Page 1

01—03—201 3

19.0 0 H studio 70 se s a tr 79 ofs h r e l t UDE Kis BÄ E G ars24


Guter Wein

Hallo, wie schön, dass Du da bist!

Auch bei dieser WineVibes heißt es wieder: »Guter Wein macht Party« und »Meet and Greet the Winzers«! Diesmal laden wir Dich zu einer Zusammenkunft der drei besten Dinge der Welt ein: Wein und Tanz und Frühlingsgefühle. Denn diese fünfte Folge steht ganz im Zeichen des Frühlings: Spring Break. Außergewöhnliche Winzerpersönlichkeiten haben diesmal leckere Weine im Gepäck, die wie der erste Flirt des Jahres sind, aber auch Wein-Kunstwerke, die im Bauch unvergessliche Bilder malen. Darüber hinaus freuen wir uns, zum ersten Mal die Weine von HERR WEIN in München vorzustellen zu können. Das Label gehört zu der Ausstellung „History“ des Berliner Künstlers Dominik Wein. Ein Teil dieser Ausstellung (Leihgabe der Mianki Gallery Berlin) wird heute Abend gezeigt.


Hinter der Idee WineVibes verbergen sich die beiden Wein-Verrückten Julia und Paul. Selbst müde von verstaubten Weinproben, mixen wir Dance & Clubbing mit einer einzigartigen Wein-Auswahl von angesagten Winzern aus der ganzen Welt. Hast Du Fragen oder Anregungen? Oder kennst Du vielleicht einen Winzer, der unbedingt bei WineVibes dabei sein sollte? Dann spreche uns einfach an! Viel Spaß bei WineVibes wünschen Dir &

macht Party!

Du willst das Geheimnis eines Weines kennen lernen, der Dir besonders gefällt, dann frage einfach seinen Macher! Und das in einer lockeren Atmosphäre mit jungen Weinfreuden und cooler Musik.


the Winzers!

Meet and Greet

24 Winzer mit Charakter aus (fast) ganz Europa und ein Chilene haben ihre Spring Break-Weine im Schlepptau. Was sie verbindet: Sie alle laden ein zum ersten Flirt des Jahres ...


Champagne

Weinviertel

1 — Feuillatte 1 4

12 — Kohl 4 6 K AMPTAL

D e u t s ch l a n d Rh e i n g a u

2 — Barth 1 8 B ADEN

3 — Herr Wein 2 0 Rh e i n h e s s e n

4— Werther-Windisch 2 4 5 — Erbeldinger 2 6 6 — Braunewell 2 8

13 — Loimer 4 8 W a ch a u

14 — Özelt 5 0 NeusiedlerseeHügelland

15 — Hammerwein 5 2

ITALIEN SÜDTIROL

20 — Nals Margreid 6 6 Marken

21 — Santa Barbara 6 8 Apulien

22 — Vallone 7 0 Sizilien

Mittelburgenland & Ungarn

23 — Planeta 7 2

16 — Moritz 5 4 17 — Weninger 5 6

PORTU G AL Dão

Württemberg

SLO W ENIEN

24 — do Lemos 7 6

8 — Carl Loewen 3 6 9 — Franzen 3 8 10 — Reverchon 4 0

18 — Gomilla 5 8

C H ILE

F r a n k r e i ch

Casablanca

26 — Rittmayr (Bier) 8 2

Champagne

7 — Knauss 3 2 MOSEL / SAAR

1 — Feuillatte 1 4

Ö s t e r r e i ch NIEDER Ö STERREI C H

11 — Laurenz V. 4 4

Malpère / Languedoc

19 — La Louvière 6 2

25 — Del Bosque 8 0


Übersichtsplan 6

Wo du zuerst hingehen sollst? Das wissen wir auch nicht. 1­— Feuillatte · Die Champagner-Marke 1 4 2 — Barth · Die Sekt-Manufaktur 1 8 3 — Herr Wein · Der Geschichtenerzähler 2 0 4 — Werther-Windisch · Der Eifrige 2 4 5 — Erbeldinger · Die Family-Business-Liebhaber 2 6 6 — Braunewell · Die Weinbekloppten 2 8 7 — Knauss · Der Denker 3 2 8 — Loewen · Der Idealist 3 6 9 — Franzen · Der Klettermeister 3 8 10 — Reverchon · Der moderne Saar-Traditionalist 4 0 11 — Laurenz V. · Die Grüner Men 4 4 12 — Kohl · Der Umtriebige 4 6 13 — Loimer · Der Mann mit Style 4 8

Für einen besseren Überblick sorgt aber vielleicht die nachfolgende Übersicht.

14 — Özelt · Der Özi-Weinmacher 5 0 15 — M. Hammer · Der Hammerwein-Macher 5 2 16 — Alfred Moritz · Der (Wein-)Künstler 5 4 17 — Franz Weninger · Der Grenzgänger 5 6 18 — Gomilla · Die sLOVEnier 5 8 19 — La Louvière · Die mit dem Wolf tanzen 6 2 20 — N. Margreid · Alle für einen - Einer für alle 6 6 21 — Santa Barbara · Der Rockstar 6 8 22 — Vallone · Der Traditionalist 7 0 23 — Planeta · Das Winzer-Trio 7 2 24 — de Lemos · Der Heimat-Liebhaber 7 6 25 — del Bosque · Die Work-Life-Balance-Versteher 8 0 26 — Rittmayer · Der Bierkönig 8 2


Eingang

25

26 LOUN G E

D J PULT

8

1 2

9

24

10

23

11

22

3

B AR

21 20

12 4

5

6

7

WC DAMEN

13

14 15

16

17

18

19

WC H ERREN

7


(pure* records)

DJ Mojiito 8

Soulful electro wildstyle honest by nature Mit erst 30 Lenzen zum „Urgestein“ erklärt zu werden lässt den einen oder anderen evt. kurz innehalten. Wer Mojiito allerdings kennt, weiß: „Innehalten“ ist nicht sein Ding. Mojiito bewegt: ob als Grafiker, Veranstalter (electro_nouveau, plus+, partymonsters u.v.m.), Video-Künstler (Mojiito`s Eargasm on YouTube), Produzent, Label-Macher oder einfach „nur“ DJ - seit über 15 Jahren ist „Mojiito“ Marke mit Ohrgasmusgarantie! PURE* RECORDS - sein wahrscheinlich wichtigstes Baby ist mittlerweile ein erfolgreiches Platten- und Digitallabel. Herzblut, Authentizität und Leidenschaft sind die Maxime – nicht die Konzentration auf den Markt oder das Hinterherhecheln von künstlichen Trends. Und so ist der „typische“ pure*-Sound reines Seelenfutter. Schon die ersten Platten-VÖ’s stürmten sämtliche House Top 5. Mojiito LIVE ist einfach mit Herz und Seele DJ – ganz ohne Laptop, Controller, Mixautomaten und dergleichen. Echtes Handwerk und Musik mit Seele irgendwo zwischen Deephouse, House und Techhouse.


D J MEDO ( L a n g i m Abg a n g )

Unser Resident DJ und gleichzeigit enger Freund DJ Medo (Lang im Abgang) – einigen bekannt als Nico von Drunkenmonday.de ist seit der zweiten WineVibes-Party mit dabei. In der deutschen Musikszene ist er kein Unbekannter. Seit ßber 10 Jahren tourt er mit seinem Plattenkoffer von Party zu Party.

9


Ohne die adäquaten Gläser, köstliches Wasser und das sonstige „Drumrum“ macht keine Party so richtig Spaß.

Wir sind sehr stolz, dass wir folgende Partner für WineVibes gewinnen konnten und sie mit uns für das kultige Event zusammen arbeiten: Sicherlich hast du schon die wunderschönen, leichten Weingläser bewundert. Dieses Wunderwerk stammt von der Österreichischen Glasmanufaktur ZALT O. Wie die das so hinbekommen? Natürlich mundgeblasen und handgemacht. ZALTO sorgt bei WineVibes für eine Spitzen-Glaskultur! Die „Denk'Art-Serie“, die bei WineVibes präsentiert wird, ist innerhalb weniger Jahre das neue Kultglas vieler Weinkenner und- Liebhaber geworden. Robert Parker, Winzer F.X. Pichler und Sternekoch Juan Amador sind beispielsweise überzeugte Zalto-Fans. Für uns persönlich ist ZALT O das Glas für den Wein“. Wir wollen aus keinem anderen mehr trinken!

10

www.zaltoglas.at


Der Mensch lebt nicht vom Wein allein.

Viel Wein zu trinken kann ein wenig müde machen – drum erfrisch’ dich mit einem Glas V Ö SLAUER . Die Quelle Bad Vöslau ist ihr Ursprung. 660 m tief und 15.000 Jahre jung. Sie ist Tradition, Lebensader,Naturschatz und Grundlage aller Produkte aus dem Hause Vöslauer. V Ö SLAUER ist das Lieblingsmineralwasser der Österreicher und auch schon von vielen Deutschen. Das liegt sicher daran, dass das natürliche Mineralwasser so rein, klar und besonders ausgewogen mineralisiert – kurz gesagt: einfach der optimale Durstlöscher ist. Und damit die ideale Begleitung für unsere WineVibesVeranstaltungen. www.voeslauer.com 11


Die Location

Das ars24studio – das Industrieloft Münchens

ars24studio, Kistlerhofstr.70 – Gebäude 79 81379 München www.ars24studio.com

12


Eigentlich ist das ars24studio ein „klassisches“ Fotostudio, das so fesch ist, dass es auch als Eventlocation am Markt ist. Das Raumkonzept auf zwei Ebenen mit einer umlaufenden Galerie und seiner „Künstleratmosphäre“ ist das ideale Ambiente für WineVibes. Das ars24studio versteht sich selbst als interaktive Kunstplattform für Freigeister, Künstler und Kunstinteressierte. Tagsüber fotografiert die Fotografen-Nachwuchsgeneration junge Models, Kunst & Co. Abends finden Vernissagen und Parties statt. Das „ars“ ist ein vielschichtiger Ort, der dennoch homogen wirkt – für den Feingeist und Feiern kein Widerspruch ist. Daher fühlen wir uns hier so wohl.

13


1— Ch a m pag n e N i co l a s Feu i ll at tE

Frankreich / Champagne

14

vo r g e s tellt vo n Pi e r r e H a r t w eg

DIE C a m p a g n e r - M a r k e

Das Champagnerhaus Nicolas Feuillatte wurde 1976 gegründet und zählt heute zu den erfolgreichsten Champagnermarken der Welt. Gründer und Namensgeber Nicolas Feuillatte, der stolz seine Marke repräsentiert, blickt gemeinsam mit Chef-Kellermeister David Hénault, den Mitarbeitern und Kunden von Champagne Nicolas Feuillatte auf eine grandiose Erfolgsgeschichte zurück. Elegant, erhaben, global, authentisch, modern, kreativ, edel, glamourös... Die Marke Champagne Nicolas Feuillatte lässt sich nicht mit einem einzigen Wort beschreiben. Eine Fülle von Bildern

erobert spontan die Sinne und weist in alle Himmelsrichtungen. Champagne Nicolas Feuillatte bleibt ihren bisherigen Grundsätzen treu blickt zugleich in die Zukunft. Sie wirkt wie von Zeit und Raum befreit, denn die Champagner passen sowohl zu einem gemütlichen, bürgerlichen Ambiente als auch zur modernen Avantgarde oder zur hippen Partyszene. Die Marke ist Ausdruck einer universellen Lebenskunst, die einerseits für die Freigiebigkeit und den Überschwang großer Ereignisse steht, andererseits aber auch die Intimität der Gefühle achtet. www.nicolas-feuillatte.com


C h a m p a g n e F e u i l l a t t e 29,0 0 B r u t R é s e r v e „Brut Réserve“ ist ein Champagner den wir gerne

unsere „Visitenkarte“ nennen, Zeit mitbringen, große Schlucke aus großen Gläsern genießen. Dieser Champagner kann man die ganze Nacht trinken, am anderen Tag ist der Kopf klar!“ — Pierre Hartweg

Ch a m pag n e Feu i l at te 59,0 0 Brut Blanc des Blancs „Millésimé“

C h a m p a g n e F e u i l a t t e 3 7 , 0 0 Brut Rosé

Ch a m pag n e Feu i l at te „ C u v é e 2 2 5 “ B r u t 7 9 , 0 0 €

C h a m p a g n e B RUT VINTA G E „ P a l m e s d ’ O r “

110 ,0 0 € 15


Rh e i n

Eltville

Wiesbaden

Rheingau

2

RĂźdesheim Bad Kreuznach Nahe

2 — Wein- und Sektgut Barth

16


Fast 1.000 Kilometer fließt der Rhein in nördliche Richtung mit einer Ausnahme: Auf der Höhe von Mainz / Wiesbaden, gebremst durch das Taunusgebirge, biegt er in fast rechtem Winkel nach Westen ab, um schon 30 Kilometer später bei Rüdesheim wieder in Richtung Norden zu fließen. Dieses waagerechte Stück ist der Rh e i n g a u - eine der einzigartigsten Wein- und Kulturlandschaften dieser Erde.

Where Riesling is king! In der Literatur reichen die Beschreibungen vom “Garten unnennbarer Lust”, dem “Thron des deutschen Bacchus” oder vom “Stück Himmel, hinabgefallen zur Erde”. Auch heute noch ist der Rheingau ein Zauberwort für viele Menschen mit Sinn und Sinnlichkeit. Die mittelalterlichen Burgen, die geheimnisvollen Ruinen, die pittoresken Schlösser, Klöster und Kirchen inmitten ihrer Weinberge gestalten den Rh e i n g a u zu einer paradiesischen Landschaft.

Auf rund 3.200 Hektar Weinbergsfläche bietet der Rh e i n g a u vor allem Großartiges in seiner Königsdisziplin „Riesling“, aber auch bei seinem roten Pendant, dem Spätburgunder. Das Sektgut des VDP schlechthin, das W e i n - & S e k t g u t B a r t h liegt in dem beschaulichen Örtchen Hattenheim. Hier, genau in der Mitte des Rheingaus, macht sich der Rhein besonders breit, wie nirgendwo sonst in seinem Verlauf. Die Wasseroberfläche reflektiert die Sonne und verstärkt so die Wirkung ihrer Strahlen. Kein Wunder, dass Hattenheim über ganz hervorragende, weltweit bekannte und geschätzte Weinlagen verfügt!

17


2— Wein- und Sektgut Barth

vo r g e s tellt vo n M a r k B a r t h

Rheingau

DIE SE K T - M a n u f a k t u r

18

Vor zwei Jahren ist Mark in den Betrieb seiner langjährigen Freundin – heutigen Frau – Christine Barth eingestiegen, und zwar mit dem Leitspruch der Familie „Wein ist unser Leben, Sekt unsere Leidenschaft“. „Dieser Spruch klingt aus heutiger Sicht vielleicht etwas unsexy, aber er trifft unsere Philosophie auf den Punkt!“, sagt Mark. Schon während seines Geisenheimer Studiums hat er die Theorie und Praxis der Sektherstellung forciert und abgeschlossen mit dem Thema der „CO2Stabilität im Schaumwein auf Reiseflughöhe“, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Lufthansa und dem Fraunhofer-Institut.

„Die Barth’sche Zukunftsvision: Unser klassifiziertes Lagenpotential in und um die Rheingauer Weinbaugemeinde Hattenheim zu nutzen, um nach Grundsätzen des ökologischen Weinbaus, neben unverwechselbaren und charakterstarken Weinen, die feinsten Sekte des Landes zu

kreieren. Als „das Sektgut“ im VDP möchten wir die Philosophie handgemachter Winzersekte stets vorantreiben und auch international ein höheres Gewicht geben. Ich habe auf jeden Fall einen riesigen Spaß dabei!“ Wir auch! www.wein-und-sektgut-barth.de


„ Pi n ot R osé“ Se k t 29,0 0 B RUT i n d e r M a g n u m „Das Beste was man aus einem ohnehin schon leckeren Wein machen kann, ist ein Sekt! Hergestellt nach traditioneller Flaschengärung und 42 Monate auf der Hefe gereift. Millionen kleine Bläschen transportieren die Frühlingsgefühle und Sommeraromen von Erdbeeren und Himbeere zu jeder Geschmacksknospe. Cremig mit einem Hauch von Vanille bleibt dieser Eindruck nachhaltig im Gaumen. Absolut erfrischend!“ — Mark Barth

R ie sli n g Sek t 12 ,9 0 E x t r a B r u t 2 0 1 1 e r

R i e s l i n g „ F r u c t u s “ M ILD

7, 0 0

2 0 1 1 e r

R i e s l i n g „C h a r ta“ t r o c k e n 1 2 , 9 0 € 2010er

R i e s l i n g „ S i n g u l a r i s “ tro cken 19,8 0 € 19


3— das weinlabel herr wein

vo r g e s tellt vo n d o m i n i k w e i n

Baden

d e r g e s ch i ch t e n e r z äh l e r

Bei einem guten Wein kommt es nicht allein auf den Namen drauf an. Obwohl man in diesem Fall vielleicht eine Ausnahme machen könnte, denn der HERR unter den Weinen wird immer einen Eindruck hinterlassen. Auch der Inhalt der Flasche sollte auch das widerspiegeln, was der Name hergibt. Das ist in diesem Fall auch der Fall: Immerhin wurden die ersten Flaschen HERR WEIN in der Sansibar auf Sylt verkauft. Wenn du eine Flasche HERR WEIN in die Hände bekommst, wird dir das außergewöhnliche Etikett aus Leinwand auffallen. Es zeigt die verschiedenen Designs der Familie Wein, ist handgenäht und eigenständig angebracht. Aber das wohl unglaublichste an dem Label HERR WEIN ist seine Geschichte... Diese erfährst du heute bei uns... Glaub uns – nachfragen lohnt sich! www.herrwein.de

20


2009er

H ERR W EIN E d i t i o n A l e s s a n d r o V i n o R i e s l i n g „ L a R o ch e “ t r o c k e n

32,00

2010er

H ERR W EIN E d i t i o n K i m W e i n W e i SS e r B u r g u n d e r K a b i n e t t t r o c k e n 1 6 , 5 0 € 2010er

H ERR W EIN E d i t i o n M a x i m i l i a n W e i n Grauer Burgunder K abinett t r o c k e n 16,50

2009er

H ERR W EIN E d i t i o n M a r c o W e i n S p ä t b u r g u n d e r t r o c k e n 16,50

21


Rh e i n

Bingen

Mainz 6 4

Rheinhessen

Nierstein Alzey

5

Worms

4 — Weingut Werther-Windisch 5 — Weingut Erbeldinger 6 — Weingut Braunewell

22


Das Land der 1.000 Hügel Reben, so weit das Auge reicht – das ist Rh e i n h e s s e n , Deutschlands größtes Weinanbaugebiet. Rund 26.000 Hektar umfasst die „Rhoihessische“ Rebfläche zwischen Alzey, Worms, Mainz und Bingen. Schon die Römer haben hier, auf dem linksrheinischen Gebiet, Wein angebaut. Und auch die älteste Urkunde über eine deutsche Weinbergslage - die Niersteiner Glöck – ist eine Lage in Rheinhessischen Gefilden. In den letzten Jahren haben einige Weltklasse-Weine aus Rh e i n h e s s e n auf sich aufmerksam macht: Nicht nur Rieslinge vom Rhein und aus dem Hügelland – die aber ganz besonders – sondern auch der Silvaner. Derzeit sind auch die weißen Burgundersorten mächtig im Kommen. Ein Drittel der rheinhessischen Rebfläche ist mit Rotweinreben bestockt.

Das Weingut Erbeldinger liegt in Bechtheim im Rheinhessische Hügelland. Ihre Rebstöcke stehen auf fruchtbaren Lössund Lehmböden, Kalkverwitterungsgestein und Mergel. Die beiden weinbegeisterten Brüder Stefan und Christian Braunewell leben im kühlen, hohen Norden Rheinhessens, genauer gesagt in Essenheim. Zwischen Nierstein – bekannt für seinen „steilen roten Hang“ – und Essenheim liegt Mommenheim. Hier liegt das aufstrebende Weingut Werther-Windisch

23


4— W e i n g u t W e r t h e r - W i n d i s ch

v o r g e s t e l l t v o n J e n s W i n d i s ch

Rheinhessen

Der eifrige

24

Das Familienweingut von Jens Windisch gibt es bereits seit vielen Generationen. Doch erst seit 2006 werden die Weine selbst abgefüllt und vermarktet. Während seiner Ausbildung sammelte der junge Jens bei diversen renommierten Weingütern u.a. bei Johner in Neuseeland und Wagner-Stempel viel Erfahrung. Das Studium an der Weinhochschule Geisenheim setzt hier noch eins drauf. Mittlerweile ist er hauptverantwortlich für den Weinausbau. Und darauf ist er stolz.

Seine Philosophie: Jeder Wein soll die Zeit bekommen, die er benötigt. Spontanvergärung, große Holzfässer und ein langes Hefelager sind für ihn die wichtigsten Zutaten für außergewöhnliche Weine. „Ich möchte zeigen, was unsere bisher weitgehend unbekannten Lagen zu bieten haben. Meine Weine sollen Tiefe besitzen und die

Mineralik des Bodens transportieren, Grip(s) haben und gleichzeitig Trinkfreude bereiten. Und Balance ist mir wichtig, sowohl im Wein, als auch im Weinberg.“ Mit viel Leidenschaft und Einsatz arbeitet er kontinuierlich an der Entwicklung seines individuellen Stils, der Qualität der Weine und an der Verwirklichung seines Traums. www.werther-windisch.de


2 011e r

8 ° 14 ’ E S i lva n e r T r o c k e n 8 , 5 0 €„4 Gemeinden - 1 Region - 1 Längengrad: 8°14‘E.

Unser Silvaner Ortswein erhält seinen Charakter aus den typischen Böden der Region, trägt die Handschrift des Jahrgangs und wurde von uns behutsam veredelt. Er vereint mineralische Tiefe mit rockiger Trinkfreude und zeigt Identität. Ein Wechselspiel von gelber Frucht, Würze und Kräutrigkeit animiert zu jedem weiteren Schluck. Entdecke es selbst!“ 2012er

Riesling Gutswein trockeN 6,20

(Fassprobe) €

2 011e r

8°14’E Riesling

T r o c € (Ortswein) 2 0 1 1 e r

k e n 8 , 5 0

8 ° 1 4 ’ E W e i SSb u r g u n d e r T r o c k e n 8,50

(Ortswein)

S i lva n e r „ d o s ag e z é r o “- S e k t

11,0 0 25


5— Weingut Erbeldinger

vo r g e s tellt vo n Ch r i s to ph & Gu d ru n E r b eld i n g e r

Rheinhessen

D i e F a m i l y - B u s i n e s s - L i e bh a b e r

26

Das Weingut Erbeldinger liegt im Rheinhessischen Hügelland, genauer gesagt in Bechtheim am berühmten Jakobsweg. Das beschauliche Bechtheim für seine außergewöhnlich guten Weinlagen bekannt. Die besten Lagen haben eine Ausrichtung und sanfte Neigung, die die Sonne ideal einfängt. Die Rebstöcke stehen auf fruchtbaren Löss- und Lehmböden, Kalkverwitterungsgestein und Mergelschichten. Mit Christoph Erbeldinger ist bereits die dritte Generation im Weingut aktiv. Der Jungwinzer ist vornehmlich in den Weinbergen für die Erzeugung bester Traubenqualitäten verantwortlich. Ein besonderes Anliegen ist ihm das naturschonende Arbeiten. Die ganze Familie Erbeldinger ist im Einsatz für ausgezeichnete Weine. „Moderner Geschmack trifft rheinhessische Tradition -

unsere Weine repräsentieren einen modernen Weingeschmack. Und traditionell ist bei uns, was unsere Väter uns gelehrt haben“, so Christoph Erbeldinger. www.weingut-erbeldinger.de


2012er

R i e s l i n g H o chg e wäch s F EIN H ER B 6,50 €

„Ein echter Feinschmecker-Riesling! Dieses junge Hochgewächs ist Vorbotschafter des rundum tollen Weinjahrgangs 2012. Fruchtig eindrucksvoll mit üppiger Rieslingfrucht. Reizvoll macht ihn sein belebendes Süße-Säure- Spiel. Voller Geschmack und wenig Alkohol - der Frühling kann kommen!“

2012er

B e ch t h e i m e r R i e s l i n g trockeN 6,50 € 2 0 1 1 e r

AULERDE R i e s l i n g „ P r i v a t “ rocken 12,50

T □

C h a r d o n n ay b r u t „ P r i vat “ S e k t b . A . 5,50

1

2 011e r

W e i SS e r B u r g u n d e r „ P r i v a t “ * * * t r o c k e N 3 0 , 0 0 € 27


6— Weingut Braunewell

vo r g e s tellt vo n S tefa n u n d Ch r i s t i a n B r au n e w ell

Rheinhessen

D i e W EIN B E K LOPPTEN

Stefan und Christian Braunewell sind zwei weinbegeisterte, weinbekloppte Brüder im kühlen, hohen Norden Rheinhessens. In Essenheim ist ihr coolclimate-Weingut Braunewell zu finden. Auf purem Kalkstein und kalkigen Südhängen kultivieren sie alte Riesling-, Grau- und Spätburgunderreben, die durch ihre individuelle und intensive Pflege die Grundlage für ihre Spitzenweine bilden.

„Die Weinberge sind die nördlichsten und teilweise höchst gelegenen der Region: Garanten für eine lange Reife und späte Lese,“ sagt Stefan Braunewell stolz. „Handlese, traditionelle Weinbereitung wie Spontangärung, alte Holzfässern und Zeit zur Selbstfindung! Das sind unsere Eckpfeiler zur Erzeugung von charakterstarken Weinen, die ihre raue Herkunft zeigen dürfen!“ Der Gault&Millau schreibt: „Die 2010er sind die bis dato besten, die wir verkosten durften. Die Rieslinge aus (...) der Lage Teufelspfad sind gar auf dem Niveau von »Großen Gewächsen«, ja übertreffen diese teils sogar. Dazu saftig-süffige Basisqualitäten, mineralische „Kalkstein“-Weine, starke Rote. Dafür pflücken wir gerne die zweite Traube.“ Wir sehen das genauso. Braunewell – (fast) alles andere ist langweilig! www.weingut-braunewell.de

28


2 0 1 2 e r

„Summer Spirit“ 7, 4 0 € „Summer Spirit“. Fühle den Geist des Sommers: saftige Blumenwiesen, frisches Obst, blühende Kräuter. Nicht die Hitze der heißen Tage, nein, der Summer Spirit ist Abkühlung, frisch und lebendig, die ersehnte Pause, die Leichtigkeit und Freude der strahlenden Sonne. Die Hektik des Tages begegnet dem Feierabend auf der Terrasse deiner Lieblingsbar. Fang an zu relaxen, bis tief in die Nacht!“ — Stefan Braunewell

2 011e r

Essenheimer Riesling „K alkstein“ trockeN □

11,9 0

€(Fassprobe)

2 011e r

TEUFELSPFAD RIESLIN G ro ckeN 19,9 0

t 2 011e r

Essenheimer Grauer Burgunder „ K a l k m e r g e l “ t r o c k e N 1 1 , 9 0 (Fassprobe) € 2 011e r

E sse n h e i m e r S pät b u r gu n d e r „ K a l k m e r g e l “ t r o c k e N 1 4 , 9 0 29


Baden / Württemberg

Darmstadt

Mannheim

Karlsruhe

7

Freiburg

3

3 — Herr Wein 7 — Weingut Knauss

30


Das RotweinLändle Unter Deutschlands großen Weinbaugebieten belegt Württemberg Platz vier; hier wird mehr Rotwein als Weißwein produziert. Auf rund 11.500 Hektar in 17 Großlagen und 210 Einzellagen in stark wechselnden geologischen Verhältnissen - vom schweren Gipskeuper über Löß, Muschelkalk- und Sandstein bis zum Vulkanstein gedeihen hier die unterschiedlichsten Stilistiken. Neben der schwäbischen Spezialität Trollinger sind Schwarzriesling, Lemberger und Spätburgunder

die wichtigsten Sorten. Bei den weißen Gewächsen sind es vor allem Riesling, Müller-Thurgau, Silvaner und Grauburgunder. Weinbau wird vorwiegend entlang des Neckars betrieben, aber auch in den geschützten Flusstälern der Neckar-Nebenflüsse Rems, Enz, Kocher, Jagst und Tauber und sogar am Bodensee. Herzstück des Weinbaugebiets ist der Bereich Württembergisches Unterland am Mittleren Neckar, südlich davon schließt sich der Bereich Remstal-Stuttgart an. Der Anteil an Steillagen ist in Württemberg hoch. Vielfach bewirtschaften die Winzer nur kleine Parzellen.

Das Weingut von A n d i K n a u s s liegt im Remstal. Auf Muschelkalk- und Keuperböden enstehen hier ausdrucksstarke Rotweine, aber auch spannende Weißweine. Im Stuttgarter Raum und in der Esslinger Gegend wachsen an den Steilhängen des Neckartals charaktervolle Trollinger und rassige Rieslinge. Baden ist das südlichste Weinbaugebiet. Unweit von Freiburg werden die Weine für die Edition „H e r r W e i n “ hergestellt.

31


7— W e i n g u t K n a u SS

v o r g e s t e l l t v o n A n d i K n a u SS

Württemberg

Der Denker

Die Weine von Andi Knauß sind individuelle, eigenständige Weine. Weine, die das Remstal und die umliegende Region – bis ins Unterland – widerspiegeln. Sie sind geprägt von der Vielzahl der unterschiedlichen Lagen und Böden. „Weniger Technik dafür eine schonende Verarbeitung ist die Philosophie unserer Arbeit. Entscheidend für unseren Stil ist es in jeder Phase den richtigen Zeitpunkt zu treffen. Wir verbringen sehr viel Zeit in den Reben – soviel wie sie nach uns verlangen,“ sagt Andi Knauss. Er produziert keine modischen Weine. Er bevorzugt eine Stilistik ohne allzu kitschigen Holzeinsatz, keine opulenten Monsterweine, sondern klare, von Frische und ungeschminkter Mineralität geprägte Weine. Eine finessenreiche und kühle Stilistik soll seiner Meinung nach im Vordergrund stehen. Seine Weine drücken das aus, was und wie er denkt! www.weingut-knauss.com

32


2 0 1 2 e r

„ W e i s s e R e b e n “ t r o c k e n 5 , 9 0

„Duftet nach Zitrusfrüchten und Stachelbeeren. Am Gaumen verführt er mit seiner feinen ausgeprägten Frucht. Ein Wein mit viel Lust auf Frühlingsgefühle!“ — Andi Knauß

2 0 1 2 e r

R o s é G u t s w e i n t r o c k e n 6 , 2 0 2 011e r

Riesling „R“ trocken 14,50 2 0 1 1 e r

S p ä t b u r g u n d e r „ S “ t r o c k e n 1 0 , 9 0 2 0 1 0 e r

L e m b e r g e r „ R “ t r o c k e n

25,00 33


Mosel

Mosel / Saar / Ruwer

Koblenz Cochem 9

Zell Traben-Trarbach 8

Trier 10

Saarburg

8 — Weingut Carl Loewen 9 — Weingut Franzen 10 — Weingut Reverchon

34


Die M o s e l mit ihren Nebenflüssen S a a r und R u w e r ist die älteste Weinregion Deutschlands. International hoch geschätzt – national leider oft verkannt. Die steilen Hänge der Flusstäler sind dicht mit Reben bepflanzt, die Steillagen prägen das Gebiet wie kaum eine andere Weinlandschaft der Welt. Die wichtigste Rebsorte ist hier der Riesling. Er findet auf den Schieferböden der Steillagen hervorragende Wachstumsbedingungen und zeigt vor allem durch seine feinfruchtigen, eleganten und mineralischen Weine was in ihm steckt. Riesling at it’s best! Mehr als 4.000 Winzer in über 100 Weinorten bewirtschaften heute rund 9.000 Hektar Weinbergsfläche. Umgerechnet in Rebstöcke bedeutet das: ca. 55 Millionen

Rock 'n‘ Roll für deine Zunge! Rebstöcke entlang der 243 Kilometer langen deutschen M o s e l zwischen Perl an der französischen Grenze und Koblenz, sowie an S a a r und R u w e r , die sich durch mächtiges Schiefergestein bohren. Das Weingut L o e w e n liegt in Leiwen im Bereich der Mittelmosel: sie bildet das Herzstück der Mosel. Bekannte Weinbaugemeinden und berühmte Weinbergslagen liegen hier dicht an dicht.

Ab dem Örtchen Zell wird das Moseltal zunehmend enger, die Weinberge scheinen direkt aus dem Fluss herauszuwachsen und sich in schwindelnde Höhen zu erheben. So steil, dass die Reben nur auf schmalen Terrassen – gesichert durch Mauern aus Schiefersteinen – Platz finden. Die untere Mosel wird daher als Terrassenmosel bezeichnet. Hier liegt das Weingut F r a n z e n – direkt am Bremmer Calmont, dem steilsten Weinberg Europas.  Das Weingut R e v e r ch o n liegt an der Saar. Der international bekannte britische Weinautor Hugh Johnson über Saarwein: „Einer der überragenden Weißweine der Welt, der Schluck für Schluck bezaubert.“  Wir finden: „Riesling von der Mosel, Saar und Ruwer – das ist Rock ‚n‘ Roll für deine Zunge!“ 35


8— W e i n g u t C ARL LOE W EN vo r g e s tellt vo n Ch r i s to ph e r Lo e w e n

Mosel / Saar / Ruwer

D e r I d e a l i s t

36

„Filigranen, charaktervollen Riesling mit betörenden Aromen zu erzeugen“ entspricht Christopher Loewens Ideal vom Moselwein. „In hochklassigem Terroir und mit Reben in biblischem Alter reifen unsere Trauben heran. In unserem Weinkeller versuchen wir diese Schätze der Natur mit minimalistischen Eingriffen aufblühen zu lassen. Meine Philosophie orientiert sich an der traditionellen Weinbereitung, die wir auf zeitgemäße Art interpretieren. Weine mit spielerischer Eleganz: es macht einfach Spaß, diese Wein zu genießen. Mir macht es aber auch Spaß, diese Weine zu erzeugen!“ Die Tradition des Weingutes Carl Loewen geht zurück auf das Jahr 1803. In der Säkularisation unter Napoleon kauften Christophers Vorfahren Weinberge in der Maximiner Klosterlay. Der Ruf des Loewen’schen Weingutes gründet bis heute in diesen einmaligen Weinbergen. „Im Jahr 2008 konnten wir ein weiteres vinologisches Kulturdenkmal erwerben. Dieser Weinberg im Maximin Herrenberg wurde 1896 mit wurzelechten Reben bepflanzt und ist bis heute im Original erhalten. In dieser Größe der wohl älteste Rieslingweinberg der Welt!“, ist Christopher stolz. www.weingut-loewen.de


2 011e r

R i e s l i n g „ ALTE RE B EN “

t r o c k e n 9 , 0 0 „Riesling aus alten Reben ist ein Pfeiler meiner Philosophie des Weinmachens. Die Reben in diesem Weinberg haben weit mehr als 50 Jahre auf dem Buckel. Vergärung: natürlich spontan!“ — Christopher Loewen □ 2 0 1 1 e r

R i e s l i n g „Va r i d o r “ t r o c k e n 7 , 0 0

2 011e r

LAURENTIUSLAY R i e s l i n g A lt e R e b e n t r o c k e n 1 2 , 5 0 2 011e r

MAXIMIN H ERREN B ER G „ 1 8 9 6 “ T r o c k e n 1 8 , 0 0

37


9— Weingut Franzen

vo r g e s tellt vo n K i li a n Fr a n z e n

Mosel / Saar / Ruwer

Die Klettermeister

Angelina und Kilian sind noch ziemlich am Anfang ihrer Karriere. Beide sind noch jung, euphorisch und extrem gierig nach gutem Wein. „Von heute auf morgen war ein 10 Hektar großes Weingut unser Job, unsere Leidenschaft, unser Leben. Wir sind ins kalte Wasser gesprungen, haben gelernt drin zu schwimmen, gemeinsam Berge bestiegen und uns in Täler gestürzt, Kräfte gesammelt und nach vorne geblickt!“

Im wahrsten Sinne des Wortes: Ihr Weingut liegt an der Terrassenmosel. Angelina und Kilian bewirtschaften knapp 90 % mit der Moselaner Paraderebsorte Riesling, fast alles trocken. „Einfach nur, damit der pure Schiefer perfekt erkennbar bleibt.“ „Wir klettern in den steilsten Weinbergen Europas herum, schneiden, binden, heften, lesen und füllen 60.000 Flaschen im Jahr. „Der Sommer war sehr groß“ ist unser erstes neues Projekt, unser Baby. Damit sind wir noch nicht am Ende angekommen, sondern gerade erst am Anfang!“ www.weingut-franzen.de

38


2 011e r

R i e s l i n g „ D e r S o m m e r w a r s e h r g r o SS “ TROCKEN 1 1 , 0 0 Ein Glas gefüllt mit Schiefer, Frucht und Mineralität. □

Dieser Wein spiegelt unsere Liebe zu den Steilstlagen, das Vertrauen zueinander und die Verbundenheit zum Riesling wider!“ — Angelina Lenz

2 011e r

Riesing „FranZero“ xtra trocken

E

10,50

2 011e r

N e e f e r FRAUEN B ER G R i e s l i n g G o l d k a p s e l T r o c k e n 1 9 , 5 0 € 2 0 1 1 e r

B r e m m e r C ALMONT R i e s l i n g G o l d k a p s e l t r o c k e n 1 9 , 5 0

2 011e r

Riesling „Calidus Mons“ t r o c k e n 3 1 , 5 0 € Die Weine gibt’s exklusiv bei Kathrin Kohl und Stefan Grote bzw. 225Liter – Handverlesene Weine. www.225liter.de

39


Mosel / Saar

10 — W e i n g u t R e v e r ch o n

40

Der Moderne Sa ar-Tr aditionalist

vo r g e s tellt vo n H a n s M a r e t

Das Weingut Reverchon in Filzen an der Saar ist seit 1685 in Privatbesitz. Es war seinerzeit durch die Familie Staadt von der Kirche erworben worden und ging 1921 auf die Familie Reverchon über. Damals war das Weingut weit über die Grenzen hinaus bekannt, fiel dann aber zeitweise in Dornröschenschlaf bis 2007 als Hans Maret, ein engagierter Quereinsteiger das traditionsreiche Weingut kaufte und all seine Energie reinsteckte. Zusammen mit seinem Kellermeister Bernhard Maas baut er seine Weine nach der Philosophie „trocken-leicht-pur“ handwerklich aus dem Saar-Terroir und nachhaltigem, integriertem Weinbau verpflichtet. Die leichten aber dennoch gehalt

vollen Weine bestechen in ihrer Aromatik und Vielschichtigkeit. Mit seinem Team vor Ort führte er das Weingut wieder an die Spitze der Mosel. Ebenso schreckte er auch nicht davor zurück neue Wege zu gehen und die Einrichtungen auf den neuesten Stand der Technik, aber immer mit einem Auge auf die Geschichte und Tradition des Weinbaus an der Mosel, zu bringen. Abgerundet wird sein Qualitätsstreben von der Sektmanufaktur, die sich auf die Erzeugung einer Palette von hochwertigen Premium- Jahrgangssekten in klassischer Flaschengärung spezialisierte. „Reverchon, immer ein Genuss.“ www.weingut-reverchon.de


2 011e r

F i l z e n e r PUL C H EN R ie sli n g K a b i net t Fru chti g 8,9 0

€ „Unser fruchtiger Newcomer! Erst seit 2012 im Programm und gleich ein Volltreffer! Dieser fruchtige Wein ist nicht nur ein Genuss für jene die es etwas süßer mögen, sondern auch für alle, die Weine mit dezenter Säure bevorzugen. Der Geschmack nach reifem Pfirsich und Honigmelone lädt ein, ihn einfach so zu genießen oder zu asiatischen Gerichten.“ — Hans Maret w 2009er

R i e s l i n g C r è m a n t B RUT ( S e k t )

17, 5 0

€ 2 0 1 1 e r

F i l z e n e r H ERREN B ER G Q bA TROCKEN 8 , 5 0 € 2010er

R i e s l i n g „ A lt e R e b e n “ r o c k e n 9,9 0

t 2 011e r

F i l z e n e r PUL C H EN G C R i e s l i n g RUC H TIG 9,9 0

F

€ 41


Weinviertel 14

13

11

12

Wien 15

Österreich

16

Burgenland

18

NIEDERÖSTERREICH 11 — Laurenz V. 12 — Weingut Kohl 13 — Weingut Loimer 14 — Weingut Özelt BURGENLAND 15 — Weingut Hammer 16 — Bioweingut Moritz 17 — Weninger

42

17

Maribor SLOWENIEN SLOWENIEN 18 — Gomila


- Das Weinland an der Donau. Niederösterreich ist mit seinen 27.000 Hektar Österreichs größtes Weinbaugebiet. Insgesamt sind hier 9 Unterregionen beheimatet: Die bekanntesten sind die Wachau und das Kamptal.

N i e d e r ö s t e r r e i ch

Das W e i n v i e r t e l ist das größte Anbaugebiet in Niederösterreich. Sein Paradewein, der Grüne Veltliner ist ein pfeffrig-würziger, knackiger Grüner Veltliner. M a r t i n K o h l s Weingärten befinden sich in Hohenruppersdorf – nicht weit weg der Landeshauptstadt Wien. L a u r e n z V . beschäftigt sich auch ausschließlich mit Österreichs Nationalrebe. Im K a m p t a l findet man vulkanische Böden, die den Weinen eine typische Mineralität verleihen. Aber auch Löss und Lehm – „gewürzt“ durch ein Klima, das nur selten zu finden ist. Ideale Bedingungen für kristallklare, mineralische Grüne Veltliner und Rieslinge. An diesem schönen Fleck ist F r e d u n d B i r g i t L o i m e r zu Hause. Burgenland:

Wein. Kultur. Architektur. Um das Ufer des flachen Steppensees Neusiedlersees wächst eine große Sortenvielfalt heran. Die verschiedenen Bodenstrukturen – von Löss und Schwarzerde bis zu Schotter und Sand – be-

günstigen dies. Die westliche Seite des Sees – das Hügelland ist mit seinen Kalk- und Schieferböden ein einzigartiges Terroir für komplexe Weißweine, aber auch für Blaufränkisch. Hier macht M a r k u s H a m m e r seine „ H a m m e r w e i n e “. Auf den schwereren Lehmböden des Mittelburgenlandes wachsen Blaufränkisch-Weine mit besonderer Tiefe und Länge. An diesem schönen Fleckchen Erde sind A l f r e d M o r i t z und F r a n z W e n i n g e r – neben dem angrenzenden U n g a r n – zu Hause. Das Zusammenwirken eines kühlenden Fichtenwaldes mit den wärmespeichernden Kalksteinen erzeugt ein Kleinklima, das burgundisch anmutende Charaktere schafft. – grün, hügelig, romantisch. Slowenien ist umgeben von Italien, Österreich, Ungarn, Kroatien und liegt an der Adria. Es ist ein grünes Land mit sehr unterschiedlichen Landschaften, viel Sonne und hart arbeitenden, gastfreundlichen Menschen. Slowenien hat sich über Jahrzehnte hinweg nur eingeschränkt profilieren können.

Slowenien

Im Nordosten von Slowenien liegt das Gebiet , hier liegen die Weingärten von G o m i l a bei. Jeruzalem-Ormož

43


1 1 — L a u r e n z V .

Österreich / Niederösterreich

v o r g e s t e l l t v o n L a u r e n z M a r i a M o s e r & Wolfgang Krinninger

44

Die Grüner Men

LAURENZ V. steht für die fünf Generationen der Laurenz Moser-Weindynastie, deren Wurzeln sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen lassen - übrigens immer mit Bezug zum Wein. Mit Sophie, der 1991 geborenen Tochter von Laurenz Maria Moser, dem Fünften, hält bereits die 16. Generation der Weinfamilie Moser Einzug ins Weingeschäft. LAURENZ V. ist der erste und wahrscheinlich einzige Produzent weltweit, der sich ausschließlich mit Österreichs Nationalrebe, dem Grünen Veltliner, befasst.

Die Mission der drei „Grüner Men“ ist es, den Grünen Veltliner auf seinem Weg unter die besten Weißweine dieser Welt und wohlverdienter internationaler Anerkennung zu unterstützen. Von LAURENZ V. gibt es mittlerweile sieben verschiedene Grüne, die in über 40 Ländern auf allen fünf Kontinenten immer mehr Fans finden. Laurenz V. – ein Wein für jede Stimmungslaune: friendly, charming, singing and forbidden! www.laurenzfive.com


2 0 1 1 e r

„Laurenz und Sophie Singing“ G r ü n e r V e l t l i n e r TROCKEN 9 , 9 5 „Sophies „Singing“ Grüner zeigt ein verführerisches Fruchtbouquet mit Aromen

von Äpfeln, Pfirsich und Zitrusfrüchten. Darunter mengt sich die typische Veltliner Würze mit einem Hauch von weißem Pfeffer. Frisch, fruchtig, lebendig und dem Credo von LAURENZ V. absolut gerecht werdend: „Strictly Grüner and sheer drinking pleasure!“ — Laurenz Maria Moser 2 011e r

„C h a r m i n g“ G r ü n e r V e lt l i n e r ro cken 16,9 0 €

t □

2 011e r

„ S i lv e r B u l l e t G r ü n e r “ ro cken 12 ,95

t 2 0 1 1 e r

„ F r i e n d ly “ G r ü n e r V e lt l i n e r rocken 10,50

T 2 011e r

„ F o r b i d d e n “ G r ü n e r V e lt l i n e r

10,9 0

€ 45


1 2 — W e i n g u t K o h l

Österreich / Weinviertel

46

vo r g e s tellt vo n M a r t i n Ko h l

Der Umtriebige

350 Jahre Vorfahren können nicht irren. Im Weinviertel betreibt die Familie Kohl seit zig’ Generationen Weinbau.

Martin Kohl übernimmt nun mit Anfang 20 die Verantwortung im Weingut. Gelernt hat er das Handwerk bei österreichischen „Großmeistern“ wie Jurtschitsch und Hans („John“) Nittnaus. Nach seiner Ausbildung zog es ihn erst einmal hinaus in die große weite Welt. Aus Amerika und Neuseeland brachte er weiteres wertvolles Know-how mit. Hoch motiviert krempelt Martin nun zuhause die Ärmel hoch, um auch in Zukunft unverwechselbare Weine von hoher Qualität zu keltern. Im Keller kombiniert er geschickt Tradition mit modernsten Methoden

und seinen internationalen Erfahrungen. Gutgelaunt, dynamisch, offen, mit Biss – Martin ist wie seine Grünen Veltliner! Das Talent des umtriebigen Jungwinzers spricht sich langsam auch international herum, 2011 gewann sein Lagenveltliner „Kittl“ von über 50-jährigen Reben eine Goldmedaille bei der International Wine Challenge in London, 2012 die Goldmedaille beim China Wine Award... und das werden sicher nicht die letzten Auszeichnungen bleiben! Wir sind gespannt! www.kohl-weingut.at


2 0 1 1 e r

K ITTL G r ü n e r V e l t l i n e r W e i n v i e r t e l DA C 8 , 5 0

Der „Kittl“ ist ein Weingarten mit über 50 Jahre alten Rebstöcken - der älteste Weingarten am Ort. Die gesamte Kraft der Reben spürt man in diesem Grünen Veltliner: dicht und tief gründig in der Nase, mit exotischen Anklängen und vielschichtiger Würze. Dabei ist der Wein aber nie schwer oder breit, dafür sorgt die rauchige Mineralik und seine kühle Würze am Gaumen - tut einfach gut und schmeckt in jeder Lebenslage! — Martin Kohl

2012er

G e lb e r M usk ate lle r r o c k e n 7,9 0

t 2 011e r □

G r ü n e r V e lt l i n e r „ Ko h l o s s“ rocken 14,0 0 €

t 2009er

Z W IEF Ä N G ER “ Zw e i g e l t B a r r i q u e trocken 14,0 0 €

Die Weine gibt’s exklusiv bei Kathrin Kohl und Stefan Grote bzw. 225Liter – Handverlesene Weine. www.225liter.de

47


1 3 — W e i n g u t LOIMER

Österreich / Kamptal

48

Der Mann mit Style

„Ich lasse mich gerne überraschen“, meint Fred Loimer. Selbst ist und war er auch immer für Überraschungen gut. Etwa als er im Jahr 2000 auf einem historischen Ziegelgewölbekeller in Langenlois einen minimalistischen schwarzen Kubus errichten ließ und damit das liebliche Kellergassen-Ensemble ordentlich aufmischte. Oder als er 2006 damit begann, seine Weingärten auf biologisch dynamische Landwirtschaft umzustellen und ein Jahr später mit Winzerkollegen den Verein „Respekt“ gründete, um die Ziele der Biodynamik konsequent im Weinbau umsetzen zu können.

vo r g e s tellt vo n B i r g it Lo i m e r

Seine Trauben stammen aus wohlklingenden Lagen wie Käferberg, Spiegel, Steinmassl, Seeberg oder Heiligenstein. Fred Loimers Weine – vorwiegend Grüner Veltliner und Riesling, aber auch Muskateller, Pinot Gris, Chardonnay, Zweigelt und Pinot Noir – buhlen nicht vordergründig mit wuchtigem Alkoholgehalt und intensiver Süße um Aufmerksamkeit, es sind unangestrengte Weine, die von ihrer Herkunft und der biologisch dynamischen Landwirtschaft geprägt sind. „Denn nur naturnaher Weinbau“, so ist Fred Loimer überzeugt, „lässt Weine mit regionalem Charakter und Typizität entstehen. Letztendlich nicht nur eine Frage der Schonung von Böden und Ressourcen, sondern auch der Qualität“. www.loimer.at


2 011e r

G r ü n e r V e l t l i n e r K a m p t a l DA C t r o c ke n 11, 4 0 € „Ein Wein, der seine Herkunft Kamptal reflektiert Apfel und Citrus, Ananas und Grapefruit, ausgeprägte Würze und Wiesenkräuter, die klare, feinsaftige Frucht und lebendige Säure machen den Wein besonders animierend und trinkfreudig, überzeugt durch tolle Mineralität und Frische – ob solo oder als universeller Speisenbegleiter!“ — Fred Loimer 2012er

G r ü n e r V e lt l i n e r „ L o i s“ t r o c k e n 8 , 6 9

2 0 1 2 e r

Rosé Bio trocken

11 ,1 3

2 011e r

R i e sl i n g „T e r r a sse n “ K a m p ta l DA C R e s e r v e t r o c k e n 1 7 , 0 5

2007er

„ A C H TUN G ! “ 49


14 — W e i n g u t Ö ZELT

v o r g e s t e l l t v o n Th o m a s Ö ZELT

Östereich / Wachau

D e r Ö ZI - W e i n m a ch e r

50

Humorvoll, verschmitzt, gastfreundlich und genießerisch – wollte man Thomas Özelt, genannt Özi, mit wenigen Worten beschreiben, ist das, was einem zu allererst in den Sinn kommt. Mit ihm kann man in seinem Heurigen hoch über den Dächern von Spitz – auf Augenhöhe mit dem Kirchturm – über Gott und die Welt philosophieren und dabei leicht bei mehreren Achterl’n seiner saftigen Grünen Veltliner die Zeit vergessen... Das kleine aber feine Weingut - mitten am Kirchenplatz - gehört zur für Ihre strengen Qualitätsstandards bekannten Winzervereinigung Vinea Wachau und produziert vor allem Grünen Veltliner, Riesling, Chardonnay und Weißburgunder. Nach anfänglichen 1,5 Hektar bewirtschaftet Thomas mit seiner Frau Karin nun knapp 5 Hektar, vorwiegend steile Terrassenlagen in und rund um Spitz. Oberstes Gebot ist der Qualitätsweinbau und die

Produktion lagenspezifischer Weine. Dies wird erreicht durch intensive Handarbeit. Die individuelle Beurteilung jeder einzelnen Ladung geernteter Trauben, intensive Verkostung aller in den Fässer reifenden Weine sind eine ideale Basis für die Entstehung von feinfruchtigen Özi-Weinen mit lebendiger Frische aus dem monumentalen Weltkulturerbe Wachau! www.weingut-oezelt.at


2012er

G r ü n e r V e lt l i n e r F e d e r s p i e l t r o c k e n 8 , 5 0 € Wachauer Lebenslust pur“ Jederzeit!“ — Thomas Özelt 2 011e r

S p i t z e r STEINPORZ G r ü n e r V e l t l i n e r S m a r a g d t r o c k e n 1 0 , 5 0 2 011e r

S p i t z e r PLURIS C h a r d o n n a y S m a r a g d trocken 10,50

2 0 1 1 e r

F r i z z a n t e v o m Zw e i g e l t R o s é rocken 8,50

t 2 011e r

„Goldhaube“ Sek t trocken 14,50 (Cuvée aus Weiß, Chardonnay, Grüner Veltliner, Riesling)

Die Weine gibt’s exklusiv bei Kathrin Kohl und Stefan Grote bzw. 225Liter – Handverlesene Weine. www.225liter.de

51


Österreich / Burgenland

15 —

52

Weingut Hammer

vo r g e s tellt vo n M a r kus H a m m e r

DER H a m m e r w e i n - M a ch e r

Nach seinem Studium an der Akademie der bildenden Künste in Wien trieb sich der Ruster Markus Hammer in der damaligen Kunstszene umher. Anschließend arbeitete er sechs Jahre im Bereich Social Media und Web 2.0. Dann dachte er: Selbstverwirklichung ist in“ und übernahm den Weinbau der Family. „Wir stehen für Handwerk – vor allem im Weingarten. Beim Ausbau der Weine will ich nicht einen bestimmten Geschmackstypus jedes Jahr aufs Neue erzwingen. Mit unseren 4,5 Hektar Weinanbaufläche ist es mir

wichtig authentisch zu sein. Jeder Jahrgang ist anders. Unsere Handschrift soll man in jedem Jahrgang wiederfinden.“ „Unsere Weine fallen nicht mit der Tür ins Haus, sie laden den Trinker ein, die Welt um Rust zu entdecken. Natürlich sollen sie auch Spaß machen. Sie sind komplex, aber nicht kompliziert!“ Langer Atem ist Markus Devise: „Wir geben unseren Weinen die Zeit, die sie brauchen!“ Heute ist er froh über seine Erfahrung mit Social Media, Facebook, Instagram & Co., denn so kann er seinen Kunden seine Handwerkskunst im Weingarten sehr viel näher bringen. www.hammerwein.at


2 0 1 2 e r

W e l s ch r i e s l i n g C l a s s i c t r o c k e n 6 , 5 0 „Unser Hammer Classic ist ein äußerst

trinkanimierender Sortenvertreter: Fruchtige Säure, saftiges Finish. Er macht sich durch seine ausdrucksstarke Eleganz Freunde und Freundinnen und spiegelt das trockene 2012er Jahr mit komplexem Extrakt und frischem Spiel am Gaumen wider!“ — Markus Hammer

2012er

VO G ELSAN G W e l s ch r i e s l i n g tro cken 9,0 0 €

2 0 1 1 e r

LUDMAIS C H S a u v i g n o n B l a n c r o c k e n 9, 0 0 €

t 2008er

M e r l o t t r o c k e n 3 8 , 0 0

2 0 0 1 e r

P i n o t C u v é e A u s b r u ch s ü s s 20,00 €

53


16 — B IO W e i n g u t MORITZ

v o r g e s t e l l t v o n ALFRED MORITZ

Österreich / Burgenland

54

der (Wein-)Künstler

Das Weingut Moritz ist ein kleines, feines Rotweingut im Herzen des Blaufränkischlandes (Mittelburgenland). 2005 hat der Künstler Alfred Moritz das kleine Weingut von seinen Eltern übernommen. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin bewirtschaftet er seitdem als Quereinsteiger drei Hektar in der Blaufränkischhochburg Horitschon. „Von Anfang an war klar, die alten Rebstöcke (50 Jahre) müssen bleiben und natürlich auch die zu unserem schweren lehmigen Böden und dem warmen pannonischen Klima passenden Rebsorten Blaufränkisch und Zweigelt.“ Sein oberstes Ziel: „unverfälschte, natürliche und individuelle Weine machen, die nicht unbedingt jedem/r gefallen müssen. Ruhige Weine mit Eleganz und Charakter, die unserem Ort und uns Menschen entsprechen.“ Als logische Konsequenz hat er 2006 auf die

biologische Bewirtschaftung umgestellt. Es war klar, dass die gesteckten Ziele nur im Einklang und Gleichklang mit der Natur zu erreichen sind. „Im Keller verzichte ich auf jegliche Schönung. Nach der Spontanvergärung haben die Weine (fast) alle Freiheiten sich zu entwickeln – die meisten im kleinen oder großen Eichenfass, viele aber auch in Fässern aus heimischem Kastanien- oder Kirschholz.“ www.blaufraenkisch.at


2 011e r

B l a u f r ä n k i s ch H o chäck e r „ U r k n a l l “ , M i t t e l b u r g e n l a n d DA C 7 , 0 0 Der „Urknall“ ist kein Wein, der jeder/m gefallen will - kein Blaufränker „von der Stange“, sondern eigenwillig, erdig und ehrlich - ein typischer Moritz. Ein vinophiles Plädoyer für Individualität um (fast) jeden Preis. Biotrauben von 50-jährigen Rebstöcken, spontan vergoren, antiautoritär erzogen (keine Schönungen), großes Holz... In Ruhe genießen und gut hinhören. Der „Urknall“ schwätzt nicht, hat aber viel zu erzählen.“ — Alfred Moritz 2 011e r

Zw e i g e l t „ B l a u b a r t “

6,50

(im 300l Kirschholzfass ausgebaut)€ 2 0 1 1 e r

B l a u f r ä n k i s ch (im 300l Kastanienholzfass ausgebaut)€

„ K a s ta n i e “ 7, 5 0

2009er

B l a u f r ä n k i s ch - Zw e i g e l t C u v é e „ b a r b a . r o s s a “ 13,00 € 2009er

B l a u f r ä n k i s ch H o chäck e r „ U r k n a l l 2 “ M i t t e l b u r g e n l a n d DA C R e s e r v e 18,00

55


17 — Weninger

vo r g e s tellt vo n fr a n z w e n i n g e r

Ungarn / Soporn-Balf

d e r g r e n z gä n g e r

„Blaufränkisch von vier verschiedenen Böden, biodynamisch – so hast Du die Sorte noch nie erfahren!“, ist Franz Reinhard Weninger stolz. Geprägt durch seine Kindheit und Jugend am elterlichen Weingut im Mittelburgenland und Praktika in der Neuen Welt, kam er 2000 in den Osten Europas.

„Der kulturelle Umgang mit Wein in diesen Ländern (Ungarn, Rumänien, Moldawien, Georgien, Bulgarien) lehrte mir einen anderen Zugang zum Wein. Die seit 2006 praktizierte biodynamische Arbeit in unserem Betrieb brachte mich und meine Reben in Balance. Diese Erfahrungen lehrten mich meine Böden zu verstehen und meine Weine sind Ausdruck davon!“ Seit 35 Jahren beschäftigt sich die Familie Weninger mit der genialen Rebsorte Blaufränkisch: Es werden sechs Blaufränkisch-Lagen in drei Gebieten ausgebaut. Vom Lehm über Schiefer, Glimmer und Kalk. „Sehr früh begriffen wir, dass der Charakter einer Lage nur auf einem gesunden lebendigen Boden spürbar wird. Unsere ältesten Stöcke sind 80 Jahre alt. So wie wir unseren Reben mit Respekt begegnen, so begegnen wir auch unseren Böden und Menschen“! Ja, Weninger ist mehr! www.weninger.com

56


2 011e r

B l a u f r ä n k i s ch - M e r l o t - C u v é e „ F r a n z “ t r o c k e n 7 , 5 0 „Franz? Ja, eine neue Art von Trinkgenuss

im Hause Weninger. Dafür bekam dieser Wein auch sein eigenes Etikett. Gekeltert aus den stärksten Rebsorten der Rieden in Horitschon: Blaufränkisch und Merlot Der ideale Wein als Einstiegsdroge für die Weninger-Weine im besten Sinn!“ — Franz Weninger

2 0 1 1 e r

B l a u f r ä n k i s ch K AL K OFEN - Trocken

VO M KALKSTEIN (Fassprobe)€ 2010er

B l a u f r ä n k i s ch SAY B RITZ VO M SC H IE F ER - T r o c k e n 1 6 , 0 0 (Fassprobe) €

2 0 0 9 e r

Spern Steiner Kékfr ankos v o m G n e i s u n d G l i mm e r 2 4 , 0 0 (Blaufränkisch) €

2009er

B l a u f r ä n k i s ch D ü r r a u v o m L e hm 5 5 , 0 0 €

57


18 — Gomila

Slowenien / Jeruzalem-Ormož

vo r g e s tellt vo n K r i s t i n a Puk l avec

DIE s LOVE n i e r

Im Herzen Europas, wo die Alpen auf das Mittelmeer, die Pannonische Ebene und die Karstwelt treffen, liegt das kleine, grüne Land Slowenien. Gomila Estate liegt im bezaubernden Nordosten Sloweniens. Ein jahrhundertealtes Weinanbaugebiet, das seit den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. Der Standort, die Böden und das Klima schaffen die idealen Voraussetzungen für den Anbau eines hervorragenden Weines. Gomila steht für exklusiven Wein, erzeugt aus unseren besten Trauben, die wir noch von Hand lesen und für unsere Familie – die Familie Puklavec. Wir sind Winzer aus Leidenschaft und Überzeugung. Und das kann man schmecken. Wir hoffen, ihr empfindet beim Trinken unseres Weines genau so viel Genuss, wie wir bei der Erzeugung. www.gomilawines.com

58


2 011e r

Sauvignon Blanc & Pinot Grigio “ D e l i gh t f u l ” t r o c k e n 8,50 „Unser Sauvignon & Pinot ist einfach Maracuja und Frische pur! Er schmeckt jedem, immer, überall! Spritzigkeit, knackige Mineralität und viel Frucht! Einfach ein Wein der Spaß macht und zu jeder Gelegenheit passt!“ — Kristina Puklavec

2 0 1 1 e r

S a u v i g n o n B l a n c „ E x c e p t i o n a l“ ,9 0 €

9 2 011e r

F u r m i n t “ E x c e p t i o n a l” ,9 0 €

9

1971er

p & f w i n e r i e s a r ch i v e P i n o t B l a n c A u s l e s e

126,95

□ € 59


1 — Campagne Nicolas Feuillatte 19 — Domaine La Louvière

1

Frankreich

Paris

Nantes

Bordeaux

19

60

Nîmes Montpellier


Egal ob Weinstilistiken oder Rebsorten, Frankreich gilt in vielerlei Hinsicht als Vorbild für die restliche Weinwelt. Das Weinbaugebiet L a n g u e d o c ist das größte Weinanbaugebiet Frankreichs. Mit einer bestockten Rebfläche von fast 290.000 Hektar ist es nahezu dreimal so groß wie alle deutschen Anbaugebiete zusammen. Bekannt ist das Languedoc primär für seine eher einfachen Weine. Doch es gibt auch wirklich Spannendes zu entdecken. Die kleine Region M a l p è r e direkt an den Pyrenäen beispielsweise zeigt, was für geniale Rotweine hier entstehen können. Diese noch heute raue und ursprüngliche Landschaft ist geprägt von einem einzigartigen Terroir. Malpère ist die westlichste der Languedoc-Appelationen. Sie wird im Norden vom Canal du

Midi und im Osten von der Aude begrenzt und erstreckt sich rund um die bewaldeten MalepèreBerge, von den Toren der Stadt Carcassonne bis Limoux und zum Lauragais. Das Terroir ist geprägt von Tonund kalkhaltigen Hängen an den Kuppen, alten Kiesterrassen und Sandstein. Das deutlich spürbare Atlantikklima mischt sich mit dem Mittelmeerklima zu einem eigenen Klima - geprägt von Höhe, Ausrichtung und Lage an den Ost-West-Hängen, was sich in den vielen Wildpflanzen mediterraner oder submediterraner Arten ausdrückt. Malepère-Weine sind spannende Kombinationen von atlantischen und mediterranen Rebsorten. Die Rebsorten-Anbauregel für Rotweine ist folgendene: Merlot (mind. 50%), ergänzt um Cabernet Franc, Cot (jeweils mind. 20 %),

und Cabernet Sauvignon, Grenache und Cinsault. Die Hauptrebsorte für Roséweine ist Cabernet Franc.Weine der Region „Malepère“ stehen für „den etwas anderen Languedoc-Wein“. Einen Wein mit besonders mediterraner Persönlichkeit. Die Champagne ist berühmt für den C h a m p a g n e r , der seit dem 17. Jahrhundert in der heutigen Form gekeltert wird. Weinbau gibt hier allerdings schon seit der Römerzeit. Nur Schaumwein aus der Champagne darf „Champagner“ genannt werden, alles andere ist Crémant bzw. auf deutsch Schaumwein. Das „Herzstück“ von Champagne Feuillatte liegt in der Gemeinde von Chouilly, oberhalb des berühmten Städtchen E p e r n a y .

61


19 — Domaine La Louvière

Frankreich / Languedoc

v o r g e s t e l l t v o n Th o r e K ö n n e ck e

Die mit dem wolf tanzen

Der Name Domaine La Louvière ist untrennbar mit dem Wolf verbunden. In alten Zeiten versammelten sich die Wölfe auf den Hügeln am Fuße der Pyrenäen, um das Land zu überblicken und Witterung für die Jagd aufzunehmen. An diesem Wolfsplatz – der Louvière – erstrecken sich heute die Weinreben der gleichnamigen Domaine. Das Weingut liegt zentral in dem kleinen Weinbaugebiet Malepère an den Pyrenäen. Diese noch heute raue und ursprüngliche Landschaft ist geprägt von einem einzigartigen Mikroklima: Abwechselnd verwöhnt von der warmen Brise des Mittelmeeres und geprüft von kühleren Einflüssen des Atlantiks und der Pyrenäen, reifen die Trauben in einem klimatischen Spannungsfeld heran. Eine weitere Besonderheit ist der Boden, der für den wenig schmeichelhaften Namen der Region, Malepère – schlechter Stein, verantwortliche ist. Neben Lehm, Sand- und Kalkstein, sorgen große, felsartige Gesteinsbrocken für eine besondere Mineralisierung und enormes Wärmespeicherpotential. www.la-louviere.de

62


2 0 1 0 e r

„ L a M a i t r e sse“ tro cken 9,9 „La Maîtresse – ist eine raue und fordernde Verbindung aus Merlot Cabernet Franc, Marselan und Malbec. Würzig, kantig, kombiniert mit Erdbeere, Brombeeren und Pfeffer als i-Punkt. Genauso eigenwillig wie das Weinbaugebiet Malepère am Fuße der französischen Pyrenäen!“ — Thore Könnecke

0

8,50

2 011e r

C h a r d o n n ay „ L e G a l a n t “ t r o c k e n

2 0 1 1 e r

C h a r d o n n ay „ L a S o u v e r a i n e “ B a r r i q u e t r o c k e n 2 5 , 0 0 €

2 0 1 1 e r

Merlot „Le Coquin“ r o c k e n 9 , 5 0

t 2009er

Malepère „La Séductrice“ t r o c k e n 1 4 , 5 0 €

63


SÜDTIROL 20 — Cantina Nals Margreid

20

MARKEN 21 — Vini Santa Barbara APULIEN 22 — Vallone

Italien

21

SIZILIEN 23 — Planeta

Rom

22

23

64


Weinreben findet man Italien von den Alpen im Norden bis nach Apulien am Stiefel und in Sizilien. In Ebenen, an Hängen und Hügeln, Seen und Flüssen. Insgesamt gibt es 20 verschiedene Weinbauregionen mit unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen, Bodenbeschaffenheiten und einer enormen Rebsortenvielfalt. Der Weinbau in S ü d t i r o l hat eine lange Tradition. Der Reiz liegt in der Harmonie der Gegensätze. Zwischen alpin und mediterran. In der Vielfalt der Landschaft und ihrer Menschen und ihrer Weine. Hier wachsen authentische Weine mit deutlicher Handschrift. Die Cantina N a l s M a r g r e i d liegt auf der rechten Seite des E t s ch t a l e s , zwischen Bozen und Meran. Auffallend rote Porphyr- Verwitterungsböden prägen hier das Landschaftsbild. Hier wachsen besonders langlebige Weißweine: betont mineralisch, gut strukturiert und finessenreich, aber auch Rotweine wie Cabernet und Merlot.

Das Weinland Italien. Land der Unterschiede Die M a r k e n sind die Mitte Italiens. Hier, wo sich vereinen sich auch die zwei Seelen des Landes: das wilde, warme Temperament des Südens mit der stringenten Eleganz des Nordens. Hier ist Stefano Antonucci mit seinem Weingut S a n t a B a r b a r a zuhause. Die Privatkellerei V a l l o n e liegt auf der SalentoHalbinsel, in der Nähe der wunderschönen Barockstadt Lecce. A p u l i e n ist eine Region mit einer jahrtausenden alten Tradition und einem ungeheurem Schatz an autochthonen Rebsorten. Das Weingut P l a n e t a steht für S i z i l i e n . Auf ganz Sizilien verteilt hat die Familie Planeta sechs Landgüter - von Sambuca di Sicilia bis nach Menfi. Diese Weingüter bilden die Stationen einer Reise durch Sizilien, stets im Einklang mit einer historischen und rituellen Interpretation des Weins. 65


20 — Cantina N a l s M a r g r e i d

Italien / Südtirol

Vo r g e s tellt vo n H a r a l d Sch r a f f l

66

A l l e f ü r e i n e n – e i n e r f ü r ALLE !

Nach dem Motto „gemeinsam sind wir stark“ gingen die beiden Kellereien Nals und Margreid eine Verbindung ein, mit dem Ziel die schönsten Weingüter und besten Lagen entlang der Südtiroler Weinstraße zu vereinen. Die 150 Mitglieder der 150 Hektar kleinen, handwerklich orientierten Kellerei produzieren seit 1932 unter dem Namen Nals Margreid ausdrucksstarke Weine aus Südtirol. Die Weinberge liegen verteilt in 13 Gebieten entlang der Südtiroler Weinstraße: Vom nördlichen Nals bis zum südlichen Magrein – geschützt von den Alpen im Norden und verwöhnt von mediterranen Einflüssen aus dem Süden.

Auf einer Höhe von 200 bis 900 Meter liegen die seit Jahrhunderten angelegten Weinberge. Beeinflusst von der Natur, den großen Temperaturunterschieden und den verschieden Böden entstehen hier facettenreiche, charaktervolle Terroir-Weine. Weine, die das Beste in sich vereinen, was das Weinbaugebiet Südtirol zu bieten hat. „Mein Ziel als Kellermeister ist es, Weine mit alpiner Frische, begleitend mit kraftvoller Eleganz zu produzieren. Einfach Weine die viel Freude und Spaß beim Trinken bereiten!“ www.kellerei.it


2 011e r

S a u v i g n o n B l a n c k l a s s i s ch t r o c k e n 9, 2 0

€ Hallo, sagt der Sauvignon, und erfreut uns in der Nase mit einem Aroma von Stachelbeere und Melone. Kalk und Porphyr bestimmen das fruchtige Aroma und das alpine kühle Klima seine Frische. Der feine pfeffrige Geschmack kommt solo getrunken am besten zum Vorschein. Eine gewisse Suchtgefahr macht ihn zum exzellenten Partywein!“ 2 011e r

SIRMIAN W e i SSb u r g u n d e r t r o c k e n 1 2 , 4 0 2 0 1 1 e r

PUN G G L P i n o t G r i g i o t r o c k e n

12,20

2 011e r

G ALEA

V e r n a t s ch t r o c k e n

9 ,1 0

2 011e r

L a g r e i n k l a s s i s ch t r o c k e n

9,70 67


2 1 — S a n t a B a r b a r a V o r g e s t e l l t v o n S t e f a n o A n t o n u cc i u n d R o b e r t o R o t a t o r i

Italien

D e r R o ck s t a r

Der ehemalige Banker Stefano Antonucci ist ein wahrlicher Rockstar des Weins. Wein, Essen und schöne Frauen sind seine große Leidenschaft. Im pittoresken Örtchen Barbara in den Marken produziert er tolle Weiß- und Rotweine in allen Preisklassen, die immer auch sehr gut zum Essen passen. Die Marken sind die Mitte Italiens. Hier, wo sich die Wade des Stiefels bei Ancona in die Adria wölbt, vereinen sich auch die zwei Seelen des Landes: das wilde, warme Temperament des Südens mit der stringenten Eleganz des Nordens. www.vinisantabarbara.it

68


2 011e r

V e r d i cch i o C l a s s i c o DO C „ L e V a gLI e “ T r o c k e n 1 1 , 7 0 €„Aus spät gelesenen Verdicchio-Trauben gekeltert, zeigt der Le Vaglie feine Gewürze, weiße Blüten, Honig und Anis im Duft, am Gaumen überzeugt er durch elegante Zitrusfrische, im Abgang ist er aromatisch und sehr rund. Verdicchio ist eine autochthone Rebsorte, die nur in den Marken wächst. Aus ihr entstehen mit die interessantesten Weißweine Italiens. Verdicchio wird immer reinsortig ausgebaut, je nach Typ im Stahltank, im großen Holzfaß oder im Barrique. Seinem charakteristischen Duft nach Aprikosen, Fenchel und Salbei steht eine feine Würzigkeit gegenüber, die zur ungehemmten Trinkfreude animiert.“ — Stefano Antonucci 2010er

VE r d i cch i o C l a s s i c o DO C R i s e r v a „ S t e f a n o A n t o n u cc i “ T r o c k e n 1 7 , 9 5

2 0 1 0 e r

R o s s o I G T „ S t e f a n o A n t o n u cc i “ ro cken 18,9 0

T 2009er

R o s s o P i c e n o DO C „ I l M a s ch i o d a M o n t e “ Trocken 30,00 Die Weine gibt’s exklusiv bei Eberhard Spangenbergs GARIBALDI in München. www.garibaldi.de 69


22 — VALLONE V o r g e s t e l l t v o n G u i s e p p e M a l a z z i n i

Italien / Apulien

Der Traditionalist

Apulien mit seiner jahrtausenden alten Tradition und seinem ungeheurem Schatz an autochthonen Rebsorten kann sich immer mehr neben piemontesischen und toskanischen Weinen behaupten. Die Privatkellerei Vallone auf der Salento-Halbinsel, in der Nähe der wunderschönen Barockstadt Lecce gelegen, setzt ganz die klassischen Rebsorten Negroamaro, Sussumaniello und die weiße Fianotraube an. Die Negroamaro-Trauben für den Spitzenwein Graticciaia werden vor der Kelterung über einen Monat auf Strohmatten getrocknet. Dies bringt ein einmaliges Geschmackserlebnis. Der Amarone des Südens! www.agricolevallone.it

70


2009er



S a l i c e S a l e n t i n o R o s s o DO C „ V e r e t o “ t r o c k e n 8,30 € „Auf der Halbinsel Salento, dem Stiefelabsatz, entstehen die feinsten Weine Apuliens. Der Salice Salentino ist die bekannteste DOC. Die Negroamaro-Traube, die „schwarze Bittere“, erbringt Weine, die nach Pflaumen, Waldbeeren und Nelke duften, einen feinen Schmelz und viel Würze mitbringen. Ein harmonischer Wein, bemerkenswert leicht und elegant!“ — Guiseppe Malazzini

2 011e r

T e n u ta S e r r a n ova F i a n o I G P S a l e n t o t r o c k e n 12,20

2007er

B r i n d i s i R o s s o R i s e r v a DO C “Vigna Flaminio” trocken

12,30

2 0 0 8 e r

G r a t i cc i a i a I G T t r o c k e n

56,00

Die Weine gibt’s exklusiv bei Eberhard Spangenbergs GARIBALDI in München. www.garibaldi.de 71


2 3 — P l a n e t a V o r g e s t e l l t v o n F r a n c e s c o P l a n e t a

Italien / Sizilien

D a s W IN z ER - TRIO

72

Planeta - ein Name, den man nicht treffender hätte erfinden können, um den kometenhaften Aufstieg zu umschreiben, den dieses junge und moderne Weingut erfahren hat. Mit großem Enthusiasmus und Engagement ist es dem sympathischen

Winzer-Trio Francesca, Alessio und Santi Planeta gelungen ihr Weingut innerhalb weniger Jahre zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Wein-Labels Italiens zu machen. Erst seit 1995 beschäftigen sich die drei Sizilianer mit der Weinerzeugung, wobei ihre Familie auf eine lange Tradition in der Landwirtschaft zurückblicken kann, die durch 17 Generationen hindurch – seit 1500, um genau zu sein, vererbt wurde. Auf ganz Sizilien verteilt liegen ihre sechs Landgüter - von Sambuca di Sicilia bis nach Menfi. Auf jedem dieser Landgüter wird Wein angebaut und vor Ort auf Flaschen gezogen. „Einerseits fühlen wir uns der uralten Weinbau-Tradition Sizi-

liens verpflichtet. Die Einheimischen Rebsorten wie Grecanico, Frappato oder Nero d‘Avola stellen ein unheimlich großes kulturelles Erbe dar, das wir bewahren möchten. Andererseits messen wir uns mit weltweit bedeutenden Weinproduzenten durch den Anbau internationaler Rebsorten wie Chardonnay, Syrah oder Merlot, die wir mit Hilfe des jeweiligen Terroirs interpretieren.“ Einen „Planet(a) Sizilien“ im Glas, was will man mehr? www.planeta.it


2010er

C e r a s u o l o d i V i t t o r i a DO C G

T r o c k e n 1 3 , 5 0 €Der Name des Weins leitet sich von cerasa - ein Wort aus dem sizilianischen Dialekt - ab. Es bezeichnet die Kirsche. Dieser Wein wird aus den autochthonen Rebsorten Nero d‘Avola und Frappato gewonnen. Ein Wein, den man nicht so schnell vergisst: Seine frischen und jungen Aromen nach Kirsche, Erdbeere und Granatapfel sind einzigartig! — Francesco Planeta 2 011e r

„ L a Seg r e ta B i a n co “ I GT T r o c k e n

8,50

2 0 1 1 e r

Rosé IGT Trocken

8,9 0

2010er

N e r o d ’ Avo l a „ Plu m b ag o “ I G T Tro cken 9,95

Die Weine gibt’s exklusiv bei Eberhard Spangenbergs GARIBALDI in München. www.garibaldi.de 73


Braga

Portugal / Dao

Porto

24

Lissabon

24 — Quinta de Lemos

74


Das Land der Gegensätze Der Weinbau in Portugal ist von Gegensätzen geprägt. Während im Landesinneren noch schwere, tanninreiche Rotweine und der Portwein vorherrschen, kommen aus dem kühlen atlantischen Klima des Nordens leichte Weine wie der Vinho Verde. Phönizier, Griechen und Römer brachten den Weinbau nach Portugal. Mittlerweile verfügt Portugal in Europa über die größte Varietät autochthoner weißer und roter Rebsorten. Durch seine klimatische, geologische und topografische Vielfalt findet man hier über 500 autochthone Rebsorten.

Die wichtigsten Weinanbaugebiete in Portugal: V i n h o V e r d e Im kühlen, regenreichen Norden Portugals wachsen auf kargen Böden frische, schnell zu konsumierende Weine namens Vinho Verde. D o u r o Das Douro-Tal östlich von Porto am Fluss Douro ist vor allem bekannt für seine Portweine. Die Schieferböden speichern Feuchtigkeit und helfen den Reben, die trockenen und heißen Sommer zu überstehen. Mittlerweile kommen von hier auch zunehmend klassische Rotweine von grandioser Qualität. D ã o Das traditionsreiche Weinanbaugebiet des Dão liegt in der gebirgigen Beira-Region, nördlich des höchsten Gebirges Portugals,

der Serra da Estrela und wird ebenfalls von den Gebirgen Buçaco und Caramulo durchzogen. Die Weingärten sind aus diesem Grund in typischen Terrassen angelegt. Das Gebiet ist nach dem gleichnamigen Fluss benannt, der es durchfließt. Spannende autochthone Rebsorten wie Jaen, Touriga Nacional, Tinta Roriz, Alfrocheiro & Co. wachsen auf Granit in Hochlagen. Hier liegt die Q u i n t a d e L e m o s . A l e n t e j o Das heiße Klima begünstigt die Herstellung von modernen Spitzenweinen. Dabei ist die Qualität der Rotweine durchweg imposant.

Wein aus Portugal ist immer für Überraschungen gut!

75


24 — Qu i n ta d e Le m os

V o r g e s t e l l t v o n P i e r r e M a n u e l d e L e m o s E s t e v e s

Portugal / Dao

D e r H e i m a t - L i e bh a b e r

“Pierre Manuel de Lemos Esteves. Ein ellenlanger Name, aber ein Name, den man sich merken sollte! Er ist verantwortlich für das Weingut seiner Familie, das den Namen Quinta de Lemos trägt. „Unser Zuhause ist im Norden von Portugal. Vor Jahren haben wir uns auf unserem Weingut entschieden, rebsortenreine Weine aus den authochtonen Rebsorten der Region Dão zu produzieren,“ sagt er stolz und fährt fort: „Bei uns werdet ihr keine international gängigen, austauschbaren Weine finden. Dafür aber ein echtes, unverfälschtes Stück Portugal. Und darauf sind wir stolz!“ Kleiner Exkurs: Schon mal von der Rebsorte Jaen gehört? Richtig – oder fast richtig – ausgesprochen heißt sie nämlich „Schah:enn“ und selbst Wikipedia freut sich, wenn hier Texte eingeliefert werden. Will sagen, wenn ihr noch nie etwas von dieser Traube gehört habt, wird man es euch verdenken. Gleichwohl, in der kühlen Region von Dao kann der Jaen richtig schöne Weine machen. Nicht kraftstrotzend und tanningeladen. Stattdessen gefällt er mit seiner zartgliedrigen Art, mit dem feinen Duft nach Kirschen und Erdbeeren und einem Unterton, den man für gewöhnlich als „spicy“ oder pfeffrig bezeichnen würde! Quinta de Lemos: Sehr spannend! Unbedingt probieren! www.quintadelemos.com

76


2008er

Jaen Trocken 1 8 , 0 0 € „Unser Jaen ist ein überraschender Gast, der die Party in Schwung hält. Er macht nicht müde. Er ist vielmehr Eintänzer und Stimmungsmacher. Hält Vorträge zu intellektuellen Themen, kann Pessoa zitieren und notfalls auch Fado intonieren. Aber das erst zu ganz später Stunde. Macht ihr mit?“ — Pierre Manuel de Lemos Esteves

2008er

To u r i g a N at i o n a l Tr o cken

18,00

2 0 0 8 e r

A l f r o ch e i r o T r o c k e n 2 4 , 0 0

2008er

D o n a G e o r g i n a T r o c k e n 3 6 , 0 0

2006er

T i n ta R o r i z Tr o cken ch o n a u s g e t r u n k e n

s

Die Weine gibt’s exklusiv bei Peter Bothmanns Boda Weinhaus. www.boda-weinshop.de

77


Chile

25

Santiago

25 — Casas del Bosque

78


Das Weinbau-Paradies Der Weinbau in C h i l e hat eine lange Tradition. Einzigartig klimatische Bedingungen mit tagsüber warmen sowie nächtlichen Temperaturen von teilweise weniger als 10 Grad bieten ideale Anbaubedingungen für komplexe Weine. In letzter Zeit haben Weine aus Chile selbst große Namen aus Frankreich in Bedrängnis gebracht. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts wurden in Chile die ersten Rebstöcke von Spanischen Eroberern gepflanzt. Laut einer Überlieferung soll der Freibeuter Sir Francis Drake im Jahre 1578 auf seiner Weltumsegelung ein Schiff gekapert haben, das 1770 Weinschläuche von Chile nach Peru bringen sollte – ein Hinweis, dass schon zu dieser Zeit Wein aus Chile exportiert wurde. Der moderne chilenische Weinbau nahm seinen Anfang, als Mitte des 19. Jahrhun-

derts französische Winzer einwanderten und ihre Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot mitbrachten. Als typisch chilenisch gilt die alte Bordelaiser Rebsorte Carménère. In keiner Region der Welt bringt sie spannendere Weine hervor als in Chile. Chile ist weltweit das einzige Land, das bisher von der Reblaus verschont wurde. Chile hat aufgrund seiner immensen Nord-Süd-Ausdehnung unterschiedlichste Klimazonen. Der Weinbau konzentriert sich auf vier Weinbauregionen und deren SubRegionen zwischen dem 30. und dem 38. Breitengrad. Die besten Anbaugebiete sind Maipo und Rapel südlich der Hauptstadt Santiago. Die besten Weißweine aus Chardonnay und Sauvignon stellt der Bereich Casablanca nahe der pazifischen Küste.

79


25 — Casas del Bosque V o r g e s t e l l t v o n J u a n M a n u e l H ö f f e r l e

Chile

Die Work-Life-Balance-Versteher

Vor vielen Jahren hatte Juan Cuneo Solari den Traum, sein eigenes Weingut zu besitzen und die besten Weine Chiles herzustellen. Im Casablanca Valley nahe Santiago wurde er fündig: Anfang der 1990er Jahre gründete er das Weingut Casas del Bosque. Ein Ort, an dem man die Natur in vollen Zügen genießen kann:

die Sonne – die Frische des Pazifiks – eine wunderschöne, hügelige Landschaft – und ganz viel Ruhe. Diese Ingredienzien sind auch das Geheimnis der Weine, für die der für seine verrückten Ideen bekannte Winemaker Grant Phelps aus Neuseeland zuständig ist. Der Önologe, der privat auch als DJ auflegt, macht auf Casas del Bosque Rebsortenweine, die nicht nach „typisch Chile“ schmecken und unheimlich spannend sind. Sein 2011er Sauvignon Blanc wurde offiziell zum besten Wein Chiles gekürt. Neben seinen Weinen wird Casas del Bosque auch für seine Naturverbundenheit und seines Restaurants „Tanino“ geliebt. Casas del Bosque: ein Ort für diejenigen, die dem Alltag entfliehen möchten. www.casasdelbosque.cl


2010er

Sau v i g n o n B l a n c R e s e r va

trocken 1 0 , 9 0 € „Dieser Sauvignon Blanc Reserva aus Chile ist reine Freude mit jedem Glas. Er ist charakteristisch und typisch aromatisch. Die Sonne Chiles - die Frische des Pazifiks - die Mineralität des Bodens - alles vereint in diesem Wein. Ideal zum Chillen und Feiern.“ — Juan Höfferle 2 011e r

C h a r d o n n ay R e s e r va tr o c k e n

10,9 0

2 0 1 0 e r

S a u v i g n o n B l a n c G r a n R e s e r va tr o c ke n

14 ,9 0 €

2 0 0 9 e r

P i n o t N o i r R e s e r v a t r o c k e n 1 2 , 5 0 € 2009er

P i n o t N o i r G r a n R e s e r v a rocken 16,80

t

Die Weine gibt’s exklusiv bei Juan Höfferle in Hamburg. www.hoefferle.de

81


26 — B RAUEREI R i t t m a y e r

V o r g e s t e l l t v o n G e o r g R i t t m a y e r

D e r B i e r kö n i g

Die Brauerei Rittmayer ist wieder mit ihren Bier-

15 verschiedene Biersorten umfasst das Sor-

Unikaten mit am Start.

timent. Gebraut werden die Biere mit besten

In Franken sagt man, es gebe neben den vier

Tettnanger Hopfen, dem sogenannten „Grünen

Elementen Wasser, Feuer, Luft und Erde noch ein

Gold“. Besondere Rezepturen und eigens ent-

fünftes: das Bier. „Und damit es so rein und gut

worfene Malzmischungen verleihen den Ritt-

bleibt wie unsere Luft, brauen wir unser Bier am

mayer-Bieren ihre besondere Note. Heute wird

liebsten selber“, sagt Georg Rittmayer.

nach den neuesten technischen Brauverfahren gebraut, das Bier lagert aber noch - wie früher -

82

Die Brauerei geht bis auf das Jahr 1422 zurück.

im alten Sandstein-Gewölbekeller.

Vom Grafen von Kulmbach erhielt die Brauerei

Bekannt ist der Wein- und Whisky-Fan Georg

wegen ihres guten Bieres sogar eine eigene

Rittmayer vor allem für sein Kellerbier. Aber

Wappenurkunde verliehen. Braumeister Georg

auch seine anderen „weinigen“ Biere stoßen

Rittmayer blickt mit Stolz auf diese jahrhunderte

bei eingefleischten Weinliebhabern auf große

lange Brautradition zurück, er lebt und liebt sein

Begeisterung.

Handwerk.

Wir lieben Georgs Biere! www.rittmayer.de


Helles Lagerbier

HefeweizeN

R a u chb i e r

Kellerbier 83


G ARI B ALDI Weine mit p e r s ö n l i chk e i t

„Im Mittelpunkt steht für uns der Winzer. Winzer sind für uns wie Komponisten für Musiker oder Autoren für Verleger. Wir bringen den Schöpfern großartiger Weine unseren tiefen Respekt entgegen. Gerade in einer Zeit, in der Wein durch Kommerz und Technik zur identitätslosen Massenware zu verkommen droht, halten wir an der These fest, dass große Weine auch nur von entsprechenden Persönlichkeiten geschaffen werden.“ Eberhard Spangenberg eröffnete 1983 seinen ersten Weinladen. Das Motto ITALIEN FÄNGT BEI GARIBALDI AN ist bis heute

GARIBALDI Petuelring, Frohschammerstraße 14 GARIBALDI Nymphenburg, Nymphenburger Str. 188 GARIBALDI Bogenhausen, Richard-Strauss-Str. 26 84

Programm. Seit nunmehr 30 Jahren gehört GARIBALDI zu den angesehensten Italien-Importeuren Deutschlands. In sechs GARIBALDI-Läden und in den besten Restaurants der Stadt gibt es über 500 Weine aus Italien und der ganzen Welt. Dazu leisten wir einen Beitrag zur Förderung der Ess- und Weinkultur nach italienischem Vorbild und organisieren Wein- und Kulturveranstaltungen in allen unseren Läden. Wein heißt für uns Genießen mit allen Sinnen. www.garibaldi.de

GARIBALDI Marienplatz, Burgstraße 2 GARIBALDI Schwabing, Schellingstr. 60 GARIBALDI Solln, Diefenbachstraße 1


Th o m a s P l a ck n e r

Thomas unterstützt uns bei der Projektplanung und Projektdurchführung. Er sorgt am Veranstaltungsabend für einen reibungslosen Ablauf. Solltet ihr auch mal jemanden brauchen im Bereich „Projektmanagement“, so steht euch Thomas mit Training, Beratung und Coaching zur Verfügung. Er hat langjährige Erfahrung in großen und kleinen Unternehmen. Eine systemische Arbeitsweise bilden ein solides Fundament für sein Know-How. Kontaktdaten und weitere Informationen findet Ihr auf seiner Website www.ThomasPlackner.de ihr könnt ihm auch eine Mail schicken an tp@ThomasPlackner.de.

85


Bezugsquellen

1­ —

2—

Champagne Nicol a s Feuill at te

Wein- und Sektgut Barth

Kocher & Gißibl GmbH Am Lohmühlbach 16, 85356 Freising +49 / (0)8161 / 14833-35 info@weinundbar.de www.weinundbar.de

Wein- und Sektgut Barth Bergweg 20, 65347 Hattenheim +49 / (0)6723 / 2514 mail@weingut-barth.de www.wein-und-sektgut-barth.de

VinoTeck Neue Straße 45 - 73277 Owen/Teck info@vinoteck.de www.vinoteck.de

3—

Weinzentrum Vinothek Landshuter Allee 61, 80637 München +49 / (0)89 / 160863 service@weinzentrum-muenchen.de www.weinzentrum-muenchen.de

4—

Belvini www.belvini.de

86

Herr Wein

Herr Wein www.herrwein.de

W e i n g u t W e r t h e r - W i n d i s ch

Weingut Werther-Windisch Schulstraße 3, 55278 Mommenheim +49 / (0)6138 / 8587 info@werther-windisch.de www.werther-windisch.de


5— Weingut Erbeldinger

Weingut Kurt Erbeldinger und Sohn 67595 Bechtheim-West 3 +49 / (0)6244 / 49 32 info@weingut-erbeldinger.de www.weingut-erbeldinger.de

7— W e i n g u t K n a u SS

Christina Jäckle’s Weinladen Ulmer Str. 65, 89312 Günzburg www.jaeckle-weine.de 8— Weingut Carl Loewen

6— Weingut Braunewell

Weinzentrale Eberle & Dieth Berblingerstr. 20, 88471 Laupheim +49 / (0)7392 / 2055 info@weinzentrale.de www.weinzentrale.de Weinkontor Lindenthal Ecke Dürener Str. / Geibelstr. 33, 50931 Köln +49 / (0)221 / 40 61 523 info@weinkontor-lindenthal.de www.weinkontor-lindenthal.de rotweiss - wein für alle! Worringer Strasse 16, 40211 Düsseldorf +49 / (0)211 / 5867760 info@rotweiss.de www.rotweiss.de

Weinladen Machacek Volkhartstraße 10, 80634 München www.machacek.de Tretters kleiner Weinladen Viktualienmarkt Abt III, 80331 München Südwein Drygalski Allee 33, 81477 München www.suedwein.de Vinothek Thomas Utschig Rupertistraße 7, 83278 Traunstein www.utschig.de

87


Bezugsquellen

9—

12 —

Weingut Franzen

Weingut Kohl

225 Liter - Handverlesene Weine Kathrin Kohl & Stefan Grote Wilhelm-Riehl-Str. 22, 80687 München +49 / (0)89 / 5130 4644 info@225liter.de www.225liter.de

225 Liter - Handverlesene Weine siehe N° 9—

10 — W e i n g u t R e v e r ch o n

Weingut Reverchon Saartalstr. 2-3, 54320 Konz-Filzen +49 / (0)6501 / 923500 kontakt@wiengut-reverchon.de www.weingut-reverchon.de 11 —

13 — W e i n g u t LOIMER

rotWEISSrot Neumarkterstraße 55, 81673 München +49 / (0)89 / 43569920 info@rotweissrot.de www.rotweissrot.de All About Wine Karlsplatz 25
D, 80335 München

 +49 / (0)89 / 551366129
 info@allaboutwine.de
 www.geiselsweingalerie.de

L au r e n z V.

Gourmondo Kundenservice: +49 / (0)561 / 51 001 111 (Mo.-Fr. 9:00 – 18:00 Uhr) Info@gourmondo.de www.gourmondo.de

88

Restaurant Broeding Schulstrasse 9, 80634 München (Neuhausen) +49 / (0)89 / 164238 info@broeding.de www.broeding.de


Feinkost Käfer Prinzregentenstrasse 73, 81675 München +49 / (0)89 / 41680 kontakt@feinkost-kaefer.de www.feinkost-kaefer.de 14 — W e i n gut Öz elt

225 Liter - Handverlesene Weine siehe N° 9—

17 — Weingut Weninger

rotWEISSrot siehe N° 13— VIF - Der Weinhandel Kreppstr. 6, 66333 Völklingen +49 / (0)6898 / 27070 info@vif.de - www.vif.de 18 —

15 —

Gomila

W e i n g u t H AMMER

20Wines - Sven Dohrendorf Lübecker Strasse 2a, 22926 Ahrensburg +49 / (0)4102 / 518318 www.20winesshop.de

Hammer Wein Rust Hauptstraße 9, 7071 Rust / Österreich +43 / (0)2685 / 231 info@hammerwein.at www.hammerwein.at 16 — Bioweingut Moritz

Bioweingut MORITZ Schulgasse 1, 7312 Horitschon +43 / (0)699 / 11046477 www.blaufraenkisch.at moritz@blaufraenkisch.at

C und D Weinfachhandel Friedrichshof – Giesdorfer Allee 103 50997 Köln +49 / (0)2236 / 890240 info@c-und-d-de www.c-und-d.de

89


Bezugsquellen 90

19 —

20 —

Domaine La Louvière

Cantina Nals Margreid

Weinsocietät Frankfurt Leipziger Straße 42, 60487 Frankfurt am Main +49 / (0)69 / 705607 www.weinsocietaet.de

Feinkost Käfer Prinzregentenstraße 73, 81675 München +49 89 41680 www.kaefer.de

Jamels Corner Am Marktplatz 13, 77652 Offenburg +49 / (0)781 / 97068736 www.jamelscorner.de

Vinopolis Curt-Frenzel-Str. 10A, 86167 Augsburg +49 / (0)821 / 700 29 0 info@vinopolis.de www.vinopolis.de

NeoOro Markt 36, 52062 Aachen hello@neooro.com www.neooro.com Weinhandlung am kleinen Platz Kleiner Platz 3, 76829 Landau / Pfalz +49 / (0)6341 / 919593 www.weinhandlung-am-kleinen-platz.de

Wein & Geist Starnberger Strasse 15, 82131 Gauting +49 / (0)89 / 8500333 www.weinundgeist.de


21 —

24 —

Santa Barbar a

Quinta de Lemos

Eberhard Spangenbergs GARIBALDI Frohschammerstraße 14, 80807 München +49 / (0)89 / 359 02 22 info@garibaldi.de www.garibaldi.de

Boda Weinhaus Peter Bothmann Im Vogelsang 91, 45527 Hattingen +49 / (0)2324 / 971377 info@boda-weinhaus.de www.boda-weinshop.de

22 — Vallo ne

25 —

Eberhard Spangenbergs GARIBALDI Frohschammerstraße 14, 80807 München +49 / (0)89 / 359 02 22 info@garibaldi.de www.garibaldi.de

Casas del Bosque

J.M. HÖFFERLE Weinhandel Lokstedter Steindamm 33a, 22529 Hamburg +49 / (0)40 / 54 88 70 70 info@hoefferle.de www.hoefferle.de

23 — PLANETA

26 —

Eberhard Spangenbergs GARIBALDI Frohschammerstraße 14, 80807 München +49 / (0)89 / 359 02 22 info@garibaldi.de www.garibaldi.de

RITTMAYR

Brauerei Franz und Georg Rittmayer Trailsdorfer Straße 4, 91352 Hallerndorf +49 / (0)9545 / 44094-0 info@rittmayer.de www.rittmayer.de

91


PROXI DESIGN

92

im Winevibes-Boot

Partner

1000 Dank an unsere Partner, ohne die dieses Projekt so nicht mÜglich wäre. Wir sind stolz mit Euch zusammenzuarbeiten.


Julia Kl端ber Wein & Konzepte Postfach 80 10 01 81610 M端nchen T +49 / 151 / 46 50 07 75 contact@juliaklueber.de www.juliaklueber.de

Paul Truszkowsk i von www.drunkenmonday.de paul@winevibes.de

Konzept & Realisierung

WineVibes wurde konzipiert und realisiert durch:

93


Dir gef채llt WineVibes? Dann verpasse nie und nimmer mehr was, denn wir sind da wo Du auch bist:

www. facebook.com/winevibes instagram.com/winevibes winevibes.de/blog

WineVibes Vol. 5 Katalog  

WineVibes Vol. 5 Verkostungskatalog mit allen Informationen zu den WineVibes-Winzern, ihren Weinen und unseren Partnern. Mehr Infos unter ww...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you