Page 1

20% Nachlass auf alle Artikel von:

Bis zum letzten Stück. D KW 46 · Mittwoch, 17. November 2010 · Auflage: 26.880 · 35. Jahrgang

Mode & mehr Bürstädter Straße 107 · 68623 Lampertheim 0 62 06 - 15 54 61 · Fax -15 54 63

Tel.: -2239 Lampertheim, Kaiserstraße zwischen Domkirche und Schillerplatz

etma - Transporte & Umzüge • Umzüge, Transporte • Küchen-, Büromöbel-Montage • Entsorgungen

• Haushaltsauflösungen • Umzüge ins Seniorenheim • keine Anfahrtskosten

Den Diabetes im Blick: Aktionstag informierte über Krankheit / Gespräche und Unterhaltung in angenehmer Atmosphäre

Wormser Dom in blaues Licht gehüllt

HORLÉ

Unserer heutigen Ausgabe liegen (in Voll- oder Teilbeilage) Prospekte folgender Firmen bei:

Bitte mit dünnem grauen Rahmen (gleicher Farbton, der für die Hinterlegung benutzt wurde). Metzgerei und Partyservice Erscheinungstermine: Biblis

14% – 48% billiger 18.11. - 20.11. Mittwoch den 10.11.2010Angebote Titelblatt

Wir bitten um freundliche Beachtung.

CAR-AUTOGLAS Ihr Spezialist für Reparatur oder Neueinbau Ihrer Windschutzscheibe. Bis zu 150,- Euro zahlen wir Ihnen für Ihre defekte Windschutzscheibe.

www.

Lampertheim · Otto-Hahn-Straße 6 Tel. 0 62 06 / 91 07 33

.de

Schlemmerschnitzel Pußztagulsch Griechischer Rahmbraten Krakauer im Ring + geschnitten Bratwurst + Füllsel Fleischwurst, rot + weiß

28% 1 kg 6,90 28% 1 kg 6,90 30% 1 kg 5,90 25% 1 kg 6,90 17% 1 kg 4,90 17% 1 kg 4,90

Freitag ab 10 Uhr: gegr. Haxen und Kartoffelsalat

Angebote vom 22.11. - 24.11.10 Zwiebel-, Leber- u. Fleischkäse 25% 1 kg 4,90 Hackfleisch, gem., 10% Fett 14% 1 kg 5,50 Schlachtfr. Schweineleber 21% 1 kg 3,90 Kräuterknoblauchgeschnetzeltes 48% 1 kg 4,90 Zungenblutwurst 28% 1 kg 6,90 Bürstädter Str. 11 · ☎ 06245-7707 · Fax -200858

Wilhelm-Herz-Ring 7 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 45 80 Fax 06206 - 26 64

www.peglow-fenster.de

Am Weltdiabetestag präsentierte sich der Wormser Dom in Blau. Das Kirchenhaus zog viele Neugierige und Fotografen an, die den ungewohnten Anblick auf sich wirken ließen und in Szene setzten. Foto: Denis Wolff lingshaften Temperaturen zum gut besuchten Aktionstag mit Informationsständen, Live-Musik und Tanzeinlagen. Initiator Dr. Gregor Hess sprach bereits kurz nach dem Auftakt von einem vollen Erfolg der Aktion. Viele Wormser hätten die Gelegenheit genutzt, den Dom in Augenschein zu nehmen und sich von kompetenter

Seite über die Krankheit zu informieren oder unter Gleichgesinnten auszutauschen. „Unser Ziel, Aufmerksamkeit zu erzielen, wurde erreicht. Das können wir gerne wiederholen”, dankt Hess allen Akteuren, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Nicht zuletzt Dompropst Engelbert Prieß, besonders den

Entsorgungsbetrieben der Stadt für die wohlwollende Unterstützung nebst der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Michael Kissel sowie dem Lions-Club. Die Herausforderung, den Dom blau anzuleuchten, sei von „young dimension” hervorragend umgesetzt worden, freut sich Gregor Hess. Fortsetzung auf Seite 5

Volkstrauertag: Gedenkstunde am Ehrenmal des Stadtfriedhofes am Sonntag

Für Toleranz und Menschlichkeit eintreten LAMPERTHEIM - An das unsägliche Leid, das vor allem der Zweite Weltkrieg über Millionen Menschen und speziell die Deutschen gebracht hat, erinnerte

Pfarrer Ralf Kröger in der Gedenkstunde zum Volkstrauertag am Ehrenmal im Stadtpark. „Nie wieder! Nie wieder Krieg, nie wieder Gewaltherrschaft”,

erklärte Kröger, dass das die Konsequenz aus der Geschichte sein müsse. „Aber”, so mahnte Pfarrer Kröger, „dann kam die Wiederaufrüstung, die Bundes-

Der Volkstrauertag erinnert an das Leid um die Toten, Verwundeten, Vertriebenen und das Unrecht durch Folter, Hunger und Not. Am Sonntag legten Vertreter der Stadt Lampertheim, von Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge und Bund der Vertriebenen Kränze nieder. Musikalisch umrahmt wurde das Gedenken vom Katholischen Kirchenmusikverein und Männergesangverein 1840 Lampertheim. Foto: Steffen Heumann

wehr und aktuell stünden wieder deutsche Soldaten in Afghanistan im Kampfeinsatz. „Nie wieder, also nur ein frommer Wunsch”, gab Kröger die bedenken. „Ein Stachel in unserem Fleisch”, verwies Kröger auch auf den Standort des Ehrenmales im Park als Mahnmal der Erinnerung. Der Volkstrauertag habe seine Berechtigung. Gut sei die Anteilnahme daran, schlecht, dass man danach wieder in den Alltag zurückkehre und sich mit den vielen kleinen und großen Kriegen in der Welt abfinde. „Wir haben das Recht, unsere Meinung zu sagen”, appellierte Ralf Kröger, sich für Toleranz und Menschlichkeit einzusetzen. „Wer betet, kann zum Friedensstifter werden, denn Krieg ist nicht Gottes Wille”, gab Pfarrer Kröger den Anwesenden mit auf den Weg, zusammen zu rücken und sich daran zu erinnern: „Nie wieder!” Steffen Heumann

@

Bildergalerie auf www.tip-verlag.de

Bei uns eingetroffen: attraktive Gebrauchtwagen alle Marken, gute Preise!

lr46mi10

Noch bis in den späten Abend hinein nutzten Fotografen die Gelegenheit, um am Weltdiabetestag den in Blau angestrahlten Dom im Bild festzuhalten. Bereits mit Einbruch der Dunkelheit wurde das Kirchenhaus auch für Passanten zum beliebten Motiv. Kurz nach 17 Uhr erfolgte der Startschuss bei geradezu früh-

Helga Dörr & Team · Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8.00–19.00 Uhr, Sa. 9.00–14.00 Uhr Lindenstraße 46 · Lampertheim-Hofheim · Tel. (0 62 41) 98 53 02 · Fax (0 62 41) 98 53 03 E-Mail: verkauf@ds-automobile.net · www.ds-automobile.net

Jetzt neu bei uns

LOGO

address address address address address address address address address


LOKALES

Seite 2

Der GV Frohsinn Biblis untermalt die Gedenkfeier zum Volkstrauertag

„Singen verbindet”

Astrid Münk-Trindade freut sich auf neue Aufgaben

Neue Gemeindepädagogin

Gemeindepädagogin in der evangelischen Gemeinde in Porto tätig. Zudem hat sie vor zwei Jahren die Ausbildung zur Mediatorin abgeschlossen. Aktuell ist sie mit einer halben Stelle weiterhin mit acht Stunden als Religionslehrerin an einer Berufsbildenden Schule in Worms tätig,. Nebenher ist sie noch

Fast 300 Gäste rockten bei Bernd „Schepper“ Schäfers WesternhagenHommage in der Hans-Pfeiffer-Halle

„Liebling, lass uns tanzen…“

Musikalisch wurde die Gedenkfeier am Volkstrauertag auf dem alten Friedhof in Biblis vom GV Frohsinn mitgestaltet. Der gemischte Chor sang unter Leitung von Dirigent Herbert Ritzert „Groß ist der Herr” von Philipp Emanuel Bach und „Dona Pacem Domine” von L. Cherubini, Satz Manfred Bühler. zg/Foto: oh

HÜTTENFELD - Die evangelische Johannesgemeinde Neuschloß und die evangelische Kirchengemeinde Hüttenfeld haben seit Anfang dieses Monats eine neue Gemeindepädagogin in halber Stelle in ihren Diensten. Astrid Münk-Trindade (Foto) tritt die Nachfolge von Jörg Lingenberg an, der zu Aufgaben im Gesamtdekanat abberufen wurde. Die 34-jährige Diplom-Religionspädagogin stammt aus dem rheinhessischen Eich. Frau Münk-Trindade hat trotz ihres jungen Lebensalters bereits ein bewegtes Berufsleben hinter sich. Nach ihrem Studium in Freiburg war sie unter Anderem beim evangelischen Entwicklungsdienst in Mosambik, als Lehrerin in der Deutschen Schule in Porto (Portugal) und als

Mittwoch, 17. November 2010

freiberufliche Dozentin in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Mit ihrem Ehemann, den sie während ihrer Tätigkeiten in Portugal kennengelernt hatte, und ihrem vierjährigen Sohn wohnt sie in Eich, dort, wo sie auch aufgewachsen ist. Astrid Münk-Trindade freut sich auf die neuen Aufgaben in den beiden Gemeinden. „Mir kommt es darauf an, gemeinsam mit Kirchenvorstand, Gemeindemitgliedern und Pfarrer Ideen zu entwickeln und zu schauen, was „dran“ ist, welche Bedürfnisse da sind. Ein Tätigkeitsfeld, in dem ich auf jeden Fall einsteigen werde, ist die Konfirmandenarbeit. Im Dezember wird der erste Konfirmandentag stattfinden,“ so ihre persönliche Einschätzung zu ihrer Tätigkeit. Text/Foto: ehr

Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag in Bürstadt, Bobstadt und Riedrode

LAMPERTHEIM – Nebel stieg von der Bühne auf. Das 12-köpfige Musikerensemble begab sich auf seine Plätze und dann röhrte Bernd „Schepper“ Schäfer auch schon los, kaum dass er ins Scheinwerferlicht der Bühne getreten war. „Liebling, lass’ uns tanzen!“, animierte der in Lampertheim bestens bekannte Musiker sein Publikum. Rund 300 Westernhagenfans kamen am Freitag in der Hans-Pfeiffer-Halle voll auf ihre Kosten. Mit seiner Hommage an Marius Müller-Westernhagen, der in diesem Dezember – man darf es kaum laut sagen – seinen 62. Geburtstag feiert, trafen Schäfer und seine Truppe voll ins Schwarze. „Ich will nicht behaupten, dass wir so gut sind wie die Band von Marius Müller Westernhagen… Wir sind besser!“, schwor er sein tanzwütiges Publikum ein, das nach einigen Songs bereits die Bühne umstellt hatte. Von dort führte ein Steg in den Zuschauerraum, den Bernd Schäfer und die Solisten der Band immer wieder gekonnt für

Soli ausnutzten und sich so stilvoll in Szene setzten. „Mit Pfefferminz“ war das Motto der Show, vor allem die Hits aus Westernhagens populärster Zeit von 1985 bis 1995 brachten Schäfer und seine Band zu Gehör. Erstaunlich, wie genau der „Schepper“ dabei den röhrigen, impulsiven Westernhagen-Sound traf. Zwischen den Sets nutzte der Musiker immer wieder die Gelegenheit, ein wenig über den Lebensweg Westernhagens zu referieren, redete über den frühen Tod des als Schauspieler bekannten Vaters und Westernhagens Konflikte mit der Mutter und seinen schneller Weg zum Erfolg. Von Westernhagen, dem unangepassten Kind der 68er-Bewegung, dem Großverdiener und Rebell wurde so ein treffendes, weil sehr intimes und ambivalentes Bild gezeichnet. Aber selbstverständlich standen die Hits des Deutschrockers an erster Stelle und deren gekonnte und gefühlvolle Interpretation sorgten für beste Stimmung in der Lampertheimer Sporthalle.

Als Veranstalter zeichnete sich cultur communal der Stadt Lampertheim verantwortlich. Frank Willi Schmidt (Bass), Hans Jürgen Götz (Percussions), Patrick Schneller (Schlagzeug), Patrick Embach (Keyboard), Jürgen Rutz (Keyboard), Matthias Klöpsch (Gitarre), Bernd Rasemann (Gitarre), Michelle Labonte (Saxophon), Alex Kiesow (Saxophon), Barbara Boll (Chor) und Heiko Persson (Chor) verstärkten den mal fetzigen, mal äußerst gefühlvollen Vortrag Bernd Schäfers, der die zahlreichen MMWHits treffend in Szene setzte. Der „Schepper“ fand dabei auch die Zeit, nicht nur seiner Stadt und seinem Publikum einen großen Dank auszusprechen, sondern auch dem Hausmeister und den Menschen hinter der Bühne ein großes Lob abzustatten – ein Zeichen seiner sehr sympathischen Bodenständigkeit. Es wurde mächtig gerockt in der HansPfeiffer-Halle. Kai Mühleck

@

Bildergalerie auf www.tip-verlag.de

Bernd “Schepper” Schäfer und Band glänzten mit einer gekonnten Westernhagen-Hommage am Freitagabend in der Hans-Pfeiffer-Halle. Foto: Kai Mühleck

Auseinandersetzungen auch ohne Adventskranzverkauf und Nikolausaktion der St. Georgspfadfinder Eine runde Sache kriegerische Handlungen lösen BÜRSTADT - Zum Gedenken der Gefallenen der vergangenen Kriege, der Opfer von Gewaltherrschaft und Terror sowie der im Dienst zu Tode gekommenen Soldaten der Bundeswehr fanden am Sonntag am Ehrendenkmal auf dem Bürstädter Friedhof durch Bürgermeister Alfons Haag sowie durch den Zweiten Vorsitzenden des Sozialverban-

des Hessen-Thüringen, Volker Kühn, Kranzniederlegungen statt. In seiner Ansprache gedachte Haag den Opfern und wies darauf hin, dass Auseinandersetzungen auch anders und ohne kriegerische Handlungen zu lösen seien. „In Deutschland und Europa sind diese Bemühungen von Erfolg gekrönt“, betonte das Stadt-

oberhaupt. Den Volkstrauertag solle man als Vorbild nehmen und sich tagtäglich bemühen, den Frieden und die demokratische Weltordnung zu erhalten um von den Menschen viel Leid abzuhalten. Am Sonntag fanden auch auf dem Friedhof Riedrode und Bobstadt Kranzniederlegungen durch die Ortsvorsteher statt. Eva Wiegand

Zur Kranzniederlegung am Ehrendenkmal auf dem Bürstädter Friedhof fanden sich kommunalpolitische Vertreter, Mitglieder des Magistrats, der Stadtverwaltung sowie des Sozialverbandes HessenThüringen ein. Foto: Eva Wiegand

LAMPERTHEIM - Der erste Advent naht! Und die St.-Georgspfadfinder vom Stamm Guy de Larigaudie sind nicht untätig in dieser voradventlichen Zeit, denn allabendlich werden schöne Adventskränze gebunden und geschmückt und am 1. Adventswochenende zum Kauf angeboten. In diesem Jahr besteht die einmalige Möglichkeit, Adventskränze auch vorzubestellen. Was sich auch sehr empfiehlt, denn es gibt diesmal nur die beiden Verkaufstermine kurz vorm 1. Advent. Auf der Homepage der Pfadfinder unter www. dpsglampertheim.de kann man sich entsprechend seinen Vorstellungen einen Kranz bestellen. Schnell sollte man schon sein, denn diesen Service gibt es nur bis einschließlich 21. November. Abgeholt werden können die Kränze dann frisch an den Verkaufsterminen vorm Eis Oberfeld am Freitag, 26. November, ab 15.30 Uhr und am Samstag, 27. November, ab 8.30 Uhr. Durch diese Aktion soll die Jugendarbeit der Pfadfinder finanziert werden. In der Vergangenheit wurde vom Erlös unter anderem neue Zelte gekauft und die Gruppenstunden mit Bastelmaterial versorgt. Und ein anderes wichtiges Datum wirft bereits seine Schatten voraus. Denn neben dem Bin-

den und Verkaufen von Adventskränzen gibt es auch noch die Nikolausaktion am 6. Dezember, an welcher der Mann in Rot zu den Kindern ins Haus kommt – egal ob groß oder klein. Und dabei bringt er das ein oder andere Geschenk mit. Allerdings tadelt der Mann im roten Gewand auch gewisse Unartigkeiten. Für sein großes goldenes Buch ist er ebenso berühmt wie berüchtigt. Besonders für die Kinder ist es am schönsten, wenn dann der Nikolaus persönlich vorbeikommt. Dafür sorgen die Georgs-Pfadfinder auch wieder in diesem Jahr. Wer sich bei ihnen meldet, der kann sich am 6. Dezember den Nikolaus nach Hause kommen lassen. Und weil die Pfadfinder natürlich den „ganz heißen Draht” zu St. Nikolaus haben, sorgen sie auch dafür, dass dieser seine Besuchstour durch Lampertheim in kompletter Ausstattung – also mit Sack und Rute – antritt. Knecht Ruprecht ist auch mit von der Partie. Wer den Service beanspruchen möchte, kann sich in der Nikolauszentrale melden. Die Telefonnummer ist 06206912819. Anmelden und mehr Informationen einholen kann man sich ab Montag, 29. November, täglich zwischen 17.30

und 19 Uhr! Mehr Informationen über die Lampertheimer Pfadfinder, die Bestellmöglichkeit für die Adventskränze und andere Aktionen der St. Georgspfadfinder gibt es auf der Homepage unter www.dpsglampertheim.de/ zg

KURZ NOTIERT Buß-und Bettag in der Domkirche LAMPERTHEIM - Am Mittwoch, dem 17. November findet um 19 Uhr der Gottesdienst zum Buß- und Bettag mit Abendmahl unter Mitwirkung der Flötengruppe von Frau Hege in der Domkirche statt. zg

Buß-und Bettag in der Bibliser ev. Kirche BIBLIS - Herzliche Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst zum Buß- und Bettag am Mittwoch, 17. November um 18 Uhr in der Evanglischen Kirche Biblis. „Dass wir vor dir Gott, ablegen dürfen, was uns beschwert.“ ist das Motto des Treffens an diesem Tag. zg


LOKALES

Mittwoch, 17. November 2010

Seite 3

Das ärztliche Gesundheitszentrum in Lampertheim

Neuer Kurs

Gesund abnehmen unter ärztlicher Leitung!

Info-Abend

Dienstag, 23.11.2010, 18.00 Uhr tner für Römerstr. Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! 42 - Lampertheim Telefon 0 62 06 - 93schnell 77 03 Heizkosten sparen! erJETZT für Fassaden-Wärmedämm-Verbundsysteme! informieren und

Autoversicherung Jetzt wechseln

ETZT informieren und schnell HeizkostenMalersparen! und Tapezierarbeiten Grimm GmbH Wärmedämmverbundsysteme Maler- und Tapezierarbeiten Fassadenrenovierungen Wärmedämmverbundsysteme Bodenbeläge Fassadenrenovierungen Containerservice Bodenbeläge Innen- und Außenputze Containerservice Maler-Fachmarkt Innen- und Außenputze und vieles mehr Maler-Fachmarkt und vieles mehr

Grimm GmbH

edämm-Verbundsysteme!

ell Heizkosten sparen!

Das Zepter hat ihr Margit Selb feierlich überreicht - Beatrice I. ist nun die glückliche Stadtprinzessin. Fotos: Hannelore Nowacki

Beatrice I. hat die Regentschaft in der Spargelstadt übernommen

Wärmedämmverbundsysteme Wärmedämmverbundsysteme • Email: maler-grimm@t-online.de • Fax: 06206 - 91Wärmedämmverbundsysteme 06 79 Wärmedämmverbundsysteme Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen Fassadenrenovierungen • Bodenbeläge 68623 Lampertheim Bodenbeläge Bodenbeläge Bodenbeläge Containerservice Containerservice • Containerservice 0621 / 122 5 333 Containerservice Innenund Außenputze InnenAußenputze • InnenEmail:und maler-grimm@t-online.de und Außenputze Innenund Außenputze Maler-Fachmarkt Maler-Fachmarkt Maler-Fachmarkt Maler-Fachmarkt und vieles mehr und vieles mehr und vieles mehr und vieles mehr

1. Carneval-Club Rot-Weiß begrüßte die 5. Jahreszeit

Reiterstübchen

Freunde und Förderer des Vereins, die zahlreich, fröhlich und pünktlich um 19.11 Uhr erschienen waren. Der Eintritt war frei. Schnell drehte sich die Stimmungsspirale im Saal in närri-

Riedrode

jb.08sa10

Sie beeindruckte die Zuschauer mit ihrer zauberhaften Ausstrahlung und ihrem tänzerischen Können - Krümel-Tanzmariechen Sophia Karb. sche Höhen, als Elferrat und Damenkomitee einzogen. Rebecca Bauer als neues Mitglied im Damenkomitee wurde nach närrischer Sitte von Margit Selb mit einem Konfettiregen aus der Narrenkappe getauft, zum Vergnügen von Sohn Fabio, der seine Mama als kleiner Gardemajor in roter Uniform begleitete und schon das Salutieren beherrscht. Im feierlichen Rahmen der Kampagneneröffnung verlieh Margit Selb die Ehrungen. Die höchste Ehrung des Vereins, den Orden „Goldener Spargelreiter“ erhielten Roland Engelhardt, Frank Gottselig, Manuela Gottselig und Monika Kutscher für elf Jahre ununterbrochene Aktivität im Verein. Für 25 Jahre

Vereinsmitgliedschaft wurden Senator Alfred Grasmück und Werner Lutz mit der Goldenen Vereinsnadel geehrt. Musik, Gesang und Tanz bestimmten den weiteren Verlauf des offiziellen Programms. Krümel-Tanzmariechen Sophia Karb ließ die Herzen der Zuschauer höher schlagen, als sie voller Temperament und formvollendet tanzend die Bühne eroberte. Ebenso begeisterte die Funkengarde mit ihrem Können, Beatrice I. sofort an der Krone im Haar zu erkennen. Eine Überraschung kündigte Margit Selb an, ein Highlight des Abends, das Rainer Antes wunderbar in Szene setzte: In glitzernder Abendrobe, weibliche Fülle reizvoll darstellend, betrat Rosie Delux singend die Bühne, begleitet von der Tanzgruppe Fantasy. Der guten Stimmung im Saal gaben Helmut und Bianca Hassemer vom „Duo Flamingo“ musikalisch den närrischen Schwung. Tochter Laura, ganze sieben Jahre alt und talentierte Unterhaltungskünstlerin, ließ zur Freude des Publikums singend und tanzend die „Bunte Kuh“ fliegen. Die Freunde vom belgischen Karnevalverein ’T Folkloorke Adegem beeindruckten mit ihrer prächtigen Festkleidung, die sie nicht am geselligen Tanz hinderte, der in einer Pause und nach dem offiziellen Programm angesagt war. Margit Selb sagt zum Anliegen des Vereins, der im nächsten Jahr eine Jubelkampagne feiert: „Wir vermitteln Brauchtum und Tradition des Karnevals – und natürlich viel Spaß und Frohsinn“. Hannelore Nowacki

@

Bildergalerie auf www.tip-verlag.de

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot und überzeugen Sie sich. Wir bieten: TOP-Schadenservice TOP-Partnerwerkstätten TOP-Tarife Kündigungs-Stichtag 30.11. Gleich informieren. Wir beraten Sie gerne! VERTRAUENSLEUTE Bruno Heckenberger Telefon 06206 57585 Telefax 06202 950878 bruno.heckenberger@HUKvm.de Siemensstraße 7 68623 Lampertheim Dipl.-Ing. Harald Keil Telefon 06245 2986918 Telefax 06245 2986919 h.keil@HUKvm.de Lindenstraße 10, 68647 Biblis Angelika Kortyka Telefon 06241 208538 angelika.kortyka@HUKvm.de Friedrich-Ebert-Straße 14 A 68623 Lampertheim-Hofheim

Kaminholz · Kaminholz · Kaminholz

Barankauf Gold & Silber SCHMUCK · MÜNZEN · BESTECK

ZAHNGOLD + ALTGOLD

Inh. A. Kaytan

Kaiserstraße 36-38 · Eingang Friedrichstraße 68623 Lampertheim · Tel. 06206 / 96 90 39

Hose kürzen

„Hängt Ihr Haar schlaff herunter, ein neuer Schnitt wirkt manchmal Wunder“

Klein-Containerdienst Herdes Kostenlose Schrottabholung

z.B. Spülmaschinen, Waschmaschinen, Herde u.s.w.

NEUERÖFFNUNG

Ende November

Haushaltsauflösungen

Tel. 06206-96 43 60 · Mobil 0173-815 76 95

Zur Linde

Gold + Silber

Alte Viernheimer Straße 26

Bestell-Shop Weidenauer, Neue Schulstr. 2

Tel. 06206 - 5 75 08

Ankauf in Lampertheim

Sofort Bargeld

für Zahngold, Schmuck, Ringe, Münzen. i.A. der NEW ICE Deutschland GmbH.

Typgerechte Zweitfrisuren

30 Jahre Goldankauf Bitte Ausweis mitbringen.

in vielen Farben und Formen

Perückenstudio Lahr LA · Friedrichstr. 39 · Ecke Falterweg Telefon 06206-2646 od. -58619

Clean Car Lampertheim

Hole Schrott · Öltanks Haushaltsauflösung vom Dachboden bis zum Keller.

Tel. 0 62 45 / 49 99

AutopflegeService

Probleme

Behringstraße 9

Tel. 06206-307 407

mit Computer, Netzwerk, Internet oder Telefon ? Schnelle Hilfe - direkt vor Ort zum fairen Preis - www.sbcom.de Lampertheim - Friedrichstr. 6

Tel. 0 62 06-15 88 28

06206-28 33 oder 0173-3026160

5,-

Günstiger

Handwerker

Heißmangel

Eröffnungsangebot

Tel. 0176-67058474

Günstiges Frühstück ab 9 Uhr inkl. Kaffee satt Außerdem bieten wir:

durchgehend warme Küche

bis 80 cm

1,70

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 8.00 - 12.30 Uhr 15.00 - 18.00 Uhr Sa. 10.00 - 12.30 Uhr www.buegelstudio-lampertheim.de

Agentur Hollerbach Darmstädter Str. 74 · BIBLIS Tel. 06245 - 75 84 · i. A. der GVG® Handelt im Namen und auf Rechnung der GVG Goldverwertungs-Gesellschaft mbH, Linnéstraße 2, 75172 Pforzheim

JackenReißverschluss erneuern 15,1 Bettbezug + Kissen

auch mit Zähnen

Annastraße 6 · 68647 Biblis Telefon 06245 / 8979

Killmaier ! Probleme mit Ihrem Hund ? Wir haben Kurse für Anfänger, Fortgeschrittene, einzeln o. in kl. Gruppen ! Gezieltes Training (bei Agression, Wildern, Raufen etc.)

Silvia Brandenburger-Wilhelm

Uwe Seibert Telefon 06206 2956 Telefax 01212 512131471 uwe.seibert@HUKvm.de Wilhelmstraße 51 68623 Lampertheim Maria Zeißner Telefon 06206 79360 maria.zeissner@HUKvm.de Zum Schlinkenwinkel 1 68642 Bürstadt-Riedrode

Bestell-Nr. MA464 Jansohn GmbH · Hafenstr. 42 A · WO · 0172/6212690 · www.kamin-brennholz.de 90 x 170 mm

Hundeschule

Maschinennaht + Jeans „used“

u

jb.01sa09

LAMPERTHEIM – Einen Rausch in Rot zelebrierte der 1. • 68623 Lampertheim •• •68623 Lampertheim 1 68623 Lampertheim 68623 Lampertheim Carneval-Club Rot-Weiß 1956 •5 333 0621 / 122 5 333 // 122 55 333 06 / 91 06 69 •• •0621 0621 122 333 0621 / 122 am Samstag in der Zehntscheu• Email: maler-grimm@t-online.de •• •Email: maler-grimm@t-online.de 1 06 79 Email: maler-grimm@t-online.de Email: maler-grimm@t-online.de Ausflugslokal ne und bewies zur Eröffnung der 54. Kampagne, dass die fünfte Jahreszeit eine der schönsten ist. Bezaubernde Regentinnen trafen sich auf der Bühne – AnnTel. (0 62 06) 7 55 90 Katrin I. in einem weißen Traum schöner Biergarten aus Stoff, die ihr Zepter abgab und Beatrice I., ihre Nachfolgerin für die neue Kampagne 2010/2011, der Präsidentin Margit Selb zu ihrer Inthronisierung das silberne Zepter in den Arm legte. Hellblau leuchtete aus dem roten Farbenmeer das Fest29 kleid der neuen Stadtprinzessin, die als strahlend glückliche Hoheit die nun geltenden elf närrischen Gesetzesparagrafen vorlas. Die Wünsche der Prinzessin sind während der närrischen Zeit zu befolgen, schreibt der erste Paragraf vor. „Die 5. Jahreszeit ist da, ich wünsche euch Frohsinn, Heiterkeit und Lachen“ heißt es in ihrer Parole, die sie von nun an auch bei den präsentiert Einladungen zu Ordensfesten Live erleben: Oswald Metzger als Begrüßung vortragen wird. Einen Herzenswunsch hat Margit Selb der neuen Stadtprinzessin schon erfüllt - damit Beatrice I. weiterhin in der Funkengarde mittanzen kann, werden die tänzerischen Auftritte mit ihren hoheitlichen Aufgaben organisatorisch harmonisiert. Als offiziell bestellter Prinzessinnenbegleiter wird Elferratsmitglied Frank Brückmann nach AnnKatrin I. nun auch Beatrice I. bei allen Terminen zur Seite stehen. Holger Braun begleitete Beatrice bei der Inthronisierung. Margit Selb, Präsidentin und Dienstag, 30. November 2010 Vorsitzende des 1. Carneval19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Clubs Rot-Weiß (CC Rot-Weiß), Bürgerhaus Bürstadt begrüßte herzlich die Mitglieder,

trieb & Shop p

A arife« »Topb-eTi der BURG

edämm-Verbundsysteme! dämm-Verbundsysteme! -Wärmedämm-Verbundsysteme!

p

herung toversic HUK-CO

Maler- und Tapezierarbeiten H Wärmedämmverbundsysteme Malerbetrieb & Shop Fassadenrenovierungen Bodenbeläge Industriestraße 1· & Lampertheim Malerbetrieb Shop • 68623 Lampertheim • Industriestraße 1 · Fax 910679 ermittel: Tel. 06206 - 9106 69 Containerservice • 0621 / 122 5 333 E-Mail: maler-grimm@t-online.de • Telefon: 0 162 06 / 91 06 69 und Außenputze n wir Ihnen• Innen• 68623 Lampertheim Industriestraße mittel: Maler-Fachmarkt • Email: maler-grimm@t-online.de • Fax: 06206 91 06 79 • 0621 / 122 5 333 Malerund Tapezierarbeiten Malerund Tapezierarbeiten Malerund Tapezierarbeiten • Telefon: 0 62 06 / 91 06 69 irer!Ihnen und Tapezierarbeiten Grimm GmbHMalerund vieles mehr

ell Heizkosten sparen! sparen! nd schnell Heizkosten Heizkosten sparen!

2009

: 30.10.

AutoBild

09

Mobile Fußpflege

Stammessen

(auch für Diabetiker)

Pferdefleisch

Nur 10,- € für die erste Sitzung Praxis für Naturheilkunde Die Kampagne ist eröffnet: Das Publikum genoss das Unterhaltungsprogramm und ließ sich vom Duo Flamingo auf eine musikalische Vergnügungsreise mit Tanz mitnehmen.

Martina Luksch Tel. 0 62 41 - 50 66 090

Täglich wechselndes Mittwoch + Freitag

Freitags ab 19 Uhr: im

1,50-¤-Party

Trucker‘s Inn Hafenstr. 11 · Industriegebiet Nord 68623 Lampertheim


notdienste • was ? wann ? wo ?

seite 4

Winterangebot Auf unsere Festpreise geben wir

30% Winterrabatt

Für alle Innenarbeiten, die in dem Zeitraum vom 15.11.2010 bis 31.03.2011 ausgeführt werden und im Radius 30 km um Worms liegen. Wir erstellen Ihnen gerne kostenfrei und unverbindlich ein individuelles Angebot. Schauen Sie ins Internet oder fordern Sie unsere Preisliste an.

Malerbetrieb Moses

KINOWELT WORMS

Wilhelm Leuschner Str. 20 Telefon 06241 22336

Programm vom 18.11. - 24.11.10 Karten im Internet reservieren und kaufen unter www.kino-worms.de Kinotag: Di. + Do.

67547 Worms Fon: (0 62 41) 3 85 19 23 · http://www.malermoses.de Handy: (01 76) 22 81 14 98

lr46mi10

Mittwoch, 17. november 2010

GROUPIES BLEIBEN NICHT ZUM FRÜHSTÜCK Täglich 15.30 Uhr

R.E.D.-Älter, härter,besser

HARRY POTTER Täglich 14.30, 17.15, 20.00 Uhr Freitag und Samstag auch um 22.45 Uhr

Täglich 20.00 Uhr Freitag und Samstag auch um 22.30 Uhr

DU SCHON WIEDER Täglich 15.30, 17.30, 20.00 Uhr Freitag und Samstag auch um 22.30 Uhr

Täglich 17.30 Uhr

Täglich um 17.30, 20.00 Uhr Freitag und Samstag auch um 22.30 Uhr

ICH- EINFACH UNVERBESSERLICH Täglich 15.30 Uhr

Neue Ausstellung in der Bensheimer Rathausgalerie ab 19. November W

Malerei und Plastiken

noTdienSTe ÄrZTLiCHe noTdienSTe Bei akut lebensbedrohlichen Zuständen wenden Sie sich sofort an die Rettungsleitstelle in Heppenheim, Tel. 06252 / 19222. Ärztlicher Bereitschaftsdienst Lampertheim-Bürstadt An Werktagen wird der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD) von allen Ärzten durchgeführt. In Lampertheim und seinen Vororten erreichen Sie den ÄBD unter 0800 - 5 88 98 41. In Bürstadt und Biblis mit ihren Vororten erfahren Sie den diensthabenden Arzt vom Anrufbeantworter Ihres Hausarztes. Die Bereitschaftsdienstzentrale in Lampertheim ist ab Freitag 20 Uhr bis Montag 7 Uhr (vor Feiertagen 19 Uhr bis zum folgenden Werktag 7 Uhr) unter der Nummer 0800-5889841 oder 06206-51434 erreichbar. Kreiskrankenhaus Heppenheim, Viernheimer Str. 2, Tel. 06252 / 7010

aPoTHeKen

BENSHEIM - Die Stadtkultur Bensheim möchte alle Kunstinteressierten am Freitag, 19. November, um 19 Uhr zu einer neuen Ausstellung in die Rathausgalerie, 3. OG, Kirchbergstraße 18, einladen. Bürgermeister Thorsten Herrmann wird

die Gäste begrüßen, die einführenden Worte spricht Sabine Müller und für die musikalische Umrahmung sorgen Wolfgang Völker und Günter Mackowiak. Der Reiz liegt bei dieser Ausstellung in der Kommunikation zwischen Plastiken aus Alabaster

DIE LEGENDE VON AANG

WALL STREET

und Bronze von Gisela GromerKönigsfeld aus Bensheim und den Bildern einer direkten Maltechnik von Laura Bärbel Hennige aus Darmstadt. Die Ausstellung ist bis zum 16. Dezember während der Öffnungszeiten des Rathauses geöffnet. zg

Basar für Kommunionkleidung BÜRSTADT - Am Samstag, 20. November, findet in Bürstadt im Pfarrsaal von St. Michael von 14 bis 16 Uhr ein Basar für Kommunionkleidung statt. Wer Kommunionkleidung benötigt

ist herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen und gut erhaltene Kleidung zu kaufen. Eine Umkleidemöglichkeit ist vorhanden. Wer Kommunionkleidung verkaufen möchte, kann

sich bei M. Engert-Hoffmann, unter Tel. 06206-79791, anmelden. Die Tischgebühr beträgt 5 Euro, die Tische werden gestellt. Der Erlös aus der Tischgebühr wird der CBM gespendet. zg

Video-Foto-Gruppe Lampertheim lädt am 20. November ein

17. November: Rathaus-Apotheke, Bürstadt, Nibelungenstr. 40a, Tel: 06206-963152 18. November: Helenen-Apotheke, Lampertheim Ernst-Ludwig-Str. 10, Tel: 06206-2383 19. November: DocMorris-Apotheke, Biblis, Darmstädter Str. 51, Tel: 06245-90180 20. November: Andreas-Apotheke, Lampertheim, Bürstädter Str. 41; Tel: 06206-2815 21. November: Stadt-Apotheke, Worms, Kämmererstr. 46, Tel: 06241-24516

Kurzfilm-Tag in der „Alten Schule“ LAMPERTHEIM - Anlässlich des dreijährigen Bestehens der VFG (Video-Foto-Gruppe, Lampertheim), veranstaltet diese am Samstag, 20. November, den ersten Kurzfilm-Tag. Geboten wird ein reichhaltiges Filmangebot aus Natur, Re-

ZaHnÄrZTe Für Bürstadt, Lampertheim (Hofheim), Viernheim, Groß-Rohrheim und Biblis (Bergstraße West) am 20. und 21. November: Dr. Gisbert Weiler, Bürstadt, Nibelungenstr. 79, Tel. 06206/8833 privat: 06251/67724 Zahnärztliche Notfallvertretung Kreis Bergstraße ist unter der Service-Nr. 0180 - 5 60 70 11 erfragbar. (14 Cent / Mobil 42 Cent) (Sprechzeiten: An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 11 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr. Telefonische Rufbereitschaft in dringenden Notfällen: von Freitag 18 Uhr bis Montag 8 Uhr. An Feiertagen: vom Vorabend 18 Uhr bis zum anderen Morgen 8 Uhr.)

aUGenÄrZTe Bereitschaftsdienst der Augenärzte Kreis Bergstraße am 17. November nachmittags: Dr. Kröning, Lampertheim, Kaiserstr. 38, Tel. 0 62 06 / 95 15 24

portage und Dokumentationen, welches in Eigenregie hergestellt wurde. Für die Bewirtung sorgen die Ehrenamtlichen der Seniorenbegegnungsstätte. Auch ein kleiner Flohmarkt mit diversem Video-Foto-Zubehör wird angeboten. Beginn ist um 12.30 Uhr

und Ende circa gegen 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Video-Foto-Gruppe freut sich darauf, alle Interessierten willkommen zu heißen. Veranstaltungsort ist die „Alte Schule“, Römerstr. 39 in Lampertheim. zg

Gespielt wird am 20. November im Vereinsheim des MGV Bürstadt

Stadtmeisterschaft des Skatclubs BÜRSTADT - Die Stadtmeisterschaft des Skatclubs „Pik Ass“ ist alljährlich das Ziel vieler Skatfreunde. Diese Veranstaltung findet am Samstag, 20. November, um 14 Uhr im Vereinsheim des MGV, Waldgartenstraße, statt. Seit über zwanzig Jahren wird hierbei jeweils ein Stadtmeister in zwei Serien à 48 Spielen ermittelt.

Gespielt wird nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes. Die Einsätze werden voll ausgespielt, wobei jeder vierte Spieler einen Geldpreis gewinnen kann. Der neue Stadtmeister wird mit einem von der Stadt gestiftetem Pokal geehrt. Der Skatclub wird von Heiner Fettel seit fünfundzwanzig Jahren geführt. Mitglieder und Freunde des Skat-

spiels treffen sich wöchentlich am Sonntagvormittag, um 9 Uhr, zu zwei Serien à 32 Spiele. Außerdem wird monatlich jeweils an einem Freitagabend um 19 Uhr ein Preisskat veranstaltet. Grundsätzlich können an allen Veranstaltungen alle Freunde des Skatspiels teilnehmen, auch wenn sie nicht Mitglied des Clubs sind. zg

Kränze und mehr für weihnachtliche Stimmung gibt es am 21. November

Adventsbasar im Jugendheim

Liebe Patienten, H wir bilden uns für Sie fort, deshalb bleibt unsere H N Praxis am Freitag, den 19.11.2010 geschlossen. N O O Neue zusätzliche Öffnungszeiten: Mittwochs von 15 - 17 Uhr

Dr. med Martin Hönig

HNO-Facharzt/Stimm- und Sprachstörungen

H N O

Wormser Straße 10, 68623 Lampertheim Telefon 0 62 06 / 95 29 92

Schlafdiagnostik, Lasertherapie, ambulante und stationäre Operationen (allgemeine HNO-Chirurgie sowie Ohranlege- und Nasenplastik)

H N O

Tierarztpraxis Dr. Emil Zimmermann Das Team besteht derzeit aus den Fachtierärztinnen für Klein- und Heimtiere Dr. Claudia Müller und Dr. Elisabeth Kammlott sowie der Tierärztin Dr. Julia Wiedemann und weiteren vier Tiermedizinischen Fachangestellten. Besuchen Sie uns doch auch einmal auf unserer Webseite www.tierarztpraxis-zimmermann.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir stehen Ihnen zu folgenden geänderten Sprechzeiten mit unserem erweiterten Praxisteam zur Verfügung: Montag - Freitag 9.00 - 11.00 Uhr Montag, Dienstag und Freitag 15.00 - 18.00 Uhr Donnerstag 15.00 - 19.00 Uhr Samstag 10.00 - 11.30 Uhr

Tierarztpraxis Dr. E. Zimmermann An der Tuchbleiche 38 68623 Lampertheim-Hüttenfeld Tel.: 06256 / 85909-0 Fax: 06256 / 8590920

LAMPERTHEIM - Am 21. November findet zwischen 11 bis 17 Uhr ins Jugendheim in der Hagenstraße ein Adventsbasar statt. Schon seit einiger Zeit sind die Frauen des Bastel- und Handarbeitskreises damit beschäftigt,

Dekorationsstücke für die Advents- und Weihnachtszeit herzustellen. Angeboten werden unter anderem Fensterbilder, Kerzen, Weihnachtskarten, Tischdekorationen, Plätzchen und Marmelade und natürlich

Adventsgestecke und -kränze. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt Gulaschsuppe, Würstchen und Fleischkäse mit Kartoffelsalat sowie Kaffee und verschiedene Kuchen, auch zum Mitnehmen. Der Eintritt ist frei.

Gemütliches Beisammensein der Frauen in Hüttenfeld am 21. November

Familiensonntag im Pater-Delp-Zentrum HÜTTENFELD - Am Sonntag, 21. November, lädt der katholische Frauenkreis die Gemeinde zum Familiensonntag ein. Zu Beginn treffen sich die Familien um 10.30 Uhr zum sonntäglichen Gottesdienst in der HerzJesu-Kirche. Anschließend haben die Frauen im Pater-Delp-

Zentrum ein gemeinsames Mittagessen vorbereitet. Anmeldungen für das Mittagessen nimmt Frau Hoschkara (Tel. 06256-228) bis 17. November entgegen. Während des Familiensonntages bieten die Frauen und die Ministranten im Rahmen eines kleinen Basars verschiedene weih-

nachtliche Bastelarbeiten bzw. Adventsgestecke zum Verkauf an. Wer nach seinem Sonntagsspaziergang einfach Lust hat in gemütlicher Runde bei einer Tasse Kaffee mit hausgemachtem Kuchen zu verweilen, ist herzlich willkommen. ehr

Wortgottesdienst zum Thema „König David“ am 21. November

Kirche mit Kindern BIBLIS - Am Sonntag, 21. November, wird in der kath. Kirchengemeinde St. Bartholomäus in Biblis wieder ein Kinderwortgottesdienst gefeiert. Das Thema lautet: „König David“.

Grundschulkinder und Kleinkinder mit deren Begleitung treffen sich um 11 Uhr im Raum der Begegnung. Insbesondere gilt die Einladung den Kindern, die sich zur-

zeit auf die Erste Heilige Kommunion vorbereiten. Die Eltern der Grundschulkinder sind herzlich eingeladen, den Gottesdienst zeitgleich in der Kirche zu feiern. zg

Terminboard

17. November Bücherstunde für die Kleinsten und ihre Eltern, in der Stadtbücherei Lampertheim, 10 Uhr Abendgottesdienst zum Buß- und Bettag, im Lampertheimer Dom, um 19 Uhr „Ich will Frieden – Du auch?“ das Jugendteam der Martin-Luther-Gemeinde lädt zum Abendgottesdienst um 19 Uhr Vortrag der KAB Biblis, über „Fairer Handel“, im Gemeindezentrum St. Bartholomäus, um 20 Uhr 18. November Lokales Gesundheitsforum Lampertheim, Thema: „Die plastische Chirurgie“, im Stadthaus, 19.30 Uhr 20. November Kurzfilm-Tag in der „Alten Schule“ von 12.30 Uhr bis 17 Uhr Basar für Kommunionkleidung im Pfarrsaal von St. Michael Bürstadt, von 14 bis 16 Uhr Adventausstellung des Künstlervereins Bürstadt im Bürgerhaus, 13 bis 19 Uhr Bosselturnier in der Sporthalle Bobstadt, 13 Uhr 21. November Jubiläums-Lokalschau der Geflügelfreunde Bürstadt, in der Hassellache, 10 Uhr Lebendige Heimatgeschichte mit Ausstellung, Briefmarken und Münzen, in der Sport- und Kulturhalle Nordheim, von 9 bis 15 Uhr Adventsbasar im Jugendheim in der Hagenstraße von 11 bis 17 Uhr Familiensonntag im PaterDelp-Zentrum, Hüttenfeld ab 10.30 Uhr Adventbasar in Gemeindezentrum Hüttenfeld, ab 14 Uhr Totenehrung auf dem Friedhof in Bobstadt, 11.15 Uhr 23. November Flitze Feuerstein lädt die Kinder zum Spielen ein, Bürgerhaus in Hüttenfeld 14.30 bis 16.30 Uhr Info-Abend in der Seniorenresidenz „Am Weichweg“, Biblis, um 20 Uhr 24. November Bernhard Hoecker „WikiHoecker“ im Bürgerhaus Bürstadt, 20 Uhr 27. November „Ballroom-Swing-Night” im Lessing-Gymnasium Lampertheim, 20 Uhr Weihnachtsmarkt in Biblis 28. November Weihnachtsmarkt in Biblis Jubiläumsschau anl. des 100-jährigen Bestehens des Brieftaubenverein „Wiederkehr“ Bürstadt, im Taubenheim, Außerhalb 99, 10 Uhr 2. Dezember Jackson Singers In der Kirche St. Peter, um 20 Uhr 3. Dezember Weihnachtsmarkt in Bürstadt 4. Dezember Weihnachtsmarkt Bürstadt und Lange Einkaufsnacht in Bürstadt bis 22 Uhr Konstantin Wecker „Leben im Leben“ in der HansPfeiffer-Halle in Lampertheim, 20 Uhr


LOKALES

Mittwoch, 17. November 2010

Seite 5

WVB-Werbegemeinschaft feierte Übergabe mit den Gewinnern im Rathausfoyer

StellenAnzeigen

Die Magie der 63 Martinsgänse – das große Los gezogen

Große Auflage · Kleiner Preis

Interessant für Leser und Inserenten:

Tel. 0 62 06 - 94 50-0 Fax 0 62 06 - 94 50 10 Unser Kundenstamm wächst ständig. Wir suchen weiterhin:

Kraftfahrer (m/w)

mit FSK CE (II) für Tagestouren, Infos: Matthias Mittag: 06242 / 504-10

Gerhard Spohr hat gewonnen und macht damit auch seiner Frau Magda eine große Freude - die Martinsgans vom TIP ist in guten Händen. Foto: Hannelore Nowacki Martinsgänse wurden seit 1998 verlost, mit einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Ein Strahlen ging über die Gesichter, wenn Monika Krist den Gewinnern die etwa fünf Kilogramm schwere Martinsgans in den Arm legte. Mit hoheitlichen Glückwünschen gratulierten Gurkenkönigin Marie I. und ihre Prinzessin Michelle den Gewinnern. Zusätzlich erhielt jeder Gewinner ein Notizbuch und eine laminierte Rezeptkarte, diesmal mit einem Rezept von Gerlinde Kaczmarek aus Biblis. Über ihre siebte Martinsgans seit sie beim Gewinnspiel mitmacht freute sich Henriette Montag. Sie macht aus der Martinsgans eine Weihnachtsgans, wie sie im Gespräch mit dem TIP erzählte. Mit Gerhard Spohr, dem glücklichen Gewinner aus Gernsheim, der die vom TIP gespendete Gans in seinen starken Armen hielt, freute sich seine Frau Magda auf das Fest-

essen gleich am Sonntag. Ein Leuchten in ihren Augen verriet, sie wird eine wunderbare Martinsgans auf den Tisch bringen. Die Moderation hatte Gerhard Baum übernommen, der die Gewinner ausrief und am Schluss nur drei Gewinnkarten zur Seite legen musste, weil die Gewinner nicht gekommen waren. Nach der guten Resonanz bei den Kunden werde diese Aktion auch im nächsten Jahr wieder ihren Platz im Veranstaltungskalender der Werbegemeinschaft haben, erklärte Thomas Langhoff. Die Werbegemeinschaft im WVB dankte allen, die diese Aktion möglich gemacht haben, auch der Gemeinde Biblis, die das Rathausfoyer zur Verfügung stellte. Hannelore Nowacki

@

Mehr Fotos in unserer

Online-Galerie

www.tip-verlag.de

Wormser Dom in blauem Licht Fortsetzung von Seite 1 Das Eventtechnik-Team aus Bürstadt habe nicht nur dafür Sorge getragen, dass das Kirchenhaus die Diabetesfarbe angenommen habe, sondern dem Dom durch die Inszenierung eine zusätzliche magische und mystische Note verliehen. Die Tanzschule Schmitt-Seehaus hatte das Thema Bewegung mit ihren „Jumpstyle”-Einlagen choreographisch umgesetzt. Im Anschluss setzte „Dry Light” mit ihren gefühlvollen Songs Akzente. Ruhige Töne vermittelten eine angenehme Atmosphäre. „Eine Stimmung wie bei Jazz&Joy”, meinte eine Zuhörerin wohl auch mit dem Verweis auf die Temperaturskala. Viele Wormser

Stellen Jobs

im

nutzten die Gelegenheit zu einem Spaziergang um den Dom oder dank längerer Öffnungszeiten zu einer Besichtigung. Vor dem Südportal gab es neben Apfeltee der Domjugend auch jede Menge Wissenswertes über den Diabetes zu erfahren. Repräsentanten renommierter Pharmaunternehmen standen gerne für Fragen zur Verfügung, verteilten Äpfel oder Informationsmaterial und informierten über neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Forschung und Wissenschaft. „Als Diabetiker muss man viele Hemmungen überwinden”, erklärte Andrea Weber von der Selbsthilfegruppe „Pump+Peep”, die statt der Anwendung von Insulinpens die

Die Gruppe „Dry Light” sorgte mit ihren gefühlvoll vorgetragenen Liedern für zusätzliche Atmosphäre am Südportal. Foto: Steffen Heumann

Pumpenmethode bevorzugt. Ein solches Gerät führt dem Körper kontinuierlich Insulin zu und ersetzt die Funktion der Bauchspeicheldrüse. Etwa 30 Personen zählt der Gesprächskreis in der Region. Bei den Treffen steht der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. „Der Mensch muss sich und den Diabetes ernst nehmen”, betont Weber, die sich seit vielen Jahren auf die Pumpentherapie spezialisiert hat, auch die Notwendigkeit an Schulungen teilzunehmen. Viele Diabetiker seien zu selbstsicher, das Interesse, sich in Selbsthilfegruppen einzubringen, lasse nach. Wer das Angebot von „Pump+Peep” nutzen möchte, kann sich mit Andrea Weber gerne unter der Rufnummer 06246/906282 oder per E-Mail unter drea.weber@gmx.de in Verbindung setzen. Mit zunehmender Dunkelheit vergrößerte sich die Wirkung der Farbe Blau, die dem Dom in einem besonders Licht hüllte und am Weltdiabetestag um Aufmerksamkeit für die Krankheit warb. Nach heftigen Regenschauern erfuhr die Veranstaltung ein frühzeitiges Ende. Als die Himmelsschleusen wieder geschlossen war, fanden nimmer wieder Interessierte den Weg zum Südportal und ließen sich von den vielen Facetten, die der illuminierte Dom bot beeindrucken. Steffen Heumann

Alte Weinstube

Lampertheim Römerstraße 83

KURZ NOTIERT

Suche nette, freundliche

Kuchenverkauf des „Favorit“ Bürstadt BÜRSTADT - Während des Bürstädter Wochenmarktes am 19. November von 7 bis 12 Uhr verkauft der Schäferhundeverein „Favorit“ Kaffee und Kuchen. zg

Adventsbasar in Hüttenfeld HÜTTENFELD - Am Sonntag, 21. November, feiern die evangelischen Christen den Totenbzw. Ewigkeitssonntag, der gleichzeitig das Kirchenjahr beschließt. Der Gottesdienst findet 14 Uhr statt. Im Anschluss daran bietet die Frauenhilfe bei Kaffee und Kuchen im Gemeindezentrum ihren selbstgebastelten Advents- und Weihnachtsschmuck zum Verkauf an. Hierzu ist jedermann eingeladen. ehr

Bedienung und Küchenkraft Anrufen oder sich vorstellen in der Römerstraße 83

Tel. 06206 / 5 53 29

Tägl. ab 17 Uhr · Mittwoch Ruhetag Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zuverlässige Mitarbeiter/-innen auch Studenten, Schüler u. Rentner für die telefonische Betreuung für Firmenkunden. Wir bieten: Eine leistungsgerechte Bezahlung, langfristigen Arbeitsplatz, persönliche Betreuung, Einarbeitung in einem erfahrenen Team! Mo. – Fr. von 8:30 bis 19 Uhr Tel. (0 62 06) 9 09 00 30

js46mi10

BIBLIS – Biblis ist einfach gut, wie der Wirtschafts- und Verkehrsverein in seinem Motto feststellt, doch alljährlich ab dem 31. Oktober geschieht in den Bibliser Geschäften etwas Besonderes – die Magie der Martinsgänse zieht die Kunden an und lässt sie emsig die Teilnehmerkarten der Werbegemeinschaft im Wirtschaftsund Verkehrsverein (WVB) ausfüllen und in die Losboxen werfen. Ein Rekordjahr nähert sich nun dem guten Ende, auf jeden Fall für die 63 Gewinner der gewichtigen Festtagsbraten aus dem Freiland, die am Samstagmittag im Rathausfoyer in vier langen Doppelreihen rosig frisch und gut verpackt auf die glücklichen Abholer warteten, versehen mit herzlichen Glückwunschgrüßen der Sponsoren. Die Werbegemeinschaft hatte noch nie so viele Martinsgänse im Angebot wie in diesem Jahr und auch die Zahl von 7.100 eingegangenen Teilnehmerkarten ist rekordverdächtig. Pünktlich zum Martinstag am 11. November wurden die Gewinner der Martinsgänse unter notarieller Aufsicht gezogen und telefonisch benachrichtigt. Für die Gewinnübergabe hatte der Wirtschafts- und Verkehrsverein eine kleine Feier arrangiert - ein wunderbarer Duft nach Glühwein und Gebäck lag in der Luft, auch heißer Orangensaft wurde ausgeschenkt. Das Organisationsteam mit Gerlinde Seib, Thomas Langhoff, Monika Krist hatte schon eine Statistik zusammengestellt. Die Gewinner kamen überwiegend aus Biblis, unter den weiteren neunzehn Gewinnern waren sieben GroßRohrheimer, drei Bürstädter und zwei Gewinner aus Lampertheim. Drei Martinsgänse landeten bei Gewinnern aus Gernsheim, Bensheim und Lautertal. Thomas Langhoff berichtet von einer erstaunlichen Bilanz: 761

IMMOBILIEN-ANZEGEIN IM TIP Bürstadt: 3 Zimmer Maisonette, in rg. Seitenstr., gr. Wohnz., 2 Schlafz., G-WC, helles Bad, kein Balkon, ca. 100 m², Bj. 08, frei ab 15.11., Miete 520,- €, NK 100,- €, KT 1000,- € vor Einzug. Tel. 0176-96264947

Bürstadt - 3 ZKB, ca. 65 m²

1. OG, Gas-Etagenheizung, Keller KM 350,- € + NK 60,- € , Kaution 700,- €, ab sofort zu vermieten, Garage möglich. Telefon 0163 - 6181816

Bungalow in Lampertheim,

Bj. 1964, Wfl. 75 m², 497 m² Garten, 2 Wohnräume, 1 Wohnküche, Bad, WC, 2 Abstellr., Flur, 3 Kellerr., total ruhiges Hinterhaus, renovierungsbedürftig, KM 400,- €. Tel. 0170-2361607

- 5 ZKB, 550,- € + NK 180,- €,

Lamp.-Hüttenfeld

(Dach-) Terrasse, 95 – 120 m² inkl. Terr., Viernheimer Str. 11, prov.-frei

HV Götz · 0621-10849

Fotos/Info: www.goetz-hv.com

Dieter Goll Immobilienservice-Partner der Volksbank Kreis Bergstraße eG

VERMIETUNGEN

LAMPERTHEIM: 1 ZKB, Blk., 45 m², EBK, 280,- € • 2 ZKB, 65 m², EBK, 350,- € • 2 ZKB, Blk., 55 m² 370,- € • 2 ZKB, Blk., 68 m² 435,- € • 3 ZKB, Blk., NB, 97 m² 680,- € • 3 ZKB, Blk., 82 m², renov., 530,- € • 4 ZKB, Blk., 120 m², off. Kamin 780,- € BÜRSTADT: 2 ZKB, Blk., 50 m², 290,- € • 2 ZKB, Blk., 75 m², 380,- € • BÜ-Riedrode: 4 ZKB, Blk., 120 m², Garage 650,- € zzgl. NK

IMMOBILIENagentur STEFFAN

Immobilienmakler

HÄUSER IN LAMPERTHEIM

Dieter Goll

BESTE LAGE FÜR FAMILIEN! Großzügige Doppelhaushälfte in kleinem aber feinem Neubaugebiet in einer der besten Lagen Lampertheims. Schulen, Schwimmbad und Naturschutzgebiet der liegenImmobilienservice-Partner um die Ecke. 6 Zimmer, Wfl. 156 m², Grundstk. 280 m², Garage. Baujahr 1991.Volksbank Kreis Bergstraße eG Euro 320.000,RUHIGE LAGE, VIELE ZIMMER - ALLES AUF EINER EBENE ! Lampertheim. Geräumiger Bungalow in guter Lage. 7 Zimmer, Wfl. 158 m², Garage. Grundstück 524 m². Sep. Appartement mgl., z.B. für Pflegekraft. Euro 325.000,GROSSZÜGIGES DREI-PARTEIEN-HAUS: Lampertheim. 4 ZKB, 3 ZKB, 2 ZKB. Wohnfl. 310 m². Große Garage. Gute Ausstattung. 4 ZKB mit 154 m² freiwerdend. Baujahr 1994. Top gepflegt. Euro 345.000,SCHÖNER WOHNEN ! Lampertheim. Lichtdurchflutetes Einfamilienhaus mit hochwertiger Ausstattung. Offener Kamin, Fliesen- und Parkettböden, Fußbodenheizung. Der toll angelegte Ernst-Ludwig-Straße 5 Garten sind nach Tel.: 0 62 06 / 9ausgerichtet 37 40 51 Garten wird Sie begeistern. Terrasse und Südwesten 68623 Lampertheim Fax: 0 62 06 / 9m². 37 40 53 – Sonne bis zum späten Abend. Wohnfläche 130 m², Grundstück 505 Baujahr dg@goll-immobilienmakler.de • www.goll-immobilienmakler.de 1996 – Einziehen und Wohlfühlen. Euro 360.000,-

Tel.: 06206/5 50 90 www.steffanimmobilien.de

in Bürstadt, von privat, ca. 1100 m², davon 700 Immobilienmakler Baugrundstück bebaubar, Rest als Garten o. Park-

Details zu den genannten Immobilien, weitere Häuser und Wohnungen, sowie Mietangebote finden Sie im Internet unter: www.goll-immobilienmakler.de Ernst-Ludwig-Straße 5 Tel.: 0 62 06 / 9 37 40 51 68623 Lampertheim Fax: 0 62 06 / 9 37 40 53 dg@goll-immobilienmakler.de • www.goll-immobilienmakler.de

… Immobilien-Anzeigen aus unserer Region

platz. Sehr rg. Seitenstr. im Ortskern, ideal für Baugem. o. Bauträger, FP 160.000,- €, Tel. 0176-96264947

Wegen steigender Nachfrage suchen wir

MIETWOHNUNGEN sowie Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen Börschinger Immobilien Tel: 06241 267078

www.boerschinger-immobilien.de

Wir suchen

Häuser, ETW und Mietwohnungen

für vorgemerkte Kunden. Keine Kosten für Vermieter bzw. Verkäufer.

Large Immobilien Tel. 0 62 45 - 200 96 14


VEREINSKALENDER • KLEINANZEIGEN

Seite 6

LAMPERTHEIM

BÜRSTADT

Geflügelzucht „Phönix” 03 Senioren „Alte Schule“ Wir laden recht herzlich zu unserer am Samstag, 20. November ab 15 Uhr und Sonntag, 21. November ab 10 Uhr in unserem Vereinsheim stattfindenden Lokalschau ein. Neben unserer Ausstellung erwartet Sie eine reichhaltige Tombola. Für Speisen und Getränke, sowie ein Kuchenbüfett, ist an beiden Tagen bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Unsere Mitglieder bitten wir um eine Kuchen und/oder TombolaSpende. Listen liegen im Vereinsheim aus.

DLRG OV Lampertheim Wir laden unsere Schwimmschulkinder zum gemeinsamen Plätzchenbacken in die DLRGStation ein. Termin: 27. November ab 15 Uhr. Bitte eine Schürze und Ausstechformen mitbringen. Anmeldung ist erforderlich und kann in der Schwimmschule abgeben oder per E-Mail an Susanne.Hanselmann@arcor.de geschickt werden.

Kirchenchor St. Andreas Am Samstag, 20. November begehen wir unser 137. Stiftungsfest: 18 Uhr Gottesdienst, anschließend Feier im Schwanensaal mit Mitgliederehrungen.

Reit- und Fahrverein Am 25. November findet die Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2009 ab 19 Uhr in der Reiterstube statt. Es stehen Vorstandswahlen an, um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Am 5. Dezember ab 16.30 Uhr findet die Nikolausfeier in der Reithalle statt. Die Nikolausüberraschungen können als Bon für 4 Euro in der Reithalle oder bei Reitsport Mrotzek in der Biedensandstr. erworben werden.

Mittwoch, 17. November 2010

BIBLIS

GROSS-ROHRHEIM

Martin-Luther-Gemeinde

Kath. Kirchengemeinden Vogelschutz- und Zucht

Do., 18. November, 9.30 bis 10.30 Uhr Gedächtnistraining im Obergeschoss der Begegnungsstätte; 14.30 bis 16.30 Uhr Offener Cafeteriabetrieb mit Kaffee-/Kuchenbewirtung und Programm; Seidenmalerei im Obergeschoß der Begegnungsstätte Sa., 20. November, 12.30 Uhr Kurz-Film Nachmittag der Video- und Fotogruppe

Mi., 17. November, 14 Uhr Besuchskreis – Altenheim Mariä Verkündigung; 17 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Altenheim Mariä Verkündigung, Pfarrer Sémon; 19 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pfarrer Kröger Do., 18. November, Chöre proben wie gewohnt Fr., 19. November, 19 Uhr Jungbläser, Notkirche; 20 Uhr Posaunenchor, Notkirche

Do., 18. November 18 Uhr St. Peter Hl. Messe Fr., 19. November, 17 Uhr Altenheim Hl. Messe Samstag, 20. November, 17 Uhr St. Peter Beichtgelegenheit; 18 Uhr St. Peter Hl. Messe

Jahrgang 1947/48

Kath. Kirchengemeinde

Klassentreffen Jahrgang 47/48 der Goetheschule Lampertheim, Lehrer: Herr Schmitt und Frau Priese. Unser nächstes Treffen findet am 1. Dezember um 16 Uhr in der Gaststätte „Zum Fährhaus“ statt. Kontakt: Irmgard Tel. 9860405 und Hildegard Tel. 06241-22225

Mi., 17. November, 8.30 Uhr Mariä Verkündigung Rosenkranzgebet in der AH-Kapelle; 9 Uhr Mariä Verkündigung Eucharistiefeier in der AH-Kapelle; 15.30 Uhr St. Andreas Schülergottesdienst Do., 18. November, 16 Uhr Mariä Verkündigung Eucharistiefeier Altenheimkapelle; 19 Uhr St. Andreas Beichtgelegenheit; 19.30 Uhr St. Andreas Abendamt Fr., 19. November, 8.30 Uhr Mariä Verkündigung Aussetzung des Allerheiligsten in der AHKapelle; 9 Uhr Mariä Verkündigung Eucharistiefeier in der AHKapelle; 18.30 Uhr Herz-Jesu Heilige Messe Sa., 20. November, 17 Uhr St. Andreas Beichtgelegenheit; 18 Uhr St. Andreas Vorabendmesse; 17.45 Uhr Mariä Verkündigung Beichtgelegenheit; 18.30 Uhr Mariä Verkündigung Vorabendmesse

Förderverein LGL Die Mitgliederversammlung und Neuwahlen des Fördervereins Lessing-Gymnasium findet am Mittwoch, 17. November, um 20 Uhr im Konferenzraum des Lessing- Gymnasiums statt.

Evang. Lukas-Gemeinde Mittwoch, 17. November, Bußund Bettag, 19 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl unter Mitwirkung der Flötengruppe von Frau Hege Donnerstag, 18. November, 15.30 Uhr Gottesdienst mit Totengedenken im Sankt Marienkrankenhaus Freitag, 19. November, 10.30 Uhr Gottesdienst mit Totengedenken im Dietrich-BonhoefferHaus Sonntag, 21. November, Ewigkeitssonntag, 10 Uhr Gottesdienst; 14.30 Uhr Andacht auf dem Waldfriedhof,Mitwirkung Kirchenchor und Posaunenchor

HOFHEIM Evang. Kirchengemeinde Mittwoch, 17. November, 19 Uhr Gottesdienst zum Buß- und Bettag Samstag, 20. November, 19 Uhr Konzert des Posaunenchors im Bürgerhaus Hofheim

Einladung zum 31. SPD-Preisskat in der Sporthalle in Bobstadt am Samstag, 27. November ab 14 Uhr. Gespielt werden 2 Runden a´ 48 Spiele. Je Tisch wird ein Preis ausgespielt. Das Startgeld beträgt 8 Euro. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Geflügelfreunde 1960 Am Sonntag, 21. November findet unsere Jubiläums-Lokalschau in der Vereinshalle in der Hassellache statt. Die Ausstellung ist ab 10 Uhr geöffnet. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

BOBSTADT Evang. Kirchengemeinde Mi., 17. November, Buß- und Bettag, 18 Uhr Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl, Predigt: Pfarrer Friedolf Jötten. Kollekte für die eigene Gemeinde

TG Bobstadt Die Wanderabteilung der TG Bobstadt lädt zu ihrer Monatswanderung ein. Am 21. November fahren wir gemeinsam um 10 Uhr ab. Treffpunkt: Vereinsgaststätte „Zur Traube“ zum Parkplatz Knoblochsau-Erfelden. Rundweg ca. 14 Kilometern, wir treffen uns zum Abschluss im Restaurant „Zum Dreimaster“ in Erfelden.

GV Frohsinn Am Mittwoch, 17. November, 19 Uhr Frauenchor; 20 Uhr Männerchor Sonntag, 21. November (Totensonntag) 11 Uhr Treffen auf dem neuen Friedhof (Friedhofskapelle). Zum Gedenken aller verstorbenen Mitglieder, besonders für die im abgelaufenen Jahr Verstorbenen des GV Frohsinn.

VdK Ortsgruppe Biblis Am Sonntag, 28. November, ab 14 Uhr findet die Jahresabschlussfeier der VdK Ortsgruppe Biblis im Bürgerzentrum statt. Eingeladen sind Mitglieder und Freunde aus der Umgebung. Zusage und Kuchenspende nimmt Frau Becker 06245-4563 entgegen. Der Vorstand.

Evang. Kirche Biblis Mi., 17. November, 18 Uhr Ök. Gottesdienst zum Buß- und Bettag in der Ev. Kirche Biblis gehalten von Pfr. Polzer.

RV „Vorwärts“ 1923 Der „Vorweihnachtliche Jahreabschluss“ des RV Vorwärts Biblis 1923 findet am Samstag, 4. Dezember um 14 Uhr in der Riedhalle statt. Ale Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind herzlich eingeladen.

Sa., 20. November, 16.30 Uhr, der gemischte Chor fliegt in der Geflügelzuchtanlage ein, um ein Konzert zu singen.

NORDHEIM Evang. Kirche Nordheim/Wattenheim Sonntag, 21. November, 9.30 Uhr Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Abendmahl gehalten von Pfr. Polzer. Ebenfalls am Sonntag findet um 11 Uhr eine Gedenkfeier auf dem Friedhof statt.

KSG Nordheim Am Samstag, 20. November sammeln die Fußballer der Kultur und Sportgemeinde Nordheim wieder das Altpapier ein. Beginnen werden sie ab 9.30 Uhr. Bitte die Papierbündel rechtzeitig auf dem Bürgersteig deponieren. Der nächste Stammtisch der Kultur und Sportgemeinde Nordheim ist am Dienstag, 23.November ab 19 Uhr im Sportheim in Nordheim

Natur & Kultur 2011 Vom 21. August bis 26. August 2011 geht unsere Reise an den Neusiedler See nach Wien ins Burgenland nach Sopron in Ungarn u. die Seefestspiele direkt am Neusiedler See. Sowie die Operette „Der Zigeunerbaron”. Dies wäre doch ein schönes Weihnachsgeschenk für Ihre Lieben. Anmeldungen und Infos unter 06245-3690.

GV Volkschor Nordheim Donnerstag, 18. November 19 Uhr probt der Popchor. Wegen Foto-Aufnahmen in Sängerkleidung kommen. 20.30 Uhr Probe des gemischten Chors

IMMOBILIEN

auch im Keller

Info-Tel. 0176 - 59 16 09 64

NACHHILFE Suche ab sofort Schüler für Nachhilfe in Mathe, 8. Klasse, Gymnasium, 3x pro Woche. Tel. 0163-8355643

UNSERE PRIVATEN KLEINANZEIGEN SIND GÜNSTIG

PRIVATE KLEINANZEIGEN

Für 5,- bzw. 10 Euro (Barzahler/Abbuchungstarif) veröffentlichen wir Ihre Anzeige im TIP über 26.750 mal (!) in unserem kompletten Verbreitungsgebiet. Wenn Sie ohne Namen oder Telefonnummer inserieren wollen, also Ihre Anzeige vertraulich bleiben soll, dann plazieren wir Ihren Text mit einer Chiffre-Nr. Unter dieser Nummer sammeln wir dann alle Zuschriften an Sie. Anzeigenschluß ist jeweils montags, 17 Uhr. Den Coupon schicken Sie bitte per Post oder Fax an den Verlag: Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim, Fax 06206 - 94 50 10. Auch auf unserer Internet-Seite (www.tip-verlag.de) gibt es die Möglichkeit, Anzeigen online aufzugeben.

Schreiben Sie in jedes Kästchen nur einen Buchstaben oder ein Satzzeichen.

 *Je drei  Zeilen  5,-€ bis  *sechs  Zeilen  10,usw.

Die Anzeige soll erscheinen: Mittwoch ❏ Samstag ❏ Mittwoch + Samstag ❏

Ihre Anzeige

können Sie

Bei Chiffre-Anzeigen (Aufschlag 3,- €) hier ankreuzen: die Uhr : rund umrnet en ❏ Ich hole die Zuschriften persönlich ab ❏ Ich bitte um Zusendung per Post auch im Inte auafggeb .d e rl e -v w w w.t ip ❏ Betrag liegt in bar bei *Anzeigenpreis pro Ausgabe ❏ Betrag abbuchen Bitte buchen Sie den Betrag von meinem Konto ab:

Name, Vorname:

Konto-Nr.:

Straße, Nr.:

Bankleitzahl:

PLZ, Ort:

bei:

Unterschrift:

VERMIETUNGEN LA.: Direkt vom Eigentümer, 2 ZKB, ca. 45 m², incl. Singleküche, ab 1.12.10, KM 370,- €, NK 65,- €, 2 MM Kaution. Tel. 0621-8280415 oder 0177-2888154 La.-Hofheim: 3 ZK, DU-Bad, GWC, Abstellraum, 2. OG, 85 m², ab 1.12.2010, mit Energieausweis. KM 425,- ¤ + NK 125,- ¤. Tel. 015158726359 Helle DG-Whg. in Nordheim, 50 m², Kellerraum, Pkw-Stellpl., Miete 300,- ¤ + NK + 2 MM KT. Tel. 06241-83258 Hüttenfeld: 3-4 ZKB, 120 m², HZ, zvm., priv. Tel. 0175-1206024

GESUCHE Suche Wohnung von 75 - 80 m² in Bürstadt oder Umgebung zu mieten. Tel. 06241-9548236

PROFESSIONELLE KONTAKTANZEIGEN ❤

0

Winterpreise

VERMIETUNGEN LA.: 2,5 ZKBB, ca. 70 m², zentrale Lage, KM 400,- ¤ + NK + KT. Tel. 06206-58519 BÜ.: Maisonette-DG-Wohnung, 3 ZKB, SW-Blk. und in Dachspitze + 2 Zi. + G-WC, an max. 3 Pers., ab 1.1.2011 zvm., keine Tiere, 560,- € + NK + KT. Tel. 0152-29577840 LA.: 2 ZKBB, ca. 45 m², möbliert, an Wochenendheimfahrer zvm., WM 400,- €. Tel. 06206-3721 LA.: Von privat zu vermieten ab 01.02.11, 2 ZKBB, Keller, Stpl., 68 m², zentral, ruhige Lage, KM 452,€ + NK 135,- € + 2 MM KT. Tel. 0171-6129636 LA.: Direkt vom Eigentümer, 3 ZKBB mit Garten u. 2 PKW-Stellplätzen, ca. 70 m², ab 1.1.11, KM 600,- €, NK 200,- €, 2 MM Kaution. Tel. 0621-8280415 oder 01772888154

A’S

Brunnenbohren

VERMIETUNGEN Bü.: 5 ZKB, KM 660,- € + NK 190,€ ab sofort zvm., auch Ausländer willkommen. Tel. 06206-79227 ab 18 Uhr LA: 3 ZKDU, Blk., 79 m², 2. OG. KM 450,- ¤ + NK + KT. LA: 2 ZKDU, 41 m², 1. OG. KM 350,- ¤ + NK + KT, ab sofort frei. Tel. 0176-27782336 1-Zi-Apartm. (möbl.) und möbl. Zi. zvm. für Mont. + Wochenendheimfahrer in Biblis. Tel. 0163-4415045 LA.-Ho: 4 ZKB H, ca. 100 m², 2 Blk. Fb-Hzg., 1. OG, ab sofort, 660,- ¤ + NK 130,- ¤. Tel. 0172-6346965 BÜ.: 2 ZKBB, ca. 54 m², Laminat, frei ab 1.1.2011, KM 380,- € + NK 110,- € + 2 MM KT. T. 0177-7464375 LA.: 3,5 ZKBB, G-WC, 95 m², Nähe Biedensand zvm., KM 550,- € + NK + KT. Tel. 06206-12362 (evtl. AB)

45 m i1

Der regionale Marktplatz

www.tip-verlag.de

STELLENANZEIGEN Suche Putzstelle in Bürstadt. Tel. 0174-8814168 Rentner, (61) KFZ-Meister sucht Nebenbeschäftigung, KFZ-Gewerbe o. Fahrer. Tel. 0170-1084299 Suche Putzstelle oder Stelle zur Kinderbetreuung. Tel. 015224802364 Ich helfe gerne bei Arztbesuchen, Einkäufen und im Haushalt, in Neuschloss - Lamperth. T. 01622182285

S.

Orgel zu verschenken. Tel. 06206-910520 Sammler sucht alte Mopeds, Roller, usw., Zustand egal, bitte alles anbieten. Tel. 0173-8444293 Zu verk.: Geschirrspülmaschine IDESIT, neu, unterbaufähig, Br. 45 cm, Höhe 85 cm NP 379,- ¤ für 200,- ¤. Tel. 0162-2182285

Kleinanzeigen

auch online aufgeben

W

PINNWAND

LUN

VERSCHIEDENES

SPD

Wir basteln Futterketten aus heimischen Früchten für unsere Vögel. Die fertigen Ketten dürfen mit nach Hause genommen werden. Treffpunkt ist am kommenden Samstag, 20. November um 10 Uhr im Vogelschutzheim. Zu unserer Jahresabschlußfeier am Sonntag, 21. November laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins mit ihren Familien ab 11 Uhr ein.

Liederkranz

LOVE HOUSE ❤ Lass Dich verwöhnen

❤ 2 Frauen = 1 Preis ❤ Ko. gesucht · (0 62 41) 95 41 53 www.joygarden.de

©

awa33mi09


LOKALES

Warten auf Sebastian Vettel HEPPENHEIM - Natürlich ist Formel-1-Pilot Sebastian Vettel am Tag nach der gewonnenen Formel1-Weltmeisterschaft das Gesprächsthema Nummer Eins in seiner Heimatstadt. Selbst das Starkenburg-Gymnasium, frühere Schule des neuen Weltmeisters, hat sich kurzerhand in „Sebastian-Vettel-Schule“ umbenannt. Landrat Matthias Wilkes (CDU) spricht von einem „Ausnahmezustand“ in Heppenheim. „Niemand kann ein Gespräch anfangen, ohne zunächst über Sebastian Vettel zu sprechen. Die Leute können es einfach noch nicht fassen, dass der neue Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim kommt“, sagt Wilkes. Lackierer Jürgen Liebich, der dem Heppenheimer SebastianVettel-Fanclub am Sonntag seine Werkstatt für das Public Viewing zur Verfügung gestellt hat, kennt Vettel seit etwa 15 Jahren persönlich. „Damals ist er noch Kart gefahren und hat die Stadt nach Sponsoren abgeklappert“, erinnert sich Liebich. Schon früh, berichtet der 43 Jahre alte Lackierer, sei aufgefallen, dass Sebastian Vettel neben seinem ausgesprochenen Talent als

Fahrer auch über charakterliche Stärken verfügt. Er lerne schnell aus seinen Fehlern, sei nicht abgehoben und bodenständig - „so wie die ganze Familie Vettel“, lobt Liebich. „Ich wusste, dass er es drauf hat“, fügt er hinzu. Jetzt hofft man in Heppenheim auf den „Vettel-Effekt“, darauf, dass das menschlich-bodenständige Image Vettels ein wenig auf die Stadt abstrahlt. Der Bürgermeister will den „sympathischen Werbeträger“ zum Ehrenbürger machen und erhofft sich dadurch Vorteile für die 25.000 Einwohner zählende Stadt, die an der malerischen Bergstraße liegt. Auch Jeanine Zehnbauer vom örtlichen Tourismusbüro glaubt, dass die Stadt künftig mehr Besucher anziehen dürfte. „Wir haben schon in den vergangenen Monaten die Erfahrung gemacht, dass Touristen vorbeikommen, um die Heimat von Sebastian Vettel zu sehen“, berichtet die 30 Jahre alte Frau, die den Rennfahrer schon bei verschiedenen öffentlichen Besuchen erlebt hat. Derzeit ist allerdings noch unklar, wann der Star den stolzen Heppenheimern einen Besuch abstattet. (dapd-hes)

Adventsausstellungen in der Region Bastellädchen

(Rückseite vom Bürgerhaus) In den acht Morgen 25 · 68642 Bürstadt

Adventsausstellung Samstag, 20.11.2010 und Samstag, 27.11.2010 von 10.00 - 18.00 Uhr Tel. + Fax: 0 62 06 - 71 04 65 Kreativität und Vielfalt sind gefragt: Ob stilvolle Adventsfloristik oder einfach nur Schönes für Zuhause entdecken. Ausstellungen und Adventsmärkte in der Region laden zu einer kurzweiligen Entdeckungsreise ein. Aktuelle Weihnachtstrends stehen hoch im Kurs. Die mit viel Liebe zum Detail gefertigten Arbeiten stehen für Individualität und sind in der adventlich geschmückten Wohnung stets ein Blickfang, an dem man sich und seine Gäste erfreuen kann. Die Materialien sind ebenso vielfältig wie die Exponate und Ausdruck kreativer Ideen. Der Besuch von Ausstellungen und Märkten in der Vorweihnachtszeit wird meist zu einem Erlebnis für die ganze Familie.

Kunsthandwerker zeigen kreative Arbeiten am Samstag im Bürgerhaus

Adventsausstellung in Bürstadt

Berühmtester Sohn der Stadt: Formel1-Weltmeister Sebastian Vettel. Foto: oh

B44 und die Rampe zur Ostumgehung bis 24. November betroffen

Fahrbahnsanierungen in Lampertheim LAMPERTHEIM - In der Ortsdurchfahrt Lampertheim im Zuge der B44 werden seit diesem Montag, 15. November, vereinzelte Fahrbahnschäden saniert. Wie das Amt für Straßen- und Verkehrswesen Bensheim (ASV) mitteilt, wird es im Zuge der bis voraussichtlich 20. November dauernden Arbeiten erforderlich, einzelne Fahrstreifen zu sperren. Dem Verkehr auf der B44 stehen daher zeitweise nicht die gewohnten zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung, wofür das ASV um Verständnis bittet. Seit Montag werden auch die westlichen Verbindungs-Ram-

pen zwischen der B44 und der Ostumgehung (L3110) saniert. Nach Fräsen der Asphaltdecke bis zu einer Tiefe von 12cm werden nach Mitteilung des ASV eine neue, 8cm dicke Asphaltbinderschicht und eine neue, 4cm dicke Asphaltdeckschicht eingebaut. Die Arbeiten bedingen, dass die Abfahrt von der B44 aus Richtung Bürstadt zur Ostumgehung und die Auffahrt von der Ostumgehung auf die B44 in Richtung Stadtmitte bis voraussichtlich Mittwoch, 24. November, voll gesperrt werden müssen. Die Umleitung erfolgt jeweils über die Andreasstraße und ist ausgeschildert. zg

Offenloch OHG

Frankenthaler Str. 125 in 68307 Mannheim zwischen IKEA und MediaMarkt

Tel.: 06 21 / 78 35 36

© Angelina Ströbel / www.PIXELIO.de

In seiner Heimatstadt Heppenheim dreht sich alles um den neuen Formel-1-Weltmeister

Seite 7

BÜRSTADT - Der Künstlerverein veranstaltet am Samstag, 20. November, seine diesjährige Adventsausstellung. 41 Aussteller werden für die Besucher die vorweihnachtliche Zeit eröffnen und sie auf einen Bummel durch die kreative Welt des Kunsthandwerkes einladen. Zu bestaunen gibt es eine große Vielfalt an weihnachtlicher Floristik und Dekorationen, Schmuck, Filz- und Seidenaccessoires, Krippen, Holzarbeiten, Babyschuhe aus Ökoleder, Taschen, Grußkarten und vielem mehr. Abgerundet wird diese Vielfalt durch edle Liköre und Pralinen. Auch für die kleinen Besucher ist bestens gesorgt. Zwischen 14 und 16 Uhr schminkt das mehrfach international ausgezeichnete Vereinsmitglied Michaela Zeng aus Lampertheim die Gesichter der Kinder wunschgemäß zum Schmetterling, Blumenkind und vielen anderen Motiven. Auch der Nikolaus wird um 14 und 16.30 Uhr die Kinder mit kleinen Präsenten auf die Weichnachtszeit einstimmen. An ei-

A

Edeltraud Ziefle

Mittwoch, 17. November 2010

usstellung a s t n e dv

am Samstag, 20. 11., von 9.00 bis 20.00 Uhr und Sonntag, 21. 11., von 9.00 bis 15.00 Uhr

Bei Einkauf im Wert von 25,- ¤ erhalten Sie einen Gutschein von

In Bürstadt

Kreativ Basteln

3,- ¤

Nibelungenstaße 67 68642 Bürstadt Tel.: 0 62 06 - 70 38 65 Fax: 0 62 06 - 70 38 67 laden@kreativ-basteln-ziefle.de Öffnungszeiten: Mo.- Fr.: 9.00-18.00 Uhr durchgehend geöffnet Sa.: 9.00-13.00 Uhr

Besuchen Sie uns auf der Adventsausstellung am 20.11. im Bürgerhaus Bürstadt Am 19.11. verkaufsoffen bis 21 Uhr mit Glühwein und vielen Aktionen und Angeboten

nem Kinderbasteltisch können Deco-Artikel · Bastelmaterial · Künstlerbedarf · Workshops die jungen Besucher unter Anleitung von Vereinsmitgliedern kostenlos kleine Weihnachtsdekorationen selbst herstellen. Als akustisches Highlight wird eine Band mit rockiger Weihnachtsmusik die Besucher am Nachmittag unterhalten. Bei der Auswahl des schönsten Standes können die Teilnehmer einen Preis gewinnen. Wie gewohnt lädt der Verein die Gäste ein, in der Café-Ecke bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen zu verweilen. Diese Einnahmen kommen einer sozialen Einrichtung zugute. Zur Zeit unterstützt der Künstlerverein die Behindertenhilfe Bergstraße. Zusätzlich wird das neu eingerichtete Bürgerhaus-Lokal „Amtsstübel“ bis 14 Uhr einen besonderen Mittagstisch für nur 5,50 Euro anbieten und danach durchgehend während der Ausstellungszeit geöffnet sein. Die Ausstellung im Bürgerhaus Bürstadt ist am 20. November von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. zg

IMPRESSUM

Tolle Geschenkideen gibt es bei der Adventsausstellung des Künstlervereins am Samstag, 20. November, im Bürstädter Bürgerhaus zu sehen. Archivfotos: Eva Wiegand

TIP Verlag GmbH Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim zugleich auch ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen. Postfach 1627, 68606 Lampertheim Tel.: 0 62 06 - 94 50-0 · Fax: 0 62 06 - 94 50-10 www.tip-verlag.de · info@tip-verlag.de Vertrieb: TIP Verlag GmbH Redaktion: Steffen Heumann E-Mail: redaktion@tip-verlag.de Vereinskalender: vereine@tip-verlag.de Verantwortlich für den Anzeigen- und Redaktionsteil: Frank Meinel Anzeigenberatung für gewerbliche Kunden Hildegard Schwara Tel.: 06206 - 94 50 26, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: schwara@tip-verlag.de Heiko Steigner Tel.: 06206 - 94 50 18, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: steigner@tip-verlag.de Geschäftszeiten: Mo. + Do. von 8.30 bis 17 Uhr, Di., Mi., Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr

Redaktions- und Anzeigenschluss: Montag und Donnerstag 17 Uhr Druck: Reiff Zeitungsdruck GmbH, Offenburg Auflage: 26.880 Exemplare Erscheinungsweise: mittwochs und samstags Verteilung: kostenlos in Biblis (mit Nordheim, Wattenheim), Bürstadt (mit Bobstadt, Riedrode), Groß-Rohrheim, Lampertheim (mit Hofheim, Rosengarten, Neuschloß, Hüttenfeld). Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffentlichungen. Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder höherer Gewalt kein Recht auf Zustellung. Zurzeit ist die Kombipreisliste Nr. 1, vom 01. 01. 2010 gültig Auflage geprüft durch:


LOKALES

Seite 8

AUS DER GESCHÄFTSWELT

ANZEIGE

Was Autofahrer wissen sollten, bevor sie sich für eine neue Kfz-Versicherung entscheiden

Die Qual der Wahl Bis zum 30. November können die meisten Autofahrer entscheiden, ob sie ihre Kfz-Versicherung kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln. Vergleichen lohnt sich: Wer vergleicht, kann oft ein paar hundert Euro pro Jahr sparen. Denn die Preisspannen zwischen den einzelnen Anbietern sind erheblich. Hilfreich beim Preisvergleich können Vergleichsportale im Internet sein. Doch Vorsicht: Nicht immer berücksichtigen die Portale alle günstigen Anbieter. Deshalb sollte der Autofahrer auch mehrere Portale nutzen. Doch mit dem Preisvergleich allein ist es, laut der HUK-COBURG Versicherungsgruppe, nicht getan. Man muss auch wissen, wie solch ein Wechsel vonstatten geht. In der Regel läuft ein KfzVersicherungsvertrag vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. Wird der Kfz-Versicherungsvertrag nicht gekündigt, verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Wer fristgerecht kündigen will, muss dies spätestens einen Mo-

nat vor Ablauf schriftlich tun. Wichtig zu wissen: Entscheidend für die Gültigkeit ist nicht der Tag des Verschickens, sondern dass die Kündigung dem Versicherer fristgerecht vorliegt. Wer auf Nummer Sicher gehen will, lässt sich vom Versicherer den Eingang der Kündigung bestätigen. Wer die Versicherung wechselt sollte nicht nur auf den Preis schauen. Wichtig – besonders im Schadenfall – sind auch die Leistungen. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Auch die Mindestanforderungen an ihre Leistungen werden vom Gesetzgeber festgelegt. Unterschiede gibt es hier bei den Deckungssummen. Empfehlenswert sind 100 Millionen Euro. Die meisten Autofahrer haben darüber hinaus noch eine Teilkasko- oder eine VollkaskoVersicherung abgeschlossen. Erstere schützt vor allem bei Diebstahl, bei Schäden, die durch Sturm, Hagel oder Blitzschlag verursacht wurden, aber auch

bei Schäden durch den Zusammenstoß mit Tieren. Die Vollkasko ist zuständig für selbstverschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug nach einem Verkehrsunfall oder Vandalismusschäden durch Dritte. Jeder, der einen neuen Pkw fährt, sollte darauf achten, dass die Neuwertentschädigung bei Totalschaden oder Diebstahl für mindestens 12 Monate garantiert ist, besser noch für 18 Monate. Geld sparen kann man bei immer mehr Versicherern, wenn man eine Kaskoversicherung mit Werkstattbindung abschließt. Der Kunde überlässt dann im Schadenfall dem Versicherer die Auswahl der Werkstatt und die Schadenabwicklung. Der Versicherer gibt die Einsparungen weiter, die er durch schnellere Abläufe und Großkundenkonditionen erzielt. Bei der HUK-COBURG spart der Kunde dadurch 20 Prozent des Kaskobeitrags. Etwa die Hälfte der Kunden entscheidet sich für diese Variante. zg

Raiffeisenbank Ried eG lädt ein ins Bürgerhaus Bürstadt

Live erleben: Oswald Metzger Der freie Politikberater und Publizist Oswald Metzger wird am 30. November im Bürgerhaus Bürstadt zu verschiedenen gesellschaftspolitischen Fragen Stellung beziehen und auf Einladung der Raiffeisenbank Ried eG die Veranstaltung „live erleben“ bestreiten. Metzger war von 1974 bis 1979 Mitglied der SPD und wechselte 1987 zum Bündnis 90/Die Grünen. Sein Bundestagsmandat legt er Ende 2002 nieder, fünf Jahre

später verlässt Metzger nach fast 21 Jahren die Grünen weil er die wirtschafts- und sozialpolitischen Vorstellungen nicht länger mittragen will. Seit April 2008 ist er Mitglied der CDU. Der studierte Rechtswissenschaftler nennt die Dinge beim Namen. Metzger ist klar, kritisch und konsequent. Mit seinem 2003 erschienenen Buch „Einspruch! Wider den organisierten Staatsbankrott“ hat er entscheidend zur ak-

Boxheimer Naturstein Meisterbetrieb Grabmale

Individuelle Grabmalgestaltung Schriftgestaltung · Grabsteinreinigung · Reparaturen Sandsteinrestauration · Steinmetzarbeiten Wilhelm-von-Ketteler-Straße 4 68623 Lampertheim Telefon 0 62 06 - 70 36 00 Mobil: 01 76 - 80 06 70 10

Steinmetz- und Steinbildhauer-Meister Denkmalpfleger www. boxheimer-natursteine.de

Zeit des Gedenkens

ariante mit weißem Hintergrund und hellblauer Floralstruktur be wie bei Beispiel 1)

BESTATTUNGEN Mainstraße 108 · 68642 Bürstadt Telefon: 0 62 06 - 61 88 · Fax 7 55 72

ariante mit weißem Hintergrund und grauer Floralstruktur be wie bei Beispiel 2)

tuellen Diskussion um die Folgen der demografischen Entwicklung und der riskanten Verschuldungspolitik beigetragen. In seinem aktuellen Buch „Die verlogene Gesellschaft“ analysiert und reflektiert Metzger das gesellschaftspolitische Dilemma der Ehrlichkeit in der Politik. Eintrittskarten zur Veranstaltung „live erleben“ sind kostenlos in allen Filialen der Raiffeisenbank erhältlich. zg

Mittwoch, 17. November 2010

Zwerg Cochin, Stargarder Zitterhals und Wiener Tümmler gab es zu bewundern

Lokalschau der Kleintierzüchter

HOFHEIM - Auf eine gut besuchte und bestens organisierte Lokalschau kann der Kleintierzuchtverein 1906 Hofheim zurückblicken. Am Samstag und Sonntag gewährten die Züchter, wie übrigens in jedem Jahr zum Volkstrauertag, Interessierten einen Einblick in die Welt der Klein-

tierzucht. Die Bevölkerung honorierte das Bemühen der Vereinsmitglieder mit ihrem zahlreichen Besuch im Bürgerhaus. „Um die Mittagszeit kommen immer viele Gäste“, freute sich Kai Schnellbächer, Schriftführerin des Kleintierzuchtvereins. Auch die angebotene Kuchentheke mit Selbstgebackenem

Die Schriftführerin des Kleintierzuchtvereins Hofheim, Kai Schnellbächer, gewann mit ihrem Zwerg Welsumer die Vereinsmeisterschaften. Foto: Eva Wiegand

und Kaffee sowie die beliebte Tombola erwies sich wieder zusätzlich als Publikumsmagnet. Neben den ausgestellten und prämierten Zwerghühnern und Tauben hatten die Hofheimer Züchter und Vereinsmitglieder auch informative Stellwände positioniert. Für die Bewertung der ausgestellten Tiere zeichneten sich die Preisrichter Werner Schmitt aus Bobenheim-Roxheim und Heinz Trumpfheller aus OberOstern verantwortlich, die die Tiere nach Aussehen, Größe und weiteren Kriterien bewerteten. Für die Schönsten gab es Pokale und gespendete Sachpreise von verschiedenen Fachfirmen. Neben dem Zuchtpreis stand auch wieder die Vereinsmeisterschaft auf dem Programm. Den Titel eines Vereinsmeisters sicherte sich Kai Schnellbächer mit einem Zwerg Welsumer rostrebhuhnfarbig und 381 Punkten, gefolgt von Willi Lösch mit Stargarder Zitterhals rot und 379 Punkten. Eva Wiegand

Dekanatskantorei und Karlsruher Bachorchester präsentieren Bachs Weihnachtsoratorium am 12. Dezember in der Domkirche

Ein musikalischer Hörgenuss LAMPERTHEIM - Auf eines der beliebtesten geistlichen Vokalwerke von Johann Sebastian Bach, das Weihnachtsoratorium, dürfen sich die Besucher am 12. Dezember um 17 Uhr in der Domkirche freuen. Kantorin Heike Ittmann lädt mit der Dekanatskantorei und dem Karlsruher Barockorchester aufgrund der außergewöhnlichen Instrumentierung zu einem besonderen Konzert ein. Bereits der Einstieg mit der Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen” ist verheißungsvoll

und leitet zu den den ersten drei Kantaten, die in der Domkirche aufgeführt wurden, über. „Durch den Einsatz historischer Instrumente aus der Barockzeit entstehen besondere Klangfarben”, erklärt Heike Ittmann und verweist auf ein viel artikulierteres und feingliedrigeres Hörerlebnis, das neben dem anspruchsvollen Spiel der Barocktrompeten auch die Oboen d‘amore und da caccia versprechen. Mit Ulrike Hofbauer (Sopran) und Altus Thomas Nauwartat sind neben Dieter Wagner (Te-

nor) und Makus Lemke (Bass) renommierte Solisten in Lampertheim zu Gast, die dem Weihnachtsoratorium eine ganz individuelle Note. Entsprechend begehrt sind die Eintrittskarten, die zum Preis von 10 bis 15 Euro (nummerierte Sitzplätze) ab sofort im Vorverkauf im Büro der Lukasgemeinde oder beim Rathaus-Service erhältlich sind. Unterstützt wird das vorweihnachtliche Konzertereignis von „cultur communal” der Stadt Lampertheim. red

Neue Trauerhalle in Hüttenfeld wurde eingesegnet / Abschied nehmen in würdigem Rahmen

Ein Abschluss und Anfang zugleich HÜTTENFELD – Am Samstagmorgen versammelten sich Repräsentanten von Kirche und Verwaltung sowie interessierte Hüttenfelder zur Segnung der neuen Trauerhalle auf dem Friedhof am Ende der Lorscher Straße. Nachdem der einleitenden Musik von Ricarda (Cello) und Clara (Geige) Thomas übernahm Ortsvorsteher Walter Schmitt das Wort und begrüßte die Anwesenden. Die Einsegnung der neuen Trauerhalle sei, so Schmitt, ein Abschluss und ein Anfang zugleich gewesen. „Ein Abschluss eines langen Prozesses der Entscheidungsfindung und der Realisierung“, so der Ortsvorsteher weiter. „Ein Anfang dafür, dass in dieser neuen Trauerhalle die Aussegnung der Verstorbenen künftig in einem würdigen Rahmen erfolgen kann.“ Vor zwei Jahren fiel die Entscheidung, die alte Trauerhalle komplett durch eine neue zu ersetzen. Es folgte ein Architekten-Workshop, bei dem bauliche Ideen entwickelt wurden. Der ortsansässige Architekt Gerhard Rhein ging als Sieger hervor und wurde somit mit der Planung der neuen Trauerhalle betraut. Das neue Bauwerk fasst mit 123 Quadratmetern eine Halle von 80 Quadratmetern mit etwa 78 Sitzplätzen. Auch die Außenanlage gehörte zu den Neuerungen auf dem Friedhof. Schmitt dankte und lobte vor allem die Architekten, Planer und Verantwortlichen der Stadt

Lampertheim. Die Kosten für das Projekt werden mit 330.000 Euro beziffert. Damit sei der finanzielle Rahmen eingehalten worden, freute sich Schmitt über diesen Erfolg. Als Pfarrer beider Konfessionen lud man Pfarrer Peter Hammerich und Pfarrer Reinald Fuhr ein, die Segnung der Halle durchzuführen. Zunächst übernahm Hammerich das Wort. „Das unabwendbare im Leben ist der Tod. Gegen den Tod ist

kein Kraut gewachsen”, erinnerte der geistliche Rat an den Zweck der neuen Halle. Des weiteren wies Hammerich auf die Bedeutung des Kreuzes hin, als Symbol der Qualen, die Jesus bei der Kreuzigung auf sich nahm. Das große Stahlkreuz an der Wand der neuen Halle wurde vom Lampertheimer Künstler Carsten Rößling geschaffen und der Stadt zur Verfügung gestellt. Pfarrer Reinald Fuhr nahm die Gäste mit auf einen

historischen Exkurs in die Geschichte des Bestattungswesens. Die Veränderungen, auch in der Bestattungskultur sollten, so Fuhr, nicht immer ausschließlich als negativ bezeichnet werden. Wie viele Bräuche unterliegt auch dieser einem stetigen Wandel. „Der Umgang mit den Toten spiegelt den Umgang einer Gesellschaft mit den Lebenden wider”, betonte Fuhr. Manuel Ding

Ein Abschluss und ein Anfang. Die Einsegnung der neuen Trauerhalle auf dem Hüttenfelder Friedhof am Samstag steht für das Ende einer langen und intensiven Phase der Entscheidungsfindung, um bei der Aussegnung der Verstorbenen einen würdigen Rahmen bieten zu können. Foto: Manuel Ding


lokales

Mittwoch, 17. November 2010

Der Lampertheimer Mediziner Andreas Förster spendete 4.000 Euro

Am Geburtstag für guten Zweck gesammelt LAMPERTHEIM - Anstelle von Geschenken hatte Andreas Förster seine Gäste um Geldspenden zu seinem Geburtstag gebeten. 4.000 Euro kamen auf diesem Weg zusammen, die der

Lampertheimer Mediziner nun in den Räumen der Tafel in der Gewerbestraße übergab: 2.000 Euro wurden der Lampertheimer Tafel überreicht, ebenfalls 2.000 Euro gingen an das Pro-

jekt Ghanga. Ghanga ist der Name eines Kinder- und Pflegeheims in Ruanda. Bereits seit fünf Jahren wird dieses Projekt von der Lampertheimer Ärzteschaft GALA unterstützt. zg

Kim Keil und ihr Pony Teddy begleiteten den St. Martins-Umzug.

Pestalozzischule hatte zu stimmungsvollem Laternenumzug eingeladen

„Willkommen St. Martin“ LAMPERTHEIM – Ein langer Zug von Kindern und Erwachsenen verließ am Freitagabend den Schulhof der Pestalozzischule Lampertheim. Mit ihren liebevoll gebastelten Laternen erleuchteten die Kinder die Lampertheimer Feldwege und Straßen. Begleitet wurde der Zug von Kim Keil, die auf ihrem Pony „Teddy” vorausritt. Insgesamt 400 Kinder und Erwachsene hatten sich für den St. MartinsUmzug 2010 der Pestalozzischule angemeldet. Und trotz Regens ließen sie sich nicht abbringen an der Veranstaltung teilzunehmen. Erstmals hatten der Förderverein „Hand in Hand“ der Schule, der zu Beginn des Jahres gegründet worden war, und der Elternbeirat gemeinsam zu einer Veranstaltung eingeladen. „Es geht

auch darum, den Förderverein innerhalb der Schule vorzustellen und die Möglichkeit zu geben, uns kennen zu lernen“, erklärten Ralf Schirmer, Vorsitzender des Fördervereins, und Stephane Deslot, Vorsitzender des Schulelternbeirats. Die Organisatoren hatten sich für ihre Gäste einiges einfallen lassen. Leider machte ihnen das Wetter einen Strich durch die Rechnung und das Programm musste etwas abgeändert und verkürzt werden. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Kurz nach 17 Uhr verließ der St. Martins-Umzug den Schulhof und bahnte sich seinen Weg durch das angrenzende Feld. Familie Maurer hatte eingeladen und im Vorgarten sowie auf der Straße versammelten sich die Kinder und Erwachsenen. Die Schülerin der Pestallozzischule,

Paula Maurer, begrüßte die Gäste mit den Worten „Willkommen St. Martin“. Stefan Spiesberger hatte in der Garagenauffahrt seine Musik-Anlage aufgebaut und dann wurde gemeinsam gesungen. Als erstes Lied erklang „Abends, wenn es dunkel wird“ durch die Straßen. Wieder zurück auf dem Schulhof erwartete die Besucher ein kleines Lagerfeuer, das den Hof in stimmungsvolles Licht tauchte. Es wurden Glühwein und Kinderpunsch angeboten und es gab Brezeln. Außerdem spielte der Posaunenchor Neuschloß und der Schulchor gab ebenfalls sein Können zum Besten. In gemütlicher Runde ließen die Mütter, Väter und Kinder den Abend gemeinsam ausklingen. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Schule zu Gute. Vanessa Heß

Programmeinlage bei Familie Maurer: Stefan Spiesberger hatte hier seine Anlage aufgebaut und gemeinsam wurde gesungen. Fotos: Vanessa Heß

Land gibt eine Millionen Euro für Bürstädter Kindertagestätte

„Neuer Kindergarten im alten Schwesternhaus“ BÜRSTADT - „Mit einer Million Euro beteiligt sich das Land Hessen an der energetischen Sanierung zum Bau einer Kindertagesstätte in der Wilhelminenstraße in Bürstadt“, freut sich der CDU-Landtagsabgeordnete Alexander Bauer über die gute Nachricht aus Wiesbaden. Hessens Wirtschaftsminister Dieter Posch (FDP) teilte am Freitag mit, dass dieses wichtige Sanierungsprojekt in der Innenstadt auch unter dem Aspekt der

„Energieeinsparung und Energieeffizienz“ ein wichtiger Baustein für wirtschaftlichen und nachhaltigen Klimaschutz darstelle. Der Zuschuss decken einen Großteil der Gesamtkosten ab. Das Geld stammt aus dem BundLänder-Programm „Investitionspakt zur Förderung der energetischen Modernisierung der sozialen Infrastruktur in den Kommunen“. Die Umsetzung der Projekte erfolgt bis spätestens

Ende 2012 bzw. 2013. Förderfähig sind z. B. Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten, Begegnungseinrichtungen und Sportstätten. „Ich bin dankbar, dass wir damit den Ausbau der Kinderbetreuung und die Sanierung der Innenstadt gleichermaßen voranbringen können. Es gibt einen neuen Kindergarten in dem ehemaligen Schwesternhaus“, freut sich der Abgeordnete für seine Heimatstadt. zg

seite 9


FACHGESCHÄFTE VOR ORT LEISTUNGSFÄHIGE FACHGESCHÄFTE UND DIENSTLEISTER IM RIED

ANZEIGE

Mit Top Hair in Lampertheim liegen Sie immer im Trend

Top Schnitte - Top Preise LAMPERTHEIM - Mit einem modernen und kundenfreundlichen Konzept ist im April 2007 Top Hair in der Sedanstraße an den Start gegangen. Dieses Konzept hat sich bewährt und wird seitdem erfolgreich umgesetzt. Die zufriedenen Kunden schätzen sowohl die angenehme Atmosphäre bei Top Hair, als auch die bestens ausgebildeten Fachkräfte des en-

gagierten Teams. Regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen sorgen dafür, dass die Mitarbeiter stets mit den neuesten Trends vertraut sind. Eine mittlerweile große Zahl an Stammkunden beweist eindrucksvoll, dass kompetente Dienstleistung in einem modernen und ansprechenden Ambiente, gepaart mit transparenten Preisen und einem attraktiven An-

gebot, die Wünsche der Kunden zufrieden stellen. Trotz des Erfolges ist auch weiterhin keine Voranmeldung notwendig, einem spontanen Besuch bei Top Hair steht deshalb nichts im Wege - und das an sechs Tagen in der Woche. Dafür sorgt die Friseurmeisterin Evelyn Vock mit ihren Mitarbeiterinnen Andrea Mandel, Carmen Continho, Denisa Pfeifer und Maja Ziegler. Attraktive, regelmäßig wechselnde Angebote sowie ein exklusiv bei Top Hair erhältliches Markenportfolio, zu dem unter anderem auch die Premiumpflege Trinity Haircare aus der Schweiz gehört, runden die Angebotspalette ab. Ein besonderes Highlight ist die Fönbar. Hier können sich die Kunden in Eigenregie selbst stylen. Selbstverständlich wird bei Bedarf auch hier beraten. Die hochwertigen Produkte dazu werden kostenlos vom Top Hair Team zur Verfügung gestellt. Als Dankeschön für die hohe Akzeptanz und die vielen Stammkunden/kundinnen erhält die Kindertagesstätte Saarstraße erneut eine Spende von Top Hair. Für jeden Kunden im Dezember stiftet Top Hair 50 Cent für die Kindertagesstätte. Die Summe, die so zustande kommt, wird Anfang Januar der Tagesstätte zur Verfügung gestellt. zg

Mit persönlicher Beratung und freundlichem Service steht das Team von Top-Hair den Kunden gerne zur Seite.

Kontakt und weitere Infos: Top Hair - Mein Friseur, Inhaber Sigrid Ruffing Sedanstraße 2 68623 Lampertheim Telefon 06206-9521195 Die hochwertigen Produkte der Premiumpflege Trinity Haircare aus der Schweiz ist bei Top-Hair zu haben.

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9 bis 18.30 Uhr, samstags 9 bis 14 Uhr

Denisa Pfeiffer, Carmen Coutinho, Andrea Mandel, Maja Ziegler und Frisörmeisterin Evelyn Vock (vorne) machen den Aufenthalt bei Top-Hair zu einem entspannten und angenehmen Erlebnis. Fotos: Eva Wiegand

Wir freuenufunSsie! a

Sedanstraße 2

(Bereich Fußgängerzone)

Lampertheim

13

E

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 - 18.30 Uhr Sa 9.00 - 14.00 Uhr Telefon (06206) 952 11 95

Inhaber: Sigrid Ruffing

Herbstliche Schlemmereien Diese Woche im Angebot: • Schweinelende • Rollbraten versch. gefüllt • Spießbraten und dazu hausgemachte • Kartoffelknödel, Semmelknödel • Speck- und Spinatknödel, • Rotkraut vorgegart

KAMINHOLZ für gemütliche Winterabende

Jetzt schon vormerken: Candlelight-Shopping am 17. Dezember ab 18 Uhr am Lagerfeuer: Kerzenschein, Erbsensuppe und Grillwurst

Jetzt in neu gestalteten Räumen: Ihr starkes Team für Ihre Schönheit

Weihnachten kann kommen…

Inh. Luzia Schrapel

Satin - Taftseide und Spitzenstoffe Auf Wunsch fertigen wir Ihre individuelle Silvesterrobe an.

NEU · NEU

· NEU

lier & Maßatehn eiderei Änderungssc

Nibelungenstr. 80, 68642 Bürstadt, Tel./Fax: 06206/6735 Öffnungzeiten: Mo bis Fr: 9.30-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr · Sa: 9.30-13.00 Uhr

LASSIC by NAIL - COSMETIC Ihr Experte für Echthaarverlängerung Inh.: Andrea Zöller

Tel.

– im Salon H-Schnitt – Tel. 0174 / 96 57 119

0 62 06 - 5 46 46 www.h-schnitt.de

Erfüllen Sie sich Ihren Frisuren-Traum durch unsere Echthaarverlängerung oder -verdichtung

· Nagelmodellagen N a i l A r t · Airbrush-Lackierung · Naturnagelpflege mit Handmassage

Emilienstraße 25 • Lampertheim

tip46mi10  

Mittwoch, 17. November 2010, 46. KW

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you