Page 1

Das Heimatmagazin aus Hauzenberg ui 149 / 07.17

An alle Haushalte


Naschen, Kasse wechseln und entspannen! Sichern Sie sich gleich das AOK-Gesundheitskonto mit bis zu 250 € Vorsorgeleistungen jährlich – Yoga-Kurse in Hauzenberg inklusive.

Rufen Sie uns an:

0 85 86 9687-11

Entspannung in besten Händen. Stress im Griff – die AOK hat für jeden Bedarf die richtige Methode und kompetente Beratung. www.aok.de/bayern


ui | 3

Editorial von Andreas Windpassinger

Über die heutige Jugend »Die Jugend liebt heutzutage den Luxus, sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.« Erwischt! Sie haben beim Lesen dieser Zeilen den Kopf genickt! Zeilen, die wieder einmal bestätigen sollen, dass es nichts Schlimmeres als die heutige Jugend gibt, und früher alles anders, alles besser war. Da will ich lieber gleich darüber aufklären, von wem diese Zeilen stammen: vom griechischen Philosophen Sokrates, gestorben 399 vor Christus. Was will ich damit sagen: Die heutige Jugend war gestern schon schlecht, verdorben und faul, und sie war auch schon »vor Christus« schlecht. So sicher wie das Amen in der Kirche ist, dass sich ältere Menschen über die »Jugend von heute« beklagen und »Alt und Jung« nicht immer miteinander können, es zu Reibereien kommt. Das ist aber völlig normal. Der Ratschlag, man solle als Kind soweit von den Eltern entfernt wohnen, dass diese nicht mit den Hausschuhen zu einem kommen können, kommt ja nicht von irgendwo her. Gefechte und Geplänkel zwischen der jüngeren und der älteren Generation, Pauschalkritik an der heutigen Jugend (die etwa öfter in die Kirche gehen muss) – all das ist völlig normal. Es war damals schon so, und es wird immer so bleiben. Wir haben uns in dieser Juli-Ausgabe der »heutigen Jugend« gewidmet, auch wenn wir selber nicht mehr dazugehören – wir sind alle »ü 30«. Schwerpunktmäßig sind wir den »Jugend-Typen« auf den Grund gegangen, Albert Lehner hat uns dabei mit seinen zeichnerischen Künsten unterstützt und passende Karikaturen entworfen. Die heutige Jugend kann mit einem bunten Blumenstrauß aufwarten, und es gibt freilich nicht »den Jugendlichen« oder »die Jugendlichen«. Wir wollen ja nicht pauschalisieren. Es gibt Fußballer, Schützen, Jugendfeuerwehrler, Ministranten, Pfadfinder und Partyhengste. Es gibt solche, die ehrenamtlich oder sportlich mal gar nichts tun, weil sie auch gar nichts tun wollen, außer Chillen und Relaxen, sich im Bauwagen treffen. Das eine schließt das andere nicht aus, und im Bauwagen sitzen ist auch per se nicht schlecht. Denn eine Gemeinschaft unter Gleichgesinnten ist immer gut. Fast schon unbegrenzt ist der »Markt der Möglichkeiten« geworden, in beruflicher und privater Hinsicht. Oft kommt es mir so vor, dass dieser schöne Umstand die Jugendlichen überfordert. Kurzum: Die jungen Menschen könnten alles tun und machen, und machen dann doch nicht viel draus. Weil nicht immer einer da ist, der motiviert, der organisiert, der plant, der die Sache managt, der anschiebt. Da versandet die eine oder andere Nachricht in den »WhatsApp-Gruppen«. Denn es bringt nicht viel, wenn auf die Frage »Was machen wir den heute?«, ein kollektives »Kein Plan!« im virtuellen Netz der Möglichkeiten folgt. Zurück zu Sokrates: Der hätte wohl nicht im Traum daran gedacht, dass die jungen (und auch die älteren) Leute ihr Mittagessen abfotografieren und im Internet mit anderen teilen. Mir wäre da lieber, wenn ein Jugendlicher kocht, und Freunde zum Mittagessen einlädt. Anpacken, nicht nur alles Abfotografieren! Das würde mir gefallen, und das Erlebnis ist auch wohl viel wertvoller als das »Gefällt mir« eines virtuellen Freundes.

Impressum »ui Hauzenberg« ist ein Magazin, das über Kultur, Leben und Wirtschaft in der Region berichtet. »ui« erscheint monatlich in der ui Verlag GmbH. Das Amtsblatt der Stadt Hauzenberg ist Teil der Ausgabe. Abdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. herausgeber / anschrift der redaktion ui Verlag GmbH Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 Telefax (0 85 86) 97 94 27 kontakt@ui-hauzenberg.de www.ui-hauzenberg.de redaktion / inhalt für »ui« Manfred Sommer (redaktion@ui-hauzenberg.de) amtsblatt Stadt Hauzenberg (stadtinfo@hauzenberg.de) text, fotos und illustration Centa Allmannsberger, Thomas Heindl, Reinhold Korbl, Andreas Windpassinger, Josef Schmid, Manfred Sommer, Illustrationen: Albert Lehner (sofern nicht anders angegeben) anzeigen Thomas Heindl (anzeigen@ui-hauzenberg.de) Alle vom Verlag gestalteten Anzeigen und erstellten Fotografien sind durch den Verlag urheberrechtlich geschützt. Ihre Verwendung in anderen Medien kann nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages erfolgen. Wir bitten alle Anzeigenkunden das Urheberrecht zu respektieren. grafische gestaltung / layout Thomas Heindl ui media Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 media@ui-hauzenberg.de druck Tutte Druckerei & Verlagsservice GmbH Telefon (08 51) 410 45 • www.tutte.de auflage 6 000 Stück verteilung Per Postzustellung an alle Haushalte. Ausserdem liegt »ui« in allen teilnehmenden Geschäften und in folgenden Raiffeisenbanken und Sparkassen zur Mitnahme aus: Hauzenberg, Sonnen, Breitenberg, Wegscheid, Untergriesbach, Obernzell, Salzweg, Thyrnau, Büchlberg, Waldkirchen. erscheinungstermin nächste ausgabe 28. Juli 2017 anzeigenannahmeschluss 04. August 2017


4 | ui Schöne Heimat Seite


Freiräume

Treffpunkt Es war nur ein alter Eisenbahnwagon auf vereinsamten Gleisen des stillen Hauzenberger Bahnhofes. Dann kamen die Kinder und Jugendlichen der Hauzenberger Pfadfindergruppen und haben dem rostigen Veteran neues, jugendliches Leben eingehaucht. Bunt bemalt und mit Graffitis verziert, ist er jetzt Treffpunkt für fröhliche und lebendige Gruppenstunden. Nicht an geheimen Orten versteckt in entlegenen Privatgrundstücken, sondern mitten in unserer Stadt – für alle sichtbar und einladend zum Mitmachen.Eine schöne Jugend-Heimat-Seite. Foto: ©JoeMills

ui | 5


Jugend & Freizeit ui  | 7

Aufgabe:

Wo ist die Jugend? Brainstorming:

zu Hause, im Bett, in der Jugendgruppe, in der Schule, bei der Arbeit, im Wirtshaus, im Bauwagen, beim Sport, im Verein, bei der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, der Wasserwacht, beim Bufdi, beim Rockkonzert, auf Reisen ...

nie da, wenn man sie braucht? Nein, »Jugend« – nach der Shell Jugendstudie jener Lebensabschnitt zwischen Kind und Erwachsenem von 13 und 25 Jahren – ist überall und viel besser als ihr oft leider vorschnell abwertender Ruf. Integriert und vielfach Leistungsträger im gesellschaftlichen Leben, leisten die jungen Menschen ihren entscheidenden und ganz besonderen Beitrag zu unserem sozialen, gesellschaftlichen, politischen und sportlichen Leben. So sind allein bei uns über achtzig Prozent der bei der jährlichen Ehrung ausgezeichneten Sportler Jugendliche und in Ihren Sportarten aussergewöhnlich erfolgreich. Auch zum Ruhm des Vereines. Krankenhäuser oder Altenheime könnten ohne ehrenamtliches Jugendengagement schon lange viele Dienste nicht mehr leisten. Gleiches gilt für Rettungsdienste und Feuerwehr – ohne den Elan und die unbekümmerte Einsatzbereitschaft der Jungen unvorstellbar oder unbezahlbar. Daran sollten wir denken, wenn wir über die jugendlichen »Freiräume« sprechen, über die Notwendigkeit Orte zu schaffen, wo »jung sein« möglich ist, wo Platz und Raum für die ganz speziellen jugendlichen Bedürfnisse ist. ui hat einem dieser Freiräume die »Schöne-Heimat-Seite« gewidmet und zwei besucht. Mit ganz unterschiedlichen Gefühlen.


8 | ui Jugend & Freizeit

Wegrenoviert?

Im Brennpunkt der Jugend » der brennpunkt «, wie der unter dem Hauzenberger Pfarrsaal gelegene Raum der Jugend heißt ist seit längerer Zeit entkernt und wartet auf die grundlegende Sanierung und den Neuaufbau. Aber das zieht sich hin. Deshalb finden seit November 2016 die wöchentlichen Treffen – jeweils dienstags und mittwochs in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 20.30 – im »Einklang« in der Schulstraße statt Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer, die die offene Jugendarbeit im Brennpunkt sehr positiv bewertet und unterstützt, hatte das ehemalige Pilspub kurzerhand als Übergangslösung angemietet. Eine sehr bescheidene Übergangslösung, die hoffentlich bald Geschichte sein wird. Neben einer langen Theke


Freiräume ui  | 9

und einigen Barhockern gibt es in dem großen Raum, in

In der Vergangenheit war das Thema Kochen sehr be-

dem die beiden Betreuer – Stadtjugendpflegerin Martina

liebt. Leider folgt häufig die Erkenntnis, dass bei vielen

Schwarz und Christoph Stoiber als ehrenamtlicher Mitar-

Jugendlichen ein erheblicher Nachholbedarf an prakti-

beiter – verschiedene Teesorten anbieten, keine Einrich-

schem Wissen besteht. So leistet das kleine Team oftmals

tung. Im Nebenraum sind noch ein paar Sitzsäcke gesta-

wichtig Basisarbeit – Was ist eine Spüle? Was ist eine Feuer-

pelt. Alles nüchtern und kahl – keine Atmosphärezum sich

schale? – manche Jugendliche hatten bis zu den gemeinsa-

wohlfühlen. Da das Objekt aber auch anderweitig genutzt

men Veranstaltungen noch nie gegrillt. Es kommen Puber-

wird, besteht keine Möglichkeit, das »Einklang« wohnli-

tierende. Die Pubertät setze immer früher ein. Oftmals werde

cher, freundlicher oder funktioneller zu gestalten. Martina

mit Unverständnis reagiert, wenn konsequent Bier und

Schwarz freut sich trotzdem, dass man zumindest ein Dach

Rauchen verboten werden – der Vater erlaube es schließlich

über dem Kopf habe und dass es möglich sei, die zwanglo-

zuhause auch. Erhöhter Gesprächsbedarf besteht immer

sen Treffen witterungsunabhängig durchzuführen.

dann, wenn »Dr. Sommer-Themen« angesprochen werden.

Bei dem Jugendtreff gibt es keine Anmeldung, keine Ver-

Sehr schnell werden die Sitzsäcke aus dem kleinen Raum ge-

pflichtung, aber wichtige Spielregeln, die zu beachten sind.

holt, im Kreis aufgebaut und die Runde lauscht aufmerksam.

So darf weder im Gebäude, noch im angrenzenden Außenbereich Alkohol oder Nikotin konsumiert werden. Die 15

Die Anfänge im Brennpunkt waren eine große Heraus-

bis 20 Jugendlichen unterschiedlichen Alters kommen von

forderung für Martina Schwarz. Mit dem Ausspruch »Ein

der nahegelegenen Sport-Mittelschule oder der Realschule.

Sack Flöhe war ein Dreck dagegen!« könnte die Situation

Laut Martina Schwarz ist der offene Jugendtreff eine wichti-

am besten beschrieben werden. Es dauerte sehr lange, bis

ge Ergänzung zu anderen Organisationen und Vereinen

eine gewisse Struktur entstand. Eine Fluktuation der Besu-

oder aber auch zu Bauwägen. Die Jugendlichen die kommen,

cher war und ist immer vorhanden, insbesondere wenn die

wollen sich unterhalten, sich aber auch bei Tanz oder mit

Jugendlichen mobil werden, kommen sie seltener zum Treff

bloßem Schreien abreagieren. Sie wollen nicht bespaßt wer-

oder nur noch für kurze Zeit. Im Brennpunkt konnten häufig

den und sie wollen auch nicht, wie bei anderen organisierten

brennende Probleme diskutiert werden. Umso sehnlicher

Jugendveranstaltungen etwa, in ein Programm eingebettet

erwarten Martina Schwarz und Christoph Stoiber die

werden. Es gibt keine Verpflichtungen. Die Treffs sollen un-

Fertigstellung des neuen Jugendtreffs mit einer Küche,

abhängig vom Zwang der Eltern oder der Notwendigkeit ei-

einem Spieltisch, Couchen, einer kleinen Bühne und mög-

nes Fahrdienstes erfolgen. Martina Schwarz erzählt, dass

licherweise auch einer Terrasse. 80.000,00 € hat die Stadt

die Jugendlichen einfach ihre Ruhe haben wollen. Die Sitz-

für die Maßnahme bereitgestellt und im aktuellen Haus-

säcke, die in dem Nebenraum gestapelt wurden, dienen

halt fest eingeplant. Mit guten Vorsätzen, festem Willen

auch einem Aggressionstraining. Oftmals ziehen sich ein-

und ehrlichem Engagement für die Jugend, dürfte einer zü-

zelne Jugendliche für einige Minuten in den Nebenraum

gigen Renovierung eigentlich nichts mehr im Wege stehen.​

zurück, um sich auf den Sitzsäcken auszutoben.

Hoffentlich, den Jugend braucht diese Frei-Räume.


10 | ui Jugend & Freizeit

ui zu Besuch bei der »Generation Bauwagen«

Einfach unter sich sein können Ich sitze in einem Bauwagen im Hauzenberger Land. Um mich herum sitzen vier junge Burschen (alle 18 Jahre alt), zwei trinken Spezi, die anderen beiden Bier. Eine »Hoibe«, von der Passauer Löwenbrauerei. Vor uns allen liegt das Smartphone, durchwegs ein »iPhone«, es ist unser ständiger Begleiter. Was macht das »Bauwagen-Dasein« aus, frage ich in die Runde. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten: »Wir wollen einfach unter uns sein.«


Freiräume ui  | 11

Der ideale Rückzugsort für die Jugend

Bauwagen ins Spiel. Denn dieser beliebte Rückzugsort bie-

Ein Bauwagen, ein Container oder eine Hütte sei ein

tet die beste Gelegenheit, sich die ganzen Sachen reinzuzie-

idealer Rückzugsort für die Jugend. Solche Rückzugsorte

hen und zu teilen. Man hat ja Zeit, man sitzt da, raucht eine

gibt es im Hauzenberger Land zuhauf. Die Burschen zäh-

Zigarette, trinkt ein Bier, relaxt ein wenig, schaut sich das

len mir fast zehn Bauwägen auf, in allen Gemeindeteilen

ganze Zeug auf dem Smartphone an, wo aber auch gewaltig

verstreut bzw. beheimatet. Man kenne sich untereinander,

viel »Bullshit« dabei ist, wie mir die Bauwagen-Leute verra-

man sei vernetzt. Freilich ist es auch so, dass regelmäßig

ten. Die besonders mutigen Jungs und Mädels »gehen auch

Partys ausgerufen werden, sich die »Bauwagen-Crews«

mal live«, starten quasi eine Live-Übertragung auf Facebook,

dann gegenseitig einladen. Mit manchen versteht man sich

mittels Videostream, das funktioniert über die Smartphone-

mehr, mit manchen weniger. Wie es bei den Erwachsenden

Kamera. Dann sehen die virtuellen Freunde und der Rest der

halt auch der Fall ist. Partyeinladungen laufen über Whats-

Welt, wie die Bauwagen-Fraktion am Tisch sitzt und sich ge-

App-Gruppen – die schnellste und unkomplizierteste Form

rade eine Wasserpfeife reinzieht.

der Kommunikation. Während ich im Bauwagen sitze, bimmeln und vibrieren die Smartphones permanent. Kein Wun-

Ins Wirtshaus würden die junge Leute ohnehin nicht gehen

der: Alle wie wir dasitzen bekommen die ganze Zeit Whats-

Sind die Wirtshauspreise zu teuer bzw. würden die jun-

App-Nachrichten von unseren Freunden geschickt. Was

gen Leute in die Wirtshäuser gehen, wenn Bier und Spezi

machen die Jugendlichen die ganze Zeit im Bauwagen? Man

nicht viel kosten würden? Definitiv nein. Dort könne man

muss sich die ganze Sache aktions- und programmlos vor-

nicht unter sich sein, da werde man beobachtet, da müsse

stellen, so wollen es die Jungs und Mädels offensichtlich

man sich diszipliniert verhalten. Das Wunderbare am Bau-

auch haben. Nicht immer, aber immer öfter. Es wird meist

wagen ist, dass man unbeobachtet ist und bleibt. Auch mal

geratscht, gechillt, Musik gehört, mit dem Handy rumge-

einen sinnlosen Schmarrn machen kann. Ein geschützter

spielt, auch mal eine Wasserpfeife geraucht. Man durch-

Raum, der die zusammenbringt, die dazugehören und dabei

sucht das Netz nach den Weggehmöglichkeiten am Wo-

sein dürfen. Denn als Neuer oder als Neue reinzukommen,

chenende, man zeigt sich gegenseitig Smartphone-Pics und

das ist schwierig, habe ich mir sagen lassen. Was brummt, ist

–Videos. Und man tauscht sich auch über die neuesten Spie-

das Geschäft mit der »Pizza-Bestellerei«. Die Pizza-Ausfah-

le-Apps aus. »Aktuell ist Stadt-Land-Fluss, das wir alle ge-

rer vom »Rudi« kennt man schon persönlich. Alternativ holt

meinsam übers Handy spielen, der absolute Renner«, verrät

man sich auch mal was vom Chinesen, oder fährt den Döner-

mir ein junger Bursche. Gespielt wird auch »Clash of Clans«.

Stand in Jahrdorf oder den »Rami« in Hauzenberg an. Denn

»Ein Mehrspieler-Strategiespiel. Da baut man sich ein Dorf

wenn man länger im Bauwagen sitzt, kommt Hunger auf.

auf«, sagt ein 18-jähriger Azubi.

Und was wird auf Bauwagen-Partys getrunken? Momentan ziehe Vodka Soda und Gin Wild Berry am besten. Was ein

Stadt-Land-Fluss übers iPhone spielen

weiteres Thema für sich ist, ist die »Bauwagen-Sprache«. Fol-

Alle Jungs, die um mich herum sitzen, haben einen Insta-

gende Sprüche, Ausrufe und Wörter werden mir mit auf

gram-Account, da werden (bearbeitete) Fotos mit dem Rest

dem Weg gegeben: »Hör‘ endlich auf zu suddern« (suddern =

der Welt geteilt. Und dann gibt es noch viele weitere andere

jammern, sich pausenlos beschweren), »Liebficken«, »Bam

Spiele und Apps, darunter Snapchat, und eben auch das sozi-

Oida«, »Guido Tanzlegende« (laut Facebook eine Person des

ale Netzwerk »Facebook«. Es geht meist immer um das ge-

öffentlichen Lebens), »Eskalation«. »Wir eskalieren auf un-

meinsame virtuelle Spielen, um das Chatten, um das Teilen

seren Bauwagen-Partys«, sagt ein junger Bursche, trinkt die

von Texten, Bildern, Videos und witzigen Seiten, die man im

Hoibe leer und wendet seinen Blick dann wieder seinem

Netz gefunden hat. Und es steht der gut da, der besonders

Smartphone zu. Er hat mal wieder eine WhatsApp-Nach-

viele »Gefällt mir« erhascht. Und dann kommt wieder der

richt bekommen.


12 | ui ui – In eigener Sache

Neues aus der Postabteilung 3.0 Informationen zur Postverteilung unseres ui

eingestuft, mit der Folge, dass bei sogenannten »Werbeverweigerer« kein ui in den Briefkasten eingeworfen werden darf. Da können wir nichts dafür, daran ändert auch die Tatsache nichts, dass mit dem »Amtsblatt« auch offizielle Mitteilungen im Magazin enthalten sind, da kann nicht mal der Postbote was dafür, das könnten nur die Betroffenen selbst ändern, indem sie den Verweigerungshinweis am Briefkasten entfernen. Es ist und bleibt einigen unserer Leserinnen und Leser

Von der flächendeckenden Verteilung im gesamten Ge-

scheinbar ein Rätsel, wie unser Heimatmagazin nach Druck-

meindegebiet profitieren derzeit knapp 5.100 private Haus-

fertigstellung in ihren häuslichen Briefkasten kommt. Nach-

halte, ausgeschlossen sind rund 450 »Werbeverweigerer«.

dem die Post ab Januar 2016 Ihren Zustellservice umgestal-

Diese Bedarfszahlen werden laufend von der Post ermittelt,

tet hatte (was zu einer deutlichen Verzögerung bei der

aktualisiert und an die Kunden (uns) weitergegeben. Das ist

Auslieferung führte - siehe Bericht ui 133 / 01+02.16, Seite 14)

auch die Menge, die wir zur Verteilung abgeben dürfen.

hatten wir einen eigenen Zustellservice aufgebaut, um wei-

Mehr werden nicht angenommen, mehr darf der Postbote/

terhin zeitnah und zuverlässig ausliefern zu können. Das

in auch nicht verteilen. Nun wissen wir aber, dass es durch-

war anfänglich nicht ganz einfach, hat aber im Laufe des Jah-

aus sehr liebe und verständnisvolle Postzusteller gibt, die

res immer besser funktioniert. Offensichtlich sind der Post

dem Drängen mancher »Verweigerer« nachgeben und die ui

durch ihre Serviceumstellung neben uns viele weitere Kun-

(unberechtigter Weise) trotzdem einwerfen. Den daraus re-

den verloren gegangen, und schon nach einem Jahr ist man

sultierenden »Fehlbedarf« organisieren sie sich soweit wie

wieder zu den alten Verteilermodalitäten zurückgekehrt.

möglich bei bekannten Auslegestellen, manchmal fehlt aber

Auch wir, und so wird nach dem kurzen Intermezzo 2016 seit

am Ende jedoch die eine oder andere Ausgabe. Es ist ja schön

Januar diesen Jahres, die ui wieder mit der Post »An alle

und durchaus schmeichelhaft »wenn`s um`s ui so zuageht« ,

Haushalte« verteilt - wie seit der ersten Ausgabe vor dreizehn

aber haben Sie bitte auch Verständnis wenn Sie als Werbe-

Jahren.

verweigerer kein Magazin im Briefkasten vorfinden. Im Rat-

Die Verteilung »An alle Haushalte« (nicht nur an wenige

haus, bei den Banken, vielen Werbepartnern und auch bei

»Haushalte mit Tagespost«) ist die aufwändigste, teuerste

uns in der Redaktion liegen die aktuellen Ausgaben immer

und umfassendste Verteilung, die die Post für nicht adres-

aus und können abgeholt werden. Alle 5.100 anderen Hau-

sierte Sendungen anbietet. Mehr geht nicht – und dennoch

zenberger Haushalte müssen von der Post lückenlos belie-

bekommen nicht alle monatlich ihr ui zugestellt. Warum?

fert werden - dafür haben wir viel Portogeld bezahlt und es

Nun, um das Heimatmagazin unentgeltlich abgeben und

ist im Problemfall Ihr gutes Recht, eine Zustellung einzufor-

verteilen zu können, sind wir auf Werbebeiträge vieler hei-

dern. Sprechen Sie mit ihrem Postboten und versuchen Sie

mischer Unternehmen und Dienstleister angewiesen. Sie

zu klären, warum bei ihnen kein Heimatmagazin angekom-

finanzieren zum allergrößten Teil unser, ihr kostenloses

men ist. Aber bitte freundlich, es gibt bestimmt eine ein-

Heimatmagazin. Wegen dieser Werbeeinträge hat die Post

leuchtende Erklärung und eine befriedigende Lösung für die

jedoch das Magazin von Anfang an als »Werbebroschüre«

Zukunft.

Freitag – Grillabend!

Knusprige Schweinshax‘n!

Jeden Freitag ab 18.00 Uhr! Jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr! Verführerische Köstlichkeiten vom Grill Schweinshax‘n mit Semmelknödel und Kraut Bitte bis Dienstags vorbestellen.

Hausgemachte Köstlichkeiten

Runden Sie Ihren Ausflug mit unseren hausgemachten Süßspeisen, wie Kaiserschmarrn, Apfelstrudel, ... ab.

Geniessen auf der Sunseit‘n Montag Ruhetag! Familie Liebl-Ritzer • Geiersberg 8 • 94051 Hauzenberg • Telefon 08586/4794 • info@sonnenalm-liebl.de

www.sonnenalm-liebl.de


Garten, Kunst & Genuss 2017 ui  | 13

Gartenzauber

Garten, Kunst & Genuss Markt im Bürgerpark Hauzenberg Wo könnten Gartenfreunde eine Ausstellung mehr genießen, als im wunderschönen Ambiente des Hauzenberger Bürgerparks. Erleben Sie eine inspirierende Ausstellung zum Thema »Garten, Kunst & Genuss. Lust auf viele und neue Ideen für Ihren Garten? 50 Aussteller stellen ihre Pflanzen, Gartengeräte, Dekoartikel für Heim & Garten, Handwerkskünste uvm. aus.

Kommen Sie doch einfach vorbei!

Sonntag, 16. Juli 2017 10.00 - 18.00 Uhr Eintritt frei!


14 | ui Veranstaltungen im Juli

MUSEEN & AUSSTELLUNGEN

MITTWOCHS-WANDERER jeden Mittwoch | 13.00 Uhr

Gemeinsames Wandern auf Rundwegen rund um Hauzenberg. Gewandert wird bei jedem Wetter. Dazu sind Jedermann/-frau und Urlaubsgäste herzlich eingeladen. Führung: Alois Stadler und Hans Welsch Nähere Informationen unter 08586-3158

GRAPHITEUM BESUCHERBERGWERK KROPFMÜHL Di. -So. : 09. 30-17. 30 Uhr Führungen: 10 - 12 - 14 - 16 Uhr www. graphit-bbw. de

Treffpunkt: ehemaliger Normaparkplatz, Hauzenberg (Eckmühlstr. 7)

GRANITZENTRUM HAUZENBERG AUSSTELLUNG STEINWELTEN

KNEIPPEN - GYMNASTIK - STRETCHING

Mai - Oktober | 10. 00-18. 00 Uhr letzter Einlass jeweils 1 Std.  vor Schließung

jeden Donnerstag | 19.00 Uhr Mit Physiotherapeut Karl Rupp

Zeit des Steins – Zeit des Menschen

Kurpark Hauzenberg

www. granitzentrum. de

Samstag, 15.07.2017 | ab 16.00 Uhr Kurpark Hauzenberg

GARTEN, KUNST UND GENUSS

Sonntag, 16.07.2017 | 10.00 – 18.00 Uhr Bürgerpark Hauzenberg

SOMMERFEST DJK EINTRACHT OBERKÜMMERING Samstag, 22.07.2017 | 10.00 Uhr Stockturnier: Beginn 10.00 Uhr Fußballturnier: Beginn 12.00 Uhr Abends Festbetrieb Sportanlage Oberkümmering

FÜHRUNGEN & BESICHTIGUNGEN

VERANSTALTUNGEN & UNTERHALTUNG

STEINBRUCHFÜHRUNG GRANIT GÖTZER

WOCHENMARKT

jeden Mittwoch | 10. 00 Uhr

Echtes Steinhauerhandwerk erleben. Vom Felsen zum Pflasterstein - die Tradition der Granitverarbeitung im Bayerischen Wald lebt. Dauer ca. 1,5 Std., Eintritt 4,50 Euro Mit der Gästekarte ist der Eintritt frei!

jeden Dienstag | 08.00 - 12.00 Uhr Hauzenberg, Zentrum

KURKONZERTE

KUR

Granitwerk Götzer, Haselberg-Sonnen

Konzerte

2017

Eintritt frei KUR KONZERTE 2017 05. Juli

Veranstalter: Stadt Hauzenberg | www.hauzenberg.de

SPORT, FITNESS & GESUNDHEIT

Seebühne im Kurpark Hauzenberg

Jeden Mittwoch / 19.00 Uhr Kurkonzert auf der Seebühne Hauzenberg. Programm siehe hintere Umschlagseite.

12. Juli 19. Juli 26. Juli 02. August 09. August 16. August 23. August 30. August

Beginn jeweils um 19 Uhr

Kreismusikschule › Groove it › Small Town Noise › 7 Same Targets

Willy Bell & Charly Leitner ZF Werksorchester Stadtkapelle Unplugged Duo Mone & Flo Big Band Bavaria entfällt – Festbetrieb Dult Klangkörper Joe Mills alias Josef Schmid

KULTURWOCHEN HAUZENBERG

NORDICFREUNDE HAUZENBERG

Trainingszeiten und Programm der Sportgruppen detailliert unter: www.nordicfreunde-hauzenberg.de

Siehe Programm auf Seite 17

FREIW. FEUERWEHR HAUZENBERG HALLENFEST Samstag, 08.07.2017 | 16.00 Uhr

TV HAUZENBERG

Trainingszeiten und Programm der Sparten unter: www.tv-hauzenberg.de

Feuerwache Hauzenberg, Florianstr. 3

STRASSENFEST GERMANNSDORF SIEDLERBUND GERMANNSDORF Samstag, 15.07.2017 | ab 14.00 Uhr Germannsdorf

FAMILIENFEST SPD HAUZENBERG

Sonntag, 29.07.2017 | 15.00–22.00 Uhr Im Mittelpunkt stehen die Kinder mit betreuten Spielen und weiteren Überraschungen. Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen Granitzentrum Hauzenberg

REGGAE MIT YUNAIT KAI'S BISTRO

Freitag, 04.08.2017 | 20.00 Uhr The perfect heat for Summer Reggae Kai's Bistro, Hauzenberg

FREIW. FEUERWEHR WOTZDORF HALLENFEST

Samstag, 05.08.2017 | ab 14..00 Uhr Mit Oldtimertreffen und Ausfahrt der Oldtimer Wotzdorf


ui  | 15

BFV FUSSBALLSCHULE DJK SONNEN

Samstag, 12.–14.08.2017 | tägl. 09.00–17.00 Uhr Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) bietet wieder seine BFVFerien-Fußballschulen an. Für Kinder und Jugendliche von 7 - 14 Jahre, ob Junge oder Mädchen, Anfänger oder Experte ... Kosten pro Teilnehmer: 129,00 Euro inkl Mittagessen, Obst und Getränke Zusätzlich gibt es eine hochwertige adidas-Ausrüstung (Trikot, kurze Hose, Stutzen und einen Ball im aktuellen Bundesliga-Design) sowie eine Trinkflasche. Mehr Infos unter: www.bfv.de/ferien, www.sportverein-sonnen.de oder beim Jugendleiter Stefan Anetzberger, Tel. 0151-15210738 oder E-Mail: stefan@anetzberger.eu Sportanlage DJK Sonnen, Drexlerwiese 6

TANZ MIT – BLEIB FIT | SENIORENTANZ Dienstag, 18.07.2017 | 14.30 und 16.30 Uhr Leitung: Irmgard Watzinger, Kosten: 2,00 Euro €

STADTBÜCHEREI

Pfarrzentrum Hauzenberg

ÖFFNUNGSZEITEN Montag Dienstag Mittwoch Freitag Samstag

SOMMERFEST Dienstag, 25.07.2017 | 14.00 Uhr Pfarrsaal Hauzenberg OFFENER GESPRÄCHS- UND LESEKREIS Donnerstag, 27.07.2017 | 14.30 Uhr Leitung: Heidemarie Zillmann

Die Bücherei ist während der gesamten Sommerferien zu den üblichen Zeiten geöffnet!

Altenheim St. Josef, Hauzenberg

FRAUENBUND HAUZENBERG FAHRT NACH KREMSMÜNSTER ZUR OÖ LANDESGARTENSCHAU Samstag, 29.07.2017 | 09.00 Uhr Anmeldung im Pfarrbüro

VORLESESTUNDE

Freitag, 14.07.2017 | 16.00 Uhr für Kinder von 5 – 10 Jahren Lustige und lehrreiche Geschichten mit Peter Weska, Eintritt frei!

Abfahrt Busbahnhof, Hauzenberg

FRAUENBUND GERMANNSDORF

VEREINE

JAHRESAUSFLUG »AUF DEN SPUREN DES MÄRCHENKÖNIGS« Samstag, 08.07. – Sonntag 09.07. | 06.00 Uhr

JOHANNISSTIFTUNG VEREINSABEND immer Donnerstags 13.07.2017 Birreria 20.07.2017 Zum Schrefern 2t.07.2017 Intermezzo 03.08.2017 Kai's Bistro

ALTENCLUB HAUZENBERG FAHRT NACH KREMSMÜNSTER, OÖ KLOSTER UND OÖ LANDESGARTENSCHAU Dienstag,11.07.2017 | 08.30 Uhr Abfahrt Busbahnhof, Hauzenberg HANDARBEITSGRUPPE Dienstag, 18.07.2017 | 14.00 Uhr Leitung: Rita Lang und Elke Wimmer Pfarrzentrum Hauzenberg

Träume werden

#

16:00–18:30 Uhr 09:00–12:00 Uhr für Kindergärtenund Schulen 14:30–17:00 Uhr 14:30–17:00 Uhr 10:00–11:30 Uhr

E-MEDIEN:

BAYER. WALDVEREIN HAUZENBERG

Ausleihe von E-Books, E-Paper, E-Audio mit einem gültigen Leserausweis. Tag und Nacht – das ganze Jahr www.leo-sued.de

AUSFLUG NACH PASSAU Sonntag, 30.07. 2017 | 09.00 Uhr Mit Führung in der Altstadt, genaues Programm folgt, mit Fahrgemeinschaften

FINDUS SUCHMASCHINE

Abfahrt Kirchplatz Germannsdorf

Gasthaus Nauert

VDK HAUZENBERG EINLADUNG ZUM SOMMERFEST Samstag, 05.08. 2017 | 14.30 Uhr Für alle Mitglieder, bei schlechtem Wetter im Saal

Unser gesamter Medienbestand ist unter »Findus Suchmaschine« einsehbar. www.hauzenberg.de/buecherei

KONTAKT

Stadtbücherei Hauzenberg Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg Tel. 0 85 86 - 30 80 E-Mail: buecherei@hauzenberg.de

Gasthaus Gottinger-Krieg

Swift

05

(90 PS) , Motor mit 66 kW trieb2 1.2-Liter-DUALJETTO Allradan AU IP GR ALL t mi )3 , optional t 82 kW (111 PS TERJET-Motor mikgetriebe4 ❱ 1.0-Liter-BOOS tufen-Automati l/100 km; optional mit 6-S ) tzyklus 5,0 - 4,3 kombinierter Tes 114 - 97 g/km (VO EG 715/2007 : ch au rbr fve tof s klu ❱ Krafts mbinierter Testzy und Comfort. nien Basic, Club CO2-Ausstoß: ko 1

Zum Ende des Regenbogens fahren

!

Jetzt Probe fahren

#TheSwiftList!ist.de www.theswiftl

msl.de www.autohaus-a

ttungsli 1 Gilt nur für Aussta gsllinie Comfort. 3 derausstattung. Gilt ab Ausstattun Abbildung zeigt Son gslinie Comfort gegen Aufpreis. ttun 2 Gilt nur für Aussta gslinie Comfort+ gegen Aufpreis. ttun 4 Gilt nur für Aussta

Kronreuth 2 94051 Hauzenberg Telefon 0 85 86/22 22 Fax 0 85 86/63 44

Autohaus

AMSL IHR SUZUKI

VERTRAGSPARTNER


GE SE HE N

I N WA L D K I R C H E N

Büchl 30 94065 Waldkirchen TEL — 08581 9874280 FAX — 08581 9874281 MAIL — kontakt@frame-optik.de WEB — www.frame-optik.de

— — Visuelle Gestaltung mkreuzer.de —

8 ab . Ju 9 li ’ Uh 17 r

O p e P a r ty n i n g

16 | ui Wald & Freizeit


Programm 2017 ui  | 17

CHOR-ORCHESTER-KONZERT

Joseph Haydn »Schöpfung«

samstag, 22. juli | 19.30 uhr Stadtpfarrkirche Hauzenberg Einlass: 18.15 Uhr

Schlusskonzert der Kulturwochen Hauzenberg 20117

KÜNSTLER solisten Heidelinde Schmid sopran Yongseung Song tenor Peter Tilch bass

PROGRAMM

Symphonisches Orchester Hauzenberg Chorgemeinschaft St. Vitus

JOSEPH HAYDN (1732 – 1809) Die Schöpfung

Stadtpfarrer Alfons Eiber wird von 18:50 bis 19:10 Uhr in der Werktagskirche eine Werkeinführung halten.

Klaus Wegerbauer gesamtleitung

Oratorium in 3 Teilen Hob. XXI:2

so geht es weiter

Joseph Haydn begann im Herbst 1796

Schöpfung arbeitete; täglich fiel ich

die kompositorische Arbeit an dem

auf meine Knie nieder und bat Gott,

Oratorium Die Schöpfung. Zwei Jah-

dass er mir Kraft zur glücklichen Aus-

re später hat er dieses imposante

führung dieses Werkes verleihen

Werk

möchte.«

vollendet

und

im

Palais

Schwarzenberg am Neuen Markt in

Joseph Haydn feierte sicherlich mit

Wien im privaten Kreis vor einem ge-

diesem Spätwerk seinen größten Tri-

ladenen Publikum uraufgeführt.

umph: Die Anerkennung, die ihm für

Die öffentliche Uraufführung fand

das Oratorium »Die Schöpfung« zu-

am 19. März 1799, ebenfalls unter

teil wurde, war überwältigend und

Haydns Dirigat, im alten Burgtheater

stellte all seine früheren Erfolge in

am Michaelerplatz statt. In der Zeit,

den Schatten.

in der Haydn sein Oratorium kompo-

Das Oratorium endet mit dem großen

nierte, fand er nach eigener Aussage

fugierten Schlusschor voll glänzender

an seinen Biografen Georg August

Klangpracht »Singt dem Herren, alle

von Griesinger wieder einen besse-

Stimmen … Des Herren Ruhm, er

ren Zugang zu Gott. »Erst als ich zur

bleibt in Ewigkeit. Amen.«

Hälfte in meiner Komposition vorge-

Auch bei diesem Meisterwerk von

rückt war, merkte ich, dass sie gera-

Joseph Haydn wird es so sein: »Es

ten wäre; ich war auch nie so fromm,

bleibt in Ewigkeit«.

als während der Zeit, da ich an der

Kartenvorverkauf: Rathaus Hauzenberg, PNP-Geschäftsstellen und online unter

www.kulturwochen-hauzenberg.de

Donnerstag, 06. Juli | 20:00 Uhr Granitzentrum Hauzenberg TRIO BELLI-FISCHER-RIMMER Ungewöhnliche Klangwelten Sonntag, 09. Juli | 11:00 Uhr Veit-Saal, Raßreuth PAUL ZAUNER AND HIS SOULFUL BAND LUNCH & JAZZ Freitag, 14. Juli | 20:00 Uhr Intermezzo Hauzenberg LUDWIG W. MÜLLER »DichterVerkehr« Kabarettabend Samstag, 22. Juli | 19:30 Uhr Stadtpfarrkirche Hauzenberg abschlusskonzert CHOR-ORCHESTER-KONZERT Joseph Haydn

www.kulturwochen-hauzenberg.de


18 | ui

Malerbetrieb Andreas Reich | Eben 10 | 94051 Hauzenberg Tel. 0 85 86 - 9 79 43 14 | e-Mail: info@maler-reich.de

Sie wollen wieder frische Farbe in Ihr Leben? Sie suchen das Besondere und brauchen einen erfahrenen Maler und Handwerker, der Ihren ganz persönlichen Wohntraum erfüllt?

Wir sind Spezialist für ❱ hochwertige Maler-, Bodenlege-, Isolier- und Verputzarbeiten ❱ Schimmel- und Wasserschadenbeseitigung

Wir bieten ❱ kundenorientierte Ausführung und guten Kundenservice ❱ Garantie auf die ausgeführten Leistungen ❱ erstklassige Qualität zu bezahlbaren Preisen

Für individuelle Beratung und Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen! www.maler-reich.de

15 %

Nachlass

Neu in Hauzenberg

Guten Tag,

auf alle Malerarbeiten


Des gibt‘s nur bei uns auf der Hauzenberger Dult

Das Volksfest in Hauzenberg

50stes

feiert sein

Jubiläum!

Mit Festwirt Rudi Hirz und vielen neuen Festideen fröhlich feiern, Freunde treffen, lustig sein und die »Waldmeister«Brauspezialitäten heimischer Brauereien genießen. »De mochan ois, bloß koa Wossa ned«! Stimmen Sie sich jetzt schon mit dem Bayerischen Bauernund Beamtengesang und unserem Dult-Jubiläumslied ein auf fünf unterhaltsame Festtage und sechs fetzige Nächte auf der Dult.

Freitag, 11. August 15.00 Uhr 17.00 Uhr 18.00 Uhr 21.00 Uhr

Standkonzert am Marienbrunnen mit Knappenkapelle und D'Freudenseer Festzug zum Festgelände Anstich im Festzelt mit der Stadtkapelle Band »Dorfrocker«

Samstag, 12. August 11.00 – 13.00 Uhr 13.00 Uhr 14.30 + 16.00 Uhr ab 20.00 Uhr

I mog de olle probier'n, werd' Waldmeister 2017 und sing vor Freid:

»Ois, bloß koa Wossa ned« Bayerischer Bauern- und BeamtenGesang

Zum Anhören

An Guad'n beim Mittagskracher Kirta und Flohmarkt Schafkopfturnier Kasperltheater Band »X-tra«

Sonntag, 13. August ab 11.00 Uhr

20.00 Uhr ca. 21.30 Uhr

»Bergen, Retten, Helfen« Feuerwehrgeräte- und Fahrzeugschau Weißwürste aus'm Kessel im Festzelt spielt die Knappenkapelle in der Weißbierhütt'n Johannes Niggl Band »Almbergstürmer« Jubiläums-Feuerwerk

Montag, 14. August 11.00 – 13.00 Uhr 19.00 Uhr

Tag der Betriebe & Behörden

An Guad'n beim Mittagskracher Verbilligte Fahrpreise am Nachmittag Trachtenparty–Band »Grandmas«

Dienstag, 15. August 10.00 Uhr ab 11.00 Uhr 13.00 Uhr 14.00 Uhr 20.00 Uhr Zum Mitsingen Refrain:

Ois, bloß koa Wossa ned, na, na des mog' i ned kann's a mei Mong gar ned verdrong Ois, bloß koa Wossa ned, Na, na des sauf' i ned woaß i mei Mong kann's ned verdrong

Zum Dichten und Gewinnen

Zum Nachschauen

Dichte eine neue Strophe und schick' Deinen Vierzeiler an:

Ois, wos ma wissen muaß vor da Duid und über d'Duid find' ma auf:

info@hauzenberger-dult.de

www.hauzenberger-dult.de

Stichwort:

Kontakt unter:

»ois, bloß koa Wossa ned« und gewinne eine Probierrunde bei den Waldmeistern

Feldmesse mit Kräuterbuschweihe Weißwürste aus'm Kessel im Festzelt spielt die Stadtkapelle Oldtimer- und Traktortreffen Traktor-Weihe und Verlosung Band »Bayernrocker«

Mittwoch, 16. August ab 11.00 Uhr 13.00 Uhr 20.00 Uhr

An Guad'n beim Mittagskracher Seniorennachmittag mit D'Freudenseer Band »Bajuwaren«

info@hauzenberger-dult.de reservierung@ hauzenberger-dult.de

www.hauzenberger-dult.de


20 | ui Rätsel & Unterhaltung

6 5

Sudoku Gewinn spiel 9

7

4

7

3

5

7

2

8 3

6

2

4 1 9 2

9 4

2

Kreuz Wort rätsel

1

2 6 1 8

Möbelstück

Strohunterlage

ein grau mellierter Wollstoff

englischer Artikel

kleine Brücke

kleines Krebstier

Sahne

ugs.: weich, sanft (engl.)

Ersatzanspruch organ. Bodenbedeckung

Affodillgewächs, Heilpflanze Stromspeicher (Kurzwort)

1 5

Feld und Wiesentier

Freundin von Tarzan

Sportwette

Schlussstellung, Sieg im Schach

Stadt in der Schweiz

Musical von A. Loyd Webber

Meine Bandnummer:

veranlassen, den Anstoss geben

veraltet: Rechtsanwalt

ROCK IT 3.0

Teil der Geige, Gitarre

Weltorganisation (Abk.)

Bienenzüchter

Fluss zu Weichsel

Beste, Siegerin

liebevoll umfassen im Wasser lebender Marder

Rock unser Sud

2 x2

ku

und erspiele Dir

Eintrittsbänder zur dritten Auflage des Hauzenberger

Open Air Musikfests

am 15. Juli 2017

im Bürgerpark.

spanischer Fluss

Behälter aus Papier, Plastik

Wüsteninsel

Sonnenteint der Haut Schmuckform, Ornamentmotiv

Handwerksberuf

Herrscherstuhl

Kirchengalerie

Blütenstandsform

Sende Deine Bandnummer bis zum 13 Juli 2017 mit Telefon­nummer per Post an die Redaktion oder per E-Mail an redaktion@ui-hauzenberg.de

Stadt an der Mosel

und bring' mit uns Hauzenberg zum Beben.

bayerisch: Rettich

Oberbekleidungsstück landwirtschaftlicherBetrieb

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jeweils 2 Eintrittskarten für »Rock am Strom« haben gewonnen: Sabrina Endl aus Haagwies (Bild) und Familie Kolbeck aus Ruderting, die ihr Ticket leider nicht selbst abholen konnten. Wir gratulieren den Gewinnern. Die richtige Lösung lautete: 734 673 978

Spiritus, Weingeist franz. Herrscheranrede

Himmelsrichtung weibliches Märchenwesen


ui  | 21

Ferien

programm

der Stadt Hauzenberg

2017 Sonntag, 30.07.2017

»Familienfest des Landkreises Passau« Uhrzeit | Ort: Veranstalter:

09.30  –18.00 Uhr  | Schlossgarten Obernzell Landkreis Passau


22 | ui 45. Kulturwochen Hauzenberg

Sonntag, 06.08.und 03.09.2017

»Slacklining« Montag, 31.07. und Dienstag 01.08.2017

»Schnupperkurs beim Tennisclub Kropfmühl« Uhrzeit | Ort: Alter: Teilnehmer: Meldeschluss: Kosten: Veranstalter:

10.00 –13.00 Uhr  | Tennisclub Kropfmühl Kinder von 5–13 Jahre max. 20 Kinder Mittwoch, 26.07.2017 Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung Tennisclub Kropfmühl

Mittwoch, 02.08.2017

»Ein Tag auf dem Reiterhof« Mit Hofführung, Schnupperreiten, Ponyführen und Spiele

Uhrzeit | Ort: 10.00 –14.00 Uhr  |  Reiterhof Böhmisch, Satzbach 1, 94136 Thyrnau Alter: Kinder ab 6 Jahre Teilnehmer: max. 20 Kinder Anmeldung: Eva Böhmisch, Tel. 08501-248 (bitte auch auf den AB sprechen) oder E-Mail info@reitergruppe-satzbach.de Meldeschluss: Freitag, 28.07.2017 Sonstiges: Fahrrad- oder Reiterhelm mitbringen, feste Schuhe Kosten: 12,– €€ je Teilnehmer, inkl. Verpflegung und Getränke Veranstalter: Reiterhof Böhmisch

Donnerstag, 03.08.2016

»Ökomobil – Naturkünstler« Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema »Naturkunst«! Bastel eine Blätterkrone, zaubere dir ein Blumentatto und mach wie immer mit beim Kochen mit Sonnenenergie.

Uhrzeit | Ort: 13.00 –17.00 Uhr  | Roccopark Hauzenberg Alter: Kinder im Alter von 6 – 14 Jahre Meldeschluss: keine Anmeldung Sonstiges: strapazierfähige Kleidung, Getränke und Brotzeit nicht vergessen! Kosten: 3,– € Euro je Teilnehmer Veranstalter: Kreisjugendring Passau

Freitag, 04.08.2017

»Fischen mit der Fischerei Stiepani« Wie geht man mit einem Fisch waidgerecht um? Welche Tiere gibt es am und im Wasser?

Uhrzeit | Ort: 12.00 –15.00 Uhr  | Gasthof Süß, A-7144 Oberkappel Alter: Kinder von 7–13 Jahre Teilnehmer: max. 20 Kinder Anmeldung: Fam. Stiepani, Tel. 0 85 93 - 9 39 99 77 (bitte auf auch auf den Anrufbeantworter sprechen) Meldeschluss: Freitag, 28.07.2017 Kosten: 10,– €€pro Kind, inkl. Brotzeit, Urkunde und ein Fisch zum mit nach Hause nehmen (jeder weitere Fisch ist kostenpflichtig) Veranstalter: Fischerei Stiepani

Freitag, 04.08. – Sonntag, 06.08.2017

»Wildniscamp im Zeltdorf Rannasee«

Hin- und Rückfahrt ab/bis Hauzenberg, Unterkunft in einer Hütte oder am Zeltplatz, Vollverpflegung und Getränke, Betreuung durch qualifiziertes Personal, Wildnisworkshop, Freizeitprogramm (Spiele, Floß bauen, Nachtwanderung, Discoabend, ... )

Uhrzeit | Ort: Abfahrt 11.15 Uhr Jugendtreff Brennpunkt, Hauzenberg, Rückkehr am 06.08. um ca. 11.30 Uhr Alter: mindenstens 12 Jahre Anmeldung: Kreisjugendring, Martina Schwarz; das Anmeldeformular bekommst du in der Touristinformation oder schick eine kurze Mail an: martina.schwarz@kjr-passau.de Meldeschluss: 31.07.2017 Veranstalter: Kreisjugendring Passau

Samstag, 05.08.2017

»Lerne, wie du mit dem Pferd umgehst« Ponyreiten, Spiele, Schnitzeljagd und eine Showeinlage

Uhrzeit  | Ort: 14.00 –17.00 Uhr  | Reiterhof Kaltrum Kosten: 5,– € je Teilnehmer, 1 Getränk inklusive Sonstiges: Fahrrad- oder Reiterhelm mitbringen, feste Schuhe, die Aufsichtspflicht liegt bei den Eltern Anmeldung: Keine Anmeldung notwendig Veranstalter: Reiterhof Kaltrum

Anmeldung:

Uhrzeit  | Ort: Anmeldung: Veranstalter:

14.00  Uhr  | Freudensee Christopher Hasenöhrl, Tel. 0175 - 5 95 29 85 Nordicfreunde Hauzenberg und Nordicsport HillBill

Montag, 07.08.2017

»TAEKWONDO - Kickboxing- Selbstverteidigung« Keine Chance dem Mobbing und anderen Quertreibern ...

Uhrzeit | Ort: 17.00  – 18.00 Uhr  | Turnhalle Sportmittelschule Hauzenberg Alter: Kinder und Jugendliche von 7–17 Jahre Teilnehmer: max. 30 Kinder Anmeldung: Fam. Stiepani, Tel. 0 85 93 - 9 39 99 77 (bitte auf auch auf den Anrufbeantworter sprechen) Meldeschluss: Dienstag, 01.08.2017 Kosten: 5,– € pro Teilnehmer Veranstalter: Stiepanis ALL-STYLE TAE KWON DO SCHOOL 1988

Dienstag, 08.08.2017

»Der Natur auf der Spur – Walderlebnistag« Uhrzeit | Ort: 09.00 –12.00 Uhr  | Abzweigung des Wanderweges zum Freudensee in der Eckhofstraße unterhalb Kaufland Alter: Kinder von 6 –10 Jahre Teilnehmer: max. 15 Kinder Meldeschluss: Donnerstag, 03.08.2017 Sonstiges: Festes Schuhwerk, Sonnencreme, Verpflegung Kosten: 5,– € je Teilnehmer Veranstalter: Stadt Hauzenberg und Natur-Erlebnis-Training mit System

Mittwoch, 09.08.2017

»Wissenswerkstatt – Das magische Kreuz / Elektromotor light« Uhrzeit  | Ort: Ab-/Rückfahrt: Alter: Teilnehmer: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

08.45 –11.45 Uhr  | Wissenswerkstatt Passau e.V. Abfahrt: 08.00 Uhr, Rückfahrt: 12.30 Uhr, Hauzenberg Busbahnhof »Das magische Kreuz« ab 8 Jahre, »Elektromotor light« ab 10 Jahre je Kurs 12 Kinder Donnerstag, 03.08.2017 Ein Betreuer für die Busfahrt nach Passau wird gestellt Die Veranstaltung ist kostenlos, Bus: 5,– € je Teilnehmer Frauenbund Haag und Wissenswerkstatt Passau e.V.

Samstag, 12.08.2017

»Kasperltheater auf der Hauzenberger Dult« | Ort: 2 Vorstellungen am Nachmittag  | Festplatz am Bürgerpark Uhrzeit  Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos Veranstalter: Stadt Hauzenberg

Donnerstag, 17.08.2017

»Spielevormittag am Freudensee« Wir wandern um den See und vertreiben uns mit lustigen Spielstationen die Zeit!

Uhrzeit | Ort: Anmeldung: Meldeschluss: Sonstiges: Veranstalter:

09.30 – 12.00 Uhr  | Parkplatz am Freudensee Lebenshilfe Passau, Tel. 08 51 - 9 49 94-711 Freitag, 28.07.2017 Kleidung für das entsprechende Wetter, festes Schuhwerk, Sonnencreme, Kopfbedeckung, Getränke und Brotzeit. Bei Dauerregen entfällt die Veranstaltung! Dies ist ein integratives Angebot! Lebenshilfe Passau und Stadt Hauzenberg

»Schwarze Steine im Boden«

Entdeckungsreise für Kinder am Geolehrpfad Kropfmühl. Im Aubachtal erforschen wir zuerst die Geheimnisse des Bodenlebens und können dabei winzig kleine und erstaunlich große Lebewesen entdecken. Nach einer kleinen Mittagspause führt uns dann ein echter Bergmann tief unter die Erdoberfläche und nimmt uns dabei auch mit auf eine kleine Zeitreise: Woher kommt Graphit und wie hat man es schon vor mehr als hundert Jahren abgebaut?

| Ort: Uhrzeit  Alter: Anmeldung: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

10.00 –14.30 Uhr  | Besucherbergwerk Kropfmühl Kinder von 7–11 Jahre Haus am Strom, Hr. Braun-Reichert, Tel. 0 85 91- 91 28 90 Freitag, 11.08.2017 Getränke und Brotzeit mitnehmen 8,– € je Teilnehmer Haus am Strom, Jochenstein

Sofern nicht anders angegeben, Anmeldung bitte im Rathaus Hauzenberg bei Elke Preis Tel. 0 85 86 / 3033 und Karin Weidinger, Tel. 0 85 86 / 30 30 oder per E-Mail: elke.sobetzko-preis@hauzenberg.de


Freitag, 18.08.2017

Donnerstag, 24.08.2017

»Lerne den Stocksport kennen«

»Den Wald erforschen mit Förster Fritz«

Uhrzeit  | Ort: Alter: Teilnehmer: Anmeldung: Meldeschluss: Kosten: Sonstiges: Veranstalter:

13.00  –16.00 Uhr  | Stocksporthalle EC Hauzenberg Kinder ab 7 Jahre max. 25 Kinder Hermann Schäffner, Tel. 0 85 86 - 61 63 Montag, 14.08.2017 Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung Interessierte Eltern dürfen ebenfalls mitmachen EC Hauzenberg

Samstag, 19.08.2017

»Erlebnistag bei der Bergwacht« Uhrzeit | Ort: Alter: Teilnehmer: Anmeldung: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

10.00–15.00 Uhr  | Bergwacht Diensthütte, Oberfrauenwald 19 Kinder ab 10 Jahre mind. 6, max. 30 Kinder Bereitschaftsleiter Christoph Lachinger, Tel. 0 85 81 - 98 96 55 oder 0179-7 77 43 18 Mittwoch, 16.08.2017 Festes Schuhwerk, Sportbekleidung, Getränke und Verpflegung, Die Veranstaltung ist kostenlos und findet bei jeder Witterung statt Bergwacht Hauzenberg-Waldkirchen

Sonntag, 20.08.2017

»Schnupper-Sommerbiathlon« Uhrzeit | Ort: Alter: Teilnehmer: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

14.00–17.00 Uhr  | Langlaufloipe Hemerau Kinder ab 8 Jahre max. 20 Kinder Mittwoch, 16.08.2017 Laufschuhe und Sportbekleidung, Sonnenschutz, Die Veranstaltung ist kostenlos, Getränke können vor Ort gekauft werden Nordicfreunde Hauzenberg und Nordicsport HillBill

Montag, 21.08.2017

»Landart – Wir bauen eine Miniaturstadt«

Landart spricht alle Sinne an, weckt die Fantasie und hilft, die Vielfalt der Natur wahrzunehmen. Wir bauen eine Waldstadt in Miniatur und können als Natur- architekten u nserer Fantasie freien Lauf lassen. Gemeinsam planen und bauen wir, was zu einer Stadt gehört.

Uhrzeit | Ort: 09.00 –12.00 Uhr  | Abzweigung des Wanderweges zum Freudensee in der Eckhofstraße unterhalb Kaufland Alter: Kinder von 6 –10 Jahre Meldeschluss: Montag, 14.08.2017 Sonstiges: Festes Schuhwerk, Sonnencreme, Verpflegung Kosten: 5,– € je Teilnehmer Veranstalter: Stadt Hauzenberg und Natur-Erlebnis-Training mit System

Dienstag, 22.08.2017

»Drachen basteln und Grillen« Uhrzeit | Ort: Alter: Teilnehmer: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

14.00 –17.00 Uhr  | Streuobstwiese Hauzenberg Kinder ab 6 Jahre max. 25 Kinder Donnerstag, 17.08.2017 Bequeme Freizeitkleidung, festes Schuhwerk; bei Regen Ersatztermin: Samstag, 31.08.2017 Die Veranstaltung ist kostenlos, incl. Verpflegung Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Hauzenberg

Mittwoch, 23.08.2017

»Malen – Kreativ mit Pinsel auf Leinwand und Papier«

Uhrzeit | Ort: Alter: Teilnehmer: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

09.00  –12.00 Uhr  | Gut Lichtenau Kinder von 7  –12 Jahre max. 15 Kinder Freitag, 18.08.2017 Festes Schuhwerk, strapazierfähige Kleidung, Regen-/ Sonnenschutz, Zeckenschutz, Getränke und Brotzeit, etwas Geld für ein Eis Die Veranstaltung ist kostenlos Stadt Hauzenberg

Freitag, 25.08.2017

»Schnitzeljagd durch Hauzenberg« Wolltest du schon immer mal eine Schnitzeljagd durch Hauzenberg machen, dich in abenteuerlichen Aufgaben beweisen und spannende Rätsel lösen? Dann bist du hier genau richtig. Nebenbei kannst du auch etwas über unser Klima lernen und einen Einblick bekommen, was die Hauzenberger Pfadfinder machen.

Uhrzeit | Ort: 13.00 –18.00 Uhr  | Rathaus Hauzenberg bei schlechtem Wetter im Pfarrsaal Alter: Kinder von 7  –14 Jahre Teilnehmer: mind. 15, max. 40 Kinder Meldeschluss: Montag, 21.08.2017 Sonstiges: Tagesrucksack mit Trinkflasche, festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung. Für kleine Snacks und Möglichkeiten zum Auffüllen der Trinkflasche wird gesorgt. Kosten: 5,– € je Teilnehmer Veranstalter: Pfadfinder Hauzenberg und Klimaschutzmanagerin Daniela Mairinger

Samstag, 26.08.2017

»Lebensraum Wasser mit Fischernte und Vorstellung von Angelgeräten«  Uhrzeit | Ort:

10.00 –14.30 Uhr  | Germannsdorf, Mühlenweg Alter: Kinder von 7  –13 Jahre Teilnehmer: max. 15 Kinder Meldeschluss: Montag, 21.08.2017 Sonstiges: Du benötigst Gummistiefel, bei starkem Regen entfällt die Veranstaltung Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung Veranstalter: Fischereiverein Germannsdorf

Montag, 28.08.2017

»Didgeridoo – Bau- und Spielkurs«  Nach kurzer Einleitung und allgemeinen Infos über den Didgeridoo-Bau fertigen wir unser eigenes, individuelles Didgeridoo. Zuletzt üben wir mit viel Spaß Grundton und Anblastechnik auf dem selbstgebauten Didgeridoo.  Uhrzeit | Ort:

14.00 –18.00 Uhr  | Werkräume Sportmittelschule Hauzenberg Alter: Kinder ab 8 Jahre Teilnehmer: max. 10 Kinder Meldeschluss: Montag, 21.08.2017 Anmeldung: Herr Kreuzter, Tel. 0 85 86 - 9 42 99 94 oder 0152 - 56 37 83 43 Sonstiges: Getränke und Brotzeit mitbringen Kosten: 15,– € je Teilnehmer, inkl. Material Veranstalter: Stadt Hauzenberg und Klangobektebau.de

Dienstag, 29.08.2017

»Schnupper-Bogenschießen mit fachkundiger Einweisung«  Uhrzeit | Ort:

14.00 –16.00 Uhr  | Bürgerpark Alter: Kinder ab 8 Jahre Teilnehmer: mind. 10 Kinder Meldeschluss: Montag, 21.08.2017 Sonstiges: Getränke und Sonnenschutz nicht vergessen Kosten: 8,– € je Teilnehmer Veranstalter: Bogenshop Binder, Grafenau

Gerne könnt ihr auch Malvorlagen mitbringen

| Ort: 14.00  –17.00 Uhr  | Werkräume Sportmittelschule Hauzenberg Uhrzeit  Alter: Schulkinder Teilnehmer: max. 20 Kinder Meldeschluss: Donnerstag, 17.08.2017 Sonstiges: Ältere Kleidung, da die Farben nicht auswaschbar sind Kosten: 10,– € je Teilnehmer, inkl. Material Veranstalter: Freunde der Malerei und Frauenbund Hauzenberg

Das Ferienprogramm finden Sie auch unter www.hauzenberg.de.

Mittwoch, 30.08.2017

»Lebend-Kicker-Turnier«  Uhrzeit | Ort:

10.00 Uhr  | Parkplatz Schülerhort (zwischen Grund- und Mittelschule) Alter: Kinder ab 10 Jahre Teilnehmer: mind. 21 Kinder Meldeschluss: Mittwoch, 23.08.2017 Sonstiges: Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt! Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos Veranstalter: AWO Hauzenberg

ui  | 23


24 | ui Rätsel & Unterhaltung Freitag, 01.09.2017

Dienstag, 05.09.2017

»Kunst und Abenteuer Bergwerk«

»Auf der Spur des Hauzenberger Bockerl«

Du hast noch nichts vor, dann los ins Bergwerk Kropfmühl! Ausgerüstet mit Helm und Kittel folgst Du den Spuren der Bergmänner und lernst vieles rund um das »schwarze Gold«, so nennt der Bergmann das wunderbare, grau glänzende Gestein »Graphit«. Spätestens beim Töpfern mit Graphit oder einem Malkurs sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Unter der Anleitung von Otto Donaubauer fertigst du Werke aus Ton und Graphit oder beweist dich mit Pinsel und Farbe an der Leinwand. Unterstützung und Tipps bekommst du hier von den »Freunden der Malerei«.

Eine Wanderung die uns spielerisch, praktisch und kreativ auf die Spurensuche zwischen Bahndamm und Bachlauf führt. Naturerlebnisse mit allen Sinnen aber auch Informationen zur Bahn werden uns auf dieser Wanderung begleiten.

Uhrzeit | Ort: 09.00 –13.00 Uhr  | Graphiteum Kropfmühl Teilnehmer: Töpferkurs: max. 10 Kinder | Malkurs: max. 12 Kinder Anmeldung: Simone Flexeder, Tel. 0 85 86 - 609 133 oder e-Mail: info@gk-graphite.com Meldeschluss: Dienstag, 29.08.2017 Sonstiges: Festes Schuhwerk, Jacke, eine Schürze oder Kleidung, die schmutzig werden darf und keine Angst vor herrlich schwarz und silbrig glänzenden Händen! Kosten: 13,– € je Teilnehmer, inkl. Mittagsbrotzeit und einem Getränk Veranstalter: Graphit Besucherbergwerk Kropfmühl

»Landart – Kunst in und mit der Natur« »Die Fantasie der Natur ist grenzenlos« ... und lädt uns zum kreativen Gestalten ein. Wir gehen auf die Suche nach Formen und Farben in der Natur, schärfen unsere Sinne spielerisch, und lassen mit unserer Kreativität und Fantasie eigene Kunstwerke entstehen - mit anschließender Vernissage. Die Natur ist eine Künstlerin und wir sind es auch!

Uhrzeit | Ort: Alter: Anmeldung: Meldeschluss: Kosten: Veranstalter:

10.00 –12.00 Uhr  | Roccopark Kinder von 6 – 10 Jahre Haus am Strom, Hr. Braun-Reichert, Tel. 0 85 91- 91 28 90 Dienstag, 29.08.2017 5,– € je Teilnehmer Haus am Strom, Jochenstein

 Uhrzeit | Ort: 09.00 –12.00 Uhr  | Bahnhof Oberdiendorf Alter: Kinder von 6 – 10 Jahre Meldeschluss: Donnerstag, 31.08.2017 Sonstiges: Festes Schuhwerk, Sonnencreme, Brotzeit und Getränke Kosten: die Veranstaltung ist kostenlos Veranstalter: Verein Lokalbahn Hauzenberg e.V. und Natur-Erlebnis-Training mit System

Donnerstag, 07.09.2017

»Wissenswerkstatt – Knatterboot / Vogeldinner« Uhrzeit  | Ort: Ab-/Rückfahrt: Alter: Teilnehmer: Meldeschluss: Sonstiges: Kosten: Veranstalter:

08.45 –11.45 Uhr  | Wissenswerkstatt Passau e.V. Abfahrt: 08.00 Uhr, Rückfahrt: 12.30 Uhr, Hauzenberg Busbahnhof »Knatterboot« ab 8 Jahre, »Vogeldinner« ab 10 Jahre je Kurs 12 Kinder Donnerstag, 31.08.2017 Ein Betreuer für die Busfahrt nach Passau wird gestellt Die Veranstaltung ist kostenlos, Bus: 5,– € je Teilnehmer Frauenbund Haag und Wissenswerkstatt Passau e.V.

Freitag, 08.09.2017

»Erste Hilfe – hautnah erleben« Realistische Notfalldarstellung. Auch Kinder können helfen. Wir zeigen euch, wie ihr helfen könnt. Ihr seht kein Blut, aber richtig gute Schminke. 

Samstag, 02.09.2017

»Ein erlebnisreicher Tag bei der Freiwilligen Feuerwehr Hauzenberg« Uhrzeit | Ort:

13.00 –16.00 Uhr  | FFW Hauzenberg, Florianstr. 3 (beim Kaufland) Alter: Kinder ab 5 Jahre Teilnehmer: max. 50 Kinder Meldeschluss: Dienstag, 29.08.2017 Sonstiges: Brotzeit und Getränke mitbringen Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Hauzenberg

Uhrzeit | Ort: 14.00 –17.00 Uhr  | BRK, Florianstr. 5, Hauzenberg Alter: Kinder von 8 – 13 Jahre Teilnehmer: max. 15 Kinder Meldeschluss: Montag, 04.09.2017 Sonstiges: Festes Schuhwerk, Sonnencreme, Brotzeit und Getränke Kosten: 3,– € je Teilnehmer, inkl. Getränk Veranstalter: Jugendrotkreuz Hauzenberg

Samstag, 09.09.2017

»Waldentdeckungstour – Welche Schätze bieten Wald und Bach« Kindgerechte Wanderung mit anschließendem Grillen am Lagerfeuer 

Uhrzeit | Ort: 10.00 Uhr  | Pinocchio-Turm, Bürgerpark Alter: Kinder ab 3 Jahre Teilnehmer: max. 15 Kinder Anmeldung: Frau Probst, Tel. 0171 - 1 19 15 72 Meldeschluss: Dienstag, 29.08.2017 Sonstiges: Festes Schuhwerk, Sonnenschutz, wetterfeste Kleidung; Entfällt bei schlechtem Wetter Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos Veranstalter: Bayerischer Waldverein Sektion Hauzenberg e.V.

Vorname des Kindes: Nachname Straße Ort Telefonnummer (für Notfälle) Geburtsdatum Veranstaltung Datum der Veranstaltung

Ich bestätige, dass ich mit der Veröffentlichung der bei den Veranstaltungen gemachten Fotos des Teilnehmers einverstanden bin. Meine Einwilligung bezieht sich auf die Vervielfältigung, Verbreitung, Ausstellung und Veröffentlichung der Aufnahmen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit durch die Stadt Hauzenberg, ohne Beschränkung des sachlichen, räumlichen oder zeitlichen Verwendungsbereichs. Die Bilder können insbesondere für die Veröffentlichung in der Tagespresse, der Heimatzeitung und der Homepage der Stadt Hauzenberg verwendet werden. Meine Einwilligung ist freiwillig. Durch die Verweigerung der Einwilligung entstehen mir keine Nachteile. Ich kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und die Löschung bzw. Vernichtung der Aufnahmen verlangen.

Ort | Datum

Unterschrift Erziehungsberechtigte(r)

Bitte diese Anmeldung vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Mail oder Fax an Stadt Hauzenberg zurücksenden. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldung vergeben. E-Mail:

elke.sobetzko-preis@hauzenberg.de

Fax:

08586-30130


Amtsblatt 44/06

STADT HAUZENBERG

Das

Jahrgang 44/06 07. Juli 2017

Amtsblatt der Stadt Hauzenberg und des Schulverbandes Hauzenberg

Aus dem Inhalt 62 Standesamt

Amtliche Bekanntmachungen

64 Wasserrecht – Auslegung Wasserschutzgebiet Jahrdorf

67 Wasserrecht – Gehobene Erlaubnis WGA Jahrdorf

71 Änderung der Widmung der Ortsstraße »Kurzwiese« in Bauzing 72 Aufstellungsbeschluss GE Eben

72 Änderung des Bebauungsplanes »Jahrdorf - Breitäcker« mit Deckblatt Nr. 12

73 Änderung des Bebauungsplanes »WA Schröck Erweiterung II« mit Deckblatt Nr. 2 73 Bodenrichtwerte für baureifes Land und landwirtschaftliche Flächen 73 Antragsfristen für Sitzungen

74 Erweiterung der Ortsabrundungssatzung Perling

74 Unwirksamkeit Deckblatt 6 Bebauungsplan »Bergäcker - Kirche - Friedhof« 75 Vollzug der Wassergesetze

Informationen

75 PNP-Redaktion 75 Zeitpläne für Baumaßnahmen Kusserstraße und Haag, Lindenstraße 75 Breitbandausbau 75 Informationsveranstaltung Dorferneuerung Germannsdorf 75 Ausschreibung Winterdienststrecken 76 Neuer Schlepper für Bauhof 76 Fair-Trade-Town Hauzenberg 77 Kreismusikschule Landkreis Passau – Anmeldung für das neue Schuljahr 77 vhs-Kurse Juli

78 Adressen & Öffnungszeiten

61


62

Amtsblatt 44/06

Standesamt

Geburten 19.05.2017

22.05.2017

25.05.2017

27.05.2017

Emma Lang

Leon Pöltl

Lina Zillner

Emma Kinateder

Christin Lang

Sabrina und

Sabrina Zillner und

Manuela Kinateder

Carossaweg 9,

Michael Pöltl

Julian Anetzberger

Geiersberg 2 und

Hauzenberg

Pointweg 1,

Schulerbruch 10,

Michael Fenzl

Hauzenberg

Hauzenberg

Niederbrünst 51, Hauzenberg

29.05.2017

30.05.2017

03.06.2017

06.06.2017

Hannes Meisl

Magdalena Schmöller

Ina Haidl

Erik Urlberger

Daniela und

Elisabeth und

Tanja Haidl

Hana und

Marco Meisl

Bernd Schmöller

Watzmannsdorfer Ring 2,

Bernhard Urlberger

Sudetenstraße 1,

Tiemostraße 16,

Thyrnau und

Hannersbüchl 45,

Hauzenberg

Hauzenberg

Oliver Hagenbuchner

Hauzenberg

Gartenweg 3, Hauzenberg

07.06.2017

07.06.2017

14.06.2017

15.06.2017

Serena Scheibenzuber

Sebastian Krenn

Theresa Ameseder

Sarah Jostmeyer

Jennifer Scheibenzuber

Tamara Stadler und

Veronika und

Jennifer und

Steindobl 2,

Patrick Krenn

Stefan Ameseder

Lars Jostmeyer

Hauzenberg

Hinterfeld 5 B,

Perling 37,

Edwiese 25 A,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

19.06.2017 Jana Herrmann Andrea und Florian Herrmann Im Tal 3, Hauzenberg

Hinweis

Alle Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle von Hauzenberger Bürgern werden hier veröffentlicht. Wird dies nicht gewünscht bitten wir vorab um Mitteilung an das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, Tel: 0 85 86 /30 62.

_ Neuwagen _ Gebrauchtwagen _ Abschleppdienst _ Kfz-Werkstatt Bahnhofstraße 1 94065 Waldkirchen Telefon 0 85 81 96 32-0 Telefax 0 85 81 96 32-22 E-Mail a.h@faerber.vapn.de EIN MODERNES TEAM FÜR MODERNE MENSCHEN ...

›› www.autohaus-faerber.com


Amtsblatt 44/06

Standesamt

Bund fürs Leben 06.05.2017

26.05.2017

26.05.2017

10.06.2017

Astrid Gottinger und

Anita Holzfurtner und

Tanja Lemberger und

Marion Zarda und

Simon Peschl

Johann Ledermüller

Johannes Ritzer

Stefan Gastinger

Sonnenhang 10,

Geiersberg 5 a,

Nottau 3 a,

Hemerau 4,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

16.06.2017

16.06.2017

16.06.2017

Christine Thaller

Ramona Meininger und

Katharina Kinateder

Grub 3,

Benjamin Reischl

und

Obernzell und

Unterfeldstraße 1,

Leonhard Anetseder

Andreas Kümmeringer

Hauzenberg

Im Grund 19,

Kirchhofweg 4,

Hauzenberg

Hauzenberg

Wir trauern 26.05.2017

28.05.2017

28.05.2017

28.05.2017

Rosa Pilsl

Regina Eder

Johann Moser

Albert Zieringer

Kusserstraße 14,

Bründlfeld 3,

Hofäckerweg 13,

Penzenstadl 12,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

92 Jahre

69 Jahre

81 Jahre

61 Jahre

05.06.2017

12.06.2017

14.06.2017

14.06.2017

Margarete Lorenz

Herbert Kinateder

Maria Anderl

Genovefa Rutzhofer

Niederbrünst 36,

Berbing 27,

Hochfeldstraße 16,

Brückenstraße 45,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

81 Jahre

77 Jahre

82 Jahre

79 Jahre

15.06.2017

17.06.2017

Richard Brandtner

Johann Baumgartner

Hopfgartenweg 21,

Bayerwaldstraße 5,

Hauzenberg

Hauzenberg

64 Jahre

72 Jahre

IHRE KOMPETENTE GESUNDHEITSBERATUNG IN HAUZENBERG

Reinigungskraft BAYERWALD-APOTHEKE Harald Schröter e. K. Marktplatz 1 • 94051 Hauzenberg Telefon 0 85 86 / 15 66 Telefax 0 85 86 / 63 66 e-Post bayerwald-apotheke@t-online.de

www.bayerwald-apotheke.de

gesucht!

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams eine Reinigungskraft auf 450 Euro-Basis. Bei Interesse bitte mündliche oder schriftliche Bewerbung an: GEMEINSCHAFTSPRAXIS GERMANNSDORF Ruhmannsdorfer Str. 1 | 94051 Hauzenberg

Telefon: 08586 / 979960 Telefax: 08586 / 9799616

E-Mail: mail@gemeinschaftspraxis-germannsdorf.de

63


64

Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Wasserrecht Amtlicher Entwurf der Wasserschutzgebietsverordnung für die Quellen in den Erschließungsgebieten »Staffelberg«, »Ruhmannsberg-West«, »Ruhmannsberg-Ost« und »Steinbüchl« der öffentlichen Wasserversorgung Jahrdorf der Stadt Hauzenberg im Landkreis Passau Anhörungsverfahren gemäß Art. 73 Abs. 3 BayWG;

Wasserschutzgebiete Erschließungsgebiet: Staffelberg Gemarkung: Jahrdorf

Stadt Hauzenberg

Quelle Nr.

Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Flurstücks-Nr.

1137

391

391

1144/3

Erschließungsgebiet: Ruhmannsberg-West Gemarkung: Germannsdorf

Öffentliche Auslegung des Verordnungsentwurfs; Gechäftszeichen: 53.0.02/6420.2/2015-8 Anlage: Grundstücksverzeichnis für Bekanntmachung (Anstoßwirkung, Betroffenheit); maßgebliche Pläne liegen aus. 1. Vorhaben Vom Wasserversorgungsunternehmen Stadt Hauzenberg (wvu), Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, werden für die »Wasserversorgung Jahrdorf« in den Wassergewinnungsgebieten (wga) »Staffelberg«, »Ruhmannsberg-West«, »Ruhmannsberg-Ost« und »Steinbüchl« insgesamt 26 Quellen für die öffentliche Trinkwasserversorgung genutzt. Zum langfristigen Schutz der Gewinnungs-

Quelle Nr.

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Flurstücks-Nr.

1128

1126

1126

1126

Erschließungsgebiet: Ruhmannsberg-Ost Gemarkung: Germannsdorf

Stadt Hauzenberg

Stadt Hauzenberg

Quelle Nr.

Nr. 1+1a

Nr. 2

Nr. 3+3a Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6+7

Nr. 8

Flurstücks-Nr.

1966

1338

1967

1965

1965/2

1329

1966

Erschließungsgebiet: Steinbüchl Gemarkung: Germannsdorf

Stadt Hauzenberg

anlage beantragt die Gemeinde daher nach § 51 WHG i.V. mit

Quelle Nr.

Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8

Art. 31 BayWG die Ausweisung von Trinkwasserschutzgebieten

Flurstücks-Nr.

1861

1861

592

598

605

605

583

583

für die genutzten Wasserfassungen. Die Neuausweisung der Wasserschutzgebiete dient der langfristigen Sicherstellung der Wasserversorgung Jahrdorf zur Trinkwas-

Wasserschutzgebiete Es werden folgende Wasserschutzgebiete beantragt:

serversorgung der Ortsteile Staffelberg, Jahrdorf, Germannsdorf u.a. im Umfeld sowie geringerer Zulieferungen in die Gemeinden

- WGA »Staffelberg«

3 x Zone I, Zone II, Zone III

Sonnen und Untergriesbach. Sie ist erforderlich, da die derzeitige

- WGA »Ruhmannsberg-West«

4 x Zone I, Zone II

Dimensionierung nicht mehr den aktuellen fachlichen Anforderun-

- WGA »Ruhmannsberg-Ost«

6 x Zone I, Zone II, Zone III

gen entspricht, die ausgewiesenen Fassungsbereiche nicht der

- WGA »Steinbüchl«

6 x Zone I, Zone II, Zone III

tatsächlichen Lage der Quellfassungen entsprechen und einige nachträglich aufgenommene Quellen noch nicht mit Fassungsbe-

Mit gleichem Schreiben wurde von der Stadt Hauzenberg die

reichen belegt sind.

gehobene Erlaubnis zur Grundwaserableitung aus den vier WGA

Die öffentliche Wasserversorgung (Wassergewinnungsanlage

beantragt. Dies ist in einem gesonderten Gutachten behandelt. (Beantragte Entnahme: Qmax = 12 l/s, Qd = 959 m³/d,

Jahrdorf) besteht aus folgenden Quellen:

Qd max = 1.037 m³/d, Qa = 350.000m³/a)

Caribbean Weeks 02. bis 13. August

Genieße den Zauber der Karibik ! Exotische Drinks und Gerichte mit dem Geschmack der Südsee

04. Aug ust | 20 .00 Uhr the per fec

JEDEN SONNTAG

SOMMERGENUSS PUR

KAI‘S BREAKFAST CLUB

KAI‘S SONNENTERRASSE

summe t heat fo r regga r e

10,90 € PRO PERSON

www.kais-bistro.de

T: 08586 917411

Kai‘s Cafe Bistro Bar

FRUCHTIG-KÜHLE ERFRISCHUNG AN HEISSEN TAGEN UND LAUEN ABENDEN

Posthalterweg 7

94051 Hauzenberg


Amtliche Bekanntmachungen

Mit dem Anhörungsverfahren für eine Wasserschutzgebietsver-

Amtsblatt 44/06

beschränkt zulässigen Handlungen enthalten:

ordnung besteht keine Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach § 3a des Gesetzes über die

1. bei Eingriffen in den Untergrund,

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG).

2. bei Umgang mit wassergefährdenden Stoffen,

Auf der Grundlage eines privaten hydrogeologischen Gutachtens wurde von der Stadt Hauzenberg ein Planvorschlag für die Neufestsetzung der bestehenden Wasserschutzgebiete eingereicht. Der Wasserschutzgebietsvorschlag bezieht sich auf Flurnummern in den Gemarkungen Germannsdorf, Stadt Hauzenberg und Oberötzdorf im Markt Untergriesbach (siehe Grundstücksver-

3. bei Abwasserbeseitigung und Abwasseranlagen, 4. bei Verkehrswegen, Plätzen mit besonderer Zweckbestimmung, Hausgärten, sonstigen Handlungen, 5. bei baulichen Anlagen, 6. bei landwirtschaftlichen, forstwirtschaftlichen und gärtnerischen Flächennutzungen

zeichnisse in der Anlage). Das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf, Dienstort Passau, hat

Zudem sind Duldungspflichten, Kontrollmaßnahmen, Kennzeich-

diese Planunterlagen als amtlicher Sachverständiger für Wasser-

nungspflichten, Ausgleichs- und Entschädigungsregelungen, Pflich-

wirtschaft geprüft und begutachtet.

ten des Trägers der Wasserversorgung/Begünstigten der Wasserschutzgebietsverordnung, Vorschriften über Ordnungswidrigkeiten

Das Landratsamt Passau – untere Wasserrechtsbehörde - hat den

und Ausnahmeregelungen (Befreiungen) erforderlich. Die Einzelhei-

amtlichen Verordnungsentwurf einer Wasserschutzgebietsverord-

ten sind dem amtlich ausliegenden Verordnungsentwurf zu entneh-

nung auf der Grundlage des Gutachtens des amtlichen Sachverstän-

men.

digen für Wasserwirtschaft erstellt und beabsichtigt die Ausweisung

eines

Wasserschutzgebietes

mit

Schutzanordnungen,

2. Auslegung

Verboten, Beschränkungen und Duldungspflichten als Rechtsver-

Der amtliche Entwurf der Wasserschutzgebietsverordnung, ins-

ordnung und damit allgemeinverbindlich festzusetzen (§ 51 Abs. 1

besondere mit den Grundstücksverzeichnissen (Anlage 1a), die

Satz 1 Nr. 1 WHG, § 51 Abs. 1 Sätze 2 und 3 und Abs. 2 WHG i.V.m. § 52

Grenzen des Trinkwasserschutzgebietes und der einzelnen Schutz-

Absätze 1, 4 und 5 WHG i.V.m. Art. 31 Abs. 2 und Art. 73 BayWG).

zonen, also die Schutzgebietslagepläne – Trinkwasserschutzgebiete (jeweilige Anlage 1b als Bestandteil) im Maßstab M = 1: 5.000:

Das beabsichtigte Trinkwasserschutzgebiet besteht aus: - der Wassergewinnungsanlage (wga) »Staffelberg«: 3 x Zone I, Zone II, Zone III

»» Anlage 1b 1.1 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet Staffelberg im Detaillageplan mit Höhenlinien vom 07.04.2016

- der Wassergewinnungsanlage (wga) »Ruhmannsberg-West«: 4 x Zone I, Zone II

(als Bestandteil) »» Anlage 1b 1.2 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

- der Wassergewinnungsanlage (wga) »Ruhmannsberg-Ost«:

Staffelberg im Detaillageplan ohne Höhenlinien vom 07.04.2016

6 x Zone I, Zone II, Zone III

(als Bestandteil)

- der Wassergewinnungsanlage (WGA) „Steinbüchl“: 6 x Zone I, Zone II, Zone III

»» Anlage 1b 1.3 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet Ruhmannsberg West mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

Die Abgrenzung des Schutzgebietes, der Schutzzonen und der

»» Anlage 1b 1.4 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

amtliche Verordnungsentwurf erfolgten aufgrund der fachlichen

Ruhmannsberg West ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als

Erfordernisse, insbesondere der Hydrogeologie, der Wasserwirt-

Bestandteil)

schaft und den hygienischen Anforderungen zum Schutz für die

»» Anlage 1b 1.5 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

öffentliche Trinkwasserversorgung. Im amtlichen Verordnungs-

Ruhmannsberg Ost mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Be-

entwurf sind insbesondere die nachfolgenden Verbote oder nur

standteil)

Gut geschnittene

ETW direkt in Hauzenberg

 Wohnfläche

ca. 68 m 2 mit Südbalkon und Aussicht  Anteil Dachboden und Keller  Garage  Bad, Balkon, Böden neu!

Kaufpreis incl. Garage: 89.000

+ 3,57 % Maklercourtage incl. gesetzl. MWSt von 19 %

PILSL

IMMOBILIEN

KOMPETENT DISKRET ZUVERLÄSSIG

PILSL Immobilien Stadionstr. 20 94051 Hauzenberg

Telefon 0 85 86 - 9 79 69 30 Mobil 0170 - 6 58 17 75 immobilien-pilsl@gmx.de

Hier wäre Platz

für Ihre Werbung gewesen.

65


66

Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

»» Anlage 1b 1.6 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

(= bis zum 31.08.2017) schriftlich oder zur Niederschrift beim Land-

Ruhmannsberg Ost ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Be-

ratsamt Passau, untere Wasserrechtsbehörde, Domplatz 11, 94032

standteil)

Passau, Zimmer 3.08, oder bei der Stadt Hauzenberg, Marktplatz

»» Anlage 1b 1.7 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

10, 94051 Hauzenberg, oder beim Markt Untergriesbach, Markt-

Steinbüchl mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

platz 24, 94107 Untergriesbach, Einwendungen gegen das Vorha-

»» Anlage 1b 1.8 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet Steinbüchl ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

ben erheben. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass etwaige Einwen-

»» Anlage 1b 1.9 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

dungen oder Stellungnahmen von Vereinigungen i.S.d. Art 74 Abs. 4

Staffelberg, Ruhmannsberg West uund Ost, Steinbüchl mit

Satz 5 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz, die auf Grund ei-

Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

ner Anerkennung nach anderen Rechtsvorschriften befugt sind,

»» Anlage 1b 1.10 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzge-

Rechtsbehelfe nach der Verwaltungsgerichtsordnung gegen die Ent-

biet Staffelberg, Ruhmannsberg West u. Ost, Steinbüchl ohne

scheidung nach Art. 74 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz

Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil),

einzulegen, bis spätestens zum 31.08.2017 beim Landratsamt Passau, untere Wasserrechtsbehörde, Domplatz 11, 94032 Passau Zimmer

die mit dem Prüfvermerk des amtlichen Sachverständigen für

3.08, oder bei der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzen-

Wasserwirtschaft vom 21.02.2017 versehen sind, die Planunterlagen,

berg, oder beim Markt Untergriesbach, Marktplatz 24, 94107 Unter-

aus denen die genaue Abgrenzung des Schutzgebietes und die

griesbach, schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen sind.

Schutzzonen ersichtlich sind (einschl. des privaten hydrogeologi-

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen oder

schen Gutachtens) und das Gutachten des Wasserwirtschaftsamtes

Stellungnahmen von Vereinigung nach Art. 74 Abs. 4 Satz 5 Bayeri-

Deggendorf, Dienstort Passau als amtlicher Sachverständiger Nr.

sches Verwaltungsverfahrensgesetz ausgeschlossen, die nicht auf

W- 4532-PA-126 vom 21.02.2017 (zum Wasserschutzgebiet) und das

besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Gutachten des amtlichen Sachverständigen für Wasserwirtschaft

Hinweis: Die Erhebung von Einwendungen, oder die Abgabe

Nr. 4.2-4532.1-PA-126-3053/2017 (zur gehobenen Erlaubnis) vom

der Stellungnahme einer Vereinigung i.S.d. Art. 74 Abs. 4 Satz 5

21.02.2017, die Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes Deggen-

Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz, durch einfache e-mail,

dorf, Dienstort Passau zur Prüfung nach dem UVPG vom 21.02.2017

ist unzulässig.

(einschließlich Anschreiben vom 21.02.2017), liegen gemäß Art. 73 Abs. 3 Bayerisches Wassergesetz (BayWG) i.V.m. Art. 73 Abs. 2 bis 8

4. Erörterungstermin

Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG)

Sofern Einwendungen erhoben werden, findet ein Erörterungstermin statt, der mindestens eine Woche vorher ortsüblich be-

in der Zeit vom 18.07.2017 bis 17.08.2017

kannt gemacht wird. Diejenigen, die Einwendungen erhoben ha-

bei der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg und

ben, werden von dem Erörterungstermin schriftlich benachrichtigt.

beim Markt Untergriesbach, Marktplatz 24, 94107 Untergriesbach während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Personen, die Einwendungen erhoben haben oder die Vereinigungen i.S.d. Art. 74 Abs. 4 Satz 5 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz, die Stellungnahmen abgegeben haben, können von

Hinweis nach Art. 27a Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz: Zusätzlich können der amtliche Verordnungsentwurf sowie die digitalen Schutzgebietslagepläne, die Gutachten und Stellungnahmen des Wasserwirtschaftsamtes, sowie die dazugehörigen Planunterlagen/Antragsunterlagen im Internet unter www.landkreis-passau.de​ unter der Rubrik »Bekanntmachungen« eingesehen werden.

dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen vorzunehmen sind. Bei Ausbleiben eines Beteiligten kann beim Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden (Art. 67 Abs. 1 Satz 2 BayVwVfG). Verspätete Einwendungen können bei der Erörterung und Entscheidung unberücksichtigt bleiben.

Maßgeblich sind aber der Inhalt der amtlichen Bekanntmachung und die zur Einsicht ausgelegten Unterlagen in Papier-

5. Entscheidung über Einwendungen

form bei den o. g. Auslegungsgemeinden.

Die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen kann durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden, wenn mehr als

3. Anhörungsverfahren, Einwendungsvorschriften Vor dem Erlass der Rechtsverordnung führt das Landratsamt Passau hiermit das öffentliche Anhörungsverfahren durch (Art. 73

50 Zustellungen vorzunehmen sind. STADT HAUZENBERG, 08.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

Abs. 3 Satz 1 BayWG i.V.m. Art. 73 Abs. 2 bis 8 BayVwVfG). Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist

Anlage Grundstücksverzeichnisse für Bekanntmachungstext (nur Anstoßfunktion!) siehe Amtsblatt ab Seite 69.


Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Antrag der Stadt Hauzenberg auf gehobene wasserrechtliche Erlaubnis zum Ableiten von Grundwasser aus den Quellen in den Erschließungsgebieten Staffelberg, Ruhmannsberg West und Ost und Steinbüchl, Stadt Hauzenberg, Landkreis Passau (§ 8 Abs. 1 WHG, § 10 Abs. 1 WHG, § 11 Abs. 2 WHG i.V.m. § 15 Wasserhaushaltsgesetz – WHG, Art. 69 Satz 2, Art. 73 BayVwVfG);

Beantragt wird die Erlaubnis für das Ableiten von Grundwasser mit folgendem Umfang: Aus den Gewinnungsgebieten Staffelberg, Ruhmannsberg West, Ruhmannsberg Ost und Steinbüchl

Grundwasserableitung

max. l/s

12

max. m3/d

1.037

max. m3/a

350.000

Antragssteller: Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg;

Das abgeleitete Grundwasser soll zur Trinkwasserversorgung (ein-

Gechäftszeichen: 53.0.02/6420.2/2015-8

schließlich Brauch- und Löschwasserbereitstellung) in Trinkwasser-

Anlage: Grundstücksverzeichnis für Bekanntmachung (Anstoßwirkung,

güte verwendet werden.

Betroffenheit); maßgebliche Pläne liegen aus. Beschreibung des Vorhaben 1. Vorhaben

Für die Deckung des Wasserbedarfs der Stadt Hauzenberg und der

Die Stadt Hauzenberg beantragt mit Planunterlagen vom 13.04.2016

mitversorgten Randgemeinden dienen die Wassergewinnungs-

(Anschreiben vom 14.04.2016, nachträglich ergänzt durch die aktu-

anlagen Hauzenberg-Zentrum, Bauzing-Hemerau, Thiessen, Ober-

ellen Grundstücks- und Eigentümerverzeichnisse im Jahr 2016),

kümmering, Raßberg, Staffelberg, Ruhmannsberg Ost und West

eine gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Ableiten von

und Steinbüchl. Zur Sicherung der ortsnahen Wasserversorgung

Grundwasser aus den Gewinnungsgebieten Staffelberg (4 Quellen),

steht auch ein leistungsfähiger Verbund mit Wasser des Zweck-

Ruhmannsberg West (4 Quellen), Ruhmannsberg Ost (10 Quellen)

verbands Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW) zur Ver-

und Steinbüchl (8 Quellen).

fügung. Gegenstand dieses Antrags ist die weitere rechtliche Sicherung der Wasserentnahme aus den Gewinnungsgebieten Staffel-

Wassergewinnungsanlage Jahrdorf mit nachfolgenden Quellen:

berg, Ruhmannsberg Ost und West und Steinbüchl. Aus diesen Anlagen werden ca. 4.200 Einwohnern aus einem Teilbereich der

Erschließungsgebiet: Staffelberg Gemarkung: Jahrdorf

Stadt Hauzenberg

Quelle Nr.

Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Flurstücks-Nr.

1137

391

391

1144/3

Stadt Hauzenberg und unter anderen aus den Ortsteilen Jahrdorf, Haghäusel, Haagwies, Schachert, Germannsdorf, Krinning versorgt. Darüber hinaus werden ca. 1.300 Einwohner im angrenzenden Gemeindegebiet Untergriesbach mit Trinkwasser belie-

Erschließungsgebiet: Ruhmannsberg-West Gemarkung: Germannsdorf

fert. In den Jahren 2018 bis 2020 werden voraussichtlich auch Stadt Hauzenberg

leistungsfähige Verbindungsleitungen zu den Gemeinden Sonnen und Breitenberg verwirklicht, um auch in diesen Gemeinden

Quelle Nr.

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

die Versorgungssicherheit zu erhöhen.

Flurstücks-Nr.

1128

1126

1126

1126

Zeitgleich mit diesem Antrag wurden für diese Gewinnungsgebiete Antragsunterlagen für die Ausweisung von Wasserschutzgebie-

Erschließungsgebiet: Ruhmannsberg-Ost Gemarkung: Germannsdorf

Stadt Hauzenberg

Quelle Nr.

Nr. 1+1a

Nr. 2

Nr. 3+3a Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6+7

Nr. 8

Flurstücks-Nr.

1966

1338

1967

1965

1965/2

1329

1966

ten vorgelegt. Planunterlagen Der Benutzung liegt der aus folgenden Unterlagen bestehende Antrag, gefertigt vom Ingenieurbüro Dr. Knorr GmbH, Ulrich-vonHutten-‚Str. 55, 81739 München vom 13.04.2016 nach Maßgabe der

Erschließungsgebiet: Steinbüchl Gemarkung: Germannsdorf

Stadt Hauzenberg

Quelle Nr.

Nr. 1

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8

Flurstücks-Nr.

1861

1861

592

598

605

605

583

583

vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf, Dienstort Passau durch Roteintragungen vorgenommenen Änderungen und Ergänzungen zugrunde: »» Antrag vom 04.06.2016 »» Erläuterungsbericht zum Vorhaben »» Übersichtslageplan M = 1 : 20.000 »» Detaillagepläne Schutzgebiete M = 1 : 5.000 »» Quellausbaupläne »» Physikalisch-chemische und mikrobiologische Untersuchungsbefunde »» Einzugsgebiets- und Schutzgebietspläne »» Quellschüttungstabellen und Diagramme

67


68

Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

»» Vorschlag zu § 3 der Schutzgebietsverordnung

schen Gutachtens) und das Gutachten des Wasserwirtschaftsamtes

»» Grundstücksverzeichnis

Deggendorf, Dienstort Passau als amtlicher Sachverständiger Nr. W- 4532-PA-126 vom 21.02.2017 (zum Wasserschutzgebiet) und das

Hinweis: Das Eigentümerverzeichnis wird nicht öffentlich ausge-

Gutachten des amtlichen Sachverständigen für Wasserwirtschaft

legt aus Datenschutzgründen.

Nr. 4.2-4532.1-PA-126-3053/2017 (zur gehobenen Erlaubnis) vom

Die Unterlagen sind mit dem Prüfvermerk des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf, Dienstort Passau vom 21.02.2017 versehen.

21.02.2017, die Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf, Dienstort Passau zur Prüfung nach dem UVPG vom 21.02.2017 (einschließlich Anschreiben vom 21.02.2017), liegen gemäß Art. 73

Feststellung nach dem UVPG:

Abs. 3 Bayerisches Wassergesetz (BayWG) i.V.m. Art. 73 Abs. 2 bis 8

Es besteht keine Verpflichtung zur Durchführung einer Umwelt-

Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG)

verträglichkeitsprüfung nach § 3a des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG).

in der Zeit vom 18.07.2017 bis 17.08.2017 bei der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg und

2. Auslegung

beim Markt Untergriesbach, Marktplatz 24, 94107 Untergriesbach

Die Antragsunterlagen mit den Antragsdaten, der amtliche Ent-

während der Dienststunden zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

wurf der Wasserschutzgebietsverordnung, insbesondere mit dem Grundstücksverzeichnissen (Anlage 1a), die Grenzen des Trink-

Hinweis nach Art. 27a Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz:

wasserschutzgebietes und der einzelnen Schutzzonen, also die

Zusätzlich können der amtliche Verordnungsentwurf sowie die

Schutzgebietslagepläne – Trinkwasserschutzgebiete (jeweilige An-

digitalen Schutzgebietslagepläne, die Gutachten und Stellungnah-

lage 1b als Bestandteil) im Maßstab M = 1: 5.000:

men des Wasserwirtschaftsamtes, sowie die dazugehörigen Plan-

»» Anlage 1b 1.1 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

unterlagen/Antragsunterlagen im Internet unter

Staffelberg im Detaillageplan mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

www.landkreis-passau.de​ unter der Rubrik »Bekanntmachungen« eingesehen werden.

»» Anlage 1b 1.2 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet Staffelberg im Detaillageplan ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil) »» Anlage 1b 1.3 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

Maßgeblich sind aber der Inhalt der amtlichen Bekanntmachung und die zur Einsicht ausgelegten Unterlagen in Papierform bei den o. g. Auslegungsgemeinden.

Ruhmannsberg West mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

3. Anhörungsverfahren, Einwendungsvorschriften

»» Anlage 1b 1.4 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

Das Landratsamt Passau führt hiermit das förmliche Anhörungs-

Ruhmannsberg West ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als

verfahren nach § 8 Abs. 1 WHG, § 10 Abs. 1 WHG, § 11 Abs. 2 WHG

Bestandteil)

i.V.m. § 15 Wasserhaushaltsgesetz – WHG, Art. 69 Satz 2 BayWG

»» Anlage 1b 1.5 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

i.V.m. Art. 73 Abs. 2 bis 8 BayVwVfG durch.

Ruhmannsberg Ost mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Be-

Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, kann

standteil)

bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist

»» Anlage 1b 1.6 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

(= bis zum 31.08.2017) schriftlich oder zur Niederschrift beim

Ruhmannsberg Ost ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Be-

Landratsamt Passau, untere Wasserrechtsbehörde, Domplatz 11,

standteil)

94032 Passau, Zimmer 3.08, oder bei der Stadt Hauzenberg, Markt-

»» Anlage 1b 1.7 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

platz 10, 94051 Hauzenberg, oder beim Markt Untergriesbach,

Steinbüchl mit Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

Marktplatz 24, 94107 Untergriesbach, Einwendungen gegen das

»» Anlage 1b 1.8 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet Steinbüchl ohne Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

Vorhaben erheben. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass etwaige Einwen-

»» Anlage 1b 1.9 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzgebiet

dungen oder Stellungnahmen von Vereinigungen i.S.d. Art 74 Abs. 4

Staffelberg, Ruhmannsberg West uund Ost, Steinbüchl mit

Satz 5 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz, die auf Grund ei-

Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil)

ner Anerkennung nach anderen Rechtsvorschriften befugt sind,

»» Anlage 1b 1.10 Schutzgebietslageplan – Trinkwasserschutzge-

Rechtsbehelfe nach der Verwaltungsgerichtsordnung gegen die

biet Staffelberg, Ruhmannsberg West u. Ost, Steinbüchl ohne

Entscheidung nach Art. 74 Bayerisches Verwaltungsverfahrensge-

Höhenlinien vom 07.04.2016 (als Bestandteil),

setz einzulegen, bis spätestens zum 31.08.2017 beim Landratsamt Passau, untere Wasserrechtsbehörde, Domplatz 11, 94032 Passau

die mit dem Prüfvermerk des amtlichen Sachverständigen für

Zimmer 3.08, oder bei der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051

Wasserwirtschaft vom 21.02.2017 versehen sind, die Planunterlagen,

Hauzenberg, oder beim Markt Untergriesbach, Marktplatz 24,

aus denen die genaue Abgrenzung des Schutzgebietes und die

94107 Untergriesbach, schriftlich oder zur Niederschrift vorzu-

Schutzzonen ersichtlich sind (einschl. des privaten hydrogeologi-

bringen sind.


Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen oder Stellungnahmen von Vereinigung nach Art. 74 Abs. 4 Satz 5 Bayeri-

Anlage Grundstücksverzeichnisse für Bekanntmachungstext (nur Anstoßfunktion!):

sches Verwaltungsverfahrensgesetz ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen. Der Einwendungsausschluss beschränkt sich bei Einwendungen und Stellungnahmen, die sich auf die Schutzgüter nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) beziehen, nur auf dieses Verwaltungsverfahren. Hinweis: Die Erhebung von Einwendungen, oder die Abgabe der Stellungnahme einer Vereinigung i.S.d. Art. 74 Abs. 4 Satz 5 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz, durch einfache e-mail ist unzulässig.

Grundstücksverzeichnis Staffelberg Zone: W I | Gemarkung: Jahrdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr. 1145 1144/3

Sofern Einwendungen erhoben werden, findet ein Erörterungstermin statt, der mindestens eine Woche vorher ortsüblich bekannt gemacht wird. Diejenigen, die Einwendungen erhoben haben, werden von dem Erörterungstermin schriftlich benachrichtigt. Personen, die Einwendungen erhoben haben oder die Vereinigungen i.S.d. Art. 74 Abs. 4 Satz 5 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz, die Stellungnahmen abgegeben haben, können von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrich-

TF TF

Flur.Nr. 1141 1141/2

Teilfläche TF TF

Flur.Nr. 1143 1138

Teilfläche TF TF

Flur.Nr.

Teilfläche

1137 391

TF TF

Zone: W II | Gemarkung: Jahrdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr.

4. Erörterungstermin

Teilfläche

1145 1144 585/3 1144/2 1144/3

Teilfläche TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 1144/4 1140/3 1141 1141/2 1142

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 1143 1160 506 505 503

Teilfläche TF TF TF TF TF

Flur.Nr.

Teilfläche

502 1138 1138/2 1137 391

TF TF TF TF TF

Zone: W III | Gemarkung: Jahrdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr. 1145 1146 1144

Teilfläche TF TF TF

Flur.Nr. 586/1 586 585

Teilfläche TF TF TF

Flur.Nr. 585/2 1144/2 1140/3

Teilfläche TF TF TF

Flur.Nr. 1160 – –

Teilfläche TF – –

tigt werden, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen vorzunehmen sind.

Grundstücksverzeichnis Ruhmannsberg

Bei Ausbleiben eines Beteiligten kann beim Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden (Art. 67 Abs. 1 Satz 2 BayVwVfG). Verspätete Einwendungen können bei der Erörterung und Entscheidung unberücksichtigt bleiben. 5. Entscheidung über Einwendungen Die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen kann

Zone: W I | Gemarkung: Germannsdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr. 1126 1128 1329 1331

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 1337 1338 1965 1966

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 1967 1974 1129/5 1129/6

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 1965/2 1966/1 1967/2 –

Teilfläche TF TF TF –

durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden, wenn mehr als

Zone: W II | Gemarkung: Germannsdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg

50 Zustellungen vorzunehmen sind.

Flur.Nr.

STADT HAUZENBERG, 12.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

1125 1126 1127 1128 1137 1296 1297 1298 1299 1300 1301 1302 1303 1304 1305 1306 1307 1308 1309 1310 1311 1312 1313 1314

Teilfläche TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 1315 1316 1317 1329 1330 1331 1332 1333 1334 1335 1336 1337 1337 1338 1339 1340 1341 1432 1433 1433 1434 1435 1436 1437

Teilfläche

TF TF TF

TF TF TF TF TF TF TF

TF TF TF

Flur.Nr. 1438 1438 1966 1966 1971 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1997 1129/5 1129/6 1329/1 1329/1 1433/1

Teilfläche

TF TF TF TF

TF TF TF TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 1436/2 1436/2 1966/1 1967/2 1123 1124 1125 1318 1318 1319 1965 1966 1966 1967 1967 1122/5 1122/6 1122/7 1129/3 1129/6 1122/8 1129/4 1129/5 1295

Teilfläche

TF TF

TF

TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

Zone: W II | Gemarkung: Oberneureuth | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr. 1384 1384

Teilfläche

Flur.Nr. 1385 1385

Teilfläche

Flur.Nr. 1392/2 –

Teilfläche TF –

Flur.Nr. – –

Teilfläche – –

69


70

Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Zone: W III | Gemarkung: Germannsdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg

Zone: W II | Gemarkung: Oberötzdorf | Gemeinde: Markt Untergriesbach

Flur.Nr.

Teilfläche

Flur.Nr.

Teilfläche

TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

2000/2 2001 2002 2004 2197 2211 2212 2214

TF

1137 1289 1290 1291 1291 1292 1293 1293 1294 1294 1295 1296 1296 1297 1297

Teilfläche

Flur.Nr.

TF

1298 1298 1299 1300 1301 1301 1302 1303 1304 1305 1306 1306 1307 1308 1309

TF TF TF TF TF

Teilfläche

Flur.Nr.

TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

1309 1310 1310 1311 1312 1313 1313 1328 1432 1435 1436 1439 1439 1953 1965

Teilfläche TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

TF TF

Flur.Nr. 1971 1974 1984 1985 1986 1987 1987 1988 1989 1997 1433/1 1439/1 1439/1 1966/1 1967/2

TF TF

Zone: W III | Gemarkung: Oberneureuth | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr. 1382 1382 1383

Teilfläche TF TF TF

Flur.Nr. 1386 1386 1380/2

Teilfläche

TF

Flur.Nr. 1382/2 1382/2 1392/2

Teilfläche TF TF TF

Flur.Nr. – – –

Teilfläche – – –

Flur.Nr. 610 609 608 607 604 603

Flur.Nr. 611 583 613 612

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 605 598 596 593

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 592 591 1860 1861

Teilfläche TF TF TF TF

Flur.Nr. 1878 – – –

Teilfläche TF – – –

Zone: W II | Gemarkung: Germannsdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg Flur.Nr. 600 619 618 613 612 611 610 609 608 607 606

Teilfläche TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 605 604 603 602 601 599 598 596 595 594 593

Teilfläche TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 592 591 590 589 588 552 1860 1861 1878 1879/2 1918

Teilfläche TF TF

TF TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 1879/1 1877 1877/1 618 617 616 615 614 – – –

Teilfläche TF TF TF TF TF TF TF TF – – –

TF TF TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 2225 2226 2227 2228 2229 2230 2234 2235

Teilfläche

Flur.Nr.

Teilfläche

TF TF TF TF TF TF TF TF

2236 2237 2000 2000/1 2000/2 2231 2232 2233

TF TF TF TF TF TF TF

Teilfläche TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 602 601 611 600 599 598

Teilfläche TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 596 595 588 552 1860 1861

Teilfläche TF TF TF TF TF TF

Flur.Nr. 1877 1877/1 1866 1876 1876/1 –

Teilfläche TF TF TF TF –

Zone: W III | Gemarkung: Oberötzdorf | Gemeinde: Markt Untergriesbach

1994 1995

Zone: W I | Gemarkung: Germannsdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg

TF

2216 2218 2219 2220 2221 2222 2223 2224

Teilfläche

Zone: W III | Gemarkung: Germannsdorf | Gemeinde: Stadt Hauzenberg

Flur.Nr.

Grundstücksverzeichnis Steinbüchl

TF TF TF TF

Flur.Nr.

Teilfläche TF TF

Flur.Nr. 1996 1997

Teilfläche TF TF

Flur.Nr. 1999 –

Teilfläche TF –

Flur.Nr. – –

Teilfläche – –


Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Widmung Änderung der Widmung der Ortsstraße »Kurzwiese«, in Bauzing

Mit der Widmung steht die Straße allen Verkehrsarten zur Benutzung offen. Rechtsbehelfsbelehrung Gegen diesen Verwaltungsakt kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe (Erscheinungstermin Amtsblatt) Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht in Regensburg: Postfachanschrift: Postfach 11 01 65, 93014 Regensburg Hausanschrift: Haidplatz 1, 94047 Regensburg schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Gemeinde) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Verwaltungsakt soll in Urschrift oder

I. Anlass:

in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sol-

Im Amtsblatt der Stadt Hauzenberg vom 02.06.2017 wurde die

len Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Widmung der Ortsstraße „Kurzwiese“ in Bauzing bekanntge-

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

macht. Die Widmung erfolgte ohne Belastung. Tatsächlich ist die

Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung

Fl.-N. 1168/9 Gmkg. Wotzdorf mit privaten Rechten belastet. Die

der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390)

Widmung ist daher wie folgt zu ändern:

wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Baurechts abgeschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid

Fl.-Nr.:

1168/9 Gmkg. Wotzdorf

Anfangspunkt: Einmündung in die

»Granitstraße« bei Fl.-Nr.: 1168/10 Gmkg.

Wotzdorf Endpunkt:  Östliche Grenze von Fl.-Nr. 1168/12 Gmkg. Wotzdorf und Ende der Asphaltierung bei

Widerspruch einzulegen. Die Klageerhebung in elektronischer Form (z. B. durch E-Mail) ist unzulässig. Kraft Bundesrecht ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten seit 1. Juli 2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu entrichten.

Fl.-Nr. 1168/13 Gmkg. Wotzdorf

Baulastträger: Stadt Hauzenberg Länge:

STADT HAUZENBERG, 21.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

0,075 km

Belastungen: ja Benutzung:

für Fahrzeuge aller Art

Einteilung:

Gemeindestraße (Ortsstraße)

71


72

Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Aufstellungsbeschluss

Änderungen

Aufstellungsbeschluss GE Eben

Änderung des Bebauungsplanes »Jahrdorf-Breitäcker« mit Deckblatt Nr. 12

genehmigte die Bebauungsplanänderung mit Bescheid vom 06.06.2017, Az. 61.0.01/BP. Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist die Genehmigung ortsüblich bekannt zu machen. Mit

Genehmigung und Inkrafttreten

Bekanntmachung der Genehmigung tritt die Bebauungsplanänderung in Kraft. Die Bekanntmachung tritt an die Stelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung. Der Bebauungsplan einschl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Ergebnisse der Öffentlichkeitsund Behördenbeteiligung berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung im Bauamt der Stadt Hauzenberg,

Der Stadtrat hat am 29.05.2017 beschlossen,

Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, zur allge-

für Eben einen Bebauungsplan zur Auswei-

meinen Einsichtnahme aus. Auf Wunsch

sung eines Gewerbegebietes aufzustellen

Der Stadtrat hatte am 01.08.2016 beschlos-

und den Flächennutzungsplan zu ändern.

sen, den Bebauungsplan »Jahrdorf-Breitä-

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3

Der Beschluss hierüber ist gemäß § 2 Abs. 1

cker« mit Deckblatt Nr. 12 zu ändern. Die

Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die

BauGB ortsüblich bekanntzumachen.

wird Auskunft zur Planung gegeben.

Änderung beschränkt sich auf das Grund-

fristgerechte Geltendmachung etwaiger

Mit der Bauleitplanung (Bebauungs- und

stück Flur-Nr. 60 Gemarkung Jahrdorf,

Entschädigungsansprüche für Eingriffe in

Flächennutzungsplan) soll auf dem Grund-

Hangetweg 5. Mit der Änderung soll die Vo-

eine bisher zulässige Nutzung durch diese

stück Flur-Nr. 848 Gemarkung Jahrdorf an

raussetzung für die Umnutzung des ehema-

Satzung und über das Erlöschen von Ent-

der Straße von Eben nach Glotzing ein Ge-

ligen Feuerwehrgerätehauses in ein Ge-

schädigungsansprüchen wird aufmerksam

werbegebiet ausgewiesen werden.

meinschaftshaus geschaffen werden.

gemacht.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt

Nach Durchführung der Bürger- und

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die

nach Erstellung der notwendigen Verfah-

Fachstellenbeteiligung und Abwägung der

Vorschriften für die Geltendmachung der

rensunterlagen mit gesonderter Bekannt-

eingegangenen Stellungnahmen und Ein-

Verletzung von Verfahrens- oder Formvor-

machung.

wendungen beschloss der Bauausschuss in

schriften und von Mängeln der Abwägung

der Sitzung vom 13.03.2017 gemäß § 10 Abs. 1

sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215

BauGB das Deckblatt Nr. 12 als Satzung.

BauGB wird hingewiesen.

STADT HAUZENBERG, 02.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

Der Bebauungsplan wurde nicht aus dem Flächennutzungsplan entwickelt und war daher zu genehmigen. Das Landratsamt Passau

e tlin 0 o llh 126 e t / s Be 586 08

Ihr OMV Vitatherm Partner: Brennstoffe Hans-Josef Stadler e.K.

SOMMER

GEHT AUCH IM WINTER! Jetzt OMV Vitatherm einlage rn das ganze Jahr über sommer und liche Temperaturen genießen. *max. 0,0010% Schwefel

STADT HAUZENBERG, 07.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

Bahnhofstr. 7, 94051 Hauzenberg

www.brennstoffe-stadler.de

OMV Vitatherm: Jetzt mit TÜV Austria geprüften Testergebnissen

www.mein-vitatherm.de


Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Änderung des Bebauungsplanes »WA Schröck Erweiterung II« mit Deckblatt Nr. 2

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung

Satzungsbeschluss und Inkrafttreten

durch diese Satzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird aufmerksam gemacht. Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215 BauGB wird hingewiesen. STADT HAUZENBERG, 20.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

Bodenrichtwerte Die Bodenrichtwertkarte 2015/2016 für baureifes Land (als LageDer Stadtrat hatte am 06.03.2017 beschlossen, den Bebauungsplan

plan) und Bodenrichtwertliste 2015/2016 für landwirtschaftliche

»WA Schröck Erweiterung II« zu ändern. Die Änderung erfolgt mit

Flächen des Landkreises Passau wurden neu erstellt und sind nach

Deckblatt Nr. 2. Mit der Änderung wird auf dem Grundstück Flur-

§ 12 Gutachterausschussverordnung für die Dauer eines Monats in

Nr. 713/5 Gemarkung Jahrdorf am »Turnersteig« das Baurecht zur

der jeweiligen Gemeinde öffentlich auszulegen.

Errichtung eines Nebengebäudes angepasst. Nach Durchführung der Bürger- und Fachstellenbeteiligung und Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen beschloss der Bauausschuss in der Sitzung vom 19.06.2017 gemäß § 10 Abs. 1 BauGB das Deckblatt Nr. 1 als Satzung.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Recht besteht, von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Landratsamt Passau Auskunft über die Bodenrichtwerte zu verlangen. Die Bodenrichtwertkarte 2015/2016 für baureifes Land (als Lageplan) und Bodenrichtwertliste 2015/2016 für landwirtschaftli-

Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist der Satzungsbeschluss ortsüblich

che Flächen des Landkreises Passau liegen ab Erscheinen des

bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung des Satzungsbeschlus-

Amtsblattes für die Dauer eines Monats in der Stadtverwaltung,

ses tritt die Bebauungsplanänderung in Kraft. Die Bekanntma-

Bauamt, Zimmer 1.13, zur Einsichtnahme öffentlich aus.

chung tritt an die Stelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung.

STADT HAUZENBERG, 30.05.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

Der Bebauungsplan einschl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung

Sitzungsdienst

im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzen-

Antragsfristen für Sitzungen:

berg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Auf Wunsch wird Aus-

Am 20.07. für die Sitzung des Stadtrates am 31. Juli 2017

kunft zur Planung gegeben.

Am 10.08. für die Sitzung des Bauausschusses am 21. August 2017

Unternehmen online – So bucht man heute. Der digitale Belegaustausch mit uns hat viele Vorteile: Originalbelege bleiben im Haus

www.partner4tax.de

Unternehmen online ist das Buchführungscockpit Ihres Unternehmens

Neuburger Str. 101 94036 Passau Telefon +49 851 94990-0 Telefax +49 851 94990-50 E-Mail info@partner4tax.de

Stets aktuelle Auswertungen

Zweigstelle in Ihrer Nähe: Steinwall 9 94051 Hauzenberg

Wir unterstützen Sie, damit Sie den Kopf frei haben.

73


74

Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen

Erweiterung Ortsabrundungssatzung

Unwirksamkeit Deckblatt 6 Bebauungsplan »Bergäcker - Kirche - Friedhof«

Erweiterung der Ortsabrundungssatzung Perling

Der Bebauungsplan »Bergäcker - Kirche - Friedhof« umfasst im Wesentlichen die Bereiche südöstlich der Straße »Im Tränental«,

Beteiligung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

nordwestlich der Straße »Watzlikweg« und südwestlich der »Pfarrstraße«. Innerhalb des Geltungsbereiches befinden sich die Gebie-

Der Stadtrat hat am 06.02.2017 die Erweiterung der »Ortsabrun-

te um den Friedhof Hauzenberg sowie um die Straßen »Im Tal«,

dungssatzung Perling« beschlossen. Der Änderungsbeschluss wird

»Bergäcker« und »Kirchsteig«. Ursprünglich enthalten war auch

hiermit bekannt gemacht. Die Änderung der Satzung erfolgt nach §

das Umfeld um die Pfarrkirche. Im ursprünglichen Bebauungsplan

13 BauGB, die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 Abs. 2 Nr. 2

war eine Verbindung der derzeit bestehenden Teilstücke der Stra-

BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB.

ße »Im Tal« vorgesehen, die aber bis jetzt nicht verwirklicht wurde.

Die Änderung/Erweiterung betrifft im Wesentlichen die

Mit Deckblatt Nr. 6 wurde der Bebauungsplan dahingehend ge-

Grundstücke Flur-Nrn.1029 und 1026 jeweils Gemarkung Ober-

ändert, dass das Verbindungsstück der Straße »Im Tal« herausge-

diendorf am östlichen Ortseingang von Perling. Im Rahmen der

nommen werden sollte. Im Gegenzug war am Ende des südöstli-

Erweiterung werden auch die Grundstücke Flur-Nrn. 1029/3 sowie

chen Teilstückes unterhalb des Friedhofes ein Parkplatz mit

Teilflächen aus 1029/2 und 1029/1 jeweils Gemarkung Oberdien-

Wendemöglichkeit vorgesehen. Im Rahmen dieser Änderung soll-

dorf einbezogen.

te auch eine Überschneidung des Bebauungsplangebietes mit dem

Der Entwurf der Satzung liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ab

Bebauungsplan »Im Tränental / Kirchplatz /Am Rathaus« behoben

17.07.2017 für die Dauer eines Monats bis einschließlich 16.08.2017

werden. Außerdem wurden mit Deckblatt Nr. 6 Anpassungen bei

im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Zi-Nr. 1.16, Marktplatz 10, 94051

einzelnen Bauflächen vorgenommen.

Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Mit Erscheinen des Amtsblattes am 07.07.2017 wird auf diese Auslegung hingewie-

Das Deckblatt Nr. 6 wurde am 18.03.2014 als Satzung beschlossen und am 29.01.2016 (erneut) bekannt gemacht.

sen. Während dieser Zeit der Auslegung können Anregungen, Hinweise und Einwendungen schriftlich geltend gemacht werden. Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB (neu) werden die Verfahrensunterlagen auf der Homepage der Stadt Hauzenberg unter www.hauzenberg.de/bauleitplanung bereitgestellt.

Das Deckblatt Nr. 6 wurde von zwei Anliegern angefochten. Der Verwaltungsgerichtshof München hat mit Urteil vom 28.04.2017 das Deckblatt Nr. 6 zum Bebauungsplan »Bergäcker - Kirche - Friedhof« als unwirksam erklärt.

Es wird darauf hingewiesen, dass entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB

Damit sind alle mit dem Deckblatt Nr. 6 vorgenommenen Ände-

nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschluss-

rungen zum Bebauungsplan unwirksam und es gilt grundsätzlich

fassung über die Ortsabrundungssatzung unberücksichtigt blei-

der ursprüngliche Bebauungsplan mit seinen fünf Deckblättern.

ben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. STADT HAUZENBERG, 01.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

STADT HAUZENBERG, 06.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin


Amtsblatt 44/06

Amtliche Bekanntmachungen / Informationen

Vollzug der Wassergesetze

Zeitpläne Baumaßnahmen

Einleiten von Abwasser aus der Abwasseranlage Kaindlmühle in die Erlau durch die Stadt Hauzenberg

Baumaßnahme Kusserstraße Zeitplan: Baubeginn Bauabschnitt 1 (Modehaus Url bis Mitte Schreinerei) 01.06.2017 Baubeginn Bauabschnitt 2 (Mitte Schreinerei bis Eingang Senio-

Hier: Bekanntgabe nach § 3a Satz 2 Halbsatz 2 des Gesetzes über die

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)

Baubeginn Bauabschnitt 3 (Eingang Seniorenheim bis Kreuzung

renheim) voraussichtlich August 2017

Freudenseestraße) voraussichtlich

Die Stadt Hauzenberg hat die wasserrechtliche Erlaubnis nach

September 2017

§ 15 WHG zum Einleiten von Abwasser aus der Abwasseranlage

Fertigstellung November 2017

Kaindlmühle in die Erlau beantragt. Gemäß § 3a Satz 1, § 3c UVPG sowie Nr. 13.1.2 der Anlage 1 zum

Baumaßnahme Haag Lindenstraße Zeitplan:

UVPG ist im Rahmen einer allgemeinen Vorprüfung des Einzelfal-

Baubeginn Bauabschnitt 1 (Engstelle Gaststätten bis Ende

les unter Berücksichtigung der in Nr. 1, 2 und 3 der Anlage 2 zum

UVPG aufgeführten Schutzkriterien festzustellen, ob das Vorha-

Baubeginn Bauabschnitt 2 (Engstelle Ortseingang bis Engstelle

ben erhebliche nachteilige Umweltauswirkungen haben kann und

deshalb die Verpflichtung zur Durchführung einer förmlichen

Endgültige Fertigstellung aller Arbeiten inkl. Wasserleitung bis

Umweltverträglichkeitsprüfung nach den Vorschriften des UVPG

Kläranlage Kaindlmühle und Vollausbau im Bereich der Dorfer-

besteht.

neuerung sowie Kanalleitungstrasse Juni 2018

Kanal) Juni 2017 Gaststätten) August 2017

Die allgemeine Vorprüfung hat ergeben, dass das Vorhaben keiner förmlichen Umweltverträglichkeitsprüfung zu unterziehen ist, da keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen auf Grund Erweiterung und Betrieb der Kläranlage zu besorgen sind.

Breitbandausbau

Die Übereinstimmung des Vorhabens mit dem materiellen

Der erste größere Ausbau des Breitbandnetzes mit Glasfaser ist

Umweltrecht wird unbeschadet dessen im Rahmen des Wasser-

fast fertig. Rund 17km Glasfaserleitungen wurden verbaut. Dies

rechtsverfahrens – ohne die zusätzlichen, im Wesentlichen verfah-

ermöglicht Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s. Es können rund 1.650

rensrechtlichen Anforderungen des UVPG – überprüft.

Haushalte ab demnächst die schnelleren Anschlüsse nutzen.

Diese Feststellung wird hiermit gemäß § 3 a Satz 2 Halbsatz 2

Konkretere Angaben über den Breitbandausbau werden auf unserer

UVPG bekannt gegeben. Es wird darauf hingewiesen, dass diese

Homepage in der Rubrik »Planen & Bauen & Wohnen« bereitge-

Feststellung nicht selbstständig anfechtbar ist.

stellt.

Nähere Informationen können beim Landratsamt Passau, Sach-

STADT HAUZENBERG, 27.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

gebiet 53, Domplatz 11, 94032 Passau, Telefon 0851/397-393, eingeholt werden. Passau, 12.06.2017 Reiss, Landratsamt Passau

Informationsveranstaltung Dorferneuerung Germannsdorf Am 19.07.2017 findet um 19 Uhr im Gasthaus Höfler eine weitere Informationsveranstaltung zur Dorferneuerung für Germannsdorf-

Ende der Amtlichen Bekanntmachungen

Ruhmannsdorf-Kollersberg-Röhrendobl statt. Alle Interesseierten sind herzlich eingeladen.

PNP Redaktion

Ausschreibung Winterdienststrecken

Die Stadt Hauzenberg bedankt sich auf diesem Wege recht herz-

Die Stadt Hauzenberg vergibt ab dem kommenden Winter

lich bei den beiden Lokalredakteuren der Passauer Neuen Presse,

2017/2018 für die Dauer von vorerst drei Jahren drei Winter-

Frau Sibylle Neumeier und Herrn Frank Limmer für die gute Zu-

dienststrecken neu.

sammenarbeit in den letzten Jahren. Frau Neumeier und Herr

Die Ausschreibungsunterlagen können auf der Homepage der

Limmer sind ab 01. Juli in der Landkreisredaktion in Passau im

Stadt Hauzenberg (www.hauzenberg.de) in der Rubrik »Rathaus,

Einsatz. Herzlich Willkommen dürfen wir Frau Carola Brunner

Gut zu wissen« abgerufen werden.

in Hauzenberg heißen, die ab 03. Juli ihre Arbeit in der Redaktion Hauzenberg aufnimmt.

STADT HAUZENBERG, 23.06.2017 Gudrun Donaubauer, I. Bürgermeisterin

75


76

Amtsblatt 44/06

Informationen

Neuer Schlepper für Bauhof

Fair-Trade-Town

Einen neuen Kommunaltraktor mit Zusatzgerä-

Hauzenberg ist nun Fair Trade Town. Am 31. Mai 2017 fand die Auszeichnungsfeier

ten hat die Stadt Hauzenberg für den Bauhof an-

im Rathausinnenhof mit zahlreichen Gästen und den 12 örtlichen Fair Trade Part-

geschafft. Er kommt im Winterdienst, bei Unter-

ner statt.

haltungsmaßnahmen von Wegen und im lau-

Neben 485 Städten in Deutschland und als zweite Stadt im Landkreis Passau ge-

fenden Bauhofbetrieb zum Einsatz. Die Auswahl

hört Hauzenberg nun zu den Fair Trade Towns. Die Ernennungsurkunde wurde von

fiel auf einen Fendt Vario 312. Ausschlaggebend

Manfred Holz, TransFair e.V. Botschafter Deutschland, in einer herzlich gestalteten

für die Auswahl war das stufenlose Getriebe, der

Feier überreicht. Die Steuerungsgruppe um Leiter Martin Clemens, zugleich ödp-

sparsame Motor und das geringe Leistungsge-

Ortsvorsitzender, bereitete Stellwände und Plakate vor, der Chor der Grundschule

wicht, was konsolidiert betrachtet optimale Ener-

Hauzenberg umrahmte die Feier mit bayerischen Liedern. Stadtrat Robert Zoidl stell-

gieeffizienz und Umweltschutz bedeutet. Wich-

te die Notwendigkeit des bewussten Einkaufens in seiner kurzen Ansprache in den

tig für den Einsatz auch in beengten Straßen- und

Vordergrund. Bewusst einkaufen und sich Gedanken machen woher die Produkte des

Wegeverhältnisse ist die gute Rundumsicht in

täglichen Bedarfs herkommen, dies war sein Appell an die Gäste.

der Fahrerkabine. Ein entsprechendes Salzstreu-

1. Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer betonte in Ihrer Rede die Wichtigkeit des

gerät wurde für den Winterdienst angeschafft,

fairen Handelns. Unsere Region ist in wirtschaftlicher wie sozialer Hinsicht ein geseg-

ein Wegepflegegerät kann für die Wegebaumaß-

neter Ort. Deshalb sei es auch unsere Pflicht und Verantwortung diesen Wohlstand

nahmen verwendet werden.

mit anderen Ländern zu teilen. Fair Trade Botschafter Manfred Holz wies auf die un-

Geschäftsführer Johann Kobler (Bild rechts),

gleiche Verteilung des Wohlstandes hin. Eine Milliarde Menschen leiden an Hunger

Agrolohn Riko GmbH, übergab den leistungsfähi-

und Not, eine Milliarde Menschen haben Übergewicht. »Jede gute Eine Welt Arbeit

gen Schlepper nun an die Stadt Hauzenberg. Bau-

kann zu einem festen Bestandteil des Profils und Image einer jeden Kommune wer-

amtsleiter Alois Stockinger, Bauhofleiter Heinz

den, und Hauzenberg ist da richtig gut dabei!«, befand Herr Holz. Der Stadt Hauzen-

Kinateder, 1. Bürgermeisterin Gudrun Donaubau-

berg wurde das Prädikat Fair Trade Town für einen Zeitraum von zwei Jahren über-

er und Bauhofmitarbeiter Manuel Rager nahmen

reicht. Dies ist nicht nur eine Auszeichnung, sondern auch eine große Herausforderung

den neuen Kommunaltraktor in Empfang.

für die Stadt und ihre Bürger. In diesem Sinne versucht Hauzenberg global zu denken und lokal zu handeln!


Amtsblatt 44/06

Informationen

Kurse Juli Was die Kreismusikschule alles bietet – Anmelden für das neue Schuljahr

10.07.17 PowerPoint 2010

Mo, 18:30 - 21:30 Uhr, 4 x

Zweigstelle Hauzenberg. Im September 2017 beginnt ein neues Kreismusikschuljahr für

19.07.17 Smartphone –

alle Fächer. Der Unterricht startet nach den Sommerferien. Neuanmeldungen sind ab

Neues Handy und was nun?

sofort möglich.

Mi, 15:30 - 18:30 Uhr, 1 x

Das Unterrichtsangebot umfasst Basis- und instrumentale und vokale Hauptfächer.

19.07.17 Fotobuch am PC gestalten mit CEWE

Zu den Basisfächern gehören das Eltern-Kind-Musizieren für Kinder ab 2 Jahren, die

Musikalische Früherziehung für 4-6jährige Kinder, die Musikalische Grundausbildung für

27.07.17 Kulturgeschichtliche Fahrt auf den

Kinder ab der 1. Klasse und Blockflötenanfängerkurse für Grundschulkinder. Ergänzend

Spuren von Johann Michael Fischer

werden Singklassen für Grundschüler und Kinderchor angeboten.

Do, Abfahrt: Untergriesbach 7:45 Uhr

Mi, 19:00 - 21:00 Uhr, 2 x

Zu den Hauptfächern zählen Klavier, Keyboard, Streichinstrumente, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Blechblasinstrumente, Akkordeon, Steirische Harmonika, Hackbrett, Zither, Schlagzeug und Gesang/Stimmbildung.

Die genaue Kursbeschreibung entnehmen Sie bitte

Der Hauptfachunterricht wird durch ein vielfältiges Angebot an kostenlosen Ergänzungs-

dem Programmheft oder dem Internet:

fächern für Ensemblespiel und für die theoretische Vorbereitung zu den freiwilligen Leis-

www.vhs-passau.de.

tungsprüfungen ergänzt.

Info und Anmeldung Telefon 0 85 86-57 98 oder

Der Unterricht an der Zweigstelle Hauzenberg findet in der Stadt Hauzenberg und im Ein-

per E-mail: info-hauzenberg@vhs-passau.de.

zugsgebiet von Hauzenberg statt.

Mo–Fr 08.15–12.00 Uhr.

Zur Förderung der Blasmusik und der Blaskapellen erhält jeder Schüler, der ein Blechblasinstrument (Waldhorn, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Tuba) oder Klarinette an der Kreismusikschule als Anfänger neu erlernt mit dem Ziel, in einer Blaskapelle im Landkreis Passau mitzuwirken, für die ersten beiden Unterrichtsjahre einen Zuschuß von jeweils 200,– € aus Mitteln der Sparkassenstiftung. Zuschußanträge können in der Geschäftsstelle der Kreismusikschule telefonisch angefordert oder über die Homepage ausgedruckt werden. Die Kreismusikschule verfügt auch über Mietinstrumente und gewährt Familien- und auf Antrag Sozialermäßigung. Bildungsgutscheine nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz sind anrechenbar. Einheitliche Anmeldeformulare für alle Fächer gibt es im Rathaus in Hauzenberg und auf der Homepage zum online-Ausfüllen und Ausdrucken. Die Anmeldeformulare sind an die Geschäftsstelle der Kreismusikschule zu richten entweder per Post: Kreismusikschule, Passauer Str. 39, 94121 Salzweg oder per Fax: 08 51/41043. Telefonische Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle unter 08 51/397-622. Die Homepage der Kreismusikschule lautet: www.landkreis-passau.de/musikschule. Weitere Informationen gibt es bei der örtlichen Zweigstellenleiterin Karin Siegmann unter Tel. (Zweigstellenbüro) 0 85 86 /910 47 mit Anrufbeantworter und garantiertem Rückruf.

Modernes Design

Funktionell

Individuell

wohnen & leben SCHIERMEIER Goldener Steig 35 | 94116 Hutthurm Telefon 0 85 05 91 88 19 - 0 | info@schiermeier-wohnen.de

» All that glitters ain‘t gold « PRINCE

Dezente Elégance und erlesener Material-Farb-Mix www.schiermeier-wohnen.de

77


78

Amtsblatt 44/06

A

Adressen & Öffnungszeiten

H

T

AOK

Hallenbad Hauzenberg (Eckmühlstr. 28)

TÜV-Prüfstelle

Posthalterweg 7

während der Sommermonate geschlossen

Fritz-Weidinger-Straße 38

Telefon: 0 85 86 / 96 87-18 Mo–Mi: 8.00–16:30 Uhr Do: 8.00–17.30 Uhr und Fr: 8.00– 15.00 Uhr

B

K Kfz-Zulassungstelle/ Führerscheinstelle Bahnhofstraße 18 Mo–Do: 07.30–13.00 Uhr Fr: 07.30–11.30 Uhr

Bauhof Jahrdorf Industriestraße 9 Telefon: 0 85 86 / 30 55

Do: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–17.00 Uhr Fr: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–16.00 Uhr Telefon: 0 85 86 / 91 557

W

Tel: Vorwahl Passau 0851/397-721

Wertstoffhof

oder -722 oder -723 oder -724

Steinmetzstraße 6, Telefon: 0 85 86 / 64 08 Öffnungszeiten

Telefax: 0 85 86 / 30-155

Kreismusikschule

Di: 13.00 –17.00 Uhr,

Wasserwart: 0171 / 73 74 33 2

Telefon: 0 85 86 / 9 10 47

Mi + Fr: 09.00 –17.00 Uhr

Bayerisches Rotes Kreuz • Ambulante Pflege • Hilfe für Angehörige

N

• Essen auf Räder

• Hausnotruf

Amtliche Naturschutzwacht

• Seniorenreisen

• Erste Hilfe-Kurse

Georg Wandl

jeden letzten Samstag im Monat

Eidenberg 1a • 94110 Wegscheid

Florianstraße 5

Telefon: 0 85 92 / 85 00

Telefon: 0 85 86 / 970 - 93 Mobil: 01 76 / 10 22 20 44

P

Sa: 09.00–14.00 Uhr

Waldbaugenossenschaft Steinberg Erwin Pauli, IGZ – Am Steinfeld 12, 94065 Waldkirchen, Tel. 0 85 81/ 97 11 95

Sprechtage im Rathaus,

(1. Stock Zi-Nr. 1.08)

Beratungs- und Begegnungstermin Bayer. Blinden- u Sehbehindertenbundes e.V.

Polizeiinspektion Florianstraße 8,

Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Jeden letzten Samstag im Monat Infostamm-

Telefon: 0 85 86 / 96 050

Mittwoch 12.07.2017 | 8.30–11.30 Uhr

tisch im Gasthaus Falkner in Hauzenberg

Anmeldung erwünscht unter 0 85 02 /91 31-0

von 14.00 – 17.00 Uhr

Postagentur – Filiale Hauzenberg

Telefon: 0 85 84 / 6 38

Pfarrer-Zellbeck-Weg 4

vdK-Sprechstunde

Mo –Fr: 08.00 –18.00 ,

Dienstag, 01.08.2017 | 09.00–11.00 Uhr

C Caritas Eckhofkeller 6 • Ambulante Pflege • Hausnotruf

Sa: 07.30–13.00 Uhr Telefon: 0 85 86 / 97 62 66 14

R

DAK-Sprechstunde Dienstag, 01.08.2017 | 14.00–15.00 Uhr

BKK ZF + Partner

• Essen auf Rädern • Kranken-Pflegekurse

Rathaus Hauzenberg

Telefon: 0 85 86 / 9 76 033-31

Marktplatz 10

Fachstelle für pflegende Angehörige:

Mo –Fr: 08.00–12.00 Uhr

Beratung für Waldbesitzer

Beratung und Entlastung Pflegender

Mo –Di: 13.00– 17.00 Uhr

jeden Montag, 8.00–11.30 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 9 76 033-35

Do: 13.00–18.00 Uhr

Förster Friedrich Bauer, Rathaus, 2. Stock

Tagesbetreuung Telefon 0 85 86 / 9 76 033-60

Tel.: 08586 / 30-0, Fax: 08586 / 30-120

Zi. Nr. 2.02, Telefon: 0 85 86 /30 90

Sozialberatung Telefon 08 51 / 5018-762

E-Mail: stadtinfo@hauzenberg.de

Nachbarschaftshilfe Tel. 085 86 / 9 76 033-33 Mo: 09.00 – 11.00 Uhr / Do: 14.00 – 16.00 Uhr

F

S Stadtbücherei Hauzenberg Marktplatz 10

Dienstag, 25.07.2017 | 08.00–11.00 Uhr

Beratungsstelle der Lebenshilfe Passau für Menschen mit Behinderung e. V. jeden 1. Freitag im Monat, 9.00 – 12.00 Uhr Telefon: 08 51 / 9 49  94 - 710

Telefon: 0 85 86 / 30 80

Sprechtag des Seniorenbeirats

Leitung Maria Eder

Mo: 16.00–18.30 Uhr, Mi + Fr: 14.30–17.00 Uhr

Dienstag, 11.07.2017, von 9.00–11.00 Uhr

Tel. 0 85 92 / 18 88 m Mobil: 01 60 / 4 53 24 12

Sa: 10.00–11.30 Uhr

Während dieser Zeit auch telefonisch

Ländlicher Familiendienst Diözese Passau

erreichbar: Telefon 0 85 86 / 30-77.


E rf r a g

en

S ie

Der

de n

be

i un

s im Ge

t

m s c h alt

i

läuft

ter m

50 * MBIT/S mit bis zu

nU

Count down sch ä

f

Schnelles Internet Bald auch bei Ihnen Zuhause! Unser Service: ❱ Beratung Wir beraten und informieren Sie gerne über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom. ❱ Antragsstellung ❱ Installation und Einrichtung * Individuelle Bandbreite abhängig von der Verfügbarkeit.

Ihr Telekom-Partner vor Ort: ElectronicPartner

Sabo ELEKTRO-HAUSGERÄTE, KAFFEEVOLLAUTOMATEN, LCD-/LED-TV, HIFI, SATELLITEN-TECHNIK, PC/MULTIMEDIA, TELEKOMMUNIKATION Inh. Arnold Sabo · Im Tränental 8 · 94051 Hauzenberg Tel.: 08586 9795480 · E-Mail: info@ep-sabo.com

www.ep-sabo.de


KUR

Konzerte

2017

Seebühne im Kurpark Hauzenberg Eintritt frei KUR KONZERTE 2017

Veranstalter: Stadt Hauzenberg | www.hauzenberg.de

05. Juli

12. Juli 19. Juli 26. Juli 02. August 09. August 16. August 23. August 30. August

Beginn jeweils um 19 Uhr

Kreismusikschule › Groove it › Small Town Noise › 7 Same Targets

Willy Bell & Charly Leitner ZF Werksorchester Stadtkapelle Unplugged Duo Mone & Flo Big Band Bavaria entfällt – Festbetrieb Dult Klangkörper Joe Mills alias Josef Schmid

ui 149 / 07.17