Page 1


ZEIT SPAREN FLEXIBEL SEIN 16 t bis 120 t Traglast

Full-Power-Boom • Einfaches und schnelles Teleskopieren • Stufenlos kraftschlüssig selbst unter Last

Flexibel auf der Baustelle • kurze Rüstzeiten, einfacher Transport • Verfahren unter 100 % Last

m • verbrauchs konfor ar m r IV e onsreduziert i i s s i T m e

SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH

Balancer

Materialumschlag

Seilbagger

Telekran

Raupenkran

130-300 t

20-160 t

30-300 t

8-120 t

80-300 t

Sennebogenstraße 10 94315 Straubing, Germany Bernhard Kraus

 bernhard.kraus@sennebogen.de

Sebo_Anz_Relaunch_613_6113_A4_d_Piktos_größer.indd 1

24.01.2017 10:02:27


„Das Ding ist unglaublich!“ (U. Baumeister, GaLaBau Baumeister, Raesfeld, 1. Anwender unseres neuen Iscreen)

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG Suendarper Weg 36 | 46348 Raesfeld Telefon: 0 28 65/95 55 10 | www.kloeckner-siebe.de

Unser Partner ist:

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 3 ]


INHALT

6

Zeppelin/ Caterpillar – Jährliche Modellpflegemaßnahmen Atlas Copco – Hydraulischer Abbruchhammer reißt Kaimauer-Fundament ein

7

TIEFBAUMASCHINEN . SPEZIALTIEFBAU . KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU .

EDITORIAL . Große Zuversicht, aber auch Ungewissheit für 2017

TITEL . Bosch – Leistungsstarke Bohrhämmer für Profis

LIVE DABEI . NLMK – Werksbesichtigung in Ittre Dangel/ De Bondt – Professionelle Fahrzeugaufbauten Liqui Moly – Schmieröle für hohe Ansprüche Cramo – Vom Vermieter zum Logistikdienstleister BG Bau – Bewusstsein für den Arbeitsschutz stärken

NEWSPOINT .

8 10 12 14 16

18 - 31

ERDBEWEGUNG . BAGGER . RADLADER . Yanmar – Schaeff ist zurück Liebherr – Mobilbagger wird bei Brückenerneuerung eingesetzt Sampierana/ Eurocomach – Firmenportrait Takeuchi – Kompaktbagger im Trinkwasserleitungsbau Schäfer – Dumper für schmale Umgebungen

32 33 34 36 37

Nie wieder die falsche Maschine dank Online Miete mit klickrent

[ 4 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

www.klickrent.de 0800 554 257 368

Güteschutz Kanalbau – Unterstützung bei statischen Berechnungen Terra – Sanierung von maroden Hausanschlüssen Liebherr – Raupenbagger hebt über 30 t schwere Betonfertigteile Tsurumi – Tandem verdoppelt die Förderleistung

38 39

40 41 42 43

AUTOBAHN-. STRASSEN- UND WEGEBAU . Wirtgen –Autobahnsanierung mit Maschinen aus einer Hand Vögele – Höchste Präzision für Drag-Race-Streckenbau Bergmann – Dumper bei Sanierung der B 15 im Einsatz Stehr – Innovationskraft als Schlüssel zum Erfolg

44 46 47 48

NUTZFAHRZEUGE AM BAU . Goldhofer – Fahrzeuge für den amerikanischen Markt HKM – Behälter-Transportanhänger mieten Gergen – Erweiterung des Absetzkipper-Portfolios SAF Holland – Anwendungsgebiete der

49 50 51


INHALT

Reifendruckkontrolle erweitert Aeolus Tyres – Reifen unterstützen Stuttgart 21 Tunnelbau

52 53

WARTUNG . PFLEGE . MASCHINENINSTANDSETZUNG . Zeppelin/ Caterpillar – Generalüberholung von 13 Caterpillar Rohrverlegern Mankiewicz – Wirtschaftliche Lackierung von Baumaschinen

54 56

SCHALUNG . GERÜSTE . BETONBAU . BAUSTELLENEINRICHTUNG . Doka – Wasserbauwerk in perfekter Präzision Peri – Wände in hoher Geschwindigkeit schalen Hünnebeck – Freistehendes Modulgerüst für die Fassadenmontage Meva – Traggerüst mit schnellem Aufbau und sicherem Betrieb Paschal – Schal- und Abstützungssysteme im anspruchsvollen Einsatz SBM – Stationäre Betonmischanlagen mit einfacher Wartung Cemex – neue, wasserdurchlässige Betonfamilie Maibach – Überwachung verhindert Diebstähle und Vandalismus HKL – Raumsysteme begleiten Umbau des Bahnhofs Zoo HS-Schoch – Sammelcontainer mit Direktaufnahme für Bagger Peter Berghaus – Überkopf-Lichtsignalisation verbessert Sichtbarkeit

57 59 60 61 62 63 64 65 66 66 67

HUB- & HEBETECHNIK . AT- & TURMDREHKRANE . AUFZÜGE . Gardemann – Feinfühlig manövrierbare Arbeitsbühne Unic Minikrane – Emissionsfreier Minikran übergeben

MITTEN DRIN DAS MAGAZIN IN H ALT

MZ Mediaverlag GmbH . Tel. +49(0)831/6973051-10

68 69

Partnerlift – 25-jähriges Jubiläum BBL Cranes – Neu entwickelter Turmdrehkran präsentiert Kito – Hebetechnik live erleben Geda – Materialaufzug unterstützt Umbauarbeiten bei Barcelona Sennebogen – Neuer 50 t Telekran im Einsatz

69 70 70 71 72

OEM . BEREIFUNG . MOTOREN . Nokian – Neue Größen für schwerste Ladungen Barum – Kontinuierlicher Ausbau des Reifensortiments Magna Tyres – Solide Bereifung bewährt sich

73 74 74

FINANZIERUNG . EDV . PSA . PS-Team – Auf dem Weg zur europaweiten Betrugsprävention Kübler – Lodenlook im neuen Materialmix Pirtek – 20 Jahre deutscher Hydraulikschlauchservice Tomtom Telematics – Verkehrsstaus erfolgreich vermeiden Iveco/ Tomtom Bridge – Fahrzeug-Monitoring in Echtzeit

75 76 77 78 79

IMPRESSUM .

79

FIRMEN A-Z .

80

IM TREFFPUNKT FINDEN .

81

Dieser Ausgabe liegen Beilagen der Firmen Messe Karlsruhe und Engcon bei.

PRINTWERBUNG Unsere Leser: Ein topqualifiziertes Fachpublikum der Bau- und Baumaschinenbranche REICHWEITE Wir denken international: Hohe Bekanntheit durch unseren zweisprachigen Newsletter und das e-Paper ONLINEWERBUNG Wir erreichen alle: Werbebanner auf unserer Homepage erreichen PCs, Smartphones und Tablets

ERWEITERTES LEISTUNGSPORTFOLIO Wir sind vielfältig: Luftbildaufnahmen, Videos und 3D-Animationen ergänzen unsere Leistungen MULTIMEDIAL Präsent: In unserer App, auf Facebook, auf unserer Homepage oder You Tube

IVW angeschlossen 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

www.treffpunkt-bau.com


EDITORIAL

Branche auch 2017 auf Erfolgskurs Die deutsche Bauwirtschaft geht mit großer Zuversicht in das Jahr 2017. Erwartet wird ein Umsatzwachstum von fünf Prozent. Das prognostizierten anlässlich ihrer gemeinsamen JahresauftaktPressekonferenz in Berlin die Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Peter Hübner, und des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Hans-Hartwig Loewenstein. Damit würden die baugewerblichen Umsätze mit 112,2 Milliarden Euro den höchsten Wert der vergangenen 20 Jahre erreichen. Ihre Zuversicht speise sich aus dem Auftragsbestand und den positiven gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. „Dabei gehen wir – wie bereits im Vorjahr – auch für 2017 von einem Wachstum in allen Bausparten aus, wenn auch auf unterschiedlich hohem Niveau“, betonten die Präsidenten. Auch die Zahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe werde um 10.000 ansteigen und spiegele damit die positive Entwicklung der Branche wider. Generell rechnen deutsche Wirtschaftsverbände für das Jahr 2017 mit einem Konjunkturplus – wenn auch einem gemäßigten. 28 der 48 vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) befragten Verbände gehen zwar von einem Produktionsanstieg aus, doch nur drei – darunter das Baugewerbe – erwarten eine wesentliche Steigerung. Einen Abwärtstrend befürchteten vor allem die Automobilindustrie sowie die Finanzwirtschaft. Für Treffpunkt.Bau verlief das Jahr 2016 mit zahlreichen Baufachmessen und Veranstaltungen der Branche sehr erfolgreich. So ist unsere noch junge Publikation beispielsweise seit Mitte letzten Jahres IVW-angeschlossen. Ein weiterer Meilenstein in unserer Entwicklung bedeutet der Start einer Kooperation mit dem Nürnberger Lectura Verlag – dem Spezialisten für Maschinenwissen, -bewertung und -beratung. Darüber hinaus erhöhte sich unsere Printauflage nochmals. Das Jahr 2017 startet gleich mit einer großen und wichtigen Ankündigung: Rainer Oschütz, einer der bekanntesten Journalisten dieser Branche, wird das Treffpunkt.Bau-Team von nun an strategisch beratend ergänzen. Das Verlagsteam wünscht allen Lesern ein erfolgreiches Jahr 2017 und viel Freude beim Entdecken der ersten Ausgabe dieses Jahres.

Gloria Schaffarczyk

[ 6 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

ED ITOR IA L


BOSCH

TITELSTORY – BOSCH

Die Zwölf-Kilo-Bohrhämmer GBH 12-52 DV Professional und GBH 12-52 D Professional von Bosch eignen sich besonders gut für horizontale Abbrucharbeiten, Korrekturarbeiten oder Stemmeinsätze.

Leistungsstarke Bohrhämmer für Profis BOSCH Höchste Leistung beim Bohren und Meißeln in ihrer Klasse – das bieten die Zwölf-Kilo-Bohrhämmer GBH 12-52 DV Professional und GBH 12-52 D Professional von Bosch. Beide Geräte werden durch einen 1.700 Watt-Motor angetrieben und arbeiten mit 19 Joule Schlagenergie. Sie bieten damit deutlich mehr Leistung als das Vorgänger-Modell.

Besonders gut geeignet sind sie beispielsweise für horizontale Abbrucharbeiten, Korrekturarbeiten oder Stemmeinsätze, die eine hohe Meißelleistung erfordern. Das Modell GBH 12-52 DV Professional ist darüber hinaus mit einer dreifachen Vibrationsdämpfung ausgestattet: Ein im Aluminium-Deckel integrierter Tilger, ein entkoppelter Haupthandgriff sowie ein vibrationsoptimiertes Schlagwerk reduzieren die Vibrationswerte auf 10 m/s2 beim Bohren und 8 m/s2 beim Meißeln – 50 Prozent weniger als das bisherige Modell. Die erlaubte Einsatzzeit des GBH 12-52 DV Professional liegt somit bei mehr als zwei Stunden pro Tag und Anwender. In Kombination mit der hohen Abtragleistung sorgt das für schnelleren Arbeitsfortschritt.

stant-Elektronik für kontinuierliche Leistung, sowie ein Service-Display, das einen erforderlichen Kohlebürstenwechsel anzeigt.

Leistungsstark wie Netzgeräte - 18 Volt-Bohrhämmer

Mit dem GBH 18V-26 Professional und dem GBH 18V-26 F Professional ergänzt Bosch das Bohrhammer-Sortiment mit EC-Motor um zwei besonders kraftvolle Geräte. Beide bieten eine Schlagstärke von 2,6 Joule und damit 50 Prozent mehr Schlagkraft als der bisher leistungsstärkste 18 Volt-Bohrhammer. Sie sind daher mit einem Kabelgerät wie dem GBH 2-26 Professional vergleichbar. Dazu trägt ihr EC-Motor bei: Er ist dank hohem Wirkungsgrad besonders effizient und komplett wartungsfrei. Gewählt werden kann zwischen dem Modell mit Festfutter und dem Modell mit Wechselfutter (F), bei dem zusätzlich ein Schnellspannbohrfutter für Rundschaftbohrer mitgeliefert wird.

Einfaches Meißeln, lange Lebensdauer

Für einfaches Meißeln im Dauerbetrieb bieten beide Bohrhämmer eine Schalterarretierung. Diese wird automatisch aktiviert, sobald vom Bohr- zum Meißelbetrieb gewechselt wird. Für eine optimierte Leistung sorgt beim GBH 12-52 DV Professional die „Turbo Power“-Funktion: Sie wandelt die Energie, die beim Bohren für die Drehbewegung benötigt wird, in zusätzliche Meißelleistung um. Dadurch können Handwerker beispielsweise Kabelkanäle oder Durchbrüche für Fenster- und Türöffnungen besonders zügig stemmen. Beide Geräte sind für anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt. Robuste Metallkomponenten zahlen auf die lange Lebensdauer der Geräte ein. Zur weiteren Ausstattung der Bohrhämmer gehören eine Kon-

TITE LSTORY BOS C H

Für eine optimierte Leistung sorgt beim GBH 12-52 DV Professional die „Turbo Power“-Funktion: Sie wandelt die Energie, die beim Bohren für die Drehbewegung benötigt wird, in zusätzliche Meißelleistung um. 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 7 ]


LIVE DABEI

Quard und Quend setzen Maßstäbe in der Bauindustrie NLMK Das Unternehmen NLMK Clabecq produziert als Teil der NLMK Europe in Ittre, südlich von Brüssel, u. a. hochvergütete Stähle, die ein breites Einsatzspektrum abdecken. Beginnend im Miningbereich, der Abbruch- und Recyclingtechnik, erstreckt sich das Einsatzspektrum beispielsweise auf den Nutzfahrzeugbereich, den Schwerlasttransport und schließt auch den gesamten Baumaschinenbereich schwerpunktmäßig mit ein.

SCHULTE

Investitionen für die Zukunft Insgesamt umfasst der Geschäftsbereich NLMK Europe sechs Produktionsstandorte, die alle auf eine jahrzehntelange Erfahrung auf dem Gebiet des Warm- und Kaltwalzens sowie verschiedene Veredelungsprozesse zurückblicken können. „Bereits der ständige Informationsaustausch zwischen den einzelnen Werken ermöglicht uns einen deutlichen Vorteil in Richtung Technologie, Kundenausrichtung und deren zukünftigen Anforderungen“, so Bernard Robins, Marketing Manager NLMK Clabecq. Allein rund 120 Millionen Euro hat NLMK/Ittre in den Bau einer neuen Vergütungslinie investiert, mit der man mittlerweile als technologischer Führer im Markt gilt. Vorreiter in Sachen technischer Innovation zu sein hat bei NLMK eine lange Tradition. So gilt auch die Brammenproduktion im Mutterwerk in Lipetsk/Russland als technologisch führend.

dgang durch Bernard Robins beim Run sanlagen. tion duk Pro en ens die imm 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU [ 8 ]

und Zwischen Quartogerüst . 4-Ständer-Fertigwalzwerk

Gesamte Produktionskette aus einer Hand Ein weiterer Vorteil ist Bernard Robins zufolge, dass innerhalb des Konzerns alle Bereiche von der Gewinnung, Verhüttung, Stahlherstellung sowie Stahlveredelung abgedeckt werden können. Somit kann im Gesamtprozess von Anfang an auf eine hohe Qualität geachtet werden, da alles in einer Hand liegt und Prozesse und Ressourcen die höchstmögliche Konstanz haben. Die Grundlagen für die hohe Stahlqualität werden dabei bereits bei der oben beschriebenen Produktion der Brammen im russischen Stammsitz Lipetsk, 400 km südöstlich von Moskau, gelegt. „Auch hier finden sich moderne und effektive Produktionsanlagen, die für eine extrem hohe Reinheit des Stahls sorgen. Dadurch leisten sie schon zu diesem Zeitpunkt der Produktion einen erheblichen Beitrag zu hoher Konstanz in den jeweiligen Leistungsparametern sowie der sehr guten Bearbeitungsqualität und stellen eine wichtige Basis für den Walzund Vergütungsprozess der hochverschleißfesten und hochfesten Grobbleche in Ittre“, so Jörg Langenhuizen/Business Area Manager Central Europe. Niedrigste Bestandteile von Stahlschädlingen wie Schwefel, Stickstoff oder Wasserstoff geben dem Anwender eine hohe Sicherheit. Das problematische Thema nichtmetallischer Einschlüsse ist auch weitgehend unbekannt.

len. Eine der Steuerungszentra

Z


Überblick über das NLM

Einzigartige Kombination von Walzen und Vergüten Am Standort von NLMK in Ittre werden die Stahlsorten Quard und Quend produziert. Die gesamte Vergütungskapazität liegt bei ca. 220.000 Tonnen im Jahr. Grundlage hierfür ist die Produktionslinie, in der eine Quarto-Reversieranlage mit einem 4-Ständer-Fertigwalzwerk kombiniert ist. „Dadurch wird es möglich, Bleche einer Dicke ab 3,2 mm bis zu Stärken von 120 mm mit nur sehr geringen Ebenheits- und Stärkentoleranzen sowie exzellenter Oberflächenbeschaffenheit herzustellen. Die Blechbreiten reichen von 1.500 bis zu 3.100 mm. Nachdem die gewalzten Rohbleche gewissermaßen eine Ruhephase durchlaufen haben, erhalten Quard und Quend ihr endgültiges Finish, also ihre mechanischen Werte z. B. Härtegrad oder Festigkeit in der nachfolgenden Vergütungslinie“, erläutert Jörg Langenhuizen. „Mehrere Hochleistungsrichtanlagen und ein 3D-Lasersystem sichern die sehr hohe Ebenheit und ein extrem niedriges Spannungsniveau der Bleche. Eine Härtemessanlage kontrolliert und dokumentiert die Einhaltung der erforderlichen Härtegrade bei Quard-Blechen. Vor allem die konstant gleichbleibende Stahlqualität in Verbindung mit der erzielten Oberflächengüte und Ebenheit sind herausragende Qualitätsmerkmale.“ Hochfest und hochverschleißfest Im Bereich der hochfesten Feinkornbaustähle Quend umfasst das Produktspektrum mittlerweile Streckgrenzen von 700, 900, 960 und 1100 MPa. Aufgrund seiner Eigenschaften wird dieser Stahl typischerweise im Nutzfahrzeugbau, für Lösungen im Schwertransportbereich, für Krane, Ausleger oder auch bei Abbruchwerkzeugen eingesetzt. Eine hohe Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit ist bei-

Zuschnitt der Brammen auf die erforderliche Ausgangsgröße.

LIVE DABE I

dukte vor Die zugeschnittenen Pro . fen eno mm Bra dem

.

K Firmengelände in Ittre

spielsweise für Auslegerbleche obligatorisch. Die martensitischen, hochverschleißfesten Stähle der Quard-Produktgruppe beinhalten momentan die Brinellhärten 400, 450, 500 und 550. Aufgrund der speziellen Kombination von Härte, Festigkeit und Duktilität eignet sich Quard für alle Anwendungen, die einem starken Verschleiß wie z. B. durch Steine, Mineralien, Schrott, Abfälle oder andere aggressive Materialien unterliegen; eine hohe Abriebfestigkeit ist Grundvoraussetzung für einen effektiven Einsatz. Potentiale ausschöpfen und weiter ausbauen „Die Eigenschaften unserer Stähle wie höhere Belastbarkeit, weniger Abrieb, konsistente Beschaffenheit, enge Toleranzen, bessere Bearbeitbarkeit etc. können Möglichkeiten bieten und Potentiale ausschöpfen, die andere Stähle nicht aufweisen können“, so Bernard Robins. Um diese Potentiale konsequent auszuschöpfen, stehen dem Kunden Anwendungsingenieure direkt bei NLMK zur Verfügung. Ebenso ist es möglich, flächendeckend auf Vertriebspartner zurückzugreifen, die den Kunden bei der Projektrealisierung auch bei individuellen Versorgungslösungen unterstützen. „Dass sich die Investitionen der letzten Jahre und unsere Arbeit gelohnt haben, zeigt das mittlerweile sehr positive Echo. NLMK weist in den letzten Jahren bei Quard und Quend immer zweistellige Zuwachsraten auf. Das beweist, dass wir Produkte haben, die im Markt sehr gut ankommen. Durch eine permanente Erweiterung unseres Produktportfolios und auf Basis der hohen Leistungsbereitschaft des gesamten Teams können wir sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken“, so abschließend Jörg Langenhuizen.

Glühende Bleche vor dem

Auskühlbett.

gen Überblick über die gewalti slinie. Ausmaße der Vergütung

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 9 ]


SCHULTE

Aus zwei mach vier DANGEL/ DE BONDT Vierradantrieb ist bekanntlich nichts Neues. Eine Technik, die bereits seit Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt wird. Dass es aber dennoch, speziell im Nutzfahrzeugbereich, Lücken im 4x4-Angebotsportfolio der einzelnen Hersteller gibt, erstaunt zunächst. Allerdings begründet sich dies bei den meisten in der gering nachgefragten Stückzahl, die eine wirtschaftliche Produktion und demzufolge einen marktgerechten Endpreis nicht rechtfertigt. Dass es aber wirtschaftliche Lösungen gibt, davon konnte sich das Redaktionsteam bei der Presseveranstaltung des französischen Unternehmens Dangel überzeugen.

Dangel als Engineering-und Produktionsunternehmen

Ansässig im elsässischen Sentheim, beschäftigt sich das Unternehmen bereits seit Ende der 1970er Jahre mit der Entwicklung und dem Umbau von zweirad- zu vierradgetriebenen Fahrzeugen. Beginnend bei der Entwicklung und Fertigung reiner Umbausätze für den Peugeot 504 Kombi hat sich der Hersteller zu einem weltweit bekannten Spezialisten für den Vierradumbau von Nutzfahrzeugen entwickelt. Neben den Peugeot Modellen Boxer, Partner, Expert und Traveller werden auch die Citroen-Baureihen Jumper, Berlingo, Jum-

Im Takt, 43 Minuten pro Prod uktionsstation, in sechs Stationen zum Ziel.

[ 10 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

py und Spacetourer in allradgetriebene Varianten verwandelt. Insgesamt wurden bislang rund 45.000 Fahrzeuge umgebaut. Allein vom Peugeot Partner bzw. dessen baugleichen Citroen Berlingo sind bis Anfang 2016 10.000 Stück in insgesamt 30 Länder ausgeliefert worden. Das hohe Qualitätsdenken und das Verantwortungsbewusstsein der Umbauten zeigt sich darin, dass alle Fahrzeuge unter der Zusatzbezeichnung Dangel vertrieben werden.

De Bondt Fahrzeugaufbauten als Vertriebspartner

In Deutschland hat das Unternehmen De Bondt/Hamm den Vertrieb aller von Dangel umgebauten Nutzfahrzeuge übernommen. Ebenfalls bereits seit zwei Jahrzehnten im Nutzfahrzeugbereich tätig, ist das Unternehmen als Hersteller und Partner für Henschel Automotive und Next Hydraulics bekannt. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen und der sich ergebenden Synergieeffekte arbeiten beide Unternehmen seit Mitte 2016 zusammen. „Damit der hohe Qualitätsanspruch Dangels in Deutschland auch im Servicefall bzw. für die erforderlichen Wartungsinspektionen gewährleistet werden kann, haben wir bislang über 20 Servicestationen eingerichtet. Unser mittelfristiges Ziel ist, diese Zahl auf über 50 Stationen flächig über Deutschland verteilt zu erhöhen“, erklärte Jörg De Bondt.

Produktionsleiter Philippe Aira ud während der Werksbesichtigung.

Hochzeit: Antrieb und Chassis

verbunden.

L IVE DA BEI L IVE DA BEI


Ein Peugeot Expert auf der Test strecke in Sentheim.

Jörg De Bondt, Inhaber von De Bondt Fahrzeugaufbauten.

Variable Umbaulösungen

Für den Citroen Jumpy / Spacetourer und den Peugeot Expert / Traveller bietet Dangel das System 4x4 Traction Control mit ECO2WD Modus an. Auf Kundenwunsch kann das System zusätzlich mit einem Sperrdifferential auf der Hinterachse versehen werden und das Fahrzeug mit Unterbodenschutzblechen ausgestattet werden. Nahezu unscheinbare Technik, die erst im rauen Einsatz ihre Vorteile ausspielt. Von außen betrachtet ist der Umbau bei oberflächlicher Betrachtung kaum erkennbar. Lediglich die umbaubedingte größere Höhe von 20 mm lässt darauf schließen, dass es ein etwas anderes Fahrzeug ist. Im Innenraum ist der Umbau lediglich am Wählschalter an der linken Seite des Armaturenbrettes ersichtlich. Hier können drei Antriebsalternativen eingestellt werden: Fahren mit abgeschaltetem Vierradantrieb, dauerhafter Antrieb sowie der ECO2WD-Modus.

Entwicklung und Produktion

Wie uns Philippe Airaud, Leiter Produktion und Entwicklung, erläuterte, ist Dangel bereits von Beginn an bei der Entwicklung beim jeweiligen Hersteller mit im Boot. Alle Teile, die später vom Umbau betroffen sind, werden im Entwicklungsprozess für den späteren Umbau berücksichtigt und entsprechend konstruiert. Dadurch wird vermieden, dass nachträglich kostenintensiv Teile neu entwickelt und produziert werden müssen. Dadurch wurde es auch möglich, den Antrieb direkt ohne Umlenkungen so auszurichten, dass er die größtmögliche Wirkung erzielt, Kraftverlust vermeidet und die Effizienz gesteigert wird. Eine der weiteren Konsequenzen daraus ist, dass der gesamte 4x4 Antrieb lediglich wenig mehr als 90 kg wiegt und damit im Gegensatz zu anderen Vierradantrieben sehr leicht ausfällt. Dadurch erhöht sich der Verbrauch nur unwesentlich. Ebenso geht kaum Nutzlast verloren. Das Gesamtzuggewicht verändert sich nicht. Eine der Problematiken, die oftmals im Einsatz eines Vier-

Überprüfung der Komponente n nach 250.000 km.

Ein Citroen Spacetourer beim Anfahrtstest bei ca. 30°-Steigung.

radantriebes zu „erfahren“ sind, ist das unerwünschte Auftreten von Vibrationen und Geräuschen. Wie dies vermieden wird, konnten wir während der Produktionsbesichtigung erleben. Jedes Teil wird vor dem Einbau nochmals vermessen und die Komponenten des Antriebsstranges müssen nochmals einen zusätzlichen Probelauf passieren. Erst wenn diese Prüfungen abgeschlossen sind, werden die Teile für die Produktion freigegeben und verbaut. Die Produktionslinie ist so gestaltet, dass jedes Modell lediglich sechs Stationen für den kompletten Umbau zu durchlaufen hat. Insgesamt werden lediglich knapp über vier Stunden benötigt, um ein Fahrzeug zum Vierradkraftpaket umzubauen.

Fahrstabilität und Sicherheit

Die umgebauten Fahrzeuge stellen keine Kompromisslösung dar. Sie sind ausgelegt, dass sich der Fahrer auch in schwerem Gelände bzw. auf schwerem Untergrund sicher bewegen kann. Die höhere Bodenfreiheit von 20 mm gewährleistet ausreichend Bewegungsfreiheit. Der zusätzliche Unterbodenschutz verhindert, dass der Antriebsstrang beschädigt wird. Der ECO2WD-Modus sorgt dafür, dass sich der Vierradantrieb dann vollautomatisch zuschaltet, wenn die Steuerung erkennt, dass die Fahrstabilität nicht mehr gewährleistet ist, z. B. wenn auf unterschiedlich befestigen Untergründen gefahren wird. Wie uns Heinz Schlathölter, Vertriebsverantwortlicher bei De Bondt, verdeutlichte, ist der Sicherheitsaspekt bei Dangel nicht nur als oftmals verwendete Floskel zu verstehen. Jeder Antrieb wird intensiv auf Herz und Nieren geprüft, bevor der Serienstart beginnt. Das Treffpunkt.Bau-Team konnte sich selbst davon überzeugen: In einer der Hallen wurde gerade ein Fahrzeug mit einem Vorserienantrieb überprüft, das ca. 250.000 Testkilometer zurückgelegt hat; unter anderem in den skandinavischen Eisregionen. Die weiteren Perspektiven erklärte uns abschließend Robert Lacker, Geschäftsführer Dangel: „Wir bleiben nicht stehen, in Zukunft werden wir auch den Fiat Ducato Lkw mit unserem 4x4 System anbieten.“

Im Innenraum der einzige Unt erschied: Wählschalter für die Antriebsalte rnativen.

Überblick über den umzubauen den Fahrzeugpark. 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 11 ]


SCHULTE. LIQUI MOLY

Tanklager im Hafen von Saarlouis mit einer Gesamtkapazität von 18.000 m3.

Schmieröle für hohe Ansprüche LIQUI MOLY Öle, Additive, Fette und Schmierstoffe: Jedem ist bewusst, dass es ohne nicht geht. Maschinen können nicht betrieben und Fahrzeuge nicht bewegt werden. Dennoch ist es ein Thema, dessen Wichtigkeit oftmals nicht im Bewusstsein derer ist, die tagtäglich damit umgehen. Dass auch hierbei Potentiale erschlossen werden können, davon konnte sich das Treffpunkt.Bau-Team bei seinem Besuch bei Liqui Moly/Meguin im Saarland überzeugen.

Lösungsorientierter Vollsortimenter

Das vor 170 Jahren gegründete Unternehmen Meguin gehört seit 2006 dem Liqui Moly-Unternehmensverbund an. Meguin ist der Produktionsstandort, an dem Schmierstoffe für unterschiedlichste Bereiche hergestellt werden. Das Spektrum ist breit gefächert und erstreckt sich von Motor- und Getriebeölen, Schmierstoffen für den Hydraulikbereich bis hin zu speziellen Anwendungen für Baumaschinen. „Insgesamt umfasst das Produktsortiment von Liqui Moly über 4.000 Artikel“, so Tobias Gerstlauer, der Pressesprecher für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Für den Baumaschinenund Nutzfahrzeugbereich gibt es ca. 500 Produkte. Roland Schmidt, dem Director Construction and Industry, zufolge gibt es vor allem in diesem Bereich immer wieder ganz spezielle Anwendungen. „Mitunter entwickeln wir für und zusammen mit dem Kunden das passende Schmiermittel“, so Schmidt.

Hochwertige Produkte „Made in Germany“

Sämtliche Produkte werden ausnahmslos in Deutschland hergestellt, entweder am Standort in Ulm oder in Saarlouis. Um die Vielfalt

nlagerbereiche Einer der Zwische

[ 12 ]

innerhalb des Werke

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

s.

der angebotenen Produkte mit deren verschiedensten Rohstoffen bewältigen zu können, sind entsprechende Produktions- und Abfüllanlagen notwendig. Darüber hinaus unterhält Liqui Moly ein großes Tanklager im Hafen von Saarlouis mit 10 Tanks à 1.800 m3, die mit einer Gesamtkapazität von 18. Millionen Litern zur Bereitstellung der Grundöle dienen. Aber auch im Werk selbst gibt es insgesamt 164 Zwischentanklager für die jeweiligen Rohstoffe. Wie Michael Scholer, Leiter F&E, Anwendungstechnik und QS-Labor, erläuterte, werden die Schmierstoffe nach genau definierten Rezepturen und vorgegebenen Arbeitsschritten gemischt. Das fertige Schmieröl wird nach der Produktion zunächst zwischengelagert, bevor es in die Abfüllstraßen gelangt. Die hohe Qualität werde dadurch garantiert, dass das gesamte Rohrleitungssystem auf der neuesten Molchtechnik basiert. Die gesamte Produktionsmenge beläuft sich im Moment auf 75.000 Tonnen. Wie wir selbst im Laborbereich sehen konnten, wird nicht nur jedes Produktionslos kontrolliert; eine der Hauptaufgaben besteht darin, immer neue Schmiermischungen und -lösungen zu entwickeln.

Schmierstoffe für den Baumaschinenbereich

Eines der neuen Produktsegmente im Liqui Moly Produktportfolio stellen die „HyPER“-Hydrauliköle dar. Dadurch, dass sich die Betriebsdrücke sowie die Leistungsdichte der Hydraulikkomponenten immer stärker erhöht haben, ist der Verschleiß an diesen Komponenten zu einem immer größeren Problem geworden. „Für die Produktion der HyPER-Hydrauliköle werden ausschließlich Grundöle der Gruppe II verwendet“, so Michael Scholer, „die sich im Gegensatz

g größerer Zusammenstellun mitteln. Bedarf an Schmier

hen Gebinde für den ho

Komplexe Technik

ist für die Mischpro

zesse erforderlich.

L IVE DA BEI


or Geräten ausgerüstetes Lab Ein mit den modernsten ätsniveau. garantiert das hohe Qualit

Innovationen, die im Kle inen beginnen: Ständig wird an neuen Mischungen gea rbeitet.

– Jedes Produktion Einblick in das Laborleben entiert. wird geprüft und dokum

Ein Blick in die Tiefen der

Produktion bei Liqui Mo

zu Standardschmiermitteln, die auf Grundölen der Gruppe I basieren, durch erhöhte Reinheit, höhere Oxidationsstabilität und geringere Alterung auszeichnen. Ebenfalls kann eine hohe thermische und hydrolytische Stabilität garantiert werden. Die HyPER-MG 1 Öle sind Mehrbereichsöle, die eine hohe Scherstabilität aufweisen. Dadurch ergibt sich der Vorteil eines geringeren Kraftstoffverbrauches und letztendlich einer höheren Produktivität. Insgesamt sparen sich die Kunden mehr Geld ein, als für das Öl ausgegeben wird.“ Während einer Diskussionsrunde hat sich noch herauskristallisiert, dass die Hydraulikkomponenten einem geringeren Verschleiß unterliegen und folglich eine längere Lebensdauer aufweisen. Ebenfalls ergeben sich dadurch längere Wartungsintervalle, wodurch neben den geringeren Ersatzaufwendungen für beschädigte Komponenten die Gesamtkosten verringert werden. Umweltschutz bzw. Umweltverträglichkeit ist ebenfalls ein wichtiger Punkt beim Einsatz der Schmiermittel. Auch hierfür hat Liqui Moly ein spezielles Hydrauliköl entwickelt, das biologisch abbaubar ist (entsprechen den Anforderungen des „Blauen Engel“) und somit auch in Naturschutzgebieten und Wäldern eingesetzt werden kann. Basierend auf synthetischem Ester ist es ungefährlich für Gewässer und damit ein idealer Schmierstoff für Fahrzeuge, die in ökologisch sensiblem Terrain operieren.

slos

ly.

Überblick über das Produk

Kleine Gebinde im Abfüll-

tionswerk in Saarlouis.

und Verpackungsbereich

.

angelieferten Grundöle, geht über Zwischenprüfungen innerhalb und während des Produktionsprozesses und schließt mit der Endkontrolle des Fertigproduktes ab. Qualität muss sich auch beweisen. Deshalb führt Liqui Moly, zusammen mit ausgewählten Partnern Langzeittests durch. Hierbei werden im Praxiseinsatz gleiche Maschinen mit herkömmlichen Ölen mit den „HyPER“-Ölen unter den gleichen Bedingungen getestet. „Im Bereich der HyPER-Hydrauliköle erfüllt Liqui Moly als einer von nur vier Herstellern die Bosch Rexroth RDE 90235 Freigabe. Diese stellt die höchste Leistungsstufe dar und liegt noch höher als die Spezifikationen von Parker Denison Hybrid HF0 bzw. Eaton Brochure oder Fives-Cincinnati“, so Tobias Gerstlauer abschließend.

Qualität und Qualitätssicherung

Michael Scholer zum Thema Qualität: „Alle Schmierstoffe, egal wo in der Welt diese eingesetzt werden, stammen immer aus dem gleichen Produktionsstandort in Saarlouis. Dadurch sind diese identisch und erfüllen andauernd die gleichen Vorgaben. Ein weiterer Qualitätspunkt ist der, dass die Grundöle immer aus den gleichen Ursprungsquellen stammen.“ Wie sich das Redaktionsteam selber überzeugen konnte, unterliegt der gesamte Prozess einer ständigen Prüfung und Dokumentation. Das beginnt bei der Kontrolle der Tonnenweise Schmiermittel – (v.l.) Roland Schmidt, Tobias Gerstlauer und Michael Scholer während unserer Werksbesichtigung im Auslieferungslager. LIVE DABE I

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 13 ]


SCHULTE . CRAMO

Vom Vermieter zum Logistikdienstleister CRAMO Das Treffpunkt.Bau-Team war Ende November zu Gast beim bekannten Baumaschinenvermieter Cramo in Feldkirchen und sprach dort mit dem Executive Vice President von Cramo Central Europe, Dirk Schlitzkus, den aktuellen Stand sowie über zukünftige Entwicklung in der Vermietungsbranche.

Wie beurteilen Sie rückwirkend das Jahr 2016, das ja durch die Bauma geprägt war? Ohne den letzten Zahlen vorgreifen zu wollen; als AG werden diese erst noch veröffentlicht, können wir bis zum dritten Quartal sagen, dass das Jahr 2016 sehr positiv verlaufen ist. Das zeigt uns, dass die ergriffenen Maßnahmen; u. a. neue Vertriebs- und Servicestruktur, greifen. Letztendlich zeigt es sich auch, dass wir uns als Full-Ser Full-Service-Dienstleister auf der Baustelle etabliert haben. In einzelnen Geschäftsfeldern, speziell Cramo-Adapteo, konnten wir den Umsatz sogar verdoppeln. Einfluss darauf hatten natürlich auch die

n und Geräte direkt Lieferung der Maschine auf die Baustelle. 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU [ 14 ]

unterschiedlichen Messen, allen voran die Bauma, die auch einen Impuls gesetzt haben. Ebenso haben wir davon profitiert, dass die Bauindustrie in 2016 insgesamt über alle Bereiche einen positiven Verlauf hatte und das Jahr 2017 ebenso erfolgversprechende Perspektiven verspricht. Welche Wege wollen Sie beschreiten, dass diese Entwicklung auch in den nächsten Jahren positiv verläuft? Einer der Punkte sind eben Messeveranstaltungen. Es hat sich gezeigt, dass wir hier sehr gute Erfolge erzielt haben. Deshalb werden wir diesen Weg weitergehen. Ein zentraler Punkt wird das Thema „Weiterentwicklung Digitalisierung“ sein. Was verstehen Sie unter dem Begriff Digitalisierung? Für uns bedeutet dies, dass wir Standardprozesse bei der Anmietung, Abrechnung etc. verkürzen und vereinfachen. So ist es bei beispielsweise über Digital Signing möglich, Maschinen, Tools etc. zu bestellen bzw. auch wieder abzubestellen. Ebenso haben wir eine

weit über 220.000 Ger Insgesamt stehen europa zur Ver fügung.

äte

hafter Hersteller Gerätschaften aller nam ortiment. iets Anm im sich befinden


neue Website installiert. Diese ist so gestaltet, dass sie von jedem Endgerät bedienbar ist, also auch von Mobilgeräten direkt auf der Baustelle. Das zentrale Element ist ein E-commerce Tool. Hierin werden dem registriertem Kunden sämtliche relevanten Daten seiner Anmietung aus, z. B. Bedienungsanleitungen, Datenblätter, Maschinendaten, Verträge oder auch Rechnungen online zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können GPS-Daten, Maschinenlaufzeiten etc. abgerufen werden. Diese Daten können dann in bestehende BIM-Systeme integriert werden. Welche Ziele verfolgt Cramo mit diesem Schritt? Wir sind der Meinung, und das hat die Erfahrung in den skandinavischen Ländern bereits gezeigt, dass ein Vollsortimenter auch immer mehr logistische Aufgaben erfüllt bzw. erfüllen soll. Letzten Endes geht es darum, dem Kunden einen Mehrwert zu bieten, indem nicht nur entsprechende Maschinen zur Verfügung gestellt werden, sondern eine Baustelle mit allem erforderlichen Equipment eingerichtet wird. Das schließt die komplette Transportlogistik inklusive Bauschuttabtransport und Müllabfuhr mit ein. Dadurch kann sich der Kunde auf seine Kernkompetenz, den Bauauftrag, konzentrieren und spart sich sehr viel Zeit. In kleinerem Maße führen wir das bereits auch durch. Hier kommt auch wieder das E-commerce Tool als zentrale Plattform ins Spiel. Denn alle Aktivitäten können darüber gesteuert werden. Das kann zum Beispiel so sein, dass der Kunde eine Maschine, die er nicht mehr benötigt, einfach über seinen Account abbestellen bzw. anderes Equipment anmieten kann. Der Rest wird von Cramo erledigt. Vorteile der Anmietung, Mehrwert schaffen. Das sind Aussagen, die eingehalten werden müssen. Wie bewerkstelligen Sie dies? Wie bereits angesprochen, indem wir eine neue Vertriebs- und Servicestruktur geschaffen haben. Dadurch sind wir noch näher am Kunden und können auch eine bessere Beratung geben. Aber auch die Fortentwicklung der Digitalisierung hat einen wesentlichen Anteil daran. Vor allem aber unsere Cramo Story, in der wir drei konkrete Versprechen geben, trägt dazu bei. Das erste Versprechen besteht darin, dass der Kunde sich an einen Ombudsmann bei uns im Haus wenden kann, wenn er das Gefühl hat, dass seine Kritik nicht genügend Anklang findet. Das zweite Versprechen besagt, dass wir immer pünktlich sind. Wenn wir das nicht einhalten können, entschädigen wir den Kunden durch kostenlose Überlassung der Maschine bis zu einer Woche. Das dritte Versprechen beinhaltet, dass wir eine defekte Maschine innerhalb von vier Stunden austauschen bzw. im Falle einer unvollständig erbrachten Leistung nachbessern. Sollte das nicht gelingen, wird der Kunde ebenfalls entschädigt.

Ersatzlieferungen Notwendige Geräte und r Stunden auf die vie von alb erh inn werden rt. Baustelle geliefe

LIVE DABE I

Eine Auswahl der zur Verfügung stehenden Bühnen auf dem Werksgelände in Feldkirchen.

Ab welchem Zeitpunkt spielt eine Anmietung denn ihre Vorteile aus? Unabhängig von dem Mehrwert, den der Kunde erhält, kann gesagt werden, dass der Grenzwert bei einer Maschinengrundauslastung sicherlich über ca. 60 % liegt. Für den Unternehmer bedeutet dies, dass dessen Fuhrpark an ca. 140 Tagen im Einsatz sein muss. Nicht mit eingerechnet sind hierbei Kosten für Ersatzteilbevorratung oder Service. Das bedeutet, dass eine Anmietung sich bei einer Auslastung unter diesem Wert auf jeden Fall rentiert. Wie sehen Sie das Verhältnis von Anmietung zu Kauf und dessen zukünftige Entwicklung? Zunächst muss man sagen, dass es schon immer Unternehmen gab, die eine Anmietung dem Kauf vorgezogen haben. Einfach um Arbeitsspitzen abzufangen, kurzfristig Aufträge durchzuführen oder auch den erforderlichen Investitionsaufwand zu vermeiden. Daran hat auch das niedrige Zinsniveau nichts geändert. Vor allem durch den schon beschriebenen Mehrwert und die mögliche Zeitersparnis für den Kunden wird das Thema Anmietung ein immer interessanteres Thema. Überdies entsteht dem Anmieter dadurch ein Mehrnutzen, indem er sich nicht um etwaige Sicherheitsvorschriften kümmern muss bzw. welche Maschinen wo überhaupt eingesetzt werden dürfen. Diesen Aufwand übernehmen wir als Teil unserer Dienstleistung. In England bzw. in den skandinavischen Ländern beträgt der Anteil des Anmietgeschäftes bis zu 90 %. Dies wird in Deutschland bzw. deutschsprachigen Ländern nicht in dem Maße sein. Generell kann aber gesagt werden, dass der Vermietungsbereich noch stärker wachsen wird.

Vice President Dirk Schlitzkus, Executive . ope Eur tral Cen mo Cra

Raumsyste Cramo Adapte: mobile . eck zw sat jeden Ein

me für

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 15 ]


MAIR. ZWICK. ARL

Unterzeichner der Charta für mehr Sicherheit am Bau sind Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer der BG BAU, Michael Knipper, Hauptgeschäftsführer des Hautpverbands der Deutschen Bauindustrie e.V., Dr.-Ing.Hans-Hartwig Loewenstein, Präsident des ZDB, Dietmar Schäfers, Stv. Bundesvorsitzender der IG BAU, sowie Marcus Nachbauer, Präsident des Bundesverband Gerüstbau e.V.

Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäfsführer der BG BAU während der Präsentation des Präventionsprogramms für mehr Sicherheit.

Bewusstsein für den Arbeitsschutz stärken BG BAU „Bau auf Sicherheit. Bau auf dich“. So lautet der Titel des Präventionsprogramms, das die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) am 18. Januar 2017 auf der Fachmesse BAU in München gestartet hat. Die Treffpunkt.Bau Redaktion war bei der Auftaktveranstaltung „live dabei“, um das Projekt der BG BAU zu unterstützen. Zwar gibt es einen langjährigen Trend eines deutlichen Rückgangs von Arbeitsunfällen, aber das allein reicht nicht aus, um den positiven Trend durch Präventionsmaßnahmen langfristig aufrechterhalten zu können.

Schon allein die Tatsache, dass im vergangenen Jahr 86 Menschen ihr Leben auf Baustellen verloren haben, sollte Grund genug sein, um das Thema Arbeitssicherheit kompromisslos zu unterstützen. Immer

deutlicher rückt zudem der Anteil menschlichen Verhaltens am Zustandekommen von Unfällen in den Mittelpunkt der Betrachtungen. „Das bedeutet für uns, künftig noch stärker als bisher darauf hinzuwirken, dass sich die individuellen Verhaltensweisen der Beschäftigten positiv verändern“, sagte Klaus-Richard Bergmann, Hauptgeschäftsführer der BG BAU. Höhepunkt der Auftakt-Veranstaltung war die Unterzeichnung einer „Charta für Sicherheit auf dem Bau“ durch die Sozialpartner der Bauwirtschaft. Technische Innovation, bessere Organisation und höhere Qualifikation der Berufstätigen haben sich über lange Zeit positiv auf die Unfallstatistik ausgewirkt.

Zu wenig Risiko- und Verantwortungsbewusstsein

Doch der langfristige Trend rückläufiger Unfallzahlen verlangsamt sich in den letzten Jahren stetig: Während sich konjunkturbereinigt die Anzahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle je 1.000 Beschäftigte

Impressionen BAU 2017 Über 250.000 Besucher kamen zur BAU 2017, erstmals 80.000 aus dem Ausland. Die Münchner BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, hat damit international nochmals zulegen können (2015: 72.000 Besucher). Ihren Ruf als Architektenmesse konnte die BAU mit wieder 65.000 Besuchern aus Architektur- und Planungsbüros einmal mehr untermauern. Mit 2.120 Ausstellern aus 45 Ländern wurde auch auf Ausstellerseite ein neuer Rekordwert erzielt.

Gut aufgestellt ging die Firma Sortimo aus Zusmarshau2017. sen in das Messejahr 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 16 ]

Absturzsicherungen aus deutscher Entwicklung und Fertigung stellte ABS Safety vor.

Das Unternehmen Geda stellte erstmalig zur Bauma 2016 ihr Akkuleiterlift-System vor. Auf der BAU 2017 in München gab es die serienreife Version zu sehen.

Layher war auf der BAU mit Layher Bautechnik, Layher Gerüsttechnik sowie Layher Steigtechnik vertreten.

Bornit präsentierte sich auf der BAU erstmalig gemeinsam mit dem Spritzmaschinenhersteller Graco. Im Fokus stand die maschinelle Spritzabdichtung.


er

in früheren Fünfjahreszeiträumen in der Regel um etwa 20 Prozent verringerte, waren es zwischen 2011 und 2015 gerade noch zwölf Prozent. Wie die BG BAU hervorhebt, lässt sich eine wirksame Prävention nicht auf verbesserte Arbeitsmittel und das Einhalten von Regelwerken beschränken. Um eine ganzheitliche Prävention zu betreiben, „müssen auch die persönlichen Einstellungen der Berufstätigen und ihr Verhalten zu allen Fragen von Sicherheit und Gesundheit noch stärker in den Blick genommen werden“, so Bergmann. Unzureichendes Risiko- und Verantwortungsbewusstsein, Bequemlichkeit und sicherheitswidrige Gewohnheiten müssen noch deutlicher in den Fokus unseres Handelns rücken. Belegt wird dies gleich durch mehrere wissenschaftliche Untersuchungen quer durch verschiedene Branchen. Der Diplom-Psychologe Dr. E.-Werner Müller erklärt in „Unfallrisiko Nr. 1: Verhalten“, dass bis zu 80 Prozent der Unfälle auf verhaltensbedingte Ursachen zurückzuführen sind. Die Kernbotschaft des neuen Präventionsprogramms lautet daher: „Sicheres Verhalten lohnt sich für dich, deine Familie, Freunde und Kollegen!“ Jeder hat das Recht, aber auch die Pflicht, unnötige Risiken zu vermeiden. Niemand darf durch riskantes Verhalten sein Leben und seine Gesundheit oder Leben und Gesundheit anderer leichtfertig aufs Spiel setzen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die BG BAU das Programm Verhaltensprävention ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Unternehmern und Beschäftigten, mit den Sozialpartnern der Bauwirtschaft, den Innungen, Kammern und der Fachöffentlichkeit soll anhand von Schwerpunkten im Unfallgeschehen und bei den Berufskrankheiten das Risikobewusstsein und die Wahrnehmung von Risiken nachhaltig verbessert werden. Hierbei gilt es, aktiv zu informieren, aber auch zu intervenieren, wenn leichtfertig das Leben und die Gesundheit der Beschäftigten aufs Spiel gesetzt werden.

Bei Gefahr „Stopp“ sagen können

Im Mittelpunkt des Präventionsprogramms steht die „Charta für Sicherheit auf dem Bau“ als Selbstverpflichtung der Sozialpartner. Damit erklären sich die Beteiligten verantwortlich für die Etablierung einer betrieblichen Arbeitskultur, in der Sicherheit und Gesundheit zur Selbstverständlichkeit werden. Ergänzend können Unternehmen der Bauwirtschaft „Betriebliche Erklärungen“ vereinbaren, in denen Beschäftigte und Betriebsleitungen lebenswichtige Regeln

zu typischen Gefahrenquellen wie Absturzkanten, herabfallenden Lasten oder unsicheren Verkehrswegen anerkennen. „Werden Risiken sichtbar, müssen Unternehmer und auch Beschäftigte ‚Stopp’ sagen können und die Arbeit so lange einstellen dürfen, bis die Gefahrenquelle beseitigt ist“, betonte Bergmann. Weitere Informationen zum Präventionsprogramm gibt es auf der neuen Website: www.bau-auf-sicherheit.de

Inhalt der Charta 1) Wir erkennen Unfallrisiken und beseitigen diese. Erst dann arbeiten wir weiter. Wir achten zusammen auf einen sicheren Arbeitsplatz und mögliche Unfallgefahren. Bei schweren Sicherheitsmängeln stellen wir die Arbeit sofort ein und informieren Kollegen und Vorgesetzte. Erst wenn die Unfallgefahren beseitigt sind, arbeiten wir weiter. 2) Wir halten die Sicherheitsregeln ein. Wir halten uns an die lebenswichtigen Regeln und geltenden Arbeitsschutzbestimmungen. Als Unternehmen stellen wir sichere Arbeitsmittel und die notwendige persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung, legen Sicherheitsmaßnahmen fest und gewährleisten deren Umsetzung. Als Beschäftigte achten wir auf unsere Sicherheit und die unserer Kollegen. 3) Wir sind Vorreiter beim Arbeitsschutz. Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sind fester Bestandteil unserer Arbeitskultur. Wir sind Vorreiter beim Arbeitsschutz und fördern die gemeinschaftlichen Anstrengungen für sicheres und gesundes Arbeiten. 4) Wir tragen zum positiven Erscheinungsbild der Bauwirtschaft bei. Durch eine Arbeitskultur, in der Unternehmen und Beschäftigte den Wert von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz anerkennen und leben, fördern wir das positive Erscheinungsbild der Bauwirtschaft. Sicheres Verhalten geht stets vor. Gemeinschaftlich setzen wir alles daran, die Bestimmungen des Arbeitsschutzes umzusetzen und sichere Arbeitsbedingungen zu fördern.

Franz Greisinger, Marketing Zentraleuropa, bei Planungssoftware für die Bauwirtschaft präsentierte seinem ersten Messeauftritt für die Firma Peri. Nevaris am Stand in München.

Elten, Hersteller von Sicherheitsschuhen, zeigte seine aktuelle Kollektion und machte u. a. durch ein Gewinnspiel auf sich aufmerksam.

Zum Jahresanfang präsentierte sich das Liechtensteiner Unternehmen Hilti mit Deutschlandzentrale in Kaufering besonders motiviert.

Am Altrad Baumann Stand herrschte stets ein sehr großer Andrang.

Am Gemeinschaftsstand mit der Datev zeigte Dovon 123.erfasst Lösungen für mobile minik0Sander 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU [ 17 ] Projekt-Dokumentationen.


NEWSPOINT

GARDEMANN

Vor gut einem halben Jahr hat das Unternehmen Gardemann Arbeitsbühnen die Veränderung der Organisationsstruktur bekannt gegeben. Es wurde die Gestaltung der sicheren und wettbewerbsfähigen Zukunft ausgesprochen, um das Unternehmen für einen immer schnelleren und regionaleren

Dietmar Müller, Geschäftsführer Gardemann Arbeitsbühnen.

GARDEMANN

Neue Organisationsstruktur Wettbewerb von Arbeitsbühnenvermietern aufzustellen. „Unser Ziel ist es, der führende lokale Arbeitsbühnenvermieter in Deutschland zu werden“, so hat Geschäftsführer Dietmar Müller die Vision des Unternehmens beschrieben. Die Weichen auf dem Weg zum Ziel sind gestellt und Gardemann hat sich entsprechend ausgerichtet. Zum 1. April 2016 sind die ersten regionalen Vertriebszentren gestartet und die Geschäftsbereiche der Straßengeräte und Industrie-Arbeitsbühnen wurden separat aufgestellt. In den darauffolgenden Wochen sind Regional-Teams gebildet und die notwendigen Strukturen geschaffen worden, sodass alle sieben Regionen jetzt erfolgreich das Geschäft übernommen haben. Die neue Verbundstruktur von Gardemann bietet den Kunden persönliche Ansprechpartner vor Ort, die die lokalen Begebenheiten kennen und schnell und

Lkw-Arbeitsbühne.

flexibel Entscheidungen treffen können. Die Aufteilung der Geschäftsbereiche gestattet Gardemann eine Fokussierung auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse, wobei die Dynamik der Bereiche durch konsequente Segmentierung zunimmt und Synergien aus verschiedenen Schwerpunkten positive Effek-

te nach sich ziehen. Auch diese Maßnahmen stellen die Bedürfnisse der Kunden in den Mittelpunkt und erlauben eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit, um lösungsorientiert den vielfältigen Herausforderungen beim Arbeiten in der Höhe zu begegnen.

TUCHEL

Besuch des DVS Bezirksverbandes Münsterland

Am 11. Januar besuchte der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. die Firmen Tuchel und AC Tech mit Sitz in Salzbergen.

[ 18 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

TUCHEL

„Der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V.“ (Bezirksverband Münsterland) hat am 11. Januar 2017 die Firmen Tuchel Maschinenbau und AC Tech mit Sitz in Salzbergen besucht. Insgesamt 36 Mitglieder informierten sich vor Ort umfassend über die modernen Methoden der Metallverarbeitung. Dieter Beckmann, Geschäftsführer von Tuchel und AC-Tech, führte die Interessenten durch die Produktion. Von Anbaukehrmaschinen über Schneeräumschilde bis hin zu kleinen Trägerfahrzeugen fertigt Tuchel verschiedene Produkte für die Landwirtschaft, Kommune und den Bausektor.

Bei AC-Tech werden mit modernen Blechverarbeitungsmaschinen Aluminium, Edelstahl und (Stahl-) Schwarzbleche für unterschiedliche Industriezweige verarbeitet. Ihre Partner finden sich im Stahl- und Metallbau sowie im Fassaden- und Maschinenbau. Zusammen mit Dennis Schürmann (Vertriebsleiter Tuchel), Rainer Brügge (Produktionsleiter Tuchel), Andreas Book (Vertriebsleiter AC-Tech) und Hubert Keeve (Produktionsleiter AC-Tech) informierte und betreute Beckmann die DVS Mitglieder rund drei Stunden und bemerkte bei einem abschließenden Imbiss: „Wir freuen uns, dass wir unsere Herstellungsverfahren vorstellen konnten. Der DVS ist bei uns jederzeit wieder herzlich willkommen.“

NE WS P O INT


HYDREMA

Neuer Händler erschließt weitere Gebiete

Auf die gemeinsame Zusammenarbeit freuen sich (v.l.): René Feldmeier, (Regionaler Verkaufsleiter Hydrema), Martin Werthenbach (Vertriebsleiter Deutschland Hydrema), Stefan Rißel (Geschäftsführender Gesellschafter Tecklenborg) und Mario Haun (Servicechef Deutschland Hydrema).

HYDREMA

Noch zum Abschluss des letzten Jahres konnten sich die Unternehmen Hydrema und Tecklenborg auf eine Zusammenarbeit verständigen. Durch Tecklenborg ist Hydrema ab sofort in den Gebieten Nord- und Ost-Sachsen mit den Städten Leipzig und Dresden, im südlichen Brandenburg mit Cottbus und Finsterwalde sowie dem südöstlichen Sachsen-Anhalt mit den Städten Wittenberg, Halle, Eisleben und Weißenfels bestens durch Tecklenborg in Polkenberg vertreten. Für Stefan Rißel, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Tecklenborg, ist es wichtig, dass auch seine Vertriebsmannschaft zu den Produkten steht, weshalb vor der Vereinbarung zur Zusammenarbeit eine Präsentation des Hauses Hydrema stattfand. „Natürlich waren unsere Mitarbeiter vorinformiert und so war es ein gutes Zeichen, dass bereits zum Zeitpunkt der Produktvor-

NE WSPOIN T

stellung seitens der Vertriebsmannschaft positive Zeichen gesendet worden sind“, stellt der Unternehmer nachträglich fest. Auch Martin Werthenbach, Vertriebsleiter bei Hydrema erinnert sich: „Zusammen mit meinem Kollegen René Feldmeier, der als Regionaler Verkaufsleiter für Tecklenborg unterstützend zur Verfügung steht, haben wir unsere Produkte einer hoch interessierten Verkaufsmannschaft vorgestellt, die bereits mit Informationen und Anfragen aus dem Markt versehen waren, sodass sehr schnell der Funke beidseitig übergesprungen ist. Denn auch für uns ist es wichtig zu wissen, dass wir ein Verkaufsgebiet einer engagierten und interessierten Mannschaft übergeben. Tecklenborg in Polkenberg ist für mich seit Jahren aufgrund der Bedeutung in der Region und der seriösen Arbeit, die Stefan Rißel mit seiner Mannschaft hier leistet, ein sehr interessanter Partner und wir freuen uns, dass es nun endlich geklappt hat.“

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 19 ]


www.RoFLEX.ch

Kiesel übernimmt Mehrheitsanteil an Bauma-Rent KIESEL

Einen weiteren Schritt in Richtung eines flächendeckenden Mietpark-Netzes hat die Kiesel Gruppe aus Baienfurt bei Ravensburg Anfang Dezember 2016 unternommen. Mit der Übernahme des Mehrheitsanteils an der Bauma-Rent GmbH durch die Firma Kiesel Nord wurden die Weichen für eine konsequente Weiterentwicklung des Systempartners auch im Miet-Bereich gestellt. Im Norden Deutschlands erfolgte nun zum Ausbau des Mietpark-Netzwerkes der Mehrheitskauf eines der bisher schon führenden Mietparkunterneh-

KIESEL

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass

men, der Bauma-Rent GmbH, durch die Tochtergesellschaft Kiesel Nord. An den Standorten in Stralsund und Rostock ist derzeit bereits ein rund 60 Hitachi-Maschinen umfassender Maschinenpark vorhanden, der künftig bedarfsgerecht weiter ausgebaut werden wird. Die nun in Kiesel-Bauma-Rent GmbH umbenannte Firma hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen mit der Verleihung von Baumaschinen mit Geräteführer gemacht. Somit können künftig auch Kunden aus dem Norden Deutschlands im gleichen Maße auf die Dienstleistungen des Kiesel Mietparks zurückgreifen.

Emission Control

Reifenwaschanlagen

Staubbindung

CH +41 52 234 1134 • D/A +49 8022 705 33

mobydick.com

Die Kiesel Niederlassungen in Rostock (im Bild) und Stralsund sind jetzt auch Standort der Kiesel Bauma-Rent GmbH.

BRIGGS & STRATTON

Weit über 30 Jahre war Lutz H. Volknandt (67) für Briggs & Stratton tätig und hat auf verschiedensten Stationen maßgeblich die Weichen für das Unternehmen in Europa gestellt.

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen!

www.treffpunkt-bau.com [ 20 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Ende 2014 hat er sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurückgezogen, blieb aber als Mitarbeiter und Senior Consultant beratend für das Unternehmen tätig. Am 31. August 2016 endete für ihn die Ära Briggs & Stratton und sein Beratervertrag lief planmäßig aus.

BRIGGS & STRATTON

In den Ruhestand verabschiedet

Nach über 30 Jahren des erfolgreichen Kontakteknüpfens ist Lutz H. Volknandt nun in den Ruhestand getreten.

NE WS P O INT


www.hs-schoch.de AUTEC

Neugründung und 30-jähriges Jubiläum AUTEC

Der Hersteller von industriellen safety SRL mit Sitz in Caldogno (Vicenza/ Italien), der zudem in diesem Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum feiert, hat kürzlich zusammen mit deutschen Partnern die Autec Deutschland GmbH gegründet. Mit Sitz in Langquaid in der Nähe von Regensburg hat die neu gegründete Gesellschaft einen Neubau bezogen, in welchem die Geschäftsführung, der technisch orientierte Vertrieb, die Logistik und der Vor-Ort-Service untergebracht sind. Somit bie-

tet das Unternehmen Kunden in Deutschland Produktkompetenz gepaart mit Vertriebs- und Applikationswissen. Kurze Lieferzeiten, auch bei der Konzeption und Herstellung kundenspezifischer Anlagen, sind dadurch laut Hersteller garantiert. Kunden in Deutschland erwartet ein breites Produktspektrum industrieller Sicherheits–Funkfernsteuerungen für die Bereiche Bau, Industrie, Mobilapplikationen, Forst, Marine und weitere mehr.

Nach einer Anti-Aging Therapie bei HSSchoch fühlen sich Ihre Anbaugeräte wie neu geboren an. Um Ihren Werkzeugen wieder auf die Sprünge zu helfen, vertrauen wir anstelle von Aloe Vera auf HardoxVerschleißstahl, Zähne und Verschleißstreifen von ESCO und Messerstahl von BOROX.

60 Jahre Ingenieurskunst

„Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung des Motorenbereichs in den letzten 60 Jahren“ sagt Tetsuro Saito, Leiter Vertrieb Motoren von Kawasaki Heavy Industries. „Von den bescheidenen Anfängen im Jahr 1957 mit einem Produktportfolio von gerade einmal zwei Motoren hin zu einem weltweit anerkannten Produzenten qualitativ hochwertiger, langlebiger und leistungsstarker Motoren.“ Jack Ford, Leiter Produktmanagement Motoren in Europa, sagt dazu: „Das europäische Geschäft hat sich in den letzten Jahren großartig entwickelt. Wir sind nun in der Lage, OEM’s eine größere Bandbreite an Leistungsoptionen anzubieten als jemals zuvor, inklusive fortschrittlichsNE WSPOIN T

KAWASAKI ENGINES

KAWASAKI ENGINES

In diesem Jahr feiert Kawasaki Engines weltweit ein rundes Jubiläum. Vor genau 60 Jahren startete die Produktion des ersten Benzinmotors und die Kawasaki Engines Vertretungen in den USA, Japan und Europa feiern dieses Ereignis 2017 mit.

Mit der Mixtur aus solch erlesenen Zutaten und 30 Jahre Erfahrung und Know how im Löffel-/Schaufelbau und Regeneration sind Ihre Anbaugeräte bestens gerüstet, um wieder Großes zu vollbringen.

vorher

nachher

+49(0)7363/9609-6 +49(0)34923/700-0 Das Unternehmen Kawasaki Engines feiert 2017 sein 60-jähriges Jubiläum.

ter Technologien, z. B. das wachsende Sortiment von EFI Modellen. Wir haben außerdem viel Energie in den Ausbau unseres Vertriebsnetzes gesteckt, sodass wir in Europa nun flächendeckend vertreten sind. Darüber hinaus sorgen lizensierte Händler im Nahen Osten sowie in Südafrika für eine weitreichende Versorgung mit Ersatzteilen, Wartung und Betreuung.“

HS-Schoch GmbH & Co. KG 73466 Lauchheim Am Mühlweg 4 06869 Coswig / An. Cobbelsdorfer Hauptstraße 10

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 21 ]


RESCH VERLAG

Das Bedienpersonal fahrbarer Hubarbeitsbühnen muss ausgebildet/unterwiesen und eingewiesen werden. Durch die Betriebsleitung muss sie zudem schriftlich beauftragt worden sein. Die Kolleginnen und Kollegen sowie andere Personen im Arbeitsumfeld des Bedieners gehen nun davon aus, dass er die Hubarbeitsbühne sicher und zuverlässig steuert. Doch es gilt nach wie vor zu bedenken: „Die Bühne“ ist und bleibt bei falscher Bedienung ein gefährliches Arbeitsmittel. Deshalb gilt es, sich stets umsichtig und sicherheitsgerecht zu verhalten. Der Bediener darf

die Hubarbeitsbühne nur bestimmungsgemäß, d. h. gemäß Betriebsanleitung des Herstellers verwenden. Er muss rücksichtsvoll fahren – und ohne Hektik. Seine KollegInnen sollten vor Unfällen geschützt sein – und der Unternehmer vor Schäden und Regressansprüchen. Um dieses Ziel einfacher zu erreichen, gibt es den kleinen Praxis-Ratgeber „20 Sicherheitstipps für Bediener von fahrbaren Hubarbeitsbühnen“. Er gibt dem Bediener einen schnellen Überblick über die 20 wichtigsten Sicherheitsaspekte, die er beim Einsatz von Hubarbeitsbühnen beachten muss. Analog dazu ist jetzt der Praxis-Ratgeber „20 Sicher-

MANITOU

Neuer Vertriebsleiter bei Manitou Deutschland

Der neue Vertriebsleiter von Manitou Deutschland, Helgo Koch.

MANITOU

Helgo Koch ist seit dem 1. Januar 2017 neuer Vertriebsleiter von Manitou Deutschland. Er verantwortet den Vertrieb der Marken Manitou, Gehl und Mustang in Deutschland, Österreich und der Schweiz und berichtet direkt an den Geschäftsführer.

Der Werdegang von Helgo Koch ist durch seine Leidenschaft für Technik geprägt. Der gebürtige Rheinländer war unter anderem weltweit als Servicetechniker unterwegs, bevor er als Produktmanager für Hydraulikbagger und Vertriebsleiter für Straßenfräsen leitende Positionen bekleidete. Die Chancen bei der Manitou Group sieht er unter anderem in der Vielseitigkeit, mit der die Gruppe sich aufstellt: „Die Manitou Group weiß, was ihre Kunden brauchen und bietet als Full-Liner alle Lösungen rund um Materialhandling an. Das ist die beste Voraussetzung, um gemeinsam mit Mitarbeitern und Händlerschaft aktiv den Markt bearbeiten zu können. Bau, Landwirtschaft, Industrie und Vermieter nachhaltig zufriedenzustellen, das ist eine große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue.“

heitstipps für eine ordnungsgemäße Ladungssicherung“ erschienen. Ladungssicherung dient dem Schutz des Ladegutes und des Fahrzeuges. Aber nicht nur. Vielmehr werden durch eine ordnungsgemäße Ladungssicherung Unfälle mit schwerwiegenden Folgen für Mensch und Umwelt vermieden. Eine ordnungsgemäße Ladungssicherung setzt die Zusammenarbeit mehrerer Personen voraus. Absender, Verlader, Halter und Fahrer müssen ihren jeweiligen Verpflichtungen gerecht werden, um nicht mit unerwarteten Rechtsfolgen konfrontiert zu werden. Dieser Ratgeber soll Anwendern bei Durchführung einer normgerechten Ladungs-

RESCH VERLAG

Praxis-Ratgeber für die Hemdtasche

Die neuen Broschüren umfassen jeweils 48 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Im kleinen DIN A6-Format hergestellt, finden die Ratgeber in jeder Hemdtasche Platz. Erschienen im Resch-Verlag.

sicherung helfen und nennt die u. a. wichtigen zwanzig Hauptpunkte.

11,8 Milliarden Euro Umsatz WÜRTH GRUPPE

Die Würth-Gruppe verzeichnet 2016 gemäß vorläufigem Konzernabschluss einen Umsatz von 11,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 11,0 Milliarden Euro). Das bedeutet ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 7,1 Prozent, 7,9 Prozent in Lokalwährungen. „Die Strategie des Multi-Kanal-Vertriebs greift“, zeigt sich Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe, zufrieden über das vorläufige Ergebnis. „Ob Investitionen in E-Business oder auch die Eröffnung neuer Niederlassungen – bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG planen wir 2017, die Zahl der

Niederlassungen von aktuell 437 auf 480 zu erhöhen – die Kunden haben die Wahl. Wir sind immer erreichbar. Das kommt an.“ Besonders gut verliefen die Konzernaktivitäten in den Regionen Süd- und Osteuropa, welche schwierigere Märkte in Westeuropa und Nordamerika überkompensieren konnten. Bei der Mitarbeiteranzahl wurde erstmals die Marke von 70.000 Mitarbeitern überschritten. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter hat sich auf Gruppenebene um 2.413 auf 71.391 Mitarbeiter erhöht. In Deutschland betrug der Mitarbeiterzuwachs 552 auf 21.697 Mitarbeiter.

GEMEINSAM.STARK. IHR FÜHRENDER EINKAUFS- UND MARKETINGVERBUND FÜR BAUMASCHINEN, BAUGERÄTE UND WERKZEUGE. [ 22 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

EVB_GemeinsamStark_210x48.indd 1

17.01.17 08:11:10


1:10

TIEFBAU LIVE 2017

Die Nachfrage nach Ausstellungsflächen auf der Demo-Doppelmesse Recycling Aktiv und Tiefbau Live 2017 in Karlsruhe ist groß. Der Veranstalter, die Karlsruher Messeund Kongress GmbH (KMK), hat die geplanten Flächen bereits erweitert und meldet vier Monate vor Messestart eine nahezu vollständige Belegung. „Diese positive Resonanz bestätigt die Attraktivität des bewährten Messekonzepts, bei dem die realitätsnahen praktischen Vorführungen der Maschinen und Anlagen im Vordergrund stehen. Als neuer Veranstalter freuen wir uns darauf, diese einzigartige Messe am neuen Standort erfolgreich weiterzuentwickeln“, sagt Claudia Nötzelmann, Teamleiterin bei der KMK. Für Patrick Püschel, Geschäftsleiter der Firma Allu Deutschland,

NE WSPOIN T

ist die Tiefbau Live und Recycling Aktiv eine wichtige Doppelmesse, weil sie sich sowohl an Besucher aus der Tiefbauals auch der Recyclingbranche wendet. „Aus diesem Grund sind wir fast von Beginn an regelmäßig als Aussteller auf der Tiefbau Live vertreten. Hier können wir unsere Produkte, deren Technik und Einsatzmöglichkeiten dem interessierten Fachpublikum in der Theorie vorstellen und parallel in regelmäßigen Live-Demos in der Praxis unter Beweis stellen. Mit unserem Portfolio sprechen wir aber nicht nur den Tief-, Erd- und Straßenbau an. Unsere Separatoren eignen sich ebenso für den Einsatz im Recycling. Bereits bei der Entwicklung des ersten Schaufelseparators vor mehr als 30 Jahren standen der Umweltschutz und damit die Schonung unserer Ressourcen im Vordergrund.“ Auf der Tiefbau Live wird Allu verschiedene Neuerungen vorstellen, wie

ALLU

Live-Vorführungen locken Entscheider auf Doppelmesse

Die Separatoren von Allu eignen sich nicht nur für den Tief-, Erd- und Straßenbau, sondern ebenso für den Einsatz im Recycling.

beispielsweise die neuen Stabilisierungswellen mit wechselbaren Schlegeln. Besonders hebt Püschel das intensive Gespräch mit dem Fachpublikum hervor: „Für uns ist es immer wieder erfreulich mitzuerleben, wie aus einem Messestand eine echte Kommunikationsplattform in

Sachen Erfahrungsaustausch und Anwendungsmöglichkeiten wird. Mehr Kundennähe kann man sich kaum wünschen. In den letzten Jahren war unser Konzept sehr erfolgreich, und so sind wir auch für 2017 sehr zuversichtlich, wieder zahlreiche Besucher begrüßen zu dürfen.“

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 23 ]


WÖRMANN

Der Anhänger-Hersteller Wörmann veranstaltet traditionell im Februar seinen Anhänger Aktionstag mit Weißwurstfrühstück, vielen Aktionsangeboten und einer Präsentation der ersten Modellneuheiten des Jahres. Am 18. Februar 2017 ist es wieder so weit: Kunden und Besucher sind von 9 bis 17 Uhr in die Wörmann Anhänger-Welt nach Hebertshausen bei Dachau eingeladen. Alle, die sich für Anhänger interessieren, können sich an diesem Tag in entspannter Atmosphäre beraten lassen und mit fachkun-

diger Unterstützung das für sie passende Anhängermodell auswählen. Es warten jede Menge Aktionsangebote sowie maßgeschneiderte Finanzierungs- und Leasingmöglichkeiten. Für das leibliche Wohl sorgt ein Gastrobereich im beheizten, 2.500 m² großen XXLShowroom, wo ganz nach Tradition Weißwurstteller und Kuchen der Dachauer Landfrauen angeboten werden. WÖRMANN bietet ein vielfältiges Produktportfolio im Bereich von 750 kg bis 40 Tonnen, das den gesamten Bedarf an Lkw- und Pkw-Bauanhängern abdeckt.

WÖRMANN

Anhänger Aktionstag 2017

Am 18. Februar veranstaltet der Anhänger-Hersteller Wörmann in Hebertshausen bei Dachau seinen Anhänger Aktionstag 2017.

Lectura Specs / Treffpunkt.Bau Infografik TOP 5 der beliebtesten Raupenbagger-Modelle in 2016 1.600

1.400

STRABAG AG

Caterpillar 320 CL / 1,26 % / 1.533 Aufrufe Volvo EC 480 DL / 1,12 % / 1.460 Aufrufe Volvo EC 220 DL / 1,10 % / 1.427 Aufrufe

Christian Hattendorf ist neu im Vorstand der Strabag AG, Köln.

1.200

1.000

Hyundai R 220 LC-9 A / 0,71 % / 922 Aufrufe

[ 24 ]

BL

A iR

te rp i

22

lla

0

r3

20

LC -9

DL 0 22 EC o Hy

un

Ca

da

Vo lv

o Vo lv

TOP 5 der beliebtesten Raupenbagger-Hersteller in 2016 19.000

STRABAG

17.000

Volvo / 14,25 % / 18.516 Seitenaufrufe

an

ch i

Do os

te Ca

ta

9.000

Hi

Doosan / 7,54 % / 9.802 Seitenaufrufe

at

11.000

Ko m

Hitachi / 8,62 % / 11.200 Seitenaufrufe

su

13.000

ar

Komatsu / 9,44 % / 12.269 Seitenaufrufe

15.000

rp ill

Caterpillar / 10,68 % / 13.876 Seitenaufrufe

Vo lv o

Mit Wirkung zum ersten Januar 2017 hat der Aufsichtsrat der Strabag AG, Köln, Dipl.-Ing. Christian Hattendorf in den Vorstand des Unternehmens berufen. In dieser Funktion ist der 51-Jährige kaufmännisch verantwortlich für acht Direktionen sowie mehrere Stabsfunktionen wie Einkauf und Personal. Zusätzlich hat der Aufsichtsrat Christian Hattendorf als Arbeitsdirektor bestellt. Hattendorf folgt auf Dipl.-Kfm. Peter Kern, der zum 1.1.2017 in den Ruhestand getreten ist.

EC

ar ill rp te Ca

Neues Vorstandsmitglied berufen

48

32

0

0

CL

DL

800

Caterpillar 320 BL / 0,70 % / 910 Aufrufe

Die Grafik zeigt die Top 5 der beliebtesten Modelle und Hersteller von Raupenbaggern weltweit. Diese Übersicht basiert auf 1.302.373 Modell-Aufrufen auf specs.lectura.de im Laufe des letzten Jahres. Lectura Specs ist ein kostenloser Referenz-Guide, welcher den Zugriff auf technische Daten, Bilder, Videos und Datenblätter von über 96.500 Modellen schwerer Maschinen für verschiedene Branchen ermöglicht, wie beispielweise Baumaschinen, Landmaschinen, Fördertechnik u.v.m. Dieser Report wurde anhand von Zugriffen des Portals Lectura Specs erstellt und muss nicht die aktuelle Situation oder Marktanteile widerspiegeln.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

NE WS P O INT


Die 20 größten Baustellen Deutschlands ZEPPELIN RENTAL

Wer die Luftaufnahme einer Großbaustelle betrachtet, ist fasziniert – aus dieser Perspektive zeigt sich das Ausmaß eines solchen Projekts. In ganz Deutschland gibt es derzeit spannende Großbauprojekte: Von bundesweit bekannten Bauvorhaben wie Stuttgart 21 über den Umbau internationaler Flughäfen bis hin zur Sanierung von Universitäten. Bei der Realisierung vieler dieser Projekte ist Zeppelin Rental mit Mietleistungen beteiligt und hat nun ein Ranking mit den aktuell 20 größten Baustellen Deutschlands erstellt.

Bei den drei derzeit größten Großbaustellen handelt es sich um deutschlandweit bekannte Projekte: der Neubau des Terminals 3 auf dem Frankfurter Flughafen, Stuttgart 21 und der Bau des Flughafens Berlin Brandenburg. Diese Bauvorhaben belegen die ersten Plätze einer Auflistung von Großprojekten, die über die gesamte Republik verteilt sind. Die weiteren Baustellen stehen vor den unterschiedlichsten Herausforderungen. In Brunsbüttel etwa wird seit 2014 eine neue Schleusenkammer gebaut. Dafür müssen 1,6 Mio. Kubikmeter Aushubböden mit Schuten über den Nord-Ostsee-Kanal verschifft werden. Für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses haben Steinbildhauer ein Tonmodell des Gebäudes entworfen: Nach diesem Muster soll die historische Mitte Ber-

ZEPPELIN RENTAL

Großbaustellen von Stuttgart bis Berlin

lins wiederbelebt werden. Und mit der „Kombilösung“ entsteht in Karlsruhe ein unterirdischer

Stadtbahntunnel – mitten in der Innenstadt. Dazu kommen die Sanierung einiger Universi-

tätsgebäude, der Abbruch eines Atomkraftwerkes und viele weitere Projekte.

Sauber sanieren.

Sauber

SANIEREN.

Ihre Kunden werden mehr als zufrieden sein. Jeden Auftrag können Sie schmutz- und staubfrei umsetzen.

Testen Sie unsere Produkte - jetzt online bestellen:

PLANSCHUTZ >> CONTAINERNETZE >> STAUBSCHUTZ >> Z.B LUFTTÜRE: DIE SCHNELLE U. EFFEKTIVE STAUBSCHUTZ - LÖSUNG. Einfach und unkompliziert können Sie jeden Umbau sorglos vornehmen: Damit der Staub bleibt wo er hingehört.

Telefon: 0 86 21 / 64 66 80 oder besuchen Sie unseren neuen Onlineshop >> www.boeck-kg.de

NE WSPOIN T

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 25 ]


Truck Trial 2017 der fünfte Lauf stattfinden wird. Der Showdown der Saison wird im deutschen Strassberg ausgetragen.

Termine im Überblick

1. Lauf: 13./14. Mai in Hülen/ Lauchheim (Deutschland) 2. Lauf: 03./04. Juni in MontalieuVercieu (Frankreich) 3. Lauf: 10./11. Juni in Oleggio Grande, Novara (Italien) 4. Lauf: 08./09. Juli in St. Florian am Inn (Österreich) 5. Lauf: 19./20. August in Limberg, Maissau (Österreich) 6. Lauf: 09./10. September in Strassberg (Deutschland)

HS-SCHOCH

TRUCK TRIAL

Die Termine für die Truck Trial Europameisterschaft 2017 stehen fest und das HS-Schoch Hardox Truck Trial Team freut sich, mitteilen zu können, dass der Auftakt am 13. und 14. Mai 2017 in Hülen bei Lauchheim stattfinden wird. Neben dem Auftakt in Lauchheim/Hülen findet traditionell an Pfingsten der Lauf in Montalieu-Vercieu, Frankreich statt. Neues Terrain wird in Oleggio Grande (Novara) in Italien erobert sowie in St. Florian am Inn in Österreich. Bekannt hingegen ist das Gelände in Limberg, Maissau in Österreich, wo

Die Termine für die Truck Trial Europameisterschaft 2017 stehen fest.

PALFINGER

Verstärkung des mobilen Hubarbeitsbühnen-Services

Die mobilen Monteure in Merklingen freuen sich über ein neues Servicefahrzeug, das ihren Fuhrpark weiter verstärkt.

PALFINGER

In den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg und Sachsen werden vier neue Palfinger Servicefahrzeuge eingesetzt. Mit der neuen Generation der Servicefahrzeuge können noch mehr Reparaturen schnell vor Ort beim Kunden ausgeführt werden. Schnelle und kompetente Hilfe und kurze Ausfallzeiten von Palfinger Hubarbeitsbühnen sind der Grundgedanke des Firmenservices. In den vergangenen Jahren stärkte das Unternehmen sein Servicenetzwerk Schritt für

Schritt. Mit der neuen Fahrzeuggeneration kommt ein weiterer wichtiger Schritt hinzu. Die mobilen Servicemonteure können somit noch umfassendere Service- und Reparaturleistungen vor Ort erledigen. Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Sachsen. Das sind die Standorte der ersten Fahrzeuge der neuen Generation. Palfinger kann mit den neuen Servicefahrzeugen noch flexibler auf Kundenanfragen reagieren. Insgesamt sind nun über 15 mobile Servicemonteure in Deutschland und Österreich unterwegs. Weitere Mitarbeiter für den mobilen Service werden derzeit gesucht.

*

GALA

JUBILÄUM 50 3,0 t Ges. Gew. 320 x 180 x 35 cm

TB

UNIBAU

DEBRIS

119.63/248 11,9 t Ges. Gew. 630 x 248 x 40 cm statt 16.228,- € 13.990,- € netto 16.648,10 € brutto

3500 3,5 t Ges. Gew. 255 x 178 x 35 cm

statt 3.932,- € netto

statt 12.748,- € netto

3.390,- € netto 4.034,10 € brutto

10.990,- € netto 13.078,10 € brutto

Muldencontainer als Stahlblechwanne

1.490,- € netto

* Für alle Einsatzbereiche

WÖRMANN GmbH · Torstraße 29 · 85241 Hebertshausen · 08131 / 29 27 80 · www.woermann.eu [ 26 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

NE WS P O INT


Investition in Bedienerfreundlichkeit

„Wir sehen uns als Problemlöser und möchten unseren Kunden innovative Produkte mit einem echten Mehrwert bieten. Eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist der auf die Bedürfnisse

von Profis zugeschnittene Mietpark, den wir kontinuierlich erweitern und aktualisieren. Eine Besonderheit ist unsere immense Auswahl an Anbaugeräten. Damit diese schnell und sauber gewechselt werden können, ist eine Systemlösung unerlässlich.“ Speziell das Ankuppeln von Werkzeugen unter Sonneneinstrahlung bereitet in der Praxis nicht selten große Schwierigkeiten. Durch die Hebelmechanik der Multikupplung können auch hohe Drücke im Werkzeug mühelos überwunden werden – das Material wird geschont und wertvolle Zeit gespart. Außerdem werden Leckagen vermieden, wodurch das Arbeiten in sensiblen Gegenden ermöglicht wird. Das flache und kompakte Design überzeugt durch einfache und sichere Anwendung. Man arbeitet stets mit dem richtigen Werkzeug und minimiert das Ausfallrisiko deutlich.

Die Geschäftsführer Stefan Welte (re.) und Christian Hain (li.) begrüßten die Nachrüstung mit dem Pister Multikuppelsystem PMK. HAIN

HAIN

Die Firma Michael Welte Baumaschinen aus Umkirch rüstet ihren Mietpark mit dem Pister Multikuppelsystem PMK nach. Der Dienstleister rund um die Baumaschine vor den Toren Freiburgs stattet seine im Mietpark befindlichen Yanmar Kompaktmaschinen mit dem seit Jahren im Baumaschinensektor erfolgreich eingesetzten Schnellkuppelsystem aus dem Hause Pister aus. „Das Hauptaugenmerk liegt darauf, die Benutzerfreundlichkeit unserer Maschinen für die Kunden zu erhöhen“, sagt Stefan Welte, Geschäftsführer und Hauptgesellschafter.

Gute Erfahrungen

Das Unternehmen Welte Baumaschinen GmbH baute das System auf Kundenwunsch bereits in der Vergangenheit an Maschinen auf. „Die Resonanz der Kunden und unsere Erfahrung damit sind durchweg positiv, weshalb wir uns für dieses System entschieden haben. Die robuste, modulare Bauweise und hohe Bedienerfreundlichkeit haben uns überzeugt“, so Stefan Welte weiter. „Für uns wäre es wünschenswert, wenn das Multikuppelsystem bereits herstellerseitig verbaut wäre.“

Vorteile des Systems

Christian Hain, Geschäftsführer im Familienunternehmen der

Hain Industrievertretung GmbH, die den Vertrieb der Systeme verantwortet, erläutert darüber hinaus weitere Vorteile des Systems. „Die Anbringung am Stiel verhindert übermäßige Schmutzeinwirkung. Außerdem bietet diese Platzwahl den Vorteil, gerade bei kleineren und kompakten Maschinen keine beengten Platzverhältnisse und gleichzeitig hohe Durchflüsse zu haben. Wartungsarbeiten sind ebenfalls leicht durchzuführen. Durch die Montage mit Adapterplatten reduziert sich der Umrüstaufwand auf ein Minimum. Schweißarbeiten fallen dadurch nicht an.

WACKER NEUSON

Der Aufsichtsrat der Wacker Neuson SE und Jan Willem Jongert (Vertriebsvorstand) haben sich wegen unterschiedlicher Auffassungen über die konkrete Umsetzung der bestehenden Vertriebsstrategie des Konzerns im besten gegenseitigen Einvernehmen auf ein vorzeitiges Ausscheiden von Jan Willem Jongert aus dem

Unternehmen verständigt. Jongert hat sein Vorstandsmandat, welches er seit 1. April 2016 innehatte, zum 9. Januar 2017 niedergelegt. Zum 10. Januar 2017 wurde Alexander Greschner (46) Nachfolger und damit Vertriebsvorstand der Wacker Neuson SE. Greschner war zuvor drei Jahre Geschäftsführer der deutschen

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Produktionsgesellschaft für Baugeräte mit Sitz in Reichertshofen bei München. Darüber hinaus war er am Erfolg konzernübergreifender Vertriebsprojekte maßgeblich beteiligt. Der Vorstand der Wacker Neuson SE besteht damit weiterhin aus vier Mitgliedern. Cem Peksaglam (CEO), Martin Lehner, Wilfried Trepels (CFO) sowie Alexander Greschner.

WACKER NEUSON

Neuer Vertriebsvorstand

Alexander Greschner (Bild) ist der neue Vertriebsvorstand von Wacker Neuson SE und folgt damit auf Jan Willem Jongert.

Verkauf I Service I Vermietung Hotline + 49 (0) 203 - 713 638 76-0 - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t)

www.used-cranes I www.baumo.de I www.minikran.de

NE WSPOIN T

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 27 ]


Zuversicht für 2017: Umsatzwachstum von 5 % erwartet Wohnungsbau

„Treiber der Entwicklung wird der Wohnungsbau mit einem Umsatzwachstum von 7 % bleiben. Auch wenn die Flüchtlingszahlen nach Deutschland deutlich zurückgegangen sind, werden wir weiterhin sowohl eine hohe Nettozuwanderung als auch eine anhaltende Binnenwanderung in die großstädtischen Verdichtungsräume haben. Bei den Fertigstellungen bleiben wir allerdings weiterhin deutlich hinter dem prognostizierten Bedarf zurück", so die Einschätzung von Hübner und Loewenstein.

gen“, forderten die beiden Präsidenten. Die finanzpolitischen Voraussetzungen dafür seien jedenfalls vorhanden. Im laufenden Jahr sollen die Steuereinnahmen von Bund, Ländern und Gemeinden abermals einen neuen Rekordwert erreichen und das Vorjahresniveau um nahezu 30 Mrd. Euro übertreffen. Die „schwarze Null“ sei inzwischen nicht nur im Bundeshaushalt Realität, sondern auch bei vielen Ländern und Gemeinden.

Wirtschaftsbau

„Trotz einiger eher belastender Rahmenbedingungen sehen

Beschäftigungszunahme

„Nach der positiven Entwicklung im vergangenen Jahr gehen wir auch für das neue Jahr von einer weiteren Zunahme der Beschäftigung aus. Die Branche dürfte im Jahresdurchschnitt rund 790.000 Menschen Lohn und Brot bieten. Gegenüber dem beschäftigungspolitischen Tiefpunkt in der Branche im Jahr 2009 haben wir damit die Zahl der Erwerbstätigen um rund 75.000 bzw. mehr als 10 % ausgeweitet. Damit haben wir zur Entlastung des Arbeitsmarktes beigetragen.“ Allerdings stoße der Beschäftigungsaufbau HAUPTVERBAND BAUINDUSTRIE

BAUINDUSTRIE

„Die deutsche Bauwirtschaft geht mit großer Zuversicht in das Baujahr 2017. Wir rechnen mit einem Umsatzwachstum von 5 %. Damit werden die baugewerblichen Umsätze mit 112,2 Mrd. Euro den höchsten Wert der vergangenen zwanzig Jahre erreichen. Unsere Zuversicht speist sich aus dem Auftragsbestand, der Ende September 2016 mit nahezu 37 Mrd. Euro den höchsten Wert seit 1995 erreichte, und den positiven gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Dabei gehen wir – wie bereits im Vor-

Bauwirtschaft geht mit Zuversicht in das Baujahr 2017: Umsatzplus von 5 % erwartet. Branche schafft

10.000 neue Stellen. Umsatz

Beschäftigte

im Bauhauptgewerbe 2017

im Bauhauptgewerbe 2017

in % zum Vorjahr: Wohnungsbau

Wirtschaftsbau

7,0 in Mrd. Euro:

3,0

Öffentlicher Bau

5,0

Bau insgesamt

5,0

Wohnungsbau 42,9

Öffentlicher Bau 31,1

790.000 Veränderung zum Vorjahr:

112

+10.000 3,1

Wirtschaftsbau 38,3

Quelle: Prognose, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.; Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.

Kraus | Stand: 10.01.2017

jahr – auch für 2017 von einem Wachstum in allen Bausparten aus, wenn auch auf unterschiedlich hohem Niveau. Auch die Zahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wird um 10.000 wachsen und spiegelt damit die positive Entwicklung wider.“ Dies erklärten die Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dipl.-Ing. Peter Hübner, und des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, heute anlässlich der gemeinsamen Jahresauftakt-Pressekonferenz in Berlin.

Öffentlicher Bau

„Im Öffentlichen Bau wurde im Vorjahr mit 5 % das höchste Umsatzwachstum seit dem Jahr 2011 verzeichnet. Dazu hat vor allem der von Bundesverkehrsminister Dobrindt initiierte Investitionshochlauf beigetragen. Zumindest auf Ebene des Bundes hat unsere stetige Kritik am Zustand der Infrastruktur und an der Investitionszurückhaltung der öffentlichen Hand Früchte getragen. Nun wird es Zeit, dass auch Länder und Kommunen dem Beispiel des Bundes fol-

wir auch für den Wirtschaftsbau im neuen Jahr ein Wachstumsszenario. Wir gehen davon aus, dass hier ein Umsatzwachstum von 3 % möglich ist. Damit verzeichnet diese Sparte allerdings das schwächste Wachstum. Positiv entwickelten sich 2016 vor allem die Fabrik‐ und Werkstattgebäude, bei denen das Genehmigungsplus mehr als 25 % betrug. Dies dürfte auch darauf zurückzuführen sein, dass die Kapazitätsauslastung im Verarbeitenden Gewerbe im Jahresverlauf stetig gestiegen ist“, so Hübner und Loewenstein.

mittlerweile an seine Grenzen. Die Arbeitskräftereserven auf dem deutschen Baumarkt seien weitgehend ausgeschöpft. Die Zahl der arbeitslosen Baufacharbeiter habe im Jahresdurchschnitt 2016 mit 28.000 einen neuen historischen Tiefstand erreicht. „Entsprechend haben in der Herbstumfrage des DIHK 69 % der Firmen des Baugewerbes den Fachkräftemangel als das größte Risiko für die Entwicklung ihres Unternehmens bezeichnet“, resümierten Hübner und Loewenstein.

Infos zum neuesten Stand.... immer aus 1. Hand

www.stehr.tv

Verdichtung - Bodenstabilisierung - Grabenfräsen Stehr Baumaschinen GmbH - D-36318 Schwalmtal - info@stehr.com - www.stehr.com [ 28 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

NE WS P O INT

BB a


Ausstellerresonanz lässt viele Neuheiten erwarten DEMOPARK

Nachfrage sprengt in diesem Jahr alle Rekorde. Schon jetzt sind wir nahezu ausgebucht“, sagt VDMA-Geschäftsführer und Messeinitiator Dr. Bernd Scherer. Die gut 25 Hektar große Messe sei seit Jahren „ein Fixpunkt DEMOPARK

Der Countdown zur Demopark 2017, die vom 11. bis 13. Juni im thüringischen Eisenach stattfinden wird, hat begonnen. Und das äußerst erfolgreich, wie der Veranstalter berichtet. „Die

im Terminkalender der europäischen Garten- und Landschaftsbauer, Kommunen und Golfplatzprofis“, was die Resonanz der Industrie unweigerlich steigere. „Schon heute kann ich Ihnen einen heißen Sommer mit einem einzigartigen Neuheitenfeuerwerk versprechen“, betont Scherer. Mit ihrem umfangreichen Produktangebot „zum Anfassen und Ausprobieren“ hebe sich die Demopark von den begrenzten Möglichkeiten einer Hallenausstellung ab. „Was wir tun, ist nah am Puls der Praktiker. Wo Mähroboter Steilhänge bezwingen, Schlepper anspruchsvolle Geländeparcours meistern und die Kraft von Motorsägen hör- und sichtbar wird, ist die demopark.“ Aber auch Rasenexperten werden auf der Demopark traditionell fündig:

Die unter Schirmherrschaft der Deutschen Rasengesellschaft veranstaltete Sonderschau Rasen wird Interessierte mit attraktiven Feldvorführungen und spannenden Fachvorträgen rund um die Themen Sport- und Golfrasen informieren.

Größte Freilandausstellung

Als größte europäische Freilandausstellung für den professionellen Maschineneinsatz in der Grünflächenpflege, im Gartenund Landschaftsbau sowie bei Kommunen bietet die Demopark die Möglichkeit, Maschinen und Geräte anwendungsnah im Praxiseinsatz zu erleben. Die Messe wird von der Gesellschaft zur Förderung des Maschinenbaus mbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des VDMA, veranstaltet.

Fayat Gruppe übernimmt Straßenbausparte von Atlas Copco FAYAT

Die Fayat Gruppe hat zugestimmt, die Straßenbausparte von Atlas Copco zu kaufen, die Erdbau- und Asphaltwalzen, Fertiger und Fräsen herstellt. Diese Maschinen werden unter der Marke Dynapac vertrieben. Die Fayat Gruppe plant, ihre strategische Position bei Maschinen für Straßenbau und -instandhaltung durch die Akquisition von

Dynapac zu verstärken. Fayat verfügt bereits über umfangreiche Expertise in diesem Markt durch die Unternehmen Bomag, Marini, Marini-Ermont und SAE sowie Secmair und Breining. Die Vereinbarung beinhaltet Vertriebs- und Serviceaktivitäten in 37 Ländern und Produktionseinheiten in fünf Ländern: Schweden, Deutschland, Brasilien, Indien und China. Das Geschäft hat 1.265 Mitarbeiter

und einen Umsatz von ca. MSEK 2.900 (MEUR 309) in 2016. Die Akquisition ist vorbehaltlich behördlicher Genehmigung und wird voraussichtlich im 2. Quartal 2017 abgeschlossen werden. „Wir sind sehr froh und stolz, Dynapac, eine sehr angesehene Marke, in unsere Gruppe zu integrieren”, sagt Jean-Claude Fayat, Präsident der Fayat Gruppe. „Wir werden weiterhin die Stärken unserer bestehenden Organi-

sationen und Dynapac parallel nutzen. Alle Kunden werden mit ihren Produkten weiterhin unterstützt. Dynapac wird eine hervorragende strategische Position in unserer Gruppe einnehmen und wir planen, die Präsenz auszubauen und das Produktangebot zu erweitern. Wir werden die Expertise und Technologien von Dynapac gemeinsam mit unserem existierenden.“

BETONBLOCKGUSSFORMEN. FORMEN. STAPELN. ÄNDERN.

BETONBLOCKGUSSFORMEN 160 x 80 x 80 E 1.475,-

BETONPLATTEN GUSSFORMEN 200 x 200 x 16 E 895,-

OUTPUT

TRANSPORT ZUBEHÖR: BLÖCKE-KIPPER

weitere Modelle und Abmessungen finden Sie auf unserer Website

E 3.750,- | H E B E J O C H F Ü R S T A P L E R E 350,B E T O N B L O C K K L E M M E E 1.850,-

Hauptsitz Niederlande | T +31(0)725039340 | info@betonblock.com 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 29 ]

WWW.BETONBLOCK.COM BB adv 210x106mm DE.indd 1

14-03-16 17:42


TOPCON

Die Topcon Positioning Group bestätigt, dass der Vertrag mit Mavinci, einem Unternehmen der Intel-Gruppe, über den Vertrieb des Kleinflugzeugs Sirius Pro, einem unbemannten Luftfahrzeug, auch nach dem Kauf von Mavinci durch Intel fortgeführt wird.

Charles Rihner, Vice President der Geopositioning Solutions Group von Topcon, sagt dazu: „Topcon sorgt weiterhin für hervorragende Vertriebs- und Supportleistungen für unser Angebot an unbemannten Kleinflugzeugen oder UAS. Diese Partnerschaft ist eine großartige Fortsetzung unserer

DLL

Neue Unternehmensspitze

Arthur Breuer ist ab sofort Country Manager sowie General Manager Central West Europe (CWE) für DLL in der Region DACH.

DLL

Das Unternehmen DLL ist mit einer neuen Führungsriege weiter auf Wachstumskurs: Der Verkauf von Athlon Car Lease International B.V. an Daimler Financial Services führt zu einer Veränderung im Management von DLL in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Arthur Breuer ersetzt seinen Vorgänger Roland Meyer als Country Manager und verantwortet zugleich als General Manager

André Müller wird als Managing Director für den Bereich Marktfolge dem Management von DLL erhalten bleiben.

Central West Europe (CWE) das Geschäft in der DACH-Region. André Müller bleibt dem Management-Team als Managing Director erhalten und bildet gemeinsam mit Arthur Breuer die neue Führungsspitze. Die Zusammensetzung der Unternehmensleitung unterstützt den neuen Kurs, den Fokus noch stärker als bisher auf das Kerngeschäft Vendor Finance und dessen Wachstum zu legen.

IMPAKTOR 250 Zweiwellen-Doppelbackenbrecher

Zusammenarbeit mit Intel am Hubschraubersystem Intel Falcon 8+. Wir freuen uns, diesen Erfolg mit dem Kleinflugzeug Sirius Pro ausbauen zu können. Unser Hauptaugenmerk liegt weiterhin in einem starken Support der Bestandskunden und dem Ausbau der weltweiten UAS-Märkte.“

Mit rund 250 Mitarbeitern und einem Portfolio von fast zwei Milliarden Euro bringt DLL seine Stärken als stabiles Unternehmen im Wettbewerb auch nach der Umstrukturierung effektiv zur Geltung. Im Jahr 2012 übernahm Arthur Breuer die Funktion des Vertriebsdirektors Construction, Transport & Industrial (CT&I) im Unternehmen. Zuvor führte er sieben Jahre lang diverse Managementaufgaben bei ING Lease in seiner niederländischen Heimat aus. Bevor er sein berufliches Profil im Bereich Finanzservice sowie im Bankgeschäft für Privat- und Geschäftskunden schärfte, startete er seine Laufbahn als Trainee bei der Rabobank, der Muttergesellschaft von DLL. „Mit der Entscheidung, die zentrale Management-Verantwortung für das Unternehmen in die Hände von Arthur Breuer und André Müller zu legen, ist der entscheidende Schritt getan, DLL nach dem Verkauf von Athlon für die Zukunft strategisch neu aufzustellen“, erklärt Wiebe Draijer, CEO der Rabobank.

BOHNENKAMP

Topcon gibt Vertriebspartnerschaft mit Intel bekannt

Beratung zu EM-Reifen auf dem VDBUMSeminar BOHNENKAMP

Auch in desem Jahr findet das VDBUM Semiar vom 14. bis zum 17. Februar im Hotel „Sauerlandstern“ in Willingen statt. Wie im letzten Jahr ist auch der Osnabrücker Reifengroßhändler Bohnenkamp wieder in der Fachausstellung vertreten. Auf seinem Stand beweist einer von Europas führenden Großhändlern für Reifen und Räder Kundennähe und stellt ein Team von Experten für den Bereich Erdbewegung bereit, das die Besucher umfassend zum Thema Reifen und Räder für die Erdbewegung berät. Bei den Produkten für die Erdbewegung setzt Bohnenkamp vorwiegend auf die Reifen seines Premiumpartners BKT, die sich aufgrund ihrer hohen Qualität und Laufleistungen in den letzten Jahren zu einer etablierten Marke im EM-Bereich entwickelt haben. Darüber hinaus stehen den Kunden auch nahezu alle Marken weiterer namhafter Hersteller zur Verfügung, sodass auf ein breites Produktsortiment zugegriffen werden kann.

Sehuenns SieAktion! in

S

pa

BESUCHEN SIE UNS! 46. VDBUM Seminar „Die Zukunft als Chance!“– 14. bis 17. Februar, Willingen Anzeige_ARJES_185x65mm_Impaktor250_2017.indd 1

[ 30 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

www.arjes.de 17.01.17 10:50

NE WS P O INT

Sta

Kon

Ska

Asp

D-9


EBERLE-HALD

Besser, schneller, effizienter: Die Firma Eberle-Hald hat ihren Online-Auftritt vollkommen neu gestaltet. Die Website eberle-hald.de wurde für mobile Endgeräte optimiert und beeindruckt neben ihrer übersichtlichen Darstellung durch ein außergewöhnliches Layout. „Mieten, Kaufen, Service, Akademie: Mit nur einem Klick eröff-

nen sich alle relevanten Bereiche, und das mit Mehrwert für die Kunden“, sagt Matthias Wenzel, Marketingleiter des Metzinger Baumaschinenspezialisten. Kurze, prägnante Texte, aussagefähige Produktfotos und zahlreiche Hersteller-Videos vermitteln alles Wissenswerte. Außerdem finden sich auf der neuen Website der Produktkatalog und die aktuelle Mietpreisliste. Das Unternehmen präsentiert

EBERLE-HALD

Alles Wissenswerte auf einen Klick

Der neue Internetauftritt von Eberle-Hald ist jetzt online.

sich zudem als attraktiver Arbeitgeber und bietet unter dem Menüpunkt „Karriere“ umfangreiche Informationen zu Jobangeboten und Ausbildungsmöglichkeiten. Der Start der Website

GOLDHOFER

Zum Weltmarktführer Champion 2017 gekürt

Die Goldhofer AG wurde von der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer zum Weltmarktführer Champion 2017 gekürt.

GOLDHOFER

Die Goldhofer Aktiengesellschaft wurde jetzt zum „Weltmarktführer Champion 2017“, einer Auszeichnung der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer, gekürt.

Der 2015 gegründete Weltmarktführerindex ermittelt Unternehmen aus dem DACH-Wirtschaftsraum (Deutschland, Österreich, Schweiz), die auf ihrem Gebiet Weltmarktführer sind. Frisch gekürt im Segment „Schwerlast- und Spezialtrans-

port-Fahrzeuge“: die Memminger Goldhofer AG, die sich ab sofort über die Bezeichnung „Weltmarktführer Champion 2017“ freuen darf. Der von einem wissenschaftlichen Team der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer verliehene Titel wird branchenspezifisch vergeben und als Auszeichnung besonders geschätzt, folgt er doch einem „objektiven“ und durchweg transparenten Auswahlprozess, der auf Basis einer eigens erstellten Datenbank durchgeführt wird. Die relevanten Kennzahlen werden dabei durch das Forscherteam in Eigenrecherche ermittelt und darüber hinaus regelmäßig aktualisiert. Zu den übergeordneten Kriterien zäh-

wird von einem Gewinnspiel begleitet, bei dem verschiedene Sachpreise winken. Die Aktion läuft noch bis Sonntag, 12. Februar 2017.

len dabei unter anderem: internationale Präsenz, Jahresumsatz inklusive des anteiligen Auslandsumsatzes sowie Mitarbeiterzahl der Unternehmen. Prof. Christoph Müller von der Fakultät für BWL an der Uni St. Gallen und Projektleiter Weltmarktführerindex: „Die Weltmarktführer sind Musterbeispiele für sehr erfolgreiches unternehmerisches Handeln, von denen wir alle, Unternehmen wie Wissenschaft, lernen können.“

Musterbeispiel

Ein „Musterbeispiel“ in der eigenen Branche – eben das möchte der Memminger Hersteller von Transportlösungen im Schwerlast- und Spezialtransport auch zukünftig bleiben; entsprechend stehen die eigenen Unternehmenszahlen und -fakten alljährlich auf dem Prüfstand.

SkanCraft Staubbindeanlagen für Abbruch und Recycling Für jeden Einsatz die passende Anlage

Staubbindeanlagen sorgen für weniger Schmutz in der Luft und sind flexibel einsetzbar. Sprechen Sie mit uns und entdecken Sie die Vorteile für Ihre Einsätze. Kontakt: SkanCraft GmbH & Co. KG Aspertsham 10 D-94081 Fürstenzell

Telefon: + 49 (0)8502 / 9138-0, Telefax 08502 / 9138-38 info@skancraft.com www.skancraft.com

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 31 ]


YANMAR

ERDBEWEGUNG

Zum Start bringt Schaeff im ersten Quartal drei neue Maschinen mit neuester Motorentechnik Euro Stage IV auf den Markt.

Schaeff ist zurück YANMAR Das Unternehmen Yanmar bringt die Qualitätsmarke Schaeff zurück auf den Baumaschinenmarkt. Nachdem Yanmar die Sparte Kompakte Baumaschinen aus Crailsheim im Oktober 2016 von der Terex Corporation übernommen hat, setzt man im Werk Crailsheim auf die achtzigjährige Firmengeschichte. Minibagger, Midibagger, Mobilbagger und Radlader werden seit Januar 2017 wieder unter der Marke Schaeff angeboten.

Peter Hirschel, Geschäftsführer Yanmar Compact Germany: „Der Name Schaeff steht für kompakte Baumaschinen, entwickelt und gebaut in Deutschland. Schaeff ist und war immer der Spezialist und technischer Trendsetter in diesem Segment. Diese Tradition setzen wir mit Yanmar fort. Wir sind sehr froh und stolz, dass Yanmar diesen Weg mit uns geht.“ Die Verantwortlichen bei Yanmar Compact Germany sehen in der Marke Schaeff ein großes Potential. „Es gibt kaum eine andere Baumaschinenmarke, mit der so viele Emotionen verbunden sind wie mit Schaeff. Schaeff lebt von der Begeisterung seiner Mitarbeiter, Kunden und Händler. Wir haben richtige Fans. Darauf bauen wir auf“, so Peter Hirschel weiter. „Erfreulich ist auch,

[ 32 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

dass unser Ersatzteilzentrum in Rothenburg Teil der Yanmar Familie ist und somit die gute Ersatzteilversorgung gewährleistet ist.“ Werksleiter Peter Berger sieht für die Produktion gute Möglichkeiten in der Zusammenarbeit: „Wir haben unser Werk in den letzten Jahren zu einer modernen Produktionsstätte umgebaut, die alle Anforderungen an den modernen Fahrzeugbau erfüllt. Unsere Fertigungsprozesse basieren auf dem aus Japan stammenden Toyota-Produktions-System, das sich auf permanente Verbesserung von Produktivität, Qualität und Arbeitssicherheit fokussiert. Dieses Ziel der Perfektionierung von Prozessen verbindet uns sehr mit unseren japanischen Kollegen. Wir sprechen somit die gleiche Sprache in Produktion, Qualität und Logistik. Eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Gestaltung unserer Zukunft.“

Neue Produkte ab Januar

Zum Start bringt Schaeff im ersten Quartal drei neue Maschinen mit der Motorentechnik Euro Stage IV auf den Markt. Den Mobilbagger Schaeff TW95, den Midibagger Schaeff TC125 und den Radlader Schaeff TL120. Die Produktpalette wird im Minibagger-Bereich durch die Schaeff TC08 und TC10 erweitert.

W

ER D BE WEGUNG

treffp


Mobilbagger wird bei Brückenerneuerung eingesetzt Die Unternehmen Arikon Straßen-, Tiefbau und Abriss und Arikon Hoch- und Ingenieurbau erhielten im Zuge des Baus der Landesstraße 474 den Zuschlag für das ca. 1,6 Millionen Euro teure Brückenbauprojekt über die Gleisanlagen der Deutschen Bahn nahe Peitz. Dem eigentlichen Neubau geht der Bau einer Behelfsumfahrung einschließlich Behelfsbrückenbauwerk voraus. Der Startschuss für die Brückenerneuerung fiel am 05. September 2016. Bis November 2017 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein und eine neue Brücke die sich in einem schlechten baulichen Zustand befindliche aktuelle Brücke über die Eisenbahnstrecke Cottbus-Guben ablösen.

Bevor die Baumaßnahmen an der Brücke beginnen konnten, mussten einige Erdarbeiten erfolgen. Die Firma Arikon Straßen-, Tiefbau und Abriss aus Genshagen begann deshalb zunächst mit der Stabilisierung des Hangs. Dafür kam ein Liebherr-Mobilbagger A 924 Litronic mit Böschungsausrüstung zum Einsatz, welcher damit startete, den Mutterboden an der 22 m hohen Böschung abzutragen. Durch den weiterhin fließenden Verkehr auf einer Fahrbahnspur war es für den Maschinenführer von Vorteil, die im Ballastgewicht integrier-

LIEBHERR

LIEBHERR

Leistungsstark und effizient: der Liebherr-Mobilbagger A 924 Litronic mit Böschungsausrüstung bei der Brückenerneuerung an der L474.

te Rückraumüberwachungskamera im Einsatz zu haben. Dadurch hatte der Fahrer seine Umgebung immer im Blickfeld und konnte sich komplett auf seine Arbeit konzentrieren. Der EW-Unterwagen mit 2,75 m Breite und 4-Punkt-Abstützung sorgte für einen stabilen Stand. Die neuen Liebherr-Reifen ohne Zwischenring stabilisierten die Maschine zusätzlich und beugten starken Fahrbahnverschmutzungen vor. Mit dem leistungsstarken Liebherr-Dieselmotor D 934 mit einer Leistung von 140 kW war der Mobilbagger A 924 die ideale Baumaschine für die Arbeiten am Hang. Die Optimierung des Betriebspunktes sorgte für eine herausragende Kraftstoffeffizienz bei maximaler Leistung. Der Kraftstoffverbrauch lag nach 40 Betriebsstunden bei 10,6 l/h. Das SCR-System aus eigener Entwicklung von Liebherr sorgte Angaben des Herstellers zufolge effektiv für die Reduktion der Abgasemissionen und hatte keine Leistungseinbußen zur Folge.

Der Sicherste. Der Zuverlässigste.

WIR PRÄSENTIEREN AUF DER

VERONA, IT

LAS VEGAS, NV

Hall 6 - Stand D7

North Hall - Stand 10066

February 22 - 25, 2017

IHR BETONMISCHER FÜR FÜR

March 7 - 11, 2017

www. canginibenne.com

treffpunkt_Mezza_Pagina_Febbraio_2017.indd 1

2017

SICHERE UND SAUBERE ENTLEERUNG 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 33 ]

23/01/2017 17:36:23


EUROCOMACH/ SAMPIERANA

Das Firmengelände erreichte 2008 eine Gesamtfläche von 62.000 Quadratmetern.

Ein Traditionshersteller, der mit der Zeit geht FIRMENPORTRAIT Die Firma Sampierana ist vielen Branchenkennern auch durch ihre Marke Eurocomach ein Begriff. Bereits im Jahr 1950 spezialisierte sich Firmengründer Aleardo Para mit seiner Werkstatt im italienischen Bergort San Piero in Bagno auf Raupenunterwagen-Reparaturen.

In diesem Umfeld wuchsen die beiden Söhne des Gründers, Cesare und Moreno, die heutigen Haupteigentümer, auf und erlernten das Handwerk des Vaters. 1974 traten sie schließlich in die Unternehmensführung mit ein. Es kam zur Gründung der Firma Para Aleardo und Söhne. Neben der Raupenunterwagenwerkstatt wurde das Unternehmen 1976 autorisierter Vertriebspartner von Berco Raupenunterwagenteilen. Der große Durchbruch gelang dem Unter-

DAS ORIGINAL ALLU SCHAUFELSEPARATOREN

nehmen dann Anfang der 1980er Jahre, als man mit der Herstellung und Gestaltung von Raupenunterwagen mit Verbreiterung begann. So wurde die Firma Sampierana Macchine geboren.

Internationale Expansion

Als der Baggerladerhersteller Baraldi aus Modena 1992 zum Verkauf stand, erwarb die Familie Para das Unternehmen und rief die Marke Eurocomach (European Construction Machinery) ins Leben. In den kommenden Jahren begann Eurocomach durch die Entwicklung und Produktion von Baggerladern, Kompaktladern und Minibaggern auch international immer mehr an Bedeutung zu gewinnen und das Firmengelände konnte 1996 erstmals auf 51.000 Quadratmeter ausgeweitet werden. Unter konstanter Führung der Gebrüder Para wurde Sampierana Macchine dann im Jahr 2000 in Sampierana Spa umgefirmt. Das Unternehmen begann 2007 auch mit der Herstellung von Unterwagenkomponenten unter eigenem Markennamen. Im Jahr 2008 erhielt die Firma schließlich das Qualitäts-Zertifikat UNI EN ISO 9001:2008. Die Produktionsfläche konnte ein weiteres Mal bis auf 62.000 Quadratmeter erhöht werden. Heute ist das Unternehmen immer unter konstanter Führung der Familie Para in drei Unternehmenssektoren aufgeteilt und beschäftigt ca. 220 Personen.

Unternehmensbereiche

46

VDB U

WIL

Die

LING

Zuk

Stan

unf

MS

EN 1

t als

Cha

d: N

Unter dem Unternehmenssektor U/C Parts werden sowohl Berco Unterwagenteile als auch Sampierana Unterwagenteile und Gummiketten angeboten. Im Einzelnen zeichnet sich das Unternehmen hier durch seine einzigartige Lagerhaltung und Logistik sowie durch ein laut Hersteller optimales Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Neben einer App für die Abfrage zur Verfügbarkeit und Bestellung

EM

4.–1

nce

7. F

!

INA

ebr

uar

r. 31

201

R

7

SEIT ÜBER 30 JAHREN MARKTFÜHREND www.allu.net - Hydraulisch betriebene Anbaugeräte - Sieben, brechen, mischen, separieren, beschicken und laden - Körnungen von 0-15mm bis 0-150mm - Für Trägergeräte von 2 bis 300 to ALLU Deutschland GmbH Schwartemeierstr. 23-33, 32257 Bünde Tel: +49 5223 18015-0 | Fax: -15, deutschland@allu.net

[ 34 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Bereits 1950 spezialisierte sich Aleardo Para auf die Reparatur von Raupenunterwagen. ER D BE WEGUNG


1992 wurde die Marke Eurocomach ins Leben gerufen.

Das Unternehmen Sampierana besteht aus drei Sektoren: U/C Parts, Sampierana Undercarriages und Eurocomach.

von Gummiketten verfügt das Unternehmen über ein 50-jähriges Know-how in diesem Sektor. Der Bereich Sampierana Undercarriages befasst sich mit der Entwicklung und Produktion von Unterwagen für Maschinen bis zu 300 Tonnen. Spezialisiert auf ausfahrbare Unterwagen bietet Sampierana hier Unterwagenkonzepte mit verschiedenen Typologien an Verbreiterungsmechanismen und Sohlentypen an, die auf die entsprechenden Anwendungsprofile (z. B. Hoch-, Tiefbau, Abbruch, Recycling, Bohrtechnik oder Spezialmaschinen) an die entsprechenden Maschinengrößen und deren Arbeitsumgebung zugeschnitten werden können. Sampierana ist mit seiner technischen Abteilung jederzeit in der Lage, seine Standardprodukte den Kundenbedürfnissen anzupassen, und fungiert hier mit hohem Qualitätsstandard als Zulieferer namhafter Hersteller im schweren Baumaschinenbereich. Im dritten Unternehmensbereich Eurocomach entwickelt und produziert der Hersteller Mini- und Midibagger im Bereich von 1 bis 10 Tonnen, Reifen- und Raupen-

kompaktlader bis 5 Tonnen sowie knickgelenkte Baggerlader. In den letzten Jahren konnte die Produktion aufgrund einer expansiven Produktpolitik im Nullheckminibaggerbereich ausgebaut werden. Eurocomach bietet im Minibagger-Bereich 15 Modellvarianten.

ERDBE WE GUN G

Neuheiten auch im Jahr 2017

Das Unternehmen überzeugt nicht nur durch eine hohe Modellvielfalt, sondern ebenso durch konzeptionelle Ideen und seinen Drang, mit der Zeit zu gehen. Neben dem neuen 1,2 Tonner, der ab dem Frühjahr 2017 in Deutschland erhältlich sein wird, konnte Sampierana im Herbst 2016 auch einen 4,5 Tonnen Kompaktlader sowie einen 5 Tonnen Raupenkompaktlader in Deutschland einführen. Tradition und Know-how, die Leidenschaft für Baumaschinen sowie der unbedingte Wille, die eigenen Limits durch konkrete Lösungen auszuweiten, die nah am Benutzer orientiert sind, beschreiben die Philosopie von Sampierana.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 35 ]


Kompaktbagger erleichtert Wasserleitungsbau TAKEUCHI Geräuscharm bringt der TB 240 die Wegedeckschicht aus 0/8 Mineralgemisch auf den Fußweg ein. Der 120 cm breite Grabenräumlöffel verfüllt das Material und zieht es glatt. Es ist der letzte Schritt der Sanierung der Trinkwasserleitung einer Nebenstraße in Weinböhla, unweit von Meißen. „Der Motor, die Konstruktion und die Geräuschdämmung sind so perfekt gestaltet, dass man keinerlei Vibrationen in der Kabine hat“, sagt Wolfgang Schurig, Inhaber der Firma Wasserbau Wolfgang Schurig. Er arbeitet seit fast 20 Jahren mit Takeuchi Baggern. Jetzt hat er das neueste Modell in der 4 t-Klasse gekauft und im Einsatz. Beim Leitungsbau, besonders auch wenn Hausanschlüsse gemacht werden müssen, bedarf es hoher Flexibilität des Baggers, Baggerarms und der nutzbaren Anbaugeräte. Die Voraussetzungen für den Einsatz der Arbeitswerkzeuge schaffen die vier ansteuerbaren Hydraulik-Zusatzkreisläufe, die bis zum Löffelstiel verlegt sind. Für die Zusatzkreisläufe 1, 2 und 4 sind die Litermengen jeweils individuell wählbar. Für den Zusatzkreislauf sind bis zu drei verschiedene Litermengen für unterschiedliche Anbaugeräte einstellbar. Sie können mit einem entsprechenden Symbol hinterlegt und vom Fahrer direkt per Symbol gewählt werden. Für den Betrieb eines Hydraulikhammers erfolgt die Drucklosschaltung des Rücklaufes elektrisch und nicht mehr manuell. Der erste Zusatzkreislauf kann auch auf Dauerbetrieb geschaltet werden. Der Fahrer muss die Taste also nicht mehr dauerhaft drücken. Der Zusatzkreislauf 4 wird proportional angesteuert und ist für die Powertiltumschaltung gedacht. Der Drehmotor mit 87° Schwenkmöglichkeit links und rechts macht den Werkzeugeinsatz flexibel. Eine weitere gute technische Idee wurde dadurch umgesetzt, dass alle Zusatzkreisläufe automatisch druckentlastet werden, sobald der hydraulische Schnellwechsler bedient wird. Der Fahrer muss also zur Druckentlastung nicht mehr den Motor abstellen.

Verbrauchsarm mit solider Leistung

Der TB 240 arbeitet mit einem 4-Zylinder-Motor mit 26,7 kW/ 35,3 PS Leistung. In Regionen oder Ländern, in denen Dieselpartikelfilter vorgeschrieben sind, kann der TB 240 auch mit einem TIER 4 Final Common Rail Motor mit aktivem Dieselpartikelfilter geliefert werden. Die Grabtiefe liegt bei bis zu 3,60 m und die Reichweite bei 6 m. Das Laufwerk ist 1,74 m breit, die Transportlänge 5,08 m. Für Schurig sind das wichtige Daten. Sie ermöglichen den einfachen Transport auf einem Anhänger. Dadurch ist ein zügiger Einsatzortwechsel ohne großen

TAKEUCHI

Zusatzkreisläufe einfacher nutzbar

Der neue Takeuchi TB 240 Kompaktbagger, das neue Modell in der 4 t-Klasse, beim letzten Verfüllschritt einer sanierten Wasserleitung.

Aufwand möglich. Spritsparend wirkt sich die Drehzahlrückstellung aus. Die kann manuell oder nach vier Sekunden Arbeitspause automatisch erfolgen. Die höchste Motorleistung erreicht man mit dem Power-Schalter. Wenn die nicht notwendig ist, arbeitet der Motor im „ECO“-Betrieb und damit spritsparend. Ein verstärkter Schwenkbock und extra stark dimensionierte Bolzen lassen den Verschleiß klein werden. Durch das weiche Abbremsen der Hubgeschwindigkeit dank Endlagendämpfung des Stiel- und Hubzylinders werden diese geschont und geschützt. Der Lasthebebetrieb hat eine sichere Basis. Rohrbruchsicherung, Überlastwarneinrichtung und Lasthalteventile an Hauptausleger und Löffelstielzylinder sorgen für die sichere Bewegung von Lasten.

Große Kabine – weniger Ermüdung

Auch der Fahrer kann sich wohlfühlen und so gute Arbeit abliefern. Eine hohe Sitzposition auf einem ergonomischen Komfortsitz in einer vergrößerten Kabine verschafft den dauerhaften klaren Blick aufs Arbeitsfeld. Zwei Arbeitsscheinwerfer erhellen die Umgebung bei Bedarf. Die Frontscheibe ist mithilfe von zwei Gasdruckdämpfern komfortabel einziehbar. Die Kabinenverglasung getönt, um die Sonneneinstrahlung zu minimieren. Sehr gut zu sehen ist das Bild des LC-Farbdisplays, sowohl bei Helligkeit wie auch bei Dunkelheit. Das Takeuchi-Display bietet Tag- und Nachtdesigns. Durch die große Kabinentür gelangt man ohne Anstrengung gut in die Kabine.

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

• Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[ 36 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

www.holte-electronics.no ER D BE WEGUNG


Leistungsfähiger Dumper für schmale Umgebungen

Sichern der Terrassenfelder

Das Weinbaugebiet Sachsen ist das am weitesten nördlich gelegene in Deutschland. Es umfasst etwa 500 ha und liegt fast ausschließlich im Ballungsraum Dresden. Dass trotz der nördlichen Lage (mehr als 51° nördlicher Breite) gute Weine erzeugt werden, ist dem günstigen Klima des Elbtals mit seinen Lössböden zu verdanken. Angebaut wird hier in Steillagen, die durch ihre Terrassierung eine einfachere Bewirtschaftung möglich machen. Damit dies dauerhaft möglich ist, müssen die Stützmauern der Terrassen gepflegt und erhalten werden. Für diese Baumaßnahmen ist der D 1600-MF3 im Einsatz. Die Firma Melioration aus Meißen verfügt über viel Erfahrung auf den Gebieten Tief-, Straßen-, Wasser- und Kulturbau. Besonders der Umgang mit Natursteinen, wie sie hier für den Bau oder die Wiederherstellung von Stützmauern genutzt werden, bedarf hohen fachlichen Könnens. „Wir verwenden Syenit. Das Gestein wird hier regional gewonnen und hat die passenden Eigenschaften, um dauerhaft die Weinbergterrassen zu sichern“, sagt Ulrich Müller, Geschäftsführer der Firma Melioration. Syenit ist ein mittel- bis grobkörniges magmatisches Tiefengestein. Aufgrund des Mineralbestandes hat der Syenit meist eine helle, graue oder rötliche Färbung.

SCHÄFER

SCHÄFER Zügig fährt der Schäfer D 1600-MF3 Kettendumper die steilen Weinberghänge auf und ab. Mit einer Ladung von bis zu 680 kg schweren Steinblöcken erklimmt er die Anstiege und transportiert das Material an die Einbaustellen. Der hydrostatische Fahrantrieb setzt die Kraft, die der 19 kW/26 PS Motor liefert, in kontinuierliche und kraftvolle Bewegung um. Die zur Verfügung stehenden zwei Fahrstufen ermöglichen den ökonomischen Betrieb des Dumpers, denn die Motorleistung und Spritverbrauch können den Anforderungen entsprechend gesteuert werden. Die langen und robusten Kettenlaufwerke machen ein sicheres Fahren, auch auf rutschigem Untergrund, möglich. Sie verfügen über zwei pendelnd gelagerte Laufrollenpaare. Um die Steigfähigkeit zu erhöhen, sind die Laufwerke vorn und hinten abgeschrägt. Und mit 945 mm Breite kann der Schäfer Dumper auch schmale Einfahrten bzw. hier die Weinberggassen passieren.

Auch in den Steilhängen der sächsischen Weinberge erledigt der Schäfer Dumper D 1600MF-3 seine Aufgaben zügig und problemlos.

Beweglichkeit ist gefragt

Naturgemäß ist es eng in den Weinbergterrassen. So muss der Schäfer Dumper nicht nur die steilen Wege befahren können, sondern auch bestens manövrierbar sein. Wenden auf der Stelle, ohne abzurutschen, und präzises Abladen des Materials exakt am vorgesehenen Ort sind ein Muss. Der D 1600-MF3 verfügt über eine geräumige Lademulde mit einem hohen Ausschüttwinkel. Sie ist nach drei Seiten hydraulisch kippbar. Der Fahrer steht bequem auf der Standplattform und kann den Dumper einfach handhaben. Elektrostarter, mechanische Feststellbremse und ein abziehbarer Batterietrennschalter sind Kennzeichen einer guten technischen Ausrüstung.

Gewusst, was gut funktioniert

Beraten und betreut wird die Melioration von dem regionalen Schäfer/Takeuchi-Händler, der Firma BNS Baumaschinen aus Dresden. Günter Gneuß, der Vertriebsleiter, legt viel Wert darauf, die exakt zu den anstehenden Aufgaben passende Maschine anzubieten. „Wir kennen die Region und die Anforderungen, die sich daraus ergeben, sehr genau. Zudem sind wir alle bauerfahrene Leute. So können wir die beste technische Lösung anbieten“, sagt Gneuß. BNS betreut mit den Standorten Dresden, Gröbern und Chemnitz viele Kunden aus Bau, GaLaBau und Spezialunternehmen. Miete, Service und Verkauf sind möglich und auch die Betreuung der Kunden durch eigene Werkstätten und Werkstattwagen. Dass auch in diesem Fall die Beratung das richtige Ergebnis gebracht hat, kann man an der Zufriedenheit mit dem Schäfer Dumper D 1600MF-3 feststellen.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 37 ]


Zahlreiche Modellpflegemaßnahmen ZEPPELIN/ CATERPILLAR Cat Mobilbagger der F-Serie (M314F, M316F, M318F, M320F, M322F) und Cat Umschlagmaschinen (MH3022, MH3024) sind so ausgelegt, dass sie hohen Ansprüchen an Qualität, Zuverlässigkeit, niedrige Betriebskosten, Fahrerkomfort und -sicherheit sowie Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit gerecht werden. Um den Gesamtnutzen für Maschinenbetreiber weiter zu erhöhen, hat Caterpillar diese Maschinen für 2017 technisch so überarbeitet, dass sie geringeren Kraftstoffverbrauch, größere Vielseitigkeit sowie mehr Sicherheit und Bedienkomfort für den Fahrer bieten. Durch die jährliche Modellpflege kann Caterpillar neue Merkmale und Verbesserungen schneller auf den Markt bringen.

Geringerer Kraftstoffverbrauch

Verbesserte Mobilität

Die neue Anhänger-Vorrüstung (bei M314F, M316F und M318F optional) ermöglicht größere Autonomie und verbessert Mobilität und Flexibilität. Sie ist eine weitere werksmontierte Lösung, bei der alle notwendigen elektrischen und hydraulischen Systeme enthalten sind, sodass nur noch der Anhänger angehängt werden muss. Diese Lösung bietet die Möglichkeit, Anbaugeräte, Werkzeug und Kraftstoff zum jeweiligen Einsatzort zu bringen bzw. Material direkt vor Ort zu transportieren. Heckklappe und Kippvorrichtungen des Anhängers können über die Hydraulik der Maschine betätigt werden. Zur Standardausrüstung gehört außerdem die neue Funktion für permanenten Zusatzvolumenstrom, die die Steuerung von Arbeitsgeräten wie Mähern und Mulchern vereinfacht, die mit konstanten Drehzahlen optimal arbeiten. Die Fahrer können den Konstantstrom jetzt durch einmaliges Drücken der Steuertaste einschalten. Die Funktion kann deaktiviert werden, wenn der Fahrer es wünscht. Zur Einhaltung der Norm ISO 13031 werden die neuen Schnellwechs-

ZEPPELIN/ CATERPILLAR

Die Mobilbagger M314F und M316F sind mit dem Cat Motor C4.4 Acert ausgerüstet, während bei den Mobilbaggern M318F, M320F und M322F der Motor C7.1 Acert zum Einsatz kommt. Diese Motoren zeichnen sich durch hohes Drehmoment und schnelles Ansprechen auf Laständerungen aus und erfüllen die Emissionsnormen Stufe IV der EU. Zur Abgastechnik gehören das Cat-Stickoxidreduziersystem, ein System zur selektiven katalytischen Reduktion, Diesel-Oxidationskatalysator und Common-Rail-Hochdruckeinspritzung. Das

onen, wie Drehen/Kippen, Greifersteuerung für Cat-Tilt-Rotator und Hebellenkung. Das System bietet größere Freiheit bei der Festlegung, welche Arbeitsgerätefunktion welchem Bedienelement zugeordnet wird.

Zum Update 2017 gehören nicht nur optionale Tiltrotator-Vorrüstung und Anhängevorrichtung mit Elektrik und Hydraulik, sondern auch viele Einzelmaßnahmen für mehr Komfort und leichtere Bedienung.

Vielseitiger, sparsamer, komfortabler – die erfolgreichen Cat Mobilbagger der F-Serie kommen 2017 mit zahlreichen Verbesserungen.

Cat Modul für saubere Emissionen beinhaltet außerdem bei allen Maschinentypen einen Dieselpartikelfilter, außer beim M314F und beim M316F, bei denen er zur Einhaltung der Emissionsnormen nicht erforderlich ist. Neu ist bei diesen Maschinen ein System, das die Motordrehzahl regelt und an die im Fahrbetrieb benötigte Drehzahl anpasst. Das System stellt genau die für wechselnde Fahrbedingungen benötigte Leistung bereit, sodass weniger Kraftstoff verbraucht wird und die Geräuschpegel sinken.

lersteuerungen jetzt von einem Schalter und nicht vom Monitor aus betätigt. Das neue System ermöglicht schnellere Arbeitsgerätewechsel.

Höhere Vielseitigkeit

Für die Mobilbagger steht jetzt optional eine integrierte Tilt-Rotator-Vorrüstung für die neuen Cat-Tilt-Rotatoren ab Werk zur Verfügung. Alle bei Fahrerkabine, Elektrik und Softwaresystemen erforderlichen Veränderungen sind in der Vorrüstung enthalten. Das System erfordert keinen zusätzlichen Monitor; alle notwendigen Einstellungen und Parameter werden direkt in den Monitor der Maschine integriert. Neue Joysticks sind ebenfalls Bestandteil dieser Vorrüstung. Während die ergonomische Gestaltung der Bedienelemente und die gummierten Oberflächen eine präzise Steuerung der Hydraulikfunktionen ermöglichen, erlauben die zwei Schieber und fünf Drucktaster auf jedem Joystick die Integration zusätzlicher Funkti-

[ 38 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Sicherheitsverbesserungen

Eine neue Funktion ist auch die Begrenzung der Fahrgeschwindigkeit bei Rückwärtsfahrt; damit kann der Maschinenbesitzer eine sichere Geschwindigkeit für den Fall festlegen, dass die Maschine geschwenkt und dabei rückwärts bewegt wird. Außerdem funktioniert eine modifizierte Oberwagensperre jetzt unabhängig vom Arbeitshydrauliksperrsystem. Das verbessert z. B. beim Verladen der Maschine auf ein Transportfahrzeug die Manövrierbarkeit, da die Stellung der Arbeitsausrüstung verändert werden kann, ohne dass die Gefahr besteht, dass der Oberwagen versehentlich schwenkt. Für die Fahrerkabine ist ein Vorfiltersystem bei MH3022 und MH3024 optional ab Werk lieferbar, sodass bei Umschlagmaschinen kein zusätzliches System eingebaut werden muss, um Eindringen von Staub und Luftverschmutzung nahezu vollständig zu verhindern. Es besteht aus Filtern gemäß Hepa 13, die das Eindringen von Staub und Schwebstoffen von außen reduzieren, sowie einem Hepa-13-Umluftfilter zur Verbesserung der Luftqualität in der Fahrerkabine.

ER D BE WEGUNG

B

N E T: E


ATLAS COPCO

Um im Essener Hafenbecken eine neue Spundwand einziehen zu können, wird derzeit mithilfe eines hydraulischen Abbruchhammers von Atlas Copco das Fundament der alten Kaimauer abgerissen.

Hammer reißt Kaimauer-Fundament ein HYDRAULISCHER ABBRUCHHAMMER Um im Essener Hafenbecken eine neue Spundwand einziehen zu können, muss das Fundament der alten Kaimauer abgerissen werden. Dies geschieht derzeit in vier Metern Tiefe mithilfe eines hydraulischen Abbruchhammers von Atlas Copco, der gegen Wasserschlag gesichert ist.

Das Becken des Essener Stadthafens soll eine neue Spundwand erhalten. Um die Spundwand einsetzen zu können, muss zunächst das Sicherungsfundament auf einer Länge von 20 Metern weggestemmt werden. Diese Arbeiten finden unter Wasser statt, in vier Metern Tiefe. Mit den Abbrucharbeiten wurde die Firma Reinhold Meister Wasserbau aus Hengersberg beauftragt. Das Unternehmen ist auf Nassbaggerungen jeglicher Art, Saugbaggerungen sowie

VERSCHLEISSFESTER STAHL

technisch aufwendige Baumaßnahmen auf und unter Wasser spezialisiert. Im Essener Hafen setzt Meister Wasserbau einen hydraulischen Abbruchhammer des Typs HB3100 von Atlas Copco ein. Dieser hat ein Dienstgewicht von 3.100 kg und wurde von Atlas Copco in der blauen Unternehmensfarbe des Wasserbauers lackiert. Meister Wasserbau betreibt den Hammer an einem Liebherr-Raupenbagger 966 mit 15 Meter Auslage, der auf einem 32 Meter langen Schwimmponton fixiert wurde. Atlas Copco hat den HB3100 für diesen Spezialeinsatz mit einem Unterwasser-Umbau-Kit ausgestattet, wodurch das Gerät permanent mit Druckluft beaufschlagt wird. Das bewahrt den Hammer vor Wasserschlag und Korrosion. Integriert ist zudem eine Sicherheitsabschaltung, die den Abbruchhammer unverzüglich stoppt, sollte der Druck unerwartet abfallen. Dies schützt das Werkzeug nachhaltig und sichert die Produktivität bei den Hafenarbeiten.

VERGÜTETES BLECH MIT EINEM SEHR HOHEN VERSCHLEISSWIDERSTAND

E GEND A IT R E R ÜBE BEITBARK BEARFÜR MEHR T TIVITÄ K U D PRO NLMK DEUTSCHLAND Eutelis-Platz 2, 40878 Ratingen T: +49 2102 5513 - 600 E: quard@eu.nlmk.com

• Dicke: ab 4mm! • Exzellente Kaltverformungseigenschaften und Schweißbarkeit • Überlegene Verarbeitbarkeit, enge Toleranzen, hohe Oberflächenqualität und Konstanz

www.QUARD.ME www.QUARD QUARD [ 3 9 ] ME

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU


GÜTESCHUTZ KANALBAU

TIEFBAUMASCHINEN . SPEZIALTIEFBAU . KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU

Das Leistungsverzeichnis ist einerseits Grundlage dafür, dass der Auftragnehmer die gewünschte Ausführungsqualität liefern kann. Andererseits wird der Bauüberwacher in die Lage versetzt, die Einhaltung der Anforderungen zu überprüfen.

Statische Berechnungen für Standardeinbaufälle GÜTESCHUTZ KANALBAU Die Qualität einer Kanalbaumaßnahme beginnt bei den zugehörigen Ingenieur-Leistungen wie Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung. Hierzu gehört unter anderem die Erstellung eines allgemeinverständlichen Leistungsverzeichnisses, das die Anforderungen der Baumaßnahme unter Berücksichtigung der technischen Aspekte beschreibt. Über das Leistungsverzeichnis werden einerseits die gewünschte Leistung und Qualität definiert; andererseits wird der Bauüberwacher in die Lage versetzt, die Einhaltung der Anforderungen zu überprüfen.

Unterlagen oft unvollständig

„Obwohl die Regelwerke eindeutige Vorgaben für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen geben, entsprechen diese in der Praxis oftmals nicht den Anforderungen“, weiß Dipl.-Ing. Hans-Christian Möser, Leiter Bereich Grundlagen bei der Gütegemeinschaft Kanalbau. „Unkenntnis, Zeitdruck oder eine unterschiedliche Bewertung von Informationen, wie zum Beispiel die Angaben zu den Lastannahmen, führen zu unvollständigen oder fehlerhaften Unterlagen, die die Arbeit der Baupartner erschweren und zu unbefriedigenden Ergebnissen führen können.“

Neues Angebot der Gütegemeinschaft

Um die Kontrolle der Lastannahmen durchführen zu können, ist es erforderlich, für jeden Einzelfall projektbezogene statische Berechnungen für die einzubauenden Rohre anzufertigen. In diesem Zusammenhang bietet die Gütegemeinschaft Kanalbau ihren Mit-

[ 40 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

gliedern ab 2017 für die Realisierung von Kanalbaumaßnahmen in offener Bauweise eine Unterstützung in Form von statischen Berechnungen für Standardeinbaufälle an. Bei einer Vielzahl von Bauvorhaben liegen die Überdeckungshöhen zwischen 1 und 3 m. „Zur Vereinfachung für Planer, Bauüberwacher und ausführende Unternehmen hat die Gütegemeinschaft für diesen Bereich statische Berechnungen durchführen lassen“, so Möser weiter. „Berücksichtigt sind hierbei die in der Praxis überwiegend verwendeten Rohrmaterialien und Nennweiten.“ Die Ergebnisse der Berechnungen sind in Tabellen zusammengefasst und stehen im Onlineportal für Mitglieder zur Verfügung (Login-Bereich und Akadamie Kanalbau). Für die Berechnungen wurden Lastannahmen getroffen, die das tatsächliche Baugeschehen berücksichtigen und damit auf der sicheren Seite liegen, sodass sie für die überwiegende Zahl von Maßnahmen verwendbar sind. Wenn das Ergebnis im Einzelfall zu einer unwirtschaftlichen Bauweise führen würde, kann alternativ eine projektbezogene Bemessung der Rohre mit konkret ermittelten Lastannahmen durchgeführt werden. Rohrmaterialien und Nennweiten, die nicht von den zur Verfügung gestellten statischen Berechnungen abgedeckt sind, sowie immer dann, wenn die den Berechnungen zugrunde liegenden Vorgaben nicht eingehalten werden, ist ein projektbezogener statischer Nachweis anzufertigen. Für alle anderen Fälle, also schätzungsweise für 80 % der Maßnahmen, bieten die statischen Berechnungen für Standardeinbaufälle im Online-Portal der Gütezeicheninhaber eine wichtige Arbeitshilfe, um den Tragfähigkeitsnachweis der Rohre zu führen.

T I E F B AU M A S C H I N E N . S P E Z I A LT I E F B AU . K A N A L - & R O H R L E I T U N G S B AU


Sanierung von maroden Hausanschlüssen TERRA In Rheinland-Pfalz müssen viele marode und leckende Trinkwasseranschlüsse erneuert werden, da rund 20 % der gesamten Trinkwassermenge aufgrund der leckenden Altrohre im Untergrund versickern. Die Hausanschlüsse von der Hauptleitung im Straßenbereich zu den Kellern der anliegenden Häuser werden grabenlos mit dem Berstlining-Verfahren ausgeführt.

Der große Vorteil des Berstlining-Verfahrens gegenüber anderen Erneuerungsverfahren liegt in der Installation eines Neurohres anstelle der Reparatur des Altrohres. Oder anders gesagt, es wird nicht nur das Altrohr innen neu beschichtet, sondern ein komplett neues Rohr eingezogen. Folglich ist die Berstlining-Erneuerung bedeutend langlebiger. Zudem ist bei Altrohren oft die Tragfähigkeit nicht mehr gegeben. Durch die Erneuerungsmaßnahme wird diese wiederhergestellt.

Vier Hausanschlüsse in fünf Stunden erneuert

TERRA

Die Aufgabenstellung sah vor, mehrere Hausanschlüsse im Raum Siegen DA 32 mm mit einem neuen HDPE Rohr 32 mm zu erneuern. Die Längen betrugen rund 12 m pro Hausanschluss. Dazu wurde der Seilberster Terra-Extractor X 100 verwendet, welcher für die Erneuerung alter Rohrleitungen in Durchmessern von Ø 13 - 50 mm eingesetzt werden kann. Dabei können Altrohre bis 30 m Länge erneuert werden. Mit einer Zugkraft von 10 Tonnen (100 kN) erneuert er problemlos Altrohre Der kompakte 30 Tonnen Seilberster aus PE/PVC, Blei oder auch Terra-Extractor X 300 C – die ideale Madünnwandigem Stahl. Als schine für Hausanschlusserneuerungen. Neurohre dienen Rohre mit Außendurchmessern von 25 – 63 mm. Die gesamte Erneuerungsmaßnahme konnte in nur fünf Stunden erfolgreich durchgeführt werden. Auch dank der speziellen Konsole für Mini-Bagger konnte Zeit für die Umplatzierung eingespart werden.

der Bedienungsmannschaft erhöht. Die Hydraulik holte sich der Seilberster direkt vom Mini-Bagger. Nachdem die stehende Hauptleitung gekappt war, wurde das Seil Ø 13 mm durch das Altrohr mit geschoben. Im Keller wurde die Altleitung von den weiteren Armaturen getrennt und rund um die Wanddurchführung freigespitzt. Nur dank dem flexiblen Spezialseil Ø 13 können Altrohre mit solch kleinen Innendurchmessern erneuert werden. Anschließend wurden die Werkzeuganordnung bestehend aus PE-Schneidmesser, Aufweitkonus und Spreizdorn an das Seil sowie an das neu einzuziehende HDPE-Rohr gekoppelt. Auf der Zugseite bei der Hauptleitung wurde das Seilende durch die Seilzugmaschine geschlauft und manuell durchgezogen. Nachdem die Hydraulik der Bedienstation angeschlossen wurde, konnte mit dem Berstvorgang, bestehend aus Aufschneiden, Aufweiten und gleichzeitigem Rohreinzug, begonnen werden. Die Berstlänge betrug beim ersten Einsatz rund 12 m und verlief unter dem Bürgersteig, der Hecke zum Grundstück sowie unter dem Vorgarten durch. Der erste Hausanschluss konnte in rund 15 min geborsten werden. Der Seilberster zog dabei mit seinen gehärteten Klemmbacken mit rund 4 Tonnen, um gleichzeitig Schneidmesser, Aufweitkonus und Neurohr durch das Altrohr zu ziehen. Dieses wurde geschnitten und ins Erdreich verdrängt. Da Altrohre beim Berstlining am Ende des Schneidevorgangs die Tendenz haben, aus dem Erdreich gezogen zu werden, ist maschinenseitig auch ein Schneidmesser angebracht. Dieses verhindert einerseits das Zusammenstauchen des Altrohres in Form einer Ziehharmonika und ermöglicht andererseits durch das Aufschneiden des Altrohrs eine einfache Entnahme aus dem Untergrund. Die Klemmen des Seilbersters sind so konstruiert, dass auch schmutzige und glitschige Seile unter voller Last greifen. Über ein halbes Jahr Entwicklungsarbeit steckt in der Klemmvorrichtung. Vier Klemmbacken mit Nutgrundfreistellung sorgen für einen sicheren Kontakt sowohl bei einem neuen als auch bei einem verschmutzten gebrauchten Seil. Die Hauptklemme klemmt das Zugseil, während die beiden Zylinder die Hauptklemme nach oben drückt. Die Gegenklemme hält das Zugseil unter Spannung, während die beiden Zylinder wieder einfahren und die Hauptklemme gelöst ist. Am Schluss konnten die Werkzeuge in einer extra dafür entwickelte Frontbox deinstalliert werden. Die Flat-Face Kupplungen der Hydraulik lassen sich schnell lösen, damit der Mini-Bagger mit dem X 100 zur nächsten Grube fahren kann.

Konsole für Schnellwechselsystem Mini-Bagger

In einem ersten Schritt wurde die unter Druck stehende Hauptleitung gekappt und vom zu erneuernden Hausanschlussbereich getrennt. Dazu war eine Grube im Bereich der Hauptleitung erforderlich. Für die Installation des kompakten Seilbersters Terra-Extractor X 100 war eine minimale Stellfläche von 0,65 x 0,40 m ausreichend. Dank eines Schnellwechselsystems für Mini-Bagger konnte der Seilberster direkt mit dem Bagger in die Grube gestellt werden. Bagger und Bedienstation standen außerhalb der Grube, was die Sicherheit

T I E F B AU M A S C H I N E N . S P E Z I A LT I E F B AU . K A N A L - & R O H R L E I T U N G S B AU

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 41 ]


LIEBHERR

Der Liebherr-Raupenbagger R 976 wurde zur Verlegung von über 30 Tonnen schweren Leitungsblöcken in Rosbach eingesetzt.

Mit einem Einsatzgewicht von etwa 90 Tonnen bietet der Raupenbagger eine Leistung von 400 kW / 544 PS.

Raupenbagger hebt über 30 Tonnen LIEBHERR Das Bauunternehmen Feickert mit Sitz in Weilburg/Hessen hat kürzlich einen Liebherr-Raupenbagger R 976 zum Verlegen von Rahmenprofilen in Rosbach angemietet. Das Unternehmen, das bereits 42 Liebherr-Raupenbagger besitzt, war von der Robustheit der Maschine und der von Liebherr angebotenen Lösung überzeugt.

16 Tonnen ausgestattet und erweist sich als äußerst ausgewogen und präzise beim Anheben und Verlegen von Rohrleitungen. Für einen produktiven Baustellenbetrieb und vielseitige Einsatzmöglichkeiten verfügt der R 976 über das Schnellwechselsystem Likufix. So konnte das Werkzeug des Liebherr-Raupenbaggers schnell und sicher von der Kabine aus gewechselt und mit einem Tieflöffel versehen werden. Die Maschine konnte auf der Baustelle daher auch für klassische Erdbewegungsarbeiten eingesetzt werden.

Beschaffung auf Sonderanfrage Im hessischen Rosbach haben im April 2016 Erschließungsarbeiten eines neuen Industriegebietes begonnen. Für die Kanalbauarbeiten mietete Feickert einen Liebherr-Raupenbagger R 976 an. Auf einer Strecke von 72 Metern verlegte die Maschine mehrere Leitungsblöcke mit einem Gewicht von jeweils 31,8 Tonnen. Die Baustelle ist bis Juni 2018 geplant und umfasst insgesamt vier Kilometer Kanalleitung, 900 Meter Anschlüsse an ein Versorgungsnetz, 1,6 Kilometer Trinkwasserleitungen, drei Kilometer zu verlegende Kabel und 800 m2 Straßenbau. Mit einem Einsatzgewicht von etwa 90 Tonnen und einem Liebherr-Dieselmotor mit einer Leistung von 400 kW/ 544 PS bietet der Raupenbagger die erforderliche Robustheit und Leistungsfähigkeit für solche Einsätze. Der Bagger ist mit einem 7,20 m Monoblockausleger und einem 2,90 m Löffelstiel ausgestattet. Der häufiger für Erdbewegungen oder im Abbau eingesetzte Raupenbagger R 976 zeichnet sich durch große Standsicherheit bei Umschlagsarbeiten aus. Die Maschine ist mit einem Ballastgewicht von

Die Firma Liebherr-Mietpartner, die für die Vermietung von Liebherr-Erdbewegungsmaschinen in Deutschland zuständig ist, hat den Raupenbagger R 976 auf Sonderanfrage von Feickert beschafft. Die Maschine wurde speziell für diese Anforderungen von der Liebherr-France SAS mit Sitz in Colmar, Frankreich, angepasst. „Mit Liebherr verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Wir haben aktuell insgesamt 90 Liebherr-Maschinen bei uns im Einsatz, mit denen wir sehr zufrieden sind. Auch der R 976 hat in Rosbach gehalten, was wir uns von ihm versprochen haben“, erklärt Axel Schupp, Materialverantwortlicher bei der Firma Feickert. Nach diesem ersten erfolgreichen Einsatz wurde der R 976 inzwischen voll in den Fuhrpark der Liebherr-Mietpartner integriert und steht für den Einsatz in verschiedenen Bereichen bereit. Ausgestattet mit einem LC-V-Unterwagen mit variabler Spurbreite sowie mehreren Schutzvorrichtungen an Ausleger und Stiel, ist der R 976 für Erdbewegungsarbeiten oder Anwendungen in Steinbrüchen ausgestattet.

Verbau-, Ramm- und Tiefbautechnik Produktion | Verkauf | Vermietung | Service

Kanaldielen

41199 Mönchengladbach | Klosterhofweg 62 info@euroverbau.de | www.euroverbau.de Tel 02166-2163850

[ 42 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

ahr 18 J en Ihr eit

alist ezi Sp

S

aus eigener Produktion

T I E F B AU M A S C H I N E N . S P E Z I A LT I E F B AU . K A N A L - & R O H R L E I T U N G S B AU


Tandem verdoppelt die Förderleistung TSURUMI

Tsurumis Spitzenmodell im Bereich elektrischer Tauchmotorpumpen, die Bauma-Neuheit LH4110W, pumpt bis zu 216 m senkrecht nach oben. Würde man ein zweites Aggregat dahinterschalten, ergäbe sich eine Förderhöhe von pauschal gerechnet 432 m. „Das ist absurd hoch“, kommentiert der Anwendungsexperte Stefan Himmelsbach in der Düsseldorfer Zentrale. Kaum eine Baugrube sei so tief. Indes macht er darauf aufmerksam, dass in der Praxis eine Reihenschaltung überall dort angezeigt sei, wo man einfach eine maximale Wassermenge bewegen wolle – auch horizontal. Hier kommt allerdings nicht der Hersteller, sondern der versierte Handel ins Spiel: Von den rund 250 Vertriebs- und Servicepartnern Tsurumis allein hierzulande bieten einige technische Lösungen für solche Reihenschaltungen an. Die Verbindung der Pumpen kommt dabei ohne Schlauch aus. „Es entsteht eine Doppelpumpe aus zwei fest verbundenen Aggregaten.“ Diese Lösung sei umso interessanter, je kleiner die bereits vorhandenen Pumpen seien. Es müsse also nicht extra eine große Pumpe für die vielleicht eher seltenen Bedarfsfälle angeschafft werden. Es entstünde auch mehr Flexibilität vor Ort.

TSURUMI

Am Bau gibt’s schnell Stau: Wenn nämlich die maximale Förderleistung der eingesetzten Pumpe erreicht ist, die Grube jedoch tiefer liegt oder das Wasseraufkommen unerwartet hoch ist. Für solche Fälle bietet sich die Reihenschaltung der Pumpen an. Werden zwei Pumpen direkt hintereinander betrieben, verdoppelt sich in etwa die erzielbare Leistung.

Aus zwei mach eins: Per Kupplungsmodul miteinander verbundene Schmutzwasserpumpen von Tsurumi verdoppeln die Leistung.

your competent partner for Drilling Tools!  Ankerbohren  Geothermiebohren  Auswurfpreventersysteme  Aufschlussbohrwerkzeuge  HDI-Bohren  Kellybohren  Schneckenbohren  Soilmix  Reibschweißen EMDE Industrie-Technik GmbH ▪ D-56412 Nentershausen +49 (0) 64 85 - 187 04 - 0 ▪ www.emde.de ▪ info@emde.de

T I E F B AU M A S C H I N E N . S P E Z I A LT I E F B AU . K A N A L - & R O H R L E I T U N G S B AU

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 43 ]


WIRTGEN

AUTOBAHN-, STRASSEN- & WEGEBAU

Rund um die Uhr wurde auf der A5 bei Karlsruhe-Durlach der Beton zweilagig insgesamt 27 cm dick eingebaut. Hier konnte der Wirtgen SP 1500 mit seiner Flexibilität punkten, die den notwendigen Umbau des Betonfertigers nach 1 km in kürzester Zeit ermöglichte.

Beton und Asphalt aus einer Hand WIRTGEN Reine Beton- oder Asphalt-Autobahnen gibt es insbesondere in den dicht besiedelten Gebieten Deutschlands kaum noch. Je nach baulichen Randbedingungen und prognostizierter Belastung werden Hybrid-Strecken gebaut, so wie auf der Autobahn A5 bei Karlsruhe. Dort sanierte der Generalunternehmer Bickhardt Bau einen 2,3 km langen Abschnitt und setzte dazu unterschiedlichste Wirtgen Group Geräte aus der Beton- und der Asphaltsparte ein.

Die A5 bei Karlsruhe gehört zu den extrem stark frequentierten Autobahnen in Deutschland – bis zu 140.000 Fahrzeuge fahren dort pro Tag bei einem Schwerlastanteil von über 15 %. Die Fahrbahn auf diesem Autobahnabschnitt war teilweise über 30 Jahre alt – und das bei kontinuierlich wachsender Belastung. Kein Wunder also, dass die „in die Jahre gekommene“ Strecke erneuert wurde. Zum Einsatz kamen bei diesem Projekt an allen entscheidenden Stellen Maschinen der Wirtgen Group: Zuerst sorgte ein Anbaustabilisierer von Wirtgen zusammen mit einem Walzenzug von Hamm für den optimal verdichteten Unterbau. Dann entstand das Gros der Strecke als Betonfahrbahn mit Wirtgen Gleitschalungsfertigern. Direkt im Anschluss bauten Asphaltfertiger von Vögele und Tandemwalzen von Hamm die benachbarten Zu- und Abfahrten sowie einen 100 m langen Abschnitt im Bereich einer Brücke aus Asphalt. Nicht zuletzt wegen der zuverlässigen und leistungsfähigen Technologien der Wirtgen Group konnten die entsprechenden Gewerke im vorgesehenen Zeitfenster realisiert werden.

Die Basis wird geschaffen

Die alte Betonfahrbahn wurde auf der kompletten Distanz entfernt. Der Unterbau musste anschließend teilweise neu verfestigt und teils

[ 44 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

aus Gründen des Wasserschutzes komplett neu eingebaut werden. Die Herstellung dieser 30 cm dicken Verfestigung übernahm ein Wirtgen Anbaustabilisierer vom Typ WS 250 zusammen mit einem 20 t schweren Walzenzug von Hamm. Dahinter verdichtete der Walzenzug H 20i die verfestigte Schicht zügig. Dabei brachte er die geforderte Verdichtung mit der gewünschten Tiefenwirkung in den Unterbau ein.

Einbauzug für zweilagigen Betoneinbau

Auf der Tragschicht wurde ein Vlies zur Rissüberbrückung und zur Wasserableitung verlegt. Darauf setzte sich der Gleitschalungsfertiger SP 1500 in Bewegung und baute lärmmindernden, langlebigen und griffigen Waschbeton der Festigkeitsklasse C 30 / 37 mit insgesamt 27 cm Dicke auf einer Breite von 12,50 m und 15,00 m ein. Die Besonderheit: Die Betondecke besteht aus zwei Schichten unterschiedlicher Zusammensetzung, wird aber in einem Einbauprozess frisch in frisch hergestellt. Auf dem 22 cm starken Unterbeton, hergestellt aus lokal verfügbaren Kiesen (Korngröße 0/32), liegen 5 cm Oberbeton. Der Edelsplitt im Oberbeton weist eine maximale Korngröße von 8 mm auf. Dazu kommt ein deutlich höherer Zementanteil. Für diese Bauweise sind im Einbauzug die Komponenten für die beiden Prozessschritte auf zwei Maschinen aufgeteilt: Im ersten SP 1500, dem Unterbetonfertiger, befinden sich Dübel- und Ankersetzer, die automatisch in vorgegebenen Abständen die Dübel und Anker zur Bewehrung in den Unterbeton einbringen. Unmittelbar dahinter fährt der zweite SP 1500, der Oberbetonfertiger, mit Quer- und Längsglätter. Diese Glätteinrichtungen verleihen dem Betonprofil die gewünschte hohe Ebenheit. Im Anschluss sorgt ein Nachbehandlungsgerät, der TCM 1800, für das Finish der Oberfläche. So wird zum Beispiel durch das Auftragen eines Oberflächenverzögerers das Erstarren und die Anfangserhärtung an der Betonoberfläche (ca. 1 mm) für eine begrenzte Zeit verhindert und durch eine Nachbehandlungsdispersion das Austrocknen der Betonoberfläche. Für den Betoneinbau war das Team von Bickhardt Bau rund um die Uhr im Einsatz. Dabei ist die Logistik eine der großen Herausforderungen: Man benötigt zwei verschiedene Baustoffe, die zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am richtigen Ort verfügbar sein müssen. Das Team baute den Beton – insgesamt 7.500 m3 – in etwas mehr als 2,5 Tagen ein. Johannes Foos, Bauleiter beim Auftraggeber, dem Regierungspräsidium Karlsruhe, hat eine AU TO B A H N - , S T R A SS EN- & WEGEBAU


Effizientes Duo: Auf dem 100 m langen Abschnitt nahe einer Brücke baute der Vögele Fertiger Super 1900-2 eine 14 cm dicke Tragschicht und 8 cm Binderschicht auf einer Breite von 10,30 m präzise ein. Die abschließende Verdichtung übernahm die Hamm Tandemwalze DV 85 VO.

Eines der Schwarzdeckenteams von Bickhardt Bau: Michael Fuchs, Kai Blankenburg, Radivoje Malesevic, Nikolaj Schneider, Pascal Reichmann, Jens Schuchart.

klare Meinung zum Einsatz von Beton und Asphalt: „Beton ist für diese hoch belastete Autobahn der richtige und nachhaltige Baustoff. Auf den meisten Auf- und Abfahrten hingegen haben wir deutlich weniger Verkehr. Hier ist Splittmastix-Asphalt das Material der Wahl. Es wird genug belastet, um nicht zu verspröden, aber die Belastung ist nicht hoch genug, um Spurrinnen entstehen zu lassen.“ Deshalb wurden zusätzlich zur grundhaften Sanierung der Betonfahrbahn die Auf- und Abfahrten rund um das Autobahnstück entsprechend ihres Verschleißzustandes saniert. Bickhardt Bau erneuerte dort die Asphaltdeck- und -binderschicht – insgesamt rund 12.000 m2. Außerdem hat das Team einen 100 m langen Abschnitt im Bereich eines Brückenbauwerks asphaltiert. Hier wurden 14 cm Tragschicht (AC 32 TS) und 8 cm Binderschicht (AC 16 BS) auf einer Breite von 10,30 m in einem Tag eingebaut. Diese Jobs erledigten ein Vögele Fertiger vom Typ Super 1900-2 und Tandemwalzen DV 85 VO von Hamm. Nachdem sie ihren Job erledigt hatten, wurde darauf eine Gussasphaltdecke eingebaut.

Tamper- und Pressleisten besonders gleichmäßig beheizt. Doch der Super 1900-2 verfügt noch über weitere Merkmale, um maximale Qualität konstant zu liefern, zum Beispiel bei der Materialaufnahme. Dort sorgen große, pendelnd gelagerte Abdruckrollen für eine ruckfreie Beschickung durch die Lkw – eine wichtige Voraussetzung für größtmögliche Ebenheit. Für die Höhenregulierung und Nivellierung nutzt Bickhardt Bau die Nivellierautomatik Niveltronic Plus in Verbindung mit den jeweils passenden Sensoren aus dem Vögele Programm. So gab es auf dem kurzen Stück zwischen den Betonfahrbahnen keinen Leitdraht. Stattdessen diente auf der ersten Bahn die angrenzende Schlitzrinne als Referenz. Sie wurde von einem Ultraschallsensor übernommen. Den Rest erledigte die Niveltronic Plus zusammen mit einem Neigungssensor.

Hochverdichtung erfüllt hohe Ansprüche

Auf der Baustelle bei Karlsruhe war der Super 1900-2 mit einer Ausziehbohle AB 600 TP2 im Einsatz. Michael Fuchs, Polier der Schwarzdeckentruppe, gefällt die Bohle, denn „die Ausziehbohlen von Vögele sind stabiler und verwindungssteifer als andere Lösungen.“ Grund dafür ist die hochstabile Einrohr-Teleskopführung. Mit ihrer Hilfe kann schnell und exakt die richtige Arbeitsbreite eingestellt werden. Und Michael Fuchs findet, dass Vögele Fertiger einfach „das bessere Einbaubild produzieren“, denn bei ihnen werden Glättbleche,

Das B7 Sigma Video ist auf dem Yanmar Construction Kanal zu sehen.

AUTOBAH N -, STR A S S EN- & W EGEBAU

Walze mit Aussicht

Für die abschließende Verdichtung waren auf dieser Baustelle zwei DV 85 VO von Hamm im Einsatz. Die schemelgelenkten Tandemwalzen sind die ideale Besetzung für diesen Job, denn auf der relativ kleinen Fläche mussten viele Ecken und Anschlüsse verdichtet werden. Walzenfahrer Nikolaj Schneider hatte dabei vom verschiebbaren Sitz aus immer einen hervorragenden Blick aus der Kabine auf die Bandagenkante. Aber das ist nicht das Einzige, was er an der DV 85 VO mag: „Ich habe schon andere Walzen ausprobiert. Die Hamm Walzen sind immer leiser gewesen als die Maschinen anderer Hersteller.“ Ein Grund dafür ist ihm zufolge die gute Lärmdämmung. Ein anderer Grund der konzeptionelle Aufbau der Maschine, denn Hamm legt auch auf „weiche Faktoren“ viel Wert.

www.yanmarconstruction.de

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 45 ]


Der Bahnrekord über die Viertelmeile (402,34 Meter) liegt auf dem legendären Gardermoen Raceway bei 4,7 Sekunden und 514 km/h Top-Speed. Zahlen, die verdeutlichen, dass der Asphaltbelag absolut perfekt sein muss.

Einbau nach Maß: Das Einbauteam von Stange Asfalt AS erfüllte höchste Anforderungen an die Ebenheit und Oberflächenqualität der Drag-Race-Strecke.

Höchste Präzision für Drag-Race-Strecke in Norwegen VÖGELE Die Rennen dauern nur wenige Sekunden, doch in diesen Momenten muss alles passen. Das Fahrzeug genauso wie die Strecke. Denn wenn die Fahrer bei Beschleunigungsduellen – dem sogenannten Drag-Race – ihre Motoren starten, verlassen sie sich nicht nur auf die Fahrzeugtechnik. Auch die Ebenheit und Griffigkeit der Strecke müssen absolut perfekt sein. Bei der Sanierung des Gardermoen Raceway bei Oslo, der einzigen permanenten Drag-Race-Strecke Norwegens, stellte sich das Einbauteam von Stange Asfalt AS deshalb besonders hohen Anforderungen an den Asphalteinbau – mit topmodernem Equipment von Vögele und Hamm.

Jeder Handgriff sitzt

Um die geforderte Präzision zu erzielen, überließ das norwegische Bauunternehmen Stange Asfalt AS auf der Strecke am Flughafen von Oslo nichts dem Zufall: Der Super 1900-3i nivellierte mit zwei Ultraschall-Multi-Sensoren von Vögele. Um einen kontinuierlichen Einbau ohne jeden Stopp sicherzustellen, übernahm ein Vögele Powerfeeder vom Typ MT 3000-2i Offset die Beschickung. Bei allen drei Schichten des neuen Asphaltpakets verdichteten Hamm Walzen vom Typ DV 70 VO und DV 90 VO – jeweils ausgestattet mit Vibrations- und Oszillationsbandagen.

Bei einem Dragster-Rennen erreichen die Piloten extrem hohe Geschwindigkeiten. Deshalb gelten strenge Anforderungen an die Ebenheit. Auf dem Gardermoen Raceway betrug der Toleranzbereich gerade einmal ± 2 mm in Querrichtung auf 4,5 m Breite und es musste ein Dachprofil mit exakt +1° hergestellt werden. Die Strecke muss deshalb so präzise sein, da bereits bei kleinsten Unebenheiten das Fahrverhalten der Dragster-Fahrzeuge instabil werden kann. Die Piloten beschleunigen auf der Strecke in Sekunden auf Spitzengeschwindigkeiten von über 500 km/h. Nach einer Viertelmeile (402,34 m) ist das Rennen bereits vorbei – und der Bremsschirm wird gezogen.

VÖGELE

Präzision im Millimeterbereich

„Dank des Bedienkonzepts ErgoPlus 3 können wir den Fertiger praktisch ‚blind’ bedienen. Das hilft uns, die Baustelle jederzeit im Blick zu behalten,“ so Aigars Pupelis, Bohlenbediener bei Stange Asfalt AS.

Das Geyer-Thermofass Seit nahezu 30 Jahren fertigen wir das Geyer-Thermofass. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit einer Straßenmeisterei, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer-Thermofass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau- und Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 25 t – in Ein- oder Zweikammerausführung sind Sonderbauten möglich.

Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg.

[ 46 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU Geyer Landtechnik GmbH Oberspiesheimer Str. 2 . 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0)9723 - 13 52 Fax: +49 (0)9723 - 24 41 info@geyer-landtechnik.de www.geyer-landtechnik.de

AU TO B A H N - , S T R A SS EN- & WEGEBAU


Dumper bei Sanierung der B 15 im Einsatz BERGMANN Bei der Sanierung der Bundesstraße 15 im niederbayrischen Neufahrn, die von der Fahrner Bauunternehmung aus Mallersdorf-Pfaffenberg durchgeführt wurde, kam der Bergmann 2060 R Plus zum Einsatz. Der Raddumper mit seiner Nutzlast von 6 Tonnen leistete hier während der zweimonatigen Bauzeit wertvolle Dienste beim Abtransport von Erdgut auf der sehr engen Baustelle.

Die Baumaßnahmen im Zeitraum von August bis Oktober umfassten nicht nur die Instandsetzung der Gehwege in der Ortsdurchfahrt von Neufahrn, sondern auch den Ausbau und die Erneuerung der oberen Asphaltschichten.

Leistungsstarker Dumper für enge Baustellen

„Auf Baustellen im öffentlichen Raum geht es meistens sehr eng zu, die haben es in sich“, fasst Polier Manuel Klenner die Situation bei der Sanierung der B 15 im Raum Neufahrn zusammen. Der Mitarbeiter der Fahrner Bauunternehmung aus Mallersdorf-Paffenberg ist wie alle anderen Kollegen von den Eigenschaften des Dumpers angetan: „Der 2060 R Plus ist eine sehr robuste und flexibel einsetzbare Maschine, die wirklich alle Kollegen begeistert hat“, so Klenner. Insbesondere habe der Dumper mit der Rundkippmulde beim Zwischenlagern von Erdgut und Einsanden des Gehweg-Pflasters durch seine Durchzugsstärke und Geländegängigkeit überzeugt.

Nützliche Features sorgen für Vorteile

BERGMANN

Das 4.045 kg schwere Fahrzeug kann mit seinem kompakten Design in Verbindung mit seiner Wendigkeit punkten. Dazu kommen der hinten, außerhalb der Gefahrenzone befindliche Aufstieg sowie das sehr gute Blickfeld durch das Arbeiten mit der Rundkippmulde. Und weil auch hier in Anlehnung an eine alte Fußballer-Weisheit gilt „Nach der Baustelle ist vor der Baustelle“, setzt sich beim 2060 das flexible und effiziente Agieren auch auf der Fahrt zur nächsten Baustelle fort: Schließlich wird einfach das Schutzdach abgesenkt und der Dumper auf einem einfachen Lkw transportiert. „Das ist durchdachte, gute Qualität, Made in Germany“, so Manuell Klenner.

Der Bergmann 2060 R Plus überzeugt durch ein kompaktes Design in Verbindung mit hoher Wendigkeit.

Ihr Partner für Bodenbefestigung LANDSCAPING

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen!

Stabilisiert und befestigt Straßenbankette – lösungsorientiert, wirtschaftlich und dauerhaft!

www.treffpunkt-bau.com

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 47 ]

| Ritter GmbH, Landscaping | Tel.: 08232 5003 - 32 | www.ritter-landscaping.de |


STEHR

Jürgen Stehr zufolge profitiert das Geschäft auch davon, dass mittlerweile große Bauunternehmen an das Unternehmen herantreten, um als Problemlöser zu fungieren. „Das ist unser Geschäft, damit sind wir erfolgreich und das ist der Lohn dafür, dass wir immer nachdenken – vielleicht etwas mehr als andere.“

Innovationskraft als Schlüssel zum Erfolg STEHR „Viele Bauunternehmer kommen oft mit Problemen zu uns“, so Jürgen Stehr. „Dann wird, wenn wir einen Sinn darin sehen, sofort losgelegt. Meistens kommt man schnell zu einem Ergebnis – es wird ein Prototyp hergestellt, getestet, modifiziert und ein einsatzfähiges Gerät gebaut. Im Vergleich zu den sogenannten großen Herstellern sind wir darin ‚flink wie Wiesel‘. Deshalb sind wir ihnen auch um einiges voraus.“

„Wenn wir ein Produkt erfolgreich auf dem Markt platziert haben“, so Stehr, „dauert es Jahre, bis der Wettbewerb reagiert und unsere Ideen kopiert.“ Daher sei man der Konkurrenz mit Neuentwicklungen immer einen Schritt voraus.

Hochleistungsverdichterplatten reduzieren Verbrauch

So sei es auch mit den neuen Hochleistungsverdichterplatten. Für dieses Gerät wurde ein Europa-Patent erteilt. Jürgen Stehr war es, der festgestellt hat, dass bei herkömmlichen Verdichtungsgeräten die Umgebung beim Verdichten wackelt und dies viel Energie kostet. Verdichtungsvorgänge werden Stehr zufolge in der Zukunft durch die neuen Verdichterplatten mit 50 % weniger Kraftstoffverbrauch, in gleichem Maße weniger Schadstoffausstoß und mit weniger CO2-Erzeugung durchgeführt. Einer der ersten Nutzer ist die Firma Bickhardt Bau. Zu ihren 15 Plattenverdichtern SBV 160-2, angebaut an Radlader, kommen weitere fünf hinzu sowie als Highlight ein SBV

160-2 Quattro mit einem Fendt 939. Mit 4.400 mm Arbeitsbreite und Wassertank/ Berieselung wird der Stand der Verdichtungstechnik mit dieser Kombination neu definiert. Eine Messvorrichtung misst die Fahrgeschwindigkeit, die Frequenz, die Verdichtung und den Kraftstoffverbrauch. Durch das über GPS gesteuerte Spurhaltesystem lässt sich automatisch Spur an Spur ohne doppelte Übergänge fahren. „Kein anderes Verdichtungsgerät auf dem Weltmarkt weist eine bessere Energieeffizienz aus wie die neue Stehr-Erfindung“, so Stehr.

Direktvertrieb – fast ohne Außendienst

„Wir haben im Jahr 2016 ein Umsatzplus von fast 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwirtschaftet, und das ohne die mit hohen Kosten verbundene Bauma-Beteiligung. Dieser Trend, so lässt sich jetzt schon absehen, wird sich alleine schon aufgrund der enormen Auftragseingänge für 2017 fortsetzen. Dies erforderte einige Investitionen im baulichen und personellen Bereich. Eine neue Lagerhalle sowie eine Fertigungshalle mit einer eigengenutzten Photovoltaikanlage wurden dafür erstellt. Dazu ein Test-, Versuchs- und Vorführungsareal für Verdichtungsgeräte. Hinzu kamen einige neue Arbeitsplätze bei uns und unseren Zulieferfirmen“, so Stehr. Wesentlich zum Erfolg beigetragen habe zudem die Abteilung „Stehr TV“. Selbst erstellte Produktfilme in mehreren Sprachen und eine gute Platzierung im Internet bringen die Produkte des Unternehmens direkt zum Verbraucher. Wenn diese etwas Besonderes benötigen, suchen 2/65 1122.10.14 Seite 2/65Eine EineIdee Ideesicherer_Layout 22.10.1410:10 Seite11 sie danach undsicherer_Layout landen so oftmals über das10:10 Internet direkt bei Stehr. 2/65 2/65 Eine Eine Idee Idee sicherer_Layout sicherer_Layout 1 1 22.10.14 22.10.14 10:10 10:10 Seite Seite 1 1

Verbau-, Ramm- und Tiefbautechnik Produktion | Verkauf | Vermietung | Service

Verbau

aus eigener Produktion Klosterhofweg 62 | 41199 Mönchengladbach-Güdderath Tel 02166-2163850 | info@euroverbau.de www.euroverbau.de

0,9µ µ erten ertenbisbis0,9 Reibw alen alenReibw optim mitmitoptim erten bis Reibwerten alen Reibw 0,9 µµ bis 0,9 mit optimalen mit optim

Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung

Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer

Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten

Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten

MAROTECH West MAROTECHGmbH GmbH| |Industriepark Industriepark West MAROTECH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 |GmbH 36041 || +49(0)661-86202-0 Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda +49(0)661-86202-0 MAROTECH GmbH | Fulda Industriepark West Heinkelstr. 2-4 Fulda info@marotech.de info@marotech.de |www.marotech.de www.marotech.de Heinkelstr. 2-4 | | |36041 36041 Fulda | | +49(0)661-86202-0 +49(0)661-86202-0 info@marotech.de info@marotech.de | | www.marotech.de www.marotech.de

[ 48 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Prüfzeugnis PrüfzeugnisFraunhofer FraunhoferInstitut Institut IML Dortmund (Lifetest) IML Dortmund (Lifetest)Institut Prüfzeugnis Fraunhofer Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. in in z.B.Qualität Qualität„Premium“ „Premium“ IML Dortmund (Lifetest) Bodenlage mitmit Reibwert Bodenlage Reibwertµ µ= z.B. Qualität „Premium“ in =0,70,7 z.B. Qualität „Premium“ in Bodenlage mit µ = Pads aufaufWunschPads& &Bahnenware Bahnenware Bodenlage mit Reibwert Reibwert µWunsch= 0,7 0,7 größe, wirtschaftliche Lösungen größe, wirtschaftliche Lösungen Pads & Bahnenware auf WunschPads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche wirtschaftliche Lösungen Lösungen größe,

Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer

Unterlegkeile Unterlegkeile Zurrsysteme Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme

Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz

Fragen FragenzurzurLadungssicherung? Ladungssicherung? Fragen zur zur Ladungssicherung? Ladungssicherung? Fragen

www.lasiportal.de www.lasiportal.de www.lasiportal.de

AU TO B A H N - , S T R A SS EN- & WEGEBAU


NUTZFAHRZEUGE AM BAU

GOLDHOFER

Auf der Conexpo in Las Vegas präsentiert Goldhofer unter anderem den 6-achsigen Addrive mit drei angetriebenen Achslinien.

Highlights für den amerikanischen Markt GOLDHOFER Auf der Conexpo in Las Vegas wird das Unternehmen Goldhofer an seinem Stand G-4416 zwei Highlights für seine amerikanischen Kunden präsentieren. Einen 6-achsigen Addrive mit drei angetriebenen Achslinien sowie einen Satteltieflader vom Typ STZ-P 9 (3+3+3) AA für Highway-Transporte in Nordamerika.

Das Besondere am Addrive: Aufgrund des großen Spektrums an Anwendungsmöglichkeiten und der enormen Flexibilität optimiert dieser, erstmals auf der Bauma in München präsentierte Zusatzantrieb den Einsatz von Schwerlastmodulen – egal ob es sich dabei um ein gezogenes Modul handelt oder um einen Selbstfahrer. Dadurch wiederum verbessert sich grundsätzlich die Effizienz eines Fuhrparks, kann dieser doch flexibler und wirtschaftlicher gemanagt werden. Zu seinen Merkmalen gehören dabei der geringe Mobilisierungsaufwand sowie die schnelle und einfache Reduzierung des Gesamtgewichts, wie beispielsweise beim Überfahren einer Brücke. Dann wird die Zugmaschine einfach abgekoppelt, und der Addrive fungiert als Selbstfahrer. Dadurch entfällt das Umladen der Fracht auf einen extra bereitgestellten Selbstfahrer. Das ist oftmals nötig, wenn Brücken mit zu niedrigen Belastungsparametern überquert oder enge Kurven, Serpentinen oder Kreisverkehre durchfahren werden müssen. Konzipiert worden ist der Addrive von den Goldhofer-Ingenieuren so, dass er sich, sobald eine gewisse Geschwindigkeit erreicht ist, automatisch das hydro-mechanische Antriebssystem entkoppelt und dann wie ein „normales“ Schwerlastmodul mit einer Geschwindigkeit von

NUTZFAH RZE UGE AM BAU

bis zu 80 km/h gezogen werden kann. Dabei wird die Verbindung vom Motor zur Antriebsachse getrennt, der Ölfluss gestoppt. Ausgeschlossen ist dadurch zum einen die Überhitzung des Antriebs, zum anderen reduziert sich der Wartungsaufwand signifikant, da es in diesem Fahrmodus keinen ölflussbedingten Verschleiß und Widerstand mehr gibt. Ein weiterer Vorteil ist: Muss aufgrund der Topografie der Transportstrecke die Antriebsleistung kurzzeitig erhöht werden, wird Addrive auf Knopfdruck einfach wieder zugeschaltet – und erspart somit unter Umständen den Einsatz einer ansonsten notwendigen zweiten Zugmaschine. Erhöht wird die Sicherheit beim Transport außerdem dadurch, dass Addrive als weltweit erstes Schwerlastmodul über ein besonders schnell ansprechendes elektronisches Bremssystem (EBS) verfügt.

Heckfahrwerk unter Last einschiebbar

Seit Jahren sind die Sattelanhänger der STZ-P Baureihe ein zuverlässiger Partner in der Schwerlasttransportbranche. Dank Pendelachstechnologie, maximaler Rahmenstabilität, teleskopierbaren Ladeflächen sowie verschiedenen Fahrzeugbreiten und unterschiedlichen Radständen setzt dieses Sattelkonzept Maßstäbe. Der STZ-P 9 (3+3+3) AA ist zudem zwischen den Fahrwerken ausziehbar, wodurch der gemäß US-amerikanischer Vorschriften geforderte Achsabstand gewährleistet wird. Dabei kann das Heckfahrwerk unter Last eingeschoben werden, um beim Durchfahren von engeren Kurven oder Kreisverkehren flexibler agieren zu können. Nach der Bewältigung der Engstelle kann das Fahrzeug dann mit der Sattelzugmaschine wieder entsprechend ausgezogen und verlängert werden. Während der Conexpo präsentiert Goldhofer auch sein neues, bereits in der Produktion befindliches Dual Lane Konzept THP/DC.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 49 ]


HKM ANHÄNGERBAU

Das Unternehmen HKM bietet auch einen Mietservice an, damit Kunden flexibel und nach Bedarf agieren können.

Behälter-Transport-Anhänger mieten HKM „Mit unserem Mietservice bieten wir unseren Kunden für jede Laufzeit die passende Technik an Behälter-Transport-Anhängern (BTA) an. Wir stellen die ganze Bandbreite von Absetz- und Abrollanhänger in eigener Produktion her. Damit wissen wir um die technischen Anforderungen unserer Kunden aus der Entsorgungs- und Recyclingbranche“, so Manfred Zandt, Geschäftsführer von HKM. „Unser Anspruch ist, unseren Kunden alle Möglichkeiten zu geben, sich ausschließlich auf ihr Kerngeschäft – das Sammeln und Entsorgen von Wertstoffen – konzentrieren zu können. Wir unterstützen sie bei der Logistik dieser Aufgaben mit der besten Anhängertechnik.“

Flexibilität für jeden Zeitraum

Immer wieder ergibt es sich im Tagesgeschäft, dass durch Unfallschäden oder Auftragsspitzen ein kurzfristiger Bedarf entsteht. Durch die Möglichkeiten, aus einem Mietpool nach Bedarf Anhänger für Absetzer und Abroller auszuwählen, verschafft HKM den Kunden die benötigte kurzfristige Flexibilität. Aber auch für den mittel- und langfristigen Laufzeitbedarf hat HKM individuell abgestimmte Möglichkeiten. Hier wird mit Mietkauf und Sparbuchmiete ein kundenorientiertes Rundum-Konzept von Technik, Laufzeit und Vertragsmodell ermöglicht. Mit der Sparbuchmiete hat der Kunde

[ 50 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

die Möglichkeit, zu bereits bei Vertragsbeginn genau bestimmten Konditionen den gemieten Anhänger zu jedem Zeitpunkt nach der Grundmietzeit zu übernehmen, und erhält als Bonus eine hälftige Anrechnung der bezahlten Mietraten. Der Kunde hält sich damit bei Mietbeginn jede Möglichkeit über Laufzeit und möglichen Erwerb offen. Durch die eigene HKM Werkstatt und durch ein bundesweit dichtes Netz an Servicepartnern werden sämtliche Mietanhänger betreut und gewartet.

Breite Auswahl für Absetzer und Abroller

In der breiten Auswahl an HKM Mietfahrzeugen sowohl für Absetzer als auch Abroller finden sich verschiedene Bereifungs- und Ausstattungsvarianten wieder. Im Mietpaket sind zudem die aktuellen Sicherheitsstandards und Zertifizierungen zur Ladungssicherung enthalten.

Langfristige faire Partnerschaft

Dazu erläutert Manfred Zandt: „Ein ganz klares Ziel besteht darin, dass unsere Kunden zeitnah auf die Anforderungen des Marktes und ihres Bedarfs reagieren können. Sie erhalten bei HKM die benötigte Technik in allen Ausstattungen und allen Laufzeiten. Der Kunde hat mit HKM einen kompetenten und verlässlichen Mietpartner.“

N U T Z FA H RZ EUGE AM BAU


Erweiterung des Produktportfolios GERGEN Nach der erfolgreichen Markteinführung des Absetzkippers Adonis 5 im Jahr 2015, der neuen Abrollkipper Baureihe Ion sowie des Saar-Kippers im Jahr 2016 hat das Unternehmen Gergen dem Wunsch vieler seiner Kunden entsprochen und sein Produktportfolio erweitert. Ab Frühjahr 2017 startet die neue Absetzkipper-Baureihe „TAKi 4 Adonis – TAK 13 Adonis“ für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen.

Bezug auf die Langlebigkeit, Wartungsfreundlichkeit, Gewichtsreduzierung, Bedienung, Korrosionsverhalten und Design. Diese Änderungen werden so schnell wie möglich in die laufende Produktion einfließen. Außerdem wird im 1. Halbjahr 2017 das neue Gergen-City-Abrollkipperprogramm vorgestellt.

Die Verbesserungen der Adonis 5-Baureihe sind in die Konstruktion eingeflossen. Die ersten Modelle „TAKi 8 Adonis“ sind bereits in Produktion. Die weiteren Typen der neuen Baureihe werden auf Basis des „TAKi 8 Adonis“ in der ersten Jahreshälfte 2017 gefertigt. Damit der Hersteller eigenen Angaben zufolge seinen Vorsprung ausbauen kann, wurden die beiden letzten Jahre intensiv genutzt, um die Baureihe der großen Absetzkipper „TAK 16-28 Adonis“ weiter zu verbessern. All diese Optimierungen werden bei dem Facelift des „TAK Adonis 5“ einfließen. Es handelt sich um Verbesserungen in

GERGEN

Wie bei Gergen üblich, wird es diese Baureihe in verschiedenen Ausstattungsvarianten geben: - mit hydraulischer Behälterverriegelung - mit hydraulisch in der Breite verschiebbarer Ladebrücke - mit Epoxy- oder Zinkstaubgrundierung - mit – für diese Baureihe – neuer Feuerverzinkung - mit drehbarem Aufbau bei „Taki 4 Adonis“

LÖSUNGEN FÜR UNTERSCHIEDLICHSTE TRANSPORTAUFGABEN

WIRTSCHAFTLICH ROBUST.

Wir wissen, welchen harten Einflüssen Anhänger, Sattelfahrzeuge und Schwerlastsysteme ausgesetzt sind. Wir kennen die Anforderungen, die Bauunternehmer und Schwerlasttransporteure stellen, damit ihre Transportaufgaben sicher und funktional gelöst werden können. Denn eines ist klar: Wirtschaftlichkeit ist letzten Endes eine Frage der Wertbeständigkeit, der Langlebigkeit und der Sicherheit. Dafür stehen wir.

Goldhofer – Das Original.

NUTZFAH RZE UGE AM BAU

WWW.GOLDHOFER.DE

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 51 ]


SAF HOLLAND

Das System überwacht permanent den einmal vorgegebenen Reifendruck.

Anwendungsbereiche der Reifendruckkontrolle erweitert SAF HOLLAND Der SAF Tire Pilot ist das Reifenbefüllsystem für Anhänger und Sattelauflieger von SAF-Holland. Ab sofort ist das System auch für Trailer mit Lenkachsen verfügbar. Die Installation der Kontrollbox ist außerdem noch unkomplizierter.

SAF-Holland hat den Einsatzbereich seines Tire Pilot Systems erweitert: Das Druckkontrollsystem, bewährt in vielen NutzfahrzeugAnhängern mit Starrachsen, unterstützt nun auch den konstanten Reifendruck in Trailern mit Lenkachsen. Dazu erfolgt die Luftversorgung über eine spezielle Bohrung im Achsschenkel der Lenkachse. Der Tire Pilot behält den Reifendruck permanent zuverlässig im Blick: Fällt der Druck, leuchtet eine Warnlampe im Sichtbereich des Fahrers auf, und die integrierte Kontrollbox hebt ihn automatisch auf das zuvor eingestellte Druckniveau. Die Vorrichtung hält auch bei Einfahrschäden sicher den Mindestdruck von 9,1 bar im Reifen. Die Kontrollbox erzeugt eigenständig die benötigte elektrische Energie, sodass ein komplizierter Kabelanschluss zum Bordnetz nicht notwendig ist. Die permanente Überwachung und Einhaltung des richtigen Reifendrucks sollte bereits beim Fahrzeugneukauf eingeplant werden. Ein weiterer Vorteil des SAF Tire Pilot: Das System spart Kosten für Kraftstoff und Reifen. Bei einem 40-t-Sattelzug verursacht

[ 52 ]

der Rollwiderstand der Reifen etwa 16 % des Dieselverbrauchs. Rund 50 Prozent des Rollwiderstandes gehen auf das Konto der Reifen am Auflieger. Die Überwachung des richtigen Reifendrucks ist deshalb ein einfacher Weg, um Betriebskosten im Fuhrpark zu senken und Reifenpannen vorzubeugen. Der werkseitig eingebaute Tire Pilot spart dadurch nicht nur Diesel, sondern schont auch die Reifen. Dies wiederum verlängert deren Lebensdauer und reduziert das Ausfallrisiko des gesamten Lastzugs. Der Online-Amortisationsrechner zeigt die Einsparpotenziale bei Kosten für Kraftstoff und Reifen. Auf der Homepage von SAF Holland sind nur wenige Angaben zur Ausstattung der betreffenden Der SAF Tire Pilot von SAF Holland überwacht den Druck der TrailerreiSattelanhänger und zum jähr- fen. Das spart Diesel und schont die lichen Aufwand rund um die Reifen. Reifen erforderlich. Ist die Maske ausgefüllt, erscheint ein Überblick, welche Kosten pro Anhänger der Tire Pilot im Jahr einsparen kann. Der Online-Rechner gibt außerdem einen Ausblick darauf, wann sich der Einbau des Reifendrucksystems amortisiert hat und Erträge pro Fahrzeug bzw. in der Flotte abwirft.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

AZ_


Reifen unterstützen Stuttgart 21 Tunnelbau AEOLUS-TYRES

Technische Daten Aeolus AE47 E4 26.5R25 Größe

26.5R25

Profil

AE47

xx Sterne Kategorie

2

TRA Code

E4

TL/ TT

TL

Empfohlene Felge

22.00 - 25/3.0

Breite (mm)

674

Durchmesser (mm)

1785

AEOLUS-TYRES

Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit blicken derzeit die Konzerne Aeolus-Tyres und Marti zurück, die am Tunnelbauprojekt von Stuttgart 21 beteiligt waren. Über ein Jahr lang, leisteten die Tamrock Tunnellader, ausgestattet mit den Aeolus AE47 E4 Reifen, Tag und Nacht ihren Dienst. Da die Tunnellader durch ihre 12 Zylinder Deutz Motoren ein beachtliches Drehmoment entwickeln ging dem Einsatz zunächst eine intensive Beratung voraus. Die Aeolus Bereifung die sich von früheren Einsätzen noch auf den Tunnelladern befand, war durch ihre profillose Ausführung nicht für den Untergrund in Stuttgart geeignet. Daher entschied sich das Aeolus-Team von Heuver Distribution für das E4 Traktionsmodell AE47 E4. Nachgemessen nach zwölf Monaten war der Verschleiß von ursprünglich 52 mm auf 42 mm Profil erstaunlich moderat. Das bestätigten auch die Einsatzleiter der Marti AG, die mit den Reifen noch auf einigen Baustellen werden arbeiten können. Aeolus-Tyres ist einer der weltweit größten Produzenten im EM/OTR Reifenbereich, mit ca. 700.000 EM Diagonal- und Radialreifen. Ähnlich erfolgreich im Einsatz zeigt sich der Hersteller im gesamten Nutzfahrzeugbereich. Mehr als 5,5 Mio Lkw Reifen mit Exporten in über 140 Länder produziert Aeolus jährlich.

Über ein Jahr lang unterstützten die Aeolus AE47 E4 Reifen die Tunnelbauarbeiten des Großprojektes Stuttgart 21. Punkten konnten sie vorallem durch guten Grip und moderaten Verschleiß.

Mit uns auf der Überholspur

72270 Baiersbronn-Mitteltal Telefon +49 (0) 74 42 / 4 96-0

[ 53 ] www.mueller-mitteltal.de

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

AZ_Teffpunk_Bau_0516.indd 1

tpb 05/16

Serie KA-TA Serie ETÜ-TA

19.05.16 15:01


ZEPPELIN

WARTUNG . PFLEGE . MASCHINENINSTANDSETZUNG .

Henning Büter, verantwortlicher Baumaschinenmeister für die Instandhaltung der Großgeräte bei PPS, mit Chefmechaniker Hartwig Seiler, Mechaniker Jan Summe, Schlosser Jens Hymon und Maschinist Dirk Thielebeule.

Generalüberholung mit Seltenheitswert ZEPPELIN/ CAT Eine lange Reihe Tieflader beförderte sie über die Alpen und lieferte sie samt Zubehör von Italien nach München: 13 in Einzelteile zerlegte Cat Rohrverleger Typ 594 mit durchschnittlich 56 Tonnen Einsatzgewicht. PPS Pipeline Systems, ein Unternehmen der österreichischen Habau-Gruppe, wollte diese nach einer Baumaßnahme für den nächsten Arbeitseinsatz wieder flottmachen. Somit hatte die Zeppelin Niederlassung München einen Serviceauftrag abzuwickeln, der nicht alle Tage auf das Serviceteam zukommt: Eine Flotte an Cat Rohrverlegern wird seit Wochen von Grund auf überholt, damit sie in den nächsten Monaten zuverlässig funktionieren. Denn dann wird PPS zusammen mit seinen ARGE-Partnern für Open Grid Europe eine Gasleitung von Schwandorf nach Forchheim über eine Strecke von rund 62 Kilometern mit einem Durchmesser von einem Meter errichten.

PPS arbeitet seit über 35 Jahren mit Zeppelin zusammen. Das Unternehmen aus Quakenbrück, dessen Pipeline- und Anlagenbau aus der Preussag Wasser- und Rohrtechnik hervorging, greift aufgrund seiner Historie seit vielen Jahren auf die Dienstleistungen der Zeppelin Niederlassung Bremen zurück. Normalerweise werden die Rohrverleger direkt auf den Baustellen von PPS gewartet und instandgesetzt – eine Werkstatt bekommen sie eher selten zu Gesicht. Weil der Pipelinebauer diesmal die Geräte von Italien aus nicht einmal quer durch ganz Deutschland transportieren lassen wollte, um sie hinterher wieder in den Süden der Republik zu bringen, wurde das Zeitfenster bis zum Baubeginn der Pipeline genutzt und alle Reparaturmaßnahmen in die Niederlassung München verlegt.

[ 54 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Unerlässliche Wartungsmaßnahmen

Zu diesem Schritt hatte Werner Janssen, Serviceleiter im Wirtschaftsraum Nord, geraten. „Alles andere wäre nicht ökonomisch gewesen. Zumal wir die nächsten Jahre mit Nachfolgeprojekten in Süddeutschland beschäftigt sind“, so Henning Büter, verantwortlicher Baumaschinenmeister für die Instandhaltung der Großgeräte bei PPS. Er und sein Team müssen sich unter anderem um Schweißraupen, Schweißautomaten, Biegemaschinen, Raupengittermastkrane und 45 Rohrverleger kümmern. Darunter vier Cat 561M, drei Cat 572G, 16 Cat 583K und 22 Cat 594. „Rohrverleger sind das Rückgrat unserer Firma. Vorbeugende Wartungsmaßnahmen, die sie einsatzfähig halten, sind unerlässlich. Kommt es auf einer Pipelinebaustelle zum Stillstand, kann das zu Verzögerungen im Bauablauf führen, und es können im schlimmsten Fall bis zu 50 Mann nicht weiterarbeiten“, verdeutlicht er. Im Fall der realisierten Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung (OPAL) wurden daher vier Werkstattwagen gleichzeitig eingesetzt, um dem vorzubeugen, denn auf der Baustelle waren bis zu 120 Maschinen im Einsatz. Um startklar für Open Grid Europe zu sein, werden alle Rohrverleger noch einmal auf Herz und Nieren überprüft. Auch eine 62 Tonnen schwere Biegemaschine muss überholt und umgebaut werden. Der letzte Baustelleneinsatz in Italien hatte sie alle mitgenommen. Besonders stark beansprucht waren die Fahrwerksbremsen der Rohrleger, die erneuert werden mussten. „Dass diese so stark strapaziert wurden, lag am Einsatz im sehr bergigen und steilen Gelände,“ so Henning Büter.

Zahlreiche Komponenten auf Lager

Komplett ausgetauscht werden musste auch einer der Motoren. Dabei konnte PPS auf einen eigenen Tauschmotor zurückgreifen, der auf Lager war. „Wir halten grundsätzlich Komponenten wie Motoren,

WA R T U N G . PF L E G E . MA SC H I N E N I N STA ND S E TZ UNG


Für mehr Sicherheit erhielten alle Rohrverleger eine CE-zertifizierte ROPS-Kabine.

Bis es zum nächsten Einsatz geht, legten die Rohrverleger einen Zwischenstopp in der Werkstatt ein, um sich für die anstehenden Arbeiten zu rüsten.

Drehmomentwandler, Lastschaltgetriebe oder Kühler vorrätig. Denn diese sind für diese Maschinen teilweise nur schwer zu bekommen“, so Henning Büter. Unser ältester Rohrverleger im Fuhrpark ist eine Cat 583H von Baujahr 1968. „Die Rohrverleger sind bei richtiger Wartung fast unverwüstlich und sind nicht an jeder Ecke zu kaufen, wie zum Beispiel ein Bagger oder Radlader. Deswegen werden sie auch entsprechend gepflegt und wir müssen viel Arbeit, Liebe und Geld reinstecken.“ Wissen muss man auch, dass Rohrverleger zu den Beistellgeräten auf einer Baustelle zählen. „Natürlich müssen sie auch mal schwere Arbeiten verrichten, wenn sie eine Biegemaschine bergauf ziehen oder einen 500 Tonnen schweren Rohrstrang absenken müssen, doch in der Regel sind sie nicht andauernd gefordert wie ein Kettenbagger, der Erdmassen bewegen muss“, stellt er klar.

ein akustischer Rückfahrwarner mit Blitzlichtleuchte verbaut. Einen extra Schutz aus Gummi bekommen alle 9,5 Meter langen Ausleger – das soll verhindern, dass die Rohrisolierung im Leitungsgraben beschädigt wird, wenn er dagegen schlägt. Alle Rohrleger erhalten darüber hinaus eine neue Warnlackierung an der Stoßstange und dem Kontergewicht.

Maßnahmen für mehr Sicherheit

Dem Alter geschuldet sind auch ihre Fahrerkabinen. Um dem Fahrerkomfort in Zukunft Rechnung zu tragen, werden neue Schwingungssitze verbaut. Doch nach wie vor sind die Fahrer Wind und Wetter ausgesetzt – verglaste Kabinen wird es für diesen Typ Rohrleger weiterhin leider nicht geben. Dafür werden diese im Zuge der Instandsetzungsarbeiten entsprechend der Arbeitssicherheit angepasst. Alle Rohrverleger erhalten eine CE-zertifizierten ROPS (Roll Over Protection Structure) Kabine, die aufgrund von Sicherheitsbestimmungen für die kommenden Baumaßnahmen gefordert wird. „Grundsätzlich ist es seitens des Gesetzgebers in Deutschland noch nicht vorgeschrieben, aber wir sind hier schon einen Schritt weiter“, meint der Manager für die Instandhaltung. Der Überrollschutz ist ein Schutzaufbau für Fahrerkabinen, der aus zusätzlichen, aussteifenden Rahmen- und Gitterelementen besteht, die in die Konstruktion der Fahrerkabine eingebaut sind. Kippt die Maschine um oder überschlägt sich, verhindert die Konstruktion ein übermäßiges Verformen der Fahrerkabine. Der Baugeräteführer wird so vor Verletzungen geschützt. Die ROPS-Kabinen sind nicht die einzigen durchzuführenden Maßnahmen, die der Sicherheit geschuldet sind. Zusätzliche LED-Beleuchtung wird an allen Geräten angebracht und

Durchgeplant bis ins Detail

Wer an die Rohrverleger Hand anlegt, muss bei der Diagnose vielfach auf Schraubenschlüssel statt Laptop zurückgreifen und sich auf sein Gehör und seine Erfahrung verlassen. Mitarbeiter wie Henning Büter liegt dieser Baumaschinentyp im Blut – bereits sein Vater und Großvater waren bei dem Pipelinebauer beschäftigt. Bei der Generalüberholung arbeitet das Team von PPS mit Chefmechaniker Hartwig Seiler, einst zehn Jahre im Außendienst bei Zeppelin in Magdeburg, sowie Mechaniker Jan Summe, Schlosser Jens Hymon und Maschinist Dirk Thielebeule mit dem Serviceteam der Niederlassung München daran, die Geräte flottzumachen. Dabei sind etwa Laufwerkskomponenten zu ersetzen und Verschleißteile wie Seile zu erneuern. Alle Maßnahmen sind im Vorfeld zusammen mit PPS im Detail durchgeplant worden. Denn jeden der Schritte gilt es, dementsprechend zu koordinieren – schließlich hat das Zeppelin Serviceteam parallel dazu andere Kundenaufträge zu bearbeiten. Und die Maschinen sollten sich in der Werkstatt nicht in die Quere kommen. „Die Service-Kollegen der Niederlassung haben unser Team bislang gut unterstützt, als es darum ging, die Geräte bis auf die kleinste Schraube zu zerlegen und wieder zusammenzubauen“, lautet das bisherige Fazit von Henning Büter. Alle durchgeführten Maßnahmen werden von Zeppelin dokumentiert. Die Reparaturberichte werden PPS nach Abschluss ausgehändigt, sodass der Pipelinebauer im Detail weiß, welche Schritte an den Geräten durchgeführt wurden. Bevor die Rohrverleger auf die Baustelle nach Schwandorf gebracht werden, müssen sie alle eine UVV-Prüfung mit Prüfgewichten absolvieren. Erst dann dürfen wieder Spediteure anrücken und die seltene Fracht verladen.

.ORG

Umschalt-Ventilatoren zur Kühlerreinigung

weniger Lärm

mehr Leistung

spart 30% der Lüfter-Antriebsleistung (Uni Karlsruhe 2013)

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU weniger Verbrauch

[ 55 ]

www.youtube.com/cleanfixgf


Wirtschaftliche Lackierung von Bau- und Landmaschinen

MANKIEWICZ

Einsparung von Materialkosten

Das Einschichtsystem Alexit Monolyer von Mankiewicz verspricht eine besonders wirtschaftliche Lackierung von Bau- und Landmaschinen – bei gleichzeitig hoher Produktqualität.

MANKIEWICZ Bau- und Landmaschinen sowie Nutzfahrzeuge sind im Alltag extremen Belastungen ausgesetzt – dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen an die Lacksysteme in diesem Bereich. Korrosionsschutz, Witterungs- und Chemikalienbeständigkeit gehören zu den wichtigen Eigenschaften, die erfüllt werden müssen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, wird bei der Lackierung meist ein Zwei- oder auch Dreischichtaufbau, bestehend aus Grundierung und Decklack, appliziert.

Während die Grundierung den Korrosionsschutz auf metallischen Oberflächen gewährleistet, sorgt der Decklack für Glanz, Härte, Wetter und Lichtbeständigkeit. Nachteil des Verfahrens: Neben einem verhältnismäßig hohen Materialeinsatz erfordert es viel Zeit, da die einzelnen Schichten lange Trocknungszeiten benötigen. Aus diesem Grund nutzen immer mehr namhafte Hersteller von Bau- und Landmaschinen einschichtige Systeme.

Der global agierende Lackhersteller Mankiewicz setzt inzwischen seit fast 20 Jahren auf das Einschichtsystem Alexit Monolyer, das Grundierung und Decklack in einer Qualität vereint. Schon die reine Materialeinsparung führt bei der Umstellung von einem Zwei- auf ein Einschichtsystem zu einer deutlichen Kostenreduzierung: „Als Trockenschichtdicke reichen bei unserem Einschicht-Verfahren je nach Farbton normalerweise 50 bis 80 Mikrometer aus. Das entspricht etwa dem Durchmesser eines menschlichen Haares“, so Helge Evers, Verkaufsleiter Allgemeine Industrie bei Mankiewicz. Das Qualitätsniveau ist dabei vergleichbar mit dem eines hochwertigen Zweischichtaufbaus. Neben guten mechanischen und chemischen Festigkeitswerten bietet das Alexit Monolyer System auch ein Plus an Korrosions- und Chemikalienbeständigkeit sowie eine gute Farbton- und Glanzstabilität. Aufgrund des hohen Festkörperanteils ermöglicht es zudem eine Reduzierung der Lösemittelemission.

Umfassende Unterstützung

Das Lacksystem zeichnet sich vor allem durch eine hohe Wirtschaftlichkeit aus: „Unser Anspruch bei Mankiewicz ist es, mit unseren Produkten die Fertigungsprozesse aufseiten der Kunden zu vereinfachen und ihnen einen Zusatznutzen zu liefern, nämlich Kosten zu sparen. Dies erfüllen wir mit unserem Einschicht-Lacksystem insbesondere durch die deutliche Rationalisierung des Lackierprozesses“, erklärt Evers. Um das zu erreichen, wird bei jedem Kunden eine Analyse des Lackierprozesses durchgeführt, bei der die lackierspezifischen Parameter genauestens unter die Lupe genommen werden. Mit individuellen Schulungen für die Lackierer unterstützt Mankiewicz das Unternehmen bei der Umstellung auf das neue System – so wird sichergestellt, dass sich keine Fehler bei der Verarbeitung einschleichen und Produktvorteile optimal genutzt werden. Da die Prozesskosten zwischen 30 und 50 Prozent der Gesamtlackierkosten betragen können, liegt hier besonders großes Einsparungspotenzial.

Unebene Flächen und Nähte

ZANDTcargo

2-, 3-, 4-Achser, Plateau, Gekröpft TandemAnhängerTieflader TAT Bordwand, 3-Seiten Kipper

[ 56 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Tel. 09 6 31 / 64 23 info@zandt-cargo.de

Für gestrahlte Oberflächen, bei denen zum Ausgleich von Unebenheiten und Überschneidungen höhere Schichtdicken gefordert sind, setzt Mankiewicz das ebenfalls einschichtige System Alexit High Build Monolyer ein. Es ist besonders robust und langlebig und eignet sich vor allem für Bau- und Landmaschinen, die besonders starken Belastungen ausgesetzt sind. Sinnvoll abgerundet wird das Produktportfolio durch die Nahtabdichtung Seevenax Super-Sealant: Die spezielle 2-Komponenten-Nahtabdichtung auf Epoxidharzbasis gewährleistet eine direkte Haftung auf Stahl sowie metallischen Untergründen und hält dem Hersteller zufolge genauso gut wie eine marktübliche Abdichtung auf einer Grundierung – denn diese fällt bei einem Einschicht-System natürlich weg. Seevenax Super-Sealant ermöglicht eine Nass-in-Nass Überlackierbarkeit und weist gute chemische und mechanische Beständigkeit sowie einen hohen Korrosionsschutz auf. WA R T U N G . PF L E G E . MA SC H I N E N I N STA ND S E TZ UNG


DOKA

SCHALUNG . GERÜSTE . BETONBAU . BAUSTELLENEINRICHTUNG .

Für die Sanierung der Nesserlander Schleuse liefert Doka die Schalungstechnik. Insgesamt sind rund 5.200 m2 Ortbeton präzise zu schalen.

Wasserbauwerk in perfekter Präzision DOKA In Sichtweite des Fährterminals zur Insel Borkum wird die Nesserlander Schleuse grundsaniert. Deren Ursprünge gehen auf das Jahr 1883 zurück. Schon lange entspricht sie nicht mehr den heutigen Anforderungen. Vor dem alten Außen- und Binnenhaupt entstehen nun neue Schleusenhäupter mit modernen Schiebetoren, die den Schleusenvorgang verkürzen werden. Künftig hat das Schleusenbauwerk eine lichte Torbreite von 18,00 m und eine nutzbare Schleusenkammerlänge von 170,00 m, bei einer Drempeltiefe von NN -7,00 m.

anpassungsfähig und liefert hierfür das richtige Betonbild. In drei Kletterschritten erreicht die Schalung am seeseitigen Außenhaupt eine Betonierhöhe von 14,50 m. Dabei ist sie ab dem zweiten Takt durch eine 2,40 m breite, sicher begehbare Bühnenkonstruktion aus Kletterkonsolen MF240 unterstellt. Hier ist Präzision gefragt: Die Stahleinbauteile der Tortechnik sind haargenau in Zweitbeton zu setzen. Weil die Schleuse gegenüber dem bisherigen Bauwerk um rund 75 m länger wird, entsteht das Außenhaupt vorgelagert im

25.000 m³ Transportbeton

Im Auftrag der Niedersachsen Ports führt die Arge Nesserlander Schleuse, bestehend aus Aug. Prien, Bremen, und Gebr. Neumann, Emden, die Großsanierung durch. Das Projekt ist ausgeschrieben nach ZTV-W (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen – Wasserbau) und stellt besonders hohe Anforderungen an den Ortbetonbau. In einer einzigen Betonage wurden rund 5.000 m3 Beton als Unterwasserbeton zur Herstellung einer 1,50 m dicken Sohlplatte der Schleusenkammer eingebaut. Es dauerte 54 Stunden, um den F5-Beton der Güte C30/37 fachgerecht einzubringen. Die unbewehrte Platte ruht auf 419 Lotpfählen, die zuvor bis zu 17,10 m in den Schlick, Sand und Ton gebohrt wurden. Auf dieser Sohle stehen nun bis zu 14,50 m hohe Wände. Die gesamte Betonversorgung für die Baustelle übernimmt eine Liefergemeinschaft aus Ostfriesischeund Union-Transportbeton. Von Anfang an mit im Boot: das Unternehmen Doka. Denn insgesamt sind rund 5.200 m2 Ortbeton präzise zu schalen. Dafür liefert der Schalungshersteller die passenden, einsatzbereit vormontierten Mietschalungen.

Trägerschalungen – genau das Richtige

An den aufwendigen Schleusenhäuptern kommt die Doka-Trägerschalung FF20 zum Einsatz. Sie ist mit ihren einfach aufstockbaren Elementen in metrischen Breiten von 0,50 m bis 2,00 m besonders

SCH ALUN G . GE R Ü S T E . BE TO NBAU . BAU S T ELLEN E I N R I C H T U N G

An den aufwendigen Schleusenhäuptern kommt die Doka-Trägerschalung FF20 zum Einsatz.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 57 ]


Schutz von Spundwänden außendeichs im Wasser. Daher gibt es keine erreichbaren Lagerflächen an Land. Die gesamte Materiallogistik findet auf engstem Raum auf Pontons statt. Die einhäuptigen Wände der Schleusenkammer entstehen mit der Doka-Trägerschalung FF100 tec. Sie zeichnet sich durch besonders wenige Ankerstellen bei gleichzeitig geringsten Verformungen aus. Basis dafür ist der Verbundschalungsträger I tec 20. Im Vergleich zu üblichen Vollwandträgern mit 20 cm Höhe trägt der bauaufsichtlich zugelassene Verbundschalungsträger I tec 20 bei identischer Bauhöhe laut Hersteller rund 80 % mehr. Im Pilgerschritt-Verfahren werden jeweils 15,00 m lange und 3,90 m hohe Wandabschnitte betoniert. Nach Fertigstellung der ersten kompletten Wand mit rund 170,00 m Länge kommen die Elemente erneut für den zweiten und dritten Höhenabschnitt zum Einsatz. Sie stehen dann auf Kletterkonsolen MF240 und erreichen eine Betonierhöhe von 10,50 m. Die Schalung bleibt zur Nachbehandlung der Flächen immer eine Woche stehen.

Ankertechnik für einhäuptige Wände

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf 170,00 m Länge stehen die Kammerwände ohne Abweichung, wie an einer Schnur entlanggeschlagen.

Die Wände der Nesserlander Schleuse haben Wandstärken von 0,70 m bis 3,00 m. Und eine einheitliche Betonüberdeckung von 6 cm. Sie werden meist einhäuptig gegen Spundwände aus Arcelor-Profilen AZ50 und S350 GP betoniert. An diesen Profilen sind im Regelbereich im Ankerraster von 1,25 m x 1,75 m spezielle Anschweißmuffen 15,0 präzise angeschweißt. Dort hinein wird ein Ankerstab 15,0 gedreht und über wiedergewinnbare Spannkonen mit dem Schalungselement verschraubt. Durch den Einsatz der Trägerschalung FF100 tec, im Vergleich zu einer üblichen Wandschalung, werden bei dem gesamten Bauwerk mehr als 2.400 Ankerstellen eingespart.

WIMAG ROHRLEGER. SCHWER WAR GESTERN. Der starke Rohrleger. Perfekt geeignet für den einfachen & sicheren Rohrtransport.

Baugeräte Baumaschinen Lagertechnik Gerüste

Layher Bautechnik GmbH Im Lehrer Feld 61 D-89081 Ulm Telefon 0731 4006-0 Fax 0731 4006-14100 www.layher-bautechnik.de [ 58 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

www.wimag.de

SC H A LU N G . G E R Ü ST E . B E TO N B AU . B AU S T E L L E NEINR wimag_200_anzeigen_serie_v03_rz.indd 09.12.2015 1 IC HTUNG 16:06:32


PERI

Etwa 20.000 m2 Stahlbetonwände mit Wandhöhen bis zu 23 m mussten in kürzester Bauzeit hergestellt werden.

Wände in hoher Geschwindigkeit schalen PERI Kürzlich eröffnete Mercedes-Benz in Sindelfingen das neue Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit (TFS). Für das aufwendige Bauprojekt war höchste Präzision in kürzester Bauzeit gefordert. Das Schalverfahren mithilfe der Maximo Rahmenschalung und Mastkletterbühnen sorgte hierbei für eine Realisierung in Rekordzeit.

Die weltweit modernste Crashtest-Anlage steht bei Mercedes-Benz in Sindelfingen. Nach dem Rohbaubeginn in 2014 fiel nun bereits im November 2016, mit einer feierlichen Eröffnung, der Startschuss für den Versuchsbetrieb. Das neue Testzentrum für Pkw und Lkw ist 273 m lang, 172 m breit und bis zu 23 m hoch. Herzstück der Anlage ist die 90 m x 90 m große, stützenfreie Versuchshalle zur Erforschung von Kreuzungs- und Vorunfallsituationen. Das Versuchszentrum ermöglicht den gleichzeitigen und unabhängigen Betrieb von bis zu vier Crashbahnen – die längste misst über 200 m.

Zusammenwirken mit der Verwendung von über 10 m breiten Hubarbeitsbühnen auf der Schließseite zum Schalen, Bewehren und Betonieren. Allein die Tatsache, mittels der MX Ankertechnik nur von einer Seite aus schließen zu können, führte in Kombination mit der reduzierten Anzahl an Ankerstellen zu einer Halbierung der Schalzeiten. Zudem ließ sich mit dem geordneten Fugen- und Ankerraster das geforderte Betonbild erzielen. Ein wichtiger Bestandteil der Verfahrensoptimierung war auch die kontinuierliche Verwendung großflächiger Umsetzeinheiten. Mittels Traverse wurden mit einem Kranhub 144 m2 Maximo Schalung zusammenhängend umgesetzt. Auch die Bewehrung wurde am Boden liegend vorgeflochten und als komplette Matten eingehoben. Das Resultat: minimale Bauzeit und maximale Arbeitssicherheit. Die 23 m hohen Wände wurden in zwei Etappen hergestellt. Für den Höhentakt wurde eine 12 m hohe UP Arbeitsplattformen gebildet. Integrierte Peri UP Treppentürme sorgten für einen sicheren und schnellen Zugang. Zum Aufstellen der Schließschalung auf der Gegenseite dienten projektspezifisch gefertigte Konsolen mit jeweils 25 kN Tragfähigkeit.

Höchste Anforderungen – originelle Lösung

Planung und Realisierung des Bauvorhabens waren sehr aufwendig. Das Baustellenteam der Stuttgarter Züblin AG musste innerhalb kürzester Bauzeit über 1.000 lfm Stahlbetonwände mit Höhen zwischen 11,20 m und 23,00 m herstellen. Zudem waren erhöhte SB2 und SB3 Sichtbetonanforderungen gepaart mit der Einhaltung extremer Maßtoleranzvorgaben zu erfüllen. Ebenso musste bei der Bauausführung eine große Anzahl von Einbauteilen berücksichtigt werden. Um die Vielzahl der anspruchsvollen Aufgabenstellungen innerhalb des vorgegebenen Terminplans erfüllen zu können, konzipierten die Züblin-Projektverantwortlichen zusammen mit den Peri Ingenieuren ein neuartiges Schalverfahren: Mithilfe der Maximo Rahmenschalung im Zusammenwirken mit mobilen Mastkletterbühnen konnten großflächige Wandabschnitte im Rekordtempo geschalt, bewehrt und betoniert werden. Peri unterstützte das Baustellenteam sowohl vor als auch während der Bauphase. Gemeinsam wurden Taktpläne und Elementanordnungen festgelegt. Auch die Planung und Steuerung des Materialeinsatzes erfolgten baubegleitend in wöchentlichen Abstimmungen.

Minimale Bauzeit – maximale Arbeitssicherheit

Das Rahmenschalungssystem Peri Maximo mit den einseitig bedienbaren MX 18 Ankern eignete sich optimal für die Herstellung der großflächigen, hohen Wände in kürzester Bauzeit – insbesondere im SCH ALUN G . GE R Ü S T E . BE TO NBAU . BAU S T ELLEN E I N R I C H T U N G

Die Herstellung der 23 m hohen Wandabschnitte erfolgte auf einer 12 m hohen Peri UP Arbeitsplattform.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 59 ]


HÜNNEBECK

Fast 1.700 m3 umfasst die Einrüstung aus Modex Modulgerüstmaterial (Hünnebeck) sowie systemfreiem Gerüstzubehör, die den elliptischen Faulturm umgibt. Die weitgehend freistehende Konstruktion ist erst auf 28 m Höhe an der Schlammtasche verankert.

Die freistehende Modex Konstruktion erfordert im unteren Gerüstbereich eine breite Ausbildung der Konstruktion, die mit Kies gefüllten Big Packs ballastiert ist.

Freistehendes Modulgerüst für die Fassadenmontage HÜNNEBECK Vom Gerüstmaterial bis hin zur prüffähigen Statik: Für die Rundeinrüstung zweier neu gebauter Faultürme in der Kläranlage Würzburg hat Hünnebeck dem ausführenden Gerüstbauunternehmen nicht nur das benötigte Gerüstmaterial auf Mietbasis zur Verfügung gestellt, sondern auch die Planung und Berechnung der freistehenden Modex Konstruktion übernommen.

Zweckbauten können ebenso ein Blickfang sein. So zum Beispiel die beiden neuen Faultürme, die der Entwässerungsbetrieb der Stadt Würzburg für seine Kläranlage in der Mainaustraße neu bauen lässt. Während im Inneren der beiden 32 m hohen eiförmigen Betonbauten demnächst Klärschlamm abgebaut und zur Biogasgewinnung genutzt wird, werden sie äußerlich wie moderne Skulpturen wirken – eine leuchtende Membranhülle macht es möglich.

1.700 m³ Modulgerüstmaterial

Die Dämmung und Verkleidung des ersten Faulbehälters ist mittlerweile fast abgeschlossen. Sichtbar ist allerdings noch nichts von der außergewöhnlichen Fassadengestaltung, denn die Arbeiten erfolgen hinter einer Kompletteinrüstung, die allen Gewerken sicheren Zugang und ergonomische Basis für ihre unterschiedlichen Arbeiten gewährleistet. Fast 1.700 m3 umfasst die Einrüstung aus Modex Modulgerüstmaterial sowie systemfreiem Gerüstzubehör, die das Gerüstbauunternehmen Eckert aus Untereuerheim um den Faulturm

[ 60 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

herum (größter Durchmesser: 20 m) errichtet hat. Der Hauptanteil des Materialeinsatzes ist durch die besondere Art des Gerüstes bedingt: eine freistehende Konstruktion, die erst auf 28 m Höhe an der sogenannten Schlammtasche verankert ist. Das erfordert im unteren Gerüstbereich eine breite Ausbildung der Konstruktion, die mit Kies gefüllten Big Packs ballastiert ist.

Material aus dem Mietpark

„Durch die weitgehend freistehende Ausbildung des Gerüstes können alle Arbeiten – vom ersten Anstrich über das Aufbringen der Dämmschicht bis hin zur Membranmontage – erfolgen, ohne dass Anker im Weg sind“, erklärt Gerüstbauunternehmer Matthias Eckert. Material und umfassende technische Unterstützung hat der erfahrene Gerüstbauer bei Hünnebeck bekommen. So stammen rund zwei Drittel des auf der Würzburger Baustelle verwendeten Modex Materials aus dem Mietpark des Ratinger Schalungs- und Gerüstherstellers, der auch die technische Planung und die prüffähige Statik für die Einrüstung erstellt hat. Das Unternehmen Eckert arbeitet seit Firmengründung 1994 mit Hünnebeck Gerüstsystemen und kann auf eine Vielzahl erfolgreich abgewickelter Referenzprojekte verweisen. „Wir machen alles, vom einfachen Fassadengerüst am Einfamilienhaus bis zum individuellen Spezialgerüst für die Industrie – für jeden Einsatzbereich bauen wir eine auf die Verwendung abgestimmte Gerüstkonstruktion“, so Matthias Eckert. Vor allem für Sonderkonstruktionen ist ihm das Modex Konstruktionsgerüst ein treuer Begleiter. „Es lässt sich an alle Formen anpassen, ist enorm stabil und leicht montiert“, lautet sein Fazit

SC H A LU N G . G E R Ü ST E . B E TO N B AU . B AU S T E L L E NEINR IC HTUNG


Schnell im Aufbau – sicher im Betrieb MEVA Mit der neuen Halle 10 erweitert die Neue Messe Stuttgart ihre Ausstellungsfläche um 14.600 m² auf 120.000 m². Hinzu kommen weitere Kongresskapazitäten im Eingang West. Damit wird die Umsetzung des ursprünglichen Entwurfs der Neuen Messe nachgeholt.

Planung zu integrieren. Der Aufstieg erfolgte mit dem Sicherheitssystem „SecuritBasic“. Die Arbeitsebenen links und rechts konnten dann konventionell – aber trotzdem sicher und effektiv – mit Laufkonsolen und Holzbohlen hergestellt werden Das Baukastensystem „SecuritBasic“ ermöglichte eine einfache, flexible und kostengünstige Handhabung auf der Baustelle.

Beim Neubau des Eingangs West diente das Traggerüst MT 60 im Gebäudeinneren zur Unterstützung von 630 m2 Ortbetondecken mit Stärken von 25 bis 50 cm in Höhen bis 9,30 m. Aufgebaut wurde das Traggerüst liegend am Boden, dann per Kran aufgestellt. Zum Ausschalen der Decke ist es mit Belägen als Arbeitsebene ausgestattet. Die auskragenden Decken in Höhen bis 11,00 m wurden außen mit dem Traggerüst MEP unterstützt. Poliere und Bauleiter zeigten sich vom schnellen und einfachen Aufbau begeistert. Die Hallenwände waren teils in Sichtbeton SB3 auszuführen. Für ein besonderes Betonbild wurden Elemente der Wandschalung Mammut 350 bauseitig mit Schalplatten belegt. Um den hohen Frischbetondruck bei den Betonagen bis 11,50 m Höhe zu kontrollieren und die Betoniergeschwindigkeit sicher zu bestimmen, nahm die Bauleitung den Meva Betondruckrechner zu Hilfe.

Sicherheitssystem sorgt für sicheren Aufstieg

Die Sicherheitsausstattung wurde mit der Berufsgenossenschaft abgestimmt, um eine vollständige Absturzsicherung schon bei der

AUTOKRANE

SPEZIALTRANSPORTE

MEVA

Hallenwände in Sichtbeton SB3

Beim Neubau des Eingangs West der Neuen Messe Stuttgart diente das Traggerüst MT 60 im Gebäudeinneren zur Unterstützung von 630 m2 Ortbetondecken mit Stärken von 25 bis 50 cm in Höhen bis 9,30 m.

MONTAGEN

GEMEINSAM HOCH HINAUS Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner im Heben und Bewegen schwerster Lasten.

Schmidbauer GmbH & Co. KG Seeholzenstraße 1 | 82166 Gräfelfing | T +49 89 898676-0 | info@schmidbauer-gruppe.de 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU www.schmidbauer-gruppe.de

[ 61 ]


IST ES NEU, IST ES HIER.

DIE NEUE TECH EXPERIENCE der CONEXPO-CON/AGG 2017

Erleben Sie auf der Messe zum ersten Mal die Zukunft der Branche dank des neuen immersiven Bereichs von mehr als 6.900 Quadratmetern. • Stellen Sie sich Maschinen vor, die mit Ihnen sprechen und selbständig denken. • Stellen Sie sich künstliche Intelligenz und Drohnen vor, die direkt in die Baustelle eingebunden sind. • Stellen Sie sich selbstheilenden Asphalt und Licht emittierenden Beton vor. Stellen Sie es sich nicht nur vor, sondern erleben Sie es selbst vom 7. bis 11. März 2017. Erleben Sie hautnah, was die Zukunft bringt.

Jetzt anmelden unter www.conexpoconagg.com

7. bis 11. März 2017 | Las Vegas Convention Center | Las Vegas, USA

Zusammen mit

®


TEMPORÄRANLAGEN

Mischanlagen mit einfacher Wartung BETONTECHNIK Für höchste Betonqualitäten wurden im Herzen der neuen Anlage Towermix 3000 + 1500 ST D10 875 zwei Planeten-Gegenstrommischer installiert, die pro Charge 3.000 l und 1.500 l Festbeton produzieren. Zehn Kammern für bis zu 875 m3 Gesteinskörnungen stehen zur Verfügung sowie ein direkt auf dem bauseitigen Betriebsgebäude platziertes Bindemittellager für sieben Sorten. Der Wiegeprozess erfolgt im Wechselspiel mit einer Waage und eine Mikroprozessor-Steuerung der neuesten Generation steuert präzise die Abläufe der Mischanlage. Zum Schutz für die Umwelt wurde die Anlage mit einer Restbetonrecyclinganlage ausgestattet, wodurch Betonreste aus Fahrmischern sowie der Fertigteilwerkproduktion wiederaufbereitet und zusammen mit dem Waschwasser in einem Kreislauf erneut der Betonproduktion zugeführt werden können.

Durchdachte Logistik

Die Anlieferung der Gesteinssorten erfolgt per Lkw, welche direkt in den dafür vorgesehenen Aufgabebunker abkippen. Mittels Abzugsförderband und dem speziell von SBM konzipierten Gurtbecherwerk wird der Turm beschickt. Die Befüllung des Bindemittellagers erfolgt bequem über eine zentrale Einblasstation am Silogebäude. Für den Abtransport des produzierten Betons gewährleisten zwei extra breite Fahrspuren eine schnelle Beladung der Fahrmischer.

Service und Wartung leicht gemacht

Wie bei allen ihren Anlagen setzt SBM auch bei der Towermix auf eine einfache Zugänglichkeit. Beispielsweise erreicht das Betriebspersonal den Mischerraum direkt vom Betriebsgebäude aus und über den Treppenturm sind alle anderen Serviceebenen schnell erreichbar. Ersatz- oder Verschleißteile können mit dem integrierten Kran unkompliziert ausgetauscht werden. Erweiterungen wie z. B. eine Faserdosierung sind bei der Anlage einfach nachrüstbar. Volle Produktion auch bei niedrigen Temperaturen ist ebenfalls kein Problem. Eine installierte Heizanlage, positioniert im Betriebsgebäude, eine Warmluftheizung für die zehn Gesteinskörnungen sowie eine Warmwasseraufbereitung für beide Mischer gewährleisten die nötigen Betontemperaturen und ermöglichen dadurch einen reibungslosen Ganzjahreseinsatz.

TRANSPORTBÜHNEN GEDA Transportbühnen vereinen über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, einzigartiger Qualität und Langlebigkeit.

SBM

Egal ob Neubau oder Sanierung – original GEDA Transportbühnen sind der starke Partner für schwere Lasten. Die Vielzahl an Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt.

SCH ALUN G . GE R Ü S T E . BE TO NBAU . BAU S T ELLEN E I N R I C H T U N G

info@geda.de [ 63 ] www.geda.de

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU


Neue Betonfamilie bietet wasserdurchlässige Baustoffe für Verkehrsflächen CEMEX Stauendes Regenwasser auf der Straßenoberfläche kann zu gefährlichem Aquaplaning führen, die Versiegelung von Flächen durch den Straßenbau behindert die Grundwasserbildung. Für beide Probleme hat die Firma Cemex Deutschland eine neue Antwort: Der Dränbeton Pervia lässt Regenwasser an Ort und Stelle in den Untergrund versickern. Gleichzeitig vermindert er durch seine offenporige Beschaffenheit die Lärmentwicklung durch Reifenabrollgeräusche.

„Bei der Pervia Produktfamilie handelt es sich um spezielle Dränbetone, die einen Hohlraumgehalt von mindestens 15 % Volumengehalt vorweisen“, betont Norbert Nehls, Senior Manager Product Development & Product Management bei Cemex Deutschland. „Wir erreichen das durch die Verwendung einer Gesteinskörnung mit eng begrenzter Korngruppe, z. B. 8/16mm. Der Zementleim umhüllt lediglich die Gesteinskörnung, welche sich nur punktuell berührt und so ein durchlässiges Hohlraumgefüge bildet.“ Umfangreiche Laborversuche in Kooperation mit Cemex Research Group Forschungszentrum in der Schweiz waren erforderlich, bis der Baustoff alle an ihn gestellten Anforderungen erfüllte. Zusätzlich kommt ein

schaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV). Der formstabile Baustoff ist vielseitig einsetzbar: unter Pflaster-, Dränasphalt-, Dränbetondecken oder auch Plattenbelägen. Wird die Tragschicht unterhalb einer Fahrbahndecke nicht ausreichend entwässert, kann dies zu pumpartigen Bewegungen des Wassers innerhalb der Tragschicht und somit zu Hohllagen führen. Diese resultieren nicht nur in Schäden an der Tragschicht selbst, sondern auch an der Fahrbahndecke. Besonders in tief liegenden Straßenabschnitten, sogenannten Entwässerungstiefpunkten, besteht ein erhöhtes Risiko, dass Schäden auftreten. Die Entwässerung durch den offenporigen Pervia Classic wirkt dieser Gefahr entgegen.

Dauerhafter Bankettbeton

Neben dem Einsatz als Tragschicht ist Pervia Classic auch als Bankettbeton geeignet. Bankette bilden außerorts meistens den seitlichen Abschluss der Fahrbahnen. Speziell auf engen Straßen werden diese bei Begegnungsverkehr regelmäßig überfahren. Schlecht befestigte Bankette lassen die Fahrbahnränder ausbrechen, was zu einem erhöhten Unfallrisiko bei Ausweichmanövern führt. Die entstehenden Schlaglöcher müssen regelmäßig kostenintensiv saniert werden. Der Dränbeton von Cemex Deutschland sorgt für verkehrssichere, langlebige Bankette, er lässt Regenwasser versickern und bildet eine optimale Grundlage für Straßeneinbauten, wie z. B. Leitplanken oder -pfosten.

Deckschicht verringert Aquaplaning-Gefahr

Der Dränbeton Pervia Top wurde speziell für Deckschichten konzipiert und entspricht dem Merkblatt Versickerungsfähige Verkehrsflächen der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Durch die Offenporigkeit von Pervia Top ist ein sehr gutes Abwassermanagement gegeben, und das Risiko von Aquaplaning und Sprühwasserbildung wird signifikant verringert. Und noch ein weiteres Plus an Verkehrssicherheit bietet Pervia Top: Die Formstabilität des Baustoffes selbst bei hohen Temperaturen lässt deutlich weniger Spurrinnen entstehen. Außerdem sorgt der Dränbeton für geringeren Verkehrslärm, denn die offenporige Beschaffenheit wirkt geräuschmindernd. Der Dränbeton ist für verschiedene Belastungsklassen geeignet. Die Lieferung erfolgt mit dem Fahrmischer direkt an den Einbauort. Pervia Top ist in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich.

Einsatz von Pervia als Baustoff für einen Randstreifen der A 1.

Die Pervia-Produktfamilie sorgt für ungehindertes Versickern von Regenwasser. Voraussetzung ist, dass die Deckschicht und die Tragschicht aus wasserdurchlässigem Material gebaut wurden.

CEMEX

spezielles Zusatzmittel zum Einsatz, das – abgestimmt auf die eingesetzten Rohstoffe – durch Cemex Admixtures entwickelt wurde. Anwendungsgebiete für die Pervia-Produktfamilie sind beispielsweise Rad- und Gehwege, Hof-, Park- und Abstellflächen, Straßen und Wege in Wohngebieten, Fußgängerzonen oder Flächen auf Rastanlagen für Pkw-Verkehr.

Entwässerung von Tragschichten

Pervia Classic eignet sich für den Einsatz als Tragschicht gemäß Merkblatt Dränbetontragschichten (M DBT) der Forschungsgesell-

[ 64 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Der Fahrmischer liefert den Dränbeton Pervia direkt zum Einbauort.

SC H A LU N G . G E R Ü ST E . B E TO N B AU . B AU S T E L L E NEINR IC HTUNG


MAIBACH Seit 137 Jahren ist die Firma Ditting aus Rendsburg aktiv im Hochund Tiefbau sowie in der Modernisierung und Sanierung von Gebäuden. Bei den Projekten des Familienunternehmens hat – neben einer detaillierten Planung – vor allem der reibungslose Ablauf auf der Baustelle höchste Priorität. Diebstahl und Vandalismus stellen jedoch oftmals eine Störung des Bauverlaufs dar. Dies führt zu Verzögerungen durch fehlende Materialien und verursacht höhere Kosten. Aus diesem Grund setzt das Unternehmen seit 2013 auf den Einsatz des mobilen Kamerasystems von Maibach Velen. In den vergangenen Jahren wurden die Geräte bereits auf insgesamt 20 Baustellen installiert.

In seiner langjährigen Unternehmensgeschichte hat das Bauunternehmen Ditting schon zahlreiche Bauprojekte deutschlandweit realisiert. Der Mittelständler betreut Bauherren während des gesamten Prozesses. Dies umfasst alle Schritte von der Planung bis hin zur Umsetzung und schlussendlichen Nachbereitung. Für die zuverlässige und pünktliche Umsetzung von Bauvorhaben ist es wichtig, dass der Ablauf auf der Baustelle nicht durch Diebstähle und Vandalismus gestört wird. In der Vergangenheit wurde auch das Familienunternehmen aus Norddeutschland immer wieder das Ziel von Langfingern. Insbesondere die Kabel – ob verbaut oder lose – waren beliebtes Diebesgut. „Durch die Entwendung von Kabeln entstehen auf einer Baustelle schnell Kosten im fünfstelligen Bereich“, erklärt Oke Hansen, Leiter des maschinentechnischen Bereichs bei Ditting. Darin enthalten sind nicht nur die Kosten für den Ersatz der Kabel, sondern es fallen oft auch zusätzliche Ausgaben für Reparaturen, Neuinstallationen und Ausfallzeiten an.

Schutz vor Diebstahl

Daher setzt das Unternehmen seit 2013 das mobile Kamerasystem von Maibach Velen zum Schutz von Baustellen ein. Bei insgesamt 20 Projekten wurden die Geräte bereits erfolgreich aufgestellt und genutzt. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren insbesondere die wirtschaftlichen Kosten sowie die Möglichkeit, das System bei Tag und Nacht zu nutzen. Des Weiteren ist eine effektive und lücken-

MAIBACH VELEN

Überwachung verhindert Diebstähle und Vandalismus

Bei der Aufstellung der Kamerasysteme müssen die Detektionsbereiche abgesprochen und entsprechend der Gegebenheiten vor Ort angepasst werden.

lose Überwachung der meist großen Baustellen mit einem Wachdienst nicht durchführbar, da dieser nicht an allen Stellen gleichzeitig sein kann. Im Gegensatz dazu haben die 360-Grad-Kameras eine hohe Reichweite von bis zu 100 Metern. Dies ermöglicht eine effiziente und durchgehende Bewachung – auch von großen Flächen.

Effektiv geschützt

Seitdem das Videosystem auf den Baustellen des Bauunternehmens zum Einsatz kommt, konnten die Vorfälle fast komplett auf null reduziert werden. Dies basiert auf einer doppelten Strategie: Zum einen werden die Täter meist durch Warntafeln mit dem Hinweis auf eine Videoüberwachung abgeschreckt. Zum anderen löst das System einen stillen Alarm aus, wenn sich unerwünschte Personen oder Fahrzeuge auf der Baustelle befinden. Die Livebilder der Kameras werden daraufhin umgehend in der Leitzentrale von Maibach Velen kontrolliert. Dieses Vorgehen trug dazu bei, dass bereits zahlreiche Vorfälle verhindert werden konnten. Unter anderem wurden unbekannte Personen dabei gefilmt, wie diese einen Kran hochkletterten. Nur durch die unverzügliche Benachrichtigung der Polizei und der Verantwortlichen des Bauunternehmens konnte ein potenzieller Unfall abgewendet werden.

Intensive Zusammenarbeit

Für eine erfolgreiche Bewachung sind nicht nur die zuverlässigen Geräte, sondern auch die intensive Auseinandersetzung mit den speziellen Gegebenheiten vor Ort notwendig. Denn jede Baustelle ist anders und muss einzeln bewertet werden, um eine optimale Platzierung der Geräte zu erreichen. Dazu gilt es, die wichtigsten und anfälligsten Bereiche der Baustelle zu identifizieren sowie die Detektionsbereiche mit den Verantwortlichen festzulegen. Deshalb wird der Aufbau stets von erfahrenden Servicetechnikern vorgenommen, die Gefahrenstellen zuverlässig entdecken und die Kameras entsprechend ausrichten. Da sich diese im Zeitverlauf durch den Baufortschritt ändern können, ist es – dank der kompakten und leichten Bauweise – auch kein Problem, die Kameras schnell neu zu platzieren.

Stationäre und mobile Hebebühnen für Nutz- und Sonderfahrzeuge bis 60t 72250 Freudenstadt

SCH ALUN G . GE R Ü S T E . BE TO NBAU . BAU S T ELLEN E I N R I C H T U N G

Tel +49 (0) 7441-4031

info@finkbeiner.eu

www.finkbeiner.eu

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 65 ]


Raumsysteme begleiten Umbau des Bahnhofs Zoo Für das umfangreiche Bauprojekt am Bahnhof Berlin Zoologischer Garten (Bahnhof Zoo) forderte die Firma Becker & Armbrust aus Frankfurt/Oder eine Containeranlage mit insgesamt 20 Einheiten von HKL an. Direkt auf dem Baugelände aufgestellt, dienen die modernen und vielseitigen Raumeinheiten der Bauleitung der Deutschen Bahn als Büro- und Besprechungsanlage. Die zwei Ebenen des Komplexes sind durch ein innen liegendes Treppenhaus miteinander verbunden. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn einen zweistelligen Millionenbetrag in die Station am Zoologischen Garten. Die Umbauarbeiten begannen im Februar 2015.

Der Umbau des denkmalgeschützten Bahnhofs Zoo findet in mehreren Schritten statt. Im ersten Bauabschnitt wurden die „Terrassen am Zoo“, eine einhundert Meter lange Restaurant-Etage im ersten Obergeschoss, modernisiert. Die Planer wollen dabei Tradition und Moderne verbinden. Die gläserne Fassade soll sich am Vorgängerbau aus den 1950er Jahren orientieren, mit schwarzen und taubenblauen Streben. Zusätzlich werden bis voraussichtlich 2018 die Erdgeschossflächen teilweise modernisiert sowie die Zwischenebene ertüchtigt, die den Reisenden zur Eröffnung der Zooterrassen seit November 2016 wieder zur Verfügung steht. Bis voraussichtlich 2022 werden außerdem Schritt für Schritt technische Anlagen erneuert und der Brandschutz verbessert. Die Container von HKL begleiten

HKL

HKL

Raumsysteme von HKL begleiten in Berlin den Umbau des historischen Bahnhofs Zoo.

das Projekt vorerst bis Ende 2017. Das Team aus dem Raumsystemcenter Berlin übernahm die professionelle Planung, punktgenaue Lieferung und den termingerechten Aufbau der Einheiten. Neben viel Platz überzeugen die flexiblen Container von HKL vor allem durch ihre individuelle Ausstattung: Alarmanlage sowie zentrale Schließanlage sorgen für hohe Sicherheit, Nadelfilzteppiche schaffen eine gemütliche Büroatmosphäre. Einige Einheiten sind mit Geschirrspüler, Ceranfeld und Kühlschrank ausgestattet und werden als Küche genutzt. Zusätzlich stellt HKL Sanitärcontainer. „Der Umbau des Bahnhofs Zoo ist ein langwieriges Projekt, bei dem vor Ort viel besprochen und geplant wird. Daher sind gut ausgestattete Raumsysteme mit komfortabler Einrichtung ein absolutes Muss“, sagt Jens Beckmann, Oberbauleiter Becker & Armbrust. „Seit über 15 Jahren vertrauen wir jetzt schon auf den Service und die Qualität von HKL – ein zuverlässiger Partner, bei dem Aufbau und Lieferung immer einwandfrei verlaufen.“

Sammelcontainer mit Direktaufnahme für Bagger HS-SCHOCH

HS-SCHOCH

Wer im Bereich Abbruch tätig ist, weiß, oft ist schneller abgerissen als sortiert und abtransportiert. Insbesondere das Vorsortieren des gebrochenen Materials nimmt viel Zeit in Anspruch. Bauschutt, Holz, Metall oder Kabel müssen aufgrund der Vorsortierung vor dem eigentlichen Abtransport sprichwörtlich „zweimal in die Hand genommen werden.“

Der Collect1000 wurde auf Grundlage einer klassischen Containermulde entwickelt. Darüber hinaus verfügt er aber über eine Direktaufnahme für Baggerfahrzeuge.

[ 66 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Mit Einsatz des „Collect1000“ von HS-Schoch ändert sich das. Das neueste Produkt aus der Ideenschmiede des Baumaschinenzubehörherstellers wurde auf Grundlage einer klassischen Containermulde entwickelt. Das Besondere an dem Bauschutt-Recycling-Container ist die Ausstattung mit einer Direktaufnahme für Baggerfahrzeuge. Angebaut am Bagger, kann der Baggerfahrer den Container direkt am „Point of Action“ positionieren. Auch in unwegsamem Gelände, das mit straßentauglichen Fahrzeugen nicht erreichbar ist. So können Bauschutt, Holz, Metall oder Kabel direkt im Collect1000 abgelegt werden. Ist der Container voll, schnappt sich der Bagger den Sammelbehälter, um den Inhalt dann in Abfuhrcontainer zu entleeren. Lieferbar ist der Collect1000 mit sämtlichen gängigen Baggeraufnahmen. Auch in Sachen Abmessungen hat der Anwender die freie Wahl. Je nach Anforderungsprofil kann der Kunde Länge, Breite und Höhe festlegen. „Wir empfehlen zur Optimierung der Logistik, verschiedene Größenvarianten zu wählen, die nach dem Baukastenprinzip ineinander verschachtelbar sind“, regt der neue Geschäftsführer Carsten-Michael Obrecht an. Weil es in Sachen Abbruch hart auf hart geht und die Freude am Collect1000 auch möglichst lange anhält, produziert der Verschleißschutzexperte den Container komplett aus Hardox-Stahl. „Mit dem Collect1000 erweitern wir unser Portfolio als Systemlieferant für die Recycling- und Abbruchindustrie. Ob Sammelsysteme, Verschleißteile oder Anbaugeräten – bei uns findet der Kunde für jede Anwendung die optimalen Werkzeuge“, ergänzt Geschäftsführer Marcel Schoch.

SC H A LU N G . G E R Ü ST E . B E TO N B AU . B AU S T E L L E NEINR IC HTUNG


PETER BERGHAUS

Überkopf-Lichtsignalisation verbessert Sichtbarkeit tet und entsprechende Anschlussadapter werden mitgeliefert. Das Aufrichten und Absenken der Überkopf-LED-Tafel erfolgt mit einer hydraulischen Hebe- und Senkvorrichtung. Eine Notbedienung ermöglicht zudem ein manuelles Absenken und Einfahren von Turm und Ausleger. Ebenfalls hydraulisch gesteuerte Stützen sorgen für ein schnelles und sicheres Aufstellen am Einsatzort. Die Standsicherheitsprüfung bis 85 km/h Windgeschwindigkeit wurde nachgewiesen.

Für stets gute Wahrnehmung sorgt die automatische Lichtstärkeanpassung an die Umgebungshelligkeit. Rechts und links über der oberen LED-Anzeigetafel ist weithin sichtbar zudem eine BASt-geprüfte LED-Zweifach-Warnlichtanlage angebracht.

S i cheres B ed i en en von

T elesk op maschi n en mermann

n von Bediene Sicheres aschinen m Teleskop teführer der Gerä

PETER BERGHAUS

Bernd Zim

Gerade bei Tagesbaustellen auf mehrspurigen Straßen und Autobahnen ist es für eine sichere Verkehrsführung wichtig, Verkehrsteilnehmer deutlich auf die geänderte Situation und bevorstehende Baumaßnahme aufmerksam zu machen. Leider werden temporäre Beschilderungen und selbst mobile LED-Vorwarntafeln, die am rechten Fahrbahnrand stehen, oft übersehen, da sie durch vorbeifahrenden Schwerlastverkehr abgedeckt werden.

SCH ALUN G . GE R Ü S T E . BE TO NBAU . BAU S T ELLEN E I N R I C H T U N G

www.resch-verlag.com

Die Überkopf-Signalisation des mobilen LED-Vorwarners „Berghaus Top-LED“ mit Auslegerarm macht lichtstark mit LED-Technik und in sechs Metern Höhe über der Fahrbahn aktiv auf die vorausliegende Gefahrenstelle aufmerksam. So werden auch Verkehrsteilnehmer auf der linken und mittleren Fahrbahn gewarnt, deren Sicht auf die herkömmliche Vorwarntafel auf dem Seitenstreifen durch rechtsfahrende Lkw verdeckt ist. Die Überkopf-Warnung erfolgt über große Entfernung, weithin sichtbar über die Dächer der Lkw hinweg, was sich positiv auf die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und des Arbeitspersonals an der Gefahrenstelle auswirkt. Zusätzlich zur seitlichen LED-Vorwarntafel können auf der großen, quer angebrachten Überkopf-LED-Tafel vielfältige Verkehrszeichen, Texte, Informationen und bewegte Animationen wiedergegeben werden. Wie von mobilen Berghaus LED-Vorwarntafeln gewohnt, steht dem Anwender direkt am Gerät oder der Funkfernbedienung eine große Bibliothek zur Verfügung, die einfach mit selbst erstellten Texten, Symbolen und Animationen ergänzt werden kann. Bei Berghaus Top-LED kann die komplette Fläche der durchgehenden Überkopf-LED-Tafel genutzt werden, was eine Signalisierung auch für mehr als nur zwei Fahrspuren möglich macht. Der mobile Überkopf-Vorwarner ist auf einem feuerverzinkten Fahrgestell mit Auflauf- und Feststellbremse aufgebaut. Serienmäßig verfügt der Tandem-Anhänger über eine höhenverstellbare Zugdeichsel mit auswechselbarer DIN-Öse sowie einer Kugelkopf-Zugeinrichtung. So kann Top-LED wahlweise von Pkw oder Lkw zum Einsatz gebracht werden. Der Anhänger ist mit einer automatischen Spannungserkennung (12/24V) ausgestat-

Was

uss

wissen m

Teleskopmaschinen sind Fahrzeuge mit großem Einsatzpotential. Sie verfügen über einen starren oder drehbaren Aufbau und RESCH können je nach Anbaugerät auf vielfältige Weise zum Einsatz gebracht werden. Damit einhergehende Unfallrisiken sind nicht zu unterschätzen. Deshalb ist es unerlässlich, dass die Fahrer über ein fundiertes Fachwissen verfügen. Zu diesem Zweck ist soeben diese B roschü re erschi en en . Wir bieten ferner Schulungsunterlagen für: ❙ Staplerfahrer/Flurförderzeugführer ❙ Kranführer aller Kranarten ❙ Sicheres Anschlagen von Lasten ❙ Erdbaumaschinenführer ❙ Bediener von Hubarbeitsbühnen ❙ Ladungssicherung ❙ Motorsägenführer ❙ u. v. m.

Partner für qualifizierte Ausbilder.

Resch-Verlag, Dr. Ingo Resch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166 Gräfelfing

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 67 ]


GARDEMANN

HUB- & HEBETECHNIK . AT- & TURMDREHKRANE . AUFZÜGE

Bei der Sicherheitsbefahrung am Kölner Dom im November 2016 konnte Gardemann mit einer neuen Lkw-Arbeitsbühnen-Generation überzeugen. Der Korb lässt sich mithilfe der neuen Steuerung zentimetergenau bewegen und positionieren, sodass alle kritischen Punkte am Dom sicher umfahren werden können.

Feinfühlig manövrierbare Arbeitsbühne GARDEMANN Damit das Wahrzeichen der Rheinmetropole, der Kölner Dom, der Nachwelt erhalten bleibt, aber insbesondere auch, um Passanten vor der Gefahr herabfallender Bauelemente zu schützen, werden in regelmäßigen Abständen Sicherheitsinspektionen an der Kathedrale durchgeführt. Hierzu mietet die Domhütte immer wieder Gardemann-Steiger mit Fahrer an. Bei der Inspektion im November 2016 stellte Gardemann der Domhütte eine neue Lkw-Arbeitsbühnen-Generation vor.

Für die Instandsetzung und alle Arten von Baumaßnahmen am Kölner Dom sind die Mitarbeiter der Dombauhütte zuständig. Im Rahmen ihrer Arbeit macht die Dombauhütte schon seit einigen Jahren Sicherheitsbefahrungen im Verkehrsbereich rund um den Kölner Dom. „Im Bereich des mittelalterlichen Teils des Südturms ist es bereits öfter zu Steinabstürzen gekommen“, erklärte Robert Hofstätter, Steinmetzmeister und Steinbildhauermeister der Dombauverwaltung des Metropolitankapitels Köln. „Es handelte sich zwar um keine gravierenden Abstürze, aber selbst kleinste Steinchen können für Passanten gefährlich werden.“ Deshalb hat die Dombauhütte im November, kurz vor dem Aufbau des Weihnachtsmarktes am Dom, eine Sicherheitsinspektion durchgeführt. „Entdecken wir bei der Befahrung lose Architekturstücke, nehmen wir diese direkt ab und bringen sie zur Restauration in unsere Werkstatt.“ Beim zweitägigen Einsatz im November sollte neben dem Südturm auch die Westfassade im Haupteingangsbereich des Kölner Doms befahren werden. Dabei musste am 157 Meter hohen Südturm nur der Teil inspiziert werden, der im Mittelalter gebaut worden ist, also Bereiche bis zu einer Höhe von 50 Metern.

[ 68 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Feinfühliges Manövrieren des flexiblen Steigers

Die Kathedrale ist auf dem Domhügel rund 17 Meter über dem Rhein von einer modernen Betonkonstruktion umgeben: der Domplatte. Unter ihr befinden sich die Katakomben des Doms sowie eine Tiefgarage. „Bei den meisten frei verfahrbaren Geräten, die eine Arbeitshöhe von 50 Metern abdecken, wäre die Punktlast durch die eng beieinander liegenden Räder für schwachtragende Untergründe zu groß. Wir haben für diesen Einsatz deshalb unsere neue Lkw-Arbeitsbühne vom Typ GL 540 DHK-R gewählt. Diese erreicht eine Arbeitshöhe von maximal 54 Metern. Mithilfe der weit auseinanderliegenden Stützen verhindern wir die Problematik von zu hohen Belastungen des Untergrundes“, erläutert Oliver Esser, Gebietsvertriebsleiter bei Gardemann. Die Lkw-Arbeitsbühne GL 540 DHK-R zählt zu einer neuen Arbeitsbühnen-Generation, die sich durch höhere Reichweite und gute Manövrierfähigkeit auszeichnet, da der Korb vielseitig drehbar ist und der Korbarm hydraulisch ein- und ausgefahren werden kann. Das Gerät lässt sich dadurch noch flexibler einsetzen. Das Drehvermögen des Korbes war bei diesem Einsatz vorteilhaft, da alle kritischen Punkte am Dom sicher umfahren werden konnten. „Dazu trägt auch die neue Steuerung der Arbeitsbühne bei, die jetzt wesentlich sanfter ist. Mit ihr lässt sich der Korb zentimetergenau bewegen und positionieren“, erläutert Hans-Georg Schwettling, Bediener der Arbeitsbühne. Ein weiterer Pluspunkt des Fahrzeuges ist die Tatsache, dass bei dieser Lkw-Arbeitsbühnen-Generation aufgrund höherer Tragkraftwerte nun insgesamt fünf statt nur zwei Personen im Korb mitfahren dürfen. „Jetzt haben wir sogar die Möglichkeit, beschädigte Teile am Dom direkt abzubauen und mit nach unten zu nehmen“, erklärt Robert Hofstätter, denn die Korbtragkraft der Lkw-Bühne beträgt insgesamt 600 Kilogramm.

H U B - & H E B E T E C H N I K . AT- & T U R M D R E H K R A NE . AUF Z ÜGE


UNIC MINIKRANE Bereits zu Jahresbeginn gibt es wieder eine Neuerung aus dem Hause Mini-und Mobile Cranes Körner, dem Deutscher Generalimporteur für Unic Minikrane. Nach der radgetriebenen Unic B-350 Eco, die auch in München auf der Bauma 2016 zu sehen war, ist nun endlich die kettengetriebene Version BRK-350 Eco auf dem deutschen Markt.

Die erste Maschine dieses Typs geht an die Firma Mentner-Krane in Meißen. Armin Mentner ist seit langer Zeit Vorreiter in Sachen Unic Minikrane und Mitinitiator der kettengetriebenen Batterieversion. Die Leistungsparameter der BRK-350 Eco lehnen sich mit einer max. Traglast von 3,5 t und einer max. Hubhöhe von 11,8 m an die der normalen B-350 Modelle an, sind aber emissionsfrei und aufgrund des Batterieantriebes unabhängig vom 380 V Stromkabel. Die durchschnittliche Dauerbetriebszeit der Maschine liegt bei ca. 6 Stunden. Nichtmarkierende Antriebsketten, Lastmomentbegrenzer und Funkfernsteuerung gehören hier wie die 1,3 / 1,9 / 2,6 m Multi-Klappspitze (max. Traglast 700 kg) mit zur Komplett-Ausstattung des Minikranes. Mit seinen kompakten Abmessungen von 2,95 m Länge, 63 cm Breite und 1,45 m Höhe fährt der BRK-350 Eco durch jede Standardtür und mit einem Eigengewicht von 2.450 kg ist der Transport des Gerätes auch kein Problem. Mini & Mobile Cranes Körner geht auch hier wieder einen weiteren Schritt in Richtung grüne Energien. Fr. Körner: „Es ist unabdingbar, dass die Zukunft in Richtung ‚grün‘ geht. Wir wollen einfach vorne mit dabei sein und unseren Kunden frühzeitig die Möglichkeit bieten, emissionsfrei in geschlossenen und hochsensiblen Räumen zu arbeiten. Auch diese Maschine ist wie alle anderen B-Modelle bei unserem Partnerbetrieb Baumo Kranservice in Duisburg weiterentwickelt und gebaut worden. Bernd Schubert: „Das Eco-Krankonzept ist ideal anwendbar für intralogistische Arbeiten in sensiblen Bereichen wie u. a. in der Lebensmittel- und Chemieindustrie. Aufgrund der jetzigen Produktentwicklung können wir das Eco-Krankonzept auf Kette auch geräte- und traglastklassenübergreifend anbieten. Hier zielen wir insbesondere auf den sehr interessanten Markt der Großindustrie. Dieser Kundenkreis strebt zukunftsnah die Entwicklung hin zum grünen Elektro-Fuhrpark an.“

UNIC MINIKRANE

Der erste kettengetriebene BRK-350 Eco ging an die Firma Mentner-Krane. Der Minikranspezialist ist Mitinitiator der Maschine.

PARTNERLIFT

Emissionsfreier Minikran übergeben Maschinen vor dem Messe- und Congress-Zentrum in Dresden.

25-jähriges Jubiläum PARTNERLIFT Der größte Verbund an Arbeitsbühnen-, Baumaschinen-, Kran- und Stapler-Vermietern feierte kürzlich sein 25-jähriges Jubiläum mit Jubiläumsnacht, einer begleitenden Messe und mehreren Tagungen in Dresden.

Den Auftakt bildete die Aufsichtsrats- bzw. Beiratssitzung, die die Grundlagen für die zukünftige Expansion von Partnerlift festlegte. Am Nachmittag wurden dann anlässlich der Partnerlift-Einkaufstage die ersten Maschinen bei den anwesenden und mitfeiernden Lieferanten bestellt. Abends kamen Lieferanten und Mitglieder zu einer „Get-together-Party“ im Keller des Taschenbergpalais, dem bekannten Sophienkeller, zusammen. Am Samstagmorgen begann dann die Hauptversammlung, auf welcher Geschäftsführer Kai Schliepha-

Gruppenfoto der Partnerlift-Mitglieder.

Partnerlift Geschäftsführer Kai Schliephake.

ke die Verbundszahlen präsentierte. So haben sich mittlerweile 106 Unternehmer mit 153 Mietstationen unter dem Dach der Marke Partnerlift versammelt. Sieben neue Mitgliedsunternehmen stellten sich vor. Fast alle neuen Mitglieder kommen aus den Bereichen Baumaschinen, Stapler und Krane. Die Idee, eine Baustelle mithilfe des Partnerlift-Netzwerkes komplett bedienen zu können, findet offensichtlich immer mehr Anhänger. So konnten bei der Anzahl der Mietstationen, bei der Anzahl der Niederlassungen, aber auch bei der Anzahl der Mietgeräte in fast allen Kategorien zweistellige Zuwachsraten erzielt werden. Weitere Schwerpunkte waren aktuelle Themen wie z. B. Online-Vermietung, Suchmaschinenoptimierung für die Internet-Auftritte der einzelnen Mitglieder, aber auch die sinnvolle Gestaltung z. B. von Google-Adwords-Kampagnen. Der für alle Mitglieder verpflichtende Partnerlift-Qualitätscheck wurde durch zahlreiche neue Elemente weiter verbessert. „Die Dienstleistungsqualität unserer Mitglieder ist die Basis für den weiteren Erfolg“, so der Geschäftsführer weiter. Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung hatten die Mitglieder erneut die Möglichkeit, Maschinen zu Vorzugspreisen bei den Lieferanten zu kaufen. Den Höhepunkt der zweitägigen Jubiläumsveranstaltung bildete schließlich der Samstagabend mit über 250 anwesenden Gästen.

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 69 ]


Neu entwickelter Turmdrehkran präsentiert BBL CRANES 80 m Ausladung, 16 t maximal, 3,5 t Spitzenlast im reinen Zweistrangbetrieb, Hakenhöhe bis zu 200 m – das sind die wesentlichen Merkmale des neuen BBL 8035 Wotan X-treme.

BBL CRANES

Die Kran-Neuheit wurde von BBL Cranes im eigenen Krankompetenzzentrum in Friedrichsthal entwickelt. Das Besondere: Die Konstruktionsweise unterscheidet sich dem Hersteller zufolge gänzlich von der herkömmlicher Krane. Beim Wotan X-treme handelt es sich um einen Großkran in der 450 m/t-Klasse. In dieser Größenordnung sind wegen hoher Kosten, großem Montage- und Transportaufwand sowie kostspieligem Betrieb nur sehr wenige Modelle am deutschen Markt aktiv. Diese Krane rentieren sich für viele Baustellen nicht – obwohl ihr Einsatz dem BBL Cranes zufolge einen erheblichen Vorteil bringen würde.

Auch für den Hochhausbau geeignet

Der BBL Wotan X-treme verfügt über einen Lastmoment von 450 m/t, ist durch ein „energieintelligentes Hubwerk“ stark, kommt aber trotzdem mit einem Anschlusswert aus, der innerstädtisch zu realisieren ist. Mit diesen Eigenschaften hält er beispielsweise dem Kostenpunkt entgegen. Des Weiteren kann der Oberkran mit vollem Ausleger mit lediglich drei Lkw zur Baustelle transportiert werden und die Montage selbst ist dann in ca. drei Stunden erledigt. Durch die gewonnene Wirtschaftlichkeit dieses Kranes wird der Einsatz eines solchen Modells auf heutigen Baustellen möglich. Der Mehrwert für die Baustelle ist groß, da mit ihm die Bauzeit durch die größere Leistung erheblich verkürzt werden kann. Ebenfalls wurde der Kran von BBL so konstruiert, dass er mit einer Hakenhöhe von bis zu 200 m aufgebaut werden kann. „Der Hochhausbau boomt“, sagt Firmenchef Ralf Britz „wir glauben dass Großkraneinsätze in den kommenden Jahren immer nötiger werden. Deshalb investieren wir jetzt in diese neuen Maschinen. Neue Anforderungen verlangen neue Krane“. Weiterhin ist der Wotan X-treme mit allen Vorteilen ausgerüstet, die auch der erste von BBL Cranes entwickelte Kran BBL 7024 Wotan mitgebracht hat: hammerlose Bolzeneinführung, serienmäßige Flugbefeuerung mit Stromausfallsicherung, vollklimatisierte Panoramakabine mit ergonomischem Kranführersessel und integriertem Elektroraum, elektronische Arbeitsbereichsbegrenzung, serienmäßige Funksteuerung für Not- und Montagezwecke, Datenfernüberwachung, LED Werbeschild unter dem Gegenausleger (kollisionssicher), Zentralschmieranlage sowie einer Fertigung in Deutschland („Made in Germany“). Das erste Fabrikat ist momentan auf einer Großbaustelle in Illingen mit 80 m Ausladung und 39 m Hakenhöhe im Einsatz.

Hebetechnik live erleben KITO Alle Besucher der Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss können sich auch dieses Jahr in Stuttgart persönlich von bewährten sowie neuen Kito Produkten überzeugen. Das Unternehmen präsentiert auf der Logimat Produkte der Hebe- und Fördertechnik zum Anfassen sowie ein kleines Highlight.

Mit dem CX005 bringt Kito einen weiteren kleinen und zuverlässigen Handkettenzug auf den Markt, der auf der Logimat Europapremiere feiert. Der große Bruder des CX003 (250 kg Nennlast) wird in Stuttgart Kunden sowie interessierten Neukunden vorgestellt. Er kann bis zu 500 kg heben, ist aber leicht und kompakt gebaut (Aluminiumgehäuse, nur 4,8 kg Eigengewicht) und lässt sich deshalb überall dort zum Einsatz bringen, wo wenig Platz zur Verfügung steht.

Garantierte Sicherheit durch einfache Bedienung

Der Handkettenzug CX005 kann bis zu 500 kg heben.

[ 70 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

KITO

Auch bei diesem Kito Modell steht die Sicherheit des Anwenders an erster Stelle: Die Haken des CX–Kettenzuges sind mit einem großen Innendurchmesser designt, um die Anwendungsgebiete zu erhöhen und die Anbringung so einfach wie möglich zu machen. Gleichzeitig sind Ober- und Unterhaken mit einer zuverlässigen Hakenmaulsicherung versehen. Der eingebaute Überlastbegrenzer schützt den Bediener vor Fehlbedienung (Überlast).

H U B - & H E B E T E C H N I K . AT- & T U R M D R E H K R A NE . AUF Z ÜGE


Materialaufzug unterstützt Umbauarbeiten bei Barcelona trommel und Schleppkabel, Fahrgestell und Überlastabschaltung – sowie die Bühne des Geda 200 Z benötigen am Boden lediglich eine Stellfläche von 1,5 x 1,5 m. Dadurch ist beispielsweise das Beladen der nur 44 kg leichten Bühne parallel zum Gebäude problemlos möglich. Die Bühne ist außerdem sowohl links als auch rechts um 90 Grad schwenkbar, wodurch auch das Entladen an den verschiedenen Etagen perfekt gelöst ist. Mit einer Tragfähigkeit von 200 kg und einer Hubgeschwindigkeit von 25 m/min. fährt der Geda 200 Z bis zu 35 m in die Höhe und transportiert sowohl die alten als auch die neuen Ziegel für die Kaminsanierung sicher nach oben und unten. Zur Sicherheit an der oberen Etage ist eine Etagensicherungstüre „ECO“ am Kamin der ehemaligen Fabrik installiert.

GEDA

GEDA

Gedas Partner Unic hat das erste Mal einen Aufzug des Herstellers im Einsatz und ist vor allem vom schnellen Aufbau des Materialaufzugs 200 Z begeistert. Für die gesamte Installation benötigten die Unic-Mitarbeiter nur 3,5 Stunden.

Schon von Weitem sichtbar ragt der ehemalige Fabrikkamin mitsamt Gerüst in die Höhe. Im nur 20 km von Barcelona entfernten Industrieort Sabadell finden derzeit umfassende Umbauarbeiten an einem stillgelegten Fabrikgebäude statt. Die Herausforderung: Der einstige Industriekamin steht unter Denkmalschutz.

In der Halle des ehemaligen Fabrikgebäudes werden künftig die Supermarktkassen klingeln, denn eine spanische Supermarktkette hat die Halle samt Industriekamin aufgekauft. Um den künftigen Kunden ein perfektes Einkaufserlebnis zu bieten, wird auf der Baustelle des einstigen Fabrikgeländes kein Stein auf dem anderen bleiben. Der Kamin steht jedoch unter Denkmalschutz und muss seine ursprüngliche Form beibehalten. Da der Zahn der Zeit jedoch auch an der Substanz des Kamins nagt, stehen umfassende Sanierungsarbeiten an. Aus Sicherheitsgründen müssen die obersten vier Meter des Kamins komplett abgetragen und neu gemauert werden. Für den zügigen Aufbau des Gerüsts und den anschließenden Transport der alten und neuen Ziegel entlang des Schornsteins kommt ein Materialaufzug des bayerischen Herstellers Geda-Dechentreiter zum Einsatz. Das spanische Vermietunternehmen Unic hat das Gerät an das zuständige Bauunternehmen vermietet.

Idealer Partner für Gerüstbauer und Bauhandwerker

Der kompakte und leichte Geda 200 Z ist der ideale Einsatzhelfer für Gerüstbauer und Bauhandwerker und überzeugt auch auf der spanischen Baustelle durch eine Reihe von Vorteilen. An seinem Einsatzort angekommen, punktet der Materialaufzug mit seinem einfachen Aufbau direkt aus der Bühne und dem geringen Platzbedarf. Der patentierte Schnellverschluss der Leiterteile ersetzt aufwendige Verschraubungen und ermöglicht eine zügige und unkomplizierte Montage des Geräts. Die Grundeinheit – bestehend aus 2 m–Fußteil, Schlitten mit Antrieb und Fangvorrichtung, Steuerung, FederkabelH UB - & H E BE TE C HNIK . AT- & T U R M DR EHKR A NE . AU F Z Ü G E

LEICHTER. STÄRKER. PK 165.002 TEC7 Der PK 165.002 TEC 7 – konzipiert für 32-TonnenTrägerfahrzeuge – ist ein Spezialist für schwere Lasten und große Reichweiten. Die optionale Überwachung des Schubsystems ermöglicht höhere Traglasten und verbessert die Standsicherheit. Leichtbauweise trifft High-TechSteuerungssysteme. WWW.PALFINGER.DE

TB 90 x 180 mm 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 71 ]


Neuer 50 t Telekran im Einsatz SENNEBOGEN Nahe Paris setzt der Tiefbauspezialist Leduc TP einen neuen Sennebogen 653 zur Spundwandmontage ein. Eine weitere, in diesem Fall gemietete Maschine, kam kürzlich für das Unternehmen Bauer Spezialtiefbau erfolgreich in Deutschland zum Einsatz.

Auf engstem Raum arbeitet ein Sennebogen 653 zwischen Gebäuden und Fußwegen. Mithilfe von Spundwänden entsteht hier in einem Vorort von Paris ein neues unterirdisches Abfallreservoir. Unter dem Gehweg werden Container für die Stadtreinigung eingelassen. Der kompakte und flexible Telekran hebt dabei nicht nur die Stahl-Elemente in Position, sondern hält auch den Vibrator am Haken. Mit dem Aufsatzrüttler werden die Elemente schließlich metertief in den Boden getrieben und stützen das Bauwerk und die umliegenden Gebäude. „Dank des robusten Full-Power Boom der Sennebogen Telekrane können selbst solche Spezialtiefbauarbeiten auf engstem Raum realisiert werden und die Maschine lässt sich auch unter Last sicher manövrieren“, erläutert Etienne Brenckmann, Geschäftsführer von Leduc TP.

Sicherheit

[ 72 ]

Größtes IPAFSchulungszentrum

7 RegionalVertriebszentren

Modernste Arbeitsbühnen

Überzeugender Service

Teil von Europas Marktführer

Über 40 Jahre Erfahrung

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Miet-Telekran in Deutschland im Einsatz

„Einfach zu bedienen und flexibel einsetzbar“, fasst Kranführer UIlrich Knöpke die Vorteile des neuen Sennebogen 653 zusammen. Dieser kam Mitte 2016 als Mietkran bei Bauer Spezialtiefbau zum Einsatz. Die Erweiterung eines Industriebaus erforderte umfangreiche Fundamentbauten für die Bodenplatte des Gebäudes. Als flexibles Raupengerät kam der Telekran dabei für sämtliche Logistik und Hebearbeiten auf der Baustelle zum Einsatz. So galt es beispielsweise, bis zu 19 m lange Eisenteile für die Ankerbohrungen, Baugerät und Container zu verheben. Dazu spielte vor allem der für Sennebogen typische Full-Power Boom seine Stärken aus. Damit kann Fahrer Knöpke sowohl während der Fahrt als auch unter Last teleskopieren. Der Ausleger kann auf bis zu 30,4 m ausgefahren werden. Angetrieben wird der Teleskopkran von einem 119 kW Dieselmotor und verfügt über ein ausfahrbares Raupenlaufwerk für festen Stand in jeder Situation.

SENNEBOGEN

Ob in Deutschland oder Frankreich, die ersten Sennebogen 653 sind bei den Kunden erfolgreich für vielfältige Aufgaben im Einsatz.

H U B - & H E B E T E C H N I K . AT- & T U R M D R E H K R A NE . AUF Z ÜGE


NOKIAN HEAVY TYRES

OEM . BEREIFUNG . MOTOREN .

Neue Größen für schwerste Ladungen NOKIAN Nokian Heavy Tyres, einer der weltweit führenden Reifenhersteller für Forstmaschinen, erweitert das Angebot der Nokian CT-Reihe um vier neue Größen. Nach der Produkteinführung des CT-Reifens in der Dimension 650/55R26.5 auf der Landtechnik-Messe Agritechnica vor drei Jahren wurde er von Kunden sehr gut bewertet. Dank seiner Vielseitigkeit wird er für schwerste Ladungen unter schwierigen Bedingungen wie welligem Gelände, auf Baustellen oder im Landwirtschaftssektor eingesetzt. Nun sind die CT-Reifen auch in den Größen 560/60R22.5, 600/50R22.5, 600/55R26.5 und 600/60R30.5 verfügbar. Großer Pluspunkt des Nokian CT ist seine hohe Lebensdauer. Die Laufflächenoberfläche beträgt zwischen 22 und 27 Millimetern und ist um bis zu 29 Prozent tiefer als vergleichbare Reifen in dieser Kategorie. Die dickere Laufflächenstruktur in Verbindung mit der sehr strapazierfähigen Gummimischung verlängert die Lebensdauer des Reifens erheblich. Der Nokian CT verfügt, zusätzlich zu den bereits vorhandenen zwei Schichten, über drei weitere Stahlschichten, die für einen höheren Schutz gegen Durchstiche sowie mehr Stabilität sorgen. Somit lassen sich auch große Ladungen auf steinigen Oberflächen problemlos transportieren. Mit seiner breiteren Lauffläche liegt der Nokian CT deutlich stabiler auf der Straße als vergleichbare Reifen in diesem Segment. Das führt beispielsweise zu geringerer Bodenverdichtung und mehr Stabilität beim Entladen eines Anhängers. Zusätzlich werden die Stabilität und der Komfort beim Manövrieren und Lenken von Gülleanhängern oder Erdbewegungsfahrzeugen gewährleistet. Dank der breiteren Lauffläche liegt jedes Fahrzeug solide auf der Straße – ein Traktor kann damit problemlos schwere Lasten ziehen. Die asymmetrische Blockanordnung des Laufflächenprofils senkt den Geräuschpegel erheblich. Die Profilrillen sind winkelförmig angeordnet und verfügen über gute Selbstreinigungseigenschaften, sodass sich Schlamm und Steine nicht in den Rillen sammeln.

schließlich im Off-Road-Betrieb tätig ist, schätzt die Selbstreinigung des Nokian CT. „Wir fahren viel im weichen Sand. Es ist wichtig, dass der Reifen sich selbst effektiv reinigt. In vielerlei Hinsicht ist der Nokian CT der perfekte Reifen für uns. Unsere voll beladenen Tridem-Anhänger, gezogen von einem schweren Fendt-Traktor, kommen auf ein Gewicht von 60 Tonnen. Doch auch mit diesen extremen Gewichten hat der Nokian CT keinerlei Probleme. Der Abrieb ist ausgezeichnet, bei Stabilität, Selbstreinigung und Pannensicherheit spielt der Reifen in seiner eigenen Liga“, fügt Zens hinzu.

Probleme mit dem Rost? WIR ERLEDIGEN DAS! - 50 Jahre Kompetenz - Internationale Produkte - Eigenes Forschungslabor und Werkstatt

6.000 Stunden problemlos im Einsatz

Stabilität bei hoher Belastung ist beispielsweise für die Firma A&G Erdbewegung und Transporte aus Düren von hohem Wert. Das Unternehmen hatte Probleme mit der Haltbarkeit seiner vorherigen Reifen und entschied sich daher für einen Wechsel auf Nokian CT. „Das war vor drei Jahren“, sagt Günter Zens von A&G Erdbewegung und Transporte. „Mittlerweile sind die ältesten CT-Reifen bereits ca. 6.000 Stunden im Einsatz – ohne Probleme.“ Zens, der fast ausOE M . BE RE IFUN G . M OTO R EN .

DKS Technik GmbH A-6069 Gnadenwald 90a Tel.:+43/(0)52 23-4 84 88 office@dks.at www.dks.at / www.dinitrol.at

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 73 ]


BARUM Der Hersteller Barum baut sein Angebot an Reifen konsequent aus und bietet in der 200 R-Serie gleich drei neue Reifen für die Trailer-Achse. In der wichtigen Größe 385/65 R 22.5 erreicht der leistungsstarke Trailer-Reifen BT 200 R den EU-Labelwert „B“ in der Kategorie Nassgriff. Zudem ist der BT 200 R ab sofort in der Größe 385/55 R 22.5 sowie in der speziellen Dimension 445/45 R 19.5 für den Einsatz im Volumentransport erhältlich. Die robusten Reifen zeichnen sich sowohl im Regionalverkehr als auch auf der Langstrecke durch ein langes Reifenleben mit hoher Laufleistung und einem sparsamen Kraftstoffverbrauch aus. Damit bieten sie eine kostengünstige Alternative für die Bereifung von Lkw.

Mit den Lenk- und Antriebsachsreifen der 200 R-Serie begann Barum im vergangenen Jahr die Einführung seiner neuen Produktlinie. Nun sind für die Reifenfamilie gleich drei neue Reifen für die Trailer-Achse erhältlich. Der Trailer-Reifen BT 200 R 385/65 R 22.5 zeichnet sich durch seine hohe Robustheit und flexible Einsetzbarkeit sowohl im regionalen Distributionsverkehr als auch auf langen Autobahnfahrten im Fernverkehr aus. Der Reifen, der auch in der Größe 385/55 R 22.5 verfügbar ist, bietet eine hohe Kilometerleistung und konstante Fahrsicherheit auch auf nasser Straße. Mit seinem sehr guten Nassfahrverhalten erreicht der Trailer-Reifen in beiden Größen den EU-Labelwert „B“ in der Kategorie Nassgriff. Dank der verbesserten Zusammensetzung der Gummimischung sind der BT 200 R 385/65 R 22.5 und der BT 200 R 385/55 R 22.5 besonders widerstandsfähig

gegenüber Schnittverletzungen. Zusammen mit dem neu gestalteten Profil der Lauffläche und der stabilen Karkasse sind die Trailer-Reifen damit optimal gerüstet für ein langes Reifenleben. Eine optimierte Gummimischung und ein neues Laufflächenprofil haben auch im Trailer-Reifen BT 200 R 445/45 R 19.5 Anwendung gefunden. Das Kraftpaket unter den Trailer-Reifen zeichnet sich durch eine hohe Traglast und optimale Laufleistung bei einem geringen Durchmesser aus und eignet sich damit besonders für den Einsatz im Volumentransport. Trotz des geringen Durchmessers ist der BT 200 R 445/45 R 19.5 spritspaDer leistungsstarke Trailer-Reifen rend unterwegs und erreicht damit BT 200 R 385/65 R 22.5 ist einer den EU-Labelwert „B“ in der Kategovon drei neuen Trailer-Reifen der rie Kraftstoffeffizienz. Wie alle Bar200 R-Serie von Barum. um-Reifen der 200 R-Serie basieren auch die Trailer-Reifen auf einer robusten Karkasse mit verstärkten Stahlcordwülsten, die alle Reifen für eine Runderneuerung auslegt. Damit unterstützen die Reifen nachhaltig die Wirtschaftlichkeit im Fuhrpark.

Solide Bereifung bewährt sich

Wassergekühlte 2-4 Zylinder Dieselmotoren 10-72 PS Wir stellen aus beim VDBUM Großseminar vom 14. - 17.02.2017 Friedrich Marx GmbH & Co. KG Yanmar Generalvertretung Deutschland Motoren, Zubehör sowie unsere Servicepartner finden Sie unter: www.marx-technik.de

[ 74 ]

MAGNA TYRES Die Magna Tyres Group ist ein Hersteller von Industrie- und EM-Reifen mit Firmensitz in Waalwijk in den Niederlanden. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Sortiment an SE-Reifen, Industrie Luftreifen, Bandagen, Skid-Steer-Reifen und MPT Reifen an. Seit 2006 produziert Magna zudem radiale EM-Reifen. Die Anwendungsmöglichkeiten umfassen beispielsweise den Tagebau, Untertagebau, Recycling-, Bauund Steinbrucharbeiten sowie diverse Industrieanwendungen. Vier Jahre lang waren die Magna Super Solide Reifen, montiert an einem Volvo L150F Radlader, bei der Firma Scholz Recycling im Einsatz. Das Unternehmen ist eine der wichtigsten Recyclinganlagen für Stahl- und Metallschrott in Europa. Erfreut über die lange Haltbarkeit und hohe Widerstandfähigkeit der Reifen, entschied man sich deshalb dafür, auch künftig auf Magna Tyres zu setzen.

O E M . B E R E I F U NG . MOTOR EN .

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

MARX-1/4-Bauma-90x130.indd 1

MAGNA TYRES

Ein zuverlässiges Kraftwerk auf dem neuesten Stand der Technik!

12.01.17 09:10

BARUM

Kontinuierlicher Ausbau des Reifensortiments


PS-TEAM

FINANZIERUNG . EDV . PSA .

Moderiert von Sandra Speckbacher, Director Financial Services der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, diskutierten auf der Leaseurope Branchenvertreter und Experten für Risikomanagement und Asset Monitoring aktuelle Betrugsszenarien sowie wirksame Gegenmaßnahmen.

Auf dem Weg zur europaweiten Betrugsprävention PS TEAM Was Anfang Oktober auf dem Fraud-Podium der Annual Convention von Leaseurope und Eurofinas 2016 in Athen begann, entfaltet nun eine nachhaltige Wirkung. Vor mehr als 50 Teilnehmern diskutierten Finanz- und Risikomanagementexperten aus ganz Europa das Thema Betrugsprävention und Luftfinanzierung. Tenor des Podiums: Die internationale Banken- und Leasingwelt muss Risiken wie der Doppel- und Luftfinanzierung geschlossen entgegentreten.

Spätestens der Flowtex-Betrugsfall in Deutschland in den 1990er-Jahren zeigte, wie groß die wirtschaftlichen Schäden durch Doppel- und Luftfinanzierung sein können. Sie summierten sich bei der Finanzierung von Bohrmaschinen für das Verlegen unterirdischer Leitungen auf etwa 2,6 Milliarden Euro. Nicht einmal zehn Prozent der teuren Anlagen existierten überhaupt. Im Jahr 2011 wurde ein weiterer Fall öffentlich bekannt: Beim Baumaschinenhändler Biegger und King fehlten Assets mit einem Finanzierungsvolumen in zweistelliger Millionenhöhe.

Betrugsmuster Luft- und Mehrfachfinanzierung

In den vergangenen fünf Jahren haben sich Banken und Leasinggesellschaften intensiv mit dem Thema Betrug auseinandergesetzt. So schloss das europäische Anti-Fraud Office (OLAF) von 2010 bis 2015 mehr als 1.400 Untersuchungen von Betrugsfällen ab. Im selben Zeitraum konnte der Verlust von drei Millionen Euro verhindert werden. Mehr als 1.600 Vorschläge zur Betrugsprävention wurden ausgesprochen. Das Thema ist für die Institute und Gesellschaften von hoher Bedeutung: So ist beispielsweise der Bestand an finanzierten Assets nicht transparent, vor allem wenn es sich um Objekte ohne Seriennummern, digitale oder Massenprodukte handelt. Dazu kommt, dass die Prävention sehr kostenintensiv ist, besonders wenn es um die Finanzierung von Massenprodukten wie Druckern, FIN ANZIERUNG. EDV. P S A

Computern und Kaffeevollautomaten geht. Neben Diebstahl und Unterschlagung zählt die Doppel- bzw. Luftfinanzierung zu den Betrugsmustern, die am meisten Schaden anrichten. Während Leasinggesellschaften einen Betrug meist nach einiger Zeit aufdecken können, verhält es sich schwieriger, wenn ein Unternehmen in eine Schieflage gerät und versucht, per Luftfinanzierung kurzfristig seine Liquidität zu erhöhen, in dem Irrglauben, das Geld schnell zurückzahlen zu können. Gerade in Krisenzeiten, berichtete der Litauer Jevgenijs Belezjaks, gerieten auch Privatpersonen in aussichtslose Situationen, die sie zu kriminellen Mitteln greifen lassen. Sichtbar wird das beispielsweise bei einer Diskrepanz zwischen den erwarteten und tatsächlichen Zulassungen. Für den litauischen Markt beispielsweise wurden mehr Fahrzeuge zugelassen, als es tatsächlich gab. Erst mit einiger Verzögerung lässt sich der Betrug erkennen – die Finanzierer machen Verluste.

Nächste Schritte – Prävention für die Finanzbranche

Cécile Scalabre, Chef de Projet PSP der Franfinance, machte deutlich, dass Betrug der wichtigste Grund für Betriebsverluste ist und die überwiegende Zahl der Betrugsfälle mit Objekten zu tun hat. Über 270.000 Assets hat die Société Générale in Frankreich in ihrem Portfolio, vor allem High-Tech. Um Doppelfinanzierung zu verhindern, bedürfe es einer gut gepflegten und zuverlässigen Datenbank. Je breiter die Datenbasis, desto besser. Ideal wäre ein europa-, wenn nicht weltweites Register. Um zumindest den nationalen Datenaustausch in Frankreich voranzubringen, entsteht momentan eine Arbeitsgruppe innerhalb des französischen Finanziererverbands (ASF). Einig waren sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion, dass sich Finanzierer nur dann wirksam schützen können, wenn sie auf europäischer Ebene zusammenarbeiten, über Länder- und Branchengrenzen hinweg. Gemeinsam müsse die Grundlage für sichere Transaktionen in einem dynamischen wirtschaftlichen Umfeld geschaffen werden. Von zentraler Bedeutung ist der internationale Datenaustausch auf europäischer Ebene sowie eine Verbesserung der Datenqualifizierung. Bei diesen die Daten betreffenden Heraus0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 75 ]


forderungen kann Lectura unterstützen. Das 1984 gegründete Unternehmen verfügt über einen beachtlichen Datenbestand zu verschiedenen Assets wie Land- und Baumaschinen sowie Flurförderzeuge: Über 300 Kategorien, mehr als 1.000 Hersteller und 75.000 Modelle befinden sich in der Datenbank. Lectura Geschäftsführer Petr Thiel betonte auf dem Podium, es sei notwendig, die Datenqualität im Banken- und Leasingbereich zu erhöhen. Zudem gelte es, die Kommunikation und den Datenaustausch mit Petr Thiel, Managing Director der Herstellern deutlich zu verbessern. Lectura GmbH, stellte das Asset-Re- Die Leasinggesellschaften selbst gister „PS DataCollect“ vor, das sollten international zusammenwesentlich zur Betrugsprävention arbeiten. Einheitliche Objektdaten beitragen kann. seien das A und O in der Betrugsprävention und -bekämpfung. Während Leasinggesellschaften über die eindeutige FIN Fahrzeuge problemlos identifizieren können, geraten sie bei Maschinen, Anlagen und Hightech Equipment schnell an ihre Grenzen. Für diese Objekte gibt es keine eindeutige Klassifikation, geschweige denn ein staatliches Register. Wünschenswert

sei eine europaweit eindeutige Asset-Identifikation, eine Art IBAN für Maschinen, Anlagen und Office Equipment.

Doppel- und Luftfinanzierung konzertiert bekämpfen

Ein ganz wesentliches Instrument, um die Datenqualität im Asset-Bereich zu sichern und zu erhöhen, ist aus Sicht von Petr Thiel „PS DataCollect“: „Das ist das Beste, was es derzeit auf dem Markt gibt, und es wird europaweit eingesetzt.“ Im Jahr 2012 gelang es erstmals, im Rahmen einer systematischen Betrugsprävention mit dem Asset-Register PS Datacollect bei der Firma Nord-Rental Fördertechnik einen Fall von Luftfinanzierung aufzudecken, der zu Schäden in zweistelliger Millionenhöhe geführt hätte. Frank Schottenheim, Director Business Unit Financial Institutions bei PS-Team: „Das hat uns gezeigt: Gemeinsam kann es sehr wohl gelingen Risiken für Banken und Leasinggesellschaften in der Asset-Finanzierung zu reduzieren. Allerdings mussten wir dazu die internationale Finanzwirtschaft für die Gefahren sensibilisieren und Lösungen aufzeigen. Das gut besuchte Fraud Panel belegt, dass das gelungen ist.“ PS Datacollect ist ein international eingesetztes Asset-Register zum Schutz von Eigentumsrechten. PS-Team, Prozessdienstleister aus dem Rhein-MainGebiet, hat es ursprünglich entwickelt, um Doppel-, Mehrfach- und Luftfinanzierungen von Fahrzeugen aufzudecken und zu bekämpfen. Europaweit werden heute täglich mehr als 2,2 Millionen Fahrzeuge geprüft und monatlich über 600.000 hochwertige Assets wie Bau-, Land- und Produktionsmaschinen. Zudem plant der Anbieter, mit PS Datacollect Office auch hochwertiges Büro-Equipment zu schützen.

Lodenlook in neuem Materialmix KÜBLER

KÜBLER

Lodenbekleidung ist als traditionelle Trachtenbekleidung stets aktuell. Große Modedesigner haben dem Loden Einzug in die Haute Couture verschafft. Mit der Jacke Edelweiß von Kübler zieht der Lodenlook nun auch in die Welt der Workwear ein.

Die neue Jacke Edelweiß von Kübler: Sympathischer Lodenlook für Arbeit und Freizeit.

[ 76 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Um harten Arbeitseinsätzen im Freien standzuhalten, hat Kübler für seine jüngste Kreation einen besonderen Materialmix gewählt. Dieser besteht aus 80 Prozent Polyester, 15 Prozent Modacryl und 5 Prozent Schafwolle, gebondet mit einem Polyester-Fleece. Damit erweist sich Edelweiß als angenehm weicher, wärmender, wasserabweisender und robuster Allwetterbegleiter. Schwarze Kontrastelemente und Paspeln an Brust und Rücken bereichern die dunkelgraue Lodenoptik und verleihen der Jacke einen modischen Touch. Wie alle Workwear-Produkte von Kübler bietet auch diese Jacke ein durchdachtes, auf maximalen Tragekomfort ausgerichtetes Ausstattungskonzept. So ist der Frontreißverschluss mit einer unterlegten Kinn- und Windschutzblende versehen und der Kragen mit Lasche und Druckknopf verschließbar. Die angeschnittene Kapuze sowie Jacken- und Ärmelsaum sind in der Weite regulierbar. Ergonomisch geschnittene Ärmel mit zusätzlichen Bewegungszonen steigern die Bewegungsfreiheit. Häufig gebrauchte Utensilien werden in der linken Napoleontasche mit Reißverschluss und Zippergarage für den schnellen Zugriff verstaut. Die rechte Brustinnentasche eignet sich, bis zu 7 Zoll große Tablets mitzuführen. Speziell für Smartphones ist die linke Innentasche konstruiert. Die beiden Seitentaschen bieten ein Taschenfutter zum Wärmen der Hände. Die Jacke Edelweiß ist ab Lager in den Größen XS bis 4XL erhältlich.

F I N A N Z I E RUNG. ED V. P S A


Schneller Liefer- und Austauschservice feiert 20-jähriges Jubiläum Ende des Jahres 1996 ließ Diplom-Ingenieur Bernd Weber die Firma Pirtek Deutschland als Franchisesystem ins Gewerberegister der Stadt Köln eintragen. Damit fiel der Startschuss für die Erfolgsgeschichte des Unternehmens, das heute – 20 Jahre später – den Markt für Hydraulikschlauchservices grundlegend verändert hat.

Die eigentliche Geschäftsidee hinter Pirtek stammt aus Australien: Dort hatten zwei Kollegen und Geschäftsfreunde 1979 den Einfall, einen schnellen Liefer- und Austauschservice für Hydraulikschläuche zu etablieren. Sie gründeten ein Unternehmen mit dem Namen Pirtek – abgeleitet von Pirelli Technologies. Diplom-Ingenieur Bernd Weber lernte das schnell wachsende australische Unternehmen in den Jahren 1987 bis 1992 erstmals kennen. Als Export Vertriebsleiter für Hydraulikkomponenten bei der Firma Voss in Wipperfürth hatte Weber dorthin Kontakte geknüpft. Viele der damals ca. 45 australischen Center besuchte Weber persönlich und lernte auf diese Weise auch die beiden Gründer und Geschäftsführer Wally Davey und Peter Duncan persönlich kennen. Duncan war es, der sich 1996 an Weber erinnerte, als ein Geschäftsführer und Franchisegeber für die neu zu gründende Pirtek Deutschland GmbH gesucht wurde. Er rief Weber an und unterbreitete ihm den Vorschlag, Pirtek in Deutsch-

PIRTEK

PIRTEK

Vor 20 Jahren musste das Unternehmen Pirtek viel Überzeugungsarbeit leisten um in der „Servicewüste Deutschland“ Fuß zu fassen. Heute ist Pirtek ein zuverlässiger Partner für schnelle Reparaturen an Baumaschinen.

land auf den Markt zu bringen. Weber nahm das Angebot an. Sitz der Franchisezentrale wurde Köln am Rhein. Doch aller Anfang ist bekanntlich schwer. Es kostete Pirtek in der konservativen Branche Bau viel Überzeugungsarbeit und Geduld, die Kunden davon zu überzeugen, dass nicht nur ein Produkt an sich, sondern auch guter und schneller Service Kostenfaktoren sind. 20 Jahre später hat Pirtek mit 69 Centern und ca. 270 mobilen Fahrzeugen ein flächendeckendes Servicenetz in Deutschland etabliert und garantiert Reaktionszeiten von maximal einer Stunde im Falle von Hydraulikschlauchdefekten. Moderne Technik, (darunter die für Pirtek speziell entwickelte Software MST-Online), eine ausgeklügelte Logistik und nicht zuletzt die Aufgabenteilung des Franchisesystems in eine Zentrale und viele lokale, selbständige Franchisepartner gewährleisten die prosperierende Entwicklung und den Erfolg des Unternehmens.

Hochleistungsreifen für jeden Einsatz

M+S

AL59 Verfügbar bis 49 Zoll

AGC28 DE-Minimis 80% 1.3 BAG

AEX1 Bagger 10.00-20 Doppelmontage

NEU

Erhältlich beim Reifenfachhandel 0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU Mehr Infos? www.aeolus-tyres.de - info@aeolus-tyres.de

[ 77 ]


Verkehrsstaus verursachen hohe Kosten TOMTOM TELEMATICS

„Telematik-Lösungen können Unternehmen dabei helfen, mögliche Probleme durch Staus besser zu bewältigen. Zu diesen Problemen gehören Situationen, in denen Fahrer im Verkehr steckenbleiben genauso wie das Risiko, dass abrechenbare Zeit verschwendet, zu viel Kraftstoff verbraucht oder Kunden gar enttäuscht werden. Tomtom Telematics stellt mit Webfleet eine Lösung zur Verfügung, die Fahrer auf Basis verschiedener Verkehrsdaten unterstützen kann, Staus zu umfahren. Die Disposition kann so schon vor Fahrtbeginn entsprechende Routen planen. Außerdem gibt sie den Disponenten den Überblick, wo sich gerade welcher Fahrer befindet und somit die Möglichkeit, Kunden konstant mit voraussichtlichen Ankunftszeiten (ETAs) zu versorgen“, fasst Schmid zusammen.

Das hohe Verkehrsaufkommen in deutschen Städten kostet Unternehmen viel Zeit und damit rund 213,7 Mio. € pro Jahr. Zu diesem Ergebnis kommt eine von Tomtom durchgeführte Studie.

Der Tomtom Traffic Index Report zeigt, dass sich durch den starken Verkehr die Gesamtdauer der Fahrtzeit in deutschen Städten um durchschnittlich 26 Prozent erhöht. Das verlängert die auf der Straße verbrachte Zeit um 27 Minuten und kostet jeden Fahrer der 239.325 in den deutschen Top 10 Städten mit dem höchsten Stauaufkommen zugelassenen Lkw rund 3,83 € pro Tag. Umgerechnet auf das Jahr belaufen sich diese zusätzlichen Kosten für deutsche Unternehmen auf bis zu 213,7 Millionen Euro. „Verkehrsstaus gehören zum Alltag jedes Unternehmens mit mobilen Mitarbeitern. Die neuesten Ergebnisse des Traffic Index zeigen deutlich, dass dieses Problem nicht einfach verschwinden wird“, kommentiert Wolfgang Schmid, Sales Director DACH bei TomTom Telematics. „Die Staus in deutschen Städten nehmen immer mehr zu. In den letzten acht Jahren ist das Stauaufkommen um drei Prozent gestiegen. Der stärker werdende Verkehr stellt eine enorme Herausforderung dar, mit der wir uns intensiv beschäftigen müssen. Auch, um den Verlust wertvoller, für Unternehmen abrechenbarer Zeit zu vermeiden.”

TOMTOM TELEMATICS

Stadt

Kosten für Unternehmen

Verzögerung durch Staus im Durchschnitt

Anzahl der Lkw

Zusätzliche Fahrtzeit pro Fahrzeug im Jahr (in Stunden)

Berlin

68,1 Mio. €

28 %

76.340

105

Hamburg

34,4 Mio. €

30 %

37.090

109

München

25,6 Mio. €

29 %

25.261

119

Köln

21,5 Mio. €

30 %

21.217

119

Frankfurt

16,7 Mio. €

26 %

17.734

111

Ruhrregion West (Duisburg Essen)

12,7 Mio. €

20 %

17.431

86

Düsseldorf

10,9 Mio. €

23 %

13.537

95

Stuttgart

9,7 Mio. €

33 %

8.565

133

Ruhrregion Ost (Bochum Dortmund)

9,4 Mio. €

18 %

14.712

75

Bremen

4,7 Mio. €

19 %

7.438

75

Staus kosten deutsche Unternehmen jährlich 213,7 Millionen Euro.

Standard Serie Motorsport Serie Hydraulik Serie zöllige Serie Hochleistungsserie Sonderanfertigungen

Reibungslos und unverwüstlich. Fluro Hochleistungs-Gelenklager setzen neue Massstäbe: Die spezielle PTFE-Gleitschicht “FLUROGLIDE“ macht das Lager auch für Ihre Anwendung zur ersten Wahl. • absolut wartungsfrei • für höchste statische/dynamische Belastungen • mit geringer stick-slip-Neigung • lange Lebensdauer

NEU

E

OGLID

UR mit FL

FLURO-Gelenklager GmbH FLURO - Gelenklager GmbH Siemensstraße 13 72348 Rosenfeld Germany Telefon (0 74 28) 93 85-0 Fax (0 74 28) 93 85-25 Internet: www.fluro.de Fluro_Anz_215x75_V2.indd 1

[ 78 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

05.03.13 11:15

F I N A N Z I E R UNG. ED V. P S A


Fahrzeug-Monitoring in Echtzeit IVECO/TOMTOM BRIDGE

IVECO

Nachhaltigkeit und Prozesseffizienz sind Aspekte, die sich immer mehr Unternehmen auf ihre Fahnen schreiben. Mit dem Daily Electric von Iveco kommen sie diesem Anspruch ein gutes Stück näher, denn das Null-Emissions-Elektrofahrzeug verbindet saubere und geräuscharme Ladung mit vielen praktischen Neuheiten. Dazu gehört nun auch Tomtom Bridge für Iveco, ein professionelles Fahrerterminal als individuell zugeschnittene Plattform, die Fahrern des Daily Electric eine verlässliche Navigationslösung gepaart mit Geschäftsanwendungen für den täglichen Einsatz an die Hand gibt.

Fahrer von Elektrofahrzeugen stehen vor einer besonderen Herausforderung: Sie müssen Batterie und Fahrzeugfunktionen stets im Blick haben, um zu sehen, wann sie aufladen müssen und wie sie am energiesparendsten fahren. Die neue Navigationslösung für das Liefergeschäft resultiert aus der Zusammenarbeit von Iveco mit Tomtom, um Fahrern bei dieser Aufgabe zur Seite zu stehen. Das in das Armaturenbrett teilintegrierte Display verbindet den Komfort eines eingebauten Navigationssystems mit der Flexibilität eines abnehmbaren und tragbaren, jedoch auch robusten Geräts. Ein Beispiel: Fahrer eines Daily Electric können das Gerät sowohl am Armaturenbrett befestigen als auch herausnehmen. Durch die Verbindung mit dem CAN-Bus wissen diese immer, wie viel Batterieladung ihr Fahrzeug noch aufweist und wie weit sie noch fahren können. Gleichzeitig sorgt die Iveco-spezifische Benutzeroberfläche dafür, dass Anwender mit wenigen Fingertipps die Informationen erhalten, die sie Optimale Route, Batterieladung und Aufgabenötigen. Beispiele sind Verkehrsinformaben immer im Blick: Iveco setzt bei Elektrofahrzeugen der Daily Electric-Reihe auf eine tionen in Echtzeit ebenso wie Verbrauch, maßgeschneiderte Tomtom Bridge-Lösung. Antriebs- und Fahrverhalten ihres Autos sowie individuelle Informationen, die sie für tägliche Aufgaben im Verkehr und beim Kunden benötigen.

Navigation, Barcode-Scanner und weitere Apps

Durch die integrierte Navigations-App von Tomtom erreichen User schnell und stressfrei ihr Ziel. Danach können sie das Gerät problemlos vom Fahrzeug abkoppeln und im Außeneinsatz verwenden. An der Haustüre beziehungsweise beim Kunden unterstützen spezielle Liefermanagement-Apps bei der Durchführung unterschiedlicher Aufgaben. So dient das Gerät beispielsweise auch als Barcode-Scanner und kann digitale Signaturen lesen. Der Vorteil: Auslieferpartner müssen nicht zwischen verschiedenen Geräten wechseln. Zudem lässt sich Tomtom Bridge für Daily Electric je nach Anforderung erweitern. Im App Store stehen zusätzliche Anwendungen zum Download bereit. Mithilfe des Bridge Application Programming Interface (API) können User sogar ihre eigenen Apps entwickeln, um so Prozesse weiter zu optimieren, Zeit und Kosten zu sparen. Tomtom Bridge kann auch als Mobile Device beziehungsweise Stand-Alone-Lösung betrieben werden und basiert auf einer offenen Android-Plattform. Hierdurch sind Entwickler, Integratoren und Unternehmen flexibler, um eine exakt auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmte Navigationslösung zu realisieren. Sie verbinden Navigationsfunktionen von Tomtom mit den Geschäftsanwendungen, die sie benötigen. Für Iveco Daily Electric bedeutet das: Mit Tomtom Bridge profitieren Fahrer der Elektrofahrzeuge von verlässlichen und einfach abrufbaren Real-Time-Informationen gepaart mit Prozess-Apps für den täglichen Bedarf. Die Lösung verfügt über ein unternehmensspezifisches Interface sowie eine Fahrzeugmanagement-App, Bluetooth-Verbindung zum Telematics-Gateway (CAN-Bus), Navigationstechnologie von Tomtom und relevante Lieferanwendungen. 11:15

FIN ANZIERUNG. EDV. P S A

IMPRESSUM Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Strategie & Beratung Chefredaktion Werbeleitung Redaktion Layout/Grafik Anzeigen Abo

Aboverwaltung Druckerei/ Versand

Manfred Zwick, Bernd Mair Rainer Oschütz Bernd Mair Manfred Zwick Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich Michael Schulte (-30) Karin Kern - KERNWERK.eu Franz Nieberle (-60) . David Kern (-70) Wolf-Dieter Arl (-80) jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten David Kern 0831/6973051-70 Holzmann Druck GmbH & Co.KG Gewerbestraße 2 . 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 2 vom 1.1.2015 Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände, Deutscher Abbruchverband e.V, Baustoff Recycling Bayern e..V, VMI e.V, IGHB e.V erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen

Treffpunkt.Bau Multimedial informiert

App

Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

[ 79 ]


FIRMENÜBERSICHT . Atlas Copco Autec Barum Bauindustrie BBL Cranes Bergmann BG Bau Bohnenkamp Bosch Briggs & Straton Cemex Cramo Dangel/ De Bondt Demopark DLL Doka Eberle-Hald Fayat Gardemann Geda Gergen Goldhofer Güteschutz Kanalbau Hain Heuver HKL HKM HS-Schoch Hünnebeck Hydrema Iveco/ Tomtom Bridge Kiesel Kito KMK Kübler Lectura Liebherr Liqui Moly Magna Tyres Maibach Manitou

[ 80 ]

www.atlascopco.de 39 www.autecsafety.com 21 www.barum-reifen.de 74 www.bauindustrie.de 28 www.bbl-baumaschinen.de 70 www.bergmann-dumper.de 47 www.bgbau.de 16 www.bohnenkamp.de 30 www.bosch-pt.com 7 www.briggsandstratton.com 20 www.cemex.de 64 www.cramo.de 14 www.dangel.com/www.fahrzeugaufbauten.info 10 www.demopark.de 29 www.dllgroup.com 30 www.doka.com 57 www.eberle-hald.de 31 www.fayat.com 29 www.gardemann.de 18, 68 www.geda.de 71 www.gergen-kipper.de 51 www.goldhofer.de 31, 49 www.kanalbau.com 40 www.hain-solutions.com 27 www.heuver.de 53 www.hkl-baumaschinen.de 66 www.hkm-fahrzeugbau.de 50 www.hs-schoch.de 66 www.huennebeck.de 60 www.hydrema.de 19 www.tomtom.com 79 www.kiesel.net 20 www.hti-net.com 70 www.tiefbaulive.com 23 www.gs-workfashion.de 76 www.lectura.de 24 www.liebherr.de 33, 42 www.liqui-moly.de 12 www.magnatyres.com 74 www.bauwatchsicherung.de 65 www.manitou.com 22

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Mankiewicz Meva NLMK Nokian Palfinger Partnerlift Paschal Peri Peter Berghaus Pirtek PS-Team Resch Verlag SAF Holland Sampierana/ Eurocomach SBM Schäfer Sennebogen Stehr Strabag Takeuchi Terra Tomtom Telematics Topcon TruckTrail Tsurumi Tuchel Unic Minikrane Vögele Wacker Neuson Wirtgen Wörmann Würth Gruppe Yanmar Zeppelin Rental Zeppelin/ Caterpillar

www.mankiewicz.com 56 www.meva.de 61 www.nlmk.com 8 www.nokiantyres.de 73 www.palfinger.com 26 www.partnerlift.com 69 www.paschal.de 62 www.peri.de 59 www.berghaus-verkehrstechnik.de 67 www.pirtek.de 77 www.ps-team.de 75 www.resch-verlag.com 22 www.safholland.com 52 www.sampierana.com/ www.eurocomach.com 34 www.sbm-mp.at 63 www.wschaefer.de 37 www.sennebogen.com 72 www.stehr.com 48 www.strabag.de 24 www.wschaefer.de 36 www.terra-eu.eu 41 www.telematics.tomtom.com 78 www.topcon.eu 30 www.europatrucktrial.org 26 www.tsurumi.de 43 www.tuchel.com 18 www.uniccranes.com 69 www.voegele.info 46 www.wacker-neuson.de 27 www.wirtgen.de 44 www.anhaenger-center-woermann.de 24 www.wuerth.com 22 www.yanmarconstruction.de 32 www.zeppelin-rental.de 25 www.zeppelin-cat.de 38, 54

O E M . B E R E I F U NG . MOTOR EN .

M


IM TREFFPUNKT FINDEN .

Baulohn –

bei uns in besten Händen Hühnerberg 1 29229 Celle Fon 0 50 86 - 16 12 Fax 0 50 86 - 16 43 info@dlb-celle.de

Individuelle Transporttechnik – seit über 50 Jahren Verkauf und Vermietung

www.dlb-celle.de

Peter Kröger GmbH 49429 echterfeld T 0444 9636-0 www.terraliner.de

A

STÄNDIG ÜBER 400 STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

A

ermie ng e ara r er a f

BAUMASCHINEN

Satteldachhalle Typ SD15

Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Aktionspreis € 27.900,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

A

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN

Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 - 411 30 60 Telefax 030 - 414 62 39 info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

15,04m Breite, 21,00m Länge · Traufe 4,00m, Firsthöhe 6,60m · mit Trapezblech, Farbe: AluZink · incl. Schiebetor 4,00m x 4,20m · feuerverzinkte Stahlkonstruktion · incl. prüffähiger Baustatik

Mehr Infos

w w w. t e p e - s y s t e m h a l l e n . d e · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest …

TREFFPUNKT BAU. im Abo . 35,- € Inlandsabo (9 Ausgaben) . Gratis Prämie für Abokunden:

z. B. AEG Bluetooth Lautsprecher, Puma TEC Multitool oder Wenger Mini-Bordgepäcktasche

. Telefon +49(0)831/6973051-10 www.tr effpunk

TREFFPUNKT BAU. ist eine Baumaschinen Fachzeitschrift. Sie informiert Bauunternehmen über Maschinen und Geräte aus der Baumaschinenindustrie.

t-bau.co

m

DAS

/2016 08-09

• AVA NT • VDM A – Mu ltifu nkt ion • LIV E DAB– Bau mas chin enhslad er für den GaL • CAT ERP EI – Gol dho fer. erst elle r vor sich aBa u • MES SEV ILLA R – zwe i neu Boh nen kam p tig opt imi stis

DAS MAGAZIN

ORB ERI

FIN ANZIERUNG. EDV. P S A

MZ Mediaverlag GmbH . Härtnagel 2 . 87439 Kempten

ch e Mo bilb agg CHT – er erg Nor dBa änz en u . GaL Por tfol aBa u io . IAA Nut zfah rzeu ge

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

www.treffpunkt-bau.com

MAG

AZIN

Wir brin gen Ihre Theme n auf den Pun kt

[ 80 1 ] Au gu

st- Sep

8-09/2

tem be

r 20 16

016

.


GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH RUBBLE MASTER RM100GO Raupenmobile Prallbrecheranlage Baujahr: 2013 / Betriebsstunden: ca. 2.670 - Durchsatzleistung bis zu 250 t/h je nach Material - Prallmühle Einlauf 950 x 700 mm - JOHN DEERE Dieselmotor mit 225 kW - Funkfernbedienung für Brech- und Fahrbetrieb - Releasesystem zur Blockadenbeseitigung im Brecher - Überband-Magnetabscheider mit Permanentmagnet

CHIEFTAIN 1400 Raupenmobile Siebanlage

Baujahr: 2004 / Betriebsstunden: ca. 4.200 - Aufgabetrichter 7,0 m3 Inhalt, 1-Deck-Vibrationsrost - Hauptförderband Bandbreite 1.000 mm - 2-Deck-Siebmaschine, Siebfläche 3.300 x 1.550 mm - DEUTZ Dieselmotor mit 82 kW, wassergekühlt

- Effiziente Vorabsiebung mittels Spaltrost - Hauptaustragsband Stollengurt, 1000 mm breit - Seitliches Austragsband mit Stollengurt für Vorabsiebung, hydraulisch klappbar - Staubniederhaltung ohne Pumpe - Schlagleistenhalterung - Kabelfernbedienung - MS100GO 1-Deck-Sieb und Rückführband

- 2 Seitenbänder stufenlos regelbar, Gurtbreite 650 mm, Stollengurt - Sandband mit 1.200 mm Grutbreite - HD-Raupenfahrwerk mit Kabelfernbedienung - Hydraulische Siebvorspannung - Bandwaage

POWERSCREEN POWERGRID 800 Radmobile Siebanlage Baujahr: 1993 / Betriebsstunden: ca. 4.980 - Bofor Abweisrost über dem Siebkasten 90/120 mm - Ladeplatte vor der Siebmaschine - Hydraulische Siebwinkelverstellung

- 2-Deck-Siebkasten 3.048 x 2.134 mm (10x7‘‘) - 4-Zylinder-Dieselmotor 52,2 kW - Austragsband Gurtbreite 1.500 mm, Abwurfhöhe 2,55 m - Sattelzugfahrgestell mit einer gebremsten Achse

TEREX KK120S Raupenmobiler Doppelkniehebel-Backenbrecher

Baujahr: 2001 / Betriebsstunden: ca. 9.000 - Durchsatzleistung bis zu 200 t/h je nach Material - Stabiler Aufgabetrichter mit ca. 10,0 m3 Inhalt - Aufgaberinne mit integrierter Vorabsiebung - Kue Ken Doppelkniehebel Backenbrecher - Einlauföffnung 1.067 x 813 mm - Dieselmotor CAT 3306T mit 134 kW

- Austragsband mit 1.000 mm Gurtbreite ca. 12,0 m Achsabstand - Seitenaustragsband, Breite 650 mm - Funkfernbedienung für Raupenfahrwerk - Kniehebel in 2015 komplett überholt - Brecherbacken in 2015 erneuert

PEGSON EUROTRAK 960 Raupenmobiler Backenbrecher Baujahr: 1998 / Betriebsstunden: ca. 5.545 - Durchsatzleistung bis zu 150 t/h je nach Material - Stabiler Aufgabetrichter mit 4,0 m3 Inhalt - Aufgaberinne mit integrierter Vorabsiebung - Backenbrecher mit Einlauföffnung 900 x 600 mm - Dieselmotor CAT 3166DITA mit 100 kW

MASTERSKREEN Radmobile Siebanlage

Baujahr: 1995 / Betriebsstunden: ca. 1.800 - Abweisrost manuell kippbar - Aufgabetrichter 4 m3 mit stufenlos regelbarem Abzugsband - 2 hydraulisch klappbare Seitenaustragsbänder, Gurtbreite 600 mm Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

[ 82 ]

0 2 .20 1 7 . TREFFPUNKT BAU

Environmental Equipment

Ecotec

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com

- Permanentmagnetabscheider - Antrieb durch Dieselmotor über Kupplung und Keilriemen - Seitenaustragsband, Breite 650 mm - Funkfernbedienung für Raupenfahrwerk

- 2-Deck-Siebkasten 2.500 x 1.240 mm (8x4‘‘) - Feinkornband hydraulisch klappbar, Gurtbreite 750 mm - Sattelzugfahrgestell mit einer ungebremsten Achse


DN'S

DMS Technologie GmbH

ZUGEPACKT UND

111111 DMS Technologie GmbH - steinbacher Str. 62 - 64658 Fürth


Unser Standard: Qualität

Johannes Kügel, Bauleiter der Richard Schulz Tiefbau, setzt auf Qualität.

„Wir bieten und fordern Qualität. Darum setzen wir auf Partner, bei denen das ganze Paket stimmt.“ Richard Schulz Tiefbau vertraut auf die Qualität von Hitachi in Kombination mit der Beratungs- und Service-Qualität von Kiesel. Exklusiv-Händler in Deutschland. Kiesel GmbH www.kiesel.net – 40x in Deutschland und auch in Ihrer Nähe Baindter Straße 29, 88255 Baienfurt, T: +49 (0) 751 50 04 0 Offizieller Händler von Hitachi Construction Machinery

Treffpunkt.Bau 02/2017  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you