RUHRZEIT 02/2014

Page 1

2

2O14

9,50 E

Das herausragende regionale Magazin für Kultur, Business und Lifestyle mit Format.

„ Das Ruhrgebiet atmet nicht mehr Staub, sondern Zukunft!“ Adolf Muschg


Die Zwei sollten Sie mal kennenlernen! Nat端rlich meinen wir die Fassbrausen.

NEU

Fassbrause ApfelRhabarber

Axel Stauder Thomas Stauder

Ehrlich wie das Ruhrgebiet.


Liebe Leserinnen und Leser, jetzt ist sie wieder da, die Wohlfühlzeit mit viel Sonne, Outdoor-Vergnügen und jeder Menge Urlaubsfeeling, selbst wenn bei den meisten noch Business as usual auf dem Tagesprogramm steht. Doch wie Sie in der neuen RUHRZEIT sehen können, gibt es auch für den Feierabend und zwischendurch jede Menge Tipps zum Entspannen und Erleben, für Kulturinteressierte, Modebewusste, Grillfreunde etc. Eine schöne Botschaft vermittelt zudem Nordrhein-Westfalens Landesmutter, die aus ihrer Heimatverbundenheit keinen Hehl macht und im RUHRZEIT-Interview verdeutlicht, was aus ihrer Sicht Lebensqualität in unserer Region ausmacht. Hierzu passt bestens die Bewerbung Essens als „Grüne Hauptstadt Europas 2016“ und die schöne Fotostrecke mit Ruhrgebietsmotiven des Fotografen Christoph Meyer, den wir Ihnen in dieser Ausgabe vorstellen. Vielleicht machen Ihnen die Fotos Appetit darauf, noch unbekanntes Terrain zu entdecken, wie beispielsweise den Rhein-Herne-Kanal, dessen 100-jähriger Geburtstag von Duisburg bis Datteln gefeiert wird, oder Sie schauen im Duisburger Lehmbruck Museum vorbei, das noch bis zum Jahresende mit interessanten Ausstellungen seinen 50. Geburtstag feiert. „Zuhause in Europa“ lautet das Motto der ExtraSchicht 2014, bei der über 2.000 Mitwirkende an 50 unverwechselbaren Spielorten ein Potpourri an Kunstaktivitäten bieten. Darauf freuen sich Feinschmecker weit über die Ruhrgebietsgrenzen hinaus jedes Jahr aufs Neue: die Gourmetmeile „Essen verwöhnt ...“, die die Kettwiger Straße vom 25. bis 29. Juni in eine Feinschmeckermeile verwandelt. Genau einen Monat später ist die deutsche Weinelite dann bereits zum zweiten Mal im Essener Stadtgarten zu Gast. „Food, Wine & Music“ ist eine Kombination, die man sich im Schatten der schönen Essener Philharmonie nicht entgehen lassen sollte. Genießen Sie daher nicht nur die neue RUHRZEIT in Ihren Händen, sondern vor allen Dingen die Lebensqualität im Ruhrgebiet!

Ihre

Karin Freislederer Chefredakteurin

RUHRZEIT 2 2014


Es ist RUHRZEIT Immobilien

6 News Ruhrgebiet

Thema: (Lebens-)Qualität im Ruhrgebiet

31 Schöne Aussichten

Netzwerk 35

10

Erfahrung nutzen: Beschäftigungspakt für Best Ager

Ruhrgebietsansichten: Christoph Meyer fotografiert „sein“ Ruhrgebiet 36

16

business club ruhr – Stimmen zur Rentenreform

Liebeserklärung an NRW: Hannelore Kraft im Interview

Automobil

20 Der Rhein-Herne-Kanal wird 100

38 Kraftvoller Tiger aus dem Hause Porsche

22 Bewerbung: Wird Essen die Grüne Hauptstadt Europas 2016?

40 Ihr guter Draht zum Auto: (Auto)Mobile Kommunikation

26 Nächste Runde für Stadtgespräche 28 Ausgezeichnetes Design: Red Dot Award

Lebensart 41 Neues TV-Konzept von Bang & Olufsen 42 Golfen: Einzigartige Putter für Anspruchsvolle 43 Golfen für Netzwerker: Company Cup

Seite 21

Seite 16 Seite 22

4

5


Kulturgut 44

Gaumenfreuden 59

Geburtstag: Duisburger Lehmbruck Museum wird 50

Termine für Feinschmecker: Gourmetmeile „Essen ... verwöhnt“ und Stadtparkfest an der Philharmonie

46 Musical im Casino: Rock ’n’ Roll-Legende Buddy Holly

60 Buchtipp: Wilde Gemüseküche

47 Frauenpower im GOP: Lipstick 48

62 Grillen mit Patrick Jabs 64

Für Nachteulen: Extraschicht im Ruhrgebiet 49

Open-Air Rezepte: Das schmeckt auf dem Grill 65

Fantastisches Tastenspiel: Klavier-Festival Ruhr

Kochkurse mit dem Profi

Lebensart

50 Zeltfestival am Kemnader See

66 Farbenspiel in der Küche: Küppersbusch zeigt neues Design

51 Ruhrtriennale: Schöne Künste in Industriekultur

68 Gut geplant und durchgeführt: Hetkamp Einrichtungsprojekte

Fernweh 53 Luxus im Indischen Ozean: Bulgari Resorts in Bali

Seite 28 Seite 62

70 Individuelle Zeitmesser

54 Severin Safari Camp und Severin Sea Lodge: Kenias Naturschönheit und kulturelle Vielfalt erleben

Mode 72 Sommermode in zarten Farben

Seite 48

Finale 74 Gewinnspiel und Impressum

RUHRZEIT 2 2014


Revier-Hochschulen erfinden

die Zukunft

Bild: PROvendis

Morgen wird die Welt anders aussehen als heute – nicht zuletzt, weil innovative Erfindungen die Zukunft gestalten werden. Dass diese schon jetzt allgegenwärtig ist, beweisen Technologien aus prämierten NRWHochschulen. Alle drei Preise gingen an Innovationen aus dem Ruhrgebiet.

155 Bewerbungen sind auf die Ausschreibung des Hochschul-Wettbewerbs ZukunftErfindenNRW bei der PROvendis GmbH eingegangen. Der jährlich stattfindende Hochschulwettbewerb des Patentverbundes der nordrhein-westfälischen Hochschulen prämiert Innovationen besonders forschungsstarker Erfinderinnen und Erfinder aus nordrhein-westfälischen Hochschulen. Erfindungsarbeit spielt eine große Rolle bei der Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels, der Stimulation der Wirtschaft und der Erhaltung ihrer Innovationskraft.

Die Wissenschaftler-Teams nahmen im Dortmunder U von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze ihre Auszeichnung entgegen. „Sie sind ein Beleg für das kreative Potenzial der Hochschulen in NRW“, so die Ministerin über die Gewinner. Preisträger in der Kategorie „Lebens­ wissenschaft“ sind Prof. Dr. med. T. Neumann und Prof. Dr. med. R. Erbel (Universität DuisburgEssen, Klinik für Kardiologie) mit ihrem Device zur Behandlung der Herzklappeninsuffizienz, ein einfaches Konzept, welches Patienten eine neuartige minimalinvasive Behandlungsoption der Mitralklappeninsuffizienz eröffnet. In der Kategorie „Ingenieur- und angewandte Naturwissenschaften“ setzte sich die Kontinuierliche Strangpresse für Aluminiumprofile, eine Erfindung von Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. A. E. Tekkaya und Dr.-Ing. N. Ben Khalifa A. Selvaggio (TU Dortmund) durch. Die neue Form gewährleistet ein kontinuierliches und wirtschaftlich effizientes Produktionsverfahren und wirkt sich dabei positiv auf die Qualität der Bauteile aus.

Prof. Dr.-Ing. L. Blank und Prof. Dr.-Ing. R. Wichmann et al. (TU Dortmund) und Dr. F. Rosenau et al. (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) erhielten den Preis in der Kategorie „Fortschritt durch Transfer“. Ihr neues biotechnologisches Verfahren ermöglicht die Herstellung von biologisch abbaubaren Biotensiden aus Zucker ohne Verwendung von krankheitserregenden Mikroorganismen. Diese sollen neben vielen anderen Anwendungen in Haushaltsreinigern Verwendung finden. Diese Erfindung konnte nur durch die enge Zusammenarbeit und durch fachlichen, interdisziplinären Austausch entwickelt werden. Weitere Informationen zu den Erfindungen, Preisträgern und dem Wettbewerb unter www.provendis.info

v.l.n.r.: Prof. Dr. U. Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen, Preisträger der Kategorie Lebenswissenschaften: Prof. Dr. med. R. Erbel, Prof. Dr. med. T. Neumann. Wissenschaftsministerin S. Schulze Anz. Ruhrzeit_300x129,5_05'14_Layout 1 23.05.14 09:28 Seite 1

ANZEIGE

Mit allen Sinnen genießen

.. Ihren perfekten Tag Catering und Partyservice fur Mit »maritimo gourmet« entführen wir Sie auf eine sinnliche Reise ins Schlemmer-Eldorado und kredenzen Ihnen und Ihren Gästen Gaumenfreuden in opulenter Auswahl. Sie feiern Ihren Geburtstag, Hochzeit oder Firmenjubiläum im maritimo oder an einem von Ihnen gewählten Ort und widmen sich ganz entspannt Ihrer Rolle als Gastgeber. Sie haben Fragen, wünschen Details? Gerne erwarten wir Ihre Anfrage unter kontakt@maritimo.info Besuchen Sie uns vom im 30.7. bis 3.8. sowie be lt Public Viewing im VIP-Ze usplatz 6 au 7 f dem Ratha in Recklinghausen!

Am Stimbergpark 80 · 45739 Oer-Erkenschwick · Tel. 0 23 68 / 698-0 · www.maritimo.info


„ Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch Zum dritten Mal findet am 11. Juni 2014 der Ärzte-Treff statt. Zu Gast sein wird auch Gesundheitsminister Gröhe.

Mehr als 600 Ärzte und Apotheker werden sich zum dritten „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch in der Alten Schmiedehalle einfinden. Die Netzwerkveranstaltung hat sich bereits etabliert und ist für viele Ärzte und Apotheker zum festen Termin geworden. Und so ist auch zum zweiten Mal der aktuelle Gesundheitsminister bei der Veranstaltung Gast auf dem Podium. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank und SIGNA luden Hermann Gröhe ein, der das Amt seit dem 17. Dezember 2013 bekleidet. Axel Pollheim und sein SIGNA-Team haben „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch 2013 ins Leben gerufen

Schon bei der Premiere 2013 war der damalige Gesundheitsminister Daniel Bahr Gast der Veranstaltungsreihe in der Alten Schmiedehalle auf dem AREAL BÖHLER. Bei der zweiten Veranstaltung saß der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, auf dem Podium. „Wir haben mit dieser Veranstaltung eine Plattform geschaffen, wo sich neben den Apothekern auch niedergelassene und Klinik-Ärzte austauschen können. Die Nachfrage und der Besuch bei den ersten beiden Veranstaltungen hat unterstrichen, wie wichtig

der Treff für die Region ist“, erklärt Herbert Pfennig, Sprecher des Vorstands der Deutschen Apothekerund Ärztebank. Im Mittelpunkt von „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch steht neben einem Interview mit dem aus Neuss stammenden Minister selbstverständlich das Netzwerken, mit allem, was dazugehört – essen, trinken, reden. Als Partner der Veranstaltung stehen außer den beiden Einladenden bereits fest: Digitale Stadt, medi-

coreha, Messe Düsseldorf, Lukas- begrüßen konnte. Außerdem „Düskrankenhaus Neuss und Rheinische seldorf IN“, „reden mit essen“und Post. Organisiert wird die Veran- „Was gibt`s Neuss?“, außerdem seit staltung von Axel Pollheim und sei- zehn Jahren das „GOLF SPECIAL“, nem SIGNA-Team, das auch noch ein Golfturnier, bei dem sich die sechs andere Netzwerk-Projekte ins Golfer unter den Netzwerkern auf Leben gerufen hat: Den „Stände- dem Grün treffen. haus Treff“ (früher Landhaus Treff im Landhaus Milser in Duisburg), Weitere Informationen unter den es bereits seit 1999 gibt und der www.signapropertyfunds-events.de bisher u. a. Bundeskanzler Gerhard Schröder, Helmut Schmidt, Angela Merkel, Uli Hoeneß, Dieter Zetsche oder Horst Seehofer als Gäste

ANZEIGE

 Sparkasse Essen Qualität ist kein Zufall. RUHRZEIT 2 2014


Bild: © Ferdinand Ullrich, Recklinghausen

ChinaArt.Ruhr

Sieben Museen des Ruhrgebiets haben sich zu einer großen Ausstellung verbündet und zeigen vom 15. Mai 2015 bis zum 15. September 2015 zeitgenössische Kunst aus China. Das Museum Folkwang, das Osthaus Museum Hagen, das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl, die Kunsthalle Recklinghausen, das Kunstmuseum Gelsenkirchen, das Lehmbruck Museum Duisburg und

das MKM Museum Küppersmühle für moderne Kunst werden gleichzeitig chinesische Gegenwartskunst in ihren Häusern ausstellen – eine weltweit einmalige Zusammenschau, initiiert und organisiert von der Stiftung für Kunst und Kultur in Bonn. Ein deutsch-chinesisches Kuratoren-Team wird das Konzept gemeinsam mit den Museumsdirektoren umsetzen. Die unterschiedlichen Gattungen, Medien und Stile der chinesischen Kunst sollen gezeigt werden: Skulptur, Malerei, Tuschemalerei, Kalligraphie, chinesischer Surrealis-

mus, Expressionismus, abstrakte Kunst und Installationen, Fotografie, Video und Film sind die Sparten des Ausstellungskonzepts. Parallelen des Wandels In China vollzieht sich in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher, kultureller und künstlerischer Hinsicht ein Strukturwandel. Das Tempo dieser Veränderung ist atemberaubend. In dieser Hinsicht zeigt die Schau auch Parallelen zwi-

schen den Entwicklungen in China und im Ruhrgebiet auf. „China ist für Deutschland ein bedeutender Handelspartner. Ein gemeinsames Verständnis der Kulturen ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Partnerschaft. Auch dazu wird diese Ausstellung einen besonderen Beitrag leisten“, sagte Klaus Engel, Vorsitzender des Vorstands der EVONIK Industries AG und Moderator des Initiativkreises Ruhr in Essen. Gefördert wird das Projekt von der Essener BROSTSTIFTUNG und der EVONIK Industries AG.

Eine Anregung für die ChinaArt. Ruhr gab die Schau „Facing China“, die 2012 in Recklinghausen gezeigt wurde.

ANZEIGE

JETZT AM

NEUEN STANDORT Bamlerstraße 25 | 45141 Essen www.msander-transporte.de 8

9

Bamlerstraße 25 · 45141 Essen Telefon: 02 01 - 23 13 25 Fax: 02 01 - 22 85 06 info@msander-transporte.de


In allen Facetten: Die RUHRZEIT zeigt das Ruhrgebiet Das Ruhrgebiet hat viele Gesichter – die RUHRZEIT zeigt sie! Daher stellen wir in jeder Ausgabe junge, aufstrebende Fotografen vor, die in ihren Bildern ihren ganz eigenen

Blickwinkel auf diese Region offenbaren. Wir versprechen schon jetzt ungewöhnliche Perspektiven, überraschende Motive und spannende Entdeckungen.

Neue Blickwinkel Christoph Meyer, Pixelquest ich eine extrem reizvolle Aufgabe.“ In seinen Bildern zeugen diese Motive vom rauen, doch besonderen Charme des vergangenen, des gegenwärtigen und des zukünftigen Ruhrgebietes als einzigartige Kulturlandschaft.

tage- und Konzertfotografie auch die Produktion kreativer Kurzfilme nach Drehbuch zu seinem Repertoire. Weitere Informationen und Kontaktdaten unter www.pixelquest.de

Christoph Meyer erlernte sein Handwerk autodidaktisch erst auf analoger, später auf digitaler Basis. Dabei entwickelte er ganz eigene, neue Aufnahmetechniken mit faszinierenden Resultaten. Inzwischen gehört neben kreativer Repor-

Bilder von Christoph Meyer finden Sie in dieser Ausgabe etwa auf den Seiten 10 bis 16, sowie auf Seite 48. Weitere Impressionen finden Sie auf www.ruhrsite.com

Bild: Anne Breilmann/www.annebreilmann.de

In dieser RUHRZEIT zeigt uns Fotograf Christoph Meyer seine ganz persönliche Sicht auf die Metropole Ruhr. Dabei begeistert den 31-jährigen gebürtigen Bochumer die im Ruhrgebiet ganz besonders augenfällige Thematik einer Industriekultur in allen Stadien zwischen Entstehung, Blüte und Niedergang. „Die Schönheit industrieller Komplexe einzufangen, sei es an intakten Orten oder auch an Stätten, die längst dem Verfall preisgegeben sind oder neu und kreativ genutzt werden, darin sehe

RUHRZEIT 2 2014


„ Der Himmel über der Ruhr muss wieder blau werden.“ Willy Brandt

10

11


Alle Bilder: Christoph Meyer/www.pixelquest.de

Essen Der K端hlturm der Anlage Kokerei Zollverein war bis 1993 aktiv. Die Kokerei galt damals als modernste Kokerei Europas! 2001 wurde die gesamte Anlage zwar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erkl辰rt, der K端hlturm jedoch mittlerweile zur端ckgebaut.

RUHRZEIT 2 2014


„ Das Ruhrgebiet hat sich, im wahrsten Sinne des Wortes, das Recht erarbeitet, sich hemmungslos zu stilisieren und sich zu dem zu bekennen, was es einzigartig macht, nämlich eben jene Arbeit. Zumindest die von früher.’“ Frank Goosen

12

13


RUHRZEIT 2 2014

Alle Bilder: Christoph Meyer/www.pixelquest.de

Wanne-Eickel Das Bergwerk Blumenthal/Haard Schacht 11 war über 110 Jahre in Betrieb, bevor es 2001 stillgelegt und verfüllt wurde. Schwere Maschinen wurden demontiert und nach China verschifft. Auf dem Bild sieht man den Zentralförderschacht des Bergwerks, das 2011 abgerissen wurde.


Alle Bilder: Christoph Meyer/www.pixelquest.de

„ Du bist keine Schönheit/Vor Arbeit ganz grau/Du lieb Bist ’ne ehrliche Haut/Leider total verbaut/Aber grad Herbert Grönemeyer

14

15


Dortmund Der Hochofen Phönix-West ist heute als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen. Er schließt direkt an den Phönix See an.

bst dich ohne Schminke/ de das macht dich aus…“

RUHRZEIT 2 2014


16

Foto: Christoph Meyer/ www.pixelquest.com

17


„ Nordrhein-Westfalen ist ein tolles, reiches Land.“ NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft über ihre und unsere Heimat „ Ich werde nie, nie als Kanzlerkandidatin antreten. Ich bleibe in Nordrhein-Westfalen. Darauf könnt ihr euch verlassen“, stellte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Ende letzten Jahres klar, als Gerüchte um eine Kanzlerkandidatur aufkamen. Damit zeigte die gebürtige Mülheimerin einmal mehr ihre beispiellose Heimatverbundenheit. RUHRZEIT wollte wissen, was hinter der Begeisterung unserer Ministerpräsidentin für Nordrhein-Westfalen steckt. nen. Füreinander einzustehen hat hier noch immer eine große Bedeutung. An den Menschen im Ruhrgebiet mag ich ihre direkte, offene und tolerante Art. Die macht das Leben dort so attraktiv. Besonders bekannt sind Sie – obwohl Sie auch im Ausland gearbeitet und studiert haben – für Ihre große Heimatverbundenheit. Was begeistert Sie an NRW

im Allgemeinen und am Ruhrgebiet im Besonderen, was macht das Leben in NRW lebenswert? Mülheim an der Ruhr ist meine Heimat. Ich bin viel und gerne in anderen Ländern unterwegs – auch mit dem Rucksack. Aber ich komme auch immer gerne in meine Heimat zurück. Und bei meiner Arbeit in der Politik Nordrhein-Westfalen merke ich jeden Tag: NordrheinWestfalen ist ein tolles, reiches

Foto: Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Frau Kraft, Sie sind in Mülheim an der Ruhr geboren und aufgewachsen – ein echtes Ruhrgebietskind eben. Was macht Sie als solches aus? Die Menschen im Ruhrgebiet sind ein ganz eigener Menschenschlag: Geradlinig, bodenständig und heimatverbunden. Das kommt noch aus der Tradition im Bergbau. Da musste man sich unter Tage wechselseitig aufeinander verlassen kön-

„ Dass den Menschen ihre Heimat, ihr Quartier am Herzen liegt, zeigen die vielen interessanten Projekte, die sich bereits mit der Quartiersentwicklung beschäftigen.“

RUHRZEIT 2 2014


„ An den Menschen im Ruhrgebiet mag ich ihre direkte, offene und tolerante Art. Die macht das Leben dort so attraktiv.“

Land. Reich an wunderschönen Landschaften, vielfältigen Regionen und Städten. Das Ruhrgebiet hat noch immer ein Imageproblem. Was bedeutet dies für das Land NRW und mit welchen Mitteln begegnet die Landesregierung den landläufigen Vorurteilen? Das Ruhrgebiet ist heute eine erfolgreiche Region, die sich durch den tief greifenden Strukturwandel kontinuierlich verändert hat: Vor einigen Jahren brachten nur zwei Prozent der Deutschen spontan Kultur und Ruhrgebiet zusammen. Nach dem KulturhauptstadtJahr 2010 waren es bereits zehn Prozent. Und von den Deutschen außerhalb des Ruhrgebiets haben heute 43 Prozent ein positives Bild der Region. Mit seiner Hochschulund Forschungslandschaft, seiner Industrie und den vielen innovativen Unternehmen ist es eine ganz starke Region unseres Landes. Worin sehen Sie die Leistungsstärke des Landes NRW? Wir sind in Deutschland ganz klar Wirtschaftsstandort Nummer 1. Nordrhein-Westfalen hat moderne Industrien und innovative Dienstleistungen. Schon jetzt konzentrieren sich innerhalb Deutschlands mehr als 27 % aller ausländischen Direktinvestitionen auf NRW, mit einem Volumen von knapp 190 Milliarden Euro. Im März dieses Jahres hat das „Foreign Direct Investment Magazine“ Nordrhein-Westfalen als Europas Zukunfts-Region Nummer 1 identifiziert. Wäre NRW ein unabhängiges Land, stünde seine Wirtschaftskraft unter den ersten 20 Nationen der Welt. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat bei seinem Besuch in NRW Ende März deutlich gemacht, dass er unser Land als idealen Standort für die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen sieht. Schon jetzt sind über 800 chinesische Unternehmen hier angesiedelt. Sie setzen derzeit den Schwerpunkt auf das Thema „Bildung“. Warum verdient dieser Bereich in NRW besonderes Augenmerk? Weil das Thema ganz entscheidend ist für eine gute Zukunft unseres

18

19

Landes. Bildung ist mir eine Herzensangelegenheit. Wir in NRW wollen kein Kind zurücklassen. Deshalb arbeiten wir daran, dass wirklich alle Kinder in unserem Land die gleichen Chancen bekommen, das Beste aus sich heraus zu holen. Dazu investieren wir gezielt in frühe Hilfen für Familien, in den Ausbau der U3-Betreung und des Ganztags sowie in bessere Übergänge von der Schule zum Beruf. Das ist gut für die Familien und die Kinder, denen dadurch alle Möglichkeiten des Lebens offen stehen. Das ist aber auch gut für die Wirtschaft, weil mehr Kinder bessere Abschlüsse machen. Und es entlastet die öffentlichen Kassen von „sozialen Reparaturkosten“. Im Forum „Heimat im Quartier! Wie wollen wir leben?“ forderte die Landesregierung in diesem Jahr Bürger im Netz zum Dialog auf. Warum hat diese Frage derzeit so hohen Stellenwert? Es geht um die Zukunft unserer Ortschaften, Gemeinden und Städte in NRW. Jeder Mensch – ob jung oder alt, mit oder ohne Behinderung, hier geboren oder zugewandert – möchte sich nicht nur in den eigenen „vier Wänden“ wohlfühlen, sondern auch in seinem Wohnumfeld zuhause sein. Wir wollen wissen, was aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger das Wohnumfeld lebens- und liebenswert macht und was gebraucht wird, damit es so bleibt – oder wird. Dass den Menschen ihre Heimat, ihr Quartier am Herzen liegt, zeigen die vielen interessanten Projekte, die sich bereits mit der Quartiersentwicklung beschäftigen. „Ich möchte von und mit den Menschen lernen, die ein ganz anderes Leben führen als wir“, haben Sie in Ihrer Regierungserklärung erklärt. Was sind Ihre Einblicke aus Ihren Tatkraft-Einsätzen, bei denen Sie in einem Betrieb oder Dienstleistungsunternehmen, einer sozialen Einrichtung oder Verwaltung arbeiten? Was nehmen Sie mit? Ich möchte mit den Menschen in NRW in ihrem alltäglichen Arbeitsalltag ins Gespräch kommen. Bei der Tatkraft arbeite

ich jeweils einen Tag in einem Betrieb mit, in völlig unterschiedlichen Arbeitssituationen. Jedes Mal habe ich neue Erfahrungen für meine praktische Politik gewonnen. Die Presse bleibt übrigens immer bewusst vor der Tür. Mitarbeiter und Führungskräfte sollen offen über ihre Wünsche und Sorgen berichten können. Erst am Abend, nach getaner Arbeit, diskutiere ich dann in einer öffentlichen Veranstaltung mit Gästen und Menschen aus dem Betrieb, über ihre Erfahrungen und Eindrücke. Und über das, was ihnen aktuell auf den Nägeln brennt. So erde ich meine Politik für die Bürgerinnen und Bürger in NRW. Welche Ihrer politischen Richtlinien hätten anders ausgesehen, wenn Sie Ihre Politik immer nicht wieder dem Praxistest unterziehen würden? Die gesammelten Eindrücke und persönlichen Gespräche geben mir ein klares Bild über die Dinge, die die Menschen direkt vor Ort bewegen. Als ich zum Beispiel einen Tag in einem landwirtschaftlichen Betrieb gearbeitet habe, wurde mir klar, wie viel Hightech ein Landwirt heute beherrschen, aber auch, wie viel Bürokratie er bewältigen muss. Vor kurzem habe ich einen Tag im Einzelhandel gearbeitet: Die körperlich anstrengende Arbeit dort hat mir einmal mehr gezeigt, dass wir für diese Menschen unbedingt einen Mindestlohn brauchen. Nur wenn man nah dran ist an den Menschen, kann man auch gut Politik für sie machen. Das komplette Interview lesen Sie unter www.ruhrsite.com


RUHRZEIT 2 2014

Foto: Oliver Tjaden


Happy Birthday Rhein-Herne-Kanal! 2014 wird der Rhein-Herne-Kanal 100 Jahre alt. Der Regionalverband Ruhr, zehn Anrainerstädte von Duisburg bis Datteln und ihre Partner feiern diesen Geburtstag gebührend.

Alle Bilder: © Thomas Schmidt, Stadt Herne

Noch bis zum 27. September wird Seinen 100. Geburtstag werden rund um das Jubiläum des Rhein- wir daher gebührend mit vielen Herne-Kanals ein Veranstaltungs- Highlights feiern“, bekräftigt RVRund Ausstellungsfeuerwerk gezün- Regionaldirektorin Karola Geißdet. Seit nunmehr 100 Jahren Netthöfel. Den Auftakt der Feiererschließt der Kanal als zentrale lichkeiten und Aktionen machte im Wasserachse den heutigen Emscher April eine große Schiffsparade, den Landschaftspark vom Duisburger Abschluss bildet am 27. September Innenhafen bis zum Dattelner Meer der !SING-DAY OF SONG. Höheund lockt mittlerweile als attrakti- punkt des Jubiläumsjahres ist das ves Reiseziel Jahr für Jahr zahlrei- „KanalLeben“, ein ganz besondeche Besucher in die Region. „Der res Fest rund um die „verkehrsfreie Rhein-Herne-Kanal ist für die Wasserader“ am 30. August. Der Metropole Ruhr nicht nur eine der Kanal wird an diesem Tag von der wichtigsten europäischen Verkehrs- Schleuse Duisburg-Meiderich bis adern, er entwickelt sich mehr und zum Alten Schiffshebewerk Henrimehr zur touristischen Erlebnispassage mitten im Ballungsraum.

20

21

chenburg in Waltrop für die motorisierte Schifffahrt gesperrt und von Menschen der Region mit vielen Attraktionen am und auf dem Wasser den Kanal für einen Tag in Besitz genommen – das Äquivalent zum Stileben der A40 im Kulturhauptstadtjahr gewissermaßen. Bis in den September hinein nehmen die „Zeitfenster“ Radfahrer, Fußgänger und Schiffspassagiere mit auf eine Reise durch die Geschichte des Ruhrgebiets: Historische Fotos mit Motiven von der Wasserstraße werden als Großbild-Plakate unter vielen Kanalbrücken von Duisburg bis Waltrop installiert und regen zur Auseinandersetzung mit dem

Wandel in dieser Region an. Außerdem gibt es rund um den Kanal, der seit 2010 Herzstück des regionalen Verbundprojektes „KulturKanals“ ist, Schleusenmatinees, zahlreichen Kulturschiffe, Museumsausstellungen, Erzählcafés und vieles mehr zu erleben. Programm und Infos unter www.kulturkanal.net


RUHRZEIT 2 2014


From Grey to Wird Essen die Grüne Hauptstadt Europas 2016? Als einzige deutsche Bewerberin ist die Stadt Essen, gemeinsam mit elf weiteren europäischen Kommunen, ins Rennen um den prestigeträchtigen Titel „Grüne Hauptstadt Europas 2016“ gegangen – und schaffte es prompt ins Finale der Top 5. Am 23. Juni wird sich die Ruhrmetropole vor einer hochrangig besetzten internationalen Jury in Kopenhagen präsentieren. Die RUHRZEIT sprach mit Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorstand Umwelt und Bauen der Stadt Essen, darüber, was Essen zur heißen Anwärterin auf den Titel der Grünen Hauptstadt Europas macht.

22

23


Bild: Peter Wieler/EMG – Essen Marketing GmbH

Green „ Mit dieser Finalteilnahme wird die Stadt Essen einmal mehr ihrem Ruf als drittgrünste Stadt Deutschlands und grünste Stadt Nordrhein-Westfalens gerecht und beweist mit Nachdruck: Lebensqualität wird bei uns großgeschrieben!“ Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß

RUHRZEIT 2 2014


„ Wir geben der Menschen ihre Flüsse und Landschaften zurück“ Simone Raskob

Frau Raskob, wie „grün“ ist Essen eigentlich? Essen ist jetzt bereits die grünste Stadt Nordrhein-Westfalens und die drittgrünste Deutschlands. Das ist umso bemerkenswerter, wenn man die jüngere Geschichte der Stadt bedenkt, die von Kohle und Stahl geprägt war. Essen hat den Transformationsprozess vom Industriestandort zur grünen Stadt gemeistert – „From Grey to Green“ gewissermaßen. Der Grünflächenanteil liegt hier bei ganzen 54 Prozent, dazu zählen Wald, Wasser, Land- und Forstwirtschaft und auch öffentliche Grünflächen. Nach der Bewertung durch die Jury in sehr konkreten Themenfeldern steht Essen nun zusammen mit den Städten Ljubljana, Nijmegen, Oslo und Umea im Finale. Wie sieht diese Vorbewertung aus und wo liegen die konkreten Stärken und Schwächen Essens? Es sieht sogar sehr gut aus, im Ranking liegt Essen derzeit auf dem zweiten Platz hinter Oslo. Zu den Themenfeldern, in denen wir sogar Platz Eins belegen, zählen etwa die Biodiversität und die Lärmminderung. Nicht ganz so gut haben wir beim Thema Verkehr abgeschnitten, können aber auch hier Projekte vorweisen, die aktuell Antworten

24

25

für infrastrukturelle Herausforderungen entwickeln. In Essen liegt außerdem ein enormes Flächenpotential auf industriellen Brachen. Der Umgang mit diesen Arealen ist beispiellos, wie man am Kruppgürtel, dem Universitätsviertel, dem neuen Niederfeldsee in EssenAltendorf oder an Zollverein sehen kann. Das sind allesamt beeindruckende Beispiele einer grünen Stadtplanung mit großer Verbesserung von Arbeits-, Lebens- und Freizeitraum. Bereits umgesetzt ist auch der Essener Masterplan mit dem verheißungsvollen Titel „Freiraum statt Stadtraum“, der stadtübergreifend Grün- und Freiflächen entlang dreier durchgängiger NordSüd-Achsen vom Ruhrtal bis zum neuen Emschertal vernetzt: Die Wasserroute im Westen, die Stadtroute im Zentrum und die Naturroute im Osten der Stadt. Weitere Pläne in puncto grüner Stadtentwicklung sind mit dem Handlungsprogramm „Neue Wege zum Wasser“ schon angestoßen. Dabei wird auch der Baldeneysee noch attraktiver werden. Wird damit der „Raubbau“ der Industrie wieder wettgemacht? Gewissermaßen. Wir geben den Menschen ihre Flüsse und Landschaften zurück! Manchmal auch als Sekundärlandschaften, also

nicht als ursprüngliche, sondern vom Menschen kultivierte Lebensräume. Betrachten wir etwa die ehemaligen Halden: Es handelt sich hier um richtige Biotope, in denen sich eine völlig ungeahnte Artenvielfalt beobachten lässt. Dabei sind sogar vom Aussterben bedrohte Tierarten vertreten. Mit diesen kultivierten Lebensräumen erfinden wir quasi die Arche neu. Noch steht ja nicht fest, ob Essen den Titel „Grüne Hauptstadt Europas 2016“ tragen wird. Was hat die Stadt Essen denn allein von der Teilnahme am Wettbewerb? Jede Menge! Schon der Finalisten-Platz zieht internationale Aufmerksamkeit auf sich. Unser Knowhow in Sachen Strukturwandel ist bereits ein echter Exportschlager. Belegt wird diese Kompetenz nun durch das uns vorliegende Feedback von einer unabhängigen Fachjury von höchstem Rang – diese Bewertung ist Gold wert. Auch die 200 Seiten umfassende Bewerbungsschrift hat an sich schon einen Mehrwert: Sie ist ein Datenkompendium, das zur Implementierung eines neuen Umweltmanagementsystems innerhalb der Stadt Essen genutzt werden kann. Auch kann auf Grundlage dieses Datenmaterials fast jeder EU-För-

Simone Raskob

dertopf bedient werden, schließlich wird jeder fünfte Euro für die Umwelt ausgegeben. Und last but not least sind wir jetzt natürlich im Netzwerk der Finalistenstädte des Wettbewerbs, was uns perfekte Gelegenheiten zum interessanten Austausches bietet. Aktuelle Informationen unter www.gruene-hauptstadt.essen.de Das vollständige Interview lesen Sie auf www.ruhrsite.com


Der Wettbewerb „Grüne Hauptstadt Europas“ Seit 2010 vergibt die EU-Umweltkommission den Titel „European Green Capital/Grüne Hauptstadt Europas“. Ausgezeichnet werden Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern, die dauerhaft hohe Umweltstandards unter Beweis stellen und sich fortlaufend anspruchsvolle Ziele im Hinblick auf weitere Verbesserungen der Umweltbedingungen und nachhaltige Entwicklungen setzen. Die Jury der Europäischen Kommission besteht aus Vertretern der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments, des Ausschusses der Regionen, der Europäischen Umweltagentur, des Internationalen Rates für Lokale Umweltinitiativen (ICLEI), des Büros des Convenant of Mayors und des Europäischen Umweltbüros.

Bild: Peter Wieler/EMG – Essen Marketing GmbH

Im Rahmen des Wettbewerbs sind von den teilnehmenden Städten konkrete Fragen zu den Themenfeldern Klimawandel, Nahverkehr, nachhaltige Landnutzung, Natur und Biodiversität, Luftqualität, akustische Umgebung, Abfallerzeugung und -management, Wasser- und Abwasserwirtschaft, ÖkoInnovation und nachhaltige Beschäftigung, Energieeffizienz und Integriertes Umweltmanagementsystem zu beantworten. Da mehr als zwei Drittel aller Europäer in Städten leben, haben viele Umweltschutzanstrengungen hier ihren Ursprung. Der Wettbewerb „Grüne Hauptstadt Europas“ soll die Städte zu weiteren Maßnahmen anregen, eine Plattform zur Vorstellung bewährter Verfahren bieten sowie den Austausch zwischen europäischen Städten voranbringen. Die Gewinnerstädte nehmen eine Vorreiterrolle beim umweltfreundlichen städtischen Leben ein und haben somit eine Vorbildfunktion für andere Städte. Bisher wurde der Titel an Stockholm, Hamburg, VitoriaGasteig, Nantes, Kopenhagen und Bristol verliehen.

RENA LANGE SÔNIA BOGNER BOGNER THOMAS RATH HABSBURG TALBOT RUNHOF ST. EMILE ARMANI COLLEZIONI MISSONI M TRIXI SCHOBER ONORATI IRIS VON ARNIM FABIANA FILIPPI FRIENDLY HUNTING HEARTBREAKER HEMISPHERE MABRUN CLOSED

www.mg-essen.de

CAMBIO U.V.M. EXKLUSIVE ABENDMODE UND ACCESSOIRES

Bredeney er S t r aß e 1 1 2 | 4 5 1 3 3 Es s en- B r edeney Telef on 0 2 0 1 - 4 2 7 4 9 O u t l e t : Ge ma r ke n str a ße 78 | 45147 E sse n - Ho l ste r h a u se n

w w w.m ar i on- kuepper- m oden.de

RUHRZEIT 2 2014


Stadtgespräche zur Stadtentwicklung Essens neuer Talk-Treff geht in die zweite Runde.

Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Best, Stadtdirektor der Stadt Essen

Nach der gut besuchten und vielbeachteten Auftaktveranstaltung der STADTGESRÄCHE im April kommen auch im Juni wieder Multiplikatoren aus Region und Stadt, Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien im ChorForum Essen zusammen. Das Thema der Talkrunde lautet diesmal: „Essen – Stadt mit menschlichem Maß: Die Neugestaltung des Ufers am Baldeneysee“. Moderator Dr. Richard Kissler, langjähriger Chefredakteur der NRZ, begrüßt dazu als Gast Essens Stadtdirektor und Planungsdezernent Hans-Jürgen Best. Dieser spricht über ein so spannendes wie anregendes Thema: die Stadtentwicklung. Eine Aufgabe, die vor allem im Hinblick auf die Entwicklung der Stadt Essen jeden der Anwesenden interessieren dürfte.

Als Impulsredner konnte der und Berlin pendelt, im Auftrag der renommierte Landschaftsarchi- Stadt Essen auch den Masterplan tekt Dr. Andreas Kipar gewonnen „Freiraum schafft Stadtraum“, ein werden. gesamtstädtisches Konzept zur Vernetzung und Entwicklung der In seiner langjährigen, internati- Grün- und Freiflächenstrukturen. onalen Karriere hat Kipar schon hochdotierte Projekte ausgearbei- Die STADTGESPRÄCHE führen tet und die attraktive grüne Ent- übrigens die lieb gewonnene Trawicklung von Stadtquartieren vor- dition der Veranstaltung „Viktors angetrieben. Dabei beweist er stets, Stammtisch“ des 2011 verstorbedass sich ökologische, gestalteri- nen Viktor Seroneit fort. Langjähsche und wirtschaftliche Aspekte rige Gäste haben die Initiative der verknüpfen lassen. Seine Überzeu- RuhrZirkel AG für das Wiederaufgung: Landschaft muss als öffent- leben des anregenden Gesprächslicher Freiraum neu bewertet und forums sehr begrüßt. „Der Verlust in die Stadt integriert werden – zur von Viktor Seroneit hat uns alle nachhaltigen Verbesserung von getroffen. Sein Geschenk einer Lebens- Wohn- und Standortqua- Gesprächsrunde und -kultur an lität, Klima und Umwelt. So ent- unsere Stadtgesellschaft wieder wickelte Kipar, der als gebürtiger aufleben zu lassen, bedeutet, dieGelsenkirchener mittlerweile zwi- ses Geschenk neu anzunehmen“, schen Mailand, dem Ruhrgebiet kommentiert Klaus M. Sälzer.

Abgerundet wird der Treff durch bodenständige Ruhrgebietsimbisse zu entspannten Gesprächen. Dieses Mal gibt Eckhard Brockhoff von Brockhoff & Partner Immobilien als Sponsor „einen aus“. Wer sich gerne zu dem Talkthema informieren will, wird hier fündig: www.neuewegezumwasser.de www.kiparlandschaftsarchitekten.eu Ein Interview mit Dr. Andreas Kipar zum Thema finden Sie auf www.ruhrsite.com

Bild: Grün und Gruga Essen

Dr. Andreas Kipar

26

27


Ein Elementmöbel, dem man seinen modularen Aufbau nicht ansieht – eine elegante Familie, die viele Kombinationsmöglichkeiten bietet und viele Wünsche erfüllen kann. Kompakt und dennoch großzügig sowie bequem präsentiert sich Liv als ein zeitgemäßes Polstermöbel, ohne den Wohnraum zu dominieren. Liv ist in zwei unterschiedlichen Sitzhöhen verfügbar und erfüllt damit individuelle Komfortansprüche. LIV von Wittmann – jetzt bei Hetkamp!

Hetkamp Einrichtung und Mode Weseler Straße 8, 46348 Raesfeld, 02865.6094-0 www.hetkamp.de

RUHRZEIT 2 2014


Alle Bilder: Red Dot Design Award

Die legendäre Designers‘ Night findet nach der Gala im Red Dot Design Museum statt.

28

29


Red Dot Award: Product Design Die Experten Jury hat gewählt

Eine Auszeichnung mit dem renommierten ‘Red Dot Award: Product Design’ ist heiß begehrt. Wer sie erhält, hat nicht nur die Bestätigung seines Produktdesigns von einer hochdotierten Jury, sondern hält auch ein hervorragendes Marketingtool in der Hand. Kein Wunder, dass der Wettbewerb international stetig an Bedeutung gewinnt. 2014 hat eine Rekordzahl an Gestaltern und Unternehmen aus aller Welt am Wettbewerb um die Design-Auszeichnung „Red Dot“ teilgenommen und Innovationen eingereicht. Mit 4.815 Anmeldungen verzeichnet der ‘Red Dot Award: Product Design’ die höchste Teilnehmerzahl seiner Geschichte und verbucht auch einige neue Teilnehmerländer. Um der diesjährigen Produktmenge und -vielfalt begegnen zu können, wurde die internationale Red DotJury vergrößert und ging mit 40 internationalenm Designprofis aus 25 Nationen in die Bewertung. Aufgeteilt in Kategorien wie Garten, Bad und Wellness, Unterhaltungselektronik, Fahrzeuge oder Urban Design mussten die Produkte mit gleich mehreren Eigenschaften überzeugen: Die Jury bewertete unter anderem nach Funktionalität, Innovationsgrad, formaler Qualität und ökologischer Verträglichkeit. Es wurde getestet, bewertet, kritisiert und diskutiert. Nach drei langen Tagen Jury-Session war sich das Expertenteam einig: Die besten Produkte für 2014 stehen fest. Das erfreuliche Ergebnis in Zahlen: 72-mal wurde der höchste Award

des Wettbewerbs vergeben – der ‘Red Dot: Best of the Best’. Dieser gilt als Ritterschlag in der Designwelt; nur 1,5 Prozent aller Einreichungen erhalten 2014 diese Auszeichnung. 1.120-mal vergab das Expertengremium den Red Dot für hervorragendes Produktdesign und 123-mal die Honourable Mention als Würdigung besonders gelungener Detaillösungen. Somit wurden 27,3 Prozent aller Einreichungen mit einer Auszeichnung geehrt, 3.500 Anmeldungen gingen leer aus. „Im ‘Red Dot Award: Product Design’ messen sich Gestaltungsprofis aus aller Welt. Das Ergebnis ist jedes Jahr aufs Neue ein höheres Design-Niveau und gleichzeitig die Motivation der Teilnehmer, ihre besten Produkte ins Rennen zu schicken“, freut sich Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards. Das Red Dot-Label ist ein hervorragendes Marketingtool für Preisträger, die sich gerne mit dem roten

Punkt schmücken. Dazu hat der Wettbewerb eigene Instrumente: Preisträger kommen ins Red Dot Design Yearbook, in die Red Dot App oder in die Ausstellungen der Red Dot Design Museen.

einer Gala im Essener Aalto-Theater zu Ehrung der ‘Red Dot: Best of the Best’ statt. Anschließend feiern Gäste und Preisträger gemeinsam im Red Dot Design Museum auf der legendären Designers‘ Night.

Das Beste zum Schluss Wer es designtechnisch so weit gebracht hat, lässt sich auch gerne feiern: Die glamouröse Preisverleihung des ‘Red Dot Award: Product Design’ 2014 findet am 7. Juli mit

Weitere Informationen unter www.red-dot.de

Prof. Stefan Diez, Professor für Produktdesign an der staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, prüfte ebenfalls als Experte in der bisher größten Jury des Red Dot Award: Product Design.

RUHRZEIT 2 2014


ANZEIGE

Erste Adresse für anspruchsvolles Wohnen Im Brucker Holt entstehen außergewöhnliche Eigentumswohnungen für höchste Ansprüche.

Dipl. Betriebswirtin Ulrike Morgenroth

Interessenten sind zu den RohbauBesichtigungen herzlich willkommen. Der Baustellenzugang erfolgt über Brucker Holt 32/34.

Der Essener Süden ist eine begehrte Wohnlage, doch auch hier gilt: Es gibt gute Lagen, sehr gute Lagen und absolute Toplagen. Wenn dann die Adresse Brucker Holt in EssenBredeney fällt, ist jedem klar: Hier handelt es sich um eine absolute Toplage, die alle Annehmlichkeiten in sich vereint, die man sich von seinem privaten Lebensraum wünscht. Wohnen in einem gepflegten und privilegierten Umfeld, mit unmittelbarer Nähe zur Natur und der guten Infrastruktur eines gewachsenen Stadtteils mit Flair. Nicht zuletzt überzeugt die Immobilie selbst, die keine Wohnwünsche unerfüllt lässt. Die Eigentumswohnungen im Brucker Holt 32 und 34 bestechen mit ihrer klaren kubischen Formensprache und dem Einsatz edler Materialien. Der Entwurf stammt von dem renommierten Essener Architekturbüro Koschany + Zimmer, Bauherr ist die Jahn Vermögensverwaltung aus Essen. Für den Vertrieb ist Dipl. Betriebswirtin Ulrike Morgenroth von der Morgenroth Immobilien GmbH zuständig, die eine ausgewiesene Expertin für hochwertige Neubauimmobilien ist.

Frau Morgenroth, Sie haben während Ihrer langjährigen Berufserfahrung schon viele traumhafte Immobilien entwickelt und vermarktet. Was macht die Anlage im Brucker Holt so besonders? Zunächst ist es das Projekt an sich, das einfach rundum stimmig ist. Angefangen von der Lage der Immobilie in der Nachbarschaft ehrwürdiger Villen, der Nähe zu vielseitigen Kultur- und Entspannungs-Möglichkeiten, über die klare moderne Architektur mit großen Fensterflächen und edlen Materialien bis hin zur Berücksichtigung der individuellen Vorstellungen und Ideen der künftigen Besitzer wurde einfach an alles gedacht. Hier muss niemand Kompromisse eingehen – die Immobilie verspricht Luxus und ein angenehmes Wohngefühl für Wohnästheten, die ihre Träume vom Wohnen zu Räumen werden lassen. Eine gute Möglichkeit, diese besonderen Wohnungen mit SüdWestausrichtung auf sich wirken zu lassen, sind die Besichtigungstermine des Rohbaus, die wir ab sofort anbieten. Der Bezug ist bereits ab Herbst 2014 geplant.

Keine Kompromisse: Edelste Materialien und große Fensterflächen, die das Grün der Umgebung ins Innere der Eigentumswohnungen holen, sorgen für luxuriöses Wohngefühl. Besonderes Highlight sind die großzügigen Penthouse-Wohnungen.

30

31

Wie viele Wohneinheiten entstehen hier? Die Anlage wurde ganz bewusst überschaubar geplant. 12 hochwertige Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von 74, 117, 153, 166 und 251 m2 sind auf zwei Gebäude verteilt und spiegeln das großzügige Konzept wieder. Die Fassade setzt Akzente mit Elementen aus edlem Naturstein, große Fensterflächen ermöglichen den Blick in die gepflegte Umgebung und sorgen innen zugleich für lichtdurchflutete Räume. Zu den Wohnungen im Erdgeschoss gehören eigene Gärten, großzügige Balkone und Dachterrassen komplettieren den Wohnraum in den darüber liegenden Wohnungen. Ein besonderes Highlight sind die beiden PenthouseWohnungen mit 251 m2, deren Aufteilung klug und äußerst reizvoll konzipiert ist. Selbstverständlich ist an den Grundrissen noch nichts in Stein gemeißelt. Wir erarbeiten mit den künftigen Besitzern gerne individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

Die besondere Liebe zum Detail macht den Reiz einer Immobilie aus. Gilt dies auch für den Brucker Holt 32/34? Aber natürlich. Wir leben diesen Grundsatz nicht nur bei der sorgfältigen Auswahl edler Materialien, sondern auch mit dem umsichtigen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Die Immobilie soll auch wertstabil sein. Heizung und Warmwasser werden über energiesparende und umweltschonende ErdwärmePumpen geregelt, die WarmwasserFußbodenheizung lässt sich punktuell justieren und die kontrollierte Be- und Entlüftung berücksichtigt eine Wärmerückgewinnung. Die konkurrenzlose Luxusausstattung, die sich in den hochwertigen Aluminiumfenstern, zum Teil als Schiebetüren, elektrisch betriebenen Raffstores, exklusiven NatursteinBädern und vielem mehr widerspiegelt, ist auf den ersten Blick sichtbar. Und selbstverständlich ist der bequeme, barrierefreie Zugang zu den Wohnungen über den Aufzug ab Tiefgarage. Weitere Informationen unter www.brucker-holt.de


Ihre Immobilie in besten Händen Astrid Stein ist Sachverständige für Immobilienwertermittlung Der Kauf einer Immobilie ist Vertrauenssache. Der Verkauf aber auch, wie Astrid Stein, Immobilienmaklerin und Sachverständige für Immobilienwertermittlung, betont, denn den Wert einer Immobilie zu ermitteln, erfordert Fachkenntnis und Erfahrung. „Darüber hinaus muss man ständig auf dem Laufenden sein, was rechtliche Bestimmungen angeht“, informiert sie. Beispielsweise sind Immobilienbesitzer, die ihre Immobilie verkaufen oder vermieten möchten, ab sofort dazu verpflichtet, einen Energieausweis bereitzustellen. Welcher Energieausweis der richtige ist und wo er erhältlich ist – auch in diesen Fragen ist die Fachfrau gerne behilflich. Veränderungen der Lebenssituationen bringen es immer wieder mit sich, dass ein Umzug erforderlich wird. Wie verkaufe ich meine Immobilie in solchen Fällen erfolgreich? Je professioneller Sie dabei vorgehen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Immobilie zu einem marktgerechten Preis veräußern können. Es ist daher nicht nur aus eigenen Zeitund Kapazitätsgründen ratsam, einen Makler einzuschalten, sondern auch deshalb, weil er die notwendige Fachkenntnis besitzt, die Immobilie entsprechend zu präsentieren. Im besten Fall hat er bereits einige Interessenten in seinem Kundenkreis, die eine Immobilie suchen, wie sie der potenzielle

Verkäufer anbietet. Ein anspruchsvolles Exposé, attraktive Bilder, relevante Daten über die Immobilie und das Grundstück sind Informationen, die unbedingt in einer Präsentation der Immobilie enthalten sein sollten. Diese kann der Makler Ihres Vertrauens professionell erstellen. Und wie ermittelt man einen realistischen Wert? Hier muss man ganz deutlich zwischen Sachwert und Marktwert unterscheiden. Als Sachverständige für Immobilienwertermittlung habe ich das nötige Knowhow und die Erfahrung, um den Wert einer Immobilie zu ermitteln. Zur Erläuterung: Eine Immobilie kann aufgrund ihrer guten Bau-

substanz und Ausstattung einen bestimmten Wert haben. Besteht jedoch keine Nachfrage zum aktuellen Zeitpunkt, kann der erwartete Erlös unter Umständen nicht erzielt werden. Dadurch können sich Verkaufszeiten manchmal deutlich verlängern. Sie zeigen in der Fensterauslage Ihres Immobilienbüros auf der Rüttenscheider Straße in Essen attraktive Immobilien. Wie kommen Sie an diese? Allgemein ist die Situation so, dass ich, wie viele meiner Kollegen, weniger attraktive Immobilien in guten Lagen anbieten kann, als ich verkaufen könnte. Wie bereits erwähnt, ist der Immobilienverkauf und -kauf eine Frage des Vertrau-

ens. Daher können sich die Besitzer von Immobilien jederzeit an mich wenden und versichert sein, dass ihre Anfrage vertraulich und professionell behandelt wird. Auch durch Mund-zu-Mundpropaganda zufriedener Kunden werde ich weiterempfohlen und kann auf diese Weise Immobilien in mein Portfolio aufnehmen. Wer seine Immobilie verkauft, hat stets einen Teil seines Lebens dort verbracht, verbindet Erlebnisse damit und ist emotional berührt. Daher ist es wichtig, dass ich mir Zeit nehme und seriös und fachlich kompetent berate. www.immobilien-stein.de

Das Penthouse – Wohnqualität mit Weitblick

Doch auch der Blick auf die Städte des Ruhrgebietes ist äußerst reizvoll: üppiges Grün, Wasserstraßen, Seen, spannende Architektur … Wer die frische Höhenluft und den Ausblick erlebt hat, dem muss man die Vorzüge einer Penthouse-Wohnung nicht mehr erläutern. Kaum eine Wohnform ist so attraktiv wie das Wohnen „oberhalb der Stadt“. Baulich wird eine PenthouseWohnung in der Regel so gestaltet, dass die Außenwände nicht

„fluchtgleich“ auf den Außenmauern des Hauses ruhen und sich so großzügige, Dachterrassen ergeben. Von dort aus genießt man die Strahlen der Sonne, ist mitten im Geschehen – aber ausreichend abgeschirmt von der Betriebsamkeit der Großstadt.

Foto: Manfred Bartsch

In Metropolen wie Paris, London oder Berlin suchen die Besucher nicht umsonst immer eine Möglichkeit, sich die Stadt von oben anzusehen. Der Eiffelturm, der Arc de triomphe, das London Eye, die Kuppel des Reichstages, Kirchtürme – diese Blickerlebnisse sind kaum zu beschreiben.

Der einzige Nachteil: Für preissensible Immobilieninteressenten sind Penthouse-Wohnungen nach wie vor ungeeignet, denn auch in Stadtteilen, die sonst nicht mit hohen Preisen in den Vergleichstabellen auf sich aufmerksam machen, ist die Exklusivität sofort erkennbar. Selbst im Bestand des größten Maklers in Essen, der SparkassenImmobilien GmbH, sind zurzeit lediglich sechs Penthouse-Wohnungen mit Preisen zwischen 500.000 bis 1. Mio. Euro im Angebot. Wohnen mit Weitblick – Penthousepanorama in Essen Kupferdreh „Seebogen“

RUHRZEIT 2 2014


Live Live your your

personality personality

32

33

HARPER & FIELDS RETAIL GMBH • MEISENBURGSTRASSE 266 • 45219 ESSEN DI–FR 10–20 UHR (10–15 UHR NACH TELEFONISCHER ANMELDUNG) • SA 10–15 UHR • TEL.: 0049.172.2627.417 MASSANZÜGE AB € 549,– • MASSHEMDEN AB € 99,–


ANZEIGE

Tradition trifft Innovation:

60 Jahre HORMOCENTA Wenn man den Namen HORMOCENTA hört, werden Erinnerungen wach. Unvergessen sind die Werbespots mit Marika Rökk aus den 60er und 70er Jahren. Die Werbeikone Marika machte das Kosmetikunternehmen mit dem Slogan „HORMOCENTA mocht jong!“ populär. Dann wurde es lange Zeit ruhiger um die Cremes mit dem rosa Deckel. In diesem Jahr hat sich HORMOCENTA zeitgemäß aufgestellt und den schwierigen Spagat zwischen Tradition und Innovation souverän gemeistert. HORMOCENTA ist eine DER deutschen Traditionsmarken „Geboren“ 1954 in Berlin, ist HORMOCENTA heute 60 Jahre jung und hat ihren Sitz im Ruhrgebiet. Genauer gesagt in Essen, dem Geburtsort des Lizenznehmers und Geschäftsführers Andreas Zinkhan. Im Jahr 2010 entschied sich dieser, in die Heimat zurückzukehren. In Essen sollte das Fundament für ihre und seine wachsende Familie gelegt werden. Denn das Ruhrgebiet und seine Bewohner sind für ihn etwas ganz Besonderes, etwas besonders Herzliches, etwas besonders Bodenständiges. So zogen nicht nur er und seine Frau von Berlin nach Essen, nein, auch HORMOCENTA sollte mit ihm ziehen und wurde dadurch zu der kühnen, frischen und mutigen Marke, die sie heute ist. Andreas Zinkhan hatte damals eine Vision: Er wollte frischen Wind. Eine ehrliche Verbesserung schaffen. Anknüpfen an die glorreichen Tage und der Marke neuen Glanz schenken.

Das neue Gesicht: HORMOCENTA 2.0 Im diesjährigen Jubiläumsjahr offenbaren sich die Ergebnisse. Mit einem starken Relaunch feiert HORMOCENTA ihren sechzigsten Geburtstag. Sechs Jahrzehnte als Hersteller hochwertiger Pflegeprodukte machen den „Experten aus Erfahrung“ selbstbewusst. Mit Pfiffigkeit und Mut entstand ein neues Design. Die Produktrange erweiterte sich von 9 auf 23 Produkte. Komplementiert durch eine neue Website, einer Menge Dynamik und Leidenschaft seitens des HORMOCENTA Teams entstand eine stimmige Markenwelt mit erstklassigen Produkten.

Treue bewiesen haben, so lag dies mehr an den bewährten Rezepturen „Made in Germany“ als an der Aufmachung. Wie ein gut gehütetes Geheimnis wurde die HORMOCENTA Creme von Mutter zu Tochter vererbt. Ab sofort wird für alle hörbar über HORMOCENTA gesprochen und der schicke Tiegel steht auf dem Badezimmerschränkchen und nicht mehr nur darin. www.hormocenta.com

Das klingt nicht nach Rente, sondern nach „mit 60 Jahren fängt das Leben an“. Die Kundinnen scheinen zufrieden mit dem Imagewechsel. „Notwendig“ schreibt die eine oder andere heute per Mail. Denn auch wenn die Damen über Jahrzehnte

Das HORMOCENTA Intensiv Serum wurde zum 60-jährigen Jubiläum als Limited Edition exklusiv mit 60 Prozent mehr Inhalt in HORMOCENTA Gold designt.

ruhrZeit 2 2014


ANZEIGE

Entrümpeln für mehr Lebensqualität Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Freizeit-, Kultur- und Arbeitswelten im Ruhrgebiet zu gestalten. Doch was ist mit Ihren eigenen vier Wänden?

Bringen Sie frischen Wind in Ihr Leben und Ihre vier Wände! Man muss schließlich nicht umziehen, um ein neues Wohngefühl zu entwickeln: Helle, moderne Tapeten, neue Bodenbeläge oder einfach einmal allen Mut zusammennehmen und die Schränke von den gehorteten Schätzen befreien. Nehmen Sie sich langsam Raum für Raum vor und fangen Sie in einer „leichteren“ Ecke oder Schublade an, auszusortieren. Entfernen Sie alten Ballast! Warum sollten Sie Sachen aufbewahren, welche Sie in den letzten fünf Jahre nicht gebraucht haben? Mehr Platz und Ordnung wird Ihnen mehr Licht und Luft zum Atmen geben. Natürlich haben viele Menschen ihr eigenes Ordnungssystem. Allen anderen hilft beim Entrümpeln oft die „Drei-Kisten-Methode“: In eine Kiste kommt Müll, in eine zweite Dinge, die man persönlich nicht mehr braucht,

aber verkaufen oder verschenken kann. (Wichtig dabei: steht diese Kiste nach einem halben Jahr noch in der Wohnung, kommt auch sie ungeöffnet in den Müll). In die dritte Kiste schließlich kommen Dinge, die man im Alltag benötigt oder an denen man tatsächlich hängt. Für diese gilt es, einen sinnvollen neuen Platz im Ordnungssystem zu finden, an dem sie nicht mehr Ursache für Unordnung sind, sondern einen Nutzen haben oder Ihnen Freude bereiten. Hier gilt: Was man ein Jahr nicht mehr in der Hand oder im Gebrauch hatte, wird vermutlich auch später nicht vermisst.Sie werden es sich schon denken: Bei solchen Entrümplungsaktionen fallen Berge von Müll aller Art an. Haben Sie daher keine Scheu, einen Container zu bestellen, denn die richtige Entsorgung muss nicht zwangsläufig teuer sein. Auch private Zwecke erfordern einen Container und nach der Entsorgung haben Sie das gute Gefühl, mehr Raum in Ihrem Haushalt und in Ihrem Leben zu haben. Ob groß oder klein, ob sortiert oder gemischt, wir stellen Ihnen für jeden Bedarf den richtigen Behälter. Das Team der Harmuth Entsorgung GmbH berät Sie gerne: kostenlose Servicehotline 0800 4 27 68 84

Bild: lassedesignen – fotolia.com

Haben Sie vielleicht auch schon seit 15 Jahren dieselben grauen Tapeten, alten Teppiche und in die Jahre gekommene, dunkle Schrankwände? Oder sind Ihre Schränke auch so überladen mit allerhand was sich in den letzten Jahren angesammelt hat und was Sie, wenn es Ihr Terminkalender einmal erlaubt, aussortieren wollten? Wer kennt das nicht? Doch es kann ein Gefühl der Befreiung sein, sich von Altem zu lösen.

Weitere Informationen unter www.harmuth-entsorgung.de ANZEIGE

Keine Lust mehr über Geschenke nachzudenken?

bonbon4you.de

34

35


Bild: Picture-Factory – fotolia.com

BEST AGER: Erfahrung hat Zukunft

Das regionale Netzwerkprojekt BEST AGER betreut und vermittelt Arbeitsuchende ab 50 Jahren aufwärts. Das wirkt nicht nur dem Fachkräftemangel entgegen, sondern gewährleistet auch den Wissenstransfer zwischen den Generationen. Im Jahr 2005 startete das Netzwerkprojekt BEST AGER zunächst in Gelsenkirchen auf lokaler Ebene und ist inzwischen ein regionales Netzwerk, das sich über die Revierstädte Bochum, Bottrop, Dortmund, Herne, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen und dem Kreis Recklinghausen erstreckt. BEST AGER ist der regionale Beschäftigungspakt im Revier und wird im Rahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte in den Regionen“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales als ein herausragendes Modellprojekt gefördert. Das Projekt betreut und vermittelt Arbeitsuchende ab 50 Jahren aufwärts. In Zusammenarbeit mit acht Grundsicherungsstellen und rund 30 freien Bildungsträgern ist das Netzwerk in 11 BEST AGER Job-Clubs im gesamten Ruhrgebiet aktiv. Als Schnittstelle zwischen Arbeitsuchenden und Arbeitgebern wird es

von Kommunen, Kammern und Verbänden in der Arbeit unterstützt. Koordiniert wird BEST AGER von der GAFÖG Arbeitsförderungsgesellschaft gGmbH in Gelsenkirchen. Die Erfolge geben der Arbeit Recht: Im Jahr 2013 konnten 1972 Arbeitsuchende 50plus in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden. Aber noch mehr Arbeitgeber bzw. Unternehmen sollen von den Vorteilen einer Beschäftigung der BEST AGER überzeugt werden, da mit der Einstellung Arbeitsuchender 50plus dem demographischen Wandel und dem Fachkräftemangel entgegengewirkt und der Wissenstransfer zwischen den Generationen gewährleistet wird. Dr. Stefan Lob, Paktkoordinator BEST AGER: „Mit 50 oder 60 gehört heute doch niemand zum alten Eisen. Gerade die Babyboomer zeigen uns, wie fit und jung sie sind“. Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer formulierte unlängst in der Wirtschaftswoche am 26.2.2014 die Gefahr, die mit einem Renteneintrittsalter von 63 einhergehen würde: Eine Verschärfung des Fachkräftemangels. Weitere Informationen unter www.best-ager-50plus.de

RUHRZEIT 2 2014


Werden Sie Mitglied im bcr!

Rentenwelle oder Comeback jenseits der 60? Die geplante Rentenreform ist umstritten – Kritiker befürchten, dass die Verkürzung der Lebensarbeitszeit mehr schaden als nützen wird. Wiederkehrende Stichwörter sind der Fachkräftemangel, die demographische Entwicklung und die zu befürchtende Frühverrentungswelle. Anderer Ansicht sind hier einige Zukunftsforscher: Sie sind überzeugt, dass die Wirtschaft sich gerade durch den Fachkräftemangel des Wertes der Erfahrungen älterer Arbeitnehmer bewusst wird. So könnte die neue Gesetzgebung unter Umständen zu einer Ausweitung der Altersbeschäftigung führen. RUHRZEIT hat die Mitglieder des business club ruhr zu diesem Thema befragt. Wie ist Ihre persönliche Prognose für die Auswirkung der Rentenreform? Meiner Überzeugung nach ist die Rentenreform kontraproduktiv. Die Last der Kosten wird für die weniger werdenden Arbeitnehmer zu groß. Ein Einbezug aller Selbstständigen, freien Berufe, Beamte und Politiker in das Rentensystem würde mit Sicherheit eine Entlastung der Rentenkassen darstellen. Holger Dahms, Dahms GmbH Velbert Ich finde die aktuelle Rentenreform weder zeitgemäß, noch langfristig finanzierbar. Hier wird Raubbau an den jüngeren Generationen geübt, die nicht mehr auf die staatliche Rente setzen können. Der Generationenvertrag müsste vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung gegen ein kapitalgedecktes Rentensystem getauscht werden. Stefan Meier, Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Finanzwirt (FH), Zert. Ruhestandsplaner BDRD e.V.

Erfolg ist selten Zufall. Erfolg ergibt sich aus einer klaren Zielformulierung, dem festen Vorsatz, erfolgreich sein zu wollen. Zum Beispiel der Entscheidung für den optimalen Partner. Mehr über den business club ruhr e. V., seine Ziele, Events und aktuelle Termine finden Sie unter

www.businessclubruhr.de 36

37

In Zeiten der Stärke schwächen wir uns durch diese unnötige Reform. Sie ist für mich nicht nachvollziehbar und nur das Einlösen von Wahlversprechen. Der These der Zukunftsforscher kann ich zwar inhaltlich folgen, bezweifele aber die Realitätsnähe – sofern Arbeitnehmer abschlagsfrei in Rente gehen können, tun sie das gemeinhin auch. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Fenster, das zum Missbrauch einlädt, von der Politik noch geschlossen wird! André Oymanns Welche Rolle spielen in Ihrem Un te r n e h m e n die älte re n Arbeitnehmer? In unserem Unternehmen spielen junge wie ältere Kollegen eine gleich große Rolle. Unser ältester

Arbeitnehmer ist 64 Jahre (vor 2 Jahren eingestellt), unser ältester freiberuflich beratender Kollege sogar 79 Jahre alt. In der Zusammenarbeit aller liegt der Erfolg. Das Alter spielt nicht die große Rolle sondern die Persönlichkeit. Unser Leitspruch lautet: „Akzeptanz durch Person und nicht durch Funktion“! Erst eine Kombination der vermeintlich den Älteren zuzuordnenden Eigenschaften wie Erfahrung, Kontakte, Umsicht sowie der den Jüngeren zugeordneten Eigenschaften wie Dynamik, neues Wissen und Mut bilden die ideale Mischung. Hierzu tragen „Junge + Alte“ gemeinsam bei, unabhängig ihren wahren Alters. Holger Dahms Eine große, denn alte Arbeitnehmer verfügen über einen Erfahrungsschatz und eine Menschenkenntnis, auf die ich nicht verzichten möchte. Zwar ist unser Unternehmen sehr klein, aber der Senior meines Kooperationspartners, der mittlerweile 68 Jahre alt ist, ist genau der Berater, den sich ein großer Teil unserer älteren Kunden wünscht. Der Wunsch nach mehr persönlicher Dispositionsfreiheit führt allerdings zu flexibleren Arbeitszeiten. Stefan Meier Eine sehr wichtige Rolle, da in meiner Branche Seniorität immer noch gleichlautend mit Kompetenz, Erfahrung und der nötigen Routine einhergeht und Vertrauen in einer Kundenbeziehung schafft. André Oymanns Mit welchen Maßnahmen halten Sie bereits im Vorfeld des altersbedingten Ausscheidens eines Mitarbeiters Wissen, Erfahrungen, Kontakte etc. im Unternehmen? Durch permanenten Austausch der Berater untereinander. Aber


Bild: contrastwerkstatt – fotolia.com

gestatten sie mir eine persönliche Anmerkung: Ich denke, dass es gerade in Berufen, die keine körperliche Belastung beinhalten, eh nicht um eine Verrentungsgrenze geht. Unsere Berater werden mit den Kunden älter und hegen nicht den Wunsch, sich auf das Alten-

teil zurück zu ziehen. Und solange sie Spaß an der Arbeit haben und gute Arbeit leisten, muss bei uns niemand ausscheiden. Stefan Meier Nachfolger oder Nachfolgerinnen werden mit genügend Zeitvorlauf

für Mitarbeiter und Kunden eingearbeitet – die ausscheidenden Kolleginnen und Kollegen sind meistens sehr hilftsbereit und willig, das erworbene Wissen weiterzutragen. Ein persönliches Netzwerk in der Firma zu halten ist immer schwierig, aber manchmal gelingt es, die

Newsticker bcr

Schlüsselpersonen im Netzwerk gemeinsam kennen zu lernen. Das Know-how ungenützt gehen zu lassen wäre schlicht fahrlässig. André Oymanns

Hintergrund Mit dem neuen Rentenpaket können jetzt Menschen, die 45 Jahre lang Beiträge eingezahlt haben, mit 63 in den Ruhestand gehen. Eine Frühverrentungswelle wurde befürchtet, da auch Zeiten der Arbeitslosigkeit in die Beitragsjahre eingerechnet werden sollten und Arbeitnehmer schon mit 61 in die Arbeitslosigkeit – und nach zwei Jahren ALG-1-Bezug dann in die Rente – hätten gehen können. Doch die Große Koalition hat Einschränkungen beschlossenen. Zeiten der Arbeitslosigkeit werden begrenzt angerechnet, ein „rollender Stichtag“ jeweils zwei Jahre vor Eintritt in den Ruhestand wurde eingeführt., von dem an Zeiten der Arbeitslosigkeit nicht mehr berücksichtigt werden. Auch Zeiten von Hartz-IV-Bezug werden nicht eingerechnet. Weitere Neuerung, obwohl nicht Teil des Rentenpakets, ist die Flexi-Rente, die Hürden für eine längere Beschäftigung abbauen und einen flexibleren Renteneintritt ermöglichen soll. Beschäftigte können nach Erreichen der Regelaltersgrenze auf Wunsch mit befristeten Verträgen weiter arbeiten dürfen. Derzeit wird diese Weiterbeschäftigung noch durch arbeits- und sozialrechtliche Regelungen erschwert.

Am 18. Juli begrüßt das MIZ ab 8:00 Uhr zum Business Forum. Das Thema: Kulturhauptstadt RUHR.2010 – Eine Analyse aus der Innenperspektive. Was geschah hinter den Kulissen? Gab es ein Erfolgsgeheimnis? Welche Schlüsse können gezogen werden? Ralph Kindel, ehemaliger Leiter des Veranstaltungsmanagements der RUHR.2010, wird seine persönliche Sicht, Einblicke hinter die Kulissen und bisher unbekannte Anekdoten Preis geben. So haben Sie die Kulturhauptstadt noch nie gesehen. Am 20. Juli findet in Mintrops Land Hotel der Sommerbrunch des business club ruhr statt. Die Veranstaltung startet ab 10.00 Uhr. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung und freuen uns über zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder. Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, wurde in der diesjährigen Jahreshauptversammlung das bcr-Gründungsmitglied Harald Mintrop auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand verabschiedet. Mit Applaus würdigten die Mitglieder das große Engagement des Essener Hoteliers für den Verein. Neu in den Vorstand gewählt wurde Joachim Schramm von der FCM Schramm GmbH, der sich sehr auf die neue Herausforderung freut.

ANZEIGE

Schluss mit Brille! Ein neues Leben mit gelaserten Augen.

Wagen Sie den ersten Schritt in ein neues Leben mit gelaserten Augen. Wie Sie sich endlich von Ihren Brillen oder Kontaktlinsen trennen können, erfahren Sie bei unseren kostenlosen Infoabenden oder in einem unverbindlichen Beratungsgespräch im Smile Eyes Augencentrum Essen. Sie werden sehen, wie sicher und sanft unser schonendes Augenlaserverfahren SMILE funktioniert.

Smile Eyes Augencentrum Essen Lindenallee 6 45127 Essen

Infos und Anmeldung unter: www.schluss-mit-brille.de oder Tel.: (02 01) 29 81 00

RUHRZEIT 2 2014


Bild: Porsche AG

Sportlicher Alleskönner für Straße und Gelände

38

39


Bild: Porsche AG „Macan“ – indonesisch: „Tiger“ – heißt der neue Kraftprotz aus dem Hause Porsche, der agile Dynamik mit sportlicher Gangart und edlem Luxus verbindet: „Kompakt-SUV“, „Edelsportwagen fürs Gelände“ – jede Bezeichnung für den Macan zeigt, dass er ein Wagen für alle Lebenslagen ist: robust und luxoriös, alltags- und reisetauglich, geräumig und agil-sportlich macht er in der Stadt und abseits der Straßen eine gute Figur. Zur Auswahl stehen bei der Geländelimousine drei Versionen des V6-Motors: der Macan S als 3.0 Liter Benziner mit 250 kW/340 PS, der 3.6 Liter Turbo (294 kW/400 PS) und eine 3.0-LiterDieselversion mit 190 kW/258 PS. Immer mit an Bord: das sportliche Siebengang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe.

Optisch lassen sich die sportlichen Gene des Macan sofort am Design mit niedriger Silhouette, flacher Motorhaube mit seitlichen Lufteinlässen und charakteristischen Scheinwerfern ablesen. Das breit anmutende Heck verrät die Kraft des „Tigers“, der mit einem ordentlichen Kofferraumvolumen von (noch variabel erweiterbaren) 500 Litern aufwartet – viel Platz auch für Kind und Kegel. Der Innenraum ist in Serie unter anderem mit elektrischer Sitzverstellung, Zweizonen-Klimaautomatik und einem umfangreichen Programm an Satelliten am Lenkrad komfortabel ausgestattet; der Macan S bietet dabei mit schwarzem Klavierlack und Komfortsitzen sportlich-hochwertiges Ambiente, der Macan Turbo ist serienmäßig mit adaptiven Leder-Sportsitzen

sowie einem Interieur in gebürstetem Aluminium ausgestattet. Ausstattung und Innenraum lassen sich selbstverständlich weiter individualisieren. Allradantrieb, Sportlenkrad mit Schaltpaddles, ein leistungsfähiges Audiosystem sowie eine elektrische Heckklappe gehören zur Serienausstattung. Das Fahrverhalten des Macan wird in höchsten Tönen gelobt: die präzise elektrohydraulische Lenkung, die Straßenlage, die Bremsen. Fahrspaß steht auf den Programmen: Im Offroad-Modus schalten alle relevanten Systeme in ein traktionsorientiertes Geländeprogramm, bei gedrückter Sport-Taste steuert das elektronische Motormanagement das Triebwerk noch direkter, der Motor reagiert schneller auf Gasimpulse, der Drehzahlbegren-

zer wird härter und die Motordynamik erhält Rennsportcharakter. Diese Performance kann mit dem optionalen Sport Chrono-Paket noch weiter gesteigert werden. Ein großes Angebot an Assistenzsystemen verleiht jedem Abenteuertrip luxuriöse Unbeschwertheit. Den neuen Porsche Macan S können Sie zum Beispiel im Porsche Zentrum Dortmund, im Porsche Zentrum Essen oder im Porsche Zentrum Recklinghausen testen. Anschrift und Öffnungszeiten finden Sie unter www.porsche-dortmund.de, www.porsche-essen.de und www.porsche-recklinghausen.de

RUHRZEIT 2 2014


(Auto)Mobile Kommunikation Wann haben Sie zuletzt mit Ihrem Auto kommuniziert? Noch nie?! Na, dann fehlt Ihnen vielleicht das richtige Medium. abzuschließen – oder wo Sie ihn eigentlich abgestellt haben. Dabei lässt sich die Pebble auch mit dem Smartphone verbinden, kündigt Bild: BMW

Ein neuer Mercedes teilt Ihnen über eine Pebble Smartwatch mit, wie es um die Tankfüllung bestellt ist, ob Sie vergessen haben, ihn

über eine App Informationen wie SMS, Anrufe oder Neuigkeiten aus sozialen Netzwerken auf dem Display an und macht auch mal den Wetterfrosch. Auch BMW stellte seine i RemoteApp vor, mit der der Fahrer über das Smartphone mit seinem Fahrzeug Informationen austauschen kann. Das funktioniert wahlweise auch über die Samsung-Smartwatch Galaxy Gear. Per Spracheingabe über S Voice, den Sprachassistenten von Samsung, kann ein Navigationsziel ans Fahrzeug gesendet und der Wagen direkt vorbereitend klimatisiert werden. Perfekte Anbindung verspricht auch Porsche Car Connect (PCC). Es ermöglicht die Fernabfrage bzw. -steuerung von Fahrzeugfunktionen, -daten und -position per

Smartphone und App. So ist auch das Verschließen des Fahrzeugs über das Aktivieren der Zentralverriegelung möglich; ein gestohlenes Fahrzeug lässt sich mit Hilfe des Porsche Vehicle Tracking Systems (PVTS) orten. In-Car-Entertainment bietet auch Audi mit seinem Audi Smart Display, dem automotive-tauglichen Tablet. Es ist über eine WLANSchnittstelle mit dem Auto verbunden, Passagiere können im Fond über das 10,2-Zoll-Full-HDTouch-Display Radio, Medien und Navigation des Autos bedienen. Und voilá: Durch Zugang zum Internet in LTE-Speed sind Google Play Store, Apps, Filme, Musik, Hörbücher und eBooks unterwegs zum Greifen nahe.

ANZEIGE

Alle reden von Entschleunigung. Und dann das. Der neue Macan S.

Porsche Zentrum Recklinghausen

Bei uns im Porsche Zentrum Recklinghausen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 40

41 Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): innerorts 11,6–11,3 · außerorts 7,6–7,3 · kombiniert 9,0–8,7; CO2-Emissionen: 212–204 g/km

Sportwagenvertriebsgesellschaft Recklinghausen mbH Schmalkalder Straße 17 · 45665 Recklinghausen Tel.: +49 2361 30340-0 · Fax: -29 www.porsche-recklinghausen.de


Neue Sehgewohnheiten Mit dem neuen BeoVision Avant entwickelt Bang & Olufsen ein neuartiges TV-Konzept mit intuitiver Bedienung und innovativer Mechanik.

Die Vision: Der Fernseher mit 55'' hält sich unauffällig im Hintergrund – und rückt beim Einschalten eindrucksvoll „ins Rampenlicht“. Flexible Platzierungsmöglichkeiten, die sich in jede Wohneinrichtung integrieren, sind durch verschiedene moto-

risierte Halterungen und Stand- „Der BeoVision Avant wurde so füße gegeben. Dabei lässt sich das konzipiert, dass er auf Dauer in Gerät nahtlos mit sämtlichen Gerä- der sich ständig wandelnden digiten und Quellen verbinden. talen Welt bestehen kann“, erklärt Erhard Vennemann, GeschäftsfühFür eine herausragende Klang- rer des Bang und Olufsen-Stores in leistung fährt das diskret plat- der Theaterpassage Essen, und fügt zierte leistungsstarke Lautspre- hinzu: „Auch das außergewöhnchersystem erst beim Einschalten lich elegante und zeitlose Design des Gerätes aus und entschwindet kommt so schnell nicht „aus der beim Ausschalten elegant unter Mode“.“ dem Gehäuse. Die Bewegungen sind dabei auf die Drehungen der Weitere Informationen unter neuen Standfüße abgestimmt. Ein www.bang-olufsen.de oder direkt weiterer Clou ist die neue, indivi- beim Händler, etwa Bang & Olufduell programmierbare BeoRemote sen Theaterpassage (Rathenaustr. One mit frei belegbaren „MyBut- 2 in 45127 Essen). tons“, mit denen der Benutzer individuelle Einstellungen mit nur einer Berührung aufrufen kann.

Alle Bilder: Bang & Olufsen

Das Konzept des BeoVision Avant basiert auf den Bedürfnissen der Benutzer. Das Resultat zeigt, dass diesen das Beste gerade gut genug ist: Das Premium-EntertainmentCenter wartet mit komfortabler, intuitiver Bedienung, Multimedia-Entertainment, hervorragender Videoleistung in UHD-Qualität (4K-Auflösung) und authentischem Klang auf.

RUHRZEIT 2 2014


Kompromisslos einzigartig: der BeO-Putter Am Anfang steht ein unförmiger, gut 20 Zentimeter großer Eisenklotz. Kaum zu glauben, dass daraus einmal ein Putter-Kopf für höchste Ansprüche wird, der auf Wunsch zugleich ein individuelles Schmuckstück für den ambitionierten Golfspieler ist. Entwickelt haben den limitierten Putter der Techniker Jörg Behringer und der DiplomSportwissenschaftler Michael Ogge, die ihn aus eigener Produktion unter dem Label BeO – zusammengesetzt aus den Initialen der Erfinder – auf der Markt bringen. „Jeder BeO-Putter ist ein Einzelstück, der nach eingehendem Fitting exakt durch höchst graduierte Putting-Coaches auf den Spieler zugeschnitten und produziert wird“, erläutert Jörg Behringer. So werden nicht nur Kopfform, Loft, Lie und Länge, sondern auch beispielsweise der Winkel des ToeHangs, der wichtig für die Schwungunterstützung ist, bestimmt. Allein dadurch ergeben sich bereits 43.200 individuell mögliche Kopfvarianten. „Das zeigt, dass der bloße Griff ins Regal niemals die optimale Lösung bringen kann“, ergänzt Michael Ogger, „wir schreiben daher für jeden Spieler ein eigenes Fräsprogramm und fertigen den Kopf einzeln an.“ Zur erstklassigen Technik kommt nun der optische und haptische Genuss hinzu, denn

42

43

auch die weiteren Komponenten bieten jede Menge Grund zur Freude. Der Kopf Er ist das Herzstück des Putters und wird mit einer eigenen Edelstahllegierung hergestellt, deren Rezeptur streng geheim ist. Modernste Fräsautomaten sorgen dafür, dass die Schlagflächen mit Abweichungen unter einem tausendstel Millimeter produziert werden können. Selbst bei extrem langen Putts sind Abweichungen durch Frästoleranzen somit ausgeschlossen. BeO-Köpfe werden ausschließlich ohne weitere Versiegelung ausgeliefert, um die Spieleigenschaften der speziellen Edelstahllegierung nicht zu verfälschen. Für einen ganz persönlichen Touch sorgt anstelle einer Seriennummer die Unterschrift des künftigen Besitzers – mehr Einzigartigkeit geht nicht! Der Griff Eine besondere Bedeutung kommt dem Griff zu, der Mensch und Material verbindet. Die Mehrheit der TourPros spielt mit patentierten, handgeschnürten Ledergriffen von „Grip Master“, mit denen auch der BeOPutter bestückt wird. Standardmäßig werden Ledergriffe aus Kalb und nordamerikanischem Hirsch verwendet, aber auch exotische Ledersorten wie Känguru, Seeschlange, Lachs, Aal und Klapperschlange kommen zum Einsatz. „Der haptische Eindruck ist sehr wichtig für

das Wohlgefühl“, weiß Jörg Behringer, „man sollte sich daher Zeit nehmen und die unterschiedlichen Griffe in Ruhe testen.“ Der Schaft Standardgemäß wird ein frequenzgefilterter Schaft aus dem Hause UST verwendet, dessen spezieller Aufbau eine störungsfreie, unverfälschte und damit präzisere Übertragung vom Spieler über das Material auf den Ball ermöglicht. „Und der Spieler spürt dank der Technik des Schaftes sofort, ob der Ball im Sweetspot getroffen wurde“, beschreibt Michael Ogger dessen Vorzüge. Der besondere Clou unter den Schäften ist eine 24Karat Goldveredelung, die den Schaft einzigartig macht. Oder doch lieber ein wenig Understatement? Dann ist die platinierte Version eine empfehlenswerte Alternative.   Exklusive Extravaganz Wenn es auf dem Golfplatz blinkt und glitzert, ist garantiert ein BeO-Putter im Spiel. In ihn können ganz nach Gusto Ziersteine mit höchster Präzision eingearbeitet werden. Nur beste Qualitäten von Brillanten, Saphiren und Rubinen hellerer Tönungen in einer Größe von ca. 0,25 ct werden verwendet und machen den Putter zu einem Unikat der Extraklasse. Steine bis etwa 0,05 ct können fassungsfrei in den Edelstahl eingerieben werden. Größere werden in Weißgold und Platin gefasst und von hochqualifizierten Goldschmiedemeistern eingearbeitet.

Ziersteine = Zielsteine „Edelsteine tragen zum Erfolg beim Putten bei“, fanden Jörg Behringer und Michael Ogger durch Zufall bei Messungen am Sam Puttlab heraus, „da der Golfer oder die Golferin sich beim Ansprechen mehr Zeit nehmen werden und die Betrachtung des wertvollen BeO-Putters ihnen so viel Freude bereitet wie das Ablesen der Zeit von einem hochwertigen Chronographen.“ Das Unterbewusstsein sollte man daher nicht unterschätzen, wie die beiden Experten wissen. Und das Design macht auch nicht vor anderen Sportarten Halt. Es ist auch schon ein BeO-Putter in Blau-Weiß gesichtet worden – ein blau durchgefärbter Rochenledergriff (siehe Bild) mit blau-weißer Edelsteinkombination (Saphir-Brillant): Schalke lässt grüßen! Übrigens: Rund sechs Wochen muss ein Spieler auf seinen individuellen Putter warten, maximal 48 Putter pro Jahr beträgt die limitierte Auflage, die direkt bei BeO oder in exklusiven ProShops erhältlich ist. Denn Zugeständnisse bei der Qualität gibt es bei diesem Prunkstück natürlich schlichtweg keine. Weitere Informationen unter www.beoputter.de


L

Company Cup – geselliges After-Work-Golfen Der Company Cup ist im vollen Gang: Als originelle Networking-Veranstaltung bringt er seine Partner und deren Gäste auf dem Grün zusammen, wo bei sportlicher Betätigung und guter Laune entspannt Kontakte geknüpft werden können.

A

N

D

Bild: Tim de Backer

h

© Tim de Backer

der) zende)

Soziales Engagement inbegriffen: Ein Teil der geht beim Company Cup „DasGebühren Allergrößte muss getan werden, noch klein ist.“ anwenn diees Stiftung des Ausnahmekünstlers Herman van Veen Herman van Veen, die sich weltweit für Kinder und Jugendliche einsetzt.

Zu den 9-Loch-After-Work-Golfturnieren des Company Cup lädt jeder Partner je nach gewähltem Paket D E U T S C H L A N D Bestandsund Zielkunden ein, pflegt somit besonders charmant Geschäftskontakte und präsentiert gleichzeitig das eigene Unternehmen werbewirksam vor Ort. Ein geselliges Treffen jenseits von Büro- und Konferenzräumen, bei dem die Teilnehmerzahl bewusst überschaubar gehalten wird, so dass die Teilnehmer leichter miteinander ins Gespräch kommen. Diverse Partnerschaften stehen zur Auswahl, für jeden Bedarf ist etwas dabei – die Platin-Partnerschaft

etwa bietet zwei Flights je Turnier und Golfclub. Platziert werden die Partner-Logos am Empfangsstand vor Ort, auf der turniereigenen Website sowie auf sämtlichen Kommunikationsmitteln. Ebenso erfolgt eine Berichterstattung in diversen Publikationen. Der Vorteil liegt für die Unternehmen aber nicht nur in der gezielten Ansprache der Kunden und der aufmerksamkeitsstarken Platzierung der Marke, sondern auch im minimalen Zeitaufwand durch umfassenden Service: Denn neben Vorbereitung und Einladungsmanagement sind Organisation, Empfang, ein StartgeschenkGutschein und Verpflegung in den Paketen mit inbegriffen. Zusätzlich werden Schnupperkurse angeboten. Die Plätze dafür sind in den Partner-Paketen enthalten. Jedes Event klingt gesellig bei einem After-GolfDinner mit Siegerehrung aus. Hier hat jeder die Gelegenheit, mit allen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Das fulminante 18-LochFinale – dieses Jahr am 26. September im Golfclub Gut Kuhlendahl in Velbert – wartet mit Kanonenstart, anschließendem Gala-Dinner und Entertainment auf.

zu kurz: Denn die PresentingPartner stiften einen festgelegten Betrag pro erspieltem StablefordPunkt an die Herman-van-VeenStiftung. Die Charity-Organisation des Ausnahmekünstlers setzt sich weltweit für Kinder und Jugendliche ein. Aktuelle Informationen unter www.company-cup.cc

Die nächsten Termine: GC Hösel, Heiligenhaus (montags) 23. Juni 2014 14. Juli 2014 GC Gut Kuhlendahl, Velbert (montags) 30. Juni 2014 28. Juli 2014 25. August 2014 Finale (freitags) 26. September 2014 (GC Gut Kuhlendahl, Velbert)

Nach jeder Veranstaltung können alle Teilnehmer die Bildergalerie auf der Website ansehen und ihr Startgeschenk bequem online auswählen. Auch der soziale Aspekt kommt beim Company Cup nicht ANZEIGE

COM PAN Y

CUP

20 14

9-Loc h-Af te r -Work

RUHRZEIT 2 2014


Museum in Feierlaune Pünktlich zu seinem 50. Geburtstag im Juni hat sich das Lehmbruck Museum in Duisburg herausgeputzt und feiert mit einem Parkfest und einer Jubiläumsausstellung den frisch sanierten LehmbruckFlügel. „Darin präsentieren wir die originalgetreue Rekonstruktion der ersten Ausstellung der Werke Wilhelm Lehmbrucks, wie sie das internationale Publikum 1964 zur Eröffnung des Museums erlebte“, freut sich Dr. Söke Dinkla, die dem Museum mit dem Schwerpunkt Internationale Skulptur der Moderne seit Mai 2013 als Direktorin vorsteht. Die Werke des Museums-Namensgebers umfassen insgesamt 100 Plastiken, 40 Gemälde, 900 Zeichnungen und 200 Druckgrafiken. Ausgewählte Arbeiten werden in der speziell für sie entworfenen Architektur präsentiert.

Wilhelm Lehmbruck, Die Kniende (1911), © Lehmbruck Museum, Foto: Mark Wohlrab.

Das Lehmbruck Museum als Elfen- Projekte im urbanen Umfeld Duisbeinturm ist für die Kunsthistorike- burgs um. So schaffte sie es über rin Söke Dinkla undenkbar, viel zu das internationale Ereignis hinaus sehr ist die engagierte Museumsdi- mit Projekten wie der Großskulptur rektorin darauf bedacht, Kunst in „Tiger and Turtle – Magic Mounden Stadtraum, sprich zu den Men- tain“ diese Entwicklung weiter in schen zu bringen. In ihrer Funk- die Zukunft zu tragen. „Die Mention als Leiterin des Kulturhaupt- schen in Duisburg sind stolz auf stadtbüros RUHR.2010 in Duisburg ihr Museum, es ist ein Stück ihrer setzte sie bereits vor Jahren zahl- Identität“, ist sie überzeugt und reiche temporäre und ständige freut sich, dass die vielfältigen Akti-

44

45

vitäten ihres Teams bei Kindergärten und Schulen bis hin zu Erwachsenen großen Anklang finden. Und so richtet sich der Blick nicht nur von der Stadt aus ins Museum, sondern vor allen Dingen der Blick vom Museum in die Stadt hinaus. Die Öffnung sichtbar macht bereits der Skulpturengarten im angrenzenden Kant-Park, in dem mehr als 40 Großskulpturen platziert sind.


Lehmbruck Museum, © Lehmbruck Museum, Foto: Jürgen Diemer.

Von dort aus setzt sie sich mit „Zeichen gegen den Krieg. AntiKunst bis in die Fußgängerzone kriegsplastik von Lehmbruck bis und den Innenhafen fort. Neben heute“ wird vom 11. September bis dem Lebenswerk des Duisburger 7. Dezember im Rahmen des ProBildhauers, Grafikers und Malers jekts „1914 – Mitten in Europa“ des Lehmbruck gilt das Interesse des Landschaftsverbands Rheinland Museums außerdem Werken eines thematisiert. „Im Rahmen eines erweiterten Skulpturenbegriffs Wettbewerbs für ein Kriegerdenksowie der Beziehung zwischen mal ist 1915 Wilhelm Lehmbrucks Fotografie und Skulptur. Auch „Gestürzter“ entstanden“, erläutert Malerei und Grafik sind vielfältig Söke Dinkla, „doch anders als viele in der Sammlung vertreten. 2015 Menschen und Künstler in dieser ist das Lehmbruck Museum zudem Zeit hat Lehmbruck nicht das Heleines von sieben Museen der Ruhr- denhafte im Krieg gesehen, sonmetropole, das im Rahmen der Chi- dern diesen als Katastrophe, als naArt.Ruhr zeitgenössische Kunst zerstörend und grausam begrifaus China im Ruhrgebiet zeigen fen.“ Die Skulptur ist daher das wird. Gegenbild des heldenhaften Soldaten, zeigt ihn nackt in gebrochener Aus Anlass des Geburtstages star- Haltung, gestürzt und unter einer tet die Reihe „Sculpture 21st“, bei unsichtbaren Last gebeugt. der bis zum 18. Januar 2015 einige der wichtigsten Bildhauerinnen Sodann wird der Bogen zu internaund Bildhauer der Gegenwart ihre tionalen Künstlern der Gegenwart Werke in der Glashalle zeigen. Tino gespannt, die sich mit den TheSehgals Stück „Kiss“ macht den men Kriege und kriegerische KonAuftakt. Es folgen dann in zweimo- flikte in der heutigen Zeit auseinnatlichem Wechsel Inszenierungen andersetzen. Ebenfalls im Fokus: mit Werken bedeutender internati- Welche Rolle spielt die Darstellung onaler Künstlerinnen und Künstler. von Gewalt in den digitalen Medien?

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung findet am 14. Juni ein Parkfest mit Fotoshooting, Musik, Kunststationen Duisburger Künstler und Skulpturenworkshops für Kinder statt. Am Sonntag, 15. Juni, ist Familientag.

Programm und weitere Informationen unter www.lehmbruckmuseum.de

RUHRZEIT 2 2014


Die Rock ’n’ Roll-Legende kehrt zurück Das Buddy Holly Musical „That‘ll be the day“ ist vom 4. bis 14. September im Casino Hohensyburg in Dortmund zu sehen. Das Buddy Holly Musical „That‘ll Records unter Vertrag nimmt, wo das schwarze Publikum für sich be the day“ entführt vom 4. bis 14. im Mai 1957 „That‘ll Be The Day“ gewinnen konnte. Angereichert September im Dortmunder Casino veröffentlicht wird: Der Song, mit wird das Musical zudem mit 50erHohensyburg auf eine musikali- dem Buddy Holly auf Platz 1 der Jahre-Liedern wie „Pretty Woman“, sche Zeitreise, die das kurze, bewe- Billboard Charts in den USA lan- „La Bamba“ und „Running Bear“. gende Leben der Rock ’n’ Roll- det. Zwei Jahre später stirbt Holly Zudem lernt man ganz nebenbei, Legende Buddy Holly erzählt. Die im Alter von 22 Jahren bei einem dass Buddy Holly einige NeuerunGeschichte des Musicals beginnt Flugzeugunglück – aber seine Spu- gen einführte, die heutzutage in 1955: Buddy Holly tritt in seiner ren im Rock ’n’ Roll und die Inspi- der Rockmusik alltäglich sind: Er texanischen Heimatstadt zusam- ration von vielen Musikern machen führte das Overdubbing ein, prägte men mit Freunden im Vorpro- ihn unvergessen … die noch heute gültige Standardgramm von Elvis Presley auf. Nach Zusammensetzung einer Rockband einer weiteren Supportshow – dies- Neben der Karriere steht im Vorder- und war einer der Ersten, der fast mal für Bill Haley – wird Holly grund des Musicals natürlich auch alle seine Stücke selbst schrieb, von vom Plattenlabel Decca unter Ver- die Musik: Über 35 live gespielte und denen viele musikalisch anspruchstrag genommen, doch der große gesungene Hits – wie „Peggy Sue“, voller waren als andere Titel dieser musikalische Erfolg bleibt aus. „It’s so easy“ und „Oh Boy“ oder, Zeit. Das Musical wurde für das Das ändert sich mit Hollys neuem etwas ruhiger, „Words of Love“ – Gastspiel in Dortmund extra von Manager Norman Petty (Alexan- entführen das Publikum in die Zeit Showproduzent Bernhard Kurz der Gregor), der ihn bei Brunswick der Petticoats und verwandeln das überarbeitet: „Hollys Leben war Casino Hohensyburg in das Harle- so spannend, dass wir mehr davon mer Apollo Theater, in dem Holly erzählen wollen. Wir haben lange 1957 als erster weißer Künstler recherchiert und viele Zeitzeugen-

46

47

Aussagen gefunden, die wir nun in die Show einbinden.“ Für die Rolle des schlaksigen Hornbrillenträgers Buddy Holly steht kein geringerer als der Waliser Ian Wood zur Verfügung, der schon mit „Stars in Concert“, der ABBA Story „Thank you for the music“ und „Shakespeare & Rock ’n’ Roll“ bekannt wurde. Karten und Informationen unter Ticket-Hotline 01806-57 00 00 sowie www.eventim.de Weitere Bilder auf www.ruhrsite.com


082

Dipl.-Kfm.

Jürgen Lange-Flemming

Leiter Verwaltung der Reisebüro Flemming GmbH

empfiehlt:

ite e w n e ten Well u o r m Trau DER EXPERTE FÜR IHRE KREUZFAHRTEN Kreuzfahrten Telefonberatung: 0 20 64 - 6 25 96 66 Kreuzfahrten-Flemming.de

Robert im Wunderland! Ein sympathischer großer Junge im Schmelztiegel geballter Weiblichkeit. Um ihn herum entlädt sich ein Feuerwerk femininer Potenz in allen Facetten der Kunst: sinnlich, energisch, biegsam, glitzernd, geheimnisvoll, poetisch, temperamentvoll, hochmusikalisch und meisterhaft akrobatisch. Kurzum: der liebenswert-komische Jongleur Robert Wicke staunt sich durch eine brandneue Komposition des Bingo-Theaters, das zuletzt mit seiner Erfolgsshow „Move“ das GOP-Publikum begeistert hat und weltweit für seine spektakulären Inszenierungen bekannt ist. Was mit dem lustigen jungen Mann passiert? Das bleibt vorerst ein Geheimnis … Nur so viel sei verraten: Am Ende des Abends wird Robert nicht nur die Herzen der Zuschauer erobert haben!

DER EXPERTE FÜR IHRE GOLFREISEN Golfreisen-Flemming.de

Lipstick

Mission b Urlau

Spektakulär weiblich

Weitere Informationen unter www.variete.de

DER EXPERTE FÜR IHRE URLAUBSREISE Flemming-Reisen.de

Reisebüro Flemming GmbH Reisebüro in Dinslaken Wilhelm-Lantermann-Straße 1 46535 Dinslaken

Telefon: 0 20 64 - 6 25 96 60

Reisebüro in Essen Frankenstraße 279 45134 Essen

Telefon: 02 01 - 4 39 57 10

RUHRZEIT 2 2014

design: espey.de

Bis zum 6. Juli ist das GOP Varieté Theater Essen in Frauenhand. Na ja, nicht ganz: Durch das Programm der Show „Lipstick – Spektakulär weiblich!“ führt der charmante, begabte und unglaublich komische Jongleur Robert Wicke, aber auch dieser kann die Artistinnen bei so viel Frauenpower unmöglich beherrschen …


ExtraSchicht 2014 Eine Region erzählt sich in einer Sommernacht

Christoph Meyer/www.pixelquest.de

Am 28. Juni 2014 öffnet sich das Ruhrgebiet auf der 14. ExtraSchicht seinen Besuchern als Abenteuerland und lädt ein zu Reise, Aufbruch und Entdeckerlust. Die Verbindung von 500 Veranstaltungen und 50 unverwechselbaren Spielorten mit berauschender Industriekulisse machen die Veranstaltung weltweit einzigartig. Sage und schreibe 200.000 Besucher gehen in dieser Nacht von 18 bis 2 Uhr auf ihre ganz individuelle ExtraSchicht. Dabei präsentieren 2.000 Künstler Poesie und Experiment, Schrilles und Berührendes, feine Miniaturen und mitreißende Knalleffekte. Viele Veranstaltungen beziehen sich auf den diesjährigen Schwerpunkt „Zuhause in Europa“.

48

49

Was bei dem Fest der Region in dieser Nacht zählt, sind nicht nur Inhalte, sondern auch deren Verbindung zu den einmaligen Locations, die die ExtraSchicht so besonders machen: „Die Wandlungsfähigkeit und Vielfalt sind die Visitenkarte der Metropole Ruhr. Und die ExtraSchicht macht sie konzentriert in einer Nacht erlebbar“ so Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH. Zum ersten Mal dabei sind die Ruhrfestspiele Recklinghausen in der Halle König Ludwig 1/2. Urbane Künste Ruhr beteiligen sich mit dem Detroit-Projekt im Schauspielhaus und der Jahrhunderthalle Bochum und die Junge Szene Ruhr ist unter anderem im Dortmunder U mit Wohnzimmerclub und Greenbox-Studio

sowie in der Zeche Carl mit jungen Designern und Künstlern beim Kreativmarkt am Start. Das Klavier-Festival Ruhr ist erstmals mit zwei Standorten vertreten und bietet sowohl mit dem bewährten KlavierMarathon in der Jahrhunderthalle Bochum als auch mit dem neuen Format JazzLine in der Henrichshütte Hattingen jungen Künstlern eine prominente Bühne. Selbst in den Bussen und Bahnen, deren Benutzung im Ticketpreis enthalten ist, unterhalten Poetry Slamer und ein Shanty-Chor die Nachtschwärmer. Programm und weitere Informationen unter www.extraschicht.de


Beflügeltes Ruhrgebiet den die Konzerte unter anderem in der „Edition Klavier-Festival Ruhr”, die auch der Karriereförderung junger Pianisten dient.

Die großen Meister ihres Fachs Nachwuchs fördern gestalten facettenreiche und indi- Seit 2006 entwickelt das Festival viduell programmierte Konzerte, außerdem das höchst innovative es werden jedoch auch vielverspre- Education-Programm mit elf Moduchende Nachwuchspianisten, Wett- len: Schwerpunkte bilden dabei die bewerbssieger und Debütanten „Little Piano School“ für Kinder von geladen. Exzellenz und aufregende 2 bis 6 Jahren, die „Encounters“, bei neue und ungewöhnliche Einblicke denen große Künstler ihre Fähigmachen die besondere Qualität der keiten und ihr Wissen an „normale“ Konzerte des Klavier-Festivals Ruhr Klavierschüler vermitteln und die aus. Klassik und Jazz, Recitals, Kam- „Discovery Projects“, welche die kremer- und Orchesterkonzerte, Meis- ativen Fähigkeiten von Kindern und terkurse und Liederabende spiegeln Jugendlichen mit unterschiedlichsdas außerordentlich vielfältige Kon- tem sozialen Hintergrund durch eine zertangebot wieder, dazu vergibt das interdisziplinäre Herangehensweise Festival regelmäßig Kompositions- fördern. Schwerpunkte liegen dieses aufträge: Rund 100 neue Werke wur- Jahr unter anderem auf Jazz-Konzerden so in den letzten Jahren ur- und ten, außerdem erwartet die Besucher erstaufgeführt. Dokumentiert wer- der Beethoven-Gipfel.

Bild: (c) Norbert Hüttermann

Noch bis Ende Juli präsentiert das Klavier-Festival Ruhr international herausragende Künstler in einzigartiger Konzentration.

Programm und weitere Informationen unter www.klavierfestival.de ANZEIGE

Spektakulär weiblich!

ab Tickets ! 26 Euro

Noch bis zum 6. Juli Rottstraße 30 · 45127 Essen · Tickets und Gutscheine: (02 01) 2 47 93 93 und variete.de

ruhrZeit 5 2013


Zeltfestival 2014 Kultureller Dreiklang Das Zeltfestival kehrt vom 22. August bis zum 7. September in seiner siebten Ausgabe zurück nach Bochum/ Witten und bezieht seinen Platz am Kemnader See.

Bilder: oben links: Olaf Heine; Oben rechts: ZFR / Enrico Karolczak Unten links: Isabel Moran; unten rechts: tba

Seinen Besuchern bietet das etablierte Festival knapp drei Wochen lang einen Dreiklang aus hochkarätigem Gastspiel, Gastronomie und Kunstmarkt. Bei dem abwechslungsreichen Programm auf dem wunderschönen Areal kommen Konzertgänger, Kunstinteressierte, Comedy- und Kabarett-Fans, aber auch Biergartenfreunde und Feinschmecker voll auf

50

51

ihre Kosten. Herzstück der imposanten Erlebniswelt sind wie jedes Jahr die drei großen Eventzelte, in denen auch 2014 namhafte nationale und internationale Stars der Musik-, Kabarett- und Comedy-Welt auftreten. Dieses Jahr geben sich unter anderem Tim Bendzko, Anett Louisan, Adel Tawil, Milow, Bela B, Jamie Cullum, Niedeckens BAP, Stoppok, Simple Minds, aber auch Tom Beck, Sven Regener, Axel Prahl,

Anke Engelke und Roger Willemsen, Jochen Malmsheimer, Olaf Schubert, Frank Goosen und Johann König die Ehre … um nur einige zu nennen. Aber auch ohne Konzertticket können Besucher den großen Biergarten oder den riesigen „Markt der Möglichkeiten“ besuchen, auf dem Händler, Kreative und Designer sorgfältig ausgewähltes Kunsthandwerk anbieten. Zwischen den stimmungsvollen Pagodenzelten schlendern, die nachts illuminiert werden, die bekannten Gastronomen der Region in dem Open-Air-Restaurant kennen-

lernen, die ganztägig ein reichhaltiges und spannendes kulinarisches Angebot bereithalten – in diesem Ambiente lässt sich der Spätsommer noch einmal richtig genießen. Auch das Kinderprogramm kann sich sehen lassen und macht das Festival zu einem lohnenden Ausflugsziel für die ganze Familie. Programm und weitere Informationen unter www.zeltfestivalruhr.de


Bilder: links oben: Matthew Barney; links unten Olivier Garros; rechts oben und unten: Stephan Glagla

Ruhrtriennale 2014

Möglichkeitsräume der Industriekultur Die Ruhrtriennale, Festival der schönen Künste im Ruhrgebiet mit weltweitem Renommee, geht vom 15. August bis zum 28. September in ihre dritte und damit letzte Runde des Zyklus 2012-2014. Dabei stehen, letztmalig unter der künstlerischen Leitung von Heiner Goebbels, große Musiktheaterproduktionen, aber auch Werke der Bildenden Kunst im Verhältnis zu Tanz, Performance, Film und Konzert auf dem vielfältigen Programm. Rund 150 Veranstaltungen, davon mehr als die Hälfte Uraufführungen, Neuproduktionen und Deutschladpremieren, erwarten das Publikum.

Mit Bochum, Duisburg, Essen und Gladbeck beteiligen sich 2014 vier Städte mit 14 Orten der Industriekultur als Spielstätten an der Triennale. Die Eröffnung findet in diesem Jahr erstmals in Duisburg statt. Dort kommt mit „De Materie“ ein Werk aus der Feder des niederländischen Komponisten Louis Andriessen zur Aufführung. Wie in vier umfangreichen Kapiteln eines Buches oder Sätzen einer Symphonie reflektiert De Materie die Zusammenhänge von Materie, Geist und Gesellschaft aus wechselnden Perspektiven. Diese Aufsehen erregende

experimentelle Arbeit des 20. Jahrhunderts eröffnet dem Musiktheater eine Welt jenseits der Oper. Ein einmaliges Konzerterlebnis verspricht das viereinhalbstündige Nachtkonzert „For Philip Guston“ zu werden, das am 16. August ab 23.00 Uhr in der Bochumer Jahrhunderthalle stattfindet. Eine Hommage an den 1980 verstorbenen Maler-Freund, eine Musik der Abwesenheit und Stille. Melodiemuster in schwebender Rhythmik, von kurzen Pausen getrennt, erzeugen immer wieder neue instrumentale Nuancen, ein musikalisches Gewebe von befreiender Leichtig-

keit. Die Zuhörer können das Konzert des Ensemble Modern in einer Landschaft von Sitz- und Liegemöglichkeiten besonders intensiv und einzigartig genießen.

sche Geschichte vom Werden und Vergehen. Zu sehen ist der sechsstündige sinfonische Film (unterbrochen durch zwei Pausen) am 31. August, 15.00 Uhr.

Deutschlands größter Filmpalast, die Essener Lichtburg, ist Aufführungsort für „River of Fundament“: Die spektakuläre, monumentale Filmoper des bildenden Künstlers Matthew Barney mit dem Komponisten Jonathan Bepler entstand in den Kulissen amerikanischer Industrielandschaften. River of Fundament ist Kino, Oper, Konzert, Performance, Skulptur und Allegorie und erzählt eine epi-

Das vollständige Programm sowie weitere Informationen und Eintrittskarten erhalten Sie im Internet unter www.ruhrtriennale.de, zudem ist eine Ticket-Hotline unter der Rufnummer 0221 280210 eingerichtet.

RUHRZEIT 2 2014


Jetzt Jetzt auch auch mobil mobil zurzur Traumimmobilie Traumimmobilie

Finden Finden SieSie die die perfekte perfekte Immobilie Immobilie in in Ihrer Ihrer Region: Region: 52

53

www.mg-essen.immowelt.de www.mg-essen.immowelt.de


Luxus-Resort mit Meerblick henerregende Mischung von traditionellem balinesischen Stil und zeitgenössischem italienischem Design und ein exklusives Serviceangebot zeichnen das Resort aus, dessen Gestaltung von der Kultur der Region und der besonderen Natur des Standortes inspiriert ist. Das Resort liegt an der Südwestspitze der Insel nahe dem Dorf Pecatu und dem gleichfalls auf

einer Steilklippe liegenden Pura Luhur Uluwatu Tempels. Die Bucht von Jimbaran und der internationale Flughafen liegen ungefähr 20 Kilometer nördlich des Resorts, und Kuta, das touristische Zentrum der Insel, ist in 40 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Mit seiner einzigartigen Lage 150 Meter über dem Meer bietet das Resort einen fantastischen Blick auf den Indischen Ozean. Zwischen Steil-

klippe und Meer erstreckt sich ein 1,5 Kilometer langer Privatstrand, der nur vom Resort aus über einen besonderen Aufzug zu erreichen ist. An der höchstgelegenen Stelle des Areals erhebt sich ein beeindruckender Hindutempel, Ort der Andacht und Besinnung im Einklang mit der balinesischen Tradition, während im Zentrum ein imposanter und meisterhaft gestalteter Pavillon als Ankunftsbereich dient.

Bild: Bulgari/www.imagesportal.com

In Bali, einem der bezauberndsten und exotischsten Reiseziele der Welt, in spektakulärer Lage auf einer Steilklippe mit atemberaubendem Blick über den Indischen Ozean, laden die 59 exklusive Villen des Bulgari Resorts anspruchsvolle Gäste zum Verweilen ein. Hier finden sie Luxus, Eleganz und die unvergleichliche natürliche Schönheit dieses abgeschiedenen Ortes. Eine exponierte Lage, eine aufse-

Das Resort umfasst 59 Villen mit Meerblick, darunter drei Villen mit jeweils zwei Schlafräumen und eine 1.300 m2 große Bulgari Villa. Sämtliche Unterkünfte verfügen über einen eigenen kleinen Privatpool, einen abgeschiedenen Patio mit tropischem Garten sowie über eine hochmoderne technische Ausstattung und zahlreiche weitere Annehmlichkeiten. Mehr als 250 Mitarbeiter sorgen mit einem sehr persönlichen und diskreten Service für das Wohl der Gäste, unter ihnen auch Butler, die jeden Wunsch von den Augen ablesen. Das Resort beeindruckt nicht nur mit seiner paradiesischen Lage, sondern verfügt zudem über erstklassige Einrichtungen wie etwa ein italienisches und ein indonesisches Restaurant, eine Lounge Bar, ein Spa und ein am Rand der Steilklippe ruhender großer Swimmingpool. Weitere Informationen unter www.bulgarihotels.com

ANZEIGE

„Hier „Hierhabe habeich ichmich michininfünf fünfTagen Tagenbesser bessererholt erholtalsalsanderswo anderswoininVierzehn.“ Vierzehn.“ „Hier habe ich mich in Tagen besser erholt als anderswo in Vierzehn.“ „Hier habe ich michGastes in fünf fünfbringt Tagen besser erholt als anderswo in erwartet. Vierzehn.“ Dieses Dieses Lob Lob eines eines Gastes bringtauf aufden denPunkt Punktwas was Sie Siebei beiuns uns erwartet. Dieses Lob eines bringt auf den Punkt was Sie bei uns erwartet. Dieses Lob eines Gastes Gastes bringt aufAlltag den Punkt was Sie bei Geschmack. uns erwartet. Eine Eineentspannende entspannende Auszeit Auszeit vom vom Alltag ganz ganznach nach Ihrem Ihrem Geschmack. Eine entspannende Auszeit vom Alltag ganz nach Ihrem Geschmack. Eine entspannende Auszeit vom Alltag ganz nach Ihrem Geschmack. Nur Nur500 500Meter Metervom vomHotel Hotelentfernt entferntliegt liegtauf aufeinem einemsonnigen sonnigenBergplateau Bergplateau Nur vom Hotel entfernt liegt auf sonnigen Nur 500 500 Meter Meter vomder Hotel entferntGolfplätze liegt auf einem einem sonnigen Bergplateau Bergplateau einer einer derschönsten schönsten Golfplätze Deutschlands. Deutschlands. einer Deutschlands. einer der der schönsten schönsten Golfplätze Golfplätze Deutschlands. Die Die27-Loch-Meisterschafts-Anlage, 27-Loch-Meisterschafts-Anlage, mit mit 6-Loch-Kurzplatz 6-Loch-Kurzplatzdes des Die 27-Loch-Meisterschafts-Anlage, mit 6-Loch-Kurzplatz des Die 27-Loch-Meisterschafts-Anlage, mit 6-Loch-Kurzplatz des Golf-Clubs Golf-ClubsSchmallenberg, Schmallenberg,bietet bietetGolfmöglichkeiten Golfmöglichkeiten der derSpitzenklasse. Spitzenklasse. Golf-Clubs Golf-Clubs Schmallenberg, Schmallenberg, bietet bietet Golfmöglichkeiten Golfmöglichkeiten der der Spitzenklasse. Spitzenklasse.

ROMANTIKROMANTIK-&&WELLNESSHOTEL WELLNESSHOTELDEIMANN DEIMANN· ·ALTE ALTEHANDELSSTRASSE HANDELSSTRASSE5 5 ROMANTIKROMANTIK- & & WELLNESSHOTEL WELLNESSHOTEL DEIMANN DEIMANN ·· ALTE ALTE HANDELSSTRASSE HANDELSSTRASSE 5 5 57392 57392SCHMALLENBERG-WINKHAUSEN SCHMALLENBERG-WINKHAUSEN·· ·TELEFON TELEFON0 WWW.DEIMANN.DE 57392 SCHMALLENBERG-WINKHAUSEN TELEFON 0 029 292975 7575-- 8 8- 810 1010·· ·WWW.DEIMANN.DE WWW.DEIMANN.DE

ruhrZeit 5 2013


ANZEIGE

Abenteuer unter der Sonne Kenia – Land voller Naturschönheiten, Ursprünglichkeit und kultureller Vielfalt. Wer dieses Land bereist, wird mit Naturerlebnissen belohnt. Besondere Einblicke in das Land der Masai bieten die Severin Sea Lodge und das Severin Safari Camp. Die Severin Sea Lodge wurde liebevoll im traditionellen afrikanischen Stil erbaut und besteht aus Rundbungalows, dem Hauptgebäude mit KENBALI Spa Bereich und zwei Swimmingpools in einem traumhaften Palmengarten. Was gibt es Schöneres, als beim Frühstück den wundervollen Ausblick auf den Indischen Ozean und die Vorzüge eines ausgezeichneten Services zu genießen? Sowohl Frühstück als auch Abendessen werden in der Severin Sea Lodge im Kisima Restaurant serviert, und die Gäste können abends abwechselnd zwi-

54

55

schen Buffet-Variante oder Menüs à la carte auswählen. Das Hotel bietet seinen Gästen Halbpension an und garantiert einen hohen kulinarischen Standard. Bei der Wahl der Speisen greift man auf die eigene Farm zurück, wo Gemüse und Obst nach biologischen Gesichtspunkten angebaut werden. Ein besonders Highlight während eines Besuchs in der Severin Sea Lodge ist ein Abstecher auf die Imani Dhow, ein zum Restaurant umgebautes altes arabisches Segelschiff. Das preisgekrönte Restaurant bietet vorzügliche Meeresspezialitäten in besonderer Umgebung.

Die Severin Sea Lodge ist durch die Lage direkt am Indischen Ozean und die eigene Tauchschule ein Paradies für Wassersportler. Auch für Golfer ist Kenia mit mehr als 40 Golfplätzen, die in Design und Landschaftsgestaltung und mit internationalen Golfstandards zu den besten der Welt gehören, ein ganzjähriger Geheimtipp. Die herrlichen Naturlandschaften machen einen Golfurlaub in Kenia spannend und abwechslungsreich. Nahe der Severin Sea Lodge können Gäste auf zwei wunderschönen, nach modernsten Standards ausgerichteten 18-Loch Golfplätzen spielen. Wer sich nicht nur im


ANZEIGE

Afrikas Hotel aufhalten möchte, kann aus einem reichen Angebot von Ausflügen und Safaris wählen. Luxus am Fuße des Kilimandscharo Das Severin Safari Camp im Tsavo Nationalpark verfügt über 35 luxuriöse Unterkünfte im stilvollen Naturdesign, die sich über 25 Hektar Buschland erstrecken. Es ist nicht eingezäunt und harmonisch in die Natur integriert. Die Gäste erwartet eine einzigartige Kombination aus Abenteuer, Erholung, Wellness und einem sehr persönlichen Service. Im „Out of Africa Restaurant“ werden sie kulinarisch verwöhnt und genießen einen wun-

derschönen Blick auf Landschaft und wilde Tiere, die am Wasserloch vorbeiziehen. Masaikrieger sorgen rund um die Uhr für den Schutz der Gäste. Ein wahres Paradies bietet der KENBALI Spa, wo die Gäste sich zwischen oder nach den Safari-Abenteuern erholen können und aus einem großen Angebot an wohltuenden Massagen und Anwendungen wählen.

zeichnet. Hier tut man alles dafür, die natürlichen Ressourcen zu schonen und die empfindlichen Ökosysteme der Küstenregion und des Tsavo West Nationalparks zu erhalten. Selbst bei der Wahl der Speisen greift man auf die eigene Farm zurück, wo Gemüse und Obst nach biologischen Standards angebaut werden. Kwa heri – bis bald in Kenia!

Das Severin Safari Camp und die Severin Sea Lodge wurden mehrfach für ihr verantwortungsvolles Engagement in puncto Sozialverantwortung, ökologischer Tourismus und Nachhaltigkeit ausge-

Weitere Informationen unter www.severin-travel.de africa@severin-travel.de Tel.: 02933 987 160

Kenia Busch & Beach Flug mit Condor ab/bis Frankfurt, 12 Nächte Severin Sea Lodge mit Halbpension und 3-tägige Safari ins Severin Safari Camp ab 1.899 Euro pro Person

RUHRZEIT 2 2014


ANZEIGE

Ganz persönliche Expedition Willkommen bei Ihrem Experten in Sachen Kreuzfahrt weltweit! Reisebüro Flemming GmbH gehört mit seiner Marke Kreuzfahrten-Flemming heute zu den größten Anbietern von Kreuzfahrten. Von der kleinen individualisierten Pauschalkreuzfahrt bis hin zur Luxus-Traumreise ist jede Option verfügbar. Die Umsetzung von Urlaubsträumen ist die Herausforderung, der sich die Reiseexperten täglich stellen. „Weltweite Traumrouten“ fast dabei all das zusammen, was in Sachen Kreuzfahrt möglich ist. Wie wäre es mit Urlaub, in dem Sie sich wie in einem komfortablen Hotel auf dem Meer fühlen, in dem Sie jeden Tag an einem neuen Ort aufwachen? Genießen Sie im besonders angenehmen Ambiente Expeditionsziele, die weit weg vom Vertrauten liegen. Teilen Sie Ihre Erlebnisse mit Gleichgesinnten in entspannter Atmosphäre. Ein Expertentipp: Auf der BREMEN erleben Sie mehr als nur eine Kreuzfahrt. Eine Reise mit allen Annehmlichkeiten, angefangen von den großzügigen Außenkabinen und -suiten über kulinarische Kreationen bis zu Vorträgen der Experten sowie vielen Möglichkeiten für Aktivität und Entspannung. Ein perfekter Rahmen für Ihre ganz persönliche Expedition im kleinen Kreis, ausgezeichnet mit dem Prädikat „4-Sterne-plus“*. Faszination aus nächster Nähe Gebaut für dichtes Packeis, enge Fjorde und schwer zugängliche

56

57

Buchten kommen die HANSEATIC und die BREMEN ganz nah heran an die Wunder dieser Welt. Extrem wendig und mit geringem Tiefgang können beide Schiffe in Gebiete vordringen, die anderen Kreuzfahrtschiffen verborgen bleiben. Kurz vor dem Ufer startet das Abenteuer mit den robusten Zodiacs. Die leistungsfähigen Schlauchboote mit 36 PS starken Motoren, wie geschaffen für Extrembedingungen, bringen Sie an verborgene Orte und lassen Sie in abgelegenen, besonders ursprünglich Naturparadiesen an Land gehen. Die Arktis und Antarktis zählen zu den faszinierendsten, aber nautisch anspruchsvollsten Gebieten der Welt. Ihre wahre Schönheit erschließt sich jedoch erst, wenn man so weit wie möglich in diese kaum zugänglichen Welten aus Eis vordringen kann. Was den meisten Schiffen verwehrt bleibt, ist für die HANSEATIC und die BREMEN problemlos möglich: Als einzige Kreuzfahrtschiffe in Deutschland bewältigen sie – gesteuert von erfahrenen Kapitänen und mit einer professionellen Crew – schwierige Passagen durch dickes Treib- und Pack-

eis. Das ermöglicht es, die Wunder der Arktis und Antarktis aus nächster Nähe und mit höchster Sicherheit zu erleben. Besonders sind die Fahrwasser dieser einmaligen Kreuzfahrtschiffe auch 2015: Antarktis, Brasilien, Amazonas, Orinoco, Mittelamerika, Westeuropa, Südnorwegen, Shetlandinseln und Färöer, Island, Norwegen und Spitzbergen, Abenteuer Spitzbergen, Nordostpassage: Kamtschatka und Kurilen, Mar-

shallinseln und Karolinen, Südsee, Australinseln und Osterinseln, Antarktis. Wie komfortabel eine solche Kreuzfahrt ablaufen kann, lesen Sie unter www.kreuzfahrten-flemming.de.


ANZEIGE

Der Garten als Ritualplatz „Rifu-an“ nennen Japaner den Bonsai-Garten in Seeboden, es bedeutet soviel wie: „Windhauch der Heimat“. Dieser wohlklingende Name macht dem Bonsai-Garten alle Ehre: Aus einer Leidenschaft vor

fast 40 Jahren tauchte der ehemalige Fotograf Günter Klösch immer tiefer ein in die Bonsai-Philosophie und pflegt heute das mit 4000 in der Schale gezogenen Bäumen aus der fernöstlichen Heimat größte Bonsaimuseum seiner Art. Mit dem nach der hohen Gartenkunst im japanischen Stil angelegten Bonsai-Garten mitten in den Alpen, mit Zen Garten, Landschaftsgarten, Moosgarten und Teichgarten, hat Günter Klösch heute ein einzigartiges Refugium geschaffen. Mit seinen perfekt getrimmten Kiefern, dem Wandelgarten und den ausgeklügelten Steinsetzungen, dem seichten Teich mit seinen weiß-rötlich schimmernden Kois und der geschwungenen Brücke weist der Bonsai-Garten auf die meisterhafte Gartenkunst japanischer Landschaftsarchitektur und bietet Raum für Rituale, um mit der Natur in Kontakt zu treten. Die Gartenreise führt Sie in den zauberhaften Schlosspark Porcia, der als englischer Landschaftsgarten im 19. Jahrhundert angelegt wurde und dessen frühbarockes Lustschlösschen Sommerfrischler von überall her anzog und in den wildromantischen Rosengarten, der direkt an den Seebach grenzt. Der betörende Duft tausender Rosen in allen Formen und Farben spendet seinen Besuchern Energie und Inspiration für den Tag.

Die Energie des Gartens spüren Wuchs, Farbe und Duft unzähliger Kräuter und Pflanzen erfreuen die Besucher im Kräuter-Garten der Familie Schlieber in Obermillstatt. Im Gegenzug zur perfekt inszenierten Natur- und Gartenkunst geht es Karin Schlieber vor allem Ursprünglichkeit und Natürlichkeit, um Permakultur und Nachhaltigkeit: Wenig Jäten, kein Umgraben, Gießen oder Düngen – stattdessen den natürlichen

Kreislauf zulassen und die reichhaltigen Gaben der Natur genießen. Ob Ysop oder Liebstöckel, Lavendel oder Algiermalve, Barbarakraut, Kerbel oder Schabziger Klee – die würzigen Kräuter enthalten Vitamine und Mineralstoffe und unterstützten viele Organe. Die Gartenreise „Energie des Gartens spüren“ lässt seine Besucher die Energie wohltuender Gartenkräuter spüren und die meditative Ästhetik, die die Nutzgärten rund um den

Millstätter See ausstrahlen, genießen. Nach dem Besuch des Kräutergartens führt die Reise weiter in den Almgarten bei der Alexanderhütte, wo die natürliche Pflanzenvielfalt aufgrund der unbelasteten Natur in den höheren Lagen besonders groß ist. Kostproben von picksüß bis herb und eingehüllt in balsamische Düfte ist auch der Besuch des Bauerngartens zum Abschluss eine Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Angebot: Inspirierende Gartenreise Wochentag: Dienstags (27. Mai – 24. September 2014) Treffpunkt: Infocenter in Seeboden am Millstätter See Startzeit/Dauer: 9:00 Uhr – 15:00 Uhr Preis: 15,-/Erwachsener mit MIC 25,-/Erwachsener ohne MIC Teilnehmer: Mind. 2 Personen/Max. 16 Personen

Der Millstätter See © Archiv MTG D. Zupanc

Bunt, betörend und bereichernd An paradiesischen Plätzen rund um den Millstätter See in Kärnten verströmen Alpenkräuter ihren würzigen Duft, neigen Rosen ihre prachtvollen Blüten im Wind, zeigen Bonsai-Bäume ihren kultivierten Wuchs und präsentieren sich Almmatten wie vor 100 Jahren mit ganz natürlichem Bewuchs. An den Ufern des Sees und in den umgebenden Bergen tun sich idyllische Gärten auf, z. B. der Rosengarten in Seeboden, der einzigartige Bonsaigarten in Treffling oder der Kräutergarten Schlieber, die sinnliche Erlebnisse versprechen. Besucher lassen sich in einen Garten Eden zwischen den See- und Bergberührungen® zu einer Inspirierenden Gartenreise rund um den Millstätter See entführen. Die Energie des Gartens spüren und der Garten als Ritualplatz laden ein, an besonders stimmungsvollen Plätzen innezuhalten und unter fachkundiger Führung mehr zu erfahren über die Geschichte, Zeremonien und Philosophie der Gärten am Millstätter See.

Bonsaigarten © Archiv MTG G. Klösch

Am Millstätter See den Garten Eden entdecken:

Leistungen: • Zertifizierter Guide mit Schwerpunkt auf Botanik • Transfer • Eintritt in den Bonsaigarten • Teezeremonie und Mittagssnack Regelmäßige Direktverbindungen mit Germanwings ab Berlin, Hamburg und Köln nach Klagenfurt www.kaernten-airport.at und www.germanwings.com

RUHRZEIT 2 2014


58

59

mg-essen.de


Gourmet-Highlights Essen genießen beschert Feinschmeckern auch im Sommer 2014 feste Termine im kulinarischen Kalender. Im Sommer zieht es Genussmen- Das Stadtparkfest findet nach dem schen nach draußen: Die „Köni- gelungenen Auftakt im letzten gin der Gourmetmeilen „Essen … Jahr auch 2014 statt und bringt verwöhnt“ lockt vom 25. bis zum vom 25. bis zum 27. Juli zusam29. Juni mit ausgesuchten Lecke- men, was zusammen gehört: „Food, reien von 25 verschiedenen Gastro- Wine & Music“ lautet der Titel des nomen, die auf der größten Open- Events am Sheraton. 10 Winzer der Air-Gourmetveranstaltung des deutschen Weinelite öffnen ihre Reviers ihre Küchenkünste zeigen. Gutsweine für die Besucher, vom Darunter wieder die kulinarische Qualitätswein bis hin zu großen Elite Essens: Etwa die Résidence, Gewächsen und fruchtsüßen WeiSchloss Hugenpoet, das Shera- nen kommen hier Genießer und ton, Restaurant Hannappel und Kenner auf ihre Kosten: 87 verdie Schote, um nur einige zu nen- schiedene Weine können hier glasnen. Perfekt für lukullische Entde- oder flaschenweise verköstigt werckungen und Streifzüge – wer noch den. Dazu kredenzen Restaurants kein Lieblingsrestaurant in Essen aus der Nachbarschaft, etwa das hat, wird es hier finden. Biergärten, „Sheraton“, das „La Turka“ und der Cocktail- und Espressobar sowie „Kiepenkerl zu Essen“ die passeneine Champagner-Lounge runden den Gerichte aus den Weinbauregidas breite Angebot ab. Und mitten onen: Diese schmecken mit einem in der City gelegen kann das kulina- Glas Wein im herrlichen Stadtgarrische Event auch sehr gut als Aus- ten von Essen garantiert noch einklang eines gelungenen Shopping- mal so gut. Dazu wird das Stadttrips in der Einkaufsstadt Essen parkfest Food, Wine & Music von zelebriert werden. internationalen Künstlern musi-

kalisch untermalt. „Garantieren kann ich Ihnen Spitzenweine mit regionaler Küche und toller Musik, in einer schönen Stadtpark-Atmosphäre, als säßen Sie in einem Weinberg. Was ich nicht garantieren kann, ist das Wetter. Sollte es nicht so gut sein, haben wir viele Restaurantzelte für den Genuss im Trockenen, unsere Partner-Restaurants öffnen dann ihre Pforten für Sie“, verspricht Initiator Rainer Bierwirth. Da steht einem delikaten Event voller Sommerfreuden wohl nichts mehr im Wege … Weitere Informationen unter www.essen-geniessen.de

RUHRZEIT 2 2014


60

61

Bild: Š Andreas Thumm, AT Verlag/www.at-verlag.ch


Wilde Gemüseküche Artischocken à la coque mit Giersch und Tagetes-Kapern Von den Artischocken die Stiele abbrechen und die äußeren Blätter entfernen. Die härteren Blattspitzen abschneiden und die Spitze der gesamten Blüte um die Hälfte kürzen. Artischocken und Stiele 10 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. In kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Das Heu mit einem Löffel herauskratzen. Den Senf mit Essig, Salz, Pfeffer und Öl verrühren. Eier und Giersch fein hacken und mit den Kapern hinzufügen. In die Artischocken füllen. Die zarten Artischockenstiele in Scheiben schneiden und dazu servieren.

Für 4 Personen • • • • • • • •

4 Artischocken 1 EL körniger Dijonsenf 2 EL Weinessig Meersalz, Pfeffer aus der Mühle 6 EL Distelöl 2 Eier, gekocht 5 g Giersch 12 g Kapern aus Tagetes

Die Bezeichnung „à la coque“ bezieht sich üblicherweise auf gekochte Eier. In diesem Rezept werden die Artischocken wie Eier in Wasser gekocht. Ein weiteres Rezept finden Sie auf www.ruhrsite.com

„Dumaines Wilde Gemüseküche: 100 unkomplizierte Rezepte mit Wildpflanzen und Gemüse“ Jean-Marie Dumaine, Nikolai Wojtko ISBN: 3038007609 200 Seiten, 24,90 € AT Verlag

RUHRZEIT 2 2014


62

63

Bild und Rezept: RĂśsle

Appetit auf diesen leckeren Grillburger? Blättern Sie um, das Rezept finden Sie auf Seite 64.


Heiß geliebt: Leckeres vom Grill Auf den Sommer warten Grillfans hierzulande längst nicht mehr, bis sie den Holzkohle- oder Gasgrill anwerfen. Vielmehr wird die älteste Garmethode, die die Menschheit kennt, inzwischen gerne zu vielen Anlässen und allen Jahreszeiten zelebriert. Und hier beginnt sie bereits, die Glaubensfrage nach dem authentischen, dem echten Grillen, bei dem der Holzkohlegeschmack anscheinend auf gar keinen Fall fehlen darf, wie die Grillmeister, die übrigens in der Mehrzahl Männer sind, immer wieder betonen. Doch was ist eigentlich der typische Holzkohlegeschmack und was grillt Man(n) am besten, fragt RUHRZEIT den Profikoch Patrick Jabs, der mit „lecker werden“ eine eigene Kochschule in Essen betreibt, aus der WDR-Sendung „Kochalarm“ bekannt und ganz nebenbei ein Grillmeister par excellence ist.

gepökelte Ware wie beispielweise „rote“ Würste zu wählen, die viel Pökelsalz enthalten und beim Grillen sogenannte Nitrosamine bilden, welche krebserregend sind. Auf der sicheren Seite ist man bei Rind, Schwein, Lamm und Co., wobei ich stets darauf achte, Fleischstücke auszuwählen, die wenig Fett und Bindegewebe enthalten. Achten Sie auf gute Qualität und kaufen Sie Ihr Fleisch am besten beim Metzger Ihres Vertrauens. Nehmen Sie das Fleisch dann rechtzeitig aus dem Kühlschrank, damit es Zimmertemperatur erreicht. Und beim Grillen sollte es nur einmal gewen-

det werden, damit der Bratensaft, der sich an der Oberfläche sammelt, erhalten bleibt. Ich verzichte außerdem gänzlich auf das Bestreichen mit Marinaden oder Bier während des Grillens, da dies das Fleisch weder aromatischer noch zarter macht. Längst dreht sich beim Grillen nicht mehr alles nur um den Fleischgenuss, oder? Natürlich nicht. Gambas und Fisch mit festem Fleisch sind perfekt, gesund und schnell gegart. Und auch was Gemüse betrifft, ist die Auswahl groß: Die Klassiker Mais-

kolben und Gemüsespieße mit Zwiebel, Paprika, Aubergine und Zucchini sind ideal. Wichtig ist, saftiges und festfleischiges Gemüse zu wählen, das nicht zu groß geschnitten werden sollte. Sonst dauert es zu lange, bis es gar ist. Weitere Informationen und Tipps rund ums Grillvergnügen erhalten Sie im Kochbuch Patrick Jabs – Echt gut kochen ISBN: 978-3-7716-4513-7 224 Seiten, 24,90 Euro Edition Fackelträger Verlag

Was muss der Grillmeister beachten, damit das Grillgut saftig, zart und natürlich auch gesund ist? Beim Fleisch sollte man bereits beim Einkauf darauf achten, keine

Fotografie © Philipp Schäfer, Edition Fackelträger, Köln

Herr Jabs, was ist eigentlich so faszinierend am Grillen und was hat es mit dem Holzkohlegeschmack auf sich? Wer mich kennt, weiß, dass Grillen meine Passion ist. Ein Barbecue vereint einfach viele schöne Dinge miteinander, die das Leben lebenswert machen: Man kommt in geselliger Runde zusammen, sieht zu, wie Leckereien von Fleisch und Wurst, Fisch und Gemüse vor aller Augen garen und brutzeln, atmet den herrlichen Geruch ein – und damit sind wir auch schon bei der Beantwortung der Frage. Denn der verdampfende Fleischsaft und Kräuter sowie die Rinde von Eichen-, Apfel- oder Kirschbäumen, die in die Glut gegeben werden, sorgen für dieses unwiderstehliche Aroma beim Grillen. Bei Gasgrills wiederum erzielt man den Effekt durch wenige Holzspäne oder Kräuter, die in Alufolie gewickelt separat „mitgegrillt“ werden.

RUHRZEIT 2 2014


GOURMET-MEILE ESSEN... VERWÖHNT.

Der Grill-Burger

25.–29. JUNI 2014 „DIE KÖNIGIN DER GOURMETMEILEN“ – UNTER FREIEM HIMMEL IN DER ESSENER INNENSTADT

Feurige Liebkosung, rosig-zarte Fülle in knuspriger Hülle – pikantes Gedicht aus der Hand. Zutaten für 4 Personen Für den Burger • • • •

Was wäre das Jahr ohne die Gourmet-Meile „Essen... verwöhnt.“ in der Essener Innenstadt? 25 Gastronomen kreieren fünf Tage lang unter freiem Himmel Trendgerichte sowie Klassiker. Lassen Sie sich verwöhnen.

Für den Belag • • • • •

www.essen-geniessen.de

600 g mageres Rinderhackfleisch Salz Pfeffer aus der Mühle 4 Burgerbrötchen

• • • •

2 Tomaten ½ Salatgurke 1 Essiggurke 1 große Zwiebel 1 Frühlingszwiebel gemischte Salatblätter Mayonnaise Senf Ketchup

Zubereitung Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Daraus 4 Burger formen und auf der Grillplatte langsam bei mittlerer Hitze angrillen. Dann wenden und nach Belieben medium oder durch grillen. In der Zwischenzeit die Brötchen halbieren und auf dem Grill von beiden Seiten toasten und warm stellen. Die Tomate und die Salatgurke waschen und mit der Essiggurke in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und in Stücke teilen. Wenn die Burger fertig

gegrillt sind, den unteren Brötchenteil auf Teller legen und nach Geschmack mit Salatblättern, Tomaten, Salat- und Essiggurken sowie Frühlingszwiebeln und Zwiebelringen belegen. Den gegrillten Burger darauf setzen und mit dem angewärmten Brotdeckel servieren. Mayonnaise, Senf und Ketchup dazu reichen. Der Tipp für Profis: Der Rösle Burger wird besonders lecker, wenn Sie Wagyu Rind nehmen. Das Fleisch dieses Rindes ist besonders gut durchwachsen und sehr schmackhaft.

Grillzeit: nach Augenschein

Gegrillter Ziegenkäse mit Feigenspieß und Honig Pikante Süße, süße Pikanterie, Gruß aus dem Schlaraffenland. Zutaten für 4 Personen • • • • •

400 g Ziegenkäserolle 4 Zweige Rosmarin 4 Feigen 2 EL Waldhonig Pfeffer aus der Mühle

Bild und Rezepte: Rösle

Grillzeit: etwa 10 Minuten

Wir freuen uns auf Sie. An folgenden Tagen haben Sie die Gelegenheit, über 150 verschiedene Speisen zu genießen. Mittwoch, 25. Juni: Donnerstag, 26. Juni: Freitag, 27. Juni: Samstag, 28. Juni: 64 65 29. Juni: Sonntag,

von von von von von

12.00 –22.00 12.00 –22.00 11.00 –24.00 11.00 –24.00 11.00 –20.00

Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Zubereitung Dieses Gericht eignet sich am besten für den Pizzastein, da der Käse auf direktem Feuer schnell anbrennt oder auseinander bricht. Die Ziegenkäserolle mit einem dünnen, mit Wasser befeuchtetem Messer in gleich große, nicht zu dünne Teile schneiden und bis zum Grillen kühl stellen. Die Rosmarinzweige waschen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen, die Zweige beiseitelegen. Die Feigen vierteln und jeweils eine mit den geschnittenen Flächen

nach oben auf einen Rosmarinzweig aufspießen. Die Schnittflächen mit Honig beträufeln und einige Rosmarinnadeln darüberstreuen. Wenn die Pizza- oder Grillplatte heiß ist, die Spieße und den Käse zusammen einige Minuten grillen, beide sollten etwa zur gleichen Zeit fertig sein. Vorsicht beim Grillen der Feigen, der Honig kann leicht verbrennen. Nach Belieben das Ganze mit einer Prise Pfeffer abrunden und servieren.


Lebensraum Küche Nicht nur für Kochenthusiasten ist die Küche heute Zentrum des Lebensraumes und ein Ort der kreativen Kommunikation mit Familie und Freunden – warum sonst finden etwa die besten Partys in der Küche statt?! Aus diesem Grund muss eine Küche perfekt zum Lebensstil passen und erfordert ideenreiche Lösungen, ihre Planung ist anspruchsvoll, beratungsintensiv und setzt hohe planerische und handwerkliche Kompetenz voraus. Hier tritt bulthaup am saalbau auf den Plan: die Berücksichtigung persönlicher Wünsche, in gleichem Maße aber der technisch und ästhetisch perfekte Zuschnitt auf räumliche Gegebenheiten, sind natürlich erklärte Ziele. Dabei rückt der solide formale Minimalismus der bulthaup-Küche immer den Menschen in den Vordergrund und verschafft ihm den notwendigen Lebensund Arbeitsraum.

Den besonderen Charakter bekommt jede Küche durch eine nahezu einzigartige Mischung aus durchdachter Funktionalität, Ergonomie, der Verwendung bester Materialien und einem puristischen Design. So verleiht bulthaup am saalbau seinen Küchen eine Ursprünglichkeit, die Kreativität und Emotion gleichermaßen anspricht. Doch auch wer sich ganzheitlich in Sachen Einrichtung neu orientieren will, findet in der Firma bulthaup am saalbau einen zuverlässigen Partner. Als Tochterunternehmen einer so traditionsreichen wie zukunftsweisend ausgerichteten Schreinerei am Niederrhein zählen auch der komplexe Innenausbau und vielfältige Möglichkeiten individueller Einrichtung zum Angebot. Natürlich im Komplett-Service, auf Wunsch inklusive der Vermittlung aller erforderlichen Gewerke.

Um noch einmal auf die Küchenparty zurückzukommen: Die Leidenschaft für den Lebensraum Küche zeigt das bulthaup Studio direkt an der Philharmonie in Essen auch bei regelmäßig stattfindenden Gourmetabenden. Unter der Anleitung eines versierten Kochs werden in kleinem Kreis bekannte, regionale Lebensmittel neu interpretiert und komponiert. Dabei wird auch die Handhabung der aktuellen Gerätegeneration auf neuestem Stand der Technik – wie etwa Dampf-, Niedrig- oder Sous Vide-Garen – vermittelt. Anmeldungen im Studio oder via Mail: kontakt@diekueche-bulthaup.de oder telefonisch unter 0201 – 713806

ANZEIGE

www.security-essen.de I 23. – 26.09.2014

www.internationalespieltage.de I 16. – 19.10.2014

BranchenPARTNER www.mhh-essen.de I 08. – 16.11.2014

ffairs Essen A zin ga Das Ma r App fü jetzt als let. Ihr Tab

www.essen-motorshow.de I 29.11. – 07.12.2014

Als kompetenter Partner der ausstellenden Branchen zählt die MESSE ESSEN mit 50 Messen und Ausstellungen im Programm, davon 10 Leitmessen, zu den Top 10 in Deutschland. Rund 14.000 Aussteller – davon jeder dritte aus dem Ausland – und ca. 1,4 Millionen Besucher aus über 150 Nationen treffen jährlich am internationalen Messeplatz Essen zusammen. Sie alle vertrauen der Kompetenz, den guten Ideen und der Begeisterung des Teams der MESSE ESSEN, das auch unterjährig jederzeit Ansprechpartner ist. So entstehen erfolgreiche Messen made in Essen. www.messe-essen.de


66

67

Alle Bilder: K端ppersbusch


Starke Akzente Küppersbusch beweist mit zwei neuen Designkits, dass Farbe in der Küche nicht verspielt, sondern durchaus edel daherkommen kann. Bei dem Individual-Konzept des Küchenherstellers können Kunden bei den Geräten zwischen einer schwarzen und einer weißen Variante wählen und ihrer Küche durch farbige Griffe und Dekorleisten eine persönliche Note verleihen. Bei ausgewählten Kücheneinbaugeräten wird dabei jetzt auch edles Kupfer und scharfes Rot angeboten. Mit ganz besonderer Ästhetik wartet die Copper Edition auf: Speziell im Wohnbereich feiert Kupfer zurzeit ein großes Comeback. Diesen Trend greift Küppersbusch auf: Das edle Metall vermittelt Wärme und lässt sich mit vielen verschiedenen Farben kombinieren. Abgerundet wird die Copper Edition durch individualisierbare Insel- und KaminDunstabzugshauben, ein freistehendes (schwarzes) Kühlgerät sowie Wärmeschubladen.

Freunde der scharfen Küche werden Gefallen an der Edition Hot Chili finden: Küppersbusch bringt die Farbe der Leidenschaft an die Küchenfronten und setzt aufmerksamkeitsstarke Akzente. Acht Produkte aus dem aktuellen Sortiment werden mit dem limitierten Designkit angeboten. „Das intensive Rot der neuen Design Edition steht für Energie, Feuer und Leidenschaft“, schwärmt Andrea Heiner-Kruckas, Marketing Direktorin der Küppersbusch Hausgeräte GmbH. „Natürlich sind wir besonders stolz darauf, dass wir für „Hot Chili“ direkt einen Designpreis erhalten haben.“ Denn die neue Edition sorgte auch beim red dot award für Furore, und auch die Copper Edition begeisterte die Jury. Gleich zwei Produkte aus der „Hot Chili“-Editon und ein schwarzer Einbaubackofen aus der Copper Edition wurden mit dem begehrten roten Punkt in der Kategorie „product design“ prämiert. Weitere Informationen unter www.kueppersbusch-hausgeraete.de

Scharf oder edel? Durch die farbigen Griff- und Dekorleisten lässt sich jede Küche individualisieren.

RUHRZEIT 2 2014


Starke Partner Wer anspruchsvolle Einrichtungsprojekte ganzheitlich ausführen möchte, braucht starke Partner. Das war für Hetkamp-Geschäftsführer Helmut Ackmann früh klar. Heute umfasst das Netzwerk des Unternehmens mit Kompetenzen rund ums schöne Leben ganze elf starke Partner mit einem breiten Leistungsspektrum, die Hand in Hand zusammenarbeiten. Bereits als 2008 mit „Hetkamp der Planung und Gestaltung der wohnt!“ die erste Musterwohnung kompletten Einrichtung eines gankonzipiert und realisiert wurde, war zen Hauses – von der Terrasse bis Teamarbeit angesagt. „Das war der zum Dachboden – haben wir NeuStartschuss für ein Netzwerk mit land betreten“, sagt Ackmann. Eine ausgesuchten Partnern“, erinnert spannende Aufgabe für das Raessich Ackmann. Auch die anschlie- felder Familienunternehmen und ßenden Erfahrungen bei Kunden seine elf Partner. waren rundum positiv – und weckten Interesse, die Zusammenarbeit Bei dem Mammut-Projekt zeigte auszuweiten und für jedes Gewerk sich erneut, worauf es ankommt. gute Partner zu finden. Gesagt, „Es braucht ein gemeinsames Vergetan. ständnis von Qualität. Wir bürgen bei unseren Kunden für einen Damit auf der Baustelle das Zusam- hohen Standard und müssen uns menspiel der Experten reibungs- daher hundertprozentig auf unsere los funktioniert, sind die Aufga- Partner verlassen können – das ben klar verteilt. Hetkamp bringt klappt wunderbar“, so Ackmann. seine langjährige Planungs- und Kunden können nicht nur ein einGestaltungskompetenz ein und übernimmt Architektur und Bauleitung. Ein Service, der Kunden davon befreit, sich mit verschiedenen Handwerkern abstimmen und die Arbeiten koordinieren zu müssen. Das Resultat: Es wird Hand in Hand gearbeitet, ruhig und gezielt. „So können wir unsere Terminpläne mit einem Einzugs- oder Fertigstellungstermin punktgenau realisieren“, betont Ackmann. Für die verschiedenen Bereiche stehen kompetente Fachleute mit langjähriger Erfahrung bereit – angefangen von Bau- und Trockenbauarbeiten über die komplette Elektrik, Heizung und Sanitär, Fliesenarbeiten, Malerarbeiten, hochwertige Türen, Treppen und Böden bis hin zu Kaminen, HiFi- und TV-Geräten und der Outdoor-Gestaltung. Was lag näher, als diese Kompetenzen erstmals in einem Projekt einzubringen? „Mit

68

69

heitliches Auftreten erwarten, sondern stets eine saubere, ordentliche Baustelle sowie Handwerker und Fachleute, die halten, was sie versprechen. Aus der gemeinsamen Arbeit an vielen Objekten sind langjährige Partnerschaften entstanden. „Man lernt voneinander, das bereichert alle Gewerke!“ Schließlich seien die Ideen der Innenarchitekten des Hauses häufig eine Herausforderung. Individuelle Einrichtungen mit zeitgemäßen, maßgeschneiderten Ideen statt Schema F. Das ganzheitliche Konzept von Hetkamp jedenfalls hat Zukunft, verspricht Helmut Ackmann: „Wir haben noch viel vor!“

Helmut Ackmann (ganz links), und die Partner von Hetkamp Thomas Flinks (Hetkamp), Berthold Heßling (Maler Heßling), Klaus Stenert (Stenert Heizung und Sanitär), Sven Roth (Hetkamp), Johannes Baier (Lueb + Wolters), Andreas Brömmel (Elektro Brömmel), Erhard Vennemann (Bang & Olufson Essen), Stephan Büsken (Baugeschäft Loker), Werner Baumeister (Gerd Baumeister Tischlerei), Dietmar Hilvert (HIBO Dietmar Hilvert), Thomas Wobbe (Kölking Wobbe), Es fehlen: Jörg und Jan Fengels (Fengels Garten- und Landschaftsbau), Thorsten Grewing (Kaminhaus Grewing). Planung und Gestaltung der kompletten Einrichtung dieses Hauses übernahm die Firma Hetkamp gemeinsam mit elf Partner-Unternehmen.


Planung und Gestaltung der kompletten Einrich足 tung dieses Hauses 端bernahm die Firma Hetkamp gemeinsam mit elf Partner-Unternehmen.

RUHRZEIT 2 2014


Zeitlos schön Bilder: UHRKRAFT

Armbanduhren sind weit mehr als reine Zeitmesser. Individuelles Design und erstklassige Verarbeitung zeugen von Individualität und Stilsicherheit ihres Trägers. Daher soll das Schmuckstück am Handgelenk sowohl aus der Masse herausstechen als auch die Persönlichkeit seines Besitzers unterstreichen.

ANZEIGE

INTERSTAR zieht an! Ihr Spezialist für Arbeits- und Teambekleidung Corporate Wear: - Arbeitsbekleidung von Kopf bis Fuß - Golf-Bekleidung namhafter Markenhersteller - Abi- und Messe-Shirts - etc.

70

71

Hanns-Martin-Schleyer Str. 18a | 47877 Willich | Fon: 0 21 54 95 32 88 0 Fax: 0 21 54 95 32 88 19 | info@interstar-gmbh.com | www.interstar-gmbh.com


Ganz eignen Charakter zeigen etwa die Meisterstücke der Manufaktur UHR-KRAFT aus Essen-Kettwig. Hier werden bei jedem Modell die hochwertigen Komponenten in verschiedenen Varianten vom Kunden selbst zusammengestellt: Das edle Gehäuse aus Stahl, rosévergoldet oder in ionenplattiertem Schwarz, das Armband aus ausgesuchten Ledern und Kautschuk. Die Uhrenwerke sind neueste Schweizer Kaliber, die Uhrengläser bestehen allesamt aus entspiegeltem Saphirglas, dem härtesten unter den Uhrengläsern, und/oder geschliffenem Mineralglas, dessen Oberfläche härter als Stahl ist. Die Liebhaberstücke,

die so unter Verwendung erstklassiger Materialien in feinster Uhrmacherkunst entstehen, vereinen Präzision, Qualität und Langlebigkeit mit individuellem Design. Die verschiedenen Modelle werden in streng limitierter Auflage hergestellt und sind in ihren Kombinationsmöglichkeiten so vielfältig wie die Charaktere der Liebhaber und Sammler mit höchsten Qualitätsansprüchen: Das zeigen etwa die (hier abgebildeten) Dual Timer, die mit ihren zwei analogen Zeitzonen dem globalen Trend folgen und sowohl klassisch als auch modern daherkommen können. Weiterhin zu entdecken: Etwa die ungewöhn-

liche New Generation, die robuste Maskulinität mit einem sportlichen Touch verbindet oder die zeitlosen Modelle mit Day-Date-Automatik, die beste Performance zeigen. Erfahrene Uhrmacher und Uhrmachermeister übernehmen bei UHRKRAFT die strenge Kontrolle jedes einzelnen Exemplars und selbstverständlich auch den Service – Qualität „Made in Germany“, die man nicht nur hier zu schätzen weiß. Weitere Informationen unter www.uhr-kraft.com

ANZEIGE

Indiv Schla iduelle fb Wir fr eratung auf euen Ihren

un Besucs h

Machen Sie aus jedem Tag Ihren Tag Criade - das Boxspringbett, so individuell wie Sie. Auping Plaza Essen Lindenallee 10, 45127 Essen Tel.: 0201-24 848 302

Email:info@aupingplaza-essen.de www.aupingplaza-essen.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 10-19 Uhr, Samstag: 10-18 Uhr

www.auping.de

RUHRZEIT /AupingD 2 2014 E


Sonnige Zeiten für verführerische Farben und Muster Farbenfroh, aber dezent, feminin und elegant, dabei in kostbaren Materialien und unglaublich bequem – so lässt sich der Modesommer 2014 kurz und prägnant beschreiben. Dass die Farbe der Sonne dabei nicht fehlen darf, versteht sich von selbst. „Gelb in allen Nuancen, das wunderbar zu zart gebräunter Haut aussieht, gehört einfach dazu“, weiß Marion Küpper vom gleichnamigen Modefachgeschäft in Essen-Bredeney. primär dazu, Wärme zu spenden. Vielmehr sind Sie seit mehreren Saisons ein nicht mehr wegzudenkendes Accessoire. Und wer einmal die zauberhaften Muster der edlen Seide-, Baumwoll- und CashmereSchals zu sportlichen wie eleganten Outfits lässig um den Hals drapiert bewundert hat, möchte keinesfalls mehr darauf verzichten. Auch hier gilt, wie diesen Sommer fast überall: Weniger Farbe ist mehr! „Die Farbe ist der Aktienkurs der Mode“, erläutert Marion Küpper mit einem Ausflug in die Finanzwelt, „in der

vergangenen Saison waren die Farben schon weniger kräftig, jetzt setzt sich der Trend zu zarten Farben weiter fort. Und im Herbst und Winter wird noch mehr Ruhe bei den Farben einkehren. Silber und Taupe mit entsprechenden Farbakzenten sind dann auf dem Vormarsch,“ progonstiziert sie. Viele italienische Modeschöpfer machen dies bereits im Sommer vor. Bei ihnen herrschen oftmals sanfte Beige- und Grautöne, maximal kombiniert mit leichten Grüntönen, vor.

Allerdings muss niemand auf Farbe – siehe Missoni – verzichten, denn das oberste Gebot in der Mode lautet: Jeder soll tragen, was zu seinem Typ passt. Das gilt für Farben wie Formen gleichermaßen. „Wir verkleiden nicht, wir ziehen an“, macht Marion Küpper den Anspruch ihres Modefachgeschäfts deutlich. In dieser Saison haben Kleider Röcken fast gänzlich den Rang abgelaufen und herrliche Drucke sowie schmeichelhafte Schnitte in hoch-

Bild: Mabrun

Bild: Friendly Hunting

Die neue Leichtigkeit in der Mode lässt sich am besten an den Softdaunen der Sommerjäckchen und -mäntel erleben, die kaum ein Gramm wiegen, dafür aber bei einer kühlen Brise am Meer, einem luftigen Abend in den Bergen oder bei einem plötzlich eintretenden Temperaturwechsel gute Dienste leisten. In Kombination mit Schals ist Frau dann stets für jedes Wetter gewappnet. Große Schals, zum Beispiel von friendly hunting, die dank des edlen Materials dennoch zierlich wirken, dienen allerdings nicht

72

73


STADTPARKFEST FOOD, WINE & MUSIC 25.–27. JULI 2014 OPEN-AIR-VERANSTALTUNG IM STADTGARTEN IN ESSEN AM SHERATON Im schönsten Essener Stadtpark mit: – Sheraton, Restaurant am Park – Kiepenkerl – La Turka – zehn Spitzenwinzern aus Deutschland – acht Musikevents internationaler Künstler Genießen Sie Spitzenweine und die regionale Küche der Weinbauregionen unter Sonnenschirmen oder in Restaurantzelten.

wertigem Stretchmaterial und Jersey passen zu jeder Figur. Die Hängerchen von Filippi etwa mit Ballerinas und Softjacke in Sand und Weiß sind ein sommerlicher Hingucker! Rena Lange, Thomas Rath und Guido-Maria Kretschmer spielen zudem die ganze Klaviatur der Mode von zauberhaften, weich fließenden Ensembles in Gelbtönen über raffinierte Kombinationen von klassisch bis leger bis hin zu schwarz-weiß gepunkteten Dessins mit tollen Details.

www.essen-geniessen.de

Und Hosen? Aber sicher doch. Es gibt sie in allen Variationen. Ganz Trendige tragen schon jetzt Hosen im Marlene-Stil, zu denen kurze, taillierte Jacken hervorragend passen. Ansonsten ist von schmalen Silhouetten bis zu weiten Hosen in fließenden Stoffen, zum Beispiel Wollcrèpehosen von Trixi Schober, alles erlaubt. Besonders schön sind die oft opulenten Blumenprints in zarten Farben, mit denen viele Modelle derzeit die Blicke auf sich ziehen.

Marion Küpper, Inhaberin Küpper Moden in Essen-Bredeney

Bild: RENA LANGE

Zur Cocktailstunde und abends ist dann Spitze angesagt. Zauberhafte, der Figur schmeichelnde Kleider mit und ohne Schößchen und mit blumigen Hinguckern verwandeln laue Sommerabende dann in wahre Märchennächte.

Wir freuen uns auf Sie und sind an folgenden Tagen für Sie da: Freitag, den 25. Juli: Samstag, den 26. Juli: Sonntag, den 27. Juli:

von 16.00–23.00 Uhr von 12.00 –23.00 Uhr von 12.00 –21.00 Uhr

Veranstalter: Rainer Bierwirth in Kooperation mit ESSEN GENIESSEN e.V. RUHRZEIT 2 2014


Gewinnspiel Unsere Gewinnspielfrage: Zum wievielten Mal findet das Zeltfestival Ruhr 2014 statt? 1. Preis 1 × Verwöhnarrangement Rajawatu „de Luxe“ für zwei Personen im maritimo Sauna-Wellness-Resort in Oer-Erkenschwick. Mehr über das Arrangement erfahren Sie unter www.maritimo.info

2. Preis

3. Preis

4. Preis

5. Preis

1 × 2 Freikarten (gültig von Sonntag bis Donnerstag) für die Original-Bühnenshow des Musicals DIRTY DANCING im Capitol Theater Düsseldorf.

1 × 2 Freikarten (gültig von Sonntag bis Donnerstag) für SHREK – Das Musical! Ein grüner fetter Spaß für die ganze Familie! Vom 14.10.2014 – 4.1.2015 im Capitol Theater Düsseldorf.

5 × 1 Craft Bier-Paket „Biere der Welt“ aus dem exklusiven BierOnlineshop Bier-Deluxe.de, das neun Bierspezialitäten aus den USA, Belgien, Deutschland, England, Schottland und den Niederlanden enthält.

5 × 2 Karten für das GOP Varieté Theater in Essen. Weitere Informationen auf Seite 47 und auf www.variete.de

www.DirtyDancingTour.de Weitere Informationen über Vergünstigungen für unsere Leser auf www.ruhrsite.com

www.shrek-das-musical.de Weitere Informationen über Vergünstigungen für unsere Leser auf www.ruhrsite.com

6. Preis 15 × 2 Saunatageskarten (inkl. Wochenende) für das maritimo Sauna-Wellness-Resort in Oer-Erkenschwick.

Weitere Informationen unter www.bier-deluxe.de

Wenn Sie am Gewinnspiel teilnehmen möchten, schicken Sie die richtige Lösung per Post an: MGE Mediengruppe Essen, „RUHRZEIT Gewinnspiel“, Lützowstraße 53, 45141 Essen. Oder per E-Mail, Betreff „Gewinnspiel RUHRZEIT 2/2014“ an: gewinnspiel@ruhrsite.com Bitte dabei den Absender nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 31.08.2014

Die Gewinne wurden von den Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen unter www.maritimo.info

I M PR ES S UM Herausgeberin: Karin Freislederer Verlag: MGE VERLAG GmbH Lützowstraße 53, 45141 Essen Tel.: +49 (0)201 - 8 96 26 0 info@mg-essen.de Redaktionsleitung: Karin Freislederer 74

75

Redaktion: Katrin Nemec

Layout / Satz: Alexandra Sekunov, Sylke Rduch, Marc Springstein, Sebastian Trox

Erscheinung: Quartalsweise. Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/2014.

Art Direction: Leszek Kusmierek

Verantwortliche Anzeigenleitung: Michael Wirtz m.wirtz@mg-essen.de

Das Copyright für alle Inhalte liegt bei der MGE Verlag GmbH. Für unverlangt zugesandte Manuskripte, Unterlagen und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Nachdruck – auch auszugsweise – nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.

Konzeption: Thomas Haver Fotografen: Anne Breilmann (S. 9), Christoph Meyer (S. 10-15, 48)

Titelbild: Thomas Haver


89 Jahre Handwerkskunst erschaffen Bewegung in vollendeter Schönheit. Bang & Olufsen Theaterpassage E. Vennemann GmbH Rathenaustraße 2, 45127 Essen Tel. (02 01) 2 48 66 05 www.bang-olufsen-essen.de Unser zusätzlicher Service für Sie: Wir beraten Sie umfassend zu den Möglichkeiten einer Leasingfinanzierung.

Ein Ultra High-Definition (4K) Bang & Olufsen Smart-TV mit herausragendem Klang. Erleben Sie bei uns den neuen BeoVision Avant 55”. UVP ab 6.995,– €*.

Unsere Kunden parken für 2 Std. kostenlos im Parkhaus Lindenallee (Deutschlandhaus). *Unverbindliche Preisempfehlung für BeoVision Avant 55” einschließlich Fernbedienung. Preis ohne Option für Platzierung an der Wand, auf dem Tisch oder auf dem Boden. Erhältlich ab 795,– € Energieklasse C.

RUHRZEIT 2 2014


Küchen- und Wohnkonzepte

Unser Geschenk zum 50. Geburtstag: Leder zum Stoff-Preis. Und Stoff zum Vorzugs-Preis.*

*Gilt fur alle Conseta Modelle, alle Leder aus der Dura- und Semi-Kollektion und alle COR Bezugsstoffe.

Fon (0 28 41) 96 26 0 www.thelen.de | info@thelen.de Mo - Fr 10 - 19 Uhr | 76

76

Sa 10 - 16 Uhr

COR - Interlübke Studio auf über 500 qm! Fon (0 28 41) 60 30 www.drifte.com | info@drifte.com Mo - Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 16 Uhr

Holderberger Straße I 47447 Moers-Kapellen I Im Autobahnkreuz Moers I Abfahrt Moers 2x links