Issuu on Google+

Lampertheim Spargelweg 6

Tel. (0 62 06) 5 29 82 / 3 www.fsfliesenschmidt.de

Mo.–Fr. 8–12 Uhr + 14–18 Uhr Sa. 8–12 Uhr

10,- € für Ihren alten Topf (jedes Fabrikat). Beim Kauf eines neuen WMF- Kochtopfes Lampertheim Kaiserstraße zwischen Dom und Schillerplatz.

jb.40mi10

Wir bieten eine Komplettbad-Renovierung aus einer Hand. Besuchen Sie unsere Ausstellung!

Horlé

KW 1 · Mittwoch, 5. Januar 2011 · Auflage: 26.880 · 36. Jahrgang

In Lampertheim sind seit Sonntag die Sternsinger unterwegs / Häusersegnung am Dreikönigsabend in der St. Andreaskirche

Sternsinger bringen die frohe Botschaft

Bitte mit einem grauen Rahmen (gleicher Farbton, etma - Transporte &wurde) Umzüge der als• Hintergrundfarbe verwendet Umzüge, Transporte • Haushaltsauflösungen • Küchen-, Büromöbel-Montage • Umzüge ins Seniorenheim einrahmen. • Entsorgungen • keine Anfahrtskosten Inserat Titelblatt TIP Samstag den 01.01.2011 und Mittwoch den 05.01.2011

W IN T E R - W O C H E N

ALLE SCHUHE SCHUHE mit

20% reduziert

*

AKTION

grünen Fähnchen

SCHUHE mit AKTION

roten Fähnchen

20% – 49% reduziert*

½ Preis*

* vom ursprünglichen Verkaufspreis unseres Hauses. ausgenommen von dieser Aktion sind Schuhe der Firmen Rieker und Camel

Lampertheim

Otto-Hahn-Str. 16 ehemals KIK-Textildiscount zwischen Norma und TEDI gegenüber Fa. Aldi und Rewe

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 Uhr – 19 Uhr Sa 9 Uhr – 16 Uhr

RÖHRIG Holzfachmarkt - Schreinerei

Besuchen Sie unsere Ausstellung

SchrankSysteme nach Maß

Derzeit ziehen die Sternsinger in Lampertheim bei eisigen Temperaturen von Haus zu Haus. Fotos: Kai Mühleck Kambodscha zu Gute kommen. Die andere Hälfte geht nach Samibia, wo die Arbeit der Lampertheimer Schwester Hildegard Nagel traditionell unterstützt

wird. Die Spendengelder, die die Sternsinger der Gemeinde St. Andreas am Abend ins Pfarrbüro tragen, gehen nach Tansania und kommen so der Gemeinde

in Morogoro zu Gute. Bis zum Dreikönigstag werden die 12 Jugendlichen von 10 Uhr bis zum Mittag und noch einmal am Fortsetzung auf Seite 2

Am Heiligabend brannte der Reptilienpark Weiss in Nordheim fast vollständig nieder Schausteller stehen vor dem Nichts

Brandkatastrophe mit verheerenden Folgen NORDHEIM – Ein Kabelbrand dürfte die Ursache für die verheerende Brandkatastrophe am Heiligabend in Nordheim darstellen, bei der der Anhänger mit den Terrarien des Reptilien-

Bürstädter Straße 107 · 68623 Lampertheim 0 62 06 - 15 54 61 · Fax -15 54 63

parks Weiss fast vollständig ausgebrannt ist. Die Schausteller aus Hanau, die mit ihren Tieren bundesweit unterwegs sind, waren nach einigen Ortswechseln im August bei Biblis zu sehen,

bevor sie ihr Winterlager schließlich in Nordheim aufgeschlagen hatten. Bei der Brandkatastrophe waren 8 der 60 Tiere, darunter Agaven, Schlangen, Geckos, Skorpione, Spinnen und

Ob dieses Chamäleon die Folgen des Brandes überleben wird, ist ungewiss. Die Schausteller Arndt und Luise Weiss kämpfen nun nicht nur um sein Überleben, sondern auch um ihr eigenes. Foto: Kai Mühleck

Echsen gestorben, die meisten Terrarien wurden durch die Hitze und schmelzendes Styropor vollständig zerstört. Im Container nebenan, auf dem Gelände eines Bauern im Steiner Wald campiert die Familie noch immer. So wurde das Feuer, das gegen 16.30 Uhr ausbrach, schnell bemerkt. Aus Angst davor, die Feuerwehrleute könnten mit ihren großen Schläuchen und dem Schaum das Leben weiterer Tiere gefährden, bekämpfte die Familie selbst mit einem Feuerlöscher und dem frisch gefallenen Schnee die Flammen und erstickte recht schnell den Brandherd. Der Schaden ist dennoch katastrophal. Der Brandgeruch liegt noch in der Luft und der Schreck und die Verzweiflung ist der Familie Weiss noch anzusehen, ebenso wie die Verbrennungen an den Armen von Arndt Weiss. Der Anhänger ist in diesem Zustand zu nichts zu gebrauchen. Viel verdienen kann man mit dem Zuschaustellen der mitunter exotischen Tiere beileibe nicht – „dieses Jahr haben wir eigentlich keinen Umsatz gemacht.“, gesteht Luise Weiss. Der Reptilienpark, so erzählt die Schaustellerin weiter, ist vielmehr die Lebensaufgabe der Familie. Es geht ihnen nicht um das Zurschaustellen exotischer Tiere – sondern um die Fortsetzung auf Seite 2

29

jb.08sa10

LAMPERTHEIM – Am vergangenen Sonntag wurde beim morgendlichen Gottesdienst in der Kirche Mariä Verkündigung auch über die Kreide, Weihrauchgefäße und die Mission der Sternsinger der Segen gesprochen: Pfarrer Erhard Schmitt und Claus-Peter Stockh wünschten den Jugendlichen alles Gute und sprachen ihnen auch ein Dank für ihr Wirken aus. Die zwölf Schüler, die aus den Gemeinden St. Andreas und Mariä Verkündigung stammen, sollen die frohe Botschaft der Geburt Jesu nun bis zum Dreikönigstag in die Gemeinde tragen. Sie werden durch ihren Besuch nicht nur die Häuser und deren Bewohner segnen, sondern auch das Licht des Sterns und damit Hoffnung in die Herzen der Menschen bringen – in der Nähe und auch in die Ferne. Die Sternsingeraktion des Kindermissionswerkes steht in jedem Jahr unter einem bestimmten Motto. Dieses Jahr ziehen die Sternsinger für das Projekt „Starke Kinder“ an einem Strang. Die Hälfte der gesammelten Spendengelder der Gemeinde Mariä Verkündigung fließt in dieses Projekt und wird Kindern in

D

Lampertheim · Telefon 4003 Otto-Hahn-Straße 23

CAR-AUTOGLAS Ihr Spezialist für Reparatur oder Neueinbau Ihrer Windschutzscheibe. Bis zu 150,- Euro zahlen wir Ihnen für Ihre defekte Windschutzscheibe.

www.

Lampertheim · Otto-Hahn-Straße 6 Tel. 0 62 06 / 91 07 33

.de

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegen (in Voll- oder Teilbeilage) Prospekte folgender Firmen bei:

Wir bitten um freundliche Beachtung.


lokales

seite 2

Mittwoch, 5. Januar 2011

Angebot in der Vitos Klinik Heppenheim / Hilfe bei demenzieller Erkrankung

Druck durch Zuwendung nehmen

Der Anhänger ist durch einen Kabelbrand aufs Schwerste beschädigt worden.

Fotos: Kai Mühleck

Brandkatastrophe in Nordheim Fortsetzung von Seite 1 Vermittlung von Wissen über die Reptilien und um die aufrichtige Beratung von Interessierten: „Für Kinder oder Anfänger sind Reptilien nichts – und Kuscheltiere sind sie auch nicht.“, fasst Arndt Weiss es zusammen. Das größte Anliegen von Familie Weiss ist der Schutz der Reptilien. Das sieht man auch an der Wut, mit der sie über Tierquäler und so manch skrupellose Tierhandlung sprechen: „Lebewesen sind für manche dieser Leute einfach nur ein Geschäft. Es geht nicht um Beratung, sondern um Verkaufen. Was sich nicht verkauft ist wertlos und landet auf dem Müll. Manchmal werden die Reptilien auch bei lebendigem Leib eingefroren. Eine Quälerei sondergleichen. Reptilien können nicht schreien, sie sterben leise.“, klagt der Schausteller. Die meisten ihrer Tiere haben sie aus den falschen Händen zu sich geholt, viele von ihnen dadurch vor dem sicheren Tod bewahrt. Denn oft werden die Reptilien nicht artgerecht gehalten, sondern mit anderen Artgenossen in ein viel zu kleines Terrarium gezwängt, wo diese sich dann bis auf den Tod bekämpfen. Schlange Rolly z.B. bekam die Familie Weiss vom Frankfurter Flughafen anvertraut. Der Königspython wurde von seinen vorherigen Besitzern als lebendiger Drogenkurier missbraucht. Die meisten Tiere der Schausteller haben eine solche Geschichte zu erzählen und wurden liebvoll von der Familie Weiss aufgepäppelt. Der Reptilienpark ist eine Arche Noah für diese Tiere. Und das seit 19 Jahren. „Unsere

Aufgabe ist es, diese Tiere zu retten.“, fasst Luise Weiss es zusammen. Noch nie haben sie eines ihrer Tiere verkauft, vor allem aus Angst, es könne wieder in falsche Hände geraten. „Ohne Sachkundeprüfung dürfen viele unserer Tiere auch gar nicht gehalten werden, strenge Regeln sind hier zu beachten.“, wissen die Schausteller. Nur im Sommer kann der Reptilienpark von Ort zu Ort ziehen, da die Tiere Winterruhe halten. Zum Überleben langt es der Familie gerade so. Eine Versicherung für den Anhänger kann sich die Familie gar nicht leisten. So bleibt sie auf dem Schaden sitzen. Nicht nur die Inneneinrichtung und der Anhänger - die gesamte Existenz der Familie ist zerstört. Die meisten der Tiere sind der-

Freunde gefunden. Wir wurden liebevoll aufgenommen. Auch unser Sohn Kevin hat hier seine große Liebe gefunden – jetzt wissen wir nicht, wie es mit uns weitergehen soll.“, bezeugt Luise Weiss ihre Verbundenheit zu den Menschen der Region. „Wie Sie sehen überwintern hier einige unserer Reptilien, wir müssen den Anhänger gut heizen, aber wir haben nicht einmal mehr das Geld um Holzkohle zu kaufen.“ Als die Schaustellerin das Ausmaß der Katastrophe beschreibt, kämpft sie immer wieder mit den Tränen. Trost findet sie bei der Familie Strelec aus Biblis. Die Tierschützer aus Biblis kennen die Schausteller seit August. Viele Tipps zur artgerechten Haltung ihrer Agaven hat Familie Strelec seitdem er-

zeit bei Freunden und Bekannten in Nordheim und Biblis untergekommen. Provisorisch. Die schwächsten und verletzten Tiere haben sie zu sich in ihren verbliebenen Anhänger genommen, wo sie rund um die Uhr von ihnen versorgt werden können. „Wir sind in Biblis und Umgebung richtig heimisch geworden und haben hier viele

halten. Aus den täglichen Telefonaten und Besuchen hat sich eine herzliche Freundschaft entwickelt. So halfen sie den Schaustellern schließlich, einen Ort zum Überwintern zu finden. Tanja und Romeo Strelec engagieren sich privat in der Dobermannnothilfe. Als sie vom Brand hörten, war für sie sofort klar, dass sie helfen müssen. Und so gründeten sie bei einem beliebten Sozialnetzwerk im Internet eine Gruppe und sandten einen Hilfeaufruf an all ihre Bekannten. Bisher mit bescheidenem Erfolg. Nun hoffen sie, dass ihr Appell im Tip mehr erreicht. „Für diese Menschen geht es wirklich um ihre Existenz.“, verdeutlichen sie den Ernst der Lage. Wer helfen möchte, kann dies mit Spenden aller Art tun. Auch Sachspenden sind herzlich willkommen: Neben alten Terrarien und allem, was zu deren Ausstattung gehört, z.B. Pflanzen, Beleuchtung, Wassernäpfe usw. werden für die Wiederherrichtung des Wagens dringend Dachlatten, Schrauben und Kabel benötigt. Auch fachkundiger Arbeitseinsatz (z.B. für die Elektrik) wird benötigt. Abgeben kann man die Hilfsgüter entweder direkt im Steiner Wald in Nordheim beim Reptilienpark (Tel. 01789166305) oder bei Familie Strelec (Tel. 017662424944) in der Waldstraße 18 in Biblis. Kai Mühleck

Auch von Außen wird das Ausmaß der Katastrophe vom Heiligabend deutlich.

ANZEIGE

HEPPENHEIM - Viele ältere Menschen leiden an und unter einer demenziellen Erkrankung. Gekennzeichnet ist diese Krankheit durch den Verlust von Fähigkeiten z.B. beim Erinnerungsvermögen, bei der Orientierung oder bei praktischen Tätigkeiten im Alltag. Durch die auftretenden Störungen im Verlauf der Erkrankung ergeben sich häufig besondere Belastungssituationen für pflegende Angehörige. Werden Belastungsgrenzen überschritten, kann man im Umgang mit dem Erkrankten oftmals nicht mehr nachvollziehen, welche Gefühle in ihm hervorgerufen werden, wenn er mehrfach am Tag mit seinen Fehlern und Verlusten konfrontiert wird. Fehler vertuschen zu müssen, erzeugt permanenten, vermeidbaren Stress. Wird dieser Druck durch Zuwendung, Einfühlungsvermögen und die Bereitschaft, die Welt mit den Augen des Erkrankten zu betrachten, genommen, kann der Betroffene die Krankheit eher annehmen, was

beide Seiten entlastet. Da Kenntnisse über Krankheitsbild, Therapie und Unterstützungsmöglichkeiten oftmals helfen, neue Entscheidungen zu treffen und Chancen wahrzunehmen, gibt es an der Vitos Klinik ein Angebot für Demenzkranke und ihre Angehörigen, um sich von erfahrenen Fachkräften beraten zu lassen. Während die Fähigkeiten und Interessen jedes Einzelnen in der Gruppe für Demenzkranke durch eine erfahrene Ergotherapeutin gefördert werden, können sich die Angehörigen zur gleichen Zeit von Fachkräften beraten lassen. Die Fördergruppe für Demenzkranke, in welcher Frau Brenda Williams, Ergotherapeutin, mit Unterstützung der Casemanagerin, Susanne Jooß, Möglichkeiten lebenspraktischer und grundlegender alltäglicher Fertigkeiten, der Beschäftigung spielerischer und kreativer Art sowie des Austausches und des gemeinsamen Tuns in der Gruppe erkundet, findet zweimal im Monat statt. Die zeitlich parallele Beratung

der Angehörigen durch eine Krankenschwester, Andrea Wipplinger, einen Facharzt, Dr. med. Achim Monninger, und einer Casemanagerin, Bianca Heß, bietet die Möglichkeiten des Austausches mit anderen Menschen in ähnlichen Lebenssituationen und der psychologischen Beratung. Die Teilnahme an diesem Angebot steht allen interessierten Angehörigen, die einen Demenzkranken betreuen, begleiten, pflegen, zur Verfügung. Diese Veranstaltung findet zweimal im Monat montags in verschiedener Konstellation der Fachleute statt. Die nächsten Treffen finden am 17. und 31.01. / 07. und 21. 02 (jeweils Montag) in der Zeit von 14 bis 15 Uhr statt. (Achtung geänderter Zeitrahmen!) Der Treffpunkt ist die Pforte (Haupteingang) der Vitos Klinik (ehemals ZSP Bergstraße), Ludwigstraße 54, Heppenheim. Auskünfte erteilt: Gerontopsychiatrische Beratungsstelle im Kreis Bergstraße, Bianca Heß, Telefon 0625216305 zg

Feuerwehr sammelt Christbäume HÜTTENFELD - Am kommenden Samstag, 8. Januar, sammelt die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Hüttenfeld die alten Weihnachtsbäume in dem Lampertheimer Ortsteil ein. Wer

seinen Baum gegen einen kleinen Obolus entsorgt haben möchte, lege diesen am Samstag ab 9.30 Uhr deutlich sichtbar vor dem Haus ab. Bitte Weihnachtsschmuck vollständig entfernen

und die Bäume nicht zusammenbinden. Ab 17 Uhr gibt es auf dem Bürgerhausparkplatz ein Lagerfeuer. Zu dieser Aktion ist jedermann eingeladen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. (ehr)

Neues Buch: Lampertheimer Autor Werner Grünewald auf den Spuren des Rohrzuckers in aller Welt

Ein freundlicher Löwe erzählt von seinen Reisen LAMPERTHEIM - Der in der Spargelstadt geborene und heute in Wolfenbüttel lebende Autor Werner Grünewald ist ab 1969 über drei Jahrzehnte viel gereist, nach Süd-, Mittel- und Nordamerika, Afrika, Asien und Australien, „Dahin, wo der Zucker wächst“, so auch der Untertitel seines neuen umfangreichen Buches. Von diesen Reisen kann er wahrlich viel privat Erlebtes erzählen. Von 1969 bis 1981 lebte er in Peru, Ecuador und Brasilien. Bei seinen dortigen Aufenthalten

und auf all seinen daran anschließenden Reisen, die er für eine renommierte, alte Braunschweiger Firma unternahm, hat der „Lampertheimer Bub” Länder, Bewohner sowie Kulturen erlebt und bei seinen Erlebnissen immer auch sich selbst erfahren. Werner Grünewald, der vielen Lampertheimern durch das 2009 erschienene Buch „Kindheitserinnerungen. Lampertheim 1941–1952“, bestens bekannt ist, lädt ein zum reizvollen Changieren zwischen Weltof-

fenheit und Weltläufigkeit einerseits und sich an einem in Verbundenheit mit seiner südhessischen Heimat verwurzelten Charakter zu ergötzen. Das 352 Seiten umfassende Buch, Preis ca. 14,80 Euro, ist in 36 Kapitel unterschiedlicher Länge und Komplexität gegliedert. „Es wäre auch kaum möglich gewesen, diese ganze Vielfalt und den enormen Facettenreichtum an Erzählungen, Skizzen, Beschreibungen und Anleitungen anders zu fassen”, so der Autor. zg

Sternsinger sind unterwegs Fortsetzung von Seite 1 Nachmittag unterwegs sein, Lieder singen und mit Kreide ihren Segen „C + M + B“ (Christus mansionem benedikat“ = „Jesus segne dieses Haus“) über die Türschwelle zeichnen. Dabei sind sie zu viert unterwegs, verkleidet als Caspar, Melchior und Balthasar, die drei Weisen aus dem Morgenland.

Und der Vierte im Bunde? Der trägt den Stern, der die „Heiligen Drei Könige“ laut Bibel zur Krippe des Christuskindes geführt hat, wo sie Geschenke darbrachten. Die Sternsinger besuchen auf ihrem Weg all jene, die sich in den Pfarrbüros auf eine Liste eingetragen oder anderweitig angemeldet haben. Da sie aber

auch von Haus zu Haus ziehen, können auch jene noch besucht und gesegnet werden, die nicht daran gedacht haben sich im Vorfeld anzumelden. Der Abschlussgottesdienst der Sternsingeraktion findet am Donnerstag, 6. Januar, in der Kirche St. Andreas um 19.30 Uhr mit einer Häusersegnung statt. Kai Mühleck

Ausgesendet und gesegnet wurden sie beim feierlichen Gottesdienst am vergangenen Sonntag in der Kirche Mariä Verkündigung. Foto: Kai Mühleck


lokales

Mittwoch, 5. Januar 2011

seite 3

„cultur communal“ startet ins neue Jahr / Auch 2011 breite Palette an Veranstaltungen

Kulturelle Fülle mit vielen Höhepunkten LAMPERTHEIM - Seit 1986 bietet die Veranstaltungsreihe „cultur communal“ des Fachbereiches Kultur, Bildung, Jugend und Vereine ein ganzjähriges, vielfältiges Kulturangebot, bei dem Vorträge, Lesungen, Kabarett, Comedy und Konzerte die Schwerpunkte bilden. Gemeinwesenorientiert sollen hierbei möglichst alle Alters- und Interessengruppen bedient werden. Auch die Förderung der lokalen Kunstszene ist dabei ein Anliegen. Im letzten Jahr wurden bei 53 Veranstaltungen von „cultur communal 18.560 Besucher registriert. Auch das Programm des 1. Halbjahres 2011 zeichnet sich durch eine große Vielfalt und Bandbreite aus und soll auf diese Weise viele Interessen- und Al-

tersgruppengruppen ansprechen. Am Sonntag, 30. Januar, (17 Uhr) steht gleich ein Highlight auf dem Programm. Unter dem Titel „Die größten Hits der Filmgeschichte“ präsentieren die Musiker-Initiative-Lampertheim, die Chöre „Ephata“, „Joyful“ und „Chorisma“ sowie „cultur communal“ eine bunte, nostalgische Musikrevue in der HansPfeiffer-Halle. Franz Schuberts Liederzyklus „Die Winterreise“ steht bei einem Konzert am Sonntag, 13. Februar, (17 Uhr) im Gemeindesaal der Ev. Johannesgemeinde in Neuschloß auf dem Programm. Es musizieren Helmut Schmiedel (Tenor) und Oxana Schmiedel (Flügel). (Ev. Johan-

Jeanette Giese versucht sich am 31. März als Drachenbezwingerin in der musikalischen Nibelungen-Satire „Brünhild und der Fluch des Drachen“ im Alten Kino. Foto: oh

nesgemeinde und cultur communal). Ab Dienstag, 15. Februar, vermittelt die Ausstellung „Geheimnisse der Steinzeit – Mit Blick auf die Evolution des Menschen“ von Emil Hoffman spannende Einblicke in eine der bedeutendsten Epochen der Menschheitsgeschichte. Die Exponate können in der Stadtbücherei während der Öffnungszeiten bewundert werden. Das „Faschingsorgelkonzert“ mit heiterer Orgelmusik zum Schmunzeln und Schunkeln am steht am Sonntag, 6. März, (17 Uhr) in der Domkirche auf dem Programm. Es spielt Kantorin Heike Ittmann. (Ev. Lukasgemeinde in Zusammenarbeit mit cultur communal). „Kunst trotz(t) Demenz“ ist der Titel einer Wanderausstellung der Diakonie Hessen-Nassau mit Kunstwerken zum Thema „Demenz als gesellschaftliche Herausforderung“ die vom 13. März bis 3. April in der Domkirche zu sehen ist. Zusätzlich wird hier noch ein großes Begleitprogramm aus Theater, Vorträgen, Gottesdiensten, Workshop und anderes mehr angeboten. (Ev. Lukasgemeinde, Diakonisches Werk Bergstraße und Ev. Dekanat Ried in Zusammenarbeit mit „cultur communal“). Auf eine „Wasserfahrt“, eine musikalische Reise von der Quelle bis zum Meer, lädt der MGV 1840 mit seinem Männerchor, Frauenchor, dem Chor Joyful sowie Gastmusiker ein. Die Gesamtleitung hat Elisabeth Seidl. „Abgelegt“ wird gleich an zwei Terminen: Samstag,

19. März, (20 Uhr) und Sonntag, 20. März, (16 Uhr), Austragungsort der Konzerte ist die MartinLuther-Kirche (MGV 1840 Lampertheim in Zusammenarbeit mit „cultur communal“). Am Donnerstag, 31. März, (20 Uhr) präsentiert Jeanette Giese ihre humorvolle Nibelungen-Satire „Brünhild und der Fluch des Drachen“ im Alten Kino. Musikalisch begleitet wird sie hierbei von Eddy Teger am Piano. Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens präsentiert der Frauenchor des MGV Sängerbund-Sängerrose 1893/98 e.V. Lampertheim, die „Swinging Roses“, ihre persönlichen „Chorwürmer“ am Samstag, 2. April, (19 Uhr) in der Aula der Alfred-Delp-Schule/Biedensandschule. (MGV Sängerbund-Sängerrose 1893/98 e.V. Lampertheim e.V. in Zusammenarbeit mit „cultur commnual“). Der Internationale Lampertheimer Ostermarkt findet am Samstag, 9. und Sonntag, 10. April, in der Altrheinhalle statt. Zahlreiche Künstler aus dem Inund Ausland werden ihre Kreationen vorstellen und verkaufen. Initiator ist der Lions Club Lampertheim, unterstützt von der Volksbank DarmstadtKreis Bergstrasse eG und der Nibelungen Energie. Am Sonntag, 10. April, um 11 Uhr wird die L.A. Reed Big Band eine BenefizJazz-Matinee in der benachbarten Aula des Lessing-Gymnasiums spielen. Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Erich Maier. Am gleichen Tag (19 Uhr)

Akustik-Blues der Extraklasse steht am Donnerstag, 17. Februar, (20.30 Uhr) im Alten Kino auf dem Programm. Die Gitarrenlegenden Richie Arndt, Timo Gross und Alex Conti präsentieren ihr neues Album auf einer Deutschland-Tournee und machen dabei Halt in der Spargelstadt. Foto: oh bringt die Dekanatskantorei Ried unter dem Titel „Agnus Dei – Chormusik zur Passionszeit“ A-Capella-Motetten von Purcell, Barber, Nystedt und anderen in der Ev. Domkirche zu Gehör. Die Leitung hat Kantorin Heike Ittmann. (Ev. Dekanat Ried in Zusammenarbeit mit cultur communal). „Frühling im Herzen“ ist der Titel eines Programms mit heiteren Texten, romantischen Frühlingsliedern, bekannten Operettenmelodien, Wiener Liedern und Evergreens, das am Sonntag, 17. April, (19 Uhr) in Hans-Pfeiffer-Halle zur Aufführung kommt. Mitwirkende sind Gunther Emmerlich und Eva Lind begleitet vom „Johann Strauß Ensemble“ und dem gemischten Chor der MGV Liedertafel e.V. Lampertheim. Auch das Projekt „LokalKultur“ mit den Reihen „BildKultur“ und „MusikKultur“wird fortgesetzt. Ergänzend gibt es wiederum ein vielfältiges Pro-

gramm aus Vorträgen und Informationsveranstaltungen u.a. aus den Bereichen Reiseberichte, Politik und Gesellschaft, Medizin (in Zusammenarbeit mit GALA e.V., dem Gesundheitsnetz der Ärzteschaft Lampertheim) sowie Heimatkunde und Kultur (in Zusammenarbeit und dem Heimat-, Kultur- und Museumsverein). Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen gibt bei der Stadt Lampertheim/Fachbereich Kultur und Bildung (Tel.: 06206935304, -369). Das aktuelle Programmfaltblatt von „cultur communal“ ist bei der Stadtverwaltung (Rathaus-Service und vhs) sowie bei vielen Banken und Geschäften erhältlich. Vorverkaufskarten sind im RathausService/Haus am Römer (Tel.: 06206-935100) erhältlich. Online ist das Programm im Veranstaltungskalender unter dem Stichwort „cultur communal“ auf www.lampertheim.de einzusehen. zg

Bei Küchen Campus ist einiges geboten!

N E F F O S F U A 50% VERK

E IG N Ö K I E R D E IG IL E H G TA S R E M O RG E N DO N N

AUF ALLE F REI GEPLANTEN KÜ C H E N

BBIS IS ZU ZU

vo n 10 b is 20 U h r

ENDSPURT

RABATT

Hochglanz-FRONT

Granit INKLUSIVE

Ih r Küch en Cam pu s- Team em pf ieh lt :

DIE KÜCHE DER WOCHE Designerküche grifflos, Fronten Lack Hochglanz weiß, mit Granit-Arbeitsplatte und Profi-Neff-Geräteausstattung.

INKLUSIVE HOCHWERTIGER GERÄTEAUSSTATTUNG ✔ NEFF Edelstahl-Einbau✔ ✔ ✔ ✔

Backofen Multifunktion NEFF Autark-Glaskeramik-Kochfeld NEFF Edelstahl-Dunsthaube NEFF Einbau-Kühlgerät mit ****-Fach BLANCO Edelstahl-Einbauspüle

13900.- minus

Samstag

6950E N DSPU RT-PRE I S!

Wi r fre uen un s au f Si e! Au f zu Ih rem

50%

INKLUSIVE LIEFERUNG

* Beim Kauf einer neu geplanten Küche gewähren wir Ihnen vom 05.01.2011 bis 12.01.2011 bis zu 50% Rabatt. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Freitag Erleben Sie ein paar tolle Tage bei Ihrem Küchen Campus.

7.

FREITAG

Verkaufsoffen bis 20 Uhr.

8.

LANGER SAMSTAG

Verkaufsoffen bis 20 Uhr.

Sonntag

9.

TAG DER OFFENEN TÜR

Von 13 bis 17 Uhr. Ohne Beratung & Verkauf.

KÜCHEN CAMPUS

Heidelberger Straße 24 68519 Viernheim (am Rhein-Neckar-Zentrum) fon 06204 / 78966-0 info@kuechen-campus.de www.kuechen-campus.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo – Fr: 10.00 – 20.00 Uhr Sonntag: 13.00 – 17.00 Uhr

(Sonntag ohne Beratung und Verkauf.)

SEIT ÜBER 1 JAHR IN VIERNHEIM - KÜCHENAUSWAHL VOM FEINSTEN AUF ÜBER 2.500 M 2 - DIE KOMPETENZ IN KÜCHEN!


NOTDIENSTE • WAS ? WANN ? WO ?

Seite 4

Mittwoch, 5. Januar 2011

Weltstar Deborah Sasson brilliert wieder in der Hauptrolle am 6. Januar 2011 im Bensheimer Parktheater

100. Geburtstag von Phantom der Oper Das Baby der Woche

Zoe Haßlöcher

geboren am 27. September 2010 um 4.22 Uhr Geburtsgewicht: 3.610 g · Größe: 54 cm

Die glücklichen Eltern freuen sich

Marcus & Bianca Haßlöcher

NOTDIENSTE ÄRZTLICHE NOTDIENSTE Bei akut lebensbedrohlichen Zuständen wenden Sie sich sofort an die Rettungsleitstelle in Heppenheim, Tel. 06252 / 19222. Ärztlicher Bereitschaftsdienst Lampertheim-Bürstadt An Werktagen wird der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD) von allen Ärzten durchgeführt. In Lampertheim und seinen Vororten erreichen Sie den ÄBD unter 0800 - 5 88 98 41. In Bürstadt und Biblis mit den Vororten erfahren Sie den diensthabenden Arzt vom Anrufbeantworter Ihres Hausarztes. Chirurgisch/Unfallchirurgischer Notdienst Bergstraße/Lampertheim Tel. 06204-703106 Die Bereitschaftsdienstzentrale in Lampertheim ist ab Freitag 20 Uhr bis Montag 7 Uhr (vor Feiertagen 19 Uhr bis zum folgenden Werktag 7 Uhr) unter der Nummer 0800-5889841 oder 06206-51434 erreichbar.

Kreiskrankenhaus Heppenheim, Viernheimer Str. 2, Tel. 06252 / 7010

APOTHEKEN 5. Januar: 6. Januar: 7. Januar: 8. Januar: 9. Januar:

Helenen-Apotheke, Lampertheim Ernst-Ludwig-Str. 10, Tel: 06206-2383 DocMorris-Apotheke, Biblis, Darmstädter Str. 51, Tel: 06245-90180 Hubertus-Apotheke, Lampertheim Bürstädter Str. 51, Tel: 06206-53225 Stadt-Apotheke, Worms, Kämmererstr. 46, Tel: 06241-24516 Marien-Apotheke, Bürstadt, Nibelungenstr. 72, Tel: 06206-6196

ZAHNÄRZTE Für Bürstadt, Lampertheim (Hofheim), Viernheim, Groß-Rohrheim und Biblis (Bergstraße West) am 8. und 9. Januar: Dr. Peter Rudnay, Viernheim Birkenstr. 1, Tel. 06204/8587 privat: 06204/78228 Zahnärztliche Notfallvertretung Kreis Bergstraße ist unter der Service-Nr. 0180 - 5 60 70 11 erfragbar. (14 Cent / Mobil 42 Cent) (Sprechzeiten: An Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 11 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr. Telefonische Rufbereitschaft in dringenden Notfällen: von Freitag 18 Uhr bis Montag 8 Uhr. An Feiertagen: vom Vorabend 18 Uhr bis zum anderen Morgen 8 Uhr.)

AUGENÄRZTE Bereitschaftsdienst der Augenärzte Kreis Bergstraße am 5. Januar nachmittags: Dr. Wolff, Heppenheim, Darmstädter Str. 1, Tel. 0 62 52 / 37 36

BENSHEIM - Die Stadtkultur Bensheim lädt am Donnerstag, 6. Januar 2011 um 19 Uhr zu einem Gastspiel der besonderen Art in das Bensheimer Parktheater ein. Zum 100. Geburtstag des Phantoms der Oper von Gaston Leroux konnte das International bekannte Musik-Produzententeam Heck/Köthe gewonnen werden, neue Musik und neue Texte für dieses bedeutende Ereignis zu komponieren. In der Hauptrolle der Christine brilliert wieder, wie die Jahre zuvor, die bekannte Sängerin Deborah Sasson. Ihre facettenreiche, sehr kraftvolle Sopranstimme überzeugt dabei und kann die Mischung aus klassischer Musik, Oper und Musical-Genre sehr gut zum Ausdruck bringen. Das Phantom wird gespielt von Axel Olzinger, Darsteller in „Grease“, und prominenter Graf Krolock in “Tanz der Vampire“. Eine Vielzahl von Darstellern aus Deutschland und Österreich wirken in der Produktion mit, die eine zeitgemäße Mischung aus schaurig-schönen Szenen, festlichen Elementen und frischen Gags ist. Beeindruckend packend und einfühlsam wachsen während der Aufführung Buch und Musik zu einem geschlossenen Werk zusammen.

Dazu gibt es technisch perfekte Bühnenillusionen und ein raffiniertes Spiel mit Verwandlungen und Spezialeffekten. Karten gibt es ab sofort bei den bekannten

Vorverkaufsstellen. Weitere Informationen bei: Stadtkultur Bensheim, Am Wambolterhof 2, 64625 Bensheim, Tel. 062511778-16, Fax 1778-2. zg

Beim 100. Geburtstag des „Phantom der Oper“ am 6. Januar 2011 im Bensheimer Parktheater steht wieder Weltstar Deborah Sasson auf der Bühne. Foto: oh

TERMINBOARD

6. Januar Gedächtnistraining in der Seniorenbegegnungsstätte „Alte Schule“, Lampertheim, 14.30 bis 16.30 Uhr Jugend-Hallen-Turnier des Tennis-Club Biblis im Rahmen des 4. Entega Wintercups bis zum 9. Januar MusikKultur im Alten Kino Lampertheim - Deutsche Schlagerparade, 20.30 Uhr Tauschabend des Vereins für Briefmarken und Münzenkunde in der Pfaffenauhalle, Josef-Seib-Straße in Biblis, von 20 bis 22 Uhr 8. Januar Blutspendetermin in Lampertheim, DRK, Technisches Zentrum, Florianstr. 6, von 14 bis 19 Uhr BluesHotel im Bistro Neckartal, Lampertheim, um 21 Uhr 9. Januar 11. AH-Neujahrsturnier des SV DJK Eintracht Bürstadt in der Sporthalle der Erich Kästner-Schule, ab 10 Uhr Neujahrsempfang der CDU Frauenunion Lampertheim, im Litauischen Gymnasium Hüttenfeld, um 11 Uhr Neujahrsempfang der SPDBürstadt im Hotel Berg, Vincenzstr. 6 - 8, um 14 Uhr

Geselliger Jahreseinstieg der SPD

10. Januar Blutspendetermin Bürstadt, in der Erich-Kästner-Schule, Wolfstr., von 17 bis 21 Uhr

Der SPD-Ortsbezirk Hofheim lädt auch im neuen Jahr die Hofheimer Bürger zu einem festlichen Jahreseinstieg ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 7. Januar, um 19 Uhr, im Bürgerhaus in Hofheim statt. Gemeinsam mit der politischen Prominenz (eingeladen sind: MdB Christine Lambrecht, MdL Nor-

12. Januar Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrerkabarett (ausverkauft) im Bürgerhaus Bürstadt, 20 Uhr 13. Januar Energieberatung- der Hessischen Verbraucherzentrale, Rathaus Bürstadt, Rathausstr. 2, ab 16 Uhr

Am 7. Januar im Bürgerhaus Hofheim um 19 Uhr / Alle Bürger eingeladen

bert Schmitt, Kreistagsfraktionsvorsitzende Katrin Hechler, Bürgermeister Erich Maier, Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Stass und die Parteispitze aus Lampertheim) werden Ortsvorsteherin Rita Rose und Vorsitzender Hans Hahn mit kurzen Reden und Grußworten die anwesenden Gäste begrüßen

und auf das neue Jahr einstimmen. Im Mittelpunkt dieses Abends aber steht die Geselligkeit, bei der die Hofheimer Genossinnen und Genossen sich auf gute Gespräche mit den Bürgern freuen. Deshalb würden sie sich sehr freuen, wenn möglichst viele Bürger ihrer Einladung folgen würden. zg

Aktion Dreikönigssingen 2011 in Rosengarten / Hilfe für Kambodscha

„Kinder zeigen Stärke“ ROSENGARTEN - Die Sternsinger sind am Sonntag, 9. Januar, in Lampertheim-Rosengarten unterwegs. Mädchen und Jungen beider Konfessionen kommen ab 10.30 Uhr in Begleitung Erwachsener als „Heilige Drei Könige“ gekleidet und bitten um eine Spende. Die 53. Sterns-

ingeraktion 2011 steht unter dem Motto „Kinder zeigen Stärke“. Als Beispielland wird das südostasiatische Land Kambodscha in besonderer Weise in den Blick genommen. Kambodscha musste lange unter Bürgerkriegen leiden. Noch immer gibt es ein großes Problem mit den

Landminen. Vor allem für die Kinder ist es von besonderer Bedeutung, Zukunftsperspektiven zu erkennen. Sie müssen Stärke zeigen, um selber etwas zu verändern, damit sie auch die Zukunft ihres Landes gestalten können. Die Sternsinger wollen dabei helfen. zg

Energieberatung hilft Einsparpotentiale zu erkennen Am 13. Januar neue Termine im Bürstädter Rathaus

Strenger Winter lässt überall die Heizkosten steigen BÜRSTADT - Auch im Jahr 2011 wird der Beratungsstützpunkt der Hessischen Verbraucherzentrale seine Arbeit im Bürstädter Rathaus fortsetzen. Seit zwei Jahren gibt es diese kompetente Anlaufstelle rund um das Thema Energie in der Sonnenstadt.

Einmal im Monat berät Diplom-Ingenieur Karl Rösch Hausbesitzer und Mieter in allen Energiefragen. Das Angebot kann auch von Bürgern aus Biblis oder Lampertheim genutzt werden. Die Kosten für ein 45-minütiges Beratungsgespräch betra-

gen 5,- Euro. Der nächste turnusmäßige Beratungstermin findet am Donnerstag, 13. Januar, im Bürstadter Rathaus statt. Interessenten können beim Bürstädter Umweltbeauftragten Micha Jost telefonisch einen Termin reservieren. Tel. 06206701235. zg

Närrisches Treiben des Hofheimer Carneval Vereins (HCV) im Februar

Vorverkauf für Prunksitzungen HOFHEIM - Am 29. Januar lädt der Hofheimer Carneval Verein (HCV) zu seinem Festkommers im Bürgerhaus ein. Neben einem offiziellen Teil wartet auf die geladenen Gäste ein buntes Highlight aller Aktiven aus den letzten 22 Jahren in einem Kurzprogramm. Die Proben haben bereits begonnen.

Kaum ist der Festkommers vorüber, lädt der HCV dann auch schon zu den beiden Prunksitzungen am 12. und 19. Februar (jeweils Samstag) ein. Auch hierfür üben die vielen Aktiven des Vereins bereits seit mehreren Wochen. Ein gewohnt abwechslungsreiches und buntes Programm mit Bütten, Tänzen und Gesang

macht Lust auf die fast fünfstündige Veranstaltung. Der morgendliche Vorverkauf am 11.11. hat bereits großes Interesse und Anklang gefunden. Aber noch gibt es gute und ausreichende Restkarten ab sofort in der Raiffeisenbank Ried eG in Hofheim und bei Vereinsmitgliedern zu einem Preis von 10 Euro zu erwerben. zg

14. Januar Neujahrsempfang der Stadt Bürstadt im Bürgerhaus,, Rathausstr.2, ab 18.30 Uhr 16. Januar Neujahrsempfang in GroßRohrheim in der Rathausscheune, mit Ehrungen, um 11 Uhr 17. Januar Neujahrsempfang der SPD Lampertheim im Sitzungssaal des Alten Rathauses, Römerstraße, ab 19 Uhr 19. Januar Bücherstunde für die Kleinsten, Stadtbücherei Lampertheim, um 10 Uhr 30. Januar „Die Kleine Meerjungfrau“ Gastspiel der Musikbühne Mannheim (ausverkauft) im Bibliser Bürgerzentrum 5. Februar Prunksitzung des 1. FCC Dumm gelaufen, in der Siedlerhalle Lampertheim, um 20.11 Uhr 8. Februar Blutspendetermin in Hofheim, Nibelungenschule, in der Balthasar-NeumannStr., von 16 bis 20 Uhr 12. Februar Prunksitzung des CCRW Lampertheim in der HansPfeiffer-Halle, 19.11 Uhr 18. Februar 1. Sitzung der Bürstädter Sackschdoahogger, beim Kaninchenzuchtverein H18, um 20.11 Uhr Weitere Termine auf www.tip-verlag


lokales

Mittwoch, 5. Januar 2011

seite 5

Silvesterläufer zeigen sich von den Wetterverhältnissen unbeeindruckt

Der Topkabarettist gastiert am 30. Oktober in Lampertheim

Im Laufschritt ins Jahr 2011

Django Asül präsentiert „Zerbrechliches“

Wattenheim - Zwar machten es die vereisten Straßen den Läufern und Walkern diesmal nicht ganz so einfach, aber dennoch rannten oder liefen die Teilnehmer schnellstmöglichen Schrittes dem Jahr 2011 entgegen. Am Morgen des 31. Dezembers starteten insgesamt 43 Teilnehmer vom Anwesen der Familie Baunacher. „Wir sind auch schon bei 30 Zentimeter Schnee gelaufen“, erinnerte sich Volker Henseler, der den Wattenheimer Silvesterlauf bereits seit 15 Jahren gemeinsam mit Norbert Baunacher organisiert. Baunacher hatte im Rahmen eines Kuraufenthalts gezwungenermaßen „Lauf-Luft“ geschnup

pert und die Idee mit nach Hause gebracht. Sein Freund Henseler zeigte sich begeistert und so gingen die beiden bei ihren ersten Silvesterlauf vor 15 Jahren alleine an den Start. Im zweiten Jahr waren es schon vier Teilnehmer und so vergrößerte sich die Zahl stetig und pendelte sich zwischen 40 und 70 Teilnehmern ein. Auch in diesem Jahr starteten um punkt 10.40 Uhr, nach der Startfanafare durch Henselers Enkel Emil Fries, die sieben Walker. Kurze Zeit später, um 11 Uhr, ertönte die Fanfare ein zweites Mal und gab den Weg für die Läufer frei. Die diesjährigen Teilnehmer ließen sich nicht von

den glatten Straßen beirren und brachten die 9780 Meter lange Strecke von Wattenheim bis zum Kraftwerk Biblis und wieder zurück schnellstmöglich hinter sich. Allerdings waren sich die Organisatoren sicher, dass die Läufer und Walker diesmal etwas länger unterwegs sein müßten. Das wiederum brachte für Renate Baunacher einen Vorteil: sie hatte reichlich Zeit die handgeschriebenen Urkunden fertigzustellen. Zum krönenden Abschluß trafen sich alle im Keller der Familie Baunacher und begossen den erfolgreichen Lauf mit Glühwein. Eva Wiegand

Vom Anwesen der Baunachers starteten in diesem Jahr insgesamt 43 Teilnehmer auf der Laufstrecke von Wattenheim über den Radweg zum Kraftwerk und wieder zurück. Foto: Eva Wiegand

LAMPERTHEIM - Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „cultur communal“ der Stadt Lampertheim gastiert Topkabarettist Django Asül mit seinem neuen Programm „Fragil“ am Sonntag, 30. Oktober, um 19 Uhr in der Lampertheimer Hans-PfeifferHalle. Fragil – das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel wie zerbrechlich. Gut, man hätte das Programm auch „zerbrechlich“ nennen können. Aber Fremdwörter klingen nun mal irgendwie intelligenter. Und welcher bescheidene Künstler gibt sich nicht gerne der leisen Hoffnung hin, dass auch oder gar vor allem Intelligente den Weg in die Vorstellung finden? Doch selbst dem PseudoIntelligenten dämmert langsam: Fragilität ist in der Tat zum Alltagsphänomen geworden in unserer Gesellschaft. Von oben bis unten, von quer bis rüber und von wegen bis überhaupt ist man umgeben von fragilen Strukturen. Letzten Endes ist sogar das einst stabile Deutschland fragiler als erwartet. Die Politik lässt nichts unversucht: Die Armen fühlen sich im Stich gelassen, die Reichen verfolgt und die Leistungsträger ausgebeutet. Und so bohrt sich das Fragile in alle Lebensbereiche: Ob Familie, Arbeitsplatz, Freizeit oder Schule – eine vom Staat ungewollte, aber dennoch veranlasste Verwahrlosung macht sich überall breit. Und der Bürger ist endgültig Staatsfeind Nummer eins. Das Misstrauen ersetzt das Ge-

Django Asül kommt mit seinem neuen Programm „Fragil“ am Sonntag, 30. Oktober, in die Lampertheimer Hans-PfeifferHalle. Foto: oh

meinsame und macht das Fragile an sich zum Perpetuum Mobile. Was bleibt einem über, wenn man alles über hat? Auswandern? Kapitulieren? Betrügen? Das wäre fad. Django Asül will erst mal die Situation für und um sich klären und stellt fest: Leicht ist es nicht – aber lustig! Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf beim Rathaus-Service, Haus am Römer. Infos unter der

Rufnummer 06206-935100 oder per E-Mail rathaus-service@lampertheim.de. Außerdem sind Karten bei allen weiteren Vorverkaufsstellen der Region mit CTSEventim erhältlich. Zusätzlich auch Karten im Internet auf www.eventim.de. Veranstalter sind „cultur communal“ der Stadt Lampertheim mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Worms-Alzey-Ried. zg


LOKALES

Seite 6

Annette Kaufmann

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG) Wilhelmstraße 44, 68623 Lampertheim, Tel. 06206 - 130 98 25 www.geist-seele.de

Info-Abend mit Vortrag

Was bin ich mir wert? Behandlungsmethoden in Therapie und Coaching Donnerstag, 6. Januar 2011, 19 Uhr Eintritt frei - um Anmeldung wird gebeten

Am Freitag, 7. Januar 2011, ab 11 Uhr frisch frittiertes Zanderfilet mit Karoffelsalat und Spareribs vom Holzkohlengrill auf dem Parkplatz vor unserer Metzgerei Metzgerei

Siegfried Härtel

Wormser Str. 71 · 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 28 28

Oksana‘s Gesteck Paradies Grab- und Urnengestecke Hochzeitsgestecke Innen- & Außendekoration

Inh. A. Kaytan

Annastraße 6 · 68647 Biblis Telefon 06245 / 8979

„Treuepunkte gibt es auch, drum kommt zu uns und nutzt es aus.

Gold + Silber Ankauf in Lampertheim

Bestell-Shop Weidenauer, Neue Schulstr. 2

Sofort Bargeld

für Zahngold, Schmuck, Ringe, Münzen. i.A. der NEW ICE Deutschland GmbH.

30 Jahre Goldankauf Bitte Ausweis mitbringen.

Probleme

mit Computer, Netzwerk, Internet oder Telefon ? Schnelle Hilfe - direkt vor Ort zum fairen Preis - www.sbcom.de Lampertheim - Friedrichstr. 6

Tel. 0 62 06-15 88 28

Diskrete Beratung in persönlicher Atmosphäre

Perückenstudio Lahr LA · Friedrichstr. 39 · Ecke Falterweg Telefon 06206-2646 od. -58619

Besuchen Sie uns im Internet unter www.tip-verlag.de

Kaiserstraße 29 · Lampertheim Telefon 06206-9374732 Öffnungszeiten Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 8.30-16 Uhr Feiertage 9-14 Uhr

Grünkohl und Pinkel

mit 2 Kochmettwürstchen, 1 Scheibe Kassler u. Salzkartoffeln ab Freitag, 07.01.2011

Bei mehreren Personen wird um Reservierung gebeten.

Neujahrsempfang der CDU

Die „Alte Dame“ liegt am Boden

LAMPERTHEIM - CDU Stadtverband und CDU Frauenunion laden alle interessierten Bürger zum Neujahrsempfang am 9. Januar um 11 Uhr im Litauischen Gymnasium in Hüttenfeld recht herzlich ein. Es werden unter anderem Mitglieder geehrt. Gastredner ist der Spitzenkandidat der Kreis-CDU Thomas Metz. Die Gäste können mit den gewählten Vertretern ins Gespräch kommen und ein paar schöne Stunden verbringen. zg

Ortsbeirat tagt NORDHEIM - Am Mittwoch, 12. Januar, findet um 19 Uhr eine öffentliche Sitzung des Ortsbeirates im Alten Rathaus statt. Auf der Tagesordnung stehen u.a. der Haushaltsplan 2011 und der Antrag der Steinerwaldschule zur Unterstützung der Schulkindbetreuung. zg

SeniorenNachmittag… …der ev. und kath. Kirchengemeinden Rosengarten am Mittwoch, 12. Januar 2011 um 15 Uhr im DGH bei Kaffee und Kuchen. Herr Adams trägt Gedanken zum Jahreswechsel vor. zg

Ortsbeirat tagt WATTENHEIM - In der öffentlichen Sitzung des Ortsbeirats Wattenheim am Donnerstag, 13. Januar, steht der Haushaltsplan 2011 im Mittelpunkt. Beginn ist um 19 Uhr im Dorfzentrum. zg

Tel. 06206 / 5 53 29

NORDHEIM - Am Samstag, 15. Januar, sammelt die Jugendfeuerwehr Nordheim ab 9 Uhr die ausgedienten Weihnachtsbäume im Ortsgebiet ein, um diese fachgerecht entsorgen zu lassen. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr würden sich über eine kleine zg Spende freuen.

Tägl. ab 17 Uhr · Mittwoch Ruhetag

Gussasphalt-Estrich auch für den privaten Bauherren! Vom Keller bis zum Dach, Höfe, Terrassen und Garagen, inkl. Wärme- und Trittschalldämmung verarbeiten wir individuell für Sie. Über 40 Jahre Erfahrung

neue Lokal-Berichte, viele Fotos und mehr e n m a s auf d o c h B findeniSie Fachbetrieb nach § 19 WHG Tel. 0 62 06/7 50 11

www.asphaltbau-buerstadt.de

WORMS - Für die 140 Gäste der Silvesterparty in einer der traditionsreichsten Wormser Lokalitäten begann das neue Jahr mit einem Schrecken. Gegen 0.50 Uhr musste Matthias Strupp vom „Restaurant Fürst“ die Feuerwehr alarmieren, weil das Wormser Wahrzeichen im Bergriff war zu sinken. Gegenüber dem Nibelungen Kurier äußerte der Gastromon noch in der Nacht des Geschehens, dass er kurz vorher bemerkt hatte, dass Wasser durch die Planken des Außenbereichs lief, auf denen zu diesem Zeitpunkt eine stimmungsvolle Party im Gange war. Er habe umgehend sein Personal angewiesen, die Gäste zu bitten, die Örtlichkeit zu verlassen, was auch ohne jegliche Schwierigkeiten zügig passiert sei. Ruhig und geordnet sei die Evakuierung von statten gegangen, bestätigte auch Klaus Feuerbach, Chef und Einsatzleiter der Wormser Feuerwehr, der kurz nach den ersten Einsatzkräften vor Ort war. Man habe dann sofort geprüft, ob es über ein Auspumpen der Schwimm-Pontons noch möglich gewesen wäre, das zweistöckige Restaurant vor einem weiteren Absinken zu retten. Doch sei man für solche Gefahrenlagen verständlicherweise nicht entsprechend gerüstet, benötige man für derartige Fälle Taucher und schweres Bergegerät. So habe man sich mit den 20 Einsatzkräften vor Ort darauf konzentriert, die Unfallstelle zu sichern, indem umhertreibendes Gut mit Booten eingesammelt wurde und eine schwimmende Barriere – wie bei Ölleckagen –

angebracht wurde, um ein Weitertreiben der losen Gegenstände vom Deck und aus dem Inneren des „Fürstes“ auf das offene Gewässer zu verhindern. Markus Meister und Roman Hubertus von der Wasserschutzpolizei, die nach der Alarmierung durch die Wormser Feuerwehr gegen 1.30 Uhr von ihrer Dienststelle in Ludwigshafen am Unfallort eingetroffen waren, haben die Lage so vorgefunden, wie sie sich dann auch stabilisiert hatte. Über eventuelle Ursachen für das Unglück wollten sich weder die Beiden noch die Wormser Floriansjünger äußern. Von deren Seite wurden mithilfe eines Lotes Messungen durchgeführt, durch die sichergestellt wurde, dass ein weiteres Absinken und eine Verschärfung der Gefahrenlage ausgeschlossen wurde. Die Dramatik der Situation war jedem der Anwesenden klar, denn mit dem Absinken des „Fürstes“ um ein komplettes Stockwerk scheint dessen Existenz zunächst völlig im Unklaren und erst die weiteren Untersuchungen zur Unfallursache werden zeigen, ob und wann eine Wiederaufnahme des Gastronomiebetriebes wieder möglich sein wird. Gegenüber dem Nibelungen Kurier äußerte sich Besitzer Rudolf Stripp dahingehend, dass man ziemlich sicher ausschließen könne, dass ein undichter oder durchgerosteter Ponton Ursache des Untergangs sein könne. Bei der Renovierung des „Fürst“ sei ein großer Teil der Schwimmkörper erneuert und der Rest auf Dichtigkeit und Durchrostung überprüft worden. Vielmehr könnte in dem Technikponton im vorderen Teil

des „Fürst“, der die Hausversorgung beinhalte, etwa ein Wasserrohr geborsten und in Folge dessen der Ponton vollgelaufen sei. Dies könne dann zu einer Schräglage geführt haben die zur Folge hatte, dass auch im vorderen Teil in weitere Revisionsöffnungen Wasser eingedrungen und damit mindestens drei Pontons vollgelaufen seien. Am Montag war ein Taucher im Einsatz und auch die DLRG des Kreises Bergstraße hatte ein Boot zur Verfügung gestellt, um einen besseren Zugang zu den abgesunkenen Schiffsteilen zu ermöglichen. Auch wurde versucht, einen Teil der abgesunkenen Außenanlage mit der Freiküche zu heben. Die Firma Gaus-Autokran ist mit entsprechendem Gerät vor Ort, doch erschweren Dunkelheit und Kälte die Arbeiten. Der Witterung zum Trotz haben sich wie in den vergangenen Tagen wieder zahlreiche Schaulustige am Hafenbecken eingefunden. Noch ist die Unfallursache ungeklärt. Froh zeigten sich Rudolf Strupp als Besitzer und sein Sohn Matthias als Geschäftsführer dennoch darüber, dass bei dem Unglück niemand zu Schaden gekommen sei. Die ca. 140 Gäste der Silvesterparty auf dem liebevoll restaurierten Nostalgieschiff bekamen lediglich nasse Füße bei der geordnet ablaufenden Evakuierung kurz nach 0.30 Uhr. Während erste Untersuchungen zum Hergang laufen, gab Rudolf Strupp bekannt, dass am Mittwoch eine Pressekonferenz stattfinden soll, auf der die bis dahin zu beantwortenden Fragen geklärt werden sollen. Robert Lehr

Stadtverwaltung: Änderung der Öffnungszeiten LAMPERTHEIM - Mit Beginn des Jahres 2011 werden die Öffnungs- und Sprechzeiten der Stadtverwaltung (Stadthaus und Haus am Römer) wie folgt geändert: Montag bis Freitag: 7.30 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 14 bis 16 Uhr, Freitag 14 bis 17.30 Uhr. Die Öffnungszeiten des Rathaus-Services bleiben unverändert. Tel. 06206-9350 (Zentrale) und 935100 (RathausService). zg

Ein Wintertraum wird wahr – 6 Tage mit vollem Programm ab

Böse Überraschung im neuen Jahr. Das „Restaurant Fürst“ bekam kurz nach Mitternacht Schlagseite und sank ab, während die Evakuierung der Silvesterpartygäste problemlos vonstatten ging. Noch ist die genaue Ursache ungeklärt. Foto: Klaus Diehl

€ 119,–

Letzte Chance: Urlaubs-Tester im Winter-Wunderland Bodenmais werden Ein Riesenerfolg: Der sechs Tage-Urlaubs-Test ab 119 Euro / Einzige Bedingung für die Ersparnis von über 100 Euro sind ein Fragebogen und eine Bewertung bei HolidayCheck

Hallenbad, Saunalandschaft und Fitness-Studioalles inklusive! WS.01mi11

-

Restaurantschiff „Fürst“ sank in der Silvesternacht auf den Grund des Wormser Winterhafens / Ursache noch unklar / Bergung läuft an

Weihnachtsbaumaktion in Nordheim

Täglich www.tip-verlag.de

KURZ NOTIERT

Alte Weinstube

Lampertheim · Römerstraße 83

Mittwoch, 5. Januar 2011

BODENMAIS. Seit einigen Wochen sucht Boden- bei HolidayCheck einzustellen. Sechs Tage (fünf mais 3000 Urlaubs-Tester, die den größten Ferienort Nächte) verbringen die Tester in einem WellSportAkim Bayerischen Wald auf Herz und Nieren prüfen. Es tiv-Haus mit erweitertem Frühstück oder, gegen eigibt noch 1.300 freie Testplätze. Nach dem überwäl- nen geringen Aufpreis, in einem WellSportAktiv-Hotigenden Erfolg der Aktion „Wellness-Tester“ geht tel inklusive Frühstücksbüfett (ab 159 Euro). Bodenmais nun mit vielen neuen Leistungen im Alle Zimmer sind komfortabel mit Bad oder Dusche Winter noch zwei Schritte weiter: Zum einen sollen und WC und SAT-TV ausgestattet. Die Tester erwardie Test-Urlauber alle Einrichtungen des Ortes und tet ein umfangreiches Erlebnis-Paket inklusive auch den Ort selbst beurteilen, zum anderen sollen WellSportAktiv, einem innovativen und in Deutschdie Ergebnisse auch auf dem Bewertungsportal Ho- land einzigartigem Konzept: Gäste der WellSportAklidayCheck.de offen einzusehen sein. Auch das Pro- tiv-Häuser haben freien Eintritt in viele Wellnessgramm ändert sich gegenüber der letzten Aktion. So Einrichtungen des Ortes (Silberberg-Hallenbad, die gehören beim Urlaubs-Test auch ein Sauna-Landschaft, das Sport-StuBesuch des Bodenmaiser Heilstoldio). Allein der Wert des WellSportlens und diverse WinterwanderunAktiv-Pakets liegt bei 20 Euro pro gen zum Programm. Ab 119 Euro Tag und Person. kann jeder sechs Tage lang UrlaubsAußerdem gehören fünf geführte Tester werden. Doch Bedingung für Winterwanderungen (Mo.–Fr.) ebeneine Ersparnis von über 100 Euro so fest zum Programm, wie eine gegenüber dem Normalpreis ist, am zweistündige Wellness-Atem-TheraEnde einen Fragebogen auszufüllen pie im Heilstollen des Silberberges. und den Ort nach Schulnoten zu be- Erleben Sie eine WellnessEine 15minütige „Energie-tankenwerten. Außerdem werden alle Tes- Atem-Therapie im HeilMassage“ in unseren Massage- & ter gebeten, ihre Beurteilung auch stollen im Silberberg. Beautystudios können die Gäste

Bodenmais ist im Winter ein Paradies für Skisportler und Wanderer. ebenfalls im Rahmen des Tests in Anspruch nehmen. Ein heißer Umtrunk, freie Teilnahme an diversen Kulturveranstaltungen und die BayerwaldCard Bodenmais (Ermäßigungen in 500 Freizeiteinrichtungen, Geschäften und Restaurants) sind ebenfalls bereits inklusive. Getestet werden kann Bodenmais noch in der Wintersaison bis April 2011. Anreisen können die Urlaubs-Tester jeweils am Samstag und Sonntag. Dieses Angebot gilt auch an allen Ferienterminen in Deutschland und auch ein Kind ist herzlich willkommen. Das beste zum Schluss: Wer schon Test-Urlauber im Sommer war und Bodenmais auch einmal im

Winter erleben will, bekommt eine Überraschung in der Tourist-Information überreicht, wenn er das Stichwort „Dauertester“ nennt. Dies gilt auch für Weiterempfehlungen: Für jede Bodenmais-Empfehlung gibt es eine nette Überraschung. Wer Tester in Bodenmais werden möchte, kann sich seinen Platz über die Hotline 01805 / 144 514 54 (0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunknetze bis zu 0,42 €) oder per E-Mail an veranstalter@ bodenmais.de sichern. Weitere Informationen über den Ferienort Bodenmais auch im Internet unter www.bodenmais.de oder direkt bei der Bodenmais Tourismus und Marketing GmbH, Bahnhofstraße 56 , 94249 Bodenmais.


lokales

Mittwoch, 5. Januar 2011

Neujahrsempfang der Lukasgemeinde in der Notkirche

Neujahrswünsche und eine bebilderte Zeitreise LAMPERTHEIM – Am Samstagabend traf sich die Lukasgemeinde nach dem Neujahrsgottesdienst zum traditionellen Neujahrsempfang in der Notkirche ein. Empfangen mit einem Gläschen Sekt oder Orangensaft für die Kleinen bot der Neujahrsempfang für alle noch einmal die Chance, sich gegenseitig

die besten Wünsche für das Jahr 2011 zu wünschen und in gemütlicher Atmosphäre und netten Gesprächen den ersten Tag des Jahres ausklingen zu lassen. Dazu wurde mit reichlich heißen Würstchen und Brötchen für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. „Es waren schonmal mehr.“ bemerkte Pfarrerin Sabi-

Gemeinsam freuten sich Pfarrerin Sabine Sauerwein und Pfarrer Adam Herbert auf den bevorstehenden Abend mit alten bekannten und guten Freunden in der Notkirche. Pfarrer Mario Hesse-Keil konnte wegen Krankheit nicht am Neujahrsempfang teilnehmen. Foto: Manuel Ding

ne Sauerwein als sie den Blick durch die Notkirche schweifen ließ. „Leider können viele aufgrund der Wetterbedingungen nicht kommen.“ Dennoch sei es immer wieder schön, in der Notkirche zusammen zu kommen, so Sauerwein weiter. Nachdem die meisten gegessen hatten, übernahm die Pfarrerin das Wort und las aus James Krüss’ „Kindern aufzusagen“, bevor sie einlud mit ihr eine Zeitreise in das vergangene Jahr zu unternehmen. Wie auch im letzten Jahr hat die Pfarrerin die schönsten Schnappschüsse verschiedenster Aktivitäten der Gemeinde zu einer unterhaltsamen Dia-Show zusammen getragen. „Es fiel mir schwer, mich auf hundert Bilder zu beschränken. Es können auch 110 oder 115 geworden sein.“ kündigte Sauerwein die Bilder an, die dann in chronologischer Reihenfolge auf der Leinwand erschienen. Nicht selten entlockten sie den Gästen laute Lacher, aber vor Allem erweckten sie Erinnerungen. Jedes der Fotos war mit einer kleinen Geschichte verbunden, die die Pfarrerin zu erzählen wusste. Im Gottesdienst gab Pfarrerin Sabine Sauerwein die Jahreslosung bekannt. „Lasse Dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit dem Guten!“ „Die Jahreslosung,“ so Sauerwein, „macht uns darauf aufmerksam im neuen Jahr genauer hin zu schauen. Oft ist es nicht ganz eindeutig, was gut, und was böse ist.“ Des weiteren leite die Losung an, sich als Christ in die Welt einzubringen und sich davon tragen zu lassen, dass Gott uns unterstütze und die Fähigkeit gibt, böses in gutes zu verwandeln. Manuel Ding

Young Voices Hüttenfeld proben Pop/Montag beginnt neues Programm

Einstieg ist jetzt ideal HÜTTENFELD - Die Young Voices Hüttenfeld beginnen am kommenden Montag, 10. Januar, wieder mit ihren Proben. Die beiden Nachwuchschöre des MGV 1892 Sängerbund Hüttenfeld beginnen mit einem neuen Programm, also der ideale Zeit-

punkt für Neueinsteiger. Kinder bis zehn Jahre sind ab 15.45 Uhr eingeladen. Ältere Kinder und Jugendliche proben ab 16.30 Uhr jeweils in den Räumen unter der Kindertagesstätte in der Viernheimer Straße 42.

Für den Jugendchor stehen aktuelle Popsongs (Pink) und Evergreens (Beatles, ABBA), sowie Lieder aus Musicals auf dem Programm. Nähere Infos sind beim Chorleiter Ronald Ehret. Tel. 062561550 zu bekommen. (ehr)

Der Schnee macht den Müllfahrzeugen zu schaffen / ZAKB bittet um Mithilfe und Verständnis

Witterungsbedingte Ausfälle der Müllabfuhr RIED - Der ZAKB appelliert an das Verständnis der Bürger, dass bei der aktuellen Witterung nicht alle Straßen abgefahren und die bereitgestellten Behälter geleert werden können. Selbst wenn die Hauptstraßen geräumt sind, bestehen auf Nebenstraßen, gerade in Wohngebieten, oft noch sehr winterliche Bedingungen. Aufgrund des engen, sorgfältig koordinierten Abfuhrplanes, ist eine nachträgliche generelle Leerung ungeleerter Behälter leider nicht möglich. In solchen Fällen, bei denen die Müllabfahr die Behälter nicht erreichen kann, sollten die Bürger, wenn möglich, die Abfallbehälter am Abfuhrtag an die von ihnen aus gesehen nächste befahrbare Straße innerhalb ihres Abfuhrbezirkes bringen. Dort können die Behälter dann von den Mitarbeitern des ZAKB er-

reicht und geleert werden. Die Müllfahrzeuge können anders als andere LKWs, vereiste Straßen nicht problemlos befahren. Durch das sehr hohe Gewicht der Zuladung unterscheidet sich ein Müllfahrzeug grundlegend von einem normalen LKW und ist damit bei winterlicher Witterung wesentlich schwieriger zu handhaben. Auch Schneeketten können nur unter bestimmten Voraussetzungen eingesetzt werden. Laut Abfallsatzung besteht bei witterungsbedingten Ausfällen der Müllabfuhr, ähnlich wie bei sonstigen Fällen höherer Gewalt, kein Anspruch auf Gebührennachlaß oder eine nachträgliche Abfuhr. Der ZAKB ist jedoch auch bei winterlicher Witterung bemüht, die Beeinträchtigungen für die Bürger so gering wie möglich zu halten, ausschließen lassen sich diese je-

doch nie. Ist die Einsammlung bzw. Annahme des Abfalls unterblieben, wird sie alsbald und soweit wie möglich nachgeholt. Ist dies nicht möglich, so werden den Kunden sogenannte Nebenlagerungen angeboten. Dies bedeutet, dass Sie bei der nächsten regulären Leerung des Behälters die zwischenzeitlich angefallenen Abfallmengen, bei Restabfall in Plastikbeuteln, beim Papier- und Bioabfall in Papiertüten und Kartons verpackt, neben dem Behälter zur Abholung bereit legen können. Die Mitarbeiter der ZAKB Service GmbH nehmen dann diese Abfallmengen ohne Zusatzkosten für die Bürger gerne mit. Weitere Informationen gibt es beim beim Zweckverband Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße, Außerhalb 22, LampertheimHüttenfeld, Tel.06256-851881, Internet: www.zakb.de zg

seite 7


VEREINSKALENDER

Seite 8

LAMPERTHEIM

BÜRSTADT

BIBLIS

Mittwoch, 5. Januar 2011

NORDHEIM

Kath. Kirchengemeinden

AZ Vogelpark

Kath. Kirchengemeinden Obst- u. Gartenbauverein

Volkschor Nordheim

Nordheimer Senioren

Do., 6. Januar, 16 Uhr Mariä Verkündigung Eucharistiefeier Altenheimkapelle; 19 Uhr St. Andreas Beichtgelegenheit; 19.30 Uhr; St. Andreas Feierliches Hochamt mit allgem. Häusersegnung und Rückkehr der Sternsinger Fr., 7. Januar, 8.30 Uhr Mariä Verkündigung Aussetzung des Allerheiligsten in der AH-Kapelle; 9 Uhr Mariä Verkündigung Eucharistiefeier in der AH-Kapelle; 18.30 Uhr Herz-Jesu Heilige Messe

Der AZ-Vogelpark lädt am 9. Januar zur Neujahrswanderung um 14.30 am Vogelpark ein.Schlußeinkehr ist um ca. 16 Uhr im Geflügelzuchtverein Phönix.

Do., 6. Januar, 18 Uhr St. Peter Hl. Messe mit den Sternsingern Fr., 7. Januar, 17 Uhr Altenheim Hl. Messe Sa., 8. Januar, 18 Uhr St. Peter Hl. Messe

Evang. Lukas-Gemeinde

FFW Bürstadt

So., 9. Januar, 10 Uhr Gottesdienst mit Liedpredigt zu „Herr Christ, der einig Gotts Sohn“; 15 Uhr Du bist nicht allein; 16 Uhr Eröffnun ttesdienst zur AllianzGebetswoche „Gemeinsam beten und dienen“ bei der Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten, Römerstr. 120 Der Club des Goldenen Alters trifft sich am kommenden Montag, 10. Januar, um 14.30 Uhr in der Notkirche. Zu diesem geselligen Beisammensein mit Kaffe und Kuchen sind alle älteren Gemeindeglieder und interessierte Bürger herzlich eingeladen. Ein buntes Programm wird geboten.

hren und Altersabteilung Die Kameraden der Ehren und Altersabteilung treffen sich am heute, Mittwoch 5. Januar um 15 Uhr im Gerätehaus.

Termine: Do., 6. Januar, 19 Uhr PopChor 21; Uhr Gem. Chor Fr., 7. Januar, 19 Uhr Gem. Chor So., 9. Januar, 11 Uhr Mitwirkung Neujahrsempfang, 10 Uhr Einsingen Mo. 10. Januar, 20 Uhr Theaterprobe

Auch im neuen Jahr gehen die Nordheimer Senioren wieder auf Reisen. Das Ziel am 11. Januar ist die Gaststätte „Kühler Grund“ in Scharbach-Tromm. Für diese Fahrt sind noch Plätze frei. Der Fahrpreis beträgt 10 Euro. Anfragen an Valentin Kling, Tel. 06245-906565. Abfahrtzeiten: Biblis 10 Uhr, Wattenheim 10.10 Uhr, Nordheim 10.15 Uhr und Hofheim 10.20 Uhr.

Jahrgang 35/36 Wir treffen uns am Donnerstag, 6. Januar, zu unserem Monatstreff wie üblich um 19 Uhr im Gasthaus Wacker. Wir erinnern auch an unser Fischessen am 29. Januar.

AWO Lampertheim Am Donnerstag, 13. Januar, findet ab 14.30 Uhr unser Neujahrsempfang in der Zehntscheune statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder und Freunde recht herzlich ein.

HOFHEIM

FDP Senioren

Evang. Kirchengemeinde

Der nächste Stammtisch findet am Freitag, 7. Januar um 20 Uhr im Gasthaus Alte Kelter, Römerstraße statt. Wie immer soll über alle aktuellen Themen gesprochen werden, die Euch/Sie interessieren. Auch die liberalen Senioren werden wieder teilnehmen. Vorschau: Am Freitag, den 11. Februar findet der 2. Stammtisch des Jahres statt.

Fr., 7. Januar, 9.30 Uhr Krabbelgruppe So., 9. Januar, 19 Uhr Abendgottesdienst

GZV Phönix 03 Am Samstag, 8. Januar 2011 ab 19 Uhr laden wir recht herzlich zum Neujahrsempfang ein. Für Unterhaltung, mit speziellen Gästen und Christbaumversteigerung, ist bestens gesorgt! Ein Unkostenbeitrag für Speisen wird erhoben. Um Anmeldung bis wird gebeten. Listen liegen im Vereinsheim aus. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Liebenzeller Gemeinde 9. Januar um 10.30 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung

Jahrgang 1942/43 Erinnerung: Anmeldefrist mit Anzahlung für das Spanferkelessen am 14. Januar ist der 8. Januar.

BÜRSTADT

BIBLIS MGV Liederkranz 1920 Zu unserer traditionellen Winterwanderung am Samstag, 8. Januar sind alle Sängerinnen und Sänger sowie Freunde sehr herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Bürgerzentrum. Für eine Stärkung unterwegs ist wie immer gesorgt. Heimweg bei Fackelschein. Abschluss bei unserem Mitglied Reinhold Brückmann in der Bibliser Stubb. Die erste Chorprobe im Neuen Jahr ist am Dienstag, 11. Januar, um 19.30 Uhr für alle. Der Junge Chor Freestyle probt erstmals am Donnerstag, 13. Januar um 20.15 Uhr.

Kath. Kirchengemeinden Tennis-Club Biblis Do., 6. Januar, 18 Uhr St. Peter Hl. Messe mit den Sternsingern Fr., 7. Januar, 17 Uhr Altenheim Hl. Messe Sa., 8. Januar, 18 Uhr St. Peter Hl. Messe

Der Tennis-Club Biblis sucht Damen, die Interesse haben in der Mannschaft „Damen 50“ im Jahre 2011 zu spielen. Infos bei Birgit Reinhardt unter Tel. 06245-298915 ab 19 Uhr.

UNSERE PRIVATEN KLEINANZEIGEN SIND GÜNSTIG

PRIVATE KLEINANZEIGEN

Für 5,- bzw. 10 Euro (Barzahler/Abbuchungstarif) veröffentlichen wir Ihre Anzeige im TIP über 26.750 mal (!) in unserem kompletten Verbreitungsgebiet. Wenn Sie ohne Namen oder Telefonnummer inserieren wollen, also Ihre Anzeige vertraulich bleiben soll, dann plazieren wir Ihren Text mit einer Chiffre-Nr. Unter dieser Nummer sammeln wir dann alle Zuschriften an Sie. Anzeigenschluß ist jeweils montags, 17 Uhr. Den Coupon schicken Sie bitte per Post oder Fax an den Verlag: Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim, Fax 06206 - 94 50 10. Auch auf unserer Internet-Seite (www.tip-verlag.de) gibt es die Möglichkeit, Anzeigen online aufzugeben.

Schreiben Sie in jedes Kästchen nur einen Buchstaben oder ein Satzzeichen.

Die Anzeige soll erscheinen: Mittwoch ❏ Samstag ❏ Mittwoch + Samstag ❏

nnen Sie

re Anzeige kö

Ih Bei Chiffre-Anzeigen (Aufschlag 3,- €) hier ankreuzen: die Uhr : rund umrnet en ❏ Ich hole die Zuschriften persönlich ab ❏ Ich bitte um Zusendung per Post auch im Inte auafggeb .d e rl e -v ip w w w.t ❏ Betrag liegt in bar bei *Anzeigenpreis pro Ausgabe ❏ Betrag abbuchen Bitte buchen Sie den Betrag von meinem Konto ab:

Name, Vorname:

Konto-Nr.:

Straße, Nr.:

Bankleitzahl:

PLZ, Ort:

bei:

Unterschrift:

Mittwoch, 12. Januar, probt um 19 Uhr der Frauenchor, 19.30 Uhr Männerchor. Wir proben für den Jahresgottesdienst. Dieser findet am Sonntag, 16. Januar, ab 11 Uhr statt. Die Zeit des Einsingen wird während der nächsten Chorprobe bekannt gegebeben. Musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes in der kath. Kirche Biblis für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des GV Frohsinn. Anschließend treffen sich die Chormitglieder mit ihren Partnern zum Mittagessen in der Gaststätte „Zum Netzroller“. Eine Liste zum Eintragen liegt am 12. Januar aus. Mi., 9. Februar, 19.30 Uhr Generalversammlung mit Neuwahlen in der großen Altentagesstätte

GROSS-ROHRHEIM Geflügelzuchtverein Achtung Terminänderung! Aufgrund der Rückmeldungen haben wir den Termin der Jahresabschlussfeier vorverlegt. Die Feier findet jetzt am Samstag, 8. Januar, statt! Beginn ist um 18 Uhr im Vereinsheim auf der Geflügelzuchtanlage. An der Abschlussfeier werden die Preisgelder der Lokalschau ausgezahlt. Außerdem können die Ringbestellungen für 2011 abgegeben werden.

PINNWAND NOTVERKAUF! SIEMENS Waschmaschine, Zustand einwandfrei, wegen Umzug an Selbstabholer zvk. VHB 100,– EUR. Tel. 0176-97111155

STELLENANGEBOT Suche Putzhilfe in Lampertheim Tel. 0176-38086300 Suche Putzstelle in Lampertheim, Di. u. Fr. von 9 bis 11 Uhr Tel. 0160-99524063

BÜRSTADT - Ein 44 Jahre alter Mofafahrer ist am Sonntag, 2. Januar, kurz vor 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Nibelungenstraße lebensgefährlich verletzt worden. Er war er mit einem Mofaroller in Richtung Worms unterwegs. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam es zwischen ihm und dem hinter ihm fahrenden schwarzen Fiat zu einem Zusammenstoß in dessen Folge der Mofarollerfahrer stürzte. Der Fiatfahrer flüchtete, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zeugen informierten die Rettungskräfte und die Polizei. Der 44-Jährige Lampertheimer kam aufgrund seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndete mit einem großen Kräfteaufgebot nach dem Flüchtigen. Gegen 22 Uhr ist das Unfallfahrzeug in der Nähe der Gartenstraße gefunden worden. Kurze Zeit später meldete sich der 25 Jahre alte Fahrer bei der Polizei. Der Mann aus Bürstadt gab an, der Fahrer des Unfallautos gewesen zu sein. Die Beamten haben einen Gutachter eingeschaltet. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei in Lampertheim bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Unfallhergang geben können, sich unter der Telefonnummer 06206/9440-0 zu melden. (ots)

IMPRESSUM TIP Verlag GmbH Schützenstraße 50, 68623 Lampertheim zugleich auch ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen. Postfach 1627, 68606 Lampertheim Tel.: 0 62 06 - 94 50-0 · Fax: 0 62 06 - 94 50-10 www.tip-verlag.de · info@tip-verlag.de Vertrieb: TIP Verlag GmbH Redaktion: Steffen Heumann E-Mail: redaktion@tip-verlag.de Vereinskalender: vereine@tip-verlag.de Verantwortlich für den Anzeigen- und Redaktionsteil: Frank Meinel Anzeigenberatung für gewerbliche Kunden Hildegard Schwara Tel.: 06206 - 94 50 26, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: schwara@tip-verlag.de Heiko Steigner Tel.: 06206 - 94 50 18, Fax: 06206 - 94 50 10 E-Mail: steigner@tip-verlag.de Druck: Reiff Zeitungsdruck GmbH, Offenburg

Auflage: 26.880 Exemplare Erscheinungsweise: mittwochs und samstags Geschäftszeiten: Mo. + Do. von 8.30 bis 17 Uhr, Di., Mi., Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr Redaktions- und Anzeigenschluss: Montag und Donnerstag 17 Uhr Verteilung: kostenlos in Biblis (mit Nordheim, Wattenheim), Bürstadt (mit Bobstadt, Riedrode), Groß-Rohrheim, Lampertheim (mit Hofheim, Rosengarten, Neuschloß, Hüttenfeld). Wirtschaftlich beteiligt: Dieter Schaller (Lampertheim), Heidi Schaller (Lampertheim), Max Schaller (Lampertheim), Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffentlichungen. Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder höherer Gewalt kein Recht auf Zustellung. Zurzeit ist die Anzeigenpreisliste Nr. 27, vom 01. 01. 2010 gültig

Auflage geprüft durch:

PROFESSIONELLE KONTAKTANZEIGEN ❤

LOVE HOUSE ❤ 2011

Auch in diesem Jahr Verwöhnung pur das ganze Jahr ❤ ❤ 2 Frauen = 1 Preis Neu: Melanie grifffig blond 23 J. ❤ ❤ Kollegin gesucht · Telefon (0 62 41) 95 41 53

VERMIETUNGEN LA.-Hofh.: DG-Whg., 2 ZKB, gr. Balkon, 60 m², gehobene Ausstattung, zum 1.3.2011 zu vermieten, KM 390,- € + NK + 2 MM KT. Tel. 06241-80770 Bobstadt: EFH, ca. 160 m², 8 ZK, 2 Bäder, G-WC, Garage, kl. Garten, KM 750,– EUR + NK + KT. Tel. 06245-8119 Lampertheim: ELW in EFH,

2 ZKB, 55 m², möbliert, WM 500,– EUR + Strom, ab sofort frei. Tel. 06206-307407

Suche in Biblis od. Gr.-Rohrheim EFH, ohne Hzg. zu mieten, Innenrenov. wird übern. Tel. 06245-3852

Das Burg-Stein Museum in Biblis-Nordheim ist noch bis zum 15. Januar geschlossen. Ab Sonntag, 16. Januar, ist das Museum, wie gewohnt, jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Autofahrer flüchtete nach schweren Verkehrsunfall / Hoher Ermittlungsdruck der Lampertheimer Polizei / Verursacher stellt sich vier Stunden später

IMMOBILIEN

GESUCHE

Verein für Heimatgeschichte

POLIZEIMELDUNG

01mi11

 *Je drei  Zeilen  5,-€ bis  *sechs  Zeilen  10,usw.

GV Frohsinn Biblis

Die SPD Nordheim lädt auch in diesem Jahr die Bevölkerung ganz herzlich zu Ihrem Neujahrsempfang ein. Er findet am Sonntag, den 9. Januar 2011 in der Kulturund Sporthalle in Nordheim statt. Beginn ist um 11.Uhr. die SPD Nordheim hat auch in diesem Jahr ein unterhaltsames Programm zusammen gestellt.

A’S

Do., 6. Januar, 20 Uhr, Mitgliedertreff, Bergsteigergruppe, NFH Mo., 10. Januar, 19 Uhr, Gymnastikgruppe, Altrheinhalle Di., 11. Januar, 14 Uhr, Seniorentreff, NFH Do., 13. Januar, 20 Uhr, Mitgliedertreff, NFH Am Samstag, 15. Januar, Fischessen bei den Anglern. Treff 15 Uhr, Altrheinbrücke oder 16 Uhr bei den Anglern. Anmeldung bis 10. Januar unter 06206-4153.

Am Sonntag, 9. Januar, um 14 Uhr laden wir Mitglieder, Freunde und Gönner herzlich zum Neujahrsempfang in das Hotel Berg, Vincenzstr. 6 - 8, ein. Bei dieser Gelegenheit möchten wir Euch einen Jahresrückblick über unsere Arbeit und Veranstaltungen mit Bildvortrag geben. Für Bewirtung mit Kaffee und Kuchen sorgt das Hotel Berg. Traditionell möchten wir Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren. Die Mitglieder erhalten eine gesonderte Einladung. Zur besseren Planung bitten wir um Rückmeldung bei Elisabeth Dornbusch unter Tel. 062458258.

SPD Nordheim

LUN

Naturfreunde

SPD Bürstadt

Baumreihenpächter gesucht: Als Obst- und Gartenbauverein kümmern wir uns vor allem um alte und neue Obstsorten sowie um alle Fragen rund um den Zier- und Nutzgarten. In unserer Anlage am Gipfelhorst haben wir Obstreihen mit Äpfeln, Birnen, Zwetschgen und anderen Obstsorten. Ab dem 1. Januar 2011 sind drei Baumreihen zu verpachten. Wir als Verein sorgen durch fachmännische Pflege dafür, dass möglichst gesundes Obst heran wächst. Näheres können Sie telefonisch bei unserer Vorsitzenden Christa Focke erfragen unter Tel. 06245-3756. Der nächste Winterschnittkurs findet am Samstag, 19. Februar 2011, um 10 Uhr in der Anlage statt.

©

awa33mi09

NEU! Jung und wild (20+)! Tel.Sex!

Ruf an! 0900 - 543 784 218*

*1,99€/Min a.d.deutsch. Festnetz (abweich. a.d.deutsch. Mobilfunk)


FACHGESCHÄFTE VOR ORT

Anzeige

LEISTUNGSFÄHIGE FACHGESCHÄFTE UND DIENSTLEISTER IM RIED

Ambulanter Pflegedienst bietet ganzheitliche Pflege

In den besten Händen bei „Aktiv! Wir pflegen“

Angela Kegel und Ruth Bachmann kümmern sich um das Organisatorische und sind die ersten Ansprechpartner der Patienten und deren Angehörigen.

Der ambulante Pflegedienst „Aktiv! Wir pflegen“ bedankt sich bei allen Patienten, Angehörigen, Ärzten und Apotheken für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr und freut sich auf ein weiteres erfolgreiches Jahr 2011.

Ihr ambulanter Pflegedienst

Alle Kassenleistungen

Ruth Bachmann und Angela Kegel GbR Wir pflegen! Ambulanter Pflegedienst

Erste Neugasse 10 / Eingang Domgasse 68623 Lampertheim Tel.: 0 62 06 - 95 45 70 Fax: 0 62 06 - 95 45 71

Wir starten ins neue Jahr mit

SUPERANGEBOTEN

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Jürgen Volkmar und sein Team

Aquaristik-Partner Inh. Jürgen Volkmar Andreasstr. 10 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 53254 Mo.– Fr. 9.00 – 12.30 und 14.30 – 18.30 Uhr Sa. 10 – 15 Uhr · Mi.vormittag geschlossen

5re 2 h Ja

Ihr Spezialist für Fahrräder

… und alles was dazu gehört !

ALGIS OLEKNAVICIUS

Mathildenstraße 54 · 64683 Einhausen · Tel. 0 62 51 / 5 30 39

ratungen an. Hierbei können sich Patienten oder deren Angehörige in Form einer Erstberatung kostenlos und unverbindlich informieren lassen. Dabei werden Fragen von „Was steht mir zu?“ bis „Wo bekomme ich Unterstützung?“ beantwortet. Selbst zur Einteilung in die Pflegestufen geben die Fachfrauen Auskunft. Für ihre Patienten bietet der Pflegedienst eine Notrufbereitschaft rund um die Uhr an. Momentan werden zwar keine festen Bürozeiten in der Zentrale in der Erste Neugasse 10 / Eingang Domgasse angeboten, aber der Pflegedienst ist unter der Nummer 06206954570 immer erreichbar. Hier können auch Termine für Beratungen vereinbart werden. Informationen gibt es auch auf der Homepage www.aktiv-wir-pflegen.de. Eva Wiegand

Die Pflegebehandlungen werden individuell auf die Bedürfnisse der Patienten zusammengestellt. Hier die Auszubildende Stefanie Sperhaken auf dem Weg zu einem Patienten. Foto: Wiegand

JURA ENA 7 Mit Aroma-Boost-Funktion zum dreifachen Kaffee-Geschmack …

Xpresso Bensheim Schwanheimerstr. 76 64625 Bensheim Tel. 06251 - 84 91 72 Fax 06251 - 84 91 71 Römerstraße 44, 67547 Worms Tel. 06241 - 30 90 84 Fax 06241 - 84 97 21 www.xpresso-store.de Kundendienst für alle Haushaltsgroßgeräte Verkauf von Miele · Bosch · Siemens u.a.

Lederwaren Sportartikel Textilveredlung Schirme

Deutsch

www.oleks-radsport.de · info@oleks-radsport.de

über

gen Verfassung des zu Betreuenden. Im Rahmen der Behandlungspflege übernimmt der Pflegedienst neben vielen anderen Dingen das Spritzen geben, Blutzucker und Blutdruck messen, Verbände wechseln und das Verabreichen von Insulininjektionen. Die durch die Behandlungspflege entstehenden Kosten übernimmt in den meisten Fällen die Krankenkasse. Einer der besonderen Arbeitsschwerpunkte des Pflegedienstes liegt bei der modernen Wundversorgung. Nicht nur hierzu absolvieren die Fachfrauen ständig Fortbildungen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Derzeit nimmt Angela Kegel an einer Fortbildung zur Praxisanleitung teil. Die beiden Inhaberinnen sind der erste Ansprechpartner bei allen Fragen und bieten selbstverständlich individuelle Be-

Der absolute Kaffee-Kick

Lederund Sporthaus

!

Aquarienkombinationen stark reduziert. Jetzt zugreifen.

LAMPERTHEIM – „Wir möchten uns bei allen Patienten, Angehörigen, Ärzten und Apotheken für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr bedanken und freuen uns auf ein genauso erfolgreiches 2011“, betont Ruth Bachmann, die den ambulanten Pflegedienst „Aktiv! Wir pflegen“ gemeinsam mit Angela Kegel führt. Entgegen bestehender Gerüchte gibt es den Pflegedienst auch weiterhin. Seit bereits fünf Jahren betreuen die Fachfrauen zahlreiche Patienten aus der nahen und fernen Umgebung. Derzeit wird das Team noch zusätzlich von Krankenschwester Ute Schick, Hauswirtschaftshelferin Petra Nakat und Stefanie Sperhaken unterstützt, die ihre Ausbildung zur Altenpflegerin bei dem Pflegedienst absolviert. Zwar wird bei Krankheit und Gebrechlichkeit im Alter meistens zuerst an eine Unterbringung im Alten- oder Pflegeheim gedacht, aber dennoch wird die häusliche Seniorenbetreuung und Altenpflege größtenteils von Familienangehörigen - oft in Zusammenarbeit mit einem ambulanten Pflegedienst - geleistet. Dieses Versorgungsmodell wird nicht zuletzt deshalb gewählt, weil die meisten Menschen auch bei Pflegebedürftigkeit in ihrer vertrauten Umgebung bleiben möchten. Der ambulante Pflegedienst „Aktiv! Wir pflegen“ bietet mit seinem individuell abstimmbaren Konzept eine zuverlässige und professionelle Lösung. Das kompetente Personal sichert Tag und Nacht eine individuelle Pflege unter Beachtung der körperlichen, seelischen und geisti-

Inh.: I. Ehrbächer Marktstraße 16 · 68642 Bürstadt Telefon/Fax 06206 - 61 08 www.leder-deutsch.de Paketdienst ·

Reinigungsannahme

Autorisierter Servicepartner Wir reparieren schnell, kostengünstig und professionell.

Servicepartner von

SALE

JANUARJANUAR-ANGEBOT

Padded Pak‘R

35 ,35,-

statt 48,- €

diverse Farben: - midnight - camouflage - quadri azzurro - wake me up before you gogo purple - nightmare

u.v.m.

Jetzt schneit‘s % Winter-Schnäppchen... %

%

50

Korngasse 3 • 68647 Biblis • 06245-99955

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:30 - 12:30 14:30 - 18:30 Sa 9:30 - 13:00 oder nach Vereinbarung

%

www.lehmann-moden.de

%

%

Mode Modeinin ... reduzierte Markenmode Jahre Jahre Biblis... Biblis... % von Lehmann Moden


LOKALES

Seite 10

53. Aktion Dreikönigssingen mit dem Motto „Kinder zeigen Stärke“

Mittwoch, 5. Januar 2011

Viele Gäste beim Neujahrskonzert des Katholischen Kirchenmusikvereins

Sternsinger in Hüttenfeld unterwegs Musik und Schwartenmagen zum neuen Jahr

Hüttenfeld - Mit dem Kreideschriftzug „C+M+B+2011“ bringen die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Herz-Jesu Hüttenfeld noch bis 6. Januar den Segen in die Häuser und Wohnungen des Stadtteils. „Christus segne dieses Haus“ lautet ihr Wunsch, und die als die heiligen drei Könige gekleideten Kinder bitten um eine Spende für benachteiligte Kinder in der Welt. Das Beispielland für die Aktion ist in diesem Jahr Kambodscha. „Kinder zeigen Stärke“ lautet das Motto der 53. Aktion Dreikönigssingen. Bei ihren Besuchen bitten die Sternsinger um eine Unterstützung für fast 3000 Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa. Text/Foto: ehr

Große Auflage · Kleiner Preis Wir suchen ab 17.01.2011

Reinigungskräfte

für Objekt in Lampertheim auf Minijob-/Teilzeit-Basis, Arbeitszeit: Mo. bis Fr. je 1,5 Std. Telefon: 0 61 96 / 77 57 86 Bockholdt Gebäudedienste KG

Reinemachefrau

von Montag bis Samstag in Lampertheim auf 400-Euro-Basis. Bei Interesse bitte melden: 0160 - 90 39 35 51 Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zuverlässige Mitarbeiter/-innen, auch Studenten, Schüler und Rentner zur telefonischen Betreuung für Firmenkunden. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung, hohe Provision, langfrist. Arbeitsplatz, persönliche Betreuung, Einarbeitung in ein erfahrenes Team! Mo.-Fr. von 8.30 bis 19 Uhr · (0 62 06) 90 900 30

cf.01mi11

Stellen Jobs

2-Familien-Haushalt sucht

LAMPERTHEIM – „Prosit Neujahr 2011“ lautete die Inschrift der Banner, die auch in diesem Jahr zum Neujahrskonzert des Katholischen Kirchenmusikvereins über der Bühne des Jugendhauses Mariä Verkündigung aufgehängt wurden. Nahtlos anschließend an den Gottesdienst am Samstag pilgerte man in das nahe gelegene Jugendhaus, wo es schon früh nach Deftigem duftete. Und der Duft konnte die Besucher auch fast ungehindert bereits auf der Straße locken, denn die äußere Tür des Jugendhauses schien dem harten Winter zum Opfer gefallen zu sein und ließ sich nicht mehr schließen, weshalb der Verein kurzerhand zwei „Türsteher“ aus den eigenen Reihen beauftragte, die Innentür immer geschlossen zu halten, sodass es den Gästen nicht kalt

würde. Unter den Türstehern auch erste Vorsitzende Birgit Steube, die sich von der defekten Tür, wie auch die Gäste, nicht stören ließ. Pfarrer Erhardt Schmitt nutzte die Gelegenheit, ging zuerst von Tisch zu Tisch, um den Gästen persönlich alles Gute für das neue Jahr zu wünschen, bevor er am Mikrofon das Wort ergriff. Neben aller Freude auf das bevorstehende Jahr, erinnerte er auch an die Soldaten und Helfer, die in diesem Moment über die Welt verteilt im Friedensdienst seien, der, so Schmitt „hoffentlich nicht zum Kriegsdienst wird.“ „Das Neujahrskonzert hat schon eine lange Tradition.“ so die erste Vorsitzende Birgit Steube. Schon seit mehr als zwanzig Jahren träfe man sich am Neujahrstag um gemeinsam das

neue Jahr zu begrüßen. Außerdem wies Steube auf die große Tombola hin, bei der es die beliebten Wurstringe zu gewinnen gab. „Wenn sie sich bei uns wohlfühlen, freuen wir uns sehr. Wenn sie darüber hinaus gerne mit uns musizieren würden, noch mehr.“ warb die Vorsitzende um neue Mitglieder und versprach jedem Neuling am Neujahrstag einen Schwartenmagen als Dankeschön. Ebenso traditionell eröffnete Dirigent Helmut Baumer das Konzert mit der schwungvollen Polka „Unter Donner und Blitz“ von Johann Strauss, nachdem Steube ihre Glückwünsche für das neue Jahr los wurde. Es folgte ein abwechslungsreiches Musikprogramm, das von klassischen Stücken, über Volkstümliche, sowie moderne Melodien reichte. Manuel Ding

Kommen Sie zu uns ! Wir sind ein führendes Gebäudereinigungsunternehmen und suchen erfahrene Reinigungskräfte für ein Busunternehmen in Bürstadt. Tel. Bewerbung: 0611-98635-0 Herr Isayas: 0176-10232730 Purus AG

K.H.A. Werbeservice sucht zuverlässige

Prospektverteiler

für Groß-Rohrheim, Bürstadt, Bobstadt, Lampertheim, Biblis und Ortsteile.

Tel. 06206 - 5 30 62 (Mo. – Fr. von 8.30 bis 18.00 Uhr)

Aufsichtspersonal gesucht !!! Für unser Team in den Spielotheken

in Worms und Bensheim

Wir stellen ein

1 Monteur (m/w)

suchen wir Unterstützung im Schichtbetrieb als Vollzeit, Teilzeit und auf 400-Euro-Basis.

für Fenster / Haustüren / Rolläden / Tore Was erwartet Sie bei uns: · abwechslungsreiches Aufgabengebiet · unbefristete Anstellung · gute Weiterbildungsmöglichkeiten · gutes Betriebsklima in einem motivierten, kompetenten Team

Ihre Voraussetzungen: · fundierte Kenntnisse und Erfahrung für Fenster-/Haustürmontage · eigenverantwortliches Arbeiten · zuverlässig und gewissenhaft · Teamfähigkeit, Eisatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit · Führerschein Klasse B (III)

Sie sind Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung per Post oder an info@peglow-fenster.de

Bewerbung sollte telefonisch erfolgen unter:

0 62 09 - 79 66 40 (Mo.-Fr. von 9-17 Uhr)

Wilhelm-Herz-Ring 7 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 45 80 Fax 06206 - 26 64

www.peglow-fenster.de

IMMOBILIEN

Ruhige Familie (58, 54, 20 Jahre)

sucht ruhige 3- bis 5-Zimmer-Wohnung oder Haus in Bürstadt zu mieten oder zu kaufen.

für eine Nebentätigkeit bei freier Zeiteinteilung. (Auto von Vorteil)

Endspurt im Traditionshaus Heiser

Nähere Infos bei HAKA-Bezirksleitung Sibylle Schmenger, Tel. 06206 - 96 45 34

im

Tel. 06206-1306510

Bürstadt-Bobstadt

3 ZKBB, 80 m² Tel. 06245-905892

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen?

Bürstadt · 3 ZK

Wir suchen für vorgemerkte Kunden:

TGL-Bad, Balkon, EG, Keller- und Speicheranteil, ruhige Lage, frei ab Februar, 400,- € + NK + 2 MM KT

Telefon 0178-7771343

ANZEIGE

Geschäftsaufgabe nach 72 Jahren mit guten Schnäppchen

Mitarbeiter/-innen

Immobilien 410,- € + NK, ab 1.3.2011 zu vermieten

AUS DER GESCHÄFTSWELT

Suche aufgeschlossene und kontaktfreudige

Tel. 0 62 06 - 94 50-0 · Fax 0 62 06 - 94 50 10 La.-Hofheim: Erstbezug, neu renov., EFH, 5 ZKB, sep. G-WC, Wfl. ca. 137 m², mit Nebengebäude, Energieausweis, Vollwärmeschutz, Kachelofen, große Terrasse, neues Dach usw., von privat zu verkaufen oder zu vermieten. VKP: 179.000,- €. Tel. 0173-3431771

Traditionell traf man sich nach dem Gottesdienst im Jugendhaus der Gemeinde Mariä Verkündigung, um bei Musik, gutem Essen und netten Gesprächen gemeinsam das neue Jahr zu begrüßen. Foto: Manuel Ding

BÜRSTADT - In Kürze schließt das Traditionsgeschäft Heiser nach 72 Jahren seine Pforten. „Wir danken allen unseren Kunden für die langjährige Treue“, betont Gerlinde Heiser, die das Modehaus 1965 von ihren Eltern übernommen hat. Zum ersten Mal öffnete das Fachgeschäft 1938 seine Pforten. Viele Jahre war das familiengeführte Unternehmen für seine Kunden ein guter Ansprechpartner in Sachen Mode, doch

nun schließt das Geschäft und die mittlerweile 71-jährige freut sich nach einem langen Arbeitsleben auf ein ruhigeres Rentnerdasein. Im Moment ist einiges an hochwertiger Markenware auf den beiden Stockwerken des Modegeschäftes vorrätig und Kunden können dort das ein oder andere Schnäppchen machen. Mit klassischen Blazern in vielen Farben und zeitlosen Schnitten, Hosen, Blusen und Strickwaren ist das

Geschäft gut durchsortiert und selbst Mode in Übergrößen wird mit satten Preisnachlässen verkauft. Zum Endspurt gibt es die Konfektionsware zum halben Preis, Miederware ist zu 30 % reduziert. Qualitative Markenware von Schiesser und Triumph sowie eine große Auswahl an hochwertiger Bademode gehören ebenfalls zum Sortiment und sind jetzt zu günstigen Preisen zu haben. Eva Wiegand

- Häuser - Grundstücke - Wohnungen

Suche im Umkreis Bürstadt außerhalb ein altes Haus 5–6 Zimmer, auch renovierungsbed., für Hundepension, mit Grundstück. Tel. 015206179545 E-Mail: info@hp-hundeschule.de

Wir suchen

Häuser, ETW und Mietwohnungen

für vorgemerkte Kunden. Keine Kosten für Vermieter bzw. Verkäufer.

Large Immobilien Tel. 0 62 45 - 200 96 14

3-ZKBB-WOHNUNG IN BÜRSTADT ZUM 1.2.2011 ZU VERMIETEN 85 m² teilw. Laminat und Fliesen. KM 510,– EUR + NK 160,– EUR = WM 670,– EUR + 2 MM KT. Tel. (0 62 06) 5 99 31 ab 18 Uhr

WIR SUCHEN MIETWOHNUNGEN im Raum Lampertheim + Worms sowie Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen Börschinger Immobilien Tel: 06241 267078 www.boerschinger-immobilien.de

Für Verkäufer kostenlos! Rufen Sie an Tel. 06206 – 95 10 570 Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Immowien GmbH

Bobstädter Str. 20, Bürstadt Ansprechpartner Herbert Jung

Das Modefachgeschäft Heiser schließt in Kürze, deshalb gibt es viele Markenartikel zu Schnäppchenpreisen. Gerlinde Heiser und ihr Team bedanken sich für die jahrelange Treue der Kunden. Foto: Eva Wiegand


Vom Keller bis zum Dach

Anzeige

Handwerksbetriebe mit hohem Qualitätsanspruch für ein schönes Zuhause

Das Bad renovieren und umgestalten Weidenauer hat die Lösungen LAMPERTHEIM – Sie möchten Ihr Bad schöner haben und komplett renovieren? Oder komfortabler? Vielleicht wünschen Sie sich auch nur eine kleinere Auffrischung mit schönen Armaturen und Accessoires? Dann ist Sanitär Weidenauer in jedem Fall für Sie die richtige Adresse. Aus dem ganzen Ried kommen die Kunden zu Weidenauer, denn der Familienbe-

den Geschmack und Bedarf: Die komplette Ausstattung einschließlich Badezimmerdeko, Seifenspender, kleine Abfalleimer und Wäschetonnen aus edlem Material, Badmöbel, Hocker, Fliesenkollektionen für Wand und Boden, Armaturen mehrerer Hersteller, Deckensysteme mit integrierter Beleuchtung. Der neueste Trend sind die schicken Lackspanndek-

Die Beratungsecke hat Ulrich Weidenauer neu eingerichtet. trieb ist bekannt für besten Service und vielseitige Lösungen. In der dritten Generation führt Ulrich Weidenauer das Geschäft, manche Kunden kennen noch seinen Großvater Johannes, der das Geschäft vor 64 Jahren gründete. „Der Erfolg kommt bei uns daher, weil wir zufriedene Kunden haben wollen, die immer wieder kommen“, sagt Ulrich Weidenauer. Und natürlich kommen auch viele Kunden auf Empfehlung. Das neue Bad fängt mit der kompetenten Beratung an. Die Maße und Wünsche nimmt Ulrich Weidenauer beim Kunden vor Ort auf. In der Ausstellung bei Weidenauer finden die Kunden dann weitere Anregungen für ihr Bad, alles ist da, um das neue Bad zu einer Oase des Wohlgefühls und des Komforts zu machen – für je-

ken, die es in vielen Farben gibt. Schluss machen mit kalten Fliesen – Ulrich Weidenauer empfiehlt die elektrische Fußbodenheizung im Bad. Für die Feinplanung im Geschäft hat Ulrich Weidenauer eine Beratungsecke neu eingerichtet, die den Kunden gefällt, weil man gut sitzt, einen guten Überblick über die Ausstellung und kurze Wege hat. In der Ausstellung bei Weidenauer sind die aktuellen Produkte und Serien in komplette Badanlagen eingebaut. Denn Ulrich Weidenauer legt Wert darauf, dass man sich ein realistisches Bild vom Bad machen kann. Die jungen Leute haben zum Teil ganz andere Vorstellungen von einer Badanlage als die reifere Generation und wer sich barrierefrei im Bad bewegen möchte, interessiert sich für die

begehbare Dusche, einen bequemen Klappsitz in der Dusche und gute Haltemöglichkeiten. Ein barrierefreies Bad, wie Ulrich Weidenauer es empfiehlt, sieht so elegant und optisch gelungen aus, dass man es auf den ersten Blick gar nicht erkennen muss. Die abgestimmten Farben der neuen flachen Brausewannen mit den Bodenfliesen lassen das Bad harmonisch und größer wirken, die Haltegriffe sind völlig unauffällig als Gestaltungselemente mit den Armaturen abgestimmt und der Klappsitz, wenn man ihn will, besticht durch elegantes Design. Formvollendet sind auch die Toiletten mit erhöhter Sitzposition, wie sie besonders von Senioren geschätzt werden. Alles aus einer Hand, sicher und zuverlässig – nach diesen Grundsätzen arbeitet das bewährte Bad-Quintett, wobei Ulrich Weidenauer bei Renovierungen die Zusammenarbeit mit den Spezialisten für Fliesen, Holz, Malerarbeiten und Elektrofragen koordiniert. „Wir schaffen es regelmäßig in acht Arbeitstagen“, sagt Ulrich Weidenauer. Und fast staubfrei bei Verwendung des Air Clean Luftreinigungsgebläses. Zufrieden ist Ulrich Weidenauer, wenn die Kunden mit ihrem neuen Bad glücklich sind. Hannelore Nowacki Weidenauer Sanitär Spenglerei Heizung Beratung – Planung – Ausführung Wormser Straße 42 (direkt an der B 44) 68623 Lampertheim Telefon: 06206 - 2880 Internet: www.weidenauer.biz www.bad-quintett.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12.30 Uhr, nachmittags von 14.30 bis 18 Uhr außer mittwochs. Samstags von 9 bis 12 Uhr

Das barrierefreie Bad in der Ausstellung zeigt modernen Komfort (links) – Eine Auswahl schöner Armaturen zeigt diese Ausstellungswand (rechts). Fotos: Hannelore Nowacki

Barrierefreie Bäder

DAS BAD-QUINTETT: ALLES AUS EINER HAND!

Komfort ist keine Frage der Lebensphase

60 Jahre

en it unser annen m ie S Erleben chen Brausew s superfla ensionen de ns e im h D c us neue ichen D le g n e d bo

Wormser Straße 42 (direkt an der B 44) 68623 Lampertheim Tel. 06206 - 28 80

www.weidenauer.biz

Sanitär Weidenauer bietet besten Service bei der Beratung Planung und Ausführung

Auf Wunsch arbeiten wir für Sie nahezu staubfrei mit „airclean“ !

Kurze Wege Wir bieten:

• Haustüren • Innentüren • Fenster • Vordächer

• Markisen

DIE HAUSTÜRADRESSE:

• Wintergärten • Beratung mit Haustür-Computerplanung • Parkett • Rollläden • Fachgerechte Montage als Schreinerei-Meisterbetrieb • von Aktions-Haustüren bis zur individuellen Haustür-Anlage

BIBLIS - Berliner Str. 32

Über 50 Ausstellungs-Haustüren

www.tuerencenter-hebling.de

Türen-Center

HEBLING ☎ 06245-8172 ☎ 06245-1682

MUSTER-

HAUSTÜREN

ZU SONDERPREISEN

Ausstellung geöffnet: 10 - 45 % Mo.-Fr. 15.00 - 18.00 Uhr reduziert ! Sa. 09.00 - 12.30 Uhr

schneller Service Ihr Fachbetrieb für – Garagentore – Garagentorantriebe – Hoftorantriebe – Reparaturen – Garagentüren – Industrietore Im Bireck 22 68642 Bürstadt Tel. 0 62 45 - 90 88 22

www.normstahl-hessen.de

Ihre Fachbetriebe

aus der Region ! Neueinrichtung · Modernisierung · Ergänzung · Umzug · Gerätetausch · Kundendienst · Reparaturen

mbau U n e g e uf w Abverka ziert!

edu r l a k i d ra

Otto-Hahn-Straße 17 · 68623 Lampertheim

Römerstraße 47 - 49 · 68623 Lampertheim · Telefon 06206 - 5 72 55



Tip01mi11