Page 1

SONDERAUSGABE | 06/19 | KOSTENLOS

Das Kinder-Spezial

Gelassene

Eltern Glückliche Kinder


3


4

6

12

18

Tragetücher schaffen Nähe

Fleischloser Speiseplan

Leben in Gemeinschaft

22

26

32

Bedürfnisorientiert aufwachsen

Plastikfrei spielen

Spielplätze im Test

42

44

48

Planschen mit den Kleinsten

52

Freizeit von kreativ bis aktiv

Impfpflicht gegen Masern

58

Auffangstation für Notfälle

Mehr Zeit für Pädagogen

62

Wenn die Kinder schlafen...

Liebe Leserinnen, liebe Leser

haben Sie schon einmal versucht, Creme wieder von der Tapete zu bekommen oder den Badspiegel von matschigen Klopapier-Bällchen zu befreien? Es gibt unzählige Geschichten, die nur Eltern erzählen können. Kinder ändern nunmal alles – vom Schlafrhythmus bis zur eigenen Persönlichkeit. Und manchmal haben sie eben auch allerlei Unsinn im Kopf. Doch keine Sorge: Was uns als Eltern heute noch auf die Palme bringt, ist schon morgen eine lustige Anekdote. Alles, was Kindern Spaß macht und Eltern umtreibt, hat sich auch das Streicherlein wieder auf die Fahnen geschrieben. Wir sprachen für diese Ausgabe mit Eltern und Experten, holten Meinungen ein und hatten bei unseren Recherchen auch jede Menge Spaß. Nicht zuletzt beim Spielplatztest, für den wir die Welt einmal mehr durch Kinderaugen betrachten durften. Mit diesem Heft stellen wir Mamas, Papas, den Großeltern und Verwandten einen kompakten Ratgeber zur Seite, der am Ende auch eine tiefgründige Erkenntnis beinhaltet: Eltern sind auch nur Menschen. Beruhigend zu wissen, oder? DIE REDAKTION Herausgeber: Stadtstreicher GmbH (V.i.S.d.P), GF. Markus Wolf, Hohe Straße 37, 09112 Chemnitz, Tel.: 0371/383800, www.stadtstreicher.de Redaktion: Rico Hinkel-Schollbach, Ramona Bothe-Christl, Katrin Hilbert, Natalie Scheffler, Stefan Beckert Grafik & Satz: Sandy Eichhorn Fotos: Rico Hinkel-Schollbach, Ralph Kunz, chempixx, Agenturen, shutterstock.com Druck & Herstellung: Stadtstreicher GmbH Anzeigenverkauf: Katrin Kastell 0178/3576840, Nico Bazan 0371/3838080, Denise Frake 0371/3838040, Abdruck (auch auszugsweise) nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers Redaktionsschluss: 20. Mai 2019


5


K IN DIE C Ü L G S DA

S

Text: Natalie Scheffler

WELT HINAUSTRAGEN

ie galten lange Zeit als „hippie- oder ökomäßig“ verschrien, heutzutage allerdings sieht man immer mehr Eltern, die ihre frisch geschlüpften Sprösslinge statt im Kinderwagen, umgehängt im Tragetuch befördern. Auf Brust, Rücken oder Hüfte gebunden, schläft Baby friedlich, während Mama die Hände frei hat, um zum Beispiel ihren Wocheneinkauf zu erledigen. Was viele nicht wissen: Die Tücher bieten neben dem praktischen Nutzen auch gesundheits- und entwicklungsfördernde Aspekte für Träger und Tragling. Für ein Neugeborenes ist die neue Umgebung erst einmal ungewohnt, laut, verwirrend, furcht-

Foto: shutterstock.com

6


r Kinder! ü f t r e z n o k o in Das K

präsentiert...

Mit großem Orchester, Chören und Kinoleinwand

1. DEZEMBER

1. Advent | SO | 14.00 Uhr

STADTHALLE

ZWICKAU

Tickets in allen Freie-Presse-Shops in Ihrer Nähe und unter kraussevent.de


Fotos: Ralph Kunz

8

einflößend. Sicher und geborgen fühlt sich das Kind ganz nah bei Mutti. Ein Tragetuch schafft diese Nähe und Bindung, denn die Mama kann den Schützling mit ihrer eigenen Körpertemperatur nicht nur warm halten, sondern das Kind nimmt auch gewohnte Geräusche wie Mamas Herzschlag und Stimme wahr. Entweder kann es friedlich schlummern oder neugierig die spannende Welt und die Aktivitäten der Eltern beobachten. Der Transport eines sperrigen Kinderwagens fällt weg - ein Tragetuch ist leicht und unkompliziert im Rucksack verstaut. Das Baby kann sogar – auf den Bauch gebunden – diskret gestillt werden, wobei das Tuch gleichzeitig als praktischer Sichtschutz dient.

Die optimale Hüftentwicklung des Kindes wird gefördert Das Binden des Tuches erfordert zwar ein paar Minuten mehr Zeit, als das Kind in den Wagen zu legen, aber es fördert durch die eingenommene Anhock-Spreizstellung der Beinchen die optimale Hüftentwicklung des Kindes und beugt Hüftgelenkserkrankungen vor. „Prinzipiell kann ein Kind in jedem Alter getragen werden, solange es für Träger und Tragling angenehm ist. Empfehlenswert ist es, direkt nach der Geburt damit zu beginnen. So kann die Rückenmuskulatur des Trägers nach und nach trainiert werden und sich an das

wachsende Gewicht des Kindes gewöhnen“, erklärt Fritzi Kirchner von der Trageberatung „Natürlich groß“. Die 31-jährige Mutter hat sich 2017 selbst in der Dresdner Trageschule als Beraterin ausbilden lassen und berät heute nebenberuflich Mamis und Papis in Chemnitz und Umgebung. „Die Trageberatung ist mein Herzensprojekt. Ich möchte mein Wissen dazu gern in die Welt hinaustragen“, lacht Fritzi. Bei den Beratungen, die vorwiegend in den

„Die Trageberatung ist mein Herzensprojekt. Ich möchte mein Wissen dazu gern in die Welt hinaustragen.“


9


10 eigenen gewohnten vier Wänden ihrer Kunden stattfinden, erklärt sie die verschiedenen Bindeweisen und berät, welches Tragetuch für die individuellen Bedürfnisse von Eltern und Kind geeignet ist. Bevor eine Auswahl getroffen wird, kann das Binden an einer Übungspuppe probiert werden. So gibt es beispielsweise die sogenannte Känguru-Bindung für den Bauch, die Rückenbindung oder die Ringslings, mit denen das Kind auf die Hüfte gebunden werden kann. Sehr beliebt seien auch Tragehilfen, da sie schneller angelegt werden können. Allerdings muss dabei der Steg, auf dem das Kind sitzt, mit dessen Wachstum verstellt werden. Ein Tragetuch hingegen wird immer wieder neu und damit individuell gebunden.

Dass Kinder dafür ausgelegt sind, getragen zu werden, beschrieb der Biologe Bernhard Hassen 1970 mit dem von ihm eingeführten Begriff „Tragling“. Menschen seien passive Traglinge, die sich nicht eigen-

Foto: shutterstock.com

Ursprung in Afrika und Asien Viele Völker lebten nomadisch, sodass es praktisch sein musste, das Kind auch über lange Strecken zu tragen.

ständig an der Mutter festhalten können. Hebt man einen auf dem Rücken liegenden Säugling hoch, nimmt dieser aber automatisch die Anhock-Spreizhaltung der Beinchen ein, die sich optimal an die weibliche Hüfte anpasst und auch im Tragetuch gegeben ist. Die Idee des Tragetuchs stammt ursprünglich von afrikanischen Stämmen und asiatischen Völkern. Da Frauen auch nach der Geburt ihren alltäglichen Arbeiten weiterhin nachkommen mussten, wurde das Baby kurzerhand auf den Rücken gebunden. Viele Völker lebten nomadisch, sodass es praktisch sein musste, das Kind auch über lange Strecken zu tragen. In Europa war das Tragetuch ebenfalls in früherer Zeit üblich, bis Mitte des 19. Jahrhunderts die neu aufkommenden Kinderwagen bevorzugt wurden. Ein Comeback gab es in den 70er und 80er Jahren, als sich Firmen auf die Herstellung von Tragetüchern spezialisierten. Heute trägt etwa zwei Drittel der Weltbevölkerung den Nachwuchs in einem Tuch, vorwiegend sind dies Mütter aus Entwicklungs- und Schwellenländern. ●


10 bis 18 Uhr

08.06.2019 Chemnitz City

Spiel und Spaß für Groß und Klein

C www.rosenhof-chemnitz.de

www.rathaus-passagen.de

Charlie.Kinderfest

HIGHLIGHTS IN DEN RATHAUS PASSAGEN Eiscafé Bellini: 1 Kugel Eis gratis für Kinder unter 1,60m Hans im Glück: Candy Stand; märchenhafte Mal- & Schminkaktionen Pingu-Du: Kinderschminken Salon Beauty: kostenfreies Shampoo zum Kinderhaarschnitt (auch im Rosenhof) Schmuckstück: Kinderschmuckkollektion von Herzengel STEKO-Spielhaus: Spaß an der Plopperbahn Viba Sweets: Glücksrad Reisecenter Alltours: große Sandkastenaktion HIGHLIGHTS IM ROSENHOF Bürgerinitiative Chemnitz City e.V.: zahlreiche Bastel- & Spielangebote Konsum Chemnitz: Fotoaktion Tanzschule Köhler-Schimmel: kostenfreie Tanzworkshops (11:30 / 13:00/ 14:00 Uhr) …und vieles mehr!

www.chemnitzcity.de

Weitere Infos & Standorte unter:

www.charlie-kinderfest.de

realisiert von


12 Text: Natalie Scheffler

Mandelmilch übers Müsli und Tofu in der Brotbüchse DIE KINDER VEGETARISCH ODER GAR VEGAN ERNÄHREN – IST DAS GESUND?

D

ie Anzahl der Menschen, die beschließen, sich vegan oder vegetarisch zu ernähren, wächst stetig. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die leidvolle Behandlung der Tiere oftmals ethisch nicht mehr vertretbar ist, die Qualität von Lebensmitteln zu wünschen übrig lässt und die ökologischen Auswirkungen der Fleischindustrie enorm sind. Aber wie ist das, wenn man auch seine Kinder dementsprechend ernähren möchte? Sofern einiges beachtet wird, können auch Kinder, die sich ve-

getarisch ernähren, gesund aufwachsen, ohne dass es zwangsläufig zu einer Mangelernährung kommt. „Schwieriger ist es jedoch, wenn man seine Kinder vegan – das heißt ganz ohne tierische Produkte – ernähren möchte. Bestimmte Nährstoffe müssen dann in Form von Tabletten oder angereicherten Lebensmitteln aufgenommen werden. Ohne diese Substituierung würde es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Mangelernährung kommen“, so die ausgebildete Diätassistentin Susann Zschieschang, die in Chemnitz vor allem Menschen mit Erkrankungen, die durch eine spezielle Ernährungsweise positiv beeinflusst werden können, berät. Die Eltern sollten sich beispielsweise darüber informieren, welche Eiweiße man kombinieren kann, um eine hohe biologische Wertigkeit zu erzeugen. Werden beispielsweise Hülsenfrüchte gemeinsam mit Kartoffeln verzehrt, so ergänzen sich die enthaltenen Aminosäuren und können vom Körper besser verwertet werden. Ein Eiweißmangel kann auf Dauer zu Wachstumsstörungen


Gesundheit in besten Händen

© Bildquelle: zebra WA, S-C0614

Gesundheit in besten Händen

2019 NEUES VOM RÄUBER HOTZENPLOTZ Kinderstück von Otfried Preußler BLUES BROTHERS Rhythm-and-Blues-Night-Musical, mit Live-Band DIE SCHATZINSEL Musikabenteuerstück nach Robert Louis Stevenson DER ZAUBERER VON OZ Kinderstück mit Musik nach Lyman Frank Baum RONJA RÄUBERTOCHTER Von Astrid Lindgreen HEISSER SOMMER Musical mit der Originalmusik aus dem DEFA-Film DER ZIGEUNERBARON Operette von Johann Strauß

Von klein auf bestens versorgt. Die Gesundheit Ihrer Familie liegt uns am Herzen. Deshalb unterstützen wir Sie mit vielen Vorsorge-Angeboten, z. B. unserem AOK-Familienprogramm, der Aktion »Gesunde Kinder – gesunde Zukunft« oder dem interaktiven Impfkalender. Infos unter plus.aok.de


14 führen. „Vitamin B12 sollte bei einer veganen Ernährungsweise in Form von Tabletten, Tropfen oder Injektionen verabreicht werden, da dieser Nährstoff nur in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch oder Milch vorkommt. Der Mangel an Vitamin B12 wird oft nicht sofort bemerkt, da es im Körper bis zu zwölf Jahre gespeichert werden kann“, erklärt Susann Zschieschang. Langkettige Fettsäuren, wie die Omega-3-Fettsäuren, die in großen Anteilen nur im Fischfett vorkommen, können auch über pflanzliche Fettlieferanten wie Rapsöl oder Leinöl aufgenommen werden – dabei sei auf eine hochwertige Qualität zu achten. Der Calcium-Bedarf kann über kalziumreiche Mineralwasser, über Gemüse wie Brokkoli, Kohlrabi und Fenchel oder über kalzium-angereicherte Milchersatzgetränke wie Reismilch oder Sojamilch gedeckt werden. Neben Zink und Selen, die über Hülsenfrüchte, VollkornProdukte und Nüsse aufgenommen werden können, zählen auch Jod und Eisen zu den kritischen Nährstoffen. Empfehlenswert ist die Kombination von Eisen und

„Wichtig ist, dass sich die Eltern darüber informieren, welche Mineralstoffe, Vitamine und Nährstoffe besonders in den Fokus zu nehmen sind und den Speiseplan dementsprechend gestalten.“

Susann Zschieschang


15

ZUHAUSE IST DA

W

DIE LIEBE WOHNT, EGAL OB ...

... ZU ZWEIT

LUISENPLATZ 4 SCHLOßCHEMNITZ 3-Raum-Wohnung 2. OG, ca. 57 m², Tageslichtbad mit Badewanne, Keller, Küche mit Fenster, Abstellraum auf der Etage, Glasfaseranschluss, Trockenraum, ab sofort verfügbar, EnAusw. V, 109, FW, Bj. 1959

GESAMTMIETE: 390 EUR inkl. NK | Kz. 11041.5

... ZU VIERT

AM BERNSDORFER HANG 8 | BERNSDORF 4-Raum-Wohnung 4. OG, ca. 96 m², Aufzug, Balkon, zwei Bäder mit Badewanne oder Dusche und Handtuchheizkörper, Keller, Etagenwohnung, offene Küche, Fahrrad- und Trockenraum, ab 16.11.2019 verfügbar, EnAusw. V, 147, FW, Bj. 1986

GESAMTMIETE: 926 EUR inkl. NK | Kz. 22044.52

... ZU SECHST

KÖRNERSTR. 2 SONNENBERG 6-Raum-Wohnung 5. OG, ca. 149 m², Balkon, zwei Bäder mit Badewanne oder Dusche, Keller, Wohnküche, Glasfaseranschluss, Trockenraum, ab sofort verfügbar, EnAusw. V, 101, FW, Bj. 1990

GESAMTMIETE: 897 EUR inkl. NK | Kz. 16323.9


16

„Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt aktuell weder eine vegane noch eine vegetarische Ernährungsweise für junge Menschen, die sich noch im Wachstum befinden, da gerade in dieser Phase ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen besteht.”

Vitamin-C-reichen Lebensmitteln, wie zum Beispiel Haferflocken mit Apfelsine. Gleichzeitig muss man darauf achten, dass keine kalziumreichen Lebensmittel – wie mit Kalzium angereicherte Soja-Milch – dazu kommen, weil

dieser Stoff die Aufnahme von Eisen wiederum hemmt. Diätassistentin Susann Zschieschang rät: „Wichtig ist, dass sich die Eltern darüber informieren, welche Mineralstoffe, Vitamine und Nährstoffe besonders in den

Fokus zu nehmen sind und den Speiseplan dementsprechend gestalten. Auch sollten die Blutwerte von Zeit zu Zeit ärztlich überprüft werden, um einen Mangel auszuschließen.“ Denn auch wenn die Eltern mit viel Mühe eine ausgewogene, für das Kind gesundheitlich ideale Mahlzeit zusammenstellen, heißt das noch nicht, dass das Kind alles von seinem Tellerchen verzehrt. Kinder lassen sich von ihrem Hunger und Appetit leiten und weniger vom Wissen darüber, was gesund ist. Es kann dann zur Mangelernährung kommen, weil die Kleinen die geplanten Mengen nicht essen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt aktuell weder eine vegane noch eine vegetarische Ernährungsweise für junge Menschen, die sich noch im Wachstum befinden, da gerade in dieser Phase ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen besteht. „Das liegt auch daran, dass es bisher kaum langfristige Studien mit genügend Teilnehmerzahlen und aussagekräftigen Ergebnissen zur Ernährung von Kindern gibt, die vegan oder vegetarisch aufwachsen“, meint Susann Zschieschang. ●


18

„Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf“ Text: Natalie Scheffler | Fotos: Ralph Kunz

V

erwandte und Freunde sind im ganzen Land verteilt. Die Nachbarn grüßt man zwar, aber eigentlich kennt man sich kaum. Die Kinder langweilen sich, weil alle Spielgefährten im Kindergarten sind oder zu weit weg wohnen. Nach dem Arbeitstag verschließen viele Tür und Tor hinter sich, um in einen flimmernden Kasten zu schauen. Laut einer Bertelsmann-Studie von 2017 besteht in Sachsen der geringste soziale Zusammenhalt im Vergleich zu allen anderen Bundesländern. Aber es gibt Menschen, die das ändern wollen. Menschen, deren Bedürfnis nach einem Miteinander und gegenseitiger Unterstützung im Alltag wächst. In Zeiten von Digitalisierung, Extremismus, Ausgrenzung, Stress und Hektik sehnen sie sich nach der Rückkehr zur ursprünglichen Natürlichkeit, zur Einfachheit, gegenseitiger Wertschätzung und einem Leben in der Gemeinschaft. Unter dem Motto „Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf“


19 plant der Chemnitzer Verein In Gemeinschaft wachsen e.V. das Projekt „Sippending“. Neun Familien haben sich zusammengeschlossen, um einen Begegnungsort für Jung und Alt zu schaffen, an dem man sich regelmäßig treffen kann, um gemeinsam Zeit zu verbringen, Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und sich bei alltäglichen Aufgaben zu unterstützen. „Kinder sind unsere Zukunft. Wir wollen naturnahe gemeinschaftliche Spiel-, Bildungs- und Kreativmöglichkeiten schaffen, damit sie sich frei entfalten können. Wir wollen einen Ort schaffen, an dem wir gemeinsam gärtnern, kochen, kommunizieren, kreativ und künstlerisch tätig werden können – sei es mit Töpfern, Häkeln, Stricken oder Schnitzen“, so Vereinsmitglied, liebender Vater von fünf Kindern und Lehrer einer Chemnitzer Förderschule, Matthias Sanne. Alles begann mit einer regionalen Facebook-Gruppe, in der Familien mit ähnlichen Fragen und Vorstellungen zusammenkamen. Beim gemeinsamen Osterfeuer

„Kinder sind unsere Zukunft. Wir wollen naturnahe gemeinschaftliche Spiel-, Bildungs- und Kreativmöglichkeiten schaffen, damit sie sich frei entfalten können.“


20

„Momentan sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück. Ideal wären mindestens 2000 Quadratmeter und ein winterfestes Gebäude. Wir wollen auch mehr wachsen, auf zunächst bis zu 30 Familien.“

MATTHIAS SANNE

vor einem Jahr konnte man sich dann persönlich kennenlernen und die Idee des „Sippendings“ wurde geboren. Mit der Gründung des Vereins befand sich das Projekt schließlich in den Kinderschuhen, Schritt für Schritt soll es verwirklicht werden. Matthias Sanne beschreibt den aktuellen Stand: „Momentan sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück. Ideal wären mindestens 2000 Quadratmeter und ein winterfestes Gebäude. Wir wollen auch mehr wachsen, auf zunächst bis zu 30 Familien. Ebenso sind Singles und Senioren, die unser Konzept anspricht, willkommen.“ Im Fokus steht auch ein neues Bild im Umgang mit Kindern. Immer mehr Eltern hin-

terfragen, ob ihre Sprösslinge gehorchen und funktionieren müssen, ob man sie zu fest definierten Normen und Tugenden erziehen muss. „Es geht nicht darum, gar keine Werte zu vermitteln, sondern sie neu zu überdenken. Auch im Freundeskreis haben wir viele Eltern, die Abstand nehmen wollen von veralteten Erziehungsmustern und neue Wege finden möchten, um das Aufwachsen ihrer Kinder liebevoll zu begleiten. Mit dem ‚Sippending‘ wollen wir Kinder gleichberechtigt, selbstbestimmt und erfahrungsorientiert einbeziehen und auch den Eltern das Leben ein wenig erleichtern“, erklärt Matthias Sanne. So plant der Verein einen Perma-

kultur-Garten, in dem Obst und Gemüse angebaut wird. Gemeinsam soll gekocht, gegessen, gearbeitet und gefeiert werden. Statt Fertigerzeugnisse zu konsumieren, wollen die Vereinsmitglieder lieber selbst ernten und beispielsweise aus Holz, Ton oder Wolle Gebrauchsgegenstände wertschöpfend herstellen. Eltern unterstützen sich gegenseitig bei der Kinderbetreuung, die Kleinen finden Spielgefährten und sammeln Erfahrungen durch naturnahe praktische Tätigkeiten. In Vorträgen, Kursen und Gesprächskreisen sowie bei dem vom Verein ausgerichteten Event „WunderVolleKindheit Das Familienfestival“ vom 26. bis 28. Juli 2019 in der Thalheimer Tabakstanne wollen die Familien ihr Wissen über bedürfnisorientiertes Aufwachsen, nachhaltige Lebensweise und Selbstversorgung an Interessierte weitergeben, selbst erweitern und vertiefen wie auch neue Perspektiven aufzeigen. Die Finanzierung soll vor allem über Mitgliedsbeiträge, aber auch Spenden, Fördermittel oder Crowdfunding erfolgen. ●


-A N Z E I G E-

Von Beginn an Spaß an der Musik

TÄGLICH GIBT ES DIE WAHL ZWISCHEN VIER BIS FÜNF KURSEN ZU JE 45 MINUTEN,

W

enn Kinder in die Welt der Musik eintauchen und dabei einem wunderbaren Hobby frönen, sind sie oftmals in der Musikschule am Thomas-Mann-Platz anzutreffen. Hier sind die jüngsten Musikenthusiasten gerade einmal vier Monate alt. „In unserer musikalischen Früherziehung werden die

sensomotorischen Erfahrungen durch ein Elternheft mit Liedtexten, Versen sowie einer Musik-CD unterstützt“, erklärt Schulleiter Patrick Schulze. Die älteren Kinder beschäftigen sich dann ab dem 18. Lebensmonat im Programm „Anton und Hörmine“ spielerisch mit Rhythmus, Tanz und Musik. Begleitet werden Kinder und

DIE VORMITTAGS UND NACHMITTAGS BESUCHT WERDEN KÖNNEN. EIN EINSTIEG IST JEDERZEIT MÖGLICH.

Eltern dabei von einem Themenbuch, das Lieder und Sprüche mit Bastelgeschichten verknüpft. Täglich gibt es die Wahl zwischen vier bis fünf Kursen zu je 45 Minuten, die vormittags und nachmittags besucht werden können. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Im Alter von vier Jahren erfolgt ein nahtloser Wechsel ins Programm „Klara und die Klängmäuse“. Das Konzept: Hören, machen und verstehen. Patrick Schulze: „Am Tasteninstrument werden dabei Rhythmusgefühl, Notenverständnis und Gehörbildung geschult. Die ‚Tastenfibel’ bildet im Anschluss die Basis für Schüler der ersten und zweiten Klasse, die entweder aus der musikalischen Früherziehung wechseln oder gänzlich neu einsteigen.“ Übrigens: Die kleinen Talente bereichern alljährlich auch die Musicalshows der Musikschule. So stehen vom 12. bis 21. Dezember wieder Aufführungen des Musicals „Wundersame Weihnachtszeit“ im Kleinen Saal der Stadthalle Chemnitz auf dem Programm.


22

Schön, dass du da bist! Vom bedürfnisorientierten Aufwachsen unserer Jüngsten

Foto: Shutterstock

Text: Natalie Scheffler

V

iele Eltern der neuen Generation fragen sich: Muss ich meine Kinder heute noch nach strengen Regeln und Tugenden erziehen? Soll mein Kind gehorchen, funktionieren, der Norm entsprechen? Oder geht es vielmehr um ein liebevolles Begleiten der Schützlinge, bei dem herkömmliche Erziehungsmuster vielleicht überholt sind? In diesem Zusammenhang fällt auch immer wieder der Begriff „bedürfnis-orientiertes Aufwachsen.“ Ehrenamtliche Familienberaterin, dreifache Mutter und Mitglied des Vereins Nestbau e.V. Romy Richter beschreibt, was sie darunter versteht: „Für mich bedeutet es, dass Eltern sich auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kinder einstellen und die Signale, die sie bei Bedürftigkeit senden, erkennen lernen wollen. Kleine Kinder können noch nicht für sich selbst sorgen und sind davon abhängig, dass ihre Umwelt sich liebevoll auf sie einstellt und Rücksicht nimmt. Solch ein Verhalten spiegelt ihnen, dass sie willkommen und wertvoll sind.“ Deshalb macht der Verein Eltern


FERIEN!!! UND JETZT?

Jersey, Baumwolle, Patchwork, Sweat, Bündchen, uvm.

KOMMT DOCH ZU UNS! UNSER

KINO-PROGRAMM: www.kinderfilmdienst.de NOCH MEHR COOLE STREIFEN GIBT´S VOM 07. - 13.10.2019 IN CHEMNITZ BEIM

INTERNATIONALEN FILMFESTIVAL

Nähzubehör, Bänder & Borten, Nähmaschinen, Wolle, Plotterfolien, Workshops Wir sind umgezogen!

Theaterstraße 36 09111 Chemnitz


24 bewusst werden und von Herzen gern für ihre Kinder da sind“, so Romy Richter.

Foto: Shutterstock

Raum für gegenseitigen Austausch

Kleine Kinder können noch nicht für sich selbst sorgen und sind davon abhängig, dass ihre Umwelt sich liebevoll auf sie einstellt und Rücksicht nimmt. Solch ein Verhalten spiegelt ihnen, dass sie willkommen und wertvoll sind.

Mut, sich während der „Nestbauphase“ vor allem Zeit füreinander zu nehmen, um in die neuen Rollen zu schlüpfen. Mütter werden ermutigt, ihre Kinder in den ersten drei Lebensjahren selbst zu betreuen und so als primäre Bindungsperson für sie da zu sein. Dazu gibt es regelmäßige Treffen für Mütter mit ihren Kindern, Beratung rund um die Themen Familienfinanzen, Eltern-Kind-Bindung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zahlreiche Tipps für den Alltag mit Kindern in Vorträgen und auf der Webseite des Vereins: www.nestbau-familie.de. „Wir freuen uns, wenn Mütter und Väter an den Herausforderungen, die das Elternsein mit sich bringen, wachsen, sich ihrer Bedeutsamkeit

Einen anderen Ansatz verfolgen Nancy Matschke und Isabell Wieder vom Verein Frei wachsen e.V.: Für sie können Kinder genauso Lehrer sein. Sie bringen Eltern immer wieder dazu, ihr eigenes inneres Kind zum Vorschein zu bringen. „Erst wenn wir gut für uns selbst sorgen, wenn wir unsere eigenen Verletzungen heilen und lieblose Verhaltensmuster auflösen, sind wir in der Lage, unseren Kindern Liebe und Geduld zu schenken. Andernfalls treten wir ihnen bedürftig und fordernd gegenüber“, so Nancy Matschke. Zusammen mit Isabell Wieder ist die junge Mutter Vorsitzende des Vereins Frei wachsen e.V. Dieser hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu begleiten, die ihr wahres Selbst finden und negative Glaubenssätze und Programmierungen aufdecken wollen, um zu wachsen und wahre Erfüllung

in sich zu finden, unabhängig vom Umfeld. Das von ihnen organisierte Familienfestival „In Liebe wachsen“, das vom 12. bis 14. Juli in der ehemaligen Wegwarte auf der Ahornstraße in Chemnitz stattfindet, soll einen Raum schaffen, in dem sich jeder frei fühlen kann. Bei den Vorträgen sowie Gesprächsund Heilkreisen soll es darum gehen, die Einzigartigkeit von jedem zu stärken, sich gegenseitig darin zu unterstützen, wieder mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu bekommen und sich voll und ganz wertungsfrei annehmen zu können. Ein weiteres Highlight ist das Konzert des Künstlers SEOM, der mit seinen poetischen, berührenden aber auch modernen Songs Herzen öffnet. Die Jüngsten können sich beim Kinderyoga oder Trommeln ausprobieren, während die Eltern am Programm teilnehmen. Das Festival, das im Sommer zum zweiten Mal stattfindet, soll als Plattform zum gegenseitigen Austausch von Menschen dienen, die sich auf den Weg machen, um zu erfahren, wer sie wirklich sind. ●


25


H

olz oder Plastik? Die Antwort auf diese Frage bestimmt heutzutage, welches Spielzeug in den Kinderzimmern der Nation Einzug hält. Dass sich Plastik nicht gerade als nachhaltiger Werkstoff auszeichnet, sollte wohl langsam zur Allgemeinbildung gehören. Also beim Spielzeugkauf umsteigen auf nachhaltig erwirtschaftetes Holz? Das wäre eine Lösung. Doch aus Holz mit seinen starren Eigenschaften lässt sich eben auch nicht alles fertigen, was Kinderherzen glücklich macht. Verzwickt. Das Beste wäre ein Werkstoff mit Plastikeigenschaften, der zu hundert Prozent natürlich ist. Zwei Spielzeugerfinder, die vor acht Jahren in Chemnitz ihre Firma gründeten, haben jenen Werkstoff mittlerweile für sich entdeckt. Wo große Spielzeug-

Text: Rico Hinkel-Schollbach

Schluss mit Plastik im Kinderzimmer ZWEI SPIELZEUGERFINDER AUS SACHSEN SETZEN AUF INNOVATIVEN BIOWERKSTOFF

Foto: TicToy

26

Tony Ramenda und Mathias Meister haben mit dem „Binabo“ ihre nunmehr sechste Spielzeugkreation zur Marktreife geführt.


Foto: TicToy

konzerne stolz verkünden, ab 2030 auf Bioplastik umsteigen zu wollen, sind Tony Ramenda und Mathias Meister mit ihrem Unternehmen TicToys bereits seit 2012 Pioniere im Bereich alternativer Werkstoffe. Sie fertigen von Beginn an ihre Spielzeuge aus Überzeugung mit nachwachsenden Rohstoffen – vom Produkt bis zur Verpackung. „Unsere Intention war es immer, auch in diesem Bereich ein nachhaltiges Konsumverhalten anzuregen“, erklären Tony und Mathias, die mit dem „Binabo“ ihre nunmehr sechste Spielzeugkreation zur Marktreife geführt haben. „Das war mit Abstand unser schwierigstes Projekt. Wir haben fünf Jahre an einem perfekten Konstruktionselement aus Bio-Kunststoff gebastelt. Die flexiblen Bauteile lassen sich nach Belieben zusammensetzen und erlauben grenzenlose Kombinationsmöglichkeiten.“ Binabo wird aus sogenanntem Arboblend gefertigt. Dieser zukunftsweisende Biowerkstoff einer innovativen Firma aus Baden-Württemberg besteht aus Zucker und Holzfa-

sern und ist damit hundert Prozent natürlich. Das Material ist flexibel, äußerst stabil, frei von Giftstoffen und für drinnen wie draußen geeignet. Die Idee zum Binabo entstammt ursprüng-

lich dem Vorhaben, einen Ball zu kreieren, der barfuß jongliert werden kann – so wie es in Myanmar seit 1500 Jahren Tradition ist. Für den dortigen Zeitvertreib namens Chinlone, eine Kombination aus Sport und Tanz, wird der Ball seit jeher aus Rattan geflochten. Aus dem Biokunststoff „Made in Germany“ lässt sich jedoch nicht nur der Chinlone-Ball nachbasteln. „Durch einfaches Zusammenklicken entstehen unendliche Variationen von Bewegungsspielen: Wurfscheiben, Fangbecher, Kegel oder sogar ein Basketballkorb sind möglich. Die bunten Chips laden dazu ein, die waghalsigsten Figuren und Gebilde zu konstruieren“, erklären die Erfinder. Am Ende sei es fast egal, was dabei herauskommt. „Es geht ums Kreativsein. Das wird Kindern heute allzu oft vorenthalten.“ Mittlerweile exportieren die beiden Firmeninhaber von Leipzig aus ihre Spielzeuge in die ganze Welt. Kartonagen für die Verpackungen beziehen sie aber nach wie vor aus Chemnitz. „Regionalität gehörte immer zu unserer Philo-

27

Das erste Spielzeuge aus der TicToysSchmiede: Der Ticayo, ist ein Kugelfangspiel, das – wie alle – ebenfalls auf eine lange Historie zurückblickt. Vermutlich spielten schon Inkas, Mayas und Azteken mit ähnlichen Kreationen, das lassen zumindest Ausgrabungsfunde vermuten.


Fotos: TicToy, Iona Dutz (2)

28

Zur Produktpalette gesellten sich seit dem Ticayo der Bumerang myFibo, die Wurfscheibe myRoodi, das Ringwurfspiel Tualoop und das.Brett, ein Balance-Board, das sich derzeit auch im Fitness- und Sportbereich etabliert.

sophie. Produktionsschritte, die regional nicht umgesetzt werden können, bleiben zumindest in Deutschland.“ Das war den Beiden schon klar, als sie noch in ihrer Chemnitzer WG am Prototypen für ihr erstes Spielzeug, dem Ticayo, tüftelten. Ein Kugelfangspiel, das – wie alle Spielzeuge aus der TicToys-Schmiede – ebenfalls auf eine lange Historie zurückblickt. Vermutlich spielten schon Inkas, Mayas und Azteken mit ähnlichen Kreationen, das lassen zumindest Ausgrabungsfunde vermuten. Zur Produktpalette gesellten sich seit dem Ticayo der Bumerang myFibo, die Wurfscheibe myRoodi, das Ringwurfspiel Tualoop und das.Brett, ein Balance-Board, das sich derzeit auch im Fitness- und Sportbereich etabliert. „Bei allen Entwicklungen ist es unser Anliegen, die Spielzeuge alters- und geschlechtsunspezifisch zu gestalten“, erklärt Tony. Jede Wette, dass die TicToys-Tüftler bereits an der nächsten Idee feilen, die in Zeiten medialer Überforderung einen weiteren Anreiz zur Bewegung schaffen wird. www.tictoys.de ●


Deine Kindergeburtstagslocation

30

-ANZEIGE-

EF: STECKBRSIpielzimmer

Restaurant Pelzmühle

D

as familienfreundliche Restaurant Pelzmühle liegt in unmittelbarer Nähe zum Tierpark und inmitten einer idyllisch grünen Umgebung, die zu Spaziergängen durch die Natur einlädt. Der ideale Ort also für einen Kindergeburtstag. Ob drinnen oder draußen: Im Kinderparadies „Pelzmühle Kids“ können sich die Kleinen so richtig austoben – in diesem Sommer übrigens auch auf einem wunderschönen, neuen Spiel-

tz und • Spielpla en d n a vorh tzbar ereich nu b n e ß u A • t ch re e g rten en • behinde n vorhand e it e k ch li g ö m rk a P •

platz, der keine Wünsche offen lässt. Ein großer Spaß sind auch die neuen, farbenfrohen Wassertreter, die man sich am Imbiss ausleihen kann. Mit ihnen können Kinder und Erwachsene den Teich an der Pelzmühle erkunden. Darüber hinaus werden gerne Kontakte zu Streichelzoo oder Ponyreiten vermittelt. Und wer viel tobt, hat großen Hunger! Die passenden Gerichte für kleine Abenteurer gibt’s auf der extra Kinder-Speisekarte, die sogar ausgemalt werden kann.

Pelzmühlenstraße 17, 09117 Chemnitz Ansprechpartner: Maria Grünewald Tel.: 0371-52 35 67, www.pelzmuehle.de restaurant.pelzmuehle.chemnitz


-ANZEIGE-

marena Kidsarena

2.000

m2 IndoorSpielplatz und damit jede Menge Platz zum Toben und Spaßhaben. Die Kidsarena in Marienberg bietet sogar zwei Möglichkeiten für den Kindergeburtstag an. Entweder auf

BRIEF: K C E T S uelle id • indiv stagspartys t recht Gebur rtenge en e d in h • be hkeit möglic • Park den vorhan

der hauseigenen Bowlingbahn oder in der Kidsarena selbst. In beiden Fällen wartet nach dem Toben ein leckeres Partymenü auf das Geburtstagskind und seine Gäste. Egal also ob toben, klettern, rut-

schen oder bowlen auf der Tagesordnung steht – ein Geburtstagsgeschenk gibt es auf jeden Fall auch noch. Falls die Fahrt mit einem der drei Bumper-Cars auf dem 100 m2 großen Fun-Court nicht schon Geschenk genug ist.

Am Lautengrund 6, 09496 Marienberg Ansprechpartner: Dieter Pramhas Tel.: 03735-266344 www.marena-marienberg.de marena


32

SAND IST NICHT

GLEICH SAND

Chemnitz hat gegenwärtig 93 öffentliche Spielplätze mit mehreren Verantwortlichen. Für die Koordination ist seit Ende 2017 Julia Lindner im Grünflächenamt zuständig. Sie beantwortet mit ihren Kollegen die wichtigsten Fragen.

Text: Stefan Beckert, Rico Hinkel-Schollbach Fotos: Rico Hinkel-Schollbach

Wie oft werden Spielplätze kontrolliert? Auf den öffentlichen Spielplätzen wird mindestens einmal pro Woche eine sogenannte Sichtkontrolle durchgeführt. Bei stark frequentierten Anlagen auch öfter. Zudem erfolgt einmal im Quartal die Funktionskontrolle sowie einmal pro Jahr die große Hauptuntersuchung, ähnlich wie bei Pkw. Was sind die häufigsten Mängel? Die häufigsten Mängel sind Verschleißerscheinungen. Leider kommt es auch häufig zu Schäden, hervorgerufen durch Vandalismus.

Gibt es beim Sand Richtlinien, wie fein oder steinig dieser sein darf? Es gibt zwei Arten von Sand, der verwendet wird. Spielsand, der zum Buddeln und zum Kuchenbauen geeignet ist, da er Feinanteile besitzt. Und dann gibt es noch Fallschutzsand. Dem fehlen diese Feinanteile, damit er seine Fallschutzeigenschaften nicht verliert. Wie entstehen Ideen für einen Spielplatz?  Bei Sanierungen oder Neubauten werden zuerst der Bestand und die Rahmenbedingungen geprüft.


Ideal als Urlaubslektüre

Erstausgabe, 200 Seiten nur 12,90 EUR (zzgl. Versand) Markus-Wolf-Verlag

JETZT BESTELLEN ODER SELBST ABHOLEN

14. - 16. Juni 2019 Filzteich Schneeberg

30 Hüpf- und Erlebnisburgen ...Klettertürme, Hindernisparcours mit Rutschen, Air-Jump, Lego XXL und vieles mehr werden die Gesichter der Kid‘s zum Strahlen bringen. Denn am Strandbad Filzteich laden wir alle zum Spielen, Hüpfen, Rutschen, Klettern, Erobern, Toben und Spaß haben ein — ein Riesengaudi (nicht nur) für alle Kinder! Vorteile mit der

SilberstromCard

© DSG 2019

C H E M N I TZ E R GESCHICHTEN

(NUR BARZAHLUNG MÖGLICH)

Stadtstreicher GmbH, Hohe Straße 37, 09112 Chemnitz, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, telefonische Bestellung unter: 0371/383800 oder per E-Mail unter info@stadtstreicher.de

Zahlreiche gastronomische Einrichtungen im Gelände des Strandbades sorgen für das leibliche Wohl.

Infos auch unter www.silberstrom.de


34 Dann erfolgt eine erste Bürgerbeteiligung, bei der der Bedarf und die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger erfasst werden. Dabei werden immer wieder tolle kreative Ideen von den Kindern eingebracht. Der Planer übernimmt dann das Zusammenfügen und die Ausarbeitung von Wunsch und Bestand – im Hinblick auf die Gestaltung, die Rechtsmäßigkeit  und bautechnische Realisierbarkeit innerhalb des festgesteckten Kostenrahmens. Bei manchen Anlagen wird hierzu auch ein Spielgerätewettbewerb ausgelöst, bei dem verschiedene Spielgerätehersteller nach festgelegten Kriterien ihre Entwürfe einbringen können.  Gibt es Vorgaben, ab wieviel Einwohnern im Umfeld oder in welcher maximalen Entfernung ein Spielplatz liegen muss? Für die Planung muss man unter anderem den vorhandenen Grünanteil in dem Stadtteil mit einbeziehen. Hier ist eine Regel: Je niedriger der Grünanteil, desto mehr Spielflächen werden benötigt. In den entsprechenden Vorgaben steht, dass die Kinder

die Spielplätze selbstständig erreichen können. So sollte die Entfernung zum nächsten Spielplatz beispielsweise bei einem Kind ab 12 Jahren bei maximal 1000 Meter liegen. Die Sächsische Bauordnung macht zu Spielplätzen lediglich Vorgaben, die besagen: „...bei der Errichtung von Gebäuden mit mehr als drei Wohnungen [...] ist auf dem Baugrundstück oder in unmittelbarer Nähe [...] ein ausreichend großer Spielplatz für Kleinkinder anzulegen“.

„Bei Sanierungen oder Neubauten werden zuerst der Bestand und die Rahmenbedingungen geprüft. Dann erfolgt eine erste Bürgerbeteiligung, bei der der Bedarf und die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger erfasst werden. Dabei werden immer wieder tolle kreative Ideen von den Kindern eingebracht.”


Kindertanzkurse

in Chemnitz

Starttermine in unserer Tanzschule Brückenstraße 6 Je Kurs 5 x 45 Minuten Unterricht | Honorar: 28,50 Euro pro Kind

Mutter-Kind-Kurs (ab 2 Jahre)

Fr. 07.06. – 15:30 Uhr

Kindertanz

Der Zahnarztstuhl gehört nicht unbedingt zu den Lieblingsplätzen von Kindern. Dr. Mehmke und seine Kollegen tun allerdings viel dafür, dass es einer wird. Mit viel Einfühlungsvermögen und in entspannter Atmosphäre werden Kinder besonders ruhig behandelt. Ruhe und Vertrauen ist für Kinder und Eltern gleichermaßen wichtig. Spielerisch dürfen sie selbst die Instrumente erleben. Zu Beginn der Behandlung werden die Zahnarzthandschuhe erstmal aufgeblasen und mit einem Gesicht bemalt. So verfliegt das letzte Stück Angst und am Ende

(3 – 4 Jahre)

Fr. 07.06. – 16:30 Uhr Sa. 08.06. – 10:30 Uhr

Kindertanz (5 – 7 Jahre)

Fr. 07.06. – 17:15 Uhr Sa. 08.06. – 09:30 Uhr

Dance4Kids

verlassen glückliche Kinder das Behandlungszimmer. Glücklich, weil dank guter Prophylaxe die Zähne gesund sind. Und wenn doch nicht, dann gibts kindgerechte Behandlungen und evtl. eine kleine Zahnfüllung in der Lieblingfarbe. Leistung: - Kinderzahnheilkunde - Kinder- und Jugendprophylaxe - Putztraining - Ernährungsberatung - mikroskopische Wurzelbehandlung im Kindesalter

(7 – 10 Jahre)

Jetzt eine Schnupperstunde buchen! ADTV Tanzschule Köhler-Schimmel www. koehler-schimmel.de Telefon: 0371 6947900

Fotos: Centrum der Implantologie und Zahnheilkunde

Fr. 07.06. – 16:15 Uhr Sa. 08.06. – 11:30 Uhr

Von der Zahnfee empfohlen. Centrum der Implantologie und Zahnheilkunde Zahnärzte Dr. Mehmke und Kollegen MVZ | Johannisplatz 10, 09111 Chemnitz T.: 0371.5860 35 | www.zahnarzt-dr- mehmke. de


36

DREI METER BAUCHKRIBBELN Zwei Mädels und ein Kerlchen beim großen Spielplatztest

E

in Spielplatztest im Mai. Da stellt man sich tobende Kinder in T-Shirts vor, Sonne, blauer Himmel und Wohlfühltemperaturen. Pustekuchen. Der Mai machte uns in diesem Jahr einen frostigen Strich durch die Rechnung. Noch dazu korrelierten die wenigen sonnigen Tage so gar nicht mit dem Familienkalender unserer Protagonisten. Egal, rein in die Thermoanzüge und dicken Jacken und ab zum großen Test. Gestatten, Marlene (7) und Magdalena (5): Erprobte Spielplatztesterinnen! Die Beiden tobten sich für uns auf den neuesten Chemnitzer Spielanlagen aus: In Alten-

dorf, Hilbersdorf und im Zentrum gab Baubürgermeister Michael Stötzer im April drei neue Spielplätze frei, die in unserem „Kinder-TÜV“ ganz genau unter die Lupe genommen werden sollten. Einen ganzen Nachmittag rutschen, schaukeln, klettern, entdecken – da ließen sich Marlene und Magdalena nicht lange bitten! Unterstützung gab es vom kleinen Sandtester Maxim, der sich mit seinen anderthalb Jahren schon zu einem wahren Gourmet der körnigen Variationen gemausert hat. Eine Handvoll Sand hat schließlich noch niemandem geschadet, auch wenn es manchmal zwischen den Zähnen knirscht.

Station Nummer 1: Altendorf, Talangerpark

„Das ist ein geiler Spielplatz.“

Zugegeben, für Ortsunkundige ist der Spielplatz nicht ganz so leicht zu finden. Von der AlbertSchweitzer-Straße kommend, versteckt sich das Paradies für kleine Racker hinter einem Abhang. Die erste Spielanlage im sogenannten Talangerpark war bereits 1967 gleichzeitig mit dem Wohngebiet entstanden. Nach Plänen des Chemnitzer Landschaftsarchitekten Karl Wienke ist jetzt auf dessen Grundriss eine 315.000 Euro teure neue Spielanlage errichtet worden. Neben Rutsche, Schaukeln, Wippen und Trampolinen


37

Kinderbrillen kinderleicht & kunterbunt DAS STUDIO FÜR TOLLE KINDERBRILLEN LINDBERG | STARWARS | DIE WILDEN KERLE CARS- MC QUEEN | SPIDERMANN FROZEN-DIE EISKÖNIGIN | RAY BAN HELLO KITTY | SWISSFLEX

LIMBAC HER STR. 1 0 9 11 3 C H E M N I T Z TELEFON 302385


38 laden für die Größeren ein Badmintonfeld und eine Tischtennisplatte zum Spielen ein. „Das ist ein geiler Spielplatz“, lautete das etwas vorgezogene Fazit, nachdem unsere beiden Testerinnen zum ersten Mal die Rutsche ausprobierten. Kurz, aber steil geht es den Berg hinunter. „Das kribbelt im Bauch“, grinste Marlene, die zusammen mit ihrer Schwester noch gefühlte hundert Mal den Abhang hinunter sauste. Drei Meter Bauchkribbeln, herrlich. Die anfängliche Euphorie wurde im Anschluss durch die Wippe etwas gedämpft. Der Kippwinkel ist zu gering, die Stopper so verbaut, dass die Kinderbeine einer Siebenjährigen kaum bis zum Boden reichen. Also weiter zum nächsten Gerät, der Schaukel. Einfach, aber gut – so ließen sich hier allerhand Faxen machen. Noch schnell das Trampolin ausprobiert, das nach Meinung unserer Testerinnen etwas weicher sein könnte, und ab zur nächsten Station. Unser Sandtester Maxim war auf der Autofahrt übrigens eingeschlafen und schlummerte währenddessen selig vor sich hin. Vielleicht träumte er vom Sandstrand am Meer...

Station Nummer 2: Zentrum, Falkeplatz Bauch- oder Rückenlage? So lautete die große Frage an unserer zweiten Station. Im Zentrum idyllisch am Fluss Chemnitz gelegen, ist der neue Rutschenturm schon von weitem zu sehen. Klettersteg, Reck und Nestschaukel gab es bereits vorher, erstrahlen seit April aber in neuem Glanz. Die Spielanlage wurde im Nachhinein stellvertretend für das Projekt Pelzmühle in das Förderprogramm aufgenommen. Im Kostenumfang von 183.000 Euro erhielt Chemnitz die Möglichkeit, diesen Spielplatz auf Vordermann zu bringen. Und das hat sich gelohnt, waren sich unsere Testerinnen einig. Neben der Nestschaukel gehörte die rundum geschlossene Röhrenrutsche zu den Highlights. Hochklettern, hinein ins schwarze Nichts und von vorne – so ging es mindestens eine halbe Stunde lang. Marlene probierte mit dem Kommentar „das ist ja kikifax“ noch kurz das Balancier-Gerät aus, bevor sie sich wieder ins Abenteuer Rutsche stürzte. Am Ende gab es neben ein paar kleineren Schürfwunden

Neben der Nestschaukel gehörte die rundum geschlossene Röhrenrutsche zu den Highlights.


30. JUNI

BERGWIESEN-FAMILIENFEST Bio- & Umwelt-Jugendherberge Grumbach

www.jugendherberge-sachsen.de/grumbach

Holzskulpturen | Familien-Team-Challenge | Floristik | Gitarre | Ski Origami | Poledance | Backen | Fotografie | Kräuter | Nähen | Klettern Gesünder leben | Fitness | Lehrerfortbildungen | uvm. d ►

www.jugendherberge-sachsen.de/workshops


40 über beide Wangen strahlende Gesichter. Und was meinte Maxim zur Sandbeschaffenheit? In den grobkörnigen, abgerundeten Steinchen lässt sich hervorragend krabbeln. Sein Tipp: Gestresste Eltern sollten immer mal die Hand in den Steinen versenken. Das wirkt außerordentlich beruhigend. Die Steinchen wanderten diesmal zwar nicht in den Mund, dafür aber in die Unterhose, wie Mama und Papa später feststellten.

Station Nummer 3: Hilbersdorf, Scharnhorstplatz „Der Scharnhorstplatz – einschließlich des vorhandenen Spielplatzes – fristete Jahrzehnte lang ein Schattendasein im Stadtteil Hilbersdorf. Auf dem Scharnhorstplatz bot sich durch das Förderprogramm die Chance, 450.000 Euro zu investieren“, hieß es in einer Mitteilung der Stadt. Entstanden ist ein wahres Schmuckstück: Unter dem Motto „Robin Hood“ soll der neue Abenteuerspielplatz die Fantasie der Kleinen anregen. Darüber hinaus konnte der ge-

Zahlreiche Elemente aus Holz laden auf der Anlage zum ausgiebigen Klettern und Entdecken ein.

samte Platz einschließlich umliegender Wege aufgewertet werden. Dieses Detail fällt normalerweise keinem fünfjährigen Kind auf Anhieb ins Auge. Magdalena ist wohl die berühmte Ausnahme von der Regel. Sie war begeistert davon, wie sich der Spielplatz ins Umfeld des Parks einbettet. Nach kurzem Innehalten ging sie dann aber doch zum Test über und eroberte das große Piratenschiff. Zahlreiche Elemente aus Holz laden auf der Anlage zum ausgiebigen Klettern und Entdecken ein. Da kann es schonmal waghalsig zugehen. Maxim machte es sich derweil mit Papa auf der großen, geflochtenen Hängematte bequem, die prompt ihre Balance vermissen ließ. So brachte schließlich auch der Papa ein paar Steinchen als Mitbringsel nach Hause. Fazit: Laut unseren Testerinnen machte der neue Rutschenturm im Zentrum das Rennen. Es muss also nicht immer teuer oder ausgefallen sein. Wenn sich die Klassiker wie Schaukel und Rutsche solide und zeitgemäß präsentieren, erfreuen sie nach wie vor jedes Kinderherz.


Mit der Familie shoppen ist nicht zu

toppen! Besucht Kuddeldaddeldu, unser Kinderland mit Kletterbaum, Trampolinen, Ballkanonen, Piratenschiff u. v. m.

Mode, Sport, Elektronik, Wohnen • kostenlos parken

chemnitz-center.de


42

Text: Katrin Hilbert

Ist es ein Trend oder eine sinnvolle Frühförderung? Experten, darunter viele Kinderärzte, sind sich uneins darüber, wie das mittlerweile allseits angebotene Babyschwimmen einzuordnen ist. Mittlerweile gönnt rund die Hälfte der jungen Eltern sich und ihren Kleinsten diesen Spaß. Krankenkassen, die diese

Foto: shutterstock.com

Freitags wird geplanscht Kurse bezahlen, sprechen von dem Klassiker unter den ElternKind-Kursen und die meisten Schwimmbäder bieten ihn an.

A

lso planscht und kräht es auch freitags aus dem Kinderbecken des Limbomar Freizeitbades

Limbach-Oberfrohna. Mütter und Väter tragen eingemummelte Bündel zwischen Wickeltisch und Becken, das mit rund 35 Grad warmem Wasser gefüllt ist. „Schwimmen“ ist eigentlich der falsche Ausdruck, vielmehr geht es um eine Schulung der Motorik und der Körperkontrolle. Der wichtigste Aspekt, so sagen die


FERIENANGEBOTE IM INDUSTRIEMUSEUM

Der wichtigste Aspekt, so sagen die Fachleute: das Planschen mit Mama oder Papa verstärkt die Eltern-KindBindung und erhöht das Urvertrauen. viren-Impfung abzuschließen und anschließend mindestens zwei Wochen zu warten. Und oft nehmen Eltern an, ihr Kind verfüge ja noch über den sogenannten Tauchreflex, ein Mitbringsel aus der Zeit im Mutterleib. Leider verschwindet er jedoch schon kurze Zeit nach der Geburt. Also: Köpfchen schön über Wasser halten! Sandra und Thilo, die mit Töchterchen Mia regelmäßig zum Kurs kommen, möchten diese gemeinsame Zeit nicht mehr missen: „Anfangs hat sich die Kleine im Wasser ganz ruhig verhalten, jetzt plantscht sie und hat sichtlich Spaß dabei. Wir auch!“ Und Mutti Liane mit Söhnchen Ben ergänzt: „Ben ist hinterher richtig zufrieden und schläft besser. Auch wir Eltern freuen uns über den Austausch mit anderen.“ ●

10. und 31. Juli Mittwoch, 13/15 Uhr:

17. Juli und 7. August Mittwoch, 13/15 Uhr:

Mit Herz und Hand – Traumfänger weben

In der Gießerei – Sandform herstellen und Zinnanhänger gießen –

(ab 8 Jahren)

(ab 8 Jahren)

Fotos: Industriemuseum Chemnitz/ S. Dannemann

Fachleute: das Planschen mit Mama oder Papa verstärkt die Eltern-Kind-Bindung, erhöht das Urvertrauen und macht Groß und Klein einfach Spaß. Allerdings nicht jedem Säugling. Emil, knapp ein Jahr alt, brüllt und fühlt sich sichtlich unwohl. Mia hingegen, wenige Monate älter, protestiert, wenn sie aus dem Wasser raus muss. Länger als 20 bis 30 Minuten sollte das gemeinsame Planschen nicht dauern. Ob Babyschwimmen zu einer späteren höheren Leistungsfähigkeit führt – darüber streiten sich die Expertengeister ebenfalls. Auf alle Fälle sollten Eltern nicht zu ehrgeizig sein. Vor dem ersten Bade soll der Kinderarzt befragt werden. Hauterkrankungen sowie Infekte sind selbstverständlich ein NoGo. Wichtig ist auch, die Rota-

Bitte um Voranmeldung unter 0371-3676 410 muspaed@saechsisches-industriemuseum.de Kosten: 5 € pro Teilnehmer, inkl. Material, ca. 1,5 h

24. Juli und 14. August Mittwoch, 13/15 Uhr:

In der Kattunfabrik – Textilien mit Holzstempeln bedrucken (ab 6 Jahren)

4. August, Sonntag, 14 Uhr Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Untergegangene Arbeitswelten – Fotografien von Wolfgang G. Schröter“ Kosten: Museumseintritt Zwickauer Straße 119 | Telefon 0371 36 76-140 | Di bis Fr 9 bis 17 Uhr | Sa, So, Feiertag 10 bis 17 Uhr


44

KONFLIKTBELADENES THEMA:

Impfpflicht gegen Masern

Gesundheitsamt unterstützt prinzipiell alle Maßnahmen – Verein für Individuelle Impfentscheidung trägt Standpunkt im Namen

B

undesgesundheitsminister Jens Spahn plant die Einführung der Masernimpfpflicht bei Kindern. Während die einen das als unabdingbar sehen, um eine hochansteckende und potenziell lebensbedrohliche Infektionskrankheit auszurotten, empfinden andere dies als schwerwiegenden Eingriff in die persönliche Entscheidungsfrei-

heit. Auch in Chemnitz gibt es dazu unterschiedliche Meinungen. Die Chemnitzer Joachim Hegemann und Dr. Angela Söldner, Vorstand des Sächsischen Vereins für Homöopathie und Gesundheitspflege e.V., äußerten sich gegenüber einer Anfrage kurz und knapp mit dem Hinweis auf den Standpunkt des Vereins Ärzte für individuelle Impfentscheidung. Aussagekräftig ist auf

Text: Ramona Bothe-Christl

der Internetseite dieser deutschlandweiten Vereinigung folgende Passage: „Als Ärzte […] sind wir keine Impfgegner: Impfungen können einen Schutz vor bedrohlichen Erkrankungen vermitteln, ihr Einsatz hat weltweit zu einem besseren Gesundheitsstatus vieler Menschen beigetragen. Impfstoffe können jedoch – wie alle Arzneimittel – auch schwere unerwünschte Wirkungen hervorrufen, im Einzelfall mit bleibender Beeinträchtigung der Gesundheit.“ Man sei sich durchaus des Konflikts bewusst, der aus einer individuellen Impfentscheidung und der bei öffentlichen Impfprogrammen angestrebten hohen Durchimpfungsrate entstehe. Doch auflösbar sei dieser nicht durch: „tendenziöse Information der Öffentlichkeit, gezieltes Schüren irrationaler Ängste und Androhung von Repressalien gegenüber kritischen Eltern und ihren Ärztinnen und Ärzten.“


..

fur kleine entdecker Tauche ein in das REICH DER KLEINEN HÄUSCHEN. Es warten die Parkeisenbahn zum Mitfahren, Spiel- und Erlebnisbereiche, Holzkunststübchen und Schauhandwerk, Restaurant & Café und viele bunte Veranstaltungen auf dich. APRIL BIS OKTOBER TÄGLICH GEÖFFNET VON 10 BIS 18 UHR

H E I M AT E R L E B E N

EHRENZUG 14A 09569 OEDERAN 037292 5990 KLEIN-ERZGEBIRGE.DE

Finde Deinen Lieblingskurs! Unsere Kurse sind nur was für Mamis? Von wegen! Hier kommt jeder mit speziellen Fitnessprogrammen in Bewegung. Von Klein bis Groß wird sich hier entspannt und ausgepowert. Bleib in Form und hab Spaß dabei!

Adresse

ZSCHOPAUER STR. 50 09111 CHEMNITZ

.............................................

EINZIGARTIG – HEIMATBERG IM FREIEN

JETZT AN BellySport. Babymassage. BuggyWorkout. fitdankbaby®. MamiDance. PapiFit Outdoor. MamiFit. Jumping. Jumping Kids. Purzelbaum. Piloxing®. BodyTime. Body&Mind. TragDichFit. Waldzwerge.

Zuschuss

DURCH KRANKENKASSEN MÖGLICH


46 Der stellvertretende Amtsarzt des Chemnitzer Gesundheitsamtes, Dr. Holger Spalteholz, sieht diese mögliche Neuregelung so: „Das Gesetz könnte helfen, Personen, die im Alltagsstress Barrieren sehen, besser auf fällige Impfungen hinzuweisen und über Erinnerungssysteme Arzttermine zu erleichtern.“ Er informiert auch, dass die Impfmüdigkeit von der Weltgesundheitsorganisation WHO als eine der zehn wichtigsten Bedrohungen der globalen Gesundheit bezeichnet wird. Dass sich viele ansteckende Infektionskrankheiten durch eine Impfung verhindern lassen, dazu gebe es klare, wissenschaftlich untermauerte Empfehlungen der ständigen Impfkommission in unserem Land. Dabei gehören Masern zu den besonders ansteckenden Infektionskrankheiten mit manchmal dramatischem Verlauf. Auch, wenn in Chemnitz letztmalig im Jahr 2016 fünfzehn Menschen an dieser Infektion erkrankt seien, gab es jedoch eine Vielzahl Personen, die engen Kontakt zu Masernerkrankten hatten. „Hierbei besteht für das Gesundheitsamt ein großer Ermittlungs- und Prä-

„Das Gesetz könnte helfen, Personen, die im Alltagsstress Barrieren sehen, besser auf fällige Impfungen hinzuweisen und über Erinnerungssysteme Arzttermine zu erleichtern.“

ventionsaufwand. Für den Betroffenen ist dies mit enormen persönlichen Einschränkungen verbunden“, schildert Spalteholz. Für ihn sollte die Erhöhung der Akzeptanz der Masernimpfung die Aufgabe eines jeden Arztes sein. Häufig jedoch sei man bei Ablehnenden mit Mythen einer bestimmten Weltanschauung


shutterstock.com/Alena Ozerova

Dr. Holger Spalteholz, stellvertretender Amtsarzt des Chemnitzer Gesundheitsamtes

„Häufig jedoch sei man bei Ablehnenden mit Mythen einer bestimmten Weltanschauung oder mit sozialen Kreisen konfrontiert, die prinzipiell gegen Impfungen sind oder bewusst Stimmung in der Bevölkerung machen.” oder mit sozialen Kreisen konfrontiert, die prinzipiell gegen Impfungen sind oder bewusst Stimmung in der Bevölkerung machen. Dieser kleinen Zahl an absoluten Impfgegnern sei auch mit wissenschaftlichen Argumenten und medizinischen Erfahrungen nur schwer zu begegnen, so der stellvertretende Amtsarzt. Er empfiehlt: „Das persönliche Gespräch und Vertrauen zum impfenden Arzt sollten die Bedenken zerstreuen helfen und die Impfentscheidung erleich-

tern, denn die Impfung kann eine schwere Erkrankung sicher und effektiv verhindern.“ Dass die Masern-Impfpflicht derzeit so im Fokus stehe, liege daran, dass in den vergangenen Jahren eine eher sinkende Impfrate in der Bevölkerung zu verzeichnen sei und auch die tatsächliche Zahl der Erkrankungen wieder stieg. „Das Gesundheitsamt unterstützt prinzipiell alle Maßnahmen, die zur Erhöhung der Impfraten an Masern beitragen“, fasst Spalteholz zusammen. ●

Glück kann man nicht kaufen.

Aber Eis. täglich von 11:00 - 22:00 geöffnet Zwickauer Straße 424 | 09117 Chemnitz | T (0371) 8205185 www.marschners-eiscafe.de


48

WAS MAN NICHT SIEHT,

Text: Ramona Bothe-Christl Fotos: Ralph Kunz

GIBT ES TROTZDEM

U

Ab Juni wird die Vor- und Nachbereitungszeit in sächsischen Kitas finanziert – das kommt gut an in Chemnitz, aber ist noch nicht perfekt

nter dem Motto „Qualität braucht Zeit“ brachte der Sächsische Erzieherverband im Frühjahr 2017 eine Initiative für verbindliche und gegenfinanzierte Vorund Nachbereitungszeit in sächsischen Kindertagesstätten auf den Weg. Zwei Jahre später, am 1. Juni 2019, ist das gesetzlich abgesichert, was heißt, es fließt offiziell Geld dafür, Stellen können geschaffen werden, damit die Betreuung der Kinder nicht darunter leidet. Was heißt „Vor- und Nachbereitung“? Das sind die Tätigkeiten, die Fachkräfte außerhalb der unmittelbaren Arbeit mit Kindern leisten. Die Arbeiterwohlfahrt in Chemnitz betreibt als freier Träger 20 Kindertageseinrichtungen, in denen zirka 2500 Kinder betreut werden und 270 Erzieherinnen


49 DU ERHÄLTST IMMER

25% RABATT 43,00€ statt 53,75€ pro Lieferung, inkl. 19% MwSt. kostenfeier Versand

DEIN GANZ PERSÖNLICHES WINDEL-ABO Unser HEDDA-Windel-Abo richtet sich ganz nach Deinen Bedürfnissen. Du kannst bspw. Windelgröße, Lieferzeitpunkt und -Intervall sowie zusätzliche Artikel frei wählen. Zudem bekommt Ihr bei uns auch Windeln für ältere Kinder (bis 15 Jahre). Alles auf:

UNSERE WINDELN SIND:


50

„Es ist unglaublich viel neben der direkten Betreuung zu tun, was die Eltern und auch die Träger nur bedingt sehen.“ Andrea Regber, Leiterin der ADMEDINO-Kindertagesstätte

und Erzieher beschäftigt sind. Geschäftsführer Jürgen Tautz sieht die Neuerung positiv: „Grundsätzlich begrüßen wir diese Einführung. Der Schritt war aus unserer Sicht längst überfällig.“ Die Inhalte, welche in diesem Rahmen geleistet werden, seien bereits seit Jahren im sächsischen Bildungs-

plan für Kitas niedergeschrieben und somit gefordert. Der Schritt sei also folgerichtig. „Unseres Erachtens gibt es jedoch nach wie vor eine Diskrepanz zwischen den besagten Inhalten im Bildungsplan und dem Volumen, welches nunmehr für die mittelbare pädagogische Arbeit vorgesehen ist“,

merkt er allerdings an. In dieser Zeit sollen beispielsweise Elterngespräche geführt, Entwicklungsberichte geschrieben, Portfolioarbeit geleistet werden und vieles mehr. „Für diese Aufgabenvielfalt halten wir mindestens vier Wochenstunden für angemessen. Nicht zuletzt hat eine Erzieherin, ein Erzieher bis zu 16 Kinder in seiner Gruppe, wobei diese Aufgaben für jedes Kind zu erledigen sind. Wir werden, auch wenn nun ein erster Schritt getan ist, die benannten Forderungen hinsichtlich weiterer notwendiger


Verbesserungen der Rahmenbedingungen in sächsischen Kitas aktiv an die Landespolitik herantragen“, ergänzt er und kündigt an, dass diesbezüglich in nächster Zeit auch verschiedene Aktionen geplant seien. Um die Neuerung aktuell umzusetzen, wurde allen AWOMitarbeitern entsprechend der nun geltenden gesetzlichen Vorgaben angeboten, die vorgesehenen Wochenstunden für die Vor- und Nachbereitungszeit entweder zusätzlich zu der bisherigen arbeitsvertraglich geregelten Zeit zu leisten oder die Stunden in das bisherige Vertragsvolumen einzuschließen. Wird es dadurch notwendig, neue Stellen zu schaffen, sei das vorgesehen. „Dieser Prozess ist aktuell in vollem Gang. Wir rechnen nach den bisherigen Rückläufen mit etwa vier Neueinstellungen. Dies ist für uns sicherlich gut leistbar,“ wagt Tautz eine Einschätzung. Andrea Regber, Leiterin der ADMEDINO-Kindertagesstätte, stimmt den Aussagen des AWO-Geschäftsführers zu und unterstreicht: „Es ist unglaub-

lich viel neben der direkten Betreuung zu tun, was die Eltern und auch die Träger nur bedingt sehen“, sagt sie. Einmal gehe es da um das, was gesetzlich vorgeschrieben ist und zum anderen um das, was zu einer qualitativ guten Arbeit gehört. Beispiel: „Ein Kind ändert sein Verhalten auffällig. Die Erzieherin wird sich mit ihren Kolleginnen zusammensetzen, um zu überlegen, wie man das Kind fördern kann. Und natürlich ist auch ein sensibles, gut vorbereitetes Elterngespräch notwendig. Da braucht es einfach viel Zeit außerhalb der Gruppenarbeit.“ Deshalb ist für sie auch unverständlich, dass sich die Neuregelung nach der Stundenzahl des Mitarbeiters im Arbeitsvertrag richtet. Verkürzt Arbeitenden steht nur die Hälfte der Vor- und Nachbereitungszeit zur Verfügung. Doch bei jedem Kind ist der Aufwand gleich. Ob eine Fachkraft nur 30 Stunden pro Woche oder Vollzeit arbeitet, ist da nicht ausschlaggebend. Andrea Regber hofft nun auf eine Nachbesserung. ●


52

LANGEWEILE

Text & Fotos: Chempixx

FEHLANZEIGE

Von kreativ bis aktiv – Freizeit in den Jugendklubs der Stadt

S

icher kennen viele Kinder und Jugendliche das immer wiederkehrende Gefühl von Langeweile, Unausgeglichenheit und spüren Sehnsucht nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung oder wollen einfach mal jemanden zum Reden. Es gibt eine Vielzahl von Einrichtungen und Angeboten in Chemnitz, die sich an junge Menschen richtet. Wir haben vier spannende Angebote herausgesucht.

Die echten Camp-Profis die Verreiser – ein Projekt der Akademie Ehrenamt

Die Verreiser realisieren, was ihr Name verspricht – es geht mit jungen Leuten auf Achse. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche, die das Abenteuer lieben, das Fernweh stillen möchten und coole Gegenden entdecken wollen. Das 1991 als Ferienprojekt gegründete Angebot gab sich 2008 den jetzigen Namen und führte unter der Trägerschaft der Kindervereinigung Chemnitz e.V. bis 2018 für Sieben- bis 17-Jährige hunderte Touren durch, darunter


Kinder bis 12 Monate

FREI!

Kinder & Eltern aufgepasst!

Fit, gesund & abwehrstark durchs Jah

SALZGROTTE HILFT BEI:  Atemwegserkrankungen (Asthma, Lungen- und Bronchialerkrankungen)  Hauterkrankungen (Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne)  Allergien (Heuschnupfen etc.)  Erkältung, Nasennebenhöhlen-Entzündung, etc.

r!

Erlebe einen ganz besonderen n/ Besuch mit Geschwistern & Elter Großeltern zwischen uralten Salzfelsen & -steinen.  Baby-Kreis (4. Wo.-1,5 J.) J.)  Kindermärchenstunde (1,5 J.-6/8 Im Salz-Märchen-Paradies kannst du unter Sternenhimmel im Salz spielen und den Märchen lauschen oder mit Freunden deinen Kindergeburtstag feiern!

S A L Z G R O T T E - S A N I TA S Adelsberg Str. 35 (Augustusburger Str./Ecke Geibelstr.) 09127 Chemnitz, Telefon: 0371/2 33 68 13

Leipziger Straße 133 08058 Zwickau Telefon: 0375/2 86 59 15

www.salzgrotte-sanitas.de

facebook.com/salzgrotte.sanitas

Damaris Abigt-Meyer Servicemitarbeiterin der Volksbank Chemnitz eG

150 Jahre Volksbank Chemnitz eG – 150 Jahre Engagement in unserer Region. Wir lassen Taten sprechen auf www.bewegende-taten.de


Fotos: B-Plan

54

Der B-Plan ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung, das Gelände an jedem Tag frei zugängig. Dass sich hier auch legal Graffitifreaks kreativ austoben und auch in den Abendstunden noch BMXer auf der Rampe ihre Tricks üben können, macht die Location so beliebt.

Reisen weit über Deutschland hinaus, Kanufahrten, Skiausflüge oder Survivalcamps. Im Jahr 2018 machte die Verreiser-Crew um Projektleiter Jan Koch einen Schnitt und gründete die übergeordnete Akademie Ehrenamt. „Wir wollten die Organisation umkehren, zuerst die freiwilligen Betreuer suchen und erst dann gemeinsam mit ihnen die Formate planen. Es frischt das Ganze auf und schult die eigene Kreativität und das Verantwortungsgefühl, wenn die Betreuer von Anfang an eingebunden sind“, erklärt Jan Koch. Die Reisen richten sich auch an Kids, deren Eltern ein niedriges Einkommen haben. Dank der neuen Förderrichtlinie gibt es mit dem Chemnitz-Pass pro Übernachtung 30 Euro Zuschuss. „Problem ist, dass die Bemessungsgrenze zwar nach unten

korrigiert wurde, aber nun einige Geringverdiener zu viel für eine Förderung, aber insgesamt zu wenig haben, um die Reisen zu finanzieren“, bemerkt Jan Koch. www.die-verreiser.de

Der erste BMX-Spot in Chemnitz

B-Plan – Kindervereinigung e.V. Ungebrochen ist die Beliebtheit des B-Plans in Bernsdorf. 1988 wurde der Jugendklub gegründet und gilt als echter Hotspot in Chemnitz. „Hier gab es die erste BMX-Rampe in der Stadt, und der Club war schon vor der Wende Anziehungspunkt für die Szene“, weiß Susann Zimmer, die seit Sommer 2018 die Einrichtung leitet. Der B-Plan ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung, das

Gelände an jedem Tag frei zugängig. Dass sich hier auch legal Graffitifreaks kreativ austoben und auch in den Abendstunden noch BMXer auf der Rampe ihre Tricks üben können, macht die Location so beliebt. Auch die Räumlichkeiten bieten allerlei Möglichkeiten. „Wir haben einen Barbereich mit Café, einen Kraftraum, ein Jugendzimmer und einen Saal mit Bühne“, zählt Susan Zimmer auf. Tischkicker, Dartscheibe und Billardtisch runden das IndoorAngebot ab. Die zwei Kolleginnen stellen jede Menge Veranstaltungen auf die Beine. Einmal im Monat steigt die integrative Disco in Kooperation mit der Lebenshilfe. Hier können junge Menschen mit Handicap zusammen mit den weiteren Partygästen zusammen abrocken. Legendär ist auch die monatliche P18-Gothic-Party. Im August veranstaltet der B-Plan gemeinsam mit der Akademie Ehrenamt einen BMX-Spotfight. „Die Starter treten jeweils im Konkordiapark und bei uns an und ermitteln dann die jeweiligen Gewinner“, blickt die B-Plan-Leiterin voraus. www.kindervereinigung-chemnitz.de


Tierisch guter Treff im Kräutergarten Kinder- und Jugendhaus VIP JUNIOR

Von außen wirkt das Kinderund Jugendhaus VIP Junior des Young Connection e.V. unscheinbar, innen aber kommt man ins Staunen. 1997 bezog man den ehemaligen Reichsbahn-Kindergarten und verwandelte ihn zu einer Einrichtung mit ökologischer und intergenerativer Ausrichtung. „Wir legen Wert auf Natur, Nachhaltigkeit und das gemeinschaftliche Leben verschiedener Altersgruppen“, sagt Jugendhausleiterin Nanni Zeuner. Seit Januar gibt es einen Treff für die ältere Generation. Der betagteste Besucher ist knapp 91 Jahre alt. Malen, Spielen, Hausaufgaben machen, Kochen oder selbstgemachte Kräu-

terbutter zubereiten – hier ist alles möglich. „Nur eine Playstation findet man nicht“, so Nanni Zeuner. Auf den zweiten Blick wird sichtbar, dass das alte Haus dringender Sanierungsmaßnahmen bedarf. „Die Toiletten haben wir damals aus Abrisshäusern geholt. Und im Keller ist es extrem feucht“, erzählt sie. Man repariere mit Eltern und freiwilligen Helfern vieles selbst. Einige Anträge auf Erneuerung der Außenwege wurden von der Stadt abgelehnt, Barrierefreiheit ist auch wegen der älteren Gäste ein großer Wunsch des Young Connection-Teams. Im Außenbereich finden Besucher auf 5000 Quadratmetern ein Kräuter- und Pflanzenparadies mit 150 verschiedenen Arten. Im Tierbereich fühlen sich die Hausschweine Alma und Frieda, Hasen, Meerschweinchen und Hühner richtig wohl. Viele Veranstaltungen und Projekttage wie der große Kräuterbasar, Gartenfeste oder der Ebersdorfer Weihnachtsmarkt locken die Bürger zum Kinder- und Jugendhaus Junior. www.ycc-town.de

SPIEL UND JEDE MENGE SPASS „Die Quelle alles Guten liegt im Spiel.“ Nach dieser Erkenntnis von Friedrich Fröbel, dem Vater des Kindergartens, müsste das Steko-Spielhaus das Paradies sein. Denn hier im Spielzeugfachgeschäft schlägt jedes Kinderherz höher. Ob Holzspielzeug, Kreativmaterialien, Entdeckerspielzeug oder Puppen – von Thomas Seidel und seiner Frau Cornelia wird immer auf Qualität, Herkunft und Spielwert der Waren geachtet. Und der Inhaber kennt sich aus. Ist er doch

Unsere Adresse:

Webergasse 5 in Chemnitz

selbst Spielzeughersteller und Erfinder und Patentinhaber des STEKO-Spielhaussystems.

STEKO-SPIELHAUS: Webergasse 5, 09111 Chemnitz, mo-fr 10 – 19, sa 10 - 18 Uhr, Tel.: 0371/ 4951763, www.spielzeug-chemnitz.de


56

Die mobilen Allrounder Mobile Jugendarbeit – Domizil e.V. –

Seit 25 Jahren gibt es den Domizil e.V. und die dort ansässige Mobile Jugendarbeit (MJA). Das vierköpfige Team ist in den Stadtteilen Schloßchemnitz, Kaßberg sowie Altendorf unterwegs. Sie sind Berater, Zuhörer und Begleiter der Kinder und Jugendlichen, die nicht selten Probleme aller Art

mit den Streetworkern besprechen. „Wir begeben uns zu den Orten und Plätzen, wo sich Jugendliche aufhalten. So lernen wir sie, ihre Lebenswelten und Gruppenstrukturen besser kennen,“ erzählt Mitarbeiterin Susan Beyer. Manchmal seien es einfach nur normale Gespräche, aber nicht selten ist das Team des Domizil e.V. auch Unterstützer bei Fragen zu Schulden, drohendem Wohnungsverlust, Suchtproblemen

Sie sind Berater, Zuhörer und Begleiter der Kinder und Jugendlichen, die nicht selten Probleme aller Art mit den Streetworkern besprechen.

oder anderen Sorgen. „Wichtig ist es, Vertrauen zu schaffen“, betont Kristin Gebhardt. Nicht nur Outdoor ist sie gemeinsam mit Susann Beyer, Madeleine Haas und Stephan Kämpf unterwegs. Der Beratungsansatz der Mobilen Jugendarbeit umfasst neben Streetwork auch Einzelfallhilfen, Gruppenarbeit und Gemeinwesenarbeit. So pflegt die MJA vielfältige Kooperationen mit Vereinen, Ämtern, Bürgern, um mit den Jugendlichen und Bürgern die Lebensqualität zu verbessen. So war das Domizil auch Mitstreiter bei dem Bau des Bolzplatzes am Konkordiapark. Zweimal wöchentlich bietet man im „Headquarter“ an der Leipziger Straße 41 Gruppenzeiten an. Hier wird zusammen gekocht, die neuesten Spiele werden ausgetestet oder es wird einfach nur gequatscht. „Außerdem haben wir viele Gruppenangebote, so zum Beispiel Fußballturniere, Bildungsreisen oder Grillabende“, zählt Susan Beyer auf und verweist auf das große Nachbarschaftsfest auf dem Luisenplatz am 22. Juni anlässlich des 25-jährigen Jubiläums. ● www.domizil-ev.de


PIZZA, PASTA, ANTIPASTI, HAUSGEMACHTES ITALIENISCHES EIS Theaterstr. 7 | Chemnitz Mo.-Sa. 11-23 | So. 11-22 Uhr T. 0371 /2731 218 | buono-chemnitz.de

Kletterspaß

ohne Altersbeschränkung

SEPAR ATER KINDERBEREICH MIT 250 m² KLET TERFL ÄCHE

KINDERGEBURTSTAGE FÜR KINDER AB 5 JAHREN

ANGELEITETES KINDERTR AINING

Altchemnitzer Str. 27 - 09120 Chemnitz TEL.

0371 / 676 007 - 90

/ BOULDERLOUNGE

Jetzt auch online reservieren!

/ BOULDERLOUNGECHEMNITZ

www.boulderlounge-chemnitz.de


58 Text & Fotos: Stefan Beckert

Im Haus des Kinder- und Jugendnotdienstes an der Flemmingstraße werden pro Jahr etwa 400 Kinder und Jugendliche betreut. Die Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen sind speziell qualifiziert. Trotzdem sagen sie, es ist besser, wenn die Kinder und Jugendlichen nicht so lange bleiben.

A

Gerade einmal eine Woche ist das Baby alt, als es direkt vom Krankenhaus zur Aufnahme des Kinderund Jugendnotdienstes (KJND) an die Flemmingstraße gebracht wird. Die Sozialarbeiterinnen füttern und windeln den Kleinen und bereiten ein kleines Bettchen vor. Seine Mutter ist drogensüchtig, musste nach der Geburt zur Entgiftung. Wann sie ihr Baby wiederbekommen wird, hängt von den Fortschritten beim Entzug und ihrer Einstellung zu einer Mutter-Kind-Einrichtung ab. Dass Säuglinge in den KJND gebracht werden, kommt nicht häufig vor.

Auffangstation für den Notfall


Der KJND bietet 17 Plätze – bei großer Nachfrage kann zweitweise auf 25 aufgestockt werden. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer, getrennt nach Mädchen und Jungen. Dazu kommen mehrere Aufenthaltsräume mit Tischfußball, Sportgeräten und Fernseher, Spielzimmer, ein großer Außenbereich mit Klettergerüst und Sandkästen sowie eine eigene Küche. „Meist gibt es Bereitschaftspflegefamilien, aber wenn die gerade voll belegt sind, kommen die Babys auch zu uns“, erklärt Sozialarbeiterin Saskia Jäkel. Säuglinge, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche – die Aufgaben in der Aufnahmestation im Flemminggebiet sind vielfältig. Insgesamt kommt die Einrichtung auf etwa 400 sogenannte In-Obhut-Nahmen pro Jahr. Die Gründe für die Notbetreuung sind vielschichtig: Drogenprobleme der Eltern, Missbrauch, Verwahrlosung und Erziehungsprobleme spielten eine Rolle, sagt die Leiterin Kathleen Kuhfuß. Den Weg an die Flemmingstraße 97 finden die Kinder und Jugendlichen einerseits allein - sogenannte Selbstmelder. Beispiele dafür könnten sein, dass sie Angst haben, nach Hause zu gehen, sagt Kathleen Kuhfuß. Der andere

Teil werde vom Jugendamt, vom Rettungsdienst oder von der Polizei gebracht, erklärt die Leiterin und nennt ein Beispiel: „Die Polizei wird von Nachbarn wegen Ruhestörung gerufen. In der Wohnung treffen sie nur die Kinder an und entscheiden zusammen mit dem Jugendamt aufgrund der Verwahrlosung, dass diese an diesem Ort nicht bleiben können.“ Der KJND bietet 17 Plätze – bei großer Nachfrage kann zweitweise auf 25 aufgestockt werden. Es gibt Einzel- und Doppelzimmer, getrennt nach Mädchen und Jungen. Dazu kommen mehrere Aufenthaltsräume mit Tischfußball, Sportgeräten und Fernseher, Spielzimmer, ein großer Außenbereich mit Klettergerüst und Sandkästen sowie eine eigene Küche. Sobald die Kinder in der Einrichtung sind, gilt es, Regeln

zu lernen. „Das können ganz banale Dinge sein wie das rechtzeitige Aufstehen, Waschen, Tischmanieren oder Konflikte zu lösen“, sagt Leiterin Kuhfuß. „Wir müssen vielen Kindern in erster Linie eine Tagesstruktur vermitteln.“ Dabei sei es wichtig, dass sich im Alltag der Kinder und Jugendlichen ansonsten wenig ändert. Das bedeutet auch, dass sie weiter in ihren Kindergarten oder in die Schule gehen. „Für die Kinder ist die neue Umgebung an sich schon schwer. Für uns Betreuer ist es deshalb wichtig, ihnen Zuneigung und Halt zu geben“, betont Kathleen Kuhfuß.

59 30 Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen – häufig mit Zusatzqualifikationen wie haltgebende Pädagogik, traumasensible Angebote und systemische Beratungen – sind in der Einrichtung beschäftigt. Trotz dieser hohen Qualifikation der Mitarbeiter ist ein Aufenthalt in dem KJND nicht langfristig ange-


60

legt. „So kurz wie möglich und so lang wie nötig, heißt bei uns die Devise“, sagt Kuhfuß. Denn während die Kinder in Betreuung sind, sucht das Jugendamt mit den Eltern und weiteren Partnern wie Kita nach langfristigen Perspektiven. Es kommt aber auch vor, dass sie bis zu einem halben Jahr in der Einrichtung bleiben. So war es bei zwei Geschwistern von sucht-

kranken Eltern. „Das Jugendamt hat lange versucht, die Eltern zu stabilisieren. Denn die Rückkehr in das richtige Zuhause ist immer das erste Ziel“, sagt Kathleen Kuhfuß. In diesem Fall scheiterte die Rückkehr, und für die Kinder konnte eine langfristige Alternative in einem SOS-Kinderdorf gefunden werden. Aber wie können In-Obhut-Nah-

Trotz der hohen Qualifikation der Mitarbeiter ist ein Aufenthalt in dem KJND nicht langfristig angelegt. „So kurz wie möglich und so lang wie nötig, heißt bei uns die Devise“.

men generell verhindert werden? Sozialarbeiterin Saskia Jäkel sagt, dass Eltern vor allem immer wieder Hilfe angeboten werden muss – in der Geburtsklinik, in der Kita oder in der Schule. „Präventivarbeit kann viel helfen“, betont sie. Auch die Angst vor dem Jugendamt müsse genommen werden. „Niemand will Eltern ihre Kinder wegnehmen“, so Jäkel. Außerdem gebe es viele Familienberatungsstellen in Chemnitz sowie Sozialfachkräfte, die durch Hausbesuche Lösungsansätze für familiäre Probleme suchen. Für die Mitarbeiter des KJND steht gerade ein Trägerwechsel bevor. Damit einhergehend kommt es auch zu einer Erweiterung des Angebots und zu einer Vergrößerung auf mehrere Standorte. Während die Hauptbetreuung im Flemminggebiet bestehen bleibt, eröffnet gerade an der Parkstraße eine Notaufnahme für Kinder von 0 bis 6 Jahren. Und in Bahnhofsnähe wird ein sogenanntes „Sleep In“ eingerichtet – für Jugendliche, die hauptsächlich ein Bett für eine Nacht oder eine Dusche und eine Waschmaschine suchen.●


VERANSTALTUNGSTIPPS für KIDS Tag des Pferdes

Wundersame Weihnachtszeit 12. - 21.12.2019 | Stadthalle Chemnitz

W.M.

4.7.2019 Open Air im Stadthallenpark

30.11. - 2.12.2019 Stadthalle Chemnitz

Großer Preis von Sachsen

25.10.2019 Messe Chemnitz

Wichtelwerkstatt

er

30.11. + 1.12.2019 Stadthalle Chemnitz

Sporty

5.7. - 4.8.2019 Stadthallenpark

rksomm a P

it dem m k c S ni

io tud

9. Musikpick

www.c3-chemnitz.de

27.10.2019 | Wasserschloß Klaffenbach

Der Chemnitzer Sporttag

7.9.2019 | Stadion an der Gellertstr.

STUBEN HOCKER FESTIVAL


62

Text: Ramona Bothe-Christl, Fotos: privat

DER ABEND ENDET VOR DEM TV-GERÄT, IM FITNESSSTUDIO ODER IN DER WANNE

Mütter kleiner Kinder haben wenig Freizeit – meist liegt die in den Abendstunden

„Oft sitze ich abends noch und arbeite an Kostümen oder probiere Posen und Bewegungen mit Outfits.“ Sabine Herrmann

„Mütter fragen nicht nach dem Sinn des Lebens, sie schauen ihm abends beim Schlafen zu!“ Ein Satz aus dem Netz, der stimmt oder auch nicht. Was fangen Mütter an, wenn die Kleinen endlich im Bett liegen und schlafen? Vermutungen: Vor Erschöpfung selbst wegdämmern. Endlich die Wohnung von herumliegenden Spielsachen befreien. Die beste Freundin anrufen und sich über den Stress beklagen oder wahlweise über die wundervollen Fortschritte des Babys berichten. Wir haben uns mal umgehört und was wir da erfahren haben, aufgeschrieben: Sindy Müller, 32, Mutter von drei Kindern, die jüngsten 1 und 2,5 Jahre alt, hat ein geliebtes Ritual: „Ich setze mich in die Wanne!“


„Ich setze mich in die Wanne!“ Sindy Müller

Dort gibt es - nach dem Abstillen, klar – auch mal ein Gläschen Rotwein. Auch das Handy ist nicht weit, am anderen Ende ist die Freundin und es werden Fotos von den Kleinen getauscht, geklagt über dies und das, neueste modische Errungenschaften gepostet usw. „Das entspannt mich und ich komme runter“, so lautet die einfache und nachvollziehbare Erklärung der jungen Frau, die gerade den Erziehungsurlaub genießt. Saskia Christl, 33, Mutter von drei Kindern, das jüngste ist

4 Jahre alt. So konstant wie Sindy ist sie nicht. Mal landet sie vor dem Fernseher, mal im Keller an der Waschmaschine – Wäsche raus, Wäsche rein, Wäsche aufhängen – und ist sie noch fit genug, dann geht es ab ins Fitnessstudio. „Auf dem Stepper und bei guter Musik im Ohr fühl‘ ich mich nicht mehr als Mama einer pubertierenden 14-Jährigen, einer 12-Jährigen ohne Draht zu Mathematik und meines Jüngsten, der natürlich noch meine ganze Aufmerksamkeit braucht und will“, schildert sie, „endlich bin ich nur eine junge Frau, die was für sich tut, sich fit hält und nicht ständig Auge und Ohr durch drei teilen muss.“ Sauna und Solarium nimmt sie auch mit, denn dreifache Mutter sein, heißt nicht, auch danach auszusehen. Sabine Herrmann, Anfang 30, lebt mit Töchterchen Aaliyah, 4, zusammen. Ihr Hobby: Burlesque-Model. „Oft sitze ich abends noch und arbeite an Kostümen oder probiere Posen


64 und Bewegungen mit Outfits. Dazu hab ich keine Ruhe, wenn Aaliyah wach ist. Erstens sind die Sachen sehr empfindlich, da sie mit Strass und Federn besetzt sind, die schnell kaputt gehen, wenn Kinderhände sie erwischen. Außerdem will sie dann immer alles probieren ... da komme ich zu nix. Oder ich beantworte Mails zu geplanten Veranstaltungen etc. Den ganzen Schriftkram mache ich abends. Oder ich hab mal Zeit mich zu pflegen und meine Nägel zu machen. Manchmal surfe ich aber auch nur im Netz oder schau fern oder streame mich durch Spotify nach Musik für Shows.... mir kommen da immer gleich tausend Ideen.“

„Auf dem Stepper und bei guter Musik im Ohr fühl‘ ich mich nicht mehr als Mama einer pubertierenden 14-Jährigen, einer 12-Jährigen ohne Draht zu Mathematik und meines Jüngsten, der natürlich noch meine ganze Aufmerksamkeit braucht und will.“ Saskia Christl

Franziska Wagner, 35, zwei Söhne, 10 und 2,5 Jahre. Bei der Altenpflegerin endet der Tag meist leider unromantisch bei einer ihrer Lieblingsserien. „Oder ich erledige den Haushalt“, gibt sie zu. Denn nach einem harten Arbeitstag in der Pflege widmet sie sich in der verbleibenden Zeit doch lieber voll ihren Kindern, anstatt zu putzen.

Widmet sich in der verbleibenden Zeit voll ihren Kindern. Franziska Wagner


kreativ, künstlerisch, praktisch, sozial, intellektuell

Mein Kind geht in die Waldorfschule „Das Kind in Ehrfurcht aufnehmen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen“ Unter anderem • breit gefächerte Ganztagsangebote bieten wir: • soziale Schülerprojekte in der Oberstufe • Schulorchester, Chor und Theaterprojekte

Allg eme inbil dend e Schu le von Klasse 1 – 13 Abschluss mittlere Reife und Abitur www.wal dorf schu le-ch emn itz.d e

Fest woc he - WAL DOR F 100 vom 06. bis 12. Oktober in Chemnitz


66

WOHIN mit

» VERANSTALTUNGSTIPPS

? n e n i e l K n de

1.6.19

Kindertag im Sonnenlandpark Hereinspaziert zur großen Kindertagsparty. Viele kleine Überraschungen machen den Tag zum Erlebnis. Es gibt Bastelspaß mit dem Spiel- und Bastelbus „Freizeit-Franz“, Rendezvous mit dem Froschkönig oder Frau Holle im Märchenwald und Geschichten in der Märchenjurte. Wer will, lässt sich fantasievoll schminken. Viel Spaß verspricht auch der Disco

16.6.19

Express mit Spiel, Tanz und Musik. Natürlich sind auch alle beliebten Attraktionen des Parks geöffnet. 10:00 Sonnenlandpark, Lichtenau, Sachsenstraße 6, Infos: sonnenlandpark.de

8.6.19

Charlie Kinderfest Über 30 Aktionen, 480 Minuten Spiel, Spaß und Action, 2500 verschenkte Kugeln Eis an Kinder und 1000 qm Eventfläche: Zum Charlie Kinderfest wird die Chemnitzer Innenstadt zum riesengroßen

Arschbombe Open Air Erlebnisspielplatz. Es warten Hüpfburgen, Bungee-Trampoline und Kletteraktionen auf die Kids. Und bei den verschiedenen Mitmachstationen der „Kinder stark machen”-Initiative zur frühen Suchtvorbeugung der BZgA dreht sich alles um Mut, Anerkennung und Teamgeist. 10:00 Innenstadt, Chemnitz, Infos: exclusiv-events.com/events/ kinderfest-charlie © Ernesto Uhlmann

Tanzen, testen, staunen: Kinder und Jugendliche haben einen


Tag lang Gelegenheit, Musik aus verschiedenen Perspektiven zu erleben. Ob im mobilen Bandproberaum, beim Programmieren digitaler Musik, beim Basteln von Rockpuppen, Beatboxing, Trommelworkshop oder als Musikreporter mit Radio T – kreatives Austoben ist erwünscht. Dazu gibt es Breakdance und Live-Musik von Hip-Hop bis Rock, von Retro-Pop bis Klassik. Für Essen und Getränke ist gesorgt. 14:00 Aaltra, Hohe Straße 33, Wiese, Eintritt: Erw. 7 €, Kind 5 €, Infos: www.arthur-ev.de © Shutterstock

67

mitten im Wald in einem windschiefen Hexenhäuschen und hat die gleichen Probleme, die alle Kinder haben. Jeden Tag muss sie lernen, darf nie wütend sein und ist zu klein für all die Dinge, die wirklich Spaß machen. Seit 1957 wirbelt die kleine Hexe durch die Kinderzimmer und darf nun auch auf der Küchwaldbühne auf ihrem Weg zum Großwerden experimentieren und alle Grenzen überschreiten. 17:00 Küchwaldbühne, Chemnitz, Küchwaldwiese, Infos/Karten: 0371/4000430 o. theater-chemnitz.de © Nasser Hashemi

einen Sturm ins aufregende Land Oz gewirbelt. Hier gibt es allerhand verrückte Gestalten wie böse und gute Hexen, Mampfer, Flugaffen und den geheimnisvollen Zauberer von Oz. Nur er hat die Macht, sie nach Hause zurück zu zaubern, also macht sich Dorothy zusammen mit ihren neuen Freunden auf den Weg in die Smaragdenstadt. Vorher müssen sie es aber noch mit der bösen Hexe aufnehmen.

über 18.000 Menschen jeden Alters in den Stadthallenpark. Das Konzept, den Park zu einem positiven, bunten Ort der Begegnung für alle zu machen, wurde begeistert angenommen. Die 3. Ausgabe lockt vom 4. Juli bis zum 4. August erneut auch mit unterschiedlichen Angeboten für Kinder, wie Hula-Tanz, Kinder-Yoga, Lesungen, Kinderbasteln und Kindermalkursen.

10:30 Naturtheater Greifensteine, Ehrenfriedersdorf, Infos: www.winterstein-theater.de, 03733/1407131

© c3-Chemnitz.de

© winterstein-theater.de

3.7.19

4.7.-4.8.

Die kleine Hexe

Der Zauberer von Oz

Parksommer 2019

Die kleine Hexe wohnt mit dem neunmalklugen Raben Abraxas

Dorothy wird vom langweiligen Leben bei Tante und Onkel durch

Das Kunst- und Kulturfestival Parksommer zog im letzten Jahr

22.6.19

Stadthallenpark, Chemnitz, Am Roten Turm, Infos: parksommer.de

13.7.19

Clownocchio Das Clownsmärchen verbindet die Geschichte von Pinocchio mit der


68

21.7.19

Urzeitpark Sebnitz der zwei gegensätzlichen Clowns Pepeto und Immobile. Der brave Pepeto kommt eines Tages auf die Idee, in der Schule zu betrügen, indem er den faulen Immobile als Marionette ausgibt. Dass sich Immobile in eine echte Marionette verwandelt und Pepeto eine lange Nase wächst, damit haben die beiden nicht gerechnet. Ein Theaterstück über Lügen, Faulheit, Ungehorsam und mit Happy End. 16:00 Fritz-Theater, Chemnitz, Kirchhoffstraße 34-36, Eintritt: 8 €/erm. 5 €; Infos/Karten: 0371/8747270 o. fritz-theater.de

Auf einem mehr als 10.000 qm großen Parkgelände führen verschlungene Wege in die längst vergangene Welt unserer Vorgeschichte. Über 400 Plastiken gibt es in der urgeschichtlichen Anlage zu entdecken. Sie veranschaulichen die Entwicklung der Lebewesen vom Wasser auf das Land: von 1000-fach vergrößerten Mikroorganismen und Bakterien über Insekten in 100-facher Vergrößerung bis zu Säugetieren aus dem Känozoikum, Riesenkraken und Urmenschen. 10:00 Urzeitpark, Sebnitz, Forstweg 14, Eintritt: 5 €/erm. 4 €; Infos: saueriergarten.com

28.7.19

Lebendiges Mittelalter-Dorf Bei dieser abenteuerlichen Zeitreise in das Mittelalter können Entdeckerfreudige leckere Brötchen und Brot im Holzbackofen backen, Kräutersalz herstellen, sich im Ritterparcours beim Bogenschießen versuchen, hübsche Kettenanhänger aus Speckstein oder wohltuenden Lippenbalsam herstellen. Neben einem Außenbereich mit verschiedenen Aktionsmöglichkeiten werden in den Holzhütten drei Themenbereiche aktiv erkundet: Handwerk, Textil und Ernährung. 13:00 Burg, Scharfenstein, Schloßberg 1, Eintritt: 8 €/erm. 6 €; Familienkarte 21 €; Infos/Karten: die-sehenswerten-drei.de © Toni Soell; die-sehenswerten-drei.de

18.8.19

Jan und Henry Die bekannte Fernsehserie kommt auf die Bühne. Lustig und spannend verbinden Puppen und Menschen vor großem Bühnenbild Schauspiel, Gesang und Tanz. Im Mittelpunkt stehen die Erdmännchen Jan und Henry, die harmonisch in einer Erdhöhle unter einem belebten Mietshaus wohnen, bis sie eines Tages Veränderungen im Haus mit dem Einzug des neuen Hausmeisters in Zusammenhang bringen. Jan und Henry gehen den ungewöhnlichen Geschehnissen auf die Spur. 15:00 Schloss Freudenstein, Open-Air, Freiberg, Schlossplatz 1, Eintritt ab 12,90 €; Infos/Karten: freiberger-sommernaechte.de


69

8.9.19

Rumpelstilzchen

7.9.19

Zwikkifaxx Nr. 10 Die gigantische Freiluftveranstaltung rund um den Zwickauer Schwanenteich, die in der Region ihresgleichen sucht, lockt wieder tausende Kinder und ihre Familien an. Beim kreativen Riesen-Familienfest dürfen sich die kleinen Gäste auf jede Menge tolle, spannende und nachhaltige Spiel-, Sport- und Bastelangebote wie Lesemeile, Experimentierstationen, Reiten, Kletterpark, Sportwiese, Schminken, Shows, Musik und weitere Überraschungen freuen. 11:00 Melzerwiese, Nähe Schwanenteich, Zwickau, Infos: zwikkifaxx.de © Stadt Zwickau

Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß'! Vor den Augen der Zuschauer verwandelt Puppenspieler und Regisseur Volkmar Funke aus Dresden in einer klassischen Handpuppenbühne Strohbüschel in glänzende Goldbarren. Erfrischend und temporeich erzählt er das beliebte

Märchen der Brüder Grimm vom Rumpelstilzchen, das der armen Müllerstochter in ihrer Not hilft, dafür aber als Lohn ihr erstes Kind haben möchte, auf sächsisch. 15:00 Wasserschloss Klaffenbach, Bürgersaal, Chemnitz, Wasserschloßweg 6, Eintritt: 8,50 €/erm. 6,50 €; Infos/Karten: c3-chemnitz.de

14.9.19

Märchennacht Mit der Parkeisenbahn geht es direkt zum Märchenschloss:

Über vier Stunden lang können sich Groß und Klein von Hexen, Magiern und Gauklern verzaubern lassen und ihr Wissen beim Märchenquiz testen. Das Kinderund Jugendtheater aus Stollberg bringt die Märchen „Die goldene Gans“ und die „Prinzessin auf der Erbse“ zur Aufführung. Darüber hinaus gibt es Bastel- und Schminkangebote und um 21 Uhr einen Lampionumzug, der mit der Lichterfahrt endet. 17:00 Parkeisenbahn, Chemnitz, Küchwaldring 24


70

VERLOSUNGEN Wundersame Weihnachtszeit

Fotos: Ralph Köhler, wundersameweihnachtszeit, Thalia

Moviehits for Kids Einmal mit Aladin, Mulan, Mogli und dem König der Löwen auf eine klangvolle Reise um die Welt! In der großen FILMharmonic Night tauchen Kinder ein in die spannenden Abenteuer ihrer Filmhelden. Gespielt werden die schönsten Kinder- und Trickfilmmelodien, schließlich wären Filme ohne Musik ohne jegliche Stimmung und Fantasie. „MovieHits für Kids“ ist längst zum gefeierten Kino- und Konzerterlebnis mehrerer Generationen geworden. Das Streicherlein verlost 2 Familienpakete, bestehend aus jeweils zwei Eintrittskarten für Erwachsene und zwei für Kinder, für die Veranstaltung am 01. Dezember 2019 in der Stadthalle Zwickau. Einfach bis zum 31. Juli eine E-Mail mit dem Stichwort „Moviehits“ schicken an: info@stadtstreicher.de

Rudi hat kurz vor dem großen Fest einen wichtigen Wunschzettel verbummelt. Zur Strafe darf er kein Weihnachtswichtel mehr sein. Es sei denn, er findet einen nicht gewünschten Wunsch und erfüllt ihn. Rudi macht sich auf den Weg in den dunklen Wald, in die Stadt der Menschen und zum Eispalast des Kalten Königs. Ob sein Vorhaben gelingt und welche Rolle die kleine Luise, die Wünschelelfen und die Sternenputzer spielen, erzählt dieses Kindermusical. Das Streicherlein verlost 2 x 2 Freikarten für die Vorstellung am 15. Dezember 2019, 14 Uhr, in der Stadthalle Chemnitz. Einfach bis zum 31. Juli eine E-Mail mit dem Stichwort „Weihnachtszeit“ schicken an: info@stadtstreicher.de

Literatur für kleine Leseratten „Raubritter Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe“ – an dieser Geschichte arbeitete Kinderbuchautor Michael Ende in seinen letzten Jahren. Nur drei Kapitel wurden fertig. Wieland Freund hat das Buch vollendet und erzählt die abenteuerliche Geschichte von Knirps. Er ist überzeugt, dass ein echter Raubritter in ihm steckt. Deshalb will er unbedingt beim berüchtigten Rodrigo Raubein in die Lehre gehen. „Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte“, erzählt die Autorin Kirsten Boie. Inhalt: Nach dem großen Feuer findet Mama Reh einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Er darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein.

Das Streicherlein verlost jeweils ein Exemplar der beiden Kinderbücher. Einfach bis zum 31. Juli eine E-Mail mit dem Stichwort „Kinderbuch“ schicken an: info@stadtstreicher.de


71


SOMMERTHEATER OPEN-AIR AUF DER KÜCHWALDBÜHNE

TERMINE Sa 22.06. Mi 26.06. Do 27.06. Sa 29.06. So 30.06. Di 02.07. Mi 03.07.

17 Uhr 10 Uhr 10 Uhr 19 Uhr 17 Uhr 10 Uhr 10 Uhr

Do Sa So Mi Do Sa So

04.07. 06.07. 07.07. 10.07. 11.07. 13.07. 14.07.

10 Uhr 10 Uhr 17 Uhr 10 Uhr 10 Uhr 17 Uhr 17 Uhr

TICKETS 0371 4000-430 | WWW.THEATER-CHEMNITZ.DE

Mit freundlicher Unterstützung

Foto: Nasser Hashemi

Kinderabenteuer nach Otfried Preußler Bühnenfassung von John von Düffel Schauspiel Chemnitz | ab 5 Jahre

Profile for Stadtstreicher Stadtmagazin

streicherlein Juni 2019  

Das Kinder-Spezial im Stadtstreicher. #chemnitz #stadtmagazin

streicherlein Juni 2019  

Das Kinder-Spezial im Stadtstreicher. #chemnitz #stadtmagazin

Advertisement