Page 1

KESSEL KONGRESS PROGRAMM 30.04. - 03.05.2015 10 - 18 UHR


Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) unterstützt die Vernetzung der regionalen Musikszene mit den Hörfunkveranstaltern. Denn regionale Musik ist auch ein Stück regionaler Identität, die sich im Radioprogramm widerspiegelt. Ob Musiker oder Band, Newcomer oder alter Hase: Nur wer weiß, wie Radio funktioniert, kann erfolgreich seine Musik vermarkten. Darum fördert die LFK die Popbüros BadenWürttemberg und unterstützt den Kessel Kongress.


HALLO! SCHÖN, DASS DU DA BIST. m

Zum mittlerweile sechsten Mal findet der Kessel Kongress bereits statt. Zum zweiten Mal dezentral im Land Baden-Württemberg an den Standorten Karlsruhe, Ulm und Stuttgart und zum ersten Mal in Heilbronn. Damit erweitern wir die Angebote vor Ort und verkürzen Euch hoffentlich die Anreise. An allen Standorten bieten wir Euch einen Einblick in die aktuelle Musikwirtschaft. Anhand von praxisnahen Themen wie Vermarktung, Booking oder Medien könnt Ihr Euch aus erster Hand informieren und weiterbilden. Experten aus der Praxis vermitteln Medienkompetenz und geben Einblicke in die Komplexität der Musikwirtschaft. Die Zielgruppe seid Ihr: junge Musiker, Künstler und Medienschaffende aus BadenWürttemberg. Dabei legen wir Wert auf eine Mischung aus theoretischen Seminaren und interaktivem Austausch zwischen Experten und Teilnehmern. Außerdem habt Ihr die Gelegenheit, Kontakte zwischen der regionalen Musikszene und der Musikwirtschaft auszubauen und Neue zu knüpfen. Seit sich die Musikbranche in deutlich geringerem Umfang mit der Nachwuchsförderung befasst, fällt es Musikern schwer, langfristig Spielpraxis zu gewinnen, Repertoire aufzubauen und die Mitwirkung in A&R Prozessen vorzubereiten. Die Mehrheit ist inzwischen darauf angewiesen, neben künstlerischen Fähigkeiten Zusatzqualifikationen zu erwerben und sich selbst zu managen. Mit dem Kessel Kongress wollen wir, in Zusammenarbeit mit den Popbüros Baden-Württemberg und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, Euch in diesem frühen Stadium zur Seite stehen. Ergänzt wird das Kongressprogramm durch den Marktplatz mit Bistro Bereich, Internet-Lounge zum Ausruhen, Austauschen und Kontakte knüpfen. Außerdem stehen Euch die jeweiligen regionalen Ansprechpartner zur Verfügung, um weitere Fragen zu beantworten. Um Eure Musik den anderen Kongressteilnehmern zu präsentieren, bieten wir zusätzlich eine „Hörbar“ an. Wir wünschen Euch einen interessanten Tag mit jeder Menge Inspiration, tollen Ideen, neuen Kontakten und interessanten Gesprächen sowie viel inspirierender Musik. Euer Kessel Kongress Projektteam

ÖFFENTLICHER DEMO-MARATHON 10 - 18 UHR Parallel zu den Seminaren des Kessel Kongress findet mit dem Demo-Marathon die zweite Auswahlrunde des landesweiten Bandförderpreises PLAY LIVE statt. Aus rund 150 Bewerbungen wurden ca. 25 Bands pro Standort ausgewählt, die sich nun dem Urteil der Fachjuroren stellen. Diese geben den Bands nützliche Tipps und Anregungen für ihren Werdegang und entscheiden, welche 16 Bands beim anschließenden PLAY LIVE FESTIVAL teilnehmen werden. Die teilnehmenden Bands können an jedem der vier Veranstaltungsorte in Heilbronn, Stuttgart, Ulm und Karlsruhe von den Workshops des Kessel Kongress profitieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Der Demo-Marathon läuft jeweils von 10-18 Uhr und ist öffentlich. Wer Interesse hat, die Demos der Bands anzuhören, ist herzlich eingeladen, den Demo-Marathon als Zuschauer zu besuchen. Eine vollständige Übersicht der Bands gibt es auf: www.play-live.de


,

PROGRAMM | KESSEL KONGRESS 2015 BOOKING: DO‘S AND DONT‘S Wie kommt Ihr als Band oder Musiker an Auftritte in der Region und darüber hinaus? Wie sieht eine Zusammenarbeit mit Booking-Agenturen aus und wie kann diese Gigs geschickt vermitteln? In den BookingSeminaren lernen Bands, wie sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen und welche Promotion-Strategien dafür effektiv sind. Dazu gehört auch, wie man als Musiker mit einem Veranstalter kommuniziert und was man bei einem Gastspielvertrag beachten muss. Außerdem lernen Veranstalter, wie man an Bands herangeht, die für eine Veranstaltung gebucht werden sollen. Dozenten: Cris Cosmo (Heilbronn), David Garcia (Stuttgart), Jan Kratschmar (Ulm), Andreas Schorpp (Karlsruhe)

MARKETING: ANALOG UND DIGITAL Internet und web-basierte Technologien bieten heute alles, was Bands für den Erfolg brauchen: Download-Plattformen, E-Commerce-Angebote, Videoportale, Social Networks und Kommunikationskanäle wie Twitter & Co. Doch wie schaffe ich mir im Netz meine eigene Identität? Wie finde ich Fans und wie kann ich diese bei Laune halten? Themen des Vortrags sind der Einsatz von Branding-Strategien für die digitale Künstler-Identität und die Verwendung multimedialer Ansätze. Dozenten: Moritz Wagner (Heilbronn), Steffen Geldner (Stuttgart), Dana Hoffmann (Ulm) , Florian Vitez (Karlsruhe)

MEDIEN: SENDERLANDSCHAFT BW - WER, WIE, WO, WAS? Wie sieht eigentlich der Medienindex in Baden-Württemberg aus? Welche Rundfunkeinrichtungen finde ich wo und wer ist mein Ansprechpartner, wenn wir mit unserer Band vor Ort sind? Welche Möglichkeiten stehen uns überhaupt zur Verfügung, um gehört zu werden? Wie wichtig ist das (öffentlich-rechtliche) Radio heutzutage für einen Künstler? Dozenten: Marco König (Heilbronn), tba (Stuttgart), Robin Schuster (Ulm), Thomas Simon (Karlsruhe)

LESUNG: HOW TO SURVIVE AS A ROCK BAND Am 10. April veröffentlichen Itchy Poopzkid ihr neues Album SIX und zeitgleich ihr erstes Buch „How To Survive As A Rock Band“. Mit viel Zynismus, Selbstkritik, Ernsthaftigkeit & Humor berichtet Frontman Sibbi über Träume, die wahr und Albträume, die leider auch wahr werden. Sibbi (Alle Standorte)


HEILBRONN | 30. APRIL 2015 TIMETABLE: 10:30 - 12:30 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Moritz Wagner (Goldkonzepte) 12:30 - 13:30 Uhr LESUNG: HOW TO SURVIVE AS A ROCK BAND | Sibbi (Itchy Poopzkid) 14:00 - 16:00 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | Cris Cosmo (Strandagentur) 16:00 - 18:00 Uhr MEDIEN: SENDERLANDSCHAFT BW | Marco König (Radio Ton)

DOZENTEN: Moritz Wagner: Während des Marketing Studiums in Pforzheim und in Seoul, Südkorea erfolgte früh die Spezialisierung auf Digitale Medien.Stationen in verschiedenen B2B und B2C Agenturen formten seine Expertise in der Konzeption und der Kreation von digitalen Produkten. Darüber hinaus sammelte er redaktionelle sowie beratende Erfahrung als Social Media Manager und war federführend bei der Gründung eines Start-Ups beteiligt. Nebenher hält er als Dozent Vorlesungen zu digitalen Themen an der Popakademie in Mannheim. Sein bester Freund ist das Whiteboard, mit dem er sich bei Goldkonzepte auf die konzeptionelle Entwicklung und kreative Umsetzung aller digitalen Produkte fokussiert. www.goldkonzepte.de Cris Cosmo: Cris Cosmo kennt beide Seiten des Booking Geschäfts: Einerseits bucht er sich selbst als Künstler für rund 100 Konzerte im Jahr und anderseits arbeitet er Partneragenturen zu. Er führt auch seit einigen Jahren die „Strandagentur“, mit der er Live Acts an Stadtstrände vermittelt. Dadurch bekommt er selbst viele Bewerbungen von Musikern auf den Tisch. Als Künstler hat Cris Cosmo bereits über 2000 Konzerte gespielt und am 22.05. erscheint ganz nebenbei sein viertes Studioalbum „Alles Blau“- natürlich verbunden mit einer großen Tournee. Die Teilnehmer des Seminars sind herzlich eingeladen, ihre aktuellen Booking-Standards für direktes Feedback mitzubringen. www.criscosmo.com Marco König: Marco König startete 1993 als Speditionskaufmann seine berufliche Laufbahn. Nach einer Weiterbildung zum Verkehrsfachwirt verantwortete er von 1998 bis 2002 als Key Account Manager die Internetvermarktung bei 100world.media. Erfahrungen im Radiobereich gewann er durch Praktika und nebenberufliche Moderationen bei diversen Sendern. Ab 2002 moderierte er beim Nürnberger Sender Hit Radio N1, wo er ab 2007 die Position des Programmchefs übernahm. Im Jahr 2012 erfolgte der Wechsel in gleicher Position zu Radio Ton, dem größten Lokalsender Netzwerk in Baden-Württemberg. www.radioton.de


STUTTGART | 1. MAI 2015 TIMETABLE: 10:30 - 12:30 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Steffen Geldner (Popakademie) 12:30 - 13:30 Uhr LESUNG: HOW TO SURVIVE AS A ROCK BAND | Sibbi (Itchy Poopzkid) 14:00 - 16:00 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | David Garcia (Moderne Welt) 16:00 - 18:00 Uhr MEDIEN: SENDERLANDSCHAFT BW | tba

DOZENTEN: Steffen Gelder: Bis April 2014 leitete Steffen Geldner im Popbüro Region Stuttgart die Abteilung Kommunikation, PR und Marketing. Als Gastdozent unterrichtete er währenddessen an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart das Fach Musikmarketing. Seit Mai 2014 ist er als Projektleiter bei der Popakademie Baden-Württemberg tätig und kümmert sich dort um das Studium mit digitalem Schwerpunkt, das SMIX.LAB und das Future Music Camp. Außerdem veranstaltet er eine monatliche Partyreihe in einem Stuttgarter Club, legt selbst auf und produziert elektronische Musik. www.popakademie.de

David Garcia: David Garcia Caraballo bucht seit 2001 Tourneen nationaler und internationaler Künstler und Shows im Bundesgebiet. Der gelernte Industriekaufmann ist als Quereinsteiger ins Musikbusiness gerutscht und ist mittlerweile ein gefragter Redner und Panelist bei internationalen und nationalen Branchenevents. Seit 2012 leitet er das operative Geschäft der Firma Moderne Welt. Zu seinen Künstlern gehören international bekannte Künstler wie Joan Baez, Randy Newman, Steve Earle, Kris Kristofferson oder The Pogues. In seiner Freizeit steht er auch gerne mit seiner Band „The Burning Balls“ auf der Bühne, um sich, wie er betont, „den Rock’n’Roll im Herzen zu bewahren“. www.modernewelt.wlec.ag tba


ALLE STANDORTE 30. APRIL - 3. MAI 2015 LESUNG:

Am 10. April veröffentlichten Itchy Poopzkid ihr neues Album „SIX“ und zeitgleich ihr erstes Buch „How To Survive As A Rock Band“. Mit viel Zynismus, Selbstkritik, Ernsthaftigkeit & Humor berichtet Frontman Sibbi über Träume, die wahr und Albträume, die leider auch wahr werden: Pannen auf der Bühne, die man gar nicht oft genug wiederholen kann, gesundheitsgefährdende Videodrehs und Auseinandersetzungen mit Plattenfirmen, kurz - über den ganz normale Wahnsinn einer Band, die es sich in den Kopf gesetzt hat, anders und trotzdem erfolgreich zu sein. Ein Buch, wild wie eine Aftershowparty, ernüchternd wie der klebrige Morgen danach im Tourbus und um ein vielfaches lehrreicher als ein Semester an der Popakademie.

Sibbi: Sebastian Hafner, von allen Sibbi genannt, macht seit Kindesalter an Musik und spielt Gitarre und singt in der Band Itchy Poopzkid, die er mit Daniel Friedl am Bass und Tobias Danne am Schlagzeug 2001 gegründet hat. Bis zum heutigen Tag hat die Band unendlich viele Konzerte in ganz Europa gespielt und sechs Alben veröffentlicht. Schon 2007 hatte die Band mit dem „MTV Bandtrip“ sogar eine eigene sechsteilige TV-Serie. Ab Mitte Oktober geht die Band erneut auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. www.ichipoopzkid.de


ULM | 2. MAI 2015 TIMETABLE: 10:30 - 12:30 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Dana Hoffmann 12:30 - 13:30 Uhr LESUNG: HOW TO SURVIVE AS A ROCK BAND | Sibbi (Itchy Poopzkid) 14:00 - 16:00 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | Jens Kratschmar (Extratours Konzertbüro) 16:00 - 18:00 Uhr MEDIEN: SENDERLANDSCHAFT BW | Robin Schuster (Donau 3 FM)

DOZENTEN: Dana Hoffmann: Facebook ist nicht alles. Oder doch? Wie Ihr eure Band online optimal an den Start bringt, aber auch die Fans in der echten Welt nicht aus den Augen verliert, erklärt Dana Hoffmann in diesem Workshop. Dana ist Journalistin und arbeitet unter anderem beim Ulmer Stadtjugendring als Medienpädagogin. Als gelernte ZeitungsRedakteurin und Moderatorin kennt sie die Bühne von beiden Seiten.

Jens Kratschmar: Jens Kratschmar ist Konzertagent beim Extratours Konzertbüro in Mengen. Seit fünf Jahren ist er mittlerweile schon im Booking tätig, davor war er Projektleiter für Großcaterings im Rahmen der Formel1 und DTM. Jens Hauptaugenmerk liegt auf alternativer Musik. Als Booker war er beispielsweise schon für Bands wie Russkaja, Joachim Witt oder Mono Inc. tätig und kümmerte sich dabei um ganze Tourneen und spezielles Festivalbooking. www.extratours-konzertbuero.de

Robin Schuster: Als Programmleiter ist Robin Schuster für alles verantwortlich, was bei Donau 3 FM zu hören ist: Musik, lokale News und spannende Berichte über Baden-Württemberg und Deutschland. Außerdem begleitet er als Vollblutmoderator Events aller Art wie Modenschauen, Castings, Konzerte, Galas oder auch Sportveranstaltungen. www.donau3fm.de


KARLSRUHE | 3. MAI 2015 TIMETABLE: 10:30 - 12:30 Uhr MARKETING: ANALOG UND DIGITAL | Florian Vitez (reposit.records) 12:30 - 13:30 Uhr LESUNG: HOW TO SURVIVE AS A ROCK BAND | Sibbi (Itchy Poopzkid) 14:00 - 16:00 Uhr BOOKING: DO‘S AND DONT‘S | Andreas Schorpp (Substage) 16:00 - 18:00 Uhr MEDIEN: SENDERLANDSCHAFT BW | Thomas Simon (DASDING)

DOZENTEN: Florian Vitez: reposit.records ist ein Karlsruher Independent-Label, das überwiegend im Bereich HipHop/Pop tätig ist. Dominik Willisch und Florian Vitez haben das Label 2010 gegründet. Mittlerweile gehen die Tätigkeiten der Firma weit über das klassische Labelgeschäft hinaus und umfassen ebenso Künstlermanagement, Booking und Publishing. Aktuell sind unter anderem die Bands Le Grand Uff Zaque und Otto Normal bei reposit.records unter Vertrag, außerdem wurde mit Braintheater ein Sublabel ins Leben gerufen, das sich auf elektronische Musik spezialisiert hat. www.repositrecords.com

Andreas Schorpp: In Karlsruhe geboren, hat es Andreas Schorpp früh nach Pforzheim verschlagen. Die Liebe zu seiner Geburtsstadt ist aber bis zu seiner Rückkehr nie abgekühlt. Die Drumsticks waren ihm sowieso schon immer lieber gewesen als sein Maschinenbau Studium. Die Schlagstöcke schwingt Andreas Schorpp im eigenen Tonstudio mittlerweile eher selten, auch weil ihn die Arbeit als ersten Vorstand des bundesweit bekannten Club Substage zeitlich immer mehr in Anspruch nimmt. Für das Booking der regionalen Bands im etablierten Club ist sich Andreas aber nie zu schade gewesen. Sein Wissen im Umgang zwischen Bookern und Musikern gibt er als Dozent gerne weiter. www.substage.de Thomas Simon: „Und hörst du dann den ganzen Tag Musik?“ - Ja, genau das macht Thomas. Und dann stellt er eine Playlist zusammen, auf die er Bock hat und die anderen Moderatoren müssen damit leben. Oder zumindest so ähnlich. Nur weil Thomas Simon einen Vornamen als Nachnamen hat und einen Nachnamen als Vornamen, heißt das nicht, dass er mit seinem Nachnamen als Vornamen oder seinem Vornamen als Nachnamen angesprochen werden will. www.dasding.de


Termine 2015 30.04.

Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Heilbronn, Café Wilhelm

01.05. Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Stuttgart, dasCANN 02.05.

Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Ulm, Café JAM

03.05. Demo-Marathon im Rahmen des Kessel Kongress Karlsruhe, jubez 20. 06. – 21. 06.

PLAY LIVE FESTIVAL 2015 (16 Teilnehmer) Stuttgart, LKA

23.-28. 06. Coachingphase & Strategiegespräche (4 Teilnehmer) Juni bis Workshops, Seminare, selbstständiges Arbeiten, November Konzertbesuche, individuelle Beratungen 18.-19. 07.

Coaching Stage Performance I

26./27.09. & Coaching Stage Performance II 03.-04. 10. 09.-14. 11. Strategiegespräche 12. 12.

PLAY LIVE Finale


POPBÜRO HEILBRONN-FRANKEN Das Popbüro Heilbronn-Franken wurde 2008 gegründet und ist die Anlaufstelle für junge Popkultur in Heilbronn. Unter dem Dach des Stadt- Kreisjugendring Heilbronn können sich hier junge Künstler und Interessierte beraten lassen, im Tonstudio aufnehmen, Musikvideos produzieren, Proberäume nutzen, sich in Workshops weiterbilden, Equipment und Transportmittel ausleihen oder an Projekten und Veranstaltungen teilnehmen. Das Popbüro veranstaltet neben den beliebten Poetry Slams auch das Viel & Draußen Festival, das jährlich am letzten Juli-Wochenende in Heilbronn stattfindet. Zudem bietet das Popbüro regelmäßige Konzerte im Café Wilhelm und anderen Locations in Heilbronn und Umgebung an. Das Popbüro steht Schulen und anderen Bildungsträgern zur fachlichen Beratung zur Seite und führt in Kooperation eine Vielzahl von jugendkulturellen Projekten durch. www.skjr-hn.de/index.php/popbuero

POPBÜRO REGION STUTTGART Die Aufgaben des Popbüro Region Stuttgart sind seit 2004 die Förderung von Popkultur, Musik und Nachwuchskünstlern sowie von Musikunternehmen und Existenzgründern. Neue Businessmodelle, junge Macher und jugendliche Nachwuchsmusiker sollen vom Popbüro Region Stuttgart profitieren. Standortentwicklung, Standortkommunikation, Bildung und nachhaltige soziale Kulturarbeit sind die gehören zu den Aufgaben. Das Popbüro Region Stuttgart ist eine Einrichtung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) und arbeitet dort eng mit den anderen Abteilungen zur Standortentwicklung zusammen. Die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH als weiterer Träger des Büros ermöglicht mit über 40 Einrichtungen der offenen Jugendarbeit die Durchführung von basisorientierten Angebote für Schüler, Jugendliche und Musiker. Als maßgebliche Förderer ermöglichen das Kulturamt und die Wirtschafts- und Arbeitsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart eine nachhaltige Entwicklung von Popkultur, Künstlern sowie jungen Unternehmen. www.popbuero.de

POPBASTION ULM-DONAU Die Popbastion Region Ulm/Donau ist eine Einrichtung zur Förderung der Rock- und Popmusikszene in Ulm und der Region. Die Einrichtung wurde 2002 ins Leben gerufen und wird getragen von der Kulturabteilung der Stadt Ulm und dem Stadtjugendring Ulm e.V.. In Zusammenarbeit mit städtischen, regionalen und landesweiten Partnern aus Kultur, Jugendarbeit, Wirtschaft und Bildung initiiert die Popbastion kreative Prozesse, vielfältige Projekte und die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Das Angebot umfasst Beratung, Qualifizierung und Vernetzung innerhalb der Szene und darüber hinaus und reicht von der Vermittlung von Probe- und Auftrittsmöglichkeiten und Workshopangeboten bis hin zu Umsetzung von Projekten mit den unterschiedlichsten Partnern. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt zudem in der musik- und sozialpädagogischen Arbeit. www.popbastion.de

POPNETZ KARLSRUHE Das Popnetz ist eine offene Gruppe von Leuten, Institutionen und Firmen, die sich mit der Förderung von jungen Rock- und Pop-Musikern beschäftigt. Gegründet wurde es 2002 vom Substage, dem Jubez, der Music Station und der Musikschule Intakt sowie dem Kulturamt und der Wirtschaftsförderung der Stadt Karlsruhe. Die Idee war dabei, dass man das Know How und die Erfahrungen, die jeder hat, zusammenbringt und allen Musikern und jungen Firmen zur Verfügung stellt. Vernetzung also war das Ziel. So etwas kann den Beteiligten, egal ob Veranstaltern, Musikern, Producern, Studiomenschen, Veranstaltungstechnikern etc. einige Enttäuschungen, jede Menge Ärger und einen ganzen Haufen Zeit sparen, besonders wenn viele am Ball sind - sowohl junge Aufstrebende, aber auch erfahrene „alte Hasen“, die schon wissen wo es lang geht. www.popnetz.de


Profile for Popbüro Region Stuttgart

Kessel Kongress 2015 Programm  

Vom 30. April bis zum 3. Mai 2015 findet in Heilbronn, Karlsruhe, Ulm und Stuttgart der Kessel Kongress statt. Mit dem Kessel Kongress biet...

Kessel Kongress 2015 Programm  

Vom 30. April bis zum 3. Mai 2015 findet in Heilbronn, Karlsruhe, Ulm und Stuttgart der Kessel Kongress statt. Mit dem Kessel Kongress biet...

Profile for popbuero
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded