Page 1


Es ist Juni und irgendwie rennt die aktuelle Tuningsaison in Siebenmeilenstiefeln von Event zu Event. Allein der Mai bot so viele Veranstaltungen, dass der Kilometerstand in vielen Fahrzeugen einen gigantischen vierstelligen Sprung gemacht haben dürfte. Dabei fällt mir gerade in diesem Jahr besonders auf, dass die Tuningszene etwas geschafft hat, was über 20 Jahre weder Politik, Wirtschaft noch Sport geschafft haben. In unserer Szene gibt es kein Ost und West. Wenn jemand etwas präsentiert, wird dies geschätzt und respektiert von der Ostsee bis zum Allgäu. Man hilft sich von Cottbus bis nach Aachen, ohne die sonst noch so sehr spürbare Mauer. Die vergangene XS-CarNight hat wieder einmal gezeigt, wie friedlich, unpolitisch und respektvoll miteinander umgegangen wird und ich bin stolz darauf, ein Teil dieser Szene zu sein und möchte keinen Tag davon missen. Missen möchte ich auch nicht mehr unser XS-MAG, wo auch in dieser Ausgabe tagesaktuelle Fahrzeuge zu sehen sind, welche direkt nach dem Festziehen der letzten Schraube abgelichtet wurden. Eurer Andy Füllborn Verantwortlich für den Inhalt Redaktion: André Kahl, Andreas Füllborn, Matthias Reh Fotos in dieser Ausgabe: Peter Michaelis, www.kevve.com, FelgenOutlet Mediateam, www. global-automotive-connection.com, Patrick Hille, Andy Füllborn, Pierre Jäckel, Daniel Fischer, Tom Jungbluth Layout; Peter Michaelis / www.pm-mediastylez.de Umsetzung: Marvin Ristau / www.ristau-media.de XS-MAG Redaktion Coschützer Str. 82B 01705 Freital xsmag@xs-edition.de www.xs-edition.de www.wheelscompany.com


Der Name Full Metal Jacket bezieht sich auf die englischsprachige Bezeichnung für Vollmantelgeschoss und diente 1987 als Namensgebung für den gleichnamigen Film. 2012 dient uns die Farbe Gun Metal Grey als

Saisonkleid und dies nicht in Lackform sondern mit Hilfe von matter Folie. Steve, welcher mit seinem Jeans-Passat ein paar Seiten später folgt, folierte uns kurz vor Saisonstart die komplette Außenhaut.


Bereits eine Saison zuvor standen wir vor einem viel größeren Problem. 21 Zoll auf einem CLS W219 ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Ebenfalls ist es kaum möglich, die vorderen Radläufe zu ziehen, ohne die Seitenlinie zu zerstören. Lars von Mücke-Carbon aus Chemnitz hat dafür 2 rechte Hände sowie GfK-Matten, welche die Welt bedeuten.


So formte Lars 2 komplett neue Backen für die Vorderachse, um die 10 Zoll breiten AMG-Räder überdacht zu bekommen. Diese kommen normal an einem AMG-ML, also für unser Projekt gerade richtig. Einmal in den Hallen von Mücke-Carbon, tauchten auch gleich die Spiegel sowie das sternlose A.R.T.-Frontgrill ins Carbon-Bad. Für die nötige Tiefe sorgt ein Lorinser-Kit, welcher

noch mal überredet werden musste, damit die maximale Tiefe erreicht wird. Einmal in Chemnitz, erfolgte der Heimweg über die Schmiede „Enco“, welche eine Abgasmaßanfertigung unter die Karosse bruzelte. So tuckert der V8-Motor mit uns von Shooting zu Shooting und dank einer Gasanlage sind die 16 Liter Verbrauch auch gut verschmerzbar.


Mercedes Benz CLS 500 V8

Facts

Rad/Reifen: VA 10 x 21 ET 45 AMG hochglanzverdichtet by Mingo Performance mit 255/30 ZR 21 Continental HA 10 x 21 ET 45 AMG hochglanzverdichtet by Mingo Performance mit 295/30 ZR 21 Continental

Sonstiges: V-Max Aufhebung, modifiziertes MB-Luftfahrwerk mit Lorinser-Kit, Enco-Edelstahlabgasanlage, Folierung in Gun metal grey by Showtime Design, A.R.T.-Frontgrill ohne Emblem, AMG-Front, Spiegel und Frontgrill mit Carbon laminiert, vordere Kotfl체gel komplett aus GfK mit Sichtcarboneinl채ssen by M체cke Carbon, Nebelscheinwerfer gecleant


www.style-ist-geil.de http://www.facebook.com/pmmediastylez


Der

General


Marco Forstmann ist ein wĂźrdiger General. Im vergangenen Jahr machte er die Tuningszene noch mit seiner matten olivegrĂźnen AuĂ&#x;enhaut unsicher und schimpfte sich bezeichnend Nato-Marco im Low-Familia Forum.


Dass man um die LF-Crew seit Jahren nicht drum herum kommt, zeigt nicht nur die jährliche Abstimmung des VW-Speed Awards, wo in der Top 3 ständig Fahrzeuge aus der tiefen Familie vertreten sind. Tief ist auch genau das Programm des Generals. Wo für viele das GAS-Luftfahrwerk zu tief ist, legt der Nordrheinwestfale nochmals Hand an, um dieses weiter zu kürzen. Das gleiche Phänomen erleben wir bei der Bremsanlage. Für 225 Pferde sollten die hauseigene Bremse eigentlich reichen. Tut sie auch, nur schauen für Marco die gewaltigen 405er BentleyBremsen in Verbindung mit den Rotifrom-Wheels einfach fetter aus. Auch bei der aktuellen Wahl der Außenhülle und des Kofferraumausbaues blieb der General bei seinen militärischen Wurzeln und präsentiert sich im Sommer durchweg in Schneetarn. Wer nun denkt, dass ein kleiner Halbstarker mit Sitzkissen dieses Gefährt lenkt, um sich zu profilieren, hat sich auch da geschnitten.


Der General hat auch die Statur eines Anführers und ganz nebenbei immer eine Pulle Hochprozentigen im Handschuhfach.

Audi A6 4F 2,7 TDI V6 225 PS

s t c a F

Rad/Reifen: Rotiform BLQ 10x20 mit 255/30/20 rundum Sonstiges: komplett in Schneetarn foliert, GAS Luftfahrwerk extrem gekürzt, verbreiterte Kotflügel aus GfK gefertigt, US Stoßstange, US Heckklappe, Allroadleisten,S6 Grill, TFL vom S6, Scheinwerfer lackiert, Rückleuchten foliert, Bentley Bremse mit 405er Scheiben, Mittelkonsole und Türleisten in Weiß matt foliert, R8 Lenkrad, RS6 Himmel und Verkleidungen


Ich schreibe diesen XS-CarNight „Code Red“-Bericht noch mit 100 % Emotionen und Glücksgefühlen. Was war das für eine Nacht! Nach nun mehr 10 Jahren mit euch gemeinsam solch eine Geburtstagsparty zu zelebrieren, hätte ich mir 2002 niemals zu träumen gewagt. Ich habe an diesem Wochenende so viele Gesichter gesehen die uns die ganzen Jahre begleitet haben und ich bekomme immer noch eine Gänsehaut, wenn ich die ganzen Bilder für diesen Bericht aussuche. Jahr für Jahr versuchen wir immer, all eure Kritikpunkte mit in unsere Vorbereitung einzubringen. Die Parkhausepoche ist für den Moment größenbedingt kein Thema mehr. Auf der einen Seite trauere ich dieser Zeit nach, aber auf der anderen Seite benötigt die XS-CarNight eine ganz neue Logistik, welche z. B. in der Messe Dresden nahezu perfekt gegeben ist. Wir haben trotzdem versucht zu 2011 versucht, der Messe ein komplett neues Konzept und Gesicht zu geben, was uns, denk ich, auch gelungen ist. Noch nie habe ich so viele Besucher an den einzelnen DJ-Pults ausgelassen feiern sehen.


Noch nie waren so viele Fahrzeuge und Besucher Gast auf einer CarNight. Noch nie hatten wir so eine reibungslose Abendkasse und dies trotz eines Einlassstopps gegen 22:00 Uhr. Auch wenn man meinen kĂśnnte nach 10 Jahren

greift so langsam die Routine, kann ich euch gern vom Gegenteil berichten. Mir geht die letzten Wochen vor der Veranstaltung Jahr fĂźr Jahr der Arsch auf Grundeis.


Ich schau jeden Tag zig Male auf die Wetter-App, ich gehe unzählige Male die VIP-Liste durch, ob nicht zu viel oder auch zu wenig VIP´s eingeladen wurden. Dazu kommt, dass mein Telefon einfach nicht stillsteht. Am Tag X(S)

klingelt mein Telefon ungelogen rund 50 mal in einer Stunde, was schon nach kurzer Zeit zum Akkuproblem führt.

Das wichtigste dabei ist, dass darunter meine Leidenschaft und auch die meiner XS-Bande die ganzen Jahre nicht gelitten hat. Die XS-CarNight ist für uns eine reine Herzensangelegenheit und jeder unzufriedene Besucher ein Schlag in das Gesicht.


Unsere Kurve geht Jahr für Jahr nach oben und egal, welches Konzept wir uns auch ausdenken, ihr tragt es mit und füllt eure XS-CarNight mit dieser unbeschreiblichen (Tuning)Liebe, was unser Event europaweit, ach was sag ich, weltweit so berühmt gemacht hat! Ich verneige mich tief vor jedem einzelnen Gast, egal, ob er 10 oder 1000 km für eine CarNight hinter sich bringt. Ich danke jedem einzelnen meiner ganzen Bande für dieses Familiengefühl, auch an den vielen Tagen, wo es sich nicht um die größte Tuningshow Europas dreht.


Turbo

Patrol


Und täglich grüßt das Murmeltier. Bereits schon das letzte XS-MAGazin bereicherte der Belgier Gianni Sanchez mit einem luftgekühlten Wolfburger der Extraklasse. Mit 35 Lenzen hat Gianni bereits an die 30 Top-Projekte auf dem Buckel. Selbst die Alltagskutsche, ein Audi A4 B7, ist auf dicken Rädern inklusive Airride-Fahrwerk unterwegs. Der Belgier selbst bezeichnet seinen Job als „Car builder”, aber auch die Berufsbezeichnung „Tattooist” ziert seine Visitenkarte und irgendwie passt dieser 53-er Käfer wie die Faust auf das Auge zu dieser Visitenkarte.


Die hier zu sehende oder besser gesagt fehlende Motorhaube wurde nicht nur für unsere Fotoproduktion demontiert. Am Arsch des Krabbeltieres fehlt nach den unzähligen Modifikationen einfach der Platz für den Deckel. So ein Turbo braucht und bekommt mit Hilfe von „K&N“ die dringend benötigte Atemluft.

Luft braucht ebenfalls das Airride-Fahrwerk aus der hauseigenen Schmiede „radikalbugz”, um die Bodenplatte wieder vom Asphalt zu kratzen. Diese Schmiede sorgte auch dafür, dass die Abgase und insbesondere der Feinstaub auf dem kürzesten Weg in Richtung Ozonloch geschickt werden können. Feiner Staub liegt auch auf dem in die Jahre gekommenen Anthrazit.


Die Mischung aus dem sicher immer mehr in den Vordergrund setzenden Rost, die rattenscharfe Optik und der Hochleistungsmotor sind genau das, was f체r Gianni dieses Projekt ausmacht und obwohl dieser K채fer eigentlich nie wirklich gereinigt wird, chauffiert ihn der Belgier nur an sonnenreichen Tagen auf auserw채hlte Events oder Dragstrips.


VW Käfer Typ 1 Baujahr: 1953

Facts

Motor: 1915 ccm mit ca. 250 PS, Garret T04E Turbolader, LagerGetriebe, Holley Vergaser 350CFM, K&N Luftfilter, angefertigte Abgasanlage & handgeschliffene Nockenwelle by radikalbugz Sonstiges Simpson Sicherheitsgurte, polierter Überrollkäfig, Original Blaupunkt-Radio, Bugpack Shifter, Typ-1-Chassis, radikalbugz Airride-Fahrwerk, Porsche Gazburner Räder 15 Zoll, Vordersitze, Rückbank und Türverkleidungen in braunem Leder gesattelt, Original Ovali-Jalousie


7ieben


Die „Sieben Todsünden“ bestehen aus Maßlosigkeit, Habsucht, Trägheit, Zorn, Hochmut, Wollust und Neid. Bereits Brat Pitt stellte im gleichnamigen Film fest, wie sehr diese Begriffe zu einem teuflichen Spiel ausarten können. René Schmidt dreht seit ein paar Jahren seine ganz eigenen Filme, bekannt unter dem Namen FelgenOutlet. Als Hauptdarsteller für die Filmsaison 2012 buchte er diesen Siebener und bestückte diesen mit 22 Zoll VIP Modular Wheels und einem AccuAir-Luftfahrwerk. Bei diesen überdimensionalen Chromrädern kommt sofort der Gedanke der Maßlosigkeit daher und auch die Trägheit schlägt zu, wenn die Münchener Großraumlimousine lieber auf dem Boden liegen bleibt, anstatt in Serienhöhe die Normalität zu feiern.


Zorn gibt es nur, wenn der ein oder andere Polizist sich die Zähne am doppelseitigen Fahrzeugschein ausbeißt, aber in diesen Momenten sieht man von Hochmut bei René keine Spur. René

ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen und verwirklicht diese mit Hilfe seines Mediateams in den unzähligen Videos, welche mittlerweile weltweit bekannt sind.


Wer bei diesen Videos keine Wollust spürt, ist in der Tuningwelt fehl am Platze oder gar von Neid befallen. René und sein FelgenOutlet-Team sind besessen von der Habsucht, alle glücklich mit ihren Kurzfilmen zu machen und dabei zählen nur die Klicks im Internet, die Klicks, die in der neuen Zeitrechnung die Welt bedeuten.


Was letztes Jahr eine Nacht vor der XSCarNight als Dankeschön an die Szene begann, erlebte 2012 erfolgreich seine Fortsetzung. Wiederholt wählte das FelgenOutlet-Team die Nacht vor der CarNight als Date für ihr BBQ. Rund 250 geladene Fahrzeuge und insgesamt 1000 Gäste genossen einen perfekten Abend in einer Flugzeughalle am Airport Dresden. Selbst wir haben ja schon einiges zu Gesicht bekommen, aber diese Location direkt am Rollfeld bot ein einzigartiges Flair für jeden einzelnen Besucher. Bis weit nach Mitternacht schob der FO-DJ die Platten nach und die Cocktails 4 free schmeckten in Verbindung mit dem reichhaltigen Buffet. Ein BBQ, wie es im Buche steht, ohne Wenn und Aber. Chapeau FO!


300 ist die Geschichte von Pierre, einem Soldaten aus Sparta, dem heutigen Spremberg. Die Spartaner werden als ein Volk von gnadenlosen Kriegern bezeichnet, die mit äußerster Härte der Gemeinschaft ihren Stempel aufdrücken. Dabei spielt es für sie keine Rolle ob bereits das sechste Jahr infolge neue Kriegsbemalungen ihre Kutsche zieren. Es geht ganz klar darum, ihre Vormachtstellung zu untermalen, so dass schon von weitem zu sehen ist, dass es die

Spartaner sind die sämtliche Festplätze in Germanien optisch aufmischen. Hilfe bekam Pierre auch bei dieser Umwandlung von der E8-Fraktion aus dem sächsischen Gebirge. Farben der vergangenen Epochen wurden verwendet, genauso auch neue, welche den neuen Weg von 300 einleiten sollen.


Das Innere der Kutsche blieb weitgehendst unbehandelt, da die Rinderhaut keinen Eindruck von Verschleiß hinterließ. Die Räder der Kutsche rollen auch in diesem Jahr in maximaler Größe vom Teutoburger Wald bis hin an die Grenzen des römischen Reiches und begleiten Pierre auf dem Weg mit seiner Bildmaschine, um Beweise für die Nachwelt zu belichten.


Chrysler 300C 3,5 l / 250 PS

Facts

Rad/Reifen: 9,5 x 24 Zoll Lexani Pyro / Black-Edition mit 275/25 ZR 24 Pirelli P-Zero rundum Sonstiges: Sonderlackierung by Edition8, Scheibenbedampfung rundum, RCS-Airride, Rolls Royce Phantom Scheinwerfer, Enco Edelstahlanlage, SLN-Kennzeichen, Alpine Multimedia by Audiocom, Innenausstattung in Leder Schwarz & Alcantara Braun, Bentley-Grill, AuĂ&#x;enspiegel in Leder, Bodycleaning, LED-Heckleuchten


Tuningtreffen Juni - Juli 2012 01.06 bis 03.06.2012

02.06.2012 02.06 bis 03.06.2012 02.06 bis 10.06.2012 03.06.2012 07.06 bis 10.06.2012 08.06 bis 10.06.2012 10.06.2012 10.6 bis 11.6.2012 15.06 bis 17.06.2012 16.06.2012 16.06 bis 17.06.2012 17.06.2012 20.06 bis 24.06.2012 22.06 bis 24.06.2012

23.06.2012 23.06 bis 24.06.2012 29.06 bis 01.07.2012 06.07 bis 08.07.2012

07.07.2012 08.07.2012 13.07 bis 15.07.2012 14.07.2012 15.07.2012 20.07 bis 22.07.2012 22.07.2012 27.07 bis 29.07.2012 29.07.2012

10.Int. VW & Audi Treffen „ Das Nordderby“ i Japan All Stars open sky „Japan“ Treffen 23. Int. VW & Audi Treffen 7. VW-Treffen von VW-Golf-Club Ahaus Fuel-Games part III Tuning Days Swiss Tuning Show 2012 AMI Leipzig 2012 5th. Southside Tuning Day 8.Int. Markenoffener Tuningday Opel Treffen Oschersleben 7. Int. Audi Treffen 2012 European Championsships Tuning & Custom BMW-Treffen von den BMW-Club-Zeitz 2. Int. VW & Audi & Seat/Skoda Treffen Tuningday N8lifecars markenoffenes Treffen Tuner GP 3. Int. Opeltreffen 2012 Rims & Beats Streetracer Show & Shine Markenoffenes Event Drift United 3. VW Audi Alb Day Race @ Airport German super Series Fast Car Festival 39. Internationales BMW-V8-Treffen 2012 French Emotions die zweite vom PCB VW ALARM! 2012 Flughafenrennen MV 2012 1. Markenoffenes Tuning-Treffen Schruppfest 2012 by Red-Devils.cc GTI International 2012 Tuning Expo Saarbrücken

n Zeven in Geising in Kronach in Düstermühle in Rothenburg in Wieselburg (A) in Geneva Palexpo (CH) in Leipzig in Villingen-Schwenningen in Gollhofen in Oschersleben in Heubach in Alkersleben in Zeitz in Karlsruhe in Georgensgmünd in Hockenheim in Poppenreuth in Triptis in Hellfeld am Nürburgring in Gammertingen in Landshut in Zandvoort (NL) in Zeulenroda-Triebes in Borna in Großenhain / Dresden in Pütnitz bei RibnitzDamgarten in Goslar in Kirchheim Innkreis (A) in near Leicester (UK) in Saarbrücken

9. Markenoffenes Beschleunigungsrennen BMW Syndikat Days Das größte BMW Treffen der Welt 7. Int.Opeltreffen Die Opelfreaks vom Glan 14. int. BMW Treffen Race @ Airport German super Series Markenoffenes Treffen Car Custom Herzberg CustomDay - das markenoffene Treffen Nordhessen Tuningdays 2012 4. internationales BMW und Mini Treffen German Race Wars Summer Party Street Finals Berlin 2012 Race @ Airport German super Series 9. VW-Bulli-Treffen VW & Audi Days Geiselwind streets finest - das Event 2012 17. VW BLASEN am EuroSpeedway 9. VW-Audi Treffen 1.CTT-Charity Tuning Treff

in Niedergörsdorf in Obermehler in Wahnwegen in Himmelkron / Bayreuth in Groß-Dölln in Herzberg/Elster in Bielefeld in Felsberg in Dresden in Eisenach/ Kindel in Strausberg / Berlin in Mengen in Kals am Großglockner (A) in Geiselwind in Höchst im Odenwald in Schipkau am Lausitzring in Heilbad Heiligenstadt in Magdeburg

powered by Tuningtreffen 2012 „Die Liste“


www.dotzmag.com


Transformer

reloaded


Nach der letzten Ausgabe des XS-MAG könnte man meinen, wir hätten bereits alle belgischen Topfahrzeuge abgearbeitet. Kurz darauf kam Daniel Fischer mit seiner CarNightBewerbung um die Ecke und präsentierte uns sein 2012-er Facelift. Auf den ersten Blick schaut dieser Golf wie ein typischer OEM+ Kandidat aus.


Auf den zweiten Blick fragt sich dann selbst die belgische Politesse beim Ausfüllen eines Strafzettels, ob es sich hierbei um einen Golf 5 oder um ein aktuelles Modell handelt. Genauer gesagt handelt es sich hier um „Der Transfromer“ einem 16 zu 9 Blockbuster aus Belgien, welcher bereits kurz nach seiner Veröffentlichung für ordentlich Furore in den europäischen Tuningsälen sorgte. 2011 wurde er sogar für den VW-Speed Award nominiert und belegte auf Anhieb den 2. Platz. Platz nehmen seit dieser Saison seltene „Image-Wheels“ aus England, welche den Weg an die zwei Achsen des Wolfburgers fanden. Wer einmal im Innenraum Platz nehmen sollte, kann dabei das Popcorn an der Eingangstür abgeben. Alcantara sowie rotes Audi-Leder sind für solch einen Konsum nicht geeignet. Allein die Becherhalter in der Mittelkonsole blieben und warten auf die ein oder andere „Coke“ der Gäste in der ersten Reihe. Ob es einen nächsten Teil dieses Blockbusters geben wird verneinte uns der Regisseur Daniel im akzentfreien Deutsch.


VW Golf 5 Sportsline 2.0 TDI Baujahr: 2004

Facts

Rad/Reifen: 7,5 x 19 ET 40 3-teilige Image Wheels (Stern lackiert in Grau Metallic) mit 225/35 19 rundum Fahrwerk: Bagyard shorty (4 cm eingekürzt im Gegensatz zur Serie), 3 x 11,5 Liter Tanks, davon einer sichtbar im Kofferraum/Viar 480c Kompressor

Vielmehr strebt er einen neuen Kracher an names „Die Jette“ mit einem VW-Jetta in der Hauptrolle. Zu sehen dann in allen bekannten Tuningsälen Europas, wie gewohnt in „Directors Cut“.

Karosserie: R32 USA Heck, Rot lasierte Valeo LED Rückleuchten made by „Lasurwerk“, Cleane Heckklappe, R32 Dachkantenspoiler, R32 Look Endschalldämpfer, Golf 6 Außenspiegel mit Schwarz eingefärbten Spiegelblinkern, Umbau auf komplette Golf 6 GTI Front mit Originalteilen, Motorhaube Clean, Gill aus 2 Originalen Grills zu einem Emblemlosen umgebaut, Stoßstange komplett clean, Nebelscheinwerfer mit Gelber Folie versehen, Bi Xenon Scheinwerfer geöffnet und das Innenleben in Schwarz Matt lackiert , GTI Seitenschweller Innenraum: Verkleidungen mit Schwarzem Alcantara Bezogen, Schwarzer Dachhimmel, Rote Audi A3 Volllederausstattung Vollelektrisch nachgerüstet, R32 Lenkrad, Dekorleisten rundum mit roter Carbonfolie foliert, Kofferraumboden mit Schwarzem Alcantara, Tachonadeln vom R32


Wieder einmal diente die Tuning World Bodensee als Gradmesser für die kommende Saison. Wieder einmal sorgten unzählige Aussteller und Programmhighlights für wunde Füße bei jedem der einzelnen Besucher. Die Messe Friedrichshafen, seit Jahren sonnenverwöhnt, bot von Ratte bis Highend ein optimales Mittelmaß, was auch an den arbeitsfreien Besuchertagen mit Menschenmassen honoriert wurde.


Anders, als gewohnt, rutscht die Tuning World 2013 einen Feiertag weiter und รถffnet ab dem 9. Mai zu Himmelfahrt seine Pforten.


OST BLOG KING


Der Sachse Christian Adermann ist Mechatroniker und macht seinem Beruf mit diesem Projekt alle Ehre. OEM+, gepaart mit unzähligen Custom-Ideen, machen diesen Audi A4 zu einem absoluten Einzelstück. 1995 steht in der Geburtsurkunde des Ingolstädters und dank der Hände von Christian, sieht man dem Audi seine 17 Jahre keineswegs an.

Bei unserem Shooting fanden wir kein Teil im Innenraum, welches nicht in den Genuss edler Tierhaut kam. Der komplexe Umbau auf Audi S4 inklusive der FaceliftScheinwerfer schenken dem Oldie locker 4 - 5 Optikjahre. Zur perfekten Optik dienen auch die von Mingo-Perfomance verdichteten Lorinser Felgen, die sich dank einer H&R-Spezialanfertigen tief ins Radhaus bücken. Auch der Motor durfte sich an einer Generalüberholung erfreuen und vermerkt seitdem einen deutlichen Leistungsschub unter der türkisfarbenen Haube. Ob dieser Farbton auch wirklich Türkis ist, vermag uns Christian nicht zu sagen.


Er verweist lieber auf die eigens aufgetragene Schweigepflicht zum Thema Lackhaut.


So tingelt er von Ort zu Ort, um der sächsischen Bevölkerung den Genuss seines Audis zu gönnen und das Volk dankt es ihm mit deutlichen Rufen:

„Lang lebe der König, der Ost Blog König!“.

Audi A4 B5 1,8T Baujahr: 1995

Facts

Rad/Reifen: 9 x 19 Zoll ET 37 Lorinser verdichtet by Mingo Performance mit 215/35 19 Nankang rundum

Sonstiges: H&R Gewindefahrwerk Spezialanfertigung, kompletter Umbau auf S4-Optik, Kotflügel in Originaloptik verbreitert, Facelift Frontscheinwerfer, Motorumbau auf 1,9 Liter inkl. Turbo, TT-Tankdeckel, polierter Überrollbügel, Stickerbombs im Motorraum, kompletter Innenraum in Leder und Alcantara gesattelt, Audio System Paket mit 4 Verstärkern, 5 Monitore


2012

Wรถrthersee


Wenn wir euch von der Wörthersee-Tour berichten, berichten wir schon das dritte Jahr in Folge von den Tagen vor dieser Veranstaltung. Genauer gesagt haben wir die originalen Festtage rund um Himmelfahrt schon seit ein paar Jahren selbst nicht mehr erlebt.

Für uns wie für viele andere Topfahrzeuge endet der See spätestens kurz vor Himmelfahrt. Dazu kommt, dass unsere Überschrift schon längst Faaker See heißen müsste, da sich der da gelegene Festplatz immer mehr zum absoluten Hotspot entwickelt.


Doch auch da hört man in Szenekreisen, dass dieser Festplatz immer mehr Spinner anzieht und die Ballermanngruppe, welche sonst ab Männertag das wunderschöne Kärnten bevölkert, nun auch vorher anreist, um die schönen Fahrzeuge noch zu erleben.


Durch den noch früheren Termin des Feiertages im Jahre 2013 darf man also gespannt sein, auf welches Datum der harte Kern sich legt, um dann wieder den wahren Spirit des Wörthersees spüren zu können.


Jeansp


palast


Steve klebt Folie an s채mtliche Gegenst채nde seit er 16 Jahre alt ist. Seit 7 Jahren tut er dies professionell unter dem Namen Showtime Design und wie es der Firmenname schon sagt, wird Steve seiner Entertainer-Verantwortung auch gerecht. Die hier gezeigte Jeans, welche sich um die Karosse des Wolfsburgers schlingt, ist bereits das 7. Design dieses R36.


Hinzu kommt, dass diese Optik eigentlich nur bis zur XS-CarNight „Code Red“ auf dem Passat bleiben sollte und wir im Moment stark davon ausgehen müssen, mit diesem Bericht nicht tagesaktuell dazustehen, obwohl unser Shooting erst ein paar Tage her ist. Steve hingegen lässt das alles kalt und zeigt uns zeitgleich neue Folienarten, wo wir uns fragen, wie viele neue Designs allein 2012 noch folgen werden.


Gefühlte Sekunden nach unserem Foto-Termin sahen wir schon wieder neue Räder am 6-Zylinder, aber waren auch zeitgleich froh, diese Jeansfolie noch zu entdecken. Wer bei Steve genug von Denim hat, findet bei den Spiegeln und dem Dach Leder. Ach was schreibe ich, es ist natürlich Folie, welche identisch wie Leder ausschaut. Believe it or not, it´s showtime Steve!


VW Passat CC Baujahr 2009

Facts

3,6 FSI - DSG - 300 PS / 220 KW Rad/Reifen: Rotiform BLQ 8,5 x 19 et 45 in Dark Grey Matt - Strukturlack mit 225 35 19 rundum Sonstiges: Umbau auf US ( Scheinwerfer, Frontgrill, Heckstossstange, R체ckleuchten , Frontblinker in Orange, Radk채sten vorn und hinten ca. 2 cm gezogen , komplette Karosserie mit Folie in Jeansoptik bezogen, Dach und Spiegel mit Lederfolie bezogen, Bagyard Shorty Airride -Fahrwerk


Multi Cult

- Style

Wenn das Wort Multikult einen Beweis benötigt, findet man diesen nicht nur in Berlin-Kreuzberg, sondern auch jedes Jahr im April auf dem Airport Rothenburg nahe Görlitz. Der beschauliche Ort im Dreiländereck zog wiederholt mehrere Sprachen in seinen Bann. Auch Petrus zeigte

sich von seiner Sonnenseite und so zog ein Hauch Woodstock-Atmosphäre über den östlichsten Zipfel von Sachsen. Die ViertelmeileStrecke, welche auch die Heimat der „Fuel Games“ ist, sorgte wiederholt für Zeiten unterhalb der magischen 10-Sekunden-Grenze.


Yellow

Submarine

Bis zum heutigen Tag streiten sich die so genannten Tuninggelehrten, ob es sich bei diesem Modell um den oder die Supra handelt. Sicher ist dabei nur, dass es das nirgendwo eine eindeutige Erklärung darüber zu finden ist. Die wohlgerundeten Formen des japanischen Sportcoupés weisen da wohl eher auf eine Dame hin und spätestens seit Vin Diesel seinen VIP-Hintern in die Recaros presste, zweifelt kein Autofan mehr an der Weiblichkeit der Supra. Die Supra ist auch das Aushängeschild von Toyota. Bis zum Jahre 1986 lief sie noch unter dem Namen Celica Supra vom Band und erst danach als eigenständiges Modell.


Der Zusatz Supra sollte die herausgehobene Positionierung deutlich machen. Der Engländer Michael Lavery wurde beim ersten Teil der „Fast and Furious“-Reihe sofort in den Bann der Lady gezogen und seit dem Jahre 2005 sind diese beiden ein Paar. Obwohl Michael eher den OEM-Look bevorzugte, wollte er bei diesem Projekt einen kraftvollen Bodykit, vollendet mit einer auffälligen Lackierung. Die meiste Freude bereitet ihm aber der auf 450 PS aufgeblähte Twin Turbo Motor. Wo sonst nur ein großer Turbolader zum Einsatz kommt, sorgen hier 2 Turbos für optimale Leistungsentfaltung. Bei niedrigen Drehzahlen läuft nur ein Turbo. Der zweite Turbo schaltet sich erst bei höheren Drehzahlen dazu. Dadurch ergibt sich eine gleichmäßige Leistungsentfaltung über das gesamte Drehzahlband mit kaum noch spürbarem Turboloch. Trotz des ImageSchubes der Fast and Furious-Filmreihe zählt die Supra eher zu den Exoten außerhalb der japanischen Landesgrenzen.


Bereits 1996 stellte Toyota, bedingt durch strengere Abgasnormen, die Produktion für Europa ein. Die bisher letzte Supra lief 2002 für den japanischen Heimatmarkt vom Band, aber lässt bei einem Blick in ihr PS-starkes Dekolleté so manches Männerherz höher schlagen.

Toyota Supra Twin Turbo 6-Gang Rad/Reifen: VA 8,5 x 18 Zoll WERKE Wheels mit 235/ 40 ZR 18 Dunlop HA 9,5 x 18 Zoll WERKE Wheels mit 265/ 35 ZR 18 Dunlop

Facts

Sonstiges: Greddy Ladeluftkühler, verstärkte Kraftstoffpumpe, verstärkte Zündkerzen, PSH-Turbo, Apexi Luftfilter, April Kühlplatte, Performance Schläuche, Leistung bei ca. 450 PS, Motorteile poliert und verchromt, Carbon Abdeckungen im Motorraum, Armaturenbrett in Wagenfarbe lackiert, Felgen mattschwarz lackiert, Do-Luck Frontstoßstange, Tien Gewindefahrwerk, Flash Seitenschweller, TRD Heckspoiler, Granador Außenspiegel


NEU

NEU

NEU

SEXERGY BRINGT EXOTIK IN DIE DOSE MIT SEXERGY COCO CHERIMOYA, LEMON LIME UND PEACH TANGERINE

Die neuen Geschmackserlebnisse sorgen mit fruchtiger Power für eine willkommene Abwechslung. Die exotischen Newcomer überzeugen mit natürlich fruchtigem Geschmack in drei noch nie da gewesenen Variationen: Erleben Sie die belebenden Eigenschaften von Koffein aus grünen Kaffeebohnen und natürlichem Guarana mit dem einzigartigen Geschmackserlebnis von Kokos und Cherimoya, einer exotischen Birnenfrucht aus Südamerika, das Spiel der Zitrusfrüchte Limone und Limette mit einem Hauch frischer Minze sowie eine energieverheißende Rezeptur aus Pfirsich, Mandarine, weißer Traube und Zitronenmelisseextrakt.

www.drink-sexergy.com


PERFORMANCE. OPTIK. FAHRSPASS. T +49 2 7 21 . 5 11 - 342 | eibach.com

XS MAG - Das Online Tuning Magazin  

XS-MAG Redaktion, Coschützer Str. 82b, 01705 Freital, xsmag@xs-edition.de, www.xs-edition.de

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you