__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

KONZERT SAISON 2020 BILÄ

U

JU

R

2020

2021

MS JA H

450 JAHRE STAATSKAPELLE BERLIN 1570 — 2020


Kapitel

159


Staatskapelle berlin 1570 S ta at s op e r u n t e r de n L i n de n

4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN


Inhalt 6 Editorial 16

450 Jahre Staatskapelle Berlin: Die Festwoche

27 I. Abonnementkonzerte 39

II. Fest- und Gastkonzerte

Barocktage 44 Festtage 57

69 III. Kammermusik, Liedrecitals und Chorkonzerte 93 IV. Orchesterakademie und Opernstudio 99

V. Junge Staatsoper

111

VI. Die Staatskapelle Berlin

118 Abonnements & Zyklen 124 Service & Tickets 138 Saalpläne 142 Kalendarium 153 Impressum


6

Willkommen zur Konzertsaison 2020/21 Ein Jubiläum der besonderen Art gilt es zu feiern – und das wollen wir auch tun. Auf unglaubliche 450 Jahre kann die Staatskapelle Berlin 2020 zurückblicken. Damit ist sie nicht nur das mit Abstand älteste musikalische Ensemble Berlins, sondern auch eine der traditionsreichsten Kultureinrichtungen der Stadt. Die Staatskapelle Berlin ist dennoch ein Orchester, das unverkennbar im Hier und Jetzt verankert ist, mit breit gefächerten Aktivitäten in Oper und Konzert, mit Gastspielreisen, die in die weltweit bedeutendsten Musikzentren führen, und mit einer medialen Präsenz, die bei allem Umfang immer noch im Wachsen begriffen ist. Gerade in den vergangenen Jahren hat die Staatskapelle an stilistischer Flexibilität nochmals gewonnen und ihren Aktionsradius ausgeweitet. Große Oper und Sinfonik zu spielen, von Mozart und Beethoven bis zu Wagner und Strauss, ist ebenso selbstverständlich für das Orchester wie die Pflege des französischen, italienischen und slawischen Repertoires. Hinzu kommt die intensive Beschäftigung mit dem Modernen und Zeitgenössischen, von Boulez, Carter, Widmann und anderen. Tradition und Innovation auf produktive Art so miteinander zu verbinden, dass ein wahrer »Beziehungszauber« daraus entsteht, wird zur Aufgabe und Herausforderung. Das versuchen wir einzulösen, indem wir Oper und Konzert, die beiden gleichberechtigten Säulen der Tätigkeit und des Selbstverständnisses der Staatskapelle, programmatisch verknüpfen. Einige der


7

Editorial

Komponisten, deren Werken in der Spielzeit 2020/21 große Opernpremieren gewidmet sind, werden auch im Konzertprogramm gegenwärtig sein. So wird etwa unsere erste Saisonpremiere, die 2011 uraufgeführte Oper »Quartett« von Luca Francesconi, mit einem Libretto von Heiner Müller, die erstmals in deutscher Sprache bei uns zu sehen und zu hören ist, durch ein Sonder-Kammerkonzert flankiert, zudem erklingt in einem Abonnementkonzert sein Orchesterwerk »Dentro non ha Tempo« von 2014. Leoš Janáček, dessen »Jenůfa« neu inszeniert wird, erfährt eine vertiefende Aufmerksamkeit durch unsere Kammermusikreihe im Apollosaal. Und mit Wolfgang Amadeus Mozart, von dem mit der frühen Seria »Mitridate, Re di Ponto« und mit dem Dramma giocoso »Le nozze di Figaro« gleich zwei sehr unterschiedliche Werke in Neuproduktionen auf die Bühne gelangen, wird sich in vielfältiger Weise weiterführend musikalisch beschäftigt – mit Sinfonien und Klavierkonzerten, auch mit Klavier- und Kammermusik – vor allem während unserer beiden Festivals, den BARO C K- und den F E S TTAGEN , in deren Fokus die beiden Mozart-Premieren stehen. Den Höhepunkt unseres Staatskapellen-Jubiläumsjahres bildet eine große Festwoche im September 2020, mit einem »Staatsoper für alle«-Wochenende und einem sich wenige Tage danach anschließenden Festkonzert, einem vielfältigen »Tag für die Staatskapelle Berlin« und einer Ausstellung zur 450-jährigen Geschichte des Ensembles. Mit den traditionellen Konzerten zu Silvester und Neujahr, noch einmal im Zeichen von Beethoven stehend, schaffen wir einen feierlichen Ausklang dieses besonderen Jahres und nehmen zugleich neue Ziele in den Blick. Neben unserer künstlerischen Heimat, der Staatsoper Unter den Linden, und der Philharmonie für die großen Abonnement- und Sonderkonzerte (worunter sich erneut ein »Konzert für Berlin« sowie ein Konzert zum 85. Geburtstag des Ehrendirigenten Zubin Mehta befinden), tritt die Staats-


8

kapelle auch in dieser Saison wieder mit zwei Programmen im Pierre Boulez Saal auf. Kammermusik unterschiedlicher Formate erklingt wie üblich im Apollosaal und im Bode-Museum, während unser »Orchester des Wandels«, das sich aus den Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle gebildet hat, einmal mehr ein sehr spezielles »Klimakonzert« im Kraftwerk Mitte verwirklicht. Auch für Kinder und Jugendliche gibt es erneut Vieles zu erleben, seien es Konzerte für unterschiedliche Altersgruppen, Kompositionswerkstätten, Probenbesuche oder Workshops. Das Opernkinderorchester, das zu den F E S TTAGEN 2 01 9 seinen ersten Auftritt hatte, ist wieder mit einem Konzert im Rahmen der F E S TTAGE dabei, mit Musik von Mozart im Zentrum. Unsere beiden professionellen Nachwuchsensembles, die Orchesterakademie und das Internationale Opernstudio, sind ebenso mit eigenen Projekten vertreten wie der Kinder-, der Jugend- und der Apollo-Chor. Und eine ganze Reihe unserer Ensemblesolisten gestaltet in bewährter Weise Liederabende im Apollosaal. Unser Orchester aber, die Staatskapelle Berlin, die nunmehr stolze 450 Jahre alt ist und dabei unverändert neugierig und zukunftszugewandt, wird auch diese Saison wieder in all ihren Facetten prägen. Seien Sie uns alle willkommen, ob Sie uns nun schon viele Jahre begleiten oder erstmals bei uns zu Gast sind – wir wünschen Ihnen auch 2020/21 wieder viele anregende und erlebnisreiche Konzerte! Daniel Barenboim, Generalmusikdirektor Matthias Schulz, Intendant


An anniversary of a special kind is coming up – and we intend to celebrate it in a special way. In 2020, the Staatskapelle Berlin can look back on incredible 450 years. This makes it not only the oldest orchestra in Berlin by far, but also one of the most traditional cultural institutions in the city. Yet, the Staatskapelle Berlin is unmistakably anchored in the here and now, with wide-ranging operatic and concert activities, guest performances in the most significant music hubs worldwide and a media presence that, despite its scope, is still growing. In recent years, in particular, the Staatskapelle has increased its flexibility of style and encompassed a greater range of music. Performing major operatic and symphonic works ranging from Mozart and Beethoven to Wagner and Strauss belongs as much to its repertoire as cultivating a French, Italian and Slavic range of music and the deep involvement with composers like modern and contemporary pieces by Boulez, Carter, Widmann and others. The Staatskapelle has taken on the challenge of combining tradition and innovation in such a way that it has created a truly magical synthesis. We try to honour this by linking opera and concert music – the two equally important pillars of the Staatskapelle’s activities and identity – in our programme. So, some composers whose works are given prominence in major opera premieres in the 2020/21 season also appear on our concert programme. For example, our first premiere of the

9

Editorial

Welcome to the concert season 2020/21


10

season, the opera »Quartett« by the Italian composer Luca Francesconi after a libretto by Heiner Müller, which received its world debut in 2011 and can be heard here in German for the first time, will be accompanied by a special chamber concert. In addition, Francesconi’s orchestral work »Dentro non ha Tempo« (2014) will be performed at a subscription concert. Leoš Janáček, whose opera »Jenůfa« will be staged in a new version, will receive more in-depth attention through our chamber music series in the Apollosaal. And we will continue our showcase of Wolfgang Amadeus Mozart’s music, who is represented this season not only in new productions of two very different operas – his early opera seria »Mitridate, Re di Ponto« and his opera buffa »Le nozze di Figaro« – but also through his symphonies and piano concertos, as well as piano and chamber music, especially during the BARO C K TAGE and F E S TTAGE , the focus of which are the two Mozart premieres. The highlight of our Staatskapelle anniversary year is a week-long festival in September 2020 with a »Staatsoper für alle« weekend and a festive concert, a richly assorted »Tag für die Staatskapelle Berlin« (»Day for the Staatskapelle Berlin«) and an exhibition on the 450-year history of the orchestra. With our traditional concerts on New Year’s Eve and New Year’s Day, once again under the banner of Beethoven, we draw a close to this anniversary year while focusing on new goals. The Staatskapelle will not only perform this season in our mother ship, the Staatsoper Unter den Linden, and the Philharmonie for major subscription and special concerts (including another »Concert for Berlin« and one to mark the 85th birthday of its honorary conductor, Zubin Mehta), but will once again put on two programmes in the Pierre Boulez Saal. Chamber music in various formats can be heard as usual in the Apollosaal and Bode Museum, while our Orchester des Wandels, which was formed by the musicians of the Staatskapelle, will play another very special Klimakonzert in the


Everyone is welcome, whether they have been a loyal audience member for many years or first-time visitor. We wish you many inspiring, rousing concert performances in 2020/21! Daniel Barenboim, General Music Director Matthias Schulz, Intendant

11

Editorial

turbine hall of Kraftwerk Mitte. Children and young people are also well catered-for, whether through concerts for different age groups, composition workshops, or rehearsal visits and workshops. The Opernkinderorchester, which made its first appearance at the F E S TTAGE 2 01 9 , will be back with a concert as part of the F E S TTAGE with music by Mozart at its core. Our two professional up-and-coming ensembles, the Orchesterakademie and the International Opera Studio are represented with their own projects, as are the Children’s and Youth Choir as well the Apollo-Chor. Quite a number of our ensemble soloists will organise recitals in the Apollosaal in approved manner. Our orchestra, the Staatskapelle Berlin, a proud 450-year-old, yet still curious and future-oriented, will once again leave its mark on this season in all its facets.


Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern des Landes Berlin und darüber hinaus 12 H au p t pa rt n e r

Musik für eine bessere Zukunft

P ro j e k t pa rt n e r

P rodu k t ion spa rt n e r Britta Lohan Gedächtnisstiftung

K PMG Heinz und Heide Dürr Stiftung Karl Schlecht Stiftung Siemens AG Sarias Stiftung Günter Doering-Stiftung

KONTA K T Anja Gossens L EITUNG DE V EL OPM ENT T +49 (0)30 – 20 35 45 29 E-MAIL a.gossens@staatsoper-berlin.de


Kapitel

13


16

Die Festwoche 5. – 12. Sept 450 Jahre Staatskapelle Berlin 1570 — 2020


2020 ist ein Feierjahr Unter den Linden: Die Staatskapelle Berlin hat Geburtstag. Wenn jemand 450 Jahre alt wird, übersteigt das nur allzu leicht die Vorstellungskraft, denn wer vermag sich von Berlin und seinem ersten Orchester in seinen Ursprungstagen ein wirkliches Bild zu machen? Im 18. und 19. Jahrhundert werden die Stadt und das Ensemble dann greifbarer, so richtig aber wohl erst in den letzten 150 Jahren. Die reiche Vergangenheit soll in diesem Jubiläumsjahr natürlich reflektiert sein, nicht minder aber auch Gegenwart und Zukunft. Und so wollen wir zwei Wochenenden lang die Staatskapelle nochmals besonders feiern. Alle Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste sind eingeladen, die Staatskapelle bei »Staatsoper für alle« gratis zu erleben: Auf eine Live-Übertragung von Otto Nicolais komisch-phantastischer Oper »Die lustigen Weiber von Windsor« – ein Werk, das 1849 im Opernhaus Unter den Linden uraufgeführt wurde – am 5. September, einem Samstag Abend, folgt am Sonntag darauf das traditionelle Open-Air-Konzert auf dem Bebelplatz, diesmal allein mit Musik von Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag die Musik-


welt 2020 begeht. Lang Lang spielt ein Klavierkonzert, Daniel Barenboim dirigiert, wie auch am Abend zuvor die Oper, bei der ein großes Solistenensemble, angeführt von René Pape als Sir John Falstaff, auf der Opernbühne steht. Nach wenigen Tagen dann die zweite Welle – am Freitag, dem 11. September findet der offizielle Festakt und das Festkonzert zum 450. Geburtstag der Staatskapelle in der Staatsoper statt. Das Programm bietet gleichsam einen Gang durch die jüngere und jüngste Geschichte: Musik von Mendelssohn, Beethoven, Strauss und Boulez erklingt, dazu die Uraufführung eines Auftragswerkes von Jörg Widmann mit dem bezeichnenden Titel »450 Takte«. Am Samstag darauf macht sich dann das Geburtstagskind mit einem »Tag für die Staatskapelle Berlin« das schönste Geschenk. Beim Eröffnungsfest, feiern das Orchester und seine Gäste Geburtstag und begrüßen zugleich die neue Saison, mit einem vielfältigen Programm auf der Großen Bühne sowie im Intendanzgebäude und im Probenzentrum!


OPEN-AIR-KONZERT STAATSOPER .. ALLE FUR 19

Ludwig van Beethoven K L AV IER KON Z ERT NR . 2

B-DUR OP. 1 9

S IN F ONIE NR . 9 D -MOL L OP. 1 2 5

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lang Lang S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Julia Kleiter A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Waltraud Meier TENOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Andreas Schager BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . René Pape EIN S TUDIERUNG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S ta at s op e r nc hor 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 6.

September

2020

19.00

BE BE L P L AT Z

S ta at s op e r f ü r a ll e dank

#.8#FSMJO


FESTKONZERT 450 JAHRE STAATSKAPELLE BERLIN

22

Felix Mendelssohn Bartholdy

S C HER Z O AU S DER M U S I K Z U »EIN S OM M ERNAC HT S TRAU M«

OP. 6 1 Richard Strauss »TI L L EU L EN SPIE GE L S

LU S TIGE S TREIC HE« OP. 2 8

Pierre Boulez NOTATION S I-I V und V II für Orchester

Jörg Widmann

» 4 5 0 TA K TE« für Orchester

(Uraufführung des Auftragswerks)

S IN F ONIE NR . 7 A-DUR OP. 9 2

Ludwig van Beethoven

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 11.

September

2020

19.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN


Ein tag für die Staatskapelle berlin 23 Das Geburtstagskind macht sich und seinen Gästen das schönste Geschenk: Mit einem Tag voller Musik wird gefeiert, mit den Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin, im Opernhaus und im Apollosaal, im Intendanzgebäude und im Probenzentrum. Das Orchester – sowie die verschiedenen anderen Abteilungen und Ensembles der Staatsoper Unter den Linden auf und hinter der Bühne – kann in großer Fülle und Vielfalt unmittelbar erlebt werden. Kinder und Jugendliche werden mit besonderen Programmen überrascht, ebenso auch alle anderen Generationen. So steht das Eröffnungsfest der Spielzeit 2020/21 ganz im Zeichen dieses besonderen 450. Geburtstages.

12.

September

2020

13.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN


gastspiele IN PARIS, ATHEN UND WIEN

24

2020 ist Beethoven-Jahr – und die Staatskapelle Berlin hat daran ihren Anteil. Nach der Aufführung aller neun Beethoven-Sinfonien zu den F E S TTAGEN 2 0 2 0 gehen das Orchester und Daniel Barenboim mit diesem singulären Werkzyklus auf Reisen, nach Paris, Athen und Wien. Die Staatskapelle und ihr Generalmusikdirektor sind damit zu Gast in bedeutenden Musikzentren und berühmten Konzertsälen in West-, Süd- und Mitteleuropa. Darüber hinaus engagieren sie sich bei der Boulez Biennale in der Pariser Philharmonie im Januar 2021, mit einem Konzertprogramm, das essentiell zu tun hat mit Werken von Pierre Boulez, der über Jahrzehnte mit der Staatskapelle eng verbunden war und zu deren Ehrendirigenten ernannt worden ist.

Ludwig van Beethoven S IN F ONIEN NR . 1 BI S 9 DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 6. bis 10.

November

12. bis 16. 18. bis 22.

2020 PHI L HAR MONIE DE PARI S

November November

2020 2020

M E G ARON ATHEN M U S I K V EREIN W IEN


26


Abonnement konzerte 27

I.


Acht sinfonische Programme, wie üblich jeweils in der Staatsoper Unter den Linden und in der Philharmonie gespielt, bilden auch 2020/21 den Grundstock der Konzertsaison. Seit sie 1842 als »Sinfonie-Soiréen« ins Leben gerufen worden sind, gehören diese Konzerte der damaligen Hof- und heutigen Staatskapelle zu den Konstanten des Berliner Kulturlebens. Nunmehr gehen sie in ihre 179. Runde, wiederum mit einer großen programmatischen Bandbreite. Vier Doppeltermine liegen in den Händen von GMD Daniel Barenboim, darüber hinaus leiten Ehrendirigent Zubin Mehta – der anlässlich seines 85. Geburtstages zudem ein Sonderkonzert in der Philharmonie dirigieren wird –, Simon Rattle, Antonio Pappano und François-Xavier Roth die Staatskapelle in Sinfoniekonzerten mit Solistinnen und Solisten wie Martha Argerich, Anne-Sophie Mutter und Maurizio Pollini. Dabei spannt sich der Bogen von Beethoven über dessen Nachfolger und produktiven Fortführer Berlioz, Schumann, Chopin und Tschaikowsky zunächst zu Komponisten wie Mahler, Debussy, Ravel, Schönberg, Prokofjew und Respighi, die im späten 19. und den ersten Dekaden des 20. Jahr-


hunderts der Musik auf je individuelle Art neue Impulse gegeben haben. Und mit Pierre Boulez, Harrison Birtwistle und Luca Francesconi sind auch avancierte Künstler aus der jüngsten Vergangenheit bzw. der Gegenwart in diesen Konzerten vertreten. Zwei Abende sind großen vokalsinfonischen Werken gewidmet, Beethovens singulärer »Missa solemnis« und Verdis grandioser »Messa da Requiem«, dirigiert von Daniel Barenboim und Zubin Mehta mit Solo-Sängerinnen und -Sängern sowie dem Staatsopernchor. Auch in dieser Konzertsaison kann das Orchester wieder seine stilistische Vielfältigkeit und spieltechnischen Facetten demonstrieren – in der Aufführung von Werken der Wiener Klassik, der deutschen und französischen Romantik, der internationalen Moderne und der zeitgenössischen Musik.


ABONNEMENT­ KONZERT I 30

Ludwig van Beethoven

Claude Debussy

V IOL IN KON Z ERT D -DUR OP. 6 1 »PR É LUDE À L’APR È S -M IDI

D ’ UN FAUNE« Pierre Boulez

NOTATION S I-I V und V II

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim V IOL INE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anne-Sophie Mutter 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 26.

September 27.

2020

19.30

September

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2020

16.00

PHI L HAR MONIE

Das Konzert ist Bestandteil der Boulez-Biennale und eine gemeinsame Initiative der Staatskapelle Berlin, des Pierre Boulez Saals und der Philharmonie de Paris.


ABONNEMENT­ KONZERT II 31 Ludwig van Beethoven

M I S S A S OL E M NI S D -DUR OP. 1 2 3

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Genia Kühmeier A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Violeta Urmana TENOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Klaus-Florian Vogt BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . René Pape EIN S TUDIERUNG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S TAAT S OPERNC HOR 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 2.

November 3.

2020

19.30

November

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2020

20.00

PHI L HAR MONIE

Abonnementkonzerte


ABONNEMENT­ KONZERT III 32 Hector Berlioz

»L E C OR S AIRE« –

KON Z ERTOU V ERTURE OP. 21

K L AV IER KON Z ERT NR . 2

Frédéric Chopin

F-MOL L OP. 21

»PE L L EA S UND M E L I SANDE« OP. 5

Arnold Schönberg

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . François-Xavier Roth K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Maurizio Pollini 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 14.

Dezember 15.

2020

19.30

Dezember

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2020

20.00

PHI L HAR MONIE


ABONNEMENT­ KONZERT IV 33 Sergej Prokofjew

S IN F ONIA C ONC ERTANTE

E-MOL L OP. 1 2 5 für Violoncello und Orchester Robert Schumann

S IN F ONIE NR . 2 C-DUR OP. 6 1

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim V IOL ONC E L L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Claudius Popp S TAAT S K APE L L E BER L IN 4.

Februar 5.

2021

19.30

Februar

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2021

20.00

PHI L HAR MONIE

Abonnementkonzerte


ABONNEMENT­ KONZERT V 34 Harrison Birtwistle

»DONU M S I MONI M M X V III .

A GI F T F OR S I MON 2 01 8«

Gustav Mahler

F OR WOODW IND, BRA S S AND PERC U S S ION S IN F ONIE NR . 9 D -DUR

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Simon Rattle S TAAT S K APE L L E BER L IN 22.

Februar 23.

2021

19.30

Februar

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2021

20.00

PHI L HAR MONIE


ABONNEMENT­ KONZERT VI 35

Luca Francesconi

Maurice Ravel

K L AV IER KON Z ERT NR . 1 B-MOL L OP. 2 3 »DENTRO NON HA TE M PO « »DAPHNI S ET C H L OÉ«—S UITE NR . 2

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martha Argerich S TAAT S K APE L L E BER L IN 12.

April

2021 13.

19.30

April

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2021

20.00

PHI L HAR MONIE

Abonnementkonzerte

Peter Tschaikowsky


ABONNEMENT­ KONZERT VII 36

Giuseppe Verdi

M E S S A DA RE QUIE M

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Zubin Mehta S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elena Stikhina A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniela Barcellona TENOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fabio Sartori BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ildar Abdrazakov EIN S TUDIERUNG C HOR.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S TAAT S OPERNC HOR S TAAT S K APE L L E BER L IN 17.

Mai

2021 18.

19.30

Mai

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2021

20.00

PHI L HAR MONIE


ABONNEMENT­ KONZERT VIII 37 K L AV IER KON Z ERT NR . 2

G -DUR OP. 4 4

Ottorino Respighi

»PINI DI ROM A«

»F ONTANE DI ROM A«

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Antonio Pappano K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Alexandre Kantorow S TAAT S K APE L L E BER L IN 21.

Juni

2021 22.

19.30

Juni

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

2021

20.00

PHI L HAR MONIE

Abonnementkonzerte

Peter Tschaikowsky


38


Fest- und Gastkonzerte 39

II.


KONZERT FÜR BERLIN Z U M 3 0 -JÄ HRIGEN JAHRE S TAG DER W IEDERV EREINIGUNG 40 Ludwig van Beethoven

S IN F ONIE NR . 7 A-DUR OP. 9 2

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 3.

Oktober

2020

11.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

Karten für den Konzertbesuch werden verlost. Um an der Verlosung teil­ zunehmen, richten Sie bitte bis zum 30. Juni 2020 eine E-Mail mit dem Betreff »Konzert für Berlin« an konzertfuerberlin@staatsoper-berlin.de.

In Kooperation mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa


MUSICBANDA FRANUI »A L L E S W IEDER G UT«

M U S I K Nac h

Franz Schubert, Gustav Mahler, Johannes Brahms,

41

BARITON . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Florian Boesch S C REENING. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jonas Dahlberg M U S IC BANDA F RANUI 7.

Oktober

2020

20.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

Fest- und Gastkonzerte

Robert Schumann und Henry Purcell


JAZZKONZERT THOMAS QUASTHOFF & BAND

42

M U S I K VON Tom Waits, Paul Simon, Gilbert O’Sullivan, Al Jarreau, Lou Reed u. a. GE S ANG UND MODERATION. . . . . . . . . . . . . . . . . Thomas Quasthoff K L AV IER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Simon Oslender KONTRA BA S S . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Dieter Ilg

S C H L AGZ EUG. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wolfgang Haffner 16.

Oktober

2020

20.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN


W ER K E VON

Ludwig van Beethoven

BARITON . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Matthias Goerne

K L AV IER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jan Lisiecki 7.

November

2020

20.00

STAAT SOPER UNTER DEN LINDEN

43

Fest- und Gastkonzerte

LIEDRECITAL MATTHIAS GOERNE & JAN LISIECKI


44

BAROCk TAGE 2 0 2 0 13. – 22. Nov


Zum dritten Mal bereits ist BARO C K TAGE  - Zeit an der Staatsoper, während die Staatskapelle Berlin mit ihrem Beethoven-Sinfonien-Zyklus auf Reisen ist. Auf der Opernbühne wird eine Neuproduktion von Mozarts vor genau 250 Jahren komponierter Seria »Mitridate« präsentiert, dazu Wiederaufnahmen zweier maßgeblicher, künstlerisch wie geschichtlich zentraler Orpheus-Opern, Monteverdis »L’Orfeo« und Glucks »Orfeo ed Euridice«, jeweils in historisch informierter Aufführungspraxis. Passend hierzu gibt es ein vielfältiges Konzertprogramm, das sowohl die beiden Hauptprotagonisten Mozart und Gluck, als auch stilistische und thematische Umfelder beleuchtet. Zwei größere musiktheatralische Werke werden konzertant geboten, Glucks »Le Cinesi« und eine weitere Vertonung des Orpheus-Mythos, die »Orfeo«-Oper des langjährigen Berliner Hofkapellmeisters Carl Heinrich Graun, gespielt von der Akademie für Alte Musik Berlin. Im Pierre Boulez Saal treten erneut Künstlerinnen und Künstler sowie Ensembles der Alte-Musik-Szene auf, etwa Jordi Savall mit Le Concert des Nations sowie die Musiciens du Louvre (das Orchester der »Mitridate«-


Premiere), der Cellist Nicolas Altstaedt mit Pianist Alexander Lonquich sowie Kristian Bezuidenhout auf dem Hammerflügel, während der Apollosaal der Staatsoper Spielort für Kammermusikalisches ist, u. a. für Konzerte mit Dorothee Oberlinger und dem Ensemble 1700, mit dem Kunstpfeifer Nikolaus Habjan, mit dem Vocalconsort Berlin sowie für Kinderkonzerte. Kleinere Besetzungen um Thibault Noally und Fabio Biondi sind ebenso eingeladen wie größere Formationen mit der Möglichkeit zu reichem Klangfarbenspiel. Durch die Fokussierung auf Gluck und den frühen Mozart begeben sich die BARO C K TAGE 2 0 2 0 zuweilen in das spätere 18. Jahrhundert hinein und berühren damit das Zeitalter der Klassik, verfolgen aber ihren programmatischen Ansatz, Musik aus dem Geist ihrer Entstehungszeit heraus erlebbar zu machen, konsequent weiter.


ROUNDTABLE 13.

November

2020

15.00

APOL L O SAA L

(in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin)

47

KINDERKONZERT

Fest- und Gastkonzerte

»U n t e rw e lt«

Für Kinder von 6 bis 9 Jahren M IT M IT GL IEDERN DER A K ADE M IE F ÜR A LTE M U S I K BER L IN 14. 16.

November

November

2020

2020

14.00

10.30 und 12.00

APOL L O SAA L

NICOLAS ALTSTAEDT & ALEXANDER LONQUICH Ludwig van Beethoven F RÜHE S ONATEN F ÜR V IOL ONC E L L O UND K L AV IER Wolfgang Amadeus Mozart SPÄTE K L AV IER S TÜC K E U. A . V IOL ONC E L L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Nicolas Altstaedt HA M M ER K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Alexander Lonquich 14.

November

2020

16.00

PIERRE B OU L E Z S AA L

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

Ba rock ta ge 2020


NIKOLAUS HABJAN »IC H P F EI F E AU F DIE OPER« M u s i k von

Antonio Vivaldi,

Johann Sebastian Bach, Giovanni Battista Pergolesi und Wolfgang Amadeus Mozart 48

K UN S TP F EI F ER , C ON F É RENC IER . . . . . . . . . . . . . . Nikolaus Habjan K L AV IER , C E M B A L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ines Schüttengruber 14.

November

2020

21.30

APOL L O SAA L

DOROTHEE OBERLINGER »E i n Be r l i n e r Kon z e rt«

W e r k e von

Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Joachim Quantz,

Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Gottlieb Janitsch, Christoph Schaffrath u. a. M U S I K A L I S C HE L EITUNG u n d BL o ckfl ö t e

. . . . . . . . . . . . . . . Dorothee Oberlinger

EN S E M BL E 170 0 15.

Ba rock ta ge 2020

November

2020

11.00

APOL L O SAA L


KRISTIAN BEZUIDENHOUT Wolfgang Amadeus Mozart

Va r i at ion e n über »M IO CARO ADONE«

G -DUR K V 1 8 0

S ONATE B-DUR K V 2 81

S ONATE C-DUR K V 3 0 9

S ONATE A-MOL L K V 310 49

HA M M ER K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kristian Bezuidenhout 15.

November

2020

15.00

Fest- und Gastkonzerte

PIERRE B OU L E Z SAA L

LES MUSICIENS DU LOUVRE »L e C i n e s i« Az ion e t e at r a l e von

Christoph Willibald Gluck

(Konzertante Aufführung) M u s i k a l i sc h e l e i t u ng.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Francesco Corti S i v e n e. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Arianna Vendittelli L i s i ng a. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anna Kissjudit Ta ngi a. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ema Nikolovska S i l a ng o. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Valentino Buzza L E S M U S IC IEN S DU L OU V RE 16.

November

2020

Veranstaltungen der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

19.30

PIERRE B OU L E Z SAA L

Ba rock ta ge 2020


LES MUSICIENS DU LOUVRE T r io s onat e n von

Christoph Willibald Gluck

V iol i n e . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Thibault Noally V iol i n e . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

Nicolas Mazzoleni

V iol onc e ll o . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frédéric Baldassare C e mb a l o . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Luca Oberti M i t gl i e de r von L E S M U S IC IEN S DU L OU V RE 20.

November

2020

15.00

APOL L O SAA L

JORDI SAVALL & LE CONCERT DES NATIONS

»TERP S IC HORE – DIE M U S E DE S TAN Z E S« W e r k e von

Christoph Willibald Gluck, Jean-Féry Rebel und Georg Philipp Telemann

M U S I K A L I S C HE L EITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jordi Savall L E C ONC ERT DE S NATION S 21. 22.

Ba rock ta ge 2020

November

November 2020

15.00

2020

11.00

PIERRE B OU L E Z SAA L

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal


EUROPA GALANTE »M a i lä n de r Qua rt e t t e«

W e r k e von

Carlo Monza und Wolfgang Amadeus Mozart

V IOL INE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fabio Biondi V IOL INE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Andrea Rognoni V IOL A. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stefano Marcocchi

51

21.

November

2020

16.00

Fest- und Gastkonzerte

V IOL ONC E L L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Alessandro Andriani PIERRE B OU L E Z SAA L

Eine Veranstaltung des Pierre Boulez Saals in Zusammenarbeit mit der Staatsoper Unter den Linden

VOCALCONSORT BERLIN »S TRIC K E DE S TODE S«

M u s i k von

Johann Hermann Schein, Heinrich Schütz,

Orlando di Lasso, Jan Pieterszoon Sweelinck und Wolfgang Amadeus Mozart M U S I K A L I S C HE L EITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Reuss VO CA L C ON S ORT BER L IN 21.

November

2020 21.30

APOL L O S AA L

Ba rock ta ge 2020


AKADEMIE FÜR ALTE MUSIK BERLIN » Or f e o « Op e r von

Carl Heinrich Graun

(Konzertante Aufführung) 52

M U S I K A L I S C HE L EITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Howard Arman OR F EO. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lucile Richardot EURIDIC E. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sophie Karthäuser A SPA S IA. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Sunhae Im ARI S TEO. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Roberta Mameli P LUTONE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mark Milhofer C L EONE , APOL L O. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Andrew Watts RADA M ANTE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lore Binon A K ADE M IE F ÜR A LTE M U S I K BER L IN 22.

Ba rock ta ge 2020

November

2020

11.00

GRO S S ER S AA L


Gabriel Pierné

»DIE K INDER Z U BETH L EHE M«

Weihnachtslieder für Kinderchor, Solisten und Orchester M U S I K A L I S C HE L EITUNG.. . . . . . . . . . . . . .

Vinzenz Weissenburger

M IT GL IEDER DE S INTERNATIONA L EN OPERN S TUDIO S K INDERC HOR DER S TAAT S OPER 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 20.

Dezember

2020

11.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

53

Fest- und Gastkonzerte

ADVENTSKONZERT KINDERCHOR DER STAATSOPER


KONZERTE ZUM JAHRESWECHSEL 54

Ludwig van Beethoven

S IN F ONIE NR . 9 D -MOL L OP. 1 2 5

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Julia Kleiter A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Marina Prudenskaya TENOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Eric Cutler

BA S S. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Michael Volle EIN S TUDIERUNG C HOR . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martin Wright S TAAT S OPERNC HOR 4 5 0 Ja h r e S TAAT S K APE L L E BER L IN 31.

Dezember 1.

Januar

2020 2021

18.00 16.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN


Gastspiel BOULEZ BIENNALE IN PARIS 55 Ludwig van Beethoven

V IOL IN KON Z ERT D -DUR OP. 6 1

Richard Wagner

VOR SPIE L und L IE BE S TOD aus

»TRI S TAN UND I S OL DE«

Pierre Boulez

NOTATION S I-I V und V II

DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim V IOL INE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lisa Batiashvili S TAAT S K APE L L E BER L IN 19.

Januar

2021

20.30

PHI L HAR MONIE DE PARI S

Fest- und Gastkonzerte


56

KONZERT IM PIERRE BOULEZ SAAL I

Joseph Haydn S IN F ONIE NR . 10 4 D -DUR »L ONDON« Luca Francesconi »V ERTIG O «

für Violine und Streichorchester

Felix Mendelssohn Bartholdy

S IN F ONIE NR . 4 A-DUR OP. 9 0 –

»ITA L IENI S C HE« DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ido Arad V IOL INE. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jiyoon Lee S TAAT S K APE L L E BER L IN 25.

Januar

2021 19.30

Eine Veranstaltung der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal

PIERRE B OU L E Z SAA L


FEST TAGE 2 0 2 1 26. März – 5. April

57


Die F E S TTAGE 2 0 2 1 setzen fort, was im Jahr zuvor begonnen wurde: Auf die Premiere von »Così fan tutte«, mit der Regisseur Vincent Huguet und Dirigent Daniel Barenboim einen neuen Mozart/Da Ponte-Zyklus begonnen haben, folgt nun die Neuinszenierung von »Le nozze di Figaro«. Die F E S TTAGE  - Konzerte nehmen diesen Impuls auf, in dem sie sich in den unerschöpflichen Kosmos der Mozartschen Musik hineinbegeben. In allen drei Konzerten erklingen Werke des Wiener Klassikers – Sinfonien, Konzerte und Klaviermusik. Die Wiener Philharmoniker, unser Gastorchester seit einer Reihe von Jahren, kommen mit Werken aus Mozarts Salzburger und Wiener Zeit, die sein kompositorisches Vermögen und seine Ausdrucksvielfalt unter Beweis stellen. Das Konzert mit der Staatskapelle Berlin kombiniert das einzige Konzert für zwei Klaviere, das Mozart geschrieben hat, mit Instrumentalmusik aus Wagner-Werken. Die Ausnahmepianistin Martha Argerich wird gemeinsam mit Daniel Barenboim musizieren, ebenso bei einem Duo-Recital, das ebenso der Musik Mozarts gewidmet ist, seinen Kompositionen für Klavier zu vier Händen.


WIENER PHILHARMONIKER

Wolfgang Amadeus Mozart

S IN F ONIE NR . 3 3 .B -DUR K V 31 9 S IN F ONIE NR . 3 8 D -DUR .K V 5 0 4 –

59

K L AV IER KON Z ERT .C -MOL L K V 4 91 DIRIGENT u n d kl av i e r

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim

W IENER PHI L HAR MONI K ER 26.

März

2021

20.00

PHI L HAR MONIE

Fest- und Gastkonzerte

»PRAGER«

fest ta ge 2021


STAATSKAPELLE BERLIN

Wolfgang Amadeus Mozart

KON Z ERT F ÜR Z W EI K L AV IERE

60 E S -DUR K V 3 6 5

Richard Wagner

OU V ERTÜRE .z u »TANNH ÄU S ER«

MORGENDÄ M M ERUNG und S . IE GF RIED S RHEIN FAHRT sowie TRAUER M U S I K aus

» G ÖTTERDÄ M M ERUNG «

VOR SPIE L zu .»DIE M EI S TER S INGER DIRIGENT u n d kl av i e r

VON NÜRN BERG «

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim

K l av i e r. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martha Argerich

S TAAT S K APE L L E BER L IN 31.

fest ta ge 2021

März

2021

20.00

PHI L HAR MONIE


DUO-RECITAL

Wolfgang Amadeus Mozart

W ER K E F ÜR K L AV IER Z U V IER H Ä NDEN

K l av i e r. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Martha Argerich

61

3.

April

2021

16.00

Fest- und Gastkonzerte

K l av i e r. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim PHI L HAR MONIE

OPERNKINDER­ ORCHESTER Ein moderiertes Konzert mit Überraschungsgästen

AU S Z ÜGE AU S TÄ N Z E VON

Wolfgang Amadeus Mozart »Le nozze di Figaro«

Camille Saint-Saëns, Antonín Dvořák, Johannes Brahms u. a.

Di r ige n t. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Giuseppe Mentuccia OPERN K INDERORC HE S TER 3.

April

2021

11.30

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

13. 14. 25.

April

2021

11.30

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

fest ta ge 2021


62

KONZERT IM PIERRE BOULEZ SAAL II Johann Sebastian Bach

Kon z e rt f ü r zw e i kl av i e r e C-Moll Bw V 10 6 0

ORC HE S TER S UITE NR . 1

C-DUR BW V 10 6 6

KON Z ERT F ÜR Z W EI K L AV IERE

C-MOL L BW V 10 6 2

ORC HE S TER S UITE NR . 4 D -DUR BW V 10 6 9 DIRIGENT UND K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . András Schiff K L AV IER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schaghajegh Nosrati S TAAT S K APE L L E BER L IN 21. 23.

April

2021

19.30

PIERRE B OU L E Z SAA L

Veranstaltungen der Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit dem Pierre Boulez Saal


Ludwig van Beethoven

K L AV IER KON Z ERT NR . 4

G -DUR OP. 5 8

S IN F ONIE NR . 1 D -DUR

Gustav Mahler

(mit »Blumine«-Satz) DIRIGENT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Zubin Mehta K l av i e r. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Daniel Barenboim S TAAT S K APE L L E BER L IN 29.

April

2021

19.30

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN

63

Fest- und Gastkonzerte

GEBURTSTAGS­KONZERT . . FuR ZUBIN MEHTA ZUM 85.


FAMILIENKONZERT LINDENBRASS Au ssc h n i t t e au s be k a n n t e n Op e r n von

64

Wolfgang Amadeus Mozart,

Gioachino Rossini, Richard Wagner u. a. in Arrangements für Blechbläserensemble L INDEN BRA S S (Blechbläser der Staatskapelle Berlin) 23.

Mai

2021

11.00

S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN


»DIE W EI S S E HÖL L E VOM PI Z PA LÜ« Ein Filmkonzert-Drama in vergangenen Gletscherlandschaften M u s i k VON

Ashley Irwin

Di r ige n t. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frank Strobel ORCHE STER DE S WANDELS (bestehend aus den Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin) 6.

Juni

2021

19.00

K RA F T W ER K M ITTE

orchester-des-wandels.de

65

Fest- und Gastkonzerte

KLIMAKONZERT ORCHESTER DES WANDELS


Für ihr insgesamt zehntes Klimakonzert bespielen die Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Berlin einen Ort Berliner Industriegeschichte: das ehemalige Heizkraftwerk Mitte. Versorgte es die Menschen lange Zeit mit Wärme, ist es heute ein überwältigender Raum, in dessen spürbarer Energie die Künstler der Staatskapelle gemeinsam mit dem Dirigenten und Filmmusikexperten Frank Strobel die schmelzenden Gletscherlandschaften von vor 90 Jahren zu neuem Leben erwecken werden, indem sie die Musik zu dem 1929 gedrehten Streifen »Die weiße Hölle vom Piz Palü« spielen. Nach zehn Jahren des Engagements im Klima- und Umweltschutz – und im Jahr des 450. Geburtstages der Staatskapelle Berlin – beschenken sich die Musikerinnen und Musiker selbst: Gemeinsam mit vielen anderen deutschen Berufsorchestern, die sich nun ihrer Initiative angeschlossen haben, wird in Madagaskar ein neues großes Projekt zum Schutz von seltenen Eben- und Palisanderhölzern, die im Musikinstrumentenbau Verwendung finden, ins Leben gerufen. Aus dem einen »Orchester des Wandels« werden »Die Orchester des Wandels«. Orchester des Wandels


68


Kammer musik, Liedrecitals und Chor konzerte III.

69


KAMMERKONZERTE 70

Auch in dieser Saison stehen die Kammerkonzerte im Apollosaal im Zeichen eines Komponisten, dessen Schaffen intensiv beleuchtet wird. Nach Sergej Prokofjew und Richard Strauss ist es 2020/21 Leoš Janáček, dem eine Gesamtschau seiner Kammermusik gewidmet wird. Von Duowerken über die beiden berühmten Streichquartette bis zum Bläsersextett »Mládí« reicht dabei das Spektrum. Deutlich werden soll auch die Einbettung Janáčeks in die reiche Tradition der tschechischen Kammermusik, die durch Namen wie Smetana, Dvořák oder Martinů repräsentiert ist. Und auch Klassiker des Repertoires werden erklingen, gespielt von den Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin, die sich zu verschiedensten Ensembles zusammengefunden haben. Den Auftakt machen Werke von Luca Francesconi, dem Komponisten der Oper »Quartett«, der ersten Saisonpremiere.

TO

TO

I

S ONDER KON Z ERT Z U » QUARTETT«

OP

W ER K E VON 12.

Oktober

2020

Luca Francesconi 20.00

A p oll o sa a l


II Bohuslav Martinů DUO F Ü R V IOL INE UND V IOL ONC E L L O H . 1 5 7 S ONATE F Ü R V IOL INE UND K L AV IE R VA R IATIONEN Ü BE R EIN THE M A

VON RO S S INI F Ü R V IOL ONC E L L O UND

K L AV IE R H . 2 9 0

Antonín Dvořák

K L AV IE RT R IO N R . 4 E-MOL L OP. 9 0 »DU M K Y« V IOL INE

Jiyoon Lee

V IOL ONC E L L O K L AV IER 16.

Dezember

Sennu Laine

Elisaveta Blumina

2020

20.00

A p oll o sa a l

III Leoš Janáček

S T R EIC HQUA RTETT N R . 1 »Z PODN Š TNU

TOL S T É HO K R EUT Z E ROV Y S ONÁT Y« (»DU RC H

TOL S TOI S K R EUT Z E R S ONATE ANGE R E GT«) Antonín Dvořák

Zdeněk Fibich Pavel Haas

S T R EIC HQUA RTETT F-DU R OP. 9 6 – »A M E R I K ANI S C HE S QUA RTETT« S T R EIC HQUA RTETT N R . 2 G -DU R S T R EIC HQUA RTETT N R . 2

OP. 7 M IT S C H L AGZ EUG »Z OPIČ ÍC H HOR«

(»AU S DEN A F F EN BE RGEN«)

V IOL INE

Lifan Zhu, Serge Verheylewegen / 

Ulrike Eschenburg, Martha Cohen V IOL A

Stanislava Stoykova / Katrin Schneider

V IOL ONC E L L O

Claire Sojung Henkel /Minji Kang

S C H L AGZ EUG 11.

Januar

2021

Andreas Haase

20.00

A p oll o sa a l

71

Kammermusik

Leoš Janáček Bohuslav Martinů


IV

Hanuš Trneček NO C TU R NE OP. 2 9

Antonín Rejcha

GR AND T R IO für Flöte, Violine und Violoncello

Maurice Ravel S ONATE EN T R IO F Ü R F L ÖTE ,

V IOL ONC E L L O UND HA R F E ,

nach der Sonatine für Klavier bearb. v. Carlos Salzedo 72

Heitor Villa-Lobos Astor Piazzolla

»A S S OBIO A JATO « » CA F É 1 9 3 0 « aus »L’ HI S TOI R E DU TANG O «

Jacques Ibert T R IO F Ü R V IOL INE , V IOL ONC E L L O

UND HA R F E F L ÖTE V IOL INE

Simone Bodoky-van der Velde

Laura Perez Soria

V IOL ONC E L L O

HAR F E 1.

Februar

Johanna Helm

Alma Klemm

2021

20.00

A p oll o sa a l

V

Johann Nepomuk Hummel K L AV IE RQUINTETT E S -MOL L OP. 8 7

Leoš Janáček

»IDY L A« F Ü R S T R EIC HE R

Antonín Dvořák S T R EIC HQUINTETT G -DU R OP. 7 7 K NOBE L S DOR F F-EN S E M BL E BER L IN V IOL INE V IOL A

Petra Schwieger, Nora Hapca

Stanislava Stoykova

KONTRA BA S S 10.

März

V IOL ONC E L L O

Alf Moser 2021

K L AV IER

20.00

Nikolaus Popa

Viliana Valtcheva

A p oll o sa a l


VI

Bohuslav Martinů S T R EIC H S E X TETT H . 2 2 4

DR EI M ADR IG A L E F Ü R V IOL INE

UND V IOL A H . 31 3 Antonín Dvořák S T R EIC H S E X TETT A-DU R OP. 4 8 BER L INER S TREIC H S E X TETT V IOL INE

V IOL A

Yulia Deyneka, Holger Espig

V IOL ONC E L L O 19.

April

2021

Sennu Laine, Taneli Turunen 20.00

A p oll o sa a l

VII Joseph Haydn S T R EIC HQUA RTETT D -DU R

OP. 6 4 N R . 5 »L E RC HENQUA RTETT« Leoš Janáček S T R EIC HQUA RTETT N R . 2 –

»L I S T Y DŮ V Ě R N É« (»INTI M E BR IE F E«)

Bedřich Smetana S T R EIC HQUA RTETT N R . 1 E-MOL L –

»Z M É HO Ž I VOTA« (»AU S M EINE M L E BEN«)

S TREIC HQUARTETT DER S TAAT S K APE L L E BER L IN V IOL INE

Wolfram Brandl, Krzysztof Specjal V IOL A

Yulia Deyneka

V IOL ONC E L L O 5.

Mai

73

Michael Barenboim, Andreas Jentzsch

2021

20.00

Claudius Popp A p oll o s a a l

Kammermusik


VIII Leoš Janáček DU M K A und ROM ANC E für Violine und Klavier

»PO Z A RO S T L É M C HODN ÍČ K U« (»AU F V E RWAC H S ENE M P FADE«), bearb. für Klarinette und Streichtrio

Bohuslav Martinů QUA RTETT H . 1 3 9 für Klarinette,

Horn, 74 Violoncello und kleine Trommel Leoš Janáček C ONC E RTINO EN S E M BL E MON BI JOU V IOL INE

Tobias Sturm, Serge Verheylewegen V IOL ONC E L L O K L ARINETTE

FAG OTT

19.

Mai

HORN

Martin Barth 2021

Sophia Reuter

Sylvia Schmückle-Wagner

Holger Straube

S C H L AGZ EUG

V IOL A

Isa von Wedemeyer

20.00

Sebastian Posch

K L AV IER

Dana Sturm

A p oll o sa a l

IX

Josef Bohuslav Foerster BL Ä S E RQUINTETT D -DU R OP. 9 5 Václav Smetáček »Z E Ž I VOTA H M Y Z U«

(»AU S DE M L E BEN DE R IN S E K TEN«) –

S UITE F Ü R BL Ä S E RQUINTETT

Leoš Janáček »M L Á DÍ« (»DIE J UGEND «) –

S UITE F Ü R BL Ä S E R S E X TETT

Antonín Rejcha BL Ä S E RQUINTETT H-MOL L OP. 9 9 N R . 5

Bohuslav Martinů S E X TETT E S -DU R F Ü R K L AV IE R

UND BL Ä S E R H . 174


BL Ä S ERQUINTETT DER S TAAT S K APE L L E BER L IN UND G Ä S TE Thomas Beyer

K L ARINETTE

OB OE

BA S S K L ARINETTE HORN

Axel Grüner K L AV IER

1.

Juni

2021

Gregor Witt

Heiner Schindler Hartmut Schuldt

FAG OTT

Mathias Baier

Elisaveta Blumina 20.00

A p oll o sa a l

X

Ludwig van Beethoven

S E R ENADE D -DU R F Ü R F L ÖTE ,

V IOL INE UND V IOL A OP. 2 5

Jindřich Feld

S ONATE F Ü R F L ÖTE UND K L AV IE R

Josef Suk

BAG ATE L L E F Ü R F L ÖTE ,

V IOL INE UND K L AV IE R

»S K Y TIC Í V RUC E« (»M IT EINE M

S T R AU S S IN DE R HAND «)

Bohuslav Martinů T R IO F Ü R F L ÖTE , V IOL ONC E L L O

UND K L AV IE R H . 3 0 0

Wolfgang Amadeus Mozart

QUA RTETT A-DU R F Ü R FLÖTE ,

V IOLINE , V IOL A UND

V IOLONCELLO KV 2 9 8

F L ÖTE V iol a

Claudia Stein

Barbara Buntrock

7.

V iol i n e

Jiyoon Lee

V IOL ONC E L L O

K L AV IER

Karla Haltenwanger

Juni

20.00

2021

Sennu Laine

A p oll o s a a l

75

Kammermusik

F L ÖTE


MuseumsKONZERTE 76

Seit zehn Jahren nun schon laufen die Sonntagsmatineen im Bode-Museum. Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle spielen ein 60- bis 70-minütiges Konzert, im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Schätze des Museums im Rahmen einer Führung oder auch individuell zu erkunden. Eigens hingewiesen wird auch wieder auf ein »Kunstwerk des Tages«, das beim Rundgang durch die Ausstellung entdeckt und betrachtet werden soll. Und zum Entdecken lädt auch die Musik ein, die vom Barock bis zur Moderne eine große Bandbreite an Stilen und Klängen bereithält.

I

Johann Sebastian Bach S UITE N R . 1 C-DU R BW V 10 6 6

François Couperin T R IO S ONATE C-MOL L Wolfgang Amadeus Mozart OB OENQUA RTETT F-DU R K V 3 70

Johann Sebastian Bach BR ANDEN BU RGI S C HE S KON Z E RT

N R . 2 BW V 10 47

L A CAPPE L L A PIC C OL A OB OE V IOL INE V IOL A , V IOL INE KONTRA BA S S 11.

Oktober

Gregor Witt

Petra Schwieger, Martha Cohen

Holger Espig Harald Winkler

2020

11.00

V IOL ONC E L L O C E M BA L O

Aleisha Verner

Günther Albers

G OBE L IN SAA L B ODE-M U S EU M


II

Melchior Franck INT R ADA N R . 3 aus

»Neue musicalische Intraden auff

allerhand Instrumenten«

Antonio Vivaldi KON Z E RT F Ü R V IOL INE UND V IOL ONC E L L O A-DU R RV 5 4 6

Girolamo Frescobaldi CAN Z ON À QUATT RO N R . 3

Johann Sebastian Bach C E M BA L OKON Z E RT A-DU R

BW V 10 5 5

Giovanni Battista Buonamente S ONATA PR I M A À 4 V IOL INI

E BA S S O C ONTINUO

Antonio Vivaldi KON Z E RT F Ü R V IOL INE

UND S T R EIC HE R H-MOL L RV 3 8 6 Arcangelo Corelli C ONC E RTO GRO S S O G -MOL L OP. 6 N R . 8 »FATTO PE R L A NOTTE DI NATA L E« I L C ONC ERTINO V IRTUO S O V IOL INE

Andreas Jentzsch, Darya Varlamova, Yunna Weber, Nora Hapca V IOL A

Holger Espig

V IOL ONC E L L O KONTRA BA S S C E M BA L O 6.

Dezember

2020

11.00

Anna Egger Alf Moser

Günther Albers

G OBE L IN SAA L B ODE-M U S EU M

77

Kammermusik


III

Sergej Rachmaninow T R IO É L É GIAQUE N R . 1 G -MOL L

Joseph Haydn

Johannes Brahms

K L AV IE RT R IO G -DU R HOB . X V/2 5 K L AV IE RT R IO H-DU R OP. 8 TRIO HEDE S

V IOL INE

78

David Delgado

V IOL ONC E L L O K L AV IER 13.

Dezember

2020

11.00

Johanna Helm

Stefan Schmidt G OBE L IN SAA L B ODE-M U S EU M

IV

Franz Schubert

»A R PE G GIONE«- S ONATE A-MOL L

F Ü R F L ÖTE UND K L AV IE R D 8 21

6 ROM AN Z EN OP. 4 F Ü R V IOL ONC E L L O

Sergej Rachmaninow

UND K L AV IE R

David Robert Coleman »L E RUI S S EAU« F Ü R F L ÖTE ,

K L AV IE R UND C E L E S TA ( UA )

Johann Nepomuk Hummel ADAGIO, VA R IATIONEN UND

RONDO Ü BE R EIN RU S S I S C HE S

THE M A A-DU R OP. 7 8 F Ü R F L ÖTE ,

V IOL ONC E L L O UND K L AV IE R

F L ÖTE V IOL ONC E L L O

Claudia Stein

Andreas Greger

C E L E S TA , K L AV IER 14.

Februar

2021

11.00

K L AV IER

Oliver Pohl

David Robert Coleman

G OBE L IN S AA L B ODE-M U S EU M


V

Zoltán Kodály ADAGIO F Ü R V IOL INE UND K L AV IE R

Ernst von Dohnányi

»RU R A L IA HUNG A R ICA« OP. 32 D

F Ü R V IOL ONC E L L O UND K L AV IE R

Zoltán Kodály DUO F Ü R V IOL INE UND

V IOL ONC E L L O OP. 7

Hans Gál K L AV IE RT R IO G -DU R OP. 4 9B V IOL INE

Serge Verheylewegen

V IOL ONC E L L O K L AV IER 28.

Februar

2021

11.00

Isa von Wedemeyer Markus Appelt

G OBE L IN S AA L B ODE-M U S EU M

VI

Friedrich Gustav Lange »PA S TOR A L- QUA RTETT«

Raymond Moulaert ANDANTE , F UGE UND F INA L E

Astor Piazzolla

»L’ HI S TOI R E DU TANG O «

FA B OI DOPPE L ROHRQUARTETT OB OE

Fabian Schäfer

ENGL I S C HHORN

Tatjana Winkler

OB OE D ’A MORE , BA S S OB OE FAG OTT 14.

März

2021

11.00

Sabine Kaselow

Sabine Müller

G OBE L IN SAA L B ODE-M U S EU M

79

Kammermusik


VII Z u m 3 0 -jä h r ige n J u bi läu m de s T r io A p oll on W ER K E VON

Wolfgang Amadeus Mozart,

Ludwig van Beethoven und Max Bruch TRIO APOL L ON

80

K L ARINETTE V IOL A 18.

Felix Schwartz

April 2021

11.00

Matthias Glander K L AV IER

Wolfgang Kühnl

G OBE L IN SAA L B ODE-M U S EU M

VIII

Wolfgang Amadeus Mozart

Johannes Brahms

S T R EIC HQUINTETT C-DU R K V 5 1 5 S T R EIC H S E X TETT B-DU R OP. 1 8

L INDEN S TRING S BER L IN V IOL INE

Jiyoon Lee, Knut Zimmermann

Sophia Reuter 16.

Mai

V IOL ONC E L L O 2021

11.00

V IOL A

Felix Schwartz,

Claire Sojung Henkel, Tonio Henkel

G OBE L IN S AA L B ODE-M U S EU M

IX Ludwig van Beethoven T R IO B-DU R OP. 1 1 .» G A S S ENHAUE R-T R IO « Johannes Brahms K L A R INETTENT R IO .A-MOL L OP. 1 14 K L ARINETTE V IOL ONC E L L O 20.

Juni

2021

Tibor Reman

Claire Sojung Henkel 11.00

K L AV IER

Sonia Achkar

G OBE L IN S AA L B ODE-M U S EU M


PreuSSens Hofmusik

I

Carl Heinrich Graun TE DEU M Johann Gottlieb Graun OU V E RTÜ R E Carl Heinrich Graun

»HI S TOR IE DE P YGM A L ION«

M U S I K A L I S C HE L EITUNG

Matthias Wilke

M IT GL IEDER DE S INTERNATIONA L EN OPERN S TUDIO S 17. 18.

Oktober

2020

15.00

APOL L O SAA L

81

Kammermusik

Preußens Hofmusik taucht wieder ein in die Geschichte der Staatskapelle Berlin. Einer ihrer prägenden Kapellmeister war Carl Heinrich Graun, der 1742 die Festoper zur Eröffnung des Opernhauses Unter den Linden, »Cleopatra e Cesare«, komponierte und dirigierte. 1757 schrieb er ein eindrucksvolles »Te Deum«, das in Berlin über viele Jahre regelmäßig aufgeführt wurde. Unser Kammerorchester, auf modernen Instrumenten in historisch informierter Praxis spielend und in Barock und (Früh-)Klassik zu Hause, lässt dieses zentrale Werk der Berliner Musikkultur nun wieder aufleben, ebenso wie Kompositionen von Bach und Händel, Gluck und Mozart und anderen Größen des 18. Jahrhunderts.


II W e r k e von

Johann Christian Bach, Johann Sebastian Bach,

Jan Baptist Vanhal und Wolfgang Amadeus Mozart M U S I K A L I S C HE L EITUNG 82

20. 21.

Februar

2021

15.00

Stephan Mai APOL L O SAA L

III W e r k e von

Christoph Willibald Gluck und

Wolfgang Amadeus Mozart M U S I K A L I S C HE L EITUNG 8. 9.

Mai

2021

15.00

Laura Volkwein

APOL L O SAA L


EXTRAS K A M M ER KON Z ERT ORC HE S TERA K ADE M IE »Die Orchesterakademie stellt sich vor« 83

M IT GL IEDER DER ORC HE S TERA K ADE M IE BEI DER S TAAT S K APE L L E BER L IN 25.

Januar

2021

20.00

APOLLOSAA L

K A M M ER KON Z ERT M E C K L EN BURGI S C HE BL Ä S ERA K ADE M IE W e r k e von

George Gershwin u. a.

M U S I K A L I S C HE L EITUNG K L AV IER

Gregor Witt

Elisaveta Blumina

M E C K L EN BURGI S C HE BL Ä S ERA K ADE M IE 14.

März

2021

11.00

APOLLOSAA L

Kammermusik

Das Programm wird noch bekannt gegeben.


DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN ( L’ h i s t oi r e du s ol dat )

84 Jürgen Flimm zum 80. Ein Bühnenstück zu lesen, zu spielen, zu tanzen M U S I K VON TE X T VON Mit

Igor Strawinsky

Charles Ferdinand Ramuz

Jürgen Flimm, Stefan Kurt u. a.

M IT GL IEDER DER S TAAT S K APE L L E BER L IN 1.

Juli

2021

20.00

4.

Juli

2021

15.00

APOL L O SAA L


LIEDRECITALS APOLLOSAAL

KATHARINA KAMMERLOHER W ER K E VON

Anton Webern, Alban Berg,

Richard Strauss u. a. M E Z Z O S OPRAN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Katharina Kammerloher K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Klaus Sallmann 5.

Oktober

2020

20.00

APOL L O SAA L

85

Liedrecitals und Chorkonzerte

Ohne sie kommt keine Opernvorstellung Unter den Linden aus – die Sängerinnen und Sänger des Solistenensembles der Staatsoper tragen mit ihrer Stimme und Bühnenpräsenz ganz wesentlich die großen Premieren und das Repertoire. Als Liedinterpretinnen und -interpreten sind sie auch 2020/21 wieder im Apollosaal zu erleben. Die große romantische Liedkultur, repräsentiert durch Komponisten wie Schubert, Schumann, Brahms und Wolf, ist ebenso vertreten wie ein stilistisch breit gefächerter Werkbestand aus dem 20. und 21. Jahrhundert, mit Musik aus Wien und Berlin, aus Frankreich, England, Russland, Italien, Tschechien und sogar Brasilien.


ARTTU KATAJA W ER K E VON

Robert Schumann,

Johannes Brahms, Jean Sibelius u. a. BARITON . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Arttu Kataja K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Pauliina Tukiainen 86 10.

November

2020

20.00

APOL L O S AA L

ADRIANE QUEIROZ W ER K E VON

Claude Debussy, Francis Poulenc,

Charles Koechlin und Heitor Villa-Lobos S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Adriane Queiroz K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Klaus Sallmann 23.

November

2020

20.00

APOL L O SAA L

MARINA PRUDENSKAYA W ER K E VON

Arnaldo de Felice, Modest Mussorgsky und Franz Schubert

M E Z Z O S OPRAN. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Marina Prudenskaya K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Klaus Sallmann 15.

Dezember

2020

20.00

APOL L O SAA L


VOKALQUARTETT W ER K E VON

Robert Schumann,

Hans Huber und Johannes Brahms S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gal James A LT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Silvia de la Muela TENOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Florian Hoffmann

87

K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Julien Salemkour, Dana Sturm 23.

Februar

2021

20.00

APOL L O SAA L

STEPHAN RÜGAMER W ER K E VON

Leoš Janáček, Gerald Finzi u. a.

TENOR. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stephan Rügamer K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Thomas Guggeis 13.

April

2021

20.00

APOL L O S AA L

INTERNATIONALES OPERNSTUDIO W ER K E VON

Dmitri Schostakowitsch,

Robert Schumann und Hugo Wolf 2.

Mai

2021

11.00

APOL L O S AA L

Liedrecitals und Chorkonzerte

BARITON . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Roman Trekel


ROMAN TREKEL W ER K E VON

Franz Schubert und Hugo Wolf nach Goethe

BARITON . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Roman Trekel K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Oliver Pohl 88

18.

Mai

2021

20.00

APOL L O SAA L

ANNA SAMUIL

»HOM M AGE À PAU L INE V IARDOT« S OPRAN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anna Samuil K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Matthias Samuil 22.

Juni

2021

20.00

APOL L O S AA L


Chorkonzerte 89

Liedrecitals und Chorkonzerte

Die Staatsoper ist Heimat nicht nur des großen Staatsopernchores, sondern auch mehrerer anderer Chöre. Sie alle erhalten Gelegenheit, ihre Arbeit und ihr Können im Apollosaal öffentlich zu machen. Der Kinderchor, der auch bei Opernvorstellungen auf der Bühne sowie mit dem bereits traditionellen Adventskonzert mit der Staatskapelle im Großen Saal präsent ist, gestaltet ebenso eine Matinee wie der Jugendchor und der Apollo-Chor, mit eigens dafür kreierten Programmen. Das Ensemble Limewood, bestehend aus Sängerinnen des Staatsopernchores, widmet sich Musik von Komponistinnen und Komponisten aus Romantik und Moderne – und alle Chöre zusammen vereinigen sich zu einem großen Mitsingkonzert in der Staatsoper, bei dem sämtliche Stimmen mit denen des Publikums zusammenkommen, um den Großen Saal mit Klang zu füllen.


MITSINGKONZERT Die Chöre der Staatsoper Unter den Linden laden alle Zuschauerinnen und Zuschauer zum Mitsingen ein. Unterstützt durch den Apollo-Chor und den Jugendchor studiert das Publikum ausgewählte Werke ein und singt diese abschließend in einem gemeinsamen Konzert mit dem Staatsopernchor unter der Leitung des Chordirektors Martin Wright. 90 27.

September

2020

17.00

GRO S S ER S AA L

ENSEMBLE LIMEWOOD W ER K E VON

Leoš Janáček, Robert Schumann,

Janet Beat, Sergej Rachmaninow

u. a.

M U S I K A L I S C HE L EITUNG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ursula Stigloher K L AV IER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Elisaveta Blumina EN S E M BL E L I M E WOOD (Sängerinnen des Staatsopernchores) 9.

März

2021

20.00

APOL L O S AA L


APOLLO-CHOR DER STAATSOPER Giuseppe Verdi

M U S I K A L I S C HE L EITUNG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24.

Januar

2021

11.00

Artur Grywatzik

APOL L O S AA L

JUGENDCHOR DER STAATSOPER »S C H WANENGE SÄ NGE«

M U S I K A L I S C HE L EITUNG.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Konstanze Löwe 11.

April 2021

11.00

APOL L O S AA L

KINDERCHOR DER STAATSOPER Das Programm wird noch bekannt gegeben. M U S I K A L I S C HE L EITUNG.. . . . . . . . . . . . . . 27.

Juni

2021

11.00

Vinzenz Weissenburger

APOL L O S AA L

Weitere Informationen zur Mitwirkung in den Chorensembles der Staatsoper Unter den Linden siehe Seite – 105 f.

91

Liedrecitals und Chorkonzerte

W ER K E VON


Orchester akademie und Opernstudio

93

IV.


Vor mehr als 20 Jahren wurde die Orchesterakademie von Daniel Barenboim ins Leben gerufen, als gemeinsame Initiative der Staatsopernleitung und der Staatskapelle Berlin. Jungen Musikerinnen und Musikern wird die Chance geboten, in einem der international renommiertesten Opernund Konzertorchester praktische Erfahrungen zu sammeln. Eine Gruppe von rund 30 Akademistinnen und Akademisten durchläuft eine zweijährige Ausbildung, die neben dem »nor­ malen« Proben- und Aufführungsbetrieb der Staatskapelle auch Einzel- und Kammermusik­ unterricht, Vorbereitung auf Probespiele und individuelles Mentaltraining beinhaltet, zudem spielen sie regelmäßig Kammerkonzerte. Die Orchester­akademie ist bislang schon für Viele zum Sprungbrett in hervorragende Theater- bzw. Sinfonieorchester geworden – nicht zuletzt in die Staatskapelle Berlin selbst, in der mittlerweile mehr als zwei Dutzend ehemalige Mitglieder spielen. Auf diese Weise schreiben sie die Tra­ dition dieses einzigartigen Klangkörpers fort. Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin

Mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden


Konzerttermine KAMMERKONZERTE Orc h e s t e r a k a de m i e 95 Januar

2021

18.

20.00

Oktober

APOL L O SAA L

2020

11.00

A LTE F EUERWAC HE EIC H WA L DE 2.

Mai

2021

11.30

C ENTRE BAG ATE L L E F ROHNAU

Extra K A M M ER KON Z ERT M E C K L EN BURGI S C HE BL Ä S ERA K ADE M IE W e r k e von

George Gershwin u. a.

M U S I K A L I S C HE L EITUNG K L AV IER

Gregor Witt

Elisaveta Blumina

M E C K L EN BURGI S C HE BL Ä S ERA K ADE M IE 14.

März

2021

11.00

APOLLOSAA L

Orchesterakademie und Opernstudio

25.


KINDERKONZERTE Orc h e s t e r a k a de m i e 30. 31.

Mai

Mai

2021

2021

11.00 und 12.30

11.00

APOL L O SAA L

96 INTERNATIONA L E S OPERN S TUDIO 20.

September 2020 21.

September

11.00 und 12.30 2020

11.00

A LTER ORC HE S TERPROBEN SAA L

LIEDRECITAL W ER K E VON

Dmitri Schostakowitsch,

Robert Schumann und Hugo Wolf INTERNATIONA L E S OPERN S TUDIO 2.

Mai

2021

11.00

APOL L O SAA L


Das Internationale Opernstudio der Staatsoper Unter den Linden, das seit mehr als zehn Jahren besteht, wird vom Dirigenten, Pianisten und Sängercoach Boris Anifantakis geleitet; die künstlerische Gesamtleitung liegt in den Händen von Daniel Barenboim. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten sind in kleineren und mittleren Partien sowohl in Neuproduktionen wie auch in Re­pertoirevorstellungen auf der Bühne zu erleben, im Großen Saal der Staatsoper wie bei den Projekten von L i n de n 2 1. Darüber hinaus treten sie auch konzertant auf – sowohl in Liederabenden als auch in Konzerten. Die jungen Sängerinnen und Sänger erhalten wöchentlich Unterricht im Partienstudium, zudem Bewegungs- und Improvisationstraining sowie Coaching für Fremdsprachen; Meisterkurse und Workshops mit prominenten Dozentinnen und Dozenten runden das zweijährige intensive Ausbildungsprogramm ab. Mit großem Erfolg: Inzwischen sind viele Absolventinnen und Absolventen auf den großen Bühnen der Welt zu Gast – und nicht zuletzt auch an der Staatsoper selbst. Internationales Opernstudio

Gefördert von der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung


Junge Staatsoper

V.

99


Viel gibt es für Kinder und Jugendliche zu entdecken, gerade auch im weiten Reich der Konzerte. Für verschiedene Altersgruppen haben wir wieder unsere Kinderkonzerte im Angebot, die in dieser Saison in sagenumwobene Fantasiewelten hineinführen. Mit von der Partie sind hierbei die Nachwuchsensembles der Staatsoper wie der Kinderchor, die Orchesterakademie und das Internationale Opernstudio, ebenso wie kleine Ensembles der Staatskapelle. Das Opernkinderorchester verwirklicht sein nächstes Projekt und spielt im Großen Saal für ein junges Konzertpublikum, ebenso wie »LindenBrass« im Rahmen eines Familienkonzerts. Und nicht zuletzt ist Gelegenheit, unter Anleitung von ausgewiesenen Profis unsere Kompositionswerkstatt zu besuchen. Junge Staatsoper

IN F OR M ATIONEN UND AN M E L DUNG Unter den Linden 7 T E-M AI L

10117 Berlin

+49 (0)30 – 20 35 46 97 operleben@staatsoper-berlin.de

facebook.com/jungestaatsoper

Musik für eine bessere Zukunft


konzert OPERNKINDERORCHESTER Ein moderiertes Konzert mit Überraschungsgästen

AU S Z ÜGE AU S

Wolfgang Amadeus Mozart »Le nozze di Figaro«

TÄ N Z E VON

Camille Saint-Saëns,

Antonín Dvořák, Johannes Brahms u. a. DIRIGENT. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Giuseppe Mentuccia OPERN K INDERORC HE S TER 3.

April

2021

11.30

Im Rahmen der F e s t tage 2 0 21 13. 14. 25.

April

2021

jeweils 11.30

Gro S S e r Sa a l

Weitere Informationen zum Opernkinderorchester siehe Seite — 108

101


KINDERKONZERTE Musik erschafft Welten und überwindet Grenzen, sie lädt immer wieder aufs 102

Neue zum Staunen und Entdecken ein. In dieser Saison folgen die Kinderkonzerte dem sprichwörtlichen Zauber der Musik und nehmen das Publikum mit an die wundersamsten Orte. Mit der Staatskapelle Berlin, dem Internationalen Opernstudio, der Orchesterakademie, dem Kinderchor und dem Opernkinderorchester erleben Hörerinnen und Hörer im Kindergarten- und Grundschulalter sowie ihre erwachsenen Begleiterinnen und Begleiter die verschiedenen musikalischen Ensembles der Staatsoper. Altersgerechte Moderationen und originelle, abwechslungsreiche Konzertprogramme regen zum Zuhören und Mitmachen an.

»S C H LU M M ER L AND « 20. 21.

September

September

2020

11.00

2020

11.00 und 12.30

A LTER ORC HE S TERPROBEN SAA L

Mit Mitgliedern des Internationalen Opernstudios »W UNDERW E LT« 13. 14.

Dezember

Dezember

2020

2020

11.00 und 12.30

11.00

3

APOL L O SAA L

Mit Mitgliedern der Staatskapelle Berlin

j. 5 —


3

»AT L ANTI S« 30. 31.

Mai

Mai

2021

2021

j. 5 —

11.00 und 12.30

11.00

APOL L O SAA L

Mit Mitgliedern der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin

»UNTERW E LT« 14. 16.

November

November

2020

2020

14.00

10.30 und 12.00

APOL L O SAA L

Mit Mitgliedern der Akademie für Alte Musik Berlin

6

Im Rahmen der BARO C K TAGE 2 0 2 0

j. 9 — 27.

»A BENTEUERREIC H«

Februar 1.

2021

Marz

14.00

2021

28.

11.00

Februar

2021

11.00

APOL L O SAA L

Mit dem Kinderchor der Staatsoper

»A B S URDI S TAN« 25. 26.

Oktober

Oktober

2020

2020

11.00 und 12.30

11.00

APOL L O SAA L

Mit Mitgliedern der Staatskapelle Berlin KON Z ERT OPERN K INDERORC HE S TER 3. 13. 14. 25.

April

2021

11.30

10

2 j. 1 —

GRO S S ER S AA L

Junge Staatsoper

103


FAMILIEN­ VORSTELLUNGEN Regelmäßig bietet die Staatsoper Familienvorstellungen an, bei denen alle Be104

sucherinnen und Besucher unter 18 Jahren auf allen Plätzen nur 10 € bezahlen, für die Eltern gilt der Originalpreis. Die Termine sind im Kalendarium der Saisonvorschau mit :–) gekennzeichnet. Das Angebot ist begrenzt. Bitte bedenken Sie, dass bei Ihren Kindern durch Szenen und Inhalte altersabhängig Fragen aufkommen können. Unterstützung bei deren Beantwortung und Altersempfehlungen für die Produktionen bietet die Junge Staatsoper. 14.

Dezember

15.

Dezember

2020 2020

19.30

A B ONNE M ENT KON Z ERT III

20.00

A B ONNE M ENT KON Z ERT III

4.

Februar

2021

19.30

A B ONNE M ENT KON Z ERT I V (Winterferien)

5.

Februar

2021

20.00

A B ONNE M ENT KON Z ERT I V (Winterferien)

23. Mai 2021 11.00 FA M I L IEN KON Z ERT L INDEN BRA S S (Pfingsten) 21.

Juni

2021

19.30

A B ONNE M ENT KON Z ERT V III

22.

Juni

2021

20.00

A B ONNE M ENT KON Z ERT V III


KOM PO S ITION S W ER K S TATT Ein eigenes Musikstück erfinden und von Profis aufführen lassen: Mit der Unterstützung eines Komponisten gestalten Kinder musikalische Ideen und entwickeln ihre eigene Form der Notation. Am Ende der Werkstatt führen Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Berlin die Werke erstmals auf. Ab November 2020

9

J. 3 1 –

105

KOM POSITIONSW ER K STATT 23.

Januar

2021

15.00

APOLLOSAA L

DER K INDERC HOR DER S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN Auch wenn die Musik (noch) nicht ihr Beruf ist, sind die Mädchen und Jungen des Kinderchors der Staatsoper Unter den Linden im Haus sehr präsent. Das Traditionsensemble hat in den vergangenen Jahren große Anerkennung erworben. In Opern wie »La Bohème«, »Tosca«, »Hänsel und Gretel« oder »Die Frau ohne Schatten« treten die acht- bis sechzehnjährigen Mitglieder auf, singen Konzerte mit der Staatskapelle Berlin, aber auch mit Klavierbegleitung und a cappella. Einladungen zu anderen großen Orchestern sowie zu Reisen in die USA, nach Argentinien, China, Malaysia, Singapur und Vietnam sprechen für sich, ebenso Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben (1. Preisträger beim Deutschen Chorwettbewerb 2014 u. a.). LEITUNG

Vinzenz Weissenburger

A S SISTENZ STI M M BI LDUNG

Alice Zorzit

Snezana Nena Brzakovic, Vladlena Milman, Maria-Elisabeth Weiler

VOR SINGTER M INE

T

+49 (0)30 – 20 35 42 81

Junge Staatsoper

KONZERT DER


J UGEND C hor Im Jugendchor der Staatsoper Unter den Linden erhalten Jugendliche und junge Erwachsene Stimmbildung von erfahrenen Mitgliedern des Staatsopernchors. In wöchentlichen Proben erarbeitet das Ensemble musikalische Beiträge für Veranstaltungen der Staatsoper. Höhepunkt ist das jährliche Konzert im Apollosaal. Gegründet im Rahmen der Produktion »Moskau Tscherjomuschki« 2011/12 präsentierte sich der Jugendchor bereits in Produktionen wie »Des 106

Simplicius Simplicissimus Jugend« und »Mario und der Zauberer«. freitags 17.00 — 19.00 LEITUNG STI M M BI LDUNG

16

5 —2

Konstanze Löwe

Andreas Neher, Olga Vilenskaia,

Maria-Elisabeth Weiler jugendchor@staatsoper-berlin.de

A p oll o - C hor Der Apollo-Chor an der Staatsoper Unter den Linden (ehemals Konzertchor) widmet sich mit viel Elan und Freude der Chorliteratur aus dem Opern- und Konzertrepertoire und hat mittlerweile auch ein eigenständiges Konzertleben entwickelt. Der Chor freut sich jederzeit über engagierte neue Mitglieder! montags 19.10 – 21.30 LEITUNG

Artur Grywatzik

apollo-chor@staatsoper-berlin.de

Konzerttermine der Chöre siehe Seite – 91

j.


RHAP S ODY IN S C HOOL In Kombination mit einem Vorstellungs- oder Probenbesuch können Schulklassen herausragende Solistinnen und Solisten der Staatsoper hautnah im Klassenzimmer erleben! Die Staatsoper Unter den Linden kooperiert mit dem Musikvermittlungsprojekt »Rhapsody in School«. Ensem­blemitglieder, Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle Berlin besuchen Schulen und präsentieren dort Stücke aus ihrem Repertoire, erzählen von ihrem Alltag und musi-

PROBEN BE S UC HE BEI DER S TAAT S K APE L L E BER L IN »Piano pianissimo«: Wie leise ist das eigentlich, wenn 80 Instrumente gleichzeitig erklingen? Bei den Probenbesuchen inklusive Workshop und Künstlergespräch erhalten Schulklassen einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Orchesters und beobachten weltbekannte Dirigenten bei einer Probe mit der Staatskapelle Berlin. Termine zu den Abonnementkonzerten auf Anfrage

107

Junge Staatsoper

zieren gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern.


OPERN K INDERORC HE S TER Während im Jahr 2020 der 450. Geburtstag der Staatskapelle Berlin zu feiern ist, wird das Opernkinderorchester – »das Kind der Staatskapelle«, so Daniel Barenboim – in der Saison 2020/21 drei Jahre alt. Angeleitet von Musikerinnen und Musikern aus der Staatskapelle Berlin und Instrumentalpädagoginnen und -pädagogen aus zwölf kooperierenden Berliner Musikschulen studieren die 90 Kinder Orchesterstücke und Ausschnitte aus dem großen Opernre108

pertoire ein – Musik­l iteratur, die für gewöhnlich nur von professionellen Orchestern gespielt wird. Über einen Zeitraum von zehn Monaten erleben die Sieben- bis Zwölfjährigen den alltäglichen Betrieb eines traditionsreichen Opernhauses hautnah. Sie erfahren, Teil einer großen Gruppe zu sein und ihre Verantwortung darin wahrzunehmen, um gemeinsam Musik entstehen zu lassen. Nach der Probenarbeit, einer Orchesterfahrt und Probenbesuchen geht es dann im Rahmen der FESTTAGE und darüber hinaus gemeinsam mit ProfiKünstlerinnen und -Künstlern auf die große Bühne. Konzert des Opernkinderorchesters siehe Seite — 101


M u s i kk i n de rg a rt e n Be r l i n Seit 2005 bereits besteht der Musikkindergarten Berlin, den Daniel Barenboim gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Berlin gegründet hat. Zahlreiche Kinder schon haben diese Einrichtung in der Mitte Berlins besucht, deren Credo lautet: »Nicht Musikerziehung, sondern Bildung durch Musik«. Immer wieder ist es eindrucksvoll zu erleben, wie die Kraft der Musik auch schon die Jüngsten erreicht, die Ein- und Zweijährigen, und wie Musik zum selbstverständlichen Inhalt eines jeden Tages und damit des Lebens wird.

109

ihre allgemeinen kognitiven und motorischen Kompetenzen. Nach wie vor engagieren sich viele Mitglieder der Staatskapelle in der Arbeit des Musikkindergartens. Regelmäßig kommen sie zu den Kindern und ihren Erzieherinnen und Erziehern, erzählen über sich und über ihre Instrumente, und lassen vor allem auch Klänge sprechen. Einmal in der Woche bringen sie lebendige Musik zu den Kindern, so dass diese ganz unmittelbar ihre Schönheit und Wirkungskraft erfahren können.

Junge Staatsoper

Musik unterstützt ganz wesentlich die Sprachentwicklung von Kindern, auch


110


Die Staatskapelle Berlin

111

VI.


Di e S ta at s k a p e l l e Be r l i n

GENERALM USIK DIREKTOR

EH REN DIRIGENTEN

Daniel Barenboim

Zubin Mehta, Pierre Boulez †, Otmar Suitner †

112 1. V IOLINEN

Lothar Strauß (1. Konzertmeister), Wolfram Brandl

(1. Konzertmeister), Jiyoon Lee (1. Konzertmeisterin), Yuki Manuela Janke (Konzertmeisterin), Petra Schwieger (Vorspielerin), Susanne Schergaut, Juliane Winkler, Ulrike Eschenburg, Susanne Dabels, Michael Engel, Henny-Maria Rathmann, Titus Gottwald, André Witzmann, Eva Römisch, David Delgado, Andreas Jentzsch, Tobias Sturm, Serge Verheylewegen, Rüdiger Thal, Martha Cohen, Darya Varlamova 2 . V IOLINEN

Knut Zimmermann (1. Konzertmeister), Krzysztof Specjal

(1. Konzertmeister), Mathis Fischer (Konzertmeister), Lifan Zhu (Konzertmeisterin), Johannes Naumann (Vorspieler), Sascha Riedel (Vorspieler), André Freudenberger, Beate Schubert, Franziska Dykta, Sarah Michler, Milan Ritsch, Barbara Glücksmann, Laura Volkwein, Ulrike Bassenge, Yunna Weber, Laura Perez Soria, Nora Hapca BRAT SCH EN

Felix Schwartz (1. Solo-Bratscher), Yulia Deyneka

(1. Solo Bratschistin), Volker Sprenger (1. Solo-Bratscher), Holger Espig (Solo-Bratscher), Matthias Wilke (Vorspieler), Katrin Schneider (Vorspielerin), Clemens Richter, Friedemann Mittenentzwei, Boris Bardenhagen, Wolfgang Hinzpeter, Helene Wilke, Stanislava Stoykova, Joost Keizer, Sophia Reuter V IOLONCELLI

Andreas Greger (1. Solo-Cellist), Sennu Laine

(Solo-Cellistin), Claudius Popp (1. Solo-Cellist), Nikolaus Hanjohr-Popa (Solo-Cellist), Alexander Kovalev (Solo-Cellist), Isa von Wedemeyer (Vorspielerin), Claire Sojung Henkel (Vorspielerin), Ute Fiebig, Tonio Henkel, Dorothee Gurski, Johanna Helm, Aleisha Verner, Minji Kang


KONTRA BÄ S SE

Otto Tolonen (1. Solo-Kontrabassist), Christoph Anacker

(1. Solo-Kontrabassist), Mathias Winkler (Solo-Kontrabassist), Joachim Klier (Solo-Kontrabassist), Axel Scherka, (Vorspieler) Robert Seltrecht, Alf Moser, Harald Winkler, Martin Ulrich, Kaspar Loyal HAR FEN

Alexandra Clemenz (Solo-Harfenistin), Stephen Fitzpatrick

(Solo-Harfenist) 113 Thomas Beyer (Solo-Flötist), Claudia Stein (Solo-Flötistin),

Claudia Reuter (Stellv. Solo Flötistin), Christiane Hupka, Christiane Weise, Simone Bodoky-van der Velde (Solo-Piccoloflötistin) OBOEN

Gregor Witt (Solo-Oboist), Fabian Schäfer (Solo-Oboist),

Cristina Gómez Godoy (Solo-Oboistin), Charlotte Schleiss, Tatjana Winkler (Solo-Englischhornistin), Florian Hanspach-Torkildsen (Solo-Englischhornist) K L ARINETTEN

Matthias Glander (Solo-Klarinettist), Tibor Reman

(Solo-Klarinettist), Tillmann Straube (Stellv. Solo-Klarinettist), Unolf Wäntig (Solo-Es-Klarinettist), Hartmut Schuldt (Solo-Bassklarinettist), Sylvia Schmückle-Wagner (Solo-Bassklarinettistin) FAG OTTE

Holger Straube (Solo-Fagottist), Mathias Baier (Solo-Fagottist),

Ingo Reuter (Solo-Fagottist), Sabine Müller, Frank Heintze (Solo-Kontrafagottist), Robert Dräger (Solo-Kontrafagottist) HÖRNER

Ignacio García (1. Solo-Hornist),

Hans-Jürgen Wighardt-Krumstroh (1. Solo-Hornist), Hanno Westphal (1. Solo-Hornist), Axel Grüner (Stellv. Solo-Hornist), Markus Bruggaier, Thomas Jordans, Sebastian Posch, Frank Mende, Frank Demmler TROM PETEN

Christian Batzdorf (1. Solo-Trompeter), Mathias Müller

(1. Solo-Trompeter), Peter Schubert (Stellv. Solo-Trompeter), Rainer Auerbach (Stellv. Solo-Trompeter), Felix Wilde, Noémi Makkos

Die Staatskapelle Berlin

FLÖTEN


POSAUNEN

Joachim Elser (1. Solo-Posaunist), Filipe Alves

(1. Solo-Posaunist), Peter Schmidt (Stellv. Solo-Posaunist), Ralf Zank (Stellv. Solo-Posaunist), Jürgen Oswald (Bassposaunist), Henrik Tißen (Bassposaunist) TU BA

Thomas Keller (Solo-Basstubist), Sebastian Marhold

(Solo-Basstubist) 1 14 PAU K EN | S c h l agz e ug

Torsten Schönfeld (Solo-Pauker),

Stephan Möller (Solo-Pauker), Dominic Oelze (Solo- Schlagzeuger und Pauker), Matthias Marckardt (Solo- Schlagzeuger), Martin Barth (Solo- Schlagzeuger), Andreas Haase (Schlagzeuger), Matthias Petsch (Schlagzeuger), Hanno Vehling (Schlagzeuger) ORCHE STERVOR STAND

Christoph Anacker, Wolfgang Hinzpeter,

Thomas Jordans, Dominic Oelze, Fabian Schäfer M ITGLIEDER DER ORCHE STERA K ADEM IE BEI DER STAAT SK APELLE BER LIN E . V. 1. V IOLINEN

Oleh Kurochkin, Mariana Espada Lopes,

Roxana Wisniewska Zabek 2 . V IOLINEN

Pablo Aznarez Maeztu, Annika Fuchs

BRAT SCHEN

Julia Clancy, Friedemann Slenczka

V IOLONCELLI KONTRA BÄ S SE FLÖTE OBOE

Mikhail Shimorin

FAG OTT

Meriam Dercksen

Jamie Louise White

Sulamith Seidenberg

TROM PETE POSAUNE

Carlos Navarro Zaragoza Daniel Tellez Gutierrez

BA S SPOSAUNE SCH L AGZEUG HAR FE

Pedro Figueiredo

Erika Macalli

K L ARINETTE HORN

Pin Jyun Chen, Jaelin Lim, Amke Jorienke te Wies

Thierry Redondo Tido Frobeen

Gunes Hizlilar

(vorläufiger Stand September 2020)


INTENDANT S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN Matthias Schulz GE S C H Ä F T S F ÜHRENDER DIRE K TOR S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN Ronny Unganz 115 STAAT SK APELLM EISTER

Thomas Guggeis

PER S ÖN L IC HE RE F ERENTIN DE S GENERA L M U S I K DIRE K TOR S Antje Werkmeister ORCHE STERDIREKTORIN ORCHE STER M ANAGERIN ORCHE STER BÜRO

Annekatrin Fojuth Elisabeth Roeder von Diersburg

Amra Kötschau-Krilic (Künstlerbetreuung),

Alexandra Uhlig (Gastspiel- und Probespielorganisation) ORCHE STERINSPEKTOR ORCHE STERWARTE

Uwe Timptner

Dietmar Hoft, Nicolas van Heems,

Martin Szymanski, Michael Knorpp Dr a m at u rgi e

Detlef Giese, Benjamin Wäntig

EHREN M ITGLIEDER

Prof. Lothar Friedrich, Thomas Küchler,

Victor Bruns †, Gyula Dalló †, Bernhard Günther †, Wilhelm Martens †, Ernst Hermann Meyer †, Egon Morbitzer †, Hans Reinicke †, Otmar Suitner †, Ernst Trompler †, Richard von Weizsäcker †

Die Staatskapelle Berlin

A S SISTENT DE S GENERA LM USI K DIREKTOR S UND


Service 118 124 135 138 142

Abonnements & Zyklen Service & Tickets Information in English Saalpläne Kalendarium

1 17


A B ONNE M ENT S ERV IC E Mo – Fr T

+ 49 (0)30 – 20 35 45 54 E-MAIL

10 – 18.00 F

+49 (0)30 – 20 35 44 83

abo@staatsoper-berlin.de

Abonnements und Zyklen können Sie auch hier bestellen: www.staatsoper-berlin.de/abos-zyklen-cards. 118 U M FANG DE S A B ONNE M ENT S Ein Fest-Abonnement (Premieren-Abonnement A, Premieren-Abonnement B, Wochentags-Abonnement, Themen-Abonnement, Konzert-Abonnement) gilt grundsätzlich für eine Spielzeit. Es verlängert sich jeweils um eine weitere Spielzeit, für die Sie rechtzeitig alle notwendigen Informationen erhalten. Wenn Sie Ihr Abonnement nicht weiterführen möchten, kündigen Sie dieses bitte bis zum 14. April 2020 schriftlich.

Z U SAT Z K ARTEN A B O OPER & KON Z ERT Als Opern- oder Konzertabonnent haben Sie die Möglichkeit, zu Ihrem Abonnement bis zu zwei Tickets pro Opernvorstellung oder Konzert mit einer Er­ mäßigung von 10 % in den Kategorien A-E sowie J-L zu erwerben. Dieses An­ gebot ist nicht kombinierbar mit anderen Ermäßigungen.

U M TAU S C HRE C HT Sollten Sie verhindert sein, können Sie Ihre Abonnementkarte einmal pro Saison bis spätestens eine Woche vor dem Vorstellungstermin zurückgeben. Der anteilige Wert der Abonnementkarte ist beim nächsten Kauf einer Ein­ trittskarte anrechenbar. Die detaillierten Abonnementbedingungen der Staatsoper Unter den Linden senden wir Ihnen gerne zu. Sie finden sie auch hier: www.staatsoper-berlin.de/abos-zyklen-cards


BE Z AH LUNG UND Z U S TE L LUNG DER K ARTEN Bei Wahl des SEPA-Lastschriftverfahrens können Sie Ihr Fest-Abonnement auch in zwei Raten (am 20. Mai 2020 und am 20. August 2020) zahlen. Ihre Abonnementkarten sowie die AboCard werden Ihnen bis spätestens zwei Wochen vor der ersten Abonnementveranstaltung kostenfrei zugesandt. Alle genannten Bedingungen inklusive der Möglichkeit, per SEPA-Lastschrift

119

IHRE VORTEI L E AU F EINEN BL IC K Sparen Sie im Rahmen der Vorstellungen Ihres gebuchten Abonnements bis zu 30 % des regulären Kartenpreises. Sichern Sie sich frühzeitig Ihren Wunschplatz in der Staatsoper Unter den Linden oder in der Philharmonie. Erwerben Sie mit dem exklusiven Vorkaufsrecht noch vor Beginn des regulären Vorverkaufs Tickets für alle Vorstellungen der Saison. Erhalten Sie bei Ihrem Vorstellungsbesuch im Opernshop 10 % Rabatt auf ausgewählte Artikel der Staatsoper, sowie bei unserem Partner Dussmann das KulturKaufhaus 10 % Ermäßigung auf alle CDs und DVDs der Klassik-Abteilung. Freuen Sie sich darüber hinaus auf exklusive Aktionen und Vorteilsangebote sowie auf attraktive Vorteile mit Ihrer AboCard! Gültig vom 1. August 2020 bis 31. Juli 2021.

Abonnements & Zyklen

zu bezahlen, gelten nur für Fest-Abonnements.


120


Wahl-Abo Konzert Wählen Sie aus den acht Abonnementkonzerten der Saison 2020/21 drei Termine und buchen Sie Ihr individuelles »Wahl-Abo Konzert« mit einem Rabatt von 30 %. Das Kontingent ist begrenzt. Wahl-Abo Kammerkonzert Wählen Sie mindestens fünf Termine aus der Kammerkonzertreihe und sparen Sie ca. 30 % gegenüber dem Kassenpreis. BARO C K TAGE-Z Y K LU S Mit Ihrem individuellen BAROCKTAGE-Zyklus sparen Sie ca. 10 % des Ein­ tritts­­preises. Wählen Sie aus dem BAROCKTAGE-Programm im Zeitraum vom 13. bis 22. November 2020 mindestens drei unterschiedliche Veranstaltungen und buchen für die gewünschten Vorstellungen Karten in einer identischen Preisgruppe. Alle Vorstellungen sind mit Beginn des Vorverkaufs auch einzeln ohne Zyklus-Rabatt buchbar. F E S TTAGE-Z Y K L EN VORV ER K AU F F E S TTAGE–Z Y K L EN 2 0 21 T

+49(0)30 – 20 35 45 55 E-M AI L

F

+49(0)30 – 20 35 44 83

tickets@staatsoper-berlin.de

www.staatsoper-berlin.de ab Sa

4. April

2020

12.00

Vorverkauf F E S TTAGE-Zyklen 2021 ab Sa

31.

Oktober

2020

12.00

Vorgezogener Einzelkartenverkauf F E S TTAGE 2021 für Mitglieder des Fördervereins, Abonnentinnen und Abonnenten sowie Inhaberinnen und Inhaber einer StaatsopernCard ab Sa

7.

November

2020

12.00

Regulärer Einzelkartenverkauf für die F E S TTAGE 2021

Abonnements & Zyklen

121


Wählen Sie aus folgenden Festtage-Zyklen und sparen Sie ca. 10 bis 20 % des regulären Kartenpreises. Eröffnungs-Zyklus (ca. 10 % Rabatt) Fr 26. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wiener Philharmoniker Sa 27. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro So 28. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Parsifal 122 Oster-Zyklus (ca. 10 % Rabatt) Fr 2. 4. 2021 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Parsifal Sa 3. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Duo-Recital So. 4. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro Berlin-Zyklus (ca. 10 % Rabatt) So 28. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Parsifal Mi 31. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Staatskapelle Berlin Do 1. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro Konzert-Zyklus (ca. 10 % Rabatt) Fr 26. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wiener Philharmoniker Mi 31. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Staatskapelle Berlin Sa 3. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Duo-Recital Festtage XXL-Zyklus (ca. 20 % Rabatt) Fr 26. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wiener Philharmoniker Mi 31. 3. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Staatskapelle Berlin Sa 3. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Duo-Recital So 4. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Le nozze di Figaro Mo 5. 4. 2021. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Parsifal


F E S TTAGE-PREI S E Preisgruppe / Preise in Euro I II III IV

V

VI

VII

VIII

Fr

26.

M채rz

2021

150

130

110

75

55

35

/

/

2021

275

220

170

115

80

45

/

/

M채rz

2021

275

220

170

115

80

45

/

/

M채rz

2021

150

130

110

75

55

35

/

/

275

220

170

115

80

45

/

/

Wiener Philharmoniker 27.

M채rz

Le nozze di Figaro So 28. Parsifal Mi

31.

Staatskapelle Berlin Do

1.

April

2021

Le nozze di Figaro Fr

2.

April

2021

275

220

170

115

80

45

/

/

April

2021

120

100

80

60

35

25

/

/

2021

275

220

170

115

80

45

/

/

/

/

Parsifal Sa

3.

Duo-Recital So

4.

April

Le nozze di Figaro Mo

5.

Parsifal

April

2021

275

220

170

115

80

45

Abonnements & Zyklen

123 Sa


K a rt e n vorv e r k au f

THEATER K A S S E I M F OY ER DER S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN* Täglich geöffnet von 12 Uhr bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn (kein Vorverkauf während der Abendkasse), 124

an vorstellungsfreien Tagen bis 19 Uhr A BENDK A S S E

eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

E-M AI L

tickets@staatsoper-berlin.de

TE L E F ONI S C HER K ARTEN S ERV IC E * Mo – Fr T

10 – 19.00

Sa, So, Feiertag

+49 (0) 30 – 20 35 45 55

F

12 – 19.00

+49 (0) 30 – 20 35 44 83

ON L INE-K ARTEN S ERV IC E Buchungen sind jederzeit auf www.staatsoper-berlin.de/spielplan im Saalplan unseres Webshops möglich. Ihre Tickets erhalten Sie wahlweise per Postversand (Bearbeitungsgebühr 2,50 €), an der Theaterkasse, als TicketDirect (zum Selberausdrucken) oder als QR-Code auf Ihr mobiles Endgerät. Für Online-Buchungen fällt eine Systemgebühr in Höhe von 2 € pro Ticket an (ausgenommen sind Tickets mit einer StaatsopernCard- oder TanzTicket-Ermäßigung).

A B ONNE M ENT S ERV IC E * Mo – Fr T

+49 (0) 30 – 20 35 45 54 E-M AI L

*

10 – 18.00 F

+49 (0) 30 – 20 35 44 83

abo@staatsoper-berlin.de

Die Theaterkasse, der telefonische Kartenservice sowie der Abonne-

mentservice sind vom 6. Juli 2020 bis einschließlich 11. August 2020 und am 24. Dezember 2020 geschlossen.


Ü BERW EI S UNG Staatsoper Unter den Linden Deutsche Bank

I BAN

BIC

DE 18 1007 0000 0437 3700 05

DEUTDE BBX X X

Verwendungszweck: Reservierungsnummer

GRUPPEN BUC HUNGEN REI S E V ERAN S TA LTER

125

rund um den Opernbesuch für Reisegruppen unter T E-M AI L

+49 (0) 30 – 20 35 44 66

group-booking@staatsoper-berlin.de

GRUPPEN BUC HUNGEN S C HU L K L A S S EN Schulklassen können Vorstellungen der Staatsoper zum Sonderpreis von 10 € pro Person besuchen. Beratung und Anmeldung unter T E-M AI L

+49 (0) 30 – 20 35 45 55 schulklassen@staatsoper-berlin.de

W EITERE HIN W EI S E Z U M TIC K ET K AU F Die Garderoben- und Ticketgebühr ist in den Eintrittspreisen enthalten. Gekaufte Eintrittskarten können generell nicht zurückgegeben werden. Änderungen insbesondere der Besetzung und des Vorstellungsbeginns bleiben vorbehalten. Bei ausgewählten Vorstellungen kann der Verkauf auf maximal zwei Tickets pro registriertem Kunden beschränkt werden. Es besteht kein Anspruch auf Einlass nach Vorstellungsbeginn. Es gelten die AGB der Stiftung Oper in Berlin, die Sie unter www.staatsoper-berlin.de/agb und im Kassenfoyer einsehen können.

GE S C HEN KGUT S C HEINE Geschenkgutscheine über einen beliebigen Betrag sind erhältlich und einlösbar im telefonischen und Online-Kartenservice und an der Theaterkasse im Foyer der Staatsoper Unter den Linden.

Service & Tickets

Information und individuelle Beratung


VORV ER K AU F S TER M INE S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN ab Sa

4. April 2020

12.00

Vorverkauf Abonnements und F E S TTAGE -Zyklen 2021 ab Sa

18. April 2020

12.00

Vorgezogener Vorverkauf für alle Vorstellungen der Saison 2020 / 21 126

für Mitglieder des Fördervereins, Abonnentinnen und Abonnenten sowie Inhaberinnen und Inhaber einer StaatsopernCard ab Sa

25. April 2020

12.00

Regulärer Vorverkauf für alle Vorstellungen der Saison 2020 / 21 ab Sa

31. Oktober 2020

12.00

Vorgezogener Einzelkartenverkauf F E S TTAGE 2021 für Mitglieder des Fördervereins, Abonnentinnen und Abonnenten sowie Inhaberinnen und Inhaber einer StaatsopernCard ab Sa

7. November 2020

12.00

Regulärer Einzelkartenverkauf F E S TTAGE 2021


ER M Ä S S IGUNGEN Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende, ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr Leistende und freiwillige Wehrdienstleistende unter 30 Jahren sowie Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld I oder II erhalten gegen Vorlage eines entsprechenden Berechtigungsausweises nach Verfügbarkeit eine Ermäßigung von 50 % ab vier Wochen vor der Vorstellung. Besucherinnen und Besucher unter 18 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 50% in allen Preisgruppen ohne zeitliche Einschränkung. Ca. 30 Minuten

127

te und für 3 € an Inhaberinnen und Inhaber des Berlinpasses abgegeben (begrenztes Platzangebot). Platzwünsche können nicht berücksichtigt werden. Gegen Vorlage eines Ausweises mit dem Merkzeichen »B« erhalten Schwerbehinderte in allen Preiskategorien eine kostenlose Karte für eine Begleitperson. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem Ermäßigungs- und Lichtbildausweis gültig. Können diese am Einlass nicht vorgezeigt werden, ist der Differenzbetrag zum Originalpreis nachzuzahlen. Für Vorstellungen zu F-, G-, H- und Sonderpreisen werden keine Ermäßigungen gewährt.

FA M I L IEN VOR S TE L LUNGEN Junge Besucherinnen und Besucher unter 18 Jahren zahlen auf allen Plätzen 10 €, für Eltern gilt der Originalpreis. Die Termine sind im Kalendarium der Saisonvorschau mit :–) gekennzeichnet. Dieses Angebot ist begrenzt. Bitte bedenken Sie, dass bei Ihren Kindern durch Szenen und Inhalte altersabhängig Fragen aufkommen können. Unterstützung bei deren Beantwortung und Altersempfehlungen für die einzelnen Produktionen bietet die Junge Staatsoper. E-M AI L

operleben@staatsoper-berlin.de

OPERA UN L I M ITED F ÜR J UNGE S PU BL I K U M Wer es liebt, in die Oper oder ins Konzert zu gehen, neue Formate zu erleben, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen oder auch von kurzfristigen TicketAngeboten profitieren möchte, wird über unseren regelmäßigen News­letter für unter 30-Jährige immer rechtzeitig informiert. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.staatsoper-berlin.de/operaunlimited

Service & Tickets

vor Vorstellungsbeginn werden Restkarten für 15 € an Ermäßigungsberechtig-


S TAAT S OPERNCARD f ü r di e S a i s on 2 0 2 0/21 Die StaatsopernCard ist das flexible Abonnement für Opern, Konzerte und Ballettvorstellungen in der Staatsoper Unter den Linden. Zum einmaligen Preis von 35 € (ermäßigt 20 €) erhalten Inhaberinnen und Inhaber eine Spielzeit lang eine Ermäßigung von 20 %. Unter Angabe Ihrer Card-Nummer loggen Sie sich in unseren Webshop ein und können im Saalplan selbst Ihre ermäßigten Plätze auswählen und buchen. Sie erhalten Ihre ermäßigten Tickets natürlich auch an 128

der Theaterkasse, im telefonischen und schriftlichen Verkauf. Ihre Vorteile Sparen Sie 20 % bei jedem Besuch von Opern, Konzerten und Ballettvorstellungen in der Staatsoper Unter den Linden in allen Preisgruppen – auch bei Premieren. Stellen Sie Ihren individuellen Spielplan zusammen. Die Anzahl der Vorstellungen ist dabei unbegrenzt. Sichern Sie sich die besten Plätze, noch bevor der reguläre Verkauf beginnt! Erhalten Sie bei Ihrem Vorstellungsbesuch im Opernshop 10 % Rabatt auf ausgewählte Artikel der Staatsoper! Freuen Sie sich darüber hinaus auf exklusive Aktionen und Vorteilsangebote! Wo erhalte ich die StaatsopernCard? Die StaatsopernCard können Sie über den telefonischen Kartenservice sowie an der Theaterkasse erwerben. Die StaatsopernCard ist personengebunden und berechtigt Sie zum Kauf einer Karte pro Vorstellung. Sie ist nicht gültig bei Vorstellungen zu G-, H- und Sonderpreisen, Benefizveranstaltungen, den Konzerten zum Jahreswechsel sowie bei Gastspielen. Bitte führen Sie die StaatsopernCard und einen Lichtbildausweis beim Einlass mit Ihrer Eintrittskarte mit sich.


C l a ss ic ca r d Die ClassicCard ist ein gemeinsames Angebot von Staatsoper Unter den Linden, Staatsballett Berlin, Deutsche Oper Berlin, Komische Oper Berlin, Konzerthaus Berlin und Rundfunk Orchester und Chöre GmbH. Junge Leute unter 30 Jahren erhalten gegen Vorlage einer ClassicCard Tickets zu vergünstigten Konditionen. Informationen auf www.classiccard.de 129 Gerne hilft Ihnen unser Besucherservice bei Fragen und Wünschen rund um Ihren Opernbesuch weiter: Beratung bei der Stückauswahl, Restaurant- und Hotelempfehlungen sowie Backstageführungen vor und nach der Vorstellung. T

+49 (0)30 – 20 35 44 38 E-M AI L

F

+49 (0)30 – 20 35 44 80

besucherservice@staatsoper-berlin.de

OPERN S HOP Ob Publikationen zum Haus und seiner Geschichte, die passenden CDs und DVDs sowie Programmbücher zu den Aufführungen, Geschenkideen oder Erinnerungsstücke – der Opernshop im Kassenfoyer der Staatsoper Unter den Linden bietet eine gut sortierte Auswahl. Er ist täglich ab 14 Uhr geöffnet. Telefonisch ist der Opernshop unter +49 (0)30 – 20 35 45 03 erreichbar. Eine Auswahl unserer Artikel können Sie auch online unter www.staatsoper-berlin.de/ opernshop bestellen.

Service & Tickets

BE S UC HER S ERV IC E


G A S TRONOM IE Wir bieten Ihnen individuelle Arrangements für die Einlasszeit und die Pause an. Auf Wunsch stellen wir Ihre Getränke und Speisen auf einem für Sie reservierten Tisch bereit. Gerne nehmen wir Ihre Bestellungen bis spätestens drei Stunden vor Vorstellungsbeginn per E-Mail und auf der Website oder aber in der Zeit von 12 bis 17.00 Uhr telefonisch entgegen. Selbstverständlich freuen wir uns auch ohne Vorbestellung ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn über 130

Ihren Besuch in der Konditorei und im Apollosaal. T E-M AI L

+49 (0)30 – 20 35 45 41

kontakt@opern-catering-berlin.de opern-catering-berlin.de

F ÜHRUNGEN Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der 2017 neu eröffneten Staatsoper Unter den Linden und erfahren Sie mehr über die mehr als 275-jährige faszinierende Geschichte des Hauses und über seine bauliche Entwicklung. Die Termine für unsere regelmäßig stattfindenden Führungen durch die Staatsoper Unter den Linden finden Sie online unter www.staatsoper-berlin.de/fuehrungen. Für Gruppen ab zehn Personen können gerne auch individuelle Führungen an Wochenenden und Feiertagen über den Besucherservice unter T +49 (0)30 – 20 35 42 05 gebucht werden.

BARRIERE F REIHEIT Das Opernhaus Unter den Linden ist vollständig barrierefrei zugänglich. Sowohl im Parkett als auch in allen Rängen stehen Rollstuhlplätze zur Verfügung. Für Schwerhörige gibt es eine Induktionsschleife auf allen Plätzen. Weitere Informa­ tionen erhalten Sie auf www.staatsoper-berlin.de.

KON Z ERTEIN F ÜHRUNGEN Zur Vorbereitung auf den Vorstellungsbesuch bieten wir jeweils 45 Minuten vor Beginn Einführungen zu allen Sinfoniekonzerten.


SPIE L P L ANIN F OR M ATIONEN Publikationen Auf Wunsch sendet Ihnen unser Besucherservice kostenlos auch unsere weiteren gedruckten Publikationen wie den Monatsspielplan oder unsere Konzertvorschau an Ihre inländische Adresse. Für den Versand an eine ausländische Adresse berechnen wir einen Portobeitrag. 131 Über alle Neuigkeiten aus der Staatsoper Unter den Linden informiert Sie regelmäßig unser Newsletter per E-Mail, den Sie unter www.staatsoper-berlin.de/ newsletter abonnieren können. Informationen online Auf unserer Website www.staatsoper-berlin.de finden Sie neben täglich aktualisierten Programmen und Besetzungen, Inhaltsangaben und weiteren wichtigen Informationen und interessantem Hintergrundwissen zu den Vorstellungen und Künstlern außerdem die Mediathek, die Ihnen mit Fotogalerien und Trailern schon vor dem Besuch Einblicke in die Inszenierungen gibt. Oder Sie folgen uns hinter die Kulissen auf den Social-Media-Kanälen, über die die Staatsoper Unter den Linden und die Staatskapelle Berlin nicht nur unmittelbare, sondern auch ungewöhnliche Eindrücke aus dem Alltag des Opern- und Konzertbetriebs teilen.

blog.staatsoper-berlin.de

#staatsoperunterdenlinden

Service & Tickets

Newsletter


ADRE S S EN UND AN FAHRT/ PAR K EN Staatsoper Unter den Linden

Unter den Linden 7, 10117 Berlin

S -BAHN S+U Friedrichstraße S1 S2 S5 S7 S25 S75 U-BAHN 132

Hausvogteiplatz U2

Stadtmitte U2 U6

Französische Straße U6 BU S Staatsoper 100 245 300 Unter den Linden/Friedrichstraße 100 147 245 300 N6 Q -PAR K Tiefgarage Unter den Linden/Staatsoper

Bebelplatz, 10117 Berlin

Mit direktem Zugang ins Opernhaus und einem Theatertarif ab 17.30 Uhr für Opern- und Konzertbesucher


ADVANC ED B OOK ING

B OX OF F IC E IN THE F OY ER OF S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN Unter den Linden 7, D – 10117 Berlin 12.00 to one hour before the performance

on days without a performance to 19.00 i n t h e e v e n i ng E-m a i l

tickets@staatsoper-berlin.de

PHONE TIC K ET S ERV IC E Mon – Fri T

10 – 19.00

Sat, Sun, holidays

+49 (0)30 – 20 35 45 55

F

12 – 19.00

+49 (0)30 – 20 35 44 83

ON L INE TIC K ET S ERV IC E Book your favorite seats via our digital seating plan on our website www.staatsoper-berlin.de. Select how you prefer to receive your ticket; either by mail (handling fee 2.50 €), collection at the box office in the evening, TicketDirect (print your tickets yourself) or as mobile ticket. For online booking, we charge a system fee of 2 € per ticket.

PAY M ENT BY TRAN S F ER Staatsoper Unter den Linden Deutsche Bank

I BAN

BIC

DE 18 1007 0000 0437 3700 05

DEUTDE BBX X X

Reference: Reservation number TOUR OPERATOR S Information and individual consultation for tour group opera visits: T E-m a i l

133

one hour before the performance

+49 (0)30 – 20 35 44 66

group-booking@staatsoper-berlin.de

Service & Tickets

op e n da i ly f rom


F URTHER IN F OR M ATION W HEN BU Y ING TIC K ET S The cloakroom and ticket fees are included in the ticket prices. Generally, tickets already purchased cannot be returned and refunded. We reserve the right to make changes, particularly in terms of cast and the start time of performances. In the case of special price performances, the number of tickets is restricted to two per registered customer. Entry is not permitted once the performance has 134

begun. The General Terms and Conditions of Stiftung Oper in Berlin apply (to be viewed on www.staatsoper-berlin.de and at the box office).

GI F T VOUC HER S Gift vouchers for any amount are available and can be redeemed via the phone and online ticket service, at the box office in the foyer of Staatsoper Unter den Linden and in the visitor center.

TIC K ET SA L E S DATE S 2 0 2 0/21 S TAAT S OPER UNTER DEN L INDEN Sat

4 April 2020

12.00

Start of sales for subscriptions and 2021 F E S TTAGE cycles Sat

25 April 2020

12.00

Start of ticket sales for all performances in the 2020/21 season Sat

7 November 2020

12.00

Start of sales for individual tickets for the 2021 F E S TTAGE performances


DI S C OUNT S Pupils and students as well as apprentices under 30 years of age receive a 50% discount upon presentation of their pass, subject to availability. Young operagoers or concertgoers under 18 years of age receive a 50% discount in all price groups without any time restriction. Starting approx. 30 minutes before the beginning of a performance, unsold tickets will, subject to availability, be sold to persons eligible for discounts at a flat price of 15 € (limited number of seats). However, requests for specific seats cannot be fulfilled. No discounts will be granted for performances at prices from the F, G, H as well as special price groups. Upon presentation of a disabled person's pass with mention »B«, disabled persons receive a ticket for one accompanying person free of charge. Please bear in mind that you cannot claim any discounts online. You can order discounted tickets at the box office and from our ticket hotline. Discounted tickets are valid only in combination with a pass entitling the holder to obtain tickets at a reduced price along with a photo identification. If these items cannot be presented at the entrance, the difference to the original price must be paid at the box office.

V I S ITOR S ERV IC E Our visitor service is happy to help you with any questions and needs connected to your attending an opera performance. Our offers are e.g. help with the selection of a performance, sending out programs and booklets, restaurant and hotel recommendations and different types of guided tours available before and after the performances. T

+49 (0)30 – 20 35 44 38 E-m a i l

F

+49 (0)30 – 20 35 44 80

besucherservice@staatsoper-berlin.de


OPERA S HOP Be it products related to the performances in our opera house like programs, booklets, CDs and DVDs, gift ideas or mementos, the opera shop in the foyer of Staatsoper Unter den Linden offers a well-rounded selection. Shop opens at 14.00 and it remains open during all performances in the opera house. It closes one hour prior to the start of performances in the evening. You are also welcome to browse our online shop at any time and place your order at 136

www.staatsoper-berlin.de.

AC C E S S I BI L IT Y The Unter den Linden opera house is fully accessible to disabled persons. Wheelchair accessible seating is available in the parquet as well as the tiers. For the hard of hearing, an induction loop system has been installed at all seats. More information: www.staatsoper-berlin.de.

GUIDED TOUR S You can find the dates of our regular guided tours of the Staatsoper Unter den Linden online at www.staatsoper-berlin.de. Guided tours for groups of more than ten people outside these dates and times can also be organized. You can make your individual appointment with our visitor service.

IN F OR M ATION ON OUR REPERTOIRE Upon your request, we will send our monthly repertoire to your address in Germany regularly and free of charge. Please provide your address to our visitor service. When sending our programs to an address abroad we charge partial postage, i.e. 8 ₏ for a season subscription of ten monthly repertoires. On our website www.staatsoper-berlin.de you can find all important information – from regularly updated programs and casts to summaries of the operas. Here you can book tickets around the clock select your seats via our digital seating plan and print your tickets yourself.


Subscribe to our Newsletter to receive regular updates and news from Staats­ oper Unter den Linden via e-mail. R e gi s t e r at

www.staatsoper-berlin.de/news

or get a look behind the scenes:

blog.staatsoper-berlin.de

#staatsoperunterdenlinden

G A S TRONOM Y We are pleased to offer you individual packages, available upon admission and during intermission. If desired we will have your drinks and food served immediately prior to your reservation and ready for you to enjoy upon arrival. We look forward to your booking: T E-m a i l

+49 (0)30 – 20 35 42 69 kontakt@opern-catering-berlin.de

opern-catering-berlin.de

Service & Tickets

137


Bühne III. Rang

Parkett links II. Rang

Tür A

1

1

14

1

A

1 1

1

1

1

1

1

17

1

17

1

1

1

14

1

1

18

1

1

19 1

B

18 1

17

1

17

138

1

C

18 1

16

1

15

1 11

11

13

15 12

13

14

16

14

14

D

15

14

1

12

1

14

14

17

1

13

1

12

12

12 12

13

Tür B

14

14

14 14 15

15

15

15

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

23 24

24

13

23

25

21 21

29

22

13

28 30

24

28

22

28

23 24 22

1 2 3 4 5

24

24

30

25

31

25

32

23 23

29

1 2 3 4

24 21

24 24

Tür C

25

30

25

31 22

32 28

S a a l p l a n / P r e i s e KON Z ERT Preisgruppe

I

II

Preise in Euro III

IV

V

VI

VII

A–Preise

45

35

30

20

15

12

5

B–Preise

60

50

40

30

18

15

8

K–Preise

65

55

50

42

26

18

10

L–Preise

75

62

55

45

30

20

12

1 2 3 4

Die Teilung des Saalplans an dieser Stelle dient der besseren Orientierung.

1

I. Rang 1


Bühne III. Rang

Parkett rechts II. Rang I. Rang

1

14

1

15

1

H

1

17 18

1

1

1

18

1 1

1 1

18 1

18

G 1

17

139

1

19

F

1

16

1

16

1

16 18

14

1

14

E

1

13

15

1

13

14

11

13

14

14

12

1

13

29 30 30

11

15 14

13

12

12

15

24

24

29

14 14 15

15

14

14

21

24

28

15

13

23

25

21

22

13

13

12

Tür E

22 23

30

24

32 32

24

25

22

25

Rollstuhlplätze im Parkett, I., II. und III. Rang

23 23

30

24 24

1 2 3 4

Tür F

1 1

20

24

1 2 3 4

1

1

1

23

1 2 3 4 5

1 1

1

1

Service & Tickets

Die Teilung stellt keinen Mittelgang dar, die Reihen sind durchgängig bestuhlt.

1

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

30

25

Tür D

32 22

32

21

24

25

29

Preise in Euro Preisgruppe

I

II

III

IV

V

VI

M–Preise

90

75

60

50

35

22

N–Preise

120

100

80

60

35

25

120

100

80

60

35

25

Sonderpreise Festkonzert 11.9.

VII


Sa a l p l a n p h i l h a r mon i e K

K 20 19 18

1 1 1 23

17

21 21 8

21

4

1 1 14

1

19

1

1

18

2

17 1

1 1 1

1

4

H

1

1

1

H

1

4

Orgel

1

12

12

5

1

1 4 1

1

1

1

9

1

4

1

1

1

1

1

E

Orchesterpodium

1 1

1

9

1

E

1

1

1

1

1

1

1

1

1

1

13

1 1

13

1

1 1

1 1

1

8

G

1

1

17

18

18

19

19

20

20

1 1 1 1

22

22

1

22

22

1

10 10

1

12

10

1

1

20

1 1

1

28

1

20

1

1 1

11

10

B

1

11

1

10

8

1

1

8

1

8

1 1 1

18 1

17

25 25 25 27 27

5

11 1

3

C

8

1 1

12 11

11

10

1

1

1

18

1

13

12 7

1 1

14

13 1

1

15

14

1

1

1

17 16

15

1

D

10

16

1

1 1

27 8

7

27 27

27

1

D

11 25

7

1

1

27

27

7

C

1

25

1

1

1

28

27

25

1

1

27

1

1

28

27

1

28

3

27

28

1

1 1

Links

1

17

1

1

17

1

17

15

29

26 1

2

30 30

23

1 15

1

8

19

1

1

1

B

1

1 1 1

1

1

1

1

23

A

25

1

19

16

10

A

1

22

18

1

19

17

G

1

8

1

5

1

1

15

15

F

1

14

14

1

13

13

12

12

1

5

F

1

15

5

18

G

14 0

1

19

21

19

17

14

1

3

5

Rechts


P r e i s e p h i l h a r mon i e

I

II

III

IV

V

VI

K–Preise

65

55

50

42

26

18

L–Preise

75

62

55

45

30

20

M–Preise

90

75

60

50

35

22

N–Preise

120

100

80

60

35

25

F E STTAGE Duo-Recital 3.4.

120

100

80

60

35

25

F E STTAGE Konzerte

150

130

110

75

55

35

Sonderpreise

Wiener Philharmoniker 26.3., Staatskapelle Berlin 31.3.

P r e i s e P i e r r e B ou l e z Sa a l Die Konfiguration des Saalplans und die Verteilung der Preisgruppen variiert in Abhängigkeit von der jeweiligen Konzertbesetzung. Sie finden diese Informatio­nen auf unserer Website unter www.staatsoper-berlin.de Preisgruppe / Preise in Euro

I

II

III

IV 20

I-Preise

45

35

25

J-Preise

55

45

35

25

K-Preise

65

55

50

42

L–Preise

75

62

55

45

V

15

14 1

Service & Tickets

Preisgruppe / Preise in Euro


K a l e n da r i u m

Großer Saal A

14 2

Apollosaal

Alter Orchesterprobensaal

OPS

Pierre Boulez Saal

PB

Philharmonie

PH

Bode-Museum

B

: –)

Familienvorstellung SP *

Sonderpreise

ermäßigter Preis


September 19.00

Staatsoper für alle

OPEN-AI R-KON Z E RT

Staatskapelle Berlin

Fr 11 19.00

F E S T KON Z E RT

19

SP 22

4 5 0 JAH R E

S TAAT S K APE L L E BE R L IN

Sa 12 13.00

EIN TAG F Ü R DIE

23

S TAAT S K APE L L E BE R L IN

So 20 11.00

O P S

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 102

12.30 O P S

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 102

Mo 21 11.00

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 102

O P S

Sa 26 19.30

A B ONNE M ENT KON Z E RT I

Staatskapelle Berlin

So 27 16.00

A B ONNE M ENT KON Z E RT I

P H

Kalendarium

So 6

2020

N 30

N 30

Staatskapelle Berlin

17.00

M IT S INGKON Z E RT

10

90

Oktober Sa 3 11.00

KON Z E RT F Ü R BE R L IN 40

Staatskapelle Berlin

Mo 5

L IEDR E C ITA L

20.00

A

Mi 7 20.00

20 / 15* 85

Katharina Kammerloher

M U S IC BANDA F R ANUI

A 41

So 11 11.00

B

M U S EU M S KON Z E RT I

22 / 16* 76

Mo 12 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT I

20 / 15* 70

Datum

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


Fr 16 20.00

JA Z Z KON Z E RT

B 42

THOM A S QUA S THOF F & BAND

Sa 17 15.00

A

P R EU S S EN S HOF M U S I K I

20 / 15* 81

So 18 15.00

A

P R EU S S EN S HOF M U S I K I

20 / 15* 81

So 25 11.00

A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

12.30 A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

Mo 26 11.00

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

A

November Mo 2

19.30

A B ONNE M ENT KON Z E RT II

L 31

Staatskapelle Berlin

Di 3 20.00

A B ONNE M ENT KON Z E RT II

P H

Sa 7 20.00

L 31

Staatskapelle Berlin L IEDR E C ITA L

B 43

M ATTHIA S G OE R NE &

JAN L I S IE C K I

Di 10 20.00

L IEDR E C ITA L

A

20 / 15* 86

Arttu Kataja Fr 13

Barocktage

15.00 A

ROUNDTA BL E 47

Sa 14

Barocktage

14.00 A

K INDE R KON Z E RT

16.00 P B

NIC OL A S A LT S TAEDT &

8 / 4* 103 I 47

A L E X ANDE R L ONQUIC H

21.30 A

NI KOL AU S HA B JAN

So 15

Barocktage

11.00 A

DOROTHEE OBE R L INGE R

15.00 P B

K R I S TIAN BE Z UIDENHOUT

Datum

45 / 20* 48

45 / 20* 48 I 49

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


Mo 16

Barocktage

10.30 A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

12.00 A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

19.30 P B

L E S M U S IC IEN S DU L OU V R E

Fr 20

Barocktage

15.00 A

L E S M U S IC IEN S DU L OU V R E

Sa 21

Barocktage

11.00 P B JOR DI SAVA L L &

45 / 20* 50

K 50

L E C ONC E RT DE S NATION S

16.00 P B

EU ROPA G A L ANTE

21.30 A

VO CA L C ON S ORT BE R L IN

So 22

Barocktage

11.00

A K ADE M IE F Ü R

A LTE M U S I K BE R L IN

15.00 P B

JOR DI SAVA L L &

J 51 45 / 20* 51

A 52

K 50

L E C ONC E RT DE S NATION S

Mo 23 20.00

L IEDR E C ITA L

A

20 / 15* 86

Adriane Queiroz

Dezember So 6 11.00

B

M U S EU M S KON Z E RT II

So 13 11.00

A

K INDE R KON Z E RT

22 / 16* 77 8 / 4* 102

11.00 B

M U S EU M S KON Z E RT III

12.30 A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 102

Mo 14 11.00

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 102

A

19.30 Di 15 20.00

PH

:–) A B ONNE M ENT KON Z E RT III

K 32

Staatskapelle Berlin :–) A B ONNE M ENT KON Z E RT III

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L IEDR E C ITA L

Marina Prudenskaya

Datum

22 / 16* 78

K 32

20 / 15* 86

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

K 49


De z e mbe r Mi 16 20.00

A

So 20 11.00

K A M M E R KON Z E RT II

20 / 15* 71

ADV ENT S KON Z E RT

15 / 10* 53

Kinderchor der Staatsoper und

Staatskapelle Berlin

Do 31 18.00

KON Z E RT Z U M JAH R E S W E C H S E L

F 54

Staatskapelle Berlin

Januar

Fr 1 16.00

2 0 21

KON Z E RT Z U M JAH R E S W E C H S E L

F 54

Staatskapelle Berlin

Mo 11 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT III

Sa 23 15.00

A

KON Z E RT DE R

So 24 11.00

20 / 15* 71 5 / 3* 105

KOM PO S ITION S W E R K S TATT

A C HOR KON Z E RT

15 / 10* 91

Apollo-Chor der Staatsoper Mo 25 19.30

P B

KON Z E RT I M

PIE R R E B OU L E Z SAA L I

Staatskapelle Berlin

20.00 A

K A M M E R KON Z E RT E X T R A

K 56

20 / 15* 83

Orchesterakademie bei der

Datum

Staatskapelle Berlin

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


Februar 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT I V :–) A B ONNE M ENT KON Z E RT I V

Do 4 19.30 Fr 5 20.00

20 / 15* 72 L 33

Staatskapelle Berlin

PH

:–) A B ONNE M ENT KON Z E RT I V

L 33

Staatskapelle Berlin

So 14 11.00

B

M U S EU M S KON Z E RT I V

22 / 16* 78

Sa 20 15.00

A

P R EU S S EN S HOF M U S I K II

20 / 15* 82

So 21 15.00

A

P R EU S S EN S HOF M U S I K II

20 / 15* 82

Mo 22 19.30

A B ONNE M ENT KON Z E RT V

Staatskapelle Berlin

Di 23 20.00

A B ONNE M ENT KON Z E RT V

P H

L 34

L 34

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L IEDR E C ITA L

Vokalquartett

Sa 27 14.00

A

K INDE R KON Z E RT

So 28 11.00

A

11.00 B

K INDE R KON Z E RT M U S EU M S KON Z E RT V

20 / 15* 87

8 / 4* 103 8 / 4* 103 22 / 16* 79

März Mo 1

11.00

Di 9 20.00

A

K INDE R KON Z E RT

A

C HOR KON Z E RT

8 / 4* 103 15 / 10* 90

Ensemble Limewood Mi 10 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V

20 / 15* 72

So 14 11.00

A

K A M M E R KON Z E RT E X T R A

20 / 15* 83

Mecklenburgische Bläserakademie

11.00 B

M U S EU M S KON Z E RT V I

Datum

22 / 16* 79

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite

Kalendarium

Mo 1


M ärz Fr 26

Festtage

20.00 P H

W IENE R PHI L HA R MONI K E R

Mi 31

Festtage

20.00 P H

S TAAT S K APE L L E BE R L IN

SP 59

SP 60

April Sa 3

Festtage

11.30

OPE R N K INDE RORC HE S TE R

16.00 P H

DUO -R E C ITA L

So 11 11.00

C HOR KON Z E RT

A

Mo 12 19.30

SP 61 15 / 10* 91

Jugendchor der Staatsoper

Di 13 11.30

20 / 15* 101

A B ONNE M ENT KON Z E RT V I

M 35

Staatskapelle Berlin

OPE R N K INDE RORC HE S TE R

20 / 15* 101

20.00 P H

A B ONNE M ENT KON Z E RT V I

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L IEDR E C ITA L

Mi 14 11.30

M 35

20 / 15* 87

Stephan Rügamer

OPE R N K INDE RORC HE S TE R

20 / 15* 101

So 18 11.00

B

M U S EU M S KON Z E RT V II

22 / 16* 80

Mo 19 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V I

20 / 15* 73

Mi 21 19.30

P B

KON Z E RT I M

PIE R R E B OU L E Z SAA L II

Staatskapelle Berlin

Fr 23 19.30

P B

KON Z E RT I M

PIE R R E B OU L E Z S AA L II

So 25 11.30

Datum

K 62

K 62

Staatskapelle Berlin

OPE R N K INDE RORC HE S TE R

20 / 15* 101

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


Kalendarium

THE 8

BMW IST HAUPTPARTNER DER STA ATSOPER UNTER DEN LINDEN Datum

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

SP-551 BMW 8er_G16 BER Seite 127x184 Saisonvorschau_Berliner_Staatsoper 202001.indd 1

Seite

30.01.20 12:16


Do 29 19.30

GE BU RT S TAG S KON Z E RT F Ü R

M 63

Z U BIN M EHTA Z U M 8 5.

Mai So 2 11.00

A

L IEDR E C ITA L

20 / 15* 87

Internationales Opernstudio Mi 5 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT V II

20 / 15* 73

Sa 8 15.00

A

P R EU S S EN S HOF M U S I K III

20 / 15* 82

So 9 15.00

A

P R EU S S EN S HOF M U S I K III

20 / 15* 82

So 16 11.00

B

M U S EU M S KON Z E RT V III

22 / 16* 80

Mo 17 19.30

A B ONNE M ENT KON Z E RT V II

Staatskapelle Berlin

Di 18 20.00

P H

A B ONNE M ENT KON Z E RT V II

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L IEDR E C ITA L

Roman Trekel

Mi 19 20.00

K A M M E R KON Z E RT V III

A

:–) FA M I L IEN KON Z E RT

So 23 11.00

L INDEN BR A S S

So 30 11.00

M 36

M 36

20 / 15* 88

20 / 15* 74 25 / 15*

64

A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

12.30 A

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

Mo 31 11.00

K INDE R KON Z E RT

8 / 4* 103

Datum

A

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


@hiltifoundation

Musik fĂźr eine bessere Zukunft. hiltifoundation.org


Juni Di 1 20.00

A

K A M M E R KON Z E RT I X

So 6 19.00

K L I M A KON Z E RT

20 / 15* 74

65

ORC HE S TE R DE S WANDE L S

im Kraftwerk Mitte

Mo 7

20.00

A

K A M M E R KON Z E RT X

20 / 15* 75

So 20 11.00

B

M U S EU M S KON Z E RT I X

22 / 16* 80

Mo 21 19.30 Di 22 20.00

PH

:–) A B ONNE M ENT KON Z E RT V III

K 37

Staatskapelle Berlin :–) A B ONNE M ENT KON Z E RT V III

K 37

Staatskapelle Berlin

20.00 A

L IEDR E C ITA L

20 / 15* 88

Anna Samuil So 27 11.00

A

C horkon z e rt

15 / 10* 91

Kinderchor der Staatsoper

Juli Do 1

20.00

A

DIE GE S C HIC HTE

VOM S OL DATEN

So 4 15.00

DIE GE S C HIC HTE

A

Datum

20 / 15* 84

20 / 15* 84

VOM S OL DATEN

Zeit Ort Aufführung Preis ( € ) / Preiskategorie

Seite


S ta at s op e r UNTER DEN L INDEN Staatsoper Unter den Linden

Intendant

Matthias Schulz

Generalmusikdirektor

Daniel Barenboim

Geschäftsführender Direktor

Ronny Unganz

Redaktion

L EITUNG Susanne Lutz, Detlef Giese PROJ EK T KOORDINATION Laura-Marie Wagner Annekatrin Fojuth, Anja Fürstenberg, Nadine Grenzendörfer, Julia Hanslmeier, Amra Kötschau-Krilic, Pia Romanowsky, Alexandra Uhlig, Benjamin Wäntig, Antje Werkmeister, Katharina Wichate, Kaja Wiedamann

Bildnachweis

Peter Adamik

Gestaltung Layout Druck Papier

H e r b u rg W e i l a n d, München Vivien Anders Druckerei Thieme Meißen GmbH Maestro extra Umschlag: 300 g/m2

Redaktionsschluss

3. März 2020

Innenteil: 100 g/m2

Änderungen vorbehalten! Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Oper in Berlin. Wir haben uns bemüht, alle Urheberrechte zu ermitteln. Sollten darüber hinaus noch Ansprüche bestehen, bitten wir, uns dies mitzuteilen.

153

Impressum

Herausgeber


160


Profile for Staatsoper Unter den Linden

Staatskapelle Berlin Saison 2020/21  

Staatskapelle Berlin Saison 2020/21  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded