Vienna Film Commission - Jahresbericht 2013

Page 1

1.) 2.) 3.) 4.) 5.) 6.) 7.) 8.) 9.) 10.) 11.) 12.) 13.)

ZAHL DER IN DER BRANCHENDATENBANK REGISTRIERTEN TIERTRAINER ANTEIL DER BEWILLIGUNGEN FÜR DREHARBEITEN IN DER LEOPOLDSTADT, IN PROZENT ZAHL DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION FÜR DREHARBEITEN IN MEIDLING ANSTIEG DER ZAHL DER ANSUCHEN UM DREHGENEHMIGUNG BEI DER VIENNA FILM COMMISSION SEIT 2010, IN PROZENT ZAHL DER FILMPROJEKTE DIE AM NASCHMARKT GEDREHT WURDEN ZAHL DER IN DER MOTIVDATENBANK REGISTRIERTEN FRIEDHÖFE ZAHL DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION FÜR MUSIKVIDEOS BÜROFLÄCHE DER VIENNA FILM COMMISSION, IN M2 ZAHL DER TAGE, AN DENEN IN EINER U-BAHN, STRASSENBAHN ODER REMISE DER WIENER LINIEN GEDREHT WURDE ZAHL DER IN DER BRANCHENDATENBANK REGISTRIERTEN FILM-/VIDEOPRODUKTIONSFIRMEN ZAHL DER EMPFEHLUNGSSCHREIBEN, DIE DIE VIENNA FILM COMMISSION FÜR TV-PROJEKTE AUSGESTELLT HAT ZAHL DER BEWILLIGUNGEN FÜR DREHARBEITEN, DIE DIE MA46 AUSGESTELLT HAT ZAHL DER STUNDEN, IN DENEN DAS BÜRO DER VIENNA FILM COMMISSION 2013 GEÖFFNET HATTE

2 9,33 12 17,4 19 24 26 43,6 115 VIENNA 124 226 1042 1938 2013 1.)

2.)

3.)

4.)

5.)

6.)

7.)

9.)

10.)

11.)

12.)

13.)

WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

JAHRESBERICHT

8.)


VIENNA


VIENNA



VORW ORT

2013 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Vienna Film Commission. Der große Einsatz beim Aufbau der ­Struk­turen und Netzwerke der Vienna Film Commission während der ersten vier Jahre hat zum Jahresende 2013 zu einem wahren Ansturm an Nachfragen aus dem ­Ausland geführt. Internationale Filmproduktionen zeigten ein überaus g­ roßes Interesse an Dreharbeiten in der Stadt. Die Arbeit der Vienna Film Commission vor Ort in Wien erfreut sich großer Wertschätzung durch die heimischen ProduzentInnen: Das Drehaufkommen in Wien ist 2013 weiter gestiegen, Dreharbeiten konnten in allen B ­ ezirken der Stadt ohne große Probleme durchgeführt werden. Wien liegt im weltweiten Vergleich im absoluten Spitzen­ feld bei den Bearbeitungszeiten für Genehmigungen im Bereich der Stadtverwaltung. Während die Aktivitäten für die internationale ­Bewerbung des Standortes Wien in der ersten Jahres­ hälfte 2013 ihren Schwerpunkt bei den Auftritten der ­Filmfestspiele von Berlin und Cannes sowie bei der ­Locations Trade Show in Los Angeles hatte, war dies in der zweiten J­ ahreshälfte in Wien selbst möglich. Hoch­karätige international re­nommierte und prämierte ­Regisseure, Kameraleute und P­ roduzenten waren bei ­verschiedenen Events in Wien selbst zu Gast und hatten die Möglichkeit, die Stadt durch die Locationtouren der Vienna Film Commission kennen und schätzen zu lernen. Wenn die internationalen Projekte, die Ende 2013 für Wien initiiert wurden, 2014 realisiert werden können, dann können wir mit sehr großem Optimismus in die Zukunft blicken. Dr. Marijana Stoisits Geschäftsführerin

„SARAJEVO“ SCHILLERPLATZ


JAHRES BERICHT 2013 „TOM TURBO“ REICHSBRÜCKE/MEXIKOPLATZ




AKTIV ITÄTEN IN WIEN

MAGISTRAT DER STADT WIEN

Der wichtigste Kooperationspartner der Vienna Film ­Commission ist der Wiener Magistrat. Jedes Ansuchen um Drehgenehmigung im Zuständigkeitsbereich der Wiener Stadtverwaltung muss über die Vienna Film ­Commission gestellt werden. Die online eingereichten Ansuchen w ­ erden umgehend bearbeitet: Nach Prüfung des A­ nsuchens und Zuordnung zur verantwortlichen Dienstelle des Magistrats stellt die Vienna Commission ein Empfehlungsschreiben aus, das sowohl an die Antrag­ stellerIn als auch an die grundverwaltende Dienstelle ergeht. Danach wird ein Vertrag zwischen der Dienststelle und der AntragstellerIn abgeschlossen. Empfehlungs­ schreiben werden bei Bedarf und auf expliziten Wunsch auch für Motive ausgestellt, die in privatem oder im Besitz des Bundes sind. MA 46

2009 2010 2011 2012 2013 BEWILLIGUNGEN MA 46

781 954 968 930 1042

Mit einer sehr großen Zahl von Magistratsabteilungen der Stadt Wien fand 2013 ein kontinuierlicher, intensiver Austausch statt. Die wichtigste Gesprächs- und Koopera­ tionspartnerin der Vienna Film Commission war und ist die MA 46. Die sogenannte „Filmabteilung“ der MA 46 stellt im Rahmen ihrer Zuständigkeit (Verkehrsorga­ nisation und technische Verkehrsangelegenheiten) Drehgeneh­migungen für Straßen und öffentliche Plätze aus, g­ enehmigt Halteverbote, Straßensperren u.a.. ­Professionelle Dreh­arbeiten erfordern grundsätzlich immer Halteverbots­zonen für den Fuhrpark der Film­ produktion. Daher ist die MA 46 in fast alle Dreharbeiten im öffent­lichen und p­ rivatem Raum involviert. Die Zahl der Bewilligungen, die 2013 von der MA 46 ausgestellt wurden, zeigt gegenüber den Vorjahren eine deutlich steigende Tendenz von 12 Prozent. Die Zusammenarbeit mit der „Filmabteilung“ der MA 46 sowie der ebenfalls zuständigen Stadtbaudirektion verlief auch 2013 überaus zufriedenstellend, kooperativ und im Sinne einer sinnvollen Wertschöpfung für die Stadt und die Filmbranche. VÖAP

„THE VISIT“ SONNENFELSGASSE

Zwischen dem VÖAP (Vereinigung der Österreichischen Aufnahmeleiter und -leiterinnen), der „Filmabteilung“ der MA 46 und der Vienna Film Commission finden regelmäßige Konsultationen statt, um das Drehen in der Stadt für Filmproduktionen zu optimieren. Regelmäßige


8–9 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

Gespräche fanden auch mit all jenen Magistrats­ abteilungen statt, die Motive für Dreharbeiten zur ­Verfügung stellen, aber auch mit der MA 6 (Servicecenter Rechnungs- und Abgabenwesen), der MA 34 (Bau- und ­Gebäudemanagement) sowie der Rathausverwaltung. ANSUCHEN UND EMPFEHLUNGSSCHREIBEN

343 Filmprojekte 505 Ansuchen 540 Empfehlungs­ schreiben 89 Orts­verhandlungen 69 internationale Produktionen

2013 wurden insgesamt 343 Filmprojekte bei der Vienna Film Commission zur Bearbeitung eingereicht. Im ­Vergleich zum Vorjahr bedeutet das eine Steigerung um 5,5 Prozent. Für diese Projekte wurden 505 Ansuchen um D ­ reh­genehmigung gestellt, und 540 Empfehlungs­ schreiben an die zuständigen grundverwaltenden Dienststellen weitergeleitet. Die Zahl der Ansuchen bei der Vienna Film Commission ist gegenüber dem Vorjahr um 11 Prozent d­ eutlich gestiegen, die Zahl der aus­gestellten ­Empfehlungsschreiben gar um 22 Prozent. Die Vienna Film Commission hat 2013 an 89 Orts­­ verhandlungen, die von der MA 46 ausgeschrieben ­wurden, teilgenommen. Die Teilnahme an Ortsverhand­ lungen ist zeitintensiv, aber unerlässlich weil der per­ sönliche Kontakt zu den VertreterInnen der Behörden (Polizei, Verkehrsamt, Bezirke, Wiener Linien, Feuerwehr, Wirtschaftskammer, Taxiinnung, MA 48, private oder öffentliche Motiveigner etc.) für den positiven Entscheid von Verhandlungen mitunter entscheidend ist. 69 internationale Produktionen haben 2013 bei der Vienna Film Commission um 102 Drehgenehmigungen angesucht. Die meisten Projektansuchen aus dem Ausland kamen aus Deutschland, gefolgt von UK, USA, Japan, Frankreich, Brasilien, Indonesien, Slowenien, Spanien und Tschechien. Aus Taiwan, Argentinien, Australien, China, Irland, Polen, Schweden, Ungarn und Weißrussland wurde jeweils ein Projekt eingereicht. VIENNA FILM COMMISSION ALS MEDIATORIN

„EM FAMÍLIA“ MARIA-THERESIEN-PLATZ

Im Tagesgeschäft ist die Vienna Film Commission sehr oft mit Anfragen konfrontiert, die ihren Einsatz als Mediatorin erfordern. Das betrifft sowohl Drehanfragen zu Immobilien der Stadt als auch des Bundes, zu Motiven ausgelagerter Institutionen oder auch zu privaten Motivgebern. Die Zahl der Interventionen, die auf Bezirksebene erforderlich wurden, war 2013 weiter rückläufig. Der Grund dafür sind die kontinuierlich stattfindenden Kontakte, die die Vienna Film Commission von Beginn an mit den 23 Bezirksvorstehungen und BezirksrätInnen gesucht hat und die




10–11 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

Wiener Linien: 97 Filmprojekte an 115 Drehtagen 30% Ermäßigung für studentische Filmprojekte Wiener Friedhöfe: 83 Filmprojekte an 89 Drehtagen

„SOKO DONAU“ SCHELLHAMMERGASSE

bei einem Wechsel in einer Bezirksvorstehung unver­ züglich erneut aufgenommen werden. Auch mit einzelnen amtsführenden StadträtInnen und deren Büros fanden zum gegenseitigen Erfahrungs- und Informations­ austausch kontinuierlich Gespräche statt. Die Vienna Film Commission war auch im abgelaufenen Jahr beim ­monatlich stattfindenden Jour Fixe der MA Auslands­ beziehungen vertreten. AUSGELAGERTE INSTITUTIONEN DER STADT WIEN

Die Spitäler des Krankenanstaltenverbunds, die Gemeinde­bauten von Wiener Wohnen und die Transport­ mittel der Wiener Linien waren auch 2013 populäre ­Drehorte. Der 2012 fast ausschließlich im Wildgans-Hof im 3. Bezirk gedrehte Film „Deine Schönheit ist nichts wert“ (12 Auszeichnungen), sowie der Kinderfilm „Das Pferd auf dem Balkon“ (9 Auszeichnungen), gedreht im Gemeinde­ bau in der Leebgasse, beide unter der Regie von Hüseyin Tabak, wurden 2013 vielfach auf internationalen Festivals ausgezeichnet. Auch die Wiener Linien waren 2013 ein gefragter Schauplatz. 97 Filmprojekte haben an 115 Dreh­ tagen ihre Motive in Bus, Straßenbahn, U-Bahn oder einer Remise gefunden. Zwei Drittel der Dreharbeiten fanden in U-Bahnzügen oder im U-Bahnbereich statt. 2013 wurde in Absprache mit der Vienna Film Commission studentischen Filmprojekten eine Ermäßigung von 30% der anfallenden Gebühren gewährt. Auf den Wiener Friedhöfen wurden 83 Filmprojekte an 89 Drehtagen realisiert. Unter den österreichischen Filmen, die 2013 bei inter­ nationalen Filmfestivals Preise errungen haben, w ­ urden viele von der Vienna Film Commission bei der Motiv­suche und bei den Dreharbeiten in Wien unterstützt. Unter ­anderen war dies „Soldate Jeanette“ von Daniel Hoesl, das in Sundance lief und neben vielen anderen Preisen beim Filmfestival Rotterdam den Tiger Award erhielt, sowie „Talea“ von Katharina Mückstein, der unter anderem beim Max Ophüls-Filmfestival ausgezeichnet wurde.


1. MA 42–STADTGÄRTEN 2. MA 59–WIENER MÄRKTE

3. KAV–SPITÄLER DER STADT WIEN

4. WIENER WOHNEN–GEMEINDEBAUTEN 5. MA 45–DONAUINSEL

6. MA 49–FORSTAMT, LANDWIRTSCHAFTSBETRIEB 7. MA 44–WIENER BÄDER

8. MA 56–WIENER SCHULEN MA 13–BÜCHEREIEN WIEN, SCHLOSS HETZENDORF 9. MDP–RATHAUS

10. MA 31–WIENER WASSER MA 34–BAU- UND GEBÄUDEMANAGEMENT 11. VIA DONAU–DONAUKANAL, DONAUINSEL 12. MA 9–WIENBIBLIOTHEK RATHAUS WIEN KANAL

15. 16.

17.

18.

MA 10–WIENER KINDERGÄRTEN MA 28–STRASSENVERWALTUNG, STRASSENBAU MA 8–WIENER STADT- UND LANDESARCHIV STADT WIEN MARKETING WIENER STADTHALLE, STADIONBAD RATHAUSPLATZ, CHRISTKINDLMARKT

Magaz in)

14.

MA 51–SPORTAMT MA 69–KLEINGARTENANLAGEN

BEZIRKSVORSTEHUNG 21. BEZIRK MA 35–EINWANDERUNG, STAATSBÜRGERSCHAFT, STANDESAMT MA 17–INTEGRATION UND DIVERSITÄT MA 48–ABFALLWIRTSCHAFT, STRASSENREINIGUNG UND FUHRPARK MA 60–VETERINÄRAMT MA 63–GEWERBEWESEN MA 7–KULTURABTEILUNG THERESIANISCHE AKADEMIE

TV (Sp ielfilm , Repo rtage,

13.

WIENER STAATSOPER

WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN CAMPUS

VERTEILUNG DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION NACH PROJEKTART (2013)

5,83 20

Gesamt 343 Ansuchen 100%

%

ng Werbu

Son stig e

31

51

i Mus

9,04 %

eos kvid

55 1 6,03 %

14, 87 %

Stude ntenp rojek te

32,07 %

110

VERTEILUNG DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION NACH MOTIV BZW. ZUSTÄNDIGKEIT (2013)

2 6,41 % 2

15, 74 %

lfilme Kino-Spie

54 Dok um ent atio n

/Do kum ent


21.1,57%

19.3,42%

20.1,66%

18.2,59%

17.1,94%

9.4,81% 14.3,33%

16.5,36%

2.9,33%

22.3,97%

1. 21,53 % 7.5,73% 8.1,94%

15.5,556.4,90 % %4.4,07% 3.6,56% 5.2,13% 13.2,87% 12.1,11%

11.1,76%

10.2,13%

23.1,76%

VERTEILUNG DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION NACH BEZIRK (2013)

tar fi

RANG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

lme

16 17 18 19 20

NR. 01. 02. 03. 07. 15. 16. 06. 09. 04. 22. 19. 14. 13. 18. 05. 10. 08. 17. 11. 23. 20. 21. 12.

BEZIRK ANTEIL INNERE STADT 21,53% LEOPOLDSTADT 9,33% LANDSTRASSE 6,56% NEUBAU 5,73% RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS 5,55% OTTAKRING 5,36% MARIAHILF 4,90% ALSERGRUND 4,81% WIEDEN 4,07% DONAUSTADT 3,97% DÖBLING 3,42% PENZING 3,33% HIETZING 2,87% WÄHRING 2,59% MARGARETEN 2,13% FAVORITEN 2,13% JOSEFSTADT 1,94% HERNALS 1,94% SIMMERING 1,76% LIESING 1,76% BRIGITTENAU 1,66% FLORIDSDORF 1,57% MEIDLING 1,11%


14–15 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

„EM FAMÍLIA“ SCHÖNBRUNN

„SOKO DONAU“ RADETZKYPLATZ

„TATORT“ BURGRING

„SOKO DONAU“ MARINA WIEN

„SPUREN DES BÖSEN“ UNTERE WEISSGERBERSTRASSE


SET ARBEITS FOTOS

„SOKO DONAU“ WIENFLUSS/STADTPARK

„THE VISIT“ ROSENHÜGEL-STUDIOS

„COP STORIES“ SCHMALZHOFGASSE, INNENHOF


16–17 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

„SOKO DONAU“ JOHANNESGASSE

„DIE DETEKTIVE“ GÄNSEHÄUFEL

„EM FAMÍLIA“ ROTENTURMSTRASSE

„DIE DETEKTIVE“ KIRCHE AM STEINHOF


„SARAJEVO“ SCHILLERPLATZ

„DIE MAMBA“ TIERGARTEN SCHÖNBRUNN

„I SEE A DARKNESS“ ALBERTINAPLATZ

„HIGH PERFORMANCE“ SCHWENDERGASSE



LOCA TION TOUR EN

Mit: James Bissell Russell Boyd Becky Brake Matt Johnson David Shamoon Michael Seresin Paul Watson Peter Weir JAMES BISSELL, BECKY BRAKE STAATSOPER

Die Locationtouren werden individuell nach den Wünschen und Interessen der internationale Gäste mit Bezug auf die jeweiligen Projekte zusammengestellt. Die Regisseur­Innen, ProduzentInnen oder Drehbuch­ autorInnen erhalten als Follow-up ein Booklet mit ihrer jeweiligen Tour. + Produzent James Pout (H2O Motion Pictures, UK) und Drehbuchautor David Shamoon aus Canda für ein geplantes Spielfilmprojekt über Theodor Herzl + Sanjay Mehta (Sukarma Films, IND) und Mehjabeen Raja (Sukarma Films, IND) für „Rambo Rajkumar“ + Internationale Gäste des Tricky-Women-Filmfestivals + Regisseur Stefan Krohmer (D) und Ausstatterin Silke Fischer (D) für „Die Glücklichen und die Sieger“ + Locationtour für die Gäste von VIS – Vienna Independent Shorts, internationale RegisseurInnen und ProduzentInnen + Guestspeaker von IMAGO INSPIRATION Masterclasses, mehrfach oscarnominierte und -prämierte Regisseure und Kameramänner: Peter Weir, Russell Boyd, Alan Parker, Michael Seresin, Richard Marks, Christine Jeffs, John Toon, Tony Costa und Jan Weincke, u.a. + DOPs aus 23 Ländern der IMAGO INSPIRATION ­Master­classes 2013 der IMAGO European Federation of Cinematographers + Stefan Sonnenfeld (CO3, USA) und Valerie Petrusson (USA) + EAVE (European Audiovisual Entrepreneurs) European Producers Workshop, Fortbildungs­ veranstaltung für 60 junge ProduzentInnen, und 30 etablierte Produzent­Innen, Decisionmaker und VertreterInnen von Förderer­institutionen aus ganz Europa + Gäste der 51. Viennale: Matt Johnson (USA), Samanatha Fuller (USA), Gillian Wallace Horvat (USA), Stephane Tchalgadjieff (USA) und Achmad Natche (ESP) + Drehbuchautor und Produzent Paul Watson, Big Tree ­Productions (UK) für „Heidi“ + Produktionsteam von „Em Família“, Globo TV (Brasilien) + Eurimage, Treffen der 60 Mitglieder Europäischer Filmförderfonds + Setdesigner James Bissell (Paramount, USA) und Location Manager Becky Brake (Paramount, USA) + Bill Doyle, Production Supervisor (Warner Brothers, USA)


20–21 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

SUKARMA FILMS LEOPOLDSBERG

James Pout PRODUZENT

“It was a very fruitful trip and the care you took to assist us were integral to this. In terms, of visiting locations, it seems no stone was left unturned.”

DAVID SHAMOON, JAMES POUT DÖBLINGER FRIEDHOF

Stefan Sonnenfeld DI-COLORIST

“I look forward to working with you on the projects we discussed today. Thank you for making us feel so comfortable in your great city!!”

STEFAN SONNENFELD HOFBURG


Simon Curtis REGISSEUR “Thank you so much for arranging such a wonderful trip to Vienna this week. I was thrilled to visit so many locations that have been in my mind for years and I really hope it works out for us to film in the city.”

PETER HESLOP, SIMON CURTIS, JIM CLAY, JOANIE BLAIKIE, PHIL BOOTH BELVEDERE

DAVID SHAMOON, JAMES POUT PRATERSTRASSE

Valerie Petrusson CO3 “Thank you so much for making the trip to Vienna so enjoyable. The city truly is beautiful and well suited to production.”

VALERIE PETRUSSON, STEFAN SONNENFELD WIENFLUSS, STADTPARK


Richard Marks CUTTER “… the Australian contingent had a wonderful time and that was mainly due to the professional organisation and kindness shown to us by everyone involved.”

22–23 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

RICHARD MARKS, RUSSELL BOYD, PETER WEIR, U.A. ZENTRALFRIEDHOF

Michael Seresin DOP

“A belated thanks for being our tour guide around the Schonbrunn last Saturday… I / we will advise you as and when more information on the film comes through.”

MICHAEL SERESIN SCHÖNBRUNN


Becky Brake LOCATION MANAGER “It was SUCH A PLEASURE to meet both of you. It makes the scouting much more fun when you are with enjoyable people … Thank you again for your kind attention to us to our last minute scouting schedule. We really appreciate your support.”

BECKY BRAKE NATURHISTORISCHES MUSEUM

JAMES BISSELL, BECKY BRAKE RATHAUS


24–25 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

SILKE FISCHER CAFÉ HEUMARKT

EAVE/VIENNALE KOHLMARKT


Bill Doyle PRODUCTION SUPERVISOR “I wanted to extend my deepest thanks to you for being such a wonderful host. And for devoting so much of your time to show me your wonderful city.”

BILL DOYLE BELVEDERE

PAUL WATSON GRÜNANGERGASSE

PAUL WATSON PRIVAT

Paul Watson DREHBUCHAUTOR “I took 1200 photos and plenty of videos during the scout … But the ones you sent were all I needed!” TRICKY WOMEN RAHLSTIEGE


26–27 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

ASFINAG BRANCHENSTAMMTISCH

MA 42 BRANCHENSTAMMTISCH

MA 31 BRANCHENSTAMMTISCH

„EINE STADT. EIN FILM.“ GARTENBAUKINO

EAVE, „PRODUCING IN AUSTRIA“ HOTEL PARK ROYAL PALACE

MA 49 BRANCHENSTAMMTISCH


VER NETZ UNG

BRANCHENSTAMMTISCH

Der Branchenstammtisch findet alle sechs bis acht Wochen statt. Eingeladen sind alle ProduzentInnen, AufnahmeleiterInnen und Produktionskoordinato­rInnen, AusstatterInnen, Kameraleute sowie die Ansprech­ partnerInnen der Vienna Film Commission in den ­Magistratsabteilungen und ausgelagerten Institutionen der Stadt Wien. + „Regeln, Tipps und Tricks für Dreharbeiten bei der Asfinag“ mit Mag. Franz Moser und Ing. Monika Wutscher + „Drehen im Zuständigkeitsbereich der MA 31 – Wiener ­Wasser“ mit Astrid Rompolt + „Regeln, Tipps und Tricks für Dreharbeiten mit der MA 42 – Wiener Stadtgärten“ mit Eva Hofer-Unger + „Der korrekte Weg zur Erlangung von Drehgenehmi­gungen im Zuständigkeitsbereich der MA 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien“ mit SR DI Andreas Januskovecz, Florian Hutz und Ing. Yvonne Bauer VORTRÄGE, PRÄSENTATIONEN, PODIUMSGESPRÄCHE U.A.

Präsentationen der Arbeit der Vienna Film Commission und Einführungen in das Regelwerk und Procedere für Dreharbeiten im Bereich der Stadtverwaltung und des Wiener Stadtgebiets. + Universität für Musik und Darstellende Kunst, Filmakademie Wien + Fachhochschule des bfi Wien, Film-, TV und Medienproduktion in neu marx + EAVE Vienna, 2013, „Producing in Austria“ + Pitching-Workshop für Studierende der Filmakademie Wien + Wiener Filmball + „Hollywood in Vienna“ im Wiener Konzerthaus + „Eine Stadt, ein Film“, ATMEN von Karl Markovics


28–29 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

CONTENT AWARD VERLEIHUNG NEU MARX

JAHRESPRESSEKONFERENZ 2013 STAATSOPER

„SHOW ME HOW IT WORKS“ FORUM MOZARTPLATZ


JURYS

WIENER FILMBEIRAT

Die „kleine“ Wiener Filmförderung der Kulturabteilung der Stadt Wien tagt dreimal jährlich und vergibt eine Fördersumme von rund 210.000 Euro. Von Seiten der Vienna Film Commission wird bei der Vergabe der ­Fördergelder insbesondere darauf geachtet, dass die Dreharbeiten der geförderten Projekte nach Möglichkeit in Wien realisiert werden. Viele der 47 Nachwuchs­­projekte wurden von der Vienna Film Commission intensiv unterstützt. CONTENT AWARD DER STADT WIEN

Der „Content Award“ ist der Wiener Medienpreis für ­Produ­zentInnen von innovativem, digitalem Content, ­veranstaltet von der ZIT, der Technologieagentur der Stadt Wien. Er wendet sich an Medienschaffende in den Bereichen Games, Apps und Animation und wird in sieben ­Kategorien vergeben. Die Geschäftsführerin der Vienna Film Commission war 2013 zum vierten Mal Jurymitglied in der Kategorie Fem Power.



ÖSTER REICH WEITE AKTIV ITÄTEN

FILMBRANCHENKONTAKTE

Kontinuierlicher Austausch, Gespräche und Netzwerken mit der Filmbranche sind ein wesentlicher Teil der Arbeit der Vienna Film Commission. Kontakte zu den Vertreter­ Innen der einzelnen Verbände, insbesondere zur „Vereinigung österreichischer AufnahmeleiterInnen und ProduktionskoordinatorInnen“ (VÖAP), dem „Verband der österreichischen FilmausstatterInnen“, zu Ver­ leiherInnen, BühnenbauerInnen, sowie den Produ­zen­ tInnen werden offiziell und informell intensiv gepflegt, ebenso zu den Landes- und Bundesförderstellen. Die Vienna Film Commission hat an allen relevanten Veran­ staltungen der w ­ iener und österreichweiten Film- und TV-Förder­institutionen wie dem Filmfonds Wien, der ­Film­abteilung der Kulturabteilung der Stadt Wien, des ÖFIs, des F­ ernsehfonds Austria, des Drehbuchforums, der Wirtschafts­kammer Wien/Sparte Industrie, der FAMA, des AAFP, der Film Austria sowie des ORF t­eilgenommen. Ebenso an allen relevanten Filmfestivals: Viennale, ­Tricky Women, VIS Vienna Independent Shorts, Identities, ­Kinderfilmfestival, This Human World, Crossing Europe und Diagonale. Die Vienna Film Commission war mit Geschäfts­ führerin Marijana Stoisits 2013 am Podium der Touris­­ muskonferenz des Wirtschaftsministeriums in Bregenz „Kultur im Rampenlicht“ zum Thema „Hinter den Kulissen – Filme als Imageträger für den Tourismus“ vertreten.

Austausch mit: Filmfonds Wien Film­abteilung der Kulturabteilung der Stadt Wien ÖFI ­Fernsehfonds Austria Drehbuchforum WK Wien KOOPERATIONEN 2013 FAMA + Akademie des Österreichischen Films – Verleihung der Österreichischen Filmpreise im Wiener Rathaus AAFP + Vienna Independent Shorts / VIS Academy + Verein der Freunde der Filmakademie Film Austria + „Hollywood in Vienna“ im Wiener Konzerthaus ORF + „Eine Stadt, ein Film“, 2013 mit „Atmen“ von Viennale Karl Markovics, gedreht in Wien

+ IMAGO Inspiration Masterclasses des AAC und der European Federation of Cinematographers + EAVE Vienna 2013 + EURIMAGE 2013, in Wien, anlässlich der Präsidentschaft Österreichs beim Europarat

KELLERGASSE STAMMERSDORF


32–33 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

EAVE HEURIGER WOLFF

VIS ACADEMY FILMMUSEUM

IMAGO AAC


TOURISMUSKONFERENZ BMWA

ÖSTERREICHISCHER FILMPREIS RATHAUS

FILMBRUNCH VIS



INTER NATIO NALE AKTIV ITÄTEN 650 Gäste auf der 63. Berlinale 25m² Stand mit 50m² Terrasse im ­Village ­Pantiero auf dem 66. Festival de Cannes

AFC&F VILLAGE PANTIERO CANNES

BERLINALE 2013 63. INTERNATIONALE FILMFESTSPIELE IN BERLIN

Unter der organisatorischen Federführung der Vienna Film Commission luden die AUSTRIAN Film C­ ommissions & Funds (AFC&F) erneut zu einem großen Empfang während der Berlinale. Die Partner der AFC&F für die Berlinale-Reception 2013 waren die Film Commissions der Bundesländer Steiermark, Niederösterreich und Tirol, sowie FISA und der RTR. Rund 650 Gäste kamen in den Club 40 seconds in der Potsdamer Straße über den Dächern Berlins mit bestem Blick auf das Festivalzent­ rum rund um den Potsdamer Platz. Fast zwei Drittel der ­Besucher waren internationale ProduzentinnentInnnen, RegisseurInnen, SchauspielerInnen, sowie Vertreter aus allen Produktionsdepartments, von Verleih und Vertrieb. Die Vienna Film Commission hat auch an Branchen­ veranstaltungen und den Events der European Film ­Commissions (EUFCN) sowie der Association of Film ­Commissioners International (AFCI) teilgenommen. 66. INTERNATIONALE FILMFESTSPIELE IN CANNES

Zum vierten Mal präsentierte sich die Vienna Film ­Commission auf dem Filmmarkt der Filmfestspiele in Cannes mit ihren Partnern der AFC&F im Village Pantiero. Der 25 m² große Stand mit 50 m² Terrasse lag direkt am Yachthafen. Für das Standdesgin zeichnete auch 2013 die österreichische Ausstatterin Verena Wagner verant­wortlich. Die Vienna Film Commission akquirierte die Sponsoren und übernahm die organisatorische ­Durchführung des gemeinsamen Auftritts des Film­landes Österreich in der Vorbereitung und vor Ort in Cannes. Die BesucherInnnen des Standes wurden nicht nur ­umfassend mit Informationen zu allen Filmbelangen des Landes versorgt, sie wurden auch mit österreichischen Spezialitäten der Sachsponosoren bewirtet. Der Stand reüssierte als Anlaufstelle und Treffpunkt für österreichische und internationale ProduzentInnen, RegisseurInnen, VertreterInnen von Förderinstitutionen, VerleiherInnen, KäuferInnen und VerkäuferInnen und deren internationalen GesprächspartnerInnen. Die Vienna Film Commission hat an den Informationsund Weiterbildungsveranstaltungen der AFCI sowie der Generalversammlung der EUFCN teilgenommen.



36–37 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

Los Angeles: Vernetzung mit der Association of Film Commissioners International

LOCATIONS TRADE SHOW CONVENTION CENTER LOS ANGELES

LOCATIONS TRADE SHOW, LOS ANGELES

Die weltweite Locations Trade Show der AFCI fand 2013 im Convention Center in Los Angeles statt. Die Vienna Film Commission präsentierte die Stadt Wien wiederum auf einem gemeinsamen Stand mit dem Bundesland Tirol. Österreichs Generalkonsulin Karin Proidl lud aus diesem Anlass abermals vorwiegend US-amerikanische Regisseure, Produzenten und Locationscouts zu einer Networking Reception in ihre Residenz in Los Angeles. WIEN HAUS, BRÜSSEL

Präsentation der Aufgaben und Arbeit der Vienna Film Commission im Wien Haus in Brüssel vor nationa­ lem und internationalem Publikum und belgischen Medienvertretern.


38–39 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

AFC&F RECEPTION BERLINALE

CLUB 40 SECONDS BERLIN

AFC&F RECEPTION BERLINALE

AFC&F RECEPTION BERLINALE


AFC&F RECEPTION BERLINALE

AFC&F RECEPTION BERLINALE

AFC&F RECEPTION BERLINALE

AFC&F RECEPTION BERLINALE

AFC&F RECEPTION BERLINALE


40–41 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

PRÄSENTATION VIENNA FILM COMMISSION WIEN-HAUS, BRÜSSEL

AFC&F VILLAGE PANTIERO, CANNES

AFC&F VILLAGE PANTIERO, CANNES

AFC&F VILLAGE PANTIERO, CANNES


PRÄSENTATION VIENNA FILM COMMISSION WIEN-HAUS, BRÜSSEL

NETWORKING RECEPTION LOS ANGELES


SHOW REEL 75 Außenmotive Länge 8:30 / 3:50 Minuten

ON LOCATION VIENNA EXTERIORS I BLICK ÜBER WIEN

SHOWREEL ON LOCATION VIENNA – EXTERIORS I

Nach den großen internationalen Erfolgen und A­ uszeichnungen des Showreels ON LOCATION VIENNA – INTERIORS I wurde seit Herbst 2012 das neue Showreel ON LOCATION VIENNA – EXTERIORS I produziert und unter reger Teilnahme der Filmbranche Anfang Dezember im Filmcasino präsentiert. Das neue Showreel zeigt 75 sowohl klassische als auch weniger bekannte Außen­ motive in Wien in mitunter ungewöhnlichen und neuen Perspektiven. Das Showreel von 8:30 und 3:50 Länge wird bei allen internationalen Auftritten eingesetzt und allen internationalen Kontakten der Vienna Film Commission zugesandt.




WEB

WEBSITE

Die Website www.viennafilmcommission.at wurde im vergangenen Jahr wiederum um einige Detailseiten ­erweitert. Die Website wird insbesondere von inter­ nationalen Produktionsfirmen für erste Recherchen ­intensiv genutzt. Der Produktionsspiegel, der einen ­Überblick über alle in Wien gedrehten Film- und TV-­Produktionen bietet, wird laufend aktualisiert. DATENBANK

2046 Einträge in 153 Kategorien in der ­ Motivdatenbank 2370 Fans auf Facebook

Die beiden Datenbanken (Motive und Branche) werden fortlaufend optimiert und vor allem aktualisiert. Der Schwerpunkt der Locationdatenbank lag im vergangenen Jahr gleichermaßen auf einer Vertiefung und breiteren Auffächerung der 153 Kategorien. Die Zahl der Einträge ist bei der Motivdatenbank von 228 auf 2046 gestiegen. Die Zahl der Registrierungen in der Branchendatenbank liegt bei 1142, das sind 173 mehr als im Vorjahr. SOCIAL MEDIA

Facebook war auch 2013 ein herausragendes ­Marketingund Informationstool der Vienna Film Commission. Das Social Web wird in erster Linie zur fortlaufenden ­Bewerbung der eigenen Aktivitäten sowie von in Wien gedrehten Filmen, Casting-Terminen, Hinweise zu ­Premieren, F­ estivalteilnahmen von in Wien ­gedrehten ­Filmen, TV-Ausstrahlungsterminen u. a. genutzt. ­Set­arbeitsfotos informieren über aktuelle Dreharbeiten in der Stadt. Die facebook-Seite der Vienna Film ­Commission hat 2370 Fans.


46–47 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013

YOUR FIRST CONTACT FOR FILMING IN VIENNA WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

21.01.14 18:18

Lichtwitz Leinfellner visuelle Kultur KG

130510_VFC_LocationGuide_RZ.indd 1

VIENNA FILM COM MISSION

YOUR FIRST CONTACT FOR FILMING IN VIENNA WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

VFC_Viennale-Katalog_165x240_130916.indd 1

VIENNA FILM COM MISSION

VIENNA FILM COM MISSION

21.01.14 18:17

VFC_Variety_273x349_120920_RZ.indd 1

21.01.14 18:22


YOUR FIRST CONTACT FOR FILMING IN VIENNA WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

VFC_WZ-Beilage_210x297_130220_RZ.indd 1

WERBE SUJETS

VIENNA FILM COM MISSION

21.01.14 18:22

VIENNA FILM COM MISSION IHR ERSTER KONTAKT FÜR ALLE DREHARBEITEN IN WIEN

YOUR FIRST CONTACT FOR FILMING IN VIENNA WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

111104_VFC_TrickyWoman_136x96_RZ.indd 1

21.01.14 18:15

IN DER HAUPTROLLE

DOR FILM MIT 360 ZWEISITZRAKETE KOMM, SÜSSER TOD LUDWIG II. PAUL KEMP U.V.M. FORTSETZUNG FOLGT MIT UNTERSTÜTZUNG DER VIENNA FILM COMMISSION

WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

VFC_130613_Ray_Inserat.indd 1

21.01.14 18:19

YOUR FIRST CONTACT FOR FILMING IN VIENNA WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

VFC_ThisHumanWorld_92,5mmx127,5mm_131014.indd 1

21.01.14 18:20


48 VIENNA FILM COMMISSION JAHRESBERICHT 2013 HERAUSGEBERIN: VIENNA FILM COMMISSION KARL-FARKAS-GASSE 18 1030 WIEN
 FOTOS: VIENNA FILM COMMISSION, AUSSER SEITEN 8, 9, 14: GLOBO/JOÃO MIGUEL JÚNIOR GESTALTUNG: LICHTWITZ LEINFELLNER VISUELLE KULTUR KG ANGABEN OHNE GEWÄHR. ALLE RECHTE VORBEHALTEN. © 2014

MITARBEITERINNEN

Virginia Janus Praktikantin für einen Monat Mag. Katja Moritz Mediamangement, Karenzvertretung für Anja Schober seit August 2013 Mag. Désirée Wachmann Assistentin der Geschäftsführerin, Nachfolgerin von Mag. Michael Reutz seit November 2013 Tamara Seeliger Projektmanagerin, Nachfolgerin von Alexandra Czernin-Morzin seit Oktober 2013 Dr. Marijana Stoisits Geschäftsführerin KONTAKT

Vienna Film Commission Karl-Farkas-Gasse 18, 1030 Wien
 Telefon +43-1/4000-87000, Fax -87003 office@viennafilmcommission.at www.viennafilmcommission.at


VIENNA


1.) 2.) 3.) 4.) 5.) 6.) 7.) 8.) 9.) 10.) 11.) 12.) 13.)

ZAHL DER IN DER BRANCHENDATENBANK REGISTRIERTEN TIERTRAINER ANTEIL DER BEWILLIGUNGEN FÜR DREHARBEITEN IN DER LEOPOLDSTADT, IN PROZENT ZAHL DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION FÜR DREHARBEITEN IN MEIDLING ANSTIEG DER ZAHL DER ANSUCHEN UM DREHGENEHMIGUNG BEI DER VIENNA FILM COMMISSION SEIT 2010, IN PROZENT ZAHL DER FILMPROJEKTE DIE AM NASCHMARKT GEDREHT WURDEN ZAHL DER IN DER MOTIVDATENBANK REGISTRIERTEN FRIEDHÖFE ZAHL DER ANSUCHEN BEI DER VIENNA FILM COMMISSION FÜR MUSIKVIDEOS BÜROFLÄCHE DER VIENNA FILM COMMISSION, IN M2 ZAHL DER TAGE, AN DENEN IN EINER U-BAHN, STRASSENBAHN ODER REMISE DER WIENER LINIEN GEDREHT WURDE ZAHL DER IN DER BRANCHENDATENBANK REGISTRIERTEN FILM-/VIDEOPRODUKTIONSFIRMEN ZAHL DER EMPFEHLUNGSSCHREIBEN, DIE DIE VIENNA FILM COMMISSION FÜR TV-PROJEKTE AUSGESTELLT HAT ZAHL DER BEWILLIGUNGEN FÜR DREHARBEITEN, DIE DIE MA46 AUSGESTELLT HAT ZAHL DER STUNDEN, IN DENEN DAS BÜRO DER VIENNA FILM COMMISSION 2013 GEÖFFNET HATTE

2 9,33 12 17,4 19 24 26 43,6 115 VIENNA 124 226 1042 1938 2013 1.)

2.)

3.)

4.)

5.)

6.)

7.)

9.)

10.)

11.)

12.)

13.)

WWW.VIENNAFILMCOMMISSION.AT

JAHRESBERICHT

8.)


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.