Page 1


Inhalt 4 Editorial 11 I. Abonnementkonzerte 19

II. Fest- und Gastkonzerte

Jubiläum 200 Jahre Staatsopernchor 20 Barocktage 24 Festtage 36

49 III. Kammermusik, Liedrecitals Apollosaal und Chorkonzerte 73 IV. Orchesterakademie und Opernstudio 79

V. Junge Staatsoper

93

VI. Die Staatskapelle Berlin

99

VII. Tickets & Service

100 Kartenvorverkauf & Abonnements 107 Festtagezyklen und -preise 111 Besucherservice 117 Impressum 118 Saalpläne 122 Kalendarium


Editorial

4

Willkommen zur Konzertsaison 2021/22


Liebes Publikum,

5

Editorial

beim Verfassen dieses Grußwortes an Sie, unser sehr verehrtes Publikum, sind wir erfüllt von einer großen Vorfreude. Zugleich verspüren wir aber auch eine gewisse Nachdenklichkeit, denn die letzten 18 Monate waren eine sehr schwere Zeit für alle – und erst ganz langsam fühlt es sich so an, als würden sich die Dinge zum Besseren wenden. In den letzten Monaten wurde selbstverständlich zuallererst über die Gesundheitssituation gesprochen, dicht gefolgt von der gerechtfertigten Sorge über die großen wirtschaftlichen Probleme, die die Pandemie für viele Menschen und die Gesellschaft als Ganzes geschaffen hat. Vielleicht nicht genug sprechen wir nach unserem Empfinden über den großen psychischen Druck, den die Pandemie auf jeden einzelnen Menschen ausgeübt hat und ausübt – Niemandem ist das erspart geblieben. Für uns Musiker:innen waren diese vergangenen 18 Monate geprägt von einer großen Trauer darüber, dass wir nicht musizieren konnten. Denn diese Tätigkeit ist nicht nur ein Beruf für uns, sondern schlicht unsere Existenz. Wir haben das Musizieren und Sie, unser Publikum, sehr vermisst und freuen uns sehr, dass es nun endlich nach einer Rückkehr zu einer Art neuer Normalität aussieht. Unser Programm in der Konzertsaison 2021/22 stellt die Musik von Robert Schumann in den Mittelpunkt. Schumann wird weltweit als einer der größten Komponisten des 19. Jahrhunderts geschätzt und vor allem für seine Klaviermusik gefeiert. Zweifel und Kritik hingegen gab und gibt es immer wieder an seiner Fähigkeit, außergewöhnlich zu instrumentieren. Wir sind ganz und gar nicht dieser Meinung – deshalb spielen wir alle vier Sinfonien Schumanns, die Konzerte für Klavier, Violine und Violoncello sowie sein Oratorium »Das Paradies und die Peri«. Bei unserem Schumann-Fokus dürfen wir ganz wunderbare Solist:innen begrüßen, Martha Argerich, Frank Peter


6

Zimmermann und Kian Soltani, sowie zwei profilierte Gastdirigenten: Sir Simon Rattle wird »Das Paradies und die Peri« dirigieren und Daniele Gatti das Violinkonzert, gemeinsam mit Werken von Béla Bartók und Franz Liszt. Wir feiern auch das 200. Jubiläum des Staatsopernchores, der sich mit Werken von Schubert, mit Bruckners »Te Deum«, dem bereits genannten »Das Paradies und Peri« und mit der Messe in c-Moll von Mozart unter der Leitung von Zubin Mehta, dem Ehrendirigenten der Staatskapelle, präsentiert. Ein weiterer Höhepunkt wird sicher auch die Uraufführung des Violinkonzerts von Benjamin Attahir sein, einem der interessantesten zeitgenössischen Komponisten, der u. a. bei Pierre Boulez studiert hat. Solist des neuen Violinkonzerts mit dem Titel »Layal« ist Renaud Capuçon. Schließlich ist es uns eine besondere Freude und Ehre, dass der große Herbert Blomstedt nach vielen Jahren wieder als Dirigent zur Staatskapelle zurückkehren wird – das wird sicher ein besonderer Moment. Gleich zwei Mal wird es »Staatsoper für alle« geben, im September 2021 und im Juni 2022, jeweils wieder mit Open-Air-Konzerten der Staatskapelle auf dem Bebelplatz. Im Herbst wollen wir dabei auch unseren Staatsopernchor mit »Großen Opernchören« feiern, zudem erklingt Schumanns eindrucksvolle 2. Sinfonie. Schumann wird nicht nur bei unseren Orchesterkonzerten, sondern auch bei den Kammerkonzerten im Apollosaal im Zentrum stehen. Ensembles der Staatskapelle spielen nahezu sein gesamtes kammermusikalisches Werk. Zur Aufführung kommen ebenso Kammermusikwerke von Leoš Janáček, im Umkreis der Premiere von dessen Oper »Die Sache Makropulos«. Und auch die Uraufführung der Opera Ballad »Sleepless« von Peter Eötvös begleiten wir durch ein Kammerkonzert im Apollosaal. Ebenso freuen wir uns auf Konzerte der Staatskapelle im Pierre Boulez Saal mit András Schiff, der anlässlich des 300. Jahrestags der Widmung der »Brandenburgischen Konzerte« diese herausragenden Bach-


Wir freuen uns auf viele gemeinsame Stunden im Konzert mit Ihnen, liebes Publikum! Ihr Daniel Barenboim, Generalmusikdirektor Matthias Schulz, Intendant

7

Editorial

schen Kompositionen einstudieren und leiten wird, sowie mit James Gaffigan, der ein Programm u. a. mit Werken von Janáček und Eötvös vorstellt. Die Saison beschließen wir mit einem Sommerkonzert, dirigiert von Alain Altinoglu, mit Musik von Debussy, Ravel und Strawinsky, während die traditionellen Jahreswechselkonzerte im Opernhaus Unter den Linden diesmal ganz im Zeichen von Richard Strauss stehen, mit Andrés Orozco-Estrada am Pult und Elsa Dreisig als Solistin. Das »Orchester des Wandels«, bestehend aus den Musiker:innen der Staatskapelle, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Klima- und Umweltschutz weiter im allgemeinen Bewusstsein zu verankern. Neben dem jährlichen Klimakonzert an einem besonderen Ort und mit einem besonderen Programm wird es erstmals zwei Abende im Apollosaal geben, die unter dem Titel »Sustainable Listening« (Nachhaltig hören) Musik und Diskurs zu Fragen des globalen Klimawandels zusammenbringen und neue Horizonte eröffnen. Zu den BA RO C K TAGE N , wenn die Staatskapelle mit Schumann und Brahms auf Konzertreise ist, wird es wieder ein umfangreiches Konzertangebot geben, mit exzellenten Ensembles, vorwiegend mit französischer Musik aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Liederabende, Chorkonzerte und zahlreiche Projekte der Jungen Staatsoper, die von Kinderkonzerten im kleineren Format bis zu Schul- und Familienkonzerten im Großen Saal reichen, komplettieren die Konzertsaison 2021/22 an der Staatsoper. Insgesamt werden wir mehr als 120 Veranstaltungen mit rund 90 verschiedenen Programmen haben – wir hoffen sehr, Sie alle damit anzusprechen.


Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern des Landes Berlin und darüber hinaus 8 H AU P T PA RT N E R

P RO J E K T PA RT N E R

P RODU K T ION SPA RT N E R Britta Lohan Gedächtnisstiftung

K PMG Heinz und Heide Dürr Stiftung Karl Schlecht Stiftung Siemens AG Sarias Stiftung Günter Doering-Stiftung

KON TA K T Anja Gossens L EI T U NG DE V EL OPM EN T T +49 (0)30 – 20 35 45 29 E-MAIL a.gossens@staatsoper-berlin.de


9


I.

ABONNEMENT KONZERTE

11


ABONNEMENTKONZERTE I

12 Robert Schumann

S I N F ON I E N R . 1 B-DU R OP. 3 8

»F RÜ H L I NG S S I N F ON I E« K L AV I E R KON Z E RT A-MOL L OP. 5 4 S I N F ON I E N R . 2 C-DU R OP. 6 1 DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim K L AV I E R. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martha Argerich S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 6.

September 8.

2021

19.30

September

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

2021

20.00

P H I L H A R MON I E *

II Robert Schumann

SI N F ON I E N R . 3 E S-DU R OP. 9 7 »R H E I N I SC H E«

V IOL ONC E L L OKON Z E RT A-MOL L OP. 1 2 9 S I N F ON I E N R . 4 D -MOL L OP. 1 2 0 DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim V IOL ONC E L L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kian Soltani S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 18.

Oktober 19.

2021

19.30

Oktober

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

2021

20.00

P H I L H A R MON I E

*Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Kooperation mit Berliner Festspiele / Musikfest Berlin


III Joseph Haydn

S I N F ON I E N R . 10 4 D -DU R »L ON D ON«

Luca Francesconi Franz Schubert

DE N T RO NON H A T E M P O

GE S A NG DE R GE I S T E R Ü BE R

DE N WA S S E R N D 7 14 Anton Bruckner

T E DE U M 13

E I N S T U DI E RU NG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S OP R A N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elza van den Heever A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elīna Garanča T E NOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Siyabonga Maqungo BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . N. N. 2 0 0 JA H R E S TA AT S OP E R NC HOR S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 13.

Dezember 14.

2021

19.30

Dezember

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

2021

20.00

P H I L H A R MON I E

Festkonzert zur Feier des 200-jährigen Jubiläums des Staatsopernchores

Mit freundlicher Unterstützung

Abonnementkonzerte

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim


IV Robert Schumann

DA S PA R A DI E S U N D DI E P E R I OP. 5 0

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Simon Rattle E I N S T U DI E RU NG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S OP R A N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Lucy Crowe, Anna Prohaska

A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anna Lapkovskaja T E NOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Andrew Staples, Linard Vrielink BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Florian Boesch S TA AT S OP E R NC HOR S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 20.

Februar

2022

21.

19.30

Februar

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

2022

20.00

P H I L H A R MON I E

V Wolfgang Amadeus Mozart

M E S S E C-MOL L K V 4 2 7

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Zubin Mehta E I N S T U DI E RU NG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S OP R A N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Siobhan Stagg, Miah Persson T E NOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Peter Sonn BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . David Oštrek S TA AT S OP E R NC HOR S TA AT S K A P E L L E BERLIN 21.

März

2022 22.

19.30

März

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

2022

20.00 P H I L H A R MON I E


VI Franz Liszt

OR P H E U S – Sinfonische Dichtung

Robert Schumann Béla Bartók

V IOL I N KON Z E RT D -MOL L

KON Z E RT F Ü R ORC H E S T E R

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniele Gatti

S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 2.

Mai

2022 3.

19.30

Mai

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

2022

20.00

P H I L H A R MON I E

VII Claude Debussy

P R É LU DE À L'A P R È S -M I DI D' U N FAU N E

Benjamin Attahir

L AYA L für Violine und Orchester

(Uraufführung, Auftragswerk der Daniel Barenboim Stiftung) Igor Strawinsky

P E T RU S C H K A (Originalfassung 1911)

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim V IOL I N E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Renaud Capuçon S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 30. Mai 2022 19.30 S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N 31. Mai 2022 20.00 P H I L H A R MON I E

15

Abonnementkonzerte

V IOL I N E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frank Peter Zimmermann


VIII Wolfgang Amadeus Mozart Anton Bruckner

S I N F ON I E N R . 3 4 C-DU R K V 3 3 8 S I N F ON I E N R . 7 E-DU R

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Herbert Blomstedt

Abonnementkonzerte

16

S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 27. Juni 2022 19.30 S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N 28. Juni 2022 20.00 P H I L H A R MON I E


TICK ETS Ihre Tickets für die Saison an der Staatsoper Unter den Linden erhalten Sie in unserem Kartenservice:

E-M A I L

tickets@staatsoper-berlin.de

T +49 (0) 30 – 20 35 45 55 ON L I N E

F +49 (0) 30 – 20 35 44 83

staatsoper-berlin.de

Der Vorverkauf beginnt

am 26. am 4.

Juni

2021

September

2021

SAI

202 SON

1/22

für August / September 2021 für Oktober / November 2021,

BA RO C K TAGE & F E S T TAGE -Zyklen am 25.

September

für Dezember 2021 / Januar 2022

Der vorgezogene Vorverkauf beginnt jeweils eine Woche vorher.

Weitere Informationen und Vorverkaufstermine siehe Seite 226 Änderungen vorbehalten


FESTUND GASTKONZERTE

II.

19


JUBILÄUM 0 2 0 STAATSOPERN CHOR JA H R E

20

AU F T R I T T E BE I M E RÖF F N U NG S F E S T 28.

August

2021

BE I M OP E N-A I R-KON Z E RT I M R A H M E N VON S TA AT S OP E R F Ü R A L L E 19.

September

2021

BE I M I I I . A B ON N E N M E N T KON Z E RT DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N ( F E S T KON Z E RT ) 13. 14.

Dezember

2021

S Y M P O S ION Z U R GE S C H IC H T E U N D GE GE N WA RT DE S S TA AT S OP E R NC HOR E S 12.

Dezember

2021

11.00

A P OL L O S A A L Mit freundlicher Unterstützung


1821 ist ein besonderes Jahr in der Berliner Musikgeschichte. Im Juni erlebte Carl Maria von Webers romantische Oper »Der Freischütz« ihre umjubelte Uraufführung im neuerbauten Schinkelschen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, einen Monat zuvor ging, ebenso glanzvoll, die Premiere von Gaspare Spontinis »Olimpia« über die Bühne des Opernhauses Unter den Linden. Bei beiden Aufführungen mit dabei war der neue Opernchor, das erste professionelle Ensemble seiner Art in Berlin mit fest angestellten Sänger:innen. Auf eine stolze Geschichte von 200 Jahren kann der heutige Staatsopernchor nun zurückblicken. Bei unzähligen Opernaufführungen war er beteiligt, in Oper wie Konzert. In der Jubiläumsspielzeit tritt der Staatsopernchor gleich drei Mal in großen Abonnementkonzerten gemeinsam mit der Staatskapelle auf, mit Bruckners »Te Deum«, Mozarts Messe in c-Moll und Schumanns »Das Paradies und die Peri«, dazu sind die mehr als 80 Sänger:innen auch beim Eröffnungsfest zur neuen Saison sowie beim Open-Air-Konzert von »Staatsoper für alle« besonders präsent.


OPEN-AIR-KONZERT STAATSOPER .. ALLE FUR 22

I GRO S S E OP E R NC HÖR E Robert Schumann S I N F ON I E N R . 2 C-DU R OP. 6 1 DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim E I N S T U DI E RU NG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S TA AT S OP E R NC HOR S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 19.

September

2021

13.00

BE BE L P L AT Z

L E NOZ Z E DI F IG A RO Live-Übertragung

18.

September

2021

BE BE L P L AT Z Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.staatsoper-berlin.de


II Das Programm wird noch bekannt gegeben. DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 23 Juni

2022

13.00

BE BE L P L AT Z

TUR ANDOT Live-Übertragung

18.

Juni

2022

BE BE L P L AT Z

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.staatsoper-berlin.de

S TA AT S OP E R F Ü R A L L E dank

Fest- und Gastkonzerte

19.


24

5. BIS 14. NOVEMBER 2021

BA ROCK TAGE


Die französische Barockmusik ist ein weites Feld – nicht allzu häufig wird es betreten. Die BA RO C K TAGE 2 0 2 1 der Staatsoper füllen hier eine Lücke und werfen Lichter auf diese besondere Musikkultur. Während auf der Opernbühne zwei große Werke gespielt werden, die dem spezifisch französischen Genre der »Tragédie lyrique« angehören, erklingt in den mehr als ein Dutzend Konzerten vornehmlich Musik aus Frankreich. Die Schöpfer der beiden Opern, André Campra und Jean-Philippe Rameau, stehen dabei im Mittelpunkt, aber auch andere Komponisten des späten 17. und frühen bzw. mittleren 18. Jahrhunderts sind im Konzertprogramm vertreten. Die BA RO C K TAGE 2 0 21 bieten erneut viele Begegnungen mit Protagonist:innen der Alte-Musik-Szene, die in verschiedensten Besetzungen vom Solo- bis zum großen Ensemblekonzert die Vielfalt und Fülle der französischen Musik auf exzellente Weise erlebbar machen, im Apollosaal, im Pierre Boulez Saal und im Großen Saal der Lindenoper. Mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden


ROUNDTABLE 5.

26

November

2021

15.00

A P OL L O S A A L

THESEUS’ REISE IN DIE UNTERWELT E I N E MOBI L E K I N DE ROP E R NAC H MO T I V E N

VON J E A N-P H I L I P P E R A M E AU S »H I P P OLY T E E T A R IC I E« 5. 6. 11. 12. 13.

November

2021

A LT E R ORC H E S T E R P ROBE N S A A L

NIKOLAUS HABJAN E I N P F E I F KON Z E RT

M U S I K VON

Antonio Vivaldi, Giovanni Battista Pergolesi,

Wolfgang Amadeus Mozart und Christoph Willibald Gluck K U N S T P F E I F E R , C ON F E R E NC I E R . . . . . . . . . . . . . . Nikolaus Habjan K L AV I E R , C E M BA L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ines Schüttengruber 6.

BA ROCK TA GE 2021

November

2021

21.30

A P OL L O S A A L


JORDI SAVALL

»T OU S L E S M AT I N S DU MON DE« M U S I K VON

Jean-Baptiste Lully, François Couperin,

Monsieur de Sainte-Colombe, Jean Marais u. a.

L E C ONC E RT DE S NAT ION S 6. 7.

November

2021

15.00

P I E R R E B OU L E Z S A A L

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

27

Fest- und Gastkonzerte

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jordi Savall

KINDERKONZERT

»VON OR P H E U S U N D E U RY DI K E« M I T GL I E DE R DE R A K A DE M I E F Ü R A LT E M U S I K BE R L I N 7. 8.

November

November

2021

2021

11.00

10.00

und

12.30

A P OL L O S A A L

BA ROCK TA GE 2021


LE CONCERT D’ASTRÉE J U BI L ÄU M S KON Z E RT

Z U M 2 0 -JÄ H R IGE N BE S T E H E N M U S I K VON

Jean-Philippe Rameau,

André Campra, Henry Purcell u. a. 28

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . Emmanuelle Haïm, Simon Rattle MIT

Magdalena Kožená, Sandrine Piau, Marie-Claude Chappuis, Lea Desandre, Michel Spyres, Cyrille Dubois u. a. L E C ONC E RT D ’A S T R É E 8.

November

2021

19.30

GRO S S E R S A A L

CHRISTOPHE ROUSSET

»P L A I S I R D ’A MOU R N E DU R E QU ’ U N MOM E N T« M USI K VON

Michel Lambert, François Couperin, Henry Purcell,

Jean-Marie Leclair und Jean-Baptiste Stuck M U S I K A L I S C H E L E I T U NG , C E M BA L O. . . . . . . .

Christophe Rousset

M E Z Z O S OP R A N. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Grace Durham L E S TA L E N S LY R IQU E S 9.

BA ROCK TA GE 2021

November

2021

15.00

A P OL L O S A A L


DOROTHEE OBERLINGER

»L E S S A I S ON S A M U S A N T E S – L Ä N DL IC H E I DY L L E N DE S F R A N Z Ö S I S C H E N BA RO C K« M U S I K VON

André Campra, Jean Hotteterre, François Couperin,

Marin Marais, Nicolas Chédeville, Robert de Visée, Michel de la Barre, Michel Pignolet de Montéclair und Michel de Corrette 29 MUSIKALISCHE LEITUNG,

BL O C K F L Ö T E , T R AV E R S F L Ö T E , M U S E T T E . . . François Lazarevich V IOL A DA G A M BA. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Hille Perl E N S E M BL E 170 0 9.

November

2021

19.30

P I E R R E B OU L E Z S A A L

Fest- und Gastkonzerte

. . . . . . . . . . . . . . . . . Dorothee Oberlinger

BL O C K F L Ö T E

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

JEAN RONDEAU M U S I K VON

Baldassare Galuppi, Carl Philipp Emanuel Bach und Joseph Haydn C E M BA L O

13.

November

2021

Jean Rondeau 11.00

A P OL L O S A A L

BA ROCK TA GE 2021


OTTAVIO DANTONE & ACCADEMIA BIZANTINA »L E C I N E S I« Azione teatrale von Christoph Willibald Gluck (Konzertante Aufführung) 30

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ottavio Dantone L I S I NG A. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Delphine Galou TA NGI A. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ema Nikolovska S I L A NG O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Spencer Britten S I V E N E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Chiara Skerath AC CA DE M I A BI Z A N T I NA 13.

November

2021

15.00

P I E R R E B OU L E Z S A A L

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

LINDEN 21 JAZZLOUNGE Improvisationen auf Themen der französischen Barockmusik MIT

Studierenden des Jazz-Instituts Berlin 13.

November

2021

20.00

A LT E R ORC H E S T E R P ROBE N S A A L

BA ROCK TA GE 2021


NICOLAS ALTSTAEDT & JEAN RONDEAU M U S I K VON

Girolamo Frescobaldi,

Giovanni Benedetto Platti, Giovanni Gabrieli, Vincenzo Bonizzi, Marin Marais, Jean-Baptiste Barrière und Antoine Forqueray

C E M BA L O 14.

November

2021

Nicolas Altstaedt

31

Jean Rondeau 11.00

Fest- und Gastkonzerte

V IOL ONC E L L O

A POLLOSA A L

{OH!} ORKIESTRA HISTORYCZNA »LE S PROV ENÇA LE S«

M U S I K VON

André Campra, Jean-Joseph Mouret, François Couperin, Jean-Baptiste Lully und Michel Corrette

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martyna Pastuszka {oh!} OR K I E S T R A H I S T ORYC Z NA 14.

November

2021

15.00

P I E R R E B OU L E Z S A A L

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

BA ROCK TA GE 2021


32

ADVENTSKONZERT KINDERCHOR DER STAATSOPER Gabriel Pierné

DI E K I N DE R Z U BE T H L E H E M

Weihnachtslieder aus Europa M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . . . . . . .

Vinzenz Weissenburger

S OP R A N. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liubov Medvedeva A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anna Kissjudit BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Žilvinas Miškinis S OL I S T:I N N E N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Laurenzia Kampa DE S K I N DE RC HOR S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Käthe Rosol

DE R S TA AT S OP E R.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Peer-Salvador Heck E R Z Ä H L E R I N. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Teresa Domdey K I N DE RC HOR DE R S TA AT S OP E R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 14.

Dezember

2021

18.00

22.

Dezember

2021

11.00

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N


KONZERTE ZUM JAHRESWECHSEL 33 V I E R L E T Z T E L I E DE R

E I N H E L DE N L E BE N OP. 4 0 DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Andrés Orozco-Estrada S OP R A N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elsa Dreisig S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 31. 1.

Dezember Januar

2021 2022

18.00 16.00

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

Fest- und Gastkonzerte

Richard Strauss


MUSICBANDA FRANUI »A L L E S W I E DE R GU T«

34

M U S I K NAC H

Franz Schubert, Gustav Mahler, Johannes Brahms, Robert Schumann und Henry Purcell

BA R I T ON . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Florian Boesch S C R E E N I NG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jonas Dahlberg M U S IC BA N DA F R A N U I 4.

Januar

2022

19.30

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N


KONZERTE IM PIERRE BOULEZ SAAL Leoš Janáček Peter Eötvös

I DY L L E für Streichorchester R E P L ICA für Viola und Orchester

Maurice Ravel

M A M È R E L'OY E

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . James Gaffigan V IOL A. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Yulia Deyneka S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 9.

Januar

2022

11.00

P I E R R E B OU L E Z S A A L

II Johann Sebastian Bach BR A N DE N BU RGI S C H E KON Z E RT E N R . 1– 6 BW V 10 4 6 –10 5 1 M U S I K A L I S C H E L E I T U NG , K L AV I E R.. . . . . . . . . . . . . András Schiff S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 22.

April 22.

2022 April

10.00 19.30

(Werkstattkonzert für Familien) 23.

April

2022

P I E R R E B OU L E Z S A A L

Veranstaltungen der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

19.00

Fest- und Gastkonzerte

35

I


36

F E S T

6. BIS 17. APRIL 2022

T A G E


Musik aus Wien, vor allem vom immer wieder neu faszinierenden Klassiker Mozart, lässt die F E S T TAG E 2 0 2 2 zum Erlebnis werden. Die Trilogie der Da-Ponte-Opern wird flankiert durch Sinfoniekonzerte mit den Wiener Philharmonikern und der Staatskapelle Berlin, einem Sonatenrecital von Anne-Sophie Mutter und Lauma Skride sowie zwei Liederabenden mit den Opernstars Renée Fleming und Cecilia Bartoli. Zwei von Mozarts brillanten Klavierkonzerten sind zu erleben, davon das Einzige, das er für zwei Pianist:innen geschrieben hat – neben Daniel Barenboim übernimmt hier Martha Argerich einen Solopart. Mit zwei großen Sinfonien klingen die beiden Orchesterkonzerte aus, mit Mozarts im Umkreis seines »Don Giovanni« entstandener »Prager« sowie mit Bruckners Nr. 4, so treffend als »Die Romantische« bezeichnet.


WIENER PHILHARMONIKER Wolfgang Amadeus Mozart

SI N F ON I E G -MOL L K V 1 8 3

K L AV I E R KON Z E RT E S -DU R K V 2 7 1 »J E U N E HOM M E« S I N F ON I E D -DU R K V 5 0 4 »P R AGE R« 38

DI R IGE N T, K L AV I E R. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim W I E N E R P H I L H A R MON I K E R 6.

April

2022

20.00

P H I L H A R MON I E

RECITAL ANNE-SOPHIE MUTTER Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven

V IOL I N S ONAT E G -DU R K V 37 9

V IOL I N S ONAT E N R . 5 F-DU R OP. 2 4

»F RÜ H L I NG S S ONAT E« César Franck

V IOL I N S ONAT E A-DU R

V IOL I N E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anne-Sophie Mutter K L AV I E R. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8.

FEST TA GE 2022

April

2022 20.00

P H I L H A R MON I E

Lauma Skride


STAATSKAPELLE BERLIN Wolfgang Amadeus Mozart

» C H ' IO M I S C OR DI DI T E« – Konzertarie

für Mezzosopran, Klavier und Orchester KV 505 KON Z E RT F Ü R Z W E I K L AV I E R E E S -DU R K V 3 6 5 S I N F ON I E N R . 4 E S -DU R

»ROM A N T I S C H E«

39

DI R IGE N T, K L AV I E R. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim K L AV I E R. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martha Argerich M E Z Z O S OP R A N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Cecilia Bartoli S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 13.

April

2022

20.00

P H I L H A R MON I E

Fest- und Gastkonzerte

Anton Bruckner

OPERNKINDERORCHESTER M U S I K VON

Wolfgang Amadeus Mozart, Edvard Grieg,

Bedřich Smetana, Johann Strauß u. a. sowie U R AU F F Ü H RU NGE N VON

jugendlichen Berliner

Komponist:innen DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Giuseppe Mentuccia MODE R AT OR I N. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Amelie Stiefvatter OP E R N K I N DE RORC H E S T E R 16. 29.

April

8.

Mai

2022

11.30

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N 16.

Mai

2022

12.00

N I KOL A I S A A L P O T S DA M

FEST TA GE 2022


LIEDRECITALS IM GROSSEN SAAL RENÉE FLEMING

40

M U S I K VON

12.

Johannes Brahms und Henri Duparc

S OP R A N

Renée Fleming

K L AV I E R

Helmut Deutsch

April

2022

19.30

GRO S S E R S A A L

CECILIA BARTOLI M U S I K VON

Joseph Haydn, Franz Schubert,

Gioachino Rossini und Vincenzo Bellini M E Z Z O S OP R A N K L AV I E R 15.

FEST TA GE 2022

April

2022

Cecilia Bartoli

Daniel Barenboim 19.30

GROS SER SA A L


SONYA YONCHEVA M U S I K VON

Giuseppe Verdi, Ruggero Leoncavallo,

Francesco Paolo Tosti, Giuseppe Martucci, Pier Adolfo Tirindelli und Giacomo Puccini

K L AV I E R 6.

Dezember

2021

Sonya Yoncheva Malcolm Martineau 19.30

GRO S S E R S A A L

JUAN DIEGO FLÓREZ M U S I K VON

Ludwig van Beethoven, Richard Strauss, Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti und Giuseppe Verdi T E NOR K L AV I E R

17.

Dezember

2021

Juan Diego Flórez Vincenzo Scalera 19.30

GRO S S E R S A A L

LISE DAVIDSEN M U S I K VON

Edvard Grieg, Richard Strauss und Richard Wagner S OP R A N K L AV I E R

6.

Januar

2022

Lise Davidsen Leif Ove Andsnes 19.30

GRO S S E R S A A L

41

Fest- und Gastkonzerte

S OP R A N


KLIMAKONZERT ORCHESTER DES WANDELS 42 »DI E W E I S S E HÖL L E VOM P I Z PA LÜ« M U S I K VON

Ashley Irwin

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frank Strobel ORC H E S T E R DE S WA N DE L S (bestehend aus den Musiker:innen der Staatskapelle Berlin) 24.

Mai 2022

19.00 KR A F T W E R K M I T T E

Als erstes Berufsorchester weltweit begannen die Musiker:innen der Staatskapelle Berlin schon vor über einem Jahrzehnt, sich substanziell für den Klimaund Umweltschutz einzusetzen. Aus ihrer Initiative »Orchester des Wandels« sind bereits zahlreiche Projekte erwachsen: Benefizkonzerte und Kunstaktionen, aber auch die Erstellung eines Leitfadens für Nachhaltigkeit im Konzertbetrieb und ein Aufforstungsprojekt im Masoala Nationalpark auf Madagaskar. Und mittlerweile haben sich auch viele weitere Orchester aus ganz Deutschland dieser Initiative angeschlossen – der neu gegründete Verein »Orchester des Wandels Deutschland e.V.« ist die Plattform für deutschlandweite Kooperationen. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht ein jährliches »Klimakonzert«. In dieser Saison wird es ein »Filmkonzert-Drama« sein, ein cineastisch wie musikalisch eindrucksvoller Ausflug in faszinierende, in ihrem Bestand stark bedrohte bzw. schon verschwundene Gletscherlandschaften: »Die weiße Hölle vom Piz Palü«. Zudem wird mit »Sustainable Listening« ein neues Format ins Leben gerufen, das kammermusikalische und diskursive Beiträge zu Klima- und Umweltfragen miteinander verknüpft, an zwei längeren Abenden im Apollosaal. www.orchester-des-wandels.de


SOMMERKONZERT Igor Strawinsky Claude Debussy

F E U D'A RT I F IC E OP. 4

DA N S E S AC R É E E T DA N S E

P ROFA N E für Harfe und Orchester T Z IG A N E für Violine und Orchester

Maurice Ravel

DA P H N I S ET C H L OÉ – Suite Nr. 2

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Alain Altinoglu H A R F E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stephen Fitzpatrick V IOL I N E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . María Dueñas S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 7.

Juli

2022

43

L’OI S E AU DE F E U – Suite für Orchester

20.00

S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N

Fest- und Gastkonzerte

Maurice Ravel Igor Strawinsky


GASTSPIELE S TA AT S K A P E L L E BE R L I N

LUCERNE FESTIVAL 44

Franz Schubert Ludwig van Beethoven

S I N F ON I E N R . 5

S I N F ON I E N R . 3 »E ROICA«

DI RGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 27.

August

2021

K K L KON Z E RT S A A L LU Z E R N

ATHEN, MAILAND, GENF, MADRID, WIEN UND ZURICH Robert Schumann

S I N F ON I E N N R . 1– 4

Johannes Brahms

S I N F ON I E N N R . 1– 4

Ludwig van Beethoven Franz Schubert

S I N F ON I E N R . 3 »E ROICA«

S I N F ON I E N R . 8 »U N VOL L E N DE T E«

DI R IGEN T.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim STA AT SK A PELLE BER LI N 27.–31.

Oktober

3./4.

November

8./9.

November

2021 2021

5. November 11.-14. 15.

2021

2021

November November

M E G A RON MOU S S I K I S AT H E N T E AT RO A L L A S CA L A DI M I L A NO V IC T OR I A H A L L GE N F

AU DI T OR IO NAT IONA L M A DR I D 2021 2021

M USIK V ER EIN W IEN T ON H A L L E Z Ü R IC H


HAMBURG, MUNCHEN, KOLN, PARIS UND FRANKFURT A.M. Robert Schumann Ludwig van Beethoven Franz Schubert

SI N F ON I E N N R . 1– 4 S I N F ON I E N R . 3 »E ROICA«

SI N F ON I E N R . 8 »U N VOL L E N DE T E « 45

S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 15./16.

Januar

2022

EL BP H I L H A R MON I E H A M BU RG

17./18.

Januar

2022

ISA R PH I LH A R MON I E M Ü NCH EN

20.

Januar

2022

KÖL N E R P H I L H A R MON I E

21./22.

Januar

2022

P H I L H A R MON I E DE PA R I S

23.

Januar

2022

A LT E OP E R F R A N K F U RT

HAMBURG Robert Schumann

DA S PA R A DI E S U N D DI E P E R I OP. 5 0

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Simon Rattle E I N S T U DI E RU NG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S OP R A N . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Lucy Crowe, Anna Prohaska

A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anna Lapkovskaja T E NOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Andrew Staples, Linard Vrielink BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Florian Boesch S TA AT S OP E R NC HOR S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 23.

Februar

2022

E L BP H I L H A R MON I E H A M BU RG

Fest- und Gastkonzerte

DI R IGEN T.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim


KONZERTE FUR SCHULEN »P E RC U S S ION« 46

Fest- und Gastkonzerte

MIT

der Schlagwerkgruppe

der Staatskapelle Berlin 18.

Januar

2022

11.00

GRO S S E R S A A L

»VO CA L« MIT

Mitgliedern des

Internationalen Opernstudios 30.

Juni

2022

11.00

GRO S S E R S A A L

KONZERT FUR FAMILIEN »P E RC U S S ION« MIT

der Schlagwerkgruppe

der Staatskapelle Berlin 22.

Januar

2022

11.00 GRO S S E R S A A L

Mit freundlicher Unterstützung von KPMG


Dem vieldeutigen und vielzitierten Begriff »Romantik« hat er wie kaum ein Anderer Leben eingehaucht und Fundament gegeben. In seiner Biographie wie in seinem Werk erscheint Robert Schumann als ein genuin »romantischer« Künstler, der Anregungen unterschiedlichster Art aufgenommen und seine Zeitgenossen wie Nachfolger auf vielfache Weise inspiriert hat. Eine eigentümliche, ungemein eindrucksvolle »Poesie« besitzt seine Musik, die für Klavier und Vokalstimmen ebenso wie jene für Kammerensembles und Orchester. In gleich drei großen Abonnementkonzerten der Staatskapelle erklingen Schumanns Werke: die vier Sinfonien, dirigiert von Daniel Barenboim, sowie die drei Instrumentalkonzerte mit den Solist:innen Martha Argerich, Kian Soltani und Frank Peter Zimmermann, ebenso das viel zu selten aufgeführte Oratorium »Das Paradies und die Peri«. Darüber hinaus widmen sich Musiker:innen der Staatskapelle der so vielgestaltigen und eindringlichen Schumannschen Kammermusik im Apollosaal. Schumann im Konzert


III. KAMMER MUSIK LIEDRECITALS APOLLOSAAL UND CHOR KONZERTE

49


KAMMERKONZERTE I Robert Schumann 50

K L AV I E RQUA RT E T T E S -DU R OP. 47

Vincent d’Indy Robert Schumann

S T R E IC H S E X T E T T B-DU R OP. 9 2

ST R E IC HQUA RT E T T A-MOL L OP. 41 N R . 1

V IOL I N E

Petra Schwieger, Serge Verheylewegen

V IOL A

Stanislava Stoykova, Holger Espig

V IOL ONC E L L O

Sennu Laine, Claire Sojung Henkel

K L AV I E R 7.

September

2021

Günther Albers 20.00

A P OL L O S A A L

II Robert Schumann

A DAGIO U N D A L L E GRO A S -DU R OP. 70 für Viola und Klavier

Rebecca Clarke

PR E LU DE , A L L E GRO A N D PA S T OR A L E für Klarinette und Viola

Alban Berg

V I E R S T ÜC K E F Ü R K L A R I N E T T E U N D K L AV I E R OP. 5

Jörg Widmann

»E S WA R E I N M A L«. F Ü N F S T ÜC K E I M

M Ä RC H E N T ON für Klarinette, Viola und Klavier Robert Schumann

M Ä RC H E N E R Z Ä H LU NGE N OP. 1 32

für Klarinette, Viola und Klavier V IOL A KLARINETTE 22.

Yulia Deyneka

Tibor Reman

September

2021

K L AV I E R

20.00

Katia Skanavi

A POLLOSA A L


III Robert Schumann

M Ä RC H E N E R Z Ä H LU NGE N OP. 1 32

für Klarinette, Viola und Klavier Robert Schumann

FA N TA S I E S T ÜC K E OP. 7 3 für

Klarinette und Klavier György Kurtág

HOM M AGE À R . S C H . OP. 1 5 D

für Klarinette, Viola und Klavier

51

A DAGIO U N D A L L E GRO A S -DU R OP. 70 für Viola und Klavier

Johannes Brahms

S E C H S ROM A N Z E N aus »DI E S C HÖN E

M AGE ­L ON E« OP. 3 3 für Klarinette, Viola und Klavier bearb. von Heribert Breuer T R IO A P OL L ON KLARINETTE V IOL A 11.

Matthias Glander

Felix Schwartz

K L AV I E R

Oktober

20.00

2021

Wolfgang Kühnl

A P OL L O S A A L

IV Clara Schumann Fanny Hensel Nadia Boulanger

K L AV I E RT R IO G -MOL L OP. 17 S T R E IC HQUA RT E T T E S -DU R

T ROI S P I È C E S für Violoncello und Klavier

Robert Schumann

V I E R FA N TA S I E S T ÜC K E OP. 8 8

für Violine, Violoncello und Klavier V IOL I N E V IOL A

Jiyoon Lee, Martha Cohen

Holger Espig K L AV I E R

10.

Januar

2022

V IOL ONC E L L O

Sennu Laine

Elisaveta Blumina 20.00

A P OL L O S A A L

Kammermusik

Robert Schumann


V Robert Schumann

V IOL I N S ONAT E A-MOL L OP. 10 5

Jean Sibelius Robert Schumann

S T R E IC H T R IO G -MOL L

A DAGIO U N D A L L E GRO A S -DU R OP. 70 für Horn und Klavier

Jean Sibelius 52

»L J U NG A W I RGI N I A«

für Violine, Violoncello und Klavier zu vier Händen Robert Schumann

A N DA N T E U N D VA R I AT ION E N B-DU R OP. 4 6

für zwei Klaviere, zwei Violoncelli und Horn E N S E M BL E MON BI JOU V IOL I N E

Tobias Sturm

V IOL ONC E L L O

V IOL A

Boris Bardenhagen

Sennu Laine, Taneli Turunen

HOR N

Sebastian Posch

K L AV I E R

Dana Sturm, Giuseppe Mentuccia

31.

2022

Januar

20.00

A P OL L O S A A L

VI Robert Schumann

FA N TA S I E S T ÜC K E OP. 7 3

für Klarinette und Klavier Otar Taktakishvili Aharon Harlap Robert Schumann Maurice Emmanuel FLÖTE

F L Ö T E N S ONAT E C-DU R

R E F L E C T ION S für Flöte, Fagott und Klavier DR E I ROM A N Z E N OP. 9 4 für Oboe und Klavier S ONAT E EN T R IO für Flöte, Klarinette und Klavier

Claudia Stein

KLARINETTE

K L AV I E R 14.

OB OE

Tibor Reman

Februar

Cristina Gómez Godoy FAG O T T

Mathias Baier

Elisaveta Blumina

2022

20.00  

A POLLOSA A L


VII Felix Mendelssohn Bartholdy

S T R E IC H E R S I N F ON I E N R . 3 E-MOL L

Felix Mendelssohn Bartholdy/Aribert Reimann »… ODE R S OL L E S T OD BE DE U T E N ?« Acht Lieder und ein Fragment Robert Schumann

SE C H S GE S Ä NGE OP. 10 7,

bearb. von Aribert Reimann/Dirk Beisse QU I N T E T T C-MOL L OP. 16 für Klavier und Streicher

K NOBE L S D OR F F-E N S E M BL E BE R L I N S OP R A N

Narine Yeghiyan

V IOL A

Joost Keizer

KON T R A BA S S 7.

V IOL I N E

V IOL ONC E L L O

Alf Moser

März

Petra Schwieger, Nora Hapca

2022

K L AV I E R

20.00

Nikolaus Popa Günther Albers

A P OL L O S A A L

VIII Robert Schumann

K I N DE R S Z E N E N OP. 1 5, bearb. von Heribert Breuer

Robert Schumann

F Ü N F S T ÜC K E I M VOL K S T ON OP. 10 2 für Klarinette und Klavier

August Klughardt Frank Raschke

BL Ä S E RQU I N T E T T C-DU R OP. 7 9

»VON F R E M DE N L Ä N DE R N U N D M E N S C H EN«

BL Ä S E RQU I N T E T T DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N FLÖTE KLARINETTE

Thomas Beyer

OB OE

Gregor Witt

Heiner Schindler, Tibor Reman

FAG O T T

Mathias Baier

K L AV I E R

HOR N

Axel Grüner

Olha Chipak

QU E R BE AT-JA Z Z QUA RT E T T L E I P Z IG A K KOR DE ON BA S S 25.

Frank Raschke

Carl Wittig April

2022

P I A NO

DRU M S 20.00

Jens Baermann

Guido Raschke

A P OL L O S A A L

53

Kammermusik

Hermann Goetz


IX Felix Mendelssohn Bartholdy

S T R E IC HQUA RT E T T D -DU R

OP. 4 4 N R . 1 Aribert Reimann

A DAGIO

(»Z U M GE DE N K E N A N ROBE RT S C H U M A N N«) Robert Schumann

S T R E IC HQUA RT E T T A-DU R OP. 41 N R . 3

54 T I L I A QUA RT E T T V IOL I N E V IOL A

Andreas Jentzsch, Eva Römisch

Wolfgang Hinzpeter 20.

Juni

2022

V IOL ONC E L L O 20.00

Johanna Helm

A P OL L O S A A L

X Robert Schumann

K L AV I E RQU I N T E T T E S -DU R OP. 4 4

Albert Dietrich/Robert Schumann/Johannes Brahms V IOL I N S ONAT E F. A . E . Johannes Brahms

S T R E IC HQU I N T E T T G -DU R OP. 1 1 1

V IOL I N E V IOL A V IOL ONC E L L O 4.

Juli

Jiyoon Lee, Tobias Sturm

Holger Espig, Boris Bardenhagen Isa von Wedemeyer 2022

20.00  

K L AV I E R

A P OL L O S A A L

Dana Sturm


JANÁČEK-KAMMERMUSIK-FESTIVAL Leoš Janáček

S T R E IC HQUA RT E T T N R . 1 »Z P ODN Š T N U

T OL S T É HO K R E U T Z E ROV Y S ONÁT Y«

55

V IOL I N E V IOL A

Ulrike Eschenburg, Martha Cohen

Katrin Schneider

Leoš Janáček V IOL I N E

V IOL ONC E L L O

Claire Sojung Henkel

S ONAT E F Ü R V IOL I N E U N D K L AV I E R Jiyoon Lee

Leoš Janáček

K L AV I E R

Elisaveta Blumina

P R E S T O für Violoncello und Klavier

P OH Á DK A ( M Ä RC H E N ) für Violoncello und Klavier V IOL ONC E L L O

Václav Smetáček

Sennu Laine

K L AV I E R

Elisaveta Blumina

»Z E Ž I VO TA H M Y Z U« (»AU S DE M L E BE N

DER I NSEKT EN«) – SU I T E F Ü R BL Ä SERQU I N T E T T Leoš Janáček »MLÁ DÍ« (»DIE J UGEN D«) – SU ITE FÜ R BLÄSERSEX TET T BL Ä S E RQU I N T E T T DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N U N D G Ä S T E FLÖTE

Thomas Beyer

KLARINETTE BA S S K L A R I N E T T E

Februar

2022

Gregor Witt

Heiner Schindler

Hartmut Schuldt

FAG O T T 12.

OB OE

HOR N

Axel Grüner

Mathias Baier 15.00

A P OL L O S A A L

Kammermusik

(»VON T OL S T OI S K R E U T Z E R S ONAT E A NGE R E GT«)


JANÁČEK-KAMMERMUSIK-FESTIVAL Leoš Janáček

I DY L L E für Streicher

56 K NOBE L S D OR F F-E N S E M BL E BE R L I N V IOL I N E

Petra Schwieger, Nora Hapca

V IOL ONC E L L O

Leoš Janáček

Nikolaus Popa

V IOL A

Stanislava Stoykova

KON T R A BA S S

Alf Moser

C ONC E RT I NO für Klavier, zwei Violinen,

Viola, Klarinette, Fagott und Horn E N S E M BL E MON BI JOU V IOL I N E

Tobias Sturm, Serge Verheylewegen

KLARINETTE HOR N

Sylvia Schmückle-Wagner

Sebastian Posch

Leoš Janáček

K L AV I E R

V IOL A

FAG O T T

Sophia Reuter Holger Straube

Giuseppe Mentuccia

DU M K A für Violine und Klavier

ROM A NC E für Violine und Klavier V IOL I N E

Leoš Janáček

Tobias Sturm

K L AV I E R Dana Sturm

S T R E IC HQUA RT E T T N R . 2 »L I S T Y DŮ V Ě R N É« (»I N T I M E BR I E F E«)

S T R E IC HQUA RT E T T DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N V IOL I N E V IOL A 13.

Wolfram Brandl, Krzysztof Specjal

Yulia Deyneka Februar

V IOL ONC E L L O

2022

11.00

Claudius Popp

A P OL L O S A A L


SUSTAINABLE LISTENING DI S K U R S U N D KON Z E RT P E R F OR M A NC E

Eine begehbare Klimakapsel wird zum Ort für Impulse, Austausch und Teilhabe mit Klimaexpert:innen, Aktivist:innen und Visionär:innen in Form von Workshops, Gesprächen, Kurzfilmen und innovativen lokalen wie globalen Ini­ tiativen zu verschiedenen Themen der Nachhaltigkeit. Kern der neuen Reihe »Sustainable Listening« (»Nachhaltiges Hören«) bildet die Konzertperformance mit dem Orchester des Wandels (gebildet aus den Musiker:innen der Staatskapelle Berlin) und den eingeladenen Klimaexpert:innen als individuelles Raumerlebnis. Drinks und DJs der Berliner Clubszene laden zum Verweilen ein. Impulse mit Workshop, Gespräch, Lecture, Kurzfilm u. a. Konzertperformance DJ & Drinks 1.

März

19.00

8.

Juni

2022

22.00

A P OL L O S A A L

57

Kammermusik

Z U K L I M A- U N D U M W E LT F R AGE N


MUSEUMSKONZERTE I Friedrich Gustav Lange Raymond Moulaert

58

PA S T OR A L- QUA RT E T T

A N DA N T E , F UGE U N D F I NA L E

Astor Piazzolla

L’ H I S T OI R E DU TA NG O

FA B OI D OP P E L ROH RQUA RT E T T OB OE

Fabian Schäfer

E NGL I S C H HOR N

OB OE D ’A MOR E , BA S S OB OE FAG O T T 10.

Oktober

2021

11.00

Tatjana Winkler

Sabine Kaselow

Sabine Müller

G OBE L I N S A A L B ODE -M U S E U M


II Melchior Franck

I N T R A DA N R . 3

aus »Neue musicalische Intraden auff allerhand Instrumenten« Antonio Vivaldi

KON Z E RT F Ü R V IOL I N E U N D

V IOL ONC E L L O A-DU R RV 5 4 6 Johann Sebastian Bach

CA N Z ON À QUAT T RO N R . 3

C E M BA L OKON Z E RT A-DU R BW V 10 5 5

Giovanni Battista Buonamente

V IOL I N I E BA S S O C ON T I N UO Antonio Vivaldi

KON Z E RT F Ü R V IOL I N E U N D

S T R E IC H E R H-MOL L RV 3 8 6 Arcangelo Corelli

CONC E RT O GRO S S O G -MOL L OP. 6 N R . 8

»FAT T O P E R L A NO T T E DI NATA L E« I L C ONC E RT I NO V I RT UO S O V IOL I N E Yunna Weber

Andreas Jentzsch, Laura Perez Soria, Darya Varlamova, V IOL A

Holger Espig

KON T R A BA S S 12.

Dezember

Alf Moser

2021

11.00

V IOL ONC E L L O

C E M BA L O

Anna Egger

Günther Albers

G OBE L I N S A A L B ODE -M U S E U M

III Wolfgang Amadeus Mozart Johannes Brahms

S T R E IC HQU I N T E T T C-DU R K V 5 1 5

S T R E IC H S E X T E T T B-DU R OP. 1 8

L I N DE N S T R I NG S BE R L I N V IOL I N E

Yuki Manuela Janke, Knut Zimmermann

V IOL A

Felix Schwartz, Sophia Reuter

V IOL ONC E L L O 30.

Januar

2022

Claire Sojung Henkel, Tonio Henkel

11.00

59

SONATA P R I M A À 4

G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M

Kammermusik

Girolamo Frescobaldi


IV Zoltán Kodály

A DAGIO F Ü R V IOL I N E U N D K L AV I E R

Johann Sebastian Bach/Zoltán Kodály

C HOR A LVOR SP I E L E F Ü R

V IOL ONC E L L O U N D K L AV I E R Zoltán Kodály

DUO F Ü R V IOL I N E U N D V IOL ONC E L L O OP. 7

Hans Gál

K L AV I E RT R IO G -DU R OP. 4 9B

60 V IOL I N E V IOL ONC E L L O 27.

Februar

Serge Verheylewegen

Isa von Wedemeyer

2022

11.00

K L AV I ER

Markus Appelt

G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M

V Robert Schumann

S T R E IC HQUA RT E T T A-MOL L OP. 41 N R . 1

Peter Tschaikowsky

S T R E IC H S E X T E T T D -MOL L OP. 70

»S OU V E N I R DE F L OR E NC E« V IOL I N E

Ulrike Eschenburg, Martha Cohen

V IOL A

Helene Wilke, Matthias Wilke

V IOL ONC E L L O 6.

März

2022

11.00

Alexander Kovalev, Minji Kang G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M


VI Johann Sebastian Bach

S U I T E N R . 1 C DU R BW V 10 6 6

François Couperin Wolfgang Amadeus Mozart Johann Sebastian Bach

T R IO S ONAT E C-MOL L OBOE NQUA RT E T T F-DU R K V 370

BR A N DE N BU RGI S C H E S KON Z E RT

N R . 2 F-DU R BW V 10 47 61 OB OE

Gregor Witt

V IOL A , V IOL I N E KON T R A BA S S 20.

März

2022

V IOLI N E

Holger Espig

Petra Schwieger, Martha Cohen V IOL ONC E L L O

Harald Winkler 11.00

C E M BA L O

Aleisha Verner

Günther Albers

G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M  

VII Sergej Rachmaninow Joseph Haydn

T R IO É L É GI AQU E N R . 1 G -MOL L

K L AV I E RT R IO G -DU R HOB . X V/2 5

Johannes Brahms

K L AV I E RT R IO H-DU R OP. 8 T R IO H E DE S

V IOL I N E

David Delgado

V IOL ONC E L L O

K L AV I E R 24.

April

2022

11.00

Johanna Helm

Stefan Schmidt

G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M

Kammermusik

L A CA P P E L L A P IC C OL A


VIII Ludwig van Beethoven Johannes Brahms KLARINETTE

T R IO B-DU R OP. 1 1 » G A S S E N H AU E R-T R IO « K L A R I N E T T E N T R IO A-MOL L OP. 1 14

Tibor Reman

V IOL ONC E L L O

K L AV I E R

Claire Sojung Henkel

Sonia Achkar

62 15.

Mai

2022

11.00

G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M

IX Franz Schubert

»A R P E G GION E«- S ONAT E A-MOL L

F Ü R F L Ö T E U N D K L AV I E R D 8 2 1 Sergej Rachmaninow

SE C H S ROM A N Z E N OP. 4

F Ü R V IOL ONC E L L O U N D K L AV I E R David Robert Coleman

»L E RU I S S E AU«

F Ü R F L Ö T E , K L AV I E R U N D C E L E S TA ( UA ) Johann Nepomuk Hummel

A DAGIO, VA R I AT ION E N U N D

RON D O Ü BE R E I N RU S S I S C H E S T H E M A A-DU R OP. 7 8 F Ü R F L Ö T E , V IOL ONC E L L O U N D K L AV I E R FLÖTE

Claudia Stein

V IOL ONC E L L O

K L AV I E R C E L E S TA , K L AV I E R 29.

Mai

2022

11.00

Andreas Greger

Oliver Pohl David Robert Coleman

G OBE L I N S A A L B ODE-M U S E U M


300 Jahre ist es her, dass Johann Sebastian Bach, Hofkapellmeister in Köthen, eine Sammlung von »Six Concerts avec plusieurs instruments« dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg zueignete. Die nachmals »Brandenburgische Konzerte« genannten Werke für Ensembles unterschiedlichster Besetzungen sind zurecht berühmt geworden – sie gelten geradezu als Muster der Kunst des Komponierens. Ein breites Spektrum von Satztechniken wie Ausdrucksmomenten ist in diesen sechs Konzerten zu finden. Nacherlebbar werden diese eminenten musikalischen Qualitäten in einer Gesamtaufführung mit Musiker:innen der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von András Schiff, der zu den wichtigsten Bach-Interpreten der Gegenwart zählt. Und auch die Reihe »Preußens Hofmusik« steht ganz im Zeichen der Bachschen Musik: Seine beiden späten, kompositorisch so eindrucksvollen Demonstrationswerke »Die Kunst der Fuge« und das »Musikalische Opfer« erklingen ebenso wie Instrumentalkonzerte im italienischen Stil. Bach im Konzert


PREUSSENS HOFMUSIK I

64 Johann Sebastian Bach

M U S I K A L I S C H E S OP F E R BW V 10 7 9

K A N TAT E »W I DE R S T E H E D O C H DE R S Ü N DE« BW V 5 4 M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Matthias Wilke A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anna Kissjudit 16. 17.

Oktober

2021

15.00

A P OL L O S A A L

II I N S T RU M E N TA L KON Z E RT E VON

Johann Sebastian Bach

und italienischen Barockkomponisten M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Laura Volkwein 18. 19.

Dezember

2021

15.00

A P OL L O S A A L

III Johann Sebastian Bach

DI E K U N S T DE R F UGE BW V 10 8 0

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stephan Mai 25. 26.

Juni

2022

15.00

A P OL L O S A A L


EXTRAS ORCHESTERAKADEMIE BEI DER STAATSKAPELLE BERLIN »DI E ORC H E S T E R A K A DE M I E S T E L LT S IC H VOR«

65

4.

Oktober

2021

20.00

A P OL L O S A A L

SATELLITKONZERT ZUR URAUFFUHRUNG VON »SLEEPLESS« W E R K E VON

Peter Eötvös, Béla Bartók, Igor Strawinsky und Karlheinz Stockhausen

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG , K L AV I E R.. . . . . . . . . . . . . Adrian Heger M I T GL I E DE R DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 29.

November

2021

20.00

A P OL L O S A A L

Kammermusik

M I T GL I E DE R DE R ORC H E S T E R A K A DE M I E


STRAUSS-SERENADEN UND -SONATINEN CD-RELEASE-KONZERT Richard Strauss

S E R E NA DE N U N D S ONAT I N E N

für Bläserensemble sowie Harmoniemusik von Wolfgang Amadeus Mozart 66

Kammermusik

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gregor Witt M I T GL I E DE R DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N 23.

März

2022

20.00

A P OL L O S A A L

MECKLENBURGISCHE BLASERAKADEMIE George Gershwin

C ONC E RT O I N F

A N A M E R ICA N I N PA R I S R H A P S ODY I N BLU E (Arrangements für Bläserensemble und Klavier) M U S I K A L I S C H E L E I T U NG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gregor Witt K L AV I ER.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elisaveta Blumina M E C K L E N BU RGI S C H E BL Ä S E R A K A DE M I E 1.

Mai

2022

11.00

A P OL L O S A A L

Die Mecklenburgische Bläserakademie ist ein Kooperationsprojekt der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock.


LIEDRECITALS IM APOLLOSAAL M USI K VON

Robert Schumann, Manuel de Falla und Dmitri Schostakowitsch

K L AV I E R 25.

September

Markus Zugehör

2021

15.00

A P OL L O S A A L

ROMAN TREKEL M U S I K VON

Franz Schubert und Hugo Wolf nach

Johann Wolfgang von Goethe BA R I T ON 12.

Roman Trekel

Oktober

2021

K L AV I E R

20.00

Oliver Pohl

A P OL L O S A A L

ARTTU KATAJA M U S I K VON BA R I T ON 19.

Robert Schumann, Johannes Brahms, Jean Sibelius u. a. Arttu Kataja Oktober

2021

K L AV I E R 20.00

Pauliina Tukiainen

A P OL L O S A A L

67

Liedrecitals und Chorkonzerte

INTERNATIONALES OPERNSTUDIO


ANNA SAMUIL

»HOM M AGE À PAU L I N E V I A R D O T« S OP R A N 15. 68

Anna Samuil

November

KLAVIER

2021

20.00

Matthias Samuil

A P OL L O S A A L

MARINA PRUDENSKAYA M U S I K VON

Arnaldo de Felice, Franz Schubert

und Modest Mussorgsky M E Z Z O S OP R A N 15.

Marina Prudenskaya

Februar

2022

20.00

K L AV I E R

Klaus Sallmann

A P OL L O S A A L

STEPHAN RÜGAMER M U S I K VON T E NOR

Leoš Janáček, Gerald Finzi u. a.

Stephan Rügamer

22.

März

2022

K L AV I ER 20.00

Thomas Guggeis

A P OL L O S A A L

ADRIANE QUEIROZ M U S I K VON

Claude Debussy, Francis Poulenc,

Charles Koechlin und Heitor Villa-Lobos S OP R A N 26.

Adriane Queiroz April

2022

K L AV I E R

20.00

Klaus Sallmann

A P OL L O S A A L


EVELIN NOVAK & NATALIA SKRYCKA M U S I K VON

Robert Schumann, Johannes Brahms,

Frédéric Chopin und Antonín Dvořák Evelin Novak

M E Z Z O S OP R A N

K L AV I E R 7.

Juni

2022

Natalia Skrycka

Klaus Sallmann 20.00

A P OL L O S A A L

INTERNATIONALES OPERNSTUDIO M U S I K VON

Benjamin Britten, Gerald Finzi,

Roger Quilter und Ralph Vaughan Williams M I T GL I E DE R DE S I N T E R NAT IONA L E N OP E R N S T U DIO S K L AV I E R 28.

Juni

2022

Jonathan Ware 20.00

A P OL L O S A A L

KATHARINA KAMMERLOHER M U S I K VON M E Z Z O S OP R A N K L AV I E R 5.

Juli

2022

Johannes Brahms Katharina Kammerloher Klaus Sallmann

20.00

A P OL L O S A A L

69

Liedrecitals und Chorkonzerte

S OP R A N


CHORKONZERTE JUGENDCHOR DER STAATSOPER 70

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG

Konstanze Löwe

»S C H WA N E NGE S Ä NGE « 28.

November

2021

11.00

A P OL L O S A A L

»E W IG WAC H« 31.

Mai

2022

20.00

A P OL L O S A A L

APOLLO-CHOR DER STAATSOPER »T RÖ S T E M IC H W I E DE R«

M U S I K VON

Johannes Brahms, Johann Sebastian Bach u. a.

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG 12.

März

2022

15.00

Artur Just

A P OL L O S A A L


KINDERCHOR DER STAATSOPER M U S I K A L I S C H E L E I T U NG 24.

April

2022

11.00

Vinzenz Weissenburger A P OL L O S A A L

ENSEMBLE LIMEWOOD M U S I K VON

Leoš Janáček, Robert Schumann, Janet Beat, Sergej Rachmaninow u. a.

M U S I K A L I S C H E L E I T U NG K L AV I E R 3.

Juli

2022

Ursula Stigloher

Elisaveta Blumina 11.00

A P OL L O S A A L

Liedrecitals und Chorkonzerte

71


IV.

ORCHESTER AKADEMIE UND OPERN STUDIO

73


Mit ihrer Orchesterakademie haben die Staatskapelle und die Staatsoper Unter den Linden eine Erfolgsgeschichte geschrieben, über viele Jahre schon. Seit sie 1997 auf Initiative von Daniel Barenboim ins Leben gerufen worden ist, haben schon mehr als 30 Akademist:innen den Sprung in das »große« Orchester geschafft, zahlreiche weitere konnten bei anderen renommierten Orchestern weltweit Fuß fassen. Voraussetzung dafür ist eine ausgesprochen praxisnahe Ausbildung, die über zwei Jahre läuft und den jungen Musiker:innen vielfältige Horizonte eröffnet. Vom ersten Tag an werden sie intensiv in den Prozess der Proben und Aufführungen eingebunden, in Oper, Ballett wie Konzert, darüber hinaus auch auf Gastspielreisen – auf diese Weise erleben sie hautnah den Alltag der Staatskapelle mit. Neben gestandenen Kolleg:innen zu sitzen, von deren Erfahrungen zu profitieren und immer neue Anregungen zu erhalten, ist von entscheidender Bedeutung als Überleitung zum Berufsleben. Heute im Orchestergraben der Staatsoper zu sitzen und morgen auf dem Podium eines international berühmten KonDie Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin


zertsaals gehört zu den zentralen Erfahrungen der Akademiezeit. Eigenständige, von engagierten Mentor:innen betreute Kammerkonzerte im Apollosaal der Staatsoper und an anderen Orten der Stadt fördern die künstlerische Entwicklung und den inneren Zusammenhalt. Hinzu kommen Einzel- und Gruppenunterrichte, Workshops, Vorbereitungen auf Probespiele und individuelles Mentaltraining, um die Herausforderungen des Berufes zu meistern. Die charakteristische Klang- und Spielkultur der Staatskapelle wird an die nächste Generation weitergegeben, und im Gegenzug werden die Mitglieder der Staatskapelle mit neuen Impulsen des musikalischen Nachwuchses in Berührung gebracht. KONZ ERT E DER ORC H E ST ER A K A DEM I E 21.

August 4. 15. 3.

Mai Juli

2021

16.00

Oktober 2022 2022

Mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden

NATIONALPARK U N T E R E S ODERTAL 2021

11.30 11.00

20.00

A P OL L O S A A L

CENTRE BAG AT E L L E FROHNAU ALTE F E U E RWAC H E EICHWALDE


Ein Dutzend Jahre bereits besteht das Internationale Opernstudio der Staatsoper Unter den Linden, initiiert von Daniel Barenboim und der Intendanz, in erfolgreicher Kooperation mit der Liz Mohn Kulturund Musikstiftung. Seither leitet der Dirigent, Pianist und Gesangscoach Boris Anifantakis diese Einrichtung, die fest am Haus beheimatet ist und vielfach schon ein Karriere­sprungbrett für junge Sänger:innen war. Über zwei Jahre hinweg durchlaufen die Stipendiat:innen ein intensives Ausbildungsprogramm, das Partienstudium ebenso umfasst wie Bewegungs- und Improvisationstraining, außerdem Übung in Fremdsprachen, Workshops und Meisterkurse mit prominenten Dozent:innen, die reichhaltige Erfahrungen in Oper und Konzert mitbringen. Die Sänger:innen des Opernstudios selbst treten in kleineren und mittleren Partien, zuweilen aber auch in größeren Rollen bei den Premieren und im Repertoire auf der Bühne im Großen Saal in Erscheinung, darüber hinaus auch bei Projekten von Linden 21. Und schließlich gestalten sie auch eigene Liedprogramme für den Apollosaal. Wenn sie dann nach zwei Jahren das Das Internationale Opernstudio


Opernstudio verlassen, sind sie gewappnet, auf den Bühnen der Welt bestehen zu können – und eine ganze Reihe von Absolvent:innen sind auch schon nahtlos ins Ensemble der Staatsoper gewechselt. ÖFFENTLICHE MEISTERKURSE 9.

Dezember

2021

15.00

A P OL L O S A A L

Meisterkurs mit Elīna Garanča 18.

Februar

2022

14.00

A P OL L O S A A L

Meisterkurs mit Bo Skovhus 18.

Juni

2022

15.00

A P OL L O S A A L

Meisterkurs mit Elena Pankratova

KONZERTE 25.

September

28.

Gefördert von der

Juni

Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung

2021

2022

15.00

20.00

A P OL L O S A A L

A P OL L O S A A L


JUNGE 79

STAATS OPER

V.


heißt es, wenn das Licht sich verdunkelt und die ersten Töne von der Bühne in die Ohren unserer jüngsten Zuschauer:innen gelangen. In unseren Kinder­ opern und Kinderkonzerten erleben Kinder ab drei Jahren hautnah den Klang der Instrumente und Stimmen, in den Familienvorstellungen auf der großen Bühne können Kinder und Jugendliche mit Tamino, Tosca, Figaro und Co. mitfiebern. Miterleben und Mitfiebern

In der Staatsoper Unter den Linden bedeutet dies Singen, Spielen, Komponieren und die Abläufe im Opernhaus kennenzulernen. In den Chören für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene erhalten die Mitwirkenden Stimmbildung und treten auf den Bühnen der Staatsoper auf. Weitere Projekte wie das Musiktheaterlabyrinth und die Kompositionswerkstatt laden Jugendliche und junge Erwachsene dazu ein, eigene szenische und musikalische Ideen auf die Bühne zu bringen. Mitmachen und Mitgestalten

Mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden

Musik für eine bessere Zukunft


Die Angebote für S C H U L E N U N D M U S I K S C H U L E N richten sich an Gruppen aller Altersstufen und reichen von Probenbesuchen bei der Staatskapelle bis zu Besuchen von Künstler:innen im Klassenzimmer. Ein Opernbesuch kann durch einen Workshop vorbereitet werden, in dem die Teilnehmenden die Figuren, Handlung und Musik der Oper kennenlernen und eigene Haltungen dazu entwickeln. Die Junge Staatsoper kooperiert im Rahmen unterschiedlicher P RO J E K T E wie dem Kinder­ opernhaus Berlin oder dem Opernkinderorchester mit Partnern in der Stadt, so z. B. mit den bezirk­lichen Musikschulen, der Berliner Stadtmission und diversen Grund- und Oberschulen. I N F OR M AT ION E N U N D A N M E L DU NG Unter den Linden 7 T E-M A I L

10117 Berlin

+49 (0)30-20 35 46 97 operleben@staatsoper-berlin.de

Facebook.com/jungestaatsoper


KINDERKONZERTE Musik kann uns in Märchenwelten entführen, Erinnerungen wecken und Gefühle zeigen. Sie kann trösten und beruhigen oder spannend und aufregend sein und erzählt dabei jedem eine eigene Geschichte. In dieser Saison widmen sich die Kinderkonzerte mit Werken von Robert und Clara Schumann der Er82

zählkraft von Musik und laden mit einer altersgerechten Moderation und abwechslungsreichen Konzertprogrammen zum Zuhören und Mitmachen ein. Mit der Staatskapelle Berlin, dem Internationalen Opernstudio, der Orchesterakademie, dem Kinderchor und dem Opernkinderorchester erleben junge Hörer:innen im Kindergarten- und Grundschulalter sowie ihre erwachsenen Begleiter:innen die verschiedenen musikalischen Ensembles der Staatsoper.

»AU S A LT E N M Ä RC H E N W I N K T E S « 12.

September 13.

5 3 —J.

2021

September

11.00 und 12.30 2021

11.00

A P OL L O S A A L Mit Mitgliedern des Internationalen Opernstudios »M Ä RC H E N BI L DE R« 5.

Dezember 6.

2021

Dezember

11.00 und 12.30 2021

11.00

A P OL L O S A A L Mit Mitgliedern der Staatskapelle Berlin »M Ä RC H E N E R Z Ä H LU NGE N« 20.

Februar 21.

2022

Februar

11.00 und 12.30 2022

11.00

A P OL L O S A A L Mit Mitgliedern Staatskapelle Berlin

Mit freundlicher Unterstützung von KPMG


»K I N DE R S Z E N E N« 15. 16. 17.

Januar

2022

Januar

2022

14.00 jeweils 11.00

6—9 J.

A P OL L O S A A L Mit dem Kinderchor der Staatsoper »VON C L A R A U N D ROBE RT« Juni

2022

13.

Juni

11.00 und 12.30 2022

A P OL L O S A A L Mit Mitgliedern der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin

10 —J.

12 »VON OR P H E U S U N D E U RY DI K E « 7.

November 8.

11.00 und 12.30

November

2021

10.00

A P OL L O S A A L Mit Mitgliedern der Akademie für Alte Musik Berlin Im Rahmen der BA RO C K TAGE 2 0 2 1 KON Z E RT OP E R N K I N DE RORC H E S T ER 16.

April

2022

11.30

Im Rahmen der F E S T TAGE 2 0 2 2 29.

April 16.

2022 Mai

8. 2022

Mai

2022

12.00

jeweils 11.30

GRO S S E R S A A L

N I KOL A I S A A L P O T S DA M  

83

11.00 Junge Staatsoper

12.


KONZERT OPERNKINDERORCHESTER 84 AU S Z ÜGE AU S

Wolfgang Amadeus Mozarts »Don Giovanni«,

»Così fan tutte« und »Le nozze di Figaro« M U S I K VON

Edvard Grieg, Bedřich Smetana, Johann Strauß u. a.

U R AU F F Ü H RU NGE N VON

jugendlichen Berliner Komponist:innen

DI R IGE N T. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Giuseppe Mentuccia MODE R AT OR I N. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Amelie Stiefvatter OP E R N K I N DE RORC H E S T E R 16.

April

2022

29.

April

16.

Mai

8. 2022

11.30

(im Rahmen der F E S T TAGE 2022)

Mai

2022

12.00

11.30

GRO S S E R S A A L

N I KOL A I S A A L P O T S DA M

Weitere Informationen zum Opernkinderorchester siehe Seite 90


KONZERT FÜR FAMILIEN »P E RC U S S ION«

0 A BJ1.

85 der Schlagwerkgruppe der Staatskapelle Berlin 22.

Januar

2022

11.00

GRO S S E R S A A L

WERKSTATTKONZERT FÜR FAMILIEN »BR A N DE N BU RGI S C H E KON Z E RT E« MIT 22.

April

András Schiff und der Staatskapelle Berlin 2022

10.00

P I E R R E B OU L E Z S A A L

0 A BJ1.

Junge Staatsoper

MIT


KOM P O S I T ION S W E R K S TAT T Ein eigenes Musikstück erfinden und von Profis aufführen lassen: Mit Unterstützung eines Komponisten gestalten Kinder musikalische Ideen und entwickeln ihre eigene Form der Notation. Am Ende der Werkstatt führen Musiker:innen der Staatskapelle Berlin die Kompositionen erstmals im Apollosaal auf. Beginn November 2021

86

KON Z E RT DE R KOM P O S I T ION S W E R K STAT T 5.

Februar

2022

15.00

A P OL L O S A A L

13 9 —J.

DE R K I N DE RC HOR DE R S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N Auch wenn die Musik (noch) nicht ihr Beruf ist, sind die Mädchen und Jungen des Kinderchors der Staatsoper Unter den Linden im Haus sehr präsent. Das Ensemble hat in den vergangenen Jahren große Anerkennung erworben. In Opern wie »La Bohème«, »Tosca«, »Carmen«, »Hänsel und Gretel« oder in der Neuproduktion von »Turandot« treten die acht- bis sechzehnjährigen Sänger:innen auf, geben Konzerte mit der Staatskapelle Berlin, aber auch mit Klavierbegleitung und a cappella. Einladungen zu anderen großen Orchestern sowie zu Reisen in die USA, nach Argentinien, China, Malaysia, Singapur und Vietnam sprechen für sich, ebenso Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben (1. Preisträger beim Deutschen Chorwettbewerb 2014 u. a.). L E I T U NG S T I M M BI L DU NG

Vinzenz Weissenburger

Snezana Nena Brzakovic, Vladlena Milman, Maria-Elisabeth Weiler

VOR S I NGT E R M I N E

T +49(0)30 — 20 35 44 08 (Komparserie)

komparserie@staatsoper-berlin.de


J UGE N D C HOR Im Jugendchor der Staatsoper Unter den Linden erhalten Jugendliche und junge Erwachsene Stimmbildung von erfahrenen Mitgliedern des Staatsopernchores. In wöchentlichen Proben erarbeitet das Ensemble musikalische Beiträge für Veranstaltungen der Staatsoper. Höhepunkt ist das jährliche Konzert im Apollosaal. Gegründet im Rahmen der Produktion »Moskau Tscherjomuschki« 2011/12 präsentierte sich der Jugendchor bereits in Produktionen wie »Der

87

und der Zauberer«. freitags 17.00 – 19.00

25 — 6 1 J.

LEI T U NG

Konstanze Löwe

ST I M M BI LDU NG

Andreas Neher,

Olga Vilenskaia,Maria-Elisabeth Weiler T +49 (030) 20 35 42 81 (Chorbüro) jugendchor@staatsoper-berlin.de

A P OL L O - C HOR Der Apollo-Chor an der Staatsoper Unter den Linden, ehemals Konzertchor, widmet sich mit viel Elan und Freude der Chorliteratur aus dem Opern- und Konzertrepertoire, ist regelmäßig an der Kammeroper Rheinsberg engagiert und veranstaltet eigene Konzerte und Projekte. Der Chor freut sich jederzeit über interessierte neue Mitglieder in allen Stimmgruppen! montags 19.10 – 21.30 L E I T U NG

Artur Just

Apollo-Chor@staatsoper-berlin.de

Junge Staatsoper

Jasager/Der Neinsager«, »Des Simplicius Simplicissimus Jugend« und »Mario


KONZERTE FUR SCHULEN In den Vorstellungen am Vormittag sind Tickets für Schulgruppen zum Preis 88

von 8 € in Konzerten erhältlich. Beratung und Anmeldung unter T +49 (0)30 – 20 35 44 66 E-M A I L

schulklassen@staatsoper-berlin.de

»P E RC U S S ION« MIT

der Schlagwerkgruppe der Staatskapelle Berlin

18.

ab s se la 7. K

Januar

2022

11.00

GRO S S E R S A A L

»VO CA L« MIT

Mitgliedern des

Internationalen Opernstudios 30.

Juni

2022

11.00

GRO S S E R S A A L


R H A P S ODY G OE S OP E R A In Kombination mit einem Vorstellungs- oder Probenbesuch können Schulklassen herausragende Solist:innen der Staatsoper hautnah im Klassenzimmer erleben! Die Staatsoper Unter den Linden kooperiert mit dem Musikvermittlungsprojekt »Rhapsody goes Opera«. Ensemblemitglieder sowie Gastkünstler:innen der Staatskapelle Berlin besuchen Schulen und präsentieren dort Stücke aus ihrem Repertoire, erzählen von ihrem Alltag und musizieren ge-

89

P ROBE N BE S UC H E BE I DE R S TA AT S K A P E L L E »Piano pianissimo«: Wie leise ist das eigentlich, wenn 80 Instrumente gleichzeitig erklingen? Bei den Probenbesuchen inklusive eines Workshops und Künstlergespräch erhalten Schulklassen einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Orchesters und beobachten weltbekannte Dirigenten bei einer Probe mit der Staatskapelle Berlin. Termine zu den Abonnementkonzerten auf Anfrage

Junge Staatsoper

meinsam mit den Schüler:innen.


OP E R N K I N DE RORC H E S T E R In Zusammenarbeit mit den zwölf bezirklichen Musikschulen des Landes Berlin und der Staatskapelle Berlin wurde vor vier Jahren ein besonderes Orchester ins Leben gerufen: Alle Musiker:innen sind zwischen sieben und zwölf Jahren alt. Angeleitet von Mitgliedern der Staatskapelle Berlin sowie Instrumentalpädagog:innen aus den Musikschulen studieren die 90 Kinder Orches90

terstücke und Ausschnitte aus dem großen Opernrepertoire ein – Musikliteratur, die für gewöhnlich nur von professionellen Orchestern gespielt wird. Über einen Zeitraum von zehn Monaten erleben die Kinder den alltäglichen Betrieb eines traditionsreichen Opernhauses hautnah. Sie erfahren, Teil einer großen Gruppe zu sein und ihre Verantwortung darin wahrzunehmen, um gemeinsam Musik entstehen zu lassen. Nach der Probenarbeit, einer Orchesterfahrt und Probenbesuchen geht es dann im Rahmen der FESTTAGE gemeinsam mit Profi-Künstler:innen auf die große Bühne. Konzert des Opernkinderorchesters siehe Seite — 84

KARL SCHLECHT STIFTUNG HEINZ UND HEIDE DÜRR STIFTUNG KPMG

Musik für eine bessere Zukunft

Mit freundlicher Unterstützung


M U S I K K I N DE RG A RT E N BE R L I N Seit 2005 bereits besteht der Musikkindergarten Berlin, den Daniel Barenboim gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin gegründet hat. Zahlreiche Kinder schon haben diese Einrichtung in der Mitte Berlins besucht, deren Credo lautet: »Nicht Musikerziehung, sondern Bildung durch Musik«. Immer wieder ist es eindrucksvoll zu erleben, wie die Kraft der Musik auch schon die Jüngsten erreicht, die Ein- und Zweijährigen, und wie Musik

91

Musik unterstützt ganz wesentlich die Sprachentwicklung von Kindern, auch ihre allgemeinen kognitiven und motorischen Kompetenzen. Nach wie vor engagieren sich viele Mitglieder der Staatskapelle in der Arbeit des Musikkindergartens. Regelmäßig kommen sie zu den Kindern und ihren Erzieherinnen und Erziehern, erzählen über sich und über ihre Instrumente, und lassen vor allem auch Klänge sprechen. Einmal in der Woche bringen sie lebendige Musik zu den Kindern, so dass diese ganz unmittelbar ihre Schönheit und Wirkungskraft erfahren können.

Junge Staatsoper

zum selbstverständlichen Inhalt eines jeden Tages und damit des Lebens wird.


DIE STAATS KAPELLE BERLIN

VI.

93


DI E S TA AT S K A P E L L E BE R L I N

GEN ER A LM USI K DI R EKT OR STA AT SK A PELLM EIST ER 94

EH R EN DI R IGEN T EN 1. V IOLI N EN

Daniel Barenboim

Thomas Guggeis

Zubin Mehta, Pierre Boulez †, Otmar Suitner †

Lothar Straus (1. Konzertmeister), Wolfram Brandl

(1. Konzertmeister), Jiyoon Lee (1.Konzertmeisterin), Yuki Manuela Janke (Konzertmeisterin), Petra Schwieger (Vorspielerin), Susanne Schergaut, Juliane Winkler, Ulrike Eschenburg, Susanne Dabels, Michael Engel, Henny-Maria Rathmann, Titus Gottwald, André Witzmann, Eva Römisch, David Delgado, Andreas Jentzsch, Tobias Sturm, Serge Verheylewegen, Rüdiger Thal, Martha Cohen, Darya Varlamova 2 . V IOLI N EN

Knut Zimmermann (1. Konzertmeister), Krzysztof Specjal

(1. Konzertmeister), Mathis Fischer (Konzertmeister), Lifan Zhu (Konzertmeisterin), Johannes Naumann (Vorspieler), Sascha Riedel (Vorspieler), André Freudenberger, Beate Schubert, Franziska Dykta, Sarah Michler, Milan Ritsch, Barbara Glücksmann, Laura Volkwein, Ulrike Bassenge, Yunna Weber, Laura Perez Soria, Nora Hapca BR AT SCH EN

Felix Schwartz (1. Solo-Bratscher), Yulia Deyneka (1. Solo-

Bratschistin), Volker Sprenger (1. Solo-Bratscher), Holger Espig (SoloBratscher), Katrin Schneider (Vorspielerin), Clemens Richter, Friedemann Mittenentzwei, Boris Bardenhagen, Wolfgang Hinzpeter, Helene Wilke, Stanislava Stoykova, Joost Keizer, Sophia Reuter V IOLONCELLI

Andreas Greger (1. Solo-Cellist), Sennu Laine (1. Solo-

Cellistin), Claudius Popp (1. Solo-Cellist), Nikolaus Popa (Solo-Cellist), Alexander Kovalev (Solo-Cellist), Isa von Wedemeyer (Vorspielerin), Claire Sojung Henkel (Vorspielerin), Ute Fiebig, Tonio Henkel, Dorothee Gurski, Johanna Helm, Aleisha Verner, Minji Kang


KON T R A BÄ S SE

Otto Tolonen (1. Solo-Kontrabassist), Christoph Anacker

(1. Solo-Kontrabassist), Mathias Winkler (Solo-Kontrabassist), Joachim Klier (Solo-Kontrabassist), Axel Scherka (Vorspieler), Robert Seltrecht, Alf Moser, Harald Winkler, Martin Ulrich, Kaspar Loyal H A R FEN

Alexandra Clemenz (Solo-Harfenistin),

Stephen Fitzpatrick (Solo-Harfenist) 95 Thomas Beyer (1. Solo-Flötist), Claudia Stein (1. Solo-Flötistin),

Claudia Reuter (Stellv. Solo-Flötistin), Christiane Hupka, Christiane Weise, Simone Bodoky-van der Velde (Solo-Piccoloflötistin) OBOEN

Gregor Witt (1. Solo-Oboist), Fabian Schäfer (1. Solo-Oboist),

Cristina Gómez Godoy (1. Solo-Oboistin), Charlotte Müseler, Tatjana Winkler (Solo-Englischhornistin), Florian Hanspach-Torkildsen (Solo-Englischhornist) K L A R I N E T T EN

Matthias Glander (1. Solo-Klarinettist), Tibor Reman

(1. Solo-Klarinettist), Tillmann Straube (Stellv. Solo-Klarinettist), Unolf Wäntig (Solo-Es-Klarinettist), Hartmut Schuldt (Solo-Bassklarinettist), Sylvia Schmückle-Wagner (Solo-Bassklarinettistin) FAG O T T E

Holger Straube (1. Solo-Fagottist), Mathias Baier (1. Solo-

Fagottist), Ingo Reuter (1. Solo-Fagottist), Sabine Müller, Frank Heintze (Solo-Kontrafagottist), Robert Dräger (Solo-Kontrafagottist) HÖR N ER

Ignacio García (1. Solo-Hornist), Hanno Westphal (1. Solo-

Hornist), Axel Grüner (Stellv. Solo-Hornist), Markus Bruggaier, Thomas Jordans, Sebastian Posch, Frank Mende, Frank Demmler T ROM PE T EN

Christian Batzdorf (1. Solo-Trompeter), Mathias Müller

(1. Solo-Trompeter), Peter Schubert (Stellv. Solo-Trompeter), Rainer Auerbach (Stellv. Solo-Trompeter), Felix Wilde, Noémi Makkos

Die Staatskapelle Berlin

FLÖ T EN


P O S AU N E N

Joachim Elser (1. Solo-Posaunist), Filipe Alves (1. Solo-

Posaunist), Ralf Zank (Stellv. Solo-Posaunist), Jürgen Oswald (Bassposaunist), Henrik Tißen (Bassposaunist) T U BA

Thomas Keller (Solo-Basstubist),

Sebastian Marhold (Solo-Basstubist) 96

PAU K E N / S C H L AGZ E UG

Torsten Schönfeld (Solo-Pauker),

Stephan Möller (Solo-Pauker), Dominic Oelze (Solo- Schlagzeuger und Pauker), Matthias Marckardt (Solo- Schlagzeuger), Martin Barth (SoloSchlagzeuger), Andreas Haase (Schlagzeuger), Matthias Petsch (Schlagzeuger), Hanno Vehling (Schlagzeuger) ORC H E S T E RVOR S TA N D

Christoph Anacker, Christiane Hupka,

Kaspar Loyal, Volker Sprenger, Isa von Wedemeyer M I T GL I E DE R DE R ORC H E S T E R A K A DE M I E BE I DE R S TA AT S K A P E L L E BE R L I N E . V. ORG A N I S AT OR I S C H E L E I T U NG

Andrea Bautista Pamplona

1 . V IOL I N E N

Mariana Espada Lopes, Rasma Larsens, Eva Rabchevska

2 . V IOLI N EN

Pablo Aznárez Maeztu, Mălina Ciobanu, Annika Fuchs

BR AT S C H E N

Bella Chich, Olivera Matić, Friedemann Slenczka

V IOL ONC E L L I KON T R A BÄ S S E FLÖTE OB OE

Mikhail Shimorin

FAG O T T E

Meriam Dercksen

Jamie Louise White, Michaela Špačková

Sulamith Seidenberg

T ROM P E T E P O S AU N E

Carlos Navarro Zaragoza Daniel Tellez Gutierrez

BA S SP O S AU N E S C H L AGZ E UG HARFE

Pedro Figueiredo, Lisabet Seibold

Erika Macalli

KLARINETTE HOR N

Pin Jyun Chen, Jaelin Lim, Amke Jorienke te Wies

Thierry Redondo Tido Frobeen

Gunes Hizlilar

(vorläufiger Stand 1. Juli 2021)


I N T E N DA N T S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N Matthias Schulz GE S C H Ä F T S F Ü H R E N DE R DI R E K T OR S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N Ronny Unganz 97 DE S GE N E R A L M U S I K DI R E K T OR S Antje Werkmeister ORC H E S T E R DI R E K T OR I N

Annekatrin Fojuth

ORC H E S T E R M A NAGE R I N ORC H E S T E R BÜ RO

Elisabeth Roeder von Diersburg

Amra Kötschau-Krilic (Künstlerbetreuung),

Alexandra Uhlig (Gastspiel- und Probespielorganisation) ORC H E S T E R I N SP E K T OR ORC H E S T E RWA RT E

Uwe Timptner

Dietmar Hoft, Nicolas van Heems,

Martin Szymanski, Mike Knorpp DR A M AT U RGI E

Detlef Giese

E H R E N M I T GL I E DE R

Prof. Lothar Friedrich, Thomas Küchler,

Victor Bruns †, Gyula Dalló †, Bernhard Günther †, Wilhelm Martens †, Ernst Hermann Meyer †, Egon Morbitzer †, Hans Reinicke †, Otmar Suitner †, Ernst Trompler †, Richard von Weizsäcker †

Die Staatskapelle Berlin

P E R S ÖN L IC H E R E F E R E N T I N


98


TICKETS & SERVICE

VII. 99

100

KARTENVORVERKAUF & ABONNEMENTS

107

FESTTAGEZYKLEN UND -PREISE

111

BESUCHERSERVICE


K A RT E N VORV E R K AU F Alle Vorstellungen finden unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt, um weiterhin zur Eindämmung der Infektion mit dem Coronavirus beizutragen. Das jeweils geltende Hygienekonzept finden Sie online unter www.staatsoper-berlin.de/hygiene-konzept/

100

T H E AT E R K A S S E I M F OY E R DE R S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N* Täglich geöffnet von 12 Uhr bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn (kein Vorverkauf während der Abendkasse), an vorstellungsfreien Tagen bis 19 Uhr A BE N DK A S S E

eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

E-M A I L

tickets@staatsoper-berlin.de

T E L E F ON I S C H E R K A RT E N S E RV IC E * Mo – Fr

10 – 19.00

Sa, So, Feiertag 12 – 19.00

T +49 (0) 30 – 20 35 45 55

F +49 (0) 30 – 20 35 44 83

ON L I N E-K A RT E N S E RV IC E Buchungen sind jederzeit auf www.staatsoper-berlin.de/spielplan im Saalplan unseres Webshops möglich. Ihre Tickets erhalten Sie wahlweise per Postversand (Bearbeitungsgebühr 2,50 €), an der Theaterkasse, als TicketDirect (zum Selbstausdrucken) oder als QR-Code auf Ihr mobiles Endgerät. Für Online-Buchungen fällt eine Systemgebühr in Höhe von 2 € pro Ticket an (ausgenommen sind Tickets mit einer StaatsopernCard- oder TanzTicket-Ermäßigung). Ü BE RW E I S U NG Staatsoper Unter den Linden Deutsche Bank

I BA N DE18 10 07 0 0 0 0 0 4 37 370 0 05 BIC

DE U T DE BBX X X

Verwendungszweck: Reservierungsnummer


GRU P P E N BUC H U NGE N R E I S E V E R A N S TA LT E R Information und individuelle Beratung rund um den Opernbesuch für Reisegruppen unter T +49 (0) 30 – 20 35 44 66 E-MAIL

group-booking@staatsoper-berlin.de 101

Schulklassen können Vorstellungen der Staatsoper zum Sonderpreis von 10 €, bei Konzerten für Schulen 8 €, pro Person besuchen. Beratung und Anmeldung unter T +49 (0) 30 – 20 35 44 66 E-MAIL

schulklassen@staatsoper-berlin.de

W E I T E R E H I N W E I S E Z U M T IC K E T K AU F Die Garderoben- und Ticketgebühr ist in den Eintrittspreisen enthalten. Gekaufte Eintrittskarten können nicht zurückgegeben werden. Änderungen insbesondere der Besetzung und des Vorstellungsbeginns bleiben vorbehalten. Bei ausgewählten Vorstellungen kann der Verkauf auf maximal zwei Tickets je registriertem Kunden beschränkt werden. Es besteht kein Anspruch auf Einlass nach Vorstellungsbeginn. Es gelten die AGB der Stiftung Oper in Berlin, die Sie unter www.staatsoper-berlin.de/agb und im Kassenfoyer einsehen können. Im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen dient die Erfassung Ihrer Kontaktdaten beim Kartenkauf dazu, Kontaktketten nachvollziehen und schnell unterbrechen zu können. Sollten Sie für mehrere Personen Karten kaufen, so sind Sie verpflichtet, auch deren persönliche Daten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen. Die erworbenen Eintrittskarten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Das jeweils geltende Hygienekonzept finden Sie online unter www.staatsoper-berlin.de/hygiene-konzept/ *Die Theaterkasse sowie der telefonische Kartenservice sind vom 5. Juli 2021 bis einschließlich 18. August 2021 und am 24. Dezember 2021 geschlossen. Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten ggf. ändern können. Die aktuell geltenden Zeiten finden Sie online.

Kartenvorverkauf & Abonnements

SCH U LK LASSEN


VORV E R K AU F S T E R M I N E S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N Derzeit ist noch nicht vorhersehbar, wie sich die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie weiterentwickeln. Der reguläre Vorverkauf startet daher bis auf weiteres alle zwei Monate jeweils zum letzten Samstag des Vorvormonats, der vorgezogene jeweils eine Woche davor. Sobald es eine langfristigere Planungssicherheit gibt, werden die gesamten 102

Termine der Spielzeit in den Verkauf gegeben. Aktuelle Informationen zu den Verkaufsterminen erhalten Sie über unseren Newsletter, den Sie unter staatsoper-berlin.de/newsletter/ abonnieren können.

R E GU L Ä R E R VORV E R K AU F *

Vorverkauf August / September 2021 Sa

26. Juni 2021

12.00

Vorverkauf Oktober / November 2021, BA RO C K TAGE 2 0 2 1 und FE ST TAGE-Zyklen 2022 Sa

4. September 2021

12.00

Vorverkauf Dezember 2021 / Januar 2022 Sa

25. September 2021

12.00

Vorverkauf Februar / März 2022 und Einzelkartenverkauf FE ST TAGE 2022 Sa

27. November 2021

12.00

Vorverkauf April / Mai

2022

Sa

12.00

29. Januar 2022

Vorverkauf Juni / Juli 2022 Sa

26. März 2022

12.00


VORGE Z O GE N E R VORV E R K AU F F Ü R M I T GL I E DE R DE S F ÖR DE RV E R E I N S , A B ON N E N T:I N N E N S OW I E I N H A BE R :I N N E N E I N E R S TA AT S OP E R NCA R D *

Vorverkauf August / September 2021 19. Juni 2021

12.00

Vorverkauf Oktober / November 2021, BA RO C K TAGE 2 0 2 1 und F E S T TAGE -Zyklen 2022 Sa

28. August 2021

12.00

Vorverkauf Dezember 2021 / Januar 2022 Sa

18. September

2021

12.00

Vorverkauf Februar / März 2022 und Einzelkartenverkauf F E S T TAGE 2 0 2 2 Sa

20. November

2021

12.00

Vorverkauf April / Mai 2022 Sa

22. Januar

2022

12.00

Vorverkauf Juni / Juli 2022 Sa

19. März

*Stand: 1. Juni

2022

12.00

2021 – Änderungen vorbehalten

103

Kartenvorverkauf & Abonnements

Sa


E R M Ä S S IGU NGE N*

U3 0 Schüler:innen, Studierende und Auszubildende, ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr Leistende und freiwillige Wehrdienstleistende unter 30 Jahren erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Berechtigungsaus104

weises nach Verfügbarkeit eine Ermäßigung von 50% ab vier Wochen vor der Vorstellung. U18 Besucher:innen unter 18 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 50% in allen Preisgruppen ohne zeitliche Einschränkung. LAST MINUTE Ca. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn werden Restkarten für 15 € an Ermäßigungsberechtigte abgegeben. 3– €–K A RT E N Inhaber:innen des »berlinpass« erhalten Karten zu 3 € an der Abendkasse ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn (begrenztes Platzangebot), außerdem erhalten Empfänger:innen von Arbeitslosengeld I oder II gegen Vorlage eines entsprechenden Berechtigungsausweises nach Verfügbarkeit eine Ermäßigung von 50% ab vier Wochen vor der Vorstellung. S C H W E R BE H I N DE RT E Gegen Vorlage eines Ausweises mit dem Merkzeichen »B« erhalten Schwerbehinderte in allen Preiskategorien eine kostenlose Karte für eine Begleitperson. BA R R I E R E F R E I H E I T Das Opernhaus Unter den Linden ist vollständig barrierefrei zugänglich. Sowohl im Parkett als auch in allen Rängen stehen Rollstuhlplätze zur Verfügung. Für Schwerhörige gibt es eine Induktionsschleife auf allen Plätzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.staatsoper-berlin.de/barrierefrei-erleben/


FA M I L I E N VOR S T E L LU NGE N Junge Besucher:innen unter 18 Jahren zahlen auf allen Plätzen 10 €, für Eltern gilt der Originalpreis. Die Termine sind im Kalendarium der Saisonvorschau mit :–) gekennzeichnet. Dieses Angebot ist begrenzt. Bitte bedenken Sie, dass bei Ihren Kindern durch Szenen und Inhalte altersabhängig Fragen aufkommen können. Unterstützung bei deren Beantwortung und Altersempfehlungen für die einzelnen Produktionen der Staatsoper Unter den Linden bietet die Junge Staatsoper. E-M A I L

operleben@staatsoper-berlin.de

W E I T E R E E R M Ä S S IGU NGE N Gerne informieren wir Sie über unsere weiteren Ermäßigungsangebote wie die flexible Ermäßigungs-Card: die StaatsopernCard, für alle unter 30-Jähri­g en die ClassicCard sowie für Tanz-Fans das TanzTicket.

*Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem Ermäßigungs- und Lichtbildausweis gültig. Können diese am Einlass nicht vorgezeigt werden, ist der Differenzbetrag zum Originalpreis nachzuzahlen. Für Vorstellungen zu F-, G-, H- und Sonderpreisen werden keine Ermäßigungen gewährt. Schwerbehinderte erhalten eine kostenlose Begleitkarte unabhängig von der Preiskategorie.

Kartenvorverkauf & Abonnements

105


A B ON N E M E N T S E RV IC E *

Mo – Fr

10 – 16.00

T + 49 (0)30 – 20 35 45 54 E-M A I L 106

F +49 (0)30 – 20 35 44 83

abo@staatsoper-berlin.de

Abonnements und Zyklen können Sie auch bestellen unter: www.staatsoper-berlin.de/abos-zyklen-cards. Aufgrund der durch die C OV I D -19-Pandemie bestehenden Planungsunsicherheit können wir in der Spielzeit 2021/22 leider keine Fest-Abonnements anbieten. Gerne informieren wir Sie regelmäßig über unsere aktuellen Angebote. Abonnieren Sie hierfür unseren Newsletter unter www.staatsoper-berlin.de/newsletter.

* D er Abonnementservice ist vom 5. Juli 2021 bis einschließlich 9. August 2021 und am 24. Dezember 2021 geschlossen.


F E S T TAGE-Z Y K L E N & -P R E I S E VORV E R K AU F F E S T TAGE–Z Y K L E N 2 0 2 2 T +49(0)30 – 20 35 45 55

F +49(0)30 – 20 35 44 83

tickets@staatsoper-berlin.de

R E GU L Ä R E R VORV E R K AU F * ab Sa 4. September

2021

12.00

F E S T TAGE -Zyklen 2022 ab Sa

27. November 2021

12.00

Einzelkarten F E S T TAGE 2022

VORGE Z O GE N E R VORV E R K AU F F Ü R M I T GL I E DE R DE S F ÖR DE RV E R E I N S , A B ON N E N T:I N N E N S OW I E I N H A BE R :I N N E N E I N E R S TA AT S OP E R NCA R D * ab Sa

28. August

2021

12.00

F E S T TAGE -Zyklen 2022 ab Sa

20. November 2021

12.00

Einzelkarten F E S T TAGE 2022

*Stand: 1. Juni

2021 – Änderungen vorbehalten

107

Festtage-Zyklen und -Preise

E-M A I L


Wählen Sie aus folgenden F E S T TAGE -Zyklen und sparen Sie ca. 10 bis 20 % des regulären Kartenpreises.

Z Y K LU S 1 Wiener Philharmoniker & Recital Anne-Sophie Mutter ( ca. 15% Rabatt ) 108

Mi 6. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wiener Philharmoniker Do 7. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Così fan tutte Fr 8. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Recital Anne-Sophie Mutter

Sa 9. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro S0 10. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don Giovanni Z Y K LU S 2 Staatskapelle Berlin & Liedrecital Renée Fleming ( ca. 15% Rabatt ) Di 12. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Renée Fleming Mi 13. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Staatskapelle Berlin Do 14. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Così fan tutte Sa 16. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro So 17. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don Giovanni Z Y K LU S 3 Staatskapelle Berlin & Liedrecital Cecilia Bartoli ( ca. 15% Rabatt ) Mi 13. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Staatskapelle Berlin Do 14. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Così fan tutte Fr 15. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Cecilia Bartoli Sa 16. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro So 17. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don Giovanni


Z Y K LU S 4 Staatskapelle Berlin & Liedrecital Cecilia Bartoli & Renée Fleming ( ca. 20% Rabatt ) Di 12. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Renée Fleming Mi 13. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Staatskapelle Berlin Do 14. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Così fan tutte Fr 15. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Cecilia Bartoli Sa 16. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro

109

WA H L-Z Y K LU S 1 ( ca. 10% Rabatt ) Do 7. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Così fan tutte Sa 9. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro So 10. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don Giovanni plus 1 Recital* nach Wahl WA H L-Z Y K LU S 2 ( ca. 10% Rabatt ) Do 14. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Così fan tutte Sa 16. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro So 17. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don Giovanni plus 1 Recital* nach Wahl *Recitals Fr 8. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Recital Anne-Sophie Mutter

Di 12. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Renée Fleming Fr 15. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Cecilia Bartoli R E C I TA L-Z Y K LU S ( ca. 10% Rabatt ) Fr 8. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Recital Anne-Sophie Mutter

Di 12. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Renée Fleming Fr 15. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Liedrecital Cecilia Bartoli

Festtage-Zyklen und -Preise

So 17. April 2022. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Don Giovanni


F E S T TAGE-P R E I S E Preisgruppe / Preise in Euro

I

II

III

VI

V

VI

VII VIII

150 130

110

75

55

35

/

/

275 220

170

115

80

45

/

/

120 100

80

60

35

25

/

/

275 220 170

115

80

45

/

/

275 220

170

115

80

45

/

/

Konzert Wiener Philharmoniker Mi 6. April 2022 Così fan tutte 110

Do 7. April 2022 Recital Anne-Sophie Mutter Fr 8. April 2022 Le nozze di Figaro Sa 9. April 2022 Don Giovanni So 10. April 2022 Liedrecital Renée Fleming Di 12. April 2022

90

75

60

50

35

22

/

/

150

130

110

75

55

35

/

/

275 220

170

115

80

45

/

/

75

60

50

35

22

/

/

275 220

170

115

80

45

/

/

275 220

170

115

80

45

/

/

Konzert Staatskapelle Berlin Mi 13. April 2022 Così fan tutte Do 14. April 2022 Liedrecital Cecilia Bartoli Fr 15. April 2022

90

Le nozze di Figaro Sa 16. April 2022 Don Giovanni So 17. April 2022


BE S UC H E R S E RV IC E Zu unserem Serviceangebot gehören u. a. Beratung bei der Stückauswahl, Zusendung von Programmbüchern, Backstage-Führungen sowie Restaurantund Hotelempfehlungen. Besondere Service-Angebote finden Sie online unter www.staatsoper-berlin.de/de/ihr-besuch/. 111

Mo – Fr von 10 – 18.00 T +49 (0)30 – 20 35 44 38 E-M A I L

besucherservice@staatsoper-berlin.de

F Ü H RU NGE N Kommen Sie mit auf eine Entdeckungstour durch die 2017 wieder neu eröffnete Staatsoper Unter den Linden und das neue Probenzentrum. Erfahren Sie mehr über die 275-jährige reiche Geschichte des Hauses, schauen Sie hinter die Kulissen und auf die »Bretter, die die Welt bedeuten«. Wir bieten an Sonn- und Feiertagen sowohl deutsch- als auch englischsprachige Führungen sowie Nachtführungen an. Diese dauern ca. anderthalb Stunden und kosten 15 € (Kinder 10 €); auf Englisch 17,50 € (Kinder 12 €). Für Gruppen ab zehn Personen können auch individuelle einstündige Führungen im Anschluss an die Vorstellung unter T +49 (0)30 – 20 35 42 05 gebucht werden (Deutsch: 10 €, Englisch: 12,50 €). Die Termine für unsere regelmäßig stattfindenden Führungen finden Sie online unter www.staatsoper-berlin.de/fuehrungen.

Besucherservice

Wir freuen uns über Ihren Besuch!


OP E R N S HOP Ob Publikationen zum Haus und seiner Geschichte, CDs und DVDs, Programmbücher, Geschenkideen oder Erinnerungsstücke – der Opernshop im Kassenfoyer der Staatsoper Unter den Linden bietet eine gut sortierte Auswahl. Täglich ab 14.00 Uhr geöffnet, T +49 (0)30 – 20 35 45 03 opernshop@buschdaehn.de 112 Der Shop schließt nach der letzten Pause, bis dahin gekaufte Artikel hinterlegen wir Ihnen gern am Servicetisch im Foyer oder an der entsprechenden Garderobe. Auch online auf www.staatsoper-berlin.de/opernshop können Sie eine Auswahl an Artikeln bestellen.


W E R K- U N D KON Z E RT E I N F Ü H RU NGE N Zur Vorbereitung auf den Vorstellungsbesuch bieten wir kostenlos jeweils 45 Minuten vor Beginn Einführungen zu allen Sinfoniekonzerten, Opernneuproduktionen sowie zu ausgewählten Repertoire-Vorstellungen an.

P U BL I K AT ION E N & DIGI TA L E

113

Auf Wunsch sendet Ihnen unser Besucherservice unsere weiteren gedruckten Publikationen wie den Monatsspielplan, unsere Konzertvorschau oder die Vorschau der Jungen Staatsoper zu. Programmbücher können Sie hier ebenfalls bestellen oder in unserem Opernshop und am Abend der Vorstellung beim Abenddienst käuflich erwerben. Bei Versand ins Ausland stellen wir Ihnen die Portokosten in Rechnung. Über alle Neuigkeiten aus der Staatsoper Unter den Linden informiert Sie unsere Website und regelmäßig unser Newsletter per E-Mail, den Sie unter www.staatsoper-berlin.de/newsletter abonnieren können. Auf unserem Blog und unseren Social-Media-Kanälen teilen wir außerdem Einblicke und Eindrücke aus dem Opern- und Konzertbetrieb.

Besucherservice

I N F OR M AT ION E N


A DR E S S E N U N D A N FA H RT/ PA R K E N Staatsoper Unter den Linden

Unter den Linden 7, 10117 Berlin

S -BA H N S+U Friedrichstraße S1 S2 S5 S7 S25 S75 U-BA H N 1 14

Hausvogteiplatz U2

Stadtmitte U2 U6

Unter den Linden U5 U6 Museumsinsel U5 BU S Staatsoper 100 245 300 Unter den Linden/Friedrichstraße 100 147 245 300 N6 Q -PA R K Tiefgarage Unter den Linden/Staatsoper

Bebelplatz, 10117 Berlin

Mit direktem Zugang ins Opernhaus und einem Theatertarif ab 17.30 Uhr für Opern- und Konzertbesucher


8 THE

Partner der Staatsoper unter den Linden

SP-838 BMW 8er_G16_GC AZ BER 127x184 Saisonvorschau_Berliner_Staatsoper 202105 Logo_rechts.indd 1 19.05.21 10:20


© SUPER AR SUISSE / SAMUEL SCHALCH

r ü f k i s u M e r e s s e b eine unft. Zuk

H I LT I F O U N D AT I O N · O R G

HF-Imageinserat_127x184mm_RZ.indd 1

08.05.20 14:34


S TA AT S OP E R U N T E R DE N L I N DE N Staatsoper Unter den Linden

Intendant

Matthias Schulz

Generalmusikdirektor

Daniel Barenboim

Geschäftsführender Direktor

Ronny Unganz

Redaktion

L EI T U NG Susanne Lutz, Detlef Giese PROJ EK T KO OR DI NAT ION Laura-Marie Wagner Annekatrin Fojuth, Anja Fürstenberg, Nadine Grenzendörfer, Julia Hanslmeier, Xenia Hofmann, Amra Kötschau-Krilic, Pia Romanowsky, Alexandra Uhlig, Benjamin Wäntig, Antje Werkmeister, Petra Zimmer

Gestaltung Layout Druck Papier

H E R B U RG W E I L A N D, München Vivien Anders Druckerei Thieme Meißen GmbH Mit dem Druck der Konzertvorschau werden durch Thieme Meißen GmbH Nachhaltigkeitsprojekte unterstützt. Maestro extra Umschlag: 300 g/m2 Innenteil: 100 g/m2

Redaktionsschluss

2. Juli 2021

Änderungen vorbehalten! Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Oper in Berlin. Wir haben uns bemüht, alle Urheberrechte zu ermitteln. Sollten darüber hinaus noch Ansprüche bestehen, bitten wir, uns dies mitzuteilen.

1 17

Impressum

Herausgeber


Bühne III. Rang

Parkett links II. Rang

Tür A

1

1

14

1

A

1 1

1

1

1

1

1

17

1

17

1

1

1

14

1

1

18

1

1

19 1

B

18 1

17

1

17

118

1

C

18 1

16

1

15

1 11

11

13

15 12

13

14

16

14

14

D

15

14

1

12

1

14

14

17

1

13

1

12

12

12 12

13

Tür B

14

14

14 14 15

15

15

15

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

23 24

24

13

23

25

21 21

29

22

13

28 30

24

28

22

28

23 24 22

1 2 3 4 5

24

24

30

25

31

25

32

23 23

29

1 2 3 4

24 21

24 24

Tür C

25

30

25

31 22

32 28

S A A L P L A N / P R E I S E KON Z E RT Preisgruppe

I

II

III

IV

V

VI

VII

A–Preise

45

35

30

20

15

12

5

B–Preise

60

50

40

30

18

15

8

K–Preise

65

55

50

42

26

18

10

L–Preise

75

62

55

45

30

20

12

M–Preise

90

75

60

50

35

22

1 2 3 4

Die Teilung des Saalplans an dieser Stelle dient der besseren Orientierung.

1

I. Rang 1


Bühne III. Rang

Parkett rechts II. Rang I. Rang

1

14

1

15

1

H

1

17 18

1

1

1

18

1 1

1 1

18 1

18

G 1

17

119

1

19

F

1

16

1

16

1

16 18

14

1

14

E

1

13

15

1

13

14

11

13

14

14

12

1

13

29 30 30 28 29

11

15 14

13

12

12

15

24

24

15

14 14 13

23

25

15

15

14

14

21

24

21

22

13

13

12

Tür E

22 23

30

24

32 32

24

25

22

25

Rollstuhlplätze im Parkett, I., II. und III. Rang

23 23

30

24 24

1 2 3 4

Tür F

1 1

20

24

1 2 3 4

1

1

1

23

1 2 3 4 5

1 1

1

1

Saalpläne

Die Teilung stellt keinen Mittelgang dar, die Reihen sind durchgängig bestuhlt.

1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

30

25

Tür D

32 22

32

21

24

25

29

Preise in Euro

Preisgruppe F–Preise

I

II

III

IV

V

VI

VII

160

120

105

70

45

35

19

90

75

60

50

35

22

14

Sonderpreise: Liedrecitals 12.4., 15.4.


S A A L P L A N P H I L H A R MON I E K

K 20 19 18

1 1 1 23

17

21 21 8

21

4

1 1 14

1

19

1

1

18

2

17 1

1 1 1

1

4

H

1

1

1

H

1

4

Orgel

1

12

12

5

1

1 4 1

1

1

1

9

1

4

1

1

1

1

1

E

Orchesterpodium

1 1

1

9

1

E

1

1

1

1

1

1

1

1

1

1

13

1 1

13

1

1 1

1 1

1

8

G

1

1

17

18

18

19

19

20

20

1 1 1 1

22

22

1

22

22

1

10 10

1

12

10

1

1

20

1 1

1

28

1

20

1

1 1

11

10

B

1

11

1

10

8

1

1

8

1

8

1 1 1

18 1

17

25 25 25 27 27

5

11 1

3

C

8

1 1

12 11

11

10

1

1

1

18

1

13

12 7

1 1

14

13 1

1

15

14

1

1

1

17 16

15

1

D

10

16

1

1 1

27 8

7

27 27

27

1

D

11 25

7

1

1

27

27

7

C

1

25

1

1

1

28

27

25

1

1

27

1

1

28

27

1

28

3

27

28

1

1 1

Links

1

17

1

1

17

1

17

15

29

26 1

2

30 30

23

1 15

1

8

19

1

1

1

B

1

1 1 1

1

1

1

1

23

A

25

1

19

16

10

A

1

22

18

1

19

17

G

1

8

1

5

1

1

15

15

F

1

14

14

1

13

13

12

12

1

5

F

1

15

5

18

G

120

1

19

21

19

17

14

1

3

5

Rechts


P R E I S E P H I L H A R MON I E

Preisgruppe / Preise in Euro

I

II

III

IV

V

VI

K–Preise

65

55

50

42

26

18

L–Preise

75

62

55

45

30

20

M–Preise

90

75

60

50

35

22

120

100

80

60

35

25

150

130

110

75

55

35

121

F E ST TAGE Recital Anne-Sophie Mutter 8.4. F E ST TAGE Konzerte Wiener Philharmoniker 6.4., Staatskapelle Berlin 13.4.

P R E I S E P I E R R E B OU L E Z S A A L Die Konfiguration des Saalplans und die Verteilung der Preisgruppen variiert in Abhängigkeit von der jeweiligen Konzertbesetzung. Sie finden diese Informatio­nen auf unserer Website unter www.staatsoper-berlin.de

Preisgruppe / Preise in Euro

I

II

III

IV

I-Preise

45

K-Preise

65

35

25

20

55

50

42

V

Saalpläne

Sonderpreise:


K A L E N DA R I U M

Großer Saal A

Apollosaal

Alter Orchesterprobensaal

OPS

Pierre Boulez Saal

PB

122

Philharmonie

PH

Bode-Museum

B

Kraftwerk Mitte

KM

Nikolaisaal Potsdam

NP

SP *

Sonderpreis

ermäßigter Preis


August

E RÖF F N U NG S F E S T

September Mo 6

19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT I

M 12

Staatskapelle Berlin

Di 7 20.00

A KA M M E R KON Z E RT

Mi 8 20.00

P H

I

A B ON N E M E N T KON Z E RT I

20/15* 50 M 12

Staatskapelle Berlin

So 12 11.00

A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

12.30 A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

Mo 13 11.00

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

A

So 19

Staatsoper für alle

13.00

OP E N-A I R-KON Z E RT

Staatskapelle Berlin

Mi 22 20.00

K A M M E R KON Z E RT I I

A

Staatsballett Berlin

Sa 25 15.00

L I E DR E C I TA L

A

22

20/15* 50

20/15* 67

Internationales Opernstudio

Oktober Mo 4

20.00

A

K A M M E R KON Z E RT E X T R A

Orchesterakademie

Datum

Aufführung

Zeit

Ort

20/15* 65

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

Sa 28 11.00

2 0 21


OK T OBE R B

M U S E U M S KON Z E RT I

22/16* 58

Mo 11 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT I I I

20/15* 51

Di 12 20.00

A

L I E DR E C I TA L Roman Trekel

20/15* 67

Sa 16 15.00

A

P R E U S S E N S HOF M U S I K I

20/15* 64

So 17 15.00

A

P R E U S S E N S HOF M U S I K I

20/15* 64

So 10

11.00

Mo 18 19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT I I

L 12

Staatskapelle Berlin

20.00 P H AB ON N E M E N T KON Z E RT I I

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L I E DR E C I TA L Arttu Kataja

L 12

20/15* 67

November Fr 5

Barocktage

15.00 A

ROU N D TA BL E

Sa 6

Barocktage

26

15.00 P B

JOR DI S AVA L L

& L E C ONC E RT DE S NAT ION S

21.30 A

N I KOL AU S H A B JA N

So 7

Barocktage

11.00 A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

12.30 A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

K 27

45/20* 26

15.00 P B

JOR DI S AVA L L

& L E C ONC E RT DE S NAT ION S

Mo 8

Barocktage

K I N DE R KON Z E RT

10.00

A

K 27

8/4* 83

19.30

J U BI L ÄU M S KON Z E RT

Le Concert d’Astrée

Datum

Aufführung

Zeit

Ort

A 28

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


Di 9

Barocktage

C H R I S T OP H E ROU S S E T

A

19.30 P B

D ORO T H E E OBE R L I NGE R

& E N S E M BL E 170 0

Sa 13

Barocktage

11.00 A

J E A N RON DE AU O T TAV IO DA N T ON E

& AC CA DE M I A BI Z A N T I NA

JA Z Z L OU NGE

O P S

I 29

45/20* 29

15.00 P B 20.00

45/20* 28

& L E S TA L E N S LY R IQU E S

I 30

20/15* 30

So 14

Barocktage

11.00 A

N IC OL A S A LT S TA E D T &

J E A N RON DE AU

45/20* 31

15.00 P B

{OH !} ORC H I E S T R A H I S T ORYC Z NA

Mo 15 20.00

L I E DR E C I TA L

A

Anna Samuil

So 28 11.00

C HOR KON Z E RT

A

15/10* 70

Jugendchor der Staatsoper

Mo 29 20.00

K A M M E R KON Z E RT E X T R A

A

I 31

20/15* 68

20/15* 65

Satellitkonzert zu »Sleepless«

Dezember So 5 11.00

A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

12.30 A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

Mo 6

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

11.00

A

19.30

L I E DR E C I TA L

S ON YA YONC H E VA

So 12 11.00

S Y M P O S ION

A

K 41

200 Jahre Staatsopernchor

11.00 B

M U S E U M S KON Z E RT I I

Datum

Aufführung

Zeit

Ort

20

22/16* 59

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

15.00


DE Z E M BE R Mo 13 19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT I I I

A DV E N T S KON Z E RT

M 13

Staatskapelle Berlin

Di 14 18.00

15/10* 32

Kinderchor der Staatsoper

20.00 P H

A B ON N E M E N T KON Z E RT I I I

M 13

Staatskapelle Berlin

Fr 17 19.30

L I E DR E C I TA L

K 41

J UA N DI E G O F L ÓR E Z

Sa 18 15.00

A

P R E U S S E N S HOF M U S I K I I

20/15* 64

So 19 15.00

A

P R E U S S E N S HOF M U S I K I I

20/15* 64

A DV E N T S KON Z E RT

15/10* 32

Mi 22 11.00

Kinderchor der Staatsoper

Fr 31 18.00

KON Z E RT Z U M JA H R E S W E C H S E L

F 33

Staatskapelle Berlin

Januar

2022

KON Z E RT Z U M JA H R E S W E C H S E L

Di 4 19.30

M U S IC BA N DA F R A N U I

A 34

Do 6

L I E DR E C I TA L

K 41

Sa 1 16.00 19.30

F 33

Staatskapelle Berlin

L I S E DAV I D S E N

So 9 11.00 PB

KON Z E RT I M P I E R R E

B OU L E Z S A A L

Staatskapelle Berlin

Mo 10 20.00 A

K A M M E R KON Z E RT IV

Sa 15 14.00 A

K I N DE R KON Z E RT

So 16

K 35

20/15* 51 8/4* 83

11.00

A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

Mo 17 11.00

A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

Datum

Ort

Aufführung

Zeit

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


KON Z E RT F Ü R S C H U L E N

»Percussion«

Sa 22 11.00

KON Z E RT F Ü R FA M I L I E N

88

20/8* 85

»Percussion«

So 30 11.00

B

M U S E U M S KON Z E RT I I I

22/16* 59

Mo 31 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V

20/15* 52

Februar Sa 5 15.00

A

Sa 12 15.00

KON Z E RT DE R

5/3* 86

KOM P O S I T ION S W E R K S TAT T

A JA NÁČ E K-K A M M E R M U S I K-

F E S T I VA L

So 13 11.00

JA NÁČ E K-K A M M E R M U S I K-

A

20/15* 55

20/15* 56

F E S T I VA L

Mo 14 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V I

20/15* 52

Di 15 20.00

A

L I E DR E C I TA L

20/15* 68

Marina Prudenskaya

So 20 11.00

A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

12.30 A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 82

19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT I V

Staatskapelle Berlin

Mo 21

K I N DE R KON Z E RT

11.00

A

20.00 P H

8/4* 82

A B ON N E M E N T KON Z E RT I V

Staatskapelle Berlin

So 27 11.00

B

M U S E U M S KON Z E RT I V

Datum

Ort

Aufführung

Zeit

L 14

L 14

22/16* 60

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

Di 18 11.00


März Di 1 19.00

A

So 6 11.00

B MU S E U M S KON Z E RT

S U S TA I NA BL E L I S T E N I NG

Mo 7

20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V I I

20/15* 53

Sa 12 15.00

A

C HOR KON Z E RT

15/10* 70

So 20 11.00

20/15* 57 22/16* 60

Apollo-Chor der Staatsoper

B

Mo 21 19.30

V

M U S E U M S KON Z E RT V I

A B ON N E M E N T KON Z E RT V

Staatskapelle Berlin

Di 22 20.00

P H

A B ON N E M E N T KON Z E RT V

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L I E DR E C I TA L Stephan Rügamer

Mi 23 20.00

K A M M E R KON Z E RT E X T R A

L 14

L 14

20/15* 68

A

22/16* 61

20/15* 66

Bläserensemble

April Mi 6

Festtage

20.00 P H

W I E N E R P H I L H A R MON I K E R

Fr 8

Festtage

20.00 P H

R E C I TA L A N N E- S OP H I E M U T T E R

Di 12

Festtage

19.30

L I E DR E C I TA L R E N È E F L E M I NG

Mi 13

Festtage

20.00 P H

KON Z E RT F E S T TAGE

Staatskapelle Berlin

Fr 15

Festtage

19.30

L I E DR E C I TA L C E C I L I A BA RT OL I

Datum

Aufführung

Zeit

Ort

SP 38

SP 38

SP 40

SP 39

SP 40

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


Festtage

11.30

OP E R N K I N DE RORC H E S T E R

Fr 22 10.00

W E R K S TAT T KON Z E RT

P B

F Ü R FA M I L I E N

Staatskapelle Berlin

19.30 P B

KON Z E RT I M P I E R R E

B OU L E Z S A A L

Staatskapelle Berlin

Sa 23 19.00

P B

KON Z E RT I M P I E R R E

B OU L E Z S A A L

Staatskapelle Berlin

So 24 11.00

C HOR KON Z E RT

A

20/15* 39 15/8* 85

K 35

K

35

15/10* 71

Kinderchor der Staatsoper

11.00 B

M U S E U M S KON Z E RT V I I

22/16* 61

Mo 25 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V I I I

20/15* 53

Di 26 20.00

A

L I E DR E C I TA L

20/15* 68

Fr 29 11.30

Adriane Queiroz

OP E R N K I N DE RORC H E S T E R

20/15* 84

Mai So 1 11.00

A

K A M M E R KON Z E RT E X T R A

Mo 2

19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT V I

Staatskapelle Berlin

Di 3 20.00

P H

A B ON N E M E N T KON Z E RT V I

So 8 11.30

20/15* 66

Mecklenburgische Bläserakademie L 15

L 15

Staatskapelle Berlin

OP E R N K I N DE RORC H E S T E R

20/15* 84

So 15 11.00

B

M U S E U M S KON Z E RT V I I I

22/16* 62

Mo 16 12.00

N P

OP E R N K I N DE RORC H E S T E R

20/15* 84

Datum

Ort

Aufführung

Zeit

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

Sa 16


MAI Di 24 19.00

K M

K L I M A KON Z E RT ORC H E S T E R 42

DE S WA N DE L S

So 29 11.00

M U S E U M S KON Z E RT I X

B

Mo 30 19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT V I I

Staatskapelle Berlin

Di 31 20.00

A B ON N E M E N T KON Z E RT V I I

P H

Staatskapelle Berlin

20.00 A

C HOR KON Z E RT

Jugendchor der Staatsoper

22/16* 62 L 15

L 15

15/10* 70

Juni Di 7 20.00

A

L I E DR E C I TA L

20/15* 69

Evelin Novak & Natalia Skrycka

Mi 8 22.00

A SU S TA I NA BL E

So 12 11.00

A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

12.30 A

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

Mo 13 11.00

K I N DE R KON Z E RT

8/4* 83

So 19

A

13.00

L I S T E N I NG

20/15* 57

Staatsoper für alle

OP E N-A I R-KON Z E RT

Staatskapelle Berlin

Mo 20 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT I X

20/15* 54

Sa 25 15.00

A

P R E U S S E N S HOF M U S I K I I I

20/15* 64

So 26 15.00

A

P R E U S S E N S HOF M U S I K I I I

20/15* 64

Mo 27 19.30

A B ON N E M E N T KON Z E RT V I I I

Staatskapelle Berlin

Di 28 20.00

A B ON N E M E N T KON Z E RT V I I I

P H

Staatskapelle Berlin

Datum

Aufführung

Zeit

Ort

23

K 16

K 16

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


A

L I E DR E C I TA L

Do 30 11.00

20/15* 69

Internationales Opernstudio

KON Z E RT F Ü R S C H U L E N 88 »Vocal«

Juli So 3 11.00

A

C HOR KON Z E RT

15/10* 71

Ensemble Limewood

Mo 4

K A M M E R KON Z E RT X

20/15* 54

Di 5 20.00 A

L I E DR E C I TA L

20/15* 69

Katharina Kammerloher

Do 7

20.00

A

20.00

S OM M E R KON Z E RT

Staatskapelle Berlin

Datum

Aufführung

Zeit

Ort

B 43

Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

Di 28 20.00


OPERN CARD S TA AT S OPE R NCA R D

TA N Z T IC K E T

Mit der STA AT SOPER NCA R D oder dem TA NZT ICK E T (einmalig 35 €) er-

halten Sie bei Opern, Konzerten und Ballettvorstellungen eine Spielzeit lang 20% Ermäßigung auf den Ticketpreis im Vorverkauf und an der Abendkasse – und außerdem: exklusives Vorkaufsrecht, Ermäßigung im Opernshop, viele weitere exklusive Aktionen und Vorteilsangebote. Mehr dazu unter S TA AT S OP E R-BE R L I N . DE /S TA AT S OP E R NCA R D S TA AT S BA L L E T T-BE R L I N . DE

CLASSICCARD Die ClassicCard ist ein gemeinsames Angebot von Staatsoper Unter den Lin­ den, Staatsballett Berlin, Deutsche Oper Berlin, Komische Oper Berlin, Kon­ zerthaus Berlin und Rundfunk Orchester und Chöre GmbH. Junge Leute unter 30 Jahren erhalten gegen Vorlage einer ClassicCard Tickets zu vergünstigten Konditionen. Informationen unter C L A S S IC CA R D. DE


Profile for Staatsoper Unter den Linden

Staatskapelle Berlin Saison 2021/22  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded