf Mitsubishi-ElectricHalle, 08.11.2012 (32,80-52,60 €); Kay Ray, Düsseldorf Savoy Theater, 08.11.2012 (16,30-21,80 €); Amy McDonald, Köln Palladium, 09.11.2012 (44,90 €); Orpheus Chamber Orchestra, Düsseldorf Tonhalle, 10.11.2012 (38-75 €); Dave Davis, Düsseldorf Savoy Theater, 10.11.2012 (22,90 €); Lambchop, Düsseldorf Savoy Theater, 13.11.2012 (21,80-38 €); David Garrett, Oberhausen Arena, 13.11.2012 (3099 €); Gossip, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 13.11.2012 (41,50 €); Sissi Perlinger, Düsseldorf Savoy Theater, 15.11.2012 (19-35,80 €); Stefanie Heinzmann, Köln Live Music Hall, 15.11.2012 (24 €); Deep Purple, Köln Arena 15.11.2012 (64,50-85 €); Skunk Anansie, Köln Palladium, 15.11.2012 (32 €); Der Familie Popolski, Düsseldorf Mitsubishi-ElectricHalle, 16.11.2012 (32,90 €); Jango Edwards, Düsseldorf Savoy Theater, 16.11.2012 (19,60-32,60 €); Tim Fischer, Düsseldorf Savoy Theater, 17.11.2012 (19-35,80 €); Perpetuum Jazzile, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 18.11.2012 (36-63 €); Alanis Morissette, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 19.11.2012 (57,60-78,30 €); Angelo Branduardi, Düsseldorf Tonhalle, 20.11.2012 (43-65 €); Jürgen Becker, Düsseldorf zakk, 21.11.2012 (18 €); Inga Rumpf, Düsseldorf Savoy Theater, 23.11.2012 (22,90 €); Peter Maffay‘s Tabaluga, Köln Arena, 23.11.2012 (51,10-78,70 €); Schiller, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 24.11.2012 (45,10 €); Milow, Köln Theater am Tanzbrunnen, 24.11.2012 (32 €); Klaus Hoffmann, Düsseldorf Tonhalle, 24.11. 2012 (28-53,50 €); Malediva, Düsseldorf Savoy Theater, 24.11.2012 (16,3028,20 €); Jason Mraz, Düsseldorf Mitsubishi-ElectricHalle, 25.11.2012 (40,10 €); Motörhead, Oberhausen Turbinenhalle, 25.11.2012 (44,90 €); Garbage, Köln E-Werk 26.11.2012 (30 €); Nitro Circus Live, Düsseldorf ISS Dome, 28.11.2012 (51,80-94,90 €); Deichkind, Köln Palladium, 28.11.2012 (28 €); Hennes Bender, Velbert Forum Niederberg, 29.11.2012 (21,40 €); Florence & The Machine, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 30.11.2012 (32 €); DAF, Düsseldorf zakk, 30.11.2012 (25 €); Springmaus Theater, Mettmann Neandertalhalle, 30.11.2012 (27,50 €); Lionel Richie, Oberhausen Arena, 01.12.2012 (51,80-86,30 €); Gymmotion, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 01.12.2012 (13,50-27,90 €); Till Brönner, Köln Gloria, 02.12.2012 (35 €); Vince Ebert, Düsseldorf Savoy Theater, 02.12.12 (16,30-28,20 €); Tom Gerhardt, Düsseldorf Savoy Theater, 05.12.2012 (31,50 €); The Black Keys, Düsseldorf ISS Dome, 05.12.2012 (43,60-44,70 €); Lionel Richie, Köln Arena, 06.12.2012 (51,80-86,30 €); Salut Salon, Düsseldorf Tonhalle, 06.12. 2012 (33,30-47,30 €); Götz Alsmann & Band, Düsseldorf Savoy Theater, 06.12.+07.12.2012 (19-35,80 €); Doro, Bochum Zeche, 06.12.2012 (24 €); Herbert Knebel, Langenfeld Schauplatz, 07.12.12 (20 €); Horst Schroth, Velbert Forum Niederberg, 08.12.2012 (25,10 €); Pe Werner, Düsseldorf Savoy Theater, 08.12.2012 (19-35,80 €); Prinzessin Lillifee, Düsseldorf Mitsubishi-ElectricHalle, 13.12.2012 (20,50-41,50 €); Konrad Beikircher, Erkrath Stadthalle, 14.12.2012 (18-22 €); Broilers, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 14.12.2012 (31,90 €); Markus Maria Profitlich, Düsseldorf Savoy Theater, 14.12.2012 (19-35,80 €); The Scorpions, Oberhausen Arena, 15.12.2012 (69,50-79 €); Kalle Pohl, Hilden Heinrich-Strangmeier-Saal, 16.12.2012 (16,50 €); Bonnaparte, Düsseldorf zakk, 17.12.2012 (24 €); Die Harry Belafonte Story, Hilden Stadthalle, 19.12.2012 (12-20 €); Voca People, Düsseldorf Mitsubishi-Electric-Halle, 20.-23.12.2012 (31,9061,90 €); Wilfried Schmickler, Langenfeld Schauplatz, 21.12.2012 (20 €); Stoppok, Düsseldorf Savoy Theater, 23.12.2012 (22,90 €);


KINO

Wie beim ersten Mal 30 Ehejahre sind eine lange Zeit. Bei Kay und Arnold wird Erotik nur noch als Fremdwort beim Scrabble geführt. Deshalb ergreift Kay die Initiative und bucht einen Eheberatungskurs. Arnold ist davon nicht begeistert, zieht aber murrend mit. Kay und Arnold, das sind Meryl Streep und Tommy Lee Jones, die in dieser etwas anderen Liebeskomödie zeigen, warum sie seit vielen Jahren zu Hollywoods Besten gehören. Ein anrührender, bezaubernder Film, nach amerikanischen Maßstäben (und die sind echt prüde) sogar ein sehr mutiger. Presse und Publikum sind dort jedenfalls so begeistert, dass eines schon klar ist – bei der nächsten Oscar-Verleihung wird diese Komödie um Erotik im Alter in den Kategorien Film, Drehbuch und Hauptdarsteller ganz vorne mitspielen.  5 Uwe Mies

Savages

Der friedfertige Buddhist Ben (Aaron Johnson) und der Ex-Söldner Chon (Taylor Kitsch) drängen sich nicht auf Anhieb als beste Kumpels auf, sind es aber. Sie teilen sich das gleiche Mädel (Blake Lively als Michelle-Doppelgängerin) und sie versorgen den lokalen Markt mit Hanfrauchware. Dann meldet das mexikanische Kartell seine Ansprüche an und die Sache wird ernst. Oliver Stone meldet sich mit dieser Verfilmung von Don Winslows Krimi „Tage des Zorns“ zurück im harten Sexand-Crime-Geschäft und zeigt wieder Biss für harte Gewalt und exzellenten Bildschliff. John Travolta (sehr schmierig als Drogenfahnder) sowie Salma Hayek als Kartellragazza und Benicio del Toro als Mann fürs Grobe halten die recht lange Show auf Trab.‌ 5 Uwe Mies

Madagascar 3 – Flucht durch Europa Nichts war wichtiger als die Freiheit, aber nun zieht es Löwe Alex und seine Freunde Zebra Marty, Nilpferd Gloria und Giraffe Melman zurück in den New Yorker Zoo. Zusammen mit den Pinguinen und Lemurenkönig Julien reist man im selbstgebauten Luftschiff und strandet zunächst in Monte Carlo. Man knackt die Spielbank und hat nun Tierpolizistin DuBois an den Fersen. Letzter Unterschlupf ist ein reisender Tierzirkus. DreamWorks bestreitet mit diesem Film den Abschluss seiner immens erfolgreichen 3D-Animationsreihe und serviert mit Teil 3 den besten „Madagascar“-Film von allen. Die Story strotzt nur so von originellen Einfällen und feuert Gags im Tempo eines Maschinengewehrs. Ein echter Spaß-Volltreffer!   5 Uwe Mies

Asterix und Obelix – Im Auftrag Ihrer Majestät Die Römer haben England geschluckt, nur ein kleines Dorf leistet noch Widerstand. Weil aber die Luft dünn wird, bittet man um Hilfe in Gallien, wo sich ebenfalls ein Dorf erfolgreich behauptet. Asterix und Obelix rücken zur Rettung mit einem ganzen Fass Zaubertrank an, werden aber aufgehalten, weil ihr Reisegefährte, ein Schnösel aus der Großstadt, von den Normannen entführt wird. Die Franzosen lassen sich ihre Asterix-Spielfilme was kosten. Dieser Mix aus den beiden Alben „Bei den Briten“ und „Die Normannen“ klotzt mit viel digitaler Effektpracht und Starnamen. Gerard Depardieu ist auch mit Mitte 60 ein stattlicher Obelix und Catherine Deneuve eine ironische Queen.   5 Uwe Mies

Looper

3 Zimmer / Küche / Bad

Joe ist Auftragsmörder. Er erwartet seine Opfer an einem bestimmten Ort, wo sie aus der Zukunft heraus in seine Gegenwart transportiert werden, dann drückt er ab. Eines Tages zögert er einen Sekundenbruchteil, denn das neue Opfer ist er selbst, nur eben 30 Jahre älter. Joes Gegenstück will die Zukunft verändern und jagt dafür einen kleinen Jungen, bevor der einmal Joes Schicksal in der Zukunft besiegeln wird. Es beginnt ein verbissenes Katz- und Mausspiel, bei dem zahlreiche weitere Killer und eine schöne Farmerin mit ihrem kleinen Sohn mitmischen. Rian Johnson („Brick“) inszenierte einen dichten Thriller mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt. Der Film sieht klasse aus, aber die Story hat einige Löcher und zieht sich etwas.   5 Uwe Mies

Acht junge Leute um die Mitte 20 sind auf Wohnungssuche in Berlin. Die Anfangskonstellation mit drei Pärchen und zwei Singles wird nicht lange Bestand haben. Im aufreibenden Mit- und Gegeneinander von WG-Alltag und amourösem Bäumchen-wechsle-dich-Reigen werden die Karten immer wieder neu gemischt. Einerseits ist das auf die Dauer von zwei Stunden bisweilen arg konstruiert und sieht so generell eher nach einem Pilotfilm für eine ziemlich interessante Serie aus. Andererseits gibt es klasse Dialoge mit kessem Wortwitz und launig auftrumpfende Nachwuchsschauspieler, u.a. Robert Gwisdek, Alice Dwyer und Aylin Tezel. Filmautor Matthias Brüggemann („Renn, wenn du kannst“) nährt die in ihn gesetzte Hoffnung als Regietalent mit großer Zukunft. 5 Uwe Mies

Premium Rush

Mann tut, was Mann kann

Fahrradkuriere in New York müssen härter drauf sein, als anderswo auf der Welt. Wilee (Joseph GordonLevitt) ist der beste von allen, aber auch er gerät an seine Grenzen, als er eine Briefsendung nach Chinatown bringen soll und sich ihm plötzlich ein Polizist (ganz psychotisch: Michael Shannon) an die Fersen heftet, der sich für keine Lüge und keine Gewalttat zu schade ist. Das ist die Ausgangslage des neuen Films des erfolgreichen Drehbuchautors David Koepp („Jurassic Park“), der als Regisseur zumindest optisch mächtig dazu gelernt hat. „Premium Rush“ drückt pausenlos auf die Tube und zaubert aus jeder Kreuzung und jedem Bordstein maximale Actionrasanz. Aber die Story ist gelinde an den Pedalen herbei gedreht und das mindert den Effekt. ‌5 Uwe Mies

Eigentlich ist Paul überzeugter Single. Aber bei Tierärztin Iris knallen alle Gefühlssicherungen durch. Paul ist endlich so richtig verliebt. Leider ist Iris so gut wie verheiratet. Aber Paul hat einen Rottweiler, drei gute Freunde (klasse Auftritte von Oliver Korittke, Fahri Yardim und ganz besonders Jan Josef Liefers als selbstverliebter Womanizer) und einen ungeahnten Kampfesmut, und das sollte eigentlich reichen, um die Traumfrau doch noch zu erobern. Wenn Wotan Wilke Möhring der sexy Jasmin Gerat nachstellt und von den Kumpels immer wieder ins Stolpern gebracht wird, gibt es einiges zu lachen. 4 verlost 5x2 Kinofreikarten. SMS mit dem Code senden an die Rufnummer 32223.5[UM] SMS-Code: bm.007.281 1  29


SPEKTAKEL

Der Geheimtipp unter den Eislauf-Shows

Vom 2.-16. Dezember gibt es eine neu arrangierte Musical- und Eislauf-Show-Version der alten Sage vom ‚Fliegenden Holländer‘ von Marcuß Westphal

Manche Dinge & Events sind auch nach Jahrzehnten immer noch eine Art Geheimtipp. Obwohl es sie schon seit Ewigkeiten gibt und sie sich lokal allergrößter Beliebtheit erfreuen, sind diese über die Stadtgrenzen hinaus nur wenigen bekannt. Schon seit 38 Jahren gibt es alle zwei Jahre ein grosse Weihnachtsmärchen auf dem Eis in Neuss. Dies hat sich mittlerweile zur größten, nicht gewerbsmäßigen Eislaufshow entwickelt. In diesem Jahr gibt es wieder eine solche Veranstaltung und das Positive: dies ist nicht nur ein sehr schöner, traditioneller vorweihnachtlicher Event für die ganze Familie - sondern die Überschüsse kommen komplett dem Eislaufsport zugute. In diesem Jahr wird vom 2. - 16. Dezember in sechs Vorstellungen eine neu arrangierte Musical- und Eislauf-Show-Version der alten Sage vom ‚Fliegenden Holländer‘ aufgeführt. Das Besondere in 2012: Es ist eine moderne, temporeiche Eislauf-Show und ein Musical in einem. Es wird u.a. live gesungene Musical-Hits geben, mit den Uraufführungen von wunderschönen Pop-Balladen aus dem gleichnamigen neuen Musical. Fernand Delosch (u.a. bekannt aus seinen Hauptrollen in

‚Das Phantom der Oper‘, ‚Tanz der Vampire‘ (der derzeit in Wien noch auf der Bühne für ‚Sister Act‘ steht) und Angela Schlüter (u.a. bekannt aus Rollen in dem Rockmusical ‚Rent‘ und als Bella in ‚Die Schöne und das Biest‘) treten live in der Eissporthalle in Neuss auf. Vor allem aber werden über 150 Eiskunstläufer und Eistänzer in über 500 farbenprächtigen Kostümen faszinieren - darunter auch die Deutschen Meister im Synchron-Eiskunstlaufen und weitere Top-Eisläufer, die Spitzen-Teilnehmer der NRWund Deutschen Meisterschaften sind. Die Hauptrolle der Grietje in dem Stück wird gespielt von der Erfolgs-Eislaufprinzessin Lea Schwinum, die in den letzten Jahren NRW erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften im Eiskunstlaufen vertreten hat. Das diesjährige Weihnachtsmärchen ist eine komplett neu arrangierte und vor allem kindgerechte neue Fassung - basierend auf der alten Sage vom ‚fliegenden Holländer‘. Eine Show mit populärer Rock-, Pop- und Filmmusik, mit Laser-, UV/ Schwarzlicht- und Feuershow. Es wird live eine

richtige Karibik-Steelband und einen groovenden Saxophonspieler geben und die aus TV- und Film bekannte Stunttruppe ‚Movie-Kids‘ tritt zusätzlich zu den Eiskunstläufern in einer richtigen Seeschlacht als Piraten auf. Was nun aber die Heldinnen Grietje, die Tochter eines niederländischen Ostindien-Fahrers, und ihre Gouvernante Petronella alles erleben, zeigt das 2012er Eislauf-Musical: Eine Show u.a. mit schönen Meerjungfrauen, einer Piratenschlacht auf dem Eis und einem bunten Treiben, wie man dies sonst nur in der Karibik sieht . . . ob es auch noch ein Happy-End gibt? Die richtige Einstimmung also auf das Weihnachtsfest - für Kinder ab 4 Jahre und für jung gebliebene Fantasy- & Märchenliebhaber bis 94 Jahre… Termine: So. 2.12., Sa. 8.12., So 9.12., Sa. 15.12. und So 16.12., jeweils um 17:00 Uhr sowie eine Zusatzvorstellung als Matinée am So. 16.12. um 12:00 Uhr. Ort: Eissporthalle Neuss. Dauer der Vorstellung ca. 2,5 Stunden (inkl. 20-minütiger Pause). Die Ticketpreise sind mit 18 Euro (bei freier Sitzplatzwahl) erfreulich moderat. Tickets und alle weitere Informationen unter: www. Show-on-Ice.de 1  30


Wenig gezahlt. Wenig geschlafen. Viel zu erzählen. Barcelona Hin + Zurück ab

99

€*

Kopenhagen Hin + Zurück

129

* Für ausgewählte Direktflüge ab Düsseldorf bei Buchung unter lufthansa.com. Begrenztes Sitzplatzangebot.

ab

Jetzt buchen

lufthansa.com

€*


OKTOBER 2012

unbezahlbar! www.youandme.de

BILUNGS-SPECIAL: So wissen Sie

MEHR

4 -SILVESTERPARTY: Das Spektakel ist natürlich nicht nur für

JUNGFRAUEN DER FLIEGENDE HOLLÄNDER: Diese Eislauf-Show spielt

auf hoher see

‚Der fliegende Holländer‘ Musical- & Eislauf-Show

2.-16. Dezember Eissporthalle Neuss www.Show-on-Ice.de


you+me-magazin-10-2012  

Stadt-Magazin in Düsseldorf und dem Kreis Mettmann

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you