Page 62

Discover Germany  |  Architecture Special

Links: Der Zentrale Omibusbahnhof Berlin (ZOB). Foto: © imago stock&people GmbH Oben: Gewerbelounge mit Splitlevels und Co-Working Spaces. Foto: © Rüdiger Eichhorn Rechts: U-Bahnhof Bayerischer Platz: Durchgreifender Umbau mit Neubau eines Kulturzentrums. Foto: © Die Brücke

BLOSS KEINE AUSGETRETENEN PFADE! DIE SCHÖNHEIT VON STEINEN, DAS ARBEITEN IM TEAM UND EIN TOLLES ANGEBOT „Das muss doch auch irgendwie anders gehen!“, dachten Janine Washington und Georg Gaisser und gründeten 2000 ihr eigenes Architektur- und Ingenieurbüro Die Brücke. Eine Erfolgsgeschichte? Zweifelsohne!

DIE BRÜCKE - ÜBERALL IN BERLIN Dass der große Erfolg den beiden Gründern recht gibt, zeigt ein Blick in das Portfolio des Berliner Büros. Denn dort finden sich so renommierte Projekte wie die Um- und Ausbauten

62  |  October 2021  |  Issue 86

einiger Berliner U- bzw. S-Bahnhöfe zu wahren Edelsteinen des ÖPNVs, Neubauten und Umbauten größerer privat- sowie öffentlich genutzter Gebäude bspw. der aufwendige Umbau des U-Bahnhofes Rathaus Steglitz mit barrierefreiem Ausbau und neuem BVG- Corporate Design, die Umstrukturierung der Berliner Stadtmission in den Zoo-Stadtbahnbögen mit Kunst- und Veranstaltungsräumen unter hohen Denkmalschutzauflagen, etc. Aktuell ist Die Brücke mit der Umstrukturierung, Erneuerung und Erweiterung des ZOBs am Berliner Messezentrum zu einem modernen, einladenden Hauptstadtbahnhof mit Reiseterminal beauftragt (bei laufendem Reiseverkehr!), der seiner Bedeutung als attraktiver und leis-

tungsfähiger Anfahrtspunkt des Fernbus-Linienverkehrs mehr als gerecht werden wird. Kurz: Die Designs des Teams von Die Brücke prägen das Berliner Stadtbild. EIN TEAM! VIELSEITIGKEIT ALS CHANCE Um diesen Erfolg nicht nur zu erreichen, sondern auch langfristig zu halten, benötigt es nicht nur Visionen und Überzeugung, sondern auch ein Team mit einem ganz speziellen Mindset, wie der Mitinhaber und -gründer Georg Gaisser bestätigt: „Unsere Hintergründe sind unterschiedlich, vielseitig. Genau hierin liegt unsere Stärke, denn aufgrund dieses umfangreichen, fachübergreifenden Know-How decken wir alle Leistungsphasen ab - und bedienen

TEXT: SILKE HENKELE

„Als wir uns dazu entschlossen, uns mit unserem eigenen Büro selbständig zu machen, gab es dafür drei Gründe: Unsere Begeisterung für Architektur, unsere Unzufriedenheit mit den existierenden Bautechnologien und unser Wunsch nach deren Weiterentwicklung, sowie unser Anspruch, ganzheitliche Lebensräume schaffen. Egal, ob im privaten oder öffentlichen Bereich. Unseren Projekten sieht man diese drei Prämissen auch heute noch an!“, so Diplomingenieurin Janine Washington.