{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

DIE GROSSE REGIONALE BAU- UND IMMOBILIENMESSE

3 THEMENTAGE ZUM JUBILÄUM

FREITAG

SAMSTAG

SONNTAG

Familien NACHMITTAG

17.-19. März 2017 Werfthalle Göppingen Zelthalle & Dr. Herbert König Platz

BAUMESSE-GP.DE


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SEITE 03

GRUSSWORT DES SCHIRMHERREN

Liebe Besucherinnen und Besucher, wir feiern in diesem Jahr Jubiläum: Zum zehnten Mal findet die Messe in der Werfthalle statt. In den vergangenen Jahren ist die Veranstaltung immer mehr gewachsen – so viel Fläche und Aussteller wie in diesem Jahr gab es noch nie. Das ist klasse und zeigt, dass großes Interesse an den professionellen und kompetenten Handwerksarbeiten in der Region besteht. Und das ist auch gut so. Informieren Sie sich bei den Betrieben und Dienstleistern von Freitag bis Sonntag direkt aus erster Hand. Lassen Sie sich davon überzeugen, dass die Qualität und das Know-how des Handwerks mit immer neuen Ideen und Möglichkeiten sehr attraktiv ist. Mein Dank gilt an dieser Stelle allen Ausstellern, die in den vergangenen Jahren engagiert mit dabei waren und bis heute sind – viele seit der ersten Stunde. Auch Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher, möchte ich Danke sagen, denn mit Ihrem Interesse zeigen Sie den Betrieben und den Veranstaltern, wie wichtig eine solche Plattform in der Region ist. Die Messe ist eine der größten Themenmessen in der Region und darauf kann die NWZ-Medienagentur Staufen Plus als Initiator und Organisator durchaus stolz sein. Dem engagierten Team dort gilt mein Dank für die immer wieder kreative Arbeit mit vielen Impulsen und Ideen. Feiern Sie mit uns nun also die zehnte Messe und lassen Sie sich an drei Messetagen in und um die Werfthalle begeistern. Ihr Jürgen Schmid Kreishandwerksmeister und Schirmherr der Messe

Ideen und Trends für das schöne Zuhause

Fotos: Giacinto Carlucci

Jürgen Schmid

Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal dreht sich ab Freitag wieder alles um „Bauen – Wohnen – Modernisieren“. An drei Messetagen können sich Hausbesitzer, Vermieter und Bauherren in der Göppinger Werfthalle über vielfältige Themen informieren. Auf der Messe „Bauen – Wohnen – Modernisieren“ kann man sich bei den Betrieben in und um die Werfthalle in Göppingen vom 17. bis 19. März informieren. „Wir freuen uns, dass wir mit mehr als 130 Ausstellern wieder einen guten Mix haben und somit viele Branchen abdecken können“, sagt Lisa Hartleb, Geschäftsbereichsleitung des Veranstalters Staufen Plus. Die Aussteller auf der Messe präsentieren sich als kompetente Ansprechpartner, wenn es um Neubauten, Altbausanierungen oder um die Renovierung einzelner Hausabschnitte geht. Auch wer sich nur nach einem Tapetenwechsel im Wohnzimmer oder einer Umgestaltung des Gartens sehnt, ist auf der Baumesse genau richtig. Ressourcensparende Konzepte Immobilien, Modernisierungen und moderne Energietechnik werden auf der Baumesse großgeschrieben. An mehreren Ständen zeigen Experten ressourcensparende Konzepte mit regenerativen Energien und beraten individuell.

Zum zehnjährigen Bestehen der Baumesse gibt es nicht nur mehr Fläche in der Zelthalle, sondern auch verschiedene Highlights über das Wochenende verteilt. Am Freitagnachmittag schlagen Frauenherzen höher, denn dann gibt es verschiedene Aussteller, die Tupperware, Bastelsets oder neue Thermomix-Rezepte präsentieren. Der Samstag steht ganz im Zeichen des „Göppinger Genuss“, bei dem regionale Anbieter ihre Produkte zur Verkostung und zum Verkauf anbieten. Eine Grillvorführung auf der Aktionsfläche rundet das Programm ab. Familien sind am Sonntag im Fokus der Messe, denn dann gibt es verschiedenen Stationen und Aktionen, bei denen nicht nur die kleinen Gäste auf ihre Kosten kommen. Die Baumesse bietet auch Themen, die bei vielen Bauherren nicht so bekannt sind – so kommt man auf die eine oder andere Idee oder wird auf moderne Technik hingewiesen. Auch für Umbau-Projekte gibt es bei den Handwerkern Wertvolles zu erfahren.

i

Fakten zur Messe

n Öffnungszeiten:

n Busverbindungen (ohne Gewähr)

Freitag, 17. März 2017 von 10 - 18 Uhr Samstag, 18. März 2017 von 10 - 18 Uhr Sonntag, 19. März 2017 von 11 - 18 Uhr

n Eintrittspreise (Tageskarten): Tageskarte:

Abfahrt ab ZOB - Busbahnhof Freitag (Linie 91): 9.15, 10.55, 12.05,12.50, 13.20, 14.10, 15.50, 16.55 und 17.25 Uhr Samstag (Linie 93): 10.13, 11.13, 12.13,14.13 und 16. 13 Uhr Sonntag (Linie 13, bis John-F. Kennedy-Str., danach Fußweg ca. 8 Minuten): 9.45, 12.05, 14.20 und 16.20 Uhr

4,- Euro

Abfahrt ab Messegelände (Dr.-Herbert-König-Platz) Schüler/Studenten: 2,- Euro Freitag (Linie 91): 11.22, 12.32, 13.17, 13.47, 14.37,16.17, 17.25, ermäßigte Tageskarte: 2,- Euro 17.52 und 18.47 Uhr NWZ- oder GZ-Abonnenten gegen Samstag (Linie 93, Abfahrt ab Vorlage der Abomax- oder Leserkarte Gartenfreunde): 12.32, 14.32, oder mit Gutschein. 16.32 und 18.32 Uhr Sonntag (Linie 13, zunächst Fußweg Kinder bis 12 Jahre frei. Rollstuhlfahrer mit Begleitperson frei. zur John-F. Kennedy-Str.): 12.33, 14.56 und 16.48, 18.48, 20.48 Uhr

n Schirmherr:

Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 04

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

„Wichtiges Schaufenster für das regionale Handwerk“ Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid, der Schirmherr der Messe, betont im Gespräch, wie wichtig der regionale Gedanke der Veranstaltung ist – und der habe sich bewährt. Herr Schmid, was ist das Erfolgsgeheimnis der Messe in Göppingen? JÜRGEN SCHMID: Es ist die Regionalität, die immer im Fokus steht. Das Konzept, den lokalen Handwerksbetrieben hier vor Ort eine Plattform zu schaffen, hat wunderbar geklappt – und darauf können die Organisatoren stolz sein. Das zeigt die Verbundenheit zu den regionalen Betrieben und stärkt die Wirtschaftskraft. Es ist schön zu sehen, dass in den vergangenen zehn Jahren das Gros der Aussteller aus dem Landkreis kommt und sich mit schönen Ständen präsentiert. Blicken wir auf die vergangenen zehn Jahre zurück: Was ist Ihnen auf oder rund um die Messe in besonderer Erinnerung geblieben? JÜRGEN SCHMID: Da gibt es viele Dinge. Das Wichtigste sind wohl die wirklich intensiven Gespräche mit interessierten Kunden, die ich selber führen durfte – und von denen mir auch die Kollegen an den anderen Ständen berichten. Das Interesse der Besucher auf der Messe ist ehrlich und oft sehr detailliert. Die Möglichkeit, sich aus erster Hand, aber unverbindlich zu informieren, wird gerne genutzt. Und das ist ganz richtig so. Man

FREITAG

kann sich ganz ausführlich mit einem Kunden über ein Projekt unterhalten und man nimmt sich die Zeit gerne. Übrigens ist der Freitag einer jener Tage, an denen oft besonders ausführliche Gespräche geführt werden, die für die Handwerker direkt zu einem Auftrag führen. An was erinnern Sie sich noch? JÜRGEN SCHMID: Natürlich an die erste Messe, bei der uns mit viel Herzblut und Engagement der Veranstalter – aber vor allem auch der Aussteller – eine eindrucksvolle Premiere gelungen ist. In den dann folgenden Jahren waren es immer wieder kleine Höhepunkte wie die großen Schaugärten, das Thema ,regenerative Energien‘, aktuelle Trends und Fragen sowie Klassiker, die immer wieder in den Fokus rücken. Und: Das Rahmenprogramm ist in den vergangenen Jahren neu gestaltet worden und es wurden immer wieder neue Akzente gesetzt. An diese vielen Kleinigkeiten mit großer Wirkung erinnere ich mich gerne. Für wen lohnt sich ein Messebesuch? Nur für Bauherren? JÜRGEN SCHMID: Keinesfalls. Jeder ist willkommen und kann sich von den Ideen der Hand-

SAMSTAG

auch ordentlich gemacht. So ist mein Credo seit Jahren nicht ohne Grund: regional ist optimal.

Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid: „Regional ist optimal – das macht die Messe aus.“ Foto: Giacinto Carlucci

werker inspirieren und begeistern lassen. Wer kein konkretes Projekt hat, der findet sicher den einen oder anderen Impuls. Schließlich ist die Messe so vielfältig wie nie. Und so groß wie nie? JÜRGEN SCHMID: Genau. Es zeigt sich einfach, dass die Messe als wichtiges regionales Schaufenster für das Handwerk angenommen wird. Dass die Fläche und die Zelthalle auf ein Neues erweitert wurden, spricht für sich und zeigt, dass diese

SONNTAG

Familien NACHMITTAG

Trends und Infos: Der Nachmittag für Frauen mit Stil.

Ein Tag für Genießer mit handgemachten Produkten aus der Region.

Basteln, zaubern und das Handwerk erleben – für die ganze Familie.

Messe in dieser Form wichtig ist. Wie gesagt: Es sind die regionalen Handwerker, die bei vielen Projekten hier vor Ort einen guten Job machen. Ich bekomme als Handwerksmeister immer wieder mit, wie Betriebe von weiter weg hier von Haus zu Haus gehen und Leistungen anbieten, die sie dann nicht halten können. Sie haben keinen Ruf zu verlieren, weil sie nach der Baustelle hier wieder weg sind. Die Handwerker hier in der Region leben von der Weiterempfehlung – und darum sind die Arbeiten

Zum Jubiläum gibt es spezielle Thementage. Auf was freuen Sie sich am meisten? JÜRGEN SCHMID: Alle drei Tage sind für sich wirklich klasse. Am Freitag gibt es Angebote für Frauen – sicher mit einem kleinen Augenzwinkern bewusst voller Klischee. Dennoch versprechen die Aussteller ein interessantes Programm. Der Göppinger Genuss am Samstag ist super, weil es auf eine weitere Art die Regionalität und das Handwerk zusammenbringt. Schließlich sind die Produkte und Angebote der Erzeuger auch alle Handarbeit. Das verbindet uns alle. Auch die Kinder am Sonntag basteln und sind beim Gestalten der Vogelhäuser kleine Schreiner und Maler. Es ist das Gesamtpaket aus Handwerk, Dienstleistern und einem schönen Rahmenprogramm, auf das ich mich am Wochenende wirklich freue.

Jürgen Schmid ist Kreishandwerksmeister und Schirmherr der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren.


SEITE 06

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

3 Thementage zum Jubiläum – und noch vieles mehr Weltpremiere: Am Samstag wird eine Craftbier-Kreation vorgestellt.

Eine Weltpremiere und viel „Best of“: Auf der Baumesse gibt es an allen drei Messetagen ein buntes und vielseitiges Rahmenprogramm. Das Jubiläum der Messe „Bauen – Wohnen – Modernisieren“ soll mit vielen Aktionen gefeiert werden. Die große „Gartenparty“ findet im Außenbereich statt. In der dortigen Gartenarena wird es drei verschiedene Thementage geben. Der emanzipierte Freitag: „Living“ – Lifestyle für Frauen Der Freitag ist der Tag für „starke Frauen mit Stil“: Beim Event „Living“ stellen sich verschiedene Anbieter rund um Wohnen und Lifestyle vor. Es gibt Präsentationen von zum Beispiel Thermomix, Vorwerk, Tupperware, Schmuckanbietern und Reinigungsexperten. Samstag: Göppinger Genuss Wer arbeitet, darf auch genießen. Ganz in diesem Sinne präsentieren sich regionale Erzeuger auf der Aktionsfläche beim Tagesevent „Göppinger Genuss“. Von edlen Destillaten und Craft-Beer bis hin zu Bio-Produkten und landwirtschaftlichen Erzeugnissen kann man sich so von der Kulinarik der Region begeistern lassen. Ein Highlight am Samstag wird eine Grill-Show sein – das Team vom Carsten Höppner, der eine Weber Grill-Academy betreibt und bereits Deutscher Grillmeister wurde, wird in Göppingen zahlreiche Tricks und Kniffe zeigen, wie man kreativ und lecker Dinge auf dem Grill zubereitet.

Weltpremiere am Samstag Um 14 Uhr wird die zweite Craftbier-Spezialität aus dem Hause der Lammbrauerei Hilsenbeck und Inspirationsbräu erstmals vorgestellt. Die Herstellung und die Besonderheiten werden erklärt. Und dann gibt es das rote MARS-Bier mit all seinen Malz- und Hopfenaromen zum Probieren. Exklusiv für die Premiere-Gäste gibt es zum Vergleich eine obergärige Variante des untergärigen MARS. Sonntag: Familiennachmittag Am Sonntag gibt es Spaß und Informationen für die ganze Familie: Die jüngsten Messebesucher können basteln und malen – oder auf der XXL-Bagger-Hüpfburg toben. Auch ein Zauberkünstler ist mit dabei, der nicht nur die Kleinsten begeis-

Jörg Bläsi zeigt seine „Hot Saw“ und bietet am Sonntag eine Familien-Olympiade an.

tern wird. Die Eltern können sich von Deko-Idee inspirieren lassen und mit den Handwerkern ins Gespräch kommen. Gartenparty in der Gartenarena Die Aussteller und Betriebe der Thementage sind jeweils in der Gartenarena zu finden. Alle drei Tage feiern dort zum Beispiel Landschaftsgärtner, der Schirmhersteller Lambert, Fischer Möbel, Pavillon-Experte Stelzenmüller Planen und der Gartenspezialist Dehner mit, bei dem es spezielle Jubiläumsangebote gibt und der unter anderem seinen „Dehner Express“ präsentiert. Auch verschiedene Grills werden ausgestellt. Familie Putler sorgt dort für das richtige Essen und vor allem Getränke mit ihrem schönen Schankwagen und einem

immer freundlichen Lächeln. Natürlich ist die Gartenarena mit bunten Dekoideen gestaltet und in einem Nutzgarten kann man sich Inspirationen holen, wie man Salat und Co. selber anbauen kann – auch auf kleinem Raum. An allen drei Tagen ist auch die große Bagger-Hüpfburg mit dabei, in der die sich jüngsten Messebesucher austoben können. Kunstausstellung Airbrush-Künstler George Poulis zeigt seine neusten Kunstwerke auf der Galerie im Obergeschoss. Der gelernte Maler und Lackierer, der seine Liebe zur Kunst aufgrund einer Krankheit entdeckte, stellt seine Airbrush-Werke mittlerweile im ganzen Landkreis aus. „Ich freue mich darüber, meine Kunstwerke so vielen Menschen präsentieren zu können“, so Poulis. Seine Motive sind dabei sehr vielfältig und reichen von Muscle-Cars im Grand Canyon über abstrakte Landschaften bis hin zu afrikanischen Szenerien. Der Ebersbacher entdeckte bereits im Alter von zehn Jahren seine Liebe zur Kunst und entwickelte seine Techniken im Laufe der Jahre stets weiter.

Kreatives mit Holz Auch Jörg Bläsi ist in diesem Jahr wieder auf der Messe mit dabei – er gehört fest ins Programm der Messe. In seiner Show nimmt er die Besucher mit auf eine Zeitreise durch historische Waldarbeit, OldtimerMotorsägen und zeigt auch die modernen Profisägen. Neben dem Vorführen von Handsägen und Schnittschutzhosen, wird Bläsi auch seine HotSaw – eine besonders starke Säge präsentieren. „Das wird der Höhepunkt der Show“, sagt Jörg Bläsi. Auch für die kleinen Besucher hat sich der Holzliebhaber etwas Tolles ausgedacht. So wird es am Sonntag mit der Familien-Olympiade eine Spielstraße geben, bei der man Nägel einschlagen und verschiedene Blasgeräte ausprobieren kann – unter anderem.

Basteln bei der NWZ Am Stand der NWZ (in der Werfthalle) wird am Samstag und Sonntag auch kreativ gebastelt und gefilzt. Kunstvoll kreiert werden frühlingsfrohe Blumen: Die pflegeleichten und immer blühenden Filzstecker-Blumen werden ganz leicht hergestellt und mit Holzperlen versehen.


SolvisMax 7

das Multitalent unter den Heizsystemen

e: 15.30 Vorträg 13.15 Uhr & .15 g 3 a 1 t s & m r Sa 45 Uh . 1 1 g a Sonnt 36 Stand Wärme. Leben. Zukunft.

Stübler GmbH Immelmannstraße 22 73054 Eislingen Tel. 07161 98485-0 info@stuebler.de

Häfele Haustechnik GmbH Manfred-Wörner-Straße 107 73037 Göppingen Tel. 07161 98773-0 info@haefele-shk.de

Walter Ruess – Bad & Heizung Viehhof 2 73111 Lauterstein-Weißenstein Tel. 07332 3337 info@wruess.de

Wissner GmbH Heinkelstraße 6 73066 Uhingen Tel. 07161 37192 info@wissner-haustechnik.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 08

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

FREITAG, 17. MÄRZ 2017

Handwerk trifft Zuhause. Der Thementag von und für Powerfrauen. Lassen Sie sich von den Ausstel-

lich darf auch Vorwerk bei diesem

werden ebenfalls ein wichtiger Bau-

lern an diesem Thementag begeis-

Event nicht fehlen – auch von dem

stein der „Living“-Themenfläche im

tern. Moderne Kochtrends mit dem

Reinigungsexperten sind Berater

Außenbereich sein. Im Zentrum der

legendären Thermomix oder den

vor Ort, die die Besucher mit ihren

Freifläche ist der „Marktplatz“ zu

Produkten der mindestens genau-

Präsentationen begeistern werden.

finden, auf dem die Aussteller ihre

so legendären Tupperware. Natür-

Dekoideen und Einrichtungstrends

Zelte aufgeschlagen haben.

VORWERK / THERMOMIX C. Rauschmaier Thomas-Mann-Weg 5 73072 Donzdorf

DOLCE VITAL Beauty & Events Hauptstr. 20 73655 Plüderhausen www.dolcevital-zeller.de

Tupperware Franziska Sicker e.K. Jurastr. 10 73087 Bad Boll

Energetix Magnetschmuck Marseglia Riedklinge 12 71397 Leutenbach www.energetix-biba.de

CAROLINE WOLF Dekoration, Inneneinrichtung, Event Bühlstr. 16 73087 Bad Boll www.caroline-wolf.de

Jemako - Simply Clean Annette Hauser-Maier Selbstständige Jemako Vertriebspartnerin Rosensteinstr. 10 73116 Wäschenbeuren www.jemako-shop.com/hauser-maier

GUTSCHEIN FÜR

1 Glas Sekt

Annette Hauser-Ma

oder Sekt/Orange, Orangensaft

Selbständige Vertriebspar Rosensteinstra 73116 Wäschenb Tel. 07172/2

Gültig am Freitag, 17.3.2017 von 14 bis 17 Uhr im Living-Bereich auf der Messe. Nur ein Gutschein pro Person einlösbar. Solange Vorrat reicht. Keine Barauszahlung.

A

INFOS ZUM PROGRAMM: BAUMESSE-GP.DE

a


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SAMSTAG, 18. MÄRZ 2017

Handwerk trifft handgemacht: Genießen Sie regionale Produkte von Herstellern aus der Region. Produkte aus der Region – mit Verstand und Tradition gemacht. Hand-

ner mit dabei und zeigt, wie man auch ausgefallene Produkte wun-

werk für den Genuss. Genuss für das Handwerk. An diesem Thementag

derbar zubereiten kann. Die Aussteller versprechen einen kulinarisch

ist das Team von Grillprofi und Deutschem Grillmeister Carsten Höpp-

genussvollen Tag auf dem Freigelände der Messe.

KAISER DESTILLERIEOBSTWEINKELLEREI

SHOWGRILLEN

Jahnstraße 26 73084 Salach www.kaiser-salach.de

11-17 Uhr

BOLLER FRUCHTSÄFTE Hauptstr. 38 73087 Bad Boll www.boller-fruchtsaefte.de

LANDWIRTSCHAFTLICHE BRENNEREI Hermann Mühlhäuser & Sohn Kirchstr. 37 73117 Wangen-Oberwälden www.mhbrennerei.de

CONFISERIE BOSCH GMBH Bahnhofstr. 11 73066 Uhingen www.confiserie-bosch.de

LAMMBRAUEREI HILSENBECK Hauptstr. 37 73344 Gruibingen www.gruibinger.de

SPEZIALITÄTEN-GALERIE SIEHLER Friedrichstr. 15 73333 Gingen www.spezialitäten-galerie.de

IMKEREI AM MEERBACH

FRISCHES RINDFLEISCH VOM ERZEUGER

STAUFERIMKEREI FAM. EHRHART

TANTE INGES MANUFAKTUR

Fam. Roland Erker Unterer Weiler 4 73037 Göppingen-Hohenstaufen

Stauferweg 19 73037 Göppingen-Maitis

Alexander Stirmlinger Fischbachstr. 23 73326 Deggingen-Reichenbach

Schorndorfer Straße 136 73066 Holzhausen www.tanteinge.com

BAUMESSE-GP.DE

SEITE 09


SEITE 10

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SONNTAG, 19. MÄRZ 2017

Familien NACHMITTAG

M

M A R G O R P

e geboten: g auf der Aktionsfläch Das ist am Familienta lstalwelle TV) ichnung „Tierisch“ (Fi 11 .00 Uhr: TV-Aufze ing live 13.00 Uhr: Speed-Stack – Zaubershow 13.30 uhr: Jan Magic alwelle TV) nung „SportiF“ (Filst 14.00 Uhr: TV-Aufzeich – Zaubershow 15.00 Uhr: Jan Magic ing live 15.30 Uhr: Speed-Stack

n

BasteL

R E G G A B .. BURG

lt Vogelhäuschen, baste Gestaltet ein schönes . eine cooles Windrad etwas für Ostern oder

ZAUBERER

HUPF

präsentiert von

und Ballonkünstler Nachwuchszauberer n die kleinen und große Jan Magic verzaubert s. ow nntag mit seinen Sh Messebesucher am So

Die XXL-Bagger-Hüpfburg mach riesig Spaß. Präsentiert von der Tageszeitung NWZ Göppingen steht sie an allen

minkes Spniel. h c s r e d n Ki gt Farbe in

drei Messetagen zum Hüpfen und Toben bereit.

tal brin r von Dolce Vi

Gabriele Zelle

Familien-Olympiade me einschlagen, Holzstäm Aufgaben lösen: Nägel ge ffli kni ss mu ilie von ist am Stand Die ganze Fam Familien-Olympiade – und vieles mehr. Die n ide ne sch e Preise! Äst , rollen winnen gibt es tolle eed) zu finden. Zu ge Sp kel an (W si Blä g Sägekünstler Jör

BAUMESSE-GP.DE

Malen


Inhaber Oliver Wolfrum e.K.

Bauen + Wohnen + Modernisieren 17. - 19. März 2017 Werfthalle, Göppingen

Nasse Wände?

Schimmelpilz?

Entdecken Sie Produkte und Trends rund um die moderne Haus- und Elektrotechnik. he KfW+ Einbruchmeldeanlagen die staatlic Nutzen Sie rung zur Verbesse + Sprechanlagen Förderung ei h her t! Gebäudesic + Überwachungstechnik Ihrer TEAM

Mit bisher über 95.000 erfolgreichen Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe bieten wir Ihnen die Sicherheit für ein trockenes und gesundes Wohnen.

Ullrich HANDWERK

AUF HÖCHSTEM NIVEAU

+ + Sicherheitstechnik + Haustechnik + Industrietechnik + + Ortsstraße 46/1 73061 Ebersbach Tel (0 71 63) 5 32 39-79

info@elektro-wolfrum.de info@elektro-koenig.biz www.elektro-wolfrum.de

Abdichtungstechnik Ullrich

Kuhnbergstr. 13, 73037 Göppingen

t 07161 - 9884251

TRADITION TRIFFT MODERNE!

www.isotec.de/ullrich

Architektenhaus Vero

KH Massivhaus Süd GmbH Vertriebsbüro Nürtingen Bunsenstraße 6 72622 Nürtingen Telefon: 07022 / 97795-19 www.kern-haus.de/stuttgart 

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!

I ben drenna em Zelt

www.baumesse-gp.de

dr´Gross aus Hauroi (au no Gebenga) aleida  07165 – 200 288 gugga  www.insektenschutz-gross.de schreiba  info@insektenschutz-gross.de älles aus oiner Hand schwäddza - brenga - nomacha - richta


SEITE 12

Fotos: Giacinto Carlucci, Staufenpress

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

10 Jahre Messe – ein Rückblick

Vorspann

Die Premiere der Messe war auch der Startschuss für die Werfthalle als Eventlocation. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Bau- und Immobilienmesse bestens bewährt. Mit der Messe „Bauen – Wohnen – Modernisieren“ wurde einst nicht nur eine neue Generation der Themenmessen in der Region präseniert, sondern gleichzeitig war es auch die Premiere für die Göppinger Werfthalle als Eventlocation, die im Anfangsjahr gerade rechtzeitig fertig wurde, um die Messe zu realisieren. An der einen oder anderen Stelle musste einst etwas improvisiert werden – aber die rund 7000 Besucher, die sich diese Eröffnungsveranstaltung nicht haben entgehen lassen, waren begeistert von dem neuen Messeformat. Organisiert wird die Messe „Bauen – Wohnen – Modernisie-

ren“ von der NWZ-Medienagentur Staufen Plus, die auch weitere Messen und Veranstaltungen in der Reagion realisiert. Die Bau- und Immobilienmesse wurde auch in andere Landkreise „exportiert“ und war dort sehr erfolgreich. Als Erfolgsgeheimnis der Messe in und um die Werfthalle gilt die Regionalität – hiesige Handwerker präsentieren sich als qualifizierte Betriebe, die sich mit viel Know-how um die Baustellen und Projekte der Kunden kümmern. Viele Aussteller sind seit der Pemiere im ersten Jahr dabei und wissen, dass die Nachfrage nach den Dienstleistungen der Handwerker bis heute nicht nachgelassen hat.

An allen drei Messetagen ist das Publikum sehr interessiert und hat oft konkrete Pläne, wie eine Idee umgesetzt werden soll. Ein weiteres Erfolgsgeheimnis ist wohl auch, dass die Kombination aus Handwerkern und zum Beispiel Finanzdienstleistern ein Komplettpaket bietet, das man rund um ein Projekt braucht, um bauen oder modernisieren zu können. „Wir freuen uns, dass wir mit der Messe eine Plattform geschaffen haben, die ein Gewinn für alle ist“, berichtet Mario Bayer, Geschäftsführer der Agentur Staufen Plus. Er hatte einst auch den Impuls gegeben, die Messe in der Werfthalle ins Leben zu rufen. Das Konzept und die Idee hat sich bestens bewährt – und die Veranstaltung hat nicht an Attraktivität verloren.


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SEITE 13


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 14

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

n VORTRÄGE AM SAMSTAG EG: Vortragsraum 1 11.00 Uhr

OG: Vortragsraum 2

Wir realisieren die Zukunft schon heute: Nachhaltiges Gebäudekonzept, Fotovoltaikanlage, Stromspeicher, Infrarotheizung, BrauchwasserWärmepumpe, dezentrales Be- und Entlüftesystem mit Wärmerückgewinnung John Krüger, Inhaber, Krüger + Wenzel GbR Energiefreiheit – aber wie?

11.45 Uhr

Versicherungen rund ums Haus Christian Bandick, Fachberater Versicherungsagentur, Kreissparkasse Göppingen

Einbruchhemmung bei Fenster und Haustüren – was ist möglich? Hans-Jörg Bolay, Inhaber, Bolay Fenster + Türen

Richtiges Heizen und Lüften. Jürgen Schmid, Dipl.-Ing. und Kreishandwerksmeister, Karl Neubrand GmbH

Wärmeschutz bei Fenster und Türen im Alt- und Neubau Hans-Jörg Bolay, Inhaber, Bolay Fenster + Türen

Meine neue Heizung – sicher, effizient und zukunftsoffen Klaus-Dieter Hirsch, Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer, Ing.-Büro Hirsch, Solvis Gebietsvertretung

„SmartHome“ das intelligente Haus in der praktischen Anwendung Udo Bühler, Inhaber, SmartHome – Solutions

• Kesseltausch mit (bedarfsorientierten) Erweiterungsmöglichkeiten. • Flexible Anpassung auf eine sich verändernde Energieversorgung. • Kombinationsmöglichkeit verschiedener Wärmeerzeuger.

Wollen Sie Ihr Zuhause sicherer machen (Alarmanlage, Brandmeldung)? Möchten Sie den Komfort in Ihrem Zuhause erhöhen sowie die Energieeffizienz steigern und dabei noch Geld sparen? Ja? Wir zeigen Ihnen vielfältige Möglichkeiten auch in Bestandsimmobilen.

Mehr Unabhängigkeit mit der neuen Heizung: Der Weg zum Selbstversorger Gerhard Stübler, Heizungsbaumeister, Stübler GmbH

Moderne Energieerzeugung – Regenerative Systemlösungen für Strom & Wärme Bodo von Schmoller, Niederlassungsleiter Göppingen, Solera GmbH

Die Immobilien als Altersvorsorge: Mit staatlichen Zulagen als Turbo in die eigenen vier Wände Annemarie Dengel, Baufinanzierungsberaterin, Kreissparkasse Göppingen

Einsparpotentiale (er)kennen Dominik Seck, Energieberater, Energieagentur Landkreis Göppingen

Kesseltausch – der Klassiker! Klaus-Dieter Hirsch, Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer, Ing.-Büro Hirsch, Solvis Gebietsvertretung

Versicherungsschutz rund um die Immobilienfinanzierung – Risiken beherrschen Robert Buncic, Zertifizierter Finanzspezialist (EAFP) und freier Finanz- und Versicherungsmarkler, FinanzAssekuranz Buncic

Sichern Sie ihren Traum gut ab! Für wen ist eine Wohngebäudeversicherung sinnvoll? Was ist versichert und vor welchen Gefahren schützt diese? Wir zeigen Ihnen anhand von Beispielen, welche Folgen Gebäudeschäden mit sich bringen können.

12.30 Uhr

Wir zeigen Ihnen welchen Einfluss das Thema Heizen und Lüften wirklich auf die Schimmelbildung und das Energiesparen hat. Sie werden es nicht glauben wollen.

13.15 Uhr

14.00 Uhr

Der bessere Weg zum Selbstversorger: • Eigenen Strom und Wärme erzeugen • Doppelten Nutzen aus der Solaranlage holen • Strom speichern für mehr Flexibilität • Satte Förderungen einholen

14.45 Uhr

Die eigenen vier Wände kaufen oder bauen ist die wohl größte Investition im Leben. Hierzu gibt es staatliche Förderung, damit man im Alter mietfrei wohnen kann.

15.30 Uhr

• Bewährte Brennwerttechnik auf höchstem Effizienzniveau. • Individuelle Einbindung regenerativer Energien. • Auflagen (EWärmeG) erfüllt, Zuschüsse (Bafa/KfW) gesichert.

16.15 Uhr

Wie können Sie die kritischen Stellen am Haus mit RC2 Elementen sicherer machen? Was bedeutet RC2 überhaupt und was muss man dabei beachten?

Was sind sinnvolle Wärmedämmmaßnahmen bei Bauelementen? Wie verhält sich die Dichtigkeit in Bezug auf Schimmel? Wo sind hier die Grenzen des Machbaren?

Wer heute baut oder modernisiert steht vor grundlegenden Fragen: Wie will ich Energie verbrauchen? Konventionell oder regenerativ? Was geht überhaupt in meinem Gebäude? Förderungen und Investitionskosten? Welchen Autarkiegrad möchte ich erreichen und was bringt die Zukunft? Wir zeigen Ihnen verschiedene, herstellerunabhängige Konzepte anhand von echten Geschichten und echten Kunden.

Um Energie- und somit Kosteneinsparungen zu realisieren, ist es wichtig das Potential der einzelnen Maßnahmen zu kennen. Die Energieagentur bietet dazu ein umfangreiches Beratungsangebot an und zeigt Ihnen die für Sie passenden Lösungen auf.

Sie können und sollen sich nicht gegen alles versichern… aber gegen die Risiken welche Ihre finanzielle Existenz gefährden! Welche sind dies? Nach welchen Kriterien sollte man den Anbieter aussuchen. Wie unterscheidet man die Vermittler bzw. welcher ist der richtige für mich? „Planungssicherheit für das Experiment Leben.“

Biene, Mensch, Natur: Der Wert der Honigbienen für den Menschen Roland Erker und Albert Ehrhart, Imker, Imkerei am Meerbach und Stauferimkerei

Der Vortrag vermittelt Wissen und Einblicke in die Welt der Honigbienen und deren Bedeutung für unsere Umwelt.

Experten berichten auf der Messe über aktuelle Möglichkeiten rund um Bauen, Wohnen und Modernisieren. Die Vorträge kosten keinen separaten Eintritt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Der Vortragsraum im Obergeschoss ist nicht barrierefrei sondern nur über eine Treppe zu erreichen. Kurzfristige Änderungen vorbehalten. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren.


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SEITE 15

n VORTRÄGE AM SONNTAG EG: Vortragsraum 1 11.45 Uhr

OG: Vortragsraum 2

Brennwert und Brennstoffzelle – eine sichere Kombination Klaus-Dieter Hirsch, Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer, Ing.-Büro Hirsch - Solvis Gebietsvertretung

Versicherungsschutz rund um die Immobilienfinanzierung – Risiken beherrschen Robert Buncic, Zertifizierter Finanzspezialist (EAFP) und freier Finanz- und Versicherungsmarkler, FinanzAssekuranz Buncic

• Strom und Wärme selbst erzeugen • Unabhängigkeit aus eigener Hand • Hohe Förderung inklusive

12.30 Uhr

Sie können und sollen sich nicht gegen alles versichern… aber gegen die Risiken welche Ihre finanzielle Existenz gefährden! Welche sind dies? Nach welchen Kriterien sollte man den Anbieter aussuchen. Wie unterscheidet man die Vermittler bzw. welcher ist der richtige für mich. „Planungssicherheit für das Experiment Leben.“

Versicherungen rund ums Haus Alper Dede, Fachberater Versicherungsagentur, Kreissparkasse Göppingen

Wärmeschutz bei Fenster und Türen im Alt- und Neubau Hans-Jörg Bolay, Inhaber, Bolay Fenster + Türen

Intelligentes Heizen mit Holz – Wärme statt Feinstaub! Klaus-Dieter Hirsch, Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer, Ing.-Büro Hirsch - Solvis Gebietsvertretung

Strom & Wärme mit Pellet-Brennwert: sparsam, sauber, hocheffizient Detlev Hammerstein, Geschäftsführer, VC ÖkoFEN Baden-Württemberg Ost

Mehr Unabhängigkeit mit der neuen Heizung: Der Weg zum Selbstversorger Gerhard Stübler, Heizungsbaumeister, Stübler GmbH

„SmartHome“ das intelligente Haus in der praktischen Anwendung Udo Bühler, Inhaber, SmartHome - Solutions

Modernisierung Ihrer Immobilie – öffentliche Fördermittel Claudia Bauer, Baufinanzierungsberaterin, Kreissparkasse Göppingen

Einsparpotentiale (er)kennen Gerd Ott, Energieberater, Energieagentur Landkreis Göppingen

Moderne Energieerzeugung – Regenerative Systemlösungen für Strom & Wärme Bodo von Schmoller, Niederlassungsleiter Göppingen, Solera GmbH

Einbruchschutz für Ihre Fenster und Türen Carsten Burr, Schreinermeister, Schreinerei Burr

Sichern Sie Ihren Traum gut ab! Für wen ist eine Wohngebäudeversicherung sinnvoll? Was ist versichert und vor welchen Gefahren schützt diese? Wir zeigen Ihnen anhand von Beispielen, welche Folgen Gebäudeschäden mit sich bringen können.

13.15 Uhr

• Scheitholzkessel für die Wärmegrundversorgung • Scheitholzkamine – die besondere Wärme im Wohnbereich • EWärmeG erfüllt und Zuschüsse nutzen

14.00 Uhr

So können Sie kostengünstig und zurkunftsweisend heizen mit Pellets und zugleich Ihren Strom erzeugen: Mit der Kombination von Pellet-Brennwerttechnik und Stirling-Motor. Ergänzen Sie dies mit Stromspeichern und einer Photovoltaikanlage: • Ganzjährige Stromversorgung auch bei Netzausfall • Für immer 0 € Stromkosten Das Alles mit 100% klimafreundlicher, erneuerbarer Energie, so attraktiv staatlich gefördert wie nie.

Wollen Sie Ihr Zuhause sicherer machen (Alarmanlage, Brandmeldung)? Möchten Sie den Komfort in Ihrem Zuhause erhöhen sowie die Energieeffizienz steigern und dabei noch Geld sparen? Ja? Wir zeigen Ihnen vielfältige Möglichkeiten auch in Bestandsimmobilen.

Der bessere Weg zum Selbstversorger: • Eigenen Strom und Wärme erzeugen • Doppelten Nutzen aus der Solaranlage holen • Strom speichern für mehr Flexibilität • Satte Förderungen einholen

14.45 Uhr

Wer modernisieren und sanieren will, braucht gute Handwerker aber auch eine gute Finanzierung. Wie eine solche Finanzierung aufgebaut werden kann und wie Sie an staatliche Fördertöpfe kommen, erfahren Sie bei dem Vortrag der Kreissparkasse Göppingen.

15.30 Uhr

Was sind sinnvolle Wärmedämmmaßnahmen bei Bauelementen? Wie verhält sich die Dichtigkeit in Bezug auf Schimmel? Wo sind hier die Grenzen des Machbaren?

Um Energie- und somit Kosteneinsparungen zu realisieren, ist es wichtig, das Potential der einzelnen Maßnahmen zu kennen. Die Energieagentur bietet dazu ein umfangreiches Beratungsangebot an und zeigt Ihnen die für Sie passenden Lösungen auf.

Sicherheitsbeschläge zum Nachrüsten für Ihre Fenster und Türen.

Wer heute baut oder modernisiert steht vor grundlegenden Fragen: Wie will ich Energie verbrauchen? Konventionell oder regenerativ? Was geht überhaupt in meinem Gebäude? Förderungen und Investitionskosten? Welchen Autarkiegrad möchte ich erreichen und was bringt die Zukunft? Wir zeigen Ihnen verschiedene, herstellerunabhängige Konzepte anhand von echten Geschichten und echten Kunden

16.15 Uhr

Schimmelsanierung – praxisnahe und pragmatische Lösungen Jürgen Schmid, Dipl.-Ing. und Kreishandwerksmeister, Karl Neubrand GmbH Die richtige Sanierung von Schimmel muss nicht immer teuer sein! Wir zeigen Ihnen schnelle, preiswerte, effiziente und pragmatische Ansätze.

GUTSCHEIN WERT:

BESUCHEN SIE DIE VORTRÄGE AUF DER MESSE.

2,€

GUTSCHEIN WERT:

2,€

Die Premiere der Messe war auch der Startschuss für die Werfthalle als Eventlocation. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Bau- und Immobilienmesse bestens bewährt. Mit diesem Bon erhalten Sie den Mit diesem Bon erhalten Sie den ermäßigten Eintritt auf die Baumesse in der Werfthalle 2017.

ermäßigten Eintritt auf die Baumesse in der Werfthalle 2017.

17.-19. März 2017 Werfthalle Göppingen

17.-19. März 2017 Werfthalle Göppingen

Keine Barauszahlung. Ein Gutschein pro Person. Nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Keine Barauszahlung. Ein Gutschein pro Person. Nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.


SEITE 16

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Tipps zur Sicherheit rund ums Haus gibt es bei der Messe. Foto: Fotolia.de/Kanga_One

Zu Hause sicher sein Alarmanlagen, Überwachungskameras und Co. präsentieren einige Aussteller auf der Messe. Sicherheit steht an oberster Stelle. Die Sicherheit in den eigenen vier Wänden: Zu diesem Thema beraten gleich mehrere Experten auf der Messe. So werden beispielsweise Andreas und Raphael Heinen, Vertriebspartner der Firma safe4u Alarmanlagen an ihrem Messestand ganz besondere Sicherheitssysteme ausstellen. „Wir zeigen den Besuchern Alarmanlagen, die mit Infraschall arbeiten“, sagt Andreas Heinen. Diese Anlagen können ohne großen Aufwand an der Hauswand angebracht werden und reagieren bereits bei kleinsten Bewegungen, wie der Experte erklärt: „Bereits der Versuch des Einbruchs, also nur ein Rütteln an den Rollläden beispielsweise, löst den Alarm aus.“ Mit diesem System sei es möglich, eine Fläche von bis zu 800 Quadratmetern abzudecken. Sichere Türen Doch auch das Haus selber kann durch moderne Techniken an Haus- und Wohnungstüren gesichert werden. So stellt die Firma

Biffar einbruchsichere Türen der Sicherheitsstufe RC4 an ihrem Stand vor. Passend dazu gibt es eine individuelle Beratung vor Ort, damit die richtige Türe für die jeweiligen Bedürfnisse gefunden werden kann. Starke Fensterverkleidung Die passenden einbruchsicheren Fenster gibt es am Stand der Firma Marquardt aus Süßen. „Unsere Fenster sind mit einbruchhemmenden Beschlägen der Klasse RC4 ausgestattet“, sagt Claus Marquardt. Neben einer individuellen Beratung gibt es bei Marquardt auch Rollläden und Markisen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch vor Einbrechern schützen können. Alarmanlagen Auch die Firma Elektro König aus Faurndau wird auf der Messe „Bauen - Wohnen - Modernisieren“ vertreten sein und einen eigenen Stand haben. „Wir präsentieren Alarmanlagen von unterschied-

lichen Herstellern“, sagt Inhaber Oliver Wolfrum. Es besteht hier ebenfalls die Möglichkeit, die Systeme vorgeführt zu bekommen, damit Besucher sehen, welches System am besten zu den individuellen Wünschen passt. Es gibt viele Möglichkeiten, sein Haus vor Einbrüchen und Diebstählen zu schützen. Die Experten auf der Baumesse beraten dazu umfangreich. Staatliche Zuschüsse Übrigens: Ab sofort können private Eigentümer und Mieter wieder Zuschüsse für Maßnahmen zum Einbruchschutz bei der KfW beantragen. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bauund Reaktorsicherheit (BMUB) erhöht die Zuschüsse für den Einbruchschutz auf 50 Millionen Euro im Jahr 2017 – bisher waren es 10 Millionen Euro pro Jahr. Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesbauministerium: „Fast jeder zweite Einbrecher gibt nach wenigen Minuten auf, wenn

er durch technischen Einbruchschutz am Eindringen gehindert wird. Die Investitionen in den Einbruchschutz zahlen sich somit aus. Mit den erhöhten Fördermitteln tragen wir dem nachweislichen Interesse von Mietern und Hauseigentümern nach mehr Einbruchschutz Rechnung“. Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe: „Die KfWZuschussförderung für den Einbruchschutz und die Barrierereduzierung ist 2016 so erfolgreich gewesen, dass die Fördermittel schon im dritten Quartal vollständig aufgebraucht waren. Wir freuen uns, dass erneut Zuschüsse in Anspruch genommen werden können.“ Für Maßnahmen zum Einbruchschutz wurden 2016 mehr als 40  000 Euro Förderzuschüsse ausgereicht. Mehr als 50  000 Wohneinheiten wurden so mit verschiedenen Maßnahmen gegen Einbruch gesichert. Die Mindestinvestitionssumme für Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz

beträgt in der Zuschussförderung 2  000 Euro, durchschnittlich wurden bisher von den Bauherren pro Wohneinheit 5 000 Euro investiert. Hauptsächlich wurden einbruchshemmende Haus- und Wohnungstüren sowie Nachrüstsysteme für Fenster eingebaut.


SEITE 17

Ihr Fachhandel für Berufskleidung und Sicherheitsschuhe Wir führen namhafte Marken wie:

UVEX • DICKIES • EIKO • PIONIER • STABILUS GIASCO • ALBATROS • LEIBER und HIZA Gerne nehmen wir Aufträge zum Beflocken und Besticken entgegen. Öffnungszeiten Di. - Fr. 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.30 Uhr Sa. 9.00 - 14.00 Uhr

Mit

-Shop

Michaela Gülch Lerchenberger Str. 7 ■ 73035 Göppingen-Bartenbach Telefon 07161 / 9830671 ■ Mobil 0151 / 11834618 E-Mail: post@stemi-arbeitsschutz.de ■ www.stemi-arbeitsschutz.de

Sc h a uen Si e Bei u nS vor Be i.

Ihr Ansprechpartner in DER MESSE /GÖPPINGEN FILTER-BÜRSTEN UND MEHR H. Spaarschuh+J.Melzer Mobil -

Seit mehr als 70 Jahren sind wir als zuverlässiges RaumausstatterFachgeschäft weit über Göppingen hinaus bekannt. Mit Erfahrung, Kompetenz, Ideenreichtum und fachmännischer Realisierung verschönern wir Ihre Wohnung mit allen Produkten der Raumausstattung. Für Ihr schönes Zuhause sind wir der richtige Ansprechpartner.

Besuchen Sie uns auf unserem Stand im Foyer. Wir freuen uns auf Sie! Raumausstatter Meisterbetrieb

reen 70Jahnd ne Ku

zufriede

Inh. Andreas Reik Lerchenberger Straße 10 73035 Göppingen-Bartenbach Telefon (07161) 2 39 65 www.reik-raumausstattung.de

Bodenbeläge · Gardinen · Sonnenschutz Tapeten · Polsterarbeiten · Möbel

Lebensräume sind unser Handwerk Sektionaltore - direkt vom Hersteller

Gebietsvertretung Jürgen Rist 0177 - 3130080 j.rist@frankentore.de

Wir machen ihr Haus fit für die Zukunft Zimmerarbeiten Dachsanierung • Holzhausbau • Aufstockungen • An- und Umbauten • Dachgauben und Dachfenster • Fassadenerneuerungen • •

Telefon 07164 / 912410 www.holzbau-hoefer.de


SEITE 18

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

TV: Filstalwelle zeichnet während der Messe zwei Shows auf

Der Übertragungswagen steht bereit – und die Technik ist vorbereitet: Der Göppinger Lokalsender „Filstalwelle TV“ zeichnet auf der Messe die Sendungen „Sportiv“ und „Tierisch“ auf. „Wir sind das erste Mal mit einem großen Übertragungswagen vor Ort“, sagt Geschäftsführer und Programmdirektor Roger Kortus. Das Fahrzeug können Besucher der Messe am Freitag beim „Tag des offenen ÜWagens“ betreten und die vielen technischen Geräte anschauen, die man für eine Liveübertragung

Der neue Ü-Wagen für Liveübertragungen. Foto: Filstalwelle TV

benötigt. Am Samstag wird dann, passend zum Göppinger Genuss, eine der Grillvorführungen live ins Fernsehen übertragen. Doch nicht nur das erwartet die Besucher auf der Baumesse.

Göppinger Tierpark werden wir in diesen Sendungen eingie exotische Tierarten vorstellen“, sagt der Geschäftsführer. Echsen, Spinnen und Co. – die Zuschauer dürfen gespannt sein.

„Einfach tierisch“ live „Am Sonntag werden wir ab 11 Uhr mehrere Folgen unserer Sendung Tierisch aufzeichnen“, so Kortus. Tierisch ist eine Sendung, bei der entweder Tiere aus dem Tierheim vermittelt werden oder Exoten vorgestellt. „In Kooperation mit dem

Sportsendung SportiF wird aufgezeichnet In der Handballhauptstadt darf ein Bezug zu den Regionalhelden von FRISCH AUF! Göppingen naürlich auch nicht fehlen. Deshalb haben Besucher am Sonntag die Möglichkeit, für ein paar Miunten selber ein

WIR BEWEGEN MENSCHEN...

Handballspiel zu kommentieren. „Dafür werden wir extra einen realen Kommentatorenplatz aufbauen“, sagt Roger Kortus. Um 14 Uhr wird dann noch eine Folge von „SportiF“ (Sport im Filstal) aufgezeichnet, die dann am Montag ausgestrahlt wird. „Unser Moderator wird Holger Laser sein, Stadionsprecher des VfB Stuttgart“, so Kortus. Für die Sendung werden ebenfalls interessante Interviewgäste vor Ort sein, mit denen der Moderator dann über wichtige Themen rund um den Sport spricht.

! sichtbar Wir

info@apw-service.de

Der Göppinger TV-Sender Filstalwelle ist live auf der Messe und zeichnet dort Sendungen auf.

machen

Plakate

www.apw-service.de

Telefon 07165-928222 Kuhnbergstr. 27 Gewerbegebiet Voralb

MESSEN | EVENTS | PRINT | ONLINE | FOTOGRAFIE

73037 Göppingen

WWW.STAUFEN-PLUS.DE

DRUCKTESTFELD

TINOVERSUM

Werbeagentur. Medienservice. WAN-IFRA Color Quality Club 2014–2016 XYZ

INFO Besuchen Sie die Filstalwelle am Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis 19. März im Freigelände.

Impressum Die Messezeitung erscheint als Beilage in der NWZ Göppingen und der GEISLINGER ZEITUNG. Herausgeber: Staufen Plus – Agentur für Kommunikation und Werbung GmbH Manfred-Wörner-Straße 148 73037 Göppingen Telefon: 07161-5043833 Telefax: 07161-5047858 info@staufen-plus.de www.staufen-plus.de Verantwortlich: Mario Bayer (Anschrift wie oben) Redaktion & Produktion: Constantin Fetzer (Ltg.), Janika Debler, Alisa Esslinger, Julia Fiedler, Lisa Hartleb, Carolin Klein, Luisa Schäufele, Marie-Christin Zepf, Birgitta Zeller Projektleitung Messe: Lisa Hartleb Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben, Ulm #createdwithpassion

www.tinoversum.de


Ihr Partner für schönes Wohnen! Türen

Böden

Holz im Garten

Bauen mit Holz

Block E auf der Bauen - Wohnen - Modernisieren oder Sie besuchen unsere Ausstellung in Eislingen und erleben die ganze Welt des Holzes auf 1.600 qm Fläche.

Öffnungszeiten: Mo - Fr 7.30 - 18.00 Uhr Sa 9.00 - 12.00 Uhr

Johs. Koch GmbH&Co. KG Osttangente 2 73054 Eislingen Tel: 0 71 61 / 99 85-0 info@koch-holzwerke.de

Böden & Türen

Wand & Decke

Holz im Garten

www.koch-holzwerke.de

Bauen mit Holz

p U h s e r F d a B r Ih für

EN BESUCH SIE UNS EREM S N U N A TAND S E S S E M 36 and Messest halle lt in der Ze

UNSERE AUSSTELLUNG IST ALLEN MESSETAGEN GEÖFFNET! Häfele Bad und Wärme | Manfred-Wörner-Str. 107 73037 Göppingen | Tel. 0 71 61 / 9 87 73-0 | www.haefele-shk.de

Sauber

Barrierefrei

Exklusiv

Hochwertig

Fugenlos


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 20

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Attraktive Bauplätze in der Region Bauplätze sind beliebt: In den Kommunen werden immer mehr Flächen erschlossen – so auch in Göppingen und Donzdorf. Die beiden Städte informieren auf der Messe. Den Traum vom eigenen Haus trägt wohl fast jeder in sich. Die Städte Göppingen und Donzdorf informieren gerne über aktuelle Bauplätze. So werden in Göppingen derzeit die Gebiete „Klingenäcker“ in Bartenbach, „Wasen-Ost“ in Jebenhausen sowie die „Scheffelstraße“ in Holzheim erschlossen. Die Stadt Göppingen hat ergänzend zum Erwerb eines Bauplatzes im Wege des Erbbaurechts auch eine Familienförderung eingeführt. So erhält die Familie für im Haushalt lebende Kinder einen Preisnachlass, wenn ein städtischer Bauplatz oder einer aus dem Treuhandvermögen erworben

wird. Der Kaufpreis des Bauplatzes wird um 7000 Euro pro Kind ermäßigt, bis zu einer maximalen Förderung von 21 000 Euro. Was genau die Förderungen beinhalten und wer diese in Anspruch nehmen kann, erklären die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Stand der Stadt Göppingen. Auch Eigentumswohnungen Doch auch außerhalb von Göppingen gibt es schöne und interessante Bauplätze. So ist auch die Stadt Donzdorf auf der Baumesse vertreten und informiert über aktuelle Bebauungspläne. Auf der Baumesse

Die App Die App „Donzdorf“ der Stadt Donzdorf, für Apple und Android, zeigt ebenfalls die aktuellen Bauplätze an. So hat man diese immer griffbereit.

Familienbrauerei

Merkur

*04.2016

2017 gibt es jedoch nicht nur Angebote für Häuslebauer. Wer keinen Bauplatz, sondern eine Eigentumswohnungs oder ein Mietobjekt sucht, der ist beispielsweise bei der städtischen Wohnbaugesellschaft gut aufgehoben. Die Kreisbau Filstal bietet neben Neubauten auch Vermietungen an und wird ebenfalls auf der Messe vertreten sein.

Mars

*04.2017

In der Region gibt es Bauplätze. Foto: Fotolia.de/Darknightsky

seit

1728

?

*2017

Wir leben Handwerkstradition www.gruibinger.de

Schottenbock

*10.2015


Baufinanzierer Nr. 1 im Landkreis

Spezialisten informieren. Am Stand der Kreissparkasse wird viel geboten. Planen Sie den Bau eines Hauses? Wollen Sie modernisieren? Benötigen Sie einen Versicherungs-Check? Dann besuchen Sie unseren Stand. b Beratung zu öffentlichen Mitteln und Finanzierungen. b Vielseitige Präsentation des größten Immobilien­ angebots im Landkreis. b Unterhaltsames Gewinnspiel mit vielen Sofort­ gewinnen. b Versicherungen von Gebäuden und Wohnungen. b Information und Beratung rund ums Thema Bausparen und Moder­ unhaben wir Sie s nisieren. re e it e Bis auf w ferprovision für b Informations­ äu sere Verk material und . rt on von ie reduz estprovisi iner Mind persönliche e b a ig lt * Gü t. inkl. MWS Gespräche. 2380,-- €

%*!

,19 Aktion 1

Vertrauenssache. Exklusiv bei uns am Stand: Gehen Sie auf Nummer sicher.

Beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie geht es um viel Geld und langfristige Entscheidungen. Die Wahl des Partners will wohlüberlegt sein. Dazu Ralf Bressmer, Direk­ tor bei der Kreissparkasse Göppingen und zuständig

für den Immobilienvertrieb: „Wir sind der Philoso­ phie und dem Ruf unseres Hauses verpflichtet. Unse­ re Fachberater sind mit einer fundierten Ausbil­ dung, neuesten wohnwirt­ schaftlichen Erkenntnis­ sen, moderner Immobilien­ Software und dem aktu­ ellsten Markt­Überblick ausgestattet. Lassen Sie sich von uns beraten, damit Sie in Sachen Immobilien auf der sicheren Seite sind. Wir bieten Ihnen bequeme Sicherheit mit dem „Rund­ um­die­Immobilie­Service“ – sowohl beim Kauf wie auch beim Verkauf eines Hauses oder einer Woh­ nung.“

Virtueller 3D- Rundgang durch eine Immobilie.


Kreissparkasse Göppingen

Spendieren Sie Ihrer Immo- Im Erbfall. bilie eine Verjüngungskur. Was soll aus meiner Immobilie Eine Baufinanzierung könnte sich für Sie lohnen. Sie haben bereits eine Immobilie? Dennoch könnte sich eine Baufinanzierung für Sie lohnen. Denn auch Häuser brauchen ab und zu eine Verjüngungskur, wollen an moderne Technik oder an veränderte Lebensumstände angepasst werden. Für jede Form von Modernisierung und Sanierung, Um­ oder Ausbau finden wir eine attraktive Finanzierungslösung, ein­ schließlich möglicher Fördergelder. Außer­

einmal werden?

dem nehmen unsere Spezialisten gern Ihr Eigenheim unter die Lupe und kalkulieren, wie Sie durch gezielte Investitionen in neue Fenster, Wärmedämmung oder effiziente Heizungstechnologie ihre Ihre Betriebskosten senken und den Wert steigern können. Da wir weder Wärmepumpen noch Solarzellen verkaufen, wägen wir Aufwand und Wir­ kung sachlich und objektiv ab und empfeh­ len exakt die Maßnahmen, die unter dem Strich Vorteile bieten. Wer ein Haus oder eine Wohnung besitzt wird sich eines Tages fragen, was damit passieren soll. Wer soll diese Immobilie einmal bekommen? Wer kommt als Erbe überhaupt in Frage? Oder soll man die Immobilie verschenken und damit das Erbe vorwegnehmen? Fragen, über die es sich lohnt, frühzeitig nachzudenken, sich mit Experten darüber zu unterhalten und so früh wie möglich das Gespräch mit Kindern und Angehörigen zu suchen. In zwei Drittel aller Erbfälle werden Immobilien vererbt. Die Zahl der Alleinerben sinkt. Da man Immobilien nicht ein­ fach aufteilen oder verschieben kann, bilden sie ein sicheres Konfliktpotenzial. Vor allem dann, wenn sich gleich mehrere Erben eine sogenannte Erbengemeinschaft um eine Immo­ bilie streiten. Denn nach deutschem Erbrecht hat jeder Erbe innerhalb einer Erbengemeinschaft denselben Anspruch auf die Immobilie. Die Erbengemeinschaft kann also nur einstimmig handeln und über den Nachlass verfügen. Was damit passiert, muss im Streitfall in einer Erbauseinander­ setzung ausgefochten und festgelegt werden. Klären Sie die anstehenden Fragen und Themen mit Experten. 1. Wie Sie Ihre Immobilie sicher weitergeben. 2. Eigene Rechte sichern. 3. Den zukünftigen Eigentümer finden. 4. Wertermittlung ist eine gute Basis.

Was wirklich zählt ... Setzen Sie auf einen Partner, der die richtigen Antworten weiß und den Markt kennt. Bei einem Immobilienerwerb gilt es vieles zu bedenken, zu berechnen und abzuwägen. Allerdings lässt sich bei einer Investition, die Verpflichtungen für Jahrzehnte mit sich bringt, nicht jede Eventualität vorherbestimmen. Deshalb hat der Kauf der eigenen vier Wände auch immer mit Vertrauen zu tun. Dazu gehören das Vertrauen in das eigene Urteil, aber auch die Gewissheit, den richtigen Partner für die Finanzierung ausgewählt zu haben.

mittel kommen und welche Eigenleistungen realistisch sind; der in Vertrag­ sangelegenheiten firm ist und Sie vor Fallstricken warnen kann; der für Sie mitdenkt, wenn sich eine Veränderung der Zinssituation abzeichnet und Ihnen Vorschläge zur Absicherung macht; der immer für Sie da ist, wenn Sie Fragen haben – und der sich vor allem dann mit Ihnen zusammensetzt und kulant nach einer Lösung sucht, wenn im Lauf der Jahre etwas Unvor­ hergesehenes passiert.

Aber welcher Partner ist der richtige? Geht es nur um die Konditionen? Natürlich muss der Zinssatz attraktiv sein, aber eine gute Baufinanzierung sollte mehr bieten. Nämlich einen verlässlichen Ansprechpartner, der Sie vom ersten Gespräch an objektiv berät und nur die Dinge empfiehlt, die Ihnen Nutzen bringen; der den Immobilienmarkt in­ und auswendig kennt und Ihnen bei der fairen Wertermittlung hilft; der weiß, wie Sie an Förder­

Setzen Sie auf einen Partner, der die richtigen Antworten weiß und den Markt kennt; der sich über Jahrzehnte einen Ruf als vertrauenswürdiger und kompetenter Ansprechpartner erarbeitet hat. Entwickeln sie eine maßgeschneiderte Strategie mit der Kreissparkasse Göppingen für Ihr persönliches Eigenheim.


Kreissparkasse Göppingen

Modernisierung geplant? Richtig versichern. Eine Modernisierung macht das Haus nicht nur schöner, sondern lässt es außerdem im Wert steigen. Deshalb ist es wichtig, die bestehenden Versicherungen vor und nach den Modernisierungsmaßnahmen gründlich zu prüfen. Im Fall eines Schadens entscheidet die Höhe des Versicherungsschutzes auch über die Summe der Entschädigung. Durch den Aus­ bau des Dachbodens, eine erweiterte oder höherwertige Ausstattung, ein neues Neben­ gebäude oder etwa eine neue Photovoltaik­ anlage steigt der Wert des Gebäudes. Dann besteht das Risiko, dass die Kosten für Repa­ ratur oder Wiederaufbau nur anteilig ersetzt werden. Um dies zu vermeiden, sollte der Ver­ sicherungsschutz angepasst werden. Bauherrenhaftpflicht Wer um­ oder anbaut, muss auch für die Sicherheit der Baustelle sorgen. Ist diese

nur unzureichend abgesichert und es ver­ letzen sich beispielsweise spielende Kinder auf der Baustelle, kommt der Bauherr für alle finanziellen Schäden an Dritten auf. Für Modernisierer besteht zwar auch in der pri­ vaten Haftpflichtversicherung Schutz für die Umbaumaßnahmen – allerdings nur bis zu einer bestimmten Bausumme. Modernisie­ rungen, die über diese Summe hinausgehen, sollten mit einer eigenen Bauherrenhaft­ pflichtversicherung abgesichert werden. Bauhelferunfallversicherung Oft helfen Freunde und Bekannte beim Umbau des Hauses mit. Diese müssen bei der Bau­Berufsgenossenschaft angemeldet wer­ den. Das ist übrigens gesetzliche Vorschrift. Denn passiert einem Helfer etwas, der nicht angemeldet wurde, muss der Bauherr für alle finanziellen Folgen aufkommen. Die Anmel­ dung muss spätestens eine Woche nach Bau­ beginn erfolgen.

Uhingen

Tel.: 07161 603-15068

Tel.: 07161 603-14048

Göppingen

Großzügiges Zweifamilienhaus in schöner Lage! Wfl. ca. 338 m², Grundstück ca. 980 m², 11,5 Zimmer, Bj. 1983, 2 Garagen, Garten. VA | 118,80 | Öl | 1983

Tel.: 07161 603-14048

Birenbach

Kapitalanleger aufgepasst! Wohn­ und Geschäftshaus im Herzen von Uhingen. Grundstücksfläche 588 m², Wohnfläche 290 m², Gewerbe­ fläche 205 m², 6 Stellplätze. BA | 198 | Gas | 1900 | F € 450.000,Objekt-Nr. 9359

Für die junge Familie – DHH mit zusätzl. 1-Zi.-ELW! 128 m² Wfl. verteilen sich auf 4,5 Zi., Küche u. Bad. Grundst. ca. 242 m², Kü­ che, Stellplätze. VA | 90,8 | Flüssiggas | 1997 | C

€ 127.000,Objekt-Nr. 9267

Tel.: 07161 603-12094

€ 295.000,Objekt-Nr. 9386

Bad Ditzenbach-Gosbach

Repräsentat. EFH m. ELW u. Aussicht! 2 Balkone, Terras­ se, Bj. 1991, Wfl. ca. 193 m², Grundst. ca. 1.200 m², DoGa. VA | 179,2 | F | Gas | 1991

Objekt-Nr. 9329

Göppingen-Faurndau

Tel.: 07161 603-14048

Gepflegte DHH in ruhiger Rand­ lage m. versetzter Wohnebene u. guter Ausstattung. 4,5 Zi., Wfl. ca. 101 m², Grundst. ca. 155 m², Bj. 1994, Garage. VA | 133,0 | E | Gas | 1994 € 329.000,Objekt-Nr. 9389

Ebersbach

2­Fam.­Haus mit kleinem Gar­ ten in zentraler Lage! Bj. ca. 1937, Grundstück 242 m², Wfl. ca. 120 m², teilw. renoviert, An­ bau und Garage Bj. 1975. BA | 394 | GAS | 1937

EFH mit Garten! Baujahr 1954 mit ca. 125 m² Wohnfl. und 516 m² Grundfl., 7 Zimmer. Einzel­ garage, 2 Stellpl., Balkon. Sanie­ rungsbed. BA | 310,60 | Öl | 1954

€ 150.000,Objekt-Nr. 9336

Tel.: 07161 603-12093

Donzdorf

Flexibel nutzbar! Bezahlbares, älteres 1­Fam.­Haus, welches ur­ sprüngl. als 2­Fam.­Haus gebaut wurde. 4 Zi., Wfl. ca. 106 m², Grundst. ca. 338 m². BA |343,9 | 1906 |Gas |H

€ 220.000,Tel.: 07161 603-12094

Tel.: 07161 603-15068

Göppingen

Großzügiges, in bevorzugter Lage gebautes Eigenheim mit ELW! Auf­ stockung: 1989. EG­Whg. mit 3,5 Zi., ca. 94 m² Wfl., DG-Whg. mit 3,5 Zi., ca. 86 m² Wfl., Souterrain mit 2 Zi., ca. 47 m² Wfl., 2 Garagen, 1 Stellplatz. BA | 229 | G | Öl | 1968 € 375.000,-

€ 615.000,Tel.: 07161 603-12093

Tel.: 07161 603-15068

Uhingen-Sparwiesen

Kleines, sofort beziehbares REH mit Garage, ca 80 m² Wfl., ca. 124 m² Grundstück, kl. Garten, Bj. 1926, renoviert 2013, Nacht­ speicheröfen. BA | 218 | Strom­Mix | 1926

€ 559.000,-

Objekt-Nr. 9015

Uhingen

€ 359.000,Objekt-Nr. 9263

Deggingen

Objekt-Nr. 9152

Die Versicherungsexperten der Kreissparkasse Göppingen stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Modernisiertes und flexibles 2 - 3 Familienhaus! Wfl. ca. 201 m², Grdst. ca. 292 m², 8 Zimmer, Bj. 1957, Garage, Stellplätze, Carport. BA | 87 | Öl | 1957

€ 198.000,-

Objekt-Nr. 9026

Für Modernisierer gilt: Um den Versicherungsschutz nicht zu verlieren, sollten Sie das Gebäude in gutem Zustand halten, der Versicherungsgesellschaft neue, noch nicht abgesicherte Risiken sofort mitteilen, allgemeine Sicherheitsmaßnahmen beachten und den Versicherer über An­ und Umbauten infor­ mieren.

Mühlhausen

Kapitalanleger aufgepasst! Wohn­/Geschäftshaus in Zen­ trumslage. Aktuelle Kaltmiete: 1.270 €. Gaststätte im EG ca. 63 m², Whg. im OG/DG ca. 75 m². VA | 178,7 | Gas | 1902

Objekt-Nr. 8801

Hausratversicherung Viele Umbaumaßnahmen, wie der eigene Wintergarten, der Ausbau des Dachs oder des Kellers, erhöhen die Wohnfläche des Hauses. Diese Maßnahmen wirken sich auf die Haus­ ratversicherung aus. Daher muss die Versicherungssumme angepasst werden, um nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben.

Tel.: 07161 603-15068

€ 219.000,Objekt-Nr. 9394

Tel.: 07161 603-13013


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 24

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

n GELÄNDE- UND HALLENPLAN Eingang

Block 6

Aussteller ZELTHALLE

Block 5

ß

GARTENARENA FREITAG

Block 4

Stand Nr. 1 - 44 SAMSTAG

SONNTAG

ß Block 3

Familien NACHMITTAG

Block 1

Tierpark Göppingen

Block 2 WankelSpeed (Sa./So.)


17.-19. MÄRZ 2017 –

WC

Messerestaurant

D C

H G1

SEITE 25

WERFTHALLE

L G2

K

ÜBERGANG

ß ß

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Vorträge

B

ß ß

F1 E

A Galerie

Galerie im Obergeschoss

F2

Café-Lounge (OG) Eingang

J I WC Vorträge


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 26

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

n AUSSTELLERVERZEICHNIS A ISOTEC Abdichtungstechnik Ullrich Kuhnbergstr. 13 73037 Göppingen www.isotec.de/ullrich Werfthalle Block F1 AFS-Elektrotechnik Mozartstr. 10 73054 Eislingen www.afs-elektrotechnik.de Zelthalle Nr. 10 Alfred Schmidt GmbH Gewerbestr. 11 78086 Brigachtal www.schmidt-fassadenbau.de Zelthalle Nr. 3

BOLAY Fenster + Türen Fangostr. 9 73087 Bad Boll www.fensterling.de Zelthalle Nr. 29 Boller Fruchtsäfte Hauptstr. 38 73087 Bad Boll www.boller-fruchtsaefte.de Außenbereich „Gartenarena“ Bosatec GmbH – Bodenbeschichtungen Hauptstr. 92 73117 Wangen www.bosatec.de Werfthalle Block I

Allianz Beratungs- u. Vertriebs AG Poststr. 37 73033 Göppingen www.gs.allianz.de/goeppingen Werfthalle Block G2

Confiserie Bosch GmbH Bahnhofstr. 11 73066 Uhingen www.confiserie-bosch.de Außenbereich „Gartenarena“

Autenrieth Garten- und Landschaftsbau GmbH Staufeneckstr. 69 73054 Eislingen www.autenriethgalabau.de Außenbereich „Gartenarena“

BPH Komplettsanierungen Gruibinger Str. 37 73087 Bad Boll www.brenner-projekt-handwerk.de Zelthalle Nr. 8

B Meister Bäder Carmen Grünenwald Im Boden 9 73037 Göppingen www.meister-baeder.de Zelthalle Nr. 44 Bäumler GmbH & Co. Natursteine Römerstr. 13 73340 Amstetten www.baeumler-natursteine.de Zelthalle Nr. 16 + Außenbereich „Gartenarena“ bau-ko gmbh Fensterservice Lindenhofstr. 33 73529 Schwäbisch Gmünd www.bau-ko.de Werfthalle Block G2 i&m baustoffring GmbH Stuttgarter Str. 134 73054 Eislingen www.baustoffring.de Werfthalle Block J Biffar Haustürenstudio Stuttgart Augustenstr. 17 70178 Stuttgart www.biffar.de Werfthalle Block F2 BIOFA Naturprodukte W. Hahn GmbH Dobelstr. 22 73087 Bad Boll www.biofa.de Zelthalle Nr. 12

Schreinerei Burr Kupfergasse 21 73344 Gruibingen www.schreinereiburr.de Zelthalle Nr. 21 C CT-Kranservice GmbH Konrad-Zuse-Straße 1-9 73037 Göppingen www.kran-service.de Außenbereich Block 3 D DACH WERKSTATT Küpper GmbH Uferstr. 60 73084 Salach www.dachwerkstatt-kuepper.de Außengelände Block 3 Dehner Gartencenter GmbH & Co.KG Stuttgarter Str. 105 73054 Eislingen www.dehner.de Außenbereich „Gartenarena“

die.haus.gmbh planen.bauen.renovieren Steinstr. 34/1 73037 Göppingen-Holzheim www.diehausgmbh.de Werfthalle Block K DOLCE VITAL Beauty & Events Hauptstr. 20 73655 Plüderhausen www.dolcevital-zeller.de Außenbereich „Gartenarena“ Stadtentwicklungsgesellschaft mbH Donzdorf Schloss 1-4 73072 Donzdorf www.donzdorf.de Werfthalle Block D

Feuergalerie H. Leinweber Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkamine Fabrikstr. 6 73061 Ebersbach www.leinweber-kachelofenbau.de Werfthalle Block G2 feuer(t)räume Schulstr. 9 73563 Mögglingen Zelthalle Nr. 18 filstalwelle tv gmbh Esslingerstr.9 73037 Göppingen www.filstalwelle.de Außenbereich „Gartenarena“

H Hagmeyer Handwerker- und Industriebedarf GmbH Heidenheimer Str. 62 73312 Geislingen www.hagmeyer-geislingen.de Zelthalle Nr. 35 Hahn und Keller Immobilien GmbH Friedrichstr. 3 73066 Uhingen www.hahn-keller.com Werfthalle Block B Annette Hauser-Maier Selbstständige Jemako Vertriebspartnerin Rosensteinstr. 10 73116 Wäschenbeuren www.jemako-shop.com/hauser-maier Außenbereich „Gartenarena“

E

FinanzAssekuranz Buncic Siedlerst. 22 73240 Wendlingen www.finanzassekuranz-buncic.de Zelthalle Nr. 33

Egle Metall + Technik Kleindorferstr. 1 89604 Allmendingen Homepage Außenbereich Block 4

Fischer Möbel GmbH Dieselstr. 6 73278 Schlierbach www.fischer-moebel.de Außenbereich „Gartenarena“

Elektro König Inhaber Oliver Wolfrum e.K. Ortsstr. 46/1 73061 Ebersbach www.elektro-koenig.biz Werfthalle Block K

Klinger-Möbelfolien Mannheimerstr. 19 75179 Pforzheim www.klinger-moebelfolien.de Zelthalle Nr. 22

Haus + Raum Fenster, Haustüren und mehr Großeislingerstr. 64 73033 Göppingen www.haus-und-raum-goeppingen.de Außenbereich Block 5

Frankentore Sektionaltore direkt vom Hersteller Mühlweg 6 74379 Ingersheim www.frankentore.de Zelthalle Nr. 23

Heim + Haus Produktion und Vertrieb GmbH Kleinaspacherstr. 15 71723 Großbottwar www.heimhaus.de Werfthalle Block J

Energetix Magnetschmuck Marseglia GbR Riedklinge 12 71397 Leutenbach www.energetix.tv/biba Zelthalle Nr. 20 + Außenbereich „Gartenarena“

G

Energieagentur Landkreis Göppingen gGmbH Bahnhofstr. 7 73033 Göppingen www.klimaschutz-goeppingen.de Werfthalle Block G1

Glasschleiferei Gärlich – Marderabwehr Ulrichstr. 52 73033 Göppingen www.der-glas-gaerlich.de Zelthalle Nr. 19

Energieversorgung Filstal GmbH & Co.KG Großeislinger Str. 30 73033 Göppingen www.evf.de Werfthalle Block F1

Stadt Göppingen – Eigenbetrieb Stauferpark Manfred-Wörner-Str. 115 73037 Göppingen www.goeppingen.de Werfthalle Block A

F

Der Renovierer GmbH Kuchbergstr. 5 73084 Salach www.DerRenovierer.de Zelthalle Nr. 2

Fenster-dicht! Bischof-von-Lipp-Str. 41 73569 Eschach www.fenster-dicht.de Werfthalle Block E

CAROLINE WOLF Dekoration, Inneneinrichtung, Event Bühlstr. 16 73087 Bad Boll www.caroline-wolf.de Außenbereich „Gartenarena“

Fensterle Bauunternehmen GmbH Schwarzachstr. 14 88521 Ertingen www.fensterle.de Werfthalle Block C Fenster, Türen, Rollladen, Markiesen, Rolladenbau Dähs GmbH Ulmer Str. 35 73066 Uhingen www.daehs.de Zelthalle Nr. 39

Holzbau Göser GmbH Zimmerei- und Dachdeckerbetrieb Lindachstr. 9 73098 Rechberghausen www.holzbau-goeser.de Werfthalle Block L + Außenbereich Block 6 Graf Balkongeländer Bergstr. 16 87787 Wolfertschwenden www.graf-balkone.de Werfthalle Block H Graf Teppichwäscherei und Reparatur Bahnhofstr. 5 73054 Eislingen/ Fils www.teppichhaus-graf.de Zelthalle Nr. 14

Happy System Thomas Korbus Bergstr. 15/1 75331 Engelsbrand www.happysystem.de Außenbereich Block 3

Heinrich Hebel Wohnbau GmbH Hohlenstein 6 89522 Heidenheim www.heinrich-hebel.de Werfthalle Block F2 HILDNER Treppen- und Holzbau GmbH & Co.KG Ziegelhau 27 73099 Adelberg www.hildner-holztreppen.de Werfthalle Block J Lammbrauerei Hilsenbeck Hauptstr. 37 73344 Gruibingen www.gruibinger.de Außenbereich „Gartenarena“ höchst – wohnen und kochen Turnhallenweg 1 73102 Birenbach www.kuechen-hoechst.de Werfthalle Block G1 Hofmann Fensterzubehör – Insekten & Sonnenschutz Ringst. 52 89081 Ulm www.hofmann-fensterzubehör.de Werfthalle Block K HOLZBAU HÖFER Boschstr. 32 73119 Zell u. A. www.holzbau-hoefer.de Werfthalle Block G2


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SEITE 27

auf n Sie Baue eit! rh Siche ren und tü s u C2 Ha r in R e t s n Fe

Fenster • Haustüren • Zimmertüren Insektenschutz • Rollläden • Jalousien Feiern Sie mit uns das 30-jährige Jubiläum. Besuchen Sie uns am Stand 29 im Zelt oder auf unserer Homepage www.fensterling.de Bolay Fenster + Türen Fangostr. 9 | 73087 Bad Boll | Tel: 07164-5862


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 28

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

n AUSSTELLERVERZEICHNIS Schmelzer GmbH Holzbau Frauenstr. 19 73033 Göppingen www.holzbau-schmelzer.de Außenbereich Block 4 Hydrogärtnerei Höfer Staufeneckstr. 55 73054 Eislingen www.hydrogaertnerei-hoefer.de Foyer + Außenbereich „Gartenarena“ HYLA – Handelsvertretung Harry Dickreuter Frankonenweg 5 72764 Reutlingen www.hy-dickreuter.de Zelthalle Nr. 17 I Ihle GmbH – Schreinerei & Treppenbau Wiesengraben 3/2 89155 Erbach-Ringingen www.treppenbau-ihle.de Zelthalle Nr. 6 IHS Innovativ Haus Schwaben GmbH , Schlüsselfertiges Massivhaus und Rohbau Seestr. 24 73278 Schlierbach www.ihs-innovativhaus.de Außenbereich Block 4 Imkerei am Meerbach Fam. Roland Erker Unterer Weiler 4 73037 Göppingen-Hohenstaufen Außenbereich „Gartenarena“ Stauferimkerei Fam. Ehrhart Stauferweg 19 73037 Göppingen-Maitis Außenbereich „Gartenarena“ Immobilien-Filstal Speerstr. 4 73035 Göppingen www.immobilien-filstal.de Zelthalle Nr. 28 GIS Gesellschaft für Insektenschutz mbH NEHER Insektenschutz Steinbeisstr. 8 71717 Beilstein www.insektenschutz-gmbh.de Werfthalle Block H Insektenschutzsysteme Ralf Gross Herrengarten 23 73037 Göppingen www.insektenschutz-gross.de Zelthalle Nr. 38 J Jas-Geist GmbH Fenster – Türen – Service Porschestr. 8 73560 Böbingen/Rems www.jas-geist.de Werfthalle Block C

K Kaiser Destillerie-Obstweinkellerei Jahnstraße 26 73084 Salach www.kaiser-salach.de Außenbereich „Gartenarena“ Kamingalerie Remstal Gmünderstr. 37 73614 Schorndorf www.kamingalerie-remstal.com Zelthalle Nr. 26 Kaupp Balkone Leinenstr. 6 89143 Blaubeuren www.kaupp-balkone.com Zelthalle Nr. 40 KH Massivhaus Süd GmbH – Vertriebsregion Stuttgart Bunsenstr. 3 72622 Nürtingen www.kern-haus.de/stuttgart Zelthalle Nr. 41 Bernd Klein LKW-Vermietung + Reparaturwerkstatt Solitudestr. 5 73054 Eislingen www.bernd-klein.com Außenbereich Block 5 KOCH Holzwerke Osttangente 2 73054 Eislingen www.koch-holzwerke.de Werfthalle Block E Werner Krauter GmbH Elektrowerkzeuge Siemensstr. 2 73037 Göppingen www.krauter.de Werfthalle Block H Kreisbaugesellschaft mbH Filstal Bahnhofstr. 7 73033 Göppingen www.kreisbau-filstal.de Werfthalle Block C Kreissparkasse Göppingen Marktstr. 2 73033 Göppingen www.ksk-gp.de Werfthalle Block G1 Krüger + Wenzel Infrarotheizungen Isolde Kurz Str. 6 73230 Kirchheim/Teck www.krueger-wenzel.de Zelthalle Nr. 7 KS-System GmbH Hörschweiterstr. 1 72296 Schopfloch www.aldrain.de Zelthalle Nr. 27 L Lambert GmbH Mobile Verkaufssysteme Lise-Meitner-Straße 33 73037 Göppingen www.lambert-gmbh.de Außenbereich „Gartenarena“

Landauer GmbH / belanda Carl-Benz-Str. 32 73037 Göppingen www.landauer-metall.de Werfthalle Block F2

Karl Neubrand GmbH Sulpacher Str. 21-23 73061 Ebersbach www.stukkateur-neubrand.de Werfthalle Block H

Reitmaier Balkon GmbH Josef-Weilbach-Str. 2 86476 Neuburg/Kammel www.reitmaier-balkone.de Zelthalle Nr. 1

C.F. Lange GmbH & Co. KG Glashandel Ottostr. 4 73037 Göppingen www.glaslange.de Werfthalle Block F1

Neue Württembergische Zeitung Göppingen Rosenstr. 24 73033 Göppingen www.swp.de/goeppingen Werfthalle Block J

Renofloor Balkon-, Terassen-, Treppen- Abdichtung Neue Str. 12 72571 Bad Urach www.renofloor.de Zelthalle Nr. 24

Leeb Balkone, Zäune, Carports, Anbaubalkone + Happysystem Balkonsanierung Hindenburgstr. 27 73230 Kirchheim/Teck www.balkone-zaeune.de Außenbereich Block 4 M Maier Projektbau GmbH Keplerstraße 27 73035 Göppingen www.maier-projektbau.de Zelthalle Nr. 43 Maler Pflum GmbH Wehrstraße 17 73054 Eislingen/Fils www.maler-pflum.de Werfthalle Block H MarQuardt Fenster – Türen – Rollläden Salacher Str. 3 73079 Süßen www.fenster-marquardt.de Werfthalle Block E Martin Pietsch Fenster, Türen, Rollladen Mozartstr. 2 73054 Eislingen www.martin-pietsch.net Zelthalle Nr. 42 + Außenbereich Block 4 metalbrand modul Vertriebsgesellschaft UG Sonnenhalde 10 73453 Abtsgmünd www.metallmodul.de Außenbereich Block 1 Modellbau Freunde Salach 1999 e.V. Uferstr. 18 73084 Salach Außenbereich Block 2 Landwirtschaftliche Brennerei Hermann Mühlhäuser & Sohn Kirchstr. 37 73117 Wangen-Oberwälden www.mhbrennerei.de Außenbereich „Gartenarena“

N N.R – Parkett Schlater Str. 9 73326 Deggingen www.nr-parkett.de Zelthalle Nr. 5

O OFENART Kachelofen + Kaminbau GmbH Immelmannstr. 22 73054 Eislingen www.ofenart.de Werfthalle Block B P Pfullendorfer Tor-Systeme Fachberater Dieter Sälzle Untere Sommerbergstr. 27 73347 Mühlhausen im Täle www.pfullendorfer.de Werfthalle Block F2 Plameco-Fachbetrieb Schreinerei Dieter Schurr Beurengasse 4 73037 Göppingen - Hohenstaufen www.schreinerei-schurr.de Zelthalle Nr. 15 Portas Fachbetrieb Filstal Montage u. Innenausbau UG Fabrikstr. 10 73312 Geislingen www.portas.de Zelthalle Nr. 37 Poulis Creative Art Airbrush Künstler Blumenstr. 16 73061 Ebersbach Ausstellung Galerie Kaffee-Lounge PREFA GmbH Alu-Dächer und Fassaden Aluminiumstr. 2 98634 Wasungen www.prefa.de Werfthalle Block L Produkt Solution LTD Deutsch-Ordenstr. 11 73463 Westhausen Werfthalle Block J R Raumausstattung Reik Lerchenberger Str. 10 73035 Göppingen www.reik-raumausstattung.de Werfthalle Foyer RC-Club Filstal e.V. Hohenstaufenstr. 47/2 73084 Salach Außenbereich Block 4 Reich Fenstervisionen GmbH & Co. KG Im Espach 11 88444 Ummendorf www.meinreichfenster.de Werfthalle Block G2

Reppermund Garten- und Landschaftsbau Schorndorfer Straße 72 73066 Uhingen www.reppermund.de Außenbereich Block 1 RST Beschichtungs GmbH Grabenweg 11 88487 Mietingen www.rst-stoco.de Zelthalle Nr. 13 S SAB gGmbH Waldeckhof 1 73035 Göppingen www.sab-gp.de Außenbereich „Gartenarena“ Safe 4u Beratungs- und Verkaufsstelle Göppingen Wühlestr. 28 73033 Göppingen Zelthalle Nr. 9 Ferdinand Scheurer GmbH Hagwiesen 1 73035 Göppingen www.scheurer-arbeitsbuehnen.de Außenbereich Block 3 Schornsteinfeger im Landkreis Göppingen Messelbergstr. 13 73084 Salach www.schornsteinfeger-gp.de Zelthalle Nr. 11 Schreier GmbH Heizung - Sanitär Lehlestr. 42 73035 Göppingen www.schreier-technik.de Außenbereich Block 1 Spezialitäten-Galerie Siehler Friedrichstr. 15 73333 Gingen www.spezialitäten-galerie.de Außenbereich „Gartenarena“ SmartHome – Solutions Udo Bühler Am Kugelrain 24 73066 Uhingen www.smarthome-solution.eu Werfthalle Block E Solera GmbH Niederlassung Göppingen Wolfgang-Pauli-Str. 8 73037 Göppingen www.solera.de Werfthalle Block H


Ferdinand Scheurer GmbH * Hagwiesen 1 * 73035 Göppingen

Besuchen Sie uns

2014 2015

TOP-LOKALVERSORGER

är

me

Energieversorgung Energieversorgung Filstal GmbH Filstal GmbH&&Co. Co.KG KG

m

W

o

s

St r

a

e

r

G

Was

s

Alles aus einer Hand

9LNPVUHS:PJOLY-HPY

(\M\UZLYLT4LZZLZ[HUKZPUK^PYNLYUL M…Y:PLKH\UKILYH[LU:PLY\UK\TKPL ;OLTLU,ULYNPL\UK>HZZLY

Großeislinger Str. 28-34 · 73033 Göppingen · Tel. 07161/6101-0 · www.evf.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 30

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

n AUSSTELLERVERZEICHNIS Solvis GmbH – Heizsysteme Grotrian-Steinweg-Straße 12 38112 Braunschweig www.solvis.de Zelthalle Nr. 36 Stahlbau Nägele GmbH Gutenbergstr. 3 73054 Eislingen www.stahlbau-naegele.de Zelthalle Nr. 4 Staufen Baumaschinen GmbH Esslinger Str. 17-18 73037 Göppingen www.staufen-baumaschinen.de Außenbereich Block 3 Staufen-Massivhaus GmbH Daimlerstr. 10 73054 Eislingen www.staufen-massivhaus.de Zelthalle Nr. 31 Steinmetz Mohring GmbH Reuschstr. 61 73092 Heiningen Außenbereich Block 4

Frisches Rindfleisch vom Erzeuger, Alexander Stirmlinger Fischbachstr. 23 73326 Deggingen-Reichenbach Außenbereich „Gartenarena“

Der Kleine Tierpark Göppingen e.V. Lorcher Straße 99 73033 Göppingen www.tierpark-goeppingen.de Außenbereich Block 1 Torbau Schwaben GmbH Enzianstr. 14 88436 Oberessendorf www.torbau-schwaben.de Außenbereich Block 2

Stübler Flaschnerei GmbH Salacherstr. 98 73054 Eislingen www.stübler-flaschnerei.de Außenbereich Block 3

Türenstudio Welz Güglingstr. 54 73529 Schwäbisch Gmünd www.tuerenstudio-welz.de Werfthalle Block F1

Stübler GmbH Sanitär + Heizung Salacher Str. 84 73054 Eislingen www.stuebler.de Werfthalle Block B

Franziska Sicker e.K. Tupperware Jurastr. 10 73087 Bad Boll Werfthalle Block D (Sa.+So.) Außenbereich „Gartenarena“

T TALBAU – Haus GmbH In der Zangershalde 6 71554 Weissach i. T. www.talbau-haus.de Werfthalle Block C

V

Stelzenmüller Planen und Zeltbau Daimlerstr. 23 73037 Göppingen www.stelzenmueller-planen.de Außenbereich „Gartenarena“

Tante Inges Manufaktur Schorndorfer Straße 136 73066 Holzhausen www.tanteinge.com Außenbereich „Gartenarena“

Stemi Arbeitsschutz Michaela Gülch Lerchenberger Str. 7 73035 Göppingen-Bartenbach www.stemi-arbeitsschutz.de Zelthalle Nr. 30

VORWERK / THERMOMIX C. Rauschmaier Thomas-Mann-Weg 5 73072 Donzdorf Außenbereich „Gartenarena“

Vorwerk Deutschland Stiftung & Co.KG Mühlenweg 17-37 42270 Wuppertal www.vorwerk-kobold.de Zelthalle Nr. 25

Stiehle Energie Ortsstr. 16 72534 Hayingen-Oberwilzingen www.stiehle.net Zelthalle Nr. 32

W

Z

Waldenmaier Insektenschutzgitter 73037 Göppingen www.fliegle.de Werfthalle Block I

Zeller GmbH Am Autohof 4 73037 Göppingen www.haustechnik-zeller.de Außenbereich Block 6

Walter Schlosserei und Rolladenbau Friedhofstr. 76 73054 Eislingen www.walter-metall.de Werfthalle Block F1

Zuischko & Partner Gbr Salacher Str. 86 73054 Eislingen www.zuischko-partner.de Zelthalle Nr. 8

WankelSpeed – Jörg Bläsi Königseichenstr. 3 73061 Ebersbach www.wankelspeed.de Außengelände Block 2 Wasseraufbereitung – Ecowater Gerald Heß Lange Str. 37 71101 Schönaich www.hess-wassertechnik.de Werfthalle Block L WEDO Fenster- und Türentechnik GmbH Einhornstr. 120 73529 Schwäbisch Gmünd www.wedo-fenster.de Werfthalle Block F2 Wohnbau GmbH Göppingen Grabenstr. 42 73033 Göppingen www.wgg.de Werfthalle Block I Wolff ProTect Schießmauer 31 89129 Langenau www.wolffprotect.de Werfthalle Block C

Lösungen für Industrie, Handwerk und Privat

Industrie-Pavillons aus PVC Streifenvorhänge

Pergola-Seitenplanen Carportverkleidungen

Gartendekoration in Rostoptik

Daimlerstraße 23 - 23a · 73037 Göppingen-Ursenwang · Telefon 0 71 61 81 14 81 · Fax 0 71 61 8 4734 info@stelzenmueller-planen.de · www.stelzenmueller-planen.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

SEITE 31

006_13_Hoefer-Hydro_148x210_4c_006_13_Hoefer-Hydro_148x210_4c 23.04.13 15:57 Seite 1

Grüne Träume Grüne Räume

Wie soll das Haus gebaut werden? Foto: DanBu.Berlin

Täglich mehr Lebensqualität. Steigern Sie Ihr Wohlbefinden mit Pflanzen.

· Pflanzen für Zimmer, Büro und Terrasse · Gefäße in jeder Stilrichtung · Wasserspiele · Accessoires · Event- und Hochzeitsdekorationen · Leihpflanzen · Schaugewächshaus

· Innenraumbegrünung · Beratung - Lieferung - Pflege

Staufeneckstraße 55 · 73054 Eislingen/Fils Telefon 07161-816625 · Fax 07161-817855

www.hydrogaertnerei-hoefer.de

Qual der Wahl: Massivhaus oder Fertighaus

zum bestenstePrn ePreisiszum

Experten beraten auf der Messe zum passenden Hausbau für Budget und Vorstellungen. Der große Vorteil der Fertigbauweise liegt in der kurzen Bauzeit. Müssen Bauherren für ein Massivhaus mit einer Bauzeit von rund sechs Monaten rechnen, steht das bezugsfertige Fertighaus innerhalb weniger Wochen. Auch das sogenannte „Trockenwohnen“ entfällt beim Fertighaus, da die einzelnen großen Bauelemente wie Wände und Decken in der Fabrik des Fertighausherstellers vorgefertigt werden. Hinsichtlich der

Qualität gibt es zwischen den beiden Bauweisen kaum noch Unterschiede. Dafür sind Fertighäuser, zumindest wenn die zukünftigen Bauherren Wert auf die Umsetzung ihrer individuellen Wünsche legen, preislich kaum günstiger als Massivbauten, dafür ist hier im Gegensatz zum individuellen Massivhaus der Endpreis garantiert. Etwas günstiger als massiv gebaute Häuser sind nur die

n Vorteile Fertighaus Kurze Bauzeit Kein Trockenwohnen Günstigere Baukosten Festpreis für das Bauvorhaben Referenzhäuser n Vorteile Massivhaus Besserer Bewertungs- und Wiederverkaufswert Besserer Schallschutz im Haus Individuellere Planung Längere Lebensdauer Umbauten besser möglich

Fertighäuser von der „Stange“, bei denen sich die zukünftigen Hausbesitzer zwischen zwei oder drei Varianten entscheiden und diese sogar als Referenzhäuser besichtigen können. Die etwas höheren Baukosten gleichen Massivhäuser durch ihre längere Lebensdauer aus. Zudem sind bei einem massiv gebauten Haus im Falle eines Umbaus Veränderungen einfacher möglich, als bei einem Fertighaus. Auswahl ist Geschmacksfrage Die Nachteile des Fertighauses liegen nach wie vor im schlechteren Schallschutz im Haus und in dem geringeren Wiederverkaufs- oder Beleihungswert. Hinsichtlich der Akzeptanz auf dem Immobilienmarkt haben Fertighäuser bis heute einen schlechteren Ruf als die massiv gebaute Konkurrenz. Auch sollten künftige Bauherren berücksichtigen, dass die Preise für Fertighäuser in den meisten Fällen ohne Keller angeboten werden.

zum be

outlet

outlet

zum besten outlet

outlet

Dieselstraße 6 • 73278 Schlierbach • 07021-7276-29 www.fischer-moebel-outlet.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 32

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Verantwortung gegenüber der Umwelt Die EVF bietet im Barbarossa-Ökostrom nur Strom an, der frei von Kohle- und Kernenergie ist. „Ökostrom, ganz allgemein gesagt, umfasst Strom aus erneuerbaren Energien“, erklärt Dietmar Zurmühl, Abteilungsleiter Handel und Vertrieb bei der Energieversorgung Filstal. Die EVF bietet für Privatkunden und kleinere Unternehmen ausschließlich Barbarossa-ÖkostromProdukte an, die aus verschiedenen Stromquellen stammen. Dabei dürfen bis zu 50 Prozent des Stroms

Eine Entspannungsturbine im Oberholz Fotos: EVF

aus hocheffizienten Blockheizkraftwerken kommen und der Rest dann beispielsweise aus Wasserkraftanlagen. „Bei den erneuerbaren Energien (EE) ist zwischen Strom aus EE mit Herkunftsnachweisen und EE, die nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz gefördert werden, zu unterscheiden“, weiß Zurmühl. Dass der Strom dafür sauber produziert wird, darauf legt die EVF besonders viel Wert. Wenn der selbst produzierte Strom nicht ausreicht, wird auf externe Unternehmen zurückgegriffen. „Wir beziehen unseren Ökostrom von nationalen und europäischen Unternehmen, die Wasserkraftanlagen betreiben und somit erneuerbare Energien nutzen“, so der Abteilungsleiter. Unternehmen und Bürger haben eine Ver-

antwortung gegenüber der Umwelt, so Zurmühl. „Wir müssen bedenken,

dass unser Handeln Folgen hat für die Umwelt. Wir bei der EVF wollen mit unserem Ökostrom unseren Teil zum Klimaschutz beitragen und setzen deswegen auf erneuerbare Energien“, sagt der Abteilungsleiter. Die Energieversorgung Filstal hat allein in der Stadt Göppingen knapp 9000 Kunden, die Barbarossa-Ökostrom-

Barbarossa-Ökostrom12/24 und +, -Gewerbe12/24, - Agrar12, -Wärmepumpe (Kombi), -Wärmespeicher (Kombi) 1) 3)

Produkte beziehen. „Leider ist das Thema Ökostrom teilweise negativ besetzt, weil die Kunden denken, es kostet sie deutlich mehr“, erklärt Zurmühl, „doch der Aufschlag für die Beschaffung von Ökostrom ist sehr gering .“ Besucher, die noch Fragen haben zum Ökostrom, können sich auf der Baumesse von der EVF beraten lassen. Weitere Themen am Stand des Unternehmens sind außerdem Erdgasprodukte, Gas- und Stromhausanschlüsse.

Erzeugungsanteile Strom aus EE mit Herkunftsnachweisen und sonstigen erneuerbaren Energien EE, die nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz gefördert werden

45,5% 54,5%

Umweltauswirkungen Radioaktiver Abfall CO2-Emissionen Durchschnitt Deutschland

0,0000g/kWh

0%

0g/kWh

0%

Deutschland

100%

Der Barbarossa-Ökostrom der EVF wird rein durch erneuerbare Energien erzeugt und setzt kein CO2 frei.


SEITE 33

Belastbar und schön zugleich Kunstharzbodenbeläge der Firma Bosatec aus Wangen kommen immer öfter auch in Privathaushalten zum Einsatz. Immer öfter werden die Kunstharzbodenbeläge der Firma Bosatec aus Wangen auch bei Privatkunden verarbeitet. „Weil wir jede denkbare Farbe, Schattierung und die unterschiedlichsten Muster liefern können“, erklärt Firmenchef Markus Schmidt. Auf die Vorteile eines so robusten Bodens hat bisweilen eher die Getränke- oder Lebensmittelindustrie gesetzt, denn Bosatec beliefert weltweit Kunden wie Coca Cola oder Ulmer Fleisch. „Wir beliefern aber auch Parkhäuser oder Kliniken“, erklärt der Firmenchef. Kunstharzböden werden fugenlos angebracht, sind leicht zu reinigen und sind sehr belastbar, kein Wunder also, dass auch immer mehr Privatkunden auf den schnell aushärtenden Bodenbelag umschwenken. Egal ob Garage, Balkon oder Keller, sogar Wohnräume können damit ganz einfach ausgestattet werden. Sehr beliebt sind die Kunstharzböden auch auf Terrassen, anstelle von Fließen. „Innerhalb eines Tages ist eine Terrasse oder eine

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Küchen für höchste Ansprüche und Esszimmereinrichtungen in höchster Materialqualität, Beratungskompetenz und handwerkliche Präzision, dafür steht der Name unseres Familienunternehmens seit drei Generationen. In Birenbach, zwischen Göppingen und Lorch, direkt an der B297 gelegen finden Sie unsere 300 qm große Ausstellung, die zu den modernsten im Landkreis zählt! Hier zeigen wir Ihnen, worauf wir schon seit 40 Jahren spezialisiert sind: Küchen aus eigener Fertigung in Manufakturqualität. Die Kunstharzböden von Bosatec sind auch ein optischer Hingucker. Foto: Bosatec

Garage fertig“, sagt der Firmenchef. Markus Schmidt nimmt die Planung der Projekte selbst in die Hand und ist auch für die Koordination und Organisation während der kompletten Baumaßnahme zuständig. „Meine Stärke ist die Entwicklung von individuellen Lösungen“, so Schmidt. Damit kann er sich ideal auf die Wünsche der Kunden einlassen und holt das Beste aus jedem Projekt heraus. Verlässlichkeit, Termin-

treue und Schnelligkeit seien für Bosatec nicht nur Schlagworte, sondern die Unternehmensphilosophie, nach der Markus Schmidt arbeitet.

Auf dem Weg zu Ihrer Traumküche beraten und unterstützen wir Sie gerne in allen Bereichen – von der detailgenauen Planung über die Fertigung in unserer Schreinerei bis hin zur Montage durch unsere hauseigenen Schreiner vor Ort. Das alles individuell und höchst persönlich. Unsere Botschaft lautet : Wer eine individuelle Küche auf höchstem Niveau sucht, kann keinen besseren Partner finden! Besuchen Sie uns auf unserem Messestand in Block G1.

INFO Besuchen Sie Bosatec am Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis 19. März in der Werfthalle.

Dominik Höchst Turnhallenweg 1, 73102 Birenbach

Förderung für Badsanierung Fragen Sie nach unseren Neubau-Projekten!

Informieren Sie sich auf unserem Messestand Ihr

Sie haben eine Immobilie zu

Ein neues Badezimmer und Vater Staat zahlt mit. Das neue Bad ist eine Entscheidung für viele Jahre. Deshalb gilt es, alles was Sie später einmal brauchen, von Anfang an zu bedenken. Es gilt genug Bewegungsspielraum einzuplanen. Barrieren sind, wo immer möglich, zu vermeiden. Komfort und Bequemlichkeit gilt es zu berücksichtigen. Trotzdem muss das Bad auch optisch überzeugen. Sie stellen sich jetzt die Frage: Wie aber bringe ich alle diese Punkte in meinem Bad unter? Häfele Bad & Wärme informiert über Regeln und Normen zu Um-

baumaßnahmen im Bad und gibt Ratschläge von der Planung über die Ausstattung bis zu finanziellen Förderungsmöglichkeiten durch den Staat. Denn für altersgerechte Sanierung des Wohnraumes gibt es zinsgünstige Darlehen oder einmalige Zuschüsse vom Staat. Was zu den „förderfähigen Umbaukosten“ zählt, ist eine Wissenschaft für sich. Das Team von Häfele Bad & Wärme steht in diesem Punkt kostenlos und fachmännisch zur Seite. Es lohnt sich in jedem Fall dies zu nutzen.

Hochwertige Eigentumswohnungen und Reihenhäuser zum Wohlfühlen

Ansprechpartner vor Ort:

Lassen Sie Ihren Immobilienoder -kauf nicht zum Alptraum werden. Ihre Vorteile im Überblick:

■ verkaufen ■ vermieten verkauf ■ verwalten Besuchen Sie uns auf der Messe!

Sie haben eine Immobilie zu ■ verkaufen ■ vermieten ■ verwalten

INFO

Besuchen Sie uns auf der Messe!

Filiale Filstal Friedrichstraße 3 73066 Uhingen

■ Ermittlung des aktuellen Marktwertes Ihrer Immobilie ■ Sicherung der Finanzierung Ihres Käufers (Bankbestätigung) ■ Komplette Abwicklung über den Notartermin hinaus

NS AN – RUFEN SIE U M IHR Ihr Partner seit über 35 Jahren! TimUImmobilienbereich EH G Fragen Sie nach N ES Neubau-Projekten! DENunseren GEN Hochwertige Eigentumswohnungen Reihenhäuser zum Wohlfühlen VERMÖund

Tel: 07161-65 29170 Fax: 07161-65 29 179 www.hahn-keller.com

Ihr

Herr Jürgen Hahn Ansprechpartner Herr David Gugg vor Ort:

Ihre Vorteile im /Überblick: Telefon: 07161 65 29 170 Filiale Filstal

Über 200 unter www.hahn-keller.com • Ermittlung des Angebote aktuellen Marktwertes Ihrer Immobilie Friedrichstraße 3 73066 Uhingen • Sicherung der Finanzierung Ihres Käufers (Bankbestätigung) Ihre Vorteile im Überblick: • Komplette Abwicklung über den Notartermin hinaus ■ Ermittlung des aktuellen Marktwertes Ihrer Immobilie ■ Sicherung Finanzierung Ihres Käufers (Bankbestätigung) Ihrder Partner im Immobilienbereich seit ■ Komplette Abwicklung über den Notartermin hinaus

Tel: 07161-65 29170

29 179 überFax: 4007161-65 Jahren! www.hahn-keller.com

www.hahn-keller.com Tel: 07161- 65 29170 Besuchen Sie die Firma Häfele am Ihr Partner im Immobilienbereich seit über 35 Jahren! Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis VERKAUF • VERMIETUNG • VERWALTUNG • NEUBAU 19. März in der Zelthalle.


17.-19. MÄRZ 2017 –

ANZEIGE

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Kennen Sie den Ertrag Ihrer Solaranlage? Viele Eigentümer kennen den Wirkungsgrad ihrer Solaranlage nicht. Die Energieagentur berät auf der Messe. Bald geht es wieder los – wenn der Schnee von den Dächern geschmolzen ist, nimmt auch Ihre Solaranlage wieder den Betrieb auf und wandelt die Sonnenenergie in Warmwasser oder auch zur Heizungsunterstützung um. Das ist eine tolle Sache! Doch leider bringen viele Solaranlagen nicht immer die versprochene Leistung. Für eine effiziente Wärmeproduktion ist es wichtig, den Wirkungsgrad der Solaranlage zu kennen. Um die bestmögliche Leistung zu erbringen, sind neben der Fläche und der Ausrichtung auch noch andere Faktoren entscheidend. Hierzu gehören insbesondere das Zusammenspiel zwischen der Heizungsregelung und

der Solaranlage selbst. Bei manchen Anlagen hat die Heizung den Speicher bereits erwärmt, bis die Sonne auf die Kollektoren trifft – dann kann die beste Solar-

anlage keine Wärme an den Speicher abgeben. Für den Nutzer ist dies so gut wie nicht zu erkennen, denn warmes Wasser steht ja immer zur Verfügung. Die Energieagen-

Flachkollektoren einer Solaranlage. Foto: Energieagentur Göppingen

tur Landkreis Göppingen bietet, in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, eine Überprüfung der Solarleistung an. Dabei werden die Temperaturen der Solaranlage aber auch am Wärmespeicher gemessen und mit Hilfe von Datenloggern aufgezeichnet. Die Experten der Energieagentur können anhand der aufgezeichneten Temperaturverläufe Probleme oder Auffälligkeiten erkennen, die im Anschluss durch einen Heizungsfachmann meist sehr einfach beseitigt werden können. Beim Solarcheck werden aber nicht nur die Temperaturen überwacht. So nehmen die Experten auch die Pumpeneinstellungen unter die Lupe, prüfen das Konzentrat im Solarkreis und führen eine visuelle Prüfung der Anlage durch. Wer seiner Solaranlage einen gründlichen Check unterziehen möchte, kann dies bei der Energieagentur Landkreis Göppingen anfordern. Durch eine Förderung des Bundes-

ministeriums für Wirtschaft und Energie liegt der Eigenanteil für eine Prüfung bei lediglich 40,- €. Darin ist neben der Prüfung vor Ort auch ein Kurzbericht über die Ergebnisse enthalten. Bei Interesse und für weitere Informationen besuchen Sie einfach den Stand der Energieagentur auf der Messe Bauen-Wohnen-Modernisieren oder wenden Sie sich direkt an die Mitarbeiter per E-Mail: energieagentur@landkreis-göppingen.de oder Tel.: 07161/651 650 0.

Energieagentur, Landkreis Göppingen gGmbH Bahnhofstraße 7, 73033 Göppingen Tel.: +49 (0) 7161 65165-00 Fax.: +49 (0) 7161 65165-09 E-Mail: energieagentur@landkreisgoeppingen.de

Besuchen Sie unseren Stand in Block G1,

wir nehmen Ihren Energieverbrauch unter die Lupe! Wir checken Ihr Haus, Ihre Heizung oder Ihre Solaranlage – In Kooperation mit der Verbraucherzentrale zeigen wir Ihnen Einsparpotentiale auf und helfen Ihnen Energie und somit Geld zu sparen. Durch die Förderung des BMWI entstehen Ihnen, je nach Check, lediglich Kosten zwischen 10 und 40 €. Gerne beraten wir Sie zu diesem Angebot!

ENERGIEAGENTUR LANDKREIS GÖPPINGEN gGmbH Bahnhofstraße 7 73033 Göppingen

Tel.: 07161 65165-00 Fax: 07161 65165-09

energieagentur@landkreis goeppingen.de www.energieagentur goeppingen.de -


Tore zum Leben

Tore zum Leben Tore zum Leben Tore zum Leben Tel. 0151-16304904 Tore zum Leben Tore Leben 72535zum Heroldstatt Tore zum Wörthstr. 42 Leben Reiner Anhorn

d r . t -

Werksvertretung

Reiner Anhorn

n r n e

Wörthstr. 42 72535 Heroldstatt Tel. 0151-16304904

Werksvertretung Werksvertretung Werksvertretung Reiner Anhorn Anhorn Reiner Reiner Anhorn Werksvertretung Wörthstr. 42 Werksvertretung Wörthstr. 42 Werksvertretung 72535 Heroldstatt Reiner Anhorn Wörthstr. 42 Reiner Anhorn 72535 Heroldstatt Tel. 0151-16304904 Reiner Anhorn 72535 Heroldstatt Tel. 0151-16304904 Wörthstr. 42 Wörthstr. 42 Tel. 0151-16304904 72535 Heroldstatt Heroldstatt Wörthstr. 42 72535 Tel. 0151-16304904 0151-16304904 72535 Heroldstatt Tel. Tel. 0151-16304904

Tore zum Leben

Kundendienst

www.torbau-schwaben.de

www.torbau-schwaben.de www.torbau-schwaben.de www.torbau-schwaben.de www.torbau-schwaben.de www.torbau-schwaben.dewww.torbau-schwaben.de ZOO-MARKT

WIR STELLEN AUS

in der Werfthalle Göppingen von Fr 17. bis So 19. März 2017 Besuchen Sie uns an unserem Stand auf der Messe „Bauen Wohnen n Modernisieren“ gszeite Ö ffnun Samstag: in Göppingen! nd u g a it Fre 8 Uhr 10 bis 1 g: Sonnta hr U 11 bis 18

10% RABATT*

Dehner Gartencenter GmbH & Co. KG, Donauwörther Straße 3-5, 86641 Rain, Tel.: 0 90 90 -770

GARTEN-CENTER & ZOO-MARKT

…IST FESTE FEIERN IM EIGENEN GARTEN.

auf Italienkräuter wie Rosmarin, Thymian und vieles mehr

* Nicht auf bereits reduzierte Artikel, nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Gültig nur am Dehner Messestand auf der „Bauen Wohnen Modernisieren“ vom 17.03. bis 19.03.2017.

DEHNER GARTEN-CENTER Stuttgarter Straße 105 • 73054 Eislingen/Fils • Tel. 0 71 61/98 42 10

Fensterle Bauunternehmen GmbH Schwarzachstraße 14 . 88521 Ertingen . T 07371 9500-0 info@fensterle.de

www.baumesse-gp.de


SEITE 36

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Wasserführende Kaminöfen – für eine warme Wohnung Gemütliche Atmosphäre Zuhause.

Kaminöfen sind nicht nur ein optisches Highlight. Sie sorgen außerdem für die nötige Wärme.

Wer einen wassergeführten Kaminofen in seinem Haus hat, der kann gleich doppelt Heizkosten sparen. Die Öfen heizen auf zwei unterschiedliche Arten. Zum einen wird, wie bei anderen Öfen auch, die Raumluft aufgeheizt und zusätzlich gibt der Ofen einen Teil seiner Heizenergie an eine Wassertasche ab, die in den Heizkreislauf des Hauses angeschlossen ist. Man kann einen solchen Kaminofen als gesamte Heizung

Das Prinzip eines Kaminofens mit „Wassertasche“.

nutzen – aber in den meisten Fällen wird er mit einem klassischen System kombiniert. Denn nicht immer will man Holz nachlegen oder ein Feuer entfachen, wenn es im Haus warm sein soll. Durch das effektive Heizen mit Holz oder ergänzend auch mit Pellets, können Ressourcen gespart werden und man verbraucht so weniger Öl oder Gas. Das Prinzip Das Prinzip der Kaminöfen ist recht einfach: Durch Wärmetauscher, also Wassertaschen, die vom Feuer erwärmt werden, wird das Wasser erhitzt. Dieses speist dann in den klassischen Kessel im Keller, der den üblichen Vorrat an Warmwasser bereithält. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Arten von wassergeführten Kaminöfen. Kaminöfen, die von Grund auf als solche konzipiert werden, sind meist mit doppelwandigem Stahl gebaut und sind deswegen auch deutlich schwerer. Ein Statiker sollte deswegen auf jeden Fall vor dem Einbau prüfen, ob der Kamin an der Stelle des Hauses überhaupt angebracht werden kann. Auf der anderen Seite gibt es noch Kaminöfen, die ein aufgesetztes Wasserteil haben und durch ihre Bauweise deutlich kompakter und leichter sind. Diese Kamine haben allerdings eine geringere Leistung, kosten dafür in der Anschaffung weniger.

Der richtige Anschluss an das Heizsystem ist wichtig Damit die wasserführenden Kaminöfen richtig angeschlossen werden können, sollten ein paar Dinge unbedingt beachtet werden. Zum einen braucht der Kamin neben einem Kaminanschluss und einem Zugang zum Heizkreislauf des Hauses, eine Abflussmöglichkeit für die thermische Ablaufsicherung. Außerdem sollten die Öfen möglichst direkt am Anfang eines Wasserzulaufs stehen, da sonst bedingt durch Leitungsdurchmesser etwaige Strömungsprobleme auftreten können.

Die Experten des Handwerks, die auch auf der Baumesse vertreten sein werden, beraten dabei ausführlich und wissen auch, wie man das klassische Heizsystem mit dem Kaminofen in einem Haus so kombiniert, dass er möglichst effektiv eingesetzt werden kann.


s

n r n d f e g a -

e n e m s t


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 38

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Vollsortiment und Fachkompetenz Der i&m Baustoffring hat nun eine noch größere Ausstellungsfläche am neuen Standort in Eislingen. 600 Quadratmeter Ausstellungsfläche und ein 1500 Quadratmeter großes Lager – der neue Standort des i&m Baustoffrings in der Stuttgarter Straße in Eislingen, bietet Kunden nun noch mehr Platz zum Sehen und Informieren. „In unseren Ausstellungsräumen haben wir uns hauptsächlich auf unsere Kernkompetenz, die Fliesen, spezialisiert“, sagt Sebastian De Marco, Niederlassungsleiter am Standort in Eislingen. Erweitert wird das Angebot durch verschiedene Bodenbeläge, wie Parkett oder Laminat und den unterschiedlichsten

Türen sowie den Garten- und Landschaftsbau. „Wir haben hier jetzt ein Vollsortiment“, so De Marco, „damit können wir sowohl Profials auch Privatkunden von A bis Z komplett ausstatten.“ Mit rund zehn Mitarbeitern ist auch stets für ausreichend Fachkompetenz gesorgt, sodass jeder Kunde ideal und individuell beraten werden kann. Bekannte Größe in der Region Der Baustoffring ist bereits seit 13 Jahren in Göppingen angesiedelt und auch darüber hinaus eine bekannte Größe. Der Hauptsitz des

Unternehmens, welches vor 40 Jahren gegründet wurde, ist in Ulm, darüber hinaus gibt es noch einen Standort in Stuttgart. „Mit der neuen Anbindungsnähe zur B10 und deutlich mehr Parkplätzen als am vorherigen Standort, können wir auch Kunden außerhalb des Landkreises bedienen“, weiß der Niederlassungsleiter. Der Baustoffring bietet Hobbyhandwerkern sowie Profikunden ein breites Sortiment, dass von Hoch- und Tiefbau über Garten- und Landschaftsbau, bis hin zu verschiedenen Baugeräten alles aufweisen kann. Mit moderns-

Uns treibt an, was Sie antreibt.

ter Technik können Kunden nun auch ihr Badezimmer im 3D-Simulator planen und sich den neuen Sanitärbereich gleich digital verbildlichen. „Wir haben auch ein starkes regionales Baupartner-Netzwerk, mit dem wir unsere Kunden bei der Handwerkersuche behilflich sind“, sagt Sebastian De Marco. Neben dem hauseigenen Montageteam, welches beispielsweise Bodenbeläge wie Parkett und Vinyl verlegt, gibt es für Kunden auch die Möglichkeit, sich einen regionalen Handwerker empfehlen zu lassen, der auf der Baustelle dann mit an-

Elektrowerkzeuge

FLEX DD 2G 10.8-LD Light Duty 2-Gang Akku-Bohrschrauber

Angebot nur solange Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.

INFO Besuchen Sie i&m Baustoffring am Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis 19. März in der Werfthalle.

€ 139,00 D L 8 . 0 DD 2G 1 9 % Mwst. inkl. 1

UNSER MESSE-ANGEBOT

. inkl. 2 x Akku 2.5 Ah AP 10.8/2.5 . inkl. Ladegerät und Transporttasche . Schnellspannbohrfutter mit Auto-Lock . integriertes LED-Licht mit Nachleuchtfunktion . elektronische Schnellbremse . Gasgebeschalter mit Verriegelungsfunktion . ergonomisch geformter, gummierter Griff

packen kann. „Wir legen viel Wert darauf, die Handwerker in der Region zu unterstützten und so können wir, wenn wir merken der Kunde ist auf der Suche nach helfenden Händen, gleich den richtigen Partner vermitteln“, sagt De Marco.

Werner Krauter GmbH Siemensstr. 2, D-73037 Göppingen Telefon 07161 9383 123 E-Mail vogel@krauter.de www.krauter.de


MASSGEFERTIGTE LÖSUNGEN für Alt- und Neubau

| Geländer und Treppenbeläge | geeignete Holzarten und Materialkombinationen

ich an en Sie s

ier

m

unsere

n der i d n a st lock J Messe B m i halle esuch Werft hren B

Inform

uf I n uns a ie gern. e u e r f Wir raten S und be

Hildner Treppen- und Holzbau

berät plant fertigt montiert

Jahre

sungen ö L e t g i fert Maßge und Neubau f ür Alt1 seit 199

LEBEN mit natürlichen Materialien

| Treppen und Geländer für Altund Neubauten HOLZ ein Stück Natur

| moderne Massivholzmöbel

| renovieren und sanieren von bestehenden Treppenanlagen PASSEND ZUM AMBIENTE wir tauschen Ihre Treppe an einem Arbeitstag Ziegelhau 27 | 73099 Adelberg | Telefon 0 71 66 7 10 | info@hildner-holztreppen.de | www.hildner-holztreppen.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 40

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Wer böse Überraschungen vermeiden will, sollte vor Umbauten oder Sanierungen einen Schornsteinfeger hinzuziehen.

„Die meisten Leute wissen nicht, dass man vor einem Umbau oder dem Einbau einer Feuerungsanlage auch einen Schornsteinfeger zu Rate ziehen sollte“, sagt Alexander Funk, Schornsteinfeger aus Salach, „denn im Nachhinein einen Kamin einbauen, ist oft nicht so einfach.“ Ab und zu kann es da schon mal vorkommen, dass die Wand im Wohnzimmer wieder geöffnet werden muss oder es gar keine Möglichkeit gibt, einen Kamin zu installieren, wenn die notwendige Sicherheit nicht gegeben ist. „Es gibt viele Dinge, auf die man dabei achten muss“, erklärt der Schornsteinfeger. Wichtige Fragen, die man sich vorher überlegen sollte sind dann beispielsweise: sind brennbare Elemente in der Nähe des Kamins? Ist der Boden an dieser Stelle aus Holz oder gefliest? Gibt es einen passenden Abzug? Wie weit muss der Schornstein vom Nachbarhaus entfernt sein? „Ein Kamin ist abnahmepflichtig“, weiß auch Schornsteinfeger und Kollege Stefan Schall, „ebenso die Zentralheizung.“

Die Schornsteinfeger präsentieren sich auf der Baumesse. Fotos: Privat

Zwei Aufgabenbereiche Hinter dem Beruf des Schornsteinfegers steckt mehr als manch einer vermutet. So gibt es zum einen den hoheitlichen Bereich, bei dem der Schornsteinfeger als Behörde fungiert und beispielsweise Heizungen und Kaminöfen abnimmt. Von ihm bekommt der Eigentümer dann einen sogenannten Feuerstättenbescheid, auf dem aufge-

führt ist, wie oft der Kamin gekehrt oder die Heizung überprüft werden muss. Auf der anderen Seite treten Alexander Funk und Stefan Schall als freie Schornsteinfeger auf, die dann Kehrarbeiten und Messungen ausführen. „Wir sind bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger und können sowohl den hoheitlichen als auch den freien Bereich übernehmen“, sagt Schall. Wer sich nicht an

die vorgegebenen Messungen und Überprüfungen hält, den erwartet im schlimmsten Fall ein Bußgeld. „Außerdem könnte es sein, dass dann im Schadenfall die Versicherung nicht zahlt“, sagt Alexander Funk. Gemeinschaftsstand Auf der Baumesse wird es einen Gemeinschaftsstand geben, an

dem insgesamt acht eigenständige Schornsteinfeger vertreten sind und die Frage und Antwort stehen. Die acht Männer und Frauen sind alle Innungsmitglieder des Schornsteinfegerhandwerks und decken ein breites Spektrum an Leistungen ab. „Unser Logo hat vier Farben, welche für Umweltschutz, Betriebssicherheit, Brandschutz und neutrale Beratung stehen“, erklärt Funk. Viele Schornsteinfeger sind auch Energieberater und können beim Kunden dann auch eine Wirtschaftlichkeitsprüfung durchführen, um zu sehen, wie energieeffizient das Haus ist und wo am meisten Wärme verloren geht.

INFO Besuchen Sie die Schornsteinfeger am Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis 19. März in der Zelthalle.


SEITE 42

17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Holzbau Höfer ausgezeichnet Holzbau Höfer aus Zell u.A. hat jüngst zum sechsten Mal das renommierte ‚4-Sterne-Prädikat‘ erhalten. Alle zwei Jahre zeichnet der Landesverband Holzbau Baden-Württemberg Innungsbetriebe aus, die besondere Anstrengungen hinsichtlich einer Qualitätsverbesserung unternehmen. Roland Höfer, Zimmermeister und Geschäftsführer von Holzbau Höfer in Zell unter Aichelberg, wurde jetzt bereits zum sechsten Mal in Folge das ‚4-SternePrädikat‘ verliehen. Vor genau zehn Jahren hat der bundesweit zweitgrößte Landesverband in der Holzbau-Branche die Kampagne ‚Zimmerer bieten

Qualität mit Nachweis‘ ins Leben gerufen. Ziel dieser Kampagne ist es, durch ausgewählte und intensive Fort- und Weiterbildungen, Innungsbetriebe im baden-württembergischen Zimmerergewerbe permanent auf den aktuellsten Stand der Technik, der Unternehmensführung, der Kundenorientierung und der Ausführungsqualität zu bringen. Die Innungsbetriebe, die sich für diese Kampagne eingetragen haben, müssen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren Wei-

terbildungsmaßnahmen in den genannten Kategorien absolvieren. Hierfür bietet der Landesverband ausgewählte Fachseminare an, deren Teilnahme mit Punkten bewertet wird. Hat ein Innungsbetrieb die erforderliche Punktzahl erreicht, wird ihm am Ende der zwei Jahre die Auszeichnung mit dem SternePrädikat zuteil. Roland Höfer ist nicht nur Zimmermeister aus Leidenschaft, sondern auch ein strategisch denkender Unternehmer: „Meine Kunden erwarten von einem Meisterbetrieb eine solide Planung und eine professionelle Ausführung. Das kann

ich jedoch über einen langen Zeitraum nur dann bieten, wenn ich meine Mitarbeiter und mich selbst stets auf dem Laufenden halte. Und zwar im Hinblick auf Technik, auf Arbeitssicherheit, auf aktuelle Vorschriften und Normen und viele andere Bereiche.“ Das Ziel des engagierten Zimmermeisters ist es bei jedem einzelnen Auftrag, „kundenorientierte Spitzenkompetenz in allen Bauleistungen“ zu liefern. „Mein Team und ich wollen unsere Kunden so beraten und betreuen, dass sie mit der Leistung absolut zufrieden sind.“ Dieses Engagement, und vor allem dieser Leistungswille zur Qualität, wurde jetzt vom Landesinnungsverband Holzbau Baden-Württemberg mit dem Prädikat 4 Sterne ausgezeichnet: „Das Holzbau-Unternehmen Höfer in Zell u.A. erhält das 4-Sterne-Prädikat für herausra-

gende Leistungen in Fortbildung, Qualitätsmanagement und Unternehmensführung durch zusätzliches Engagement in den Bereichen Arbeitsschutz/Personal, Marketing, Technik und Umwelt und Unternehmensführung im Sinne einer nachhaltigen und ganzheitlichen Qualifikation.“ So lautet die offizielle Formulierung hinsichtlich der Kriterien des 4-Sterne-Prädikats, die durch die in Berlin akkreditierte Zertifizierungsstelle Zert Bau festgelegt wurde.

INFO Besuchen Sie Holzbau Höfer am Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis 19. März in der Werfthalle.


17.-19. MÄRZ 2017 –

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

IHRE UNABHÄNGIGKEITSERKLÄRUNG § 5:

Sprich auf der Messe mit Leuten, die sich auskennen. Der bessere Weg zum Selbstversorger: • Eigenen Strom und Wärme erzeugen • Strom speichern für mehr Flexibilität • Satte Förderungen einholen Von Fr bis So, 17. bis 19. März 2017 auf unserem Stand in der Werfthalle Block B. Fachvortrag „Wärme + Strom“: Am Sa und So, 18. und 19. März, jeweils um 14 Uhr im Vortragsraum. Besuchen Sie uns!

Salacher Straße 84 · 73054 Eislingen T (0 71 61) 9 84 85-0 · www.stuebler.de

Ein Bad komplett in guten Händen.

M

ehr Platz, neue Fliesen, modernes Design, bessere Raumaufteilung, eine private WellnessOase – es gibt viele Motive für eine Badsanierung. Schnell stellen sich die ersten Ideen ein, wie man mit frischem Design und zeitgemäßer Technik ein individuelles Traumbad gestalten könnte. Jeder Mensch hat andere Vorstellungen von seinem Traumbad, dem Ort, an dem er sich wohlfühlt und gerne aufhält. Schon beim ersten Gedanken an die Planung tauchen viele Fragen auf, die nur ein Profi wie Firma Stübler wirklich beantworten kann. Egal ob Alt- oder Neubau – ein Traumbad passt in jedes Haus. Die Bad-Experten der Firma Stübler erfüllen Ihre Badezimmerwünsche, auf Wunsch inklusive Lichtinstallationen und Heizungstechnik. Ganz gleich, ob es sich um einen Neubau handelt oder um die Sanierung eines bestehenden Bades. 

Von individuellen Badideen zum perfekten Rückzugsort. Bei der Badgestaltung ist es für Badfachberaterin Astrid Stübler das Wichtigste, auf die Wünsche und individuellen Bedürftnisse ihrer Kunden einzugehen. „Bäder sind inzwischen vollwertige Wohnräume, in denen es längst nicht mehr nur um Körperpflege geht. Unsere Aufgabe ist es, diesem Trend mit ganz individuellen Gestaltungsideen gerecht zu werden.“

Energie-Experte Gerhard Stübler (rechts) zeigt Hausbesitzern die ersten Schritte zur Unabhängigkeit von Energieversorgern. FOTOS: MARTIN MAIER, FR ANK PE TERSCHRÖDER

Der Weg zum Selbstversorger. Von Freitag bis Sonntag, den 17. bis 19. März, berät Firma Stübler aus Eislingen auf der Werfthallen-Messe über moderne Heizsysteme und Speicher, die unabhängig von Energieversorgern machen.

V

iele Hausbesitzer fragen sich heute: Wie entwickeln sich die Energiepreise und welche Energieträger stehen in Zukunft überhaupt noch zur Verfügung? Für Gerhard Stübler von der Firma Stübler gibt es auf steigende Energiekosten und Versorgungsschwankungen nur eine Antwort: mehr Unabhängigkeit! Selber Strom erzeugen, damit heizen und ihn speichern. Der Energie-Experte und Heizungsbauer-Meister Gerhard Stübler berät Hausbesitzer, wie sie erfolgreich den Weg zum Selbstversorger beschreiten können. Für Stübler lautet der wichtigste wichtigen Grundsatz dabei: „Erzeuge selbst Strom und nutze ihn auch zum Heizen!“ Es lohnt sich mehr denn je, sowohl Wärme als auch Strom für den Eigenbedarf zu erzeugen. Zum Beispiel hat man überschüssige Energie aus einer Photovoltaikanlage bisher ins Netz eingespeist. Selbstversorger können den Solarstom verlustfrei in Wärme umwandeln oder in einen Stromspeicher überführen.

Es gibt kein besseres Kraftwerk als ein eigenes Kraftwerk. Nicht nur Photovoltaikanlagen, sondern auch Mikro-Blockheizkraftwerke und Brennstoffzellen bieten die Möglichkeit, z. B. aus Erdgas hocheffizient Wärme und Strom zu erzeugen. Mikro-BHKW nutzen dafür zumeist einen Verbrennungsmotor Brennstoffzellen wandeln Erdgas zu Kohlendioxid und Wasserstoff um. Ein intelligenter Energiemanager für eine flexible Zukunft. Die zentrale Anlaufstelle, das Herzstück einer modernen Heizungsanlage, bildet ein Wärmespeicher und Energiemanager, den man auch als „intelligentes Wasserfass“ beschreiben könnte. Stübler stellt seinen Kunden dafür verschiedene Technologien vor. „Die Zeiten sind vorbei, in denen man sich für eine Öl- oder Gasheizung entschied und dann viele Jahre davon abhängig war“, sagt er. Denn heute geht es für den Hausbesitzer zuerst einmal um eine individuelle Beratung und um Lösungen mit modularen

Mit Leuten sprechen, die sich auskennen. Der Energie-Experte berät Hausbesitzer in seinem Fachvortrag zum Thema „Wärme + Strom“ am Samstag und Sonntag, den 18. und 19. März, um jeweils 14 Uhr. Stübler beantwortet Fragen wie: Kombiniere ich meine Gas-/Öl-Brennwertheizung mit Solarstrom? Oder doch besser mit einem Blockheizkraftwerk, einer Stirling- oder Brennstoffzellenheizung? Lohnt sich ein Stromspeicher? Mit einer stromerzeugenden Heizung und einem Speicher benötigt z. B. ein 4-Personen-Haushalt mit durchschnittlichem Stromverbrauch bis zu 60 % weniger Strom aus dem Netz. Mehr zum Thema: www.stuebler.de/heizung

Besuchen Sie uns! Werfthalle Block B

Professionelle Badplanung für optimale Ergebnisse. Wer sich für die Badrenovierung mit einem professionellen Handwerksbetrieb entscheidet, kann sich Tag für Tag darüber freuen. Die professionelle Beratung bei der Planung, der Überblick über die Produkte und vor allem die Gewährleistung für die Qualität der gesamten Arbeit sind dabei unerlässlich. Mehr zum Thema: www.stuebler.de/bad

Systemen. Sie schaffen die Voraussetzung für Un abhängigkeit und Flexibilität in der Zukunft. Dabei kann man auch mal den Energieträger wechseln, ohne gleich das ganze Heizsystem austauschen zu müssen.

Mit Bad-Expertin Astrid Stübler (links) bekommen Hausbesitzer die Badgestaltung von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe komplett aus einer Hand. FOTOS: FR ANK PE TERSCHRÖDER, STÜBLER GMBH

Büro & Werkstatt · Salacher Straße 84 · 73054 Eislingen · T (0 71 61) 9 84 85-0 Ausstellung · Immelmannstraße 22 · 73054 Eislingen · T (0 71 61) 9 84 95-0

www.stuebler.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 44

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

„Ein ganz besonderes System“ Vier Heizungsfachbetriebe präsentieren sich auf der Messe. Solvis-Experte Klaus-Dieter Hirsch berät ebenfalls. Vier Sanitärbetriebe sind auf dem Solvis-Gemeinschaftsstand mit dabei: Walter Ruess Bad & Heizung, Häfele Bad & Wärme, Wissner GmbH Sanitär und Heizung sowie die Firma Stübler GmbH aus Eislingen. „Wir haben uns bereits vor vielen Jahren für einen Gemeinschaftstand entschieden und freuen uns darüber, dass wir mittlerweile zum neunten Mal in der Werfthalle dabei sein können“, sagt Klaus-Dieter Hirsch. Mit seinem Unternehmen Innosys - innovative Energiesysteme in Lorch, ist Hirsch bereits seit 2004 regionaler Gebietsvertreter der Firma Solvis. Dabei handelt es

sich um ein Unternehmen, dass ein Heizsystem entwickelt hat, mit dem man verschiedene Energieträger miteinander verbinden kann und somit unterschiedliche Ressourcen nutzt. „Heizen heute bedeutet, auf die unterschiedlichsten Anforderungen und Vorstellungen flexibel eingehen zu können. Egal ob bei Modernisierung oder im Neubau“, so der Experte. Effizientes System „Mit dem Solvis-System ist es möglich, Energie effizienter zu nutzen und und auch bereitzustellen“, erklärt Klaus-Dieter Hirsch. Das Heiz-

Solarmodule auf dem Dach. Foto: Fotolia.de/Reimax16

system funktioniert dabei wie eine Batterie, die Wärme speichert. Das praktische daran sei, dass man die unterschiedlichsten Energieträger einsetzen kann, wie Hirsch weiter erklärt. „Eine Solaranlage oder auch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach wären dafür optimal, muss aber nicht sein.“ Genauso gut sei es möglich, eine Wärmepumpe oder einen Kamin mit Wassertasche mit dem SolvisHeizsystem zu verbinden.

Ein Garten ist der Teppich zum Glück. (Japanische Weisheit)

73066 Uhingen · o 71 61 3 29 90 www.reppermund.de

Multitalent „Bei uns wird das Solvis-System auch gerne mal Multitalent genannt, denn es kann wirklich so einiges“, sagt Hirsch. Das innovative System lässt Kunden autark werden und bietet gleichzeitig gute Perspektiven für die Zukunft. „Wenn sich der Bedarf des Kunden eines Tages ändern sollte, dann kann man die Energieträger ganz einfach austauschen und in das Solvis-System einbinden“, weiß Hirsch.

Auf der Messe werden er und seine Partner die Kunden dazu umfangreich beraten und auf aktuelle Vorgaben hinweisen.

INFO Besuchen Sie die SHK-Experten von Solvis am Stand auf der Messe Bauen – Wohnen – Modernisieren vom 17. bis 19. März in der Zelthalle.


De r

Strese

Ihr Renovier- und Sanierungspartner

beratungszeit vor ort: sa 14 – 15 uhr

www.DerRenovierer.de 73084 Salach, Tel. 07162 - 933810

e -

Schlüsselfertige Einfamilienhäuser

Wir bauen für Ihr Leben gern

Heinrich Hebel

®

Wohnbau GmbH

Hohlenstein 6 89522 Heidenheim Tel. 0 73 21 / 95 02-0 www.heinrich-hebel.de

Heinrich Hebel

®

Wohnbau GmbH

Hohlenstein 6 89522 Heidenheim Tel. 0 73 21 / 95 02-0 www.heinrich-hebel.de

- 2- bis 4-Zi-Whg. von ca. 56 – 150 m2 - 5 Gewerbeeinheiten von ca. 60 – 260 m2 - Großzügige Balkone und Terrassen - Moderne, barrierearme Ausstattung - Tiefgarage, Aufzug, Hausmeisterservice - Fußläufige Nahversorgung - Nach Stuttgart in 30 Minuten - Baubeginn bereits erfolgt

ihr Ansprechpartner vor ort: Werner O. Schäfer tel: 0711- 8606 7894 | uigo @ realgrund.de | www.das-uigo.de

Infrarot-NatursteinHeizung

Elektrotechnik Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir:

■ Elektriker / Elektrohelfer ■ Tischler/Schreiner auf 450,00 Euro-Basis (Beide)

Stellenbeschreibung: - Haus- und Industrieinstallationen - Einrichten von Schalt- und Steueranlagen - Wartung, Inspektion und Reparatur von elektrischen Anlagen - Tischler-/Schreinerarbeiten Ihr Profil: - selbstständiges Arbeiten - hohe Einsatzbereitschaft - gute Deutschkenntnisse - Führerschein Klasse B Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Post oder Mail.

NWZ Messe „Bauen-Wohnen-Modernisieren“ 2017

Licht-Technik Montagen

AFS - Elektrotechnik Mozartstr. 10 73054 Eislingen service@afs-elektrotechnik.de www.afs-elektrotechnik.de www.afs-elektrotechnik.de


17.-19. MÄRZ 2017 –

SEITE 46

– WERFTHALLE GÖPPINGEN

Von Anfang an dabei: Familie Putler und ihr Team Nach einem ausgedehnten Messerundgang mit vielfältigen Angeboten, ist eine Pause im Messerestaurant oder im Café bei Inge und Joachim Putler sehr zu empfehlen. Inge Putler und ihr Team haben vor zehn Jahren bei der ersten Baumesse noch viel improvisieren müssen: Eine mobile Küche musste in der damals noch jungfräuliche Werfthalle aufgebaut werden – und es war nicht abzusehen, wie viele Besucher kommen würden. Für die Gastronomenfamilie keine einfache Aufgabe, die sie aber mit ihrer Erfahrung bestens gelöst haben und die Gäste und Aussteller vom ersten Tag an begeistert haben. Heute, zehn Jahre später, ist das Team ebenfalls für Essen und Getränke zuständig und von der Messe nicht mehr wegzudenken. „Mir macht die Arbeit auf den Göppinger Messen großen Spaß“, sagt Inge Putler. „Es ist einfach eine sehr angenehme Zusammenarbeit und das Publikum verbreitet eine tolle Stimmung.“ Die Gastronomen bringen viel Erfahrung mit: Bereits seit 20 Jahren arbeiten Inge und Joachim Putler auf Messen. Aber auch auf anderen Veranstaltungen sind sie für die kulinarischen Erlebnisse verantwortlich: „Wir sind auch oft auf Großveranstaltungen und Konzerten aller Art“, so Inge Putler. Auch

„Eigentlich die deftigen Speisen wie Schnitzel und Pommes oder Leberkäse mit Kartoffelsalat“, sagt Inge Putler. Aber auch die verschiedenen Salatkreationen seien immer sehr beliebt. Natürlich dürfen der gute Kaffee und ein Stückchen Kuchen danach nicht fehlen. Ob ein fruchtiges Himbeerstückchen oder eine gute Schwarzwälder Kirschtorte – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer seinen Kaffee und Kuchen genießen und trotzdem das Messegeschehen beobachten will, kann das von der Café-Lounge im Obergeschoss tun, die sich zu einem echten Besuchermagneten entwickelt hat. Beim Ausblick auf die ganze Messehalle und dem gemütlichen Flair ist das auch kein Wunder. Inge Putler (4.v.r.) und ihr Team. auf dem Stuttgarter Weindorf ist ihr Stand „Inges Rathauslaube“ nicht mehr wegzudenken – genauso wie auf den Göppinger Messen in der Werfthalle. Abwechslung wird hier großgeschrieben. Für jede Messe gibt es ausgewähl-

MESSERESTAURANT

(Werfthalle im Erdgeschoss)

te Spezialitäten, bei der Baumesse geht es eher deftig zu. Auf der Speisekarte stehen, neben Snacks für den kleinen Hunger, gut bürgerliche, schwäbische Leckereien. Dazu gehören natürlich Maultaschen, Schnitzel mit Pommes und vieles mehr.

Zum Baumesse-Jubiläum gibt es am Sonntag Spanferkel – dazu wird das original Messe-Jubiläumsbier der Lammbrauerei Hilsenbeck ausgeschenkt. Was kommt bei den Göppinger Messebesuchern besonders gut an?

Das Messe-Jubiläumsbier der Lammbrauerei Hilsenbeck.

AM GRILLSTÄNDLE

(Freigelände)

Großer bunter Salatteller Knackige Rote, Steaks und deftige Großer bunter Salatteller mit Thunfisch Bratwurst frisch vom Grill. Großer bunter Salatteller mit zart gegrillten Putenbruststreifen Portion Pommes Deftiger Fleischkäse im Brötchen 1 Paar kesselfrische Weißwürste

MESSECAFÉ

(Werfthalle, Galerie)

Schwäbische Maultaschen

Doppelter Espresso Großer frischer Kaffee Großer Cappuccino Latte Macchiato auch mit Baileys, weißer Schokolade, Vanille oder Amaretto

Paniertes Schnitzel

Große heiße Schokolade, Tee- verschiedene Sorten

Knuspriges Spanferkel mit Kartoffelund Krautsalat (nur am Sonntag)

Frisch gebackene Kuchenschnitte Süße Stückle

mit Brezel

Ofenfrischer Fleischkäse

mit Zwiebelsößle & hausgemachtem Kartoffelsalat

mit Zwiebelsößle & hausgemachtem Kartoffelsalat

mit Pommes oder Kartoffelsalat

Foto: Fotolia.de/Karepa


Nichts wie raus DIE GROSSE REDAKTIONSSERIE VOM 25.03. BIS ZUM 06.05.2017

JETZT N UND BESTELLE UM NZ 6 WOCHE EIS PR VORTEILS LESEN!

Nichts ENDLICH wie raus

WIEDER DRAUSSEN! DIE GROSSE REDAKTIONSSERIE VOM 25.03. BIS ZUM 06.05.2017

WÄHLEN SIE IHR VORTEILS-ABO ZUR SERIE: Angebot 1 6 Wochen NWZ für nur 19,90 € lesen!

Angebot 2

Nichts wie raus

Wahlweise gedruckt oder digital als eZeitung lesen + Wunsch-Geschenk erhalten:

Nichts wie raus

SÜDWEST PRESSE – JETZT BESTELLEN!

Ja, ich möchte die gedruckte NWZ zum Serienstart oder ab 6 Wochen für nur 19,90 € lesen. Dazu erhalte ich gratis: travelite Rucksack „Daypack“ oder beurer Küchenwaage oder GARDENA Gartenschere. Das Abo endet automatisch. Ja, ich möchte die gedruckte NWZ sofort oder im Anschluss für mind. 12 Monate zum jeweils gültigen Bezugspreis (zzt. mtl. 38,70 €; 464,40 € / Jahr) lesen. Als Dankeschön erhalte ich 100,- € auf mein Konto. Beide Angebote können Sie auch digital als eZeitung unter südwestpresse.de/goeppingen/nichtswieraus bestellen.

100,- € Prämie auf Ihr Konto

beurer Küchenwaage • 5 kg Tragkraft mit 1 g Einteilung • Tara-Zuwiegefunktion • Flüssigkeitsanzeige • Farbe: schwarz

Name, Vorname

Geburtsdatum

Straße, Hausnummer

PLZ, Wohnort

Telefon

E-Mail

(Einsendeschluss: 09.05.2017)

Die Bestellung kann binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos ab dem Tag der ersten Zeitungslieferung, nicht jedoch vor Erhalt der Widerrufsbelehrung gemäß Artikel 246a §1 Abs. 1 Nr. 1 EGBGB, widerrufen werden. Näheres zum Widerrufsrecht und dessen Ausführung (inkl. Formular) können Sie unter südwestpresse.de/goeppingen/ agb oder per Telefon 07161 204-130 abrufen.

Das Bezugsgeld möchte ich monatlich zum Monatsbeginn von meinem Konto abbuchen lassen. per Rechnung begleichen.

D E

IBAN 22-st. BLZ

Ermäßigte und kostenlose Abonnements gelten nur für Nicht-Abonnenten und können nur einmal innerhalb von sechs Monaten pro Person oder Haushalt bestellt werden. Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG · Registergericht Ulm: HRA 2005

Kontonummer

Bank

GEWINNSPIEL-FRAGE: Wie alt muss ein Auto sein, um ein H-Kennzeichen zu bekommen? Lösung: 25 Jahre 30 Jahre 35 Jahre

GARDENA Gartenschere • Zum Schneiden von Blumen • Geneigter Schneidkopf • Antihaftbeschichtete Messer • Ergonomisch geformte Griffe

Datum, Unterschrift

Die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen dürfen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren. Meine Daten dürfen dazu gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Vertrauensgarantie: Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Datum

Unterschrift

Coupon ausfüllen und einsenden an: NWZ Abonnentenservice Rosenstraße 24 · 73033 Göppingen T 07161 204-130 aboservice.nwz@swp.de

südwestpresse.de/goeppingen/nichtswieraus

80-0002320

travelite Rucksack „Daypack“ • Leichter Freizeitrucksack • Zwei Nebentaschen und Steckfächer • Trinkflasche nicht im Lieferumfang enthalten

12 Monate NWZ lesen!


BAUPLATZBÖRSE Sie wollen ein Grundstück verkaufen?

Bei uns können Sie Ihren Bauplatz kostenlos präsentieren! ZU N E F U A VERK Infos und Beratung: Andrea Dannenmann Stauferpark Göppingen

Hotline 07161-650 256 grundstuecksverkehr@goeppingen.de www.goeppingen.de

Bauen-Wohnen-Modernisieren 2017  

Bauen-Wohnen-Modernisieren 2017  

Advertisement