Page 1

Das Heimatmagazin aus Hauzenberg ui 144 / 01 + 02.17 An alle Haushalte


Angst vor zahnärztlicher

www.gemeinschaftspraxis-germannsdorf.de | www.zahnaerzte-im-gesundhof.de

Behandlung

?

Zahnbehandlung

in Vollnarkose am Gesundhof Germannsdorf

Fachübergreifende Serviceleistung durch Anaesthesiearzt Dr. Daniel Marold und Zahnärzte Dr. Martin Lang & Dr. Andreas Kufner Ansprechpartner:

Telefon 08586…—…08586 97996-0 oder 08586…—…1621 Ruhmannsdorfer Straße 1 | 94051 Hauzenberg


ui | 3

Editorial von Manfred Sommer

»Das Leben wird vorwärts gelebt, aber rückwärts verstanden« Dieter Hildebrandt (1929 -2013)

»Make Hauzenberg Great Again!« Bei der Aufarbeitung von Themen für unser Heimatmagazin blättere ich gerne in der Vergangenheit. Ich finde das äußerst interessant, zumal ich glaube, dass wir viele Dinge, gute oder schlechte Zustände, Entwicklungen oder Versäumnisse, Hoffnungen und Enttäuschungen nur wirklich verstehen, wenn wir gelegentlich zurückblicken. Nur wenn wir die Zeitbilder »früher« und »heute« reflektierend übereinanderlegen und betrachten, verlieren Ereignisse und Entscheidungen ihre statische Einmaligkeit, sind nicht einfach nur passiert, sondern haben Prozesse in Gang gesetzt, deren Ergebnis wir im Laufe der Zeit erleben und erkennen können. Zeit wird lebendig. Nun ist es ja so, dass wir als ui mit unseren über zwölf Jahren auch schon ein

ordentliches Stück Vergangenheit auf dem Buckel haben. So richtig bewusst

geworden ist mir das dieser Tage bei der Amtseinführung von Donald Trump und dessen beunruhigender Sprücheklopferei. Einer davon ziert in Abwandlung dieses Editorial. Nein, ganz bestimmt nicht aus Bewunderung für diesen 45. US-Präsidenten, sondern weil er mich an die hoffnungsvollen Worte »Yes, we can!« seines Amtsvorgängers im Frühjahr 2009 erinnert hat, mit denen ich vor acht Jahren dieses Editorial in der März-Ausgabe betitelt hatte. Anlass genug, einmal zurück zu blättern um zu schauen, was zwischen diesem »Yes, we can!« und vielleicht einem neuen »Make Hauzenberg Great Again!« liegt. Mein »Yes, we can!« galt damals dem über Lärmauflagen ins Wanken gekommene Pfingst-Open-Air. Ich hatte die große Hoffnung, wir kriegen das hin. Trotz intensiver und vielfältiger Bemühungen wandert die Veranstaltung 2012 nach Straubing ab. Heute wissen wir, dass hat das poa auch nicht (mehr) gerettet. Schade für Hauzenberg, schade für die Musik- und Jugendkultur, der sich jetzt ein paar junge Mädels mit ihrem »SummARock« und einem beherzten »Yes, we can!« angenommen haben. Geklappt hat es auch mit der Abschaffung der Fußgängerzone. »Yes, we can!« – im Oktober 2010 gibt der Stadtrat dem jahrelangen Drängen einiger Geschäftsleute nach und öffnet die Innenstadt wieder für den Autoverkehr. Zunächst für zwei Jahre, dann soll eine Bestandsaufnahme klären, ob die Öffnung tatsächlich mehr Kunden und Umsatz ins Zentrum bringt oder eventuell wieder zurück genommen wird. Diese Bestandsaufnahme wurde bis heute nicht gemacht – vermutlich, weil man annimmt zu wissen, wie sie ausfällt. Zwischenzeitlich verliert die Innenstadt im Verkehrsund Parkchaos zunehmend an Attraktivität. Schon in dieser Betrachtung von nur zwei Ereignissen aus einer Vielzahl von Bildern jener Jahre wird deutlich, wie vieles, einst hoffnungsvoll angegangen, sich in der Zeit verlieren kann. Ein »Yes, wie can!« reicht nicht, ermutigt vielleicht, geht aber ohne tatkräftige, kraftvolle und anhaltende Arbeit und Unterstützung ein, wie das sprichwörtliche Pflänzchen ohne Wasser. Es ist nicht die spontane Aktion, die langfristig zum Erfolg führt. Es ist die Haltung, ein Wollen, ein innerer Anspruch, der eine Stadt, eine Gemeinde voranbringt – es ist der Arbeitsauftrag »Make Hauzenberg Great Again«, der die Zukunft bringt und sichert. Dazu sind wir alle aufgerufen uns zu engagieren. Mit neuen Ideen, die alte Zöpfe abschneiden, mit echter Gemeinschaft anstelle bloßer Gewohnheiten und mit einer Liebe und Verantwortung für unsere Stadt die beispielhaft ist und die keinen Eigennutz kennt. »Make Hauzenberg Great Again!«

Impressum »ui Hauzenberg« ist ein Magazin, das über Kultur, Leben und Wirtschaft in der Region berichtet. »ui« erscheint monatlich in der ui Verlag GmbH. Das Amtsblatt der Stadt Hauzenberg ist Teil der Ausgabe. Abdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. herausgeber / anschrift der redaktion ui Verlag GmbH Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 Telefax (0 85 86) 97 94 27 kontakt@ui-hauzenberg.de www.ui-hauzenberg.de redaktion / inhalt für »ui« Manfred Sommer (redaktion@ui-hauzenberg.de) amtsblatt Stadt Hauzenberg (stadtinfo@hauzenberg.de) text, fotos und illustration Centa Allmannsberger, Thomas Heindl, Reinhold Korbl, Andreas Windpassinger, Josef Schmid, Manfred Sommer (sofern nicht anders angegeben) anzeigen Thomas Heindl (anzeigen@ui-hauzenberg.de) grafische gestaltung / layout Thomas Heindl ui media Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 media@ui-hauzenberg.de druck Tutte Druckerei & Verlagsservice GmbH Telefon (08 51) 410 45 • www.tutte.de auflage 6 000 Stück verteilung ui-Direktverteilung an alle Haushalte. Ausserdem liegt »ui« in allen teilnehmenden Geschäften und in folgenden Raiffeisenbanken und Sparkassen zur Mitnahme aus: Hauzenberg, Sonnen, Breitenberg, Wegscheid, Untergriesbach, Obernzell, Salzweg, Thyrnau, Büchlberg, Waldkirchen. erscheinungstermin nächste ausgabe 03. März 2017 anzeigenannahmeschluss 21. Februar 2017


4 | ui Schöne Heimat Seite


ui | 5

Winterfreuden Eingebettet in die malerische Kulisse zwischen Staffelberg und Oberfrauenwald war der Freudensee in der kalten Winterzeit immer schon ein ganz besonderes Naturerlebnis und – zugefroren – geselliger Treffpunkt für Jung und Alt auf dem Eis. In früheren Zeiten, als Pferdewägen noch gängiges Transportmittel waren, fanden auf der Eisfläche des Sees häufig Pferdeschlitten-Rennen statt, zu denen sich oft über tausend begeisterte Zuschauer auf und rund um den See versammelten. Heute sind es neben Spaziergängern vor allem die Eisstockschützen und Schlittschuhläufer, die, wie früher, hier in fröhlicher Runde Gemeinschaft, Natur und kalte Wintertage genießen, Schöne Heimat! Hilfe bei der Bildersuche! Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre fanden auf dem Freudensee einige Male auch Motorrennen/Speedwayrennen statt. Anders als von den frühen Pferderennen finden wir von dieser motorisierten Variante keinerlei Bildmaterial. Können Sie uns bei der Bildersuche helfen? Hat damals jemand fotografiert und die Bilder noch? Wäre ganz toll, wenn wir auch dieses Stücken Heimatgeschichte »bebildern« könnten! Danke.


6 | ui Tiere im Winter

Hunger

Eichhörnchen – geboren im Schnee

Wenn in diesen Winterwochen Eichhörnchen bei Schnee und Kälte durch unsere Gärten springen, dann sieht das für uns zwar fröhlich aus, aber sie bewegen vor allem zwei Dinge: die Aufzucht ihrer ersten Jungtiere – und Hunger. Während draußen noch winterkalte Temperaturen herrschen, tummelt sich im Baumnest des Eichhörnchens (Kobel) bereits neues Leben: zwei bis fünf Junge bringt ein Eichhörnchen pro Wurf zur Welt. »Üblicherweise erfolgt die Paarung der Eichhörnchen im Januar und die Jungtiere werden Anfang Februar geboren«, erklärt Christine Welzhofer aus dem bayerischen Gessertshausen, Expertin für die Fütterung wild lebender Gartentiere. »Aufgrund des Klimawandels haben die Tiere allerdings heute oft schon im Dezember Frühlingsgefühle, paaren sich und bekommen ihren Nachwuchs früh. Vom Beginn des Fötenwachstums bis zum Abstillen, haben die Muttertiere einen deutlich erhöhten Nahrungsbedarf.« Eichhörnchenbabies werden nackt, taub und blind geboren. Sie wiegen bei Geburt nicht mehr als acht Gramm, was in etwa dem Gewicht von zwei Stückchen Würfelzucker entspricht. Erst nach vier Wochen im Kobel sind die Tiere dank nahrhafter Muttermilch voll befellt, Augen und Ohren soweit ausgewachsen, dass sie sich für die Welt öffnen. Weitere vier Wochen vergehen, bis die Nestlinge abgestillt und zunehmend selbstständig sind. In dieser nahrungsarmem Zeit ein volles Nest mit Nachwuchs schon ab Spätwinter durchzufüttern, ist für die Eichhörnchen eine große Herausforderung und bedarf unserer Unterstützung. Ebenso wie es längst bei der Fütterung von Gartenvögeln oder auch Igeln im Garten üblich geworden ist, lassen sich auch Eichhörnchen im Winter zufüttern. Ein ausgewogenes, artgerechtes Mischfutter enthält folgende Komponenten: gestreifte Sonnenblumenkerne, Haselnüsse in der Schale, Maiskörner, Erdnüsse, Johannisbrot, Sultaninen, Bucheckern, getrocknete Apfel- und Karottenstücke und – man mag es kaum glauben – Bananenchips. So kommt auch ihr Eichhörnchen mit ihren Jungen gut durch die schwierige Phase im Winter und Sie zur großen Freude, die emsigen Tierchen an der Futterstelle zu beobachten.


Das Eichhörnchen ui | 7

W ie s c h m e c k t G e s u n d h e it ?

www.dsg1.de

Krankenkasse wechseln. Geld sparen. Gesund leben.

Herzhafte Prämien Geldvorteil bis 1.140 E

Saftige Leistungen Ein nur wenige Wochen altes Eichhörnchen

Leistungsvorteil bis 1.070 E

Günstige Beiträge Maximaler Preisvorteil

www.bkk-zf-partner.de Tel: 0851 213733-2071

Ein Vergnügen ist es, Eichhörnchen bei der Futtersuche im Winter zu beobachten.


8 | ui Geschichten aus der Heimat

Große Hilfe mit kleiner Glück ssocke

Söckchen, die das Herz wärmen! Stricken war und ist für Roswitha Pongratz immer schon Ent-

spannung und echte Leidenschaft. Nachdem sie für ihre Tochter einmal Socken gestrickt hatte, entstand aus wenigen Wollresten noch eine kleines Söckchen, eine Glückssocke, die die Tochter fortan begleiten sollte. Vor etwa vier Jahren wurde dann die Idee geboren, diese kleinen Glücksbringer – die anfangs beliebte Geschenke und kleine Mitbringsel darstellten – für einen guten Zweck zu verkaufen. Die zweifache Mutter, Hausfrau und berufstätige Roswitha Pongratz hatte schon oft in ihrem Leben gesehen, wie schnell es geht, dass jemand unverschuldet in Not geraten kann. Es ist dann gut, wenn dieser Mensch nicht ganz alleine dasteht. So kam sie auf den Gedanken, die Glückssöckchen zu verkaufen und den Erlös der Aktion Lebenshilfe Hauzenberg e. V. zur Verfügung zu stellen. Roswitha Pongratz ist dabei besonders wichtig, dass dieser Verein die eingehenden Gelder zu 100% weitergibt, weil keine Verwaltung mitfinanziert werden muss, und die Hilfe schnell, unbürokratisch, anonym und direkt dort ankommt, wo sie benötigt wird.


Stricken für einen guten Zweck ui | 9

Etwa 45 Minuten dauert es, bis eine kleine Socke mit den 2,5er

beiden Arbeitsplätzen bei der Firma Schuh Klinger und im Kinder-

Stricknadeln fertiggestellt ist. Der Betrag von zwei Euro für eine

garten St. Josef in Hauzenberg. Sie freut sich sehr, dass ihre Arbeit-

Socke ist daher eher symbolisch, aber bei diesem Preis finden die

geber sie auf diese Art und Weise bei ihrer Aktion unterstützen und

Socken reißenden Absatz. Mit im »Sortiment« hat Roswitha

den Handel dulden. Aktuell findet eine Ausstellung im Gasthaus

Pongratz auch Glückwunschkarten, die sie komplett selbst von

Weber in Hutthurm statt, wo ihr ein Schaukasten zur Verfügung

Hand herstellt und verziert. Auf der Vorderseite ist entweder ein

gestellt wurde. Und, zu guter Letzt, wer Interesse an den kleinen

Glückssöckchen, manchmal mit Schlüsselring oder Karabiner, aber

Söckchen hat, findet unter der Telefonnummer 0 85 86 - 26 85 bei

auch eine halbfertige Socke, in denen Zahnstocher als Stricknadeln

Roswitha Pongratz immer ein offenes Ohr. Wenn sie nicht gerade

stecken. »Mach‘ Dich auf die Socken!« – heitere, besinnliche, aber

wieder strickt. Zur Abwechslung vielleicht schon für das Enkel-

immer schöne und ansprechende Sprüche und Wünsche im

kind, welches im März freudig erwartet wird. Mit einem Lächeln

Karteninneren, gibt es auf Wunsch dazu. In einem ist sich Roswi-

und dem Hinweis, dass sie mit dem Enkel schon ein geeignetes Op-

tha Pongratz aber sicher: auch mit kleinen Dingen kann man sehr

fer zum Bestricken gefunden hat, verabschiedet uns Frau Pongratz.

viel erreichen, man kann Freude schenken und gleichzeitig dabei

Wir lächeln auch - schon allein wegen der netten kleinen Söckchen-

helfen.

anhänger die wir gefunden haben.

Der Verkauf der kleinen Freudenspender und Glücksbringer wird sehr flexibel abgewickelt. Letztes Jahr durfte Frau Pongratz einen Stand im Adventsmarkt im Altenheim Wegscheid ausrichten. Ihre zahlreichen Stammkunden finden sie aber auch an ihren

www.mein-vitatherm.de

Ihr OMV Markenpartner:

AUCH AM UNSINNIGEN DONNERSTAG

SINNVOLL HEIZEN!

OMV Vitatherm wünscht eine schöne Faschings-Zeit. Entwickelt von

Bahnhofstr. 7 94051 Hauzenberg Tel.: 08586 /1260

* max. 0,0010% Schwefel

VITD11192_Anzeige Stadler, 200x70mm Fasching.indd 1

24.01.12 16:39


10 | ui Stadtentwicklung & Gestaltung

SANIERUNGSPROJEKT: KUSSERSTRASSE

1

2

3

4

5

1

2 3 10

11

12 13 14

10

11

Abbruch geplant

12

13

Einst war »Im Mittelfeld«, wie die Kusserstraße früher hieß,

wenn alles nach Plan läuft, können wir uns Ende August/Anfang

richtig geschäftiges Leben. An der mit Ahornbäumen zum Orts-

September auf eine neue, schöne und den geänderten Bedürfnis-

rand hin gesäumten Hauptstraße nach Büchlberg, Hutthurm und

sen entsprechende Kusserstraße freuen.

Waldkirchen, hatten zahlreiche Handwerksbetriebe – vom Tischler und Schreiner über Schneider bis hin zu einer Töpferei (Hafnerei -

Bestimmender Baukörper und größter Nutzer der Straße ist das

im heutigen Mandl-Bäckerladen) – ihre Ladengeschäfte und Werk-

Caritas-Seniorenwohnheim und dessen Bewohner. Deshalb wird

stätten. Heute ist die Kusserstraße nur noch eine Einbahnstraße

bei der Sanierung auch auf eine möglichst großzügige und barrie-

mit Richtung Zufahrt zum Ortskern. Die Straße selbst sowie die

refreie Umgestaltung der Fußgängerwege geachtet. Neben der

Gehwege sind in einem desolaten Zustand. Als eine der letzten

optischen Aufwertung des Straßenbildes soll ja vor allem auch

Maßnahmen im Rahmen der Stadtsanierung plant die Stadt seit

eine funktionale Verbesserung, vor allem für ältere, auch gehbe-

2015 die Sanierung der Kusserstraße und in diesem Jahr, Anfang

hinderte, Mitbürger erreicht werden. Als Einbahnstraße kann die

Mai, soll es los gehen. Geplante Bauzeit rund 18 Wochen, das heißt,

Fahrbahnbreite deutlich auf vier Meter reduziert werden, was

14


Die Kusserstraße ui | 11

6

7

Neubau

8

9

9 8

7

19

6 18

5

4

17 16 15

Konzept + Entwurfsplanung: Architekturbüro Feßl & Partner

15

16

Platz schafft für ausreichend breite Gehwege auf beiden Seiten der Fahrbahn. Selbst an den problematischsten Engstellen weisen die Gehwege noch eine Breite von jeweils 1,50 Meter auf. Alle Funktionsbereiche der Straße (Gehen/Fahren/Parken) sind durch unterschiedliche Belagsmaterialen gut sichtbar gegliedert und klar von einander abgegrenzt. Fahrstraße (Asphalt), Gehweg (Pflasterplatten) und Parkflächen (Großpflaster) sind annähernd höhengleich. Die Differenz zwischen Gehweg und Straße beträgt nur circa zwei Zentimeter und die Kanten sind abegrundet. Straßenquerschnitt mit Unterteilung der einzelnen Funktionsflächen: links und rechts der Gehweg, Parkbuchten entlang der Häuserfronten 14 und 15 und die asphaltierte Fahrbahn.

17

18

19


12 | ui Veranstaltungen im Februar

MUSEEN & AUSSTELLUNGEN

FASCHINGSBÄLLE

AUSSTELLUNG »GOODIES«

ROSENMONTAGSBALL Montag, 27.02. | ab 20.00 Uhr mit den Almberg-Stürmern Karten bei Gasthof Höfler, Tel. 08586-1300

04. Februar – 31. Mai 2017 Werke von Baselitz, Dittlmann, Dünnbier, Harms, Kirchner, Kirkeby, Penck, Rumpf, Schmid, Seidel Kunstwochenende 04. / 05. 02.| 16.00 - 19.00 Uhr 06.-17.02. | Di.-Sa. 17.00 - 19.00 Uhr sowie nach Vereinbarung Ab 01.03. nach Vereinbarung

GALERIE SIGRUN LEYERSEDER www. kunstleyerseder. de

Germannsdorf, Gasthof Höfler

FRAUENBUND HAAG FASCHINGSBALL Samstag, 11.02. | 19.30 Uhr Motto »Die große Welt der Bühne« mit der Kapelle »Moonlight Shadows« Über zahlreiche und phantasievoll maskierte Besucher freuen wir uns Haag, Gasthof Waldbauer

VERANSTALTUNGEN & UNTERHALTUNG

DJK EINTRACHT OBERKÜMMERING FASCHINGSBALL Samstag, 18.02. | 20.00 Uhr Einlass ab 19.00 Uhr, Masken erwünscht Oberkümmering, Gasthaus Ritzer

FRAUENBUND HAUZENBERG

KINDERFASCHING FASCHINGSGILDE GERMANNSDORF KINDERFASCHING Sonntag, 05.02. | 14.00 Uhr Auftritt der Kindergarde Germannsdorf Keine Platzreservierung! Eintritt frei, Einlaß ab 13.00 Uhr Germannsdorf, Gasthof Höfler

KAB HAAG KINDERFASCHING Sonntag, 19.02. | ab 13.30 Uhr Haag, Gasthof Waldbauer

FASCHINGSUMZÜGE

FASCHINGSBALL Freitag, 17.02. | 19.00 Uhr »Schlagernacht« Tanzmusik, lustige Sketche, Tombola Hauzenberg, Pfarrsaal

TRACHENTENVEREIN D'FREUDENSEER BAUERNBALL IM SAAL Samstag, 25.02. | 20.00 Uhr

FASCHINGSZUG GERMANNSDORF Dienstag, 28.02. | ab 16.30 Uhr Aufstellung der Wagen und Fußgruppen ab 16.00 Uhr im Mühlenweg Germannsdorf

FASCHINGSZUG HAUZENBERG Dienstag, 28.02. | 14.00 Uhr Hauzenberg, Innenstadt

10. HEMERAUER SCHLITTENRENNEN SPD HAUZENBERG UND WOTZDORF Sonntag, 05.0.. | 14.00 Uhr Mit Maskierungprämierung Hemerau, Watzinger Hügel

GAUDI-SCHLITTENRENNEN

BAYER. WALDVEREIN - SEKT. HAUZENBERG Samstag, 25.02. | ab 13.00 Uhr Mit Maskierung und anschl. Siegerehrung. Bei wenig Schnee: Oberfrauenwald-Wanderung Geiersberg, Skilift

Raßreuth, Trachtensaal

STARKBIERFEST

KAB HAAG BUNTE ABENDE Samstag, 28.01./ 04.02./18.02./25.02./27.02. und Rosenmontag, 27.02. | jeweils um 19.30 Uhr Sonntag, 29.01. | 13.30 Uhr Platzreservierungen unter Tel. 08586-2113

GASTHOF WALDBAUER Samstag, 04.03. | Einlaß ab 18.00 Uhr Mit Kabarettist »da Bobbe« alias » Brandlhuaba Muck« und Band »Bayernpower Haag, Gasthof Waldbauer

Haag, Gasthof Waldbauer

Wir suchen

Verstärkung

Für unser junges Team suchen wir zum nächstmöglichen Eintritt einen

engagierten Facharbeiter Maler (m/w) mit viel Freude für Farben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


ui  | 13

VEREINE JOHANNISSTIFTUNG VEREINSABEND immer Donnerstags 02.02.2017 Alte Post 09.02.2017 Zum Charly 16.02.2017 La Plata 23.02.2017 Gidibauer 02.03.2017 Birreria

ALTENCLUB HAUZENBERG MUSIK LIEGT IN DER LUFT Dienstag, 07.02. | 14.00 Uhr Schlageroldies der 50er - 70er Jahre Hauzenberg, Pfarrsaal

FRAUENBUND GERMANNSDORF LANDFRAUENTAG Mittwoch, 01.02. | 19.00 Uhr Schwester Teresa Zukic spricht zum Thema »Der befreiende Umfgang mit Fehlern«, Unkostenbeitrag 5,00 Euro Germannsdorf, Gasthof Höfler ROAS ZUR SONNENALM Samstag, 04.02. | 13.00 Uhr Gemeinsame Abfahrt an der Kirche nach Oberneureuth. Von dort gehen wir zur Sonnenalm. Geiersberg, Sonnenalm WELTGEBETSTAG DER FRAUEN Freitag, 03.03. | 19.00 Uhr Thema Philippinen, anschl. gemütliches Beisammensein mit typischen Essen des Landes Germannsdorf, Pfarrsaal

BAYER. WALDVEREIN HAUZENBERG KEGELBABEND Freitag, 24.02. | 18.00 Uhr

Hauzenberg, Gasthaus Nauert

KNAPPENVEREIN

STADTBÜCHEREI

Kropfmühl, Zechensaal

ÖFFNUNGSZEITEN

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Samstag, 28.01. | 14.00 Uhr

GARTENBAUVEREIN HAUZENBERG FASCHINGSKRANZL Sonntag, 19.02. | 15.00 Uhr Musik »Strawanzer«, Masken erwünscht, auch für Nichtmitglieder

Montag Dienstag Mittwoch Freitag Samstag

16:00–18:30 Uhr 09:00–12:00 Uhr für Kindergärtenund Schulen 14:30–17:00 Uhr 14:30–17:00 Uhr 10:00–11:30 Uhr

Hauzenberg, Vereinslokal Gottinger WEINREBENSCHNITT IN THEORIE U. PRAXIS Freitag, 24.02. | 13.30 Uhr Weinrebenschnitt im Hausgarten mit Otto Bichlmeier, Theorie und Praxis (in einem Garten), auch für Nichtmitglieder Hauzenberg, Vereinslokal Gottinger

VORLESESTUNDE

Freitag, 10.02.2017 | 16.00 Uhr für Kinder von 5-10 Jahren Lustige und lehrreiche Geschichten mit Peter Weska, Eintritt frei

TRACHTENVEREIN D'FREUDENSEER TANZKURS Sonntag, 29.01. / 05.02. / 12.02. / 19.02. jeweils um 15.00 Uhr Trachtensaal Raßreuth

UNTERSTÜTZUNGSVEREIN HAUZENBERG FASCHINGSKRÄNZCHEN Samstag, 28.01. | 14.00 Uhr Musik ab 15.00 Uhr, Eintritt frei, Mitglieder erhalten einen Gutschein über 5,00 Euro, auch Nichtmitglieder sind willkomen Hauzenberg, Gasthof »Zum Stemplinger Hansl«

UNTERSTÜTZUNGSVEREIN HEMERAU – FRAUEN FASCHINGSKRÄNZCHEN Samstag, 18.02. | 19.00 Uhr Mit der Gruppe »Sabi & Friends«, Eintritt 5,00 Euro / Mitglieder Eintritt frei Bauzing, Gasthof Prager

E-MEDIEN:

Ausleihe von E-Books, E-Paper, E-Audio mit einem gültigen Leserausweis. Tag und Nacht – das ganze Jahr www.leo-sued.de

FINDUS SUCHMASCHINE

Unser gesamter Medienbestand ist unter »Findus Suchmaschine« einsehbar. www.hauzenberg.de/buecherei

KONTAKT

Stadtbücherei Hauzenberg Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg Tel. 0 85 86 - 30 80 E-Mail: buecherei@hauzenberg.de


14 | ui Gemeinschaft & Vereine

Als die ausgedienten Zugschlitten eine neue Aufgabe bekamen.

Die tollkühnen Zugschlittenrodler aus der Hemerau Jahrhunderte lang waren sie das Transportmittel der Menschen in der Region und sicherten im Winter so manches Auskommen. Dann hat sie die zunehmende Motorisierung verdrängt und das alte Transportmittel geriet in Vergessenheit. Ob die Hemerauer 1979 Ihre Zugschlitten der Nostalgie wegen aus Ihrem Winterschlaf befreiten, oder viel mehr aus einer Wirtshausgaudi rund um die Hemerauer Hannelore und Albert Schätzl, die mit ihren Freunden und dem Wohnviertel Apostolat etwas »Narrisches« in der Faschingszeit veranstalten wollten, ist nicht mehr belegt. Es war daher wohl auch ein glücklicher Zufall, dass Hans Kasberger aus Bauzing beim ersten Schlittenrennen auf dem Hang vom »Schuasta Willi« mit der gesamten Familie maskiert erschien und so unwissentlich der Hemerauer Zugschlittenfasching geboren war. Eine wilde Zeit war es und für die jungen Burschen eine Herausforderung, mit Ihren Schlitten gegeneinander anzutreten. Nicht selten, dass dem einen oder anderen die Rodelpiste zu kurz wurde und unter dem Gelächter der Zuschauer der Zugschlitten samt Mannschaft – wie die »Hartl Buam« aus Oberkümmering – über die Straße schossen und im Wald verschwanden. Passiert ist all‘ die Jahre, so berichtet Hans Kasberger, nichts und die blauen Flecken und Prellungen waren nach der Einkehr der hartgesottenen Rodler im heute bereits geschlossenen Hemerauer Wirtshaus »Beim Schauer« schnell vergessen. Mit glänzenden Augen erzählt Hans Kasberger von den Schlittenrennen, wie diese nach dem Rennen schnellstmöglich umgebaut wurden, um nach dem Feuerwehrball am Rosenmontag beim »Stemplinger Hansl« auch am Faschingszug in Hauzenberg teilnehmen zu können. Was mit einer Gaudi und 15 Schlitten begann, erlebte seinen Höhepunkt 1987, als auf das außergewöhnliche Faschingstreiben mit seinen mittlerweile 800 Zuschauern auch das bayerische Fernsehen aufmerksam wurde und darüber berichtete. 1988 fand der Schlittenfasching in der Hermau ein jähes Ende. Tauwetter und grüne Wiesen ließen eine Veranstaltung nicht mehr zu, und so verschwand eines der außergewöhnlichsten Faschingsereignisse unserer Region, an das sich heute nur

Ausgezeichnet!

Das Magazin » DER FEINSCHMECKER « hat uns unter 12.000 Handwerksbäckereien zu den besten 500 Betrieben in Deutschland gewählt.

Für Sie nur das Beste. WIR

BROT

Brückenstraße 4 | 94051 Hauzenberg | Tel. 08586 1491

»Bäckerei Hartl« Besuche uns auf facebook und werde unser Fan.

noch die Älteren erinnern.


Schlittengaudi ui | 15

30 Jahre nach dem letzten Zugschlittenrennen sind es

wieder ein paar Freunde – Hans Kasberger, Hans Schmid, die

Wotzdorfer und Hauzenberger SPD‘ler – die diese Tradition mit einem Faschings- und Familienrodeln ohne Zugschlitten

am 05.02.17 fortführen wollen. »Die Zugschlitten sind seit langem aus unseren Geräteschuppen und Stadln verschwunden, die Tradition würden wir aber gerne wieder beleben«. Und so laden wir am

     Sonntag, 05.02. um 14:00 Uhr

am Watzinger Hügel in der Hemerau alle Schlittenbegeisterte samt Faschingskostümen zum Rodeln mit anschließender Maskenprämierung ein.


16 | ui Wahre Fake-News

Wieder verlässt ein Traditionsunternehmen die Granitstadt:

Apostelbräu wandert nach Amerika aus!


Fasching 2017 ui | 17

NewYork/Eben: Der Deal ist perfekt! Schon seit vielen Jahren exportiert Braumeister

Rudi Hirz aus Hauzenberg seine Bierspezialitäten in das Land der unberechenbaren Möglichkeiten. Begeistert von der amerikanischen Craft-Beer-Scene und gezwungen durch drohende Strafzölle, war der Schritt über den großen Teich für den rührigen Unternehmer nur konsequent. »Ich bin mit offenen Armen empfangen worden«

sagt Rudi Hirz bei einer Hafenrundfahrt mit dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Höhepunkt des Treffens war die gemeinsame Eröffnung der »Statue

of Brewery« in deren Weißbier-Schaumkrone sich das Panoramarestaurant »Birreria

Two« befindet. Der Andrang am Eröffnungstag war gewaltig. Stundenlang standen tausende NewYorker Schlange um endlich Zutritt zum neuen Wahrzeichen zu be-

kommen. Laut Twitter-Mitteilung von Donald Trump war die alte Freiheitsfigur obsolet und in ihrer Symbolhaftigkeit nicht mehr zeitgemäß.


18 | ui Fotoalbum

21. Januar 2017 im Gasthaus Gottinger-Krieg

Stadt-Apotheke Im Zentrum der Stadt APOTHEKER LOTHAR GRILL

Marktplatz 19 94051 Hauzenberg Tel. 08586/96300 Fax 08586/963010 www.stadtapotheke-hauzenberg.de

Viel Spaß beim Wintersport! Für ein unbeschwertes Vergnügen denken Sie an Ihren Sonnenschutz

Wir beraten Sie gern! Ihr Team von der Stadt-Apotheke –persönlich und kompetent.


Eine Erwachsenenversion. Frei ab 18!

Sudoku Gewinn spiel 3 6

Rätsel & Unterhaltung ui | 19

6 9 4

8

1 8 1

In Hauzenberg gebraut und in original Tennessee »Jack Daniel« Whisky-Fässern gereift, wartet eine

5

6 3

ganze Kiste (12 x 0,33 ltr.) »CHUCK‘S BARREL« – Kultbier aus der Apostelbrauerei von Rudi Hirz – Neun »CHUCK‘S« fehlen noch in Deinem Tragerl!

9

Tragerl gefüllt?

1

Dann schicken Sie uns Ihre Flaschennummer bis zum 12. Februar 2017

2

mit Telefonnummer per Post an die redaktion@ui-hauzenberg.de

4

7

auf den Einsatz bei Deiner Faschingsparty.

ui Redaktion oder per E-Mail an

7 9

1 2 5 8

8 5 2 6 1

Ich mach' mein Tragerl voll mit den Nummern:

Unter allen richtigen Einsendungen von volljährigen Teilnehmern verlosen wir eine ganze Kiste dieses außergewöhnlichen Bieres. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Thomas Lorenz aus Hintertiessen ist der Gewinner unseres Weihnachtsbaumes. Im Bild mit Egon Gerstmeir, der den schönen Christbaum gesponsert hat. Da in unserem Dezember-Sudoko die Weihnachtsbäume verloren gegangen sind, wurde der Weihnachtsbaum aus allen Einsendern/innen verlost.

UELLE MIC DAS INDIVID ro1 ab

11.900,–

Eu

RO SUV

) t 66 KW (902PS LJET-Motor mi ·1,2 -Liter_DUA RIP AUTO Allradantrieb 00 km; ALLG s 5,0 – 4,3 l/1 ) ·Optional mit erter Testzyklu EG 715/2007 rauch: kombini 4–97 g/km (VO DUALJET Basic 11 s klu tzy ·Kraftstoffverb er Tes Suzuki Ignis 1,2 ert en ini er ein mb für ko 2 s : rei km, kombiniert CO 2-Ausstoß ttung . Endp ror ts 4,1 l/100 gt Sonderaussta l/100 km, auße Testzyklus 104 g/km). Abbildung zei 5,5 rts ero inn uch inierter (Kraftstoffverbra 00 km; CO 2-Ausstoß: komb +. l/1 ort und Comfort Testzyklus 4,6 gslinien Comf un att sst Au 2 Gilt nur für

www.autohaus-amsl.de

Kronreuth 2 94051 Hauzenberg Telefon 0 85 86/22 22 Fax 0 85 86/63 44

Autohaus

AMSL IHR SUZUKI

VERTRAGSPARTNER


20 | ui Zum Jahreswechsel

Liebe Bürgerinnen und Bürger, haben wir also wieder ein Jahr geschafft – manchmal hatten wir auch das Gefühl, das Jahr hat uns geschafft! Aber mit »Zusammenhalten« und »Zusammenhelfen« ist vieles wieder gut geworden. Das Jahr 2015 war geprägt durch die Flüchtlingskrise, obwohl die al-

»» Viele Maßnahmen im Bereich der Infrastruktur (Straßen, Wasser, Kanal, Breitband, Mobilfunk usw.)

»» Große Investitionen in die Feuerwehren »» Erwerb von Flächen zur weiteren Entwicklung

lermeisten Bürgerinnen und Bürger in Hauzenberg davon nichts oder

Das ist nur ein kleiner Auszug von Projekten, die auch nach außen er-

nicht viel direkt gemerkt haben. Allerdings haben sich aus der ur-

kennbar sind. Darüber hinaus sind noch viele weitere Maßnahmen in

sprünglich spontanen Aufgabe sehr verbindliche Helferstrukturen

Planung.

entwickelt. Migration hat in Hauzenberg viele Gesichter: ca. 600 Men-

In 47 Stadtrats- und Ausschusssitzungen mit 318 Tagesordnungs-

schen nicht-deutscher Staatsbürgerschaft mit 50 verschiedenen Natio-

punkten haben wir 281 Mal einstimmige Beschlüsse gefasst, 29 Mal

nalitäten leben bei uns. Sie sind aus verschiedenen Gründen da: sie sind

Mehrheiten für eine Vorlage gefunden und nur 6 Mal gab es eine Ent-

dringend benötigte Arbeitskräfte vor allem in unserer Bauwirtschaft,

scheidung gegen eine Vorlage aus der Verwaltung. Insgesamt wurden

sie suchen Schutz und bessere Zukunftschancen, sie kommen der Lie-

122 Bauanträge und 14 Bauvoranfragen eingereicht. Davon konnten für

be wegen oder aus anderen Gründen. Das Thema bleibt aktuell welt-

76 Bauvorhaben und 5 Bauvoranfragen positive Bescheide erreicht

weit vor allem wegen der unveränderten Fluchtursachen. Hoffen wir

werden, die restlichen Verfahren sind noch in Bearbeitung. Auch 2016

auf mehr Frieden – der würde viel helfen!

haben wir ein großes Pensum Aufgaben mit einer gut qualifizierten,

Stellten wir in einer spontanen Umfrage auf der Straße die Frage,

motivierten Verwaltung und einem einsatzfreudigen Bauhof geschafft.

was 2016 besonders in Erinnerung geblieben ist, würden viele sicher-

Große Anerkennung gilt allen, die sich ehrenamtlich für das Wohl der

lich die Unwetter im Mai und Juni nennen. Dem großen Einsatz der

Allgemeinheit einsetzen.

Feuerwehren, von Hauseigentümern und der Nachbarschaft, Firmen,

Natürlich gibt es auch im Rückblick auf 2016 manches, das besser

der Stadtverwaltung und des Bauhofes ist es zu verdanken, dass die

hätte laufen können – wer von uns allen könnte das für sich selbst in Ab-

größten Schäden schnell behoben werden konnten. Alleine für die Be-

rede stellen – wohl keiner! Aber mindestens genauso hell muss gesehen

hebung der Schäden in der öffentlichen Infrastruktur haben wir bis

werden, was gelungen ist – ohne Aufhebens, quasi ganz selbstverständ-

heute mehr als 200.000 EUR eingesetzt – und es bleibt viel zu tun.

lich, weil jeder von uns jeden Tag sein Bestes gibt. Alles in allem war das

Die Natur zeigt uns deutlich, dass wir gefordert sind, mehr Achtsamkeit walten zu lassen - im privaten und im öffentlichen Bereich.

Jahr 2016 wieder ein Gemeinschaftswerk, an dem viele mitgewirkt haben und wofür ich mich bei allen von Herzen bedanken darf.

Unser natürlicher Lebensraum ist ein wichtiger Teil unserer hohen Le-

Ich wünsche Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, dass Sie beruf-

bensqualität, aber sie wird sich nicht nach uns richten – wir müssen uns

lich und privat zufrieden auf das Jahr 2016 zurückblicken und mit Mut

anpassen! Was geht wo und was geht gar nicht? Was funktioniert so

und Zuversicht das neue Jahr 2017 beginnen. Ich wünsche uns in der

wie bisher nicht mehr, und was können wir ändern? Wie gehen wir mit

Verwaltung und im Stadtrat eine glückliche Hand und viele gute Ent-

dem verbleibenden Risiko um? Fragen die uns fordern werden, in den

scheidungen zum Wohle unserer schönen Stadt. Das neue Jahr soll uns

Entscheidungen, in den Investitionen und in der Erkenntnis, dass es

allen vor allem Gesundheit, Glück und Freude an unserer Arbeit und an

umfassende Sicherheit nicht gibt.

den kostbaren – im Alltag so oft übersehenen - Zeiten schenken. Wenn

Und was hat uns das Jahr 2016 alles gebracht, was haben wir ge-

wir uns vornehmen – alle miteinander - unsere wertvollen Lebensqua-

schafft? Die gute finanzielle Lage hat uns genügend Spielraum für viele

litäten, unsere Natur, ein Leben in Frieden und Wohlstand, unsere gu-

Projekte geboten:

ten Strukturen in Wirtschaft, Bildung, Kultur und Bürgergesellschaft

»» Weiter auf dem Weg zu der dringend notwendigen Sanierung der

mit großer Achtsamkeit zu pflegen, zu erhalten und weiter zu entwi-

Kläranlage inkl. aller Maßnahmen bis zur Fertigstellung 2018

ckeln, dann können wir optimistisch das neue Jahr angehen.

»» Umfangreiche Investitionen in Bildung, Kultur und Freizeit (z. B. Grundschulen und Sportmittelschule, Freudensee, Kunstrasen

Alles Gute

u.v.m.)

Ihre 1. Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer


Amtsblatt 44/01

STADT HAUZENBERG

Das

Jahrgang 44/01 27. Januar 2017

Amtsblatt der Stadt Hauzenberg und des Schulverbandes Hauzenberg

Aus dem Inhalt 2 Standesamt

Amtliche Bekanntmachungen

4 Änderung des Bebauungsplanes »Schachet-Weiherfeld« mit Deckblatt Nr. 3

4 Änderung des Bebauungsplanes »Fritz-Weidinger-Straße/Hopfgartenweg, Teilabschnitt 1« mit Deckblatt Nr. 7

5 Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hauzenberg mit Deckblatt Nr. 104

5 Änderung des Bebauungsplanes »Jahrdorf-Breitäcker« mit Deckblatt Nr. 12 6 Aufstellung des Bebauungsplanes »SO Schützensport Ödhof-Kropfmühl« 6 Erweiterung der Ortsabrundungssatzung Hintertiessen

7 Einziehung einer öffentlichen Wegefläche bei Steinhofmühle

8 Einziehung einer öffentlichen Wegefläche bei Oberholz-Oberdiendorf

9 Widmung der Wendeplatte am Ende der Straße »Kussersiedlung« in Bauzing 10 Rechtsverordnung zur Freigabe verkaufsoffener Sonn- und Feiertage aus Anlass von Märkten in der Stadt Hauzenberg 10 Antragsfristen für Sitzungen Informationen

10 FFH-Gebiet Erlau

11 Anmeldetage für Kindergärten

11 Bürgerinformation zur Überprüfung von Druckminderer 12 Staatliche Online-Fischerprüfung 12 Öffnungszeiten Rathaus 12 vhs-Kurse Februar

13 aok-Gesundheitsprogramm Februar 13 Die Hauzenberger Tafel informiert

14 Adressen & Öffnungszeiten

1


2

Amtsblatt 44/01

Standesamt

Geburten 09.11.2016

15.11.2016

25.11.2016

27.11.2016

Benedikt Wintersberger

Ida Florian

Lina Endl

Hannes Bauer

Julia Wintersberger

Nadia und

Sabrina und

Carina Bauer und

Renfting 1 A,

Daniel Florian

Christoph Endl

Florian Mittermeier

Hauzenberg und

Mühlenweg 4 A,

Grundwiesenweg 14,

Steinbergstraße 30,

Johannes Sammereier

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

28.11.2016

28.11.2016

03.12.2016

03.12.2016

Ben und Toni Thaler

Jonas Bauer

Ludwig Waldbauer

Marvin Saenftl

Lisa und

Carina und

Barbara und

Madeleine Mayerhofer

Thorsten Thaler

Christoph Bauer

Stefan Waldbauer

und Sascha Saenftl

Duschlberg 3,

Ringstraße 26,

Kirchhofweg 1,

In der Leiten 19,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

09.12.2016

12.12.2016

25.12.2016

25.12.2016

Katharina Engl

Veronika Zillner

Leo Schauberger

Daniel Leichner

Stefanie und

Johanna und

Bärbel Schauberger

Christina Leichner

Matthias Engl

Florian Zillner

Eben 42,

Carossaweg 3,

Seestraße 13,

Hannersbüchl 23,

Hauzenberg und

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Christian Schauberger

Rotbrunnweg 3 A, Neukirchen vorm Wald

Niederneureuth 43, Sonnen

30.12.2016

05.01.2017

Jonathan Knödlseder

Jonas Zieringer

Stefanie und

Petra und

Michael Knödlseder

Reinhold Zieringer

Niederbrünst 38 A,

Hannersbüchl 36,

Hauzenberg

Hauzenberg

Bund fürs Leben 26.11.2016

17.12.2016

17.12.2016

27.12.2016

Andrea Dahner und

Heidrun Meier und

Raffaela Duschl

Andrea Moosbauer

Gerhard Kursawe

Christian Hagenbuchner

Steiningergasse 10,

Färberstraße 18,

Carossaweg 9,

Hauptstraße 23,

Passau und

Hauzenberg und

Hauzenberg

Hauzenberg

Michael Schneebauer

Hans Schober

Poststraße 9,

Heinrichsreiter Straße 29,

Hauzenberg

Grafenau

30.12.2016

30.12.2016

30.12.2016

09.01.2017

Maria Schmöller und

Katrin Schmid und

Nicole Peters und

Nadine Blöchl

Alexander Rödig

Erwin Geißl

Johann Ritzer

Kachelstraße 10 b,

Lilienstraße 1,

Kussersiedlung 60,

Peinkoferweg 3,

Passau und

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Patrick Gottinger Passauer Straße 1, Hauzenberg


Amtsblatt 44/01

Standesamt

Wir trauern

Hinweis

21.11.2016

27.11.2016

28.11.2016

04.12.2016

Jennifer Weidinger

Brigitte-Maria Rührmeier

Josef Wachtfeitl

Lorenz Sondorfer

Tiemostraße 38,

Kusserstraße 14,

Weiherfeldstraße 39,

Dorfstraße 7,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

23 Jahre

62 Jahre

76 Jahre

82 Jahre

09.12.2016

09.12.2016

11.12.2016

12.12.2016

Max Zankl

Friedrich Angerer

Werner Kleinert

Gertraud Eder

Kusserstraße 14,

Büchlberger Straße 24,

Kusserstraße 14,

Furtstraße 3,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

65 Jahre

78 Jahre

77 Jahre

76 Jahre

13.12.2016

14.12.2016

15.12.2016

17.12.2016

Hermann Sonnleitner

Erika Haller

Helmut Semik

Margherita Mothes

Vitusstraße 2,

Brückenstraße 6,

Kusserstraße 14,

Kusserstraße 14,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

78 Jahre

76 Jahre

77 Jahre

95 Jahre

19.12.2016

24.12.2016

25.12.2016

30.12.2016

Johann Gerstlberger

Agnes Pauli

Josef Schmöller

Peter Heldt

Carossaweg 5,

Kusserstraße 14,

Tiessenhäusl 21,

Kusserstraße 14

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

85 Jahre

90 Jahre

77 Jahre

81 Jahre

30.12.2016

03.01.2017

04.01.2017

07.01.2017

Bertha Heindl

Inge Zillner

Johann Boxleitner

Anna Unfried

Kusserstraße 14,

Kusserstraße 4,

Sickling 5,

Oberholz 45,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

83 Jahre

89 Jahre

67 Jahre

89 Jahre

07.01.2017

10.01.2017

12.01.2017

12.01.2017

Ruth Gillhofer

Johann Schopper

Angela Leitner

Margaretha Jungbauer

Simonstraße 25,

Kusserstraße 14,

Kusserstraße 14,

Südhang 3,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

86 Jahre

91 Jahre

82 Jahre

83 Jahre

Alle Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle von Hauzenberger Bürgern werden hier veröffentlicht. Wird dies nicht gewünscht bitten wir vorab um Mitteilung an das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, Tel: 08586/3062.

3


4

Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Änderungen Änderung des Bebauungsplanes »Schachet-Weiherfeld« mit Deckblatt Nr. 3 Satzungsbeschluss und Inkrafttreten

Änderung des Bebauungsplanes »Fritz-Weidinger-Straße/Hopfgartenweg, Teilabschnitt 1« mit Deckblatt Nr. 7 Satzungsbeschluss und Inkrafttreten

In der Sitzung vom 12.09.2016 beschloss der Stadtrat die Änderung des Bebauungsplanes »Schachet-Weiherfeld« mit Deckblatt Nr. 3. Die Änderung beschränkt sich auf die Bauparzelle Flur-Nr. 488/1 Gemarkung Wotzdorf. Hier werden Festsetzungen auf Grund

In der Sitzung vom 12.09.2016 beschloss der Stadtrat die Än-

der Geländesituation angepasst. Nach Durchführung der Beteili-

derung des Bebauungsplanes »Fritz-Weidinger-Straße/Hopfgar-

gung nach § 13 BauGB und Abwägung der eingegangenen Stellung-

tenweg, Teilabschnitt 1« mit Deckblatt Nr. 7. Mit der Änderung

nahmen beschloss der Bauausschuss am 13.12.2016 das Deckblatt

wurde der Garagenstandort der Parzelle B, Flur-Nr. 235/3 Gemar-

Nr. 3 als Satzung. Gemäß §10 Abs. 3 BauGB ist der Satzungsbe-

kung Hauzenberg verlegt. Nach Durchführung der Beteiligung nach

schluss ortsüblich bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung des

§ 13 BauGB und Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

Satzungsbeschlusses wird das Deckblatt zum Bebauungsplan

beschloss der Bauausschuss am 13.12.2016 das Deckblatt Nr. 7 als

rechtskräftig. Die Bekanntmachung tritt an die Stelle der sonst für

Satzung. Gemäß §10 Abs. 3 BauGB ist der Satzungsbeschluss

Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung.

ortsüblich bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung des Satzungs-

Die Satzung einschl. Begründung sowie die zusammenfassende

beschlusses wird das Deckblatt zum Bebauungsplan rechtskräftig.

Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Er-

Die Bekanntmachung tritt an die Stelle der sonst für Satzungen

gebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berücksich-

vorgeschriebenen Veröffentlichung.

tigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung im Bau-

Die Satzung einschl. Begründung sowie die zusammenfassende

amt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, zur

Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Er-

allgemeinen Einsichtnahme aus. Auf Wunsch wird Auskunft zur

gebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berück-

Planung gegeben.

sichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung im

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4

Bauamt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg,

BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschädi-

zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Auf Wunsch wird Auskunft

gungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung

zur Planung gegeben.

durch diese Satzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird aufmerksam gemacht.

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschä-

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Gel-

digungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung

tendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschrif-

durch diese Satzung und über das Erlöschen von Entschädigungs-

ten und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen nach §§

ansprüchen wird aufmerksam gemacht.

214 und 215 BauGB wird hingewiesen.

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschrif-

STADT HAUZENBERG, 03.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

ten und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215 BauGB wird hingewiesen. STADT HAUZENBERG, 03.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin


Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Änderungen Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hauzenberg mit Deckblatt Nr. 104 hier: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

Änderung des Bebauungsplanes »Jahrdorf-Breitäcker« mit Deckblatt Nr. 12 Erneute Beteiligung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat hat am 12.09.2016 beschlossen, im Parallelverfahren

Der Stadtrat hat am 01.08.2016 die Änderung des Bebauungs-

den Flächennutzungsplan im Bereich Ödhof zu ändern und einen

planes Jahrdorf-Breitäcker beschlossen. Der Beschluss hierüber

Bebauungsplan aufzustellen. Die Änderung des Flächennutzungs-

wurde im Amtsblatt vom 02.09.2016 bekanntgemacht. Die Ände-

planes ist gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich

rung des Bebauungsplanes erfolgt mit Deckblatt Nr. 12 nach § 13

bekannt zu machen, die Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Satz 1 BauGB

BauGB, die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 Abs. 2 Nr. 2

frühzeitig zu beteiligen.

BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB.

Mit Änderung des Flächennutzungsplanes wird die Aufstellung

Die Änderung betrifft das Grundstück Flur-Nr. 60 Gemarkung

des Bebauungsplanes „SO Schützensport Ödhof-Kropfmühl“ vor-

Jahrdorf, Hangetweg 5 (ehem. Feuerwehrhaus Jahrdorf). Mit dem

bereitet. Unmittelbar betroffen sind folgende Grundstücke der Ge-

Neubau des Feuerwehrzentrums am Furtweiher wird dieses Ge-

markung Germannsdorf: 663, 680, 681, 682, 686, 686/1, 686/2, 686/4,

bäude nicht mehr für Feuerwehrzwecke benötigt und soll als

686/5, 687, 689, 690, 692, 693.

Gemeinschaftshaus umgenutzt werden, insb. für örtliche Vereine.

Diese überwiegend als Waldflächen genutzten Grundstücke sollen künftig zusätzlich im Rahmen des Vereinssports für Bogensport genutzt werden können.

Mit der Änderung des Bebauungsplanes wird die verbindlich festgeschriebene Nutzung als Feuerwehrhaus geändert. Der Entwurf des Bebauungsplanes lag bereits aus. Zur Frist-

Die Unterrichtung über die allgemeinen Ziele dieser Planung er-

wahrung wird die Änderung des Bebauungsplanes erneut ausge-

folgt bis 28.02.2017. Der Ent­wurf des Deckblattes zum Flächennut-

legt. Seit der letzten Auslegung sind keine wesentlichen Änderun-

zungsplan kann bis zu diesem Tage im Rathaus Hauzenberg, Markt-

gen an der Planung vorgenommen worden.

platz 10, Bauamt, 94051 Hauzenberg, während der üblichen

Der Entwurf des Bebauungsplanes liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Dienststunden eingesehen werden. Während dieser Zeit können

ab 04.02.2017 für die Dauer eines Monats bis einschl. 03.03.2017 im

Anregungen, Bedenken und Einwendungen vorgebracht werden.

Bauamt der Stadt Hauzenberg, 1. OG, Markt­platz 10, 94051 Hau-

Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

zenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Mit Erscheinen des

STADT HAUZENBERG, 03.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Amtsblattes am 27.01.2017 wird auf diese Auslegung hingewiesen. Während der Zeit der Auslegung können Anregungen, Hinweise und Einwendungen schriftlich geltend gemacht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. STADT HAUZENBERG, 11.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

5


6

Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Aufstellung

Die Unterrichtung über die allgemeinen Ziele dieser Planung

Aufstellung des Bebauungsplanes »SO Schützensport Ödhof-Kropfmühl“ hier: frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB

erfolgt bis 28.02.2017. Der Entwurf des Bebauungsplanes kann bis zu diesem Tage im Rathaus Hauzenberg, Marktplatz 10, Bauamt, 94051 Hauzenberg, während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Während dieser Zeit können Anregungen, Bedenken und Einwendungen vorgebracht werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

Der Stadtrat hat am 12.09.2016 beschlossen, im Parallelverfahren

STADT HAUZENBERG, 11.01.2017 GUDRUN DoNAUBAUER, 1. BüRGERmEiSTERiN

den Flächennutzungsplan im Bereich Ödhof zu ändern und einen Bebauungsplan aufzustellen. Die Änderung des Bebaungsplanes ist gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB) ortsüblich bekannt zu machen, die Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Satz 1 BauGB frühzeitig zu beteiligen. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes »SO Schützensport Ödhof-Kropfmühl« soll die Nutzung der nachfolgend betroffenen Flächen als Bogenparcour im Vereinssport zugelassen werden. Unmittelbar betroffen sind folgende Grundstücke der Gemar-

Erweiterung Erweiterung der Ortsabrundungssatzung Hintertiessen Beteiligung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

kung Germannsdorf: Flur-Nrn. 663, 680, 681, 682, 686, 686/1, 686/2, 686/4, 686/5, 687, 689, 690, 692, 693.

Der Stadtrat hat am 12.09.2016 die Erweiterung der »Ortsabrun-

Das besstehende Schützenheim sowie die Schießanlage des

dungssatzung Hintertiessen« beschlossen. Der Änderungsbeschluss

Schützen- und Jägervereins »Glückauf Kropfmühl« e.V. befindet

wird hiermit bekannt gemacht. Die Änderung der Satzung erfolgt

sich auf dem Grundstück Flur-Nr. 686/4.

nach § 13 BauGB, die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB.

HYPNOSE BAYERWALD

Raucherentwöhnung Gewichtsreduktion ... Ihr persönlicher Wunsch Michael Würfl Oberer Gießübl 9 94051 Hauzenberg Mail: michael.wuerfl@gmx.de Tel. 0 85 86 - 9 14 89 www.hypnose-bayerwald.de


Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Die Änderung betrifft im Wesentlichen die Grundstücke Flur-

Mit der Einziehung verliert der Weg den Charakter der Öf-

Nrn. 833, 832/2 und 838/5 der Gemarkung Wotzdorf im nördlichen

fentlichkeit, der ursprünglich durch die Widmung verliehen wor-

Teil von Hintertiessen. Nördlich des bereits bebauten Teiles von

den ist (Art. 6 Abs. 1 BayStrWG).

Hintertiessen soll ein Baugrundstück westlich der Straße in die bestehende Ortsabrundungssatzung einbezogen werden.

Der Bauausschuss der Stadt Hauzenberg hat die Einziehung in seiner Sitzung vom 22.08.2016 beschlossen. Die Einziehung war

Der Entwurf der Satzung liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ab

gemäß Art. 8 Abs. 2 BayStrWG drei Monate vorher anzukündigen.

06.02.2017 für die Dauer eines Monats bis einschließlich 06.03.2017

Dies erfolgte mit Veröffentlichung im Amtsblatt von 07.10.2016.

im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Zi-Nr. 1.16, Markt­platz 10, 94051

Es sind keine Einwendungen gegen die beschlossen Einziehung

Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Mit Erscheinen

eingegangen.

des Amtsblattes am 27.01.2017 wird auf diese Auslegung hingewie-

Die betroffene Wegefläche ist nachfolgend farblich dargestellt:

sen. Während dieser Zeit der Auslegung können Anregungen, Hinweise und Einwendungen schriftlich geltend gemacht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Ortsabrundungssatzung unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. STADT HAUZENBERG, 18.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Einziehung von öffentlichen Wegen Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG) Einziehung einer öffentlichen Wegefläche bei Steinhofmühle Gemäß Art. 8 Abs. 1 Bayerisches Straßen- und Wegegesetz (BayStrWG) in der Fassung vom 05.10.1981, zuletzt geändert am 22.12.2015, wird der öffentliche Feld- und Waldweges Flur-Nr. 2253 Gemarkung Raßberg bei Steinhofmühle mit sofortiger Wirkung eingezogen. Die Einziehung erfolgt, da für die Wegeflächen in diesem Bereich kein öffentliches Verkehrsbedürfnis mehr besteht und damit die Verkehrsbedeutung verloren gegangen ist.

IHRE KOMPETENTE GESUNDHEITSBERATUNG IN HAUZENBERG

BAYERWALD-APOTHEKE Harald Schröter Marktplatz 1 • 94051 Hauzenberg Telefon 0 85 86/15 66 Telefax 0 85 86/63 66 e-Post schroeter.harald@t-online.de

www.bayerwald-apotheke.de

7


8

Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Rechtsbehelfsbelehrung

Die betroffenen Teilflächen sind nachfolgend farblich dargestellt

Gegen diesen Verwaltungsakt kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe (Erscheinungstermin Amtsblatt) Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht in Regensburg: Postfachanschrift: Postfach 11 01 65, 93014 Regensburg Hausanschrift: Haidplatz 1, 94047 Regensburg schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Gemeinde) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Verwaltungsakt soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden. Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung: Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390) wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Baurechts abgeschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen. Die Klageerhebung in elektronischer Form (z. B. durch E-Mail) ist unzulässig. Kraft Bundesrecht ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten seit 1. Juli 2004 grundsätzlich ein GebührenvorRechtsbehelfsbelehrung

schuss zu entrichten. STADT HAUZENBERG, 13.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Gegen diesen Verwaltungsakt kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe (Erscheinungstermin Amtsblatt) Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht in Regensburg: Postfachanschrift: Postfach 11 01 65, 93014 Regensburg Hausanschrift: Haidplatz 1, 94047 Regensburg

Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG)

Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden. Die Klage muss

Einziehung einer öffentlichen Wegefläche bei Oberholz-Oberdiendorf

den Kläger, den Beklagten (Gemeinde) und den Gegenstand des

schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der

Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag Gemäß Art. 8 Abs. 1 Bayerisches Straßen- und Wegegesetz

enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Be-

(BayStrWG) in der Fassung vom 05.10.1981, zuletzt geändert am

weismittel sollen angegeben, der angefochtene Verwaltungsakt

22.12.2015, wird ein Teilstück des öffentlichen Feld- und Waldwe-

soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage

ges Flur-Nr. 513 Gemarkung Oberdiendorf zwischen Oberholz

und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Betei-

und Oberdiendorf mit sofortiger Wirkung eingezogen.

ligten beigefügt werden.

Die Teileinziehung erfolgt, da für die Wegeflächen in diesem

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

Bereich kein öffentliches Verkehrsbedürfnis mehr besteht und

Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung

damit die Verkehrsbedeutung verloren gegangen ist. Mit der Ein-

der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390)

ziehung verliert der Weg den Charakter der Öffentlichkeit, der

wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Baurechts ab-

ursprünglich durch die Widmung verliehen worden ist (Art. 6

geschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid

Abs. 1 BayStrWG).

Widerspruch einzulegen.

Der Bauausschuss der Stadt Hauzenberg hat die Einziehung in seiner Sitzung vom 22.08.2016 beschlossen. Die Einziehung war

Die Klageerhebung in elektronischer Form (z. B. durch E-Mail) ist unzulässig.

gemäß Art. 8 Abs. 2 BayStrWG drei Monate vorher anzukündi-

Kraft Bundesrecht ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungs-

gen. Dies erfolgte mit Veröffentlichung im Amtsblatt von

gerichten seit 1. Juli 2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu

02.09.2016. Es sind keine Einwendungen gegen die beschlossen

entrichten.

Einziehung eingegangen.

STADT HAUZENBERG, 13.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin


Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen

Widmung Wendeplatte in Bauzing Widmung der Wendeplatte am Ende der Straße »Kussersiedlung« in Bauzing zur Ortsstraße

Übersicht über Bestand und Änderung Bisher

Künftig

Einteilung gem. Art. 46 BayStrWG

Ortsstraße

Wie bisher

Straßenbaulast

Stadt Hauzenberg

Wie bisher

Bezeichnung der Straße

Kussersiedlung

Wie bisher

Anfangspunkt

Einmündung in Die GV-Straße Nr. 17 (Lacken-Hemerau bei Flur-Nr. 1134 Gemarkung Wotzdorf

Wie bisher

Endpunkt

An der Nord-Ost-Ecke des Grundstücks Flur-Nr. 1184/12

Am östlichen Ende der Wendeplatte Flur-Nr. 1175/10 Gemarkung Wotzdorf

Länge

990 m

1012 m

Die Widmungsverfügung und ihre Begründung können im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg während der üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden. Rechtsbehelfsbelehrung Gegen diesen Verwaltungsakt kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe (Erscheinungstermin Amtsblatt) Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht in Regensburg: Postfachanschrift: Postfach 11 01 65, 93014 Regensburg Hausanschrift: Haidplatz 1, 94047 Regensburg schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Gemeinde) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Verwaltungsakt soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Der Bauausschuss hat in seiner Sitzung vom 13.12.2016 be-

Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beige-

schlossen, die Wendeplatte am oberen Ende der Ortsstraße

fügt werden.

»Kussersiedlung« als Ortsstraße zu widmen. Die Straße »Kusser-

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

siedlung« ist bereits als Ortsstraße gewidmet. Die Wendeplatte wird damit Bestandteil der Ortsstraße »Kussersiedlung«.

Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390)

Die derzeit gewidmete und asphaltierte Ortsstraße Kussersied-

wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Baurechts abge-

lung hat eine Gesamtlänge von 990 m. Hinzu kommt der Bereich

schafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Wi-

der Wendeplatte mit insgesamt 22m.

derspruch einzulegen.

Mit der Widmung des vorgenannten Teilstückes steht auch dieses allen Verkehrsarten zur Benutzung offen. Entsprechend

Die Klageerhebung in elektronischer Form (z. B. durch E-Mail) ist unzulässig.

ihrer Verkehrsbedeutung ist die Straße mit Wendeplatte als Orts-

Kraft Bundesrecht ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungs-

straße nach Art. 46 Nr. 2 Bayerisches Straßen- und Wegegesetz

gerichten seit 1. Juli 2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu

(BayStrWG) zu widmen.

entrichten. STADT HAUZENBERG,08.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

9


10

Amtsblatt 44/01

Amtliche Bekanntmachungen / Informationen

Rechtsverordung

Sitzungsdienst

Zur Freigabe verkaufsoffener Sonn- und Feiertage aus Anlass von Märkten in der Stadt Hauzenberg vom 10.01.2017

Antragsfristen für Sitzungen: Am 01.02.17 für die Sitzung des Bauausschusses am 13. Februar 2017 Am 22.02.17 für die Sitzung des Stadtrates am 06. März 2017 Am 01.03.17 für die Sitzung des Bauausschusses am 13. März 2017

Aufgrund von § 14 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über den Ladenschluss (LadschlG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 04. Juni 2003 (BGBl I S. 745) in Verbindung mit § 6 Abs. 1 Nr. 3 der Verord-

Ende der Amtlichen Bekanntmachungen

nung über Zuständigkeiten auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes, der Sicherheits­technik, des Chemikalien- und Medizinproduktrechts (ASiMPV) vom 02. Dezember 1988 (GVBl. S . 956), zuletzt geändert durch Verordnung vom 01. April 2003 (GVBl. S. 278) erlässt die Stadt folgende Rechtsverordnung: §1 Anlässlich von Märkten, Messen oder öffentlichen Veranstaltun-

FFH-Gebiet Erlau Bekanntmachung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Passau-Rotthalmünster

gen dürfen im Bereich der Stadt Hauzenberg alle Verkaufsstellen Erster »Runder Tisch« für das FFH-Gebiet Erlau

an folgenden Zeiten geöffnet sein:

am 01.02.2017 in Kellberg 09.04.2017

Ostermarkt

13.00 – 17.00 Uhr

15.10.2017

Herbstmarkt

13.00 – 17.00 Uhr

26.11.2017

Wintermarkt

13.00 – 17.00 Uhr

Informationen für alle Waldbesitzer In den letzten Monaten wurde durch Forstverwaltung und Naturschutzbehörden das FFH-Gebiet Erlau kartiert und der Entwurf

§2

für den künftigen Managementplan erstellt.

Die Vorschriften zum Schutz der Arbeitnehmer (§ 17 LadSchlG),

Die wichtigsten Ergebnisse und die Auswirkungen daraus sol-

die Bestimmungen der Arbeitszeitverordnung, des Manteltarifver-

len nun den betroffenen Waldbesitzern, den Gemeinden und den

trages für die Arbeitnehmer im Einzelhandel, des Jugendarbeits-

Verbänden vorgestellt werden.

schutzgesetzes und des Mutterschutzgesetzes sind in der jeweils geltenden Fassung zu beachten.

Diese Veranstaltung findet als sogenannter »Runder Tisch« statt

§3

am Mittwoch, den 1. Februar 2017 um 19:30 Uhr

Bei der Offenhaltung einer Verkaufsstelle an Sonn- und Feiertagen

im Gasthaus »Zum Grüß Gott« in Kellberg

außerhalb der in dem § 1 freigegebenen Öffnungszeiten kann eine Ordnungswidrigkeit im Sinne des § 24 LadSchlG vorliegen.

Hierzu laden wir auf diesem Weg ganz besonders die betroffenen Waldbesitzer ein.

§4

Zur Klärung offener Fragen sind Vertreter unseres Amtes, des

Diese Rechtsverordnung tritt am Tage ihrer Bekanntmachung in

Kartier-Teams, des Landratsamtes Passau und der Regierung von

Kraft.

Niederbayern anwesend. Nähere Einzelheiten finden sie unter: www.aelf-pa.bayern.de STADT HAUZENBERG, 10.01.2017 gudrun donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Wer nicht genau weiß, ob sein Wald innerhalb des FFH-Gebietes liegt, kann dies bei seiner Gemeinde, beim FFH-Gebietsbetreuer Richard Parzefall (Tel: 0851-955890) oder bei der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt erfragen. AELF Passau-Rotthalmünster im Dezember 2016 Gez. Gez. Gaisbauer, Forstdirektor

Parzefall, FFH-Gebietsbetreuer


Informationen

Anmeldetage der Kindergärten Für alle Eltern und Personensorgeberechtigen, die Ihr Kind für

Amtsblatt 44/01

Bürgerinformation Bitte überprüfen Sie Ihren Druckminderer !

das Kindergartenjahr 2017/2018 im Kindergarten anmelden wollen, sind untenstehende Anmeldetage festgelegt:

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, rufen Sie bitte rechtzeitig im Kindergarten an, um einen Termin zu vereinbaren.

aus gegebenem Anlass – Großbrand in Haag mit Wasserschäden

Eltern, die ihr Kind bereits im Kindergarten vorgemerkt haben

durch defekte Druckminderer in umliegenden Anwesen – möchten

bekommen einen Termin mitgeteilt! Für Vormerkungen können

wir Sie gerne auf den richtigen Umgang mit Ihrem Druckminderer

Sie sich jederzeit telefonisch melden.

hinweisen. Was ist ein Druckminderer?

Kindergarten Hauzenberg

Druckminderer haben die Aufgabe, einen relativ hohen Versorgungsdruck auf einen gewünschten Druckwert herabzusetzen und

Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren

ihn konstant zu halten. Sie schützen nicht nur nachgeschaltete Ge-

Donnerstag, 09.03. 2017 von 13.30 – 16.30 Uhr

räte, Armaturen und Installationen vor zu hohem Druck, sie redu-

Freitag, 10.03.2017

zieren auch den Wasserverbrauch und minimieren Fließgeräu-

von 13.30 – 16.30 Uhr

Telefon 0 85 86 - 97 93 90

sche.

Waltraud Kramer | Kindergartenleitung

Zusätzlich sind noch Feinfilter vorhanden. Diese haben die Aufgabe, Schwebstoffe aus dem Wasser zu filtern.

Kindergarten Germannsdorf

Warum wird er benötigt? Der Netzdruck in der öffentlichen Wasserleitung ist meist viel hö-

Kinder im Alter von 1-6 Jahren

her als der, der im Haus benötigt wird. Deshalb ist es nach DIN 1988

Dienstag, 07.03.2017

von 08.00 - 15.00

für Hauseigentümer auch Pflicht, einen Druckminderer einzubau-

Mittwoch, 08.03.2017

von 08.00 - 12.00

en und diesen regelmäßig zu warten bzw. warten zu lassen.

Telefon: 0 85 86 - 97 67 70

Wo ist der Druckminderer installiert?

Carina Müller | Kindergartenleitung

Der Druckminderer befindet sich in der Regel im Gebäude innerhalb der Hausinstallation und ist nicht Bestandteil des Grund-

Kindergarten Raßreuth

stücksanschlusses, der am Gebäude an der ersten Absperrvorrichtung endet (§ 3 Wasserabgabesatzung).

Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren

Welche Schäden können am Druckminderer/Feinfilter auftreten

Montag, 06. März 2017

bzw. verursacht werden, wenn keine regelmäßige Wartung erfolgt?

Mittwoch, 08. März 2017

Zu Schäden am Druckminderer/Feinfilter kann es kommen wenn

Telefon: 0 85 86 - 9 16 67

die Bauteile,

Andrea Jungwirth | Kindergartenleitung

»» nicht regelmäßig gewartet werden (Überprüfung ob der Druckminderer noch im Toleranzbereich liegt. Dies ist wichtig bei

Kindergarten Fürsetzing Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren

Druckschwankungen. Regelmäßige Filterwechsel bzw. Filterspülungen sind beim Feinfilter notwendig). »» zu alt sind (Kunststoffbauteile werden spröde und können dann

Montag, 06. März 2017

bei einem defekten Druckminderer bersten oder am Gewinde

Dienstag, 07. März 2017

reißen)

Telefon: 0 85 86 - 69 73

Infolge eines defekten Druckminderer können Schäden am Ge-

Andrea Duschl | Kindergartenleitung

bäude durch austretendes Wasser entstehen. Des Weiteren können Beschädigungen an der gesamten Installation auftreten. Um Schäden an der Installation und Ihrem Haus- und Grundbe-

Kindergarten Oberdiendorf

sitz zu vermeiden, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass alle die-

Kinder im Alter von 1 - 6 Jahren

se Bauteile regelmäßig durch Fachfirmen gewartet und geprüft

Mittwoch, 08. März 2017

werden müssen.

Donnerstag, 09. März 2017

Hinzuzufügen ist noch, das Eingangs- und Ausgangsventile

Telefon: 0 85 86 - 10 34

ebenfalls durch den Hauseigentümer zu warten und zu prüfen sind

Regina Klement | Kindergartenleitung

(Dichtheit), ein Wasserzählerbügel muss ebenfalls vorhanden sein. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Wassermeister, Herrn Florian Weber, unter der Telefonnummer 0 171 - 7 37 43 32. gudrun donaubauer 1. Bürgermeisterin

11


12

Amtsblatt 44/01

Informationen

Staatliche Online-Fischerprüfung

Kurse Februar

Die nächsten staatlichen Online-Fischer-

30.01.17 Erste Schritte am PC - Windows 7

06.03.17 Aquafitness-300 auch für

prüfungen stehen unmittelbar bevor.

und Word 2010

Nichtschwimmer

Der FK Salzweg und der Bezirksfischerei-

Mo, 19:00 - 21:15 Uhr, 4 x

Mo, 19:15 - 20:00 Uhr, 8 x

verein Passau und Umgebung e. V. haben

31.01.17

Einstieg in das Internet 50+

06.03.17 Homöopathie für Kinder -

es sich zur Aufgabe gemacht, die künftigen

Di, 14:00 - 16:30 Uhr, 3 x

Sanfte Hilfe im Alltag

Angelfischer umfassend auf die Prüfung

13.02.17 Word 2010 - Grundlagen

Mo, 20:00 - 21:45 Uhr, 3 x

vorzubereiten, die in der Verordnung zur

06.03.17 Erwachsenen-Schwimmkurs

Ausführung des Fischergesetzes in Bayern

13.02.17 Wirbelsäulengymnastik

(AVFiG) gefordert wird.

07.03.17 Nähen - was Spaß macht

Der FK Salzweg führt vom 13.03.2017 –

17.02.17 Antlitzdiagnose - Schüsslersalze

28.03.2017 einen Vorbereitungslehrgang

durch. Die Online Prüfung ist am 08.04.2017

25.02.17 Didgeridoo Baukurs

Die genaue Kursbeschreibung entnehmen Sie bit-

Der BFV Passau führt vom 06.03.2017 –

te dem Programmheft oder dem Internet: www.

16.03.2017

25.02.17 Didgeridoo Spielkurs

vhs-passau.de.

Info und Anmeldung 0 85 86/57 98 oder per

einen

Vorbereitungslehrgang

durch. Die Online Prüfung ist am 25.03.2017

Mo, 18:30 - 21:30 Uhr, 4 x Mo, 20:00 - 21:00 Uhr, 10 x

Mo, 20:00 - 20:45 Uhr, 8 x

Di, 19:00 - 22:00 Uhr, 5 x

Fr, 09:30 - 12:00 Uhr, 1 x Sa, 10:00 - 13:00 Uhr, 1 x Sa, 13:30 - 17:00 Uhr, 1 x

01.03.17 Hier geht`s zu

E-mail: info-hauzenberg@vhs-passau.de.

Lehrgangshinweise erhalten Sie bei der

Deinem Wunschgewicht

Mo–Fr 08.15–12.00 Uhr.

Stadt Hauzenberg,

Mi, 18:00 - 19:00 Uhr

Bürgerbüro, Marktplatz 10, 94051 Hauzen-

06.03.17 Erste Schritte am PC - Windows 7

berg

und Word 2010

Mo, 09:00 - 11:15 Uhr, 4 x

06.03.17 Zwergerl-Schwimmkurs (3 - 4 Jahre)

Öffnungszeiten Rathaus

Mo, 16:00 - 16:45 Uhr, 8 x

06.03.17 Kinder/ Eltern-Schwimmkurs

(4 - 7 Jahre)

Am Faschingsdienstag ist das Rathaus

Mo, 16:30 - 17:15 Uhr, 8 x

ganztägig geschlossen!

06.03.17 Kinderschwimmkurs (7 - 12 Jahre)

Mo, 16:30 - 17:15 Uhr, 8 x

An allen anderen Tagen gelten die regulä-

06.03.17 Aqua-Kids nur für Schwimmer

ren Öffnungszeiten:

Vormittag:

06.03.17 Arbeitskreis Malerei: Malen und

Montag – Freitag 08.00 – 12.00 Uhr

Zeichnen in versch. Techniken

Lagerraum zu vermieten

Nachmittag:

Mo, 18:00 - 20:00 Uhr, 16 x

Befahrbarer Lagerraum (165 m2) in

Montag, Dienstag 13.00 – 17.00 Uhr

06.03.17 Aqua-Fit auch für Nichtschwimmer

Fürsetzung ab sofort zu vermieten

Donnerstag

Tel. 0 85 86 - 33 26

13.00 – 18.00 Uhr

Mo, 17:30 - 18:15 Uhr, 8 x

Mo, 18:30 - 19:15 Uhr, 8 x

ui Privatmarkt

Stadt- und naturnah wohnen   Grundstück 922 m²   Ruhig gelegen ohne direkten   Heizung mit Einzelöfen

Nachbarn

  Wohn-/Nutzfläche 170 m²   Zwei Wohnungen mit 85 m²   Baujahr 1958

Kaufpreis: 155.000

und 67 m²

+ 3,57 % Maklercourtage incl. gesetzl. MWSt von 19 %

PILSL

IMMOBILIEN

KOMPETENT DISKRET ZUVERLÄSSIG

PILSL Immobilien Stadionstr. 20 94051 Hauzenberg

Telefon 0 85 86 - 9 79 69 30 Mobil 0170 - 6 58 17 75 immobilien-pilsl@gmx.de

Wir suchen Häuser und Eigentumswohnungen im Altlandkreis Wegscheid / Stadt Passau für vorgemerkte Interessenten.


Informationen

Amtsblatt 44/01

Hauzenberger Tafel AOK-Gesundheitsprogramm im Februar Bewegt in Hauzenberg 07.02.17 Rückentraining (Wirbelsäulengymnastik) Di., 09:00 - 10:00 Uhr, 8 Termine Ort: AOK Hauzenberg, Posthalterweg 7

Die Tafel informiert Für das neue Jahr können ab sofort die Berechtigungsscheine im

07.02.17 Walking

Bürgerbüro abgeholt werden.

Di., 10:15 - 11:15 Uhr, 8 Termine

Das Gleiche gilt auch für alle Personen, die bisher noch keinen Ge-

Ort: AOK Hauzenberg, Posthalterweg 7

brauch vom Angebot der Tafel gemacht haben.

25.02.17 Skating für Einsteiger

Dazu einige allgemeine Informationen:

2-tägiger Workshop exklusiv für

Die Tafel unterstützt jeden Gemeindebürger, der nur über ein ge-

AOK-Versicherte

ringes Einkommen verfügt, mit Lebensmitteln, die von Lebens-

Sa., 25.02.17 + So., 26.02.17

mittelgeschäften dafür zur Verfügung gestellt werden.

von 10.00 – 12.00 Uhr

Als Einkommensobergrenze gilt für eine einzelne Person 900,-- €

Ort: Nordisches Zentrum, Jägerbild

(für Lebensmittel, Miete und Heizung), für mehrere Personen im

(Obernstein)

Haushalt entsprechend mehr; Kindergeld wird nicht angerechnet. Die Tafel befindet sich in der Kusserstraße 12 in Hauzenberg.

27.02.17 Skating für Fortgeschrittene

Ausgabe ist jeweils am Donnerstag von 9:30 bis 12:00 Uhr, in

2-tägiger Workshop exklusiv für

begründeten Ausnahmefällen auch am Mittwoch von 10:30 bis

AOK-Versicherte

13:00 Uhr. Bei jeder Abholung wird um einen pauschalen Unkos-

Mo., 27.02.17 + Di., 28.02.17

tenbeitrag von 1,50 € gebeten.

von 10.00 – 12.00 Uhr Ort: Nordisches Zentrum, Jägerbild

Wenn jemand die Ware nicht selber abholen kann, ist eine Zu-

(Obernstein)

stellung durch die »Nachbarschaftshilfe« möglich. Nähere Auskünfte erteilt diese bei ihren Sprechstunden jeden Montag von

Anmeldung und Information: 08 51 - 53 02-112

9:00 bis 11:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr im Cari-

oder www.aok-passau.de

taszentrum Eckhofkeller 6, Hauzenberg oder telefonisch unter

» aok-Kunden profitieren von 2 kostenlosen Kursen jährlich!«

0 85 86 - 97 60 33 - 33.

13


14

Amtsblatt 44/01

A

Adressen & Öffnungszeiten

H

T

AOK

Hallenbad Hauzenberg (Eckmühlstr. 28)

TÜV-Prüfstelle

Posthalterweg 7

Di + Fr: 17.00–20.00 Uhr,

Fritz-Weidinger-Straße 38

Telefon: 0 85 86 / 96 87-10

Sa: 14.00–17.00 Uhr

Do: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–17.00 Uhr

Mo–Mi: 8.00–16:30 Uhr Do: 8.00–17.30 Uhr und Fr: 8.00– 15.00 Uhr

B

K Kfz-Zulassungstelle/ Führerscheinstelle Bahnhofstraße 18

Fr: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–16.00 Uhr Telefon: 0 85 86 / 91 557

W

Mo–Do: 07.30–13.00 Uhr Fr: 07.30–11.30 Uhr

Wertstoffhof

Industriestraße 9

Tel: Vorwahl Passau 0851/397-721

Steinmetzstraße 6, Telefon: 0 85 86 / 64 08

Telefon: 0 85 86 / 30 55

oder -722 oder -723 oder -724

Öffnungszeiten

Bauhof Jahrdorf

Telefax: 0 85 86 / 30-155 Wasserwart: 0171 / 73 74 33 2

Bayerisches Rotes Kreuz • Ambulante Pflege • Hilfe für Angehörige • Essen auf Räder

• Hausnotruf

• Seniorenreisen

• Erste Hilfe-Kurse

Di: 13.00 –16.00 Uhr, Mi + Fr: 09.00 –16.00 Uhr

Kreismusikschule Telefon: 0 85 86 / 9 10 47

N Amtliche Naturschutzwacht

jeden letzten Samstag im Monat

Georg Wandl

Florianstraße 5

Eidenberg 1a • 94110 Wegscheid

Telefon: 0 85 86 / 970 - 93

Telefon: 0 85 92 / 85 00

Mobil: 01 76 / 10 22 20 44

P

Sa: 09.00–12.00 Uhr

Waldbaugenossenschaft Steinberg Erwin Pauli IGZ – Am Steinfeld 12, 94065 Waldkirchen Telefon: 0 85 81/ 97 11 95

Sprechtage im Rathaus,

kleiner Sitzungssaal (1. Stock Zi-Nr. 1.08)

Beratungs- und Begegnungstermin Bayer. Blinden- u Sehbehindertenbundes e.V.

Polizeiinspektion

Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Jeden letzten Samstag im Monat Infostamm-

Florianstraße 8,

Mittwoch 08.02.2017 | 8.30–11.30 Uhr

tisch im Gasthaus Falkner in Hauzenberg

Telefon: 0 85 86 / 96 050

Anmeldung erwünscht unter 0 85 02 /91 31-0

Postagentur – Filiale Hauzenberg

vdK-Sprechstunde

Pfarrer-Zellbeck-Weg 4

Dienstag, 07.02.2017 | 10.00–12.00 Uhr

von 14.00 – 17.00 Uhr Telefon: 0 85 84 / 6 38

C Caritas Eckhofkeller 6 • Ambulante Pflege • Hausnotruf • Essen auf Rädern • Kranken-Pflegekurse

Mo –Fr: 08.00 –18.00 , Sa: 07.30–13.00 Uhr

DAK-Sprechstunde

Telefon: 0 85 86 / 97 62 66 14

Dienstag, 07.02.2017 | 14.00–15.00 Uhr

R

BKK ZF + Partner Dienstag, 31.01. und Mittwoch, 01.03.2017 |

Telefon: 0 85 86 / 9 76 033-31

Rathaus Hauzenberg

Fachstelle für pflegende Angehörige:

Marktplatz 10

Beratung und Entlastung Pflegender

Mo –Fr: 08.00–12.00 Uhr

Beratung für Waldbesitzer

Telefon: 0 85 86 / 9 76 033-35

Mo –Di: 13.00– 17.00 Uhr

jeden Montag, 8.00–11.30 Uhr

Tagesbetreuung Telefon 0 85 86 / 9 76 033-60

Do: 13.00–18.00 Uhr

Förster Friedrich Bauer, Rathaus, 2. Stock

Sozialberatung Telefon 08 51 / 7 56 52 15

Tel.: 08586 / 30-0, Fax: 08586 / 30-120

Zi. Nr. 2.02, Telefon: 0 85 86 /30 90

Nachbarschaftshilfe Tel. 085 86 / 9 76 033-33

E-Mail: stadtinfo@hauzenberg.de

Mo: 09.00 – 11.00 Uhr / Do: 14.00 – 16.00 Uhr

F Ländlicher Familiendienst Diözese Passau

S Stadtbücherei Hauzenberg Marktplatz 10

jeweils von 08.00–11.00 Uhr

Beratungsstelle der Lebenshilfe Passau für Menschen mit Behinderung e. V. jeden 1. Freitag im Monat, 9.00 – 12.00 Uhr Telefon: 08 51 / 9 49  94 - 710

Leitung Maria Eder

Telefon: 0 85 86 / 30 80

Sprechtag des Seniorenbeirats

Tel. 0 85 92 / 18 88 m Mobil: 01 60 / 4 53 24 12

Mo: 16.00–18.30 Uhr, Mi + Fr: 14.30–17.00 Uhr

Dienstag, 14.02.2017, von 9.00–11.00 Uhr

Sa: 10.00–11.30 Uhr

Während dieser Zeit auch telefonisch erreichbar: Telefon 0 85 86 / 30-77.


Ihr Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:

Sabo ELEKTRO-HAUSGERÄTE, KAFFEEVOLLAUTOMATEN, LCD-/LED-TV, HIFI, SATELLITEN-TECHNIK, PC/MULTIMEDIA, TELEKOMMUNIKATION

Inh. Arnold Sabo · Im Tränental 8 · 94051 Hauzenberg Tel.: 08586 9795480 · E-Mail: info@ep-sabo.com

www.ep-sabo.de


Für Sommersemester 20

17

jetzt anmelden

Anmeldeschluß 28. Febru

ar 2017

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN ENERGIE & LOGISTIK (B. ENG.) BERUFSBEGLEITENDER BACHELORSTUDIENGANG AM LERNORT HAUZENBERG Familie, Beruf und Studium – alles unter einem Hut letzte Infoveranstaltung vor dem Sommersemester. 22. Februar 2017, 18.00 Uhr im Rathaus Hauzenberg Ansprechpartner: Andreas Scholz, Tel. +49 (0) 8586 - 3095 andreas.scholz@haw-landshut.de

ui 144 / 01+02.17